Issuu on Google+

www.blickamabend.ch

Die Liebe ist stärker

Donnerstag, 27. September 2012 St. Gallen, Nr. 187

Stewart und Pattinson wagen den Neuanfang.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

12° MORGEN

14°

Forsche Wirte fordern:

Fotos: Eyecandy Pro/F1online, Getty Images, Techcrunch.com, outnow.ch

Kinder müssen draussen bleiben

Noch eine Panne beim iPhone 5 Das neue Saphir-Glas gibt den Fotos einen Violettstich. Unter Steve Jobs wäre das nicht passiert.  WIRTSCHAFT 7

Zivilisierte Antwort auf Provokationen Ägyptische Zeitung «Al Watan» zeigt dem Westen mit Karikaturen, wo Gott hockt.

 AUSLAND 9

Lachen noch nicht vergangen Mutter mit Baby in Gastrobetrieb.

A

chtung Tabuthema! Ralf Rüller macht aus seinem Café im Latte-MacchiatoViertel Prenzlauer Berg in Berlin eine kinderfreie Zone. Mamas mit

Babys lässt er nicht mehr rein. Gekreische, Gekrabbel und Buggys sollen Doppelverdiener und Singles nicht stören. Bei uns läuft die Debatte schon lange.

Anfang Jahr provozierte ein Wirt in Zürich mit einem Kleber auf der Eingangstüre, der ein Kinderwagen-Verbot in seinem Lokal anzeigte.  NEWS 2/3

VampirThriller

Auch au f blick.tv

«From Dusk Till Dawn»: Blutrünstiger Kultfilm mit George Clooney und Quentin Tarantino.  VOX 23.00


2

NEWS Saugoof Er soll essen, nicht kreischen.

Pink gibt die Brust, wo sie will Die Rockröhre war noch nie eine Frau der leisen Töne, und wenn es um die Erziehung ihrer Tochter Willow geht, lässt sich Pink erst recht nichts sagen. Als sie neulich mit ihrem Mann, dem Motocross-Crack Carey Hart essen war, kriegte ihre mittlerweile einjährige Kleine Hunger – Mama Pink hatte die Verpflegung natürlich dabei. «Ich war mit einem Stilltuch bedeckt», erzählte die Sängerin in einer englischen Talkshow. Dann zwängte sich ein Mann am Kinderwagen vorbei, «warf mir einen angeekelten Blick zu und machte ‹Ughhh›». Das liess die stolze Mutter nicht auf sich sitzen und konterte: «Du bist als Kind wohl nicht genug in den Arm genommen worden.» Sie sei der Meinung, dass Stillen gesund und natürlich ist. «Meinem Baby tut es gut. Es ist mir also scheissegal, was andere darüber denken.» Alecia Beth Moore, wie Pink mit bürgerlichem Namen heisst, geht offensiv mit dem Thema um. Kurz nach der Geburt twitterte sie ein Foto von sich, wie sie Willow in der Pause eines Foto-Shootings stillt. zeb

Mahlzeit Pink mit Tochter Willow.

Geschäsmodell

kinderfreie Zone

LÄRM → Stille Geniesser gegen

Familien im Restaurant. Sollen Betriebe Kinder abweisen dürfen? georg.nopper @ringier.ch

K

inderfreie Bars und Restaurants, kinderfreie Reisen, Ruheabteile in Zügen. Wo kann man mit dem Nachwuchs noch hin, ohne böse Blicke auf sich zu ziehen? Teilweise verstösst man sogar schon gegen Verbote, wenn man den Kinderwagen mitbringt. So etwa in einem Café in Berlin, das derzeit für Schlagzeilen sorgt (siehe rechts). Auch in der Schweiz sorgten Kinder-Verbote bereits für Schlagzeilen. An der Eingangstür zur Café-

→ HEUTE DONNERSTAG Clinton verbilligt Pille NEW YORK – Bill Clinton will die Preise für Verhütungsmittel in Entwicklungsländern halbieren. Meimei für Weiwei PEKING – Ein Gericht hat die Millionenstrafe wegen angeblicher Steuerhinterzie-

er sagt auch: «Eltern, die mit ihren Kindern ins Restaurant gehen – das ist doch das Normalste der Welt.» Bachmann findet die Bar «Infinito» in der Zür- Debatte unnötig. «Man cher Innenstadt etwa prang- muss den gesunden Mente unlängst ein Kinder- schenverstand walten wagen-Verbotsschild. Oder lassen.» Sein Fazit: «Von kinderdas Restaurant «L’O» in Horgen ZH machte 2008 freien Zonen halte ich mit seiner nichts!» LetztNull-Kinder«In Bars haben endlich sei es Politik auf aber jedem Wirt selbst sich aufmerk- Kinder nichts zu suchen.» sam. überlassen, Orientiewie er diese ren sich die Gastronomen Angelegenheit regeln wolimmer mehr an kinderlosen le. Gelassen gibt sich auch Doppelverdienern? Für Ernst Bachmann, den Präsi- der Verband Hotelleriesudenten von Gastro Zürich isse: «Fälle, bei denen Kinist klar: «In Bars haben Kin- der in Schweizer Hotels abder nichts zu suchen.» Aber gewiesen werden, sind uns

hung gegen den Künstler und Regierungskritiker Ai Weiwei bestätigt. Der Erste steht Schlange  ZÜRICH – Morgen um acht Uhr startet im Apple Store an der Bahnhofstrasse der iPhone-5-Verkauf. Bereits seit gestern steht Kunststu-

dent Dominik (25) an. Für ihn ist das Ganze eine Performance, die er auf sozialen Netzen breitschlägt. Kein Präventionsgesetz BERN – Die Schweiz erhält kein Präventionsgesetz. Der Ständerat hat die Vorlage heute versenkt. Das Gesetz hätte es dem Bund ermöglichen sollen, Massnahmen

nicht bekannt», sagt Sprecherin Susanne Daxelhoffer. Der Kompromiss zum Wohle aller Gäste stehe für sie im Vordergrund. Auf das KinderwagenVerbot in Deutschland angesprochen, sagt Sabine Wiedmann Bernauer, Präsidentin der Schweizerischen Vereinigung der Elternorganisationen (SVEO): «Ich hoffe, dass es nicht zu uns herüberschwappt.» Dass es einen Trend zu kinderfreien Zonen gibt in der Schweiz, sei ihr allerdings noch nicht zu Ohren gekommen. Kindergeschrei im Luxusrestaurant? Die SVEO-Präsidentin zeigt sich flexibel: «Es kommt immer auf den Einzelfall an.» 

zur Krankheitsvorsorge besser zu steuern und zu koordinieren. Esel geschmuggelt  SPLÜGEN (GR) – Ungewöhnliches Schmuggelgut stellten Zöllner auf dem Splügenpass sicher: einen jungen Esel. Er stand in einem Van eines deutschen Ehepaars. Das Paar gab an, sie

Fotos: Thinkstock, picture alliance/dpa, Georgie Gillard, twitter/pink, AP, Mark Walther, Facebook, Grenzwachtregion III

→VIEL LÄRM UMS STILLEN

www.blickamabend.ch


3

Donnerstag, 27. September 2012

Neues aus Absurdistan

Kurz

gefragt Kinderwagen in der Beiz: Geht das? Von mark.walther @ringier.ch

Adriana Garrido (39) Kellnerin, Zürich Ich werde bald Mutter und finde es nicht gut, wenn Kinderwagen im Resti nicht erlaubt sind.

Annemarie Brennwald (37) mit Sohn Jan (4) Biologin, Zürich Sagt der Wirt von Anfang an, er möchte keine Kinder im Lokal, find ichs ok.

Christian Stofer (36) Direktor SRV, Sempach LU Wirte sollten tolerant sein, Kinder sind die künftigen Gäste. Ich bin selbst Vater, hatte damit nie Probleme.

Christian Walti (45) Betriebsökonom, Zürich Wenn Trendlokale am Abend keine Kinderwagen wollen, ist das ok. Den Tag durch eher nicht.

Dulce Gonzalez (26) Studentin, Zürich Die Schweiz ist wirklich sehr kinderfreundlich. Die Kinder sollten auch ins Restaurant dürfen.

Keine Kleinen in Berliner Café RUHEZONE → «The Barn Roastery» sorgt mit

einem Kinderwagen-Verbot für Schlagzeilen.

D

as Stadtbild im Prenzlauer Berg in Berlin ist geprägt von trendigen

Jung-Müttern, die mit ihren Kinderwagen im Schlepptau in Bars und Restaurants

Klare Aussage Kinderwagen-Verbotsschild.

brächten den jungen Hengst von Italien nach Deutschland und wollten ihm den zehnstündigen Transport im Pferdeanhänger nicht zumuten. Assange als US-Staatsfeind NEW YORK – Per Liveschaltung hat Wikileaks-Gründer Julian Assange Uno-Diplomaten Dokumente der USA gezeigt. Auf diesen würde er

Latte Macchiatos trinken. So jedenfalls besagt es das Klischee. Café-Betreiber Ralf Rüller geht das offenbar derart auf den Wecker, dass er den Eingang zu seiner «Barn Roastery» mit einem Beton-Poller versperrt. Mütter mit Kinderwagen haben so keine Chance, ins Café einzutreten. Ein Schild klärt über ein entsprechendes Verbot auf. «Bestimmte Orte sind einfach nichts für Kinder», sagt Rüller. «Ich würde mein Kind auch nicht mit in die Oper nehmen.» Ausserdem seien auch einige Mütter froh, wenn sie in Ruhe einen Kaffee geniessen können. noo

Die Abrechnung mit der Abrechnung Der Engländer Kieran Allen rechnete in einem Mail an alle Mitarbeiter mit seinem Ex-Chef Greg Shickle ab. Unter anderem behauptete er, dass dieser bei einem Bewerbungsgespräch mit einer Kandidatin Sex im Büro hatte (gestern im Blick am Abend). Die besagte Frau heisst Shawna Baudet (25) und weist die Vorwürfe nun gegenüber der «Daily Mail» von sich. «Wir haben nicht Wehrt sich Shawna Baudet miteinander geschlafen. Wir hat ihren Chef nur geküsst. haben uns nur geküsst. Wir waren beide Singles. Vielleicht war es ein bisschen unangebracht.» Sie hält aber fest, dass sie den Job nicht bekommen hat, weil sie ihren Chef geküsst hat. Zuerst fand sie das Schmäh-Mail noch lustig, bis sie den Teil über sie und Greg las. Auch dass die Geschichte publik wurde, findet sie nicht gut: «Greg tut mir leid, denn er ist ein guter Kerl.» sas

Heute im Internet:

Gesalzene Pfefferspray-Rechnung Die Polizei sprühte im November 2011 friedlichen Occupy-Aktivisten bei einer Demo auf dem Gelände der Uni Kalifornien Pfefferspray aus nächster Nähe ins Gesicht. Der Fall sorgte landesweit für Empörung und kostet die Uni jetzt eine Million Dollar. Die 21 Kläger erhalten je 30 000 Dollar – ihre Anwälte den Rest.

→ TWEET DES TAGES @20min_ch über den Abgang von Online-Chef Hansi Voigt:

Tamedia legt aus Spargründen die Redaktionen von 20 Minuten Online & Print unter der Leitung des PrintChefredaktors Marco Boselli zusammen.

als Staatsfeind geführt. Damit stehe er juristisch auf einer Stufe mit Al-Kaida und den Taliban. Wer Wikileaks nun unterstütze, müsse mit der Todesstrafe rechnen.

Top 3

Kein Lohndeckel bei Suisa BERN – Die Verwertungsgesellschaft des Bundes kann die Löhne für ihr Kader weiterhin selber bestimmen.

Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Salarium Lohnrechner 2. Lady Gaga Zürich Heute nochmals in der Halle 3. Miss Scotland 2010 Frau von Sion-Spieler Lafferty

Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend


4

Mein Stil

www.blickamabend.ch

SBB geben

Schwarzen P

weiter

on uch v iheit a H ein Fre

ein Schr itt ins Abenteu er

iger ein ständ Begleiter

laredoute.ch

Kontrolle Das Personal wird für harsche Umgangsformen kritisiert.

Kolumnist Mörgeli verteidigt Prof. Mörgeli UNI-AFFÄRE → Der Historiker schiesst

gegen Gelehrte – und schreibt für Blocher.

C

hristoph Mörgeli zitiert in seiner heutigen «Weltwoche»-Kolumne Wilhelm von Humbolt. Dieser geisselte 1810 die Gelehrten – «mit ihren ewig sich durchkreuzenden Interessen, ihrer Eifersucht, ihrem Neid, ihrer Lust, zu regieren, ihren einseitigen Ansichten». Ob er sich selbst zu dieser Menschenklasse zählt, lässt Historiker Mörgeli offen – um zur Attacke gegen Uni-Rektor Andreas Fischer überzugehen. Dessen Kritik, die Exponate im medizinhistorischen Museum seien «teilweise veraltet», will er nicht gelten lassen. Es gehöre nun mal zum Wesen eines Museums, dass es «veraltete» Objekte präsentiere. Zutreffender als «veraltet» wäre hier wohl das Wort «alt». Aber wie auch immer: die SVP bezeichnet die Entlassung Mörgelis ja sowieso als politisch motiviert. Die aktuelle Weltwoche liefert über vier Seiten Munition für diese These – und den Hinweis, dass Mörgeli im Institut tatsächlich nicht nur Knochen ge-

putzt hat. Er habe irrtümlich den Anfang eines Redemanuskripts «für Herrn Dr. Blocher» aus dem Druckfach mitgenommen, teilt Institutsleiter Flurin Condrau Mörgeli in einem Schreiben mit. Was dies beweist? Dass nicht in allem, wo Christoph draufsteht, auch Blocher drinsteckt. per

Einseitige Ansichten? Medizinhistoriker Mörgeli.

