Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Dienstag, 28. Februar 2012 ZĂźrich, Nr. 41

Uma Thurman (41) schwanger Vater ist ihr Schweizer Banker  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

6° MORGEN

14°

99 Prozent ziehen freiwillig aus

Vor Gericht Lucie-MĂśrder Daniel H. wird heute Morgen zur Verhandlung in Untersiggenthal AG gebracht.

Schweizer Jugendliche freuen sich auf die eigene Wohnung. Das unterscheidet sie von den Italienern.  SCHWEIZ 4/5

Nie mehr erklingt Kriminaltango

Fotos: Keystone, Claudio Meier, Reuters, NASA

Lucie-MĂśrder Daniel H. vor Gericht:

Der grosse Entertainer Hazy Osterwald stirbt kurz nach seinem 90. Geburtstag.

ÂŤIch weiss, es war

 PEOPLE 17

bestialischÂť

D

er heute 28-jährige arbeitslose Koch Daniel H. tÜtete im März 2009 das damals 16-jährige Au-Pair Lucie. Er sprach sie im Zßrcher Hauptbahnhof an,

lockte sie in seine Wohnung und erschlug sie mit einer Hantelstange. Die Tat erschßtterte die Schweiz, weil der drogenabhängige Täter bereits frßher versucht hatte, eine

Frau umzubringen. Er wurde deswegen in eine Arbeitserziehungsanstalt eingewiesen, aber auf Bewährung wieder entlassen. Ohne genßgende Aufsicht.  NEWS 2/3

Lady Di, 9/11, Mond

Heute Ab e n d im TV

ÂŤVorsicht VerschwĂśrung!Âť: Offizielle Wahrheiten und was wirklich dahintersteckt.

 ZDF 20.15

Anzeige

 

 







 

:HLHUPDWWVWUDVVH_%HUQ




2

NEWS

www.blickamabend.ch

Weinerlich fleht Daniel H. um ei

«

Ich habe das Messer geholt, damit sie nicht leiden muss. Ich wollte nicht, dass sie leiden muss.

Sicherheitsmassnahmen Gemeindesaal Untersiggenthal.

«

Daniel H. auf die Frage, warum er Lucie so tief in den Hals schnitt, nachdem er sie bereits mit einer Stange totgeschlagen hatte.

Gerichtszeichnung Daniel H. heute Morgen.

Mordopfer Lucie Trezzini.

MORDPROZESS → Daniel H.* (28)

sagt aus – der erste Gutachter erklärt ihn für «untherapierbar». Ralph Donghi und Jessica Francis

D

aniel H.* (28) spricht mit weinerlicher Stimme. In Grau gekleidet sitzt er im Gemeindesaal von Untersiggenthal AG vor dem Richter, schaut nur kurz zu den Eltern von Lucie (†16) herüber. Es ist das erste Mal, dass Nicole und Roland Trezzini dem Mörder ihrer Tochter begegnen. Er habe vor dem Treffen mit dem 16-jähri-

gen Aupair-Mädchen in seiner Wohnung in Rieden AG Kokain konsumiert. Auf Drogen verliere er sich selber, sagt er. Ein sexuelles Motiv streitet der 28-Jährige ab. Weil Lucie ihn bei seiner Fotoshooting-Täuschung ertappt habe, sei er aggressiv geworden. Er habe die 16-Jährige aus der Wohnung werfen wollen. Doch sie sei in die Wohnung zurückgekommen und habe

→ HEUTE DIENSTAG 1.05 Uhr, Tripolis Bei Kämpfen zwischen verfeindeten Stämmen in den Wüstengebieten im Südosten Libyens sind nach UnoAngaben mehr als hundert Menschen getötet worden. Die Hälfte der Bevölkerung der 40 000-EinwohnerStadt Kufra sei geflüchtet.

Zeiten in MEZ.

4.50 Uhr, Köln (D) Weil weltweit die Städte wachsen, leben laut Unicef immer mehr Kinder in Slums. Die Hälfte aller Kinder (1 Milliarde) lebt in Städten. Jedes Dritte davon im Slum. 9.43 Uhr, Bern  Der Ständerat will die Be-

es ausdiskutieren wollen. Vielleicht habe er vor der Dann erschlug er sie. Er Tat noch onaniert – deskönne sich nicht erklären, halb die Spuren in der Duwarum er es getan habe. sche. Schuldgefühle würden ihn Der behandelnde Arzt plagen. von Daniel H. in der StrafanDie Polizei fand die Lei- stalt in Lenzburg AG sagt als che der einziger Zeu16-Jährigen ge aus. Sein in der Dusche Psychiater will Patient habe – mit gespreiz- Verwahrung «Probleme mit ten Beinen. Frauen». Als von Daniel H. Am Körper 11-Jähriger sei Daniel H. waren Spuren von Urin und Sperma. Die vom Bekannten seiner MutPSA-Spuren sind in der ter vergewaltigt worden. Mundhöhle und am Anus- Damals habe ihm niemand ring. Zahlreiche Einzelhei- geglaubt. Der Angeklagte ten des Mordes kann Daniel sagt: «Ich weiss, dass es H. nicht erklären. bestialisch, schrecklich,

fugnisse von Preisüberwacher Stefan Meierhans beschneiden. So soll er sich künftig nicht mehr zu den hohen SBB-Tarifen äussern dürfen – nur zu den finanziellen Zielen. Die Linke kritisiert diese Entmachtung. 10.02 Uhr, Zürich Die SIX Group, Betreiberin der Schweizer Finanzplatz-

eine Schande von mir war.» Was er getan habe, tue ihm «von Herzen leid». Er wolle sich ändern, ein besserer Mensch werden. Dafür brauche er eine gute Therapie. Der erste Psychiater hält in seinem Gutachten fest, dass Daniel H. «im jetzigen Zustand untherapierbar» sei. Das Gutachten des zweiten unabhängigen Psychiaters steht noch aus. Die Aussagen sollen klären, ob Daniel H. therapierbar ist oder lebenslang verwahrt werden soll. Dies fordert der Staatsanwalt. Das Urteil wird morgen verkündet. 

infrastruktur und insbesondere der Schweizer Börse, streicht rund 150 der weltweit 3900 Stellen. Grund: harter Franken. 11.20 Uhr, Bern  Im Gegensatz zum Nationalrat hält der Ständerat an einem Velohelmobligatorium für unter 14-jährige Kinder fest. Zudem dürfen Kin-


3

Dienstag, 28. Februar 2012

ne gute Therapie

Neues aus Absurdistan

→STIMMEN ZUM PROZESS

Mormonen nehmen Lady Di und Hitler auf

«Da gibts nur lebenslänglich»

Gastvater von Lucie vor dem Prozess Chris Mueller.

Es ist ein schwieriger Tag für die Menschen, die Lucie gekannt und geliebt haben. Zum ersten Mal treffen sie auf Daniel H., den Mörder des 16-jährigen Aupairs. Chris Mueller war der Gastvater von Lucie in Pfäffikon SZ. Vor dem Gericht sagt er zu Blick am Abend: «Ich bin

eigentlich gut vorbereitet. Aber wie es dann in dem Moment ist – ich weiss nicht, was passieren wird. Ich hoffe, dass es in Ruhe vonstatten geht und keine Überraschungen gibt.» Über die Gefühle, mit denen er den Gerichtssaal betritt, will er nicht sprechen. Für ihn gibt es nur eine Strafe: «Da gibts nur lebenslänglich mit Verwahrung.» Roland Trezzini, der leibliche Vater von Lucie, sagte vor dem Prozess im Interview mit «Blick»: «Ich hoffe, dass er für immer weggesperrt wird, damit er nie mehr jemandem etwas Ähnliches antun kann.» Der Prozess ist schmerzhaft für die Eltern. «Er reisst die

Wunde wieder auf. Es ist der reinste Horror, die schrecklichen Bilder kommen alle wieder hoch!» Nicole Trezzini, Lucies Mutter, sagte, sie wisse nicht, wie sie reagieren werde, wenn sie auf Daniel H. treffe. Der Vater sagte: «Ich werde auch im Gericht kein Wort mit ihm sprechen.»

Was haben Adolf Hitler, Whitney Houston, Prinzessin Diana und Marilyn Monroe gemeinsam? Sie sind alle von Mormonen posthum getauft worden. Die haben nämlich einen äusserst kuriosen Brauch: Sie taufen massenweise verstorbene Menschen, egal, was für einen Glauben sie hatten. Oder was sie im Leben verbrochen haben: Laut der «Daily Mail» sollen Getauft Lady Diana. neben Hitler und anderen NS-Verbrechern auch die Massenmörder Ted Bundy und Timothy McVeigh und sogar einer der 9/11-Entführer posthum getauft worden sein. Die Kirche will den Toten damit die Chance geben, sich im Jenseits den Mormonen anzuschliessen, berichtete Helen Radkey, ein ehemaliges Mitglied der Mormonen und nun eine der grössten Feinde Getauft Adolf Hitler. dieses seltsamen Brauchs. nej

Lucies Eltern im Interview Roland und Nicole Trezzini

→CHRONOLOGIE Heute Mittag am TV:

Der Absturz von Daniel H.  14.20 Uhr Er gaukelt

Lucie vor, sie könne 500 Franken bei einem SchmuckShooting verdienen.  16.37 Uhr Die beiden gehen nach Rieden in die Wohnung von Daniel H. Er trinkt zwei Bier, kokst weiter.  17.49 Uhr Lucie telefoniert mit ihrer Freundin.

Späterer Mörder Hier posiert Daniel H. (vorne) im Arxhof.

der vor dem 6. Altersjahr auf verkehrsreichen Strassen nur in Begleitung einer mindestens 16 Jahre alten Person fahren dürfen. 11.55 Uhr, Leutschenbach Journalist Sandro Brotz wird neuer Moderator des Politmagazins «Rundschau». Er ersetzt Urs Leuthard, der zur «Tagesschau» wechselte.

Justin wehrt sich wie ein Bieber Währenddessen hadert Daniel H. mit sich selbst, ob er sie töten soll. Er will zurück in den Knast.  Als Lucie aufsteht und ihn anschaut, schlägt Daniel H. mit einer Hantelstange mit voller Wucht mehrmals zu. Er hört erst auf, als Lucie mit zertrümmertem Schädel reglos auf dem Rücken am Boden liegt.  Er schneidet ihr mit einem Tranchiermesser die Kehle durch.  18.50 Uhr Daniel H. besucht seine Eltern.  22 Uhr Er kehrt zurück, trinkt eine Flasche Martini. Er legt sich schlafen – neben Lucies Leiche.  Donnerstag, 5. März Daniel H. versucht, den Tatort zu reinigen.  Montag, 9. März Daniel H. stellt sich der Stadtpolizei Zürich.

12.39 Uhr, Bern Der Nationalrat will das Pokern um wenig Geld wieder zulassen. 13.15 Uhr, Tübingen/Bozen Gletschermann Ötzi litt an Laktose-Intoleranz und hatte Verwandte auf Sardinien und Korsika. Das haben Experten bei der Analyse seines Erbguts herausgefunden.

«Joustin’ Beaver» («Rangelnder Bieber») ist ein Spielprogramm der einfacheren Sorte und wäre halb so interessant, wenn der Biber, den man darin durch einen Fluss navigieren muss, nicht dem Teeniestar Justin Bieber ähneln würde. Bieber hat nun geklagt, da werde auf seinem Buckel Profit gemacht. Die Spielmacher klagten zurück: Parodie müsse erlaubt bleiben, sei rechtlich geschützt. Fotos: Reuters (3), Keystone (4), Peter Gerber, ZVG, Ausriss: Tages-Anzeiger

Daniel H. verlebt eine unauffällige Kindheit – bis er als Zehnjähriger von einem Bekannten vergewaltigt wird. 2003 bricht er die Lehre ab, kokst und begeht seine erste Tat: Er greift unvermittelt eine Kollegin brutal an. Daniel H. wird wegen versuchter vorsätzlicher Tötung schuldig gesprochen. Er kommt für vier Jahre in den Arxhof. Dort schafft er seinen Lehrabschluss, findet im Jahr 2008 eine Stelle als Koch in Baden. Februar 2009: Er verliert seine Stelle, konsumiert wieder Drogen. Er erhält eine Kündigungsandrohung für seine Wohnung. Es ist der Tag, an dem Lucie sterben wird.  Mittwoch, 4. März 2009 Daniel H. streunt in Zürich herum, kokst und sieht Lucie.

→ TWEET DES TAGES User @Thors_Hamster über die ständige Erreichbarkeit:

Wenn ihr denkt das Killerspiele aggressiv machen, dann wurdet ihr noch nie von eurem Chef auf Facebook angestupst, während ihr frei habt. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Supercard.ch Punktesystem von Coop 2. Tschutter «20min»-Sitcom 3. Hans Fässler St. Galler Sklaven-Aufklärer


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Mit 21 Jahren raus aus Befehlsausgabe von André Blattmann, Chef der Armee

Sparen lohnt sich

befehlsausgabe @blickamabend.ch

Ein Viertel der Schweizer zieht in WGs Das mit dem Putzen müssen 100 Prozent erst lernen.

Fotos: Getty Images, Keystone (2), ZVG

Sparen muss sein, und Sparen lohnt sich. Wir alle wissen das. Und es gilt auch für die Armee. Darum freute ich mich als Steuerzahler über den unerwartet grossen Überschuss der Bundeskasse für 2011. Hauptsächlich dank höherer Steuereinnahmen. Wussten Sie aber, dass die Armee zum guten Resultat 350 Millionen Franken beigesteuert hat? In den letzten paar Jahren hat die Armee insgesamt 900 Millionen Franken in Form von Kreditresten (bewilligtes Budget, das nicht ausgegeben wurde) der Bundeskasse zurückgegeben – aufgrund von Sparvorgaben unseres Departementchefs und auch deswegen, weil uns zugesichert wurde, dass wir Gespartes später für Investitionen einsetzen können. Letzteres ist ein wirkungsvoller Anreiz, zu Hause wie in der Armee. Was heisst das nun, auf eine Familie übertragen? Die Kinder legen ihr Taschengeld und den Göttibatzen beiseite oder erarbeiten sich einige zusätzliche Franken, weil sie ein klares Ziel haben. Was aber, wenn nun plötzlich die Eltern das gesparte Geld beanspruchen? Was wird dann für die Kinder die Lehre fürs Leben sein? Sparen muss sein, und Sparen lohnt sich … Oder etwa nicht? Das Ziel für die Armee bleibt übrigens unverändert: Sicherheit für Land und Leute gewährleisten.

Endlich geht was in Sachen Fussgängerstreifen VERKEHRSOPFER → Nach Dutzenden Toten handelt jetzt der Ständerat: Er möchte dem Bundesrat ermöglichen, neu auch bauliche Massnahmen zu Fussgängerstreifen vorschreiben zu können. Bisher konnten nur

Vorschriften zu Markierungen erlassen werden. Eine mögliche Massnahme nannte Verkehrsministerin Doris Leuthard: Vibrationsplatten, welche die Autofahrer auf den Fussgängerstreifen aufmerksam machen. scl

Käser nimmt das He in die Hand ASYL → Der Berner Polizeichef sieht

nicht ein, warum Asylbewerber besser liegen sollen als Soldaten.

