Issuu on Google+

Blixxmag 2k12

Event- und Trendguide für die Altmark

Foto: Künstler „Cro“

07

Nimm Deins Kostenlos mit!


Inhalt 003 Bilder

026  Blixxgirls „FiftyFive“

004 KinoNeuvorstellungen

035 Events

010 Videothek

048 Locations

016  MIG 2012

050 Infos & Impressum

018 Games 030  MIAS Kolumne

2

Blixxmag JuLi 2k12


3


Kino

the amazing spider man Filmstart: 28. Juni 2012 / Genre: Action / Fantasy Noch einmal auf Anfang: „The Amazing Spider-Man“ erzählt die Geburt des MarvelSuperhelden noch einmal neu, als manische und aggressive Suche nach dem eigenen Ich. Es gebe letztendlich überhaupt nur eine Geschichte, doziert Peter Parkers Literaturlehrerin am Ende von „The Amazing Spider-Man“: die Suche nach dem Ich. Comicfans erzählt man damit nichts Neues. Das Universum der diversen Superhelden ist ein einziges Pantheon gespaltener, gebrochener, zweifelnder Egos auf der Suche nach sich selbst und ihrem Platz in der Welt, so feindseilig sie ihnen gesonnen oder so fremd und weit von ihrer Heimat sie sein mag. Man liegt also nicht falsch, wenn man sagt, dass auch schon Sam Raimis „Spider-Man“ von 2002, der erste Film über die Geburt des Spinnenmanns, sich mit diesem Topos befasste, nur eben in Form einer strahlend hellen Allegorie über die Pubertät und das Jungsein. Wenn es jemals eine perfekte Metapher in einem Mainstreamfilm über die Freuden der Masturbation gab, dann war es jener Moment, in dem Peter Parker erstmals weiße Spinnenfäden aus seinem Handgelenk schießt. „Spider-Man“ war ein himmelhoch jauchzender Film, dem es als letzte große Produktion gestattet war, unmittelbar nach 9/11 von Unschuld und Unbeschwertheit zu erzählen. „The Amazing Spider-Man“ hat nun ebenfalls die Entstehung des über lange Jahre beliebtesten Kinosuperhelden, mittlerweile abgelöst von Batman sowie den Avengers, zum Thema. Er geht von derselben Prämisse und Personenkonstellation aus. Aber er könnte sich kaum mehr von Raimis „Spider-Man“ unterscheiden, in dem erst in der zweiten Hälfte erste dunkle Wolken aufzogen: Marc Webbs Vision ist spürbar düsterer, ernster, weniger verspielt, aggressiver, vielleicht auch freudloser - und könnte auch gar nicht anders sein, weil er seine Figuren eben in einer veränderten Welt auftreten lässt, in der sich ein unbeschwerter Blick nach vorn verbietet. Obwohl man die Versatzstücke kennt, ist die Ballade vom einsamen

4

Blixxmag JuLi 2k12


Jungen im Großstadtdschungel von New York weder mit Reboot noch Reload passend umschrieben. Es ist vielmehr ein Remix, der das Original radikal dekonstruiert und als etwas Eigenes neu auferstehen lässt. Peter Parker ist hier kein netter Junge von Nebenan, dem unerhörte Dinge widerfahren, die sich außerhalb seiner Kontrolle befinden, sondern von Anfang ein Getriebener, dessen Suche nach dem Grund des spurlosen Verschwindens seines Vaters, als er ein kleiner Junge war (letzte Worte: „Sei gut!“), Triebfeder für die Entwicklung der Handlung ist, für die Geburt nicht nur von Spider-Man, sondern auch die Genese seines Gegenspielers, Lizard, das mutierte Alter Ego des ehemaligen Partners von Peters Vater, Dr. Curt Connors. Der ganze Film beruft sich stärker auf Wissenschaft und lässt sich vielleicht auch deshalb nur wenig Zeit, einmal zu verweilen und seinem Publikum die Gelegenheit zum Staunen über die makellos entworfene Welt und die perfekten Effekte zu geben. Webb hält das Tempo rasend hoch, hakt die entscheidenden Plotpoints routiniert ab, aber gönnt sich nur ganz selten Momente jener Verspieltheit, die sein Debüt „(500) Days of Summer“ so hinreißend gemacht hatten: Einen begnadeten Einfall wie die Musicalnummer zu dem Hall & Oates-Song „You Make My Dreams Come True“ sucht man vergebens. Dafür profitiert „The Amazing Spider-Man“ von einem interessanteren Hauptdarsteller: Andrew Garfield legt seinen Peter Parker als linkischen, unsicheren Teenager an, der die unterschwellige Wut, die unter seiner nervösen Oberfläche schlummert, kaum in Zaum halten kann. Er ist ein Junge im Krieg mit sich und der Welt, die ihn im Zaum hält - und sein Comingout als „Spider-Man“ erlaubt es ihm erstmals, der Umwelt überheblich, fast arrogant Paroli zu bieten. Der begnadetste Einfall der Macher war es, Peter diesmal zu gestatten, die Existenz von Spider-Man Menschen, die ihm nahestehen, zu offenbaren: Der smarten Gwen Stacy, gespielt von Emma Stone, deren Herz Peter gewinnt, könnte man ohnehin nichts vormachen. Das erhöht die Emotionalität - und natürlich auch die Spannung, weil es nicht nur um einen Jungen vs. mutierte Echse geht, auch wenn dieser Konflikt natürlich für den effektiven Showdown in schwindelerregender Höhe sorgt: Hier wird noch einmal die Botschaft des Films in wilder Action unterstrichen: Man muss seine Schwächen akzeptieren, wenn man gewinnen will. In diese Richtung macht der vierte „Spider-Man“ einen großen Schritt, weg vom unsäglichen Bombast des dritten Teils, der das Franchise zu versenken drohte, hin zu einer entschlackten Fiebrigkeit, die gerne noch etwas mehr Lässigkeit und Glauben an sich selbst vertragen könnte. ts. Bilder & Texte von http://www.filmstarts.de und Kino.de

5


Kino ICe Age 4 Filmstart: 02. Juli 2012 / Genre: Cartoon/ Weil der obsessive Nager Scrat seiner Leibspeise bis in den Erdkern folgt, löst er eine Verschiebung der Kontinentalplatten und monumentale Risse auf der Oberfläche aus. Eine Katastrophe, die auch Mammut Manni, Faultier Sid und Tiger Diego von ihren Familien und Freunden trennt und auf einer Eisscholle orientierungslos aufs Meer und in eine neue Welt treiben lässt. Dort begegnen die Ice Ager dem furchterregenden Captain Gutt, der mit seiner animalischen Piratengang zum Haupthindernis für eine schnelle Rückkehr wird. Kontinente werden gespalten und neu platziert, doch auch im Trennungsfall bleibt die prähistorische Patchwork-Familie ein Garant für Spaß und Harmonie. Wer Millionen von Jahren so kurzweilig überbrückt, als kultureller Kleber Generationen und Länder verbindet, muss sich im Kino reproduzieren. Doch auch in der dritten Fortsetzung zeigen die knuffig-liebenswerten Publikumslieblinge von gestern nur geringe dramaturgische Abnutzungserscheinungen, garantieren gleichermaßen Vertrautes und Originelles. Nichts Geringeres als die Kontinentalverschiebung bedroht nun Beziehungen und Bindungen - ausgelöst durch Obsessivnager Scrat, der einer Nuss bis in den Erdkern folgt und damit monumentale Risse an der Oberfläche auslöst. Die Spaltung der Erde findet in der der Familie ihre Entsprechung, wenn Mammut Manni Frau und Teen-Tochter zurücklassen muss und mit der Kerngruppe, Faultier Sid und Säbelzahntiger Diego, auf einer Eisscholle in eine neue Welt, eine ungewisse Zukunft und das Revier des Piraten Captain Gutt treibt. Gutt, eine dämonische, tyrannische Orang-Utan-Aberration, Galaxien entfernt von Disneys King Louie, fordert Unterwerfung und wird zum rachsüchtigen Spuk, als die Eiszeitgang seine Herrschaft in Frage stellt und sein Schiff entführt.