Fotos: Screenshot: TV-Spot SBB «Unterwegs zuhause», Keystone, Getty Images

HERBST W IN T E R K O L L E K T IO N 2 0 12


5

SCHWEIZ

Donnerstag, 27. September 2012

DEBATTE → Leser kritisieren die SBB wegen des Nachtzuschlags

heig. Der ZVV nimmt an ihrer Stelle zu den Vorwürfen Stellung.

P eter

ten unserer Passagiere wissen das und lösen ihn auch», ach dem gestrigen Ar- sagt Henes. tikel über den NachtMan habe immer wiezuschlag läutet es bei den der geprüft, ob es auch SBB Sturm. Zahlreiche An- andere Möglichkeiten rufer beschweren sich. Wie gebe als diesen Zuschlag. Blick am Abend weiss, wur- Etwa in der Nacht andere den SBB-Mitarbeiter sogar Tarife zu verrechnen. bedroht. «Dann müssten aber diejeDoch die SBB geben den nigen mit einem AbonneSchwarzen Peter weiter. Der ment wieder einen ZuKanton Zürich fordere den schlag lösen», sagt Henes. Dazu, wie gewisse KonNachtzuschlag zur Finanzierung des Nachtnetzes. trolleure mit den Passagieren umgehen, Auch Kontrolmeint Henes: leure würden «Kontrolleure durch den «Sie haben die ZVV bezahlt – sind auch nur Weisung, alle nicht durch Menschen.» ohne Zuschlag die SBB. gleich zu beZVV-Mediensprecherin handeln, nicht willkürlich Beatrice Henes erklärt: zu sein.» Dass die Kontrol«Wir haben vom Kantons- leure ausfällig würden rat den Auftrag, dass das und gleich mit der Polizei Nachtnetz zu 100 Prozent drohten, sei nicht das Ziel. kostendeckend sein «Aber das sind Menschen, muss. Das ist sonst im ÖV da passieren Fehler», so Henicht der Fall. Deshalb sind nes. Es handle sich um Eindiese fünf Franken notwen- zelfälle. Zudem müsse man dig.» Diesen Zuschlag müs- bedenken, dass die Kontrolse man inzwischen seit acht leure manchmal in schwieJahren bezahlen: «Die meis- rige Situationen kämen. deborah.rast @ringier.ch

N

«Es kommt immer wieder vor, dass Passagiere ausfällig werden.» Trotzdem: Fühle man sich unkorrekt

→ TEILWEISE RABIATES PERSONAL

«Mitten in der Nacht aus dem Zug geworfen» Unzählige Leser meldeten sich gestern und heute auf der Redaktion, weil sie sich vom Bahnpersonal ungerecht behandelt fühlten. Dazu gehört auch Familie Roduner. Sie besitzt insgesamt fünf GAs: Je eines für die Eltern und die zwei Kinder, ja sogar der Hund hat ein GA. Eines nachts war die Familie mit dem ÖV unterwegs. Von einem Nachtzuschlag wussten sie nichts und wurden kontrolliert. «Wir wurden dann mitten in der Nacht aus dem Zug geworfen, wurden angeschnauzt, geduzt, es wurde sogar mit der Polizei gedroht», erzählt Philippe Roduner. «Wir kassierten eine Busse von

Prämienschock bleibt aus KRANKENKASSEN → Junge Erwachsene werden

belastet, Kinder entlastet. So steigen die Prämien 2013.

G

esundheitsminister Alain Berset (SP) informierte heute zum ersten Mal in seinem Amt über den Prämienanstieg bei den Krankenkassen. Mit durchschnittlich 1,5 Prozent Aufschlag handelt es sich um den zweittiefsten Anstieg Anzeige

der letzten zehn Jahre, der grosse Schock bleibt aus – zumindest für die meisten. Denn es gibt grosse Unterschiede zwischen den Altersgruppen und den Kantonen. Während die Prämien für Kinder in fast allen Kantonen sinken wer-

den, müssen junge Erwachsene wesentlich tiefer in die Tasche greifen. Gut davon kommt der Kanton Bern. Dort steigen die Prämien nur um 0,6%. Die Zürcher hingegen werden um 2,1% mehr belastet als in diesem Jahr. vuc

behandelt, solle man dies unbedingt melden. «Wir gehen dann der Sache nach.» 

Aufschlag von 1,5 Prozent Die Prämien steigen.

375 Franken und mussten dann mit dem Taxi nach Zürich fahren.» Das Sicherheitspersonal hat auch Dominic Sigrist aus Unterägeri aus dem Zug geworfen. «Ich hatte keinen Nachtzuschlag. Da wurde ich von drei Kontrolleuren umzingelt, bedroht und bei Zürich Hardbrücke aus dem Zug geworfen. Mein Portemonnaie und Handy waren noch bei meiner Frau im Zug. Es war unglaublich, in welchem Ton die Kontrolleure mit mir sprachen.» Viele Leser haben aber auch Verständnis für die SBB-Kontrolleure und finden, diese hätten einen schwierigen Job. kab


Nehmen Sie Ihre Kinder wie sie sind. Nicht aber Ihre Autoversicherung. Jetzt zu Zurich wechseln und von den Sonderkonditionen für Familien profitieren. • Neu: Prämienrabatt für Familien auf die Zurich Autoversicherung • Neu: Sondertarif für Kompakt- und Minivans • Neu: Familienbonus für Junglenker bis 25 Jahre, deren Eltern bei Zurich versichert sind • Elektronische Geräte wie Smartphones, Navi etc. sind auf Wunsch versicherbar Jetzt Offerte verlangen und profitieren: 0800 80 80 80 oder www.zurich.ch/familienbonus


Donnerstag, 27. September 2012

7

WIRTSCHAFT Violett bei Tag iPhone 5 (links) und iPhone 4S im Verlgeich.

Violett bei Nacht Foto eines Feuerwehrautos.

BellevueBar Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

Das iPhone 5 fötelet violett

Haben die denn nie genug?

iPhone-5-Kamera Linsenabdeckung aus Saphir-Glas.

AUTSCH → Nach Mapocalypse und Scratchgate

soll die Kamera floppen – schuld sei das Saphir-Glas. dem «CultOfMac»-Blog festgestellt, dass viele Fotos weifel keimen auf. «Soll einen violetten Stich haich wirklich ein iPhone ben. Meistens passiere 5 kaufen», fragen nun selbst das, wenn eine helle Lichteingefleischte Apple-Fans. quelle wie etwa die Sonne Nach all den Negativmel- von ausserhalb des Fotoausschnitts dungen über in die Kamefehlerhafte Apple-Fans Karten und scheine. werden immer ra Kratzer im Der Fall wurde mit diverAlu schwappt unsicherer. sen Beweisfodie nächste Hiobsbotschaft aus den tos dokumentiert. Der Grund für den VioUSA zu uns. Besitzer des neuen iPhones haben laut lettstich ist bis jetzt unklar. thomas.benkö @ringier.ch

Z

Im «Anandtech»-Forum wird spekuliert, dass das Licht den Bildprozessor überfordere. Eine andere Theorie ist die neue kratzfeste Linsenabdeckung aus Saphir-Glas. Sie soll das einfallende Licht in violette

und blaue Töne brechen. Schliesslich sei der Saphir ein blauer Edelstein. Beim Vorgänger 4S gabs das Problem nicht. Apple hat sich noch nicht geäussert. PS: Blick am Abend hat mit der Farbe nichts zu tun. 

So kams zum Bruch mit Google Das Navi ist schuld. Weil Google die «Turn-by-Turn»-Navigation nicht aufs iPhone bringen wollte, kickte Apple den Dienst laut «AllThingsD» aus. Schon seit Jahren ist die Navigation per Sprache eine Schlüsselfunktion der Android-Handys von Google. Apple wollte diese auch unbedingt haben, war aber nicht gewillt, jeden Preis zu zahlen.

Ex-CS-Händler in London verhaet EINGESACKT → England will den 39-jährigen Banker an die USA

D

a kamen sie ihm zuvor: Die Polizei passte Kareem Serageldin, einem ehemaligen Chef eines Händlerteams der Credit Suisse (CS) in London, vor dem US-Konsulat ab. Er soll nun an die Amerikaner überstellt werden. Die Ironie: Serageldin sei gerade dabei gewesen, mit den US-Behörden über eine Auslieferung zu verhandeln, schreibt «Bloomberg». Der 39-Jährige US-Bürger und zwei seiner ehemaligen Mitarbeiter haben angeblich beim Zusammenbruch des US-Immobilien-

markts in den Jahren 2007 und 2008 Manipulationen vorgenommen. Die Amerikaner werfen ihnen unter anderem Irreführung und Buchfälschung vor. Bei einer Verurteilung drohen ihnen bis zu 20 Jahre Haft. Aufgeflogen ist der Betrug 2008. In diesem Jahr musste die CS einen Abschreiber in der Höhe von 2,86 Milliarden Dollar verbuchen. Davon gingen laut «Financial Times» rund 540 Millionen Dollar auf das Konto des Händlerteams. Serageldins Ex-Kollegen haben sich bereits im Februar schuldig bekannt. cst

CS in London Hier hat Serageldin gearbeitet.

Fotos: Apple, anandtech.com, Getty Images

ausliefern. Kareem Serageldin drohen dort bis zu 20 Jahre Ha.

Nein. Disney-Manager Michael Eisner hat als Erster abgeschöpft. Industrieboss Jack Welch trieb die Abzockerei zur grotesken Blüte. Seine Frau Jane outete ihn im Scheidungsprozess. Er liess sich nicht nur mit dreistelligen Millionenbeiträgen vergolden, General Electric sollte ihm lebenslang Handy, Limousine, Blumenschmuck, SecurityChecks für seine Villen und sogar Toilettenpapier bezahlen. Die Amerikaner haben es vorgemacht. Die Schweizer machen es nach. Sie kopierten die Lohnmodelle der Amis, engagierten Abfindungsspezialisten und führten Vergütungsausschüsse ein. Dann griffen sie zu: Grundlohn, Bonus und «Long Term Incentives», sprich Optionen. Nur bei der Transparenz mochten sie die Amis nicht imitieren. Das passte einfach nicht zur diskreten Schweizer Art. Sackten die Aktienkurse ab, waren sich die Topmanager nicht zu fein, einfach die Ausübungspreise der Optionen zu korrigieren, «Repricing» eben. Und weil nie genug ist, krallten sie sich ständig neue Vergütungen: Pensionskassenextras, Golden Hello für den Einstieg, Goldener Fallschirm für den Ausstieg. Heute haben die Parlamentarier über die Initiative für gerechte Löhne gestritten. Wann genug ist, entscheiden Sie – mit dem Stimmzettel. hannes.britschgi@ringier.ch


Überzeugt auch die anspruchsvollste Jury. 5 0 x2 T i c k

ets

achen Jetzt mitm h .c ll e b f u a

CUISINE

Servieren Sie Cordon-bleu-Spezialitäten mit Bestnoten. Die hochwertigen Bell CuisineProdukte werden aus frischen Zutaten hergestellt und sind besonders schnell zubereitet.

Bündner Cordon-bleu

Appenzeller Cordon-bleu

Entdecken Sie das vielfältige Sortiment auf www.bell.ch


9

AUSLAND

Donnerstag, 27. September 2012

Warum stach Ahmet S. (52) zu?

DRAMA → Deutschland reagiert

Fotos: AP, Al-Watan, Ausriss: Bild, ddp images/dapd

geschockt auf die Jobcenter-Bluttat.

K

12 Seiten voller Karikaturen «Al Watan».

Strich um Strich HUMOR → Wie reagiert man am besten auf eine

Beleidigung? So wie die Zeitung «Al Watan». roman.neumann @ringier.ch

D

ie Proteste nach dem Hassfilm «Innocence of Muslims» kosteten 50 Menschen das Leben. Auch die Karikaturen des Satireblatts «Charlie Hebdo» führten zu Ausschreitungen. Jetzt hat die ägyptische Zeitung «Al Watan» vorgemacht, wie das Prinzip «Auge um Auge, Zahn um Zahn» angemessen angewendet werden kann: Am Montag veröffentlichte sie eine 12-seitige Sonderbeilage. Inhalt: Cartoons, die die westliche

Sicht auf den Islam auf die des World Trade Centers. Schippe nehmen. Inmitten Ein weiterer Cartoon der gewalttätigen Proteste thematisiert eine ähnliche solle damit eine «zivilisier- Denkweise: Eine in eine USte» Antwort gegeben wer- Flagge gehüllte Taschenden. Ein Redaktor sagte, lampe beleuchtet einen «brandschatzen und mor- zornigen Muslim mit blutden» sei die falsche Ant- verschmiertem Dolch – wort auf Beder harmlose leidigungen. und friedliche Westlicher daneAuf eiBlick auf Islam Muslim ben bleibt im nem Bild ist die «westli- ist verschleiert. Dunkeln und che Brille» verborgen. auf den Islam abgebildet: Die Leser der Zeitung Alles, was der Betrachter reagierten mit Lob und dadurch sieht, sind die dankten auf der Website für zwei brennenden Türme die Aktion. 

urz vor 9 Uhr betritt Ahmet S. (52) das Jobcenter in Neuss (D). Er hat keinen Termin, geht trotzdem ins Büro von Sachbearbeiterin Irene N. (†32). Sie hat ein Einzelbüro, es gibt keine Zeugen. Doch offenbar rastet der Langzeitarbeitslose aus − mit seinem Messer sticht er drei Mal auf Irene N. ein! Um 9.05 Uhr wird die Polizei alarmiert. Ahmet S. flüchtet nach draussen. Er wird von der Polizei 200 Meter weiter festgenommen, leistet keinen Widerstand. Die verheiratete Mutter Irene N. wird ins Spital gebracht, stirbt jedoch an ihren Verletzungen. Ein Augenzeuge sagt zu «Bild»: «Ich hatte einen Termin bei

meiner Sachbearbeiterin, da haben wir von gegenüber einen Schrei gehört. Als ich raus bin, habe ich im Flur und im Aufzug überall Blut gesehen.» Doch was trieb den gebürtigen Marokkaner zur Bluttat? War es der Frust, weil er seit Jahren keine Arbeit fand? Ahmet S. wohnte mit seinen Kindern seit 10 Jahren in Neuss. Nachbarn beschreiben ihn als unauffällig, allerdings spreche er kaum Deutsch. Erinnerungen an Fälle aus der Schweiz werden wach: 1997 erstach in Schötz LU ein Mann eine Sozialvorsteherin. Und im August 2011 erschoss ein Mann die Sozialamts-Leiterin in Pfäffikon ZH. num

Ort des Dramas Das Jobcenter in Neuss (D).

