Issuu on Google+

www.blickamabend.ch

Obama hil UBS

Montag, 28. Februar 2011 Basel, Nr. 41

Seine Beraterin kümmert sich neu um die Superreichen.  WIRTSCHAFT 8

Der Töpler Hollywood-Legende Kirk Douglas (94) mit Nebendarstellerin Melissa Leo.

HEUTE ABEND

4° MORGEN

Volk hält Politiker auf Trab Gleich über neun Volksinitiativen diskutieren National- und Ständeräte in der Frühjahrssession.  SCHWEIZ 6/7

Reingehen und raushauen Oscar-Vergabe

Erschreckend

langweilig

«Operation Nafurah»: Britische und deutsche Elitesoldaten retten 132 Zivilisten aus Libyen.  AUSLAND 10/11

Fotos: AP, Getty Images, ZVG

Heute Ab e n d im TV

K

Bester Darsteller Colin Firth. Anzeige

eine Oscar-Nacht zum Erinnern: Niemand beklagte sich über das ungerechte Amerika, keiner zeigte sich nackt. Richtig geweint wurde auch nicht. Alle Gewinner waren

weiss, und der Sieger stotterte nicht mal bei der Preisübergabe. Da loben wir uns den unverwüstlichen Altmeister Kirk Douglas.  NEWS/PEOPLE/ LETZTE 2-5, 32

«Belle de Jour» Beste Darstellerin Natalie Portman.

So machte man früher Kino. Die schöne Catherine Deneuve und Michel Piccoli 1966.  ARTE 20.15


2

NEWS

→ FEIERABEND

www.blickamabend.ch

Glückliches Quartett Christian Bale, Natalie Portman, Melissa Leo und Colin Firth.

Auf eine Zigarette mit Joel und Ethan Coen, Oscar-nominierte Verlierer

Zehn Nominationen, null Oscars. «Das braucht eine Schlammladung Galgenhumor», hätte ich Ihnen heute Nacht gesagt. Ich hätte Sie beide, die Coen-Brüder, die mit ihrem Western «True Grit» so schaurig abschifften, beim Zigarettenrauchen auf dem Parkplatz hinter dem Kodak Theatre getroffen. Es würde aus Kübeln giessen. John Torturro würde grimmig dabeistehen, Verwünschungen gegen die Academy murmelnd, Javier Bardem wäre ebenso da, mit Gewehr im Anschlag, und Jeff «The Dude» Bridges würde sich im Regen stehend einen Joint rollen. Tristesse pur. «Aber Sie beide», stelle ich fest, «Sie grinsen.» Neckisch schaut Ethan über den Brillenrand: «Wir haben immer Filme gemacht mit Losern, die haben uns Millionen gebracht.» Und Joel ergänzt: «Nur fair, dass wir auch mal dazugehören. Just for one night.»

Fotos: AP (2), Reuters (4), Keystone (3)

Loser für eine Nacht

O-, O-, O-, Oscars KRÖNUNG → Der grosse Favorit

war an den 83. Academy Awards auch der grosse Gewinner.

Michael Perricone fabian.zuercher @ringier.ch

B

10 Nomminationen, null Oscars Verlierer Coen.

ester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller und bestes Drehbuch: Insgesamt vier Oscars räumte der zwölf Mal nominierte Film «The King’s Speech» von Tom Hooper ab, davon drei in Königskategorien. Natürlich war die Stimmung bei der britischen Truppe bestens. Colin Firth, der für seine Darstellung als stotternder König George VI. ausgezeich-

ner Strassenparade 17 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden.

10.01 Uhr, Sohar Im Oman hat es bei Demonstrationen für politische Reformen weitere Tote gegeben.

09.39 Uhr, London  Der verurteilte LockerbieAttentäter Abdel Basset alMegrahi soll den libyschen Machthaber Gaddafi erpresst haben.

10.30 Uhr, Bern Die SP Schweiz fordert erschwingliche Wohnungen für alle. Ansonsten drohe in der Schweiz eine «soziale Erosion».

→ HEUTE MONTAG 05.00 Uhr, Seoul Inmitten der anhaltenden Spannungen zwischen Seoul und Pjöngjang beginnen Südkorea und die USA ihr Militärmanöver. 08.14 Uhr, São Paulo Kurz vor Beginn des Karnevals sind in Brasilien bei ei-

net wurde, witzelte in seiner Dankesrede: «Ich glaube, dass meine Karriere jetzt einen Höhepunkt erreicht hat.» Mit britischer Zurückhaltung verkniff er es sich, vor dem Publikum ein Oscar-Freudentänzchen aufs Parkett zu legen, verabschiedete sich dann aber mit den Worten, er müsse hinter der Bühne nun «ein paar Impulsen nachgeben». Backstage verriet er dann: «Ich werde in nächs-

ter Zeit viel kochen. Das te ihrer «wunderschönen baut bei mir Druck ab.» Liebe» Millepied mit feuchEbenfalls Grund zum ten Augen für «die bedeuStrahlen hatte der stolze tendste Rolle meines LeSchwan Natalie Portman. bens» – diejenige der MutFür die Rolle der besesse- ter. Und übrigens werde sie nen Ballerina in «The Black das Kind «auf keinen Fall Swan» überreichte ihr Jeff Oscar nennen». Bridges den Oscar als beste Weil er zu lange an der Hauptdarstellerin. Freund Bar sass, hätte Christian Bale und Choreoseinen grosgraph Benja- «Werde das sen Auftritt beinahe vermin Millepied musste die Kind nicht passt. «Als ich Oscar nennen.» ausgetrunken schwangere Schönheit die hatte, waren ersten paar Schritte auf die Türen zum Saal schon dem Weg zur Bühne stüt- geschlossen. Die wollten zen. Weil das Baby «bei mir mich nicht mehr reinlassen.» im Bauch Tanzschritte ge- Am Ende hatten die Saalmacht hat». Portman dank- wächter allerdings ein Herz,

Zeiten in MEZ.

10.32 Uhr, Bern Der Bundeskanzlei wurde eine von 71 400 Personen unterzeichnete Petition übergeben. Sie verlangt eine Aufhebung des Verbots von Rundstrecken. 10.56 Uhr, Genf  Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey eröffnet in Genf die Frühlingssession


3

Montag, 28. Februar 2011

Neues aus Absurdistan Harmlose Moderatoren Anne Hathaway und James Franco.

Prost! «The King’s Speech»-Autor David Seidler stösst mit Oscar an.

Oscar-Kuss Josh Brolin und Javier Bardem.

der Waliser durfte den Oscar als bester Nebendarsteller in «The Fighter» in Empfang nehmen. Allerdings verpasste er, wie seine Film-Mutter Melissa Leo von der 94-jährigen Filmlegende Kirk Douglas ausgezeichnet wurde. Und bei ihrer Dankesrede mit dem Wörtchen «fucking» für ein Skandälchen sorgte. Das Publikum nahms mit Humor. Humor brauchen jetzt auch die Filmer-Brüder Joel und Ethan Coen. Ihr Western «True Grit» war insgesamt für zehn Oscars nominiert – und ging trotzdem leer aus.

Nicht viel besser erging es den «The Social Network»Machern. Das Internet-Drama wurde im Vorfeld vielfach als bester Film gehandelt. Weil die als konservativ verschrieene Academy damit ihr Gespür für aktuelle Themen hätte beweisen können. Am Ende fand der Facebook-Film aber nicht genügend Freunde. Es gab zwar drei Oscars, aber «nur» in den Kategorien beste Drehbuch-Adaption, bester Schnitt und beste Musik. So thronte am Schluss «The King’s Speech» über allen. Und die schwangere Natalie Portman durfte sich über ihr erstes «Baby» freuen. 

des Uno-Menschenrechtsrates. Dabei ist auch USAussenministerin Hillary Clinton. 11.38 Uhr, Mailand Für den italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi hat heute der sechswöchige Gerichtsmarathon begonnen. Es geht um Steuerbetrug, Korruption, Amtsmiss-

Kategorie «Preise, über die sich keiner freut» Was heisst das jetzt für uns – jedenfalls für die weibliche Hälfte der Gesellschaft? «Sex and the City» gilt ihnen, vor allem in den Städten, als Rollenmodell und erstrebenswerter Lebensentwurf. Shoppen, schwatzen, schön essen, super Typen nachschauen, geheiratet werden wollen. Und nun das: «Sex and the City 2» erhielt am Samstag in Los Angeles die «Goldene Himbeere» für die Kein Trostpreis Sarah schlechteste Leistung im Jessica Parker. Filmbusiness. Der NegativPreis wird seit mehr als 30 Jahren einen Abend vor der Oscar-Verleihung vergeben. In der Kategorie «Schlechteste Schauspielerinnen im Kinojahr 2010» räumten die vier Hauptdarstellerinnen ab. Ausserdem gewann der Film Himbeeren für die schlechteste Ensemble-Besetzung und die schlechteste Fortsetzung. Für die Preisverleihung haben sich Sarah Jessica Parker und ihre Kolleginnen entschuldigen lassen. Nicht erstaunlich: Der Preis in Form einer Himbeere hat etwa den Wert von fünf Franken. So gesehen sind die Frauen nur konsequent. Sie rö wollen keine Trostpreise sein und keine annehmen.

Heute Mittag im Internet:

Bei Angela Merkel stinkts Wichtigste Gewinner Bester Film «The King’s Speech» Bester Schauspieler Colin Firth für «The King’s Speech»

Im letzten Jahr wurden Angela Merkels (56) Büros saniert. Und da kamen Mängel am Berliner Kanzleramt wieder auf, die seit zehn Jahren für Ärger sorgen. Es stinkt! Auch auf der Chefetage soll es miefen. Immerhin: «Der im Bankettsaal und im Büro der Bundeskanzlerin aufgetretene Geruch wurde als nicht gesundheitsschädlich eingestuft», hiess es laut «Bild.de» im Mängelbericht. Mögliche Ursachen sind Ausdünstungen aus dem Teppichboden sowie Lüftungsplatten. Eins ist aber sicher: Der Kanzlerin dürfte die ganze Sache gewaltig stinken!

Bester Nebendarsteller Christian Bale für «The Fighter» Beste Schauspielerin Natalie Portman für «Black Swan» Beste Nebendarstellerin Melissa Leo für «The Fighter» Bester Animationsfilm «Toy Story 3»

brauch und Sex mit Minderjährigen. 12.01 Uhr, Saarbrücken In Deutschland haben die landesweiten Proteste im öffentlichen Dienst begonnen. 12.05 Uhr, Teheran Die iranischen Sicherheitskräfte haben zwei Oppositionelle verschleppt.

→ TWEET DES TAGES User @FIlmKritikTV2 über die Verleihung der Oscars 2011

«Ich schlage als Gastgeber für nächstes Jahr Kirk Douglas vor. Ansonsten: Das Publikum hat gerade ein Mal gelacht.» Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend


4

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Kein Oscar für

→ HEUTE FEIERN Karolina Kurkova, 

Tschechisches Fotomodell, wird 27 … John Turturro, USSchauspieler, wird 54 … Dino Zoff, italienische Goalie-Legende, wird 69 … Ali Larter, US-Schauspielerin, wird 35 …

SCHAULAUF → Die Modedesigner haben den roten

Teppich für sich ausgelegt: So raffiniert ihr Handwerk auch sein mag, selbst Stars sehen in ihren AbendKreationen alt und blass aus. Weit weg von Glamour. barbara.lienhard @ringier.ch

Liebesbrief an… … Colin Firth (50) Schauspieler

Lieber Colin

Seit heute Morgen um 5.25 Uhr weiss es die ganze Welt: Du bist nicht nur im Film «The King’s Speech» König. Du bist auch König der Schauspieler. Für die Rolle des stotternden George VI. wurdest du als bester Hauptdarsteller mit einem Oscar geehrt. Ich zü-zü-zücke meinen Hut. Mein Herz klopfte, als dein Name ausgerufen wurde (o.k., das könnte auch an meinem exzessiven Koffeinkonsum liegen). Und obwohl ich Männer mit Fliege noch unsexier finde als Typen in «De Puta Madre»-Shirts, würde ich mich vor dir verneigen, mich zu Boden werfen, dein Bein umklammern. Schliesslich bist du nicht erst seit zwölf Stunden ein Held. Mich hast du schon vor zehn Jahren erobert. Als Mark Darcy in «Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück». Zwei Jahre später spieltest du in «Tatsächlich ... Liebe» mit. Colin, das ist, was wir Damen wollen: Gefühle, Romantik, Hollywood-Kitsch. Jetzt aber bist du erwachsen und spielst Rollen, die etwas mehr als Knutschszenen und Po-Grabscher beinhalten. Dennoch macht mich eine Sache traurig: Dein Kollege Javier Bardem war für seine Rolle in «Biutiful» nominiert, ging aber leer aus. Kannst du meinem Lieblings-Sex-Symbol bitte ausrichten, dass mir das sehr leid für ihn tut. Klopf ihm auf die Schulter und sag ihm, dass ich spätestens seit «Vicky, Cristina, Barcelona» in ihn verschossen bin. Sollten ihn weder diese Worte noch Penélopes postnatale XL-Brüste trösten, sei doch so nett und gib ihm meine Handynummer. Oder weisst du was: Gib sie ihm doch sofort. Schliesslich gilt: Selbst ist die Frau.