6

Blixxmag JuLi 2k12


2 Tage New York Filmstart: 05. Juli 2012 / Genre: Musikfim / Drama Fotografin Marion wohnt mit ihrem Sohn, neuem Partner und dessen Töchterchen in Manhattan. Als nach dem Tod ihrer Mutter aus Paris Vater, Schwester und ein Ex-Lover in die Wohnung einfallen, bricht Chaos aus, prallen französische Arroganz und amerikanischer Pragmatismus hart aufeinander. Während die Mischpoke eine Spur emotionaler Verwüstung nach sich zieht und in alle Fettnäpfchen tritt, gerät auch das Paar heftig aneinander, steht die Beziehung auf der Kippe.

Fast verheiratet Filmstart: 12. Juli 2012 / Genre: Komödie Gourmetkoch Tom und Studentin Violet treffen sich bei einer Sylvester-Party in San Francisco und genau ein Jahr später macht Tom ihr einen nervösen Heiratsantrag. Ihr zuliebe gibt er seine Stellung in einem In-Restaurant auf und zieht mit ihr ins langweilig-frostige Michigan. Dies führt zu konstanten Verzögerungen und fünf Jahre später sind sie immer noch nicht verheiratet. Die Beziehung und Toms Ego gelangen an einen Tiefpunkt, doch ihre Liebe überwindet alle Hindernisse.

Lady Vegas Filmstart: 19. Juli 2012 / Genre: Komödie Viel Glück hat Beth bisher nicht, aber als Stripperin oder Kellnerin immer ein großes Herz gehabt. In Las Vegas, im kleinen Büro von Sportwettenveteran Dink, soll sich ihr Leben jetzt zum Besseren wenden. Tatsächlich steigt auch die Quote von Beth, die für Dink als Mitarbeiterin und Freundin unersetzlich wird. Bis Ehefrau Tulip einschreitet und die Aufsteigerin wieder auf den Boden bringt. Aus Dinks Leben aussortiert, versucht Beth in New York ihr Wettglück und riskiert damit alles - auch die Chance auf eine neue Liebe.

Bilder & Texte von http://www.filmstarts.de und Kino.de

7


Videothek 14 Schwerter ab 29. Juni 2012 / Genre: Action Ins China der Song-Dynastie etwa um das Jahr 1000 herum fallen wieder mal Barbaren aus dem Westen ein. General Songbao aus dem ehrwürdigen Adelshause der Yang stellt sich den Invasoren zur Feldschlacht - und erleidet eine schreckliche Niederlage. Nun ist als einziger männlicher Vertreter der Yang nur mehr dessen achtzehnjähriger Sohn übrig. Da bleibt für die noblen Frauen des Hauses Yang nur mehr die Alternative, selbst zu den Waffen zu greifen. Die Okkupanten nehmen das Weiberheer zunächst nicht ernst. Das ändert sich schnell. Kurzweiliges, prachtvoll ausgestattetes und effektvoll inszeniertes Schwertkampfepos frei nach dem von Kennern hochgeschätzten Hongkong-Kinoklassiker „14 Amazons“ („Die Rache der gelben Tiger“). Verfolgungsjagden und Schlachtengetümmel ohne Rücksicht auf physikalische Gesetze an burlesken romantischen und humoristischen Beilagen, eine typische Kinoproduktion von Jackie Chan, der es in diesem Fall jedoch vorzieht, sich auf die Arbeit hinter der Kamera zu konzentrieren.

Die Eiserne Lady ab 05. Juli 2012 / Genre: Drama Die Anfänge als Lokalpolitikerin sind für Margaret Thatcher schwer. Die männlichen Kollegen nehmen sie nicht ernst, erste politische Gehversuche scheitern. Doch dann wird sie 1961 Parlamentssekretärin. 1979 avanciert sie zur ersten weiblichen Ministerpräsidentin Großbritanniens, ein Amt, das sie bis 1990 bekleidet. An ihrer Seite steht Ehemann Denis, Vater ihrer Zwillinge, Liebhaber, Berater und Stütze. Als sie 1982 Argentinien nach der Besetzung der Falklandinseln den Krieg erklärt, erhöht sich der politische Druck auf sie. Eine 30-jährige Karriere komprimieren Phyllida Lloyd („Mamma Mia!“) und Abi Morgan auf 105 Minuten. Zwischen Vergangenheit und Gegenwart pendelt das elegante Biopic, das den Menschen hinter der Politikerin sichtbar macht. Nostalgische Sepiabilder für das Gestern, verwaschene, kalte Aufnahmen für das Heute. Dazu Wochenschauclips, verwegene Kamerawinkel, hohes Tempo, eine furiose Montage und mittendrin als Paar Oscar-Preisträgerin Meryl Streep und Jim Broadbent großes, wuchtiges Schauspielerkino.

8

Bilder & Texte von www.world-of-video.de

Blixxmag JuLi 2k12


World of Video 39576 Stendal - Stadtseeallee 1 Mo-Fr 11-23 Uhr Sa 10-23 Uhr So 14-21 Uhr


Videothek New Kids Nitro Filmstart: 05. Juli 2012 / Genre: Komödie Fünf Proleten aus dem niederländischen Kaff Maaskantje liegen sich mit den fiesen Schlägern aus dem Nachbardorf Schijndel in den Haaren. Und das bedeutet: wüste Schlachten, brutale Prügeleien und illegale Autorennen. Doch dann droht etwas viel Schlimmeres, das Revier der holländischen Dumpfbacken zu gefährden: eine Zombieplage! Als die ein erstes Opfer in ihrer Nähe fordert, machen Maaskantje und Schijndel gemeinsame Sache, um den ekligen Untoten ein für allemal zu zeigen, wer im Land der Tulpen und Windmühlen das Sagen hat. Fortsetzung der Very-Bad-Taste-Comedy „New Kids Turbo“. Teil zwei stammt wieder von dem auch vor der Kamera agierenden Regieduo Steffen Haars und Flip Van der Kuil, das erneut die Grenzen der Moral austestet, auf verbaler Ebene jeden schmutzigen Gag mitnimmt und auch visuell keine Geschmacklosigkeit auslässt. Zudem wird bei „The Fast and the Furious“ ebenso gefleddert wie bei „Shaun of the Dead“. Die Make-Up-Effekte haben durchaus gehobenen Standard.

Safe House Filmstart: 07. Juli 2012 / Genre: Thriller Ein ganzes Jahr hat Matt Weston, der für die CIA in Südafrika einen sicheren Unterschlupf leitet, tatenlos auf seine Bewährungschance gewartet. Als sie sich ihm unerwartet bietet, ist Weston geschockt. Sein erster Hausgast ist der gefährliche, abtrünnige Ex-Agent Frost, der zehn Jahre Geheiminformationen an internationale Kunden verkaufte, sich gerade aber den Behörden stellte. Der Grund ist seine jüngste Akquisition, ein Datenchip, der Frost und Weston ins Visier von Killern und auf der Flucht in permanente Lebensgefahr bringt. Wie man trotz überschaubarer Originalität und vertrauten Handlungs- und Rollenmustern einen spannenden Thriller inszenieren kann, demonstriert Daniel Espinosa („Easy Money“) mit seinem Hollywood-Debüt. „Safe House“ hält ein hohes Tempo, überzeugt mit knackigen Kämpfen im „Bourne“-Modus und rasanten Verfolgungsjagden durch weitgehend unbekannte südafrikanische Schauplätze. So bleibt der Zuschauer diesem geradlinigen Actionreißer und seinen engagierten Stars von Beginn an gewogen.

10

Blixxmag JuLi 2k12


Ghost Rider: Spirit of Vengeance Filmstart: 11. Juli 2012 / Genre: Fantasy Johnny Blaze war Stuntman, bis er seine Seele an Mephisto verkaufte, um das Leben seines Vaters zu retten. Seitdem braust er als Ghost Rider durch die Nacht und muss jeden töten, der es nach Meinung des Dämons verdient hat. In der Einsamkeit Osteuropas sucht er nun seinen Frieden. Doch damit ist es vorbei, als die Handlanger Satans den mit übernatürlichen Kräften ausgestatteten Danny und dessen Mutter entführen und Kriegermönch Moreau Blaze bittet, ihm bei der Suche nach dem Jungen zu helfen. Das „Ghost Rider“-Sequel knüpft nahtlos ans Original auf dem Jahre 2007 an. Nicolas Cage gibt als gnadenloser Rächer auf seinem feurigen Zweirad ordentlich Gummi, Ciarán Hinds hält als Fürst der Finsternis entsprechend satanisch dagegen. Auf Action und Tempo liegt der Fokus, ganz Stil und Handschrift der einschlägig vorbelasteten „Crank“-Regisseure Mark Neveldine und Brian Taylor verpflichtet. Der Marvel-Vorlage geschuldet sind die sehenswerten, geschickt einmontierten Zeichentricksequenzen.

