Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Donnerstag, 31. März 2011 Basel, Nr.64

Anzeige

HEUTE ABEND

13° 22°

MORGEN

Auswirkung 1 Fertig Reisnudel aus Japan. Schweizer Behörden fordern Gütesiegel.

Mussa Kussa in London dussa Muss nicht mit Schweizer Kindern teilen Aumi Onodera (5) aus Oshima.

 NEWS 2/3

Fotos: Reuters (2), SRF

Fukushima strahlt aus SwissnuclearBüros in Olten Polizisten sichern den Tatort.

Auswirkung 2 Ökoterroristen verletzen zwei Angestellte der Atomlobby mit Brieombe.

 SCHWEIZ 4/5

Gaddafis Aussenminister kann die Verbrechen gegen das libysche Volk «nicht weiter hinnehmen.»  AUSLAND 8/9

Härtetest für Mister Schweiz Die schöne Kiki versuchte die Kandidaten im Li zu verführen. Vor versteckter Kamera.  PEOPLE 16/17

Ordnung ins Chaos

Heute Ab e n d im TV

«Der Kachelmann-Prozess»: Dok-Filmer Zumstein rekapituliert das harzige Verfahren.  SF 1 20.05

Anzeige

Vorführgeräte zum Schnäppchenpreis. goldentalents.ch Profitieren Sie von Multimedia-Angeboten zum Tiefstpreis und unterstützen Sie gleichzeitig Schweizer Sporttalente.

Unterstützt von


2

NEWS

Zertifikat für die Sushi-Alge

→ EWIGE WERTE

Der König der ItaloMachos Wegen Sprüchen wie diesen wird Premier Silvio Berlusconi von den italienischen Männern immer wieder gewählt werden: «Gemäss einer Umfrage antworteten 30 Prozent der Frauen mit ‹Ja›, als man sie fragte, ob sie Sex haben wollen mit mir. Die anderen 70 Prozent antworteten ‹Was, nochmals?›». Der Schwerenöter spasste auf Lampedusa, als er gestern die Lage auf der bedrängten Insel inspizieren ging, wie «The Sun» berichtet. Der Mann nimmt niemanden ernst. Weder das Gericht in Mailand, das ihn am 6. April zu den BungaBunga-Partys befragen wird, noch die tunesischen Flüchtlinge. Und die Frauen schon gar nicht. Ihn nimmt auch niemand ernst. Ausser die italienischen Männer, die ihn doch wieder wählen. rö

Sushi bei uns Fisch okay, Algen nur mit Zertifikat.

Unter dem Grenzwert? In Algen gewickeltes Sushi.

RADIOAKTIVITÄT → Japan muss

mmer neue Höchstwerte an radioaktiver Verstrahlung werden aus Japan gemeldet. Nun reagiert das Bundesamt für Gesundheit BAG: Japan muss mit einem Zertifikat garantieren, dass seine Lebensmittelexporte unbedenklich sind. Bereits am Wochenende wurden erste Rufe nach einem Importstopp für japanische Lebensmittel laut. Michael Beer, Leiter Abteilung Lebensmittelsicherheit beim BAG, erklärt, auch das sei diskutiert wor-

→ HEUTE DONNERSTAG

1.25 Uhr, London Michail Gorbatschow hat in London seinen 80. Geburts-

Wenn die Lebensmittel doch aus den gefährdeten Provinzen um Fukushima stammen, verlangt der Bund neu eine Analyse. den: «Aber ein Importstopp Diese muss zeigen, dass die ist erst die allerletzte Mass- in der Schweiz geltenden nahme.» Grenzwerte für radioaktive Die neue Regelung gilt Strahlung eingehalten werab heute und bezieht sich den – es sind dieselben Werauf sämtliche Lebensmit- te, die auch in der Europäitel aus Jaschen Union pan. Neu Importstopp gelten. müssen die jaLetzte Wopanischen Be- nur als letzte che führte das hörden fest- Massnahme. BAG am Zoll halten, dass Stichproben die Produkte vor dem Reak- bei japanischen Lebensmittorunfall am 11. März ge- teln ein. So werden die vor erntet oder erzeugt wurden dem Reaktorunglück pround dass die Lebensmittel duzierten Waren geprüft. nicht aus einer der 12 PräEs treffen aber nur wefekturen stammen, die vom nige Lebensmittel aus Japan in der Schweiz ein, so Unglück betroffen sind.

der Schweiz neu eine Garantie für seine Lebensmittel geben.

I

0.58 Uhr, New York Der UNO-Sicherheitsrat hat Sanktionen gegen den ivorischen Ex-Präsidenten Laurent Gbagbo und seine Vertrauten verhängt.

Nur mit Zertifikat Reisnudeln aus Japan.

Garantie nötig Importierte Sojasauce.

sidonia.kuepfer @ringier.ch

Selten besorgt Latin Lover Berlusconi.

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

tag gefeiert. Mit viel Glanz und Glamour. Die Feier fand in der Royal Albert Hall statt. 2.09 Uhr, New York  Der Franzose Paul Bocuse (85) ist in den USA zum «Koch des Jahrhunderts» gekürt worden. Die Küchenchef-Legende wurde vom

Culinary Institute of America (CIA) ausgezeichnet. 4.59 Uhr, New York Mit David Sokol ist der aussichtsreichste Kandidat für die Nachfolge von US-Starinvestor Warren Buffett als Chef der Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway nach einem umstrittenen Aktienkauf zurückgetreten.

Beer. Die Ergebnisse der ersten getesteten Waren stehen noch aus. Beer erwartet die Resultate in ein bis zwei Tagen. Die Schweiz importiert aus dem asiatischen Land vor allem Spezialitäten, erklärt Beer. Beispielsweise Algen, Fischöl, Sojasauce, japanische Teigwaren oder Getränke wie Sake und Bier. Hingegen gehört Fisch nicht dazu (siehe Interview rechts). Mit den Stichproben und der Zertifizierung könne das BAG sicherstellen, dass keine gesundheitsgefährdenden Lebensmittel in die Schweiz gelangten. Die neue Regelung gilt bis auf Weiteres ohne zeitliche Einschränkung. 

6.37 Uhr, Washington Nach dem Ende des Moratoriums für Tiefseebohrungen im Golf von Mexiko haben die USA eine erste Genehmigung für ein neues Bohrprojekt erteilt. 9.22 Uhr, Kloten ZH  Der Zoll am Flughafen Zürich hat am Wochenende zwei Tonnen Falafel aus


3

Donnerstag, 31. März 2011

Das Dorf der Verdammten

VERLOREN → Trotz hoher

Strahlung wird Iitate nicht geräumt. as 7000-Seelen-Dorf Iitate liegt 40 Kilometer vom Unglücks-AKW Fukushima entfernt. Eigentlich ausserhalb der Evakuationszone. Dennoch ist die Strahlung dort sehr hoch. Zu hoch, sagen die Experten von Greenpeace und der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA: Die Bewohner müssten unbedingt evakuiert werden, denn eine radioaktive Wolke sei am 15. März über das Dorf gezogen. Noch über zehn Tage später liege die Strahlung bei bis zu 100 Mikrosievert.

Doch die japanische Regierung bleibt hart: Es gebe keine solchen Pläne, sagte Regierungssprecher Yukio Edano. Sind der Regierung die Ängste der Menschen in Iitate egal? Diese seien lediglich angewiesen worden, die Fenster zu schliessen, in den Häusern zu bleiben und kein Leitungswasser zu trinken, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Gleichzeitig hätten Regierungsbeamte in Iitate weisse Schutzanzüge getragen, die Dorfbewohner normale Strassenkleider. bih

Polizei vergisst Horde Teens in Kastenwagen

→NACHGEFRAGT Michael Beer Leiter Abteilung Lebensmittelsicherheit im BAG

Die USA sind ja schon lange für harte Bestrafung läppischer Verbrechen bekannt. Auf die neuste «Foltermethode» kamen diese Polizisten aber zufällig: Letzten Sams- Mobiles Gefängnis US-Polizeiwagen. tag feierten ein paar Teenager zu heftig Party. Nachbarn beklagten sich über Lärm. Die Polizei kam und packte die Jugendlichen in einen Kastenwagen, um sie auf den Polizeiposten zu bringen. So weit, so normal. Doch dann parkierten die Polizisten den Wagen irgendwo und «vergassen» ihn. Für 14 Stunden. Bei Temperaturen unter null. «Es war das Schlimmste, was ich je erlebte», sagte Tony (17). «Uns war kalt und wir waren dehydriert und hungrig.» Die Teenies wurde erst gerettet, als Passanten auf Klopfgeräusche im Wagen aufmerksam wurden. bö

«SushiFisch nicht aus Japan» Herr Beer, Lebensmittel aus Japan brauchen seit heute ein Zertifikat, dass sie nicht belastet sind. Warum kommt diese Regelung erst jetzt? Vor einer Woche haben wir als Sofortmassnahme Stichproben am Zoll eingeführt. Nun harmonisieren wir unsere Massnahmen mit der EU-Regelung, die seit Sonntag gilt. Die Radioaktivität im Meer vor Fukushima steigt; importieren wir auch Fisch oder Meeresfrüchte aus Japan? Nein, unser Fisch kommt nicht aus Japan. Wegen des hohen Konsums muss das Land selbst importieren. Der SushiFisch ist nicht aus Japan.

Wut und Angst Strahlungs-Tests in Iitate.

Mit dem Fax gegen den GAU Die Betreiber des AKW in Fukushima hatten absurde Notfallpläne: Die Vorschriften für die Bekämpfung eines Atom-Desasters beinhalteten zum Beispiel die Benutzung eines Fax als Hauptkommunikations-Mittels bei einer Atomkatastrophe, wie das «Wall Street Journal» schreibt. Als Katastrophen-Ausrüstung schreibt das Papier eine einzige Bahre, ein Satelliten-Telephon und nur 50 Schutzanzüge vor. Das von den japanischen Sicherheitsbehörden bewilligte Konzept sieht nicht einmal den Beizug von externer Hilfe wie Feuerwehr und Armee bei grossen Krisen vor. Laut Experten gibt es aber weltweit kaum Atomkraftwerke, die bessere Katastrophenpläne vorweisen können. bih

dem Verkehr gezogen. Die Kichererbsen-Bällchen aus Ägypten waren aufgetaut. 10.47 Uhr, Brüssel Die EU-Mitgliedstaaten sind nicht bereit, mehr Geld in das Satellitennavigationssystem Galileo zu stecken. Trotzdem sei den Verkehrsministern das Projekt «sehr wichtig», wie sie betonten.

Japan kämp mit den Folgen von Tsunami, Erdbeben und der AKW-Katastrophe. Kann man auf eine gewissenhae Zertifizierung vertrauen? In einer ersten Phase war dies sicher kaum möglich. Nun versicherte uns die japanische Botschaft in Bern, dass das möglich sei. Japan hat ein Interesse daran, dass sie keine gesundheitsgefährdenden Produkte exportieren. Durch die Stichproben haben wir eine Kontrolle. sik

13.01 Uhr, Bern Bundesrat Ueli Maurer stellte heute Varianten zur Armee vor. Er will eine 80 000-MannTruppe – weil diese nicht viel teurer ist als 60 000 Mann, aber mehr bringe. Mit diesen Stärken würde die Armee 4,4 bzw. 4,9 Milliarden Franken kosten. Der neue Sollbestand der Armee trägt den Namen «Robust».

In der Nacht auf heute am TV in Nigeria:

Einsames Streitgespräch Der nigerianische Staatspräsident heisst Goodluck Jonathan. Glück hatte er aber nicht, sondern Pech. Im Rahmen der Wahlen hätte er am TV ein Streitgespräch mit der Opposition haben sollen. Die erschien aber nicht. Aus Protest blieben die Pulte leer. Goodluck machte eher eine komische Figur, sagen Beobachter.

Fotos: Arco Images, Keystone, AP (2), ZVG

D

Neues aus Absurdistan

→ TWEET DES TAGES Die Umweltorganisation @greenpeace_ch distanziert sich:

Briefbombe bei Swissnuclear: Greenpeace ist schockiert. Wir sind für absolute Gewaltfreiheit. Aktion bei Alpiq hat nichts damit zu tun. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Heidi Happy Luzerner Sängerin 2. Finnischer Meerbusen Frage in TV-Quiz 3. Steueramt Zürich Heute ist Stichtag


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Anschlag auf die

BellevueBar

Atom-Lobby

Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

hannes.britschgi@ringier.ch

Bei Swissnuclear ging am Morgen eine Brieombe hoch. Zwei Frauen erlitten Verletzungen.

D

Lernkurve Es war die erste direkte Begegnung seit der Katastrophe in Fukushima. Axpo-Chef Heinz Karrer diskutierte gestern Abend in Zürich vor Publikum mit Kaspar Schuler, dem Kampagnenleiter von Greenpeace. Eingeladen hatte der «SonntagsBlick». Beide Seiten haben auf das Nukleardesaster in Japan genau gleich reagiert: Krisenstab, Expertentreffen, Nachtarbeit, Situationsanalysen. «Fukushima hat mich verunsichert», gestand Karrer. Schuler hingegen sah sich bestätigt: «Wir hatten ja immer vor den Risiken gewarnt.» Karrer hat seine Spezialisten sofort die Hochwasser- und Erdbebenszenarien neu rechnen lassen. Greenpeace schickte eigene Experten vor Ort, und Schuler hat Karrer in einem Brief aufgefordert, die drei Rahmenbewilligungsgesuche für neue AKW definitiv zurückzuziehen. Karrer schrieb nicht zurück und wollte auch gestern nicht antworten. Er habe im Moment andere Sorgen, als sich mit künftigen AKW zu beschäftigen. Er musste mit seinen Spezialisten über die Bücher und da fand er seine alten Gewissheiten wieder: «Ich kann heute feststellen, dass unsere Werke sicher sind.» Schuler blieb gelassen. Er weiss: Viele Bürgerinnen wollen nicht mehr mit dem «Restrisiko» leben. Wer eine atomfreie Zukunft verspricht, legt bei Wahlen zu.

ÖKOTERROR →

Fieser Anschlag Hinter diesen Fenstern ging die Bombe hoch.

Spurensicherung Swissnuclear-Büro.

Tatort Die Polizei schickte Kriminaltechniker.

a hört der Spass auf: Bomben-Terror gegen die Schweizer Atom-Lobby. Gegen 8.15 Uhr geht bei Swissnuclear in Olten – dem AKW-Branchenverband der Schweizer Strom-Lobby – eine Briefbombe hoch. Die Detonation ist bis in die benachbarten Büros hör- und spürbar; der UBS-Ableger nebenan leitet gleich eine Evakuierung ein. Im Swissnuclear-Büro werden zwei Frauen verletzt – am Kopf, an den Händen, im Brustbereich. Sie erleiden ein Gehörtrauma. Polizei-Sprecherin Thalia Schweizer von der Kapo Solothurn zu Blick am

Militärpiloten nach Absturz gerettet LUFTWAFFE → Ein «Cougar»-Heli

stürzte auf 2300 Metern Höhe ab – zwei Piloten verletzten sich schwer.

D

as Flugunglück passierte gestern Nachmittag im Maderanertal im Kanton Uri. Zwei Militärpiloten und ein Loadmaster (Lademeister) waren an Bord, als der Helikopter abstürzte. Die zwei Piloten konnten erst geborgen werden, nachdem sie stundenlang eingeklemmt waren. Die drei Besatzungsmitglieder starteten um 13.50 Uhr auf dem Militärflugplatz in Alpnach (OW) zu einem Ausbildungsflug. Um 15.45 Uhr empfing die Rega ein Notsignal des Helis. Sofort begann die intensive Suche nach dem vermissten Helikopter. Die Luftwaffe versuchte mit einem F/A-18 und einem Super-Puma eine Peilung vorzunehmen. Doch aufgrund des schlechten Wetters konnte man erst um 18 Uhr das erste Mal beim Wrack landen.

Der leicht verletzte Flughelfer wurde direkt geborgen und ins Spital geflogen. Später konnte auch eine Ärztin der Rega am Unfallort abgesetzt werden, zur Betreuung der schwer verletzten Piloten. «Einer der Piloten konnte jetzt geborgen werden», sagt Jürg Nussbaum, Chef Kommunikation Luftwaffe, gestern Abend. «Er hat sich den Ober- und Unterschenkel sowie die Hand gebrochen und ist auf dem Cougar im Einsatz Die moderne Variante des Super Pumas über der Axalp (Oktober 2010).

