Page 1

BEGRÜNEN MIT SYSTEM

MykoSan® Vitalpilze

www.systembott.de

BAUM

Ekto- / Endo- Mykorrhiza


Die Firma BOTT unsere Philosophie ... Biodiversität bedeutet „Vielfalt des Lebens“. Erkennbar in einem Lebensraum an der Zahl der verschiedenen Pflanzen- und Tierarten. Auch Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien im Bodenleben sind für die Natur von hoher Bedeutung. Diesen hohen Grad an Artenreichtum gilt es zu schützen und nachhaltig zu nutzen. Wir wirken mit unserem Tun, unseren Ideen und Empfindungen mit, diese Ziele umzusetzen und zu erreichen. Gesundes „Grün“ ist der Erfolg.

Partner des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e. V. Handel, Vertrieb, Kalkulation, Logistik, Beratung, Produktentwicklung, Gutachten, Einweisung – alles unter einem Dach. BOTT Begrünungssysteme GmbH Robert-Koch-Straße 3d · 77815 Bühl Postfach 1522 · 77805 Bühl Tel.: 07223-951189-0 · Fax.: -10 info@systembott.de · www.systembott.de

3


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Inhaltsverzeichnis 6

Produktbeschreibung

8

Liste der Impfstoffe für Baum- und Straucharten

9

Referenzbilder

11

Auszug Referenzliste

22

Preisliste

23

Bestellformular

24

AGB´s


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Produktinfo Einleitung:

ung Versorg Bessere tz durch u und Sch -Pilze se Symbio

Bei der MykoSan® Vitalpilz Mykorrhiza, einer Lebensge-meinschaft aus speziellen Wurzelpilzen und den Feinwurzeln fast aller Pflanzenarten, haben beide Partner erhebliche Vorteile. Diese ergeben sich aus dem Zusammenschluss ihrer unterschiedlichen Fähigkeiten. So sind Pilze mit ihrem wattefeinen Myzelgespinst besonders gut in der Lage Nährstoffe und Wasser aufzunehmen. Sie können mit antibiotischen Stoffen Schadorganismen abwehren und sie haben Mechanismen entwickelt, mit denen das Überleben in sonst toxischen Böden ermöglicht wird. Bäume und andere Pflanzen sind die reinsten Kraftwerke, sie wandeln Kohlendioxid mit Hilfe von Sonnenlicht in Zuckerstoffe und andere Baumaterialien um, die auch von den Pilzen zum Leben gebraucht werden. Erst durch den Zusammenschluss der Fähigkeiten in dieser Symbiose gelingt es auch extreme Standorte zu besiedeln. Nutzen Sie MykoSan® Vitalpilz Mykorrhiza-Impfstoffe, um Substrate biologisch zu aktivieren. In unserem System stehen Ihnen hierzu neun Impfstoffe zur Verfügung, genau passend zu den Baumarten, die Sie pflanzen oder an denen Sie eine Standortsanierung durchführen wollen. Teilen Sie uns bitte die Baumart, Anzahl und Stammumfang mit, wir nennen Ihnen dann den passenden Impfstoff – oder fordern Sie unser Impfstoffverzeichnis an. Für ergänzende Fragen steht Ihnen ein externer Fachmann zur Verfügung.

Anwendung:

ung — Anwend e h c a f Ein uf die direkt a eben! zel g Feinwur Technische Daten:

6

Bei der Beimpfung zum Zeitpunkt der Pflanzung wird 1/3 der Impfstoffmenge in das Pflanzloch, direkt unter den Ballen ausgestreut. Die verbliebenen 2/3 werden direkt vor dem Verfüllen auf die Ballenränder aufgestrichen. Beim Beimpfen nach dem Pflanzen, wird der Impfstoff mit dem Spaten in eine Tiefe von ca. 5 - 30 cm an den Ballen gebracht Diese „Impfstellen“ sind gleichmäßig zu verteilen und mit jeweils 100 ml Impfstoff zu versehen. • MykoSan® Vitalpilz Mykorrhiza - Impfstoffe enthalten jeweils einen heimischen Pilzstamm, der nicht auf sterilen Substraten angezogen wurde. Substrat-Grundstoffe sind Torf und Montmoriolonit-Ton. • Es werden keine Mischungen zwischen Ekto- und Endomykorrhiza verwendet. • Die Auswahl des Pilzstammes erfolgt passend zur Symbiose-Fähigkeit des Baumes. • Die Impfstoffe sind frei von zoosporen-bildenden Schadpilzen. • Die Lagerfähigkeit beträgt mindestens 30 Tage für Ekto- und 90 Tage für Endomykorrhiza-Impfstoffe. • Die Impfstoffe entsprechen somit den neuen FLL-Richtlinien “Empfehlungen für Baumpflanzungen“. • Als kompatible Nährstoffergänzung in der Anwachsphase sollten nur Dünger eingesetzt werden, die sich rein mikrobiologisch abbauen! – z. B. Frisol Plant forte