Melissa Leo, beste Nebendarstellerin in «The Fighter»: Auf dem roten Teppich ist die Amerikanerin leider im total falschen Film. Das architektonische Spitzenkleid des US-Designers Marc Bouwer würde zu einem Sommerfest passen, hat aber keine HollywoodAusstrahlung.

Bester Hauptdarsteller Colin Firth.

Fotos: Reuters (6), Keystone (4)

Deine Maja Z.

Hailee Steinfeld Das 14-jährige US-Girl überzeugt nicht nur mit ihrem Debüt in «True Grit», auch an der Gala-Nacht macht Hailee Hoffnung – modisch. In ihrer massgeschneiderten blassrosa Marchesa-Robe schwebt sie altersgerecht zwischen Prinzessin Lillyfee und einer Ballerina. Perfekt! Scarlett Johansson Oh dio! Zehn Vaterunser zur Strafe für das italienische Design-Duo Dolce & Gabbana. Sie stecken ihre Werbe-Ikone Scarlett Johansson in pflaumenfarbene Spitze und verwandelten die Sexbombe so in ein Mauerblümchen. Daran ändert auch der freizügige Rückenausschnitt nichts.


5

Montag, 28. Februar 2011

die Modedesigner

→ PEOPLE

NEWS

Kate: Metzger an Hochzeit LONDON → Auf der Gästeliste der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton stehen auch der Gemüsehändler, der Pöstler und der Metzger aus dem Heimatdorf der Braut. Die Frau des aus Indien stammenden Gemüsehändlers Chan Shingadia fragte schon bei Kates Vater, ob sie einen Sari tragen dürfe. Auch Pöstler Ryan Naylor, Metzger Martin Fidler und Pub-Besitzer John Haley aus Berkshire sind am 29. April dabei.

Elton will Gaga als Gotte

Nicole Kidman Die Australierin war für ihre Rolle im Drama «The Rabbit Hole» nominiert. Mehr Mut zum Drama hätten wir uns von ihrer Kleiderwahl gewünscht. Im weissen Couture-Kleid von Christian Dior aus dem Jahr 2009 wirkte sie noch biederer als sonst. Die ausgestellte Taille, der weisse Stoff und die Stickereien verlangen nach einem sexy Styling. Kidmann greift zu roten Pumps von Pierre Hardy. Die halfen zwar Dorothy im «Zauberer von Oz», bei Kidmann vollbringen sie kein Wunder.

Hilary Swank So wollen wir Hollywood in der glamourösesten Nacht des Jahres sehen! Swank trägt einen «Première»-Entwurf aus dem Hause Gucci, der mit seiner federbesetzten Schleppe an einen Pfau erinnert. Dazu kombiniert sie eine Metallisée-Clutch von Roger Vivier. Gut gewählt.

Cameron Diaz Kurz, kürzer, Diaz. Zwei Zentimeter trennen ihr Kleid von der Schamgrenze. Designer unbekannt. Wer so wenig Stoff verarbeitet, wird namentlich leider auch nicht erwähnt – wir konnten nur die Marke ihrer Schuhe ausfindig machen: Jimmy Choo.

Sharon Stone Wo bleibt bloss ihr «Basic Instinct»? Die US-Schauspielerin liess sich offensichtlich vom Hype rund um den Film «Black Swan» anstecken. Erinnerte aber im asymmetrischen Kleid von Christian Dior eher an ein gerupftes Huhn. Oder an Cruella de Vil.

NEW YORK → Zacharys Patentante soll noch schriller werden als sein Vater Elton John. Denn die Gotte des Kleinen wird angeblich Lady Gaga. Man darf gespannt sein, wie die Taufe des von einer Leihmutter ausgetragenen Sohnes von Popstar Elton John und Ehemann David Furnish über die Bühne gehen wird.

Sheen tuts leid – für 20 Millionen LOS ANGELES → Nachdem Charlie Sheen (45) letzte Woche den «Mein cooler Onkel Charlie»-Produzenten Chuck Lorre beschimpft hatte, setzte dieser die aktuelle Staffel ab. Jetzt will Sheen zurück: für 20 Millionen Bonus für Gesangseinlagen. Mit dem Geld würde er den Kollegen den Erwerbsausfall bezahlen.


6

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Starb der Eistaucher wegen der Höhenlu? DRAMA → Tauchen unter Eis –

für Normalsterbliche fast unerreichbar», sagt der Weltrekordler. Die Eisschicht über dem Taucher stelle eine bedrohunter dem Eis beträgt die liche Situation dar, so LinTemperatur nur 2 Grad. Der der. Trotzdem müsse der Taucher ist in einen dicken Taucher extrem ruhig bleiAnzug und mit bis zu 10 ben. «Man ist zur EntspanKilo Gewicht unterwegs, so nung verdammt», sagt er. Linder. Nur eine Referenz- Ein Knackpunkt unter Eis: leine zeige an, wo sich das Irgendwann kommt der nächste Loch Atemreiz, der befindet. Körper verWeltrekorde langt nach Da die wirken Weltrekorde Sauerstoff. Routinierte unter Eis noch verlockend. greifbar seiTaucher meisen, könne dies auch für tern diesen Reiz, schaffen, relativ unerfahrene Tau- ihn zu unterdrücken und cher verlockend wirken. mit sehr niedrigem Puls Er hielt bis vor etwas mehr noch den Rest der Strecke als einem Monat den Welt- zurückzulegen. Aber: rekord, bis er von der Tür- «Manchmal braucht der kin Sahika Ercümen (26) Körper tatsächlich Luft – abgelöst wurde. Sie schaff- und dann wirds gefährte es auf 110 Meter. Dafür lich.». «Man blickt nach war sie eine Minute und 46 vorne, sucht das AusstiegsSekunden unterwegs. «An- loch, der Puls erhöht sich, dere Apnoe-Rekorde sind wodurch der Drang zu at-

men noch stärker wird», weiss der erfahrene Taucher. Was Linder ebenfalls zu Bedenken gibt: Je höher der See gelegen, desto tiefer sei der Sauerstoffgehalt in der Luft. Seinen Weltrekord schaffte er im Weissensee (Ö) auf 900 Meter Höhe. Der Davosersee liegt auf 1559 Meter über Meer. Noch ermittelt die Polizei Graubünden die Todesursache von Cris K. 

ein gefährlicher Reiz, den ein 42Jähriger in Davos nicht überlebte. roman.neumann @ringier.ch

A

m Samstagnachmittag im Davosersee: Drei Apnoe-Taucher sind unter dem Eis unterwegs. Einer taucht nicht mehr auf: Cris K. aus Zumikon. Sie wollten den Weltrekord im Streckentauchen unter Eis brechen. Bis vor kurzem hielt diesen noch der Deutsche Nik Linder. Als Linder vom Unfall hört, ist er entsetzt. «Es ist furchtbar», sagt er gegenüber Blick am Abend. Schwimmen unter Eis, ohne Geräte, ein Atemzug, knapp unter der Eisdecke, keine Möglichkeit zum Luftholen. Ein gefährlicher Sport. Bestätigt auch Nik Linder: «Man überschätzt sich leicht dabei», sagt er. Knapp

Liess sein Leben Apnoe-Taucher Cris K.

«Statt zu helfen hat e

Ping-Pong Cédric Wermuth (SP)

WUT → Restauranttester Bumann

im Chat-Duell mit Lukas

Reimann (SVP)

sollte der «Krone» Gäste bringen. Doch jetzt bleiben sie ganz weg.

Asyl für die Maghreb-Flüchtlinge? dann bleibt kein Platz für verfolgte Flüchtlinge. W: Euch sind die Menschen egal. Ihr habt Angst, dass die Diktatoren den Ölhahn zudrehen. R: Unsere Bevölkerung muss vor illegalen Grenzübertritten geschützt werden. W: Ich fasse es nicht: Da werden Hunderte abgeschlachtet, und ihr habt Angst vor «Wirtschaftsflüchtlingen». Die Grenzen zumachen heisst Gaddafi und andere siegen lassen. R: Im Gegenteil! Wenn nun Hunderttausende junger Männer ihre Heimat verlassen, werden dort die Diktatoren gestärkt.

D

W: Das Geld der Diktatoren haben wir gerne genommen. Ihr solltet euren Slogan ändern: Gaddafi und Co. wählen SVP! R: Natürlich sind wir auch gegen Gaddafi! Dazu braucht es dort die Widerstandsbewegung und nicht hier Asylanten. W: Dir ist es lieber, diese Menschen sterben, als dass wir sie ein paar Monate aufnehmen. R: Wir sind schon heute die Asylinsel Europas. Junge Nordafrikaner sind hier nicht gerade positiv aufgefallen. W: Ich kenne im Moment keine Jugend weltweit, die positiver auffällt.

Fotos: Keystone (2), 3+, ZVG

Reimann: Die MaghrebFlüchtlinge sind junge Männer, die ein besseres Auskommen suchen. Das ist kein Asylgrund. Wermuth: Unglaublich. Völker kämpfen für Demokratie, und ihr habt Angst vor Asylsuchenden. Schöne Demokraten seid ihr! R: Wir können nicht Tausende Afrikaner aufnehmen. Das wäre Förderung von Asylmissbrauch. W: Das ist zynisch. Mit Bankgeheimnis und Waffenexporten habt ihr jahrelang Diktatoren gestützt. Das Mindeste wäre, ein paar Kämpfer für Demokratie aufzunehmen! R: Wenn wir Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen,

Trotz Sicherheitslöcher Ein Taucher verunfallt unter dieser Eisdecke.

as Wirtepaar Esther (57) und René (60) Hiltbrand wollten professionellen Rat vom Sternekoch Daniel Bumann. Er testet Restaurants für den TV-Sender 3+. Doch jetzt sei die Situation viel schlimmer, so René Hiltbrand. «Seit Bumann hier war, haben wir kaum noch Gäste.» Seit vier Jahren führt der ehemalige Swissair-Pilot mit seiner Frau das Gasthaus Krone in Rekingen AG. «Die Lage unseres Restaurants ist schlecht. Wir wollten einen Experten um Rat bitten. Es gibt ja immer Sachen, die man besser machen kann», sagt Hiltbrand im «Blick». Doch jetzt bereut er, dass er Bumann um Hilfe gebeten hat. Denn der scharfzüngige Tester hat die «Krone» und ihr Wirtepaar im Fern-

sehen zerpflückt. «Das Essen, das hier serviert wird, ist ein Desaster», so Bumann in der Sendung. Es mangle an Kochkünsten, an der Hygiene und an der Restaurantführung. Und schuld sei der Wirt: «René ist das Hauptproblem.» Hiltbrand fühlt sich gekränkt. «Eine Frechheit, was dieser arrogante Mensch erzählt. In der Fernsehsendung werden wir dargestellt, als seien wir zu nichts fähig. Aber das stimmt gar nicht. Ich kann sehr gut kochen», so der Ex-Pilot. «Der Restaurant-Tester hat uns nicht geholfen, er hat uns kaputtgemacht. Und die wenigen, die noch kommen, seien nicht immer wegen des Essens da. «Manchmal kommen die Leute nur, um uns zu begaffen.»


7

Montag, 28. Februar 2011

Parlament kämp mit Flut von Initiativen

SESSION → Initiativen zu Abzocker, Ferien,

Offroader sind heig diskutierte Themen.

N

ational- und Ständerat beschäftigen sich in der heute beginnenden Frühlingssession mit einer noch nie da gewesenen Flut von Initiativen. Insgesamt sind es neun. Heftig diskutiert wird erneut die Abzocker-Initiative, wo es um hohe Boni geht. Nicht weniger Emotionen sind bei der Diskussion über Sie sollen weg von der Strasse Das will eine Initiative der Jungen Grünen.

die Offroader-Initiative angesagt. Die von den Jungen Grünen lancierte Initiative verlangt einen Verkaufsstopp von Personenwagen, die das Klima stark belasten. Diskutiert wird in den Räten auch eine von den Gewerkschaften lancierte Initiative, die sechs Wochen Ferien für alle verlangt. Und dann geht es auch noch um steuerliche Vorteile für Hauseigentümer, um Geldspiele im Dienste des Gemeinwohls und um mehr Musikunterricht für Jugendliche. Angesichts dieser Flut von Initiativen, ist auch schon klar, dass es im nächsten Jahr zu einer Abstimmungskaskade kommt. Volksinitiativen haben vor dem Volk in der Regel allerdings wenig Chancen. Ausnahmen dafür sind zum Beispiel die Minarett-und die Ausschaffungs-Initiative. Klar ist, dass Initiativen von den Parteien immer mehr als Wahlkampflokomotiven gebraucht werden. hcq

Anzeige

DIE GrösstE musIk unD tanzshow DEr wElt

r uns kaputtgemacht»

6.7. MAi 2011 arEna GEnf

Bumann (l.) urteilt: «Das Essen bei Hiltbrand ist ein Desaster.»