F

ür den Berner Polizeidirektor Hans-Jürg Käser (kl. Bild) ist es schwer nachvollziehbar, «dass eine Truppenunterkunft für Soldaten geeignet sein soll, nicht aber für Asylsuchende». Die Suche nach möglichen Armeeanlagen für Asylsuchende gestaltet sich in seinem Kanton denn auch einfacher als beispielsweise im Aargau, wo ähnli-

che Pläne in Bettwil auf grossen Widerstand der Gemeinde gestossen sind. Der Unterschied: Die Berner Regierung kann die auf sechs Monate befristete Umnutzung einer Truppenunterkunft in Eigenregie bewilligen. Getan hat sie dies für die Truppenunterkunft Tschorren bei Hasliberg, wo ab April 80 Asylbetten zur Verfügung

Hasliberg Ab April Platz für 80 Asylbewerber.

stehen. «In anderen Kantonen ist dies offensichtlich anders», stellt Käser fest. Eine Gesetzesänderung soll nun eine befristete Umnutzung ohne Bewilligungs-

verfahren ermöglichen – es wäre sozusagen das «Berner Modell» auf nationaler Ebene. Ein Modell, das laut Käser «in der Umsetzung funktioniert». per


5

Dienstag, 28. Februar 2012

dem Hotel Mama ZÜGLETE → Eine Comparis-Studie zeigt: Wer flügge

wird, fliegt nicht weit. Sieben von zehn Schweizern suchen sich ihre erste Wohnung nahe bei den Eltern. eines Haushalts braucht es ein regelmässiges Einkomturmfreie Bude – der men, das Studenten häufig Traum aller Jugendli- fehlt», sagt Jonas Grossnichen. Party, Spass, Unab- klaus von «comparis.ch». hängigkeit. Man kann ma- Nebst der Wohnung fallen chen, was man will. Spä- regelmässige Kosten für Letestens mit 21 Jahren erfüllt bensmittel, Versicherungen sich jede zweioder das Auto an. te Schweize- Zehn Jahre rin und jeder Zum Verfrüher als zweite gleich: Italiedie Italiener. Schweizer ner wohnen im Schnitt diesen Traum: Sie ziehen aus dem Eltern- zehn Jahre länger im Hotel haus fort und leben auf ei- Mama als Schweizer. Imgenen Beinen in der ersten merhin bleiben auch die eigenen Wohnung. Zu die- Schweizer in der Nähe ihrer sem Ergebnis kommt eine Eltern wohnhaft. 70 Prorepräsentative Studie des zent der Befragten leben Internet-Vergleichsdienstes nach dem Auszug im selben Kanton und nahe bei «comparis.ch». Wer eine Berufslehre den Eltern. Nur 4 Prozent absolviert, zieht früher gaben an, dass die Eltern aus dem Elternhaus aus, nervten und sie deshalb von weil Lehrlinge früher ins zu Hause weg wollten. SoBerufsleben einsteigen und gar nur jeder Hundertste so in die finanzielle Selb- wurde von Mama und Papa ständigkeit starten. Studen- zum Auszug gedrängt. Als Hauptgrund für den ten lassen sich mehr Zeit: Laut Studie ist mit 24 Jah- Auszug aus dem Elternhaus ren erst die Hälfte der Hoch- gaben 36 Prozent der Beschul- oder Fachhochschul- fragten «mehr Selbständigabsolventen daheim ausge- keit und mehr Privatsphäzogen. «Für die Gründung re» an. 31 Prozent wollen markus.ehinger @ringier.ch

S

mit der Freundin oder dem Freund zusammenwohnen. Frauen ziehen deutlich häufiger mit einem Partner oder einer Partnerin zusammen (44 Prozent) als die Männer (30 Prozent). Umgekehrt ziehen 41 Prozent der Männer und bloss 28 Prozent der Frauen alleine in eine Wohnung. Beliebt sind nach wie vor auch WGs. Ein Viertel der Befragten entscheidet sich für eine Wohngemeinschaft. Die jungen Schweizer sind mit ihrer Heimat stark verwurzelt: 96 Prozent bleiben in ihrer Sprachregion wohnhaft. 28 Prozent bleiben in derselben Gemeinde wie ihre Eltern, und 25 Prozent sogar im selben Ort. «Obwohl in der modernen Arbeitswelt immer mehr die Rede von Mobilität ist, bleiben die jungen Schweizer in der Gegend sesshaft, wo sie aufgewachsen sind», sagt Jonas Grossniklaus.  Das Institut GfK befragte 1005 junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 30 Jahren aus der Romandie und der Deutschschweiz, die von zu Hause ausgezogen sind.

Kurz

gefragt Sind Sie schon ausgezogen? melanie.kaegi @ringier.ch

Jeff Brunner (22) Student aus Islikon TG Ich könnte es mir zwar leisten, auszuziehen. Aber so kann ich mehr Geld auf die Seite legen. Im nächsten halben Jahr will ich ausziehen.

Jasmin Blaumeiser (21) Studentin aus Effretikon Momentan wohne ich mit meinem Vater zusammen. Solange wir es gut miteinander haben, will ich auch nicht ausziehen.

Daniel Gsponer (24) Student aus Dübendorf Ich bin ausgezogen. Seit 3,5 Jahren studiere und wohne ich in Zürich. Aber am Wochenende fahre ich immer nach Visp VS, nach Hause.

Claudia Duff (24) Studentin aus Jona Als Studentin kann ich es mir noch nicht leisten, von zu Hause auszuziehen. Wenn ich mehr arbeiten gehen könnte, dann schon.

Bernadette Arbogast (20) Studentin aus Wetzikon Sobald ich den Bachelor habe, kann ich mehr arbeiten und auch ausziehen. Aber momentan benötigt das Studium zu viel Zeit.

Anzeige

437 000 Franken zum Abgang PRÜGEL-POLITIKER → Regierungsrat Mullers Rücktritt

nach Schlägerei und Skandal wird dem Genfer versüsst.

2

1 Monatslöhne versüssen dem zurückgetretenen Genfer Regierungsrat Mark Muller (48) den bitteren Abgang, wie «Le Matin» heute berichtet. Nachdem der FDP-Mann zuletzt Skandal an Skandal gereiht hatte, zog er gestern die Konsequenzen. Muller wurde 2005 Regierungsrat und 2009 mit einem guten Resultat wiedergewählt. Dann begangen die Probleme. Die Finanzaufsicht stellte Unregelmässigkeiten in der Immobilienbewirtschaftung fest: Genfer Villen wurden zu Spottpreisen vermietet. Und auch Muller selbst bewohnte im völlig über-

teuerten Genf seine 7-Zimmer-Wohnung zum Tiefstpreis von 1800 Franken, wie TSR aufdeckte. Der Skandal, der ihm das Genick brach, fand in der Silvesternacht statt: Muller schlug einen Barkeeper im «Moulin à Danse» nieder. Er einigte sich mit dem Barman aussergerichtlich nach Zahlung einer Summe in unbekannter Höhe. Doch es wurde nicht ruhig um den Lebemann. Deshalb erklärte er gestern: «Mir ist bewusst geworden, dass die Affäre vom ‹Moulin à Danse› nicht enden wird, was auch immer ich sagen würde.» sik

Wohnte billig Mark Muller (FDP) erhält 21 Monatsgehälter Lohn.

«6 Wochen staatlich verordnete Ferien sind für KMU nicht verkraftbar.» Hans-Ulrich Bigler Direktor sgv

Volksabstimmung vom 11.3.2012

Schweizerischer Gewerbeverband


7

WIRTSCHAFT

Dienstag, 28. Februar 2012

Hitzige Debatte Steinbrück gestern im Parlament.

Schaffte sich Feinde r Damaliger Finanzministe Steinbrück im Blick am Abend 2009.

Wieder die Kavallerie REIZFIGUR → Deutschlands

Ex-Finanzminister Steinbrück poltert erneut gegen die Schweiz. claudia.stahel @ringier.ch und christof.vuille@ringier.ch

D

Fotos: Reuters (2), Peter Gerber, Keystone, Toini Lindroos, Christian Lanz

er deutsche Ex-Finanzminister Peer Steinbrück greift die Schweizer Banken an. In der Debatte im deutschen Bundestag zur Rettung Griechenlands holte er gestern wieder mal die Kavallerie-Rhetorik hervor. Steinbrück, der heute SPD-Bundestagsabgeordneter ist, kritisierte: «Reiche Griechen entziehen

sich ihrer Steuerpflicht und ihrer Verantwortung für ihr Land, hinterziehen Steuern in Milliardenhöhe und transferieren diese auf Schweizer Banken.» Laut der Taskforce EU-Griechenland sollen griechische Staatsbürger auf Schweizer Banken rund 200 Milliarden Euro angelegt haben. Er frage sich, so der SPD-Mann weiter, wo der internationale Druck bleibt. «Einige», sagte Steinbrück,

«lassen die Kavallerie auch ausreiten, sie reden nicht nur darüber.» «Solche Vergleiche sind nicht zielführend und werden durch ihre Wiederholung nicht wahrer», sagt Thomas Sutter von der Schweizerischen

Bankiervereinigung. Steinbrück hatte bereits im März 2009 mit Aussagen zum Schweizer Bankgeheimnis für Empörung gesorgt. Er verglich damals die Schweiz mit Indianern, die vor der Finanzkavallerie kuschen. 

S&P stu Griechenland herab Neuer Schlag für die Rettungsbemühungen um Griechenland: Der mächtigen Ratingagentur Standard & Poor’s schmeckt der geplante Schuldenschnitt nicht. Sie wertet dies als teilweisen Zahlungsausfall und reagierte mit einer erneuten Abstufung der Kreditwürdigkeit: Bis anhin attestierte die Ratingagentur Griechenland die mangelhafte Note «CC». Neu erhält das Land die Bewertung «Selective Default», also ein teilweiser Zahlungsausfall. Ein Zahlungsausfall ist problematisch, weil damit Kreditausfallversicherungen fällig werden könnten.

Politiker: Aufschrei bleibt aus REAKTIONEN → Martin Bäumle (GLP, 47): «Die Aussagen haben für mich nicht den gleichen Stellenwert wie vor drei Jahren, denn damals war Steinbrück Finanzminister. Von einem Oppositionspolitiker überrascht mich das weniger.» Corrado Pardini (SP, 46): «Militärvergleiche in der Politik sind unglücklich. Aber inhaltlich hat er recht. Es geht nicht an, dass griechische Millionäre mit Hilfe von Schweizer Banken ihrem Staat Schaden zufügen.» Hans Fehr (SVP, 65): «Steinbrück versucht auf billige Weise, uns das Problem in die Schuhe zu schieben. Die Wortwahl ist für jemanden, der vielleicht bald deutscher Bundeskanzler wird, inakzeptabel.» Ruedi Noser (FDP, 50): «Ich habe keine Angst vor Steinbrücks Kavallerie. Ich reite, seit ich 24 Jahre alt bin; keine Ahnung, ob er das auch kann.» vuc

Die letzten beissen die Hunde ZU VERSIFFT → Die britische Polizei räumt das

Protest-Camp vor der St. Paul’s Cathedral in London.

E

Räumung in London Widerstand war zwecklos.

ines der letzten Zeltlager der Occupy-Bewegung wurde geräumt. Die britische Polizei ist in der Nacht zum Dienstag gegen das Camp vor der St. Paul’s Cathedral in London vorgegangen. Als Grund für die Räumung geben die Stadtbehörden Probleme mit Abfall und der Hygiene an. Einige Demonstranten errichteten Holzbarrikaden

und warfen Rauchbomben. Sympathisanten riefen zuvor via den Kurznachrichtendienst Twitter zum Widerstand auf. Die Polizei verfügt zwar über einen Räumungsbefehl, der den Abbau der Zelte, nicht aber das Entfernen der Demonstranten selbst erlaubt. Die Occupy-Bewegung hatte das Lager im Zentrum Londons im Oktober im

Zuge weltweiter Proteste gegen die Macht der Banken errichtet. Vorbild war die New Yorker Bewegung Occupy Wall Street. In den USA wurde bereits Anfang Februar in Washington das letzte ProtestCamp geräumt. Das Occupy-Zeltlager auf dem Lindenhof in Zürich wurde bereits im November aufgelöst. cst


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

«Costa Allegra» wird zu Mini-Insel geschleppt HAVARIE → Ein Brand legte das

Kreuzfahrtschiff komplett lahm. Rettung: die Mini-Insel Desroches. kathrin.kocher @ringier.ch

N

ach einem Feuer im Maschinenraum trieb das Kreuzfahrtschiff «Costa Allegra» hilflos im Indischen Ozean. Kein Strom und ein kaputter Motor – und das mitten in den gefährlichen Gewässern, in denen somalische Piraten immer wieder Schiffe angreifen. Die 1049 Passagiere und Crew-Mitglieder haben eine Horror-Nacht hinter sich. Sie mussten ihre Kabinen räumen und die Nacht draussen auf dem Deck verbringen. Heute dann die Rettung: Ein fran-

zösischer Fischtrawler schleppt die «Costa Allegra» zur Insel Desroches. Sie liegt nahe des AlphonseAtolls im Südwesten der Seychellen. Morgen soll die 3,24 Quadratkilometer kleine Insel erreicht werden, schreibt «BBC». Sobald alle Passagiere, darunter 90 Schweizer, auf Desroches untergebracht sind, kann mit dem Transfer auf Mahé, die Hauptinsel der Seychellen, begonnen werden. Doch genau das ist eine logistische Herausforderung: «Es ist möglich, dass es auf den Seychellen für die mehr als 1000 Menschen zu wenig

Europäisches Flair Frühling in Belgrad.

Unterbringungen, bezie- sofort alle notwendigen Sihungsweise Flugmöglich- cherheitsmassnahmen gekeiten gibt», sagt Alain St. troffen worden. Alle PassaAnge, Tourismus-Chef der giere und BesatzungsmitSeychellen. Man suche da- glieder seien «bei guter für eine Lösung. Auf der Gesundheit», teilte die winzigen Desroches-Insel italienische Küstenwache befindet sich zwar ein Lu- mit. Laut der Reederei solxus-Ressort. Doch dieses len neun italienische Marihat gerade einmal 20 Zim- nesoldaten den Luxusliner mer. Immerhin könnten vor Überfällen beschützen. die PassagieNeben dem re dort dufranzösischen schen, sagt 1049 Personen FischfangSt. Ange. Da- sind eine Herschiff sind nach würden weitere ausforderung. Schlepper sie nach Mahé und ein Heligeflogen. Die «Costa Allegra» war kopter mit Lebensmitteln auf dem Weg von Madagas- und Kommunikationsmitkar zu den Seychellen, als teln auf dem Weg. Die «Costa Allegra» geder Brand ausbrach. Gelöscht war dieser zwar hört, wie die am 13. Januar schnell, das Schiff ist seit- havarierte «Costa Concordem aber antriebslos. Nach dia», zur italienischen ReeAusbruch des Feuers seien derei Costa Crociere. 

Verletzt aus Homs gebracht BÜRGERKRIEG → Ein Fotograf konnte aus Syrien

geschmuggelt werden – aber wo ist seine Kollegin?

Europäer flirten mit Serbien GELÄUTERT → Das Balkanland ist

bald offizieller EU-Kandidat.

