Page 1

www.blickamabend.ch Montag, 30. Januar 2012 Basel, Nr. 20

«Und jetzt ein Baby!» DschungelKönigin Brigitte Nielsen (48) ganz übermütig.  PEOPLE 14/15

HEUTE ABEND

0° MORGEN

Fasnächtler gegen «Tatort»

Bart-Gfrörni Wegen der Kälte, die aus dem Osten kommt.

Die Luzerner Zünfter beklagen, dass ihr Traditionsanlass auf Sex und Drogen reduziert werde.  SCHWEIZ 4/5

PreisBrecher im Wortgefecht

Fotos: OKAPIA KG, RTL, ZVG

Wer sich warm anziehen muss

Wir. Sibirien schickt uns minus 30 Grad. Schlierenzauer, Kofler, Morgenstern. Simi springt doch bis Olympia 2014 weiter. Griechen. Merkel setzt Daumenschrauben an.

W

as aus Russland über uns hereinbricht, ist nichts für Weicheier. Ab morgen wird das Thermometer auch tagsüber nichts Positives mehr an-

zeigen. La Brévine und Samedan ist dann überall. Aber nicht nur in der Schweiz müssen wir uns warm anziehen. Im übertragenen Sinne gilt das auch für die Ösi-Skispringer. Die

hofften schon auf Simi Ammanns Karriereende. Und für die Griechen. Ihr Schicksal wird heute in Brüssel neu verhandelt.  NEWS 2/3  WIRTSCHAFT 7  SPORT 21

Anzeige

Mehr Feierabend mit der neuen Blick am Abend App. Jetzt downloaden auf www.blick-apps.ch

Lidl antwortet auf die DennerProvokation. Die Discounter schenken sich nichts.  WIRTSCHAFT 7

IntrigenSumpf

Heute Ab e n d im TV

«L. A. Confidential»: Film noir aus dem Polizeimilieu im Stil der 50er-Jahre mit Starbesetzung.  ARTE 21.00


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Eisige Grüsse aus Sibirien Fussballspiel in Stavropol am Wochenende Diese Kälte kommt jetzt zu uns.

KÄLTEWELLE → Hoch «Cooper» aus Russland sorgt diese Woche für rekordverdächtig tiefe Temperaturen. georg.nopper @ringier.ch

D

er bis anhin relativ zahnlose Winter kann auch anders. Dies wird man im Verlauf der Woche zu spüren bekommen: Hoch «Cooper» aus Sibirien fällt über die Schweiz herein – und sorgt hier für Temperaturen, die angesichts seiner Herkunft zu erwarten sind. Am Südrand des Hochs werde aus Sibirien «sehr kalte Luft nach Mitteleuropa transportiert», schreibt SF Meteo. Will heissen: Selbst die Höchstwerte liegen im Minus-Bereich. Die Schweiz muss sich warm anziehen, denn die

Rede ist von minus 6 bis mi- gibts in vielen Regionen nus 10 Grad in tieferen La- nochmals ein bisschen», sagt Kleiber von SF Meteo. gen. Meteorologe Thomas «Aber die Kältewelle an Kleiber setzt gar noch einen sich bringt nur wenig drauf: «Eine strenge Bise Schnee.» Die Spitze der Minuswird ausserdem dafür sorgen, dass es gefühlt Temperaturen von nächtnoch kälter ist als die tat- lich bis zu minus 30 Grad in sächlichen den Bergen Temperatusoll gemäss Am kältesten ren.» Prognosen Die Be- wirds am am Wochenwohner in Wochenende. ende erreicht den Bergrewerden. Dagionen können sich über nach könnte es gemäss mangelnden Schnee ohne- Kleiber wieder milder werhin nicht beklagen. Aber den. bringt das Russen-Hoch «Wenn dann wärmere nun auch ergiebigen Luft aus dem Westen auf die Schnee in die Niederun- kalte Luft aus dem Osten gen? «Heute und morgen trifft, könnte es interessant

6.16 Uhr, Zürich/Memphis Der Technologiekonzern ABB übernimmt das US-Un-

werden», sagt der Meteorologe. «Das hätte möglicherweise viel Schnee oder Eisregen zur Folge.» In diesem Fall gehe es also vielleicht auch nach der Kältewelle winterlich weiter. «Die Erfahrung zeigt, dass es in der Schweiz im Februar und im März oft nochmals richtig schneit», sagt Kleiber. Zum jetzigen Zeitpunkt sei dies aber nicht als Prognose zu verstehen. 

ternehmen Thomas & Betts, ein führender Anbieter von Niederspannungsprodukten, für 3,9 Mrd. US-Dollar.

trugsfall um Händler Kweku Adoboli (31). Mögliches Vergehen: Fehlende interne Kontrollen. Adoboli selber plädierte heute vor Gericht auf nicht schuldig.

7.15 Uhr, London  Millionenbusse gegen UBS? Laut dem «Wall Street Journal» untersucht die britische Finanzaufsicht den Be-

8.29 Uhr, Seoul Laut südkoreanischen Medien bereitet Nordkorea die grösste Militärparade seiner Geschichte vor.

→ HEUTE MONTAG 1.23 Uhr, London Der Chef der verstaatlichten britischen Royal Bank of Scotland verzichtet auf seinen umstrittenen Bonus von 1,4 Millionen Franken.

Sibirischer Import Die Kälte kommt.

Zeiten in MEZ.

Seegfrörni 1963 Velofahren auf dem Bodensee.

9.33 Uhr, Zürich Per April erhöht Sunrise ihre Gesamtlohnsumme um zwei Prozent. Grund: «Erfolg von Sunrise am Markt.» 10.09 Uhr, Brüssel In Belgien stehen die Züge still, Flüge fallen aus. Der Streik gegen das Sparprogramm der Regierung bringt den ÖV zum Erliegen.


3

Montag, 30. Januar 2012

So halten Sie sich am besten warm

Neues aus Absurdistan

FROSTIG → Blick am Abend zeigt

→NACHGEFRAGT

Ihnen sieben Tricks, wie Sie trotz eisigen Temperaturen nicht frieren. etzt wirds eisig! Aber Sie brauchen unterwegs keine Wärmflasche oder ein «Öfeli», um die nächsten Tage nicht zu frieren. Tipps aus der GfrörliTrickkiste halten Sie warm. 1. Tragen Sie immer eine Kappe, am besten aus Wolle. Ein Drittel der Körperwärme wird über den Kopf abgegeben. 2. Ein Unterhemd scheint zwar altmodisch, erfüllt aber seine Zwecke. Es hält warm und saugt Schweiss auf. 3. Ein dicker Pulli schützt weniger vor der Kälte als mehrere dünne PulliSchichten. Sie isolieren besser. 4. Eine Windjacke aus Kunstfaser oder Polyester lässt die Kälte mehr abperlen als eine Wolljacke. Die Füllung soll aus Naturoder Polyesterdaunen sein. 5. Obwohl Fäustlinge schon lange out sind, bleiben sie die besseren Handschuhe. Dadurch, dass die Finger nicht voneinander getrennt sind, können sie sich gegenseitig wärmen.

«Bis minus 30 Grad möglich»

Wer draussen sein Smartphone gebrauchen will, soll sich sogenannte «Touchscreen-Handschuhe» kaufen. 6. Natürlich dürfen auch die Füsse nicht frieren. Aber aufgepasst: Winterstiefel mit dicken Solen dürfen nicht zu eng anliegen, so kann die Luft besser zirkulieren und sie wirkt wärmend. 7. Socken sollten nicht aus Baumwolle sein – Kunstfaser wärmt und transportiert den Schweiss besser ab. kgq

Tee trinken Auch heisse Getränke wärmen den Körper.

Kommt bald eine Eiszeit? Globale Erwärmung soll Schnee von gestern sein. Denn neuste Berechnungen zeigen, dass sich die Erde in den letzen 15 Jahren nicht mehr erwärmt hat. Klimaforscher bestätigen der «Mail on Sunday» sogar das Gegenteil. Messungen von über 30 000 Messstationen würden beweisen, dass es kühler geworden sei. Wir würden sogar auf eine Mini-Eiszeit zusteuern. Der Grund für den Klimawandel seien die hohen Energieverbräuche. Das Wetterund Klimaforschungsinstitut Met Office behauptet, es gebe eine 92-Prozent-Chance, dass dieser «Zyklus 25» gar schlimmer wird, als die «Dalton Minimum»-Zeit von 1790 bis 1830. Damals war die durchschnittliche Temperatur in Europa zwei Grad Celsius. kgq

 11.13 Uhr, Oakland (USA) Nach gewalttätigen Ausschreitungen hat die Polizei im kalifornischen Oakland fast 400 Demonstranten der Occupy-Bewegung festgenommen. Die Aktivisten haben die US-Flagge verbrannt. 12.21 Uhr, Bern In der Schweiz häufen sich die Grippefälle. In der dritten

Wo und wann sind die tiefsten Temperaturen zu erwarten? Am kältesten wirds am Wochenende. Dann sind während der Nacht in hohen Lagen bis zu minus 30 Grad möglich. Vielleicht wird es aber auch nicht ganz so kalt. So genau kann man das noch nicht sagen. Weshalb nicht? Welche Faktoren spielen da eine Rolle? Schlussendlich kommt es dann auf die Wolkenlage und den Wind an. Diese haben einen Einfluss auf die Temperatur und lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau genug abschätzen. Fotos: Reuters (2), Keystone (2), AP, AFP Photo, iStockphoto, ZVG, Screenshot SF Meteo

J

Thomas Kleiber (40) Meteorologe SF Meteo

Worauf müssen sich die Menschen in tiefen Lagen einstellen? Bei klarem Himmel sinkt das Thermometer im Mittelland nachts auf minus 15 bis minus 20 Grad. Ist es hingegen bewölkt, bleibt es ein bisschen wärmer: minus 10 bis minus 15 Grad. In welchem Bereich des Thermometers sind die Höchsttemperaturen angesiedelt? Während des Höhepunkts der Kältephase am Wochenende sind tagsüber in tiefen Lagen Höchsttemperaturen von minus 6 bis minus 10 Grad zu erwarten. noo

Woche des Jahres meldeten Ärzte 64 Grippefälle pro 100 000 Einwohner – knapp unter dem epidemischen Schwellenwert von 67 Fällen. 13.11 Uhr, Bern Ex-SF-Nahostkorrespondent und «Tagesschau»-Sprecher André Marty (46) verschwindet vom Schirm und wechselt als PR-Mann ins Deza.

Mehr iPhones als Babys Apple hat gestern seine Quartalszahlen bekannt gegeben. Damit hat der Konzern nicht nur eines der erfolgreichsten Quartalsergebnisse überhaupt hingelegt, sondern auch gleich die weltweite Geburtenrate geknackt. Rund 37 Millionen iPhones gingen in den vergangenen 98 Tagen über den Ladentisch. Das sind 377 900 Stück pro Tag. Durchschnittlich werden jeden Tag gerade mal 371 000 Babys geboren. Das Ergebnis übertrifft selbst die Erwartungen von Apple-CEO Tim Cook: «Wir sind begeistert von diesen überragenden Ergebnissen.» Über Weiteres, wie etwa ein geplantes iTV, schwieg er sich aus. Wir ahnen, was dieses für die Geburtenrate bedeuten könnte. kko

Produktiv Apple macht mehr iPhones als Menschen Babys.

Heute Morgen im Internet:

Für Skiferien ist die Schweiz top Laut einer Online-Umfrage von «marketagent.ch» machen 40 Prozent der Schweizer diese Saison Skiferien. Ganze 83 Prozent davon bleiben dafür in den Schweizer Bergen – wie hier in Les Diablerets. Der kleine Rest fährt bevorzugt nach Österreich. Die Ferien im Schnee lassen sich Schweizer im Schnitt 910 Franken pro Person kosten.

→ TWEET DES TAGES Der blonde SVP-Engel @NatalieRickli bezieht Stellung:

Bin heute Abend um 19.30 Uhr im TalkTäglich auf TeleZüri: Die offizielle Version rund um die Fraktions-Vizepräsidiumswahl. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Karl Vogler Obwaldner Nationalrat mit Suizid-Versuch 2. X-Games I-Pod wurde zweiter (mehr im Sport) 3. Die grössten Schweizer Talente Startete am Samstag


4

SCHWEIZ

«Tatort» besudelt Luzerner Fasnacht EINSEITIG → Wirbel um neuen Luzerner «Tatort»:

Die Fasnacht werde auf Sex und Alkohol reduziert. deborah.rast @ringier.ch

I

n gut zwei Wochen beginnt für viele Luzerner die schönste Zeit des Jahres – die Fasnacht. Dieses Jahr sollen die Festivitäten auch die Kulisse für den neuen Schweizer «Tatort» mit dem Titel «Schmutziger Donnerstag» bilden. Unter anderem soll während der Fritschitagwache am 16. Februar gedreht werden. Die traditionsreiche Zunft zu Safran hätte einen wichtigen Part spielen sollen. Doch die Zünftler haben sich am Freitag entschieden, aus dem Krimi auszusteigen. Grund: eine aktualisierte Version des Drehbuches. Darin wird Anzeige

die Zunft zwar nicht na- gend dargestellt. «Wenn die mentlich genannt. Doch of- Fasnacht ganz zentral auf fenbar ist der Bezug zu ihr Sex und Alkohol reduziert aufgrund der Story, des wird, können wir das nicht Fasnachtstages und der mehr gutheissen», so BuchSchauplätze eindeutig. er. Dies berichtet die «Neue Auch das Lozärner FasLuzerner Zeitung» heute nachtskommitee (LFK) ist unter Berufung auf zuver- über den Entscheid der lässige Quellen. Zunft informiert. Das LFK «Die Gestehe hinter dem Entschichte geht Unzutreffend scheid, sagt in eine Richtung, hinter und sogar Präsident Flader wir nicht rufschädigend. vio Bezzola mehr stehen gegenüber der können», bestätigt Zunftrat «Neuen Luzerner Zeitung». Karl Bucher. Die Luzerner «Die Fasnacht ist eine fanFasnacht insgesamt und vor tastische Erfolgsgeschichte. allem auch ihre Akteure Warum sollten wir also wie Zünfte und Gesellschaf- vorsätzlich Hand zur mögten würden völlig unzutref- lichen Rufschädigung biefend und sogar rufschädi- ten?», sagt Bezzola. 

www.blickamabend.ch Nur saufen? Der «Tatort» soll die Luzerner Fasnacht zu negativ darstellen.


