Page 1

www.blickamabend.ch Dienstag, 26. Juli 2011 Basel, Nr. 143

Was wir nie verstehen werden Megan Fox hat ihren UnterwäscheVertrag an Rihanna verloren.  PEOPLE 19

HEUTE ABEND

20° MORGEN

20°

Rosenzeremonie Kronprinz Haakon mit seiner Frau, Kronprinzessin Mette-Marit (r.), und Prinzessin Martha Louise auf dem Osloer Rathausplatz.

Fotos: Danapress, Keystone, ZVG

Das Massaker von Utøya

Prinz Trost

«Heute sind unsere Strassen mit Liebe gefüllt», sagt Haakon seinem Volk. Norwegen ist gerührt. Die Herzen fliegen dem Kronprinzen zu. Ein kleiner Funken Hoffnung in der Finsternis.  EXTRASEITEN 2-5

MesserAttacke auf Eltern In Beringen SH tötete eine 21-Jährige heute Morgen ihren Vater und verletzte ihre Mutter schwer.

 SCHWEIZ 7

Abschied von Amy Heute beerdigt die Familie die grosse SoulStimme.  PEOPLE 20

PsychoWestern «Todeszug nach Yuma»: Hochspannungsthriller mit Christian Bale. Heute Remake von Ab e n d 1957.  SF 2 22.40 im TV


2

DAS MASSAKER VON UTØYA

Massenmord mit

Musik im Ohr

Mit Grinsen Breivik auf dem Weg zum Haftrichter.

www.blickamabend.ch

BREIVIK → Beim Töten hörte er

sich Musik von «Lord of the Rings» an. Und er war im Jagdmodus. aus, der Killer habe Kopfhörer getragen. Die Erklärung dazu liealtblütig zog der Massenmörder Anders fert der Killer gleich selber: Behring Breivik (32) über in seinem wirren, 1500 Seidie Insel Utøya. 90 Minuten ten langen Manifest. Darin lang tötete er ohne Emotio- schwärmt er vom Lied. Und nen, jagte die verängstigten er kündigt an, es sich bei Kinder und Jugendlichen. seiner Gräueltat anzuhören Schon auf dem Weg zur – in der Endlosschlaufe. Insel stand er seelenruhig «Ich drehe die Lautstärke auf der Fähre, neben ihm aufs Maximum. Damit seine späteren Opfer. Beim kann ich, falls es nötig ist, Morden blieb Breivik die meine Angst unterdrüganze Zeit konzentriert. cken. Es ist ein unglaublich kräftiges Aber wie Lied», hielt er konnte er nur Jeder Mensch fest. so ruhig bleiben? War es hat den JagdDoch für wegen der modus in sich. seine Kaltblütigkeit gibt es Musik aus seinem iPod? Beim Töten auch eine andere Erklähörte sich Breivik die rung: Biologen nennen es Filmmusik von «Lord of «kalte Aggression». «Der the Rings» an. Genauer: Täter befindet sich dabei «Lux Aeterna», mit dem im in einem Jagdmodus», Film Kampfszenen musika- sagt Jens Hoffmann, Leiter lisch unterlegt wurden. des Instituts Psychologie Überlebende sagten später und Bedrohungsmanagemichael.spillmann @ringier.ch

K

Breivik sah Schweizer AKWs als Angriffsziel GEFAHR → Der norwegische Amokläufer hat auch

die Schweiz studiert. Und zog abstruse Schlüsse. as Manifest von Anders Behring Breivik (32) ist über 1500 Seiten lang. Und kaum ein anderes Land wird darin so oft erwähnt wie die Schweiz. Sein Verhältnis zu unserem Land ist zwiespältig. Einerseits lobt er die rechten Parteien SVP, Schweizer Demokraten, Freiheits-Partei und die PNOS sowie das MinarettVerbot. Andererseits sieht er in der Schweiz eine gro-

sse Gefahr, da auch hier der Multikulti-Gedanke weit fortgeschritten sei. In seinem Ranking der von multikulturellen Einflüssen geprägten europäischen Ländern liegt die Schweiz auf Rang 4. Rund eine halbe Million multikultureller Verräter gebe es bei uns, welche die Einwanderung der Muslime erleichtern würden. Deshalb sei die Schweiz ein wichtiges Angriffsziel seiner

→ HEUTE DIENSTAG 1.06 Uhr, Islamabad Der Regierungsbeauftragte für den pakistanischen Bezirk Loralai glaubt, dass die beiden entführten Schweizer Touristen noch am Leben sind. Das sagte er der pakistanischen Zeitung «The Express Tribune». 5.09 Uhr, Peking Einem bemannten chinesischen U-Boot ist erstmals in

Zeiten in MEZ.

der Geschichte des Landes eine Tauchfahrt in 5000 Metern Tiefe gelungen. 9.01 Uhr, London Der Ölmulti BP hat im zweiten Quartal 5,31 Milliarden Dollar Gewinn gemacht. 9.18 Uhr, Zürich  Es war vorauszusehen und überrascht trotzdem: Heute morgen fiel der US-Dollar

gleichgesinnten «Kämpfer des Widerstands». Mögliche Angriffspunkte seien die Raffinerien von Cressier NE und Collombey VS. Aber auch die Atomkraftwerke von Beznau, Gösgen, Leibstadt und Mühleberg werden als Ziele genannt. «Die Kämpfer des Widerstands müssen in den jeweiligen Ländern handeln, weil sie nicht auf einen Wechsel durch demokratische Mittel hoffen können.» gca

«Multikulturelle Einflüsse» Gösgen wird im Manifest genannt.

erstmals unter 80 Rappen. Er notierte kurz nach 9 Uhr bei 0,7998 Franken und stieg dann wieder leicht. 11.37 Uhr, San José «Spatzenhafte Gedanken, die von einem turbinenähnlichen Bewusstsein in blutige Fetzen gerissen und auf den wachsenden Haufen vergessener Erinnerungen geworfen werden.» Mit diesem Vergleich hat die USProfessorin Sue Fondri den

Bulwer-Lytton Fiction Contest gewonnen. Die San José State Uni vergibt seit 1982 Preise für den schlimmstmöglichen ersten Satz eines fiktiven Romans. 12.13 Uhr, Santa Maria GR Engländer sind mit dem Versuch gescheitert, eine Telefonkabine als kleinstes Pub der Welt ins GuinnessBuch eintragen zu lassen. Der Titel «Kleinste Bar» bleibt somit im Münstertal.

Fotos: Reuters (2), Ex-Press, ZVG

D


3

Dienstag, 26. Juli 2011

ment in Aschaffenburg (D), zu «Spiegel Online». Weil sich der Täter nicht bedroht fühlt, kann er kalkulierend handeln. «Dieser Jagdmodus ist in jedem Menschen biologisch verankert», so der Psychologe weiter. Einst hätten ihn die Menschen für die Jagd nach Fleisch aktiviert. Killer Breivik tat es für die Menschenjagd. Er bereitete sich jahrelang vor, machte Spaziergänge und Mentaltrainings. So emotionslos Breivik seine Tat ausführte, so wirr sind seine jüngsten Aussagen. Erst äusserte er Ängste, dass er auf dem Weg zum Gericht erschossen werde. Dann fürchtete er sich vor Folter im Gefängnis. Vor dem Richter erzählte er gestern von «zwei weiteren Zellen in unserer Organisation». Die Anhörung fand hinter verschlossenen Türen statt. Um zu verhindern, dass Aussagen mit versteckten Botschaften an die Öffentlichkeit gelangen. 

Neues aus Absurdistan Bekier Mann stiehlt Ambulanz Mit den richtigen Worten Norwegens Kronprinz Haakon.

Haakon tröstet sein Land ZUVERSICHT → «Heute sind unsere Strassen mit Liebe gefüllt!», rief Kronprinz Haakon gestern mehrmals in die Menge der «Blumenzüge». Zum Gedenken an die 76 Opfer der Anschläge hatten sich mindestens 100 000 Menschen in Oslo versammelt. Der Thronfolger sagte, man könne die Anschläge vom 22. Juli mit vielen Toten nicht ungeschehen machen. «Wir haben aber die Kraft, Hass mit Zusammengehörigkeit zu begegnen.» Er forderte seine Landsleute auf, sich aktiv für ein Norwegen einzusetzen, in dem «Verschiedenheit als Chance begriffen wird». Ministerpräsident Jens Stoltenberg sagte vor der riesigen Menschenmenge: «Norwegen wird diese Prüfung bestehen. Das Böse kann Menschen töten, aber niemals ein ganzes Volk besiegen.» fr

Marihuana ist eine unberechenbare Droge. Manchmal fällt man einfach in einen tiefen Schlaf, während man noch die letzten Brösmeli eines Guetzlis isst. Manchmal stiehlt man auch einfach morgens um 4 Uhr eine Ambulanz, die an einem Brandherd steht, und fährt damit eine Runde in der Nachbarschaft. Travis Ward (28) wurde am WoIn Gewahrsam chenende in Phoenix verhaftet, weil Travis Ward. er das zweite machte. Seine Diebesfahrt endete an einer Hausmauer. Verletzt wurde niemand, weder er noch jemand beim Brand. Aber die Ambulanz sei Schrott, sagt Feuerwehrchef Troy Caskey. rö

→ TWEET DES TAGES Jacqueline Novogratz @jnovogratz zitiert

Der weise Osloer Bürgermeister Fabian Stang sagt: «Wir werden den Täter gemeinsam bestrafen. Und die Strafe wird mehr Offenheit und Toleranz sein.» Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Anzeige

Zeig deinen Eltern die gelbe Karte – ganz einfach mit dem Jugendkonto. Mit dem Jugendkonto hat jeder das Zeug zum Finanzexperten. Alle Infos in Poststellen, PostFinance-Filialen oder auf postfinance.ch/kontoauf.

Besser begleitet.

Jetzt Konto auf und f! CHF 20.– Bonus drau

Spezialangebote, Vergünstigungen und mehr – jetzt mit kooaba App Paperboy dieses Inserat fotografieren und mehr erfahren.


4

DAS MASSAKER VON UTØYA

www.blickamabend.ch

Die toten und verm Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

Ismail Haj Ahmed (†20) Unter seinem Künstlernamen Isma Brown gewann er bei «Norwegen sucht das Supertalent» viele Fans. Sein Bruder fand ihn tot auf der Insel.

Simon Saebo (18) Er wird noch vermisst. Der Schüler mit dem Spitznamen «JFK» war aktives Mitglied der Jungsozialisten.

Johannes Buo (14) Er ist einer der jüngsten unter den Opfern. Er wurde noch nicht gefunden. Seine Angehörigen hoffen weiter.

Syvert Knudsen (17) Er war sehr aktiv in der AUF. Syvert liebte Musik und schrieb eigene Songs. Er wird noch vermisst.

Tarald Mjelde (18) Der Wirtschaftsmaturand wird noch vermisst. Er ist Vizevorsitzender der Jungsozialisten Hordaland.

Jamil Rafal Yasin (20) Sie war zusammen mit ihrem Bruder auf Utøya. Er hat überlebt. Von Jamil fehlt noch jede Spur.

Emil Okkenhaug (15) Auch er steht auf der Liste der Vermissten. Sein Onkel sagte: «Die Familie fühlt unvorstellbare Trauer.»

OPFER → Mindestens 76 Menschen hat Breivik

getötet. Viele Jugendliche werden noch vermisst. melanie.gath @ringier.ch

N

orwegen trauert um seine Opfer und bangt

um die Vermissten. Auch vier Tage nach den Attentaten in Norwegen fehlt von einigen Jugendlichen noch

jede Spur. Bis gestern Abend suchten die Rettungskräfte mit 37 Booten und 50 Polizisten auf und

um die Insel Utøya fieberhaft nach weiteren Opfern. Bis Donnerstag sollen alle toten Jugendlichen identifiziert werden, wie die Polizei an einer Pressekonferenz mitteilte. Viele El-

tern hoffen noch auf ein Lebenszeichen ihrer Kinder. Mindestens 76 Menschen hat Anders Behring Breivik (32) getötet. Doch die Zahl der Toten könnte noch steigen. 

Emma (18) schwamm Breivik davon ANGST → Eine Kugel traf Emma in

den Arm. In ihrem Blog beschreibt sie die Flucht von der Insel.

«

Erst hörte ich nur einen Schuss – dann viele weitere. Ich rannte vom Gemeinschaftssaal zum Ufer. Meine Freundin Åse und ich versteckten uns hinter einem Felsen. Ich betete. Dann schickte ich einem Leiter ein SMS. «Wir haben uns versteckt. Was sollen wir tun?» Zwei Worte kamen zurück: «Schwimmt davon.» Wir zogen uns aus. Bevor ich ins Wasser ging, schickte ich meiner Mutter ein SMS, meinem Vater, meinem Bruder und meinem besten Freund Robin. Das Wasser war eisig. Ich

drehte mich auf den Rücken, schaute auf die Insel. Ich sah den Bastard in seiner Polizeiuniform, seine blonden Haare, seine weisse Haut, seine Polizeimütze, seine Waffe. Er schaute in unsere Richtung. «Poff!» machte es. Einen vor mir hatte er getroffen. Ich sah Blut. Dann sah ich einen ins Wasser springen. Genau in dieser Sekunde wurde er erschossen. Zwei Schüsse. Direkt in den Kopf. Ich sah seinen Kopf explodieren. Wie er in zwei Stücke gerissen wurde.

Plötzlich stieg die Panik in mir hoch. Ich schluckte Wasser, fühlte Schmerzen. Ich atmete zu schnell. «Emma, ich kann nicht mehr!», schrie jemand hinter mir – es war Åse. Ich biss die Zähne zusammen, hielt sie an den Schultern und sagte, sie solle mit den Füssen paddeln. «Einen Schwimmzug für Mama», sagte ich mir selber. «Einen für Papa. Einen für meinen Bruder. Einen für Robin. An Land warten sie auf mich.» Åse rief: «Emma, du blutest ja!» Ich schaute meine linke Hand an, sah Blut. Ich versuchte, mich aufs Weiterschwimmen zu konzentrieren. Kapierte, warum mir der linke Arm so wehtat. Hinter mir hörte

ich Schüsse. Ich hörte seine Schreie, sein Gelächter, wenn er abdrückte. Ich hörte, wie der Bastard uns zurief: «Ihr werdet nicht davonkommen!» Dann schwamm ein Bub neben mir. Er schaute zurück. «Papa ist tot.» Ich sagte ihm: «Blick nicht zurück. Schwimm weiter für deinen Papa.» Und der Bub sagte: «Ich dachte immer, Polizisten seien nett.» Da brach ich in Schluchzen und Tränen aus. Ich hörte ein Boot. Ich wollte allein hinschwimmen. Falls es eine Falle dieses Bastards war. Der Mann auf dem Boot zog mich hoch. «Du bist in Sicherheit», sagte er und nahm mich in die Arme. Wir holten Åse und den Buben.»

