Page 1

DAS SCHWEIZER HOCHZEITSMAGAZIN

GAY WEDDING IN DER SCHWEIZ

DIVERSITY SONDERAUSGABE 2015

GAY WEDDING

COLORED LOV E GEWINNEN SIE + EINE DIVERSIT Y LOVESTORY SEITE 41


www.diadoro.ch

DIVERSITY

ER&ER KLASSISCH/MODERN

SIE&SIE KLASSISCH/GLAMURÖS

Einige Bezugsquellen: Affoltern a/Albis Huber Ob. Bahnhofstrasse 1

Sankt Gallen Gut + Co. Marktgasse 7

Bremgarten Saner Marktgasse 31

Thun Rentsch AG Schulstrasse 26

Luzern Ruckli R. + Co. AG Bahnhofstrasse 3

Winterthur Romer AG Marktgasse 42


DAS SCHWEIZER HOCHZEITSMAGAZIN

GAY WEDDING IN DER SCHWEIZ

DIVERSITY SONDERAUSGABE 2015

GAY WEDDING

COLORED LOV E GEWINNEN SIE + EINE DIVERSIT Y LOVESTORY SEITE 41


Wir feiern in diesem Moment eine Premiere zusammen, denn Sie halten die allererste Ausgabe «Swiss Wedding Diversity» in Ihren Händen. Da stellt sich vielleicht ein kritischer Geist die Frage: Braucht es das? Und ich sage — im Zusammenhang mit dem Thema Heirat nicht ganz unpassend — klar und deutlich «Ja». Selbst seit mehr als einem Jahr glücklich verheiratet mit meinem Mann, kann ich jeden und jede nur zu diesem Schritt beglückwünschen — egal in welcher Konstellation. Doch da wären wir auch schon beim «Casus knacksus». Formaljuristisch bin ich nicht «verheiratet», sondern lebe in einer eingetragenen Partnerschaft. Trotzdem haben mein Mann und ich unsere Hochzeit schon immer als solche bezeichnet und nicht etwa als «Festakt zur Eintragung unserer Partnerschaft». Das hört sich nicht nur umständlich an, sondern ist schlichtweg nicht alltagstauglich. Auch wenn ich mir bewusst bin, dass wir in einer privilegierten Situation leben oder das berühmte «Jammern auf hohem Niveau» betreiben, weil es erst seit 2007 möglich ist, sich eintragen zu lassen, habe ich doch ein Fragezeichen gesetzt. So lange, bis es wirklich keinen Unterschied mehr macht, wer wen warum und wieso «heiratet». Nicht aus Trotz oder aus einer Opferhaltung heraus, sondern aus einem Verständnis von Gleichberechtigung von Frau, Mann und auch Frau mit Frau oder Mann mit Mann. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Zuversicht für Ihren gemeinsamen Weg. Aber vor allem wünsche ich Ihnen ein unvergessliches und einzigartiges Fest — genau in dem Rahmen und auf die Art und Weise, wie es Sie glücklich macht!

Porträtbild: BOEKHAUS.COM

Herzlichst, Ihr

MARCO FRITSCHE

TV-Moderator und Gast-Autor «Swiss Wedding Diversity»

Anzeige

LIEBE LESERINNEN & LESER


Wir feiern in diesem Moment eine Premiere zusammen, denn Sie halten die allererste Ausgabe «Swiss Wedding Diversity» in Ihren Händen. Da stellt sich vielleicht ein kritischer Geist die Frage: Braucht es das? Und ich sage — im Zusammenhang mit dem Thema Heirat nicht ganz unpassend — klar und deutlich «Ja». Selbst seit mehr als einem Jahr glücklich verheiratet mit meinem Mann, kann ich jeden und jede nur zu diesem Schritt beglückwünschen — egal in welcher Konstellation. Doch da wären wir auch schon beim «Casus knacksus». Formaljuristisch bin ich nicht «verheiratet», sondern lebe in einer eingetragenen Partnerschaft. Trotzdem haben mein Mann und ich unsere Hochzeit schon immer als solche bezeichnet und nicht etwa als «Festakt zur Eintragung unserer Partnerschaft». Das hört sich nicht nur umständlich an, sondern ist schlichtweg nicht alltagstauglich. Auch wenn ich mir bewusst bin, dass wir in einer privilegierten Situation leben oder das berühmte «Jammern auf hohem Niveau» betreiben, weil es erst seit 2007 möglich ist, sich eintragen zu lassen, habe ich doch ein Fragezeichen gesetzt. So lange, bis es wirklich keinen Unterschied mehr macht, wer wen warum und wieso «heiratet». Nicht aus Trotz oder aus einer Opferhaltung heraus, sondern aus einem Verständnis von Gleichberechtigung von Frau, Mann und auch Frau mit Frau oder Mann mit Mann. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Zuversicht für Ihren gemeinsamen Weg. Aber vor allem wünsche ich Ihnen ein unvergessliches und einzigartiges Fest — genau in dem Rahmen und auf die Art und Weise, wie es Sie glücklich macht!

Porträtbild: BOEKHAUS.COM

Herzlichst, Ihr

MARCO FRITSCHE

TV-Moderator und Gast-Autor «Swiss Wedding Diversity»

Anzeige

LIEBE LESERINNEN & LESER


w w w.furrer-jacot.com


S W I S S M A D E S I N C E 18 58

BEZEUGT DIE UNGL AUBLICHSTEN GEFÜHLE

Grauwiller Bahnhofstrasse 7 1700 Freiburg www.grauwiller.ch Ruckli Uhren Schmuck Juwelen Bahnhofplatz 3 6003 Luzern www.ruckligold.ch

Federer Uhren und Bijouterie Haupstrasse 67 9400 Rorschach www.federerbijou.ch ORLANDI Uhren + Schmuck Horola AG Fronwagplatz 24 8200 Schaffhausen www.orlandi-uhren.ch

Killer & Co. Friedhofplatz 7 4502 Solothurn Tel. 032 622 40 50 Zett-Meyer Uhren & Schmuck Glattzentrum 8301 Wallisellen www.zett-meyer.ch Max Affolter Uhren & Bijouterie Limmatquai 82 8001 Zürich www.affolter-uhren.ch


L

VESTORYS Text SANDRA ARDIZZONE

4

Diversity

Verliebte Paare teilen ihre romantischsten Momente

ANDREAS KIENBERGER & JAN BRÖNNIMANN Hardwald, Wallisellen ZH Foto RICHARD OVERTOOM

Was als harmloser Chat im Internet begann, entwickelte sich zu einer seit nunmehr 10 Jahre andauernden Lovestory. «Ich bin allerdings nicht sicher, ob sich Andy zuerst in mich oder in meinen Labrador verliebt hat », sagt Jan schmunzelnd. Andy fackelte nicht lange und zog nach etwa 2 Monaten bei Jan ein.

Seither verbringen Sie jede freie Minute miteinander. Am liebsten in der freien Natur, zusammen mit dem neusten Spross der Familie, der 6 Monate alten Labrador-Dame «Joya». Das Beziehungs-Jubiläum und der Nachwuchs waren die perfekten Gründe für das Foto-Shooting im Walliseller Hardwald.


Anzeige

SABRINA STÖCKLI & SANDRA OPEL Römerkastell, Pfäffikon ZH Foto SANDRA MARUSIC

Bereits beim ersten Kontakt am Züri Fäscht 2013 merkte Sandra: «Sabrina war die Eine unter 2,5 Millionen anderen.» Deshalb fragte Sandra ihre Sabrina nur knapp einen Monat nach dem Kennenlernen, ob sie sie «behalten dürfe». Sie durfte. Ein romantisches Paar-Shooting im Mai 2014 bot Sandra den perfekten Rahmen für den Antrag an ihre Liebste. Während des Sonnenuntergangs am Greifensee versprachen sich Sandra und Sabrina, für immer zusammenzubleiben.

CARBON

FÜR ALLE, DIE SICH ENTSCHIEDEN HABEN Für die Mutigen. Für die Abenteuerlustigen. Für die Experimentierfreudigen. Kurz - für alle, die sich entschieden haben.