5

Montag, 30. Januar 2012

Ping Pong Cédric Wermuth (SP)

im Chat-Duell mit Lukas

Reimann (SVP)

Fadegrad

Wegelin – wer ist schuld am Untergang? dem in einem Wirtschaftskrieg. Schuld sind die Banken, die Steuerkriminelle angezogen haben. R: Nein, die sehr umstrittene US-Steuerbehörde IRS versucht, den Schweizer Finanzplatz zu zerstören, weil sie selbst kein Geld mehr hat. Da müssen Schweizer Behörden und Politiker nun zusammenstehen und Gegenmassnahmen ergreifen. Damit die Arbeitsplätze hier erhalten werden können. W: Das ist wieder typisch SVP. Solange ihr gegen Asylpolitik oder Steuerkriminelle wettern könnte, ist alles ok. Und nun soll für Fehler der Banken plötzlich die Schweiz hin-

stehen und wenn möglich noch der Steuerzahler die Zeche bezahlen. Die Banken haben alles selbst verschuldet und sollen auch dafür haften. R: Ihr wollt, dass die Schweiz ausverkauft wird. Der Finanzplatz, der uns viel Wohlstand brachte, soll zerstört werden. Am Schluss haben wir hier nur noch Armut im Land. W: Wir machen uns zum Handlanger eines gerechten Steuersystems. Ich will einen Bankenplatz mit einer klaren Weissgeldstrategie. R: Nein, es geht darum, dass die USA Druck ausüben auf die Schweiz. Das darf nicht sein. 

Südafrika-Flaschenpost war Bschiss ENTE → Die Geschichte von

Werner Kühnis (49) tönt zu schön, um wahr zu sein – und so ist es auch.

V

on «20 Minuten» über «Schweiz aktuell» bis zu irischen Zeitungen: Die Geschichte des St. Gallers Werner Kühnis ging um die Welt. So habe er als Jungwachtleiter in Oberriet eine Flaschenpost in den Rhein geworfen. 30 Jahre und Tausende Seemeilen später hat eine Frau diese in Südafrika gefunden. Alles Mumpitz! Nun gab die Frau im «St. Galler Tagblatt» zu, dass Freunde die Flasche am deutschen Bodenseeufer gefunden hätten. Aus Spass nahmen sie

den Zettel nach Südafrika mit, um ihn von dort aus zurückzuschicken. «Die Finder haben mich ganz schön auf den Arm genommen. Ich bin ihnen aber nicht böse», sagte Kühnis heute. Er selber wurde misstrauisch: «Es kam mir seltsam vor, dass die Flasche via Bodensee, Rheinfall, Rhein sowie Nord- und Südatlantik bis nach Kapstadt trieb.» Daraufhin habe er der angeblichen Finderin aus Kapstadt nochmals geschrieben. «Sie hat mir den

Grosser Auftritt Kühnis in «Schweiz Aktuell» (4.1.12).

Scherz sofort gestanden», sagte Kühnis. Weiter schrieb sie: «Ich hoffe, du nimmst uns diesen Spass nicht übel und lachst mit uns.» Ein Rätsel bleibt noch: «Ich möchte herausfinden, wann genau sie meine Flaschenpost im Bodensee Er freute sich so Kühnis Anfang Jahr mit seiner Flaschenpost. gefunden haben.» SDA/bö

Steilpass für Politphilosophin

Dr. Regula Stämpfli

Wollmaus

Fotos: Keystone, Toini Lindroos, ZVG, Screenshot SF

Wermuth: Die Banken. Das ist die Quittung, die der Schweizer Bankenplatz und die Bank Wegelin erhalten für den jahrelangen Versuch, Steuerkriminelle in die Schweiz zu holen. Das Geld gehört dem US-Steuerzahler. Reimann: Billige Polemik gegen Banken nützt überhaupt nichts. Wir befinden uns in einem Wirtschaftskrieg. Die USA versuchen, unseren Bankenplatz zu zerstören und damit auch Arbeitsplätze. Dagegen müssen wir vehement ankämpfen. W: Wenn jemand in den letzten Jahren keine Steuern bezahlte, dann die Bankenbranche. Ich befinde mich mit nieman-

Kürzlich traf ich eine Freundin aus Frankreich. Ihre Geschichte erinnerte mich daran, wie schwierig der europäische Weg zur Integration ist. Sie hatte einen Mann kennengelernt. Er entsprach dem klassischen Adonis: Gross, schlank, charmant und mit einer gehörigen Prise Sexappeal. Einziger Makel: Er war Deutscher! Doch sie brach mit all ihren Vorsätzen und gab sich dem Charme ihres Galans hin. Und oh, là, là: Es liess sich alles sehr erotisch an. Worte wurden gehaucht, Wallungen erzeugt. Doch mitten im Liebesspiel bemerkte die Französin ein Stocken in den geschmeidigen Bewegungen ihres Liebhabers. «Da, eine Wollmaus», rief er mit der Hand in eine Ecke deutend. Mit einem spitzen Schrei dachte sie an pestübertragende Nagetiere mit langen, gelben Zähnen. Die beruhigenden Worte ihres Lovers, dass es sich hierbei um eine knäuelartige Ansammlung von Hausstaub handle, konnten die Situation nicht mehr retten. In stummem Missverstehen trank man noch die Flasche Rotwein aus, bevor sie ihn hinauswarf. Voller Sympathie dachte ich nur: Vive la France! Vive la différence! regula.staempfli@telenet.be

Anzeige

Rom. Rhodos. Rimini. Traumreisen zu Top-Preisen!

he 1 Woc

s Rho&dHootel

Flug F 615.– ab CH


Lidl schlägt zurück INSERAT → Der deutsche

Discounter antwortet auf die freche Denner-Kampagne.

Offensiv So provoziert Denner den Konkurrenten.

D

ie Replik von Lidl kommt schnell und selbstbewusst (siehe links). In allen grösseren Zeitungen reagiert der DiscountRiese aus Deutschland auf die provokativen Inserate von Denner. Dabei bedient sich Lidl der gleichen Sprache. Die verantwortlichen Werber übernahmen gar das ursprüngliche Motiv und überschrieben es – ergänzt mit einem aktuellen Preisvergleich des Konsumentenmagazins «K-Tipp». Dieses kommt zum Schluss, dass Lidl bei den verglichenen Produkten preislich schlechter abschliesst als Denner. Dort reagiert man belustigt auf die Lidl-Antwort: «Unsere Werbung findet Nachahmer», sagt DennerSprecherin Paloma Martino. «Das zeigt doch, dass Denner nicht nur die Preise in der Schweiz bewegt, sondern auch frischen Wind in die Werbung bringt.» Man sei auf Reaktionen gefasst gewesen. Martino: «Unser Ziel war es, auf witzige Weise unser neues Motto bekannt zu machen. Dieses Ziel haben wir erreicht.» Lidl Schweiz hätte auch ganz anders auf die Provokation der Konkurrenz reagieren können. Rolf Hel-

Noch mehr Geld für Griechen? TEUER → Seit heute Nachmittag beraten die europäischen Staatsoberhäupter am Gipfel in Brüssel anstehende EU-Geschäfte. Obschon das leidige Thema Griechenland nicht auf der Liste steht, müssen sich die Entscheidungsträger mit dem hoch verschuldeten Land befassen. Der «Spiegel» schreibt in seiner aktuellen Ausgabe, dass die nächste Rettungstranche höher ausfallen werde, als erwartet. Im Oktober sprachen die EU-Länder dafür 130 Milliarden Euro. Nun soll der benötigte Betrag auf 145 Milliarden angestiegen sein. Schuld sei eine weitere Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage in Griechenland. Ebenfalls für Gesprächsstoff wird der Vorschlag Angela Merkels sorgen, einen EU-Beauftragten nach Griechenland zu senden, der den Staatshaushalt des Landes überwacht. Dies berichtete am Wochenende die «Financial Times». Die Griechen lehnen das ab. alp

philipp.albrecht @ringier.ch

Fotos: AFP Photo, ZVG

7

WIRTSCHAFT

Montag, 30. Januar 2012

«Kein Kommentar» Coop will sich nicht äussern.

«Frischer Wind» DennerSprecherin Paloma Martino.

fenstein, Beratungschef bei kein Rechtsverfahren. Und der Werbeagentur Jung von wie reagieren die anderen Matt, bezeichnete die Den- angegriffenen Detailhändner-Kampagne letzte Woche ler? Bei Coop heisst es: «Wir als «nicht zunehmen zu lässig». «Frem- Denner: «Wir den Werbeakde Markenzeitivitäten der chen und Mar- haben unser Konkurrenz Ziel erreicht.» kennamen keine Stelsind geschützt lung.» Und ein und dürfen nicht verwendet Volg-Sprecher winkt ab: werden», sagte er zu Blick Eine Reaktion wie jene von am Abend. Solange niemand Lidl sei nicht geplant. Lidl klage, gebe es aber auch erklärt ihre Inserate-Ant-

wort schliesslich so: «Mit unserer originellen Anzeige wollen wir die Fakten sprechen lassen und mit einem Augenzwinkern die Aussage unseres Mitbewerbers richtigstellen.» Das Zitat stammt von Lidl-Einkaufsleiter Reto Ruch. Einen Medienvertreter hat der Discounter derzeit nicht – die ehemalige Sprecherin, Paloma Martino, arbeitet inzwischen für Denner. 

Will mehr Kontrolle Kanzlerin Angela Merkel.

Anzeige

Jesus Christus spricht:

Kehrt um und ändert Euren Sinn, denn Gott beginnt jetzt seine neue Welt! Die Bibel: Matthäus 4,17

Agentur C®


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Ist es ein Ufo oder der Stöpsel zur Hölle? MYSTERIÖS → Ein seltsames

Objekt auf dem Meeresboden sorgt für wilde Spekulationen. josua.niederastroth @ringier.ch

G

esichtet werden sie häufig, handfeste Beweise für ihre Existenz gibt es nicht: Ufos. Schwedische Schatzsucher haben in der Ostsee nun etwas gefunden, was einem ausserirdischen Raumschiff sehr nahe kommt. Das Schatzsucher-Team um den Schweden Peter Lindberg war wie immer auf der Suche nach einem der vielen Schiffswracks, die in der Ostsee vermutet werden. Als sie sich gerade auf dem Heimweg befanden, zeigte das Sonar et-

was Aussergewöhnliches auf dem Meeresgrund an. Die Abenteurer staunten, als sie auf den Monitoren ein kreisrundes Objekt mit einem Durchmesser von 60 Metern entdeckten. Das bedeutet, das unbekannte Ding vom Meeresboden ist beinahe so gross wie ein Jumbojet. Und damit nicht genug: Hinter dem Gebilde war deutlich eine knapp 400 Meter lange Schleifspur zu erkennen. «Ich mache das seit knapp 20 Jahren, also habe ich schon einige Objekte auf dem Meeresgrund gese-

hen, aber nichts hiermit Schiffen sein. Oder das Vergleichbares», so Lind- Ganze ist nur eine Erdabsenkung, die die Meeresberg gegenüber «CNN». Bei einer zweiten Über- strömung geformt hat. fahrt soll das Sonar sogar Nach der wildesten eine weitere scheibenähnli- Theorie könnte das kreische Form am Meeresgrund runde Ding sogar eine Art entdeckt haben – lediglich Stöpsel sein, der die Bar200 Meter vom grossen riere zur Hölle darstellt. Bruder entfernt. Lindberg und sein Team Inzwiglauben, dass schen gibt es «Noch nie sah das Objekt zu zahlreiche gross ist, um Theorien, was ich etwas von einem zu das Ding auf Vergleichbares.» Wrack dem Meeresstammen. grund sein könnte. Einige Raumschiff oder das sehen eine Ähnlichkeit Wrack eines aussergemit dem «Millennium Fal- wöhnlichen Schiffes? Bis con» aus «Star Wars», den sich die Schatzsucher im Han Solo (Harrison Ford) Frühling wieder aufmadurchs Weltall steuerte. chen, um das Objekt geAndere vermuten, es nauer unter die Lupe zu könnte eine Ansammlung nehmen, bleibt diese Frage von gesunkenen russischen wohl ungeklärt. 

60 Meter Durchmesser Diese Gebilde wurde in der Ostsee gefunden.

Massenkarambolage wegen Brandstier? SCHLECHTE SICHT → In Florida sind 19 Fahrzeuge

H

orror-Crash im Norden Floridas: Mindestens zwölf Autos und sieben Sattelschlepper krachten am frühen Sonntagmorgen ineinander und brannten teilweise bis auf die Gerippe aus. «Die Situation wirkte auf mich wie das Ende der Welt», sagt Augenzeuge Steven R. Camps in der «The Gainesville

Unfallort Viele Fahrzeuge sind nur noch Schrott.