Weg ins Spital», erklärt er. Der Mann sei ansprechbar. Später konnte auch der zweite Pilot aus dem Wrack befreit und geborgen werden. Bei den beiden handelt es sich um einen Kommandanten und seinen Schüler, beides erfahrene Heli-Piloten. Vor ihrer Rettung waren sie stundenlang im eingedrückten Heli-Cockpit eingeklemmt gewesen. Das Wrack musste deshalb zur Bergung aufgeschnitten werden, wie Nussbaum erklärte. Die tief verschneite Unfallstelle liegt auf rund 2300 Metern Höhe ganz hinten im Maderanertal, südlich des

Grossen Schärhorns. Die Bergungsarbeiten wurden durch das wechselhafte Wetter mit zeitweise starker Bewölkung erschwert. Der Absturz war nicht das einzige Helikopterunglück gestern. Am Morgen stürzte ein Heli des österreichischen Innenminesteriums in Tirol ab. An Bord war auch ein Schweizer Grenzwächter. abü

Pressekonferenz auf dem Flugplatz Alpnach Divisionär Bernhard Müller, Major Daniel Ringger.


5

Donnerstag, 31. März 2011

Abend: «Die Verletzungen warnt Personen, die im Besind nicht lebensbedroh- reich der Atomenergie tätig lich.» Und: Die beiden Ver- sind, vor möglichen weiteletzten würden ärztlich be- ren Briefbomben. Beim Öfftreut. nen der Post sei Vorsicht geDie Briefbombe ging boten. beim Öffnen der Post los. Swissnuclear gehört Bei der Verpackung soll es zu Swisselectric und ist sich um ein etwas dickeres deren Fachgruppe für Couvert gehandelt haben; Kernenergie. Swisselectric die Adresse war auf einer ihrerseits ist eine OrganisaKlebeetikette aufge- tion der grossen Schweizer Energiekonzerne und setzt druckt. Ohne Absender. Ein Augenzeuge berich- sich aus den Mitgliedern tet gegenüber Blick am Axpo, Alpiq und BKW zuAbend: «Ich habe die Explo- sammen. Nach eigenen Ansion beobachtet. Es gab ei- gaben setzt sich Swissnucnen riesigen Knall». Eine lear für den sicheren und wirtschaftliFrau habe dort in dem Verletzungen chen Betrieb nahegelegeder Atomkraftnen Büro ge- an Kopf und werke in der arbeitet. «Sie Brust. Schweiz ein. begann laut Zeitgleich zu schreien», sagt der Le- fand heute in Olten eine serreporter. «Sie konnte Demo von 30 Greenpeacedanach immer noch sel- Aktivisten gegen AKW-Beber laufen, verliess das treiber Alpiq statt. Die PoliBüro dann aber mit einem zei prüft einen ZusammenVerband am Kopf.» hang; Greenpeace betont, Offenbar haben Öko- dass man mit dem Anschlag Terroristen gezielt Vertre- nichts zu tun habe. «Wir verter der Atom-Lobby ins Vi- urteilen solche Taten aufs sier genommen. Die Polizei Schärfste.» noo/mcb/gtq/mik

Der Verkehr wird teurer KOSTEN → Wer in der Zukun

Strasse und Bahn benutzen will, muss tiefer in die Tasche greifen.

M

Will 100 Franken für die Autobahnvignette Bundesrätin Leuthard.

it jedem neuen Meter Schiene und Strasse erhöhen sich die Kosten», mit diesen Worten stellte Bundesrätin Leuthard heute klar, warum die Schweizer für Bahn und Strasse in Zukunft tiefer in die Tasche greifen müssen. Der Bundesrat schlägt vor, den Preis für die Autobahnvignette von heute 40 auf 100 Franken zu erhöhen. Zudem solls eine Kurzzeitvignette zu 40 Franken geben. Doch auch die SBB müssen finanziert werden. Wer über grosse Strecken pendelt, soll die Kosten nicht mehr von den Steuern abziehen können. Weiter will der Bundesrat die Kosten für die Benutzung der Schienen auf die Passagiere umwälzen. Die Billett-Preise

dürften daher bis 2017 um rund 10 Prozent steigen. Dafür wird auch tüchtig investiert: Neben den bereits laufenden Ausbauten im Umfang von 5,4 Milliarden Franken plant der Bundesrat bis 2025 zusätzliche 3,5 Milliarden in das Schienennetz zu investieren. Auf verschiedenen Strecken sollen die Passagiere von mehr Doppelstockzügen sowie Halboder Viertelstundentakt profitieren. Dank längeren Perrons soll auf den Abschnitten Genf–Lausanne und Bern– Zürich–Winterthur der Einsatz von 400 Meter langen Doppelstockzügen möglich werden. In Bern und Basel sollen ausserdem die SBahn-Angebote ausgebaut werden. SDA/bih

Anzeige

Ging 1972 ans Netz AKW Mühleberg.

DIABETES? Bayer Diabetes Care möchte Menschen mit Diabetes das Leben einfacher machen. Dafür organisieren wir verschiedene Anlässe. Dazu gehören: • Fahrtraining für Diabetiker mit Insulintherapie. Diabeteswissen und Autofahren für Fortgeschrittene. In unserem Kurs vermitteln wir beides. Er wird begleitet durch eine Fachperson aus dem Bereich Diabetes.

«Hohe Sicherheit weiter erhöhen» AKW → Der alte Reaktor in Mühleberg

Fotos: Leserfotos (2), Reuters, Keystone (3), RDB

wird saniert – wie aber, bleibt geheim.

D

as umstrittene Berner Atomkraftwerk Mühleberg war immer sicher. Zu hundert Prozent. Behaupten die Betreiber von der BKW. Dennoch teilte der Stromkonzern heute Morgen mit, dass als Folge der Atomkatastrophe in Japan Massnahmen ergriffen wurden, um laut Verwaltungsratspräsident Urs Gasche die «hohe Sicherheit der Anlage weiter zu erhöhen». Was am bald 40 Jahre alten Reaktor, der am Kernmantel Risse

aufweist, geflickt wird, welche Abläufe geändert werden, das kommunizierte die BKW nicht. Das AKW Mühleberg ist ähnlich konstruiert wie der Katastrophenmeiler Fukushima. In einem heute verschickten Bericht an die Nuklearaufsicht Ensi muss die BKW aufzeigen, wie gut das Kraftwerk Erdbeben und Hochwasser überstehen kann. Im Fokus stehen dabei die Abkühlbecken für abgebrannte Brennelemente. rb

• Wanderungen mit einem erfahrenen Diabetologen Wandern mit einem erfahrenen Diabetologen – hier können Sie nach Lust und Laune alles fragen, was Sie schon lange gerne wissen wollten. • Traumpreis Haben Sie einen Traum? Schreiben Sie uns und gewinnen Sie den Preis, um ihn zu verwirklichen. • Fotoshooting wir machen Sie zum Model - in einem professionellen Schönheitsstudio mit einem Profi-Fotografen! • diverse weitere Veranstaltungen für Diabetiker Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte per E-Mail oder telefonisch. Wir senden Ihnen alle Informationen und ein Anmeldeformular. E-Mail: info@bayerdiabetes.ch Tel.-Hotline: 044 465 83 55 Website: www.bayerdiabetes.ch Bayer Diabetes Care, Grubenstrasse 6, 8045 Zürich


Jetzt

2 10 cm /L ED

33%

666.– Vorher

999.–

100 Hz n Im Wert vo Fr. 99.90

4,2 cm

LED-Fernseher 40PFL6505H

Pixel Precise HD, HD Natural Motion, Anwesenheits- und Lichtsensor, EPG, DVB-T/C (HD) CI+ Tuner, USB-Mediaplayer, 4 x HDMI, USB / 7702.695 Exkl. gratis Heimlieferung. Nicht mit anderen Aktionen kumulierbar.

, 15 6" l ck Ba y D - la LE i s p D

555.–

ig ht

4 GB RAM 500 GB HD

Notebook EASYNOTE TK85-JN-385CH Intel® Core™ i3 Prozessor 380, 4 GB DDR3-RAM, 500 GB HD, DVD-Multi Brenner, HDMI-Anschluss / 7977.258

Die Angebote gelten vom 29.3 bis 4.4.2011 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen.

MGB

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.


Stewardessen der Luhansa verhaet FALSCHGELD → Rund 26 Mio. Fr.

erschwindelte sich eine Gaunerbande mit alten Euro-Münzen.

ei einer Grossrazzia in Inverkehrbringen von der deutschen Bundes- Falschgeld.» Der Schaden bank und bei Lufthansa beläuft sich laut Schätzunsind der deutschen Polizei gen der Ermittler auf minFalschgeldschmuggler ins destens 25,8 Millionen Netz gegangen. Franken. Wie kam es dazu? Die auf organisierte KriVon der Deutschen Bun- minalität spezialisierten desbank verschrottete Eu- Fahnder, welche die Ermittromünzen sollen in China lungen leiteten, gingen von wieder zusammengesetzt mindestens 25 Tätern aus. Anfang und von Stewardessen 2010 sei am Tausende der Lufthansa Frankfurter Flughafen nach Deutsch- Münzen im land ge- Handgepäck. eine Stewarschmuggelt dess aufgefalworden sein. In Deutsch- len, die Probleme mit ihrem land hätten die Mitarbeiter schweren Handgepäck gedas Geld bei der Bundes- habt habe. In ihrer Tasche bank in Scheine getauscht – hätten sich Tausende Einsie sollen Komplizen bei der und Zwei-Euro-Münzen beBank gehabt haben, schreibt funden – seitdem hätten die die Zeitung «Bild». Staatsanwaltschaft, Zoll Bei der Razzia seien und Kripo ermittelt. tun sechs Verdächtige festgenommen worden, einige von ihnen sässen in Untersuchungshaft. Die Oberstaatsanwältin bestätigt: «Gegen die Tatverdächtigen läuft ein Ermittlungsverfahren wegen

Die Post hat viel verdient REKORD → Das

beste Resultat aller Zeiten für den Konzern.

D

B

Fotos: Keystone, RDB, ZVG

7

WIRTSCHAFT

Donnerstag, 31. März 2011

Lufthansa-Jet FalschgeldTransporte aus China.

Aus Schrott wurde Geld Euro-Münze.

er Konzerngewinn der Schweizerischen Post stieg 2010 um 25 Prozent auf 910 Millionen Franken. Alle Konzernbereiche trugen zum guten Ergebnis bei, allen voran PostFinance. Ganze 61 Prozent oder 571 Millionen (Vorjahr 441 Mio.) des Konzernergebnisses stammen aus dem Bankgeschäft mit Kleinkunden. Der Zuwachs beruht auf höheren Kundenvermögen und dadurch höheren Zinserträge sowie tieferen Wertberichtigungen. Die Abhängigkeit der Post von den PostFinanceErträgen beschäftigt Konzernleiter Jürg Bucher. Die Post sei in erster Linie ein Kommunikations- und Logistikkonzern und nicht eine Bank, sagte er. Dieses Ungleichgewicht bedürfe deshalb einer Korrektur. Die Gewerkschaften kritisieren die anhaltenden Abbaupläne der Post. Angesichts des Rekordgewinns fordern sie von der Post einen Stopp beim Umbau des Poststellennetzes. SDA

Google macht jetzt einen auf Facebook KOPIE → Den «Like-Button» gibts

künig auch bei Google für Suchergebnisse – dort heisst er «+1».

G

oogle stemmt sich gegen den wachsenden Einfluss des Social-Networks Facebook und will seine Suchergebnisse stärker auf den Freundeskreis eines Nutzers ausrichten. Ähnlich wie bei der «Gefällt mir»-Funktion von Facebook wird man bei Google künftig einzelne Inhalte mit einem «+1»-Knopf hervorheben können. Bei der Suche etwa nach einem Rezept oder Hotel würde man dann gleich Empfehlungen von Freunden oder

Verwandten sehen. Die «+1»-Funktion soll schrittweise zunächst für die englischsprachige GoogleSuchmaschine freigeschaltet werden. tun Infos: www.google.com/+1button

«Like»-Button Facebook machts vor.

«+1»-Knopf Google machts nach.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Gaddafis Top-Diplomat ist des FLUCHT → Libyens Aussenminister Mussa Kussa

hat sich nach London abgesetzt.

M

uammar al-Gaddafis wichtigster Minister desertiert: Mussa Kussa ist gestern nach London geflüchtet. Der libysche Aussenminister und Chefdiplomat war Gaddafis rechte Hand. Während Jahren war Kussa Libyens Geheimdienst-Chef. Kussa war aber auch der Einzige, zu dem der Westen auch nach Ausbruch der Unruhen Kontakt hielt. Zum einen, weil er sich lange als Botschafter und Diplomat auf dem internationalen Parkett bewegt hatte, zum andern, weil er als gemässigt und westlich orientiert gilt. Kussa hatte in den 70er-Jahren in den USA an der Michigan State University studiert. Seine beiden

Kinder sind dort zur Welt ten wertvolle Informatiogekommen und haben ei- nen über den inneren Zirkel nen US-Pass. Gaddafis. Zurzeit wird er Bereits am Montag von britischen Behörden inwar Kussa nach Tunesien tensiv befragt. gereist. Dort traf er sich ofAllerdings sollte die fenbar mit französischen Freude über den Schlag geDelegierten. Am späten gen das Gaddafi-Regime Mittwochabend dann setz- nicht den Blick auf die te er sich nach Grossbritan- dunkle Vergangenheit Kusnien ab. Am Flughafen in sas verdecken. «Er gehört Farnborough angekom- vor einen Richter», sagte men, informierte er briti- der libysche Autor Hisham Mattar heute sche Regierungsvertrebei der «BBC». Seine beiden ter, dass er soEs gäbe kaum wohl als liby- Kinder haben einer unter scher Aus- den US-Pass. den Männern Gaddafis, der senminister als auch als Chefdiplomat von den Libyern mehr mit zurücktrete. Er könne Gad- den Verbrechen des Diktadafis Verbrechen gegen das tors in Verbindung gebracht libysche Volk nicht weiter würde. «Mussa Kussa hat hinnehmen, begründete hier viele Namen. Man Kussa seine Flucht. nennt ihn auch den ‹GeJetzt erhoffen sich die sandten des Todes›», sagt westlich-arabischen Alliier- Mattar weiter. In der Ver-

Anzeige

«‰», «PlayStation», « », «PLAYSTATION» and « » are registered trademarks of Sony Computer Entertainment Inc. « » and « » are registered trademarks of Sony Corporation. «make.believe» is a trademark of the same company. PlayStation®Move Heroes ©2011 Sony Computer Entertainment America LLC. Published by Sony Computer Entertainment Europe. Developed by Nihilistic Software. «PlayStation» is a registered trademark of Sony Computer Entertainment Inc. All rights reserved.

Grosses Actio n-Abenteuer m it PlayStation®M ove für PlaySt Freu dich auf ung ation®3 laublichen Spa

ss, auf endlose Ratchet, Clank, Action und völl Jak, Daxter und iges Chaos ... Sly stellen sich den diabolisch ... zum ersten Ma en Herausford l gemeinsam erungen. Mit dein Controller bist em PlayStation®M du mittendrin und ove Motion übernimmst die Lieblingswaffen Kontrolle über und Superkräft die e deines Helden deine Familie und . Und kannst aus Freunde zu eine serdem m Duell in dies fordern. Eine We er verrückten We lt, die aus den lt herausbesten Teilen der Superhelden bes Heimatplaneten teht. Nur mit Pla deiner yStation®Move Motion Control ler spielbar.

THE GAME IS JU

ST THE

playstation-m START... ove.com

Rechte Hand Mussa galt als Gaddafis wichtigster Minister.

Fotos: AFP, Keystone, Dukas, ZVG

Von Ann Guenter und Thomas Röthlisberger

gangenheit brachten westliche Kreise Kussa auch mit dem Lockerbie-Attentat von 1988 in Verbindung. Bei dem Anschlag auf eine Boeing, die in Schottland abstürzte, kamen 270 Personen ums Leben. 

Wer verhalf Kussa zu Gaddafi soll seine engsten Mitarbeiter zwingen, in der Festung Bab el-Asisia in Tripolis zu wohnen – mitsamt ihren Familien. Damit will Gaddafi verhindern, dass seine Entourage unbehelligt fliehen kann.


9

Donnerstag, 31. März 2011

ertiert

Kill-Teams empören Karsai MORD → Nun äussert sich Präsi-

Schockiert Afghanistans Präsident Karsai.

dent Karsai zu den Greuelfotos – weil die Welt aufwachen müsse. ie haben aus Spass junge Männer getötet, sie haben Alte getötet und sie wollten auch unsere Kinder töten», sagte Afghanistans Präsident Hamid Karsai in einer Rede vor Studenten in Kabul. Dies sei schockierend, erschütternd und sehr verletzend. Karsai bezieht sich auf die Taten des «Kill Teams»: Schockierend Trophäenbilder des Kill Teams.

ur Flucht? Dass Mussa Kussa dennoch nach Tunesien ausreisen und sich von dort nach London absetzen konnte, lässt vermuten, dass er dabei Hilfe aus dem engsten Führungskreis gux Gaddafis erhalten hat.

