Issuu on Google+

Österreich € 0,Schweiz sfr 0,BeNeLux € 0,Dänemark dkr 0,-

Griechenland € 0,Großbritannien £ 0,Italien € 0,Japan (inkl. tax) Yen 0,-

Norwegen NOK 0,Polen ZL 0,Portugal (cont.) € 0,Schweden skr 0,-

Spanien € 0,Spanien / Kanaren € 0,Türkei YTL 0,Ungarn Ft 0,-

o2/o3.2o1o FREIE PRESSE!

#34 Magazin

18 Summers . Davos . Deine Lakaien Live . Distain . Eurocide . Neotek . Nitzer Ebb Patenbrigade: Wolff . State Of The Union . Strange Attractor . X Marks The Pedwalk . Xotox . XP8


#34

Eurocide 44

X Marks The Pedwalk 14

Distain 78

Nitzer Ebb 20

18 Summers 26


Bodystyler MAGAZIN. Feb/Mär.2010 Anzeigenindex Amöbenklang Mailorder Anwaltskanzlei Lindebaum Anzeigenwerbung

Contribe Promotion Dependent Records Electronic Frontier

F.P. Music / BuDe Prod. Gründen in Deutschland Infacted Recordings K17 Club, Berlin

Minuswelt Musikfabrik Periplaneta Verlag

Phantastik-Couch.de

Pluspunkt Textildruck Pluswelt Promotion Poponaut Mailorder Protain GmbH

Psychomania Festival Remote Music

Synthetics Magazin Undergrounddates

53 38 18 95 49 31 59 87 37 11 43 81 17 83 76 72

13, 57, 69 25 67

18 Summers Davos Deine Lakaien Live Distain Eurocide Film Neotek Nitzer Ebb Patenbrigade: Wolff Reviews State Of The Union Strange Attractor X Marks The Pedwalk Xotox XP8

26 34 10 78 44 58 88 20 60 50 74 70 14 40 84

32 8

Sonstiges / Standards Abonnement kostenlos! Beulenpest & Wankelmut

6 94

Fürs Leben lernen mit Kaaja Hoyda

Stronz-Bericht aus Ruanda

12

Grausamer Kinder-Anführer entdeckt

Impressum Patenbrigade: Wolff 60

96


Bodystyler PRINT. Feb/Mär-Ausgabe erhältlich! Brisantes. Kolumnen. Reviews. Ein bissarl Satire. Und nur hier gibt‘s das kultige Nitzer Ebb-Miniposter! ...im Hosentaschenformat!

Jetzt Ab-onanieren!

»

Electrozine.net/print


FOTO: Fotolia.com //


Das KOSTENLOSE Bodystyler ABO. Lass‘ Dir wie schon 2.431 andere jede neue Ausgabe für Nix an Deinen Briefkasten senden, denn das Electro-Abo ist völlig kostenlos! Zum Print-Abo gibts das Styler-T-Shirt für Mann oder Frau sogar noch gratis oben drauf! Nur mit den Original BS-Streifen.

Jetzt Ab-onanieren!

»

Electrozine.net/abo


UNDERGROUNDDATES.de Dein neuer Veranstaltungskalender. Events finden und einfach selbst eintragen!

Jetzt testen!

Âť

Undergrounddates.de


Show wie Frisur(en): seit Jahren alles gleich: Deine Lakaien

No alarms + no surprises Deine Lakaien 18. Januar 2010 // RBB-Sendesaal // Berlin

s

o ein bißchen Kontinuität im Le-

der vergleichsweise neue Song „A Fish

und was vor fast 15 Jahren auf der ers-

ben ist ja nicht das Schlechtes-

Called Prince“ dafür im Set weiter hinten

ten Acoustic-Tour noch standing ovations

te: Deine Lakaien-Fans sind noch

eingebaut, und - nun ja, eigentlich war‘s

hervorrief, bringt heute immerhin noch

immer die Nerds der Szene und müf-

das leider schon. Alles andere war näm-

langen Applaus. Gerechtfertigten, selbst-

feln mehr nach Rasierwasser als nach

lich genau wie immer, also genauso gut

verständlich, aber auch ritualisierten.

Patchouli, Alexander Veljanov hat noch

wie immer, und man kann sich des Ein-

Und mittlerweile ertappt man sich dabei,

immer lustige Haare und Ernst Horn ist

drucks -deswegen- nicht erwehren, daß

sich mal wieder ein paar neue Ideen und

ebenfalls immer noch ein Größtmeister in

die Inszenierung eines solchen Acoustic-

elektronische Spielereien von den beiden

Sachen Komposition, Arrangement und In-

Abends inzwischen weder für Band noch

Herren auf der Bühne zu wünschen. Sind

strumentierung. Letzteres durchaus ganz

Publikum etwas besonderes ist. Mittler-

ja schließlich meine Lakaien, wie sie im-

ironiefrei. Beim Tourabschluß der wirha-

weile ist man eher angenehm verzückt

mer wieder betonen. (Frank Lachmann)

benaufgehörtzuzählenwievielten Acous-

als vollkommen begeistert, mittlerweile

.............................................................

tic-Tour gab‘s Überraschungen demnach

kennt man die Acoustic-Versionen bes-

auch nur in Nuancen: „Love Me To The

ser als die elektronischen, mittlerweile

End“ wurde direkt als erstes gespielt,

ist die Ausnahme zur Regel geworden,

10 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

Deine-Lakaien.com

/

b


Vo n w e g e n K i n d e r s o l d a t e n :

Grausamer Armeeführer aus der Vorschule

General Santoya hat Ruanda den Waffenstillstand gebracht. Und die Angst. (Foto: AP) General Santoya hat Ruanda d e n Wa f f e n s t i l l s t a n d g e b r a c h t . U n d d i e A n g s t . ( Fo t o : A P )

A

Satire von Klaus Petzold & Lutz Lüdelsheimer

frika ist ein einziges Krisengebiet. Völkermord,

Uniformen und nie unbewaffnet bevölkern die Kaserne. Nach

Hunger, Elend, Fußball-WM. Seit Jahren müssen

dem ersten Eindruck haben wir es hier mit einer echten Elitet-

wir in Ruanda mit ansehen, wie sich die Volks-

ruppe zu tun. Doch das war nicht immer so.

stämme der Hutu und Tutsi gegenseitig abschlachten und

Mein Kontaktmann ist der 29-jährige Hauptmann der Special

die Regierungstruppen dem Treiben hilflos zusehen. Doch

Forces, Kigano Katonga, der mich am Tor in Empfang nimmt.

Präsident Kagame hat jetzt die Schnauze voll und greift zu

Sein Auftreten ist souverän, sein Deutsch fast perfekt. „Hab

drastischen Mitteln. Unser Zentralafrika-Experte und einzi-

mal deutsche Touristen entführt und gekillt“, sagt er. Ich lasse

ger, der in Ruanda schreiben kann, Klaus „Aidsold“ Petzold,

das sacken und bitte ihn, mir die Ausbildungsstätten zu zeigen.

besuchte ein Ausbildungscamp der ruandischen Ranger.

Während wir durch die Kaserne marschieren, platzt eine heikle

Klaus, marsch, marsch:

Frage aus mir heraus: „Wie kommt es, dass die Guards inzwi-

„Scheiße, Chef! Das war ein echter Höllentrip bis ins verkackte

schen so gefürchtet und fast unbesiegbar sind, wo doch vor Jah-

Lager der National Ranger Guards. Ich hab selten so viele Auf-

ren noch eine alte Pistole ausreichte um ganzen Kompanien von

ständische auf dem Weg ins Recherche-Ziel abknallen müssen

ihnen Angst und Schrecken einzujagen?“ Katonga wollte gerade

wie hier in Ruanda. An jeder Straßenkreuzung lungern Halbstar-

etwas stammeln, als hinter uns ein Kinderschrei die relative Stil-

ke mit entsicherten AK-47 rum und machen auf dicke Hose. Da

le zerriss. Ich fuhr herum, sah erst am Horizont angstverzerrte

bleibt keine Zeit für Diplomatie. Und so hatte ich glücklicherwei-

Gesichter der Ausbilder und blickte dann nach unten. Dort stand

se auch die Mini-Gatling und meine beiden privaten Hosenta-

die Antwort auf meine Frage. General Rionald Santoya. Ich piss-

schen-Pershings parat, als kurz vor der einzigen Tanke auf dem

te mir ein. War das eine grausame Hackfresse! Jetzt war klar,

Weg zum Lager wieder eine Horde Wilder auf die Straße sprang,

warum die Gegner keinen Widerstand mehr wagen. Santoya

um mir die Haut abzuziehen. Wie dem auch sei – die Loser je-

stammt aus dem berüchtigten Hutu-Kindersoldaten-Camp „Ny-

denfalls treibt der nächste Monsun talwärts. Nach etlichen klei-

ungwe Katawo“. Ein Hort für kommende Bestien. Und Santoya

neren Scharmützeln kam ich dann endlich an.

war der Gewalttätigste. Bereits mit 3 Jahren schnitt er einem

Die Guards sind etwas außerhalb von Gitarama im Zentrum des

gleichaltrigen Kameraden den Piephahn an, weil der länger war.

Landes stationiert. Das Lager ist gesichert mit Stacheldrahtver-

Das macht er heute noch. Doch jetzt, mit sieben, ist er General

hauen und Minenfeldern. Drinnen herrscht Disziplin und militä-

der Elitetruppe. Und schielt auf meine Hose...“

rischer Umgangston. Aus jeder Richtung schallen Befehle und

Äh, hallo? Klaus? Hier bricht der Bericht ab. Ich bekomme ihn

pietätlose Motivationshilfen. Stramme Soldaten in schwarzen

auch nicht ans Telefon. Vielleicht der Akku.............................

12 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

b


X Marks The Pedwalk //

Nur ein paar Fragen zur neuen Langrille „Inner Zone Journey“ (ab 19.03.) stellten wir X Marks-Chef Sevren-Ni-Arb. Aber auch solche, rein gar nichts mit dem neuen Album zu tun habende. Ein fesselndes Gesprächsintermezzo ist entstanden.

W

INTERVIEW: Marshall // Spider // Noir Man

as ist dran an den Ge-

benötigtes Streusalz auf den Markt

Die letzten Monate haben sehr viel Kraft

rüchten?

zu schmeißen? Vor allem weil man

gekostet. Es liegt unglaublich viel Energie

Sevren Ni-Arb: Fingerab-

Streusalz auch nicht downloaden

und sehr viel Emotion in der neuen Pro-

drücke.

kann!

duktion. Denn natürlich ist meine Musik

a: „Drawback“ war das Letz-

Sevren Ni-Arb: Ich hatte gehofft mit

auch immer Begegnung mit meinen ganz

te!!! …was wir von Euch gehört ha-

meinem „Salz & Pfeffer Anzug“ auf den

persönlichen Gedanken und Gefühlen.

ben. Warum dauerte dies so lange?

aktuellen Fotos bereits einen wichtigen

Das gilt insbesondere für das neue Album

War die Zeit dazwischen so uninspi-

Beitrag geleistet zu haben. Aber es tat

„Inner Zone Journey“.

rierend oder gab es Tolleres für Dich

doch sehr weh… der hat nicht viel aus-

a: Auf dem neuen Album be-

zu tun?

gehalten…

finden sich sehr eingängige, tanzba-

Sevren Ni-Arb: Wo seid IHR denn gewe-

a:

Sowohl die Vorab-Single

re wie auch ruhige, atmosphärische

sen? Warum habt IHR uns verlassen? Wir

„Seventeen“ als auch der Album-

Stücke. Dazu wurden auf Eurem La-

haben überall nach EUCH gesucht. Ohne

titel „Inner zone journey“ deuten

bel Infacted auch Eure alten EBM-

EUCH gab es für uns kein jetzt mehr. Als

auf eine persönliche Zeitreise hin.

Klassiker

ich erfuhr, dass IHR zurück kommt habe

Könnt Ihr beschreiben ob und wie

Wagt Ihr das Experiment die ganze

ich zu meinem Bruder Raive gesagt:

sich die Bedeutung von Musik für

Palette auch in Form von Konzerten

„Es ist soweit!“ Er antwortete spon-

Dich/Euch im Laufe der Jahre verän-

zu bieten?

tan: „Gleich!“. Aber Du erinnerst Dich,

dert hat?

Sevren Ni-Arb: Wie du ja in der nächs-

meine ganzen Instrumente waren weg.

Sevren Ni-Arb: Das ist eine sehr erns-

ten Frage richtig feststellen wirst, hat

Also musste ich erst einmal zwei Firmen

te Frage. Geht es doch um den zentra-

uns das Alter bereits übel mitgespielt.

gründen, um wieder ein wenig flüssig zu

len

ausgefüllten

Da geht man kein Risiko mehr ein – sagt

sein.

Lebens. Die letzten Jahre war ich ja nur

auch meine häusliche Pflegekraft. Aber

a: Wäre es nicht derzeit nicht

Musik-Konsument. Das war auch mal

du kennst ja Torben. Der steckt einen mit

besser gewesen, lieber dringend

ganz schön und nicht so anstrengend.

seinem Sturm und Drang an und schon

14 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

Mittelpunkt

meines

wiederveröffentlicht.


Geniale Musik trotz Alpecin-Versagens: die X-Marks-Br端der


leiert der einem ne Zusage für das WGT in Leipzig aus dem Kreuz. Aber um die Frage konkret zu beantworten: Ja, allerdings nur einmal!

a:

Über 20 Jahre gibt’s nun

X Marks The Pedwalk – mittlerweile die Electro-Rentner. Gegen Haarausfall tut Ihr ja anscheinend nichts

»

terliebe für Euch? Sevren Ni-Arb: Da muss ich irgendwie

Sonst würde diese Frage gar nicht gestellt werden.

– wie man auf den akt. Pressefotos

immer an den Titel „Brothers“ von D.A.F. denken… den könnten wir eigentlich mal covern… muss mal mit Gabi und Robert telefonieren…

a: Was

hättet Ihr gerne be-

reits alles gewusst, als Ihr mit Musikmachen angefangen habt?

sehen kann. Oder doch? Falls doch,

auch aufgefallen, das Deutschrap

Sevren Ni-Arb: Dass es Bodystyler auch

nennt mal ein paar Mittel!

völlig an Euch vorbeigegangen ist.

heute noch gibt.

Sevren Ni-Arb: Naja, ich fühle mich we-

Auch Apres-Ski-Hits sucht man ver-

a: Wenn Ihr eine Waffe hättet,

niger als Electro-Rentner, sondern eher,

gebens. Seid ihr eigentlich noch am

auf wen oder was würdet Ihr gerne

als wenn ich ein Weilchen in Stasis (mit

Zahn der Zeit oder nur noch ewig

schießen?

„s“ am Ende - das ist doch diese Sache

gestrige Nostalgiker?

Sevren

mit dem Tiefkühltransport in Raumschif-

Sevren Ni-Arb: Du hast natürlich Recht!

schaft: Bitte rechne aus: 3.345 x 2.981.

fen…) verbracht hätte und nun wieder

Als das Album fertig war, hat Raive gesagt:

Schreibe die Lösung als Wort (nein, nicht

zum Teil aufgetaut bin… irgendwie hat

„Da stimmt etwas nicht!“ Aber wir haben

als Zahl). Nimm den vierten Buchstaben

sich nichts geändert… egal… Aber du

schon immer nach vorne geschaut…

des Wortes – sei vorsichtig! Lege ihn be-

möchtest doch nicht wirklich, dass ich

„Never look back“… Aktuell arbeiten wir

hutsam beiseite – ganz nach links, wenn

heute noch mit wallendem Wella-Drei-

an der neuen Single „Schlachthof“ – ich

es geht. Jetzt denk an was schönes…

Wetter-Taft-Styling durch die Gegend lau-

überlege gerade Sido als Co-Producer

richtig! Den letzten Buchstaben von

fe, beim Headbanging meinen Nachbarn

anzufragen. Da wir keine Skifahrer sind,

diesem Wort bitte ganz nach rechts le-

umwickle, die Frauen beim Sex ihre Kral-

wird das mit den Apres-Ski-Hits leider

gen (Zu schwer? Dann nimm den ersten

len durch meine Mähne… komm lassen

nichts. Das wäre ja überhaupt nicht au-

Buchstaben unseres Bandnamens). So,

wir das…

thentisch.

jetzt hast du einen Buchstaben links und

Beim Hören der neuen Scheibe ist

a:

16 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

Was bedeutet Geschwis-

Ni-Arb:

Verschlüsselte

Bot-

einen rechts. Für die Mitte kaufst Du dir


bei Peter Bond ein „i“. Fertig!

doch mal: eine CD kost ca. 15-20 Euro,

a: Habt Ihr das von den Mor-

eine Maxi-CD ca. 5 Euro und selbst digita-

gans gehört?

le Downloads kosten je Song einen knap-

Ja. Dabei hätten die doch eigentlich wis-

pen Euro. Presswerke, Label, Vertrieb,…

sen müssen… aber gut irren ist wesent-

– da bleibt ordentlich was hängen! Nur

lich und es hat ihnen ja niemand einen

eben für Musiker nicht mehr…. Naja,

Hinweis… verdammt es ist so…so… und

ganz so schlimm ist es natürlich nicht.

Hugh Grant war doch erst kürzlich noch

Aber sind wir doch mal ehrlich: Geld

mit einer andern Frau verheiratet?

spielt doch nicht wirklich eine Rolle?!

a: Auf dem neuen Cover trägst

Oder macht Ihr etwa Bodystyler nur des

Du keine Klamotten und scheinst,

Geldes wegen?

als ob Du kauerst und weinst. Was

a: Eigentlich schon.

ist passiert?

Sevren Ni-Arb: Okay, das habe ich mir

Sevren Ni-Arb: Es ist tiefe Nacht… es

fast gedacht!

ist Winter… es ist kalt… jemand kommt,

a: Wer ist Euer merkwürdigs-

reißt dir die Kleider vom Leib… du weißt

ter Fan?

nicht warum… dabei wolltest du nur die

Sevren Ni-Arb: Rüdiger.

Fotos zu deiner neuen CD machen… ich

.............................................................

war allein…

a: Überhaupt: Warum sind die Personen auf Euren wie älteren Album-Cover immer nackig? Zum Bei-

xmtp.com

/

b

Ab 19.03.

Inner Zone Journey

1

Infacted Recordings

4 Jahre nach der Veröffentlichung ihres letzten Albums „Drawback“

melden sich XMTP, mit ihrem neuem Streich „Inner Zone Journey“, zurück.

spiel „Human Desolation“… Gibt es

Dabei wird nahtlos an dessen Stil

da einen Zusammenhang?

angeknüpft, was wohl so manchen

Sevren Ni-Arb: Sonst würde diese Fra-

Fan der Band, aus den Anfangstagen,

ge ja nicht gestellt werden...endlich! Ich

ein Tränchen in die Augen drücken

bin in der Marketingbranche tätig und da

wird. Aber letztlich ist sich Sevren

heißt es immer „Sex sells!“ Wir wollten

Ni-arb doch treu geblieben, eigen-

das Girl vom Human Desolation Cover ja

ständige unbeeinflußte Musik zu

gerne wieder haben… aber die hättest

machen.

du sehen sollen… hatte ganz vergessen,

auch

wie lange das her ist… Naja, schau dir meinen Körper an! Da war uns klar: „Ge-

Denn mögen die Songs sehr harmonisch und poppig daher kommen, stecken sie doch voller

nau!“

ausgetüfelter Klangeffekte,

a: Du lebst mit Deiner Familie

ohne sich faul bei gängigen

in der Nähe von Münster. Mit wem

Tancekonzepten zu bedie-

kannst Du Dich eher identifizieren:

nen. Diese Pracht offenbart

Hauptkommissar Frank Thiel oder

sich noch mehr in den ruhige-

Gerichtsmediziner

Karl-Friedrich

ren Stücken der CD, bei der man

Boerne?

die sphärische Tiefe, die XMTP in

Sevren Ni-Arb: Dem Gärtner.

jeder Schaffensperiode ausge-

a: Wir wissen auch nach zwei Jahrzehnten

leider

immer

noch

nicht, wie ihr Eure Nudelsoße kocht. Eher Tüte, Tetrapack, Ketchup oder doch lieber selbstgemacht? Sevren Ni-Arb: Selbst gemacht mit viel frischem Parmesan… dazu frisches italienisches Weißbrot, eine leckere Flasche Rotwein, anschließend etwas Hochprozentiges und ein Espresso…….. und die Rechnung, bitte!

a: Ist mit Musik noch Geld zu machen? Sevren Ni-Arb: Ohja und ob!!! Überleg

18 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

macht hat, förmlich greifen kann. Dieses Album ist jedem zu empfehlen, der elektronische Musik, der Musik willen mag. (Spider)




tz rschobene und zule ve t of so en eb , te kündig Und , das mehrfach ange Ebb seit 15 Jahren. er Es ist tatsächlich da itz N n vo um lb A e abgeschriebene erst tieren, dass die Erta ns ko n fast schon wieder de er w en ptimist n konnte Fans und größten O beschrieben werde “ selbst die härtesten nd te ar bw „a s al n es Werk am eheste wartungen an dies r e t n : Norman Wi EICHNUNG : Cami Katse // Z TEXT & INTERVIEW

20 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


zt

en.