ROGER FURRER & MAXIMILIAN GRIEGER Fotostudio «Swiss Wedding Diversity», Schlieren ZH Foto TANYA HASLER An Maximilians Geburtstag in der Hansestadt Hamburg kam es in Stoffpantoffeln zum Antrag. Im anwesenden Freundeskreis waren auch zwei Männer, die bereits seit einiger Zeit in einer registrierten Partnerschaft leben. Die schlichte Frage von Roger an Maximilian war : «Möchtest du gemeinsam mit mir durchs Leben gehen?» Die Hochzeit fand auf den Tag genau ein Jahr später in St. Moritz in Graubünden statt — bei minus 24 Grad Celsius.

Weitere Modelle finden Sie bei Ihrem Juwelier und auf www.fischer-trauringe.de/gay FISCHER. Zu allem bereit. Wenn DU es bist.


SA

S A

A

IS

Spinnerei Jakobstal, BĂźlach ZH Foto I

A

SAMUEL Unsere Love-

story begann im Februar 2013 mit einem Klick auf Allisons ro l ild au urplemoon. I weiss es no genau: ers r nkte Arme er dem op mit dem ken zur amera stand sie da. I r attoo und die rassigen rot s warzen aare a en mir r den Augen li k den Atem gerau t. nser unau l s ares and der ie e at den espekt und die A tsamkeit als st ndige egleiter und genau sie ma en uns eute und au in ukun t zu einem stark ertrauten reamteam.

I

6

Diversity

I

Swiss edding i ersityÂť w ns t den eiden urtel tau en alles ute r die eit der ges le tsanglei enden ormont erapie on Samuel. Au dass all eure ns e in r llung ge en!

A

IS

ie eilen die i au urplemoon on diesem n ekannten er ielt waren anders als alles das i sonst zu lesen ekam. Sie esselten und er rten mi und als i die ilder on der un ekannten erson sa ng mein erz an wie wild zu s lagen. inen sol s nen ens en der mir sol e eilen s rei t muss i kennenlernen da te i . s war ie e au den ersten li k. Seit diesem ag s l gt mein erz r i n und wir sind als Samally Âť ein uns lag ares eam!


ANZEIGE

Fragen an Wedding Planerin Susanna Suter

STERNENHIMMEL WEDDING EVENTS Wie finden sich passende Dienstleister für einen Gay Wedding Event? Mir ist nicht bekannt, dass es eine «Parallel-Welt » von Dienstleistern für Gay Wedding Events gibt. Hier gilt für alle dasselbe: Werde ich kompetent beraten und fühle ich mich wohl, bin ich beim richtigen Anbieter. Warum sind Sie die richtige Wedding-Planerin für gleichgeschlechtliche Hochzeiten? Weil mir die Menschen und die Liebe wichtig sind – und nicht ihre Geschlechter. Wie soll man homophoben Menschen bei der Hochzeitsplanung am besten begegnen? Homophobe sind Menschen, die Angst vor dem Mut von anderen Men-

schen haben, weil diese authentisch sind und zu ihrer Liebe stehen. Also: Am besten, es so machen wie immer; freundlich ignorieren, stolz sein darauf, seinen eigenen Weg zu gehen und sich einfach nur auf seine Hochzeit freuen! Wenn jemand am liebsten eine Zeremonie möchte — vielleicht sogar in einer Kirche oder Kapelle. Geht das? Die reformierte Kirche bietet zum Beispiel gleichgeschlechtlichen Paaren einen Segnungsgottesdienst an, egal ob diese eingetragen sind oder nicht. Die Meinung der katholischen Kirche ist allgemein bekannt. Aber es gibt die freie Zeremonie, die jeden das zelebrieren lässt, was für ihn stimmig ist und woran er glaubt.

Empathische Zeremonienmeister helfen auch gerne, den richtigen Ort zu nden alls no nsi er eiten bestehen. Der Dresscode bei einer gleichgeschlechtlichen Hochzeit ist etwas Besonderes. Was empfehlen Sie angehenden Gay-Ehepaaren? Zieht genau das an, was ihr schon immer an eurer Hochzeit tragen wolltet ! Warum sollten heiratswillige Paare einen Wedding-Planer engagieren? Sie möchten professionelle und pers nli e nterst tzung damit ihr Fest genau so wird, wie sie es sich wünschen. Denn entspanntes und glückliches Feiern fängt mit einer guten Planung an!

Ich glaube an das Leben … … die Liebe … … & die Magie!

Susanna Suter Dipl. Eventmanagerin & professionelle Hochzeitsplanerin

www.sternenhimmel-wedding.ch


H, WIE WUNDERBAR!

Wie ich mich im Zivilstand «eingetragene Partnerschaft » wiedergefunden habe. Ein persönliche Anekdote und Reise durch das Recht.

Die Schweiz ist wohl die einzige Demokratie der Welt, in der das Stimmvolk im Jahr 20 05 eine gesetzliche Regelung für das freiwillige und gewollte Zusammenleben von gleichgeschlechtlichen Paaren mit 58 % Ja-Stimmen gutgeheissen hat. Da die Standesämter der Schweiz doch ein wenig Zeit brauchten, diesen Sachverhalt mit allen Konsequenzen zu verdauen, ist es seit dem 1. Januar 20 07 möglich, eine eingetragene Partnerschaft zweier Frauen oder zweier Männer einzugehen, sofern die beiden Partnerinnen bzw. Partner das 18. Altersjahr erreicht haben, urteilsfähig und nicht bereits verheiratet sind oder in einer eingetragenen Partnerschaft leben, weder unerlaubt verwandt noch Schwester oder Bruder sind. Ja, klar ! Wer bitte hat denn diesen Gesetzestext geschrieben? Schon mal was vom LGBTQ- oder Gay-Movement gehört? Also, liebe Brüder und Schwestern, auf geht's durch eine Reise, die das Leben schrieb.

VORBEREITUNG MUSS SEIN Um in der Schweiz eine eingetragene Partnerschaft einzugehen, muss eine der beiden Partnerinnen oder einer der beiden Partner das Schweizer Bürgerrecht besitzen oder den Wohnsitz in der Schweiz haben. Wollt ihr euch mit einer Ausländerin oder einem Ausländer «verpartnern», steht es euch frei, dies in einem anderen Land zu tun. Dabei ist darauf zu achten, dass die gesetzlichen Grundlagen doch sehr unterschiedlich gestaltet sind und das Herkunftsland des artners ni t erp i tet ist die jeweils anderen gesetzlichen Bestim-

mungen zu achten oder gleichzubehandeln. Eine im Ausland gültig eingetragene Partnerschaft wird in der Schweiz anerkannt, wenn sie den Schweizer Rechtsprinzipien entspricht.

GLEICH IST NICHT GLEICH Die eingetragene Partnerschaft ist der Ehe in fast allen Punkten gleichgestellt. r re t eru i e orsor ge oder Sozialversicherungen (Achtung, es gibt keine Witwenrente): Gleichgeschlechtliche Paare werden juristisch mehrheitlich behandelt wie heterosexuelle Ehepaare. Auch bei der Steuer gibt es keine Unterschiede. Ach – und eines noch: Beachtet, wer der erstgenannte Partner auf der Heiratsurkunde sein soll. Dieser wird ab sofort in der gemeinsamen Steuererklärung unter «Person 1» und damit als Familienoberhaupt geführt. Die zweitgenannte Person ist unter «Person 2» aufzuführen und entspricht bei der Steuerverwaltung demnach der Ehefrau und Mutter. as das erm gensre t etriff t gibt es in der eingetragenen Partnerschaft kein eigentliches Güterrecht.

Der gesetzliche Vermögensstand eingetragener Partner kommt inhaltlich einer Gütertrennung im Eherecht gleich. ittels ffentli zu eurkundendem Vermögensvertrag können die Partner eine Regelung analog der Errungenschaftsbeteiligung im Eherecht wählen. Die Gütergemeinschaft des Eherechts steht für eingetragene Partner nicht zur Verfügung. Doch bei aller Gleichstellung — es gibt wichtige Ausnahmen. Der wohl gravierendste Unterschied zur Ehe: Die Partner oder Partnerinnen dürfen auf o ziellem ege in der S weiz weder Kinder adoptieren noch künstliche Befruchtungsmethoden in Anspruch nehmen. Ebenso ist es aktuell auch nicht möglich, die Kinder seiner Partnerin, seines Partners zu adoptieren. em ungen die Stie ind Adoption zu ermöglichen, sind im Parlament im Gange. Aber gut Ding will Weile haben. Im Vorbereitungsverfahren beziehungsweise spätestens vor Unterzeichnung der Partnerschaftserklärung ist der Zeitpunkt, seinen Familiennamen zu behalten oder sich für einen gemeinsamen Namen zu entscheiden. Im Alltag kann auch ein Allianz-Name mit Bindestrich verwendet werden. Der Allianz ame ist kein o ziell einge tragener Name, eventuell kann er aber in der Identitätskarte und im Pass eingetragen werden.