Opfer Sachbearbeiterin Irene N.

Täter Ahmet S. war seit Jahren arbeitslos.

Anzeige

Von der verGAnGenheit verFolGt.

Bruce Willis

Von der ZuKunFt GeJAGt.

Joseph Gordonlevitt emily Blunt

4. oKtoBer iM Kino

ascot-elite.ch


10

ST. GALLEN

Haus brennt aus

www.blickamabend.ch

Starb Mario L. weg kaputtem Karabin

INFERNO → Verletzt hat sich

keiner. Aber der Schaden ist riesig. Voller Einsatz Die Feuerwehr rettet, was sie kann.

D

er Brand an der Hintergasse in Pfäfers SG beginnt im Dachstock, breitet sich in kurzer Zeit auf das ganze Gebäude aus. Obwohl die Feuerwehr gestern Nachmittag schnell vor Ort ist, brennt das pinkfarbige Haus komplett ab. «Wir mussten die Liegenschaft nicht evakuieren, da das Haus derzeit nicht

bewohnt ist», so Hans Peter Eugster von der Kantonspolizei St. Gallen. Keine Verletzten, doch der Sachschaden ist umso grösser. Eugster: «Wir gehen von über 200 000 Franken aus.» Die Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen verhindern. Die Brandursache ist noch unklar. gpr

Fotos: mauerläufer.ch, Keystone, Kapo SG

In Aktion: Mario L. auf einer Klettertour.

Anzeige

Schenken Sie

einzigartige

Paintball

Erlebnisse!

130.– Luzern in der Region

. Paintball all • 1InkStd komplette Paintb • Leil.hau srüstung

Romantik

im Tessin

180.–

Gutschein CHF 20.–

.– .ch und CHF 20 f Geschenkidee - CODE: event2012 au en ell st Be t en Jetz Abenteuer spar für Ihr nächstes

• Über tung in Malcantone • Grossznaügchige s Fr mit Blick au f

Bierbrauku

BodyFlying

ühstüc den See k

rs

140.– • Schweben in einem 200km/h schnellen Luftstrom • Adrenalin und Spas s

Gourmet Panorama

124.– t auf 2048 m.ü.M • Drehrestauran auf Rhonetal, Alpen • Blick und Genfersee • Köstliches Gourmet Menu

140.– • Bierbrauen von A-Z in der Regio n Züric • Inkl. Ve rpflegung unh

d Mittagess en

Chill & Ride

549.– ee auf dem Bielers

Wakesurfen • 4h n für 6 Persone tränke inkl. • Snacks und Ge

Über 600 weitere spannende Erlebnisse finden Sie unter www.geschenkidee.ch!


11

Donnerstag, 27. September 2012

SCHULDFRAGE → Die Polizei untersucht den Unfall

en er?

noch, doch die Kollegen haben schon einen Verdacht. roland.gamp @ringier.ch

D

ie Kletterfreunde von Mario L.* (37) trauern im Internet um ihren verstorbenen Kollegen. «Klettern war seine Leidenschaft. Nun ist er dabei verunglückt», steht da. Am Samstag verunglückte der erfahrene Bergführer im Klettergarten Magletsch. Am Mittag wollte er die Festung Magletsch bezwingen. Ein Kollege sichert den 37-Jährigen, doch bei einer überhängenden Stelle reisst das Seil. Er stürzt in die Tiefe, verstirbt noch am Unfallort. Mario L. war laut «Tagblatt» Präsident des Kletterklubs Rätikon; ein passionierter Bergführer und Geologe, der sogar Fachbücher zum Klettern verfasste. «Mit Mario verlieren wir einen lieben Freund, Bergkameraden und einen äusserst guten Kletterer. Er war ein sehr gewissenhafter und

seriöser Alpinist», schrei- Boden.» Für die Verfasser ben die Angehörigen in ih- ist klar: Der fix installierte rem Abschied. Karabiner war durch die Dass ein solch erfahre- ständige Nutzung scharfner Berggänger einen tödli- kantig abgeschliffen. Statt chen Fehler begeht, will den Sturz aufzufangen, niemand glauben. Dennoch durchtrennte der Karabiner ist unklar, wieso das Seil ge- das Seil. «Solch kantige Karissen ist: «Die Spezialisten rabinerabnutzungen, welsind noch mit der Spurensi- che zu einer Seildurchtrencherung beschäftigt. Bisher nung führen können, wakonnten wir die Unfallursa- ren bisher völlig unklar», so die Angehöriche nicht klären», so Hans «Er war ein sehr gen. Peter Eugster Die Kapo von der Kapo gewissenhaer will diese TheAlpinist.» St. Gallen. orie nicht beUnabhänstätigen. Algig von Staatsanwaltschaft lerdings sagt Hanspeter Euund Polizei sind die Kolle- gster zu Blick am Abend: gen überzeugt, den Grund «Wir klären diese Möglichfür die Tragödie zu kennen. keit ab.» Detailliert schildern sie im Ein einziger Karabiner Internet den Unfallher- als Todesursache? Auch die gang: «Mario kletterte Freunde sind vorsichtig, eine Route, bei der die Ex- «der Vorfall ist noch Gegenpressschlingen fix mon- stand von Untersuchuntiert waren. Als er einen gen», schreiben sie. Und kontrollierten Sturz einlei- nehmen danach kurz Abtete, riss das Seil, und er schied: «Mario, du wirst stürzte etwa 25 Meter zu uns fehlen.» 

Beamter für Nazi-Hetze verurteilt PROZESS → Das Landesgericht Feldkirch hat einen Vorarlberger (41) wegen Verhetzung verurteilt. Der Finanzbeamte hat während der Arbeit von seinem Dienstcomputer aus nationalsozialistische Parolen im Internet gestreut: «Mein Kampf ist ein gutes Buch», schrieb er. Oder: «Hitler war ein weiser Mann.» Wie er darauf kommt, wusste der Mann am Prozess nicht mehr. Er erhielt ein Jahr Gefängnis auf Bewährung. SDA

Anzeige

����

����

���� �� �����

�� ����� � ��� ��� ��� ��������

� ��� ������������ ������ �� ���������

�����

�����

����� � ����� �� �������������

��

�� �����������

���������

���� ��������

�� ��������� ���������������� �������� � �� ����������� ��

�� ������� �������������� �� � ���� ���� � ��������������� ����������� ��� �����������

���� � ���� ���������������� ���

��� �����

��

����

�� �����

�� ����� � ��� ��� �� �������

�����

����

��������������

���������

����

����� ����� � ����

��� ������������� �

�������

����

�� ����� ���� ��� ������

� ���

�����

�����

����

�������

�� ����� ������ � ����� ������ �������

�����

����

�� �� � ���

����������

�����

����

����� ��

������� ����� ����� � ����������

�������������������������������������������������� ��������� ��

�� �����

�� ����� �� � ����� � ����� � ����� �� ��

�����

���� �� �����

���� �

������������� �� �� ��

�����


Blick TV – dein TV-Programm immer und überall! bühren! e G o b A e in e K tion

lay-Funk Mit gratis Rep e und iPad. für Web, iPhon

ren! Jetzt registrie

Mit Blick TV bestimmst du das TV-Programm: Wähle aus über 70 Sendern und sichere dir dank gratis Replay-Funktion jederzeit Zugriff auf deine Lieblingssendung der letzten 31 Tage. Und das alles ohne Abo-Gebühren. Jetzt auch via iPhone oder iPad. Einfach registrieren und nie mehr etwas verpassen. Mehr dazu auf www.blick.tv


HINTERGRUND

Donnerstag, 27. September 2012

13 Abfallsammler Die Stiftung Avina will die Arbeitsbedingungen der «Catadores» verbessern.

Der Stolz

derVerachteten BRASILIEN → Stephan Schmid-

«Kurswechsel», das 1992 publiziert wurde. Schmidheinys Haltung zog seither Kreise, nicht zuletzt durch den von Punkt, wo weniger mehr ihm gegründeten «Weltrat ist», zitiert das Magazin von Unternehmern für «Du» den Grossunterneh- nachhaltige Entwicklung» mer in seiner aktuellen Aus- (WBCSD). Dieser Weltrat gabe. Es gäbe vielerlei Din- nimmt Einfluss auf die internationale ge im Leben, die jenseits Die Stiung Politik. Das von Angebot Ziel: günstige Rahmenbeund Nachfra- baut Inseln der dingungen ge stünden, Hoffnung. in keinem schaffen, in Preis zum Ausdruck kämen denen Wirtschaftsunterund gerade deshalb oft zu nehmen «einen positiven kurz kämen in unserer Ge- und effektiven Beitrag leissellschaft. Mit seinen Pro- ten können zur nachhaltijekten versucht der Unter- gen Entwicklung». nehmer, «den Markt dazu Einfacher fassbar ist zu bringen, dass er andere Schmidheinys Einsatz im Werte respektiert und för- Rahmen der Stiftung Avidern hilft». Denn, so na. Ihre Aktivitäten erstreSchmidheiny, der Markt sei cken sich über 14 Länder blind für Werte, die nicht Südamerikas. Hundert Mitökonomisch eingestuft wer- arbeiter sind über all diese den können. Länder verstreut – mögWerte, wie beispielwei- lichst nahe bei den Projekse die Natur. «Solange die ten. Natur keinen Preis hat und Die Erhaltung des Ökoim Markt nicht zum Aus- systems Amazonien und druck kommt, wird der das Recht auf den Zugang Markt auch nicht zuguns- zu sauberem Wasser sind ten der Natur, sondern zwei der fünf wichtigsten wahrscheinlich zulasten Projektbereiche von Avina. der Natur arbeiten», erklärt Ein weiterer Bereich ist der Schmidheiny seine Über- Aufbau eines Recylingsyszeugungen in seinem Buch tems, mit welchem vor al-

heiny zeigt Solidarität mit dem Erdteil, dem er viel verdankt. andrea.trueb @ringier.ch

Fotos: Getty Images, Du Magazin, Juan Manuel Echavarria/Daros Lateinamerica AG

S

tephan Schmidheiny macht Geschäfte in fast allen Ländern Südamerikas. Aber: Der Spross der mächtigsten Schweizer Wirtschaftsdynastie fühlt sich über das Unternehmerische hinaus mit dem Kontinent verbunden. Über seine Stiftung Avina fördert er die private schweizerische Entwicklungsarbeit in Lateinamerika sowie ausgewählte Initiativen, die sich mit globalen Fragestellungen befassen. «Wenn man reich ist, kommt man irgendwann einmal zum

Kulturmagazin Die aktuelle «Du»-Ausgabe.

lem die Arbeitsbedingungen der Abfallsammler verbessert werden sollen. 125 000 Tonnen Abraum liefern die «Catadores do lixo» jährlich in die Kehrichtverbrennung. Ohne sie würde die Trennung der Materialien für die Wiederverwertung schlicht nicht stattfinden. Diese armen «Catadores», die man mit hoch aufgetürmten Karren durch Brasiliens Strassen ziehen sieht, haben sich in den letzten Jahren in einer

Berufsorganisation zusammengeschlossen. Eine Art Berufsstolz ist erwacht. Auch eine Aktion gegen Korruption, die verhindert, dass verurteilte Verbrecher in ein öffentliches Amt gewählt werden können, hat Avina unterstützt. Stefan Schmidheiny: «Die Stiftung baut Inseln der Hoffnung auf, in der Hoffnung, dass sich diese Inseln dann vergrössern und irgendwann zu einem Kontinent zusammenwachsen.» 

→ GUT ZU WISSEN

Nach Hause Stephan Schmidheiny erbte eine Sammlung nordamerikanischer Kunst (Daros Collection) von seinem Bruder Alexander und ergänzte diese durch «Guerra y pa’» Video von Juan Schlüsselwerke laManuel Echavarria aus der Daros teinamerikanischer Latinamerica AG. Künstler (Daros Lateinamerica). Mittlerweile hat sich Stephan Schmidheiny aus der Daros Latinamerica AG zurückgezogen. Seither leitet seine Frau Ruth die Sammlung mit 1127 Kunstobjekten. Im März 2013 eröffnet Daros Latinamerica in Rio de Janeiro ein eigenes Haus. Der Hauptsitz bleibt weiterhin in Zürich. Auch die Werke selbst bleiben in der Schweiz, von wo aus die brasilianische Casa Daros «bespielt» wird, also immer wieder Kunstwerke geliehen bekommt für Ausstellungen. Immerhin vorübergehend kommt so «die Kunst zurück auf den Kontinent».


