Page 1

Bundesgesundheitskonferenz 20. Mai 2011

Rahmen– Gesundheitsziele für Österreich SC Doz. Dr. med. Pamela Rendi-Wagner Bundesministerium für Gesundheit

1


Warum Rahmen-Gesundheitsziele für Österreich ? •

Steuerung braucht Ziele

Art. 15a Vereinbarung: Rahmen-Gesundheitsziele auf Bundesebene

Regierungsprogramm 2009

WHO: Oberziel „Gesundheit für alle“

Einige Bundesländer haben Gesundheitsziele

Beschluss der Bundesgesundheitskommission

2


Angestrebtes Ergebnis •

etwa 10 Rahmen-Gesundheitsziele für die nächsten 20 Jahre

umfassend und allgemein -> kompatbel mit existerenden Zielen

Zentraler Schrit in Richtung einer Strategie „Gesundheit für alle“

Monitoring und Evaluaton

Gesundheitsziele müssen messbar sein 3


Grundsätze •

„Determinantenorienterung“ (z.B.: Bildung, Arbeitssituaton, Umwelt,…)

„Health in All Policy“ („Gesundheit in allen Politkbereichen“)

Partzipatver Entwicklungsprozess

6 Themenkörbe als Rahmen

4


Themenkörbe Gesundheitsziele

„Volkskrankheiten“

Gesunde Lebensbedingungen

Spezielle Zielgruppen Gestaltung des Versorgungssystems

Gesundes Verhalten

Gesundheitliche Chancengleichheit

5


Gremien Entscheidungsgremien •

Bundesgesundheitskommission

Fachgremien •

Plenum „Gesundheitsziele“

Bundesgesundheitskonferenz (gem. 15 a Vereinbarung)

6


Plenum •

Aufgabe und Arbeitsweise •

Erarbeitung eines Vorschlags für Rahmen-Gesundheitsziele

5 bis 6 Sitzungen bis Juni 2012

Finale Beschlussfassung in der Bundesgesundheitskommission

Besetzung Gruppe von ca. 30 Repräsentant/innen aus allen Politkbereichen

7


Plenumsmitglieder Gesundheits-

Gesundheits-

Andere Politik-

versorgung

förderung

bereiche

Bundesebene Länderebene Sozialversicherung Städte/Gemeinden Berufs-/ Anbieterverbände (Benachteiligte) Bevölkerungsgruppen Interessengruppen (Sozialpartner, Wissenschaft, Zivilgesellschaft)

8


Zeitplan (Phase 1) •

20. Mai 2011: Konsttuierung des Plenums Bundesgesundheitskonferenz (inkl. Ideenkonferenz)

September 2011 – Mai 2012: Sitzungen des Plenums

Frühjahr 2012: Diskussionsforum (Internet Platorm)

Frühjahr 2012: Bundesgesundheitskonferenz

Juni/Juli 2012: Beschluss der Rahmengesundheitsziele in der Bundesgesundheitskommission 9


Internet-Platorm •

Begleitende Informaton zum Prozess

Moderiertes Diskussionsforum

Veröfentlichung der Ergebnisse

www.gesundheitsziele-oesterreich.at

10


Nächste Schrite •

Ideenkonferenz –

Vorstellung der Plenumsmitglieder

Ideensammlung als Grundlage für Arbeit im Plenum

Start der Arbeit im Plenum

11


Gesundheitsziele für Österreich - ein Handlungsrahmen  

Präsentation von Priv.-Doz.in Dr.in Pamela Rendi-Wagner bei der Bundesgesundheitskonferenz am 20. Mai 2011

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you