Page 1

www.blickamabend.ch Donnerstag, 26. April 2012 Bern, Nr. 81

WOH NT R Ă„U M E

SchÜne BeyoncÊ Das PeopleMagazin wählte die Jungmutter auf Platz 1.  PEOPLE 18

Beste Freunde Monika Fasnacht mit Hund Filou in ihrer Wahlheimat Sagogn GR.

Präsentiert vo ImmoScout2 n 4  SEITE 19

HEUTE ABEND

19° MORGEN

23°

Ă„rger fĂźrs Gewerbe Der Konsumentenschutz lanciert einen Ratgeber fĂźrs Einkaufen im billigen Ausland.

 NEWS 2/3

Fotos: RDB/GlĂźckspost/Christian Lanz, ORF, Reuters

ÂŤKofi Annan tri keine SchuldÂť Millionen-Debakel um Calmy-ReyStiung. Jetzt nimmt der Ex-Direktor Stellung.  SCHWEIZ 4/5

Ihr treuster Begleiter nach dem Liebes-Bschiss

Bei Filou findet Fasnacht Trost

W

ie kann Mann nur so fies sein? Monika Fasnachts Freund Stefan Dudler sagt: ÂŤIch habe Monika sehr lieb.Âť Trotzdem kann er sich nicht von

seiner Frau Anneliese trennen. Heute sagen seine Stiefkinder im Blick: Stefan und unsere Mutter waren nie getrennt. Seit ßber einem Jahr kommt er täglich nach

Hause, isst am Mittagstisch und macht sein Mittagsschläfli. Nun bleibt Fasnacht nur ihr Hund Filou. Er hat mich getrÜstet, sagte sie ßber ihn.  PEOPLE 16/17

Neues aus dem Loch

Heute Ab e n d im TV

Science Busters – PhysikKabarettisten erklären die dunkle Seite des Weltalls.

 ORF 1 22.50

Anzeige

 

 







 

:HLHUPDWWVWUDVVH_%HUQ




2

NEWS

www.blickamabend.ch

→ ABT. FÜR RÜCKRUFE

Zuckerfreie Bonbons mit Zucker Eigentlich ist es die Aufgabe von Journalisten, öde Pressemitteilungen der Bundesämter in interessante Zeitungsartikel zu verwandeln. Hier eine rare Ausnahme im Original: «In freiwilliger Zusammenarbeit mit Migros informiert das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen über den Rückruf von zuckerfreien Bonherba-Kräuterbonbons. Die Migros ruft Bonherba-Kräuterbonbons classique, gefüllt «zuckerfrei» (Artikel-Nr. 1010.816) zurück. Die betroffenen Bonbons in den Beuteln mit der ChargenNr. L1654 enthalten Zucker, was bei Diabetikern zu einer Gesundheitsgefährdung führen könnte. Die Migros bittet Diabetiker, welche die Bonbons in der Zeit zwischen dem 7. März und dem 24. April gekauft haben, diese nicht zu essen. Die Beutel können gegen Rückerstattung des Kaufpreises (Fr. 3.60) in jeder MigrosFiliale zurückgebracht werden. Nichtdiabetiker können diese Bonbons bedenkenlos konsumieren. Die Qualität der Bonbons ist einwandfrei.»

Achtung, Diabetiker Bonbons der Migros.

Streit ums richtige Eink DAS GIBT ÄRGER → Gewerbler

kämpfen gegen, Konsumentenschützer für die Einkaufs-Touris. ulrich.rotzinger @ringier.ch

D

er Zeitpunkt ist clever gewählt: Während Gewerbeverbandsdirektor Hans-Ulrich Bigler in den Ferien weilt, lanciert die Stiftung für Konsumentenschutz SKS um Leiterin Sara Stalder den frechen Ratgeber «Zölle, Steuern & Co.: Grenzenlos einkaufen». Dieser soll Tausende von Schweizer Einkaufstouristen unterstützen, die immer häufiger zum GrenzShopping übergehen. «Wer die Hochpreisinsel Schweiz verlässt und im Ausland

→ HEUTE DONNERSTAG 01.24 Uhr, New York Connecticut hat als 17. Bundesstaat der USA die Todesstrafe abgeschafft. Gouverneur Dannel Malloy unterzeichnete gestern das entsprechende Gesetz. 05.40 Uhr, Paris Mit einer riesigen Fahrzeug-

dem Motto «Ja zur Schweiz – hier kaufe ich ein». Grund für die Kampfansage an den Einkaufstourismus: Dank des tiefen Euro-Kureinkauft, profitiert bei Pfle- ses kaufen Schweizer lieber geprodukten, Bekleidung, günstig im benachbarten Haushaltsgeräten und vie- Ausland ein, einheimisches len anderen Produkten von Gewerbe leidet. deutlich tieferen Preisen», «Letztes Jahr gingen so heisst es im SKS-Online- fünf Milliarden Franken Shop. Für Wertschöp9.50 Franken Schweizer geben fung in der versprechen Schweiz verloren. Das die Konsu- 200 Mio. in macht uns mentenschüt- Konstanz aus. zer auch, alle Sorgen», sagwichtigen Fragen, die am te Bigler beim KampagnenZoll auftauchen können, zu Start zu «Blick». beantworten (siehe Box). Schaut man auf die Pikant: Kurz vor seinen Summen, die Schweizer im Ferien lancierte Gewerbler Ausland lassen, wird klar, Bigler am 13. April eine warum Grenzgänger den grosse Kampagne unter Gewerblern «auf den Sack

Zeiten in MEZ.

Kolonne haben Hunderte Pariser Polizisten auf den Champs Elysées gegen ein Ermittlungsverfahren wegen Totschlags gegen einen Kollegen protestiert. 07.30 Uhr, Washington  Der US-Generikahersteller Watson übernimmt für 4,25

Mrd. Euro den in der Schweiz ansässigen Konkurrenten Actavis. Damit werde der Konzern zum weltweit drittgrössten Hersteller von Nachahmermedikamenten. Actavis-Chef Claudio Albrecht spricht von einem Meilenstein. 09.23 Uhr, Basel Ein Unbekannter hat in der

gehen»: In Konstanz beträgt der Schweizer Anteil am Einzelhandelsumsatz mittlerweile 200 Mio. Euro, in Lörrach 120 Mio., in Waldshut-Tiengen 115 Mio. und in Weil am Rhein 80 Mio. Euro pro Jahr. So eine kürzlich veröffentlichte Studie des Handelsverbands Südbaden. Welchen Ärger der SKSRatgeber beim Gewerbe auslöst, will der Verband nicht sagen: «Wir kommentieren die Aktivitäten anderer Verbände nicht», sagt Ressortleiter Henrique Schneider zu Blick am Abend. «Konsumenten haben die Entscheidungsfreiheit.» Ob Bigler nach den Ferien zum Gegenschlag ausholt, bleibt abzuwarten. 

Nacht am Unteren Rheinweg in Basel eine jüngere Frau vergewaltigt. Der Mann habe sie zuvor mit einem Messer bedroht, sagte das Opfer der Polizei. 11.02 Uhr, Zürich  Die Schweizer Internet-Endung «.ch» wird 25 Jahre alt. Im Mai 1987 wurde «.ch» als Schweizer Endung regist-


3

Donnerstag, 26. April 2012

Neues aus Absurdistan

Gut gefüllt So sieht das Einkaufswägeli nach dem AuslandsShopping aus.

Gruslige Weltkarte der Todesarten

→O-TON

Joos Sutter (48) Chef von Coop im Interview mit der «Handelszeitung».

Sterben müssen wir alle. Doch wie und wo wir ins Gras beissen, entscheidet allein das Schicksal. Die neu erstellte «Weltkarte der tödlichen Hotspots» zeigt uns, welche Todesart in welchem Land überdurchschnittlich oft vorkommt. Eine bizarre Statistik: So ist die Chance an Syphilis zu sterben in Tansania weltweit am höchsten. In Ungarn hingegen sterben überdurchTschüss Vor dem Tod sind schnittlich viele Menschen, nicht alle gleich. weil sie aus dem Bett fallen. Die Wahrscheinlichkeit, ermordet zu werden, ist in Honduras am grössten, während sich Menschen, die auf keinen Fall von einem Meteor getötet werden wollen, besser nicht in die Antarktis begeben. Spinnen töten auf der Dominikanischen Republik am meisten Leute und Haie tun es in Australien. Die Japaner sterben hingegen überdurchschnittlich oft – weil sie einfach alt sind. bih

Hans-Ulrich Bigler «Ja zur Schweiz – hier kaufe ich ein.»

aufen

Sara Stalder Gibt Einkaufs-Touristen Tipps auf den Weg.

Die Tipps aus dem Ratgeber Hinter der Grenze oder im Internet: Beim Einkauf im Ausland gibts einiges zu beachten. Internet-Shopper in Deutschland lassen sich die Produkte lieber an eine grenznahe deutsche Lieferadresse schicken. «So umgehen sie die Verzollungsgebühren», so der SKS-Ratgeber. Beispiele für Adress-Anbieter: paketstation.ch, deutsche-lieferadresse.com. Einkäufe für den Eigengebrauch sind bis zu einem Gesamtwert von 300 Franken pro Person und Tag abgabenfrei. Tipp: Schon beim Einkauf im Laden Beträge auf mehrere Rechnungen und Ausfuhrscheine verteilen lassen. Alkohol: Für Personen ab 17 Jahren gilt eine Freimenge von max. 2 l mit höchstens 15% Vol. und 1 l mit über 15% Vol. Bei Zigis ist in der Regel eine Stange abgabenfrei.

Für Migros und Coop sind die Einkaufs-Touris plötzlich kein Ärgernis mehr. Auf die Frage, wie Coop die Fremdgeher wieder zurückholen will, sagt Chef Joos Sutter: «Wir wollen den Einkaufstourismus nicht dramatisieren (...) Effizienzfortschritte werden wie bisher als Preissenkungen weitergegeben.» Coop will auch Arbeitsplätze in der Schweiz sichern. «Jeder Kunde muss selber beurteilen, wie viel ihm das wert ist», sagt Sutter. Spielt er jetzt nicht das Thema herunter? «Überhaupt nicht. Wir hatten 2011 reales Wachstum und haben Marktanteile gewonnen. Für Coop ist der Einkaufstourismus ein Thema, aber kein Drama.» Die Kunden seien frei in ihrer Entscheidung, wo sie einkaufen wollen. Sutter fordert jedoch: «Die Politik soll aber für gleich lange Spiesse sorgen.» Und warum unterstützt der Coop-Chef die Kampagne des Gewerbeverbands gegen den Kaufkra-Abfluss nicht? Hat er etwa Angst? «Nein. Wir gehen unseren eigenen Weg und wollen mit Preis und Leistung überzeugen», sagt Sutter. Das sagte jüngst auch Migros-Chef Herbert Bolliger.

riert. «Switch» war seither für die Verwaltung verantwortlich. Mittlerweile gibt es weit über 1,5 Millionen Adressen mit «.ch»-Endung.

en landesweit 102 Menschen getötet worden. Allein in der Stadt Hama seien beim Einschlag einer Rakete 71 Tote gezählt worden.

11.23 Uhr, Damaskus Zwei Wochen nach ihrem offiziellen Beginn ist von der Waffenruhe in Syrien nichts mehr zu spüren. Regimegegner berichteten, gestern sei-

12.04 Uhr, Wetzikon Mit einem gestohlenen Sportwagen ist ein Einbrecher in der Nacht in Wetzikon gegen einen Baum geprallt.

Fotos: Keystone (2), Daniel Winkler, Getty Images, RDB, Leserfoto, RTL, ZVG

«Wir haben keine Angst»

Riesenpanne auf der RTL-Webseite:

Lässt RTL unseren Luca verlieren? «Daniele Negroni hat die Jury und das Millionenpublikum von ‹Deutschland sucht den Superstar› mit Personality und musikalischen Höchstleistungen zu seinem Publikum gemacht und ist nach einem packenden und hochemotionalen Finale zu Recht der neue Superstar.» Diese Meldung war gestern Abend auf der RTL-Homepage zu lesen. Wird der «DSDS»-Sieger nicht erst am kommenden Samstag gegen 23 Uhr verkündet? RTL ist zwei Tage vor dem Final eine Riesen-Panne unterlaufen. Die Seiten seien für beide Finalisten, also auch für den Schweizer Luca Hänni (17, Bild) vorbereitet worden, heisst es beim Sender. «Der Sieger von ‹DSDS› wird am Samstag von den Zuschauern gewählt», so RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer.

→ TWEET DES TAGES Maurice Thiriet @DickMo verkuppelt Neo-Single Monika Fasnacht:

Sie soll Mario Basler heiraten, dann heisst sie Basler-Fasnacht. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

«Kofi Annan tri keine Schuld», sagt Ex-Direktor DEBAKEL → Jetzt redet der frühere

Chef der Stiung, die Micheline Calmy-Rey eigenmächtig mit Bundesmitteln alimentiert hatte.