WENN ES FREMDLÄNDISCH SEIN SOLL ... Die Sache mit dem Aufenthaltsrecht für den ausländischen Partner, wenn der andere Partner Schweizer ist : Nach Eintragung der Partnerschaft wird nicht automatisch eine Aufenthaltsbewil-

Fotos : www.prayface.com

8

Diversity

EIN WENIG GESCHICHTE

Text ROGER FURRER


Anzeige

ligung erteilt, und zwar weder für eine B- noch für eine C-Bewilligung. Es ist vonnöten, ein Familiennachzugsgesuch zu stellen, das an gewisse Voraussetzungen gebunden ist (zum Beispiel ausreichendes Einkommen, Wohnungsgrösse usw.). Nach geltendem schweizerischem Recht wird eine C-Aufenthaltsbewilligung für Partner, die mit einem Schweizer Bürger in eingetragener Partnerschaft leben, nicht vorausgesetzt für das Erlangen des Bürgerrechts. Im Unterschied zur Ehe kommt jedoch bei einer registrier ten Partnerschaft das Verfahren einer vereinfachten Einbürgerung nicht zum Zuge, es gelten edo die erk rzten risten etreffend die o n sitzp i t. ingetragene artner on S weizer rgern müssen drei Jahre in eingetragener Partnerschaft gelebt haben; es genügt eine Wohnsitzdauer von insgesamt fünf Jahren, wovon ein Jahr unmittelbar vor der Gesuchstellung in der Schweiz verbracht sein muss.

DIE ZEREMONIE IM STANDESAMT Es ist nicht sehr romantisch, als Gay-Paar den Bund des Lebens unter einer Wandmalerei zu schliessen, auf der in grossen Lettern der Spruch prangt : «ES IST EIN GROSS DING UM DAS BÜNDNIS UND DIE GEMEINSCHAFT ZWISCHEN MANN UND WEIB». Deshalb gilt : Augen auf bei der Wahl des Standesamtes, denn solche Trauungsräume gibt es in der Tat. Zuständig für die Durchführung des Vorverfahrens zur Begründung einer eingetragenen Partnerschaft ist wahlweise das Zivilstandsamt am schweizerischen Wohnsitz einer der beiden Partnerinnen oder eines der beiden Partner. Die Beurkundung der eingetragenen Partnerschaft — der romantische Teil der ganzen Angelegenheit — muss spätestens innerhalb von drei Monaten, nachdem den Partnerinnen bzw. Partnern der positive Abschluss des Vor vera rens mitgeteilt wurde statt nden. nd etzt olgt die gute Nachricht : Im Gegensatz zum Vorverfahren können die Partnerinnen bzw. Partner frei wählen, in welchem Zivilstandskreis die Begründung der Partnerschaft stattnden soll. Fühlt euch frei, lernt im Vorfeld die Standesbeamtin, den Standesbeamten kennen und besprecht mit der zuständigen Person euren persönlichen Ablauf der Zeremonie. Seid kreativ und beschert euren Partnern ungläubiges Staunen oder die letzte Unsicherheit, bevor der knallharte Vertrag unterschrieben wird. Traut euch! ZUR PERSON ROGER FURRER wurde geboren, um aufzuwachsen in einer Welt, in der ihm jedes Buch, jede Zeitschrift und jeder Film sagte, du solltest so sein. Aber er wusste, er ist es nicht.

Ihr Traditionshaus für gepflegte Drucksachen wie individuelle Hochzeits- und Geburtsanzeigen, festliche Tischkärtchen, Menukarten und natürlich die grösste Auswahl an edlen und namhaften Schreibgeräten.

BAH N HOFSTRASSE 65 • CH-8001 ZÜRICH TEL. +41 43 443 77 00 • ZUERICH@LANDOLT-ARBENZ.CH W W W. LAN DOLT-ARBENZ .CH


I

GRÖNLAND ALASKA

SC

K ANADA Island

NORWEGEN

3 Regionen/ Kommunen

Irland Europa: 42 Länder und 9 Kommunen

Dänemark

GB FRANKREICH

USA Portugal

32 Staaten 23 Staaten

Kanarische Inseln

Belize

Guatemala Nikaragua Costa Rica Panama

VERFOLGUNG TODESSTRAFE 5 LÄNDER UND TEILE VON NIGERIA UND SOMALIA

Bahamas

MAURETANIEN Jamaika

VENEZUELA Guyana Suriname

EQUADOR

BRASILIEN

Todesstrafe

Freiheitsstrafe von 14 Jahren bis zu lebenslanger Freiheitsstrafe

Freiheitsstrafe ohne genauere Angabe zu ihrer Dauer

Unklare Gesetzgebung. Ist nicht explizit homophob, kann jedoch so angewendet werden

Irak: Verfolgung durch nicht staatliche Täter Russland: AntiPropaganda-Gesetz. Einschränkung der Rede- und Versammlungsfreiheit

Senegal Gambia Guinea-Bissau Guinea Sierra Leone Liberia

ALGERIEN

NIG

MALI

NIGERI Ghana Kamerun

Gabun Kongo

14 Regionen/ Kommunen

BOLIVIEN PARAGUAY

Freiheitsstrafe bis zu 14 Jahren

Todesstrafe unsicher

Franzosisch Guyana

KOLUMBIEN

HAFTSTRAFE 71 LÄNDER UND 5 REGIONEN

m

Westsahara

ARGENTINIEN URUGUAY CHILE

Keine speziellen Rechtsvorschriften

dlinger

10

Diversity

10 Staaten

Kuba

It

MAROKKO

Quelle : ILGA, www.ilga.org ; Mai 2 014 / Illustration en amin

MEXIKO

HAWAII

Spanien

Azoren

N


Spitzbergen

SCHWEDEN

RUSSLAND

FINNLAND

GEN LETTLAND

ark

UKRAINE Rumänien Bulgarien

en

Italien

LIBYEN

NIGER TSCHAD

ÄGYPTEN

IRAK

IRAN

PAKISTAN

SAUDI ARABIEN

SUDAN

INDIEN

Taiwan

BURMA

Oman

THAILAND Vietnam PHILIPPINEN

Dschibuti

Malediven

Sri Lanka

Provinze Aceh

6 Städte

MALAYSIA

Somalia

DOM. REP. KONGO

Kenia

PapaNeuguinea Seychellen

Süd-Sumatra

INDONESIEN

Salomonen

11

Tansania

ANGOLA

NEPAL

Jemen

erun

JAPAN

Südkorea

CHINA

AFGHANISTAN

Syrien Israel

SÜD-SUDAN ÄTHIOPIEN

NIGERIA

bun Kongo

Nordkorea

USBEKISTAN

TÜRKEI

Tunesien

EN

MONGOLEI

KASACHSTAN

Diversity

POLEN

SAMBIA MOSAMBIK MADAGASKAR

NAMIBIA

Fidschi

Mauritius

AUSTR ALIEN

Swasiland Lesotho

SÜDAFRIKA

ANERKENNUNG ANERKENNUNG VON GLEICHGESCHLECHTLICHEN PARTNERSCHAFTEN 31 Länder und 35 Regionen GEMEINSAME ADOPTION 14 Länder und 38 Regionen

8 Staaten

Tasmanien

SCHUTZ

NEUSEELAND

Ehe

Deutlich minderwertiger Ersatz für die Ehe

Gleich bzw. (fast gleicher) Ersatz für die Ehe

Gemeinsame Adoption

ANTI–DISKRIMINIERUNGSGESETZE 70 Länder und 85 Regionen Gesetze zum Verbot der Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung


5 DINGE, DIE SIE WISSEN MÜSSEN

Keine Hochzeit plant sich von selbst — auch keine gleichgeschlechtliche. Nur sind bei dieser oft noch mehr Unsicherheiten vorhanden. Wir sagen, was wichtig ist.