22 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Die Katze ist mittlerweile aus dem Sack und eines ist

Fans überzeugt. Niemand hat uns ausgebuht oder irgendwelche

völlig klar: Mit „Industrial Complex“ haben sich Douglas

vergammelten Früchte nach uns geworfen, da waren wir schon

McCarthy und Bon Harris auf ihre alten Tage noch ein-

wirklich erleichtert. Und die NEP-Fans fanden es auch ganz of-

mal selbst übertroffen. Stilistisch knüpfen sie grob an

fensichtlich toll, uns wieder als Support für Depeche Mode zu

die Zeit um 1990 an, bringen aber genug frische Ideen

sehen. Auch die neuen Songs sind sehr gut angekommen.

und einen so hoch technisierten Sound mit, dass das

a: Wenn ihr euch an eure Support-Gigs während

eigene Denkmal nicht den winzigsten Kratzer abbe-

der „Music For The Masses“- und „World Violation“-Tour

kommt. Addiert man dazu noch die aktuelle Tournee im

erinnert – welche Eindrücke habt ihr mitgenommen?

Vorprogramm von Depeche Mode, die insgesamt dritte

Bon Harris: Oh Mann, das waren so viele. Eigentlich war es eine

wohlgemerkt, sowie einen unfassbaren Remix von Alan

einzige, riesige Erfahrung, besonders die „World Violation“-Tour.

Wilder, hält man es eigentlich kaum noch aus vor lauter

W

Glücksgefühlen. Wie es wohl bei Bon aussieht? Bodystyler fragte bei Bon Harris nach.

Depeche Mode waren auf ihrem absoluten Karrierehöhepunkt, was unseren Aufstieg auch extrem begünstigt hat. Alles kam zusammen auf dieser Tour, es war eine sehr coole Zeit für uns.

a: Sicher hat ein enormer Druck auf euch gelasie kam es dazu, dass Jason Payne

tet, während ihr an „Industrial Complex“ gearbeitet

bei Nitzer Ebb wieder eingestie-

habt – wie seid ihr damit umgegangen?

gen ist?

Bon Harris: Wenn wir diese Gefühl zugelassen hätten, wäre

Bon Harris: Wir hatten zuvor mit ei-

es richtig stressig geworden. Wir haben es völlig entspannt ge-

nem anderen Drummer gearbeitet, aber

handhabt. Wir haben einfach alles auf die Basics reduziert und

es hat irgendwie nicht so geklappt und wir haben es daraufhin

uns ganz auf die Energie des Moments konzentriert. Wir haben

auch gelassen. Ein paar Wochen zuvor hatten wir Jason zufällig

einen Schritt nach dem anderen gemacht, waren relaxed und

wiedergetroffen, nachdem wir uns seit einer wirklich langen Zeit

gut gelaunt. So waren wir in der Lage, die Produktion des Al-

nicht mehr gesehen hatten. Als wir dann einen neuen Schlag-

bums zu genießen, uns auf die Musik einzulassen und bereit,

zeuger brauchten, war er einfach die logische Wahl. Glücklicher-

jedes mögliche Ergebnis zu akzeptieren. Und das hört man dem

weise hatte Jason auch Lust darauf, wieder in die Band einzu-

Resultat auch an.

steigen und seitdem läuft wieder alles reibungslos.

a: Das Album wurde über längere Zeit mehrfach

a: War Jason auch am Entstehungsprozess des

verschoben. Warum?

Albums beteiligt?

Bon Harris: Es lag an der industriellen Situation und anderen

Bon Harris: Ja klar, auch wenn wir schon eine ganzen Weile am

finanzielle Gründen. Die ganze Musikindustrie befindet sich der-

Album gearbeitet hatten, als er wieder zur Band hinzukam. Er

zeit in Aufruhr und die globale finanzielle Situation ist komplett

kam einfach rein und fing an, die Songs zu verbessern, an denen

außer Kontrolle, das hat die Sache echt verlangsamt. Und wir

wir gerade arbeiteten, und hat sich ab diesem Zeitpunkt aktiv

können auch sehr dickköpfig sein – wir wollten einfach nicht

mit am Album gearbeitet. Und sein Einfluss hat wirklich einen

mit irgendetwas herauskommen, mit dem wir nicht hundertpro-

großen Unterschied gemacht. Wir haben daraufhin beschlossen,

zentig zufrieden sind. Also haben wir gewartet, bis die Situation

unsere Liveperformance zu überarbeiten, um seine Fähigkeiten

besser wurde. Wie das Timing dann letztendlich gelaufen ist, ist

auch auf der Bühne am Acoustic-Kit optimal zur Geltung zur

aber schon ein wenig verrückt, da wir gerade zum Zeitpunkt des

bringen. Das hat ebenfalls einen sehr positiven Einfluss auf un-

Releases mit Depeche Mode auf Tour waren. Irgendwie hat sich

sere Show.

dieses ganze Verschieben dann wohl doch gelohnt, denke ich.

a: Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Martin a: „Industrial Complex ist das erste Nitzer EbbGore bei `Once You Say`?

Album, das nicht auf Mute Records erscheint. Was ist

Bon Harris: Wir haben mit Martin schon vor einer ganzen Weile

der Grund dafür?

über Guest Vocals geredet. Und `Once You Say` war auch wirk-

Bon Harris: Das liegt an den internen Veränderungen von Mute

lich ein hervorragender Einstand, da es so eine blueslastige

Records begründet, wirklich. Daniel Miller war seit unserer Re-

Stimmung hat. Als wir an der Gesangslinie des Songs arbeiteten,

union in 2006 sehr aufmerksam und hat uns stark supportet,

kam uns sofort seine Stimme in den Sinn.

so wie viele andere bei dem Label auch. Wir haben über einen

a: Ihr seid schon jetzt schon ein Weilchen mit De-

neuen Vertrag gesprochen, aber er kam irgendwie nie zustan-

peche Mode auf Tour – welche Erfahrungen habt ihr bis

de, also sind wir letztendlich bei Major Records gelandet. Aber

jetzt gemacht?

wir sind sehr glücklich damit. Trotzdem fühlt es sich manchmal

Bon Harris: Die Resonanz bisher ist hervorragend. Es war eine

ein wenig merkwürdig an, jetzt außerhalb der Mute-Family zu

echt interessante Herausforderung, ein neues Publikum zu ge-

stehen, denn wir sind mit ihnen aufgewachsen. Aber es ist gut,

winnen, das holt einen zurück auf den Boden der Tatsachen.

auch mal etwas Neues auszuprobieren.

Aber ich denke, im Großen und Ganzen haben wir die nicht-NEP-

a: Welche Rolle hat Flood beim Entstehungspro-


zess genau gespielt? Bon Harris: Flood wollte eigentlich schon beim Mixing gerne dabei sein, aber das haben unsere Zeitpläne leider nicht zu-

Seit 22.01.

Industrial Complex

zufrieden damit, einfach Anmerkungen

K

machen zu dürfen und Verbesserungs-

und das gewisse Etwas mit einer umwerfenden Selbstver-

vorschläge anbringen zu können. Das war

ständlichkeit in seiner Stimme. Gefühlte 100 und tatsäch-

wirklich sehr hilfreich bei der Produktion.

liche 15 Jahre nach dem Release des letzten regulären

Es wäre zwar schön gewesen, noch inten-

Albums gibt sich die EBM-Legende Nitzer Ebb wieder

siver zusammenzuarbeiten, aber es war

die Ehre – und klingt, als hätte sie die letzten anderthalb

auch interessant, auf weiter Strecke mal

Dekaden genutzt, um sich dem Puls der Zeit anzupassen.

alleine zu arbeiten.

Hier gibt es keinen Staub, keine Patina. Hier regieren Bass

a:

und Rhythmus. Und Douglas McCarthy. Mit seinem Organ

gelassen. Seit wir angefangen hatten, am neuen Material zu arbeiten, war ich mit Flood in Kontakt. Er meinte, er wäre schon

Wie geht es dieses Jahr

Major Records

einer trägt die Porno-Sonnenbrille so lässig wie Douglas McCarthy. Überhaupt ist der NEP-Sänger einfach

eine coole Sau. Der Typ trägt Aggressivität, Provokation

weiter?

hält er den Druck aufrecht, auch wenn ein Großteil der

Bon Harris: Wir werden natürlich viel mit

neuen Tracks im Midtempo rangiert. Überhaupt scheint

dem neuen Album auf Tour sein. Danach

das Projekt nicht nur seine Energie besser kanalisieren zu

werden wir vielleicht noch eine EP mit

können, es

unveröffentlichten `Industrial Complex`-

auf

befindet sich ganz offensichtlich auch dem Höhepunkt der Kreativität.

Songs und neuem NEP-Studiomaterial he-

Ich sag mal gaaanz vorsichtig,

rausbringen. Ich habe auch noch ein Pro-

dass „Industrial Complex“ wohl

jekt mit Jason laufen, und wir werden alle

die beste NEP-Platte ever ist.

natürlich weiter an neuem NEP-Material

Und dieser McCarthy ist ein-

arbeiten.

fach eine coole Sau – aber das

...................................................................

/

a

#34 //

-

hatten wir ja schon. (Brunner)



Nitzer-Ebb.de

24 //

b

E l e c t r o z i n e. n e t


26 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Seit mehr als 18 Jahren verbringt Felix Flaucher noch immer seine Tage als Kreativer & seine Nächte in der Regel mit Schlafen. Doch er träumte lange schon nicht mehr hörbar von Jungfrauen, verzichtete auf die Gründung des Side-Project Natascha K. & war seit den lost tapes des WGT 05 nicht mehr auf dem Schirm... Aber gerade dann wenn man meint, ihn glatt unbehelligt von der Trendmafia in Richtung Antiquariat oder Ruhmeshalle abschieben zu können - ist die Ruhe dahin & vor der Church fährt wieder hektisch ein Kamerateam vor. T E X T & I N T E R V I E W : I v o K l a s s m a n n / /


W

eshalb die vielen Lin-

a: Tatsächlich, ein

neues Al-

nenbild/Kostüme Judith Philipp) und in der

sen... wird das Thema

bum... & das obwohl man den Ein-

grandiosen Schlussszene habe ich einen

„Supermodel oder Kin-

druck gewinnen konnte, Du hast

“teuflischen“ Text zur Melodie von Mackie

derschreck“ nach Arabella nun auch

Dich bewusst mit diversen Arbeiten

Messer gesungen und dabei Barbaras be-

von RTL-Sozialarbeiter Sonnenburg

im Film-, Foto- & Theater-Metier der

zaubernder Tochter Lara den Hals durch-

verwurstet oder war‘s gar Frauen-

rasanten Entwicklung vom Wave

geschnitten. Das Stück hat schließlich

tausch?

zum Mittelschichts-Pop entzogen?

sogar Preise gewonnen und einer davon

Felix: Katharina Saalfrank, die Super Nan-

Felix: Ich war früher ein Polytoxikomane,

wurde dem Vorsitzenden des Theater-

ny war hier, aber ich hab von den Drehar-

heute trinke ich nur noch Coke Zero und

vereins vom Ministerpräsidenten von Ba-

beiten gar nicht viel mitbekommen, weil

versuche einfach, so viele verschiedene

den-Württemberg persönlich im Rahmen

ich ungezogen war und deshalb die ganze

Sachen wie möglich auszuprobieren. Ich

einer ehrenvollen Feier überreicht. Trotz

Zeit auf der Stillen Treppe sitzen musste.

bin ja auch schnell gelangweilt. Also bin

aller Begeisterung gab es allerdings auch

Aber da nun mal all die Kameras im Haus

ich nicht nur als umjubelter Goth-Pop-

kritische Stimmen und im Gästebuch gibt

waren, haben Frank und ich uns gleich

Star unterwegs, sondern suche mir auch

es einen Eintrag, in dem zu lesen ist: „Sie

noch die Sarah von Radio Padernoir dazu

andere brotlose Beschäftigungen, die mir

haben den Namen Gottes missbraucht

geholt und mit ihr einen Musik-Clip ge-

nichts als Ruhm und Ehre einbringen ;-)

und ins Lächerliche gezogen.“ Da war ich

dreht. Anna Mitkova macht am SAE Insti-

Im letzten Sommer habe ich mich einer

dann wieder beruhigt. Angekündigt ha-

tute Frankfurt ihre Diplomarbeit und war

Theatertruppe hier im Ort angeschlossen

ben wir das Album ja schon vor Ewigkei-

mit ihrer Truppe für einen Tag und eine

und bei 12 ausverkauften Aufführungen

ten. Da wir aber von der schnellen Trup-

Nacht bei mir zuhause und schon war es

unten am Fluss in Frack und Zylinder den

pe sind hab ich mir irgendwann gesagt,

vorbei mit der Gemütlichkeit auf der Stil-

Teufel gegeben. Ich bin da eher zufällig hi-

ich könnte auch einfach mal die Fresse

len Treppe. Und weil DEEP IN YOUR HEART

nein geraten und wusste vorher gar nicht,

halten. Inzwischen sind wir allerdings so

auf irgendeiner Single von uns ein wenig

dass es in dem Stück um alte Sagen hier

weit, dass Roman Schönsee im März für

untergegangen ist, haben wir den Song

aus dem Enzkreis geht. Das Stück “Sagt

ein paar Tage zu uns kommen wird, da-

komplett überarbeitet und werden ihn

die Enz“ wurde von Barbara Schüßler ge-

mit wir den Feinschliff an den Songs klar

mit aufs neue Album nehmen.

schrieben (Regie Christine Gnann, Büh-

machen können. Ich weiß also noch nicht

»

In meiner Verzweiflung mache ich sogar schon Interviews mit dem Bodystyler.“

28 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

Herr Flaucher s

spannungsvoll auf sein


schaut

n Zitat

genau, wann das Album erscheinen wird.

kissen verbringt. Aber hey ... reite nur

nem Pappbecher sitzen. Vielleicht kommt

Aber diesmal wird es tatsächlich noch in

darauf herum, dass ich ein Mädchen bin.

das ja noch, gehen inzwischen doch auch

diesem Jahr sein.

Ich weiß ja, dass Du auf Tama ziemlich

die Druckereien und Agenturen den Bach

a: Wie habt Ihr Euch die Auf-

neidisch bist ;-)

runter und in meiner Verzweiflung mache

nahmepausen versüßt... Kampfpan-

Anspruchsvolle Musik wird doch von

ich ja sogar schon Interviews mit dem

zer Tiger-1 basteln oder doch lieber

der schwarzen Minderheit schlicht-

Bodystyler. Aber wir machen das ja alle

Häschen drücken?

weg nicht mehr verstanden. Mozart

nicht wegen der Kohle. Wir machen das,

Felix: Ich bin ja ein harter Bursche und

hat aufgegeben, der Andere glei-

um Mädchen zu beeindrucken & weil wir

würde sicher eine gute Figur auf einer

chen Namens derweil auch & Wave

uns sonst zu Tode langweilen würden.

Harley 883 iron abgeben. Und wenn die

wird immer öfter von pickligen Brit-

a: Im harten Kontrast zu Dei-

Waffengesetzgebung

Land

poppern aufgegriffen... Macht es

nen Gespielinnen & Models, hattest

nicht so schwul wäre (allerdings zu Recht

denn da noch Sinn, sich erneut in

Du ja zuletzt musikalisch eher Kon-

in Anbetracht der vielen Arschlöcher, die

den epischen Zirkus von gezupfter

takt zu Damen jenseits der 25. Ver-

da draußen rumlaufen), dann wäre ich si-

Tonerzeugung

wunderlich dabei bleibt jedoch, dass

cherlich für jeden Amoklauf gerüstet. Aber

Verstärkung zu begeben?

nach Kemi von The Dreamside, Sara

ich mag die Bimbos von Boris Hoppek, ich

Es macht keinen Sinn, wenn man damit

Noxx & Manja von X-Perience - Char-

mag Susie Sad Eyes, Little Miss No Name

seinen Lebensunterhalt verdienen will.

lotte Gainsbourg ihre aktuelle Platte

und Blythe-Dolls. Von einer Berliner Desi-

Erst recht nicht, wenn man so gut wie

mit dem Loser „Beck“ Hansen ge-

gnerin (www.revoluzzza.com) besitze ich

gar nicht live unterwegs ist und wir sind

macht hat & Du bei Antichrist noch

die Hasendame Tama, das Monster Muloo

ja nicht einmal bei Kaufhaus-Neueröff-

nicht mal aufm Filmset erschienen

Shnoo und demnächst Anouk, das Win-

nungen präsent. Die Plattenfirmen und

bist!?

termädchen und zu Weihnachten habe

Vertriebe gehen pleite und wenn ich nicht

Felix: Die gute Charlotte hat einfach

ich von Sarah “Adieu Tristesse“ von den

einen Job hätte, der mit Musik nichts zu

noch nicht begriffen, dass wir füreinan-

Blutsgeschwistern geschenkt bekommen,

tun hat, dann hätte ich mir wohl schon

der bestimmt sind und dass ich der einzig

ein kuschelweicher Baumwollfreund, der

lange einen Hund zugelegt und würde in

wahre Loser und Antichrist bin. Aber ich

seitdem die Nächte neben meinem Kopf-

Stuttgart auf der Königsstraße hinter ei-

erlebe es ja nicht zum ersten Mal, dass es

in

diesem

feat.

synthetischer


Flaucher hier mal mit Fleischmütze

»

Ich könnte auch einfach mal die Fresse halten.“

den Mädels bisweilen an kognitiver Em-

tage amüsiert er sich lieber weichgespült

ihre Freunde verschicken. Ich selbst höre

pathie mangelt und erst kürzlich ist die

im Mainstream und die Leute mögen die

ja auch nur noch MP3s aus dem Rechner

Tatjana aus der Buchhaltung der Firma, in

Schwarze Szene und freuen sich jedes

und die CD fliegt dann irgendwo herum.

der ich arbeite, zu ihrem blöden Freund

Jahr über Bilder vom WGT. Nach dem “Sa-

Trotzdem bin ich eher altmodisch und

nach Hamburg gezogen und ich bin mir si-

tanistenmord“ der Rudas wollten wir das

zum nächsten Album wird es eine kleine

cher, dass sie ihr restliches Leben eigent-

ja auch alle so (außer dem Ratze-Rudy);

Box mit einem Extra-Fotobüchlein und bil-

lich lieber mit mir verbracht hätte. Ich hab

dann kann man jetzt auch nicht meckern.

ligem Tand geben. Vielleicht machen wir

ihr das an ihrem letzten Tag auch gesagt,

Heute können die Kids nur noch provo-

davon nur 100 Exemplare und wer Glück

aber sie hat mich nur mit ihren großen

zieren und sich von ihren Eltern abgren-

hat, findet eines der 5 goldenen Lose und

Rehaugen angeglotzt als wüsste sie nicht,

zen, indem sie Zigaretten ätzend finden,

gewinnt einen Tag in der Schokoladen-

wovon ich rede.

auf Sex vor der Ehe verzichten, gebügelte

fabrik. Ansonsten werde ich selbst dann

Hemden tragen und Mitglied der Jungen

noch Fotos machen, wenn auch ich eines

Liberalen werden.