Sun». 18 Personen mussten ins Spital gebracht werden. Neun konnten das Krankenhaus aber schnell wieder verlassen. Unfallursache war wohl die extrem schlechte Sicht auf dem Highway. Kurz vor der Karambolage war dieser deswegen sogar vorübergehend gesperrt worden.

Anzeige

B R E W E B T T E W R E H C IS T K LA A G NDE, SIE UND IHRE FAMILIE/FREU TEN IN 3D ! GEW INNEN SIE 4 TICKET S FÜR ZEI UND ERLEBEN SIE DEN BEGINN

DER GRÖSSTEN SAGA ALLER PRO GRA MM

E SCHW EIZER PR EMIER

10.15 Uhr 10.45 Uhr (emp fohle n ab 10 Jahre n) Deuts ch SIE DAB EI D SIN UND SO se Keyw ord STAR gefol gt von Name , Adres . , PER SMS und E-Ma il-Adr esse an 530 (Fr. 1.50 / SMS) etz). 0901 591 938 (Fr. 1.50 / Anruf ab Festn ynetz ). , PER ANRUF m.vpc h.ch/ BLI12 333 (grat is übers Hand , PER WAP

, ZNÜNI , FILMS TART , FILMS PRACH E

/ die Gewinn erIn wird ausgelo st und schrift Der/die NGEN:: Teilnahme ab 10 Jahren. Der keine Korresp onTEILNA HMEBEDINGUNGEN der Preise. Über den Wettbe werb wird lich benachrichtigt . Keine Baraus zahlungchlossen. Mitarbeitende von Ringier und Partner n sind vom denz geführt . Der Rechts weg ist ausges um 24.00 Uhr. meschluss ist der 30. Januar 2012 Wettbe werb ausges chlossen. Teilnah

SONNTAG · 5. FEBRUA R 2012 ZÜR ICH ARENA CINEMAS · SIHLCIT Y ·

Ab 9. Februar im Kino 3D.St arWa rs.co m

TM & © 2012 Lucasfilm Ltd. All Rights

Reserved. Used Under Authori zation.

Grund dafür waren dichter Nebel und der Rauch eines Buschfeuers. Eine Sprecherin der Forstverwaltung Floridas sagte, das Buschfeuer sei von Menschen verursacht worden – ob vorsätzlich oder nicht, sei noch nicht klar. Der Highway konnte erst am Sonntagabend wieder geöffnet werden. dra/SDA

Fotos: AP, Reuters, ZVG

ineinandergekracht. Zehn Menschen starben.


9

Montag, 30. Januar 2012

Assad beschiesst Volk mit Panzern BRUTAL → Die Gewalt in Syrien

hat nach Abreise der Beobachter erneut dramatisch zugenommen.

K

aum haben die Beobachter der Arabischen Liga Syrien am Samstag verlassen, gehen die blutigen Kämpfe erneut los. Die Truppen von Präsident Baschar al-Assad seien mit gut 50 Panzern einmarschiert und hätten die Vororte von Damaskus besetzt, berichteten Regierungsgegner. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation «Syrian Observatory for Human Rights» kamen am Sonntag landesweit 62 Menschen ums Leben. Darunter auch 27 Zivilisten. In den Vororten von Damaskus werde heftig gekämpft, teilte die Organisation mit. Die Regierungs-

Millennium Falcon Stürzte ein Raumschiff ab, das dem von Han Solo glich?

Kämpferisch Deserteure unterstützen Aktivisten.

Bergung der «Costa» dauert noch lange UNGLÜCK → Die «Costa Concordia» hat mehr als 2300 Tonnen Treibstoff an Bord. Um die Gefahr einer Umweltkatastrophe in dem Meeresschutzgebiet rund um die Insel zu bannen, soll dieser abgepumpt werden. Das könnte zwischen zwei Wochen und einem Monat dauern. Um das ganze Wrack zu beseitigen, wird man laut Krisenstabsleiter Franco Gabrielli sieben bis zehn Monate benötigen, wie die italie-

truppen hätten in einige Gebiete eindringen können. In anderen seien sie aber von starkem Widerstand von zur Opposition übergelaufenen Soldaten aufgehalten worden. Es seien die heftigsten Auseinandersetzungen seit Beginn der Proteste gegen Assad vor über zehn Monaten, sagte ein Sprecher der Deserteure. Das Militär ziehe von Haus zu Haus und nehme Menschen fest, berichtete ein anderer Aktivist. Die Kämpfe sind in den vergangenen Wochen immer näher an die Hauptstadt herangerückt. Seit Donnerstag soll es laut Aktivisten 150 Tote gegeben haben. sda/kko

nische Nachrichtenagentur Ansa berichtet. «Erst ging es darum, Leben zu retten, jetzt bleibt uns das Ziel, einen Umweltnotstand zu verhindern», sagte Gabrielli. Der Krisenstab teilte mit, dass die Spezialisten voraussichtlich erst am Mittwoch mit dem Abpumpen beginnen können. Bis dahin sei das Wetter zu schlecht. Inzwischen ist die Zahl der Todesopfer auf 17 gestiegen. 16 Menschen werden noch vermisst. SDA/num

Anzeige

Jetzt jeden Tag zuschlagen! 31.1. Dienstag

Auf alle Tresore und Sicherheitsboxen

1.2. Mittwoch

Auf alle Holzharassen

Filialverzeichnis und Newsletter-Anmeldung unter: www.doit-garden-migros.ch

Angebote nicht kumulierbar mit weiteren Vergünstigungen. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

2.2. Donnerstag

Auf alle Profi-Gartenscheren der Eigenmarke DO IT + GARDEN MIGROS


Zanzibar

ENERGY BASEL HAT DEIN TICKET INS PARADIES.

Löse jetzt deine Boarding Card für eine Energy Island auf energy.ch, energy.ch,sende sende ein SMS mit dem Keyword INSEL (80 Rp.) an 9099 oder höre einfach Energy Basel auf 101,7 MHz. Flieg mit TUI FlexTravel und der Energy Card, der Memberkarte, mit der man weltweit bezahlen kann, ins Luxusparadies auf Zanzibar. Zweiwöchige Traumferien inkl. Flug und Hotel für dich und deine Begleitung sind reserviert.


11

BASEL

Montag, 30. Januar 2012

Feuerteufel von Elgg ZH Sascha S.* (25) von der freiwilligen Feuerwehr Eulachtal hat 26 Brände gelegt.

25-Jähriger stirbt bei Frontal-Crash DRAMA → Der schwere Unfall

auf der Bruderholzstrasse fordert einen Toten und drei Verletzte.

T

Fotos: Keystone, Kapo BL

Bäumlihofgut in Flammen Hier wütete der Riehener Feuerteufel im März 2008.

«Keiner von uns!» BRANDSERIE →Der Feuerteufel

wehr, Roland Bopp. «Es gab zwar kein offenes Misstrauen, aber zu wissen, dass auch Leute aus den eigenen Reihen verdächtigt eine DNA-Probe durchge- werden, war unangenehm.» führt. Auch die von der StaatsanDiese entlastete sowohl waltschaft mit dem Fall bedas Korps der Basler Be- schäftigte Soko «Fuego» rufsfeuerwehr als auch je- sucht den notorischen nes der Bezirksfeuerwehr Brandstifter nicht in den Riehen/BetReihen der tingen. «Wir Bereits 2008 Feuerwehr. sind froh, dass «Es gibt zurDNA-Tests niemand von zeit keine Hinuns etwas da- durchgeführt. weise in diese Richtung», mit zu tun hat», sagt der Kommandant bestätigt Kriminalkommisder Basler Berufsfeuer- sär Peter Gill. rrt

von Riehen stammt kaum aus den Reihen der Basler Feuerwehr.

A

m vergangenen Mittwoch wurde der «Feuerteufel von Elgg ZH» geschnappt: Der 25-jährige Sascha S.*, Feuerwehrmann der freiwilligen Feuerwehr Eulachtal. Auch beim «Feuerteufel von Riehen», der seit 2004 sein Unwesen treibt, fiel der Verdacht auf die Feuerwehr. Darum wurde bereits 2008 bei sämtlichen Feuerwehrleuten Basels Anzeige

ragischer Unfall im Frühverkehr auf der Bruderholzstrasse, Höhe Reinach BL: Gegen 6.35 Uhr gerät ein 33-Jähriger, der mit seinem Auto in Fahrtrichtung Bottmingen unterwegs ist, auf die Gegenfahrbahn. Es kommt zur Frontalkollision mit zwei Fahrzeugen, wie die Polizei Basel-Land mitteilt. Im ersten Auto sitzt ein 25-jähriger Mann. Sein Fahrzeug wird beim heftigen Zusammenstoss aufs Dach geschleudert. Der 25-Jährige stirbt noch auf Tödlicher Unfall Im Vordergrund das Auto des 25-jährigen Opfers.

der Unfallstelle. Sein 53-jähriger Beifahrer zieht sich schwere Verletzungen zu. Ebenso ein 39-Jähriger, dessen Auto ebenfalls frontal erfasst wird. Auch der 33-jährige mutmassliche Unfallverursacher muss mit Verletzungen ins Spital eingeliefert werden. Weil sich das Trümmerfeld über 150 Meter erstreckte, musste die Bruderholzstrasse bis zum Mittag in beide Richtungen gesperrt werden. Davon betroffen waren auch mehrere Buslinien der BLT. rrt


12

 St. Petersplatz, Vatikan Papst Benedikt XVI war mitten im Angelus-Gebet, als ihn die Taube aus dem Konzept brachte. Immerhin verkörpert sie den Weltfrieden. Die richtige Botschaft.

www.blickamabend.ch

 Male Ciche, Polen Mutiger Mann. Lässt sich vom Pferd durch die verschneiten Pisten der Tatra ziehen und hofft den Fliehkräften in den Kurven widerstehen zu können. Skijöring war 1928 in St. Moritz olympischer Demonstrationswettbewerb, wurde danach aber nicht fix ins Programm aufgenommen.


13

Montag, 30. Januar 2012

Bilder des Tages

rLeseentar m m ko

Fotos: EPA, AP, Reuters (2)

 St. Moritz, Graubünden Das Fleisch ist fordernder als der Geist, die Hormone siegen über die Rechtschreibung – so wie die blonde Lindsey Vonn meistens über ihre Gegnerinnen. Das «s» nach «love» wird immer noch gesucht.

Bangkok, Thailand Panda: «Haha, das kitzelt!»

Bildunterschrift von Lukas Hirschi, via www.facebook.com/blickamabend


14

PEOPLE

«Ich bin so warm in mein Herz»

→ HEUTE FEIERN Christian Bale 

britischer Schauspieler («American Psycho»), wird 38 … Vanessa Redgrave, britische Schauspielerin («Blow Up»), wird 75 … Felipe von Spanien, Thronfolger, wird 44 … Phil Collins, britischer Musiker, wird 61 …

KÖNIGIN → Brigitte Nielsen klop

auf den Busch, nimmt sich die Männer zur Brust und will ein Baby. klagt über «spirituellen Stress und Lähmungserie Krone hat sie sich scheinungen im rechten hart erkämpft. Brigitte Arm.» Brigitte schluckte Nielsen (48) regiert den brav alles runter. Besonders Dschungel. Von Anfang an schwer zu verdauen? «Vier lag die Dänin bei den Vo- von diesen Hoden. Das tings vorne. Mit 56,7 Pro- war hässlich.» Gegessen. zent landete sie nach 16 Ta- Die «Red Sonja»-Darstellegen im Camp auf dem rin kämpfte sich durch, geThron. Warum dort eine treu ihrem Motto: «Immer Frau sitzt? Weil die Män- geradeaus, ohne bremner Weicheier waren, fin- sen.» det die Königin. Zurück im Alltag gibt sie «Die waren ein bisschen erst richtig Gas.Die vierfaPussycat», urteilt Nielsen. che Mutter will schwanger Der Schweizer Vincent Ra- werden. «Wir machen ein ven (45) Baby!», formachte da derte sie Ehekeine Ausnah- Ein fünes mann Mattia me. «Er ist Kind, das wäre Dessi (33) in ohne Zigaret«Bild» auf, ten unge- die Krönung. «das wäre ein niessbar. Zum Traum». Obs Schluss war er nur noch mit 48 noch klappt? Brigitnervös und böse», so Niel- te «übt» fleissig, sagt: «Ich sen zum «Express». Der habe viel geküsst nach dem Motz-Magier verteidigt sich Sieg.» Sie ist ohnehin voller im «Sonntagsblick», erklärt Liebe. Ihr Fazit beim Staffelwarum rot eine «Schwuch- final: «Königin, wahnsintelfarbe» ist: «Das passt nig! Ich bin so warm in mein nicht zu einem Mann.» Er Herz.»  anna.blume @ringier.ch

Smalltalk mit …

D

… James Dean Bradfield (41) Manic Street Preachers

«Meine Stimme langweilt mich!» Sie haben gerade eine «Best of»-CD veröffentlicht. Fallen Ihnen keine neuen Songs mehr ein? Wir haben in den letzten 25 Jahren zehn Alben herausgebracht. Da haben sich einige Hits angesammelt. Für uns markiert die CD aber auch das Ende einer Ära. Die nächste Scheibe wird ganz anders. Ich will nicht mehr singen. Meine Stimme langweilt mich. Wir werden künftig mit den unterschiedlichsten Sängern arbeiten. Es ist höchste Zeit, mal was Neues auszuprobieren! Das haben Sie schon ein paar Mal gemacht: Sie sangen Duette mit Tom Jones, Kylie Minogue . . . Genau. Ich liebe es, wenn die Musik durch eine neue Stimme eine ganz andere Ausstrahlung bekommt.