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza

Verbrauchsberechnung pro Baum

Den genauen Verbrauch, können Sie auch gerne direkt bei uns erfragen. z. B. Bei Neupflanzungen: Je 7 cm Stammumfang = 100 ml Impfstoff STU 16-18 cm = 300 ml STU 20-25 cm = 400 ml STU 35-40 cm = 600 ml z. B. Bei Baumsanierungen (Altbäume): Je 10 cm Stammdurchmesser = 3 x 125 ml Impfstoff STD   40 cm = 1.500 ml STD   60 cm = 2.250 ml STD   80 cm = 3.000 ml STD 100 cm = 3.750 ml

Lieferform:

• lose Ware • Absackung in nach Impfstoffen getrennten Beuteln oder Eimern gesonderte Lieferung als Ergänzung zu den Rotgrand®-Baumsubstraten

Leistungsbeschreibung:

................... Liter €...................... EP €...................... GP MykoSan® Ekto- Mykorrhiza- Impfstoffe für .................. (Baumart) von heimischen Pilzarten, produziert auf nicht sterilen Substraten aus Torf und kalziiniertem Montmoriolonit-Ton. Jeder Impfstoff für sich enthält jeweils nur einen Pilzstamm, der in der Lage ist, mit der Baum- oder Strauchart eine Symbiose einzugehen. Der Impfstoff ist frei von zoosporen-bildenden Schadpilzen. Nach MPN-Test mindestens 1:25 verdünnbar. Lagerfähigkeit bei Zimmertemperatur mindestens 30 Tage. Materialnachweis durch Originallieferschein.

(lat.: ektos = außen)

(lat.: endon = innen)

................... Liter €...................... EP €...................... GP MykoSan® Endo- Mykorrhiza- Impfstoffe für .................. (Baumart) von heimischen Pilzarten, produziert auf nicht sterilen Substraten aus Torf und kalziiniertem Montmoriolonit-Ton. Jeder Impfstoff für sich enthält jeweils nur einen Pilzstamm, der in der Lage ist, mit der Baum- oder Strauchart eine Symbiose einzugehen. Der Impfstoff ist frei von zoosporen-bildenden Schadpilzen. Nach MPN-Test je Liter mindestens 200.000 infektiöse Einheiten. Im Test nach TROUVELOT und im SuccinatdehydrogenaseReaktionstest mindestens 50 % vitale Arbuskeln. Mindestens 50 % der Arbuskeln sind Phosphatase-aktiv. Lagerfähigkeit bei Zimmertemperatur mindestens 90 Tage. Materialnachweis durch Originallieferschein.

7


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Liste der Impfstoffe für Baum- und Strauchgattungen (Stand Jan 2008) Baumgattung

Ektomykorrhiza

Abies

Nadel

Acer

Laub

Aesculus

Laub

Ailanthus Alnus

Laub Laub

Ameliancher

Laub

Betula

Spezial Birke

Carpinus

Laub

Castanea

Laub

Catalpa Cedrus

Laub Nadel

Celtis

Laub

Chamaecyparis Corylus

Nadel Laub

Crataegus Fagus

Laub Spezial Buche

Fraxinus

Laub

Ginkgo

Nadel

Gleditsia

Laub

Juglans

Laub

Koelreuteria Larix

Laub Nadel

Liquidamber

Laub

Liriodendron

Laub

Magnolia

Laub

Malus

Laub

Metasequoia Ostrya

Nadel Laub

Paulownia

Laub

Picea

Nadel

Pinus

Spezial Kiefer

Platanus Populus

Laub Laub

Prunus Pseudotsuga

Laub Nadel

Pterocarya

Laub

Pyrus Quercus

Laub Spezial Eiche

Robinia (Leguminosae) Salix

Laub (nur bedingt erforderlich) Laub (bei trockenem Standort)

Nadel

Sophora

Laub

Tilia

Laub Laub (je 50 %x1)

Taxus Tsuga

Laub (je 50 %x1) Nadel

Thuja

8

Laub (bei nassem Standort)

Sequoiadendron Sorbus

X1

Endomykorrhiza

Nadel Nadel

Ulmus

Laub

Schling- und Kletterpflanzen

Spezial Schling

Rhododendron

Spezial Rhododendron

Den MykoSan® Vitalpilz Mykorrhiza Impfstoff in getrennte Impfstellen einbringen – nicht mischen!


