Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Montag, 31. Oktober 2011 Luzern / Zug, Nr. 211

Kindskopf im Kostüm Gwen Stefani zelebriert Halloween in Hollywood.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

6° MORGEN

13°

Fotos: AP, Dukas, swiss-image.ch, Benjamin Soland

Seit der Geburt berühmt Danica May Camacho kam um 23.58 Uhr in Manila zur Welt.

Erdenbürger Nr. 7 000 000 000

Hier bin ich!

I

m Einzelfall freut sich die Welt auf jedes neue Kind. Speziell auf Danica May Camacho. Mama Camille hat das Mädchen, das zum siebenmilliardsten Erdenbürger ernannt wurde, auf den Philippinen geboren.

Winterferien so billig wie nie Um Gäste aus dem Euro-Raum anzulocken, gehen Wintersportorte mit den Preisen runter.  SCHWEIZ 4/5

Die Uno hat das Jubiläumskind erwartet und war mit einer Handvoll Funktionären und einer Geburtstagstorte im Spital. Die Kehrseite der Medaille: Es wird beängstigend eng auf dem Planeten. Zwischen dem sechs- und siebenmil-

Wunder von Bern Nationalbank verdiente 5,8 Mia. seit Anfang Jahr.  WIRTSCHAFT 6

liardsten Menschen lagen nur noch zwölf Jahre. Die Uno rechnet anhand von Volkszählungen, Hochrechnungen und Schätzungen aus, wie dicht wir momentan beisammenleben. Wann folgt Milliarde Nummer 8?  NEWS 2/3

Heimspiel für Federer «Swiss Indoors»: Der Lokalmatador tritt am Basler Hallenturnier an.

 SF 2 18.20

Heute Ab e n d im TV

Anzeige

Vorführ-Handys mit 12 Monaten Garantie! Jetzt nur auf goldentalents.ch

Unterstützt von


2

NEWS ab

18 WortspielKönige Der Tod des Pornokinos naht. In Zürich schliesst das legendäre «Stüssihof». Mit der Gentrifizierung des Niederdorfs geht ein Verlust von kreativem Potenzial einher. Die Texter von Pornofilmtiteln haben auch jenen immer viel Freude bereitet, die sich mit dem Betrachten der Plakate zufriedengegeben haben:  Die Rosettenpolka  Geile Kriegswitwen  Anale Grande  Der Pimmel über Berlin  In Diana Jones  Alice im Ständerland  Analdin und die Wunderschlampe  Hairy Potter und die Kammer des Schleckens  Die Schwanzwaldklinik  Die Vögeln  A Cockwork Orange  Pulp Fickstöhn  Pornocchio  Stoss langsam I-IV  Der fliegende Klassenpimmel  Ass wide shut  Sennenlutschi  Der Ficki vo Arosa  Guck mal, wer da schluckt  Räuber Fotzenplotz  Dornmöschen

Grosser Empfang für die k SÜSS → Danica May Camacho

erblickte kurz vor Mitternacht auf den Philippinen das Licht der Welt. Aber es gab nicht nur Kuchen, auch für Danicas ZuHallo kleine Danica! Der kunft wird jetzt vorgesorgt: süsse Fratz ist der sieben- Die Uno-Vertreter schenkmilliardste Mensch. Danica ten der kleinen Danica ein May Camacho erblickt Stipendium für ihr späteum 23.58 Uhr das Licht res Studium. Die Eltern der Welt in der phi- kriegen finanzielle Unterlippinischen Hauptstadt stützung zum Aufbau eines Manila. Geschäfts. Ein schöner Der Gebärsaal im «Jose Start ins Leben. Mama Camille Dalura Fabella Memorial»-Spital ist überglückist hell erleuchtet von Für ihre lich: «Sie Blitzlichtgesieht so süss aus, ich kann witter. Dani- Zukun ist cas Geburt ist vorgesorgt. gar nicht ein Grossglauben, ereignis, professionell or- dass sie der siebenmilliganisiert und arrangiert ardste Mensch der Welt von der Uno. ist.» Camilles Freude ist Neben Mama und umso grösser, weil Danica Papa waren denn auch erst in einem Monat auf die die Vertreter der Verein- Welt hätte kommen sollen. ten Nationen anwesend. Sie ist das zweite Kind von Sie schenkten der Kleinen Camille und ihrem Mann einen Kuchen mit der Auf- Florante Camacho. Auch der – angeblich – schrift: «7B Philippines» – damit es ganz deutlich sechsmilliardste Mensch, wird: Der siebenmilliardste die heute zwölfjährige LorMensch ist eine Philippina. rize Mae Guevarra, nahm melanie.kaegi @ringier.ch

ze und Adnan die berühmten Babys.

Adnan Nevic aus Sarajevo, Bosnien.

→ HEUTE MONTAG 1.26 Uhr, Tripolis Die libysche Übergangsregierung hat bestätigt, dass es Chemiewaffen in ihrem Land gibt. 3.56 Uhr, New York Der Schneesturm hat an der Nordostküste der USA am Wochenende neun Men-

Hier bin ich! Danica ist jetzt weltberühmt.

an der Geburt teil (siehe Artikel unten). «Ich bin so glücklich, dieses süsse Baby zu sehen. Ich hoffe, dass sie gesund aufwächst und glücklich wird», sagte Lor-

rize. Danica wiegt übrigens nur 2,5 Kilogramm und ist noch ganz verschlafen. Die Kleine ist eines von mehreren Babys, die weltweit symbolisch zum

Sechs-Milliarden-Bub ist bitterarm 1999 → Vor zwölf Jahren waren Lorri-

Meister des Nonsens Pornotitel «Das Sennenlutschi».

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

schenleben gefordert. Mehr als 3,2 Mio. Haushalte im Gebiet waren ohne Strom. Die Menschen wurden von Schneehöhen von bis zu 70 Zentimetern überrascht. 4.26 Uhr, Sydney  Nach der vollständigen Einstellung des Betriebs nimmt

Lorrize Mae Guevarra aus den Philippinen.

D

ie Vereinten Nationen erkürten 1999 den bosnischen Buben Adnan Nevic zum sechsmilliardsten Menschen. Bei seiner Geburt am 12. Oktober 1999 war auch der damalige UN-Generalsekretär Kofi Annan dabei. Glück hat die symbolträchtige Geburt dem Fussball-Fan und seiner Familie nicht gebracht. Die Nevics leben heute in grosser Armut. Zwar wurde ihnen 1999 Hilfe angebo-

ten, die Spenden kamen aber bis auf eine Silberplakette der Uno nie an. «Das bedeutet uns wenig, denn die kann man nicht essen», sagt Adnans Vater, der krebskrank ist. Mutter Fatima ist arbeitslos. Die Philippiner wählten 1999 ihr eigenes Milliarden-Baby, Lorrize Mae Guevarra. Die 12-Jährige ist gesund und hat ein gutes Leben. Sie besucht die sechste Klasse. kgq

die australische Fluglinie Qantas den Betrieb wieder auf. Der erste Flug hob heute Morgen ab. Es werde aber bis Dienstag dauern, bis die gesamte Flotte wieder hochgefahren sei.

rungseffekten gelitten. Der Reingewinn schrumpfte von 109 auf 81 Mio. Franken. Der Umsatz erreichte 1,87 Mrd.

7.35 Uhr, Muttenz BL Der Spezialchemiekonzern Clariant hat im dritten Quartal unter negativen Wäh-

10.55 Uhr, Zürich Bei M-Budget gibts neu auch Festnetztelefonie. DSL-Kunden können für fünf Franken pro Monat einen Telefonanschluss dazubestellen.


3

Montag, 31. Oktober 2011

leine Danica

Neues aus Absurdistan Polizistin stoppt rasenden Kollegen

→NACHGEFRAGT Liliane Maury Pasquier Präsidentin Schweizerischer Hebammenverband

Die eigenen Kollegen festnehmen, das machen Polizisten nirgends gern. Doch im Ferienparadies Florida ist genau das passiert. Und der mutige Polizist, der seinen ausser Kontrolle geratenen Kollegen stoppte, war erst noch eine Frau! Polizist Fauto Lopez (35) hatte es sehr eilig, zu seinem Zweitjob zu kommen. Also drückte er aufs Pedal. Zeitweilig donnerte er mit einem TemAussteigen Handschellen po von 200 km/h über den für den Raser-Cop in Florida. Highway, erlaubt sind 110! Das bemerkte seine aufmerksame Kollegin Deborah J. Watts (28). Mit Blaulicht und Sirene nahm sie die Verfolgung auf. Und liess zum Schluss die Handschellen klicken. Von der wilden Jagd gibts ein Video, und das war bald darauf im Internet. Worauf Polizeiboss Frank Carollo (49) donnerte: «Die Polizei muss das Gesetz befolgen. Was passiert ist, ist nicht akzeptabel.» snx

«Gesunde statt viele Kinder» Mit der Geburt von Danica leben nun sieben Milliarden Menschen auf der Welt. Ein freudiges Ereignis? Ja und nein. Sieben Milliarden Menschen sind zwar viel. Aber nicht zu viel. Die Erde verträgt so viele Menschen, wenn die natürlichen Ressourcen intelligent genutzt und gerecht verteilt werden. Wichtig ist, dass das Leben der Menschen an Qualität gewinnt, nicht an Quantität.

→ GUT ZU WISSEN

79 Millionen Menschen pro Jahr Zur Zeit Christi gab es etwa 300 Millionen Menschen auf der Erde, 1650 war es erst eine halbe Milliarde. Die Zunahme der Bevölkerung betrug 0,3 Prozent pro Jahr. Doch schon nach der industriellen Revolution (bis 1900) hatte sich die Bevölkerungszahl auf 1,6 Milliarden mehr als verdreifacht. Im Jahre 1965 lebten dann schon wieder doppelt so viele, nämlich 3,2 Milliarden Menschen auf der Welt. Grund dafür: Das schnelle Sinken der Sterberate und ein langsames Sinken der Geburtenrate. 1975 lebten etwa 37 Prozent der Weltbevölkerung in Städten, 2009 waren es mit 3,3 Milliarden mehr als 50 Prozent. Bis 2030 wird sich alleine die Zahl der Stadtbewohner auf rund 5 Milliarden erhöhen. Insgesamt könnten 2050 rund 9,2 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Dann erst sollte das Gedränge langsam wieder abnehmen. nsg

Heute Mittag im Internet:

Auch im Tode liebevoll vereint

Was bedeutet dies konkret? In vielen Ländern ist es für die Menschen wichtig, möglichst viele Nachkommen zu haben. Dabei ist es viel wichtiger, dass die Kinder gesund und unter hygienischen Umständen zur Welt kommen. Und später unter lebenswürdigen Bedingungen aufwachsen können. Braucht es überhaupt noch mehr Kinder auf dieser Welt? Das ist nicht die Frage. Das Wichtigste ist, dass dies in der Hand der Frauen liegen sollte. Alle Frauen dieser Welt sollen in Zukunft selber entscheiden können, ob sie Kinder haben, wann sie diese bekommen und wie viele sie haben. dra

Romantisch wollte wohl dieses Liebespaar im norditalienischen Modena begraben werden. Den Kopf einander zugewandt, ihr Kinn auf seiner Schulter, er schmiegt sich an sie: So haben jetzt Archäologen das Paar auf einem kleinen Friedhof gefunden. So dagelegen haben die Liebenden seit – Achtung! – 1500 Jahren. Fotos: AP (2), ZVG

Welt. Alexander Bogdanova erblickte ebenso in der Nacht auf heute in Petropavlovsk-Kamchatsky, im Osten Russlands, das Licht der Welt. 

Sieben-Milliarden-Erdenbürger erklärt werden. In einem Spital in der türkischen Hauptstadt Ankara kam der kleine Yusuf Efe heute Morgen auf die

→ TWEET DES TAGES User @jardinduvin über Rätsel des modernen Alltags:

Schliessen Facebook-Mitarbeiter eigentlich das Excel-Fenster, wenn der Chef hinten vorbeiläuft?  11.15 Uhr, Los Angeles Nach einer Halloween-Party wurde in de USA einem Schlumpf in die Wade geschossen. Der Mann im blauen Kostüm eilte seiner Freundin zu Hilfe, als diese von einer Gang belästig wurde. 12.05 Uhr, Crans Montana Mit dem Bau des Luxus-Resorts Aminona darf nicht be-

gonnen werden. Das Bundesgericht hat der Beschwerde von Tierverbänden aufschiebende Wirkung erteilt. 12.35 Uhr, London Käufer des iPhone 4S klagen über einen schwachen Akku. Schuld ist laut dem «Guardian» die Zeitzonenfunktion, die unablässig den Standort des Telefons ermittelt.

Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Lucerne Marathon War am Wochenende 2. Swiss Indoors Momentan in Basel 3. Feiertage Schweiz 2012 Weihnachten am Dienstag


4

Preisüberwacher

Stefan Meierhans kämp für Konsumenten

Ausserhalb der Norm Mein Schweizer NormKühlschrank kostete viel mehr als ein freistehender. Fair? H. D. aus P. Eigentlich bringt Normierung viele Erleichterungen und oft auch Preisvorteile. Wenn alle nach denselben Normen produzieren, ermöglicht das günstigere Serienproduktionen. Ob Normen aber Vorteile bringen, hängt auch mit ihrer Verbreitung zusammen. So weicht die Schweizer Küchennorm von der Europäischen Norm ab: Bei uns sind die Küchengeräte in der Regel 55 cm breit; im Rest von Europa 60 cm. Wenn eine Norm nur in der Schweiz verbreitet ist, dann betrifft das einen kleinen Markt. Dadurch steigen die Kosten pro Stück. Das ist im grossen EUMarkt anders. Dort treffen die Produkte auf einen Markt von hunderten Millionen Menschen. Unter anderem deshalb sind bei uns Küchen-Normwaren in aller Regel teurer als in der EU. Natürlich führt so eine andersartige Norm auch dazu, dass der Schweizer Markt aus technischen Gründen abgeschottet bleibt: Es herrscht weniger Wettbewerb und weniger Preisdruck. Das Problem könnte sich über Zeit aber von selbst lösen, denn bereits heute werden rund ein Drittel der Schweizer Küchen nach Europanorm gebaut. Preisfragen? Schreiben Sie an briefkasten@pue.admin.ch.

www.blickamabend.ch

Schweizer Winter so günstig wie nie SKIFERIEN → Bis zu 35 Prozent

terferien im Land verbringen. Laut den neusten Zahlen von Bakbasel und des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) erholt sich «DRS». Die Frankenstärke der Markt ab 2013 wieder. und das frostige KonsumAls Wiederbelebungsklima in Europa sind massnahme kriegt Schweiz schuld an diesem Negativ- Tourismus für 2012 rund trend. Besonders betroffen 17 Millionen Franken vom sind die Alpenregionen. Bund. Das Geld wird grössLaut Schmid wird es tenteils in Marketingaktivipraktisch keine Preisauf- täten investiert. Dies bestäschläge geben tigt Daniela für die Win- Mehr Geld für Bär, Sprechetersaison. Farin von milien profi- Marketing in Schweiz Toutieren von An- Polen und China. rismus. «Wir geboten, die möchten verbis zu 35 Prozent reduziert mehrt Werbung in Brasilisind. Schmid: «Für Schwei- en, China, Polen und in den zer werden die Ferien güns- nordischen Ländern matig wie nie. Obwohl sich die chen.» Für 2014 erwarten die Hoteliers dies eigentlich nicht leisten könnten.» Tourismus-Experten einen Doch nicht nur die Zuwachs an Logiernächten Schweizer sollten ihre Win- um 3,4 Prozent. 

billiger. Diese Saison profitieren Schweizer vom starken Franken. karin.mueller @ringier.ch

D

es einen Leid, des anderen Freud. Im Sommer überrollten uns die Chinesen förmlich (+52%). Die kommende Wintersaison wird jedoch noch einmal hart für die Schweizer Tourismusbranche. Darum kalkulieren die Hoteliers scharf am Limit. Jürg Schmid, Direktor von Schweiz Tourismus, rechnet mit einem weiteren Rückgang ausländischer Gäste. «Uns steht ein schwerer Winter bevor. Wir gehen von zwei bis vier Prozent Rückgang aus. Das schmerzt», prophezeite er heute auf Radio

Schön billig Schneevergnügen in Trübsee, Engelberg OW.

Femen hat eine Schweizer Botschaerin AKTIVISMUS → Die barbusigen S Feministinnen aus der Ukraine kriegen Schweizer Unterstützung. Noch hat sie ein T-Shirt an Mestral (2.v.r.) mit Aktivistinnen aus der Ukraine.

ie lassen die Hüllen fallen, wenn sie etwas sagen wollen. Die Feministinnen von Femen werden auf der ganzen Welt gehört – ihre Protestaktionen im Evakostüm machen regelmässig Schlagzeilen. Am Samstag nahmen die «Nacktivistinnen» aus der Ukraine zum Start einer Europa-Tournee in La Chaux-de-Fonds an einer Podiumsdiskussion teil. Dabei erhielten sie unverhofft Zuwachs. Zu einem ersten Aufeinandertreffen kams bereits am Flughafen: Passantin Ghislaine Mestral (27) aus Genf holte in Zürich-Kloten

Freunde ab und lief dabei zufälligerweise in die Arme der Ukrainerinnen. «Ihr seid grossartig!», rief Mestral begeistert. Da die 27-Jährige derzeit in La Chaux-deFonds wohnt, besuchte sie danach auch die Podiumsdiskussion. «Ich bewundere ihren Mut und ihre Zielstrebigkeit», sagt sie über die Ukrainerinnen. «Ich habe ihnen vorgeschlagen, ihre Schweizer Botschafterin zu werden», sagt Mestral zur Westschweizer Tageszeitung «Le Matin». «Für echte Herausforderungen werde ich problemlos auch oben ohne noo kämpfen.»

Hooligans bleiben draussen MEHR KONTROLLEN → Das Bundesamt für Polizei (Fedpol) will mit dem Schlittschuhclub Bern ein neues Kontrollsystem beim Zutritt eines Stadions testen. Beim Pilotversuch geht es um den Abgleich eines amtlichen Ausweises mit dem elektronischen Informationssystem Hoogan. Konkret sollen beim Zutritt ins Stadion die Ausweise der Zuschauer mit Personendaten aus Hoogan abgeglichen werden. Nur wer ein gültiges Ticket besitzt und nicht in Hoogan verzeichnet ist, erhält Zutritt. Die Zutrittskontrollen werden dabei – wie bisher – vom Veranstalter durchgeführt. Die Vorgaben des Datenschutzes werden eingehalten. SDA

Nur für Fans Neues Vorgehen gegen Vandalen.

Fotos: swiss-image.ch/Gian Marco Castelberg & Maurice Haas, Keystone (2), Anton Geisser

Preisfrage

SCHWEIZ


5

Montag, 31. Oktober 2011

Skimming-Plage weitet sich aus

BETRUG → Nach Bankomaten auch

Detailhändler und SBB im Visier.

V

on Januar bis April 2011 in der Schweiz 225 manipulierte Geldautomaten gezählt – im gesamten letzten Jahr waren es nur 135 gewesen. Die Zahlen der Meldestelle «Melani» sind alarmierend. Ins Visier der Täter, die vornehmlich aus Bulgarien und Rumänien stammen, gerieten dabei immer mehr nicht nur Geldautomaten, sondern vermehrt SBB-Billettautomaten sowie Zahlungsgeräte bei Detailhändlern. Die Täter hätten sich offenbar über Nacht in den betroffenen Filialen einschliessen lassen, um ihre Aushorch-Vorrichtungen an den Bezahlterminals anzubringen. Blick am Abend berichtete im Mai über einen solchen Fall aus einer

OBI-Filiale im bernischen Schönbühl. Der einfachste Schutz vor Skimming ist laut Melanie, Automaten vor dem Gebrauch auf merkwürdige Anbauten untersuchen. Zudem sollte die Eingabe des PIN-Codes mit der Hand verdeckt werden. SDA/bö

Achtung Skimming! Auch SBB-Automaten sind betroffen.

Anzeige

Dein November wird sensationell: Mit deinem neuen HTC ab CHF 1.– und Freiminuten in alle Netze. Hol dir jetzt das HTC Sensation XL mit Beats AudioTM oder das HTC Wildfire S. Dazu ein Sunrise flex Mobilabo mit bis zu 250 Freiminuten und 500 MB.

*

49.– CHF

mit Sunrise flex L 24 Monate Mit 250 Freiminuten in alle Schweizer Netze und 500 MB

HTC Sensation XL mit Beats AudioTM und Beats by Dr. Dre Kopfhörer (Wert CHF 249.–)

1.–

**

CHF

mit Sunrise flex S 12 Monate Mit 40 Freiminuten in alle Schweizer Netze und 150 MB

HTC Wildfire S

sunrise.ch oder im Sunrise center * Bei Neuabschluss mit Sunrise flex L (CHF 75.–/Monat). Statt CHF 748.– ohne Abo. ** Bei Neuabschluss mit Sunrise flex S (CHF 25.–/Monat). Statt CHF 348.– ohne Abo. Exkl. SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch


6

WIRTSCHAFT Plus 5,8 Milliarden SNB-Präsident Philipp Hildebrand.

www.blickamabend.ch

GEWINN → Der Höhenflug des

Edelmetalls macht selbst die Verluste bei den Devisen wett.

bank, Niklaus Blattner, sind das vorerst gute Nachrichie Nationalbank (SNB) ten: «Es sieht danach aus, überrascht weiter. Sie als wäre die Intervention hat in den ersten neun Mo- relativ glimpflich abgelaunaten 2011 einen Gewinn fen. Die Märkte werteten von 5,8 Mrd. Fr. erzielt. Wie die Massnahmen der Natiosie mitteilt, führten der nalbank als glaubwürdig.» Das Ergebnis der Natihohe Goldpreis und die aktuelle Zinssituation zu onalbank interessiert hohen Buchgewinnen. auch die Kantone. NormaWie viel die Interventi- lerweise schüttet sie jähron der Nationalbank An- lich 2,5 Mrd. Franken Gefang September zur Euro- winn an Bund und Kantone Untergrenze 1.20 Franken aus. Bisher ging man davon gekostet hat, lässt sich nun aus, dass dieser Zustupf wegfällt. Mit erstmals abschätzen. Weniger als 20 dem unerwarBlick am teten Gewinn Mrd. für Eurowerden diese Abend-BeIntervention. Diskussionen rechnungen wieder angezeigen, dass weniger als 20 Mrd. Fran- heizt. Doch die Nationalken für die Euro-Untergren- bank dämpft die Erwartunze eingesetzt wurden. Der gen: «Zum heutigen Zeitgenaue Betrag lässt sich punkt können noch keine auch aus den neuesten Aussagen darüber gemacht Zahlen nicht ableiten. Die werden, ob es für 2011 zu Nationalbank will sich be- (...) einer Ausschüttung an wusst nicht in die Karten den Bund und die Kantone kommen wird.» Zu gross schauen lassen. Für den ehemaligen seien derzeit die SchwanVizedirektor der National- kungen.  thomas.ungricht @ringier.ch

D

Dank Gold in der

Gewinnzone Japaner leiden unter der Yen-Stärke Die Euro-Krise hat Japans Wirtschaft ähnlich zugesetzt wie dem Schweizer Franken. Auch der Yen geriet zur Fluchtwährung, verteuerte die Exportprodukte. In der Nacht

auf heute stieg der Yen gar auf ein Nachkriegs-Rekordhoch. Am Morgen reagierte Japans Notenbank. Sie flutete die Märkte mit Yen. Die Währung sank um 5 Prozent.

Er sprach: «Oh wow. Oh wow. Oh wow.» GRABREDE → Mona Simpson

enthüllt die letzten Worte ihres berühmten Bruders Steve Jobs.

E Wie öko ist mein Essen? GRÜN → Essen herstellen und konsumieren verschlingt Ressourcen und belastet das Klima. Doch sind nun die Bohnen aus der Büchse, getrocknete Bohnen aus China oder die Bohnen aus dem Treibhaus von nebenan die umweltfreundlichsten? Dazu hat die Stiftung für Konsumentenschutz einen Mini-Ratgeber herausgegeben, der zeigt, wie die Umweltbelastung dank Ökobilanzen eingeschätzt und verglichen werden kann. Auf «konsumentenschutz.ch» kann er bestellt werden. tun

s ist wohl die persönlichste und intimste Widmung an Steve Jobs († 56). Gestern veröffentlichte die «New York Times» die Grabrede von Mona Simpson (54). Sie ist die leibliche Schwester des adoptierten Jobs und eine erfolgreiche Schriftstellerin. Erst mit 25 lernte sie ihren Bruder kennen. Simpson beschreibt in ihrer Rede, wie der Tod ihres Bruders trotz der langen Krankheit unerwartet kam. Am Dienstagmorgen habe er sie angerufen, sie sollen nach Palo Alto eilen: «Sein Tonfall war zärtlich und liebevoll, aber wie von jemandem, dessen Gepäck bereits im Auto verstaut ist, der bereits am Anfang

einer Reise steht und es tat ihm sogar leid, ehrlich leid, dass er uns verliess.» Steve Jobs habe bereits begonnen, sich von ihr zu verabschieden, weil er befürchtete, sie schaffe es nicht mehr rechtzeitig. Als Simpson bei ihrem Bruder ankommt, ist seine Familie bei ihm. Seine Kinder, seine Frau. Mit ihr habe er noch Witze gemacht. Kurz darauf habe seine Atmung sich verändert. Mona Simpson sagt, sie habe am Sterbebett ihres Bruders Folgendes gelernt: «Er hat sich auch dies erarbeitet. Der Tod stiess Steve nicht zu, er erreichte ihn.» Sie vergleicht den Todeskampf mit dem Erklimmen eines Berges.