US-Soldaten, die während ihres Einsatzes in Afghanistan zwischen Januar und Mai 2010 grundlos Zivilisten töteten und danach für Fotos vor den Leichen posierten. Einige der Soldaten sollen gar Gebeine als Trophäen mitgenommen haben. Die Bilder waren vor rund zwei Wochen an die Öffentlichkeit gelangt. Karsai erfuhr erst über ausländische Medien von den Greuelbildern. «Ich spreche diese Geschichte an, weil die Welt endlich aufwachen muss», sagte Karsai. Die US-Army hat rund 4000 Fotos sichergestellt. Einer der zehn bis zwölf Soldaten des «Kill Teams», Jeremy Morlock, wurde letzte Woche von einem USMilitärgericht zu 24 Jahren Haft verurteilt. ges

Knut hatte Wasser im Hirn OBDUKTION → Nach dem plötzlichen Tod von Knut am 19. März wurde viel spekuliert: Brachte ihn der Zoostress um, hatte er einen Gendefekt oder starb er gar wegen Mobbings? Nun steht fest: Knut hatte eine tödliche Hirnveränderung. Seine Hirnwasserkammern waren erweitert. Die Druckverhältnisse im Gehirn seien so dramatisch verändert gewesen, dass das Tier keine Überlebenschance hatte.

Anzeige

Online einkaufen und Sporttalente fördern Toshiba Satellite Pro C660-14U CHF 299.–

Dies sind drei von unzähligen MultimediaSchnäppchen aus dem Online Shop Ihres Swisscom Fachhändlers. Profitieren Sie von Tiefstpreisen und tun Sie gleichzeitig etwas Gutes. Mit jedem Einkauf unterstützen Sie Sporttalente wie die Mountainbikerin Nathalie Schneitter:

Mit DSL Standard ohne Abo CHF 561.–

Samsung 46" 3D LCD TV CHF1069.–

goldentalents.ch Holen Sie sich aktuelle Hintergrundberichte, Angebote und Wettbewerbe aus der Sportwelt der Golden Talents klickfrisch auf den Bildschirm:

goldentalents.ch/magazine

Detaillierte Informationen zu den Angeboten finden Sie unter www.goldentalents.ch.

Mit Swisscom TV plus ohne Abo CHF 1695.–

WIN

ME!

Nokia E7 CHF 349.– Mit NATEL® liberty primo ohne Abo CHF 799.–

Unterstützt von


IGSU U In I te ere resss sse sen ngeme me

i sc in s haft fürr eine e sa aub bere ere Um er Umweltt und d meh ehr Le eb be ensqu qua alit ali al ität itä ät. t w ww ww. ww w.ig gsu.c .ch h Ein e Ka mp ag ne un ter stü tzt von


11

BASEL

Donnerstag, 31. März 2011

Drama auf der Baselworld SPALT DES GRAUENS → Schock

für eine Messe-Besucherin – das iPhone ist weg. Ein Basler hil. melanie.gath @ringier.ch

E

in Basler und sein Kleiderbügel waren die Stars auf der «Baselworld». Der Journalist Kurt Lassen aus Dänemark entdeckt eine Menschentraube – ein besorgter jüdischer Mann und seine Frau, ein Polizist, und weitere Helfer – alle blicken sie auf einen langen Spalt im Boden entlang von Halle 2. Sie suchen das iPhone der adrett gekleideten «Baselworld»-Besuche-

rin. Es ist versunken in der Kanalisation. Dann die zündende Idee. Ein Basler zückt einen Kleiderbügel aus Draht. Er beginnt zu fischen und versucht, das iPhone aus dem Spalt zu ziehen. Die Frau hat Glück. Ihr Smartphone ist wieder da. Sie ist glücklich, bedankt sich beim Retter. Und sie bekommt noch einen Rat mit auf den Weg. Ein Reisbad für ihr iPhone, um das Wasser aufzusaugen. 

Besucherin verliert ihr iPhone. Links im Bild.

Ein Basler eilt zu Hilfe Links im Bild der Retter.

Fotos: Kurt Lassen, ZVG

«Jeder kann reinspazieren» DIEBSTAHL → Nach dem Millionen-Diamantenraub an der Baselworld hagelt es Kritik. «Die Sicherheitsvorkehrungen sind viel zu lasch», sagt heute einer der Aussteller im BLICK. «Jeder kann 60 Franken Eintritt zahlen und dann einfach reinspazieren.» Messesprecher Bernard Keller kontert: «Wenn es eine unsichere Messe wäre, kämen die Aussteller gar nicht.» Gestern brachen die Diebe Vitrinen mit Spezialwerkzeug auf und klauten vier Diamanten. Der Diebstahl wurde gemäss Polizei «erst nach fünf bis zehn Minuten «Thieves’ best entdeckt». sas

Rettungsaktion Mit einem Kleiderbügel gefischt.

Erleichterung Sie hat ihr Smartphone zurück.

friend» Diamant.

Anzeige

50 Jahre WWF – Gemeinsam für unseren Planeten Spenden Sie per SMS mit Panda (Betrag) an 488 oder wwf.ch/spenden.

(Bsp. Spende 9 Fr.: Panda 9 an 488)


jetzt

71.– 89.90 vorher

Beispiel: Area Kids-Inlineskates Boston Grössenverstellbar.

20%

jetzt je

tes lineska n I e l l a auf oter und Sco

159.– 199.– vorher je

jetzt

103.– 129.– vorher

Beispiel: Obscure Scooter LX 200 mm

jetzt

103.– 129.–

Beispiel: Rollerblade Spark T82 Lady / Man

vorher

jetzt

119.– 149.– vorher

20%

cke, chlafsä S e l l a auf atten e und M k c ä s k Ruc Beispiel: Deuter Rucksack Piz Palü 30 Volumen 30 Liter, inkl. Regenhülle.

Beispiel: Deuter Schlafsack Trek Lite 200 Leichter, koppelbarer Daunenschlafsack, Gewicht ca. 630 g.

Alle Angebote gültig vom 29.3. bis 11.4.2011, solange Vorrat.

49-mal SportXX in der Schweiz.

www.sportxx.ch

JETZT MITSCHÄTZEN UND GEWINNEN!

Machen Sie mit beim Wettbewerb unter www.sportxx.ch und gewinnen Sie eine exklusive Sportausrüstung im Wert von Fr. 3000.– !


13

HINTERGRUND

Donnerstag, 31. März 2011

Es gibt kaum noch Standorte ÖKO → Mehr

Strom von Stauseen liegt kaum mehr drin. Aus der Sonne schon – oder aus Müll. gerhard.schriebl @ringier.ch

N

ach den Horror-Meldungen aus Japan will niemand mehr so richtig an der Atomkraft festhalten. Auf die Frage, wie man den Strombedarf der Schweiz decken sollte, antworten viele Politiker mit: «Wasserkraft». Doch diese hat ihre Grenzen. Kaum ein anderes Land nutzt seine Gewässer so stark zur Energieerzeugung wie die Schweiz. Rund 95 Prozent des Wasserkraft-Potenzials wird bereits genutzt. Zu Beginn der 1970er-Jahre deckten die Wasserkraftwerke noch fast 90 Prozent der Stromproduktion ab. Doch seither ist der Energiebedarf stark angestiegen und die Schweiz hat ihre Kernkraftwerke in Betrieb genommen. Die vorhandenen Werke decken heute nur noch 56 Prozent ab. 39 Prozent liefern die AKW. Die Schweiz hat 538 Wasserkraftwerke. Mehr Energie aus Wasserkraft kann praktisch nur durch Vergrösserung und Effizienzsteigerung der vorhandenen Werke erreicht werden. «Wir haben kaum noch geeignete Standorte für neue Anlagen», sagt Marianne Zünd vom Bundesamt für Energie (BFE) zu Blick am Abend. Rund ein Dutzend der grossen Wasserkraftwerke wird derzeit erneuert und erweitert – es

werden Staumauern erhöht, bessere Turbinen eingebaut. Etwas zusätzlichen Strom versprechen Kleinwasserkraft-Projekte. «Hier geht es darum, gute Standorte zu reaktivieren», sagt Zünd. Denn bis vor 100 Jahren waren in der Schweiz noch Mühlen, Wasserräder oder kleine Turbi-

nen in Betrieb, welche teils zur Stromerzeugung dienten, aber mit dem Aufkommen der Grosskraftwerke nicht mehr rentabel waren. Nun sollen diese Werke mit neuer Technik wiederbelebt werden. Für den Ausstieg aus dem Atomstrom reicht das aber nicht. Dafür müsste man als

→ SCHLAU IN

Celerina, das Schweizer Lissabon

Wissen rund um die Sonne, wie sie der Schweiz zu Strom verhelfen könnte.

In unseren Bergen ist das Potenzial für Solarstrom besonders gross. Über der Nebelgrenze scheint die Sonne deutlich häufiger. Dadurch können Photovoltaik-Anlagen so effizient wie in Südeuropa betrieben werden. In Celerina scheint die Sonne jährlich 1800 Stunden – so lange wie in Lissabon. 20 Sek.

60 SEKUNDEN

Foto: Prisma

Höchste Staumauer Europas Lac des Dix im Wallis.

Erstes den Verbrauch senken, der im internationalen Vergleich bei uns sehr hoch ist. «In der Schweiz könnte man 30 Prozent der Energie durch effizientere Geräte und Prozesse einsparen», sagt Zünd. Die erneuerbaren Energien müssten zudem ausgebaut werden. So trägt Solarstrom heute

nur 0,08 Prozent zum Schweizer Strommix bei. Laut BFE könnte dieser Anteil bis 2050 auf 20 bis 30 Prozent steigen. Grosses Potenzial für die Stromproduktion habe zudem die Biomasse wie Holz und organische Abfälle, sowie Windkraft und Geothermie. 

Warmwasser

Grösstes Solarkrawerk

Fast 30 % des Gesamtschweizer Energieverbrauchs entsteht in den Haushalten – etwa durch die Warmwasserproduktion. Mit Sonnenkollektoren kann man in einem Einfamilienhaus bis zu 70 % des jährlichen Energiebedarfs dafür abdecken. 15 Sek.

St. Antönien im Prättigau kennen allenfalls Wanderer oder Skitourengänger. Die 360-Seelen-Gemeinde baut nun aber das grösste Solarstromwerk der Schweiz. Sie plant an einer 12 Kilometer langen, bestehenden Lawinenverbauung PhotovoltaikZellen zu montieren. Diese können 4500 Megawattstunden pro Jahr produzieren und so rund 1200 Haushalte mit Strom versorgen. Bis Ende des Jahres soll das 20 Millionen 25 Sek. teure Solarkraftwerk fertig sein.


14

 Surat Thani, Thailand Wenigstens müssen sie nicht noch selbst zum Metzger schwimmen, die armen Schweine. Ein Glückspilz ist ihr Besitzer allerdings auch nicht. Die Überschwemmungen machen ihm sein Dasein kompliziert.

www.blickamabend.ch

 Havanna, Kuba Es spricht immer der Gleiche. Nach der Revolution fing Fidel Castro damit an. Und hörte nie mehr auf. Sein geduldiger Zuhörer ist Ex-US-Präsident Jimmy Carter. Die Übersetzerin hilft.


15

Donnerstag, 31. März 2011

Bilder des Tages

Fotos: Reuters (3), AP

 Madrid, Spanien Armer Gardesoldat. Ein Foto zum Vergessen, nicht zum Rahmen. Prinzessin Letizia (l.) schaut zu, während er von der Sonne getroffen ohnmächtig darniedersinkt. War früher eher ein Frauenjob. Die Gleichberechtigung schreitet unaufhaltsam voran.

 Spitzbergen, Norwegen Während sich sein Bruder William kurz vor der Heirat dem wärmenden Scheinwerferlicht hingeben muss, stürzt sich Harry ins polarkalte Wasser. Als Vorbereitung auf eine Expedition britischer Kriegsversehrter. Er wird sie die ersten fünf Tage begleiten.


16

PEOPLE

Kandidaten bereit z

→ HEUTE FEIERN Sophie Hunger 

LOCKVOGEL → Kiki Maeder (30) versuchte im Li,

Schweizer Sängerin, wird 28 … Ewan McGregor, schottischer Schauspieler, wird 40 … Angus Young, australischer AC/DC-Gitarrist, wird 56 … Popa Chubby, US-Bluesmusiker, wird 51.

mo» das Publikum begeistert, zog alle Register ihrer and aufs Herz, liebe Verführungskunst. «Ich verkleidete mich Männer: Was würdet ihr tun, wenn ihr im Lift als Hotelangestellte und plötzlich stecken bleibt und war mit Champagner auf ihr von einer bildhübschen dem Weg in ein Zimmer», Frau angebaggert werdet? erzählt Kiki Maeder. «UnGibt es einen fieseren Här- ter dem Vorwand, die Mistestest? ter müssten dringend an Die Mister-Kandidaten, ein Interview, eilten sie in die am kommenden Sams- den Lift, der stecken tag in der Bodensee-Arena blieb.» Dann liess es Kiki knisin Kreuzlingen schönster Schweizer werden wollen, tern. «Was hast du heute wurden vor Abend vor? der versteck- «Die meisten Kommst du ten Kamera ein bisschen sagten für zu mir – es arg gefordert. ein Date zu.» Schaumuss ja nicht spielerin Kiki lange dauMaeder (30), die sonst als ern», fragte sie die SchönPipi Langstrumpf im Zür- linge ganz schön frech. cher Hechtplatz-Theater, in Und wie reagierten der «Kleinen Niederdorf- diese – verwirrt, verweoper» und auch in «Benissi- gen, verklemmt? «Die peter.padrutt @ringier.ch

H

LONDON → Erfolgskomponist Andrew Lloyd Webber (63, «Phantom of the Opera») hatte Prostatakrebs. Seither ist er impotent. «Aber eine Penis-Pumpe will ich nicht benutzen», verriet Webber nun in einem Interview. Er weiss: «Ich bin ein Frauenliebling, der nie wieder Sex abm haben kann!»

meisten sagten für ein Date zu», erzählt Kiki Maeder verschmitzt. Und wenns nicht klappte, hatte Kiki ja auch noch die Panik-Masche auf Lager. «Ich tat so, als würde ich im engen Lift gleich durchdrehen. Das kam an. Einer wollte mich gleich in die Arme nehmen.» Natürlich kams dann zu keinem Quickie mit Kiki. «Die Jungs sind zwar alle süss, aber auch zu jung für mich», sagt sie. «Und zudem habe ich ja meinen Freund Mark, den ich sehr liebe», erklärt sie. Durften die Mister bisher vor allem zeigen, wie süss sie lächeln können und wie gut ihnen die Badehose steht, müssen sie nun zum ersten Mal beweisen, was in ihnen steckt.

Anzeige

Donnerstag, 17. November 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich Aktuelles Album «IZ ON» im Handel erhältlich.

WWW.SOEHNE-MANNHEIMS.DE

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Newsletter

Fotos: EQ Images, Geri Born, ZVG

die Mister-Schweiz-Kandidaten zu verführen.

Webber spricht über Impotenz

Hatte Prostatakrebs Andrew Lloyd Webber.

www.blickamabend.ch


17

Donnerstag, 31. März 2011

zu Quickie mit Kiki

→ PEOPLE

NEWS

Ronaldo muss vor Gericht

Auf Tuchfühlung Kiki mit Kandidat Jonas Wälti.

ROM → Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi (74) steht ab nächster Woche vor Gericht. Ihn entlasten soll nun Fussballer Cristiano Ronaldo (26). Er soll Berlusconis Unschuld im Sexskandal bezeugen.

Tante entlarvt Mike Shiva

Schön verführerisch Kiki Maeder. Forsch Kiki Maeder fasst Jonas im Lift an den Oberarm.

Anzeige

WIEDER EIN

PREIS GESENKT

THUN → Der berühmteste Schweizer Hellseher Mike Shiva (46) ist unter Beschuss. Seine Tante, Marlene Hurni (70), hat heute im «Blick» schwere Vorwürfe gegen ihren Neffen erhoben: ««Mike ist ein gemeiner Lügner! Er verleugnet seine Herkunft. Und er verunglimpft unseren Namen», sagt sie. Shiva: «Zu meiner Tante gebe ich keinen Kommentar ab.»