Annan triff t keinerlei Schuld», sagt der frühere lt Bundesrätin Calmy- Deza-Mann Studer. «Die Rey gründete mit dem Idee war, dass der Bund die «Global Humanitarian Fo- Stiftung mit einer Anfangsrum» (GHF) eine Stiftung finanzierung unterstützt, und sagte mündlich mehre- welche den Aufbau des Fore Bundes-Millionen als Fi- rums ermöglicht, und dass nanzierung zu (Blick am man dann weitere SponsoAbend von gestern). Die ren für die Aktivitäten des Eidg. Finanzkontrolle er- Forums gewinnen kann.» Angefragt wurden anhob schwere Vorwürfe. Das Aussendeparte- dere Länder und auch privament EDA konterte: «Ver- te Sponsoren. Doch die inantwortlich war die Direk- ternationale Gebergemeinschaft war alltion des GHF». Hat Geld für eine gemein der also Ex-UnoMeinung, dass BundesstifGeneralsediese Schweikretär Kofi tung? Nein. zer Initiative Annan als zur Förderung Präsident die Stiftung an des humanitären Dialogs in Genf zumindest in der Andie Wand gefahren? Meinrad Studer, der ers- fangsphase die nötigen Mitte Direktor der Stiftung, ver- tel von der Schweiz bekomneint dies klar. Er sagt, Mi- men müsste. Viele sagten cheline Calmy-Rey sei von ab mit der Begründung, Anfang an von einem unre- dass eine Stiftung des alistischen finanziellen Sze- Bundes ja keine Sponsonario ausgegangen. «Herrn rengelder benötigt, erklärt karin.mueller @ringier.ch

A

Studer. Nur eine kleine Zahl von Ländern, wenige private Geldgeber und der Kanton Genf leisteten laut dem Ex-Direktor Beiträge. Da begann das Dilemma. CalmyRey bekam vom Bundesrat nicht die nötigen Mittel zugesprochen zur Finanzierung des geplanten Jahresbudgets von 3 bis 4 Mio. Franken. Der Bundesrat sprach Calmy-Rey lediglich knapp 2 Mio. Franken zu. Meinrad Studer verliess das Forum nach einem Jahr: «Solange ich die Verantwortung mittrug, war die Stiftung noch in keiner

finanziellen Schieflage.» Doch die begrenzten Mittel, die zur Verfügung standen, erlaubten laut Studer nicht, eine nachhaltige Aufbauarbeit zu leisten.» Der Stiftungsrat drängte darauf, dass ein klingender Name Generaldirektor werden sollte und fragte den pensionierten DezaChef Walter Fust an. Auch ihm gelang es nicht, die nötigen Mittel aufzutreiben. Das EDA tilgte laufend die Schulden in Millionenhöhe, damit noch Löhne bezahlt werden konnten. Das Debakel wurde schliesslich durch Liquidation beendet. 

Startschuss Die erste Etappe begann in Zermatt.

«Patrouille des Glaciers» abgebrochen STURM → Nebel und Wind zwangen die Armee, das traditionsreiche Skitouren-Rennen Patrouille des Glaciers in den Walliser-Alpen abzubrechen. 230 Patrouillen mit 850 Teilnehmern kehrten mitten in der Nacht zu Fuss nach Zermatt zurück. 56 weitere Patrouillen konnten nicht wie geplant um Mitternacht starten. «Die Sportler, die monatelang trainiert haben, sind sehr enttäuscht. Doch die Si-

Stärkung Teilnehmer tankt am Start Kalorien.

cherheit geht vor», sagt Sprecher David Beeler. Rennunterbrüche dieser Art habe es nur selten gegeben. Lediglich die kürzere Strecke ab Arolla konnte in der Nacht angetreten werden. Die Besten der Skitouren-Rennläufer starten ihren Wettkampf erst am Samstag. Ihr Ziel ist Verbier VS, das 53 Kilometer entfernt liegt. Ausserdem gilt es, 8000 Meter Höhendifferenz zu überwinden. SDA/bih

Fotos: Reuters, Keystone (5)

Zu viel versprochen Micheline Calmy-Rey (SP).


5

Donnerstag, 26. April 2012

Der Körper im Klimaschock FRÜHLING → Mit dem Föhn kommt das Kopfweh.

Eine Medizin-Meteorologin erklärt, warum.

D

Verheizt für das Amt? Kofi Annan war Stiftungspräsident.

as war ein echter April. Doch ab heute geht es bergauf. «Am Samstag erwarten wir 25 Grad und mehr», sagt Roger Perret von «MeteoNews». Der Föhn bläst die warme Luft ins Land. Das bedeutet für zahlreiche Menschen: Kopfschmerz, Schwindel und schlechte Stimmung. Was genau im Körper passiert, das sei noch Forschungsgegenstand, erklärt Angelika Grätz, MedizinMeteorologin vom Deut-

schen Wetterdienst. Doch fest steht: «Wir müssen uns schnell umstellen – psychisch und physisch.» Wenn der Mensch jetzt vor die Tür gehe, müssten sich die Adern nicht mehr zusammenziehen. «Der Körper reagiert schwerfällig und muss sich erst umgewöhnen», sagt sie. Wetterfühlige Menschen könnten unter Migräne, Schlafproblemen, Schwindel – und depressiven Verstimmungen leiden,

Frühlingsgefühl Zwischen Kopfweh und Freude.

Anzeige

Schweiz knackt bald 8-Millionen-Grenze WACHSEN → Um mehr als 80 000 Per-

sonen nahm die Bevölkerung 2011 zu. Knapp 50 000 davon sind Ausländer.

E

Vorbereitung Soldaten sichern im Sturm die Strecke unter der Cabane Bertol (3311 m).

s wird enger: 7 952 555 Menschen wohnten Ende 2011 in der Schweiz, errechnete das Bundesamt für Statistik (BFS). Das sind 82 421 Personen mehr als Ende 2010. «Wenn es so weitergeht, könnte die Schweiz noch dieses Jahr die 8-Millionen-Grenze knacken», sagt Fabienne Rausa vom BFS. Zum Vergleich: Im Jahr 1900 hatte die Schweiz erst 3,3 Millionen Einwohner. Die Ausländerquote stieg 2011 um 0,4 auf 22,8 Prozent der Gesamtbevölkerung. 1 814 755 Personen ohne Schweizer Pass wohnten hier.

Die Schweiz gehört zusammen mit Frankreich, Italien und Österreich zu den Ländern, die wachsen. Die deutsche Bevölkerung hingegen nimmt ab. Die Gemeinde mit dem grössten Ausländeranteil ist Leysin VD (61,7 Prozent). Die grösste ist Zürich (376 900 Personen) die kleinste Corippo (TI) mit 12 Personen. Der krasseste Männerüberschuss herrscht in Mairengo (TI). Dort kommen 332 Männer auf 100 Frauen. In Lohn (GR) dagegen sind die Frauen am stärksten übervertreten (70 Männer auf 100 Frauen). SDA/bih

wie die Expertin erklärt.«Gerade bei einer Wetterveränderung wie dieser kommt das häufig vor. Es ist herrlichstes Wetter und die Menschen sind gereizt. Das merkt man auch am Verkehr. Der Mensch ist überfordert.» Sind wir dem Wetter hilflos ausgeliefert oder können wir uns wappnen? Grätz sagt: «Man sollte jedes Wetter nutzen, aktiv sein und sich mit dem Wetter auseinandersetzen.» gtq


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Burger King beugt sich Protest TIERLIEBE → Die Fastfood-Kette

Mit besserem Gewissen zubeissen Burger bei Burger King.

verzichtet auf Schweinefleisch und Eier aus Massenhaltung.

forderten wiederholt, dass Tier- und Fleischprodukte urger King, die zweit- bei Burger King nicht aus grösste Fastfood-Kette Massentierhaltung stamder Welt, will ab 2017 kei- men. ne Eier mehr aus Käfighal«Viele zehntausend tung verwenden. Und auch Tiere werden nun unter Schweine sollen artgerecht besseren Bedingungen gehalten werden. leben können», sagt WayJährlich verbraucht ne Pacelle, Sprecher des Burger King TierschutzHunderte Ein artgerech- verbandes der Millionen USA. «Die Eier und tes Ei kostet Entscheidung 4500 Ton- 1 Rappen mehr. von Burger nen SchweiKing hat grosnefleisch. Heute stammen se Auswirkungen, denn die bloss neun Prozent der Eier Kette ist weltweit ein sehr und 20 Prozent des Schwei- grosser Verbraucher.» Das Lob der Tierschütnefleischs aus artgerechter zer kommt Burger King bilTierhaltung. Burger King reagiert lig zu stehen. Die Mehrkosmit der Umstellung auf die ten für ein Ei aus käfigfreier Proteste von Tierschützern Hühnerhaltung betragen und Konsumenten. Diese bloss einen Rappen. nadine.chaignat @ringier.ch

B

Was bei Burger King neu weltweit umgesetzt wird, ist für McDonald’s Schweiz schon Standard. «Alle Eier, die wir zum Beispiel für

Saucen verwenden, kommen von Hühnern aus Freilandhaltung», sagt Mediensprecherin Aglaë Strachwitz. Und weiter: «80

Prozent des Fleisches stammt aus der Schweiz und untersteht damit dem strengen Schweizer Tierschutzgesetz.» 

Anzeige

49.– CHF

statt CHF 99.– Sunrise flex S 24 Monate

Jetzt mit

100.– CHF

Wechsel-Bonus

Samsung Galaxy S Advance

Angebot gültig bis 6.5.2012 bei Neuabschluss mit Sunrise flex S (CHF 25.–/Monat) für 24 Monate: statt CHF 498.– ohne Abo. Wechselbonus nur bei Rufnummermitnahme vom bisherigen Anbieter. Exkl. SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch

GEWINNEINBRUCH → Der Computerzubehör-Hersteller Logitech hat im vergangenen Geschäftsjahr bei Umsatz und Gewinn Rückschläge hinnehmen müssen: Der Umsatz sank auf 2,32 Milliarden Dollar (–2%), während der operative Gewinn um ganze 50 Prozent einbrach. Nach 143 Millionen Dollar im Vorjahr betrug der operative Gewinn noch 72 Millionen. Trotzdem ist man bei Logitech mit einem blauen Auge davongekommen: Im Januar rechnete man mit noch schlechteren Zahlen. SDA

Wirtschas-Lexikon Das Vertrauen der Konsumenten Das Konsumentenvertrauen in der pa zwischen 50 und 60 Prozent Eurozone ist von minus 19,1 auf mides Bruttoinlandproduktes (BIP) nus 19,8 gefallen. Dies hat die ausmacht, spielt das KonsumverFinanzmärkte beunruhigt. Wieso halten eine massgebliche Rolle für ist das Konsumentenvertrauen ein den Konjunkturverlauf. In den USA, wichtiger Wirtschaftsindikator? wo der Konsum über 70 Prozent Zur Ermittlung des Konsumentenam BIP ausmacht, ist es noch wichvertrauens wird eine repräsentatitiger. Auch in der Schweiz ist der ve Anzahl von Konsumentinnen Privatkonsum mit rund 60 Prozent und Konsumenten zu die wichtigste Kompoihrer Ansicht zur kon- Der Konsum nente des BIP. Im März junkturellen Entwickstieg das Konsumenlung, zu ihren persön- beeinflusst die tenvertrauen der lichen EinkommensEurozone von minus Konjunktur. und Sparaussichten 20,3 Prozent auf miund zum Arbeitsmarkt befragt. Der nus 19,1 Prozent. Der langfristige Index des Verbrauchervertrauens Durchschnitt liegt bei minus 12,7 in der EU und im Euroraum wird Prozent. In der Schweiz erhebt das von der Generaldirektion WirtSeco die Konsumentenstimmung schaft und Finanzen der EU–Komvierteljährlich. Der nächste Indikamission ermittelt. Die Angaben las- tor wird am 8. Mai publiziert. sen auf das Konsumverhalten der «UBS Wealth Management Research» Bevölkerung in der nahen Zukunft erklärt wöchentlich Wirtschaftsbegriffe schliessen. Da der Konsum in Euro- exklusiv im Blick am Abend.

Foto: Vario Images

Limitiertes Frühlingsangebot: Unschlagbarer Preis nur bis 6. Mai.

Logitech macht weniger Mäuse


p Y H aZ S k Cr ee W

HP Crazy Weeks

Promoti

1699.–

CHF statt CHF 1999.–

Sie Sparen CHF 300.– nur vom 16. bis 29. april 2012!

Hp eliteBook 8460p Das Business Notebook für höchste Ansprüche mit Intel® Core™ i7-2640M Prozessor im robusten und eleganten Gehäuse aus Aluminium und Magnesium. Oder scannen Sie einfach diesen Code mit dem QR-Reader Ihres Handys. (Verbindungskosten gemäss Mobilefunkvertrag. Die Applikation zum Lesen des QR-Codes kann gratis downgeloaded werden.)

Weitere attraktive Crazy Weeks Angebote zu einmaligen Preisen unter

crazy-weeks.ch/digitec

©2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Angebot (Ref. LY426EA) gültig vom 16. bis 29. April 2012 oder solange Vorrat. Bei den oben aufgeführten Preisen, handelt es sich um Richtpreise/ Strassenpreise von HP (inkl. MwSt./inkl. vRG). Spezielle Projektpreise auf Anfrage. Allfällige Änderungen vorbehalten. Intel, das Intel Logo, Intel Inside, Intel Core, und Core Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.


Triff Pinkie an ausgewählten Partys, lass dich mit ihr fotografieren und vote für die besten Bilder. Zu gewinnen gibt’s zwei Viertagespässe fürs Gurtenfestival, Party-Eintritte und mehr. Informiere dich jetzt auf moonliner.ch und facebook.com/moonliner

Wir holen dich da raus.


9

AUSLAND

Donnerstag, 26. April 2012

Fotos: Reuters (2), AFP, AP

Neuer Sexskandal Ferreira auf dem Weg zu einem TV-Interview.

