Page 1


Foto: © Luis Louro/fotolia

Vibrationstraining

Der neue Galileo® PT Das Galileo-System bietet erheblich mehr, als klassische Vibrationsplatten. Wenn Sie Ihre Zielgruppe erweitern und mehr über unser Medical-Fitness-Konzept erfahren wollen, dann vereinbaren Sie jetzt einen Termin: Tel. 05334 - 94 86 16.

Wir danken unseren Forschungspartnern! for me do GmbH | Schloßbergstraße 28 | 38315 Hornburg | Tel: 0 53 34 - 94 86 16 | info@formedo.de | www.formedo.de


Editorial Ausgabe 4/2017

Liebe Leserin, Lieber Leser, die Mainstream-Medien haben einen neuen Feind: das Kokosöl. Derzeit liest man überall, wie schlecht das Fett doch sei und dass nicht mal Schmalz oder Butter so viele gesättigte Fettsäuren enthalten würde. Ernsthaft?! Müssen wir diese Diskussion schon wieder führen? Ich hatte eigentlich gedacht, dass die Menschen in solchen Redaktionen mittlerweile den Wert von gesättigten Fettsäuren verstanden haben. Stattdessen wird das hochwertige Fett unter den nicht eingeweihten Lesern schlechtgemacht. Damit schaffen sie es doch tatsächlich, dass Potenzial für ein gesünderes Leben verschwendet wird, da es genug Leute gibt, die genau das glauben.

4/17 Das Fachmagazin für Fitness und Gesundheit Ausgabe 4-2017

Deutschland 10,00 €

Daher soll es in diesem Editorial heute mal nicht um ein branchenspezifisches Problem gehen, sondern vielmehr um Falschinformationen, die von Online-Medien gestreut werden – weil sie es nicht besser wissen, Klicks generieren wollen oder weil sie alle voneinander abschreiben. In der Mode kommt ja alles einmal wieder. Wer also noch Schlaghosen im Schrank hat, kann auf ein Revival dieser durchaus zu Recht hoffen. Genauso dreht sich das Ernährungsrad. Mal ist Fett gesund, dann ist es wieder ungesund, dann wieder gesund. Rotwein kann das Herz schützen, oder auch nicht, aber dann wieder doch. Das Argument, mit dem die Medien hier arbeiten, ist ein altbekanntes. Kokosöl enthält zu viele gesättigten Fettsäuren und diese sind aufgrund ihrer angeblichen Erhöhung des LDL-Cholesterins gefäßschädigend etc. Ein Satz von welt.de hat mir besonders gut gefallen: „Kokosöl enthält extrem viele Fettsäuren, und diese sind bekanntermaßen ungesund.“ Scheinbar ist die Wirkung von gesättigten Fettsäuren im Organismus noch nicht bekannt, denn ansonsten würde man genau wissen, dass unser Körper diese einfach braucht. Zudem wird hier komplett außer Acht gelassen, welche positive Wirkung das Kokosöl sonst noch so hat, sei es nun für die Haut, gegen Schädlinge oder für das Gehirn.

Mit dem Kopf durch die Wand? Tipps zur Strategieentwicklung ab Seite 12

Clubreport Visiolife ab Seite 06 Gesundheitsmarkt ab Seite 26 Small Group Training ab Seite 70

Im Rahmen dieser Debatte habe ich mich nicht nur mit der vielzitierten Studie der American Heart Association beschäftigt, sondern auch mit umfangreichen Arbeiten zu diesem Thema. Die Empfehlungen, die die American Hearth Association in ihrer Untersuchung ausspricht, sind lächerlich und haben nichts mit der Gesamtstudienlage zu tun. Aber das kennen wir ja auch schon: Im Kopf vieler Menschen ist eine Studie so aussagekräftig wie Forschung der letzten 10 Jahre nicht, wenn sie nur in ihren Kosmos passt. Ich erinnere hier nur an die mangelhafte Studie, die zeigte, dass Krebs vor allem durch den Zufall ausgelöst wird. Nach einer Sichtung des aktuellen Forschungsstandes kann man aber problemlos Entwarnung geben – die gesättigten Fettsäuren sind sehr wichtig, insbesondere für das Gehirn, das LDL-Cholesterin wird ebenfalls nicht signifikant erhöht und so weiter. Man könnte diese Liste noch lange weiterführen. Daher mein Fazit: Prüfen Sie alles, was Sie lesen, noch einmal in Ruhe. Und nun viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe!

Nicht steht so sehr für Strategie wie das Schachspiel. Da lag es nahe ein Schachmotiv für unser Schwerpunkt-Thema Strategieentwicklung auszuwählen. Die zusammenprallenden Figuren verdeutlichen, dass sich eine fehlende Strategie negativ auswirken kann. Titelgestaltung: Manuel Fröhlich

Ihr

Jonathan Schneidemesser Chefredakteur

Auflage und Verbreitung zertifiziert durch

03


slimcoach

®

Inhalt Die Themen im Überblick

Ernährungs-Führerschein

18

26

VON GESETZLICHEN KRANKENKASSEN ZERTIFIZIERT ZU 100% ERSTATTUNGSFÄHIG

§20 zertifiziert! Ernährungsberatung ohne Personalkosten Mit dem 12-wöchigen Onlinekurs "slimcoach Ernährungs-Führerschein" verhelfen Sie Ihren Kunden sicher und gesund zur Wunschfigur!

+ Wöchentliche Lehrbriefe + Individuelle Rezeptvorschläge + Attraktives Startpaket + Regelmäßige Mails mit Clublogo + Keine Diät, nachhaltiges Konzept

Ausführliche Infos: info@slimcoach.de, Tel. 07253/9875-800 www.my-slimcoach.de

06

03

Editorial

06

Exklusives Ambiente Das Visiolife in Bonn überzeugt durch Exklusivität

12

Die richtige Strategie finden Ohne Unternehmensstrategie geht heute nichts mehr

18

In vier Schritten zur richtigen Strategie Wir zeigen, wie man eine Unternehmensstrategie entwickelt

26

„Es ist politisch gewollt, dass die Menschen krank sind“ Der Physiotherapeut Marcus Kinkelin im Interview

32

Wer oder was ist eigentlich der Gesundheitskunde Eine spannende Zielgruppe für Fitness-Clubs

40

Digital in der Physiotherapie h siotherapeuten profitieren on digitalen

45

Marktübersicht Physio- und Reha-Anbieter Die wichtigsten Anbieter im Überblick

62

Das soll unsere Zukunft sein? Aktuelle Studienlage zur Gesundheit von Kindern

66

Small Group Outdoor Trainig als Trend für den Sommer Gettoworkout bringt das Fitnesstraining nach draußen

70

Gehört dem Small Group Training die Zukunft? Welche Rolle nimmt das Small Group Training zukünftig ein

76

Warum geben Menschen mehr Geld für CrossFit aus? as macht rossfit so besonders

78

„Iss dich schlau“ erhöhen mit der richtigen Ern hrung

öglichkeiten


2017_04_21_Anzeige-BodyMedia-hoch-VEK-fin.pdf 1 21.04.2017 09:38:57

45

62

76

104

C

M

Y

CM

82

Rückblick auf das Gesundheitsevent der Branche ie können itness lubs sich gesundheitsorientiert aufstellen MY

CY

86

Rückblick auf die 6. IFAA Solutions Das Event der IFAA für Entscheider

92

Eröffnung des 1. FITNESS GLADIATOR Der Hindernis-Parkour in der ULC Sportwelt Bremen

96

Personal Trainer Conference 2017 Rückblick auf das Event und die NEOS Awards

100

Die TRX® TRAINER Tour 2017 Transatlantic Fitness tourte durch Deutschland

104

Aus den eigenen Reihen Sandra Trotzowsky übernahm die Führung bei Lowell

108

Jeder Stoffwechsel ist einzigartig Healthy Balance punktet mit individuellen Ernährungsplänen

112

Alles aus einer Hand m nter ie mit dem omplettanbieter cotfit

116

„Jump dich fit“ Jumping Fitness bringt Menschen in Bewegung

120

Buchtipp

122

News

128

Inserenten- und Beilagenverzeichnis

129

Vorschau

130

Event-Zeitstrahl

CMY

K


Clubreport Visiolife

Exklusives Ambiente Text Jonathan Schneidemesser

Als das Visiolife Bonn am 10. Juni seine Pforten öffnete, offenbarte es eine in der Fitnessbranche bisher nur selten erreichte Exklusivität. Mit seinen ausgewählten Angeboten trifft es genau die Wünsche seiner Zielgruppe, ohne sich in einem Überangebot zu verlieren. Werfen wir also mal einen Blick auf das exklusive Ambiente des Visiolife.

Es gibt Orte, an denen man sich direkt wohlfühlt. Für manche ist es das eigene Zuhause, für andere ein Platz in der freien Natur. Mehr und mehr Fitness-Anlagen wollen sich zu solchen Plätzen entwickeln. Aber nicht jeder Ort bietet das Potenzial für solch eine Entwicklung. Es muss vieles zusammenpassen: das Ambiente, die Menschen und das vor Ort verfügbare Angebot. Diese Variablen positioniert das Visiolife in Bonn so, dass genau das entsteht: ein Ort zum Wohlfühlen und das in einem exklusiven Ambiente. 06

Römische Ruinen Eigentlich sollte das Visiolife schon im Oktober 2016 eröffnet werden. Beim Durchgang mit dem Investor wurde jedoch das bis dahin angestrebte römische Designkonzept kurz vor der Fertigstellung verworfen. Zu aufgesetzt und künstlich wirkte es. Allen Beteiligten war klar, dass die Authentizität bei solch einem Design echt sein muss, was nicht der Fall war. Daher entschied man sich, vom römischen Design wegzugehen und sich an dem modernen, exklusiven til des im selben omple befindli-

chen Marriott-Hotels zu orientieren. Auf das römische Designkonzept war man ursprünglich gekommen, da sich im Visiolife ein echtes römisches Denkmal befindet dem sich der esucher direkt beim Betreten der Anlage in der Lounge gegenübersieht. Die Planungen für das Visiolife begannen natürlich schon deutlich früher. Nachdem das Gebäude vor 2,5 Jahren gekauft worden war, wurde ein Konzept gesucht, das gut reinpassen könnte Eine u age die on der tadt


Clubreport Visiolife

Das Portfolio des Visiolife umfasst Wellness, Training, passive Anwendungen und eine Physiotherapie-Praxis

Bonn kam, war, dass ein Pool integriert werden muss. Da lag ein Wellnesskonzept nahe. Wellness ist neben Beauty und Health einer der Grundpfeiler, auf dem das Konzept des Visiolife steht. Diese zeigen, welche Zielgruppe angesprochen werden soll: Menschen mit wenig Zeit, hohem Einkommen und dem Verlangen, schön, schlank und gesund zu sein, und all das in einem exklusiven Ambiente erleben zu können. Um diese Zielerreichung zu ermöglichen, bietet das Visiolife 5 Module an: Energy, Beauty, Power, Balance und Physio. Bevor wir auf die einzelnen Module eingehen, noch ein paar Worte zur Zielgruppe. Das Visiolife liegt inmitten des Bundesviertels am Platz der vereinten Nationen. Unter anderem hat hier die UN ihren Sitz. Dementsprechend machen

Diplomaten und vergleichbare Berufe die vorherrschende Klientel aus, also Menschen, die eine besondere Behandlung gewohnt sind und das nötige Kleingeld haben, um dafür zu bezahlen. Die Module im Visiolife Wer sich im Visiolife anmeldet, kann zwischen vier unterschiedlichen Tarifen wählen. Mit der Visio Card bekommt man Zutritt zu einem Bereich, die Bronze Card erlaubt Zugang zu zwei, die Silber Card zu drei und die Gold Card zu vier Bereichen. Die vier Bereiche sind „Energy“, „Beauty“, „Power“ und „Balance“. Dann gibt es noch den Bereich „Physio“. Damit wurde eine private Physiotherapiepraxis integriert. Sie ist von den im Paket buchbaren Angeboten ausgenommen.

Das Modul „Energy“ fasst verschiedene zeitsparende Trainingsangebote. Darunter ein milon irkel ein fi e irkel und Wellengang-Gerät. Die Eingangsdiagnostik und alle weiteren Tests werden mit cardioscan durchgeführt. Der komplette Bereich umfasst eine Größe von 170 m². Dieses Angebot richtet sich gezielt an Menschen, die trainieren möchten, sei es nun um ihre Gesundheit zu erbessern oder auch fitter zu werden, dafür aber kaum Zeit haben. Dieses Angebot wird durch das Modul „Power“ ergänzt. In Form einer PERSONALSPEEDBOX wurde auf 70 m² EMS-Training implementiert. Dieses Shop-in-Shop-Konzept wurde mit leichten Designanpassungen in das Visiolife integriert. So wird eine ausreichende Abgrenzung von den restlichen Angeboten geschaffen, ohne den eige07


Clubreport Visiolife

Die PERSONALSPEEDBOX ist Teil des Modulsystems des Visiolife und gehört zum Modul “Power”

nen Stil zu verlieren. Wer seinem Aussehen etwas Gutes tun möchte, der wählt das Modul „Beauty“. Im Gegensatz zu „Energy“ und „Power“ stehen hier passive Behandlungen im Vordergrund. Neben einem Collarium und der Überwassermassage von Wellsystem sorgt sich ein Vacustyler um die kleinen Fettpölsterchen, und die Cardioscan Airzone sorgt parallel für Entspannung und eine Erhöhung der physischen Leistungsfähigkeit. Der bereits angesprochene Indoor-Pool steht Mitgliedern mit dem gebuchten Modul „Balance“ offen. Die Wellness Area besteht außerdem aus verschiedenen Saunen, u a einer e tilsauna m ool finden zudem Kleingruppen-Aqua-Kurse im Rahmen der Physiotherapie statt. Bei einer 24-Monats-Mitgliedschaft fallen für die einzelnen Module folgende Tarife an: Ein Modul kostet 19,90 €/ 08

Woche, für zwei Module werden 29,90 €/ Woche, für drei 34,90 €/ Woche und für vier Module 39,90 €/ Woche fällig. Wer also das gesamte Angebot nutzen möchte, der zahlt ungefähr 170 € pro Monat. Hier zeigt sich die Exklusivität nicht nur im Ambiente, sondern auch im Preis. Für Tagesgäste sind alle Leistungen auch einzeln buchbar. Viele Mitglieder entschieden sich für zwei Module. Beliebte Kombinationen sind die PERSONALSPEEDBOX mit dem Modul Balance und Energy mit den passiven Behandlungen aus dem Beauty-Modul. Im Mittelpunkt: der Kunde Der exklusive Anspruch wird durch die entsprechenden Mitarbeiter weiter gefestigt. Das Visiolife stellt höhere Anforderungen an das Personal als in Fitness-Clubs üblich. Den besonderen Erfordernissen des Jobs wird mit

regelmäßigen Schulungen begegnet. Dabei geht es u. a. um die Fragen, wie man mit den Kunden dieses Standes umzugehen hat, denn das Ziel ist, den Service direkt an den Mitgliedern und Gästen zu bieten. Dieses Ziel verfolgt das Team unter dem Prokuristen Timo Marx. Aktuell arbeiten 13 Personen im Visiolife, darunter Fitness- und Gesundheitsökonomen, Gymnastiklehrer, aber auch Quereinsteiger aus der Gastronomiebranche, die besonders stark im Dienstleistungsbereich sind. Zwar studieren einige der Angestellten noch, der Großteil der Arbeit wird aber von Vollzeitkräften geleistet. Denn eines ist klar: Wer eine gute Dienstleistung am Kunden bringen möchte, braucht Fachkräfte, auf die er bauen kann. reiberu er gibt es daher berhaupt keine. Zu Beginn einer Mitgliedschaft


Clubreport Visiolife

ben m isiolife findet die etreuung direkt am Kunden statt. Dazu werden vor allem Vollzeitkräfte eingesetzt. Rechts: Der Prokurist Timo Marx stand uns Rede und Antwort bei unseren Fragen zu diesem Artikel

wird jeder Kunde von den Mitarbeitern komplett durchgecheckt. Die bereits erwähnte Betreuung direkt am Kunden wird mithilfe des eigenen Betreuungssystems umgesetzt. Dazu erhält jedes Mitglied eine Karte, auf der die einzelnen Betreuungstermine abgebildet sind, sodass sie eine Kontrolle über die zu erbringenden Leistungen haben. In den ersten 3 Monaten hat jedes Mitglied 5 Trainertermine in Form eines Personal Trainings. Spätestens nach 3 weiteren Monaten erfolgt dann der nächste Termin. Die Trainer übernehmen dabei nicht die Aufgaben eines Verkäufers, sondern kümmern sich ausschließlich um die Mitgliederbetreuung. Anders als in vielen anderen Einrichtungen beginnt diese schon an der Rezeption. Bereits hier werden die Mitglieder betreut. Das geschieht mithilfe einer Mitarbeiterrotation. Die Trainer arbeiten sowohl an der Rezep-

tion als auch in den einzelnen Bereichen. Das Ziel von Timo Marx ist es, dass alle Mitarbeiter bereichsübergreifende Kenntnisse haben und so jedem Mitglied jederzeit Auskunft geben und helfen können. Ende Juni konnte das Visiolife bereits 150 Mitgliedschaften verzeichnen. Angestrebt werden 1.000. Das hört sich f r eine esamt che on m etwas wenig an. Wenn man aber bedenkt, welchen Exklusiv-Anspruch das Visiolife erfüllen möchte und wie intensiv alle Mitglieder betreut werden sollen, relativiert sich diese Nummer schnell wieder, vor allem wenn man die Höhe der Mitgliedsbeiträge bedenkt. Durch das angeschlossene Marriott-Hotel sind viele Tagesgäste im Visiolife, die gerne das Wellness-Angebot des Visiolife nutzen. Das Visiolife gehört zur Sportpark Bonn-Rhein-Sieg GmbH,

die mit drei Fitness-Clubs in der Region angesiedelt ist. Da es eine andere Zielgruppe anspricht, entsteht kein Wettbewerb der Anlagen untereinander. Fazit Der Ansatz, den das Visiolife in Bonn umsetzt, ist eine klare Positionierung, wie man sie sonst selten in der Branche findet Das rogramm ist auf die Zielgruppe ausgerichtet und erlaubt eine Differenzierung von klassischen Fitness-Anbietern durch das Portfolio und den Preis. Hinzu kommt die intensive Betreuung, die ebenfalls an der Zielgruppe ausgerichtet wurde. Allein das Innere des Visiolife ist schon exklusiv. Wenn man aber bedenkt, dass das ursprünglich geplante Design kurz vor der Fertigstellung komplett umgeworfen wurde, um ein einheitliches Erlebnis zu schaffen, wird klar, was Exklusivität tatsächlich bedeutet. 09


WORKOUT POWER ist BARES GELD! DIE ENERGIEWENDE. Das neue SportsArt ECO-POWRTM Laufband G690 – die ultimative EnergySave Innovation in Ihrem Fitnessclub. Das erste Laufband weltweit, das nicht nur KEINEN Strom verbraucht, sondern dazu noch die Workout-Power Ihrer Mitglieder in Strom umwandelt und diesen für Sie nutzbar direkt ins Studio-Stromnetz einspeist.

Medex Fitnessgeräte GmbH

Zentrale . Mörnerstraße 15 . D-09629 Reinsberg . Phone +49 (0) 37324. 829 839 . Fax +49 (0) 37324.829840 Niederlassung Hille . Im Gewerbepark 7 . D-32479 Hille . Phone +49 (0) 571. 385 712 5 . Fax +49 (0) 571. 385 712 7

www.medex-gmbh.com . info@medex-gmbh.com


Themenschwerpunkt Strategieentwicklung

ie richtige trategie nden

Text Jonathan Schneidemesser

hne nternehmensstrategie wird es in der heutigen schnelllebigen Zeit schwierig sich den Marktgegebenheiten anzupassen. Wenn eine trategie als Basis existiert, können weitere Entscheidungen und Anpassungen an die Marktgegebenheiten einfacher vorgenommen werden. afür stehen unterschiedliche onzepte zur Auswahl, die wir in diesem Artikel vorstellen möchten. So paradox es in einem Artikel zur Unternehmensführung auch klingen mag: Letztlich ist noch nicht geklärt, was unter dem Begriff genau verstanden wird. Die Begriffe Unternehmensführung und anagement erden h ufig s non m verwendet und haben eine so große Bandbreite an Bedeutungen, dass es die eine Bedeutung nicht geben kann. Kommen wir lieber zu etwas Eindeutigerem, nämlich unterschiedlichen Konzepten der Unternehmensführung. In der Betriebswirtschaftslehre unterscheidet man im Rahmen der strategischen Unternehmensführung zwischen drei zentralen Konzepten: der Ressourcenorientierung, der Marktorientierung sowie der Wertorientierung. Schauen wir uns diese drei doch mal etwas genauer an. 12

Old but gold Das marktorientierte Konzept ist auch unter der Bezeichnung „5-KräfteModell nach Porter“ bekannt. Es erlaubt einen Blick auf das Unternehmen von der Marktseite her. Dabei spielt das Umfeld eine entscheidende Rolle. Von diesem ausgehend, sollen Wettbewerbsvorteile erschlossen werden. Dazu werden hochattraktive Märkte erschlossen, die die Position des Unternehmens nachhaltig sichern. Diese Entwicklung kann man anhand des Discountmarktes gut nachvollziehen. Dieser Markt bestimmt derzeit das Wachstum der Branche, daher wird er nicht nur von reinen Discount-Anbietern erschlossen, sondern ebenfalls von PremiumAnbietern, die zusätzlich zu ihrem

Fitness-Club noch eine oder mehrere Studios eröffnen, um ihr Angebot zu erweitern oder potenziellen Mitbewerbern die Lust zu nehmen, sich niederzulassen. Kräfte, die dabei von außen auf das Unternehmen wirken, sind die potenziell neuen Konkurrenten, die auf den Markt streben, weil er sehr interessant ist und hohe Umsätze verspricht. Dieses Verhalten bekommen derzeit vor allem Fitness-Clubs in größeren Städten zu spüren. Hier drängen Anbieter aus der Spielautomatenindustrie auf den Markt. Auch das Drängen von Supermarktketten auf den Fitnessmarkt ist unter diesen Punkt zu zählen. Dazu aber später mehr unter dem Punkt Ersatzprodukte. Eine

P F

ÜB BE

W

170713


Themenschwerpunkt Strategieentwicklung weitere Möglichkeit für noch mehr Konkurrenz von außen sind FitnessKetten, die aus dem Ausland auf den deutschen Markt drängen, wobei diese auch zu den Wettbewerbern der Branche gezählt werden könnten, da sie letztlich bereits im selben Markt aktiv sind. Die Gefahr, die von Ersatzprodukten ausgeht, ist derzeit nicht so hoch, auch wenn mehr und mehr Firmen versuchen, die Kernkompetenz Fitnesstraining aus den FitnessClubs raus und in die Wohnzimmer zu holen. Das ist deswegen so problematisch, da man bei kontinuierlicher fehlerhafter Ausführung einiges im Körper kaputtmachen kann. Um dieses Problem dann zu lösen, würde der sich der Gang in den Fitness-Club und in die Betreuung hinein lohnen. Die Gefahr, dass diese Menschen gebrannte Kinder des Fitnesstrainings sind, ist allerdings ziemlich hoch. Damit sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie jemals wieder einen Fitness-Club von innen sehen werden. Auf die gewählte Strategie für das Unternehmen haben ebenfalls die

PASSION FOR FITNESS

Lieferanten sowie die Abnehmer, also unsere unden einen Ein uss obei die letzte „Kraft“ einen deutlich stärkeren Ein uss hat ur enn die Einsse aller f nf r fte identifiziert urden, kann eine passende Strategie ausgearbeitet werden. Diese ist von außen nach innen zu erstellen. Porter empfiehlt abh ngig on den irkenden Kräften die Wahl für eine der drei folgenden Strategien: Differenzierung,

CROSSTRAINING RACK

ÜBERZEUGEN SIE SICH VON UNSERER QUALITÄT BESUCHEN SIE UNS IM SHOWROOM!

WWW.DHZ-FITNESS.DE

170713_AZ_Bodymedia_07_2017_216x154mm_RZ.indd 3

Wer seine Strategie nach diesem Konzept ausrichtet, bekommt einige hilfreiche Werkzeuge an die Hand. Letztlich wurde das Konzept für einen nternehmensprotot pen erstellt der Fitness-Clubs nicht betrifft, da sie keine produzierenden Unternehmen sind. Zwar lässt sich das Konzept ebenfalls

Preis zzgl. MwSt.

robuste Konstruktion in 80x80mm Stahlrohr Edelstahl Verschraubung stabile Verbindungen großes Sortiment

SHOWROOM: Poststraße 38, 16727 Velten SUPERSPORT FITNESS: Berliner Straße 8D, 16727 Velten 03304-2 47 28 76

Kostenführerschaft oder die Konzentration auf Schwerpunkte.

ab

1.999,– €

BARBELL RACK

CROSSTRAINING RACK KETTLE BELL RACK

NEW 000

Verkauf nicht an Letztverbraucher

13.07.17 09:53


Themenschwerpunkt Strategieentwicklung

auf die Dienstleistungsbranche anwenden, hier muss allerdings eine andere Verteilung der von außen wirkenden Kräfte angenommen werden. Ressourcen im Mittelpunkt Materielle und immaterielle Ressourcen sind normalerweise nicht gleichmäßig verteilt. Trotzdem geht das PorterModell davon aus. Das ressourcenorientierte Konzept von Hamel und Prahalad stellt genau diese in den ittelpunkt der trategiefindung Die Wettbewerbsvorteile bei diesem Konzept werden daraus gewonnen, dass die zur Verfügung stehenden Ressourcen zu Bündeln kombiniert werden, aus denen Kernkompetenzen entstehen. Mögliche Ressourcen sind: Materiell: Gebäude, Geräte etc.; Immateriell: Wissen, Lizenzen etc. Da wir uns mit der rage der trategiefindung beschäftigen, wird diesen Ressourcen ein strategischer Wert zugeordnet. Dieser setzt sich aus Werthaltigkeit und Wertnachhaltigkeit zusammen. Ersteres erhöht sich, wenn Ressourcen zum einen selten sind, als nicht unbegrenzt für alle zur Verfügung stehen und wenn sich durch deren Einsatz die Effizienz oder die Effektivität innerhalb des Unternehmens im Verhältnis zum Wettbewerb 14

Als zweiter Begriff stehen beim ressourcenorientierten Ansatz die Kernkompetenzen im Mittelpunkt. Diese entstehen dann, wenn Unternehmen knappe Ressourcen zu Ressourcenbündeln kombinieren. Die daraus entstehenden Kernkompetenzen zeichnen sich durch verschiedene Eigenschaften aus: Sie sind leistungsorientiert, leisten also einen erheblichen Anteil an der Wertschöpfung, sie sind gegenüber den Mitbewerbern recht einfach zu verteidigen und zu bewahren, da sie nur schwer zu kopieren sind, und unsere Kunden erfahren dadurch einen großen Vorteil.

oder die Duschköpfe im Wellnessbereich, so weit so klar. Zu den immateriellen Ressourcen zählen das Wissen in den Köpfen unserer Trainer, arketingideen oder eine D ertifizierung. Im Zentrum des ressourcenorientierten Ansatzes steht nur die Entwicklung von der Bündelung der vorhandenen Ressourcen, um eigene Kernkompetenzen zu entwickeln. Da es sich in dieser Ausgabe anbietet, nehmen wir mal die Strategie Gesundheitsausrichtung als Praxisbeispiel. Hierzu ist ein besonderes Wissen der Trainer notwendig, die mit speziellen Geräten arbeiten und mit diesem Wissen auf die besonderen Bedürfnisse der Mitglieder eingehen. Eine oder mehrere ertifizierungen können den nspruch des Fitness-Clubs stützen und Vertrauen beim Interessenten schaffen. Dieses Bündel kann dafür sorgen, unverwechselbar zu sein und sich abzugrenzen. In diesem Fall hat sich die Strategie gelohnt.

Jetzt mal in Fitness Das klingt jetzt alles extrem theoretisch und das ist es auch. Daher das Ganze nun nochmal auf die Fitnessbranche angewendet. Materielle Ressourcen sind Fitness-Clubs, Trainingsgeräte

Wertsteigerung als Ziel Das wertorientierte Konzept ist das jüngste der drei vorgestellten Konzepte. Es geht auf Rappaport und Copeland et al. zurück. Dabei steht die s stematische ertsteigerung

verbessert. Die Wertnachhaltigkeit konstituiert sich daraus, wie dauerhaft sie ist, also wie lang sie wertstiftend für das Unternehmen ist und wie heterogen sie ist. Wenn Ressourcen nicht oder nur schwer zu imitieren sind, wenig mobil und nur schwer substituiert werden können, ist ein hohes Maß an Heterogenität gegeben.

P F

ÜB BE

W

170713


Themenschwerpunkt Strategieentwicklung des Unternehmens im Mittelpunkt. Es wird angenommen, dass die Zukunftssicherheit eines Unternehmens vor allem von den Interessen der Anspruchsgruppen abhängt, insbesondere des Shareholder Value, was sich in einer s stematischen Erhöhung des Eigenkapitals niederschlägt. Hier wird dann auch direkt deutlich, was das problematische an der wertorientierten Ausrichtung für die Fitnessbranche ist. Sie ist auf aktienorientierte Unternehmen ausgerichtet und nur sehr wenige Fitness-ClubKetten sind als solche organisiert. In der Kombination liegt die Macht So schön die Theorie dieser drei einzelnen Konzepte auch klingt, alleine ist jedes ziemlich wenig wert – zumindest in der heutigen Zeit. Wenn wir wissen, was unsere Kunden brauchen, wir diese Bedürfnisse aber aufgrund von fehlender Kompetenz oder mangelnden Ressourcen nicht erfüllen können, dann muss die Strategie z angsl ufig scheitern enn man nur das macht, worauf man Lust hat,

PASSION FOR FITNESS massive Grundkonstruktion für höchste Stabilität keine Verankerung im Boden erforderlich Edelstahl Verschraubung 8 Modelle TÜV geprüft

geht man die Gefahr ein, am Markt vorbeizuarbeiten. Daher macht es viel mehr Sinn, alle drei Konzepte zu verbinden. Das Ziel wäre also, dass Ressourcen und Kernkompetenzen kunden- und wettbewerbsorientiert eingesetzt werden. Dabei sollte auf einen ständigen Wertzuwachs geachtet werden, auch ohne den Druck von Shareholdern, denn es lohnt sich, auch ohne Aktionäre den Eigenkapitalanteil zu steigern.

E360 H

Fazit In diesem Artikel gibt es jetzt nicht direkt Tipps, welche Strategie die optimale ist. Vielmehr werden mögliche Konzepte betrachtet, zur der Strategiefindung einen ichtigen eitrag leisten können. Das Wichtigste bei der Anwendung dieser Konzepte ist, dass sie nicht alleine betrachtet, sondern die jeweiligen Vorzüge kombiniert werden. Dann bieten sie eine gute Grundlage für weitere Strategieentscheidungen.

Preis zzgl. MwSt.

ab

7.999,– €

E360 C E360 G

ÜBERZEUGEN SIE SICH VON UNSERER QUALITÄT BESUCHEN SIE UNS IM SHOWROOM! SHOWROOM: Poststraße 38, 16727 Velten SUPERSPORT FITNESS: Berliner Straße 8D, 16727 Velten 03304-2 47 28 76 WWW.DHZ-FITNESS.DE

170713_AZ_Bodymedia_07_2017_216x154mm_RZ.indd 2

TÜV GEPRÜFT 000

Verkauf nicht an Letztverbraucher

13.07.17 09:52


MILON Q TRAINING WITH A SMILE

SMARTE MILON INNOVATIONEN – FÜR IHREN UNTERNEHMENSERFOLG Nutzen Sie die Vorteile Ihres individuellen Connected Training Systems (CTS) für die erfolgreiche, digitale Betreuung Ihrer Kunden milon Q – Begeistern Sie Ihre Mitglieder durch individuelle motivgesteuerte Trainingsprogramme, einfachste Bedienung und spielerische Motivation milon CARE – Sparen Sie Zeit, Geld und vermeidbare Aufwände durch eine zentrale Informationsplattform auf Ihrer Trainingsfläche milonizer 3.0 – Machen Sie die Trainingserfolge Ihrer Mitglieder messbar mit der innovativen Teststation für Ihre Einrichtung milon ME – Bleiben Sie in direktem Kontakt mit Ihren Mitgliedern

www.milon.com


JETZT DAS VOLLE POTENZIAL IHRER TRAININGSFLÄCHE ENTDECKEN WWW.MILON.COM


Themenschwerpunkt Strategieentwicklung

In vier Schritten zur richtigen Strategie

Text Jonathan Schneidemesser

m letzten Artikel näherten wir uns dem hema trategie ndung auf einer sehr theoretischen Ebene. ier wird es nun etwas praktischer. n vier chritten nähern wir uns der trategie ndung. Auch wenn hier viele Wege nach om führen, hat sich die hier vorgestellte Methode in der Praxis bewährt. Jeder chritt wird ausführlich bearbeitet und natürlich anhand von praktischen Beispielen erläutert. Eine Unternehmensstrategie ist enorm wichtig, um zu wissen, wo es überhaupt hingehen soll. Ohne Strategie ist das Unternehmen vergleichbar mit einem Schiff, das kurslos über den Pazifik segelt und on den ellen hin und hergeworfen wird. Mit einer Idee, wo es hingehen soll, kommt man zumindest irgendwohin und findet enn auch keinen afen dann vielleicht doch ein Stück Land. Mit einer eigens entwickelten Strategie findet man den angepeilten afen auch wenn man durch Unwetter und t rme na igieren muss Der ert ei ner Strategie sollte daher nicht untersch tzt erden ie genau man diese entwickelt, erarbeiten wir jetzt. 18

Die beste Strategie der Welt …beginnt mit kleinen Schritten und wächst dann nach und nach. Die vier Schritte, die wir auf den folgenden Seiten betrachten wollen, sind die Informationsanalyse, die Strategieentwicklung an sich, die Strategieumsetzung und das Controlling der Strategie. Im ersten Schritt gilt es die aktuelle Situation im und um das Unternehmen herum zu analysieren. Dazu kann eine klassische nal se durchgef hrt erden eiter geht es dann mit der rage in welchen Tätigkeitsfeldern Mehranstrengungen und in welchen weniger Mühen aufge endet erden sollen bschlie ßend werden die strategischen Erfolgspositionen ermittelt und geklärt, welche da on einer eiterent icklung bed rfen

Die Informationsanalyse besteht, wie bereits gesagt aus zwei Schritten: der nal se des eigenen nternehmens und der Umweltanalyse. Bei der ersten gilt es zu klären, in welchen Tätigkeitsbereichen das Unternehmen bisher tätig war. Dazu reicht es erst mal, die aktuelle Perspektive einzunehmen. Das heißt, welche Konzepte, Geräte und eitere ngebote gibt es im n ternehmen. Dies wird mit den Kunden abgeglichen ill man bsp ein lte res Publikum ansprechen, hat aber nur Plate-loaded-Geräte im Portfolio, muss etwas geändert werden. Zusätzlich sollten die Stärken und Schwächen des Unternehmens sowie die Unterscheidungsmerkmale gegenüber der Konkurrenz und die eigene Kosten-


Themenschwerpunkt Strategieentwicklung

Die Entwicklung einer Unternehmensstrategie ist Chefsache, alle notwendigen Analysen sollte er sich von seinem Team erstellen lassen und mit diesen im Austausch stehen, um nicht den Fokus zu verlieren

struktur identifiziert erden bschlie ßend werden die derzeitige Strategie (sofern sie existiert) und die gelebte Unternehmenskultur erfasst. Dabei sollte man auf Punkte wie Kundenorientierung, Mitarbeiterorientierung oder ostenorientierung blicken at man all diese Daten, weiß man schon eine ganze Menge über das eigene Unternehmen. Nun fehlen nur noch nal sedaten der m elt Die Umweltanalyse ierbei geht es or allem darum zu kl ren, welche Trends sich im lokalen und überregionalen Markt ergeben und wie man sie für sich selbst nutzen kann. Die nal se des allgemeinen mfelds sollte in der itnessbranche nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Viel wichtiger ist die nal se der ranche da die itnessbranche sich sehr schnell an

delt. Ebenso relevant ist die Untersuchung der Konkurrenzsituation im näheren mfeld ierbei steht die rage im Vordergrund, in welche Richtung sich die Mitbewerber entwickeln und wie die arktanteile aufgeteilt sind lle ge sammelten Daten sowohl die der Umwelt- als auch die der Unternehmensanalyse, sollten fein säuberlich und übersichtlich aufbereitet werden. Dann erkennt man h ufig schon ichtige Zusammenhänge. Weiter gehts Mit all diesen Daten kann dann Schritt zwei losgehen, die eigentliche Enticklung der trategie ierbei soll die zukünftige Marschrichtung des Unternehmens gestaltet werden. Dabei gilt: Je reduzierter, desto besser. Manche Strategiepapiere umfassen unzählige Seiten. Ist die Strategie dabei aber

unpräzise formuliert, schwinden die Erfolgsaussichten. Je konkreter und knapper die Strategie formuliert wird, desto einfacher ist sie zu verstehen. Da dieses Papier vor allem für die Menschen in hrungspositionen bestimmt ist, sollte eine noch reduziertere Version für die Mitarbeiter, die diese Strategie dann umsetzen müssen, erstellt werden. oraus sollte diese nternehmens strategie nun bestehen ls rund lage bedarf es einer Vision bzw. einer Leitidee, hinzu kommen Strategische Erfolgspositionen, Produkte und Märkte, die Unternehmensfunktionen sowie das zeitbezogene Verhalten. Und daraus kann dann die Strategie formuliert werden. Schauen wir uns die einzelnen ereiche einmal genauer an angen wir bei der Leitidee an. Diese sollte ein-