Tages den Mozart-Weg einschlagen sollte.

a:

Dein

außergewöhnlicher

fotografischer Blickwinkel ist längst Partyflyer-Standard & deine symbolischen Wirkverstärker findet man heutzutage auf beinahe jedem Shirt in der Kinderabteilung von New Yorker. Weshalb schmücken die sich

A

propos

Blickwinkel...

MP3-Hochkultur zumeist

auf

die

Ich bin da komisch. Was ich nicht fotogra-

verzichtet

fiert habe existiert gar nicht und ist auch

additionales

nie passiert.

Artwork wie die Spex zukünftig auf

a: Letzte Frage, was trägt Frau

Plattenkritiken & in Kunstkreisen

wenn am Rosenmontag einer Deiner

dann dort mit „Künstlern“ wie Sil-

wird in letzter Zeit wieder häufig an

Tracks im Club läuft... Adamskostüm

bermond & Adam Green?

die Fotografie der 50er Jahre ange-

oder Büßerhemdchen?

Ja, da bin ich wohl eindeutig gelinkt wor-

knüpft. Wo bleibt man da als einer

Felix: Mir reichen ein paar schicke Tat-

den aber ich muss zugeben, dass ich auch

der im dualen System unterwegs

toos auf dem Evaskostüm und ein Papier-

lieber die leckere Stefanie nehmen wür-

ist?

schiffchen aus dem ollen Silke-Cartoon

de, als so einen suizidgefährdeten Glatz-

Vor einigen Jahren haben viele Leute

von Norman Winter auf der Rübe. Das Bü-

kopf wie mich und seit Cora Schumacher

noch gesagt, dass sie sich nach wie vor

ßerhemdchen ist für Dich. Wenn es das in

auf dem Oktoberfest 2008 ein Totenkopf-

CDs kaufen, weil sie ein Booklet in Hän-

XXXL gibt

Dirndl trug, hat sicher auch der letzte

den halten und nicht auf dieses unver-

a: Besten Dank & on the other

Depp gemerkt, dass uns der Fürst der

gleichliche haptische Erlebnis verzichten

side!

Finsternis verraten hat, dass wir von SA-

möchten. Vielleicht sagen das diese Leute

...................................................................

TAN nur noch verarscht werden. Heutzu-

noch immer, bevor sie die Songs dann an

30 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

18.com.sb

b


h c e p e D

www.SYNT MIT KALENDER FÜR 2010

EXKLUSIVE INTERVIEWS , MIT MARTIN DAVE, ALAN & FLETCH

EXKLUSIVE LIVE BERICH M I T TO L L E N EXKLUSIVEN BILDERN

... JETZT auf www.SYNTHETICS-SHOP.de oder unter 02


B HE

OMB

S O F LI FE

GE

THE

TT

e d o M he YEARS ÜR

F E B A G S U A T IN R P R E D N DIE ULTIMATIVE SO

: S N A F E D O M E H C E DEP SIK, DIE LEIDENSCHAFT

IE MU D , D N A B IE D R E B Ü S E ALL EUTE! H IS B R E H Ü R F N O V Z R UND DEN SCHME

NUR ONLINE ÜBER

THETICS-SHOP.de

E HTE• N N

VIER ALBEN SONG FÜR SONG ZERLEGT

TEIL 1+2 DAVE GAHAN STAR-CUT IN LEBENSGRÖße

2433 - 95 99 808 für nur 5,90 EUR VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN ...


Eigentlich wollten sich Davos nach einer Irrenanstalt benennen, aber der Name „Soft Cell“ (übersetzt: „Gummizelle“) war bereits besetzt.

A

ber warum ein Luftkurort? „Da wir die Schweiz als letztes demokratisches Land nach dem Untergang der DDR sehr schätzen, musste der Lustkurort herhalten. Gott sei Dank kenne ich

Thomas Mann“, so Michael Ruin, in diesem Sinne also nicht nur Denker, sondern auch Lenker von Davos. INTERVIEW: Sir Raze & Marshall //

a: Per Anders Kurenbach, ein geschätzter Kollege und Produzent, arbeitet mit Euch und hat seine musikalische Handschrift auf euren Veröffentlichungen hinterlassen. Was hat Euch daran gereizt, gerade mit ihm zu arbeiten? Michael Ruin: da ich seine bisherigen arbeiten sehr gelungen fand, habe ich ihn (2004) angeschrieben. die schlüpfrigen details der ersten treffen möchte ich hier nicht ausbreiten. im übrigen reizt mich seine geballte männlichkeit, sein einfühlungsvermögen und seine kreativität in allen lebenslagen.

a: Wären wir in den 80ern, könntet ihr mit Sicherheit den einen oder anderen Chart-Hit verbuchen und Kids mit Schweissbändern sowie Fönfrisuren für eure Konzerte rekrutieren. Warum haltet ihr euch im Jahr 2010 (eigentlich 1986) noch immer an die alten Songmuster und Sounds? weil wir sehr einfach strukturiert (besonders gerd „taddäl“ hall) und in jeder hinsicht ewiggestrig sind. auch können wir es nicht besser. wenn wir nur einen laptop und ein gebranntes programm hätten, wäre unsere musik vielleicht auch aktueller und könnten uns mit den ganzen szenenstars messen. so arbeiten wir mit unseren analogen und digitalen synthies und das kommt dann dabei heraus. herrrlich, oder?!!!!

a: Nun habt ihr mit euren Wiener Kollegen von 34 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Heirstyle eine Split E.P. veröffent-

nimoog, omnischord, korg m1, korg r3,

der „bild“ verkauft. seit er weg ist, kann

licht. Gab es ausser den Gründen der

oberheim expander, yamaha dx 7, yamaha

man sich das koks auch wieder auf der

Herkunft,

Kostenminimierung

sy 55, yamaha sy 77, yamaha tg 33... jetzt

DOMREP leisten. mit seinem vielen geld,

und der Tatsache, dass Produzent Ku-

mag ich nicht mehr! meine letzte anschaf-

verdarb er alle dealer.

renbach ebenfalls für Heirstyle pro-

fung war ein junger stricher (nicht min-

a: Wiener Schnitzel oder Wie-

duziert, einen weiteren Grund mit

derjährig) vom praterstern. 150,- inkl. 2

ner Würstchen?

dieser Band eine Split zu machen?

auftritten als „fake keyboarder“ da gerd

wiener schnitzel am liebsten oral. wiener

wir konsumieren sowohl die gleichen

hall wegen seiner schweinegrippener-

würstel immer anal! schnitzel schmeckt

drogen als auch die selben frauen wie

krankung (h1n1 virus, für die 2 gebildeten

gut, würstel tut gut!

„heirstyle“ das verbindet-besonders in

leser) ausfiel.

a: Noch ein paar Worte zur mo-

einer verschlafenen kleinstadt wie wien.

a: Habt

befreundet sind wir natürlich auch schon

gekannt?

in österreich ist das sehr einfach: nix ar-

seit langem, da liegt es auf der hand, dass

leider nicht. sonst würde er noch leben!

beiten, dann gibts haufenweise zuschüsse

sich der eine im glanz des anderen sonnen

es hat ihn aber wirklich gegeben! habe ich

vom staat!

möchte. eine hervorragende symbiose.

mir zumindest sagen lassen.

...................................................................

der

a: Was war eure letzte Equip- a: Habt

ihr Falco persönlich

Ihr was mit seinem

ment-Anschaffung?

Entschwinden zu tun?

puhh, ein kleiner auszug: korg ms 20, mi-

wenn, dann hätten wir diese geschichte

Seit 2009

A Compact Disc Split EP Project

D

Hungry Moon Records

ie Wiener Bands Davos und Heirstyle machen gemeinsame

Sache und teilen sich jeweils drei Songs auf dieser E.P.. Schön anzuhören sind die drei Lieder von Davos, mit einem ordentlichen Schuss 80‘s Synthiepop. Der erste Song ist dann auch ein gelungener Einstieg in die Scheibe. Wenngleich ich nicht verstehe, warum man in die Songinfo den Zusatz „feat. Yvy Demina“ reingenommen hat.

36 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

mentanen Heizkostenproblematik?

Davos-Music.com

/

Ist doch die gute Frau in „Fruit Of Joy“ lediglich erahnbar. Die beiden Songs „Rain Is Falling“ und „Without Control“ begeistern ebenfalls durch ausgefeilte, schöne Melodien. Per Anders Kurenbach (ex-Psychè, The Eternal Afflict) zeigt sich als Produzent beider Bands verantwortlich. Und das ist zu hören. Heirstyle verwirren bei erstmaligem Hören mit der Textzeile „ich brauche Sex...“. Dann

kurze Pause. Weiter „... Minuten in die Hölle.“ Aha! Gut zu wissen. Dennoch Heirstyle‘s Electro-Rock hat was. Er erinnert an die frühen 90er. „God“ rockt und ist das Highlight ihrer drei Songs. (Sir Raze)



b


36 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Gespr채chig, trotz Handicap: Andreas Davids


Paderborn machte unlängst durch eine erste Hochzeitsmesse & die große Karnevalsparade auf sich aufmerksam. Befremdliche Banalitäten...

D

ennoch brachte es diese Stadt, mit dem Deutschem

Nun also „Die Unruhe 2.0“ - ZwoNull suggeriert um-

Traktoren- & Modellauto-Museum in ihren Mauern,

gangssprachlich hyperaktive kollektive Intelligenz,

vor 6 Jahren zu Kultstatus & auf Anhieb in die Charts.

bunte Beta‘s & manchmal auch böswillige Program-

„Unruhe“ verbreitete Andreas Davids aka xotox nicht nur in

mieranweisungen. Von Beta konnte, weiß Gott, schon

Ostwestfalen-Lippe & nun steht sie endlich wieder zur Dispo-

beim ersten Release keine Rede sein & reichlich Ver-

sition!

bündete scheint es ja angesichts der Mixes von Hei-

TEXT & INTERVIEW: Ivo Klassmann //

mataerde, den Absurd Minds, Jesus Complex etc. auch gegeben zu haben. Stemmt sich diese Nummerierung


etwa gegen einen möglichen digi-

zum neuen Album gedulden.

die Auswahl der Remixer verantwortlich

talen Alzheimer? „Die Unruhe“ war ja

a:

„Nasse Wände“ im März

gezeigt – die 2.0-Version hab somit auch

vor VÖ komplett ausverkauft und damit

sind an & für sich nichts außerge-

wieder ich ganz allein verzapft... bis aufs

nun auch andere in den Genuss dieser CD

wöhnliches, eine komplett digital

Mastering natürlich.

kommen, wird sie neu aufgelegt als 2.0-

remasterte EP inklusive zweier bis-

a: Auch wenn der Endschliff

Version, aber ohne Remixe, dafür mit zwei

her unveröffentlichter Tracks schon

diesmal in den Händen von Jan & sei-

bisher

unveröffentlichten Tracks, was

eher... Weshalb kommen denn die

ner X-Fusion Music Production lag,

auch diese Version wieder etwas beson-

zwei Tracks, die wohl ebenso aus

kann man Dich nicht als „Gottlos“

ders macht. Die Zeit war einfach wieder

der

stammen,

bezeichnen. Leo wechselte ja auf die

reif für ordentlich „Unruhe“.

erst jetzt aus der „Dunkelheit“? Die

Promotion-Seite… Aber was bitte

a:

Unruhe“

beiden Tracks haben schlichtweg nicht

treibt Dich nun nach Cannes – dort

kam ja mit dem Futurama-Sample:

mehr auf die ursprüngliche CD gepasst.

ist das Wetter dieser Tage auch nicht

Erdlinge kennen die Bedeutung des

Seinerzeit habe ich den Remixen den Vor-

wirklich besser wie in „Paderborn“?

Wortes leiden noch nicht! Ist Dir die

tritt gelassen – jetzt sind die eigentlichen

Ich werde zwar bestimmt keinen Preis in

Bedeutung inzwischen bewusst ge-

Tracks dran.

Cannes gewinnen, aber wenn einem schon

worden, jetzt wo digitale Unruhe aus

a:

Mediaplayern so selbstverständlich

„Stammzellenforschung“

wie feuchtes Toilettenpapier ist? Ja,

schen fortgeschritten... besser ge-

he“ und dergleichen sorgen.

die Bedeutung ist mir das ein- oder an-

fragt: hast Du allein Hand angelegt

a: Besten Dank & allzeit unru-

dere Mal schon bewusst geworden, aber

oder waren die Follower & Mitent-

hige revolutionäre Werktage.

vielleicht einigen Zuhörern noch nicht

wickler von damals wieder mit am

..................................................................

und auch deshalb wird wieder für „Unru-

Werk? Für die eigentlichen Tracks war

he“ gesorgt – wer dann immer noch nicht

ich damals ja auch schon allein verant-

weiß, was Leiden ist, der muss sich bis

wortlich und habe mich dann lediglich für

42 //

a

„Mechanische

Ursprungs-Session

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

Wie weit ist denn die inzwi-

mal der rote Teppich ausgerollt wird, dann sollte man auch dort ordentlich für „Unru-

Xotox.info

/

b


44 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Als Soloproduktion gab es beim neuen Release „Regen aus Asche“ diesmal keine Kompromisse. Die Texte haben mehr erzählerischen Charakter und die Musik wurde mit einer Kombination aus Analog- und Digitalelektronik gemacht. „Mehr Druuuuuuck“ zum Vorgänger hieß es immer. Bitteschön!

W

Interview by Bodyhorst

ie verhaltet Ihr Euch, wenn der Interviewer möchte, dass Ihr Euch vorstellt? Eurocide: Wir stellen uns vor ihn. Mission erfüllt.

a: Wie geht Ihr mit Fragen um, die ähnlich klingen wie „Was wollt Ihr mit Eurer Musik ausdrücken?“ Zitronen, Orangen und Pickel. Sinnvoller sind allerdings Weintrauben und deren Weiterverarbeitung oder die Membran des Sub-Woofers.

a: Wenn Regen aus Asche nach ukrainischer Norm gefiltert werden würde - würdet Ihr ihn trinken? Aber bitte nur mit Autobatteriesäure - wegen der Farbe! Der Coktail ließe sich noch mit Strontium und Kalinitrat verfeinern.

a: Was macht Ihr an dem Tag, an dem es „Ascheregen“ rieselt? Wir schauen auf den Monitor der Außenkamera aus dem Bunker und tanzen im Kreis. Jetzt ist es soweit! Dann ziehen wir un-


.

Schlüssel verges-

sen und muss nun durchs Loch in seine Wohnung: Borislav

Na, doch lieber auf Schlüsseldienst warten

-

sere ABC-Schutzanzüge an, spannen die

Absynth sind ebenfalls essentiell. Und

rolle im EU-Rat gibt es sowieso genug!

Regenschirme mit Eurocide-Logo auf und

auch zu den anderen Staaten würde uns

a:

gehen im grauen Schnee spazieren. Viel-

bestimmt was einfallen.

song „ würdet Ihr einsetzen, wenn Ihr

leicht auch eine Ascheballschlacht oder

a:

wolltet, dass Eisbär Knut völlig aus-

einen Aschemann bauen? Mal seh‘n...

NIE der EU beitreten?

rastet?

a: Welcher EU-Staat ist der Bes-

Marketingtechnisch könnte man jetzt

Da Knut inzwischen schon zu den älteren

te?

irgendeinen beliebigen Staat nennen.

Herren gehört, wird er wohl jede Art mo-

Kein Staat ist der Beste. Hierarchien sind

Das hätte einen Riesenzugriff auf unse-

derner Sounds als „Hottentottenmusik“

uns zuwider. Wobei die französiche, itali-

re Website, DOS-Attacken, diverse Hass-

abtun und Frischfleisch in Menschenform

enische und spanische Küche persönlich

mails und Morddrohungen zur Folge. Hm,

fordern. „Human Resource“ wäre dann

durchaus Pluspunkte einfährt. Schwe-

vielleicht doch ne Überlegung wert... Wie

wohl der beste Lieferant.

dische Möbel, britischer Humor, nieder-

wär‘s mit Zamonien? Die Natifftoffen

a:

ländische Toleranz und tschechischer

würden eh nicht zustimmen und Stollent-

schief geschnitten aus, könnte man

46 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

Welches Land sollte denn

Welchen aktuellen Album-

Borislav‘ Frisi sieht etwas


beim Anblick der Fotos meinen. Ist das

Dann hast Du das Album nicht gehört. Es

tatsächlich ein echter Frisurenschnitt

ist sogar in Stereo! Binaurales Hören soll-

oder war da doch der Selfcutter von

te einen räumlichen Eindruck hinterlas-

QVC am Haar?

sen, zwei intakte Ohren vorausgesetzt.

Das leite ich ungeschnitten an meinen

Psychoakustische Effekte erzeugen ihr

Friseur weiter, der seit Jahren meinen

Übriges dazu. Ein Surround-Mix ist reiz-

Kopf bearbeitet. Er wird Euch dann um-

voll aber nicht zwingend.

gehend mit seinem frisch geschliffenen

a:

Rasiermesser-Set einen netten Besuch

Geld?

H

abstatten. Aber nur, wenn wir mit der Vi-

Unserem Psychotherapeuten, dem loka-

Namen der beiden düsteren Projekt-

deokamera dabei sein dürfen. Danke, daß

len Paten und Euch damit ihr dieses In-

leiter, strapazieren so ziemlich jede

ihr Euch kostenfrei als Splatter-Darsteller

terview abdruckt und die schmutzigen

Stereotype, die im Spannungsfeld

anbietet. Wird dann auf YouTube hochge-

Details verschweigt. Vielen Dank für Eure

zwischen Blutengel und Suicide

laden.

Kreativität und die merk- statt fragwürdi-

Commando jemals entstanden ist.

gen Fragen.

Man verzerrt mal die Vocals, mal die

a: Wer

ist der beste Hiphop-

Wem

schuldet

Ihr

noch

...................................................................

per? Yo man, weissu, isch genn da so einen voll krassen Produtzer. Hat was mit Baumfäl-

Eurocide.com

Seit 13.11.

Regen aus Asche Remote Music

eijeijei – da stecken aber zwei bis zum Hals im Klischee-Sumpf.

EC-HQ und R.B.M., so die originellen

b

Beats, singt von Weltuntergang oder Krieg und hält die Melodien schön seicht eingängig. Vor zehn Jahren

len zu tun. Timbaaaaaaaaa.... Nicht unser

wäre das originell gewesen. Im Jahr

Ding, aber handwerklich gute Mixe. Älte-

2010 sind jedoch jede Note, jede

ren Datums sind die Herren der Kallisitan

Idee, die auf „Regen aus Asche“ zu

Liberation Front anbetungswürdig - auch

hören sind auf zig anderen Hellec-

wenn‘s kein HipHop ist.

tro- und Was-weiß-ich-wie-der-Stil-

a: Euer Statement zur Zukunft

heißt-Alben bis

Europas?

zum abwinken

Ist auf dem Album direkt zu hören. Kurz-

vergewaltigt

zusammenfassung

worden. Im

Zukunft:

einer

möglichen

wirtschaftlicher

Zusammen-

Ganzen ist

bruch, Volksaufstände, überraschender

diese CD nicht

militärischer Überfall. Beendigung der

zu ertragen, als

Kampfhandlngen durch enorme Natur-

Solitär macht „In

katastrophe. Danach Wiederaufbau und

The Darkness“

Zurückbesinnung auf menschliche Werte

zumindest für den

statt Profit.

unerschrockenen

a: Wegen des andauernden 3DFiebers: Wann erscheint Eure Musik in 3D?