Stripperin klagt gegen US-Botscha FEIG → US-Marines überfahren in

Brasilien die Stripperin Romilda (31) – und lassen sie verletzt liegen. sidonia.kuepfer @ringier.ch

W

ieder beschmutzen Aushängeschilder der USA den Ruf der Nation im Ausland. Die ehemalige Prostituierte und Stripperin Romilda Aparecida Ferreira (31) verklagt die USBotschaft in Brasilia auf Schadenersatz. Am 29. Dezember 2011 feiern drei

US-Marines, die zur Bewachung der Botschaft in Brasilien waren, und ein amerikanischer Zivilist in einem Striplokal in der Hauptstadt Brasilia. «Wir setzten uns mit den Männern hin, um zu trinken und zu plaudern», erzählt Ferreira der Agentur Reuters. Sie hätten sich auf einen Preis und ein Haus ge-

einigt, wo sie hinfahren Stripperin gefahren. Die verletzte Frau liessen sie liegen. wollten. Ferreira erzählt, sie 12 Tage lag Ferreira im habe zu ihren Kolleginnen Spital. Sie brach sich das in einen Van steigen wollen. Schlüsselbein und drei RipDoch ein Mann habe sie aus pen, ihre Lunge wurde verletzt. Auf ihdem Auto gedrängt. Sie Schlüsselbein rer Brust ist fiel aus dem eine grosse Wagen, schlug gebrochen, Narbe zu sehen. Die drei mit dem Kopf Lunge verletzt. Marines wurauf und verlor den aus Brasilien abgezodas Bewusstsein. «Der Mann sagte dem gen und bestraft. Gerade erst wurde eine Fahrer, er soll losfahren», sagt ihr Anwalt. Dabei sei ei- Sex-Affäre um den Geheimnes der Hinterräder über die dienst publik. 

Grosse Narbe Stripperin Romilda Ferreira will nun nicht mehr tanzen.

Pakistans Premier verurteilt MINIHAFT → Raza Gilani wurde sogar verwahrt –

für eine Minute. Der Grund dafür liegt in der Schweiz. Vor Gericht Breivik hat was gegen das Lied «Kinder des Regenbogens».

Singen gegen Breivik PROTEST → Folk-Sänger Lillebjørn Nilsen singt in «Kinder des Regenbogens» von der Hoffnung auf eine gemeinsame Welt. Der Attentäter Anders Behring Breivik bezeichnete das Lied vor Gericht als «Beispiel für die kultur-marxistische Indoktrination». Er sagte, Schulkinder seien damit einer Gehirnwäsche unterzogen worden. Aus Protest und zum Gedenken der Opfer des Attentäters wollen heute Tausende Norweger auf dem Platz «Youngstorget» in Oslo dieses Lied anstimmen. gtq

D

as Verfassungsgericht in Pakistan hat gestern Premierminister Yousaf Raza Gilani verurteilt. Gilani hatte sich geweigert, die Schweiz offiziell um die Wiederaufnahme eines Geldwäscheverfahrens gegen den pakistanischen Staatspräsidenten Asif Ali Zardari zu bitten. Gilanis Meinung nach geniesst dieser Immunität. Das sieht das Verfassungsgericht aber anders. Gilani habe vorsätzlich gegen richterliche Anweisungen verstossen. Seine Strafe hat jedoch nur symbolischen

Charakter: Der Premier musste nur solange in der Gewalt der Justiz bleiben, wie die Verhandlung dauerte. Diese endete nach knapp einer Minute. Gilani

verliess den Gerichtssaal als freier Mann. Doch Verurteilte dürfen in Pakistan kein öffentliches Amt bekleiden. Ob Gilani freiwillig zurücktritt, ist unklar. chn

Darf kein Amt mehr bekleiden Premier Gilani.


10

BERN

K

Rahel Grünig

Viktoria Gasser

Milena Gafner

Julia-Jane Brotschi

Albjana Thaqi

18, aus Bern, Lehre zur Fachfrau Gesundheit Die Frau mit dem kürzesten Nachnamen, den ich kenne. Mit ihren Wurzeln in Hong Kong hat sie einen exotischen Touch. Dank ihrer Modelerfahrung weiss Ng genau, wie Sie sich richtig inszenieren kann.

19, aus Lyss, HMS/Praktikantin beim Bund Grünig punktet sicher mit ihrem Schmollmund und ihrer weiblichen Figur. Für sie ist nicht nur Optik, sondern vor allem eine gute Bildung wichtig. Grünig versteht sich mit allen Finalistinnen gut.

19, aus Grafenried, Handelsschülerin/KV Viktoria Gasser ist eine äusserst charismatische und für ihr Alter reife Frau. Sie hat einen gesunden Ehrgeiz. Mich fasziniert vor allem, dass sie sowohl Winter-, als auch Sommerreifen ganz alleine wechseln kann.

19, aus Muri, Handelsschülerin (ab August) Sie ist zielstrebig und weiss genau was sie will. Gleichzeitig ist sie aber auch sehr kollegial zu ihren Konkurrentinnen. Man sollte ihr nicht zu nahe treten. Gafner hat zu Hause nämlich einen bissigen Hund!

18, aus Grenchen, KV-Ausbildung Brotschi ist sehr modebewusst und zeigt das auch gerne. Sie designt ihre Kleider nämlich zum Teil sogar selber. Sie ist zwar eher eine ruhige Frau, weiss aber trotzdem genau, wie sie sich gut präsentieren kann.

19, aus Bäriswil, Lehre als Dentalassistentin Sie wirkt älter als sie ist – und das meine ich im positiven Sinn. Mit ihrer Reife ist Thaqi eine sehr gute Gesprächspartnerin. Bei ihr fällt vor allem das perlweisse Lächeln auf. Kein Wunder, bei diesem Beruf.

6

um rtn m

5

er

7

um rtn m

er

10

um rtn m

er

um rtn m

er

Sta

aum einer kennt die diesjährigen 12 MissBern-Kandidatinnen besser als er: Steve Krähenbühl, (Bild unten) vor neun Jahren Fast-Mister-Schweiz und heuer zusammen mit AnneCécile Vogt Moderator der Wahlnacht am 5. Mai im Kongresszentrum der BernExpo. Krähenbühl moderierte in den letzten Wochen ein halbes Dutzend Promo-Anlässe und weiss deshalb genau, wie die jungen Frauen ticken. «Am Anfang waren sie zurückhaltend, jetzt haben sie an Sicherheit gewonnen», sagt Krähenbühl. Für Blick am Abend beurteilt er die Finalistinnen. 

Lisa Ng

Sta

markus.ehinger @ringier.ch

Das sind unsere 12 hübs

Sta

Tage vor der Miss-Bern-Wahl analysiert Steve Krähenbühl die Finalistinnen.

Sta

BEAUTY → Neun

www.blickamabend.ch

3

12

Anzeige

I n fo X S PI T E ö n i z nK Regio 012

Bring Erna zum Lachen

2 01.0 5. .ch ge e bzpfl

Auch du kannst pfl pflegen egen – lerns bei der Nr. 1


11

Donnerstag, 26. April 2012

chen Berner Meitschi 17, aus Ipsach, Kauffrau in Ausbildung Schibler ist die Jüngste im diesjährigen Finale. Als «Küken» der 12 Finalistinnen fällt sie vor allem durch ihre Unbekümmertheit und Lockerheit auf. Trotz ihres jungen Alters bringt sie nichts aus der Ruhe.

um rtn m

um rtn m

um rtn m

um rtn m

um rtn m

er

Sta

um rtn m

9

2

8

1

4

11

VOTING Am 5. Mai hat nebst der Jury auch das Publikum eine Stimme. Infos zum SMS-Voting auf «missbern.ch».

Neu im Sortiment Currywurst mit Aargauer Brötchen. Fotos: Michael Schär (12), Markus Ehinger (2)

20, aus Kirchberg, Kinderbetreuerin Als zweitälteste Finalistin hat Shana Fiechter Nerven wie Drahtseile. Sie bringt nicht so schnell etwas aus der Ruhe. Dabei profitiert sie sicher von ihrem Beruf, bei dem sie viel Rummel gewohnt ist.

Sta

21, aus Toffen, Lehre als Pharma-Assistentin Sie rutschte erst später für eine andere Kandidatin nach. Mit nur 21 Jahren ist sie die älteste Finalistin. Berger präsentiert sich gut und ihr Alter könnte durchaus ein Vorteil sein. Sie strahlt Reife aus.

Sta

19, aus Grenchen, Dentalassistentin Sie besticht mit ihren glasklaren Katzenaugen und ihrer guten Figur. Für mich ist Hofmann «Catwoman». Sie ist sehr quirlig und immer aufgestellt. Hofmann weiss, wie sie sich gut präsentieren kann.

Sta

18, aus Huttwil, Med. Praxisassistentin Die Frau mit dem gewissen Kick. Sie hat eine zierliche Figur, ist sich aber als Adrenalinjunkie nicht zu schade, um am Bungeejumping-Seil zu hängen. Bieri ist eine wilde Frau, obwohl sie optisch fast zerbrechlich wirkt.

Sta

19, aus Twann, Handelsmittelschülerin (HMS) Mürset ist eigentlich durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Sie ist trotz zierlicher Figur unerschütterlich und gibt bei jedem Auftritt Vollgas. Wegen ihres Freundes trifft man sie auf Fussballplätzen in der Region an.

Sta

Nola Schibler

er

Shana Fiechter

er

Bianca Berger

er

Rahel Hofmann

er

Nadine Bieri

er

Noemi Joelle Mürset

Semmeli, Bürli oder Mütschli? BÄRNDÜTSCH → Die Migros verkauft seit Neuestem Currywurst. Dazu gibts laut Werbeplakat ein Semmeli oder Bürli. Ein was? Die freundliche Dame an der Theke unter den Lauben der Migros Marktgasse in Bern hilft: «Ein Bürli ist ein dunkles, ein Semmeli ist ein weisses Brötchen. Warum wir dem nicht einfach Mütschli sagen, weiss ich auch nicht.» Blick am Abend hat bei der Migros Aare via Twitter nachgefragt. Die Antwort: «@ blickamabend_ be Danke für den Hinweis. :-) Da wir in drei Kantonen zuhause sind, bleibt das Lokalkolorit manchmal auf der Strecke.». Tatsächlich: Im Aargau gibts Leute, die Semmeli sagen. Wir sind aber der Meinung, für «Mütschli» hätte es auf dem Plakat auch noch Platz gehabt. Ä Guete! ehi

Anzeige

.tt a–uf l 0 5 a Rab Hote

*

CHF

+ code: Flumgit Gutschein 50 e Reibsis 13.05.2012 ig

Gült

Günstige Aussichten.

CHF 50.– Rabatt auf Flug + Hotel*. Jetzt Flug + Hotel noch günstiger buchen! Wählen und kombinieren Sie individuell aus über 100 000 Hotels und 540 Fluggesellschaften. Mit dem Gutscheincode Reise50 erhalten Sie jetzt zusätzlich CHF 50.– Rabatt. Entscheiden Sie sich bis 13.05.2012 und geniessen Sie Ihre Reise!

Top Flug + Hotel Angebote

Paris Flug + Hotel*** 2 Nächte ab CHF 219.– Barcelona Flug + Hotel**** 2 Nächte ab CHF 219.– Dubai Flug + Hotel**** 3 Nächte ab CHF 597.– Die angegebenen Flug + Hotel Preise verstehen sich abzüglich des CHF 50.– Rabatts.

www.ebookers.ch – *Der Zusatzrabatt von CHF 50.– ist nur auf Flug + Hotel Buchungen weltweit online einlösbar. Flüge ab Zürich, Preise pro Person und pro Zimmer (Doppelzimmer), inkl. Taxen. Gültigkeit des Gutscheincodes bis 13.05.2012, kein Mindestaufenthalt und unbeschränkter Reisezeitraum. Ausgenommen sind einige Hotelketten, siehe Vorgehen und Bedingungen auf www.ebookers-travel.ch/rabatt-code-DP. Vorbehaltlich Verfügbarkeit.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.


BERN

Donnerstag, 26. April 2012

13

Testfahrt Tourismusdirektor Markus Lergier am Steuer, dahinter Pascal Nydegger (links) und Michael Keller.

Tag der offenen Tür

Samstag, 5. Mai 2012

Wir stellen Ihnen das modernste Spitalgebäude Europas vor. Das Inselspital lädt die Bevölkerung ein zum Tag der offenen Tür des neuen INO-Intensivbehandlungs-, Notfall- und Operationszentrums.

Fotos: Markus Ehinger

Ausgebremst So titelte Blick am Abend vor einem Jahr über das damals drohende Ende der Rikscha-Taxis.

Rikschas

sind auf Erfolgskurs TOURISMUS → Noch vor einem Jahr drohte Rikscha-Taxi

Schweiz das Aus. Seit heute gibts sogar Stadtrundfahrten. markus.ehinger @ringier.ch

S

o schnell kanns gehen. Während «Rikscha Taxi Schweiz GmbH» vor einem Jahr wegen eigenartiger gesetzlicher Bestimmungen vor dem finanziellen Kollaps stand, arbeitet das Unternehmen jetzt mit Bern-Tourismus zusammen und bietet AudioStadtrundfahrten mit den Dreirädern an. «Wir freuen uns sehr. Es gab immer wieder Kundenanfragen für Stadttouren», sagt RikschaGeschäftsführer Pascal Nydegger. Weil Rikschas einen kleinen Elektromotor zur Unterstützung haben und über mehr als einen Sitz verfügen, konnten sie früher weder als Velo

noch als Mofa angemeldet Wer mit einem Rikscha-Taxi werden. Es galt unter ande- unterwegs ist, fällt auf. Blick rem ein Fahrverbot in Fuss- am Abend hat sich heute Morgängerzonen. Im Juni 2011 gen mit Bern-Tourismus-Didann die Kehrtwende: Das rektor Markus Lergier in ein Bundesamt für Strassen lo- solches Dreirad gesetzt. Beim ckerte die Bestimmungen. Seit Bellevue winkt SVP-NatioJuli 2011 dürfen Rikschas nalrätin Natalie Rickli. Auf auch offiziell in Innenstädten dem Münsterplatz wundert herumkurven. sich Volkswirtschaftsdirektor Das macht Andreas Rickensich Bern-Touris- Einst verboten, bacher (SP) über das Gemus zunutze. Touheute bei allen fährt. «Kann risten können einman auch als oder zweistündi- beliebt. ge StadtrundfahrBerner in dieser ten buchen. Die Informationen Rikscha fahren?», fragt der Reüber Touristenattraktionen und gierungsrat. «SelbstverständGeschichte bekommen die lich!», antwortet Michael KelFahrgäste via iPod. Bern ist die ler, Leiter Tourist-Informatierste Schweizer Stadt, die on. «Auch Einheimische köneine City-Tour mit Rikschas nen noch viel lernen über unsere schöne Stadt.»  anbietet.