WASSSSE ERR- M - MAASSSSA AG GE EMM EMM ÜÜBBE ERRWA I TI TWW E LE L SL S YY SS T ETEM B E R WA S S E R M A S S A G E M I T W E L L S Y S T E M Ü WA S S E R M A S S A G E M I T W E L S Y S T E M Ihr mit Wasser und Wärme: B ESRSWA SA Emit R -der M AKraft SMAvon MWELLSYSTEM LTWärme: LESM YSTEM ÜIhr B Wettbewerbsvorteil E Wettbewerbsvorteil RÜ WA E R -SM S S Ader G ESKraft IGvon TEWasser WWasser EILTLund SWund YESWärme: ÜBERWASSER-MASSAGE MIT

Ihr Ganzheitliches Wettbewerbsvorteil mit der Kraft von Wasser und Wärme: Wettbewerbsvorteil mit der Kraft von Wasser und Wärme: Ganzheitliches Wohlfühl-Konzept zur langfristigen langfristigen Kundenbindung Kundenbindung Ihr Wettbewerbsvorteil der Kraft von Wasser und Wärme: Wohlfühl-Konzept zur langfristigen Kundenbindung Ihr mit Kraft von Wasser und Wärme: Ihr Wettbewerbsvorteil Wettbewerbsvorteil mitder dermit Kraft von Wasser und Wärme: Ganzheitliches Wohlfühl-Konzept zur langfristigen Kundenbindung Ganzheitliches Wohlfühl-Konzept zur langfristigen Kundenbindung Ganzheitliches Wohlfühl-Konzept zur langfristigen Kundenbindung Keinextra extraPersonalaufwand Personalaufwand und geringe Betriebskosten Betriebskosten Ganzheitliches Wohlfühl-Konzept zur langfristigen Kundenbindung Kein und geringe Betriebskosten Ganzheitliches Wohlfühl-Konzept zur langfristigen Kundenbindung Kein extra Personalaufwand und geringe Betriebskosten Kein extra Personalaufwand und geringe Betriebskosten Kein extra Personalaufwand und Betriebskosten geringe Betriebskosten Kein extra Personalaufwand und geringe Geringer Platzbedarf von2,3 2,3 Geringer Platzbedarf von m²m²

Kein extra Personalaufwand und geringe Betriebskosten

Geringer Platzbedarf von 2,3 m² Geringer Platzbedarf von 2,3 m² Geringer Platzbedarf von 2,3 m² Geringer Platzbedarf von m² Anspruchsvolles Design Anspruchsvolles Design Geringer Platzbedarf von2,3 2,3 m² Anspruchsvolles Design Anspruchsvolles Design Anspruchsvolles Design Anspruchsvolles Design Qualität vomErfinder Erfinder desHydrojets Hydrojets Qualität vom des Anspruchsvolles Design Qualität vom Erfinder des Hydrojets vom Erfinder des Hydrojets Qualität vom des QualitätQualität vomErfinder Erfinder desHydrojets Hydrojets

Qualität vom Erfinder des Hydrojets

A SASS S E RW E REW RR ASSSS REEW ÜBBÜEEBRRRWW A AABSESE ERR A S S E R W E B W Ü S R B ÜÜ B E Ü S E RR Ü

M MA A EE MMAASSSSSAAASMGGGAEAEG G E M A SS A G ES S A M S E

ASSAG

EINSCHALTEN, UM ABZUSCHALTEN EINSCHALTEN, UM ABZUSCHALTEN EINSCHALTEN, UM ABZUSCHALTEN EINSCHALTEN, UM ABZUSCHALTEN EINSCHALTEN, UM ABZUSCHALTEN EINSCHALTEN, EINSCHALTEN, UM UM ABZUSCHALTEN ABZUSCHALTEN 000

www.wellsystem.de www.wellsystem.de www.wellsystem.de www.wellsystem.de www.wellsystem.de www.wellsystem.de www.wellsystem.de www.wellsystem.de


Themenschwerpunkt Strategieentwicklung

Eine Unternehmensstrategie sollte einfach und leicht verständlich sein. Benötigen Mitarbeiter lange, um sie zu verstehen, sollte die Strategie überdacht werden

20

fach sein, sodass man sie nicht lange erkl ren muss ie sollte eine uffor derung beinhalten, die alle Mitarbeiter zu öchstleistungen moti iert Dazu sollte sie die Vision der Geschäftsleitung wiedergeben und auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet sein, sodass alle itarbeiter sich damit identifizieren können ute eispiele f r eitideen bieten z E mit o create a bet ter everyday life for the many people“ oder ikipedia mit tell Dir eine elt vor, in der jeder einzelne Mensch freien nteil an der esamtheit des issens hat uf die itnessbranche ange en det könnte das folgenderma en ange endet erden ir setzen uns daf r ein, dass alle unsere Kunden ihre Ziele erreichen.“

2. 3. 4. 5.

enn die eitidee formuliert urde werden Strategische Erfolgspositionen formuliert. Unter den sogenannten E s ersteht man eine spezifische higkeit eines nternehmens die es ihm erlaubt, längerfristig überdurchschnittliche Ergebnisse im Vergleich zum ettbe erb zu generieren Dabei muss diese higkeit ill sie ein E sein, sechs Kriterien erfüllen. 1. Die higkeit bietet die öglich keit sich om ettbe erb zu differenzieren

Beim Punkt Produkte und Märkte werden genau diese priorisiert. Unter den rkten sind im all der itness branche vor allem Kundengruppen zu verstehen. Produkte sind sowohl tatsächlich physisch fassbare Produkte als auch Dienstleistungen zusammengefasst ls ichtig eingesch tzte Ziele in diesen Bereichen werden mit der riorit t ersehen Diese soll geför dert werden. Unter die 2. Priorität fallen Ziele, die nur gehalten werden sollen, und Ziele der 3. Priorität werden ab-

6.

Sie ist einzigartig Sie ist nur schwer zu kopieren Sie ist umsetzbar Sie bietet einen hohen Kundennutzen ie tr gt zu einem ash o bei

Beispiel für so ein SEP sind u. a. die higkeit einer perfekten persönlichen etreuung oder die higkeit rends schneller zu identifizieren als der ettbe erb und dadurch schneller auf die Marktbedürfnisse zu reagieren. Beides SEPs, die entscheidend sind in der itnessbranche n der ra is hat sich das us hlen on 2-3 SEPs bewährt, denn meist fehlen die Ressourcen, um mehr wirkungsvoll aufzubauen.

gebaut. Das Ganze an einem kurzen eispiel erl utert enn die trate gie eine usrichtung in ichtung e sundheitsmarkt vorsieht, dann fallen Kunden mit gesundheitlichen Problemen unter Priorität 1. Demnach sollten nstrengungen unternommen erden diese Zielgruppe in den Club zu holen. Kunden, für die z. B. etwas für ihren Rücken oder allgemein ihre Gesundheit machen wollen, aber keine gesundheitlichen Beschwerden haben, fallen unter die 2. Priorität. Sie sind nicht die allerwichtigste Zielgruppe, aber schaden auch nicht nders sieht es mit den Kunden aus, die ausschließlich itnesstraining machen um ihr u e res zu verbessern. Diese Gruppe passt nicht in die trategie des itness lubs und sollte daher abgebaut werden. Dann geht es ans Eingemachte us den bisher genannten unkten werden nun Teilstrategien für die jeweiligen Unternehmensfunktionen abgeleitet Diese sind auf den ufbau der SEPs auszurichten und dienen als andlungsrichtlinien or allem f r die Verantwortlichen der einzelnen Bereiche n der itnessbranche könnte man die Bereiche wie folgt gliedern: arketing inanzen echnik ersonal und hrung so ie Dienstleistung die


Themenschwerpunkt Strategieentwicklung

Es gilt zu kl ren er macht as bis wann und mit welchen Mitteln? Um festzustellen, was überhaupt getan werden muss, sollte ein SOLL-IST-Vergleich durchgef hrt erden lso as ist aktuell Realität und was wurde im Rahmen der Strategie besprochen? Dazu wird diese Schritt für Schritt durchgesehen und geprüft, ob die formulierten Ziele mit der aktuellen ealit t bereinstimmen enn a

Time for change Je deutlicher sich die aktuelle Strategie von der angestrebten unterscheidet, desto mehr Bedeutung kommt dem Veränderungsprozess zu. Dieser ist als Change-Management bekannt und läuft optimalerweise in drei Phasen ab eim uftauen erden die

Kräfte, die das bisherige System unterstützen, verringert, z. B. durch Information der Betroffenen. Dann erden die itarbeiter im chritt e wegen“ auf die gewünschte Leistungsebene gebracht, bevor im dritten chritt Einfrieren die erreichte hase stabilisiert wird. bschlie end muss die trategie im Schritt 4 Strategieüberprüfung auf Tauglichkeit gecheckt werden. Damit das nicht aus dem lltagsgesch ft heraus erledigt werden muss, in dem man zu sehr die lltagsbril le tr gt sollte in regelm igen b ständen die beschlossene Strategie überprüft und eventuell angepasst werden. Dazu kann es sich durchaus lohnen dem lltagsgesch ft mit den erant ortlichen zu ent iehen m it telpunkt der nal se steht das ber pr fen des arums also arum ur den diese Maßnahmen genau so gehlt Dann ird die ontrolle der irk samkeit überprüft, also der Inhalt der Strategie. Letztlich wird kontrolliert, wie die Maßnahmen umgesetzt wurden. Fazit uf den letzten eiten hat der ein oder andere sicherlich gedacht: Puh, das ist a ganz schön iel uf and a das stimmt Die ormulierung einer nter nehmensstrategie bedeutet iel uf wand, aber lohnt sich auch. Denn wer eine Strategie verfolgt, kann sich viel besser positionieren und hat eine klarere Richtung, wie er auf Veränderungen von außen reagieren kann.

IO N

ZENT

RA

E

L

Neue Kraftgeräte mit mehr Nutzen verbinden! Präventionsnkonzept im Gesundheitssport nach § 20 SGB V zertifiziert

IERT DU RC IFIZ RT

H

CASHBACK ÜBER KURSE SICHERN!

ZE

BRAUCHEN SIE NEUE GERÄTE?

NT

Weiter mit der Umsetzung Man kann viel darüber reden, wie wirksam eine Strategie sein wird, wenn sie erstmal umgesetzt sein wird. Nur ist das leider wertlos, wenn es an der msetzung fehlt ier ist der grö te nackpunkt er das eschlossene nicht in die Tat umsetzt, kann nicht erwarten, dass sich die prognostizierten Ergebnisse auch einstellen. Daher soll es nun darum gehen, wie man bei der Umsetzung einer Strategie vorgehen kann Eines or eg die kti it ten des Unternehmens sollten auf die SEPs ausgerichtet sein.

dann ist alles gut, falls nicht, müssen Maßnahmen festgelegt werden, wie die Ziele zu erreichen sind. Ist das geschehen, geht es an die Priorisierung der Maßnahmen. Das geschieht mithilfe der Eisenhower-Matrix. Dabei werden die Maßnahmen nach Dringlichkeit und ichtigkeit ge ichtet Maßnahmen mit hoher Dringlichkeit und hoher ichtigkeit erden mit dem uchstaben als hef ufgabe markiert hohe ichtigkeit und tiefe Dringlichkeit mit ufgabe terminie ren tiefe ichtigkeit und hohe Dring lichkeit mit ufgabe delegieren und tiefe Dringlichkeit und tiefe ichtigkeit mit D blage in den apierkorb nhand dieser atri können die a nahmen dann be arbeitet werden. So wichtig deren Umsetzung auch ist, reicht das alleine nicht aus uf der Ebene der nter nehmenskultur (ja, so etwas gibt es auch bei kleineren Unternehmen) sind Veränderungen einzuleiten ier muss dann die esch fts leitung ran. Dazu kann es hilfreich sein die neue Strategie mit symbolischen Maßnahmen wie Mitarbeiterfortbildung oder die stufengerechte Information der Mitarbeiter durchzuführen.

PR

VE

man dann wiederum aufteilen kann in ursbereich rainings che er ice bereich etc e nach irmenorganisation kann sich diese ufteilung nat rlich unterscheiden. Unter dem Punkt zeitbezogenes erhalten ird der blauf der Strategierealisierung – zumindest grob zeitlich orgegeben Diese kön nen dann auf höchst unterschiedliche eise umgesetzt erden ir ber springen diesen Punkt einfach mal und gehen weiter zur Strategieumsetzung.

ÜFS

TELLE

PR

Ä

• Freie Gerätewahl und detaillierte Aufstellungsplanung • Schneller Return on Invest durch Einnahme von Kursgebühren • Bereitstellung von Trainermanual und Teilnehmerunterlagen • Inhouse-Kursleiterschulung

Jetzt anrufen und Vorteile kennenlernen! 0234. 436 23 | www.scotfit.de

000


Interview BIA-Messung

Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA) – Diagnostik und Erfolgskontrolle in der Sportmedizin

Uns hat Dr. Enneper verraten welche Rolle die Erhebung der Körperzusammensetzung via BIATechnologie im Rahmen seiner Tätigkeit als Sportmediziner spielt. Welche Messwerte des Befundbogens nutzen Sie als Diagnostik- Grundlage? Wir schauen bei der InBody-Messung nach der Körperzusammensetzung. Das heißt wir betrachten einmal das Gewicht des Menschen und wie sich das zusammensetzt. Wichtig hierbei sind die Verteilung von Fett und Muskulatur und der Wassergehalt. Auch der Knochenmineralgehalt spielt für uns in der Diagnostik eine Rolle. Durch die segmentale Darstellung der MuskelFettverteilung werden möglicherweise Defizite offen gelegt ir können sehr fein feststellen, ob eventuell eine schwächere Muskelverteilung im Bereich des Rumpfes vorliegt. Oder ob sich Wasser in einer Extremität angesammelt hat, was auch wieder auf andere Erkrankungen hindeutet. Spielen auch die erhobenen Fettwerte eine Rolle? Wir reden ebenfalls sehr viel über die Fettverteilung. Hierbei differenzieren wir noch mal zwischen dem subkutanem Fett und dem intraabdominalen Viszeralfett, dem Bauchhöhlenfett zwischen den inneren Organen. Beim Thema 22

Viszeralfett sind die Prognosefaktoren von großer Bedeutung. Wenn der Wert sehr hoch ist, weisen wir auf die bestehende Gefahr zukünftiger Erkrankungen hin. Gerade im Hinblick auf Diabetes und weitere Zivilisationserkrankungen, die sich daraus ableiten können.

Es ist sehr hilfreich wenn man dann nach 3- 5 Monaten noch mal eine Kontrolle macht. Was hat sich verändert? Mit den guten Werten kann sich der Patient über die Ergebnisse der Folgemessung quasi seine Belohnung abholen. Der Patient fühlt sich bestätigt und ist dann motiviert und positiv gestimmt.

„Wir versuchen die Krankheiten zu verstehen und funktionell als auch strukturell zu behandeln. Wir bieten dem Körper eine Behandlung an, damit er sich selbst gesund machen und halten kann.“ Wie ist die Reaktion der Patienten auf die Aufdeckung vorhandener Defi ite t n d hi reich ei der Sensibilisierung und Motivation diese zu beheben? Die Motivation des Patienten eine InBody Messung zu machen liegt oftmals darin über sich selbst mehr zu erfahren, gesund zu sein, oder gesund werden zu wollen. Vielleicht auch jetzt Startschuss zugeben – ich will mein Leben verändern, ich möchte etwas für mich tun, das Training muss gestaltet werden oder ich will meine Beschwerden loswerden. Dazu gehört auch die Analyse des Körpers.

Hatten Sie im Rahmen der n d e ungen in hrer ra i e ndere e ei denen überraschende Erkenntnisse zum Vorschein kamen? Wir hatten Extremwerte. Extrem positive Werte und extreme Ausreißer nach oben und auch andere interessante Erkenntnisse. Wir hatten einen Patienten bei dem wir ein Körperfettgehalt von 3 % gemessen haben und das erst nicht glauben konnten. Wir haben dann die Messung noch mal wiederholt und es kam immer wieder das gleiche Ergebnis. Der Patient hat uns dann


Interview BIA-Messung

„Der Schwerpunkt unserer Praxis ist die biologische Therapie und Betreuung von Sportlern, Leistungssportlern und Patienten mit orthopädischen Problemen. Ich glaube BIA ist eine wunderschöne Ergänzung im Rahmen der funktionellen biologischen Diagnostik, um unsere Patienten gut auf dem Weg zur Gesundheitserhaltung betreuen zu können.“

Befundbogen einer BIA-Messung

verraten, dass er eine darauf gezielte, besondere Diät gemacht hat, begleitet von sehr viel Krafttraining. Somit gewinnen wir folgende Erkenntnisse daraus: das Ergebnis ist nachvollziehbar und reproduzierbar- immer wieder das gleiche Ergebnis, weil wir es direkt hintereinander gemessen haben- also eine Kontrolle. Und der Patient hatte tatsächlich 3% Körperfett.

streckenläufer, der aus Katar kam. Bei ihm hatte ich einen Körperfettwert von 5% erwartet. Weltklasseläufer, 1500 m in 3,36 Minuten, was eine sehr gute Zeit ist. Und er hat dann tatsächlich 12% Körperfett gehabt. Ein Hochleistungssportler, mit einem Körperfettgehalt von einem Freizeitsportler ls u ösung kam dann bei dem

Weitere Informationen zu der Dr. Enneper und seiner Stiftung erhalten Sie unter: www.orthopaedieundsport.de und www.malbewegen.de.

„Der therapeutische Nutzen steckt für uns als auch für den Patienten im Wesentlichen darin dass wir feststellen können, wie die Muskulaturverteilung in Relation zum Gewicht ist.“ Wir hatten auch einen extrem fettleibigen Patienten, der aufgrund seiner Fettleibigkeit Stressfrakturen in den Beinen bekommen hat. Er wusste natürlich dass er dick ist, aber wie ist die genaue Zusammensetzung? Durch die Körperzusammensetzungsanalyse wird das dem Patienten im einzelnem vor Augen geführt. Er hatte sehr extreme Werte, u.a. einen nicht mehr messbaren Viszeralfettwert für mich als Arzt und Wissenschaftler sehr spannend. Auch ein sehr interessantes Erlebnis hatte ich mit einem Mittel-

Gespräch heraus, dass sich bei seinem Aufenthalt in Europa schwerpunktmäßig von Fast Food ernährt, was die Werte erklärt hat. ie en Dan da Sie hre Erfahrungen mit uns geteilt haben Ein Interview von

Tina Kuschnir Diplom Betriebswirtin (FH)

Dr Jen nneper Betreibt seit über 7 Jahren in Köln, in direkter Nachbarschaft zur Deutschen Sporthochschule, die Praxis für Orthopädie und Sport. Neben der Praxistätigkeit setzt sich Dr. Enneper als Gründer der „mal bewegen - Dr. Jens Enneper Stiftung „für die geistige und körperliche Entwicklung bei Kindern ein. „Damit soll ein Beitrag zur Verbesserung des Gesundheitszustandes der Bevölkerung und speziell von Kindern und Jugendlichen erreicht werden.“– so Dr. Enneper. 23


INFORMIERT

ERNÄHRUNGS-COACHING HEUTE Du bist was Du isst! Diesen Schlüsselsatz kennt jeder. Gesunde Ernährung geht eigentlich ganz leicht. In der Studio-Praxis gestaltet sich das jedoch nicht ganz so einfach. Individuelle Zielsetzungen sowie Intoleranzen, Allergien und moderne Ernährungsweisen fordern unsere Ernährungs-Coaches.

Mittelweile trainieren in Deutschland rund 10 Millionen Menschen in einer von mehr als 8.000 Anlagen. Und die Tendenz ist weiterhin steigend. Das Angebot in Studios reicht weit über die klassische Betreuung auf der Trainingsfläche hinaus und dies überträgt sich auch auf die Anforderungen an das Personal. Neben einer individuellen Trainingsplanung mit Krankheitsbildern müssen sich die Trainer auch mit den unterschiedlichsten Zielsetzungen ihrer Mitglieder auseinandersetzen. Die Einbeziehung von spezifischen Ernährungsplänen ist dabei von erheblicher Bedeutung. Egal, ob es um das Thema Gewichtsabnahme, Gewichtsaufbau oder gar Leistungssteigerung geht. Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Viele Wissenschaftler behaupten sogar, dass der Sport zum Beispiel in Bezug auf den Abnehmprozess an sich überschätzt wird und der eigentliche Garantiefaktor die entsprechende Ernährung ist. Zur Erreichung unserer individuellen Trainingsziele soll der Sport unsere Figur nur zu 30% beeinflussen, während der Ernährung 70% zugeschrieben werden.

So weit so gut. Doch auch die klassische Basis-Ernährungsberatung wird immer anspruchsvoller. Verschiedenste Intoleranzen und Allergien oder bevorzugte Ernährungsweisen wie z.B. eine vegetarsiche oder vegane Ernährung machen eine Ernährungsberatung die zum jeweiligen Ziel führt komplex. Die SAFS & BETA Ernährungs-Coach Schiene ist von der B-Lizenz bis zur A-Lizenz modular aufgebaut und bildet in intensiven Präsenzseminaren sowie zusätzlichen Workshops Ernährungs-Coaches aus, die genau diesen Anforderungen entsprechen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unser Ernährungs-Angebot und bilden Sie sich weiter. Nur so können Sie Ihren Kunden und Mitgliedern langfristig zum Erfolg verhelfen. Auch Quereinsteiger oder Trainer mit bereits vorhandenen Qualifikationen können in unser System einsteigen und sich weiterbilden.

ERNÄHRUNGS-COACH B-LIZENZ

ERNÄHRUNGS-COACH A-LIZENZ

Die Ernährungs-Coach B-Lizenz bildet die Basis für die ersten Schritte als Ernährungsberater und liefert Ihnen die so wichtigen Zusammenhänge zwischen Ernährung und Bewegung. Auch spezielle Themen, wie zum Beispiel vegetarische Ernährung und Sporternährung stehen auf dem Unterrichtsplan und der Hintergrund sowie der Umgang mit Ernährungszusatzprodukten im Sport wird diskutiert und behandelt.

Neben der Vertiefung Ihrer fachlichen Kenntnisse, spielen Marketing und Kommunikation eine wichtige Rolle. Wie kann ich mich vor einer Gruppe präsentieren? Wie kann ich Projekte planen und mich als selbstständiger Ernährungsberater auf dem Markt platzieren? Professionelle 1:1 Betreuung auf höchstem Niveau sowie das Erstellen von Ernährungskonzepten, z.B. in Form von Abnehm-Kursen, stellt für Sie kein Problem mehr da. Dieser Lehrgang bildet Sie zum Ernährungsspezialisten aus.

FACHBERATER FÜR ERNÄHRUNG

Neben den SAFS & BETA Ernährungsmodulen könne Sie sich auch in unserem jährlich wechselnden Workshop-Programm fortbilden. Neben den Workshops »unser Darm das zweite Gehirn« und »Laktose, Zöliakie & Co«. bieten wir in diesem Jahr auch den Workshop »vegetarische und vegane Ernährung« an.

Nach diesem Aufbaulehrgang im Bereich Ernährung sind Sie in der Lage, auch schwierige Anforderungen der Ernährungsberatung zu erfüllen. Sie wissen, welche Einflüsse Ernährung und Supplementierung auf Gesundheit und Wohlbefinden haben. Diese neuen Kenntnisse ermöglichen Ihnen eine noch kompetentere Beratung Rat suchender Kunden.

Informieren Sie sich auf www.safs-beta.de

SAFS & BETA KG Bildungs-Akademie • Kurt-Hebach-Str. 5 • 55252 Mainz-Kastel • www.safs-beta.de • 06134 / 95 401 - 20


SAFS & BETA UNTERSTÜTZT SPECIAL OLYMPICS Sport bedeutet für uns mehr als nur körperliche Fitness. Sport ist unsere Philosophie – unsere Lebenseinstellung. Wir geben nicht nur Wissen weiter, wir möchten, dass jeder die Möglichkeit bekommt sich zu bewegen.

Die positiven Auswirkungen von Sport & Fitness gehen weit über die Körperlichkeit hinaus. Das Gefühl von Spaß während des Trainings, die Steigerung der Körperwahrnehmung sowie des Selbstvertrauens als Resultat des Trainings und die Erhöhte geistige Leistungsfähigkeit sind nur wenige positive Effekte. Als Bildungs-Akademie leben wir den Sport. Er ist für uns eine Lebenseinstellung. Und wir möchten, dass jeder die Möglichkeit bekommt sich zu bewegen. Und deshalb unterstützen wir auch in diesem Jahr wieder die Special Olympics in Hessen! Es ist uns ein großes Anliegen, Menschen mit Behinderung in ihrer sportlichen Tätigkeit zu fördern.

Special Olympics Deutschland (SOD) ist die deutsche Organisation der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Die Möglichkeiten für Unternehmen oder Institutionen, Projekte von Special Olympics zu unterstützen oder eine nachhaltige Partnerschaft einzugehen sind sehr vielfältig. Vielleicht haben auch Sie Lust zu helfen?

YOGA THERAPIE AUSBILDUNG Viele kommen zum Yoga weil sie von Stresssymptomen geplagt sind. Schlaflosigkeit, Konzentrationsmangel und innere Unruhe sind nur einige der Symptome. Doch auch hier ist es nicht so einfach allen Teilnehmern gerecht zu werden. Die individuellen, körperlichen Besonderheiten unserer Mitglieder benötigen ein umfassenderes Wissen.

Wir haben die Yoga Therapie Ausbildung konzipiert, damit Yogalehrer lernen wie sie mit Teilnehmern umgehen, die körperlich eingeschränkt sind. Dazu gehören z.B. Lenden-, Knie-, Handgelenks- oder Nackenschmerzen sowie weitere häufig auftretende Beschwerden. Unsere Ausbildung gliedert sich in mehrere Module, sodass ein erfolgreiches Lernen garantiert ist.

Da der Alltag vieler Menschen kein ausgeglichenes Bewegungsbild bietet, sind die Yogalehrer zunehmend gefragt, den Unterricht entsprechend anzupassen. Ab dem zweiten Modul lernen die Lehrer, wie es auch im Vinyasa, welches im Intensive Yoga praktiziert wird, gelingt, körperliche Beschwerden zu berücksichtigen.

Im ersten Modul werden bestimmte Krankheitsbilder besprochen und wie man für Teilnehmer mit körperlichen Beschwerden einen fordernden, jedoch nicht überfordernden Unterricht bieten kann. Mithilfe von angepassten Asanas, die in die Yogapraxis integriert werden und dem Einsatz von Hilfsmitteln, in Kombination mit fachlichem Wissen, setzen wir hier den Grundstein für Therapie durch Yoga.

Neben der Behandlung von Themen wie Bandscheibenvorfälle, Kopfschmerzen oder Einschränkungen des Handgelenks im Yoga ist es essentiell, dass auch entsprechendes Fachwissen im Bereich der Pathophysiologie erworben wird. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt auf den jeweiligen Adjustments und den eingesetzten Hilfsmitteln. Wie und vor allem wann Modifikationen, Blöcke, Gurte, usw. sinnvoll eingesetzt werden besprechen wir im Detail.

SAFS & BETA KG Bildungs-Akademie • www.safs-beta.de

Join us on facebook, instagram and pinterest!


Themenschwerpunkt Interview

„Es ist politisch gewollt, dass die Menschen krank sind“

Text Jonathan Schneidemesser

Wachsen die Fitness- und die Therapiewelt wirklich näher zusammen oder sind die Unterschiede doch zu gewaltig? Wir sprachen mit dem Geschäftsführer des Körperwerks, Marcus Kinkelin, die bereits seit 10 Jahren Training erfolgreich als Therapiekonzept etabliert haben darüber, was man als Physiotherapeut mitbringen sollte und wie sich die Welten Fitness und Therapie harmonisch verbinden lassen. BODYMEDIA: Alle sprechen immer davon, dass Fitness und Therapie zusammenwachsen. Ich sehe das mittlerweile etwas differenzierter und denke, dass es da immer noch große Hindernisse zu überwinden gilt. Welche Vorurteile herrschen unter Physiotherapeuten gegenüber den Fitnessanbietern? Marcus Kinkelin: Viele Physiotherapeuten halten sich den Fitnessanbietern fachlich für überlegen, was sie im fachlichen therapeutischen Bereich teilweise auch sind. Es gibt dieses Bild vom Fitnesstrainer, der entweder schlecht oder gar nicht ausgebildet ist. Durch die Bemühung der Ausbildungsakademien im Fitnessbereich stimmt das zu einem großen Teil aber nicht mehr. Gerade bei übergreifenden Themen 26

wie Rückenschmerzen, Diabetes oder Übergewicht erfahren mehr und mehr Trainer eine Ausbildung und weisen dadurch eine entsprechende Kompetenz auf. Ich halte es für gefährlich, zu behaupten, dass Leute, die im Fitnessbereich arbeiten, nicht fähig und schlecht ausgebildet sind. Aber das ist sicherlich eines der großen Vorurteile. BODYMEDIA: Scheitert an solchen Vorurteilen oftmals eine mögliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Bereichen? Marcus Kinkelin: Ich weiß es z. B. aus Holland von Kollegen, dass es dort sehr gute und große Zusammenarbeiten gibt. Dort verbinden sich viele Physiotherapeuten mit Fitness-Clubs, weil sie

h ufig das n estitionsrisiko f r eine große eigene Anlage scheuen. Dann ergibt sich eine schöne Win-Win-Situation, da der Physiotherapeut Zugriff auf den Gerätepark hat und sich der Fitnessbereich sein Angebot durch die Physiotherapie noch st rker spezifizieren kann. Ob diese Vorurteile tatsächlich einen Hinderungsgrund darstellen, würde ich eher bezweifeln. BODYMEDIA: Müssen moderne Physiotherapeuten umdenken? Marcus Kinkelin: Meiner Ansicht nach dominiert immer noch ein falsches Paradigma in der Physiotherapiebranche. Probleme, mit denen Patienten in die Praxen kommen, werden immer noch auf der strukturellen Ebene gesucht


Themenschwerpunkt Interview und versucht dort vor allem mit passiven Maßnahmen wie Manueller Therapie oder Osteopathie zu lösen. Das könnte folgendermaßen aussehen: Jemand kommt mit Nackenproblemen zu mir und ich sage ihm, dass diese Probleme durch einen Defekt der Bandscheibe zwischen dem 5. und 6. Halswirbel ausgelöst werden. Klassischerweise versucht man die Probleme dadurch zu lösen, dass dieser Bereich und die dazugehörigen Strukturen behandelt werden. Unser Konzept ist da etwas anders. Wir schauen, auf welcher Basis solch ein Problem entsteht. Wir kommen dann zu ganz anderen Sichtweisen. Uns fällt dann z. B. auf, dass die Person ph sisch komplett unfit ist eil sie 20 Jahre lang sehr unregelmäßig Sport gemacht hat, den ganzen Tag sitzt und dadurch schlechte Bewegungs- und Haltungsmuster ausgebildet hat. Hinzu kommen Elemente wie Ernährung und Stress, die da mit hineinspielen. Durch diese Sichtweise bekommen wir ein Bild von einem Menschen, der in diesen ereichen Defizite hat aufgrund dessen wiederum Probleme wie Nackenschmerzen oder Arthrose etc. entstehen. So können wir natürlich ganz andere Lösungswege anbieten. Bei uns ist das ein dauerhaftes Training. Dabei geht es mir nicht darum, eine Mitgliedschaft zu verkaufen – so denke ich nicht – ich will

einfach die bestmögliche Therapie für meinen Kunden. Wenn ich das machen möchte, dann muss ich ein attraktives Angebot machen. Physiotherapeuten sind katastrophal unterfinanziert haben kein Geld zum Ausgeben, scheuen dann natürlich Investitionen und bieten dann h ufig keine guten ngebote BODYMEDIA: Je mehr man sich mit dem Gesundheitssystem beschäftigt, umso mehr wird deutlich, wie wenig die Heilkraft von Bewegung und Training verstanden werden. Marcus Kinkelin: Absolut! Die Statistik lügt ja nicht. Nirgendwo werden so viele Bandscheiben, Schultern, Knie- und Hüftgelenke operiert wie in Deutschland. Wenn man die Literatur betrachtet sieht man, dass bei einer Vielzahl von operativen Eingriffen der Effekt nach einem Jahr derselbe ist, wie wenn man konservativ - sprich mit aktiver Rehabilitation vorgegangen ist! Das ist im Grunde ein Skandal - betrachtet man die Kosten, Arbeitsausfall, OP-Risiken, ect. Aber solange Kliniken nach Fallzahlen bezahlt werden und der Einuss der ndustrie und harmabranche so groß ist, wird sich das auch nicht ändern. Überlegen Sie doch einmal, wer daran verdient, wenn eine OP anstatt eine konservativen Reha gemacht wird. Ich möchte damit nicht generell gegen die Chirurgie aussprechen - was diese zu leisten im tande ist finde ich ph -

nomenal. Jedoch sollte im Sinne des kranken Menschen genau abgewogen werden, was ist die beste Option. Das zeigt auch folgende Beobachtung: Wo werden die meisten Bandscheiben operiert – in Deutschland. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, es politisch gewollt ist, dass die Menschen krank sind. In Schweden zum Beispiel werden sehr viel weniger Kreuzbandrisse operiert. Dort wird mit rehabilitativem Training über 3-6 Monate begonnen und wenn das Knie dann noch instabil ist, erst dann kommt es zur OP. Mittlerweile geht man davon aus, dass es für die Hauptfunktion des vorderen und hinteren Kreuzbandes keinen funktionellen Unterschied macht, ob es nach einem Riss erst operiert und dann mit Training stabilisiert oder ausschließlich trainiert wird. Deswegen operieren die skandinavischen Länder oder auch die Schweiz vor allem dann, wenn Kollateralschäden wie z. B. bei gleichzeitiger Verletzung am Meniskus. BODYMEDIA: Wo sehen Sie die großen Unterschiede der beiden Bereiche? Marcus Kinkelin: Ich sehe im Fitnessbereich eine höhere Bereitschaft zum Risiko, also zu Investitionen. Was ich ebenfalls sehe ist eine andere Art des Geschäftemachens. In diesen Bereichen sind die Fitness und die Physiobranche sehr unterschiedlich. Thera-

Das Körperwerk in Kirchheim von außen

27


Themenschwerpunkt Interview

Im Körperwerk in Kirchheim werden die Welten Physiotherapie und Training bereits mit einem attraktiven Angebot verbunden peuten sind eher zaghafter und „menschenfreundlicher“, haben ein großes Problem mit dem Verkauf, selbst dann, wenn es um ein Produkt oder eine Dienstleistung geht, die seinem Patienten helfen würde. Der Fitnessbereich ist eher wirtschaftsorientiert, der Therapiebereich eher menschenorientiert. Therapeuten vergessen oftmals, dass man von irgendetwas leben muss. Wenn man sich die Gewinne von Physiotherapiepraxen anschaut, dann schaut man besser gleich wieder weg. Die Verbandszahlen zeigen, dass der Praxisinhaber bei Praxen mit bis zu 3 Mitarbeitern netto ca. 2.000 € im Monat erwirtschaftet. Bei Praxen von bis zu 5 Mitarbeitern sind es um die 2.800 €. Davon muss er dann auch noch Rücklagen bilden und seine Versicherungen zahlen. Das ist nicht gut. BODYMEDIA: Warum gibt es unter diesen Umständen noch so viele Physiotherapeuten? Marcus Kinkelin: Sie nehmen die Antwort in Ihrer Frage mit dem Wörtchen „noch“ schon vorneweg. Wir haben einen extremen Fachkräftemangel. 28

Dass dieser kommen wird, hatte ich tatsächlich schon vor 10 Jahren schon vorausgesagt. Das liegt an zwei Gründen: Zum einen ist die Entlohnung sehr schlecht und zum anderen sind die Arbeitsbedingungen sind sehr bescheiden. Die Taktungen werden immer kürzer, das heißt, man hat immer weniger Zeit für die Behandlung. Eigentlich will den Beruf niemand mehr ausüben. Da kommt noch etwas Anderes hinzu. Die Geschehnisse im Gesundheitsbereich werden von drei Lobbys diktiert. Das sind die Ärztelobby, die Medizinindustrie-Lobby und die Pharmalobby. Die sagen, wo es lang geht und was gemacht wird. Im Kontrast zu allen anderen Industrieländern weltweit versuchen diese Lobbys die Physiotherapie in Deutschland so klein wie möglich zu halten. Es ist völlig normal, dass Sie als Physiotherapeut in Holland, Großbritannien, Frankreich, Italien auf die Universität gehen und einen akademischen Abschluss machen. Dort hat der Beruf Physiotherapeut einen Stand, der mit dem bei uns in Deutschland nicht zu vergleichen ist. Schaut man nach Amerika oder

Kanada, dann ist dort der Physiotherapeut auf einer Stufe mit einem Arzt. Das ist völlig normal. Da überweisen Therapeuten zum Röntgen etc. In Deutschland ist die Ausbildung schlecht ie findet oft auf achschulen statt, die Ausbildungsverordnung ist schon seit Jahrzehnten verstaubt und überhaupt nicht mehr praxisrelevant. Man muss Dinge lernen, die schon seit Jahren nicht mehr gemacht werden und die relevanten Dinge werden nicht gelehrt. Zwar gibt es mittlerweile auch hier ein Studium der Physiotherapie, aber das sind einzelne Initiativen. Die Ausbildung insgesamt ist einfach zu schlecht. Auf der anderen Seite, und das ist vermutlich auch der Grund, warum es den Beruf immer noch gibt, ein wunderschöner Beruf – ich könnte mir keinen schöneren vorstellen. Wir erleben, dass wenn wir mit jungen Menschen auf Seminaren oder in Vorstellungsgesprächen sprechen, dass teilweise 60 – 70 % der frischgebackenen Physiotherapeuten nicht in diesem Beruf arbeiten. Manche machen Medizin weiter oder machen etwas ganz Anderes.


