Cluborgan 3. Ausgabe 2019

Page 1

FC MĂźnsingen Cluborgan | Ausgabe 3 | Dezember 2019

Mein Club. fcmuensingen.ch


Inhalt/Editorial

CORNER Hauptsponsor

Aus Ihrer Vorlage machen wir aber in jedem Fall ein Goal! Buchhaltung Steuererklärung Revision Steuerberatung Mehrwertsteuer Firmengründung

Premium Partner

3110 MÜNSINGEN · 031 720 12 40 · WWW.TBSCHWAND.CH

ALLE TREUHÄNDER VERSTEHEN ETWAS VON FUSSBALL. Co-Sponsoren

Die erwartet schwierige Saison Liebe FCM-Familie Ja, wir können es nicht schönreden. Unsere 1. Mann­ schaft steckt in einer schwierigen Situation. Der letzte Tabellenplatz ist nicht das, was wir uns er­ hofft und auch nicht das was wir gewollt haben. Vor der Saison wurde sowohl vom Cheftrainer Kurt Fuez wie auch von den Verantwortlichen des FC Münsin­ gen davon gesprochen, dass dies eine schwierige, wenn nicht die schwierigste Saison werden wird. Die schwerwiegenden Abgänge in der Mannschaft wie auch die hohe Qualität der Konkurrenz in der Promotion League sind Gründe für die ­momentane Situation. Nun, was können wir dagegen tun? Ab­ warten und Tee trinken ist zwar eine Variante, welche uns aber nicht weiterbringen wird. Nervo­ sität, Angst und Hektik sind sicher auch nicht die richtigen Begleiter. Alles hinterfragen und alt Be­ währtes wegwerfen und alles auf den Kopf stellen? Auch das ist keine Option. Nein, in guter alter FCMManier werden wir jetzt weiterarbeiten und den Glauben nicht verlieren, dass wir den Ligaerhalt

AUTO DES JAHRES 2016

Partner

Agentur Münsingen

flexibel

stark

rein

wohl

Sicher geführt.

Sicher eingedeckt.

Sicher versorgt.

Sicher geschützt.

und darum SQS zertifiziert  nach ISO 9001:2008

mit Strom aus verschiedenen  Produktionsformen

mit Wasser, das wir fördern,  speichern und verteilen

dank umweltgerechten   Energiekonzepten

BURGER KING

®

RASTSTÄTTE MÜNSINGEN

TEN VOM 10 MINUALLPL ATZ! FUSSB

Sicher versorgt in Münsingen!

KARGOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOOOOOOOO Mit den innovativen Assistenzsystemen Mit den Highlights der Oberklasse. OOOOOOOOAAAAAAAA von Volkswagen. AAAAAAAAAAAAAAAAAA en zum Wohlfühlen www.unicodata.chKMU Profi Plus Der neue Astra. AAAAAAAAAAAAAAAAAA Mit den innovativen Assistenzsystemen AAAAAAAAAAAL! von Volkswagen. Infra_Plak_895x640_rz.indd 1

10.03.15 14:46

• Mit sensorgesteuerter Heckklappe SCHÄRER AG • Wellness-Sitz mit Massagefunktion MÜNSINGEN • Opel OnStar – Ihr persönlicher OnlineSanitär • Spenglerei und Service-Assistent Heizung

Erleben Sie jetzt die intelligenten Assistenzsysteme in allen Volkswagen Modellen. Mehr Komfort bei Stop-and-go-Verkehr mit dem Stauassistenten, mehr Sicherheit in Notfällen durch die CityNotbremsfunktion oder den Spurhalteassistenten Lane Assist und mehr Rundumsicht dank Area View. Jetzt Probe fahren!

Urs Schärer Sanitär-Techniker TS

Ärgert die Oberklasse.

Bernstrasse 3, 3110 Münsingen Telefon 031 721 11 12 Telefax 031 721 29 17 u.schaerer@schaererag.ch

Mehr auf www.opel.ch

Erfahren Sie mehr zu den aktuellen Preisen und Angeboten bei Ihrem Volkswagen Partner.

www.belwag.ch

Erleben Sie jetzt die intelligenten Assistenzsysteme in allen Volkswagen Modellen. Mehr Komfort bei Stop-and-go-Verkehr mit dem Stauassistenten, mehr Sicherheit in Notfällen durch die CityNotbremsfunktion oder den Spurhalteassistenten Lane Assist und mehr Rundumsicht dank Area View. Jetzt Probe fahren!

www.kargokomm.ch

KMU Profi

e Freude machen Erfahren Sie mehr zu den aktuellen Preisen

BELWAG MÜNSINGEN Thunstrasse 7 3110 Münsingen Telefon 031 724 15 15

und Angeboten bei Ihrem Volkswagen Partner. Garage Ozelley AG

Erlenauweg 5c 3110 Münsingen Tel. 031 721 10 01 www.garage-ozelley.ch

Technolux AG

Garage Ozelley AG Erlenauweg 5c 3110 Münsingen Tel. 031 721 10 01 www.garage-ozelley.ch

Erlenauweg 13 3110 Münsingen Telefon 031 721 51 88 Fax 031 721 51 89 www.wasserbaehler.ch info@wasserbaehler.ch

rsönlich

ben

charakterstark... be

Beim FCM gibt es keine Flaschen «wo sech d'lüt syt 1371 träffe»

esuchen Sie unsere Pflanzenwelt

Neue Bahnhofstrasse 8 3110 Münsingen T 031 721 30 97 F 031 721 15 33

... aber im Tonneau die Besten! Casa Lusitania

farbe@farbwerkag.ch

Weinkultur aus Portugal

Persönliche Weinberatung: 031 331 12 80 Als Mitglied 10% auf das Weinsortiment

Auf mehr als 450 m2 finden Sie Weine, regionale Biere, Spirituosen und Geschenke. Spezialitäten-Laden in Bern Lorrainestrasse 2a, 3013 Bern

Montag: 14 – 18.30 Uhr Dienstag – Freitag: 9 – 12.30 / 14 – 18.30 Uhr Mittwoch: geschlossen Samstag: 8.30 – 16 Uhr info@casalusitania.ch casalusitania.ch

SCHREINER KILCHENMANN 3076 WORB 031 839 23 79

Impressum

FC Münsingen Cluborgan Nr. 3 Dezember 2019, erscheint 3 × pro Jahr

Inhalt

Clubadresse

Postfach 1347, 3110 Münsingen info@fcmuensingen.ch www.fcmuensingen.ch

Interna

Gestaltung

Fabiola Aebi, Anzeiger Region Bern

Redaktion

Andreas Zwahlen, Philipp Kobel

Druck/Versand Auflage

Jordi AG – das Medienhaus, Belp 1440 Exemplare

Vorstand FC Münsingen 2019/20

Malen | Gipsen | Farben

Bild: neo1

tauchen: bwerkag.ch

Beleuchtungen Erlenauweg 4 CH-3110 Münsingen Tel. 031 724 24 24 Fax 031 724 24 25 www.technolux.ch

Südstrasse 8A, 3110 Münsingen Tel. 031 721 35 84 www.tonneau.ch info@tonneau.ch

schaffen können. Ich persönlich bin überzeugt, dass wir nicht die schlechteste Mannschaft in die­ ser Liga sind, auch wenn die Rangliste etwas ande­ res aussagt. Kontinuität, harte und ehrliche Arbeit und der sorgsame Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln, heisst das Rezept. Wenn wir die Ruhe bewahren und weiter konsequent diesen Weg gehen, können wir sicher sein, dass wir den FC Münsingen auf dem richtigen Weg halten wer­ den. Aber was heisst denn «der richtige Weg»?

Präsident:

Andreas Zwahlen, 079 828 07 04

Vizepräsident:

Hans Rothen, 079 423 46 36

Leiter Finanzen:

Markus Burkhard, 079 209 81 69

Leiter Spielbetrieb: Angelo Perlini, 079 209 05 69 Leiter Marketing: Marcel Müller, 079 341 08 77 Sportkommission: Markus Troxler, 079 423 44 22 Leiter Anlässe:

Oliver Schüpbach, 079 444 75 66

Sekretariat:

Sandra Bulfon, 031 724 54 54

Diverse

1

Editorial

3 7

1. Mannschaft – Promotion League

17

2. Mannschaft

21

3. Mannschaft

25

4. Mannschaft

27

Frauen

31

Fussballschule

36

Junioren Fc / Fd

42

Junioren Fa / Fb

47

Junioren Ed

51

Junioren Ec

56

Junioren Eb

59

Junioren Ea

61

Junioren Db

63

Junioren Da

64

Junioren Ba

69

Senioren 30+

71 73

Platzwart:

Werner Trösch, 031 721 45 40

Senioren 40+

Sportplatz:

Clubrestaurant, 031 721 42 56

Event: Hauptversammlung / FCM-Ehemaligentreffen

74

Postcheckkonto:

30-16624-5

Termine: FC Münsingen

79

Medienpartner FCM-Cluborgan 3|2019 03


Editorial

Am 4. November 2019 haben wir beispielswei­ se den Vertrag mit unserem Cheftrainer Kurt Feuz, vorzeitig um weitere zwei Jahre verlängert. Kurt wird somit die Saison Nr. 36 und 37 bei uns in An­ griff nehmen und mindestens bis Juni 2022 an der Seitenlinie stehen. Kurt ist motiviert und nach wie vor voller Elan und mit ganzem Herzen bei der Sa­ che und wir sind überzeugt, dass dies der richtige Weg ist. Wir setzen damit ein Zeichen der Kontinu­ ität. Was die letzten 35 Jahre gut und sogar sehr gut war, kann jetzt nicht plötzlich schlecht sein! Nun geht es darum die misslungene Vorrunde abzuha­ ken, die Winterpause zu nutzen um neue Energie zu tanken und mit voller Überzeugung die Rück­ runde in Angriff zu nehmen. Unsere Grundhaltung ist ganz klar: Wenn es mit den heutigen Mitteln reicht, in der Promotion League zu bleiben so sind

wir glücklich! Wenn nicht, ist es kein Unglück. Der FC Münsingen ist ein gesunder und bodenständiger Verein und das wird auch in Zukunft so bleiben. Nun wünsche ich allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins 2020! Bis gli uf Sandrütene … HOPP FCM!

Res / Andreas Zwahlen

Präsident FC Münsingen

Ein cooler Job! Als Kältesystem-Monteur sorgst du für die richtige Temperatur. cta.ch/ausbildung • Warten und reparieren von Kälteanlagen • Hervorragende Karrieremöglichkeiten und Zukunftsaussichten • Im Team und selbstständig • In Kontakt mit Kunden, Architekten, KältesystemPlanern und Ingenieuren • 4-jährige Lehre

w

04 FCM-Cluborgan 3|2019

FCM-Cluborgan 3|2019 05


Bilder: Andreas Blatter

Interna

Kurt Feuz unterzeichnet den neuen Vertrag, flankiert von Präsident Andreas Zwahlen und Vize Hans Rothen.

Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Kurt Feuz

Metallbau Kamin- + Ofenbau Möbel + Feuerstellen

Herzblut. Design. Präzision.

metallundhandwerk.ch

06 FCM-Cluborgan 3|2019

Münsingen

Der FC Münsingen liegt in der Promotion League am Tabellenende. «Grund genug, um mit Kurt Feuz für zwei weitere J­ ahre zu verlängern», sagt Andreas Zwahlen. Der Präsident weiss, dass in einer solchen ­Situation eigentlich eine Trainerentlassung statt eine Verlängerung üblich ist. Aber nicht beim FCM. Der 67-jährige Feuz nimmt im Sommer die Saison Nummer 36 in Angriff, ein­ zig unterbrochen von einem kurzen Abstecher nach Biel. «Die Perspektiven sind gut, der harte Kern des Teams bleibt zusammen», meint der Coach. Den neu­ en Kontrakt hat Feuz am Montagabend, den 4. No­ vember 2019 anlässlich eines Donatoren-Anlasses beim Kieswerk Daepp AG im Beisein der Spieler un­ terschrieben. Für Zwahlen ist die Verlängerung logisch. «In den bisher 35 Jahren mit Feuz war nicht alles falsch. Er ist nach wie vor der richtige Mann, hat seit der ­Pensionierung sogar mehr Zeit. Er ist ständig auf den Fussballplätzen unterwegs und beobachtet ­Spieler.» Dass die Münsinger in der Winterpause je­ doch ihr Kader im grossen Stil mit neuen Akteuren aufrüsten, wird nicht der Fall sein. «In der Promo­ tion League werden teilweise Fantasiesummen be­ zahlt», weiss Zwahlen und betont, «da machen wir nicht mit.

Unter grossem Applaus der Spieler und allen anwesenden Donatoren, schreitet Kurt zur Vertragsunterzeichnung.

Denn solche Fussball-Söldner sind schnell wieder weg und das Geld sowieso.» Zwahlen glaubt auch ohne zahlreiche Verstärkungen an den Klassener­ halt. «Wir sind nicht das schlechteste Team in die­ ser Liga. Sollten wir dennoch absteigen, wäre das kein Beinbruch. Dann greifen wir in der 1. Liga wie­ der an.» Für Feuz ist klar: «Wir kämpfen bis zum Schluss.» Nach dem 2:0-Erfolg am Sonntag über YF Juventus beträgt der Rückstand auf den Trennstrich vier Punkte. Danke Kurt für deine Treue beim FC Münsingen Text: Peter Berger Berner Zeitung vom 5. November 2019

FCM-Cluborgan 3|2019 07


Interna

Ehrung Valon Selmani Der richtige Partner in der Haus- und Gebäudetechnik.

Am 3. November 2019 wurde unser Valon Selmani für 200 Spiele in der 1. Mannschaft geehrt. Das Jubiläums-Dress und ein Erinnerungsbild wur­ de übergeben vom Präsidenten Andreas Zwahlen.