Sind Sie neugierig auf die Welt der universitären Medizin? Bei uns entdecken Sie modernste Operationssäle und Untersuchungsmethoden wie CT und MRT sowie die neuen Behandlungsräume der Intensiv- und Notfallmedizin. Packen Sie die einmalige Chance – die Räume des INO sind für die Bevölkerung nur am Tag der offenen Tür frei zugänglich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Samstag, 5. Mai, 10 –16 Uhr

Frühling ahoi! Badis eröffnen am Samstag ENDLICH → Das triste Regenwetter ist für den Moment vorbei. Am Wochenende sind bis zu 28 Grad vorausgesagt! Genau richtig zum Start der Badesaison. Die Berner Freibäder öffnen ihre Tore am Samstagmorgen um 8.30 Uhr. Pünktlich zum Saisonauftakt hat das Berner Sportamt auch genügend Personal rekrutieren können. «Die Besetzung der rund 40 Saisonstellen gestaltet sich zunehmend schwierig», sagt Markus Gasser, stellvertretender Leiter des Sportamts. «Unser Personal ist zum Teil lange im Einsatz, etwa auch am Wochenende.» Interessenten können sich jeweils etwa im Februar beim Sportamt melden. ehi Alles bereit Am Samstag öffnet unter anderem das Marzili.

Anzeige

Gastregion

Holen Sie sich jetzt die BEA-App für Ihr iPhone im iTunes-Store oder unter www.beapferd.ch/app für alle anderen Smartphones.

BERN, 27.4. – 6.5.2012 www.beapferd.ch Veranstalter

Ermässigtes SBB RailAway-Kombi.


14

www.blickamabend.ch

Hieribt e c s hrer d r Lese

Panmunjom, Nordkorea «Das Angriffsziel eines hungernden Volkes: Der erste McDonald’s südlich des 39. Breitengrades. Nach der Invasion gibts Burger für alle!»

Bildunterschrift von Martina E Lisabeth, via www.facebook.com/blickamabend

 Kiew, Ukraine Der Protest gegen die Inhaftierung von Julia Timoschenko hält an. Gestern räumte die Opposition im Parlament ihre Sitze und machte Platz für ein riesiges Timoschenko-Transparent.


15

Donnerstag, 26. April 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP (3), Dukas

 Hamm, Deutschland Ganz schön fies, Christel Lechner. Die Künstlerin nennt ihre Beton-Figuren-Installation «Alltagsmenschen» – und dann sieht die eine doch aus wie Angela Merkel.

 Jakarta, Indonesien Heute überprüfen wir das geflügelte Wort: «Gefrässig wie eine Heuschrecke». Stimmt!


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN Nadja Benaissa 

Gefallener «No Angel», wird 30 … Ms. Dynamite, britische Hip-Hopperin, wird 31 … Raphaël Wicky, SF-Experte, wird 35 … Jet Li, chinesischer Action-Schauspieler, wird 49 …

Filou bleibt ihr

treu

Smalltalk mit … … Natalie Horler (30) «DSDS»-Jurorin & Sängerin

«Luca Hänni hat einfach unheimlich gute Gene» Frau Horler, wem gönnen Sie den Sieg beim «DSDS»-Final mehr – Deutschland oder der Schweiz? Wenn man der Show so nahe steht, spielen Länder keine Rolle mehr. Für mich geht es um zwei junge Sänger, die es beide verdient haben, zu gewinnen. Für wen schlägt Ihr Herz persönlich höher? Für beide. Luca und Daniele sind echt liebe Jungs, völlig unterschiedlich. Das macht sie so interessant. Und wer hat stimmlich die Nase vorn? Im Halbfinale stand noch Jesse bei den zweien, da war es einfacher zu antworten. Denn er war deutlich der bessere Sänger. Am Ende geht Musik immer um Geschmack. Wenn beide die Töne treffen, unterscheiden sie sich lediglich durch den Gesangsstil, ihren Klang und die kreative Art auf der Bühne.

klingenden Stimme gesegnet. Und nicht zu vergessen: Luca hat unheimlich gute Gene. Er ist ein wirklich hübscher Junge. Hat er deshalb das grössere Star-Potenzial? Luca sieht mit seinem Sunnyboy-Look zwar posterreif aus. Dafür hat Daniele Ecken und Kanten, die beim Publikum immer ankommen. Keine Angst, dass Luca als neuer Superstar abheben könnte? Er scheint auf dem Boden geblieben zu sein, das ist unheimlich wichtig, wenn du eine lange Karriere im Showgeschäft anstrebst. Welche Tipps haben Sie für ihn zum Final? Konzentration, Spass, Kampfgeist und ein Quentchen Glück von mir. Und wie sieht ein weiser Rat für Lucas Zukun aus? Vergiss nie, wo du herkommst, arbeite hart für deine Ziele, glaub an dich selbst, auch wenns manchmal schwer sein kann.

Welche Stärken zeichnen Luca aus? Er ist sympathisch, hat eine angenehme Art, ist selbstbewusst und wurde mit Frontfrau einer sehr Natalie singt bei «Cascada». schön

Das grosse «Deutschland sucht den Superstar»-Final läuft am Samstag, 28. April, ab 20.15 Uhr auf RTL.

Ein Herz und eine Seele Monika Fasnacht und Mischling Filou.

Der Verlobte ist ihr Vormund KONTROLLE → Popstar Britney Spears (30) hat zu

tun, was ihr Partner sagt. Von Gesetzes wegen.

J

Jason Trawick Er hat rechtmässig die Hosen an.

etzt hat er offiziell das Sagen: Britney Spears Verlobter Jason Trawick (40) ist der Co-Vormund der Sängerin. Bisher hatte ihr Vater Jamie Spears die alleinige Verantwortung, nachdem seine Tochter 2008 einen Zusammenbruch erlitten hatte. Doch das wurde ihm wohl zu viel: Er selbst stellte den Antrag, um sich die Kontrolle mit

Heigl adoptiert ihr zweites Mädchen NACHWUCHS →Seit Anfang des Monats sind sie zu viert. Katherine Heigl (33) und Ehemann Josh Kelley (32) haben ein Mädchen aus Louisiana zu sich geholt – und Tochter Naleigh (3) eine Schwester geschenkt. Die Sprecherin der Schauspielerin bestätigt: «Ja, sie haben ein Baby adoptiert.» Weitere Details wolle sie nicht verraten. Naleigh war 2009 im Alter von neun Monaten aus Südkorea zu dem Paar gekommen. Die Familienplanung ist noch nicht abgeschlossen. Heigl verriet: «Wir aau hätten gern drei oder vier Kinder.»

Wieder Mama Schauspielerin Katherine Heigl.

seinem Schwiegersohn in spe zu teilen, was nun angenommen wurde. Trawick wird Britney Spears dabei helfen zu entscheiden, welche Jobs sie annimmt und wofür sie ihre Gehälter ausgibt. Papi Jamie behält aber nach wie vor das letzte Wort in finanziellen Dingen. Die Vormundschaft wird aufgehoben, wenn sich Britney vollständig erholt hat. rlk Fotos: Philippe Rossier, RDB/SI/Bruno Voser, SF/Oscar Alessio, Reuters, AP (2),

esther.juers @ringier.ch


17

Donnerstag, 26. April 2012

AUS → Nach dem Liebes-Bschiss kann sich Monika

Fasnacht auf ihren herzigen Mischling Filou verlassen. fabian.zuercher @ringier.ch

E

Liebesschuft Röteli-Verkäufer Stefan Dudler.

r ist ihr immer treu. Der aufgeweckte Mischlings-Rüde an der Seite von Monika Fasnacht (47). «Ich bin so froh, dass ich Filou habe», so die Moderatorin. «Er hat mich getröstet.» Das war im Dezember 2010, als die TV-Frau um ihre Hundedame Simba trauerte.

Hundedame Simba war 13 Jahre Fasnachts Begleiterin.

Der Krebs hatte sie ihr ge- braucht. Das ist schwer zu nommen. verzeihen», so Fasnacht. Nun braucht Monika Sie hat Dudler vor die Tür Fasnacht wieder Trost von gesetzt, der traurige Höheihrem Filou, das Herz der punkt der vergangenen Jassdame ist gebrochen. schwierigen Monate. Fasnacht hat nicht nur Jahrelang hat sie ihr Partner Stefan Dudler (47) be- Simba, sondern auch ihre trogen – mit Ehefrau Anne- Sendung «Donnschtigliese (57). «Ich habe auf Jass» verloren. «Plötzlich eine gemeinhatte ich mehr same Zukunft «Ich baute auf Zeit», so die gebaut», klagt kinderlose Monika Fas- gemeinsame Fernseh-Frau. nacht (47) in Zukun.» Also suchte der «GlücksFasnacht eine post», aber «Stefan hat of- neue Herausforderung, fenbar ein Doppelleben liess sich zum Hundecoach ausbilden. geführt.» Und dank Filou ist MoDer Bündner Schnapshändler wollte keinen nika Fasnacht auch zu HauSchlussstrich unter seine se nicht allein: «Er war früEhe ziehen. Im Gegensatz her ein Flegel. Aber mir zu Monika Fasnacht, die kam es vor, als ob Filou 2008 ihren Mann, den filig- nach Simbas Tod über ranen Garagisten Patrick Nacht erwachsen geworEngeli (45) für das «physi- den ist. Als ob er genau sche Wunder» aus den Ber- wüsste, was passiert ist.» Mit Filou hat Monika gen verliess. «Stefan hat mein Ver- Fasnacht jemanden, der sie trauen aufs Übelste miss- immer versteht. 

→ VERLOSUNG

Gratis zu Morten Harket Mit A-ha SMS mit eroberte er MORTEN die Welt, und Adresse auch solo an 920 feiert (1.50 Fr./ Morten SMS). Harket Erfolge. Am 2. Mai tritt er im Zürcher Volkshaus auf. Wir verlosen 20 x 2 Tickets. SMS mit Betreff MORTEN und Name, Adresse und E-Mail-Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS). Telefonisch: 0901 591 987 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Per WAP: m.vpch.ch/BAA51247 (gratis übers Handynetz). Teilnahme bis Morgen Freitag, 12 Uhr.

Anzeige

AUFT! Mittwoch, 26. September 2012 AUSVERK

Neu: Donnerstag, 27. September 2012,19.30 Hallenstadion Zürich Vorverkauf ab: Freitag, 27. April, 10 Uhr! Aktuelles Album «Born this Way» im Handel erhältlich.

FOR COMPLETE TOUR INFORMATION VISIT: WWW.LADYGAGA.COM AND WWW.LIVENATION.COM

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


18

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Was läu da mit dem Musik-Mogul? BLICKE → Zürcher Model Angela

Martini und Hip Hop-Legende Russell Simmons nähern sich an.

kommt die Modelinie «Phat Farm», die er für ie ist der schärfste 140 Millionen verSchweizer Export, er kaufte. Russell Simhat Musikgeschichte ge- mons wäre ein guter schrieben. Jetzt sind Bilder Fang. aufgetaucht, die Angela «Ich bin Single Martini (25) und Russell und happy», sagt Simmons (54) vertraut im Angela. Die Fotos trendigen New Yorker Stadt- würden komisch austeil Soho zeigen. Rührt sich sehen, «aber wir hada was bei der Bikini-Beau- ben nur geredet». Die ty und der Hip-Hop-Legen- von einem Blog gerade? «Wir sind nur sehr de zur sexiesten Frau gute Freunde», wiegelt die in New York gewählZürcherin mit albanischen te Schweizerin und Wurzeln gegenüber Blick Russell Simmons haam Abend ab. «Er ist ein- ben sich vor einem fach ein toller Typ.» Jahr zufällig auf der Und ein erfolgreicher. Strasse kennengeDer ältere Bruder von Run lernt, verstehen sich DMC-Rapper Joseph «Run» einfach gut, gehen Simmons hat zusammen auch oft gemeinsam mit Rick Rubin das legen- an Anlässe. Wieder verliebt ist däre Label «Def Jam» gegründet, das dafür AnShowbizgela MarGrössen wie Zur sexiesten tinis Ex Rihanna, die Frau in New Kanye Beastie Boys York gewählt. West – in oder LL Cool Kim KarJ, aber auch dashian. Ihr die Thrash-Legenden von augenzwinkernder KomSlayer hervorbrachte. Dazu mentar dazu: «Smile.»  fabian.zuercher @ringier.ch

«Nur geredet» Angela Martini und Russell Simmons.

Macht eine gute Figur Angela Martini (25).

Beyoncé ist die Schönste

Schöner geht nicht Beyoncé strahlt.

SEXY MAMA → Das Mutterglück steht ihr gut! Jetzt

wurde Beyoncé zur schönsten Frau der Welt gekürt.

D Blonde Beauty Charlize Theron.