?????? ??????

Erweitern Sie Ihr Angebot mit dem XBody Shop-in-Shop Konzept für ein EMS-Training mit 3 Personen (zwei kabellos, einer mit Kabel) Das gesamte XBody Konzept inkl. Sportbodenbelag, Cubesports Multifunktionswand und Umkleiden erhalten Sie schon im Leasing ab 586,27€* netto pro Monat. Mehr Informationen erhalten Sie unter Tel.: 040-226160940

oder schreiben Sie uns an: info@xbodyworld.de *folgende Leasingkonditionen wurden diesem Beispiel zu Grunde gelegt, Bonität vorausgesetzt, Laufzeit 54 Monate Vertragsart: TA mit 20% Restwert


Themenschwerpunkt Interview

Die Heilkraft von Bewegung und Training werden immer noch von vielen unterschätzt

/

/

/ BODYMEDIA: Eine Option, die Physiotherapeuten zur Verbesserung ihrer Situation zur Verfügung steht, ist einen Selbstzahlerbereich einzuführen. Auf was müssen sie dabei achten? Marcus Kinkelin: Es wird Physiotherapeuten politisch erschwert, ein Angebot in diesem Bereich zu machen. Das ist politisch nicht gewünscht – das muss man einfach sagen. Es gibt immer noch eine Zulassungsverordnung von den Krankenkassen, die besagt, dass wenn in einer Physiotherapiepraxis ein freies Training z. B. in Form einer Mitgliedschaft angeboten werden soll, die Bereiche Therapie und Training komplett getrennt werden müssen, ansonsten bekommt man keine Zulassung. Man braucht also einen Raum für KGG, indem die therapeutischen Training gemacht werden und dann muss das freie Training in einem anderen Raum statt. Das ist ein völliger Nonsens, denn die Krankenkasse muss ein Interesse daran haben ihre Kunden in den Selbstzahlerbereich zu bewegen. Wer trainiert braucht weniger Medikamente und sogar weniger Physiotherapie. Die Trennung muss ebenfalls steuerlich sichtbar sein. Falls die Bereiche nicht getrennt sind, kann es sogar bis zu einem Verlust der Umsatzsteuerbefreiung (für den Vermieter der Räumlichkeiten) kommen. BODYMEDIA: Sie verbinden in ihren Körperwerk-Einrichtungen bereits bei30

de Welten. Was gibt es auf der inhaltlichen Ebene zu beachten? Marcus Kinkelin: Es muss attraktiv genug sein und die Ansprüche der Leute befriedigen. Den Hauptfehler, den die meisten Physiotherapeuten machen ist, dass sie die Fläche für das Training zu klein machen. Dann vergessen sie Duschen und Umkleiden, bieten zu wenig Geräte, die dann zu schlecht sind. Ich glaube nach wie vor, dass sich der Kunde der einen Gesundheitsanspruch in einer Physiotherapiepraxis wohler fühlt, als in einem Fitnessstudio. Gerade bei gesundheitlichen Einschränkungen wie Rückenproblemen sind diese Menschen beim Physiotherapeuten einfach besser aufgehoben. Allerdings geben sie dafür nicht ein erforderliches Maß an Geld aus, wenn das Angebot, also Ambiente, Ausstattung, Geräte und … und … und nicht passt. Ein gewisser Standard ist nötig. Meine Wahrnehmung aktuell ist, dass dieser ustand chendeckend ist Es gibt natürlich Ausnahmen, aber das sind nur wenige. Was die Politik bereit ist, uns Physiotherapeuten zu bezahlen, das ist eine Sauerei. Eine physiotherapeutische Behandlung wird mit 15 oder 16 € honoriert. Und wenn es auf politischer Ebene nicht gewollt ist, eine Honorierung einzuführen, die es jedem Praxisinhaber möglich macht anständig zu wirtschaften, dann müssen sie die

Dinge selber in die Hand nehmen. In Österreich gibt es für eine Behandlung 33 – 38 €. In der Schweiz 40 – 50 Franken und so weiter. Damit wird man nicht reich, aber dann muss man sich keinen großen Druck mit dem Verkaufsthema machen wie die deutschen Physiotherapeuten. Denn. wenn man das nicht macht, dann funktioniert es einfach nicht. Als angestellter Physiotherapeut, also als Mann, kann man keine Familie ernähren. Es sei denn, man arbeitet in einer Klinik. Da verdient man etwas besser. Dabei kann man in der Physiotherapie so viele gute Angebote machen, die muss man einfach anbieten, sodass sie jemand kaufen kann, denn der Markt ist da. BODYMEDIA: Vielen Dank für das interessante Gespräch!

B

S

S

D

F

F

D

P

G

Zur Person Unser Interviewpartner Marcus Kinkelin ist gelernter Physio- und Manualtherapeut und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Funktionellem Training und Manueller Therapie. Seit 2006 ist er Geschäftsführer des Körperwerks. Das Körperwerk-Konzept wird mittlerweile an 9 Standorten umgesetzt.

E

I 0


?????? ??????

IHR ERFOLGSBOOSTER Studierende oder Auszubildende in Ihrem Club

/// Flexibel einsetzbar /// Zahlreiche Lizenzen inklusive /// Hohe Präsenzzeiten im Betrieb

Betriebliche Ausbildung Sport- und Gesundheitstrainer/ Sport- und Fitnessbetriebswirt

Dualer Bachelor-Studiengang Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie

Dualer Master-Studiengang Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement

Einer für alles – Ihr Bildungspartner IST-Studieninstitut | IST-Hochschule für Management 0211 8 66 68-0 | www.ist.de | www.ist-hochschule.de


Themenschwerpunkt Gesundheitskunde

Wer oder was ist eigentlich der Gesundheitskunde?

Text Thomas Kämmerling

Wer mit dem Gedanken spielt, sich als Gesundheitsanbieter auszurichten, evtl. sogar Reha-Kurse oder eine Physiotherapiepraxis zu integrieren, der hat das Potenzial erkannt, welches dieses Marktsegment bietet. Was dann noch fehlt, sind die Kunden für das Angebot. Wie sehen die Gesundheitskunden aus und wie spricht man sie an? Das und mehr erfahren wir von Thomas Kämmerling in diesem Artikel. Jeden Tag kommen Menschen in die deutschen Fitness-Clubs mit Zielen wie fitter erden ckenproblemen orbeugen oder ein bisschen abnehmen. ind das schon esundheitskunden nur eil ihnen ab und zu der cken zwickt oder weil ihnen ihr leichtes Übergewicht zu schaffen macht? Die klare Antwort: Nein. Das sind die Probleme der tto ormal onsumenten also unserer Fitness-Kunden. Worin unterscheiden sich diese om esund heitskunden? Alle eine Stufe schlimmer Gesundheitskunden haben ganz andere Probleme. Sie schlagen sich täglich mit Problemen wie Arthrose der e ölkerung io enschen luthochdruck der e ölkerung io enschen urnout der e ölkerung 3 Mio. Menschen) oder Krebs (jährlich 500.000 Neuerkrankungen) he32

rum. Im Angesicht solcher Leiden ird das ipperlein am cken ganz schnell ganz klein denn diese enschen leiden wirklich. Und sie sind bereit f r eine ösung iel eld auszugeben – sehr zur Freude der harmaindustrie denn die be orzugte ösung dieser enschen ist das chlucken on abletten seien es nun lut erd nner chmerztabletten oder locker lles ird genommen nur um die chmerzen egzubekommen. Der Leidensdruck ist enorm und ie bereits gesagt geben die etroffenen daf r iel eld aus denn sie ollen eine schnelle ösung Medikamente sind nur ein Teil des roblems iel iegen und chonen ein anderes ls rden robleme die h ufig durch zu enig e egung entstanden sind mit noch eniger Bewegung besser werden. Und das Schlimmste: Viele der Betroffenen

issen nicht ie gut ihnen mehr eegung tun rde ie sind durch die chmerzen körperlich stark erunsichert und issen nicht as sie noch leisten können oder as ihr örper berhaupt mitmacht prich ie haben das elbst ertrauen in die eigene eistung erloren Diese Zielgruppe scheint auf den ersten lick f r uns als esundheits anbieter kaum erreichbar zu sein. u sehr sind sie in das etz erk on edikamenten falschen atschl gen on rzten und den eigenen eschr nkungen erstrickt elbst enn den etroffenen klar ird dass e egung helfen kann muss ihnen erst mal die ngst genommen erden berhaupt zu uns zu kommen. Die richtige Ansprache wählen Damit esundheitskunden berhaupt auf unser Angebot aufmerksam wer-


?????? ??????

000


Themenschwerpunkt Gesundheitskunde den m ssen sie sich direkt angesprochen f hlen Das ind muss beim amen genannt erden ie man so schön sagt er nur mit dem egriff esundheit irbt der benennt das roblem nicht direkt und erliert dadurch die enigen die an einem speziellen Problem wie z. B. Arthrose leiden. Daher sollten die Krankheitsbilder immer genannt werden. Das macht die e erbung f r diese ielgruppe im Endeffekt deutlich einfacher da man sich auf einzelne Themenfelder konzentrieren kann. Wie funktioniert das nun? Auch wenn ein Zirkelsystem oder die neuesten er te schön zu be erben sind kann der esundheitskunde darin keinen spezifischen utzen f r sich mitnehmen. Daher sollten keine Produkte oder deren herausragende Technik be orben erden sondern immer der utzen den diese steme bieten Es geht also nicht darum einem niearthrose atienten klarzumachen ie schön die eigene einpresse ist dass ihre Formen sehr modern sind und er nur hier daran trainieren kann sondern ielmehr dass damit seine nieschmerzen gelindert erden können er könnte besser erkl ren dass das funktioniert als die enigen bei denen es schon funktioniert hat? Es sollten also immer Erfolgsgeschichten on anderen Vertretern der Zielgruppe einbezogen erden Einer schlanken trainierten jungen Frau nimmt man eher weniger ab dass sie starke bnutzungs erscheinungen im nie hatte einem

Mann mittleren Alters schon eher. Daher sollte man hier ie eigentlich immer auf uthentizit t achten rainer sollten nicht mit ihren unzähligen Titeln orgestellt erden sondern durch ihre Erfolgserfahrungen die andere etroffene bereits mit ihnen gemacht haben. Da iele esundheitskunden das ed rfnis nach icherheit und einer professionellen egleitung haben eben eil sie sich nichts zutrauen sollte immer klargestellt erden dass die Betreuung durch einen Spezialisten f r das spezifische roblem sichergestellt ist Da ir es ornehmlich mit e egungsmuffeln zu tun haben sollte der Trainingsumfang geringgehalten werden. Erscheint das Training zu lange ird die ablette als schnelle ösung ieder interessant und genau das sollte ermieden erden Abgrenzung durch Gesundheit Wie genau sieht zielgerichtete Werbung eigentlich aus und auf welche Kanäle springt der Gesundheitskunde an Dass sie zielgerichtet sein muss urde bereits eiter oben er hnt da sich der Gesundheitskunde sonst einfach nicht angesprochen f hlt er an luthochdruck leidet ird sich nur f r eine erbung interessieren die das Thema Bluthochdruck zum Inhalt hat. Alles andere passt nicht in sein aktuelles eltbild r ihn sind fitter erden oder ein Sixpack eher zweitrangig. Diese Werbung spricht eher den Fitnesskunden an Eine ichtige otschaft ist dass sich die Lebensqualität des Betrof-

fenen erhöhen und sein eiden erringern ird denn genau das möchte er enn die otschaft klar ist stellt sich nur noch die rage ie der esundheitskunde erreicht werden kann. Nicht alle aber sicherlich ein gro er eil der Gesundheitskunden sind etwas älter. Print-Marketing ist daher durchaus eine gute ahl um nhalte und estimonials zu erbreiten eben lassikern ie mage ern oder nzeigen in den örtlichen eitungen sind eitere ormen dieser Werbeform denkbar. Titel wie „Leben ohne Schmerz und Pillen“ oder Endlich ieder machen können was ich will“ in Kombination mit den richtigen Krankheitsbildern wecken Aufmerksamkeit. Analog und digital Eine weitere Methode ist die Aufkl rung direkt or rt mit einem tand auf örtlichen esundheitsmessen oder dem samstäglichen Marktgeschehen. Auch hier sollten die Probleme wieder ganz deutlich angesprochen werden. Die itarbeiter or rt können dann direkt aufklären und Termine im Club ereinbaren Es sind aber nicht nur die lteren die unter den i ilisationskrankheiten leiden ehr und mehr ngere Menschen haben mit Arthrose und Co. zu kämpfen. Diese erreicht man eher ber das nternet oder ocial Media-Kanäle. Es ist mittlerweile Standard f r iele ge orden bei esch erden erst einmal Dr oogle zu befragen was man denn bei Problem x machen könnte Dazu nutzen sie neutrale latt-

Gesundheitskunden sind meistens nicht die Mitglieder, die bereits bei uns trainieren und Spaß an der Bewegung haben, sondern Menschen, die ein gesundheitliches Problem haben und Bewegung nicht als Lösung erkennen 34


?????? ??????

www.powrx.de


Themenschwerpunkt Gesundheitskunde

Gesundheitskunden eignen sich sehr gut zur Positionierung des eigenen Fitness-Clubs, müssen aber gut betreut werden formen ie netdoktor de oder erschiedene medizinische Foren. So wenig erfreut rzte ber nternetdiagnosen auch sein mögen ielen atienten geben sie zumindest eine ichtung ie sie das roblem lösen könnten enn sie diese ösung gefunden haben dann ist noch eines offen: die Frage nach dem ösungsanbieter denn gerade bei i ilisationskrankheiten ist eine nternethilfe sch ierig da eine nleitung oder etreuung nötig ist ls dieser ösungsanbieter sollte man sich entsprechend online positionieren um gefunden zu werden. Wie kann das konkret aussehen? Social Media ist eines der ichtigsten hemen denn ein ro teil der ielgruppe z ischen und ahren erbringt knapp tunden pro ag or acebook und o Ein speziell f r diesen eck angelegtes neutral irkendes acebook rofil kann entsprechende Informationen streuen und sich als Wissensplattform etablieren Eine eitere öglichkeit ist die eb r senz auf erschiedenen esundheitsplattformen sodass ösungsanbieter in der Nähe des Betroffenen sichtbar gemacht erden können it ilmen zu erschiedenen hemen kann der nspruch des ösungsanbieters weiter gefestigt werden. ei er utung ir nehmen t glich ber erbe botschaften ber iele erschiedenen an le auf m berhaupt noch ahrgenommen zu erden muss die eigene erbung markant spitz auff llig und zielgerichtet sein. Mehrfache Wieder36

holung ist nötig um den besten erbe effekt zu erzielen Daher ist der eg den es zu beschreiten gilt um sich als esundheitsanbieter zu positionieren kein leichter und or allem kein schneller Weitere Kanäle it dem eha port und einer h siotherapiepraxis im Club gibt es weitere erkzeuge um sich als esundheitsanbieter or rt zu etablieren und unden anzusprechen ftmals erden eha Kunden als Kunden 2. Klasse abgestempelt. Dieses Denken sollte sich ndern da ein eha itglied mit eha erordnung und der itgliedschaft eha lus einen monatlichen msatz on 60 € bringen kann. Daher ist es nicht un blich dass eha port und mehr des Gesamtumsatzes ausmacht. Ein gro er nteil der eumitgliedschaften ird durch eha lus ausgemacht da die eha atienten bereits im Club zum Training sind. Die önigsdisziplin bei der ositionierung als Gesundheitsanbieter ist die h siotherapie ehr bgrenzung om Wettbewerb im Bereich Gesundheit geht nicht. Warum ist das so? Eine gesetzliche Physiotherapie hat – im Vergleich zu einer pri aten iele u agen die es zu erf llen gilt eide arianten erzielen keine gro en e inne f r den nternehmer und es werden hohe Anforderungen an den herapeuten gestellt der lernen muss eistungen zu erkaufen die usatz ualifikation am er t mitbringen und eg om Denken dass er den atienten manuell behandeln muss hin

zu einer Behandlung mit Training an Geräten. Die Physiotherapie als Zusatzangebot muss man also wirklich wollen. Fazit ohnt es sich esundheitsanbieter zu sein Definiti an muss es nur richtig machen. Dann bietet dieses Segment f r ie eine unglaubliche hance Deshalb pr fen ie alle acetten hres nternehmen ob ie f r die ukunft und den Gesundheitskunden ausgerichtet sind. Holen Sie sich bei Bedarf Hilfe on rofis die gemeinsam mit hnen den ompass in ichtung esundheitsspezialist einstellen und die notwendigen Grundlagen schaffen. Nutzen Sie Ihre Chance und werden Sie heute noch akti

Zum Autor homas mmerling ist acherst ndiger f r esundheits anbieter des D internationaler achreferent und seit in der Fitnessbranche tätig. Der gelernte Physiotherapeut und Kaufmann ist Mitinhaber eines Sportmedizinischen rainingszentrums und erhilft mit der KWS Unternehmensberatung ber ualit tsfitness clubs und Physiotherapien zu mehr ertschöpfung so ie ositionierung im Gesundheitssegment.


?????? ??????

HABEN SIE DEN ANSPRUCH, IHRE KUNDEN BEIM ERREICHEN IHRER FITNESSZIELE OPTIMAL ZU BETREUEN?

healthy balance sorgt für Ihren Höhenflug! Erfolg wird auf zwei Flügeln getragen. Ausreichend Bewegung ist der erste Flügel, typgerechte Ernährung der zweite Flügel.

T R A IN ING

Bilal Avar

ERNÄHRUNG

Harry Richter

Christian Hartmann

Testen Sie uns unverbindlich! 040/2286397-60 Mehr Informationen unter www.healthy-balance.info/berater_werden


Schnell, kompakt, informativ – Das neue Event-Konzept

15 NICOLE & WOLFGANG LEOBNER

Hersteller innovative Produkte min. Speed-Vorträge € Teilnahmegebühr Anmeldung: www.bodymedia.de

HAMBURG 01.09.2017

LEIPZIG 13.10.2017


Hamburg REE-Location 01.09

Stuttgart Mercedes-Museum 07.09.

Nürburgring VIP Club 15.09.

Leipzig Porsche Zentrum 13.10.

NÜRBURGRING 15.09.2017

STUTTGART 07.09.2017

CLIFFORD OPOKU-AFARI


Themenschwerpunkt Digitalisierung

Digital in der Physiotherapie

Text Immanuel Schmötzer

Mehr und mehr Fitness-Clubs werden digital, auch wenn viele die Veränderungen noch etwas kritisch beäugen. Aber wie sieht das in der Physiotherapie aus? Konnten sich hier schon digitale Maßnahmen durchsetzen und welchen Einsatzzwecken können sie bei der Behandlung von Patienten dienen? Sich schnell einmal vom Physiotherapeuten zurecht massieren oder biegen lassen. – Diese passive Haltung ist in den Köpfen vieler Patienten, und ein verbreiteter Irrglaube. Tatsächlich muss möglichst früh, viel und richtig bewegt werden – durch den Patienten, auch außerhalb der Behandlungsstunden. Der Trend in der Gesellschaft, die Gesundheit wieder mehr in die eigene Hand zu nehmen, ist schon deutlich zu spüren, hört aber dann doch oft vor der Behandlungsliege wieder auf. Für physiotherapeutische Einrichtungen liegt in diesem Wandel eine große Chance. Es bietet sich eine aktive Betreuung außerhalb der Behandlungsstunden ohne Mehraufwand an sowie die Möglichkeit, diese Leistung dem Patienten als Rehaprodukt zu verkaufen. 40

Ist der Patient erst einmal in physiotherapeutischer Behandlung, begibt er sich in die Hände seines Physiotherapeuten, dem er die Verantwortung und auch das Vertrauen für den Wiederherstellungsprozess übergibt. Nun ist es erwiesen, dass die Wiederherstellung besonders eines bedarf: keinen Stillstand! Aber genau das ist zwischen den durchschnittlich zwei Patienten-Terminen pro Woche der Fall. Was kann getan werden? Genau hier, an dieser Stelle, sollten sich Physiotherapeuten ihrer Chancen für eine ganzheitliche Betreuung bewusst werden. Man muss und kann den Patienten auch außerhalb der Behandlungstermine mit sinnvollen Übungen zur Bewegung bringen. Zur Erlangung

und Erhaltung des Optimalzustands sind fr he rainingseinheiten icht Doch bei der Vermittlung von Trainingsinhalten und der korrekten Ausführung hapert es. Da mangelnde Zeit hierfür bei Physiotherapeuten das größte Hindernis ist, geht es nicht ohne digitale Unterstützung. Nun werden einige, die den Artikel lesen, dankbar sein, dass dieser Kelch bis jetzt an ihnen vorübergegangen ist. ber er hancen f r ein orierendes und wachsendes Geschäft ausschlägt, muss sich sicher sein, dass er sich das leisten kann. Digitale Unterstützung – Wie kann sie aussehen und was ist zu beachten? In der Physiotherapie bedeutet das


Themenschwerpunkt Digitalisierung

Praxisbeispiel von 0 auf 100 War die Umstellung aufwendig? Nein, war sie eigentlich gar nicht. Wir mussten selbst nichts installieren. Wir haben von Lanista eine Schulung bekommen und die Handhabung des Programms auf dem iPad ist eigentlich selbsterkl rend e h ufiger man das Programm benutzt, desto einfacher wird es und desto schneller erstellt man Trainingspläne.

Die Praxis EUPHYSIO existiert seit 2011. Sie ist direkt mit einem Durchgang an den Leo’s Sportsclub angeschlossen, verfügt aber über separaten Eingang, Umkleiden, Anmeldung, Trainingsche Die herapeuten können mit ihren Patienten – neben der eigenen kleineren ehandlungs che auch das vollständige Trainingsangebot des Leo’s Sportsclub nutzen. Das Leo’s selbst verfügt über sehr gut ausgebildete Trainer (Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Osteopathen, Heilpraktiker), kann aber mit dieser direkten Zusammenarbeit den Mitgliedern eine weitere Leistung im gesundheitsorientierten Bereich anbieten. Der Patient in der Therapie der Praxis EUPHYSIO profitiert on einer nahtlosen bergabe an die Studiotrainer in der Erhaltungsphase. Ein ganzheitliches Konzept.

Training) eingeführt. Es folgt ein Interview zum Thema Digitalisierung und Betreuung. Fabian, wie wurde bei euch gearbeitet, bevor ihr digital wurdet? Wir haben relativ selten Trainingspläne erstellt. Wir haben vornehmlich über Anweisung oder Anleitung zu Eigenübungen gearbeitet. Auch mit Zetteln, was aber alles sehr ineffektiv war. Deshalb haben wir uns umgeschaut, nach einer anderen Option, um unsere Patienten besser zu betreuen.

Fabian Brandt leitet die EUPHYSIO seit 2015, hat seitdem stetig die Praxis modernisiert und kürzlich eine neue Physio-Betreuungssoftware (Lanista

Ihr habt euch für die LanistaTrainingssoftware entschieden, was hat sich seit der Einführung für euch geändert? Wir haben, wie gesagt, vorher fast keine Trainingspläne erstellt. Jetzt sind es im Monat fast 100 Trainingspläne und wir betreuen dadurch unsere Patienten viel effektiver und professioneller. Und die Übergabe an die Trainer im Leo’s Sportsclub läuft jetzt einfach viel reibungsloser.

bei der Patientenbetreuung, dass z. B. Übungen mit ausführlichen Erkl rungen zu den h ufigsten er letzungen in der Reha- und Erhaltungsphase (Knie, HWS, Hüfte etc.) über eine App/Software bereitstehen. Diese Übungen können dann mit wenigen Klicks vom Physiotherapeuten

individuell zusammengestellt und dem Patienten per Mail, ausgedruckt oder in einer App zur Verfügung gestellt werden. Videos zu jeder Übung, aber auch selbst erstellte ergänzende Übungen mit eigenen Videos, sind mittlerweile sehr leicht zu produzieren (ein Smartphone reicht).

Was sind für dich die größten Vorteile, warum hat sich das gelohnt? Wir können mit Lanista noch mehr Service anbieten. Ich denke, wir treten dadurch sehr viel professioneller auf und betreuen die Kunden und Patienten auch viel professioneller. Im Endeffekt entsteht dadurch eine bessere Therapie. Das Programm ist auch so einfach gestrickt – auch durch die vorgefertigten Pläne, dass wir eine unheimliche Zeitersparnis haben. Durch das Programm können wir auch einheitlich arbeiten, besser miteinander kommunizieren und am Ende haben wir auch noch zufriedenere Patienten! Werdet ihr neben der Software noch weitere Maßnahmen zur Digitalisierung ergreifen oder habt ihr dies bereits? Mein Ziel ist es, in naher Zukunft die gesamte Dokumentation sowie die Befundung über das iPad laufen zu lassen. Im Bereich Patientenverwaltung, Terminierung und Abrechnung sehe ich noch viel Potenzial. Sobald es da ein vernünftiges und gutes Tool gibt, würden wir auch dieses Thema angehen. Das vollständige Interview ist auf YouTube unter www.youtube.com/ watch?v=Gam9mms u finden bzw. kann über den QR-Code geladen werden.

Der Patient hat so eine valide und individuelle Vorlage samt klarer Aufgabe für die Zeit zwischen den Behandlungsterminen. Der Physiotherapeut erhält jetzt mit einem mal die Möglichkeit, durch einen minimalen Aufwand eine maximal gute Patientenbetreuung anzubieten. 41


Themenschwerpunkt Digitalisierung

Die Möglichkeiten der digitalen Welt können Physiotherapeuten bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen

Allein in diesem kleinen digitalen Betreuungs-Beispiel liegen viele Vorteile: • Kommunikation, keine Missverständnisse über die auszuführenden Übungen • Sicherstellung der korrekten Ausführung der Übung • Image (moderne und fortschrittliche Methode der Vermittlung) • optimale Betreuung über die Behandlungseinheit hinaus • modernste Mittel, aber auch wahlweise klassisch auf Papier ausdruckbar • sehr geringer Zeitaufwand • h ufig ieder er endbar aller Patienten leiden unter den f nf h ufigsten Erkrankungen Zusatzangebote, die gewünscht sind! Weitere Möglichkeiten für Zusatzeinnahmen bieten sich bei digital vorliegenden Übungen automatisch mit an. Meist bricht in der Praxis der Kontakt zum Patienten nach Beendigung der Rezeptverordnung ab. Sätze wie „Machen Sie die Übungen weiter, alles Gute!“ können der Vergangenheit angehören. Digital gesteuerte Reha-/Trainingspläne können mit einer Laufzeitdauer und Erinnerungsfunktionen gekoppelt werden. Dies ermöglicht eine – vom Patienten zu bezahlende – wirkungsvolle Anschlussbehandlung. Um nach einer Verletzung wieder vollständig rehabilitiert zu werden, und das von der Vertrauensperson Nr. 1, dafür sind erwiesenermaßen 42

zahlreiche Patienten bereit, Extrakosten in Kauf zu nehmen. tellen ie sich or dass auch nur Ihrer Patienten aus dem letzten Jahr einen Rehaplan von Ihnen gekauft hätten. Wäre das nicht ein schönes Umsatzwachstum, ohne auch nur einen einzigen Patienten in der Praxis mehr behandelt zu haben? Die Modernisierung der Praxis – in 48 Stunden machbar, ohne hohe Kosten Eine Praxis zu modernisieren, muss nicht bedeuten, neue Geräte/Liegen etc. anzuschaffen. Das kann viel einfacher und preisgünstiger gehen: mit einer Software, die Zeit spart und das Teilen von Fachwissen ermöglicht, auch intern. Auszubildende, neue Mitarbeiter und Mitarbeiter mit Fachwissen in Teilbereichen profitieren om Einsatz einer Software enorm. Beispielsweise ist es wichtig, vielfältige Übungen in der jeweiligen Behandlungsphase zu kennen. Bei der Zuhilfenahme von digitalen Produkten bekommt jeder Physiotherapeut auch inhaltliche Hilfe und Vorschläge für die jeweiligen Phasen; nicht nur die von Kollegen. Die meisten Anbieter verfügen über Vorlagen und Empfehlungen von Experten. Die mentale Hürde, die Digitalisierung selbst in die Hand zu nehmen, ist groß – aber unnötig. Der Geschäftsführer der

Münchner EUPHYSIO Praxis erzählt von seinen Erfahrungen in unserem Kasten auf Seite 2. Fazit Eine optimierte und digitale Trainingsbetreuung ist zeitgemäß, hilft dem Patienten im Genesungsprozess und erhöht die Weiterempfehlungen. Die Einführung ist meist unkompliziert und die Kosten sind meist absolut im Rahmen. Modernität und das Image sind in puncto Konkurrenz ebenfalls wichtige Faktoren. Das Argument der Zusatzeinnahmen muss nicht ausgesprochen werden, es geht um die Gesundheit, und die ist kostbar; das wissen alle Patienten.

Zum Autor Immanuel Schmötzer ist Sportwissenschaftler und Gründer der Lanista Trainingssoftware, einer Trainingssoftware und App für Fitness-Studios, Trainer, Physiotherapeuten und Athleten. Lanista hilft Fitness-Studios bei der Digitalisierung. Mehr unter: www.studio.lanista-training.com


?????? ??????

Jetzt den n euen YouTube-C hannel

Wolf on tour

abonnieren

FASZIEN & MOBILITY

WEEK

25. AUGUST – 01. SEPTEMBER 2017

WERDE AUCH DU ZUM FIVE-EXPERTEN IM

!

HE E WOC W N I E E ERLEB KNOW-HO R weitere s VOLLE th und e allt arwa Wolf H teilen ihr geb n Experte it dir! m Wissen Marco Montanez

Dr. med. Dr. disc.pol. Homayun Gharavi

Highlights für deinen Cluburlaub in Deutschland: •

Intensives five-Coaching mit Wolf Harwath

Verschiedene Schulungen, Vorträge & Kurse von five, Shentisports, 4DPro und BlackRoll

Trainingsmöglichkeit an five-Geräten

Workshop mit Expertenrunde zum Thema „Die neuesten Erkenntnisse zu ganzheitlichem Training“

Info & Anmeldung: Telefon +49 771 92941230 Mail events@five-konzept.de

Chris Bell

Dennis Gnädinger


Advertorial Rehavitalisplus

Jetzt zu RehaVitalisPlus e.V. wechseln! Eine Übersicht über Anzahl und Qualität der verschiedenen Rehasport-Vereine ist in Deutschland schon längst nicht mehr gegeben. Zu gro ist das Angebot, zu unübersichtlich sind die ifferenzierungen. eider fehlt es den Betreibern dann häu g an der Zeit, eine ausführliche echerche zu betreiben und die verschiedenen Anbieter in Qualität und Angebot zu vergleichen, um den besten Dienstleister für sich zu nden. Viele tudio und Praxis Besitzer entscheiden sich der Einfachheit halber dann für den erstbesten Verein, welcher ihnen empfohlen wurde. Doch eine Recherche lohnt sich! Es gibt signifikante nterschiede or allem bei der Auszahlung und der Betreuung! ehr rofessionalit t im ehasport hr utzen im berblick eim eha ita i u e pr fitieren Sie n einer ang hrigen r ahrung und mehr r e i na it t • uszahlung und transparente Abrechnung – nach 16 Tagen • ertifizierung on ursen innerhalb von 48 Stunden • Digitale brechnung keine opien und apierausdrucke • Verwaltungs- und Abrechnungssoftware • Persönliche Erfolgsberatung vor Ort • regelm ige etz erktreffen und regionale Partnertreffen • eiterbildungen zum erkauf arketing rztak uisen rainingskonzepten etc speziell f r den eha und esundheitssport • Durchf hrung on rztak uisen in hrer egion 44

mfassende zielgruppenspezifische arketingmaterialien • Vorteile bei unseren ooperationspartnern •

ng iederung an den RehaVitalisPlus e.V. • hr nternehmen ird tandort partner bei eha italis lus e • ufnahme als offizielle rainingsst tte on eha italis lus e und ertifizierung beim erband • bernahme hre urseintragungen und ertifizierung • nlinebasierte ehasoft are inkl Schulung • nterst tzung bei der bernahme der ehasportdaten • eamschulung or rt nterst tzung bei der uche nach • us u ortbildungsterminen • Abrechnung aller erbrachten Leistungen mit den ostentr gern und den elbstzahlern ri atpatienten lus eilnehmer ab • ber achung und ertifizierung neue ehasportgruppen

er mehr f r sein eld bekommen ill als nur die Bearbeitung der Abrechnung sollte sich ernsthaft edanken machen und sich nach lternati en bei den ehasport ereinen umschauen ei der ngliederung an einen gro en erein ie eha italis lus e kann man on der ahrelangen Erfahrung profitieren egal ob es sich um negati e oder positi e handelt Eine umfassende etreuung sichert den ob ekti en lick on au en auf die Einrichtung und erspricht regelm igen konstrukti en nput f r mehr Erfolg und msatz erlässliche und schnelle Auszahlungen helfen bei zukunftsorientieren lanungen und n estitionen ir ersuchen immer einen chritt oraus zu sein hierf r bieten ir ein umfassendes Dienstleistungs angebot und optimierte eitabl ufe an das undum orglos aket f r den esundheitssport


Marktübersicht Physio- / Reha-Anbieter

Marktübersicht Physio-/ Reha-Anbieter

Mit der wachsenden Zahl der Mitbewerber im eigenen Einzugsgebiet steigt die Notwendigkeit, sich auf bestimmte Angebote zu spezialisieren und in diesem Segment den Markt zu beherrschen. Der wachsende Gesundheitsmarkt ist eine sehr gute Möglichkeit, sich vor allem von Discountanbietern zu differenzieren. ie eräte und onzepte müssen allerdings teilweise andere Voraussetzungen erfüllen. In unserer Übersicht stellen wir die wichtigsten Anbieter vor. Eine Beinpresse ist eine Beinpresse, oder? Nicht wenn man reine Fitnessgeräte mit medizinisch zugelassenen Geräten vergleicht, denn diese müssen mehr Kriterien erfüllen, als nur therapeutisch auszusehen. Während es beim Fitnesstraining darum geht, die Gewichte möglichst korrekt oder sogar in größtmöglicher Menge zu bewegen, ist die Zielsetzung in der Therapie eine andere. Daher werden an Therapiegeräte ganz andere Anforderungen gestellt. Zumeist ist eine sehr gezielte Trainingstherapie notwendig, weil z. B. das Ausführen von bestimmten Bewegungen wieder erlernt werden soll. Da es nicht darum geht, möglichst viel Gewicht zu stemmen, erlauben Therapiegeräte eine viel genauere Abstufung. Das erlaubt eine feinere und auf das Leistungsniveau des

Patienten abstimmbarere Trainingsbelastung. Weitere Aspekte sind eine achsengerechte Ausrichtung beim Training oder die nötigen höheren Sicherheitsvorkehrungen. So etwas ist beim normalen Fitnesstraining mit gesunden Menschen nicht unbedingt notwendig. Der klare Fokus dieser Geräte ist die teilweise oder vollständige Wiederherstellung von Bewegungsmöglichkeiten. Etwas teurer, aber lohnend Da ist es nur gerechtfertigt, dass die Hersteller die Preise im Vergleich zu „normalen“ Fitnessgeräten etwas angezogen haben. Machen therapeutische Geräte in einem Fitness-Club Sinn? Ausschließlich sicherlich nicht, aber gerade Fitness-Clubs, die eine gesundheits-

orientierte Ausrichtung verfolgen, sollten über die Anschaffung nachdenken und sie parallel zu ihrer rainings che anbieten. Trot dem ist es nicht sinnvoll, jedes Gerät aus der Therapie blind zu übernehmen und in den Club zu stellen. Mit einer Therapieliege können weder Trainer noch Mitglieder etwas anfangen. Bei Trainingsgeräten oder Vibrationsplatten sieht das schon besser aus. Eine Ausrichtung an der eigenen Zielgruppe ist dennoch wichtig, denn therapeutisch einsetzbare Geräte sehen oft medizinisch aus und haben z. B. bei Discountanbietern eigentlich nichts verloren. In der folgenden Marktübe sicht präsentieren wir Anbieter aus den unterschiedlichsten Bereichen – nur eines haben sie gemeinsam: Sie bedienen den therapeutischen Ansatz in Fitness-Clubs. 45


4D CoreSpeed GmbH Der 4D PRO Bungee-Trainer - 2011 von einem Arzt entwickelt Alltag in der Sport- und Physiotherapie: Der Patient kommt mit der ärztlichen Verordnung ‘Gelenkführende Muskulatur aufbauen. Dabei NICHT belasten, NICHT bewegen, allenfalls nur PASSIV mobilisieren.’. “Eine Zumutung!”, kritisiert Dr. Dr. med. Gharavi seine eigene Zunft. So schuf er mit dem 4D PRO Bungee Trainer ein Konzept, das jeder restriktiven ärztlichen Verordnung gerecht wird, ohne die motorische Ansteuerung einzuschränken. Eine neue Dimension im Sinne unserer Patienten.