Hat überlebt Emma (18), aufgenommen im Spital.


5

Dienstag, 26. Juli 2011

issten Teens von Utøya

Guro Vartdal Havoll (18) aus Orsta.

Sondre Dale (17) aus Haugesund.

Marianne Sandvik (16) Die Jugendliche aus Stavanger wollte im Herbst anfangen zu studieren. Marianne war Mitglied der AUF, machte die Arbeit sehr gerne, wie ihr Vater sagte. Marianne ist noch verschwunden.

Monica Iselin Didriksen (18) aus Sund.

Havard Vederhus (21) Der 21-Jährige wird noch vermisst. Er leitete die AUF-Sektion in Oslo. Havard zählte zu den «Neujahrs-Talenten». In den Medien sagte er mal: «Ich will einen Job, bei dem ich etwas ändern kann.»

Anders Kristiansen (17) aus Bardu.

Torjus Blattmann (†17) Er ging in Kristiansand, der Heimat von Kronprinzessin Mette-Marit, zur Schule. Torjus war im Vorstand der sozialdemokratischen Jugendorganisation in WestAgder. Er wurde tot gefunden.

Hanne Kristine Fridtun (20) aus Stryn.

Gunnar Linaker (†23) Er starb als Held. Mutig stellte sich der Betreuer zwischen die Kinder und dem Attentäter. Dieser schoss auf Gunnar. Er wurde ins Spital gebracht, wo er an seinen Verletzungen starb.

Schüsse peitschten über seinen Kopf EINSATZ → Björn Overby rettet

unter Einsatz seines Lebens 20 Kinder aus dem Wasser.

Fotos: ZVG, Stefan Bohrer

B

jörn Overby ist am Freitag einer der Ersten, die mit dem Boot zur Insel Utøya fahren. Er ist ein ehemaliger Soldat. «Ich hörte die Schüsse. Und dann sah ich schreiende Menschen im Wasser», erzählt der Mann mit dem kurzgeschorenen blondroten Haar Blick am Abend. Overby wirft seine Schwimmwesten ins Wasser, damit die Leute sich daran festhalten können. «Ich hatte Angst, dass sie ertrinken – das Wasser war eiskalt.» Rund 20 Leute zieht er an Bord. Sie waren in Pa-

nik. Zeigten immer wieder auf die Insel und schrien durcheinander. «Ich wusste nicht wirklich, was los war und wovor sie so Angst hatten.» Dies ändert sich schlagartig, als Breivik auf das Boot schiesst. Eine Kugel schrammte wenige Zentimeter über Overbys Kopf hinweg. «Als Soldat kennt man solche Situationen. Deckung ist dann alles.» Er dreht ab. «Das Schlimmste war, dass die Kids mich anflehten umzukehren, um noch weitere Kollegen an Bord zu holen.» Aber er habe gewusst, dass er jetzt

Breivik schoss auf ihn Overby liess sich nicht unterkriegen.

die Unverletzten an Land bringen müsse. Dort nahmen Polizisten die weinenden Jugendlichen in Empfang. Noch mehrere Male fährt der ehemalige Soldat mit seinem Boot raus. «Überall trieben KinderLeichen. Ich erkannte eini-

ge Kinder wieder, die mich bei meiner ersten Tour vom Strand der Insel noch um Hilfe gebeten hatten.» Die Augen des Mannes füllen sich mit Tränen. Leise fügt er hinzu: «Hätte sich Breivik doch erschossen.» gux


Das kostenlose Kleinanzeigenportal. Damast-Tischtücher

Interessiert?

Region: 3000 Bern (BE), Preis (CHF): nach Vereinbarung Weisse Damast-Tischtücher, 1 Tischtuch 160 x 270 cm, 2 Tischtücher 160 x 120 cm, wenig gebraucht, für Restaurants oder Grossfamilien geeignet, günstig. Inseratenummer: 774695

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche Suche» » auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

Perser Babys reinrassig

4-türiger Kleiderschrank

Region: 2576 Lüscherz (BE), Preis (CHF): 1’400.–

Region: 3063 Ittigen (BE), Preis (CHF): 80.–

2 Perserbabies, weiblich, suchen ein schönes Plätzchen, CFA Papiere, mit wunderschönen Zuchtlinien. Inseratenummer: 763113

Kleiderschrank 4-türig, aus Holz, mit zwei Schubladen, Höhe 202 cm, Breite 180 cm. Inseratenummer: 726572

Kettler Cross Trainer Cosmos GT 31

Van Gogh-Replikat

Region: 4313 Möhlin (AG), Preis (CHF): 250.–

Region: 4055 Basel (BS), Preis (CHF): 250.–

Selten gebraucht, gut erhalten, sehr stabil, integrierter Pulsmesser, mit Bedienungsanleitung. Inseratenummer: 758194

«Starry Night Over the Rain», handgemal. Ölgemälde, 90 x 60 cm, Originalleinwand, sehr gutes Replikat. Inseratenummer: 604135

E-Flügel Yamaha Clavinova

Pokertisch

Region: 4055 Basel (BS), Preis (CHF): 1’200.–

Region: 3176 Neuenegg (BE), Preis (CHF): 1’200.–

Digital E-Piano Yamaha Clavinova CLP-555, Hochglanz, einwandfreier Zustand, inkl. Hocker. Inseratenummer: 772459

Wunderschöner, speziell angefertigter Pokertisch, für 10 Spieler, Masse: 250 x 125 cm. Inseratenummer: 569108

DREIRAD ODER VIERRAD?

NUR EIN PAAR KLICKS WEG.

Aktuell mit 209 ’163 Inseraten


7

SCHWEIZ

Dienstag, 26. Juli 2011

Befehlsausgabe von André Blattmann, Chef der Armee

Pauken & Trompeten

Andrina S. ersticht ihren Vater DRAMA → Eine Tochter geht frühmorgens

mit dem Messer auf ihre Eltern los. jessica.francis @ringier.ch

W

as ging im Kopf von Andrina S.* (21) vor? Heute Morgen gegen 4.30 Uhr geht die 21-jährige Cevi-Leiterin in der Parterre-Wohnung ihrer Eltern in Beringen SH auf Mutter Helene S. und Vater Elmar S. los. Mit einem Messer sticht sie auf die beiden ein. Andrinas älterer Bruder ruft die Polizei. Andrina flüchtet. Familienvater und Versicherungsberater Elmar stirbt noch in der Wohnung in der «Klösterli»-Siedlung. Mutter Helene wird von einer Ambulanz-Crew betreut und mit schweren Verlet-

zungen ins Spital geflogen. Nach ihrer Flucht stellt sich Andrina wenige Minuten später einer vorbeifahrenden Patrouille der Schaffhauser Polizei in Beringen. «Sie liess sich widerstandslos abführen», sagt Patrick Caprez, Mediensprecher der Schaff hauser Polizei. Warum wurde Andrina S. zur Mörderin? In ihrer Freizeit ist sie Leiterin der christlichen Kinderund Jugendorganisation Cevi Herblingen. Hatte Andrina Streit mit ihren Eltern? Nachbarn sagen, dass die 21-Jährige in einem Heim gelebt habe.  *Name der Redaktion bekannt

«Sie haben das Recht auf einen Anwalt»

Vor kurzem besuchte ich ein Konzert der Swiss Army Big Band im ausverkauften Kursaal in Bern. Können, Engagement, Präzision, Kraft und musikalische Vielfalt des Ensembles haben das gesamte Publikum begeistert. Aufgefallen ist mir auch die Bescheidenheit des Bandleaders Pepe Lienhard. Trotz seinen beeindruckenden Erfolgen ist er der Swiss Army Big Band auch dann treu geblieben, als dies nicht nur positive Schlagzeilen machte. Unermüdlich hat er sich dabei auch um den Einbezug junger Talente bemüht. Das ist echte Loyalität zur Sache, und dafür gebührt Pepe Lienhard Dank und Anerkennung. Grundlage für die leichtfüssige Vorstellung mitsamt den gelun-

genen Soli ist harte Arbeit. Das ist genau so wie bei unseren Milizsoldaten auf dem Feld: Feine Leute, handwerkliches Können, eine gute Ausrüstung. Hand aufs Herz: Niemand käme auf die Idee, Pepe Lienhard die Schlagzeuge oder die Trompeten wegzunehmen. Genau das haben wir aber vor einigen Jahren unserer Armee zugemutet. Resultat war eine motivierte Miliz, der teilweise das Material fehlte, um ihre Arbeit zu machen. Ich bin froh, dass wir heute mit der Weiterentwicklung der Armee auf dem richtigen Weg sind – auf dem Weg zu mehr Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit punkto Sicherheit und Freiheit.

Anzeige

Für Feines aus der Heimat.

Schweizerwochen bis vom 25. Juli

11 6. August 20

PAPIERKRIEG → Verbesserungspotenzial

für den «Anwalt der ersten Stunde».

W

Fotos: Keystone, CBS Broadcasting Inc.

er von der Polizei verhaftet wird, hat seit Anfang Jahr schweizweit Anrecht auf einen «Anwalt der ersten Stunde». Neu haben Beschuldigte schon vor der ersten Einvernahme das Recht, Aussagen

Wie im Krimi Szene aus der Serie «CSI-Miami».

zu verweigern und eine Verteidigung beizuziehen. Wie in US-Krimi-Serien müssen die Polizisten die Beschuldigten gleich zu Beginn auf ihre neuen Rechte hinweisen. Anstelle des Untersuchungsrichters entscheidet nun die Staatsanwaltschaft über Strafverfolgungen. Sie führt Untersuchungen und erhebt Anklage. Mit der Umsetzung dieser Neuerung sind Polizei, Verteidiger und Staatsanwälte grundsätzlich zufrieden. Es gibt aber auch Verbesserungspotenzial. Zwar sei das Verfahren formalistischer geworden, erklärt Michael Fichter von der Kantonspolizei Bern, «aber das ist vom Gesetzgeber gewollt». SDA

Schreiben Sie dem Chef der Armee: befehlsausgabe @blickamabend.ch

Die Schweiz macht Appetit. Geniessen Sie jetzt in den Coop Restaurants feine Käse- und Kartoffelspezialitäten wie zum Beispiel Rösti-Gerichte, Käse-Wurstsalat, Chäschüechli und vieles mehr. Wir überraschen Sie mit unserer leckeren Toblerone-Mousse in unserem Dessertbuffet.

Für mein Bauchgefühl.

KW 30/11

Bluttat Die Leiche von Vater Elmar S. wurde heute Vormittag aus dem Haus gebracht.


8

AUSLAND/WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

«Wir hatten keine Zeit für den Bären-Spray» OUTDOOR → Die Opfer der Grizzly-Attacke liegen

immer noch im Spital – jetzt reden die Kameraden. Allaire, den es selbst erwischt hat. Mit seinem mit iesmal hatte Joshua Klammern zusammengeBerg weniger Glück. hefteten Kopf gibt er an eiBereits 2010 hatte der ner Pressekonferenz in der 17-jährige Teenager aus Stadt Palmer tapfer AusNew York an der 30-tägigen kunft. Expedition der «National «Der Bär kam plötzOutdoor Leadership lich um die Ecke.» Joshua School» (NOLS) durch und Samuel, die zwei Alaska teilge17-Jährigen nommen. an der Spitze Sie gaben Preis: 4100 der Gruppe, Dollar. Da- Alarm per trugen die mals war Notsignal. schlimmsten nichts pasBisswunden sierte. Doch dieses Jahr davon. Die beiden liegen wurde er am 24. Tag Opfer noch immer im Spital. «Er einer Grizzlymutter (wir ist langsam auf dem Weg der Besserung», erklärten berichteten). «Es passierte beim Über- Joshuas Eltern. queren eines Flusses», erDer Angriff der Bärin, zählt sein Kamerad Noah die ihr Junges verteidigte, thomas.benkö @ringier.ch

D

war sehr schnell und heftig. «Wir hatten nicht mal Zeit, den Anti-Bären-Spray einzusetzen», erklärten die Teenager. Nach dem Angriff alarmierten sie sofort die Rettungskräfte per Notsignal. Da kam die Bärin zurück und griff weitere Mitglieder der Expedition an. Es war der Zeitpunkt, als Noah Allaire sich seine Bisswunden am Kopf zuzog. Es war nicht der erste Bärenangriff in der 40-jährigen Geschichte der NOLS. Bereits 2003 kam es zu einem in Utah. Damals kam eine Gruppe Kajakfahrer einem Schwarzbären in die Quere. Mit einem Tatzenschlag skalpierte das Tier einen der Teenager. 

Toller Garten Eingang zum Traumcottage.

Und er ist nicht mal am schlimmsten verletzt Noah Allaires Kopf musste zusammengeheftet werden. Rechts Kollege Sam Melman.

Aus für gefälschte Apple-Shops SCHLUSSVERKAUF → Zwei Läden

in China wurden dichtgemacht. ie chinesischen Behörden greifen durch. Sie haben in der Stadt Kunming, im Süden Chinas, zwei gefälschte AppleShops geschlossen. Es war eine neue Art von Dreistigkeit, die vor einer Woche ein US-Amerikaner in China publik machte. Er fand auf einem Streifzug durch Kunming Ladenlokale, die augenfällig so aufgemacht waren wie ein Flagship Store von Apple (wir berichteten). Besonders

Das «Big Lebowski»Haus steht zum Kauf FILMGESCHICHTE → An alle Fans von Jeff Bridges in der Rolle des stinkfaulen Bowlingspielers «The Dude» in der Filmkomödie «The Big Lebowski»: Das wunderbare Cottage, in dem die meisten Szenen gedreht wurden, steht ab sofort zum Verkauf. Wer rund 2,3 Millionen Dollar (1,75 Mio. Franken) lockermachen kann, kann sich gleich den ganzen Campound mit sechs süssen Cottages ergattern. Jedes Haus verfügt über eine zauberhafte Gartenanlage und zwei Parkgaragen, dafür nur ein Schlafzimmer. Standort: Venice im sonnigen Kalifornien. mli

Unvergessen Jeff Bridges in seiner Paraderolle als «The Dude».