Sex-Symbol Sofia Vergara.

er exotische Teint, die weiblichen Rundungen, das volle Haar – und dazu strahlt sie auch noch die Freude über ihre im Januar geborene Tochter Blue Ivy Carter aus. Das blieb nicht unbemerkt: Beyoncé Knowles (30) wurde vom «People»Magazin zur schönsten aller Frauen erklärt. Die Sängerin sei eine Naturgewalt, eine Stilikone und eine stolze Mutter, begründete die Zeitschrift ihre

Wahl. Klar, dass sich die Sängerin über diese Ehre freut, gerade so kurz nach der Geburt: «Ich fühle mich schöner als jemals zuvor, weil ich ein Kind bekommen habe», sagt sie. Die Frau von Jay-Z verriet zudem: «Ich habe mich noch nie zuvor so verbunden gefühlt und hatte noch nie das Gefühl, dass ich auf dieser Welt eine solche Aufgabe habe.» Zumindest hat es die Sängerin geschafft, die noch kurvigere Kolum-

bianerin Sofia Vergara (39) auszustechen. Diese belegte auf der Liste den zweiten Platz. Dicht gefolgt von ihrer südafrikanischen Kollegin Charlize Theron (36). Und Prinz William hat allen Grund, stolz auf seine Frau zu sein: Kate (30) schaffte es auf den zehnten Platz. Das Magazin «People» kürt jedes Jahr die schönsten Frauen aus der Showbranche – Jennifer Lopez (42) hatte im vergangenen Jahr die Ehre. rlk

Fotos: theangelamartini.blogspot.com, Anthony Dixon/WENN.com, AFP, AP (2)

S


20

SPORT

www.blickamabend.ch

→ SPORT

NEWS

Sieg über Real Die Bayern-Stars Gomez (l.) und Neuer.

Sefolosha zum Ende punktelos BASKETBALL → In der NBA hat Oklahoma die Regular Season mit einer Heimniederlage abgeschlossen. Das Team des Schweizers Thabo Sefolosha, der ohne Punkt blieb, unterlag den Denver Nuggets mit 101:106. Als Gegner kommen in den Playoffs Titelverteidiger Dallas Mavericks und die Nuggets in Frage.

Bruins schon ausgeschieden EISHOCKEY → In den NHL-Playoffs ist der Titelverteidiger in den Achtelfinals ausgeschieden. Die Boston Bruins kassierten gegen die Washington Capitals im entscheidenden siebten Spiel eine Heimniederlage – 1:2 n.V. In diesem Playoff-Duell endeten alle Partien mit nur einem Tor Differenz.

FUSSBALL → In der Champions League des Concacaf-Verbands (Mittel-/Nordamerika) hat Monterrey den Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Diesmal setzten sich die Mexikaner im Final gegen die Landsleute von Santos Laguna durch.

Fotos: EPA (2), EQ Images, AP

Monterrey holt CL-Titel

Neuer: «Wir sind alle

Helden»

Feierverbot im Final für Terry und Co. WIE BITTE? → Die Rote Karte im

Halbfinal kostet Chelseas Terry auch die mögliche Final-Party.

G

leich vier ChelseaSpieler werden den Final der Champions League am 19. Mai in München verpassen. Den «Blues» fehlen neben Herz und Captain John Terry auch Halbfinal-Torschütze Ramires, Raul Meireles und Verteidger-Hüne Ivanovic. Für den 31-jährigen Terry besonders bitter: Er dürfte gemäss der Uefa auch bei der sogenannten «Presentation Ceremony» nicht dabei sein, wenn der Sieger-Captain im Anschluss an den Schluss-

pfiff den begehrten Pokal überreicht bekommt. Terry würde also bei einem allfälligen Chelsea-Sieg nur mit der Medaille in den Katakomben herumschleichen dürfen. Denn: Der Rasen ist tabu für die Gesperrten. Die Chelsea-Stars sind empört, dass ihr Captain um das vielleicht grösste Highlight seiner Karriere gebracht wird. Die Rolle des Ersatz-Captains wird gegen die Bayern Frank Lampard einnehmen. Er sagt: «Ich bin am Boden

zerstört für John. Wir wissen ja, wie viel ihm dieser Final bedeutet. Es war hart, ihn zu trösten. Aber er wird mit uns da sein, und hoffentlich gewinnen wir als Team.» Lampard wird bei einem Chelsea-Triumph anstelle von John Terry die Trophäe in die Höhe stemmen müssen. Doch nicht nur Chelsea hat viele Absenzen zu beklagen. Auch bei den Bayern werden nach Gelben Karten im gestrigen Halbfinal gegen Real Madrid mit David Alaba, Holger Badstuber und Luiz Gustavo drei wichtige Spieler gesperrt fehlen. Diverse Fangruppen haben bereits bei

der Uefa protestiert, man solle doch endlich die Gelben Karten löschen lassen. So wie dies auch bei einer WM oder EM nach dem Viertelfinale passiert. Ein prominentes Opfer der alten Regelung war bei der WM 2002 der Deutsche Michael Ballack. Er musste im Final gegen Brasilien (0:2) eine Gelb-Sperre absitzen und war nur Zuschauer. Die Uefa prüft nun, ob dieses System in Zukunft auch in der Champions League eingeführt werden kann. BayernCoach Jupp Heynckes bezeichnet die jetzige Situation mit den Sperren als unglücklich. wst


21

Donnerstag, 26. April 2012

KRIMI → Wer hätte das gedacht?

Während die Bayern jubeln, zeigt sich Mourinho als fairer Verlierer. marc.ribolla @ringier.ch

D

ie Fussball-E d r M fü en! s n e in

w

2 VIP-Pack zu ge ag

Freudentaumel Bayern-Fans feierten in der Münchner Innenstadt.

er Halbfinal-Krimi zwischen Real und Bayern geht als «Die Nacht von Madrid» in die Fussballgeschichte ein. Die Münchner sind nach dem 3:1-Sieg im spannenden Penaltyschiessen im siebten Fussball-Himmel! Bayerns-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge: «Ich bin jetzt 40 Jahre im professionellen Fussball dabei. Das toppt alles, was wir in den 70er- und 80er-

Jahren erlebt haben.» Auf der Tribüne des BernabeuStadions litt vor allem Bayern-Präsident Uli Hoeness mit seinen Spielern mit. «Als Lahm den zweiten verschossen hat, da habe ich gedacht, ich sterbe», sagt Hoeness über die Dramatik im Elfer-Krimi. Bastian «Schweini» Schweinsteiger, er versenkte den letzten Penalty, schwärmt: «Es ist überwältigend. Von dem Spiel wird man noch Jahre sprechen. Speziell hier in Madrid. Im Elfmeterschiessen gehört Glück dazu, meistens haben es wir Deutsche.» Bayern-Keeper Anzeige Neu-

er, er hielt zwei Elfer, gibt chen oder seinem Frust die Blumen weiter. «Wir über das Aus Luft zu verschaffen, sondern um fair sind alle Helden.» Auf der Seite der Verlie- zu gratulieren. Mourinho rer erlebte Real-Trainer soll jeden Bayern-Spieler José Mourinho (49) ein persönlich zum Final-EinWechselbad zug beglückwünscht hader Gefühle. Hoeness: «Ich Nach der früben. hen 2:0-Füh- habe gedacht, Für Mourung war sein ich sterbe.» rinho ist aber Team auf besnatürlich auftem Weg in den Final. grund seiner VergangenDer Portugiese sank heit klar, wem er nun im Finach dem verlorenen Pe- nal am 19. Mai in München naltykrimi auf dem Rasen die Daumen drückt. «Ich rein die Knie. Mourinho rap- spektiere die bayerische pelte sich aber offenbar Mannschaft, aber Chelsea schnell wieder auf und ist mir sehr wichtig und zeigte sich von seiner un- deshalb möchte ich, dass gewohnten Seite. Der ex- Chelsea das Finale gezentrische Coach ver- winnt.» Mit den Englänschwand unmittelbar nach dern wurde Mourinho zwiSpielschluss in die Real- schen 2004 und 2007 zweiGarderobe, tauchte aber mal Meister. Die Freude in München nur wenig später bei den Bayern ist derweil riesig. Rund tauauf. Nicht, send Fans feierten den Trium zu umph bis nach zwei Uhr flumorgens auf dem Boulevard Leopoldstrasse. Erstmals in der Geschichte wird ein Verein das Finale in der Königsklasse im eigenen Stadion spielen. Nur 17 500 Bayern-Fans werden live gegen Chelsea dabei sein. Das birgt Frustpotenzial, viele sind enttäuscht. Es liegen schon heute bereits über eine Million (!) Bestellungen für Ne ein Final-Ticket vor. Per www.b hmen Sie un te l Los-Verfahren sollen die teil am ick.ch/euro r ticke gross glücklichen Ticket-Gewinund br en Gewinns ts piel ingen ner bestimmt werden.  Sie

Am Boden zerstört Real-Coach Mourinho sinkt in die Knie.

BLICK und Coca-Cola zero machens möglich:

Wir schicken Sie ganze drei Tage mit Begleitung auf grosse VIP-Fussballden Ball in reise an die UEFA Euro 2012™ – sR (ab 18 ollen J ah Top-Tickets für eines der ViertelViel Glü ren). ck! finals, jede Menge Action und exklusiver Blick hinter die Spielen im Final Kulissen inklusive!

nicht zusammen Die Chelsea-Stars Lampard (l.) und Terry.

→ PRESSESCHAU

«Held Schweini: ‹Ich habe meine Eier wiedergefunden» «Marca» (E): Beim 2:0 schien das Finale ganz nah, aber dann war es so fern. Real vergibt eine historische Chance zum Einzug ins Endspiel. Der zehnte Europacupsieg ist vertagt. «As» (E): Wir sind wie versteinert. Cristiano, Kaká und Ramos wandeln auf den Spuren von Messi und verschiessen ihre Elfmeter. «ABC» (E): Die Lotterie des Elfmeterschiessens und der Schiedsrichter bringen ein grosses Real zu Fall. Der Unparteiische versagte den

Madrilenen in der Verlängerung beim Foul von Neuer an Granero einen Penalty.

«Kicker.de» (D): Eine magische Nacht erfüllt den Bayern-Traum.

«Bild.de» (D): GigantenSieg im Elfmeter-Krimi: Bayern im Finale! – Held Schweini: «Ich habe meine Eier wiedergefunden.»

«Blick»: Real weint – Bayern im Penalty-Schweini. Ronaldo wird zur tragischen Figur. Der Traum vom Final daheim ist wahr.

«Süddeutsche» (D): Neuer ist der schüchterne Held der FC-Bayern-Familie. Der Torwart scheint endgültig angekommen zu sein.

«The Times» (GB): Man darf die Deutschen nie abschreiben. Chelsea wird das sicher nicht tun.

«Spiegel.de» (D): Geschafft! Ihr könnt nach Hause fahren!

«Daily Telegraph» (GB): Mourinhos Traum stirbt. Schweinsteiger sichert Bayerns Sieg über Real.


23

Donnerstag, 26. April 2012

→ SCHABER DES TAGES

Life

Der Teigschaber wird auch «Kinderfeind» genannt. Warum? Weil in der Schüssel nichts mehr zum Ausschlecken übrig bleibt. Da muss man das Kind eben anders aufmuntern – mit einem Häsli zum Beispiel. Bei Manor für 8.90 Fr.

Die Welt von

Rob Pruitt Nachdem er fast seine Karriere in den Sand gesetzt hat, entwir er nun eine Cruise Collection für Jimmy Choo. seraina.hunziker @ringier.ch

I

Fotos: Getty Images (3), AFP, Jonathan Horowitz, ZVG

Corvette Nach dem Tod seines Vaters schuf Rob eine Sarkophag-Skulptur mit dessen Lieblingsauto darauf. Das Kunstwerk reist seither von Ausstellung zu Ausstellung – samt Vaters Asche drin.

Groupie Rob verehrte Andy Warhol so sehr, dass er sich als Teenie neben ihm im Chelsea Hotel einquartierte. Jetzt widmete er seinem Idol eine Chrom-Statue.

Stil Ein Künstler geht unter die Designer. Robert Pruitt beweist schon jetzt, dass er ein Auge für schicke Schuhe hat.

Herzig Zu Pruitts bekanntesten Werken zählen seine glitzernden Pandabär-Bilder.

n den späten 80er-Jahren machte sich das Künstlerduo Pruitt-Early einen Namen. Doch schon 1992 folgte der Absturz von Robert Pruitt (47) und seinem Partner. Als sie es wagten, sich zu Zeiten der Political Correctness kritisch mit den Stereotypen der afroamerikanischen Gesellschaft auseinanderzusetzen, wurden sie als zynische Rassisten verschrien. Niemand wollte ihre Werke mehr ausstellen. Rob hielt sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser, bis er sich 1998 mit dem «Cocaine Buffet» bei der New Yorker Kunstszene entschuldigte. Während man von Jack Early nie wieder etwas hörte, schaffte es Rob, sich aufzurappeln, und ist seither wieder erfolgreich. Nun holt ihn Jimmy Choo für seine Cruise Collection ins Boot. 

Jimmy Who? Pruitt wird die Cruise Collection für Jimmy Choo designen.

Spinner 1998 sorgte Rob mit dem «Cocaine Buffet» für Aufsehen. In einem New Yorker Loft legte er eine 5 Meter lange Line auf einen Spiegel. Von diesem Kokain durften sich die Besucher bedienen.

Glückspilz Sein Vater gewann 2 Mio. Dollar im Lotto. Damit konnte er Robert auf eine New Yorker Eliteschule schicken.

In der Not Zeitweise arbeitete er für das Hausfrauenmagazin von Martha Stewart.