Und die Demütigungen hören nicht auf: Die Sendung wird seit einem Jahr regelmässig wiederholt. «Ich habe den Sender gebeten, die Ausstrahlung einzustellen.» Vergeblich. Das Ehepaar Hiltbrand will Daniel Bumann jetzt verklagen. «Das ist rufschädigend. Ich habe einen Anwalt eingeschaltet.» Dominik Kaiser, Chef des TVSenders 3+, verteidigt den Restau-

nEu mIt stImm

wunDEr

holl c s  In h a s y D D frE Das rtl suPErtalEnt show zürIch:

rant-Tester. «Daniel Bumann kam sicher nicht ohne Grund zu seinem Urteil. Er möchte mit seiner Arbeit den Restaurants helfen. Dies geht oft nur mit sehr klaren Worten. Bei René Hiltbrand sieht man in der Sendung schnell, dass er alle gutgemeinten Ratschläge unbeachtet lässt und stur weiter wie bisher arbeitet.» Einer Klage sehe man gelassen entgegen. kab/ldo

12.14. MAi 2011 hallEnstaDIon zürIch

tIckEts: manor TickeTcorner | 0900 800 800 www.skyDancE.Info

cHF 1.19/Min Aus deM FesTneTz


8

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Privat unterwegs Obama und Sutphen beim Basketball.

UBS holt das Weisse Haus an Bord

TOPSHOT → Die Grossbank hat

leitete sie eine Wirtschafsberatungsfirma. Mit der Wahl von Obama meldete sie sich in Washington zurück. Während einen Master der London der zweieinhalb Jahre im School of Economics. Wäh- Obama-Team beriet sie den rend Jahren war sie im diplo- 44. US-Präsidenten in ausmatischen Korps der USA sen- und wirtschaftspolitiund spricht fünf Sprachen, schen Angelegenheiten. Ja, darunter Mandarin. sie galt als eine von Obamas Nach dem wichtigsten Ende der Prä- Sie war ganz Beraterinnen sidentschaft in Sachen Wirtvon Bill Clin- nah an Präsischaft. ton kehrte die dent Obama. Wie nah sie Demokratin Obama stand, dem Politbetrieb in Wa- beweist das Bild des gemeinshington den Rücken. Zu- samen Besuchs eines Basketmindest vorläufig. Sie arbei- ballspiels in Washington tete bei einer Internet-Firma (siehe oben). Die Aufnahme im Silicon Valley. Danach entstand Ende Januar. Wie

eine enge Mitarbeiterin von USPräsident Obama verpflichtet. matthias.pfander @ringier.ch

B

is jetzt hat sie dem US-Präsidenten Barack Obama gedient. Nun hat sich Mona Sutphen (43) von der UBS anheuern lassen. Sie wird in der Abteilung Vermögensverwaltung als Chefin für MakroAnalyse die wirtschaftliche Grosswetterlage im Auge behalten. Die Powerfrau hat einiges auf dem Kasten. Sie hat einen Abschluss in Internationalen Beziehungen sowie

der amtierende US-Präsident ist auch Sutphen ein Mischlingskind. Ihr Vater ist Afro-Amerikaner, ihre Mutter hat jüdische Wurzeln. Neben Sutphen hat die UBS gleich noch einen USTopshot an Land gezogen: den ehemaligen Finanzchef der Milliarden-Stiftung von Bill und Melinda Gates. Alexander Friedman wird Investmentchef bei der Vermögensverwaltung – derselben Abteilung also wie Sutphen. Der Mann ist sich grosse Summen gewohnt. Er trat sein Amt an, nachdem Milliardär und Gates-Freund Warren Buffett sein Vermögen der Stiftung vermacht hatte. Während seiner Zeit

Auch bei der UBS Alexander Friedman.

als Finanzchef verdoppelte sich das Stiftungsvermögen auf rund 35 Milliarden Dollar. Wie Sutphen hat auch Friedman einen Draht zur Politik. Er beriet das Verteidigungsministerium während der Präsidentschaft von Bill Clinton. 

Anzeige

DIE REGISSEURE

HAILEE STEINFELD.

DAS WESTERN - GENRE

AUCH FÜR EIN JUNGES “ JEFF

BRIDGES –

GRANDIOS.

BLICK

SALONFÄHIG GEMACHT.” “ SPITZZÜ̈NGIGE NZZ AM SONNTAG

“ UNVERKENNBAR

DER JUNGEN

COEN HABEN PUBLIKUM

DIESER FILM GEHÖRT

DIALOGE SONNTAGSZEITUNG

COENSCHWARZHUMORIG, LAKONISCH, KLUG.” BASLER ZEITUNG

TAGES-ANZEIGER

★★★★★

DER WESTERN LEBT! ” BLICK

JETZT IM KINO

“ EIN MEGA-KNALLER ” BLICK


9

Montag, 28. Februar 2011

Zum Nichtraucher denken SUCHT → Misst man die Gehirnaktivität, weiss man

zum Voraus, ob die Entwöhnung Erfolg haben wird.

Fotos: AFP, Keystone, istockphoto, youtube

D

en einen gelingt der Rauchverzicht, andere haben keine Chance. Entscheidend sind gemäss dem Fachmagazin «Nature Neuroscience» Areale im Gehirn, in denen wir über uns selber nachdenken. Forscher der University of Michigan glauben nun, eine Möglichkeit gefunden zu haben, zumindest die Erfolgsaussichten eines Anti-Raucher-Programms abschätzen zu können, wie «spiegel.de» heute schreibt. Sie liessen 87 Testpersonen einen Fragebogen zu ihrer Gesundheit, ihrer Persönlichkeit und ihren Charaktereigenschaften ausfüllen. In einer zweiten Sitzung wurden sie mit dem Magnetresonanztomografen untersucht, während sie zwei Aufgabenblöcke gestellt bekamen: einen zur Selbst-

einschätzung und einen, bei dem sie sich verschiedene Appelle anhörten, mit dem Rauchen aufzuhören. Dabei handelte es sich sowohl um allgemeine Botschaften als auch um individuell zugeschnittene Aussagen. Fazit: TestpersoEndlich Nichtraucher Aber nur, wenn die verantwortliche Hirnregion mitspielt.

nen, die sehr stark auf die Botschaften reagierten, haben eine viel höhere Chance, auch nach vier Monaten noch abstinent zu sein. Wussten wir es doch: Zum Nichtraucher kann man sich mit etwas Glück denken. rö

Erste Grossrechner der Serie 360 im Jahr 1964.

IBM feiert 100. Geburtstag CEBIT → Eigentlich ist es erst am 16. Juni so weit, aber der US-Konzern feiert schon ab morgen Dienstag – an der Eröffnung der weltgrössten Computermesse Cebit in Hannover (bis Samstag, 5. März). 1911 hiess die Firma noch Computing Tabulating Recording Company (CTR), entstanden aus einer Fusion. Der Name IBM – für International Business Maschines – wurde 1924 ins Leben gerufen. In den Anfängen produzierte das Unternehmen alles Mögliche: Uhren, Waagen und Maschinen, mit denen man Käse schneiden konnte. Der erste Schritt in Richtung Datenverarbeitung waren die Lochkarten. Weitere Meilensteine: der erste Grossrechner Mark I (1944), die Programmiersprache Fortran (1957), der Speicherbaustein (1966), die Floppy-Disk (1971). Und vor 30 Jahren stellte IBM den ersten PC vor.

Anzeige

FAN-EVENT IN BERLIN Gewinne 2x 2 Tickets für den Fan-Event des neuen Kino Highlights ICH BIN NUMMER VIER am 11. März 2011 in Berlin! Die Hauptdarsteller Alex Pettyfer und Teresa Palmer werden für Fotos und Autogramme zur Verfügung stehen. Im Preis enthalten sind: Flug Zürich-Berlin-Zürich (Hinreise am Freitag 11.3.11, Rückreise am Sonntag, 13.3.11), 2 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer, 2 Tickets für den Fan-Event.

SO BIST DU DABEI (bitte jeweils vollständigen Namen und Adresse angeben)

- per SMS mit Keyword NO4 an 920 (Fr. 1.50/SMS) - per Telefon 0901 560 074 (Fr. 1.50/Anruf v. Festnetz) - per WAP m.vpch.ch/BAA52634 (über das Handynetz, kostenlos und chancengleich) Teilnahmeschluss: Donnerstag, 3. März 2011 um 24 Uhr

AB 17. MÄRZ IM KINO

Teilnahmebedingungen: Mindestalter 14 Jahre (eine der beiden mitreisenden Personen muss mindestens 18 Jahre alt sein). Eine Kreditkarte ist notwendig zur Garantie im Hotel. Die Reisedaten sind fix und können nicht geändert werden. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und sind für gültige Reisedokumente verantwortlich. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter von WDSMPS und Blick Am Abend und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. ©2011 DREAMWORKS II DISTRIBUTION CO., LLC

w w w.ich-bin-nummer-4.ch


10

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Mission possible in der libyschen Wüste «OPERATION NAFURAH» → So

retteten Briten und Deutsche ihre Landsleute und weitere Europäer. michael.scharenberg @ringier.ch

Z

eitpunkt: Freitagabend, 18 Uhr. Schauplatz: die Wüste im Osten Libyens. Plötzlich zerreisst das Dröhnen grosser Propellerflugzeuge die Stille. Nacheinander landen eine britische Hercules, dann zwei deutsche Transall und schliesslich noch einmal eine britische Maschine auf der primitiven Landebahn. Soldaten in Wüstenuniform springen heraus. Schwer bewaffnet sichern sie die Szene. Schon rennen sie herbei, die 132 Europäer, für welche die ganze Aktion durchgezogen wird. Schnell sind sie auf die Flugzeuge verteilt, die Motoren laufen, und so plötzlich, wie sie aus dem Himmel fielen, sind die fremden Maschinen wieder verschwunden. Gleichzeitig bekommen die Vorgesetzten der Soldaten in London und Berlin die Erfolgsmeldung: «Operation Nafurah» ist geglückt. Der britische Regie-

rungschef David Cameron, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, ihr Aussenminister Guido Westerwelle und ihr Verteidigungsminister, Nicht-mehrDoktor Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, beglückwünschen einander. Das war eine gewagte Mission. Der «Spiegel» hatte schon am Freitag davon Wind bekommen. Hielt seinen Bericht aber bis heute zurück, um die waghalsige Aktion nicht zu gefährden. Über 100 Europäer hatten sich zu einer Ölraffinerie im Osten Libyens gerettet. Vor allem Briten und Deutsche. Getrauten sich aber wegen des Chaos im ganzen Land nicht weiter. Zum Glück funktionierten ihre Handys. Schnell war den britischen und deutschen Militärs klar: Hier hilft nur eine Nacht-und-Nebel-Aktion. Und das war höchst riskant. Denn die libysche Armee wollten sie nicht kontaktieren, und mit den Aufständischen konnte keine Verbin-

Rettungsaktion geglückt Elite-Soldaten holten ihre Landsleute mit Propellerflugzeugen aus Libyen raus.

dung aufgenommen wer- krieg hatten sich ihre Panden. Trotzdem gab es zerarmeen hier legendäre schnell grünes Licht. Der Schlachten geliefert. Heute, bei dieser spekErfolg zeigt, zu Recht! 132 Europäer gerettet. Ohne takulären Rettung, kam einen einzigen Schuss. modernste Technologie Bereits zum Einsatz. am Sonntag- Nur Nacht-und- Satelliten aus abend holten dem All überNebel-Aktion die Briten wachten die 150 weitere konnte helfen. flache WüsLandsleute tenlandheraus, rund 100 Deutsche schaft. Hätten sich irgendsitzen aber noch in Libyen welche Angreifer den Flugfest. zeugen am Boden genäGanz unbekannt war hert, hätten britische und den Engländern und den deutsche Geheimdienste Deutschen die gottverlasse- ihre Leute vor Ort rasch ne Gegend nicht. Im 2. Welt- warnen können. 

Wie der Vater, so der Sohn Muammar al-Gaddafis Sohn Saif al-Islam gibt sich gerne als weltoffener Businessman. Am Wochenende sagte er zur «Sunday Times», dass die Libyer bald schon «ohne König oder Führer» auskommen werden. Er vernimmt die Stimmen der revoltierenden Jugend – so der Eindruck, den Saif medial erwecken möchte. Auf einem jetzt aufgetauchten Handy-Video sieht man aber, wie er Polizeitruppen für den Kampf gegen die Demonstranten anstachelt. «Das sind Hooligans��, schimpft er und fuchtelt dabei wild mit einem Maschirrt nengewehr.