12

Diversity

1

DIE WAHL DER GARDEROBE

Heiraten eine Frau und ein Mann ganz traditionell, stellt sich die Frage nach der passenden Garderobe kaum. Versprechen sich aber Frau und Frau oder Mann und Mann die ewige Liebe, kann Unsicherheit entstehen: Ziehen wir beide ein Brautkleid an, oder kommt eine im Anzug? Welche Farbe muss dieser haben? Spielt es eine Rolle, ob beide Partner denselben Hochzeitsanzug tragen, oder ist das nicht angemessen oder wirkt gar unabgestimmt? WICHTIG IST: An Ihrem Fest stehen Sie im Fokus, das heisst, dass es vor allen Dingen Ihnen und Ihrer Partnerin/ Ihrem Partner wohl sein soll. Ob Sie nun in einem kurzen, farbigen Kleid und langem weissen Brautkleid oder als schwules Paar in Knickerbockern und Anzug heiraten, ist Ihnen überlassen. TIPP: Bei zwei Anzügen lohnt es sich, kleine Details — beispielsweise eine dem Farbmotto angepasste Schleife — aufeinander abzustimmen. Bei zwei weissen Kleidern oder Anzügen sollte der Farbton zwingend derselbe sein.

DIE VORBEREITUNG

2

Scheuen Sie sich bei der Vorbereitung nicht, von Hochzeitsmagazinen wie «Swiss Wedding» oder Online-Blogs Gebrauch zu machen. Obwohl die Themen sich meist um die Ehe zwischen Frau und Mann drehen, sind viele Punkte auch auf die gleichgeschlechtliche Ehe übertragbar. PROFITIEREN SIE von bereits zusammengestellten Checklisten für die

Planung, entdecken Sie beim Stöbern in Hochzeitsfotos Inspirationen für Ihre eier und nden Sie passende rodukte und Dienstleister in Ihrer Nähe.

DIE WAHL DES STANDESAMTES

3

Wollen Sie Ihre Partnerschaft eintragen lassen, können Sie dies in der Schweiz auf jedem Standesamt tun. Die Wohngemeinde und das zugehörige Zivilstandsamt sind aber immer die erste Anlaufstelle. Dort stellt man Ihnen bei der Wahl eines Standesamtes ausserhalb des Kantons — nach Einreichen der nötigen Dokumente — auch die Ermächtigung aus. BEACHTEN SIE aber, dass auch Standesbeamte nur Menschen sind und somit auch unterschiedliche Ansichten haben können. Der Standesbeamte wird an einem äusserst wichtigen Moment in Ihrem Leben teilhaben, da wäre es unangebracht, wenn er oder sie Ihre Beziehung nicht unterstützt. Suchen Sie deshalb bereits beim Scouting des präferierten Standesamtes das direkte Gespräch mit dem zuständigen Standesbeamten bzw. der Standesbeamtin. Sollte zu diesem Zeitpunkt keine Sympathie vorhanden sein, lohnt es sich, für einen kleinen Aufpreis ein anderes Standesamt zu suchen.

Text SANDRA ARDIZZONE

WELCHE FEIER SOLL ES SEIN?

4

Wie bei den meisten Punkten an Ihrer Hochzeit gilt auch hier: Wie lange, wie ausgiebig und vor allem in welchem Rahmen Sie feiern, entscheiden Sie gemeinsam. Dank freien Theologen und freien Trauungszeremonien ist es in den letzten Jahren immer einfacher geworden, die Eintragung der Partnerschaft auch in feierlichem, ja gar religiösem Rahmen durchzuführen. Besprechen Sie mit Ihrem Zeremonienleiter jegliche Wünsche. Ohne Anbindung an Staat und Kirche ist es diesen Dienstleistern möglich, eine Zeremonie ganz nach Ihren Wünschen auf die Beine zu stellen. Wenn Sie wollen, können Sie dabei auch alle Traditionen über den Haufen werfen, Ihren Hund die Partner-Armbänder zum Heuballen statt zum Altar tragen lassen oder, oder, oder. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! FÜR DAS FEST am Abend stehen I nen alle gli keiten offen. egen Sie bei der Wahl von Location, Hotel und/oder Restaurant sicherheitshalber trotzdem den Grund Ihres Festes und au I re se uelle rientierung offen dar. Obwohl wir in der Schweiz das Glück a en in einer ziemli offenen und liberalen Gesellschaft zu leben, kann es leider immer wieder vorkommen, dass Sie als schwules oder lesbisches Paar auf Ablehnung stossen. Und da ist es besser, dies im Vorfeld zu klären, damit die Feier deswegen keinen Dämpfer erleidet.


DIE ZUSAMMENSTELLUNG DER GÄSTELISTE

5

Onkel Klaus und Tante Emma haben Ihre sexuelle Orientierung immer despektierlich behandelt, und Sie hat ten seit über vier Jahren keinen Kontakt mehr mit Ihnen? Wieso sollen Sie unliebsame Familienmitglieder einladen? Lassen Sie sich bei der Wahl Ihrer Gäste nicht von Normen und Traditionen einzwängen! WEN SIE NICHT dabeihaben wollen, wird nicht eingeladen, denn es ist Ihr grosser Tag.

Suchen Sie bei allfälligen Unstimmigkeiten in der Familie im Voraus das Gespräch und erklären Sie Ihre Beweggründe, weshalb gewisse Personen eingeladen wurden und andere nicht. Die Hochzeit ist ein Fest der Liebe, und diese sollte an diesem Tag im Vordergrund stehen. Ihre engsten Vertrauten werden dies garantiert verstehen oder zumindest respektieren.

EINIGE UNTER VIELEN ODER DIE AUSNAHME ?

Seit dem Jahr 2007 haben sich in der Schweiz 6587 Paare eintragen lassen (Stand Dezember 2013). Dabei war die Anzahl schwuler Paare, die sich das Ja-Wort gegeben haben, immer grösser als diejenige lesbischer Paare. DIE ANZAHL PAARE, die ihre Partnerschaft eintragen lassen, hat sich bei rund 700 pro Jahr eingependelt. Zürich ist dabei Spitzenreiter.

Anzeige

SPONSORED BY

Weil Mann & Mann genau gleich liebt wie Mann & Frau.


GLEICH UND GLEICH Redaktion NADIA ETZWEILER

ROMANTISCH Traditionen sind etwas Tolles. Sie können ganz klassisch interpretiert werden, aber auch neuartig geprägt sein.

➼ Traumkleid «Tattinger » von Ian Stuart. Marke erhältlich bei Chez Janine und Liluca | Romantisches Twinset aus matten und polierten Weissgoldbändern von Meister, 45 Brillanten im Diamantband, erhältlich bei ausgewählten Juwelieren. | Schnörkellose Clutch «Shadow» von Pink, erhältlich in ausgesuchten Brautmodefachgeschäften | Klassisches Strumpf band von Poirier, erhältlich in Brautmodefachgeschäften

Diversity

➼ Romantisches Kleid «6086» von Stella York. Marke erhältlich bei Chez Janine | Traditionelle Clutch mit Perlen von Menbur, erhältlich in diversen Warenhäusern. | Klassischer High Heel von Jeffrey Campbell, erhältlich bei ausgewählten Brautmodefachgeschäften | Liebliche Trauringe in Rot-/

Weissgold von Furrer-Jacot, je 1 Brillant,

14

erhältlich bei ausgewählten Juwelieren


KLASSISCH Ob altbewährt oder mit Mut für Neues: Erlaubt ist, was gefällt. Kombinieren Sie verschiedenste Elemente, um Ihren Typ zu unterstreichen.

➼ Klassischer Anzug von Carlo Pignatelli. Marke erhältlich bei Dolce Vita, Priska Hochzeits und Festmoden und Zoro | Wunder-

schöne Trauringe aus Carbon und Weissgold von Diadoro, je 1 Brillant, Bezugsquellen unter www.diadoro.ch | Individuelle Manschettenknöpfe von Meister mit Fingerabdruck, zum Beispiel dem des Partners, Bezugsquellen unter www.meisterschmuck.com

Diversity

➼ Klassischer Anzug von Tziacco. Erhältlich unter anderem bei Chez Janine und Liluca | Klassischer Schnürschuh und Schleife von After Six, erhältlich bei ausgewählten Brautmodefachgeschäften | Retro-Taschenuhr «Green Maters Golf Quarz» von Askani. Erhältlich im Fachhandel | Edle Trauringe aus Carbon und Palladium von Fischer, Breite 7 mm,

15

erhältlich bei diversen Juwelieren


QUEERNESS DANDY Kehren Sie Ihr Innerstes Ich nach aussen und zeigen Sie Ihren speziellen Charakter mit einem unvergesslichen Auftritt.

