Page 1

www.blickamabend.ch

Sie zeigens der Welt wieder

Montag, 25. Juni 2012 Basel, Nr. 120

Diesmal demonstriert Femen gegen Prostitution an der Euro.

 AUSLAND 8

HEUTE ABEND

19° MORGEN

Verteidigerin Irina Shayk (26) lässt die Kritik an ihrem Freund Cristiano Ronaldo nicht gelten.

Angreiferin Bar Refaeli (27) twittert lästerlich über Ronaldos Frisur.

Streit um Cristiano Ronaldos Frisur

Fotos: AP (4), AFP, ZVG

Schönes

Gezicke i

W

enn sich die schönsten Frauen der Welt um die Frisur des Mannes streiten, dann hat ders geschafft. Cristiano Ronaldo wird nicht mehr vom

M13 ist zurück Der Braunbär wurde bei St. Moritz

23°

Trainer geplagt, von den Medien gepiesackt, von Selbstzweifeln zermartert. Er muss sich nur noch überlegen, ob seine Freundin Irina oder die ebenso schöne Bar recht hat. Die

zweite findet, Gelfrisuren gehörten verboten. Freundin Irina hält dagegen.  NEWS 2/3

Von London bis Sydney in 4 Stunden Drei Konkurrenten wetteifern um den Nachfolger für den Überschalljet Concorde.

 WIRTSCHAFT 6

Sportlich im Hoch, Styling umstritten Cristiano Ronaldo, Portugal-Star.

Vom Studi zum Schläger «Hooligans»: Matt fliegt von der Uni und sucht Heute Zerstreuung. Ab e n d im TV  KABEL 1 22.00


2

NEWS

→ VERLORENE IDENTITÄT

www.blickamabend.ch

Wenn Supermodels beim

Facebook klaut E-Mail Trotz Facebook und Instant-Messaging benutzen viele Internet-User das gute alte E-Mail. Und das tun sie auch auf ihrer Facebook-Seite kund, wo die E-Mail-Adresse zwecks Kontaktaufnahme publiziert werden kann. Das tue auch ich. Hier steht dann etwa «thomas.benkoe@ringier. ch». Oder besser stand. Denn seit letzter Nacht wurde die Adresse ungefragt in «benkoe@facebook.com» geändert. Mark Zuckerbergs Leute wollen wohl nicht, das User untereinander kommunizieren – sie sollen dies gefälligst übers Facebook-Netzwerk tun. Denn Nachrichten an eine «@facebook.com»Adresse landen nicht wie gewohnt im Posteingang – sondern müssen auf der Facebook-Seite abgeholt werden. Ob das ein verzweifelter Versuch ist, mehr Klicks zu generieren? Schliesslich dümpelt die Facebook-Aktie immer noch weit unter Einstandspreis. Tipp: Facebook-Nutzer können ihre «richtige» E-Mail-Adresse wieder in den Einstellungen aktivieren. bö

Zwangsumgestellt Ungeliebte @facebook-Adresse.

Frage des Stils Ronaldo-Freundin Irina Shayk (o.) und Bar Refaeli (r.) streiten um den guten Geschmack.

WEIBISCH → Wie Ronaldos

Gelfrisur für einen handfesten Zicken-Streit bei der EM sorgt. esther.juers @ringier.ch

D

er Wirbel um Cristiano Ronaldos Frisur hat eine neue Dimension erreicht. Dessous-Model Bar Refaeli (27) kennt keine Gnade. «Das Einzige, woran ich denken kann, wenn ich Ronaldo zusehe, ist, dass Haargel wirklich verboten werden sollte», twitterte die sexy Israelin während des Viertelfinals Portugal gegen Tschechien. Klare Aussage, doch die ebenso klare Antwort liess nicht lange auf sich warten:

→ HEUTE MONTAG 1.48 Uhr, Mexiko-Stadt Bei einem Unfall in Mexiko ist ein Bus in eine 300 Meter tiefe Schlucht gestürzt. Mindestens 25 Menschen kamen ums Leben. 5.03 Uhr, Madrid Die spanische Regierung will heute offiziell Finanzhil-

Zeiten in MEZ.

fen für den angeschlagenen Bankensektor beantragen. Im schlimmsten Fall wird eine Kapitalspritze von bis zu 62 Mrd. Euro benötigt. 7.38 Uhr, Los Angeles  Pixar hat einen weiteren Hit produziert: «Brave» eroberte am Wochenende den

«Eine Hasserin zu sein, steht Dir nicht – lerne zu lieben!», twitterte Bars Model-Kollegin Model-Kollegin Irina Shayk (26) zurück. Die Russin ist seit zwei Jahren mit dem portugiesischen Superstar liiert und stärkt ihrem «CR7» mit der Betonfrisur den Rücken. Refaeli meinte denn auch fast diplomatisch: «Ich liebe dich und deinen Freund. Nur Haargel mag ich wirklich nicht!» Aber Bar sprach schon immer gern Klartext. So rechtfertigte sie ihre Blitzehe mit anschliessender

Scheidung, um nicht in Is- Madrid-Star in einem Spiel raels Armee Dienst zu leis- auch mal zwei verschiedene ten, einst mit den Worten: Frisuren präsentiert. So «Warum sollte es gut sein, spielte er gegen Deutschfür sein Land zu sterben? land die erste Halbzeit mit Ist es nicht besser in New strengem Scheitel, wechselYork zu leben?» Aber in Sa- te dann das Igeli ein. chen Frisur hat sie ihre MeiMittlerweise scheint nung geändert: Ihr Ex Leo- sich Cristiano Ronaldo für nardo DiCaprio (37) stand den Scheitel entschieden auf Pomade, ihr neuer, zu haben. Und nicht allen Snowboardist der Look Star Shaun «Haargel wie Bar RefaWhite (25) eli zuwider. lässt die Lo- sollte verboten Star-Coiffeur werden!» cken wallen. Udo Walz Aber der (67) bejubelt Kopf von Ronaldo sorgt bei Ronaldos gegelte Pracht der EM für mehr Aufsehen mit «einer glatten Zehn». als seine Füsse. Das merkten Einziger Nachteil: Der Ball die Tschechen, die der Stür- könnte ihm beim Kopfball mer mit einem Kopfball ins über den Schädel rutVerderben stürzte. Und die schen. Darauf hofft nun im Zuschauer, denen der Real- Halbfinal ganz Spanien. 

Spitzenplatz der US-Kinocharts. Nach Studioschätzungen spielte das Zeichentrickabenteuer um Prinzessin Merida aus Schottland bereits 66,7 Mio. Dollar ein. 8.45 Uhr, Niederglatt ZH Heute Morgen kam es im Zürcherischen Niederglatt zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein Bauarbeiter kam

mit seinem Dumper von der Strasse ab und stürzte in die Glatt. Der genaue Unfallhergang ist noch unbekannt. 10.16 Uhr, Bern  Der längste Tag war zwar letzten Donnerstag, aber erst heute gibt es in der Schweiz den spätestmöglichen Sonnenuntergang. Die allerletzten Strahlen sind


3

Montag, 25. Juni 2012

Fussball mitreden

Neues aus Absurdistan

Getrennte Wege Ex-Freundin Raffaella, Stürmerstar Balotelli.

Bei der Geburt getrennte Zwillinge heirateten Ohne es zu wissen, heiratete in England ein Zwillingspaar, das bei der Geburt getrennt worden war. Weder der männliche noch der weibliche Zwilling hatte von der Existenz seines Geschwisters gewusst. Ein britischer Parlamentarier erwähnte den Fall in einer Debatte, um darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es für adoptierte Kinder sei, ihre Herkunft zu kennen. Laut Anziehende Ähnlichkeit dem Politiker habe das beZwillingspaar. treffende Paar eine «unausweichliche Anziehung» gespürt, als es sich begegnete. Erst nach der Heirat kam die Wahrheit ans Licht. Ein Richter annullierte die Hochzeit. «Wenn wir nicht wissen, dass wir mit jemandem sehr nahe verwandt sind, fühlen wir uns natürlich zu ihm hingezogen, weil diese Person uns so ähnlich ist», sagte Pam Hodgkins, von einer Fachstelle für Adoption der BBC. «Das ist kein Einzelfall.» sax

Balotelli unfreiwillig Papa? VOLLTREFFER → In Italien kursieren Gerüchte.

Seine Ex-Freundin Raffaella soll schwanger sein. ird Italiens Starfussballer Mario Balotelli (21) demnächst Vater? Im EM-Viertelfinal gegen England strotzte der extravagante SkandalKicker gestern vor Selbstvertrauen. Er gab mehr Schüsse aufs Tor ab als das komplette englische Team. Cool versenkte er seinen Penalty. Mit einem Lächeln. Ein solcher Volltreffer soll dem ManCity-Star nun

auch neben dem Rasen gelungen sein. In Italien wird spekuliert, dass seine Ex-Freundin Raffaella Fico (24) in süsser Erwartung sein soll. Das Show-Girl wurde letzte Woche mit auffälligen Rundungen gesichtet. Seither erhitzt dieses Thema die Gemüter bei unserem südlichen Nachbarn. In OnlineForen ist man sich einig: Das Bäuchlein kommt

nicht von übermässigem Pasta- und Dolce-Konsum. Einige wollen sogar wissen, dass die Schwangerschaft der Hauptgrund für ihre Trennung gewesen sei. «Supermario» sei nicht bereit, in die Rolle des vorsorglichen Vaters zu schlüpfen. Von beiden Seiten ist bislang weder eine Bestätigung noch ein Dementi erfolgt. rae

Balotelli-Ex Sara Tommasi: Porno unter Drogen Eine weitere ehemalige Verflossene von Mario Balotelli macht derzeit Schlagzeilen – horizontaler Art. Von Sara Tommasi, übrigens auch eine Ex von Ronaldinho, gibt es einen Porno-Film. Darüber, unter welchen Umständen dieser entstanden sein soll, gehen die Meinungen weit auseinander. Tommasi behauptet, dass sie beim Filmen des Sexfilms am 3. Juni 2012 unter Drogen-Einfluss stand. Sie habe von Produzent Vincenzo Federico die Medikamente verabreicht bekommen. Sie wehrt sich: «Ich hoffe, dass dieses unsägliche Video für immer und ewig vom Markt verschwindet!» Die Veröffentlichung des Videos ist vorläufig untersagt. rib Sara Tommasi Balotellis Ex macht Schlagzeilen.

um 21.32 Uhr im Pruntruter Zipfel im Kanton Jura zu sehen. Das Wetter spielt mit. 11.20 Uhr, Caracas Venezuela will nach der Amtsenthebung von Paraguays Präsident Fernando Lugo die Öllieferungen an das Land stoppen. Das kündigte der venezolanische Präsident Hugo Chávez an.