48 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

DJ Sinn. (Brunner)




 = Beschissen

 = Nicht beschissen

bin ich mindesten 25 Jahre zu alt. Und

am Samstag ist immer noch Selbstmord.

um ein Album wie „Paradise Lost“ von

Jedoch verdient das Werk Abzüge in der

Anfang bis Ende durchzuhören, ist mir

B-Note, weil man das sich indizierte Vi-

mittlerweile meine Zeit viel zu kostbar.

deo, indem der Biber aus Hamburg-Pop-

LC (ich will diesen dämlichen Namen

penbüttel mal so richtig gebürstet wird,

nicht noch einmal ausschreiben) bollert

noch selber machen muss. (Klassmann)

auf niedrigstem Niveau durch diver-



Ionic Vision „Complete isolation“

se Electro-Spielarten und versucht,

6 Tocotronic.de

Seit 22.01., Machineries of joy Ionic

durch vermeintliche Vielfalt so etwas

Vision haben es mit ihrem letzten Album

wie Abwechslung zu schaffen. Puste-

„Bitter Isolation“ geschafft, den guten

kuchen! So sehr LC bei einschlägigen

alten EBM-Eintopf mit neuen und delika-

Szene-Größen abschaut, sein Sound ist

ten Gewürzen zu verfeinern. Warum das

nichts weiter als billiger, zum großen

Ganze mit dem Remix-Werk „Complete

Teil verzerrter Brei, den wahrschein-

isolation“ aufgekocht wird, entzieht sich

lich sogar zwölfjährige Gruft-Teenies

meinem Verständnis. Denn dies besteht

sofort als Müll enttarnen. (Brunner)

aus zuviel Kantineneinheitspampe wie



sie z.B. Northborne & The Horrorist

6 Myspace.com/LaMagra2006

Spandau Ballet „Once more“

servieren. Trotzdem ist das Gericht nicht

Island/Universal Das werden sich viele

gänzlich ungenießbar. Das liegt daran,

verwundert die Augen reiben, denn das

dass viele Stücke nahe am Grundrezept

die sich nach den Streitereien Anfang

nachgekocht wurden und somit den sat-

der 90er außerhalb des Gerichtssaales

ten Geschmack behalten haben. Trotz-

wieder treffen, um neue Songs bzw.

dem rate ich jedem, der Ionic Vision zum

neue Versionen Ihrer Hits einzuspie-

ersten Mal schmecken will, zum Kauf

len, hätten wohl auch die wenigsten

der Studioalben. Denn diese Remixnach-

für möglich gehalten. Neu sind hier

speise offenbart zu wenig Leckereien

die Single „Once more“, ein solides,

um richtig satt zu werden. (Spider)

Tocotronic

wenn auch nicht überragendes Stück



„Macht es nicht selbst“

in typischem SB-Style, sowie „Love is

6 MySpace.com/IonicVision

Seit 08.01.10, Vertigo Digital ist bes-

all“. Richtig schlecht ist hier keine neue

ser... wusste Dirk von Lowtzow zwar

Version geraten, lediglich „True“ gefällt

schon vor 15 Jahren, dennoch schallt es

mir im Original besser, wobei das Stück

vom Vorboten des blumigen Wahnsinns

eh nie so ganz mein Fall war, zumal es

wieder straight rumpelig & gänzlich ohne

sich auch irgendwann totgenudelt hatte.

Console. Es schien, als hätten Tocotronic

Absolut klasse hingegen sind die neuen

längst alles verneint - an ein zwingendes

Versionen von „To cut a long story short“

Korrektiv in Sachen Identitätsstiftung à

und „Only when you leave“. Wenn das

la Extize, Hobbyhure, Profilneurotiker 2.0

ganze zu minimalistisch wird, sagt es

oder was einem sonst noch nach dem

mir persönlich weniger zu. Wenn viele

La Magra „Paradise Lost“

„Abschied von den Eltern“ einfällt, war

Flächen und Streicher zu hören sind, ist

Seit 6.11., E-Noxe/Rupal Um jeman-

bisher nicht zu denken! Dazu noch drei

die Neuauflage fast immer gelungen,

den ernst zu nehmen, der sich das

Akkorde für die eigenhändige Abschaf-

weil das eben auch zu dem Stil der Band

Pseudonym Louis Cyphre gegeben hat,

fung von sexuellen Verspannungen &

passt. Zudem hat Hadley immer noch ein

50 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Rauchen fördert anscheindend gute Musik

Davos + Heirstyle

info den

ders Kurenbach (ex-Psychè, The Eternal

„A compact disc split ep project“

Zusatz

Afflict) zeigt sich als Produzent beider

Hungry Moon Records Die Wiener

„feat.

Bands verantwortlich. Und das ist zu

Bands Davos und Heirstyle machen

Yvy

hören. Heirstyle verwirren bei erstmali-

gemeinsame Sache und teilen sich

Demina“

gem Hören mit der Textzeile „ich brau-

reinge-

che Sex...“. Dann kurze Pause. Weiter

jeweils drei Songs auf dieser E.P.. Schön anzuhören sind die drei Lieder von Davos, mit einem ordentlichen Schuss 80‘s Synthiepop. Der erste

nommen hat. Ist doch die gute Frau in „Fruit Of Joy“ lediglich erahnbar. Die beiden

„...Minuten in die Hölle.“ Aha! Gut zu wissen. Dennoch Heirstyle‘s ElectroRock hat was. Er erinnert an die frühen

Song ist dann auch ein gelungener

Songs „Rain Is Falling“ und „Without

90er. „God“ rockt und ist das Highlight

Einstieg in die Scheibe. Wenngleich ich

Control“ begeistern ebenfalls durch

ihrer drei Songs. (Sir Raze)

nicht verstehe, warum man in die Song-

ausgefeilte, schöne Melodien. Per An-




 = Beschissen

 = Nicht beschissen

breites Spektrum in seiner Stimme. Viele

geschlossen sind und es mögen wenn

eigenen Label „Popgefahr Records“.

werden das Album nicht mögen, doch

Bekanntes immer wieder aufgewärmt

Einige Snippets auf myspace verrieten

ich bin insgesamt angenehm überrascht.

wird. (Chucky)

schon in welche Richtung das Album ge-

Ob die Herrschaften sich noch einmal



hen wird. Nun, da ich es vorliegen habe,

zu einem Album mit komplett neuem

6 Myspace.com/SignalAout42

kann ich es gar nicht mehr aus dem

Material zusammenfinden werden, bleibt

Player nehmen. Ein potentieller Hit jagt

abzuwarten.

den anderen. Von Tanzflächenfüllern wie



„Rage“ und „Time to be alive“ bis hin zu

6 SpandauBallet.com

gefühlvollen Nummern wie „What`s Love all about“ und „Until the End of time“ ist alles vertreten. In ihrer über 20-jährigen Laufbahn schaffen es die Jungs ihren Sound immer wieder neu zu prägen und sich dennoch treu zu bleiben. DE/VISION De/Vision „Popgefahr“

steht nach wie vor für lupenreinen Elek-

Popgefahr Records In schöner Regel-

tropop und charismatischen Gesang. Für

mäßigkeit haut einem das Duo Keth/

mich eines der besten Alben der Berliner

Adam feinste Synthpop-Perlen um die

bisher. Kaufen! (S. Müller)

Signal Out 42 „Vae Victis“

Ohren, und nicht anders ist es auch



Out Of Line Die Band gilt als absoluter

auf dem neuen Werk. Herzschmerzigen

6 DeVision-Music.de

Vorreiter der Gothic-Szene, zumindest

Midtempo-Balladen wie „What’s Love

der elektronischen und ist schon seit

All About“ oder „Be A Light To Yourself“

den 80ern aktiv. Ebenso wie mit den

lauscht man ebenso gern wie der rum-

Kollegen, die noch eine 2 davor und

peligen Single „Rage“ oder tanzbaren

statt SIGNAL AOUT ein FRONT da stehen

Stücken wie „Ready To Die“ - Ausfälle

haben, tat ich mich mit dieser Art Musik

sind glücklicherweise und erwartungsge-

immer schwer, aber da diese CD überall

mäß Fehlanzeige. Was vermutlich auch

in den Himmel gelobt wurde, habe ich

einige Fans erfreuen wird ist, dass das

sie mir dann dann doch mal zu Gemüte

Kratzig-rockige, das den Gesang der letz-

geführt - und hätte mir das auch schen-

ten Alben des Öfteren bevölkerte, sich

Santa Hates You „Rocket Heart“

ken können. Vielleicht sollte man den

irgendwie aus Steffens Stimme verdün-

Seit 04.12.,Trisol Statt mit der For-

Herrschaften mal sagen, dass es mehr

nisiert hat und man wieder hörbar sanf-

ke in der Hand weiter über die Tragik

als 2 Sounds gibt und zwar auf jedem

ter klingt. Also irgendwie fast wie früher

des Lebens nachzudenken, schnappte

Synthie und das dieser düstere Pseu-

- nur besser! Aber gefährlich? Eigentlich:

sich Peter Spilles wieder seine Jinxy &

doSprechgesang nun auch nicht mehr

Nein. Höchstens in punkto Ohrwurmfre-

verwöhnte die Fans mit einem Feier-

wirklich innovativ ist. Ohne Höhepunkte

quenz! (Fräulein Beymer)

tags-Brecher der direkt ins archaische

läuft das alles am Rezensenten vorüber



Kontrollzentrum zielt. Neben diesem zündenden Track, welcher das Jahrzehnt

und der muss wieder feststellen, dass er mit den Oldschool Geschichten einfach

Gefahr in Verzug! Allerdings in Form von

der lasziven Kosmonauten-Rollenspie-

nichts anfangen kann. Ich denke aber,

Elektropop vom Feinsten aus dem Hause

le auf dem Tanzboden eröffnet, hat‘s

dass Fans dieser Band hier durchaus

DE/VISION. Steffen Keth und Thomas

noch einen bescheidenen Bonus für

Gefallen finden werden, zumindest die,

Adam veröffentlichen mit „Popgefahr“

die Jungs von der Bausparkasse & eine

die neueren Innovationen eh unauf-

nun den ersten Longplayer unter dem

treffliche Coverversion der Deutsch-

52 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


maschine. Diverse Lizenzausgaben der

ker damit nicht gewinnen. Fünf Punkte

Rakete füllen den Rest des Triebwerks...

für solide Arbeit auf hohem Niveau

Soman sowie Skyla Vertex ballern

sind ihnen jedoch gewiss. (Brunner)

dabei herrlich wild um sich, Axel Ermes



bewegt sich euphorisch im Breitwand-

6 blankandjones.com

sound-Orbit & Straftanz nebst Reaper stampfen gewohnt orientierungslos durch die Schwerkraft. (Klassmann) 

Delphic „Acolyte“

6 Myspace.com/SantaHatesYou

Cooperative Music Sollte man sich als Rezensent bereits um diese Zeit des Jahres auf die beste CD des Jahres festlegen? Ein gewagtes Unterfangen, doch was soll bitte diese Veröffentlichung Battle Scream

noch toppen, zumindest im Popbereich

„Suffering vs. Salvation“

der elektronischen Musik? Was das Trio

Seit 27.11.09, Attack Promotion Alex

hier abzieht ist einfach nur sensationell

P., der sächsische Crossover-Mastino, ist

und obwohl man schon deutlich hört,

abermals voll mit der Nase gegen den

das die Jungs sämtliche New Order-Plat-

Blank & Jones

Stromzaun gekommen... Die Thronfol-

ten im Schrank stehen haben und ins-

„Eat Raw For Breakfast“

ger-Scheibe überholt Rammstein sowie

besondere am liebsten die mögen, die

Seit 18.12., Soundcolours Im Lager

Grandfather Engler beachtlich an der

Mitte der 80er erschienen sind, haben

der B&J-Fans rumorte es in der letzten

Orgel-Flanke & weiß auch die Geheim-

sie doch irgendwie etwas eigenständi-

Zeit. Schließlich hatte sich das DJ- und

nisse des Symphonic-Metal synthe-

ges entwickelt. Der Sänger hat eine ganz

Produzentenduo auf den letzten beiden

tisch zu knacken. Na & weil „Unborn“

weiche und einfühlsame Stimme, die

Veröffentlichungen auf Remix-Arbei-

sicher nicht nur die Poser erfreut, blieb

mich kolossal an Candyflip erinnert, eine

ten beschränkt. Das erfreute zwar den

man für die nächsten 4 Tracks auch

Band, die mittlerweile wohl auch jeder

Rezensenten, war dem tanzwütigen

konstant bei dieser Formel. „Blood“

vergessen hat von den paar Menschen,

Techno-Volk jedoch bei weitem zu wenig.

hingegen saugt härter an den Tampons

die sie überhaupt kannten. Hier rattern

Mit „Eat Raw For Breakfast“ kehren

des Industrial-Rock & belegt dies mit

die Sequenzer und mit den Keyboard-

Blank & Jones in die Clubs zurück. Neun

einem saftigen Heimwerker-Video. Sein

sounds schwebt man als Hörer in luftige

Tracks werden hier handwerklich ge-

Heil in Sachen Abwechslung sucht die

musikalische Höhen. Ein weiterer Knaller

konnt an- und ineinandergemixt. Dabei

akkurate Produktion letztlich in erkleck-

sind die Drumprogrammierungen, die

interpretieren die Herren Trance-Klassi-

lich namenhaften Reworks, bei denen

ebenfalls ganz stark an das bereits oben

ker wie „Follow Me“ von Space Frog oder

sich ganz unangemeldet nur jene von

erwähnte Quartett aus Manchester

„Dreams“ von Miss Shiva neu, überarbei-

Letzte Instanz, Das Ich & Staubkind

erinnern, insbesondere während der

ten eigene Songs und würzen das Ganze

vortrefflich schlagen. (Klassmann)

Phase in der Sachen wie Shellshock

schließlich mit einigen neuen Stücken



oder Subculture erschienen. Doch ist die

(Tipp: „trömmelche“). Den Nobelpreis für

6 Myspace.com/BattleScream

Band wie bereits erwähnt wahrlich keine

Tech/Trance können die beiden Musi-

Kopie der Kultband, dazu klingen sie


g bunn r e W cke dru + it swe : e d bun rteilen ve  = Beschissen

 = Nicht beschissen

ruckg! D . l Ink rteilun erbu + Ve

insbesondere im Gesang zu eigenstän-

das Duo faszinierte. Beeinflusst von

schreit die Pro-

dig und auch die Arrangements klingen

diesen eigentümlichen Geräuschen

duktion nach klassi-

eher zeitgemäß, denn nach einer 80er

machten sich die Österreicher daran, die

scher Wut der jungen

Jahre Produktion. Gleich der Einstieg mit

C64-Atmosphäre auf ihren modernen

Generation. Doch

„Clarion call“ ist schon gelungen, dann

Rechnern nachzuempfinden. Teilweise

wahrscheinlich kann

geht’s über das nicht minder gelungene

interpretieren die Musiker dabei sogar

das keiner von denen,

„Doubt“ zum Überhit dieses Albums,

den Soundtrack einiger Spiele aus dieser

so wird die Electroschraube

nämlich „Red Lights“ und auch der fast

Ära. Wie dem auch sei – MIAB liefern mit

auf hart gedreht. Und genau darum sei

komplett instrumentale Titelsong ist

„R.E.T.R.O.“ ein Werk ab, das an die Klas-

jedem, dem die Olsenbande zu unmu-

super - insbesondere die letzten Minu-

se ihres Debüts heranreicht. Warm und

sikalisch ist, die Psychopomps immer

ten, in denen alle Sounds auf einmal

fließend reihen sich die – meist instru-

noch nicht zu laut und wild waren und

zusammenklingen, sind fantastisch. Zu-

mentalen –Tracks aneinander und lassen

denen Claus Larsen einfach zu schwul

dem lässt man sich auch im Verlauf der

so ein Flair entstehen, das an große

klingt, dieser flotte Dreier empfohlen.

Stücke jede Menge Klangspielereien und

Meister der Elektronik wie Jean Michel

Denn hier stimmen am Ende dann doch

Arrangements einfallen, so das auch die

Jarre erinnert. Eine CD von Könnern für

Tempo und Timing. [..] Erstauflage mit 5

längeren Songs nie langweilig werden.

Kenner! (Brunner)

Bonus-Tracks und Extra-DVD. Tracktipp:

Gegen Ende wird es dann etwas ruhiger,



„Released“, „Eitelkeit“ (Bodyhorst)

aber auch eine Nummer wie „Remain“

6 MindInABox.com



t/w 1 7 e.ne ozin 1) 232 4 r t c Ele 33  (0

6 Neotek.dk

weiß zu überzeugen. Fazit: Ein sensationelles Debüt das die Messlatte für künftige Releases ganz schön hoch hängt. Hoffentlich geht das gut.  6 Myspace.com/delphic

Neotek „Sex, Murder and Rock n Roll“

C-Drone-Defect „DystopiA“

Seit 27.11.09, Black Rain Dass beim

Seit Nov. 2009, NoiTekk In der Medizin

3er aus Dänemark in der Werbung lauthals

spricht man von Dystopie, wenn sich

von „Electro-Ikonen“ gesprochen wird

Organe oder Gewebe in eine unübliche

– obwohl „Sex, Murder and Rock n Roll“

Stelle im Körper verlagern, während

erst das zweite Album, liegt sicherlich

die Literatur zum gleichem Begriff in

Mind.In.A.Box „R.E.T.R.O.“

auch daran, weil das erste „nur“ gute 14

utopische Welten lädt. Beides kann

Dependent Von den inhaltlichen Vorga-

Jahre zurückliegt. Na, dannnnnnnn kann

einem leicht beim lautstarken Genuss

ben ihrer „Lost Alone“-Trilogie befreit,

schon mal von Ikonen gesprochen wer-

des neuen C-Drone-Defect Albums pas-

richten Stefan Poiss und Markus Had-

den. Und würden Neotek keinen würzigen

sieren. Ich habe schon lange nicht mehr

wiger ihren Fokus auf ein Gerät, dass

Electro-Industrial zusammenschmieren,

eine so homogen pulsierende Masse

die Computerwelt geprägt hat: den C64.

täten sie wahrscheinlich als gnadenlos

dunkler elektronischer Musik gehört.

Wobei – eigentlich ist es weniger das

kompromisslose Rocktüftler ihre Gitarren

Düster brummende Keyboards, gepaart

Gerät an sich, als vielmehr der Sound,

und Bässe in ihrer ebenso schmierigen

mit variantenreichen Samplen aus kurz

den dieses Kultobjekt von sich gab, der

Probekaschemme ölen – so fettig und sehr

sägenden Gitarren und hypnotischen

54 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Chorälen. Anders als bei ähnlichen

Gruben, den viel zu früh verstorbenen

„knistern“... Schade nur das „Bostich“

Produktionen diesen Genres, dreschen

Sänger von Die Erde? Warum ich dar-

nach 30 Jahren, ohne Peron‘s Effekte,

die Beats hier nicht im Dauertakt und

auf komme? Nun, Heirstyle erinnern in

wie ein schmalbrüstiger Kraftwerk-Blue-

der Gesang ist zwar verzerrt, aber ver-

positiven Sinn an Gruben. Manchmal

print anmutet & unverzeihlich - das sich

ständlich. Dadurch erhält jeder Song auf

Naiv, aber ehrlich. Ihre Texte sind ste-

unter den sechs hier scheinbar willkürlich

dem Album Eigenständigkeit und einen

ckenweise leicht Dadaistisch. Oder wie

aussortierten Tracks auch das großartige

Wiedererkennungswert. Hiermit ernen-

soll ich die Textzeile „ich brauche einen

„Takla Makan“ befindet. (Klassmann)

ne ich C-Drone-Defect Marc Horstmaier

lieben Löffel“ verstehen? Verstehe ich es



zum würdigen BodyHorst! (Spider)

gar falsch? Alben die Fragen aufwerfen

6 Yello.com



sind mir die Liebsten. Alsdenn entde-

6 cdronedefect.de

cke ich bei Heirstyle viele schnuckelige Rafinessen in Text und elektronisch

!

verspielter Musik. Kurzum: Sex, Drugs

ung 72

immer. Na logo. Machen doch diese

und Rock‘n‘Roll ziehen thematisch noch drei Dinge das Leben erst Lebenswert. So wird einem laut „Cocaine“ entgegen geschrien. Dann ist die Band davon überzeugt „Nie mehr Wien“. Der

Brigade Rosse

Song „Wien“ hat besonderen Charme.

„Entzauberung der Welt“

Wynardtage „Walk with the shadows“

„80 Ache State“ kommt einem so vor,

Seit Nov. 09, Plastic Frog Wer bei dem

Seit 20.11.09, E-Noxe/Rupal Nach

als sei er einer Session entstanden.