Steve Jobs’ leibliche Schwester Romanautorin Mona Simpson (54).

Mona Simpson erzählt, was Steve Jobs als letztes sagte: «Oh wow. Oh wow. Oh wow.» Er habe seine Schwester Patty angeschaut, dann lange seine Kinder, seine Ehefrau Laurene. Dann sei sein Blick in die Ferne geschweift. Der Arzt habe ihm eine 50-zu-50-Chance gegeben, die Nacht noch zu überleben. Er schaffte es im Kreis seiner Familie. Doch am Mittwoch ging seine Reise zu Ende. sik

Gruseltheater für Apple-Fans Das Publikum im New Yorker Public Theater erwartet einen netten Abend über das Leben von Steve Jobs. Doch bei der Performance von Alleinunterhalter Mike Daisey waren die Zuschauern laut US-Medien fassungslos. Daisey sprach von 13-jährigen Arbeitern mit 16-Stunden-Schichten und Selbstmordserien in chinesischen Fabriken. bö

Fotos: Keystone, ZVG

Ess-Hilfe Test-Ratgeber.


WENN NICHT JETZT, WANN DANN? DIE NISSAN CITY CARS: BIS ZUM 30.11.2011 SCHON AB FR. 9799.– EINSTEIGEN! UND DABEI FR. 2000.– SCHWEIZER-FRANKEN-VORTEIL SICHERN.

PIXO VISIA 1.0 l, 68 PS (50 kW)

MICRA VISIA 1.2 l, 80 PS (59 kW)

FR. 12 990.– KATALOGPREIS FR. 15 690.– – FR. 1191.– NISSAN BONUS* – FR. 1091.– – FR. 2000.– SCHWEIZER-FRANKEN- – FR. 2000.– VORTEIL*

AB FR. 9799.– NETTOPREIS

NOTE VISIA 1.4 l, 88 PS (65 kW)

KATALOGPREIS FR. 20 530.– NISSAN BONUS* – FR. 1931.– SCHWEIZER-FRANKEN- – FR. 2000.– VORTEIL*

KATALOGPREIS NISSAN BONUS* SCHWEIZER-FRANKENVORTEIL*

AB FR. 12 599.– NETTOPREIS AB FR. 16 599.– NETTOPREIS

Sparen Sie nicht nur beim Kauf, sondern auch beim Tanken: mit den effizienten City Cars von NISSAN. MICRA, NOTE und PIXO überzeugen mit niedrigen Anschaffungskosten, agiler Beschleunigung und geringem Verbrauch. Jetzt einsteigen lohnt sich besonders. Denn dank NISSAN Bonus* und Schweizer-Franken-Vorteil* sind die Preise auf einem absoluten Tiefstand. Die NISSAN City Cars – genau richtig für alle, die besonders kostengünstig mobil sein wollen.

Mehr Informationen bei Ihrem NISSAN Händler oder auf www.nissan.ch *NISSAN Bonus nur gültig für Privatkunden im Aktionszeitraum 1.11.–30.11.2011 und Immatrikulation bis 31.12.2011. Schweizer-Franken-Vorteil gültig für alle Kaufverträge zwischen dem 1.11.–30.11.2011 sowie bei Immatrikulation bis 31.12.2011.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Gaddafis Ex bangt um ihren Job

Antilia Nicht schön. Aber sehr teuer. Angst vor Neidern Mukesh Ambani (43).

Warum wohnt hier

niemand? MUMBAI → 2 Milliarden hat der

Privat-Palast gekostet. Doch jeden Abend haut der Besitzer ab. michael.scharenberg @ringier.ch

D

a baut sich ein indischer Milliardär einen Privat-Wolkenkratzer, 27 Stockwerke hoch. Für umgerechnet mehr als zwei Milliarden Franken. Zwar lässt der Besitzer dort Partys feiern wie aus 1001 Nacht. Aber die Menschen in Mumbai fragen sich:

Warum wohnt Mukesh Ambani (43) immer noch nicht dort? Der Luxus-Tempel ist seit über einem Jahr fertig, aber immer noch übernachtet der neuntreichste Mann der Welt (geschätztes Vermögen 27 Milliarden Franken) in der angestammten Familienherberge am Stadtrand der Millionenmetropole.

Sein Mediensprecher will Es gibt aber auch eine pronichts sagen. Doch die Ge- fanere Erklärung: Der Bau rüchte jagen sich. Liegt die hat drei Heli-Landeplätze, Antwort im Begriff Vastu? sechs Parkhäuser, hängenDas ist eine indische Philo- de Gärten und so weiter. sophie über das richtige Ge- Das mache sich nicht so gut stalten von in einer GehinduistiDer Milliardär sellschaft, in schen Temder man norpeln. Dem- kann vor Angst malerweise nach muss ein nicht schlafen. mit weniger Gebäude so in als 2 Franken Richtung Osten stehen, pro Tag auskommen muss. dass möglichst viel Licht Ambani habe Angst vor Neider aufgehenden Sonne dern. So könne er in seinem einfällt. Genau das erfülle neuen Palast nicht schlader Mega-Bau nicht. fen. 

OFFENBART → Vier Jahre waren das römische Model Vanessa Hessler (23) und Mutassim Gaddafi (†34) ein Paar. Nach seinem Tod sprach das Gesicht des deutschen Telefonanbieters «Alice» öffentlich über die Trauer um den Sohn des Ex-Diktators Muammar al-Gaddafi. Das Bekenntnis zu ihrer Liebe könnte das Model jetzt ihren Reklamejob kosten, wie «Welt Online» berichtet. Der Mutterkonzern Telefonica erwarte eine Distanzierung Hesslers von ihren Aussagen, wie Unternehmenssprecher Albert Fetsch sagte. Im Interview mit der italienischen Zeitschrift «Diva e Donna» hatte sie versucht, die Gaddafis zu verteidigen. «Das sind ganz normale Menschen», sagte sie. gtq

Verliert sie ihren Job? Vanessa Hessler (23).

Python verschlingt Hirsch BEUTE → Jäger erlegen einen der grössten Pythons

Süd-Floridas. Er hat einen Hirsch im Gepäck.

Fahrt mit Folgen Polizei schnappt den Nacktraser.

Nackter auf Amokfahrt SKURRIL → In der Moskauer Innenstadt hat sich gestern ein unbekleideter Raser eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Nachdem der Moldawier ein Strassenschild ignorierte und trotz polizeilicher Anweisung nicht anhielt, hefteten sich Beamte an seine Fersen. Auf seiner Flucht rammte der Mann ein Polizeiauto und elf weitere Fahrzeuge. Bei seiner Festnahme war der Fahrer betrunken und vollkommen nackt. Der Grund für das Desaster – Liebeskummer. SDA/nsg

tolz präsentierten Wildhüter die Fotos ihrer Jagd: Sie erlegten im Everglades-Nationalpark einen riesigen Tigerpython. Sein Bauch war ungewöhnlich dick und aufgebläht. Die fünf Meter lange Schlange hatte einen 35-KiloHirsch komplett verschlungen. Doch noch bevor die Verdauung einsetzte und sie sich von dem Tier ernähren konnte, wurde die Riesenschlange selbst zum Opfer. Die Wildhüter schlitzten sie später auf und lieferten den Beweis: Der Python

hatte einen Hirsch gefressen. Python-Spezialist Skip Snow sagte der «Sun-Sentinel»: «Dies ist eindeutig ein extremes Ereignis.» Um den Hirsch zu verdau-

en, hätte die Schlange eine Woche gebraucht. Wildhüter versuchen in Florida seit langem zu verhindern, dass sich Pythons weiter ausbreiten. num/gtq Verfressen Dieser Python frass einen Hirsch.

Fotos: AFP (2), Keystone, ZVG

S


HIGHLIGHTS ANGEBOTE GÜLTIG VOM 31. OKTOBER BIS 12. NOVEMBER 2011 (SOLANGE VORRAT)

30%

AUF DAS GESAMTE NIVEA SORTIMENT! Ausser Multipackungen

09

3.05

statt vorher 4.40

03

3.45

statt vorher 4.95

08

12.55

statt vorher 17.90

02

2.45

01 statt vorher 3.55

2.60

statt vorher 3.75

10

04

2.40

statt vorher 3.45

3.65

05

2.45

statt vorher 3.55

06

9.75

statt vorher 13.95

07

statt vorher 5.25

14.50

statt vorher 20.80

01 NIVEA FOR MEN PFLEGEDUSCH MUSCLE RELAX 2.60 statt vorher 3.75 | 02 NIVEA PFLEGEDUSCH FITNESS FRESH 2.45 statt vorher 3.55 | 03 NIVEA SPRAY INVISIBLE BLACK&WHITE CLEAR 3.45 statt vorher 4.95 | 04 NIVEA FOR MEN DRY IMPACT ROLL-ON 2.40 statt vorher 3.45 | 05 NIVEA CREME DOSE 2.45 statt vorher 3.55 | 06 NIVEA VISAGE ANTI-FALTEN TAGESCREME Q10PLUS 9.75 statt vorher 13.95 | 07 NIVEA VISAGE ANTI-FALTEN TAGESCREME PURE & NATURAL 14.50 statt vorher 20.80| 08 NIVEA MAKE-UP MAX VOLUME MASCARA GRANDIOSE 12.55 statt vorher 17.90 | 09 NIVEA SHAMPOO DIAMOND GLOSS 3.05 statt vorher 4.40 | 10 NIVEA ULTRASTARKER HAARLACK 3.65 statt vorher 5.25


8 komplett gefüllte Panini-Alben UEFA EURO 1980 – UEFA EURO 2008 ! TM

TM

Tauchen Sie ein in die Welt der UEFA EURO 1984 ! TM

All names, logos and trophies of UEFA are the property, registered trademarks and/or logos of UEFA and are used herein with the permission of UEFA. No reproduction is allowed without the prior written approval of UEFA.

Kombipreis: 1 Album + 1 Blick Fr.

11.90

(Einzelpreis pro Album am Kiosk: Fr. 12.50)

Jeden Samstag ein neues Album!

Jetzt aktuell am Panini Album UEFA EURO 1984

TM


Schwule & Lesben erobern Bourbaki

Fotos: Stefan Dähler, belop GmbH, ZVG

Hier kehrt bald Leben ein Peter Leimgruber im Untergeschoss des Bourbaki.

FILM AB → Am Mittwoch beginnt

das einzige Festival für Schwule und Lesben der Zentralschweiz. stefan.daehler @ringier.ch

D

11

LUZERN/ZUG

Montag, 31. Oktober 2011

as Bourbaki wird wieder zum Mekka für schwule und lesbische Liebhaber alternativer Filme. In diesem Jahr feiert das Pinkpanorama-Festival sein 10-jähriges Jubiläum – mit Filmen rund ums Thema Homosexualität. «Wir erwarten in den sieben Tagen rund 700 bis 800 Besucher», sagt Peter Leimgruber, Mitbegründer des Fes-

tivals. «Die meisten von ihnen dürften schwul bzw. lesbisch sein.» Während dem Festival ist auch die Bar im Untergeschoss des Bourbaki geöffnet. So wird das in Luzern eher magere AusgangsAngebot für Schwule und Lesben vorübergehend aufgewertet. «Es finden zwar ab und zu Partys statt – beispielsweise im Uferlos oder im Loft. Aber eine Bar oder ein Club speziell für

Schwule und Lesben gibt es auch die Tatsache, dass nicht mehr», sagt Leimgru- Stadträtin Ursula Stämmer ber. «Vielleicht ist Luzern bei der Eröffnung des Pinkzu klein dafür?» panoramas dabei ist. Ganz auf sich allein geDennoch komme es stellt ist man als homosexu- noch immer regelmässig eller Zentralschweizer aber zu homophoben Angriftrotzdem fen. «Das Pronicht. «Es gibt Das Angebot in blem dabei ist diverse Orgaauch, dass viele Leute nisationen wie Luzern ist Network, Wy- sonst mager. keine Anzeige berNet, aber erstatten, weil auch Beratungsangebote sie sich dann outen müsswie die Aids-Hilfe.» Zudem ten.» Das Outing führe zusei die Öffentlichkeit hier- dem im familiären Umfeld zulande Schwulen und oft zu Konflikten. Um solLesben gegenüber offe- che Probleme drehen sich ner als früher. Dass die Ak- auch die Filme am Pinkpazeptanz gestiegen ist, zeigt norama. 