12.36 Uhr, Teheran Wegen wiederholten Alkoholgenusses sind zwei Iraner zum Tode verurteilt worden. 13.05 Uhr, Bern Die Bezüge von Ritalin gegen die AufmerksamkeitsdefizitHyperaktivitätsstörung (ADHS) haben zwischen 2005 und 2008 laut BAG um 40 Prozent zugenommen.

Heute Mittag am TV:

«Lonesome George» gestorben Der «einsame George» starb am Sonntag in einer Forschungsstation auf den Galapagos-Inseln. Die über 100 Jahre alte Galapagos-Riesenschildkröte war die letzte ihrer Art. Wissenschaftler versuchten über Jahre hinweg, ihn mit einer anderen Schildkrötenunterart zu kreuzen, um seine Gene zu erhalten. Leider ohne Erfolg. Fotos: AP (3), pixathlon, Cavendish, Keystone, Reuters, istockphoto, ZVG

W

→ TWEET DES TAGES User @floheinstein über jenseitige Kristallnacht-Tweets:

SVP uneinig über Screenshots: In der Affäre Hildebrand waren sie toll, aber bei @dailytalk sind’s Fälschungen :-) Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Single-Hitparade 15. bis 21. Juni: 1. Tacabro Tacatà 2. Gusttavo Lima Balada 3. Flo Rida Whistle Vollständige Charts auf «www.blick.ch» Webcode: ITunes


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Ziel St. Moritz? M13 am Julierpass.

Preisfrage Preisüberwacher

Stefan Meierhans kämp für Konsumenten

Teure Vollmacht Ich gehe in die Ferien und wollte bei der Post eine Vollmacht für meinen Nachbarn hinterlegen. Bisher kostete das nichts und nun soll ich 36 Fr. dafür bezahlen! Ist das nicht Wucher? U.S. aus B.

Preisfragen? Schreiben Sie an briefkasten@pue.admin.ch.

Keine Mehrheit für die Einheitskasse UMFRAGE → Die obligatorische

Krankenkasse wollen die meisten. Eine Pflegeversicherung auch.

D

er Ruf der SVP nach einer Abschaffung des Krankenkassenobligatoriums findet offensichtlich keinen grossen Anklang: Drei Viertel der Bevölkerung wollen daran festhalten, wie der heute veröffentlichte «Gesundheitsmonitor» des Forschungsinstituts Gfs.bern zeigt. Überraschend: An der SVP-Basis liegt die Ablehnung des SVP-Vorschlags mit 77 Prozent sogar noch etwas über dem Schnitt. Wenn, dann weisen die Resultate wohl eher in die entgegengesetzte Richtung. Für 63 Prozent der 1200 Befragten wäre eine Aus-

weitung auf eine obligatorische Pflegeversicherung für das Alter denkbar. Sehr dafür sind 22 Prozent, eher dafür 41 Prozent. Stark gewachsen – im Vergleich zum Vorjahr von 54 auf 69 Prozent – ist die Wahrnehmung der Diskussion zur Einführung einer Einheitskrankenkasse. Zur Klarheit hat dies nicht beigetragen: Die Zahl der «Unschlüssigen» liegt bei 15 Prozent – gegenüber 9 Prozent im Vorjahr. 40 Prozent der Befragten befürworten den Wechsel zur Einheitskasse, 45 möchten beim Status quo bleiben. SDA/per

Pflegeversicherung? Dafür liesse sich im Land eine Mehrheit finden.

Fotos: Leserbild «8989», Keystone (4)

Ich habe auch keine Freude an diesem Preis. Aber: Die Post erbringt eine Dienstleistung und stellt sie neu ihren Kunden in Rechnung. Nach Gesetz ist das kein Preismissbrauch. Einzig die Höhe des Preises ist fraglich. Da die Vollmachten bisher kostenlos angeboten wurden, konnte man bei der Berechnung des Preises nur von hypothetischen Plandaten ausgehen. Diese konnte ich nachvollziehen, das heisst, ich habe keinen Missbrauch feststellen können. In einem Jahr werden die ersten realen Rechnungszahlen vorliegen. Wir werden dann erneut prüfen, ob die Vollmachtgebühren tatsächlich in dieser Höhe gerechtfertigt sind. In der Zwischenzeit empfehle ich Ihnen folgendes: Nutzen Sie das Angebot einer zweiten Zustellung! Sie ist kostengünstig und insbesondere für Privatpersonen häufig ausreichend. Sollten Sie die Vollmacht häufiger brauchen, können sie sie auch bei einem Notar und in einigen Kantonen von der Wohngemeinde ausstellen lassen. Das kostet zwischen 15 und 50 Franken und muss bei jeder Abholung vorgelegt werden.


5

Montag, 25. Juni 2012

Bär M13 trottet gemütlich über den Julierpass

Senior am Steuer Irgendwann gehts nicht mehr.

PETZ → Unser Bündnerbär ist zurück. Eine

Leser-Reporterin entdeckte ihn am Julierpass. Katja Baltisberger und Thomas Röthlisberger

G

estern Abend, gegen 20.30 Uhr taucht plötzlich ein Bär auf dem Julierpass, zwischen Hospiz und Silvaplana GR auf. Trottet gemütlich parallel zur Passstrasse durchs Hochtal. «Wir waren mit dem Auto unterwegs und sahen ihn von der Strasse aus. Er lief über ein Schneefeld», sagt eine Leserreporterin zu «Blick». M13 zeigt wenig Scheu, findet sie: «Erst war er etwa 400 Meter entfernt, dann kam er immer näher, war nur noch 80 Meter von uns weg. Er war riesig!» Und: Der Bär vom Julierpass trägt einen GPS-Sender: «Ich sah den Sender deutlich am Hals des Bären», sagt die Leserreporterin. «Ja, es ist M13», bestätigt Georg Brosi, Amtsvorsteher des Bündner Amts für Jagd und Fischerei.

«Wir haben ihn bereits die Nase voll. Die Bündner Mitte Juni im Veltlin be- Jagdbehörden verloren seiobachtet.» Dank der gel- ne Spur. Ende Mai war M13 ben Ohrmarke und des Sen- laut WWF im Südtirol (I) derhalsbands konnten die unterwegs. Laut WWF müsWildhüter die Identität von sen Jungbären mit MenM13 zweifelsfrei feststel- schen erst schlechte Erfahrungen, damit sie und zulen. Lange wars ruhig um rückhaltender werden. So den Problem-Bären. Er war sind im italienischen TrentiAnfang April no kaum alte Bärenmännaus dem Tirol «Ich sah den in die Schweiz chen zu seSender an hen. Sie gegekommen. Kein Bienen- seinem Hals.» hen dem Menstock und kein schen aus Komposthaufen war vor dem Weg. Doch jetzt ist M13, älihm sicher. Am 30. April kollidierte ter und weiser, zurück: die Rhätische Bahn beim «Er bewegt sich schnell und Bahnhof Ftan mit M13. weiträumig», sagt Brosi. Gerüchte, wonach der «Sobald er im Wald verneugierige Jungbär diesen schwindet, wird es schwieCrash nicht überlebte, hiel- rig, ihm auf der Fährte zu ten sich lange. Später aber bleiben.» stellte sich heraus, dass M12, der eine Bruder M13 den Unfall überlebt von M13, soll in Italien umhatte. Nur sein GPS-Sender herstreifen. Bruder M14 ist war kaputt. Von der Schweiz tot. Er wurde auf der Brenhatte M13 danach erstmal nerautobahn überfahren.

Cuche und Barbezat Konkurrenz für Politiker.

Wenn Fahren kompliziert wird

VERZICHT →Nach seinem Crash

zieht Pfarrer Sieber Konsequenzen.

N

ach seinem HorrorCrash mit einem Kandelaber am vergangenen Donnerstag zieht Pfarrer Ernst Sieber (85) die Konsequenzen und gibt seinen Führerausweis ab. Er ist nicht der Einzige: Im Kanton Zürich verzichteten rund 4000 Leute jährlich auf ihren Ausweis. «Zu einem Grossteil sind das ältere Leute», sagt Eugen Leu, Statistikbeauftragter des Strassenverkehrsamts. Schweizweite Zahlen zu den freiwilligen Billett-

Rückgaben gibt es allerdings nicht. Die Zeichen zu erkennen, ist für Betroffene jeweils schwierig. Silvan Granig von der StrassenopferVereinigung Roadcross: «Die Abnahme der Fahrfähigkeit ist ein schleichender Prozess. Die 50- bis 65-Jährigen gelten als sicherste Autofahrer, danach kann es rapide abnehmen.» Für eine Einsicht braucht es oft fremde Hilfe. Granig: «Angehörige spielen da eine wichtige Rolle.» scl

Asylanten in Gebirgsbunker WIDERSTAND → Der Bund will zwei Armee-Unter-

küne am Lukmanier in Asylzentren umwandeln.

I

Komiker in die Regierung! WAHL → «In Neuenburg haben die Politiker in den letzten Jahren den Komikern Konkurrenz gemacht», wird das bekannte Komiker-Duo Cuche und Barbezat von «Le Matin» zitiert: «Warum soll es nicht mal umgekehrt sein?» Eine Anspielung etwa auf die ehemalige Stadträtin Valérie Garbani, die sich mit Alkohol-Eskapaden unmöglich gemacht hatte. Am 14. Oktober wird der Nachfolger von SP-Staatsrat Jean Studer gewählt. Diese Wahl wollen die parteilosen Künstler aufmischen. Den Wählern bietet das Duo was ganz Neues: «Wir versprechen gar nichts. Denn wir haben kein Programm.» snx

n den beiden Bündner Dörfern Medel und Sufers sollen für maximal sechs Monate 200 Asylbewerber untergebracht werden. Als Unterkunft will der Bund zwei militärische Gebirgsanlagen öffnen. Bundesrat Ueli Maurer könnte die Pläne seinen Regierungskollegen diese Woche präsentieren, schreibt die «Südostschweiz». Widerstand kommt nicht nur aus den beiden betroffenen Gemeinden. Die geplanten Asylzentren empören Bündner Asylorganisationen. «Die Anlagen in Medel und Sufers kommen schon sehr nahe an ein Gefängnis», kriti-

siert Gustav Ott, Präsident des Vereins Hilfe für Asylsuchende Graubünden. Justizdirektor Christian Rathgeb winkt ab. Die Asylbewerber würden in den

Dorf Sufers GR In der Gemeinde regt sich Widerstand.

Armeeunterkünften nur übernachten. Wo Truppen der Schweizer Armee untergebracht würden, könnten auch Asylbewerber übernachten. btg


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Überschall-Studie London–Sydney in vier Stunden.