S

erbiens Chancen, noch diese Woche den EUKandidatenstatus zu bekommen, sind gestiegen. Gestern habe es dagegen keine Einwände mehr gegeben, wie Frankreichs Aussenminister Alain Juppé mitteilte. Offiziell wird aber erst heute ein Entscheid gefällt, der dann gegen Ende Woche bestätigt werden muss. «Das ist ein wichtiges Sig-

nal für Europa und die Westbalkanländer», sagte der österreichische Aussenminister Michael Spindelegger. Die Entwicklung zeige, dass der EU-Erweiterungsprozess Richtung Westbalkan weitergehe. Der Kandidatenstatus führt aber nicht automatisch zu einer Aufnahme in die EU. «Es gibt bis dahin noch genug Hürden», so Spindelegger. nej

ie syrische Rebellenhochburg Homs wird seit 24 Tagen bombardiert. Besonders das Viertel Baba Amr, wo bis zu 30 000 Menschen wohnen, steht unter schwerem Beschuss. Assads Truppen feuern auf alles, was nach Opposition und Freier Syrischer Armee (FSA) aussieht. In dieser Hölle verschanzten sich seit Tagen die Journalistin Edith Bouvier und der Fotograf Paul Conroy. Die Französin und der Brite wurden letzte Woche durch einen Angriff auf das provisorische Pres-

sezentrum verletzt, Bouvier schwer. Dennoch harrte sie aus – mit den Leichen der Kriegskorrespondentin Marie Colvin († 56) und des Fotografen Rémi Ochlik († 28), die beim selben Angriff ums Leben gekommen waren. Gestern sollten Ambulanzen die beiden Journalisten evakuieren und die Leichen von Colvin und Ochlik abholen. Doch die Mission scheiterte – zum zweiten Mal. Bouvier und Conroy hätten bereits am Freitag evakuiert werden sollen. Doch sie weigerten sich, weil sie den Helfern

Harrten tagelang aus Edith Bouvier und Paul Conroy.

des Arabischen Roten Halbmondes nicht trauten. Der syrische Ableger der Hilfsorganisation soll unter dem Einfluss des Assad-Regimes stehen. Heute Vormittag dann die erlösende Nachricht: Fotograf Conroy konnte in den benachbarten Libanon geschmuggelt werden. Das bestätigt Conroys Vater gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Derzeit weiss aber niemand, ob auch Edith Bouvier aus Homs befreit werden konnte. Ihr Schicksal bleibt unklar. gux

Fotos: AP (2), EPA (2), Getty Images, ZVG

D


9

Dienstag, 28. Februar 2012

Mit Schlafmitteln riskiert man Krebs

Manövrierunfähig Die Passagiere sind nach einer Nacht im Freien an Deck und tragen ihre Schwimmwesten.

STUDIE → Auch wer selten solche

einnimmt, lebt gefährlich.

F

orscher des Schlafzentrums «Scripps» in La Jolla (USA) zeigen auf, dass die Einnahme von Schlafmitteln das Sterbe- sowie das Krebsrisiko erhöhen können. Und dies bereits ab 18 Dosen pro Jahr. Demnach steige das Risiko, früher zu sterben, um den Faktor 3,5 und das Krebsdiagnoserisiko um 35 Pro-

zent. Ihre Studie veröffentlichten die Forscher im Fachmagazin «BMJ Open» . Darin betont Chefredaktor Trish Groves, dass die Forscher «einen klaren Zusammenhang nicht beweisen, aber viele andere mögliche Gründe ausgeschlossen werden konnten.» Für die Studie wurden 34 000 Menschen untersucht. scl

Teurer Schlaf Wer Medis nimmt, könnte früher sterben.

Traumhaft, aber mini SeychellenInsel Desroches. Anzeige

33 Länder für 3 Rappen! yallo senkt die Preise

www.yallo.ch SIM-Karten und Handys sind hier erhältlich:

center

yallo verrechnet keine Verbindungsaufbaugebühr! Preis von CHF 0.03/Min. für Anrufe mit yallo Prepaid aus der Schweiz ins Festnetz der abgebildeten Länder, Anrufe ins Mobilnetz CHF 0.25/Min. Anrufe in der Schweiz von yallo zu yallo CHF 0.05/Min. Alle Detailinfos und weitere Tarife unter www.yallo.ch


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

Illegaler Veloverkauf vor der Universität DUBIOS → Unbekannte verkaufen

worden, für 120 bis 140 Franken, sagt der Verkäufer der Velos an der Uni. Gemäss Gesetz braucht es für das gewerbsmässige «Ein Freund von mir hat ei- Verkaufen von Gegenstännen Veloladen», gibt der den auf öffentlichem Grund Mann am Telefon an. Der eine Bewilligung, wie MiShop heisse Zweirad Shop chael Wirz von der Stadtpound es gebe dort zu wenig lizei bestätigt. «Falls tatPlatz, um diese Velos in den sächlich ein Fahrradshop Laden zu stellen. Beim ein- hinter dieser Aktion zigen Zweisteckt, ist das rad Shop in Geklaute Velos illegal.» Doch der Stadt Züwenn eine rich winkt zu kaufen ist Einzelperson man aber straar. ein Velo auf diese Weise entschieden ab. «Wir sind seit fast 60 verkauft, dann würde das Jahren ein Velogeschäft toleriert. In jedem Fall rät und arbeiten nicht mit sol- die Polizei aber, solche Vechen Praktiken», erklärt lokäufe mit der nötigen Geschäftsführer Alfred Vorsicht zu tätigen, da man Minder. sich, falls es gestohlene Zwei der drei Fahrräder Ware ist, ebenfalls strafbar seien inzwischen verkauft machen kann. 

Velos auf öffentlichem Grund – die Stadtpolizei rät zur Vorsicht. mirko.hofmann @ringier.ch

G

leich mehrere Velos, an denen ein A4-Blatt mit der Aufschrift «Velo zu verkaufen!!! Ab Service» an den Speichen befestigt war, entdeckte Blick am Abend am Freitag rund um die Universität Zürich. Als Kontakt fand man lediglich eine Handynummer. Wir wollten herausfinden, wer dahintersteckt, und riefen die Nummer an. Doch der Mann am Telefon will seinen Namen nicht verraten. Nur soviel gibt er preis: Er habe drei Velos rund um das Hauptgebäude der Uni platziert. Anzeige

Leiche im Tramtunnel RÄTSEL → Im Tramtunnel bei der

Milchbuck fand die Polizei gestern einen toten Mann. Nun sucht sie Zeugen. estern Abend wurde im Tramtunnel zwischen Milchbuck und Schwamendingerplatz ein Toter gefunden. Nun sucht die Polizei Zeugen, die gesehen haben, wie der Mann entweder bei der Milchbuck oder beim Tierspital in den Tunnel gelaufen ist. Er trug eine schwarze Jacke, eine dunkle Tasche und blaue Hosen. Über das Alter des Mannes gibt die Polizei noch keine Auskunft. Gemäss ersten Erkenntnissen der Stapo hat sich der Mann die tödlichen Veletzungen beim Zusammenprall mit einem Tram zugezogen. Wieso er sich im Tunnel aufhielt, ist jedoch noch unklar. Kurz nach 19 Uhr habe ein VBZMitarbeiter im Tramtunnel zwischen Milchbuck und Schwamendingerplatz die Leiche gefunden und die Polizei alarmiert. Diese stellte gemeinsam mit dem Institut für Rechtsmedizin fest, dass es bereits am späten Nachmittag zur tödlichen Kollision mit einem stadtauswärts fahrenden Tram gekommen sein dürfte: Kurz nach 16.30 Uhr hatte ein Tramführer ein «ei-

genartiges Knall-Geräusch» im Tunnel gemeldet. Die Mitarbeitenden der VBZ konnten jedoch im dunklen Tunnel nichts Aussergewöhnliches feststellen. Deshalb war man zuerst davon ausgegangen, dass das Geräusch im Zusammenhang mit der Baustelle entstanden war, die sich zurzeit in dem Bereich befindet. as Hier geschah es MilchbuckTramtunnel.

Fotos: ZVG

G


11

Dienstag, 28. Februar 2012

SBB öffnet Bahnhofs-WCs SERVICE → Die Bahn schloss zahlreiche Toiletten-

Anlagen wegen Vandalismus. Jetzt die Kehrtwende.

W

Steht vor der Uni Velo mit Handynummer (von uns gepixelt). Anzeige

em bei einem Spaziergang durch Zürcher Parks die Blase drückt, der muss es sich verkneifen. Wie Blick am Abend gestern berichtete, bleiben viele WC-Anlagen noch bis zum 31. März geschlossen. Gleich geht es SBB-Passagieren, die an Bahnhöfen in der Region Zürich mal müssen: In den vergangenen Jahren haben die SBB viele Bahnhofstoiletten wegen Vandalismus fortwährend geschlossen. Doch künftig will die SBB wieder einen anderen Kurs fahren. Laut dem «Tages-Anzeiger» will sie diese Toiletten nun wieder öffnen. Die betreffenden Häuschen sollen in den nächsten Jahren renoviert und darin spezielle Multifunktionstoiletten eingebaut werden. Diese sollen weniger anfällig für

Vandalismus sein. «Es ist der Servicegedanke, der uns bewegt hat, das Toiletten-Angebot an Bahnhöfen wieder zu erweitern», sagt SBB-Sprecherin Lea Meyer. Doch die betroffenen Gemeinden müssen sich an den Anlagen finanziell beteiligen.

Vorbild Vandalensicheres WC in Altstetten.

Eine der Anlagen, die wieder in Betrieb genommen wird, ist jene in Pfäffikon. Nach Protesten aus der Bevölkerung wird die SBB das WC für eine Viertelmillion Franken sanieren. Ab diesem Sommer soll es gegen eine Gebühr von einem Franken benutzbar sein. as

Deutsche kaufen ETHSpin-off SOFTWARE → Umantis, ein Spin-off der Hochschule St. Gallen HSG und der ETH Zürich, wird von der deutschen Haufe Gruppe übernommen. Für Umantis bedeutet dies einen besseren Zugang zum deutschen Markt und finanzielle Unterstützung für die internationale Expansion. Umantis wird weiterhin unter eigenem Namen auftreten, wie es in der Mitteilung von heute heisst. Zum Kaufpreis werden keine Angaben gemacht. Umantis entwickelt Software, die in Personalabteilungen eingesetzt wird. Abläufe für Bewerbungen, Personalentwicklung und Mitarbeitergespräche können damit vereinfacht werden. Am Hauptsitz in St. Gallen arbeiten 100 Personen für Umantis. Das Unternehmen zählt rund 750 Kunden. SDA


PLUS SPECIAL GUEST:

THIN LIZZY Samstag, 12. Mai 2012 Forum Fribourg doors: 18:30 show: 19:00

www.starclick.ch

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


Dienstag, 28. Februar 2012

13

HINTERGRUND

Es gibt hier eine Ordnung Sie ist nur nicht jedem ersichtlich.

→NACHGEFRAGT Helene Karrer-Davaz (56) Geschäftsführerin homemanagement.ch, Co-Präsidentin www.lessmess.ch

«O ein Bruch im Leben» Sie coachen 35 bis 40 Messies. Was sind das für Menschen? Es sind vielseitig interessierte, sehr sensitive, sehr intelligente Menschen. Mich fasziniert nicht das Puff, sondern die Menschen dahinter. Die meisten Messies haben eine besondere Begabung – aber sie trauen sich nichts mehr zu.

Jedes Teil

ein Stück von mir MESSIES → Aussenstehende se-

Ehemann Karl verlässt. Weil sie schlicht und einfach keirthur, Karl, Elmira und nen Platz mehr hat im geThomas sind Messies. meinsamen Bauernhaus. Sie sammeln. Oder werfen Karl sieht zu und ist sichteinfach nichts weg. Das Re- lich verzweifelt. Noch viel sultat ist für Nichtbetroffe- schmerzhafter scheint für ne dasselbe: Vier Menschen ihn aber die scheinbar so ertrinken im Müll. Zum Bei- einfache Lösung zu sein: Etspiel Elmira. Die mittelal- was wegzuräumen. «Dann terliche Dame mit grauem geh ich halt in ein Zelt wohHaar sammelt Kultur. Me- nen», sagt Karl eine Spur terhoch stapeln sich in ihrer trotzig. Trudi zieht aus. Karl Wohnung Kableibt im Haus wohsetten und Zei- Ein Gang führt nen. Esttungsberichte. in die Küche – Vom Bett bleibt rich, Wohnräume, Garihr nur noch ein Erfolg. ein schmaler ten und Rand. Immerhin: In die zusätzlich gemietete ScheuKüche führt zurzeit ein nen behält er bis oben voll. Gang. Ein Erfolg. In seinem «Es ist gut, wenn ich etDokumentarfilm nähert was Platz habe», sagt sich Ulrich Grossenbacher Karl. «Dann kann ich ein den vier Menschen an. Da- wenig Ordnung reinbrinbei verzichtet der Schwei- gen, in das, was sich so anzer auf Erklärungen, Wer- gesammelt hat.» tungen und psychiatrische Karl einen alten Radio Diagnosen. Er schaut ihnen wegzunehmen, heisst, einfach zu. Und das Publi- ihm ein Bein abzusägen. kum mit ihm. So sieht es zumindest aus. Das ist manchmal Jede noch so verständnisschwer auszuhalten. Zum volle Räumungsaktion wird Beispiel wenn Trudi ihren zum wirkungslosen Umsta-

Fotos: Fair&Ugly filmproduktion GmbH, ZVG

hen ein Riesenpuff. Für die Betroffenen ist jedes Ding an seinem Ort. andrea.trueb @ringier.ch

A

Parcour Elmira geht durchs Wohnzimmer.

peln. Zwischendurch legt Karl sogar ein heimliches Warenlager an. Seine Verzweiflung ist greifbar. Arthur hat mehr Platz. Genug ist es dennoch nicht. Der ledige Bauer lagert Traktoren, Bagger und Lastwagen auf seinem Land – und im umliegenden Wald. Die Behörden verzweifeln an dem eigenwilligen Mann. «Bei mir muss man kein Haar in der Suppe suchen. Bei mir findet man es», sagt Arthur einmal, während er in einem alten Auto übers Land tuckert. Die Behörden rücken mit Zivildienstleistenden an. Die jungen Männer schleppen Röhren und Pneus in die Mulde. Der alte Bauer Arthur fischt – erstaunlich be-

hende – alles wieder raus. Er bringt die Männer dazu, dies und das für ihn auf die Seite zu schaffen. Statt entsorgt, wird auch hier verzettelt. Die Behörden gehen übers Land und sprayen rot an, was weichen muss. Der Bauer versteckt die markierte Schaufel kurzerhand in einem alten Brunnen. So kann er das Ungetüm von einem Bagger behalten. Man wünschte, der bedrängte Bauer und auch Karl und Elmira würden endlich in Ruhe gelassen. Und ahnt gleichzeitig, dass damit das Problem nicht gelöst und kein Glück dazu gewonnen wäre.  «Messies, ein schönes Chaos», der Film von Ulrich Grossenbacher kommt am 1. März in die Kinos.

Sind Messies psychisch krank? Das Messie-Syndrom ist keine psychische Krankheit, aber viele Betroffene leiden zusätzlich an einer Zwangsstörung, einer Depression oder an ADHS. Warum wird ein Mensch zum Messie? Oft gab es zuvor in ihrem Leben einen Bruch, wie eine Scheidung, einen Todesfall oder den Verlust der Arbeit. Im Film werden erfolglose Räumungsversuche gezeigt. Wieso nicht einfach den Messie in die Ferien schicken und aufräumen? Das käme einer Häutung oder Amputation gleich – und würde erst noch nichts bringen. Der Betroffene würde den leeren Raum einfach wieder auffüllen. Unser Ziel ist es, dass die Betroffenen den Entscheid, etwas zu entsorgen, mittragen. Was raten Sie Angehörigen und Freunden? Viele Angehörigen haben eine lange Leidenszeit hinter sich, sagen irgendwann: «Jetzt reichts» und bestellen eine Mulde. Ich verstehe sehr gut, dass man an seine Grenzen kommt. Es ist darum besser, eine externe Person hinzuzuziehen. ant


14

www.blickamabend.ch

Royal Oak, Michigan «Gratuliere, Mitt, du bist unser neuer Drummer.»

