Page 36

NETZWELT

KINOTIPP

sweetSixteen-Kino im Depot & bodo präsentieren: Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück Viggo Mortensen (bekannt aus der „Herr der Ringe“-Trilogie) brilliert als hochgebildeter Vater Ben, der – zusammen mit seiner Ehefrau Leslie – seine sechs Kinder abgeschieden in den Wäldern der Nordwestküste der USA großzieht.

Soziales, Kultur, Politik – Jeden Monat stellt bodo ein Online-Projekt vor, das die Welt ein bisschen besser macht:

www.wohnsinn.org

Er unterrichtet sie selbst und bringt ihnen dabei nicht nur überdurchschnittliches Wissen bei, sondern auch, wie man jagt

Rund 6o Prozent aller Menschen mit einer „geistigen Behinderung“, wie z.B. Trisomie

und in der Wildnis überlebt, aber auch

21, leben noch bei ihren Eltern. Oft fehlt es an geeigneten Wohn- und Betreuungs-

Yoga und Meditation. Als Leslie in einem

möglichkeiten, mit denen sich ein selbstbestimmtes Leben in der Mitte der Gesell-

weit entfernten Krankenhaus unerwartet

schaft realisieren lässt. Eine Alternative zur Unterbringung in Heimen und großen

stirbt, ist die außergewöhnliche Fami-

Einrichtung können integrative Wohngemeinschaften sein, in denen Menschen mit

lie gezwungen, die selbst geschaffene

und ohne Behinderung gemeinsam zusammenleben und sich gegenseitig bei ihrem

Aussteigeridylle zu verlassen. In ihrem

Alltag unterstützen.

alten, klapprigen Bus machen sie sich auf

Diese innovative Art des Zusammenlebens steht im Mittelpunkt der Webseite wohnsinn.org, die Anfang Juli mit dem Ziel gestartet ist, diese neue Wohnform bekannter zu machen. Die Online-Plattform gliedert sich in drei Teile. Im Bereich der Wohnbörse kann man nach bereits bestehenden Wohngemeinschaften suchen, die noch Mitbewohner aufnehmen oder sich selbst nach Mitstreitern für eine eigene WG-Gründung umsehen. In Zukunft sollen dort alle integrativen Wohngemeinschaften in Deutschland auf einer Karte verzeichnet sein, um es den Leuten zu erleichtern, sich untereinander zu vernetzen. Im Blog-Bereich der Webseite schreiben unterschiedliche Wohngemeinschaften aus ganz Deutschland über ihr WG-Leben. Mehrere Bloggerinnen schildern lustige Anekdoten aus dem WG-Alltag oder berichten von den Problemen und Hürden ihrer Gründungsphase und wie sie damit umgegangen sind, um anderen Projekten ein Vorbild zu sein und Anregungen zu liefern. In einem weiteren Bereich stellen verschiedene professionelle Träger ihre Konzepte für WGs und Wohnprojekte vor. Ins Leben gerufen hat das Portal Tobias Polsfuß, der selbst seit über drei Jahren mit acht Mitbewohnern in einer inklusiven Wohngemeinschaft in München lebt. „Mit der Seite wohnsinn.org wollen wir den Austausch zwischen den Wohngruppen sowie ihren Trägern fördern und Anhaltspunkte für Initiativen geben, die ihre erste WG gründen wollen“, erzählt Tobias. Um das Portal weiterhin mit Leben und Geschichten zu füllen, besucht

To b

ia

s

Po

36

ls f

den Weg zur Beerdigung der Ehefrau und Mutter, die bei den traditionsbewussten Großeltern in Arizona stattfinden soll, und durchqueren dafür die USA. Dieser besondere Road Trip ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen. Regisseur Matt Ross verarbeitet autobiographisches Material, da er selbst in einer Kommune fernab der modernen Konsumgesellschaft aufwuchs. Bei seiner Premiere auf dem diesjährigen Sundance Film Festival wurde der Film frenetisch gefeiert und beim Cannes Filmfestival 2016 mit dem Regiepreis ausgezeichnet. Ab Donnerstag, den 18.8. (Bundesstart). Alle Termine: www.sweetSixteen-Kino.de sweetSixteen-Kino im Depot Immermannstr. 29, 44147 Dortmund

Tobias regelmäßig andere WGs und leitet dort Blogging- und

Telefon 0231 – 910 66 23

Schreib-Workshops für Menschen mit und ohne Behinderung.

info@sweetsixteen-kino.de

„Mehr Menschen müssen erfahren, wie großartig es ist, in

www.sweetsixteen-kino.de

einer inklusiven WG zu wohnen.“ (sese)

www.facebook.com/sweetSixteenKino

bodo August 2016  

Die August-Ausgabe des Straßenmagazins.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you