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Referenzbilder

BV: Bäreneiche in Niederholzklau Ort: 57258 Niederholzklau Bilder: 1993 Info: 650-jährige Eiche mit vorangeschrittener Abgängigkeit, eine Beimpfung mit Mykorrhiza Vitalpilzen wurde durchgeführt.

BV: Ort: Bilder: Info:

Bäreneiche in Niederholzklau 57258 Niederholzklau 1994 Erste Vitalitätsverbesserung schon nach einem Jahr.

BV: Bäreneiche in Niederholzklau Ort: 57258 Niederholzklau Bilder: 1997 Info: Zunahme der Mykorrhiza-Arten und des Mykorrhizierungsgrades (um 40 %)

BV: Bäreneiche in Niederholzklau Ort: 57258 Niederholzklau Bilder: 1999 Info: Es ist weiterhin eine sehr gute Entwicklung festzustellen. (Prof. Lelley, FD a. D. Becker, in 2004)

9


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Referenzbilder

BV: Sanierung einer 200 jährige Winterlinde in Rottendorf Ortsteil Rothof Ort: 97228 Rottendorf Bilder: Frühjahr 2007 / Frühjahr 2008 Info: oben links: D  ie Linde zeigt Todholz und hat an Vitalität verloren. oben rechts: Der Baum nach dem Schnitt. unten links: Die Sanierung tat der Linde sichtbar gut.

10


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Auszug Referenzliste PLZ

Ort

Bauvorhaben

Jahr

PLZ

01237 Dresden

verschiende Standorte

2009

04626 Schmölln

verschiende Standorte

06237 Leuna

Ort

Bauvorhaben

Jahr

15898 Neuzelle

verschiedene Standorte

2008

2007

16230 Melchow

verschiedene Standorte

2005

verschiedene Standorte

2007

16567 Mühlenbeck Viktoriastrasse

2009

06667 Weißenfels

verschiedene Standorte

2006

17358 Torgelow

Marktplatz

2008

07546 Gera

BUGA Gera

2005

24941

verschiedene Standorte

2008

08058 Zwickau

verschiedene Standorte

2007

25524 Breitenburg

Pflanzung Postkamp

2009

10178 Berlin

Alexanderplatz

2007

32699 Extertal

verschiedene Standorte

2005

10317 Berlin

OSZ Fischerstrasse

2007

35066 Frankenberg verschiedene Standorte

2010

10557 Berlin

Besucherpavillon am Reichstag

2006

41542 Dormagen

verschiedene Standorte

2009

10587 Berlin

Mercedes-Benz-Daimler AG

2008

42857 Remscheid

verschiedene Standorte

2009

10783 Berlin

Else-Laska-Schüler-Strasse

2010

48155 Münster

Baubetriebshof

2008

10965 Berlin

Park auf dem Gleisdreieck

2010

64625 Bensheim

verschiedene Standorte

2008

12157 Berlin

verschiedene Standorte

2009

66280 Sulzbach

Gärtnerstrasse

2007

12359 Berlin

Pflanzung von Ahornbäumen auf dem Sachsendamm

2010

71287

WeissachFlacht

verschiedene Standorte

2009

12621 Berlin

Kaulsdorfer Brücke

2008

72072 Tübingen

Top-Bau, Correnstrasse

2009

12679 Berlin

Oppermannstrasse

2005

72072 Tübingen

verschiedene Standorte

2009

13086 Berlin

Prenzlauer Promenade

2005

72072 Tübingen

verschiedene Standorte

2010

13158 Berlin

Lehrter Bahnhof

2006

72072 Freudenstadt verschiedene Standorte

2006

13583 Berlin

Ausbau Spektegrünzug

2008

72270 Baiersbronn Wilhelm-Münster-Strasse

2008

14195 Berlin

Am Hirschsprung

2010

72459

JarplundWeding

AlbstadtLaufen

verschiedene Standorte

2009

11


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza PLZ

Bauvorhaben

Jahr

PLZ

Bauvorhaben

Jahr

72770 Denkendorf

verschiedene Standorte

2010

76189 Karlsruhe

Eichelbergstrasse

2007

74348 Lauffen

verschiedene Standorte

2009

76189 Karlsruhe

Dragonerkaserne + Blumenstr.

