Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Mittwoch, 31. Oktober 2012 Luzern / Zug, Nr. 211

Mickey bodigt Darth Vader Disney kau Lucasfilm – jetzt kommt «Star Wars VII».  WIRTSCHAFT 7

HEUTE ABEND

6° MORGEN

12°

Doch kein Surfen mit LTE

Was gibts da zu grinsen? Chris Christie, republikanischer Gouverneur aus New Jersey mit Präsident Obama.

Swisscom versprach iPhone-5Nutzern LTE mit dem teuersten Abo ab Dezember. Jetzt gehts länger.  SCHWEIZ 4

Wieder Hasch für Touris in Holland Die Regierung hat das CoffeeshopVerbot gekippt. Wegen der aggressiven Dealer.

Fotos: AP, AFP, outnow.ch

Demokratisch-republikanische Freundscha

Dicke Kumpel dank Sandy

C

hris Christie gilt nicht als der Mann mit der feinen Klinge. Reporter schimpft er gerne «Idioten», Präsident Obama war während des ganzen Wahlkampfs

auf seiner Abschussliste. Seine Unterstützung galt selbstverständlich seinem republikanischen Parteikollegen Mitt Romney. Bis Sandy kam. Jetzt ist der Gouverneur des hart ge-

troffenen Bundesstaats New Jersey der grösste Fan des Commander-inChief. Obama sei «grossartig», die Zusammenarbeit mit Washington «wundervoll».  NEWS 2/3

Anzeige

Hund

Staubsauger

 AUSLAND 8/9

Aus Benno rieselt Sand

Auch au f blick.tv

«Der Sandmann»: Frische Schweizer Komödie mit Frölein Da Capo.

 SF 2 20.00


2 →O-TON

NEWS

www.blickamabend.ch

Schwergewicht Chris Christie, Republikaner.

Wirte Ruth (52) & Beat (59) Waser, Manhattan.

«Der Wind war unheimlich. Dieses Heulen! Wir haben unser Restaurant am Sonntagabend dicht gemacht. Angst vor Plünderern hatten wir dieses Mal nicht. Vor 14 Monaten, als Irene kam, war das noch anders. Man wird abgebrühter.»

«Wir haben immer noch keinen Strom, jetzt wird auch noch das Wasser knapp. In der Welt draussen wissen alle mehr über Manhattan als wir. Immerhin konnten wir wieder nach draussen.»

Präsident Obamas

dickster Freund WAHLKAMPF → Chris Christie,

republikanischer Gouverneur, ist Obamas neuer Edelwahlhelfer. oliver.baumann @ringier.ch

C Transpörtler Georges Meier (67), New Jersey.

«Der Weg ins Büro war mühsam, statt zehn Minuten dauerte es eineinviertel Stunden. Immer wieder musste ich umdrehen, weil Bäume auf der Strasse lagen oder eingestürzte Stromleitungen mir den Weg versperrten.»

hris Christie ist eine beeindruckende Erscheinung. 140 Kilogramm wiegt der Gouverneur von New Jersey, er gilt als eine der grossen politischen Nachwuchshoffnungen in den USA – und als strammer Republikaner. Doch seit der Monstersturm Sandy über die Ostküste der USA hinweggefegt ist und in New Jersey massive Schäden hinterlassen hat, ist Gouverneur Christie so etwas wie der dickste Freund von Barack

→ HEUTE MITTWOCH Curiosity findet Lava MARS – Der Mars-Rover Curiosity hat bei seinen Erkundungen auf dem Roten Planeten Mineralien entdeckt, die es auch auf dem MaunaKea-Vulkan auf Hawaii gibt. SNB mit 17 Mrd. Gewinn BERN – Die Nationalbank

beit mit den nationalen Behörden sei «sehr gut» gewesen, «wundervoll» sogar. «Ich kann dem Präsidenten gar nicht genug für seine Obama. Der 50-Jährige Hilfe danken», so Christie. Es sei schwierig, sechs lässt keine Gelegenheit aus, den Präsidenten zu Tage vor der Wahl ein unloben. «Grossartig», «her- gleicheres Paar zu finden, vorragend», «exzellent» – schreibt die Agentur Reudas sind Worte, die Christie ters. In der Tat war Christie wählt, wenn bis vor kurer über Oba- «Ich kann ihm zem einer der ma spricht. schärfsten «Er hat gar nicht genug Kritiker Obamir seine Te- danken.» mas. Beim lefonnummer Parteitag der im Weissen Haus gegeben Republikaner von Ende und gesagt, dass ich ihn an- August griff er den Präsirufen kann, wann immer denten noch frontal an, wir etwas brauchen – und sprach ihm jegliche Füher hat es so gemeint», sagte rungsqualitäten ab. Nur Christie vor laufenden Ka- Mitt Romney könne den meras. Die Zusammenar- USA zu einem «zweiten

weist für die ersten drei Quartale einen Gewinn von 16,9 Mrd. Franken aus. 6 Mrd. stammen vom Bewertungsgewinn beim Gold, 10 Mrd. bei Fremdwährungen. Lonza-Kahlschlag  VISP VS – Der Basler Feinchemiekonzern Lonza

streicht an seinem grössten Standort Visp im Wallis 400 der rund 2700 Stellen. Zudem fallen weltweit 100 Arbeitsplätze in der Verwaltung weg. Swiss fliegt Verlust ein ZÜRICH – Swiss hat sich im dritten Quartal trotz rekordhoher Auslastung der Flugzeuge nicht auffangen kön-

amerikanischen Jahrhundert» verhelfen, so Christie. Und jetzt? «Die Präsidentschaftswahl kann mich mal», sagt das PolitSchwergewicht. Er habe einen Job zu erledigen. Heute wird Christie mit Obama die Schäden in New Jersey begutachten. Es wird Bilder eines besorgten Präsidenten im Katastrophengebiet geben – an seiner Seite ein führender Republikaner. Der Parteienstreit scheint für ein paar – eventuell entscheidende – Augenblicke vergessen. Sandy hat Gouverneur Chris Christie zum unfreiwilligen Edelwahlhelfer des Präsidenten gemacht.  Schweizer Stimmen zu Sandy: People 16/17

nen. Mit 124 Millionen Franken fiel es für den Zeitraum von Juli bis September 22 Prozent tiefer aus als noch 2011. Marissa zeigt ihr Baby  SUNNYVALE (USA) – Wir wissen nicht, was beunruhigender ist: Dass Yahoo-Chefin Marissa Mayer (37) ihr Baby für Halloween als Chil-

Fotos: AFP(2),Dukas,AP(2),Keystone,SRF/Oscar Alessio,Andre Spatz Photography LLC, Twitter,Thinkstock,ZVG

Schülerin Nina Röthlisberger (20), Manhattan.

«Grossartig» Christie lobt Präsident Obama.


3

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Millionen sitzen noch im Dunkeln STURM → Es geht ans Aufräumen.

An der US-Ostküste versucht man, zum Alltag zurückzukehren.

Z

wei Tage nach dem verheerenden Monstersturm ist die US-Ostküste zurück auf dem Weg zur Normalität. «New York ist wieder im Geschäft», sagte Bürgermeister Michael Bloomberg. Die Bewohner trauen sich wieder auf die Strasse, die Supermärkte füllen ihre Regale auf. Im Laufe des Tages sollen wieder Fähren fahren, auch die Flughäfen John F. Kennedy in New York und Newark in New Jersey nehmen den Betrieb teilweise wieder auf. Ein Problem bleiben allerdings die Stromausfälle. Noch immer sitzen Millionen von Menschen im Dun-

keln. Bei einem Treffen mit den Chefs der Elektrizitätskonzerne im Weissen Haus sagte Präsident Obama, die Wiederherstellung der Stromversorgung habe «oberste Priorität». Die Aufräumarbeiten werden indes noch Wochen in Anspruch nehmen. Die Schäden sind immens. Eine genaue Schätzung sei derzeit aber nicht möglich, so der weltweit zweitgrösste Rückversicherer Swiss Re. Sandy hat sich inzwischen weiter abgeschwächt und nimmt Kurs auf Kanada. Jüngsten Informationen zufolge hat der Sturm an der Ostküste mehr als 50 Todesopfer gefordert. bau

Neues aus Absurdistan →US-WAHLEN Stephan Klapproth (54) «10 vor 10»-Moderator

«Sandy im Getriebe» Gut zu wissen: Ich bin, wie mir CNN mitteilt, dem Weltuntergang geweiht – tröstlicherweise zusammen mit 60 Millionen Mitmenschen. Sandy, zusammen mit zwei andern jedes Meteorologenherz erfreuenden Wetterphänomenen, wird uns wegblasen und/oder -schwemmen hier an der US-Ostküste. Meine Sorgen möchte Mitt Romney haben! Wie der Kinogänger im Bond-Film hatte er sich so auf den abschliessenden Showdown gefreut, um zwar ohne nachlesbare Rezepte, aber mit der wärmenden Mimik eines zukunftshungrigen Junggrossvaters den amtierenden Präsidenten noch ganz abzuservieren, der zwar vier Jahre lang zugepackt hat und nun doch bei jeder Gelegenheit düster dreinschaut wie sieben Tage Regenwetter. Vorteil Obama: Wenn die Welt untergeht, ist die Weltuntergangsmiene genau das Richtige. Die Natur streut Sand ins Getriebe des Spätzünders als grosser Kommunikator: Dass Romney noch vor kurzem allen staatlichen Katastrophenschutz privatisieren wollte, ist gelinde gesagt eine Katastrophe. Stephan Klapproth ist bis Dienstag für «10 vor 10» auf Reportage in den USA. Seine Berichte sind jeden Abend auf SF zu sehen – und vorher schon hier zu lesen.

Überschwemmt Sturmschäden in New Jersey.

Präsident macht Penn zum Koka-Botschaer Boliviens Präsident Evo Morales hat Sean Penn zu seinem Promoter für die Legalisierung der Koka-Pflanze ernannt. Morales traf den zweifachen Oscar-Preisträger («Mystic River», «Milk») in La Paz. Penn war eigentlich als Botschafter des guten Willens für Haiti dort. Der Inselstaat war von Hurrikan Sandy schwer getroffen worden. Morales hat Penn die Bedeutung und die Glücksgriff Penn und MoraGeschichte der Nutzung der les liegt Koka am Herzen. Koka-Blätter erläutert. Offenbar fand der Schauspieler Gefallen an diesen Ausführungen. Er ist jetzt das prominenteste Gesicht der internationalen Koka-Kampagne. Morales kämpft schon seit langem hartnäckig für die Legalisierung der Koka-Pflanze. Die Indianer konsumieren die Koka-Blätter gegen Hunger, Müdigkeit und Höhenkrankheit. Dem Rest der Welt dienen sie als Rohstoff für Kokain. whk

Heute Mittag am TV:

Hurrikan-Opfer sagte Adieu Claudene Christian (42) hat den Schiffsbruch der HMS Bounty nicht überlebt. Die ehemalige «Miss Teen Alaska» hatte kurz vor ihrem Ableben noch mit ihrer Mutter telefoniert: «Ich wollte dir und Dad nur noch kurz sagen, dass ich euch liebe. Nur für den Fall, dass etwas passiert», so ihre rührenden Abschiedsworte.

→ TWEET DES TAGES In Basel läuft wieder was, meldet die Stinkblume @TitanwurzBasel:

Uni News: Titanwurz im Botanischen Garten der Universität Basel steht wieder vor der Blüte. li-Schote verkleidete – oder dass sie es zum Vornamen Macallister nennt. Jedenfalls veröffentlichte sie auf Twitter das erste Foto ihres ein Monat alten Sprösslings.

gab heute sein Okay dazu. Im Dezember soll der Betrieb im Gebiet Zürich–Aargau– Schaffhausen–Glarus aufgenommen werden. Bis Mitte 2016 folgt die Restschweiz.

Top 3

«Regis» bald auf DAB+ BERN – Die Regionaljournale von Radio DRS werden künftig auch über Digitalradio verbreitet. Der Bundesrat

Tränengas im Feuerzeug GENF – Der Zoll konfiszierte 201 Feuerzeuge und 234 Lippenstift-Hüllen, die mit Tränengas gefüllt waren.

Sieger der letzten 24 Stunden: 1. www.coop.ch Immer noch das Simsalawin-Spiel 2. Kassensturz.sf.tv Konsumentenmagazin 3. Barometro dei prezzi preisbarometer.ch

Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend


4

SCHWEIZ

KONSUM → In Deutschland ein-

kaufen muss nicht immer billiger sein. Die Liste «Weisse Preise» zeigts. karin.mueller @ringier.ch

D

er Dachverband «Handel Schweiz» lanciert heute auf diversen SocialMedia-Kanälen die Aktion Weisse Preise. Mit der Weiss-Preis-Strategie soll die Preisdiskussion weiter angestossen werden. Konsumenten können sich im Internet beteiligen. Welche Produkte sind hierzulande billiger? Zimt beispielsweise kostet hier 80 Prozent weniger als in Deutschland. Doppelbrötchen sind in Deutschland rund 33 Prozent teurer als das Doppelbürli in der Schweiz. Beim Chicorée liegt die Preisdifferenz bei rund 56 Prozent, bei schwarzen Oliven bei 37 Prozent. Als Mittel gegen die Hochpreisinsel Schweiz forderte Kaspar Engeli, Direktor Handel Schweiz, den

Wasserbad Evian kostet 60 Prozent weniger in der Schweiz.

Verzicht auf Isolation jeder Art. Er verlangte heute «die Anwendung von bestehenden Gesetzen statt die Einführung von immer neuen». Parallelimporte müssten ermöglicht werden, um preisgünstig zu bleiben. So kann eine bestimmte Sorte «Fisherman’s Friend» aus Deutschland nicht parallel importiert werden, weil die Bonbons mit «Pastillen bei Husten und Heiserkeit» beworben werden. In der Schweiz fallen sie als Arzneimittel unter die schweizerische Heilmittelgesetzgebung und sind zulassungspflichtig. Erst gestern schalteten Konsumentenorganisationen die Plattform Preisbarometer.ch auf. Dort werden Schweizer ProduktePreise mit denjenigen aus angrenzenden Ländern verglichen. 

15 000 Franken erbeutet Kandidat Peer Steinbrück.

www.blickamabend.ch

Es geht bei uns

günstiger Bei Coopathome.ch Vanilleschoten bis drei Mal günstiger..

