Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Freitag, 30. September 2011 St. Gallen, Nr. 190

Grosse PutzAktion Blick am AbendMitarbeiter machen die Stadt sauber.  LETZTE 36

HEUTE ABEND

15° MORGEN

17°

Erleichterung am Bodensee

Die Letzte ihrer Art Alina Buchschacher, Miss Schweiz 2011.

Taucher bargen heute Morgen ohne Komplikationen eine 1,4 Meter lange Fliegerbombe vom Seegrund.  NEWS 2/3

Wehmütig packen sie ihre Koffer Ende der letzten Session vor den Wahlen: Die Räte verlassen Bern. Einige kehren nie mehr zurück.  SCHWEIZ 4/5

Fotos: Philippe Rossier, Keystone, ZVG

SF zieht den Stecker

Aus für MissSchweiz-Wahl

E

in Sonderfall ist keiner mehr, eine Ära geht zu Ende. Kaum sind die Tränen der neuen Miss Schweiz Alina Buchschacher getrocknet, fällt das öffentlichAnzeige

rechtliche Schweizer Fernsehen den Entscheid, die Miss-Wahl nicht mehr zu übertragen. Was grossen Sendern in unseren Nachbarländern gar nicht ins Programm käme,

ist nun auch bei uns nicht mehr erwünscht. Zu mies die Quoten in den letzten Jahren. Der quasimonarchische Status der Missen ist damit aufgehoben.  PEOPLE 16/17

Von Mode & Moneten

Heute Ab e n d im TV

«Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin»: Journalistin Rebecca in ihrem Element. TV-Premiere.  SF 2 20.00


2

NEWS

www.blickamabend.ch

«Wir sind alle extrem erle ENTSCHÄRFT → Taucher bargen

heute Morgen eine 1,40 Meter lange Bombe aus dem Bodensee. Von Daniel Steiner aus Thal am Bodensee

S

piegelglatter See morgens um 8 Uhr. Von einem Schiff steigen zwei Taucher der Schweizer Armee ins 18 Grad warme Wasser. Die Männer gehören zum Kompetenzzentrum Kamir (Kampfmittelbeseitigung und Minenräumung). Rund 800 Meter vor

Staad SG holen sie eine Bombe aus dem Bodensee. Mit einem aufblasbaren Kissen heben die Taucher den Sprengsatz zuerst an und schleppen ihn dann mit dem Boot an Land. Dort wird das 1,40 Meter lange Ungetüm mit einem Kran aus dem Wasser gehoben und auf einen Spezial-Lastwagen der Armee geladen.

«Die Bergungsaktion ist Auch betreffend Herkunft erfolgreich verlaufen», der Munition steht man imsagt Urs Müller, Sprecher mer noch vor einem Rätsel. der Schweizer Armee . «Die Bombe stammt aus Explosiden 40er- oder onsgefahr be- «Herkun ist 50er-Jahren. Doch die Hersteht keine kunft ist unmehr: Militär- immer noch unklar.» klar», sagt Urs spezialisten haben bereits Müller. Die gestern den Zünder ent- Schweizer Armee hat eifernt, der an der Bombe gentlich jede Schweizer montiert war. Weil dieser Munition dokumentiert. ohne zugehörigen Spreng- «Doch dieses Objekt hasatz gefunden wurde, ge- ben wir bei uns im Archiv hen die Experten nicht von nicht gefunden», so der einer scharfen Bombe aus. Sprecher. Nur so viel ist

klar: Der Zünder ist ein britischer Typ, der von Schweizern nachgebaut wurde. Laut dem Armee-Sprecher soll die Fliegerbombe heute Nachmittag unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf einem militärischen Schiessplatz in die Luft gejagt werden. «Erst danach können wir mit Sicherheit sagen, ob die Bombe mit

Explosiver Fund Christian Uhland (25) hat die Bombe Mitte September entdeckt.

Bereit zum Transport Mit einem Luftkissen wird die Bombe angehoben.

Kurz vor der Bergung Die zwei Taucher springen ins 18 Grad warme Wasser.

Sicher an Land Das Geschoss wird mit einem Kran aus dem See gehoben.

→ HEUTE FREITAG 2.57 Uhr, Singapur Das Feuer in der weltweit grössten Raffinerie des Ölkonzerns Royal Dutch Shell in Singapur ist gelöscht. Der Brand war am Mittwoch ausgebrochen. 4.55 Uhr, Wellington Die Ratingagentur Standard

& Poor’s hat die Kreditwürdigkeit Neuseelands herabgestuft. Das Land werde fortan mit der Note «AA» statt «AA+» bewertet. 8.16 Uhr, Zürich  Denner ernennt Mario Irminger definitiv zum Geschäftsführer. Der 46-jährige

Finanzchef leitet den grössten Schweizer Discounter bereits interimistisch, seitdem Ende Januar Peter Bamert die Firma nach nur einem Jahr verliess.

nicht aber homosexuelle Paare, die ihre Partnerschaft eintragen liessen. Der Nationalrat hat es abgelehnt, diese absurde Situation zu ändern.

9.16 Uhr, Bern Gleichgeschlechtliche Paare und homosexuelle Einzelpersonen können theoretisch Kinder adoptieren,

10.33 Uhr, Bern  «Einmal Wohnraum, immer Wohnraum»: Nach diesem Grundsatz will der Nationalrat die Vorschriften für den


3

Freitag, 30. September 2011

ichtert» Sprengstoff gefüllt war oder nicht», sagt Müller. Private Sporttaucher hatten die Bombe auf dem schlammigen Grund des Bodensees im August entdeckt. Der möglicherweise explosive Fund hatte in der St. Galler Gemeinde Thal für Aufregung gesorgt. «Wir sind alle extrem erleichtert, dass die Fliegerbombe ohne Explosion abtransportiert wurde. Jetzt können wir wieder durchatmen», sagt Gemeindepräsident Robert Raths.

Auch die Polizei ist froh, liegt das stählerne Ungeheuer nicht mehr auf dem Seegrund. «Wir mussten vom Schlimmsten ausgehen», sagt ein Sprecher. In der Nähe des Fundortes wird Trinkwasser gefasst, hier fischen Berufsfischer, führen die Eisenbahnlinie Zürich–München und die Autobahn A1 durch – und zwischen der Bombe und dem Ufer liegt eine Gasleitung. Eine Unterwassersprengung wäre gefährlich gewesen. 

Tonnen von Munition allein im Thunersee RELIKT → Die Entsorgung der

Sprengkörper ist zu gefährlich. Explosiver Untergrund Munition im Thunersee.

Fotos: Marcel Sauder, Daniel Uhland, ZVG

N

och bis 1948 entsorgte die Armee massenweise Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg in Schweizer Seen. Alleine im Thunersee sollen noch immer 4600 Tonnen Munition auf dem Grund liegen. 2005 wurde auf politischer Ebene die Bergung des explosiven Materials gefordert. 2008 wurden die Ablagerungs-Orte mit einem Militärschiff eruiert und vermessen. Eine wis-

senschaftliche Untersuchung kam schliesslich zum Schluss, dass eine Bergung mit zu hohen Gefahren für Natur und Umwelt verbunden sei. Lange Zeit wurden auch die auffallend häufig auftretenden Missbildungen bei Fischen im Thunersee mit den Relikten aus dem Zweiten Weltkrieg in Verbindung gebracht. 2010 konnten Biologen jedoch aufzeigen, dass Plankton für die Mutationen verantwortlich ist. rrt

Umbau von Bauernhäusern ausserhalb der Bauzone lockern, egal, ob die Gebäude früher von Landwirten bewohnt waren. 12.18 Uhr, Genf Der Genfer Staatskanzlei ist bei den verschickten Wahlunterlagen für den 23. Oktober ein peinlicher Fehler unterlaufen. Auf der Kandida-

Neues aus Absurdistan →NACHGEFRAGT Urs Müller Kommunikation Führungsstab der Armee

«Bombe wird gesprengt» Herr Müller, handelt es sich bei der gefundenen Bombe um ein scharfes Geschoss? Der Zünder war nicht mit Sprengstoff versehen, welcher die Bombe zum explodieren bringen könnte. Deshalb gehen wir davon aus, dass sie nicht scharf ist. Aber mit Sicherheit können wir es erst sagen, wenn wir die Bombe gesprengt haben. Woher kommt diese Bombe und wie gelangte sie in den See? Wir können nur spekulieren. Das Geschoss ist weder codiert noch in unserer Datenbank erfasst. Vermutlich handelt es sich um Versuchsmunition. Unweit der Fundstelle befindet sich der Flughafen Altenrhein, wo früher Flugzeuge gebaut wurden. Vielleicht wollte man die Flugbahn testen, oder die Aufhängung bei einem Flugzeug. Liegen noch mehr Bomben auf dem Grund des Bodensees? Von diesem Typ wohl eher nicht. Es ist aber gut möglich, dass irgendwo noch Fliegerbomben liegen, die im Zweiten Weltkrieg aus der Luft abgeworfen worden waren. dst

tenliste der FDP wird Ständeratskandidat Christian Lüscher Christophe genannt. 13.05 Uhr, Madrid Ein 34-Jähriger hat in einer Kirche im Norden Madrids eine hochschwangere Frau erschossen. Den Sanitätern ist es gelungen, das Leben des Babys mit einem Kaiserschnitt zu retten.

Das Schaf, das glaubt, ein Hund zu sein Ein sechs Monate altes Schaf sorgt in Grossbritannien für etwas Aufsehen. Der Grund: Schaf «Jack» will kein Schaf sein. Es hat von klein auf mit «Jessie», dem Hund der Bäuerin Freundschaft geschlossen und angefangen, dessen Angewohnheiten zu übernehmen. So geht Schaf «Jack» Mehr Hund es mit Frauchen Alials Nutztier. son Sinstadt Gassi, lernt Pfötchen geben und kann sogar Stöckchen holen. Sinstadt: «Jack ist ein sehr liebenswürdiges Schaf, auch wenn es manchmal etwas schelmisch sein kann.» In Zukunft plant die Besitzerin Sinstadt «Jack» auch zum Schafe hüten einzusetzen. Offenbar zeige das Schaf bereits jetzt der Herde, wo es langgeht. Der Jobwechsel ist gut für «Jack» – denn der Aufstieg vom Nutztier zum Haustier rettet es vor dem Metzger. Bleibt die Frage, was Hund «Jessie» jetzt noch tun soll.

Heute Mittag im Internet:

So sieht das neue iPhone 5 aus Das deutsche Portal «Giga.de» hat auf Basis der bisher bekannten Bauplänen einen echten «Prototypen» des iPhone5 aus Alu gefräst. So siehts aus: Leicht keilförmig, wieder abgerundetes Gehäuse, fehlender Home-Button, nur 0,7 cm dünn und mit einem vergrösserten Display.

→ TWEET DES TAGES Mandy Stadtmiller @mandystadt stellt die Namensfrage:

Erste Frage nach der Demi-Moore-AshtonKutcher-Trennung: Wann wird sie ihren Twitternamen @mrskutcher ändern? Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Suisse Toy Messe in Bern (28.9.-2.10.) 2. Foire du Valais Messe im Wallis (30.9.-9.10.) 3. Emilie Siegenthaler Schweizer Downhillerin


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Parlamentarier packen ihre FERTIG → Was ausser Wehmut

nach vier Jahren übrig bleibt.

noch geblieben», räumte der Solothurner FDP-Stänertig, Schluss. Heute derat Rolf Büttiker ein. Morgen haben Natio- Auch Hans Rudolf Gysin nal- und Ständeräte zum stand bereits die Wehmut letzten Mal in alter Zusam- im Gesicht. «Die anderen mensetzung abgestimmt. werden mir fehlen», sagDas nächste Mal sehen sie te der Baselbieter FDPler. Ratspräsisich erst nach den Wahlen «Die anderen dent JeanRené Gervom 23. Oktowerden mir ber wieder. Es manier hatwerden nicht fehlen.» te auch noch mehr alle daein paar Anbei sein. Für 38 National- ekdoten auf Lager. So zum räte und 11 Ständeräte Beispiel jene über SVP-Nawar es der letzte Tag im tionalrat Jean-Pierre Grin, Bundeshaus. Nicht an al- der mit seiner Frage den len ging dieser Abschied «Bü-Bü-Bündnerfleisch»spurlos vorbei. Manch ei- Lachanfall von Bundesrat ner verdrückte eine Trä- Hans-Rudolf Merz provone. Trotz Standing Ovation ziert hatte. Die Aktentafür die getane Arbeit. «Mit schen sind gepackt, nun ist dem Herz wäre ich gerne Apéro angesagt.  christof.vuille @ringier.ch

F

«Es tut schon weh, der Abschied. Mit dem Herzen wäre ich gerne noch geblieben, aber der Verstand hat nach 24 Jahren Nein gesagt.

«Früher haben wir zusammen parteiübergreifende Spaziergänge gemacht. Ab und zu war auch ein Bundesrat dabei.»

Im Bundeshaus wird geklaut Diebstahl macht auch vor dem ehrenwerten Bundeshaus nicht Halt. Eine Tasche mit frisch gebügelten Hemden eines Westschweizer «Le Matin»-Journalisten verschwand auf unbekanntem Weg. Trotz sofortigem Suchen und Nachfragen blieb die Tasche verschwunden. Eine Sekretärin der Parlamentsdienste bestätigte denn auch, dass Diebstähle auch im Bundeshaus vorkommen. Offizielle Statistiken dazu gibt es nicht. Parlamentarier zumindest haben sich noch nie darüber beklagt. vuc

Rolf Büttiker FDP-Ständerat, Solothurn.