Hieribt e c s hrer d r Lese

Bildunterschrift von Dani Isler zum Foto von Republikaner-Kandidat Mitt Romney, der Musiker Kid Rock zu seiner Performance gratuliert, via www.facebook.com/blickamabend

 Montevideo, Uruguay Sommer in Südamerika. Dramatisches Wärmegewitter über dem Palacio Salvo am Unabhängigkeitsplatz.


15

Dienstag, 28. Februar 2012

Bilder des Tages

Fotos: Dukas, AP (2), AFP

 Shenandoah National Park, Virginia Der Schwarzbär war zum Picknick nicht eingeladen, die Familie so schnell im Auto wie nie zuvor in ihrem Leben. Erst ein Park-Ranger konnte den Bär mit Steinwürfen vertreiben.

 Seoul, Südkorea Widersprüche dominieren unser Leben. Damit Topleader aus 50 Ländern am Gipfel für Nuklearsicherheit diskutieren können, wie die Welt sicherer gemacht werden kann, demonstriert ein weiblicher Bodyguard mit Kollegen, wie mit Einsatz aller Gewaltmittel die Veranstaltung verteidigt werden wird.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Uma schenkt Schweizer ein Baby HAPPY → «Kill Bill»-Star Uma

Thurman und ihr Partner Arpad Busson erwarten Nachwuchs. burtstermin gibt es bisher zwar noch indeln wechseln, nicht, laut FreunFläschchen geben den soll der Nachund schlaflose Nächte heisst wuchs aber im Spätes bald für Hollywood-Star sommer zur Welt kommen. Uma Thurman (41) und ih- Für Thurman und Banker ren Lebensgefährten, den Busson ist es das erste geSchweizer Millionär Arpad meinsame Kind – doch al«Arki» Busson (49). Die ler guten Dinge scheinen blonde Beauty ist in freu- auch bei ihnen drei zu digen Umständen und er- sein. Denn sowohl Uma als wartet Nachwuchs Num- auch der Schweizer haben mer drei – im Altern von bereits zwei Kinder. Uma 41 Jahren. hat Tochter Vor der offizi- «Ja, Uma Maya (13) ellen Bestätiund Sohn LeThurman ist gung durch von (10) aus schwanger» Thurmans der Ehe mit Sprecher im Ethan Hawke US-Magazin «People», hat- (41). Busson die Söhne Cy te bereits ein Freund der (9) und Flynn (14) aus der Schauspielerin die frohe neunjährigen Liaison mit Botschaft ausgeplaudert: Topmodel Elle Macpherson «Ja, Uma ist schwanger.» (47). Wirklich überraschend Kennengelernt haben kommen die Baby-News sich die baldigen Neu-Elnicht. Vor ein paar Wochen tern 2007. Zwei Jahre späzeigte sich die «Pulp ter folgte der Heiratsantrag Fiction»-Darstellerin mit mit achtkarätigem Diamanverdächtigem Bäuchlein ten, dann die Trennung. Im auf der Fashion Week in Sommer 2011 fanden sich New York. Seitdem wurde Uma und Arpad wieder und gemunkelt. krönen die Liebe nun mit Einen offiziellen Ge- Kind statt Ehering.  esther.juers @ringier.ch

W

Freuen sich Uma Thurman und ihr Schweizer Lebensgefährte Arpad Busson.

Prinzen-Prügler legt nach NACHSPIEL → Adam Hock sagt, Pierre Casiraghi

habe ihn angegriffen. Und das gäbe es auf Video.

D Verdroschen Caroline von Monacos Sohn Pierre Casiraghi.

Beim Staatsanwalt Adam Hock sieht sich als Opfer.

er Streit zwischen Prinzessin Carolines Sohn Pierre Casiraghi (24) und Clubbesitzer Adam Hock (47) hat ein juristisches Nachspiel. Hock war gestern beim Staatsanwalt. Er fordert eine Strafe für den Monaco-Royal. Sein Rechtsvertreter Sal Strazzullo beteuerte in dem

einstündigen Termin laut «New York Daily News»: «Mr. Hock ist das Opfer.» Er sei von Casiraghi und dessen Freunden zuerst angegriffen worden. Dafür gäbe es sechs Zeugen und «ein Überwachungsvideo». Das zeige, dass sich Hock nur gewehrt habe. «Auch ein Adliger kann aggressiv

sein», sagt Strazzullo. Hock hat eine Anzeige wegen Körperverletzung am Hals. Denn Pierre Casiraghi hatte in der Prügelei von vorletztem Wochenende einen Kieferbruch erlitten, musste ins Spital. Sein Anwalt hatte nach dem Eklat betont, Pierre habe den Streit nicht provoziert. aau

Anzeige

Mittwoch 2. Mai 2012, 20.00 Volkshaus Zürich www.goodnews.ch


17

Dienstag, 28. Februar 2012

«Kriminaltango»-Star Hazy Osterwald ist tot

→ HEUTE FEIERN Dino Zoff 

Italienische GoalieLegende, wird 70 … Paulo Futre, portugiesische FussballLegende, wird 46 … Axel Stein, deutscher Komiker, wird 30 … Fefe Dobson, kanadische Sängerin, wird 27 …

ADIEU → Der legendäre Schweizer Jazzer starb

kurz nach seinem 90. Geburtstag in Luzern.

A

m Sonntagmorgen um 10.20 Uhr ist Hazy Osterwald zu Hause friedlich für immer eingeschlafen, sagt sein langjähriger Freund Bruno Swoboda (70) zu Blick am Abend. Acht Tage nach seinem 90. Geburtstag, im Beisein seiner geliebten Frau Eleonore (67). Der Jazz-Musiker litt seit 20

Jahren an Parkinson, kurz nach Silvester verschlechterte sich Hazys Zustand, er musste mit einer schweren Infektion ins Spital. Die Belastung war zu gross für den geschwächten Musiker. Aber Hazy durfte seinen 90. Geburtstag noch erleben. Es war der letzte Wunsch des grossen Musi-

kers. Hazy Osterwald und sein Sextett prägten die Unterhaltungsmusik der Fünfziger- und Sechzigerjahre. Osterwalds «Kriminaltango» wurde über 900 000-mal verkauft, seine Fernsehshow «Lieben Sie Show?» war die erfolgreichste deutsche Unterhaltungssendung aller Zeiten. pdp

Smalltalk mit … … Tarja Turunen (34) Ex-«Nightwish» Sängerin

«Ich stand in Unterhosen auf der Bühne» cinzia.venafro @ringier.ch

Hazy und Eleonore Der Musiker mit seiner dritten Frau.

Das ewige Mädchen Madonna JUGEND → Mit wild hat sie ja recht, Mädchen hingegen ist eine mutige Bezeichnung für eine 53-Jährige. «Girl Gone Wild» heisst die neue Single von Madonna, der Name ist Programm. Die Queen of Pop singt vom Sündigen, verlorenen Hemmungen und Abwegen. Passend dazu posiert sie mit Schlafzimmerblick, lasziv geöffneten Lippen sowie einem kaum verhüllten knackigen Body. Und Madonna beweist nebenher, dass sie nicht nur sich selbst, sondern auch den BH neu erfinden kann. Das wilde Mädchen singt am 18. August live im Zürcher Letzigrund. zeb Jung geblieben Madonna.

Hazy mit Susy Der Jazzer und seine Trompete.

Fotos: AP (2), Dukas, Keystone, André Häfliger, RDB/Milou Steiner, Toto Marti, Eugenio Mazzinghi, ZVG

1957 Das Hazy Osterwald Sextett.

Tarja Turunen, Sie entschuldigen sich auf Facebook bei Ihren Fans. Was ist passiert? Ich habe beim Konzert in der Slowakei eine Flagge hochgehalten. Die Leute wurden ganz still. Da merkte ich, dass es gar nicht die Flagge der Slowakei sondern von Tschechien war. Peinlich! Passieren Ihnen o peinliche Dinge? Gerade eben ist mir bei einem Konzert der Saum meines Rockes aufgegangen. Ich trug ein enges Korsett und bin wie wild auf der Bühne rumgerannt. Irgendwann stand ich nur noch in Unterhosen da. Zum Glück trug ich an diesem Tag schöne schwarze Höschen.

kann. Derzeit arbeite ich an einem Album, auf dem ich nur «Ave Maria»-Lieder singe. Ihr Ehemann ist auch Ihr Manager. Wie ist das für die Beziehung? Das Beste, das man sich vorstellen kann. Wir leben in einer Symbiose. Das Einzige, das zum perfekten Glück noch fehlt, wäre ein Kind. Das wünsche ich mir sehr. Marcelo und ich haben uns in Chile kennengelernt. Heute glaube ich, dass diese Begegnung Schicksal war. Er baut mich auf, wenn ich zum Beispiel bei kleinen Problemen mit der Stimme fast verzweifle.

Was denn für Probleme? Ich muss extrem darauf achten, das ich meine Stimme nicht überlaste, da ich auch immer wieder Opernstücke Früher waren Sie mit singe. In meinem «Nightwish» ein Teil Wohnort Bueiner Band. Heute enos Aires habe stehen Sie als Soloich eine wunkünstlerin auf der derbare Bühne. OpernsängeDas ist wunderbar. rin getroffen, Bei Nightwish konndie mich jetzt te ich die Lieder unterrichtet. nicht Denn Arien selbst sind so anschreistrengend; ben wenn und auch generell man nicht viel mitbenicht Schussel stimmen. Darum die richtige TechTarja geniesse ich es Turunen. nik anwendet, kann heute umso man vieles kaputt mehr, dass ich machen. Tarja Turunen spielt am mein Ding Donnerstag, 1.3., im Komdurchziehen plex 457 in Zürich.


19

PEOPLE

Dienstag, 28. Februar 2012

Die Oscars haben ein Nachspiel

Alles im Griff Single Heidi Klum heftet sich an den Hintern von Kollegin Bar Refaeli.

VERLÄNGERUNG → Baby, Busen

und eine Verhaung. Was nach der Preisverleihung alles los war.

sich Sean Young (52). Für den «Blade Runner»-Star ingle-Lady Heidi Klum gabs Handschellen statt (38) hat sich für die Cocktails. Die SchauspieNacht der Nächte weibliche lerin randalierte auf dem Verstärkung geholt. Klum – «Governors Ball». Young, die keine Einim quietschladung hatte, gelben Minikleid – heftete Jean Dujardin schlug einen sich an den nahm im Li Wachmann, Hintern von Reissaus. landete laut Model-Kolle«TMZ» auf der gin Bar RefaeWache. li (27). Zu zweit machten Für den strahlenden Osdie Schönen die «Aids carsieger Jean Dujardin Foundation»-Party von El- (39, «The Artist») hatte es ton John (64) unsicher. sich zu späterer Stunde ausHeidis Signal? Seht her, ich gelächelt. Er floh vor Fotohabe alles im Griff. grafen, stieg genervt in den Kaum im Griff hatte sich Lift. Nach dem Höhenflug Irina Shayk (26). Die Freun- gehts wieder abwärts.  din von Fussballer Cristiano Ronaldo (27) präsentierte den gewagtesten Ausschnitt des Abends. Das Model hatte auf der «Vanity Fair»-Feier Mühe, die Oberweite in Schach zu halten. Die Tuschelthemen des Abends? Elton John, der Sohn Zachary (14 Monate) mit auf seine Party Verrückt Elton John brachte nahm. Kindisch benahm seinen Sohn Zachary mit zur Party. anna.blume @ringier.ch

S

Es geht abwärts Oscargewinner Jean Dujardin genervt im Lift.

In Handschellen «Blade Runner»-Star Sean Young.

Im Profil Ronaldos Freundin Irina Shayk offenherzig.

Bei Rihanna zählt die Grösse eben doch

Fotos: Getty Images (2), AFP, Reuters, AP, ZVG

Gefährlich Aber Rihanna hat alles im Griff.

Rihanna Geniesst ihre grosse Waffe.

ACTION → Rihanna wartet bei

ihrer ersten Filmrolle mit schwere schweren Geschützen auf – und sie liebt es.

N

ach Madonna, 50 Cent und Eminem jetzt auch Rihanna: Die Sängerin wagt einen Abstecher auf die Leinwand. Dafür kämpft sie an der Seite von Alexander Skarsgard im Action-Streifen «Battleship» gegen Aliens. Rihanna spielt die Waffenspezialistin Petty Officer Raikes, die darauf steht, möglichst schwere Waffen abzufeuern. Dabei

ist RiRi voll in ihrem Element: «Die eine Waffe auf dem Boot war so kraftvoll auf den Rippen. Es hat viel Spass gemacht. Ich liebte es, sie an meinem Brustkorb zu spüren.» Rihanna hatte wohl schon immer eine Leidenschaft für schwere Geschütze: Als Jugendliche trat sie in Barbados der Armee bei. Der Grund: «Sie hatten Waffen. Mir ging es nicht um die Jungs.» rlk


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Ex-F1-Star Montoya löst ein Inferno aus

→ SPORT

NEWS

DAYTONA 500 → Das legendäre Nascar-Rennen ist

dieses Jahr ein Spektakel. Ex-Formel-1-Star Juan Pablo Montoya crasht in ein Streckenfahrzeug. Timea patzt bei Comeback

D

EISHOCKEY → Beim 2:1-Heimsieg von Nashville gegen die LA Kings schoss Roman Josi in der 19. Minute das 1:0. Für den Berner Verteidiger war es der vierte Treffer dieser NHL-Saison. Josi hat in den letzten drei Partien zwei Tore geschossen und zwei Assists erzielt.

Fotos: Reuters (2), AFP, Toto Marti (2), freshfocus, Keystone

TENNIS → Timea Bacsinszkys Comeback auf der WTA-Tour ist misslungen. Die 22-jährige Waadtländerin unterlag in der 1. Runde in Acapulco (Mex) Irina-Camelia Begu (Rom). Bacsinszky musste sich nach drei Stunden Spielzeit 6:7, 6:3, 4:6 geschlagen geben. Begu ist die Weltnummer 53 und fast 300 Positionen besser klassiert als die Schweizerin. Wegen einer Verletzung bestritt Bacsinszky ihr letztes Spiel im März 2011.