Sie waren 2001 die erste westliche Popband,

die in Kuba aufgetreten ist. Würden Sie es heute wieder tun? Weiss nicht. Wir wollten damals ein Zeichen setzen. Und waren neugierig auf das Land, das von der Globalisierung praktisch verschont geblieben war. Es gab viele wunderbare Dinge, die wir in Kuba beobachtet haben, aber auch sehr viel Verstörendes – die Unterdrückung der Menschen beispielsweise. Wie war Ihr damaliges Treffen mit Fidel Castro? Reine Propaganda. Sobald er uns die Hand gab, blitzten die Fotografen los. Jede Zeitung im Land druckte die Bilder. So nach dem Motto: Schaut her, selbst Popstars vergöttern Castro. Was natürlich völliger Unsinn war.

Ihr Gitarrist Richey James Edwards ist seit Februar 1995 spurlos verschwunden. Denken Sie noch o an ihn? Er ist bis heute sehr präsent. Seit jenem Tag sind wir als Band nicht mehr komplett. Richey war unser Jugendfreund. Er wird für James Dean immer zu den Bradfield will nicht mehr Manic Street singen. Preachers gehören. Neue CD: Manic Street Preachers «National Treasures» (Sony)

Prinz Seit 2006 ist sie mit Mattia Dessi verheiratet.

Red Sonja Brigitte neben Arnie im Jahr 1985.

Morticia Addams? Angelina Jolie dürr und düster. Fotos: RTL (3), AFP, Reuters (5), AP (2), Getty Images, ZVG

dominik.hug @ringier.ch

Ihre Stimme ist doch das Markenzeichen Ihrer Band? Na und? Zeit, sich zu verändern und ein neues Markenzeichen zu bekommen. Wir sind nicht mehr dieselben wie vor 25 Jahren.

www.blickamabend.ch

Hoffentlich ... ... hat Kelly Osbourne keine Oscar-Einladung.

Immerhin ass sie etwas Jolie mit Kollegin Tilda Swinton.


15

Montag, 30. Januar 2012

Micaela schlae im Dschungel ab

→ VERLOSUNG

DSCHUNGEL → 16 Tage Gratis-

Strip sind vorbei. Micaela ist 5 Kilo leichter und leicht aus der Form.

Z

wei Wochen im Dschungelcamp schlagen auf den Magen – und auf die Figur. Das muss auch Micaela Schäfer (28) feststellen. Das Erotik-Model hat fünf Kilo verloren. Und zwar nicht am Silikonbusen. In der ersten Woche streckte sie ihren runden Knack-Po beim Kuscheln mit Ailton (38) in die Kameras. Bei ihrem Auszug am Freitag wackelte Micaela mit extra knappem Höschen ums Lagerfeuer. Die Haut am Hintern wirft Wellen-Dellen. Micaela hat nach zwei Wochen Bohnen und Reis einen

Durchhänger. Aber nur optisch. Bei Prüfungen und Schatzsuchen präsentierte sie sich bis zum Ende in Bestform. Wie Abstimmungsprotokolle in «Bild» zeigen, schrammte sie nur knapp am dritten Platz vorbei. Rocco Stark (25) zog mit 16,88 Prozent in die Endrunde, Micaela erzielte 16,01 Prozent. Gestern verteidigte sie ihre Strategie, bestehend aus BoratBadeanzug und BusenBommeln: «Die anderen haben ihre Seele entblösst. Ich meinen Hintern. Das fand ich auch gut so.» aau

Vorher-nachherVergleich Micaela Schäfers Po hat im Dschungelcamp gelitten.

«Oh my god» Brigitte Nielsen auf dem Thron.

Motörhead Fan-Packages Bei diesem SMS mit Preis LEMMY kriegt und Adresse jeder an 920 Rockfan (1.50 Fr./ einen SMS) «Orgasmatron». Blick am Abend verlost zwei Fan-Packages von Motörhead mit Doppel-Live-CD und DVD, Tour-Pass, T-Shirt und einem Backdrop-Teil, verpackt in einer Umhängetasche. So können Sie gewinnen: SMS mit Betreff LEMMY und Name, Adresse und E-Mail-Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS). Per WAP: m.vpch.ch/BAA51235 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: Morgen Dienstag, 24 Uhr.

Probedurchgang für die Oscars APPLAUS → Für die Besten nur

die Schönsten. Schaulaufen an den «Screen Actor Guild Awards». Eingeölt «Glee»-Star Lea Michele zeigte Bein. Cool and elegant «Avatar»Star Zoe Saldana.

Farbtupfer Sofia Vergara brachte ihre Kurven zur Geltung.

W

er hier gewinnt, hat auch an der OscarVerleihung gute Chancen, heisst es. Dementsprechend freuten sich die Sieger an den «Screen Actor Guild Awards» in Los Angeles dieses Wochenende. Die waren – wie eigentlich bei jeder Preisverleihung in letzter Zeit – Jean Dujardin aus dem Stummfilm und grossen Oscar-Favo-

riten «The Artist» sowie die Ladys aus dem Südstaatendrama «The Help». Für alle anderen war es die letzte Chance, ihr modisches Gespür zu testen, bevor sie am 26. Februar beim wichtigsten Filmpreis der Welt über den roten Teppich gehen. Denn ein verpatzter Auftritt an den Oscars wirkt für viele Schauspielerinnen länger nach als eine schlechte Rolle in einem miesen Film. zeb


16

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch

Bastarde der Erderwärmung

Fotos: Thorsten Vaupel, ZVG

«Tips» und «Taps» Mit diesen zwei Hybriden macht der Zoo in Osnabrück D auf den Klimawandel aufmerksam.

DNA-Beweis 2006 schossen Jäger diesen Hybridbären. Sein Vater ist Eisbär, seine Mutter Grizzly. Seit 2008 ist die Eisbärenjagd verboten.

MISCHLINGE → Schmilzt das Eis

in der Arktis, treffen fremde Arten aufeinander. Das birgt Probleme. andrea.trueb @ringier.ch

P

olarbär plus Grizzly gibt Prizzli: Was witzig tönt und herzig aussieht, hat fatale Folgen. Denn die Bärendamen bringen Mischlinge zur Welt (Hybride), und die können schwach, nur eingeschränkt fruchtbar oder gar zeugungsunfähig sein. Zur folgenschweren Liaison kommt es, weil das arktische Eis schmilzt. Damit verschwindet die natürliche Barriere, wel-

che die verschiedenen Tierarten bisher voneinander trennte. Noch ist das Phänomen selten: 2006 schossen Jäger in der Arktis einen braun-weiss gescheckten Bären. Ein DNA-Test bestätigte den Verdacht der Forscher: Bei dem Tier handelte es sich um eine Mischung aus Eisbär und Grizzly. 2010 erlegten Jäger einen weiteren Bären mit gemischter DNA; der Vater war Grizzli, die Mutter bereits ein Hybrid.

→ GUT ZU WISSEN

Eisbär dank Klimawandel Der aktuelle Klimawandel gefährdet die Existenz der Eisbären. Einem früheren Klimawandel haben die prächtigen Räuber ihre Existenz überhaupt zu verdanken. Triebfeder war laut «Bild der Wissenschaft» ein Klimawandel im letzten Eiszeitalter, das vor rund 12 000 Jahren endete. Einigen Bären gelang es offenbar, sich an die Kälte anzupassen und ihren Lebensraum dauerhaft in die Arktis zu verlegen – die Geburtsstunde des Eisbären. Alle Eisbären sollen von einer Braunbär-Urmutter abstammen. Wo diese lebte, wird kontrovers diskutiert. ant

Zwei solcher Mischlinge Brendan Kelly hat allein bei können zurzeit im Osna- den dort lebenden Meeresbrücker Zoo (D) bestaunt säugern 22 Arten ausgewerden. Die ungewöhnli- macht, die womöglich chen Tiere verdanken ihre Hybriden bilden. Darunter Existenz der früher man- auch einige, die als gefährcherorts üblichen, aber det eingestuft werden. nicht artgerechten «GeIn den 1980er-Jahren mischtbärenhaltung». Aus fanden Forscher in Westder Panne machte der Grönland den Schädel eiZoo eine Tugend und ner Beluga-Narwal-Kreuspannt die inzwischen ein- zung. Mehrfach beobachtet jährigen «Tips» und «Taps» wurde, dass Weissflankendazu ein, die Besucher auf Schweinswale und gewöhnden Klimaliche wandel auf- Herzig im Zoo, Schweinswamerksam zu le Hybriden fatal in der machen. bilden. Auch manche RobDer Kli- Wildnis. benarten mimawandel sorgt laut «Bild der Wissen- schen sich mit nahen Verschaft» nicht nur für Vermi- wandten. Dokumentiert ist schungen auf dem Land, zudem eine Mischung aus sondern häufiger noch im einem Grönlandwal und eiarktischen und subarkti- nem Pazifischen Nordkaschen Meer. Ein Forscher- per. team um den US-amerikaVon der Wildnis zurück nischen Wissenschaftler in den Osnabrücker-Zoo.

Dort ist der Nachwuchs von Mutter Braunbär (Susi) und Vater Eisbär (Elvis) der Publikumsliebling. Beide Mischlingsbären zeigen Merkmale von beiden Elternteilen auf. Beim Weibchen verraten das helle Fell und die Kopfform den väterlichen Eisbären-Anteil. Hingegen fehlt beiden Bären das typisch Einzelgängerische, das man von Eisbären kennt. Während die Hybridbären im Zoo das Publikum entzücken, haben sie in freier Wildbahn Probleme, zu überleben. Die sehr gute Schwimmfähigkeit der Eisbären, die sie für die Jagd benötigen, ist bei den Hybriden eingeschränkt. Gleichzeitig fehlt es ihnen an den Fertigkeiten (wie das Klettern), die ein Braunbär für die Nahrungsbeschaffung braucht. 


Noch mehr Service Auf den folgenden Seiten lesen Sie, was die neue Website von Blick.ch ab heute für Sie bereithält. Und warum David Degen Fan der neuen BLICKHomepage ist.

Mit einem Klick ins Weltgeschehen Montag, 30. Januar 2012

Fotos: René Ruis, Keystone

Blick in den Newsroom Hier tüfteln die Online-Redaktoren an der neuen Website. Marcel Zulauf, Thomas Enderle und Seraina Hunziker (v. r.) testen die neuen Features.

Blick.ch a b h e ut e

im neuen Look


Mit einem Klick ins Weltgeschehen

Montag, 30. Januar 2012

TopThema

VideoCenter

Darüber spricht die Schweiz: Das Top-Ereignis des Tages wird gross angerichtet mit News, Videos, Meinungen und spannenden Hintergrundinfos.

Die Welt in bewegten Bildern: Exklusiv-Videos, Welt-News und Studio-Talks. Ab sofort im neuen, übersichtlichen und direkt abspielbaren Video-Center.

Schnörkellos, unterhaltsam, leserfreundlich

So stark ist Blick.ch BRANDNEU → Nach der erfolgreichen Lancierung

der BLICK-iPad-App stellen wir Ihnen heute die neue Website von Blick.ch vor.

I

m Sommer präsentierten wir das Tagesgespräch bean dieser Stelle die BLICK-Aus- stimmt. Die Startseite führt gabe auf dem iPad. Sie wurde zur strukturiert durch die besbesten Schweizer Zeitungs-App ten BLICK-Storys und das erkoren, Monat für Monat lösen Tagesgeschehen. Eines mehr Leser ein der Highlights BLICK-iPad-Abo. Mehr Sport, Zeitgleich nahist das men wir den neuen mehr People, neue VideoOnline-Auftritt in mehr News. Center. Angriff. Und nun ist es so weit. Auf der überarbeiteten Blick.ch setzt in ZuWebsite werden die Stärken von kunft noch stärker Blick.ch zusätzlich betont: News, auf Bewegtbilder. Sport, People, Service – schnör- → Die News werkellos, unterhaltsam und leser- den aufgewertet. Der Nachrichten-Tifreundlich aufbereitet. → Die Leserfreundlichkeit ist cker aus aller Welt eroberstes Gebot der neuen Website. scheint prominenter in Wer auf Blick.ch geht, erfasst auf Schwarz auf gelbem einen Blick, was wichtig ist, was Hintergrund. So ver-

→ STATISTIK

Stetig bergauf Blick.ch ist das mit Abstand meistgenutzte Nachrichtenportal der Schweiz – mit den meisten und treusten Lesern und Leserinnen in der Deutschschweiz. Page Impressions April 2006–November 2011 in Mio. 400

100 0 2006 2007 2008 2009 2010 2011

Foto: Universal Music

300 200

«

Wenn ich auf Tournee bin , hält mich Blick .ch auf dem Laufenden.» Francine Jordi (34)

passen Sie garantiert nichts – egal, wann und wie oft Sie Blick.ch ankli, esign Neues Datures, cken. → Der Sportteil neue Fe ehr wartet auch mit einoch m e! nem Novum auf. Jeder Match, Servic jedes Rennen ist in einem Spezial-Artikel mit Vorschau/Live-Ticker/Matchbericht abrufbar, angereichert mit allen Statistiken zu Stars und Spielen. Rund um die Uhr datiert das Live-Center für die Fans die Sportereignisse und Resultate auf (siehe Rückseite dieses Specials). → Die People-Storys werden grosszügiger inszeniert: mehr Bilder sowie eine neue Klatsch-Rubrik mit News von Hollywood bis Leutschenbach. → Die Service-Themen Wetter & TV werden ausgebaut. Neu finden Sie mitten auf der Homepage ein Wetter-Studio mit einem RundumService: moderierte Wettershow, Webcams und die neusten BLICKWetterstorys inklusive. Auch gut: Wer fernsehen will, braucht kein TV-Gerät mehr. Auf Blick.ch können Sie 70 Sender gratis schauen. Direkt verbunden damit: ein neuer TV-Programmführer. Viel Spass bei der BLICK-Lektüre! Sei es mit der Zeitung, unterwegs mit dem Smartphone oder auf unserer neuen Website.