Frustriert Mitarbeiter im gefälschten Shop.

peinlich: Einer der Läden war auch noch falsch beschriftet: «Apple Stoer» statt «Apple Store» stand da auf der Fassade. Offiziell unterhält Apple nur vier eigene Shops in China. Und in Kunming gibt es keinen. Die Behörden schlossen die falschen Apple-Läden aber nicht etwa wegen eines Verstosses gegen Lizenzen. Die offizielle Begründung lautet, die Besitzer hätten keine Betriebserlaubnis gehabt. map

Fotos: AP, Reuters (3), dapd (2), ZVG

D


9

Dienstag, 26. Juli 2011

Es braucht zwei für Ackermann

«Big Red» grei Grosi an

WECHSEL → Der Schweizer bleibt

der Deutschen Bank doch treu.

J Phyllis Johnson (94) aus dem australischen Queensland wurde am Sonntag von einem roten Riesenkänguru angegriffen, als sie gerade im Garten die Wäsche aufhing. Das fast zwei Meter grosse Tier habe sie niedergestreckt und auf sie eingetreten. «Ich dachte, es bringt mich um», sagte Phyllis, die mit blauen Flecken ins Spital musste. «Nicht einmal der Hund hat mir geholfen, er hatte zu viel Angst.» Die Polizei konnte das Känguru mit Pfefferspray in die Flucht schlagen. bö

etzt ist klar, wie es an der Spitze der Deutschen Bank weitergeht. Der Schweizer Josef «Joe» Ackermann (63) wird im Mai 2012 als Chef abtreten. Als Nachfolger stehen gleich zwei Banker in den Startlöchern: der Inder Anshu Jain (48) und der bisherige Chef des Deutschland-Geschäfts, Jürgen Fitschen (62). Jain gilt als besonders begabter Banker, Fitschen soll für die Verbindung zur Politik sorgen. Die grosse Überraschung ist, dass Ackermann der Deutschen Bank treu blei-

ben wird, direkt in den Aufsichtsrat wechseln und dort den bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Börsig ersetzen soll. Zwischen den beiden Herren schwelt schon seit Monaten ein Machtkampf, den Ackermann jetzt zu seinen Gunsten entschieden hat. Damit er in das Gremium gewählt wird, braucht er die Zustimmung von 25 Prozent der Aktionäre. Nur so lässt sich die Klausel überwinden, die den Wechsel vom Chefposten in den Aufsichtsrat eigentlich während zwei Jahren verbietet. map

In den Aufsichtsrat Joe Ackermann.

UBS-Chef Grübel weicht vom Kurs ab ZÜRICH → Der starke Franken hat der UBS auf die Zahlen gedrückt. Das Ergebnis: 1 Milliarde Franken Gewinn statt wie erwartet 1,3 Milliarden. Ein Neugeldzufluss von 8,7 statt wie erwartet über 14 Milliarden. Die heute Morgen veröffentlichten Zahlen zum zweiten Quartal erfüllten die Erwartungen nicht. Zum Vergleich: Im ersten Quartal dieses Jahres wies die UBS noch einen Gewinn von 1,8 Milliarden Franken aus. Und der Neugeldzufluss belief sich auf sage und schreibe 22,3 Milliarden Franken. Es war der Beweis dafür, dass die Bank

wieder an Vertrauen gewonnen hat. Und das war eines der grossen Ziele, die sich UBS-Chef Oswald Grübel bei seinem Amtsantritt im Februar 2009 setzte. Ein weiteres seiner Ziele bleibt ihm verwehrt: 15 Milliarden Gewinn vor Steuern wollte er erzielen. Heute gestand Grübel ein, dass er das Ziel «im ursprünglich vorgesehenen Zeitraum wahrscheinlich nicht erreichen» werde. Die Mitarbeiter müssen nun einen Stellenabbau fürchten. Bis zu 2 Milliarden will Grübel sparen. Wie viele Jobs das kosten wird, ist noch nicht klar. map

Begabter Banker Anshu Jain (48) aus Indien.

Netzwerker Der Deutsche Jürgen Fitschen (62).

Anzeige

Im Flickflack nach Amerika Zürich

Solothurn

Baden

Hechtplatz 17. – 26. Juli 2011

Kreuzackerbrücke 28. Juli – 6. August 2011

Bahnhofplatz 3. /4. & 10./11. Sept. 2011

Vorverkauf www.kinderzirkus.ch, Ticketino 0900 441 441 (1.— pro Min.) Preise Kinder (bis 15 Jahre) Fr. 9.— / Erwachsene (ab 16 Jahren) Fr. 18.— Durchführung Freilichtbühne bei trockener Witterung (Auskunft 076 371 80 77) Unsere Partner:

Medienpartner:


11

BASEL

Dienstag, 26. Juli 2011

Kurs auf Grossen Rat STRATEGIE →

partei in beiden Basel. Aufgefallen ist sie bislang durch die Ankündigung, dass sie die von der Regierung geplanten 72 Überwachungskameras in der Innerstadt bekämpfen will. «Wir befinden uns noch im Aufbau», sagt Meury. «Aber wir sind sicher mehr als ein loses Stammtischgrüppchen. Wir

Die Piratenpartei kandidiert national – um regional eine Chance zu haben. philipp.schraemmli @ringier.ch

D

Echte Piraten Cedric Meury, Battist Utinger und Pat Mächler (v. l. n. r.)

Die Polizei sucht diesen Sex-Grüsel

PHANTOM → Er hat im Tram eine Frau

begrapscht und sie ins Gesicht geschlagen. etzt ist der Täter nicht mehr anonym. Die Polizei hat von dem Mann, der am Sonntag vor einer Woche in einem Tram der Linie 10 eine junge Frau belästigt hat, ein Phantombild erstellt. Der Sex-

Wird gesucht Ein circa 45 Jahre alter Latino-Typ.

statt 12

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES

BusinessGesichtspflege Lassen Sie Ihre Gesichtshaut peelen, reinigen und durch eine nährende Abschlusspflege behandeln. Inkl. entspannender Gesichts-, Hals- & Nackenmassage! Erhältlich unter www.blick.ch/deindeal

AXT → Völlig durchgedreht ist gestern ein Mann (55) in Weil am Rhein (D) nach einem Streit mit seinem Sohn. Er lief mit einer Axt auf die Strasse und feuerte mit einer Schreckschusspistole Schüsse ab. ps Anzeige

J

59 F0r.Fr.

Ausgetickt

Fotos: Polizei Basel-Landschaft, ZVG

ie Augenklappen fehlen, genauso wie der Papagei auf der Schulter. Trotzdem verstehen sich Cedric Meury, Battist Utinger und Pat Mächler als echte Piraten. Und als solche wollen sie im Herbst bei den Nationalratswahlen das Bundeshaus entern. Es ist der erste Anlauf der Piratenpartei. Die regionale Sektion hat sich erst Ende letzten Jahres gegründet. «Jetzt wollen wir natürlich gleich drei Sitze abräumen», witzelt Präsident Meury (27). 115 Mitglieder zählt die Piraten-

wollen etwas bewegen.» wieviele Wähler wir schon Chancen habe sie aber wohl mobilisieren können.» Die Partei kaum. Die Bundeswahl kämpft für Mehr als ein sei denn auch freien Zuein Test für die Stammtischgang zu Wissen, informaGrossratswah- grüppchen. tionelle len im nächsten Jahr. «Wir wollen auf Selbstbestimmung und den aufmerksam ma- Schutz der Privatsphäre im uns chen und wissen, Internet. 

Grüsel sei circa 45 Jahre alt, etwa 1,75 Meter gross, leicht korpulent – ein Latino-Typ, der Deutsch mit Akzent und Spanisch spreche. Er hat kurze schwarze, leicht gekrauste Haare und trug während der Tat dunkle Hosen und ein grün-weiss kariertes Hemd. Der Mann fasste die 22-Jährige wiederholt unsittlich an und griff ihr zwischen die Beine. Als die Frau sich zu wehren begann, würgte sie der Angreifer und schlug ihr mit der Hand ins Gesicht. Erst als der Wagenführer den Übergriff bemerkte und einschritt, liess der Mann von seinem Opfer ab und flüchtete. Nebst dem Täter sucht die Polizei auch noch eine Frau, die dem Opfer kurz nach der Tat im Tram geholfen hat. Sie soll sich als Zeugin bei den Ermittlern melden. ps


12

 Manila, Philippinen Arme Slumbewohner von Las Piñas! 100 000 Familien müssen vor den Fluten flüchten, elf Fischer werden noch vermisst, nachdem Taifun «Juaning» über die Luzon-Insel gefetzt ist.

www.blickamabend.ch

 Newcastle, Grossbritannien Mutige Frau. Kopfüber fliegt Charlotte Voce (22) auf dem Doppeldecker unter dem typischen englischen Himmel. Über unsere Sommersorgen würde sie nur lachen.


13

Dienstag, 26. Juli 2011

Bilder des Tages

Fotos: AP, Reuters, EPA, Dukas

 Kairo, Ägypten Brot und Spiele. Ein Polizeikordon schützt die Wagenkolonne mit dem früheren Innenminister Habib el-Adly, der zum Gericht gefahren wird. Er wird zusammen mit Hosni Mubarak für den Tod von 900 Demonstranten während der FebruarVersammlungen verantwortlich gemacht.

 Erfurt, Deutschland Ein Bild für das Fotoalbum. Sie heissen «Liszt-Affen», weil ihre Frisur derjenigen des grossen Komponisten gleicht. Zum 200. Todestag von Franz Liszt können Zoobesucher seiner Musik lauschen, während sie die Affen beim Posieren beobachten.


14

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch

«... und schon brennt es wieder» KRIMINALITÄT → Berichte über

über Ereignisse wie die Brandstiftungsserie in Basel zu berichten. «Reisserisch» bedeutet für Kriminalkommissär Peter Gill von der Allein in Baden-Württem- Staatsanwaltschaft des Kanberg kündigten mehr als 50 tons Basel, dass der Brand Trittbrettfahin der Zeitung rer per Inter- «Die Berichte mit grossen, net und Teledramatischen fon eigene können einen Bildern erKick auslösen.» scheint. Dass Amokläufe an. die Angst der Gefürchtet ist auch der betroffenen Menschen auf sogenannte «Werther-Ef- dem Bild und im Text sichtfekt», wonach sich nach bar bzw. spürbar ist oder Tieinem Suizid, über den in tel wie «Der Feuerteufel den Medien berichtet geht wieder um» die Verunwird, weitere Menschen sicherung in der Bevölkerung noch schüren. selber töten. Trittbrettfahrer sind Auch Fernsehbeiträge, dann auch der Grund dafür, die das imposante Auffahdass die Ermittlungsbehör- ren der Einsatzfahrzeuge den Medienschaffende im- mit Licht und Sirenen zeimer wieder dazu aufrufen, gen, können für Täter und keinesfalls «reisserisch» Nachahmer einen Kick be-

Brände, Suizide und Bombendrohungen wirken ansteckend. andrea.trueb @ringier.ch

S

eit 2004 brennt es in Riehen BS immer wieder, insgesamt nun fast 80mal. Während die Ermittler zu Beginn noch von einem einzigen Täter ausgegangen sind, ist man sich heute sicher, dass es zwar einen für die meisten Brände infrage kommenden Haupttäter gibt, aber mehrere Trittbrettfahrer dazugekommen sind. Auch nach dem Amoklauf in Winnenden (D) im März 2009 mit 16 Toten und zahlreichen Verletzten musste sich die Polizei mit Nachahmern beschäftigen.

Fotos: Keystone

Brand, der dem Riehener Feuerteufel zugeordnet wurde Löscharbeiten am Landwirtschaftsbetrieb Bäumlihofgut in Riehen BS am frühen Morgen des 29. März 2008.

deuten. Gill: «Es gibt ihnen das Gefühl, wichtig zu sein. Und schon brennt es wieder.» Er wolle keinesfalls die Berichterstattung behindern oder gar verhindern, versichert Gill. Wichtig sei

jedoch, dass dies «objektiv und sachlich» gemacht werde. «Sachlich» kann zum Beispiel einen Bericht über die Verhaftung von Tätern oder Fahndungserfolge bedeuten. Auch Fahndungsaufrufe und die Nennung von Täter-Signalementen bezeichnet Gill als hilfreich. Die Berichterstattung bei Suiziden ist laut Gill besonders heikel. «Fotos vom Tatort, womöglich mit Trauernden, Blumen und Kerzen, wirken auf verzweifelte Menschen negativ und können sie dazu verleiten, sich ebenfalls das Leben zu nehmen.» Er weist Journalisten darum immer wieder darauf hin, die Berichterstattung über Suizid mit Hinweisen auf Hilfsangebote zu ergänzen. Was sind das für Menschen, die ein Haus anzünden, weil ein anderer ein Haus angezündet hat? Sind solche Menschen «psychisch gestört»? «So einfach ist das nicht», sagt der forensische Psychiater Marc Graf dazu. Vielmehr seien die Motive von Mensch zu Mensch und von Tat zu Tat extrem unterschiedlich. Bei Einbruch, Vandalismus oder Brandstiftung liege bei den Nachahmern selten eine psychische Störung vor. «Auffällig oder schwierig», so Graf, aber nicht psychisch krank. Gerade bei Jugendlichen könne es darum gehen, Aufmerksamkeit zu erregen oder einen Kick zu erleben. Im Zusammenhang mit den Brandstiftungen in Basel wurden 2010 zwei Personen festgenommen. Bei der 30-jährigen Frau und dem 16-jährigen Mann handelt es sich mutmasslich um Trittbrettfahrer. 

→ GUT ZU WISSEN

Papageno- statt Werther-Effekt Medienberichte können nicht nur weitere Suizide auslösen (Werther-Effekt), sondern auch verhindern. Forscher der Medizinischen Universität Wien untersuchten sechs Monate lang alle Berichte von elf österreichischen Tageszeitungen zum Thema Suizid. Sie fanden heraus: Berichte über Betroffene, die Krisensituationen konstruktiv bewältigen konnten, hatten eine vorübergehende Senkung der Suizidraten zur Folge. «Papageno-Effekt» wird das Phänomen wegen Mozarts «Zauberflöte» genannt. Die Oper erzählt vom Vogelfänger Papageno, der sich umbringen will, weil er fürchtet, Papagena zu verlieren. Dank der Überzeugungsarbeit von drei Knaben bringt sich Papageno schliesslich doch nicht um. ant


Scharfe Sache Auf den folgenden Seiten lesen Sie, was die neue Blick App fürs iPad auszeichnet – und wie vielfältig Nachrichten sein können.