Lieber Valon, herzlichen Dank für deine erbrachten Leistungen für den FC Münsingen.

6. März 2020: Comedy-Abend mit dem Duo «Mir-Zwe» Unser Song «FCM isch mini Heimat» ist bekannt und beliebt bei Alt und Jung im Dorf. Das KomikerDuo «Mir-Zwe» können jedoch nicht nur singen – sie sind auch ohne Ende lustig!!! Wir konnten sie für einen exklusiven ComedyAbend gewinnen und machen diese Voranzeige da­ her mit grosser Freude! Streicht euch den Freitag, 6. März 2020 dick im Kalender an und besucht einen spassigen und aus­ gelassenen Abend in der Wintersaison!

Mehr als Pumpen

08 FCM-Cluborgan 3|2019

FCM-Cluborgan 3|2019 09


Sanitas Troesch AG Sägestrasse 79, 3098 Köniz 031 970 22 22 www.sanitastroesch.ch

Niesenstr. 4, 3510 Konolfingen, Tel. 031 791 10 88, info@rimodruck.ch

Werbefilm auf: rimodruck.ch Brauchen Sie T-Shirts oder andere Drucksachen? Wenden Sie sich an uns.

www.gerberag.ch

für traumhafte Bodenbeläge. 10 FCM-Cluborgan 3|2019

Vaterlaus AG Münsingen Telefon 031 724 54 54 E-Mail: info@vaterlausag.ch FCM-Cluborgan 3|2019 11


Interna

Diese Seite gehört DIR! EinWurf - die Rubrik für Geschichten ausserhalb der Seitenlinie

prima vista augenoptik gmbh Neue Bahnhofstrasse 5 · Münsingen 031 721 55 92 · www.prima-vista.ch

eben ! L s r ü f g n u r Nah Strahm Mühle AG 031 721 10 12

- Backmehl - Futtermittel - Getreidesammelstelle www.strahm-muehle.ch

#WeAreMultimedia

Viele haben sich gefragt, was wohl mit unserem alten Kunstrasen geschehen ist. Wurde er entsorgt oder wird er weiter benutzt irgendwo auf dieser Welt? Das Rätsel ist gelüftet! Am 24. Juli 2019 hat Markus Troxler auf Ibiza die Antwort gefunden … Von der Redaktion konnte nicht festgestellt werden, ob sich Markus bei der Aufnahme dieser Bilder politische Zusammenhänge durch den Kopf gehen liess … Dieser Beitrag von Markus Troxler wird mit einem Gutschein im Wert von Fr. 50.– von Berger Schuhe und Sport in Konolfingen belohnt.

Diese Seite gehört DIR! Unter der Rubrik «EinWurf» (Geschichten ausser­ halb der Seitenlinie) kannst du deinen persönli­ chen Beitrag erstellen und an die Redaktion FCMCluborgan einsenden. Wenn du etwas Lustiges, Interessantes, Unterhaltsames oder sonst etwas Wis­ senswertes rund um den Fussballplatz erlebt hast, dann erzähle es uns. Dies möglichst mit einem gu­ ten Bild und einem «süffigen» Text, denn so ist die Chance am grössten, dass gerade DEIN BERICHT abgedruckt wird. Eine Jury wird unter allen einge­ reichten Beiträgen entscheiden wer der Sieger ist. Wird im nächsten Cluborgan genau DEIN Bericht erscheinen, so belohnen wir dich mit einem Fr. 50.– ­Gutschein von Berger Schuhe und Sport in Konolfingen. Also beachte den Redaktionsschluss vom nächsten Cluborgan und mach dich ans Schreiben und erzähle uns deine Geschichte. Einsendeschluss für die nächsten Berichte ist der 1. April 2020/senden an: sekretariat@fcmuensingen.ch

MULTIMEDIA TECHNIK & CONTENT FÜR EVENTS | MESSEN & RETAIL

ce

i 24h Serv

info@screenpro.ch | www.screenpro.ch screenproInserat_FCM.indd 1

12 FCM-Cluborgan 3|2019

Rohrreinigung

...ich kom

56

28 0848 85

r! e m m i e m

rohrmax.ch info@rohrmax.ch

Kostenlose Kontrolle

Abwasser + Lüftung

04.07.2018 09:35:47

FCM-Cluborgan 3|2019 13


Interna

Interna

Mein erstes Internationales Spiel als Schiedsrichter

Von links nach rechts: Anton Curic, Yanick Ottmann und Maurus Rothen.

Vor nun bereits fünf Jahren, als ich zwölf Jahre alt war, stand ich das erste Mal auf dem Platz als Schiedsrichter. Zugegeben ein merkwürdiges Gefühl. Ich war nicht gerade ein ruhi­ ger Spieler. Verständnis für den Schiedsrichter hatte ich als Spie­ ler keines. Vielmehr hatte ich das Gefühl, der Schiedsrichter ist an jeder Niederlage schuld. Dies habe ich ihm dann auch lautstark zu ver­ stehen gegeben. Der Schiedsrichter hatte dann, nicht selten, sich mit einer gelben Karte bedankt. Nun stand ich da, vom Trainer Luca Marchesini geschickt. Um

mich zirka sechs F- Junioren, die mit viel Freude am Ball nachrannten und mit grosser Mühe versuchten ein Tor zu schiessen. Schnell bekam ich grosse Freu­ de an der anderen Seite. Ich absolvierte den Mini Schiedsrichterkurs und pfiff viele Spiele der DA-Ju­ nioren von Urs Fahrni. Das Niveau war gut, ich woll­ te aber mehr, ich wollte gerade solche «Problemfälle» wie ich einer war erleben. Also habe ich mich ent­ schieden den Schiedsrichterkurs anzugehen. Diesen habe ich vor einem Jahr abgeschlossen. Bald hat mich das «Footeco» unter der Leitung von Michael Lüthi aufgenommen. «Footeco» ist die Leis­ tungsstufe für junge Spieler die bei YB, Thun oder anderen professionellen Teams spielen. Und wir Ihre Schiedsrichter. Durch diese Möglichkeit durf­ te ich bereits in mehreren Stadien in der Schweiz auflaufen, bekam anspruchsvolle, gute Spiele und konnte sehr viel lernen. Auch konnte ich, im Rah­ men eines Austauschprogramms, an einem Interna­ tionalen Spiel in Deutschland, als Assistent teilneh­ men. Ich war an der Seite des von Yanick Ottmann und profitierte sehr von dieser Erfahrung. Wir be­ suchten einen spannenden Kurs mit den Talent­ schiedsrichter von Berlin und hatten auch Zeit Ber­

lin anzuschauen. Seit ein paar Tagen weiss ich nun, ich werde ab 2020 in die Talentgruppe aufgenom­ men. Dieser Schritt öffnet mir die Möglichkeit mei­ nem Traum etwas näher zu kommen, Schiedsrich­ ter mit einem FIFA-Abzeichen. Als Schiedsrichter kann man unglaublich viel lernen, selbstverständlich über Fussball, aber be­ sonders auch als Mensch. Du lernst neue Orte und neue Menschen kennen und kannst auch dabei et­ was dazu verdienen. Jedem der Fussball liebt, der ein dickes Fell hat und bereit ist das Arschloch auf dem Platz zu sein, dem kann ich die Rolle als Schiedsrichter sehr emp­ fehlen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich herzlich bei Angelo Perlini, der mich bereits früh unterstütz­ te und motivierte bedanken. Auch will ich mich bei meinem Vater bedanken, der an vielen Spielen an der Seitenlinie steht und mich unterstützt. Michu Lüthi meinem Coach der mir viel zu lernen gab, und nicht zuletzt Stephan Vetsch, der mir nun die Mög­ lichkeit bietet in der Talentgruppe.

Stellenbörse FC Münsingen

Wir suchen Dich! (gilt für Frau und Mann) - Schiedsrichter und Spielleiter - Verantwortlicher Schiedsrichterwesen - Platzkassier 1. Liga - Verantwortlicher für Öffentlichkeitsund Freiwilligenarbeit - Helfer für FCM-Club-Beiz Haben wir dein Interesse geweckt? Melde dich bitte direkt bei unserer Geschäftsstelle: Sandra Bulfon, Telefon +41 31 724 54 54, sekretariat@fcmuensingen.ch

Maurus Rothen

Stellenbörse Neu für unsere Mitglieder des FC Münsingen

Stellenbörse

Anleitung: Kamera App öffnen /  QR Code scannen /  Link auf der Stellenbörse anklicken/ bewerben Sponsoren des FC Münsingen geniessen diesen Service

Besuchen Sie eine unserer 21 Ausstellungen in der ganzen Schweiz.

14 FCM-Cluborgan 3|2019

sabag.ch

Anträge bitte an: Müller Marcel, Leiter Marketing, marketing@fcmünsingen.ch

FCM-Cluborgan 3|2019 15


1. Mannschaft - Promotion League

Liebe FCM-Familie Zur gleichen Zeit im letzten Jahr waren wir auf ei­ nem Nichtabstiegsplatz und hatten einige Punkte mehr. Der Vorstand und ich wussten, dass die 2. Sai­ son noch härter sein wird, was sich auch bewahr­ heitete. Die Gründe sind relativ einfach zu finden:

Gastgeber Ricardo Perpétua Bernstrasse 26, 3110 Münsingen Telefon 031 722 11 77 info@baeren-muensingen.ch www. baeren-muensingen.ch

SCHÄRER AG MÜNSINGEN Sanitär • Spenglerei • Heizung Homepage: www.schaererag.ch • E-Mail: info@schaererag.ch

• Die Abgänge im defensi­ ven Bereich konnten nicht vollständig ersetzt werden (Funaro, Hischier, ­Hofer, Siegfried und die beiden Dreier-Brüder). • Insgesamt nach 15 Spielen neun Gegentreffer mehr er­ halten als in der letzten Sai­ son im gleichen Zeitraum. • Verletzungspech von diversen wichtigen Spielern, welche z. T. länger ausfallen oder bisher ausge­ fallen sind. • K atastrophaler Trainingsbesuch in der Vorberei­ tung wegen ferien- und versetzungsbedingten Ausfällen. Von 20 Feldspielern waren selten mehr als 12 anwesend.

Bernstrasse 3 3110 Münsingen Telefon 031 7211112 Telefax 031 721 2917 Postcheck 30 - 3996 -7

.

Dazu kam, dass in der letzten Saison etliche enge Spiele auf unsere Seite kippten, was in dieser Saison leider anders verlief. Nun gilt es in den restlichen zwei Begegnungen noch möglichst viele Punkte zu holen, damit in der Rückrunde die Aufholjagd möglich ist. Ich werde versuchen, mit ein bis zwei Kaderveränderungen ein Zeichen zu setzen.

Was sicher nicht in unserem Sinn ist: Sogenannte Stars für viel Geld zu holen, welche bei allfälligem Abstieg wieder das Weite suchen. Wir werden auch inskünftig vernünftig bleiben und mit den Mitteln arbeiten, welche vertretbar für den Club und Um­ feld sind. Noch etwas zu den eigenen jungen Spielern der U23. Die Differenz von der 3. Liga so­ wohl zu der 1. Liga Promoti­ on wie auch 1. Liga Classic ist sehr (zu) gross. Deshalb haben wir uns entschlossen, zwei junge Talente (Joel Fryand und Mike Wittwer) für die Rückrunde an den FC Spiez abzugeben, um in der 2. Liga Interregional in ei­ nem höheren Rhythmus spielen zu können und so­ mit die Chance grösser ist, zu einem späteren Zeit­ punkt wieder ins ­K ader der 1. Mannschaft des FCM zurückzukehren. Zum Schluss möchte ich dem Vorstand unter Res Zwahlen recht herzlich für die Vertragsverlänge­ rung danken. Ich weiss das gerade in der momen­ tanen Situation und der heutigen schnelllebenden Zeit sehr zu schätzen und werde wie bisher mit dem Staff und der Mannschaft alles geben, damit auch in Zukunft die Sonne über Sandreutenen scheint. In diesem Sinne Hopp FCM Kurt Feuz

Visitenkarten, Flyer, Postkarten und mehr. Günstig, schnell und einfach drucken! Schau vorbei auf www.printzessin.ch InsA5_CMYK_quer.indd 1

16 FCM-Cluborgan 3|2019

1/30/2015 8:10:05 AM

FCM-Cluborgan 3|2019 17


1. Mannschaft - Promotion League

Bilder: Heidi Rolli

Impressionen der 1. Mannschaft

HOARAU Wir schreiben über Idole bei uns und anderswo. FCM-Cluborgan 3|2019 19


Bilder: Heidi Rolli

2. Mannschaft - 3. Liga

2. Mannschaft - 3. Liga

Perfekte Oberflächen

Pulverbeschichten

Die 2. Mannschaft des FCM Moosstrasse 2 3113 Rubigen

Fon 031 720 30 30 Fax 031 720 30 40

info@raru.ch www.raru.ch

Baumann Elektro AG, Münsingen ELEKTROINSTALLATION | SERVICE & UNTERHALT | TELEKOMMUNIKATION | PHOTOVOLTAIK