Josi tri – Nashville siegt

maschine. Diese werden benutzt, um die Piste nach Reie Nascar-500-Meilen- genfällen schneller zu trockRennen in Daytona nen. Der Jet Dryer hat für (USA) sind immer ein Höhe- seine Turbinen rund 750 punkt par excellence. Doch Liter Kerosin an Bord und dieses Jahr wird das erste geht sofort in Flammen Saisonrennen zum laut US- auf. Auch Montoyas ChevMedien noch nie dagewese- rolet beginnt zu brennen, ist nen Spektakel. Wegen des total zerstört. Montoya kann starken Regens wird das sich humpelnd retten, auch Rennen erstmals in der der Fahrer des Jet Dryer Geschichte von Sonntag kann sich in Sicherheit brinauf Montag verschoben gen. Die Feuerwehr leistet und zur 37-stündigen Mara- einen Grosseinsatz und thonveranstaltung. kann den Brand nach mehAls der «Superbowl des reren Minuten löschen. Motorsports» heute Nacht Dennoch dauert der endlich im Gang ist, löst ein Rennunterbruch danach Unfall von Juan Pablo Mon- fast zwei Stunden. Die Artoya (36) nach 160 Runden beiter schaffen es aber ein Inferno aus. Der kolum- trotz der grossen Hitze bianische Ex-Formel-1-Pilot des Brandes, den Asphalt wieder renn(WM-Dritter fertig herzu2002, 2003 Matt Kenseth richten. mit Williams) kracht wäh- triumphiert Schon vor rend einer nach 6 Stunden. dem MontoGelbphase weya-Unfall gen technischer Probleme knallte es auf dem Daytona an seinem Chevrolet in ei- International Speedway nen auf der Strecke fahren- mehrmals heftig. «Unglaubden Jet Dryer, eine Stre- lich», sagt Star-Pilot Kyle ckentrocknungs- Busch (Platz 17) via Bordmarc.ribolla @ringier.ch

funk. «Da sitzen wir 36 Stunden lang tatenlos herum und dann schaffen wir es, in der ersten Runde zu crashen.» Am Ende des 202-Runden-Rennens, das von mehreren Neustarts geprägt ist und insgesamt sechs Stunden dauert, triumphiert kurz vor 7.00 Uhr Schweizerzeit Matt Kenseth. Für den 40-Jährigen aus dem Roush-Team und Nascar-Champion 2003 ist es der zweite Sieg in Daytona nach 2009. 

Glücklicher Sieger des Daytona-500-Rennens Roush-Pilot Matt Kenseth mit Frau Katie.

Hitzfeld verrät Messi-Plan REZEPT → Der Nati-Coach will den argentinischen

Superstar gleich mit drei Spielern ausschalten. Gedanken über Messi Nati-Coach Ottmar Hitzfeld heute in Bern.

D

as Match gegen Argentinien am Mittwoch im Stade de Suisse Wankdorf (20.30 Uhr im Liveticker auf «Blick.ch») ist das erste Highlight im Nati-Kalender 2012. An der Medienkonferenz verrät Coach Ottmar Hitzfeld heute, wie er Gaucho-Star Lionel Messi stoppen will. «Das fragen sich natürlich viele, die gegen Messi antreten. Es gibt darauf wenig Antworten. Man kann gegen ihn nur gemeinsam bestehen», sagt der 63-Jährige. Um die Wege des Barcelona-Helden zu stören,

braucht es Hitzfelds Meinung nach drei Spieler für die Zweikämpfe. «Wenn der erste reingeht, muss der zweite schon kommen und der dritte warten», präzisiert der NatiCoach. In Frage kommen als Messi-Störer im linken Mittelfeld wohl Fabian Frei, als linker Verteidiger wohl Ricardo Rodriguez und als Helfer aus dem zentralen Mittelfeld Blerim Dzemaili oder Gökhan Inler. Auf der Goalie-Position sieht Hitzfeld keinen Anlass für einen Wechsel. FCBKeeper Yann Sommer muss

nach seinen zuletzt starken Leistungen auf sein NatiDebüt warten. «Ich gehe davon aus, dass Benaglio durchspielt», meint Hitzfeld. Die Entscheidung, ob als linker Aussenverteidiger Wolfsburgs Ricardo Rodriguez oder Reto Ziegler (Fenerbahce) zum Zug kommt, will Hitzfeld am Mittwoch fällen. «Gegen Luxemburg und Holland hat Rodriguez gute Leistungen gezeigt. Das spricht mehr für Rodriguez», verrät der Coach aber seine Präferenz. rib/mk


21

Dienstag, 28. Februar 2012

R- Nati-Star Gökhan Inler: A ST UIZ «Wer will mein NapoliQ Trikot gewinnen?»

Glück gehabt Juan Pablo Montoya gibt nach dem Crash Interviews. Flammenmeer Die Feuerwehr löscht den brennenden Jet Dryer auf der Daytona-Strecke.

Mit welchem Team wurde Inler Schweizer Meister? A: FC Zürich B: FC Basel C: FC Luzern

SMS mit SPORT A, B oder C und Adress an die 920 e (1.50 Fr./ SMS).

Nati-Spieler Gökhan Inler (27) ist in Neapel beim SSC Napoli einer der grossen Stars. Der Schweizer begeistert die Fans im Süden Italiens. Für die Blick am Abend-Leser hat Gökhan Inler vor dem Auftritt mit der Schweizer Nati gegen Argentinien eine Überraschung bereit. Fürs Starquiz hat er extra aus Italien ein Original-Napoli-Trikot von sich mitgebracht, von ihm persönlich mit einer Widmung («Con simpatia») versehen. Und so kommen Sie an das Inler-Trikot ran: Schicken Sie die Antwort auf die Frage mit dem Keyword SPORT und dem Lösungsbuchstaben (z. B. SPORT A) mit Ihrer Adresse per SMS an die Nummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Alle Einnahmen spenden wir Ende Jahr für einen guten Zweck. Teilnahmeschluss ist Sonntag, 4. März um 24 Uhr. Eine Teilnahme ist auch kostenlos per WAP möglich: http://m.vpch.ch/ BAA52613.

Original-Trikot Da lacht das Herz der Tifosi.

Anzeige

11% auf über 500 Sofas und Sessel.

Riesenpech – auch Küng mit Kreuzbandriss

ELEND → Die Verletzungshexe schlägt bei den Schweizer SkiCracks erneut zu. Speed-Spezialist Patrick Küng (28) hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Crans Montana letzten Freitag das Kreuzband im linken Knie gerissen. Dies ergab jetzt eine Untersuchung bei Swiss-Ski-Doc Christian Schlegel in Bad Ragaz. In Crans Montana hatte sich auch Marc Gisin (23) bei einem Sturz das Kreuzband im linken Knie gerissen. Der jüngere Bruder von Dominique Gisin, dessen Saison wegen einer Meniskusverletzung ebenfalls frühzeitig fertig ist, soll noch diese Woche operiert werden. Und auch US-Star Bode Miller kann wegen einer Knieverletzung diesen Winter nicht mehr fahren. sh/mwp

Gestürzt Küng verletzte sich in Crans Montana.

23.2. – 6.3.

11% , auf alle Sofas sel es S , as of Lieges e.* und Sitzsäck el ermöb * exkl. Somm

Abtwil, Dübendorf, Emmenbrücke, Pratteln, Schönbühl, Spreitenbach


Date!

FLIRT!

IMMER DIENSTAGS! 1. ANMELDUNG

2. NICKNAME

Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

Sie sucht Ihn SHAIA (52): Ich möcht en liebe, verständnisvolle Ma, wo uf e molligi Frau stoht, liebt und au guet umgoh cha demit. En natürliche Romantiker isch herzlich willkomme. Freu mi uf dini Nachricht. Grüessli und bis gli!

Beispiel: NAME THOMI an 530. SCHMUSEN2 (42): Schmusekatze sucht Schmusekater, der weiss, was er will. Bist du ab 42-j. und suchst auch was mit Zukunft, dann freue ich mich auf ein SMS von dir. Region AG/BS/BL.

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN

Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen).

Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen). Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

LIEBE196 (44): Ich, 160 cm gross, normale Figur, NR, in der Nähe von Basel zu Hause, würde so gerne die Liebe meines Lebens finden. Bitte nur ernst gemeinte Antworten!

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute ab Festnetz).

Er sucht Sie

BIN1997695 (23): Hey. Ich bi mittelschlank, 175 cm gross und naturverbundä. Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE BIN1997695 SCHATZ26 (51): Du, gross, chräftig, vo EISVOGEL1 (30): Gesucht: einen lieben BE/BEO u ab 48-j.? Ig, mollig u toll. :-) an 530 Er, der eine Familie gründen möchte. KUSCHELK (38): Hy zämme. Gschiedene FABSI1 (18): Hey zäme! Ich bi mal Alter ca. bis 40-j. SEXLADY (20): Hee, wer wet e 20-j. Solothurner, 1 Sohn, 171 cm gross, gspannt, wie viel Manne, 19-23-j., Frau mit emene Kind kennelerne? Be DITO (33): Saluti. Sueche en liebe Part- sich meldet. :-) Bi us em Kt. SZ, suecht es Gegestück. Wär cool au mit ner. Bin 33-j., mollig, han graugrüeni 168 cm gross, mollig und ha blondi Chind. I weiss, was es heisst e Frau 168 cm gross und ha gern gueti Haar. Ich würd mi uf es SMS freue. LG Auge und dunkli, gwellti, langi Haar. zverwöhne. Willsch usefinde, ob du geUnderhaltig. Bis bald! Grüessli Usem Kt. Graubünde und Umgebig. nau das suechsch, wo i bi? Na denn ANGELINA28 (32): Ich, ehrliche, huBIENCEN (35): Er soll lustig, 175 cm schriibe! Muntsch morvolle, bodenständige und attraktive Bis bald! gross und ehrlich sein. Frau, sucht dich, charmanten, ehrlichen, LADY80 (31): Hoi zämme. Suche BIN1997705 (42): Hallo. I bi 42-j., attraktiven, gut aussehenden, kinder- CLEA3 (41): Ich bin 178 cm gross, humorvollen, grosszügigen, liebens190 cm gross, breit baut, gschiede mollig, NR, Kt. ZH. Du bist ein humorlieben und finanziell stabilen Mann. werten, romantischen, attraktiven und und ha en Sohn. Mini Hobbys: Choche, voller, bodenständiger und zärtlicher Bin eine junge, aufgestellte Frau, die treuen Seelenpartner. Wandere, Natur und Sportschiesse. I Typ? Wenns passt, freue ich mich auf weiss, was sie will. Mein Moto: Lieber bi usem Kt. SO. Wenn dir das Inserat BUDGET69 (42): Bist du mein Schmudein Zeichen. heute als morgen! zueseit, de mäud di! Bis bald! sekater, der wirklich Single ist? Der weiss, was er will, aber trotzdem sei- LOWIN6 (55): Gesucht von natürlicher, FROSTI3 (30): Sali mitenand! Bin FRUHLING7 (45): Ich bi en luschtige, offener Frau: gemütlicher, tierliebender, uf de Suechi nachem passende nen Freiraum braucht, so wie ich temperamentvolle und romantische Schneema! unkomplizierter, langhaariger und auch? Für den Ehrlichkeit, Treue und Typ, wo Chind und Tier gern hät. Mit grosser Mann, der mit mir durch dick EINHORN (46): Suche einen lieben, Respekt gegenüber einer Frau keine Familiesinn! Du, sportlich und mit und dünn geht. Fremdwörter sind? Dann freue ich süessem Lächle? Freu mi uf dich! schlanken Mann, der kein Bünzli ist, mich auf ein SMS von dir. FRANZI88 (26): I bin äs alleierziehends NR, und sein Haar nicht zu kurz trägt. DUBAI69 (40): Sehr attraktiver sowie Ich bin gross, habe dunkelblondes, Mami und probier mal uf dem Wäg ZWILLING (50): Ich, Zwillingfrau, 50-j., nicht alltäglicher Mann mit Stil und langes Haar, bin attraktiv, schlank, min Traummaa zfinde. I bin vo ZH, 163 cm gross, 60 kg, Kt. SZ, suche Niveau, sucht die nicht 0815-Lady, mag Musik, Tiere und die Natur. Aber aus meiner Nähe oder Umgebung das 168 cm gross, ha bruni Haar, bruni um was nicht Alltägliches zusammen keine halben Sachen. Auge und bin chli mollig. Wänn du fehlende Gegenüber. LG aufzubauen. Mein Foto per MMS auf ehrlich, treu, ufgstellt, kinderlieb und dein Handy? Sende: FACE DUBAI69 JULIA362 (21): Hallo zusammen. Bin BIN1997747 (33): Ich bin gerne fröhno däzue än südländische Typ bisch, an 530 eine lebensfrohe Frau, aufgestellt und lich, gemütlich, tiefgründig und romandänn mäld di! Freu mi. tisch. Im rechten Moment auch ausgeSCHMUSEK6 (43): Hallo. Ich, 43-j., tierliebend. Also, treffe ich deinen MAUSI75 (36): Hallo. Gits echt uf dem lassen und überstellig. Sehr bemüht, suche eine Frau für eine feste BezieGeschmack, dann meld dich doch! Planet no Manne, wo anere ernsthafte LUCA081 (31): Ich suche einen Mann, den Moment zu leben. Ich schätze die hung. Komme aus dem KT. AG und Beziehig interessiert sind? Ja? Du bist schönen Dinge im Leben. Druck und bin 170 cm gross. Bis bald! Grüssli der zwischen 35-40 Jahre alt ist. zwischen 36 und 48-j.? Dann melde Stress mag ich nicht. Erkennst du dich SHADDIX1 (46): Hallo. Bin 185 cm Raum BE/SO. Wäre schön, wenn du dich bei mir! Raum GR/SG/GL. Freue wieder? Freue mich auf deine Antwort. gross, jung geblieben, braune Haare, Kinder hast. mich. LG SEHNSUCH (45): Gits de Ma, wo ich blaue Augen, nicht grad der Übelste SICILIA9 (19): Hey zämmä. Ich be 18ni, STREGA36 (38): Temperamentvolle sueche? Du hesch keis Problem und aus der Zentralschweiz. gli 19ni, be us da Nöchi vo Basel, be us demit, dass ich ned ganz schlank ben? Tessiner Lady sucht attraktiven und GENI70 (43): Hallo, ihr Frauen. Eg Baselland und lo mi überrasche, was gebildeten Partner. Du besch jedoch sehr gross, hesch be en Maa, wo ned grad mager esch, sich so ergit do. Bes ersti Mol i dam kein Bierbuch ond besch über 40-j.? TRIX75 (49): Möchtest du, attraktiver, aber ou ned dick. Drom suech eg e Chat. Mald di be mer! Ciao Besch ifühlsam ond zärtlich? Region zärtlicher Mann, 47-55-j., mit Niveau, liebi Frou, bis 49-j., usem Mittelland, FSM67 (44): Hallo. Bi 44-j., us Bärn Mittelland. das neue Jahr auch mit einer neuen wo met mer wot e Beziehung ufbaue. und has Alleisi satt. Du setsch ca. 47 Liebe starten, so freut sich eine ebenKROKUS75 (55): Bald isch Frühelig und Drom schick mer doch es SMS! bis 50-j. u tierliebend si. solche, charmante, schlanke Sie, 49-j., wieder wärmer. Sueche en ufgstellte AUDI3 (26): Hey mitenand. Wür mi gern Ma, wo sich au neu verliebe wet um e auf dein SMS. Kt. ZH. Bis bald! MUESLI (27): Hallo. I bi uf dä Suechi wieder verliebe und zwar ine sympathiBeziehig ufzbaue. Freu mi uf dis SMS MICHELLE16 (46): Romantische, sinnnach eme Partner, wo ehrlich, offe und schi Frau, wo offä, spontan, und tierlieb mit Alter. Liebi Grüessli liche und fröhliche Lady, 46-j., möchte treu isch, wo nöd in Usgang goht, son- isch, sgern lustig het und wo sich cha dern lieber ämol än Obig dähei isch STARS (50): Suech mini Nadle im Heu- gerne einem aufgestellten Mann bevorstelle uf em Land zwohne. Öpe i und wo Volksmusik lost. I bi 175 cm hufe. Du, ab ca. 45-j., eher schlank, mim Alter und gern us dä Ost-CH bis gegnen, der auch mal ausgelassen gross, wieg 78 kg, han ä Brille, bruni, NR? Nur für echti, ehrlichi Beziehig mit sein kann und trotzdem ernste Zürich. Meld di! :-) LG kurzi Hoor, bi normal schlank, ha es Härz. Bin sehr mollig und us em AG. Absichten hat. KOBOLD81 (55): Guten Abend. Ich bin chlises Büchli, aber bi nöd schwanger. DAPHNE (34): Hoi mitenand. I wünsche NEU1 (46): Sehnsch di au nach Liebi m., 55-j., ca. 75 kg schwer, 165 cm MIMI908 (50): Hallo. Ich bin eine mir en attraktive Partner mit Hirn, Härz und Geborgeheit? Bi mollig und nöd gross, braunäugig und trage einen attraktive, jung gebliebene, ehrliche, und Humor, ab 171 cm gross und us 1 cm breiten Bartkranz mit Schnauz. unattraktiv. Bisch du gross und kein seriöse Frau und suche eine ehrliem Kt. ZH und Umgäbig. Bis gli! Ich suche hier einen lieben Schatz, Spinner? Dänn mäld di bi mir! Bi che, treue und seriöse Beziehung. I freu mi. nicht älter und nicht grösser als ich. usem Kt. ZH. Bis bald!

