Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Donnerstag, 28. Juni 2012 Bern, Nr. 123

Alles dank Depp Amber Heard ist nun bisexuell, nicht mehr lesbisch.  PEOPLE 17

Deutscher Fussballbund verwarnt Khedira-Freundin Lena Gercke

WOH NT R ÄU M E

Präsentiert vo ImmoScout2 n 4  SEITE 25

HEUTE ABEND

27° MORGEN

31°

Beine bis zum Boden Khedira-Freundin Lena, bekannt aus «Germany’s Next Topmodel», am Flughafen von Kiew.

Bub von Accola totgefahren Der Ex-Skistar überrollt beim Heuen einen 8-Jährigen mit einer Landmaschine.

 SCHWEIZ 4

Zu scharf Fotos: Reuters, WireImage, Keystone, ZVG

für diese EM K

ann denn Schönheit Sünde sein? Der DFB findet, ja, wenn das grosse Ziel Europameistertitel auf dem Spiel steht. Die Apparatschiks des Fussballverbands haben Model Lena Gercke (24) aufgefordert, bis zum Halbfinal von heute Abend den Kopf einzuziehen oder sich gleich in Luft auf-

zulösen. Problematisch sei erstens, dass die Fans mehr Interesse an den Jeans-Hotpants von Sami Khediras Freundin als am Fussballspiel hätten. Zweitens und gravierender sei aber die Eifersucht der anderen Spielerfrauen. Davor fürchten sich die Funktionäre zu Recht.  NEWS 2/3

«Es bricht mir das Herz» Michael Oesch (34) ist sehr traurig, dass sein Cousin Florian Ast nicht mehr mit Francine Jordi zusammen ist.

 PEOPLE 16/17

Freiheit der Frau

Heute Ab e n d im TV

«Die Herzogin»: Die schöne Keira Knightley ist unglücklich verheiratet. Sie sucht den Ausweg.  VOX 20.15


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Spielerfrauen sind ZU SEXY → Khediras Freundin

Lena zieht den Neid der deutschen Spielerfrauen auf sich.

Cover-Paar Lena und Sami Khedira im «GQ»-Magazin. marc.ribolla @ringier.ch

L

ena Gercke (24) geizt an der Fussball-EM in Polen und der Ukraine nicht mit ihren Reizen. Die Verlobte des deutschen Stars

Sami Khedira zeigt sich auf der Tribüne gerne sexy in kurzen Jeanshotpants und im Trikot von Khedira – und lenkt so die Fans vom Spiel auf dem Feld ab. Die Siegerin der ersten Staffel von «Germany’s Next Topmodel» 2006 sticht aus der Reihe der anderen deutschen Spielerfrauen mit ihrem Auftritt deutlich heraus. Das heizt die Rivalität zwischen den Girls noch mehr an. Der freizügige Kleiderstil stösst den anderen Spielerfrauen so sauer auf, dass sie sich beim Deutschen Fussball-Bund (DFB) beschwert haben. Daraufhin hat der DFB nun reagiert und

e So läuft der Has

Zu aufreizend? Lena Gercke an der Euro.

Lena die Gelbe Karte gezeigt, wie die «Bunte» berichtet. Das Laufsteg-Model wurde aufgefordert, sich in Zukunft bei den Spielen weniger aufreizend zu zeigen und so den anderen Spielerfrauen nicht die Schau zu stehlen. Zu viel Wirbel abseits des Rasen stört die Konzentration auf das Wesentliche: die Mission EM-Titel. Man darf gespannt sein, ob und wie Lena heute Abend beim EM-Halbfinalspiel gegen Italien (20.45 Uhr) im Stadion auftaucht. Im Reigen der Spielerfrauen wird sich Lena beispielsweise mit Schweinsteiger-Herzdame Sarah Brandner, Podolski-Gattin Monika oder Müller-Ehefrau Lisa messen. Kein Verständnis für die Missgunst gegenüber seiner hübschen Partnerin hat Sami Khedira. In der «Welt» sagt der Mittelfeld-

Zeitung serv PRESSE → Der

Video

blick.ch

EURO-HASE

Gutes Näschen Hasenfan Nicolas (9) füttert Schweini.

EM-Halbfinal ist in Deutschlands Blättern schon jetzt fast «gegessen».

Schweini und Deutschland

EURO-ORAKEL →Unsere Hasen befinden sich in Topform. Blackham weist in der K. o.-Phase, also seit den Gruppenspielen, eine Hundert-Prozent-Quote auf. Dreimal getippt, dreimal lag er richtig. Tierisch. Aber auch Hase Schweini hat es faustdick hinter den Ohren. Im Viertelfinal zwischen Italien und England kannte er im Vorfeld den Gewinner (Italien) und wusste sogar über den Elfmeter-Krimi Bescheid. Deshalb: Zieht euch heute warm an, liebe Azzurri. Für Schweini ist klar, dass heute zu später Stunde die Deutschen jubeln. Wer sich darüber aufregt, kann Schweini jetzt auf «Blick.ch» abwählen. zbi

5.36 Uhr, Abuja Bei mehreren Angriffen von Islamisten im Norden Nigerias sind mindestens 27 Menschen getötet worden.

frühere mexikanische Staatspartei PRI wieder nach der Macht. Der PRIKandidat Enrique Pena Nieto führt in allen Umfragen.

vom Schädel gefressen hat, ist klar: Er stand nicht unter dem Einfluss von BadesalzDrogen. Er hatte Marihuana intus. Opfer Ronald Poppo (65) wird für immer entstellt bleiben.

6.13 Uhr, Mexiko-Stadt Zwölf Jahre nach ihrer ersten Niederlage bei einer Präsidentenwahl greift die

8.35 Uhr, Austin  Über drei Wochen nachdem Rudy Eugene (Bild) einem Obdachlosen das Gesicht

9.15 Uhr, Zürich Beil-Mörder Slava S. zieht das Urteil des Zürcher Bezirksgerichts weiter. Er war

→ HEUTE DONNERSTAG

Zeiten in MEZ.

gestern wegen Mordes an seiner Ex-Frau zu lebenslanger Haft verurteilt worden. 9.22 Uhr, Zürich 2011 haben die Unfallversicherer erstmals mehr als eine halbe Million Freizeitunfälle registriert. Grund für den Anstieg ist laut der Suva die gute Witterung im Frühling und im Herbst.


3

Donnerstag, 28. Juni 2012

eifersüchtig

spieler: «Es ist doch völlig finde ich übertrieben.» Das normal, dass eine 24-jäh- Glamourpaar des deutrige Frau, die als Model schen Fussballs ist seit letztem Jahr zugefragt ist, sich auch pri- DFB fordert Lena sammen. Gemeinsam vat schick auf, sich anders posierten sie kleidet, ob sie ins Stadion zu kleiden. unter andegeht oder mit rem auf dem mir durch die Stadt bum- Titelblatt des «GQ»-Mamelt. Ich verstehe, dass das gazins. Nach der EM sollen Interesse grösser ist, wenn sogar die Hochzeitsglocken sie bei mir auftaucht, aber bei Lena Gercke und dem den Rummel um ihr Outfit Real-Madrid-Star läuten.  Objekt des Neids Schöne, blonde Gercke.

Neues aus Absurdistan Nackt vor der Ambulanz ihrer Nebenbuhlerin

→NACHGEFRAGT Klaus J. Stöhlker (69) PR-Berater

Als die Grundschullehrerin Zhang Shih (38) aus der chinesischen Provinz Shandong vom Seitensprung ihres Ehemanns erfährt, rastet sie aus. Wutentbrannt steigt sie ins Auto und überfährt die Liebhaberin Wang Lu und deren Tochter (4). Doch damit nicht genug. Die Gehörnte attackiert alle, die den Schwerverletzten helfen wollen. Als die Ambulanz eintrifft, schlägt die Verzweifelt Gehörnte Furie so fest auf einen Sani- blockiert Ambulanz. täter ein, dass er die verletzte Tochter fallen lässt. Dann reisst sich die betrogene Gattin die Kleider vom Leib, schmeisst sich nackt vor den Krankenwagen und blockiert die Weiterfahrt. Bewaffnete Polizisten zerren die aufgebrachte Frau schliesslich von der Strasse weg. Die vierjährige Tochter stirbt kurz darauf an ihren Verletzungen. Zhang ist jetzt wegen Mordes angeklagt. Ihr droht die Todesstrafe. sue

«Schweizer entdecken deutschen Charme» Herr Stöhlker, heute Abend der Klassiker Deutschland – Italien, und auf einmal fanen viele Schweizer für die Deutschen: Wie erklären Sie sich das? Bin gerade aus China zurück: Das ist das Yin-und-Yang-Prinzip. Wie bitte? Erst hatten wir SVP-Nationalrätin Natalie Rickli mit ihrem DeutschenBashing. Jetzt schwingt das Pendel zurück.

Noch nie hat die deutsche Fussball-Nati in sieben Versuchen an einem Turnier gegen Italien siegen können. Heute soll es endlich klappen. Der Optimismus ist in den meisten deutschen Medien gross. Für die Hamburger «Morgenpost» beispielsweise ist klar, dass Italien heute locker weggeputzt wird. Die italienischen Spieler um Buffon und auch Trainer Prandelli sind auf dem Titelblatt als Pizzabeilage verarbeitet.

Titelblatt In Deutschland ist das Spiel bereits heute die grosse Geschichte – zum Beispiel mit einer Fotomontage Merkel–Monti als Spieler.

Und sonst? Neuerdings entdecken die Schweizer, dass auch Deutsche Charme entwickeln können. Nehmen Sie Axel Weber. Ein Deutscher als neuer UBS-Präsident. Schon bei seinen ersten Auftritten in der Öffentlichkeit konnte sich jeder überzeugen, wie charmant der Mann sein kann. So punkten die Deutschen. snx

Heute Mittag am TV:

Der grösste Alpkäse der Welt ...

Fotos: Peter Schatz, pixathlon, Keystone, Kathi Bettels, Ernst Immoos, Polizei BL, ZVG

iert die Pizza Endstation

Pardon, ist das alles? Das Entscheidende ist dies: Die Deutschen haben Erfolg. In der Wirtschaft. Mit guten TV-Sendungen. Und im Fussball. Das wird geschätzt. Erfolg macht sympathisch. Weiter verbinden Schweizer mit Deutschen automatisch Verlässlichkeit. Das passt den Schweizern.

... kommt aus Muotathal SZ. Er hat einen Durchmesser von 112 Zentimetern und ist 20 Zentimeter hoch. Es sind 2043 Kilo Milch geflossen – beim Weltrekord-Versuch auf der Alp Tröligen. Mit Helfern gelang es der Älplerfamilie Theo und Marianne Pfyl. Das Gewicht des weltgrössten Alpkäses wird auf 193 Kilogramm geschätzt.

→ TWEET DES TAGES David Hasselhoff @DavidHasselhoff hat heute Abend einen Favoriten

«Alles klar mit deutschland go Germany!»  10.49 Uhr, Oberwil BL Die Baselbieter Polizei hat einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit seinem Wagen ein fünf Meter langes Rohr aus Hartplastik transportiert hatte. Auf der Beifahrerseite ragte das ungesicherte Rohr 65 Zentimeter aus dem Fenster, aus dem Kofferraum gar 159 Zentimeter.

11.36 Uhr, Hanoi Eine mysteriöse tödliche Krankheit grassiert in Vietnam. Im Bezirk Ba To in der zentralen Provinz Quang Ngai sind zwölf Menschen daran gestorben. Die WHO spricht von einer chronischen Vergiftung, die zu Entzündungen und Schwellungen an Händen, Füssen und Leber führt.

Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Open Air St. Gallen ab sofort 2. Falcon 900 Neuer Jet für den Bundesrat 3. Gigathlon Startet heute


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Berset wagt den

Embryo-Tabubruch

BellevueBar Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

Fremdfreuen ist angesagt

hannes.britschgi@ringier.ch

Ab wann ist ein Mensch ein Mensch? Bundesrat Alain Berset

Ungeborenes Hier in der siebten Woche.

Paul Accola überfährt Bub (8)

UNFALL → Das Drama ereignete

sich, als der Ex-Skirennfahrer beim Heuen rückfährts fuhr.

K

urz nach 15 Uhr geschah gestern das Unglück: Der Ex-Skirennfahrer mähte mit einer Landmaschine eine Wiese. Beim Rückwärtsfahren er-

fasste der Kleintraktor mit vorne aufgesetztem Mähwerk den Buben. Der Achtjährige geriet unter die Maschine. Mit schwersten Verletzun-

gen wurde er von der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen, wo er wenige Stunden später verstarb. Zur Betreuung der Angehörigen und des Mähmaschinen-Fahrers Accola war das Care Team Grischun aufgeboten worden, schreibt die Polizei. «Zutiefst schockiert» Ex-Skirennfahrer Paul Accola.

Fotos: Keystone (2), Reuters, Sven Thomann

Heute geht es hier um die Deutschen, also auch um uns. Was ich seit Beginn der EM erlebe, irritiert mich. Die deutsche Mannschaft zeigt übers Ganze gesehen den bisher schönsten Fussball. Schnell, dynamisch, gefährlich. Jogi Löw zaubert in der Offensive ständig neue Knaller aus dem Hut. Die Deutschen können sich den Luxus leisten, an besten Stürmern wie Mario Gomez herumzukritteln, selbst dann, wenn sie Tore schiessen. Andere Mannschaften sind im Sturm von ihren solitären Superstars Ronaldo oder Rooney abhängig. Wenn die nicht treffen, heisst es bye-bye EM. Deutschland aber überrascht uns mit einem offensiven Feuerwerk. Und wir? Jubeln wir anerkennend und freuen uns auf weitere Grosstaten der weissen Elf? Fehlanzeige. «Spanien muss gewinnen, denn nur sie können Deutschland schlagen.» «Zum Glück sind die Italiener weiter, denn sie wissen, wie man die Deutschen heimschickt.» Das sind noch die anständigeren Kommentare. Liebe Miteidgenossen, es bleibt vor dem zweiten Halbfinal heute Abend nur noch wenig Zeit. Die gilt es zu nutzen. Gewöhnen wir uns an den Gedanken, dass Deutschland durchmarschiert und den Pokal gewinnt. Mit so gutem Fussball, dass es Freude macht!