14

www.blickamabend.ch

Hieribt e schrer d r Lese  Athen, Griechenland Staatsmacht gegen Druck der Strasse. Ohnmacht gegen Hoffnungslosigkeit. Seit endlosen Monaten versucht sich Griechenland aus dem wirtschaftlichen Schlamassel zu kämpfen, während sich Polizei und Demonstranten auf den Deckel geben.

Caracas, Venezuela «Hey, gibst du mir mal den Dichtungsring? Ich glaube, da rinnt was.»

Mike Wiesendanger über einen sehr engagierten Sanitär-Installateur, der sich um einen Wasserrohrbruch kümmert via www.facebook.com/blickamabend


15

Donnerstag, 27. September 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP, AFP (2), Reuters, WENN.com

 London, England Baby-Gorilla Chickaboo verhalf der Fotografin Lucy Ray zum ersten Preis im Tierfotografiewettbewerb der Zoologischen Gesellschaft. Sie sind uns halt schon sehr ähnlich.

 Uno-Hauptsitz, New York Nicht immer so spannend, dieser Politbetrieb. Hillary Clinton kritzelt auf ihr Redemanuskript während der Sicherheitsrat-Sitzung. Man spricht über Sicherheit und Frieden im Nahen Osten. Ein zähes Dossier.


16

PEOPLE

«Twilight» hat ein

→ HEUTE FEIERN Avril Lavigne, 

kanadische Sängerin, wird 28 … Meat Loaf, US-Sänger, wird 65 … Jovanotti, italienischer Sänger, wird 46 … Lil Wayne, US-Rapper, wird 30 … Gwyneth Paltrow, USSchauspielerin, wird 40 …

ZURÜCK → Robert Pattinson und

Kristen Stewart geben ihrer Liebe doch noch eine zweite Chance. Die «Snow White and the Huntsman»-Schauspielerin ffäre? Verziehen. Lie- hat einen perfekten Plan bes-Comeback? Ein- ausgetüftelt, wie sie ihrem geläutet. Und weil Robert Freund bedingungslose ZuPattinson (26) und Wieder- neigung beweisen kann. So schreibt Kristen für Freundin Kristen Stewart (22) keine Fans von halben Robert romantische GeSachen sind, hat der dichte, die er sich schon so «Twilight»-Star nach sei- lange von ihr gewünscht nem Auszug aus der ge- hat. Und sie möchte sich meinsamen Villa in Los An- laut Freunden sogar ein geles vor einigen Wochen Tattoo stechen lassen. wieder seine Koffer gepackt «Kristen will Robert damit und ist laut beweisen, wie «Us Weekly» «Rob ist sehr sehr sie ihn zurück im Lieliebt und dass sensibel und besnest. es ihr dieses «Ja, Ro- verunsichert.» Mal wirklich bert und ernst ist.» Auch bei Kristens AffäKristen leben wieder zusammen. Sie haben sich re, Regisseur Rupert Sanendlich wieder ver- ders (41), scheint die Liebe söhnt», so ein enger Freund mit Ehefrau Liberty Ross der Stars zum Magazin. (34) eine zweite Chance beEnde gut, alles gut? kommen zu haben. Das Ganz so einfach wird die Model wurde bei einer FeiWiedervereinigung der er in Hollywood wieder mit Turteltauben nicht werden. Ehering am Finger gesichDenn Robert sei «besonders tet, den sie bis vor kurzem sensibel und verunsichert». noch abgelegt hatte. Vor vier Monaten wurNeben der Affäre soll Stewart auch fiese Gerüchte de die Affäre zwischen Krisverbreitet haben. Die brü- ten Stewart und Rupert nette Beauty habe rumer- Sanders öffentlich. Daraufzählt, ihr Freund sei hin machten beide Betroge«schlecht im Bett». Doch nen Schluss. Bis(s) zum damit ist nun Schluss. «Twilight»-Happy-End.  esther.juers @ringier.ch

A

Smalltalk mit … Nadja Zimmermann (36), Ex-Moderatorin

«Eigentlich wollte ich gar nie Kinder kriegen» Sie haben ein Kochbuch geschrieben. Warum? Bei jungen Familien muss es schnell gehen – besonders über Mittag. Ich schrieb ein einfaches Kochbuch. «Unser Menü eins» soll das Rezept-Repertoire junger Schweizer Familien aufpeppen. Auch mir hat dieser Ausflug neue Ideen für die Küche gegeben. Was war die zündende Idee zum Kochbuch? Wenn man als junge Mutter auf dem Spielplatz ist, wird man regelmässig gefragt: «Was kochst du?» Da dachte ich mir, ich frage 50 Familien in meinem Umfeld nach ihren liebsten Rezepten und stelle alles zusammen. Ihr liebstes Rezept? Banane im Schinkenmantel. Den Kleinen schmeckts, und der Aufwand ist gering. Sie waren «Glanz & Gloria»Moderatorin, standen im Berufsleben. Heute sind Sie Mutter. Vermissen Sie die Berufstätigkeit?

Ich habe mich bewusst für meine Kinder entschieden. Diese Jahre kommen nie wieder zurück. Ich will meine Mädels geniessen. Noch vor einigen Jahren hätte ich so etwas nicht gesagt. Denn eigentlich wollte ich gar nie Kinder kriegen. Wann und warum haben Sie sich doch fürs Gründen einer Familie entschieden? Als ich 2004 meinen Mann, Musikmanager Christoph Germann, kennenlernte, wurde alles anders. Dann wusste ich gleich, dass ich mit ihm alt werden will! Mittlerweile sind wir seit zwei Jahren verheiratet. Und noch immer so glücklich wie am Anfang. Wann wird man Sie wieder auf dem Bildschirm sehen? Im Leben ist alles möglich. Ich lasse mich einfach treiben. Schliesslich habe ich vor zehn Jahren auch nicht gedacht, dass ich einst glückliche Mutter sein würde.

Kochbuchautorin Nadja Zimmermann.

«Unser Menü eins» von Nadja Zimmermann ist im Handel erhältlich.

Kampagne mit Mel B ein Fehlgriff

Fotos: Siggi Bucher, Schneider-Press, Getty IMages, EPA, ZVG

dana.gablinger @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Akt Mel B und Stephen Belafonte provozieren.

DANEBEN? → Ex-SpiceGirl Mel B (37) setzt sich für den Kampf gegen Brustkrebs ein, erhitzt aber die Gemüter. Oben ohne posiert sie zusammen mit Ehemann Stephen Belafonte in «Cosmopolitan». Das eckt an. Eine Frau, deren Mutter und zwei Schwestern an Brustkrebs erkrankt sind, sagt zu «Daily Mail»: «Es gibt keinen geschmackloseren Weg, um auf dieses Thema aufmerksam zu machen.» Denn Mel B habe keine Ahnung, wie es sei, die Brüste zu verlieren. Mels Ehemann meint: «Ich fand lcb das Shooting super!»


17

Donnerstag, 27. September 2012

Happy End

«Keine Garantie für ewige Liebe»

→ PEOPLE

NEWS

TRAURIG → Melanie Oesch und

Othmar Buob haben sich getrennt. Jetzt sprechen sie übers Liebes-Aus.

D

ie Schweiz verliert eines ihrer schönsten Paare: Die Liebe zwischen Jodelprinzessin Melanie Oesch (24) und ihrem langjährigen Freund Othmar Buob (31) ist nach fünf Jahren erloschen. «Ja, es stimmt. Melanie und ich haben uns getrennt», bestätigte der Luzerner Event-Manager gegenüber «Blick». «Wir haben uns wirklich

Die Liebe war stärker Robert und Kristen wagen den Neuanfang.

Aus und vorbei Melanie Oesch und Othmar Buob.

gern gehabt, aber es gibt halt leider nie eine Garantie für die ewige Liebe.» Bereits im April war Othmar Buob aus der gemeinsamen 4-ZimmerWohnung in Schwarzenegg BE ausgezogen, lebt mittlerweile in Ohmstal LU. Trotzdem hat das Paar noch Monate um das gemeinsame Glück gekämpft. Denn noch im vergangenen Jahr schmiedeten Melanie und Othmar grosse Pläne. Er sagt: «Vielleicht ist es besser, dass wir auseinander gegangen sind, bevor wir geheiratet und eine Familie gegründet hätten. Denn Melanie und ich hatten schon über Kinder gesprochen.» Melanie Oesch meinte gestern zu «Blick»: «Uns ist jetzt passiert, was im Leben oft vorkommt. Othmar und ich sind da nicht die Einzigen. Aber wir sind ja Freunde geblieben.» pdp

Heidi Klum macht MTV FRANKFURT → Neuer Job für Heidi Klum (39). Sie wird am 11. November durch die Verleihung der MTV Europe Music Awards führen. Das Model freut sich: «Ich fühle mich geehrt, die MTV EMAs 2012 bei ihrer Rückkehr in meine Heimat Deutschland zu moderieren», so Heidi. «Wir werden einen Mordsspass haben!» Klum hat bereits bei «Germany’s Next Topmodel» Moderationserfahrung gesammelt.

Bobbi Kristina baut Unfall ALPHARETTA → Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina (19) wurde in einen Autounfall verwickelt. Am Steuer sass ihr Freund Nick Gordon (22), der gegen ein Hindernis prallte. Das Paar soll sich gestritten haben, fuhr nach dem Crash auf drei Reifen heim.

Anzeige

Die Promotion ist ohne Kaufzwang. Nur für Raucher bestimmt, die mindestens 18 Jahre alt sind und in der Schweiz wohnen. Gratis Code siehe Teilnahmebedingungen auf www.L-and-M.ch. Aktionsende: 31.10.2012. Unverbindliche Empfehlung für Detailpreis.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


18

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Tom Cruise fällt vom Glauben ab

Fotos: EPA, Getty IMages, Keystone, ZVG

Zog die Reissleine Katie Holmes verliess Tom, hat das Sorgerecht für Suri.

Redner Hier macht sich Cruise noch für die Sekte stark.

SCIENTOLOGY → Tom Cruise steht an

einem Wendepunkt. Er will offenbar die Sekte, die sein Leben bestimmte, verlassen. Anzeige

anna.blume @ringier.ch

F

rau und Kind sind weg. Tom Cruise (50) steht alleine da, muss seinem Leben neuen Sinn und Inhalt geben. Scientology gehört offenbar nicht mehr dazu. Er denkt ernsthaft darüber nach, aus der Sekte austzutreten. «Er distanziert sich von Leuten der Kirche und

trifft sich mit guten Freunden, die öffentliches Image habe nun eikeine Anhänger der Religion sind», nen Tiefpunkt erreicht. Nicht nur das Image, auch die so ein Freund zum «Star». Auslöser ist die Scheidung Seele des Hollywood-Stars leidet. von Katie Holmes (33). Die hatte Cruise ist einsam. Er hat Tochter den Filmbeau unter anderem we- Suri (6) Anfang August zuletzt gegen seines Glaubens verlassen, sehen. Momentan dreht er in Lonwollte Tochter Suri (6) nicht nach don, Suri geht in New York zur den Regeln der Sekte erziehen las- Schule. Er kann sie nicht wie früher sen. Das gibt Tom zu denken. «Er einfliegen lassen. «Ich muss sie sesucht Unterstützung hen. Ich vermisse sie», vertraute er bei Freunden, die eine Er distanziert einem Freund an. andere Perspektive auf die Dinge haben», sich von SekWas bleibt, sind Teleso der Insider. Cruise tenanhängern. fonate. Filmkollege hole sich wegen seiChristopher McQuarner Trennung Rat und auch Tipps rie: «Jedes Meeting mit Tom wird für das, was er wegen Scientology von einem Anruf seiner Tochter durchmache. «Er sieht endlich, unterbrochen.» dass es ihm nicht gutgetan hat, ein starker Befürworter von Scientology gewesen zu sein.» Denn sein

KLICK FÜR MEHR GESCHMACK JETZT PROBIEREN: * SOLANGE VORRAT (LÄNGSTENS BIS 31.12.2012)

CODE SCANNEN UND EIN GRATIS-PÄCKCHEN ERHALTEN* NUR FÜR ERWACHSENE

KENT iSWITCH RICH TASTE Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


19

Donnerstag, 27. September 2012

Der Vize-Mister machts für die Häle KAMPF → Dario Hold sagt Mister Schweiz

Sandro Cavegn den Preiskampf an. Das Duell der Schönen dient einem guten Zweck.

B

ei der Wahl zum schönsten Schweizer hatte Dario Hold (22) gegen Sandro Cavegn (28) das Nachsehen. Jetzt will er den Mister übertrumpfen. Die Idee: Dario Hold bietet die gleichen Leistungen an wie Sandro − macht aber alles fünfzig Prozent günstiger. Wer ihn buche, bekäme «doppelte Qualität zum halben Preis», so der Bad Ragazer zu Blick am Abend. Warum der Wettkampf? Dario will sein Vize-MisterJahr in den Dienst einer guten Sache stellen. Er spendet fünfzig Prozent seiner Gagen an «Cerebral», die Schweizerische Stiftung für zerebral gelähmte Kinder. «Ich wollte meinen Titel sinnvoll nutzen», erklärt Hold. Er habe sich gedacht:

«Schön sein kann doch nicht alles sein.» Es gab einen Auslöser, der ihn auf die Idee brachte: «Nach der Wahl kam ein Junge im Rollstuhl auf mich zu, bat mich, ihm zu helfen. Da wurde mir bewusst, wie privilegiert man ist, wenn man sich selbstständig bewegen kann.»

Um Geld in die karitative Kasse zu spülen, lanciert er Events: Firmen können Mitarbeiter gegen ihn antreten lassen. Der Verlierer zahlt den Wetteinsatz für die gelähmten Kinder ein. gab

Will nicht nur schön sein VizeMister Dario Hold.