Ist das der Nachfolger

der Concorde? und Nasa bauen gemeinsam einen neuen Überschallflieger. claudia.stahel @ringier.ch

V

or achteinhalb Jahren hob die «Königin der Lüfte», das Überschall-Passagierflugzeug Concorde zum letzten Mal ab. Nun rückt der Traum vom schnellen Fliegen wieder in Reichweite. Denn derzeit basteln die beiden US-Flugzeugherstel-

ler Boeing und Gulfstream sowie die amerikanischen Raumfahrtagentur Nasa an einem Nachfolgemodell des legendären Jets. Nächsten Monat soll ein erster Prototyp an der Luftfahrtmesse im englischen Farnborough vorgestellt werden. Laut einem Ingenieur von Gulfstream stehe man

Joseph Jimenez verdient das 266-Fache des Tiefstlohns.

kurz davor, den Überschall- Heute dauert der Flug je knall auf ein «Puff oder nach Dauer des ZwischenPlop» reduzieren zu kön- stopps in Singapur knapp nen, wie die Internetzei- 24 Stunden. tung «Daily Mail» schreibt. Jahrzehntelang verDank leichteren Materi- band die Concorde New alien, moderYork mit Paris und London – neren Moto- Königin der ren und eiin nur dreieinnem schmale- Lüe soll wieder halb Stunden. ren Rumpf abheben. Der Absturz sollen die einer Maschineuen Jets fast doppelt so ne am 25. Juli 2000 läutete schnell wie die Concorde den Anfang vom Ende der fliegen können. Die Strecke zivilien Überschallfliegerei London Sydney wäre damit ein. Beim Unglück kamen in vier Stunden machbar. 113 Menschen ums Leben.

Schweizer lieben Österreich UNTREU → Sie buchen ihre Ferien vermehrt im

Nachbarland. Hiesige Hotelliers gehen leer aus.

W 266-mal mehr Lohn LOHNSCHERE → 41 Manager verdienten in der Schweiz 2011 über 100-mal mehr als die am schlechtesten bezahlten Mitarbeiter. Angeführt wird das Feld von NovartisCEO Joseph Jimenez: Er erhielt das 266-fache des firmeninternen Tiefstlohns. Dahinter folgen Lindt & SprüngliManager Ernst Tanner (Faktor 230) und Novartis-VR-Präsident Daniel Vasella (229). Auch sonst seien auf der Liste mit Severin Schwan (Roche), Paul Bulke (Nestlé), Joe Hogan (ABB) und Martin Senn (Zurich) «altbekannte Gesichter vertreten», schreibt der Arbeitnehmerdachverband Travail Suisse, der diese alljährlich erstellt. per

2003 gaben die Betreiber, Air France und British Airways, das endgültige Aus der Concorde bekannt. Der Flieger rentierte nicht mehr, da die Nachfrage sank und die Kosten für den Unterhalt gleichzeitig stetig stiegen. Auch die horrenden Preise, das billigste reguläre Ticket von London nach New York kostete über 17 000 Franken, vermochten das wachsende Defizit nicht zu decken. Die 19 Jets stehen heute allesamt in Museen. 

egen dem starken Franken verbringen immer mehr Schweizer ihre Ferien in Österreich. Im Mai verzeichnete die österreichische Hotellerie 42,2 Prozent mehr Übernachtungen von Schweizer Gästen als im Vorjahr, wie Statistik Austria heute mitteilte. Damit sorgten die Schweizer Gäste für das grösste Plus in der österreichischen Hotellerie. 227 500 Logiernächte entfielen auf sie. Insgesamt stieg die Zahl der Logiernächte in Österreich um satte 16,8 Prozent auf 6,6

Millionen. Die Schweizer Hotellerie hingegen leidet derzeit unter dem starken Franken. Im April wurden 5 Prozent weniger Logiernächte verzeichnet als im

Österreich Ferien sind hier preiswerter.

Vorjahresmonat. Die Übernachtungen von einheimischen Gästen gingen um 7,1 Prozent zurück. Für Mai liegen noch keine Zahlen vor SDA

Fotos: Keystone, Visualisierung PD, Österreich Tourismus

SCHNELL → Boeing, Gulfstream


SIMPLY CLEVER

New ŠKODA Citigo

Mit Sicherheit cleverer

City Safe System

Kleiner Herzensbrecher mit grosser Sicherheitsausstattung. Das ist der neue ŠKODA Citigo. Gleich mit fünf Sternen wurde er vom europäischen Sicherheitstest Euro NCAP ausgezeichnet. Damit gehört er zu den absolut Besten seiner Klasse. Die Höchstnote hat er sich verdient mit seinem innovativen Gesamtpaket aus Insassenschutz, Kindersicherheit und City Safe System. Der neue ŠKODA Citigo: ab 29. Juni 2012 bei Ihrem ŠKODA Partner. www.skoda.ch


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Obama gratuliert Mursi REAKTIONEN → Nach der Wahl in Ägypten geben

sich die Mächtigen der Welt verhalten optimistisch. thomas.roethlisberger @ringier.ch

Ä

gypten hat seinen ersten zivilen Präsidenten gewählt: Mohammed Mursi (60). Der Islamist erhielt bereits kurz nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses gestern Abend einen Anruf aus Washington. USPräsident Barack Obama gratulierte persönlich. Er freue sich auf eine Zusammenarbeit «auf der Basis gegenseitigen Respekts», wie das Weisse Haus später in einer Mitteilung schrieb. Dem ägyptischen Volk gratulierte Obama zu einem «Meilenstein auf dem Weg zum demokratischen Übergang». Gleichzeitig mahnte Obama den ägyptischen Militärrat, nun zügig die Macht an Mursi abzutreten. Auch die EU zeigt sich ver-

halten optimistisch über Land für alle Bürger umdie Wahl des Kandidaten setzt», wie er in einer Erklärung mitteilen liess. der Muslimbrüderschaft. Israel hofft derweil auf EU-Aussenministerin Catherine Ashton sprach den Fortbestand des Frievon einem «historischen densvertrags zwischen den Augenblick für das Land beiden Ländern. «Israel und die Region». Sie sei schätzt den demokratiüberzeugt, dass Mursis schen Prozess in Ägypten Regierung «die Unter- und respektiert seine Erschiedlichkeit Ägyptens wi- gebnisse», so Ministerpräsiderspiegeln dent Benjawird». Sie er- Jetzt will Mursi min Netanjamutige Mursi, hu. Doch auch «sich allen Beziehung zu Israels ErzIran ausweiten. feind Iran politischen und gesellfreut sich über schaftlichen Gruppen zu den Sieg Mursis. Zu Recht. Denn dieser öffnen». Auch Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon kündigte heute an, engere vertraut darauf, dass Mursi Beziehungen zum Iran «keine Mühen scheut, um suchen zu wollen. «Dies ist sicherzustellen, dass das Teil meines Programms», Volk Ägyptens die Hoffnun- sagte der Islamist in einem gen auf mehr Demokratie, Interview mit der staatlidie Achtung der Menschen- chen iranischen Nachrichrechte und auf ein stabiles tenagentur Fars. 

«Ein Meilenstein» Obama gratulierte dem Wahlsieger.

Wulff sackte Preisgeld ein GIER → Statt die 12 000 Franken zu stien, überwies

A

ls Christian Wulff noch deutscher Bundespräsident war, wurde der Staatspräsident mit dem Leo-Baeck-Preis ausgezeichnet. Der Zentralrat der Juden verleiht sie der Person, die sich für die jüdische Gemeinde besonders

einsetzt. In der Regel stiften die Geehrten den Preis für einen guten Zweck. Nicht so Wulff: Das Preisgeld von 12 000 Franken zahlte der damalige Bundepräsident auf sein Privatkonto ein. Frühere Preisträger wie Ex-Bundes-

Späte Einsicht Jetzt spendete Wulff das Geld doch noch.

präsident Johannes Rau oder Verlegerin Friede Springer hatten schon während der Verleihung bekannt gegeben, wohin die Spende geht. Die Staatsanwaltschaft prüft nun, «ob aufgrund der Verwendung des Preisgelds ein strafprozessualer Anfangsverdacht besteht», wie ein Sprecher zu «Spiegel» sagte. Die Ermittler fanden keine Akten, wo das Preisgeld verblieben ist. Eine Anfrage des Nachrichtenmagazins bei Wulff vor 12 Tagen ergab, dass er die Summe an ein Spital in Israel überwiesen hat. Ob die Stiftung des Leo-BaeckPreises mit der Spende einverstanden sei, habe sein Büro erst letzten Dienstag angefragt – sieben Monate nach der Verleihung. Im Februar 2012 war Wulff nach 20 Monaten Amtszeit zurückgetreten. Die Staatsanwaltschaft ermittelte wegen Verdachts auf Vorteilsannahme vom Amt. sue

EM- Protest Femen-Nacktivistinnen in Kiew.

Gegen den Sextourismus, der bei der Euro grassiert PROTEST → Beim Olympiastadion in Kiew protestierten gestern zwei Femen-Aktivistinnen vor dem Fussballspiel England – Italien. Mit blutverschmiertem Mund und roter Farbe zwischen den Beinen halten die barbusigen Frauen ein Pappschild mit «Free Fuck» in die Höhe und schreien «Von der Euro vergewaltigt.» Sie protestieren lautstark gegen den Menschenhandel und die Prostitution in der Ukraine. Und gegen den Sextourismus, der während die EM floriert. Seit 2008 kämpfen die ukrainische Organisation Femen mit deutlichen Worten und nackten Tatsachen für Gerechtigkeit. sue

Fotos: ddp, Reuters (2), EPA, istockphoto

Ex-Bundespräsident Wulff alles auf sein Privatkonto.


9

Montag, 25. Juni 2012

Die Pariser satteln um SPORTLICH → Die Franzosen lassen ihr geliebtes

Auo stehen. Dank eines Verleihservices.