Digital

Good News Blick macht nun auch AndroidHandys zur NewsZentrale.

Wir spielen Ihnen die Welt in die Hand Dienstag, 26. Juli 2011

Blick

gibts jetzt Fotos: Geri Born (1), Paul Seewer/Fotolia/ZVG/Fotomontage (1), ZVG/Fotomontage (1)

fürs

iPad Topaktuell und brillant: Die neue Blick App fürs iPad informiert Sie rund um die Uhr.


Digital

Dienstag, 26. Juli 2011

So stark ist unsere

iPad-App iPad Gute Nachrichten: Blick bringt jetzt seine geballte News-Kra� aufs iPad – topaktuell und in spektakulärer Aufmachung.

M

it der neuen iPad-Applikati- gross: iPad-Benutzer werden on setzt die Blick-Gruppe dank der neuen App nicht nur ihre digitale Offensive fort – und mit der jeweils aktuellen Blickergänzt ihre Palette jetzt um einen Ausgabe bedient, sondern auch weiteren attraktiven Kanal. «Wir aus den Bereichen Sport, News, haben im Sommer People, Politik, Lifestyle und Wirt2010 damit angefan- Aktueller gen, unser Know-how schaft rund um die auf mobile Geräte zu können News Uhr mit den wichtigsübertragen», sagt kaum sein. ten Informationen Chris Öhlund, Head beliefert. Diese werof Digital Media der Blick-Grup- den von einer iPad-Redaktion atpe. «Die neue App fürs iPad ist traktiv aufbereitet. Wie vielseitig ein weiterer wichtiger Schritt die neue App ist, erfahren Sie auf unserer Strategie.» Der Schritt ist dieser Seite.

Nachrichten

Features

Egal, ob Sie am Geschehen in der Schweiz oder an der GlamourWelt Hollywoods interessiert sind – die neue App bietet Ihnen alle Blick-exklusiven Storys und spielt Ihnen dazu rund um die Uhr die wichtigsten Schlagzeilen in die Hand, u.a. dank PushMeldungen und News-Ticker.

So ernst das Weltgeschehen ist, unsere App soll auch unterhalten – und zwar auf Topniveau. Deshalb umfasst unsere App zahlreiche multimediale Features, die Sie mit einem Fingerwisch zum Staunen bringen – u.a. Panorama-Bilder in 3D, Lupe-, Morphing- oder Scan-Funktionen.

Aktueller gehts nicht

Schöne Kritik Blick-Girl Natalie (23) hat die Blick App fürs iPad bereits getestet – und ist davon begeistert: «Vor allem die interaktiven Elemente gefallen mir super.»

Auch Blick-Girl wird interaktiv


Wir spielen Ihnen die Welt in die Hand.

iPad zu

→ INSIDE Rolf Cavalli, Chefredaktor Digitale Medien Blick-Gruppe rolf.cavalli@ringier.ch

Nachrichten zum Anfassen

gewinnen Spielen Sie bis 7. August mit auf www.blick-apps.ch

Blick stösst mit seiner neuen App fürs iPad in eine neue Dimension vor. BoulevardStorys auf dem iPad sind wie 3D im Kino. Erstmals können wir die Stärken der Zeitung mit den Vorteilen von Online und Mobile verschmelzen.

News-Zentrale wartet auf Sie

Sport-Center

Wir haben Good News – Sie aber kein Tablet? Das wollen wir ändern. Wir verlosen bis Sonntag, 7. August, zwei der begehrten iPads2 (3G, 32 GB, 809 Fr.) auf www.blick-apps.ch. Spielen Sie mit – und mit etwas Glück können Sie sich schon durch die neue Blick App fürs iPad swypen.

Sport im Spiel Zu den News gibts Videos und Bilder in HD-Qualität.

Weltmeisterlich stark

Unser Live-Center beliefert Sie real-time mit brandheissen Sportnews – nicht nur als Text, sondern mit den besten Bildern und Videos. Und natürlich �inden Sie auf der App auch umfassende Hintergrundinfos: Tabellen, Angaben zu den Stars etc. Hier �liesst das Know-how der Sport-Apps zusammen, die Blick auch im Programm führt.

Zusatzinfos

News sind uns mehr wert

Unterhaltung

Futter für Hirn und Augen

Die exklusiven Blick-Geschichten werden auf dem iPad buchstäblich anfassbar und damit neu erlebbar. Eine Berührung – und schon verwandelt sich das Helikopter-Bild in ein Video. Mit dem Finger wischen – und das spektakuläre Foto aus der Eiger-Nordwand dreht sich in der 36��Grad-Ansicht. Oder im Fussball-Artikel die Spezial-Animation antippen – und das Tor der Runde wird sofort mehrdimensional abgespielt.

Fazit

Mit der Blick-Version auf dem iPad haben Sie den Fünfer und s’Weggli. Will heissen: eine multimediale, interaktive Boulevardzeitung, laufend angereichert mit der Aktualität von Blick.ch. Und das alles in HD��ualität! Probieren Sie den Blick auf dem iPad aus. Die Ferienzeit ist die beste Gelegenheit dazu. Ist die App einmal runtergeladen, lässt sich der Blick überall auf der Welt täglich topaktuell geniessen.

Das spricht für die App Apple wird 2011 über 48 Mio. Tablets absetzen. Falls Sie noch keines haben: Die neue iPad-App von Blick bietet viele Gründe, sich eines zu kaufen. Etwa weil ...

Die neue App bringt Ihnen nicht nur die News-Welt näher. Horoskop, Wettervorhersagen und interaktive Rätsel gibts gratis mit dazu. Und: Die App listet Ihnen in übersichtlicher EPG�Darstellung auf, was gerade im Fernsehen läuft. Damit Sie noch mehr Spass an der App haben.

Viel Spass mit der neuen Blick App fürs iPad!

Fotos: Geri Born (1), ZVG/Fotomontage (5), ZVG (1)

Eine eigens gegründete iPad-Redaktion bereitet die Nachrichten tagsüber fürs iPad auf. Selbstredend werden die wichtigsten News mit Videos, Bilder-Galerien, Infogra�iken oder weiterführenden Links angereichert, damit die News und das Lesen auf dem Tablet einen Mehrwert erhalten.

.... unsere iPad-Ausgabe tagsüber durchgängig aktualisiert wird, u.a. dank Push-Meldungen, Breaking News und Live Ticker. ... die Nachrichten mit zahlreichen multimedialen Elementen angereichert werden: Bildgalerien, Videos, Gra�iken etc. – oder mit Hintergrundinfos. ... weil wir zuhauf interaktive Elemente in brillanter Qualität mitliefern. ... weil eine eigens gegründete Redaktion die Welt der Nachrichten fürs iPad aufarbeitet. ... weil das gesamte News-Paket im Monat nur 4 Franken (10 Fr./ Quartal, 36 Fr./Jahr) kostet.

Hier machen wir Sie klüger Die Blick-Apps-Familie wird immer grösser. Detaillierte Infos zu den einzelnen Applikationen �inden Sie auf www.blick-apps.ch – auf unserer Homepage können Sie diese direkt downloaden.


Digital

Dienstag, 26. Juli 2011

News-Zentrale wird ausgebaut

Leaderqualitäten Auf dem Weltmarkt sind Android-Smartphones die Nummer 1.

Junia (17) Schülerin aus Zürich Traditionelles Zeitunglesen hat zwar was – ich aber informiere mich lieber im Zug, ohne Papier in die Hand nehmen zu müssen. Das ist praktischer.

Marc (18) Lehrling aus Wollerau SZ Was ich an News-Apps generell schätze: Die Nachrichten sind für mich leichter zugänglich. Ich muss nicht zum Kiosk eilen und mir eine Zeitung besorgen.

Android Die Blick News-App macht nun auch Android-Handys zur News-Zentrale. Nun auch für Android-Handys: News-App von Blick.

NEWS ��PP VON BLICK Bereits erhältlich für: iPhone/iPod Touch Windows Phone 7 iPad Kommen demnächst: Blackberry Nokia

Kurz t efrag

g

n Sie Wo lese itale die dig g? Zeitun

Blick liefert Ihnen auch die heissesten Sport-News aufs iPhone.

Immer am Ball

Spiel, Satz und Sieg

Jubeln mit andern

Unsere Fussball-App bringt Ihnen alle TopNews und HintergrundInfos zum Thema aufs iPhone – egal, ob zur Schweizer Super und Challenge League oder zu den wichtigsten europäischen Ligen. Mit im Spiel sind die deutsche Bundesliga, Premier League, Primera División, Serie A, Ligue 1 sowie die Champions und Europa League. Selbstredend informieren wir Sie auch über die gesamte EM�uali�ikation. Preis: gratis

Unsere Tennis-App hält Sie über alle Spiele und Turniere auf dem Laufenden. Verfolgen Sie etwa dank integriertem TwitterAccount nahezu zeitgleich, was auf den Courts abgeht. Natürlich gibts auch hier allerlei Hintergrundinformationen: Infos zu den Spielern, die WTA- und ATP�Rankings etc. Und falls Sie sich mit anderen Fans über Roger Federers Triumphe freuen wollen – auch das ist dank der Tennis-App möglich. Preis: gratis

Keine Lust, den Match zu Hause alleine anzuschauen? Dann los: Unsere Sportsbars-App führt Sie direkt in die nächstgelegene Bar. Sie zeigt sämtliche Lokale in Ihrer Nähe auf, die Sport live im Fernsehen übertragen, und berechnet den schnellsten Weg dorthin. Die Sportarten, Anzahl und Grösse der Bildschirme, Biersorten, Parkmöglichkeiten etc – zu jeder Bar zeigt die App die wichtigsten Infos an. Preis: 1 Franken

Fotos: Fotolia (1), ZVG/Fotomontage (1), Olga Patrycha (4)

iPhone

G

Sandra (19) Auszubildende aus Zürich Ich bin die klassische Leserin und favorisiere die gedruckte Zeitung. Für viel beschäftigte Menschen bieten digitale Versionen aber sicher Vorteile.

ute Nachrichten! Die erfolg- und Ausland! Diese werden für die reiche News-App von Blick News-App multimedial aufbereitet konnten anfangs nur Apple-Fans und mit zahlreichen unterhaltnutzen, nun gibts die samen Features mobile News-Zentra- Den Tagesangereichert – beile auch für Handys spielsweise mit Videmit anderen Betriebs- Blick gibts als os, Grafiken und systemen – neu auch PDF mit dazu. 360-Grad-Ansichten. für Android. Gut zu wissen: Die Print-Ausgabe des Blicks gibts als Das bietet die News-App: alle PDF mit dazu – und zwar für ledigwichtigen Nachrichten aus dem In- lich 4 Franken im Monat.

Pete (43) Gadget-Fan aus Zürich Ich �inde News-Apps genial – und informiere mich dank ihnen immer und überall. Deshalb freue ich mich sehr auf die neue Blick HD�App fürs iPad.


Dienstag, 26. Juli 2011

19

PEOPLE

Krach

→ HEUTE FEIERN Taylor Momsen 

im Clan

US-amerikanische Sängerin & Schauspielerin, wird 18 … Kate Beckinsale, britische Schauspielerin («Underworld»), wird 38 … Mick Jagger, RollingStones-Sänger, wird 68 …

ÄRGER → «Jackos»

King of Pop Michael Jackson starb 2009.

Familie plant ein Konzert für den toten King of Pop. Das passt nicht allen.

Smalltalk mit … … George Clooney (50), Schauspieler

«Ich will hören: ‹George, was bist du genial!›» Von Dierk Sindermann

Sie sind nach der Trennung von Elisabetta Canalis Single. Sieht so aus, als hätten Sie Angst vor festen Beziehungen ... Wie können Sie so was behaupten! Ich war doch dauernd verlobt in den letzten Jahren. Ich bitte Sie, haben Sie das denn nie gelesen?

Sie kündigen ein GedenkKonzert an Jackos Mutter Katherine (l.) mit seinen Geschwistern La Toya, Tito, Jackie and Marlon.

Z

wei Jahre nach dem Tod von Michael Jackson († 50) hat seine Familie ein Gedenkkonzert angekündigt. Es soll am 8. Oktober im britischen Cardiff vor 75 000 Fans stattfinden. Das gaben Michaels Mutter Katherine und seine Geschwister LaToya, Tito, Marlon und Jackie gestern in Beverly Hills bekannt.

Fox hat die Höschen an JOBKLAU → Sängerin Rihanna (23) hat Megan Fox (25) als Wäschemodel bei Armani abgelöst. Doch die Schauspielerin lässt den Jobklau nicht auf sich sitzen. Fox demonstriert in der «Elle», wer die Höschen anhat. Dort zeigt sie sich im Schlüpfer: schwarzer Stoff, weisse Spitze, gute Pose. Wenn das kein Empfehlungsschreiben für einen neuen Job ist! aau

Angeblich auch mit Ihrer letzten Freundin ... Netter Versuch durch die Hintertür. Aber ich sage dazu nichts. Nächste Frage bitte.

Wer bei der vierstündigen laut «Ok!» den Zeitpunkt Show auftritt, verrieten sie des Konzerts für «unangenicht. Katheribracht»: «Wir sind dafür, ne sagte, das Janet und Ganze würde unseren Bruder zu ehren «eines Königs Jermaine sind würdig sein.» gegen Show. – aber nicht Und Tito fügte solange die an: «Es kommen Künstler, Umstände seines Todes vor die Michael sehr bewun- Gericht untersucht werdert und respektiert hat.» den.» Die grösste Ehre Michaels Geschwister könnten sie ihm erweisen, Jermaine und Janet sind je- indem sie für ihn nach Gedoch dagegen. Sie halten rechtigkeit strebten. 

Sie sind nicht auf Twitter. Warum? Ich würde lieber eine Prostata-Untersuchung durch einen Arzt mit eiskalten Händen über mich ergehen lassen, als eine Facebook-Seite zu haben. Was in meinem Kopf vorgeht, ist meine Privatsache. Als wüssten nicht alle sowieso schon genug über mich.