➼ Männlicher Anzug von Cloefe Finati by Arche tipo. Marke erhältlich bei Chez Janine, Liluca und Priska Hochzeits- und Festmoden | Bicolor-Ringe mit raffiniertem Farbwechsel innen - aussen in Weiss- und Rotgold von Meister, 2 Princess-Diamanten, erhältlich bei ausgewählten Juwelieren | Ausgefallene Sneaker mit Schottenmuster «Chuck Taylor All Star » von Converse, erhältlich in diversen Warenhäusern | Coole Socken «Edinburgh » von Burlington. Erhältlich in diversen Warenhäusern

➼ Diversity

Gewagter Anzug von Cloefe Finati by Archetipo. Marke erhältlich bei Liluca, Priska Hochzeits- und Festmoden und Chez Janine | Rustikale

Schnürstiefelette «Samurai» «Samura von A.S.98, gesehen bei www.zalando.ch | Maskuline Uhr «Aeroliner Maxx» Max von Boss, erhältlich im Fachhandel | Ausdruckstarke Trauringe in Carbon mit Apricot-Gold von J. Fischer & Sohn.

16

Erhältlich in den Breiten 6 mm oder 10 mm bei ausgewählten Juwelieren


VERSPIELT & KLASSISCH Wenn nicht heute, wann dann? Präsentieren Sie Ihr verrücktes Ich und seien Sie ganz sich selbst. Respekt !

➼ Asymmetrisches Traumkleid von Mery’s Couture. Erhältlich in den Mery’s-Stores| Aussergewöhnliche Trauringe «Massai » in Weiss- und Rot- oder Gelbgold von Pfalzer, 3 Brillanten, erhältlich bei diversen Juwelieren | Statement High Heel «Adriana » von Michael Kors, erhältlich in exklusiven Warenhäusern

➼ Eleganter Hosenanzug von Tina Weise. Marke erhältlich unter anderen

Kopfschmuck von Poirier, erhältlich in verschiedenen Brautmodefachgeschäften | Offener Stiletto «Preston »

Diversity

bei Tessa und Thomi | Traumhafter

von Benjamin Adams, erhältlich in verschiedenen Brautmodefachgeschäften |

Atemberaubende Trauringe in Weissgold von Furrer-Jacot, etwa 39 Brillanten,

17

erhältlich bei ausgewählten Juwelieren


ANDERSRUM EXTRAVAGANT Auch Mann kann funkeln. Und dies in den unterschiedlichsten Tönen. Zeigen Sie Ihre pompöse Seite.

➼ Schlichter, aber ausdrucksstarker Anzug von Wilvorst. Marke erhältlich bei fast allen Brautmodefachgeschäften. Händlerübersicht unter www.wilvorst.de | Auffallendes Einstecktuch

von Hugo Boss, erhältlich in diversen Warenhäusern | Pompöse Trauringe «Ascona» in Weiss- Rot- oder Gelbgold von Pfalzer, wahlweise mit Brillanten, erhältlich bei ausgewählten Juwelieren | Extravaganter Schnürschuh «Puer-

to» von Lloyd, gesehen bei Zalando | Wunderschöne ovale Manschettenknöpfe in Royal-Blau von Baldessarini. Bezugsquellen unter www.pfalzer.ch

Diversity

➼ Aussergewöhnlicher Anzug von Cloefe Finati by Archetipo. Marke erhältlich bei Chez Janine, Priska Hochzeits- und Festmoden und Liluca | Mutiger Schlüpfschuh von Etro, erhältlich in ausgewählten Warenhäusern | Individuelle Trauringe in Gelb- oder Rotgold von Furrer-Jacot,

18

erhältlich bei auserlesenen Juwelieren


WHITE & BLACK Creme-chic oder rockig-schwarz? Unterstreichen Sie Ihren Typ mit dem richtigen Look.

➼ Auffälliger Anzug «2422» von Alfred Angelo. Marke erhältlich u.a. bei Brautmode Jacqueline, Gina's Sposa | Glamouröse Trauringe in Carbon-

und Rotgold von Diadoro, 5 Brillanten, erhältlich bei ausgewählten Juwelieren | Tasche im Schlangenlederlook «Eresma» von Rainbow Couture. Erhältlich in ausgesuchten Brautmodefachgeschäften | Slipper von Pier One. Gesehen bei Zalando

von Elsa Colored Shoes, erhältlich bei diversen Brautmodefachgeschäften. | Trauringe

mit spannender Oberfläche aus Rotgold in Kombination mit Weissgold von Meister,

Diversity

Auffallend und doch edel: Anzug von Hugo Boss. Marke erhältlich im Fachhandel | High Heels mit Glitzerband von Carlo Pignatelli, erhältlich u.a. bei Zoro | Bling-Bling-Tasche «Cassandra»

5 Brillanten, Bezugsquellen unter

19

www.meisterschmuck.com


CHECKLISTE: STRESSFREI IN DIE EHE Eine minuziöse Planung ist das A und O eines gelungenen Hochzeitsfests.

Befolgen Sie die Tipps aus dieser Checkliste, und starten Sie locker ins Eheleben.

is

onate

usik

VOR DER HOCHZEIT

and oder

Text SANDRA ARDIZZONE

und /oder Unterhaltungsprogramm

organisieren Fotograf und /oder Videograf buchen

Verlobungsfeier organisieren

Hochzeitsfahrzeug auswählen und buchen

Hochzeitstermin festlegen

(Oldtimer, Kutsche u.a.)

– beide Familien miteinbeziehen – Ferienplanung und allgemeine Feiertage berücksichtigen Standesamt

Einladungen versenden Geschenkliste zusammenstellen Ferien für Hochzeit und Flitterwochen beantragen

– benötigte Papiere abklären

Hochzeitsreise planen und buchen

– Familiennamen besprechen > siehe Seite 8 RECHT

Impfungen vornehmen

Umfang der Hochzeit festlegen (Standesamt, Feier,

Papiere für Reise prüfen (Visa, Ausweise)

Polterabend, Hochzeitsreise)

ACHTUNG: Papiere müssen je nach Reiseantritt

Hochzeitsordner für Inspirationen anlegen

auf den neuen Namen lauten

Erste Version der Gästeliste erstellen

………………………………………………………………………………………

(aufteilen zwischen Apéro- und Fest-Gästen) Groben Budgetplan aufstellen Adresslisten von möglichen Dienstleistern (Wedding-Planer, Catering, Fotograf und andere) erstellen – Angebote einholen, Preise vergleichen, Termin bestäti-

is

onate

VOR DER HOCHZEIT

gen lassen und möglichst bereits verbindlich buchen Hochzeitsgarderobe aussuchen (ACHTUNG: Lieferfrist

Diversity

on etwa

onaten

r rautkleider und Anz ge einplanen

Aufgabenverteilung besprechen Trauringe aussuchen und gravieren lassen

Ort für das Fest festlegen (Restaurant, Hotel,

Accessoires besorgen

Party-Service) – Tipps dazu in der Sonderausgabe

Anprobe und Änderung der Garderobe

«Swiss Wedding Hotelguide», erhältlich im App Store

Schuhe kaufen

en

ors

l ge ein olen und erglei

en

Gästeliste aktualisieren

Save-the-dates verschicken

Tanzkurs besuchen

………………………………………………………………………………………

Transport und Übernachtung für die Gäste organisieren Zimmer für Hochzeitsnacht buchen

20

is

Hochzeitstorte auswählen und bestellen (Degustation

onate

oder ro ier

VOR DER HOCHZEIT

Papiere für Standesamt beantragen bzw. heraussuchen – Termin vereinbaren – mit Standesbeamten Rahmen der Trauung besprechen, eventuell eigene Vorschläge mitbringen Notar-Termin für Ehevertrag vereinbaren en

en

is

ause estellen

is

onate

VOR DER HOCHZEIT

Zu- und Absagen in Gästeliste eintragen,

egustation

inladungen

uster na

………………………………………………………………………………………

evtl. Liste ergänzen

und ankeskarten

Blumenschmuck (für Auto, Blumenkinder u.a.) sowie

in Auftrag geben

Braut-/Bräutigamstrauss/-sträusse und Anstecker bestellen

Noch … 1 2 Monate

6 Monate

3 Monate

2 Monate

4 Wochen


ag

Programm der Feier mit allen Dienstleistern besprechen or espre

ung mit oiffeur

r raut risuren

op s

mu k mitne men und ro e S

espre

ung mit dem otogra en / ideogra en

espre

ung mit usiker u.a.