Albumtitel „Entzauberung der Welt“

verflixten sieben Jahren mit einem

Hat somit Fragment-Charakter. „In the

mystische Nachwuchsmagier mit pathe-

erfreulichem Mangel an musikalischer

Kitchen“ kann man getrost nach „After

tischen Düsterbotschaften über einem

Engstirnigkeit & dem aufstellen neuer

Every Party I Die“ von IAMX einbauen.

musikalischen Apocalypticbrei erwartet,

Qualitätsmaßstäbe in Sachen Electro-

Eigentlich wollte ich heute nicht weg.

liegt glücklicherweise falsch! Nein, es

Produktion, erfüllt uns Kai Arnold nun

Nachdem ich jedoch die Scheibe gehört

geht dem Projekt Brigade Rosse vielmehr

mit Rosenstolz. Final sollte dieses Dop-

habe, verspüre ich den Drang mich ins

um eine realistische und somit kritische

pel-Album sein & Wynardtage nur noch

wilde Nightlife zu stürzen. Mit allem was

Heransgehenweise an den Ist-Zustand

formal abwickeln. Herausgekommen ist

dazu gehört. Danke Heirstyle! (Sir Raze)

dieser Gesellschaft. Die minimalisti-

die gleiche perfekte Balance an forschen



schen, elektronischen Songgebilde des

For-The-Floor Rumplern & authentisch

6 Heirstyle.com

Musikers Tandy Trs80 bedienen willig

depressiven Traumtänzen wie auf dem

die Klischees dieses Stils mit klaren

Vorgänger „The Grey Line“, nebst einer

Melodien, um diese dann durch sperrige

Anthologie von Mixern die man wohl nur

und düstere Passagen zu erweitern und

noch mit der Maxime von Swinger-Clubs

durch teils wuchtige Beats zu sprengen.

umschreiben kann - Alles geht, nichts

Der Sänger Karl Werner L. Koch trägt

muss! Angesichts des freudlosen Cover-

simple Gedanken und Beobachtungen zu

Pics & der mehr als properen Breñal-Co-

unserer Alltagswelt vor, die durch ihren

verversion wären wir ihm doch beinahe

Realismus dem Album eine kalte Tiefe

auf den Leim gegangen... (Klassmann)

geben. Wem nun beim Hören der CD



Yello „Touch“ LP

und Betrachten des Booklets ein Ge-

6 Myspace.com/Wynardtage

Seit 08.01.10, Polydor Der erste große

fühl beschleicht, das hinter den hübsch

Rundumschlag, Solid Pleasure, war wie

bandagierten Gesichtern nicht gerade

ein Pawlowscher Reflex in Sachen Elec-

unbekannte Nachwuchsmusiker stecken,

tronica. Wer sich jener Offenbarung die

hat Recht und bekommt ein Lolli. (Spider)

letzten 30 Jahre nicht entziehen konnte,



hat gewiss auch einen Plattenspieler

6 Myspace.com/RosseBrigade

& bevorzugt inzwischen etwas mehr Nestwärme. Dem kommt die Vinyl-Variante ebenso wie ihre voreilige kleine digitale Schwester, mit der von Boris Heirstyle

Blank erschaffenen Melange aus Down-

„With Suffering And With Christ“

tempo & Soul Jazz, dezent entgegen.

Hungry Moon Kennt jemand Tobias

Der Tonabnehmer sorgt für zusätzliches


 = Beschissen

 = Nicht beschissen

Phallus Dei „A Day In The

Pulcher Femina

Mergel Kratzer „Isotop“

Life Of Brian Wilson“

„Darkness Prevails“

Seit 28.11.09, RecDep Göteborg ist

Seit 22.01., Big Blue Records Phallus

Seit 22.01., Decadance Rec. „Schönes

ein 3er-Sofa & Joel Nygren sitzt stets in

Dei haben seit dem Jahr ihrer Gründung

Fräulein“ oder so ähnlich könnte man

der Mitte. Nach Geschlechter-Wechsel

1988 diverse Metamorphosen vollzogen.

den Bandnamen des italienischen Synth-,

der Beisitzer, umfänglicher Politur im

Sie verstehen die hohe Kunst Klangbil-

beziehungsweise mittlerweile Future-

Erscheinungsbild sowie Gründung eines

der zu erschaffen. Wer sich nach einem

poppers übersetzen, allerdings passt der

eigenen Labels, wirft der (gar nicht)

Album der Krautrocklegende Amon Düül

nun seitdem dem Weggang von Sängerin

alte Schwede wieder seinen Bulldozer

II benennt, sollte diese Voraussetzung

Nr. 2, Daniela Bruno nicht mehr so ganz.

an & präsentiert mit durchaus berech-

freilich mitbringen. Vorweg: Dieses Album

Schade auch, denn gerade der weibliche,

tigtem Stolz das erste Album. Dieses

hätte das Potenzial eines der Top-Alben

schwebende Gesang machte das letzte

wird „Iso“tonisch mit Respekt-Bites an

des Jahres 2010 zu werden, wenn die

Album „Shadow Of The Lovers“ so beson-

Kevin Crompton eröffnet... der Sound ist

Szene nicht so Clubhitgeil wäre. Erfreu-

ders. Nicht zuletzt auch war die produ-

crisp wie Knäckebrot & hat seine Höhe-

lich ist, kein Geringerer als John Walker

zententechnische Veredelung durch Vol-

punkte wenn Kratzdistel Klüft auch mal

von den legendären Walker Brothers

ker Lutz (T.O.Y.) positiv hörbar. Das neue

ans Mikro darf. Im Anschluss schnurrt

konnte zur Mitarbeit motiviert werden.

Werk allerdings stampft leider größten-

die Cover-Pussy melodiöser durch die

Damit erfüllte sich die Band einen lang

teils recht gleichförmig und anbiedernd

Maske, die Grenzen zwischen EBM &

gehegten Traum. „Will You Come Now“ ist

daher und auch gesanglich gibt’s nicht

Synthie-Pop verwischen vielschichtig

dann auch das herausragende Stück, bei

viele Variationen. Ein paar schöne Melo-

ein ums andere Mal & hinterlassen

welchen Herr Walker seine einzigartige

dien sind zwar dabei, aber leider werden

tiefe Kratzer im Electro-Fachgeschäft.

Stimme präsentiert. Als zweite Gast-

die durchlaufend unter ausgenudelten

Respekt & „Get a taste“! (Klassmann)

stimme fungiert die kanadische Sängerin

08/15-Beats begraben. Das hat man da-



und Komponistin Clara Engel. Wie wohl

von, wenn man alles alleine machen will,

6 Mergelkratzer.de

LSD-Dauerlutscher und Strandjunge Brian

lieber Roberto! Gähn! (Fräulein Beymer)

Wilson dieses Album findet? Und warum



grüßen Phallus Dei auf ihrem 2001 Album

6 PulcherFemina.com

„Nature Mortes“ Dieter Bohlen? (Sir Raze)  6 Phallusdei.com

»

Kostenloses Bodystyler-Abo? 56 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

»

Klick hier: Electrozine.net/abo


 = Beschissen

 = Nicht beschissen

Killshot

Richy Nix (???) ihn nach einem Restaurant-

glaubt noch immer, das er sich in Teil 1

Universum Film

besuch zwingt seine Brieftasche heraus-

vom Punisher befindet und Gordon-Levitt

Diane Lane, Mickey

zurücken und dabei äußerst dilettantisch

ist die Fehlbesetzung des Jahrzehnts.

Rourke, Thomas

vorgeht, nimmt Deags den Nachwuchskri-

Niemand, der schon einen anderen seiner

Jane und Joseph

minellen unter seine Fittiche und will ihm

eigentlich durchweg guten Filme gesehen

Gordon-Levitt. Nicht

helfen, einen Deal durchzuziehen. Leider

hat, nimmt ihm seine Rolle als hyper-

gerade die mie-

geht dieser schief und die beiden werden

aktiver Krimineller ab. Sein Gezappele

seste Besetzung

von Wayne und Carmen Colson gesehen.

und obercooles Machogehabe sind am

für einen Thriller

Da aber Deags keine Zeugen zurücklasst,

Rande der visuellen Körperverletzung.

und das noch vom „Shakespeare in

beginnt eine Jagd auf das in Trennung

Lediglich Rourke vermag in seiner Rolle

love“-Regisseur. Aber alles das rettet

lebende Ehepaar, das auch im Zeugen-

zu überzeugen. Auch die Story wurde

eben nichts, wenn dem Ganzen nur

schutzprogramm nicht sicher scheint...

so oder so ähnlich schon dutzendwei-

ein 0815-Drehbuch zu Grunde liegt.

Die Story ist von Anfang bis Ende vollkom-

se gezeigt und wird hier wirklich nur

Armand Deags (was für ein behämmerter

men überraschungsfrei und Diane Lane

in Nuancen variiert. Muss man wirk-

Name) ist Profikiller, will aber aus dem

wirkt, als hätte sie vor jedem Drehtag eine

lich nicht gesehen haben. (Chucky)

Geschäft aussteigen. Als der Kleinganove

ganze Packung Valium genommen. Jane



M i c k e y R o u r k e f o r d e r t Ve r g e l t u n g für die miese Filmbesprechung

58 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Ostberliner Bauarbeiter hรถren gerne Radio

60 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Das aktuelle Album „Baustoff“ gibt es nicht nur als kostenfreien Download auf der Bandwebseite, sondern belegt derzeit auch die Top 3-Plätze der GEWC-Album-Charts, kontert nachhaltig mit zahlreichen Gastsängerinnen und -Sängern, und kann darüber hinaus mit einem besonderen Clou aufwarten: Deutschlands Forensiker Nr. 1, Mark Benecke!

S

I n t e r v i e w b y A s t r i d K e r b e r / / Fo t o s : J e n s H o w o r k a / / B i l d : N o r m a n W i n t e r

tellt euch doch mal gegenseitig

Lance: Genau, so einfach ist das!

Er guckt dann rum, was unter ihm passiert

vor!

a: Und wie hat dann alles bei

und hat ja auch einen super Ausblick. Was

Lance: Also, mir gegenüber sitzt

euch begonnen, auch in der Badewan-

dabei eigentlich noch fehlte, wäre ein bis-

Sven Wolff, auch S. Wolff genannt. Als Per-

ne?

schen Musikuntermalung. Da er das auch

son kenne ich ihn seit 15, 16 Jahren. Ja,

Lance: So ähnlich. Wir kennen uns ja, wie

kannte, was ich vorher gemacht hatte

er ist ein toller Typ und irgendwann haben

gesagt, schon ein bisschen länger und ha-

und ihm das sehr gefiel, kamen wir auf

wir uns gedacht: Wenn man schon zu-

ben auch schon immer ein Fable für die-

die Idee, ihm ein Tape zu machen. Er hat

sammen immer wegfährt, zelten geht und

se ganzen Baustellenapplikationen und

sich das dann angehört und die Kollegen

gemeinsam in der Badewanne sitzt, dann

–geräte, und alles, was damit zu tun hat.

fanden das auch sehr gut. Die haben das

kann man auch mal Musik zusammen ma-

Das ist auch bedingt durch meinen Fami-

kopiert und herum gegeben, sodass wir

chen und ein paar Alben zusammen auf-

lienkreis. Mein Onkel ist Turmdrehkran-

dann gedacht haben, wir sollten da mehr

nehmen. Mehr fällt mir zu Sven auch gar

führer, mein Opa war Baustellenoffizier.

draus machen. So ist das Projekt entstan-

nicht ein. Er ist immer sehr ruhig.

Und wir haben uns auch als jüngere Leute

den.

Sven: Ich fand es ganz nett, als Lance mich

mehr auf Baustellen rumgetrieben, als auf

Arbeitet ihr denn selbst auch auf dem

gefragt hat, ob wir das denn zusammen

Spielplätzen. Deswegen hat sich das dann

Bau?

machen wollen und ob ich denn eine Idee

so ergeben, dass wir in der Musik diese

Sven: Na ja, wir selbst sind ja mit Recher-

hätte. (Lance: In der Badewanne! *lacht*).

ganze Thematik integriert haben.

chieren beschäftigt..

Dann kam ich darauf, dass wir beide eine

Sven: Lances’ Onkel hat uns mal erzählt,

Lance: ...und haben absolut keine Zeit,

Band gründen könnten und dann haben

dass er sehr viel Zeit in seinem Kran ver-

uns auch noch auf dem Bau herumzutrei-

wir das gemacht.

bringt, wenn er auf Aufträge warten muss.

ben, nachdem das mit der musikalischen


»

Nur Bananen und ein Überraschungsei. Aber kein Begrüßungsgeld. Brigadeleiter Lance Murdocks Mauererinnerung

Arbeit so Überhand genommen hat. Generell hätte mich aber

sik. Sozusagen ist alles in den letzten neun Jahren, seitdem es

meine Familie als Nachfolger auf dem Bau gerne gesehen, ja.

Patenbrigade gibt, abgearbeitet worden.

Aber ich wollte daraus nicht unbedingt einen Broterwerb ma-

Habt ihr einen einheitlichen Namen für euren Stil parat,

chen. Da war ich froh, Sven kennengelernt zu haben, der mich

oder macht ihr einfach Abstecher in jedes Genre alle paar

aus diesem Sumpf rausgerissen hat *lacht*.

Jahre?

Was inspiriert euch, oder ist die Baustelle die einzige Quel-

Sven: Ja, würde ich schon sagen, da es doch zu verschieden ist.

le, die euch inspiriert?

Die drei Bereiche, die Lance gerade genannt hat, sind schon die

Sven: Das ist ja ein sehr weitläufiges Thema. Zuerst war es wirk-

Etappen, die wir bis jetzt durchlaufen haben.

lich nur die Baustelle und die Sachen, die uns der Onkel von

Lance: Und sie spiegeln eigentlich auch sehr unseren musikali-

Lance so erzählt hat – was da alles so passiert und was es so für

schen Stil wider. Jetzt momentan hören die Leute immer noch

Maschinen und Abläufe gibt. Auch die ganzen Bauunfälle, die ja

Mainstream heraus, aber Mainstream ist für uns ja Elektro, Am-

auf dem neuen Album eine Rolle spielen, sind eigentlich schon

bient und Popmusik zusammen.

unsere Inspirationsquelle. Das kann man schon so sagen, ja.

Habt ihr musikalische Vorbilder? Inwieweit beeinflussen

Euer Stil ist bunt gemischt und vielseitig. Wie würdet ihr ihn

die euren Stil?

selbst beschreiben?

Sven: Natürlich haben wir auch Vorbilder, hauptsächlich aus

Lance: Na ja, wir haben von Vornherein immer darauf Wert ge-

dem elektronischen Bereich. Kraftwerk ganz klar, zum Beispiel.

legt und immer unsere Musik auch von Anfang an schon selbst

Gerade beim letzten Album ist auch sehr viel Schiller rauszuhö-

beschrieben, weil die Fragen natürlich immer aufkommen. Wir

ren. Delirium ist auch eins.

haben 2001 mit „Ambient für Turmdrehkranführer“ angefangen.

Lance: Manche sagen sogar: Jean Michel Jarre. Den finde ich

Dann haben wir uns langsam in den „Elektro für Baustellenoffi-

jetzt persönlich auch ganz gut. Und natürlich bleibt ja nicht au-

ziere“ hineingesteigert und danach Club-Tracks für Elektroins-

ßen vor: Depeche Mode. Das hört man nicht so offensichtlich

tallateure gemacht. Da aber jedes Genre und jede Musikrichtung

raus, aber das ist eine Band, die uns natürlich sehr geprägt hat.

auf Dauer langweilig wird, haben wir uns jetzt einfach dem Rohr-

Außer dem Thema Baustelle behandelt ihr ja auch den The-

leger-Genre verschrieben und machen jetzt einfach mal Popmu-

menschwerpunkt DDR.

62 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Âť

Musik an sich sollte nicht bezahlt werden. B r i g a d i e r S. W o l f f

64 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Sven: Dazu kamen wir bei unseren Re-

dass sich alles friedlich gelöst hat. So wie

cherchen auf der Baustelle. Ein älterer

ich mich heute als Person einschätze,

Arbeiter fing mal an, davon zu erzählen,

wäre ich heute irgendwo in Bautzen oder

was die Bauarbeiter früher in der DDR so

hätte zumindest versucht, abzuhauen.

gemacht haben. Dabei kam das Gespräch

Aber ich bin froh, dass heute alles so ist,

auch auf die Arbeiteraufstände 1953 in

wie es jetzt gerade ist.

Ostberlin. Die Arbeiter sind auf die Straße

Sven: Dem hab ich nichts hinzuzufügen.

gegangen und sagten, sie wollen ein ande-

Ihr habt den gesamten Back-Katalog

res System. Das alles ging von einer Bau-

zum kostenlosen Download zur Ver-

stelle auf der Stalinallee aus. Da habe ich

fügung gestellt. Welche Idee steckte

mir gedacht, das ist ein super Thema für

dahinter?

uns, das passt perfekt. Ich hab das weiter

Sven: Da steckt eigentlich mehr eine Ein-

recherchiert und von da aus kamen wir

stellung dahinter. Ich zumindest bin der

dann auf das ganze DDR-Thema mit Stasi

Meinung, dass Musik an sich nicht bezahlt

und allem, was dazu gehört. Und ich fin-

werden sollte. Früher war es ja so, dass

de immer noch, dass das sehr gut zu uns

man Musik nur auf irgendwelchen Tonträ-

passt. Wir haben das ja auch selbst – nicht

gern weitergeben konnte. Jetzt durch das

im extremen Ausmaß – noch miterlebt

Medium Internet braucht man keinen Ton-

und wissen auch, worum es da geht.

träger mehr. Man hat auch keine Kosten

Wenn wir bei dem Thema sind: Vor 20

mehr dafür, die Musik zu verteilen. Des-

Jahren war der Mauerfall. Welche Erin-

halb finde ich, soll Jeder, der unsere Mu-

nerungen habt ihr daran?

sik hören möchte, dies auch tun und die

Lance: Ich war erstmal sauer, dass ich

auch weitergeben. Mich als Musiker freut

kein Begrüßungsgeld abbekommen habe.

es natürlich, wenn sich Leute damit be-

Das hat meine Mutter für mich verwertet.

schäftigen. Da soll auch deswegen keiner

Ich hab ein paar Bananen und ein Überra-

kriminalisiert werden oder ein schlechtes

schungs-Ei bekommen. Das ist eigentlich

Gewissen haben. Die Leute sollen einfach

die schlimmste Erinnerung, die ich daran

die Musik hören und die schön finden

habe. Und außerdem weiß ich noch, wie

oder auch nicht.

ich an der Glienicker Brücke gestanden

Als ich 1991/ 92 angefangen habe Musik

und auf meinen Kumpel gewartet habe.

zu machen, hätte man sonst was für die

Der war zwei Jahre älter und durfte schon

Möglichkeit gegeben, so etwas wie das

rüber. Ich hab dann drei, vier Stunden ge-

Internet zu haben. Damals war man ein-

wartet, bis er wiederkam und mir auch

fach scharf darauf, ein Label zu kriegen.

was mitgebracht hatte. Das sind so meine

Nicht, weil man sich dumm und dämlich

Erinnerungen.

verdienen will, sondern weil es die einzi-

Sven: Ja und ich hatte gerade meinen

ge Möglichkeit war, Musik bekannt zu ma-

Ausweis bekommen und durfte dann

chen. Jetzt haben wir diese Möglichkeit.

auch sofort rüber. Ich hab auch sofort die

Viele Leute vergessen aber völlig, worum

100 Mark einstecken dürfen und die dann

es eigentlich geht und sind nur scharf dar-

komplett in Platten umgelegt.

auf, möglichst viel Geld zu verdienen. Ich

Zurück in die Gegenwart: Am 09.11.

finde aber, die Leute sollten sich darauf

war der 20. Jahrestag des Mauerfalls.

besinnen, worum es eigentlich geht. Das

Wie denkt ihr heute darüber?

drücken wir halt damit aus, indem wir sa-

Lance: Heute denke ich so darüber, dass

gen: Die Leute können sich alles bei uns

ich damals hätte mitkommen sollen.

runterladen, können die Musik hören und

*lacht* Aber um ehrlich zu sein, denke

wir freuen uns drüber.

ich nicht mehr darüber nach. Ich bin froh,

Lance: Aber nur noch für eine unbestimm-

dass es passiert ist und dass es auch im

te Zeit! *lacht*

richtigen Alter passiert ist. Ich war damals

Danach muss man euch wieder zu kau-

gerade 12. Somit habe ich geistig zwar die

fen?