LTE-Puff bei der Swisscom KEIN SIGNAL → Ausgerechnet das iPhone 5 wird ab

I

Erfolg ohne Kavallerie GAGE → Er hat es der Schweiz vor über drei Jahren schon angedroht: Wenn die Steuerflüchtlinge nicht automatisch ihre Schulden von ihrem Schweizer Konto nach Deutschland überwiesen, schickt er die Kavallerie. Nun hat der SPD-Bundeskanzlerkandidat endlich einen ersten Erfolg verbuchen können. 15 000 Franken konnte er erbeuten. Nicht von einer Bank, aber immerhin von einer Versicherung. Was fast das Gleiche ist. Allerdings nicht für den Bundeshaushalt, sondern für sein eigenes Portemonnaie: Swiss Life bezahlte Peer Steinbrück die Summe am 20. Oktober 2010 für einen Vortrag. «Bild» hat heute die Liste seiner Honorare veröffentlicht. rö

m September war die Welt noch in Ordnung. Im Blick am Abend versprach die Swisscom den künftigen iPhone-5-Kunden das Surfen mit 4G im LTE-Netz. «Beim kommerziellen Start im Dezember wird auch das iPhone 5 unterstützt.» Viele Kunden haben seither das neue iPhone mit dem teuren «Infinity XL»-Abo für extraschnelles Surfen gekauft. Doch nun krebst der Branchenleader zurück. Die monatlich 169 Franken bezahlt man vorläufig vergebens. «Die Freischaltung von iPhone 5 für 4G wird zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen», sagt Sprecher Olaf Schulze. Es müsse zuerst mit Apple «gemeinsam getestet» werden. Insider gehen davon aus, dass Swisscom beim Aufbau die falschen Frequenzen gesetzt hat. Denn Apple hat die Anbieter lange im Dunkeln darüber gelassen, auf welchen Bän-

dern das neue iPhone funkt. Stattdessen setzt man bei Swisscom auf Nokia. Das neue «Lumia 920» hat Swisscom exklusiv im Angebot – und das surft problemlos mit 4G. Orange und Sunrise reiben sich derweil die Hände.

Störung Die neuen Swisscom-Antennen mögen das neue iPhone nicht.

«Bei uns wird das neue iPhone 5 im LTE-Netz surfen können», sagen Sunrise-Mann Tobias Kistner und Orange-Sprecherin Therese Wenger übereinstimmend. Wermutstropfen: Beide bieten LTE erst ab Frühsommer 2013 an. Swisscom hat jetzt reagiert. In einer internen Weisung wird der Kundendienst aufgefordert, gegenüber iPhone5-Interessenten die 4G-Nutzung «irgendwann im 2013» zu versprechen. rba

Fotos: Evian, imago stock&people, AFP, Remo Nägeli, Roger Baur, Richard Bartz, Mövenpick, Thinkstock

Dezember noch nicht mit 4G-Speed surfen können.


5

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Baustelle deutsche Sprache LERNEN → Ausländische Büezer sollen vermehrt in

Sprachkurse, findet Justizministerin Sommaruga.

S

auch

Kaffee-Vergleich Mövenpick «Der Himmlische» kostet 80 Prozent weniger.

eit drei Jahren arbeitet David Sartalsolla (33) schon in der Schweiz. Doch seine Deutschkenntnisse beschränken sich auf ein Minimum. Denn in seinem Job als Maurer (knapp 4800 Franken verdient er dabei) spricht der Spanier meist Italienisch. Das funktioniere gut, aber im Alltag habe er Schwierigkeiten, sich durchzuschlagen, sagt er. Das soll sich ändern. Zusammen mit anderen Bauarbeitern besucht er einen Deutschkurs. Dieser findet im Rahmen eines Pilotprojekts statt. «Deutsch auf der Baustelle» nennt sich dieses und wird aus Politik und Wirtschaft von höchster Stelle unterstützt. Die Arbeiter büffeln bereits vor Arbeitsbeginn zwei Lektionen Deutsch. Das «Schulhaus» ist wenn möglich gleich auf der Bau-

stelle. So geht wenig Zeit verloren. Tatsächlich sei es für ausländische Arbeiter zentral, der deutschen Sprache mächtig zu sein, sagt Justizministerin Simonetta Sommaruga zu Blick am Abend. «Es ist wichtig, dass sie nicht nur ihre Arbeit kennen, sondern auch das Land, in dem sie leben», findet sie. Schliesslich müssten sich die Mig-

ranten auch beim Einkaufen oder beim Verabreden eines Arzttermins verständigen können. Deshalb sollen bis 2016 alle Kantone praxisnahe Sprachförderangebote bereitstellen. Hinter der Forderung stehen unter anderem die Tripartite Agglomerationskonferenz, der Gewerbe-, Städte- und Baumeisterverband. vuc

Büezer im Gespräch mit der SP-Bundesrätin.

Blutsauger Makroaufnahme einer Zecke.

Neue ZeckenKrankheit RISIKO → Bisher wusste man nur von zwei Krankheiten, die durch Zecken übertragen werden: Borreliose und Hirnhautentzündung. Nun haben Mikrobiologen der Uni Zürich eine dritte Krankheit entdeckt: Die Neoehrlichiose. Betroffene Patienten leiden nach dem Zeckenbiss an hohem Fieber von bis zu 40 Grad, Gewichtsverlust und Unwohlsein. Laut den Forschern gehören in der Schweiz vor allem Wälder und Wiesen im Grossraum Zürich zum Risikogebiet. SDA

Anzeige

Nimm dir, was du brauchst. Orange Me SPRECHEN

1.–

Samsung Galaxy Note II

SMS SURFEN Schnelles In te

rnet

für alle!

Egal, wie d

ein Abo au

ssieht.

Bei Orange Me musst du dich nicht festlegen, wie du dein Datenguthaben nutzt. Ob für Facebook, E-Mails, YouTube oder mobiles Fernsehen, mit Orange Me bist du mit allen Abos genau gleich schnell unterwegs.

Jetzt bestellen: 0800 078 078

orange.ch/orangeme

Angebot gilt bei Neuabschluss eines Orange Me Abos unlim. Min./unlim. SMS/1 GB (CHF 95.–/Mt.) für 24 Monate. Ohne Abo CHF 799.–. SIM-Karte CHF 40.–. Unlimitierte Produktleistungen zur normalen Nutzung gemäss AGB.


DAS GRÖSSTE MIGROS-GEWINNSPIEL ALLER ZEITEN Pro

3x VW TOUAREG HYBRID IM WERT VON JE 109’700 FRANKEN

6x x

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2MLewMAMAQdiRDA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMIQ7DQAwEX-TTes8-uzlYhUUFVblJFZz_oyZhBQtGM9ptm95w77m-Put7KtRMOiJzTI9sHDmTbLA4JY1QLqoGeDj_elH0dKCu5gSh1UO6i2XR05JeyuukVHtgtOO7_wCya2cdgwAAAA==</wm>

ken 20 Fran t’s gib Einkauf tisein Gra t. Se Sticker- rer Ih Jetzt in . Migros

VW BEETLE

IM WERT VON JE 30’200 FRANKEN

12x PIAGGIO BEVERLY 350

9x SEAT IBIZA

IM WERT VON JE 15’750 FRANKEN

IM WERT VON JE 6’995 FRANKEN

20x

FLYER T8 DELUXE

IM WERT VON JE 3’490 FRANKEN

Sticker sammeln und 1 von 50 Fahrzeugen der neuesten Generation gewinnen! 23. Oktober – 24. November 2012. Weitere Infos und Gratisteilnahme auf www.migros.ch/megawin. Sticker-Sets und Sammelhefte erhalten Sie bei:


7

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Verheiratet «Star Wars» von George Lucas (Mitte) gehört jetzt zu Micky Maus von Walt Disney.

Geld und mehr von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

17 Millionen ist Unsinn

Die Macht

ist mit Mickey MEGA-DEAL → «Star Wars»-

Schöpfer George Lucas verkau sein Lebenswerk an Walt Disney. thomas.ungricht @ringier.ch

S

ensation auf dem KinoMarkt: Die Jedi-Ritter ziehen nach Entenhausen. Der weltgrösste Unterhaltungskonzern Walt Disney schluckt Lucasfilm («Star Wars»). Der Gründer und Alleineigentümer George Lucas (68) darf sich dabei über gut 3,7 Milliarden

Franken freuen. Es sei ihm wichtig gewesen, noch zu Lebzeiten für einen Übergang zu sorgen, sagte Lucas am Dienstag. Für ihn sei die Zeit gekommen, «‹Star Wars› an eine neue Generation von Filmemachern weiterzureichen», sagte Lucas. Der neue Besitzer Disney hat bereits einen Fahrplan:

«Star Wars EpiNetz-Witz Der Todesstern mit sode 7» soll im Mickey-Ohren. Jahr 2015 erscheinen. Weitere Filgewaltige Merchandisingme sollen die «Star Wars»- Industrie sowie Themenparks. Zum Saga fortsetzen, hiess es. Weitere Star Disney-KonBei insgesamt zern gehören sechs Teilen «Wars»-Fime bereits das der «Star sind geplant. auf AnimaWars»-Reihe tionsfilme führte George Lucas Regie. spezialisierte UnternehDer erste Film erschien men Pixar, der Comicverlag 1977. Insgesamt gab es bis- Marvel und die beiden USlang zwei Trilogien. Paral- Fernsehsender ESPN und lel entwickelten sich eine ABC. 

UBS-Banker ertränken ihren Frust CHEERS → Gestern verkündete UBS-Chef Sergio Ermotti Entlassungen

im Investment-Banking – bereits am Morgen waren die Banker im Pub.

Fotos: Getty Images, laif, ZVG

E

s hat sie auf dem falschen Fuss erwischt: Dutzende Londoner UBSBanker haben den gestrigen Tag nicht mit dem Handel von Finanzprodukten verbracht, sondern beim Bier im Pub Railway Tavern. Jeder neu hinzukommende Kollege wurde mit lautem Hallo begrüsst. «Ich bin um 7.20 Uhr ins Büro gekommen – aber mein SicherheitsChip funktionierte nicht», erzählt ein Händler. «Ein bulliger Türsteher brachte

mich zum Aufzug – wo schon ein anderer bulliger Typ auf mich wartete.» Statt Zutritt gab es für die Banker Plastiksäcke – mit den persönlichen Habseligkeiten. Die Händler haben einen Brief der UBS erhalten: bezahlter Urlaub, bis auf weiteres. Offiziell sind sie nicht gekündigt. Ein Händler siehts pragmatisch: «Für mich ist es der Horror. Aber für die UBS ist es die richtige Entscheidung.» SDA

Frust-Trunk Ins Pub liess man die UBS-Banker noch rein.

Ja. Wir haben den Standortwettbwerb gewonnen. Kein anderes Land der Welt – ausser den Cayman Islands – lockt pro Kopf so viele reiche Firmen und Steuerzahler an. Die stolzeste Kennziffer dieses Sieges ist die Einwanderung: Im Schnitt wächst die Bevölkerung jedes Jahr um ein Prozent. Doch das sei nicht genug, sagen die Prediger des Standortwettbewerbs. Um die AHVRechnung trotz steigender Lebenserwartung auszugleichen, müssten wir doppelt so viele junge Arbeitskräfte anlocken und die Bevölkerung bis 2040 auf 17 Millionen steigen lassen. Das ist Unsinn. Richtig ist, dass uns die steigende Lebenserwartung zum Handeln zwingt – AHV-Renten senken, die Beiträge erhöhen und das Rentenalter hinaufsetzen. Eine dieser drei Tasten müssten wir drücken. Mit sehr viel mehr Einwanderung können wir den Entscheid zwar hinauszögern, schaffen damit aber tausend neue Probleme. So verzweifelt ist die Lage übrigens nicht: Steigt die Produktivität wie bisher, verdienen wir 2040 pro Stunde rund ein Drittel mehr als heute. Verwenden wir die Hälfte davon für eine Erhöhung der AHV-Beiträge, ist das Problem gelöst – ganz ohne reale Einbussen und ohne Einwanderung. Aber leider auch ohne fette Schlagzeile. werner.vontobel@ringier.ch


8

AUSLAND

HASCHISCH → Amsterdam-Reisende atmen auf:

Für sie wird Kiffen nächstes Jahr doch nicht illegal. Das ist Gras von gestern. Darüber freuen sich auch as High-Life von Ams- die Bürgermeister. Sie störterdam lebt weiter. ten sich am Hasch-Pass. Kiffertouristen werden ab Denn laut «focus.de» hat 2013 doch nicht aus den der illegale Drogenhandel Coffeeshops verbannt. Das im Süden seit dem 1. Mai verdanken sie der neuen massiv zugenommen. Die niederländischen Regie- Dealer seien besser sichtbar und aggressiver. rung. Statt im Coffeeshop beDie sozial-liberale Koalition hat auch gleich die komme man jetzt Haschisch bestehende an anderen Regelung Adressen. Dealer liefern über Bord geOder sogar vom Dealer worfen. Seit das Gras sogar dem 1. Mai nach Hause. zu sich nach dieses JahHause gelieres musste man sich im fert. Zudem hätten die CofSüden der Niederlande feeshops 90 Prozent ihrer als Clubmitglied regist- Kundschaft und dadurch rieren lassen, um in den 600 Angestellte ihren Job Coffeeshops Gras kaufen verloren. zu dürfen. Diesen sogeDen einheimischen nannten Hasch-Pass erhiel- Jointkonsumenten widerten aber nur holländische strebte vor allem die RegistStaatsbürger. Die Regelung rierung als Clubmitglied hätte ab 2013 auf das gan- bei der lokalen Stadtverze Land ausgedehnt wer- waltung. Sie befürchteten, den sollen. dass ihre Daten missmark.walther @ringier.ch

D

braucht werden könnten. Nicht zuletzt deshalb beteiligten sich die Kiffer am Wahlkampf für die Parlamentswahlen Mitte September. Aktivisten tourten mit einem «Cannabus» durch das Land, um der Bevölkerung die Wahl der «richtigen» Parteien schmackhaft zu machen. Besonders die sozialdemokratische Partei der Arbeiter setzte sich für den freien Cannabis-Konsum ein. Jetzt ist sie am Regierungsbündnis beteiligt. Ob ihr der «Cannabus» die nötigen Stimmen verschaffte, ist nicht bekannt. Im Koalitionsvertrag überlässt die Regierung den Städten die Entscheidung, ob sie Drogen an ausländische Kiffer verkaufen wollen. In der Hauptstadt Amsterdam darf man darum wohl weiterhin dem Haschisch in Coffeeshops frönen.

www.blickamabend.ch

Holland blei

High-La

Berauschte Atmosphäre Auch Ausländer dürfen im Coffeeshop weiterkiffen.