Zu nah am Diktator-Clan RÜCKTRITT → Frankreichs Aussenministerin muss

I

Musste dem Druck nachgeben Michèle Alliot-Marie.

hre engen Kontakte zum Clan des tunesischen ExPräsidenten Zine el-Abidine Ben Ali wurden Michèle Alliot-Marie zum Verhängnis. Am Sonntag hat die Aussenministerin Frankreichs ihren Rücktritt bekannt gegeben. «Ich habe nicht das Gefühl, etwas Falsches getan zu haben», schreibt AlliotMarie in ihrem RücktrittsBrief. Viele Franzosen sehen das anders. Gemeinsam mit ihrem Lebenspartner und ihren Eltern verbrachte sie Weihnachten in Tunesien. Sie liess sich dort

zu zwei Flügen im Privatjet eines Geschäftsmannes einladen, der dem Clan Ben Alis nahestand. Die Revolution gegen den verhassten Machthaber hatte da bereits begonnen. Bis kurz vor dessen Sturz am 14. Januar stand Alliot-Marie dem Diktator bei. Noch Mitte Januar bot sie Ben Ali das Knowhow französischer Sicherheitskräfte zur Bewältigung der Proteste an. Zu einem Zeitpunkt also, da sich die Weltöffentlichkeit bereits hinter die Demokratie-Bestrebungen

der Demonstranten in Tunis stellte. Als ihr Nachfolger übernimmt jetzt Alain Juppé das Amt des Aussenministers, er war bisher Verteidigungsminister. Die Opposition in Frankreich begrüsst den Rücktritt Alliot-Maries. Sie fordert jedoch, dass auch die Silvesterferien von Premierminister Nicolas Sarkozy ein Nachspiel haben. Sarkozy hatte auf Einladung Hosni Mubaraks gemeinsam mit Carla Bruni und seiner Familie Neujahr am Nil verbracht. rrt

Fotos: Reuters, ddp, EPA, ZVG

wegen ihrer Tunesien-Ferien den Hut nehmen.


Immer upto-date?

Montag, 28. Februar 2011

Ganz einfach. Mit den neuen Samsung Smartphones.

Coming soon. Jetzt vorbestellen!

Samsung i9023 Nexus S 24 Monate mit Sunrise flat relax surf CHF 1.– Exkl. SIM-Karte CHF 40.–, ohne Abo CHF 698.– – 5,0-Megapixel-Kamera – 16 GB interner Speicher

1.– CHF

statt CHF 598.– ohne Abo

Professor: «Betrüger!» PLAGIATOR → Guttenberg kassiert

Kritik vom Nachfolger seines Doktorvaters.

K

arl-Theodor zu Guttenberg kriegt einen Schuss vor den Bug. Ausgerechnet Oliver Lepsius, Jura-Professor an der Uni Bayreuth, teilt mächtig aus. Er ist der Nachfolger von Peter Häberle, dem renommierten Staatsrechtler und DoktorVater von Guttenberg. Im Interview mit dem Bayerischen Fernsehen lässt Lepsius kein gutes Haar an Guttenberg. «Wir sind einem Betrüger aufgesessen», sagt er unmissverständlich. Die Doktorarbeit sei eine Collage von Plagiaten, und zwar «planmässig». «Es ist ein Ausmass an Dreistigkeit, das wir bisher nicht gesehen haben.» Lepsius will sich zur Rücktrittsfrage zwar nicht äussern,

sagt aber: «Wenn er in diesem Fall nicht wusste, was er tat, weiss er es denn in anderen Fällen?» Er wünsche sich Minister, die «wissen, was sie tun». num

Samsung i9000 Galaxy S 24 Monate mit Sunrise flat classic surf Exkl. SIM-Karte CHF 40.– – 5,0-Megapixel-Kamera – 8 GB interner Speicher

Nur im Sunrise center oder auf sunrise.ch Bei Neuabschluss mit Sunrise flat classic surf (CHF 60.–/Monat), mit Sunrise flat relax surf (CHF 125.–/Monat). Tarifdetails unter sunrise.ch

«Bewusster Vorsatz» Oliver Lepsius wettert.


SPINAS CIVIL VOICES

«Wenn Sie bedrückt sind, hilft Ylang-Ylang-Öl*.» Tipp von Anni T., taubblind

Wir Blinden helfen gerne, wenn wir können. Bitte helfen Sie uns auch.

www.szb.ch Spenden: PC-90-1170-7

* Ylang-Ylang entkrampft und beruhigt. Besänftigt Aggressionen und stärkt das Selbstvertrauen.


13

BASEL

Montag, 28. Februar 2011

Streuli geht – Guy Morin bedauert

Fotos: Ronny Wittenwiler, Polizei BL, AP, Keystone, ZVG

Baustelle Schifflände Einbau der neuen Weiche.

Schneckentempo

an der Schifflände GEMÄCHLICH → Heute Morgen

stockte der Tramverkehr. Grund sind Bauarbeiten an der Weiche. ronny.wittenwiler @ringier.ch

Z

u Fuss wäre ich schneller gewesen», sagte heute Morgen kurz nach 8 Uhr eine Pendlerin, die mit dem Tram in Richtung Schifflände unterwegs war. In der Tat kamen die Trams nach der Haltestelle Marktplatz nicht mehr

übers Schritttempo hinaus. Grund sind die Bauarbeiten für die Weichenauswechslung an der Schifflände. Am 19. Februar entgleiste an dieser stark frequentierten Stelle im Schienennetz ein Tramzug der BVB wegen eines Bruchs der Weichenzunge. Die Weiche wird nun ersetzt, wofür die Arbeiten

heute begannen. «Der Be- Weichenstellung abgetrieb der BVB- und BLT- schaltet – Bauarbeiter stellTramlinien wird durch die ten die Weiche an der SchiffArbeiten nicht beeinträch- lände von Hand. Trams tigt», sagt Michael Bont, mussten warten. Die Weiche wird benöLeiter Bahninfrastruktur der BVB. Das tigt, um die dürfte aller- Strom aus – Fahrtrichtung dings vielnach rechts mehr für Weichen von über die MittHand gestellt. Nachtarbeilere Brücke ten gelten. beziehungsHeute Morgen jedenfalls weise nach links in Richkam es zu Behinderungen. tung St. Johann zu wählen. Vor dem Ausbau der Beton- Die Arbeiten für die neue gleistragplatte wurde der Weiche dauern bis zirka Strom für die automatische 8. März. 

ABSCHIED → Elisa Streuli, Leiterin der Abteilung Gleichstellung und Integration und Fachstellenleiterin Integration und Antidiskriminierung, verlässt das Präsidialdepartement auf eigenen Wunsch per Ende Mai 2011. Elisa Streuli hat die Abteilungsleitung im September 2009 übernommen und in dieser Zeit unter anderem das Integrationsleitbild aktualisiert. «Regierungspräsident Guy Morin bedauert Streulis Entscheid sehr und dankt ihr für die geleisteten Dienste», heisst es in einer heute veröffentlichten Mitteilung des Präsidialdepartementes. Die Stelle «Leiterin/Leiter Abteilung Gleichstellung und Integration» wird neu ausgeschrieben. rw

Geht auf eigenen Wunsch Elisa Streuli.

«Reiche keine Klage ein» PLAGIAT → Der Basler Historiker Georg Kreis zum

Fakt, dass Guttenberg auch ihn «bestohlen» hat.

D

Tatwaffe Auto Dieser Wagen sollte die Eingangstüre auframmen.

Ein Auto als Rammbock MISSLUNGEN → In der Nacht auf heute versuchten bislang unbekannte Täter, in eine Bijouterie an der Hauptstrasse in Sissach einzubrechen. Tatwaffe: ein silberfarbenes Auto, welches kurz zuvor gestohlen wurde. Mit dem Wagen versuchten die Gauner, die Eingangstüre aufzurammen. Als Drittpersonen die Tat bemerkten, flüchteten die Täter ohne Beute zu Fuss. Es entstand jedoch ein beträchtlicher Sachschaden. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang erfolglos. Laut Polizei Basel-Landschaft dürfte es sich bei den erfolglosen Einbrechern um drei Männer handeln. rw

er deutsche Verteidigungsminister KarlTheodor zu Guttenberg klaute auch bei einem Basler: beim Historiker Georg Kreis, Leiter des EuropaInstituts Basel. «Ich habe es per Mail erfahren, von zwei verschiedenen Seiten», sagt Kreis auf Anfrage von Blick am Abend. Auf über 20 Seiten soll Guttenberg aus einer Publikation des Europa-Instituts zitiert haben, ohne die Quellen anzugeben. Eine Klage deswegen erwägt Kreis aber nicht. «Ich habe keine persönliche

Empörung in dem Sinne, dass mich Guttenberg als Privatmensch bestohlen hat.» Kritik übt Kreis vor allem gegenüber dem Dok-

torvater von Guttenberg, der dessen Arbeit bewertete: «Der hat ihn zu stark geschont und sich zu wenig mit der Arbeit beschäftigt. Er hat versagt.» rw

Täter und Opfer Nicht-mehr-Doktor Guttenberg, Professor Kreis.


14

 Greensboro, USA Ob am anderen Ende der Leine ein Motorbötchen im Mini-Format hängt (wir wünschen es dem Eichhörnchen) oder ein 200 PS starkes Rennboot, erschliesst sich auf diesem Bild nicht. Twiggy, so heisst das Tierchen, wartet jedenfalls gespannt auf Vollgas.

www.blickamabend.ch

 Christchurch, Neuseeland Am Ende der Welt, in Christchurch, ist noch immer nicht klar, wie viele Tote das Erdbeben von letzter Woche gefordert hat. 148 Menschen sind es offiziell, doch werden noch zahlreiche vermisst. Viele Häuser müssen zuerst abgetragen werden, um auf weitere Tote zu stossen.


15

Montag, 28. Februar 2011

Bilder des Tages

Fotos: AP, Reuters, AFP, Dukas

 Totes Meer, Israel Kein Ende hat die Jubeltour der chilenischen Minenarbeiter, die 2010 69 Tage lang die Welt in Atem hielten. Als Gäste in Israel baden sie im Schlamm des Toten Meeres. Sie haben halt eine besondere Beziehung zum Erdreich.

 Shanghai, China Der Anfang vom Ende? Der Versuch vieler Chinesen, auch in ihrem Heimatland eine «Jasmin»-Revolution zu etablieren, scheiterte vorerst. Am Sonntag nahmen die Sicherheitskräfte Demonstranten in ganz China fest, die gegen die kommunistische Diktatur auf die Strasse gingen.


Mehr drin für Sie: Die Kommandozentrale Das Herz von Swisscom TV: Ein Druck auf die Fernbedienung und Ihr Wunsch wird erfüllt.

TV-Guide Der Guru, wenn es um das TV-Programm geht: Er listet alle Sendungen auf, liefert Programminfos und sucht nach Schauspielern, Sendungen und Filmen.

Live Sport Zentrum Mehr Live-Eishockey und -Fussball. Dank exklusiven Live Sport Events im Einzelabruf.

Aufnahmezentrum Das Aufnahme-Team nimmt jede Sendung für Sie auf – bis zu 100 Stunden.

Jetzt gibt es Sw Vivo Casa

* Vivo casa . Live Pause und Aufnahmefunk Mindestbezugsdauer: 12 Monate. Vollständige


e Swisscom TV Box. Live Pause Zentrum Auf Knopfdruck wird das Live Pause Team das laufende Programm jederzeit unterbrechen und Sie können später weiterschauen.

Testlabor Bildqualität Überzeugende Bildqualität und HD-Sender mit gestochen scharfen Bildern.

Filmarchiv Komödien, Familienfilme, Actionstreifen, Liebesfilme oder Dokumentationen – über 1000 Top-Filme auf Knopfdruck – schon ab 3.50 pro Film.

Senderzentrum In der Swisscom TV Box sind über 160 Sender drin, davon über 60 in deutscher Sprache und immer mehr in erstklassiger HD-Qualität.

wisscom TV in drei neuen Paketen mit Internet und Festnetz. schon ab 99.–* pro Monat. swisscom.ch/vivo

ktion verfügbar bei folgenden Angeboten: Vivo Casa : 125.–/Mt. und Vivo Casa : 179.–/Mt. (nur auf Glasfaser erhältlich). e Preislisten und Angebotsbedingungen: www.swisscom.ch/vivo. Verfügbarkeit von Swisscom TV, HDTV und Vivo Casa: www.swisscom.ch/checker


Den rasantesten Espresso am Auto-Salon gibt’s im

Blick Café.

Stand 0030

3.–13. März 2011, Auto-Salon Genf

Gewinnerin vom 14. Februar: N. Schmis, Blatten b. Naters

Mitspielen und gewinnen!

Wo liegt das iPhone 4 versteckt? TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist ein iPhone 4 im Wert von 769 Franken versteckt. Raten Sie, hinter welchem Tor das begehrte Gadget liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort – und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

1

2

3

4

5

6

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 1. März 2011, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


19

HINTERGRUND

Montag, 28. Februar 2011 Rio Xingu In dieser unberührten Natur soll das gigantische Wasserkraftwerk entstehen.

Verfluchter Fluss Unterstützt die Indios im Protest «Avatar»-Regisseur David Cameron.