SVPler als Vandale angezeigt EMOTIONAL → Kaum ist der Wahlkampf vorbei, werden schon wieder Plakate zerstört. Diesmal geht es um die Abstimmung zur «Starken Stadtregion», die in Ebikon, Kriens, Luzern und Adligenswil Ende November stattfindet. Das sorgt schon jetzt für Wirbel: In Ebikon sei ein SVP-Mitglied dabei beobachtet worden, wie er Plakate des fusionsfreundlichen Vereins Ebilu «kurz und klein» geschlagen habe, wie Ebilu mitteilt. Erst als die Grundeigentümerin eingriff, habe er aufgehört. Ebilu reicht nun Strafklage gegen den SVPMann ein, der nicht namentlich genannt wird. Neben diesem Vorfall an der Sonnhaldestrasse seien zudem Plakate an der Luzernerstrasse zerstört worden. Auch hier will Ebilu Strafklage gegen unbekannt einreichen. dhs

Vandalen in Ebikon Kaputte Plakate an der Sonnhaldestrasse.

Mehr Schutz fürs Ägerital PLAN → Im Juni wurden Ober- und Unterägeri über-

schwemmt. Der Kanton will das künig verhindern.

I

Sportliche FDP Damian Müller, Cédric Vollmar, Romy Odoni und Peter Schilliger.

Die FDP kann noch siegen REVANCHE → Dieses Jahr kassierte die FDP eine Wahlschlappe nach der anderen. Doch gestern kehrte die Partei auf die Siegerstrasse zurück: Bei der Parlamentarier-Stafette des Lucerne Marathon gewann die FDP vor der CVP. Die BDP holte Bronze. FDP-Parteipräsident Peter Schilliger freut sich: «Unser Team hat eine geniale Leistung erbracht. Zudem motivierten uns die frenetischen Fans am Streckenrand zu Höchstleistungen.» dhs

n der Nacht auf den 30. Juni zog ein heftiges Gewitter über das Ägerital. Es gab zahlreiche Erdrutsche und verschiedene Bäche traten über die Ufer. Vor allem am Lutisbach wurden Verbauungen, Gebäude und Gärten beschädigt. Nun will der Kanton Zug handeln: «Ein Hochwasser, wie wir es Ende Juni 2011 erleben mussten, soll im Siedlungsgebiet keine Schäden mehr anrichten können», sagt Regierungsrätin Manuela Weichelt-Picard. Kanton und Gemeinden haben nun ein Naturge-

fahrenbüro beauftragt, um die Lage um den Lutisbach zu beurteilen. Bis zum Frühjahr 2012 soll das Büro dann konkrete Massnahmen vorschlagen, um

Nach dem Hochwasser Erliberg in Oberägeri.

künftig Schäden an Strassen und Gebäuden zu verhindern. Im Herbst 2012 sollen die vom Büro vorgeschlagenen Massnahmen umgesetzt werden. dhs


13

HINTERGRUND

Montag, 31. Oktober 2011

Kaum da, schon unter Zwang ANGEPASST →

Schon Vierjährige Kinder reden den andern nach dem Mund.

Uniforme Anpasser Auch kleine Kinder wollen es den andern recht machen.

andrea.trueb @ringier.ch

Foto: Getty Images

K

leinkinder sind süss – nicht zuletzt weil sie unbestechlich ehrlich sind. Falsch. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig haben herausgefunden, dass schon Vierjährige einem Gruppenzwang unterliegen. Bisher war man davon ausgegangen, dass «nur» Jugendliche und Erwachsene ihr Verhalten und ihre Meinung wider besseren Wissens ihrer Bezugsgruppe anpassen. Diese Anpassungsfähigkeit spielt eine wichtige Rolle beim Erwerb kulturspezifischen Verhaltens. Wir erwerben dieses, indem wir uns am Verhalten anderer Gruppenmitglieder orientieren. Werden wir dabei von anderen mit Informationen konfrontiert, die im Widerspruch zu unseren eigenen Ansichten stehen, übernehmen wir – im Zweifelsfalle – die Meinung der Mehrheit. Das entsprechende Verhalten von Kleinkindern haben nun die Biologen Daniel Haun und Michael Tomasello untersucht. Am ersten Teil der Studie nahmen jeweils pro Durchgang vier Kinder teil. Sie erhielten scheinbar identische Bücher mit Tierfamilien. Auf der linken Seite waren Vater, Mutter und Kinder zusammen, rechts nur ein Familienmitglied. In der Folge mussten die Kinder bestimmen, um welches Familienmitglied es sich handelte. Der Trick dabei: Nur drei der vier Kinderbücher waren wirklich identisch. Beim vierten Buch war manchmal auf der rechten Seite ein anderes Bild zu sehen. Die Kinder dachten aber, dass sie alle dieselben Bücher vor sich hatten. Das führte dazu, dass ein Kind

mit aus seiner Sicht völlig laut aussprechen oder aber falschen Einschätzungen still auf das entsprechende dreier Gleichaltriger kon- Tier zeigen, sodass nur der frontiert wurde. Das Er- Studienleiter, nicht aber die gebnis: Von 24 Kindern anderen Kinder die Antwort passten sich sehen konnten. Von 18 18 Kinder in Nur heimlich Kindern, die einem oder anderer nicht der mehreren Fällen der Meinung. Mehrheit angehörten, Meinung der Mehrheit an – obwohl sie es übernahmen 12 deren Einschätzung – wenn sie ihre klar besser wussten. Im zweiten Teil der Stu- Antwort laut aussprechen die untersuchten die For- sollten. Sollten sie hingegen scher, aus welchen Grün- still auf die richtige Antwort den sich bereits Vorschul- zeigen, übernahmen nur 8 kinder der Mehrheit anpass- von 18 Kindern die Mehrten. Abhängig davon, ob heitsmeinung. Die meisten eine Lampe leuchtete oder Kinder passten also ihre öfnicht, sollten die Kinder die fentliche, nicht aber ihre richtige Lösung entweder private Antwort der Mehr-

→ GUT ZU WISSEN

Von wegen verwöhnt Einzelkinder wurden lange Jahre als zänkisch, egoistisch und verwöhnt beschimpft. Dieses Vorurteil wurde inzwischen in mehreren Studien widerlegt. Laut Zeit online reicht der Ursprung des Stereotyps weit zurück. Ende des 19. Jahrhunderts lebten in einer Durchschnittsfamilie fünf Kinder, vor Beginn des zweiten Weltkrieges waren es noch drei. Als Einzelkind wuchs in der Regel nur auf, wer in schwierigen Familienverhältnissen aufwuchs. Entweder war ein Elternteil schwer krank oder gar gestorben. Oder das Kind war unehelich geboren. Aber nicht das Fehlen der Geschwister, sondern die schwierige Familiensituation liess das Kind zu einem Aussenseiter werden und begründete jene Vorurteile mit, die Einzelkinder heute noch zu spüren bekommen. ant

heit an. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Anpassung soziale Gründe hat, wie zum Beispiel die Akzeptanz inner-

halb der Gruppe. Haun: «Schon Vierjährige unterliegen einem gewissen Gruppenzwang und beugen sich diesem.» 


14

 Bangkok, Thailand Ist die Luftfeuchtigkeit so hoch und das Fortkommen so schwierig, dass die Ruderer schon zugewachsen sind? Die Illusion ist perfekt, die Menschen sind aber nur aus Grünzeug gemacht.

www.blickamabend.ch

 Gorki, Russland Wir werden ihre Taschen vermissen. Micheline Calmy-Rey und ihr Leo-Print/Rosentattoo-Stick sind zu Besuch bei Präsident Medwedew. Raubtierlook und offensive Platzierung macht die Tasche zum Statement der Trägerin: Ich bin eigenwillig und fahre bei Bedarf die Krallen aus.


15

Montag, 31. Oktober 2011

Bilder des Tages

Fotos: Reuters (2), AP (2)

 Guadalajara, Mexico Das starke Geschlecht zeigt an den Panamerika-Spielen, was es kann. Nubia Gomez stemmt Gewichte in der Kategorie 75 Kilo plus.

 Moskau, Russland Auf die Karriere als Spionin folgt die Karriere als Model. Die von den USA ausgewiesene Anna Chapman lief für den russischen Designer Ilia Shiyan an der Volvo Fashion Show. Ihr Motto wie immer: Weniger ist mehr.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch Wenig Stoff Brooke Mueller.

→ HEUTE FEIERN Mikkey Dee 

Fotos: Dukas, Getty Images, ZVG

schwedischer Schlagzeuger (Motörhead), wird 58 … Bud Spencer, italienischer Schauspieler (bürgerlich Carlo Pedersoli), wird 82 … Willow Smith, US-Schauspielerin, wird 11 … Piper Perabo, US-Schauspielerin, wird 35 …

Ab sofort gibts wieder Energy MUSIK → Zum 9. Mal

Energy Stars For Free. Erster Act: Snow Patrol.

A

m 25. November ist es endlich wieder so weit. 13 000 Fans jubeln im Hallenstadion Zürich, wenn zum neunten Mal Energy Stars For Free steigt. Insgesamt zehn Acts stehen am 25. November auf der Bühne, eine Band ist bereits bekannt: Die britischen Indie-Rocker Snow Patrol. Der Ohrwurm «Chasing Cars» machte die fünf Jungs 2006 zu Stars, mit dem Album «A Hundred Million Suns» etablierten sie sich endgültig. Sie spielten im Vorprogramm

von U2 auf den grossen Bühnen dieser Welt, jetzt rocken sie das Hallenstadion Zürich. Energy-Chef Dani Büchi: «Mit Snow Patrol konnten wir erstmals eine britische Rockband von Weltformat verpflichten, das ist der Hammer!» Snow Patrol ist nur der erste in einer Reihe von zehn grossen Namen. Tickets für das Energy-StarsFor-Free-Spektakel am Freitag, 25. November im Hallenstadion Zürich kann man nicht kaufen, nur gewinnen. 

Schwanen-Tanz Model Ambrosio im knappen Dress.

Halloween

in Hollywood

«Sie war immer eine Zicke» VERLIERER → Anthony und Christopher Ciccone

lästern über ihre Schwester Madonna.

F

ünf Geschwister hat die Queen of Pop insgesamt, zwei sind gar nicht gut auf sie zu sprechen. Im Moment ist das vor allem Anthony (55). «Wenn ich diesen Winter erfriere, würde das meine Familie wahrscheinlich nicht interessieren», wettert der ältere Bruder von Madonna (53), der unter einer Brücke in Tra-

verse City (Michigan) schlafen muss. Dabei hatte ihm die Sängerin vor sechs Jahren den Aufenthalt in einer Entzugsklinik bezahlt. Erfolglos, es folgte der Bruch. «Es gibt keine Loyalität von

«Zicke» Madonna.

ihrer Seite. Schon als Kind war sie eine Zicke und das ist sie bis heute geblieben», motzt Anthony. Auch Madonnas kleiner Bruder Christopher (51) findet den Superstar nicht so toll. Er veröffentlichte 2008 das Buch «Life with my Sister» und beschreibt, wie ihn Madonna insgesamt 19mal entliess. ds

Snow Patrol Die ersten Energy Stars For Free.

→ VERLOSUNG

Tickets gewinnen Blick am Abend verlost 5x2 Tickets für Energy Stars For Free am 25. November. So sind Sie dabei: SMS mit Betreff ENERGY und Name, Adresse und E-Mail an 920 (Fr. 1.50/SMS). Per WAP: m.vpch. ch/BAA51255 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: 8. November, 24 Uhr.

SMS mit ENERGY und E-Mail an 920 (1.50 Fr./ SMS)

Anthony Obdachloser Alkoholiker.

Christopher Schwuler Innenarchitekt.


17

Montag, 31. Oktober 2011 Märchenhaft Gwen Stefani als Aschenputtel.