DDR mitbekommen, aber auch im richti-

Lance: Na ja, mal schauen, wie das Label

gen Alter den Absprung geschafft. Nach

dazu steht.

und Brigadier Wolff bereiten

20 Jahren bin ich auch immer noch dank-

Euer neues Album nennt sich „Baustoff

sich auf ihre Schicht vor

bar, dass wir das so hinbekommen haben,

– Popmusik für Rohrleger“. Gibt es bei

.

Brigadeleiter Murdock


»

In der Badewanne fing es an.

B e i d e r K l u f t d a c h t e n w i r u n s d a s b e r e i t s.

den Tracks so etwas wie einen roten

Wir haben sie wieder ausfindig gemacht

nicht verstanden, worum es eigentlich

Faden?

und sie war auch gerne sofort dabei.

geht *lacht*. Nachdem er es mir erklärt

Sven: Der rote Faden sind eigentlich die

Wie kam der Kontakt zu Dr. Mark Bene-

hatte, fand ich es dann ganz interessant.

Benecke-Tracks, wo unser „Betriebs-Arzt“

cke zustande?

Also es geht um eine Science Fiction-Vi-

Dr. Mark Benecke Bau-Unfälle vorliest. Die

Lance: Der ist schon immer ein großer

sion, in der die Reste der Menschheit in

haben sich auch in der Realität tatsächlich

Fan uns gewesen. Das sagt er auch, wo

einem Raumschiff unterwegs sind und gar

so zugetragen. Diese Tracks halten das Al-

er nur kann. Vor ein paar Jahren hat er bei

nicht mehr so genau wissen, warum sie

bum praktisch zusammen. Das wäre also

uns was im Shop bestellt, das war nicht

eigentlich unterwegs sind und dass die

der rote Faden, der sich durch das Album

wenig. Da hatten wir den Namen dann

Erde kaputt ist. Sie sitzen alle auf ihren

zieht, während die Tracks mit den Gast-

schon mal gelesen. Er ist auch Moderator

gepackten Koffern, fliegen durch die Ge-

sängern ja ein bisschen „vom Schuss ab“

bei „Radio Eins“. Dort hat er P:W auch öf-

gend und sind völlig planlos.

sind. Wir haben ihnen bei den Texten freie

ter gespielt und uns direkt darüber infor-

„Fehler 404“ feat. Stefan Leukert...

Hand gelassen und sagten: „Singt, was

miert. Das fanden wir natürlich sehr gut.

Sven: Da kann ich zum Text nicht soviel

euch beschäftigt.“ Das haben sie auch

Über den Kontakt zu Sara Noxx – weil die

sagen. Da fällt mir nur ein, dass es der

gemacht, so dass diese Tracks nicht ganz

beiden sich auch kennen – kam er dann

letzte Track war, den ich für das Album ge-

so zu dem Thema passen, das wir sonst

zu uns ins Studio und sagte: „So, jetzt bin

macht hatte. Mit meiner alten Band „Gol-

behandeln. Die Benecke-Tracks bringen

ich schon mal da. Jetzt müssen wir auch

den Apes“ hatten wir einmal ein Konzert

da wieder eine Linie rein.

mal ein Album zusammen machen.“ Also

mit Stefans Band „Decades“ zusammen.

Ihr habt sehr viele Gastsänger eingela-

er ist einfach großer Fan und findet Typen

Ich kannte ihn vorher schon persönlich,

den. Wie seid ihr auf die Leute gekom-

wie uns cool. Wir finden ihn auch cool,

hatte aber nie gewusst, was er eigentlich

men?

also passte das super.

für Musik macht. Dann habe ich ihn ge-

Sven: Ganz unterschiedlich. Leute wie

Ihr habt gerade erwähnt, dass ihr den

hört, fand seine Stimme toll und habe ihm

André Hartung, Antje Dieckmann und Julia

Gastsängern so ziemlich freie Hand

einen Track gemacht, von dem ich dachte,

Beyer kennen wir persönlich. Da beschäf-

gelassen habt. Könnt ihr uns trotzdem

dass seine Stimme gut dazu passt. Er fand

tigt man sich auch mit deren Musik und

ein kurzes Statement zu den einzelnen

das auch super und so ist das Ganze dann

überlegt, dass würde ganz gut passen.

Songs geben?

entstanden.

Wir haben sie dann gefragt, ob sie mitma-

Sven: Können wir probieren, klar.

Dann hab ich noch „Voyage“ mit Antje

chen würden und sie haben sofort zuge-

Für den Anfang nehme ich einmal den

Dieckmann...

sagt. Andere, wie z.B. Antje Schulz – das

Song „Das Kraftfeld“, den André Har-

Sven: Das war einer der ersten Tracks, die

ist meine persönliche Lieblingssängerin

tung singt. Der Track hat einen ziem-

ich für das Album gemacht habe. Antje

– mussten wir natürlich auch fragen. Ich

lich interessanten Text. Könnt ihr uns

Dieckmann kenne ich nun sehr gut und

bin Chandeen-Fan seit dem ersten Al-

was dazu sagen?

wollte mal ausprobieren, wie es wirkt,

bum. Und Nadine Stelzer hat damals bei

Sven: Wie gesagt, die Texte haben die

ihre Stimme zu so einem elektronischen

In Strict Confidence mitgesungen. Danach

Sänger alle selbst gemacht. Als er mir das

Track zu hören. Sie macht ja eigentlich Le-

hat man nicht mehr soviel von ihr gehört.

vorgesungen hatte, habe ich überhaupt

sungen und singt Chansons mit Gitarren-

66 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


begleitung. Das ist was völlig Anderes.

gentlich; Hauptsache, er überlebt. In dem

wird aber erstmal kein neues Album mehr

Lance: Der Song ist sogar für eine Aus-

Sinne bin ich halt so ein Allesmacher und

kommen. Wir werden jetzt erst einmal viel

kopplung angedacht. Ein Cover gibt es

versuche, damit über die Runden zu kom-

live spielen und das Album promoten. Und

schon. *lacht*. Jetzt arbeiten wir noch an

men. Zum Beispiel Barkeepen, Kellnern,

dann mal schauen, welche Kooperationen

ein, zwei Mixen und dann wird es auch

aber auch andere Bands unterstützen,

noch so entstehen.

noch als Single rauskommen.

Magazine basteln, usw. Das mache ich,

Das war auch meine letzte Frage. Wollt

Im Mai 2008 wählte der deutsche TV-

sogar Vollzeit.

ihr noch irgendwas loswerden?

Sender Pro 7 euer Album „Demokra-

Sven: Ich bin Vollzeitmusiker.

Lance: Eigentlich nicht, außer dass ich

tischer Sektor“ zu den Top 16 Neuer-

Jetzt hatten wir ja das Vergnügen, euch

froh bin, Sven kennen gelernt zu haben,

scheinungen des Monats. Wie kam es

auf der Releaseparty am 12.12.2009 im

mit ihm erfolgreich das Jahr 2009 beenden

dazu und wie war das für euch?

Berliner K17 sehen zu dürfen. Für alle,

können zu haben und genauso erfolgreich

Lance: Wie es dazu kam, wissen wir

die euch aber nicht live sehen können;

in das neue Jahr gestartet zu sein. Das ist

nicht. Die haben einfach unser Album bekommen, sich das angehört und dann wahrscheinlich gesagt: Das ist ja so krass und anders, als die anderen Sachen, die wir so bringen, das müssen wir einfach mit rein nehmen. Also wir haben danach

Das neue Album kostenlos downloaden

-

mein Schlussplädoyer und jetzt dürfen die Geschworenen entscheiden *lacht*. ...................................................................

Patenbrigade.com

beschreibt doch mal, wie man sich

kein Interview mit den Machern von der

euch live vorstellen kann.

Pro 7 Sendereihe geführt. Die haben uns

Sven: Generell versuchen wir schon, eine

einfach den Link zugeschickt nach dem

Großbaustelle,

Motto „Hier guckt mal, wir haben das

sondern auch optisch auf die Bühne zu

gemacht“. Da war sogar auch noch eine

bringen. Das heißt, dass Lance und ich

Kontonummer bei, die ich aber nicht be-

als Baustellen-Chefs an den Instrumen-

dient habe. *lacht*

ten agieren und noch zwei, drei Azubis

Darüber haben wir uns aber natürlich ge-

da sind, die die niederen Arbeiten für uns

freut. Ich meine, im Monat kommen viel-

verrichten müssen. Ein bis zwei Gast-

leicht so um die 1500 Platten raus und

sänger haben wir auch immer dabei. Wir

Z

wenn Pro Sieben 16 daraus auswählt und

versuchen auch, diese Vielfalt, die wir in

groovende Electro-Tracks auf die

wir darunter sind, ist das schön. Es wur-

unserer Musik haben – also von den Am-

Schaufel drauf. Das fünfte Album des

de bei Galileo aber leider nicht mystisch

bient-, über die Club-Tracks bis hin zu

Ostberliner Duos glänzt mit Dance-,

auseinander genommen. Ziel ist jetzt, in

Popmusik – auch so auf der Bühne um-

Ambient- und Electro-Pop-Einflüs-

die Top 8 der Pro 7 Neuerscheinungen zu

zusetzen, sodass es nicht langweilig wird.

sen, die selbst bei hoher BPM-Zahl

kommen und irgendwann einmal auch bei

Ich finde, bei manchen Konzerten, die ich

für Entspannung sorgen. 19 Tracks

dem Bundesvision Songcontest zu spie-

so besuche, da geht es zwar ganz gut los,

für die Seele, unterstützt von Gast-

len.

aber dann passiert auch nichts mehr. Die

Stimmen, die u.a. André Hartung,

Was macht ihr eigentlich neben Paten-

Musik bleibt gleich, die Show bleibt gleich.

Stefan Leukert, Julia Beyer und Mark

brigade: Wolff, oder seid ihr Vollzeit-

Das wollen wir nicht. Wir wollen halt, dass

Benecke gehören. Wer hier lieber

musiker?

auf der Bühne immer etwas los ist.

über den Bauzaun schaut als den

Lance: Also wir sind sozusagen „Recher-

Habt ihr Pläne für 2010?

Kran zu führen, der ist kein Elec-

chisten“ *lacht*. Ich habe gestern sechs

Lance: Da können wir noch gar nicht so

tro-Fan. Ab Dezember gibt es den

Pakete angenommen und dazu kann ich

viel zu sagen. Wir sind immer noch da-

„Baustoff“ in voller Länge als Gratis-

jetzt mal eine kleine Geschichte erzählen.

bei, das Album zu promoten und sind erst

Download bei: http://patenbrigade.

Als ich die Pakete von DHL angenommen

einmal allein damit beschäftigt. Das wird

com/download. Willst Du die Band

habe, kommt meine Nachbarin raus und

wohl auch noch bis Februar so gehen. Und

aber so unterstützen wie es sich ge-

fragt: „Was machen sie hier eigentlich;

dann bestimmen ja meistens unsere Fans

hört, dann schnapp

Was nehmen sie an; Was ist denn da

immer, wie es weitergeht, in dem im-

Dir die streng limi-

drin?“ *lacht*. Ich hab gesagt: „Da sind

mer Fragen kommen,

tierte Doppel-CD

so Hefte drin.“ – „Und was machen Sie;

wie es denn weiter geht

„Rohrleger“ bzw.

Was soll das Alles?“ – „Na ja, ich bin ääh..

und auch Vorschläge,

die Baustoff-Fan-

Überlebenskünstler.“ – „Ah, Überlebens-

was wir machen könn-

Box (die aber erst

künstler“ sagt sie; „Davon hab ich schon

ten. So entscheiden wir

2010 erscheint,

mal gehört. Das soll nicht schlecht sein.“

meistens den Fans zulie-

Anm.d.Red.). (Tho-

Ja, dann hab ich erklärt, was ein Überle-

be, welche Songs wir wie

maser)

benskünstler so alles macht, also alles ei-

auskoppeln. So schnell



68 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

b

nicht

nur

musikalisch,

Seit 04.12.

Baustoff

[Popmusik für Rohrleger] Zweieck Recordings

urück auf der Baustelle legt die Patenbrigade: Wolff das schwere

Gerät ab und sphärisch schöne und


Wenn draußen der kalte Wind pfeift, heizt MarieClaudine mit unverschämter Relaxtheit hübsch warm ein. Man wähnt sich mit den ersten Tönen des Re-Release „Mettle“ bei einem der zahllosen Koffein-Franchiser.

D

Interview by Ivo Klassmann & Sir Raze

och der Caffè Mocha wird hier mit einer Prise Kardamom, Chili & kräftig dunkler Schokolade serviert. Charak-

tervolle Heiserkeit zeichnet die weiteren Tracks mit gastierenden Postpunk-Ikonen am Mikro aus, die befürchtet schläfrige Mainstream-Stilistik des Downbeats weicht einem schaurig-schönen Wohlklang mit Verstörungspotenzial-Trip. Freunde der jazzigen Side-Projects von Kruder & Dorfmeister werden sicher begeistert vernehmen, dass man sich ganz entspannt auch über Sexualpraktiken, Unterschichten-TV, Baudelaire & tragische Lieben sowieso... auslassen kann. Nix für Conny, nur für den wahren Connaisseur!

70 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


I

»

hr seid doch Holländer, warum

Nach dem Riesenhype des Cafe Macchi-

könnt Ihr dann keine lustigen,

ato ist das das nächste große Ding. Was

lebensfrohen Lieder spielen?

eigentlich immer geht, ist, wenn du beim

Strange Attractor: Ihr seid doch

ersten Date mit einem Mädchen einen

ein deutsches Mag, warum stellt Ihr dann

Cafe Bukake bestellst und ihn ihr ins Ge-

keine lustigen und lebensfrohen Fragen?

sicht schmeißt. Das ist dann definitiv der

Auf unserer letzten CD sind ein in Afrika

Beginn einer langen und glücklichen Be-

geborener Belgier, der in den Niederlan-

ziehung.

den wohnt, 4 Engländer, die in Schwe-

Ihr bedient Euch, trotz unüberhörbar

den, USA, Thailand und in Italien leben,

elektronischem Hintergrund, der be-

das nenne ich mal eine internationale

währten Stilmittel des Jazz von ech-

Kollektion von Musikern. 3.: unsere Mu-

tem Schrot und Korn. Sei es im Groove,

sik ist sehr „lebensfroh“ oder positiv, wie

der Instrumentierung oder der Einbin-

Wir fragten die Gastsänger, weil wir ihre

man mag. Vielleicht ist es aber auch auf

dung von honorigen Gästen. Werden

Stimmen in unseren Köpfen hörten und

einem zu hohen Level für dich? Und ich

letztere bewusst auf Euer Konzept

dadurch beeinflusst waren. Wir hörten

möchte nochwas erzählen: wenn man in

eingeschworen oder entstehen die

raus, welche Stimme sich am besten

holländischen Coffee Shops einen Café

Songs hier auch im bekifftem Mikro-

eignen würde und versuchten es so zu

Bukake bestellt, ist das ziemlich normal.

Timing einer Jamsession?

realisieren. Glücklicherweise waren die

Den Café Bukake beim ersten Date immer ins Gesicht schmeißen. Die Holländer wissen wie es geht


Künstler ebenfalls begeistert mit uns zu

wo auch immer wir spielen.

unser Geschäftsgeheimnis.

arbeiten. In der Tat, Graham Lewis (Wire),

Eure Musik ist so abwechslungsreich.

Wie habt ihr die anderen namhaften

sowie David J (Bauhaus) werden auf dem

Wie sieht bei Strange Attractor die Ar-

Künstler begeistern können? Waren

neuen Album zu hören sein.

beit an einem Song aus?

da grosse Summen im Spiel?

Wie waren die bisherigen Live-Auftrit-

Heutzutage beginnen wir damit das Stu-

Das ist einfach. Die Künstler haben im-

te? Wie wurde die Musik vom Publi-

dio abzureißen, um dann unsere Instru-

mer das gemacht, woran sie glauben und

kum aufgenommen?

mente gegen die Wände zu schmettern

wurden definitiv nicht durch kommerzi-

Wir müssen mindestens 2 Zugaben auf

und jeder muss eines auswählen, was er

ellen Erfolg angetrieben. Somit war die

jeder Show machen, also ist wohl die

zuvor noch nie gespielt hat. Dann neh-

Gage, die wir ihnen zahlten eher symbo-

Aufnahme des Publikums sehr gut. Mit

men wir irgendetwas auf Band auf, das

lischen Charakters, es deckte gerade so

all dem gewöhnlichen Musikzeugs, z.B.

wir dann für einen Monat im Wald ver-

die Kosten. Sie wollten mit uns zusam-

komische Instrumente, die wir auf der

graben, weil wir eh jede Nacht auf dem

menarbeiten, da sie an Strange Attractor

Bühne haben, ist da eine Menge fürs

Friedhof tanzen. Danach graben wir es

glauben. Wir sind sehr stolz, das auch sie

Publikum. Und gerade die Kombination

wieder aus und spielen es schnell rück-

stolz über die Resultate sind.

aus Marie-Claudine’s delikater Bühnen-

wärts ab. Jetzt wäre ein Song schon fast

...................................................................

präsentation und Niel’s angeborenen En-

fertig. Wir müssten nur noch die Vocals

tertainmentfähigkeiten sorgen dafür, das

aufnehmen, aber das werde ich euch an

unser Publikum eine gute Zeit hat, egal

dieser Stelle nicht verraten, denn das ist

b

MySpace.com/Attractor

/


Hier mal der PRESSETEXT zur neuen Maxi-CD „Dancing in the Dark“ von Sate Of The Union:

Mit

ihrem letzten Album „Evol Love Industry“ haben die

Amerikaner „State Of The Union“ endgültig den Durchbruch in Europa geschafft. Im Fahrtwind von Bands wie VNV Nation oder Assemblage 23 hat es das sympathische Trio aus L.A. geschafft, Fans aus der ganzen Welt für sich zu „rekrutieren“. Mit Songs wie „Timerunner“, „Fall from Grace“ oder „Radioman“ kann die Band schon auf

Und nun UNSER TEXT

einige Clubhits zurückblicken, um mit

zum selben Release:

„Dancing in the Dark“ Anfang 2010 di-

lassen. So wurde auf der MCD auf den

Ich

Original-Song „Dancing in the Dark“

was es alles für Kram noch gibt, den

verzichtet und der Silberling statt des-

die Musikwelt zu bieten hat. Aber

sen bis zum Maximum mit Interpretati-

ich habe etwas gegen Tinnitus. Und

onen des Songs (der sich auf dem kom-

an genau das hat mich das erinnert,

menden Album der Band wiederfinden

nachdem ich sämtliche fast 25 Re-

wird) „vollgepackt“. 15 Audiotracks +

mixes des State of the Union-Songs

10 MP3s machen diese Single mit 25 (!)

„Dancing in the Dark“ (Ohne Original,

Versionen zu einem absoluten Novum!

das

rekt nachzulegen! Für dieses hat sich die Band ein neues Konzept einfallen

habe weiß Gott nichts gegen innovative Konzepte,

ausgefallene Ideen und was weiß ich

auf

CD nicht vorhanden ist) durchgehört

hatte:

Ein monotones Dauergeräusch, je nach Qualität

entweder

hörbar oder nervig oder

einfach

über-

hört, einfach viel zu einseitig, um wirklich interessant zu sein. Wie ein typischer Tinnitus eben (oder X-Rx, die weit weniger angenehm sind als Tinnitus). Während man vor X-Rx, zumindest in Clubs, oder Tinnitus aber leider nicht fliehen kann, gibt es für eine überlange Single mit 100.000 Remixes zum Glück ein Heilmittel, das die Nerven sehr schont: Den Ausknopf. Für mein Nervenkostüm ist das zuviel. Aber für die interessante Idee gibts einen Punkt extra, der Song ist im Grunde ja auch ganz cool. (Schatten)  Erhältlich seit 29.01., Infacted Recordings

6 state-of-the-union.info

74 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


78 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


!distain muss man eigentlich nicht mehr vorstellen, nicht wirklich erkl채ren & erst recht nicht rechtfertigen. 1992 legten drei Ausrufezeichen den Grundstein f체r eines der erfolgreichsten Bekenntnisse zum Synthiepop, um sich dann 11 Jahre sp채ter neu zu formieren & weiterhin f체r anspruchsvolle moderne Klassiker zu sorgen. Interview by Ivo Klassmann


»

Da Guantanamo streng abgeschlossen ist, konnte sich der Synthiepop vor Ort schnell verbreiten.