Spitze Megan Fox meldet sich sexy zurück.

Fotos: AP, Reuters (2), AFP, ZVG

christina.morf @ringier.ch

Googeln Sie wenigstens, was im Internet über Sie veröffentlicht wird? Selten. Sonst könnte ich in Versuchung geraten, Falsches richtigzustellen. Fängt

man erst mal damit an, hört das nicht mehr auf. Welche Werte sind Ihnen persönlich am wichtigsten? Integrität und Freundschaft. Ich schätze, wenn Leute grosszügig sind und geben, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Auch Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig. Zugegebenermassen kann natürlich keiner von uns immer vollkommen ehrlich sein. Freunde haben Sie eine Menge. Was muss man mitbringen, um sich mit Ihnen gut zu stellen? Wer viel um mich herum ist, muss auf jeden Fall einen guten Sinn für Humor mitbringen. Meine besten Freunde und Freundinnen sind mir zwar punkto Lebenseinstellung sehr ähnlich. Wie meine Familie geben sie mir aber ganz schön oft ordentlich Kontra.

Haben Sie nicht gerne lauter Jasager um sich herum? Ganz im Gegenteil. Ich wünschte, ich würde ab und zu mal Will lustige hören: Freunde «George, George Clooney. was bist du genial!» Stattdessen schlägt mir Kritik entgegen, manchmal sogar ein klares Nein.


20

PEOPLE

Streit, Schnaps,

Schluss

www.blickamabend.ch

Rätsel Amy Winehouse starb unter ungeklärten Umständen.

DRAMA → Winehouse hatte

einen schlimmen Streit mit Reg Traviss. Ihr Lover trauert öffentlich. Heroin gespritzt.» Der unbekannte Informant ereute müssen Janis klärt: «Es war ihr egal, ob (54) und Mitch sie lebt oder stirbt.» Am Winehouse (60) ihre Toch- Samstagnachmittag um ter zu Grabe tragen. Klar- 15.54 Uhr findet ihr Leibheit über Amys Tod haben wächter Amy tot im Bett. die Eltern immer noch Für Reg Traviss ein nicht. Denn die ersten Er- Schock. gebnisse der Obduktion lieDer Filmregisseur, der in fern keine Antworten. Da- britischen Medien abwechfür gibt es neue Details selnd als Ex-Freund und über die letzten Stunden Freund bezeichnet wird, hat von Amy Winehouse. Und sich nun erstmals zu Wort die deuten auf ein Drama gemeldet. «Die letzten drei hin. Tage waren die Hölle», Laut «Mirror» soll sich sagt er zur «Sun». «Ich kann die 27-Jährige mit ihrem nicht beschreiben, was ich On-Off-Freund Reg Traviss durchmache, und ich möch(34) gestritten haben. Der te allen Leuten danken, die hatte Amy beim Telefonat Amy Tribut gezollt haben. mit ihrem Ex-Mann Blake So einer schönen und wunFielder-Civil erwischt – und dervollen Person. Ich habe meinen tobte. «Reg Schatz verlohat herausge- Amys Freund funden, dass ren, den ich sehr geliebt Amy und Bla- geht «durch ke telefonie- die Hölle». habe.» ren, und war Für Trasauer. Sie stritten, er ging», viss kommt der Tod völlig so ein Insider. Amy soll überraschend. Er erklärt, dann 36 Stunden lang Amy sei voller Pläne fürs Drogen und Alkohol kon- Wochenende gewesen. sumiert haben. «Sie hat Am Sonntag habe sie auf Whisky getrunken und rus- die Hochzeit von Freunden sisches Roulette mit ihrem gehen wollen. Sie soll sich Leben gespielt. Sie hat sich noch überlegt haben, was

Trauer Amys Eltern und ihr Bruder (l.) weinen mit Reg Traviss (r.).

anna.blume @ringier.ch

Fotos: Universal Music, Dukas, AFP (2)

H

sie anziehen werde. «Amy hat verschiedene Outfits herausgelegt. Sie hat sich so darauf gefreut.» Von einem Streit sagt er nichts. Gestern trat er mit Amys Eltern vor die Fans. Das Trio dankte unter Tränen für die Anteilnahme. Mitch Winehouse ergriffen: «Ich

kann euch nicht sagen, wie viel uns das bedeutet.» Im engsten Kreis soll die Sängerin heute ihre letzte Ruhe finden. Die Gerichtsmedizin gab den Leichnam gestern frei. In vier Wochen werden neue Ergebnisse erwartet, die klären sollen, ob Amy Gift im

Körper hatte. So lange müssen die Eltern mit der Ungewissheit leben. Mitch Winehouse quäle laut einem Freund die Frage: «Wie ist mein kleines Mädchen gestorben?» Amys Papa betont: «Ich werde keine Ruhe geben, bis ich das herausgefunden habe.» 

Boris’ Ex-Frau: «Ich bin ein Lilly-Fan» UNTER FRAUEN → Freunde statt Feinde – Lilly

Becker und Barbara Becker-Quinze finden sich prima.

E

Barbara Kann Boris’ neue Frau gut leiden.

Lilly Versteht sich super mit dem Becker-Clan.

ine Freundschaft mit der neuen Frau des ExMannes aufbauen – geht nicht? Geht doch. Zumindest beim Becker-Clan. Denn Barbara Becker-Quinze (44) und Boris Beckers Frau Lilly (34) haben ein tolles Verhältnis zueinander. Während des «New Faces Award» schwärmte Barbara in den höchsten Tönen von ihrer Nachfolge-

rin: «Ich bin ein totaler Lilly-Fan. Sie ist spitze. Ich habe eben noch mit ihr telefoniert.» Eifersucht und Neid gibt es bei den beiden Becker-Damen nicht. «Ich kenne Lilly schon lange. Zwischen uns gibt es wirklich null Reibereien und Eifersüchteleien», erzählt Barbara laut «Bunte.de». Und auch Lilly ist von ihrer neuen Familie begeis-

tert. Besonders angetan hat es ihr Boris’ ältester Sohn Noah (17). «Ich wünschte, Noah wäre mein Sohn. Er ist ein wirklich tolles Kind», so Stiefmutter Lilly während der Fashion-Week in Berlin. Und Barbara ergänzt: «Ich bin Lilly dankbar, dass sie die Kinder so herzlich aufnimmt.» Friede, Freude – Familie Becker. jut


21

SPORT

Dienstag, 26. Juli 2011

→ SPORT

Charakter-Köpfe Sion-Boss Constantin (r.) und Xamax’ Tschagajew.

NEWS

Fotos: Keystone (2), Sven Thomann, Reuters, Anton Geisser

Margairaz will beissen

Schadenfreude bei Constantin ROMANDIE → Xamax-Zampano

Tschagajew hat Sions Constantin als Enfant terrible abgelöst. marc.ribolla @ringier.ch

J

ahrelang prägte Christian Constantin als streitbare Charakterfigur den Fussball in der Westschweiz. Doch seit der Ankunft von Xamax-Investor Bulat Tschagajew und seinen wahnsinnigen Taten rund um den Neuenburger Klub sieht selbst Sions Prä-

sident Constantin wie ein Weichspüler aus. Wer nun glaubt, dass CC damit ein Problem hat, nur die Nummer zwei zu sein, irrt. «Ich will nicht mit Tschagajew verglichen werden. Aber wenn, es einen anderen Sündenbock als mich gibt, ist das nicht schlecht. Denn ich habe momentan genug zu tun», sagt

Cancellara Der Schweizer bei der Katar-Rundfahrt 2011.

Constantin im «Le Matin» keinen neuen Trainer präund lächelt schadenfreu- sentieren. Dafür meldete dig. Der Sion-Präsi steckt sich der kaltgestellte Exnoch immer im Clinch mit Präsident Andrej Rudakow der Liga wegen des Trans- zu Wort: «Ich bin nicht geferverbots, will aber am feuert worden. Ich selber Sonntag gehabe Tschagagen Xamax «Ich bin nicht jew einen Brief genun doch antreten. Er wit- gefeuert schrieben. Ich tert wohl den worden.» werde mich Sieg. CC: «Wer um sportliche in der Welt kann darauf hof- Dinge kümmern.» Rudafen, ein Team innert drei Ta- kow wird als Transferchef gen aufzubauen? Nie- für Xamax arbeiten.  mand.» Bis heute Mittag Verfolgen Sie das Geschehen in konnte Tschagajew noch Neuenburg im Ticker auf Blick.ch

FUSSBALL → Mit einer Verspätung von rund einer Stunde ist heute Morgen der FCZ Richtung Belgien aufgebrochen. Ein Problem an der Flugzeugtüre verzögerte den Start in Zürich. Eine gute Nachricht gibts für die FCZ-Delegation trotz des Ärgers: Xavier Margairaz geht nicht mehr an Krücken. Der Spielmacher will am Mittwoch beim CL-Quali-Spiel gegen Standard Lüttich (20.15 Uhr) wieder spielen. Margairaz: «Es war nur ein Schlag. Ich habe noch ein bisschen Schmerzen und hoffe, dass es für morgen reicht.» Margairaz war im Spiel gegen Servette ein Gegenspieler auf den Knöchel gefallen.

Thun-Goalie verhöhnt GC FUSSBALL → Aufreger in der neuen Thuner Arena: FCT-Goalie David Da Costa liess sich nach dem 3:0-Sieg am Sonntag gegen GC zu Anti-HoppersGesängen hinreissen. Der Goalie schnappte sich ein Megafon, stellte sich in die Fankurve und brüllte «Scheiss-GC». Möglich, dass nun eine Busse droht.

Titelverteidiger fehlt TORTOUR → 1000 km und 15 000

Höhenmeter rund um die Schweiz.

Z Tour-Start 2016 in Katar? RAD → Der arabische Wüstenstaat Katar liebäugelt offenbar mit der Durchführung des «Grand Départ» 2016, dem Auftakt zur Tour de France. Die grosse Hitze im Sommer wäre nach Ansicht der Katarer kein Problem. «Wir können einen kleinen Prolog durchführen und an bestimmten Punkten Wasser versprühen», sagt ein Sprecher der Regierung Katars. Und die Etappen könnten abends gefahren werden. Es wären die ersten TdFEtappen ausserhalb Europas. Es wäre nach dem Erhalt der Fussball-WM 2022 ein weiterer Prestige-Coup für Katar. Nächstes Jahr startet die Tour am 30. Juni in Lüttich (B), Crans-Montana im Wallis ist als Schweizer Etappenort heiss im Rennen. rib

um dritten Mal findet dieses Jahr in der Schweiz die «Tortour» statt. Am Freitag, 12. August, machen sich rund 370 Athleten allein oder in Teams auf zum Rad-Non-Stop-Rennen rund um die Schweiz. Der Start und das Ziel liegen in Schaff hausen. Gefahren wird über eine Strecke von 1000 Kilometern und 15 000 Höhenmetern. Die Organisatoren des Rennens müssen mit der Tatsache leben, dass EinzelVorjahressieger Jure Robic nicht mehr teilnehmen kann. Der 45-jährige Slo-

wene kam letztes Jahr, einen Monat nach der Tortour, im Training ums Leben, als er mit einem Auto kollidierte. «Mit Jure haben wir nicht nur einen Spitzenathleten, sondern auch einen guten Freund verloren. Für einige Vorstandsmitglieder war er mehr als ein Teilnehmer und Sieger», sagt TortourOrganisator Matthias Knill. Die Strapazen der Tortour 2011 nimmt wie im Vorjahr auch wieder ein 6er-Team des Ringier-Verlags (Herausgeber des Blick am Abend) auf sich. rib

Verstorben Jure Robic, Tortour-Sieger 2010.


22

SPORT

SCHWIMM-WM → Dominik

Meichtry belegt über 200 Meter Freistil den siebten Platz. ginnen werden. Den WMTitel im Meichtry-Rennen as erste Schweizer holte sich Ryan Lochte WM-Gold von Swann (USA, 1:44,44), der 35 HunOberson (24) letzten Frei- dertstel schneller im Wastag bleibt wohl die einzige ser unterwegs war als SuSchweizer Medaille an der perstar und Landsmann Midiesjährigen Schwimm-WM chael Phelps. Bronze ging in Shanghai (China). Im Fi- an den Deutschen Paul Bienal über 200 Meter Freistil dermann. konnte heute Mittag der Einen emotionalen MoSt. Galler Dominik Meicht- ment gab es gestern in ry keinen Exploit landen. Shanghai bei der SiegerehObwohl er mit einer Zeit rung über 100 Meter Brust. von 1:47,02 seine Marke Der Norweger Alexander aus dem Halbfinal um 28 Dale Oen gewann als erster Hundertstel verbessern Schwimmer seines Landes konnte, reichte es Meichtry einen WM-Titel. Der 26-Jähnur zu Platz 7. rige vergoss bei der MeDennoch ist es nach daillenfeier Tränen, widdem 6. Platz bei Olympia mete sein Edelmetall sei2008 in Peking das wert- nen vom Massaker gevollste Karriere-Ergebnis schockten Landsleuten. von Meicht«Sie ist für die Menschen zu ry. Der 26-Jäh- «Ich dachte an rige, der seit Hause. Wir Oslo, dazu die 2005 in den sind hier alle USA lebt und Hymne.» mit den Getrainiert, kann danken in der sich nun auf die Olympi- Heimat. Ich dachte an Oslo, schen Spiele in London dazu die Hymne. Wir stehen 2012 konzentrieren, die seit vier Tagen unter morgen in einem Jahr be- Schock», sagt Oen. 

www.blickamabend.ch

Am Becken Dominik Meichtry an der WM.

marc.ribolla @ringier.ch

D

Meichtry ohne Chance Bewegt Der Norweger Oen bei der Siegerehrung.

R- Gewinnen Sie A ST UIZ Tickets für den Q Gstaad-Final! Fotos: Keystone (2), EQ Images, freshfocus, AP

Frisierter Bart Bastl heute und 2010 (kl. Bild).

Vom Yeti zum Musketier BÄRTIG → George Bastl ist zurück in Gstaad – und

will an seinen Erfolg vom letzten Jahr anknüpfen.