Der Bündner Staatsanwalt Maurus Eckert bestätigt, dass es sich beim Lenker des Kleintraktors um Paul Accola (45) handelt. «Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat jetzt eine Routineuntersuchung eingeleitet.» Beim verunglückten Jungen handle es sich nicht um einen Verwandten des Traktor-Lenkers, sagt Polizeisprecher Thomas Hoby. Paul Accola ist selbst Vater von drei Kindern im Alter von 4, 7 und 10 Jahren. Er führt in Davos-Platz ein Unternehmen, das landwirtschaftliche Dienstleistungen anbietet. «Paul Accola und seine Familie sind zutiefst schockiert und möchten der betroffenen Familie ihr tiefes Mitgefühl ausdrücken», liess er am Mittag mitteilen. Accola zählte in den 1990er-Jahren zur Weltspitze im alpinen Skirennsport. Seine erfolgreichste Saison hatte der Allrounder 1991/92, als er sieben Weltcuprennen und den Gesamtweltcup gewann. 


5

Donnerstag, 28. Juni 2012

FRÜHERKENNUNG → Der Bundesrat lockert die

Regelung zur Untersuchung von ungeborenen Babys. christof.vuille @ringier.ch

H

eute ist es in der Schweiz verboten, im Reagenzglas gezeugte Embryonen auf schwere Erbkrankheiten zu untersuchen. Aber nur bevor sie einer Frau eingepflanzt werden. Der Bundesrat möchte dieses Verbot der Präimplantationsdiagnostik, wie die Untersuchung im Fachjargon heisst, nun lockern. Das Thema sei «ethisch sehr delikat», bemerkte SPBundesrat Alain Berset heute. Denn es geht um grosse Fragen: Ab wann ist ein Mensch ein Mensch? Und: Dürfen kranke Embryonen aussortiert werden? Ja, sagt die Landesregie-

rung. Aber nur unter ganz rung die Erkennung des strengen Auflagen. Ansons- Down-Syndroms (Trisoten steht die genetische Un- mie 21). Ob das in der Pratersuchung unter Strafe. xis funktioniert, ist aber Wenn bei einem Paar umstritten. die genetische Veranlagung Medizinisch möglich, aber gesetzdarauf hindeutet, dass Alain Berset: lich verboten ihr Baby an bleibt auch einer schwe- «Ein sehr delidie Auswahl von sogeren Erbkrank- kates Thema.» heit erkrannannten Retken könnte, sollen sie die ter-Babys zur GewebespenPräimplantationsdiagnosde für kranke Geschwister. tik in Anspruch nehmen Die ethischen Fragen können. rund ums Thema dürften in Damit sollen schwere den nächsten Monaten die Krankheiten beim Kind Schweiz vermehrt beschäfverhindert werden. Heute tigen. können etwa 200 KrankheiDenn das Volk wird ten erkannt werden. Wel- das letzte Wort haben. che davon unter die neue Widerstand wird von der Regelung fallen, ist noch CVP und der EVP, den Kirnicht ganz klar und Teil der chen und Behindertenorgapolitischen Debatte. Das nisationen erwartet. Sie beBundesamt für Gesundheit fürchten einen Verlust der rechnet mit 50 bis 100 Fäl- Menschenwürde und ablen pro Jahr. Nicht erlau- nehmenden Respekt vor ben will die Landesregie- behinderten Menschen. 

Der grosse Bschiss der Eritreerinnen FALSCHE VERMISSTE → Ab Mai 2011 verschwinden im Kanton Luzern in kurzer Zeit sechs Frauen und Mädchen aus Eritrea. Sie werden von ihren Ehemännern oder ihren Eltern als vermisst gemeldet. Alle sechs Eritreerinnen waren im Rahmen des bewilligten Familiennachzugs in die Schweiz eingereist. Ermittlungen einer Sonderkommission haben nun ergeben, dass alles ein grosser Schwindel war. Die Vermissten waren gar nicht die Ehe-

frau oder die Tochter der Anzeigensteller. Sie gaben sie nur als solche aus, um die Frauen und Mädchen im Rahmen des Familiennachzugs in die Schweiz zu holen. Die Identitäten waren gefälscht. Die eingeschleusten Eritreerinnen verschwanden kurz nach ihrer Ankunft. Sie reisten in ein anderes Schengenland, um dort einen Asylantrag zu stellen. Gegen die fünf angebliche Ehemänner und die angebliche Mutter läuft eine Strafuntersuchung. btg

Thomas Minder Vater der Abzocker-Initiative.

Mit Millionen gegen Minder GEFÄHRLICH? → Die Wirtscha

sagt der Abzocker-Initiative von Thomas Minder den Kampf an.

T

homas Minder kämpft weiter. Nach jahrelangem parlamentarischem Hin und Her und der Ausarbeitung unzähliger Gegenvorschläge ist jetzt klar: Der Schaffhauser Ständerat zieht seine AbzockerInitiative nicht zurück. Im Herbst oder nächsten Frühling wird abgestimmt. Bundesbern wäre durch einen Rückzug «belohnt und ermuntert worden, sich unliebsamer Volksbegehren durch jahrelanges Schubladisieren und Aussitzen zu entledigen», so das Initiativ-Komitee.

Der Abstimmungskampf ist somit lanciert. Minders potentester Gegner: die Wirtschaft. «Es wird sicher schwierig, wenn Economiesuisse 20 Millionen reinbuttert», sagt Minder heute im «Tages-Anzeiger». Klar ist: Es wird einiges weniger sein, aber der Verband nimmt die Initiative ernst. Die Vorlage sei für den Wirtschaftsstandort Schweiz in etwa «so gefährlich wie das Referendum gegen die Personenfreizügigkeit», sagt EconomiesuisseKampagnenleiterin Ursula Fraefel. per

Anzeige

statt 999.–

30%

699.–

statt 99.90

ab

MOBY Bett ohne Einlegerahmen und Auflagen, 160 × 200 cm

50%

49.90

50%

64.90

KALA Bettwaren Kissen ab 49.90 statt 99.90 Duvet ab 249.– statt 499.–

Alle Preise in CHF. Solange Vorrat. www.interio.ch

statt 135.–

GOYA II Spiegel 46 × 146 cm

Abtwil, Contone, Dübendorf, Emmenbrücke, Etoy, Pratteln, Schönbühl, Spreitenbach, Vernier, Villeneuve.

noch bis 28.7.


Die schnelle Verbindung. Zum Beispiel für die Nutzung von YouTube. NATEL® infinity M für

99.–/Mt.

CHF

Unlimitiert

Das «Hör nie auf YouTube zu nutzen»-Abo.

Telefonieren

SMS

Surfen

In jedem Abo.

Hör nie auf unlimitiert zu sein: Telefonieren in alle Netze, SMS und surfen. Jetzt im Swisscom Shop, unter swisscom.ch/infinity oder per SMS mit CHECK an 444

Die unlimitierten Angebote sind schweizweit gültig. Weitere Infos und Nutzungsbedingungen unter www.swisscom.ch/infinity


7

WIRTSCHAFT

Donnerstag, 28. Juni 2012

BELIEBT → Aldi und Lidl eröffne-

Aldi macht

ten seit 2010 rund 50 Supermärkte. Das spüren Coop und Migros.

1,5 Milliarden M

reutener von GfK heute an einer Handelstagung. Die igros und Coop lie- beiden Detailhändler betreigen weiterhin an der ben heute zusammengeSpitze der grössten Schwei- rechnet 242 Läden. Das sind zer Detailhändler. Am ein Viertel mehr als Ende stärksten gewachsen ist im 2010. vergangenen Jahr aber die Das spüren auch die Konkurrenz. beiden alteingesessenen Gemäss einer Schät- Schweizer Detailhändler. zung des Marktforschungs- Coop büsste 1,8 Prozent an instituts GfK Umsatz ein, setzte der Weniger Migros sogar deutsche Dis3,4 Prozent. counter Aldi Umsatz für Coop Der orange Riese be1,5 Milliarden und Migros. Franken um. gründet den Das sind 7,1 Prozent mehr Rückgang mit den 2011 als im Vorjahr. gewährten PreissenkunDer ebenfalls deutsche gen in der Höhe von 600 Konkurrent Lidl – sein Um- Millionen Franken. satz ist halb so gross wie Hochreutener schätzt, jener von Aldi – steigerte dass das Verkaufsnetz von die Einnahmen gar um Aldi und Lidl mittelfristig bis 22,4 Prozent. «Die zwei zu 600 Standorte umfassen konnten so stark zulegen, wird und damit drei Milliarweil sie so forsch im Schwei- den Franken umgesetzt werzer Markt expandiert ha- den – mehr als vom Schweiben», sagte Thomas Hoch- zer Discounter Denner.  claudia.stahel @ringier.ch

Umsatz

Discounter Aldi 7,1 Prozent mehr Umsatz 2011. Anzeige

Zucks finstere Pläne ALLMACHTSFANTASIEN → Ex-Facebook-

Mitarbeiterin enthüllt Zucks Geheimnisse.

K

atherine Losse, die von 2005 bis 2010 bei Facebook arbeitete, hat ein Buch über Mark Zuckerbergs dunkle Geheimpläne veröffentlicht. In «The Boy Kings – eine Reise in das Herz des Sozialen Netzwerks» enthüllt Losse, dass Zuck eine Art Wikipedia für Menschen plante. Dieses wäre einem Profilzwang gleich gekommen: Bei «Dark Facebook» sollte mit getaggten Bildern von Nicht-FacebookMitgliedern automatisch ein Profil

erstellt werden. User hätten dann Infos nach ihrem Gusto ergänzen sollen. Gar nicht gefallen dürfte den Facebook-Usern die Tatsache, dass früher alle Mitarbeiter Zugriff zum «Masterprofil» hatten. Mit diesem konnte jedes Facebook-Profil angeschaut werden. Zudem schreibt Losse, dass bis 2007 noch an dem sexistischem Tool «Judgebox» gearbeitet wurde. Mit diesem hätten Männer je zwei Bilder von Frauen vergleichen und das schönere bewerten sollen. sax

Ihre Ferien mit etrips.ch…

… zum besten Preis! he 1 Woc

ca Mall&oHrotel

Flug F 375.– a b CH

h: Nur bei etripsB.cadeferien

bei • Preisvergleich z l ab der Schwei ah w us na se ie R • k Reisegarantie • Sicherheit dan enbewertungen • 500‘000 Kund

Fotos: Keystone, Reuters, ZVG

Schweizer Qualitätsanbieter im direkten Vergleich: Abgedruckt Zucks Visionen für Facebook.

etrips.ch ServiceCenter | Telefon 0848 808 858 Mo – Fr 08.30 – 18.00 Uhr, Sa 09.00 – 12.00 Uhr

www.etrips.ch


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

«Dann fährt der Euro zur Hölle» ANSAGEN → Am EU-Gipfel in Brüssel könnte sich

die Zukun des Euro entscheiden. claudia.stahel @ringier.ch

K

urz vor Beginn des EU-Gipfels in Brüssel strotzen die Regierungschefs vor Aktivismus. Gestern paukte Italiens Regierungschef Mario Monti im Senat das umstrittene Arbeitsmarktgesetz durch. Die Reform sieht vor, dass unter anderem der Kündigungsschutz gelockert und die Befristung von temporären Arbeitsverträgen eingedämmt werden soll. Damit demonstriert Italien seinen Willen, sein Schuldenproblem in den Griff zu bekommen – aber nicht ohne eine klare Ansage in Richtung DeutschAnzeige

land. Gestern Abend bei Fraktionsmitgliedern geseiner Ankunft in Brüssel sagt haben. Beim EU-Gipfel heute warnte Monti vor einem Scheitern des EU-Gipfels. Donnerstag und morgen Wenn die Italiener entmu- Freitag in Brüssel soll der tigt würden, könnte das Kurs gegen die europäi«politische Kräfte» freiset- sche Schuldenkrise festzen, die die europäische In- gelegt werden. Die richtitegration und den Euro ge Lösung für die Probleme «zur Hölle fahren lassen» ist heftig umstritten. Eurowürden. bonds sind Monti hält «Keine Euronur ein Elegemeinsame bonds, solange ment. Anleihen, soDiskutiert genannte Eu- ich lebe.» wird unter robonds, für anderem sinnvoll, um den Euro zu auch über die Einrichtung retten. Dieser Möglichkeit einer Bankenunion, über hat die deutsche Bundes- eine einheitliche Haushaltskanzlerin Angela Merkel politik der Euro-Länder eine Absage erteilt. «Keine oder die Schnürung eines Eurobonds, solange ich gemeinsamen Wachstumlebe», soll die Kanzlerin vor spakets. 

EU-Gipfel Mario Monti und Angela Merkel.


9

Donnerstag, 28. Juni 2012

Auf dem TahrirPlatz geschändet Natasha Smith (21).