Blick.ch

Rolf Cavalli, Chefredaktor Blick.ch


1

So stark wie nie Die neue Website von Blick.ch.

2

Das ist neu! 1

Live-TV

Neu können Sie 70 Fernseh-Sender FernsehSender direkt auf Blick.ch live schauen. Dank Aufnahme-Funktion sind alle Sendungen der letzten 30 Tage abrufbar.

3

2

Sport-Live

Alle Spiele, alle Events im besten Live-Ticker der Schweiz – inklusive Vorschau auf die kommenden Spiele und ausführlicher Analysen.

4

5

3 NewsTicker So verpassen Sie garantiert nichts. Minütlich aktualisierte News aus aller Welt auf einen Blick.

4 Bilder des Tages Emotionale Momente, bewegende Ereignisse und spektakuläre Naturschauspiele – die besten Bilder des Tages neu aufbereitet.

5 Unser Seite-1-Girl Der Star des Tages – inszeniert mit den Highlights aus dem Fotoshooting und extra grossen Einblicken in die exklusive Fotostrecke.


Mit einem Klick ins Weltgeschehen

Montag, 30. Januar 2012

1

2

→ RÜCKSCHAU

Live-Center

Ob Eishockey, Tennis, Fussball oder Ski – das Live-Center beliefert Sie mit allen brandaktuellen News aus der Sportwelt.

Blick.ch: Wie die Zeit vergeht Seit 16 Jahren ist BLICK im World Wide Web vertreten. Heute betreiben wir das meistgenutzte Nachrichtenportal der Schweiz. Die Rückschau auf eine Erfolgsgeschichte.

1

Vorschau

Alle Infos, Stimmen und Prognosen zur bevorstehenden Live-Partie.

3

Live-Ticker

Jede Spielminute live mitverfolgen und hautnah dabei sein.

2

4

3

1996 BLICK geht online Der erste Auftritt im World Wide Web: Unter dem Namen Blick Online erobern wir die multimediale Welt in Gelb.

4 Spielbericht Analysen zum Spiel – mit den besten Bildern, spektakulären Videos und ausführlichen Kommentaren.

Alle Spiele im Live-Ticker

2002 Rot dominiert

Zwei Jahre nach dem Jahrtausend-Wechsel bekennt BLICK auf seiner Website Farbe: Rot wird zum Markenzeichen.

SPORT → Das Suchen und Klicken hat

ein Ende: Das neue Live-Center liefert alle heissen Sport-News auf einen Blick.

A

Ausserdem sind auf b heute kommt auf Blick.ch die News-Kraft der BLICK- Blick.ch neue Features zu Sportredaktion noch besser zum finden: Resultate werden Zuge. Denn im neuen Sport Live- schon auf der Sport-StartCenter werden sämtliche wich- site tabellarisch und übersichtlich auftigen News zu gelistet und einem Sportereig- Sport-Live: So ständig aknis ab sofort zuübersichtlich tualisiert. sammengeführt: Damit Sie Vorschauen, Live- wie noch nie. stets darüBerichterstattung mit Hintergrundinfos und aus- ber im Bild sind, was wo führlichem Spielbericht. abgeht. Statistiken, TaWill heissen: Sämtliche wich- bellen und die heissesten tigen Bilder, Emotionen und Stim- News gehören weiterhin men Ihrer Stars finden Sie nun auf zum Komplett-Service. einen Klick. Ohne sich mühsam Viel Spass beim Entdecken! die Informationen zusammensuchen zu müssen – dafür in spektaAuf Blick .ch kulärer und topaktueller Aufmakann ich live chung. Diese Neuerung ist ein mitverfolgen, wie Quantensprung in der Geschichte der Online-Berichterstattung – meine Freunde komfortabler können Sie sich über spielen.» David Degen (28) Sportevents nicht informieren.

2004 Mehr ist mehr

Mehr Bilder, mehr News: So sah Blick.ch vor acht Jahren aus. Heute unvorstellbar. Seither ist viel passiert.

«

Foto: Keystone

2011 So wars zuletzt

In diese Info-Welt klickten sich täglich über 340 000 Leser ein. Seit heute ist auch diese Aufmachung Vergangenheit.


21

SPORT

Montag, 30. Januar 2012

→ SPORT

NEWS

Simi fliegt Bayern heiss auf Shaqiri FUSSBALL → Der FC Bayern München will FCB-Star Xherdan Shaqiri (20, Bild) unbedingt verpflichten – spätestens im Sommer. Wie der «Blick» berichtet, sind bereits Gesprächstermine mit Basel fixiert. Will «Shaq» im Winter wechseln, muss es schnell gehen. Bis am Dienstag um 24 Uhr ist das Transferfenster in Europas Topligen geöffnet.

Sion ködert Xamax-Fans FUSSBALL → Nach dem Konkurs ihres Klubs fragten sich wohl einige Xamax-Fans, was sie mit ihren Saisonkarten machen sollen. Nun macht der FC Sion den Neuenburgern via Website ein grosszügiges Angebot. XamaxFans können ihre wertlos gewordenen Abos eintauschen und stattdessen die Sion-Spiele der Rückrunde kostenlos im Tourbillon verfolgen.

bis 2014

FREUDE → Ammann (30) macht weiter

bis Sotschi. Und rettet das Schweizer Skispringen vor dem Untergang.

auf Topniveau zu bringen, braucht seine Zeit. Viele techoppelgold bei Olympia in nische Elemente musste Salt Lake City 2002, Doppel- sich Ammann wieder von gold in Vancouver 2010 und in der Basis neu erarbeiten», Sotschi 2014 wieder? «So weit sagt Trainer Martin Künzle. mag ich nicht denken», sagte Si- Diese Herausforderungen mon Ammann (30) nach seinem sind für ihn ein Eckpfeiler Konditionstraining in Einsiedeln seiner Motivation, die KarSZ. «Mit Sotschi 2014 habe ich riere fortzusetzen, wie er ein äusserst interessantes Ziel heute mitteilt. Damit übervor Augen. Dies nicht nur aus rascht er alle Experten, sportlicher Sicht, denn mit mei- die mit einem Rücktritt ner russischen Frau Ende dieser Yana habe ich auch Saison geeinen besonderen Alle rechneten rechnet hatemotionalen Bezug mit einem ten. zum Gastgeber- Rücktritt. «Letzte Saison habe ich vom land.» Aufgrund RegeSchwung aus dem länderungen hat sich Simi ent- Olympiajahr profitiert und hoffte, schieden, mehr Muskelmasse an- dieses Jahr mithilfe meiner Routizutrainieren, um mit der maxi- ne wieder ganz vorne mitzumalen Skilänge springen zu kön- springen. Dies hat bis jetzt nen. «Gewicht zuzunehmen und noch nicht ganz geklappt», sagt die ganze Konfiguration wieder er.  hans-peter.hildbrand @ringier.ch

D

Nur White springt stärker als Iouri X-GAMES → Snowboard-Star Iouri

Olympiasieger Simi Ammann hat auf der Schanze schon viermal Gold geholt.

Im Pech Sanna Lüdi.

Podladtchikov (23) holt Silber.

Fotos: Keystone, AP, Sven Thomann, EQ Images

Z

Rekord-Run Shaun White knackt die 100-PunkteMarke.

um Abschluss der X-Games gewinnt der Zürcher Iouri Podladtchikov in der Halfpipe von Aspen (USA) die Silber-Medaille. Nur Superstar Shaun White (25) überflügelt den Zürcher. Mit dem historischen Punktemaximum von 100 Zählern sichert sich der auch auf dem Skateboard hochbegabte US-Boy bereits seine zwölfte Goldmedaille an X-Games. White sagt zu seinem Coup: «Es ist kaum zu glauben. Ich wollte die 100-Punkte-Marke schon immer knacken.» White

präsentierte an der letzten Wand als erster Boarder überhaupt seinen neuen Trick – den Frontside Double Cork 1260. Obwohl es Iouri nicht gelungen ist, White endlich zu besiegen, ist er zufrieden mit seiner Leistung (93 Punkte): «Ich bin wirklich glücklich, ich habe noch nie einen so sauberen Run hingelegt. Es war mein bester Lauf überhaupt. Ich glaube, das war einer dieser Tage.» Der Bündner Christian Haller verpasst das Podest und landet auf dem 4. Rang. ds

Sanna Lüdi stürzt schwer SKI → Skicrosserin Sanna Lüdi (25) ist bei ihrem XGames-Debüt in Aspen schwer gestürzt und hat sich die Schulter ausgekugelt. Die Weltcup-Führende aus dem Oberaargau bekam beim ersten Sprung im Final Vorlage und prallte heftig auf die sh pickelharte Piste.


DIE SPEKTAKULÄRE ARENA-SHOW!

Hauptsponsor

PRESENTED BY WATER LANE PRODUCTIONS IN ASSOCIATION WITH GOOD NEWS PRODUCTIONS

Akrobatik, Stunts, Illusionen und Spezialeffekte in einer sensationellen Show!

11. und 12. Februar 2012 | Hallenstadion Zürich www.batmanlive.ch

BATMAN and all related characters and elements are trademarks of and © DC Comics.

(s11)

ung lt a h r e t n u n ie il Fam sse! der Spitzenkla


23

SPORT

Montag, 30. Januar 2012

AUSTRALIAN OPEN → Kurz nach

Aussie-OpenSieger Djokovic mit geschundenen Füssen in Flipflops und Azarenka in High Heels.

dem epochalen Sieg über Nadal taucht Djokovic in Flipflops auf.

perlichen Schlacht – schon im Halbfinal gegen Murer Australian-Open-Fi- ray musste er fünf Stunnal 2012 zwischen Sie- den spielen – hatte Djokoger Novak Djokovic und vic nur an den Füssen. EiniRafael Nadal ist eines der ge Zehen waren noch immer bisher besten blutig, DjokoTennisspiel vic kam in Adrenalin der Geschichops. rauscht bei Nole Flipfl te. «Ein einzi«Das Adrenager Werbefilm noch immer. lin rauscht immer noch fürs Tennis», sagt die deutsche Legende durch den Körper», sagte Boris Becker (44). Das der strahlende Sieger. «Nach Match ist mit 5:53 Dauer so einem Match brauchst du der längste Grand-Slam-Fi- keinen Schlaf. Da brauchst nal aller Zeiten. «Sechs du nur eine Party.» Stunden Krieg. GeschwinIn der Weltrangliste digkeit und Power in einer bleibts beim Alten. Djokovic neuen Dimension», ist Nummer eins, Nadal die zwei und Federer die drei. schwärmt Andy Roddick. Lange schlafen konnte Bei den Frauen löst Siegerin Novak Djokovic (24) nicht. Victoria Azarenka (WeissDer Serbe musste, obwohl russland) Wozniacki an der die Pressekonferenz bis 4.30 Spitze ab. Azarenka (22) Uhr dauerte, heute Mittag gehört zu den athletischsin Melbourne zum obligaten ten Spielerinnen, macht Champion-Fotoshooting an- aber auch mit High Heels treten. Anzeichen einer kör- eine gute Figur.  marc.ribolla @ringier.ch

D

So dürfen

nur Sieger aureten

Anzeige

Cuche will nicht vom Alles ist schöner Rücktritt zurücktreten ohne Brille... TROTZ ERFOLGEN → Didier Cuche will

sich nicht von seinem Entscheid abbringen lassen. Ende Saison ist Schluss.

Fotos: AP, foto-net, Toto Marti

Höhenflug Skistar Cuche geniesst viele Sympathien.

V

iele Top-Fahrer haben die «Blick»-Initiative «Cuche muss bleiben» unterschrieben. Als der 37-Jährige am Samstag nach seinem Sieg die Unterschriften von Svindal, Guay, Reichelt und Baumann sah, war er gerührt: «Es ist schön, zu sehen, dass die Konkurrenten gerne hätten, dass ich weiterfahren würde.» Er gibt zu: «Wenn ich den Entscheid jetzt, nach den Abfahrtssiegen in Garmisch und Kitzbühel, treffen müsste, würde er vielleicht anders ausfallen …» Doch er bleibt hart, schliesst den Rücktritt vom Rücktritt aus. Es gibt aber auch Fahrer, die Cuches Entscheid aufzuhören, begrüssen. Darum wollte Ösi Klaus Kröll nicht unterschreiben: «Der Cuche hat mir genügend Siege weggeschnappt, jetzt reichts!» mwp

Ein scharfer Blick für eine scharfe Sicht zu einem sehr scharfen Preis! FOCUS ZONE bietet Ihnen eine qualitativ hochwertige Augenlaser-Behandlung mit den neusten Techniken. Besuchen Sie uns in unserer Klinik in Zürich und überzeugen Sie sich selbst bei einer KOSTENLOSEN und UNVERBINDLICHEN Voruntersuchung. Profitieren Sie jetzt!

Professionelle

AugenlaserBehandlung Jetzt nur

CHF 2’475.-

statt CHF 4’125.*Preis pro Auge und gültig bis 29. Februar 2012

Tel.: 0800 88 00 44 gebührenfrei!

Bahnhofplatz 2, 8001 Zürich inden Sie uns auf acebook!

www.focuszone.ch/blick


BAA 07 präsentiert

Dienstag, 6. März 2012, 20.00 Volkshaus Zürich

LETZTE MIT

RN

MITGLIEDE

Montag, 5. März 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Dire Straits performing all the classics!