Anzeige

Alles über Nutzfahrzeuge. Alles über Neuheiten am Nutzfahrzeug-Markt finden Sie im Extra vom Blick.

Gratis im Blick! Nutzfahrzeug-Extra am 3. November 2012

Der Blick der Schweiz.


9

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Traumschiff mit Schlagseite

bt

ALBTRAUM → Der gefeuerte Kapitän der MS

nd

Deutschland fühlt sich ungerecht behandelt.

Fotos: AFP (2), babiradpicture - abp

W

as ist los mit der MS Deutschland? Als 5-Sterne-Hotel schippert sie über die Meere. Die ZDF-Serie «Traumschiff» läuft seit über 30 Jahren. Doch für den echten Kapitän, Andreas Jungblut (59), ist der Traum vorbei. 13 Jahre lang führte er das Schiff sicher durch alle Gefahren. Und jetzt dies: gefeuert! Offizielle Begründung der Reederei: illoyales Verhalten gegenüber dem Arbeitgeber, weiss «Bild.de». Jungblut selber erfuhr von seinem Rausschmiss aus der Zeitung. «Ich bin schockiert!»,, sagt er. «Ein derartiges Vorgehen steht für mich im starken Widerspruch zu den Werten, die durch das Schiff verkörpert werden.» Der Ball liegt bei den Anwälten.

Damit nicht genug. Auch für Stardirigent Justus Frantz (68) und seine Frau Ksenia (32) wurde der Traum zum Albtraum. Nach einem Ausflug im griechischen Hafen Monemvasia wollten sie 1,5 km zum Schiff zurückschwimmen. Das ist eigentlich verboten. Die Crew

kannte keine Gnade und schickte die beiden zurück. Wieder 1,5 km. Dabei wurde die junge Frau abgetrieben, geriet in Gefahr. Frantz: «Wir hatten Angst um unser Leben!» Jetzt will angeblich eine koreanische Reederei das legendäre Fernsehschiff kaufen. snx

«Traumschiff»? Kapitän Jungblut ist von Bord.

Sex dank Siri Damit ists in China vorbei.

Wo gehts zum Puff?

SIRI → Sport. Restaurants. Filme. Zu allem gibt der sprachaktivierte Assistent von Apple nützliche Infos. Zum Entzücken chinesischer User diente Siri sogar als Wegweiser zum nächsten Bordell. Weil Prostitution in China verboten ist, hatten die Behörden wenig Freude: Siri gefährde mit diesen Infos die «Stabilität der Gesellschaft», hiess es. Apple hat reagiert und Änderungen an Siri vorgenommen. Den Weg zum verbotenen Vergnügen muss Mann jetzt anders finden. snx

Anzeige

n Bitte beachte er d n so re se n u sie an n te ei öf fnungsz ter n u en lig Allerhei isse.ch www.aldi-su

ALDi suisse informiert AB DonneRstAg

• Au TESTEX

te •

ZHGO 053351

pro Stück

ua lität «testsieg er» Q

mit verschiedenen Ausschnittvarianten, Damen: Gr. 36 – 48, Herren: Gr. 44 – 56

ze sge ich

ne

01.11.

Damen-/Herren-Angora-Kurzarmhemd

19.99

KniewäRmeR

pro Paar

7.99

FusswäRmeR pro Stück

69.90

Damen-/Herren-Angora-Knie-/Fusswärmer

• Kniewärmer: Einheitsgrösse oder • Fusswärmer: teilweise mit ABS-Sohle, Gr. 37 – 46

ZHGO 053351

TESTEX

Damen-/HerrenAngora-Rückenwärmer pro Stück

9.99

hautfreundlich, pflegeleicht, strapazierfähig, hält den Nieren- und Lendenbereich warm, Gr. S – XL ZHGO 053351

weitere Aktionen unter .ch www.aldi-suisse

TESTEX

Auto-Kindersicherheitssitz

Damen-/HerrenAngora-unterhose

pro Stück

19.99 ZHGO 053351

TESTEX

hält die Beine warm, bequemer Tragekomfort, Damen: Gr. 36 – 48, Herren: Gr. 44 – 56

• hochwertige Verarbeitung • Normengruppe 1 – 3/Gewichtsklasse 9 – 36 kg • Altersbereich: ca. 9 Monate – 12 Jahre • für einfache und sichere Befestigung mit 5-Punkt-Gurt-System • bequeme Armlehnen • verstellbare Kopfstütze • ergonomisch geformte, abnehmbare Rückenlehne • optimierter Seitenaufprallschutz • extra breites Sitzpolster • zentraler Gurtstraffer

einfach ALDi.


10

LUZERN / ZUG

www.blickamabend.ch

«Leute sind erstaunt, wie leise der E-Bus ist» ÖV → Der Elektrobus fuhr zu Testzwecken fünf

Tage lang durch Luzern. Das Echo ist positiv. Solaris Schweiz. Der Elektromotor hat eine Leistung till und leise schlich er von 120 kW, die Energie vom 12. bis 17. Okto- wird in zwei Batterien von ber durch die Strassen Lu- je 700 Kilogramm gespeizerns: der Solaris Urbino chert. «Der Bus kann über electric. Der Elektrobus 100 Kilometer mit einer aus Polen ist auf Europa- Ladung fahren. Danach Tournee und vbl und Sola- muss er zum Aufladen an ris testeten das Gefährt eine Plug-in-Station. Dort deshalb während fünf Ta- wird der Bus an die Steckgen in der dose angeStadt. Zwei 700-Kilo- schlossen «Der vollund wieder Batterien spei- aufgeladen», elektrische sagt Midibus ist chern Energie. Thommen. ein Prototyp. Die Karosserie ist eigentDie vbl erhielten von allich die gleiche wie beim len Seiten ein positives dieselbetriebenen Bus, Echo zum Elektrobus: «Das einfach mit einem Elektro- Interesse am Elektrobus motor ausgestattet», sagt war gross. Es hat sogar jeHans Thommen, CEO von mand angerufen, der wiskathia.baltisberger @ringier.ch

S

sen wollte, wann und wo er mit dem Bus fahren könne», erzählt Silja Husar, Kommunikationsbeauftragte der vbl. «Viele waren erstaunt, wie leise der Bus ist.» Auch die Bus-Chauffeure erfreuten sich an dem neuen Fahrgefühl. «Die eingesetzten Fahrer wurden im Vorfeld geschult für die Testfahrten. Sie hatten Freude, dass sie die neue Technologie hautnah miterleben durften.» Der Bus war auf der Linie 11 zwischen Bahnhof und Dattenberg unterwegs – eine anspruchsvolle Strecke. So konnten die Testfahrten konkrete Hinweise für die weitere Entwick-

Modern Bildschirm-Anzeige im Solaris-Bus.

lung liefern. Dennoch: Für die vbl stehen momentan keine Beschaffung von Midibussen an. «Wir werden die Entwicklung der Busse aber weiterverfolgen», sagt Husar. 

Anzeige

JETZT WECHSELN = SPAREN! Monatsprämie 2013

Luzern Avenir Krankenversicherung AG Concordia Helsana CSS EGK

(Mitglied der Groupe Mutuel)

jährliche Einsparung

232.50 297.75 297.60 283.70 263.70

783.00 781.20 614.40 374.40

Grundversicherung, Mann oder Frau ab 26 Jahren, Franchise Fr. 1’500.–, ohne Unfall, Kanton Luzern, Region 1 – Quelle: Bundesamt für Gesundheit

Darfs noch günstiger sein? SanaTel! Avenir Krankenversicherung AG

(Mitglied der Groupe Mutuel)

Monatsprämie 2013

196.80

Alternativmodell SanaTel, Mann oder Frau ab 26 Jahren, Franchise Fr. 1’500.–, ohne Unfall, Kanton Luzern, Region 1

Grosser Wettbewerb. Gewinnen Sie mit SanaTel! Verlangen Sie eine Offerte! www.groupemutuel.ch oder 0800 808 848.

Ihre Mitgliedsversicherer der


11

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Jo Lang zieht in Steuerhölle

Kaum zu hören Der Elektrobus wurde in Luzern getestet.

UMZUG → Der abgewählte Jo Lang verlässt Zug und

zügelt nach Bern. Politik will er auch dort machen.

Fotos: Sandro Flückiger, ZVG, Facebook, Kapo NW

A

uf den Tag genau vor vor 18 Jahren kennen, «der 30 Jahren begann sei- Umzug war darum schon ne politische Karriere lange geplant». Denn im Kanton Zug. Und seine Frau hatte daheute früh um 8.20 mals zwei kleine Uhr endete sie. «Ich Kinder, ein Weghabe ganz bewusst zug kam für die die Abmeldung auf Verwaltungsangestellte darum nicht den 30. Jahrestag in Frage. meiner Wahl ins Zuger StadtparlaFür Lang, der ment gesetz», seit 1982 an der sagt Jo Lang. baugewerbli«Und heuchen Berufste Nachschule in Zümittag rich lehrt, war der melde ich mich in weite PenBern an.» delweg Schon kein Hinseit den dernis. HerbstferiDoch 2003 en lebt der wählten 58-Jährige die Zuger in Bern bei den grünen Wird Berner seiner Frau. Politiker in Alt Nationalrat Die beiden den NatioJo Lang (58). lernten sich nalrat – ein

Wegzug war kein Thema mehr. Bis zur überraschenden Abwahl im letzten Jahr. Und nun kommt er also doch nach Bern. Vom Steuerparadies, in die Steuerhölle. Lang macht das nichts aus. «Denn ich habe gesehen, was der Steuerwettbewerb auslöst. Die hohen Mieten vertreiben die Normalverdiener über die Kantonsgrenzen, viele ziehen aus Zug in die Kantone Luzern, Aargau oder Zürich und pendeln dann täglich.» Er freue sich darum sehr auf Bern. «Ich schätze die urbane, offene Mentalität, die sich mit diesem ländlichen Stallgeruch mischt.» Und dann? «Ich trete dem Grünen Bündnis der Stadt Bern bei und werde mich auch bei der regionalen GsoA engagieren.» rba

Wunschkonzert in der Schüür 20 JAHRE → Zum Jubiläum

befiehlt «Gisi», was gespielt wird.

H

eute bestimmen nicht die 18 Bands, die in der Schüür auftreten, was sie spielen, sondern Programmleiter Thomas «Gisi» Gisler: «Wir feiern 20 Jahre Schüür und zehn Jahre Gisi. Deshalb darf ich mir meine Lieblingslieder der Bands wünschen. Ein Highlight wird sicher ‹Rip Tide› von Highfish. Jede Band spielt auch noch ein Cover.» Der heutige Abend wird geschichtsträchtig

sein. «Es spielen Bands, die gar nicht mehr zusammen sind. Ein Mitglied der Schwanzteufel musste extra aus Berlin eingeflogen werden.» Auch Gisis Privatleben ist eng mit der Luzerner Musik verbunden. «Am Vorabend der Geburt meiner Tochter vor sieben Jahren war ich noch an einem Monotales-Konzert. Auch sie spielen heute.» Türöffnung ist um 20 Uhr, Eintritt: 10 Franken. kab

In Oberwil Der Opel knallte mit dem Subaru zusammen.

Rentnerin prallt in Auto und stirbt

Wiedersehen Die Monotales sorgen für Stimmung.

OBERDORF → Am Dienstag fährt eine 76-jährige Frau in ihrem hellblauen Opel Astra auf der Dallenwilerstrasse Richtung Oberwil. Als sie in die Kantonsstrasse abbiegt, knallt sie mit einem in Richtung Engelberg fahrenden Subaru Legacy zusammen, teilt die Kantonspolizei Nidwalden mit. Im Subaru sitzt ein 63-jähriger Mann. Beide werden durch den Aufprall schwer verletzt und in ihren Autos eingeklemmt. «Die genaue Unfallursache ist noch nicht

geklärt», sagt Theo Christen, Mediensprecher der Kapo Nidwalden. Die Frau stirbt noch am Unfallort. Der Mann wird mit der Rega ins Kantonsspital Luzern geflogen. «Wir wissen noch nichts Genaues über seinen Gesundheitszustand», so Christen. An beiden Autos entstand Totalschaden. Für die Bergung und Rettung der Personen standen 24 Männer der Feuerwehr Stans sowie die Rettungsdienste Nidwalden und Luzern im Einsatz. kab


DAS GIBT’S NICHT ALLE TAGE. FREITAG

2.

NOVEMBER

MGB www.migros.ch W

ANGEBOTE GELTEN AM ANGEGEBENEN DATUM, IN HAUSHALTSÜBLICHEN MENGEN, SOLANGE VORRAT

ÜBERRASCHUNGSTAGESANGEBOT AUS DER TV-WERBUNG

40% Gesamte Baby und Kinder Bekleidung inkl. Wäsche und Strumpf waren 40% günstiger Ohne Schmuck, Gürtel, M-Budget, SportXX und bereits reduzierte Ware Gültig am 2.11.2012

SAMSTAG

3.

NOVEMBER

40% Gesamte Damen Oberbekleidung und Damen Tag- und Nachtwäsche 40% günstiger Ohne Accessoires, Switcher, Broadway, DIM, Sloggi, M-Budget und bereits reduzierte Ware Gültig am 3.11.2012


13

HINTERGRUND

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Mischwesen auf der Notre-Dame in Paris Die Grenze zwischen Arten wird zunehmend aufgelöst.