IMMER DONNERSTAGS!

FLIRT!

Date!

Chat! 1. ANMELDUNG

2. NICKNAME

Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen). Beispiel: NAME THOMI an 530.

Sie sucht Ihn

SUSSE90 (20): Hoi zäme. I bi 20i u chume vom Seeland. I bi uf dä Suechi nacheme ufgsteute, treue, ehrlichä LISA2781 (49): 170 cm grosse Thuner Frau sucht unkomplizierten, gepflegten, Ma, wo mäs cha lustig ha u wo nüme allei durs Läbe wot. Bitte mäude! respektvollen Mann mit Niveau und SUNNESCH14 (50): Bist du aus SH Herz, um eine schöne Partnerschaft oder ZH, mind. 180 cm gross, zw. 50 aufzubauen. und 55 Jahre alt, dann freue ich mich, TRINA1 (29): Hallo. Hesch du dis Härz von dir zu hören. o no nit verschänkt? Bi alleierziehend, REGULA (45): Das Herz will Gemeinsamha blaui Ouge, blondi, längi Haar u keit! Warmherzige Sie, 45gi, Gefühlsbi mollig. Bisch du gross, gepflegt u und Genussmensch, freut sich auf chinderliäb? Denn mäld di doch! ein paar Zeilen. Aber nur von jung FINDMICH (55): Wele ufgstellte und gebliebenem Mann mit Niveau. lässige Ma wet sich au namal verliebe BUTTERFL11 (44): Hallo zäme. E ehrleund e neui Beziehig ufbaue? Wenn chi, schöni Beziehig ufboue, dass wär mich chasch verzaubere, denn bini hi scho ned schlächt. Du setisch gärn ide und weg. Natur si, Humor ha, ned verchnortzt LADY19928 (50): Attraktive, selbststän- si und us de Zentralschwiz cho. Wenn dige Frau sucht ehrlichen, gebildeten Chind hesch, esch es au kes Problem. und grossen Mann für eine ernsthafte Also, ech freue mech! Beziehung. GEFUEHLE (46): Gits dich, 45 bis 53-j., ILLAHI (31): SELAM! :-) Ich bin 158 cm irgendwo uf däm Fleckli Erde? Bisch gross, 78 kg, sehr lange, schwarze lieb, treu, ehrlich, tagesliechttauglich, Haare, dunkle Augen und habe 1 Kind. humorvoll, mit Respekt und suächsch Suche einen attraktiven, dunkelhaarigen au dis Gegestuck, mit dem du alt Muslimen. Bin selber CH-MUSLIMA. werde willsch? Dänn meld di! Kinderlieb und etwas verrückt solltest CRASH1 (49): Harley-Lady sucht dich, du sein. Bis max. 36-j. ohne Altlasten, ehrlich, spontan, DANY25033 (40): Es gibt so viele humorvoll. Raum BS/AG/SO. liebe Single-Männer und ich bin noch SWEETY2169 (33): I bi ä mollegi Kualleine. Alle sagen, dass ich hübsch schelmaus, 33gi, ha än Hund, wo mir bin (mit weiblichen Rundungen). Dich sehr wichtig isch. Bi mit ihm viel ir stört das nicht? Na super! Bist du Natur undärwägs. I suächä di, gross, gross, robust, nett und auch alleine? pflegt, mit brunä Ougä, wohnsch Dann freue ich mich auf dich. Wohne im Bärner Oberland, duäsch o gärn im Kt. AG. Bis bald! kuschälä u bruchsch viel Nächi? De HUMOR14 (43): Gibt es hier einen liewürdi mi über äs SMS vo dir fröiä. ben, ehrlichen Nichtraucher in meinem ROSE3471 (28): Bin Christiane, 28-j., Alter, der auch einen lieben Menschen Single und komme aus Luzern. Mein für eine schöne Freundschaft sucht? Traumprinz soll ehrlich und treu sein. Gruss aus Basel Gruss Christiane LALALALA (23): I bin e Italo-Lady und ROSSLI (21): Hallo. Ich suächä än Maa, suech en Ma, wo Hammer usgseht und wo Humor hät und wo mer dur dick mich verzauberet. Und, bisch dus? und dünn ka gah. Er söt vom Land cho HAVSULA (45): Vielseitige, intelligente, und Tier gärn ha. Viellicht fühlsch du natürliche, grosse Frau mit Interesse dich grad agsprochä? Dänn mäld dich an Reisen, Natur, Kultur u.v.m. sucht doch! Danke! Freu mich uf dich. Mein Begegnung mit einem grossen Akade- Foto per MMS auf dein Handy? Sende: miker, bis 52-j., für gemeinsame Erleb- FACE ROSSLI an 530 nisse und Beziehung im Raum ZH. LEIKA (48): Sueche än liebe, tageslichtMAM23 (23): Hoi zäme. Ig sueche en liebe, ufgsteute Ma, zwüsche 25 u 32-j. Ig, Mami, 23gi. Freue mi. Lg

taugliche, ehrliche Maa usem Kt. BE. Bi nid grad schlank, aber ufgstellt u fröhlich. Mäud di doch! Fröie mi. Lg

LADY19929 (33): Hey, welä guät ussehende, treue und liäbe Single-Maa hät Luscht mi kennäzlärnä? I bi eher schlank, ha dunkli Haar, blaui Augä und bi eifach ä Tolli. Bis bald!

ARMANDA (57): Interessante, grosse, natürliche, 57-j. Frau, NR, tierlieb, sucht grossen Mann mit viel Herz. Südländischer Typ, der mit mir durch dick und dünn geht. Kein Bünzli.

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen). Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

MURI72 (24): Hoi zäme. Be d›Mùrielle und suche en Typ, wo au e Beziehig wot ha. Er söt lieb, treu, glich alt wie ich si und Freirum chönne gä. KALU (35): Wele Ma hät Lust, e eher molligi Frau usem Kt. SG kennezlerne? Freu mi uf di. EVI1 (25): Hallo. I heisse Eveline, bin 25gi und sueche en ufgstellte SingleBoy, zwüschet 26 bis 29-j., vom Kt. SG. BABSI79 (54): Bin eine normale Frau, die sich einen ehrlichen Partner wünscht. URNERIN (40): Alleinerziehende Mutter, 40-j., mollig und wohnhaft im Kt. UR, sucht einen Mann für eine feste Beziehung, der auch im Kt. UR wohnt und grösser als 172 cm ist. Lg ALEXA239 (24): Sueche en liebe, hübsche Maa, bis 30i, vo Umgebig Kt. SZ, für e ernsti Beziehig. Bi liecht mollig. Freu mi! LOSTMEMO (41): Wenn du total verschmust bist, aus der Region AG/BS kommst, zwischen 40 und 45 Jahre alt bist und weibliche Rundungen magst, dann sollten wir uns bald mal kennenlernen. :-) MAMA24 (24): Hoi Unbekannte. Bi 2-fachs Mami, vom Berner Oberland und 24gi. Du sötsch kinderlieb si und viellicht no ä Familie wöuä. Sötsch nid älter si als 40gi. JEINI (18): Hey. I han blondi Haar, bin schlank und chume usem Kt. ZH. Bin interessiert a ufgstellte, attraktive Männer. Freue mi uf dini Antwort. LARA26 (50): Hallo. Ich suche immer noch jemand, der bereit ist, mit mir im Frühling durch Feld und Wiesen zu streifen. Etwas grösser als ich, also über 170 cm, NR, humorvoll und vor allem tierlieb.

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute v. Festnetz).

Er sucht Sie

SONNE999 (33): Hoi. Ig, 173 cm gross, bruni Haar, blaugraui Ouge, sueche TINU7674 (33): Kleiner Rocker, 168 cm di us Bärn zum kennelerne. Fröi mi uf dis SMS. gross, schlank, tageslichttauglich, sucht eine Beziehung, Abenteuer oder QIFUTI (32): Ich bin de Niki, 32-j., einfach neue Leute zum kennenlernen, 180 cm gross, blond, blaui Auge und evtl. auch für Konzerte usw. Ich freu suche e Frau von Kt. BS/BL. mich! Mein Foto per MMS auf dein PICASS79 (32): Ich, ehrliche, treue, Handy? Sende: FACE TINU7674 an 182 cm grosse, schlanke, attraktive 530 Ma usem AG suecht genau dich. Wenn MARC391 (39): Neu in Zürich. Ich du ehrlich, treu u spontan bisch, meld suche eine liebe, nette Schmusedi bi mir! Bis gli! Lg katze mit der man eine ernsthafte, EINSAM83 (41): Hallo du. Mann sucht harmonische Beziehung aufbauen Brasil- oder Thai-Frau. Ehrlich, treu, kann. Trau Dich! für feste Beziehung, ab 30-j. Ich, 41-j., YOUANDME2 (21): Hey, wie gohts? 173 cm gross, schlanke 70 kg, kurze Bisch du e Frau, wo gern lacht? Hesch Haare und blaugraue Augen. du gern Esse bi Kerzeschien? Magsch EINSAM241 (29): Hallo. Ich ha langsam du dä Duft vo frische Roseblüete? gnueg vom Alleisi. Bin 29-j., 164 cm Wenn ja, denn suech ich, ca. 170 cm gross, schwarzi Haar, bruni Auge, norgross, bruni Haar und Auge, schlank mali Statur und halb CH. Suche e treui, und bitzeli muskulös, als sensibli, liebi, ehrlichi Frau, ca. 25-33-j., ufgstellti, romantisch aghuchti und für e festi, langi Beziehig mit Familiesportlichi Persönlichkeit genau dich. wunsch. Au egal wänn bereits 1-2 Ich bin gern dusse und bewege mich, Kind häsch. Würd mi uf ernsti Antworte aber genauso gern kuschle ich ime freue. Lg warme Neschtli. Was meinsch? :-) LEO5 (26): Ich, 26-j., suche eine liebevolle und aufgestellte Partnerin. Du solltest aus der Region ZH/TG/AG sein. Meld dich doch! Kiss Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE LEO5 an 530

PANTER793 (36): Hey, ich sueche e Raubkatz mit lange Chralle. Besch mollig, langi Hoor, flippig, de mäld di für e Bez.! Lg

Er sucht Ihn

ARTIKEL (53): Sehr zärtlicher und niveauvoller Schmusekater sucht Gegenstück. SOFTY (47): Ech träumä vomä zärtliche, Dann freue ich mich! schlanke Ma, mit dem mä cha Ross ITALIA68 (43): Ich, 43-j., 173 cm gross, stähle, zämä rede, bi Vollmond go laufä, gmeinsami Usflüg mache, usw. tagesliechttauglich, sueche Sie, bis Bin 47gi und schlank. 45-j., für e ernsti Beziehig. Zentralschwiiz. Lg WAGGIS3 (36): Hallo, bist du 18-30-j. und aus BL/BS? Bitte keine femininen FRUHLING10 (35): Welli natürlichi Typen, einfach natürlich männlich. Ich, CH-Frau, bis 36-j., wet dä Frühlig 36-j., 183 cm gross, warte auf dich. Lg au szweitä gnüssä? Än humorvollä, ehrlichä, romantische CH-Maa, 35-j., schlank, freut sich uf dis SMS.

Sie sucht Sie

ANNA7835 (50): Ich bin schlank, jogge TIEGER79 (31): Hallo. Ich sueche e liebi gerne, NR, 168 cm gross, 50-j., offen, und hübschi Frau. Lg BLACKWOM1 (26): Hey, ich bi 26gi, Pädagogin. Du bist humorvoll, herzlich, schüch am Afang, spontan, ehrlich, PRESIDEN (32): Einsams Herz zvergross, evtl. sportlich? schenke: Bi 179 cm gross und schlank. treu, cha guet zulose, lustig, sportlich, bi gärn ir Natur, tierlieb, abundzue KATER551 (38): Hallo. Bi 38-j. u sueDu bisch 25-38-j., häsch kei Chind, che än Maa, zwüsche 40-46-j., wo viel Humor, ä härzlichs, feminins Wese? spinz mir chli, 162 cm chli, sportlich boud, abundzue Brille. Bitte nur mit weiss, was er wott im Läbä u keini Treue, Ehrlichkeit und Zämehalt sind ernst gmeinte Interesse mäude u Altlaste het. Bis gli! für di au sehr wichtig und du suechsch kenni Männer. Freu mi. Bisse säude. JILL2207 (41): Wele liebi, treui, ehrlichi ä ernschti Bez.? Denn freu i mi uf ä ;-D Küssli Ma wöt mit eus e gmeinsami Zuekunft Nochricht vo dir. Lg ufbaue? Zäme dur dick und dünn go? HENGST863 (35): Hallo. Bi 178 cm gross, NOGARA (31): Hallo zämme. Wo ischd Frau, wos ärnscht meint? Mein Foto Bin 168 cm gross, mollig, dunkli, churzi dunkli Hoor, bruni Auge, attraktiv und Haar, grüenbruni Auge und ha drü suche ä attraktivi Sie, 30-45-j., für e Bez. per MMS auf dein Handy? Sende: FACE NOGARA an 530 Raum AR/AI/SG/TG/ZH/Ost-CH. Kiss Chind. Mäld di doch! Würd mi freue.

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


19

PEOPLE

Donnerstag, 31. März 2011

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

Wie der Graf das Stottern besiegte

Fotos: Reuters, ZVG

Masochistin Die Sängerin will beherrscht werden. Ehrliche Haut Rihanna packt im «Rolling Stone» aus.

Rihanna wird gerne verhauen FESSELND → Die Sängerin erklärt

Anzei

ge

ihre Sexvorlieben und gesteht, dass sie auf Peitschen steht. anna.blume @ringier.ch

W

as für ein Geständnis. Rihanna (23) – 2009 von Ex-Freund Chris Brown (22) verprügelt – hat ein Faible für Sado-Maso-Liebesspiele. Peitschen oder Klapse auf den Po? Ja bitte. Am liebsten hat die Sängerin das ganze Programm. «Im Leben habe ich die Zügel in der Hand, im Bett lasse ich mich gerne beherrschen», so die R&B-Diva. «Ich mag es, gefesselt und verhauen zu werden. Hand-

schellen und Peitsche machen Spass.» Seit der Trennung von Baseballstar Matt Kemp ist Rihanna Single. Und unbefriedigt. «Mein Körper braucht einen Mann», gibt sie zu. Am liebsten einen Macho, der zwischen den Laken «das Kommando übernimmt». Sie schätzt es, wenn der Lover ihr Nacktfotos schickt. Doch auch die sind zur Zeit Mangelware. «Leider habe ich schon länger kein PenisBild mehr bekommen. Viele haben wohl Angst, dass

JETZT IM KINO

Mit «Unheilig» gilt der Graf zu den derzeit populärsten deutschen Musikacts. Das erste Mal erläuterte er nun in einem Interview, dass er jahrelang und teilweise auch noch heute unter Stotterattacken litt. Unter dem Stottern wird grob eine Störung des Redeflusses verstanden. Die Symptome sind deutlich hörbar: Rasche Wiederholungen von Lauten, Wörtern oder Silben zeichnen das Sprechbild ab. Verlängerungen von Lauten (sogenannte Dehnungen) als auch stumme oder hörbare Blockaden gehören ebenfalls zu den klassischen Manifestationen. Stottern manifestiert sich immer vor dem 12. Lebensjahr, ist bei 90% der betroffenen Kinder sogar vor dem 6. Lebensjahr bemerkbar. Wenn das Stottern bis nach der Pubertät anhält, ist eine

die Bilder irgendwann in der Öffentlichkeit landen.» Zu ihrem eigenen Körper hat sie ein entspanntes Verhältnis. Rihanna mag ihre Kurven, macht sich aber keine Illusionen: Sie wisse, dass «Po und Brüste als Erstes den Abgang machen». 

vollständige Heilung (Remission) praktisch nicht mehr erreichbar. Auch der Graf gehört zu dieser Gruppe. Es ist bis heute nicht klar begründbar, warum jemand anfängt zu stottern. Die Therapie wird meist in jedem Alter vor allem gezielt logopädisch angegangen. Stotternde Menschen verlieren interessanterweise das Stottern häufig beim melodischen Singen. Daher wird therapeutisch eine singähnliche «neue» Sprache antrainiert, die es dem stotternden Menschen erlaubt, gezielte Worte teilweise melodisch klingend in die Länge zu ziehen. Auch beim Grafen macht sich diese Anti-Stottertechnik in seinen Interviews bei genauem Zuhören klar und deutlich bemerkbar. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.radiolutions.ch

Stotterer Der Graf.