20 FCM-Cluborgan 3|2019

Anfang Juli nahmen wir nach der Ära Hofmann als neues Trainerduo das Training mit der Mannschaft auf. Die Vorbereitung verlief trotz einigen ferienbe­ dingter Abwesenheiten vielversprechend. Sämtliche Vorbereitungsspiele konnten erfolgreich absolviert und mit dem Sieg am Peugeot-Cup in Sternenberg bestätigt werden. Die Vorrunde beinhaltete Freude an Siegen und Enttäuschungen an Niederlagen. Bekannter wei­ se liegen diese nahe beieinander und jeder muss die Erfahrungen in beiden Situationen machen. Mit 23 erspielten Punkten in 11 Spielen und dem 2. Zwi­ schenrang mit fünf Punkten Rückstand auf den ­L eader (Wyler) können wir auf eine ansprechende Vorrunde zu­ rück blicken. Abgerechnet wird aber erst nach 22 Run­ den am Schluss der Saison. Mit der absolvierten Vorrunde sind wir zufrieden. Wir haben einige Male zeigen können, was wir drauf haben, aber auch feststellen müssen, dass wir in verschiedenen Bereichen noch Potenzial haben. Wir haben in a­ llen Spielen Tore erzielt, aber in eini­ gen eben auch zu ­v iele erhalten. Wir sind in ­allen Belangen bei den Besten dabei, müssen uns aber auch in allen Belangen ­verbessern und vor allem konstanter werden. Mit einem Durchschnittsalter

von 21 Jahren verfügen die meisten Spieler nicht über die entsprechende Erfahrung und profitieren in jedem Spiel von den gemachten Erfahrungen. Die Entwicklung der m ­ entalen und psychischen Stabili­ tät jedes Einzelnen sehen wir deshalb auch als wich­ tigen Bestandteil unserer Arbeit. Wir sind von den Qualitäten innerhalb der Mann­ schaft überzeugt und werden den eingeschlage­ nen Weg fortsetzen und uns weiterentwickeln. Die Bereitschaft jedes einzelnen Spielers bildet dabei die Grundlage und fängt im Training an. Aufgrund ­diverser länge­ rer Abwesenheiten durch Verletzungen (drei Spie­ ler) und Militär (vier Spie­ ler) mussten die Trainings häufig nur mit 10 bis 12 Spielern durch­geführt werden. Die Planung fürs Wochenende erstreck­ te sich jeweils über mehrere Tage und erfuhr immer wieder kurzfristige Änderungen. Dieser Umstand war uns bewusst und mit insgesamt 27 eingesetzten Spielern aus drei verschiedenen Teams fanden wir auch immer eine Lösung. Ende Januar starten wir mit 20 Spielern, davon drei Torhüter in die Vorbereitung und Anfang März reisen wir an den Gardasee ins Trainingscamp. Im Kader wird es noch Mutationen geben, aber das

FCM-Cluborgan 3|2019 21


2. Mannschaft - 3. Liga

www.engel.ch Profis für Stahl, Haustechnik, Eisenwaren Experts en acier, technique du bâtiment, quincaillerie

Sand│Kies│Beton│Recycling

3 6 2 9 O p p l i g e n │ Te l . 0 3 1 7 8 0 2 2 2 2 │ d a e p p b e t o n . c h

22 FCM-Cluborgan 3|2019

­ erüst der Mannschaft steht und wir wollen in der G Rückrunde weiterhin an der Tabellenspitze mitmi­ schen. Wir haben aus meiner Sicht eine gute Zu­ sammensetzung im Team und im Verein und ich kann mich mit dem vom eingeschlagenen Weg vom FC Münsingen 100 % identifizieren. Mit 11 Spielern im Juniorenalter verfolgen wir auch eine gesunde

und nachhaltige Entwicklung. Die Jungen wollen und sollen gefordert und gefördert werden. In diesem Sinn freuen wir uns auf die Rückrunde mit spannenden und interessanten Menschen und Momenten.

Jürg Brändli, Trainer

FCM-Cluborgan 3|2019 23


3. Mannschaft - 4. Liga

Saison 2019/2020 - 4. Liga

Walter Lüthi Holzbau AG Sägegasse 1 3110 Münsingen Tel. 031 721 11 63 www.luethiholzbau.ch

Rolf Hofmann

Das Team rund um den Trainer Chrigu startete mit vollem Elan in die neue Saison – durch einige Zuzüge von Wiedereinsteigern und Junioren war die Trainingspräsenz anfangs sehr hoch. Die Vor­ bereitung war durch klassische Chrigu-Trainings schweisstreibend, trug aber in der Meisterschaft ab und an Früchte. Der Start in die Saison war aber ein Dämpfer für das junge Team, nach drei Spielen stand die Mannschaft mit nur drei Punkten da. Dies war frustrierend, weil die spielerischen Fähigkeiten zwar vorhanden waren, es jedoch an der Umset­ zung während den Meisterschaftsspielen scheiterte. Nicht alles verlief aber schlecht für die 4. Liga des FCMs. Schnell geriet die Mannschaft in eine Sieges­ serie, welche uns in die obere Hälfte der Tabelle platzierte. Dieser Erfolg konnte leider nicht bis Ende Saison durchgezogen werden. Wichtige Schlüssel­ spieler haben sich im Verlaufe der Saison verletzt und sind für Grossteile der Vorrunde ausgefallen, was sich in der Trainingspräsenz sowie in den Spie­ len zeigte. Entsprechend mussten wir einige Nieder­ lagen einstecken, welche zu gewinnen waren. Das Highlight der Vorrunde war das letzte Spiel, welches gegen den Tabellenführer war. Dort konn­ te die junge Mannschaft trotz vieler Absenzen und Umstellungen in der Aufstellung dem Erstplatzier­ ten eine spannende Partie bieten. Auch dieses Spiel wurde schlussendlich mit einer 0:3-Niederlage abge­ schlossen, jedoch zeigte es trotz der Umstände viel Willensstärke und Kampfbereitschaft der Mann­ schaft, welche sicherlich mit in die Rückrunde ge­ nommen wird. Mit einem Raclette- und Fondueplausch schlossen wir die Vorrunde ab. Das Team geniesst einen super Spirit – und freut sich auf die Rückrunde! aa & yv

baut auf um baut baut an Zimmerei Innenausbau Parkett

Peter Gugger

Adrian Gerber

Ivan Vinci

Simon Zobrist

Auch wenns mal nicht so rund läuft.

Heizöl Benzin Diesel

Generalagentur Belp Daniel Baumann

mobiliar.ch

Agentur Münsingen Bernstrasse 1 3110 Münsingen T 031 724 99 99 belp@mobiliar.ch

943643

Bei uns stehen Sie nie im Abseits.

Bernstrasse 89 3110 Münsingen

moser brennstoffe tankstellen 031 720 44 44 www.moser-brennstoffe.ch

24 FCM-Cluborgan 3|2019

FCM-Cluborgan 3|2019 25


4. Mannschaft - 5. Liga

Ein Schritt nach vorne „Als Inhabergeführtes Unternehmen betrachte ich es als persönliches Anliegen, Ihren Wünschen entsprechende Dienstleistungen in folgenden Informatik-Bereichen zu erbringen“ Thomas Aebi , Geschäftsführer

Wir konnten als vereintes Team in die neue Saison starten. Mit zwei Trainings pro Woche konnten wir riesige Fortschritte erzielen und hatten dabei viel Spass. Der Fortschritt zahlte sich an den Matchen aus. Die 4. Mannschaft konnte die Vorrunde erfolg­ reich abschliessen und das Team wartet mit Vor­ freude auf die Rückrunde im Frühling. Der ständige Zuwachs an Teammitglieder bringt immense Vorteile mit sich. Es verbessert sich so­ wohl die fussballerische Gesamtleistung des Teams,

als auch die Stimmung in den Trainings. Motivierte Spieler werden immer geschätzt und können somit viel an die gute Atmosphäre beitragen. Wir hoffen, dass wir genauso gut weiterfahren werden, wie wir aufgehört haben.

Manuel Scherrer und Elia Guidi

it-partner aebi GmbH | Gewerbestrasse 2 | CH-4543 Deitingen | www.itpartneraebi.ch Competence Center

KOMPETENTER PLANEN BESSER BAUEN

Wir danken unseren Sponsoren für das riesen Engagement.

GEPFLEGTER GENIESSEN

26 FCM-Cluborgan 3|2019

FCM-Cluborgan 3|2019 27


G R O S S E S A N G E B OT

̵

TO P B E R AT U N G

̵

TYPISCHE BERGER-PREISE

OFFIZIELLER AUSRÜSTER DES FC MÜNSINGEN

Malergeschäft AG Industriestrasse 10 3110 Münsingen

NEUE CLUB‑ BEKLEIDUNG 2020

Tel. 031 721 15 67 Fax 031 721 70 46

michel-wittwer.ch info@michel-wittwer.ch

Erstklassige Trainingbekleidung für Spieler auf und neben dem Sportplatz. Mit der neuen Adidas-Kollektion Condivo20 fühlst du dich wohl und bereit für das nächste Spiel! Die Anprobe wird am Sponsorenlauf im März 2020 organisiert. E I FA C H B E S S E R U S G R Ü S T E T !

INS_FCMuensingen_150x190_Dez19.indd 2

28 FCM-Cluborgan 3|2019

H A L D E N W EG 1 3 5 1 0 KONOLFINGEN I N F O @ B E R G E R S C H U H E .C H T E L .   0 31 7 91 0 6 5 3

AUCH ONLINE! B E R G E R S C H U H E . C H

Ihr fachkompetenter und zuverlässiger Maler aus Münsingen.

17.10.19 09:33

FCM-Cluborgan 3|2019 29


Frauen 4. Liga

Wir haben das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft

Heute schon

LANDI erlebt?

30 FCM-Cluborgan 3|2019

Wir starteten unsere Vorbereitung für die Vorrun­ de mit vollem Elan und Freude, was auch in den Testspielen zu sehen war, die wir allesamt gewon­ nen haben. Mit dem Cup-Spiel starteten wir in die Saison, was wir gegen den SV Meiringen (3. Liga) bestritten. Es war der erste Ernstkampf unseres Teams und eine gewisse Nervosität war bei allen spürbar. Man darf nicht vergessen, dass das für Einige aus unse­ rem Team das erste Verbandsspiel überhaupt war. Es war ein hart umkämpftes Spiel was leider in der letzten ­Minute der Nachspielzeit zu Guns­ ten des Oberklassigen entschieden wurde. Wir waren alle sehr ent­ täuscht denn das Weiterkommen im Cup war in Reichweite. Diese Niederlage war zwar schmerzhaft, aber wir nahmen auch viel Positi­ ves mit auch von denen die das Spiel verfolgten gefiel unser Spiel­ stil was mit Kampf und Spielfreu­ de überzeugte. Wir hatten daraufhin noch­ mals ­einen letzten Test gegen den FC Kirchberg, welchen wir dann wieder gewonnen haben. Somit konnten wir uns wieder mit posi­ tiver Energie und dem nötigen Selbstvertrauen be­ reichern für das wichtige Auftaktspiel in der Meis­ terschaft gegen den Gruppenfavorit FC Belp. Für uns war klar, dass in der ersten Saison nicht der Aufstieg unser sportliches Ziel war und ist. Wichtig für uns ist das aus vielen unerfahrenen und erfahrenen Spielerinnen ein Team zusammen­ wächst und die Spielfreude stets auf den Platz brin­ gen und uns spielerisch zu entwickeln. Das Trainerteam ist mit Philipp und Patrick auch noch unerfahren aber Sie wollen sich genau so wie die Spielerinnen stehts entwickeln und das kann man nur wenn man ein Team ist, was wir auch sind. Die Meisterschaft starteten wir wie im Cup-Spiel mit viel Kampf und auch dieses Spiel verloren wir wiederum knapp mit 2:1. Wir waren wieder spiele­ risch auf Augenhöhe mit dem Gegner, man spürte einfach noch gewisse Unsicherheiten die zu entschei­

denden Fehlern führten und uns auf unsere ersten Punkte in der ersten Meisterschaft warten liess. Wir nahmen wieder viele Erfahrungen mit, die uns trotz Niederlage und dem Wissen, das wir nicht das schlechtere Team waren, nicht davon abhielt die Freude und Motivation hoch zu halten. Endlich war es soweit, am zweiten Spieltag holten wir unseren ersten 3er im Spiel gegen den FC Fru­ tigen und darauf folgte auch am 3. Spieltag ein 5:1Sieg gegen den Absteiger aus der 3. Liga.

Die Freude war gross und man sah was in unserem Team für Potenzial steckt. Am 4. Spieltag hatten wir ein schweres Auswärts­ spiel in Steffisburg, die ebenso als Favorit gehandelt werden für den Aufstieg. Wir erkämpften uns einen Punkt, was allerdings kein gestohlener Punkt war, denn auch gegen diesen Gegner wäre für uns mehr drin gelegen. Unsere Bilanz war sehr gut. Wir hatten aus vier Spielen sieben Punkte und waren auf dem 3. Platz. Dann folgte eine grosse Spielpause. Da wir nur eine 7er Gruppe sind hatten wir nur sechs Spiele in der Vorrunde und zwischen dem 4. und 5. Meister­ schaftsspiel hatten wir drei Wochen kein Spiel, was uns nicht gutgetan hat. Dazu kommt noch ein grösseres Verletzungspech bei einigen unserer Spie­ lerinnen dazu. Wir nahmen uns trotzdem viel vor für die letzten zwei Spiele der Vorrunde und wollten

FCM-Cluborgan 3|2019 31


Frauen 4. Liga

die sechs Punkte noch holen damit wir ganz vorne dabei wären. Leider kam es anders als geplant und bei uns war irgendwie der Wurm drin. Unser Team machte sich unnötig Druck und die Unsicherheit war wieder mehr zu spüren und somit verloren wir die zwei letzten Spiele der Vorrunde knapp. Wir sehen diese Vorrunde als ein Auf und Ab, aber trotzdem sehr positiv, weil wir uns alle toll entwi­ ckeln und man darf nicht vergessen, dass dies ein

bernstra sse 21 3110 münsingen mose@canelli.ch www.canelli.ch

komplett neues Team ist was sich zuerst finden muss. Es ist schön zu sehen, dass noch gaaaanz viel Potenzial da ist und wir noch viel erreichen werden mit diesem Team. Wir sind top motiviert und freuen uns auf die Rückrunde. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung an unseren Spielen. We are One Philipp Rüegsegger

20% RABATT FÜR ALLE FC MÜNSINGEN

SUPPORTER jetzt ausschneiden und profitieren gültig bis dezember 2019

nie im offside. immer gut angezogen.