Hans-Rudolf Gysin FDP Basel.

Anzeige

PROTEST! WIDERSTANDSAKTION NR. 3 4. Markt & Wettbewerb der Schweizer Regionalprodukte. 1.-2. Oktober 2011. Delémont

Kantone pleite – Steuern rauf? ROTE ZAHLEN →

Die Kantone haben kein Geld, die SNB schüttet keine Gewinne aus.

E

WETTBEWERB! Alle an die Demo für echten Geschmack: Scannt den Code und gewinnt köstliche Preise im Land der Genüsse! www.gout2011.ch

s sind schwierige Zeiten. Die Finanzen werden angespannt sein und angespannt bleiben.» Warnende Worte von Christian Wanner, Präsident der kantonalen Finanzdirektoren. Er sagt auch, was dies bedeutet: Schaffen es die Kantone nicht, Sparpakete zu schnüren, müssten die Steuern erhöht werden. Viele Kantone schreiben im nächsten Jahr rote Zahlen. Zum Beispiel der Kanton Thurgau: Für 2012 muss ein Defizit budgetiert werden. Im Thurgau sind das 20,5 Millio-

Gürtel enger schnallen Kantone im Sparzwang.

nen. Anderen Kantonen wie etwa Bern, Baselland, Solothurn, Zug oder Obwalden gehts ähnlich. Ursache dieser angespannten Finanzlage sind vor allem die Ertragsausfälle bei der Nationalbank. In den kommenden Jahren wird sie keine Gewinne

ausschütten. In einigen Kantonen bedeutete dies jeweils Einnahmen in dreistelliger Millionenhöhe. Zudem bedeutet die neue Spital- und Pflegefinanzierung – die ab nächstem Jahr in Kraft tritt – Mehrausgaben für die Kantone. num


5

Freitag, 30. September 2011

Koffer «Es ist stressig im Parlament. Die Leute kämpfen mit Übergewicht und Alkohol. Jeder von uns erhält 120 Kilogramm Akten.»

Risiko: Perlers Perle LEICHTSINNIG → Elena T. hat Michael

«Es war eine strenge und schöne Zeit, die 20 Jahre. Und ich bin dabei gesund und schlank geblieben.»

Perler wohl um seinen Job gebracht.

H

übsch, blond, sportlich, modebewusst – das ist die Frau, die Michael Perler seinen Posten als Chef der Bundeskriminalpolizei kosten könnte. Unerlaubt nahm der 42-Jährige seine Partnerin mit auf eine Geschäftsreise in ihre Heimat Russland. Kurz zuvor hatte er sie noch durch Mitarbeiter seiner Abteilung prüfen lassen. Der Vorwurf der Richter in Bern: mangelndes Gefahrenbewusstsein und problematisches Risikoverhalten. Wie der «Tages-Anzeiger» berichtet, handelt es sich bei der damaligen Freundin um Elena T. Die Frau lebe an der Goldküste, arbeite als Modestylistin und als Skilehrerin in St. Moritz. Ihre Schüler: Vorwiegend reiche Russen. Hinzu komme noch die Beschäftigung als Assistentin in einem Geschäft im Zürcher Niederdorf. Es

handelt mit Edelsteinen und Schmuckkollektionen. Sie selbst spreche von einer «russisch-schweizerischen Handelsfirma». Für das Bundesverwaltungsgericht steht fest: An der Seite Perlers stellte sie mit ihren Beziehungen und ausserberuflichen Aktivitäten eine latente Gefahr für die Schweiz dar. gtq

Michael Perler Die blonde Elena T. (l.) kostete ihn den Job.

Anzeige

Therese Frösch Grüne Bern.

Andrea Hämmerle SP Graubünden.

Meteorologen sagen: «Der Herbst wird bis November schön» SONNIG → Gute Aussichten – der Herbst in der Schweiz wird warm. Zwar glaubt Wetterfrosch Peter Wick nicht, dass es wie bei den Engländern der schönste Herbst seit 100 Jahren wird: «Wir haben wunderschöne zwei Wochen hinter uns. Aber der Herbst geht von September bis November. Daher

ist es jetzt noch zu früh, um zu sagen, dass das der schönste Herbst seit Jahren in der Schweiz wird.» Trotzdem ist die Aussicht gut: Bis Mittwoch wird es warm und sonnig sein, dann könnte es wechselhaft werden. «Aber der Herbst wird durchgehend schön», meint Wick. kgq

Di. Nur noch bis

11.10.

11 Tage

11%* auf alles.

Fotos: Christian Lanz, Keystone, ZVG

auf unser neues Buch, das * Ausser können Sie einfach so mitnehmen. Der Herbst wird warm Wir baden noch ein paar Tage weiter.

Abtwil, Dübendorf, Emmenbrücke, Pratteln, Schönbühl, Spreitenbach


6

WIRTSCHAFT

Reisen in die USA werden teurer

www.blickamabend.ch Shoppin’ USA Der billige Dollar zieht Schweizer an.

DOLLARKURS → Wer noch in diesem Jahr Ferien

in den USA machen will, sollte nun vorsorgen. ulrich.rotzinger @ringier.ch

F

erien in Nordamerika liegen bei den Schweizern in diesem Jahr besonders hoch im Kurs. Auslöser für den Boom ist der Absturz des Dollars gegenüber dem Franken. So musste man Anfang August sogar nur noch knapp 71 Rappen für einen Dollar hinlegen – so wenig wie noch nie. Mag man den Reiseveranstaltern Glauben schenken, dann haben viele Schweizer nochmals ihre Ferienpläne über den Haufen geworfen und sich für einen Kurztrip in die USA entschieden. «Die Buchungen für USA-Reisen haben angezogen», bestätigt Kuoni-

Sprecher Peter Brun. Der ber 2010 über 1 Franken. Reisekonzern erwartet ei- Auch wenn die Dollarstärke nen Zuwachs von 10 Pro- laut UBS «nur ein vorüberzent über die nächsten Mo- gehendes Phänomen» ist, nate. Allerdings: Heute kos- werden USA-Reisen mitteltete der Greenback bereits fristig wohl teurer werden, wieder fast 90 Rappen. Und so wie die Preise bei sinkenin den nächsten drei Mo- den Kursen im Sommer genaten soll der Dollar die fallen sind. «Wir raten darRallye sogar um nun, zu fortsetzen buchen», sagt Brun. und wieder Die Kasse für gleich viel den Urlaub mit Es liessen wert sein wie Dollars füllen. sich auch noch der Franken. Schnäppchen Das erfinden. Das warten zumindest die Devi- liegt daran, dass der USsenexperten der UBS, deren Markt sehr auf IndividualStudie bei der Nachrichten- reisen ausgerichtet ist. Man agentur Bloomberg diese sollte also nicht mehr lanWoche für Schlagzeilen ge zuwarten, um die sorgte. Das letzte Mal klet- Urlaubskasse mit Dollars terte der Dollar im Dezem- zu füllen. 

Anzeige

Die Die 24-Stunden-Gesundheits24-Stunden-Gesundheitsberatung, beratung, ohne ohne Nebenwirkungen Nebenwirkungen fürs fürs Portemonnaie. Portemonnaie. Profitieren ProfitierenSie Sierund rundum umdie dieUhr Uhrvon voneiner einerkostenlosen kostenlosentelemedizinischen telemedizinischenGesundGesundheitsberatung. heitsberatung.Bestimmen BestimmenSie Siemit miteiner einerärztlichen ärztlichenAnsprechperson AnsprechpersonIhren Ihrenoptimalen optimalen Behandlungspfad Behandlungspfadund undsparen sparenSie Siemindestens mindestens17% 17%auf aufIhre IhreGrundversicherungsGrundversicherungsprämie. prämie.Mit Mitdem demalternativen alternativenVersicherungsmodell VersicherungsmodellBeneFit BeneFitPLUS PLUS(Telemedizin). (Telemedizin). Hier Hiererfahren erfahrenSie Siemehr: mehr:043 043340 34090 9021 21oder oderüber überunsere unsereWebsite. Website. auff rennau iere rmie form info tzttin Je Jetz en aren /sppar ch/s e.ch gruuppppe. a-gr sannaelsa .hel wwwwww.h


7

Freitag, 30. September 2011

«Er denkt, er sei Rambo»

IRRER KILLER → In Kaliforniens Wälder suchen

Spezialeinheiten das «Phantom von Mendocino».

S

jeden versteckten Pfad», sagte Sheriff Tom Allman am Montag an einer Pressekonferenz in Fort Bragg. Bisher war Bassler nur als irrer Drogenabhängiger und Alkoholiker aufgefallen. Er sei schwer paranoid und schizophren und fürchSchwer bewaffnet Bassler auf dem Bild einer Überwachungskamera.

Anzeige

Beide Beine weg

HAI-ATTACKE → Michael Cohen wird

vor Kapstadt von einem Hai angegriffen.

T

ragisches Unglück in der Fish Hoek Bucht, 30 Kilometer vor Kapstadt. Ein Weisser Hai hat einem britischen Schwimmer beide Beine abgebissen. Der 42-Jährige ignorierte die Hai-Warnungen. Sein Motto war: «Wenn der Hai mich erwischt, dann gebt mir die Schuld, nicht dem Hai.» Kyle James (16): «Ein dunkler Schatten näherte sich dem Schwimmer langsam. Dann tauchte der Hai auf – und griff den Mann an.» Kyle und Monwabisi Sikweyiya zogen

te sich vor einer Invasion von Marsmenschen. Für die Bevölkerung sind die Wälder nun tabu. Zu recht. «Er glaubt wahrscheinlich, er sei Rambo und müsse seine Feinde töten», sagt sein Vater in der «LA Times». rrt

Fotos: AP, Keystone, Istockphoto, ZVG

Dollar Bald wieder Parität zum Franken?

eit Wochen jagen Suchtrupps in einem riesigen Waldgebiet in Nordkalifornien nach einem Mörder. Doch Aaron Bassler, das irre «Phantom von Mendocino», verschwindet immer wieder im Dickicht. Am 27. August soll der 35-Jährige einen Forstarbeiter, der nach illegalen Hanfplantagen suchte, im Wald mit einem Gewehr niedergestreckt haben. Bereits Anfang August fanden Polizisten in der Gegend die Leiche eines 45-Jährigen. Auch dieser Mord wird Bassler angehängt. Am Tatort fand man seine DNA. Trotz Luftüberwachung, Wärmekameras und Spezialeinheiten auf Geländejeeps gelingt es nicht, den Killer zu fassen. «Er lebt seit 30 Jahren hier, kennt jeden Schlupfwinkel,

Cohen aus dem Wasser – der Hai war immer noch in der Nähe. Sie benutzten Sikweyiyas Hose und Gürtel, um die Blutung zu stoppen. Augenzeugen berichten, dass Cohens rechtes Bein ganz fehlt und das linke unterhalb des Knies abgetrennt war. Cohen wurde sechs Stunden lang operiert – sein Zustand ist nach wie vor kritisch. kgq

SÜSSER ABGANG → Leo Apotheker (Bild) fällt äusserst weich. Der Ex HP-Chef bekommt eine Abfindung von 7,2 Mio. Dollar, einen Bonus über 2,4 Mio. Dollar und er darf 156 000 gesperrte Aktien behalten. Ihr Wert: 3,7 Mio. Dollar. Der Geldsegen umfasst auch die Rückerstattung seines Umzugs. Apotheker war nur elf Monate im Amt. In dieser Zeit verlor die HPAktie fast 50 Prozent. Die neue HP-Chefin Meg Whitman hält da nicht mit. Sie hat ein jährliches Grundgehalt von einem Dollar und die Option, 1,9 Millionen HP-Aktien zu kaufen. uro

CHF

Jetzt von vielen Währungsrabatten profitieren.

25le% AFLEX

l a u f a öb e l M

Halbhochbett FLEXA 502.– statt 669.– Zusätzliche Preissenkungen auf viele weitere Artikel

Rettung Michael Cohen wird von zwei Helfern aus dem Wasser geholt.

Ex HP-Chef mit grosser Abfindung

Rabatt gilt bis 31.10.2011

www.micasa.ch


Familie Junker s % 0 3 t z t e J s o l g r o S t t a b a R wd.ch www.a

Die siegreiche Sorglos-Familie von AWD: Mutter Sybille und Vater Michael Junker mit Lia und Noah.

Chaos ade! AWD Schweiz bietet ein neues Sorglos-Paket für Familien an, das sämtliche Versicherungsfragen auf einen Schlag klärt. Die Junkers aus Hombrechtikon ZH sind die erste Sorglos-Familie, die davon profitiert. Jubelnd tanzen Lia (4) und Noah (6) durch den Garten: «Wir haben gewonnen, wir haben gewonnen!» Auslöser des Freudentanzes: Im Juli suchte AWD Schweiz mit der Blick-Gruppe eine Testfamilie für ihre neuen Sorglos-Pakete. Und die Junkers aus Hombrechtikon ZH machten das Rennen. Sie dürfen jetzt in die SorglosFerien im Wert von 8000 Franken reisen. Papi Michael ist aber nicht nur vom tollen Hauptpreis begeistert. Genauso interessieren

den 38-Jährigen die Rezepte von AWD gegen das Versicherungschaos, die der Dienstleister der Gewinner-Familie versprach – diese kann von den Vorteilen des neuen Sorglos-Paketes profitieren (siehe Kasten). Denn der Familienvater weiss nur allzu gut, wie «kompliziert und zeitaufwändig es ist», sich durch den Versicherungsdschungel zu kämpfen. «Nie ist man sicher, ob die Liebsten unter- oder überversichert sind», sagt er.