OURNEE EUROPATDEN ORIGINAL

Members of

Mittwoch, 2. Mai 2012, 20.00 Volkshaus Zürich

Sonntag, 18. März 2012, 20.00 X-TRA Zürich

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Werden Sie Blick-Girl des Tages! ●

Sie werden zum Star gestylt

Sie geniessen ein professionelles Fotoshooting mit einem Promi-Fotografen

Sie erhalten Fr. 300.– Model-Honorar und eine CD mit allen Bildern

Sie haben die Chance, Blick-Girl des Monats oder des Jahres zu werden und tolle Preise zu gewinnen

Jetzt bewerben u n d St a r a u f Seite 1 werden!

Bitte senden Sie ein Ganzkörperfoto mit Angaben zu Ihrer Person (Name, Alter, Wohnort, Beruf) an star@blick.ch oder ein MMS mit dem Keyword STAR an die Nummer 8989 (70Rp./MMS).


25

Montag, 30. Januar 2012

→ MÜHLE DES TAGES

Life

Fehlt Ihnen der Pfeffer am Design Ihres Salzbehälters? Dann legen Sie sich diese stilvolle Salz- und Pfeffermühle zu. Sie sieht nicht nur schön aus, sie ist auch ganz schön praktisch. Bei geschenkidee.ch für 59.90 Fr.

Die Welt von

Durchbruch Mit ihrer Rolle als Shosanna in «Inglourious Basterds» von Quentin Tarantino wurde sie weltbekannt.

Mélanie

Die französische Actrice Mélanie Laurent ergattert sich eine Rolle in der Verfilmung von «Nachtzug nach Lissabon». deniz.sartekin @ringier.ch

M

élanie ist gerade mal süsse 13 Jahre alt, als sie am Set von «Asterix und Obelix gegen Caesar» den Hauptdarsteller Gérard Depardieu kennenlernt. Er, von ihr begeistert, gibt ihr Ratschläge (zum Beispiel «lerne keinen Text auswendig») und bietet ihr eine Rolle in seinem nächsten Film an. Heute ist die Französin weltberühmt. Ihr Talent beweist sie allen mit ihrer Rolle in «Inglourious Basterds». Doch die 28-Jährige kann noch mehr: Sie singt und setzt sich als Klima-Botschafterin für Kofi Annans Global Humanitarian Forum ein. Zurzeit übt sie für ihre Rolle in der geplanten Romanverfilmung «Nachtzug nach Lissabon». 

Freund Mit Sänger und Songwriter Damien Rice ist Mélanie liiert.

Fotos: AFP (3), Cinetext, Getty Images (2), ZVG

Karriere Mélanie ist auch Sängerin. Ihr Debütalbum «En T’Attendant» erschien letztes Jahr.

Preis Für die Rolle als Magersüchtige in «Keine Sorge, mir geht’s gut» bekam sie den «César» als beste Nachwuchsdarstellerin.

Klima Die Französin setzt sich für den Umweltschutz ein.

Entdecker Gérard Depardieu wurde am Set von «Asterix und Obelix gegen Caesar» auf sie aufmerksam. Dank ihm bekommt sie ihre erste Filmrolle.


26

WOHNEN

Wir haben 5 Lösungen für 1 Problem

www.blickamabend.ch

EINTRETEN → Zu klein, zu lang, zu wenig Licht – der

Gang ist das Sorgenkind jeder Wohnung. Aber das @ringier.ch muss nicht sein. kathrin.steinegger@ringier.ch

Auf schmale Möbel setzen Platzsparend In den meisten Wohnungen ist der Gang ein Durchgangsraum. Die Folge: Er ist schmal und ungemütlich. Es mangelt an Platz. Auf keinen Fall sollte er mit kastigen Möbeln verstellt werden, denn so wirkt der Raum nur noch kleiner. Eine einfache Lösung: Setzen Sie auf schmale Möbel. Schuhschränke oder schmale Sekretäre sind optimal im Gang.

Schuhschrank Boots bei Fly für 99 Franken. Sekretär bei Neumarkt17 für 4140 Franken (exkl. MwSt.)

Stauraum schaffen Ordnung

Garderobe PassePasse von Ligne Roset für 325 Franken.

Kleiderhaken Colette, erhältlich bei Micasa für 17.90 Franken. Bank mit Fächern Bei Heine.ch für 389.90 Franken.

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Fragt man Interiordesigner, was sie inspiriert, erhält man ganz unterschiedliche Antworten. Ein Gemälde, ein antikes Möbelstück oder die Natur: Inspiration kann alles sein. Gesammelte Anregungen für das Gestalten der eigenen vier Wände findet man im Buch «Lust auf Wohnen» (Callwey). Autorin Holly Becker zeigt, wie man jede Wohnung attraktiv gestalten kann. Und sie weiss, wovon sie spricht: 2006 gründete sie den Wohnblog decor8blog. com, einer der erfolgreichsten Blogs überhaupt. Anhand der Fotografien von Debi Treloar erklärt sie Raum für Raum die verschiedenen Konzepte und Planungsmöglichkeiten. Egal, welchen Wohnstil man bevorzugt, Lust auf Wohnen ist garantiert.

Die wenig vorhandenen Stellflächen sollten clever genutzt werden. Funktionale Möbel sind die richtige Wahl. Anstatt einfach einen Stuhl in den Gang zu stellen, schaffen Bänke mit integrierten Fächern zusätzlich Stauraum. Auch auf eine Garderobe sollte man im Eingangsbereich nicht verzichten, sonst landet die Wohnung schnell im Chaos.

Einrichten, fertig, los! Das grosse Ideen-Buch


27

Montag, 30. Januar 2012

Das richtige Licht Mehrere Spots Die Diele muss meist ohne Fenster auskommen und wirkt dehalb oft düster und ungemütlich. Deshalb gilt: Je mehr Licht, desto besser. Eine gute Allgemeinbeleuchtung erzielt man mit mehreren Pendelleuchten. Stehleuchten im Eingangsbereich bieten zusätzliches Licht. Setzen Sie auf Weiss und helles Holz. So wird der Gang gleich freundlicher.

→ WOHN-NEWS

Stehlampe Nia, erhältlich bei Interio für 279 Franken.

Standleuchte Torna, bei Ikea für 139 Franken.

Pendelleuchte Japan, bei Micasa für 7.90 Franken.

Signalrot DESIGN → Erstmals ausgestellt auf der Pariser Weltausstellung 1937 geniesst die Vase des finnischen Architekten und Designers Alvar Aalto seither Weltruhm. Die Wellenform der Vase soll an die finnische Landschaft erinnern.

Wände nutzen

Bei Topdeq für 300 Franken.

Wandtapete Bei Tapetenagentur.ch, m2 für ca. 56 Franken.

Bild Hair Salon bei Allposters.ch für 44.90 Franken.

Kreativität Spiegel Ram, bei Ikea für 9.95 Franken.

Machen Sie den Gang zum Experimentierfeld! Mit Spieglen und hellen Wandfarben trickst man den ihn grösser. Gestreifte Tapeten lassen den Durchgang höher oder länger wirken, je nach Ausrichtung der Streifen. Schön ist es auch, den Flur als Bildgalerie zu inszenieren.

Knallige Sitzgelegenheit

Der letzte Schliff

HINGUCKER → Langeweile gehört nicht an den Tisch. Mit farbigen Stücken bringen Sie frischen Wind in den Essbereich. Ob alleine oder im Doppelpack: Der rote Stuhl von Fly ist ein Knaller.

Dekoration Die Diele ist der erste Raum, den Besucher betreten, darum sollte nicht mit Accessoires gespart werden. Gut, wenn diese nicht nur schön, sondern auch praktisch sind. Boxen dienen als Ablage für allerlei Kleinigkeiten; in Schalen kann die Handtasche schnell umgestürzt werden. Nützlich sind Schlüsselboards oder Halter, so hat man die Schlüssel schnell griffbereit.

Schlüsselhalter Qualey, bei connox.de für ca. 16 Franken.

Stuhl Glamour von Fly für 149 Franken.

Metallbox Asia von House Doctor bei Nostalgieimkinderzimmer.ch, Stück für ca. 11 Franken.

→ GUT ZU

WISSEN

Schale Colors, bei Pfister für 149 Franken.

Der Gang im Traum

Plätzchen gesucht Wenn Biedermann ein Licht aufgeht Während Elvis Presley mit seinem Hüftschwung die Mädchen um ihren Verstand brachte und James Dean sich als Gigant unsterblich machte, zündeten Herr und Frau Biedermann jeden Abend schön brav ihre Nachttischlämpchen an, um noch ein bisschen in einer Illustrierten zu blättern. Aufbruch und Biederkeit – die 50Jahre waren beides. Unsere beiden Lämpchen stammen aus dieser Zeit und

gerade ihre kleinbürgerliche Ausstrahlung macht heute ihren Reiz aus. Wer findet, die beiden würden sich auf dem Nachttisch gut machen, schreibt an: magazin@blickamabend.ch

Fotos: Picture Press/Christian Burmester, Paul Seewer, ZVG

Museum Der Gang eignet sich hervorragend für eine Bildergallerie.

Was soll die Spinne, der Wald oder eine Strasse in meinem Traum? Deutungen von Traumsymbolen gibt es unendlich viele. Man glaubt es kaum: Sogar der Flur hat im Traum eine tiefere Bedeutung. Generell steht er für eine positive Veränderung. Gehen Sie aber durch einen chaotischen, schmutzigen Flur ohne Ausgang, ist das eine Mahnung: Eine getroffene Entscheidung sollte noch einmal überdacht werden. Ein dunkler Gang steht für die Angst von jemandem abhängig zu werden.


e

ea

l ät

B

ze

k

Werbung k e ei n n ei

rk

e

k

e

e ein

ung kein

Arbeitsp

cht Ve

äu

fe

keine Um

sä t

z

Werbung hat die Kraft, Arbeitsplätze in allen Branchen zu schaffen und ist ein wichtiger Teil des Wirtschaftskreislaufs. Erfahren Sie mehr über den individuellen und gesellschaftlichen Nutzen der Werbung auf bsw.ch/werbung


29

DVD / GAMES

Montag, 30. Januar 2012

Mission

mit Folgen

Soll den Nazi vor Gericht bringen Sam Worthington (M.) gerät als Mossad-Agent David unter Druck.

→ SHORT-

CUTS

Sexy Freunde Justin Timberlake und Mila Kunis zeigen in der Komödie, dass eine Sexbeziehung kaum lange währt.Die beiden verzichten bewusst auf eine umständliche Partnerschaft, der Sex soll im Vordergrund stehen. Bald aber fühlen sich die Headhunterin und der Art Director zueinander Freunde mit hingezogen. gewissen Vorzügen Amüsant. Sony Pictures Bewertung: Home



DRAMATISCH → Der Thriller «Eine offene Rechnung»

«Eine offene Rechnung» Universal Pictures

ähnelt einem beklemmenden Kammerspiel. ronny.nenniger @ringier.ch

E

r sei kein Superheld, liess Sam Worthington jüngst in Interviews verlauten. Die roten Teppiche meide er, in Hollywood rumzuhängen sei nicht sein Ding. Solche Aussagen dürften die Frauenwelt erstaunen, da die Äusserungen in keiner Weise ins Bild des muskelbepackten «Avatar»-Kriegers passen. Tatsächlich kann Worthington auch anders, als sich auf entfernten Plane-

→ TOP 3 GAMES

1

ten gegen irdische Imperatoren zu behaupten oder als griechischer Göttersohn der Unterwelt zu trotzen: Sein letzter Streich «Eine offene Rechnung» verlangte dem Schauspieler auch seine feine Seite ab. Im von Matthew Vaughn («Kick-Ass») produzierten Thriller mimt er einen jungen Agenten, der auf eine harte Probe gestellt wird. Mit einer Kollegin und einem Kollegen des israelischen Geheimdienstes Mossad soll David einen

Fotos: ZVG

(«Shakespeare In Love») auf zwei Zeitebenen erzählte Geschichte fesselt. Der Regisseur lässt die komplexen Charaktere wie in einem Kammerspiel gegeneinander auflaufen und erzeugt so eine beklemmende Atmosphäre. «Eine offene Rechnung» lebt von dieser Stimmung und dem geradezu perfekt agierenden Darsteller-Ensemble. Allen voran Sam Worthington, der Mut zur Schwäche beweist.  Bewertung:

Sexy Killerin Luc Besson griff auf seine alten Werke zurück. Wie bei «Léon» muss auch in «Colombiana» ein Mädchen mitansehen, wie seine Eltern ermordet werden. 15 Jahre später hat Cataleya (Zoe Saldana) ein Ziel: Rache. Einziges Problem: Der brutale Killer steht unter dem Schutz des CIA. UnterColombiana haltsame Universum Film Action. Bewertung:





Schleichen, einrichten und Strategien entwickeln

Die Saga rund um den Agenten Solid Snake gehört zu den besten Game-Serien. Nun kommen gleich drei Titel als «Metal Gear Solid HD Collection» in aufgemotzter Grafik nochmals heraus. Neben den ursprünglich auf der PS2 erschieneMetal Gear nen «Sons of Liberty» Solid HD Collection und «Snake Eater» ist für PS3, auch das PSP-Game X360, ab 18, «Peace Walker» dabei. 49 Franken

martin.steiner@ringier.ch

deutschen Kriegsverbrecher nach Israel entführen, um ihm dort den Prozess zu machen. Die akribisch geplante Entführung misslingt, das Trio muss sich mit dem «Chirurgen von Birkenau» in einer kleinen Ost-Berliner Wohnung verschanzen. Der Notfallplan entpuppt sich als Albtraum. Eine Dreiecksbeziehung und die raffinierten Manipulationsversuche des Nazis treiben die drei Agenten zunehmend auseinander. Die von John Madden