SPEKTAKEL → Spieglein an der

Wand – wer ist der schönste Halloween-Promi im ganzen Land? ma Outfit. Einen echten Hingucker landete Kim eute ist der gruseligs- Kardashian (31). Sie verte Tag des Jahres – zu- kleidete sich sexy und der mindest in den USA. Wäh- Natur ganz nah als Batrend sich die mans «Poison HollywoodIvy» (giftiger Kids auf «Sü- Nicole Richie Efeu). Nicht sses oder Sau- überraschte als weniger Haut zeigte Model res» freuen, coole J.Lo. Alessandra dreht sich bei Ambrosio den Promis am grossen Halloween-Wo- (30) in ihrem XS-Schwachenende alles ums The- nen-Dress. Märchenhafter ging es bei Sängerin Gwen Stefani (42) zu. In Walle-Robe und tonnenweise Schminke im Gesicht, feierte sie als schicke Cinderella das jährlich Grusel-Fest. Die wohl coolste Verkleidung hatte allerdings Nicole Richie (30). Mit Mega-Bräune, pinkem Trainingsanzug und XXL-Kreolen an den Ohren tauchte Grusel-Queen Übermodel das It-Girl als Jennifer-LoHeidi Klum kam dieses Jahr im Anatomiekostüm. pez-Verschnitt auf.  esther.juers @ringier.ch

H

Efeu-Fan Kim bewies bei diesem Look ihren grünen Daumen.

Alles geklaut Nicole Richie als Jennifer Lopez.

→ PEOPLE

NEWS

Brad Pitts letzte Zigi LOS ANGELES → Rauchen ist ungesund – das hat Brad Pitt (47) seinen Kindern gepredigt. Nun wurde er selbst auf frischer Tat beim Qualmen von seinen Töchtern Zahara (6) und Shilo (5) im Garten erwischt. «Sie konnten nicht glauben, was sie da sahen», so ein Insider zur «Sun». Nun muss Pitt mit dem Rauchen Schluss machen.

Warhol für Bullocks Sohn LOS ANGELES → Öde Kinderbilder an der Wand? Wie langweilig! Fand auch Sandra Bullock (47) und schenkte ihrem gerade mal einjährigen Sohn Louis ein 12 000 Franken teures Bild namens «Pfirsich» der Pop-ArtIkone Andy Warhol.

Anzeige

clever Jetzt Bis zu : sparen

-da2nk0tie% fem Euro!

Dubai sive Flug 1 Woche inklu ck Hotel, Frühstü pro Person ab

CHF 1230.–

Badeferien zum besten Preis! etrips.ch ist das brandneue Reiseportal im Internet. Mit der cleveren Suchfunktion finden Sie dank Preisvergleich im Nu das beste Angebot. Immer günstig, immer sicher und mit Hin- und Rückreisegarantie. Nutzen Sie das grösste Flugangebot ab der Schweiz. Nur Angebote von Schweizer Qualitäts-Reiseveranstaltern. www.etrips.ch Auch unterwegs immer dabei: die besten Badeferien-Angebote jetzt gratis auf Ihr iPhone laden. etrips.ch ServiceCenter: Telefon 0848 808 858 Mo – Fr 8.30 – 18 Uhr, Sa 9 – 12 Uhr

Unsere Reisepartner:

clever suchen. clever buchen.


1 von 3 erkrankt im Laufe des Lebens an Krebs.

spinas | gemperle

Darum braucht es die Krebsliga. Mehr denn je. www.krebsliga.ch Spenden PK 30-4843-9

JEDES VIERTE BABY SCHREIT NICHT VORHER, SONDERN NACHHER. Verschmutztes Trinkwasser macht Kleinkindern nicht nur Bauchweh, sondern ist eine der häuďŹ gsten Todesursachen. Jeden Tag sterben 4000 Kinder an Cholera und anderen Durchfallerkrankungen. Helvetas baut sichere Brunnen und stoppt die Wassernot. Helfen Sie mit. PC 80-3130-4

www.helvetas.ch


E

NÈV E G – H IC

ZÜR

AB CHF

0 8 . 8 2

*

41. F H C T AT

ST

* Preis mit Halbtax, 2. Klasse, einfache Fahrt für den gewählten Zug / das gewählte Postauto. Angebote solange Vorrat. Kein Umtausch, keine Erstattung. Alle Infos unter sbb.ch/sparbillette.

Günstig wie nie zuvor an Ihren Lieblingsort: sbb.ch.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Djokovic übt Fluchen mit uns

→ SPORT

NEWS

SCHWEIZERDEUTSCH → Die Nr. 1

liebt Sprachen. Vor dem Start ins Turnier in Basel lernt er: «Tubel!».

Schlaganfall bei Cassano? FUSSBALL → Bei Milan sorgt man sich nach dem Augenleiden von Gattuso nun um Stürmer Antonio Cassano (29, Bild). Der italienische Nati-Spieler liegt in einer neurologischen Klinik in Mailand. Auf der Rückreise vom Spiel am Samstag bei Roma (2:3) wurde es Cassano plötzlich schwindlig, dazu klagte er über Sehund Sprechstörungen. In italienischen Medien spekulieren Experten über einen Schlaganfall.

S

Ducks mies EISHOCKEY → Ohne Goalie Jonas Hiller (Ersatz) verloren die Anaheim Ducks in der NHL bei Columbus 1:3, die 5. Pleite in den letzten 6 Spielen. Luca Sbisa stand 16 Minuten auf dem Eis.

Fotos: Benjamin Soland, Keystone, Lukas Gorys, ZVG

Kvitova neu die Nummer 2 TENNIS → Masters-Siegerin Petra Kvitova (21) steigt in der Weltrangliste heute von Platz drei auf zwei, ihr bestes Karriereresultat. Die Tschechin, die 2011 Wimbledon gewann, lag zu Beginn des Jahres noch auf Rang 34.

issä gärn Fondue.» «Ich liebte Sprachen schon immer», ein «Chuchichästli» er- verrät er. «Wir haben eine obert die Herzen der Weisheit: Je mehr SpraSchweizer Fans. «Das ist chen du sprichst, umso mein absolutes Lieblings- mehr bist du als Mensch wort – es klingt so lustig», wert. Und es stimmt wirksagt Novak Djokovic. Der lich. Die Leute schätzen es 24-Jährige ist aktuell der sehr, wenn du ein bisschen in ihrer Sprabeste Tennisspieler der che reden Welt. Für Spra- Für Sprachen kannst.» Heute chen hat er hat Djokovic pausiert Djoaber genauso kovic. Seinen viel Talent. Die Talent. Woche bei den 1. Auftritt hat Swiss Indoors in Basel nützt aber Federer (18.30 Uhr, er, um sein Deutsch aufzu- SF zwei, live) gegen Starafrischen. ce. Er hoffe, dass er bis in «Ja, sagen Sie mir noch den Final kommt und nicht ein paar Worte mehr auf «schon nach drei Tagen aus Schweizerdeutsch», sagt die Maus ist», sagt Roger.  Djokovic begeistert zum Das Video mit Djokovics Sprachkurs Reporter von «Blick.ch». gibt es jetzt auf blick.ch. Der Überflieger der Saison hat Spass. «Grüezi a alli mini Schwizer Fans», klingt absolut stilecht. Auch Schimpfwörter lernt Djokovic bei seinem Schnellbleiche-Sprachkurs. «Du Tubel!» kommt dem Serben aber dann fast etwas zu heftig vor. «Oh, nein!» sagt er, als er die Bedeutung erfährt. Djokovic punktet auch noch mit seinen kulinarischen Vorlieben: «Ich marcel.hauck @ringier.ch

Spielt heute Roger Federer in Basel.

Tauziehen um Fredy Bickel WIRBEL → Geht der FCZ-Sportchef im Sommer

nach Luzern. Oder gar nach Spanien?

G Ein Brüller FCZ-Präsident Canepa ist bekannt für gute Sprüche.

eht FCZ-Sportchef Fredy Bickel (46) nächsten Sommer nach Luzern? Fakt ist: Bickels Vertrag in Zürich läuft aus. FCL-Trainer Murat Yakin (37) fordert: «Es braucht bei Luzern eine sportliche Leitung.» Muri schwärmt: «Wenn ein ausgewiesener Fachmann wie Bickel auf dem Markt ist, muss

man sich um ihn bemühen.» Bickel selber sagt nach dem 1:1 zwischen dem FCZ und dem FCL im Interview mit Blick am Abend: «Man weiss nie im Fussball. Ich kann auch eins und eins zusammenzählen. Luzern sucht einen Sportchef, ich habe noch nicht verlängert. Aber im Moment ist das kein

Thema. Zürich hat Priorität.» FCZ-Präsident Ancillo Canepa sagt im «Teleclub» zum ganzenWirbel: «Fredys Vertrag läuft aus, das ist richtig. Wir hatten nur noch keine Zeit, ihn zu verlängern. Das ist Formsache.» Und setzt ironisch nach: «Wenn Fredy wechselt, dann gleich zu Real Madrid oder Barcelona.» wet/ma


21

Montag, 31. Oktober 2011

«Grüezi a alli mini Schwizer Fans.»

«Ich issä gärn Fondue!»

Trauer in der F1 Aber Schumi behält Kappe an.

Mehr Respekt, Schumi! KAPPE → Bei der Schweigeminute für die toten

Rennkollegen tritt Schumi in Indien ins Fettnäpfchen.

«Ich liebä Basel und freuä mich!»

D

ie Trauerminute vor dem Start für die verstorbenen Dan Wheldon (33, Indycar) und Marco Simoncelli (24, Töff ) riss die Formel-1-Fahrer beim GP in Indien ins Land der Traurigkeit. Doch nicht alle zeigten bei der bewegenden Zeremonie vor 95 000 Fans

Respekt: Ausgerechnet Michael Schumacher (42) behielt als Einziger seine Werbekappe an. Und dazu die Sonnenbrille … Einst war der siebenfache Champion für Sebastian Vettel das grosse Vorbild. Simoncellis Vater Paolo wünscht sich übrigens beim

nächsten Töff-GP am Sonntag in Valencia statt einer Schweigeminute eine Lärmminute als Gedenken an seinen toten Sohn. «Alle Motoren der 125er-, Moto2- und MotoGP-Piloten sollten gleichzeitig aufheulen!», sagt er. ben/rib

Brüste zu gross – Bia und Branca hören auf

Sprach- und Balltalent Novak Djokovic.

Treten zurück SynchronschwimmZwillinge Bia und Branca Feres.

SCHWIMMEN → Die Olympischen Sommerspiele in London finden 2012 ohne die sexy Synchronschwimmerinnen Bia und Branca Feres aus Brasilien statt. Die eineiigen Zwillinge treten per sofort zurück. Grund: Bia und Branca Feres lassen sich die Brüste vergrössern. Mit den Implantaten rechnen sich die 23-jährigen Nixen aber keine Chancen auf olympische Ehren mehr aus. Stattdessen möchten die Zwillinge nun im TV-Geschäft durchstarten. Die Brasilianerinnen arbeiten an ihrer Karriere als Models und Moderatorinnen. Dort gibts sicher mehr Geld zu verdienen als im Wasser. sh

Anzeige

Die Zeit ist da und das Reich Gottes ist herbeigekommen. Kehrt um und glaubt an das Evangelium. Die Bibel: Markus 1,15

Agentur C®


WIR DANKEN ALLEN SPONSOREN DES SCHWEIZER MEDIENBALLS  ZÜRCHER PRESSEVEREIN

GASTLAND

GASTKANTON

MAURITIUS

WALLIS

HAUPTSPONSOREN

MEDIENBALL.CH


23

Montag, 31. Oktober 2011

→ WECKER DES TAGES

Life

Der Wecker in Form des Scheinwerferlichtes der 125erVespa ist batteriebetrieben und verleiht jedem Zimmer Stil. Ein Muss für alle, die morgens Mühe haben, in Fahrt zu kommen. www.yamatuti.ch für 65 Franken

Perfekt eingesteckt Lange als altmodisch angesehen, ist das «Poschettli» heute ein Ausdruck von Individualität. Das stilvolle Accessoire setzt Akzente. corina.marquard @ringier.ch

F

Fotos: Getty Images, Inge Jurt

ast 200 Jahre hält sich das Einstecktuch auf dem Markt; bis Ende der 50er-Jahre war der Herr ohne nicht korrekt bekleidet. In den wilden 60er gerät das Tuch in der Brusttasche aus der Mode, Männer lassen die Hände davon. Nebst den Hüten erlebt jetzt auch die Pochette ein Comeback, ist das neue Must-Have in der Männergarderobe. Hat man früher das Einstecktuch auf Krawatte und Blazer abgestimmt, ist heute alles erlaubt, was dem Träger gefällt. Der mutige Mann mischt Streifen mit Punkten. Oder greift gar zu einem «Poschettli» mit Blumenprint. Wer sich nicht ganz so viel traut, bleibt beim weissen Tuch zum dunklen Anzug. Das verleiht dem Outfit Eleganz. Pochetten sind jedoch nicht nur für besondere Anlässe

gedacht. Ob am Arbeitsplatz, im Ausgang oder in der Freizeit – die frechen Tüechli sind ein Blickfang. Wichtig ist, sie richtig in Szene zu setzen. Leinen oder Baumwolltücher wirken zum Drei- oder Viereck gefaltet schick, Seide sieht gepufft toll aus. Doch aufgepasst: Der Rand schaut höchstens drei Zentimeter aus der Tasche. 