Freunde Sandro Cavegn (r.) und Dario Hold.

Anzeige

Telefonieren und SMS unlimitiert plus 1 GB surfen

Orange Young

25.–

/ Mt.

1.–

HTC One S

Hol dir die Freiheit

Orange Young. Das günstige Angebot auf dem besten Datennetz für Smartphones

OrangeCH

orange.ch/young

Angebot gilt bei Neuabschluss eines Orange Me Abos 0 Min. / 0 SMS / 1 GB (CHF 25.–/Mt.) für 24 Monate mit Orange Young Option für alle bis 27 (unlimitierte Anrufe ins Schweizer Orange- und Festnetz inbegriffen, CHF 0.40 / Min. in alle anderen Schweizer Netze). Ohne Abo CHF 549.–. SIM-Karte CHF 40.–. Unlimitierte Produktleistungen zur normalen Nutzung gemäss AGB. «connect»-Netztest 1/ 2012.


SPORT

www.blickamabend.ch

Der wahnsinnige Valentin

Heftiger Jubel Valentin Stocker (l.) und Michael Dingsdag.

RAIFFEISEN SUPER LEAGUE

AUSRASTER → Wie ein Verrückter

schreit FCB-Stocker beim 4:1-Sieg Sion-Verteidiger Dingsdag an. dominik.steinmann @ringier.ch

D

ie 74. Minute im Knüller Basel – Sion: FCB-Star Valentin Stocker versenkt den Ball zum 3:1 in den Maschen. Doch statt in Richtung Muttenzer-Kurve zu laufen, knöpft sich der 23-Jährige seinen Gegenspieler Michael Dingsdag vor. Der Krienser schreit den

Holländer mit geballten Fäusten sekundenlang an, dieser verzieht keine Miene. Von Schiri Bieri gibts für Stocker Gelb wegen Unsportlichkeit. SF-Kommentator Sascha Ruefer: «Überschäumendes Temperament, sage ich mal. Das ist auch ein bisschen Valentin Stocker. Den hat man als

Keine Allüren Schweizer NachwuchsStar Martin Angha (r.) in der UBahn.

Triumphfahrt mit der U-Bahn FUSSBALL → Martin Angha erlebte in den Sechzehntelfinals des englischen Ligacups seine Feuertaufe im Dress von Arsenal. Der erst 18-jährige Schweizer Verteidiger durfte beim 6:1 gegen Drittligist Coventry City erstmals unter Trainer Arsène Wenger in einem Ernstkampf spielen. An der Seite von Johan Djourou agiert der Schweizer U19-Natispieler 90 Minuten in der Innenverteidigung und spielt souverän. Der Zürcher mit dem Neymar-Haarschnitt twittert nach dem Spiel: «Ich bin so glücklich.» Star-Allüren hat er deswegen noch keine. Nach Hause geht es mit der Londoner U-Bahn. Zur Freude der Arsenal-Fans, die mit ihm reisen. rib

Gegenspieler nicht sonder- voll: «Schaut euch die Szene lich gern ...» Co-Experte und in der 67. Minute an.» Blick Ex-Bebbi Benjamin Huggel am Abend geht der Ursache zögert keine Sekunde und für den provokativen Jubel fällt Ruefer ins Wort. Hug- auf den Grund. Nach einem gel: «... aber als Mitspieler. Freistoss von Alex Frei Da muss etschubst Dingswas vorgefal- Stocker will dag Stocker len sein. So im Strafraum wie ich Vali den Grund weg. Und nur kenne, macht nicht verraten. eine Minute zuvor hatte er das nicht einfach so.» Ruefer: «Er ihn Serey Die abgegrätscht, weiss wie provozieren auf der Pfiff blieb aus. Diese beiden Szenen zehrten wohl zu seine Art.» Was ist in Stocker gefah- heftig an Stockers Nervenren? Er gibt sich geheimnis- kostüm. 

10. Runde Mittwoch, 26. September Servette – Lausanne 0:1 Zürich – St. Gallen 0:2 Basel – Sion 4:1 Donnerstag, 27. September GC – Luzern 19.45 Thun – YB 19.45 Rangliste 1. St. Gallen

10

17:5

24

2. GC

9

11:5

20

3. Sion

10 13:10 19

4. Basel

10 17:10 17

5. YB

9

12:7

13

6. Lausanne 10

7:12

11

7. Thun

9

9:11

10

8. Zürich

10

9:14

9

9. Luzern

9

8:14

6

10. Servette

10

3:18

2

Riesch und der Sex-Skizirkus WILD → Maria Höfl-Riesch beichtet in ihrem Buch,

was in den Hotels während der Skisaison abgeht.

M

ir ist nicht bekannt, wer das Wort in Umlauf gebracht hat, aber es kursiert immer mal wieder: Pornozirkus – als Abwandlung von Skizirkus. Es ist nicht so, dass jeder, der allein eincheckt, dann auch die Nächte allein verbringt», schreibt Ski-Star Maria HöflRiesch (D, 27) in ihrer Biographie «Geradeaus. Höhen und Tiefen meines Lebens». Sie erscheint am 1. Oktober. «Manche, die Familie zu Hause haben, scheinen die Zeit als willkommene Abwechslung zum Ehealltag zu verstehen», berichtet

die verheiratete DoppelOlympiasiegerin. «Trainer mit Physio, Serviceleute mit Athletinnen, es gibt alle möglichen Kombinationen, fast immer sind sie

Dachte über Rücktritt nach Maria Höfl-Riesch.

länderübergreifend.» In der «Bunte» verrät Riesch zudem, dass sie im Sommer über einen Rücktritt nachdachte und «kurz davor war, hinzuschmeissen.» yap

Fotos: EQ Images, Twitter, Facebook

20


Butterplakat-Klassiker im Taschenformat! Weitere Infos sowie mögliche Schweizer Buttersorten auf www.butter.ch oder unter Butter-Infoline 031 359 57 00

er- ln t t Bu me itli»h m fac es sa uttermroelook n i E od ive «B Ret rc us im ! Ba die exkfsl tascöhret Ihnen u d h un Einka ge

Jetzt wird Ihr guter Geschmack belohnt! Geniessen Sie mindestens 2 kg Schweizer Butterprodukte (Vorzugs- oder Kochbutter, Bratbutter oder Bratcrème / keine Lightprodukte), sammeln Sie die Barcodes (z.B. 10×200g) und sichern Sie sich so die exklusive «Buttermeitli»-Einkaufstasche. Senden Sie die ausgeschnittenen und gereinigten Barcodes mit dem ausgefüllten Talon an: Swissmilk/Schweizer Milchproduzenten SMP, «Butter-Promotion», Postfach, 3024 Bern. Einsendeschluss: 5. November 2012. Frau

Herr

Nicht vergessen, die gewünschte Farbe anzukreuzen!

Vorname

Name

Adresse

PLZ/Ort

E-Mail Leben Kinder in Ihrem Haushalt?

Jahrgang Ja

Nein

342 109 102

Blau

Rot

Schwarz

Teilnahmebedingungen. Einsendeschluss: 5. November 2012. Einsendungen nach diesem Datum können nicht mehr berücksichtigt werden. Teilnahmeberechtigt ist jede Person mit Schweizer Wohnsitz. Pro Schweizer Haushalt wird nur eine Prämie versandt. Angebot nur, solange Vorrat reicht. Gültig sind nur original Barcodes von Schweizer Butterprodukten im Gesamtgewicht von mind. 2 kg (z.B. 20×100g; 10×100g und 5×200g; 2×450g und 11×100g). Es sind keine Lightprodukte gültig; nach Definition besteht ein Butterprodukt aus 82% Milchfett. Gültig sind alle Codes von Verpackungen ab 100 g. Es werden ausschliesslich Butterprodukte, die in der Schweiz hergestellt werden, akzeptiert. Die gewünschte Prämie wird so schnell wie möglich versandt, eine zeitliche Auslieferungsgarantie kann nicht gegeben werden. Swissmilk/ SMP behält sich das Recht vor, auch eine andere, ähnliche Prämie zu versenden. Keine Barauszahlung. Über die Promotion wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die Schweizer Milchproduzenten SMP und Partner die Daten evtl. zu Marketingzwecken verwenden. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt.


22

SPORT

www.blickamabend.ch

Wütende Proteste von Behrami und Co. Klose beichtet dem Schiri sein Hands.

→ SPORT

NEWS

NFL-Lockout der Refs fertig FOOTBALL → Im Arbeitskampf zwischen der NFL und ihren rund 120 offiziellen Schiedsrichtern ist eine Einigung erzielt worden. Die ProfiRefs kehren ab sofort in den Spielbetrieb zurück. Wegen des Lohnstreits und der Aussperrung der offiziellen Schiedsrichter hatten bisher Amateure die Spiele gepfiffen und dafür teilweise verheerende Kritiken geerntet.

Bellaguarda hört auch auf

Fair, fairer,

Fotos: AP, ZVG

BEACHVOLLEY → Ein weiterer Schweizer Beachvolleyballer beendet seine Karriere als Spitzensportler. Nach Sascha Heyer und Simone Kuhn tritt mit Jefferson Bellaguarda (36) ein dritter OlympiaTeilnehmer aus dem Nationalteam zurück.

Miroslav Klose

Anzeige

LIVE IN CONCERT

A PirAte’s symPhony Film, music & Dinner

29. November–31. Dezember 2012, KKL Luzern erleben sie Disney’s «pirates of the caribbean» auf Grossleinwand, live aufgeführt vom 21st century symphony Orchestra, und geniessen sie ein exklusives Dinner in einer inszenierten piratenwelt.

DREIFACH E

R GENUSS

© Disney enterprises inc.

Buchbar auch für Firmen und Gruppen! www.pirates-symphony.ch


23

Donnerstag, 27. September 2012

SPORTSMANN → Lazio-Stürmer

Miroslav Klose (34) sorgt für die Fairplay-Aktion des Jahres.

deutsche Nationalspieler meldet dem Schiri die Reas sich gestern in gelwidrigkeit, der Treffer Neapel zugetragen wird aberkannt. Seine Fairhat, ist grosser Sport. Beim play-Geste löst viel Lob aus. Stand von 0:0 erzielt Lazio Die Napoli-Fans applaudieRoms Miroslav Klose die ren, Nati-Star Valon BehraFührung. Schiedsrichter mi streichelt ihm über den Banti gibt den Treffer. Doch Kopf. Bitter: Am Ende verdie Napoli-Stars protestie- liert Lazio noch 0:3. «Man kann Klose für ren vehement – und sie haben recht. Denn Klose hat sein Verhalten nur bewunden Ball mit der Hand ins dern», sagt Napoli-CapTor bugsiert. tain Paolo Cannavaro. Erinnerungen an Diego Lazio-Coach Vladimir Maradona und Petkovic die «Hand Got- «Verhalten für schwärmt: «Sein Verhaltes» an der WM 1986 wer- ganzen Fussball ten ist für den den wach – ein Beispiel.» ganzen Fussund an Thierball ein Beiry Henry. Der Franzose hat- spiel.» Es ist nicht das erste te sich den Ball im Barrage- Mal, dass sich Klose als echspiel zur WM 2010 gegen Ir- ter Sportsmann zeigt. 2005 land beim entscheidenden weigerte sich der damalige Tor von Gallas mit der Hand Bremen-Profi, einen ungezurechtgelegt und dies trotz rechtfertigten Elfmeter zu Protesten nicht zugegeben. schiessen. Klose wurde mit Ganz anders Klose. Der Fairplay-Preisen geehrt.  dominik.steinmann @ringier.ch

W

Luxus-Gefährt Der Teambus des EHC Visp.

Visper fahren den teuersten Team-Bus EISHOCKEY → Steigt der EHC Visp Ende dieser Saison nicht in die NLA auf – am Bus wird es nicht liegen. Seit dieser Woche haben die Oberwalliser NLB-Eishockeyaner den besten Hockey-Car im Land. 750 000 Franken kostet das Luxus-Gefährt. Alle sechs Jahre ist ein neuer Bus fällig. Morgen ist das 14 Meter lange und 26 Tonnen schwere Gefährt erstmals beim Auswärtsspiel gegen Thurgau im Einsatz. Im unteren Teil des Cars gibt es zwei Tische, die Trainer Michel Zeiter für Besprechungen mit seinem Staff nutzen kann. Und: Der Bus ist stets mit der Zentrale verbunden, die den genauen Standort sowie Motordaten abfragen kann. So ist die Air Zermatt schnell zur Stelle, wenn der Bus mal eine Panne hat. hph

Anzeige

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2MDW2MAcAvc_K3Q8AAAA=</wm>

<wm>10CEXKMQ6AIAwF0BNBfksLxY6IE3FQ4wmMs_efTFwc3vbGcI34tL4efXMCiYQETVZci0XO5gKNScVROTOIJxKuxGTV_x3aHHbwApyg-Fz3C9bd2ltdAAAA</wm>

Holen Sie sich den Super- Jackpot. Überall, wo es Lotto gibt. Ein Produkt von

Für die Ziehung am 28.9.2012. Entspricht in CHF dem minimal garantierten Jackpot von 100 Mio. EUR.

www.euromillions.ch www.e w.euro u uro mill illions. ill lions.ch


E V I L P G U C R TA E N N D Y SO S R I : B F HR L U O 0 G 3.0 2 E T EU

N EonN WfüI N E G T Z 2 T r E J CHEN HOLLYWOOD DER UPeEFrsA en w w

N ALE 2 WO für das FI 2 Tickets LE AGU E S N O PI CH AM ab

w w w.tele

club.ch/b

...UND 2500 WEITERE EXKLUSIVE LIVE-SPORTEREIGNISSE PRO JAHR. Faszination Golfsport bei Teleclub: Sind Sie live dabei, wenn die weltbesten Golfer wie Rory McIlroy, Tiger Woods oder Luke Donald die Schläger schwingen und um den Sieg spielen. Erleben Sie von Januar bis Dezember alle Turniere der European Tour und der US PGA Tour. Teleclub ist aber auch Fussball total mit allen Spielen der Raiffeisen Super League und den Highlights internationaler Top-Ligen. Ebenso Eishockey pur mit Spielen der NLA und der NLB, Tennis, Motorsport und noch vieles mehr!