Anzeige EC I A L SP

L PALL MAL

100

’S

6

00F CH

PR IC E

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20

SPORT

Bleibt Patty in Deutschland?

→ SPORT

NEWS

Djokovic steht im Halbfinal

FUSSBALL → Die Euphorie um BundesligaLeader Borussia Dortmund kennt keine Grenzen. Bislang 361 000 Fans wollen am 14. Mai das Saisonfinale gegen Eintracht Frankfurt miterleben. Neben den 51 200 Dauerkarten wird der Rest unter den Bewerbern verlost.

Fotos: Sven Thomann, Anton Geisser, Keystone

TENNIS → Novak Djokovic (23) setzt den Siegeszug fort. Der Weltranglisten-Zweite erreichte in Miami mit einem 6:4, 6:2 gegen Kevin Anderson (SA) die Halbfinals. Der Serbe feierte den 22. Sieg und bleibt damit in diesem Jahr ungeschlagen. Roger Federer trifft heute (21.00 Uhr, im Liveticker auf blick.ch) in seinem Viertelfinal auf Simon (F).

361 000 wollen zu Dortmund

www.blickamabend.ch

Sehen sich als Opfer Rainer Hofmann und Patty Schnyder.

Del Curto im Glück – Eldebrink statt Huras PLAYOFF-FINAL → Gegen Flyers-Coach

Absage Christian Gross gab Grosny einen Korb.

Eldebrink sieht Arno del Curtos persönliche Sieg-Bilanz deutlich besser aus.

A

rno del Curto (54) ist zweifelsohne der erfolgreichste Trainer der letzten Jahre. Mit acht Finalteilnahmen und vier Meistertiteln hat er sich seit 1996 beim HC Davos ein Denkmal errichtet. Der temperamentvolle Banden-General ist selbstredend mit 104 Siegen auch der erfolgreichste Playoff-Coach seit deren Einführung vor 25 Jahren. In dieser Saison steht er mit Davos noch ohne Pleite da. Heute wollen die Kloten Flyers im ersten Playoff-Final-Match (19.45 Uhr, im Live-Ticker auf blick.ch) den Bündnern den Meister zeigen. Mit del Curto hat Kloten-Coach Anders Eldebrink (50) noch eine Rechnung offen. Das erste PlayoffFinal-Duell entschied del Curto vor zwei Jahren für sich. Anders siehts im Head-to-Head-Vergleich aus. Dort hat der Schwede knapp die Nase vorn. Bisher duellierten sich die beiden mit ihren Teams 45mal. 23 Spiele konnte Eldebrink jubeln, einmal weniger del Curto.

Ganz bös hätte die persönliche Bilanz für del Curto aber mit SCBHuras ausgesehen, der im Halbfinal scheiterte. Von 53 Direktbegegnungen mit Huras gewann del Curto nur deren 15 (!) Mal. Gegen keinen anderen Nationalliga-Trainer hat er eine miesere Quote aufzuweisen. rib Engagiert HC Davos-Trainer Arno del Curto. Ruud Gullit Der Holländer verdient Millionen.

Gross sagte «Njet» zu Millionen FUSSBALL → Seit seiner Entlassung beim VfB Stuttgart im Oktober vergangenen Jahres ist Christian Gross (56) arbeitslos. Für den Zürcher ist das aber noch lange kein Grund, jeden beliebigen Trainerposten zu übernehmen – sei er noch so gut bezahlt. Wie der «Spiegel» berichtet, hat der langjährige FCB-Coach ein Angebot über 3,2 Millionen Franken Jahreslohn ausgeschlagen. Terek Grosny aus Tschetschenien wollte den Schweizer in die russische Liga locken. Doch Gross winkte ab. Stattdessen ist Ruud Gullit (48) seit Anfang Jahr Trainer. Die holländische Legende sitzt in der tschetschenischen Hauptstadt im goldenen Käfig. Weil es zu gefährlich ist, blieb seine Frau in Holland und er muss die doppelten Beträge für seine Lebensversicherung bezahlen. sme


21

Donnerstag, 31. März 2011

SCHULDEN → Schnyder hat in der Schweiz viele

Noch bei Wolfsburg Diego Benaglio.

Gläubiger. Im Ausland kommen sie kaum an ihr Geld.

G

egen Tennis-Star Patty Schnyder und ihren deutschen Ehemann Rainer Hofmann sind Betreibungen über mehrere Hunderttausend Franken hängig, wie der «Blick» diese Woche aufdeckte. Seit 2008 kämpfen mehrere Gläubiger in der Schweiz um ihr Geld, nur wenige haben davon wieder etwas gesehen. Ein Kampf, der aber in Zukunft sogar noch schwieriger sein könnte. Denn in der Schweiz ist womöglich gar nicht mehr viel zu holen. Ausser den beiden Wohnungen in Bäch SZ und Pfäffikon SZ, die nur gemietet sind, hat das Betreibungsamt keine Kenntnis vom Verbleib anderer Vermögenswerte. Schnyder und Hofmann haben aber auch einen Wohnsitz in Deutschland. Sie leben zeitweise in einem Haus in der Nähe von Wolfsburg, wo sie sich erholen oder trainieren. Zudem sollen sie noch eine Immo-

bilie in der Hauptstadt Ber- soll nach ihren Angaben lin besitzen. Doch darauf ein Treuhänder sein, der haben die Schweizer Gläu- sie jahrelang hintergangen biger keinen direkten Zu- habe und gegen den nun griff. Franz Stössel vom Be- rechtliche Schritte laufen treibungsamt Höfe SZ sagt würden. Ausgang der Gedenn auch im «Blick»: «Das schichte: ungewiss. Wie wird schwierig für sie. Wenn sich Patty Schnyder (32) sie in Deutschland noch Ver- und ihr Mann nach ihrem mögenswerte haben, muss für dieses Jahr geplanten man einen ziemlichen Um- Rücktritt finanzieren wolweg gehen.» len, weiss niemand. Auch Jeder, dem Patty und wie sie die hohen ForderunRainer noch Geld schulden, gen zurückzahlen können, müsste seine Forderung steht in den Sternen. Wie zuerst bei einem deut- viel von den 8,3 Millionen schen Gericht einklagen. Dollar Preisgeld ist noch übErst dann kann auch in un- rig? Geld könnte ihnen seit serem nördli2007 angechen Nachbarkündigtes land die Be- Seit vier Jahren Buch «The treibung ein- schreiben sie White Mile» geleitet wereinbringen. den. Dieses an einem Buch. Das Werk über langwierige das Leben von Prozedere wirkt auf viele Schnyder/Hofmann, wo sie ihre Sicht ihres LebensweGläubiger abschreckend. Schnyder und Hofmann ges darstellen wollen. fiq sehen sich in der ganzen GePatty Schnyders optische Verwandschichte als Opfer. Schuld lung zwischen 1995 und 2011 sehen am finanziellen Debakel Sie im Morphing auf «Blick.ch».

«Big Ben» Diego bald in London? GOALIE → Der englische Topklub

Arsenal streckt die Fühler nach Nati-Goalie Diego Benaglio aus.

W

ird Nati-Goalie Diego «Big Ben» Benaglio (27) bald das neue Londoner Wahrzeichen? Arsenal sei schwer beeindruckt vom aktuellen Wolfsburg-Hüter, heisst es. Kann Benaglio Arsenals Goalie-Probleme lösen? Trainer Arsène Wenger (61) zerbricht sich den Kopf, wer seine Nummer eins sein soll. Die beiden Polen Fabi-

anski und Szczesny sind verletzt. Almunias Zeit bei den «Gunners» läuft ab und der reaktivierte Lehmann (41) macht bei den Reserven eine schlechte Figur. Rund 15 Millionen Franken müsste Arsenal locker machen, um Diego Benaglio aus dem Vertrag (bis 2013) bei den Wölfen herauszulösen. wst

Anzeige

Der Axe Effekt – jetzt in Aktion! Axe Duschgel • Africa • Hot Fever • Rise up 2 x 400 ml

8.95

30% sparen

statt 12.90

Aktion gültig in den Filialen vom 30. März bis 5. April 2011. Solange Vorrat. www.denner.ch


WOHNTRÄUME BASEL Ich koste 40 Franken Info Telefon 031 744 17 40 oder info@immoscout24.ch

Zu vermieten per 01.10.2011 Aesch

Zu vermieten per 01.07.2011 Aesch

Zu vermieten auf Anfrage Allschwil

Gewerbegebäude mit Büro, Lager + Werkstatt

Lager, Büro und Fabrikationsräume

helle, ruhige 4 1/2-Zimmerwohnung

Preis: auf Anfrage Grösse: 2258 m² Telefon: 061 755 33 33

Preis: auf Anfrage Grösse: 750 m² Telefon: 061 756 98 00

Preis: CHF 1960.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 91 m² Telefon: 061 482 28 15

ImmoScout24-Code: 2088361

ImmoScout24-Code: 2093010

ImmoScout24-Code: 2095732

Zu vermieten per 01.11.2007 Aesch

Zu vermieten per 11.04.2011 Allschwil

Zu verkaufen ab sofort Arlesheim

Zu verkaufen ab sofort Arlesheim

Freistehendes, totalsaniertes EFH an ruhiger Lage

Schöne 3 Zimmerwohnung mit Balkon im 2. OG

Haus in Arlesheim

Haus in Arlesheim

Preis: CHF 3400.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 170 m² Telefon: 061 756 05 10

Preis: CHF 1440.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 64 m² Telefon: 079 552 6583

Preis: CHF 1‘450‘000.Grösse: 200 m² Telefon: 032 396 16 12

Preis: CHF 1‘450‘000.Grösse: 200 m² Telefon: 032 396 16 12

ImmoScout24-Code: 2097334

ImmoScout24-Code: 2102826

ImmoScout24-Code: 2106061

ImmoScout24-Code: 2106061

Zu vermieten ab sofort Basel

Zu verkaufen nach Vereinbarung Böckten

Zu verkaufen ab sofort Birsfelden

Zu vermieten ab sofort Basel

Tiefgaragen-Einstellplatz in Basel-Dreispitz

Freistehendes 5½-ZimmerEFH mit Wintergarten

Neu renoviertes Eckeinfamilienhaus in Birsfelden

Wohnen ist?......jeden Tag mit Freude nach Hause...!!

Preis: CHF 100.-/m²/Jahr (exkl. NK.) Grösse: 18 m² Telefon: 061 685 98 88

Preis: CHF 1‘065‘000.Grösse: 175 m² Telefon: 061 981 12 52

Preis: CHF 1‘950‘000.Grösse: 220 m² Telefon: 078 631 99 64

Preis: CHF 1700.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 80 m² Telefon: 043 540 70 71

ImmoScout24-Code: 2087053

ImmoScout24-Code: 2089319

ImmoScout24-Code: 2094148

ImmoScout24-Code: 2095800

Zu vermieten nach Vereinbarung Brislach

Zu vermieten nach Vereinbarung Basel

Zu vermieten nach Vereinbarung Basel

Zu vermieten ab sofort Basel

2.5 Zimmer-Wohnung

Nachmieter

3-Zimmerwohnung beim Helvetiaplatz

2-Zimmerwohnung auf dem Bruderholz

Preis: CHF 1770.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 80 m² Telefon: 061 361 04 36

Preis: CHF 1300.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 2½ Zimmer Telefon: 079 645 58 09

Preis: CHF 1340.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 60 m² Telefon: 061 302 09 23

Preis: CHF 985.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 53 m² Telefon: 061 361 06 78

ImmoScout24-Code: 2099635

ImmoScout24-Code: 2099697

ImmoScout24-Code: 2101867

ImmoScout24-Code: 2102665

Zu vermieten nach Vereinbarung Basel

Zu vermieten ab sofort Basel

Zu vermieten ab sofort Basel

Zu vermieten per 01.05.2011 Basel

Bruderholz - stadtnah Aussicht - 4-Zimme

Atelier im St Johann

5 Büro-Räume 200 m2

Einfamilienhaus in Basel

Preis: CHF 2250.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 95 m² Telefon: 061 331 67 19

Preis: CHF 156.-/m²/Jahr (exkl. NK.) Grösse: 50 m² Telefon: 061 561 76 31

Preis: CHF 150.-/m²/Jahr (exkl. NK.) Grösse: 200 m² Telefon: 061 302 24 76

Preis: CHF 2800.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 110 m² Telefon: 076 388 92 69

ImmoScout24-Code: 2103627

ImmoScout24-Code: 2103700

ImmoScout24-Code: 2104150

ImmoScout24-Code: 2104949

Zu vermieten per 01.05.2011 Bottmingen

Zu vermieten ab sofort Basel

Zu vermieten per 01.04.2011 Basel

Zu vermieten ab sofort Biel-Benken

Total renovierte, grosszügige 4- ZWG

3-ZWG Nähe Burgfelderplatz

ruhige 4,5-Zi-Maisonette Nähe SBB

Maisonettedachwohnung Biel - Benken

Preis: CHF 2270.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 101 m² Telefon: 061 382 76 44

Preis: CHF 1270.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 74.5 m² Telefon: 079 642 06 58

Preis: CHF 2450.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 123 m² Telefon: 061 301 03 00

Preis: CHF 1650.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 81 m² Telefon: 079 409 67 92

ImmoScout24-Code: 2104962

ImmoScout24-Code: 2105108

Exklusive Partner

ImmoScout24-Code: 2105284

ImmoScout24-Code: 2108377


WOHNTRÄUME BASEL Zu vermieten ab sofort Basel

Zu vermieten ab sofort Basel

Im Herzen der Basler Altstadt

Büroraum in ansprechendem Geschäftshaus

Preis: CHF 2500.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 120 m² Telefon: 079 419 44 76

Preis: CHF 354.-/m²/Jahr (exkl. NK.) Grösse: 22.2 m² Telefon: 061 685 9888

ImmoScout24-Code: 2108637

ImmoScout24-Code: 2000136

ImmoScout24-Code: 2109093

Zu verkaufen ab sofort Basel

Zu vermieten ab sofort Basel

Loft Basilea

Hobbyraum im Gundeli

Preis: CHF 1‘750‘000.Grösse: 210 m² Telefon: 0031207371152

Preis: CHF 390.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 32 m² Telefon: 061 333 11 61

ImmoScout24-Code: 2109280

Arbon TG

ImmoScout24-Code: 2109599

ImmoScout24-Code

Traumhafte 6 ½-Zimmer-Attikawohnung Ihr neues Zuhause in Bodenseenähe. Residieren Sie auf 270 m2 über den Dächern von Arbon. Gehobener Ausbau, durchdachtes Raumkonzept. Lux. Küche, 3 Bäder. Garage und Nebenräume vorhanden. Preis auf Anfrage Christoph Wanner

www.immoscout24.ch Tel. 071 447 88 77

Zu vermieten ab sofort Corgémont

Zu verkaufen ab sofort Füllinsdorf

Zu verkaufen nach Vereinbarung Herbligen

Zu vermieten per 01.05.2011 Läufelfingen

Dauerferienwohnung oder Dauermiete

Frisch renovierte 4.5 Zimmer Attikawohnung

DEFH / EFH in Herbligen

Suche Nachmieter für 3 Zimmer Wohnung

Preis: ~ CHF 850.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 90 m² Telefon: 032 487 42 41 / 078 671 42 41

Preis: CHF 975‘000.Grösse: 140 m² Telefon: buerkim@bluewin.ch

Preis: CHF 900‘000.Grösse: 160 m² Telefon: 031 305 00 60

Preis: CHF 840.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 75 m² Telefon: 079 451 85 11

ImmoScout24-Code: 2105396

ImmoScout24-Code: 2110185

ImmoScout24-Code: 2105943

ImmoScout24-Code: 2098092

Zu vermieten ab sofort Münchenstein

Zu vermieten nach Vereinbarung Münchenstein, Gartenstadt

Zu vermieten per 01.08.2011 Münchenstein

Zu vermieten nach Vereinbarung Möhlin

3-Zimmer Dachwohnung

4-Zimmer-Wohnung nach Totalsanierung

Schöne 2½ ZIMMER DACHWOHNUNG mit CHEMINEE

grosse 4,5 Zimmerwohnung

Preis: CHF 1545.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 78 m² Telefon: 079 486 40 25

Preis: CHF 1950.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 89 m² Telefon: 041 420 34 94

Preis: CHF 1950.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 104 m² Telefon: 061 332 32 63

Preis: CHF 1900.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 130 m² Telefon: 079 963 18 45

ImmoScout24-Code: 2100468

ImmoScout24-Code: 2105138

ImmoScout24-Code: 2103762

ImmoScout24-Code: 2096783

Zu verkaufen per 01.04.2011 Oberwil

Zu verkaufen nach Vereinbarung Oberwil

Zu vermieten nach Vereinbarung Reinach

Zu vermieten per 01.07.2011 Rheinfelden

Freistehendes Einfamilienhaus

Helle 3 ½ Zi.- Eigentumswhg in Oberwil

3-Zimmerwohnung Nähe Landauer

2-Zimmer Wohnung in Rheinfelder Altstadt

Preis: CHF 1‘280‘000.Grösse: 240 m² Telefon: 076 396 03 76

Preis: auf Anfrage Grösse: 75 m² Telefon: 061 406 99 30

Preis: CHF 1320.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 60 m² Telefon: 079 275 28 05

Preis: CHF 780.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 45 m² Telefon: 079 322 19 02

ImmoScout24-Code: 2098539

ImmoScout24-Code: 2089730

ImmoScout24-Code: 2109592

ImmoScout24-Code: 2106438

Zu vermieten per 01.06.2011 Rheinfelden

Zu vermieten per 01.07.2011 Therwil

Zu vermieten ab sofort Zuzgen

Zu verkaufen nach Vereinbarung Zuzgen

Kleine 2-Zimmer Wohnung in Rheinfelder Altstadt

Neues 6 1/2-Zimmer-Wohnhaus in 4106 Therwil

73 m2 Teilfläche in Lagerhalle

Grosszügige 4 1/2-Zimmerwohnung mit Balkon

Preis: CHF 630.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 37 m² Telefon: 079 322 19 02

Preis: CHF 5100.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 190 m² Telefon: 061 721 78 68

Preis: CHF 98.-/m²/Jahr (exkl. NK.) Grösse: 73 m² Telefon: 079 647 76 42

Preis: CHF 460000.Grösse: 106.5 m² Telefon: 079 647 76 42

ImmoScout24-Code: 2106451

ImmoScout24-Code: 2086465

ImmoScout24-Code: 2106518

ImmoScout24-Code: 2106571

ImmoExpo Basel 15.–17. April 2011 www.immoexpobasel.ch

Die Messe für Immobilien, Wohnfinanzierung, » Bau und Renovation chauen: ehr Wohnraum Sonders m Messe Basel, Halle 4.1, Fr 14–20 Uhr, Sa/So 10–17 Uhr Erwachsene CHF 7.– Kinder bis 16 Jahre in Begleitung Erwachsener gratis

braucht n» «Basel e lles Heiz vo «Sinn


MEETING POINT.