Mix and Match Ashton Kutcher weiss sich zu kleiden. Der Schauspieler kombiniert zum grau karierten Jacket ein rot-weisses Einstecktuch mit viereckigem Print.

2

1

4 3

Klassiker Das Jacket ist schlicht und elegant. Gesehen bei H&M für 99 Franken. Blumig Die Pochette mit Blumenprint bringt Frühling ins Grau. Von DeeCee Style für 49 Franken.

Dandy Gossip-GirlDarsteller Ed Westwick machte diesen Blazer trendig. Von Fidelio für 398 Franken. Knallig Das gelbe Tuch verleiht dem Jacket eine kreative Note. Burger für 98 Franken.

Old School Der Mann von Welt ist mit dem Karo-Blazer perfekt ausgestattet. Von Burger für 1390 Franken. Gepunktet Die Pochette greift eine Farbe im Blazer auf. Bei Burger für 89 Franken.

Elegant Ein schwarzer Anzug passt zu jeder Gelegenheit. Gesehen bei WE für 199 Franken. Paisley Das grüne Bandana verleiht dem Outfit Pfiff. Von DeeCee Style für 19.80 Franken.

1

2

3

4


24

WOHNEN

www.blickamabend.ch

In meinen vier grünen Wänden

BOTANIK →

Wir zeigen, welche Pflanze zu wem und in welches Zimmer passt. seraina.hunziker @ringier.ch

Z

immerpflanzen sollen die Stimmung aufhellen, und die Farbe Grün entspannt. Doch nicht jeder

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Sein liebstes Stück in die dunkle Garage verbannen? Dass es auch anders geht, zeigt Andreas K. Vetter in seinem inspirierenden Buch «Haus & Auto» (Callway). Es zeigt, wie Auto und Architektur, Parken und Haus stilvoll kombiniert werden – neben, unter, auf oder gar im Eigenheim finden die Gefährte Platz. Parkieren vor dem Haus ist ja nicht sehr aussergewöhnlich. Doch wenn vor dem Haus gleichzeitig unter dem Haus ist, dann schon (l.). Via Autolift (M.) findet der Lamborghini mitten im Wohnzimmer seinen Platz und weicht dem Besitzer nie von der Seite. Oder man stellt seinen Wagen im Glaszimmer (r.) zur Schau. Das ist Garage und Reliquienschrein in einem.

Garagen – Wie man sein schönstes Auto im Ha


25

Montag, 31. Oktober 2011

→ WOHN-NEWS

Pflegeleichte Alleskönner

hat einen grünen Daumen Luft und sorgen für kühle und nicht jede Pflanze eig- Köpfe. net sich für jedes Zimmer.  Auch im Schlafzimmer Fünf Tipps darf es grün zum Thema: Keine duenden sein. Unbedingt verzich Personen, die hie und Blumen im ten sollten Sie da vergessen Schlafzimmer. auf duftende zu giessen, Blüten. Sie kaufen sich am besten Kak- stören den Schlaf. teen oder Geldbäume. Sie  Pflanzen aus Regenwälsind nicht nur pflegeleicht, dern brauchen hohe Luftsondern eignen sich auch feuchtigkeit – ideal fürs Bafür alle Zimmer. dezimmer.  Planzen, die viel Sauer Wer auf Farbtupfer steht, stoff abgeben, gehören ins für den gibts allerlei BlumiBüro. Sie durchmischen die ges – auch im Winter. 

Recycling KARTONMÖBEL → Der Conceptstore Galaxy 713 hat alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Die Auswahl reicht von Büchern über Kleidung bis zu Möbeln. Besonders ins Auge gestochen ist uns der Multichair von A4A aus recycletem Wabenkarton. Die Oberfläche ist lackiert und somit kratzfest. Erhältlich bei

2 1

Geldbaum Die dicken, leicht abbrechenden Blätter speichern viel Wasser. Giessen muss man sie nur 1- bis 2mal pro Monat.

1

Kaktus Kakteen sind robust und brauchen kaum Wasser. Einige grosse Arten können sogar ein Jahr ohne Wasser auskommen!

2

Asiatische Exoten

Allergiker aufgepasst

galaxy713.com für 240 Franken.

2 1 1

2

Bambus Er sorgt für gutes Raumklima, da er überdurchHibiskus Die grosse Blüte ist schnittlich viel Sauerstoff produzwar hübsch, doch die Pollen in ziert – passend fürs Büro. der langen Staubsäule kann die Schleimhäute reizen und für schlafloBonsai Die fernöstlichen Bäumchen werden künstlich se Nächte sorgen. kleingehalten. Bei täglicher Pflege Ficus Unter den Zimmerpflankönnen sie mehrere Hundert Jahzen sind die meisten Menschen re alt werden. auf Ficus (z. B. Gummibaum) allergisch. Hautausschläge sind die Folge.

1

Der See ru

1

HALTER →Wenn Sie gerne Schwäne beobachten, passt dieses Stück perfekt. Der Swan Magazine Holder des Designer-Duos James-Dyer Smith und Gian Frey bringt den See ins Haus. Bereits im Jahr 2010 haben die beiden mit ihrer Möbelkollektion «The Collection 01» für Aufsehen gesorgt. Jetzt sind ihre Möbel bei Zingg Lamprecht in Zürich erhältlich. Magazin

2

2

Duspray Ade

Blumiges

1

2

1

Jasmin Der schwere, süsse Duft von Jasmin erfüllt jeden Raum. Doch Achtung: Viele Menschen bekommen Kopfweh ob Jasmin.

2

us verstaut

2

1

Holder Swan für 650 Franken.

→ GUT ZU

Alpenveilchen Die herzförmigen Blüten sind echte Winterfreuden.

WISSEN

Orchidee Wegen den sog. Luftwurzeln decken Orchideen ihren Wasserbedarf über die Luft. Deshalb sind sie perfekte Badezimmerpflanzen.

2

Pflanzen und Feng Shui

Plätzchen gesucht Eine Vase, in der alles Platz findet Gehören Sie zu den Menschen, die Pflanzen in der Natur, im Garten oder auf dem Balkon mögen, nicht aber in der Wohnung? Ein Blumenstrauss oder eine einzelne Gerbera gefällt Ihnen aber sehr wohl? Dann ist diese hübsche, kleine, runde Vase genau das Richtige für Sie. Sie nimmt jeden auf, egal ob ein farbiger Strauss vom Markt oder eine fast verblühte, kurzgeschnittene, gelbe Rose. Falls Sie auch keine bunte Blütenpracht mögen, sehen in

der bemalten 50er-Jahre-Vase auch «Schöggeli» oder Bonbons hübsch aus. Und sie schluckt sogar loses Kleingeld und herrenlose Schlüssel. Interessiert? Mail an: magazin@blickamabend.ch

Fotos: Getty Images/thinkstockphoto, DIAGENTUR/MCP, ZVG

Lavendel Der starke Duft des Strauches vertreibt sogar Motten. Hübsch anzusehen, erinnert Lavendel an die warme Provence.

1

In Feng Shui, der chinesischen Lehre der Energien, gelten Pflanzen mit runden Blättern als harmonisch. Spitzige Blätter dagegen würden «Giftpfeile» aussenden und beim Schlafen intuitiv stören. Sollte sich direkt gegenüber der Schlafzimmertüre ein Fenster befinden, kann das «Chi», sprich die Lebensenergie, entweichen. Damit das nicht passiert, stellt man laut Feng Shui am besten eine grössere Pflanze vor das Fenster. Sie blockiert den Fluchtweg und das «Chi» bleibt im Raum.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:50Herzflimmern – Liebe zum Leben 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz Aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 MyZambo 18:05 Best Friends 18:20 Tennis: Swiss Indoors Basel, Moderation: Stefan Bürer

16:00 Tagesschau 16:10 Elefant, Tiger & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Grossstadtrevier 19:45 Wissen vor 8 – Werkstatt 19:55 Börse

20:05 1 gegen 100 21:05 Puls Homöopathische «Impfung»/ Die richtige Grösse u.a. 21:50 10 vor 10 22:20 Eco 22:55 Schawinski Gast: Fulvio Pelli 23:30 Tagesschau Nacht 23:45 Mad Men E Das Karussell 00:40 Maman ist kurz beim Friseur E (CA 2009) Drama von Léa Pool mit Laurent Lucas

20:00 Mercy E Neues Leben und alte Liebe 20:50 Dr. House E Verschüttete Wahrheiten The Dig 21:40 Castle E Akte X 22:25 Sportlounge 23:00 CSI: Miami E Schlaflos in Miami 23:55 Fringe – Grenzfälle des FBI E Der Tag, an dem wir starben 00:50 Prison Break E Frontenverschiebung

20:00 Tagesschau B 20:15 Wildes Deutschland B Erlebnis Erde – Naturwunder Sächsische Schweiz 21:00 Hart aber fair B Vom Lohn der Geradlinigkeit 22:15 Tagesthemen 22:45 Gläubig auf Probe B Sven Kuntze auf der Suche nach dem lieben Gott 00:00 Nachtmagazin 00:20 Dittsche – Das wirklich wahre Leben B 00:50 Arabeske B (USA 1966) Thriller

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute 16:15 Herzflimmern 17:00 Wetter 17:15 Deutschland Spezial 17:45 Margot Kässmann – Mitten im Leben 18:00 Soko 5113 19:00 Heute 19:25 WISO

16:45 Die Simpsons 17:30 How I Met Your Mother 18:25 Anna und die Liebe 18:50 Scrubs – Die Anfänger 19:15 Mein cooler Onkel Charlie 19:35 Top Spot Voting 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Herbstzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 John Rabe – Der gute Deutsche von Nanking (RC/D 2009) Drama mit Ulrich Tukur, Dagmar Manzel, Daniel Brühl 23:10 Heute-Journal Mit Klaus Kleber 23:37 Wetter 23:40 John Rabe – Die Dokumentation 00:25 Heute Nacht Mit Normen Odenthal 00:40 12 Monate Deutschland Austauschüler in deutschen Gastfamilien

20:00 ZIB 20 20:15 CSI: NY B Spurlos 21:05 Doctor's Diary – Männer sind die beste Medizin B Skandal! Hochzeitsnacht zu dritt 21:50 ZIB Flash 21:55 The Closer B Der Auftragskiller 22:40 The Closer B Das Sorgenkind 23:25 Mercy B Schicksalsschlag 00:05 ZIB 24

20:05 Seitenblicke 20:15 Die Millionenshow B 21:10 Thema B Leben ohne Eltern – «Heimkinder» heute 22:00 ZIB 2 22:30 Kulturmontag mit art.genossen BioArt – Kunst aus dem Labor 00:00 Lieber Frankie B (GB 2004) Drama mit Emily Mortimer, Jack McElhone, Gerard Butler 01:40 Kulturmontag mit art.genossen (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 18:00 Das Sat.1Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 Menu Surprise 19:30 K11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:55 Nicht noch ein Teenie-Film! (USA 2001) Komödie mit Chyler Leigh, Chris Evans, Jaime Pressly 17:00 Taff 18:00 Faces TV 18:10 Die Simpsons 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Mitten ins Herz – Ein Song für dich (USA 2007) Romanze mit Hugh Grant, Drew Barrymore, Haley Bennett 22:15 Planetopia Mit Markus Appelmann 23:00 Focus TV-Reportage 23:30 Eins gegen Eins 00:15 Forbidden TV Erotik-Clips 01:15 Criminal Minds: Team Red Die Zeit ist jetzt

20:15 Wer wird Millionär? Moderation: Günther Jauch 21:15 Bauer sucht Frau 22:15 Extra Spezial: Tatort Thailand Wie ein 400facher deutscher Kinderschänder enttarnt und gestellt wird, Moderation: Birgit Schrowange 23:30 30 Minuten Deutschland Power sucht Frau! 00:00 RTL Nachtjournal 00:27 Wetter 00:30 10 vor 11

20:15 V – Die Besucher Geburtstagswehen/ Offensive 22:05 Supernatural Die echten Geisterjäger 22:55 Supernatural Die Hoffnung stirbt... 23:50 Zombies (USA 2006) Horror von J. S. Cardone mit Lori Heuring, Scout Taylor-Compton 01:35 Faces TV 01:45 Mortuary – Wenn die Toten auferstehen... (USA 2005) Horror