JETZT ABONNIEREN UND 2 MONATE ALLE KANÄLE GRATIS GENIESSEN: 044 947 87 87 oder www.teleclub.ch

© Foto: Keystone | Konzept und Layout: Teleclub AG

AB H


25

Donnerstag, 27. September 2012

→ FLASCHE DES TAGES

Life Der Stil

Suchen Sie ein originelles Geschenk zu Geburt oder Taufe? Die Babyflasche kann man individuell gestalten. Ein Erinnerungsstück, welches man gerne aufbewahrt. Geschenkidee.ch, 49.90 Fr.

von Miroslava Dank Blogposts von «The Sartorialist» und «Garance Doré» ist die 26-jährige Journalistin Miroslava Duma zur Stilikone avanciert. fabienne.fryba @ringier.ch

M

→ Bedeckt

Um cool auszusehen und die Ohren warm zu halten, trägt Miroslava eine Strickmütze mit Pompon. H&M, 19.90 Fr.

Fotos: Jerri Howell/stylespotting.com, ZVG

→ Locker

Ob offen getragen oder bis oben zugeknöpft, das helle Jeanshemd lässt sich mit fast allem kombinieren. Zara, 49.90 Fr.

→ Gestrei

Der mehrfarbige Strickpulli passt perfekt zum Jeanslook und gibt dem Ganzen eine winterliche Note. Forte Forte, erhältlich bei Vestibule in Zürich, 340 Fr.

→ Chic

Die kleine schwarzweisse Tasche ist ein praktisches Accessoire, sie kann tagsüber und abends problemlos getragen werden. Sheinside.com, ca.70 Fr.

→ Warm

Nichts wärmt besser als Schuhe mit Lammfellfutter. Durch den Keilabsatz sind sie zudem bequem und strecken das Bein. Massimo Dutti, 180 Fr.

→ Stonewashed

Die verwaschene Skinny Jeans ist ein Basic, das in jeden Kleiderschrank gehört. Sie ist vielseitig einsetzbar und macht eine tolle Figur. Esprit, 100 Fr.

ira, wie sie von ihren Freunden genannt wird, ist aus dem internationalen Modezirkus nicht mehr wegzudenken. Jede Saison überzeugt die 26-Jährige mit ausgefallenen, kreativen und überaus harmonischen Outfits. Es scheint, als hätte die zierliche Russin einige handfeste Regeln, wenn es ums Stylen geht. Eine wichtige davon: Weniger ist mehr. Ein Outfit, welches jedes Teil gleich stark betont, sorgt für ein schönes Gesamtbild. Deswegen trägt sie meist schwarze Schuhe und dunkle Taschen. Denn sie findet, Accessoires sollten nicht von der Kleidung ablenken, sondern sie zur Geltung bringen. Gerne peppt sie ihren Stil mit modischen Accessoires wie Sonnenbrillen, Statement-Halsketten und Mützen auf. Ihr Haar trägt sie so natürlich wie möglich. Sie hält nichts von Föhnfrisuren und langen Coiffeurbesuchen. Mira mag es am liebsten unkompliziert. Zum festen Bestandteil der Modewelt wurde sie durch ihre Arbeit als Moderedaktorin bei der russischen Ausgabe des «Harper’s Bazaar». Heute schreibt die Mutter eines 2-jährigen Sohnes von zu Hause aus. Wichtige Modeveranstaltungen lässt sie sich natürlich trotzdem nicht entgehen. 


26

REISEN

www.blickamabend.ch

Nicht nur für die Upper US-OSTKÜSTE → Die Hamptons

sind der ideale Zufluchtsort für gestresste Stadtmenschen.

E

s ist der ultimative Hotspot der Schönen und Reichen der New Yorker Oberschicht. Mit diesem Vorurteil im Kopf steige ich den Long Island Railroad Express an der Pennstation in Manhattan – Richtung Hamptons. Flucht aus der Stadt: Als der Zug aus Manhattan fährt, werden die Häuser immer kleiner, bis irgendwann nur noch Grün zu sehen ist. Während meiner sechs Monate in New York, zwischen Wolkenkratzern und Betonschluchten, habe ich mich lange nicht mehr so heimisch gefühlt. Nach zweieinhalb Stunden Fahrt steige ich in Amagansett in den East Hamptons aus. Als ich die frische und saubere Luft einatme, weiss ich, wieso die New Yorker Schikeria im Sommer hierher flüchtet. Das magische Stück Insel: Die Hamptons bezeichnen die Region am östlichen Ende Long Islands. Ein amerikanischer Siedler hatte sie im 17 Jahrhundert für 24 Äxte, 24 Mäntel, 20 Spiegel und 100 Ahlen den ansässigen Indianern abgekauft. Heute kostet eine Villa hier schnell mal 20 Millionen Dollar. Wer protzige Luxusvillen erwartet, wird aber

enttäuscht – die sind hier gut versteckt. «Understatement» lautet die Devise. Das gibt’s zu entdecken: Die Gegend lässt sich relaxed mit dem Velo erkunden. In East Hampton fährt man an kleinen weissen Häuschen, Läden bekannter Marken und einigen Prominenten vorbei. Im Dorf Amagansett halten wir an, um einen Kaffee bei Marvelous Marys zu trinken. Hier gibt es die besten Cupcakes der Hamptons, das bestätigt uns auch ein Einheimischer. Nach der süssen Pause schwingen wir uns wieder auf den Sattel und fahren bis zum Strand. Die Stimmung ist idyllisch: Sonnenuntergang, grosse Wellen und keine Menschenseele weit und breit. Absoluter Ausnahmezustand für New Yorker.

Ihre Reiseleiterin Fabienne Fryba, Lifestyle-Praktikantin

Fotos: Fabienne Fryba, Getty Images

fabienne.fryba @ringier.ch

Die beste Jahreszeit: Verlässt die New Yorker Highsociety Ende Sommer die Hamptons, halbieren sich die Preise. Ab Oktober wird es abends schnell kühl, weshalb die Leute vermehrt zu Hause bleiben und vor dem Kaminfeuer ein Buch lesen. Eine Gemütlichkeit legt sich dann über die Region und macht den Herbst zur idealen Reisezeit für alle, die vom hektischen Manhattan eine Pause einlegen möchten. 

ptons sind Luxuriös Die Häuser in den Ham ig. meist riesig, üppig und sehr kostspiel

Anzeige

JETZT TAUCHEN SIE WIEDER AUF NUR IM KINO! MadagascarFilm.ch

AUCH IN 2D

fb.com/UniversalPicturesSwitzerland

Frisch Lobster und Lob len Restaurants auf demsterrolls stehen in vieMenu.


27

Donnerstag, 27. September 2012

class Endstation des LIRR Zugs Montauk ist der östlichste Ort von Long Island und gehört zu den East Hamptons.

→ REISETIPPS

Hinkommen

jährliche Independent Im Oktober findet das ival statt. Hamptons International Film Fest

Stressfrei Reisen Der Long Island Railroad Express Zug fährt ab Manhattan in die Hamptons. Die Reise beträgt ca. 2.5 Stunden und kostet ca. 25$. Definitiv die einfachste und günstigste Anreisemöglichkeit. www.mta.info

Schlafen

Aromatisch «Jacks Stir Brew» sind berühmt für ihre delikate Fairtrade-Kaffee-Mischung.

Hamptons feeling garantiert Besser kann man in den Hamptons kaum unterkommen. Das Inn befindet sich im ruhigen Amagansett, wenige Minuten von Strand und Dorf entfernt. Die Preise variieren stark nach Zimmer und Saison (Start ab ca. 400 Franken). innatwindmilllane.com

Essen Preiswerter Hummer Die Clam Bar befindet sich ebenfalls in Amagansett und serviert täglich frischen Hummer welcher zum Marktpreis verkauft wird. (ca. 15-20$). clambaronline.com

Ausflüge Velo Tour Was gibt ‘s schöneres als eine Ortschaft auf zwei Rädern zu erkunden? Velos kann man unter anderem in Amagansett für ca. 40$ pro Tag mieten. amagansettbeachco.com Atemberaubende Aussicht Für einen Tagesausflug empfiehlt es sich mit dem Velo zum Montauk Leuchtturm zu fahren. Die Sicht reicht über ganz Long Island. montauklighthouse.com


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau/Meteo 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.20 Emergency Room – Die Notaufnahme. Die Gunst der Stunde 17.10 My Name Is Earl 18.00 Top Gear 19.00 Wild@7 – BauernhofÜbernahme 19.30 Factory Made

16.10 Elefant, Tiger & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich – Fuchs und Gans 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter/Börse

20.05 Kindergeschichten Misshandelt nach göttlichem Recht 21.00 Einstein Welt aus Plastic 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Aeschbacher Geheimnis 23.20 NZZ Format Belichtete Schweiz: Was Fotografien über ein Land erzählen (4/4) 0.00 Tagesschau Nacht 0.15 Special – Kurzfilmfestival shnit 2012

20.00 Plan B für die Liebe Romanze (USA 2010) von Alan Poul mit Jennifer Lopez, Alex O’Loughlin, Michaela Watkins 21.55 Die Chronomanen Kurzfilm (CH 2007) mit Janic Halioua 22.20 Sportaktuell 22.45 Sommer-Challenge 23.20 Waffenstillstand Drama (D/CH 2009) mit Husam Chadat, Sebastian Deyle 1.00 MusicLab

20.00 Tagesschau 20.15 Hochzeiten Komödie (D 2012) mit Senta Berger, Friedrich von Thun, Lisa Martinek 21.45 Monitor Pharmatests in Indien u. a. 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Beckmann Unter Druck – sind wir eine Stress-Gesellschaft? 0.00 Nachtmagazin 0.20 Hochzeiten (W) Komödie (D 2012) 1.53 Tagesschau

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Stuttgart 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Notruf Hafenkante

16.25 Scrubs – Med School 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.50 Wetter 19.55 Sport

20.15 Schief gewickelt Komödie (D 2011) mit Ken Duken, Cosma Shiva Hagen, Julie Engelbrecht, Uwe Ochsenknecht 21.45 Heute-Journal/ Wetter 22.15 Maybrit Illner Warum noch an Europa glauben? 23.15 Markus Lanz 0.30 Heute Nacht 0.45 Magnum Higgins Geheimnis u. a. 2.15 Schief gewickelt (W) Komödie (D 2011)

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 1 ½ Ritter – Auf der Suche nach der hinreissenden Herzelinde B Komödie (D 2008) von und mit Til Schweiger, Wladimir Klitschko, Thomas Gottschalk 22.00 ZiB Flash 22.10 Wo ist Fred? B C Komödie (D 2006) 23.55 ZiB 24 0.15 Das Model und der Cop Krimi (USA 2000) mit Steve Borden, Gary Chalk

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Rosenheim-Cops B Der verschleierte Tod 21.05 Universum B Abenteurer der Lüfte – Vögel 22.00 ZiB 2 B 22.30 €co B Run auf KunstInvestments u. a. 23.00 Ein Fall für zwei B Die Akte Kramm 0.00 Hart aber herzlich: Alte Freunde sterben nie Krimi (USA 1994)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Menu Surprise 17.30 Schicksale – und plötzlich ist alles anders 18.00 Land sucht Liebe 18.45 K11 – Kommissare im Einsatz 19.30 Plan G

17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.03 Aktuell – Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.30 How I Met Your Mother. Letzter Versuch 17.00 Taff 18.00 Funky Kitchen Club 18.10 Die Simpsons. Todesgrüsse aus Springfield/Wiedersehen nach Jahren 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds Der Boxer 21.15 Criminal Minds Die perfekte Kopie 22.15 Criminal Minds Das letzte Kapitel 23.05 Harry’s Law Hosanna Roseanna 0.00 Forbidden TV Erotik-Clips 1.00 Criminal Minds (W) Die perfekte Kopie 1.50 Criminal Minds (W) Das letzte Kapitel

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Bestellt, entführt, geliefert 21.15 Person of Interest Blutrache 22.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Romeo will sterben 23.10 White Collar Unschöner Deal mit Neal 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 Person of Interest (W) Blutrache 1.25 CSI: Den Tätern auf der Spur (W)

20.15 Galileo Big Pictures: Die extremsten Bilder der Welt 22.30 Red! Stars, Lifestyle & More Mit Annemarie Warnkross 23.30 TV total Gäste: Bastian Pastewka, Matthias Matschke, Carolin Kebekus, B-Tight 0.30 Spezial – Wissen Weltweit Die teuersten Lebensmittel der Welt/Die verrücktesten Toiletten

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

15.50 Cold Case 16.45 Two and a Half Men 17.40 News 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Mein neues Auto 19.30 Achtung Kontrolle – Die Topstories der Ordnungshüter 20.15 Abenteuer Leben XXL 22.15 K1 Magazin 23.25 Abenteuer Leben (W) 1.14 Late News 1.15 Heli-Loggers: Holzcowboys am Limit 2.10 Stellungswechsel: Job bekannt, fremdes Land (W) 3.03 Late News (W)

18.15 Lukas Ammann gibt sich die Ehre – Dem Grossvater der Fallers zum 100. Geburtstag 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 19.58 Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Zur Sache Baden-Württemberg! 21.00 Marktcheck 21.45 Aktuell/Wetter 22.00 Odysso – Das will ich wissen! 22.30 Zur Sache extra – OB für Stuttgart gesucht 23.15 Nachtkultur 23.45 Literatur im Foyer 0.15 Odysso – Das will ich wissen!