P

Sucht nähe zum Iran Ägyptens erster ziviler Präsident, Mohammed Mursi.

aris ist im Leihvelo-Fieber. Vor wenigen Jahren war Velofahren verpönt: Es gab zu wenige Radwege – und zu viele Pariser, die ihr Auto über alles lieben. Doch der Selbstbedienungsservice «Vélib’» bringt seit 2007 die Rad-Leidenschaft in die französische Hauptstadt. Mittlerweile werden pro Tag 110 000 Fahrten mit dem Leihvelos erledigt. 50 Prozent davon «aus beruflichen Gründen», bestätigt JeanCharles Decaux, CEO des Verleihs. 1400 Stationen im Grossraum Paris bieten 23 500 Velos zum Mieten an. Das Jahresabo von 35 Franken ist deshalb eine günstige und komfortable Alternative zum Auto. Die Aktion zeigt Wirkung: Die Zahl der Velofahrer ist in den letzten fünf Jahren um 41 Prozent ge-

Fit durch Paris Leihvelos erobern die Hauptstadt.

stiegen, der Autoverkehr in Paris ist um ein Viertel geschrumpft. Am Wochenende sind weite Teile der Uferautobahn für Fussgänger und Velofahrer reserviert, am Kanal SaintMartin sind Autos tabu. 250 Kilometer Radweg sind neu angelegt worden. Paris ent-

wickelt sich zur heimlichen Leihvelo-Hauptstadt. 130 Millionen Touren wurden bisher registriert. Diesen Sonntag feiert der Verleih seinen fünften Geburtstag mit einer Veranstaltung an den ChampsElysées. Vive la Vélorution! sue

Anzeige

Premiere an den «Waku Doki Days»

P U B L I R E P O R TAG E

Testen Sie die Neuheiten von Toyota Am 29. und 30. Juni 2012 können Sie an den «Waku Doki Days» die neusten Modelle von Toyota testen. Lassen Sie sich begeistern. Begeisterung, Leidenschaft und Fahrfreude: Darauf sind die neuen Modelle von Toyota konsequent ausgerichtet – und diese Werte stehen auch im Mittelpunkt der «Toyota Waku Doki Days». Am 29. und 30. Juni können Sie sich bei Ihrem Toyota Partner vom neuen Auris Hybrid, Yaris Hybrid, Prius+ Wagon oder vom sportlichen GT86 begeistern lassen. Darüber hinaus werden Sie an den «Waku Doki Days» mit viewerb len tollen Attraktionen und Wettbe ays» m u z s D Info Spezial-Angeboten überu Dok i n «Wak rascht, wie den vorteilhaften und de den Sie auf fin i.ch Cash-Prämien und einem akudok .w w w w 1,9%-Leasing. Ausserdem gibts einen Toyota iQ im Wert von 13 990 Franken zu gewinnen. Spass und Leidenschaft sind folglich garantiert.

n Gewininneen Sie e iQ

a ToyotD i! k o u Wak

Steht für Sie an den «Waku Doki Days» für eine Probefahrt bereit: Der neue Sportwagen GT86 von Toyota vermittelt nach dem Credo von «Waku Doki» Leidenschaft und Begeisterung.

Hybrid-Modelle

Mit Power auf Sparkurs Erleben Sie an den «Waku Doki Days» (29. und 30. Juni) Effizienz und Dynadie Effizienz mik der neuen Toyota Vollhybrid-Modelle. Vollhybrid-Modelle. Toyota Yaris Hybrid Der Prius+ Wagon, Auris Hybrid und Yaris Hybrid stehen für Sie für Testfahrten bereit. Mehr Infos zu den «Waku Doki Days»: www.wakudoki.ch

Toyota Prius+ Wagon

Toyota Auris Hybrid


10

BASEL

www.blickamabend.ch

Rätsel um Silvia Reizes Todess

UNFALL → Die Schauspielerin ver-

trat sich im Claraspital die Beine. Plötzlich lag sie tot auf der Treppe.

Lungenentzündung im Krankenhaus. Aber wieso war der ges passierte am letzten Dienstag: Silvia Reize sundheitlich angeschlagefiel im Treppenhaus des ne TV-Star überhaupt im Claraspitals «voll auf den Treppenhaus unterwegs, Hinterkopf», erzählte ihre fuhr nicht mit dem Lift? OfSchwester fenbar gehört Dorothée Die Polizei hat das Treppen(58) traurig steigen zur dem «Blick». Ermittlungen Therapie. DaDie Folgen aufgenommen. mit Patienten des Sturzes wieder zu sind fatal. Reize stirbt, im Kräften kommen. Alter von nur 61 Jahren. Die Polizei hat trotzDie schöne Schauspie- dem eine Untersuchung lerin, die mit der Hermann- eingeleitet, Zeugen und Hesse-Verfilmung «Der Ärzte befragt. Steppenwolf» (1975) das Silvia Reize hatte sich in deutsche Fernsehen erober- den letzten Jahren zurückte und bis Ende des Jahr- gezogen. Der Krebstod ihtausends in Filmen und res Mannes, des Ex-SportSerien («Tatort», «Ein Fall journalisten und Radiofür zwei») grosse Erfolge Basilisk-Gründers Hansfeierte, war wegen einer Ruedi Ledermann († 59), andre.haefliger @ringier.ch

E

hatte sie 2004 schwer getroffen. Den Verlust konnte sie nie überwinden. An einen Selbstmord will ihre Schwester Dorothée nicht glauben. «Das kann ich mir nicht vorstellen.» Ausserdem seien zur Zeit des Sturzes noch weitere Personen im Treppenhaus gewesen.

Die Untersuchungen der Staatsanwaltschaft sind noch nicht abgeschlossen; das Datum von Reizes Beisetzung steht hingegen fest: Nächsten Dienstag tritt die Schauspielerin ihre letzte Reise an. Dann nehmen ihr Sohn Philippe (32), Mutter Marie (91), die Schwestern Ca-

Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt: Das elegant designte Modell PENGUIN besticht mit einer Glaskaraffe und Elementen aus Edelstahl. SodaStream – die clevere Alternative.

www.sodastream.ch

Glückliches Ehepaar. Reize und ihr Mann Hans-Ruedi Ledermann.

therine (57) und Dorothée sowie Bruder Stephan (53), der aus dem kanadischen Calgary eingeflogen ist, Abschied von Silvia Reize. Auch «Tagesschau»-Legende Marion Preuss (68) trauert um «eine leidenschaftliche Darstellerin – und einen herzensguten Menschen». 

Gewinnerin vom 19. Juni: F. Bajrami, Lachen

3 × ein SodaStream Trinkwassersprudler-Set im Wert von je 199 Fr! TOR ZUM GLÜCK → 1, 2, 3, 4, 5 oder 6? Raten Sie, welches heute das Glückstor ist. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung der Preise teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 26. Juni 2012, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.

Fotos: Picture-alliance/dpa, Keystone, ZVG

Zahlreiche Rollen Die Schauspielerin spielte in vielen Filmen und Serien («Tatort») mit.


11

Montag, 25. Juni 2012

turz

Bewegtes Leben Silvia Reize wurde 61 Jahre alt.

Niederlage für Fümoar-Beizen URTEIL → Das Gericht hat heute

entschieden, dass die Lokale das Rauchverbot nicht einhalten.

D

er Raucher-Verein Fümoar musste heute vor dem Appellationsgericht eine Niederlage einstecken. Die Richter haben entschieden, dass das Schiefe Eck und die Disco Fame am Claraplatz gegen das Rauchverbot verstossen.

Ausgequalmt? Der RaucherKlub hat vor Gericht verloren.

Mann mit Schlange und Messer auf Kinderspielplatz

Gegen die beiden Lokale wurde ein Musterprozess geführt, stellvertretend für alle rund 180 Fümoar-Beizen. Sie müssen jetzt 2500 Franken Gebühren zahlen. Mit seinem Urteil verneinte das Appellationsgericht die Rechtmässigkeit des Fümoar-Modells. Fümoar sei – entgegen seinem Selbstverständnis – kein echter Verein. Darum habe auch in diesen Beizen das Rauchverbot zu gelten. Fümoar stelle eine Umgehung des Rauchverbots dar, so das Gericht. Der Bund habe den Kantonen ausdrücklich erlaubt, schärfere Regelungen als er selbst zu erlassen. Fümoar wird das Urteil wohl weiterziehen. ps/SDA

Schwimmendes Museum Segelschiff «Helena», Baujahr 1875.

IRRE → Ein betrunkener 55-Jähriger verbreitete im

Hirzbrunnen-Quartier Angst und Schrecken.

E

s ist ein Horrorszenario für alle Eltern. Ein Mann, sichtlich betrunken, steht plötzlich mit einem Fleischermesser, einer Lederpeitsche und einer riesigen Schlange auf dem Spielplatz, wo die eigenen Kinder toben. Genau das ist am letzten Freitag gegen 19 Uhr passiert, auf dem Kinderspielplatz an der Laufenburgerstrasse. Die Polizei rückt sofort aus. Sie geht davon aus, dass der Besoffene eine Königspython dabei hat. So meldeten es die schockierten Anrufer. Das ist eine Riesenschlange, die kleine Säugetiere oder Vögel frisst und auch Kindern gefähr-

lich werden könnte. Als die Polizisten eintreffen, sehen sie verängstigte Kinder, wie sie sich in eine Ecke des Spielplatzes zusammendrängen. Der Mann sitzt auf einer Parkbank, die Schlange kriecht vor ihm im Gras. Die Polizisten fackeln nicht lange, nehmen dem 55-Jährigen Messer und Peitsche ab und stecken ihn in die Ausnüchterungszelle. Der Alkoholtest zeigt zwei Promille an.

Mit Messe, Peitsche und Schlange.. So tauchte der Besoffene auf dem Spielplatz auf (Symbolbilder).

Die Beamten bringen die Schlange in die Obhut des Veterinäramts. «Es handelte sich um eine 1,50 Meter lange, ungiftige Kornnatter», sagt Polizeisprecher Klaus Mannhart. Warum der Mann auf dem Spielplatz auftauchte, ist unklar. «Er machte einen verwirrten Eindruck und konnte sich nur mit Mühe auf den Beinen halten», sagt Mannhart. Der Mann muss nun wegen Unfug, Trunkenheit und Verstoss gegen das Tierschutzgesetz mit einer Anzeige rechnen. ps

Segler sind angekommen HISTORISCH → «Wir sind heute schon in Basel», freut sich Kapitän Sep Bouma, als Blick am Abend ihn am Vormittag am Handy erreicht. «Dank einem Cargo-Schiff, das uns längere Zeit gezogen hat, kommen wir einen Tag früher an als geplant.» Gegen Mittag lief die «Helena» dann in den Hafen von Kleinhüningen ein. Ein offizieller Empfang durch die Stadt findet morgen statt. «Wir bleiben rund eine Woche hier und machen kurze Törns durch die Stadt», sagt Bouma. Die «Helena» (Baujahr 1875) ist das erste Segelschiff seit 100 Jahren, das von Rotterdam den Rhein hochgefahren ist. Es ist das älteste fahrende eiserne Schiff der Niederlande und als einziges Segelschiff für die Rheinfahrt zugelassen. rrt/ps


Alles für die Katz Fantastische Angebote für Ihr Büsi jetzt bei 10 % BIS

50 %

RABATT AUF

UTTER TROCKENF

10 % BIS

30 %

RABATT

10 % BIS

30 %

RABATT AUF

ER NASSFUTT

AUF

KATZENSA

ND

BOT E G N A P O T Kratzbaum «PAUL»

T P-ANGEBO

Mit gepolstertem Kissen und Spielhöhle. Masse: 60x40x111cm

TO

Säulen: Ø10 cm

NUR

NUR

Fr. Katzentoilette «EASY EASY CLEAN»

24.50

Fr.