2007

74348 Lauffen

Stuttgarter Str.

2010

76189 Karlsruhe

Bernsteinstrasse

2006

Sparkassenplatz

2006

76189 Karlsruhe

Bernhard-Lichtenberg-Strasse

2007

75175 Pforzheim

verschiedene Standorte

2008

76189 Karlsruhe

Gerwigstrasse

2008

75181 Pforzheim

verschiedene Standorte

2010

76189 Karlsruhe

Knielingen und Vorholzstrasse

2008

75245 Neulingen

verschiedene Standorte

2007

76189 Karlsruhe

Am Rainle

2009

75245 Neulingen

verschiedene Standorte

2008

76189 Karlsruhe

Kepplerstrasse

2010

75245 Neulingen

verschiedene Standorte

2009

76189 Karlsruhe

Ob der Gärten, Taglöhnergärten 2010

75245 Neulingen

verschiedene Standorte

2010

76228 Karlsruhe

Wieselweg

2007

75417 Mühlacker

verschiedene Standorte

2008

76228 Karlsruhe

Waldbronner Platz

2005

76131 Karlsruhe

Adenauerring

2007

76228 Karlsruhe

Albert-Einstein-Strasse

2007

76131 Karlsruhe

Parkstrasse

2008

76228 Karlsruhe

Albert-Einstein-Strasse 2. BA

2008

76131 Karlsruhe

Hölderlinstrasse

2008

76228 Karlsruhe

Albert-Einstein-Strasse

2008

76135 Karlsruhe

Südendstrasse

2009

76228 Karlsruhe

Regenrückhaltebecken „Ob den G.“

2009

76137 Karlsruhe

Südendschule

2007

76275 Ettlingen

verschiedene Standorte

2009

76137 Karlsruhe

Im Eichbäumle, Baumeisterstr. 2008

76275 Ettlingen

verschiedene Standorte

2010

76139 Karlsruhe

Fa. Pfizer

2005

76530

BadenBaden

Neupflanzung im Stadtgebiet

2008

76139 Karlsruhe

Kösliner Strasse

2007

76530

BadenBaden

Friedhof Haueneberstein

2009

76149 Karlsruhe

Kirchfeld-Nord

2008

76661 Philippsburg Lindenpflanzung

76187 Karlsruhe

Miro

2009

76829

LandauMörlheim

Neubaugebiet E7

2009

76189 Karlsruhe

Kastanienallee

2006

76889

Klingenmünster

Pfalzklinikum

2010

74523

12

Ort

Schwäbisch Hall

Ort

2009


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza PLZ

Bauvorhaben

Jahr

PLZ

Bauvorhaben

Jahr

77652 Offenburg

Lerchenrain

2006

79206 Breisach

Elsäßer Allee

2006

77654 Offenburg

verschiedene Standorte

2005

79244 Münstertal

verschiedene Standorte

2010

77694 Kehl

Südstrasse

2008

79249 Merzhausen verschiende Standorte

2005

77694 Kehl

verschiedene Standorte

2009

79249 Merzhausen verschiedene Standorte

2007

77704 Oberkirch

Bürogebäude Müller & Huber

2008

79249 Merzhausen verschiedene Standorte

2008

77704 Oberkirch

verschiedene Standorte

2010

79249 Merzhausen verschiedene Standorte

2009

Diebold

2007

79252 Stegen

verschiedene Standorte

2009

77839 Lichtenau

verschiedene Standorte

2009

79364

Malterdingen

verschiedene Standorte

2007

77933 Lahr

Gärtnerstrasse 17

2006

79379 Müllheim

Waldstrasse 34

2009

77749

Ort

HohbergNiedersch.

Ort

78052

VillingenSchwenn.