Foto: Getty Images

Wundermittel oder

Teufelswerk? GENTECHNIK → Umstrittene

hat es geschafft, menschliche Nervenzell-Vorläufer in einer Maus zu Nervenzellen heranwachsen zu lassen, die sogar mit den Hirntannien so eine Mensch- zellen der Maus NervenKuh-Mischung hergestellt. zell-Verbindungen einginIn dem aufsehenerregen- gen. Das Vorhaben eines den Experiment wurde eine amerikanischen Forschers, entkernte Rindereizelle mit Mausgehirne zu über einem menschlichen Zell- neunzig Prozent mit kern verschmolzen. Das Er- menschlichen Nervenzelgebnis: Menschliche DNA len auszustatten, wurde in einer Kuh verpackt. Die (noch?) nicht erlaubt. Hoffnung: die Würde unkomplisich eine solWie urteilt die zierte Gewinche Maus nung von em- Gesellscha in plötzlich den bryonalen einigen Jahren? Kopf zerbreStammzellen chen über für die Forschung. Sinn und Unsinn ihres DaEine dritte Form der seins? Total absurd ist die Mischwesen sind die Chi- Vorstellung nicht. Werden mären, Organismen, die Wesen mit vergleichbaren aus Zellen verschiedener Hirnstrukturen vermischt, embryonaler Herkunft zu- kann der Empfänger durchsammengesetzt sind. Un- aus Verhaltensweisen des terschieden werden Int- Spenders aufweisen. So raspezies-Chimären (Zel- stiessen Hühner nach einer len der gleichen Spezies) Transplantation von Wachund Interspezies-Chimären tel-Hirngewebe wachtelar(Zellen verschiedener Spe- tige Laute aus. zies). Letztere bildeten is- Überhaupt sind nicht nur raelische Forscher, indem Laien über mögliche Aussie Stammzellen, die Nie- wüchse der Forschung beren entwickeln, aus sorgt. Die Nationale Ethikmenschlichen Föten in kommission im Bereich HuMäuse verpflanzten. Da- manmedizin (NEK) lehnt raufhin wuchsen im Maus- beispielsweise die Bildung Organismus funktionsfähi- von Hybriden grossmehrge Mininieren. Und der Ja- heitlich ab. Mit «grosser paner Hiromitsu Nakauchi Skepsis» beurteilt die

Mensch-Tier-Wesen können helfen, Krankheiten zu heilen. andrea.trueb @ringier.ch

K

ein Affe mit Menschenhirn wird heute oder morgen die Weltherrschaft übernehmen. Und doch sind Mensch-TierMischwesen keine absurde Zukunftsfantasie mehr. Neue Wissenschaftsfelder bringen die Grenze zwischen Mensch und Tier ins Wanken – bzw. haben sie bereits umgestossen. Schon seit rund dreissig Jahren werden in Labors sogenannte «transgene Tiere mit menschlichem Erbmaterial» geschaffen. Vor allem Mäusen und Ratten werden krankheitsspezifische Gene eingefügt, die im Tier weitervererbt werden. So entstehen Tiermodelle, an denen menschliche Krankheiten erforscht werden können – zum Beispiel die Krebsmaus. Bei der Schaffung von «Zytoplasmatischen Hybriden» geht es um die Verschmelzung einer tierischen Eizelle ohne Kern mit einem Zellkern von einer anderen Art, beispielsweise von einem Menschen. 2008 haben Forscher in Grossbri-

NEK die Herstellung von Interspezies-Chimären. Auch der Deutsche Ethikrat hat sich bereits intensiv mit dem Thema «Mischwesen» auseinandergesetzt und Empfehlungen erarbeitet. Diskutiert werden die ethischen Aspekte in Bezug auf den Schutz und die Würde des Menschen, in geringerem Grad auch in Bezug auf Schutz und Würde des Tieres. Klar ist: Spätestens wenn ein Mensch nicht mehr eindeutig als Mensch bzw. ein Tier als Tier erkannt werden kann, wirds problematisch. So hält der Deutsche Ethikrat denn auch in seiner Empfehlung fest: Dass «keine Mensch-Tier-Wesen in eine Gebärmutter übertragen werden dürfen, bei denen man vorweg absehen kann,

dass ihre Zuordnung zu Tier oder Mensch nicht hinreichend sicher möglich ist.» Weitgehend einig ist man sich auch darüber, dass das Gehirn tabu ist; dass beispielsweise keinem Affen menschliche Hirnzellen eingepflanzt werden dürfen. So denken wir heute. Wie aber werden künftige Generationen urteilen? Gen-Forscher Rudi Baling erinnert sich in «Bild der Wissenschaft» an die Zeit, als das erste Herz transplantiert wurde. Der Aufschrei sei gross gewesen, weil damals das Herz als emotionales Zentrum verstanden worden sei: «Ich weiss gar nicht, was sich geändert hat, dass die Gesellschaft die Herztransplantationen heute vollkommen akzeptiert.» 

→ GUT ZU WISSEN

Schweiz setzt Grenzen Während in Grossbritannien die Herstellung von Mischwesen für die Forschung zugelassen ist, zieht die Schweiz klare Grenzen. So hält das Schweizerische Fortpflanzungsmedizingesetz fest: «Wer einen Klon, eine Chimäre oder eine Hybride bildet, wird mit Gefängnis bestraft. Ebenso wird bestraft, wer eine Chimäre oder eine Hybride auf eine Frau oder auf ein Tier überträgt.» Das Gesetz vom 18. Dezember 1998 wird zurzeit revidiert. Gemäss dem Vernehmlassungsbericht, der in diesem Sommer veröffentlicht wurde, bleiben die beiden Verbote bestehen.


14

 Oxfordshire, England Armes kleines Vegetarier-Krokodil. Muss auch Halloween feiern und Kürbis essen. Hoffentlich bekommt es doch noch was Rechtes zwischen die Kiefer.

www.blickamabend.ch

 Kenosha, Wisconsin Die habens gut am MichiganSee. Sie erleben die harmlosen Auswirkungen von Sandy. Die Sturmausläufer peitschen das Wasser zu spektakulären Wasserfontänen hoch.


15

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Bilder des Tages

Hieribt e schrer d r Lese

Fotos: Dukas (2), AP, Reuters

 Ossining, New York Nicht nur die mit Wasser gefüllten Schächte verhindern den öffentlichen Nahverkehr im Grossraum New York. Sandy war stark.

Jakarta, Indonesien «Warte, meine iBanana ist noch auf dem Baum!»

Nando Sager über diesen kleinen Orang-Utan, der vor den Bulldozern gerettet werden konnte, via www.facebook.com/blickamabend


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Schweizer Stars im

→ HEUTE FEIERN Bud Spencer 

Monstersturm

italienischer Schauspieler, wird 83 … Willow Smith, US-Schauspielerin, wird 12 … Piper Perabo, US-Schauspielerin, wird 36 … Sébastien Buemi, Schweizer Rennfahrer, wird 24 …

Smalltalk mit … … Richard Dorfmeister (44) Star-DJ

«Man macht sich als alter DJ irgendwann lächerlich» Sie haben ja eine Schweizer Handynummer! Sind Sie so o in der Schweiz? Nun, ich lebe hier ... seit ein paar Jahren schon. Echt? Erzählen Sie. Ich habe das nie gross publik gemacht. Ich kam wegen der Liebe in die Schweiz, lebe in Zürich mit meiner Freundin und drei Kindern im Alter von einem, vier und acht Jahren. Und da ist viel zu tun. Da muss ich dabei sein, will ich dabei sein! Auch wenn ich beruflich oft unterwegs bin. Da kommt es Ihnen sicher entgegen, dass Sie von Berufes wegen Nachtmensch sind ... Diesen Aspekt habe ich so noch gar nie überlegt. Aber sagen wir so: Es hilft jetzt nicht direkt. Hat Ihre Freundin auch mit Musik zu tun? Nein, sie hat ein Label für Kinderkleider, Zirkuss. Mit Pop-up-Shops dreimal im Jahr. Unsere Kids haben so immer was anzuziehen.

eine gute Basis. Denn es war ziemlich schnell klar, dass es Bessere gibt. Im Klassik-Bereich hat man fast keine Chance. Und das wollte ich auch nie machen. Ich bin dann Ende Achtziger über die HomeComputer-Revolution in die Clubmusikszene reingerutscht. Ich habe zu Hause rumgetüftelt und irgendwann gings los mit eigenen Produktionen.

Wetterfest Coco trotzt Sandy.

Wie beschreiben Sie Ihren Stil heute? Der hat sich nicht grundlegend geändert: Der rote Faden sind immer noch Dub-Elemente, die ich mit elektronischen Sound mische. Wie schauen Sie in die Zukun? Solange der Funke da ist bei der Musik, mache ich weiter! Zumindest mit den Produktionen. Das Auflegen ist altersmässig schon limitiert, finde ich. Man macht sich als alter DJ irgendwann lächerlich. Aber aus Clubbersicht war ich ja schon vor 15 Jahren alt ...

Sie haben Querflöte gelernt. Wie wurde aus Ihnen ein DJ statt ein Wiener Symphonie-Berufsmusiker? Die AusbilLebt in Zürich dung war eiRichard Dorfmeister. gentlich nur

Richard Dorfmeister, 2. November, 23 Uhr, Kaufleuten Festsaal, Zürich

Gassi Alec Baldwins Hündchen müssen mal raus.

Fotos: Tyron Jenkins, 3+, Claudio Meier, Herbert Zimmermann, Twitter, ZVG

tom.wyss @ringier.ch

Sturm in New York Blanda Eggenschwiler.

Pech Heidi Klum: Spaziergang statt Party.

→ VERLOSUNG

5 x 2 Tickets gewinnen Noch ein Höhepunkt bei Energy Stars For Free: 77 Bombay Street spielen am 23. November im Hallenstadion, treten neben Olly Murs und den Söhnen Mannheims auf. Eintrittskarten können Sie nicht kaufen, nur gewinnen. Blick am Abend verlost fünfmal zwei Tickets. So erleben Sie die Topacts live, wenn Sie wissen, woher die Jungs von 77 Bombay Street kommen: A) Berlin oder B) Scharans GR. Senden Sie ein SMS mit Keyword ENERGY und Antwort A oder B, Name und E-Mail-Adresse an die Nummer 920 (1.50 Fr./SMS). Per WAP: http://m.vpch.ch/ BAA51236 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: Heute, 31. Oktober, 23.59 Uhr.

SMS mit ENERGY A/B und Adresse an 920 (1.50 Fr./ SMS)


DEINE ENTSCHEIDUNG. DEIN GESCHMACK. Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.

BIG APPLE → Designerin Blanda

Eggenschwiler und andere Stars in New York über Hurrikan Sandy. fe, wir können sie bald nachholen. Vielleicht gibts ei Naturkatastrophen ja eine Weihnachts-Parwie dem Jahrhundert- ty?», postet die Deutsche. Sturm Sandy, der an der Heidis Schweizer KolleOstküste der USA wütete, gin, Model Patricia Schmid müssen sich auch Promis (27), erinnert sich an die wie Heidi Klum (39) oder Sturmnacht zurück: «Ich die Schweizer Designerin habe mit einer TaschenlamBlanda Eggenschwiler (27) pe, Wasser und Kerzen ausgeschlagen geben. «In geharrt. Es war wirklich Manhattan fiel der Strom total krass. Menschen aus», berichtet Eggen- suchten nach Restaurants, schwiler, die ein Apart- um essen zu können.» «Lüthi ment im Big Apple be- Halloween fällt und Blanc»Linda wohnt, Blick für Heidi Klum Star Geiser (77), am Abend. die in Man«Bis jetzt gibt ins Wasser. hattans East es noch keine Elektrizität und auch kein Village wohnt, berichtet: fliessendes Wasser. Mir «Es ist schlimm, draussen selbst ist nichts passiert, ist überall Wasser.» nur wäre ich fast im Lift steUS-Schauspieler Alec cken geblieben, als der Baldwin (54) und Po-WunStrom ausfiel», so die Zür- der Nicole «Coco» Austin (33) wagten sich trotzdem cherin weiter. Mit einem Schrecken ist vor die Tür. Baldwin drehauch Topmodel Heidi Klum te noch eine Runde mit davongekommen, wie sie seinem Hündchen. Und mit ihrem Regenbild auf die Frau von Rapper Ice-T Facebook beweist. Bitter: (54) liess sich auf dem BalKlums legendäre Hallo- kon ihres Apartments in ween-Party fällt wegen des New Jersey den heftigen Sturms ins Wasser. «Wir Wind um die Kurven wehoffen, dass es allen unse- hen.  ren Freunden gut geht. Aus naheliegenden Gründen müssen wir leider meine Halloween-Feier absagen. Ich hofesther.juers @ringier.ch

B

Anzeige

Familienbande Lorenzo und Vater Filippo Leutenegger.

Papi hil dem «Bachelor» STOLZ → FDP-Nationalrat Filippo Leutenegger

schwärmt von seinem Sohn, «Bachelor» Lorenzo.

S

eit gestern Abend gibts in der Familie Leutenegger zwei Stars. Während Papa Filippo Leutenegger (59) als FDP-Nationalrat in der Politik auf Stimmenfang geht, versucht Sohnemann Lorenzo (28) als «Der Bachelor» in Thailand

die Herzen seiner 21 Kandidatinnen zu gewinnen. So unterschiedlich die Show-Bühnen von Vater und Sohn auch sind, die Stimmung zwischen den Leutenegger-Männern könnte nicht besser sein. In der ersten Folge der TVKuppelshow besuchte Lorenzo seinen Vater sogar im Bundeshaus in Bern und schwärmt: «Ich habe ein sehr in-

tensives Verhältnis zu meinem Vater. Wir verbringen viel Zeit miteinander. Ich frage ihn oft um Rat, weil ich weiss, dass er schon viel erlebt hat und mir weiterhelfen kann.» Auch Filippo schätzt seinen Sohn, trotz des TV-Dating-Marathons und lobt: «Er ist ein sensibler Kerl mit einem guten Gespür. Lorenzo ist ehrlich und zudem sehr loyal.» jut

Unverbindliche Empfehlung für Detailpreis. Solange der Vorrat reicht.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Bereit fürs nächste Date. Bleiben Sie auf Empfang für spannende Gespräche. Laden Sie Ihr Prepaid-Guthaben am Billettautomaten. Hier finden Sie sämtliche Anbieter – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr.


19

PEOPLE

Mittwoch, 31. Oktober 2012

KONZEPT → Wie Nadine Vinzens,

Schauspielerin Nadine Vinzens.

LifestyleExpertin Fiona Hefti.

Fiona Hei und Christa Rigozzi die neuen Missen coachen.