..A

nthology 1992-2010“ ist Ihre Art von

von John Denver auf der Wandergitarre, kam ein Typ vorbei, ent-

„Best of“, welche neben den üblichen

riss mir das sechssaitige Lebensglück und schlug es in wirklich

Sternstunden sowie Stationen des Wer-

viele kleine Stücke. Ich musste also umsatteln und entdeckte

degangs durch seine zusätzliche CD mit

in einem Geschäft hinter Jasons Motel einen Synthesizer, der

Demos nebst bisher Unveröffentlichtem, vor allem durch seine

mir gleich gefiel. Und den nahm ich dann mit nach Hause. Und

persönlichen Notizen zu den Tracks & eine aparte Aufmachung

die Dinge auf schwarz/weiß zu reduzieren schien mir irgendwie

aus dem Rahmen fällt. Eine VÖ die keine Fragen offen lässt - bis

reizvoll.

auf...

Macht es einen selbstbewusster, wenn man weiß das Elvis

a: Ist man mit 18 Jahren nicht doch ein bisschen

lebt... noch dazu, wenn er Freund & Manager ist?

zu jung für so ein umfassendes Oeuvre... & mit dem Titel

Manfred: Nein, es macht einen vielmehr bescheidener. So wie

„Anthology“ verbindet man ja bestimmte Frisuren, warum

wir die „Anthology“ in Demut planten, so verbinden wir auch

tragt Ihr die falschen?

den Kontakt zu unserem Manager mit sehr viel Respekt gegen-

Alexander: Welche Frisuren sind denn die richtigen? Großgüti-

über dem, was er leistet. Wir mussten ihn übrigens nie beste-

ger! Haben wir einen Trend verpasst? Aber die ganz andere Fra-

chen, d.h. bislang.

ge lautet: Würden uns die ganz typischen „Anthology-Frisuren“

Muss man „nachhause“ kommen, um die Symmetrie seines

überhaupt stehen? Als junger Mensch hat man mit 18 vielleicht

Schaffens zu verdeutlichen & einen Rückblick zu wagen?

schon das Gefühl, die Schatztruhe des Lebens öffnen zu kön-

Alexander: Es schadet nicht, geerdet zu sein. Ich denke, dass

nen, aber für eine Band drängt sich diese Notwendigkeit mit 18

sind wir. Zumindest die meiste Zeit über. In den anderen Minu-

geradezu auf. Zumindest hatten wir den Eindruck, die Zeit für

ten des Tages ist Manfred meistens total hysterisch. Und von

einen Blick zurück sei reif. Natürlich knüpfen wir mit unserem

mir möchte ich lieber nicht sprechen. Grundsätzlich ist es gut,

Album aber nicht an das Liverpooler-Vorbild an. Weder musika-

sein bisheriges Leben zu hinterfragen. Ebenso ist es gut, sich für

lisch noch hair-stylish.

zwei Sekunden auf dem bislang erbrachten auszuruhen und die

Wie kommt man eigentlich von der bayrischen Wandergi-

innere Gelassenheit zu spüren. Und danach geht es eh gleich

tarre zum Synthesizer?

weiter. Und „nachhause“ musste ich ja alleine mal wieder, um

Alexander: Das ist ganz einfach. Eines Nachts, ich spielte ge-

die alten Demos auszugraben.

rade in einem wirklich tiefen Wald eines meiner Lieblingslieder

Eineinhalb Jahre habt Ihr an dieser Anthologie gearbeitet,

80 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


legt... gibt es da noch Erinnerungen an einen besonders skurrilen Konzert-Abend, an bestimmte SynthPopGirls oder irrwitzige Fan-Devotionalien? Manfred: Es gab mal ein Konzert, in dessen Rahmen die Tische und Stühle der VIP-Gäste auf der Bühne stehen sollten. Wir hätten quasi mit denen zusammen Schunkeln können. Leider haben wir das abgelehnt. Ich weiß gar nicht mehr warum, denn so standen wir alleine auf der Bühne. Alexander: Ja, es war in Schwallungen im letzten Jahrtausend (zusammen mit Second Decay) als mir ein sehr hübscher, weiblicher Fan nach dem Konzert erzählte, dass sie sich die ganze

/

Original Distain! Line-Up der 90er

Zeit fragte, ob ich unter der Hose noch was an hätte. Ich habe diese Situation leider nicht schamlos ausgenutzt (das ist das skurrile daran), aber ich habe mir während der letzten Jahre

was war das Aufwendigste... wie schwer war es ein okay

eine Antwort überlegt und bin also jetzt für die Zukunft ge-

von Sebastian, Oliver oder auch Carl zu bekommen?

wappnet (außer es fragt eine ob wir knutschen wollen, dann

Manfred: Die „Anthology“ enthält neben den jeweils drei Songs

bin ich wieder total überfordert!).

aus fünf Studio-Alben viele Stücke, die erstmals veröffentlicht

BodyStyler: Nach rückhaltlosen Änderungen, radikalen

worden sind. Dazu zählen ganz neue Songs aber auch sehr alte,

Neuanfängen, Häutungen & der Verwirklichung in Neben-

die wir neu eingespielt haben. Diese Aufgabe hat am meisten

projekten... wie geht es nun mit Euch weiter?

Zeit in Anspruch genommen Alexander: Es war uns wichtig,

Alexander: Seit einigen Wochen sitzen wir an neuen Songs,

beide bisherigen Band-Phasen/Besetzungen gleichermaßen

die uns die ganze Zeit schon den Atem rauben, weil niemand

„zu Wort kommen zu lassen“. Sebastian, Oliver und Carl haben

mit ihnen rechnen wird. Ich hoffe, wir können die Welt noch

unsere Ideen hierzu in jeder Hinsicht unterstützt. Ich denke,

in diesem Jahr damit beschallen. Manfred arbeitet parallel am

mit einer gewissen Reife sollte man auch wohlwollend auf die

zweiten Solo-Album … Es gibt keine Pause. Warum auch?

Dinge schauen können. Man kann ja eh nichts mehr ändern und

...................................................................

es hat uns alle dahin gebracht, wo wir heute stehen! Es gibt die Fama, dass den Gästen in Guantanamo Synthiepop vorgespielt wurde um sie zum Reden zu bringen... Wie schwer war es, in dieser Szene mit Haltung zu verblüffen

b

Myspace.com/DistainMusic

/

& lyrisches Fingerpointing zu betreiben? Manfred: Da Guantanamo streng abgeschlossen ist, konnte sich der Synthiepop vor Ort schnell verbreiten. Selbst in den glücklicherweise verlassenen Zellen ist das Echo der Musik an-

Seit 15.01.

Anthology 1992-2010

lässt. Wir sehen uns in der glücklichen Lage musikalisch zu tun

W

und zu lassen was uns gefällt. Und wir sind uns dessen sehr be-

eine Best-Of fällig werden. Besonders dann, wenn man

wusst. Freiheit ist ein kostbares Geschenk, das eigentlich eine

ordentlich Material draufgepackt hat wie in diesem Fall

geblich immer noch zu hören. Außerhalb Guantanamos wird es für einen Musiker nur schwer, wenn er oder sie sich zu viel Gedanken macht, sich zu sehr von allen Meinungen beeinflussen

Prussia

enn man, so wie dieses süddeutsche Duo, seit knapp zwei Dekaden sein Unwesen in den zuck-

rigen Gefilden des Synthpops treibt, dann darf auch mal

Selbstverständlichkeit sein sollte

– altes Material, neues Material, Videoma-

Die Kritik unterstellte Euch des öfteren wenig Ver-

terial, Remixmaterial, Demomaterial und

langen nach der Gegenliebe vom allge-

sogar unveröffentlichtes Material. Wenn

meinen Zeitgeist... war dies im Endeffekt

das mal nichts ist! Gut, mögen muss man

Eure „Überlebensformel“?

die Band wohl, und Diabetiker sollte man

Alexander: Andererseits hätte uns die Kri-

bei !distain auch nicht unbedingt sein.

tik sicherlich unterstellt, ein zu großes Ver-

Die niedlichen und teils sympathisch-na-

langen danach zu haben. Wir haben, wie

iven Melodien und Texte erinnern aber

Manfred sagt, alle Freiheiten der Musikwelt,

irgendwie doch wunderbar an Euro-freie

die wir uns wünschen können. Wir haben nie

Zeiten, in denen alles irgendwie einfacher

erwartet, geliebt zu werden. Aber wir haben

und schöner war. Wer allerdings glaubt, das

auch nichts dagegen. Die einen lieben uns, die

wäre alles, was die Herren Braun und Thomaser zu

anderen nicht. Wir haben unsere Integrität nie

bieten haben, flaniert fleißig auf dem Holzweg, denn mit

verloren, und: es gibt uns immer noch.

neueren Stücken wie „Mandragore“ zeigt man, dass man

Wenn man mal diesen Hochglanz-Rückblick aus der Hand

auch ganz großen Pop kann. Süffig! (Fräulein Beymer)



82 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Eiffel 65, Bloom 06 & XP8... Glauben denn Italiener gnadenlos an die Magie der Zahlen?

D

Interview by Ivo Klassmann

efinitiv… Wir haben genau

doch mal, dass Ihr Kerle es auch ver-

rend Interviews & Gesprächen über die

genommen

dammt ernst mit nennenswerten Zah-

schreckliche Wahrheit in den Texten un-

len meint!

serer Songs, zu lügen... aber das ist nun

eine

alther-

gebrachte Tradition

zum

Erwerb von Glückszahlen,

Stimmt es, was Michelle Hunziker da

wieder so eine kleine Zusatz-Information,

um damit an den „SuperEnalotto“ Zie-

im Mailänder Magazin ‚A‘ über italieni-

welche jedoch keineswegs fahrlässig un-

hungen teilzunehmen & halten unver-

sche Männer gesagt hat?

ser soeben & ursprünglich abgegebenes

mindert an diesem Pendant zur mys-

Wir haben wirklich keinen blassen Schim-

Statement in Frage stellen sollte…

tischen Kabbalah, der so genannten

mer von all dem, was Fräulein Hunziker

„Drop The Mask“... Wie hätte dieser

„Smorfia“ - eine Art von Traumdeutung

sagte. Sind wir doch wahrhaftig die herz-

Unfall im Venedig-Urlaub verhindert

welche aus Neapel stammt, fest. Vor

lichsten, die süßesten, nettesten, mit-

werden können?

ein paar Monaten sprachen die Schlag-

fühlendsten & liebevollsten Personen,

Wir haben es versucht, ich schwöre. Aber,

zeilen unserer Lokalzeitungen noch da-

die man unbedingt einmal kennenlernen

wenn ihr schon mal in Venedig während

von, dass etliche Deutsche extra nach

möchte & ganz besonders natürlich dann

des Karnevals gewesen seid, kennt ihr es

Italien pilgerten um unseren fetten

wenn man eine Lady ist. Aber auch wir

ja… Man verkleidet sich, trinkt ein wenig

Jackpot zu knacken - da vermute ich

neigen manchmal schamlos dazu, wäh-

& geht aus, trinkt etwas mehr, dann be-

84 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Italiener glauben auch an coole Klamotten


ginnt die Kneipen-Tour & man vergisst irgendwie zu zählen wie viele Drinks man schon intus hat. Na & wenn es dann an der Zeit für die Party ist, kann man sich jedoch nur noch schwer daran erinnern wer man ist, wo man ist & wie man überhaupt dahin kam. Genau dann wirft man sich normalerweise ein paar Chemikalien ein & die echte Party startet durch... Eine Nebenwirkung davon ist, das man sich in diesem Prozess schon mal die Blöße gibt seine Maske zu verlieren, aber diesen vergleichsweise kleinen Preis zahlt man gern für eine unbeschreibliche Nacht der Exzesse! Wie sehr muss man „Out Of Control“ sein, um Retro zurück in die Zukunft zu beamen? Uns fehlen echt die Worte… Wir wären niemals drauf gekommen, dass unsere durchtrieben teuflischen Pläne jemals entlarvt werden könnten, doch Du hast es getan. Abgesehen davon, haben wir keine Ahnung was Du uns hier tatsächlich fragen wolltest, aber das passt schon & wir können diese Frage sodann versenken. *smiles* Infacted muss wohl wirklich mies zahlen... weil Marco seinen Unterhalt ja live bei Faderhead, Grendel & VNV Nation verdient? In Anbetracht dessen, dass ich im Grunde genommen der beste Synth-Zauberer & DJ der Alternative Electro-Szene dieser Tage bin, ausnahmslos für Alles & Jeden - die von Dir erwähnten Bands sind da nur ein kleiner Auszug aus der Liste derer die mich unbedingt haben wollen. Ich kann es ja nicht wirklich vermeiden, diesen Leuten mit all meiner Großartigkeit auf die Sprünge zu helfen… & es wäre ja wirklich nicht okay, wenn ich dies unterlassen würde. [...] Marco beantwortete diese Frage ein paar klitzekleine Minuten bevor er von einer Gruppe Neuro-Seelenklempner für seine tägliche Behandlung abtransportiert wurde. ...................................................................

Myspace.com/xp8

b Seit 29.01.

Drop The Mask

i

Infacted Recordings

ch dachte eigentlich, mit Techno holt man keine Fledermaus aus der Gruft mehr hervor, aber dem scheint nicht

so zu sein: Die Italiener von XP8 liefern Techno bzw. Future Pop mit leichten, nicht zu harten Industrial- und diversen Tranceanklängen. Klingt bekannt? Ist es auch, fragt mal Victor Love. Schlecht ist das natürlich nicht direkt, die Römer verstehen ihr Handwerk, aber ähnliche, zehntausendmal gehörte Musik bieten auch Bands wie Dope Stars Inc., VNV Nation, Frozen Plasma, IAMX und wie sie alle heißen. Über die Nötigkeit von XP8 lässt sich natürlich trefflich streichen, aber wo komplett profillose Bands auch Clubeinsätze vorzuweisen haben, werden auch XP8 sicher ihren Erfolg und ihre Berechtigung haben, zum Beispiel in meiner Playlist, die sich mit der Band prima strecken lässt. Und ich glaube, im Club wird „Drop the Mask“ auch bleiben, weil für zuhause ist mir das viel zu glatt. (A. Schatten)

 86 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Nach ein paar J채hrchen Pause un Hause der Elektro-Industrial-EBM

Geschichten auf dem neuen Albu Interview by Reyner Biermann-Wurzelsepp

88 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


N i c h t s o w i t z i g w i e d i e O l s e n b a n d e, aber auch aus Dänemark: Neotek

nd einigen internen Angelegenheiten gibt es wieder neuen Stoff aus dem Mer Neotek. Zur langen Auszeit, zur Wiedervereinigung und was es mit den elf

um „Sex, Murder & Rock’n’Roll“ auf sich hat, lest selbst!


»

H

Deutschland ist unser zweites Zuhause. allo Jungs, schön, dass wir euch ein

eben damit zu experimentieren, innovative elektronische Musik

wenig ausquetschen dürfen. Dann

zu machen, jedoch kam noch die Inspiration aus vielen anderen

lasst uns doch gleich mal anfangen

Musikgenres hinzu. Wir wollten unsere Musik LIVE performen,

und ganz weit zurück blicken…

was “die alten Neotek’s” niemals getan hatten. Nach vielen Ex-

Neotek: Nun, das könnte die längste

perimenten mit verschiedenen Bandmitgliedern sind wir nun

Antwort von allen werden – wir werden

seit 2007 ein Trio, bestehend aus: Henrik Jensen (Mastermind,

versuchen, uns kurz zu fassen. Die Wur-

Gesang und Technik), Jacob Neis (Konzept, Gesang und Visuals)

zeln der Band reichen bis in das Jahr

und Jens B Petersen (Konzept und Marketing).

1985 zurück, zu der Band, die Jens damals in der 8. Klasse grün-

Wie lang haben die Aufnahmen zu „Sex, Murder and

dete. Henrik kam 1988 und Jacob 1991 dazu. Von da an experi-

Rock’n’Roll“ insgesamt gedauert?

mentierten wir viel damit, in unserem eigenen Studio innovative

Es scheint, als hätten wir eine sehr lange Zeit an dem Album ge-

elektronische Musik zu machen. 1994 trafen Henrik und Jacob

arbeitet. Aber eigentlich haben wir das gar nicht. Uns wurde eine

einen amerikanischen Sänger und gründeten eine Band namens

Deadline für Frühjahr 2006 gesetzt – eben zu unserem Auftritt

“Good Courage”. Neotek wurde zum experimentellen Nebenpro-

auf dem WGT 2006. Diese Frist haben wir nicht eingehalten. Da

jekt. Jens stieg damals aus. 1995 sammelten Henrik und Jacob

einige Mitglieder Neotek in der zweiten Hälfte des Jahres verlas-

die alten Aufnahmen zusammen und brachten das erste Neo-

sen hatten, konnten wir das Album „verschrotten“. Wir behiel-

tek-Album “Brain Over Muscle” heraus. Und das wäre es auch

ten gerade mal vier Lieder und drei davon hatten wir komplett

schon beinahe gewesen – der Release des Albums hätte fast der

neu überarbeitet. Mitte 2007 nahmen wir die Arbeiten am Album

Anfang und gleichzeitig das Ende von Neotek sein können.

wieder auf und 18 Monate später war es fertig. Die nächsten

Die Band Neotek startete wieder mit ähnlichen Ambitionen:

fünf Monate verbrachten wir mit dem Mix und dem Mastering.

90 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


nennen? „Brain Over Muscle“ ist unser erstes Album, welches im Originalen 1995 released wurde und eine Sammlung unserer Musik aus den Jahren 1992 bis 1995 enthält. „Mind Over Matter“ ist eigentlich nur eine EP – bestehend aus Remixen von „Brain Over Muscle“ und ein paar neuen Songs aus dem Jahre 2005. „Brain Over Muscle“ wurde in zwei verschiedenen Ausführungen released. Eine war 1995 und die andere folgte neun Jahre (!) später als eine Doppel-CD „Deluxe Eition“. Was war der Grund dafür? 2000/2001 wurde Neotek wieder ins Leben gerufen. Wir wollten die Lücke zwischen dem ersten und dem neuen Album schließen. Wir dachten ernsthaft, dass das neue Album schneller fertig wird. Aber nun sind wir schlauer. „Brain Over Muscle“ war seit Jahren ausverkauft und es rotierte zu astronomischen Preisen auf eBay. Daraus erkannten wir, dass die Nachfrage nach einem Re-Release sehr hoch war. Zudem waren wir nicht wirklich mit der Soundqualität des ersten Releases zufrieden, also nutzten wir die Gelegenheit, um unsere schlimmsten Fehler wieder auszubügeln. Was passierte in all den Jahren dazwischen? Neotek-mässig passierte nach dem ersten Release nicht viel. „Good Courage“ existierte bis 1997 und Henrik hatte ein paar Solo- und Neben-Projekte am Laufen. Bis zum Neustart 2000/2001 gibt es eigentlich über Neotek nichts zu berichten. Könnt ihr die ersten beiden Releases mit ein paar Worten umschreiben? „Brain Over Muscle“ ist eine Kollektion der besten und interessantesten Songs, die wir in der Periode von 1992 bis 1995 produzierten. Harter EBM-Industrial; „Killer-Beats“; rauer, kraftvoller Gesang und Acid-Trance-Elemente. Mische diese Zutaten, und du bekommst den „Brain Over Muscle“-Cocktail. „Mind Over Matter“ sollte eine „begleitende“ EP zum Re-Release von „Brain Over Muscle“ mit einigen neuen Remixen (meist durch uns selbst) und neuen Songs werden. Doch unser altes Zurückblickend lässt sich sagen, dass es für uns die richtige Ent-

Label Cleopatra cancelte schließlich das Release, nachdem sie ja

scheidung war, den Release des Albums nicht zu überstürzen

nur 14 Monate drüber gebrütet hatten. Folglich releasten wir die

und wir sind sehr stolz auf die Art und Weise, wie das Album nun

EP in Form einer kleinen Auflage selbst.

letztendlich klingt.

Auf „Sex, Murder and Rock’n’Roll“ gibt es elf Songs zu hö-

Wie fühlt es sich für nach all der Zeit nun an, das Album in

ren, welche elf Geschichten von elf verschiedenen Perso-

den Händen zu halten?

nen berichten. Wie kam es zu dieser Idee?