D

ie Verwandlung ist unübersehbar. Tennisspieler George Bastl (36) hat Haare gelassen. Statt eines Vollbarts wie 2010 trägt der Romand nun einen Ziegenbart mit Schnauz. Aus dem «Yeti» ist ein «Musketier» gewor-

den. Mit dem neuen Look versucht er, an alte Erfolge anzuknüpfen. Denn 2010 war er in Gstaad zusammen mit dem Rasta-Mann Dustin Brown nicht nur die haarige Attraktion. Das Duo schaffte es bis in die Halbfinals. In dieser Woche aber

wird es schwer. Nicht nur weil er mit dem jungen Schweizer Sadecky einen unerfahrenen Spieler an der Seite hat. Sondern weil er mit 36 Jahren selbst nicht mehr viel im Tank hat, was auch sein Quali-Aus im Einzel bestätigt. cb

Wann gewann Roger Federer in Gstaad? SMS A: 2004 mit SPORT B: 2006 A, B oder C und Adress C: 2008 an die 920 e (1.50 Fr./ Diese Woche gibt es im Starquiz von SMS). Blick am Abend tolle Tickets für den Finaltag der Crédit Agricole Suisse Open in Gstaad BE am Sonntag, 31. Juli, zu ergattern. Der Gewinner erhält zwei Tickets der besten Kategorie 1 für das traditionsreiche Schweizer Tennisturnier. Und so gewinnen Sie: Schicken Sie die richtige Antwort mit dem Keyword SPORT und dem Lösungsbuchstaben (z. B. SPORT A) sowie Ihre Adresse per SMS an die Zielnummer 920 (Fr. 1.50/ SMS). Alle Einnahmen des Starquiz gehen zu GunsGstaad-Sieger ten des Nachwuch2010 Nicolas ses an die Schweizer Almagro. Sporthilfe. Teilnahmeschluss: Dienstag, 26. Juli, 24 Uhr. Teilnahme mobil per WAP: http://wapteilnahme-online.vpch.ch/BAA52613


23

Dienstag, 26. Juli 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life

Der Stil → Betörend

15

Beim äthiopischen Volk der Mursi wird die Unterlippe aufgeschnitten und langsam gedehnt, indem immer grössere Tonteller eingesetzt werden. Ein besonders grosser Lippenteller wird hoch angesehen. Für einen Mursi-Mann liegt die Schönheit in der Grösse der Tellerlippe seiner Frau. Je grösser, am besten im Durchmesser von 15 Zentimetern, desto mehr Respekt kann die Frau erwarten.

von Kemp Schön, kreativ und erfolgreich: Kemp Muhl beneiden wir nicht nur um ihren Freund.

Knallroter Lippenstift betont Kemps voluminöse Lippen perfekt. Lippensti «Rouge Interdit Nr. 50» von Givenchy für 41 Fr., erhältlich z. B. bei Manor.

lea.baumgartner @ringier.ch

E

→ Cool

Auch ein noch so schlichtes Outfit wird mit einem Button ruck, zuck aufgepeppt. Zu It-Girls passt einer mit der Aufschrift «I Love It». Button für 2 Fr., erhältlich bei Soho in Zürich.

→ Klassisch

Ein Zweiteiler im Stil der 50er inszeniert Kemps Kurven ideal. Backfisch Perfect Rock für 92 Fr. und Sailor Bluse für 103 Fr., beides von ponymädchen, erhältlich z. B. bei Petit Poème in Zürich.

→ Elegant

Fotos: Getty Images, Paul Seewer, ZVG

Es müssen nicht immer 12 Zentimeter sein. Als Abwechslung zum Model-Alltag trägt die Amerikanerin privat gerne mal ein paar Mid-Heels aus braunrotem Leder, z. B. von Buffalo für 109.90 Fr.

→ Sexy

Hübsches für darunter macht ein schönes Outfit erst komplett, und Lover Sean freuts auch. Panty für 35 Fr. und BH für 55 Fr., beides von D&G Underwear, erhältlich z. B. bei Globus.

in Teint wie Schneewittchen, volle Lippen und eine perfekte Figur: Kemp Muhl lässt sich nur schwer beschreiben, ohne dabei schwärmerisch zu klingen. Ihre Modelkarriere startete sie mit 14 Jahren, mit 16 war sie das jüngste Model auf dem Cover von «Harper’s Bazaar England». Sie stand für grosse Modeund Beauty-Kampagnen wie Maybelline vor der Linse. Aktuell posiert Kemp hüllenlos für die Schuhkampagne von Sam Edelman. Und dann gibt es auch noch diesen sehr coolen Boyfriend: Die Amerikanerin ist mit Sean Lennon, Sohn von Ex-Beatle John Lennon, liiert. Gemeinsam bilden sie die Musiker-Kombo GOASTT («Ghost Of A Saber Tooth Tiger», zu Deutsch: Der Geist eines Säbelzahntigers). Kemp und Sean sind nicht nur musikalisch ein harmonisches Paar, auch auf dem roten Teppich ergänzen sich die beiden. Sie bestechen durch eigenwillige Outfits, stets perfekt aufeinander abgestimmt. Geboren wurde die 23-Jährige übrigens als Charlotte Kemp Muhl. Sie entschied sich aber für den altenglischen Bubennamen Kemp, der so viel wie Kämpfer oder Champion bedeutet. Das passt. 


24

DIGITAL

www.blickamabend.ch

OS X Lion – Betri

TEST → Früher musste

man Disketten oder DVDs kaufen – heute genügt ein Klick. Wir sagen, ob sich das OS-Update lohnt. thomas.benkö @ringier.ch

V

erdammtes Scrollen!», entfuhr es vielen Nutzern. Apple schaffte es, die Maus-Scroll-Richtung in Lion verkehrt herum einzubauen. Auf Websites scrollt man jetzt runter, indem man an der Maus hochstreicht. «Natürliches Scrollen» nennt das Apple in Anlehnung an iPad und iPhone – und lässt sich zum Glück ausschalten. Trotzdem zeigt es, wohin die Reise geht. Das neue Betriebssys- Klick für 29 Franken aus tem orientiert sich ext- dem Mac-Appstore downrem an iOS. «Launchpad» loaden und installieren. Nur zeigt alle installierten Pro- durch ihre Grösse von 3,5 gramme wie die Apps auf Gigabyte unterscheidet sie dem iPhone an. Neue Mul- sich von den anderen Apps. titouch-Gesten erleichtern Wer keine schnelle Internetdie Bedienung. So wechselt leitung hat, darf mit seinem man mit drei Fingern auch Compi offiziell in einen Appin der Vollbildansicht zwi- le-Store und dort das Interschen Programmen. net nutzen – oder kauft Lion Auch die ab August auf in unseren Das «natürliche einem USBAugen beste Stick (70 Fr.). Neuerung ist Scrollen» lässt Doch der am iPhone sich abschalten. neue Verangelehnt: triebsweg die Installation. Was früher spricht für sich. Bereits am einmal langsilbig Betriebs- ersten Tag wurde Lion über system genannt wurde, eine Million Mal runtergeheisst heute App und lässt laden. Zum Vergleich: Das sich ebenso leicht mit einem elf Jahre alte Betriebssys-

Stärkste Raubkatze Der Löwe steht Pate für die neuste OS X-Version.

→ GEFRAGT

«Ich würde über den Wolken gerne gratis surfen surfen»

So viele Freunde habe ich auf Facebook: Das Haus Hiltl hat bald 13 000 Freunde.

So hoch war meine letzte Handy-Rechnung: Das ist zum Glück Privatsache.

ich meinen MP3-Player am meisten: In der Badi beim Sonnentanken.

Hier kaufe ich online ein: Auf www.swiss.com kaufe ich oft meine Flugtickets.

Von diesem Gadget träume ich: Von keinem . Ich fände es aber super, wenn ich im Flugzeug kostenlos im Internet surfen könnte.

Meine grössten digitalen Footprints hinterlasse ich auf: Meinem iPhone 4, weil ich es immer bei mir trage.

Auf diesem Gadget ist meine Musik gespeichert: iPod.

Diese Spielkonsole steht bei mir zu Hause: Ein Nintendo Wii für unsere drei Kids.

Betwittern lasse ich mich von: Allen, die sich mit Hiltl befassen. Mit diesem Gadget telefoniere ich: iPhone 4. Diese Person habe ich in meiner Kurzwahl: Meine Frau Marielle, weil ich sie liebe.

Das ist der meistgespielte Song auf meinem MP3-Player: «Mighty To Save» von Hilltop United. In dieser Alltagssituation brauche

Das ist mein meistbenutztes Videogame: Da müsste ich wohl am besten unseren achtjährigen Sohn fragen.

Vegi-König Seit 1998 ist Rolf Hiltl Besitzer des Hauses Hiltl in vierter Generation.


25

Dienstag, 26. Juli 2011

die erste ebs-App Neue Funktionen «Mission Control» ordnet auch Programme als Stapel. «Launchpad» zeigt alle Programme im App-Stil an.

tem Windows-XP ist trotz zwei Nachfolgern immer noch am verbreitetsten*. Bei Blick am Abend-Lesern ruft Lion gemischte Reaktionen hervor. Während Cyril Gabathuler frohlockt: «Liebe den Fullscreen-Mode! Und habe schon sehr lange keine CD/ DVD mehr gebraucht!», zeigt sich Jenas Fox kritischer: «Sch***e! Kein einziges Audio-Tool funktioniert einwandfrei!» Bleibt zu hoffen, dass Apple oder die Dritthersteller hier bald nachbessern. Denn im Allgemeinen schützt

Fotos: Getty Images, Cinetext, EQ Images, ZVG

→ DER TESTER

ein aktualisiertes Betriebssystem am besten vor Gefahren aus dem Internet. Wir selber haben mit Lion gute Erfahrungen gemacht, sowohl auf dem MacBook Air wie auch auf dem alten iMac des Autors schnurrt die Katze problemlos. Der Preis von 29 Franken ist für die oft als hochpreisig verschriene Firma äusserst fair. Zumal Lion ohne Aufpreis auf weiteren Maschinen installiert werden darf. Vorausgesetzt, sie sind über dasselbe iTunes-Konto verknüpft. 

Google+ schmeisst Captain Kirk raus KLARNAME → Das neue Social

Network kennt bei gefälschten Konten kein Pardon – recht so!

M

ein Konto Google+ wurde gesperrt. Anscheinend verstösst es gegen die Regeln, Hallo zu sagen», twitterte William Shatner («Star Trek», «Boston Legal») kürzlich. Scheinbar hat ein übereifriger Administrator Shatners PromiKonto für gefälscht gehalten – und es gesperrt. Mittlerweile ist es wieder online. Der Vorfall zeigt: Google treibt die von Facebook eingeführte Klarnamen-Strategie auf die Spitze. Während zu Anfangszeiten des Netzes «Pornoboy69», «Wurstgott» oder «SchwererAusnahmefehler» die Chatrooms bevölkerten, verwen-

det mittlerweile ein Grossteil der Leute den echten Namen im Netz. Die positive Folge davon ist, dass diffamierende Angriffe im Netz merklich abgenommen haben. Google erklärt seine restriktive Haltung folgendermassen: «Wir wollen eine positive Grundstimmung schaffen», sagt Vizepräsident Vic Gundotra. «Es ist, wie wenn ein Restaurant keine Leute reinlässt, die kein Hemd tragen.» Gegenüber US-Techblogger Robert Scoble gab er aber zu, am Anfang etwas überreagiert zu haben. Man wolle nun Möglichkeiten prüfen, User auch mit Pseudonymen auftreten zu lassen. Dahinter müsse aber immer eine reale Person stecken. bö

Zensuropfer Captain Kirk alias William Shatner.

*Ausgewertete Zugriffe auf «blick.ch».

Glacé im Handumdrehen

Zugegeben: Anfangs dieses Tests bin ich sehr skeptisch. Ein selbstgemachtes Eis in zehn Minuten? «No way!», denke ich. Doch die Glacémaschine von ZOKU belehrt mich dann eines besseren. Ihre Handhabung ist kinderleicht, sodass es auch für die Kleinsten ein grosser Spass ist. Nach 24 Stunden im Gefrierschrank ist das Gerät einsatzbereit. Je nach Geschmack kann man Fruchtsäfte, Joghurtdrinks oder Milkshakes in den ZOKU füllen. Wichtig dabei ist, dass genügend Zucker in den Getränken sind, weil sonst das fertige Eis in der Maschine stecken bleibt. Wer auf gesunde Süsse setzen will, benutzt Honig oder Agavendicksaft vermischt mit einem Joghurt-Milch-

Gemisch. Nach 10 Minuten dann das Wunder: Es funktioniert! Man kann dem Gefrieren der Glacès regelrecht zusehen! Zwar erfordert das Herausziehen der leckeren Eis am Stiel viel Kraft, doch ich staune über meine selbstgemachten Kreationen. Fürs erste muss bei mir die Basis-Version reichen; also ein Eis am Stiel mit nur einer Geschmacksrichtung. Fortgeschrittene können mithilfe der Betriebsanleitung auch mehrfarbige Glacés herstellen. Der Kreativität sind so schlichtweg keine Grenzen gesetzt. Fazit: Ein echt cooles Teil, das im Handumdrehen frische Glacés zaubert. «ZOKU Quick Glacémaschine» bei www.geschenkidee.ch für 79.90 Fr.

Eis am Stiel selbst gemacht Blick am AbendPraktikantin Lea Baumgartner.

Sven (15) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

Sven erklärts Wieso es beim Sport ein Handy braucht Lieber Sven, ich jogge und bike in der Freizeit. Welche Smartphone-App empfiehlst du, um meine Runden aufzuzeichnen? Ronny Scheiwiller, Zürich

Gute Frage, schwierige Antwort. Es gibt mittlerweile Hunderte Apps, mit denen du das tun kannst. Sie alle funktionieren nach dem gleichen Prinzip und zeichnen dank des im Handy eingebauten GPS die Strecke auf. Die beste App fürs iPhone finde ich «Cyclemeter». Die kostet zwar ein paar Franken, bietet aber viele Möglichkeiten. Sie zeichnet die Höhe auf, erkennt Pausen – und du kannst sogar mit deinen Freunden Strecken austauschen und virtuell gegen sie fahren. Anschliessend kannst du das Ergebnis automatisch auf Facebook oder Twitter teilen. Deine Freunde können dich sogar via Twitter mit Sprüchen anfeuern. Für Android-Handys gibts «RunKeeper».