John Carter Filmstart: 19. Juli 2012 / Genre: Abenteuer Wie John Carter 1871 von einer Höhle in Arizona auf den Mars gelangen konnte, weiß der Ex-Soldat nicht. Der Mann von der Erde, der durch Schwerkraftveränderung auf dem Wüstenplaneten besondere Kräfte erlangt, könnte für die verfeindeten Mars-Völker ein wichtiger Krieger werden, die Herrschaft von Helium oder Zodanga sichern, oder den Wesen vom Volk der Tharks wieder zu alter Bedeutung verhelfen. Doch Carter engagiert sich nicht, bis Heliums schöne Prinzessin Dejah Thoris und die Liebe zu ihr ihn umstimmen. Der erste Live-Action-Film von Pixar-Regisseur Andrew Stanton („Findet Nemo“) ist ein spektakuläres SciFi-Abenteuer, dem man das XXL-Budget und die Kunst der Design- und Effektprofis in jeder Szene ansieht. Seine visuelle Wucht kompensiert weitgehend den kindlich-naiven Charakter und die Vertrautheit der Geschichte. Die Vorlage, Edgar Rice Burroughs Roman „Die Prinzessin vom Mars“, inspirierte Filmemacher wie George Lucas oder James Cameron zu ihren eigenen bekannten Sagas.

11


Rude Festival 2012

War es im vergangenen Jahr noch Trash-Metal, der mit der Band Sodom als Headliner vertreten war, wird es in diesem Jahr die pure GrindcoreGewalt sein, die Scharen von Metalheads nach Bertingen locken soll. „Rock unter den Eichen“ geht am 27. und 28. Juli in die nächste Runde und Napalm Death wird als Headliner auf der kleinen Bühne zwischen den mächtigen Eichen stehen. Neben Napalm Death werden noch viele weitere Schwergewichte der Metalszene auf der Bertinger Bühne stehen. Die Fans können sich Bands wie Legion of the Damned, Debauchery (Death Metal), Varg (Pagan Metal), Postmortem (Thrash Metal), Ingrimm (Mittelalter Metal), Milking the Goatmashine (Deathgrind) und einige mehr freuen. Doch nicht nur im musikalischen Bereich wollen die Organisatoren um Veranstalter und Bertinger Thomas Wöge nur das beste für die Fans. Auch in Sachen Versorgung der Metalheads soll es 2012 einige Erweiterungen geben. Zwar gibt es den Spruch „Duschen ist kein Metal“. Doch werden wieder Wassercontainer auf den zwei Park- und Campingplätzen bereitgestellt, die dann jene versorgen werden, die diesen Spruch dann doch nicht ganz so ausleben. Auf

12

dem Festivalgelände unter den Eichen wird auch im kommenden Jahr wieder eine kulinarische und durstlöschende Strecke aufgebaut werden. Sammler von besonderen Trinkgefäßen können sich auch beim nächsten Mal über Becher mit Rude-Logo freuen. Und auch jene, die ihre Bands nicht nur im Herzen und die Musik im Kopf bei sich haben wollen, sondern auch das passende Kleidungsstück suchen, werden am Merchstand sicherlich ein paar bedruckte Stoffe finden. Wer sich das Festival im familiären Kreise nicht entgehen lassen möchte, der kann sich schon vor dem Jahreswechsel Karten sichern. Weitere Informationen zu den Bands und zum Vorverkauf gibt es unter www.rockunterdeneichen.de und auch bei Facebook nachzulesen. Wer aus Kehnert, Uetz oder aus Bertingen selbst kommt und dies mit dem entsprechenden amtlichen Dokument, sprich dem Personalausweis, nachweisen kann, kommt auch 2012 kostenfrei auf das Gelände. So gibt es erneut Rock und Metal in der Region, für die Region. Und eine Party mit härteren Klängen mit Menschen aus aller Welt, die ihre Musik hochleben lassen wollen.

Blixxmag JuLi 2k12


Wussball :)

Deutschland träumt wieder vom Sommermärchen: Die Fußball-Fans feiern bei jedem Spiel von Jogis-Eleven als ob es ein Endspiel wäre. Wen interessiert noch Champions League, Bundesliga oder Vereinsfußball, wenn wir bei der Europameisterschaft spielen. Da wird aus erbitterten Rivalen ein großes Team und aus verfeindeten Fans eine große Familie - nur noch uns Deutsche. Auch die Stendaler vereint die EM. Der Dresscode ist das Mannschaftstrikot und an den Autos gibt es nur noch drei Farben. Ganz egal, ob als Fahnen am Autofenster, „Rückspiegelkondome“ oder gleich eine riesige Flagge auf der Motorhaube. Hauptsache Schwarz, Rot, Gold. Und wie lässt sich die Einigkeit schöner zelebrieren als beim Public Viewing. Die EM sollte niemand allein schauen. Mitfiebern und Jubeln mit Freunden macht einfach mal viel mehr Spaß als allein! In Stendal ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ob bei frischer Luft und leichter Nackenstarre an Bierzeltgarnituren, bei Fassbier und Würstchen an der Arneburger Straße, wo sonst Spargel verkauft und lokale Werbung über die LED-Wand flimmert, an der Kinoleinwand mit Vodka-E und und Partyfeeling im Festsaal

des Schwarzen Adler oder auf monströsen Flatscreens in den Bars und Kneipen der Stadt mit Guinness und Co. Wir gucken gemeinsam EM und wir trinken und feiern zusammen. Gemeinsam drehen wir nach den Spielen unsere Runden im Autokorso um den Marktplatz und durch die Stadt, um unsere „Helden“ lautstark unseren Respekt zu zollen und mit Fahnen, Vuvuzelas und dem Daumen auf der Hupe auch den Letzten über unsere großen Siege zu informieren. Auch wenn kaum einer von uns ein Topfußballer ist, gewinnen wir die Europameisterschaft – hoffentlich. Und Stendal hat sein Sommermärchen.

Fotos by kultmark.de

13


Galerie

14

Blixxmag JuLi 2k12


15


„Magna Mater“ dieses altertümlich klingende lateinische Wort steht für Mutter oder die ursprünglich weibliche Kraft der Mutter Erde und gibt dem ersten großen Bühnenwerk von Janine Haufe einen Namen. Die Tanz-Performance zeigt uns eine sehr kritische Reflektion unserer Gesellschaft. Mit ihrem Stück hält uns Janine Haufe, die aus Stendal stammende, junge Choroegraphin, einen Spiegel vor, in dem wir den Wahnsinn deutlich sehen können. Sie reißt Themen wie Alltagsstress, Burn Out, Umweltverschmutzung und Konsumgeilheit an. Zeigt dem Zuschauer jedoch alternative Wege auf. Seit Januar laufen die Proben nicht nur in Stendal, sondern auch in Hamburg. Dorthin verschlug es die 22-Jährige nach ihrem Abschluss vor vier Jahren. Zunächst begann sie eine Musical-Ausbildung, stellte aber fest, dass das Tanzen besser zu ihre passt. So wechselte sie zur Tanzpädagogik an die Erika Klütz Schule in Hamburg und hatdiesen Schritt nicht bereut. Tanzen begleitet die junge Frau ihr halbes Leben. Sie war in Karnevalsvereinen, nahm an Projekten der Kunstplatte teil, tanzte in der Tanzschule Schier-Rösel, schrieb während ihrer Abiturzeit in

16

Stendal ein Weihnachtsmärchen und bereitet nun ihr bislang größtes Projekt für die Theaterbühne in Stendal vor.Die Musik zu der Choreographie wird in einer einzigartiger Zusammenarbeit von den wohlbekannten Bands wie Nobody Knows und die Kreuzer gespielt. Der Grundgedanke von sozialem Wandel zieht sich gemeinsam durch ihre Werke. Janine Haufe arbeitet nach dem Prinzip des Community Dance von Royston Maldoom, welches Tanz mit jedermann und jederzeit beabsichtigt. Unabhängig von Talent und Erfahrung, Alter, Geschlecht, Hautfarbe, ethnischer Zugehörigkeit und sozialer Herkunft. So initiiert sie dieses Projekt mit der Umwelt- und Gesellschaftsproblematik zusammen mit Kindern aus dem Raum Stendal, CJD-Billberge und Tänzern aus Hamburg. Die einmalige Tanz-Performance feiert am 9. Juli um 19.30 Uhr im Kleinen Haus des Theaters der Altmark Premiere. Weitere Vorstellungen sind am 10. Juli um 16-30 und 19.30 Uhr geplant. Karten dafür gibt es unter (03931) 635777 und im Netz: www.tda-stendal.de.