Was also, wenn Trottinett-Fan Noah eine alte Frau umfährt? Oder: Wer kommt für den Schaden auf, wenn Sonnenschein Lia im Haus herumwirbelt und dabei eine teure Vase zerbricht? Papi Michael weiss, dass Kinder im Gegensatz zu erwerbstätigen Erwachsenen extra bei einer Krankenkasse gegen Unfall versichert sein müssen – aber wie sieht es mit Gattin Sybille (40) aus? Sie managt hauptsächlich den Haushalt, gibt aber dreimal pro Woche


P U B L I R E P O R TAG E

orglos glücklich AW��S�RGL�S��AKET

Die Vorteile im Überblick Optimal versichert! Das Sorglos-Paket von AWD machts möglich – nicht nur bei Familie Junker. Oktober wird Familie Junker automatisch auf die  Imgünstigste Grundversicherung bei den Krankenkassen

aufmerksam gemacht. Auf der Website von AWD sind alle Briefvorlagen aufgeschaltet.

1. Trottinett

-Fan N

Im Sorglos-Paket sind enthalten:  Grobfahrlässigkeit bei Spiel, Sport und Haushalt.  Jährlich automatisch die günstigsten Krankenkassenprämien.  Extra-Lösungen für Hausfrauen.  Risiken oah bei Hobbys.

Familie kann alle Rechnungen an eine Adresse schicken –  Die egal, ob für die Grund- oder eine Zusatzversicherung. Jahr gibts 30 Prozent Rabatt auf Zusatzversicherun Imgenersten – später jährlich 5 Prozent. Notfallbehandlungen im Ausland sind ebenso abgedeckt wie  alternative Heilmethoden, nicht kassenpflichtige Medikamente

Kleinkindern.

eine kostenlose Patienten-Rechtsschutz Auch versicherung ist im Paket enthalten. den Sachversicherungen Motorfahrzeuge,  Bei Privathaftpflicht und RechtsHausrat, Gebäude, Privathaftpflicht

2. Prinzessin Lia

Fotos: Thomas Buc

 Die Arzt- und Spitalwahl ist in der ganzen Schweiz frei. sind Aufenthaltskosten von  Inbegriffen Begleitpersonen bei Spitalbehandlung von

hwalder

und Impfungen sowie kieferorthopädische Behandlungen inklusive Zahnspangen.

Ein leidiges Thema vieler Familien: Reicht regelmässiges Zähneputzen der Kinder schutz ist Grobfahrlässigkeit (z.B. bei Rot über für gesunde Zähne nicht aus die Kreuzung, Trottinett-Zusammenstoss auf und muss der Zahnarzt dem Trottoir) immer mit eingeschlossen. nachhelfen, kann das schnell Kinder im gleichen Haushalt sind mitversichert. ins Geld gehen. Eine Zahnspange kostet ohne die Mit dabei sind ausserdem die Motorfahrzeugrichtige Versicherung Assistance, die Annullierungskostenversicherung, schnell Tausende von die Personen-Assistance und die Heilungskosten Franken. Hier lohnt sich im Ausland für die ganze Familie. eine Vorsorge ebenfalls. Doch nicht nur bezüglich Unfällen und Krankbille heiten müssen Eltern 3. Gärtnerin Sy früh die richtigen Weichen stellen – damit die Kinder später AWD Schweiz ist einer der führenden Finanzdienstleister der Schweiz. auf Geld für einen Sprachaufenthalt oder Der Allgemeine Wirtschaftsdienst betreibt 15 Niederlassungen mit 400 Finanzberatern. 2010 erwirtschaftete AWD Schweiz, der zur Familie für den Führerschein zurückgreifen könvon Swiss Life gehört, einen Umsatz von 102,4 Millionen Franken. nen. Doch wie soll der Götti das Sparsäuli von Lia richtig füttern – und in welcher Höhe? Legt dieser zwischen Geburt und dem 20. Geburtstag monatlich 100 FranGroup-Fitness-Training. Ist Sybille also erken aufs Sparheft, wächst das Vermögen werbstätig und versichert, wenn ihr im bei 4 Prozent Zins auf 36 800 Franken. Training das Kreuzband reisst oder sie Ein stolzer Betrag! Ausserdem strapaziesich bei der Gartenarbeit in den Finger schneidet? 4. Handwerker Michael ren die Krankenkassenprämien das Budget fast aller Familien. Auch damit ist Oft genug gehts bei den Junkers hektisch achtet und ein anderes Auto rammt. Auch dann Schluss. Mit dem Sorglos-Paket von AWD zu. Mama muss die Kleinen mit dem Auto ins stellen sich brennende Fragen: Wer bezahlt den werden die Leistungen stark verbessert und die Sporttraining fahren, ist aber oft viel zu spät Schaden? Welche Versicherung ist zuständig? Prämien jährlich optimiert, sodass wirklich alle dran. Gut möglich, dass sie in der Hektik für eiOder: Sind Hausfrauen überhaupt versichert? Familien sorglos werden. nen Moment unachtsam ist, ein Rotlicht miss-

 


10

ST. GALLEN

Einladender und freundlicher

www.blickamabend.ch Fertig Schmuddelplatz Der neue Bahnhofplatz soll eine Visitenkarte sein.

UMBAU → Der Bahnhofplatz in St. Gallen erhält für

rund 120 Millionen Franken ein neues Gesicht.

D

er Bahnhofplatz in St. Gallen soll neu gestaltet werden. «Wir rechnen mit Gesamtkosten von rund 120 Millionen Franken», sagte Elisabeth Beéry, Stadträtin und Vorsteherin der Direktion Bau und Planung, heute Morgen an einer Medienorientierung. Bis Anfang 2012 wollen die Stadt und die SBB die genauen Kosten auf den Tisch legen und die Kostenaufteilung berechnen. Die Stimmberechtigten der Stadt St. Gallen sollen bereits im nächsten Jahr über die Neugestaltung des Bahnhofplatzes abstimmen können. «Der vor rund 30 Jahren angelegte Busbahnhof und

die heutige Platzkonzeption machen nicht mehr glücklich», sagte Stadträtin Beéry. Der Platz soll einladender, freundlicher und offener werden. Der öffentliche Verkehr und der Veloverkehr sollen in Zukunft bes-

ser vorankommen. Zudem soll der ganze Platz vom motorisierten Individualverkehr befreit werden. Darüber hinaus soll die Gestaltung besser auf die Bauten in der Umgebung abgestimmt werden. dst

Der Busbahnhof Hier soll man gerne ankommen.

BDP-Gehrig reicht nun seinerseits Klage ein kandidat Jürg Gehrig reagiert auf die Strafuntersuchung.

D

Rasanter Fall Jürg Gehrig zieht sich zurück.

er BDP-Politiker Jürg Gehrig wird nicht für die Wahlen in drei Wochen antreten. Er reagierte damit auf die Aufforderung seiner

→ DAS GEHT IN ST. GALLEN

Partei. Diese entzog ihm das Vertrauen, nachdem die St. Galler Staatsanwaltschaft mitgeteilt hatte, eine Strafuntersuchung gegen

→ Wortlaut

TOP Nicht

verpasse n

Freitag & Samstag, 19.30 Uhr, div. Locations Das St. Galler Literaturfest «Wortlaut» geht dieses Jahr in Runde 4. Lesungen, Performances und Märlistunden sind Teil des breiten Programms rund ums Wort. Weitere Infos unter www.wortlautsg.ch.

→ Trio Elf (D) * → Theo Parrish

Freitag, 23 Uhr, Palace, Zwinglistrasse 3 Mit Theo Parrish kommt einer der stilprägendsten Techno- und House-Produzenten ins Palace. Der Amerikaner ist berüchtigt für extravagante DJ-Sets, welche Techno mit Jazz, Soul und Disco verbinden.

Fr, 20.15 Uhr, Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Strasse 5, Rapperswil Das Trio Elf nimmt zeitgenössische Club-Stile wie D’n’B, House oder Dubstep als Ausgangspunkt für seine Improvisationen.

Gehrig eingeleitet zu haben. Er soll eine Frau sexuell belästigt haben. Per Communiqué teilte Gehrig mit, dass er die «unterstellten Verfehlungen» in aller Form zurückweise. Er spricht gar von einem «Rachefeldzug sondergleichen». Und er hat bei Freitag, 30.9.

der St. Galler Staatsanwaltschaft gegen die Frau, die ihn der sexuellen Belästigung bezichtigt, Anzeige wegen falscher Anschuldigung erstattet. Die nicht verwendeten Mittel für seinen Wahlkampf kämen gemeinnützigen Projekten zugute. num Samstag, 1.10.

BandXost Atomic Flower, Black Sunny Days, Shelta Flares, 20.30 Uhr, Gare de Lion, Silostrasse 10, Wil

Rock im Zoo Live: Marc Sway, DJs Christopher S., Shorty Great, 21 Uhr, Walter Zoo, Neuchlen 200, Gossau

Dialekt #1 Live: MC Cyphermaischter, DCF, Hip-Hop, 22.30 Uhr, Grabenhalle, Unterer Graben 17

Mondo Beyondo DJs Ursula 1000 (USA), Max Rubadub, Breaks, Funk, 21 Uhr, Kraftwerk, Im Trempel, Krummenau

WEGA Aerparty * DJs Funky Gramigna, Funk, 23 Uhr, Club Gate 14, Weststrasse 14, Weinfelden

The Beatnuts (USA) Support: Thomson & Samsei, Hip-Hop, Rap, 22 Uhr, Kugl, Güterbahnhofstr. 4

True Face DJs Cruz, Fadeout, R’n’B, House, Mash Up, 23 Uhr, Trischli Club, Brühlgasse 15

Starhouse & Touch the Soul DJs Daddy K., O-Dee u. a., House, 22 Uhr, Backstage, Bahnhofstrasse 10

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.

Fotos: Kapo SG, Keystone, ZVG

SEX-VORWÜRFE → BDP-Spitzen-


11

Freitag, 30. September 2011 Ausgebrannt Waren Handwerker schuld?

Grosser Sachschaden bei Hausbrand in Altstätten PFUSCH → Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus an der Feldstrasse in Altstätten ist am Donnerstagabend ein Sachschaden von über 100 000 Franken entstanden. Das Haus brannte fast vollständig aus. Das Haus wird gemäss Polizeiangaben im Moment total umgebaut und war deswegen leer. Ob der Brandaus-

bruch im Zusammenhang mit am gleichen Tag ausgeführten Handwerkerarbeiten steht, wird durch den kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei St. Gallen abgeklärt. Den 40 Mann der Feuerwehr Altstätten-Eichberg gelang es, ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbarliegenschaften zu verhindern. SDA

HOFER BSW

Anzeige

Meine Krankenkasse 2012


Mein Sunrise: Alle Freunde. Alle Netze. Alles inklusive. Sunrise ex: Die neuen Mobilabos mit bis zu 250 Freiminuten in alle Schweizer Netze.

Mobiles Surfen inklusive sunrise.ch/ex


13

HINTERGRUND

Freitag, 30. September 2011 Abfalltaucher Schon 200 Tonnen gehoben.

Ausgedient Diese Schubkarre transportiert keinen Kies mehr.