PROTESTE → Urvölker kämpfen

Die Ureinwohner können in ihrem Kampf auf zahlreiche Verbündete zählen. So auch auf «Avatar»-Regisseur James Cameron. «Ich habe Denn der Staudamm stösst diesen Menschen ins Herz auf Widerstand. Umwelt- gesehen. Ich sehe ihre Wärverbände, vor allem aber me und Schönheit, wie sie die im Amazonasgebiet le- im Einklang mit der Natur benden, Indisind, mit Erde, Fluss aner wollen Man muss und Fisch. das Projekt Das hier ist um jeden 30 000 Indios ihre Welt», Preis verhin- umsiedeln. sagte er der dern. Sie befürchten eine ökologische ARD ganz ergriffen. Katastrophe, wenn der XinIm Januar gab die gu aufgestaut wird. Energiebehörde grünes Für viele Indios bildet Licht für die Rodung von der fischreiche Xingu die 238 Hektaren Land. In ZuLebensgrundlage. «Was, kunft würde der Damm wenn der Xingu austrock- eine Fläche von der Grösse net? Was sollen unsere Fa- des Bodensees fluten. Rund milien, unsere Urenkel 30 000 – vor allem Indianer dann noch essen?», fragt – müssen wegen des DamIndianer Beptum Xikrin in mes umgesiedelt werden. einer «3sat»-Reportage. Die Ureinwohner protes-

gegen einen Staudamm. Der «Avatar»Regisseur schlägt die PR-Trommel. sidonia.kuepfer @ringier.ch

Fotos: Keystone (2), ZVG

D

ie brasilianische Regierung denkt in grossen Dimensionen. Am Fluss Xingu, einem Nebenarm des Amazonas, will sie mit Belo Monte das drittgrösste Wasserkraftwerk der Welt bauen. 11 000 Megawatt Leistung soll das Kraftwerk einst erbringen. 90 Meter hoch ist die Staumauer geplant. Es ist ein Projekt, das helfen soll, den riesigen Energiebedarf des aufstrebenden Staates zu decken – den Bedarf, den Brasiliens energieintensive Export-Industrie braucht, kritisieren die Gegner des Projektes.

Häuptling in der Hauptstadt Er fürchtet, sein Fluss trockne aus.

tierten in der Hauptstadt. Die brasilianische Regierung macht geltend, man wolle auf erneuerbare Energien setzen und den CO2-Ausstoss reduzieren. Mauricio Tolmasquin von der Energiebehörde erklärt in einem Interview: «Belo Monte wird die Region aus Armut und Infrastrukturdefiziten holen.» Der Damm – ist er Segen oder Fluch? Der Norden ist eine der ärmsten Regionen Brasiliens. Doch die versprochenen Arbeitsplätze werden die Indianer kaum trösten. Nach den Plänen der Regierung soll Belo Monte 2014 erstmals Strom produzieren. Der Damm wird kaum zu verhindern sein. Aber am Freitag feierten die Gegner einen Etappensieg: Ein Gericht verhängte einen Baustopp.

→ GUT ZU

WISSEN

Wahre Worte «Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.» Woher stammt dieser bei allen Umweltbewegungen beliebte Spruch? Von Häuptling Seattle? Sicher ist, er wurde von einem US-Journalisten 33 Jahre nach Seattles Rede aus der Erinnerung festgehalten. Da lautete der Text: «Und wenn der letzte rote Mann von der Erde verschwunden ist, dann werden diese Gestade übervoll sein von den unsichtbaren Toten meines Stammes.» Der Spruch ist also eine reine Erfindung des weissen Mannes.


20 → SPORT

NEWS

Sbisa-Assist bei Ducks-Sieg EISHOCKEY → Nach fünf Pleiten in Folge konnten die Anaheim Ducks endlich wieder einen NHL-Sieg feiern. Die Ducks besiegten zu Hause Colorado Avalanche 3:2. Während Goalie Jonas Hiller weiterhin ausfällt, machte ein anderer Schweizer auf sich aufmerksam: Luca Sbisa gab den entscheidenden Pass zur 2:1-Führung.

Fribourg mit Sim-Karte EISHOCKEY → Mark Mowers (USA) hat sich im ersten Playoff-Spiel gegen Davos einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt aus. Als Ersatz muss Fribourg jetzt auf die Karte Jon Sim setzen. Der kanadische Stürmer hat bislang sieben Spiele (ein Tor) für Fribourg absolviert und war am Samstag überzählig.

Northug steht nicht am Start LANGLAUF → Ein starker Gegner weniger für Mitfavorit Dario Cologna im morgigen WM-Rennen über 15 km klassisch (13.00 Uhr) in Oslo: Verfolgungs-Weltmeister Petter Northug lässt sich von seiner Topform nicht zu einem zusätzlichen Start verleiten und lässt den Fünfzehner aus. Der Norweger startet dafür im Team-Sprint am Mittwoch, Cologna dagegen nicht.

SPORT

www.blickamabend.ch

Luzern steht

im Regen FCL → Die Rückrunde hat für den

Wintermeister mies begonnen – zu wenig Tore, zu wenig Punkte.

belle steht Luzern mit drei Punkten – dank des Xamaxie ganze Vorrunde in Sieges (2:1) – nur auf Platz der Super League ge- acht. Vom Spektakel aus hörte der FC Luzern zu den der Vorrunde ist nichts zu Top-Teams der Liga und sehen. Die wichtigen Spieüberwinterte am Ende so- ler wie Gygax, Yakin, Fergar als Wintermeister vor reira, Ianu oder LustenberBasel und Zürich. Die Lu- ger sind ausser Form oder zerner trafen mit 42 To- fallen für längere Zeit verren in 18 Spielen zudem letzt aus. Die Meisterambitionen am meisten von allen ins Netz. Die Fans durften sich sind bei den Luzernern jetzt berechtigte Hoffnungen wohl ausgeträumt. Schien machen, dass sich ihre im Herbst die Sonne, steht Mannschaft an der Spitze das Team von Coach Rolf Fringer nun im Regen. Der halten würde. Nun hat sich das Blatt Kampf um die Europaseit dem Rückrundenstart League-Quali wird nun vor drei Wochen markant zentral, es gilt, den Abgewendet. In den vier Spie- wärtstrend zu stoppen. len setzte es gleich drei Nie- FCL-Goalie David Zibung derlagen ab. Nebst den Plei- sagt zu «blick.ch»: «Von der ten gegen die direkten Kon- Qualität her gibt es eigentkurrenten Basel (0:1) und lich keinen anderen SchweiZürich (0:2) verloren die zer Meister als den FC BaLuzerner auch gegen Ab- sel.» Luzern war bisher diestiegskandise Saison imdat Bellinzo- Zibung: «Von mer unter den na (0:2). Der Top 3 klasFCL ist so aus der Qualität her siert. Nächsdem Kreis der wirds Basel.» tes WochenTitelanwärter ende droht gefallen. jetzt zum ersten Mal der Das Haupthandicap Fall aus diesem Kreis. Von ist die offensive Harmlo- hinten drängen YB und sigkeit, mit der sich die Sion weiter nach vorne, Luzerner konfrontiert se- und für Luzern wirds aushen. Nur St. Gallen hat in wärts auf dem Acker von der Rückrunde gleich weni- Thun kein leichtes Spiel. ge Goals (zwei) erzielt wie Hakan Yakin fehlt zudem sie. In der Rückrundenta- mit einer Gelbsperre.  marc.ribolla @ringier.ch

D

Kubica kann wieder selbständig essen REHA → Der verunfallte F1-Star

macht Fortschritte und erhält im Spital Besuch von FIA-Boss Todt.

D

Renault-Pilot Robert Kubica (25).

rei Wochen nach dem Horror-Unfall in einer Rallye in Italien kommt die Genesung von Formel-1Star Robert Kubica (25, Renault) Schritt für Schritt voran. Der Pole, dem nach dem Crash die Ärzte beinahe die rechte Hand ampu-

tieren mussten, kann wieder selbst essen und muss nicht mehr ernährt werden. Kubica hat drei Operationen hinter sich und wird bald mit der Reha beginnen können. Er wird deshalb noch mehrere Wochen im Spital in Pietra Ligure blei-

ben müssen. «Ich bin nicht in guter Form. Ich weiss, dass ich sehr viel Glück hatte», sagt Kubica in «Autosport». Er stehe vor einer langen und schwierigen Rehabilitation. Im Spital erhielt Kubica am Samstag Besuch von FIA-Präsident Jean Todt, der sich nicht weiter dazu äussern wollte. Die Visite sei privat und nicht offiziell

gewesen, sagte Kubica-Manager Daniele Morelli. Er vergleicht Kubicas Verhalten mit seinem Job in der F1: «Für ihn sind die Ärzte und Physiotherapeuten wie die Ingenieure bei Renault – es geht ums Anpassen und Korrigieren der Maschine, um das bestmögliche Resultat zu erhalten.» Eine Rückkehr in die Formel 1 bleibt offen. rib


21

Montag, 28. Februar 2011

«Habe für einmal keinen Stress»

Im Regen FCL-Boss Walter Stierli (l.) mit FCL-Legende Paul Wolfisberg.

SPORT TALK → Der verletzte

Flyers-Stürmer Marcel Jenni über den Mythos Playoffs.

Fotos: Patrick B. Kraemer/Magicpbk, AP, Reuters, PA Wire/Press Association, Toto Marti

I

n den letzten 18 Jahren kämpfte Marcel Jenni stets um die Vergabe des Meisterkübels, in der Schweiz oder in Schweden. Diese Playoffs muss der Stürmer der Kloten Flyers erstmals als Zuschauer mitfiebern. Jenni hat sich einer Kreuzbandoperation unterziehen müssen. Die Saison ist gelaufen. Dennoch gewinnt der 37-Jährige der Verletzung Positives ab: «Ich habe für einmal weder Druck noch Stress und kann es derzeit richtig geniessen.» Auch Gattin Daniela kommt das verfrühte Saisonende nicht ungelegen. Sie gesteht: «Normalerweise herrscht während der Playoffs Ausnahmezustand. Der Partner wird ungeniessbar, ist in seiner eigenen Welt gefangen.» Werden die Hockeycracks während

der Playoffs wirklich derart unausstehlich? «Es kommt drauf an, wie fest man sich selbst unter Druck setzt», rechtfertigt sich Jenni heute im «Blick Sport Talk». «Es gibt Playoffs, die sind wunderschön, ein Genuss vom Anfang bis zum Schluss. Und dann gibt es Serien, da ist ein gewisser Druck zu spüren.» Man wolle alles richtig machen. Dann sei man immer bei sich und habe keine Energien für anderes. Einen kräfteraubenden Erfolg haben am Samstag Jennis Flieger gelandet. 2:1 ist der ZSC zum Playoff-Auftakt im Derby bezwungen worden. yap

Blick Sport Talk Das ganze Gespräch mit Marcel Jenni gibt es jetzt auf

www.blick.ch JENNI

Zeit für die Familie Marcel Jenni mit Sohn Max (4).

So prall feiert Birmingham

Enttäuscht Arsenals Johan Djourou.

FUSSBALL → Aktuell steht Birmingham City auf dem 16. Platz in der englischen Premier League. In der 136-jährigen Vereinsgeschichte haben die Blues bislang wenig zu feiern gehabt. Deshalb wird der zweite LigacupTriumph seit 1963 – damals gegen den Stadtrivalen Aston Villa – umso heftiger und teils unverhüllt zelebriert. Die Nackt-Party verdanken die Blues dem Finalgegner Arsenal. Denn besonders die Abwehr der Gunners zog nach elf Pflichtspielen ohne Niederlage einen rabenschwarzen Abend ein. Mittendrin: unser Nati-Verteidiger Johan Djourou (24). Beim 1:0 von Citys Nikola Zigic (30) stand der Romand völlig im Schilf. Arsenals Sturmwaffe Robin van Persie (27) konnte zwar noch vor der Pause ausgleichen. Doch in der 89. Minute nutzte Obafemi Martins ein polnisches Missverständnis von Arsenals Goalie SzczesFreizügig Birmingham-Fans feiern den Titel. ny und Koscielny zum 2:1-Endstand. raf


23

Montag, 28. Februar 2011

→ FORSCHER FORSCHT

44%

Liebe kann schmerzhaft sein. Doch Forscher vermuten nun auch, dass Liebe Schmerzen lindert. Allein das Betrachten eines Fotos des geliebten Partners würde gemäss einer neuen Studie körperliche Schmerzen um bis zu 44 Prozent reduzieren – gleich stark wie Kokain.

Life

Einfach süss

Sie sind klein, bunt und haben eine Buttercreme-Haube: Cupcakes. Man sieht sie und kann ihnen einfach nicht widerstehen.

C

upcakes sind kleine Küchlein, die ähnlich aussehen wie Muffins, jedoch ganz anders schmecken. Der Teig ist viel weicher, leichter und generell süsser. Ursprünglich wurden sie in Tassen gebacken, die englisch Cups heissen und ihnen den Namen verliehen. Cupcakes gibt es in vielen Farben und

1

Redaktion: lorine.diener @ringier.ch

Geschmacksrichtungen. Meist sind sie mit einer schweren Buttercreme verziert. Etwas leichter ist Frischkäse. Die Dekoration darf auf keinen Fall zu kurz kommen, denn die macht den Charme der Cupcakes aus. Für Zuckerbäcker haben wir ein Rezept gefunden. Für alle anderen tolle Cupcake-Adressen. 