Fotos by kultmark.de

Blixxmag JuLi 2k12


Campusfest 2012

Die Stendaler Studenten steuern nach ihrem Hochschulball im Januar wieder mit voller Kraft auf den zweiten Höhepunkt des Jahres zu, das Campusfest 2012. Es steigt am 4. Juli und lässt beim Blick auf das Programm kaum Wünsche offen. So beginnen am Vormittag schon die hochschulinternen Sportwettkämpfe in den Disziplinen, Volleyball, Basketball und auch Fußball. Die offizielle Eröffnung findet um 15 Uhr durch Hochschulrektor Prof. Dr. Andreas Geiger statt und nur wenig später beginnt das muntere Treiben auf dem Campus. Der Mit-Mach-Zirkus „Simsala“ und viele kleine Aktionen rund um die Hüpfburg gibt es insbesondere für die jüngsten Besucher. „Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu Feiern, bevor es für unsere Studierenden in die Prüfungen geht“, schreibt Prorektor Prof. Wolfgang Patzig und spricht damit nicht nur den Anwohnern, sondern auch den Stendalern eine Einladung zum diesjährigen Fest aus. Spiel, Spaß und Sport enden jedoch nicht mit Volleyball & Co. ab 16 Uhr steht die FunOlympiade auf dem Programm. Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen einen Studentenbasar und

viele weitere Überraschungen. Für das leibliche Wohl ist den ganzen Abend über gesorgt. Das Musikprogramm beginnt um 17 Uhr mit der Kapelle Böllberg auf der Hauptbühne. Damit es keine Wartezeiten für das Publikum beim Umbau gibt, wird auch eine zweite Bühne aufgestellt. Dort spielt ab 18 Uhr die Nachwuchsband der Musikerfabrik. Es folgen 18.45 Uhr Ingenious Minds mit Alternativrock auf der Hauptbühne und ab 20 Uhr die Singer-Songwriterin Maike Rosa Vogel auf der zweiten Stage. Hauptakt des Abends ist wie im vergangenen Jahr Baby Universal aus Halle mit Alternativ- und Dessertrock. Zum Abschluss gibt es ein Feuerwerk, das musikalisch von den Jungs untersetzt wird. Wer dann immer noch nicht genug hat, kann sich ab 23.30 Uhr zum Tanzzentrum Stendal (ehemaliger RAW-Kultursaal) begeben eine Stunde lang zu Elektrik Groove abtanzen. Mit DJ Shake klingt die Sommerstudentenparty der Studenten langsam aus. Wer beim Hochschulball dabei war, hat die Musiker bereits einmal erleben dürfen und kann sich auf fette Beats bis tief in die Nacht freuen.

17


Preview: Die nächste Konsolengeneration Zu behaupten, eine neue Konsolengeneration stünde bereits in den Startlöchern, wäre wohl ein wenig zu weit gegriffen. Fakt ist aber, dass die Entwicklung neuer Geräte, quasi der NextNext-Gen-Konsolen so langsam Formen annimmt. Kenner der Branche sind sich sicher, dass sowohl Microsoft, als auch Sony im Verlauf des kommenden Jahres eine neue Konsole auf den Markt bringen werden. Was aber werden die neuen Modelle zu bieten haben? Nach all dem, was uns jetzt schon mit der aktuellen Generation geliefert wird – wo soll es da noch Verbesserungsmöglichkeiten geben? Grafisch? Leistungstechnisch? Auf der E3 – DEM Großereignis der Videospielbranche – hielten sich Sony und Microsoft vornehm zurück, während Nintendo mit der Wii U stolz die Weiterentwicklung seiner Erfolgskonsole anpries. Nicht verwunderlich al-

18

lerdings, denn der Nachfolger der bombastisch erfolgreichen bewegungsgesteuerten Wii soll noch im Laufe dieses Jahres in den Läden stehen. Und die Macher sind sich sicher: Auch die Wii U wird ein Verkaufsschlager. Und so lässt sich die Nintendo-Schmiede auch gar nicht erst auf den Kampf der Konsolenfabrikanten um Exklusivtitel ein. Die Wii U soll offenbar auch ohne derlei Verkaufsargumente ziehen. Reine Selbstüberschätzung? Nun ja, ich persönlich frage mich, welche Art Zocker denn mit der nächsten Wii noch hinter der Couch hervorgeholt werden sollen. Leidenschaftszocker – davon bin ich überzeugt – wird man trotz verbesserter Grafik nicht für die elektronische Brettspielsammlung begeistern können. Den Ruf hat die Wii nämlich weg. Und Gelegenheitszocker mit Gesellschaftsspielaffinität? Ich fürchte, eben jenen wird die Motivation fehlen, nochmal mehrere hundert Euro zu investieren, nur, weil hier im Gegensatz zu ihrem Präsenzmodell die Grafik verbessert wurde – üb-

Blixxmag JuLi 2k12


rigens wird hier ein AMD Grafikprozessor für Leistung sorgen. Um die Leistungsfähigkeit der Wii U einmal auf den Punkt zu bringen: Sie soll der der aktuellen Konsolengeneration entsprechen. Hmpf. Die Konkurrenz aus den Häusern Sony und Microsoft jedenfalls w i r d laut Experten m i t w e sentlich verbesserter Pr oze s s o r l e i s t u n g und Grafik daherkommen. Für die Zocker vor dem Fernseher jedoch wesentlich interessanter: Neue Online-Features und die Funktion als Medienserver. Mit letzterer sollen Daten von der Konsole auf andere vorhandene Geräte übertragen werden können. In Sachen Hardware soll die neue Xbox mit Einigem aufwarten: Mit sage und schreibe 16 Kernen soll der Prozessor ausgestattet werden. Das Ganze veredelt mit einer Grafikeinheit angelehnt an eine Radeon 7000-HD. Sony hingegen setzt auf eine AMD HD 7670 mit einem Gigahertz Taktfrequenz und einem Gigabyte Vi-

deospeicher. Klingt also alles nach einer Konsolengeneration, die auch den letzten Spiele-PC-Verfechter in arge Bedrängnis bringen könnte. Mein Herzelein lacht. Das HD-Battle um die Durchsetzung des marktfähigeren Players hat Microsoft dereinst verloren. Die Xbox 720 zieht nun hinterher und wird wohl mit einem Blu-Ray-Laufwerk ausgestattet. Auch 3D-Fähigkeit steht ganz oben auf der To-Do-Liste. Dem wird die neue PlayStation wohl in nichts nachstehen. Ganz anders sieht es da hingegen bei der Wii aus: Weder BluRay, noch überhaupt die Fähigkeit, DVDs abzuspielen – was heute eigentlich gang und gebe sein

19


sollte – sind als Features für die U vorgesehen. 3D und HD sind jedoch Teil des Paketes. Größte und auffälligste Hardwareänderung der Wii U: Ein neuer Controller, der mit einem Touchscreen ausgestattet ist. Davon, wie genau das Zusammenspiel zwischen Fernseher, GamePad und Konsole aussehen wird, konnten sich ein paar Glückliche schon auf der E3 überzeugen. Lustig aber, dass die Präsentation trotz PiPaPo und Tralala einen weiter fallenden Aktienkurs nach sich zog. Ein Zeichen? Passend zur neuen Xbox wird wohl auch eine neue Kinect-Generation ins Rennen geschickt werden. Ein für mich besonders heißes Thema, denn wie viele andere auch kann ich nicht behaupten, sonderlich von der Leistung der ersten Bewegungssteuerung aus dem Hause Microsoft

20

beeindruckt zu sein. Nun ja, selbst schuld, wer sich ein Gerät der ersten Generation zulegt. Preislich soll die Xbox 720 bei rund 300 Dollar liegen. Für die PS 4 hingegen müsst ihr 100 Tacken mehr blechen, die Wii wird mit bislang angepeilten 250 Dollar wohl die günstigste. Ich jedenfalls prognostiziere ein fatales Verlustgeschäft für Nintendo. Die Wii U, die der Vorreiter einer neuen Konsolengeneration hätte werden können, sollen und auch müssen, ist wohl eher eine Art Übergangsmodell. Die Konkurrenz ließ bereits verlauten, dass sie keinen Druck durch den potentiellen Gegenschlag aus dem Hause Nintendo verspürten und die Entwicklung ihrer eigenen Modelle nicht aus Angst vor der Konkurrenz eher ins Rennen schicken würde. (aw)