«Der traurigste Fund war ein Hund in einem Sack» Wassers. Der Leiter der Sektion Oberflächengewässer ist zufrieden: «Die Wasserqualität unserer Seen ist grundsätzlich gut.» Mit dem Bau von Abwasserreiwaldstättersee – gehoben. nigungsanlagen habe sich «Die schädlichsten Funde die Qualität in den letzten waren Autobatterien, fünfzig Jahren bedeutend Kühlschränke und Muni- verbessert. Stickstoff und tion», erzählt Niederer. Phosphor könnten gröss«Das Traurigste war ein to- tenteils zurückgehalten ter Hund in einem Sack.» werden. Trotzdem seien Eigentlich einzelne Seen hatte Niede- «Ich sah in Gebieten rer zur Entmit intensiver spannung mit eine RiesenViehzucht dem Tauchen schweinerei.» und viel begonnen – Ackerbau was er denn aber unter noch zu stark mit PhosWasser antraf, trug nicht zu phor belastet. Verschiedeseiner Erholung bei: «Ich ne Massnahmen in der sah eine Riesenschweinerei Landwirtschaft sollen diese und dachte: Da kannst du Belastung reduzieren. Eine nicht einfach vorbeitau- grosse Herausforderung chen.» Niederer motivierte blieben Mikroverunreiniseine Kollegen und gründe- gungen wie Rückstände te Suat – heute sind 25 akti- von Pflanzenschutzmitve Taucher dabei. teln, Medikamenten oder «Gut und sinnvoll»: Das Putzmitteln. Diese werden sagt Ulrich Sieber vom Bun- nur teilweise oder gar nicht desamt für Umwelt (Bafu) zurückgehalten und gelanüber die Entrümpelung des gen mit dem vermeintlich

SEEPUTZETE → In der Schweiz

wird sogar unter Wasser aufgeräumt – meist von Freiwilligen. andrea.trueb @ringier.ch

Fotos: Marco Jurt

D

ie Schweiz ist sauber – was nicht zuletzt daran liegt, dass fleissig geputzt wird. Sogar der Seegrund wird regelmässig von Abfall befreit. Dafür sorgt – neben zahlreichen lokalen Tauch-, Fisch- und Umweltvereinen und vielen Freiwilligen – die Nonprofitorganisation Schweizer Umwelt- und Abfalltaucher (Suat). Das Ziel dieser weltweit einzigartigen Vereinigung: Schweizer Seen und ihre Uferzonen von Müll befreien. Die engagierten Taucher finden leider einiges: Kinderwagen, Autositze, Getränkedosen, Velos und Pfannen. Zwanzig Tonnen Abfall haben Suat-Gründer Thomas Niederer (46) und seine Kollegen bisher – überwiegend aus dem Vier-

inett Vandalismus Sitzbank und Trott liegen auf dem Seegrund.

gereinigten Abwasser in Seen Billiger Immer wieder werden Pneus in und Flüsse. Seen und Flüssen entsorgt. Einige dieser Stoffe schädigen das Ökosystem bereits in sehr niedriger Konzentration. Negativ bewertet wird vom Bafu auch die Entwicklung der Temperatur von Seen und Flüssen. Im Rhein Eine Mulde voll Der gehobene Abfa bei Basel ist die ll wird korrekt entsorgt. durchschnittliche Temperatur in den letzten fünfzig Jah- ständlich lohnt sich das Enren um mehr als zwei gagement dennoch. Um es Grad angestiegen – was mit den Worten von Suateinigen Wasserlebewesen Vorstand Niederer zu sanicht gut bekommt. Eine gen: «Viele sind sich nicht ähnliche Veränderung wur- bewusst, was sie anrichde in anderen Oberflächen- ten, wenn sie eine Flasche gewässern im Mittelland oder eine Zigarettenkippe nachgewiesen. in einen See werfen. Umso Gegen steigende Was- wichtiger ist es, die Leute sertemperaturen und Mik- zu sensibilisieren und ihroverunreinigungen kommt nen zu zeigen, wie sie mitauch die engagierteste See- helfen können, die Natur zu putzete nicht an. Selbstver- schützen.» 


14

 Dali, China Diese zwei Kormorane sind zum Fischfang abgerichtet worden. Schwierig wird es erst, wenn der Urinstinkt durchdrückt und die beiden Vögel ihre Beute nicht mehr hergeben wollen.

www.blickamabend.ch

 Sirte, Libyen Diese edle Flugzeugtreppe führt nirgends hin. VIPs hat es keine mehr am Flughafen von Gaddafis Heimatstadt. Nur noch Rebellen und einige treue Diener des Wüstendiktators, die sich noch gegen das Unvermeidliche stemmen.


15

Freitag, 30. September 2011

Bilder des Tages

Fotos: Reuters, AP, ZVG

 Grand Rapids, Michigan Ritch Branstrom hat Humor. Er nennt seinen aus Schrott zusammengeschweissten Hund «Selbstporträt des Künstlers». Er gehört zu den zehn Finalisten, die noch im Rennen sind um die 474 000 Dollar Siegesprämie.

 London, England Ja hat denn hier der Pöstler vorbeigeschaut? Schaut Mama Lulu deshalb so schuldbewusst? Entwarnung: Langur-Affenbabys kommen zündrot zur Welt, auch wenn wie in diesem Fall beide Elternteile schwarzhaarig sind. Eine Erfindung der Natur, damit das Baby im Blätterwald nicht verloren geht. Baby Tango wird in wenigen Monaten auch zu schwarz wechseln.


16 → PEOPLE

NEWS

Hip-HopPionierin tot NEW JERSEY → Gestern ist die Mutter des Hip-Hops, Sylvia Robinson (75), gestorben. Zusammen mit Ehemann Joe († 57) gründete sie die Plattenfirma «Sugar Hill Records». Ihren grössten Hit landete sie mit «Pillow Talk», welcher sich zwei Wochen auf Platz eins der R&B USCharts hielt.

Komiker Mike Myers ist Papa ORT → Der kanadische Komiker Mike Myers (48, «Austin Powers») und Ehefrau Kelly Tisdale (30) sind Eltern eines Jungen geworden. Spike ist das erste gemeinsame Kind des Paares, das seit 2006 zusammen ist. Myers trennte sich 2005 nach zwölf Jahren Ehe von Robin Ruzan (47).

PEOPLE

www.blickamabend.ch

SF schmeisst die Missen raus

ABSAGE → Das Schweizer Fernsehen macht Schluss

mit der Wahl der schönsten Schweizerin. fabian.zuercher @ringier.ch

A

lina Buchschacher (20) ist die letzte ihrer Art. Vergangenen Samstag wurde sie live am Schweizer Fernsehen zur schönsten Schweizerin gekürt. Die Tränen der Nachfolgerin der Berner Handelsschülerin laufen ihr nicht mehr auf SF übers hübsche Gesicht. Zusammen mit TSR und RSI wurde entschieden, die Show aus dem Programm zu kippen. Christoph Gebel, Abteilungsleiter Unterhaltung SF sagt Blick am Abend: «Der Hauptgrund liegt in der über die letzten Jahre stetig sinkenden Akzeptanz des Anlasses beim Fernsehpublikum.»

In der Tat: Die Zuschauer- te sogar: «Wir haben Verzahlen haben sich in den ständnis dafür, dass SF die letzten zehn Jahren mehr Show in Frage stellt.» als halbiert. Allein in dieNun müssen die Missen sem Jahr brach der Markt- eine neue TV-Heimat finanteil um zehn Prozent den. Dominik Kaiser vom auf 25,7 ein. Dazu prassel- Privatsender 3+ hat sein te auf die Veranstalter nach Interesse bekundet, die der Pannen-Wahl heftige nächste Mister-SchweizKritik ein. Wahl findet bereits auf seiDoch schon vor der nem Kanal statt. Die aktuShow in Lugano TI stand so «Sinkende elle Miss Schweiz Aligut wie fest, dass es die Akzeptanz des na Buchschacher gibt sich Letzte auf SF1 Anlasses.» gegenüber sein würde. Das Schweizer Fernsehen Blick am Abend optimishatte schon die Mister- tisch: «Es spielt für mich Schweiz-Wahl vom Schirm keine grosse Rolle, ob das verbannt und über eine un- SF nächstes Jahr die Misssichere Zukunft der Schö- Wahlen überträgt. Eine nen gesprochen. Missen- Miss Schweiz wird es imMami Karina Berger mein- mer geben!» 

Bye bye Alina Buchschacher ist die letzte SF-Miss.

Die Internationalste Lolita Morena (1982).

Anzeige

TOUR 2011 Alain Clark (NL)

TITELSPONSOR

Avery Sunshine (US)

Johannes Oerding (DE)

Saint Lu (AT)

Myron (CH)

Phil Dankner (CH)

DIENSTAG, 25.10.2011, ZUG

DONNERSTAG, 3.11.2011, LUZERN

Chollerhalle www.chollerhalle.ch

Hotel Schweizerhof www.schweizerhof-luzern.ch

MITTWOCH, 26.10.2011, ZÜRICH DONNERSTAG, 27.10.2011, ZÜRICH

FREITAG, 4.11.2011, AARAU

X-TRA www.x-tra.ch

SAMSTAG, 5.11.2011, GENF

FREITAG, 28.10.2011, BERN

Halle Sécheron www.halle-secheron.ch Special guest: Tweek (CH)

Restaurant Kreuz www.kreuz-belp.ch

Kultur- und Kongresszentrum www.kuk-aarau.ch

SAMSTAG, 29.10.2011, BASEL Stadtcasino www.stadtcasino.ch

MEDIENPARTNER

PARTNER

DIENSTAG, 1.11.2011, ST. GALLEN MITTWOCH, 2.11.2011, ST. GALLEN Einstein www.einstein.ch

Detaillierte Informationen und das Line-Up unter: www.seatmusicsession.ch

TÜRÖFFNUNG 19 19.00 00 UHR UHR. BEGINN 20 20.00 00 UHR UHR. (BASEL BEGINN 19 19.00 00 UHR) VORVERKAUF CHF 55.–, inkl. MwSt. www.seatmusicsession.ch, www.ticketportal.com, Telefon 0900 101 102 (CHF 1.19/Min.) und an allen ticketportal Verkaufsstellen.


17

Freitag, 30. September 2011

Die Beste Lauriane Gilliéron, 2005, wurde dritte bei Miss Universe. Die Wildeste Melanie Winiger, 1996.

In der Bredouille Ashton Kutcher war wohl untreu.

Blondes Gift Sara Leal will auspacken.

Kutcher-Girl will Geld BRISANT → Ashton Kutchers Affäre hat

mehr zu sagen, als gedacht. Das wird teuer.

Fotos: Keystone, RDB/Bruno Torricelli, Dukas, ZVG

A

shton Kutcher (33) steht vor den Trümmern seiner Ehe mit Demi Moore (48). Und jeden Tag gibts ein neues kleines Erdbeben. Heute kommt raus: Der Schauspieler hat seine angebliche Affäre, die Studentin Sara Leal (23), nicht erst jetzt beim Techtelmechtel in der Disco aufgerissen. Ashton und Sara sollen sich schon seit mindestens drei Monaten kennen. Die «Daily Mail» berichtet von Fotos, die Ashton und die Blondine im Juni beim Verlassen eines Hotels zeigen. Ob damals schon etwas lief oder nicht: Sara Leal hat genug zu

erzählen. Laut «New York Post» fordert sie 250 000 Dollar Schweigegeld. «Sara verhandelt mit verschiedenen Redaktionen», so ein Insider. Noch seien ihr die Angebote nicht lukrativ genug. «Sie will Geld von Kutcher, sie hat schon sein Team kontaktiert.» Zahlt er nicht, packt sie aus. Die Schlinge um den Hals des «Two and a Half Men»-Darstellers zieht sich zu. Was Kutcher zu seiner Verteidigung zu sagen hat? Auf Twitter postete er den PublicEnemy-Song: «Don’t Believe The Hype». aau


19

PEOPLE

Freitag, 30. September 2011

: S U A H C I S T L H A Z K GUTER GESCHMAC . 10.90 R F R U N R Ü F P A R W 2 Mc

Feiern Mit Fedde Le Grand an den Swiss Nightlife Awards.

®

Die Besten

der besten DJs

SWISS NIGHTLIFE AWARDS → Hier dreht

sich alles um die Leute an den Plattentellern.

A

m 15. Oktober ist es so weit: In nach der Preisverleihung. Diese der Maag Halle Zürich werden kann man aber auch gewinnen: die Swiss Nightlife Awards verliehen, Blick am Abend verlost 30x 2 Tidarunter auch der DJ Publikums- ckets, darunter 5x 2 VIP-Tickets inpreis, präsentiert von usgang.ch klusive Abendessen. und Blick am Abend. Aus den Top So sind Sie dabei: SMS mit Be10 der drei Kategorien «Blackmu- treff NIGHTLIFE und Namen und sic & Partytunes», «Electronica» Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS). Teund «House». Für seinen Favoriten lefonisch: 0901 909 028 (Fr. stimmen kann man bis zum SMS mit 1.50/Anruf ab Festnetz). 7. Oktober auf www.swissKONZERT Oder per WAP: m.vpch. nightlifeawards.ch. (gratis und Adresse ch/BAA51244 Dort gibts auch Tickets übers Handynetz). Teilan 920 (1.50 Fr./ für die grosse Awardparty nahmeschluss: Sonntag, SMS) 2. Oktober, Mitternacht.  mit Star-DJ Fedde Le Grand

Smalltalk mit … … Tanja La Croix (30) DJane

JETZT NEU

«Als Frau ist es doppelt so hart»

Fotos: ZVG

Wie schätzt du die Bedeutung der Swiss Nightlife Awards für das Schweizer Nachtleben ein?

Wie man an der Nominiertenliste des SNA gut sehen kann, befindet sich das Schweizer Nachtleben vornehmlich in Männerhand. Hast du mit Vorurteilen zu kämpfen? Nicht mehr. Am Anfang war das anders, als Frau muss man einfach doppelt so hart arbeiten, um als DJ ernst genommen zu werden. Es hat aber auch Vorteile, eine Frau zu sein. Wie überall im Leben gibt es zwei Seiten.

Gibt es Tage, an denen du keine Lust auf Clubbing hast? Nur wenn ich krank bin und nicht feiern mag. Ansonsten machen mir Partys immer Spass. Ich gehe sogar dann aus, Partymaus wenn ich eigentlich frei Tanja La Croix. hätte.

© 2011 McDonald’s Corporation

Welches sind deine härtesten Konkurrenten? Ich denke, Remady ist sicherlich der Topfavorit. Er hatte einen europaweiten Hit und spielt auf der ganzen Welt. Die Gigs rund um den Globus habe ich glücklicherweise auch, der Hit fehlt mir noch. Aber daran arbeite ich hart. Ich bin gerade im Studio für mein neustes Werk.