BUNGEE FITNESS

Am Graben 1 21339 Lüneburg +49 (0) 4131 / 287470 4dservice@4dpro.de www.4dpro.de

bellicon Deutschlad GmbH Das hochelastische bellicon® ist viel mehr als ein Fitnessgerät. Durch die innovative Konstruktion eignet es sich ideal für den Einsatz in der Prävention und Therapie. Die Federung basiert auf einzelnen Gummiseilringen in fünf Stärken. Diese schonen die Gelenke und lassen sich an jedes Gewicht und Trainingsart anpassen. Als einziges Minitrampolin wurde das bellicon® von der Aktion Gesunder Rücken e.V. ausgezeichnet. Auch am Arbeitsplatz, im Studio und Zuhause findet das bellicon® seinen Einsatz.

Schanzenstraße 6-20 51063 Köln +49 (0) 221 / 8882580 info@bellicon.de www.bellicon.com

crosscorpo GmbH Das Hamburger Handelsunternehmen crosscorpo ist erfolgreich im Fitness- und Gesundheitsmarkt tätig. Zu seinen Kunden zählen Physiotherapeuten, Fitnessstudios und Personal Trainer. crosscorpo ist exklusiver Distributor für die Marken Total Gym und SensoPro in Deutschland. Total Gym gilt als Pionier des funktionellen Trainings mit dem eigenen Körpergewicht. SensoPro ist das innovative Koordinationskonzept aus der Schweiz, das strukturiertes und videobasiertes Training unter Belastung ermöglicht.

Winterhuder Weg 78 22085 Hamburg +49 (0) 40 / 49297066 info@crosscorpo.com www.crosscorpo.com


Advertorial EQUIMED

medi stream Erlebniswelten im Fitnessclub

Studiobetreiber gehen heute mit dem Trend der Zeit und setzen auf moderne Erlebniswelten. Eine wirksame Attraktion für Kundengewinnung & Kundenbindung. In unserer schnelllebigen und hektischen Zeit nimmt der Trend zu Entspannung, Wellness und Gesunderhaltung weiter zu. Deshalb ist die Schaffung von Erlebniswelten, die diesem Trend folgen, ein zukunftssicheres Geschäftsmodell. Die medi stream Erlebniswelten bieten diese Möglichkeit. Liegen und relaxen … … mit der medi stream spa Überwassermassageliege. Die wohlige Wärme, die optimale Anpassung des Wassers und die intensiv massierenden Wasserstrahlen die unter der e iblen atur kautschukmatte entlanglaufen, liefern die perfekte Massage. Verspannte Muskeln werden gelockert. Der gesamte Körper entspannt sich und verbreitet ein allgemeines prickelndes Wohlgefühl, das noch lange nachklingt. Mit zwei computergesteuerten Wasserstrahlen werden klassische Massagetechniken simuliert, wie Kreisbewegungen, Ausstreichen und die Druckpunktmassage. Die Druckstärke der 13 Massageprogramme ist stufenlos bis 6 bar einstellbar.

Einfach tief durchatmen … … mit der Sole-Vital-Lounge. Sie ist der perfekte Ort, um in entspannter Atmosphäre tief durchzuatmen. In einer wunderschönen Umgebung können Körper, Seele und Geist für eine kurze Zeit Urlaub machen. Wie ein Spaziergang am Meer, nur viel intensiver: Der SeaClimate-Ultraschallvernebler erzeugt aus einer speziellen hochwertigen Solelösung einen mikrofeinen, trockenen ebel Diese sehr kleinen eile genannt Aerosole, haben die Fähigkeit, tief in die Atemwege einzudringen. Ebenso gelangen diese Aerosole über die Haut in den Organismus. Durch das Einatmen des angenehmen Solenebels wird der Selbstreinigungsmechanismus der Atemwege unterstützt. Der Solenebel wirkt entzündungshemmend und schleimlösend. Die Sole regt den Hautstoffwechsel an. Dabei sieht die Haut rosig und strahlend aus. In Verbindung mit Sauerstoff und negativen Ionen entsteht die optimale Vital-Kur für den ganzen Körper – ein richtiger Beauty-Effekt. Die Ionisierung der Luft, wie sie z. B. bei der

Meeresbrandung oder in Wäldern deutlich spürbar ist, erhöht die Sauerstoffaufnahme des Blutes. Das bekämpft Müdigkeit, steigert die Abwehrkräfte und die Konzentration, wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus und sorgt f r ein allgemeines ohlbefinden Verbunden mit dem fantastischen Panorama – ein Genuss für alle Sinne. Sole, Sauerstoff oder Ionisation einzeln oder als Modulsystem – gesünder atmen geht nicht!

Weitere Informationen: EQUIMED Consulting oHG Geschäftsführer: Michael Solman, Josef Bruss Wilhelm-Röntgen-Str. 4 59439 Holzwickede Fon 02301 / 188-900 a info@equimed.de www.equimed.de Ansprechpartner: Michael Solman mobil 0171 / 5342836 47


Dr. WOLFF Sports & Prevention GmbH Medizinische Trainings- und Diagnostiksysteme; Konzeptanbieter für Rücken-Kompetenzzentrum mit entsprechenden Rückentherapie-Programmen und Präventionskursen

Postfach 2767 59717 Arnsberg +49 (0) 2932 / 475740 info@dr-wolff.de www.dr-wolff.de

eGym GmbH eGym entwickelt modernste Konzepte zur Organisation der Trainingsfläche in Fitnessstudios und Physiopraxen. eGym liefert die komplette Infrastruktur für die digitale Wertschöpfung: „Intelligente“ vollelektronische Kraftgeräte, den efle-xx Mobility-Zirkel sowie die eGym Trainer und Member Apps. Der neue Open-Platform-Ansatz eGym ONE generiert Schnittstellen zu immer mehr Geräten anderer Hersteller. Dadurch vergrößert sich die durch die eGym vernetzte Trainingsfläche kontinuierlich.

Prannerstraße 2-4 80333 München +49 (0) 89 / 921310505 sales@egym.de www.egym.de/business

EQUIMED Consulting oHG EQUIMED – über 20 Jahre erfolgreich im Gesundheitsmarkt mit dem Vertrieb von Therapie-Systemen im Bereich Medizintechnik und medical-fitness. Durch intensive Beratungen, attraktive Produkte, individuelle Raumkonzepte sowie die passenden Marketingstrategien liefern wir die maßgeschneiderten Komplettlösungen für den Einsatz unserer Produkte im Gesundheits- und Fitnessmarkt. EQUIMED – Ihr richtiger Partner für eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft.

Wilhelm-Röntgen-Str. 4 59439 Holzwickede +49 (0) 2301 / 188900 info@equimed.de www.equimed.de


Advertorial CyberConcept

igher and higher

mit

ber oncept .0 zum Über ieger

CyberConcept kooperiert mit Jumping Fitness und Shadowboxer – neue Software verbessert virtuelles Training

Sie ist nicht zu stoppen: Mit Highspeed rast die zunehmende Digitalisierung durch unseren Alltag und hinterlässt tiefgreifende Veränderungen, auch in der Fitnessbranche. Mitglieder fordern Flexibilität, Verfügbarkeit und innovative Trainingskonzepte. „Das Phänomen durchzieht sämtliche Branchen“, erklärt Marc Jürgens, Geschäftsführer von CyberConcept und selbst Betreiber von FitnessStudios. „Sogar in der eher konservativen Finanzbranche hat sich viel getan – würden Sie heutzutage ein Konto bei einer Bank eröffnen, die kein OnlineBanking anbietet? Dann wissen Sie ja, wie viele Menschen sich noch in einem Club anmelden, der kein virtuelles Training offeriert.“ Die CyberConcept GmbH ist europaweit der Marktführer im Bereich der CyberFitness. Mehr als 400 FitnessStudios haben die digitalen Konzepte des Unternehmens implementiert. Damit ihre Lizenznehmer auch weiterhin im Wettbewerb die Nase vorne haben, bringt CyberConcept jetzt gleich drei richtungsweisende Innovationen auf den Markt. Kooperation mit Jumping Fitness bringt gleich zwei Megatrends in die Studios Jumping-Fitness hat weltweit einen populären Trend rund um das hocheffektive Trampolin-Training in Gang

gesetzt. Das Erfolgsrezept wird nun um eine digitale Zutat ergänzt: virtuelles, videoanimiertes Trampolin-Training. In Kooperation zwischen CyberConcept und Jumping Fitness ist eine ganze Staffel an CyberJumping-Kursen entstanden. „Mit CyberJumping bringen wir gleich zwei große Trends in die Studios – ein deutlicher Wettbewerbsvorteil für Betreiber“, so Jean-Pierre Ulrich, Geschäftsführer von Jumping Fitness. Die hochwertigen, ergonomischen Trampoline von bellicon® bekommen CyberConcept-Lizenznehmer zu einem Sonderpreis. Aber auch mit der maskulinen Shadowboxer-Performance-Staffel erweitert CyberConcept seine bereits vielfältige Produktfamilie. Das universelle Trainingsgerät, das auf Box- und Kickbewegungen basiert, fühlt sich gut an und ermöglicht, durch die gezielte Stimulation diverser Muskelgruppen das bestmögliche Ergebnis. Durch Software-Update zum digitalen Mediazentrum Einen weiteren Höhepunkt der virtuellen Fitnessrevolution bilden die studiointer-

nen Infozentren von CyberConcept. Das aktuelle Update EasyClient Software 2.0 ermöglicht Mitgliedern mithilfe eines interaktiven Multi-Media-Touchpanels mit Wisch-Funktion die Navigation durch einen weitreichenden Infopool sowie den OnDemand-Start der jeweiligen Kurse. Einfach und intuitiv: Die komplette Kursplanung – sei es virtuell oder live – kann hier abgerufen werden. Besonderer Clou: Die virtuellen Trainer stellen sich per Interview vor, erklären ihre Philosophie und geben Trainings-Tipps. „Mit diversen Untersuchungen haben wir ermittelt, was Mitglieder von dem OnDemand-Panel erwarten, und das dann realisiert. Also auch hier steht immer der Mehrwert für die Studiomitglieder im Mittelpunkt“, so Jürgens.

Weitere Informationen: www.cyberconcept.de Facebook: www.facebook.com/CyberFitnessTV 49


ERGO-FIT GmbH & Co. KG Der Spezialist für medizinisches Fitnesstraining. Seit über 45 Jahren gehören die Geräte von ERGO-FIT zur Grundausstattung von Rehazentren, Kliniken, Physiotherapeuten und Arztpraxen. Und das aus gutem Grund: Die komplett in Deutschland gefertigten Cardio- und Krafttrainingsgeräte und das chipkartengesteuerte Trainingssystem bieten die ideale Voraussetzung für die Arbeit in der Therapie. Außerdem unterstützt ERGO-FIT bei der Planung und der Konzeption des kompletten Trainingsbereichs.

Blocksbergstraße 165 66955 Pirmasens +49 (0) 6331 / 24610 info@ergo-fit.de www.ergo-fit.de

eXcio GmbH eXcio ist Hersteller von innovativen Geräten, die durch ihre einfache Bedienbarkeit und ein einzigartiges Trainingsgefühl bestechen. Zu unserem Portfolio gehören ein Kraftzirkel mit hydraulischem Widerstandssystem und motivierendem Biofeedback. Der Pelvictrainer, mit dem ein umfassendes Beckenbodentraining ohne Intimkontakt möglich ist. Ebenso ein Dehnzirkel und ein muskelkraftgetriebenes Laufband. Alle Geräte von eXcio sind für ein nachhaltiges und gesundheitsorientiertes Training konzipiert.

Neustädter Str. 26 64747 Breuberg +49 (0) 6163 / 817500 info@excio.de www.excio.de

Five-Konzept GmbH & Co. KG Mit five zu mehr Beweglichkeit five steht für Faszientraining in Reinform und blickt bereits auf jahrelange Erfahrung im Beweglichkeitstraining zurück. Mit dem five-Parcours wurden Werkzeuge und Hilfsmittel geschaffen, die die Faszienarbeit am Gerät leicht zugänglich machen. Das Konzept bietet unterschiedliche Raumkonzepte an. So kann in kleinen wie großen Praxisräumen und Trainingsbereichen die optimale five-Lösung integriert werden – individuell nach Ihren und den Bedürfnissen Ihrer Patienten.

Bregstraße 2 78183 Hüfingen +49 (0) 771 / 92941230 info@five-konzept.de www.five-konzept.de


Advertorial Matrix

Small Group Training ist im Trend

Der Trend zum Small Group Training und entsprechende Boutique Studios oder „Shop-in-Shop“Lösungen nimmt weiter zu. Wer meint, er verfügt nicht über die Zeit, das Know-how oder den Platz, um ein eigenes Konzept in seinem Club umzusetzen, der kann jetzt von der innovativen Grouptness ösung M pro tieren, die Matrix dieses Jahr auf der F B vorgestellt hat. MX4 ist ein Komplettangebot, das aus Matrix-Trainingsgeräten, Zubehör sowie speziell entwickelten Trainingsprogrammen und einem kompetenten Rundum-Support besteht. Durch die Kombination von Produkten wie dem Connexus Functional Trainer, dem S-Drive Performance Trainer, dem Matrix Rower und dem Johnny G Krankcycle von Matrix können Sie in Ihrer Fitnessanlage eine wirklich einzigartige Trainingsumgebung schaffen, die sofort einsatzbereit und gewinnbringend ist. Auch das notwendige Zubehör wie Suspension Trainer, Kettlebells oder Ropes erhalten Sie aus einer Hand. Kompetenz aus erster Hand Mit den von Experten entwickelten Workouts werden die vier Fitness-Säulen CARDIO, POWER, ENDURANCE, STRENGTH trainiert. Dabei werden alle Muskelfasern und Systeme des Körpers sowie seine Koordination herausgefordert und messbar verbessert. Flexibel und skalierbar MX4 kann in ganz unterschiedlichen Umfeldern und Größen umgesetzt werden. Sie haben beispielsweise noch

einen ungenutzten Squash-Court? Oder eine freie Wand? Das Connexus WALL System ist überaus platzsparend und kann beliebig erweitert werden. Auch die anderen Komponenten von MX4 wie Rower, Krankcycle oder S-Driver Performance Trainer sind kompakt und e ibel im Einsatz o bleibt es Ihnen und der Nachfrage Ihrer Mitglieder überlassen, ob Sie das Programm für Gruppen bis 25 Personen, in kleinen Gruppen mit 4–12 Teilnehmern oder 1:1 im Personal Training umsetzen. Schlüsselfertiges Konzept „MX4 wurde entwickelt, um Trainer und Einrichtungen dabei zu unterstützen, ein einzigartiges Kleingruppentraining anzubieten, ohne immer wieder neue, effektive und stimmige Workouts kreieren zu müssen“, sagt Jeremy Shore, Group Education Director bei Matrix. „Dadurch haben Trainer mehr Zeit, die Kursteilnehmer persönlich zu betreuen.“ Das MX4-Trainingskonzept enthält 156 fertige Übungswochen. Die darin enthaltenen Workouts wurden in einem intensiven Entwicklungsprozess on atri rainingsprofis so ausge arbeitet, dass sie miteinander eine

perfekte Synergie bilden, was sicherstellt, dass Ihre Mitglieder durch das Abdecken sämtlicher Bereiche wie Kraft, Ausdauer, Mobilität und Stabilität ein wirklich vollständiges Training erhalten. Ein Programm läuft jeweils über 4 Wochen und ist progressiv konzipiert. Intervalle, Geschwindigkeit und Explosivität der Übungsausführung werden von Mal zu Mal gesteigert. So wird der Trainierende eine spürbare Leistungssteigerung erleben. Und auch das Plus an Motivation durch das regelmäßige Gruppenerlebnis – gerade in kleinen Gruppen – wird sich positiv auf die Wahrnehmung Ihrer Fitnesseinrichtung auswirken.

Kontakt: JOHNSON HEALTH TECH GMBH Nikolaus-Otto-Straße 1 22946 Trittau Telefon: 04154/7952-0 E ail mail ohnsonfitness eu 51


FREI AG Aktive Reha-Systeme Seit 40 Jahren werden bei FREI MTT Geräte entwickelt und hergestellt. Die Geräte aus der FREI Manufaktur sind physiologisch sehr gut durchdacht und werden bereits als Prototypen von erfahrenen Physiotherapeuten getestet. So fließt von Anfang an viel Expertenwissen in die weitere Entwicklung mit ein. Die Firma selbst hält zahlreiche technische Patente, die die Geräte einmalig machen. FREI bietet drei eigene Geräteserien an: Genius Eco, Luxxum und Factum novus II.

Am Fischerrain 8 79199 Kirchzarten +49 (0) 7661 / 93360 info@frei-ag.de www.frei-ag.de

gym80 International GmbH SYGNUM Medical ist unser Angebot für die medizinische Trainingstherapie in der Prävention und Rehabilitation. Mit der Kompetenz aus über 37-Jahren bauen wir hochwertigste Medical-Geräte. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an Maschinen und Geräten. Alle erfüllen den höchsten Standard in puncto Sicherheit und Biomechanik und natürlich die Richtlinien des Medizinproduktegesetzes (MPG). Unser einzigartiges gym80 Trainingsgefühl verbindet Komfort mit Effektivität.

Wiesmannstraße 46 45881 Gelsenkirchen +49 (0) 209 / 970640 info@gym80.de www.gym80.de

h/p/cosmos sports & medical GmbH Seit 1988 steht h/p/cosmos für überzeugende Technologie, Design und Sicherheit beim Bau von Laufband-Systemen, Leiter-Ergometern, Sprint Trainern (Sprint-Ergometer), Athletik-Trainingssystemen, Diagnostik-Systemen und Rehabilitations-Geräten. In dieser Zeit hat sich h/p/cosmos zum Spezialisten für Laufbänder und Laufband-Systeme für Sport, Medizin und Wissenschaft entwickelt. Die Funktionen, die Präzision und die Sicherheit der Systeme überzeugen Kunden weltweit.

Am Sportplatz 8 83365 Nußdorf +49 (0) 8669 / 86420 email@h-p-cosmos.com www.h-p-cosmos.com


HUR Deutschland GmbH Das finnische nternehmen produziert seit ollautomatische rainingsger te die f r the rapeutische Zwecke optimiert sind. Der konzentrisch/exzentrisch wirkende Widerstand ist auf 100g dosierbar und ist masseträgheitsfrei. Dadurch ist auch Schnellkrafttraining möglich. Es lassen sich Widerstände bis 280kg erzeugen. Ein weitere Vorteil ist der ca. 30% geringere Platzbedarf. HUR unterstützt seine Kunden mit professionellen Beratern, modularen Konzepten (§20 SGB-V) und Marketingmaterial.

Carl-Benz-Str. 5 72250 Freudenstadt +49 (0) 744 / 8601790 info@hur-deutschland.de www.hur-deutschland.de

Keiser Europe Krush30 ist ein anspruchsvolles Konzept für Menschen mit engem eitplan und dem unsch ein fittes gesun des Leben zu führen.

START ODER

1

ODER

CARDIO ZONE 13 Minuten: M3i Indoor-Bike, M3i Total Body Trainer oder M5i Strider

END

Diese Training ist ein schneller und unterhaltsamer Weg um sicherzustellen, dass sich Stärke, aerobe Kapazität 6 und Flexibilität MAXIMIEREN und das mit MIINIMALEM Zeitaufwand. Die besten Maschinen aus den Bereichen Cardio und Stärke kombinierend, nutzt 5 KRUSH30 Keisers bahnbrechendes Cardio durch magnetischen Widerstand und Stärke durch pneumatischen Widerstand. Recommended by the most demanding professionals.

2

STRETCHING ZONE 80 Sekunden Stretching nach jeder Kraftzone

3

4

DISCOVER MORE AT KEISER.COM/REHAB

t: +31 (0)77-366-1640 e: info@keisereurope.com © 2017 Keiser. All Rights Reserved.

Zum Schacht 8 45731 Waltrop +49 (0) 2309 / 6497701 info@keisereurope.com www.keisereurope.com

Lanista Trainingssoftware Die Lanista Trainingssoftware für Physiotherapeuten beinhaltet eine Browser & iPad-Lösung für Therapeuten und eine Smartphone-App für die Patienten zur Rundumbetreuung. Das System bietet über 1.000 Übungen und über 100 vorgefertigte Pläne speziell für die therapeutische Behandlung von Standarddiagnosen. Ohne großen Aufwand lassen sich Trainingspläne erstellen, drucken oder in der kostenlosen App bereitstellen. Vom Patienten zum dauerhaften Kunden. Bitte melden Sie sich für eine gratis Demo.

Belgradstraße 6 /RGB 80796 München +49 (0) 89 / 33093922 info@lanista-training.com www.physio.lanista-training.com


Ludwig Artzt GmbH Wenn es um Kleingeräte für Medical Fitness und Widerstandstraining geht, führt kein Weg an ARTZT vorbei. Seit über 35 Jahren sind wir die Profis für funktionelle Trainingsgeräte. Bei uns finden Sie Produkte weltbekannter Marken wie Thera-Band, Gymstick, BOSU sowie unserer hauseigenen Marke ARTZT vitality. Unser ARTZT Institut bietet zudem regelmäßig Fortbildungen in Fitness und Physiotherapie an. Bei Bedarf können Sie auch eine unserer E-Learning-Kurse belegen - ganz bequem von zu Hause aus!

Schiesheck 5 65599 Dornburg +49 (0) 6436 / 944930 info@artzt.eu www.artzt.eu

Redcord GmbH Redcord entwickelt seit über 20 Jahren Neurac und Redcord Active zur Verbesserung von Muskel- und Gelenkfunktionen. Für Therapie, Training und Verletzungsprävention. Unsere Kunden: TOP Physiotherapeuten und Trainer weltweit, die seit vielen Jahren die Neurac Therapie und Redcord schätzen. Spitzensportler, welche die Erkenntnisse mit ihren Therapeuten nutzen, um die Verletzungsprävention zu optimieren. Gesundheitsorientierte Fitnessanlagen, die hinsichtlich Qualität keine Kompromisse machen.

Mühlstr. 10 88085 Langenargen +49 (0) 7543 / 9344932 info@redcord.de www.redcord.de

SCHNELL Trainingsgeräte GmbH KG-Gerät BASIC und PREMIUM Das neue patentierte Seilzugsystem ermöglicht die voneinander unabhängige Höhenverstellung des linken bzw. rechten Seilausgangs. Dies ermöglicht vielfältige Übungsvariationen bei einfachstem Handling. Mit nur einem Gerät werden die Anforderungen für KG-Gerät erfüllt. Komplettieren Sie das BASIC-Set mit einem Vertikal-Zugapparat, hintere Rumpfhebe-Bank und Funktionsstemme, das PREMIUM-Set mit Latzug, Rückenmaschine und Beinpresse aus unserer vollautomatisierten synchro line.

Sportweg 9 86565 Peutenhausen +49 (0) 8252 / 88550 info@schnell-online.de www.schnell-online.de


Advertorial MEET THE TOP Physio

MEET THE TOP Physio – das Beste für Ihr Business

as Premium reffen MEE E P gehört bereits seit Jahren zu den wichtigsten Events in der Fitnessbranche und bringt über 0 Entscheider äufer und Verkäufer zum e zienten 1 1 Business alk zusammen. Vom . .11. 01 ndet zum ersten Mal ein MEE E P für die Ph sio und esundheitsbranche statt. In den letzten Jahren nahm der Anteil an Physiotherapeuten auf der MEET THE TOP Fitness-Veranstaltung immer mehr zu – denn diesen fehlte bisher eine Plattform dieser Art, um sich zu vernetzen. Das ändert sich nun, denn aufgrund der großen Nachfrage haben die Veranstalter beschlossen ein zweites MEET THE TOP pro Jahr zu veranstalten – dann ausschließlich für Physiotherapeuten, Rehazentren und Kliniken. Am grundlegenden Speed-DatingKonzept verändert sich nichts. Im Vorfeld kann sich die teilnehmende Industrie ihre Gesprächspartner via Online-Plattform auswählen. Die min tigen eetings finden dann face-to-face an Meetingtischen statt. Jeder Industrieteilnehmer kann zwischen 10 und 25 Meetings wählen. Um

die espr che möglichst effizient zu machen, kann die Betreiberseite ebenfalls Terminwünsche vergeben. Ein weiterer Kernpunkt der Veranstaltung sind die nachmittags stattfindenden ortr ge Diese erden in Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für angewandte Sportmedizin (DAASM) statt. Hier haben alle teilnehmenden Physiotherapeuten die Möglichkeit Fortbildungspunkte zu erhalten. Das Vortragsprogramm wird von den unterschiedlichsten Referenten gestaltet und bietet für jeden etwas. MEET THE TOP ist für sein außergewöhnliches Ambiente und tolle Locations bekannt, womit der Arbeitsalltag zuhause schnell in Vergessenheit gerät. Die Entfernung und der traumhafte Flair

der Insel Mallorca helfen den Teilnehmern offen für Neues zu sein und sich auf die Businessgespräche zu fokussieren EE E h sio findet im Robinson Club Cala Serena statt. Dort gibt es unzählige Möglichkeiten auch nach den terminierten Meetings sich effektiv zu vernetzen, alte Kontakte zu p egen und neue zu schlie en Für Industrieteilnehmer und Inhaber und Führungskräfte von Reha-Anlagen sind noch wenige Plätze verfügbar. Weitere Informationen und das nme de rmu ar finden Sie unter www.meet-the-top.physio. Kontakt: info@meet-the-top.de +49 (0) 7253 / 9875710 55


Stolzenberg GmbH Dynamed - MedicalPro Serie Die MedicalPro Serie bietet eine gelungene Kombination aus Funktionalität, hochwertiger Qualität und ansprechendem Design. Die Geräte zeichnen sich durch einheitliche Bedienelemente, niedrige Startgewichte und feine Gewichtsabstufungen aus. Die vollverkleideten Gewichtstürme bieten Ihnen Sicherheit und zusätzlich ein einheitliches Erscheinungsbild in Ihren Räumlichkeiten. Dank Gewichts-Dämpfungssystem trainieren Sie ohne Geräuschbelastung.

Dieselstraße 22 50374 Erftstadt +49 (0) 2235 / 690692 info@stolzenberg.org www.stolzenberg.org

Tanita powered by Weigtcheckers MC 780 Multifrequenz-Segment-Körperanalysewaage: perfekt für die sofortige Analyse der Gesundheit und Fitness und der Verfolgung des Fortschritts im Laufe der Zeit Interaktives, eigenständiges MC 780 Körperanalyse-System für eine vollständige Segment-Körperanalyse in weniger als 20 Sekunden mit großer LED-Doppelanzeige zum Veranschaulichen der Messdaten und detaillierten Segmentanalyse, automatisches Speichern der Messergebnisse auf SD-Karte , Übertragen an einen PC oder Drucker zum Ausdrucken des Beratungsbogen für eine Besprechung mit einem Spezialisten, Bluetooth-Adapter zum drahtlosen Übermitteln der Daten an einen PC / Windows Tablet, Gewicht- und Körperfett-Zielsetzungsmodus zum Anzeigen des realen Fortschritts.

WEIGHTCHECKERS GMBH Martin Kollar Strasse 5 81829 München +49 (0) 89 / 3090456124 info@weightcheckers.com www.weightcheckers.com

Technogym Germany GmbH Technogym gilt seit über 30 Jahren als einer der führenden Anbieter für Produkte, Services und Lösungen in der Gesundheits- und Fitnessbranche undenspezifische e sundheitskonzepte, die gemeinsam mit internationalen Wissenschaftlern und etablierten Physiotherapeuten entwickelt werden, stehen seit jeher im Fokus des Premium-Geräteherstellers. Dabei zeichnet sich das ausgereifte Produktportfolio durch eine Reihe innovativer und vielfältiger, medizinisch zertifizierter er te und Systemlösungen aus.

Frankfurter Str. 211 63263 Neu-Isenburg +49 (0) 800 / 0556633 info_d@technogym.com www.technogym.com


Advertorial Cube Sports

2017 ist bei Cube Sports das Jahr der Innovationen

Mit dem F E A A , einem urs und chulungskonzept, der ube ve Wand und anderen neuen Adaptionen präsentiert das Kölner Unternehmen reichlich Neuigkeiten. Trend, Fun und Leisure Sport - eine neue, riesengroße Zielgruppe für Fitness-Studios. Als großes Highlight für das Jahr 2017 präsentiert Cube Sports den FITNESS GLADIATOR. Dieser Obstacle-Parkour bringt den TV-Show Trend direkt in die Fitnessstudios und verbindet Trendsport und Functional Training mit sportlicher Herausforderung und einem unfassbaren Spaßfaktor. Egal, ob Salmon Ladder, Warped Wall oder Swinging Bags, jedes Hindernis hat seine eigenen Tücken, die es zu knacken gilt, um den FITNESS GLADIATOR als Schnellster zu durchlaufen. Dadurch können Fitness-und Freizeitanlagen eine neue und bisher völlig unterschätzte Zielgruppe erreichen: Hindernisläufe haben weltweit mehr Teilnehmer als Marathonläufe, da hierbei der Spaß an Bewegung im Vordergrund steht. Die Möglichkeiten hierfür zu trainieren sind bisher kaum vorhanden, jedoch heiß begehrt!

Functional Training am Puls der Zeit Der Ab-Trainer und der Jumper sorgen wieder für neue Trainingsreize an der platzsparenden Multifunktionswand. Das Raumwunder für Functional Training ist der Dauerbrenner bei Cube Sports und in einer Vielzahl innovativer Fitness- und Freizeitanlagen, Physiopraxen, Rehakliniken und Sportvereinen vertreten. Durch Ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und das individuelle Design ist die Wand ein optisches und funktionelles Highlight in jedem Trainingsraum und entwickelt sich mit dem Trend – lebe das FUN in FUNCTIONAL TRAINING. it der ube fi e and pr sentiert Cube Sports zudem ein neues Produkt für gesundheitsbewusste und multifunktionelle Fitnessstudios und Physio-

praxen. Die einmalige Kombination aus Mobility und Functional Training bietet die Möglichkeit eines ganzheitlichen und abwechslungsreichen Trainings – und das bereits auf einer Fläche ab 3qm. Kurskonzepte schaffen einen deutlichen Mehrwert Kurskonzepte sind die Erfolgsgaranten in jedem Studio – daher wird es ab Herbst 2017 auch ein eigenes Schulungs- und Kurskonzept für die Multifunktionswand mit funktionellem Equipment geben. Damit kommt Cube Sports der erhöhten Nachfrage durch viele Studiobetreiber nach, für die ein solche Konzepte enorme Vorteile bietet. Zum einen wird das Personal professionell und qualitätsorientiert geschult, sodass eine perfekte Betreuung sichergestellt ist und die gewünschten Trainingsergebnisse schnell erreicht werden. Zum anderen wird für die Kunden durch ein vielfältigeres Kursangebot ebenfalls sofort einen Mehrwert ersichtlich. Das Release der Kurskonzepte erfolgt voraussichtlich im September 2017 – erhalten Sie bereits jetzt erste Informationen und sichern Sie sich Ihren einmaligen Frühbucherrabatt unter info@cubesports.de. 57


THEORG THEORG ist die perfekte Software für die Verwaltung von Therapie-, Fitness- und Gesundheitsbetrieben: Ob Patienten- und Rezepteverwaltung, Abrechnung, Terminplanung, Therapiedokumentation, maschinelle Rezepterfassung, Preislistenservice oder Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung – durch den modularen Aufbau ist THEORG allen Anforderungen gewachsen. Mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung, über 140 Mitarbeitern sowie einem kompetenten Service sind wir Ihr zuverlässiger Partner im Praxisalltag.

Franckstraße 5 71636 Ludwigsburg +49 (0) 7141 / 937330 info@sovdwaer.de www.sovdwaer.de

TONUS sports & reha GmbH TONUS bietet hochwertige Trainingsgeräte sowie Analysesysteme für Therapie und Rehabilitation „Made in Germany“. Einzigartig in ihrem Produktportfolio ist TheraBalance, ein innovatives Therapie- und Trainingssystem zur Analyse von Dysbalancen und zur Verbesserung von Koordination, Gleichgewicht und Kraft-Koordinations-Training. Ebenfalls einzigartig ist das 3-in-1 Wirbelsäulentrainingskonzept Columna. Das multifunktionale und platzsparende Trainingssystem vereint gleich drei Geräte in Einem, für HWS – BWS und LWS, auf nur 1,2 qm Stellfläche. Weiter bietet TONUS platzsparende Krafttrainingsgeräte sowie Ausstattungen für KG-Geräte.

Rotenbergstrasse 15 54313 Zemmer +49 (0) 6580 / 9134812 info@tonus-online.de www.tonus-online.de

Wellsystem GmbH Zur Therapie und Prävention: Wellsystem Medical_Plus und Wellsystem Medical verbinden die sanfte Kraft des Wassers mit wohltuender Wärme zu einem einzigartigen Therapiekonzept mit einer Vielzahl positiver Effekte:

• • • • •

Schmerzlinderung Muskelentspannung Beseitigung muskulärer Dysbalancen Optimierung des Muskeltonus Lokale Durchblutungs- und Stoffwechselsteigerung • Venöse und lymphatische Entstauung • Lockerung des Unterhautzellgewebes • Positiver Einfluß auf das vegetative Nervensystem

Köhlershohner Straße 53578 Windhagen +49 (0) 2224 / 818250 info@wellsystem.de www.wellsystem.de


WOODWAY GmbH WOODWAY ist ein globales Unternehmen, welches auf Erfahrung, Leistung und Einsatz qualifizierter und engagierter Fachleute aus den Bereichen Profisport, (Neuro-)Rehabilitation und Physiotherapie aufgebaut ist. Unser Ziel ist es, die Erwartungen unserer Kunden durch die kontinuierliche Verbesserung der Qualität und Konstruktion unserer Produkte und unseres Services zu übertreffen. Wir streben es an, eine langfristige Beziehung zu unseren Kunden aufzubauen - For The Long Run®.

Steinackerstr. 20 79576 Weil am Rhein +49 (0) 7621 / 9409990 info@woodway.de www.woodway.de

 Über 700 Fitnessanbieter  Alle Ansprechpartner auf einen Blick  Jederzeit mobil abrufbar

www.branchenbuch.bodymedia.de


Jetzt neu – efle-xx Die Revolution des Mobility Trainings

Die neue efle-xx Serie vereint digitale Vernetzung mit Automatisierungspower 

Modernste RFID-Technologie

Automatische Geräteeinstellungen und gesteuerte Belastungszeiten

Individuelle Betreuung ohne steigenden Personalaufwand

Nachrüstung für alle Geräte der X-Serie möglich

Das efle-xx Training wird direkt auf den eGym Apps dokumentiert – für optimale Mitgliederbetreuung und noch mehr Motivation im Studio!


Mehr erfahren auf fle-xx.com

fle-xx Rückgratkonzept GmbH I Petrusplatz 15 I 89231 Neu-Ulm


Aus der Wissenschaft Kindergesundheit

Das soll unsere Zukunft sein?