Anzeige

nEWS.

Events von Jazz bis Rock

Fortschrittliches Umweltreporting Die SBB nimmt mit ihrer Nachhaltigkeitsberichterstattung eine führende Rolle unter den Bahnen Europas ein: Die Bilanz 2010 entspricht den Richtlinien der Global Reporting Initiative und wurde geprüft. www.sbb.ch/

Tickets für Konzerte, Musicals, Partys, Sport- und andere Anlässe gibt es bei den rund 200 Event-Vorverkaufsstellen an den SBB Bahnhöfen. Hier finden sich alle Veranstaltungen von Ticketcorner, Starticket, Ticketportal sowie viele weitere Events. SBB RailAway offeriert häufig ermässigte Kombi-Tickets.

geschaeftsbericht

Bauarbeiten Rafz–Schaffhausen Wegen Bauarbeiten kommt es von Freitagabend bis Sonntagnacht auf der Verbindung Zürich HB–Schaffhausen zu Zugsumleitungen und Verspätungen. Diese sind im Online-Fahrplan ersichtlich. Alle Infos unter

www.sbb.ch/166

ZAHL DER WOCHE

80 000 So viele Abstellplätze stehen für Velos an den Schweizer Bahnhöfen zur Verfügung. Die Benutzung dieser Plätze ist kostenlos. Man kann sein Velo einfach abstellen und bequem mit dem Zug weiter fahren.

www.sbb.ch/velo

infORmAtiOnEn. Informationen zu den aktuellen SBB Angeboten gibt es an allen Bahnhöfen und telefonisch beim Rail Service unter 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz). Und per Mausklick www.sbb.ch

www.sbb.ch/events

Auch Familien sind gerne mit der SBB unterwegs und trugen zum Rekordjahr bei.

Die SBB bewegte 2010 347 Mio. Menschen 2010 war ein Rekord­ jahr: Noch nie sind so viele Menschen mit der SBB gefahren. Gleichzeitig waren die Züge sicher und pünktlich unterwegs. Die SBB hat letztes Jahr jeden Tag 951 000 Kundinnen und Kunden an ihren Arbeitsplatz oder in die Freizeit gebracht – mehr als je zuvor.

Zudem transportierte sie täglich fast 200 000 Tonnen Güter durch unser Land. Über jeden Kilometer Schiene fuhren 95 Züge pro Tag. Damit bleibt die Schweiz unangefochtene Weltmeisterin im Bahn fahren. Die Züge fuhren pünktlich und sicher: 87 Prozent aller Passagiere erreichten ihr Ziel mit maximal drei Minuten Verspätung, von schweren Unfällen mit Toten oder Verletzten wie etwa Entglei-

sungen oder Zusammenstössen blieb die SBB wiederum verschont. 2010 war auch ein Jahr der Durchbrüche: In Zürich frassen die Bohrmaschinen die letzten Meter Gestein aus dem Weinbergtunnel, am Gotthard feierte die Welt den längsten Bahntunnel aller Zeiten. Beide Jahrhundertbauwerke werden die Bahn noch leistungsfähiger und sicherer machen. www.sbb.ch/ geschaeftsbericht

Ein Preis für umweltschonende Transporte Mit einem Umwelt­ preis setzt SBB Cargo ein weiteres Zeichen für mehr Verlagerung auf die Schiene und ökologische Güter­ transporte. Rund 100 Mal um die Erde, also über 4 Mio. Kilometer, haben die Züge von SBB Cargo im Jahr 2010 zurückgelegt. Das entlastet die Umwelt um 1 Mio. Tonnen CO2 und total 3,8 Mio. LKW-Fahrten. Damit gibt sich SBB Cargo jedoch nicht zufrieden und schafft weitere Anreize zur umweltschonenden Verlage-

rung von Gütern auf die Schiene. Neu lanciert SBB Cargo den «prix éco – Jedes Gramm zählt» und prämiert ihre Kunden, die 2011 dank Bahntransporten am meisten Treibhausgase einsparen. Die Gewinner erhalten von SBB Cargo in drei Kategorien je bis zu 5 000 Franken Kompensationsbeitrag an myclimate, um einen Bahntransport nach Wahl komplett klimaneutral abzuwickeln. Die Auszeichnungen werden Anfang 2012 vergeben.

www.sbbcargo.com/ prixeco

Moon & Stars

Im April am SBB Bahnhof Ewigi Liebi – Das Musical* Bis 26.6., WankdorfCity, Bern Jazzfestival Basel* 30.4.–13.5., Basel Dällebach Kari – das Musical* 17.3. – 10.4., Theater 11, Zürich Rock the Ballet* 3. – 8.5., Musical Theater Basel Heisse Zeiten – Die Wechseljahre Revue 3. – 29.5., Maag Halle, Zürich Skydance* 12. – 14.5., Hallenstadion, Zürich Jovanotti 16.5., St.Jakobshalle, Basel Moon & Stars `11 8. – 17.7., Piazza Grande, Locarno Cats* 9.9. – 16.10., Cats-Theaterzelt, Hardturm-Areal, Zürich www.sbb.ch/

railaway-events

SBB Cargo motiviert die Kunden, ihre Güter möglichst umweltfreundlich auf der Schiene zu transportieren.

* vergünstigtes SBB RailAwayKombi Angebot (Zug + Eintritt) erhältlich.


25

Donnerstag, 31. März 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life Top-Designerin Jessica Simpson In ihrem Showroom in NY präsentiert sie ihre aktuelle Jeanswear- Kollektion «Show Me Your Blues».

2

Nur rund zwei Prozent der Menschen auf der Welt sind von Natur aus blond. Da diese Haarfarbe aber rezessiv vererbt wird, rechneten einige Forscher immer wieder mit ihrem Verschwinden. Ein US-Anthropologe erklärt den Fortbestand mit dem sexuellen Reiz: Blondinen seien bereits in der Steinzeit besonders populär gewesen, so die Theorie.

Die Mode von

Jessica

Als Sängerin ein Flop, als Designerin top: Die Mode-Linie der Amerikanerin Jessica Simpson ist ein Verkaufshit. Letztes Jahr machte sie damit 750 Millionen Dollar Umsatz. Wir haben uns die Kollektion angeschaut.

Pro Kontra Nathalie Bravaccini Lifestyle Redaktorin

Fotos: ZVG

Die Simpson Collection Die Mode für «das Mädchen von nebenan», ist seit Anfang 2009 auf dem Markt. Wie die USWeekly schreibt, erzielte die Marke 2010, 750 Mio. Dollar und soll noch 2011 die Milliarden-Grenze erreichen. Verkauft werden Schuhe, Handtaschen, Jeans, Kleider, Sonnenbrillen, Badeanzüge, und sogar Handgepäck.

Melinda Por Lifestyle Praktikantin

Mode für mich!

Modeschock!

Jessica Simpson holt sich den Titel als erfolgreichste Promidesignerin und «Fashion Billion Dollar Baby». Auch wenn sie aussieht wie ein billiger Abklatsch von Britney Spears (ich beziehe mich hier auf ihre guten Tage), versuche ich, ihrer Mode ganz unvoreingenommen entgegenzutreten. Und siehe da, auf «jessicasimpsoncollection. com» finden sich tatsächlich wunderschöne Accessoires, Schuhe und Taschen. Ausserdem entwirft die 31-Jährige Jeans für Frauen jeden Alters, jeder Konfektionsgrösse. Ich finde Basics aller Art, sehr trag- und bezahlbar. Und erst noch logofrei! Endlich eine Star-Kollektion, bei der es um den Kunden geht und die nicht nur als Plattform für den Promi-Designer dient.

Man nehme das American Girl aus Texas, mische Brüste, blondes Haar mit Country-PopGesang und der Erfolg ist vorprogrammiert. Mit diesem Hintergedanken im Kopf besuchte ich, das Schlimmste erwartend, die Webseite der Jessica Simpson Collection. Und ich wurde nicht enttäuscht. Komische Schuhformen mischen sich unter billig-aussehende Taschen und die Kleider erinnern mehr an den Stil längst vergangener Zeiten aus Beverly Hills 90210 als an moderne Mode für Frauen im Jahre 2011. Mich beunruhigt der Gedanke, dass die Ware massenhaft gekauft wird und sie damit Millionen verdient! Für ihre Fans mag die Kollektion «Hot Like Fire» sein, für mich bleibt das nur einer ihrer Song-Titel.


26

REISEN

www.blickamabend.ch

Die Sonne ist schon dort

Gaumenfreude Im Coccaro Beach Club ge niesst man klassische Fischgerichte und Su

Idylle in Weiss In der Masseria (ital. Bauernhaus) Alchimia geniesst man Ruhe, Komfort und Luxus zugleich.

APULIEN → Im Gutshaus zwischen Gärtnerei und Olivenhain, fernab

von allem Halli-Galli, lässt sich «il dolce far niente» herrlich geniessen. trahlend weiss scheint uns die Masseria Alchimia entgegen, strahlend auch das Lächeln der Besitzerin Caroline Groszer. Die Schweizerin, die seit fast 20 Jahren in Italien lebt, heisst uns am sonnigen Absatz des Stiefels willkommen. Aller guten Dinge sind elf: Elf Zimmer hat sie in einer Eremitage aus dem 19. Jahrhundert eingerichtet – alle mit Designermöbeln und Kochnische. Jedes Zimmer verfügt über ein bestechendes Extra, sei es das Turmzimmer mit Blick vom Bett aufs Meer oder die Suite mit Privat-Whirlpool unter freiem Himmel.

Wer sucht, der findet: Ruhesuchende finden zwischen den Jahrhunderte alten, knorrigen Olivenbäumen schlendernd ihren Frieden. Fast schon kitschig-schön ist die Natur: Überall summt und brummt es, Schmetterlinge umtanzen sich, eine leichte Brise weht vom Meer herüber. Sie riecht nach Salz, zieht uns Richtung Strand. Wie man sich bettet, so liegt man: Im Coccaro Beach Club steht wieder der Genuss im Vordergrund. Im Restaurant gibts neben klassischen Fischgerichten auch Sushi. Während sich ein Masseur

Ihrem Rücken annimmt, schauen Sie auf einer Liege ruhend auf feinen Sand und ruhiges Wasser. Dem kann nichts das Wasser reichen: Im Gegensatz dazu peitschen die Wellen nur so gegen die Klippen von Polignano a Mare. Unter den Häusern entstehen so nach und nach Höhlen. Fischer werfen ihre Leinen in die Adria. Das Meeresrauschen betört, nimmt lästigen All-

tagsgedanken den Raum. Unzählige malerische Dörfer wie Ostuni, Gallipoli oder Alberobello wollen besucht werden, doch kein Stress: zwischen Masseria, Strand und Restaurant liegt bereits das Glück. Jedes Ende ist auch ein Anfang: Beim Abschied vom Gutshaus winkt Ihnen vielleicht noch eine Koryphäe hinterher. Christoph Groszer, früherer Intendant des Opernhaus Zürich, hilft seiner Tochter

Ihre Reiseleiterin Natascha Eichholz in Apulien.

ab und an, empfängt Gäste oder weist ihnen den Weg zu Sehenswürdigkeiten – oder zum Flughafen. Natascha Eichholz

Fotos: Natascha Eichholz, ZVG

S


eushi.

27

Donnerstag, 31. März 2011

Stadt in ApuBesichtigung Alberobello, kleine berühmt. lien, wurde durch ihre Kegelbauten

Bellavista Ostuni, auf dem Hügel, bietet eine schöne Aussicht auf Olivenhaine.

→ REISETIPPS

Hinkommen Flieger und Auto Helvetic Airways fliegt täglich von Zürich nach Bari. Dort mietet man einen Wagen. www.helvetic.com, www.ebookers.ch

Schlafen Leckereien Der Fischmarkt Gallipolis in der Altstadt bietet die Köstlichkeiten der Adria.

Hier will man bleiben Die Masseria Alchimia liegt bei Fasano. Zimmer kosten zwischen 60 und 245 Euro pro Nacht. Der Zimmerservice durch

chen der Naturspektakel Durch das Peits ern Höhlen. Häus den r unte n tehe ents en Well

das Sri Lanker Ehepaar Vasantha und Christoph ist exzellent. www.masseria-alchimia.it

Essen

Wie bei Mamma In der kleinen, schwer zu findenden Trattoria Il Cortiletto in Speziale di Fasano kommt die Küche Apuliens auf den Teller. Hausgemachte Taralli oder Fave con cicoria (Saubohnenpüree).

Ausflüge

Die weisse Stadt Ostuni liegt auf einem Hügel über den Oli-

venhainen. Essen Sie im Café vor der Cattedrale S. Maria Assunta Gelati. Die Häuser in Ostuni wurden weiss gekalkt, weil sich die Bewohner 1657 so vor der Pest schützen wollten. Die schönsten Zipfel der Welt Alberobello ist die Trulli-Hauptstadt. Von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt, stehen die Rundhäuser mit spitzen KegelDächern hier dicht aneinander. Obwohl sich viele Touristen tummeln, sind Alberobello und das Tal der Trulli absolut sehenswert.

Anzeige

CANDY, CHICKS & ROCK‘N’ROLL

HOL DIR JETZT GRATIS DEN HOP DOODLE JUMP IM APP-STORE!

JETZT IM KINO


WWW.JOBSCOUT24.CH Heute mit 31‘635 Jobs Aufgrund des erfreulichen Wachstums der Videoproduktion von Scout24 und Gate24 suchen wir für die Regionen Basel, Aargau und Luzern per sofort oder nach Vereinbarung je einen Zur Verstärkung unseres Planungsteams in Basel suchen wir eine/n motivierte/n

CAD BAUZEICHNER / KONSTRUKTEUR (m/w) Sie haben einen Lehrabschluss als Bauzeichner/-in mit dem Schwerpunkt Ingenieurhochbau (Stahlbeton / Stahlbau) sowie 2-5 Jahre Berufserfahrung. Sie verfügen zudem über ausgezeichnete Fähigkeiten in der Anwendung von CAD-Programmen, im Speziellen von Autocad. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Tivadar Puskas gerne zur Verfügung. Herr Tivadar Puskas, 061 367 77 77, t.puskas@schnetzerpuskas.com Schnetzer Puskas Ingenieure AG, Güterstrasse 144, 4002 Basel

Ein Tipp aus unserem Job Ratgeber: Hobbys im Lebenslauf erwähnen? Als bungee-jumpender Eiskletterer versetzen Sie einen Personalverantwortlichen schlichtweg in Panik. Überlegen Sie sich gut, ob Sie Ihr Hobby im Lebenslauf angeben. Volleyball, Fussball und Basketball sind die ultimativen Teamsportarten, die auf Teamfähigkeit schliessen lassen. Schwimmen, Jogging, Marathon- und Halbmarathonläufe setzen Ausdauer und Zielstrebigkeit voraus. Tennis, Golf und Segeln gehören zu den Statushobbys und vermitteln, dass Sie einen bestimmten sozialen Umgang gewohnt sind und gegebenenfalls Kontakte knüpfen können.