Ich finde den Award eine gute Sache. So werden all die Stunden Arbeit und Leidenschaft, die viele Leute in der Schweiz in die Musik und das Clubleben stecken, auch etwas gewürdigt.

Gegen Abgabe erhalten Sie:

2 McWrap® für Fr. 10.90

Sie spa ren Fr. 2.90

Bon

Das Voting um den Publikumspreis ist eröffnet. Rechnest du dir Chancen auf diesen Award aus? Ich wäre natürlich überglücklich, wenn ich gewinnen würde. Weil es der einzige Award ist, der nur vom Publikum bestimmt wird. Die Konkurrenz ist wirklich sehr gross und es sind tolle Leute mit dabei, aber ich hoffe, meine Fans voten fleissig für mich.

Angebot gültig vom 28. September bis 31. Oktober 2011 in allen McDonald’s® Restaurants der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Gültig auch für McWrap® Shrimp Avocado und McWrap® Grilled Chicken Classic. 1 Bon pro Person. Nicht kumulierbar mit anderen Spezialangeboten.


20

SPORT

Sportler zittern

→ SPORT

NEWS

Lüthi fährt allen davon

Scharapowa Einige ihrer TennisKolleginnen verzichteten auf das Turnier in Tokio.

Fotos: Moritz Hager, Reuters, Keystone, AP

ManU-Goalie klaut Donut FUSSBALL → Er verdient rund 100 000 Franken pro Woche. Dennoch wurde David de Gea (20), Keeper von Manchester United, beim Stehlen erwischt. Der Spanier liess laut «Sun» in einem Supermarkt einen Donut (1.70 Fr.) mitlaufen und wurde prompt von Sicherheitsleuten gestellt. De Gea war die Szene peinlich.

vor Strahlung

Selten draussen Töff-Star Casey Stoner heute in Motegi.

TÖFF → Die Schweizer Töff-Cracks glänzen in den beiden Trainings zum GP Japan mit Spitzenzeiten. In der Moto2Klasse holt Tom Lüthi die Bestzeit des Tages, Dominique Aegerter fährt die drittschnellste Zeit. Lüthi ist heuer bereits zum dritten Mal Schnellster am ersten Trainingstag.

Messungen Offizielle mit Geigerzähler an der Rennstrecke. Essen mit dabei Töff-Pilot Randy Krummenacher.

Djokovic gibt für Peking Forfait Schmerzen Novak Djokovic.

TENNIS → Die Nummer eins, Novak Djokovic, verzichtet wegen einer Rückenverletzung auf das China Open in Peking nächste Woche und schont sich fürs Masters in Shanghai (9. Okt.).

Axpo Super League 11. Runde Samstag, 1. Oktober Basel – Servette Xamax – Thun

TC 17.45 TC 17.45

Sporttip-Quoten Tipp 1 Tipp X Tipp 2 1.20 4.00 6.00 2.35 2.80 2.25

Sonntag, 2. Oktober GC – Zürich Sion – Lausanne YB – Luzern

TC 16.00 TC 16.00 TC 16.00

2.50 1.20 1.75

2.90 4.00 2.90

2.00 6.00 3.00

Rangliste 1. Luzern

10

7

3

0

17:4

24

2. YB

10

5

3

2

19:11

18

3. Sion

10

5

2

3

16:12

17

4. Basel

10

4

4

2

23:13

16

5. Thun

10

4

4

2

14:9

16

6. Servette

10

3

3

4

16:17

12

7. Xamax

10

3

3

4

8:14

12

8. Zürich

10

3

1

6

16:16

10

9. GC

10

2

1

7

8:23

7

10

1

2

7

8:26

5

10. Lausanne

www.blickamabend.ch

Jetzt wetten, mitfiebern und gewinnen am Kiosk oder auf www.sporttip.ch

«Mir tüend öis kremple uf» MOTIVATOR → GC-Coach Sforza verdribbelt sich

vor dem Derby am Sonntag gegen den FCZ verbal.

D

ie Grasshoppers stehen nach zehn Runden mit sieben Punkten als Vorletzter da. Kein Problem für GC-Trainer Ciriaco Sforza. Der 41-Jährige denkt stets positiv und gibt gemäss eigenen Aussagen alles, ja sogar 200 Prozent für den Verein. In der Morgen-Show von Radio «Energy Zürich» verrät er, woher er die nötige Kraft schöpft. Sforza: «Der Klub hat mir so viel gegeben. Das gebe ich mit meiner Energie zurück.» Es gehe ihm gesundheitlich gut, er mache zudem immer noch MentalTraining. Sforza: «Ich bin so, weil ich die Mannschaft spüre. Ich spüre, dass die Jungen wollen, sie sind voll motiviert.» Er sei zwar enttäuscht, dass GC drei bis vier

Punkte weniger auf dem Konto habe als geplant. Doch auch in der vergangenen Saison habe man eine schwierige Phase gehabt. Man dürfe jetzt nicht in Panik geraten. Es gehe für den Rekordmeister jetzt zwar primär um den Abstieg, doch er sei überzeugt, dass seine Spieler die nötigen Punk- te holen werden, um den Traditionsverein in der Su-

per League zu halten. Wie das gehen soll? Sforza gibt eine Parole durch, die bestens in ein Motivations-Video passen würde: «… da düemmer alli öis kremple uf.» Die Intonationskurve weist dabei gegen das Satzende steil nach oben. Lässt sich der Aufschwung herbeireden? Antworten gibts am Sonntag. Dann gilts im Derby gegen den FCZ ernst. Die GC-Spieler werden die Ärmel garantiert hochkrempeln müssen. Das gilt aber auch für die FCZ-Akteure. Das Team von Urs Fischer liegt nur einen Rang vor GC auf Platz 8. ds Sforzas O-Ton jetzt auf blick.ch

Spürt das Team Ciriaco Sforza.


21

Freitag, 30. September 2011

FUKUSHIMA →

Die Stars reisten mit einem mulmigem Gefühl nach Japan. marc.ribolla @ringier.ch

E

rstmals seit dem verheerenden Erdbeben und der Atom-Katastrophe von Fukushima im März finden nun wieder sportliche Grossereignisse in Japan statt. Im Vorfeld ist Fukushima bei vielen Sportlern ein Thema. Am meisten zu reden gibt es bei den TöffPiloten. Diese tragen am Sonntag ihren GP in

Motegi, nur rund 110 Kilo- Proviant mitgenommen, meter von Fukushima ent- um sich selbst verpflegen fernt, aus. An der Rennstre- zu können, falls es nötig ist. cke massen gestern Offiziel- Im Gepäck hat er Suppe, le mit Geigerzählern an ver- Nudeln, Knäckebrot, schiedenen Punkten die ra- Dörrfrüchte und sogar dioaktive Strahlung. einen Wasserkocher. Beunruhigt ist Diskussionen gabs auch beispielsweise MotoGP- bei den Tennisstars. Die WM-Leader Casey Stoner. Frauen spielen diese Woche Der Australier versteckt in Tokio, das rund 250 Kilosich im Hotelzimmer, meter entfernt ist. Die Numschwänzte gestern auch die mer zwei der Welt, Maria offizielle Medienkonferenz Scharapowa (Rus), sagte an der Strecke. Stoner will anfangs Woche: «Ich weiss kein Risiko eingehen und von einigen Spielerinnen, nur für die die nicht gewichtigen Ter- «Einige sind kommen sind, mine an die weil sie etwas Strecke. Seine aus Angst nicht Angst haben.» gekommen.» schwangere Sie selber reisEhefrau Adrite aber nach ana hat die Reise nach Ja- Tokio. Das machen auch pan nicht mitgemacht. Der die Kunstturner, die dort deutsche TV-Sender in einer Woche ihre WM «Sport 1» hat seine Kom- beginnen werden. Zu jementatoren ebenfalls nem Zeitpunkt gastiert auch nicht nach Japan ge- die Formel 1 wieder in Japan. Bedenken wegen der schickt. Auch der Schweizer Strahlung von Fukushima Randy Krummenacher hat dort allerdings praktisch (Moto2) hat für alle Fälle niemand. Die Strecke von vorgesorgt. Der 21-Jährige Suzuka liegt auch knapp hat nach Motegi genügend 700 Kilometer weit weg. 

→ AUS DEM FAMILIENALBUM

Mai 1959 New York Rangers in Genf gegen die Boston Bruins.

Die NY Rangers auf Reisen Am Montag gastiert das NHL-Team der New York Rangers in Zug und trifft in einem Testspiel auf den EVZ. Es ist erst der dritte Auftritt des legendären Teams in der Schweiz. Vor drei Jahren deklassierte der viermalige Stanley Cup Sieger in Bern den SCB 8:1.

Davor bestritten die Rangers im Mai 1959 eine Europatournee mit Spielen gegen die Boston Bruins. Spielstätte war zweimal Genf (4:3, 4:12) und Zürich (7:6, 2:4). Die NZZ titelte damals: «Amerikanisches Professional-Eishockey in Vollendung».

Anzeige

bis

60% Rabatt

Erlebe bei uns den besonderen Nervenkitzel! deindeal.ch/action


Litt Li Lit tte ter eri rin ing isst das ac a httlo ose e Weg gw we erf rfe en von en n Abf bfällle len n und gefä fäh hrrd de et di die e Um Umw we eltt. Bi Bittt tte te enttsso orrge e sie de es s ha lb b sac ach hg rec re gee ch ht.. Dei ein ne IGS ne GS SU In Inte tere resse re en nge geme mein insch haft ha f für ü ür e i in e s ub sa ber ere Um U welt und mehr Lebe nsqu ual alit ittät ät.. w ww ww.ig gsu su.c .ch Ein e Kam pag ne unt ers tüt zt von


Respekt f端r Tiere


BAA 40

präsentiert

IN ASSOCIATION WITH GOOD NEWS BY ARRANGEMENT WITH PRIMARY TALENT INTERNATIONAL

Freitag, 14. Oktober 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich Samstag, 15. Oktober 2011, 20.00 Arena Genf

SOME KIND OF TROUBLE TOUR

DIE NACHFOLGEBAND VON

OASIS Dienstag, 11. Oktober 2011, 20.00 Volkshaus Zürich

Montag, 17. Oktober 2011, 20.00 Volkshaus Zürich

Dienstag, 11. Oktober 2011, 20.00 St. Jakobshalle Basel Montag, 31. Oktober 2011, 20.00 Arena Genf

Freitag, 21. Oktober 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich

night of hunters tour PLUS SPECIAL GUEST:

14.–16. Oktober 2011, 20.00 Volkshaus Zürich

Montag, 24. Oktober 2011, 19.30 Konzertsaal KKL Luzern

Montag, 14. November 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


25

Freitag, 30. September 2011

→ ANHÄNGER DES TAGES Der herzige Schlüsselanhänger mit Kinderwagen passt zu allen Mamis, Papis und allen, die es bald werden möchten. Auch ein ideales Mitbringsel für die Babyparty.

Life

Aus Zink, bei geschenkidee.ch für 14.90 Fr.

In München fast schon vorbei, gehts in der Schweiz erst richtig los: das Oktoberfest.

Prosit der Gemütlichkeit! Schunkeln und Feiern am Oktoberfest.

kathrin.steinegger @ringier.ch

B

ayrisch feiern will gelernt sein. Mit diesen Tipps blamieren Sie sich sicher nicht: → Frauen tragen Dirndl. Alternative: Jeans, kariertes Hemd und robustes Schuhwerk. → Falsch: «Ein Bier, bitte!» Richtig: «Eine Mass!». Männer stemmen die Mass einhändig. Damen dürfen die zweite Hand zu Hilfe nehmen. → Mit Sprüchen trinkt sichs besser: «Oans, zwoa, g’suffa» brüllen, anstossen und dann runterkippen. → Bier nie im Steinkrug trinken, sondern immer im Glas. Nur so sieht man, was drin rumschwimmt. 

Oans, zwoa,

b’suffa 1

5 3 2 Fesches Madl Dirndl ohne Bluse sind tabu! Auf ein Detail sollte Mann besonders achten: auf welcher Seite die Schleife gebunden ist. Rechts bedeutet vergeben, links noch zu haben. Bei trachtenhimmel.de für ca. 730 Fr.

Fotos: AP, ZVG

1

4

Gut behütet Trendbewusste Damen tragen zum Dirndl einen Hut. Bei amsel-fashion.com für ca. 207 Fr.

Trostpflaster Bestens gerüstet für alle Wehwechen. Bei Orell Füssli für 8.90 Franken.

Aufbrezeln Beim Schmuck ist weniger mehr. Ohrringe bei New Yorker für 4.95 Fr.

Vorsorge Zwischendurch ein Schluck Wasser bewahrt vor dem grössten Kater. Bei sigg.ch für 25 Fr.

2 3

4 5


26

MODE/BEAUTY

www.blickamabend.ch

Midi-Look: Schluppenbluse bei Manor für 59.90 Fr., Gürtel von C&A für 25 Fr., Midi-Jupe von American Apparel für 70 Fr. Handschuhe von Globus für 99.90 Fr. Ankleboots von Geox für 220 Fr.

Engel der 70er Jaclyn Smith, Farrah Fawcett und Kate Jackson (v.l.) in «Drei Engel für Charlie».