Hoptbühl-Gymnasium

2006

79618 Rheinfelden verschiedene Standorte

2006

78052

VillingenSchwenn.

verschiedene Standorte

2009

79618 Rheinfelden verschiedene Standorte

2007

78089 Unterkirnach verschiedene Standorte

2009

79674 Todtnau

2009

verschiedene Standorte

2008

79837

IKG Blumhof

2007

79848 Bonndorf

verschiedene Standorte

2005

verschiedene Standorte

2005

79848 Bonndorf

verschiende Standorte

2006

78628 Rottweil

Bepflanzung Wohnmobilparkplatz

2008

81677 München

verschiende Standorte

2010

79100 Freiburg

Schwarzwaldstrasse

2009

82266

verschiende Standorte

2010

79100 Freiburg

verschiedene Standorte

2010

84036 Landshut

verschiedene Standorte

2008

79108 Freiburg

Pestalozzischule

2010

87600 Kaufbeuren

Spitalhof

2007

79111 Freiburg

verschiedene Standorte

2005

88138

verschiedene Standorte

2006

verschiedene Standorte

2009

88326 Aulendorf

verschiedene Standorte

2010

verschiedene Standorte

2009

88436 Eberhardzell Polder Rheinschanzinsel

78166

Donaueschingen

78333 Stockach 78359

79189

OrsingenNenz.

Bad Krozingen

79199 Kirchzarten

Rathausumfeld

MenzenschRadonbad wand

Inning OT Bachern

Hergensweiler

2005

2009

13


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza PLZ

Ort

Bauvorhaben

Jahr

88662 Überlingen

Busbahnhof

2007

88662 Überlingen

verschiedene Standorte

2006

88682 Salem

verschiedene Standorte

2010

91207

Lauf / Pegnitz

verschiedene Standorte

2010

91413

Neustadt a.d. verschiedene Standorte Aisch

2008

95326 Klumbach

verschiedene Standorte

2008

96253 Untersiemau ZOB

2009

96450 Coburg

verschiedene Standorte

2007

96450 Coburg

Theaterplatz

2007

97082 Würzburg

Landesamt für Finanzen

2007

97228 Rottendorf

Bauhof bzw. Rothof

2008

A 71

2007

Versuch an Sumpfteich

2008

99091

Gispersleben

99510 Apolda

14


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Preisliste Artikel-Bezeichnung

1 2 3 4

Verpackungseinheit / Gebindegröße

Einzelpreis

Ekto- /Endo- Mykorrhiza (3)

bis   10,0 l

35,90 € / l

Ekto- /Endo- Mykorrhiza (3)

bis  50,0 l

34,90 € / l

Ekto- /Endo- Mykorrhiza (3)

bis 100,0 l

33,90 € / l

Ekto- /Endo- Mykorrhiza (3)

bis 500,0 l

31,90 € / l

Gebindepreis

f rei Haus Bedarfskosten: Zulage für Absackung im Big-Bag + Pfand /Big Bag Preise für weitere Abmessungen und Absackungen auf Anfrage Bei Schüttstoffen ist das Verlademaß ab Werk maßgeblich.

Alle Preise netto ab Werk zzgl. Frachtkosten und MwSt., derzeit 19 % Sämtliche Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gem. § 449 BGB. BOTT Begrünungssysteme GmbH behält sich das Recht vor, dieses Angebot ohne Vorankündigung zurückzuziehen oder zu modifizieren. Wir arbeiten Ihnen gerne objektbezogene Preise aus. Fragen Sie bei uns an unter Fax: +49(0) 7223 - 951189-10 E-mail: info@systembott.de Stand: November 2010

15


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Bestellformular Ihre Kundennummer (falls vorhanden)

Stempel

Lieferanschrift:

Rechnungsanschrift:

Firma

Firma

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Straße / Nr.

Straße / Nr.