TOP

Nicht verpassen

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:15 Traktor-Träume – vom Acker ins Herz 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Schaumküsse (D 2009) Romanze 21:45 Aktuell 22:00 Hannes und der Bürgermeister 22:30 Gags am laufenden Band 23:00 2+leif 23:30 James Bond 007 – Goldfinger (GB 1964) Action mit Sean Connery, Gert Fröbe 01:15 Die Pfanne

16:55 360° – Geo Reportage 17:45 X:enius 18:15 Die wunderbare Welt der Exkremente – Das grosse Geschäft (1/3) 19:00 Arte Journal 19:30 Steffens entdeckt... Südafrika 20:15 Schwerpunkt: Könige der Strasse 20:16 Nachts auf den Strassen (D 1951) Drama mit Hans Albers 22:00 Maria Callas Assoluta 23:40 Hotel Bela – George A. Romero 00:10 Dellamorte Dellamore (D 1993) Horror mit Rupert Everett

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:15 Die Rache der Schöpfung 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit extra: Kopftuch, Kebap, Koran – Islam in Deutschland 20:00 Tagesschau 20:15 Das grosse Kleinkunstfestival 2011 21:00 Alfons und Gäste 21:30 Hitec: Regional statt global 22:00 ZIB 2 22:25 Vis-à-Vis: Nicolas Berggruen, Investor und Philanthrop 23:25 In Treatment – Der Therapeut II 23:50 Der seltsame Sohn 00:35 10 vor 10 01:05 Lichtblicke

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 CSI: NY – X Fashion Victim 21:15 Criminal Intent – Verbrechen im Visier 22:10 Life 23:00 Boston Legal 23:50 Nachrichten 00:10 Criminal Intent (W) 01:05 Life (W)

16:05 Meine wilden Töchter – Küssen üben!/Der geklaute Hund u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Das Duell/Wohltaten und Untaten u.a. 20:15 Navy CIS – Schwanengesang/ Ein rotes Haar 22:05 Criminal Minds – Gift/Spiegelbild der Sehnsucht u.a. 00:50 Criminal Minds (W)

© 2011

20:15 Uhr auf SAT 1 Hugh Grant gibt einen gescheiterten Popstar aus den 80er-Jahren, der sein Auskommen auf Jahrmärkten verdienen muss. Als ihm ein Comeback ermöglicht werden soll, steht er vor einem Problem: Seit Jahren hat er nicht mehr komponiert und ein Songtexte verfasst – bis er Sophie (Drew Berrymore) kennenlernt.

→ Mercy 20:00 Uhr auf SF 2 Am Serienmontag auf SF2 sind neu die Erlebnisse dreier Krankenschwestern zu sehen, die im MercyKrankenhaus arbeiten. Zum Auftakt kehrt Veronica von einem Einsatz im Irak in die Klinik zurück und trifft dort ausgerechnet auf eine ehemalige Affäre.

→ Hotel Bela 23:40 Uhr auf Arte «Ärzte»-Drummer Bela B. hat jetzt eine eigene Sendung. Darin trifft er andere Künstler in deren Hotelzimmer, in der ersten Ausgabe besucht Bela in Lissabon den KultRegisseur George A. Romero, den Vater aller Zombie-Filme.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ SWR

16:15 What's up, Dad? 16:45 News 16:55 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! 20:15 D.O.A: Dead or Alive (USA 2006) Action mit Jaime Pressly, Devon Aoki 22:00 Resident Evil: Extinction (USA 2007) Action mit Milla Jovovich 23:45 D.O.A: Dead or Alive (W) (USA 2006) Action 01:22 Late News 01:25 Mortal Kombat (USA 1995) Action mit Christopher Lambert

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Mitten ins Herz – Ein Song für dich

→ KABEL 1

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

DVD / GAMES

Montag, 31. Oktober 2011

Prügelei auf einer offener Ladeluke Szene aus Uncharted 3.

→ SHORT-

CUTS

Action in Hochglanz

Kampf um Atlantis des Sandes GAMES → Ein Spiel wie ein Film: «Uncharted 3»

Uncharted 3 für PS3, ab 16 Jahren, 79 Franken

glänzt mit hervorragender Grafik und Inszenierung. martin.steiner @ringier.ch

E

r könnte der jüngere Bruder von Indiana Jones sein: Schatzsucher Nathan Drake begibt sich in «Uncharted 3 – Drake’s Deception» erneut auf ein actionreiches Abenteuer. Sein Ziel ist dieses Mal Iram. Eine legendäre Stadt, die auch «Atlantis des Sandes» genannt wird und in der arabischen Wüste im Sand vergraben sein soll. Nach Iram sucht ebenfalls die britische Agentin Katherine

→ TOP 3 DVDS

1

Marlowe, die beim Erreichen ihres Ziels auch über Leichen geht. Während des Spiels wechseln sich Schiessereien, Klettereien, kleine Rätsel und spektakuläre Actionszenen in rasantem Tempo ab. So versenkt der Held auf seinem Weg schon mal ein Kreuzfahrtschiff. Oder er besteigt ein bereits startendes Flugzeug über den Radkasten, bevor es in der Wüste zu einer Bruchlandung kommt. Dank der hervorragenden

Fotos: ZVG

simpel. Da das Spiel je nach Situation verschiedene Animationen benutzt, wirken auch die Faustkämpfe äusserst realistisch. Vor allem dank der hervorragenden Inszenierung kann «Uncharted 3» den Spieler an die PS3 fesseln. Zudem überzeugt die Story, auch wenn sie im Mittelteil einen kurzen Durchhänger hat. So ist Nathans neue Schatzsuche eines der actionreichsten und unterhaltsamsten Spiele des Jahres. 

Spielen in Disney-Welten «Disney Universe» lässt vor allem jüngere Spieler in verschiedene DisneyWelten eintauchen. Darunter sind «Alice im Wunderland», «König der Löwen» oder «Pirates of the Caribbean». Die 54 Abschnitte lassen sich auch zu viert bewältigen. Disney UniDabei hat verse, für man freie PS3, PC, Wii, Wahl, welche X360, ab 7 J., Welt man zu- ab 29 Fr. erst erkunden möchte.

Ein dicker Panda, viel Blech und ein König

«Kung Fu Panda 2» Ein kuscheliger Kämpfer und mächtig viel Chaos. Im Sequel dieses Blockbusters kämpft Panda Po gleich gegen zwei Probleme an: Ein Bösewicht will China erobern und Po wird mit seiner wahren Herkunft Kung Fu konfrontiert. Der Film Panda 2 Paramount überzeugt geschichtlich Pictures wie technisch. Bewertung: 

ronny.nenniger@ringier.ch

Grafik, den ungewöhnlichen Kamerawinkeln und der fantastischen Charakteranimationen sieht das eher wie ein interaktiver Film denn wie ein Spiel aus. Bei den Kämpfen gegen Marlowes Schergen kommen nicht nur verschiedene Schiesseisen zum Einsatz. Nathan kann die Feinde auch mit den Fäusten bearbeiten. Die Steuerung ist mit je einer Taste für Schlagen, Decken und Sich-ausUmklammerungen-befreien

Mit «Battlefield 3» erscheint einer der technisch ausgereiftesten Shooter. Die Grafik sieht vor allem auf hochgerüsteten PCs hervorragend aus. Dort treten bis zu 64 Spieler online zu epischen Schlachten an. Dabei können sich die Ballerhelden auch mit Battlefield 3, Fahrzeugen für PC, PS3, und sogar X360, ab 16 Kampfjets Jahren, ab 59 Franken. aufs Korn nehmen.

2

«Transformers 3» Nach einem schwachen 2. Teil rettet «Dark Of The Moon» die Franchise ins Trockene und liefert ein Spektakel ab. Nach wie vor gilt: Die guten Autoboots gegen die bösen Decepticons. Die Materialschlacht Transforund die Spezialeffekte mers 3 Rainbow sind unschlagbar, die Home EnGeschichte hanebüchen. tertainment Bewertung: 

3

«König der Löwen» Der wohl bekannteste Disney-Zeichentrickfilm erstmals auf Blu-ray! Ein Ereignis. Die Scheibe ermöglicht einen qualitativ hochwertigen Animationsspass. Simbas Geschichte fasziniert nach wie vor GeneratioKönig der nen und gehört einfach Löwen Disney in die Sammlung eines Pictures jeden Filmfans. Bewertung: 


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1298 Franken

Wochenpreis: 1 × ein Lederbett LYON von Beliani® im Wert von 1298 Franken*! Das Bett LYON ist hochwertig verarbeitet und überzeugt mit kompromissloser Qualität und perfektem Design. Der stabile Lattenrost (180 × 200 cm) sowie die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

* UVP: 2990 Franken

Tagespreis: 2 × 1 Gutschein von perlenbar.ch im Wert von je 50 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 1. November 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 27. Oktober: ALTEISEN Die Gewinner der Kw 42 (iPhone 4 Backcover von Modfreak.ch) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007335

3 1 6 1 1 3 0 2 2

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

1 1

4

1

2

3

1

1

2

0

5

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

8 3 6 8 3 1 9 3 5 4 1 9 7 4 1 6 8

→ KAKURO leicht 8

24

14

8

6

14

30 19

7

18

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

7 14 19 17

19

12 13

15

9 6

16

25

5

12 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 10 × ein BINGO! Online-Spielguthaben von Swisslos im Wert von je 100 Franken!

7007749

→ SUDOKU schwierig

7 2 8

Probieren Sie’s aus. www.bingo.ch

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz)

1 5 7

So gehts:

10 15

Gesamtwert: 1000 Franken

7 4 9 2 3 9

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

2 1

3 9

5 7 2

3

9

8 6 4

Teilnahmeschluss: 1. November 2011, 15.00 Uhr Conceptis Puzzles

06010013695

Conceptis Puzzles

9 3

2 5

4 1 6

06010001016


Montag, 31. Oktober 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Nehmen Sie sich Zeit für den Austausch mit anderen. Sie sind heute ein sehr guter Zuhörer und haben viel Verständnis. Flop: Etwas hat nicht geklappt? Macht nichts, bleiben Sie entspannt! Der morgige Tag bringt wieder neue Chancen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Bringen Sie gleich zu Wochenbeginn ein wenig Glanz in Ihren Alltag. Gönnen Sie sich mal wieder ein Essen in einem tollen Restaurant. Flop: Im Job könnte Ihnen jetzt jemand in die Quere kommen. Bleiben Sie wachsam, aber machen Sie sich keine Sorgen!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie haben in finanziellen Dingen einen guten Riecher. Ob bei Geschäftsabschluss, Schnäppchenkauf oder Geldanlage – Sie machen alles richtig! Flop: Heute müssen Sie im Job mit kleinen Pannen rechnen. Lachen Sie darüber!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Heute sind positive Überraschungen gut möglich. Vielleicht erhalten Sie ein nettes Lob von Ihrem Chef oder eine kleine Aufmerksamkeit von Ihrem Schatz. Flop: Für die Klärung von Details fehlt Ihnen heute die nötige Konzentration.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Neue Kontakte stehen heute unter einem guten Stern. Sie strahlen viel Freundlichkeit und Toleranz aus. Flop: Vertreten Sie Ihre Meinung, aber bleiben Sie dabei ruhig und sachlich. So überzeugen Sie am besten.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ein guter Tag für klärende Gespräche oder die Lösung kniffeliger Aufgaben. Merkur steht Ihnen wie ein treuer Diener zur Verfügung. Flop: Denken Sie nach vorne und probieren Sie Neues aus. Verlassen Sie sich nicht so sehr auf das Altbewährte.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Mit Ihrer positiven Ausstrahlung hinterlassen Sie bei alle Kontakten einen guten Eindruck. Auch in der Chefetage sammeln Sie Sympathiepunkte! Flop: Nicht zaudern – zugreifen! Nutzen Sie heute jede Chance, die sich Ihnen bietet.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie gehen die neue Woche schwungvoll an. Selbst ein voller Terminkalender kann Sie nicht schrecken. Flop: Achten Sie bei beruflichen Gesprächen auf die Zwischentöne. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass alles offen gesagt wird.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Wenn Sie eine finanzielle Entscheidung treffen müssen, können Sie sich ganz auf Ihre Intuition verlassen. Flop: Arbeiten Sie mehr mit anderen zusammen. So erhalten Sie nicht nur Unterstützung, sondern auch wertvolle Anregungen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Wie wäre es mal wieder mit einem gemütlichen Abend? Ihr Schatz ist auf jeden Fall dafür zu haben! Flop: So manche Äusserung kommt bei Ihnen negativer an, als sie gemeint ist. Könnte es sein, dass Sie etwas gereizt sind?