Text Jonathan Schneidemesser

Die Kinder von heute sind die Gesellschaft von morgen, das wusste schon der Dalai-Lama, und er weist damit darauf hin, wie wichtig junge Menschen für den Fortbestand unserer Gesellschaft sind. Bei den Vorlieben und manchen Entwicklungen wird der ein oder andere bei dieser Aussage die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und verzweifeln. Betrachtet man die körperliche Entwicklung von heutigen Kindern, dann gibt es dazu auch jeden Grund. Zwar sind die Folgen des Sitzens schon länger bekannt, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich wurden sie allerdings erst durch Kelly Starretts Buch „Sitzen ist das neue Rauchen“ bekannt. Das heißt zwar noch lange nicht, dass sich ein Großteil derer, die sich der Folgen des Sitzens bewusst sind, ihren Lebensstil tatsächlich anpassen. Das kann eine gewisse Zeit gut gehen, aber früher oder später werden Probleme durch die eingeschränkte Mobilität vor allem im Hüftgelenk entstehen. Alle Generationen, die das Glück hatten, sich als Kinder, aus Ermangelung an Spielekonsolen, viel an der frischen uft be egen zu m ssen profitieren davon im höheren Alter und werden erst später mit gesundheit-

lichen Problemen zu kämpfen haben. Was ist also mit den Kindern von heute, denen nachgesagt wird, sie würden sich gar nicht mehr bewegen? Stimmt das überhaupt? Dieser Frage gingen die Herren Huber und Köppel nach, die eine Analyse der Sitzzeiten von Kindern und Jugendlichen zwischen 4 und 20 Jahren vornahmen. Erschreckende Ergebnisse Zu Beginn der Analyse wird noch mal auf die schädlichen Wirkungen des Sitzens hingewiesen und wie Sitzen eigentlich definiert ist n mlich als Aktivität während der Wachzeit, die einen Energieverbrauch kleiner als 1,5 MET aufweist. Das schlagkräftigste Argument in der derzeitigen Sitzdebatte wird

natürlich ebenfalls benannt: das höhere Risiko einer vorzeitigen Sterblichkeit bei einer Sitzdauer ab 8 Stunden pro Tag. Das zumindest haben Studien an Erwachsenen ergeben. Hier standen drei Aspekte im Mittelpunkt: der Umfang der Sitzzeit, die gesundheitlichen Auswirkungen des Vielsitzens und die Möglichkeiten der Kompensation der negativen Auswirkungen. Für Kinder und Jugendliche gibt es ebenfalls bereits Untersuchungen zum sitzenden Lebensstil. Diese wurden mit so vielen verschiedenen Methoden durchgeführt, dass es schwierig ist, sie zu vergleichen. Was man aber festhalten kann, ist, dass kanadische Kinder 8,5 Stunden pro Tag sitzen. Interessant wäre tatsächlich, ob sich dieses Ergebnis

62

BMS2


Aus der Wissenschaft Kindergesundheit ebenfalls auf deutsche Kinder übertragen lässt. Aber das sehen wir später. Außerdem zeigen diese Studien einen Zusammenhang zwischen dem durch Sitzen verringerten Aktivitätsniveau und einem gesteigerten Adipositasrisiko. Was sich aber ebenfalls nachweisen lässt, ist eine teilweise Kompensation der Auswirkungen von zu langem Sitzen durch Bewegung. Die uns vorliegende Studie wollte nun evaluieren, wie lange Kinder tatsächlich sitzen, worauf sich diese Sitzzeiten verteilen (Schule, Freizeit etc.) und wie sich die Sitzzeiten mit zunehmendem Alter verändern. Das ist dahingehend spannend, wenn man die Frage beantworten will, wann mit den ersten Auswirkungen von zu langen Sitzzeiten zu rechnen ist. Studienauswertung Insgesamt konnten 4.385 Schüler (50,3 % weiblich, 49,7 % männlich) in Deutschland, Österreich und Luxemburg befragt werden. Die Ergebnisse sollte man sich im Sitzen durchlesen, denn die mittlere Sitzzeit von Kindern und Jugendlichen beträgt unter

MUSIK / TV APP

War Bewegung früher noch selbstverständlich für die meisten Kinder, hat sich das heutzutage drastisch verändert der Woche 10,58 Stunden und am Wochenende 7,52 Stunden. Damit verbringen sie 71 % ihrer Wachzeit unter der Woche sitzend und 54 % am Wochenende. Mittelt man die Stundenwerte, ergibt sich eine durchschnittliche Sitzzeit von 9,71 Stunden, was knapp 2 Stunden über der 8-Stunden-Grenze liegt. Außerdem wurde festgestellt, dass sich der Sitzanteil mit steigendem Alter erhöht. Je älter die Kinder werden,

TV

LICHT & PA

desto mehr sitzen sie also. Ein großer Einschnitt ist die Einschulung, da in der Schule schließlich stillgesessen werden muss. Es zeigt sich folglich, dass Kinder zu lange und vor allem immer mehr sitzen. Das wird nicht ohne Folgen bleiben und daher soll ein weiterer Artikel betrachtet werden, der unter den Titel „Gesundheit und Ökonomie – Warum wir körperliche

FITNESS-MIKROFONE

BMS | Business Media Systems® | Tel. 06703-3053-0 | Web: www.business-media-systems.de | info@business-media-systems.de

BMS2017.indd 4

04.07.17 09:18


Aus der Wissenschaft Kindergesundheit

Kinder werden als Zielgruppe immer interessanter für Fitness-Clubs. Trotzdem gibt es derzeit nur wenige passende Angebote Aktivität bei Kindern fördern sollten“ gestellt wurde. Verfasst wurde dieser von Kesztyüs und Steinacker. Der Artikel stellt die Kosten der nicht übertragbaren chronischen Krankheiten wie Diabetes, kardiovaskuläre Erkrankungen und Krebs in den Vordergrund. Laut der WHO sind diese für 91 % der Tode in Deutschland verantwortlich. Warum aber steigen die Gesundheitsausgaben hrlich Die utoren der tudie identifizieren drei Hauptgründe: 1. Technologischer Fortschritt und Neuentwicklungen in der Pharmaziebranche: Neue medizinische Gerätschaften werden immer teurer, das dürfte jedem einleuchten. Ein Großteil der Kosten wird aber von der Pharmaziebranche verursacht, die Medikamente entwickeln, die in die Kategorie „Ich will auch ein Stück vom Förder-Kuchen abhaben“ fallen. Das bedeutet, Pharmaunternehmen beanspruchen Fördergelder für die Erforschung von Medikamenten, die keinen therapeutischen Nutzen bringen. 2 Dem grafi cher ande Unsere Gesellschaft wird immer älter und wer älter wird, ist auf medizinische Hilfe angewiesen – zumindest dann, wenn er sich nicht entsprechend fit h lt 3. Veränderungen im Lebensstil: Wir wissen so viel über Ernährung wie noch 64

nie und gleichzeitig ernähren wir uns so schlecht wie noch nie. Das bringt jede Menge Probleme mit sich: zu viel Zucker, die falschen Fette und zu wenig Gemüse können nicht auf Dauer vom menschlichen Körper kompensiert werden und es kommt zu Krankheiten. Um nur ein Beispiel zu nennen: Der Kaloriengehalt von verarbeiteten Lebensmitteln in Kanada stieg von knapp 30 % (1938) auf über 60 % (2011) an. Auch in dieser Studie stellen die Autoren einen Zusammenhang von körperlicher Inaktivität mit einer höheren Sterblichkeit her. Sie empfehlen, bereits bei Kindern anzufangen. Gleichzeitig bemängeln sie den Erfolg von bereits bestehenden Programmen. Das eigentliche Ziel der Studie von Kesztyüs und Steinacker ist es zu evaluieren, welche Förderprogramme funktional und kostengünstig sind. Dieser Aspekt ist für diesen Artikel nicht relevant. Hier geht es vielmehr darum zu zeigen, welchen Vorteil es bringt, bereits früh mit Bewegung anzufangen. Auf der einen Seite sinken die Gesundheitskosten, da Kinder, die wissen, wie sie sich gut ernähren können und wie wichtig Bewegung ist, einer geringeren Gefahr ausgesetzt sind, an einer nicht übertragbaren chronischen Krankheit zu leiden. Für den Menschen bedeutet das ohlbefinden und ein möglicher eise langes Hinauszögern von Krank-

heit. Für Fitness-Clubs kann das eine Möglichkeit sein, sich zu positionieren und eine neue Zielgruppe anzusprechen. Daher sollen hier abschließend aus den Ergebnissen einige Schlüsse für Fitness-Clubs gezogen werden. Schlüsse für Fitness-Clubs Kinder sind für Fitness-Clubs nach wie or ein sch ieriges aster ie haben spezielle Bedürfnisse, müssen besonders betreut werden und vor allem sind sie laut. Das will nicht so richtig in die deutschen Fitness-Anlagen passen. Dabei brauchen sie das Angebot dringender denn je, denn die Sitzzeiten steigen, wie auch die nicht übertragbaren Krankheiten. Aus kranken Kindern werden dann kranke Erwachsene, die keinen positiven Bezug zur Bewegung haben. Wer es aber schafft, schon die Kleinen frühzeitig in den Club zu bekommen, stellt hier einen positiven Bezug her und kann nebenbei noch langjährige Mitglieder gewinnen, die der Anlage vielleicht bis ins höhere Alter gewogen bleiben. Vor allem in Form von Kursen kann für Kinder viel gemacht werden. Denn wenn die Daumengymnastik dem echten Training noch eine Weile überlegen ist, dann haben die betroffenen Kinder beim Älterwerden nicht mehr viel zu lachen und dann müssen wir uns um unsere Zukunft wirklich Gedanken machen.


Trends & Specials Gettoworkout

Small Group Outdoor Training als Trend für den Sommer

Text Markus Fritschi

Die Temperaturen steigen und der Gang ins Fitness-Studio wird für viele Mitglieder immer mühsamer. Stickige Luft, Klimaanlagen und die Sonne, die draußen wartet, bringen den Fitness-Studios jedes Jahr ein Sommerloch ein, das es zu überbrücken gilt. In den letzten Jahren entdeckten mehr und mehr Fitness-Anlagen den Reiz, ihren Mitgliedern ein Outdoor Training anzubieten, um sie auch im Sommer betreuen zu können. Outdoor Training ist ein Angebot, das sich mit den warmen Temperaturen besser vereinbaren lässt, und in Kombination mit einem Kleingruppentraining, das den Teamgedanken in den Vordergrund stellt, können sich die Mitglieder eher vom Schwimmbad oder dem Badesee lösen und finden den eg zum lub Ein onzept elches diese hematik aufgreift, ist das Gettoworkout (get to ork out Es bedient drei eraus forderungen, denen sich heute viele itness tudios ausgesetzt sehen der rend zum od eight raining der or allem junge Leute anspricht, die Überlastung der er te und des antel bereichs zur rimetime und mangelnde undenbindung 66

Das igh ntensit orkout eignet sich für Frauen und Männer gleichermaßen und setzt auf den eam edanken hrend die eilnehmer bei klassischen ruppenfitnesskursen anon m in Reihen stehen und jeder für sich trainiert ist etto orkout ein eamsport Angefangen bei der kreisförmigen Aufstellung ber die orkout hilosophie ir schaffen es gemeinsam bis hin zur besonderen olle des nstructors als Kapitän des Teams bewältigt das eam zusammen ede ekunde des orkouts Es erbindet itnesstraining mit Teamspirit und das schafft eine hohe undenbindung Da au er einer atte keinerlei Equipment benötigt wird, kann das orkout unabh ngig on belegten ursr umen latzmangel und

etter immer stattfinden Ein gro er Vorteil für das Studioangebot, wenn die Mitglieder bei sommerlichen Temperaturen lieber draußen aktiv sein wollen – Sommerloch besiegt! etto orkout folgt dem onzept der ethode dem igh ntensit nter al raining setzt dabei auf kurze bis sehr kurze hochintensi e elastungsphasen gefolgt on kurzen bis mittleren ausen ahlreiche tudien belegen die irksamkeit on daher ist es heute estandteil nahezu edes professionellen rainings zur eistungssteigerung und z ar sportart bergreifend edes orkout besteht aus drei eilen estartet ird mit einem standar-


?????? ??????

Frühwarnsystem

vor 1 Tag CH 7,67 Z N E U Q E R TRAININGSF ETER  M O R A B S N MOTIVATIO R ECKINRADA

Mit dem Frühwarnsystem von M.A.C. CENTERCOM verpassen Sie nie wieder die Anzeichen einer bevorstehenden Kündigung.

M.A.C. CENTERCOM GmbH Franckstraße 5 · 71636 Ludwigsburg Telefon 07141/93737-0 · Telefax 07141/93737-99 info@mac-centercom.de · www.mac-centercom.de

000

SGN 2.A77.1

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu.


Trends & Specials Gettoworkout

Das Gettoworkout findet nicht nur in einer urbanen Umgebung statt, sondern auch im Grünen

disierten arm up darauf folgt das eigentliche orkout und ein stan dardisiertes ooldo n rundet die einst ndige ession ab uf asis on ber Einzel bungen und er schiedenen Modi gibt es über 20 verschiedene orkouts ier durch sind die orkouts sehr ab echslungs reich, was sich positiv auf die Teilnehmermotivation und den Trainingseffektaus irkt Eintönigkeit und e öhnungserscheinungen bleiben aus lle orkouts zielen auf ein anzkör pertraining ab, was sich hervorragend zur Erg nzung des rafttrainings im itness tudio eignet udem ist die Dauer von einer Stunde sehr berechenbar und kann sehr gut im Kursplan eines itness tudios integriert erden Was macht Gettoworkout also aus? Teamspirit: nsere hilosophie ir schaffen es gemeinsam Durch feste eitinter alle bleibt das eam on der ersten bis zur letzten ekunde zusam men unabh ngig om itnessle el Bodyweight only: Gettoworkout braucht keine Geräte, Gewichte oder tangen tatische d namische und funktionale Übungen bieten das optimale anzkörper orkout f r mehr raft thletik und oordination Qualität vor Quantität: Eine saubere echnik ist essenziell und esentlich effektiver, als schnell und unsauber möglichst iel zu schaffen Deshalb gilt bei etto orkout usf hrung or esch indigkeit Das Ergebnis ist mehr Kraft, Stabilität und weniger erletzungsrisiko 68

Variation: ber bungen und ber ombinationen unterschiedlicher n tervalle sorgen für Abwechslung und dafür, dass Körper und Geist jedes Mal aufs eue bis zur renze gefordert erden Wer und was steckt dahinter? Die urzeln on etto orkout liegen in ugsburg or z ei ahren haben sich die drei r nder oritz arkus und Erik dazu entschlossen ein onzept zu ent ickeln das ihrer dee on dem idealen portkurs gerecht ird einer Mischung aus Teamsport und Fitnesstraining un chst fanden urse im ochschulsport statt Erg nzt urde dieses Kursangebot nach und nach durch freie urse uerst nur in ugs burg dann auch in nchen eipzig öln und erlin us tzlich finden urse im Rahmen des Firmensports statt und auch zahlreiche itness tudios bieten etto orkout ihren unden an euti ger tand on etto orkout och schulen, die Gettoworkout in ihrem portprogramm anbieten zahlreiche freie urse in ganz Deutschland ö chentliches acebook i e orkout die etto orkout pp steht kurz or ihrer eröffentlichung zahlreiche ir men und Fitness-Studios – Gettoworkout ird nun on ber en schen deutschland eit praktiziert Gettoworkout Instructor werden Um die Qualität der Kurse so hoch wie möglich zu halten hat etto orkout die cadem ins eben gerufen Die usbil dung zum nstructor findet mindestens einmal pro Monat statt und jeder, der das nötige Know-how, Motivation, körperliche Fitness und eine positive Ausstrahlung mitbringt ist eingeladen teilzunehmen

Die 2-tägige Ausbildung umfasst ra is und heorie gleicherma en eben der etto orkout hilosophie ph siologischem intergrund issen zum orkout und den bungen steht die orkoutpra is im ittelpunkt o ie im orkout selbst sind nteraktion und Teamorientierung ein wichtiger Bestandteil der cadem

Zum Autor Markus Fritschi ist 30 Jahre alt und ausgebildeter ehrer f r das m nasium enschen zusammenzu bringen war seit jeher der Fokus seines beru ichen nteresses n der tigkeit als r sentationscoach lernte er, dass Motivation und nsporn zu den ichtigsten om ponenten berhaupt z hlen Diese Kombination in Verbindung mit langjähriger sportlicher Erfahrung im Basketball und Fitnessbereich legte den Grundstein, mit Moritz leisch und Erik chmelter im Frühjahr 2016 die Firma Getto orkout zu gr nden eit der Gründung ist Gettoworkout das am schnellsten wachsende Teamorkout Deutschlands ehr nfos auf getto orkout com facebook com getto orkout nstagram getto orkout


?????? ??????

Basic Serie

• Beste Mechanik • Quick-Start-Funktion • Über 30 verschiedene Trainings-programme auf 7“ TFT-Bildschirm

Entertainment Serie • 10“ TFT-Bildschirm • TV und Radio • iPod/iPhone-Funktion

Exclusive Serie • Moderner 18“ Touchscreen mit Internet • TV und Radio • Virtual Training • Individuelle Training-Settings

CLOUD CONNECTION

Laufband 260G

Wunschlos glückliche Studio-Mitglieder? Mit der richtigen Serie kein Problem! Sie haben die Wahl. Basic, Entertainment oder Exclusive. Für jeden Studiotyp die richtige Serie.

Jetzt anrufen und Vorteile kennenlernen! 0234. 436 23 | www.scotfit.de

000


Trends & Specials Small Group Training

Gehört dem Small Group Training die Zukunft?

Text Jonathan Schneidemesser

In Deutschland ist der Markt für Small Group Training noch recht überschaubar, aber trotzdem wachsend. Die Kombination von Group Fitness und Personal Training hat das Zeug, die Trainingsform der Zukunft zu sein. Mit einem Vortrag auf dem 1. IFAA Trainer Camp und der anschließenden Diskussion mit den Teilnehmern wurde die Grundlage für diesen Artikel gelegt. Wie zukunftsfähig ist das Small Group Training wirklich? An den Anfang dieses Artikels sollen zwei Zitate gestellt werden, die einen Eindruck vermitteln können, was Small Group Training sein kann und will. „Small Group Training offers the best of two worlds – social dimensions of Group Fitness with the accountability and attention of Personal Training (UF Recsports)”. Jonathan Ross von ACEFitness sagt über die Trainingsform: “Big enough to be fun, but small enough to still be quality.” Hier werden die beiden Motive des Small Group Training ziemlich deutlich: eine Kombination aus motivierender Gruppe und intensiver persönlicher Betreuung. Was ist Small Group Training? Eines direkt vorweg: Es handelt sich 70

dabei nicht um ein Group Fitness Training mit wenigen Leuten. Wenn also weniger Trainierende im Zumba- oder Yoga-Kurs sind, macht das diesen noch nicht zu einem Small Group Training. In der Literatur gibt es bisher noch keine richtig klare Vorgabe, wie groß bzw. klein die Gruppe nun sein darf. Die maximale Gruppengröße, die genannt wird, sind 10 Personen. Das ACSM geht von 2–4 Personen pro Gruppe aus, andere Quellen sprechen von 6–8 Teilnehmern pro Kurs. Um eine wirklich gute Betreuung gewährleisten zu können, sollten nicht mehr als 6 Personen teilnehmen, die von einem Trainer betreut werden. Diese Gruppengröße erlaubt, die Stärken des Small Group Training herauszuarbeiten: intensive Betreuung und hohe Motivation bei den Teilnehmern. Die Grundidee

der Trainingsform ist die Begeisterung und die Motivation, die insbesondere in größeren Gruppen entstehen kann. Das soll zu einer motivierenden Trainingsatmosphäre führen, die eine Bindung innerhalb der Gruppe, zum Trainer, aber auch zu der Einrichtung bzw. dem Fitness-Club erzeugen soll. Gleichzeitig soll eine dem Personal Training vergleichbare Betreuungssituation geschaffen werden, die in Group-Fitness-Umgebungen normalerweise nur schwer realisierbar ist. Daher reicht auch ein simples Aneinanderreihen von Einzelbewegungen nicht aus, um es als Small Group Training durchgehen zu lassen, denn das Training wird systematisch auf den Leistungsstand der Trainierenden angepasst und stellt die Zielerreichung in den Vordergrund.


Trends & Specials Small Group Training Der Markt verändert sich Wie kann es sein, dass gerade jetzt eine gute Zeit für das Small Group Training gekommen ist? Das liegt an bestimmten Gegebenheiten des Marktes, die hier kurz vorgestellt werden sollen. Die Nachfrage nach Personal Training steigt kontinuierlich, denn das Training unter persönlicher Anleitung wird als die effizienteste ethode zur ielerreichung angesehen. Der Markt für Personal Trainer wird also größer – möglicherweise erhalten sie mehr Anfragen, als sie in 1:1-Situationen bearbeiten können. Daher liegt die Gruppenbildung nahe, um mehr Personen betreuen zu können. Obwohl die Menschen bereit sind, Geld für ihre Gesundheit und für Trainingsbetreuung auszugeben, soll es trotzdem noch einigermaßen bezahlbar sein, und das trotz der regelmäßigen Termine. Ein Aufteilen des Preises auf mehrere Kursteilnehmer ist da natürlich attraktiv – vorausgesetzt die Betreuung passt. Das ist auch schon das richtige Stichwort, denn gerade diejenigen, die sich in Kursen zu wenig betreut fühlen,

Betreuungsintensives Training wie z. B. Kettlebell-Training eignet sich besonders gut für ein Small Group Training

suchen Alternativen, die ihnen ein ähnliches Gruppengefühl geben. Diese vier Marktentwicklungen dürften hauptverantwortlich dafür sein, dass Small Group Training immer interessanter wird.

DAS INTELLIGENTE BODEN-MIETSYSTEM

Derzeitige Einsatzbereiche Groß wurde das Small Group Training vor allem durch das Functional Training, insbesondere durch rossfit da es so e ibel ist ber auch ikrostudios

FLOOR-SYSTEM

Bei FAMOSO floor Bodenbelag mieten und dem Studio ein neues Gesicht geben!

! e l l a hen

e t s f arau

...d

www.famoso-floor.de

FAMOSO floor bietet ein Mietsystem für Bodenbelag. Ob Neubau, Renovierung oder Relaunch. Mit FAMOSO floor gibt es nun die Möglichkeit, einen neuen, fertig verlegten Bodenbelag zu nutzen und die Kosten aufzuteilen. Die FAMOSO floor-Beläge sind robuste Vinyl-Böden mit DesignVarianten für jeden Geschmack.

FAMOSO floor GmbH Postanschrift: Daimlerstraße 10/1 | D - 78665 Frittlingen FON: +49-7426-9477-20 | info@famoso-floor.de


Trends & Specials Small Group Training

In Yoga- und EMS-Mikrostudios ist das Small Group Training bereits etabliert

(EMS, Yoga, Indoor Cycling) setzen auf diese Trainingsform. Ein Einsatz auf der rainings che in sehr spezialisierten Kursen (z. B. Faszienkursen) oder im ereich der irmenfitness ist denkbar Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust Das Zitat zu Beginn des Artikels stellt Group Fitness und Personal Training als zwei Welten dar. So ist es auch, denn die Anforderungen an den jeweiligen ereich unterscheiden sich signifikant Group Fitness erfordert Trainer, die Energie und Motivation bei den Teilnehmern auslösen können. Tiefgreifende Kenntnisse in Anatomie, funktioneller Bewegungslehre und Korrekturtechniken m ssen nicht z angsl ufig orliegen Je nach Kurskonzept ist nur wenig Vorbereitungszeit nötig, da die Abläufe bereits ordefiniert sind Es geht darum

den Kursteilnehmern ein gutes Erlebnis und Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Im Personal Training hingegen steht ein intensives Eingehen auf den Klienten im Vordergrund. Letztlich geht der Erfolg des Trainers mit dem Erfolg des Kunden Hand in Hand. Personal Trainer müssen sich nicht nur sportlich sehr gut auskennen, sondern sich in vielen angrenzenden Bereichen wie z. B. Selbstvermarktung weiterbilden. Viel unterschiedlicher könnten die Anforderungen an den Trainer eigentlich gar nicht sein. Trotzdem will das Small Group Training beides verbinden. Welche Herausforderungen stellt das an den Trainer und die Einrichtung? Das Konzept für das Small Group Training kommt aus den USA und erfährt dort eine deutlich größere Beachtung und damit auch eine intensivere

Auseinandersetzung in Trainer- und Betreiberkreisen. Aktuell gibt es hier in Deutschland noch viele unterschiedliche Konzepte, die später intensiver betrachtet werden sollen, von denen sich bisher keines so richtig durchsetzen konnte. Daher stellt sich erstmal die Frage, ob das Konzept überhaupt für den deutschen Markt taugt oder ob die Bereiche Group Fitness und PT besser getrennte Wege gehen sollten. Zumindest aktuell ist es schwer umzusetzen, aber durch die steigende Nachfrage nach intensiverer Betreuung wird ebenfalls die Nachfrage nach Small Group Training steigen. Fitness-Clubs und Mikrostudios bieten bereits Möglichkeiten zur Umsetzung. Dann kommt es auf den Trainer an. Kann dieser beide Welten verbinden, ist er gut genug ausgebildet und hat er eine Eigenmotivation, an diese herausfordernde

72

Lowell


Fit im Forderungsmanagement Lowell Inkasso Becker Wuppertal Forderungsausfälle belasten die deutsche Fitnesswirtschaft und blocken oft

Unsere Leistungen

wichtige Ressourcen in Ihrem Studio. Lowell (ehemals GFKL-Gruppe) entlastet Sie unkompliziert und spürbar, beispielsweise durch den Ankauf überfälliger

„„Kauf von überfälligen Forderungen

Forderungen durch Lowell Inkasso Becker Wuppertal.

„„Direkte Auszahlung des Kaufpreises

Wir haben Lösungen, die überzeugen.

„„Juristische Unterstützung beim

„„Unbürokratische Abwicklung

Forderungsmanagement

Ihre Vorteile „„Verbesserte Liquidität „„Kein Kostenrisiko „„Reduzierung Ihrer Personalkosten „„Vermeidung von Konfliktsituationen

mit Ihren Kunden „„Imageschonender Mahnprozess „„Wahrung Ihrer aufgebauten Kunden-

beziehungen „„Keine bindenden Vertragslaufzeiten

„Mehr als 2.500 deutsche Fitnessunternehmen vertrauen bereits auf Lowell und Inkasso Becker Wuppertal. Profitieren auch Sie von unseren Dienstleistungen und über 60-jährigen Erfahrung im Forderungsmanagement.“

Inkasso Becker Wuppertal GmbH & Co. KG Part of Lowell Group Friedrich-Engels-Allee 32 | 42103 Wuppertal Fon 0202/49371-469 | Mail vertrieb.ibw@gfkl.com www.inkassobecker.de

Lowell IBW Adaption Anzeige Bodymedia 216x303_RZ.indd 1

19.06.17 16:51


Trends & Specials Small Group Training

e bst eher Grou

itnessorientierte

eingru

Aufgabe heranzugehen, sind die Fragen, die es hier zu beantworten gilt. Die Trainersuche ist tatsächlich der größte Knackpunkt, denn aktuell werden entweder Personal Trainer oder Group Fitness Trainer ausgebildet. Eine gelungene Kombination erfordert viel Eigeninitiative des Trainers sowie auch die Fähigkeit, selbst Konzepte zu entwickeln und zu re ektieren Zudem muss sich das Small Group Training gut von seinen geistigen Vätern, Group Fitness und PT, abgrenzen. Das ist immer eine Gratwanderung und je nach Situation anders zu behandeln. Daher muss der Trainer beide Welten kennen, um entscheiden zu können, was gerade in der Situation nötig ist, um das Gleichgewicht nicht kippen zu lassen. Wobei es durchaus Sinn machen kann, einzelne Elemente stärker hervorzuheben. Ob die Teilnehmer die gleichen Ziele haben müssen, damit ein gutes Training zustande kommen kann, hängt von der Organisationsform ab. Zudem muss eine e ible npassung an die eilneh-

en rofitieren om nsat des ersona rainings in den

merzahl möglich sein. So negativ sich das derzeit auch anhört, kann positiv in die Zukunft geblickt werden, denn die Vorteile für den Kunden überwiegen deutlich: Höhere Motivation, besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, individuelle Betreuung, Ortsunabhängigkeit, höhere Bindung und dadurch bessere Zielerreichung werden um eine hohe Effizienz f r rainer und eine hohe Weiterempfehlungsrate ergänzt. Organisationsformen des Small Group Training Jetzt wird es spannend, denn die Organisationsform des Small Group Training wird derzeit noch sehr kontrovers diskutiert und es wird schwierig, die eine richtige Form, die funktioniert zu identifizieren Daher sollen unterschiedliche mögliche Modelle vorgestellt werden. Eines aber noch vorweg: Diese Trainingsform ist für den Trainer nicht dazu gedacht, wie in Group-Fitness-Kursen mitzutrainieren. Er hat die Trainierenden zu jeder Zeit anzuleiten und Korrekturarbeit zu leisten.

eingru

en

Small Group Training sollte in Zyklen stattfinden da sich die eilnehmer in den Kursen trotz der gleichen Betreuung unterschiedlich entwickeln und so in weiterführende Kurse aufsteigen können. Sollte mal ein Gruppenmitglied ausscheiden, ist es möglich, den Kurs zu Ende zu führen, ohne eine fremde Person in die Gruppe einzuführen. Bei stabilen Gruppen und ähnlichen Zielen kann der Kurs natürlich auch einfach weitergeführt werden. Je nachdem, welches Ziel die Gruppe verfolgt, muss der Zeitraum aber länger werden, denn eine Marathonvorbereitung oder eine Gewichtsreduktion um 25 kg macht man nicht einfach mal so in wenigen Wochen. Die amerikanische Literatur unterscheidet derzeit zwischen drei verschiedenen Arten von Small Group Training: Equipmentbasiertes Small Group Training bringt Personen zusammen, die eine Vorliebe für Training mit demselben Fitnessequipment wie Kettlebells, Langhanteln oder Slings haben. Wer sich für eine spezielle Sportart vorbe-

74

pola


Trends & Specials Small Group Training

reiten möchte oder sportartenspezifisch trainieren möchte der besucht ein eher technikorientiertes Small Group Training. Ein klassisches Beispiel wäre die Vorbereitung für den Skiurlaub im Fitness-Club. Die dritte Gruppe arbeitet ergebnisorientiert. Hier stehen

Ohne Anmeldung geht nichts Damit das Training planbar wird, sind Kursanmeldungen erforderlich. Optimalerweise nur zu den jeweiligen Startterminen. Anhand der Anmeldungen wird klar, wie viele Kurse nötig sind. Um es für den Kunden einfach zu

Die Umsetzung eines Small Group Trainings ist komplex und voller Hindernisse, lohnt sich aber. Ergebnisse ie e ichts erlust fit werden nach der Schwangerschaft oder Muskelstraffung im Vordergrund. Diese Programme sind eher für Gruppen geeignet, die das entsprechende Ziel verfolgen und nicht nur als eingeschworene Gruppe trainieren möchten. Für Gruppen, die sich bereits kennen, sind deutlich längere Zeiträume in der Periodisierung möglich.

polar_anzeige_bodymedia_216x154_v2.indd 1

machen, sollte eine Anmeldung über die Website möglich sein, auf der er sich für einen speziellen Kurs zu einer speziellen Uhrzeit anmelden kann. Die entstehende Gruppe bleibt dann bis zum Ende der Periodisierungsphase bestehen. Eine gute Planung kann bei so komplexen Zusammenhängen viele Probleme vermeiden. Wenn jeder Teilnehmer weiß, was er wann, wo, mit

wem und auf welchem Schwierigkeitslevel trainiert, dann war die Organisation gut. Fazit Das Small Group Training ist äußerst komplex, sowohl in der Trainingsform als auch in der Organisation. Viele Anforderungen und Hürden gilt es zu überwinden, da es bisher in Deutschland sehr wenig Erfahrungswerte gibt. Das amerikanische Vorbild zeigt, dass eine Umsetzung funktionieren kann und sich lohnt. Für den Kunden ist es eine gute Möglichkeit, ein qualitativ hochwertiges Training zu bekommen, gut betreut zu werden, und das bei überschaubaren Kosten. Wer bereit ist, den Aufwand auf sich zu nehmen, und das Small Group Training bei sich im Club implementiert, der kann seinen Mitgliedern nicht nur eine der modernsten Trainingsformen anbieten, sondern ist zugleich Vorreiter und Trendsetter.

28.06.2017 12:13:38


Trends & Specials Beitragsunterschiede

Warum zahlen Menschen mehr Geld für CrossFit als für kommerzielle Fitness-Clubs?

Text Philipp Borgböhmer

ie in eutschland derzeit bekannteste Form des mall roup raining ist nach wie vor ross t. as Modell zeigt bereits, dass sich mit organisiertem Kleingruppen-Training höhere Beiträge erwirtschaften lassen als im Fitness esundheits Wellness omplettanbieter Bereich. Es ist der Protot p dessen, was mall roup raining ausmacht. nser astautor Philipp Borgböhmer erklärt, warum das so ist, und gibt ipps für alle lub Betreiber.

CrossFit wächst nach wie vor. In Deutschland gibt es aktuell ungefähr 260 CrossFit-Locations, oder „Boxen“, wie wir sie nennen. In einer Cross-Fit-Box trifft man auf ein rationalisiertes Gym, welches im Vergleich zu großen kommerziellen Fitnessanlagen minimalistisch erscheint: Umkleiden, Duschen und typisches CrossFit-Equipment. Die meisten ross it ocations findet man in Industriegebieten. Aber warum zahlen Menschen 80 € aufwärts für CrossFit, wenn sie zu einem regulären Gym für 15 € oder zu einer komplett und modern ausgestatteten Fitnessanlage inklusive Pool für 70 – 80 € gehen könnten? 76

Die Gründe Es geht um Fortschritt. Viele Mitglieder in kommerziellen Fitness-Clubs erreichen nachweislich ihre Ziele nicht. In einer CrossFit-Box verbringen die Coaches Stunde um Stunde, um Trainings zu gestalten, die zu jedem Mitglied passen. Sie werden einen Unterschied spüren, auch wenn sie nur zweimal pro Woche kommen. Kommen sie jedoch drei-, vier- oder fünfmal in der Woche, werden die Resultate unbestreitbar sein. Die Gruppe Einer der wichtigsten Parts von Cross-

Fit ist die Gemeinschaft. Mitglieder unterstützen sich untereinander und es wird jedem zugehört. Man wird Teil der „Box“ und schließt neue Freundschaften durch ch ei achen und ubel Die Trainer Der größte Kritikpunkt an Trainern klassischer Fitness-Clubs ist: Miglieder werden ständig übersehen und die Trainingspläne sind öde. In einer CrossFit-Box kommt der Coach seiner Verantwortung nach. Dank kleiner Gruppen wird man korrigiert, erhält Optionen und die Coaches wissen, ob man verletzt ist. Zusätzlich unterstützen und


Trends & Specials Beitragsunterschiede

Das Gemeinschaftsgefühl in einer Box kommt nicht zuletzt durch die fordernden Workouts zustande, denen sich alle stellen

motivieren sie die Teilnehmer im Training. Die Workouts sind vielfältig und keine Session gleicht der nächsten. Der Spaß CrossFit macht Spaß! Es ist abwechslungsreich, aufregend und spielerisch. Es testet dich und man hat das Glück, neue, gleichgesinnte Leute zu treffen und gleichzeitig die eigenen Ziele zu erreichen. Sich einer Herausforderung stellen Mit der Nike+ und Freeletics App hat alles angefangen. Die Apps bieten die Möglichkeit, eigene Workouts aufzuzeichnen, zu teilen und Freunde herauszufordern, sie zu schlagen. CrossFit kann sehr herausfordernd sein. Wenn man das WOD (Workout of the day) absolviert, fordert man sich selbst heraus und endet in einem „gesunden“ Wettkampf mit den Workout Buddys. Box = Zuhause Viele Leute verbringen viel Zeit in „ihrer“ Box. Man entspannt, spricht mit anderen Mitgliedern oder macht ein paar leichte Mobility-Übungen. Gute Zeiten mit guten Leuten. Meiner Meinung nach ist das eines der größten „Pros“: Gestalten Sie einen Platz in dem sich Ihre Mitglieder wie zu Hause fühlen.

Was können kommerzielle Fitnessanlagen von CrossFit lernen? Eine großartig eingerichtete Halle für funktionelles Training und die Anmeldung einer ross it ffiliate ird ohne Konzept nicht erfolgreich sein. Das gilt für CrossFit-Boxen wie für klassische Fitnessanlagen gleichermaßen. Unabhängig vom CrossFit sollte man meiner Meinung nach nicht zu viele Konzepte anbieten, die den Kunden überfordern könnten, und sich auf wichtigere Dinge hinsichtlich Kundenzufriedenheit und Kundenbindung konzentrieren. Wenn sich die Mitglieder in Fitness-Clubs wie zu Hause fühlen, Coaches individuell und trotzdem ökonomisch arbeiten können und die Mitglieder gemeinsam gesteckte Ziele erreichen, wird man ohne große Investitionen weitere Mitglieder generieren und bestehende halten. Ein Schlagwort ist das Thema „Erlebnisökonomie“. Gestalten Sie Fitnesserlebnisse, die lange in Erinnerung bleiben, nicht eintönig sind und Emotionen wecken. Auswirkungen von begeisternder Dienstleistung sind Emotionen und Erlebnisse, die gerne weiterempfohlen werden. Fragen Sie sich mal, warum Sie tun, was Sie tun, und wie Sie sich mit Ihrer

Dienstleistung von anderen abheben. Dies geschieht nicht immer mit der Investition in immer wieder neue „Produkte“, sondern mit der Passion Ihrer Mitarbeiter.