Blixxmag JuLi 2k12


21


Super Moto in Borstel

Seit über zehn Jahren kommt der Rennsportzirkus einmal im Jahr in die Altmark. Diese Tradition wird auch 2012 fortgesetzt, wenn am 30. Juni und 1. Juli die Stars der Super-Moto-Szene auf dem Stendaler Flugplatz ihre Runden drehen. Dort wird der 4. Wertungslauf der Deutschen Supermoto Meisterschaft ausgefahren und ist das nördlichste Event der Topserie in Deutschland. Ausgerichtet wird die Veranstaltung wieder vom Motorsportverein Dolle. Der Flugplatzkurs Stendal/Borstel ist für seine sauschnellen Kurven, ultralangen Graden und einem anspruchsvollen OffroadTeil bekannt. Aber auch die Schikane eingangs der Start- und Zielgrade ist bei den Fahrern als spektakulärer Streckenteil berüchtigt. Zur zwölften Auflage dieses Rennens, trifft sich in Stendal alles was in

22

Sachen Supermoto in Deutschland Rang und Namen hat. Man darf gespannt sein, wie sich der Vorjahressieger, Markus Class mit seiner Suzuki RMZ 450 in der Klasse S 1 schlägt. Er konnte bereits die diesjährige Auftaktveranstaltung in Harsewinkel (NRW) gewinnen. Ebenso ist dieses Jahr Michi Hermann vom Team Zupin Husquarna in der S 1 Klasse unterwegs. Er konnte sich 2011 in Stendal den Gesamtsieg in der Klasse S 2 holen. In der Klasse S 2 (Motorräder über 450 ccm) zählt Jochen Jasinski auf seiner 2 Takt Husaberg vom Team Michelin Reifenwerke KG zu den Favoriten. Er stand im letzten Jahr zum sechsten Mal auf dem Podium und zählt damit zu den konstanteste Fahrern in Stendal. Neben den Stars der internationalen Szene starten noch die Klassen S3 (Jugend) und die Pokalfahrer

Blixxmag JuLi 2k12


der C 1 und C 2. Weiterhin wird es eine separate Amateurklasse am Samstag geben. Natürlich steht für die kleinen Racefans wieder ein Parcours mit kleinen Quads bereit. Außerdem gibt es eine Hüpfburg, eine Bastelstraße und auch

Kinderschminken. Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt und es stehen genügend Stellflächen für Camper sowie PKW- und separate Motorradstellflächen zur Verfügung. Mehr Infos gibt es unter www. supermotodm.de oder www.msvdolle.de

23


Galerie

24

Blixxmag JuLi 2k12


25


28

Blixxmag JuLi 2k12


29


Galerie

30

Blixxmag JuLi 2k12


31


e n m u l o K S M.I.A.´

M.i.a.‘s Kolumne Lebensweisheiten!

Die Baufälligkeit der Zwischenmenschlichkeit Zu Beginn einer Beziehung, wenn alles noch so herrlich rosig und blümelich aussieht, neigen wir stark dazu, unser Gegenüber zu idealisieren. Zum perfekten Human Being zu stilisieren, dem niemand auch nur in entferntester Zukunft und unter Inbetrachtziehung der Unendlichkeit des Universums ansatzweise das Wasser reichen könnte… Bis zu diesem einen, grauenbehafteten Tage, an dem wir eines Besseren belehrt werden und die makellose Hülle des einst wundervollsten Menschen zu bröckeln beginnt. Und dieser Tag wird kommen! Und auch wenn wir alle – zumindest diejenigen von uns, die bereits wenigstens eine Liebe hinter sich gelassen haben – uns dieses Umstandes bewusst sein müssten, tun wir es immer wieder. Immer und immer wieder. Und jedes Mal genießen wir es. Wir saugen es in uns

32

auf, atmen nur noch dieses wunderbare Gefühl. Je mehr wir uns daran erfreuen, desto desaströser fühlt es sich an, wenn Tag X gekommen ist. Mir selbst graute und graut seit dem ersten Date mit meinem Freund vor dem Unausweichlichen. Und in meinem tief verwurzelten Realismus, vielleicht auch Pessimismus wurde ich auch diesmal nicht enttäuscht: Ich muss es mir eingestehen – er ist nicht der perfekte Mann. Und unsere Beziehung ist nicht die perfekte Beziehung. In Anbetracht der kurzen Zeit, die ich ihn an meiner Seite wähne (es sind ziemlich genau vier Monate seit unserem ersten Treffen vergangen), ist verhältnismäßig viel vorgefallen, das mir auch heute noch Magenschmerzen bereitet. Und wir beide tragen unseren Anteil daran. Der eine mehr, der andere weniger. Dennoch kann ich mit jedweden Problemen zwischen uns offenbar weitaus schlechter umgehen. Nun, es ist wohl wirklich so: Eine

Blixxmag JuLi 2k12


Frau vergisst nie (den Elefantenvergleich verbitte ich mir an dieser Stelle ;) ). Und möglicherweise bin ich mit einem ganz besonders feinen Gedächtnis ausgestattet. Ich merke mir einfach alles – jedes falsche Wort, jede falsche Handbewegung, jeden unrühmlichen Blick. Und verzeihen kann ich auch nur bedingt. Und aus diesem Grund krame ich alles, aber auch wirklich alles, das meinem empfindlichen Ego nicht zusagt, immer wieder aus der hintersten Ecke hervor. Ich blöde Kuh. Ja, ich weiß es selbst – ich bin weder einfach zu handeln, noch einfach zu ertragen. Aber mit meinen mittlerweile 25 Lenzen weiß ich auch, dass ich daran nichts ändern kann, noch werde. Andererseits muss ich wohl gleichsam damit zurechtkommen, dass ich auch mein Gegenüber nicht völlig umkrempeln kann. Und aus diesem Umstand heraus erwächst ein nicht zu behebendes Problem: Ich kann meinen Partner nicht ändern. Ich muss ihn so nehmen, wie er ist. Um herauszufinden, wie er ist und vor allem wer er ist, muss ich ihn zunächst einmal kennenlernen. Und da genügt kein oberflächliches Geplänkel. Nein, tiefgehende Gespräche in langen Nächten mit wenig Schlaf und viel Alkohol sind Pflicht. Wenigstens ein paar Monate lang. Vernünftig wäre es, würden wir uns vor Ablauf einer

gewissen Frist nicht emotional involvieren. Aber eben das sind wir natürlich nicht. Wir werden also gefühlsduselig, während wir den anderen kennenlernen. Und wenn wir dann also herausfinden, dass der neue Mensch in unserem Leben ein Vollidiot ist? Ein arrogantes Miststück? Vielleicht sogar ein notorischer Lügner und/oder Fremdgeher? Tja, Pech gehabt. Andererseits: Hätten wir so viel Spaß an der Sache und könnten uns so sehr fallen lassen, wie wir es nun einmal gern tun, wenn wir die Vernuftsperspektive die Oberhand gewinnen lassen würden? Und wieder andererseits würde uns natürlich in der Regel viel Leid erspart bleiben. Denn, auch wenn es aus der Sicht langjährig verheirateter oder zusammenlebender Paare wie eine dümmliche Utopie scheinen muss: Wenige Monate reichen meist aus, um sich selbst vollkommen in einem anderen Menschen zu verlieren. Manchmal ein paar Wochen. Hin und wieder sogar Tage. Und justamente in jenem totalen Verlust des eigenen Seins liegt vermutlich der eigentliche Fehler. Wenngleich es noch so schwierig sein mag, wenngleich all unser Sein, unsere Körper, unser Herz und eigentlich sogar unser Kopf nach der völligen Hingabe, der hundertprozentigen Aufgabe unseres Ichs schreien, danach verlangen, dass wir in der anderen Person jegliche Grenzen überschreitend aufgehen – wir sollten, dürfen es nicht zulassen. Wir dürfen nicht zulassen, dass uns ein Mensch, eine Beziehung komplett verschlingt. Jeder von uns – und das musste ich auf die harte Tour lernen – benötigt in seinem Leben mehrere Baustellen. Oder vielleicht besser Säulen. Bricht dann nämlich eine weg, so fällt nicht automatisch das gesamte Gebäude zusammen. Und nach all dieser Klugsch…rederei ein Schlusswort: So schlau ich mich hier gerade gebe, so unfähig bin ich, mich an meine eigenen Ratschläge zu halten. Typisch.