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie haben ein gutes Gespür für die Bedürfnisse Ihrer Mitmenschen. Dadurch gestalten sich Ihre Beziehungen heute recht unkompliziert. Flop: Achten Sie gut auf das Kleingedruckte – bei Verträgen wie Gebrauchsanleitungen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Freuen Sie sich auf ein interessantes Gespräch mit Ihrem Schatz. Aber auch die Erotik kommt nicht zu kurz. Flop: Der Mond im Steinbock warnt vor unüberlegten Ausgaben. Schauen Sie sich genau an, wofür Sie Geld ausgeben.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Um klar zu machen, wer der Herr im Haus ist, hängt der Chef ein Schild an seine Bürotür, darauf steht: «Ich bin der Chef!» Als er von der Mittagspause zurückkommt, hängt statt des Schildes ein Zettel an der Tür: «Ihre Frau hat angerufen. Sie wollte ihr Schild zurück.» Philippe zu Sophia: «Seit ich dich kenne, kann ich nicht mehr rauchen und nicht mehr trinken.» Sophia berührt: «So lieb hast du mich?» – «Nein, so pleite bin ich.»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Stefanie sucht ...

«... einen grossen, offenen und spontanen Mann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Langenthal BE Grösse: 1,75 m Beruf: Detailhandelsfachfrau Sternzeichen: Schütze

Ich verliebe mich: Wenn er mich fasziniert. Für meinen Liebsten: Würde ich bis ans Ende der Welt gehen.

Philipp L., es tuet mer so so leid, was ich der vorgworfe han. Nemsh die Entsholdigung a? Schrieb mer es sms. Han dech lieb. Dini Sabrina Koukla mou, bin froh so öper wie dich zha! Bisch immer wieder min Lichtblick und ich chan mit dir eifach so si wieni bin! Da däzue sägi nur GEORGE-ENA-TOAST! Lieb di!<3

Z’leschtä Wuchenänd isch nid so eifach xi für üs beidi, aber du weisch, ig liebe di eifach über aus <3

Törnt ab: Mund- und Körpergeruch. Törnt an: Männer mit einem guten Style. Wenn ich traurig bin: Dann ändere ich etwas. Kontakt: 3110_stefanie@bsingle.ch

Marco sucht ...

«... eine sexy Traumfrau» Alter: 20 Jahre Wohnort: Bettlach SO Grösse: 1,81 m Beruf: Elektromonteur Sternzeichen: Jungfrau Mein Drink: Bacardi-Cola.

Hoii mis süesses Mariechäfferli!! Sit ich dich kenn bini dr glücklichshti Mensch wos uf dr ganze Welt git! I For-evaa in love Shaz!!! :-* Dini Smurfette <3

Schäännee sorry, dass ich so dumm ta han! Egal, was passiert isch - DU bliibsch en Teil vo mim Herz. I love u! L.!!

Cihan i wünsche dir ganz gueti Besserig und hoff, dass bald wieder gsund wirsch. :) 2.8.11 Lieb dich so min Shads

Meine Macke: Rauchen. Ist sexy: Wenn ein Mann weiss, was er will.

I love you all

Schatzchäschtli ...

As Nummere 4 mit Glatze vo de Seniore bim FC Meile - bisch en Schnueggel - froi mi uf de nechst Drink i de Barry Bar

Ein Star, der mich beeindruckt: Hanna Montana.

www.blickamabend.ch

ein Nathi B., besh mis froh, und alles. Ben so Hoffe, dass ich dich han. nd... he rit St dass mer nie you ed ne I u, yo ve Lo baby. Dini Olivia

Julia, du chasch der nid vorstelle wie froh ich bi, dass ich dich ha döfe kennelerne. Du bisch aifach genial <3. Dini Abcheckerin Sereina

ltklass!! Klass E1.102 ihr sind Wä iali gen 3 na her sic d Mir werde eina <3 Jahr for ois ha ;) oi-i Ser

Hey Dixie mis Sünneli, merci für aues...Mir werde no mega schöni Zite ha. Liebe di eifach Bebiiih <3

S3 Fr 21.10, du (w) helli Haar, schwarzi Chappe, kl. Nasering links und Rätsel vom Blick am Abig. gmacht. Gasch mer nüme us em Chopf. Meld dich: 078 745 95 09 Sonam min allergröschte Amore.<3 DANKE, dass immer da bisch für mich .<3 Du bedütisch mir meh als du denksch. Din Papa-Schlumpf =D. Ti amo x tutta la mia Vita

Du (m) am 18:33 im IR nach Pfäffikon, gstreifts Hömli und e Brülle. Bisch es Buech am läse xi. Sorry, dass i dir de Platz klaut han.xD.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Sound: «One Step Closer» von Linkin Park. Meine Hobbys: Kampfsport und Breakdance. Meinen ersten Kuss: Bekam ich beim Skaten von meiner Ex. Verzeihen kann ich: Wenn jemand fremdküsst. Das würde ich an mir ändern: Meine Eifersucht. Törnt an: Frauen, die sexy und fit sind. Das will ich mal erlebt haben: In Thailand Ferien machen. Kontakt: 3110_marco@bsingle.ch

Moritz liebt es, mit der Hundesitterin einkaufen zu gehen – und das auf die ganz gemütliche Art. Ein Bild von Judith Amrein aus Hohenrain.

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


31

Montag, 31. Oktober 2011

Streetspy

von Laura Anahi

Wandel der Zeit – an Jeans aufgezeigt

1

Früher wurde geflickt und zugenäht, was löchrig und kaputt war. In den 70er-Jahren provozierten die Punks erstmals mit ihrer ramponierten Kleidung. Ziel war es, mit ihrem Auftreten die Gesellschaft wachzurütteln. Nur ein Jahrzehnt später rief Samantha Fox viele Nachahmerinnen auf den Plan: Ältere Semester erinnern sich bestimmt daran, wie sie vor dem Fernseher ihre Levis mit der Nagelfeile bearbeitet hatten, sodass die Lieblingshose denselben sexy Look wie Fox’ Jeans in «Touch me» bekam. Heute hingegen diskutieren wir nicht einmal mehr darüber, ob für zerrissene Jeans überhaupt bezahlt werden soll.

2

1

3

Linda, Gärtnerin aus Zürich

2

Haneen, Sprachstudentin aus dem Irak

3

Elena, Hotelfachschülerin aus Dübendorf ZH

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Ein Highlight Gebt es zu: Ihr hört auch immer besonders aufmerksam hin, wenn jemand um euch herum kein Ticket hat. So wie neulich die grosse Blonde mit der Brille. Sie finde ihr GA nicht mehr, sagte sie, und ich überlegte kurz, ob das nur eine plumpe Ausrede sei. «Chönnti bitte d’ID gseh», fragte der Kontrolleur streng. Sie kramte, suchte leicht nervös. Sein Blick prüfte erst kritisch die ID, dann ihr Gesicht, dann wieder die ID. Was kommt jetzt wohl, fragte ich mich, und machte mich auf eine giftige Szene gefasst. Das Gegenteil geschah: Der Mann in der gelben Kontroll-Weste strahlte. «DRS 3?», fragte er begeistert und ungläubig. Sie lachte und nickte. Er beugte sich zu ihr hin. «Chönnscht nöd mal öppis laufe laa für alli die Kontrolleure, wo i de S-Bahn underwägs sind?» Sie fragte: «Wänn losed Sie dänn Radio?» Er: «Hey, lömmer doch das mit dem Sie. Ich bin de Roger!» Roger erlebte gerade ein Highlight in seinem Berufsalltag, das konnte man ihm auch aus sicherer Entfernung vom Gesicht ablesen. Dabei blieb er trotz Dutzis und aller Begeisterung professionell: Als ich aussteigen musste, überreichte ihm die Frau vom Radio gerade die 5 Franken GA-Vergess-Gebühr. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Wie wichtig ist Ihnen Reichtum? Mitar (16) Schüler aus Solothurn SO Ein guter Lohn, damit ich mir etwas leisten kann, ist mir wichtig. Doch Geld ist nicht das Wichtigste im Leben. Viel mehr Bedeutung hat die Familie und eine gute Gesundheit.

Salome (14) Schülerin aus Winterthur Ich wünsche mir, dass ich einmal genug Geld verdiene, da mit Geld vieles einfacher ist. Doch was schlussendlich zählt ist die Liebe. Wenn keine Liebe da ist, ist man auch reich unglücklich.

Biljana (17) Fachfrau Betreuung aus Kaltbrunn SG Auf der Strasse möchte ich nie landen. Ich will ein normales, bescheidenes Leben führen. Dazu brauche ich keine Millionen. Ich finde, Geld kann vieles zerstören.

Lucas (16) Schüler aus Zürich Ich hätte später schon gerne genug Geld, eventuell ein eigenes Haus. Doch mehr als Geld bedeuten mir meine Freundschaften und die Familie. Diese sind mein wahrer Reichtum.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Auswanderer BLICK traf den ältesten AuslandSchweizer (107) in Florida.

Das Wetter

Unsere Bauern

MORGEN

Donnerstag

14° Luzern/Zug Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sex im Himmel END ! war völlig legal

Freitag

13° 0% 4h

Heute vor einem Jahr:

freundlich, 13°

atupri.ch

Prognose:

Günstig!

Prämie selbst berechnen und

coole Preise gewinnen. Jetzt auf

Das darf man Alex Torres und Hope Howell im freien Fall.

atupri-win.ch

Infos oder Offerten auch unter 0844 822 122

A

Glogger mailt … … Christian Levrat SP-Chef & unsichtbar

Fotos: ZVG

lex Torres, Pornodarsteller und Fallschirmspringer, sprang nackt mit Hope Howell, ebenfalls Pornodarstellerin, drehte ein einschlägiges Filmchen und stellte es online. Dann gabs Ärger: Die US-Luftfahrtbehörde ermittelte, da der Pilot durch den Pornodreh hätte abgelenkt sein können. Die beiden starteten ihren Akt schon im Flugzeug, und der Pilot drehte den Kopf mehrmals Richtung Geschehen. Jetzt gabs Entwarnung. Ein Sprecher der Luftfahrtbehörde sagte gemäss «San Jose Mercury News», dass mit dem Dreh keine Luftfahrt-Bestimmungen verletzt worden seien. Aber gut, ist auch das nun gründlich geklärt. num

14°

Anzeige

H A P PY

Freispruch für den Sex-Stunt.

14°

Wie sie leben, wie viel sie arbeiten und was sie wirklich verdienen.

 Millionenlos Anrufen und jubeln!.

KLARER FALL →

Mittwoch

Von: glh@ringier.ch An: christian.levrat@parl.ch Betreff: Wo bleibt eigentlich die SP? Liebe Anti-Bankendaneben trommelt ein UrDemonstranten alt-68er. Uralt-Demo-Omis. Ein Herr mit Bierdose, Ich bin ja auf eurer Seite! Finde diese Maserati-Ferra- Joint, schlechten Zähnen, ri-Bubis auch widerlich. Die der «Loslassen, Loslassen» lispelt. Kurzer Break mit eiuns in diesen Finanzmist nem Mini-Demozug. Bei reinspekuliert haben. Aber dem gegen die USA in Afdann sehe ich euch. Am Paradeplatz. Letzten Sams- ghanistan, Iran-Gefangene tag! Am Eingang zur Credit protestiert wird. Mit einem lustigen Traktor. Sorry! Wo Suisse. Da übt ein Jüngling bleiben die Muschgs, Widauf dem Altsaxophon mers, Leuenbergers, LevSongs aus dem All Amerirats & Co.? Lustig gegen can Songbook. Vor ihm Banken – so gehts nicht! haut ein Girlie mit RastaZöpfen gegen irgendwas; Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Zwei Lose zu gewinnen! Preise im Wert von über 42 Mio. Fr. zu vergeben Im Millionenlos 2011 werden in diesem Jahr täglich mehrere Superpreise vergeben: darunter 26 Traumautos und 14 Mal eine Million Franken Bargeld – ein neuer Rekord. Das Millionenlos gibts bis 14.1.2012 für 100 Franken an

Kiosken, Poststellen, Tankstellen und anderen offiziellen Verkaufsstellen zu kaufen. Oder per Telefon

So spielen Sie um die 2 Millionenlose Glücksfee Per Telefon: Wählen Sie die Telefonnummer Christa 0901 908 135 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Rigozzi. Per SMS: Senden Sie das Kennwort MILLION mit Ihrer Adresse an die Zielwahlnummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Per WAP: Spielen Sie kostenlos und chancengleich mit. http://m.vpch.ch/BAA51239 (übers Handynetz). Teilnahmeschluss: 31. Oktober 2011, 24 Uhr. Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind an der Verlosung nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

über 0848 846 018. Oder im Internet auf www.blick.ch sowie www.millionenlos.ch.

Anzeige

Foto: Geri Born

MILLIONENLOS →

Achtung, fertig, Millionenlos! Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos.


31.10.2011_LU