Zum Autor Philipp Borgböhmer ist studierter Fitnessökonom und wird im August sein Masterstudiengang im Sportmanagement erfolgreich beenden. Aktuell ist er im Marketing sowie im betrieblichen Gesundheitsmanagement bei Black Sheep Athletics, einer CrossFit Box im Herzen von Berlin Kreuzberg tätig. Zu seinen Spezialgebieten zählen die Themen Kundenbindung und Kundenzufriedenheit. Kontakt: philipp@b-sheep.de, www.black-sheep-berlin.de

77


Aus der Wirtschaft IQ

Iss dich schlau? Text Bianca Wittye

„Iss dein Gemüse auf!“ ist wahrscheinlich einer der prägendsten Sätze, den jeder mehr als nur einmal in seiner Kindheit gehört hat. „Aber warum?“ war in den meisten Fällen die trotzige Antwort, denn seien wir mal ehrlich: Der Kuchen, den es zum Nachtisch gab, schmeckte besser als Brokkoli und Co. Die Antwort: „Damit du groß und stark wirst!“ Hätten sie uns lieber mal gesagt, dass es uns schlauer werden lässt! Längst ist das Geheimnis um das „Warum?“ beim größten Teil der Bevölkerung angekommen, zumindest das Wissen über das Grundsätzliche – Gemüse und Obst enthalten Vitamine und Mineralstoffe, welche für unseren Körper von essenzieller Bedeutung sind. Die Dr. Wolz Zell GmbH hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Sporternährung und der esellschaft f r ehirnforschung e eine ilotstudie zum hema eistig fit ter durch Obst und Gemüse“ durchgeführt und veröffentlicht. Getestet wurde die positive Auswirkung von Obst und Gemüse auf die geistige Leistungsfähigkeit anhand des Vitalstoffkonzentrats „Vitalkomplex Dr. Wolz“. Bei diesem handelt es sich um ein Präparat, welches alle erforderlichen und gesundheitsfördernden anzenstoffe 78

enthält. 20 ml des Konzentrats komprimieren laut Hersteller 800 Gramm an ausgewähltem Obst und Gemüse und decken somit den Tagesbedarf. Das Konzentrat wird als Äquivalent für den Konsum von Obst und Gemüse eingesetzt. Primäre Bedeutung der sekundären an en t e Die Bezeichnung sekundär stammt noch aus Zeiten, in denen die Bedeutung dieser Stoffe noch nicht bekannt und daher als unwichtig betrachtet wurde. Diese Kenntnisse gehören jedoch längst der Vergangenheit an – mittlerweile ist bekannt, dass die als sekundär eingestuften Inhaltsstoffe u. a. krebsvorbeugende, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen besitzen. Aktuelle Studien ergänzen

diese Wirkungen um die positiven Ein sse auf die onzentrationsf hig keit und das Erinnerungsvermögen. ekund re anzenstoffe sind bei spielsweise Anthozyane, Catechine und Glucoraphanin. Anthozyane kommen in roten Früchten und dunklem Gemüse vor. Diese wirken positiv auf tressempfinden und Erinnerungs vermögen. Catechine sind in grünem Tee enthalten und haben positive Einsse auf den em tszustand so ie die Symptome von Alzheimer und Demenz. Glucoraphanin ist in Brokkoli und ohlgem se zu finden dieser toff trägt zur Hemmung von Entzündungen bei und leitet die Apoptose, also den programmierten Zelltod ein. Aufgrund dieser Eigenschaft ist der Stoff momentan von besonderem Interesse innerhalb der Krebsforschung.


Bringen Sie Licht ins Dunkle. Mit Kรถrperzusammensetzungsanalyse machen Sie verborgene Defizite und Erfolge sichtbar.

Gewicht

Muskelmasse

Kรถrperfett

www.

.de


Aus der Wirtschaft IQ

Rote Früchte wirken besonders gut auf das Erinnerungsvermögen und haben einen ositi en in uss au das tressem finden ahmen edingungen und rge ni e der Studie Die Studie fand über einen Zeitraum von sechs Wochen in Form einer Pilotstudie statt. 47 Personen nahmen teil. Die Studie bezog sich auf einen täglichen Konsum von 800 Gramm Obst und Gemüse (welche in Form von 20 ml des Präparats verabreicht wurden). Die Kontrolltests prüften die Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit sowie die Merkspanne der Probanden. Diese wurden am Anfang der Studie (Woche 0), in Woche 2 und am Ende der Studie (Woche 6) und immer zur gleichen Tageszeit durchgeführt. Das Ergebnis der Studie wurde wie folgt zusammengefasst: „Der Mensch denkt, wie er isst.“ Die Studie stellte fest, dass der tägliche Konsum der hinreichenden Menge an sekund ren anzenstoffen zu einer Erhöhung der Arbeitsspeicherkapazität führte, welche für die Verarbeitung von bewussten Informationen zuständig ist. Ebenfalls erkennbar war eine Verbesserung der Merkspanne, welche die Grundlage für komplexe Denkvorgänge bildet. Außerdem wurde eine Veränderung des Selbstvertrauens und der Vitalität erkennbar. Dies belegt die Studie durch Selbsteinschätzungsskalen, welche durch die Probanden ausgefüllt 80

wurden. Auffallend während der Studie war, dass besonders Frauen und ältere Menschen einen stärkeren Anstieg des Selbstvertrauens verzeichnen konnten. Die Studie führte zu einer Erhöhung der subjektiv empfundenen Vitalität, wodurch das Ergebnis des gestiegenen Selbstvertrauens bekräftigt werden kann. Dies kann dadurch erklärt werden, dass eine erhöhte Vitalität durch eine bessere körperliche Verfassung wahrgenommen wird. Festgestellt wurde ebenfalls eine Steigerung des Intelligenzquotienten um fünf Punkte.

a t d und an te e n t und em e Die Ergebnisse der Studie klingen einleuchtend und logisch. „Five a day“ – mit diesem Slogan versuchen Ernährungsgesellschaften seit Jahren, die Bevölkerung zu einer gesünderen Ernährung zu bewegen. So einfach könnte es im Grunde sein, die soeben aufgeführten positiven Effekte selbst zu erfahren – fünf faustgroße Portionen Obst und Gemüse essen und die Sache hat sich. Die Realität sieht jedoch wie in den meisten Fällen anders aus, denn Stress im Alltag und im Berufsleben führen

dazu, dass die richtige Ernährung zu kurz kommt. Genau genommen ist ein Teufelskreis zu beobachten – der unzureichende Konsum von Vitaminund Mineralstoffquellen führt zu einem merklichen Leistungsabfall. Um diesem entgegenzuwirken, wird zu koffeinhaltigen Getränken gegriffen. Die Inhaltsstoffe dieser Getränke entziehen dem Körper weitere wichtige Mineralien. Somit ist es besonders innerhalb eines stressigen Arbeitsalltages on u erster ignifikanz auf eine nährstoffreiche und ausgewogene Ernährung zu achten, da diese dazu führen kann, dass negative Effekte abgemildert werden. Förderlich wäre es daher, Mitarbeitern nicht Kaffee und Energydrinks zur Verfügung zu stellen, sondern verzehrfertige Obst- und Gemüse-Portionen, welche es auch dem gestressten Mitarbeiter ermöglichen, sein „Tagessoll“ an Vitaminen, Mineralstoffen und den essenziellen sekundären anzenstoffen zu erf llen a it Die Studie zeigte eine Korrelation zwischen der Einnahme ausgewählter p anzlicher toffe so ie der teigerung von kognitiven und mentalen Fähigkeiten.


Designbeispiel

Designbeispiel Designbeispiel Erlebniswelten im Fitness-Club! Mit der gewohnten Professionalität und fachlichen Kompetenz bieten wir Ihnen unser Gesamtkonzept unter dem Mo�o „Erlebniswelten“.

Erlebniswelten Erlebniswelten imim Fitn Fi

medi stream spa Überwassermassageliege Mit Mit der gewohnten der gewohnten Professionalität Professionalität und und fachlichen fachlichen Sole-Vital-Lounge

Kompetenz Kompetenz bieten bieten wir Ihnen wir Ihnen unser unser Gesamtkonzept Gesamtkonzept unter unter demdem Mo�o Mo�o „Erlebniswelten“. „Erlebniswelten“.

Gehen Sie mit dem Trend der Zeit in diesem medimedi stream stream spa spa anspruchsvollen Fitnessmarkt!

Überwassermassageliege Überwassermassageliege

Ihr Partner für Medizintechnik und medical-fitness Systeme mobil 01 71/53 42 836 - solman@equimed.de - www.equimed.de Sole-Vital-Lounge Sole-Vital-Lounge


Events & Messen Gesundheitsevent

Rückblick auf das Gesundheitsevent der Branche

W z

Immer mehr Betreibern wird klar, dass sie nicht darum herumkommen, sich zu spezialisieren, um im Markt bestehen zu können. Da der Gesundheitsmarkt aktuell sehr attraktiv ist, liegt eine Spezialisierung in diesem Bereich nahe. Das ist jedoch einfacher gesagt als getan, denn dieser Markt und die Kunden stellen spezielle Anforderungen. Um Club-Betreibern einen Einblick zu geben, wie eine erfolgreiche Spezialisierung durchgeführt werden kann, veranstaltete KWS in Person von Thomas Kämmerling in Zusammenarbeit mit Matrix das Gesundheitsevent der Fitness- und Gesundheitsbranche. BODYMEDIA war vor Ort.

   

Anschließend stellte Thomas Kämmerling die weiteren Referenten vor, namentlich Felix Weißer von hekori, Wolf Harwath 82

on fi e konzept und oma un hara i on D ore peed be or er selbst mit seinem ersten Vortrag startete. Sein Einstieg stand ganz unter dem Motto der Veranstaltung. Er zeigte auf, dass Veränderung ein notwendiger Bestandteil zum Erhalt des eigenen Unternehmens ist, denn aktuell herrscht aufgrund des großen Wachstums eine Goldgräber-Stimmung in der Branche. Klar ist, dass dieses Wachstum irgendwann zu Ende ist. Thomas Kämmerling sprach hier on ungef hr Reaktionsquote, die zu erwarten sind. b diesem eitpunkt ird nur noch umverteilt. Parallel dazu skizzierte er

die Entwicklung der Discounter und stellte die Frage, wohin neue Kunden denn erst einmal gehen würden. Da das Marktwachstum vor allem von den Discountanbietern getragen wird, forderte er, die Dienstleistung in den ittelpunkt zu stellen und den chritt weg vom Mietvertrag und hin zum Dienstleistungsvertrag zu gehen. Damit verbunden ist der Schritt weg vom reinen Fitnessanbieter hin zum Gesundheitsspezialisten Das erfordere so mmerling nicht nur die entsprechen den er te und onzepte sondern vor allem Menschen, welche die Dienstleistung erbringen können.

Ü

Fotos: Johnson Health Tech.

„Mut zur Veränderung“ war das Credo der Veranstaltung, mit dem Thomas Kämmerling seine Eröffnungsrede begann. Das Ziel der Veranstaltung war es, einen Blick in zukünftige Möglichkeiten als Gesundheitsanbieter zu geben, gleichzeitig aber auch die Gegenwart zu betrachten. Thomas Kämmerling übergab das Mikrofon dann direkt an den Sales Director von Matrix, Marco Jakobs. Dieser stellte die Firma Matrix vor und gab seinerseits einen kurzen Ausblick auf den Tag.


Wechseln Sie jetzt zum RehaVitalisPlus e.V.

?????? ??????

 Auszahlung der Abrechnungssummen - nach 16 Tagen  Zertifizierung von Kursen - innerhalb von 48 Stunden  Digitale Abrechnung  Persönliche Erfolgsberatung vor Ort Uwe Schüller Inhaber well.come in Wittlich RehaVitalisPlus Standortpartner

Über 420 Standortpartner sind bereits überzeugt!

e? Und Si ist reif! it e Z Die en! ormier f in t z t Je 9 540 43 9 9 1 021

Wir machen das!

www.rehavitalisplus.de

www.schranz-control.de000


Events & Messen Gesundheitsevent

Die vier Referenten vor Ort: Thomas Kämmerling (links unten), Homayun Gharavi (links oben), Wolf Harwath (rechts oben) und Felix Weißer (ohne Bild)

Als nächster Redner betrat Felix Weißer die Bühne, der über die Notwendigkeit vom Einsatz digitaler Möglichkeiten für den Erhalt der Zukunftsfähigkeit von itness lubs sprach Dabei stellte er ein Produkt vor, das die digitale Steuerung und Überwachung des Trainings im Fitness-Club ermöglichen soll. Nach einer kurzen ittagspause bernahm olf ar ath das ort und sprach ber den aszienh pe der gerade berall in der Fitnessbranche zu beobachten ist. Das Faszientraining ist nicht nur in der Fitnessbranche, sondern auch in den öpfen der e ölkerung angekommen und ird in itness lubs e plizit nachgefragt. Damit das Thema korrekt bedient und umgesetzt werden kann, sind wieder Menschen nötig, die das Thema gut rüberbringen können. Der alleinige Einsatz eines Foam Roller ist noch kein ganzheitliches Faszientraining, sondern nur ein Bestandteil von vielen. Daher sei für ein funktionierendes Faszientraining die richtige Mischung entscheidend. Laut Wolf wird das

er sich als esundheitsanbieter positionieren möchte, muss seine Kunden kennen und issen en er ansprechen möchte. Wie der Gesundheitskunde aussieht, welche Vorlieben er hat und ie man ihn am besten ansprechen könnte, zeigte Thomas Kämmerling im direkt folgenden Vortrag. Hierzu haben ir einen eigenen rtikel Diesen finden Sie auf den Seiten 30 – 34.

geschichte. Dann durfte Thomas Kämmerling noch einmal ran. Wie schon zuvor legte er einen Fokus auf die Veränderung, sei sie nun räumlich oder ps chisch ur so sei ein esund heitserlebnis berhaupt möglich Er ging dann direkt über zum Fazit, das nicht nur seine, sondern auch die anderen drei Vorträge zusammenfasste. er sich als esundheitsanbieter positionieren möchte, der sollte sowohl in passende und gute onzepte aber or allem auch in seine Mitarbeiter investieren u erdem muss er die ielgruppe kennen und sollte sich nicht nur auf ein onzept beschr nken sondern eine Mehrsäulenstrategie anwenden.

Nach diesem Vortragsblock folgte eine eitere kurze ause un ar oma un Gharavi an der Reihe, der darüber sprach dass ersonal raining beim Gesundheitskunden nicht wegzudenken ist. Dabei kombinierte er sein Wissen über die Faszien mit motivierenden Ansätzen aus seiner eigenen Lebens-

Insgesamt fand das Event in den drei Städten Köln, Hamburg und Stuttgart statt und ar in eder ocation beinahe ausgebucht. In den Pausen bestand die Möglichkeit, sich mit den Branchenkollegen auszutauschen. Thomas Kämmerling kündigte bereits eine Wiederholung für das nächste Jahr an.

hema aszien auch in ahren noch sehr wichtig sein, wenn es dann auch kein so gro er pe mehr ist ie etzt Daher ist die korrekte Schulung der itarbeiter ichtig um sich als kompetenter aszienberater zu positionieren

84

170705


SAVE THE DATE

?????? ??????

Donnerstag, 28. September 2017 HOCH HINAUS IM 54. STOCK

Freuen Sie sich auf ein Event der Extra-Klasse · Top-Speaker (u.a. Thomas Korompai, Henrik Gockel, Ralph Scholz) · Top-Themen rund um die Fitness-Branche · Top-Praxisvorführungen · Top-Aussicht (exklusive VIP-Card auf die MAIN Tower Plattform) ANMELDUNG AB SOFORT MÖGLICH ÜBER: campus@ta-fitness.com First come, first serve.

2. FUNCTIONAL BUSINESS CAMPUS Im PRIME TIME fitness MAIN TOWER Frankfurt

Transatlantic Fitness GmbH · Am Haag 10 · D-82166 Gräfelfing Tel. +49 (0) 89 - 500 80 79 0 · E-Mail info@transatlanticfitness.com

www.transatlanticfitness.com www.tf-studiosysteme.de000 170705_TF_BODYMEDIA_FBC_Anz_210x297_RZ.indd 1

05.07.2017 08:34:41


Messen & Events IFAA Solutions

Rückblick auf die 6. IFAA Solutions

Zuhören, austauschen und einen neuen Blickwinkel gewinnen – darum geht auf der IFAA Solutions. Mit ausgewählten Referenten und dem Dorint Pallas in Wiesbaden schuf das Team um le ander fitzenmeier ieder einen passenden Rahmen für das jährlich stattfindende usiness E ent ach der Begrüßung durch Alexander fitzenmeier und bod E hef redakteur Max Barth war es an Andreas Schmaler den Kongress auf fachlicher 86

Ebene mit seinem urz ortrag place to ork einzuleiten

reat

ach dieser kurzen Einf hrung erteilten sich die Teilnehmer auf die drei, im Vorfeld auswählbaren Morgen-Workshops. Wer sich für den Workshop von Andreas Schmaler entschied, sah sich mit der rage ie erde ich zum besten Arbeitgeber Deutschlands?“ konfrontiert. Die Teilnehmer beschäftigten sich mit der rage elchen Ein uss

Werte- und Führungskultur im Unternehmen auf die Wahrnehmung als Arbeitgeber haben und welche Vorteile sich daraus ergeben. Der STAB-Trainer rieder amm richtete sich mit seinem orkshop gezielt an die hrungskr fte, die sich mit der Frage beschäftigten wollen, wie sie Menschen am besten be egen Dazu gab er Einblicke in das odell und die dazugehörigen erhaltensmuster Der eiter der esch ftsstelle des D e iels agel

Fotos: IFAA

ie sechste Au age des eintägigen hemenkongresses olutions der FAA stellt die hemen Verkauf, ualitätsmanagement, Personalmanagement und Mitgliederbindungsstrategien in den Blickpunkt der teilnehmenden Entscheider. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch den e note Vortrag des F FA chiedsrichters eniz A tekin.


Messen & Events IFAA Solutions stellte seinen Teilnehmern die Frage, ob effekti es raining irklich zur it gliederbindung beiträgt. Dabei wurden ns tze und deen ent ickelt ie man Mitglieder nachhaltiger in das Training einbinden kann. ach dem ittagessen startete die z eite orkshop unde ndreas chmaler durfte ein z eites al ran it seinem orkshop itarbeiterf hrung mit stem ging es genau darum n m lich eine nach ollziehbare itarbeiter führung, die sich aus strategischen, aber auch emotionalen Komponenten zusammensetzt zu ent ickeln arco

Adebar bearbeitete mit seinen Teilnehmern das Thema Verkauf. Hier wurden funktionierende erkaufsstrategien zu sammengetragen und besprochen, ie sich diese in der ra is umsetzen lassen Der dritte orkshop der ach mittagsrunde wurde von Yannik Hoenig angeboten ei seinem orkshop Der eg zur achhaltigkeit it digitalem ualit tsmanagement zum einzigarti gen Unternehmen“ stellte er moderne Möglichkeiten des QM vor. e or dann Deniz tekin die hne f r den Abschluss der Veranstaltung betrat, urde der bod E lub ard er

liehen. Dieser ging in diesem Jahr an das ella italis esundheitszentrum on rank und ngelika eber Der e note ortrag on Deniz tekin stand unter dem otto trategien des ehens Wahrnehmens und Entscheidens. Wie man unter Druck klare Entscheidungen trifft“. Dabei gab er interessante Einblicke in seinen Alltag als FIFA-Schiedsrichter. Events dieser Art laden natürlich immer auch zum etz erken ein Dafür war in den ausgiebigen Pausen z ischen den orkshop ausreihend Zeit. Die IFAA Solutions wird auch im n chsten ahr ieder stattfinden Der Termin steht bereits: der 23.06.2018.

Impressionen der IFAA Solutions 2017

87


Besser als jeder Cyber-Look: unsere spektakulären Outdoor-Workouts – perfekt für Ihren Kursraum!

Young-Ho Kim Online-Kurs „Functional Power Yoga“ Fuerteventura, Spanien, 2014

2016_11_BodyMedia_final.indd Alle Seiten


kurs

tv

Sie haben einen nicht perfekt ausgelasteten Kursraum mit HD-TV/Beamer und einem Soundsystem? Prima! Den Rest haben wir: Mit unserer kursRAUM.tv-Box kommen die besten Trainer Deutschlands zu Ihnen und Ihren Mitgliedern.

Mehr Infos unter: fitnessRAUM.de GmbH 69115 Heidelberg Tel.: + 49 6221 86811 27 E-Mail: b2b@fitnessraum.de

03.11.16 15:43


    

Business und Freizeit verbinden Über 40 Hersteller persönlich kennenlernen Hochkarätige Fachvorträge besuchen Neue Konzepte und Ideen entdecken Effektiv netzwerken

R ob i n s o n C l u b – M a l l o rc a 23. - 26.11.2017 w w w . m e e t - t h e - to p . p hy s i o


Advertorial SAFS & BETA

Fernlehrgang vs. Präsenzausbildung

Seit einiger Zeit bieten immer mehr Ausbildungsinstitute komplette Trainerlizenzen online an. Wie sinnvoll das ist und wo der Unterschied zur klassischen Präsenzausbildung liegt, lesen Sie hier. Wir leben im sogenannten digitalen Zeitalter. Die Möglichkeiten des Internets werden von Tag zu Tag vielfältiger und passen sich unserem immer schneller werdenden Lebensstil an. Da ist es nicht verwunderlich, dass selbst praxisbezogene Themen wie Fitness inzwischen online geschult werden. Die Vorteile einer solchen Ausbildung liegen dabei erst einmal klar auf der Hand: Flexibilität, örtliche Ungebundenheit und natürlich geringere Kosten. Ein solcher Fernlehrgang kann in der Regel innerhalb von sechs Monaten erworben werden. Diese Zeit verkürzt oder verlängert sich je nach eigenem Lerntempo. Zur Unterstützung und Vorbereitung auf die Praxis erhalten die angehenden Trainer meist Lernvideos und Skripte. Hier werden bereits erste Unterschiede zu einer klassischen Präsenzausbildung sichtbar. Während dort geschulte Dozenten den Unterricht abhalten und direkt auf Rückfragen reagieren können, müssen die online Lernenden sich alleine mit den Inhalten

der Ausbildung beschäftigen. Fachfragen werden per Mail beantwortet, mit entsprechender Wartezeit. Gänzlich ohne Praxis kommen aber selbst Fernlehrgänge nicht aus. An zwei bis drei Tagen wird der gelernte toff praktisch ertieft so ie die finale Abschlussprüfung abgelegt. Dieser Input lässt sich aber kaum mit dem Umfang einer Präsenzausbildung vergleichen, in der meist 6 Tage lang oder mehr geschult wird. Hier wird schnell klar, dass klassische Präsenzlehrgänge einen deutlichen Mehrwert besitzen, wenn es um die Vermittlung von praktischem Wissen direkt am und mit dem Kunden geht. Denn der Beruf des Trainers ist vor allem eines: praxisbezogen. Das Gefühl dafür, wie ich mich gegenüber dem Kunden verhalte, wie ich zur Korrektur Hand anlege oder wie eine Übung von Anfang bis Ende richtig auszuführen ist, lässt sich nur in der praktischen Anwendung selbst erlernen.

Wie entscheidet man sich also am besten, wenn es um die Wahl der richtigen Ausbildung geht? Zum einen sollte man sich darüber im Klaren sein, welche Art Lerntyp man ist. Ein Fernlehrgang erfordert immer ein gewisses Maß an Selbstdisziplin, nur wer den Verlockungen des Alltags widerstehen und sich zum eigenständigen Lernen motivieren kann, wird hier Erfolg haben. Zum anderen spielen die Erwartungen des Studios eine Rolle, in welchem der Trainer zukünftig arbeiten möchte. Denn letzten Endes muss dieses darüber entscheiden, ob die absolvierte usbildung in deren nforderungsprofil passt.

Kontakt SAFS & BETA KG Kurt-Hebach-Str. 5 55252 Mainz-Kastel Telefon: 06134/95401-20 Telefax: 06134/95401-22 E-Mail: info@safs-beta.de

91


Events FITNESS GLADIATOR

Eröffnung des 1. F E A A in der portwelt Bremen Text Jonathan Schneidemesser

erausfordernde indernisläufe wie ough Mudder, das partan ace und der trongman un ziehen die Massen derzeit ebenso an wie die how in a Warrior, in dem unge Athleten einen indernisparkour überwinden müssen. Bislang fehlte dem normalen Fitness lub Besucher eine Möglichkeit sich auf diese äufe vorzubereiten. as ändert sich mit dem F E A A , einem indernisparkour speziell für Fitness lubs. Wir waren als Medienpartner bei der Eröffnung der ersten Anlage in der portwelt live vor rt. Am 30.06. wurde der weltweit erste FITNESS GLADIATOR in der ULC Sportwelt in Bremen eröffnet. Im Rahmen eines VIP-Opening konnten FitnessClub-Betreiber und Interessierte den Hindernis-Parkour kennenlernen und selbst ausprobieren. Dieses Angebot nahmen über 120 Personen wahr, die aus allen Ecken Deutschlands anreisten. Wie im alten Rom Standesgemäß wurden alle Besucher 92

am Eingang von einem waschechten Gladiatoren begrüßt, bevor es dann weiter zur Eröffnungsrede von Markus Begerow, dem Geschäftsführer der ULC Sportwelt und Marcel Wergen, dem Geschäftsführer von Cube Sports, die den Hindernis-Parkour entwickelten, ging. Dort angekommen, erfuhren die Besucher etwas über die Hintergründe der Konzepteinführung. Dann war es soweit und alle Besucher folgten dem Gladiator zum Parkour.

Dort eröffnete Markus Begerow den FITNESS GLADIATOR feierlich, indem er ein rotes Band mit einem riesigen Schwert durchstach. Dass sich der 250 m² große HindernisParkour nicht nur zum Durchlaufen, sondern ebenfalls für funktionelles Training eignet, zeigten verschiedene ParkourSpezialisten u. a. Lukas Steiner aus Österreich und verschiedene Teilnehmer der 1. Staffel des Ninja Warrior Germany.


Events FITNESS GLADIATOR Dann erklomm der Hausherr eines der Hindernisse und präsentierte die Anlage seinen Gästen. Diese konnten die Anlage auf eigene Faust erforschen und wurden dabei vom Parkour-Team angeleitet. Der FITNESS GLADIATOR in Bremen ist eine Outdoor-Anlage. Bei entsprechend hohen Decken ist eine Nutzung indoor ebenfalls denkbar. Der Parkour kann modular zusammengestellt werden, sodass den Mitgliedern immer wieder neue Herausforderungen geboten werden können. Der FITNESS GLADIATOR in der ULC Sportwelt besteht aus 13 Hindernissen, die unterschiedliche Anforderungen an die Mitglieder stellen. An der „Monkey

ladder“ gilt es möglichst schnell entlang zu hangeln, im „Spider tunnel“ muss das eigene Körpergewicht zwischen zwei Wänden nach oben bewegt werden, ohne dabei den Boden zu berühren, die „Spinning log“, ein sich drehender Balken fordert eine gute Balance und zum Abschluss geht es die „Warped wall“, eine gebogene Wand, nach oben. Nachdem alle Teilnehmer einen Eindruck davon bekommen haben, was der FITNESS GLADIATOR ist, konnten sie nochmal mehr über die Hintergründe und die Möglichkeiten zur Etablierung des Hindernis-

Parkours im Fitness-Club erfahren. Diesen Part übernahm Marcel Wergen, der den anwesenden Club-Betreibern verschiedene Modelle präsentierte. Zum Abschluss waren alle Teilnehmer dazu eingeladen, sich bei einem leckeren Abendessen über das Geschehen auszutauschen. Wir haben mehrere Facebook live-Übertragungen vor Ort gemacht. Diese können auf unserer FacebookSeite www.facebook.com/bodymedia angeschaut werden. Hier zeigen wir die Hindernisse im Detail und haben einige Bilder vom Event hochgeladen.

Red Bull-Athlet Lukas Steiner

93


Advertorial medo.check

„Ein elementarer Bestandteil“

Text ???????????????????

Die medo.check-Software vereint viele Funktionen wie Mitgliederverwaltung, Mitgliederbetreuung, Termin- und Teamplanung, Arbeitszeiten und Ressourcenplanung und Abrechnung & Vertragswesen sondern bietet diese zielgruppenspezi sch für Fitness lubs, Ph siotherapeuten, Personal rainer und Anbieter von BGM an. Was medo.check so besonders macht? Lassen wir diese Frage doch von vier Anwendern beantworten.

Wir haben die medo.check Software eingeführt, um unsere Mitgliederbetreuung zu optimieren und zu strukturieren. Neben der hochwertigen Trainingsplanung besteht jetzt die Möglichkeit, mit Hilfe der Checkups den Mitgliedern zu jeder Zeit ihren Trainingsfortschritt aufzuzeigen. Unsere Kunden sind von diesen neuen Betreuungshighlights begeistert. Sinnvollerweise bietet die medo.check Software auch eine Schnittstelle zu unserer Verwaltungssoftware und zu zahlreichen Diagnosesystemen an. Das verringert den Arbeitsaufwand und überbrückt die Problematik der vielen Insellösungen. Auch ein passendes Organisationstool zur erminsuche und f r anstehende ufgaben findet sich in der medo check Software wieder. Dies erleichtert unsere Planung erheblich. Im Sommer werden wir zudem die medo.coach App einführen und bieten unseren Mitgliedern so eine zeitgemäße Betreuung.

94

Jan Müller Studioleiter LifeStyle Fitness GmbH


Advertorial medo.check

Die medo.check Software macht mich um ein vielfaches professioneller und erspart mir viel Zeit bei der Trainingsplanung und der Visualisierung von Checkups. Man kann aus einer Vielzahl an Übungen auswählen und individuelle Trainingspläne für den Klienten erstellen. Mit der neuen Trainings-App können Trainingspläne digitalisiert werden und direkte Rückmeldungen zum Training erfolgen. Dazu kommen ein Kalender und das neue Rechnungstool. Die Firma medo.check ist offen und innovativ; sie geht auf unsere Wünsche als Personal Trainer ein. Persönlich kann ich Ihnen die Software sehr empfehlen. Ich werde die vier Messetage bei der Firma medo.check am Stand anwesend sein. Hier stehe ich gerne für Rückfragen jeglicher Art zur Verfügung. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Marcus Egan Operations Manager Sona Positive Health GmbH

Eginhard Kieß Gründer & Geschäftsführer PREMIUM Personal Trainer Club

Die Sona Positive Health GmbH ist Dienstleister in den Bereichen Corporate Health und betrieblicher Gesundheitsförderung. 2008 haben wir medo.check erfolgreich an unseren Standorten eingeführt. Wir haben uns für medo.check entschieden, weil wir unsere Arbeitsweise wunderbar mit medo.check abbilden und dokumentieren können. Auf Basis anonymisierter Auswertungen ist die Nachhaltigkeit unserer Gesundheitsförderung dokumentierbar geworden. Besonders hilfreich ist die Funktion, Mitarbeiter-Handouts (Ergebnisse der Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung) auch in Englisch aushändigen zu können, da wir an unseren Standorten viele englischsprachige Mitarbeiter betreuen. Im April 2014 haben wir vier weitere durch uns betreute Firmen mit medo. check ausgestattet.

Wir haben uns in unserer Rehaabteilung für den Einsatz der medo.check oft are entschieden um unsere rofispieler intensi er und effekti er zu betreuen Der verletzte Spieler bekommt einen individuellen Trainings- und Tagesplan, den er über die medo.coach App einsehen kann. Durch das integrierte Trainingstagebuch bekommt der Athletiktrainer eine direkte Rückmeldung und Statistik über das absolvierte Training. Hilfreich ist die große Auswahl an hochwertig hinterlegtem Übungsbildmaterial. Zusätzlich ist die medo.check Software ein wichtiger Bestandteil bei den regelmäßigen Leistungsüberprüfungen der Spieler. Durch die große Auswahl an verschieden Analyseverfahren und die Möglichkeit, eigene Testerfahren zu konfigurieren l sst sich die oft are perfekt an unsere rbeits eise und Trainingsphilosophie anpassen.

Christian Puchinger Sportwissenschaftlicher Leiter FK Austria Wien

95


Events PTC

Personal Trainer Conference 2017

Über 200 Teilnehmer national und international, 29 Referenten, 32 Seminare und Workshops und 26 Fachaussteller – so präsentierte sich vom 16. bis 18. Juni die 6. Personal Trainer Conference (PTC), das größte und wichtigste Informations- und Netzwerktreffen für Personal Trainer, im Atrium Hotel in Mainz. Zudem bot die PTC am Samstagabend den Rahmen für die Verleihung des NEOS Award 2017. Das Publikum zum 10. Geburtstag der PTC war noch internationaler als in den Jahren zuvor. Die PersonalTrainer-Branche wächst und der Anspruch an qualitativ hochwertige Weiterbildungen steigt. Auf insgesamt 1.700 Quadratmetern, davon 885 Quadratmeter Ausstellerfläche, trafen sich Personal Trainer, Coaches und andere Fitness- und Gesundheitsexperten zum fachlichen Austausch über neuste wissenschaftliche Erkenntnisse, Erfolgskonzepte, Marketingtrends und Produktneuheiten im Personal Training. Den Auftakt zur PTC 2017 gab Leo Pruimboom, wissenschaftlicher Direktor der Natura Foundation und Therapeut für klinische Psychoneuroimmunologie, der am Freitag ab 13.00 über „Intermittent Living – the return of the homo sapiens“ referierte. Facettenreiches Vortragsprogramm Am Samstag und Sonntag konnten die Teilnehmer aus dem facettenreichen Conference-Programm zwischen jeweils fünf parallel stattfindenden Seminaren und Workshops wählen. Das Programm reichte von Erfolgskonzepten aus den Bereichen Coaching bis hin zu Selbstvermarktungsthemen, von „Auf 96

Heller & Pfennig – Wie schaffe ich es mit Personal Training Geld zu verdienen?“ bis hin zu „Kundenbeziehungsund Kundengewinnungsstrategien“. Aktuelle Trainingskonzepte wie z. B. Funktionelles Core Training 2017, Biokinematik im Personal Training, Stressreduktion durch passive Entspannung und Mobility Training wurden vorgestellt und praktisch angewendet.

NEOS AWARD 2017 verliehen. Aus insgesamt zwölf Nominierten wurden von der Fachjury die Gewinner gekürt und anschließend gefeiert. Die Preisträger der einzelnen Kategorien sind:

Besonders beliebt am Samstag waren die zwei Keynote-Vorträge von Eberhard Schlömmer und Lars & Szilvia Ziegelhöfer. Während Schlömmer mit seiner Keynote „Game Changers – Was tun, wenn Deine Strategie für morgen von gestern ist?“ die Teilnehmer zum Nachdenken anregte und wertvolle Tipps lieferte, überzeugten und begeisterten Lars & Szilvia Ziegelhöfer mit der Keynote „DU UND ICH. BONDING FOR SUCCESS – Mit Broccoli & Q-Tipps zum Erfolgstrainer“. Für einen gelungenen Abschluss am Sonntag sorgten vor allem Prof. Dr. Wolfgang Kemmler, Eginhard Kieß, Stefan Schröder und Joe Arko.

NEOS Award 2017 Im Rahmen der PTC wurden die

• •

NEOS AWARD für den Newcomer des Jahres: René Kagels NEOS AWARD für die Personal Trainerin des Jahres: Anja Kursawe NEOS AWARD für die Personal Trainer des Jahres: Alexander von Hausen NEOS AWARD für das Produkt des Jahres: BALLance - Dr. Tanja Kühne

Zudem erhielt Barbara Heß für ihre außergewöhnliche Trainer- und Lebensleistung den NEOS AWARD Sonderpreis und der NEOS AWARD für Nachhaltigkeit und gesellschaftliches Engagement ging an Tim Bertko aus Berlin. Der NEOS AWARD International ging an Joe Arko aus Kanada. Dieser Preis ehrt eine PersonalTrainer-Persönlichkeit, die international erfolgreich ist und innovative Konzepte, Ideen und/oder Geräte entwickelt.