99.–

9.– statt 17

.80 statt 46

Inkl. 10 Liter Qualicat Katzenstreu.

Angebote gültig bis 7.7.2012.

BON

Masse Toilette: 50x40x40cm

10 %

Solange Vorrat.

Rabatt auf alles für die Katz Gegen Abgabe dieses Bons gewähren wir Ihnen 10% Rabatt auf den Einkauf für Ihre Katze. Rabatt nicht kumulierbar und nicht gültig auf reduzierte Artikel und Gutscheine. Keine Treuepunkte. Einlösbar bis 30. Juni 2012 in allen Qualipet-Filialen oder im Web-Shop mit dem Rabattcode AFDK12 Standorte der 82 Filialen und Web-Shop auf www.qualipet.ch. Telefon: 044 835 77 77.

Alles für die Katz – Rabattfestival für Stubentiger – in Zusammenarbeit mit unseren Partnern:


13

HINTERGRUND

Montag, 25. Juni 2012

Teure Billigmode

Foto: Keystone

Fast-Fashion Hauptsache viel und billig.

MODE → Zehn Erkenntnisse und

ein Manifest einer ehemaligen Billigmode-Süchtigen. andrea.trueb @ringier.ch

M

öglichst viel Kleidung für möglichst wenig Geld: Billigmode hat ihr Stigma längst verloren. Obwohl sie mit ihren Kleidern einen Ozeandampfer hätte füllen können, habe sie immer noch mehr Jeans, Schuhe und Blusen eingekauft, erinnert sich Elizabeth Cline. Die Journalistin und ehemalige Fast-Fashion-Süchtige hat über zehn Jahre lang nur billig Mode eingekauft. Bis sie eines Tages (nach dem Kauf eines Multipacks schlecht gemachter Billigsandalen) entschied, ihre Einkaufsgewohnheiten genauer zu betrachten – und ein Buch darüber zu schreiben. Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse zusammengestellt.

1.

Viel Mode, wenig Läden Wir werden mit Modeartikeln überschwemmt. Gleichzeitig nimmt die Ladenvielfalt ab. Verantwortlich dafür sind riesige Ladenketten, welche die Industrie dominieren.

2.

Rundum Polyester Die synthetische Faser dominiert die Welt.

3.

Fast-Fashion Zara kann ein Kleidungsstück innert gerade mal zweier Wochen entwerfen, produzieren, ausliefern, bewerben und verkaufen.

4.

Trendlos Laut Elizabeth Cline sind die Tage der erkennbaren Jahrzehnte vorbei. Während die 70er die Schlaghose, die

80er Neonfarben und Vokuhila und die 90er bauchfreie T-Shirts hatten, muss die «Nach-Millennium»-Generation ganz ohne peinlichen Trend auskommen.

5.

Geiz ist geil Wir haben uns daran gewöhnt, für weniger Geld mehr Kleider zu bekommen. Eine amerikanische Familie gibt pro Jahr lediglich rund 1600 Franken für Kleider aus. Insgesamt schafft sich die Nation für das Geld 20 Milliarden Kleidungsstücke an.

6.

Wachsende Kluft Die zunehmende Polarisierung zwischen extrem teuren Markenkleidern und der Billigmode ist ein Symbol für ein tiefer liegendes soziales Problem: die wachsende Distanz zwischen Arm und Reich.

7.

Hätte, wäre, könnte Cline zitiert in ihrem Buch mehrere Studien, wo-

nach die Fabriken, in denen die billigen Kleider gemacht werden, die Löhne der Angestellten problemlos erhöhen könnten, mit wenigen oder gar keinen finanziellen Folgen für den Endverbraucher.

für einen Marken-Turnschuh 300 Franken hinblättern. Die Schlange vor den Filialen der billigen Anbieter ist eben doch länger.

10.

Einweg-Mode Der Überkonsum von Mode hat zu einem Tonnen in der Ton- Rückgang des Handwerks ne Der Heilsarmee geführt, ist Elizabeth Cline überzeugt. fehlt es nicht «Kostensenan Kleidern – im Gegenteil. Der Heilsarmee kung und Ein grosses fehlt es nicht an Tempo sind Verteilzenter das Wichtigsin New York Kleidern. te und haben City verarbeiaus unserer tet pro Tag durchschnittlich Kleidung einen Wegwerf5 Tonnen Kleider. Davon artikel gemacht, wie Papplanden nur rund 11 000 becher.» Kleidungsstücke in den LäClines Abrechnung mit der den. Billigmode ist ein eigentliSchere Die Kosten ches Manifest – für eine für Wohnungen, Bil- Rückkehr zur Qualität im dung und Gesundheit stei- mittleren Preissegment, gen seit Jahren, die Ge- die unter fairen Bedingunsamtkosten für Kleidung gen hergestellt wird. hingegen sind gesunken. «Overdressed: The Shockingly Das mag erstaunen, wenn High Cost Of Cheap Fashion» von man daran denkt, dass wir Elizabeth L. Cline

8.

9.


14

 Meise, Belgien Antoine sitzt auf einem Wasserlilienblatt im botanischen Garten. Wer ein Kind unter 40 Kilo hat, darf diesen Fotospass mitmachen. Gut, wenn die Belgier so schöne Sachen mit ihren Kindern anstellen.

www.blickamabend.ch

 Eugene, Oregon So eine grosse Anstrengung und dann diese Enttäuschung: Kurtis Roberts stiess sich mit seiner Kugel nur auf Platz 5 und findet deshalb keinen Platz in der US-Olympiadelegation für London.


15

Montag, 25. Juni 2012

Bilder des Tages

Beverly Hills, Kalifornien «Lass mich jetzt bloss nicht mit unserem Baby alleine!»

Bildunterschrift von Philipp Minder zum Mitbringsel von Tierbändiger Jack Hanna an den Daytime Entertainment Emmy Awards, via www.facebook.com/blickamabend

Fotos: Reuters (3), AFP

Hieribt e schrer d r Lese

 Los Angeles, Kalifornien Der Felsbrocken heisst «Levitated Mass» («Frei schwebende Masse») und ist Kunst. Michael Heizer stellt sein 340-Tonnen-Werk im Los Angeles County Museum of Art aus. Der Megalith wird Teil der Dauerausstellung.


16

PEOPLE

Liebe lernen von d

→ HEUTE FEIERN George Michael 

britischer Musiker («I Want Your Sex»), wird 49 … Chloe Webb, US-Schauspielerin («Twins»), wird 56 … Eddie Floyd, US-Soulsänger, wird 75 … Ricky Gervais, britischer Komiker, wird 51 …

FLIRT → So

werben die Mister-SchweizKandidaten um die Frauen. Von Anna Blume und Maren Schaefer

M

ister-Schweiz-Kandidat, ledig, sucht. Acht von zwölf Titelanwärtern sind Single – und buhlen in Blick am Abend um ihre Traumfrau. Schliesslich müssen die Schönsten des Landes nicht nur mit dem Aussehen überzeugen, sondern auch das Herz ansprechen. Jeder hat eine andere Taktik: Patrick Luder flirtet frisch drauflos, spricht einfach mal Busenwunder Pamela Anderson an. NeoSingle Lavdrim Sylejmani wünscht sich wieder mal eine Nachricht auf seiner Combox. Sandro Cavegn möchte die Damen mit Müslüms Polit-Song über SVP-Mann Erich Hess um den Finger wickeln. Sechs Mister, sechs Liebeserklärungen. Nicht alle können guten Gewissens zur Nachahmung empfohlen werden. 

Soundtrack meines Lebens … Laura Verbeke (25) «Wild@7»-Moderatorin

«Spontan kommt mir Frittenbude in den Sinn»

Dieser Song geht gar nicht: Das wären dann all die Ballermann-Knüller. Mein erstes Lieblingslied: Spice Girls, «Wannabe». Ich war ein Riesenfan. Zu diesem Lied habe ich das erste Mal geküsst: Ich glaube, als ich zum ersten Mal geküsst habe, lief keine Musik. Das war auf einem Spielplatz. Bei diesem Lied weine ich immer: Ist immer wieder unterschiedlich. Ich glaube aber, zum letzten Mal geweint habe ich bei Adeles «Set Fire to the Rain». Das höre ich bei Liebeskummer: Eher ruhigere Musik, um die Traurigkeit zu unterstreichen – einen bestimmten Song gibts hier nicht.

Am liebsten tanze ich zu: Spontan kommt mir Frittenbude in den Sinn. Wahrscheinlich, weil das das letzte Konzert ist, das ich besucht habe, und wir da ziemlich gut getanzt haben. Dieses Lied lief bei uns auf den Klassen-Feten rauf und runter: Alles, was man nicht hören sollte. Jetzt fällt mir «Ich find dich scheisse» von Tic Tac Toe ein.

Mister Schweiz

Im Auto höre ich immer: Ich fahre selber privat praktisch nie Auto, wenn dann nur für «Wild@7». Und was dann läuft, ist nicht meine Entscheidung.

SpiceGirls-Fan Laura Verbeke.

Dieser Song soll auf meiner Beerdigung gespielt werden: Eigentlich sage ich das bei jedem Lied, das ich gerade super gerne höre. Bis heute gehalten hat sich aber «Bitter Sweet Symphony» von The Verve.

Spotify Die Playlist von Laura Verbeke und weiteren Promis auf

www.blick.ch BLICKSOUNDS

Das Video und das ganze Dossier zur Wahl auf:

www.blick.ch MISTER

Fotos: Joseph Khakshouri (6), Keystone (2), Reuters (2), www.hopelingerie.com (2), SRF, ZVG

Dieses Lied kann ich immer hören: «Crystalised» von The XX oder «Happy Up Here» von Röyksopp.

www.blickamabend.ch

→ DIE DA!

Dario Hold, 22, liiert mit Linda: «Es ist immer schön, mit dir unterwegs zu sein. Mit dir Abend zu essen, zu tanzen, in den Ausgang zu sehen, neben dir aufzuwachen. Du kennst vielleicht das Lied: Diese Hüfte! Diese Beine! Ladys, diese oder keine!»

→ BARD E

→ FAMI LIE Adrian Pfister, 22, glücklich mit Doris: «Ich freue mich auf unsere Ferien in Serbien. Endlich lerne ich mal deine ganze Familie kennen. Ich liebe dich, Schatz. Wir ergänzen uns gut, können miteinander lachen oder weinen.»