Das ist schwer zu beschreiben. Aber wir sind stolz, zufrieden

Für uns war es dieses Mal sehr wichtig, ein „richtiges“ Album

und erleichtert. Und wir sind sehr gespannt, wie das Album an-

zu machen, also ein Konzeptalbum, bei welchem sich alles, vom

kommen wird. Immerhin ist es ja unser erstes „richtiges“ Album.

Gesang, Sound-Design, bis zu den Texten und dem Albumcover,

Dieses Mal haben wir versucht ein Konzept-Album zu machen,

zu einem Ganzen zusammenfügt. Wie schon erwähnt hatten

bei welchem die Texte, die Musik, die Art zu singen, das allge-

wir über so etwas beim ersten Album nicht nachgedacht. 2007

meine Sound-Design und auch die Cover-Artwork in einem ein-

schrieben wir dann die restlichen sieben Songs und begannen,

heitlichen Ganzen zusammentreffen. Darüber hatten wir bei der

unsere Ideen über dieses Konzeptalbum auszutauschen. Wir

Produktion von „Brain Over Muscle“ nie nachgedacht.

wollten ein deutlich sichtbares Konzept, welches uns allerdings

Wer von euch ist der Sexistische, der Mörder und der

noch den Freiraum lassen sollte, verschiedene musikalische

Rock’n’Roller?

Wege einschlagen zu können. So kamen wir dann auf die Idee,

Da ist ein bisschen von allem in jeden von uns Dreien. Existieren

elf Geschichten von elf verschiedenen Menschen zu erzählen,

diese drei Dinge nicht in jedem von uns?

die am Rande ihrer Existenz stehen. Wann genau diese Idee auf-

Welche Unterschiede könnt ihr uns zu den beiden Vorgän-

tauchte, ist schwer zu sagen. Jedenfalls fanden wir sie großartig

ger-Alben „Brain Over Muscle“ und

und hielten einfach daran fest.

„Mind Over Matter“


Stehen die Personen in einem Zusammenhang zueinander? Nein. Am Anfang dachten wir tatsächlich darüber nach, einige Geschichten miteinander zu kombinieren, verwarfen diese Idee jedoch wieder. Sind diese Geschichten reine Fiktion, reale Erfahrungen oder eine Mischung aus beidem? Die Geschichten sind alle fiktiv. Aber einige der Personen sind Durchschnittstypen und könnten tatsächlich zu real existieren-

Seit 27.11.

Sex, Murder & Rock‘n‘Roll

D

Black Rain

ass beim 3er aus Dänemark in der Werbung lauthals von „Electro-Ikonen“ gesprochen wird – obwohl „Sex, Murder and Rock n Roll“ erst das zweite Album, liegt

den Personen passen. Und wer weiß, vielleicht haben

sicherlich auch daran, weil das erste „nur“

wir ja einige dieser Typen wirklich getroffen!

gute 14 Jahre zurückliegt. Na, dannnnnnnn

Könnt ihr uns über die Erfahrungen verra-

kann schon mal von Ikonen gesprochen

ten, die diese Leute machten?

werden. Und würden Neotek keinen würzigen

Jede einzelne Person hat eine andere Er-

Electro-Industrial zusammenschmieren, täten

fahrung gemacht, die das Leben für immer

sie wahrscheinlich als gnadenlos kompro-

veränderte – entweder zum Guten oder zum

misslose Rocktüftler ihre Gitarren und Bässe

Schlechten. Da gibt es zum Beispiel einen Typ,

in ihrer ebenso schmierigen Probekaschemme

der über die Liebe zu seinem Partner singt. Er

ölen – so fettig und sehr schreit die Produktion

kann weder mit noch ohne diese Liebe leben.

nach klassischer Wut der jungen Generation. Doch wahrscheinlich kann das keiner von denen, so wird

Jedoch handelt es sich bei dem „Partner“ nicht um eine Person, sondern um Drogen. Ein andeLied erzählt von einem Boxer, der am Ende sei-

r e s ner Karriere

die Electroschraube auf hart gedreht. Und genau darum sei jedem, dem die Olsenbande zu unmusikalisch ist, die Psy-

steht, dem jedoch noch ein letzter, wichtiger Kampf bevorsteht.

chopomps immer noch nicht zu laut und wild waren und

Wir folgten diesem Boxer von seinen Kampfvorbereitungen an

denen Claus Larsen einfach zu schwul klingt, dieser flotte

bis zu dem Zeitpunkt, wo er den Ring betritt und bis man ihn

Dreier empfohlen. Denn hier stimmen am Ende dann doch

dann zu Brei schlug. Dann ist da beispielsweise auch noch der

Tempo und Timing. [..] Erstauflage mit 5 Bonus-Tracks und

Mann, der nicht ohne den Kick von bezahltem, ungeschützten

Extra-DVD. Tracktipp: „Released“, „Eitelkeit“ (Bodyhorst)

Sex in einem dieser runtergekommenen Großstadtvororte leben



kann - um nur einige der Geschichten zu erwähnen… Woher habt ihr die Inspirationen zu diesen Stories? Von überall her – Filme, Nachrichten, Bücher, Musik und aus all

Der zweite Track „Right Or Wrong“ hat wesentlich mehr Dri-

den persönlichen Erfahrungen, die wir selbst machten. Und wir

ve und einen sehr einprägsamen Sound.

sind sehr gut darin, uns gegenseitig zu inspirieren.

Das ist der erste Track der entstand, als wir uns als Trio wieder

L

asst uns nun einmal über den Stil des neuen Al-

zusammen gefunden hatten. Wir wollten etwas schnelles und et-

bums reden. Die meisten Songs sind verschieden

was „Rock-inspiriertes“, was auch LIVE cool rüberkommt. Gleich-

strukturiert. Liegt das eventuell an den verschie-

zeitig hatten wir die Idee, einen Song ohne Refrain, aber mit ei-

denen Geschichten?

nem fetten Lead-Synthie zu schreiben. Von diesem Zeitpunkt

Das ist einer der Gründe – verschiedene Geschichten brauchen

an, schrieb sich der Song fast von selbst. Es ist einer der am

verschiedene Wege erzählt zu werden. Vor allem aber wollen

schnellsten geschriebenen und produzierten Songs überhaupt

wir mit Neotek verschiedene musikalische Wege gehen und uns

– und er ist ein großartiger Live-Song!

nicht wiederholen. Für uns ist das Schreiben und Produzieren

Der Song „Released“ – mal von den wenigen Textfragmen-

eines neuen Songs eine neue Lernerfahrung. Wir können nicht

ten abgesehen – kristallisiert sich als Instrumental heraus.

einfach ein Lied schreiben, welches genauso klingt wie eines,

Wir wollten einen Track mit sehr wenigen Elementen machen,

was wir schon produziert haben. Deshalb ist jeder Song des Al-

bei welchem die Lyrics wirklich nur Fragmente sind. Diese sind

bums anders als der nächste, aber dennoch „Neotek“.

auf einer so unpersönlichen Art produziert, so, als sei

„My Shiny 44“ ist ruhiger, langsamer, aber dennoch tief-

der Sänger körperlos. Die Musik ändert sich auch

gründig und bedeutungsvoll mit mehr oder weniger gespro-

sehr subtil. Stellt euch einfach vor, die Geschichte

chenem Text.

des Songs spielt sich im Kopf einer komatösen Per-

Das ist vielleicht sogar einer unserer intensivsten und eindring-

son ab, die den Zeitpunkt des Todes nur ganz lang-

lichsten Songs des Albums. Es geht um einen Mann, der von sei-

sam erreicht. Wenn ihr dies bedenkt, dann könnt ihr

ner Frau vor die Tür gesetzt wird. Er begeht einen Amoklauf und

genau hören, wann die Zeit dieser Person abgelau-

landet auf dem elektrischen Stuhl – immer noch seinen Glauben

fen ist!

an seine 44er Magnum bewahrend – welche als seine „Shiny 44“

„My Process“ ist im ähnlichen Stil. Wem ist

bekannt wurde. Gibt es einen besseren Weg, diese Geschichte zu

dieser „Prozess“ gewidmet?

erzählen als mit gesprochenen Vocals? Der Song passt einfach

Es ist der Reaktion eines Menschen auf eine

hervorragend als Opener für das Album.

Art Meilenstein in seinem Leben gewidmet.

92 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t


Er entschloss sich dazu, sich selbst wegzuschließen und sich von

scheiden? Alle Geschichten und alle Songs haben ihre eigenen

allem zurückzuziehen. Folglich lebt er sein sehr introvertiertes

Stärken und vielleicht auch einige Schwächen. Aber die Hauptsa-

Leben, versuchte sich von all den menschlichen Emotionen und

che ist, dass wir denken, ein Album gemacht zu haben, welches

weiteren Erfahrungen zu befreien, um nicht noch einmal verletzt

aus elf Songs besteht, die alle interessant und eigenständig sind

zu werden.

und dass sie alle zusammen ein Album in gleich bleibender Qua-

Welchen „Misserfolg“ beschreibt ihr in dem Track „Failu-

lität und mit einem starken Konzept sind.

re“?

Ihr habt mit Black Rain Records ein neues Label gefunden.

Es wird das Versagen des Hauptcharakters des Songs beschrie-

Wie kam es dazu?

ben. Er wurde von seinem Partner verlassen und sein Leben

Black Rain ist ein Label, welches mit Liebe und Fürsorge qua-

bricht buchstäblich mehr und mehr auseinander. Er hat nur noch

litativ hochwertige, dunkle Musik veröffentlicht. Dieses Profil

den einen Wunsch, seinen ehemaligen Partner wieder zu sehen.

passt perfekt zu Neotek. Wir machen Musik, weil wir einfach

Nicht, um wieder auf die Beine zu kommen und von vorn zu be-

nicht aufhören können unsere musikalischen Möglichkeiten zu

ginnen, sondern um ihn zu zeigen, wie kaputt sein Leben jetzt ist

erforschen. Wir haben Gerald und Jörg von Black Rain mehrmals

und um ihm zu zeigen, was das „Verlassen werden“ verursacht

getroffen und sie sind „die Guten“. Für Neotek ist es wichtig, mit

hat. Ja wir wissen, dass das ist eine seltsame Geschichte ist.

Leuten zusammen zu arbeiten, denen man vertrauen kann und

„Alive“ ist auch ein sehr kraftvoller Song. Welche Message

die die Musik mögen, die wir machen. Das ist der Grund, warum

steckt dahinter?

wir bei Black Rain unterzeichnet haben.

„Alive“ ist ein sehr positives Lied über einen Mann, bei dem eine

Wenn ihr die Zeit noch einmal zurückdrehen könntet: Was

unheilbare Krankheit diagnostiziert wurde. Er merkte, dass er

hättet ihr anders gemacht?

sein Leben bis zu diesem Augenblick nie wirklich gelebt hat und

Wir haben während der Produktion von „Sex, Murder &

beschließt, sein restliches Leben in vollen Zügen zu genießen.

Rock’nRoll“ viel gelernt. Bei weiteren Produktionsprozessen

Die Botschaft dieses Songs ist einfach: Es ist nie zu spät, ein

werden wir wahrscheinlich in einigen Punkten anders arbeiten.

sinnvolles Leben zu führen!

Aber im Prinzip schauen wir nie zurück, weil wir keinen Einfluss

Beim Song „Eitelkeit“ habt ihr euch mit einer Sängerin Un-

darauf haben, die Vergangenheit zu ändern. Wir machen das bes-

terstützung ins Boot geholt. Wer ist diese Gastsängerin?

te daraus und nutzen sie als Lern-Erfahrung, um beim nächsten

Die Sängerin heißt Lysz, ist eine ehemalige Sängerin von Welle:

Mal noch besser zu sein!

Erdball und jetzt singt sie bei Divamee. Wir haben sie bei unse-

Wie schaut die Zukunft von Neotek aus?

rem Auftritt auf dem Welle:Erdball-Hörerclubtreffen 2004 getrof-

Im Moment absolut glänzend. Wir sind sehr gespannt, wie das

fen und freundeten uns sofort mit ihr an. Von da an haben wir

Album ankommen wird. Wir basteln gerade an einem neuen Set-

uns gegenseitig besucht und mehrere Male miteinander Musik

Up für Live-Shows, um uneingeschränkt die intensive Energie,

gemacht.

die wir mit Neotek rüberbringen wollen, umsetzen zu können.

Welche Idee steckt hinter dem Konzept, in den Strophen

Es wird also großartig werden, auf die Bühne zu kommen. Die

englisch zu singen und im Refrain deutsch?

Premiere dieser neuen Show wird im Februar 2010 sein. Abge-

„Eitelkeit“ ist das Ergebnis unseres Wunsches, einmal weibliche

sehen davon haben wir noch viele Sachen in Planung – inklusive

deutsche Vocals in unseren Neotek-Sound einzubauen und wir

Touren, Videoproduktion und ein neues Album. Wir haben auch

denken, es ist uns super gelungen. Wir versuchten es bei die-

ein paar Überraschungen für euch parat. Also einfach abwarten

sem Song, weil wir dachten, dass das zweiteilige Konzept ganz

und ihr werdet sehen!

gut zum Stück passt. Außerdem machte es für uns Sinn, da wir

Wir von Neotek hoffen, dass es bald noch mehr „Sex, Murder &

Deutschland als unser zweites Zuhause betrachten. Fast 50%

Rock’nRoll“ in eurem Leben geben wird!

unserer Konzerte finden in Deutschland statt.

...................................................................

Welche dieser Geschichten favorisiert ihr am meisten? Jetzt sollen wir uns zwischen unseren „Kindern“ für eines ent-

Neotek.dk

b


Zum Schluss: Für‘s Leben lernen mit Kaaja Hoyda // Beulenpest & Wankelmut

Gefangen im Pudding-Rausch

e

s ist klar, dass alle immer glauben, das Leben als Rockstar sei ein einziges Glück, ein Dauerknabbern an Zuckerwatte. Dein Geldbeutel ist DICK WIE EIN BRATAPFEL, an jedem Hoteleingang kannst Du ein williges Mädchen pflücken, Deine

Karre hat 1000 PS. Die Wahrheit aber ist: Rockstar sein, das ist wie Frontleben. Fern der Heimat, immer im Stoßtrupp unterwegs, umgeben von schwerem Gerät, dem Dauerbeschuss der skandalgeilen Musik-Presse ausgesetzt. Du passt eine Sekunde nicht auf – und ein Jungspund am Keyboard schmeißt einen GranatenHit auf’s Schlachtfeld, der Dich von Deiner geliebten AlternativeCharts-Position schleudert. Die Backstage-Räume sind wie Bunker, die Warterei frisst Deine Nerven auf – und der NAHKAMPF MIT DEM PUBLIKUM kann bitter enden, wenn Du nicht die Hosen runterlässt. Da wundert es nicht, wenn zahlreiche Kollegen Probleme mit Ersatzstoffen haben. Sicher, Koks ist Standard. Hasch gehört zum

RE KRAFTQUELLE sein. Wir waren schnell im Wahn. Im Tourbus

guten Ton. Und einmal traf ich einen japanischen Elektro-Musiker,

gab es „Monte“ - vor dem Schlafengehen in der Koje streichel-

der war abhängig von HALB-DURCHGEBRÜTETEN HÜHNEREIERN.

ten wir die Packungen im Kühlschrank und wünschten eine

Er grinste, wenn er den weichen Baby-Schnabel durchkaute. Aber

Gute Nacht. Backstage gab es „Monte“ – aufgestellt auf Tape-

alles Heroin vom Blech ist nichts gegen die Droge, der meine klei-

ziertischen. Auf’s Klo nahm man ein Becherchen „Monte“ mit.

ne Band Stendal Blast vor einigen Jahren auf einer ausgedehnten

Einmal, ich gebe es zu, unterbrach ich ein Konzert, um hinter

Europa-Tournee verfiel. 120 Konzerte in 110 Städten – und das al-

dem Vorhang schnell ein „Monte“ wegzuschlabbern. Monti, der

les in 60 Tagen. Da braucht man etwas, an dem man sich festhal-

kuschelige Pudding-Hund und Maskottchen des Produkts, wur-

ten kann. Unsere Droge wurde „Monte“. Bereits am zweiten Tag

de unser IMAGINÄRER BEGLEITER. Er schrieb sogar die Texte

der Tour hatten wir den ersten Kontakt zu dem Suchtstoff. Hinter

für unser viertes Album. Rund 12.500 Becherchen Monte spä-

der Bühne in einem Club in Nürnberg, neben den schwitzenden

ter war die Tour beendet. Wir waren geschwollen wie Kaulquap-

Käsebrötchen und den dünnen Kaffee-Bechern, stand das Zeug.

pen, mit unserem Blut konnte man Kaffee süßen, unser Zahn-

„Monte“, das ist ein KINDER-PUDDING. Unter einer Schicht Milch-

schmelz war weich wie Gelatine. Monti, der Pudding-Hund,

creme versteckt sich eine Haselnuss-Klebe. 100 Gramm haben

begleitete uns nach Los Angeles IN EINE ENTZUGSKLINIK. Die

13,3 Gramm Fett und 15,9 Gramm Kohlenhydrate. Effizienter

Behandlung fraß unseren Tour-Gewinn auf. Unsere Bauchspei-

ist nur Butter! Aber wenn Du den ersten Löffel in die Schnute

cheldrüsen wurden für ein Lehrbuch fotografiert. Wir haben ge-

schiebst, dann glaubst Du, dass Weltfrieden möglich und alles in

lernt aus der Sache. Das wollen wir teilen. Nur Käsebrötchen

Ordnung ist. Der Brei liebkost Deinen Gaumen, der Zucker geht

fördern den Umsturz – je älter sie sind, desto mehr.................

b

sofort ins Blut, alles wird bunt und fröhlich. Solange es diese leckere SEELEN-SCHMIERE gibt, gibt es keine Revolution.

Kaaja Hoyda ist Sauna-Gänger, Volvo-Fahrer, Beth-Ditto-

Natürlich kann man nicht aufhören, wenn man einmal ange-

Fan und nebenbei Sänger und Texter der Band Stendal

fangen hat. Ein Becherchen sind gerade mal zwei Löffel. Ist das

Blast. Mehr unter:

erste Becherchen gekillt, folgen Nummer zwei und drei und vier und fünf. Bis ins Blutfett-Koma. Wir befahlen unserem Manager, die Käsebrötchen abzubestellen – „Monte“ sollte fortan UNSE-

94 //

a

#34 //

-

E l e c t r o z i n e. n e t

MySpace.com/StendalB _ last

/


c Herausgeber Bodystyler Electrozine M. P. T. Buik (V.i.S.d.P.) Kurze Strasse 3 14473 Potsdam Tel: 0331 - 2 32 41 72 E-Mail: bodystyler@electrozine.net Internet: www.Electrozine.net Chefredaktion: Bodyhorst Stellv. Chefredaktion: Marshall Wenn der auch nicht da ist: M. P. T. Buik Anzeigen/Werbung:

- werbung@electrozine.net - www.electrozine.net/werbung

E-Mail internet

Layout / Satz / Grafik: Marshall Vertrieb: Clubs, Plattenläden, Mailorder, Festivals, Konzerte Bodystyler Logo & Font: © Hellograph.de Cover Picture: © Norman Winter Mitarbeiter & Redakteure dieser Ausgabe: Junk Preuss, Bodyhorst, Marshall, Norman Winter, M. P. T. Buik, Diana Stephan, Lutz Lüdelsheimer, Steffen Leuthold, Julia Beyer, Sandro Corvini, Catrin Nordwig, Ivo Klassmann, Manfred Thomaser, Alexander Schatten, Kaaja Hoyda, Stefan Reißmann, Frank Stadtler, Frank Lachmann Bodystyler Electrozine erscheint derzeit 2monatlich und kostenlos. Die Verteilung findet bundesweit statt. Alle Angaben ohne Gewähr. Verlosungen sind vom Rechtsweg ausgeschlossen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Dokumente, Fotos u.ä. wird keine Haftung übernommen.

Anzeigenschluss APR / MAI - Ausgabe:

15.03.10


BODYSTYLER #34 (Feb / Mär . 2010) - MAGAZIN