NICHT ALLE TREUHÄNDER VERSTEHEN ETWAS VON FUSSBALL.

Aus Ihrer Vorlage machen wir aber in jedem Fall ein Goal! Buchhaltung Steuererklärung Revision Steuerberatung Mehrwertsteuer Firmengründung

32 FCM-Cluborgan 3|2019

3110 MÜNSINGEN · 031 720 12 40 · WWW.TBSCHWAND.CH

CORNER

FCM-Cluborgan 3|2019 33


WIR S TOS SEN GEMEINSAM AUF D I E E RFO LG E AN .

GUTSCHEIN CHF 20.AUF UNSER WEINSORTIMENT

Erlenauweg 13 3110 Münsingen Telefon 031 721 51 88 Fax 031 721 51 89 www.wasserbaehler.ch info@wasserbaehler.ch

SCHULER Weinfachgeschäft Münsingen Nadine Schlumpf, Filialleiterin & Team Bernstrasse 9 | 3110 Münsingen | www.schuler.ch Ab einem Einkauf von CHF 60.-. Nicht einlösbar auf Geschenke, Spirituosen und Foodartikel. Keine Barauszahlung. Nicht kumulierbar. Gültig bis 31.03.2020. Pro Adresse einmal einlösbar.

Familie E. und V. Gilb-Frei 3111 Tägertschi Telefon 031 721 10 29

WAS ZÄHLT SIND

ELEGANZ,

HARMONIE

UND SIE.

ROSEBECK Annarös Berger BÄCKEREI KONDITOREI PARTYSERVICE Sägegasse 2 Annarös Berger 3110 Münsingen Tel. 031 721253 71 Sägegasse Natel 079 289 35 77

Das Restaurant mit der besonderen Note mit Fleisch aus unserer Region mit fast ausschliesslich Schweizer Produkten mit einer aussichtsreichen Sonnenterrasse mit 2 Sälen für den gemütlichen Familienanlass USM U. Schärer Söhne AG 3110 Münsingen info@usm.com

www.usm.com

34 FCM-Cluborgan 3|2019

ROSEBECK BÄCKEREI KONDITOREI PARTYSERVICE

Montag und Dienstag geschlossen

mit dem Flair für Berner Gastfreundlichkeit

FC Münsingen 69.6 x 100 mm

Restaurant Bahnhof

3110 Münsingen Tel.www.rose-beck.ch 031 721 53 71 Natel 079 289 35 77 www.rose-beck.ch FCM-Cluborgan 3|2019 35


Nachwuchs

Nachwuchs

Fussballschule: Trainieren nach dem Motto «Freude und Spass bei Sport und Spiel»“ Wir befinden uns schon wieder Ende der neuen Vorrunde … Erst ein Teil der alten Fussballschule verabschiedet, standen in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien, viele neue Augenpaare auf Sandreuten. Die Fragezeichen in den Augen waren eindeutig zu erkennen. Isch dä äch sträng ? Cha ig da o mau ä Seich mache ? Muess ig immer folge ? Muess ig äch viu seckle ? Noch viel mehr solcher Fragen sind wahrscheinlich durch diese Köpfe geschwirrt. In dieser Alterkatego­ rie ist es extrem wichtig zu Erkennen, dass es nicht nur Fussball gibt. Im Oktober durften wir zum Bei­ spiel an einem Mittwochtraining, einen wunderba­ ren, doppelten Regenbogen bestaunen. Das heisst das Training musste also kurzerhand für ein paar Minuten unterbrochen werden.

36 FCM-Cluborgan 3|2019

Nicht dass jetzt die Leser meinen, wir trainieren nicht Fussball, nein, nein … meine Assistenten und ich feilen jeden Mittwoch in zwei Gruppen am Fuss­ ball-ABC. Erstaunlich wie die Kleinsten schnell Fort­ schritte machen. Da alle Kinder individuell so un­ terschiedlich sind, geht je nach Uebung hier einmal etwas besser oder da etwas besser. Machen wir leich­ te «Uebungen» heisst es natürlich schnell einmal: «Das isch de Bubi». Machen wir aber etwas kompli­ ziertere Uebungen tönt es dann so: «Ig cha das nid, chöi mir nid Mätschle». Inzwischen haben wir bereits sechs Spielturniere absolviert, und das Gezeigte kann ich allen «Fuss­ ball-Fans» nur an Herz legen. Die Passkombinatio­ nen sind sicher noch nicht immer YB-like, trotzdem viele und schöne Tore sind bei uns zu bejubeln. Das Schöne aber ist, dass bis jetzt nach jedem Spieltur­ nier, die Kiddy’s mit stahlenden Augen vom Platz gekommen sind. Da die Kinder noch nicht so ver­

bissen sind, wie wir Erwachsenen, wird nach einem Spiel gejubelt, Sieg oder Niederlage, das ist egal. Es ist sogar so, dass wenn ein Spiel gewonnen wird, die Spieler die Trainer noch einmal fragen müssen wie der Endstand war. Genau deshalb versuchen wir nach dem Motto «Freude und Spass bei Sport und Spiel», den Fussball zu vermitteln. In den Hebrstferien, hat uns sogar unser 1-Goalie Pädi Karrer das ABC des Torhüters beigebracht. Ich möchte es hiermit nicht unterlas­ sen, meinen Helfern Noldi, Yves, Fabian, Kazim, Pädu und Alex ein grosses Dankeschön zu sagen, für Ihre grosse Untertützung. Ebenfalls ein grosses Danke an die Eltern, Gross­ eltern, Götti und Gotte … die uns immer zahlreich zu den Turnieren begleiten, und uns sportlich an­ feuern. Ebenso für die feinen Back- und Esswaren, die wir bei den Heimturnieren noch probieren ­dürfen.

Peter (Pesche) Erzinger

FCM-Cluborgan 3|2019 37


Nachwuchs

Die Confiserie am Dorfplatz «Immer ein Treffer» Täglich geöffnet! Confiserie Berger • Dorfplatz 5 • 3110 Münsingen • 031 721 11 14 Schönbühl OBI Bau- und Heimwerkermarkt Gewerbestrasse 11 · 3302 Moosseedorf Tel. 058 567 41 11 Thun Süd OBI Bau- und Heimwerkermarkt Weststrasse 14 · 3604 Thun Tel. 058 567 28 28 www.obi.ch

38 FCM-Cluborgan 3|2019

FCM-Cluborgan 3|2019 39


Zukunftsweisend heizen und kühlen

Vom Einfamilienhaus bis hin zu grossen Gebäudekomplexen: Die CTA bietet Klimageräte, Kältemaschinen und Wärmepumpen an, die in jedem Gebäude für das richtige Klima sorgen. Massgeschneidert oder standardisiert. Mit dem klimafreundlichen HFO Kältemittel oder natürlichen Kältemitteln wie Ammoniak oder Propan. Weil es uns wichtig ist, eine nachhaltige Gebäudeklimatisierung anzubieten. Ein Referenzbeispiel? In Biel wird ein Quartier mit Grundwasser beheizt: cta.ch/3276 CTA AG Hunzigenstrasse 2 3110 Münsingen 031 720 10 00

Wärmepumpen-Info-Tag Überlegen Sie sich in Zukunft mit einer Wärmepumpe zu heizen? Dann besuchen Sie unsere kostenlosten Infoveranstaltungen vom 16. Mai oder 24. Oktober 2020. Weitere Infos und Anmeldung unter: cta.ch/wp-info-tag


Nachwuchs

Nachwuchs

Teams Fc/Fd Aktuell umfasst unser Kader 29 Kids: Sechs Modis und 23 Giele. Das Trainerteam setzt sich aus fünf Mitgliedern zusammen: Beat Schlumpf, Andrea ­R icci, Nick Schöni, René Wahlen und der Schreiben­ de. Die Basis für das Training bildet das Modell LLL (Lachen, Lernen und Leisten) von Jugend + Sport und des Schweizerischen Fussball Verbandes. Mit gemeinsamen Modi und Giele-Power stellten sich die beiden neuen Teams den Aufgaben. Der Ein­ satz und die Begeisterung waren durchwegs sehr gross. Die Kids konnten mit den anderen Teams in der 3. Stärkeklasse gut bis sehr gut mithalten. Mit dem Einsatz im Training war auch das Trainerteam fast immer zufrieden. Obwohl es uns manchmal nicht einfach fiel die Kids für bestimmte Übungen zu begeistern und die Konzentration hoch zu halten. Ein spezielles MERCI gilt den Eltern: für alle Fahr­ dienste, Ball und Flasche suchen, motivieren und Tränen trocknen, Schuhe binden etc. Danke im Na­ men Eurer Kids! Auf die gemeinsamen Herausforderungen im Hal­ lentraining und an den Turnieren freuen wir uns!

42 FCM-Cluborgan 3|2019

Trainer Team Fc/Fd Daniel Gretz

FCM-Cluborgan 3|2019 43


0% LEASING LEASING 0% 0.– ANZAHLUNG ANZAHLUNG 0.–

BATT MALEREI AG BATT MALEREI AG Eigermatte 53 Eigermatte 53 3110 Münsingen 3110 Münsingen Telefon 031 721 14 44 Telefon 031 031 721 72150 14 27 44 Telefax Telefax 031 721 50 27

flexibel, kompetent und zuverlässig: Hans Rothen, Telefon 079 423 46 36

44 FCM-Cluborgan 3|2019

www.hans-rothen.ch

www.hans-rothen.ch

Schreinerei Tanner GmbH Stegreutiweg 4a CH- 3110 Münsingen Tel: 031 721 29 86 info@schreinerei-tanner.ch

OPEL WIRD WIRD 120 120 JAHRE JAHRE ALT. ALT. OPEL SIE WERDEN WERDEN BESCHENKT. BESCHENKT. SIE GEBOREN IN DEUTSCHLAND. GEBAUT FÜR UNS ALLE. GEBOREN IN DEUTSCHLAND. GEBAUT FÜR UNS ALLE. www.opel.ch www.opel.ch

Der Opel Crossland X – Auf Nummer sicher Opel schenkt Ihnen zum Der Opel Crossland X – Auf Nummer sicher Opel schenkt Ihnen zum R Lederlenkrad 120 Jahre Jubiläum ein R Lederlenkrad R Unterfahrschutz vorn und hinten 120 Jahre Jubiläum ein vorn und hinten 0% Leasing mit 0.– Anzahlung! RR Unterfahrschutz LED-Rückleuchten 0% Leasing mit 0.– Anzahlung! R LED-Rückleuchten Preisbeispiel/Abbildung: Crossland X 120 YEARS EDITION 1.2, 83 PS, 5-Türer, 1’199 cm3. Listenpreis CHF 24’000.– minus Flex-Prämie CHF 2’250.– und Brillant

Preisbeispiel/Abbildung: Crossland X 120 YEARS EDITION 1.2, 83 PS, 5-Türer, 1’199 cm3. Listenpreis CHF 24’000.– minus Flex-Prämie CHF 2’250.– und Brillant Lackierung CHF 310.– = Barzahlungspreis CHF =22’060.–, monatliche Rate 22’060.–, CHF 285.–.mo 117nat g/km CORa 27 g/km und Emissionen aus der Treibstoffund/oder La ckierung CHF 310.– Barzahlungs preis CHF liche te CHF 285.–. 117CO g/km CO2-Auss toss, 27 g/km CO2Wert und Emissioder nenStrombereitstellung, aus der 2-Ausstoss, 2- Wert Preisbeispiel/Abbildung: Crossland X 120 YEARS EDITION 1.2, 83 5-Türer, 1’199 cm3. 10’000 Listenpreis CHFeffektiver 24’000.– minus Flex-Prämie CHF 2’250.– und Lackierung CHF 310.– Ø-Verbrauch 5,1 l/100 km, Energieeffizienzklasse D. Laufzeit 48PS, Monate, Fahrleistung km Sonderzahlung CHFBrillant 0.– (kann jedoch als Treib­ stoff-­und/oder­der­Strom­ bereit­stel­lung,­Ø-Ver­ brauch­5,1­l/100­km,­Ener­ gie­ f­fi­zi­eCO nz­k2p.a., se­D.­Lauf­ zJahreszins eit­48­Mo­ n0%, a­der te,­Fahr­ leis­tung­10’000­km­p.a.,­ef­ fek­ ti­vVertragser­ =bedingung Barzahlungspreis CHF 22’060.–, monatliche CHF 285.–. 117Finance g/km CO 27eg/km -las­ Wert und Emissionen aus Treibstoffund/oder der Strombereitstellung, verlangt werden). Vollkasko nichtRate inbegriffen, Opel SA2-Ausstoss, schliesst keine Leasingverträge ab, falls dies zur Überschuldung des Konsumenten führen kann. Ø CO2 Jah­ zins­0%,­Son­ dkm, er­zah­ lin ung­CHF­0.–­(kann­je­ och­als­Ver­ trags­b2019. e­ din­gung­ver­ langt­wer­ den).­Voll­ kas­kJahreszins o­nicht­in­b0%, e­grif­ fen,­Opel­Fi­nCHF ance­SA­schliesst­kei­ ne­LeaØ-Verbrauch 5,1 l/100 Energieeffizienzklasse D.dLaufzeit 48 Monate, Fahrleistung 10’000 km p.a., effektiver Sonderzahlung 0.– (kann jedoch als Vertragsallerres­ verkauften Neuwagen CH = 137 g/km. Gültig bis 31.Dezember bedingung verlangt werden). Vollkasko nicht inbegriffen, Opel Finance SA schliesst keine Leasingverträge ab, falls dies zur Überschuldung des Konsumenten führen kann. Ø CO2 sing­ver­träge­ab,­falls­dies­zur­Über­schul­dung­des­Kon­su­men­ten­führen­kann.­Ø­CO2­al­ler­ver­kauf­ten­Neu­wa­gen­in­CH­=­137­g/km.­Gültig­bis­31.Dezember­2019. aller verkauften Neuwagen in CH = 137 g/km. Gültig bis 31.Dezember 2019. belwag.ch belwag.ch

BELWAG MÜNSINGEN Thunstrasse 7 3110 Münsingen Telefon 031 724 15 15

BELWAG MÜNSINGEN Thunstrasse 7 3110 Münsingen BELWAG MÜNSINGEN T 031 724 15 15 Thunstrasse 7 3110 Münsingen T 031 724 15 15

FCM-Cluborgan 3|2019 45


Nachwuchs

BURGER KING

®

RASTSTÄTTE MÜNSINGEN 10 MINSBUATLEL-N VOM

F US

PLATZ!