osten an and on udgetplan

erpr

minken

Komplette Garderobe bereitlegen, Ringe und Papiere bereitlegen andtas

en

Apéro nach der standesamtlichen Einschreibung organisieren ………………………………………………………………………………………

o

en

VOR DER HOCHZEIT

inladungsliste

erpr

en

e pa ken

nur das otwendigste or allem as leingeld eld

r e

e pa ken

r o

zeitsna

t pa ken

Am ag der o

u und A sagen e tl. erg nzen

rautstrauss olen

steza l an okal ange en

risieren der r ute oder r utigame ake up der r ute oder r utigame

Kinderbetreuung organisieren

o

zeit

zeitskleidung anzie en

ontrollanru

eim loristen

inge und apiere einste ken

ontrollanru

eim a rzeug ermieter

lume ans e ers der r utigame e ten

ontrollanru

ei and / DJ / Unterhalter

ot alltas

ontrollanru

eim otogra en / ideogra en

a rt zum Standesamt

etzte Anpro e der o

rinkgelder und

leier oder S

en

leppe

raut

reundin

r utigamstrauss str usse

errei

en

eiraten und eiern

kau en erpr

en

a

o or espre

e

o

VOR DER HOCHZEIT

ung raut

oiffeur esu e kliste no

ake up mit isagistin ge en

r one moon

remdw

rung olen r litterwo

1 Woche

eise a

ausw

zeit

S

se en und

A

r ankeskarten

len

steliste mit es anksagungen

enkliste a stimmen

r es

zeits otos ers

enke s

rei en zusammen

i ken

leider und Anz ge zur einigung ringen

enauen eitplan an alle ienstleister ers i kets

zeits otos dur

mit o

der r utigame mals dur

der o

21

osten an and udgetplan Poltern

offer

nen

nstlergagen an reund

geben

en

en

Ringe abholen ste u

reundin ge en

Diversity

e en mit S Anspra

e an reund

gen gend eit ein ere

zeitsgardero e

u e einlau en

er !)

nstlergagen ereitlegen

Sitzordnung estimmen und Sitzplan erstellen

S

ent

r rinkgelder ereitlegen

ot alltas as

is

VOR DER HOCHZEIT

olen

ost in ormieren en pa ken

i ken

anksagungen art ser i e amenss

r ie eranten

otogra

ild an lingel

estaurant / Hotel /

usiker u.a. rie asten austaus

en

amens nderung amilienstand ange en

1 Tag

is zur raum o

zeit

… und danach.


RAINB

W COLORGUIDE

Geschenke für jeden Geschmack.

Feiert eure Hochzeit mit einem farbigen Regenbogen! Redaktion NADIA ETZWEILER

1

Diversity

2

22

3

4

1 Aufschnittmaschine von Berkel, Preis auf Anfrage, erhältlich bei ausgewählten Fachhändlern | 2 «Egg Chair » von Arne Jacobsen, Preis je Material & Anbieter unterschiedlich. Erhältlich in DesignerGeschäften | 3 Rosenstrauss mit verträumten Perlen-Accessoires, erhältlich beim Floristen Ihres Vertrauens | 4 Hochzeitstorte von Minh Cakes, Preis auf Anfrage, www.minhcakes.ch | 5 Set Öl und Essig von «Le Creuset» in Ofenrot, ab CHF 52.95, erhältlich in diversen Warenhäusern | 6 Bräter «Le Creuset » in Ofenrot, 22 cm rund, CHF 245.–, erhältlich in diversen Warenhäusern | 7 Serviertablett «Zak » aus Melamin, Grösse 34.50 x 53.50 cm, ab CHF 38.–, erhältlich unter anderem bei www.haushaltsprodukte.ch

5

6

7


1

Diversity

3

23

4

2

1 Deko-Idee mit Duft: Schmücken Sie Ihre Location mit frischen und getrockneten Kräutern | 2 Espressomaschine «X1» von FrancisFrancis, erhältlich in diversen Farben ab etwa CHF 698.– in Warenhäusern und im

5

Online-Handel | 3 Becher gelb «Optic» von Leonardo.

etwa CHF 7.–, erhältlich in diversen Warenhäusern | 4 Kuscheldecke «Softplaid Shiny», 2 x 1,5 m, CHF 79.–, gesehen bei Möbel Pfister | 5 Tischleuchte «Arco», Höhe 42 cm, CHF 149.–, erhältlich bei Interio | 6 Glas «DIOD», CHF 3.95, www.ikea.ch | 7 Deko-/AntipastiSchale «Nuro» von WMF in Kleeblattgrün, Durchmesser 31,5 cm, ab etwa CHF 4 4.–, erhältlich im Fachhandel. | 8 Macarons, 100 g Fr. 12.40, Maison Ladurée, www.laduree.com

6 7

8


1

4

Diversity

3

24

2

5

6

1 Brautstrauss in Blau-Lila-Tönen von www.tabeamarialisa.ch | 2 Petrolfarbene Vase

«Modello» von Leonardo, 45 cm. Etwa CHF 4 0.–, erhältlich in Warenhäusern | 3 Hochzeitstorte «Something Blue» von Sisi Siewert, Preis auf Anfrage unter www.zuckerbunt.ch | 4 Speiseteller «Anmut My Colour » in Petrol Blue, 27 cm, CHF 32.9 0, www.villeroy-boch.ch | 5 Besteck «Dito», 24-teilig, CHF 14.95, www.ikea.ch | 6 Liege «Kikko», erhältlich für CHF 4835.– bei Möbel Pfi ster | 7 Füllfederhalter «Omas Ogiva Alba», erhältlich ab CHF 520.– bei www.landolt-arbenz.ch | 8 Küchenmaschine «KitchenAid», ab CHF 899.–, gesehen bei www.novissa.ch

7

8


Erinnerungen an einen wunderschönen Tag. Kreativ, lebendig und emotional!

Hochzeitsfotograf Richard Overtoom | Marksteinstrasse 2 | CH - 8552 Felben-Wellhausen | Tel: +41 (79) 326 20 95 | mail: richardovertoom@me.com | www.richardovertoom.com

einmalrichtigzelebrieren Unvergesslich, einzigartig, immerwährend - eine Hochzeit und das dazugehörende Fest sind schlicht ein einmaliges Erlebnis. Das Tropenhaus Frutigen bietet eine aussergewöhnliche Ambiance und eine von A bis Z organisierte Feier. Von der klassischen Rosendekoration über exotische Blumengestecke. Ganz nach jedem persönlichen Geschmack. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung! Tropenhaus Frutigen, Tropenhausweg 1, 3714 Frutigen, Telefon 033 672 11 44, events@tropenhaus-frutigen.ch, www.tropenhaus-frutigen.ch


SABRINA & SANDRA STÖCKLI Bost Productions, Maur ZH

22. November 2014

26

i ersit

Fotogra e SANDRA MARUSIC


REAL WEDDINGS

Sind Sie bereit für die ultimative Inspiration? Von rustikal bis Over the top Glamour — und allem dazwischen — werden diese Feiern Ihre Phantasie beflügeln.

27

Diversity

Texte SANDRA ARDIZZONE


Diversity

A

ls Sabrina und Sandra ihre künftige HochzeitsLocation zum ersten Mal erblickten, war es um sie geschehen: «Wir haben uns sofort verliebt!», sagen die zwei unisono. Sofort war ihnen klar, dass sie das Motto ihrer Feier der Location in Maur anpassen wollten und dass das Thema für die Gäste eine Überraschung werden sollte. So kam es, dass Sabrina und Sandra am 22. November des vergangenen Jahres zur «Alice im Wunderland»-Hochzeit luden — und auf riesige Begeisterung stiessen. Von den Cupcakes mit kleinen Spielkarten bis zu der Deko des

Gabentisches war jedes kleinste Detail auf das Motto abgestimmt. Den persönlichen Touch brachten die Verliebten mit ihrer Garderobe ein: Während Sabrina zum Brautkleid von Essense of Australia pinke Sneakers von Chuck Taylor trug, glänzte Sandra in schlichten weissen Hosen und einem schicken Blazer von Marie Lund. Die beiden raten allen Paaren, den Schritt zu einer eingetragenen Partnerschaft zu wagen, denn sie sei viel mehr als nur eine Unterschrift: «Es ist ein Ankommen, ein Wissen, dass man den Menschen fürs Leben gefunden hat. Dass aus zwei Hälften eins geworden ist.»