Shows wird das Publikum die Kandidatinnen viel besus der Miss-Wahl wird ser kennenlernen – und so eine Castingshow – gewappnet sein, im Final und aus drei Ex-Missen kompetent über die neue werden TV-Coaches. Fiona Miss mitzubestimmen.» Das sieht auch Nadine Hefti (32), Nadine Vinzens (29) und Christa Rigozzi Vinzens so. Die schönste (29) stellen den 18 Kandi- Schweizerin 2002, die sich datinnen in Pre-Shows Auf- inzwischen als Schauspiegaben und lerin einen Namen gemachen sie fit Nadine will macht hat, fürs Amt. Sechs Damen «packende freut sich «auf müssen sie bis Gespräche». packende Gezum Finale spräche mit (8. Juni) aussieben. Die den Kandidatinnen» und ist drei Schönen haben Blick «gespannt, wie sie die Aufam Abend verraten, wie sie gaben in den Pre-Shows den Job angehen wollen. meistern werden». Fiona Hefti, die 2004 Christa versteht sich «als Coach im wahrsten auf dem Thron sass, will als Sinne des Wortes», will un- Coach ihre Erfahrungen als terstützen, helfen und ge- Miss und im Lifestyle-Benau beobachten. Die Miss reich einbringen. Ein bissvon 2006 ist ein Medien- chen nervös ist sie wohl profi, moderierte «Bauer, auch, denn sie weiss: «Die ledig, sucht ...», sass in der Kandidatinnen werden Jury der «Grössten Schwei- auch mich auf Herz und zer Talente». Sie schaut re- Nieren prüfen. Nicht nur gelmässig Talentshows – ich sie.» Davor, eine Kandidatin und oft bei Dieter Bohlen rein. «Dieter Bohlen ist rauszuwerfen, haben die nicht mein Vorbild, aber drei ein bisschen Bammel. was er macht, ist gut, weil Christa: «Das wird die er polarisiert, man spricht Knacknuss für uns und siüber ihn und seine Show.» cher nicht immer einChrista ist überzeugt, fach.» Als Ex-Missen haben dass man auch über das sie aber den Vorteil, dass sie neue Castingkonzept der wissen, was die NachfolgeMissen sprechen wird. rin von Alina Buchschacher Denn: «Dank der Pre- mitbringen muss.  Von André Häfliger und Anna Blume

A

So wollen es

die Ex-Missen

wissen

Fotos: tilllate.com (2), Sabine Wunderlin

Medienprofi Christa Rigozzi.

Anzeige

Die 3 mit

E N OH

Zusatzstoffe*

6mg

*

KEINE ZUSATZSTOFFE IM TABAK BEDEUTET NICHT, DASS DIE ZIGARETTE WENIGER SCHÄDLICH IST.

8mg

Cello & Alu

4mg

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

«Pausenclown»

→ SPORT

NEWS

kommt zu Sauber

Miami startet mit einem Sieg BASKETBALL → In der NBA hat Miami Heat die Mission Titelverteidigung mit einem Erfolg begonnen. Das Team feierte einen 120:107-Heimerfolg gegen Rekordmeister Boston Celtics. Miamis beste Punktesammler waren die Stars Dwayne Wade (29) und LeBron James (26, Bild). Die LA Lakers bezogen zum Saisonauftakt eine überraschende 91:99-Heimniederlage gegen Dallas.

Der Neue und der Alte Hülkenberg im Force India vor Pérez im Sauber.

Metzelder fällt lange aus FUSSBALL → Schalke muss in den nächsten Wochen auf Verteidiger Christoph Metzelder verzichten. Er zog sich gestern beim 3:0-Sieg im DFB-Pokal gegen Sandhausen einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu. Heute trifft u. a. Bayern München in der zweiten Runde auf Kaiserslautern (20.30 Uhr).

Sitzt 2013 im Sauber Nico Hülkenberg (25).

«Lugano-Fans warfen mit Orangen und Nägeln!» WILDE TIFOSI → Servettes NHL-

Star Logan Couture ist schockiert.

U

nfassbare Szenen in der Resega: Die Lugano-Tifosi verlieren am Dienstag gegen Servette (3:4) die Nerven. Der Twitter-Eintrag von Servettes NHL-Star Logan Couture spricht Bände: «So ein Eishockey-Spiel habe ich noch nie erlebt! Schiri von den Fans getroffen, Münzen, Orangen und Nägel auf dem Eis.» Tatsächlich herrscht der Wahnsinn in der Resega. Dass zwei Mal das Plexiglas in die Brüche geht, ist dabei nur eine Randnotiz. Im zweiten Drittel

wird Ref Popovic nach einer umstrittenen Entscheidung von einem Bier getroffen. Der Unparteiische droht, die Curva Nord zu räumen. Couture hat Glück, kann dem Hagel von Nägeln, Münzen, Feuerzeugen und Orangen knapp ausweichen. Den Schweizer NHLProfi Yannick Weber trifft eine Orange voll am Kopf. Kevin Romy, im Sommer von Lugano nach Genf zurückgekehrt, sagt im «Le Matin»: «Ja, ich kenne das Publikum hier gut. So ist das Tessin. Die Leute haben hier heisses Blut.» wst/mu

Fotos: Lukas Gorys (2), AFP, EQ Images, AP, ZVG

Ungewohnte Erfahrung NHL-Star Logan Couture (Servette).


21

Mittwoch, 31. Oktober 2012

PÉREZ-NACHFOLGER →

Nico Hülkenberg fährt 2013 wie erwartet für das Sauber-Team. die Poleposition holte. Ich bin sicher, dass er sehr gut as Blick am Abend- ins Team passt. Wir freuen Leser bereits wuss- uns sehr auf die Zusamten, ist seit heute offiziell: menarbeit.» Auch Hülkenberg freut Nico Hülkenberg (25) wird 2013 hinter dem Sauber- sich: «Es ist ein Team, das Lenkrad in der Formel 1 sit- gut aufgestellt und sehr zen. Der Deutsche wechselt konkurrenzfähig ist, und von Force India nach Hin- es ist ein Team, in dem junwil und ersetzt dort Sergio ge Piloten immer wieder Pérez (zu McLaren). Wer aussergewöhnliche Leistungen gesein Teamkolzeigt haben. lege (Kobaya- «Ich bin sicher, shi?) wird, Daran möchbleibt noch of- er passt sehr te ich angut ins Team.» knüpfen.» fen. Dass HülTeamchefin Kaltenborn sagt über kenberg wieder in der ForHülkenberg: «Wir beob- mel 1 fährt, ist nicht selbstachten Nico schon seit ei- verständlich. Bei Williams niger Zeit, und seine Leis- flog er 2010 raus, weil Maltungen sind überzeu- donado mehr Millionen gend. Ein Highlight war mitbrachte. Seinem Mananatürlich, wie er sich 2010 ger gelang es gerade noch, in Interlagos bei schwie- dass Hülkenberg für 2011 rigsten Bedingungen als Ersatzfahrer bei Force India unterkam. Für Hülkenberg blieben nur die kurzen Freitags-Einsätze über 90 Minuten. Ein mit einem unglaublichen Talent ausgestatteter Rennfahrer als Pausenfüller. Aber Nico kehrte als einer der wenigen Pausenclowns zu den grossen Zirkus-Auftritten zurück. Denn Force India warf Sutil raus und gab ihm 2012 wieder eine GP-Chance.  Von Roger Benoit und Wladimir Steimer

W

Erfolgreich Arsenals Johan Djourou (2.v.l.) als Captain gegen Reading.

Arsenal macht aus 0:4 ein 7:5 VERRÜCKT → Die Gunners gewinnen ein irres

Cupspiel bei Reading mit Johan Djourou als Captain.

A

rsenal London zieht nach einem denkwürdigen Match in die Viertelfinals des englischen LigaCups ein. Nach einem 0:4-Rückstand drehen die «Gunners» in Reading beim Premier-League-Rivalen das Spiel noch um – wie jüngst Schweden gegen Deutschland in der WM-Quali. Beim Team von Arsène Wenger läuft Nati-Spieler Johan Djourou von Anfang an auf und ist sogar Captain. Doch die ersten 37 Minuten entpuppen sich für Arsenal als Albtraum, als

der Favorit gleich vier Tore kassiert. Doch danach entwickelt sich das wohl verrückteste Spiel aller Zeiten. Arsenal schafft tatsächlich das Unmögliche. Und wie: Walcott, Giroud, Koscielny und Jenkinson gleichen zum 4:4 aus. Der Ausgleich fällt erst in der 5. Minute der Nachspielzeit. Auch in der Verlängerung überstürzen sich die Ereignisse. Chamakh bringt Arsenal in Front. Aber Reading steckt nicht auf. Pogrebnjak macht in der 116. Minute

das 5:5. Unglaublich, aber wahr. Zehn Tore und es ist noch nicht zu Ende. Theo Walcott knipst in der 120. bei Reading das Licht aus und gleich im Anschluss macht Chamakh alles klar für Arsenal: 7:5. Ein Spiel mit Dramatik pur und zwölf Toren. Der Kommentator auf Sky ist am Ende seiner Kräfte: «Das war das unglaublichste Fussball-Drehbuch aller Zeiten!». Arsenal-Trainer Wenger meint: «Wir kamen vom Desaster zurück zum Stolz.» rib

Juve-Lichtsteiner feiert Halloween als Mumie HORRORSHOW → Juventus Turin sorgt in der Serie A für Angst und Schrecken bei den Gegnern. Seit 48 Spielen ist die «Alte Dame» unbesiegt. Nun lehrt Juve die Rivalen auch abseits des Platzes das Fürchten. Pünktlich zu Halloween wurden die Juve-Stars in Horror-Kostüme gesteckt. Unter dem Slogan «Wir werden weiterhin Angst verbreiten!» kommt Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner (28) als Mumie daher, Goalie-Oldie Gigi Buffon (34) als Serienmörder Freddy Krueger aus den «Nightmare on Elm Street»-Filmen, und Mittelfeldstratege Andrea Pirlo (33) wurde als Joker-Bösewicht verkleidet. Heute Abend ist Bologna zu Gast in Turin. Ob sich die Gäste von den Bildern einschüchtern lassen? ivr Die ganze Halloween-Bildergalerie mit den Juve-Stars gibts auf Blick.ch

Furchteinflössend Lichtsteiner als Mumie.

Angst und Schrecken Buffon als Freddy Krueger.

Anzeige

Freitag, 30. November 2012, 20.00 St. Jakobshalle Basel www.goodnews.ch


Bild: Geri Born (Ringier AG)

MEDIENPARTNER

RADIO- UND TV-PARTNER

Sonntag, 4. November 2012 20.00 Uhr


23

Mittwoch, 31. Oktober 2012

→LAMPE DES TAGES Da geht nicht nur Nerds ein Licht auf. Dieses Lämpchen ist als DEL- oder ESC-Taste erhältlich und durch eine Berührung an und abschaltbar.

Life

Über www.megagadgets.de zum Aktionspreis von 4.80 Fr.

Dunkle

Verführer Ob in Hollywood oder auf dem Laufsteg, diesen Herbst sind dunkle Lippen ein Statement. Doch welche Nuance passt zu wem?

Sinnlich Schauspielerin Camilla Belle.

Redaktion: denise.moura@ringier.ch @ringier.ch

Heller Hauttyp Wichtig bei Frauen mit einer hellen Haut ist die Nuance des Rots. Sind Sie ein solcher Hauttyp, dann wählen Sie ein kaltes, dunkles Rot. Zum Beispiel Beerentöne, Pflaume oder Violett. Schön sind diese farblichen Varianten vor allem bei Frauen mit blonden oder dunkelbraunen Haaren. Ist Ihre Haarfarbe Rot oder hat einen rötlichen Schimmer, dann passt ein Lippenstift in Burgunderrot am besten zu Ihnen. Schwarzhaarige tragen ganz klar ein dunkles Blutrot. Achtung: Wenn Sie einen Konturenstift verwenden möchten, unbedingt einen in der gleichen Farbe wie der Lippenstift wählen.

1

2

3

Tipps Das Make-up: Rot ist eine Signalfar-

be, Dunkelrot erst recht. In diesen Farben geschminkte Lippen reichen als Hingucker. Reduzieren Sie also das restliche Make-up aufs Minimum. Damit kein ungewollter Gothic-Style entsteht, sollten Augen und Wangen dezent geschminkt werden. Mascara mit Falsche-Wimpern-Effekt ist völlig ausreichend. Wer will, kann auch einen feinen Lidstrich auftragen. Wichtig ist ausserdem, dass die Haut makellos ist, denn Rötungen oder Unreinheiten sehen unschön aus zu dunkelrotem Lippenstift.

Fotos: Getty Images, ZVG

Dicke oder dünne Lippen: Leider wirken dünne Lippen geschminkt in dunklen Farben noch schmaler. Vorteilhaft für diese Lippenform sind deshalb ein helles Weinrot und beerenfarbige Töne. Die Lippen wirken voller, wenn der Lippenstift durch zusätzlichen Lipgloss unterstützt wird. Bei vollen Lippen sehen matte Farben wunderschön aus. Wichtig: Bei grossen Lippen den Konturenstift am inneren Lippenrand auftragen, bei dünnen Lippen am äusseren Rand.

4 Pflaumenrot Von Yves Saint Laurent «Prune Gourmande» Nr. 23.

1

Bei Douglas für 47.90 Fr.

Schwarze Beere Von Bobbi Brown «Black Raspberry». Bei

2

Globus für 35 Fr.

3 28 Fr.

Violett Von Mac «Rebel». Bei Jelmoli für

Dunkles Bordeaux Von Clinique Almost Lipstick «Black Honey».

4

Bei Manor für 33 Fr.

5

Rostbraun Von Smashbox «Cognac».

Bei Marionnaud für 26 Fr.

6

Dunkles Weinrot Von Dior Addict «Daring».

Bei Import Parfümerie für 43.90 Fr.

5

Dunkler Hauttyp Dunkelhäutig ist nicht gleich dunkelhäutig. Hier sollte man zwischen dem natürlichen Hautton und gebräunter Haut unterscheiden. Zu einem mittelbraunen Hautton passen Lippenstifte in bräunlichen 6 Nuancen, z. B. die Farbe Cognac. Dunkelhaarigen mit gebräunter Haut steht Rostbraun. Frauen mit olivefarbenem Hautton tragen am besten einen braun-violetten Ton. Sind Sie ein sehr dunkler Typ, dann schmeichelt Ihnen Weinrot. Schwarzer Lippenstift ist ein Statement – und cool für Partys.


24

KINO

www.blickamabend.ch

Mensch, Superheld, Comicfigur

Klassisch Bond fährt wieder den Aston Martin DB5.

TRADITIONELL → Der neue Bond ist zum

Glück wieder der Alte – nur in Sachen Erotik hapert es immer noch ein wenig.

lukas.ruettimann @ringier.ch

D

ass «Skyfall» ein toller Film geworden ist, hat sich herumgesprochen. Ein 007-Abenteuer, dem gelang, was Marc Forster im Sinn hatte: einen modernen Bond zu zeigen, der gleichzeitig Mensch und Superheld respektive Comicfigur ist. Regisseur Mendes hat die Rückkehr zum klassischen Bond spielerisch vollzogen: Gadgets, Autos, Hommagen – alles wirkt wie ein homogener Teil des neuen 007. Der neue Bond ganz der alte? Fast. In Sachen Sex ist Daniel Craig schwach auf der Brust. Zwar keine Dop-

pelnull wie in «Quantum of Solace», aber sicher auch kein Agent Nullnullsex. Es verlangt ja keiner, dass er die Bondgirls flachlegt wie die alten Sexisten Connery oder Moore. Aber wie gut eine vertieft erotische Beziehung tun kann, hat er mit Eva Green in «Casino Royale» ja selber vorexerziert. «Skyfall»? Da präsentiert er sich nach der Sexszene mit Bérénice Marlohe missgelaunt. Meine Güte, James – ich hatte schon gute Laune, weil sie sich an unser erstes Mal erinnern konnte. Auch wenn es nur ein Interview war.