Video Journalist (m/w) Wollen Sie Videos im Bereich Lifestyle und Corporate drehen? mit unseren Kunden den Videoinhalt vor Ort erarbeiten? Interviews führen? in grossem Masse selbständig und kreativ tätig sein? Haben Sie fundierte Erfahrungen mit HDV-Kameras und Ton-Equipment? eine Affinität zum Internet? bereits Erfahrung als Kameramann/-frau, Fotograf/in, oder VJ? kein Problem mit unregelmässigen Arbeitszeiten? einen Führerausweis? Sind Sie loyal, flexibel, zuverlässig und zeigen Eigeninitiative? kreativ, engagiert und offen für Veränderungen? freundlich, kommunikativ und verfügen über hohe Sozialkompetenz? exakt und speditiv in Ihrer Arbeitsweise? zwischen 19 und 30 Jahre alt? Das vollständige Stelleninserat finden Sie unter jobscout24.ch Interessiert? Wir freuen uns auf Sie! Xmedia AG Frau Nicole Thüler, Human Resources Telefon 031 744 21 09 job@xmedia.ch

Mehr Tipps rund um Job und Bewerbung unter: www.jobscout24.ch

Schärfen Sie Ihr Profil.

Jetzt

2 d a P i winnen! ge

Mit uns kommen Sie im Job garantiert weiter. Füllen Sie jetzt unseren wissenschaftlich fundierten i-fit Fragebogen aus und wir zeigen Ihnen, wo Ihre persönlichen Stärken liegen. www.jobscout24.ch/i-fit


29

MUSIK

Donnerstag, 31. März 2011

Lustiger Melancholiker

→ MUSIK-

NEWS

POP → Milows letztes Album war

vertonte Melancholie . Seine neue Scheibe strotzt voller Optimismus. ronny.nenniger @ringier.ch

M

da draussen ist ein Publikum, das sich auf meine neuen Songs freut.

it 50 Cents Cover von «Ayo Technology» gelang Milow ein VolltrefIhr neues Album erscheint morfer. Aus einer RapRON N Y’S Nummer zaubergen Freitag. Die S C HOIC E! te der Sänger eine Scheibe klingt Radio EnergyMidtempo-Ballapositiver als Musikchef de. Der Belgier ist der Vorgänger. Ronny Nenniger. ein küntslerisches Ich wollte etwas Ausnahmetalent: neues machen. DesNur mit Gitarre und halb sprüht «North & Stimme schafft er es, das South» vor Hoffnung und Publikum in seinen Bann zu Optimismus. Trotzdem finziehen und Mädchen-Her- den sich auf der Scheibe eizen zu brechen. Auch beim nige der dunkelsten Songs, Interview zeigte sich der die ich je geschrieben 29-Jährige von seiner bes- habe. ten Seite: sympathisch, smart und witzig. Viele Ihrer Stücke erinnern an Jack Johnson und Vor zwei Jahren gaben John Mayer. Sie Ihr erstes Interview in Obwohl ich nicht dieselbe der Schweiz. Seitdem hat Musik mache wie die beiden, sehe ich gewisse Ähnsich viel verändert. Es fühlt sich an, als wären lichkeiten. Der Vergleich ist nur ein paar Wochen ver- ein grosses Kompliment. gangen. Es ist einiges passiert. Ich habe viele CDs Seit drei Jahren sind Sie verkauft und unzählige am Ball. Hatten Sie auch Konzerte gespielt. Radios in Gelegenheit zum Ausganz Europa spielen meine spannen? Songs. Trotzdem bin ich im- Nicht wirklich. Aber das mer derselbe geblieben. spielt keine Rolle. Ich habe lange auf ein Publikum geIhre Sicht auf die Dinge wartet. Nun ist es da, ich hat sich nicht verändert? musste die Gelegenheit Vor Jahren hatte ich Beden- beim Schopf packen. Ich ken, dass man meine Musik habe letztes Jahr in jeder nicht wahrnimmt oder freien Minute an meinem nicht mag. Jetzt weiss ich, neuen Album gearbeitet.

Plapperteller

Lange Bärte ZZ TOP → Acht Jahre nach ihrem letzten Studioalbum doppeln die Rocker von ZZ Top nach. Wie Gitarrist Billy F. Gibbons erst prophezeite, wird der Nachfolger von «Mescalero» noch vor Ende 2011 erscheinen. Die Band arbeitet derzeit in Texas und L.A.

Brisanter Stoff Veränderung Milows Musik macht gute Laune.

Sie kennen Milow nicht? fröhliche Gemüter Klingt wie: Jack Johnson, John Mayor Top-Hits: Ayo Technology, You Don’t Know, Out Of My Hands

Heute mit Edita Abdieski Sängerin und Gewinnerin von X-Factor Deutschland 2010

«Ich steh total auf Bruno Mars»

Fotos: Serge Haelterman, Toini Lindroos, ZVG

Für Japan

Musik für: Verliebte, Sonnenanbeter,

Bewertung: 

Mein liebstes Kinderlied «I Just Can’t Wait To Be King» aus «The Lion King». Dazu höre ich Musik Beim Kaffeetrinken am Morgen und beim Putzen. Eigentlich höre ich immer Musik. Dazu höre ich keine Musik Beim Duschen. Ich habe gar kein Radiogerät im Bad. Das geht gar nicht Mit Trance kann man mich jagen. Dieser Musikstil berührt mich nicht im Geringsten. Momentan angesagt Ich steh total auf Bruno Mars. Der Typ ist für mich der zweite Michael Jackson. Mein Aufsteller «Sir Duke» von Stevie Wonder. Ein funkiger Song, der mich beflügelt.

KILL TEAM → Das grösste US-Musikmagazin «Rolling Stone» spaltet die Gemüter. In der aktuellen Onlineausgabe berichtet das Blatt über die schockierenden Morde des «Kill Team» in Afghanistan und schockiert mit verstörenden Bildern unschuldiger Opfer.

Milow, «North & South», Universal Music

U2 → Um den Opfern der verheerenden Naturkatastrophe von Japan zu helfen, veröffentlichten die führenden Plattenfirmen diese Woche «Songs For Japan». Der Sampler versammelt die grössten Namen der Popwelt, darunter sind etwa John Lennon oder U2.

→ FÜNF SONGS FÜR …

... die Sommerzeit

1 2 3 4 5

Cindy Lauper – Time Aer Time 80er-Kuschelrock: Mit dem Klassiker schrieb Cindy Lauper Geschichte. James Blunt – If Time Is All I Have Die dritte Single des neuen Albums. Eine Blunt-Ballade, wie sie sein muss. Louis Armstrong – We Have All The Time In The World Einer der schönsten Bond-Songs überhaupt. Black Eyed Peas – The Time Kult meets Dance-Pop. Ein Tanz-Song, der aber auch die Gemüter spaltet. Whitney Houston – One Moment In Time Zäh wie Kaugummi, aber melodiös wie Anton. Seufz!


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1290 Franken

Wochenpreis: 1 × ein LONG BEACH Lounge-Set inkl. Polster von Teakland.ch im Wert von 1290 Franken! LONG BEACH – Das komfortable, 4-teilige LoungeSet, Farbe Anthrazit, besteht aus 2 Sesseln, 1 Tisch und 1 LoungeSofa, inkl. beigen Polstern. Die Lounge besteht aus strapazierfähigem und wetterfestem «Textilene» auf Aluminium-Rahmen. www.teakland.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 1. April 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 29. März: MURMELN Die Gewinner der Kw 12 werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010002488

1 3 1 4 3 4 1 1 1

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

1 3

0

2

1

0

7

0

4

1

2

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

1

3 2

9

7

8 6

8

6

9 4 3 5

1 4

Conceptis Puzzles

4

15

19

5

6

3

6

29

19

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

20 12

26 24 4

12 17

7 6

17

22

20

10 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 10 × eine Xray Sonnenbrille der Linie «Mauvais Garçons» im Wert von je 98 Franken! Xray – unlimitierte Möglichkeiten für einen unabhängigen Stil: www.xray-eyewear.ch

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 1. April 2011, 15.00 Uhr

So gehts:

7

Teilnehmen

06010000669

16

24

12

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

7 2

17 16 24

Gesamtwert: 980 Franken

9 5

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

7008402

→ SUDOKU mittel

3 5 9 7 8 1 4 8 6 5

8 3

7 4

6 1

2 3

Conceptis Puzzles

2 7 3 4 3 8 9 5 7 1

06010013548


Donnerstag, 31. März 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ein guter Tag für alle Denkarbeiten. Sie haben einen klaren Kopf, hohe Konzentration und auch noch viel Phantasie. Flop: Ihre Energiekurve befindet sich allerdings im Sinkflug. Da hilft nur konsequentes Faulenzen nach Feierabend.

ZWILLINGE 21.5. – 21.6. Top: Sie wissen, was Sie wollen und wie Sie es erreichen. Legen Sie gleich los – so leicht kann jetzt bei Ihnen nichts schiefgehen! Flop: Lassen Sie sich nicht von negativer Stimmung um Sie herum runterziehen, grenzen Sie sich innerlich gut ab.

WAAGE 24.9. – 23.10. Top: Sie gehen zurzeit besonders aufmerksam und liebevoll auf Ihren Partner ein. Keine Sorge – er bemerkt es, auch wenn er es nicht zeigt! Flop: Lassen Sie sich nicht von anderen ablenken. Jetzt ist konzentriertes Arbeiten gefordert.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12. Top: Der aktuelle UranusEinfluss sorgt dafür, dass Sie innerhalb kürzester Zeit eine ganze Menge schaffen. Flop: Kontrollieren Sie, ob Sie alle Rechnungen bezahlt haben. Es wäre doch schade, wenn Mahngebühren dazu kämen.

FISCHE 20.2. – 20.3. Top: Wenn Sie schon länger etwas durchsetzen wollten – legen Sie los. Ihre Überzeugungskraft ist klasse, und Mars steht noch günstig! Flop: Sie haben zwar viel Energie – aber immer nur für kurze Zeit. Legen Sie zwischendurch kleine Pausen ein.

KREBS 22.6. – 22.7. Top: Gleich fünf Planeten in Ihrem Berufshaus treiben Sie zu Höchstleistungen an. Das ist zwar anstrengend, bringt Sie aber auch einen grossen Schritt weiter. Flop: Sie stehen etwas unter Spannung, das gilt besonders für die Juni-Krebse.

SKORPION 24.10. – 22.11. Top: Der Mond steht in den gefühlvollen Fischen und lässt Sie den innigen Kontakt mit Ihren Lieben suchen. Ihr Partner freut sich besonders darüber. Flop: Versuchen Sie, alle Arbeiten so gründlich wie möglich zu erledigen.

STEINBOCK 22.12. – 20.1. Top: Betrachten Sie das hektische Treiben um Sie herum mal mit Abstand, und ziehen Sie sich etwas mehr in Ihre innere Welt zurück. Flop: Es fällt Ihnen gar nicht so leicht, einen Rat anzunehmen – selbst wenn Sie spüren, dass er gut gemeint ist.

WIDDER 21.3. – 20.4. Top: Sie explodieren förmlich vor Energie und Lebensfreude. Nutzen Sie diese gute Phase und lassen auch andere an Ihrem Glück teilhaben. Flop: Achten Sie heute auf eine klare und deutliche Kommunikation im Job.

LÖWE 23.7. – 23.8. Top: Sie verfügen über Weitsicht und ein gestärktes Selbstvertrauen. Seien Sie mutig und probieren Sie mal neue Möglichkeiten aus! Flop: Mündliche Abmachungen sind gut – schriftliche besser. Das kann Ihnen keiner verübeln.

STIER 21.4. – 20.5. Top: Nehmen Sie Unterstützung an, wenn sie Ihnen angeboten wird. Schliesslich sind Sie ja auch immer für die anderen da. Flop: Sie sind sehr sensibel und viel mit sich selbst beschäftigt. Auf andere wirken Sie dadurch etwas geistesabwesend.

JUNGFRAU 24.8. – 23.9. Top: Am Arbeitsplatz könnte es gar nicht besser laufen: Das Verhältnis zu Kollegen und zum Chef ist gut, und Ihre Aufgaben gehen Ihnen flott von der Hand. Flop: Es fällt Ihnen zurzeit schwer, mit Ihrem Partner in Harmonie zu sein.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Sitzen vier Ärzte beim Stammtisch. Steht der Augenarzt auf und sagt: «Ich gehe jetzt. Man sieht sich.» Sagt der Ohren-Arzt: «Ich komm mit. Wir hören von einander.» Sagt der Urologe: «Ich glaub, ich verpiss mich auch.» Sagt der Frauenarzt: «Grüsst eure Frauen. Ich schau mal wieder rein.» Warum lädt die Blondine immer eine ganze Gruppe von Leuten ein, um sich Filme anzuschauen? Es heisst doch: «Freigegeben ab 18».


, r e d n i K Liebe t s u L r h habt i l l o v g a T n e n i e f u a ? t r o p S d Spass un

1

201 14. Mai m a h c s portplau 32 628 68 26 thma: S s 0 A n o it f m le Te er Für Kind BE, Infos unter orttag.ch lingen/ indersp in Magg der auf www.k o

, dt, Bern asel-Sta ft und B los. a n h e sc st d o n k l-La Familien au, Base und ihre en Aarg r Kinder fü ungenlig L t r is e d ss d Zürich Der Anla thurn un ug, Solo Luzern-Z

Die Publikation dieses Inserates wurde durch diese Zeitung ermöglicht.

Werden Sie Blick-Girl des Tages! ●

Sie werden zum Star gestylt

Sie geniessen ein professionelles Fotoshooting mit einem PromiFotografen

Sie erhalten Fr. 300.– Model-Honorar und eine CD mit allen Bildern

Sie haben die Chance, Blick-Girl des Monats oder des Jahres zu werden und ein Auto im Wert von Fr. 40'000.– zu gewinnen

Jetzt bewerben u n d St a r a u f Seite 1 werden!

Bitte senden Sie ein Ganzkörperfoto mit Angaben zu Ihrer Person (Name, Alter, Wohnort, Beruf) an star@blick.ch oder ein MMS mit dem Keyword STAR an die Nummer 8989 (70Rp./MMS).