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:10 Tierärztin Dr. Mertens 17:05 Herzflimmern 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 SF Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:15 Garfield 16:45 Pippi Langstrumpf 17:15 Johnny Test 17:30 Mortified 17:55 Zambo underwägs 18:05 Zack & Cody an Bord 18:35 Simpsons 19:30 Mein cooler Onkel Charlie

16:00 Tagesschau 16:10 Seehund, Puma & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Grossstadtrevier 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Ein Fall für zwei (W) 21:05 Als die Schweiz den Atem anhielt Das Canyoning-Drama im Saxetbach (4/7) 21:50 10 vor 10 22:20 Club Nach dem Massenmord in Norwegen 23:40 Tagesschau Nacht 23:55 Vier Minuten (D 2006) Drama mit Monika Bleibtreu, Hannah Herzsprung 01:45 Als die Schweiz den Atem anhielt (W)

20:00 7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug (D 2006) Komödie mit Otto Waalkes, Nina Hagen 21:45 Box Office Extra B Vice Guide To Film – Iran 22:05 Stumpfsinn B (GB 1998) Kurzfilm 22:20 Sportaktuell 22:40 Todeszug nach Yuma E (USA 2007) Western mit Russell Crowe, Christian Bale 00:40 Franklyn E (W) (GB/F 2008) Drama mit Eva Green, Ryan Phillippe

20:00 Tagesschau B 20:15 Das Glück dieser Erde B Der Sturm 21:05 In aller Freundschaft B Der freie Wille 21:50 Plusminus Kommt eine gegenseitige Haftung auch in der EU u.a. 22:15 Tagesthemen 22:43 Wetter 22:45 Sozialdemokraten B 00:15 Nachtmagazin 00:35 Verdammt sind sie alle (W) (USA 1958) Drama mit Frank Sinatra, Shirley MacLaine

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Wetter 17:15 Hallo deutschland 17:45 Leute heute 18:05 Soko Köln 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Die Rosenheim-Cops

16:45 How I Met Your Mother 17:05 Simpsons 17:55 ZIB Flash 18:00 Hand aufs Herz 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Sommerzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Bundesland heute 19:22 Money Maker 19:30 ZIB 19:55 Sport

20:15 Audi-Cup FC Bayern München– AC Mailand C Übertragung aus der Allianz Arena in München 22:45 Wer bleibt Millionär? Der Traum vom grossen Geld 23:15 Vier Töchter (D 2006) Drama mit Dagmar Manzel, Tanja Schleiff 00:30 Heute Nacht 00:45 Neu im Kino «Green Lantern» 00:50 Die Affäre C (W) (F 2009) Drama

20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 Soko Kitzbühel B Der Tod hört mit 21:05 Schnell ermittelt B Laszlo Urban 21:50 ZIB Flash 22:00 Der letzte Bulle B Ich hab sie alle gehabt 22:45 Direkt – Das Magazin 23:25 Amerika Extrem: Das XXL-Bordell 00:10 ZIB 24 00:30 Ladykillers C B (USA 2004) Komödie

20:05 Seitenblicke 20:15 Universum B Quallen – Gefährliche Schönheit 21:05 Report B 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:30 Kreuz und Quer B Die biblischen Plagen – Duell am Nil (1)/Springflut 00:00 Ein fliehendes Pferd B (D 2006) Drama mit Ulrich Noethen, Katja Riemann 01:30 Sinan Toprak ist der Unbestechliche

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Das Sat.1-Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 RTL Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:30 Scrubs – Die Anfänger 16:00 Das Model und der Freak 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons – Der Lehrerstreik/Lisas Hochzeit 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Griechische Küsse (D 2008) Komödie mit Alissa Jung, Wanja Mues 22:15 Akte 20.11 Das Geheimnis der No-Name-Marken/ Abofallen-Abzocker u.a. 23:15 24 Stunden Das Freudenhaus? Ein Kommen und Gehen 00:20 24 Stunden Ich zeig mich! – Ansichtssache Körper 01:00 Akte 0.11 (W)

20:15 CSI: Miami C Einer von uns 21:15 CSI: Miami C Feine Familie 22:15 Royal Pains Und der Haifisch, der hat Proteine 23:10 Law & Order C Erinnerung beginnt beim Abschied 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Christof Lang 00:27 Wetter 00:30 CSI: Miami C (W) 02:15 Royal Pains

20:15 Die Simpsons Marge und der Frauen-Club/ Der italienische Bob 21:15 Two and a Half Men Der Schwachkopf kriegt ein Auto/Ein Sarg ist keine Sonnenbank 22:15 The Big Bang Theory Das Jerusalem-Projekt/ Superbowl für Physiker 23:15 Old Ass Bastards 23:45 Broken Comedy 00:15 Two and a Half Men (W) 01:10 The Big Bang Theory (W) 02:00 Switch

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee? 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee? 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 Grünzeug 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Tatort: Bienzle und der Taximord (D 2003) TV-Krimi 21:45 Aktuell 22:00 Südwest extra 22:15 Fahr mal hin... Radeln im Südschwarzwald 22:45 Die Brücken am Fluss (USA 1995) Drama mit Clint Eastwood, Meryl Streep 00:50 Nachtcafé

16:20 Einfach tierisch! 16:45 Tierisch intelligent 17:35 X:enius 18:00 360° – Geo Reportage 18:30 Queens of Pop – Britney Spears 19:00 Journal 19:30 Jurassic Fight Club 20:15 Robert Altman's Last Radio Show (USA 2006) Komödie mit Woody Harrelson, Tommy Lee Jones, Meryl Streep 21:55 Girls in Popsongs 22:55 Joan Baez 00:20 La Nuit/Die Nacht 01:15 Mit dem Zug durch... Italiens Norden

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:00 Tatort Ägypten: Task Force Tutenchamun 16:45 Versunkene Metropolen 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit kompakt 19:30 Tonspur – Der Soundtrack meines Lebens 20:00 Tagesschau 20:15 Als der Fremde kam (D 2006) Drama mit Götz George, Dagmar Manzel, Gudrun Ritter 21:45 Schätze der Welt – Erbe der Menschheit 22:00 ZIB 2 22:25 Der Hamburger Feuersturm 1943 00:20 10 vor 10

15:55 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Daniela Katzenberger 21:15 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 23:20 Die Küchenchefs 00:25 Nachrichten 00:45 CSI: NY 01:35 The Closer

16:00 Scrubs – Die Anfänger 16:25 Meine wilden Töchter – Duschen mit den Jungs/Sein Name ist Bruno u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Glück und Glas/Klapsgiving u.a. 20:15 Navy CIS – Das Geld anderer Leute/ Der grösste Köder u.a. 23:50 Navy CIS (W) 02:50 Ice Road Truckers

© 2011

20:15 Uhr auf Arte Seit 1974 schreibt, produziert und sendet Garrison Keillor einmal wöchentlich «A Prairie Home Companion». Was wäre, wenn die Sendung abgesetzt würde, dachte sich Keillor und engagierte Robert Altman, der mit einer Starbesetzung einen verspielten Ensemble-Film vom letzten Sendetag ablieferte.

→ Als die Schweiz

den Atem anhielt

21:05 Uhr auf SF 1 1999 kamen beim Canyoning im Saxettbach 21 junge Menschen ums Leben. Das Unglück sorgte für weltweites Medienecho und warf zahlreiche Fragen auf: Wie konnte sich im Berner Oberland eine derartige Katastrophe ereignen?

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Robert Altman's Last Radio Show

15:50 What's up, Dad? 16:20 What's up, Dad? 16:45 Kabel eins News 16:55 Two and a Half Men 17:25 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Mein Revier – Ordnungshüter räumen auf 22:15 K1 Magazin 23:20 K1 Reportage 00:20 Top Gear 01:21 Kabel eins Late News 01:25 Abenteuer Auto 02:45 K1 Reportage (W)

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

BÜCHER

Dienstag, 26. Juli 2011

Endlich Single! Julien Peluchon, Robert Macia, 136 Seiten, Sanssouci, 14.90 Fr.

Single zu sein ist besser! Sagt jede Braut, die sich nicht traut.

Fotos: Getty Images, ZVG

111 Gründe, Single zu sein Angela MeierJakobsen, 240 Seiten, Schwarzkopf, 15.90 Fr.

Sing mir das Lied vom Single EGO → Ist «Ehe» für Sie die

Abkürzung für «errare humanum est»? Dann lesen Sie diese Bücher. rueya.tastan @ringier.ch

Die Fakten: Das Buch «Endlich Single! – Das Manifest» ist ein richtiger Beziehungskiller. Denn die Argumente leuchten ein: Das Paarleben ist im Schnitt doppelt so teuer wie das Leben als Single. Eine Beziehung schränkt den eigenen Lebensraum ein und senkt die Libido. «Paare aller Länder, sprengt eure Ketten!», appellieren

die Autoren bereits auf dem Cover. Wer bereits unsicher in Bezug auf seine Beziehung war, wird nach der Lektüre schnell die Flucht aus dem Liebes-Gefängnis ergreifen wollen. Die Argumente Schlagkräftige Gründe, die für das Single-Leben sprechen. Traurig, aber wahr: Viele Menschen gehen nur deshalb eine Partnerschaft ein, weil sie sich vor der

Bestseller

bei Amazon

Bücher über das iPad

1 2 3 4 5

Das Internet in Ihren Händen Michael Krimmer, Anton Ochsenkühn, amac-buch Verlag, broschiert, erschienen Mai 2010 Die besten Apps fürs iPad Lothar Seiwert, Christoph Dirkes, Alexander Schütte, Südwest Verlag Taschenbuch, erschienen Oktober 2010 Das Praxisbuch zum iPad Ahmet Iscitürk, Data Becker, broschiert, erschienen Juni 2010 iPad: Web. E-Mail. Fotos. Video. Musik. Giesbert Damaschke, Markt und Technik, broschiert, erschienen Mai 2010 iPad: Das Missing Manual: Das fehlende Handbuch zu Ihrem Liebling J.D. Biersdorfer, Christian Hieber, O’Reilly Verlag, broschiert, erschienen Oktober 2010

15-MinutenSingleKüche Ira König, 64 Seiten, GU Verlag, 15.90 Fr.

Einsamkeit fürchten. Dabei bundene Dame muss sich bietet das Single-Leben so nie für ihre 300 Paar Schuviele schöne Seiten, die he rechtfertigen. man eigentlich nicht mehr missen möchte, findet die Das Kochbuch Autorin. Auch Eigenliebe geht durch Beispiele den Magen. gefällig? Sin- Eine Beziehung Da sitzt man gles werden einsam senkt nicht nur nun, in der Öffentund glücklich lichkeit nie die Libido. am Küchenmit peinlitisch – und chen Kosenamen wie «Ba- hat Hunger. Als Single ist bypopöchen» oder «Hasi- man ja so sehr damit bemausi» gerufen. Für einen schäftigt, das Leben in FreiSingle ist «Kompromiss» heit und ausserhalb der vier ein Fremdwort. Dafür hat Wände zu geniessen, dass man immer die alleinige kaum noch Zeit fürs KoHerrschaft über die Fern- chen übrig bleibt. Dafür bedienung. Und die unge- gibt es nun das geniale

Kochbuch für Singles. Die Autorin Ira König hält sich an ihr Versprechen: Alle Rezepte sind in nur 15 Minuten zuzubereiten. Die 50 Rezepte sind vielfältig, einfach nachzukochen und berücksichtigen eine ausgewogene Ernährung. Dazu gibts gute Ratschläge, wie man Reste clever verwertet oder aus einem Singlerezept ein schönes Essen für zwei Personen zaubert, falls man ja vielleicht irgendwann einmal – in ferner Zukunft! – doch noch zweisam und glücklich am Küchentisch sitzt. Man weiss ja nie. 

Warum es Weltliteratur ist «Kaa am Strand»

Haruki Murakami Japanischer Erfolgsautor.

Von Haruki Murakami

Kafka Tamura ist ein 15-Jähriger, der von zu Hause ausgerissen ist, um der stärkste Jugendliche der Welt zu werden und um Ödipus’ Schicksal zu entgehen. Sein Vater hatte ihm nämlich prophezeit, er, Kafka, werde ihn dereinst umbringen und mit seiner Mutter und mit seiner Schwester schlafen. Dazwischen regnet es Blutegel, und kleine Fische beeinflussen jedermanns Schicksal. – «Kafka am Strand» ist ein psychoanalytischer Roman. Er beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen dem Leben und dem Lauf der Zeit. Der Autor spinnt realistische und surreale Elemente zu einer fast spirituellen Erzählung, die den Leser erhellt und ihn noch viel mehr verwirrt. 2005 nahm die «New York Times» das Buch in die Liste der zehn besten Bücher, und es gewann den World Fantasy Award. Kafka am Strand btbVerlag, 640 Seiten, 16.90 Franken.


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Fraken

Wochenpreis: 3 × 2 Nächte für 2 Pers. im DZ inkl. Frühstück und 2 Zürich Cards für 24h im Wert von je 500 Franken Hotel Wellenberg – Im Herzen der Altstadt von Zürich. Das 4-Sterne-Superior Hotel bietet 45 Zimmer & Suiten auf hohem Niveau. Unsere neu renovierten Deluxe-Zimmer bieten ein Maximum an Komfort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! www.SwissQualityHotels.com

Tagespreis: 1 Piccolo Kaffeemaschine von NESCAFÉ Dolce Gusto im Wert von 129 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 27. Juli 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 22. Juli: FRANKEN Die Gewinner der Kw 29 (Split Roller von Dakine) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

8003267

2 0 0 0 1 4 5 1 0

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

17

3

0

3

1

3

1

4

1

3 9 4 2

9

8

1 7

5

7 4

9

3

6

5

Conceptis Puzzles

5 3 9

1

7 8

7

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

10 35 20

15 24

3 20

4

11 15

24

3

4

6 7

12 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 10 × einen Electrolux Toaster ErgoSense EAT5210 im Wert von je 90 Franken!