28

I

I

SSI

I

SI

I A

A S A


Mit uns erleben Sie den Höhepunkt schon beim Essen. Tavola Catering – das Catering der Tavolago AG, Werftestrasse 5, 6002 Luzern 041 367 61 61, mail@tavolacatering.ch, tavolacatering.ch

Art of Planer

entwickelt Ideen und plant alles rund um das Thema Hochzeit www.artofplaner.ch | ideen@artofplaner.ch Die erste Gay Hochzeits Planer Agentur der Schweiz (100% hetero friendly)

Das Einzige, das Ihnen zum schönsten Tag noch fehlt – ein Massanzug von Thatsuits! Thatsuits GmbH | Tel. +41 44 831 24 55 | thatsuits.com Atelier Zürich | Gartenstrasse 10 | 8002 Zürich | Atelier Basel | Hot Lemon | Gerbergässlein 22 | 4051 Basel


Diversity

30

E

in heimeliger Hof, den sich Marc und Marcus gemeinsam mit einem Heteropärchen kauften, gab den Ausschlag: Mit dem Eigenheim wurde der Grundstein für die gemeinsame Zukunft des verliebten Paars gelegt. Die Krönung ihrer Liebe feierten die beiden schliesslich im Sommer 2014 mit einer romantischen Traumhochzeit. Da Marc und Marcus die Leidenschaft für die 30er- und 50er-Jahre teilen, gestalteten sie auch ihr Fest liebevoll im Retro-Stil. Die Anzüge waren nach Schnittmustern aus den 30er-Jahren geschneidert, und Marcus trug als Accessoire die Taschenuhr seines Urgrossonkels. Passend zu einer Sommerhochzeit feierte das Paar nach der persönlichen Trauungszeremonie auf einem kleinen, mittelalterlichen Schloss im engsten Familien- und Freundeskreis eine Grillparty im Freien. Marcs Vater und sein Schwiegervater waren dabei als Grillmeister voll in ihrem Element. Den Abend


i ersit

31

MARC & MARCUS ADEN Schloss Stammheim, Florstadt DE

28. Juni 2014

Fotogra e LENE WICHMANN


32 Diversity


Anzeige

liess die Gesellschaft zur Musik des Travestiekünstlers «Cristina aus Amsterdam» ausklingen. Für Marc und Marcus das absolute Highlight ihrer Feier. «Cris tina reiste für unsere Hochzeitsfeier eigens von Hamburg an — und dies zum ersten Mal überhaupt für Privatpersonen», erzählen die beiden noch heute begeistert. «Der Auftritt riss die ganze Gesellschaft mit und war für alle ein unvergessliches rle nis. Sogar die a arn ffneten die enster und lauschten den Tönen.» I

I

SSI

I

SI

I A

A S A


CLAUDIA & LIISA SUSTEK Moschti Stäfa ZH

18. Oktober 2014

34

i ersit

Fotogra e RICHARD OVERTOOM


W

as als Verliebtheit bei der Arbeit begann, gipfelte in einem aussergewöhnlichen Heiratsantrag auf einem Post-it. «Feel free» nahmen sich Claudia und Liisa als Motto für ihre Feier. Gemeinsam mit rund 60 ihrer engsten Freunde und Familienmitglieder feierten sie im vergangenen Sommer ein rauschendes Fest in der «Moschti Stäfa» am Ufer des Zürichsees. Beim ersten Besuch der Location spürten die beiden sofort, dass sie hier ein Fest feiern können, das perfekt zu ihnen passt. Und so kam es auch, erzählt Claudia: «Die Feier war ungezwungen, und dank dem perfekten Wetter konnten wir bis spät in die Nacht draussen sein. Wir hätten es uns nicht schöner wünschen können.» Eines der Highlights war für die beiden der mp ang den i nen die ste eim intreffen ereiteten «Einfach nur schön!» Gefragt nach einem Tipp für angehende Hochzeitspaare, sagen Claudia und Liisa: «Lasst euch auf den Tag ein und nehmt ihn, wie er kommt. Es wird auch Pannen geben, aber das widerspiegelt nur die Partnerschaft. Feiert ‹euer› Fest, getragen durch die Menschen, die mit euch feiern, und macht aus Unvorhergesehenem das Beste. Letztlich kommt alles, wie es kommen muss.» SSI

I

SI

I A

A S A

Diversity

I

35

I


HONEYM

N

HOTSPOTS

Diese fünf idyllischen Destinationen haben zwei Dinge gemeinsam — sie sind Gay-friendly Text SANDRA ARDIZZONE

36

Diversity

und wie gemacht für den perfekten Honeymoon.

Die Seele baumeln lassen

A

A

A

SIS

WARUM HIERHIN Seit Frankreich im Juni 2013 die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubt hat, empfängt auch das französische Überseegebiet LGBTQ-Reisende mit offenen Armen und erlau t rauungszeremonien. Ausserdem ist Bora Bora mit seinen schneeweissen Stränden und dem kristallklaren Wasser die Traumdestination schlechthin.

SI

WAS TUN Natel ausschalten, in den Safe legen und ganz einfach die Zeit zu zweit geniessen. Wem es am Strand zu langweilig wird, kann den Schnorchel auspacken und die wunderbar schillernde nterwasserwelt des pazi s en Ozeans bestaunen, eine Kanufahrt unternehmen oder den inaktiven Vulkan Mount Otemanu erwandern.

WO ÜBERNACHTEN Wenn man schon au die andere Seite der rdkugel iegt darf man den Aufenthalt auch richtig luxuriös gestalten. Buchen Sie ein Premium Overwater-Bungalow im «Le Méridien Bora Bora» mit Glasboden und traumhafter Terrasse. Denn man heiratet ja nur ein Mal im Leben, oder? www.lemeridien-borabora.com


Diversity

WAS TUN Einen romantischen Bootsaus ug au die ru ige und a ges ie dene Tonsai Beach, Besuch der — stark frequentierten — Maya Bay («The Beach»), inkl. Stopover auf der bekannten Insel Koh Phi Phi. Für aktive Paare eignet sich auch eine Klettertour auf den bizarren Felsen vor Railay mit fantastischer Aussicht und kleiner Lagune.

Relaxen und Staunen

KRABI, THAILAND

WARUM HIERHIN Müssten wir die schönste Region von Thailand wählen, würde die Wahl wohl auf Krabi fallen. Die atemberaubenden Kalkstein-

WO ÜBERNACHTEN Das traumhaft gelegene Rayavadee Resort bietet allen Honeymoonern ein besonderes Package an mit Übernachtung im Deluxe-Pavilion und Dinner in einer natürlichen Grotte (auch heiraten möglich!), Massage, Kochkurs und vielem mehr. www.rayavadee.com

37

Formationen verleiten zum Staunen und Träumen. In der Region kommt auch die Party nicht zu kurz, zum Beispiel auf der Gay-freundlichen Halbinsel Railay.


Diversity

38

Abenteuer und Romantik

MAURITIUS WARUM HIERHIN Mauritius ist eine Insel für Abenteurer und Romantiker zugleich. Die kleine, grüne Insel im Indischen Ozean bietet unzählige Aktivitäten. Dank seiner Lage wurde Mauritius rasch zum Melting Pot für verschiedene Kulturen und ist vielleicht auch deshalb Gays gegenüber sehr aufgeschlossen.

7 ORTE ZUM ÜBERSPRINGEN

Streichen Sie diese meist nicht so Gay-freundlichen Destinationen von der Reiseliste. WAS TUN Ein Auto mieten und die Insel erkunden (Linksverkehr !), durch den Nationalpark wandern, neue Wassersportarten ausprobieren, die farbigen Erden von Chamarel bestaunen, an Traumstränden entspannen und vor allem die mauritische Küche entdecken.