24

REISEN

www.blickamabend.ch

Rosa Rausch in Tokio ZART → Zurzeit dreht sich in Japan

alles um die Kirschblüte. Es ist der freudigste Anlass des Jahres. Von Tanya König

J

apaner mögen Mangas, Spielhöhlen und Karaoke. Doch nichts lässt ihre Herzen höher schlagen als Sakura – blühende Kirschbäume. Obwohl diese bei meiner Ankunft Anfang April in Tokio noch nicht in voller Pracht blühen, sehe ich die Welt bereits rosa. Überall hängen Plakate von Blüten, Konditoreien werben für ihre mit Sakura gefüllten Süssigkeiten, und Kit-Kat-Schokolade gibt es auch in Rosa. Um mich einzustimmen, bestelle ich mir statt des üblichen Lattes einen Cherry Blossom Latte. Picknick im Ueno-Park: Obwohl es erst 9 Uhr ist, strömen Familien, Touristen und Pärchen beladen mit Snacks, Rollkoffern und Kameras in den Park. Hier breiten sie sich unter den Kirschbäumen und roten Laternen aus, spielen Karten, trinken Sake und preisen die Schönheit der Kirschblüte. Dazwischen sitzen auch einzelne Männer auf riesigen Blachen. Sie reservieren den Platz für ihre Arbeitskollegen, die nach Feierabend dazukommen. Dann feiern sie Yozakura, das nächtliche Hanami-Fest. Blüten für alle: Der Brauch des «Blütenbestaunens» – auf Japanisch Hanami ge-

nannt – ist eine Tradition, die in der Nara-Zeit (710– 794) begonnen haben soll. Damals war das Bestaunen der Blüten nur dem Kaiserhaus vorbehalten. Seit der Edo-Zeit (1603–1868) sind Hanami-Feste auch den «Normalsterblichen» erlaubt. Heute stehen in Japan nicht nur in Parks, sondern auch in Wohn- und Geschäftsquartieren Kirschbäume. Rosa Rausch: Eines dieser Quartiere ist Roppongi. Am Nachmittag schlendere ich hier durch die Gassen, vorbei an der St. Moritz-Bäckerei, und setze mich unter einen pink blühenden Pflaumenbaum. Es ist mein ganz persönliches HanamiFest, schliesslich begann der Brauch nicht unter Kirschbäumen, sondern unter der «Ume», dem Pflaumenbaum. Schneller Tod: Kirschbäume scheinen nur einen Zweck zu haben: den Japanern den Frühling zu verschönern – Früchte tragen sie keine. Sie sind eine Überraschung, weil keiner weiss, zu welchem Zeitpunkt sie genau blühen. Ihre Pracht entfaltet sich schnell und verwelkt im Nu wieder. Für die Japaner sind die Kirschblüten deshalb zum Symbol für fragile und vergängliche Schönheit geworden. 

→ REISETIPPS

Vorhersage Beobachten Die Kirschblütenzeit beginnt Mitte März im Süden Japans und wandert bis Mitte Mai in den Norden. In Tokio steht der repräsentative Baum beim YasukiniTempel; wenn dieser blüht, ist die Kirschblütenzeit in der Hauptstadt offiziell eröffnet. Im Internet gibt es Karten mit dem aktuellen Stand. www.japan-guide.com

Euphorisch Während der Kirschblütenzeit stürmen die Japaner in Parks und Gärten.

Ihre Reiseleiterin Journalistin Tanya König in Tokio

Schlafen Zentral Das Hotel Niwa Tokyo ist ein unscheinbares, aber gepflegtes Hotel in der Nähe der Bahn-Haltestelle Suidobashi. Von hier aus ist man innerhalb von 15 Minuten im www.hotelniwa.jp Ueno-Park.

Essen Leckereien Sogar Glace und Schokolade gibt es im Frühling mit Kirschblütengeschmack. Mein Favorit ist eine mit Sakura-Eis und

äume Atemberaubend Die Kirschblütenb e Zeit. verschönern die Hauptstadt für kurz

Cheesecake gefüllte Crêpe, die zu einem Cornet gewickelt wird. Arena Café, Roppongi Hills

Pärke Geheimtipp Wem die Menschenmasse im Ueno- und Yoyogi-Park zu viel wird, der kann die Blüten auch auf dem Aoyama-Friedhof mitten in der Stadt bestaunen.

Hinkommen Ohne Umsteigen nach Tokio Swiss fliegt täglich direkt hin.

Erinnerung Alles was blüht, wird vom Japaner fotografisch festgehalten.


25

Donnerstag, 26. April 2012

Postcard from New York Designerin Nina Egli erzählt jede Woche eine kleine Geschichte aus der grossen Stadt.

Mein bester Freund sagt immer, Europäer hätten eine romantisierte Einstellung zu Diners. Obwohl ich schon lange in NY lebe, gehöre auch ich dazu. Wie könnte es anders sein? In unzähligen Filmen sitzen die Helden in den mit Kunstleder bezogenen Sitzecken, trinken Milkshake mit Röhrli oder essen Pancakes. Erst in NY merkt man, dass diese klassischen Diners am Aussterben sind. Einer der letzten ist gleich bei mir um die Ecke in Brooklyn: der «Academy Diner». Seit 29 Jahren öffnet ihn der griechische Boss jeden Morgen um 5.30 Uhr. Seit Jahrzehnten arbeiten hier dieselben Kellnerinnen und fragen: «Hey Honey, what’cha want?» Oder sie verdrehen die Augen, wenn Europäer verloren in die Menükarte schauen. Denn die Sprache der Diner-Menükarte muss man erst mal lernen, für jede Auswahl gibt es weitere Optionen. Wenn man Eier bestellt, dann fragt die Kellnerin: «Over Easy? Sunny Side up? Scrambled?» Und beim Brot: «White? Whole wheat? Rye?» Mein Liebling: «Grilled Swiss on Rye», ein getoastetes Käsesandwich auf Roggenbrot. Swiss Cheese hat übrigens nicht viel mit Schweizer Käse zu tun; er hat einfach Löcher, darum heisst er so. Die Küche ist herzhaft, amerikanisch, schwer – und danach fällt man in ein Food-Koma und hat für ein paar Tage genug von Diner-Food.

Academy Diner: 69 Lafayette Ave, Brooklyn 11217

Mein FerienSchnappschuss

en sich die Trinkfreudig Nach Feierabend treff -Park. Männer auf eine Runde Sake im Ueno

no auf Traditionell Japanerinnen im Kimo o. dem Weg zum Hanami-Fest in Toki

Pink Japaner lieben Kirschblüten so sehr, dass sie daraus auch Getränke machen.

Fotos: Reuters, AFP, EPA, Mirza Kovacevic (4), ZVG

Gemütlich Picknicken unter Kirschbäumen im Ueno-Park in Tokio.

Eindrücklich Dieses Foto entstand in meinen letzten Ferien in Südafrika und zeigt Nelson Mandela. Die Kreativität, Kunst und Kultur in Südafrika, besonders in Kapstadt, war sehr erstaunlich. Ein Bild von Gabriel Bautista aus Wallisellen ZH Schicken Sie Ihren Ferien-Schnappschuss hochaufgelöst zusammen mit einem kurzen Text an: magazin@blickamabend.ch


HEUTE 22.10 UHR EXKLUSIV

N EenN N I W E G J ET Z T LYWOOD für 2 PersFAon CH AMPIO

… UND 360 WEITERE KINOFILME PRO JAHR ALS TV-PREMIEREN. FÜR ALLE, DIE ES LEID SIND, IMMER DAS BESTE ZU VERPASSEN.

Willkommen im Kino zu Hause. Teleclub zeigt die aktuellsten Kinofilme als TV-Premieren – jeden Monat 30 Erstausstrahlungen. Das sind 360 Filmhits pro Jahr – ohne Werbeunterbrechung. Dazu ein erstklassiges Programm mit Serien, Krimi-, Sci-Fi- oder Comedy-Sendungen, sowie atemberaubenden Dokumentationen. Und nicht zu vergessen, das beste Familienprogramm mit Disney Channel und Disney Cinemagic, Faszination Tierwelt, Romance TV und weiteren Disney Familiensendern.

JETZT ABONNIEREN: 2 MONATE ALLE KANÄLE GRATIS! 044 947 87 87 oder www.teleclub.ch

N

club.ch w w w.tele

DER UE

/verlosu

ng

© 2011 Universal Studios. All Rights Reserved.

L HEN HO

E w 2 WO C as FINAL ets für d E w 2 Tick S LE AGU


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

27

TV AB 16 UHR

Donnerstag, 26. April 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16.55 Best Friends 17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

15.30 McLeods Töchter. Ausgetrickst 16.15 Rad: Tour de Romandie 17.40 Chuck. Chuck gegen die First Class 18.30 Pawn Stars 19.00 Wild@7 19.30 Technikwelten

16.10 Leopard, Seebär & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 17.50 Verbotene Liebe 18.30 Heiter bis tödlich – Alles Klara 19.20 Gottschalk Live 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Netz Natur Fluss des Lebens 21.00 Einstein «Einstein» am Nordpol 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Aeschbacher 23.20 NZZ Format Meerengen Europas (2/3): Der Bosporus 0.00 Tagesschau Nacht 0.15 Der Informant! D Drama (USA 2009) von Steven Soderbergh mit Matt Damon, Scott Bakula

20.00 Knockin' On Heaven's Door Komödie (D 1996) von Thomas Jahn mit Jan Josef Liefers, Til Schweiger, Thierry van Werveke 21.40 Box Office 22.20 Sportaktuell 22.45 Reisen an die Grenzen der Erde 23.15 Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy D Komödie (USA 2004) mit Will Ferrell, Christina Applegate 0.50 MusicLab

20.00 Tagesschau 20.15 Milchgeld – Ein Kluftingerkrimi Krimi (D 2012) mit Herbert Knaup, Johannes Allmayer 21.45 Monitor FDP und Schuldenpolitik/ Piraten und Urheberrecht 22.15 Tagesthemen/Wetter 22.45 Beckmann Glaubenskrieg um das Betreuungsgeld 0.00 Nachtmagazin 0.20 Das Osterman Weekend Action (USA 1983)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.00 Soko Stuttgart 19.00 Heute 19.25 Notruf Hafenkante

16.20 Malcolm mittendrin 16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Frühlingszeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Bella Australia Komödie (D 2012) von Vivian Naefe mit Andrea Sawatzki, Thomas Sarbacher, Lotte Flack 21.45 Heute-Journal 22.15 Maybrit Illner Rückkehr der Euro-Krise – Aus für Merkels Spardiktat? 23.15 Markus Lanz Gäste: Sabine LeutheusserSchnarrenberger, Guido Cantz, Fadi Saad 0.30 Heute Nacht 0.45 Magnum

20.00 ZiB 20/Wetter 20.15 The Mentalist Tiger, Tiger? 21.05 The Mentalist Todesengel 21.45 ZiB Flash 21.55 Willkommen Österreich 22.50 Science Busters 23.20 Schlawiner 23.50 My Name Is Earl Freiheit vor der Nase 0.10 ZiB 24 0.30 Böse Zellen Drama (A/D 2003) mit Kathrin Resetarits

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Rosenheim-Cops Der Tod trägt Anzug 21.05 Universum 22.00 ZIB 2 22.30 €co Gesunde Geschäfte/Streit um Fiskalpakt/Nützliches fürs Handy u. a. 23.00 Ein Fall für zwei 23.55 Undercover Affair – Trau' keinem Fremden B Drama (USA 1994) mit Pierce Brosnan, Shanna Reed 1.25 Soko Kitzbühel (W) B

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

15.00 Familien-Fälle 16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Menu Surprise 17.30 Niedrig und Kuhnt 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 Lenssen 19.00 K11

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.40 How I Met Your Mother 17.00 Taff 18.00 Funky Kitchen Club 18.15 Die Simpsons. Die unglaubliche Reise in einem verrückten Privatflugzeug u. a. 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds Der illustrierte Mann 21.15 Criminal Minds Alaska 22.15 Navy CIS: L.A. Zwei Arten Schuld 23.15 Harald Schmidt Gäste: Sönke Wortmann, Rufus Wainwright 0.15 Forbidden TV Erotik-Clips 1.10 Criminal Minds (W) Alaska 2.00 Navy CIS: L.A. (W)

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Koma 21.15 Bones – Die Knochenjägerin Pinocchios letztes Abenteuer 22.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Ray/Inferno, Fegefeuer ... Paradies? 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 Bones – Die Knochenjägerin (W)

20.15 Germany's Next Topmodel Model-Casting-Show 22.30 Red! Stars, Lifestyle & More Mit Annemarie Warnkross 23.30 TV total Gäste: Olli Schulz, MC René 0.30 Broken Comedy 0.55 Broken Comedy 1.10 Energy Fashion Night 1.25 Quatsch Comedy Club Mit Thomas Hermanns 2.25 Talk Talk Talk – Die Late Show

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Kuck!Kuck! – Ideen aus Baden-Württemberg 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Zur Sache BadenWürttemberg! 21.00 Marktcheck 21.45 Aktuell 22.00 Odysso 22.30 Kurt Georg Kiesinger 23.15 Nachtkultur vor Ort von den Schwetzinger Festspielen 23.45 Literatur im Foyer 0.15 60 Jahre Baden-Württemberg

14.10 Caravaggio und der Tod (W) 14.40 Le Bon Plaisir (W). Drama (F 1984) 16.20 Das Paar Schuhe (W) 16.45 Timbuktus verschollenes Erbe 17.30 Was Du nicht siehst (39/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Frankreich – wild und schön (9/10) (W) 19.10 Journal 19.30 Wilder Iran (1/2) 20.15 East West 101 (3+4/6)22.00 Leben aus dem Labor 22.50 Erectionman 23.45 28 Minuten 0.15 Charles Matton, offensichtlich

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

12.30 Zapp (W) 13.00 ZiB 13.15 Wenn die Natur zuschlägt (W) 14.00 Wilder Planet: Krakatau – ein Vulkan verändert die Welt (W) 14.45 Expedition Erde (W) 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Ekelhafte Untermieter: Ungeziefer 21.00 Scobel: Ekel und Horror 22.00 ZiB 2 22.25 Britannia Hospital. Drama (GB 1982) mit Leonard Rossiter, Graham Crowden 0.05 10 vor 10 0.35 Rundschau

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 X-Men: Der letzte Widerstand. Action (USA 2006) mit Hugh Jackman, Halle Berry 22.10 Blade 2 C. Fantasy (USA 2002) 0.15 Nachrichten

16.00 Meine wilden Töchter (W) 17.15 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Bones – Die Knochenjägerin. Morgen kommt kein Weihnachtsmann u. a. 23.55 Bones – Die Knochenjägerin (W) 3.00 Immer wieder Jim

C Dolby D Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ X-Men: Der letzte Widerstand

13.05 Unsere kleine Farm. Geburtstagsfeier 14.05 Ghost Whisperer. Die Veteranen/Kranke Liebe 15.50 Cold Case. Falscher Ehrgeiz 16.45 News 16.55 Two and a Half Men. Leck nicht an deiner Haarbürste u. a. 17.50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 18.55 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.50 Ran – Uefa Europa League 23.25 Starship Troopers 3: Marauder. Action (USA 2008) 1.09 Late News

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

20.15 Uhr auf Vox Im dritten Teil des Superheldenspektakels müssen sich die Schützlinge von Professor X (Patrick Stewart) endgültig entscheiden, ob sie sich den Menschen anpassen oder Mutanten bleiben wollen. – Spektakulärer Actionfilm von Brett Ratner mit Hugh Jackman, Halle Berry und Ian McKellen.