PLZ / Ort

PLZ / Ort

Tel. / Fax

Tel. / Fax

Datum

X Unterschrift Artikel-Bezeichnung

16

Verpackungseinheit

Menge

Preis

Gesamtpreis


MykoSan® Vitalpilze Ekto- / Endo- Mykorrhiza Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Für unsere Verkäufe gelten ausschließlich unsere nachstehenden Geschäftsbedingungen. Gegenbestätigungen des Käufers unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen werden hiermit widersprochen. 2. Angebote Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Abnahmeerklärungen und sämtliche Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Das Gleiche gilt für Ergänzungen, Abänderungen und Nebenabreden. Mündliche Absprachen sind in jedem Fall unwirksam. 3. Preise Die Preise verstehen sich ohne die jeweils gültige MwSt. netto ab Werk. Fracht- und Zustellkosten fallen nur dann weg, wenn dies ausdrücklich im Angebot vermerkt ist. Die Rechnungen sind, falls nicht anders vereinbart, innerhalb 8 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Eine Aufrechnung mit unseren Forderungen ist nur zulässig, mit unstrittigen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen. 4. Lieferungen und Lieferzeit Liefertermine sind nur verbindlich, wenn diese ausdrücklich vereinbart sind und durch den Verkäufer schriftlich bestätigt wurden. Grundsätzlich ist die Angabe des Liefertermins durch den Zusatz „ca.“ als unverbindliche Zeitangabe zu werten. Eine feste Terminzusage liegt nur vor, wenn dies ausdrücklich durch den Zusatz „Fixtermin“ gekennzeichnet ist. Im Falle verschuldeter Nichteinhaltung eines Liefertermins als „Fixtermin“ steht dem Käufer nur ein Rücktrittsrecht, nicht aber ein Anspruch auf Schadensersatz zu, ausgenommen bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Lieferungen frei Baustelle erfolgen unter der Voraussetzung befahrbarer Straßen. Das Abladen obliegt in jedem Fall dem Kunden und erfolgt auf dessen Gefahr. Wartezeiten von mehr als 30 Minuten können besonders berechnet werden. 5. Lieferungen und Abrechnung von Schüttstoffen Die vom Fahrer mitgeführten Entladeprotokolle sind sorgfältig auszufüllen und vom Kunden bzw. dessen Bevollmächtigtem zu unterschreiben. Sie dienen später als Berechnungsgrundlage. Abrechnungsgrundlage ist das Schüttgewicht des Materials im Beladezustand ab Werk in t/m³ belegt durch die Wiegekarte. Volumenänderungen durch Transport, Sackung, Schüttverluste, Verdichtung und Kornzerkleinerung infolge Silo-Blasförderung gehen zu Lasten des Kunden. Wird „Lieferung im Umlauf“ vereinbart so sind mit Umlaufzeiten von ca. bis zu 6 Stunden zu rechnen. Werden Umlauftouren abgesagt, so erfolgt die Abrechnung über Einzeltouren. 6. Erfüllung und Versand Die Lieferverpflichtung gilt mit der Übergabe an den Spediteur als erfüllt. Von diesem Zeitpunkt an geht jegliche Gefahr auf den Auftraggeber über. Der Versand geschieht in jedem Fall auf Gefahr des Auftraggebers. Versicherung erfolgt nur bei ausdrücklichem Auftrag und auf dessen Kosten. Bei Nichtabnahme der Ware ist der Lieferant berechtigt einen pauschalen Schadensersatzanspruch von 30 % des Warenwertes zu verlangen. Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten. 7. Abnahme Der Auftraggeber hat offensichtliche Mängel, Transportschäden, Fehlmengen und Falschlieferungen unverzüglich anzuzeigen, andernfalls gilt die Ware als einwandfrei abgenommen. Beanstandete Ware darf nicht eingebaut oder verarbeitet werden. 8. Gewährleistung Unsere Gewährleistung beschränkt sich auf die Lieferung mangelfreier Ware. Ein Anspruch auf Schadensersatz wird ausgeschlossen, es sei denn es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor. 9. Eigentumsvorbehalt Unsere Lieferungen erfolgen ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum geht erst auf den Auftraggeber über, wenn sämtliche Verbindlichkeiten aus der Geschäftsbeziehung ausgeglichen sind. Wird Vorbehaltsware vom Auftraggeber veräußert, so tritt er schon jetzt die aus der Weiterveräußerung entstehenden Forderungen in Höhe des Wertes der Vorbehaltsware mit allen Nebenrechten und Rang vor einem eventuellen Rest ab. Die Abtretung wird von uns angenommen. Wird Vorbehaltsware vom Auftraggeber als wesentlicher Bestandteil in das Grundstück eines Dritten eingebaut, so tritt der Käufer schon jetzt die gegen den Dritten oder den es angeht entstehenden Forderungen auf Vergütung in Höhe des Wertes der Vorbehaltsware mit allen Nebenrechten einschließlich eines solchen auf Einräumung einer Sicherungshypothek mit Rang vor dem Rest ab. Wird Vorbehaltsware vom Auftraggeber als wesentlicher Bestandteil in ein ihm gehörendes Grundstück eingebaut, so tritt er bereits jetzt die aus der Veräußerung des Grundstückes oder von Grundstücksrechten entstehenden Forderungen in Höhe des Wertes der Vorbehaltsware mit allen Nebenrechten und mit dem Rang vor dem Rest ab. 10. Gerichtsstand Für den Fall, dass unser Vertragspartner Vollkaufmann im Sinne der §§ 1 Abs. 2,4 HGB ist, wird als Gerichtsstand ausschließlich der Sitz unserer Firma vereinbart.

17

MykoSan Mappe  
MykoSan Mappe  

MykoSan Infomappe

Advertisement