16.25 X:enius (W) 16.45 Die Sammlung 17.00 Ein Moped auf Reisen (19/40) 17.30 Südafrika – Schwarz, jung und auf dem Sprung 18.20 Silex and The City 18.25 Die Alpen von oben (14/15) (W) 19.10 Journal 19.30 Die Farben der Wüsten (4/5) 20.15 Die Tudors (7+8/10) 21.55 Das Geheimnis der Zugvögel 22.45 Dharavi, Slum zu verkaufen 0.05 28 Minuten 0.50 Die kommenden Tage (W). Thriller (D/F 2010)

TOP

Nicht verpassen

20.00 Uhr auf SF 2 Nach Jahren der Enttäuschungen zweifelt Zoe (Jennifer Lopez), jemals den richtigen Partner fürs Leben zu finden. So beschliesst die Karrierefrau, sich künstlich befruchten zu lassen. Doch dann trifft sie auf den Biofarmer Stan (Alex O’Loughlin). Aber wie steht dieser Traummann zur Kinderfrage? – Familienkomödie.

→ Das Geheimnis der Zugvögel

→ From Dusk Till Dawn 23.00 Uhr auf Vox Seth (George Clooney) und Richard (Quentin Tarantino) rauben eine Bank aus. Auf ihrer Flucht geraten sie jedoch in die dubiose Kneipe «Titty Twister», die sich des nachts als Treffpunkt für blutrünstige Vampire entpuppt.

→ 3+ 19.45 How I Met Your Mother. Von Tänzern und Tauben 20.15 Bauer, ledig, sucht ... 21.55 Jung, wild & sexy – Baggern, saufen, Party machen 23.15 Bones – Die Knochenjägerin. Ein Toter steckt im Plumpsklo/Der Finger im Vogelnest 0.55 Bones – Die Knochenjägerin (W)

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Fabian Zürcher Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps

→ VOX 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 Independence Day. Action (USA 1996) mit Will Smith, Bill Pullman, Jeff Goldblum 23.00 From Dusk Till Dawn C. Thriller (USA 1996) mit Harvey Keitel, George Clooney, Quentin Tarantino 0.55 Nachrichten

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

21.55 Uhr auf Arte Jeden Frühling versammeln sich in Israel Millionen Störche, Flamingos, Pelikane, Greifund Singvögel. Regisseur Jacques Perrin nimmt die Zuschauer mit auf einen spannenden Trip in die Welt der Lüfte. – Fesselnde Naturdokumentation.

Impressum

→ 3SAT

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Plan B für die Liebe

16.15 Expedition Erde C 17.00 Expedition Erde C 17.45 Expedition Erde C 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Versuchskaninchen 21.00 Scobel – Planet ohne Affen 22.00 ZiB 2 22.25 Im Labyrinth des Lebens. Drama (NL 2005) mit Monic Hendrickx, Peter Blok, Sarah Jonker 0.10 10 vor 10 0.40 Megacities 1.20 Steile Kurven, stramme Waden, kühles Bier 1.45 Hessenreporter

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

30


CIRQUE DU SOLEIL MICHAEL JACKSON 13.02. - 14.02.2013, ZÜRICH

PHILIPP POISEL & FLORIAN OSTERTAG 13.11.2012, BASEL

ROMEO UND JULIA ON ICE 11.01. BERN | 12.01. ZUG

R HWEIZE DER SC 2 AR 201 T S G IN SHOOT

BASTIAN BAKER

MASSIMO ROCCHI - ROCCHIPEDIA

06.12. BASEL | 07.12. ZÜRICH

25.10. - 07.12.2012, DIVERSE ORTE

TANGO JOURNEY

TICKETCORNER FRIENDS&MEMBERS

EN MIT IHR HITS N E T S S GRÖ

RTL CHARTSHOW 06.03.2013. ZÜRICH

02.11. - 20.11. 2012, DIVERSE ORTE

DETAILS UND ALLE ANGEBOTE AUF WWW.FRIENDS-MEMBERS.CH

TOP EVENTS AUF EINEN BLICK Verpassen Sie keinen Event mehr!

Neu können Sie Tickets jederzeit und überall über die Ticketcorner App buchen. www.ticketcorner.ch/mobile


33

MUSIK

Donnerstag, 27. September 2012

Soul & Pop

Die Schweizer Katy Perry Börni.

→ CD-

NEWS

zum Anfassen

Während elf Tagen gastiert die SEAT Music Session in Zug, Zürich, Aarau, St. Gallen, Basel, Lausanne und Luzern. Los gehts am 16. 10. in der Chollerhalle Zug. Infos und Tickets unter: www.seatmusicsession.ch

Musik-Liebhaber Phil Dankner, Leiter der SEAT Music Session.

ANDERS → Die

SEAT Music Session bietet ein spezielles Konzerterlebnis. ronny.nenniger @ringier.ch

A

lle Jahre wieder – das Wanderkonzert SEAT Music Session ermöglicht Musikfans einen Konzertgenuss der seltenen Sorte: Musiker und Sänger spielen auf einer Bühne mitten im Publikum. Der musikalische Leiter Phil Dankner ist stolz auf das diesjährige Line-up und stellt seine Schützlinge vor:

AYNSLEY LISTER UK

PATRICE COVINGTON USA

CHARLES SIMMONS D/USA

Bereits nach wenigen Takten beeindruckt der Engländer mit seinem Gitarrenspiel und seiner musikalischen Vielfalt. Er wird in der Blues- und Rockwelt als Geheimtipp gehandelt. Aynsley erinnert stark an John Mayer.

Die goldene Kehle mit Soul im Blut. Patrice wurde mir von der Soulsängerin Avery Sunshine, die letztes Jahr zu Gast war, empfohlen und hat mich sofort in ihren Bann gezogen.

Spätestens seit «The Voice of Germany» ist Charles in ganz Deutschland bekannt. Ein unglaublicher Sänger mit einer gefühlvollen und warmen Stimme. Ich hätte meinen Buzzer gedrückt für diesen charismatischen Sänger.

BÖRNI CH Ich nenne Börnis Musik «Bubble-Gum-Pop». Ihre neuen energiegeladenen Songs erinnern mich stark an Katy Perry. Das Mädel vermischt Schweizer Musik mit den Vibes aus New York City.

Plapperteller

WILLIAM WHITE CH Williams karibische Wurzeln hört man deutlich. Er vermittelt Sommerfeeling pur und ist für mich einer der heissesten Schweizer Acts mit internationalem Touch. Ich wusste lange nicht, dass er aus der Schweiz kommt.

ROZA LOZICA NL Ein Geheimtipp aus Amsterdam. Alain Clark stellte mir seine Backgroundsängerin Roza an einem seiner Konzerte vor. Ihr Faible für Soul-Klassiker spürt man in jedem Ton: charmant, zart, rauchig, kraftvoll!

Heute mit Dani Fohrler Radio- und Fernsehmoderator (DRS 1, «G&G Weekend»)

SOLID → Bluegrass, Folk und Rock – mit dem Vorgänger «Sigh No More» begeisterten Mumford & Sons Kritiker und Fans gleichermassen. Auch der Nachfolger «Babel» kann sich hören lassen. Denn die vier Londoner blieben sich treu und veränderten ihre Musik kaum. Fotos: Anton J.Geisser, phildankner.com, ZVG

Tickets & Infos

Bewährtes

Bewertung:

Uninspiriert MÄSSIG → Elf Jahre mussten die Anhänger von No Doubt auf ein neues Album warten. Jetzt ist es da. Die Erwartungen waren gross. Und? «Push and Shove» ist zwar ein solides Pop-Album, begeistert aber nur mässig. Der Grund: Gwen Stefani und Co. fehlt es an Kreativität. Bewertung:

Dream Team ANDERS → Die Kollabo zwischen Xavier Naidoo und Kool Savas ist ein kleiner Meilenstein in der deutschen Musikgeschichte. «Gespaltene Persönlichkeit» bietet genau das, was man erwarten durfte: Soul gepaart mit spritzigem Sprechgesang. Echt okay. Bewertung:

→ FÜNF SONGS FÜR …

«Im Herbst höre ich Jack Johnson» … das Oktoberfest Meine Kindheitserinnerung Weil wir damals noch keinen Plattenspieler hatten, durfte ich bei unseren Bekannten Musik hören. Mireille Mathieus «Acropolis adieu» blieb dabei für immer hängen. So klingt die Schweiz Die Yello-Klangwelten von Dieter Meier und Boris Blank bedeuten für mich Schweizer Präzision vom Feinsten. Mein absoluter Evergreen Zu «Sometimes It Snows in April» von Prince trinke ich ein gutes Glas Wein. Diese emotionale Perle ist ausschliesslich für spezielle Momente. Im Herbst höre ich Stimmigen Gitarren-Pop mit einer Prise Rock. Jack Johnson gefällt mir besonders.

1 2 3 4 5

ZZ Top – «Beer Drinkers & Hell Raisers» Stromgitarren und witzige Textzeilen. Bier verschütten erlaubt. Paul Kuhn – «Es gibt kein Bier auf Hawaii» Schlager für die Ewigkeit. Etwas für Oma & Opa. Fettes Brot – «meh’ Bier» Blödelrap für die Masse. Nur alkoholisiert zu ertragen. Trace Adkins – «Hold My Beer» Country, wie er sein muss: einfach und melodiös. Heino – «Bier, Bier, Bier» Ganz übler Schunkelsong. Im Bierzelt allerdings ein Hit.


Grösse moralischen Fortschritt Tiere behandelt. Die

und den

Gestaltung: www.vollmer-stockach.de

einer Nation kann man

daran messen, wie sie die

Mahatma Gandhi

Bleibt abzuwarten, wieviel Grösse wir zeigen, wenn es um seine Zukunft geht: geliebt oder geschunden?

ANIMAL TRUST RESPEKT FÜR TIERE * Die Spende ist steuerabzugsfähig.

Animal Trust | Beethovenstrasse 7 | CH-8002 Zürich www.animaltrust.ch Credit Suisse: IBAN CH59 0483 5181 9189 9100 0 Postcheck: 85-176289-5 Wir freuen uns über Ihre Spende*. In der Animal Trust Stiftung sind u. a. mit dabei: Kurt Aeschbacher | Viktor Giacobbo | Erich Gysling | Ted Scapa

DIE GROSSE JUBILÄUMSSHOW!

9. und 10. November 2012 Sa, 6. April 2013 Kolping-Arena Kloten St. Jakobshalle Basel www.apassionata.ch

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


35

RÄTSEL

Donnerstag, 27. September 2012

Wert: 1598 Franken

Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

1 × ein schwarzes Ledersofa, Modell STOCKHOLM, von Beliani® im Wert von 1598 Franken*!

* UVP: 3990 Franken

Verschönern Sie Ihr Wohnzimmer mit dieser edlen Sitzgruppe aus Leder. Das schlichte Design und die klaren Formen machen diese Polstergruppe zu einem Höhepunkt in jeder Wohnlandschaft. Die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Gutschein von weekend4two im Wert von 100 Franken! Kurzurlaube für Verliebte und Freunde.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 28. September 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Lösungswort vom 25. September: LATEIN Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausDie Gewinner der Kw 38 (Einkaufsgutschein von geschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. deluxeBIJOUX) werden schriftlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

→ BRÜCKEN

1

4

1

4

3

8

3

4

2

2

2 4 1 2

3

leicht

3 2 3 3

2 2 2 3

2 1 4

2 3

3 3 4 3

2

3

Conceptis Puzzles

11010002506

mittel

2 3

3

4 4 3

2 2

1 2

4

2

4 1 3 3 4

2 2 4

2 4 3 3

Conceptis Puzzles

2 2

1 3 2 2

2 1 3 2

3 3 3

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010009162

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

1

Beispiel:

6

1

3

1

4

4

4

5

1

2

→ BIMARU

So gehts:

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 0 1 1 5 1

3

3 3

3

1

1 6

4 4

0

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

3

3

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2

2

2

0

4

0

2

2

mittel

schwierig

2 11010001946

3 2 2 6 4 3 9 1 6 7 5 4 8 9 4

5 9 1 7 3 5 8 4 5 1 6 3 7

6 2

Conceptis Puzzles

4 9 8

11010000482

06010016322

8

7

4 1

3 8 5 5

2

9

1

3

Conceptis Puzzles

4 7

8 2

1 6 06010002643


SPINAS CIVIL VOICES

Macht

Spargel

aus Mexiko Ihr Leben

exotischer?