→ Erectionman 22.50 Uhr auf Arte Im Alter von 40 Jahren bemerkt der Regisseur Michael Schaap eine Erektionsstörung. Diese wirft einige Fragen auf. Er befasst sich mit den verschiedenen Aspekten von Viagra, dem Männlichkeitsbild und der Ohnmacht gegenüber sexueller Impotenz.

→ Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy 23.15 Uhr auf SF 2 In Adam McKay's Komödie trifft der selbstverliebte Macho Ron (Will Ferell) auf die Feministin Veronica (Christina Applegate). Der amüsant anzusehende Geschlechterkrieg zwischen den beiden lässt nicht lange auf sich warten.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


album in stores

PLUS SPECIAL GUEST:

THE ALL AMERICAN REJECTS

PLUS SPECIAL GUEST

Mittwoch, 27. Juni 2012 St. Jakobshalle Basel

Einziges CH-Konzert! doors: 18:00 show: 18:45

Donnerstag, 05. Juli 2012 Hallenstadion Z端rich

Einziges CH-Konzert! doors: 18:00 show: 20:00 www.starclick.ch

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

www.starclick.ch www.goodnews.ch

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


29

MUSIK

Donnerstag, 26. April 2012

Entspannt engagiert

→ MUSIK-

NEWS

REIFER → Auf

seiner neusten Scheibe zeigt sich Greis vielschichtig. Das hat einen Grund.

Ausgeglichener Greis (M.) mit Band.

Top-Stars UNTER SICH → Für seinen neuen Videoclip zu «My Valentine» holte sich Paul McCartney hochkarätige Unterstützung. Der Ex-Beatle engagierte die beiden Hollywoodstars Natalie Portman und Johnny Depp. Die IdeenLieferantin für den Clip war Tochter Stella.

ronny.nenniger @ringier.ch

M

e Love» steht seit ein paar Tagen im Regal, zweifellos das enstpannteste Album von Rapper Greis. Purer Rap war gestern. Der gebürtige Lausanner experimentiert mit verschiedensten Stilen, und die Worte gleiten ihm locker über die Lippen – in Mundart wie auch RON N Y’S und in französiC HOIC E! scher Sprache. Uns freut das faBlick am AbendDabei hört man cettenreiche Musikexperte deutlich: Greis und unverRonny Nenniger. ist gereift, die Rolkrampe le des hartnäckigen Album. Sie schreWeltverbesserers hat der cken auch vor Balladen 34-Jährige abgelegt. nicht zurück. Weshalb? Eigentlich wollten wir auch dieses Mal ein einheitliches Greis, früher konnten Sie Rap-Album machen. Wir mit schlechten Kritiken haben aber schnell gekaum umgehen. Heute? Tatsächlich habe ich meine merkt, dass wir das nicht Alben früher verteidigt wie hinkriegen. Das hat uns eine Löwenmutter ihre Ba- musikalisch beflügelt. Im bys. Das sehe ich heute Kopf waren wir frei. nicht mehr so eng. Keine Sorge, «Me Love» wurde ja ausschliesslich mit Lob überschüttet.

Das freut mich natürlich sehr.

Und Sie nicht mehr derart bissig wie früher.

«Me Love» enthält nach wie vor bissige Texte, einfach schöner verpackt. Aber tatsächlich bin ich als

Plapperteller

Box-Set Sie kennen Greis nicht? Musik für: Relaxte Homies, Hinhörer,

Kopfnicker

Klingt wie: Baze, Wurzel 5, Sektion Kuchikäschtli Top-Hit: Teil vo dr Lösig, Teil vom Problem Bewertung:

Me Love von Greis ist ab sofort im Handel.

Mensch zurzeit sehr ausgeglichen.

sen. Heute trenne ich die beiden Themen.

Deshalb wurden Sie auch die Rolle des stetigen Weltverbesserers los?

Wo blieb das Engagement?

Ich hatte lange das Bedürfnis, mein politisches Engagement ständig in die Musik mit einfliessen zu las-

Bei den letzten Nationalund Ständeratswahlen etwa habe ich eine Compilation gemacht, um Junge zum Stimmen zu bewegen. 

Heute mit Nic Maeder Frontmann von Gotthard

Fotos: Janosch Abel, Reuters, ZVG

«Alte Blues-Songs beruhigen mich» Diese Rock-Nummer könnte ich ewig hören «Back in Black» von AC/DC. Die Band ist auch schuld daran, dass ich Musiker geworden bin. Ohne schwere Gitarren wäre dieser Song nichts «Smoke On The Water» ist das berühmteste Riff, das die Leute auch mitsingen. Erst gerade runtergeladen Zahlreiche GotthardSongs. Ich brauchte die Tracks für Auditions. Diesen Song habe ich zu o gehört Eindeutig Gainsbourgs «Je t’aime». Obwohl mir der Song immer wieder ein gutes Gefühl gibt. Auf meinem iPod läu gerade Unser neues Album «Firebirth», auf das ich sehr stolz bin. Diese Klänge holen mich runter Alte BluesSongs beruhigen mich.

FÜR FANS → Freude unter den Blur-Fans! Die Britpopper veröffentlichen im Juni das Box-Set «Blur 21», das alle bisher veröffentlichten Studioalben enthält. Zudem finden sich in dieser Special Edition allerlei Raritäten und bisher unveröffentlichtes Material auf CD und DVD.

Latin-Duo ON TOUR → Enrique Iglesias und Jennifer Lopez spannen zusammen. Gerüchten zufolge planen die feurigen PopStars derzeit eine gemeinsame Tour. Diese soll im Sommer stattfinden und hat zum Ziel, die beiden Pop-Karrieren wieder anzukurbeln.

→ FÜNF SONGS FÜR …

… Tag des Tanzes

1 2 3 4 5

Whitney Houston – I Wanna Dance With Somebody Feel-Good-Nummer aus den 80ern. Arctic Monkeys – I Bet You Look Good On The Dance Floor Schnell, rotzig und verleitet zum Tanzen. Bruce Springsteen – Dancing In The Dark The Boss at his Best. Klassiker der grossen Sorte. Lady Gaga – Dance In The Dark Euro Dance meets Schlager. Nummer zum Vergessen. Genesis – I Can’t Dance Eingängiger Chart-Kletterer. Versprüht Witz und Ironie.


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1497 Franken

Wochenpreis: 1 × ein Rattan Gartenmöbelset, Model VENETO, von Beliani® im Wert von 1497 Franken*! Das Set besteht aus einem 2er-Sofa, zwei Sesseln und einem Teetisch, inkl. Sitzkissen, Glasplatte und Regenschutzhülle. Die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch * UVP: 2689 Franken

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 27. April 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 24. April: STAUNEN Der Gewinner der Kw 16 (ein Aqua DynamicWasserbett) wird schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007956

1 0 1 1 4 2 3 1 5

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

→ KAKURO leicht 14

0

2

1

2

2

2

0

4

9 6

3 5

5 2 4 1 6 8

4

2 8 4

3 7

5 6

Conceptis Puzzles

11

8

11 23

8 5 5 9

5 9

35 14

11 15

5 19

15

17 16

13 8

Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 10 × ein 3D Control Trimmer E863E von BaByliss im Wert von je 110 Franken! Trimmer 3D-Schliff, Bart von drei Tagen unter Kontrolle, neues Schwenkkopf-Design, höchste Präzision (0,2 mm) und optimaler Komfort. www.babyliss.ch

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 27. April 2012, 15.00 Uhr

16

10

Teilnehmen

06010015016

3 19

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

6 2

So gehts:

18 21

Gesamtwert: 1100 Franken

1 3

17 16

3

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

3

14

2 4

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

07010002820

→ SUDOKU schwierig

2 2 9 3 5 7 5 6 1 4

6 7 5 8 2

9 7 6 1 3

Conceptis Puzzles

06010002537


HDK

Das Finanzzentrum f端r Individualisten. Jetzt auch mit Online-Banking.

www.cash.ch


studio54

Fürd’Mueter,Mutti,s’Müetti, Mom, Mamma und s’Mami.

Am 13. Mai ist Muttertag. Überraschen Sie Ihr Mami mit einem Muttertags-Geschenk-Abo. Gratis dazu erhalten Sie diesen Fleurop-Strauss im Wert von Fr. 69.–. Die Blumen werden am Samstag, dem 12. Mai, kostenlos an die Geschenkadresse geliefert! Ihre Bestellung kann nur bis 2. Mai 2012 berücksichtigt werden.

☐ Ja, ich bestelle ein Muttertags-Geschenk-Abo. Dazu erhält mein Mami einen Fleurop-Strauss (siehe Abb). ☐ ☐ ☐ ☐

26 x Schweizer Illustrierte + Fleurop-Strauss statt Fr. 170.–

nur Fr. 101.–

26 x GlücksPost + Fleurop-Strauss

statt Fr. 157.–

nur Fr. 88.–

76 x Blick + Fleurop-Strauss

statt Fr. 159.50

nur Fr. 90.50

26 x SonntagsBlick + Fleurop-Strauss

statt Fr. 151.–

nur Fr. 82.–

Rechnungsadresse:

☐ Zutreffendes bitte ankreuzen.

20 x SI Style + Fleurop-Strauss

statt Fr. 141.–

nur Fr. 97.–

10 x Bolero + 3x Bolero Men + Fleurop-Strauss statt Fr. 144.–

nur Fr. 100.–

Gilt nur für Neuabonnenten in der Schweiz bis zum 2. Mai 2012. Preise inkl. MwSt. und Versandkostenanteil.

Geschenkadresse:

Name Vorname

☐ ☐

Geburtsdatum

Name

Strasse/Nr.

Vorname

PLZ/Ort

Strasse/Nr.

Telefon

PLZ/Ort

E-Mail

Telefon

60005573

☐ Ja, ich bin damit einverstanden, dass Ringier AG mich künftig via E-Mail über weitere interessante Angebote informiert.