Grund-Rezept

Zutaten 125 g Butter, 1 Prise Salz 125 g Zucker 1 Packung Vanillezucker 2 Eier, 200 g Mehl 50g Mandeln (gemahlen) 2 TL Backpulver, 4 EL Milch 1. Backofen auf 180 °C vorheizen 2. Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker cremig rühren und Eier nach und nach unterrühren 3. Mehl, Backpulver, Mandeln mischen und Milch dazugeben 4.Teig in einer mit Papierförmchen ausgelegten Muffinform

2

Zum Reinbeissen Wie soll man da nur Nein sagen?

Frosting 100 g weiche Butter 100 g Puderzucker 100 g Creamcheese, z.B. Philadelphia 1 ausgekratzte Vanilleschote

verteilen, 25 Minuten backen und abkühlen lassen Frosting 1. Butter cremig schlagen und Puderzucker unterrühren 2. Frischkäse und Vanillepaste cremig rühren 3. Creme mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes auftragen 4. Dekorieren

5

4

6

Fotos: Vario images, ZVG

3

1

Camelia Rose Bourbon-Vanille-Kuchen mit Himbeerbuttercreme. Beimelcakes.ch, 4.80 Fr.

3

Marilyn Monroe Schokoladekuchen mit Himbeerhaube. Bei Cupcake Affair, Zürich, 5.90 Fr.

5

Kochbuch Ganz einfach selber machen. Von Dr. Oetker, bei amazon.de, 12.80 Fr.

2

Casanova Vanillekuchen mit PassionsfruchtHaube. Bei Cupcake Affair, Zürich, 5.90 Fr.

4

Lebensmittelfarbe Für eine pinke Haube. backformen-shop.de, 4.30 Fr.

6

Förmchen Sind das süsse i-Tüpfelchen. Von nostalgieimkinderzimmer.de, 11 Fr.


24 Frühlingsanfang Beginnt mit der passenden Deko.

WOHNEN

www.blickamabend.ch

Zu H zwit VORFREUDE →

Holen Sie den Frühling nach Hause. Mit Blumen, Blüten und gefiederten Accessoires. nathalie.bravaccini @ringier.ch

D

er Winter hat sich noch nicht verabschiedet, doch das ist kein Grund, auf frühlingshafte Stimmung zu warten.

Mein Sonnenschein Kissen von Thomas Paul für ca. 70 Fr. bei www.2modern.com.

Punktelandung Krug von GreenGate für 42 Fr. nostalgieimkinderzimmer.de.

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Wer den Frühling nicht in die Wohnung holen will, kann auch ganz einfach mit der Wohnung in den Frühling fahren. Wenn die Britin Emily Chalmers mit ihrem Citroën H Lieferwagen von 1967 (Bild links) durch die Gegend fährt, sieht sie nur lächelnde Gesichter. Das Interieur beweist Gespür für Farben, Stil – und viel Sinn für Humor. Der 50er Jahre Wohnwagen «Constance» (Bild Mitte und rechts) steht im Garten einer englischen Familie und ist das Spielhaus von Tochter Phoebe. Da wären wir gerne einmal zum Tee eingeladen. Alle Bilder stammen aus dem Buch «Mein wunderbarer Wohnwagen» (Knesebeck), das am 3. März erscheint.

Viel Stil und Geschmack auf wenig Platz: Häuser


25

Montag, 28. Februar 2011

ause scherts Mit kleinen Deko-Schritten lässt sich die Wohnung in eine sonnige Blumenwiese verwandeln. Dazu braucht es nur: Blumen-Muster, Pastelltöne wie Rosa und Hellblau oder sonniges Gelb. Ob Sie Ihr Wohnzimmer mit frischen Blumen schmücken oder die Blüten lieber als Muster auf einer Bettdecke haben, spielt keine Rolle. Frühlingsgefühle sind so oder so garantiert.Damit die Dekoration aber

keine Hormonräusche auslöst, sollten nur Akzente gesetzt werden. Bei einer romantischen Blumen-Tapete im Retro-Stil bleibt die restliche Deko besser schlicht. Oder umgekehrt: Sie lassen Accessoires wie Zierkissen oder Lampenschirme erblühen und belassen die Wände unifarben. Jetzt nur noch eine CD mit Vogelgezwitscher einlegen und schon ist das Wetter vergessen. 

→ WOHN-NEWS Erste Boten Tulpen verkörpern den Frühling. Beim Blumenhändler.

Vase Die hat einen Vogel Deckenlampe von Thomas Paul bei www.2modern.com, für 325 Fr.

Schöner trinken Latte-Becher von GreenGate bei nostalgieimkinderzimmer.de für 15 Fr.

r auf Rädern

Süsser Korb Von Rice nostalgieimkinderzimmer.de für 54 Fr.

FRISCH → Das Möbelhaus Pfister treibts bunt. Möbel und Accessoires der Frühlingskollektion verströmen gute Laune. Wie die Vase «Multicolor» aus Papier und MDF für 65 Franken. Ab sofort neben 10 000 anderen Stücken online zu kaufen. www.pfister.ch

Buch MOSKAU → Russlandkenner Peter Knoch zeigt im Buch «Architekturführer Moskau» russische Bauten von der frühen Neuzeit bis zum heutigen Tag auf 472 Seiten. Das Buch ist seit Februar erhältlich bei Orell Füssli für 44.90 Franken.

Blumige Träume Satin-Bettwäsche bei www.micasa.ch für 114.80 Fr.

www.book.ch

→ GUT ZU Fotos: Mauritius Images, Knesebeck Verlag, ZVG

WISSEN

Blüht ewig Künstlicher Kirschblütenzweig von DepotInterio für 7.95 Fr. Erhellt die Laune Laterne von IKEA für 6.95 Fr.

Plätzchen gesucht Kein Herz für die Hausierer Als die Konsumwelt noch kein Mausklick von uns entfernt war, klingelten regelmässig Hausierer an unseren Türen. Ihre Bauchläden prall gefüllt mit Bürsten, Radiergummis und Postkarten. Natürlich immer dann, wenn das Essen dampfend auf dem Tisch stand oder es sonst nicht passte. «Betteln und Hausieren»-Schilder zierten deshalb viele Hausfassaden. Wer sich ein Stücken aus alter Zeit wünscht, schreibt uns an:

magazin@blickamabend.ch

FrühlingsBlumen Damit Blumen lange halten, muss einiges beachtet werden. Tulpen benötigen wenig Wasser. Etwa ein Drittel der Länge des Stiels. Zwiebelpflanzen wachsen schnell, deshalb sollte bei der Tulpe am Kopf des Stiels ein kleiner Schnitt gemacht werden. Ähnlich verhalten sich die Hyazinthen. Auch sie brauchen nur wenig Wasser. Der Stiel sollte immer gerade angeschnitten werden, nicht schräg. Wenn sie nachts in der Kühle stehen, z.B. im Treppenhaus, blühen sie noch länger.


→ SF 2

→ ARD

16.05 Der Bergdoktor O 16.55 Lena O 17.40 Telesguard O 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell O 19.25 Börse O 19.30 Tagesschau O

16.15 Kinderprogramme 17.35 Hannah Montana 17.55 MyZambo 18.05 Best Friends 18.35 Die Simpsons O U 19.05 Mein cooler Onkel Charlie O U 19.30 Tagesschau

16.00 Tagesschau O 16.10 Giraffe, Erdmännchen & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant O 18.00 Serien 18.50 Grossstadtrevier. Peanuts 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 1 gegen 100 O 21.05 Puls O U.a.: Heuschnupfen – was die Pille für die Immuntherapie taugt / Inkontinenz 21.50 10 vor 10 / Meteo O 22.20 Eco U.a.: Swiss Life – Das verlorene Jahrzehnt 22.50 Sanfter Riese O Aus dem Alltag des grössten Menschen der Welt 23.45 (23.50) Tagesschau Nacht 0.00 (0.05) Nachtwach Mein geplatzter Traum

20.00 Desperate Housewives O U Schöne heile Welt 20.50 (20.45) Glee O U Remix 21.35 (21.30) Life O U Falsche Fährte 22.25 Sportlounge U.a.: Rücktrittswelle im Schweizer Slalomfahrerinnen-Team 23.05 Princesas U Drama (E 2005) Mit Candela Peña 0.55 (1.00) Desperate Housewives O U (W)

20.00 Tagesschau O 20.15 Bütt an Bord Narrenschiff auf Neckar, Rhein und Bodensee 21.45 Mitgemacht und mitgelacht – Frankfurt feiert Fassenacht O 23.15 Tagesthemen 23.45 Beckmann Die Welt im Wandel, Diktatoren am Ende – welche Folgen hat der Aufruhr in Nordafrika? 1.00 Nachtmagazin 1.20 Alfons und Gäste

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.15 Lena O 17.00 Wetter O 17.15 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute spezial. Die Oscar-Verleihung 18.00 Soko 5113 19.00 Heute 19.25 Wiso. Günstig zum neuen Fernseher

16.15 ZiB Flash 16.20 Malcolm mittendrin D 17.05 Die Simpsons O D 17.50 ZiB Flash 17.55 Serien 18.55 Scrubs 19.20 Mein cooler Onkel Charlie O 19.45 Chili

17.00 ZiB O 17.05 Heute in Österreich O 17.40 Winterzeit O 18.30 Konkret O 18.51 Infos und Tipps 19.00 Bundesland heute 19.30 ZiB O 19.49 Wetter O 19.55 Sport

20.15 Tod in Istanbul O TV-Thriller (D 2010) Mit Heino Ferch, Jürgen Vogel, Ina Weisse. Regie: Matti Geschonneck 21.45 Heute-Journal O 22.12 Wetter O 22.15 Entgleist O D Thriller (USA 2005) Mit Jennifer Aniston 23.55 Heute Nacht 0.10 (0.09) Love, Peace and Beatbox O Doku 1.20 (1.10) Heute

20.00 ZiB 20 / Wetter 20.15 CSI: NY O Schnitzeljagd 21.05 Desperate Housewives O U Schöne heile Welt 21.45 ZiB Flash 21.55 The Mentalist O Lügen und Kerzen 22.40 Nurse Jackie O U Alle sind wir Kinder 23.10 Dexter O U Die Geister, die ich rief ... 0.00 ZiB 24 0.20 (0.19) Life O Blutzoll

20.05 20.15 21.10 22.00 22.30

→ Sat 1

→ RTL

→ Pro 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt 17.30 Das Magazin 18.00 Hand aufs Herz 18.30 Anna und die Liebe 19.00 K 11 – Kommissare im Einsatz

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 We are Family! So lebt Deutschland. 17.00 Red! Die OscarHighlights 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons 19.10 Galileo. U.a.: E-Bike-Duell

20.00 Nachrichten 20.15 50 erste Dates D Komödie (USA 2004) Mit Adam Sandler, Drew Barrymore, Sean Astin. Regie: Peter Segal 22.15 Stars & Stories Spezial – Oscar 2011 23.00 Spiegel-TV Reportage 23.30 Der Wendler-Clan 0.20 Forbidden-TV 2.05 Zwei bei Kallwass (W) 3.05 Richterin Barbara Salesch (W)

20.15 Wer wird Millionär? 21.15 Rach, der Restauranttester Esserhof in Erftstadt 22.15 Extra Magazin 23.30 30 Minuten Deutschland Achtung, Citystreife! Langfingern auf der Spur 0.00 Nachtjournal / Wetter 0.30 10 vor 11 Evolutionäre Robotik 0.55 Rach, der Restauranttester (W) 1.50 Familien im Brennpunkt

20.15 Fringe D 6955 kHz. Ein Radiosender überträgt ominöse Zahlenreihen, die bei mehreren Menschen einen Gedächtnisverlust auslösen. 21.15 Vampire Diaries D Plan B 22.15 Supernatural 23.10 TV Total Gäste: Eliza Doolittle, Axel Stein, Max Rogge 0.10 Red! Die OscarHighlights (W)

→ 3+

→ Vox

→ Arte

16.55 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, kaufen, wohnen 19.00 Das perfekte Dinner. Emanuel aus Bonn 20.00 Prominent! 20.15 CSI: NY. Schnitzeljagd 21.10 Criminal Intent. Blutengel 22.05 Life D. Dienstbeginn 23.00 Boston Legal. Ohne Worte 23.45 Nachrichten 0.05 Criminal Intent (W) 1.00 Life D (W) 1.40 Boston Legal (W) 2.25 The Closer. Tödlicher Luxus 3.05 Close to Home D. Entführt

19.00 Journal 19.30 Die Eroberung der Alpen (1/5). Über den Pass (Forts.: morgen, 19.30) Schwerpunkt: Arte Fashion Week 20.15 Belle de Jour – Schöne des Tages. Drama (F/I 1966). Mit Catherine Deneuve, Jean Sorel 21.50 Yves Saint Laurent. Die wiedergefundene Zeit. Doku 23.10 Vadim Repin. Ein Magier des Klangs 0.05 Tabu. Eine Geschichte aus der Südsee. Stummfilm (USA 1931). Regie: Friedrich Wilhelm Murnau