ER SAGT

Bewertung:

SI E SAGT

Im Kino Redaktoren Alexandra Fitz und Lukas Rüttimann.

alexandra.fitz @ringier.ch

D

er Film soll nicht enden, er soll weitergehen! Aber nach 143 Minuten ist leider Schluss. Ein Bond, bei dem nicht eine Actionszene die nächste jagt, sondern ein Bond, bei dem das Innenleben der Figuren im Vordergrund steht. So sehen wir den Agenten als Helden, aber eben auch einen mit Schwächen. Neben Daniel Craig glänzen Judi Dench («M» ) als Gejagte und Javier Bardem als Rächer. Der neue 007 ist dramatisch und packend. Der Humor tritt an den richtigen Stellen auf,

das Publikum wird mit sarkastischen Sprüchen verwöhnt. Eine allzu grosse Rolle spielen die weiblichen Schönheiten dieses Mal nicht. Die einzige Frau an Bonds Seite, die wirklich brilliert, ist seine Vorgesetzte M. Sie ist in diesem Streifen das wahre Bond-Girl. Die Liebesszene mit der schönen Französin Bérénice Marlohe ist nicht der Rede wert. Ehrlich, ich vermisse die Liebeleien keine Sekunde. Craig sagte in einem Interview, dass die Rolle ein «richtiger Kick» für ihn sei. Danke, Daniel Craig, für uns auch! Bewertung:



Kurz

gefraIhgnetn

Wie hat der Film gefallen?

«The Bachelorette»: Amüsant oder doch nur billiger Abklatsch?

Nicole (22) Sales Assistentin aus Rüti ZH Ich habe einen tollen Frauenfilm erwartet, wurde aber leider enttäuscht. Ich hab zwar ein paar mal gelacht, doch der Streifen ist mir zu sehr ein schlechter Abklatsch von «Bridesmaids».

Ellen (70) Pensioniert aus Zürich Diese Geschichte wurde sicher schon dreimal verfilmt, aber unterhaltsam ist sie immer wieder. Vor allem Kirsten Dunst fand ich klasse. Der Film war nicht grossartig, aber sehr unterhaltsam.

Patrizia (22) Sachbearbeiterin aus Zürich Also wir hatten echt Spass, für einen Frauenabend ist «The Bachelorette» passend. Aber ein zweites Mal würde ich ihn mir nicht mehr ansehen.

Gary (68) Rentner aus Zürich Mir ist es vorgekommen, als hätte ich den Film schon einmal gesehen. Nichts Überraschendes war dabei. Die Bulimie-Szene fand ich aber wirklich lustig.


25

Mittwoch, 31. Oktober 2012

«Wir drehten lieber Old School»

→ SHORTCUTS

007 → Regisseur Sam Mendes (47)

über «Skyfall», den Schweizer Bond und Spezialeffekte.

Herr Mendes, Ihr Bond gehört fast ins ArthouseGenre. Ja klar. Mein Ziel war, einen Bond zu machen, den kein Schwein sehen will. (Lacht) Nein, im Ernst: Wir wollten einen Film mit Inhalt und Anspruch drehen. Aber ein Bond muss sich an das Massenpublikum richten, das liegt in der Natur der Sache.

Skyfall Abstract: Der MI6 ist in Panik: Eine Festplatte mit Daten von Agenten wurde geklaut, die als verdeckte Ermittler in Terror-Organisationen eingeschleust wurden. James Bond wird bei der Suche in ein Handgemenge verwickelt und von seiner Kollegin Eve angeschossen. Er stürzt in einen Fluss und ist scheinbar tot. Deshalb steht «M» im Kreuzfeuer der Kritik. Auch der aufgetauchte 007 muss sich für seine Mission qualifizieren. Ein Bombenanschlag auf das MI6Hauptquartier bringt ihn zurück ins Geschäft. Der Bösewicht hinter dem Attentat: Silva – ein Mann, der in «Ms» Vergangenheit eine grosse Rolle spielt.

Was halten Sie von Marc Forsters Film, der auch einen neuen Anspruch gesucht hat? Ich mag «Quantum of Solace». Ein sehr origineller und überraschender Film, der einen neuen James Bond zeigt, aber dennoch auf einer Novelle von Ian Fleming basiert. Der Film hatte das Pech, dass er auf den grossartigen «Casino

Royale» folgte. Und er war ein Opfer des Autorenstreiks in Hollywood. Spürten Sie den Druck, wieder einen klassischeren Bond zu drehen? Nein, es hat mir eher geholfen, meinen ganz eigenen Film zu drehen.

«On the Road» Kerouacs Schlüsselwerk «On the Road» gilt als einer der besten Romane aller Zeiten – und als unverfilmbar. Walter Salles hat mit Kirsten Stewart, Sam Riley und Garrett Hedlund tolle Jungstars verpflichtet, sein Film jedoch bleibt Stückwerk: fahrig und wenn der Roadtrip endlich in Gang kommt, sind die Landschaftsbilder überzeugender als die Figuren in ihrem Sex- und Drogenrausch. Bewertung: 

CGI wird nur sehr sparsam eingesetzt. Haben Sie bewusst auf zu viele Computereffekte verzichtet? Ich bin kein Fan von CGI-Effekten, aber sie können ein tolles Werkzeug sein, wenn man sie richtig einsetzt. Aber Sie haben recht: Wann immer es ging, drehten wir Old School. Selbst bei Actionszenen, die dafür eigentlich zu spektakulär waren. rtl

Ausgezeichnet Für sein Regiedebut «American Beauty» erhielt der Brite einen Oscar.

«The Artist Is Present»

Länge: 143 Minuten. Fotos: AP, Reuters, ZVG

Land: GB/USA Besetzung: Daniel Craig, Judi Dench, Javier Bardem, Bérénice Marlohe, Ralph Fiennes, Naomi Harris Regie: Sam Mendes

Seit 40 Jahren definiert Marina Abramovic den Begriff Kunst immer wieder neu und hat mit ihrer PerformanceKunst Stars wie Lady Gaga beeinflusst. «The Artist Is Present» begleitet Abramovic vor, während und nach der Retrospektive ihres Werks im MoMA New York und gibt Einblicke in ihren Umgang mit Kuratoren und Galeristen. – Ein faszinierender Film. Bewertung: 

Kino Charts

Mila (19) Bankangestellte aus Ermatingen TG Amüsant! Ich bin ein Fan von solchen Frauenfilmen. Speziell die immer völlig übertrieben dargestellten Probleme begeistern mich.

1 2 3 4 5

«Madagascar 3: Europe’s Most Wanted (3D)» Ein unglaublich erfolgreicher Wanderzirkus. Zuschauer diese Woche: 18 759 Total: 290 988

«Hotel Transylvania (3D)» Berühmte Monster mit akuter Menschenphobie. Zuschauer diese Woche: 17 055. Total: 17 055

«More than Honey» Die nächste Schweizer Oscar-Hoffnung?

«More than Honey»

Zuschauer diese Woche: 11 213. Total: 12 017

Bienen verdanken wir «mehr als nur Honig», wie es der Filmtitel besagt. Doch sie sind in Gefahr. Ganze Völker sterben aus, vielerorts ist ihr Summen gar nicht mehr zu hören. Was kann man tun, um das Bienensterben zu verhindern? Markus Imhoof hat einen inhaltlich wie technisch grossartigen Dokfilm gemacht: Informativ wie eine Lehrstunde, spannend wie ein Hollywood-Thriller. Bewertung: 

«Paranormal Activity 4» Auch Übersinnliches wirkt mal abgestanden. Zuschauer diese Woche: 9 472. Total: 22 203

«Taken 2» Der gleiche Film , aber weniger erfolgreich. Zuschauer diese Woche: 7 816. Total: 37 688


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

27

TV AB 16 UHR

Mittwoch, 31. Oktober 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau/Meteo 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.20 Emergency Room – Die Notaufnahme 17.15 Chuck 18.05 Smash Lab 18.50 Helden des Internets 19.00 Box Office 19.30 Factory Made – So wird’s gebaut

16.00 Tagesschau 16.10 Verrückt nach Meer 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich 19.45 Wissen vor 8 – Werkstatt 19.50 Wetter/Börse

20.05 Top Secret Mit Roman Kilchsperger 20.50 Rundschau Schweizer Fährte/ 100 Jahre CVP u. a. 21.40 Zahlenlotto 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Kulturplatz Die poppigen Wahlhelferchen der US-Präsidentschaftskandidaten u. a. 22.55 Die Entscheidung: Barack Obama oder Mitt Romney 0.55 Tagesschau Nacht

20.00 Der Sandmann D Komödie (CH 2011) mit Fabian Krüger, Irene Brügger 21.45 Aschenbrüder Kurzfilm (CH 2006) 22.20 Sportaktuell 22.45 Rules of Engagement D Die kalifornische Schwester 23.15 Two and a Half Men D Das Zahnfleisch eines Zwanzigjährigen 23.40 Virus 0.15 Das Recht auf Rache – Ungesühnt D Krimi (B 2009)

20.00 Tagesschau 20.15 DFB-Pokal Fortuna Düsseldorf – Borussia Mönchengladbach. Moderator: Gerhard Delling. Kommentator: Gerd Gottlob. Experte: Mehmet Scholl 23.45 Anne Will Keine Gnade für die Opfer was soll mit den Schlägern geschehen? 1.00 Nachtmagazin 1.20 Der Mann aus Kentucky Western (USA 1955)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Dietrich Grönemeyer – Leben ist mehr! 18.00 Soko Wismar 18.50 Lotto 19.00 Heute/Wetter 19.25 Die Garmisch-Cops

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother. Traum und Wirklichkeit 18.25 Lotterien – Gala «Nacht des Sports»

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.48 Lotto 19.00 Heute 19.30 ZiB/Wetter 19.55 Sport

20.15 Aktenzeichen XY ... ungelöst Mord beim Müllsammeln/ Bluttat in Mehrfamilienhaus/Überfall in Modelwohnung 21.45 Heute-Journal/ Wetter 22.15 Auslandsjournal Mit Theo Koll 22.45 Armes reiches Amerika Auf der Park Avenue durch New York 23.30 Markus Lanz Talkshow 0.45 Heute Nacht

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Soko Donau B Späte Gegend 21.05 Das Einser Team B 21.50 ZiB Flash 21.55 Hast du Nerven? B Gäste: Karina Sarkissova, Marc Pircher, Conchita Wurst 22.45 Mein Leben – Die Reportage mit Mari Lang 23.15 Rookie Blue Schlag auf Schlag 0.00 ZiB 24 0.20 Fussball: ÖFB Samsung Cup

20.05 Seitenblicke 20.15 Liebe ohne Minze B Komödie (D 2011) von Karsten Wichniarz mit Christina Plate, Erol Sander, Helmut Zierl 21.50 Autofocus 22.00 ZiB 2 B 22.30 Pfarrer Braun: Kur mit Schatten B Krimi (D 2010) mit Ottfried Fischer, Hansi Jochmann 0.00 Plötzlich im letzten Sommer B Drama (USA 1959)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Familien-Fälle 17.00 Pures Leben 17.30 Schicksale 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11 – Kommissare im Einsatz 19.30 K11 – Kommissare im Einsatz

17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.03 Aktuell – Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.30 How I Met Your Mother. Drei Tage Schnee 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Die PanikAmok-Horror-Show/Das unheimliche Mord-Transplantat 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Der Kaufhaus Cop Komödie (USA 2009) von Steve Carr mit Kevin James, Keir O’Donnell, Shirley Knight 22.20 The Mentalist Die Axt im Walde 23.15 The Mentalist Der Lauf der Welt 0.10 Die Säulen der Erde (4/4) Drama (CDN 2010) mit Matthew Macfadyen, Rufus Sewell, Hayley Atwell 2.20 The Mentalist (W)

20.15 Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht! Skrupellose Autohändler 21.15 Raus aus den Schulden Familie L. aus Zschepplin (Sachsen) 22.15 Stern TV Mit Steffen Hallaschka 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht! (W) 1.25 Raus aus den Schulden (W) Mit Peter Zwegat 2.20 CSI: Miami

20.00 Funky Kitchen Club Mit René Schudel 20.15 Grey’s Anatomy Richtungswechsel 21.15 New Girl Störung im Ökosystem 21.45 How I Met Your Mother Der brennende Bienenzüchter 22.15 Pocket Soul 23.15 How I Met Your Mother (W) 0.10 Trick ’r Treat – Die Nacht der Schrecken Fantasy (USA 2007) mit Quinn Lord, Brian Cox

→ KABEL 1

→ VOX

→ ARTE

15.50 Cold Case 16.45 Navy CIS 17.40 News 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Toto & Harry – Die Zwei vom Polizeirevier 19.30 Achtung Kontrolle – Die Topstories der Ordnungshüter 20.15 Der Prinz aus Zamunda. Komödie (USA 1988) mit Eddie Murphy 22.35 Men of Honor. Drama (USA 2000) mit Robert De Niro, Cuba Gooding Jr., Charlize Theron 1.05 Platoon. Kriegsfilm (USA 1986)

15.55 Menschen, Tiere & Doktoren 16.55 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Rizzoli & Isles 21.10 King. Pseudonym 22.10 Crossing Jordan. Lebensgefahr 23.05 Crossing Jordan. Auf Messers Schneide 23.50 Rizzoli & Isles (W) 0.45 Nachrichten 1.05 King (W) 1.50 Crossing Jordan (W). Lebensgefahr 2.35 Crossing Jordan (W). Auf Messers Schneide

16.30 X:enius (W) 16.55 Die Sammlung (W) 17.10 Nächster Halt – Rom (3/5) 17.35 Unterwegs im Süden Afrikas (3/5) 18.20 Silex and The City 18.25 Australiens Nationalparks (3/5) (W) 19.10 Journal 19.30 Südafrikas elegante Segler: Die Kaptölpel 20.15 Jenseits der Angst. Drama (USA 1993) mit Jeff Bridges, Isabella Rossellini, Rosie Perez 22.10 Sir Georg Solti (W) 23.05 Sing um Dein Leben. Drama (E 2008) 0.35 28 Minuten

Nicht verpassen

20.00 Uhr auf SF 2 Benno (Fabian Krüger) ist von seiner talentierten Nachbarin (Irene Brügger, besser bekannt als Frölein Da Capo) genervt und lässt an ihr seinen Unmut aus. Doch plötzlich rinnt ihm aus Ärmeln und Hosen stetig der Sand. Nur die Wahrheit kann ihn noch retten. – Skurril-romantisches Märchen.