Die schicken

Siebziger TREND → Die 70s-Mode feiert ein Revival –

aber ohne Batikshirts und Flowerpower. Statt Hippie gibts diesen Herbst viel Glamour. lem kombinieren. Darüber trägt man einen Blazer oder chlaghose, Trenchcoat. Ein schöner Hut Schluppen- im 70ies-Look passt immer. bluse und Ob Mini, Midi oder Schlapphut – Maxi, in den 70ern waren diesen Herbst alle Rocklängen erlaubt. unternehmen wir Das gilt auch für die aktueleine modische Zeitrei- le Mode. Doch der Midise in die 70er-Jahre. Rock ist nicht ohne Tücken. Sie waren das Jahr- Der Jupe, der bis zur Mitte zehnt der Schlaghose, vom der Wade reicht, steht vor alKnie an abwärts konnte lem grossen und schlanken Frauen. Besitdie Hose gar zerinnen von nicht breit ge- Die 70er waren strammen nug sein. Heutige Modelle das Jahrzehnt Wädli sollten sind beschei- der Schlaghose. die Finger davon lassen. dener, lange Am schönsten sieht der Beine zaubern sie immer noch. Denn hohe Schuhe Jupe zu einer farbigen Bluse dazu sind Pflicht. Stilecht aus, die in den Bund gesteckt sind Loaferpumps mit wird. Ein Gürtel betont die Blockabsatz. Taille. Dazu trägt man AnkleOb Strickpullover, boots oder Stiefel. Ein Paar Bluse oder Shirt, die Hose edle Lederhandschuhe dürmit Schlag lässt sich zu al- fen auch nicht fehlen. seraina.hunziker @ringier.ch

Fotos: Paul Seewer (10), Spelling-Goldberg Productions

S

Die Schuhmode änderte sich in den 70er-Jahren radikal. Den Keilabsatz hatte Salvatore Ferragamo schon 1937 erfunden, richtig populär wurde er aber erst dreissig Jahre später. Mit Keil und Plateau hoch hinaus wollen Damen auch diese Saison. Stiefel werden zu taillierten Kleidern getragen. Darüber zieht man einen langen Mantel oder ein Cape an. Die Accessoires werden farblich auf das Outfit abgestimmt, dürfen aber auch einen knalligen Akzent setzen. Wer noch mehr Inspiration sucht, schaut sich einige alten Folgen von «Charlie’s Angels» an. Niemand verkörpert den 70er-Chic perfekter als die drei Engel. 


27

Freitag, 30. September 2011

Schick mit Schlag: Rollkragenpullover von Manor für 79.90 Fr., Blazer von H&M für 49.90 Fr., Hose von Zara für 89.90 Fr., Hut von American Apparel für 69 Fr., Loaferpumps von H&M für 69.90 Fr.

Mit Keil, Kleid & Mantel: Kleid bei Manor für 79.90 Fr., Mantel H&M für 129 Fr., Tasche von New Yorker für 49.95 Fr., Fingerringe von H&M für 7.90 Fr., Wedges Stiefel von Yves Saint Laurent bei mytheresa.com für ca. 1200 Fr.

→ BEAUTYNEWS

Männertraum SCHÜTZEND → Harte Zeit für die Männerhaut im Winter. Sie leidet, wird trocken. Biotherme Homme lancierte deshalb einen Rasierschaum ohne Duftstoffe und Seife. Sensible Haut wird geschützt, beruhigt und gestärkt. «Aquapower D-Sensitive Mousse de Rassage» von Biotherme, im Fachhandel für 31 Fr.

Pretty in Pink BOX → Neue Produkte und Überraschungen aus der Schachtel verspricht die Pink Box. Jeden Monat gibt es die neusten Trends aus der Beauty-Welt. Die Pink Boxes sind auch im Abo erhältlich. Bei www.pinkbox.ch, 19 Fr. pro Box

Entspannung garantiert INTENSIV → Das neue Hair Spa Treatment von Aveda pflegt und entspannt. Die aromatherapeutische Massage beruhigt die Kopfhaut und nährt die Haare intensiv. «Aveda Botanical Hair & Scalp Therapy» in Aveda Coiffuresalons, 60 Min. für 125 Fr.

Zeig mal her

Warm Ein Schal ist ein Must-Have für die kalten Tage.

14.90

Aurélie (13) hat eingekau … … einen Schal. Meine Freundin und ich hatten schulfrei und entschieden uns spontan für einen Shoppingnachmittag. So habe ich im H&M diesen schönen Schal entdeckt. Ich mag ihn besonders wegen der aufgedruckten Blumen. Jetzt wo der Herbst kommt, kann ich den Schal auch gut gebrauchen. Er gefällt mir so gut, dass ich ihn gleich angezogen habe.


→ LUCKY NUMBERS

Geht heute der zweite

50 000er? So einfach läu�s: 1. Teilnehmen wie unten beschrieben. 2. Sie erhalten die Lucky Numbers am Telefon, per SMS, via WAP oder im Internet. Sie dürfen auch mehrere Lucky Numbers holen. 3. Vergleichen Sie die erhaltene Nummer mit der nebenstehenden Tabelle. Sie müssen Ihre Nummern nicht au�ewahren. Gewinnt eine Ihrer Lucky Numbers bis am 16. Oktober, kontaktieren wir Sie!

→ SO BEZIEHEN SIE IHRE LUCKY NUMBERS: SMS: Senden Sie NUMBERS mit Name und Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS). Beispiel: NUMBERS Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie 0901 591 950 (Fr. 1.50/Anruf und Anrufversuch vom Festnetz). Erhöhen WAP: Chancengleich und ohne Zusatzkosten Sie Ihre Gew http://m.vpch.ch/BAA51249 (gratis übers Handynetz). innchancen, ind Internet: www.blick.ch/luckynumbers e

1000 Franken

Foto: ZVG

gewonnen! Für Remo Schöni (24) aus Matten BE kommt der Gewinn von 1000 Franken genau zum richtigen Zeitpunkt. «Ich werde damit mein Jahresabo fürs Thai-Boxen verlängern.» Der Security Mitarbeiter freut sich sehr, dass seine Lucky Number 770514 gezogen wurde. Er hat zum ersten Mal überhaupt mitgespielt und gleich gewonnen.

m Sie weitere Luck y Numbers ho len!

→ ZIEHEN SIE EINE

DIESER LUCKY NUMBERS: 948402 587282 885083 519376 370717 40122 5 218451 858418 998135 755624 240081 535388 640195 392886 390427 137698 639773 672639 320799 737500 072076 354165

50 000 10 000 10 000 10 000 5 000 5 000 5 000 5 000 5 000 2 000 2 000 2 000 2 000 2 000 1 000 500 500 500 500 100 100 100

Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken Franken

Weitere Gewinner: 100 Franken (Lucky Number 333573) – Sascha Baumann, Frauenfeld 100 Franken (Lucky Number 545584) – Margrit Rottensteiner, Rotkreuz ZG 100 Franken (Lucky Number 617087) – Fränzi Hofmann, Birr AG Teilnahmebedingungen Jeder Teilnehmer kann maximal 500 Lucky Numbers pro Kalendermonat beziehen. Es gibt insgesamt 1 Million Lucky Numbers. 207 davon sind Gewinner. Sie teilen sich in folgende Frankenbeträge auf: 2 x 50 000.–, 5 x 10 000.–, 10 x 5000.–, 20 x 2000.–, 30 x 1000.–, 40 x 500.– und 100 x 100.– . Die Gesamtgewinnsumme beträgt 300 000 Franken. Sind alle Lucky Numbers vor Spielende (16. Oktober) vergeben, endet das Spiel. Sind am 16. Oktober nicht alle Gewinne ausgespielt, verfallen sie. Die Gewinner werden direkt kontaktiert. Jede Nummer wird nur einmal vergeben. Mit der Teilnahme erklären Sie sich dazu bereit, bei einem Gewinn mit Foto, Name und Wohnort publiziert zu werden. Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Dieses Spiel wird im Blick, SonntagsBlick, Blick am Abend und Blick.ch ausgeschrieben.


Freitag, 30. September 2011

29

ESSEN

Die vier schärfsten Adressen

BASEL Verschärft Das Chanthaburi an der Feldbergstrasse.

BERN

Restaurant Desperados Bubenbergplatz 5a

Ay, caramba! Wers gerne scharf hat, kann bei mexikanischem Essen nichts falsch machen. Danach empfehlen wir einen kühlen Drink an der Bar.

ZÜRICH

Restaurant Masala

Da mundet selbst das Bier aus Zürich SCHARF → Ein Essen im Chanthaburi macht warm

ums Herz – und entschär kantonale Spannungen. thomas.roethlisberger @ringier.ch

S

charfe Küche? Wie wärs mit Köstlichkeiten aus der Provinz Chanthaburi im Südosten Thailands? Diese werden im gleichnamigen Thai-Restaurant in Kleinbasel aufgetischt. Von aussen unscheinbar, erwartet den Gast im kleinen Säli an der Feldbergstrasse ein fernöstlicher Gaumenschmaus. «Fischsuppe scharf!», entdecken wir auf der Karte. Genau das soll es für uns nebst vegetarischen Frühlingsrollen zur Vorspeise geben. Die sämige, mit Kokosmilch und Korriander angereicherte Suppe er-

weist sich als Volltreffer. te aber vielleicht sogar noch Auch die Schärfe ist genau eine Spur schärfer sein. Dennoch: Was Köchin richtig. Das Süppchen treibt uns erste Schweiss- Sairung Suksamran, die tropfen auf die Stirn, ohne das Chanthaburi seit 2005 dass wir den Geschmack für mit Ehemann Luzius Martin führt, auf das vorzügliunsere Teller che Aroma Ein scharfes verlieren. Süppchen – ein zaubert, Weiter bringt uns allemal ins geht es mit Volltreffer! gebratenem Schwitzen. Zur Abkühlung gibt es Tintenfisch mit Bambussprossen. Obwohl auch hier dann nicht etwa Singhader Vermerk «scharf!» auf Bier aus Bangkok – sonder Karte steht, brennt der dern ausgerechnet TurbiGaumen weniger als noch nenbräu aus Zürich. Doch bei der Vorspeise. Ähnlich nach solch einem guten Esverhält es sich mit dem Pou- sen gelingt es selbst einem let an süssem rotem Curry, Zürcher Bier nicht, einem unserer zweiten Wahl. Es Basler den Magen zu verschmeckt vorzüglich, dürf- derben. Darum sei die klei-

→ PIMP IT UP

Stauffacherstr. 27

Restaurant Chanthaburi

Feldbergstrasse 57 4057 Basel Tel. 061 683 22 23

Vorspeisen: Scharfe Fischsuppe, 13 Fr., Frühlingsrollen (vegi), 9 Fr. Hauptgang: Poulet an süssem rotem Curry mit Ananas, 23 Fr., Tintenfisch gebraten nach Thai-Art, mit Bambussprossen, 30.50 Fr. 2 Turbinenbräu (Stange): 9.60 Fr. Wir haben bezahlt: 85.10 Fr. Essen: Ambiente: Service: Gäste:

      

ne Besonderheit auf der Getränkekarte verziehen und dem netten Team im Chanthaburi für ein ausgezeichnetes Abendessen gedankt. 

Geräucherter Lachs

 Für ein Tartar: Lachs auspacken und so fein hacken wie

eine Zwiebel.  Frischen Dill ebenfalls fein hacken.  Lachs mit Dill, Zitronenöl, Fleur de Sel, wenig Wasabi Fotos: Lucian Hunziker/Ex-Press

und schwarzem Pfeffer mischen.  In Shot- oder andere Gläser abfüllen.  Zusammen mit getoastetem Brot servieren oder als

Canapée reichen.

Wie pimpen Sie Fertigprodukte auf? Schreiben Sie an: magazin@blickamabend.ch

Some like it hot. Für die ist die indische Küche perfekt. Im Masala feuern südindische Vorspeisen und Hauptgänge aus dem Norden ein.

ST. GALLEN

Restaurant Wok Am Bohl 1

Ob Thai-Suppe oder Crevetten, im asiatischen Restaurant findet man scharfe Gerichte, die mit Sechuanpfeffer richtig schön gewürzt wurden.

LUZERN

Euro-Thai Takeaway

Schlossergasse 7 Vor allem das grüne Curry hat es in sich. Wem das noch nicht reicht: Die Auswahl scharfer Saucen zum Nachwürzen ist schweisstreibend.

Tipps vom Kochprofi Micha Schärer.