33


Local Heroes 2012

Auch nach 20 Jahren Local Heroes, geht der inzwischen europaweitreichende Wettbewerb in einen neue Runde. Am 13. Juli findet der diesjährige Vorausscheid des „local heroes“-Bandwettbewerbs für die östliche Altmark und das Jerichower Land statt. Traditionell ist die Veranstaltung wieder in das große Stadtseefest am gleichnamigen See in Stendal integriert und versorgt das heimische Publikum wieder mit Musik neuer Talente ihrer Region. Neben dem Ruhm und der Möglichkeit vor großer Kulisse spielen zu dürfen, winkt den besten Bands auch ein stattliches Preisgeld. Schirmherr ist in diesem Jahr die Stendaler Wohnungsbaugenossenschaft (SWG). Das Unternehmen lobte insgesamt 1000 Euro aus – 500 Euro für den Sieger, 300 für Platz zwei und immerhin 200 Euro für Rang drei. SWGGeschäftsführer Daniel Jircik wurde vor zwei Jahren auf „local heroes“ aufmerksam. Er hörte die Musik als Stadtsee-Anwohner, die von der Festwiese am Tierpark hinüber schallte. Er dachte: „Junge Leute und Stadtsee: Das passt bei unserem Unternehmen zusammen.“ Somit unterstützt die SWG bereits zum zweiten Mal den Vorausscheid im Vorfeld des

34

Stadtseefestes. Bislang stehen drei Bands auf der Teilnehmerliste: In Sane, Carrydale und Ingenions – allesamt aus der Rolandstadt. Wolfgang Liebisch vom Hansebund, der den Regionalausscheid organisiert freut sich auf das traditionelle Musikfest mit den lokalen Helden. Hat aber auch nichts gegen weitere Teilnehmer. Denn neben dem Preisgeld winkt den Gewinnern auch eine Qualifizierung für das Landesfinale in Magdeburg. Interessierte sollten sich an den Hansebund-Stendal wenden – Tel. (0 39 31) 21 30 77. Außerhalb der Wertung tritt Zadok auf. Das Konzert beginnt an diesem Abend um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Jede Gruppe spielt ein 30-minütiges Programm mit eigenen Liedern. Am Ende stimmen die Besucher mit 50-Cent-Münzen ab. Der Publikumssieger ist der, in dessen Box sich die meisten Taler befinden – das Geld geht übrigens an eine gemeinnützige Einrichtung in Stendal. Allerdings macht die Zuhörermeinung lediglich 40 Prozent der Gesamtwertung aus. Die anderen 60 Prozent kommen von einer Jury. (Quelle: www.local-heroes.de, Marco Heide)

Blixxmag JuLi 2k12


Eventkalender Montag 25

Billard-Fabrik ab 19.00 Uhr geöffnet- HEFEABEND Cocktailbar Schwarzer Adler Ladies Day: Specials auf Cocktails für Lady´s Coffee Inn Würfelabend: Würfel deinen Rabatt (10-30% auf alle Getränke von 18 bis 21 Uhr)

Dienstag 26   Billard-Fabrik Cocktail Night Cocktailbar Schwarzer Adler Caipi Night Coffee Inn Cocktail Night: bis zu 50% Rabatt auf alle Cocktails (20-23 Uhr)

Mittwoch 27 Billard-Fabrik Whisky-Abend Cocktailbar Schwarzer Adler Havanna Day JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kindertöpfern 15 - 18 Uhr Krafttraining der FH

Donnerstag 28  Cocktailbar Schwarzer Adler Daiquiri Day: Daiquiris zum halben Preis Funpark Magdeburg 99 cent party - mit besonders

freundlichen Studenten und Soldaten Preisen Coffee Inn Happy Hour: 50% auf alle Longdrinks, Flaschenbiere und AfGs (19-20 Uhr) JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kreativwerkstatt

Freitag 29  MAde In Germany Festival Osterburg (siehe S. 41) JFZ-Mitte Stendal 15:30 -19 Uhr Bandprobe Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr Miami Live Club Stendal Taktgefühl on the Beach

Samstag 30  

Fehlt ihr Event noch? Schicken Sie uns bitte Ihre Daten bis zum 15. des Monats an redaktion@blixxmag.de! Termine, die nicht mitgeteilt werden können nicht berücksichtigt werden.

Zum S-CUP der Sparkassen Osterburg Freier Eintritt zur Disko mit Ronny Rockstroh auf dem Festivalgelände Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr Joker-Dance-Club EM-Party oder die Afterschowparty zum Sparkassencup mit Dj Avan (Berlin)

>>>Monat Juli<<<

Sonntag 01   Cocktailbar Schwarzer Adler Ruhe-Tag Coffee Inn Frühstücksbrunch: (9-14 Uhr)

35


Eventkalender Billard-Fabrik 11.00 Uhr BILLARD- TURNIER

Montag 02   Billard-Fabrik Hefe-Abend Cocktailbar Schwarzer Adler Ladies Day: Specials auf Cocktails für Lady´s Coffee Inn Würfelabend: Würfel deinen Rabatt (10-30% auf alle Getränke von 18 bis 21 Uhr)

Dienstag 03   Billard-Fabrik Cocktail Night Cocktailbar Schwarzer Adler Caipi Night Coffee Inn Cocktail Night: bis zu 50% Rabatt auf alle Cocktails (20-23 Uhr) JFZ-Mitte Stendal 10 - 12 Uhr Kreativwerkstatt 14:30 - 17 Uhr angeleiteter Töpferkurs für Erwachsene 16 - 18 Uhr Entspannung für Kinder und Jugendliche 16 - 17 Uhr Stepp-Aerobic ab 10 Jahre 17:30 - 19 Uhr Stepp-Aerobic für Fortgeschrittene Theater-Café Jamsession (freier Eintritt)

36

Mittwoch 04   JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kindertöpfern 15 - 18 Uhr Krafttraining der FH Billard-Fabrik Whisky-Abend Cocktailbar Schwarzer Adler Havanna Day Sommerrfest der HSStendal/Magdeburg Mit Live.Musik, Kinderfest - ab 15.00 Uhr bis 22.30 Uhr und am 4. Juli Sommerfestparty mit M8! (Elektro) und DJ Shame (Querbeat) im Tanzzentrum ab 23.30 Uhr

Donnerstag 05 

Fehlt ihr Event noch? Schicken Sie uns bitte Ihre Daten bis zum 15. des Monats an redaktion@blixxmag.de! Termine, die nicht mitgeteilt werden können nicht berücksichtigt werden.

Schwarzer Adler Saal Stendal Grosse Modenschau ab 19 Uhr Cocktailbar Schwarzer Adler Daiquiri Day: Daiquiris zum halben Preis Coffee Inn Happy Hour: 50% auf alle Longdrinks, Flaschenbiere und AfGs (19-20 Uhr) JFZ-Mitte Stendal Kreativwerkstatt

Blixxmag JuLi 2k12


37


Eventkalender Freitag 06  

Dienstag 10  

JFZ-Mitte Stendal 15:30 -19 Uhr Bandprobe Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr

JFZ-Mitte Stendal 10 - 12 Uhr Kreativwerkstatt 14:30 - 17 Uhr angeleiteter Töpferkurs für Erwachsene 16 - 18 Uhr Entspannung für Kinder und Jugendliche 16 - 17 Uhr Stepp-Aerobic ab 10 Jahre 17:30 - 19 Uhr Stepp-Aerobic für Fortgeschrittene Billard-Fabrik Cocktail Night Cocktailbar Schwarzer Adler Caipi Night Coffee Inn Cocktail Night: bis zu 50% Rabatt auf alle Cocktails (20-23 Uhr)

Samstag 07   Joker-Dance-Club big birthday bash mit minh young Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr

Sonntag 08  Cocktailbar Schwarzer Adler Ruhe-Tag Coffee Inn Frühstücksbrunch: (9-14 Uhr)

Montag 09  

Cocktailbar Schwarzer Adler Ladies Day: Specials auf Cocktails für Lady´s Coffee Inn Würfelabend: Würfel deinen Rabatt (10-30% auf alle Getränke von 18 bis 21 Uhr)

38

Mittwoch 11 

Fehlt ihr Event noch? Schicken Sie uns bitte Ihre Daten bis zum 15. des Monats an redaktion@blixxmag.de! Termine, die nicht mitgeteilt werden können nicht berücksichtigt werden.

JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kindertöpfern 15 - 18 Uhr Krafttraining der FH Billard-Fabrik Whisky-Abend Cocktailbar Schwarzer Adler Havanna Day

Blixxmag JuLi 2k12


Cocktailbar Schwarzer Adler Daiquiri Day: Daiquiris zum halben Preis Coffee Inn Happy Hour: 50% auf alle Longdrinks, Flaschenbiere und AfGs (19-20 Uhr) JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kreativwerkstatt

Freitag 13  JFZ-Mitte Stendal 15:30 -19 Uhr Bandprobe Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr LOCAL HEROES Direkt am Stadtsee zum Stadtseefest

Samstag 14  Joker-Dance-Club first class dance mit alex ninow Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr

Sonntag 15   Cocktailbar Schwarzer Adler Ruhe-Tag Coffee Inn Frühstücksbrunch: (9-14 Uhr) Billard-Fabrik 14 Uhr Skat-Turnier

Montag 16  

Billard-Fabrik Hefe-Abend Cocktailbar Schwarzer Adler Ladies Day: Specials auf Cocktails für Lady´s Coffee Inn Würfelabend: Würfel deinen Rabatt (10-30% auf alle Getränke von 18 bis 21 Uhr)

Dienstag 17 

Fehlt ihr Event noch? Schicken Sie uns bitte Ihre Daten bis zum 15. des Monats an redaktion@blixxmag.de! Termine, die nicht mitgeteilt werden können nicht berücksichtigt werden.

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Events

Donnerstag 12 

JFZ-Mitte Stendal 10 - 12 Uhr Kreativwerkstatt 14:30 - 17 Uhr angeleiteter Töpferkurs für Erwachsene 16 - 18 Uhr Entspannung für Kinder und Jugendliche 16 - 17 Uhr Stepp-Aerobic ab 10 Jahre

39


Eventkalender 17:30 - 19 Uhr Stepp-Aerobic für Fortgeschrittene Billard-Fabrik Cocktail Night Cocktailbar Schwarzer Adler Caipi Night Coffee Inn Cocktail Night: bis zu 50% Rabatt auf alle Cocktails (20-23 Uhr) Theater-Café Jamsession ab 21 Uhr

Mittwoch 18  JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kindertöpfern 15 - 18 Uhr Krafttraining der FH Billard-Fabrik Whisky-Abend Cocktailbar Schwarzer Adler Havanna Day

40

Donnerstag 19 JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kreativwerkstatt Cocktailbar Schwarzer Adler Daiquiri Day: Daiquiris zum halben Preis Coffee Inn Happy Hour: 50% auf alle Longdrinks, Flaschenbiere und AfGs (19-20 Uhr) JFZ-Mitte Stendal Kreativwerkstatt

Freitag 20   Miami Live Club Stendal ABI Party - Minirock vs. Hotpants JFZ-Mitte Stendal 15:30 -19 Uhr Bandprobe Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr

Fehlt ihr Event noch? Schicken Sie uns bitte Ihre Daten bis zum 15. des Monats an redaktion@blixxmag.de! Termine, die nicht mitgeteilt werden können nicht berücksichtigt werden.

Blixxmag JuLi 2k12


Für mehr als sieben Stunden wird das sonst so ruhige Gelände der Osterburger Landessportschule im Norden Sachsen-Anhalts zur Festival-Location umgewandelt und auf den zwei Bühnen geben sich Ende Juni diese neun Acts das Mikro in die Hand:

Tim Bendzko & Band, Cro, Thees Uhlmann & Band, Tiemo Hauer, Andreas Bourani, F.R., Auletta, Die Orsons, Der Polar Die Landessportschule Osterburg liegt direkt an der Bundesstraße B189, vor Ort gibt es einen großen kostenfreien Parkplatz (Arendseer Straße 4, 39606 Osterburg) und von dort sind es nur noch wenige Schritte bis zum Einlass auf das Festivalgelände. Das MADE IN GERMANY 2012 beginnt um 17.30 Uhr, der Einlass ist ab 16.30 Uhr möglich. Neben den neun Bands sorgen eine LED Großbildleinwand, Viva con Agua, Sputnik und S-POOL für coole Unterhaltung und Kurzweil, für das leibliche Wohl ist gesorgt, es stehen ausreichend Toiletten und Waschgelegenheiten zur Verfügung und wer Bock hat, kann auch vom 29. zum 30.06. direkt vor Ort campen - dann warten auch noch Highlights wie Fußballplätze, Beachvolleyball oder ein Flußschwimmbad auf Euch!

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Events

Das MADE IN GERMANY Festival im beschaulichen Osterburg mausert sich immer mehr zum „Mekka“ für deutschsprachige Rock-, Pop und Rapmusik. Im Juni 2010 war die Premiere und Acts wie Revolverheld, Cassandra Steen oder Jennifer Rostock standen vor 5.000 Besuchern auf der Bühne, Im Sommer 2011 waren es vor knapp 5.500 Leute dann Bands wie Juli, Madsen oder Bosse und am Freitag, 29.Juni folgt nun der dritte „Streich“ des Deutschrock Festivals.

Tickets ab 22,00 € gibt es bei der Kreissparkasse Stendal, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.eventim.de. Mehr Facts zum Event findet ihr im Netz unter www.made-in-germany-open-air.de

41


Samstag 21   Miami Live On Tour Waldbad Breese Joker-Dance-Club ladys night mit dj mono Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr

Sonntag 22   Cocktailbar Schwarzer Adler Ruhe-Tag Coffee Inn Frühstücksbrunch: (9-14 Uhr) Billard-Fabrik 14:00 Uhr Skat-Turnier

Montag 23   Billard-Fabrik ab 19.00 Uhr geöffnet- HEFEABEND Cocktailbar Schwarzer Adler Ladies Day: Specials auf Cocktails für Lady´s Coffee Inn Würfelabend: Würfel deinen Rabatt (10-30% auf alle Getränke von 18 bis 21 Uhr)

Dienstag 24   JFZ-Mitte Stendal 10 - 12 Uhr Kreativwerkstatt 14:30 - 17 Uhr angeleiteter Töpferkurs für Erwachsene 16 - 18 Uhr Entspannung für

42

Kinder und Jugendliche 16 - 17 Uhr Stepp-Aerobic ab 10 Jahre 17:30 - 19 Uhr Stepp-Aerobic für Fortgeschrittene Billard-Fabrik Cocktail Night Cocktailbar Schwarzer Adler Caipi Night Coffee Inn Cocktail Night: bis zu 50% Rabatt auf alle Cocktails (20-23 Uhr) Theater-Café Jamsession (freier Eintritt)

Mittwoch 25   JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kindertöpfern 15 - 18 Uhr Krafttraining der FH Billard-Fabrik Whisky-Abend Cocktailbar Schwarzer Adler Havanna Day

Fehlt ihr Event noch? Schicken Sie uns bitte Ihre Daten bis zum 15. des Monats an redaktion@blixxmag.de! Termine, die nicht mitgeteilt werden können nicht berücksichtigt werden.

Donnerstag 26   Cocktailbar Schwarzer Adler Daiquiri Day: Daiquiris zum halben Preis Coffee Inn Happy Hour: JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kreativwerkstatt

Blixxmag JuLi 2k12

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Events

Eventkalender


43


Eventkalender Freitag 27  

Dienstag 31  

JFZ-Mitte Stendal 15:30 -19 Uhr Bandprobe Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr

JFZ-Mitte Stendal 10 - 12 Uhr Kreativwerkstatt 14:30 - 17 Uhr angeleiteter Töpferkurs für Erwachsene 16 - 18 Uhr Entspannung für Kinder und Jugendliche 16 - 17 Uhr Stepp-Aerobic ab 10 Jahre 17:30 - 19 Uhr Stepp-Aerobic für Fortgeschrittene Billard-Fabrik Cocktail Night Cocktailbar Schwarzer Adler Caipi Night Coffee Inn Cocktail Night: bis zu 50% Rabatt auf alle Cocktails (20-23 Uhr) Theater-Café Jamsession (freier Eintritt)

Samstag 28   Joker-Dance-Club facebook party mit georgio de la rosa Cocktailbar Schwarzer Adler Happy Hour 19 – 20 Uhr Billard-Fabrik ab 20 Uhr Hausturnier-Dart

Sonntag 29   Cocktailbar Schwarzer Adler Ruhe-Tag Billard-Fabrik Billard-Turnier ab 14 Uhr

Montag 30   Billard-Fabrik ab 19.00 Uhr geöffnet- HEFEABEND Cocktailbar Schwarzer Adler Ladies Day: Specials auf Cocktails für Lady´s Coffee Inn Würfelabend: Würfel deinen Rabatt (10-30% auf alle Getränke von 18 bis 21 Uhr)

44

Fehlt ihr Event noch? Schicken Sie uns bitte Ihre Daten bis zum 15. des Monats an redaktion@blixxmag.de! Termine, die nicht mitgeteilt werden können nicht berücksichtigt werden.