Bewusst leben macht gl端cklich: wwf.ch/gluecks-experiment


Illustration: Alain Scherer

Donnerstag, 27. September 2012

37

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ein von Ihnen lanciertes Gespräch nimmt eine positive Wendung. Dank Ihrem lösungsorientierten Denken wird ein Konsens gefunden. Flop: Ideen, die bisher nur vage waren, müssen jetzt präzisiert werden, damit sie nicht verloren gehen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Unter der Regie von Lilith geben Sie sich nicht mit dem blossen Schein zufrieden. Sie interessiert echte Authentizität. Flop: Diffuse Unzulänglichkeitsgefühle machen Ihnen zu schaffen und schwächen Sie. Holen Sie sich Rat bei einer Vertrauensperson.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie denken gerade viel über Ihr Leben nach. Für Sie ist das aber keine leere Hirnakrobatik. Ihren Erkenntnissen folgen Taten. Flop: Erdrücken Sie Ihre Verpflichtungen? Sprechen Sie sich mit jemandem aus. Sie brauchen dringend neue Perspektiven.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Die Zeit eignet sich nicht nur, um Visionen zu entwickeln, sondern auch um zu überprüfen, welche davon umsetzbar sind. Flop: Da, wo Ihr Lebenskorsett zu eng geworden ist, zeigen sich deutliche Risse. Pflastern Sie diese nicht länger zu!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Der Mond besucht Neptun in Ihrem Sternzeichen. Zusammen aktivieren sie schwärmerische Gefühle. Es winkt verträumte Zweisamkeit. Flop: Chiron, Mars und Lilith raten Ihnen, sich auf Ihre Stärken zu besinnen. So überwinden Sie Ihre Ängste.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ihre romantische Seite bekommt Unterstützung von der aktuellen erotischen Stimmung. Lassen Sie sich genüsslich gehen! Flop: Beleidigt sein und still schmollen hilft nichts, wenn Sie sich nicht verstanden fühlen. Reden Sie lieber Klartext.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Das erotische Knistern ist unüberhörbar. Da können Sie schlicht nicht widerstehen. Lustvoll lassen Sie sich auf Ihr Gegenüber ein. Flop: Wahre Rauscherlebnisse lassen sich nicht mit Hilfe irgendwelcher Genussmittel finden. Allein die Liebe zählt!

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Mond und Chiron kontaktieren Pluto. Ihre harte Schale wird durchlässiger. Dafür kann aber Ihr weicher Kern besser umsorgt werden. Flop: Auch wenn Sie Ihre Gefühle öfters zeigen, heisst das nicht, dass Sie mit Weichspüler geduscht haben.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Reden Sie ehrlich über alles, was Ihr Herz bewegt. Ihre Wünsche und Sehnsüchte werden auf fruchtbaren Boden fallen. Flop: Eine Verschnaufpause ist fällig. Tauchen Sie für einen Moment ab an einen ruhigen Ort, wo Sie niemand stören kann.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Venus erhält lustvolle Unterstützung von Mars. Sie sind von Kopf bis Fuss auf prickelnd heisse Sternstunden eingestellt. Flop: In der Liebe ist es ratsam, sich nicht nur um sich selbst zu drehen. Ihr Gegenüber möchte ebenfalls beachtet werden!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Richten Sie Ihren Fokus auf alles, was Ihnen Sicherheit vermittelt, und pflegen Sie es. Nestbauarbeiten stehen unter einem guten Stern. Flop: Sie sind emotional empfindlich. Finden Sie heraus, was Sie genau nervt, und sprechen Sie das Thema an.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Warten Sie nicht, bis sich der Wind zu Ihren Gunsten dreht. Werden Sie aktiv und nehmen Sie Ihr Glück in die Hand. Jupiter hilft. Flop: Wo Sand ins Getriebe kommt, lohnt es sich hinzuschauen. Das sind die Themen, die es jetzt anzugehen gilt!

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS «Sie müssen beim Ausfüllen des Totenscheins mehr Sorgfalt walten lassen», mahnt der Chefarzt den jungen Assistenten. «Sie haben schon wieder in der Spalte ‹Todesursache› Ihren eigenen Namen eingetragen!» Zwei Freunde am Biertisch. «Zwanzig Jahre waren meine Frau und ich so unendlich glücklich und zufrieden.» «Und was ist dann passiert?» «Dann sind wir uns begegnet.»


38

COMMUNITY

Die Singles des Tages Sarah sucht ...

«... einen humorvollen Mann mit starken Nerven» Alter: 19 Jahre Wohnort: Niederurnen GL Grösse: 1,66 m Beruf: FaGe-Auszubildende Sternzeichen: Krebs

Ich verliebe mich, wenn: Alles passt. Verzeihen kann ich: Alles, aber nicht auf einmal. Für meinen Liebsten würde ich: Alles tun.

Pilzkopf leider hesch tusig Blick brucht um dich in mich z verliebe. Aber jetzt wo ich dich han, folg ich dir bis ans End vo de Welt. Ti amo, din Fiiiiisch :* An die kleine grosse Sandra, danke für alles! Du bisch mer mega wichtig wore und i hoff das mer witerhin so guet mitenand hend... Hdmg öppert wo di mega schätzt mf!

Törnt an: Drei-Tage-Bart. Ich kann nicht: Still sitzen. Das will ich mal erlebt haben: Eine Weltreise. Kontakt: 2709_sarah@bsingle.ch

Maik sucht ...

«... eine herzliche Frau, die eine tolle Ausstrahlung hat» Alter: 28 Jahre Wohnort: Gebertingen SG Grösse: 1,82 m Beruf: Metallbauer Sternzeichen: Wassermann

Hey mini chli, dankä viel mal das ich gester han dörfä zu dir cho, S’het mer viel bedütet und ich wet nur no segä das ich immer wird für dich da sie! Lieb dich 1000x fest min Engel.

Hey Ursula i vermisse di wahnsinnig! Bitte la üs nomau ä Chance wöu mir hei beidi Fähler gmacht u das weisch. Marco

Du (w) bisch am So. im ISC am ISE Konzärt ir erschte Reiäh ir mitti gsi. Würd di gärn mau widr gseh. Mäud di doch eifach: ISC-ISE@gmx.ch

Lala min fräädy bisch di alllerbescht e wahri Traumfrauh..zitt bim Papä mit dir isch mega läss gsih..<3 Kuss din läädy

Törnt ab: Raucher.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Tobi min Schatz <3 ich lieb dich über alles.. will nie meh ohni dich si! Bisch s’Best was mer je passiert isch. 22.6.12 4ever R.

Meine Hobbys: Klavier spielen, Freunde treffen.

www.blickamabend.ch

bHallo Yvo L. Min Lie höe sc ling. Danke för di lz uf ne 2 Johr! Be so sto h sc he ch tle di dass di än ve you Lo !! te ou ne ön ch Oli 4ever! xoxo dine

Das Chäschtli isch für min allerbeschte Schatz du heisses luuder.. bisch unschlagbar! Ich liebe dich eifach abgöttisch hasipupsi (: Dis bunny, miss you!

21 Mönet Schatz <3 hüd siis scho !! Bisch ha di ii das h, fro :) bi soo liebe di eifach der auer Best !! I soo :-*

Hallo meine lieben Ellis in Abtwil! Ich hab euch ja sooo lieb! Danke für alles! Euer Krümel

Im Bus 21 am 05.43 nach Thun, du mit violettem Cap und wisser Jagge. Hei nang paar mau a gluegt gha..! :) Mau eis go zieh? Würd mi freue...!:) Yeeey ! <3 Endlich wirsch 18ni! Mier wünsched der alles gueti & gnüss din Tag ! Bisch di Bescht gross Schwöschter ! Hend dich mega liieb ! Loliii dini Nana & Familie

Schatz danke für die 3 wundervolle Jahr, wo ich ha döffe mit dir verbringe! Du bisch unbeschrieblich! Lieb dich! 27.9.09 <3 N+R

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Sound: Medina (Sängerin). Meine Hobbys: Autos, Schwimmen, Mountainbike fahren. Ich verliebe mich, wenn: Sie mir gut tut und es ernst meint. So verführt man mich: Spazieren am Zürichsee bei Sonnenuntergang. Ist sexy: Ausstrahlung genügt oft. Törnt ab: Schlechte Laune und Zicken. Wenn ich traurig bin: Höre ich Musik. Kontakt: 2709_maik@bsinglech

Der süsse kleine Muggeli mit den schwarzen Punkten ist erst fünf Wochen alt und saugt wie seine Geschwister schon ganz artig mit. Ein Bild von Sabrina Krieg aus Aesch BL. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


39

Donnerstag, 27. September 2012

Streetspy spy

von Laura Anahi & Rita Peter

Das Multitalent

1

Nachdem Christian Dior ihn Ende der 40er-Jahre lancierte, wurde er in den 50ern von jeder Frau getragen. Kein Wunder, der Bleistift-Rock ist ja auch ein echtes Multitalent. Kombiniert man ihn mit einer Bluse und schwarzen Pumps, wie bei Samantha, hat man den perfekten Business-Look. Mit einem schlichten Top und Sandalen, wie es uns Saya vormacht, wird der Jupe alltagstauglich. Kaufen sollte man den Klassiker nie zu eng. Denn wenn er kneift, wirkt es leider nicht mehr elegant, sondern billig.

2

1

3

Samantha, Finanzanalystin aus London.

2

Nadja, Mutter aus Riga.

3

Saya, Bankangestellte aus Thalwil ZH.

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Aussicht oder Anteilnahme? «Was tippen diese Leute eigentlich immer auf ihren Grätli?», fragte mich neulich Hans, mein alter Nachbar. (Einige von euch erinnern sich vielleicht: Hans, der Frauenheld in Knickerbockern.) «Immer sind die am Töggelen», sagte er mit kopfschüttelnd. «Die schauen gar nicht mehr aus dem Fenster. Die spielen nur noch auf dem Grätli. Immer.» Ich fühlte mich ertappt. Und überflog meine neusten WhatsAppMeldungen auf der Suche nach plausiblen Gründen, warum es manchmal Wichtigeres gibt als schöne Landschaften. Anteilnahme zum Beispiel! Für jene Freundin mit Hundephobie, die mir in höchster Not ihr Leid geklagt hatte: «Hilfe! Drehe durch! Kommt eine in die 1. Klasse, voll in der Stosszeit, mit einem Kalb von Hund, stinkig, der liegt da jetzt zwischen drei Abteilen, sie verfüttert ihm und sich Bündnerfleisch, krault ihn und isst dann mit der selben Hand einen Apfel. Wäääk! Ich will hier raus!!!!!» Lieber Hans, wir wollen diese Frau doch nicht der Aussicht zuliebe ihrem Köter-Schicksal überlassen? katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Sind Sie ein emotionaler Mensch ? Manganie (17) Pflegefachfrau aus Zürich Na klar! Vor allem wenn es meine Familie betrifft, kann ich sehr emotional werden. Auch sonst braucht es nicht viel, bis mich etwas berührt.

Julia (16) Pflegefachfrau aus Zürich Ja, ich bin in vielen Situationen nahe am Wasser gebaut. Mich berührt einfach sehr schnell etwas, und das finde ich auch positiv an mir.

Flavian (17) KV-Lehrling aus dem Aargau Wenn mir etwas nahe geht, dann verstecke ich es auch nicht. Mit Familienangehörigen leide ich immer mit.

Robin (17) KV-Lehrling aus dem Aargau Musik bringt meine Gefühle schnell auf Hochtouren. Auch in anderen Situationen bin ich eher ein emotionaler Mensch.


Morgen im

Das Wetter

120-MioJackpot!

Fr. 2.– am Kiosk

 Magersucht Leonie (20) im BLICK-Interview.  Jodel-Glück Christine Lauterburg hat einen Neuen.

Gewinnen Sie einen von 20 Super-Scheinen für die Euro Millions! Jeder ist 165 Fr. wert!

Samstag

MORGEN

15° Sonntag

11° Montag

St. Gallen Temperatur:

14° 1% 8h

Regenrisiko: Sonne:

Heute vor einem Jahr:

Nebelfelder, 20°

13°

Endlich erwachsen ERSTLING → Harry

Potter ist Geschichte: J. K. Rowling schreibt jetzt für Erwachsene.

Ausgezaubert Joanne K. Rowling verlässt Hogwarts.

G O OD

Glogger mailt …

NEWS !

… Balthasar Glättli Grün und Ewigstudent

B

ye bye Harry Potter, hallo dunkle Erwachsenenwelt: Heute erscheint weltweit das neue Buch der britischen Bestseller-Autorin Joanne K. Rowling «Ein plötzlicher Todesfall». Die Erfolgsautorin hat sich vom Kindergenre abgewendet und macht das auf den ersten Seiten ziemlich schnell klar: Drogen, Sex, ein schwelender Streit unter den Bewohnern einer Kleinstadt, alles durchsetzt mit Kraftausdrücken. Das Buch erscheint im deutschsprachigen Raum in einer Auflage von 500 000 Exemplaren beim Carlsen Verlag. num

Fotos: Reuters, ZVG

Von: glh@ringier.ch An: nationalrat@glaettli.ch Betreff: Infantile Schadenfreude Der nette Herr Glättli ist im Alter von 40 noch Student, plant keinen Abschluss, blockiert einen Uni-Platz – macht ja nichts: Der nette Herr Glättli ist grüner Nationalrat. Klar, ein Insider harter Büez. Der mit so vielen Seltsam-Jobs befasst ist, dass einem die Frage kommt: Schafft das nur der Glättli? Der sich besonders freute, als Christoph Mörgeli von der Uni gefeuert wurde. Vielleicht sollte die Uni auch den netten Herrn Glättli feuern! Wegen Dauer-Bummelei an der Uni. Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Partner gefunden. Sofa auch. GE Money Bank Kredit-Finanzierung nach Mass. redit Jetzt Kagen anfr ybank.ch

emone www.g 07 807 0800 8

GE imagination at work

Berechnungsbeispiel: Kredit CHF 10 000.–. Ein effektiver Jahreszins zwischen 9,95 % und 14,5 % ergibt Gesamtkosten für 12 Monate zwischen CHF 523.– und CHF 753.–. Kreditgeberin ist die GE Money Bank AG mit Sitz in Zürich. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung der Konsumentin oder des Konsumenten führt.

www.gemoneybank.ch


27.09.2012_SG