Ägyptischer Mob vergeht sich an Dok-Filmerin SEX-ATTACKE → Die britische Journalistin Natasha Smith (21) wurde am Sonntag auf dem Tahrir-Platz von Dutzenden Männern misshandelt. Die junge Frau befand sich mit zwei Freunden auf dem Platz, wo die Ägypter ihren neu gewählten Präsidenten feierten. Sie recherchierte dort für eine Doku über Frauenrechte. Dann kippte die Stimmung: «Plötzlich rissen mir Hunderte von Männern die Kleider vom Leib. Sie begrabschten meine Brüste und steckten ihre Finger in meine Körperöffnungen», schreibt sie auf ihrem Blog. Sie entkam dem Mob, weil sie sich dank Helfern in ein Zelt retten konnte. sax

Sex für einen guten Zweck KEHRTWENDE → Die Kirche

behält den Weltbild-Verlag mit seinen 2500 Erotik-Büchern.

Fotos: AP, ZVG

W

egen des Vertriebs erotischer und esoterischer Titel war der Weltbild Verlag Ende letzen Jahres ins Gerede gekommen. Das Problem: Der Verlag gehört der katholischen Kirche, und diese vertreibt somit indirekt mehr als 2500 Titel der Rubrik Ero-

tik. Peinlich für die Kirche. Die Deutsche Bischofskonferenz beschloss deshalb im letzten November, sich «ohne jeden Verzug» von der Buchhandlung zu trennen. Jetzt hat die katholische Kirche ihre Meinung bereits wieder geändert: Der Buch-

verlag soll nun doch nicht verkauft werden. Die Kirche will die Verlagsgruppe in eine gemeinnützige Stiftung umwandeln. Es sollen gemeinnützige, kulturelle und kirchliche Ziele verfolgt werden. Das ist sicherlich auch im Sinne von alt Bundesrat Adolf Ogi. Seine Biografie («Dölf Ogi. So wa(h)r es!») erscheint diese Woche im Weltbild Verlag – mit göttlichem Segen sozusagen. btg

Adolf Ogi Die Biografie erscheint im Weltbild Verlag.


10

BERN

www.blickamabend.ch

Bern verschmilzt mit seiner Agglo

Verdichtet Bern wächst in die Breite und in die Höhe.

GROSSSTADT → Kommt jetzt das Mega-Bern? Neue

Strassen und Trams heben die Stadtgrenze auf. roger.baur @ringier.ch

D

a rollt etwas zu auf Bern: Der Bau-Boom bringt in den nächsten Jahren 60 Prozent mehr ÖVBenutzer und 20 Prozent mehr Autos. So viele, dass das heutige System komplett kollabieren würde. Die Kantonsregierung will darum so schnell wie möglich Gegensteuer geben. Schritt für Schritt will sie Schiene, Strasse und Plätze fit machen für den Ansturm. «Das ist ein schweizweit einmaliges Projekt», sagt Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP). Er enthüllte heute nicht weniger als 58 Massnahmen oberster Priorität. 35 Projekte sorgen im gan-

zen Kanton für schnellere der Stadt und direkt nebenStrassen, 23 Projekte für an wachsen. Festgelegte mehr Platz in Tram, Bus grüne Gürtel, wie etwa zwiund Zug. Dazu gehört etwa schen Köniz und Kehrsatz, der Ausbau des Bahnhofs bilden dann die neue optiBern bei SBB und RBS und sche Stadtgrenze. der Ausbau von Eiger-, VikMit verdichtetem Bautoria- und Breitenrainplatz. en will man verhindern, Vor allem aber nimmt man dass immer mehr Pendler die weitere von immer Erschliessung Grüne Gürtel weiter her in Stadt fahvon Köniz und bilden die neue die ren. Als ParaOstermundidebeispiel gen ins Visier. Stadtgrenze. gilt dabei das Die Stadtgrenze wird künftig noch Balsigergut in Köniz. Neue, weniger erkennbar sein, höhere Häuser sorgen bald als es schon heute der für mehr Wohnungen, daFall ist. Der Fall Wabern, für wird das Tram 9 bis wo das Berner Tram eine hierher erweitert. Damit zweite Gemeinde er- erhalten auch Ideen einer schliesst, wird von der Aus- Gross-Stadt Bern wie «Bern nahme zur Regel. Das Ziel neu gründen» wieder Aufdahinter: Bern soll auch in trieb. 

Anzeige

rb – en ttbewe e w gewinn o t e o is F e r r e P s Gros d tolle hen un Mitmac

Pässefahrten über die Zentralalpen Kommen Sie im Postauto auf Entdeckungsreise. Täglich vom 16. Juni bis 7. Oktober 2012 www.postauto.ch/zentralalpen


11

Donnerstag, 28. Juni 2012

Alte dröhnen sich öer zu DROGEN → Die jungen Berner trinken und kiffen

weniger. Zum Problem werden die Alten.

W

eniger Probleme auf der Gasse, weniger Kiffer, weniger Alkohol – die Präventions-Projekte der Stadt Bern scheinen zu wirken. Die jungen Berner trinken erneut etwas weniger Alkohol und greifen auch etwas seltener zum Joint. Und auch bei der offenen Drogen- und Alkoholszene sowie im Ausgang gabs im letzten Jahr weniger Probleme. Davon unbeeindruckt gibt sich die Generation ihrer Eltern und Grosseltern. Bei den 25- bis 65-Jährigen scheint die Diskussion der letzten Jahre nicht zu verfangen. Sie trinken ungehindert weiter. Lediglich der Bierkonsum ist leicht rückläufig. «Die Gesellschaft hat immer etwas die Tendenz, die Probleme bei den Jugendlichen zu beleuchten und bei sich selbst

auszublenden», sagt Regula Müller, Leiterin der städtischen Koordinationsstelle Sucht. Trotzdem konzentriert sich die Stadt weiterhin auf die Jungen, «da ganz einfach die Wirkung von Alkohol auf ein 17-jähriges Gehirn fataler ist als auf ein 50-jähriges». Und auch weil

es nach wie vor ProblemGruppen gibt. So gibt jeder dritte 15-Jährige an, schon einmal mehr als fünf Alkoholika aufs Mal getrunken zu haben. Doch, so Müller: «Solange es weiterhin Happy Hours in Bars und Alkohol zum Billigpreis gibt, stossen wir an unsere Grenzen.» rba Auch ein ErwachsenenProblem Alkoholmissbrauch.

Anzeige

11-jähriges Mädchen verletzt UNFALL → Wie die Kantonspolizei Solothurn heute mitteilt, wollte gestern Nachmittag ein 11-jähriges Mädchen in Derendingen einen Fussgängerstreifen überqueren und wurde dabei verletzt. Das Mädchen wartete vor dem Streifen, bis eine BMW-Fahrerin korrekterweise hielt. Als sich das Mädchen in der Mitte des Streifens befand, fuhr eine andere Automobilistin mit einem Peugeot dem BMW wuchtig ins Heck. Der BMW wurde nach vorne geschoben und überrollte das Mädchen. Es wurde dabei, wie auch die beiden Autolenkerinnen, leicht verletzt. rba

Rothorn für Nachtschwärmer

Fotos: Keystone, imago, ZVG

TOURISMUS → Die Brienz-Rothorn-Bahn will ihren Kunden das Schönste nicht mehr länger vorenthalten: Ab morgen fährt die Zahnradbahn ihre Kunden in den Sonnenuntergang. Bis Ende September gibts immer am zweiten und vierten Freitag im Monat ein RomantikPaket mit Fahrt und Nachtessen. Bergwärts gehts um 18.10 Uhr ab Brienz, zurück um 23 Uhr. Kosten: 79 Franken mit Halbtax, 115 Franken ohne. «Wir wollen unseren Kunden damit ermöglichen, die romantische Abendstimmung auf dem Gipfel zu erleben», sagt Bahndirektor Simon Koller. Anmelden kann man sich bis heute 18.30 Uhr unter 033 952 22 22. rba

Gute Aussichten Erfrischende Romantik auf 2300 Meter.

YOUR PERSONAL WAY TO FLY

2 X TÄGLICH BERN – HAMBURG. Morgens hin und abends zurück.

E K I IL

flyskywork.com skywork.com


INTELLIGENT UNTERWEGS

9. bis 29. Juli 2012: Fugensanierung Kornhausbrücke und Gleissanierungen Viktoriaplatz, Breitenrainplatz und Rodtmattstrasse, Einmündung Tellstrasse. Kornhausbrücke gesperrt, Tramlinie eingestellt. In den kommenden Sommerferien werden zwischen Koordiniert mit der Fugensanierung auf der Kornhausbrücke Kornhausbrücke und Guisanplatz verschiedene Sanie- werden entlang der Tramlinie 9 in den Bereichen Viktoriaplatz, rungsarbeiten ausgeführt: Breitenrainplatz und Rodtmattstrasse verschiedene Gleissanierungen ausgeführt. Diese Arbeiten dauern vom 16. bis 29. Juli Auf der Kornhausbrücke werden die Schienen- und Querfugen 2012. saniert. Dafür muss die Kornhausbrücke vom 9. bis 29. Juli 2012 für den motorisierten und den öffentlichen Verkehr gesperrt werTramlinie 9 und Buslinie 10. den. Für die Fussgängerinnen und Fussgänger sowie für Velofahrende bleibt die Brücke passierbar. Für die Sanierungsarbeiten muss der Trambetrieb auf der Linie 9 zwischen Bahnhof und Guisanplatz eingestellt werden; stattdessen verkehren Busse ab Perron G, Linie 20, via Lorrainebrücke und Viktoriarain und weiter zum Guisanplatz. Wegen der verschiedenen Baustellen können die Busse indessen nicht den Tramgleisen entlang fahren und müssen zeitweise durch verschiedene Quartierstrassen umgeleitet werden. Zwischen Bern Bahnhof (Schwanengasse) und Wabern verkehren Trams. Ebenfalls über die Lorrainebrücke umgeleitet werden die Busse der Linie 10; ab Viktoriaplatz fahren sie auf der gewohnten Route nach Ostermundigen. Die Busse verkehren durchgehend zwischen Köniz Schliern und Ostermundigen und bedienen am Bahnhof Perron E, resp. Perron G (Linie 11). Richtung Köniz Schliern fahren die Busse via Belpstrasse zum Eigerplatz.

Stadt Bern

INTELLIGENT UNTERWEGS

Bitte beachten Sie die detaillierten Informationen in den Fahrzeugen sowie an den Haltestellen und auf www.bernmobil.ch. Kunden-Hotline 031 321 88 44


Donnerstag, 28. Juni 2012

13

HINTERGRUND

Fotos: Keystone

Nochmals 700 Millionen für Erneuerungen Kernkraftwerk Beznau.

Wie lange hält der Oldtimer noch durch? ENERGIE → Die Axpo kämp ver-

→ GUT ZU

zweifelt um den Weiterbetrieb des ältesten Atomkrawerks der Welt. Zwei Reaktoren stehen auf der Aare-Insel bei Döttiner Atomausstieg ist be- gen AG. Der erste wurde schlossene Sache. Der 1969 in Betrieb genommen, Super-GAU von Fukushima der zweite 1971. Es ist das brachte die Energiewende: älteste AKW der Welt. Das Bis spätestens 2035 hat die beunruhigt Leo Scherer. Schweiz keine Atomkraft- Der ehemalige AKW-Experwerke mehr. te von Greenpeace warnt: Doch die Gegner der «Beznau ist zu einem Exumstrittenen Energie sind periment geworden. Kein noch nicht zufrieden. Im anderes Atomkraftwerk Gegenteil: Sie war so lange befürchten, «Beznau bleibt in Betrieb.» dass die BeThumann beschwichtreiber der bis zum letzten vier Schwei- Tag sicher.» tigt: «Unser zer AKW zu KernkraftLasten der Sicherheit jetzt werk bleibt bis zum letzten noch alles aus ihren Reak- Tag sicher.» Die Investitiotoren herausholen wollen, nen von über 700 Millionen Franken, die bis 2014 getäbevor sie vom Netz gehen. Darum versucht nun tigt werden, sollen die Thedie Beznau-Betreiberin se stützen. Das meiste Geld Axpo, die Öffentlichkeit geht in eine neue Notstromvom Gegenteil zu über- versorgung und in zwei zeugen. Erstmals seit vier neue Reaktordeckel (siehe Jahren gewährte sie Jour- Kasten). Schon seit Mitte nalisten am Mittwoch Zu- der 70er-Jahre hat die Axpo gang zum Kern von Beznau 1,6 Milliarden Franken in I. «Beznau ist technisch auf die Erneuerung investiert. dem neusten Stand», beteuNur etwas lässt sich ert Manfred Thuman, Chef nicht auswechseln: der der Axpo AG. Reaktorkessel. Laut Sche-

WISSEN

Ist der Reaktor etwa rissig?

philipp.albrecht @ringier.ch

D

Goldene Ära des Fortschritts Einweihung des AKWs mit Bundesrat Brugger (Mitte) 1970.

«Sicher über das Jahr 2020 hinaus» Axpo -Chef Thumann gestern in Beznau.

rer ist er «spröde», weil ihm der stetige Druck und die Borsäure im Wasser zusetzen. Die Axpo investiert nach eigenen Angaben auch in die Überwachung des Reaktors viel Geld. Auf ein definitives Abschalt-Da-

tum will sich Thumann aber nicht festlegen: «Sicher über das Jahr 2020 hinaus», sagt er. Dann wäre Beznau 50 Jahre in Betrieb. Konzipiert hatte man solche Reaktoren ursprünglich für rund 40 Jahre. 

Letzte Woche vermeldete die Axpo, man habe bei der jährlichen BeznauRevision eine «Unregelmässigkeit in der Schweissstruktur» beim Reaktordeckel entdeckt. Wird der 43-jährige Reaktor etwa rissig? Nein, präzisierte die Axpo diese Woche. Es handle sich lediglich um eine 10 mm lange Unebenheit in der Oberfläche. Deren Reparatur zeigt: Für die AKWBetreiberin ist die Sicherheit absolut zentral. Es illustriert aber auch, wie lukrativ die Atomenergie ist: Obwohl der Reaktordeckel in zwei Jahren ersetzt wird, liess man 40 Spezialisten aus den USA einfliegen, die im 24-Stunden-Betrieb während fast einer Woche die «Unregelmässigkeit» überschweissten. Kostenpunkt: Mehrere Millionen Franken. Genaueres verrät die Axpo nicht, und ein bestehendes Bild der Unregelmässigkeit rückt sie auf Anfrage nicht heraus.