Die Fussballer optimieren die Schusstechnik. Wir optimieren die Klimatechnik. Krüger + Co. AG ⁄ 3110 Münsingen ⁄ T 031 720 20 00 ⁄ muensingen@krueger.ch ⁄ krueger.ch

46 FCM-Cluborgan 3|2019

Ein Rückblick auf die Vorrunde Junioren Fa/Fb Nachdem die Kaderplanung bekannt war, ging es für Rotsch und mich darum, den Trainer-Staff noch zu erweitern. Zum Glück liessen sich Mättu, Phil und Chlöisu schnell überzeugen und so konnten wir mit der Saisonplanung starten. Am Mittwoch, 14. August stand das neue Trainerquintett ein wenig ner­ vös auf der Schlossmatte und nahm 25 Jungs und ein Mädchen für das erste Training in Empfang. Würden die Übun­ gen funktionieren und werden unsere Fa/FbKids gut mitmachen. Die Nervosität legte sich bald und wir konnten mit Freude feststellen, dass gut mitgemacht wurde. Einzig der Lärmpegel bei den einzelnen Übungen zeugte davon, dass die jungen Fussballer und die junge Fussballerin eben erst gerade aus den Som­ merferien zurückgekehrt waren. Wir waren froh, dass das erste Training so gut geklappt hatte. Nach dem zweiten Training galt es, die Aufgebote für das erste Turnier in Weissenstein vorzubereiten. Auch dies war Neuland für das Trainerteam. Dank einer ausgeklügelten Doodle-Planung von Rotsch, die schon vor dem ersten Training stattgefunden hatte, konnten wir diese Herausforderung meistern und standen am 24. August 2019 mit zwei topmotivier­ ten Mannschaften auf dem Spielfeld. Es zeigte sich, dass nach nur zwei Trainings die Spielautomatismen noch nicht so richtig griffen. Trotzdem durften wir an diesem Turnier schon erste Erfolge feieren. Wer kennt sie nicht, die prekäre Parkplatz-Situa­ tion rund um den Lory-Platz in Bern. Aus diesem

entfeuchten heizen kühlen sanieren

FCM-Cluborgan 3|2019 47


Nachwuchs

Nachwuchs

Grund entschloss sich ein grosser Teil der Mann­ schaft, mit dem öffentlichen Verkehr zum Turnier der AS Italiana anzureisen. Es kam fast ein wenig das Gefühl einer Schulreise auf und alle hatten viel Spass, mal anders anzureisen. Am Turnier spürten wir die Hitze und waren froh, in klimatisierten Wa­ gen zurückzureisen.

Am 7. September fand unser erstes Heimturnier statt. An diesem Turnier durften wir auf die tat­ kräftige Unterstützung der Eltern und des Staff des FC-Münsingen-Beizli zählen. Dank dieser Hilfe konnten wir bei bestem Fussballwetter ein schönes Turnier durchführen und unsere Fa/Fb-Kids boten den Fans sehr guten Fussball. Wir Coachs hatten Freude, die Fortschritte im Vergleich zum ersten Turnier zu beobachten. Auch bei den nächsten Turnieren steigerten sich die Teams und einzelne Spiele gingen unglücklich verloren. Trotz den ärgerlichen Niederlagen waren wir sehr stolz auf die Kids. Sie liessen nie den Kopf hängen und freuten sich dann um so mehr über einen Sieg.

Am 26. Oktober ging die Vorrunde mit einem weite­ ren Heimturnier zu Ende. An diesem Turnier konn­ ten viele schöne Siege gegen Mannschaften, die uns am Anfang der Saison noch als Verlierer vom Platz schickten, erzielt werden.

Mit dem Einsenden des Spielberichts des Heim­ turniers an den Mittelländischen Fussballverband konnte eine für uns Trainer erfreuliche Vorrun­ de abgeschlossen werden. Wir danken den Eltern für das Vertrauen und den Stars von Morgen fürs

Feiern Sie in diesem Jahr den schönsten Tag Ihres Lebens? Hochzeit ? Einen runden Geburtstag? Ein Jubiläum ? Oder. . . Wir organisieren für Sie das Apéro mit allem Drum und Dran. Mit Käse- über Fleischplatten, Gemüse-Dips, Apèrohäppchen, aus dem Holzofen hausgemachte Brote und Züpfe, Getränke etc. Oder lieber einen Raclette- oder Fondue-Plausch-Abend mit Freunden? Wir kommen zu Ihnen nach Hause. Telefon 031 721 10 92 Bernstrasse 7 3110 Münsingen

48 FCM-Cluborgan 3|2019

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Waren Sie schon mal in unserem Geschäft? Über hundert Sorten an Käse haben wir für Sie zur Auswahl. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

FCM-Cluborgan 3|2019 49


Nachwuchs

Nachwuchs

­ ktive Mitmachen in den Trainings (… mängisch a chönt mer no chli besser zuelose " aber dies kann ja dann der Samichlous für uns richten) und an den Spielturnieren. Wir freuen uns auf die Wintertrainings, die Hallen­ turniere und natürlich auf die Rückrunde.

Trainerteam Fa/Fb Rotsch Brechbühl, Phil Picard, Mättu Megert, Chlöisu Keller und Fäbu Kirchhofer

Junioren Ed Aufgrund der grossen Anzahl interessierter Fuss­ ballerinnen und Fussballern in den Jahrgängen 2009 und 2010 wurde auf diese Saison hin ein vier­ tes Team in der Altersstufe der Junioren E gebildet. So durften wir, Roland Schütz, Markus Tanner und Daniel Schmidhalter, anfangs August 15 motivierte Kids in unserem Team Ed zum ersten Training der Saison begrüssen. Für die meisten von ihnen war es das erste Training bei den Junioren E, haben doch fast alle in der letzten Saison noch bei den Junio­ ren  F gespielt. Und so nahmen wir als sehr junges Team die Saison in Angriff. Während wir zu Beginn der Saison noch beide Trainings auf der Schulanlage Schlossmatt durch­ geführt haben konnten wir uns später einen Trai­ ningsplatz für das Dienstagstraining auf Sandreu­ tenen ergattern. Hier hatten wir gerade auf den Herbst hin nicht nur die besseren Trainingsbedin­ gungen (Kunstrasen, Flutlicht), unser Nachwuchs konnte hier auch ab und zu nach dem Training stau­ nend das Training unserer 1. Mannschaft bewun­ dern. Sicher ist bei dieser Gelegenheit auch beim

50 FCM-Cluborgan 3|2019

einen oder anderen die Motivation gestiegen später selber mal «im Eis» zu spielen. Nachdem wir unseren fussballerischen aber auch sozialen Fertigkeiten im Training verbessert haben sind wir in die ersten Turniere gestartet. Neben ­einem Heimturnier haben wir sechs weitere Tur­ niere besucht. Gespielt wurden die Turniere alle im Modus «Play-more-Football». Während wir uns dort zuerst in zwei kleinen 4er-Teams mit den Gegnern gemessen haben, wechselten wir anschliessend in den bekannten 7er-Modus. Zu Beginn der Saison ­erschien uns das Spielfeld noch sehr gross und auch die einzelnen Positionen auf dem Rasen mussten wir noch finden. Nach einigen Turnieren und Trai­ nings fanden wir uns aber immer besser zurecht. In beiden Spielvarianten mussten wir uns nicht verste­ cken. Obwohl wir ein noch sehr junges Team waren haben wir uns über weite Strecken sehr gut geschla­ gen und konnte einige Erfolge feiern. Am 24. August durften wir bereits ein erstes High­ light der Saison erleben. Als Einlaufkids war unser Team am Match YB gegen den FC Zürich im Stade de

FCM-Cluborgan 3|2019 51


Nachwuchs

Party- und Ferienstimmung zu Hause!

ideenreich...

Party- und zu Hause! PartyundFerienstimmung Ferienstimmung zu Hause! PartyPartyund und Ferienstimmung Ferienstimmung zu zu Hause! Hause! Partyund Ferienstimmung zu Hause! Partyund Ferienstimmung zuHause! Hause! Partyund Ferienstimmung zu Für Sie und Ihren Balkon

Suisse dabei. Mit leuchtenden Augen durften unsere Kids die «heiligen Katakomben» des Stadions besich­ tigen und anschliessend mit YB aufs Spielfeld ein­ laufen. Ein grosses Dankeschön an Roland für die Organisation dieses bleibenden Erlebnisses. Die Aussensaison ist mittlerweile bereits zu Ende und wir beginnen schon bald mit unseren ersten Hallentrainings. Neben dem Club-internen Chlou­ seturnier haben wir uns für drei Hallenturniere an­ gemeldet und freuen uns sehr darauf. Zum Schluss möchten wir uns an dieser Stelle ins­ besondere bei allen Eltern für ihre Unterstützung bedanken. Wir denken an Fahrdienste, anfeuern, trösten, motivieren, Schuhe binden, Verpflegung nachtragen, Wehwehchen pflegen, geduldig nach dem Training in der Kälte auf die wieder mal viiii­ iiieeeel zu lange duschenden Kids warten, und vie­ les mehr …). Ohne euren Einsatz wäre unser Hobby der Fussball in dieser Form nicht möglich. Vielen Dank! Im Namen der ganzen Trainercrew des Ed Daniel Schmidhalter

Party- und Ferienstimmung zu Hause!

Party- und Ferienstimmung zu Hause! Partyund Ferienstimmung zu Hause! PartyPartyund und Ferienstimmung Ferienstimmung zu zu Hause! Hause! Party-Partyund Ferienstimmung zu Hause! und Ferienstimmung zu Hause! Party- und Ferienstimmung zu Hause! Ihr Partner für Partyund Ferienstimmung zuHause! Hause! PartyPartyund und Ferienstimmung Ferienstimmung zu zu Hause! SonnenPartyund Ferienstimmung zuinnovative Hause! Partyund Ferienstimmung zu Hause! und WetterschutzPartyPartyund und Ferienstimmung Ferienstimmung zu zu Hause! Hause! Party-Partyund Ferienstimmung zulösungen: Hause! und Ferienstimmung Ihr Partner für zu Hause!

52 FCM-Cluborgan 3|2019

innovative SonnenZAUGG Storenbau und WetterschutzINassi Partner für 4 b, 3400für Burgdorf Ih hrr Partner lösungen: innovative Sonnen-

Ihr Partner innovative SonnenTelefon 034 422 für 01 17 Ihr Partner IFax hinnovative r034 Partner für Sonnenfür und Wetterschutz423 34 78 ZAUGG Storenbau Ihr Partner für und WetterschutzINassi hinnovative r Partner 4 b, 3400 innovative SonnenSonnenlösungen: und WetterschutzIzaugg_storenbau@bluewin.ch hBurgdorf r für Partner für innovative Sonnenlösungen: innovative SonnenTelefon 034 422 01 17 lösungen: www.zaugg-storenbau.ch und Wetterschutzund WetterschutzZAUGG Storenbau innovative SonnenIhr Partner IFax h r034 Partner für für 423 I34 und WetterschutzIhr Partner für hr78 Partner für Nassi 4 b, 3400 Burgdorf und WetterschutzZAUGG Storenbau innovative innovative SonnenSonnenZAUGG Storenbau lösungen: lösungen: I h r Partner für und Wetterschutzzaugg_storenbau@bluewin.ch Ihr Partner für 4 b, 422 340001 Burgdorf innovative SonnenTelefon 034 17 innovative Sonnenlösungen: lösungen: IhrWetterschutzPartner IFax hrNassi Partner für für Nassi 4423 b, 3400 www.zaugg-storenbau.ch 034 34 78 Burgdorf und und innovative SonnenIhrWetterschutzPartner für innovative SonnenTelefon 034 422 01 17 3400 Burgdorf lösungen: und b, und WetterschutzIhrStorenbau Partner rWetterschutzPartner für 4für für ZAUGG ZAUGG Storenbau innovative SonnenSonnenIinnovative hNassi rIhPartner Fax 034034 423 422 34 7801 17 zaugg_storenbau@bluewin.ch Telefon IStorenbau hZAUGG r Partner für Storenbau lösungen: lösungen: innovative Sonnenund Wetterschutzund WetterschutzZAUGG lösungen: Nassi 4 3400 b, Nassi 3400 4Partner b, 3400 Burgdorf innovative innovative SonnenSonnenwww.zaugg-storenbau.ch Izaugg_storenbau@bluewin.ch h rBurgdorf für lösungen: Wetterschutzund Wetterschutzinnovative Fax 034 423 34Sonnen78 Nassiund 4 b, Burgdorf Telefon 034 422 innovative SonnenZAUGG Storenbau Nassiund 4 b, 3400 Burgdorf lösungen: Wetterschutzlösungen: www.zaugg-storenbau.ch Nassi 4 b, 3400 und Wetterschutzund Wetterschutzinnovative SonnenZAUGG Storenbau ZAUGG Storenbau ZAUGG Storenbau lösungen: lösungen: Telefon 034 Telefon 422 01 034 17 422Burgdorf 01 17 und Wetterschutz-