→ Netz Natur: Wolf Schweiz 20.15 Uhr auf 3sat Seit ein paar Jahren gibt es wieder Wölfe und Bären in der Schweiz. Doch können die Grossraubtiere hierzulande wirklich wieder heimisch werden? Andreas Moser (Bild) geht der Frage nach, wer Schutz vor wem braucht.

→ Platoon 1.05 Uhr auf Kabel1 Der idealistische Chris Taylor (Charlie Sheen) meldet sich als Freiwilliger für den Vietnamkrieg. Doch er muss erkennen, dass der Krieg keine Helden schafft, sondern aus Menschen Bestien macht. – Mit vier Oscars ausgezeichneter Kriegsfilm von Oliver Stone.

Impressum

→ 3SAT

→ 3+

→ 4+

16.05 Meine wilden Töchter (W) 16.35 Meine wilden Töchter 17.35 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Criminal Minds. Die Firma/Die Wünschelrute 22.05 Criminal Minds. Der Babysitter-Mörder/ Die Dunkelkammer 23.55 Criminal Minds (W) 1.25 Criminal Minds (W)

16.30 CSI – New York (W) 17.15 CSI – Las Vegas (W) 18.00 CSI – New York 19.30 CSI – Las Vegas 20.15 The Walking Dead. Zukunft im Rückspiegel/ Blutsbande 22.05 The Walking Dead. Die letzte Kugel/Die Cherokee Rose 23.35 The Walking Dead. Chupacabra 0.20 CSI – New York (W)

C Dolby D Zweikanalton

TOP

→ Der Sandmann

16.10 Die Teeroute 17.00 Indochinas Träume 17.45 Indochinas Träume 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Netz Natur: Wolf Schweiz 21.05 Das Wunder vom Piz Beverin 22.00 ZiB 2 22.25 Im Dienst der Wirtschaftsmafia 23.55 10 vor 10 0.25 Roche & Böhmermann 1.25 Die Teeroute 2.10 Die Teeroute 2.50 Die Teeroute 3.35 Die Teeroute 4.20 Die Teeroute (W)

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Fabian Zürcher Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Auf der Maur Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps


HOL’

E U

E N

DIR APP

VON

deals@kkiosk ist da – die App mit den super Deals

Außerdem zeigt Dir die App wichtige und inter-

und Coupons immer direkt in Deiner Umgebung.

essante Plätze in Deinem Umfeld. Wo gibt’s

Jetzt als Version 1.1. für’s iPhone und für alle

die nächste Bank, wo ist das nächste Cafe und

Android-Smartphones (ab Android Version 2.3).

wann hat eigentlich der Supermarkt gleich um

Kostenlos App runterladen, schnell schauen, wo iPhone App Store

DIE

die Ecke geöffnet? deals@kkiosk weiß Bescheid.

gerade welcher Coupon angeboten wird, hin-

deals@kkiosk – die App so einfach und

gehen, einlösen und profitieren. So einfach geht

lohnend wie ein Besuch im Kiosk.

Android Market

das mit deals@kkiosk. Einfach den QR-Code mit einem QR-Code-Reader auf dem Smartphone scannen und Du landest direkt im iPhone App Store oder Android Market.

Du entscheidest, welches Bild man sich von dir macht. www.actioninnocence.org


29

AUTO

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Mix aus zwei Kulturen OFFROADER → Der Peugeot 4008

ist ein Franzose mit japanischen Wurzeln – und ohne viel Charme. rahel.ueding @ringier.ch

W

ie Konzernschwester Citroën für den Aircross holte sich auch Peugeot für den 4008 die Allradkompetenz von Mitsubishi ins Haus: Technische Basis beider FranzosenModelle ist der Mitsubishi ASX. So haben der 150 PS starke Diesel wie auch die 4x4-Technik des Peugeot 4008 ihre Wurzeln in Japan. Leider läuft der 1,8-Liter-Motor etwas gar rau und

leistet sich zudem eine leichte Durchzugsschwäche im unteren Drehzahlbereich. Damit wird die zweite Dieselvariante, der 1,6-Liter mit 115 PS von Peugeot, zur echten Alternative. Er ist günstiger, sparsamer und verfügt annähernd über dieselben Leistungsdaten. Schade, dass der Innenraum für den 4008 fast unverändert von Mitsubishi übernommen wurde. Ein kleiner Trost für das wenig

LifestyleOffroader: Der Peugeot 4008.

charmante Interieur ist die umfangreiche Serienausstattung: Klimaautomatik, Keyless- und Multimediasystem gibts ab Werk. Und Panorama-Glasdach (1000 Fr.) oder Ledersitze (2400 Fr.) kosten zwar extra, geben dem Peugeot 4008 aber eine etwas individuellere und edlere Note. Vorn sitzt man im 4008 bequem und mit ausreichend Seitenhalt. Hinten wirds für grössere Erwachsene aber eng. Geht man mit dem kompakten SUV auf Reisen, sollte man zudem vorausschauend packen. Für die 4,34 Meter Länge bringt er nicht über-

trieben viel Platz mit – der Kofferraum schluckt lediglich 416 Liter. Beim Fahren dürfte die Lenkung hin und wieder etwas weniger nervös reagieren, dafür gefällt das schön abgestimmte Fahrwerk, das dem LifestyleOffroader einen souveränen Auftritt verschafft. Weniger gefällt am Ende der Preis, der mit 41 000 Franken klar über dem der beiden Verwandten liegt. 

Facts

zum Peugeot 4008 1.8 HDI

Seitenblick Mit TCS-Experte Bernhard Schwab durch

den Strassendschungel

Fahren mit Licht am Tag Ist das Fahren mit Licht am Tag in der Schweiz freiwillig? Und erhöht es nicht den Verbrauch? Adrian Schmid, Zürich

Motor: 1,8-Liter-Turbo-

Diesel, 150 PS, 6-GangSchaltung

0 bis 100 km/h: 11,5 s Spitze: 198 km/h Verbrauch: 5,6 l/100 km CO2-Ausstoss: 147 g/km Preis: ab 43 200 Fr. (Basisdiesel mit 115 PS ab 41 000 Franken)

In der Schweiz besteht zurzeit nur eine Empfehlung. Allerdings hat das Schweizer Parlament eine Gesetzesänderung angenommen, die das Fahren von Motorfahrzeugen mit Licht auch am Tag vorschreibt. Wann diese jedoch in Kraft tritt, ist noch unbekannt. Wird mit Abblendlicht gefahren, kann der Verbrauch um bis zu 0,3 l/100 km steigen. Spezielle Tagfahrleuchten erhöhen den Verbrauch aber nur um 0,02 bis 0,05 l/100 km. Sie sind in der EU seit Februar 2011 für alle neu zugelassenen Personenwagen Vorschrift. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

→ ZWEIRAD

Fotos: Lorenz Keller, Keystone, ZVG

Motorräder und Scooter boomen Die Schweizerische Fachstelle für Zweiradfragen (SFZ) ist zufrieden mit dem aktuellen Verkaufsjahr. Bis Töffs boomen 2012 ist ein September 2012 konnten sehr gutes Verkaufsjahr. 42 664 motorisierte Zweiräder verkauft werden, 22 077 Motorräder und 19 560 Scooter wurden zugelassen. Besonders beliebt sind Roller: Im Vergleich zu 2011 stieg ihr Anteil um 6,8 Prozent. Bei den grossen Maschinen galt das Käuferinteresse besonders den Fahrzeugen ab 600 ccm Hubraum. «Hauptgrund für den Zweirad-Boom ist die zunehmende Verkehrsdichte in den urbanen Regionen», sagt Roland Fuchs von der SFZ.

Das «Schweizer Auto des Jahres»: Mitmachen und A-Klasse gewinnen Gestern war es soweit: Beim grossen Testtag er- Gefällt nicht nur James Bond Claudio Zuccolini und Seven mit mittelte eine Promijury dem Aston Martin Vanquish. das «Stylischste Auto der Schweiz», die Fachjury den Gewinner der Hauptkategorie «Schweizer Auto des Jahres» und mit Hilfe von vier Experten das «Grünste Auto der Schweiz». Den vierten Titel vergeben Sie: Wählen Sie bis zum 7. 11. Ihr Lieblingsauto und gewinnen Sie einen Mercedes! www.schweizer-auto-des-jahres.ch


30

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert:

1500 Franken 2 × zwei Nächte für 2 Personen im Verwöhnhotel Kristall im Wert von je 750 Franken! Das familiär geführte Verwöhnhotel liegt am sonnigsten Platz von Pertisau mit Panoramablick auf Rofan und Karwendel. In einer der schönsten Regionen Österreichs, im Naturparadies Achensee, sorgt Familie Rieser für perfekten Urlaub mit Herzlichkeit, Verwöhnküche und wunderbaren, neuen 1800 m2 Spa und Wellness. Einlösbar von Sonntag bis Freitag. www.kristall-pertisau.at

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 1. November 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 29. Oktober: REITER Gewinner der Kw 43 (Lederbett, Modell Paris, von Beliani®): Martin Locher, Herisau

→ BRÜCKEN

3

2

4

3

3 6

2 3 1

2 3

3

1 2 3 2 3

leicht

4 5

3

2 1 1

2

3

2

5 3

2 1 1 3

3 3 2

Conceptis Puzzles

2 4 3 3 11010002530

mittel

2

3

4

3

2

2

3

2

5

2 3

2 3 1

1 3

2 3

1 1 2

Conceptis Puzzles

2 6 4 4

4 1 2 2

1 2 2 1

2

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

1

Beispiel:

2

1

3

1 4

4 4 1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

4 1 3 0

1

3 3 3

4

2

3

3

6 2 4

6 9

11010002657

0

1

4

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

5

2 4

2

2

7

8 1 5 4

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2

3

3 3

1

11010001946

3

So gehts:

08010009186

4 5 6

5

1

9

3

2

0

2

4

3

mittel

3

3 9 5

Conceptis Puzzles

2

1

6 8

schwierig

6 8 3 9

1 06010016346

2 7

8 1

9

7 5

1 3

4 1 5

2 Conceptis Puzzles

9

7 9

5 2 6 8 06010002667


Blick Ski-Plausch Samnaun. Die grösste Skiarena im östlichen Alpenraum, zollfreies Shoppingerlebnis sowie Aprés-Ski und Nightlife versprechen erlebnisreiche und unvergessliche Tage unter Freunden.

Auf das alles können Sie sich freuen: • 3 Übernachtungen in Garni, Pensionen, Appartements oder 3- und 4-Sterne Hotels im Samnauntal, inkl. Vollpension • 3-Tages-Skipass • Begrüssungsapéro und «come together» durch den Super-G Weltmeister Martin Hangl • Prominenter Besuch von Vreni Schneider und Ambrosi Hoffmann • Begleitetes Skifahren mit den einheimischen Guides • Individuelle Skitage • Aktuelle -Top-Test-Skis von den Sportgeschäften im Samnauntal • Aprés-Ski-Treffs und Farewell-Party • Freie Fahrt mit dem Samnaun Bus und GratisTransport im Tal • Abschiedsgeschenk

Kursdatum:

Vreni Schneider

Martin Hangl

06. bis 09. Dezember 2012

3 Tage ab nur Fr. 599.– Ambrosi Hoffmann

Jetzt online buchen auf:

www.blick-sporterlebnis.ch


Wer, Was, Wo?

www.online-kiosk.ch

Bestellen Sie jetzt Ihr Lieblingsabo: g端nstiger, bequemer, schneller und immer mit Vorteil.


Illustration: Alain Scherer

Mittwoch, 31. Oktober 2012

33

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Zugegebenermassen ein turbulenter Tag. Sie fühlen sich dem Hamster im Rädchen verwandt. Aber im Gegensatz zu diesem, kommen Sie trotz Widerständen gut voran. Flop: Gegen bewölkte Laune hilft nur eins: Lassen Sie sich nicht stressen!

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Ihr Intellekt vermischt sich mit Ihrer Intuition. In einer Liebesgeschichte erkennen Sie die Zusammenhänge. Jetzt spüren Sie, woran Sie sind. Flop: Für Ihre momentanen Launen kann kann niemand etwas! Lassen Sie Ihren Missmut nicht an Unbeteiligten aus.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Am Abend werden Sie plötzlich munter. Sie möchten etwas unternehmen. Nur zu, im vielfältigen Ausgehangebot finden Sie sicher etwas, was Ihnen Spass macht. Flop: Wenn der Haussegen schief hängt, kann eine liebevolle Geste vieles wieder ins Lot bringen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Merkur weist Sie freundlich an, sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen. Am Abend geht Ihnen ein Licht auf. Flop: Seien sie offen für Veränderungsvorschläge, die Ihr Schatz bringt. Gute Neuerungen müssen nicht immer nur von Ihnen kommen.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Saturn, der Ihrem Sternzeichen freundlich gesinnt ist, wirkt wohltuend auf Sie. Es ist, als hätten Sie die Gelassenheit erfunden. Flop: Den Aussagen gewisser Mitmenschen kann man nicht ganz trauen. Jemand sagt nur die halbe Wahrheit.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Sie stehen mit beiden Beinen sicher auf dem Boden der Tatsachen und erreichen praktisch alles, was Sie sich wünschen. Flop: Damit sich eine berufliche Angelegenheit zu Ihren Gunsten entwickeln kann, müssen Sie Ihr Können unter Beweis stellen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Eine wichtige berufliche Entscheidung steht an. Auch wenn Sie nervös sind, verlassen Sie sich auf Ihre Intuition. Flop: Mit viel gutem Willen und Ehrgeiz stürzen Sie sich in die Arbeit. Überstunden sind aber trotzdem nicht der richtige Weg.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ausdauer ist gefordert und davon haben Sie als Steinbock ja mehr als genug. Dafür winkt Ihnen dann auch der gerechte Lohn. Flop: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Eine Idee muss noch ein wenig ausreifen. Ab morgen können Sie loslegen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Ein Geschäftsmeeting steht unter idealen Vorzeichen. Sie finden mitreissende Worte, sodass alle vom Inhalt Ihrer Message begeistert sind. Flop: Es kursiert eine Falschmeldung. Da wird es höchste Zeit für eine Klarstellung. Suchen Sie das Gespräch.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ein etwas lahmes Projekt braucht dringend eine Frischzellenkur. Sie haben die richtigen Ideen auf Lager, um das Ganze wieder ins Rollen zu bringen. Flop: Handeln Sie im finanziellen Bereich langfristig. Schnellschüsse haben einen negativen Bumerangeffekt.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Indem Sie wahre Visionen von Illusionen trennen, schaffen Sie die nötige Grundlage für das Erreichen Ihrer Herzensziele. Flop: Ihr Arbeitsalltag steht im Fokus. Wenn Ihr Beruf nicht Ihre Berufung ist, sollten Sie sich eine Veränderung überlegen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Man baut auf Ihre tatkräftige Mithilfe und vertraut Ihnen heikle Aufgaben an. Ihre Loyalität wird im Privatleben wie am Arbeitsplatz sehr geschätzt. Flop: Sie möchten nichts dem Zufall überlassen und sorgen für eine überschaubare Ordnung.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Was ist die gefährlichste Zeit im Jahr? Das wäre dann derFrühling, weil die Bäume ausschlagen, der Salat schießt und der Rasen gesprengt wird. Zwei Ostfriesen unterhalten sich an einer Bushaltestelle. «Pass auf», sagt der eine, «Ich habe hier etwas Geld in der Hand, wenn Du errätst wie viel es ist, dann gehören die zwei Euro Dir!» «Ach», sagt der andere, «wozu soll ich mir wegen lumpiger zwei Euro den Kopf zerbrechen!»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Yecenia sucht ...