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

Chat!

MARKUS9910 (55): Gesucht: mollige, reife Frau. Magst du Tiere und Natur, dann bist du die Richtige für mich. PAPA1 (40): Ich bin Papi von einem 11-j. Sohn und versuche auf diesem Weg eine neue, seriöse Partnerin zu finden. Wohne im AG, Nähe ZH, 183 cm gross, kräftig gebaut, fast Glatze und braune Augen. Wenn du ehrlich, treu, kinderlieb und offen bist, dann freue ich mich, von dir zu hören. SVEN8436 (26): Hoi zäme. Be scho länger of de Suechi noch de richtige Frau zum gmeinsam s’Läbe zmeischtere. Be schlank, 195 cm gross, vo Luzern ond ha en 2-jährige Sohn. Wenn ihr Loscht hend, mäldet euch! Wörd mi freue. :-) LG Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE SVEN8436 an 530 BART (30): Weli Frau wot än romantische, liebe und treue Ma kännälärnä? Denn mäld di bi mir! PONTE (53): Offener, kommunikativer, sinnlicher und attraktiver Mann, 182 cm gross, möchte die Gemeinsamkeiten im Leben mit einer Frau geniessen und an den Differenzen wachsen. Mit Geist und Niveau. Bist du dabei? Raum ZH. KATER6956 (44): Suche eine ehrliche, treue Frau, die es ernst meint, in guten, wie auch in schlechten Zeiten.

Er sucht Ihn TURM (44): Inner-CH Mann, 44-j., 180 cm gross, 100 kg, bärig, sucht Mann, bis 46-j., gerne Bauer oder Handwerker für Freizeit und mehr. THOMSI (40): Hallo. Ich bin en lebensfrohe Typ, romantisch, treu, ehrlich und sueche en Maa, Alter bis 45-j. Region OW/NW/LU. Bis bald! Thomsi

Sie sucht Sie MERLIN688 (47): Hoi zäme. Sueche e ehrlichi, wiblichi, lesbischi Frou für e Beziehig. Bi schlank u has gärn romantisch. SENORA (33): Hi. Ich bin w., 33-j., lesbisch und sueche ehrliche Frauen, evtl. wird auch mehr draus. Meldet euch! LUNA9684 (33): Hoi zäme. Bin 33-j., lesbisch und sueche Fraue zum Kennelerne. Wür mich freue vo eu was zkhöhre.

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


23

Dienstag, 28. Februar 2012

→ KISSEN DES TAGES

Life

Das kuschelig weiche Kissen lädt zum Träumen ein. Hübsch verziert mit tropischen Vögeln und bunten Blumen versprüht es paradiesisches Flair. So lässt es sich wunderbar vom Alltag erholen. Gesehen bei Ars Longa für 29.80 Franken.

Welche Sorte

hätten Sie gern? Ob Zitrone, Himbeere oder Pfirsich – die neuen Hosen in Sorbetfarben lassen uns im Frühling dahinschmelzen. corina.marquard @ringier.ch

A

1

3

2

Zitrone Von Miss Sixty für 135 Franken.

1

Lavendel Gesehen bei Tally Weijl für 35.95 Franken.

2

Limone Von Current/ Elliott bei net-a-porter.com für 231.50 Franken

3

Himbeere Von Vögele für 59.95 Franken.

4

Pfirsich Erhältlich bei Top Shop für 54 Franken.

Fotos: Bulls Press, ZVG

5

Good Teacher Schauspielerin Cameron Diaz zeigt, wie es geht, und trägt gleich zwei Trends: eine Sorbet-Jeans in Apricot und einen Metallic-Blazer.

4

5

dieu Tristesse, nun wird das Leben wieder bunt! Die Skinny-Jeans haben genug vom ewigen Blau und Grau und flirten mit Sorbettönen wie Himbeer oder Pfirsich. Aber auch wenn die Hose schon in Frühlingslaune ist, stellen wir ihr jetzt noch einen dezenten Partner zur Seite. Grau ist die ideale Begleitung in diesen Tagen, denn es passt zu allen Sorbettönen und – noch viel wichtiger – auch zu den groben Stiefeln und dicken Jacken, die wir noch immer tragen müssen. Ist der Frühling dann endlich da, dürfen «i sorbetti» nach Lust und Laune kombiniert werden. Unsere Favoriten sind Himbeer mit Pfirsich und Lavendel mit Limone. Aprikose und Zitrone verstehen sich prächtig mit Weiss. Wer seinem Glace noch ein Topping verpassen möchte, greift zum passenden Accessoire im MetallicLook, wie es Cameron Diaz zeigt. 


24

DIGITAL

www.blickamabend.ch

Das Ende des Dumm MWC 2012 → Schneller, schärfer, wasserdicht – die

Branche präsentiert die neusten Smartphones. mirko.hofmann @ringier.ch

D

ein Mobiltelefon ist das persönlichste und intimste Gerät, das du hast», sagt HTC-Chef Peter Chou anlässlich des Mobile World Congress. Unter dem Motto «Redefinding Mobile» (dt.: Mobil neu definieren) trifft sich die Branche zurzeit in Barcelona und feiert sich selbst. Und das Motto trifft zu, denn die Branche ist tatsächlich im Umbruch. Zum ersten Mal werden dieses Jahr mehr internetfähige Smartphones als herkömmliche Handys verkauft werden.

Die 1400 Aussteller an Eu- wei, um sich neu auch im ropas grösster Mobilfunk- Mobilfunk ihre Marktanteimesse setzen vor allem auf le zu sichern. eines: mehr Leistung. So Neben den Smartphosind viele der vorgestellten nes sind auch die Tablets Geräte extein grosses rem schnell, Apple, der grosse Thema, allen genau wie voran das Abwesende das 4G-Dariesige Gatennetz. Die in Barcelona. laxy Note LTE-Techno10.1 mit intelogie (Long Term Evoluti- grierter Stift-Funktion. Im on) ermöglicht eine High- Gegensatz zum berühmten Speed-Verbindung mit dem iPad ist es ein vollwertiges Internet. Praktisch jeder Handy. Hersteller bietet ein Apropos Apple: Auch Smartphone an, das LTE- 2012 ist die berühmteste fähig ist. Den Anlass nut- Techfirma der Welt der grozen aber auch Hersteller sse Abwesende an der Hanwie Panasonic oder Hua- dymesse in Barcelona. 

Panasonics wasserdichte Rückkehr Jahrelang war Panasonic auf dem MobileMarkt nicht vertreten. Bereits eine Woche vor dem Mobile World Congress (MWC) kündigten die Japaner mit dem wasserdichten Eluga Power die Rückkehr an. Das Android-Smartphone besitzt einen 5-Zoll-Display und ist 9,6 Millimetern dick. Mit nur 103 Gramm ist es auch das zurzeit leichteste Smartphone auf dem Markt.

Das schnellste Smartphone – dank Quadcore Superkamera mit 41 Megapixeln Nokia hofft, mit einer neuen Superkamera möglichst viele Marktanteile zu gewinnen. Im Nokia 808 «PureView» soll die 41-Megapixel-Kamera zum Einsatz kommen. Das Gerät läuft aber nicht wie die neusten Lumia-Modelle mit Windows, sondern mit Symbian. Es soll gut 500 Franken kosten.

→ STECKBRIEF

Huawei präsentiert zum ersten Mal ein Smartphone für die gehobene Preisklasse. Das Ascend D verwendet einen von Huawei selbst entwickelten Quadcore-Prozessor, der 1,5 GHz schnell ist und es zum schnellsten Quadcore-Smartphone der Welt machen soll. Als Betriebssystem wird Ice Cream Sandwich (Android 4) eingesetzt. Zum Einsatz kommt zudem eine neuartige Energiespartechnik.

«Ich kaufe die Katze nicht im Sack – auch nicht im Netz!»

Heute mit Andreas Thiel, Satiriker. Meine Lieblingsseite im Internet: «nzz.ch» ist mein Kontakt zur Welt – von Reykjavik, von der Wüste Rajastans und vom Seebad Enge aus. So hoch war meine Handyrechnung letzten Monat: Am 2. Januar erhielt ich in Indien von der Swisscom folgendes SMS: «Sie haben soeben den Datenroaming-Betrag von Franken 50 für den laufenden Monat überschritten.» Hier kaufe ich online ein: Ich kaufe die Katze nicht im Netz.

Auf diesem elektronischen Gadget sind meine Geheimnisse gespeichert: Was ein Geheimnis ist, weiss ich. Was, um Himmels willen, ist ein Gadget? Von diesem Gerät träume ich: Von einer Privatsekretärin, die für mich das Telefon abnimmt. Auf diesem Gerät ist meine Musik gespeichert: Ich würde die Pianistin und Komponistin Annalena Fröhlich, mit der ich auf Tournee bin, nie als Gerät bezeichnen.

Das ist mein meistbenutztes Spiel: Kirchenglockengebimmel! Wenn ich an einer Kirche vorbeigehe und die Kirchenglocken beginnen zu läuten, dann lege ich mich auf den Rücken. Wenn der Kopf auf dem Kopfsteinpflaster ruht, spürt man den Bass der Kirchenglocken am intensivsten. Mit diesem Gadget telefoniere ich: Mit meinem iPhone. Betwittern lasse ich mich von: Ich flirte immer noch analog.

Hat keine Ahnung, was ein Gadget ist Andreas Thiel.


25

Dienstag, 28. Februar 2012

phones Das grösste Smartphone der Welt Das Galaxy Note 10.1. funktioniert als Smartphone – ist so gross wie ein iPad.

«Ultra HD» ist 16-mal schärfer ZUKUNFT → Morgen stellt das

S

chon an den Olympischen Spielen diesen Sommer soll es in London losgehen. Der britische Sender BBC will ausgewählte Wettkämpfe in Ultra HD übertragen. Mangels entsprechender Fernseher werden laut Wikipedia in drei Public-Viewing-Areas Grossbildschirme aufgestellt, die eine Höhe von rund 15 Metern haben und 7680 × 4320 Pixel bieten. Das Bild ist exakt vier Mal so breit und vier Mal so hoch wie ein reguläres Full-HD-Bild. Damit hat ein UHDV-Bild die 16-fache Auflösung. Beim Schweizer Fernsehen will man von Ultra HD noch nichts wissen – vor allem aus Kostengründen. «Im Augenblick befassen sich viele Mitarbeitende der SRG intensiv damit, sechs Fernsehprogramme

Beamer für die Hosentasche

Sven erklärts

im HD-Format 720p/50 verbreiten zu können. Darauf sind wir stolz», sagt Peter Kaufmann von der SRG. Morgen Mittwoch stellt SF auf dieses HD-Format um. «Der nächste logische Schritt wäre dann aus heutiger Sicht 1080p/50: Dieses Format lässt sich aber gegenwärtig noch nicht wirtschaftlich broadcasten.» Bandbreite auf dem Satelliten sei teuer, und 1080p/50 brauche fast doppelt so viel Bandbreite. «Jetzt schon an Ultra HD zu denken, ist um Jahre zu früh», sagt Kaufmann. «Es bräuchte ungeheuer viel Bandbreite und neue Produktions- und Empfangsmittel, die alle noch im Laborstadium sind. Es wäre falsch, wenn wir uns mit Gebührengeldern an teuren Versuchen beteiligen würde.» bö

Ob Anrufe mit Facetime gratis sind Lieber Sven, mein Freund und ich haben jetzt beide ein iPhone. Nun die Frage: Sind Anrufe mit Facetime wirklich gratis? Ich meine ja, mein Freund sagt nein. Was jetzt? Andrea Schmid, Bülach ZH

Erster Test Ultra-HD-Kamera der Japaner.

Fotos: AFP, RDB/Christian Lanz, ZVG

Eine spektakuläre Neuerung zeigt Samsung am MWC. Im Galaxy Beam befindet sich ein Beamer mit 15 Lumen, der Videos und Fotos auf eine Wand projizieren kann. Bis zu 50 Zoll (1,27 Meter) Diagonale können mit dem Mini-Beamer angezeigt werden. Dabei ist das Gerät lediglich 12,5 Millimeter breit. Es soll vor allem in der Businesswelt auf grossen Anklang stossen.

→ DER TESTER

Sven (16) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

Schweizer Fernsehen auf HD um – die Industrie ist schon viel weiter.

Sali Andrea, wie immer hat die Frau meistens recht (leider). Ja, Anrufe mit Facetime sind gratis. Für Laien: Facetime ist das Videotelefonie von Apple. Facetime ist darum gratis, weil es eh nur im Wifi-Netz funktioniert – und nicht im normalen Handynetz. Der Grund ist, weil mit Wifi mehr Daten übertragen werden können und darum das Bild besser ist. Natürlich ist Facetime nicht gratis, wenn du etwa im Hotel eine teure Wifi-Verbindung kaufen musst. Aber generell zahlst du nichts. PS: Falls du noch andere Apple-Geräte hast kannst du Facetime im Fall auch mit dem iPad, iPhone touch und dem iMac nutzen.

Turbo-Wasch-Ball – die Waschfee ohne Seife

Blau wie der Enzian, gross wie eine Orange – das ist der Turbo-Wasch-Ball. Mit dieser Zauberkugel soll ich fünf Kilo Wäsche ohne Waschmittel sauber kriegen? Kein Waschpulver mehr nach Hause schleppen, keine Allergien mehr, Geld sparen und zudem die Umwelt schonen – das verspricht die Kugel. Also stopfe ich den TurboWasch-Ball in die Frottée-Wäsche und starte das 60-Grad-Programm. Resultat? Die Tücher fühlen sich weich und sauber an. Wie immer behandle ich Kragen und Manschetten meiner Blusen mit Flecklöser und wasche sie mit 40 Grad. Die Blusen sehen sauber aus. Bei der Feinwäsche (30 Grad) rumpelt die Zauberkugel – die Trommel ist

zu wenig gefüllt, aber die Wäsche ist trotzdem sauber. Meine Wahrheit? Der Ball wäscht so gut wie ein Waschmittel – nicht besser. Und die Wäsche riecht herrlich – nach nichts. Und wie funktionierts? Das Waschwunder vollbringen Keramikstücke im Ball, die mit negativen Ionen angereichert sind. Der pH-Wert des Wassers liegt bei 10, wie beim herkömmlichen Waschmittel. Nur bei Wassertemperaturen über 60 Grad funktioniert die Waschkugel nicht mehr. Übrigens: Skeptiker geben wenig Waschpulver in die Maschine, damit ihre Wäsche «sauber» riecht. Der Ball ist über turbo-nano.ch oder im Fachhandel zu beziehen, kostet 49 Fr. und reicht für 1000-mal waschen.