Nassi Telefon 034 zaugg_storenbau@bluewin.ch 422 01 4 17b, 3400 Burgdorf und Wetterschutzlösungen: ZAUGG Storenbau Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Nassi 4 b, Nassi 3400 Burgdorf 4 lösungen: b, Burgdorf Telefon 034 422 013400 17 ZAUGG Storenbau lösungen: und WetterschutzFax 034 423 Fax 34 034 78 423 34 78 Fax 034 423 34 78 lösungen: ZAUGG Storenbau www.zaugg-storenbau.ch Nassi 4 b, Fax 3400034 Burgdorf lösungen: ZAUGG Storenbau ZAUGG Storenbau Nassi034 4 b, 3400 Telefon 034 422 423 34 78 Telefon 422 01Burgdorf 1701 17 Telefon 034 Telefon 422 01 034 17 422 01 17 lösungen: ZAUGG Storenbau Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Nassi 4 b, Nassi 3400 Burgdorf 4 b, 3400 Burgdorf zaugg_storenbau@bluewin.ch ZAUGG Storenbau ZAUGG Storenbau zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Fax 034 423 34 78 Fax 034 423 34 01 7817 Telefon 034Fax 422 01 17 Telefon 034 422 ZAUGG Storenbau Nassi 4Fax b,34 3400 Burgdorf 034 423 034 78Nassi 423 434 78 ZAUGG Storenbau b, Nassi 3400 Burgdorf 4 b, 3400 Burgdorf www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Fax 034 423 www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch Telefon 034Burgdorf 422 01401 17 034 Telefon 422 034 17 42234 017817 Fax 034 423 34 78 Nassi Nassi b, 3400 Burgdorf ZAUGG Storenbau 4Telefon b, 3400 zaugg_storenbau@bluewin.ch Telefon 034034 422 01 423 17 zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Fax 034 Fax 34 034 78 423 34 78 Telefon 034 Telefon 422 01 034 17 422 01 17 Fax 423 34 78 Nassi 4 b, 3400 Burgdorf www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Telefon 034 42234 017817 Fax Telefon 034 423034 34Fax 78 422 01 17 zaugg_storenbau@bluewin.ch 034 423 Fax34 034 78 423 www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch Faxwww.zaugg-storenbau.ch 034 423034 34 422 78 01 17 Telefon Fax 034zaugg_storenbau@bluewin.ch 423 34 78zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Fax 034 423 34 78 www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch

0117

TelefonNassi 034 422 0117Burgdorf 4 b, 3400 info@zaugg-storenbau.ch

Blachen-Aktion 100 x 70cm mit 4 Ösen Fr. 50.–

Nassi 4034 b, 3400 Burgdorf Telefon 422 0117

nur

Nassi 4 b, 3400 Burgdorf info@zaugg-storenbau.ch

ab druckefertigem PDF

Telefon 034 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch

info@zaugg-storenbau.ch Nassi 4Telefon b, 3400 Burgdorf 034 422Burgdorf 0117 www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch Nassi Nassi 4 b, 4 b, 3400 Burgdorf Nassi 43400 b, 3400 Burgdorf zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Telefon 034 422 0117 Nassi 4 b,Burgdorf 3400 Burgdorf www.zaugg-storenbau.ch Nassi Nassi 4 b, 3400 4 b, 3400 Burgdorf Nassi 4422 b, 3400 Telefon 034 422 0117Burgdorf Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Telefon Telefon 034 0117 422 Nassi Nassi 4Telefon b,034 3400 4 b, 3400 Burgdorf Burgdorf 034 422 01170117 Nassi 4034 b, 3400 Burgdorf info@zaugg-storenbau.ch Nassi Nassi 43400 b, 3400 4 b, 3400 Burgdorf Burgdorf Telefon 034 422 0117 Nassi b, Burgdorf Telefon Telefon 422 034 0117 422 0117 Nassi 40117 b,4Burgdorf 3400 Burgdorf & Herbligen Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Telefon Telefon 034 422 034 0117 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch Telefon 034 422 Telefon 034 422 Nassi 4422 b, 3400 info@zaugg-storenbau.ch Telefon 034 422 0117 Telefon Telefon 034 034 0117 422Burgdorf 01170117 Telefon 034 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch Telefon 034 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch Telefon 034 422 0117 034 422 01 17/ 031 771 09 90 Telefon 034 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch

Bernstrasse 11, 3110 Münsingen, Telefon 031 722 04 44, info @ printshopplus.ch

FCM-Cluborgan 3|2019 53


Leben Sie Farbe Jetzt eintauchen: www.farbwerkag.ch

Bernstrasse 5 | 3110 Münsingen | Telefon 031 721 09 05

Malen | Gipsen | Farben

Neue Bahnhofstrasse 8 3110 Münsingen T 031 721 30 97 F 031 721 15 33

farbe@farbwerkag.ch

UNICO – IT LÖSUNGEN IN DER CLOUD UND DOCH NAH BEIM KUNDEN. Casa Lusitania Weinkultur aus Portugal Persönliche Weinberatung: 031 331 12 80 Als Mitglied 10% auf das Weinsortiment Spezialitäten-Laden in Bern Lorrainestrasse 2a, 3013 Bern

WIR BLEIBEN FÜR SIE AM BALL. W W W. U N I C O D ATA . C H

54 FCM-Cluborgan 3|2019

Montag: 14 – 18.30 Uhr Dienstag – Freitag: 9 – 12.30 / 14 – 18.30 Uhr Mittwoch: geschlossen Samstag: 8.30 – 16 Uhr info@casalusitania.ch casalusitania.ch

Technolux AG Beleuchtungen Erlenauweg 4 CH-3110 Münsingen Tel. 031 724 24 24 Fax 031 724 24 25 www.technolux.ch

FCM-Cluborgan 3|2019 55


Nachwuchs

Nachwuchs

Vorrunde Mannschaft Ec Das Kader aus Spielern, Eltern und Trainer der Mannschaft Ec ist eine tolle Gruppe und hat so­ fort zusammengefunden. Entweder kannten sich die Kinder schon aus früheren Mannschaften, der Klasse oder vom Schulhof. Das war für die Teambil­ dung und das Zusammenwachsen günstig. Dadurch konnten wir schnell mit etwas anspruchsvolleren Ausbildungsteilen im Training beginnen. Für uns Trainer ist es schön zu sehen, wie die ge­ samte Mannschaft nach wie vor eine solide Lern­ kurve durchläuft. Gepaart mit der guten Stimmung und der hohen Motivation haben wir folglich eine positive Turnierbilanz und konnten den einen oder anderen Sensations-Sieg einfahren. Auch das Umstellen auf die zweiteiligen Turniere (4:4/7:7) war schnell eingespielt. Die Kinder passen sich den Situationen flexibel an und spielen mit ei­ ner guten Mischung aus Risiko und Stabilität. Mit den direkt umgesetzten Elementen aus den Trai­ nings sehen wir Trainer erfreuliche Fortschritte bei jedem einzelnen Kind. Durch zwei langfristige Ausfälle ist unser Team je­ doch leider empfindlich geschwächt und verklei­

nert. Alle von uns wünschen unseren Patienten eine positive Entwicklung und rasche Besserung. Wir vermissen euch! Im Team haben wir auf diese Situation mit einem «Spielertransfer» von einer anderen Mannschaft re­ agiert. Die Unterbesetzung ist jedoch noch nicht korrigiert und wir müssen für Turniere regelmäs­ sig auf die Suche nach Ersatzspielern aus E- oder F-Mannschaften. Hierfür suchen wir während der Hallensaison eine Lösung. In der «dunklen Saison» ziehen wir uns für ein Training pro Woche in die Halle zurück und berei­ ten uns dort auf die Rückrunde vor. Dazu besuchen wir im Winter auch drei Hallenturniere. Herzlichen Dank auch an alle Eltern und Ge­ schwister für euren grossartigen Support. Ihr seid die besten Fans der ganzen E-Junioren-Liga!!

Und immer wieder: EINÄDRISSG-ZÄH, MÜNSIGÄÄÄ

Reto, Thomas, Oli

DANKE

Die Vereinigung der ehemaligen Fussballer des FCM hat erneut unsere Nachwuchsabteilung finanziell unterstützt. Wir bedanken uns herzlich für den grossen Geldbetrag von Fr. 1500.- zu Gunsten des Junioren­lagers in Zuchwil.

56 FCM-Cluborgan 3|2019

FCM-Cluborgan 3|2019 57


Nachwuchs

Hess + Kunz GmbH · Bernstrasse 53 · 3114 Wichtrach Telefon 031 781 44 43 · info@hess-kunz.ch · www.hess-kunz.ch

Eb: Starke Vorrunde, die Jungs haben einen grossen Schritt vorwärts gemacht

für aui schütteler, schirine, spilerfroue, aber natürlech o aui angere zueschouerinne und fäns: üsi drogerie neue bahnhofstrasse 12 3110 münsingen

58 FCM-Cluborgan 3|2019

031 721 10 06 üsidrogerie.ch

20: nuar 20 a J . 1 b a d lüthi wir drogerie rie» ge «üsi dro

Wir konnten in diesem Jahr mit deutlich weniger Jungs die Saison beginnen, was den Vorteil mit sich brachte, dass wir die Trainings intensiver gestalten und dazu noch viel besser auf die einzelnen Spieler eingehen konnten. Der Hauptkern der Mannschaft spielt jetzt bereits seit fast vier Jahren zusammen und wir sehen jetzt, dass dies die ersten Früchte trägt. Im Passspiel fin­ den sich die Jungs immer besser. Die Pässe kommen immer gezielter an, weil sie einander kennen und wissen, wie sie in Position laufen müssen. Das Hauptaugenmerk liegt sicherlich nach wie vor auf der Ballbeherrschung, dem Ausbau der techni­ schen Fähigkeiten, der Verbesserung des Zwei­ kampfverhaltens, der Ballannahme und dem sau­ beren Passspiel. Weitere wichtige Themen, an denen es dran zu bleiben gilt, sind das Freistellen sowie das Bewegen und Verschieben auf dem Spielfeld als Mannschaft. Der Teamgeist in der Mannschaft war in dieser Vorrunde wirklich sehr gut. Die Jungs hielten zu­

sammen, kämpften und gaben alles für ihr Team. Auch der gemeinsame Spass kam nie zu kurz und wir lachten sehr viel zusammen. Dazu bekamen wir noch zwei neue Spieler, die sich super bei uns im Eb integriert haben. Die Resultate: Ich bin sehr froh, dass wir in der 2. Stärkeklasse spielen. Wir konnten uns gegenüber dem letzten Jahr erheblich steigern und haben uns hier gut etabliert. Die Resultate sollten absolut nicht im Vordergrund stehen. Aber trotzdem hat es den Jungs Spass ge­ macht, zwei Turniere zu gewinnen. Und auch sonst haben wir konstant gut abgeschnitten! Bravo Jungs! Es macht riesigen Spass mit dieser Mannschaft zu trainieren und mit den Jungs vorwärts zu gehen. Ich freue mich auf die anstehende Hallensaison und vor allem dann auf die Rückrunde! Ich danke insbesondere Monique Moser für die tolle Unterstützung, die grossartige Arbeit und den grossen Einsatz. Natürlich auch den Jungs und spe­ ziell allen Eltern ein grosses MERCI für das super

FCM-Cluborgan 3|2019 59


Nachwuchs

Nachwuchs

Junioren Ea

Anfeuern am Spielfeldrand bei all den Turnieren. Es macht Spass mit euch allen zusammen den nächs­ ten Schritt zu gehen. Ich wünsche euch allen eine schöne Adventszeit!

60 FCM-Cluborgan 3|2019

Patrick Hasler Trainer Eb-Junioren

Pünktlich zum Schulbeginn am 12. August fand das erste Training der Ea-Junioren bei der Schloss­ matte auf Rasen statt. Auch in diesem Jahr durften 14 tolle, motivierte und talentierte Giele im Ea in die Saison 2019/20 starten. Die Aufsteiger aus den F-Junioren wurden von den schon erfahrene­ ren ­älteren Spieler sofort kollegial aufgenommen. So war die Integration schnell umgesetzt und der Teamspirit konnte sich früh und gut ausbreiten. Die Vorrunde der aktuellen Saison verlief bis jetzt ziemlich durchmischt – wir hatten viele Hochs und Tiefs. Wir konnten einige wichtige Spiele zu unseren Gunsten entscheiden. Aber es gab auch Niederlagen … der Grund dafür ist zum einen da sich die jüngeren Spieler noch etwas an das 4 vs. 4 (play more football) Spiel gewöhnen mussten und zum anderen fehlte manchmal auf dem Grossfeld (7  vs. 7) das gewisse Etwas und das nötige Glück. Es war nicht immer so einfach da wir die jüngeren Jahrgänge im E sind und ab und zu einen Kopf klei­ ner waren. Aber nichtsdestotrotz, sich durchzuset­ zen und manchmal ein «Wadenbeisser» zu sein und wieder aufzustehen gehört auch zum Fussball. Aber mit den Leistungen, dem ehrgeizigen Einsatz und mit dem spielerischen Könnens unserer Junioren sind wir sehr zufrieden.

Macht weiter so Jungs und gebt weiter Gas … es gibt nur ein Gas «Vollgas»! Die Arbeit mit den Jungs macht sehr grossen Spass und die Unterstützung deren Eltern ist enorm gross und toll. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Eltern / Grosseltern / Göttis & Gotten und sonstigen Fans J    die uns Mal für Mal am Spielfeldrand tat­ kräftig unterstützen und anspornen. Ende Oktober war der letzte Pflichtspieltag der turbulenten Vorrunde. Wir trainieren jedoch wei­ terhin einmal pro Woche auf dem Aussenfeld (so­ weit es das Wetter zulässt) und einmal pro Woche in der Halle. Der nächste Fixtermin ist dann das tra­ ditionelle «FCM-Chlouseturnier» welches wir als Ea gemeinsam mit anderen E-Junioren bestreiten wer­ den. Die Herausforderungen werden uns also nicht so schnell ausgehen und wir werden in den Trai­ nings immer viel weiter üben, damit wir dann wie Beat jetzt sagen würde «d’Rückrundi chöi rockä!» Wir freuen uns auf die geplanten Hallenturniere, auf eine tolle Rückrunde im Frühling und sind zu­ versichtlich, dass die Mannschaft eine weitere Ent­ wicklung machen wird.