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1575 Franken

Wochenpreis: 15 × eine Allin-One-Sicherheitslösung von Norman im Wert von je 105 Franken! Sicher surfen im Internet: Ausgestattet mit Antivirus, Antispam, Antispyware, Personal Firewall, Web Content Protection, Intrusion Guard und Privacy Tool bietet Normans SecuritySuite PRO zuverlässigen Schutz vor Viren, Würmern, Trojanern, Spyware, Hackern und anderen Formen von Malware. www.norman.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 2. Oktober 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 28. September: EINNAHME Die Gewinner der Kw 38 (Gutschein von Fielmann) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007314

1 4 1 0 4 1 2 0 5

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

2 2

3

1

5

0

3

1

1

3

1

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

Conceptis Puzzles

27

11

06010013674

8

21

14

16

10

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

6

8 8

23 18

7 23

3 13

9

27 20 20 13

5

8

10

21

19 Conceptis Puzzles

Gesamtwert: 1000 Franken

6 5 1 9 4 2 8 2 3 6 2 3 4 8 6 7 5 6 7 3 2 8 4 1 4 5

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Wochenpreis: 5 × 1 Gutschein von deluxeBIJOUX im Wert von je 200 Franken!

deluxeBIJOUX das Fachgeschäft mit der grössten Auswahl an modischem Schmuck und tollen Accessoires bekannter Markenhersteller in Zürich. www.deluxebijoux.com

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 3. Oktober 2011, 15.00 Uhr

7007728

→ SUDOKU schwierig

8

4

1 6 4 7

2

1 7 3

9

8

8

4

4

9 3 4

5

2

Conceptis Puzzles

2

9 2 6 1

06010000795


Freitag, 30. September 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Auf Ihre Gesundheit ist Verlass, und Ihr Energiespeicher ist prall gefüllt. Ihr körperliches Wohlbefinden ist also mehr als gesichert. Flop: Sie haben sehr genaue Vorstellungen davon, wie dieser Tag ablaufen soll. Verlieren Sie dabei aber nicht Ihre Flexibilität.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Sie haben Glück in der Liebe und im Spiel. Sowohl in Herzens- als auch in Geldangelegenheiten dürfen Sie heute einiges wagen! Flop: Auch wenn es Ihnen gut geht – schieben Sie einen fälligen Arztbesuch nicht länger auf. Vereinbaren Sie gleich einen Termin!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie sind bestens mit Ihren seelischen Bedürfnissen vertraut. So wissen Sie genau, was Sie tun müssen, damit es Ihnen gut geht. Flop: Nähe lässt sich nicht erzwingen. Aber je mehr Freiheiten Sie Ihrem Partner lassen, desto enger wird er an Sie heranrücken!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Ihr Partner ist heute besonders romantisch gestimmt, nutzen Sie die Gunst der Stunde! Schütze-Singles sind überall sehr gefragt. Flop: Sie haben viel Power, werden dadurch aber auch schnell kribbelig. Verschaffen Sie sich unbedingt Bewegung!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Bringen Sie sich und Ihren Schatz rechtzeitig in Feierlaune. Dieser Abend ist nämlich wie geschaffen für Partys und ähnliche Vergnügen! Flop: Selbstbeherrschung ist sinnvoll. Aber manchmal kann es sehr befreiend sein zu zeigen, dass man genervt ist!

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Bei Ihnen zu Hause geht es recht einträchtig zu. In allen wichtigen Punkten sind Sie sich einig. Flop: Sie haben wenig Energie. Verzichten Sie sowohl auf ein anstrengendes Sportprogramm als auch ein ausschweifendes Nachtleben.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie geben sich heute so liebenswürdig und charmant, da fliegen Ihnen die Herzen nur so zu. Flop: Sie schweben manchmal über den Dingen. Das mag sich nett anfühlen, ist im Job aber nicht brauchbar. Halten Sie Bodenkontakt.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Mit dem Mond in Ihrem Partnerschaftshaus sollten Sie flirten, was das Zeug hält. Der richtige Funke kann jederzeit blitzschnell überspringen. Flop: Körperlich haben Sie allerdings heute nicht viel kosmische Unterstützung, alles kostet etwas mehr Kraft.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Sie haben heute mal wieder eine höchst attraktive Ausstrahlung und werden offen oder heimlich umschwärmt. Flop: Mars ist zwar auf Ihrer Seite, aber versuchen Sie nicht, beim Sport einen neuen olympischen Rekord aufzustellen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Heute dürfen Sie ruhig mal über die Stränge schlagen. Essen und trinken Sie nach Herzenslust. Ihr Körper verzeiht kleine Sünden. Flop: Der Skorpion-Mond macht Sie leidenschaftlich, steht aber ungünstig. Dadurch sind Sie etwas zu stürmisch.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Wie wäre es mal wieder mit einem Einkaufsbummel? Sie sind recht fleissig gewesen und haben sich ein bisschen Luxus verdient. Flop: Mars steht quer. Da brauchen Sie einiges an Toleranz, um die Harmonie in Ihrer Partnerschaft zu bewahren.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Ein positiver Mondeinfluss sorgt für angenehme Gespräche – beruflich wie privat. Dabei erfahren Sie interessante Neuigkeiten. Flop: Sie tun sich schwer mit einer Entscheidung? Zerbrechen Sie sich nicht Ihren Kopf, warten Sie auf die kleinen Impulse!

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS «Gibt es hier Quallen, Krebse oder Seeigel?», fragt der Badegast. «Keine Angst», beruhigt ihn der Bademeister, «die werden alle von den Haien gefressen!» «Wenn du gross bist, wirst du mich dann heiraten?», fragt die kleine Anna ihren fünfjährigen Freund Thierry. «Das geht leider nicht», bedauert dieser. «In unserer Familie heiraten nun mal alle untereinander. Grossvater hat Grossmutter geheiratet, der Onkel die Tante und mein Vater meine Mutter.»


SPINAS CIVIL VOICES

Werden Sie Teil einer grossen Bewegung:

Übernehmen Sie eine Patenschaft

Wasser für alle Wer sauberes Wasser trinkt, lebt gesünder. Wer seine Felder bewässert, kann ernten. Wasser hat die Kraft, Menschen dauerhaft von Hunger, Krankheit und Armut zu befreien. Sie können dies möglich machen: Übernehmen Sie eine Patenschaft «Wasser für alle». Mit nur einem Franken pro Tag ermöglichen Sie den Bau von Brunnen, Zisternen und Bewässerungsanlagen – und unzähligen Menschen ein besseres Leben. www.caritas.ch


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Freitag, 30. September 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Aktuell 19:25SF Börse 19:30Tagesschau 19:50 Meteo 19:55 Parteien zur Wahl

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Cosmo und Wanda 17:40 MyZambo 18:05 Best Friends 18:35 Die Simpsons 19:30 Rules of Engagement

16:00 Tagesschau 16:10 Panda, Gorilla & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Das Duell im Ersten 19:45 Wissen vor 8 19:50 Das Wetter 19:55 Börse

20:15 SF bi de Lüt Die Jungbauern 21:00 Die Ferienprofis 21:50 10vor10 22:15 Meteo 22:20 Wahlarena Starker Franken – 4 x Wahlarena live vom Bundesplatz, Moderation: Sonja Hasler 00:00 Tagesschau Nacht 00:15 Der grosse Bluff A E (USA 1939) Spielfilm von George Marshall mit Marlene Dietrich, James Stewart, Charles Winninger

20:00 Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin E (USA 2009) Komödie mit Isla Fisher, Joan Cusack 21:55 Creature Comforts B The Garden/Being A Bird 22:20 Sportaktuell Eishockey: Kloten–Zug u.a. 22:55 Matrix E (USA 1999) Sci-Fi mit Keanu Reeves, Laurence Fishburne 01:20 Kiss Kiss Bang Bang E (USA 2005) Komödie mit Robert Downey Jr., Val Kilmer, Michelle Monaghan

20:00 Tagesschau B 20:15 Der Mann mit dem Fagott C B (D 2011) Drama mit Christian Berkel, David Rott (2/2) 22:00 Udo Jürgens live 2006 22:45 Tagesthemen 23:00 SWR 3 New Pop Festival – Das Special C Moderation: Barbara Schöneberger 00:45 Nachtmagazin 01:05 Robocop C B (W) (USA 1987) Sci-Fi von Paul Verhoeven mit Peter Weller

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute Heute 18:05 Soko Wien 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Die Rettungsflieger

16:25 Malcolm mittendrin 16:50 Die Simpsons 17:35 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Herbstzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 Der Alte Der Tod und das Mädchen 21:15 Soko Leipzig (W) Heile Welt 22:00 Heute-Journal 22:30 Heute-Show Nachrichtensatire mit Oliver Welke 23:00 Aspekte Bloggende Trolle – Island 23:30 Lanz kocht Frisch vom Markt 00:35 Heute Nacht 00:50 Lange Nacht der Kleinkunst

20:00 ZIB 20 20:15 Die grosse Chance Das Casting, Moderation: Doris Golpashin, Tom Walek, Andi Knoll 21:55 ZIB Flash 22:05 Was gibt es Neues? Mit Oliver Baier 22:50 Arme Millionäre B New York, New York 23:35 Novotny und Maroudi B Zerrungen 00:00 ZIB 24 00:20 Fussball Arena 1. Liga 00:40 Sport mit Eishockey

20:05 Seitenblicke 20:15 Der Mann mit dem Fagott B (D 2011) Drama mit Christian Berkel, David Rott (2/2) 22:10 ZIB 2 22:35 Euromillionen 22:40 Udo Jürgens – Der Soloabend Open-Air-Konzert vom Gendarmenmarkt Berlin 2005 00:05 Trautmann B Nichts ist so fein gesponnen 01:40 Seitenblicke

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 18:00 Das Sat.1-Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz 19:30 Ich suche dich

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 RTL Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:30 Scrubs 16:00 Das Model und der Freak – Falling in Love 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons – Homer und das Geschenk der Würde u.a. 19:05 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Die Geheimnisse der Spiderwicks (USA 2008) Abenteuer mit Freddie Highmore, Sarah Bolger, Mary-Louise Parker 22:10 Genial daneben – Die Comedy Arena Mit Hugo Egon Balder, Gäste: Wigald Boning u.a. 23:10 Die Dreisten Drei – Die Comedy WG 00:10 Forbidden TV Erotik-Clips 01:10 Mensch Markus

20:15 Wer wird Millionär? Spielshow mit Günther Jauch 22:15 Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden Moderation: Cindy aus Marzahn, Gäste: Kaya Yanar, Michael Mittermeier u.a. 23:15 H wie Hartwich Comedy-Gameshow mit Daniel Hartwich 00:00 RTL Nachtjournal 00:27 Das Wetter 00:30 Kaya Yanar & Paul Panzer – Stars bei der Arbeit Frauenversteher

20:00 Faces TV 20:15 Treasure Guards – Das Vermächtnis des Salomo (D 2011) Abenteuer mit Raoul Bova, Anna Friel 22:10 Todeszug nach Yuma (USA 2007) Western von James Mangold mit Russell Crowe, Christian Bale, Logan Lerman 00:30 Crime Is King – 3000 Meilen bis Graceland (USA 2001) Action von Demian Lichtenstein mit Kurt Russell, Kevin Costner

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 Mensch Leute 18:45 SWR Landesschau Baden-Württemberg 19:45 Aktuell 19:58 Baden-Württemberg Wetter 20:00 Tagesschau 20:15 Wahl der Deutschen Weinkönigin 22:00 Aktuell 22:15 Nachtcafé – Gäste bei Wieland Backes 23:45 Alfons und Gäste 00:15 SWR 3 Late Night 00:45 Müller and Friends

16:00 Cut Up 16:50 Simon Templar und das Wochenende in Paris 17:35 X:enius – Abgetaucht – Wie Wissenschaftler unter Wasser forschen 18:05 Türkisch für kurdische Kinder 19:00 Arte Journal 19:30 Auf schmaler Spur durch Indien – Die Matheran Hill Bahn 20:15 Die Besatzer 21:40 Die Besatzer 23:10 Amerikas verletzte Seelen 00:45 Kurzschluss – Das Magazin 02:10 Die Sendung mit der Katze

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15:35 Freddy und das Lied der Prärie (D 1964) Western 17:15 Kunst & Krempel 17:45 ZDF-History 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Vom Pionier zum Millionär: William Edward Boeing 21:00 Auslandsjournal extra 21:30 Makro: Anschluss für Afrika 22:00 Die Magie des Augenblicks 22:30 Das Schiessen (USA 1966) Drama mit Jack Nicholson 23:50 Extra 3 00:20 10 vor 10 00:50 Satire Gipfel

15:55 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 CSI: Miami 21:15 CSI – Den Tätern auf der Spur 22:10 Law & Order– Schlangenköpfe u.a. 23:50 Nachrichten 00:10 CSI: Miami 01:00 CSI – Den Tätern auf der Spur (W)

16:00 Ladykracher 17:40 How I Met Your Mother – Säulen der Menschheit/Das Montagsspiel/Wer den Penny ehrt/Nur Theater/ Arrivederci, Fiero u.a. 20:15 The Mentalist – Besser Allein/Kein einziges Wort/ Die Diamantenfalle/Schmerz und Geld/Besser Allein 00:35 The Mentalist (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Todeszug nach Yuma

15:45 What's up, Dad? – Der Mann des Jahres u.a. 16:45 News 16:55 Two and a Half Men – Schwul ist cool/Schweinchen Glück 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Castle – Countdown 21:15 Criminal Minds – Spiegelzwillinge/Fernschüsse 23:15 Cold Case – Jurisprudenz 00:15 Without a Trace – Ohne Hoffnung 01:10 Castle (W) 02:01 Late News

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

22:10 Uhr auf Pro 7 James Mangolds Remake des gleichnamigen Western-Klassikers ist ein actiongeladenes und handfestes Drama mit einem Duell zwischen uramerikanischen Macho-Typen. Überdies spielen Russell Crowe und Christian Bale die Hauptrollen. Gute Gründe also, sich mal wieder einen Western anzuschauen.

→ Vom Pionier zum

Millionär

20:15 Uhr auf 3 Sat «Boeing» ist sicher jedem ein Begriff, aber wie William Edward Boeings Lebensweg vom Auswanderer zum Holzbaron und größten Luftfahrtunternehmer verlief noch nicht. Der Dok berichtet über den sagenhaften Aufstieg und Höhenflüge.