Events PTC

Die Preisträger des NEOS AWARDS 2017

Tim Bertko Preis für Nachhaltigke it und gesellschaftliches En gagement

Dr. Tanja Kühne Produkt des Jahres

eß und Barbara H für Traineris re rp Sonde tung Lebensleis

René K ag Newcom els er des J ahre

s

Joe Arko ational Personal Trainer Intern

Alexander von Hausen Personal Trainer des Jahres Anja Kursawe Personal Trainer in de

s Jahres

97


Advertorial SportsArt

Wie soll das denn gehen? Haben Sie mal ausgerechnet, wieviel Energie Ihre Studiokunden täglich beim Workout auf den Kardiogeräten im Studio verbrauchen – und was wäre, wenn man diese Workout-Energie in nutzbare Energie umwandeln und direkt woanders im Studio zu nutzen könnte. Könnte man da nicht Kosten zu sparen und dabei noch den Studiobetrieb etwas „grüner“ – das wäre doch ganz schön clever? Zukunftsmusik? Zukunft ist heute, das Green System Kardiogeräte-Konzept von SportsArt macht’s möglich. Denn mit den Kardiogeräten der SportsArt EcoPOWR TM Line wird die Energie, welche von den Mitgliedern beim Workout im Studio erzeugt wird, in Elektrizität umgewandelt und direkt in das hauseigene Stromnetz des Studios eingespeist. Das SportsArt Green System bietet die EcoPOWR TM Variante gleich für mehrere Kardiogeräte-Typen an: bei Crosstrainern die Gerätemodelle Elliptical G845 und G875, bei den Sitzund Liege- Bikes die Modelle G545U & R bzw. G575U & R und - seit diesem Jahr als Neuheit - auch ein Laufbandmodell, Das SportsArt G690. Die Besonderheit beim Laufband G690 besteht darin, daß dieses ohne Motorantrieb, nur durch Muskelkraft betrieben wird und dabei zusätzlich die beim Laufen erzeugte Trainingsenergie in nutzbaren Strom umwandelt. Hier ist natürlich ein besonders hohes Einsparungspotential bei den Stromkosten gegeben, da ja – zusätzlich zur der beim Laufen erzeugten Energie – der Stromverbrauch durch den Antriebsmotor, der bei konventionellen Laufbändern notwendig ist, komplett wegfällt. 98

Erstmals vorgestellt wurde das SportsArt Green übrigens bereits auf der FIBO 2012. Für den Betrieb von Green System Geräten der ersten Generation war aber - zusätzlich zu den Geräten selbst- noch als weitere Komponente die zusätzliche Installation eines Inverter-Moduls erforderlich. Ein Betrieb der Kardiogeräte war aus technischen Gründen auch nur im Verbund von mindestens fünf Geräteeinheiten möglich. Bei den Geräten der heutigen Generation sieht das bereits ganz anders aus: die Inverter-Module sind in den einzelnen Geräten bereits vollständig integriert, die Geräte laufen im Einzelbetrieb und müssen nicht mehr gebündelt werden. Hierdurch konnte auch die Energieeffizienz deutlich ge steigert werden. Die „Installation“ von EcoPOWR TM Geräten ist denkbar einfach: Gerät aufstellen, Netzstecker in die Steckdose, fertig!

Die bei den SportsArt Kardiogeräten der EcoPOWR TM Line angewendete Methode der Stromerzeugung ist sehr effizient da hier be u t auf ein atterie Speichersystem verzichtet wurde. Denn diese sind teuer, umweltschädlich, platzraubend und „fressen“ auch noch einen Teil der erzeugten Energie beim Speichen auf. Eine Zwischenspeicherung des generierten Stroms ist hier ohnehin nicht notwendig, da mit der Energie, die sofort in das Stromnetz einspeist wird, i. d. R. direkt andere elektronische Verbraucher in der FitnessAnlage versorgt werden können. Wieviel Geld man mit dem Green System einsparen kann ist natürlich erst mal davon abhängig, wie oft und wie lange die Geräte täglich genutzt werden. Um einen Durchschnitt zu kalkulieren, gibt es den Green System-Kalkulator auf der Seite: www.gosportsart. com/international/eco-powr

Foto: Volker Beushausen

Workout-Power ist bares Geld


Das

Konzept erobert die Fitnessclubs!

Foto: Volker Beushausen

Mit dem EMS-Shop-in-Shop-System mehr Rendite.

Das EMS-Personaltraining ist der Trend der Branche und wird in Zukunft nicht mehr weg zu denken sein. Wo bisher Micro-Studios den Markt dominierten und den klassischen Fitnessclubs den Rang abgelaufen sind, kommt ein Shop-in-Shop-System auf den Plan, dass den Fitness- und Gesundheitsclub wieder neue Hoffnung gibt: Das -Erfolgskonzept.

en auf dem Markt und Zurzeit sind 12 geben den inhabergeführten Fitnessclubs vor allem eins: Sicherheit für die Zukunft. Wieso? Da durch die EMS-Shop-in-Shop-Lösung ein gänzlich neues – vom Produkt „Fitness“ unabhängiges – Publikum für den Club gewonnen wird. Und dieses Publikum ist bereit, für ein 20-minütiges EMS-Personaltraining in der Woche mindestens 86 Euro Monatsbeitrag zu bezahlen. „Man kann mit einem durchschnittlichen Wachstum von ca. 100 -Mitgliedern im ersten Jahr rechnen. Das erhöht den Jahresumsatz des Clubs um mehr als 100.000 Euro.

Und das alles durch ein bis ins Detail durchdachtes System, welches wir entwickelt haben. Auf nur 45 m² entsteht so ein zweites Profitcenter. Das gibt den Clubs wieder ein größeres Mitgliederwachstum, positioniert sie gegenüber dem Wettbewerb und sorgt für mehr (finanzielle) Freiheit.“ Thomas & Michael Kämmerling • Seit 1983 in der Fitnessbranche mit ihrem Sportmedizinischen Trainingszentrum tätig • Beraten über 100 Gesundheitsclubs & Physiotherapien in der KWS Unternehmensberatung • Entwickler des PERSONALSPEEDBOX EMS-Shop-inShop-Systems mit derzeit 12 Lizenznehmern Kontakt für Fragen: Tel.: 02304 - 999 3 000 Mail: kontakt@kws-schwerte.de

Foto: Volker Beushausen

Mit ihren 35 Jahren Erfahrung in der Fitnessbranche haben die beiden Kämmerling-Brüder (Michael und Thomas) schon einiges vorzuweisen. Ein funktionierendes Sportmedizinisches Trainingszentrum mit über 1.500 Mitgliedern auf 880 qm, die KWS Unternehmensberatung für Gesundheitsclubs & Physiotherapien mit über 100 zu beratenen Unternehmen sowie der allerneuste Clou des Duos: Ein EMS-Shop-in-Shop-System für Fitnessclubs – . die


Events Trainer Tour 2017

Die TRX TRAINER Tour 2017 ®

E

E fitness

E

rankfurt

Mit der TRX® TRAINER Tour durchquerte Transatlantic Fitness in 10 Tagen 10 Städte in ganz Deutschland. Dabei stand die Präsentation von Produkten aus den Bereichen Functional Training und Mobility im Vordergrund. Über 2.000 km später zieht das Unternehmen eine positive Bilanz aus der Roadshow, die nun ährlich statt nden wird. Von München bis nach Mainz und dazwischen über Berlin, Hamburg und Köln. Das sind nur einige der Städte, in denen das TRX® TRAINER-Mobil während der 2.000 km langen Reise durch Deutschland Halt machte. Es versteht sich von selbst, dass die Locations, in denen die Veranstaltungen stattfanden, einen Fitnessbezug hatten, wie z. B. der Prime Time Fitness Main Tower in Frankfurt oder 100

das Elbgym in Eppendorf. Auch die ein oder andere rossfit o ar dabei. Am 06.06. ging es los und am 17.06. war die Tour schon wieder zu Ende. Stefan Liebezeit (Head of Education Transatlantic Fitness) und Peter Schiller (TRX® Mastertrainer) präsentierten ein neues Produkt aus dem Hause Transatlantic Fitness, den TRX® DUO Trainer. Zudem konnten die teilnehmenden Trainer (insgesamt

über 300) das TRX® 10PS Workout und das TRX® Mobility Workout am eigenen Leib erfahren. Dabei kam weiteres Equipment von Transatlantic Fitness zum Einsatz. Die immer wichtiger werdenden Themen Mobility und Bewegungsmuster wurden intensiv geschult. 2018 wird die TRX® TRAINER TOUR fortgesetzt. Aufgrund des großen Erfolgs sollen auch mehr Städte besucht werden.


?????? ??????

FITNESSZEITUNGEN IMAGEBROSCHÜREN ANZEIGEN INTERNE UND EXTERNE WERBEMITTEL GANZJAHRES-KAMPAGNEN SAISON-KAMPAGNEN ABNEHMKONZEPTE PROMOTION-AKTIONEN GESCHÄFTSAUSSTATTUNG MITGLIEDSVERTRÄGE ANATOMIE-TAFELN POSTKARTEN GUTSCHEINE TRAININGSPLÄNE LOGO-DESIGN UND VIELES MEHR!

DAS KOMPLETTE MARKETING

aus einer Hand!

WWW.HORN-VERLAG.DE

000


?????? ??????

MEET THE TOP Fitness 01.03. - 04.03.2018

Industrie

Betreiber Jetzt anmelden unter: info@meet-the-top.de


Advertorial

tudieninstitut

Dreiecksbeziehung mit drei Gewinnern

Von einer dualen Ausbildung oder einem dualen tudium pro tieren alle eiten. ie ochschule lar. enn was wäre sie ohne tudenten. er tudent Auszubildende owieso. Er erwirbt einen anerkannten Abschluss und kann zusätzlich Berufserfahrung sammeln. nd der Arbeitgeber ogar in vielfacher insicht. Er pro tiert vom direkten Wissenstransfer aus dem tudium in die Arbeitspraxis seines nternehmens. Zusätzlich bindet er frühzeitig gute und motivierte Mitarbeiter und sichert sich so die Führungskräfte von morgen. as hat die perfekten Bildungsangebote für die Fitnessbranche. Betriebliche Ausbildung Der Klassiker ist die 36-monatige betriebliche Ausbildung „Sport- und Gesundheitstrainer/Sport- und Fitnessbetriebswirt“. Seit mehr als zehn Jahren bietet das IST-Studieninstitut diese speziell auf die Bedürfnisse der Fitnessbranche zugeschnittene betriebliche Ausbildung an. Die Auszubildenden arbeiten in einem Sport- oder Fitnessclub und absolvieren in der Regel nur einmal pro Monat ein zwei- bis dreitägiges Seminar. Das heißt: Die Präsenzzeiten im Betrieb sind hoch und sie können das erlernte Wissen sofort einbringen. Während der Ausbildung erhalten die Teilnehmer zahlreiche branchenanerkannte rainingslizenzen und ertifikate Dualer Bachelor Der duale Bachelor-Studiengang „Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie“ der staatlich anerkannten IST-Hochschule für Management kombiniert eine betriebliche Ausbildung mit einem Hochschulstudium. Die Vorteile liegen auf der Hand: Während der Ausbildungsbetrieb über dreieinhalb ahre mit einem ualifizierten und sich ständig weiterbildenden Mitarbeiter planen kann, erlangen Absolventen einen international anerkannten

Bachelor-Abschluss und können gleichzeitig Praxiserfahrung sammeln. Die Wissensvermittlung erfolgt – wie auch bei der Ausbildung und beim Master – über moderne Lehrmethoden wie Online-Vorlesungen, Webinare und eine eigene Lern-App. Dadurch und dank der geringen Präsenzphasen kann der Studierende weitgehend frei in den Arbeitsplan integriert werden, zumal auch die r fungszeiten e ibel hlbar sind. Schon im ersten Semester erlangen die Studierenden die FitnesstrainingB-Lizenz und können damit in den Trainingsbetrieb einsteigen. Im Verlauf des Studiums erwerben sie zusätzlich bis zu sieben weitere Lizenzen, darunter im Wahlmodul Prävention und Rehabilitation auch solche, die zur Abrechnung mit Leistungsträgern wie Krankenkassen berechtigen. Neben dem rainingsbereich mit fitnessspezifischen Modulen wie Trainingslehre, Sportmedizin und Ernährung werden die Studierenden im General Management auf zentrale Geschäftstätigkeiten in Gesundheits- und Fitnesseinrichtungen vorbereitet.

Dualer Master Der duale Master-Studiengang „Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement“ ist der in der Fitnessbranche höchste Bildungsabschluss seiner Art. Die Absolventen können nach fünf Semestern als lizenzierte ursleiter zertifizierte r entionskurse sowie Rehabilitationsangebote durchführen, deren Kosten von Leistungsträgern – zum Beispiel den Krankenkassen – erstattet werden. Lust auf diesen ganz besonderen „Dreier?“ Wir schon! Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Rufen Sie uns an unter der kostenfreien Bildungshotline 0800/4780800 und machen Sie einen Termin mit einem unserer persönlichen Berater aus. Weitere Informationen zu unseren ngeboten finden ie auf www.ist.de und www.ist-hochschule.de. Joborama.de Joborama ist das Jobportal des IST mit fitnessspezifischer usrichtung ier finden moti ierte ach uchskr fte ob Student oder Auszubildender – und Unternehmen und Ausbildungsbetriebe zusammen. www.joborama.de. 103


Unternehmensreport Lowell

Aus den eigenen Reihen

Text Bianca Wittye

In den letzten zwei Jahren ereigneten sich für Lowell zwei große Veränderungen. Zum einen der Zusammenschluss von GFKL mit dem Schwesterunternehmen Lowell aus Großbritannien und zum anderen der Führungswechsel innerhalb der Tochtergesellschaft Inkasso Becker Wuppertal. Wir sprachen mit der neuen Geschäftsführerin Sandra Trotzowsky (Bild oben) über die Veränderungen. Inkasso – ein Begriff für ein Thema, das viele Club-Betreiber in ihrer Prioritätenliste meistens nicht so weit oben haben. Kein Wunder, denn übersetzt bedeutet der aus dem Italienischen stammende Term so viel wie „einkassieren“ oder „Geld einziehen“. Und so hofft man niemals mit dem Thema konfrontiert zu werden und wenn doch, so wenig wie nur möglich damit in Berührung zu kommen. Ein Grund weshalb viele Gläubiger diese Forderungen gleich als zweifelhafte Forderung und später als uneinbringliche Forderung verbuchen. Die Devise: Das Unangenehme lieber vergraben, statt behandeln. Ein Mal funktioniert das, auch ein zweites oder ein drittes Mal, ohne dass es der Liquidität des Clubs nachhaltig 104

schadet, doch sieht die Realität in den Buchhaltungen der Fitness-Clubs häufig anders aus Es scheint als seien Zahlungsverzögerungen für manche Clubs an der Tagesordnung. Ein Mahnverfahren ist in den meisten Fällen mit einem hohen personellen Aufwand verbunden, daher wird das Abschreiben und Vergessen von vielen Clubinhabern als schlichtweg einfacher und stressfreier empfunden. Genau unter diesem Aspekt bewirbt Lowell ihre Tätigkeit als Inkassodienstleister: „Schreiben Sie Ihr Geld nicht ab.“ Denn durch die Beauftragung eines Inkassobüros können uneinbringlich geglaubte Forderungen personalressourcenschonend, stressfrei und durch den Forderungskauf ohne Risiko eingebracht werden. Sinn einer

P F

Forderungsmanagement-Beauftragung ist es, dem Clubinhaber den hohen Verwaltungsaufwand abzunehmen, damit sich dieser auf das Kerngeschäft konzentrieren kann. Aus GFKL wird Lowell 2015 kam es zum Zusammenschluss der GFKL mit dem britischen Finanzdienstleister Lowell. Durch diese Fusion wurde das Unternehmen zu einem der europäischen Marktführer im Bereich Finanzdienstleistungen und Forderungsmanagement. Seither wird die GFKLruppe offiziell unter der arke Lowell geführt. Besonders aus strategischer Sicht ist der Zusammenschluss für beide Unternehmen von entscheidendem Vorteil. Die Marktführerschaft

ÜB BE

W

170713


Unternehmensreport Lowell begründet sich im Zusammenschluss der Kunden und des Knowhows der beiden Marktgrößen. Durch die große Fusion entstand ein Konzern, welcher aus 14 miteinander verbundenen Unternehmenseinheiten besteht. Seit 14 Jahren ist Sandra Trotzowsky, für Lowell tätig und hat daher auch diese Veränderung miterlebt. Never change a winning team Führungswechsel bedeutet immer, ein Stück weit Abschied von den alten Mustern zu nehmen. So individuell wie jeder Mensch ist auch der Führungsstil einer Führungskraft. So will Trotzowsky mehr Wert darauf legen die Trends der Branche frühzeitig zu erkennen, zu analysieren, richtig zu interpretieren und das Handeln darauf abzustimmen. Besonders die individuellen Anforderungen der Kunden sollen unter ihrer Führung höchste eachtung finden ierbei steht die Fairness stets im Vordergrund – das bedeutet, als Vermittler zwischen Kunden und Konsumenten aufzutreten und auch in hitzigen Situationen für beide Seiten einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn nicht nur für den

PASSION FOR FITNESS

Auftraggeber, sondern besonders für den Konsumenten ist ein Inkasso-Verfahren unangenehm. Daher ist während eines solchen Verfahrens ein hohes Maß an Empathie seitens des Forderungsmanagement-Büros gefragt. Das weiß Sandra Trotzowsky nur zu gut, denn dies lehrte sie ihre jahrelange Erfahrung im Unternehmen, welche sie in nahezu allen Abteilungen sammeln konnte. Und

genau durch diesen Aspekt erklärt sich ein weiterer Grund für Unterschiede im Führungsstil: die Erfahrung. Ob im Privatleben oder im Berufsleben, jeder Mensch macht andere Erfahrungen, die ihn pr gen und sein andeln beein ussen. Daher ist es nur natürlich, dass sich der Führungsstil von Trotzowsky von dem des vorherigen Geschäftsführers Walter Süß unterscheidet und sich

Preis zzgl. MwSt.

EVOST

ab

1.899,– €

EVOST II

gute Biomechanik für hohen Trainingskomfort robuste Konstruktion, hohe Qualität Edelstahl Verschraubung Komplettes Sortiment über 50 Geräte TÜV geprüft

STYLE

ÜBERZEUGEN SIE SICH VON UNSERER QUALITÄT BESUCHEN SIE UNS IM SHOWROOM! SHOWROOM: Poststraße 38, 16727 Velten SUPERSPORT FITNESS: Berliner Straße 8D, 16727 Velten 03304-2 47 28 76 WWW.DHZ-FITNESS.DE

170713_AZ_Bodymedia_07_2017_216x154mm_RZ.indd 4

FUSION

TÜV GEPRÜFT Verkauf nicht an Letztverbraucher

13.07.17 09:53


Unternehmensreport Lowell

Inkasso bedeutet so viel wie “Geld einziehen”. Vermutlich ein Grund, warum viele dem Thema aus dem Weg gehen. Genau dieses Denken möchte Lowell verändern deshalb einige Abläufe innerhalb des Unternehmens verändern werden. Für Sandra Trotzowsky steht dennoch fest, dass das Große und Ganze beim Alten bleibt, denn wie heißt es so schön: „Never change a winning team!“ Eine von uns! Lowell Inkasso Becker Wuppertal (IBW) ist Spezialist für das Forderungsmanagement im Fitness- und Wellnessbereich. Diese Branche ist besonders f r ache ierarchien bekannt und somit entschied sich IBW ebenfalls bei der Gründung für eine Unternehmensstruktur nach dem Bottom-up-Prinzip. Dies hat den Vorteil, dass Kommunikationswege kurz bleiben und Klienten stets einen Ansprechpartner haben. Strategische Ziele können nicht ohne eine funktionierende operative Ebene erreicht werden, daher ist Trotzowsky über das Feedback ihrer Mitarbeiter stets dankbar. Besonders dieser Eigenschaft verdankte Trotzowsky es, dass ihre neue Position im Unternehmen von den Kollegen positiv aufgenommen wurde. Denn das ist nicht immer der Fall. Für Kollegen ist es h ufig sch ierig emanden aus den eigenen Reihen plötzlich als Führungskraft zu betrachten. Das hat verschiedenste Gründe, einer der häu106

figsten ist eid it diesem roblem sah sich die neue Geschäftsführerin der IBW jedoch nicht konfrontiert, im Gegenteil. Sie beschreibt das Feedback, welches sie von ihren Kollegen erhielt als ermutigend. Diese drückten zudem aus, dass der Führungswechsel aus den eigenen Reihen ein überaus motivierendes Signal ist. Die Besetzung der neuen Führungsposition durch einen externen Geschäftsführer f hrt h ufig zu iss erst ndnissen da die neue Geschäftsführung das Unternehmen und dessen Mitarbeiter noch nicht kennt. Ein interner Mitarbeiter jedoch hat in der Regel bereits mehrere prägende Jahre in dem Unternehmen verbracht, hat die Unternehmenskultur verinnerlicht, kennt die entscheidenden Eigenschaften der Mitarbeiter und weiß diese gezielt einzusetzen. Wurf ins kalte Wasser? Die Entscheidung, dass Sandra Trotzowsky die Geschäftsführung bernehmen ird fiel bereits itte des Jahres 2014, davon erfahren hat sie erst Ende 2014. Das kam sehr überraschend für sie – wie der Wurf ins kalte Wasser. Eine Beförderung wirft stets die Frage auf, ob man der Herausforderung auch gewachsen ist. Auch Sandra Trotzowsky stellte sich diese

Frage, als die Vorstände sie zum Meeting einberiefen, in welchem ihr mitgeteilt wurde, dass sie die Geschäftsführung der IBW übernehmen soll. Die Unterstützung und das Vertrauen, welches sie durch die Vorstände erfuhr, ließ anfängliche Zweifel schnell verschwinden und sie sah der neuen Herausforderung mit großer Motivation entgegen. Wenn sie die Zeit vor dem Führungswechsel heute objektiv betrachtet, muss sie lachen, denn im Grunde war es für alle außer für sie offensichtlich, dass die oberen Instanzen seit Längerem den Plan verfolgten, sie auf die neue Führungstätigkeit vorzubereiten. Besonders durch Walter Süß, dem ehemaligen Geschäftsführer der IBW erfuhr Trotzoswky eine sehr gute Vorbereitung. Noch ein halbes Jahr blieb Süß unterstützend an ihrer Seite und vermittelte ihr sein Knowhow, besonders bei vertrieblichen Aktivitäten. Seit dem 1. Dezember 2016 führt sie nun das Unternehmen alleine und kann rückblickend sagen, dass von außen betrachtet der Sprung ins kalte Wasser doch nicht ganz so kalt war. Walter Süß, der seine Tätigkeit als Geschäftsführer abgab, um es „langsamer anzugehen“, konzentriert sich nun wieder auf das operative Geschäft und fungiert weiterhin als Berater.


?????? ??????

Fit for the future – Gesunde Zukunft gestalten Erstklassige Vorträge, Nachwuchsforen, Podiumsdiskussion, Praxisbeispiele und die beliebten Fach-Foren Management, Training, Coaching, Ernährung, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Sportmanagement drehen sich in diesem Jahr um das Hauptmotto „Fit for the future“. Besuchen Sie am 06./07.10.2017 den Aufstiegskongress und erfahren Sie, wie Sie Ihr Studio für die Herausforderungen der Zukunft fit machen. Das umfangreiche Rahmenprogramm mit Partner-Ausstellung, Kongress-Lounge, Speakers Corner und Come Together inklusive Finger-Food-Buffet und DJ komplettiert das Programm des Fachkongresses.

Hochkarätige Referenten

Auch in diesem Jahr konnten Experten in ihrem jeweiligen Themengebiet als Referenten für die Vorträge, die Podiumsdiskussion, die Nachwuchsforen sowie die Fach-Foren gewonnen werden. Freuen Sie sich unter anderem auf:

Sebastian Friedrich Head of Central Service PUMA SE, unter anderem verantwortlich für Workplace-Development

Prof. Dr. Jan Mayer Diplom-Psychologe sowie Mentalcoach der Profifußballer des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim

Frederik Neust Digital Marketing Manager einer Fitnesskette in Asien, Bachelor of Arts Fitnessökonomie

Evi Sachenbacher-Stehle Doppel-Olympiasiegerin, 11 Olympia-/WM-Medaillen, Studium Bachelor of Arts Ernährungsberatung

...sowie zahlreiche weitere Referenten unter: www.aufstiegskongress.de/referenten

Kongress als Team-Event nutzen

Mit dem Aufstiegskongress haben Sie als Studiobesitzer eine optimale Möglichkeit, die Veranstaltung zu einem Team-Event mit großem Nutzen zu machen. Denn hier wird nicht nur im Rahmen der Vorträge aktuellstes Fachwissen vermittelt, auch das weitere Rahmenprogramm hat einen positiven Einfluss auf die gesamte Gruppendynamik. Nutzen Sie das erstklassige Preis-Leistungs-Verhältnis ab 49 Euro pro Person. Jetzt anmelden unter www.aufstiegskongress.de Partner

Medienpartner

Veranstalter Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

University of Applied Sciences

BSA-Akademie

BSA-Zert

School for Health Management

Zertifizierungsstelle der BSA-Akademie

Prävention, Fitness, Gesundheit

Weitere Informationen und Anmeldung unter: aufstiegskongress.de

000


Unternehmensreport Healthy Balance

Jeder toffwechsel ist einzigartig Text Jonathan Schneidemesser

Ernährung hat einen entscheidenden Anteil am Trainingserfolg. Nur wenn diese passt, erreichen Mitglieder ihre realistisch gesteckten Ziele – vor allem beim Abnehmen. In Zeiten der Selbstoptimierung reicht es vielen nicht mehr nur abzunehmen, sie wollen das Optimale aus sich herausholen. Hierbei stoßen allgemeine Ernährungspläne schnell an ihre Grenzen – Individualität ist gefragt. Genau damit punktet Healthy Balance. Liest man sich ein bisschen durch die derzeit erscheinende Literatur, kommt man nicht daran vorbei festzustellen, welche Auswirkungen mangelnde Bewegung haben kann. Darunter sind Titel wie „Sitzen ist das neue Rauchen“, „Sitzen ist für den Arsch“, „RückenReparatur“ oder „Fidget-Spinner – die besten Tricks und Hacks“. Wobei, stopp, Letzteres hat nichts mit Bewegung zu tun. Die Folgen des sitzenden Lifestyles sind schon deutlich sichtbar: Rückenschmerzen, Übergewicht, Diabetes und, und, und. Wer einmal in dieser Spirale gefangen ist, kommt vor allem aus den Stoffwechselerkrankungen und dem Übergewicht nur sehr schwer 108

wieder raus, denn es haben sich falsche Gewohnheiten eingeschliffen, die nur schwer wieder abzulegen sind. Hier hilft nicht nur mehr Bewegung, sondern or allem eine ualifizierte Ern hrungs beratung bei der roblembek mpfung Ausgestattet mit diesem Wissen machten sich die beiden Heilpraktiker Lothar Ursinus und Markus Grimm auf die uche nach einem Ern hrungskon zept, mit dem sie ihren Klienten noch besser helfen konnten. Dabei stießen sie auf keines, das ihren Vorstellungen entsprach, da zu viele Konzepte immer noch an den Empfehlungen on Ern h rungsgesellschaften ausgerichtet werden, deren Richtlinien sich nicht an den

P F

Bedürfnissen von Adipösen oder Menschen mit Diabetes orientieren. Um die Ursachen der bewegungsmangelinduzierten rankheiten zu bek mpfen gründeten sie Healthy Balance. Was ist Healthy Balance? m ern ist ealth alance ein Ern h rungsprogramm, allerdings eines, das ein paar Sachen anders macht. Die Basis ist das, was wir alle haben – unser örper Ein so komple es ebilde kann nicht über einen Kamm geschert werden. Und genau hier setzt Healthy Balance an. Als Grundlage des Konzepts dient eine physiologische Sichtweise auf den menschlichen Körper. Das er-

Ü BE

W

17071


Unternehmensreport Healthy Balance laubt eine individuelle Sichtweise auf jeden Kunden. Um das leisten zu können, vereint Healthy Balance wissenschaftliche Erkenntnisse aus den ereichen Psycho-Neuro-Immunologie, egulationsmedizin Epigenetik und Ern hrungskonzepten ie aleo oder Low Carb. Die Grundlage für die Beratung ist der Stoffwechseltest. Diese nal se l uft folgenderma en ab Im ersten Schritt wird eine Körperanalyse durchgeführt, was das Wiegen und eine Messung des Körperfettgehalts beinhaltet. Anschließend wird der Taillen- und Hüftumfang gemessen. In Schritt drei wird die Blutgruppe bestimmt um die Ei ei zuordnung festzustellen. Daraufhin erfolgt der Fitnesstest. Abschließend stellt der durchführende Berater dem Klienten einige gesundheitliche und persönliche Fragen. Die Fragen reichen von orlieben beim Essen ber das tats chliche Ess erhalten bis hin zu orerkrankungen. Und wozu das Ganze? m eine gute asis f r die Erstellung eines indi iduellen Ern hrungsplanes zu haben. Mit dem Test wird der Stoffwechseltyp ermittelt.

PASSION FOR FITNESS

Um gezielt gegen Übergewicht vorzugehen, bietet Healthy Balance zwei Wege: das 28-Days-Life-Change-Programm und das Weightloss-Programm

Wie geht’s dann weiter? Je nach Zielsetzung des Kunden gibt es drei Möglichkeiten, wie es nach der Analyse weitergehen kann. Beim 28-Days-Life-Change-Programm, das, wie der Name schon sagt, 28 Tage

dauert, wird der Stoffwechsel wieder auf Vordermann gebracht. Möglich wird das durch eine Kombination aus einer kalorienarmen Ern hrung die durch egane ahrungserg nzungsmittel unterstützt wird, einem Bewegungs-

Preis zzgl. MwSt.

ab

1.899,– €

ROW

cooles Design mit runden Armen ausgezeichnete Biomechanik für hohen Trainingskomfort ähnliches Gefühl wie mit freien Gewichten 10 Modelle TÜV geprüft

CALF

ÜBERZEUGEN SIE SICH VON UNSERER QUALITÄT BESUCHEN SIE UNS IM SHOWROOM! SHOWROOM: Poststraße 38, 16727 Velten SUPERSPORT FITNESS: Berliner Straße 8D, 16727 Velten 03304-2 47 28 76 WWW.DHZ-FITNESS.DE

170713_AZ_Bodymedia_07_2017_216x154mm_RZ.indd 1

CHEST PRESS

LEG PRESS TÜV GEPRÜFT Verkauf nicht an Letztverbraucher

13.07.17 09:52


Unternehmensreport Healthy Balance

konzept und natürlich der Betreuung durch den erater Die Erfolge der eil nehmer sprechen für sich. Nach 14 agen gibt es dann einen neuen Ern h rungsplan und am Ende der ochen findet erneut eine essung statt um festzustellen as sich er ndert hat Das bisher beste Ergebnis sind kg in 28 Tagen. Wer sich etwas mehr Zeit beim Abnehmen lassen möchte, kann sich für den Weightloss-Plan entscheiden. Anhand des Stoffwechseltests kann den Klienten genau gesagt

gesunde Zunehmen oder auch einfach darum, sich besser zu fühlen, ausgeglichener zu sein oder die im Fitnesssport gesetzten Ziele schneller zu erreichen. Healthy Balance im Fitness-Club er eine professionelle Ern hrungs beratung im Fitness-Club anbieten möchte f r den l sst sich das ealth Balance-Konzept einfach umsetzen. Die notwendigen Utensilien wie BIAaage a b nder etc sind grö tenteils bereits vorhanden und Trainer,

Das bisher beste Ergebnis beim 28-Days-LifeChange-Programm: 15,5 kg in 28 Tagen. werden, welche Lebensmittel gut für sie sind und welche sie eher meiden sollten um zus tzlichen funden zu entgehen Die ahrungserg nzungs mittel, die beim 28-Days-Life-ChangeProgramm eingesetzt werden, sind hier nicht nötig. Das dritte Programm aus dem Hause Healthy Balance ist der Health Plan. Im Gegensatz zu den anderen beiden Programmen geht es hier nicht um das Ab-, sondern das

welche die Beratungen durchführen, hat auch jeder Club. Diese müssen nur noch entsprechend auf das Konzept geschult werden. Mithilfe eines Webinars werden die Mitarbeiter zu Beratern ausgebildet. Sind dann alle Vorbereitungen getroffen, steht die Kick-off-Veranstaltung an. Hier werden im Rahmen eines Vortrags allen Teilnehmern die Grundlagen einer gesunden Ern hrung nach dem

Healthy-Balance-Prinzip einfach und logisch erkl rt nschlie end starten die Termine. Einsatz im Mikrostudiobereich Das Konzept ist sogar als Mikrostudio und ebenfalls als Shop-in-ShopKonzept denkbar. Wie das geht, zeigt der Healthy-Balance-Sales-Manager Christian Hartmann, der am 01.07. das erste ealth alance Ern hrungs studio in Pfarrkirchen eröffnet hat. Neben einer kleinen Beratungsecke, einem Wartebereich und einem separaten Raum für die Messungen ist nicht mehr nötig, um das Healthy-BalanceKonzept in einem separaten Mikrostudio oder sogar in einem Shop-inShop-Konzept umzusetzen. Um was geht es eigentlich? ie bereits am nfang des e tes deutlich wurde, geht es Markus Grimm und seinem Team nicht nur darum, Menschen die Möglichkeit zu geben, ein schlankeres und gesünderes Leben zu führen. Vielmehr geht es darum, etwas zu bewegen, den Zivilisationskrankheiten den Kampf anzusagen und eine gesunde er nderung in der elt zu bewirken.

110

UNI_A


?????? ??????

WENN ANDERE AUF IHRE KOSTEN TRAINIEREN.

FlexiFit® DIE ZAHLUNGSGARANTIE FÜR MITGLIEDSBEITRÄGE

Damit Sie mit Ihren Abo-Beiträgen sicher rechnen können: Mit der zuverlässigen Bonitätsprüfung und der daran anschließenden, 100%igen Zahlungsgarantie über die gesamte Vertragslaufzeit erhöht FlexiFit ® signifikant Ihre Liquidität und Planungssicherheit.