Mittwoch 01   JFZ-Mitte Stendal 15 - 17 Uhr Kindertöpfern 15 - 18 Uhr Krafttraining der FH Billard-Fabrik Whisky-Abend Cocktailbar Schwarzer Adler Havanna Day

Blixxmag JuLi 2k12


45


Galerien

46

Blixxmag JuLi 2k12


47


Locations Clubs/Diskotheken

Beetzendorf

Pasaa Beverhol 6 Tel. 039000 / 5 13 30 www.pasaa.de

Friesack

Crazy Hamburger Str. 10 Tel. 033235 / 22 66 5 www.crazy-friesack.de

Gardelegen

Alte Feuerwache Aschberg 18 www.altefeuerwache.de

Perleberg

Nec´s Club Eichhölzer Weg 1-3 Tel. 03876 / 30 09 55 www.necs-club.net Fun Park Eichhölzer Weg 2 www.fun-park-disco.de

Stendal

Corona Club Lucas Cranach Straße 9 www.corona-club.npage. de Eventarena Industriestraße 30 www.miami-live.de Foxi Industriestraße 30 www.foxi-stendal.de Joker Dance Bar Kornmarkt 5-7 www.joker-stendal.de Miami Live Hoher Weg 7 www.miami-live.de

48

Tanz Café Dahrenstedter Weg 7 www.tc-stendal.jimdo. com

Salzwedel

Club Löwenherz Burgstraße 71 Tel. 03901 / 30 89 39 8 www.im-herzen-desloewen.de Disco Pumpe Gerstedter Weg 18 www.disco-pumpe.de Amadeus Neuperver Str. 29 Tel. 03901 / 47 72 12 www.saw-amadeus.de Speicher Reload Brietzer Weg 6 29410 Salzwedel Tel 03901/302622 E-Mail: info@speichersaw.de www.speicher-saw.de

Tangermünde

Kornkammer Stendaler Straße 113

Zeestow

Playa Zeestow Gewerbering 35 www.playa-zeestow.de Essen & Trinken

Gardelegen

Bistro Gardelegen Straße der Freunschaft 13 Tel. 03907 / 22 96 56 Ömer Döner Bahnhofstr. 45 Tel. 0173 / 83 24 79 2

Sonnenstudio Sandstraße 79 Tel. 03907 / 73 11 11

Klein Schwechten

Hotel/Raststätte Gose Am Eichengrund 1 39579 Klein Schwechten Tel. 039328 / 51 41 8 www.hotel-freizeit-gose.de

Rathenow

Studio B Jederitzer Str. 18 Tel. 03385 / 49 91 09 www.studio-cocktail.de Tanzcafe Angel´s Märkischer Platz 2 Tel. 03385 / 49 87 98 www.tanzcafe-angels.de

Salzwedel

Amadeus Neuperver Str. 29 Tel. 03901 / 47 72 12 www.saw-amadeus.de

Seehausen

Bistro Ali Baba Lindenstraße 1 und 37a Tel. 039386 / 79 85 2

Stendal

Atrium Breite Straße 17 Tel. 03931 / 41 61 55 www.atrium-stendal.de Billard-Fabrik Dahlener Str. 60 Tel. 03931/ 416155

Blixxmag JuLi 2k12


Altmarkhotel Schwarzer Adler Kornmarkt 6 Tel. 03931 / 41 84 0 www.adler-stendal.de Athos Restaurant Parkstraße 1 Tel. 03931 / 71 76 76 China Restaurant Lotusblume Dahlener Str. 10 Coffee Inn Marienkirchstraße 7 Tel. 03931 / 71 89 08 www.coffee-inn-sdl.de Dolce Vita Breite Str. 48 Tel. 03931 / 25 13 51 Flying Pizza Altes Dorf 21 Tel. 03931 / 21 88 70 Hotel am Bahnhof Bahnhofstr. 30 Tel. 03931 / 25 29 90 www.hotelambahnhofstendal.de Irish Pub „City“ Birkenhagen 2 Tel. 03931 / 21 30 61 www.irishpubstendal.de Kaffeekult Markt 1 Tel. 03931 / 41 00 56 www.kaffeekult.eu Kulisse Karlstr. 1 Tel. 03931 / 71 55 02 www.bismarck-kulisse.de Latties Food House Bahnhofstraße 23 Tel. 03931 / 79 61 70

M1 Brüderstraße 17 Tel. 03931 / 49 38 64 5 www.m1-stendal.de Megas Alexandros Schadewachten 18 Tel. 03931 / 213428 Mendoza Schadewachten 30a Tel. 03931 / 25 29 41 PAPA John-Grill Albrecht-Dürer-Str. 96 Pizza Eck Nicolaistraße 9 Tel. 03931 / 715939 Pizzahaus Schadewachten 17 Tel. 03931 / 71 43 43 Rad der Stadt Birkenhagen 9 Tel. 03931 / 71 31 31 Räuberhöhle Hanseallee 94 www.raeuberhoehle. npage.de Ristorante G. Italia Breite Str. 5 Tel. 03931 / 21 22 40 Röxer Krug Gardelegener Str. 90 Tel. 03931 / 41 40 66 Le Petit Hallstr. 22 Subway Breite Str. 32 Tel. 03931 / 25 27 29 Winckelmann Café Altes Dorf 25 Tel. 03931 79 68 70 Zur alten Schmiede Altes Dorf 39 Tel. 03931 / 21 34 79

Zur grünen Laterne Hallstraße 73 Tel. 03931 / 21 57 59 www.zur-gruenen-laterne.de

Tangermünde

Alte Brauerei Lange Straße 34 Tel. 039322 / 44 14 5 www.hotel-alte-brauerei.de Exempel Gaststuben Kirchstraße 40 Tel. 039322 / 44 89 9 www.exempel.de Istanbul Imbiss Lange Str. 36 Tel. 039322 / 39 92 81 Restaurant Rhodos Kirchstraße 62 Tel. 039322 / 22 20 26 Ringhotel Schwarzer Adler Lange Straße 52 Tel. 039322 / 96 0 www.adler-tgm.de Zecherei St. Nikolai Lange Str. 1 Tel. 039322 / 45 71 9 www.zecherei.de Kultur

Stendal

Theater der Altmark (TdA) Karlstr. 6 Tel. 03931 / 63 56 www.tda-stendal.de

49


Impressum Blixxgirl Shooting Auch DU möchtest gern mal als Blixxgirl abgelichtet werden? Mitmachen kann jeder, der das 16. Lebensjahr vollendet hat. Sende uns einfach einen kurzen Bewerbungstext und ein

paar aussagekräftige Fotos von dir an casting@ blixxmag.de! Wir benötigen außerdem noch eine Kopie oder ein Foto deines Personalausweises. Sollte uns deine Bewerbung zusagen, werden wir uns mit dir in Kontakt setzen!

Partner

Herausgeber

Redaktion

Heiko Janowski Blixxgroup Crossmedia

Heiko Janowski, Antje Weckmann Lektorat: Gudrun Baruschka

PF 10 13 42, 39553 Stendal Arnimer Str. 14a, 39576 Stendal Tel. 03931 / 644 182

Eventfotografie Heiko Janowski, , Sven Peuthert, Maik Kolloch

Gestaltung Heiko Janowski

50

eMail: info@blixxmag.de Redaktionsschluss: 15.07.2012

Blixxgirl Model: Lara, Anna-Amalia Fotos: Michael Krüger Retusche: Michael Krüger Layout: Michael Krüger

Blixxmag JuLi 2k12


Besuch uns auf facebook!

Feierlaune . bis 2012.20 31.Juli

iller

hre Hairk Wir feiern 5 Ja *

5 % Party-Rabatt

Hairkiller Brüder Straße 32, Stendal Tel: 03931 490305

*Auf alle Pro Person und Besuch nur 1 x einzulösen.

Get the Look!

13 €

ab



Blixxmag Juli 2012