Page 6

6

SPORT

Blickpunkt | KW10 2017

Das war zu wenig!

Mit dem Aus in der ersten Runde der Play-offs beendet der ERC Ingolstadt eine verkorkste Saison

Kommunikation fehlgeschlagen: Tommy Samuelsson und seine Panther schockierten die Fans mit dem frühen Saisonaus. Von Sabine Kaczynski Nach der Meisterschaft 2014 und dem Vizemeistertitel 2015 sind die Panther heuer – genau wie in der vergangenen Saison – bereits in der ersten Runde der Play-offs ausgeschieden. Enttäuschung pur für die Fans, die sich weit mehr erhofft hatten. Immerhin belegten die Ingolstädter zum Ende der Hauptrunde Platz 7, das von Chefcoach Tommy Samuelsson ausgegebene Ziel „Erreichen der direkten Play-off-Plätze“, also die ersten sechs, wurde nur um einen Platz verfehlt. Zudem garantierte Rang 7 das Heimrecht für die Panther, alles in allem also gute Voraussetzungen für das Weiterkommen ins Viertelfinale. Doch weit gefehlt: Nicht nur das Heimspiel gegen den Tabellenzehnten, den Liganeuling Fischtown Pinguins, ging verloren, auch das zweite Match, diesmal auswärts in Bremer-

haven, verloren die Panther und verabschiedeten sich damit in die Sommerpause.

groß wäre nicht nur der finanzielle, sondern auch der Image-Schaden. Die Zuschauerzahlen gehen bereits

Foto: Jürgen Meyer

drastisch zurück, dass das Heimspiel in der ersten Play-off-Runde nicht ausverkauft war, spricht für sich.

Analyse und Fehlersuche Nun muss man beim ERC Ingolstadt nach den Gründen und Fehlern suchen, die die zweite verkorkste Saison verursacht haben. Muss nun Jiri Ehrenberger, Sportdirektor des Vereins und für die Fans ohnehin ein rotes Tuch, wie die regelmäßig wiederkehrenden „Ehrenberger raus!“-Rufe zeigen, seinen Hut nehmen? Wird man sich von Spielern trennen – auch wenn deren Verträge noch nicht auslaufen? Oder sucht man gar für ChefCoach Tommy Samuelsson einen Ersatz, obwohl dieser erst im Dezember seinen Vertrag verlängert hat? Spekulationen, denen jedoch bald auch Taten folgen werden, denn eines ist klar: Es muss sich etwas verändern, der Verein muss handeln. Eine weitere derart enttäuschende Saison wird sich der ERC nicht leisten können, zu

Da war die Welt noch in Ordnung: Thomas Pielmeier (#50 ERCI) wurde für sein 400. DEL Spiel geehrt – links Claus Gröbner Geschäftsführer ERCI – rechts Sportdirektor Jiri Ehrenberger Foto: Jürgen Meyer

Blickpunkt KW 10 2017  

Zeitung für Ingolostadt und die Region

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you