Welches Brot Sie auch bevorzugen, der ErgoSense-Toaster von Electrolux eignet sich für alle Varianten. www.electrolux.ch

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 27. Juli 2011, 15.00 Uhr

06010013627

So gehts:

16 9

Teilnehmen

3

8

23

Gesamtwert: 900 Franken

4

2

28 4

2

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

16

21

7 2

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

7008231

→ SUDOKU schwierig

8 4 3 6 5 7

3 7 4

8 8 5

6 9 9

4 2 6

Conceptis Puzzles

1 5 7 2 3 5 06010000748


Dienstag, 26. Juli 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie sind in Schlemmerlaune. Gehen Sie mit Ihrem Schatz mal wieder in Ihr Lieblingsrestaurant. Flop: Je freundlicher Sie eine Forderung vortragen, desto eher wird man Ihnen entgegenkommen. Der Ton macht die Musik.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Sie sind innerlich ausgeglichen, das überträgt sich positiv auf Ihre Gesundheit. Sie haben viel Energie. Flop: Machen Sie keine grossen Versprechungen. Versuchen Sie lieber, Ihrem Schatz seine heutigen Wünsche von den Augen abzulesen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie und Ihr Schatz ergänzen sich beide optimal und wissen genau, was sie aneinander haben. Geniessen Sie diesen harmonischen Tag! Flop: Im Job geht es nur langsam voran. An einigen Stellen gibt es Unklarheiten.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: In Ihrer Beziehung läuft es heute harmonisch. Gute Gelegenheit, mal zusammen etwas Besonderes zu unternehmen. Flop: Ihre Toleranz wird auf die Probe gestellt. Lassen Sie sich nicht provozieren, bewahren Sie einen kühlen Kopf.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ihr Energieniveau ist hoch, Sie haben Lust auf Bewegung. Wie wäre es mit einem kleinen Ausflug? Flop: Mars setzt Ihr Beziehungsleben unter Spannung. Mit etwas Entgegenkommen und Toleranz können Sie einen Streit abwenden.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ihr Auftritt verschlägt Ihren Mitmenschen den Atem. Venus versorgt Sie mit einer geheimnisvollen Aura. Flop: Sie neigen momentan dazu, viel an die Vergangenheit zu denken. Das bringt nichts, konzentrieren Sie sich auf die Gegenwart!

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Klopfen Sie sich für Ihre gute Arbeit selbst einmal auf die Schulter. Und dann belohnen Sie sich, indem Sie sich einen kleinen Wunsch erfüllen. Flop: Graben Sie heute kein altes Streitthema aus, auch wenn da noch etwas offen ist.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie haben einen guten Gerechtigkeitssinn und dazu noch diplomatisches Geschick. Damit können Sie einen Konflikt leicht schlichten. Flop: Die Anerkennung von anderen tut Ihnen gut. Noch wichtiger aber ist, dass Sie sich selbst mal wieder loben!

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Teilen Sie Ihrem Schatz Ihre Wünsche und Sehnsüchte mit. Er hat gerade ein sehr offenes Ohr für Ihre Bedürfnisse. Flop: Nicht so ungeduldig! Je sorgfältiger Sie Ihre nächsten beruflichen Schritte planen, desto besser stehen Ihre Erfolgschancen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ein günstiger Tag, um mal wieder kleine Veränderungen an Ihrem Äusseren vorzunehmen. Kaufen Sie sich ein neues Outfit. Flop: Verzichten Sie auf das Löwengebrüll, wählen Sie lieber etwas leisere Töne, wenn Sie bei Ihrem Partner etwas erreichen wollen.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Ihr Einfühlungsvermögen ist hoch, Ihr Auftritt souverän. So setzen Sie auf eine sympathische Weise alles durch, was Ihnen am Herzen liegt. Flop: Es gibt da jemanden, der Sie gerne kennenlernen würde, sich aber nicht traut. Gehen Sie auf ihn zu.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Sie sind sehr dynamisch und erfolgsorientiert. Der ideale Tag, die richtig grossen Dinge anzupacken. Flop: Wenn Sie den perfekten Partner suchen, könnten Sie den Menschen übersehen, der wirklich zu Ihnen passt.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Die Essenszeiten in einem Ferienort: Frühstück von 8 bis 11 Uhr, Mittagessen von 11 bis 15, Kaffee von 15 bis 18, Abendessen von 18 Uhr bis Mitternacht. Darauf meint ein Gast: «Zu blöd, ich wäre so gern einmal an den Strand gegangen!» Robins älteste Schwester erwartet ein Baby und verkündet stolz: «Ist es nicht schön, Robin? Du wirst bald Onkel!» «Onkel?», fragt Robin enttäuscht. «Aber ich wollte doch Astronaut werden!»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Sandra sucht ...

«Er muss mich vom Hocker reissen» Alter: 25 Jahre Wohnort: Buttikon SZ Grösse: 1,64 m Beruf: BäckerinKonditorin-Confiseurin Sternzeichen: Skorpion Meine Hobbys: Guggenmusik und Sport. Mein Anmachspruch: «Hey Praliné, brauchst du eine Füllung?» So verführt man mich: Mit einem gemütlichen Abend.

Die blondi hübschi wo am 25 .07. um 21.30 im Westside gsi u mit ihrere Kolegin «Fremd Fischen» isch go luege seu sech bi mer melde: 076 570 62 29 Hei mis schätzeli <3 ich wot dir nur sage, daß ich dich überalles lieb und niee meh ohni dich wot si <3 bisch dr wundervollsti mensch =) dis schatzy <3

Törnt ab: Hässliche Zähne. Verzeihen kann ich: Schon, aber es fällt mir schwer. Das will ich mal erlebt haben: Australien. Kontakt: 2607_sandra@bsingle.ch

Tobias sucht ...

«Meine Traumfrau muss einfach hübsch sein» Alter: 19 Jahre Wohnort: Hägendorf SO Grösse: 1,75 m Beruf: Automechaniker Sternzeichen: Skorpion Mein Getränk: Bier.

Du (m), schwarzi Läderjagge, am 25.7. im 12er Bus uf Littau, churz nach 19.00 Uhr... hesch mich agsmilet :) Mäld dich doch ;) Alessiaqueen@hotmail.com

Hei eus z Teneriffa im Hotel Jardines de Nivaria gse! Du hesch e Leopardäbikini a gha bitte meld di!! jdniv2011@ gmail.com

Min Schatz! Sorry, dass du wäge mir so Härzschmärze häsch, aber es isch «heitere Beck au eso vil los!» Ich wot, han und liäbe nur dich! Kussi D.

Adrian! Ich würde es mit dir versuchen. Komm am Samstag in die Bar wo ich deine Hand galten habe.

Ist sexy: Ein heisser Oberkörper.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Jeannine! Du besch mini Traumfrau gsi, und wirsches au immer bliebä. Din Ex wo dich überalles gliebt und liebt het.

Mein Getränk: Weisswein.

www.blickamabend.ch

itish Kosmas du begle heit, mich sit de Chind l vie so nd mir he r eifach Gschichte, well di en sh bi du e. nk da mal elina Ad ni di tz! Goldscha

André heute vor 10Jahren hats zwischen uns geknistert und gefunkt.Aus Freundschaft wurde Liebe, welche hoffentlich nie enden wird.354! Deine Rita

mal das Heii Piccola! Merci viel e geh anc Ch zti let e l mer noma Angel uf hasch bisch eifach min i <3 Erde. Lieb dich Din Ric

Silberpanter i liebe di über Aues u bi froh si mir mit Tiger e Familie. Our Love Forever! Your Black Panter

Will mir flissigi Blick am Abend-Leser sind en Gruess a mi Schatz Roland und mini beste Fusti, Bolle und Céline:-) ha eu wahnsinnig lieb <3 Eurii Crii Hei höpsche Militärma, wo ni dich serschte mol gseh ha am So ca. 21:30 (ZH) hani mi i dich verliebt. Ich glaub du heissisch Streit zum? Mäld dich doch mol;) m.l.

Ha di (m, längi Haar, grüens Shirt, Zahnspange) am 16.07 z Domodoßola am Märit gse. Geisch mir irgändwiä nüme usäm Chopf!

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Club: Das Oxa in Zürich. Meine Macke: Ich bin sehr eitel. Ist sexy: Megan Fox. Törnt an: Frauen mit Pumps. Törnt ab: Frauen mit Ballerinas. Ich verliebe mich, wenn: Mir die Frau von Anfang an sympathisch ist. Verzeihen kann ich: Wenn die Frau nicht jeden Tag gestylt ist. Ich kann nicht: Verlieren. Kontakt: 2607_tobias@bsingle.ch

Vom Winde verweht – für die beiden Meerschweinchen Müxie und Jimmy keine Literatur, sondern Alltag. Ein Bild von Fiona Olivia Tristania aus Zürich.

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


31

Dienstag, 26. Juli 2011

Streetspy spy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Sneaker Freaks

1

2

Es gibt nicht nur Frauen, die Hunderte von Schuhen besitzen. Es gibt auch Männer, die eine grosse Sammelleidenschaft an den Tag legen. Und diese kann manchmal weiblich-groteske Ausmasse annehmen. So tragen manche ihre Schuhe nicht einmal, oder kaufen sie mehrmals, damit mindestens ein Paar in der Originalschachtel aufbewahrt werden kann. Besonders beliebt sind Sondereditionen der Giganten Nike oder Adidas, aber auch Puma und Asics sind beliebte Sammlerobjekte. Unterdessen gibt es mit der Sneakerness, die in Bern startete und in verschiedenen Städten der Welt stattfindet, einen Event, der sich nur um Turnschuhe dreht. Da kommen die Freaks auf ihre Kosten!

3

1

Sergio, Event-Organisator aus Bern

3

Michael Michalsky, Designer aus Berlin

2

Deborah, Schülerin aus Döttingen AG

4

Johannes, AgenturInhaber aus Zürich

4

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

Das Beste vom alten Mais Der nimmersatte Fernsehkonsument erleidet den Sommer oft als Durststrecke, weil auch die schöpferischen Arbeitskräfte der Sender in den Ferien sind. Die Not gebiert die Verlegenheitslösung unter dem Titel «Best of», die aber auch die Frage aufwirft: Warum Neues, wenn das Beste wieder belebt werden kann? Über «Best of Edelmais & Co» am Sonntagabend auf SF 1 beklage ich mich jedenfalls nicht. Im Gegenteil. Ich gehöre zu den Fans der fünf Schauspieler, die das rare TV-Kulturgut Humor pflegen. Sie mögen es nur als Unterhaltung, manchmal auch etwas knapp unter der Gürtellinie, meinen: Die Alltagssituationen, die bei ihnen im Dürrenmatt’schen Sinne jeweils die schlimmste Wendung nehmen, lassen allerdings in Abgründe blicken. Nicht gerade so, dass es wehtut. Aber heimtückisch genug, um – wie etwa in Sven Furrers zauberhaften «Netz-Natur»-Parodien – Analogien zum ganz normalen Fehlverhalten unserer Spezies aufzuzeigen. Dem, der nicht nur fernsehen, sondern auch ein bisschen mehr sehen will. juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: Rene Kälin, ZVG

Sind Sie ein Hunde- oder KatzenMensch?

Peter (26) Informatiker aus Luzern Katzen denken: Er streichelt mich, er füttert mich – ich bin Gott! Hunde denken: Er streichelt mich, er füttert mich – er ist Gott! Da ist mir doch der Hund um einiges sympathischer.

Barbara (49) Lehrerin aus Deutschland Eigentlich bin ich nicht so eine Tierfreundin. Wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich den Hund wählen. Dann aber auch nur einen winzig kleinen.

Philipe (26) Student aus Chile Ich bin auf jeden Fall ein Hunde-Mensch! Ich habe schon mein Leben lang Hunde, und wenn ich an meine Kindheit denke, verbinde ich jede schöne Erinnerung mit einem unserer Hunde.

Anna (25) Schneiderin aus Bern Ich liebe Katzen! Ich habe vier zu Hause. Sie sind mir einfach lieber als Hunde, weil sie selbständiger sind und man sie auch mal ein Wochenende alleine lassen kann. Unkompliziert eben.


Morgen im

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

Donnerstag

20° Freitag

 Vater erstochen Alles zur Tragödie in Beringen SH.  UBS-Absturz Alles über das miese Quartals-Ergebnis.

Mega-Mittwoch!

Alle Gewinne im BLICK-SommerSpiel morgen vervierfacht. Bis 53 500 Fr liegen für Sie drin!

23° Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Samstag

20° 80% 2h

Heute vor einem Jahr:

wechselha�, 23°

20°

Stelldichein der Prominenz Auch Kanzlerin Merkel war gestern mit Ehemann Joachim Sauer in Bayreuth.

Glogger mailt … … Perry Rhodan Unser Held im All – seit 50 Jahren

G O OD

Von: glh@ringier.ch An: kontakt@perry-rhodan.net Betreff: Heftli-Kultur

Zum Glück sind Sie nicht in Bayreuth BUH-KONZERT →

Zehn Jahre warten, 1000 Euro fürs Billett – und dann fällt die Premiere durch.

M

it viel Prominenz auf dem roten Teppich sind am Montag die 100. Richard-Wagner-FestspieAnzeige

le in Bayreuth eröffnet worden. Doch für Sebastian Baumgarten, den Regisseur der Festspiel-Neuinszenierung «Tannhäuser», hagelte es ein Buh-Gewitter, in das sich kein einziges Bravo mischen wollte. Sein unterkühlt-akademischer Diskurs im BiogasanlagenDekor fiel durch. Das ist natürlich happig für Kanzlerin Merkel und die oberen

Zehntausend. Nur sie werden an den Hort deutscher Kultur geladen. Normalsterbliche warten bis zu zehn Jahre auf eine Karte für die Festspiele und müssen dafür auf dem Schwarzmarkt über 1000 Euro hinblättern. Da kann man sich natürlich ein wenig Schadenfreude nicht verkneifen, wenn man im Nachhinein solche Kritiken lesen darf. bö

Foto: EPA

NEWS !

Werter Perry Rhodan Gratulation! In 600 Fortsetzungsromanen und auf 156 000 Seiten sausen Sie durchs Weltall. Jede Woche neu auf 60 Seiten. Mit einer Auflage von über einer Milliarde verkaufter Exemplare – derzeit befinden sich ScienceFiction-Leser mit Perry im Jahr 5050. Da tobt in der Milchstrasse ein Kampf um die PolyportHöfe, um die Frequenz-Monarchie, um die Vatrox-Herren und den unsterblichen Terraner Perry Rhodan. Erfunden hat das Weltraum-Spektakel 1961 das Autoren-Duo Walter Ernsting und Karl-Herbert Scheer in Oberbayern, bei einer Flasche Whisky. Ein Stoff, der viele Stoffe hervorbrachte – auch ausserirdische. Helmut-Maria Glogger

26.07.2011_BS  

Megan Fox hat ihren Unterwäsche- Vertrag an Rihanna verloren. Psycho- Western Heute beerdigt die Familie die grosse Soul- Stimme. PEOPLE 20...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you