→ 3sat

→ SWR

17.00 Tief im Westen (1–2/15) (Forts.: Mo, 7.3., 17.00) 18.30 Nano 19.00 Heute O 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau O 20.15 Satire Gipfel 21.00 (20.59) Entweder Broder (5/5) 21.30 Hitec. Expeditionen zu den Brennpunkten des Klimawandels 22.00 ZiB 2 22.25 Am seidenen Faden. Frauen in Afghanistan 23.15 Hildegard Burjan – ein Leben für die Menschlichkeit O 23.55 In Treatment 0.20 (21.50) 10 vor 10

18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Schöner Baden – Vom Waschzuber zur Wellnessoase 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell O 20.00 Tagesschau O 20.15 Pfarrer Braun O. Kur mit Schatten 21.45 Aktuell 22.00 Sag die Wahrheit 22.30 Wer zeigt’s wem? 23.00 Meenzer Konfetti (2/3) (Forts.: Mo, 7.3., 23.00) 23.30 S.O.S. – Herzkranke Kinder O 0.15 (0.13) Ausgerechnet ich! Die drei Leben der Natalie L. Doku

16.00 King of Queens (W) 16.25 King of Queens. Klein, aber fein / Liebe ist / Alte Geschichten 17.40 CSI: New York. Tod in der Badewanne 18.30 CSI: New York. Asche zu Asche 19.20 Ghost Whisperer. Herz & Seele 20.15 Navy CIS. Der letzte Schuss 21.10 Navy CIS. Unplugged 22.00 Criminal Minds. Der Weg der Rose 22.55 Criminal Minds. Hölle privat 23.50 Criminal Minds. Undercover 0.35 Criminal Minds (W)

→ Kabel 1 16.20 What’s Up, Dad? 16.50 News 17.00 Two and a Half Men 17.55 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19.00 Die Super-Heimwerker. Eine tierisch tolle Tür 19.30 Achtung Kontrolle! 20.15 Der Diamantencop. Actionkomödie (USA 1999). Mit Martin Lawrence, Luke Wilson 22.00 Big Mamas Haus O. Komödie (USA 99). Mit Martin Lawrence 23.45 Der Diamantencop (W). Actionkomödie (USA 1999) 1.30 Nightquiz

Seitenblicke Die Millionenshow O Thema O ZiB 2 Kulturmontag mit Art.Genossen Und Hollywood erschuf die Frau 0.00 Darum O Thriller (A 2008) Mit Kai Wiesinger, Anna Thalbach. Regie: Harald Sicheritz 1.35 Kulturmontag mit Art.Genossen (W)

→ TV�TIPPS DES ABENDS

TOP

Nicht verpassen

→ Princesas 23.05 Uhr auf SF 2 Die Spanierin Caye und die Dominikanerin Zulema sind Prostituierte in Madrid. Ihre Freundschaft hilft den ungleichen Frauen, ihren oft tristen und gefährlichen Alltag zu ertragen. – Warmherziges Drama mit Candela Peña und Micalea Nevárez.

→ Bütt an Bord 20.15 Uhr auf ARD Der bekannte Bauchredner vom Bodensee: Fred van Halen und sein Aky präsentieren auf dem verrückten Narrendampfer die besten Fastnachtsstars aus dem Südwesten. Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

→ SF 1

www.blickamabend.ch

→ San�er Riese 22.50 Uhr auf SF 1 Sultan Kösen ist mit 2.46 Metern der grösste Mann der Welt. Nur eine weitere Operation in den USA könnte verhindern, dass der 1982 geborene Türke noch grösser wird. Doch wird sich Sultan noch einmal unters Messer legen? Und wie schafft es dieser Mann, den ganz normalen Alltag mit seinen 246 Zentimetern zu meistern?

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 495 000 (MACH 2010-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Stv. Chefredaktor: Michael Perricone Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Lehmann Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Roland Grüter Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tony Merlotti Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Lesermarkt: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

TV AB 16 UHR

c 1999 v1.1 eps

26


27

DVD / GAMES

Montag, 28. Februar 2011

→ SHORT-

CUTS

Schiessen nach Punkten Wumm, bang, poing Die Grafik der dritten Folge der Beat’em-Up-Serie überzeugt – auch wenn die Kampfszenen manchmal etwas chaotisch wirken.

Showdown der Superhelden MARVEL VS. CAPCOM 3 → Die Game- und Comic-

Marvel vs. Capcom 3 für PS3, X360, ab 12 Jahren, 79 Fr.

Helden der Kultserie treten wieder gegeneinander an. martin.steiner @ringier.ch

E

ndlich! Elf Jahre mussten Fans der Beat’emUp-Serie auf den dritten Teil warten, nun ist er da: «Marvel vs. Capcom 3 – Fate of Two Worlds». Darin geben sich Superhelden aus den Marvel-Comics und Gamefiguren von Capcom ordentlich, aber jugendfrei auf die Rübe. Auf der einen Seite treten Filmhelden wie SpiderMan, Iron Man oder Hulk an – auf der anderen u. a.

→ TOP 3: DVD

1

Chris Redfield aus «Resident Evil» oder Nathan Spencer aus «Bionic Commando». 36 Charaktere haben es ins Spiel geschafft, viel Stoff für Zoff. Der Clou dabei: Vor dem Schlagabtausch muss man drei Figuren zu einem Team formieren, die gegen eine andere Mannschaft antreten. Natürlich lassen sich gemeinsame Gruppenattacken starten. Und ist ein Held mal zu fest angeschlagen, kann man ihm eine kurze Pause gönnen,

Fotos: ZVG

menschlicher Mitstreiter in der Welt der gezeichneten Helden mit dazu, bieten die Gefechte am meisten Spass – egal, ob sich Mitspieler auf der Couch oder übers Internet ins Spiel bringen. Leider wirken die Texteinblendungen zwischen den Kämpfen etwas gar lieblos. Die Grafik des Games hingegen überzeugt: samt den spektakulären Comiceffekten, Figuren und Hintergründen. Unser Fazit: Ein gelungenes Spiel. 

Faust auf Abwegen Das schräge Konzept des Actiongames «Knights Contract» basiert auf Goethes «Faust». Der unsterbliche Heinrich muss Hexe Gretchen beschützen – und ihr im Kampf gegen Fausts Monsterhorden beistehen. Heinrich benutzt dabei Knight Waffen und für Fäuste, Gret- Contract PS3, X360p, chen hilft sich ab 18 Jahren, 79 Franken. mit Magie. Bewertung: 

Baby-Chaos, Selbstfindung und ein zwei grosse Augen

Katherines Auftritt Seit dem Weggang aus «Grey’s Anatomy» stolpert Katherine Heigl von einer seichten Hollywood-Kiste zur nächsten. Dazu gehört auch «So spielt das Leben». Nach dem Tod eines befreundeten Paares sollen Holly (KaSo spielt therine Heigl) und Macho das Leben Warner Eric (Josh Duhamel) fürs Home Patenkind sorgen. Das Video Chaos ist vorhersehbar.

ronny.nenninger@ringier.ch

eventuell erholt er sich dabei. Das gibt dem Spiel eine taktische Komponente. Vor allem ist aber Fingerfertigkeit gefragt, will man sogenannte HyperAttacken oder andere Manöver auslösen (etwa durch komplexe Tastenkombinationen). Aber auch Anfänger kommen auf ihre Kosten: Im «Simple Mode» ist die Steuerung wesentlich einfacher. Der Story-Modus ist zwar für Solo-Gamer gedacht. Gesellt sich aber ein

Im Shooter «Bulletstorm» muss Kopfgeldjäger Grayson Gangmitglieder aus dem Weg schaffen. Je spektakulärer er den Gegnern an den Kragen geht, desto mehr Punkte gibts. So kann der Held etwa seine Feinde mit einer Peitsche zu sich heranziehen. Oder mit Bulletstorm einem FussPC, PS3, tritt an einen für X360, ab 18 Kaktus Jahren, ab 69 Franken. kicken. Bewertung: 

2

Julias Rückkehr Lange war es ruhig um Julia Roberts. In «Eat Pray Love» meldete sie sich zurück. In der BestsellerVerfilmung spielt sie Liz Gilbert, eine erfolgreiche Schriftstellerin, die todunglücklich beschliesst, die Welt zu Eat Pray bereisen, um schlussLove Sony Pictures endlich zu sich zu finHome Enden. Schwache Selbsttertainment findung à la Hollywood.

3

Bambis Auritt Zeichentrick-Fans freuts: Erstmals erscheint der beliebte DisneyKlassiker «Bambi» völlig restauriert und digitalisiert auf DVD. Die Geschichte des bekanntesten kleinen Hirsches und dessen Waldabenteuer mit dem StinkBambi tier und dem Hasen erDisney Home scheinen zusätzlich auf EnterBlu-Ray. Ein herrliches tainment Vergnügen.


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1000 Franken

Wochenpreis: 1 × zwei Nächte für 2 Personen im Verwöhnhotel Kristall im Wert von 1000 Franken! Am sonnigsten Platz von Pertisau, in einer der schönsten Regionen Österreichs, im Naturparadies rund um den Achensee und mit herrlichem Blick auf Rofan- und Karwendelgebirge liegt dieses familiär geführte Verwöhnhotel. Im Preis inkl. sind Frühstück, Znüni, ein 5-Gang-Dinner und ein Romeo & Julia-Privat Spa Package. Infos unter: www.kristall-pertisau.at

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 1. März 2011, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 24. Februar: FORELLE Gewinnerin der Kw 7 (ein Bett «Lille» von Beliani®): Margrith Schaffer, Winterthur ZH

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010002465

2 1 1 1 1 2 2 3 6

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

9 16

0

4

0

4

0

4

2

1

9

1

1 2 9 1 4

8 6 7 9 5

5 3 5 7 5

8 4 2 6 4

Conceptis Puzzles

14

16 30

15

17

11

30 16

19

14 17

8

Conceptis Puzzles

07010002529

→ SUDOKU mittel

Wochenpreis: 1 × ein OnlineGutschein von Me-First.ch im Wert von 750 Franken!

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen

9

24

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 1. März 2011, 15.00 Uhr

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

5

8 7

Kostenlose Broschüre «Ergonowie?» mit Tipps und Produkten: www.me-first.ch/ergonowie

06010000646

12

So gehts:

22

Wert: 750 Franken

6

21

35

12

2

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

11 16

6

1 3

4

1 2 6

9 8 3 7

5 1 3 4

2 6 8

7 2 7 5

Conceptis Puzzles

1 9 5

1 5 4 6 9 06010013525


Montag, 28. Februar 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ihr starkes Selbstvertrauen lässt Sie locker alte Grenzen überschreiten. Dadurch könnte Ihnen heute etwas Besonderes gelingen. Flop: Viel Disziplin kann man Ihnen heute wirklich nicht nachsagen, aber dafür ist Ihr Einfallsreichtum gross!

ZWILLINGE 21.5. – 21.6. Top: Sie sind geistig fit, redegewandt und kommen mit Ihrer liebenswürdigen Art sehr gut an. Sehr günstig für Diskussionen oder Verhandlungen. Flop: Heute ist mit technischen Störungen zu rechnen. Sichern Sie Ihre Computerdateien.

WAAGE 24.9. – 23.10. Top: Sie sind heute besonders sensibel und sozial eingestellt. Wer Rat oder Hilfe braucht, stösst bei Ihnen auf offene Ohren. Flop: Von kleinen Alltagspannen sollten Sie sich nicht verunsichern lassen. Nehmen Sie sie mit Gelassenheit und Humor.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12. Top: Ihre Familie steht momentan voll hinter Ihnen und kann Ihnen bei allen Fragen ein guter Ratgeber sein. Das sollten Sie nutzen! Flop: Negative Stimmung? Machen Sie nicht Ihren Schatz oder andere dafür verantwortlich.

FISCHE 20.2. – 20.3. Top: Der Mond macht Sie – trotz Wochenanfang – ausgesprochen unternehmungslustig. Besuchen Sie Freunde, Ihre Lieblingskneipe oder gehen Sie ins Kino. Flop: Haben Sie Geduld mit den Kollegen, die etwas langsamer sind als Sie.

KREBS 22.6. – 22.7. Top: Als Single sollten Sie heute die Augen offen halten, eine verwandte Seele kreuzt Ihren Weg. Für alle anderen gilt: Seien Sie lieb zu Ihrem Schatz! Flop: Einer Auseinandersetzung im Job sollten Sie nicht aus dem Weg gehen.

SKORPION 24.10. – 22.11. Top: Verwöhnen Sie sich heute Abend. Schlüpfen Sie in bequeme Klamotten, holen Sie sich ein gutes Buch und besetzen Sie die Couch. Flop: Sie sind recht kreativ, haben aber Mühe mit Aufgaben, die Konzentration und Genauigkeit erfordern.

STEINBOCK 22.12. – 20.1. Top: Sie sind kreativ und energiegeladen. Alle Arbeiten gehen Ihnen locker von der Hand. Das bleibt auch Ihrem Chef nicht verborgen. Flop: Quälen Sie sich nicht mit Zweifeln! Fragen Sie direkt nach, wie es um die Gefühle des anderen steht.

WIDDER 21.3. – 20.4. Top: Paradox, aber wahr: Sie gehen Ihre Dinge mit einer faszinierenden Mischung aus spielerischer Leichtigkeit und grosser Ernsthaftigkeit an. Flop: Eventuelle Frustgefühle sollten Sie nach Feierabend beim Sport abbauen.