In diesem Sinne: Hopp Ea FC Münsingen! Nicolas Gfeller, Assistenztrainer Ea

FCM-Cluborgan 3|2019 61


Nachwuchs

Die passende Lösung für jeden Anlass – jederzeit!

Impressionen vom Jubiläumsfest 2.Nov.2019

Hofstetter Zelt + Event AG, 3078 Richigen-Worb, Tel. 031 839 41 59, info@hofstetter-zelte.ch

hofstetter-zelte.ch

eventbauten.ch

Sommer 2019 Der Start in die neue Saison des Db Auf die neue Saison hin standen viele Veränderun­ gen an. Neue Spieler, denen der Wechsel vom E zum D mit grösserem Feld, mehr Spielern und dem Ab­ seits bevorstand. Es gab Spieler, die den Sprung ins Da geschafft haben und nicht mehr zur Mannschaft gehörten, aber auch welche die vom Dc ins Db wech­ seln durften. Vom letztjährigen Team sind nur vier Spieler übrig geblieben. Zudem wurde das Trainer­ duo Mischa und Joana durch Jürg verstärkt. Zur richtigen Zeit, den Joana muss aus verletzungsbe­ dingten Gründen die ganze Herbstrunde pausieren. So rundum erneuert, starteten wir also in die neue Saison. Das erste Spiel der Saison verlief nicht gerade optimal. Es endete leider mit einer Nieder­ lage, aber die hat das Team nur noch mehr moti­ viert intensiver zu trainieren … und die Trainer

62 FCM-Cluborgan 3|2019

wollten nun auch mehr. Nebst Taktik und Tech­ nik folgte daraufhin ein intensives Ausdauer- und Krafttraining. Es gab zu Beginn einige Tränenund jede Menge Muskelkater. Ganz nach dem Motto des Assistenztrainers Jürg: «Wir sind hier nicht auf dem Ponyhof und pink ist er sowieso nicht». Aber die Kinder erkannten rasch den Sinn davon, mach­ ten sehr schnell grosse Fortschritte. Das ganze ­Training hat sich ausgezahlt. Die Kinder sind fitter und wacher. Das Team beendete die Saison auf dem 2. Platz. Zu Beginn kassierten wir zwei Niederla­ gen in Folge, doch ab diesem Zeitpunkt, wurde nur noch gesiegt. Die Stimmung im Team ist super und wir freuen uns auf die Rückrunde.

Sven, Corsin & Marie

FCM-Cluborgan 3|2019 63


Nachwuchs

Nachwuchs

Junioren Da - Zufrieden und voller Zuversicht Nach der Trainingswoche in der letzten Sommer­ ferienwoche starteten wir sogleich mit den ersten Spielen. Die erste Berner Cuprunde wie auch das erste Meisterschaftsspiel konnten wir zu unseren Gunsten entscheiden. Die Stimmung und die Motivation im Team ist topp. Auch die gesunde Mischung mit älteren und jüngeren Spielern ist perfekt. Die Trainings werden fleissig besucht und wir machen stetig Fortschritte. Am 26. Oktober 2019 beendeten wir unsere Vor­ runde mit einem 4:0 gegen den FC Breitenrain. Mit dem 3. Tabellenrang und dem erreichen des ¼-Finals im Cup können wir diese Vorrunde durchaus als er­ folgreich bezeichnen. Gemäss dem neuen Konzept «Footeco meets Juni­ ors D» wird es in der Rückrunde keine Meisterschaft «Promotion», in welcher die stärksten D-Teams eine eigene Meisterschaft gespielt haben, mehr geben. Dafür werden wir an Kurz-Turniere eingeladen an welchen sich jeweils ein Footeco-Team und drei DTeams messen werden. Was genau der Sinn dieser Änderung ist und welche Vor-/Nachteile diese bringt wird sich zeigen. Für die

64 FCM-Cluborgan 3|2019

Kids ist sicherlich toll dass das erste (von zwei) die­ ser Turniere vom BSC YB organisiert wird und wir im «Stade de Suisse» spielen können. Die Hallensaison starten wir am 12. Januar mit dem Turnier in Aarberg und werden sie am 19. Janu­ ar mit dem Hallenturnier beim FC Münchenbuch­ see sogleich wieder zu beenden. Im Aussentraining werden wir uns vermehrt auf die Ausdauer, die Koordination sowie das Grund­ lagentraining konzentrierten. Nun starten wir voller Zuversicht in die Winter­ monate und hoffen das wir mit viel Freude am Spiel an die erfolgreiche Vorrunde anknüpfen können. Im Berner-Cup steht uns der ¼-Final beim FC ­Wyler im März bevor. Wir möchten uns an dieser Stelle bei «unseren» Spielern, den Eltern und allen, welche uns auf ir­ gend eine Weise unterstützen bedanken. So macht Fussball Spass. Macht weiter so!

Reto Joss, Gery Zaugg und Toni Gambardella

FCM-Cluborgan 3|2019 65


Hopp FC Münsige Die AXA Hauptagentur Andreas Mäder wünscht dem FC Münsingen viel Erfolg. Ihre Partner für alle Versicherungs- und Vorsorgelösungen.

Andi Mäder Hauptagent

Peter Frank Versicherungsberater

Sebastian Baumann Versicherungsberater

Simon Zaugg Versicherungsberater

Thomas Wittwer Vorsorgeberater

Monika Bonaventura Innendienstmitarbeiterin

Abishanth Palaniyandy Innendienstmitarbeiter

Kummer Gartenbau (Pflanzenoase)

AXA Hauptagentur Andreas Mäder Neue Bahnhofstrasse 14, 3110 Münsingen Tel. 031 720 29 29, AXA.ch/muensingen

Münsingen: Äusserer Giessenweg 34 · Tel. 033 345 38 14 Steffisburg: Thunstrasse 41 · Tel. 079 138 36 45 Uetendorf: Gibliz 391 · Tel. 033 345 38 14

flexibel Sicher geführt. und darum SQS zertifiziert nach ISO 9001:2008

stark Sicher eingedeckt. mit Strom aus verschiedenen Produktionsformen

rein Sicher versorgt. mit Wasser, das wir fördern, speichern und verteilen

wohl Sicher geschützt. dank umweltgerechten Energiekonzepten

Sicher versorgt in Münsingen! Infra_Plak_895x640_rz.indd 1

66 FCM-Cluborgan 3|2019

10.03.15 14:46

FCM-Cluborgan 3|2019 67


Nachwuchs

IS GR AT 3 H AUS

0

RDIE

NS T

2 88 31 7 2

3

7 TAG

OFFE

E

Saisonbericht Ba-Junioren

N

he Spezialit nisc ät lie

Piz

za

*Coupon nicht kummulierbar mit anderen Gutscheine rz_inserat_k_148x105mm_Layout 1 14.11.17 10:37 Seite 1

s•

ein

e

Ita

LLE AUF A 'S PIZ Z A

LIEFE

en

10% *

Snac

ks • Desser

ts

•W

BELPBERGSTRASSE 33, 3110 MÜNSINGEN WWW.IL-CAPRICCIO.CH

www.schreiner-kilchenmann.ch

FREUDE AM HOLZ SCHREINER KILCHENMANN 3076 WORB 031 839 23 79

Bild: neo1

Beim FCM gibt es keine Flaschen

... aber im Tonneau die Besten! Auf mehr als 450 m2 finden Sie Weine, regionale Biere, Spirituosen und Geschenke.

Die Hinrunde: Nach der Sommerpause, ging es im August wieder mit dem Training los. Die Vorfreude auf die neue Saison war gross. Mit einer veränderten Mannschaft starteten wir in die Vorbereitung. Doch schnell stellte sich heraus, dass die geplante Drei­ erkette wohl doch nicht so optimal funktioniert hat. Wir wurden vom Ämme-Team mit einem 12:0 vom Platz gefegt. Nach dieser Niederlage wussten wir dann, woran wir noch arbeiten mussten. Kurz drauf hatten wir jedoch den ersten Cupmatch ge­ gen den FC Steffisburg. Die besten Voraussetzungen waren es nicht. Am Wochende haben wir noch 12:0 verloren und nun ohne Training direkt in den ers­ ten Cupmatch. Es zeigte sich von Anfang an, dass es keine leichte Aufgabe werden würde. Nach einem harten Fight gewannen wir aber verdient mit 1:2 und waren somit eine Runde weiter. Am Wochenende darauf, begann die Vorrunde. Wir spielten gegen den FC Goldstern. Unser Team hatte sich trotz des 1:2 Sieges im Cup noch nicht ge­ funden. Das zeigte das Schlussresultat von 1:4. Allzu schlimm war dies nicht, den wir verloren gegen den zukünftigen Sieger und somit einen der Aufsteiger unserer Gruppe. Holprig spielten wir weiter ein 2:2 gegen den FC Schönbühl. Mit einem Punkt aus zwei Spielen waren wir nicht zufrieden, wir mussten et­ was ändern. Im Cup stand uns als nächstes der FC Ostermundigen gegenüber. In Münsingen spielten wir ein sauberes 5:3 und waren somit eine Runde weiter. Doch die Freude war nicht überall zu sehen. Besser wir hätten hier verloren, dafür im kommenden Ligaspiel gegen sie

gewonnen. In der Zwischenzeit verloren wir 0:2 ge­ gen den FC Weissenstein. Am Dienstag spielten wir dann das Ligaspiel gegen den FC Ostermundigen und verloren 3:1. Hätten wir doch im Cup verloren, dafür hier gewonnen. Wie dem auch sei, es ging weiter. Wir fuhren mit 11 Spielern nach Grauholz und kamen mit drei Punkten zurück. Nachdem wir in der nächsten Cup-Runde leider verloren haben, konnten wir dank den letzten Spielen den Abstieg doch noch ziemlich klar verhindern und belegten schlussendlich den 8. Tabellenrang. Die Trainings: In den Trainings sind oft viele Jungs dabei, was zeigt, dass wir eigentlich motiviert wä­ ren. Doch wir sind viel zu häufig unkonzentriert und machen nicht gut mit während den Trainings­ einheiten. Man hatte das Gefühl, dass viele nur ins Training kommen, um ein bisschen Spass zu haben und überhaupt nichts verbessern wollen. In der Zu­ kunft muss sich das ändern, dass wir in der Rück­ runde wieder voll angreifen und bessere Ergebnisse erzielen können! Das Trainerteam: Unser Trainer-Trio hat eine sehr gute Arbeit geleistet und wir sind dankbar, so tol­ le Menschen als unsere Trainer zu haben. In den Trainings sowie bei den Matches seid ihr immer gut drauf und wollt uns helfen, uns zu verbessern. Wir möchten uns bedanken, dass ihr so viel Geduld habt mit uns und werden das mit unseren Leistungen in den zukünftigen Trainings zurückzahlen. Wir freu­ en uns auf eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde.

Dominik und Anriel

Südstrasse 8A, 3110 Münsingen Tel. 031 721 35 84 www.tonneau.ch info@tonneau.ch

68 FCM-Cluborgan 3|2019

FCM-Cluborgan 3|2019 69


Senioren 30+

Knappe Personalsituation

ENGAGIERT

Die Vorrunde der Senioren 30+ entsprach dem Mot­ to «Hopp oder Top». Gute Resultate wechselten sich ab mit Niederlagen. Dies war leider häufig auch der knappen Personalsituation geschuldet. Oft waren unsere Coaches Gerber / Gilgen nicht zu beneiden und klapperten alle Leute bis an den Jordan hinun­ ter ab, um elf Mann zusammen zu bringen. Dank ihrem grossen Effort konnten wir alle Spiele absol­ vieren. In der Meisterschaft verpassten wir unser Ziel un­ ter die ersten Drei zu kommen. Nach einem Kan­ tersieg in der ersten Runde schieden wir im Berner Cup in der zweiten Runde gegen ein starkes, aber bezwingbares Aarberg aus.

Wechselten sich die Leistungen auf dem Platz ab, sind sie daneben sehr konstant. Die dritte Halbzeit wird nach jedem Spiel zelebriert, die Stimmung im Team ist top. Am 8. Oktober besuchte die Mann­ schaft das EM-Quali-Spiel der Schweizer Damennati in Thun. Ein herzlicher Dank geht an Organisator Serge Gerber. In der Rückrunde werden wir hoffentlich wieder Selbstvertrauen tanken können um im Sommer wieder voll angreifen zu können. Wäre schön, wenn die neue Generation auch einmal ein Wörtchen in Meisterschaft und Cup mitreden könnte.

Köbi #9

Indem wir Leistung in der Region fördern.

Zuhause in Ihrer Region – solid, kompetent und engagiert. Wir beraten Sie gerne in Ihrer Nähe – einfach persönlich.

Sicher im Abschluss. Seit 1996

bankslm.ch FCM-Cluborgan 3|2019 71


Senioren 40+

Senioren 40+: Trotz Niederlagen erfolgreich

Mit den innovativen Assistenzsystemen von Volkswagen. Erleben Sie jetzt die intelligenten Assistenzsysteme in allen Volkswagen Modellen. Mehr Komfort bei Stop-and-go-Verkehr mit dem Stauassistenten, mehr Sicherheit in Notfällen durch die CityNotbremsfunktion oder den Spurhalteassistenten Lane Assist und mehr Rundumsicht dank Area View. Jetzt Probe fahren!