WO ÜBERNACHTEN Im Hotel LUX* Grand Gaube: Das Strandhotel liegt in der wunderschönen Bucht von Grand Gaube und bietet mit seinem ausgiebigen Spa auch Platz für Zeit zu Zweit. www.luxresorts.com, www.manta.ch

JAMAICA MALEDIVEN MALAYSIA RUSSLAND MAROKKO BARBADOS BELIZE


… wir wissen, wie man heiratet … www.dreamz.ch Dreamz GmbH Haldenstrasse 1 6340 Baar E-Mail: info@dreamz.ch Telefon: 079 702 21 59

HOTELGUIDE www.swisswedding.ch/hotelguide


Impressum Sonderausgabe «Swiss Wedding» Diversity 1. Jahrgang

Für Kulturfreunde und Kurz-Honeymooner

Erscheinungsweise 1 x jährlich Druckauflage 6000 Exemplare

LISSABON, PORTUGAL

Herausgeberin B + L Verlags AG Steinwiesenstrasse 3 8952 Schlieren Tel. 044 733 39 99 Fax 044 733 39 89 info@blverlag.ch www.blverlag.ch

40

Diversity

WARUM HIERHIN Das stark katholische Land hat wohl die ganze Welt überrascht, als es im Jahr 2010 die Homo-Ehe erlaubte. Jetzt können Sie als Paar die portugiesische Hauptstadt erkunden, und sich dort ins Nachtleben stürzen, wo sich Tradition und Moderne die Hand geben. WAS TUN In Lissabon wird es Ihnen garantiert nicht langweilig werden. Wunderschön zwischen Bergen und Meer gelegen, sind ausgiebige Wälder und einsame Strände nur eine kurze Autofahrt entfernt. Auch kulturell hat die Stadt viel zu bieten: Eine Fahrt mit dem historischen Tram ist ein Muss und auch ein Besuch des Turms von Belén oder der Kathedrale legen wir Ihnen ans Herz. Und wer noch immer nicht genug hat, kann in einem der unzähligen Gay- oder Gay-friendly Klubs wie dem «LUX» die Nacht zum Tag machen. Wer Lissabon im Juni besucht, darf die Gay Pride nicht verpassen. WO ÜBERNACHTEN Sie wollen mitten in der City sein und doch Ihre Ruhe haben? Dann ist das «Altis Belém Hotel & Spa» genau das Richtige für Sie. Das Fünfsterne-Design-Hotel liegt am Tejo-Fluss im historischen Quartier Belém und bietet ein grosses Spa-Angebot, eine Bar und ein Sterne-Restaurant. Die Aussicht aus den Honeymoon-Suiten sucht in europäischen Städten noch ihresgleichen. www.altishotels.com

Verleger Peter Boll Geschäftsleitung Patrick Schmid patrick.schmid@blverlag.ch Philipp Bitzer philipp.bitzer@blverlag.ch Idee / Magazinleitung / Anzeigen Nadia Etzweiler info@swisswedding.ch Für Wasserratten und Abenteurer

CURAÇAO WARUM HIERHIN Während Homosexuelle auf Jamaica immer noch mit Gefängnisstrafen rechnen müssen, werden sie auf ura ao mit offenen Armen emp angen. ie grösste der ABC-Inseln mit ihrer malerischen Hauptstadt Willemstad wird Sie sofort in Ihren Bann ziehen. WAS TUN Alles, was mit Wasser zu tun hat. Ob Tauchen, Schnorcheln, Segeln oder eine romantische Bootstour : Auf Curaçao können Sie sich sportlich austoben. Klettern, Wandern, Eco-Tours oder Velofahrten bereichern Ihren Aufenthalt. Die Hauptstadt Willemstad ist ein Unesco-Weltkulturerbe, das Sie auf keinen Fall auslassen sollten. Wegen ihrer geringen Grösse bieten sich ausserdem auch me rt gige Aus ge au die a arinseln Aruba und Bonaire an. WO ÜBERNACHTEN Curaçao hat die meisten Gay-freundlichen Hotels in der Karibik. Da kann die Wahl natürlich schwerfallen. Die «International Gay and Lesbian Travel Association emp e lt unter anderen das «Santa Barbara Beach and Golf Resort ». Eingebet tet in einem 1 1 ha grossen Naturpark liegt das Resort direkt am Meer in einem der landschaftlich reizvollsten Teile der Insel. Golf-Begeisterte können sich auf dem Hotel-eigenen Court ausleben. www.santabarbararesortcuracao.com

Idee / Konzept / Art Direction Roger Furrer roger.furrer@blverlag.ch Redaktion Sandra Ardizzone redaktion@swisswedding.ch Anzeigendisposition Denise Bucher denise.bucher@blverlag.ch Jasmin Elsener jasmin.elsener@blverlag.ch Marketing Nadia Etzweiler Layout Benjamin Härtel Harriet Messing Benjamin Rüdlinger Nadja Walther Korrektorat Ullrich Noelle Druck AVD GOLDACH AG Sulzstrasse 10 – 12 9403 Goldach www.avd.ch Verkaufspreis CHF 5.– bestellbar über www.swisswedding.ch Alle Rechte vorbehalten. Der Nachdruck von Artikeln ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Redaktion und mit genauer Quellenangabe gestattet. Die mit Verfassernamen oder Initialen gezeichneten Veröffentlichungen geben die Auffassung der Autoren und nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unaufgefordert eingereichte Manuskripte und Bilder wird keine Haftung übernommen. Im Magazin werden die Begriffe «heiraten» und «Hochzeit» synonym mit eingetragener Partnerschaft verwendet. Dies, weil sich viele LGBTQ-Paare nach der Eintragung der Partnerschaft als verheiratet bezeichnen. «Swiss Wedding» Diversity möchte ihren Lesern damit ihre Unterstützung zusprechen.

+Mehrwert im App: Bei Artikeln mit dem Symbol finden Sie weitere Impressionen und Inputs.


DREAMING OF A WHITE PARTY?

Gewinn e Sie ein n e Diversi t Lovest y ory

YES zur Love sto ry im « Paradie s »

gewinnen sie romantische tage für einen testL auf im hoteL Paradies ftan und di E h auptrollE in Ein Er lovES torY im divErSit Y 20 1 6

Ja -sagen im «Paradies» auf Probe:

und so geht’s:

Gewinnen Sie unvergessliche Pink Days im kleinen und feinen Fünf-Sterne-Hideaway Hotel «Paradies» in Ftan/Unterengadin – der perfekten Location für Ihre White Party. Mit allem, was dazugehört: malerische Kutschenfahrt, cooler Apéro in der höchst gelegenen Kochhütte Europas sowie stilvoller Rahmen für das grosse JA im historischen Schloss Tarasp oder in der Kirche in Ftan. Was immer Ihre Herzen begehren.

SchickEn SiE unS ihr SchönStES SElfiE mit ihrEm traumprinzEn/-prinzESSin und SchrEibEn SiE unS in wEnigEn zEilEn, waS für SiE daS paradiES bEdEutEt. tEilnahmE biS 30. april 2015. Der Gewinnpreis beinhaltet 2 Übernachtungen in einer Junior Suite, Mahlzeiten, freier Zugang zum Wellness- und Fitnessbereich (inklusive Dutch Tubs) sowie Fotoshooting.

in ewiger e rinnerun g:

das Paradies für sic h:

DIVERSITY begleitet Sie für einige Stunden im «Paradies» und hält Ihren Probelauf fürs ewige Glück für immer fest. In der Ausgabe 2016 entsteht daraus Ihre ganz persönliche Lovestory.

Hotel Paradies . CH-7551 Fta n . ENGADIN Phone: +41 81 861 0808 . Fax: +41 81 861 0809

Wussten Sie, dass eine Festgesellschaft das komplette «Paradies» mit seinen 23 Zimmern, inklusive Service und Küche bis zu 150 Personen, für sich haben kann?

R E S E R V AT I O N @ par a d i e s hote l.C H I N F O R M AT I O N E N : w w w. par a d i e s hote l.c h


Jeder MEISTER Ring wird in der Trauring- und Schmuckmanufaktur einzeln fĂźr Sie gefertigt - Swiss Made.

A COMMITMENT FOR LIFE. www.meisterschmuck.com

Swiss Wedding diversity 2015  

Sonderausgabe 2015 Swiss Wedding

Swiss Wedding diversity 2015  

Sonderausgabe 2015 Swiss Wedding