Gisele drauf und drin DOPPELTES SPIEL → Was bei Gisele Bündchen (31) draufsteht, ist seit neuestem auch drin. Der frühere «Victoria’s Secret»-Engel steckt als Model gleich selbst in seiner zweiten selbst designten Unterwäsche-Linie für das brasilianische Label Hope. Und auch Bündchen selbst soll Verpackung für ein süsses Geheimnis sein: In der Ehefrau von Football-Star Tom Brady soll wieder Nachwuchs heranwachsen. Bestätigt ist das BündchenBaby noch nicht. Aber in diesem Fall wären die Bilder nicht ganz aktuell. jut

Sandro Cavegn, 27, singender Single: «Hast du keine Herzeli, hast du keine Liebe bekommen? Erich Hess, Hess, Hess, zu viel Stress, Stress, Stress. Erich, warum bist du nicht ehrlich? – Das wars, danke.»


17

Montag, 25. Juni 2012

en Mistern

NEWS

«Kind der Deutschen Mark» Rapper Bushido.

→ COM BOX Lavdrim Sylejmani, 23, frisch getrennt: «Wo warst du denn so lange? Ich habe dich mein ganzes Leben gesucht. Hinterlasse mir eine Nachricht nach dem Beep, bitte.»

→ PEOPLE

→ PAM -FAN

Patrick Luder, 21, Single: «Pamela, als ich das erste Mal gesehen habe, wie du in ‹Baywatch› als Retterin in Aktion getreten bist, ist mein Herz fast explodiert. Am liebsten wäre ich dir hinterher ins Meer gesprungen, hätte dich gerettet und mit in die Schweiz genommen.»

«Ich würde mich mit ihr einlassen» INTERVIEW → Bushido (33) will

in die Politik. Und macht schon mal alle schlecht, die dort sind.

R

→ AUS SEHE N Sydney Schera, 23, Single: «Du bist wunderschön, sportlich, schlank, gross oder vielleicht auch klein. Du hast lange Haare, ein schönes Gesicht und mega schöne Augen. Du bist blond, brünett, zum Teil rothaaarig, weisshaarig. Spielt keine Rolle.»

Multi-Tasking Gisele modelt, designt, soll schwanger sein.

Charlie Sheen wird Präsident

üpel-Rapper Bushido will in die Politik wechseln, denn er ist «einfach unzufrieden» mit dem, was die deutsche Politik hergibt. Das fängt schon bei Äusserlichkeiten an. Am meisten nerve ihn Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie. «Ich gucke ihn an und kriege den Vollabsturz», sagt Bushido zur «FAZ». «Das gilt jetzt auch für den Herrn Özdemir, den Alibi-Türken, oder Claudia Roth. Warum muss Politik so hässlich machen? Auch Angela Merkel ist überhaupt nicht attraktiv. Aber ich würde mich mit ihr einlassen. Sexuell.» Denn dann könne er sagen, er habe mit

der Bundeskanzlerin geschlafen. Überhaupt: Frauen und Politik, das passt für Bushido ganz gut, denn: «Sex sells.» Dementsprechend findet er auch lobende Worte für Silvio Berlusconi: «Der ist ja nicht wegen seiner Mafiageschichten verurteilt worden, sondern weil er zu viele Mädels weggeknallt hat. Keiner macht es besser.» Ansonsten wünscht sich Bushido die Abkehr vom Euro, er sei halt «ein Kind der Deutschen Mark». Und der Rapper fordert weiter: Runter mit den Steuern. Die seien legales Schutzgeld, und «das fuckt mich ab». aau

LOS ANGELES → Charlie Sheen (46) soll im nächsten «Machete»-Film den US-Präsidenten spielen. Dieses Geheimnis lüftete Regisseur Robert Rodriquez auf Twitter. Sheen würde somit auf den Spuren seiner Vaters wandeln: Martin Sheen hatte in der gefeierten Serie «West Wing» den Präsidenten der Vereinigten Staaten gespielt.

Amber Heard verknallt? LOS ANGELES → Schauspielerin Amber Heard (26) schwärmt in den höchsten Tönen von Film-Kollege Johnny Depp (48): «Johnny ist wundervoll» und «Wenn er einen Raum betritt, geht das Licht an.» Ob die früher lesbische und mittlerweile bisexuelle Schauspielerin Vanessa Paradis (39) an Johnnys Seite abgelöst hat? Zwischen den beiden soll es während den Dreharbeiten zu «The Rum Diary» gefunkt haben.

Kate mischt sich nicht unters Volk ROYAL → Will Prinz William seine

Karriere als Militärpilot beenden? Kate jedenfalls fliegt auf die Idee. Landeplatz Setzt der Prinz neue Prioritäten?

K

ate Middleton (30) will nicht mit den anderen Gattinnen von Prinz Williams (30) Militärkollegen sozialisieren. Die Herzogin weigert sich anscheinend, dem «Valley Wives’ Club» beizutreten, wie «Daily Mail» berichtet. «Sie möchte nicht auffallen», sagt ein leitender Offizier. Dieser Offizier glaubt auch, dass Prinz William seine Militärkarriere als Helikopterpilot im nächsten Jahr beenden wird. Ob das nun ist, weil seine Herzdame keine Lust hat, mit den anderen Militärfrauen

auf Freundin zu machen oder weil es um die Gesundheit seines Opas Prinz Phillip (91) nicht zum Besten bestellt ist und er mehr offizielle Pflichten übernehmen muss, ist unklar. Zudem wartet das gesamte Königreich auf royalen Nachwuchs. So wird die Aussicht auf ein Familienleben seine Entscheidung für oder gegen das Militär sicherlich ebenfalls beeinflussen. Gerüchten zufolge haben Kate und William den Kensington Palast bereits babysicher machen lassen. sia


18

SPORT

Deutsche rufen Hilfe! Italiener kommen

→ SPORT

NEWS

Raffiniert Pirlo düpiert Hart mit einem Panenka-Heber.

EURO-KNÜLLER → Noch nie konnte Deutschland

Roger startet Operation Doppel-Rasen

an einer WM oder EM die Azzurri besiegen. wollen. Dort verloren die Gastgeber im Halbfinal mit s kam nicht so, wie es 0:2 nach Verlängerung gedie Deutschen gerne gen den späteren Weltmeisgehabt hätten. «Ich hätte lie- ter. Trainer war damals Jürber England. Ich schätze die gen Klinsmann. Italiener etwas stärker ein», In der englischen BBC sagte der deutsche Captain prophezeit Klinsi den DeutPhilipp Lahm noch vor dem schen aber einen harten gestrigen EM-Viertelfinal. Kampf voraus. Über die ItaDoch durchliener sagt der gesetzt haben 47-Jährige, sich Löws Team hat der den Viertelfinal gegen die Italiener zwei Tage im PenaltyEngland im schiessen – länger Pause. Stadion in nicht zuletzt Kiew verfolgauch dank Andrea Pirlos ge- te: «Es hat mich beeinwagtem Penalty-Heber ge- druckt, dass sie das Spiel gen Goalie Hart. Pirlo über technisch kontrolliert hasein Kunststück: «Ich merk- ben, aber auch noch phyte, dass der Torhüter unter sisch stärker waren. Das hat Druck stand. Das machte es mich überrascht.» ganz einfach.» Deutschland hat auch Nun muss sich Deutsch- allen Grund, dem Spiel land im EM-Halbfinal am skeptisch entgegenzubliDonnerstag in Warschau cken. Ähnlich wie der Pemit dem viermaligen Welt- nalty-Fluch auf den Englänmeister duellieren. Die dern lastet ein Squadra-AzDeutschen schwören be- zurra-Fluch auf unseren reits, dass sie sich nun für nördlichen Nachbarn. Noch das WM-Aus 2006 im nie konnten die Deutschen eigenen Land revanchieren an einer WM oder EM gegen Italien gewinnen. In FUSSBALL-EM 2012 sieben Spielen gab es drei Remis und vier NiederlaHalbfinal – Mittwoch, 27.6. gen. Die ärgerlichste Pleite Portugal – Spanien 20.45 Halbfinal – Donnerstag, 28.6. gabs im WM-Final 1982 Deutschland – Italien 20.45 (1:3). Einen Vorteil haben marc.ribolla @ringier.ch

E

TENNIS → Für Roger Federer beginnt heute gegen Albert Ramos (ca. 16.30 Uhr, im Live-Ticker auf «Blick.ch») die spannendste Phase der Saison. Gleich zweimal kann er in den nächsten sechs Wochen zusammen mit Olympia in Wimbledon spielen. Und wenn Federer triumphiert, winkt die Nummer 1. Dem bald 31-jährigen Basler fehlt nur noch ein Wimbledonsieg bis zum Rekord von Sampras (sieben Siege).

Fotos: AP (2), AFP, Sven Thomann

Saudis lassen Frauen bei Olympia ran LONDON 2012 → Revolution in Saudi-Arabien: Das Königreich wird dieses Jahr erstmals Frauen zu Olympischen Spielen schicken. Das Nationale Olympische Komitee werde «die Teilnahme von weiblichen Athleten, die sich qualifizieren können, überwachen», zitiert die BBC die saudi-arabischen Botschaft in London. Nach aktuellem Stand wird bislang aber nur Springreiterin Dalma Malhas teilnehmen.

www.blickamabend.ch

die Deutschen allerdings vom Spielplan geschenkt bekommen. Trainer Jogi Löw kann seine Mannschaft zwei Tage länger aufs Halbfinale vorbereiten als Italiens Cesare Prandelli. Ein Unding seitens der Uefa, was übrigens auch auf die Paarung Spanien–Portugal zutriff t. Spielermässig bangen die Azzurri um den Halbfinal-Einsatz von Daniele De Rossi, der gestern mit muskulären Problemen raus musste. Der Mittelfeldspieler ist einer von nur vier im aktuellen Kader, der schon 2006 beim WM-Sieg gegen Deutschland dabei war. 

WM 2006 Bundestrainer Klinsmann tröstet Podolski nach dem Aus gegen Italien.

Anzeige BAA 40 präsentiert

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Dienstag, 6. November 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Mittwoch, 14. November 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


19

Montag, 25. Juni 2012 Versager Ashley Cole (Nr. 3) wird von seinen Teamkollegen getröstet.

Warum können Engländer keine Elfmeter schiessen? KATERSTIMMUNG → Nach dem Penalty-Aus im

EM-Viertelfinal herrscht auf der Insel grosser Frust. Immer wieder versemmeln die Engländer ihre Elfer.