Sauber – nur mit Wasser Redaktorin Franca Siegfried wäscht mit dem Turbo-Wasch-Ball.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:00 Lüthi und Blanc 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:15 Cosmo und Wanda – Wenn Elfen helfen 17:10 Oscars Oasis 17:45 Hannah Montana 18:05 Best Friends 19:05 Die Simpsons – Lisa vs. Malibu Stacy u.a. 19:30 Two and a Half Men

16:00 Tagesschau 16:10 Das Waisenhaus für wilde Tiere 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 17:50 Verbotene Liebe 18:30 Heiter bis tödlich 19:20 Gottschalk Live 19:55 Börse

20:05 Die Chefin – Verstrickung (D 2012) Krimi mit Katharina Böhm, Stefan Rudolf, Jürgen Tonkel 21:05 Kassensturz Längere Garantie-Dauer: Diese Fallen bleiben u.a. 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Club Spielsucht zwischen Kick und Ruin 23:50 Tagesschau Nacht 00:10 Nachtwach Meine Familie

20:00 Norbit – Ein Loser trumpft auf! E (USA 2007) Komödie mit Eddie Murphy, Thandie Newton, Eddie Griffin 21:45 American Dad E 22:20 Sportaktuell 22:45 Spring Breakdown – Radauhennen im zweiten Frühling E (USA 2008) Komödie mit Parker Posey, Amy Poehler 00:10 Norbit – Ein Loser trumpft auf! E (W) (USA 2007) Komödie

20:00 Tagesschau B 20:15 Um Himmels Willen – Geldadel (D 2012) Komödie mit Janina Hartwig, Fritz Wepper, Gaby Dohm 21:00 In aller Freundschaft B 21:45 Fakt 22:15 Tagesthemen 22:45 Menschen bei Maischberger B 00:00 Nachtmagazin 00:20 Mit fünfzig küssen Männer anders B (W) (D 1999) Komödie

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – In Europa 16:10 Die Rettungsflieger 17:00 Heute 17:10 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO Köln 19:00 Heute 19:25 Die Rosenheim-Cops

16:50 Die Simpsons 17:35 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:30 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Winterzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 Vorsicht Verschwörung! Offizielle Wahrheiten und was wirklich dahintersteckt 21:00 Frontal 21 Mit Hilke Petersen 21:45 Heute-Journal Mit Marietta Slomka 22:15 Neues aus der Anstalt Politsatire mit Priol und Pelzig 23:00 Abenteuer Forschung Asyl im Universum 23:30 Markus Lanz Talkshow 00:45 Heute Nacht

20:00 ZIB 20 20:15 Die Rache der Wanderhure B (D/A 2011) Drama mit Alexandra Neldel, Esther Schweins, Bert Tischendorf 22:15 ZIB Flash 22:25 Der letzte Bulle B Vater, Mutter, Kind 23:15 Direkt – Das Magazin 23:55 ZIB 24 00:15 The Tuxedo – Gefahr im Anzug C B (USA 2002) Action mit Jackie Chan

20:05 Seitenblicke 20:15 Universum B Zauberhafte Kolibris 21:05 Report B 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:30 Kreuz und quer B Unter dem Schleier – Liebe, Lust und Sünde im Islam 23:10 Kreuz und quer B Islam in Europa 2025 – Eine Zukunftsvision 00:00 Mein Mann, der Trinker (D 2008) Drama mit Robert Atzorn, Franziska Walser

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Die HolidayChecker 18:00 Schicksale 18:30 K11 – Kommisare im Einsatz 19:00 Plan G 19:30 K11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Das Magazin 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16:05 How I Met Your Mother – Der Architekt der Vernichtung/Kinderkram 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons – Der alte Mann und Lisa u.a. 19:05 Galileo

20:00 Nachrichten 20:15 Die Rache der Wanderhure (D/A 2011) Drama mit Alexandra Neldel, Esther Schweins, Bert Tischendorf 22:50 Käufliche Liebe im Mittelalter Wie Wanderhuren wirklich lebten 23:50 Die Harald Schmidt Show Gäste: Sophia Thomalla, Alternativ-Rock-Band «P:lot» 00:50 Forbidden TV Erotik-Clips

20:15 CSI: Miami Ein letztes Accessoire 21:15 CSI: Miami Abbrucharbeiter für alles 22:15 Royal Pains Beziehungsbeschwerden 23:10 Monk C Mr. Monk als Kind im Manne 00:00 Nachtjournal Moderation: Ilka Essmüller 00:30 CSI: Miami (W) Ein letztes Accessoire 01:25 CSI: Miami (W) Abbrucharbeiter für alles

20:15 Die Simpsons Die Mafiosi-Braut 20:45 Die Simpsons Die böse Hexe des Westens 21:10 Two and a Half Men Frodos Autogrammkarten/ Das wird kein gutes Ende nehmen 22:10 The Big Bang Theory Hochzeit und Herzinfarkt 22:35 Die TV total Pokerstars.de-Nacht Mit Stefan Raab, Gäste: Nina Bott, Erol Sander, Sido 01:45 Two and a Half Men (W)

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:15 Grünzeug 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Tatort: Schatten der Angst (D 2007) Krimi mit Ulrike Folkers 21:45 Aktuell 22:00 Fahr mal hin 22:30 Sonntagsvierer (CH 2010) Komödie mit Melanie Winiger 00:00 Sport Extra: Volleyball-Championsleague – Viertelfinale 00:30 Suicide Club (D 2010) Komödie

16:35 No Life 16:45 Das andere Gesicht von Bangladesch 17:30 Nächster Halt: Amsterdam 17:55 X:enius 18:25 Big Five Südamerika 19:10 Journal 19:30 Im Farbrausch der Tiefe 20:15 I Love Democracy: Russland 21:35 Being... Putin 23:10 Mit offenen Karten 23:25 Anna Politkowskaja 00:50 Yourope 01:20 28 Minuten 01:50 Im Schatten des Zweifels (USA 1943) Krimi von Alfred Hitchcock mit Teresa Wright

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:15 Stalin – Der rote Gott 17:15 Ende einer Supermacht 18:00 Das kälteste Dorf der Welt 18:30 Nano spezial: Chaos im Stromnetz 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Der russische Geliebte (D 2007) Romanze mit Iris Berben, Ronald Zehrfeld, Anne Weinknecht 21:45 Close Up 22:00 ZIB 2 22:25 92 Quadratmeter Russland 23:25 Katja, Valentina und Marina – Eine russische Trilogie 00:15 37 Grad

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20:00 Prominent! 20:15 Daniela Katzenberger – natürlich blond 21:15 Das perfekte Model 23:15 Prominent! 23:45 Nachrichten 00:05 CSI:NY 01:00 Close to Home

16:00 Meine wilden Töchter – Herzbube mit zwei Damen u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Hilfe wider Willen u.a. 20:15 Navy CIS – Das magische Dreieck u.a 21:55 Hawaii Five-0 – Hausfriedensbruch 22:45 Navy CIS – Semper Fi u.a. 00:25 Navy CIS (W)

© 2012

20:15 Uhr auf Kabel 1 Sergio Leones grandioses Italo-Western-Epos ist sowohl musikalisch als auch visuell ein Meisterwerk. Charles Bronson hilft als namenloser Mundharmonikaspieler einer Witwe, die sich gegen den Bau einer Eisenbahnlinie zur Wehr setzt – Ein zeitloser Meilenstein des Westernfilms.

→ Vorsicht Verschwörung 20:15 Uhr auf ZDF Wer kennt die ganze Wahrheit über die Anschläge vom 11. September? Starb Prinzessin Diana wirklich bei einem tragischen Unfall? «ZDF Zeit» überprüft die bekanntesten Verschwörungstheorien auf ihren Wahrheitsgehalt.

REPLAY T TV-PROG V-PROGRAMM RAMMDER DERLETZTE N 30 TAGE SCHAUE N

N 30 TAGE SCHAUE N HOL DIR J E T Z T U N T E R T E LE BOY.LETZTE DA S PLUS -A F Ü R C H F 7. / MON AT HOL DIR J E T Z T U N T E R T E LE BOY.C H C H DA S PLUS -ABO BO F Ü R C H F 7.50 50 / MON AT

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Spiel mir das Lied vom Tod

16:15 Two and a Half Men 16:45 News 16:55 Two and a Half Men – War das Beethove? 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! 19:45 Quiz Taxi Reloaded 20:15 Spiel mir das Lied vom Tod (USA 1968) Western von Sergio Leone mit Charles Bronson, Henry Fonda, Claudia Cardinale 23:45 El Dorado (USA 1966) Western mit John Wayne, Robert Mitchum 02:11 Late News 02:15 Bonanza

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

BÜCHER

Dienstag, 28. Februar 2012 Höhenflug Zirkusakrobatinnen.

Alles Zirkus Lars Brandt, 224 Seiten, Hanser, 26.90 Fr.

Das grosse LimpertBuch der Zauberkünste und Akrobatik Eberherr/ Loeffel, 320 Seiten, Limpert, 58 Fr.

Wenn der Zirkus kommt ZIRKUS → Von Akrobaten und

Clowns: Diese drei Bücher geben eine zauberhae Vorstellung ab. rueya.tastan @ringier.ch

Roman Die Weltwirtschaftskrise verwandelt die Welt in einen Zirkus: Trixi und Walter sind schon seit Jahren verheiratet. So lange, dass die Aufzählung aller lästigen Eigenarten des Partners eine einzige Parodie über den langweiligen Alltag einer abgenutzten Ehe zu sein scheint. Walter arbeitet in einer Werbeagen-

tur, Trixi produziert Dokumentarfilme fürs Fernsehen, die nicht auf grosses Interesse stossen. Walter hält die beruflichen Problemchen seiner Frau für Luxus. Nur er sieht sich vor einer grösseren Herausforderung gestellt: Wie soll er seiner weltfremden Frau beibringen, dass die Weltwirtschaftskrise sie nun in eine finanzielle und auch partnerschaftliche Krise gebracht hat?

Bestseller

bei Amazon

Fotos: Getty Images, Keystone, ZVG

Bücher über Astronomie

1 2 3 4 5

Astronomie: Die kosmische Perspektive Jeffrey Bennet Pearson Studium Gebunden, erschienen 21. Oktober 2009 Astronomie für Einsteiger: Schritt für Schritt zur erfolgreichen Himmelsbeobachtung Werner E. Celnik, Hermann-Michael Hahn, Kosmos Verlag, broschiert, erschienen 3. April 2008 Astronomie: Eine Einführung in das Universum der Sterne, Stefan Deiters, Dr. Norbert Pailer und Susanne Deyerler, Komet Verlag, gebunden, erschienen 1. März 2008 Praktische Astronomie: Das Handbuch zur Himmelsbeobachtung Will Gater und Anton Vamplew, Dorling Kindersley Verlag, gebunden, erschienen 24. Januar 2011 Lexikon der Astronomie John Woodruff und Gottfried Riekert Delius Klasing Verlag Gebunden, erschienen März 2007

Nachtzirkus Erin Morgenstern, 464 Seiten, Ullstein, 31.90 Fr.

Zirkustricks rieren kann. Mit vielen Kaum ein Kind wird nicht nützlichen Tipps begleitet von der Magie des Zirkus in das Handbuch die kleinen den Bann gezogen – bunte Zirkuskünstler von ihrer und glitzernde Kostüme, ersten Idee bis zur grossen waghalsige Kunststücke in Premiere. der Luft, geFantasy fährliche Tie- Hinter der re und geDer Zirkus Kulisse findet der Träume, heimnisvolle der Kampf statt. Le Cirque des Zauberer. Das Buch Rêves, kommt der Zirkustricks zeigt vie- ohne Ankündigung – keine lerlei akrobatische Übun- Plakate, keine Reklame gen auf verschiedenen oder Zeitungsartikel. PlötzSchwierigkeitsstufen und lich ist er da. Genau so mysverrät Sportlehrern und teriös wie sein unerwarteErziehern, wie man Zirkus- tes Erscheinen sind auch spiele und Übungseinhei- die Öffnungszeiten: Die ten in den Unterricht integ- Vorstellungen finden nur

mitten in der Nacht statt. Fantastische Zelte mit schwarz-weissen Streifen scharen sich um ein geheimnisvolles Freudenfeuer, jedes Zelt ist eine einzigartige und nie gesehene Welt für sich. Doch hinter den Kulissen findet ein unerbittlicher Konkurrenzkampf zweier verfeindeter Magier statt, die ihre Kinder auf den entscheidenden Kampf vorbereiten wollen. Aber als die beiden einander begegnen, verlieben sie sich. Wunderschöne Romeo-und-Julia-Geschichte in Fantasy-Manier. 

Warum es Weltliteratur ist «Der Herr der Ringe»

J.R.R. Tolkien Britischer Schriftsteller (1892–1973).

Von J.R.R. Tolkien

Mit «Der Herr der Ringe» hat der Autor J.R.R. Tolkien 1954 ein Meisterwerk der FantasyLiteratur geschaffen. Die Trilogie setzt dort ein, wo das weniger bekannte Werk «Der kleine Hobbit» endet und führt die von Tolkien sein ganzes Leben lang entwickelte Fantasiewelt fort. In der Geschichte von Mittelerde kommen Elfen, Zwerge, Hobbits und Menschen unter dem wachsamen Auge des Zauberers Gandalfs zusammen, um sich zu einer Reise aufzumachen. Dabei wollen sie den magischen Ring zerstören, der den Keim des Bösen in sich trägt. Weltweit wurde das Werk über 150 Mio. Mal verkauft und diente als Vorlage für zahlreiche Adaptionen. So auch die neuseeländische Verfilmung unter der Regie von Peter Jackson, die mehrfach mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Der Herr der Ringe, Klett-Cotta, 43 Franken.