14

 Oviedo, Spanien Polizisten führen ein Mitglied der Bewegung «Stopp Ausschaffungen» ab. Die Demonstranten wollten verhindern, dass eine ecuadorianische Familie ausreisen muss, die ihre Hypothek nicht mehr bezahlen konnte.

www.blickamabend.ch

 San Jose, Kalifornien Nachwuchs-Bodenturnerinnen beobachten ihr Vorbild Jazzy Kerber, wie sie an den USA Gymnastics Championships antritt. Sie wollen alle werden wie sie.


15

Donnerstag, 28. Juni 2012

Bilder des Tages

Hieribt e c s hrer d r Lese

Fotos: Reuters (2), AP (2)

 Sarnersee, Obwalden Der Schweizer Vierer trainiert für die Olympischen Spiele in London. Das Ruderzentrum in Sarnen bietet den Sportlern beste Voraussetzungen. Überhaupt ist der Sommer einfach schön.

Donezk, Ukraine «You ... Me ... Shop Shop?»

Bildunterschrift von Tom Tölke zu Cristiano Ronaldo, der nach dem verlorenen Halbfinal in die Heimat zurückfliegt, mit Schlafkissen und Gucci-Rucksäckli, via www.facebook.com/blickamabend


16

PEOPLE

«Es war ja dort niem

→ HEUTE FEIERN Ayelet Zurer 

AFFÄRE → Florian Asts Cousin

israelische Schauspielerin, wird 43 … Stéphane Chapuisat, Schweizer Fussballlegende, wird 43 … Kathy Bates, US-Schauspielerin («Misery»), wird 64 … Mel Brooks, US-Regisseur («Spaceballs»), wird 86 …

Michael über die schmerzhae Trennung des Traumpaars.

en auf dem Bauernhof der Grosseltern «jeden Tag ein ichael (34) war 2010 neues Abenteuer ausdachKandidat bei «Bauer, te»? Michael mag das einledig, sucht...», sein Cousin fach nicht so recht glauben: Florian Ast (37) hat die gro- «Vielleicht wird da etwas sse Liebe mit Francine Jor- falsch ausgelegt», meint di (35) gerade zerstört. Der der flotte Landwirt. «Es Berner Landwirt schüttelt war schliesslich niemand ungläubig den Kopf: «Es dabei. Und in der Musikszebricht mir das Herz, dass ne herrscht viel Neid und die beiden nicht mehr zu- Missgunst. Ihre gemeinsasammen sind. Flöru und me CD ‹Lago Maggiore› lief Francine tun mir richtig ja so gut.» Jedenfalls leid.» ist der Berner Das Schla- «Es herrscht geschockt gerschätzviel Neid und über das Liechen und der Rocker hätten Missgunst.» besaus des Paars, kann immer so glücklich gewirkt, wenn sie sich fast nicht vorstellen, bei ihm auf dem Hof gewe- dass Flöru sein Glück mit sen seien. Das Glück ist Ent- Francine leichtfertig wegtäuschung und Wut gewi- geworfen hat: «Die beiden chen. Zwei Wochen lang haben ja ihre gemeinsaweilte Florian Ast für CD- me Zukunft geplant!» Aufnahmen in Los Angeles, Doch nun ist die Liebe von verliebte sich in dieser kur- Francine Jordi und Florian zen Zeit in eine andere Ast Vergangenheit. Für sie Frau. In seinem Handy ent- «ist eine Welt zusammengedeckte Francine die verrä- brochen», ihm «tut alles terischen SMS – und sägte ganz schrecklich leid.» Ast ab. Und Flörus Cousin MiSein Cousin, ein chael bleibt von Francine Fremdgänger? Der herzi- Jordi nur die Erinnerung an ge Florian, mit dem er frü- das «sehr nette und herzige her als Kind Baumhütten Mädchen», das auf seinem baute und sich in den Feri- Bauernhof zu Gast war.  von Peter Padrutt und Tom Wyss

M

Smalltalk mit … … David Guetta (44) DJ

«Ich lese o Texte in der Bibel – sie sind sinnvoll» Sie reisen konstant um die Welt. Wo ist es am schönsten? Australien finde ich wunderschön. Und ich liebe Inseln. Wir haben ein Haus auf Ibiza, wo wir immer den Sommer verbringen. Herrlich. Ihr grösster Traum? Der ist schon in Erfüllung gegangen: Ich durfte Teil einer Musikrevolution sein. Etwas Schöneres kann ich mir gar nicht vorstellen. Sie sind mit Ihrer Jugendliebe Cathy (45) verheiratet und haben zwei Kinder. Was ist das Geheimnis Ihrer Ehe? Cathy begleitet mich überallhin. Wir waren in all der Zeit nie länger als zwei Tage getrennt, haben also ein sehr enges Verhältnis. Wir teilen alles und wachsen miteinander. Haben Sie auch Groupies? Ja, klar. Aber die interessieren mich nicht. Es ist verrückt, da gibt es Fans,

die 15 Stunden vor meinem Hotel warten und grosse Strapazen auf sich nehmen, nur um mich zu sehen. Das finde ich unglaublich. Wie steht es mit Drogen? Die haben mich nie interessiert. Es gibt für mich keine einzige Droge auf der ganzen Welt, die solche Emotionen in mir auslösen kann, wie Musik. Fühlen Sie sich nie zu alt? Im Gegenteil. Ich fühle mich jünger als manche Partygänger. Die Jungen schlafen nach einer Party lange aus. Ich hingegen bin meist schon früh wieder im Studio. Mein Körper altert, mein Geist bleibt jung. Sind Sie religiös? Nein, aber spirituell. Ich lese aber oft Texte aus der Bibel, weil sie sinnvoll sind. Liest man die Bibel aufmerksam, findet man viele Anleitungen zu einem glücklichen Leben. Was macht Sie stolz? Meine Familie. Wer nach so vielen Jahren im Musikbusiness ein intaktes Familienleben führt, kann sich nur glücklich schätzen.

Spirituell David Guetta.

David Guetta legt diesen Samstag am Motion-Festival in Gunzgen SO auf.

Ist geschockt Florian Asts Cousin Michael.

Als Kinder Cousins Florian (l.) und Michael.

Jackos Tiger «Thriller» gestorben

Fotos: Matthias Willi, Keystone (3), Getty Images (2), 3+, Blick,

dana.gablinger @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Berühmte Katze «Thriller» ist bei seinem Herrchen.

KREBS → Der einst von Michael Jackson (†50) so geliebte Tiger «Thriller» ist tot. Wie der Star aus «Die Vögel» und die Tierheimbetreiberin Tippi Hedren (82) mitteilte, starb die Raubkatze Mitte Juni. Der Lungenkrebs hat den Tiger besiegt. Bis 2006 lebte der 170 kg schwere «Thriller» auf Jackos NeverlandRanch. Als der Star das Anwesen aufgab, wurde der Tiger in den ShambalaWildpark von Hedren gebracht. Dort wird jetzt auch seine private Trauerfeier stattfinden. «Thriller» verdankt seinen Namen Jackos Album von 1982. rlk


17

Donnerstag, 28. Juni 2012

and dabei»

Amber bricht zu neuen Ufern auf

→ VERLOSUNG

LIEBE → Die Anzeichen verdichten

sich, dass zwischen Johnny Depp und Amber Heard was läu.

M

ann in Sicht für Amber Heard (26). Die bisexuelle Schauspielerin hat sich von ihrer Freundin getrennt – weil es mit Johnny Depp (48) im-

Stand auf Frauen Amber Heard und Tasya Van Ree.

Alles aus Florian Ast und Francine Jordi.

mer ernster wird. Vier Jahre war Amber Heard mit Fotografin Tasya Van Ree glücklich. Jetzt bestätigt ein Freund auf «InTouch»: «Sie sind nicht mehr zusammen.» Beim Dreh von «The Rum Diary» schlug bei Amber der Liebes-Blitz ein. Auch Johnny ist Feuer und Flamme. Ein Teamkollege: «Er ist hin und weg von ihr. Sie sind bei der Werbetour erstmals zusammen ins Bett.» Damals war Johnny noch mit Vanessa Paradis (39) zusammen. Die hat ihn vor die Tür gesetzt, nachdem sie heisse SMS von Amber entdeckt hatte. Doch Paradis hatte ohnehin die Schnauze voll. Johnny war ihr zu geizig, das Leben mit ihm zu unSteht auf aufregend. Ein BeFrauen kannter: «Nichts, Johnny was er tat, war ihr Depp. je gut genug.» aau

30 x 2 Tickets für Blink 182 Blink 182 melden sich mit SMS mit ihrem FunBLINK 182 und Adresse Punk und dem an 920 Album (1.50 Fr./ «NeighSMS) borhoods» zurück. Am 5. Juli spielt das Trio aus San Diego im Zürcher Hallenstadion. Es ist das einzige Konzert in der Schweiz. Blick am Abend verlost 30 x 2 Tickets. So können Sie dabei sein: SMS mit Betreff BLINK 182 und Name, Adresse und E-Mail-Adresse an die Nummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Per Telefon über die Nummer 0901 908 139 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Oder per WAP: m.vpch.ch/BAA51243 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss ist heute Donnerstag, 28. Juni, um 23.59 Uhr.

Anzeige

BALD SCHON 3

MIT OHNE

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


SALE % SALE %

%

%

nur

399.–

Windows 8

15

529.– n 25% Sie spare

statt

Upgrade*

.6‘ ‘

nur solange

Ka

100.–

geschenkt! Jetzt auf hp.com/ch/pavilion-cashback registrieren.

– 31.07.20 5.06. 12 m1 erh vo

e Vo ngat Gr isrrat nur sola

Beim

Vorrat

Einführungspreis 699.– statt 799.–

Pavilion im Z eitr au

CHF 100.– zurück Sie au en fI alt

Notebooks, Netbooks & Desktop PCs

ge! Letzte Ta ig lt gü n io kt A 12 bis 30.06.20

**

. nto Ko hr

P es H ein uf

Wahnsinn: bis zu 25% Rabatt

%

%

%

m

%

auf

%

%

mit Cashback**

599.– statt

Gratis

699.–

n 100.– Sie spare

Windows 8 Upgrade*

17

.3‘ ‘

Intel i3-2350 500 GB HD

Intel i5-2450 750 GB HD

Exclusivité

Notebook zum Sensationspreis Aspire 5750 • Intel Core i3-2350 (2x2.3 GHz) • 4 GB RAM • Intel HD 3000 Graphics • DVD Brenner Art. Nr. 6910044

Pavilion G7-2015sz

• Intel Core i5-2450 (2x2.5 GHz) • 6 GB RAM • Intel HD Graphics • DVD Brenner Art. Nr. 6818899

PC langsam? Neu! Jetzt PC aufräumen

Der Fust PC-Fitness-Test räumt Ihren PC auf und zeigt Optimierungs-Möglichkeiten. In jedem Fust mit Computer. Und der Computer funktioniert (wieder).

Computer Fitness Test

und optimieren!

*Für alle Geräte, die zwischen dem 2.6.2012 und dem 31.1.2013 gekauft werden, können Sie sobald erhältlich gegen eine Bearbeitungs- und Installationsgebühr von Fr. 17.95 Windows 8 installieren.

LED-TVs zu Hammerpreisen! Einführungspreis

Einführungspreis

299.

399.–

90

statt

3

/8 2 ‘‘

2c

599.–

statt

-50%

m LED

3

DVB-T/C (CI+)

c /9 9 9 ‘‘

Einführungspreis

1199.–

TX-L47ETS51 • DVB-T/C (CI+), DVB-S2 • 2D auf 3D Konverter: Entscheiden Sie selbst, was Sie in 3D sehen wollen • Skype, Web-browser, YouTube und facebook über integriertes WiFi • Sendungen auf USB-Harddisk aufnehmen • Foto-Diashow direkt ab SD-Karte Art. Nr. 981245

Full HD 100 Hz

Top Angebot nur

179.–

1999.– n 40% Sie spare

statt

Brille

‘‘ 47

c 19 /1

m

229.– n 21% Sie spare

statt

ing und USB-Record riert! Wi-Fi integ LED / 3D Full HD 300 Hz

Powershot SX220HS • HS-System (12,1 Megapixel) • 14x optischer Zoom • Optischer Bildstabilisator • Full HD Video mit opt. Zoom Art. Nr. 3000480

Allmarken-Express-Reparatur egal wo gekauft! Telefon 0848 559 111 • www.fust.ch • 5-Tage-Tiefpreisgarantie* • 30-Tage-Umtauschrecht*

• Riesenauswahl aller Marken • Occasionen / Vorführmodelle

-50%

LET39-Z18HF • DVB-T/C (CI+) • Kontrast 4‘000‘000:1 • USB-Mediaplayer • Aufnahmefunktion • Hotel Modus mit Kloning-Funktion Art. Nr. 981236

32H8L02 • Ultra Contrast • USB-Mediaplayer für Wiedergabe von Fotos und Videos • Hotel Modus Art. Nr. 981260

Inkl. 4x 3D

LED

m

799.–

• Mieten statt kaufen

Standorte unserer 160 Filialen: 0848 559 111 oder www.fust.ch.

Bestellen Sie unter www.fust.ch *Details www.fust.ch

Superpunkte im Fust sammeln. Zahlen wann Sie wollen: Gratiskarte im Fust.