U

ntergangsstimmung in England nach dem verschossenen Elfmeter von Ashley Cole. «Ashes to Ashleys» titelt die englische Zeitung «The Sun» in Anlehnung an die liturgische Beerdigungsformel «Asche zu Asche, Staub zu Staub». «Wir sind sehr traurig», beschreibt Wayne Rooney den Gemütszustand im englischen Team. Konsterniert ist auch Keeper Joe Hart: «Leider konnte ich keinen Penalty halten. Ich

war überzeugt, dass wir das Spiel in regulärer Zeit gewinnen.» Wieder weint England – wieder nach einem Elfmeterschiessen. Spätestens seit 1990 scheint ein Fluch auf den «Three Lions» zu liegen. Damals verlor die «goldene Generation» um Gary Lineker und Co. im WM-Halbfinal gegen Deutschland im PenaltyKrimi. Von diesem Schock konnten sich die Engländer nie erholen. 1996 scheiterte Gareth Southgate am

deutschen Goalie Andi Köpke, 1998 David Batty am Argentinier Carlos Roa. 2004 schoss David Beckham über das portugiesische Gehäuse und 2006 wehrte der portugiesische Torwart Ricardo sogar drei Elfer der Engländer ab. Die unglaubliche Bilanz seit 1990: sechs Mal ist England an grossen Turnieren im Elfmeterschiessen ausgeschieden. Warum zum Teufel können die Engländer keine Elfmeter schiessen? wid

Anzeige

Ich aber will zu Gott rufen und der HERR wird mir helfen. Die Bibel: Psalm 55,17

Agentur C®


21

SPORT

Montag, 25. Juni 2012

Fotos: Keystone (2), Sven Thomann (2), Reuters, Toto Marti

Liebespaar Schwedens Ex-Skistar Anja Pärson (rechts) mit Freundin Filippa.

Pärson outet sich als Lesbe FREUNDIN → Schon wieder lässt

ein Lesben-Geständnis die Köpfe der Schweden erröten.

H

omosexualität galt in Schweden als Tabuthema – bis sich zuletzt die Coming-outs von Sportlern häuften. Vor allem im Frauen-Fussball und Unihockey. Dass jetzt aber auch noch Schwedens langjähriges Ski-Schätzchen eine «flickvän» (Schwedisch für Freundin) hat, ist die Krönung. «Ich habe das jahrelange Versteckspiel satt», outet sich die diesen Frühling zurückgetretene Pärson in einem Radio-Interview. Ein

Versteckspiel, das die 31-Jährige sowieso schlecht beherrschte. Denn in der Szene war schon länger klar, dass die Slalom-Olympiasiegerin von 2006 in der Freizeit die Buckelpiste den Stangen vorzog. Schon 2010 schlenderte Pärson mit Freundin Filippa seelenruhig durch St. Moritz. In der Pressekonferenz darauf angesprochen, sagte Pärson noch: «No comment.» Nun fand sie den Mut zum Coming-out. sin/mwp/lvs

Das sagen andere Ski-Stars zu Anjas Geständnis Christof Innerhofer

«Ich weiss von Anjas Liebe zu einer Frau, seit sie im letzten Winter anlässlich eines Trainingscamps mit ihrer Freundin im gleichen Hotel wie ich wohnte. Von mir aus soll jeder oder eben jede machen können, was er oder sie will.»

Dominique Gisin

«Offiziell hat Anja nie darüber gesprochen, aber wir sind eigentlich immer davon ausgegangen. Seit einem Jahr war es klar.»

Haut Robben zu ManCity ab? SHAQIRI-RIVALE → Arjen Robben steht Xherdan Shaqiri bei Bayern S vor der Sonne – wie lange noch? Fliegender Holländer Arjen Robben.

eit Wochen buhlen die Münchner um Wunschstürmer Edin Dzeko (26). Doch Manchester City stellt sich bisher quer – 40 Millionen Ablöse, das ist selbst für die reichen Bayern zu viel. Jetzt kursiert ein heisses Gerücht. ManCity denkt angeblich über ein irres Tauschgeschäft nach: Dzeko für Arjen Robben. Am 3. Juli ist bei Bayern München Trainingsstart. Also gut möglich, dass Robben nicht mehr aufkreuzen wird. Was für tolle Aussichten für Shaq-Attack! wid

Marco Büchel

«Ich bin extrem stolz, dass Anja Pärson den Mut zu diesem Coming-out gefunden hat.»

FC Basel Die Bebbi wollen sich für CL qualifizieren.

Basler nach Estland

FUSSBALL → Nach dem Höhepunkt mit der AchtefinalQuali letzte Saison muss Schweizer Meister Basel nächste Saison zuerst kleinere Brötchen backen und drei Quali-Runden überstehen, um die Gruppenphase der Champions League zu erreichen. Die heutige Auslosung ergab für den FCB als ersten Gegner Flora Tallinn aus Estland. Das Hinspiel in Basel findet am 17./18. Juli statt, das Rückspiel eine Woche später. Die Champions League endet im Mai 2013 mit dem Final im Londoner Wembley. rib


weizer Das grösste Sch . shion-Magazin a F & y it r eb Cel

l a e D r Ih ! e l y t S mit SI Style jetzt mit Geschenk im Wert von Fr. 19.90!

2 Covers, 2 Stars, je ein Geschenk: Sie haben die Wahl! Zu jeder SI Style gibts einen Essie Nagellack im Wert von Fr. 19.90 geschenkt (solange Vorrat). Ab 21. JuNI Am KIoSK Für Nur Fr. 5.–!


23

Montag, 25. Juni 2012

→ SCHALE DES TAGES

Bei urbanoutfitters.com für ca. 7.45 Fr.

Problem elegant umschifft Victoria’sSecretModel Miranda Kerr hat ganz auf den BH verzichtet – trotz transparenter Bluse.

Sporty Unter Kleider mit tiefem Rückenausschnitt oder Cut Outs gehört ein BH mit tiefsitzenden und verlängerbaren Rückenträgern.

Fotos: Getty Images, Paul Seewer, ZVG

BH von Pleasure State bei Globus für 79.90 Fr., Playsuit bei riverisland.com für 26.90 FR. Fr.

Ist es draussen richtig heiss, greifen wir zu luig-leichten Kleidern. Aber Achtung: Damit Sommerkleidchen richtig hot aussehen, brauchen sie die passende Unterwäsche.

Dolce Vita Zu Kleidern, die am Nacken gebunden werden, gehört ein BH mit Neckholderträgern. BH mit variablen Trägern von Skiny bei zalando.ch für 34.95 Fr. und Kleid im Retro-Stil von Vila für 49.90 Fr.

Hippie Der BH mit den am Rücken zusammenlaufenden Trägern passt ideal zum Kleid mit freien Schulterblattpartien. BH mit variablen Trägern von Calvin Klein bei Manor für 89.90 Fr. und Kleid mit Batikprint von Mango für 39.95 Fr.

ÜBERKREUZTRÄGER

BH mit abnehmbaren Trägern von New Yorker für 16.95 Fr. und trägerloses Kleid von Zara für 119 Fr.

und drüber NECKHOLDER

Tropical Bei sogenannten Bandeaukleidern sind trägerlose BHs ein Muss.

TRÄGERLOS

Drunter

RÜCKENFREI

Life

Was gibt es Schöneres als einen gemütlichen Filmabend zu Hause! Mit der originellen Popcorn-Schale kommt dann auch gleich Kino-Feeling im trauten Heim auf.


24

WOHNEN

www.blickamabend.ch

Wohnen ohne

Grenzen

Büro oder Wohnung? Was für eine altmodische Frage.

HOME OFFICE → Im Digitalzeit-

alter sind die Grenzen zwischen Wohn- und Arbeitsraum fliessend. desiree.petek @ringier.ch

B

is zur industriellen Revolution lebten und arbeiteten wir Menschen am selben Ort. Erst die Industrialisierung führte

dazu, dass wir unser Heim verliessen, um in die Fabrik oder ins Büro zugehen. Arbeit und Wohnen waren in den letzten 300 Jahren klar getrennt. Dann setze die nächste Revolution ein:

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Wechselnde Trends, wie wir sie aus der Mode kennen, finden auch im Bereich Wohnen statt – eine Herausforderung, ist doch Wohnen einer der Mittelpunkte in unserem Leben. Axel Venn und Janina Venn-Rosky stellen in ihrem Buch «Farbvergnügen – Aktuelle Wohntrends» vier Farb- und Trendwelten vor, wie man sein Zuhause leicht verschönern und auffrischen kann – klassisch in Weiss, braune Töne für Männer, bunt für Familien und violette Farben für Romantiker. Eine praktische Farb-Harmonie-Tabelle rundet die Tipps ab.

die digitale. Computer Anforderungen an die und Internet ermöglichen Möbel. Sie müssen praktisch es uns heute, überall zu und multifunktional sein. arbeiten. Der Doch da darin auch Küchentisch Der Küchenwird zum gelebt wird, darf die ÄsBüropult, das tisch wird thetik natürWohnzimmer zum Büropult. lich nicht zu zum Atelier. Durch die Vermischung kurz kommen. Schliesslich der beiden Lebensräume hat man keine Lust, sich verändern sich auch die abends in einer sterilen

Büro-Atmosphäre zu entspannen. Auf der anderen Seite fällt es schwerer, sich in einem überladenen Wohnzimmer auf die Arbeit zu konzentrieren. Ein Stil, der beide Bedürfnisse ideal verbindet, ist der sogenannte AtelierStil. Wir haben einige Möbel als Inspiration für Sie ausgewählt. 

Vier farbige Trendwelten für vier Wohntypen Für Romantiker Hier dominieren Violett und Grau-Nuancen. Sie schaffen eine geheimnisvolle, besinnliche Atmosphäre. Eine leichte, mädchenhafte Wohnwelt, die zum Träumen einlädt.

1

Accessoires In dieser Stilwelt kann die Fensterbank gar nicht zu beladen sein. Accessoires lassen sich so besonders schön zur Geltung bringen.

2

Möbel Die Einrichtung ist – im Kontrast zu den verspielten Farben – klassisch gehalten. Dadurch wirkt der Raum nicht überladen.

3

1

5 4

2 3

6


25

Montag, 25. Juni 2012 Verbergend In der Metall-Vitrine im IndustrieStil findet Geschäftliches und Privates Platz. ca. 730 Fr., www.maisonsdumonde.com

→ WOHN-NEWS

Kreativ Mit Maskintape wird jede Fläche zur Pinnwand. Von masking-tape.ch für 9 Fr.

Schwedische Natur

Entspannend Stammt aus der Atelier-Linie von Pfister. Wenn das nicht passt. Stuhl 1490 Fr., Hocker 490 Fr., Pfister

FAUNA → Bookbinders Design entführt Karten und Briefpapier der schwedischen Künstlerin Jenny von Döbeln in die Tierwelt des Nordens. Karte 8 Fr. & Bilderrahmen 54 Fr. bei bookbinders.com

Passend Der italienische «Atelier Chair» hat den Dreh raus – und ist höhenverstellbar. ca. 325 Fr., www.pigr.it

Einleuchtend Die Stehlampe «Industriel» hat Räder und braucht keinen fixen Platz. 336 Fr., www.maisonsdumonde.com

Inspiration Schweiz

Diskret Falls die Wohnbereiche doch mal abgetrennt werden müssen. Raumteiler Ikea für 123 Fr.