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 2030 Franken

Wochenpreis: 1 × ein Aqua Dynamic-Wasserbett im Wert von 2030 Franken! Aqua Dynamic Schweizer Qualitäts-Wasserbetten, die Nummer 1 seit 1982, zeichnen sich aus durch ideales Bettklima sowie unübertroffene Körperanpassung ohne Druckstellen. Es ist erwiesen, dass man sich in diesen Komfort-Wasserbetten bis zu ⅔ weniger dreht und wendet und somit morgens erholter aufsteht. www.wasserbett.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 29. Februar 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 24. Februar: ABFLUG Die Gewinner der Kw 8 (Sitzsack von Beliani®) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007916

1 1 2 2 3 3 2 1 4

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

1 2

1

3

0

2

4

0

1

3

4

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

7

9

4

5 7 3 6

9

1

6

7

4

1 8

8

7

2

Conceptis Puzzles

5

20

16

18

8 1 5 4

6

1

06010014176

5

20

10

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

21

17 24

17 24

17 17

9 17

23

16 19 27 16

7

23

11

11

3 Conceptis Puzzles

Wert: 1000 Franken

2

16

Wochenpreis: 1 × 3 Nächte im Hotel****S Parco San Marco Beach Resort, Golf & SPA im Wert von 1000 Franken! 3 Nächte in einer Lake View Suite, inkl. Frühstücksbuffet, 4-Gang-Menü und Zugang ins SPA. www.parco-san-marco.com

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 29. Februar 2012, 15.00 Uhr

7006030

→ SUDOKU schwierig

2 6 3 5 8 7

1 4 8

6 8 2

7 2 2

4 3 7

Conceptis Puzzles

8 9 5 6 4 9 06010001097


Dienstag, 28. Februar 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ein freundlicher Uranus sorgt für gute Gelegenheiten – beruflich wie privat. Sie müssen nur rechtzeitig zugreifen. Flop: Ihr Energievorrat ist begrenzt. Da ist gutes Zeitmanagement nötig, um alle Aufgaben zu bewältigen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Sie haben eine gute Auffassungsgabe und verarbeiten Informationen schnell. Speziell technische Dinge fliegen Ihnen nur so zu. Flop: Privat haben Sie etwas Mühe, Ihre Gefühle auszudrücken. Macht nichts, Ihr Schatz hat Sie trotzdem lieb.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie verfügen über gesunden Menschenverstand, aber auch Spontaneität. Sie schätzen jede Situation richtig ein und reagieren blitzschnell. Flop: Schön, wenn Sie etwas toll an jemandem finden. Aber kopieren Sie es nicht, bleiben Sie sich selbst!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Verschönern Sie doch mal Ihren Arbeitsplatz. Heute haben Sie dafür gute Ideen, die sich auch leicht umsetzen lassen. Flop: Achten Sie im Gespräch mit dem Chef auch auf die Zwischentöne. Erwarten Sie nicht, dass Ihnen alles offen mitgeteilt wird.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Sie sind ausgeglichen und strahlen von innen heraus. Zwischen Ihnen und Ihrem Herzblatt herrscht Harmonie pur. Flop: Wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen, nutzen Sie jede Chance! Nicht wankelmütig werden – bleiben Sie auf Kurs!

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Sie möchten gern etwas Ungewohntes ausprobieren? Heute gibt es genügend Gelegenheiten und auch die nötigen Impulse dazu. Flop: Die Sonne in den Fischen und der Mond im Stier geben ein gemütliches Tempo vor. Hast ist nicht möglich.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Heute bietet sich die Möglichkeit für einen Grosseinkauf mit hohem Schnäppchenfaktor! Shoppen Sie los! Flop: In Ihrer Freizeit sollten Sie sich Ruhe gönnen. Entspannen Sie nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihr fleissiges Köpfchen.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Der Umgang mit anderen verläuft heute sehr harmonisch. Ihre ungezwungene Art auf Leute zuzugehen, bringt Ihnen viel Sympathie ein. Flop: Lassen Sie den Beziehungsalltag nicht einfach so dahinplätschern. Bringen Sie Würze hinein.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Alle Liebesangelegenheiten haben Hochkonjunktur: Alte Gefühle beleben sich neu, junge Verliebtheit entwickeln sich positiv weiter. Flop: Wenn Ihnen etwas auf der Seele liegt, überlegen Sie gut, wem Sie es sagen wollen. Seien Sie wählerisch!

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Venus meint es zurzeit richtig gut mit Ihnen! Nicht nur Ihre Partnerschaft, auch andere Beziehungen werden harmonischer. Flop: Hartnäckigkeit ist gut, aber heute bringt Flexibilität mehr. Wenn etwas stockt, probieren Sie einen anderen Weg.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Paare haben sich viel zu erzählen und verstehen sich prächtig. Für genügend erotische Spannung ist auch gesorgt. Flop: Motivation und Engagement im Job schwanken. Mal sind Sie mit Schwung dabei, mal ist Ihnen alles zu viel.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Ihr Beziehungsleben erhält Aufwind, von Tag zu Tag gestalten sich die Dinge einfacher. Singles in die Startlöcher! Flop: Halten Sie Ihr Gedankenkarussell an, und besinnen Sie sich ganz auf das Hier und Jetzt. Dann geht es Ihnen gut.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Ein Ehepaar sitzt abends vor dem Fernseher und schaut sich eine Tiersendung an. Da meint die Dame zu ihrem Gemahl: «Findest du nicht auch, dass alle Nagetiere nur dumm und gefrässig sind?» Er: «Ja, mein Häschen.» An einem eiskalten Wintertag sitzt ein Fischer mit dicken Backen am See. Ein Spaziergänger kommt vorbei und fragt den Angler, ob er Zahnschmerzen habe. Angler: «Nein, aber irgendwie muss ich die Würmer ja auftauen ...»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Marianne sucht ...

«... einen gutaussehenden und gepflegten Mann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Ins BE Grösse: 1,68 m Beruf: Detailhandelsfachfrau Sternzeichen: Krebs

Meine Hobbys: Shoppen, Ausgang und Chillen. Ich verliebe mich, wenn: Es funkt. Verzeihen kann ich: Fast alles. Meinen ersten Kuss: Bekam ich im Kindergarten.

Julian min Sandwich-Retter vom Sunntigmorge am HB Züri wo ufe halb 7i Zug uf Olte isch! schinken.sandwich@hotmail. com ;) Lg Alexandra Gruss an die nette Frau im Migros ZH HB, die mir am Sonntag, 26.2. eine Tasche geschenkt hat. Sie waren mein Schutzengel! Vielen Dank. Tamari.

Törnt ab: Mundgeruch. Törnt an: Piercings und Tattoos. Kontakt: 2802_marianne@bsingle.ch

Vladimir sucht ...

«... eine interessante, lustige und spezielle Frau» Alter: 24 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,90 m Beruf: Student Sternzeichen: Stier Mein Sound: Dubstep.

Robin bisch am 26.02.12 mit de Family uf de Bahn 7 in Schliere am bowle gsi. Wennt wetsch, chasch mer schriebe uf: yxyxyxj@hotmail.ch Ps: Bin uf de nebet Bahn gsi. ;)

Herzlichen Dank an Michael und Simon, dass ihr meine Maturarbeit in dieser Form ermöglicht habt! Lg Haightz

An den lieben Herrn, der mir am Fr in der UBS am Central meine vergessenen 50.- gegeben hat! Merci viel, vielmal! Isch mega lieb gsi!

Liebste Mama-Mumin! Ich wüsste nicht, wie ich das ohne dich überstehen würde. Ich liebe dich unendlich. Deine Nana

Meine Macke: Ich werde schnell aggressiv und bin zickig.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hei Chline, i liebe di über aues und fröie mi so druf, am 13. November ändlich dini Frou z’wärde. Bis gli, dini Lena Schatz. <3

Mein Sound: Minimal, House und Reggaeton.

www.blickamabend.ch

ugeAmore mio. Dür d’O mir Operation, wo du h, het ermüglechet hesc be Lä is für mi es nö ille! agfange! Grazie m . re lie Vo ni Ti amo, di

A das hübsche Mädel (blondi churzi Haar, schwarzi Jagge), wo mit mier am Do, 23.2 z’Olte usgstiege isch. Mäld di doch be mier: crissyangel@gmx.ch

Anker. Cardi Maisy, Heini, Hürli, em tzd tro bi, ver h isc Fasnacht rgli genial Ziit gsi... Greez, Bü

Du (w) blond am Sunntig Morge i d’Fabrik Chile. Bisch en mega Schnügel! Bitte meld dich: 0789134563

Gesucht Zorro, Pery Bar 25.02. Ich (w) mit wilden Haaren, habe dir deinen Mantel an der Garderobe aufgehängt. Melde dich: sunneblueme@gmx.ch Hallo mini 3 super Fründe. Schön, dass ich eu han! Ich ha eu au sehr vermisst und bin froh, bini wieder zrugg. Danke! Ich lieb eu über alles . Dicki Umarmig <3

Liebs Vreni. Du bisch die liebschti und die beschti Schwöschter vo dä ganze Wält! I dank Dir für alles, wo Du für mich tuesch. Gruess Heidi

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein bester Anmachspruch: «Hey tschau, ich bin de Vladi!» Ich verliebe mich: Wenn sie mich beeindruckt. Ein Star, der mich beeindruckt: Schauspielerin Natalie Portman. Für meine Liebste würde ich: Vieles tun. Ist sexy: Schlanke Frauen. Törnt ab: Ungepflegte Zähne, wurstige Hände. Meinen ersten Kuss: Hatte ich mit meiner Ferienbeziehung in Griechenland. Kontakt: 2802_vladimir@bsingle.ch

Schau mir in die Augen, Kleines ...! Sultan und Fluffy lassen sich auch von der Kamera nicht beim Flirten stören. Ein Bild von Tiziana Zeller aus Baden AG. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Dienstag, 28. Februar 2012

Streetspy

von Laura Anahi

Ein Chuck kommt selten allein

1

Der Aufstieg des einstigen «All Star Chuck Taylor» Basketballschuhs von Converse begann schon in den 40er-Jahren. Damals noch vor allem bei Jugendlichen und Künstlern beliebt, haben Chucks heute längst Kultstatus erreicht und sind aus der Jugendkultur nicht mehr wegzudenken. Ob klassisch in Rot, Blau und Schwarz oder diesen Frühling und Sommer in knalligen Neonfarben: Der Turnschuh aus Leinen scheint zu jeder Gelegenheit zu passen. Da erstaunt es auch nicht, dass prominente Damen wie Kristen Stewart selbst für den Roten Teppich zu Chucks greifen und sie gekonnt zum Minikleid kombinieren.

2

1

3

Giulia, Schülerin aus Zürich

2

Yasmin, Schülerin aus Luzern

3

Yekaterina, Schülerin aus Zürich

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

Erbaulich, erschütternd, erleuchtend «Keine Nacht mir zu lang» heisst es im «Rosenkavalier», und das gilt auch für die Mutter aller Preisverteilungen: Die Oscar-Nacht mag von uns Europäern ein Schlaf-Opfer fordern, aber einen Zeitverlust würde ich das nie nennen. Bitte, wo gibt es einen Schwenk ins Publikum, der mit einer einzigen Einstellung mehr berühmte Gesichter erfasst als «Wetten dass..?» in einem Jahr auf seine Sofas dirigiert? Und wo bekommen mehr Mütter zu hören, dass es ohne sie keine Statuen zu empfangen gäbe, ja wo sogar ein Hund in die Rolle eines Glücksgaranten erhoben wird? Vor allem aber ist die Oscar-Nacht (PRO 7, ORF 1) eine gewiefte Informations-Sendung: Man bekommt so viele Schlüsselszenen zu sehen, dass man über Filme bereits mitreden kann, die man als Konsument noch vor sich hat. Was immer auch gegen Hollywood zu sagen wäre – seine Selbstanzeige macht grosse Werbung für das Kino, das nach wie vor der Ort ist, an dem Erbauung, Erschütterung und Erleuchtung am erschwinglichsten zu haben sind. juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

Fotos: ZVG, René Kälin

DES TAGES

Was würden Sie tun, wenn Sie einen Tag lang das Geschlecht wechseln könnten?

Angelina (19) Studentin aus Mogelsberg SG Ich würde Sex haben, um zu sehen, wie es als Mann so ist. Auch würde ich es geniessen, am Morgen weniger Zeit für das Styling aufzuwenden.

Thomas (44) Schreiner aus Zürich Es wäre interessant, ein Kind zu gebären und zu erfahren, wie das ist, wenn ein Lebewesen in einem drin heranwächst. Und dann würde ich einen Mann suchen, der mich wirklich herausfordert.

Martina (22) Studentin aus Mönchaltorf ZH An eine Saufparty gehen, und es geniessen, dass mir niemand etwas sagt, wenn ich vielleicht zu viel trinke. Und ich würde plumpe Anmachsprüche ausprobieren.

Dani (27) Barman aus Zürich Das ist eine schwierige Frage! Aber ich denke, ich würde mir ganz viele sexy Stiefel und aufreizende Kleider kaufen und damit auf die Strasse und in den Ausgang gehen.


Morgen im 32

www.blickamabend.ch Donnerstag

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

15° Freitag

 Lucie-Prozess Daniel H. ein hoffnungsloser Fall?  Trauer um Hazy Prominente über die Jazz-Legende.

25 000 Fr kassieren! Die 12 Häsli bringen das Glück! Gewinnen Sie im BLICK viel bares Geld!

15° Samstag

Zürich Temperatur:

14° 1% 7h

Regenrisiko: Sonne:

Geläuterter Gekko END

Schneehöhen Braunwald 150/250 Flumserberg 150/210 Hoch-Ybrig 50/170

14°

H A P PY

GELD → Michael

Douglas ist neuer FBI-Botschaer gegen Insiderhandel.

Saulus und Paulus Douglas kämpft gegen Finanzhaie.

! Glogger mailt … … Paul Piff Reichen-Psychologe

G

Von: glh@ringier.ch An: ppiff@berkeley.edu Betreff: Gier, Geld, Gewissen

Fotos: Getty Images, ZVG

ier ist gut», war in den beiden «Wall Street»-Filmen das Motto von Gordon Gekko, gespielt von Michael Douglas. Gekko ist im Film ein skrupelloser Finanzinvestor, der mit Insider-Informationen Unternehmen zugrunde richtete. Jetzt ist Douglas zurück, doch nicht in seiner Rolle des Gewissenlosen, sondern als er selbst und auf der Seite des Gesetzes. Michael Douglas ist der neue Botschafter des FBI gegen Insiderhandel. In einem einminütigen Video auf Youtube wirbt er nun dafür, kriminelle Machenschaften an der Börse anzuzeigen. «Der Film war Fiktion, das Problem ist real», warnt der Schauspieler. Man sei in wachsendem Masse auf funktionierende Kapitalmärkte angewiesen. Wer Hinweise hätte, sollte sie dem FBI liefern. Laut «Spiegel Online» will das FBI dank solcher Ermittlungen demnächst mehr als 100 FinanzGangster enttarnen. nej

In aller Erinnerung Douglas als gieriger Gordon Gekko.

Werter Professor Piff Das ist eine US-Studie, die uns aus der Seele spricht: Reiche lügen und betrügen eher. Grund: ihre Gier! So bremsen Fahrer teurer Autos weniger für Fussgänger; sie kopieren mehr illegal Software, nehmen Kopierpapier aus der Firma mit, spionieren Konkurrenten aus, behalten zu viel erhaltenes Wechselgeld. Als die Forscher Reichen Bonbons anboten, die ausdrücklich für Kinder bestimmt waren, griffen die Reichen voll zu. Grund ist die Einstellung zur Gier! Reiche finden es normal, sich auf Kosten anderer zu bereichern, haben kein schlechtes Gewissen – finden sich besser, cleverer und – ehrlicher! Wahnsinn Mensch! Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Preise zum Abheben! Kreta, Flug & Hotel 4 Ägypten, Flug & Hotel 4 Gran Canaria, Flug & Hotel 4 Türkei, Flug & Hotel 4

7 Nächte, Frühstück 7 Nächte, Halbpension 7 Nächte, ohne Mahlzeiten 7 Nächte, All Inclusive

Flüge ab Zürich, Preise pro Person im Doppelzimmer, inkl. Taxen. Angebote limitiert – sofort zugreifen!

Täglich die besten Preise!

www.tui.ch oder in jedem guten Reisebüro.

ab CHF

526.– ab CHF 599.– ab CHF 655.– ab CHF 689.–


28.02.2012_ZH