UNIVERSUM Group Petra Linden | Hugo-Junkers-Straße 3 | 60386 Frankfurt am Main t. +49 (0) 69 420 91-256 | petra.linden@universum-group.de www.universum-group.de

UNI_Anz_216x303_BodyMedia-RZ.indd 1

29.06.17 11:59


Interview cot t

Alles aus einer Hand Interview onathan chneidemesser

omplettanbieter auf der einen, nnovationstreiber auf der anderen eite. cot t schafft es beide Welten zu verbinden und so individuell auf die Bedürfnisse von Fitness lub Betreibern eingehen zu können. Was das nternehmen und die Produkte besonders macht, erklärt ebastian ölg im nterview. BODYMEDIA: Ihr habt bereits im Jahr umfirmiert annst du ganz kurz den andel on ulse itness zu cotfit beschreiben Sebastian Tölg: Die cotfit mb ist im ahr aus der ulse itness mb heraus entstanden eit haben ir den Distributionsstandort Deutschland f r den er tehersteller aus ro britannien ertreten Damals suchte ulse itness auf der in Essen einen ertriebs und er icepartner f r den deutschsprachigen aum urze eit sp ter urde der esch ftsf hrer on cotfit ames imm ndre ales Director f r den europ ischen und afrikanischen arkt so ie f r den mittleren sten Durch strukturelle er nderungen und durch das inzukommen on ario 112

örlach als eilhaber konnten ir in den letzten ahren die öglichkeit nutzen unser roduktportfolio ausgiebig zu ereitern Eine unserer t rken ist dass ir immer ieder neue ighlights und inno ati e kzente f r tudios zu setzen möchten Die t rke om chotten ist berall auf der elt zuhause zu sein und sich ber die aktuellsten itnesstrends und zukunftsorientierten öglichkeiten in der esundheitsbranche zu informieren so ie inno ati e rodukte und deen f r das deutsche nternehmen ins roduktportfolio mit aufnehmen o ir f r unsere unden otential sehen BODYMEDIA: elche arken ereint ihr unter euch Sebastian Tölg: um etzigen eitpunkt

umfasst unser roduktportfolio sechs auptmarken obei ir mittler eile neben der arke ulse itness auch eine eigene ardioger telinie so ie hauseigene ndoor ikes mit agnet bremse anbieten m ro en und anzen haben ir heute bereits ber rtikel in unserer ngebotspalette leinzubehör nicht mit eingerechnet ls Dachmarke steht bei uns nat rlich immer noch ulse itness im okus obei ir mit der arke also mit late loaded er ten und funktionellen rainingst rmen ebenfalls ein gro es undenklientel abdecken Des eiteren decken ir noch die ertriebsrechte f r das erzfre uenz onitoring stem E so ie rodukte der irmen bs ompan


Interview cot t eli und rak itness ab BODMEDIA: ie sucht ihr neue nnoationen aus Sebastian Tölg: ichtig ist ein ef hl f r die aktuelle age am itness und esundheitsmarkt zu haben zu schauen as gerade beliebt modern gefragt oder sinn oll ist und in ein gutes reis eistungs erh ltnis passt ei den meisten kleineren rodukten geht es insbesondere darum unseren unden und deren itgliedern et as esonderes und u erge öhnliches zu bieten ohne sich dabei in nkosten zu st rzen Das aradebeispiel daf r ar zum eispiel der b oaster der auch heute noch regelm ig angefragt ird hnliche rodukte sind unter anderem der ateraltrainer eli oder auch das E stem ier haben unden einen schönen ehr ert ohne zu groe n estitionen t tigen zu m ssen BODYMEDIA: uf as achtet ihr bei den rodukten die ihr in euer ortfolio aufnehmt Sebastian Tölg: Es muss eine rt ha Effekt geben um einen m ssen ir nat rlich schauen dass ir mit einem rodukt nicht nur den ganz kurzfristigen Erfolg haben um anderen darf

das rodukt nicht zu beliebig sein Ein zehntes auch oder ckenger t aufzunehmen re hier sicherlich nicht sinn oll ir ersuchen schon die gesamte reite des pektrums abzudecken ibt es ein besonderes usdauerger t a ibt es ein besonderes raftger t a ibt es leinzubehör elches bestehendes E uipment auf ertet a o kann man es dem etreiber nachfolgend auch einfacher machen einen kleinen kzent zu setzen und seinen itglieder ieder etas eues zu bieten BODYMEDIA: as zeichnet euch als omplettanbieter aus Sebastian Tölg: un chst einmal bieten ir nat rlich die komplette andbreite an usdauer und raftger ten an die heutzutage blich sind Dazu decken ir erschiedene late loaded erien unctional rme so ie nke anteln rme und leinzubehör an Dar ber hinaus ersuchen ir sehr nah am unden zu sein das klingt im ersten ugenblick ielleicht abgedroschen aber ir sehen uns hier auch in der erant ortung eines Dienstleisters iele unden issen sehr e akt as sie ollen andere iederum nicht ier

f ngt man an den pagat z ischen eratung und erkauf zu machen icht alles sollte umgesetzt erden nur eil es gerade trend ist ir ersuchen mit dem unden sinn oll zu erörtern as gerade arum und ie gemacht erden sollte damit es auch erfolgreich erden kann enn genscht helfen ir auch bei der eiteren estaltung der nlage und ermitteln bei icht öden oder mkleiden an eitere artner und ollegen der ranche Es ist uns schon ichtig ederzeit ein ef hl zu transportieren dass die lanung in guten nden ist Dies beginnt mitunter bei e akten D und D lanungen Der upport hört nat rlich nicht am ag der uslieferung auf ir freuen uns dass ir unseren unden auch nach ahren noch bei nliegen zur eite stehen können BODYMEDIA: as steckt hinter eurem logan ou design it Sebastian Tölg: Das hat ein bisschen einen doppelten intergrund at rlich möchten ir unseren unden die reiheit geben sich olster und ahmenfarben an den er ten auszusuchen das ist aber nicht alles m runde genommen ollten ir erdeutlichen

113


Interview cot t

cotfit bietet unden immer wieder etwas eues Der atera trainer e i oder der ire i sind da nur wei eis ie e aus ie en

dass ir unseren unden die ösung bieten die sie f r sich auch als entscheidend erachten at rlich gibt es niffe ricks und öglichkeiten einen lub erfolgreicher zu machen enn der edanke des unden allerdings ist auf dem usdauerger t anzubieten eil er sich auch stark als ellness und reizeitanlage sieht dann machen ir das enn an den er ten auch betrieben erden soll oder falls r entionskurse an den er ten gemacht erden soll dann können ir das nd enn unser unde eine bestimmte nordnung f r ein funktionelles utdoortraining ill dann machen ir auch das Ein letzter spekt ar dass ir auch die er te im tudio mit dem ogo des unden ersehen enn ge nscht ir hatten die Erfahrung gemacht dass es den meisten itgliedern in der at egal ist auf elchem er t sie trainieren lso dachten ir machen ir doch direkt einen ehrert f r das tudio daraus indem der lub uasi seine eigenen er te hat das kam gut an 114

BODYMEDIA: elche nno ations produkte bietet ihr euren unden an Sebastian Tölg: ier könnte man momentan eher z ei roduktgruppen herausheben und nicht ein einzelnes rodukt ir haben an unseren ardioger ten die chnittstelle zu der irma e m gesucht iele rden das as e m momentan tut nat rlich als inno ati und zukunfts eisend bezeichnen ich hier anzubinden ist ein guter und sinn oller eg dass itglieder auch hre rainingseinheiten am usdauerger t digitalisieren und nacherfassen können Das Digitalisieren on rainings einheiten und die atsache Erfolge so ohl f r itglieder als auch geinnbringend f r etreiber messbar zu machen ist nat rlich unglaublich spannend ier möchten ir unseren eil dazu beitragen uch das E stem als erzfre uenz onitoring schl gt in die gleiche erbe nter der ielzahl on rainings pps ist E mitunter eine der ganz enigen die in den tudioalltag der itglieder

mit einbezogen erden kann ier können rainer und etreiber aber auch itglieder untereinander akti kommunizieren sich gegenseitig moti ieren und damit den rainingsalltag spannender gestalten ls z eite roduktgruppe möchten ir be usst die funktionellen rainingslösungen f r den nnen und u enbereich herausstellen Diese als solches sind mit icherheit nicht mehr inno ati aber die rt die ir damit umgehen möchten ist es ur einen o er hinzustellen reicht uns nicht ir möchten hier tolle indi iduelle ro ekte schaffen die nicht sind ir möchten dass unden mit allen möglichen eatures arbeiten auf ielf ltigen ntergr nden und ariablem ubehör Dazu soll das raining professionell ablaufen ier erarbeiten ir momentan immer mehr ösungen im u enbereich und das gibt es in Deutschland noch nicht allzu oft BODYMEDIA: espr ch

ielen Dank f r das


?????? ??????


Unternehmensreport Jumping Fitness

Jump dich t Text Bianca Wittye

Sie springen, sie schwitzen, sind atemlos, doch strahlen bis über beide Ohren. Jede Bewegung passend zur Musik und auch das Licht gibt die Vibration des Beats wieder. Der Enthusiasmus ist förmlich greifbar – und nein, hierbei handelt es sich nicht etwa um die Beschreibung einer Partynacht in einem zeneclub, sondern um rainierende, die das Jumping Fieber gepackt hat. Eine Gruppe junger Männer steht geziert, jedoch äußerst interessiert am Rand des Jumping-Fitness-Standes der diesjährigen FIBO. „Wir sind nur wegen der guten Musik hier“, gibt einer der drei Jungs mit verschränkten Armen beinahe rechtfertigend zu verstehen. Auf die Aufforderung hin, beim nächsten Training, welches in fünf Minuten beginnt, mitzumachen, folgt als Antwort: „Das ist eh nur etwas für Mädchen.“ Ein Mann mit der Statur eines Basketballspielers tritt an die Jungs heran. „Das kann ich nicht unterschreiben“, antwortet der athletische ann der sich durch sein utfit schnell als Jumping-Fitness-Trainer entpuppt. Sie trauen sich, wenn auch etwas zögerlich, also doch auf das 116

Trampolin. Doch kaum hat die Musik eingesetzt und die Trainer beginnen voller Enthusiasmus mit dem Training, ist auch bei den drei Jungs die anfängliche cheu er ogen nd noch immer nur et as f r dchen Definiti nicht!“ Auch Oliver Pocher versuchte sich in der Show „Die Große Chance“, wenn auch mit verbissener Miene, an den Geräten – nach fünf Minuten ein erschöpftes „Danke ... Danke!“. Das Publikum tobt und das nicht nur aufgrund eines am Boden liegenden und nach Luft schnappenden Komödianten. Jumping erfährt das Gleiche wie vor einigen Jahren ZUMBA – ein geglaubtes One-Hit-Wonder, das sich mehr und mehr in der Branche etablieren konnte.

„Schüttel deinen Speck“ So frech wirbt das Unternehmen für seine Kurse und es funktioniert. Die Kurse sind stets gut besucht, mitunter ausgebucht. Doch geht es bei dem Konzept um mehr als den Verlust der unliebsamen Speckröllchen, erklärt Jean-Pierre Ulrich, Geschäftsführer der Jumping Fitness AG – Jumping Fitness verfolgt die Vision, Menschen für Bewegung zu begeistern, um ihnen ein gesundes und bewusstes Leben zu ermöglichen. Denn das Training ist für alle Altersgruppen und alle Trainingslevel geeignet. Das Training auf dem Trampolin ist gelenkschonend, da der Aufprall durch das Trampolin abgefedert wird. Die Muskeln werden während einer Trainingseinheit immer


Unternehmensreport Jumping Fitness nur kurz beansprucht, daher bleibt ein Muskelkater aus. Ein weiterer Grund, weshalb das Jumping-Training selbst Bewegungsmuffel motiviert. Das liegt nicht nur an der richtigen Wahl der Trainingsmusik, sondern im Besonderen am ansteckenden Enthusiasmus der Trainer. Und so ist Antonia Westphal, Jumping-Fitness-Trainerin, auch nach acht Stunden FIBO nicht vom Trampolin zu bekommen. Die Choreografien sind durchdacht und einstudiert, sodass man sich selbst beim Zuschauen nur schwer davon lösen kann. Alles begann in Tschechien Symphonien über die Moldau, Pilsner Urquell, ehemaliges Böhmen – Assoziationen, die der eilige Leser mit Tschechien verbindet – für Jean-Pierre Ulrich bedeutet dieses Land jedoch bei Weitem mehr, denn hier änderte sich auf einmal alles für den aus der Kfz-Branche stammenden Unternehmer. Durch einen Zufall wurde er während eines Urlaubs auf das Konzept aufmerksam, von da an ließ ihn die Faszination nicht mehr los, für ihn war klar: „Das wird mein neues Projekt!“ Kaum zurück in Deutschland, setzte er

sich mit einem Freund zusammen und entwarf den Business-Plan. Die Faszination, die ihn am ersten Tag packte, wohnt ihm auch heute noch inne. Gelebte Leidenschaft „Do what you preach.“ Eine Maxime, nach der auch Ulrich lebt. Er verlangt sehr viel von seinem Team, doch gibt dementsprechend viel zurück. So kann die Stimmung innerhalb der Firma wie eine Aufwärtsspirale beschrie-

 Über 700 Fitnessanbieter  Alle Ansprechpartner auf einen Blick  Jederzeit mobil abrufbar

www.branchenbuch.bodymedia.de

ben werden: Ulrich betritt das Gebäude stets mit einem Lächeln und gut gelaunt, das Team nimmt diese Stimmung auf und reagiert mit Motivation, welche den Geschäftsführer erneut anspornt. Die Grundlage seiner Unternehmensführung: Vertrauen, Respekt, Forderung und Förderung. Das Team der Jumping Fitness AG besteht aus den unterschiedlichsten Charakteren, die durch ihre Leidenschaft für das Produkt und Konzept der Jumping


Unternehmensreport Jumping Fitness

Das Training auf dem Trampolin eignet sich für alle Alters- und Trainingslevel, da es gelenkschonend und individuell anpassbar ist

Fitness AG vereint werden. Und so wird jeder durch die gleiche Leidenschaft angetrieben, abteilungsunabhängig, ob in der Produktion, im Vertrieb oder auf der rainings che lrich ist der Ansicht, dass es nichts gibt, das nicht erlernbar ist. Aus diesem Grund steht für ihn die stete Förderung und Weiterbildung seiner Mitarbeiter an erster Stelle. Er ist der Ansicht, dass Weiterbildung dazu beiträgt, dass Mitarbeiter sich geschätzt fühlen, und dies führt wiederum zu einem angenehmen Arbeitsklima und einer hohen Arbeitsqualität. Förderung und Anerkennung ist für Ulrich jedoch nicht nur ein Mittel der Wertschätzung, sondern ebenfalls ein Mittel zur Mitarbeiterbindung. Er wählt sein Personal bewusst und möchte daher hohe ersonal uktuationen er meiden. Somit stellt er sicher, dass er das Wissen seiner Mitarbeiter an das Unternehmen bindet. Mehr als nur ein Produkt Die Geräte für das Training entstanden in Zusammenarbeit mit bellicon. Die komplette ertigung findet in Deutsch land statt, wodurch die Qualität unter stetiger Kontrolle steht und Abweichungen sofort erkannt und behoben werden können. Ein weiterer Aspekt dieser Produktionsbedingung ist die Schonung der Umwelt. Durch die kurzen Transportwege bleibt der CO2-Ausstoß im Vergleich zu langen Transporten aus dem Ausland oder Übersee gering. Außerdem unterliegen deutsche Produktionen strengeren 118

u agen as die er endung on Chemikalien und deren Entsorgung angeht. Innerhalb der langen Entwicklungsphase konzentrierten sich die Ingenieure darauf, ein Trampolin zu entwerfen, das stabil ist, die erforderliche Größe bietet und dabei leicht und kompakt ist, um eine platzsparende Lagerung zu ermöglichen. Die patentierte Seilaufhängung ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Wechsel, um die Lebensdauer der Seilringe optimal zu verlängern. Trotz der hohen Qualitätsansprüche versteht sich Jumping Fitness nicht nur als Anbieter eines Produkts, sondern eines Konzepts. Ulrich begegnet seinen Kunden auf Augenhöhe, wodurch das Unternehmen als transparent wahrgenommen wird. Durch den kontinuierlichen Kundenkontakt ist es Ulrich und seinem Team möglich, das Feedback dort zu holen, wo es entsteht – auf der rainings che Das erschafft umping Fitness einen klaren Vorteil in der Weiterentwicklung der Produkte. Der Fokus auf die Kundennähe macht das Unternehmen erlebbar und das Team „greifbar“. Jede Art von Feedback wird als Chance gesehen zu wachsen. Heterogen auf einem homogenen Markt Nur wer sich heterogen auf einem immer homogenisierten Markt verhält, entzieht sich der Auswechselbarkeit. Das hat auch der Geschäftsführer von Jumping Fitness erkannt, weshalb er auf die Zusammenarbeit mit Koopera-

tionspartnern setzt, die es dem Unternehmer ermöglichen, seinen Kunden einen einzigartigen Service, Flexibilität und Abwechslung anbieten zu können. Wie bereits erwähnt, ist das Training für nahezu alle geeignet. Um jedoch spezifischer auf die ed rfnisse rainie render eingehen zu können und neue ielgruppen zu definieren befindet sich das Unternehmen momentan in der Konzeption neuer Workshops. Doch auch in Sachen Portfolioerweiterungen ist kein Stillstand in Sicht. Momentan befindet sich das nternehmen in der Entwicklungsphase eines neuen Produktes. Mehr möchte Ulrich dazu jedoch noch nicht verraten. Es bleibt also spannend. n der intag iege um rend p rt Als Jean-Pierre Ulrich das JumpingKonzept nach Deutschland brachte, glaube keiner so recht an dessen Erfolg. Ulrich hatte jedoch eine Vision, an welche er glaubte und an der er festhielt. Dann kamen die ersten Erfolge, das Konzept fand Anklang. Und noch immer wurde Jumping nur als „Eintags iege abgetan Der pe geht so schnell, wie er gekommen ist.“ Es schien, als dienten Meinungen wie diese als genau der Ansporn, den Ulrich brauchte. Anstelle die Unternehmung infrage zu stellen, steckte er noch mehr Bemühungen hinein und dies machte sich bezahlt, denn längst spricht keiner mehr von Vergänglichkeit, sondern von einem Trendsport, welcher sich langfristig am Markt etabliert hat.

S G


MUSTERSTUDIOS GESUCHT!

?????? ??????

Nur noch bis 31.08.2017! SCOTFIT Vertex-Serie • Umfasst: Laufband, Sitz- und Liegeergometer, Crosstrainer • LED- und TFT-HD Variante • TV- und Internet fähig • Vielfältige Trainingsprogramme • Virtuelle Laufstrecken • Tasten- und/oder Displaysteuerung

Schnell Liefer-, Preis- und Garantievorteil sichern!*

SCOTFIT H-Serie

Schnell Liefer-, Preis- und Garantievorteil sichern!*

• Über 25 Geräte für Beine, Rumpf und Oberkörper • Neue zeitlose Optik – Flacher Rahmen für mehr Übersicht im Club • Carbon-Look und Aluminiumelemente • Einfache Handhabung • 5 kompatible Geräte für Rollstuhlfahrer • Ihr eigenes Logo auf dem Gerät • Kompatibel mit dem Chipkartensystem SmartCentre

SCOTFIT THD-Line • • • • • •

Über 21 Maschinen, Bänke und Racks Belastbar zwischen 400-700kg Edelstahl-Auflagen Pulverbeschichtung in Wunschfarbe Extra dicke und breite Polsterung Stabile Stahlkonstruktion

Jetzt anrufen und Vorteile kennenlernen! 0234. 436 23 | www.scotfit.de Schnell Liefer-, Preis- und Garantievorteil sichern!* * Vorteile gelten ab einer Bestellung von 6 Geräten!


?????? ??????

LICHT TV MUSIK RAUMELEMENTE Licht

Cardio Kino App

Erlebnis Kursraum

TV

Ampeln für Zirkeltraining

Raumelemente

Stelen und interaktive Besprechungstische

Musik

INNOVATION & KONZEPTION Aschenbach Audio Team GmbH & Co. KG Industriestraße 26 D 24536 Neumünster Tel. +49(0)4321/959800 audio@aschenbach.com www.aschenbach.com


?????? ??????

LUST AUF... EINE KARRIERE IN DER FITNESSBRANCHE FLEXIBEL AUS- UND WEITERBILDEN: Master Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement Bachelor Fitness and Health Management Dualer Bachelor Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie Medical Fitnesscoach Fitnessfachwirt (IHK) Clubmanagement Sport- und Gesundheitstrainer/ Sport- und Fitnessbetriebswirt Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) PersonalTraining CrossWorkout Trainer Sporternährung

Anerkannte Abschlüsse IST-Studieninstitut | IST-Hochschule für Management 0211 8 66 68-0 | www.ist.de | www.ist-hochschule.de


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

XBody und Inline kooperieren Die Inline Unternehmensberatung und der EMS Spezialist XBody sind ab sofort Kooperationspartner. Somit können nun alle Inline Partner Ihr Angebotsportfolio mit dem Thema EMS erweitern Die irma od hat f r alle nline n o artner spezielle ngebote und or allem fertige EMS-Konzepte, wie das Shop-in-Shop Konzept oder das sehr erfolgreiche Gruppentrainingskonzept. „Wir haben uns nach langer und intensiver Betrachtung des Marktes gerade für XBody entschieden da sie unserer Meinung nach, das beste Gesamtangebot von Gerät, Konzept und Service bieten“ sagt Kay Wiethold, zuständig bei der Inline Unternehmensberatung für die Kooperationen. ontakt

bod

orld de

Rückblick auf den 10. Functional Training Summit om uni fand der mittler eile zehnte ummit organisiert on erform etter Europe statt Der unctional Training Summit ist Europas größtes Event rund um die Themen Functional Training, Mobility, Movement, Faszien und Athletiktraining nternationale und nationale or ph en ie Dr ell tarrett ark erstegen reg ose ill iller Eberhard chlömmer Dr utz erdener olfgang nsöld u m referierten zu ihren pezialgebieten or insgesamt circa eil nehmern aus ganz Europa. ls pecial urde auch dieses ahr ieder eine kostenlose re conference einen ag or der eigentlichen eranstaltung an geboten. Nicole Rodriguez von EXOS gab ihr Wissen zum Thema „Why simple always wins“ in einer Session, gemischt aus Theorie- und Praxisteil, weiter. um ersten al fand der ummit in einer neuen und grö eren ocation statt as durch eg positi es eedback aller eilneh mer, hauptsächlich Personal Trainer, professionelle Mannschaftscoaches, Studiocoaches, Physiotherapeuten, aber auch ambitionierte Freizeitsportler, hervorrief. Viele Teilnehmer sehen den FT Summit mittlerweile als eine Möglichkeit zum Netzwerken und sich untereinander auszutauschen. ei der ielzahl an angebotenen ra is und heorieeinheiten ar auch dieses ahr f r eden eilnehmer et as geboten und viele der anwesenden Gäste nutzten die Gelegenheit um sich mit Themen zu befassen, mit denen sie bis dato nicht oder nur geringfügig in Kontakt gekommen sind – wie z.B. Yoga, Flossing oder die brandneuen Techniken der sog „Stick Mobility“. Ein besonderes Highlight stellte der Vortrag von Big Wave Surfer Sebastian Steudtner dar.

Medical Service Höber erweitert sein Portfolio mit Cryolight Mit der Kältetherapie Cryolight können Sportverletzungen, Hämatome, Prellungen, Insektenstiche, Arthrose, Rheuma aber auch Neurodermitis etc. schnell behandelt werden. Die Behandlung ist nicht nur auf Menschen beschränkt, sondern auch für Tiere geeignet. Durch die patentierte, optische Distanzerfassung ist eine Fehlbehandlung ausgeschlossen. Außerdem wird durch eine LED Anzeige die erreichte Temperatur auf der Haut (min. 4°C – 0°C) optisch an dem Pistolengriff angezeigt. Es stehen zwei Ausführungen stehen zur Verfügung: MOBIL und STATIONÄR. Das Mobile System wird bei Sportveranstaltungen, in Krankenwägen, externen Großveranstaltungen, etc. eingesetzt. Das tation re stem findet or allem Einsatz in ra en tudios s rankenh usern und ehakliniken Die steme haben eine ulassung nach a E o und ontakt

msh gmbh info


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

DAS FUNCTIONAL TRAINING MAGAZIN

Heft 2/2017

Sichere dir das Abo unter www.ft-magazin/print.de

MOBILITY

W IE W ICH T IG IS T M O B IL ITÄ T?

Functional Yo ga

Pushe deine Le istung mit neue r Atemtechnik

DER BUTT-WIN

Schädlich oder nicht?

K

AKTUELLE ARTIKEL UND TIPPS ZU: > > > >

D: 9,90 € | A:10,90 € FT MAGAZIN | LU: 11,40 € | CH: 17 .80 Fr. | I: 12 ,90 €

001

FUNCTIONAL TRAINING MYOFASCIAL TRAINING REHABILITATION ERNÄHRUNG

ATHLETIKTRAINING > CONDITIONING >

MOBILITY & MOVEMENT > COACHING TIPPS >

und vieles mehr >

000


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

HYPERICE -Ab sofort fester Bestandteil in der Transatlantic Fitness Produktfamilie Transatlantic Fitness baut seine Produktpalette kontinuierlich weiter aus. Neuester Zugang sind die Produkte von HYPERICE, die myofasziale Stimulation – durch Ergänzung von Vibration und Intensität – ermöglichen. Zum Portfolio von HYPERICE gehört ebenso die patentierte KältekompressionsTechnologie, welche auf der Kombination von Eis und Kompressionstechnik aufbaut. Der Fokus von HYPERICE liegt auch in der europäischen Zielgruppenansprache klar auf dem Athleten, da dessen schnelle Regenerationsfähigkeit an erster Stelle steht. Folgende Produkte sind derzeit erhältlich: VYPER 2.0 – eine Vibrationsfazienrolle, HYPERSPHERE – ein Vibrationsball, RAPTOR- ein Perkussionsgerät zur Regeneration, VENOM- ein Massagegerät für den Rücken und HYPERICE KOMPRESSION einer Kombination von Kälte und Kompressionstechnik.

„Uns laufen die Forderungen nicht mehr davon.”

ontakt

KLAFS verstärkt die Führungsspitze

move Fitness & Freizeitanlagen Laufen Sie nie schlechtem Geld hinterher!

Abb: www.istock.com

Jörg Bornhäuser Schwäbisch-Hall

transatlantic fitness com

Vertrauen Sie KOHL. Wie Jörg Bornhäuser und über 1.000 andere Fitnessstudios.

Seit dem 1. Juli lenkt eine Doppelspitze die Geschicke der KLAFS Unternehmensgruppe, dem Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa: Phillip Rock (Foto), 37, bildet zukünftig als weiterer Geschäftsführer zusammen mit dem langjährigen Alleingeschäftsführer Stefan Schöllhammer, 60, die Geschäftsleitung. Phillip Rock (Dipl.-Ing., M.Sc.) verantwortet zukünftig als Geschäftsführer die technischen Bereiche Entwicklung, Produktion, Logistik und Einkauf. Bisher war er Prokurist der Unternehmensgruppe und Geschäftsführer mehrerer Tochtergesellschaften. Kontakt: 0791 / 5010 I www.klafs.de

Sparen Sie sich Ärger, Zeit und Geld! Unsere Erfolgsquote beim Einzug offener Forderungen spricht für sich. Gleichzeitig ist es unser Ziel, säumige Kunden weiterhin als Mitglieder zu erhalten. Gerne überzeugen wir Sie von unserer Dienstleistung. Testen Sie uns und sparen Sie bares Geld. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Tel.: 06721-493102 E-Mail: fitness@kohlkg.de www.kohlkg.de

KOHL Forderungsmanagement

Richtigstellung: Fehlerteufel in Ausgabe 3/2017 In der letzten Ausgabe haben wir auf Seite 146 beim News-Eintrag „Kältekammer ‚Made in Germany‘“ falsche Kontaktdaten angegeben. Das möchten wir hier korrigieren. Die korrekten Daten sind: Kontakt: Sinus Medical Deutschland GmbH Wilhelm-Beer-Weg 223 D-60599 Frankfurt am Main info@sinus-medical.com www.sinus-medical.com Telefon: +49 (0) 69 / 26943366


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

VIER GUTE GRÜNDE FÜR EINE MITGLIEDSCHAFT

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

KOSTENLOSE RECHTSBERATUNG

KOSTENLOSE PRÄVENTIONSKURSE NACH § 20 SGB V

© Syda Productions - Fotolia.com

WERBE- & MARKETINGKAMPAGNEN

20 % RABATT AUF GEMA, VG MEDIA & WEITERE VORTEILE www.dssv.de

000


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

EM Anbieter örperformen plant ächendeckende ÜV Zerti zierung bis Ende 01 Seit Einführung der speziell auf EMS-Studios zugeschnittenen TÜV-Audits im vergangenen ahr urde bereits ein ro teil der insgesamt örperformen tudios durch den heinland zertifiziert is Ende plant das onner nternehmen als bundes eit erster E nbieter die chendeckende ertifizierung aller tudios Auf dem Prüfstand der speziell auf EMS-Studios zugeschnittenen Audits steht neben der umfangreichen Abnahme der Geräte, dem studiointernen Notfallmanagement sowie dem Beratungs- und Betreuungskonzept insbesondere die Einhaltung festgelegter Sicherheits- und Hygienevorschriften. ontakt

körperformen com

Life Fitness-Konsole verbindet sich automatisch mit Apple Watch Life Fitness baut die technischen Möglichkeiten für personalisiertes Cardiotraining aus. Das Unternehmen entwickelt sein Ausdauerequipment so weiter, dass es sich automatisch mit der Apple Watch verbindet. So können die Sportler die exakten Messungen ihres Trainings noch einfacher aufzeichnen und auswerten. Beim Trainingstransatlantic fitness com beginn muss die pple atch nur an die onsole des Geräts gehalten werden, um eine Verbindung aufzubauen. Es müssen keine weiteren Apps heruntergeladen, extra Knöpfe gedrückt oder spezielle Menüs angesteuert werden – die Daten zu Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Distanz, Geschwindigkeit und Steigung werden automatisch übertragen. Und noch eine Meldung aus dem Hause Life Fitness: Das Unternehmen hat die neue Cardio-Produktlinie der Integrity Serie orgestellt Dazu gehören ein aufband ein rosstrainer und ifec cle ahrradergometer edes er t der ntegrit erie wird in drei Produktmodellen zur Verfügung stehen. So können Studios eine von zwei Konsolen und verschiedene Produktfunktionen auswählen. Die Standardkonsole (Integrity Series C Konsole) ermöglicht es Trainierenden nicht nur, aufzusteigen und direkt loszulegen, sondern wartet auch mit einem großen LED-Display und einer einfachen, intuitiven Navigation auf. Die e klusi e onsole ntegrit eries onsole beinhaltet einen entimeter gro en D ouchscreen eine a igation wie beim Smartphone und einen Bluetooth-Anschluss. Beide Konsolen verfügen über WLAN, damit Kunden die digitalen Lösungen von LFconnect nutzen können. ontakt

lifefitness de

Ralph Scholz verstärkt McFIT GLOBAL GROUP

um uli ird alph cholz eil der esch ftsf hrung der c mit Sitz in Berlin. Er berichtet in seiner neuen Funktion an CEO Rainer Schaller. Der ehemalige Event Director der echselt zu Europas grö tem itnesskonzern um ein neues nno ationspro ekt in nerhalb des nternehmens zu f hren it dem ro ekt agt die c einen lick in die ukunft des itnesssports und erbindet auf noch nie dage esene rt und eise die ereiche itness und Erlebnis on bis ar alph cholz E ent Director bei der eed E hibitions Deutschland GmbH und damit gesamtverantwortlich für die FIBO Cologne und China. Seit März ist er orsitzender des Deutschen ndustrie erbands f r itness und esundheit D ontakt

mcfit com

POWRX erweitert sein Portfolio um EMS-Training

Auch künftig will POWRX den Fitnessmarkt mit seinen Produkten begeistern und den er der eit treffen Dementsprechend ar es nur eine rage der eit bis ein Gerät für das Training unter Strom anbietet. In den kommenden Wochen wird ein EMSTrainingsgerät –Made in Germany in das Portfolio des Unternehmens aufgenommen werden. ontakt

po r de


News & more Weitere News auf www.bodymedia.de

000


Inserentenverzeichnis Die Anzeigen in dieser Ausgabe

Audio / Video / Lichttechnik Aschenbach www.aschenbach.de (Seite 120) Business Media Systems www.business-mediasystems.de (Seite 63) Aus-, Fort- und Weiterbildung BSA-Akademie www.bsa-akademie.de (Seite 107) IST-Studieninstitut GmbH www.ist.de (Seiten 31, 103, 121) SAFS & BETA KG www.safs-beta.de (Seiten 24, 25, 91) Cardiogeräte MEDEX Fitness GmbH www.medex-gmbh.com (Seiten 10, 11, 98) Cyber-Konzepte CyberConcept www.cyberconcept.de (Seite 49) Kursraum.tv fitnessraum de (Seiten 88, 89) Diagnosegeräte InBody Deutschland www.inbody.de (Seiten 22, 23,79) EDV / Hard- und Software M.A.C. CENTERCOM GmbH www.mac-centercom.de (Seite 67) medo.check www.medocheck.com (Seiten 94, 95)

128

Ernährungskonzepte

Inneneinrichtung

Studiokonzepte

healthy balance www.healthy-balance.info (Seite 37)

FAMOSO UG + Co. KG famoso oor de (Seite 71)

CUP&CINO www.cupcino.com (Seite 127)

slimcoach www.myslimcoach.de (Seite 04)

Krafttrainingsgeräte

Five-Konzept fi e konzept de (Seite 43)

EMS-Anbieter i-motion EMS www.i-motion-ems.de (Seite 33) XBody www.xbodyworld.de (Seite 29) Functional Training Cube Sports www.cubesports.de (Umschlagseite 04, 57 ) POWRX powrx.com (Seite 35) PROWAVE prowave-sport.de (Umschlagseite 3) Transatlantic Fitness transatlantic fitness com (Seite 85) Inkasso

Johnson Health Tech. GmbH matri fitness com (Seite 51)

e

ckgratkonzept e com (Seiten 60, 61)

milon industries www.milon.com (Seite 16, 17)

for me do www.formedo.de (Umschlagseite 2)

cotfit mb scotfit de (Seiten 21, 69, 119)

KWS GmbH www.personalspeedbox.de (Seite 99)

Supersport Fitness dhz fitness de (Seiten 13, 15, 105, 109)

Polar Electro www.polar.com/de (Seite 75)

Marketing

Protami www.protami.de (Seite 115)

Faceforce www.face-force.de (Seite 65) Horn Verlag www.horn-verlag.de (Seite 101) Massageliegen Equimed Consulting www.equimed.de (Seiten 47, 81)

GFKL Financial Services GmbH www.gfkl.com (Seite 73)

Wellsystem www.wellsystem.de (Seite 19)

KOHL GmbH & Co. Kg www.kohlkg.de (Seite 124)

Messen und Veranstaltungen

PNO inkasso AG www.inkasso-all-inclusive.de (Seite 5)

BODYMEDIA Innovation Days www.bodymedia.de/events (Seiten 38, 39)

UNIVERSUM Inkasso www.universum-group.de (Seite 111)

MEET THE TOP GmbH www.meet-the-top.de (Seiten 55, 90,102)

Vereine/Verbände RehaVitalisPlus e.V www.rehavitalisplus.de (Seiten 44, 83) DSSV e.V. Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen www.dssv.de (Seite 125)


Vorschau Das lesen Sie in Ausgabe 5-2017 Marketing Eine Google-Suche zum Stichwort Marketing liefert 1,74 Milliarden Ergebnisse. Diese gepaart mit der unzähligen Menge an Büchern und Seminaren zum richtigen Werben lassen eigentlich nur einen Schluss zu: Zum Thema Marketing wurde bereits alles gesagt. Wir können das ad nicht neu erfinden aber was wir können, ist, eine sinnvolle Auswahl aus den Theorien und Modellen zu treffen. In Ausgabe 5-2017 gibt es daher die aktuell besten Marketing-Ideen für Fitness-Clubs.

Managementtechniken für innovative Ideen Jeder Unternehmer kommt einmal an den Punkt, an dem ihm einfach die neuen Ideen ausgehen. Um wieder frische Gedanken in den Kopf zu bekommen, kann der Einsatz von Managementtechniken helfen. Welche sich besonders gut dafür eignen und wie sie im Alltag umsetzbar sind, lesen Sie in der nächsten Ausgabe.

Verlag BODYMEDIA GmbH & Co. KG Ewald-Renz-Str. 1 76669 Bad Schönborn Tel. +49 (0) 7253 9875-700 Fax +49 (0) 7253 9875-599 E-Mail: redaktion@bodymedia.de www.bodymedia.de Geschäftsführer und Herausgeber Nicolas Hessel Chefredakteur Jonathan Schneidemesser Redaktion & Autoren Immanuel Schmötzer Philipp Börgböhmer Markus Fritschi Bianca Wittye Thomas Kämmerling Lektorat Paula Matos Layout Manuel Fröhlich Bildredaktion Jessica Feringer Fotos Fotolia Druck C. Maurer GmbH & Co. KG Schubartstr. 21 73312 Geislingen/Steige

Einblicke in die Sauna-Manufaktur KLAFS Mit dem beginnenden Herbst werden die Saunen in den Fitness-Clubs wieder voller und das große Schwitzen beginnt. Bevor auf den Saunabänken jedoch Handtücher ausgebreitet werden können, sind viele Arbeitsschritte beim Hersteller zu durchlaufen. Welche genau, das zeigen wir Ihnen in der kommenden Ausgabe, denn die Firma KLAFS gibt uns exklusive Einblicke in ihre Sauna-Manufaktur.

Marktübersicht Software-Anbieter Sei es nun die Mitgliederbetreuung, die Trainingssteuerung oder das Finanzmanagement – in allen Bereichen geht kaum noch etwas ohne die entsprechende Software. In der Ausgabe 5-2017 stellen wir in unserer Marktübersicht die wichtigsten Software-Anbieter vor. Die Marktübersicht ist für all diejenigen interessant, die über einen Wechsel des Anbieters nachdenken oder sich informieren möchten, was andere Anbieter leisten können.

Anzeigen Mehmet Karakaya Tel. + 49 (0) 7253 9875-704 Bezugspreise Jahresabonnement 49,- Euro zzgl. 7% MwSt., incl. Lieferung frei Haus BODYMEDIA erscheint 6 x jährlich Das Abonnement verlängert sich jeweils um 1 Jahr, wenn es nicht einen Monat vor Ablauf schriftlich ge kündigt wird. Gerichtsstand: ist Mannheim Alle in dieser Ausgabe veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte liegen bei BODYMEDIA. Kein Teil dieser Ausgabe darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form reproduziert oder vervielfältigt werden. Fremdbeiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Ein Anrecht zur Veröffentlichung besteht nicht. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge gekürzt zu veröffentlichen oder zu zitieren. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Eine Haftung wird nicht übernommen. 129


Messen & Events der Fitnessbranche 2017 September

BODYMEDIA Innovation Days 01.09. – Hamburg www.bodymedia.de

BODYMEDIA Innovation Days 07.09. – Stuttgart www.bodymedia.de

BODYMEDIA Innovation Days 15.09. – Nürburgring www.bodymedia.de 2. Functional Business Campus 28.09. transatlantic fitness com Sportmesse Salzburg 30.09. – 01.10. – Salzburg www.messezentrum-salzburg.at

Oktober

BODYMEDIA Innovation Days 13.10. – Leipzig www.bodymedia.de Aufstiegskongress 06.10. – 07.10. – Mannheim www.aufstiegskongress.de

November

INLINE Kongress 04.11. – 05.11. – Kassel www.inline-kongress.de

FitnessExpo 2017 11.11. – 12.11. – Basel fitness e po ch

Medica 2017 13.11. – 16.11. – Düsseldorf www.medica.de MEET THE TOP Physio 23.11. – 26.11. – Mallorca www.meet-the-top.de IHRSA European Congress 23.11. – 26.11. – London www.ihrsa.org


FUNCTIONAL FITNESS & VIBRATION PLATES

DEUTSCHE MANUFAKTUR

Einzigartig am Fitnessmarkt INDIVIDUALITÄT STATT STANDARD

Made in Germany PROWAVE Geräte werden in Deutschland entwickelt und hergestellt. Stabile KonstruktiKonstrukti onen, hochwertige Materialien und sportliches Know-How garantieren eine lange Haltbarkeit.

www.prowave-spor t.de


BODYMEDIA 4-2017  

BODYMEDIA - das Fachmagazin für die Fitness-, Wellness- und Gesundheitsbranche. In Ausgabe 4-17 lesen Sie u. a. folgende Themen: Strategieen...