Schnellreparaturdienst und Sofort-Geräteersatz 0848 559 111


PEOPLE

Donnerstag, 28. Juni 2012

19

Lüönd stürzte – starb an Lungenentzündung Das letzte Bild Walo Lüönd im April.

ADIEU → Die Schweiz verliert einen ihrer grössten

Schauspieler: Walo Lüönds Bruder erzählt vom Ende. Von Peter Padrutt und André Häfliger

E

Unvergesslich Walo Lüönd 1970 als «Dällebach Kari».

Provokativ 1992 in «Jeanmaire – ein Stück Schweiz».

iner der ganz Grossen ist nicht mehr. Walo Lüönd ist im Alter von 85 Jahren gestorben. «Sein Tod kam für uns überraschend», sagt Bruder Paul (86) im «Blick». Denn trotz eines Hirnschlags vor elf Jahren und einer Gallentumor-Operation 2010 sei es dem Volksschauspieler zuletzt «ganz ordentlich» gegangen gegangen. Doch dann kams im Altersheim im Tessin zu einem Unfall. Sein Bruder sei böse gestürzt, sagt Paul. «Er zog sich einen schweren Oberschenkelhalsbruch zu.

Anzeige

Chuck Norris gegen Obamas Pfadi-Schwule MISSION → Amerika – das ist Apfelkuchen,

nicht Schwule. Darum will Chuck Norris diese nicht bei den Pfadfindern haben.

Fotos: André Häfliger, Bruno Torricelli, Präsens-Film,

J

«He called me gay, I called him an ambulance» Chuck Norris.

eden Tag eine gute Tat» – der Leitsatz für Pfadfinder. Aber Homosexuelle dürfen in den USA bisher nicht mitmachen. Dass das so bleibt, dafür kämpft Chuck Norris (70): Die Fight-Ikone appelliert in einem Beitrag für die Schiesssport-Seite «Ammoland.com», die Pfadfinder sollten «dem Kern ihrer Werte» treu bleiben, denn sie «verkörperten das Beste Amerikas». Sie gehörten zur US-Kultur «wie Hot Dogs, Baseball und Omis Apfelkuchen». Der Chef der Pfadfinder, James Turley, hatte angekündigt, dass er die diskriminierenden Regeln ändern wolle. Doch der «Walker Texas Ranger» sieht darin mehr: Der schwulenfreundliche Barack Obama habe ihn mit «Gefälligkeiten» dazu gebracht. rlk

Wenige Tage später ist er Lüönd hat die Schweizer an einer Lungenentzün- Filmgeschichte wie kaum dung im Spital von Locar- ein anderer geprägt. Er no gestorben.» spielte in den Klassikern Das war am 17. Juni. «Dällebach Kari» und «Die Die Familie hat die Schau- Schweizermacher». Kollege spiel-Legende am Dienstag Emil Steinberger (79): «Mit in Untersiggenthal AG be- ihm konnte man es so richgraben. Nur elf Freunde tig lustig haben. Walo wird und Verwandte begleiteten der Schweiz fehlen.» Lüönd lebte zuletzt zuLüönd auf seiner letzten rückgezogen Reise. Dabei hat- Emil: «Mit ihm mit Ehefrau te er noch viel konnte man es Eva-Maria (75) in Losovor. Lüönd wollte noch lustig haben.» ne TI. «Am mal in einem liebsten würFilm mitspielen, hatte eine de ich einschlafen und nicht Anfrage für ein Projekt, das mehr erwachen», wünschte nächstes Jahr realisiert wer- er sich einst. Genau so ist er jetzt gestorben.  den sollte.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Nani macht Alves zum

→ SPORT

NEWS

HAUSGEMACHT → Das Penalty-Drama hat sich

Portugal selbst zuzuschreiben. Nani verunsichert seinen Teamkollegen, der danach verschiesst. Teamkollege Nani herbei, weist Alves weg und s läuft der EM-Halb- schnappt sich den Ball. final-Elferkrimi zwi- Was sich Nani bei dieser schen Portugal und Spani- Störaktion denkt, bleibt sein en: Der grosse Nervenkrieg Geheimnis. Nanis Nerven vor 50 000 Zuschauern in halten jedenfalls, souverän Donezk erfordert von den verwertet er. Alves tritt als Schützen höchste Konzent- Vierter dann doch noch zum ration, der Druck ist enorm. Penalty-Duell an, KonzentBeiderseits ration und haben die SelbstvertrauNerven ein- Nani schnappt en scheinen mal versagt, Alves einfach jedoch im Eimer: sein VerSpanien führt den Ball weg. such endet an 2:1. der Latte. FabIn dieser spannungsgeladenen Sze- regas bedankt sich, Portugal nerie ereignet sich auf Sei- scheidet aus. ten Portugals Erstaunliches: Die Frage stellt sich: Verteidiger Bruno Alves, der Dürfen die Portugiesen dritte Schütze, ist auf dem überhaupt so kurzfristig die Weg zum Penaltypunkt. Reihenfolge der ElferschütDoch bevor er sich den Ball zen ändern? Der Zentralzurechtlegen kann, eilt sein präsident des Schweizeriivo.ruch @ringier.ch

E

LEICHTATHLETIK → Stabhochspringerin Nicole Büchler ist an der EM in Helsinki bereits in der Qualifikation ausgeschieden. Auf der Anfangshöhe von 4,15 m scheiterte die 28-jährige Bernerin drei Mal – eine Enttäuschung. Der Einzug in den Final der besten Zwölf war das angestrebte Ziel, sogar von einem Medaillengewinn hatte die Schweizer Rekordhalterin geträumt. Vor elf Tagen hatte sie in Riehen mit 4,60 Meter ihren eigenen Rekord noch einmal verbessert.

Fotos: Reuters (3), Keystone (2), Dominik Baumann,

Büchler fliegt mit Nuller raus

schen Schiedsrichterverbandes, Luigi Ponte, klärt gegenüber Blick am Abend auf: «Die Captains teilen dem Schiedsrichter lediglich mit, welche Spieler antreten werden. Die Reihenfolge der Schützen müssen sie dem Ref nicht mitteilen.» Ein Regelverstoss fand also nicht statt. Doch Alves’ Unsicherheit dürfte erheblich gewesen sein. Der Fehlschuss hatte auch Konsequenzen für Cristiano Ronaldo. Der Superstar war als fünfter Schütze vorgesehen – und musste tatenlos die Pleite hinnehmen. 

Nervenkrieg Nani verwandelt souverän.

Panik-Jogi hat schon wieder

Fiebert vor TV mit Rafael Nadal (links) mit Freunden.

«Vamos!» – Nadal jubelt vor Freude in Wimbledon

TENNIS → Die Fussball-EM begeistert auch die Tennisstars während des Turniers in Wimbledon. Allen voran fiebert Rafael Nadal mit seinen spanischen Landsleuten mit. Den Halbfinal-Knüller gegen Portugal verfolgte die Nummer 2 der Welt gestern mit Freunden am TV. Auf Facebook machte sich Nadal heiss auf das Spiel: «Vamos! Let’s go for the match!» Vor dem entscheidenden Penalty hielt es Nadal nicht mehr aus und baute sich direkt vor dem Bildschirm auf. Nach dem Sieg ballte er die Faust, machte ein Tänzchen und liess sich erschöpft auf das Sofa fallen. Heute Abend (ca. 17.30 Uhr) muss er wieder topfit sein. In der zweiten Runde von Wimbledon trifft er auf den Das Video mit Nadal auf «Blick.ch» Tschechen Lukas Rosol. rib

Wer verrät die Aufstellung? Deutschland-Trainer Jogi Löw fühlte sich hintergangen.


21

Donnerstag, 28. Juni 2012

Penalty-Deppen

→NACHGEFRAGT Gürkan Sermeter (38), 412 Spiele in der Super League

«Ronaldo muss als Erster schiessen» Gürkan Sermeter, können Sie verstehen, dass Cristiano Ronaldo gestern nicht zum Penalty hat antreten können? Nein! Das verstehe ich nicht. Ein sicherer Schütze wie Ronaldo muss den ersten Penalty schiessen. Das bringt nichts, wenn man einen Spieler wie ihn aufspart. Ich bin mir zudem sicher, dass Bruno Alves verschossen hat, weil ihm Nani den Ball wegschnappte. Aber ich weiss ja nicht, was abgelaufen ist. Wie sollte man einen Penalty schiessen? Einen Penalty zu schiessen, ist reine Nervensache. Klar kann man das wie die Engländer trainieren. Während eines Spiels herrscht

Verunsichert Bruno Alves trifft nur die Latte.

allerdings eine völlig andere Drucksituation. Sie haben in Ihrer Karriere zwölf Penaltys verwandelt. Worauf haben Sie geachtet? Ich habe kein Geheimnis oder einen speziellen Trick. Hauptsache, er geht rein. Wenn ich aber antrat, habe ich versucht, den Goalie auszuschauen, sprich zu verzögern und zu warten, bis er in eine Ecke geht. Wer war für Sie der beste Penaltyschütze? Chapuisat – wenn ich nicht da war (lacht). Und wer gewinnt die EM? Ich tippe auf Italien! Euro-Talk mit Sermeter auf Blick.ch

Anzeige

Angst vor dem Maulwurf SPIONAGE → Jogi Löw will die

Aufstellung so lange wie möglich geheim halten. Ob dies klappt?

G

anz Fussball-Deutschland fiebert dem EMHalbfinal gegen Italien entgegen (20.45 Uhr). Bundestrainer Jogi Löw (52) macht auf Pokerface. Denn: Er hat Angst vor Spionage! Vor dem Viertelfinal gegen Griechenland stellte er überraschend Reus, Schürrle und Klose in die Startelf. Das entpuppte sich als Glücksgriff, alle drei schlugen ein. Überraschen konnte Löw die Griechen damit aber nicht. Denn schon am Mittag vor dem Spiel war die Aufstellung öffentlich. Das unbekannte Leck nervt Löw: «Das war nicht in meinem Sinne.» Das soll heute unbedingt vermieden werden, Löw will die Aufstellung so lange wie möglich geheim halten. Der Bundestrainer verzichtet deshalb auf die Einzelgespräche am Mittag. Da hat er jeweils den Spielern verraten, ob

sie auflaufen – oder eben nicht. Auch die Mannschaftssitzung findet später statt, nämlich um 17.30 Uhr statt wie bisher um 14.30 Uhr. Acht Positionen sind bei Deutschland fix. Es wird über drei Positionen gerätselt: Stürmt wieder Griechenland-Torschütze Miroslav Klose für Mario Gomez? Wirbelt erneut Reus – auch er traf im Viertelfinal – auf der rechten Flanke statt Thomas Müller? Und wer kommt über links? Es zeichnet sich ab, dass Podolski statt Schürrle wieder in der Startformation steht. Deutschland fürchtet sich zwar vor dem Maulwurf, Angst vor Italien hat das Team aber nicht. Löw und Co. strotzen vor Selbstvertrauen: «Wir werden frech und mutig spielen. Und wir werden als Sieger vom Platz gehen», verspricht Löw. gut

album in stores

PLUS SPECIAL GUEST:

THE ALL AMERICAN REJECTS

Donnerstag, 05. Juli 2012 Hallenstadion Zürich

Einziges CH-Konzert! doors: 18:00 show: 20:00 www.starclick.ch www.goodnews.ch

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


23

Donnerstag, 28. Juni 2012

→ PILLEN DES TAGES

Life Casual Lässige britische Eleganz ist Andrews Markenzeichen.

Der Sommer ist hier, doch das Ferienbudget reicht nicht mal für ein Wochenende im Tessin? Mit diesen Fernwehdragées vergeht das Reisefieber im Handumdrehen. Bei Geschenkidee.ch für 5.90 Fr.

Die Welt von

Andrew

Erst die Rolle, dann die Freundin. Spider-Man bringt Andrew Garfield beruflich und privat Erfolg. Goldig Für seine Rolle in «The Social Network» wurde Andrew für den Golden Globe als bester Nebendarsteller nominiert.

Deftig Dreischichtige Sahnetorte mag Andrew am liebsten aus seiner Lieblingskonditorei in Los Angeles, am besten getränkt in Karamell. Beflügelt Heute lebt Andrew in seiner Geburtsstadt Los Angeles.

Fotos: AFP (2), Getty Images (3), ZVG

Unabhängig Andrew hat keinen Account bei Facebook, obwohl er den Mitbegründer Eduardo Saverin im Film «The Social Network» verkörpert hat.

fabienne.fryba @ringier.ch

S

pätestens seit heute richten sich alle Augen auf den 28-jährige Andrew Garfield. Als Spider-Man in «The Amazing Spider-Man» schwingt sich der britischamerikanische Schauspieler durch unsere Kinosäle. Aufgewachsen ist Andrew in Epsom, England. Nach seinem Abschluss an der Londoner «Central School of Speech and Drama» spielte er auf verschiedenen Theaterbühnen. Zum Film kam er durch Robert Redford. Vor fünf Jahren engagierte dieser Andrew für eine Rolle in «Von Löwen und Lämmern» – und brachte ihn so in Hollywood auf Erfolgskurs. In Interviews gibt sich Andrew wortkarg. Sein Privatleben hält er so geheim wie möglich. Nur sein Glück mit Freundin und Filmpartnerin Emma Stone konnte er nicht verheimlichen. 

Verliebt Seit den Dreharbeiten zu Spiderman sind Emma Stone und Andrew ein Paar.

Bequem Der Schauspieler hängt zur Entspannung am liebsten vor dem Fernseher.


ENERGy bERN DiE RADiO SOmmER TOuR 2012

Energy Bern auf 101,7 MHz und energy.ch

GROSSE SCHANZE: Ab 25.06. biS 01.07.