«... einen liebevollen Mann mit grünen Augen» Alter: 23 Jahre Wohnort: Wädenswil ZH Grösse: 1,50 m Beruf: Hotelleriefachfrau Sternzeichen: Skorpion Mein Club: Latin Palace ZH. Ich verliebe mich, wenn: Er ehrlich und romantisch zu mir ist. Das würde ich an mir ändern: Meine Schüchternheit. Wenn ich traurig bin: Muss ich Musik hören und tanzen.

Schatz hüt vor vier Jahr sind mir zämecho. Ich möcht dir eifach nur danke säge für die schöni Ziit, wo mir zäme händ därfe erläbe. Kuss R Du (w), Prada Täschli, Tattoo am Handglänk. Chan dich nüm vergässe! Gsehn dich jede Fritig im Mac bim Globus. De Fritig ein BigMacZuZweit@gmx.ch?

Häsii <3 Au wemmer i letschder Z it chli Krise gha hend, bisch mier mega wichtig! Du bisch mis Red Bull wo mich zum flüge bringt ;) bisch öbis vom Beste :* Du weisch vo wem :) <3

Das will ich mal erlebt haben: Ein Weltreise. Kontakt: 3110_yecenia@bsingle.ch

Mohamed sucht ...

«... eine Frau, die gut aussieht» Alter: 20 Jahre Wohnort: Winterthur ZH Grösse: 1,68 m Beruf: Barkeeper Sternzeichen: Fisch Ein Star, der mich beeindruckt: Mr. Da-Nos. Mein Hobby: Deejaying. Bester Anmachspruch: «Ich habe gerade ein SMS von Gott bekommen. Ein Engel fehlt.» Ist sexy: Schwarze Haare. Törnt ab: Frauen, die Bier trinken oder arrogant sind. Ich verliebe mich, wenn: Der Charakter stimmt. Verzeihen kann ich: Immer. Ich kann nicht: Frech sein zu meiner Freundin. Kontakt: 3110_mohamed@bsingle.ch

Shaazz i liebe di überalles. I hoffe, du weisch, dass i schisse uf alli andere. I han nur no Auge für dich!! Seni seviyorum askim !!!! Céline:))

Ein bezaubernder Moment vorm Brot bei Egli. Ich Dinkel, du Roggen. Möchte nochmals in diese Augen blicken. broterwerb@gmx.ch

Hei min Engel han welle danke sege, dass du mich sitem 13.5.12 zu de glücklichshte Frau uf dere Welt machsh. Ich lieb dich.

Ich kann nicht: Lügen und betrügen.

I love you all

Schatzchäschtli ...

No nie han ich dich gseh, no nie. Aber evtl. du mich ja. Ich (m) 23j bruni Haar, kt. Zug. De meld dich uf nonie@hotmail. com

Mein Getränk: Tequila.

www.blickamabend.ch

h is Hey s’muess eifac r s’Besti Schatzchästli... nu Alijana r Di ir m et ch wüns cke di .en zum Geburi.. i und am M m vo z at Schm rz Bruderhe

Liäbä Schatz <3 Genau hüt voremene Jahr simmer zämächo, sid de gömmer zämä durs Läbä, dur dick und dünn. Ich liäbä dich! Dis Schatzi :-*

, en 11.08.12 isch euses Datum mel Him m mi a h isc rn neue Ste mis du ch bis entstande und das hli isc tef Tin Dis <3 Häxli

Musiker us Walliselle.. ;) i will dier eifach mol dr tag versüassa ;-) dini Kosmetikerin us Chur:-X

Du (m) vo railclean hesch geschter i de S9 nach ZH de güsel gleert. Ich (w) bruni haar find dich brutal süess, sitz immer im 2 Wagon kommst du noch mal?? Her du (w) bruni Haar vom Manor, di grüen Hose passt perfekt. Ned nor Hose au de bisch wow. Lust uf es date, aber ohni grüeni Hose nogreenhouse@gmail.com

Du (w), mittem Knackpo und schöne Lippe hans geil gfunde gester. Wenn nomal so e Nacht wetsch, meld dich uf knackpo@ bluewin.ch

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages Ich bin Merlin der Flauschige und der absolute Liebling der Familie. Ein Bild von Daisy und Peter Isenschmid aus Köniz BE Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www. facebook.com/blickamabend.


35

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Sex am Abend Von Caroline Fux (31), Psychologin

Singleblick

«Mein Penis riecht unangenehm» Ich habe mich in eine Kollegin verliebt. Wenn ich ihr sage, dass ich sie mag, sagt sie nichts. Später schreibt sie mir dann SMS mit Smileys und Herzen. Wie finde ich raus, ob sie mich als Freund will? Ich will mich nicht blamieren. Erik (17)

Deine Kollegin scheint ja mindestens schon mal Interesse zu haben. Schau, dass ihr Zeit zu zweit verbringen könnt. Lade sie ins Kino ein oder macht sonst etwas, was euch Spass macht. Dann bleibt dir nichts anderes übrig, als zu schauen, wie sich die Dinge entwickeln. Am Anfang einer Beziehung gibt es leider immer viele Unsicherheiten. Diese Ungewissheit kann dir niemand ersparen. Versuch, dir nicht zu viel Druck zu machen. Die meisten Männer und Frauen haben Angst, mit einer einzigen falschen Geste oder einem einzigen falschen SMS alles kaputt machen zu können, aber solche Ängste sind unbegründet. Viel wichtiger ist, dass du dich selbst bleibst. Es macht keinen Sinn, wenn du eine Show abziehst. Schliesslich soll sie sich in dich verlieben und nicht in eine gespielte Version von dir.

tigt werden. Wenn du deinen Penis täglich abduschst und dabei die Vorhaut zurückziehst, sollte das reichen. Seife kann die empfindliche Penishaut sogar reizen. Riecht dein Penis trotzdem und zwar unangenehm und «fischig», solltest du das beim Arzt abklären lassen. Meine letzte Beziehung endete vor fünf Jahren. Langsam bin ich ziemlich ratlos, was ich noch probieren könnte, um wieder jemanden kennenzulernen. Anita (32)

Mein Penis riecht unangenehm, obwohl ich ihn täglich wasche. Das ist mir peinlich. Wie bringe ich das weg? Sven (22)

Ein bisschen Körpergeruch ist normal und er soll auch nicht um jeden Preis besei-

Leg das Thema Partnersuche für eine Weile auf Eis. Du hast offenbar ausprobiert, was dir in Sachen Datingverfahren sympathisch war und es hat halt nicht geklappt – wie dir geht es vielen Leuten. Widme dich Dingen, die dir Spass machen und versuche, diese Aktivitäten so zu gestalten, dass du unter Leuten bist. So hast du trotzdem die Chance, jemand Nettes zu treffen, aber es soll nicht das Hauptziel sein. Wichtig ist, dass dir dein Leben Spass macht, egal, ob du nun Single bist oder nicht. Caroline Fux ist Psychologin lic. phil. und Co-Autorin der Bücher «Was Paare stark macht» und «Guter Sex – ein Ratgeber, der Lust macht». Schicken Sie Ihre Fragen zu den Themen Sex, Liebe und Beziehung an caroline@blickamabend.ch

Nicole auf der Suche nach Mister Right

Mein antibakterielles Date Es war eines dieser Dates, von dem ich am Morgen noch nicht wusste, ob es wirklich stattfinden würde. Die Kleiderwahl fiel mir schwer und ich war mir nicht sicher, ob und wie viel Make-up angebracht wäre. Ich tat mein Bestes, wählte einen nicht zu kurzen Rock und trug wohlweisslich keinen Lippenstift auf. Die Aufregung hatte sich gelohnt, denn als es endlich so weit war, fühlte sich alles perfekt an. Er sah mit seinem pechschwarzen Haar und dem Dreitagebart nicht nur wahnsinnig gut aus, er war auch charmant, hörte mir zu, nickte hie und da nachdenklich und gab, wo Angebracht, Rat. Er hatte nur Augen für mich, ging auf meine Probleme ein, gab mir das Gefühl, die einzige Frau im Raum zu sein. Nach 30 Minuten verabredeten wir uns für zwei Tage später und er betonte, dass er mich da unbedingt sehen wolle. Das Date mit diesem Traummann kostet mich nur Fr. 69.80 und ich durfte sogar eine antibakterielle Mundspülung mit nach Hause nehmen. Und dass mein Zahnarzt nur seinen Job gemacht hat, davon will ich nichts hören. nicole.buerki@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was würden Sie mit einer Million Franken tun?

Beat (66) Rentner aus Langenthal BE Ich würde das Geld investieren und zwar in nachhaltige Projekte und Organisationen. Ich persönlich bin glücklich, mit dem, was ich schon habe.

Eleonora (19) Studentin aus dem Tessin Ich würde alle meine Freunde auf eine Weltreise einladen. Ich finde, zu reisen, ist der grösste Luxus und viel wichtiger als Materielles.

Senem (30) Serviceangestellte aus Zürich Ganz klar ein Haus am Strand in der Türkei kaufen. Ich hätte sehr gerne ein zweites Heim in meiner ursprünglichen Heimat.

Wing-yee (15) Schülerin aus Hongkong Einen Teil gäbe ich sicherlich meiner Familie, um sie zu unterstützen. Einen anderen würde ich sparen, den Rest für mich zum Shoppen ausgeben. Es gibt so viele Sachen, die ich gerne hätte!


Morgen im 36

www.blickamabend.ch Freitag

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

11° Samstag

u Fahrerflucht Patrick (17) in Zürich überfahren. u Der Tag danach Zahl der Toten durch «Sandy» steigt.

Kahlschlag in Visp

Lonza feuert 400 Leute. Der grosse Report aus dem Oberwallis.

11° Luzern/Zug Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

12° 50% 5h

Heute vor einem Jahr:

bedeckt, 11°

11°

Wonneproppen Walross Mitik.

Glogger mailt …

G O OD

N E WS !

… Michael Bloomberg New Yorker Bürgermeister

Von: glh@ringier.ch An: twitter.com/MikeBloombergBetreff: Pfusch total

HERZIG → Das Baby-

Walross Mitik hat Hurrikan Sandy heil überstanden.

E

r ist der Schnügel im New Yorker Aquarium auf Coney Island. Der 107 Kilo schwere Wonneproppen Mitik. Anfang Monat kam

der Walrosswaise aus Alaska in den Big Apple. Der Kleine hatte mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, musste von Tierpflegern mit dem Fläschchen aufgepäppelt werden. Entsprechend gross war die Sorge um den Liebling der Besucher, als Monstersturm Sandy über New York hinwegfegte und das Aquarium unter Wasser setzte.

Doch nun gibts Entwarnung: «Wir haben ihn auch während des Sturms rund um die Uhr beobachtet», sagt Jim Breheny, Vize-Präsident des New Yorker Aquariums. Auch aus den anderen vier Zoos der Organisation in der Bronx, Queens, im Central und Prospect Park kommen gute Nachrichten. «Allen Tieren ist es gut ergangen», so Breheny erleichtert. 

Fotos: AP

Mitik geht es gut

Liebe New Yorker Öffnet euch Grössenwahnsinnigen Wirbelsturm Sandy endlich die Augen? Um endlich mal euren Schrott in Ordnung zu bringen! Das Stromnetz ist ein Witz für eine Weltstadt, ist marode wie die Bäumchen, die wie Strohhalme einknicken. Schon bei normalem Regen quellen die Abflüsse über; es stinkt, Ratten fühlen sich wohler als Menschen. Eure Strassen sind voller Schlaglöcher, Brücken drohen einzustürzen – auch ohne Wind und Wasser. Eure Bauten sind schludrig gebaut, überall regieren Pfusch, Geld- und Habgier. Bringt endlich eure Infrastruktur in Ordnung – statt euch im Wallstreet-Casino das Geld in die Taschen zu raffen. Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Zwei Millionenlose zu gewinnen! MILLIONENLOS → Preise im Wert von über 42 Mio. Franken warten auf Sie wort MILLION gefolgt vom Antwortbuchstaben (z.B. MILLION A) und Ihrer Adresse an die Nummer 920 (1.50 Fr./SMS). Per WAP: Nehmen Sie kostenlos und chancengleich unter http://m.vpch.ch/BAA51239 teil (gratis übers Handynetz).

Beantworten Sie folgende Frage und nehmen Sie an der Verlosung von zwei Millionenlosen teil:

Per Telefon: Rufen Sie die Tel.Nr. 0901 908 135 (1.50 Fr./Anruf ab Festnetz) an und folgen Sie den Anweisungen ab Band. Per SMS: Senden Sie das Kenn-

Christa Rigozzi

Foto: Geri Born

Udo Jürgens sang: «Siebzehn Jahr...? A: sonderbar B: blondes Haar

Teilnahmeschluss: Heute, 24 Uhr. Am 30. Oktober haben ein Millionenlos gewonnen: Andreas Nydegger, Chur und Levi Kopp, Malters LU.

Preise sind heiss  Ab 1. Dezember täglich ein Traumauto.  14 Mal eine Million bar auf die Hand.  Infos zum Millionenlos unter www.millionenlos.ch. Anzeige

Hier beginnt Ihr Glück! Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos. postshop.ch


31.10.2012_LU