Entertainment

2

Egal ob Schlafzimmer oder die gute Stube: Mit den «Traumsuite-Accessoires» lassen sich die Häuser der Sims neu einrichten. Dabei sind neben Blumenvasen oder Badewanne auch ein Himmelbett zu finden. Dazu passend lassen Die Sims 3: sich die Sims in sexy Traumsuite-AccesDessous kleiden. Für soires für die Erweiterung wird PC, ab 12, «Die Sims 3» benötigt. 20 Franken

3

In «King Arthur 2 – The Role-Playing Wargame» muss König Arthur in Britannia für Ordnung sorgen und die zerstrittenen Ritter der Tafelrunde vereinen. Dabei kann der Spieler auf der Übersichts-Karte seine Truppen verschieKing Arben. Bei den epischen thur 2 für PC, Schlachten entscheidet ab 16, die richtige Taktik über 49 Franken Sieg oder Niederlage.


vielen ogen ist nur eines von reizeit. Jugendliche und Dr hung und F ie rz E , le hu Sc nd u m in. Themen ru iftung Elternse Magazin der St m de , zi 채n Fr d un itz Jetzt in Fr 813 oder fritzundfr채nzi.ch Abo oder Probeheft: 080 0 814


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Montag, 30. Januar 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:00 Lüthi und Blanc 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Oscars Oasis 17:20 Hannah Montana 17:45 Hannah Montana 18:05 Best Friends 18:35 Ehe ist... 19:05 Gossip Girl

16:10 Das Waisenhaus für wilde Tiere 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 17:50 Verbotene Liebe 18:30 Grossstadtrevier 19:20 Gottschalk Live 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 1 gegen 100 21:05 Puls Impotenz und mögliche Behandlungen u.a. 21:50 10 vor 10 22:20 Eco Wegelin kapituliert vor den USA 22:55 Schawinski Gast: Heinz Karrer, Vorsitzender Axpo Holding 23:30 Tagesschau Nacht 23:45 Mad Men E 00:40 Saturno Contro B (I/F 2007) Drama

20:00 Desperate Housewives Paranoia 20:50 Royal Pains E Die wundersame Welt der Liebe 21:35 Castle E Die Pizza-Connection 22:25 Sportlounge Dario Cologna 23:05 Flashpoint E Flammender Ruhm 23:55 Dexter E Models, Morde, Missverständnisse 00:50 Die Sopranos E

20:00 Tagesschau B 20:15 Wider den tierischen Ernst 2012 22:15 Tagesthemen 22:45 Irak – Das Erbe der Amerikaner 23:15 Ostprodukte im Westregal – Geschäfte mit der DDR 00:00 Nachtmagazin 00:20 Alfons und Gäste 00:50 The Baxter – Geheiratet wird später (W) (USA 2005) Romanze mit Michelle Williams

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:10 Die Rettungsflieger 17:00 Heute 17:10 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO 5113 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 WISO

16:50 Die Simpsons 17:35 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:30 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Winterzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 ZIB 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Stralsund – Blutige Fährte (D 2012) Thriller mit Katharina Wackernagel, Wotan Wilke Möhring 21:45 Heute-Journal 22:12 Wetter 22:15 Daylight C (USA 1996) Action mit Sylvester Stallone, Viggo Mortensen, Amy Brenneman 00:00 Heute Nacht 00:15 Jagdhunde (W) (D 2007) Drama mit Josef Hader, Luise Berndt

20:00 ZIB 20 20:15 CSI: NY B Abgezockt 21:05 Desperate Housewives Paranoia 21:45 ZIB Flash 21:50 The Closer B Geldwäsche 22:35 The Closer B Querschläger 23:20 Dexter B Ein Leben wie im Traum 00:10 ZIB 24 00:30 Supernatural Gute-Nacht-Geschichten

20:05 Seitenblicke 20:15 Die Millionenshow B 21:10 Thema B Mit Christoph Feurstein 22:00 ZIB 2 22:30 Kulturmontag mit art.genossen Börsenklänge – Ein Komponist vertont Aktienkurse 00:00 Das Mädchen, das die Seiten umblättert B (F 2006) Drama mit Déborah François, Catherine Frot 01:20 Kulturmontag mit art.genossen (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Ich suche Dich 17:30 Schicksale – Und plötzlich ist alles anders 18:00 Alarm! 18:30 Niedrig und Kuhnt 19:00 K11 19:30 Die Holiday-Checker

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

14:50 New Moon – Biss zur Mittagsstunde (USA 2009) Fantasy mit Kristen Stewart, Robert Pattinson 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons 19:05 Galileo

20:00 Nachrichten 20:15 Der letzte Bulle Die verpasste Chance 21:15 Danni Lowinski Endspiel 22:15 Planetopia Wissensmagazin 23:00 Plan G. 23:30 Der letzte Bulle (W) Die verpasste Chance 00:25 Forbidden TV Erotik-Clips 01:20 GSG 9 Auge um Auge 02:50 Niedrig und Kuhnt (W)

20:15 Wer wird Millionär? Moderation: Günther Jauch 21:15 Rach, der Restauranttester Mäx in Wien, mit Sternekoch Christian Rach 22:15 Extra – Das Magazin Warum das Urwald-Camp die Stars so fertig macht u.a. 23:30 30 Minuten Deutschland 00:00 Nachtjournal Moderation: Ilka Essmüller 00:27 Wetter 00:30 10 vor 11 00:55 Extra – Das Magazin (W)

20:15 Eureka – Die geheime Stadt Ein kleiner Schritt 21:10 Eureka – Die geheime Stadt Ein Riesenschritt 22:05 Supernatural Schwanenlied 23:05 TV total Gäste: Scorpions, Frank Rosin 00:00 Switch reloaded (W) 01:00 Supernatural Bloody Mary 02:35 Taken

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:00 Aktuell 16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 Heimat vor der Kamera 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Die göttliche Sophie (D 2011) Komödie mit Jan Fedder 21:45 Aktuell 22:00 Sag die Wahrheit 22:30 Meenzer Konfetti 23:00 2+Leif 23:30 Geheimsache Ghettofilm 00:55 Betrifft 01:40 Sag die Wahrheit (W)

16:45 Jagd auf den Riesenwurm 17:30 Nächster Halt – Montreal 17:55 X:enius 18:25 Belle France – Die Bretagne 19:10 Journal 19:30 Faszinierende Wildnis 20:15 Flüsse der Welt – Colorados 21:00 L.A. Confidential (USA 1997) Thriller von Curtis Hanson mit Kevin Spacey, Russell Crowe, Kim Basinger, Danny DeVito 23:15 Die Nachtigall und andere Fabeln 00:45 Metropolis 01:35 Petropolis 02:20 28 Minuten

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:30 Winter in der Wüstensonne 17:00 Ruta Cinco – Unterwegs auf der Panamericana 17:45 Im Zaubergarten der Korallen 18:30 Nano spezial 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Jürgen Becker – Der dritte Bildungsweg 21:00 Hallervordens Spott-High-Lights 21:30 Die GlasBlassSing Quintett Show 22:00 ZIB 2 22:25 Vis-à-Vis: Sahra Wagenknecht 23:25 Manisch-Depressiv 00:10 Bekenntnisse eines Pädophilen

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20:00 Prominent! 20:15 CSI: NY 21:15 Leverage – Eierdiebe u.a. 23:10 Boston Legal 00:05 Nachrichten 00:25 Leverage (W) 02:00 Boston Legal (W) 02:45 Close to Home (W)

16:00 Meine wilden Töchter – Aspirin aus Kanada/Ich liebe einen Streber u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Kakerlake liebt Maus/Das Duell u.a. 20:15 Navy CIS – Phantom 8 21:55 Criminal Minds – Der BabysitterMörder u.a. 00:25 Criminal Minds (W) 02:00 Navy CIS (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ L.A. Confidential

15:50 Two and a Half Men 16:45 News 16:55 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Vertical Limit (USA 2000) Thriller mit Chris O'Donnell, Bill Paxton, Robin Tunney 22:25 Hard Corps (USA 2006) Action mit Jean-Claude Van Damme, Vivica A. Fox, Razaaq Adoti 00:20 Vertical Limit (W) (USA 2000) Thriller 02:25 Hard Cops (W) (USA 2006) Action

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2012

21:00 Uhr auf Arte In einem Imbiss in L.A. werden sechs Leichen gefunden, drei Cops machen sich mit sehr verschiedenen Methoden auf die Suche nach der Wahrheit. Raffinert erzählter, spannender Noir-Thriller mit einem hochkarätigen Ensemble: In den Hauptrollen sind Kevin Spacey, Russell Crowe und Kim Basinger zu sehen.

→ Irak – Das Erbe

der Amerikaner

22:45 Uhr auf ARD Die Situation im Irak hat sich nicht merklich gebessert, immer noch finden täglich tödliche Anschläge statt. Der Dok verschafft einen Überblick über die heutige politische, wirtschaftliche und religiöse Situation in dem noch unsicheren Land.

→ Das Mädchen, das die Seiten umblättert 00:00 Uhr auf ORF 2 Französischer Psychothriller mit Staraufgebot: Mélanie möchte unbedingt ans Konservatorium, doch die Aufnahmeprüfung endet im Fiasko. Aus verletztem Stolz bläst das verhinderte Klavierwunderkind zum Rachefeldzug.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 2 × zwei Nächte für 2 Personen im Verwöhnhotel Kristall im Wert von je 750 Franken! Das familiär geführte Verwöhnhotel liegt am sonnigsten Platz von Pertisau mit Panoramablick auf Rofan und Karwendel. In einer der schönsten Regionen Österreichs, im Naturparadies Achensee, sorgt Familie Rieser für perfekten Urlaub mit Herzlichkeit, Verwöhnküche und wunderbaren, neuen 1000 m2 Spa und Wellness. Weitere Infos unter: www.kristall-pertisau.at

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 31. Januar 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 24. Januar: MISTEL Gewinnerin der Kw 3 (ein Aqua Dynamic-Wasserbett): G. Eberhard, Zollikerberg

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007395

1 2 2 3 2 1 1 6 0

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2 1

4

1

3

0

2

2

2

1

4

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

9 5 2 4 1 7 1 5 2 6 7

6 9

4

3

5 5

Conceptis Puzzles

17 7

22

1 8 9 7 1 2

06010014155

18

7

10

9

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

4

10 12

12 19

30 4

15 9 24

13 17

24

24 12

17

16

8

6 Conceptis Puzzles

Gesamtwert: 1000 Franken

3 9 6 8 5

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Wochenpreis: 5 × ein Gutschein von weekend4two im Wert von je 200 Franken!

weekend4two bietet über 180 einmalige Kurzurlaube für Verliebte und Freunde. Die ideale Geschenkidee! www.weekend4two.com

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 31. Januar 2012, 15.00 Uhr

7006009

→ SUDOKU schwierig

9

7 1 5

8

4 5

4 5 6 3

3

8 6

7 9 2

4

Conceptis Puzzles

7 2

8 5 7

1 6 06010001076


Montag, 30. Januar 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie haben Ihre Finanzen gut im Griff, sind geschäftstüchtig und verhandlungsstark. Kaufen Sie sich als Belohnung mal wieder etwas Schönes. Flop: Nehmen Sie sich heute nicht zu viel vor. Ihre Batterien sind noch nicht voll aufgeladen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Sie sind mental ganz schön fit. Lesen Sie viel, lernen Sie etwas Neues, suchen Sie sich ein neues Hobby! Flop: Wenn Ihre aktuelle Tätigkeit nicht Ihren Wünschen entspricht – werfen Sie nicht gleich das Handtuch, noch etwas durchhalten!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Freundlichkeit und Direktheit gehören zurzeit zu Ihren Stärken. Damit können Sie Ihre Interessen auf angenehme Weise durchsetzen. Flop: Erfüllen Sie sich doch einen Wunsch. Das könnte Ihre Lebensfreude erheblich steigern.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Ihre optimistische Sichtweise wirkt sich positiv auf Ihr körperliches Befinden aus. Dadurch ist Ihr Energiedepot prall gefüllt. Flop: Bleiben Sie an einem Projekt dran, auch wenn sich noch nicht die gewünschten Ergebnisse eingestellt haben.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Der Gefühlsplanet Mond steht heute im befreundeten Zeichen Stier, da sollte Ihr Stimmungsbarometer ein ordentliches Stück in die Höhe klettern. Flop: Etwas träge? Nicht dagegen ankämpfen – das kostet nur Kraft. Lassen Sie sich mal hängen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ein harmonischer Mondeinfluss sorgt für anregende Kontakte und Gespräche. Halten Sie die Ohren offen, Sie erfahren interessante Neuigkeiten! Flop: Etwas Mut zum Risiko sollten Sie schon aufbringen, damit Sie vorankommen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie haben eine gute Schaffensphase, denn Sie verfügen nicht nur über viel Energie, sondern auch über Kreativität und Einfühlungsvermögen. Flop: Wenn eine Meinungsverschiedenheit aufkommt, sollten Sie nicht auf stur schalten.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ob privat oder beruflich – Sie kommen heute mit allen Menschen in Ihrem Umfeld bestens aus. Kein Wunder, Sie verfolgen die gleichen Ziele. Flop: Merkur hat Ihr Zeichen verlassen, dadurch haben Sie Mühe, sich zu konzentrieren.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Wenn Sie schon länger auf Geld von jemandem warten – melden Sie jetzt Ihre Forderungen an! Die Chancen auf eine baldige Rückzahlung sind günstig. Flop: Bei einem Waldspaziergang können Sie sich von der Hektik des Alltags befreien.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Die Harmonie in Ihrer Partnerschaft tut Ihnen gut und stärkt Ihnen den Rücken für eine neue Aufgabe im Beruf oder eine wichtige Entscheidung. Flop: Weniger ist mehr – so sollte Ihr Motto heute lauten. Halten Sie sich etwas zurück.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie verfügen über einen gesunden Menschenverstand und können sehr spontan sein. So schätzen Sie jede Situation richtig ein und reagieren schnell. Flop: Wenn Ihnen etwas gegen den Strich geht, sollten Sie sich auch wehren.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Ihre Arbeit erledigen Sie dank Unterstützung von Mars zügig und effizient, dadurch ergibt sich mehr Freizeit für Sie. Flop: Verändern Sie doch mal Ihren gewohnten Tagesablauf. Ewas Abwechslung würde Ihnen guttun.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Ein Ehepaar sitzt in einem noblen Restaurant, als die Ehefrau zu einem in der Nähe stehenden Tisch blickt und einen sinnlos betrunkenen Mann sieht. Ihr Ehemann bemerkt: «Du beobachtest diesen Mann dort schon seit einer Weile. Kennst du ihn?» – «Ja», antwortet sie. «Er ist mein Ex-Mann und trinkt soviel, seit ich ihn vor acht Jahren verlassen habe.» – «Das ist bemerkenswert», entgegnet der Ehemann. «Ich hätte nicht gedacht, dass jemand so lange feiern kann.»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Estefania sucht ...