WOHNTRÄUME BERN Ich koste 60 Franken

Zu vermieten per 01.08.2012 Bern

Elegante Wohnung im beliebten Kirchenfeldquartier Preis: CHF 4’950.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 153 m²

Info Telefon 031 744 17 40 oder info@immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Zu vermieten per 01.08.2012 Bern

Zu vermieten per 01.10.2012 Bern

Wohnung zu vermieten

Murifeld: sanierte 3-Zimmer-Altbauwohnung

Preis: CHF 780.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 25 m²

Preis: CHF 1’790.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 3 Zimmer

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2481932

ImmoScout24-Code: 2481659

Zu verkaufen nach Vereinbarung

komfortable 4½-Zi.-Whg. Biel Ort: Grösse: 120 m² Preis: CHF 495000.--, inkl. EHP

www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2479873

Interessiert? Mit dem ImmoScout24-Code gelangen Sie ganz einfach zu den detaillierten Informationen!

Fehr Immobilien Angelika Fehr, Tel. 032 323 00 28 ImmoScout24-Code: 2398810

Zu verkaufen nach Vereinbarung

Zu verkaufen nach Vereinbarung

Zu verkaufen nach Vereinbarung

MINERGIE im Zentrum

Wohnraum & Garten

Verrückte Sache...

Burgdorf Ort: Grösse: 83 m² Preis: CHF 490’000.-

Kappelen Ort: Grösse: 148 m² Preis: CHF 570000.-

Walperswil Ort: Grösse: 140 m² Preis: CHF 545000.-

Infacto GmbH www.infacto.ch / 031 350 13 50 ImmoScout24-Code: 2474735

Infacto GmbH www.infacto.ch / 031 350 13 50 ImmoScout24-Code: 2467028

Infacto GmbH www.infacto.ch / 031 350 13 50 ImmoScout24-Code: 2417024

Eigentumswohnungen in Allmendingen!

Moderne Wohnlichkeit – WOHNPARK beim Schloss Allmendingen / Bern. Zentrumsnah und öVerschlossen (auch mit dem Velo kaum 15 Minuten von Bern entfernt), idyllisch, herrliche Aussicht und sehr ruhige Lage. Es entstehen 3 Mehrfamilienvillen mit 21 Wohnungen (3½ , 4½, 5½ und 6½ Zimmer).

Für qualitätsbewusste Paare und Familien: Hervor­ ragende Architektur, gehobener umweltbewusster Baustandard (Minergie), individueller Ausbau nach Ihren Wünschen, Einstellhallenplätze.

Informationen / Verkauf:

Preise von CHF 705 000 bis CHF 1 545 000

Grenzweg 1, 3097 Liebefeld-Bern www.wohnpark-allmendingen.ch www.moessinger.ch / 031 972 21 22

Bezugsbereit: 3. Quartal 2013

www.immoscout24.ch/ neubauprojekte

Attraktive Erstvermietungen und neue Kaufobjekte in Ihrer Region


26

REISEN

www.blickamabend.ch

Es muss nicht immer LA RIOJA → Die kleinste Provinz

bietet alles, was man mit Spanien verbindet. Ausser nervige Touris. yvonne.eckert @ringier.ch

I

n Haro findet morgen die alljährliche «Batalla del vino» (deutsch Weinschlacht) statt. Statt den Rioja zu trinken, wird man sich gegenseitig mit Rotwein bespritzen. Bei zirka 280 Millionen Liter Jahresproduktion liegt das drin. Denn der strenge Kontrollrat der D.O.Ca Rioja legt auch die erlaubte Ertragsmenge pro Hektar fest. Ins zweitgrösste Weinanbaugebiet Europas führen viele Wege. Wir wählen den über Bilbao und bestaunen die über 60 000 Hektar Rebland zunächst aus der Ferne. Auf 1000 m ü. M. bietet der Balcón de la Rioja einen traumhaften Ausblick: Weinstöcke, so weit das Auge reicht. Bereits die Ureinwohner Spaniens kelterten hier Wein. Im Mittelalter machten Mönche den Weinanbau zum wichtigsten Wirtschaftsfaktor der Region. Heute gibt es über 600 Bodegas, von denen einige auch besucht werden können – darunter ehemalige Schlösser oder Klöster. Doch die Gegend bietet mehr als Wein. Sie lässt sich auch per Fahrrad oder wandernd erkunden, zum Beispiel durch die wunderschönen Wälder der Sierra

de Cebollera. Dank dem günstigen Mikroklima wachsen in den Flusstälern des Ebro auch viele Gemüse. Die eingelegten Peperoni und die Spargeln sind ein Gedicht. Überzeugen Sie sich bei einer Tapastour durch die Bars der Calle Laurel in Logroño davon und probieren Sie auch weissen Rioja aus der ViuraTraube. Architektonische Kunstwerke: Unterwegs tauchen immer wieder Klöster und Kirchen auf oder Guardaviñas, igluförmige Steinhäuschen, die früher während der Lese als Wachtürme dienten. Einige Kellereien schmücken sich mit futuristischen Bauten. Die traditionalistische Bodega López de Heredia engagierte Stararchitektin Zaha Hadid für ihren Besucherpavillon. Marqués de Riscal liess den Erbauer des Guggenheim Museums in Bilbao, Frank Gehry, die Stadt des Weins entwerfen, inklusive Luxushotel. Das mittelalterliche Städtchen Laguardia lädt zum Stadtrundgang, und im Weinmuseum von Briones erfährt man alles über die Weinproduktion – man kann selbstverständlich auch degustieren. Wer nach so viel Genuss Busse tun will, dem sei gesagt: Auch der Jakobsweg führt eine kurze Strecke durchs Riojagebiet. 

→ REISETIPPS

Hinkommen Fliegen Es gibt keine Direktflüge. Lufthansa fliegt über Frankfurt, Iberia und Air Berlin über Madrid. Weiter mit Mietauto. Zürich– Bilbao, ab 415 Franken mit Iberia. www.iberia.com

Schlafen Kunstvoll schlafen Direkt gegenüber vom Guggenheim Museum. Designhotel

Ihre Reiseleiterin Yvonne Eckert mit einem edlen Tropfen Wein.

Domine, Frühstück auf dem Dach. DZ ab 150 Euro. www.hoteles-silken.com/ gran-hotel-domine-bilbao

Geniessen

Weindegustationen Unzählige Bodegas laden zur Besichtigung, z. B. im Barrio de la Estación in Haro. Uns hat es bei Marqués de Murrieta in Logroño sehr gut gefallen (voranmelden!). Am besten einfach fragen. www.haro.org/ingles/industria_bodegas.htm www.marquesdemurrieta.com

mit seinem Reine Kunst Frank Gehry schaffte Museum ein Wahrzeichen Bilbaos.

Ausflüge Wandern 141 km durch die Rioja, von Ezcaray nach Cornago auf dem Wanderweg GR-93. Natürlich können auch nur Teile der 8 Etappen absolviert werden. www.spain.info/de_ CH. www.lariojaturismo.com

Essen Schlemmen Ob grilliertes Fleisch, eingelegtes Gemüse oder Wein: Taberna Herrerías, Calle Herrerías, 24, Logroño. www.tabernaherrerias.es

Auf Rebholz gegrillt Nach den superfeinen Tapas gehts erst richtig los mit Essen.


27

Donnerstag, 28. Juni 2012

Malle sein

Postcard from New York Designerin Nina Egli Erzählt jede Woche eine kleine Geschichte aus der grossen Stadt.

New York liebt Hunde. Vom Berner Sennenhund bis zum Mops sind sie alle auf New Yorks Strassen präsent. Auch New Yorker Hunde haben einen vollen «Social Calendar». An einem Samstagnachmittag geht es in den Hundespa oder in die Spielgruppe, eventuell steht auch ein Besuch beim Psychologen oder Homöopathen auf dem Programm und als krönender Abschluss ein Schwumm mit den Kollegen im Hunde-Pool des schicken Chelsea Piers Gym. Ein wichtiger Teil des Hundealltags sind die Hundesitter. Jede Nachbarschaft kann auf mehrere, professionelle Hundesitter zugreifen. In unserer Nachbarschaft kenne ich den Hundesitter als den Mann mit den engsten Röhrlijeans und dem grössten Schlüsselbund. Oft tragen Hundesitter als Werbung T-Shirts mit ihrer Natelnummer und sind mit zehn Hunden und einem Vorrat an Plastiksäcken in der Gurtschlaufe unterwegs. In den Parks der Stadt gibt es immer einen Hundeteil, einen Ort, der meistens ein matschiger, grosser Kreis ist. Dort können alle Hunde zusammen rennen und spielen. Und die Hundehalter kommen sich – ob sie es wollen oder nicht – auch näher.

Blick über die Reben Weinregion La Rioja.

Tipp: www.barcshelter.org Ein super Tierheim in Williamsburg.

Mein FerienSchnappschuss

arf den BesuViña Tondonia Zaha Hadid entw Flasche. cherpavillon in Form einer liegenden

h das Vor dem Apéro Stadtrundgang durc charmante Städtchen Laguardia.

Amerikanisch oder französisch? Eichenfässer, in denen der Rioja reift.

Fotos: VISUM, Nathalie Bissig, ZVG

Grösste Zapfenziehersammlung der Welt Weinmuseum der Dinastía Vivanco in Briones.

Eingespannt Diesen süssen Esel haben wir in der Medina in Marrakesch angetroffen. Wir mussten aufpassen, nicht überrannt zu werden. Viele Menschen im Shouk transportieren ihre Ware auf dem Eselrücken. Ein Bild von Ilan Ymar aus Zürich Schicken Sie Ihren Ferien-Schnappschuss hochaufgelöst zusammen mit einem kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch


HOL’

E U

E N

DIR APP

VON

deals@kkiosk ist da – die App mit den super Deals

Außerdem zeigt Dir die App wichtige und inter-

und Coupons immer direkt in Deiner Umgebung.

essante Plätze in Deinem Umfeld. Wo gibt’s

Jetzt als Version 1.1. für’s iPhone und für alle

die nächste Bank, wo ist das nächste Cafe und

Android-Smartphones (ab Android Version 2.3).

wann hat eigentlich der Supermarkt gleich um

Kostenlos App runterladen, schnell schauen, wo iPhone App Store

DIE

die Ecke geöffnet? deals@kkiosk weiß Bescheid.

gerade welcher Coupon angeboten wird, hin-

deals@kkiosk – die App so einfach und

gehen, einlösen und profitieren. So einfach geht

lohnend wie ein Besuch im Kiosk.

Android Market

das mit deals@kkiosk. Einfach den QR-Code mit einem QR-Code-Reader auf dem Smartphone scannen und Du landest direkt im iPhone App Store oder Android Market.

Fernsehen immer und überall!

Mit ratis 31 Tage g on. nkti Replay-Fu Jetzt n! registriere

Blick TV – dein Programm immer und überall! Mit Blick TV bestimmst du das TV-Programm: Wähle aus 47 Sendern und sichere dir dank gratis Replay-Funktion jederzeit Zugriff auf deine Lieblingssendung der letzten 31 Tage. Und das alles ohne Abo-Gebühren. Jetzt auch via iPhone oder iPad. Einfach registrieren und nie mehr etwas verpassen. Mehr dazu auf www.blick.tv


29

MUSIK

Donnerstag, 28. Juni 2012

Schön melancholisch

→ MUSIK-

NEWS

DEMÜTIG → In England ist

Paloma Faith ein Star. Trotzdem ho sie noch immer auf Erfolg. ronny.nenniger @ringier.ch

S

Auf Erfolgskurs Mit bürgerlichem Namen heisst Paloma Blomfield.

bewusst auf Positives und Hoffnungsvolles setzen.

chauspielerin, ItGirl, Sängerin und eines der wohlbehüWaren Ihre letztetsten Popküken ten Monate derart Englands. Die schlimm? RON N Y’S 26-jährige PaloSagen wir mal C HOIC E! ma Faith kann so: Ich muss nieBlick am Abend tun und lassen, mandem vormaMusikexperte was sie will, die chen, dass das Ronny Nenniger. Inselbewohner Leben perfekt sei. verzeihen ihr. So erstaunt es nicht, wenn Für Ihr neues Album die Exzentrikerin auch mal arbeiteten Sie mit Erfolgsflucht oder sich offenherzig produzent Nellee Hooper über Mitmenschen auslässt. (Björk, No Doubt, MadonIhrem Erfolg tut dies keinen na) zusammen. Wie kam Abbruch. Faiths Debüt ver- es dazu? kaufte sich alleine in Gross- Nach über einem Jahr Songbritannien über 500 000 writing wusste ich, dass Mal. Nun folgt der zweite mein Sound cineastisch Streich – ein cineastischer klingen soll. Und weil NelMix aus Pop, Soul und lee bereits Soundtracks geJazz. schaffen hat, war er der perfekte Produzent für meiPaloma, Ihr zweites ne Vision. Album steht in den Startlöchern. Nervös?

Ja, und wie. Ich weiss nicht, welchen Kurs die CD einschlagen wird. Die Scheibe entscheidet darüber, ob meine Karriere weitergeht. Lautet der Titel darum «Fall to Grace» und nicht «Fall from Grace»?

Ja. «Fall from Grace» bedeutet, von einer guten in eine schlechte Situation zu wechseln. Mit der Umkehrung des Titels wollte ich

Als Schauspielerin, etwa bei «The Imaginarium of Doctor Parnassus», standen Sie bereits mit Heath Ledger und Andrew Garfield vor der Kamera. Wann folgt das nächste Filmprojekt?

Im Moment ist nichts geplant. Ich konzentriere mich auf mein neues Album. In der Welt umherzureisen und alle Leute dazu zu bringen, meine CD zu kaufen, kostet Zeit. 