LÖWE 23.7. – 23.8. Top: Ein guter Tag, um ein wichtiges persönliches Gespräch zu führen oder eine weitreichende Entscheidung zu treffen. Folgen Sie einfach Ihrem Gefühl. Flop: Treten Sie nicht zu machtvoll auf – das könnte Sie Sympathien kosten!

STIER 21.4. – 20.5. Top: Ein angenehmer Wochenbeginn im Job. Sie können sich Ihre Zeit und Aufgaben nach eigenem Ermessen einteilen. Flop: Gesundheitlich stehen keine Probleme an. Den Routinecheck beim Arzt sollten Sie dennoch nicht ausfallen lassen.

JUNGFRAU 24.8. – 23.9. Top: Sie sind jetzt ganz auf Beziehung eingestellt und gehen bereitwillig auf die Wünsche Ihres Partners ein. Flop: Führen Sie doch mal eine zeitlang über alle Ausgaben und Einnahmen Buch. Das gibt Ihnen ein sicheres Gefühl.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Quizmaster: «Was ist der Unterschied?» Kandidat: «Zwischen was?» Quizmaster: «Tut mir leid, helfen darf ich leider nicht!» Was ist ein Keks unter einem Baum? Ein schattiges Plätzchen! Ein Arzt am Sterbebett: «Ihre Frau gefällt mir gar nicht.» Sagt der Mann: «Mir auch nicht, aber es wird ja nicht mehr lange dauern, oder?» Gespräch unter Bindfäden: «Wie gehts denn Harry?» – «Schlecht. Der hängt wieder an der Nadel.»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages

www.blickamabend.ch

I love you all

Schatzchäschtli ...

Vanessa sucht ...

«Ich liebe es, wenn mich ein Mann am Hals küsst» Alter: 18 Jahre Wohnort: Bassersdorf ZH Grösse: 1,65 m Beruf: Auszubildende Sternzeichen: Krebs

Michi, «Miin Maler». Wet nume churz säge, dass ich dich über alles liebe – und merci für die schöni Ziit mit dir. Bisch mini grossi Liebi. Kuss, dini Méli Liebs Mami Mel, hüt bisch 30 Jahr jung! Du bisch eifach s beschte Mami, u i han di mega lieb. Mir wartet uf dich hüt Obig mit offene Arme! Dini Samira mit Papi Riix, ich danke dir für all die schöni Zit, wo mer erläbt hend – und wo mer no erläbe werdet. Freu mi uf eusi CD. Love, Darling.

Mein Lieblingsclub: Sugarlounge, Zürich. Mein Lieblingsgetränk: Jack Daniel’s mit Cola. So verführt man mich: Mit gutem Aussehen. So verführe ich: Mit Tanzen.

Wär gern dis Schöggeli, s Wunschfach vo dim Herz und en Tag vo dinere Zyt gsi! Häsch mi nöd beachtet, woni i da gsi bi!

Hey Hübsche. I lieb di schu lang. Zyt zum kiflä isch nohä. Mü, i freu mi di zgseh – u i freu mi ab dir. Love, vermiss di, Pez.

Meine Macke: Ich bin einfach nur verrückt. Ist sexy: Muskulöser Rücken. Das würde ich an mir ändern: Mein Gewicht Meine Hobbys: Ausgang und neue Leute treffen. Kontakt: 2802_vanessa@bsingle.ch

Dave sucht ...

«Ich bin auf der Suche nach einer Beziehung» Alter: 29 Jahre Wohnort: Dübendorf ZH Grösse: 1,78 m Beruf: Barkeeper Sternzeichen: Jungfrau

Mi geliebte Katermuk. I freu mi, wän mer widr zämä mauet, widr zämä fauchet u zämä dä Rest abället. I vermiss di all Tag, wo nid da bisch. Dine Mitze liebt di so fest.

Jimknopf. Öb das allnä passt odr nit, ich lieb dich nämli. Witär blättärä, wäns Mami chunt. Gruäss us Lummerland.

derst si, Wie chönts au an säg, i s ich lieb di. U wa so el am , so i ein da m är Züg. Hey Ameisib h ac aif h sc Bi ? fit h bisc r imr. fö d en fri st zwäg. Be

Hey, mis Änzly. Dankä, weisch scho werum. Bisch eifach the Best. Wer weiss, villeicht gsemmer eus nu voräm Grommufäscht. Je t’aime.

git nüt Hey, mis Polterängeli. Es so you e lov I : ert uss , me zsäge därs much and forever. Präg guet i, pliis! Hey, mis Viechli. Wer isch s Süässischt und s Härzigscht? Nei, du. Ich find dich hamr zwäg. I love you, Dis Gnu.

Liebes Habibi Aicha. Heute vor sieben Jahren wurdest du meine Frau, und du bist noch immer die Frau meines Herzens. Ich liebe dich und unsere Tochter sehr. Tom Hey Ögär, wird morn nüt mit Kantinä, hä. Büx Ravioli odr was? Gross und stark bisch ja. I lieb di u stell där vor, sogar a dä Fasnacht. Küssli mim Schuälschatz

Hey Schatz, sit am 19.11.10 bini die glücklichscht Frou und vil hei öpis gägä üs – aber jede Tag wird immer schöner. Dis Manderiindlii

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Lieblingsclub: Club Indochine, Zürich. Meine Hobbys: Kochen, Fitness und Ausgang. Ich verliebe mich, wenn: Es stimmt. So verführe ich: Mit einem guten Cocktail und feinem Essen. Für meine Liebste würde ich: Alles tun. Törnt ab: Mundgeruch. Törnt an: Gute Ausstrahlung. Das will ich mal erlebt haben: Im Lotto gewinnen. Kontakt: 2802_dave@bsingle.ch

Ob Katze Borka wohl ein Fan des griechischen Philosophen Diogenes ist? Oder gibt es eine andere Erklärung für die karge Schachtel als einfaches Nest? Ein Bild von Patricia Breitenstein aus Diegten BL. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch.


31

Montag, 28. Februar 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

1

Was für schicke Kübel! Diese Tasche erinnert an einen Kübel, daher auch der Name Bucket Bag. Die deutsche Bezeichnung Beuteltasche klingt da schon etwas charmanter. Der Boden ist rund und fest, manchmal sogar mit kleinen Metallnieten als Füsschen versehen. Louis Vuitton war einer der ersten Brands, die einen Bucket Bag herausgebracht haben, weshalb auch die Vintage-Modelle heiss begehrt sind. Für einmal ist schön auch praktisch, denn in dieser Schultertasche findet man seine Utensilien doch schneller als in diversen anderen Modellen.

2

1

Nicole, Setdesignerin aus Zürich

3

Silvia, Journalistin aus Zürich

2

Giulia, Schülerin aus Zürich

4

Rina, Schülerin aus Zürich

3

4

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Zwischenverpflegung Ich war zum Glück nicht dabei, als sich eine Pendlerin in einem Berner Bus in ein Robidog-Säckchen erbrach. Die Erzählung alleine liess mich zusammenzucken, schaudern, das Gesicht verziehen. Kaum hatte ich mich vom Schock erholt, drängte sich eine andere RobidogGeschichte in meine Erinnerung. Ich war noch im Gymnasium, als er wie ein Phantom durch unsere Erzählungen geisterte: der RobidogMann! Da gibts einen Mann, munkelte man, der in der S-Bahn oder im Tram unterwegs ist und (an dieser Stelle wurde der Erzählton jeweils leiser und verschwörerischer) jeweils ein Robidog-Säckli aus der Tasche kramt und aus diesem Robidog-Säckli (nun hob sich die Stimme) HUNDEKOT ISST! (Das war jeweils das Highlight der Geschichte – und die Erzählenden genossen mit Wonne das Gekreische der zuhörenden Mädchen.) Mehrfach und immer wieder wurde er gesichtet, der Robidog-Mann. Bis heute weiss ich nicht, ob es ihn tatsächlich gab. Oder ob das RobidogSäckli in Wahrheit ein Frischhaltebeutel war – und der Hundekot getrocknete Datteln. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Welche Sportart finden Sie sinnlos?

Matt (20) aus Bristol Student Ich finde die AutorennsportArt Nascar völlig sinnlos. Im Gegensatz zur Formel 1 fahren sie immer im selben Kreis, ohne Variationen. Da schläft mir das Gesicht schon beim Zuschauen ein.

Aaron (21) aus Essex Student Für mich ist Korbball eine Sportart, die abgeschafft werden sollte. Es ist einfach eine verweichlichte Version von Basketball. Die vielen Regeln rauben auch jegliche Spannung,

Mirella (20 ) aus Dielsdorf Studentin Ich kann mir vorstellen, dass Polo vielleicht für die Sportler und für die Zuschauer spannend ist. Aber für die Pferde wäre ein Ausritt in der Natur sicher besser.

Matt (21) aus London Student Ich habe mich schon oft gefragt, was sich die Menschen denken, die Walking betreiben. Mit Joggen kommt man schneller voran, erreicht mehr für die Kondition und sieht dabei auch besser aus.


Morgen im

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

Mittwoch

7° Donnerstag

Wahnsinn! Alle Preise im Säuli-Spiel verfünffacht!

6° Basel Temperatur:

Wer morgen nicht anru�, muss schon reich sein!

Regenrisiko: Sonne:

Freitag

6° 20% 1�3 h

FAMILIENGLÜCK → Der Kontakt zwischen Daniel Morales (58) und seiner Tochter brach vor elf Jahren ab. Dank Twitter hat er sie wieder. «Ich bin überglücklich», erzählt der Obdachlose aus New York. Vor ein paar Wochen fängt Morales in einem Sozialprojekt an zu twittern. Dann startet er die Suche nach seiner Tochter Sarah Rivera (27). Er postet ihr Foto, und nur wenige Tage später meldet sich die Vermisste. Es kommt zum Happy End. Was der Randständige noch nicht wusste: Er ist zweifacher Opa. Morales freut sich: «Es ist fantastisch!» kab

Oscar – Nacht des Gähnens

KRITIK → Direkt aus der Hamburger-

Bude «Friday’s» in Orlando, Florida.

Outfits vorführen (es fehlt nur, wie bei Fussballtrainern, der Name am Revers), aber keinen einzigen frech-witzigen Satz sagen. Während die Werbung für eine lokale Autoversicherungsgesellschaft zu lange dauert, rülpst ein mehrfach Tätowierter: «Bullshit». Er wiegt seine Tochter im Cindarella-Princess-Kleid liebevoll in den Schlaf. Die Augen werden trübe. Wo bleiben Brad und Angelina? Harrison und Clint? Johnny und George? Tom und Charlie – «der würde wenigstens eine Porno-Queen mitbringen!» Stattdessen: in Orlando kein Aufschrei,

H A P PY E ND !

Nichts als Deko Moderatorin Anne Hathaway.

eher ein ehrliches «Das hat er nicht verdient!», als Uralt-Spartacus Kirk Douglas (94) auf die Bühne gehievt wird. Oscar 2011 signalisiert: Tanze Ballett, sei geldgeil, halt den Mund, kannst dafür stottern – aber bitte immer politisch korrekt. Und ja nicht frech. 

Fotos: Reuters, ZVG

offentlich sagt Charlie Sheen was», sagt meine Nachbarin. Jung, fett, Bluthochdruck, kurzatmig. «He’s the best», sagt ihr Freund (dünn, schneeweiss, je ein Schwert auf seine dünnen Waden tätowiert). «Oscar? Ist der heute? Sorry! Unsere Gäste wollen Basketball sehen», meint Mandy, Serviertochter mit Papierrose im Haar. Machts aber möglich, den schräg über uns hängenden Bildschirm auf Oscar zu trimmen. Es lohnt sich nicht. Der Oscar widerspiegelt das Gefühlsleben von Amerika 2011: Anne Hathaway darf acht gesponserte

Wolken, 16°

Obdachloser findet Tochter – auf Twitter

Glogger schaut fern …

H

Heute vor einem Jahr:

Auf einmal Grossvater Daniel Morales’ Tochter hat zwei Kinder.

Anzeige

Günstig All Inclusive auf die Kanaren! Teneriffa

Fuerteventura

Barceló Varadero **+ Appartement 3er Bel., All Inclusive 20./27./28.3.2011 ab Zürich

Ambar Beach **** Doppelzimmer, All Inclusive 6./13./20.3.2011 ab Zürich

1 Woche pro Person EUR 539.– CHF

696,-

1 Woche pro Person EUR 595.– CHF

Gran Canaria

Fuerteventura

Riu Waikiki **** Doppelzimmer, All Inclusive 12./13./16./19./20.3.2011 ab Zürich

Riu Oliva Village **** Familienzimmer 4er Bel., All Inclusive 13./20.3.2011 ab Zürich

1 Woche pro Person EUR 695.– CHF

897,-

1 Woche pro Person EUR 696.– CHF

Wech selku 1 EUR rs: = CHF 1 .29

768,Jetzt buchen!

898,-

In Ihrem Reisebüro, Tel. 0848 848 444 oder unter www.1-2-FLY.ch


28.02.2011_BS