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Donnerstag, 31. März 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:55 Lena 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 glanz & gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 SF Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Zamborium 16:55 Die Zauberer vom Waverly Place 17:20 Zambooster 17:35 Hannah Montana 17:55 my Zambo 18:05 Best Friends 18:35 Mein cooler Onkel Charlie 19:05Die Simpsons

16:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:25 Marienhof 18:50 Das Duell im Ersten 19:45 Wissen vor 8 19:55 Börse im Ersten

20:05 Der Kachelmann– Prozess Dok von Hansjürg Zumstein 21:00 Einstein Sonnenenergie u.a. 21:50 10vor10 22:15 Meteo 22:20 Aeschbacher Sternstunde 23:20 NZZ Format Schweizer Loklegenden 23:55 Tagesschau Nacht 00:15 La meglio gioventù – Die besten Jahre E (I 2003) Drama (2/2)

20:00 Sex and the City – Der Film E (USA 2008) Komödie von Michael Patrick King mit Sarah Jessica Parker 22:30 sportaktuell 22:55 Box Office Mit Monika Schärer 23:35 Hung – Um Längen besser E 00:00 musicLAB Musicnight: Mit Biggles & The Legendary Lightness 00:35 Newton Faulkner Musicnight: Blue Balls

20:00 Tagesschau B 20:15 MordinbesterGesellschaft – Das Ende vom Lied B (D 2011) Komödie mit Fritz Wepper, Sophie Wepper 21:45 Panorama Wer zahlt für Katastrophen? 22:15 Tagesthemen 22:43 Das Wetter im Ersten 22:45 Harald Schmidt Gast: Michael Degen 23:30 Krömer – Die internationale Show C Comedytalk Deutschland 2011 00:15 Nachtmagazin

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 heute – in Europa 16:15 Lena 17:00 heute – Wetter 17:15 hallo deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO Stuttgart 19:00 heute 19:20 Wetter 19:25 Notruf Hafenkante

16:20 Malcom mittendrin 16:45 How I Met Your Mother 17:05 Die Simpsons 17:55 Hand aufs Herz 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00DieBarbaraKarlichShow17:00ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Frühlingszeit 18:30 Konkret 18:51 Infos undTipps19:00Bundeslandheute19:30 Zeit im Bild 19:49Wetter 19:55Sport

20:15 Der Bergdoktor Gemischte Gefühle 21:45 heute-journal 22:15 Maybrit Illner Abgewählt und abgeschalten – Macht Japan Deutschland grün? 23:15 Markus Lanz Gast: Wolfgang Stumpf 00:20 heute nacht Mit Normen Odenthal 00:35 I Want Candy C (GBR 2007) Romanze von Stephen Surjik mit Carmen Electra, Tom Riley

20:00 ZIB 20 20:15 Vermisst – Alexandra Walch, 17 B (A/D 2011) Thriller von Andreas Prochaska mit AnnKathrin Kramer (2/2) 21:45 ZIB Flash 21:55 Wir sind Kaiser Deluxe B Seine schönsten Audienzen 22:45 Willkommen Österreich Mit Stermann & Grissemann B 23:35 Schlawiner B 00:05 ZIB 24 00:25 Silent Cooking

20:05 Seitenblicke 20:15 Der Bergdoktor B Verzweifelte Liebe 21:05 Universum B Vulkane – Der nächste Ausbruch 22:00 ZIB 2 22:30 €co B 23:00 Ein Fall für zwei B Schwarze Schafe 23:55 Karussell in den Abgrund (USA 1995) Thriller von Noel Nosseck mit Richard Thomas, Bruce Davison 01:25 Seitenblicke (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Das SAT.1-Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11–Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 RTL Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:40 Scrubs – Die Anfänger 16:05 Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits 17:00 taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons 18:40 Die Simpsons 19:10 Galileo

20:00 SAT.1 Nachrichten 20:15 Der Kaufhaus-Cop (USA 2009) Komödie von Steve Carr mit Kevin James, Keir O'Donnell, Jayma Mays 22:15 Kerner Hochbegabte Kinder/Biosprit/ Traumfrau Philippina/ Mobbing im Internet 23:40 Fortress – Die Festung (USA 1993) Sci-fi von Stuart Gordon mit Christopher Lambert, Loryn Locklin, Lincoln Kilpatrick 01:15 Forbidden TV

20:15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Und Action! 21:15 Bones – Die Knochenjägerin Das Bein im Biest aus dem Becken 22:15 CSI: Den Tätern auf der Spur Die nächste Generation/ Ausgebeutet 00:00 RTL Nachtjournal 00:30 Bones–Die Knochenjägerin (W) 01:25 CSI (W)

20:15 Germany's next Topmodel – by Heidi Klum Episode 5: Kusstest 22:30 red! Stars, Lifestyle & More Thema u. a.: Germany's next Topmodel – Alle Hintergründe zur aktuellen Sendung 23:35 TV total Gäste: Topmodel-Jury, Guano Apes 00:30 talk talk talk – Die Late Show 01:20 We Love In Concert: Telekom Street Gigs mit Robyn

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee? 17:05 Kaffee oder Tee? 18:09 Wirtschaftsinformationen von der Stuttgarter Börse 18:15 Tatjanas Tiervermittlung 18:45 Landesschau 19:45 aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Zur Sache Baden-Württemberg! 21:00 Marktcheck 22:00 Odysso – Das will ich wissen! 22:30 Flick – der Aufstieg Dokudrama (1/2) 23:15 Nachtkultur 23:45 Literatur im Foyer 00:15 Die Kinder von Berne 01:10 Odysso

16:25 Zu Tisch in ... Latium 16:55 Peru – Das Fest des Schneesterns 17:40 X:enius 18:10 Mit Schirm, Charme und Melone 19:00 ARTE Journal 19:30 Mit dem Zug durch ... Sankt Petersburg 20:15 Mit der SS Hand in Hand 21:50 Rotes Kornfeld (CHN 1987) Drama von Zhang Yimou mit Gong Li, Jiang Wen, Teng Rujun 23:20 Langweilige Sonntage und Erdbeerkuchen 00:50 Global 01:15 Mit offenen Karten

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15:45 Die Gen-Jäger 16:30 Die GenJäger 17:15 Istanbul – Damaskus 18:00 Ländermagazin 18:30 nano 19:00 heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Wie die Dampfer vom Rhein verschwanden 21:00 3satbuchzeit 22:00 ZIB 2 22:25 Monster (USA 2003) Drama von Patty Jenkins mit Charlize Theron, Christina Ricci, Bruce Dern 00:10 10 vor 10 00:40 Rundschau 01:20 ECO

16:05 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20:00 Prominent! 20:15 Die Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen (CZ 2003) Action 22:20 Alien – Die Wiedergeburt (USA 1997) Sci-Fi 00:20 VOX Nachrichten

16:00 How I Met Your Mother 16:50 How I Met Your Mother 17:40 CSI – New York 19:20 Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits 20:15 Bones – Die Knochenjägerin 22:00 Bones – Die Knochenjägerin 23:50 Bones – Die Knochenjägerin 01:20 Bones – Die Knochenjägerin

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Der Kau�aus-Cop

15:55 What's up, Dad? 16:20 What's up, Dad? 16:50 kabel eins news 17:00 Two and a Half Men 17:30 Two and a Half Men 17:55 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:00 Die Super-Heimwerker 19:30 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Navy CIS 21:10 Navy CIS 22:10 Numb3rs – Die Logik des Verbrechens 23:10 Numb3rs – Die Logik des Verbrechens 00:10 Navy CIS 01:05 Navy CIS

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

20:15 Uhr auf SAT 1 Der «King of Queens» PaketTräger Kevin James als maligner Mall-Cop in einem unheilbar gesunden Familienfilm mit hohem Fun- und Stressabbau-Faktor, bei dem Regisseur Steve Carr («Dr. Dolittle 2») alle Register des fortlaufenden Blödsinns und absolut unanstrengender Unterhaltung zieht.

→ Der Kachelmann-

Prozess

20:05 Uhr auf SF 1 Seit fast einem Jahr zieht sich das Verfahren gegen Jörg Kachelmann, der wegen Vergewaltigung vor Gericht steht, nun hin. Der Dokumentarfilm untersucht die Hintergründe und zeichnet den Prozessverlauf nach.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Michael Perricone Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Roland Grüter Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: a. i. Alain Lavanchy Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Isabelle sucht ...

«Ich stehe auf blonde, muskulöse, grosse Männer» Alter: 21 Jahre Wohnort: Münchenstein BL Grösse: 1,72 m Beruf: Detailhandelsassistentin Sternzeichen: Krebs

Mein Lieblingssound: Electro House. Ich verliebe mich, wenn: Es funkt. Ein Star, der mich beeindruckt: Brad Pitt.

Baby, du bisch sBeschte, was mir im Lebe passiert isch. Ich wird dä 01.01.11 nie vergesse ah dem Tag, wo sich eusi Herze gfunde hend. Love you. Tigerli Kris mis Läbe ohni dich, wär nöd halb so ufregend wies jetzt mit dir isch, danke! Ich will dir säge wie sehr ich dich liebe und vermisse, jede Tag! Din A

So verführt man mich: Mit Küssen am Hals. So verführe ich: Mit Körpernähe. Ist sexy: Schöner Körper. Kontakt: 3103_isabelle@bsingle.ch

Nils sucht ...

«Meine Traumfrau akzeptiert mich so wie ich bin» Alter: 27 Jahre Wohnort: Kaiseraugst AG Grösse: 1,63 m Beruf: Logistiker Sternzeichen: Steinbock Das will ich mal erlebt haben: Fallschirmspringen.

Hei Moritz! Itz wirds scho zur Tradition, am 31. März hets immer äs Plätzli im Schatzchäschtli für di! Auäs Guätä zu dim 21. Geburtstag! La di la firä! Vieli liebi Grüess

Hey Wurm, bi froh gits di u gloub mir, wirdä geng für di u gli mau üsi Familie da si ir Zukunft. Ha di lieb. Muntsch Stefu

Hey ihr hübsche Mädels, i danke euch für aues. Yeeey i fröie mi uf die Summerzit! Es wird bombastisch. Ig liebe euch vo härze

Ahoi Misses Loco! Bist du immer noch in Südostasien? Warte auf deine Flaschenpost, arrr! Dein Käpt’n Blaubär

Meine Lieblingsgetränke: Bier und Tequila.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hallo Tiger, ha dir welle sage, das ich dich mega fest lieb. Vergiss nid, Liebi isch au ohni Beriehrig dini Nöchi zspüre! Baby

Mein Lieblingsclub: Opera, Luzern.

www.blickamabend.ch

froh, Schnugiphuu. Bi chter hani sone Schwös gern, a eg m di Ha ! wie di h imsc Be ! meine Kleene me om llk wi h lic rz he mor i ss be mir! Ku

Hey liebi Veronica ! Du bisch die beschti Mami und Fründin, wos git uf dere schöne Wält! Liebi Grüess din Benny us Liestal!

s dini Hey min Morgestern, las ahle. str r de wie pe up Sternschn ss di. mi ver , cht Ich bruche dis Lie pe up chn rns Dini Ste

Burzel bi mega Stouz uf dich. Schön, dass es dich git. Ha di liäb. Es Bussy vom Burzel.

Mi Ängel uf Ärde, danke für alles! Lieb dich für immer und ewig Schatz. Egal was passiert, du bisch und bliebsch mini Nummer Eins. 20.04.2010. As Ritzentrom Lozärn. Danke för die wonderbare Ziite zäme, mer hends alli toll zäme gha, emmer. Es werd emmer en Erennerig i üsem Härz blibe. Danke au ad Rahel

Vinc mi Ängu! Sitm 29.05.09 ghöre mr eifach zäme! Never without you. Love you till the end. Kuss vo dim Puupsknopf

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Ein Star, der mich beeindruckt: Angelina Jolie. Mein Lieblingsclub: Mad Wallstreet. Mein Hobby: Ausgang mit Freunden. Verzeihen kann ich, weil: Jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat. So verführe ich: Mit einer Einladung zum Essen und Trinken. Törnt an: Blonde Haare und blaue Augen. Kontakt: 3103_nils@bsingle.ch

Dieser knuffige Hamster names Sissi hat Julia zu ihrem neunten Geburtstag bekommen. Den süssen Knopfäuglein kann niemand widerstehen! Ein Bild von Julia aus Tagelswangen AG. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


35

Donnerstag, 31. März 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Auffällig getarnt

1

Camouflage ist ein Trend, der immer wieder auftaucht. Das Muster hat keinen wirklich schönen Ursprung. So tarnten sich ursprünglich Armeeangehörige und Kämpfer, damit sie nicht erkannt wurden. Das meist erdfarbene Muster sollte dazu dienen, sich der Umgebung anzupassen und vom Feind nicht entdeckt zu werden. Sieht man vom militärischen Hintergrund ab, bietet Camouflage eine schöne Farbkombination, passt zu allem und vielleicht fühlen sich die Träger damit auch ein bisschen rebellischer als sonst. Was manchmal ja nicht schaden kann.

2

1

Jessica, Studentin aus Basel

3

Michel, Vermögensverwalter aus Zürich

2

Ben, Designstudent aus Shanghai

4

Gogo, Personaltrainer aus Zürich

3

4

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Ein Drama! Manchmal, wenn ich im Zug sitze und es nichts zu hören gibt, dann google ich mich selbst. Dazu kann man heutzutage ja stehen. Ist ja mittlerweile salonfähig, das Egosurfing. Blöd ist nur, wenn man dabei einen spitzen Schrei ausstösst, weil man nicht glauben kann, was man über sich selbst findet. Huch, habe ich realisiert: Mich gibts auch als Drama! Als MiniDrama! Da hat mich ein Lehrer als Schulstoff eingesetzt. «Inszeniert Katja Walders Kolumne als Mini-Drama», forderte er seine Schüler auf. Ergebnis: Beeindruckend! Neun sehr unterschiedliche Varianten aus dem gleichen Stoff.* Noch beeindruckender: Die unterschiedlichen Attribute, mit denen mich die Schüler beschreiben. Von «Katja Walder: jung, die langen dunklen Haare zu einem Zopf geflochten» bis zu «Katja Walder: 28 Jahre jung, leicht geschminkt, braunes, glattes und langes Haar, schlank.» Liebe Schüler des Liceo Artistico, solltet ihr je als Intendanten in den grossen Theaterhäusern dieser Welt landen, haltet mir ein Plätzchen frei! Ihr wisst ja, ich bin die junge, braundunkle, leichtgeschminkte Schlanke mit den grossen Ohren. * Auf facebook.com/katja.walder

katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: René Kälin, ZVG

Was würden Sie mit einer Million Franken tun?

Christian (33) Betriebsassistent aus Zürich Ich würde mir meinen grossen Traum von einer eigenen Blues-Bar erfüllen. Dann könnte ich den ganzen Tag zu guter Livemusik Cocktails shaken.

Selina (17) Schülerin aus Zürich Sofort die Schule abbrechen und mich an der Schauspielschule in New York anmelden. Ich würde es mir richtig gut gehen lassen in der Metropole.

Monika (34) Sachbearbeiterin aus Otelfingen ZH Nie mehr arbeiten gehen und ganz sicher einen Teil an Menschen in Not spenden. Eine lange Weltreise wäre dann vielleicht auch noch im Budget.

Christoph (21) Informatiker aus Niederhasli ZH All meine Freunde zu ausgedehnten Ferien einladen und sie richtig verwöhnen. Den Rest würde ich in eine schöne grosse Stadtwohnung investieren.


Morgen im 36

www.blickamabend.ch Samstag

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

 Peach Weber «Ich habe immer noch Groupies»  Sex-Pfarrer Frauen wollen ihn in Kappel behalten.

25°

AtomAnschlag

Sonntag

24°

Die Hintergründe, die Opfer, die möglichen Täter. Exklusive Bilder!

Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Montag

22° 10% 6�8 h

Heute vor einem Jahr:

Schauer, 12°

17°

Flach auf dem Dach BRUNFT →Frühling!

Unscharfe Fotos Studenten-Paarung auf freier Wildbahn.

Die Natur ru zur Fortpflanzung – ganz offensichtlich.

Anzeige

H A P PY

E ND !

Jetzt auch Sie! Sieben Kilo Speck weg als Volksmusik-Trompeter. Kein Frauenheftli ohne «Fasten» oder «4 Kilo weg in 8 Tagen». Und ich? Mir gehts wie Ihnen. Der Wille ist da. Nur: Schlendere ich an einem Restaurant vorbei: ein Pfund mehr. Lese ich die Speisekarte: ein Pfund mehr. Trennkost nur mit Miraculi? Oder Salat? Bin ich eine Kuh? Joggen? Hat das der liebe Gott vorgesehen? Nein. Also gebe ich mich in göttliche Hand – Wo ein Wille, dort ein Weg. Und ignoriere den Diät-Wahnsinn. Einverstanden? Helmut-Maria Glogger

greenpeace.ch/rw eenpeace.ch/rw3

Helfen Sie uns jetzt beim Bau des ökologischen Schiffes >>> oder per SMS-SPENDE RW «BETRAG» AN 488

(Beispiel für CHF20.-: RW 20 an 488)

Fotos: ZVG

… Stefan Mross Trompeter & Diäter Von: glh@ringier.ch An: hitfamilypost@aol.com Betreff: Abspecken Lieber Stefan Mross

K

nospen spriessen! Sonne! Die Vögel pfeifen. Die Studenten steigen auf die Dächer und haben Sex. Zumindest an der «University of Southern California»: Einer der Nachwuchsakademiker traf sich mit seiner Freundin auf dem Dach des Hauptvorlesungssaals – und bot dort oben ein nicht jugendfreies Openair-Spektakel. Wie nach dem Sex-Lehrbuch probierte das Pärchen eine Stellung nach der anderen durch. Zur Freude von Hunderten Kameraden auf dem Uni-Gelände. Konsequenz der FruchtbarkeitsFeier auf dem Dach: Die Uni-Leitung ist entsetzt und der junge Mann wurde aus der Studentenverbindung Kappa Sigma ausgeschlossen – vorübergehend. Der Bewunderung seiner Kommilitonen, die sich in ihren «Spring Break»-Ausflügen an Wet-T-ShirtWettbewerben tummeln, kann er sich dennoch sicher sein. bih

Glogger mailt …


31.03.2011_BS