→ Kiss Kiss Bang Bang 01:20 Uhr auf SF 2 Der Kleinkriminelle Harry Lockhart (Robert Downey Jr.) und Privatdetektiv Perry (Val Kilmer) kommen in der Welt der Schnüffler und der mächtigen Ganoven ganz schön unter die Räder – Eine Hommage an den Film Noir mit viel schwarzem Humor.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Jessica sucht ...

«... einen Mann, der mich so akzeptiert, wie ich bin» Alter: 18 Jahre Wohnort: Thundorf TG Grösse: 1,68 m Beruf: Pferdefachfrau Sternzeichen: Jungfrau Ein Star, der mich beeindruckt: DJ Antoine. Mein Drink: Wodka. Meine Hobbys: Reiten. Ich verliebe mich, wenn: Es passt. Meine Macke: Ich bin eine Zicke.

Mi rot blaue Goldschatz, ich stand immer hinter diir egal, was passiert. Ich ha dii soo ins Herz gschlosse. Kuss dini Zickely <3 Malina, ich weiss, dass ich dir nie «ich lieb dich» gseit han, aber wenn du das gsehsch, hoff ich, dass du mini Endschuldigung animmsch, min Johnnyboy <3

Törnt ab: Jungs unter 18. Wenn ich traurig bin: Esse ich Schokolade. Ich kann nicht: Nein sagen. Kontakt: 3009_jessica@bsingle.ch

Beat sucht ...

«... eine unkomplizierte, offene Frau» Alter: 37 Jahre Wohnort: Gossau SG Grösse: 1,80 m Beruf: Aussendienst Sternzeichen: Skorpion Mein Getränk: Rivella.

Mausi, ich vermisse dich mega fest. Hoffe, mir gsehnd eus ih nächster Zit meh min Goldschatz, will dus s’Beste bisch i mim Läbä! Kuss dini Miley <3

Hey min Grosse, danke, dass du min beschte Fründ bisch, mich nimmsch wie ich bin. DU bisch genial :) Dini Chliini

PUFFETTA mia. Merci für alles. Bish mer mega wichtig tesorino. 1# bish wie e Fründin fr mi du weish haha. t.a.t...dini Puffa<3

Schads du bisch mis ein und alles. Sit em 3.12.10 Schads.<3 Ti amo per sempre amore mio. E tu lo sai.<3

Ist sexy: Boxershorts von «Luigi».

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey Baby, ich vermisse dich mega mega mega feschd. Ich hoffe, dass dus schön hesch z’Basel. Miss you Babe din Teddybär

Mein Club: Zimmer 31.

www.blickamabend.ch

nanSalamander mite b di der...Mausi,ich lie freu vo ganzem <3 & i rever mi di widr zha...Fo e en he Sc e!! m d an u yo Rene =D

Mini Sorellina, hoff du chunsch au emol is Schatzchäschtli, will i wet dir vor allne sege: egal was isch & was passiert, i stoh immer hindr dir. <3 hdmmfl

an uns Conny, ich glaube noch DIR. Gib t mi ft und an eine Zukun uddelKn in De e anc Ch e ein uns bär (M)

Amigooo <3 beshti Siis ....Bisch mer eifach zu wichtig worde <3. Nie meh ohni dich <3. Dini Zigüneriin :)

Weil min Pupsibärli de Allerbest isch- danke viel mol für die wunderschöne 7 Mönet. Wil di niemols verlüre min Engel. Danke für alles. Kussi, lieb dich Du hast am 28.09.11 16.30 im Bus Richtung Wettsteinplatz deine Zeichnung ausgepackt. Wow! Hast Talent! Ich will ein Tattoo von dir ;-) tattooblick@bluwein.ch

Du Brünett, bruni Täsche, Iphone, unterwegs i de S3 ca. 18:10 Richtig Winti, Stadi igstiege und us de auge verlore, Kaffi? 078 737 51 77

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages

Mein Hobby: Dart spielen. Ich verliebe mich: Wenn es stimmt. Verzeihen kann ich: Wenn ich verliebt bin. Meine Macke: Ich kann keine Kritik vertragen. So verführt man mich: Mit schönen Augen. So verführe ich: Mit gutem Essen. Ist sexy: Eine Frau mit Hut. Törnt ab: Schweiss. Das will ich mal erlebt haben: Sex zu dritt. Kontakt: 3009_beat@bsingle.ch

Klein, aber oho! Diese Maus beweist, dass nicht Grösse, sondern die richtige Taktik ausschlaggebend ist. Ein Bild von Daniel Metzger Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/ blickamabend (erscheint freitags).


35

Freitag, 30. September 2011

Streetspy

→ GENERATION-CLASH

von Laura Anahi

Ein Tuch mit Geschichte

Die Jugend und die Einsamkeit

1

Young Küken Joëlle Weil

Grace Kelly, Madonna oder Queen Elizabeth lieben es. Als Foulard, Schlinge bei gebrochenem Arm oder Kopftuch – das Seidencarrée von Hermès gehört zu den begehrtesten Luxusartikeln. 1937 erstmals designt, wurde das 90 x 90 cm grosse Tuch zu einem Erkennungszeichen der feinen Kreise. Das Carrée ist von bester Qualität: Die Seide wird nach bestimmten Kriterien ausgesucht, die Drucke sind handgefertigt, die Säume manuell rolliert. Das «Bride de Gala»-Design – edles Zaumzeug in Pastell – ist eines der bekanntesten Motive. Oft kopiert, nie erreicht. Doch für alle, die nicht über das notwendige Kleingeld verfügen, gibt es auch andere Seidentücher mit schönen Motiven.

Lieber Herr Ramspeck Im aktuellen Gesundheitsbericht der Stadt Zürich wird folgendes vermerkt: Über 40 Prozent der 15- bis 44-Jährigen fühlen sich einsam. Uns fehle wahrscheinlich die Zeit, um Beziehungen zu pflegen. Bei Ihrer Alterskategorie sieht es wiederum anders aus: Nur etwa 20 Prozent fühlen sich allein. Sie sind pensioniert, haben Zeit für sich. Das alles sind lediglich Spekulationen. Mich würde interessieren, wie Sie das Einsamkeitsgefühl meiner Generation deuten. Und fühlen Sie sich jetzt weniger allein als früher? Und wieso? Elder Statesman Jürg Ramspeck

3

2

1

we6@ringier.ch

Ivan, Stylist aus Mailand

Fedaijé aus Spreitenbach ZH arbeitet im Gastgewerbe

2

rmj@ringier.ch

3

Simone, Kantischülerin aus Luzern

Liebe Joëlle Ihr jungen Leute habt einen sehr hohen Anspruch an das Glück. Ein halbes Jahrhundert ohne Krieg und in weitgehend gesichertem Wohlstand hat euch als eine Generation heranwachsen lassen, die von Entbehrung nur aus der Literatur erfährt. Oder aus der Erzählung von uns älteren Schweizern, die wir uns noch an rationierte Lebensmittel erinnern und an die 48-Stunden-Woche, ehe am Samstag um 16 Uhr das kurze Weekend begann. Wenn meine Mutter mich besorgt fragte: «Bist du glücklich?», stellte sie eine Frage, mit der ich absolut nichts anzufangen wusste. Ich war beschäftigt. Ich hatte keine Zeit, darüber nachzudenken, ob ich glücklich bin oder nicht. Ich hatte meine Kinder zu ernähren. Das Glück als solches fand in den drei Ferienwochen statt. Uns Alten wäre es auch nicht in den Sinn gekommen, von unserem Beruf zu verlangen, dass er «Spass» macht. Wir übten ihn vielleicht aus Überzeugung aus, aber gewiss nicht zum Zwecke der Erheiterung unseres Daseins. Ein junger Kollege sagte mir einmal: «Die Zeitung ist dazu da, dass ich mich in ihr verwirkliche». Worauf ich ihm entgegnete: «Du bist dazu da, nicht dich, sondern die Zeitung zu verwirklichen». Dieser Satz tönte für ihn ganz fremd. Dass viele von euch sich «einsam» fühlen, ist wohl eine Folge eurer Anspruchshaltung, an der ihr keine Schuld trägt: Glücksverheissung ist der Tenor der Warenwelt, in die ihr hineingeboren seid. Einsamkeit erlebt der, der es nicht für seine eigene Aufgabe hält, sie zu beheben.

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Glauben Sie an Leben im Weltraum? Menur (21) Automech, Wallisellen ZH Ich glaube nicht daran, weil es bisher noch nicht bewiesen wurde. Ehrlich gesagt, kann ich mir diese Kreaturen auch nicht wirklich vorstellen. Für mich ist es zu unrealistisch.

Yumi (21) Musikstudentin aus Zürich Wir sind sicher nicht die einzigen Lebewesen, die in diesem Universum existieren. Wahrscheinlich sehen sie so aus, wie wir sie von Filmen kennen. Oder vielleicht sehen sie auch uns ähnlich.

Alain (18) KV-Sti aus Urdorf ZH Es gibt sicher weitere Lebewesen im Weltall. Sie versuchen aber sicher nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir sind diejenigen, die mehr über sie und ihre Welten erfahren wollen.

Milan (16) Detailfachmann, Littau LU Das habe ich mich schon oft gefragt! Es kann schon sein, dass in anderen Sonnensystemen auch Wesen existieren. Die können sich sicher auch nicht vorstellen, dass es uns auch noch gibt.


Morgen im

www.blickamabend.ch Sonntag

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

17° Montag

 Schöne Russin Über diese Frau stolperte der KripoChef des Bundes.  50 000 Franken Holen Sie sich die Lucky Number!

Exklusiv

Giacobbo/Müller Ab Sonntag lästern sie wieder. Im BLICK reden sie über Lieblingsgäste, Rituale und lange Leinen.

18° St. Gallen Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Dienstag

17° 1% 5h

Wassertemperaturen Bodensee Drei Weiern Walensee

19° k. A. 19°

20°

Anzeige

Gute Mission Blick am Abend-Putztrupp an der Zürcher Bahnhofstrasse.

Mehr Feierabend mit der neuen Blick am Abend App. Jetzt downloaden auf w w w.blick-apps.ch

G O OD

AKTION → Wir haben es vorgemacht. Und

hoffen nun auf Nachahmer. Für eine saubere Stadt.

E

ine Stadt ohne Abfall in den Strassen und den Parkanlagen ist uns eine Herzensangelegenheit. Als Gratiszeitung stehen wir selber im Fokus, kämpfen dafür, dass unser Blatt nicht als Abfall auf dem Trottoir endet. Wir haben uns deshalb bei Entsorgung und

Recycling Zürich (ERZ) gemeldet und vorgeschlagen, eine Putzaktion ins Leben zu rufen. Gestern Nachmittag befreite eine Gruppe von 25 Mitarbeitern von Blick am Abend die berühmte Bahnhofstrasse von Büchsen, Flaschen und Zigaretten-

stummeln. Unter Anleitung der Putzprofis der Stadt Zürich. Nun sind die Leser an der Reihe. Blick am Abend und ERZ organisieren am Samstag, 8. Oktober, den Clean-Up-Day. Dank dieser Aktion wird das Seeufer wieder sauber. Für eine schöne Stadt Zürich. rö

… Josef Haslinger Autor & Eishockey-Kenner

Von: glh@ringier.ch An: solvejg.wilhelm@fischerverlage. de Betreff: Der Fehler von Davos Lieber Josef Haslinger Ich bin seit Ihrem Politthriller «Opernball» Ihr Fan. Jetzt legen Sie den DokuRoman «Jàchymov» vor, der auch in Davos spielt: Nachdem die tschechische Eishockey-Mannschaft 1950 den Spengler-Cup gewonnen hatte, stimmte sie darüber ab, ob sie nicht alle in der Schweiz Asyl suchen sollten. Die Abstimmung endete mit 8:6 – und führte alle ins Verderben: In Prag wurde die ganze National-

mannschaft verhaftet! Wegen Spionage und Landesverrat deportiert und liquidiert! Hintergrund? Eiskalte Macht-Demonstration der Kommunisten! Wenn schon Sportstars verhaftet werden konnten, kann es jeden treffen! Und: Nur so konnte verhindert werden, dass die Tschechen Russland bei der WM nicht besiegten. Ein Roman als Dokument gegen jeden Stalinismus! Helmut-Maria Glogger

Anzeige

X-Mas Shopping mal anders erleben! Wien, Flug & Hotel 3 Berlin, Flug & Hotel 3 London, Flug & Hotel 3 Montréal, Flug & Hotel 3

2 Nächte 2 Nächte 2 Nächte 2 Nächte

ab CHF

235.– ab CHF 250.– ab CHF 295.– ab CHF 1125.–

Preisbeispiele verstehen sich als tagesaktuelle Richtpreise, die sich stetig verändern. Flüge mit Swiss International Air Lines ab/bis Zürich, inklusive Taxen. Preise pro Person im Doppelzimmer. Angebot buchbar bis 15.10.11, vorbehalten Verfügbarkeit - Änderungen jederzeit vorbehalten.

Täglich die besten Preise!

www.tui.ch oder in jedem guten Reisebüro.

Foto: Philippe Rossier

Blick am Abend putzt Zürich NEWS !

Glogger mailt …


30092011_SG