Die Bilanz nach der Vorrunde können wir je nach Blickwinkel, unterschiedlich betrachten. Wir ­haben 10 Spiele gespielt und drei davon verloren. Die­ se ­Bilanz kann durchaus als durchzogen betrach­ tet werden. Die drei Niederlagen resultierten am Schluss als nicht gravierend und wir sind in ­allen Wettwerben (Meisterschaft, Berner-Cup und Schweizer-Cup) noch dabei und wollen in der Rück­ runde noch einmal durchstarten. Organisatorisch und sportlich wurden wir in den vergangenen Wochen einige Male gefordert und konnten dabei nicht immer glänzen. Um den Be­ trieb aufrecht erhalten zu können und dabei sport­ lich noch erfolgreich zu sein, bedingt es einerseits immer mehr Spieler und andererseits auch die entsprechende Erfahrung. Trotz eines Kaders von 25 Spielern gibt es immer wieder Situationen mit personellen Engpässen. Diese Situationen können auch negativen Einfluss auf den sportlichen Erfolg haben. Diese Entwicklung spüren diverse Vereine und gehen Gruppierungen mit anderen Vereinen ein oder müssen ihre Mannschaft aus dem Meister­ schaftsbetrieb zurückziehen. Wir versuchen dieser Tendenz so lange wie möglich entgegen zu wirken und mobilisieren immer wieder frische Kräfte, bzw. junge Spieler.

Eine durchaus spezielle Geschichte hat uns der Schweizer-Cup beschert. Im Spiel gegen den ­Genfer Rivalen Perly-Certoux stand es nach 70 Minuten 1:1. Nachdem je neun Spieler einen Penalty geschossen hatten, stand es weiterhin unentschieden. Nachdem sich herausstellte, dass ein Spieler von Perly-Certoux zwei Elfmeter geschossen hatte, was ein Regelver­ stoss ist, hat der Schiedsrichter die Partie abgebro­ chen. Die Situation war für alle Beteiligten speziell und hat in den darauffolgenden Tagen für viel Ge­ sprächsstoff gesorgt. Nachdem beide Vereine Protest anmeldeten hat der Verband eine Wieder­holung des Spiels verordnet. So wird es Anfang April in Münsin­ gen zum erneuten Gipfeltreffen kommen. In der Meisterschaft werden wir gegen altbekann­ te Gegner wie Aarberg und Köniz die Klingen kreu­ zen. Im Berner Cup treffen wir Ende März, zuhause im ersten Spiel auf Bern-Bethlehem. Ich freue mich auf eine spannende und interessan­ te Rückrunde.

Jürg Brändli, Assistent

Erfahren Sie mehr zu den aktuellen Preisen und Angeboten bei Ihrem Volkswagen Partner.

Garage Ozelley AG Erlenauweg 5c 3110 Münsingen Tel. 031 721 10 01 www.garage-ozelley.ch

Hinten von links: Fabrizio Guidi, Rouven Feuz, Okal Frazier, Martin Herren, Pascal De Maddalena, Marco Della Rocca, Pascal Bärfuss, Kurt Schärer, Michele Moreno, Matthias Hauswirth, Patrick Gehri, Lars Lunde, Marc Brechbühl Vorne von links: Stefan Gäggeler, René Utiger, Walter Rossi, Attila Kollar, Claudio Buchiccio, Peter Kummer (Trainer), Jürg Brändli (Assistent)

FCM-Cluborgan 3|2019 73


Event

Event

Hauptversammlung vom 16. August 2019 Die diesjährige 91. Hauptversammlung zum Ver­ einsjahr 2018 /19 fand kurz nach dem Saisonstart im Casino des PZM statt. Durch den allgemeinen Mannschaftszuwachs (Damen, 4. Mannschaft, Juni­ oren) konnten wir mit 136 Anwesenden einen Teil­ nehmerrekord erzielen. Pünktlich um 20.00 Uhr wurde die HV mit un­ serem Toreinspieler eröffnet und vom Präsidenten anhand der Traktandenliste durchgeführt. Zusam­ menfassend die folgenden Punkte: – Die Jahresrechnung des Vereins endete mit einem Ertragsüberschuss von CHF 1627.15, was zu einem Vereinsvermögen von CHF 50 408.95 führt. – Beschlossen wurden stabile Mitgliederbeiträge und eine unveränderte Preishaltung der Eintritts­ preise. In Zahlen heisst dies für die Mitgliederbei­ träge: CHF 300.– für die Aktivmannschaften, CHF 250.– für Junioren A-C / Senioren / Veteranen / Gön­ ner, CHF 200.– für Junioren D–F, CHF 150.– für Supporter und 40 CHF für Passivmitglieder. Die einmaligen Eintrittsgebühren betragen CHF 50.–. Eintrittspreise für Spiele der 1. Mannschaft betra­ gen CHF 15.–, ermässigte Tickets kosten CHF 10.–, Kinder bis 16 Jahren sind gratis. – Der Präsident und der Vorstand wurden einstim­ mig wiedergewählt. Die Zusammensetzung ist im Impressum dieses Cluborgans zu finden.

74 FCM-Cluborgan 3|2019

– Nach der Demission von Marc Blatter als Rech­ nungsrevisor wurde Stefan Gäggeler als sein Nachfolger gewählt. Die bisherigen Revisoren Al­ fred Schär und Hanspeter Luginbühl bleiben im Amt. – Josef (Schösu) Vonarburg wurde zum Ehrenmit­ glied ernannt. Neues Freimitglied ist Daniel (Höp­ fi) Hofmann. Besten Dank an die Stimmenzähler (René Utiger, Fabian Mumenthaler, Jeanette Christener, Erich Stucki, Dominik Aebi) und Protokollprüfer (Daniel Amadori, Reto Joss). Ebenfalls bedankt sich der Vorstand bei allen Funktionären, Helfern und Supportern, die unse­ ren Verein in irgendeiner Form und mit viel Frei­ willigenarbeit während dem gesamten Vereinsjahr unterstützen. Um 21.34 Uhr schloss der Präsident die Hauptver­ sammlung. Die nächste Hauptversammlung findet am Frei­ tag, 14. August 2020 statt. Die Teilnahme ist für Ver­ einsmitglieder obligatorisch. Die Voranzeige erfolgt über das Cluborgan.

Oliver Schüpbach, Leiter Anlässe

FCM-Cluborgan 3|2019 75


Event

Event

FCM-Ehemaligentreffen 2019

gerter und Martin Schäfer, welche beide in diesem Jahr den 80. Geburtstag feiern konnten, mit je einer Flasche Diolinoir aus dem Wallis beschenkt werden. Ebenso Werner Trösch für seine knapp 30-jährige, treue Platzwarttätigkeit. Bestens verdankt wird der vom FCM offerierte Apéro sowie die vorzügliche Bedienung durch Tru­ di Reinhard und Dora Messerli im Clubhaus. Abschliessend noch etwas für die Agenda: Das nächste Treffen findet am 14. November 2020 statt.

Fussballkost vom Feinsten auf Sandreu­ tenen. Das Dream-Team «Gelb» wird von «Rot-Schwarz», der Equipe, welche die FCM-Spielkultur perfekt kopiert, gefordert. Das Spiel wiegt hin und her. Spannende Szenen vor dem einen wechseln sich mit ebensolchen vor dem anderen Tor ab. Direktabnahmen, Kopfbälle, ja selbst eine fast stilechte Bicicletta werden vor­ getragen. Traumpässe und technische Finessen zuhauf. Und auch Tore werden zwischendurch er­ zielt …. Zahlt sich das zwischenzeitliche Coaching durch Lars Lunde bei Gelb aus oder setzt sich die Routine bei Rot-Schwarz mit Trainerlegende Jürg Brändli durch? Wer weiss das schon? Während die einen Spieler nach der unterhaltsamen Partie von Unentschieden sprechen, fragen die anderen, ob eine Revanche gewünscht wird. Aber so lange wir den VAR nicht einsetzen, sind solche Unzulänglich­ keiten leider nicht zu umgehen. Dessen ungeachtet ist es sehr erfreulich, dass zum Auftakt des traditi­ onellen Ehemaligentreffens vom 9. November 2019 nach der letztjährigen Pause wieder ein Plausch­ spiel stattfand. «Der FC Münsingen ist das perfekte Gegenbeispiel zum FC Sion». Im Anschluss an die Begrüssung von über 70 ehemaligen Fussballern des FC Münsin­ gen im Clubhaus zitiere ich diesen Titel zum Bei­ trag über die Vertragsverlängerung mit unserem Trainer, der am Vortag in der Zeitung «Le Matin»

Gute Stimmung im «ausverkauften» Clubhaus

76 FCM-Cluborgan 3|2019

Dream-Team mit Cheerleaders

Routine verstärkt mit Jungtalent

erschienen ist. Darin sind nebst dem langjährigen Trainerengagement vor allem auch die ausseror­ dentlichen Leistungen von Kurt Feuz für den FCM aufgeführt. Wie üblich stellt er diese Leistungen auch anlässlich unseres Treffens unter Beweis und spricht über die aktuell schlechte Tabellenlage der ersten Mannschaft zu uns. Sachlich erläutert er die Widerwärtigkeiten infolge vieler Verletzungen und Abwesenheiten in dieser Vorrunde. Er glaubt aber, dass er mit seiner charakterstarken Mannschaft den Ligaerhalt dennoch schaffen kann. Der Kern der Mannschaft würde aber auch andernfalls, so die erfreuliche Botschaft, erhalten bleiben. Dies wür­ de es erlauben, gegebenenfalls in der 1. Liga Classic wieder voll anzugreifen.

Werner Fahrni

Die beiden 80-Jährigen: Hans Aegerter und Martin Schäfer

Anstelle des abwesenden Präsidenten wird die Gruss­ botschaft des FCM durch Markus Troxler, Leiter Sportkommission, überbracht. Er orientiert zudem über die Strukturen bei den Junioren und die Zu­ sammenarbeit mit dem FC Thun im Talentbereich. Dabei erwähnt er u. a. welche Herausforderungen bestehen, um den Spielbetrieb für 350 Junioren rei­ bungslos sicher zu stellen und weshalb eine Warte­ liste besteht. Aufgrund seiner Ausführungen kann erahnt werden, wie gut der FCM im Juniorenbe­ reich aufgestellt ist und welch grosse Arbeit dabei ge­leistet wird. Markus Troxler bedankt sich im Namen des FCM auch für die Spende von 1500.– Franken, welche wir im Jahr 2018 von der Vereinigung der Ehemaligen dank der freiwilligen Beiträge zu Gunsten der Ju­ nioren überweisen konnten. Damit diese Spenden inskünftig auch für Aussenstehende sichtbar sind, werden sie neu zweimal in einem Matchprogramm aufgeführt, respektive im Lautsprecher erwähnt und zudem im Cluborgan unter der Rubrik Nach­ wuchs genannt. Zukünftige Beiträge von Ehemali­ gen seien deshalb schon hier bestens verdankt. Nach dem Apéro dislozierten noch etwas über 50 Fussball-Kenner zum Essen in den Gasthof Och­ sen, wo wie üblich angeregt diskutiert und wieder einmal in den Erinnerungen gelebt wurde. Leider hiess es aber auch dem verstorbenen, ehemaligen Mitglied Paul Münger sowie dem früher mit dem FCM verbundenen Miklos Horvath zu gedenken. Im Gegensatz dazu durften die anwesenden Hans Ae­

Der Verdienstvolle: Werner Trösch mit Obmann Werner Fahrni

FCM-Cluborgan 3|2019 77


Termine

das perfekte Geschenk.

k sac k c 0 Ru 69.0 F CH

Brillenfach

Schuhfach mit Lüftung

FC Münsingen-Termine ab 16.12.19 erhältlich bei

Schlossgutsaal Münsingen

Sponsorenlauf 2020

Sandreutenen

Redaktionsschluss

FCM-Cluborgan Nr. 1/2020

Freitag, 6. März 2020 Samstag, 7. März 2020 Mittwoch 1. April 2020

Bernstrasse 5 3110 Münsingen ab März 2020 in der Club Beiz

grosses Hauptfach mit Trennwand

reflektierendes Material

Geld- & Handyfach

Unterhaltungsabend mit «Duo mir zwe»

Soleil Glas. Reparaturservice. Neuinstallationen. Ganzglasanlagen. Sicherheitsglas. Spiegel. Glas nach Verlangen.

Proverit AG Meielenfeldweg 18, 3052 Zollikofen F 031 336 86 85, www.proverit.ch

Spezialbier, gebraut mit 100% Sonnenenergie aus Worb

T 031 336 86 86 Flaschenhalter

Nacht

Tag

Ball-/ Helmfach

KARGOOOOOOOOOOOO Ins_69.6x100_Soleil_CMYK.indd 1 10.02.2012 OOOOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOAAAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAA Pizzeria Da Carlos AAAAAAAAAAAL! Mühletalstrasse 1, 3110 Münsingen www.kargokomm.ch

78 FCM-Cluborgan 3|2019

08:01:56

Telefon 031 721 24 55 www.carlos-pizzeria.ch

FCM-Cluborgan 3|2019 79


G R O S S E S A N G E B OT

̵

TO P B E R AT U N G

̵

TYPISCHE BERGER-PREISE

OFFIZIELLER AUSRÜSTER DES FC MÜNSINGEN

WIR LEBEN FUSSBALL Wir bedrucken Dir dein Trikot mit der Nummer und dem Namen deines Lieblingsspielers! Diverse Mannschafts-Trikot sowie Marken findest du bei uns im Laden oder Online unter bergerschuhe.ch E I FA C H B E S S E R U S G R Ü S T E T !

H A L D E N W EG 1 3 5 1 0 KONOLFINGEN I N F O @ B E R G E R S C H U H E .C H T E L .   0 31 7 91 0 6 5 3

AUCH ONLINE! B E R G E R S C H U H E . C H