Plapperteller

Comeback NEUE SINGLE → Green Day melden sich zurück. Drei Jahre nach «21st Century Breakdown» kündigen die Punkrocker einen neuen Song an. «Oh Love» feiert seine Radiopremiere am 16. Juli und gilt als erste Single der im September erscheinenden Album-Trilogie («¡Uno! ¡Dos! ¡Tré!»).

Alles aus

Sie kennen Paloma Faith nicht?

Ärger in Sicht

Musik für: Tagträumer, Cineasten,

Melancholiker Klingt wie: Lana Del Rey, Birdy, Imelda May Top-Hits: Stone Cold Sober, New York, Picking Up The Pieces Bewertung: 

Heute mit Fabienne Louves Sängerin

«Ray Charles treibt mir Tränen in die Augen»

Fotos: Rebecca Pierce, Christian Dietrich, ZVG

FERTIG → The Swedish House Mafia lösen sich auf. Nach über sieben Jahren und zahlreichen Singles geht das DJ-Trio getrennte Wege, wie es auf der Webseite verlauten liess. Man wolle die aktuelle Tour noch beenden und sei dankbar für die langjährige Treue der Fans, so die DJs.

Diese Musik macht mich sprachlos Ich liebe Paolo Nutinis Stimme und könnte ihm stundenlang zuhören. Wenn Schweizer Musik, dann Ich habe keine besonderen Vorlieben. Mir gefällt vieles aus unserem Land. Diese Scheibe gebe ich nie mehr her Michael Jacksons «Thriller» – Kommentar überflüssig. Ein Song zum Weinen «Georgia» von Ray Charles. Ich mag diesen Song sehr und weiss eigentlich gar nicht, weshalb es mir jedes Mal die Tränen in die Augen treibt. So klingt der Sommer Gustavo Limas «Balada» bringt mich zum Tanzen. Sommer-Feeling!

Das zweite Album «Fall to Grace», Sony Music.

SCHULDEN → Offenbar schuldet Courtney Love ihren Ex-Anwälten noch Honorare für über 14 Fälle. Wie bekannt wurde, wollte Love ihre Schulden (über 400 000 Dollar) in Form von Blumen, Tickets, Küssen bezahlen. Ein Witz.

→ FÜNF SONGS FÜRS …

… Openair St. Gallen

1 2 3 4 5

Incubus – Love Hurts Liebesschmerzen der bittersüssen Art. Gross. Paolo Nutini – Jenny Don’t Be Hasty Schmutziger Pop zum Mitschunkeln. Ein Fest. Gossip – Heavy Cross Hitparadenkletterer der besten Sorte. Ein Kult! Casper – Michael X Trauriger geht nicht. Poesie zum Weinen schön. Florence & the Machine – You’ve Got the Love Stimmige Popnummer mit einzigartiger Stimme.


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Donnerstag, 28. Juni 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.10 Meteo 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

15.15 McLeods Töchter 16.00 Leichtathletik: EM Helsinki. Kommentar: Patrick Schmid, Stefan Hofmänner 18.55 Tennis: Wimbledon. Kommentar: Stefan Bürer, Heinz Günthardt

15.00 Tagesschau 15.10 Sturm der Liebe 16.00 Tagesschau 16.10 Giraffe, Erdmännchen & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.15 Verbotene Liebe 18.55 Euro live

20.05 Wildes London Tiere im Grossstadt-Dschungel 21.00 Einstein Spezial: Seilbahn-Boom von Stans bis Rio 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Aeschbacher Gäste: Thomas Köhler, Christoph Biemann u. a. 23.25 NZZ Format 0.00 Tagesschau Nacht 0.15 Der Sohn von Rambow D Komödie (GB 2007)

20.00 Fussball: Uefa Euro 2012, Halbfinal Deutschland - Italien, live aus Warschau. Moderator: Rainer M. Salzgeber. Mit Gilbert Gress. Kommentar: Bernard Thurnheer. Gast: Berti Vogts. 23.15 Sag’ kein Wort Thriller (USA 2001) von Gary Fleder mit Michael Douglas, Lorli Villanueva 1.05 MusicLab 1.35 Goran Bregovic & The Wedding And Funeral Band

20.00 Tagesschau 20.15 Fussball: Uefa Euro 2012, Halbfinal Deutschland - Italien, live aus Warschau. Moderator: Reinhold Beckmann. Kommentar: Steffen Simon. Experte: Mehmet Scholl. 23.30 Waldis Club 0.15 Hangtime – Kein leichtes Spiel Drama (D 2009) von Wolfgang Groos mit Max Kidd, Misel Maticevic, Ralph Kretschmar

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Leichtathletik-EM. Reporter: Wolf-Dieter Poschmann, Peter Leissl. Moderation: Norbert König 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Notruf Hafenkante. Angst um Emma

16.25 Malcolm mittendrin 16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Das Traumschiff Vietnam. Kapitän Paulsen, seiner Crew und den Gästen an Bord steht eine ereignisreiche Reise durch die atemberaubende Halong-Bucht bevor. 21.55 Kreuzfahrt ins Glück Hochzeitsreise nach Madeira 23.25 Heute-Journal/Wetter 23.55 Egal was ich tue, sie lieben es 0.40 Heute Nacht

20.00 ZiB 20/Wetter 20.15 Fussball: Uefa Euro 2012, Halbfinal Countdown 20.35 Fussball: Uefa Euro 2012, Halbfinal Deutschland - Italien, live aus Warschau. Kommentator: Oliver Polzer 22.45 Fussball: Uefa Euro 2012, Halbfinal Highlights 23.10 Gernots Verlängerung 0.00 ZiB 24 0.20 Joint Venture

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Rosenheim-Cops B Am toten Punkt 21.05 Universum B 22.00 ZiB 2 22.30 €co B Neue EU-Strategie: wachsen und sparen 23.00 Ein Fall für zwei B Richtermord 23.55 Das Attentat: Die grosse FBI-Verschwörung Thriller (USA 1996) 1.35 Medicopter 117 – Jedes Leben zählt B

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

17.00 Menu Surprise 17.30 Niedrig und Kuhnt 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 Lenssen 19.00 K11 – Kommissare im Einsatz 19.30 Push. Magazin

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.35 How I Met Your Mother. Bitte lächeln! u. a. 17.00 Taff 18.00 Funky Kitchen Club 18.10 Die Simpsons. Bart gegen Australien/Homer gegen Patty und Selma 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds Familientradition 21.15 Criminal Minds Das dritte Leben 22.10 Navy CIS: L.A. Durch die Wand/Aus einem anderen Leben 23.55 Criminal Minds 0.45 Forbidden TV Erotik-Clips 1.35 Navy CIS : L.A. (W) Durch die Wand 2.30 Navy CIS: L.A. (W) Aus einem anderen Leben

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Der letzte Tag 21.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Unbewaffnet und gefährlich/Frittiertes und Minze/ Wenn zwei sich freuen, mordet der Dritte 0.00 Nachtjournal/Wetter 0.30 CSI: Den Tätern auf der Spur (W) 2.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Schlangennest

20.15 Galileo Big Pictures: Weltreise Unsere Welt in 50 Bildern. Mit Aiman Abdallah. Die Show erzählt Geschichten aus allen Teilen der Erde anhand von 50 spektakulären Bildern. 22.55 ProSieben Spezial – Wissen Weltweit 23.50 Red! Spezial DIVA – Verleihung des Deutschen Entertainmentpreises 2012 0.30 Quatsch Comedy Club

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.12 Wetter 18.15 Tatjanas Tiervermittlung 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 19.58 Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Liebe Zartbitter. Komödie (D 2003) 21.45 Aktuell 21.58 Wetter 22.00 Odysso – Das will ich wissen! 22.30 Dynastien – Die Oetkers 23.15 Nachtkultur 23.45 Literatur im Foyer 0.15 Die zweite Hinrichtung – Amerika und die Todesstrafe

15.00 16.50 ab Paddington (W). Krimi (GB 1961) 16.25 Hollywood Dogs (W). Kurzfilm (D 2002) 16.45 Wildes Japan (2/2) 17.30 Frankreichs mythische Orte (38/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Grossbritannien (9/10) (W) 19.10 Journal 19.30 Irlands Küsten (4/5) 20.15 Sinn und Sinnlichkeit 22.55 Hirnstimulation – Hilfe bei Zwangsstörungen? 23.45 Dünn bis in den Tod 0.40 28 Minuten

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15.30 Der Riese Goliath 16.20 Die Biblischen Plagen 17.45 Die Biblischen Plagen 18.30 Nano spezial: 10 Jahre Stammzellengesetz 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Gammel adé 21.00 Scobel – Essen: getäuscht und abgespeist? 22.00 ZiB 2 22.25 Mord und Margaritas. Komödie (D/IE 2005) mit Pierce Brosnan 0.00 10 vor 10 0.30 Rundschau 1.15 Ruth rennt ... 1.40 Hessenreporter

17.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Die Herzogin. Drama (GB 2008) 22.05 Shutter – Sie sehen dich. Horror (USA 2008) 23.35 Nachrichten 23.55 Shutter – Sie sehen dich (W). Horror (USA 2008)

17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Bones – Die Knochenjägerin. Der junge Mann im alten Sklavenschiff/ Die Schöne in der Schokolade/Verdreht bis auf die Knochen u. a. 23.55 Bones – Die Knochenjägerin (W) 2.55 Bauer, ledig, sucht...

C Dolby D Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Fussball: Uefa Euro 2012, Halbfinal

15.50 Cold Case. Einmal Cop, immer Cop 16.45 News 16.55 Two and a Half Men. Der Mittwochs-Mann u. a. 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Contact. Sci-Fi (USA 1997) mit Jena Malone, David Morse 23.05 Stargate. Sci-Fi (USA 1994) mit Kurt Russells 1.20 Contact (W). Sci-Fi (USA 1997) mit Jena Malone, David Morse, Jodie Foster

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

20.00 Uhr auf SF2 Der zweite Halbfinal: Deutschland zeigt sich an der Europameisterschaft bislang äusserst souverän. Nun wartet Italien, das sich erst im Elfmeterschiessen gegen England durchsetzen konnte. Die Partie kommentiert Bernard Thurnheer, zu Gast im Studio ist der ehemalige deutsche Bundestrainer Berti Vogts.

→ Die Herzogin 20.15 Uhr auf Vox Die junge Georgina Spencer (Keira Knightley) wird Ende des 18. Jahrhunderts mit dem Duke of Devonshire (Ralph Fiennes) verheiratet. Die Ehe erweist sich bald als goldener Kerker, zu dem Georgina einen Ausgleich in der Gesellschaft sucht.

→ Mord und Margaritas 22.25 Uhr auf 3sat Ein alternder Profikiller kann plötzlich nicht mehr töten. Pierce Brosnan spielt in der Krimi-Satire als heruntergekommener Auftrags-Mörder mit seinem Image als strahlender Superagent James Bond.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

7 × ein SKIN YOGA bioLAB Ecocert-Set von ARTDECO im Wert von je 205 Franken!

Gesamtwert: 1435 Franken

Die neuen SKIN YOGA bioLAB Ecocert-Produkte von ARTDECO garantieren mit dem Siegel «Biologische Naturkosmetik» höchste Qualität. Im Set enthalten: ein Ultra Moisture Fluid, eine Regenerating Face Cream, ein Cleansing Gel und ein Firming AntiAge Serum. www.dekora.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 29. Juni 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 26. Juni: OHRRING Die Gewinner der Kw 25 (Gartenliege PERUGIA von Beliani®) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BRÜCKEN

3 4

1

3

3 2

3

2

5

2

2

3

3

4 6

4

leicht

1 1 2 3

3 4 6

2

3 1 3

Conceptis Puzzles

2 3 3 1 2

2 3 4 2 3 11010001718

mittel

2 3 3 2

2 1 2 2 3

2 2 2

2

3 2 3

4 3 4 3

4 4 2 1

Conceptis Puzzles

4

3 3

2 3 2 5 3

3 2 4 3 2

11010001968

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010007998

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. www.raetsel.ch/bruecken

3

Beispiel:

4

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 1 1 2 6 1

3

3 3

0

1

1 6

4

0

2

4

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

3

3

2

11010001946

3

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

4

0

1

Conceptis Puzzles

4

3

2

1

mittel

5

7 2 1 6 7 4 4 3 6 9 1

5 7 9 2 2 9 8 7 6 4 1 5

1

3 06010015058

schwierig

4 2 6 7 8

8 5 6

3 4 9

1

2 3

2 3

1

7 8 9

Conceptis Puzzles

8 5 3 4 1 06010002579


Illustration: Alain Scherer

Donnerstag, 28. Juni 2012

33

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ziehen Sie Bilanz. Was haben Sie bisher erreicht und was können Sie davon weiterhin gebrauchen? Flop: Damit Ihre Gedanken nicht Karussell fahren, wäre es ratsam, sich zwischendurch bewusst der Entspannung zu widmen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Ihr Verhandlungsgeschick ist brillant. Mit Leichtigkeit schaffen Sie es, in einer Angelegenheit einen tragfähigen Konsens zu finden. Flop: Abgesehen von einem vorübergehenden Leistungstief sind weit und breit keine Störfaktoren in Sicht.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ihr Bedürfnis nach Harmonie wird durch leidenschaftliche Gefühle durcheinandergewirbelt. Vermutlich macht Ihnen das aber gar nichts aus. Flop: Machen Sie sich auf Überraschungen im zwischenmenschlichen Bereich gefasst.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Steigen Sie mal mitten im Alltag aus dem gewohnten Trott aus. Kerzen aufstellen, Menü planen, den Schatz einladen, und schon ist der Abend perfekt eingefädelt. Flop: Drücken Sie sich nicht länger um eine anstehende Aussprache.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Voller Mitgefühl für das Leiden anderer würden Sie am liebsten überall helfend einspringen. Konzentrieren Sie sich auf die Menschen, die Ihnen am nächsten stehen. Flop: Brüten Sie eine Sache lieber noch ein wenig aus, bevor Sie damit herausrücken.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ein Puzzleteilchen fügt sich zum anderen, und schon sehen Sie das ganze Bild. Endlich erkennen Sie den Sinn einer Beziehung, die Ihnen bis anhin zu schaffen gemacht hat. Flop: Haben Sie den Eindruck, immer nur zu geben und nichts zu bekommen?