Einsenden an: Ringier AG, ZWE, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich oder Fax 044 259 69 21 oder online bestellen unter www.online-kiosk.ch/muttertag


Donnerstag, 26. April 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Der Mond im Krebs macht Sie sowohl gefühlvoll als auch unternehmungslustig. Ihr Schatz findet Sie zum Anbeissen. Flop: Sie sind etwas ungeduldig. Insofern brauchen Sie Aufgaben, bei denen Sie nicht lange auf Ergebnisse warten müssen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Ihre Stimmung ist gut, und Sie zeigen sich jetzt gern von Ihrer originellen Seite. Es macht Ihnen Spass, andere zum Lachen zu bringen. Flop: Sie spüren in sich unklare Sehnsüchte. Nicht verdrängen, gehen Sie ihnen auf den Grund.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ihr freundlicher Umgang mit anderen trägt gute Früchte. Wenn Probleme auftauchen sollten, erhalten Sie sofort Beistand. Flop: Wenn Sie etwas an Ihrem Partner entdeckt haben, was Ihnen nicht gefällt – sehen Sie grosszügig darüber hinweg.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Kein Wunder, dass Ihre Beziehung so lebendig und abwechslungsreich ist. Sie verstehen es immer wieder, Ihren Partner zu überraschen. Flop: Fangen Sie heute nicht so viel auf einmal an. Damit verzetteln Sie sich nur.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Zärtliches Kuscheln ist Ihnen heute wichtiger als geistiger Austausch. Da haben Sie ja Glück – Ihrem Partner geht es nämlich genauso! Flop: Grosszügigkeit ist ja etwas Schönes, aber bei Ihnen sitzen die Franken heute etwas sehr locker.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Sie zeigen sich in diesen Tagen von Ihrer einsatzfreudigen Seite. Gut so – damit beeindrucken Sie an der richtigen Stelle! Flop: Aber schielen Sie nicht auf die ganz grossen Erfolge. Geben Sie sich auch mit guten Zwischenergebnissen zufrieden.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: In Ihrem Job zeichnet sich eine Wende ab, die zu Ihrem Vorteil ist. Achten Sie darauf, dass Sie rechtzeitig wissen, wo die Reise hingeht. Flop: Schön, dass Sie bereit sind, auf die Wünsche anderer einzugehen. Aber passen Sie auf, dass Sie nicht zu kurz kommen.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ein guter Tag, um die persönlichen Grenzen zu erweitern. Es fällt Ihnen leicht, aus dem gewohnten Trott herauszukommen und etwas Ungewöhnliches zu wagen. Flop: Wenn ein altes Streitthema wieder auftaucht, sollten Sie es gleich klären.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Wenn Sie einkaufen gehen, wissen Sie genau, was Sie wollen. Heute hat auch der geschickteste Verkäufer keine Chance, Ihnen etwas aufzuschwatzen. Flop: Sie sind energiegeladen, aber auch kribbelig. Powern Sie sich beim Sport so richtig aus.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Sie glänzen mit Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und fachlicher Kompetenz. Da rücken Aufstiegsmöglichkeiten in Sichtweite! Flop: Sie haben Ihren Schatz verärgert? Mit einer ehrlich gemeinten Entschuldigung ist alles wieder gut.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Mond und Mars sorgen für grossen Aktivitätsdrang. Das passt gut, denn Sie haben vor dem Wochenende ja noch einiges zu erledigen. Flop: Wenn Sie jemanden kennenlernen, stecken Sie ihn nicht gleich in eine Schublade. Bleiben Sie offen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Ob lang liiert oder frisch verliebt – heute ist ein schöner Tag, um Ihre Beziehung zu festigen. Zeigen Sie Ihrem Schatz Ihre Gefühle! Flop: Sie haben zwar recht viel Power, schicken sie aber manchmal in die falsche Richtung und verzetteln sich.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS «Mama, ich erwarte ein Baby», teilt die Tochter verlegen ihrer Mutter mit. Darauf fragt die Mutter erfreut: «Aber das ist doch kein Problem – wer ist denn der Vater?» Die Tochter wird rot: «Siebzehn Mal darfst du raten ...» Der Lehrer rügt verärgert den Schüler: «Lukas, du hast im Aufsatz ‹Mein Haustier› haargenau dasselbe wie damals dein Bruder geschrieben!» Darauf meint der Schüler: «Aber wir haben doch auch genau dieselbe Katze!»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Jana sucht ...

«... einen lustigen und netten Mann, der spontan ist» Alter: 18 Jahre Wohnort: Lyss BE Grösse: 1,67 m Beruf: Detailhandelsfachfrau Sternzeichen: Jungfrau Mein Drink: Sex on the Beach. Mein Sound: «Ai se eu te pego» von Michel Teló. Ich verliebe mich, wenn: Ich ihn sympathisch finde. Für meinen Liebsten würde ich: Alles machen.

Amore, du bisch alles für mich. De Tag, wo eus trennt, wird de Tag sie, wo uf mim Grabstei wird stah! Du und ich für immer Baby. 26.12.11 <3 Ich liebe dich!:* Mini liebe Luzerner, han euch mal welle säge, dass ihr mir do in ZH scho chli fähled! <3 Ich bsuech euch im Sommer ganz sicher wieder richtig... Peace and love, Muffin!

Mein bester Anmachspruch: «Du hast schöne Augen.» Meinen ersten Kuss: Bekam ich im Kindergarten. Kontakt: 2604_jana@bsingle.ch

Daniel sucht ...

«... eine Frau mit braunen Haaren und schönem Lächeln» Alter: 20 Jahre Wohnort: Eggerberg VS Grösse: 1,86 m Beruf: Elektriker Sternzeichen: Stier Mein Sound: Rock.

Stüngy Peterson, du bisch eifach der Allerbest und ich liebu dich über alles. So eper wie du bisch gits nur eimal uf dera Welt! Ich liebu dich über alles! Ly, din Stingy

Manu mein lieblings Elefant. Du bisch s’Beste, was mir je passiert isch! :-* Danke für alles! <3 Ronka ;D

Bibiibärli, ich dank dr für so vieles und bin froh, dich bald sit 6 Mönet ah minere Site z’ha. *____* Ich liebe dich so, dis Frässhässli. :*

Hey Lola Step! :D Ich bin da z’Züri und vermiss dich ganz fescht! <3 Bald bisch au wider da! Küssli, wüsstisch gern...

Törnt ab: Arrogante Männer.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey Markus min geliebte, süesse Teddybär, gli semer 1 Johr es Pärli. Liebe di emmer nö wie am 1. Tag. Big Kiss vo dim Mausi

Mein Hobby: Fussball.

www.blickamabend.ch

er 11 Amore, au nach üb mer Joor lieb i di no im gganz fescht! Dang er m schöön, dass du im o am Ti h. sc bi do i m für tantissimo, Baci

Ah die nette Beraterin us em Visilab im HB. Super gmeistered mit mim Fahrprüefigszättel, hett mr de ganz Tag lang es Lächle versetzt! :)

rci, dass Mi süess, sexy Ängu. Me ch u für gis bi Lie u ft Kra l du so vie a ma um Tra mi da bisch. Ha mi phia So i din di, b Lie e. nd gfu ändli

Ado H. und Giusi G. Mir liebet eu über alles uf dere Welt, ihr sind die Beste und Schönste! <3<3<3

An el Baño: Du bisch sonen mühesame Tüpflischiesser, das gits ja nöt! Und trotzdem lieb ich dich amor! Au wenn du dini Täg hasch! :-* Te quiero mi rizo, chorizo. Zoé mis Spätzli. <3 Au wenn mer eus erscht sit 1 Wuche känned, lieb ich dich über alles. Ich hoffe, ich gsehn di bald wieder. Din Schnuugi. <3 <3

Juan-Carlos, König vo mim Härze. ich möcht di nur wüsse loh, dass ich dich sehr lieb und mega glücklich mit dir bi. :-) Dini Tania

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Drink: Bier. Mein Hobby: Musik machen. Meinen ersten Kuss: Hatte ich im Coop in der Haushaltsabteilung. Man verführt mich: In High Heels und Abendgarderobe. Meine Macke: Bier, Schokolade und Tattoos. Törnt an: Rollenspiele. Ich kann nicht: Auto fahren. Für meine Liebste würde ich: Sterben. Kontakt: 2604_daniel@bsingle.ch

Statt wie alle anderen Katzen Mäuse zu fangen, hält sich Schnügel Unulani lieber mit Yoga im eigenen Kratzbaum fit. Ein Bild von Denise Wüthrich aus Schwarzenegg BE. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Donnerstag, 26. April 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

Kein alter Zopf

1

Egal, ob auf dem Laufsteg, dem roten Teppich oder auf der Strasse – die Flechtfrisur ist längst kein alter Zopf mehr. Vom schlichten Bauern- zum Fischgrätenzopf über Kränze rund um den Kopf sieht er (fast) immer nach Styling aus. Mädchenhaft-charmant wirken die zwei Heidi-Zöpfe bei Alexis. So wie Semsa den Zopf locker geflochten hat, wirkt der Look sehr feminin. Hinzu kommt seine praktische Komponente. Bei Manuela sorgt das Flechtwerk dafür, dass ihr die Fransen nicht ständig ins Gesicht fallen. Vor allem aber ist der Zopf das beste Rezept gegen einen Bad Hair Day.

2

3

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

140 Zeichen sind genug Es gibt Pendlerbegebenheiten, über die könnte man ganze Bücher schreiben. Manchmal aber sagen 140 Zeichen mehr als 237 Seiten. An dieser Stelle ein Dankeschön von @katjawalder an all die twitternden Pendler, die mich und hiermit auch die Blick am Abend-Leser an ihrem Pendler-Alltag teilhaben lassen: «Diese Morgen, wo man sich beim Pendeln fragt, wieso Legehennen die bessere Lobby haben als Zugspassagiere.» @FlohEinstein

«Wo er denn her sei, fragt die ältere Dame die jüngere, hellhäutige mit dem sehr dunkelhäutigen Kind im Zug. ‹Wir sind aus Olten›. #sackstark» @ChliiTierChnueb

«Müsste es statt ‹Der Kluge fährt im Zuge› nicht ‹Im Zuge ist der stehend Fahrende immer der verarschte Zahlende› heissen?» @maninhelvetiva

«Pärchen mit Kleinkind im Tram. Töpfli ausgepackt und Hose runter. Dauerte 20 Min. Das Mädel hat gepinkelt und wir sahen weg.»

1

Manuela, Pharma-Assistentin aus Affoltern am Albis ZH

2

Semsa, Pharma-Assistentin aus Dietikon ZH

3

Alexis, Studentin aus New York

@loovebern katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Sind Sie schon einmal bei Selbstgesprächen ertappt worden?

Remo (16) Schüler aus Niederhasli ZH Nein, eigentlich nicht. Ich rede aber im Schlaf. Wenn ich andere bei Selbstgesprächen ertappe, finde ich es lustig, aber auch sympathisch. Es ist sicher nichts Schlimmes.

Paula (16) Schülerin aus Zürich Ja, von meinen Mitschülern. Ich rede ab und zu mit mir selber, häufig eben in der Schule, da es mir hilft, mich besser zu konzentrieren. Ich selber bemerke meistens nicht einmal, dass ich rede.

Marius (16) Schüler aus Niederhasli ZH Nein. Aber ein Freund von mir spricht manchmal mit sich selbst. Das bringt mich dann immer zum Lachen. Ich finde aber nicht, dass man sich für Selbstgespräche schämen muss.

Johairi (20) Lehrling aus Dällikon ZH Bei Selbstgesprächen nicht, aber meine Mutter hat mich schon dabei ertappt, wie ich im Schlaf geredet habe. Das mache ich anscheinend immer wieder mal.


Morgen im

 Herr König rast Billett weg: Serbe gab sich neuen Namen.

Das Wetter Foto: Matthias Willi

Fr. 2.– am Kiosk

www.blickamabend.ch Samstag

MORGEN

26°

15 000auFsr für Rita Dornach SO e Gewinnen auch Si iel! Sp yile im grossen Sm

 BLICK-Girl Morgen Emina (18) aus Engelburg SG.

Sonntag

23° Bern Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Montag

23° 2% 11 h

Heute vor einem Jahr:

sonnig, 18°

20°

Schöne reisen gratis FLUG-DATE → Er ist

reich und zahlt, sie ist hübsch und strahlt. Altes neu erfunden.

Glogger mailt … … Monika Fasnacht Die neue Nella Martinetti

E

ine neue Internet-Seite will einsame reiche Männer und arme schöne Frauen zusammenbringen. Die Dating-Plattform «MissTravel.com» hat zu diesem Zweck zwei Datenbanken aufgebaut. Eine mit grosszügigen und eine mit attraktiven Mitgliedern. Der Gedanke dahinter: Schwerreiche, die tagtäglich in der Weltgeschichte umherjetten, zahlen hübschen Frauen, die sie begleiten wollen, die Flugreisen. Eine Win-Win-Situation? Geschickt versteckte Prostitution? Mit Schmuddel-Zeug will Betreiber Brandon Wade nichts zu tun haben: «Ich glaube, wenn die Leute zusammen nach Paris reisen oder zusammen in der Karibik den Sonnenuntergang sehen, werden sie sich noch mehr verlieben.» Zweifel? Dank eines Bonus-Meilen-Programms reichts den Frauen nach dem zehnten Reichen vielleicht für einen Flug – allein. noo

Von: glh@ringier.ch An: eva.wismer@srf.ch Betreff: Seelen-Striptease

G O OD

Cüpli an Bord Win-Win-Situation über den Wolken.

Foto: Thinkstock

NEWS !

Liebe Monika Fasnacht Will ich wissen, dass ein Herr Dudler sie verarscht hat? Dass Sie auf einen Schnapsvertreter reingefallen sind? Monika Fasnacht! Werden Sie nicht zur – Gott hab’ sie selig – neuen Nella Martinetti. Dem medialen SuperGAU von Titelbild-Nymphomanie. Nella war begabt – hat ihr Talent verdummverliebtrotweint, sich medial bis nackt im Obstkorb entblösst. Sie, Monika Fasnacht, sind eine wunderbare Jass-Moderatorin. Eine liebenswerte Kollegin. (Noch) keine von denen, die in Redaktionen den Ruf haben: «Eisberg-Schmelze, Missen-Mist, Pharmapreise – ruf die Fasnacht an!» Bitte verblödeln Sie Ihr Leben nicht medial. Helmut-Maria Glogger

Anzeige

www.goturkey.com

Türkei – Einfach traumhaft! Alanya, Flug & Hotel 3 Side, Flug & Hotel 4 Marmaris, Flug & Hotel 4 Belek, Flug & Hotel 4

7 Nächte, All Inclusive 7 Nächte, All Inclusive 7 Nächte, Halbpension 7 Nächte, All Inclusive

ab CHF

398.– ab CHF 651.– ab CHF 683.– ab CHF 832.–

Flüge ab Zürich, Preise pro Person im Doppelzimmer, inkl. Taxen, zzgl. allfälliger Treibstoffzuschläge. Angebote limitiert – sofort zugreifen!

Täglich die besten Preise!

www.tui.ch oder in jedem guten Reisebüro.


26.04.2012_BE  

Ihr treuster Begleiter nach dem Liebes-Bschiss Ihr treuster Begleiter Neues aus Neues aus dem Loch Millionen-Debakel um Calmy-Rey- Stiiung....

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you