«... einen witzigen, spontanen und sympathischen Mann» Alter: 25 Jahre Wohnort: Basel Grösse: 1,56 m Beruf: Krankenschwester Sternzeichen: Schütze Mein Sound: Minimal.

Ich verliebe mich, wenn: Alles stimmt. Für meinen Liebsten würde ich: Alles machen.

E möcht me eifach mau endscholtige bi dene Lüt, wo mer guets hei welle und eg han se enttüscht und verletzt, es duet mer leid. Euchi Virginia. A di wünderhübsch Verchäuferin us em Panetarium Uzwil mit de brublonde Hoor und schö grosse Auge. Du bisch de Grund wieso i min Zmittag bi eu kaufe!!!

Rebi, jetzt heshes au is Schatzchäshtli gschafft. :). Bisch die besti Bezihigsberoterin. Danke, dass es dich git. Hdmg <3 ;).

Wenn ich traurig bin: Dann esse ich! Das will ich mal erlebt haben: Sex in der Kirche. Ich kann nicht: Aufhören zu reden. Kontakt: 3001_estefania@bsingle.ch

Vladica sucht ...

«... eine ehrliche und hübsche Frau, die gläubig ist» Alter: 19 Jahre Wohnort: Binningen BL Grösse: 1,80 m Beruf: Polymechaniker mit Berufsmatur Sternzeichen: Löwe

Ech han dech (w) em Zug, vo Länzborg of Muri gse. Du häsch en rötlechi Jagge agha ond vell glached. Mäld di doch bitte. han-di-xe@ hotmail.com

@ my sunshine <3. Eis Jahr du & i imene Jahr sis scho zwöi. I gloube so fest a üs... Du weisch, zäme shaffe mir aues.

De chli Chümi hed de Glünggi und s’ Mamilli ganz feschd gern! <3 Danke für alles woner für mich mached! x)Oires Chümi.

Törnt an: Männer, die für alles zu haben sind. Törnt ab: Stinkende Männer.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Elbuu min Herzige, du bisch de Best! Danke dir für dini schöne Wort. Ich wott dich nie verlüre! Teduuuua<333.

Meine Hobbys: Lesen, tanzen und Sport.

www.blickamabend.ch

ä du Liebs Mami. I hoff tag hesch di Geburts s vergnossä! Du hesche verig ht ric dient mau so Ha di wöhnt ds wärdä! gärn. ht sc fe ganz ganz

Marc L., ich lieb dich über alles, ich sehn mich so nach dinere Wärmi, dine Auge, dine Lippe. Ich wür alles für dich mache. I LOVE YOU <3.

21.1.12 A di 3 Herrschafte wo am Glarus vo d un d im Opera gsie sin lore? ver . ynr nd Ha t... me chö 0767397022

Adriana B. Eines Tages wirst du sagen: diesen Gordinho liess ich gehen;)!!

Hallo Lieblings-JBT!:). Danke für das geniale Semester mit euch! Wir waren ein tolles Team:). Wünsche euch weiterhin alles Gute! Lg Saskia

Freitag 13. brachte Glück! Haben uns im St. Gallen-Zug angelächelt . Du mit Mum aus Ferien zurück, stehend. Ich? -> Freitagszug-nachOst@es-ist-liebe.de

Amore, i bi froh, dass i di wieder han. Es isch net liecht di z’vergesse, du bisch eifach mi Jogibär. I bi immer für die da...

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Club: Jil, Zürich. Mein erster Kuss: 2007 am Meer in Montenegro. Mein schlimmstes Date: Die Frau langweilte mich. Man verführt mich: Mit schönen Augen und gutem Aussehen. Für meine Liebste würde ich: Mein Leben geben. Ist sexy: Der Sekretärinnen-Look mit Brille. Törnt an: Schwarze Haare. Törnt ab: Kaugummi kauen und Satanistinnen. Kontakt: 3001_vladica@bsingle.ch

Nach einem anstrengendem Tag kann Schnügel Müggeli überall schlafen. Auch auf dem Schulzeug von Frauchen. Ein Bild von Ladina Schatz aus St. Gallen. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Montag, 30. Januar 2012

Streetspy

von Laura Anahi

Noblesse oblige

1

Sie hat eine ganz eigene Ausstrahlung: Die Steppjacke wird meist von Grossgrundbesitzern oder Royals in der Freizeit getragen, hoch zu Ross oder beim Spaziergang mit den Jagdhunden. Deshalb verliert das Kleidungsstück auch in der Stadt nur wenig von seiner noblen Herkunft. Männer tragen das wattierte, abgesteppte Teil am besten über dem Hemd, zu Jeans, Timberlands oder anderen geschnürten Schuhen. So wirkt der Look perfekt. Wer wie Daniel (Bild links) die kürzere, sportlichere Variante vorzieht, wird dem Reitersport nichts abgewinnen können und fährt in der Freizeit lieber Motorrad. Und wer das Modell mit Kapuze trägt, rennt in der Freizeit Runden auf der Finnenbahn.

2

1

3

Daniel, Logistiker aus Dietikon

2

Marin, Automobilmechatroniker aus Basel

3

Christian, Personalmanager aus Salzburg A

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

«Liebe Fahrgäste» Sollen Tram-/Bus-Chauffeure und Zugführer ihre Lautsprecher für anderes brauchen als nur für die Haltestellendurchsage? Diese Frage spaltet das Volk der Pendler. Ja, sie sollen, sagt Blick am Abend-Leserin Kathrin D. Sie steht auf Scherze und Sprüche durch die Lautsprecher: «Witzige Chauffeure tun doch gut! Da kommt dann mal bisschen Leben in die wortkargen Passagiere.» – «Freuen Sie sich doch einfach, dass es Menschen gibt, die auch im Beruf noch Sinn für Humor haben», empfiehlt Fabrice A. und spricht mir eben diesen ab, weil ich mich wagte, den Mitteilungsdrang gewisser Chauffeure in Frage zu stellen. Mit Pathos formuliert es Claudia B.: «Die Morgen- und Abendgrüsse der Chauffeure freuen mich jedesmal von ganzem Herzen. Dieses kleine Stück Wärme und Menschlichkeit ist Balsam für unsere menschenfeindliche Realität!» Ha, denkt ihr jetzt, die sind sich ja alle einig. Nichts da. Es gibt auch Durchsagen-Hasser: «Ja, es ist unendlich peinlich, wenn der Chauffeur etwas sagt», schreibt einer, der selbst Chauffeur ist. Seine Abrechnung am Donnerstag an dieser Stelle. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

In welcher Situation würden Sie lügen?

Michael (20) Student aus Zürich Früher log ich in der Schule, wenn ich verschlafen hatte. Da dachte ich mir jeweils Ausreden aus. Als Student ist das nicht mehr nötig. Jeder übernimmt nun die Verantwortung für sich selbst.

Andrea (22) Kleinkindererzieherin aus Wollerau SZ Ich bin ein Mensch, der nicht gerne lügt. Wenn es aber um mein Leben gehen würde und ich mich mit eine Lüge retten könnte, dann würde ich das tun.

Zoran (28) Sanitärmonteur aus Zürich Schwamendingen Wenn meine Freundin etwas anzieht, das mir nicht gefällt, dann sage ich trotzdem, dass sie gut aussieht. Sonst würde das Anziehen noch länger dauern!

Kira (16) Praktikantin aus Wetzikon ZH Wenn meine Kollegin einen Seich gemacht hat, würde ich im Notfall ihrem Freund gegenüber für sie lügen. Ich will ja nicht, dass sie traurig wird.


Morgen im 36 Fr. 2.– am Kiosk

 25 000 Franken Jetzt mitmachen und abräumen  Politiker-Drama Worüber Karl Vogler verzweifelte.

www.blickamabend.ch Mittwoch

Das Wetter MORGEN

-3°

Sigi will siegen

Donnerstag

Kult-Fan «Trompete-Sigi» will bei den «grössten Schweizer Talenten» abräumen.

-6°

Schneerisiko: Sonne:

Kein Luxus-Bau «Discovery Islands» bleiben unberührt.

Freitag

Basel Temperatur:

0° 20% 1h

Schneehöhen Feldberg 85/145 Les Genevez 10/20 Sörenberg 130/330

-8°

G O OD

NEWS !

Glogger mailt … … Brigitte Nielsen Dschungel-Amazone

Sieg der Schildkröten INSELBAU → Schildkröten statt

Malediven-Kopie. Die Scheichs entdecken den Naturschutz.

U

nsere Vorfahren brachten die Feinfühligkeit mit, ihren vertrauten Lebensraum zu erhalten», sagte Scheich Zayed, der einstige Herrscher AbuDhabis. Die Worte des im Land hochverehrten weisen

→ DAS LETZTE Dort wo sie ist, gibts keine roten Zahlen Michelle Obama.

Mannes haben auch fast zehn Jahre nach dessen Tod noch Gewicht. Abu Dhabi hat seine Pläne für ein Luxusprojekt am Persischen Golf in den (schneeweissen) Sand gesetzt. Somit hat der Naturschutz gesiegt

– zugunsten von unzähligen Schildkröten und Seevögeln. Eigentlich hatten die Emirater den Bau von zwei Luxushotels und zwei Edel-Lodges geplant. Diese sollten ausgerechnet auf vier der sechs «Discovery Islands» – Lebensraum und Brutstätte unzähliger Tiere – zu stehen kommen. Die Stelzenhäuser und hölzernen Villen im Malediven-

Look hätten Tausende Touristen an den weissen Sandstrand westlich von AbuDhabi-Stadt locken sollen. Weshalb die Emirater das Projekt stillschweigend fallen liessen, weiss niemand genau. Am Geld wird es kaum gelegen haben, wie die «Ferrari World» und das im Bau befindliche grösste Kulturviertel der Stadt beweisen. nsg

First Lady kurbelt Dessous-Markt an Michelle Obama ist im Shopping-Fieber: Die First Lady liess die Madison Avenue in New York sperren, um ungestört einkaufen zu gehen. In einem Geschäft verbrachte sie ziemlich viel Zeit: Dem britischen Unterwäschehersteller Agent Provocateur. Sage und schreibe 50 000 Dollar (45 655 Franken) soll die First Lady für Spitzen-BHs und teure Dessous ausgegeben haben – und machte damit nicht nur sich selbst eine Freude. Der Verkaufsumsatz der Wäschemarke schoss nach Michelles grosszügigen Einkäufen rasant in die Höhe – um 12,5 Prozent. Agent Provocateur ist bekannt für ihre opulenten Designs und die provokative Werbung. Neben Michelle Obama gehören Prominente wie Paris Hilton, Christina Aguilera, Kate Moss und Nicole Kidman zu den Stammkundinnen. Kostenpunkt eines Spitzenkorsetts: Bis zu 1300 Franken. Das müsste selbst einem US-Präsidenten den Atem rauben. nsg

Liebe Dschungelkönigin Unter dem Namen Nielsen Gitte trugen Sie sich einst im Zürcher Hotel «Ambassador» ein: als dänisches Model. Das sich für 420 Franken für die «Schweizer Illustrierte» auszog. Als nackte Amazone posierten sie für Fotograf Helmut Newton, als Ehe-Girlie von Silvester «Rambo/ Rocky» Stallone. Mit RapTrottel Flavor Flav badeten sie lau. In Wiesbaden legten Sie sich für RTL vierfach unters Skalpell, um sich chirurgisch rundumerneuern zu lassen. Zwischendurch soffen Sie im Tessin. Jetzt wurden Sie zur Dschungelkönigin: Was von Beginn der Show feststand? Sie kassierten Hunderttausende für ihren Kakerlaken-Auftritt. Dabei verkörpern Sie das pure Nichts! Sie sind der grassierende TrashVirus. Obwohl jeder sah: Dieses Lifting? Nein, danke! Zu viele Falten, Schlabberhose statt straffer Bauch. Null-Busen-Pracht wie Micaela. Aber dem neuen Wahn verpflichtet: Sei banal und ein Banause, dann kommt das Geld wie warme Brause! Helmut-Maria Glogger

Fotos: ZVG

Von: glh@ringier.ch An: friends@brigittenielsen.com Betreff: Beschiss?

30.01.2012_BS  

Lidl antwortet auf die Denner- Provokation. Die Discounter schenken sich nichts. WIRTSCHAFT 7 www.blickamabend.ch Fasnächtler gegen «Tatort...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you