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Auch Sie haben einen ganz weichen Kern. Sonne, Neptun und Merkur legen diesen gerade frei. Flop: Überhören Sie die Sehnsucht nach Geborgenheit nicht mehr länger. Lassen Sie Ihr Herz nach der passenden Person suchen.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Steinböcke klettern manchmal auch ganz gerne alleine durch die Berge, und genauso ergeht es Ihnen heute. Flop: Geben Sie Ihrem Hang zum Pessimismus keine Chance. Die öffentliche Meinung sollte Sie nicht zu sehr beschäftigen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Eine Liebesbeziehung ohne heisse Diskussionen wäre für Sie wie lauwarmer Kaffee. Zeigen Sie Ihr Liebesengagement doch einmal im nicht-verbalen Bereich. Flop: Wenn eine Ampel auf Rot steht, ist es auch für Sie von Vorteil, dies zu beachten.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Merkur lässt Ihren Verstand klar und präzise arbeiten. Ein guter Tag für buchhalterische Arbeiten. Flop: Grosse Zukunftspläne sind o.k. Versprechen Sie aber in der Euphorie nichts, was Sie später nicht auch halten können!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Konflikte mögen Sie eigentlich nicht. Heute schaffen Sie es aber, eine Unstimmigkeit auf den Punkt zu bringen und das Problem zu lösen. Flop: Ihre Liebessterne sind gerade relativ passiv. Dennoch muss sich der Beziehungsalltag nicht eintönig gestalten.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Sie bekommen wertvolle Informationen geliefert und können viel lernen. Genug Stoff, um sich Ihren eigenen Reim darauf zu machen. Flop: Erst müssen Unstimmigkeiten erkannt und auf die Seite geräumt werden, bevor Sie loslegen können.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS «Mein Teller ist ganz feucht», beschwerte sich der Gast beim Ober. «Sei doch ruhig», flüsterte seine Frau, «das ist doch schon die Suppe!» Auf der Party sagt ein Mädchen zu Tim: «Den idealen Mann findet man einfach nicht. Entweder haben sie einen Bauch, eine Glatze – oder sie sind schon alt und vergammelt.» Tim nickt. «Das stimmt, alles auf einmal können Sie nicht verlangen, ich sehe fantastisch aus, aber dafür bin ich leider ein wenig eingebildet.»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Angela sucht ...

«... einen intelligenten und sportlichen Mann» Alter: 25 Jahre Wohnort: Opfikon ZH Grösse: 1,70 m Beruf: Studentin Sternzeichen: Schütze Mein Getränk: White Russian.

Mein bester Anmachspruch: «Willst du mit mir tanzen?» Das würde ich an mir ändern: Meine dominante Art.

Suni Jaani i wünsche dir z Beste wos git uf dere Wäut. Du bisch die Besti für mi sit 12 Jahr. Bi so froh hani di und kenni di. Happy B-Day churi foroshak. Luv u Hey Tanja Schatz, i wot dir uf dem Weg mal e Liebesbeweis mache, zum dir mal zeige dassi dich immer nu liebe wie sit am 11.6.2010 ! Kuss Märtel Hamster!

Ist sexy: Ein Sixpack und Uniformen. Ich verführe: Mit meinen weiblichen Reizen. Wenn ich traurig bin: Lenke ich mich ab. Kontakt: 2806_angela@bsingle.ch

Peter sucht ...

«... eine schlanke und humorvolle Frau» Alter: 26 Jahre Wohnort: Kloten ZH Grösse: 1,90 m Beruf: Drucktechnologe Sternzeichen: Skorpion Ein Star, der mich beeindruckt: Johnny Depp.

Amore zit emene halbe Johr hani dörfe a dinere Site si & ich hoffs no länger! Ich dank dir für alles au wenns nid immer eifach isch ! Ich glaub a uns :-* Te Amo bebe <3 dini «Zikna»

B G. Han di am Fr. Obed am Züri HB troffe (mega happy) und mini Tel # ned geh. 2i Chance? Meld di doch über FB ;)

Hoi mis Endeschnäbele i hoff des de dine Chance nutzesch un zu unsrer Beziehig stosch. Lieb di mega fest. Dini Schmüsi

Solby :) Happy Birthday! Sit mer drü Jahr alt sind simmer unzertrennlich. I love you, dini Nanda

Man verführt mich: Mit einem Lächeln.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Du, (m) mit Mütze fahrsch mit mir (w) kurzi Haar, oft Zug vo ZH HB 17.35 nach Rotkreuz. Machsch mich neugierig! Lust uf Starbucks?

Meine Hobbys: Sport und Schiessen.

www.blickamabend.ch

el, Sarina min Schnüg ni wüsst ned wasi oh So oft dich mache wür. eus de s bi t hemer glach nke Da t! he ta we ch Bu SW u dir, love yo

Schatzi mir sind jetzt 2 Mönet zemme und die sind eifach unvergesslich gsi, hoffe es gaht no lang so witter - Love you so much dis Schöffli

dir von Liebe Kosi ich wünsche m Geine de zu te Gu s Herzen alle ine de h sic s burtstag und das Wünsche erfüllen! LEILA

Bubu Schaz hüt isch din TAG, gnüssen ich lieb dich überalles Weltbesti bisch! Dini Michelle

Schatz ich lieb dich über alles bin so froh dich wieder a minere Site zha bisch mis ein und alles danke dir für alles bisch de Best 01.06.2012 I love you <3 Du (w) letzten Freitag auf der Stre cke Dietikon-Mägenwil. Hab mich extra zu dir ins Abteil umgesetzt. Hast mich verzaubert. dietikon_ maegenwil@hotmail.de

Sämi i gratuliere dir zur bestangene LAP wo miteme 5i hesch abgschlosse! Bi stouz uf di! Hadi mega gern dis Schwösterli Selina :)

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Getränk: Whiskey Cola. Mein Sound: Metal. Törnt ab: Zicken. Für meine Liebste würde ich: Alles riskieren. Törnt an: Schwarze Haare. Das will ich mal erlebt haben: Australien und Neuseeland. Ich kann nicht: Ohne Ausgang. Man verführt mich: Mit schwarzem Humor. Kontakt: 2806_peter@bsingle.ch

Degu müsste man sein – und wie Juli und Nala den ganzen Tag lang nichts anderes tun als kuscheln, schlafen, essen und weiterkuscheln. Ein Bild von Nadine Gerber aus Urtenen-Schönbühl BE. Schicken Sie ein Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Donnerstag, 28. Juni 2012

Streetspy spy

von Laura Anahi & Rita Peter

Wenn zwei Trends sich finden

1

Seit Isabel Marant mit den Wedge-Sneakers für Furore sorgte, wird der Hype um Wedges immer grösser. Für heisse Sommertage gibts zum Glück eine luftigere Variante: Peeptoe-Sneakers. Eine Kombination aus Sneakers und Peeptoe-Sandalen – zwei Schuhe, die auch unabhängig voneinander diesen Saison en vogue sind. Patrizia wählt ein schlichtes Outfit und setzt mit ihren Schuhen einen Akzent. Aber auch zum rockigen Outfit passen diese Sommerschuhe, wie Lorena mit ihrem pinken Leo-Print zeigt. Was allerdings bei keinem Look fehlen darf, sind farbig lackierte Zehennägel.

2

1

3

Lorena, Salsa-Lehrerin aus Zürich.

2

Patrizia, Wohnberaterin aus Küsnacht ZH.

3

Ivana, Unternehmerin aus Thalwil ZH.

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Die Durchsage «Sehr geehrte Fahrgäste, bitte entschuldigen Sie die Verspätung von drei Minuten. Wir mussten auf einen schussligen Reisenden nach Italien warten, der in Zürich aus Versehen in den falschen Zug eingestiegen ist. Gleis 12 hätte er einsteigen sollen, in den 7.02Zug nach Brig, um dort nach Mailand umzusteigen. Er war nach einer kurzen Nacht aber noch etwas müde, erwischte stattdessen den Zug auf Gleis 13 und wunderte sich, als dieser sich 5 Minuten zu früh in Bewegung setzte. ‹Hö, was ist denn da los?›, fragte er sich verdutzt und kam ins Rotieren. Mit Hilfe seines iPhones entwickelte er den Masterplan: Just wenn er in Olten ankäme, führe ein Zug nach Bern. Den müsste er erwischen. Dann könnte er in Bern seine Reise wie geplant fortsetzen. Das alles sagte er dem Zugbegleiter, dieser zückte kurzerhand das Telefon und veranlasste, dass der Zug, dieser Zug, in Olten auf ihn wartet.» So hätte die Durchsage eigentlich tönen sollen. Stattdessen sagte die Stimme nur: «Bitte entschuldigen Sie die Verspätung von drei Minuten. Wir mussten auf Reisende nach Italien warten.» Der eine schusslige Reisende sass keuchend und dankbar da und wusste als Einziger, wie es wirklich war. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Welches ist Ihr Lieblingsort in Ihrer Stadt? Adi (24) Verkäufer aus Emmenbrücke LU Die Tivoliwiese in Luzern. Sie ist nicht so überfüllt wie andere Orte, und die Leute dort sind ein bisschen älter. Dort habe ich meine Ruhe und kann abschalten.

Jelena (20) Studentin aus Zug Generell gefallen mir alle Plätze am See, am liebsten bin ich aber auf der Lidowiese. Sie ist zentral, und es ist ruhig. Abends gehe ich dort gerne mit Freunden etwas trinken.

Nik (17) Lehrling aus Horw LU Mein absoluter Lieblingsort in Luzern ist im Sommer die «Aufschütte». Weil die Atmosphäre dort immer sehr entspannt ist und man die unterschiedlichsten Leute trifft.

Manissa (15) Schülerin aus Küsnacht ZH Ich sitze gerne beim Bellevue in Zürich am See. Die Stimmung dort ist locker, es hat sympathische Leute. Ausserdem ist es ein zentraler Ort, wo man sich mit Freunden treffen kann.


Morgen im

Das Wetter

Fr. 2.– am Kiosk

AccolaDrama

 20,9 Millionen Gewinnen Sie den 2316-Fr-Lottoschein!

Die Ski-Legende fuhr in Davos ein Kind tot! Die Hintergründe

 Woody Allen Das Regie-Genie im Exklusiv-Interview.

Samstag

MORGEN

33° Sonntag

27° Bern Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Montag

31° 10% 12 h

Wassertemperaturen Aare Thunersee Murtensee

17° 19° 22°

21°

Gangsta wird Minista POLIT-HOP →

Bushido will in die Politik. Er könnte einen Trend auslösen.

Glogger mailt … … Günter Netzer Idol und Top-Kommentator

D

Von: glh@ringier.ch An: press@infrontsports.com Betreff: Ball-Philosoph

G O OD

NEWS !

Stern («Ha nur welle wüsse ..») als Direktor des Bundesamts für Bildung und Wissenschaft? Stress

als Umweltschutzbeauftragter von Doris Leuthard? Nach Bushido ist alles möglich. bih

Phette Kumpel Friedrich (CSU) und Bushido (Sony).

Foto: Ausriss Bild Zeitung

er Herr im Anzug rechts sorgt für Recht und Ordnung, der Herr im Anzug links singt über Sex, Drogen und Gewalt. Doch das Bild vom deutschen Innenminister Hans-Peter Friedrich von der konservativen CSU und Skandal-Rapper Bushido könnte der Startschuss für einen Epochenwechsel in der Politik sein: Musikstars auf dem Marsch durch die Institutionen. Bushido will eine politische Partei gründen und kocht erst einmal Kaffee als Praktikant für einen CDUBundestagsabgeordneten. Sein Ziel: die Wahl zum Bürgermeister von Berlin. Fragt sich nur, wann die Schweizer nachziehen: Gölä als Landwirtschaftsminister für die SVP? Adi

Lieber Günter Netzer Gestern, heute, Sonntag – Sie fehlen mir als deutscher Fussball-Experte. 13 Jahre lang sah, hörte, erlebte ich Fussball durch Ihre Sichtweise, im Zusammenspiel mit dem rotzigen Gerd Delling. Und heute? Will mir Ex-Goalie Oliver Kahn das Ballspiel erklären – obwohl dessen Arbeitsplatz nur 7,32 Meter breit und 2,44 Meter hoch war. Freunde der gepflegten Rhetorik: Auf ORF gibt Herbert «Schneckerl» Prohaska seinen Wiener Schmäh dazu. Auf SF gibts Bundesberti Vogts. Mit der Frage: Welche Farbe trägt Rainer Maria Salzgebers Hemd mit Doppelknopf? Blau? Wie die Italiener? Helmut-Maria Glogger

Anzeige

LIVE IN CONCERT

A PirAte’s symPhony Film, music & Dinner

© Disney enterprises inc.

29. November–31. Dezember 2012, KKL Luzern erleben sie Disney’s «pirates of the caribbean» auf Grossleinwand, live aufgeführt vom 21st century symphony Orchestra, und geniessen sie ein exklusives Dinner in einer inszenierten piratenwelt. Buchbar auch für Firmen und Gruppen! www.pirates-symphony.ch


28.06.2012_BE