Rollend Fahrendes Büro – wird dorthin geschoben, wo man es braucht. ca. 300 Franken, www.baileyshomeandgarden.com

SHOOTING STARS → In den USA ist das Designerduo BassamFellow längst berühmt. Nun gibt es die klassische Möbelkollektion auch bei Wohnbedarf in Zürich zu kaufen. Beispielsweise dieser Hocker, der einem Schweizer Traktorstuhl nachempfunden ist.

Robust Dieses Stück aus Stahl und Holz macht sich als Küchenund als Bürotisch gut. Fly für 999 Fr.

Tractor Stool ab 1294 Franken.

→ GUT ZU

Praktisch Der Hocker kann auch als Beistelltisch verwendet werden. Toptip für 279 Fr.

WISSEN

Heimarbeit

Plätzchen gesucht

Dezent Jeder Raum hat einen anderen Farbgrundton. Bei Wänden in starken Farben unbedingt auf eine dezente Einrichtung achten.

5

Flower-Power Zu dieser verspielten Wohnwelt passt blumige Dekoration gut.

6

Grundausrüstung für Kaffeetanten Für alle, die professionelle Kaffeetanten oder -onkel werden wollen, haben wir hier die Grundausrüstung: eine herzige Kaffeedose wie aus Grosis Zeiten mit der dazugehörigen Zuckerdose. Jetzt brauchen Sie nur noch guten Kaffee, feinen Zucker und genügend Freizeit – diese können wir leider nicht mitliefern. Einen Kuchen backen, Freunde einladen und den ganzen Nachmittag mit Kaffeeklatsch verbringen – über den Typen, den Sie am Wochenende

kennengelernt haben, tratschen, über die Nachbarn lästern oder andere Wichtigkeiten des Lebens besprechen. Wenn Sie die Dosen haben möchten, schreiben Sie an: magazin@blickamabend.ch

Fotos: Heike Schrieder/Picture Press, ZVG

Wonderland Diese Wohnwelt ist voller kräftiger Farben, heiter, bunt gemustert und spektakulär. Dabei ist fast alles erlaubt, besonders Gestaltungsexperimente. Ein ideales Farbschema für Junggebliebene und Familien mit kleinen Kindern.

4

Am 10. Mai hat bereits zum dritten Mal der «National Home Office Day» stattgefunden. Mit diesem Tag wollen die Initianten aufzeigen, dass Arbeiten zu Hause mehr Lebensqualität bietet und die Umwelt schont. Flexiblere Gestaltung der Arbeitszeiten versprechen mehr Zeit für die Familie, und durch den reduzierten Pendlerverkehr sinkt die CO2-Belastung. Die Realität ist leider anders: Studien zeigen, dass zwei Drittel aller Arbeitnehmer gerne öfter zu Hause arbeiten würden, doch nur 23 Prozent haben diese Möglichkeit.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.10 Meteo 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

15.20 McLeods Töchter 16.05 Tennis: Wimbledon. Roger Federer (CH) – Albert Ramos (ES) 18.30 Storage Wars – Die Geschäftemacher 19.00 Focus 19.30 Technikwelten

16.10 Giraffe, Erdmännchen & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Grossstadtrevier 19.45 Wissen vor 8 – Werkstatt 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Die Millionen-Falle Quizshow 21.05 Puls Dicker nach Rauchstop/ Wie gesund ist Bier? u. a. 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Eco 22.55 Schawinski 23.30 Tagesschau Nacht 23.45 Die Kennedys D 0.30 Ich & Orson Welles D Drama (GB/USA 2008) mit Zac Efron, Claire Danes, Christian McKay

20.00 Grey's Anatomy D Hoffnung für die Hoffnungslosen 20.50 Private Practice D Aussichtsloser Kampf 21.40 Rizzoli & Isles D Todeslauf 22.30 Fussball: Uefa Euro 2012 Magazin 22.45 Little Britain B D Folge 10 23.20 Two and a Half Men D Eng ist gut 23.45 Grey's Anatomy (W) D 0.30 Private Practice (W) D

20.00 Tagesschau 20.15 Jäger der Anden Der Puma 21.00 Hart aber fair Europameister der Herzen oder Europas Schulmeister? 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Weil ich länger lebe als Du Kinder kämpfen für ihre Welt 23.30 Die Queen und ihre Premiers 0.15 Nachtmagazin 0.35 Das grosse Kleinkunstfestival 2012

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.15 Wege zum Glück – Spuren im Sand 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko 5113 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Wiso

16.25 Malcolm mittendrin 16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Unter anderen Umständen Böse Mädchen 21.45 Heute-Journal/Wetter 22.15 I Am Legend C Thriller (USA 2007) mit Will Smith, Alice Braga 23.45 Heute Nacht 0.00 Schwerkraft Drama (D 2009) von Maximilian Erlenwein mit Fabian Hinrichs, Jürgen Vogel 1.40 Finale Drama (D 2007) von Klaus Lemke mit Saralisa Volm

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 CSI: Miami B Mutmasslicher Mörder 21.05 Grey's Anatomy B Hoffnung für die Hoffnungslosen 21.45 ZiB Flash 21.55 Private Practice B 22.40 The Big C B 23.10 Damages – Im Netz der Macht B 0.10 ZiB 24 0.30 Lipstick Jungle B Die Büchse der Pandora 1.10 CSI: Miami (W) B

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Millionenshow B Moderation: Armin Assinger 21.10 Thema B Imagewandel der Schwarzafrikaner in Österreich u. a. 22.00 ZiB 2 22.30 Kulturmontag mit art. genossen: Szene Miami – Porträt einer Weltstadt B 0.00 Sixty Six B Komödie (GB 2006) von Paul Weiland

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 Lenssen 19.00 Menu Surprise 19.30 Push

17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv – Das Magazin 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell/Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.35 How I Met Your Mother. Der Sporttaucher u. a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Die Babysitterin und das Biest/Angst vorm Fliegen 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Der letzte Bulle Kita des Grauens 21.15 Der letzte Bulle Liebe in Not 22.15 Planetopia 23.00 Spiegel TV – Reportage 23.30 Der letzte Bulle (W) 0.30 Forbidden TV Erotik-Clips 1.20 Edel & Starck Der Mantel des Schweigens 2.10 Edel & Starck (W) 2.50 K11 – Kommissare im Einsatz (W)

20.15 Mietprellern auf der Spur 21.15 Wir retten Ihren Urlaub – Einsatz für den Ferienreporter Mit Ralf Benkö 22.15 Extra – Das Magazin Mit Birgit Schrowange 23.30 30 Minuten Deutschland 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 10 vor 11 0.55 Extra – Das Magazin (W) 2.05 Mietprellern auf der Spur (W)

20.15 Fringe – Grenzfälle des FBI Der Mann im Spiegel/Eine Nacht im Oktober/Allein auf der Welt 23.15 Vampire Diaries Alter Ego 0.15 Supernatural Ein Unglück kommt selten allein/Sin City 1.55 Fringe – Grenzfälle des FBI (W) 3.20 Spätnachrichten 3.25 Fringe – Grenzfälle des FBI (W)

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Jäger der gefälschten Schätze – Kommissar gegen Kunstbetrüger 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Ein Fall von Liebe – Saubermänner. Romanze (D 2010) 21.45 Aktuell 22.00 Sag die Wahrheit 22.30 Meister des Alltags 23.00 2+Leif 23.30 Wader Wecker Vater Land 1.00 Betrifft: Der Zecken-Krieg

16.30 Alles Gute! (W) Kurzfilm (F 2008) 16.45 Tief im Regenwald 17.30 Frankreichs mythische Orte (35/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Grossbritannien (6/10) (W) 19.10 Journal 19.30 Irlands Küsten (1/5) 20.15 Fontane – Effi Briest. Drama (D 1974) von Rainer Werner Fassbinder 22.30 Liebe ist kälter als der Tod. Drama (D 1969) 23.55 Der Stadtstreicher 0.10 Giacomos Sommer

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15.35 Über Stock und Stein 17.05 Über Stock und Stein 18.05 Der Ton der Kristalle 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Das grosse Kleinkunstfestival 2011 21.00 Hallervordens Spott-High-Lights 21.30 Bauerfeind 22.00 ZiB 2 22.25 Vis-à-vis: Thomas Quasthoff 23.25 Warten auf das zweite Leben 0.20 Ruth rennt... 0.40 10 vor 10 1.10 Pixelmacher 1.40 Seitenblicke – Revue

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Criminal Intent – Verbrechen im Visier 22.15 Burn Notice 23.05 Boston Legal 23.55 Nachrichten 0.15 Criminal Intent – Verbrechen im Visier (W)

16.00 Meine wilden Töchter (W) 16.25 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother. Von Tänzern und Tauben u. a. 20.15 Navy CIS. Wie im Flug/Kobalt 60/Vollgas 23.00 CSI – Las Vegas. Wer ist Sqweegel? 23.55 Navy CIS (W) 2.10 CSI – Las Vegas (W)

© 2012

20.15 Uhr auf Arte Die 17-jährige Effi Briest (Hanna Schygulla) wird mit einem sehr viel älteren Baron verheiratet, der sie jedoch vernachlässigt und wie ein Kind behandelt. Mit der Zeit lässt sie sich auf einen Liebhaber ein. Als ihr Mann davon erfährt, fordert er ihn zum Duell heraus. – Romanverfilmung von Rainer Werner Fassbinder.

→ Jäger der Anden 20.15 Uhr auf ARD Einen Puma vor die Kamera zu bekommen, ist eine grosse Herausforderung. Weit im Süden Chiles, im Nationalpark «Torres del Paine», ist Uwe Müller und sein Team das Unmögliche gelungen: Sie konnten einer Pumafamilie über viele Monate folgen.

→ Hooligans 22.00 Uhr auf Kabel 1 Matt (Elijah Wood) fliegt von der Harvard-Universität. Auf Besuch bei seiner Schwester in London lernt er den Hooligan Pete kennen. Mit ihm erlebt er seinen ersten Stadionbesuch und gerät immer tiefer in die Hooligan-Szene, bis alles eskaliert.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Fontane – Effi Briest

15.50 Cold Case 16.45 News 16.55 Two and a Half Men 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 D.O.A.: Dead or Alive. Action (D/GB 2006) 22.00 Hooligans. Action (GB/USA 2005) mit Elijah Wood, David Alexander, Oliver Allison 0.00 Hooligans 2 – Stand Your Ground. Action (GB/USA 2009) mit Ross McCall, Graham McTavish, Treva Etienne

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

DVD / GAMES

Montag, 25. Juni 2012

Intelligente Angriffe, spannende Duelle Fifa 13.

→ SHORT-

CUTS

Cheerleader gegen Zombie Die 18-jährige Cheerleaderin Scarlett hat ein Problem. An ihrer Schule verwandeln sich Lehrer und Mitschüler in Zombies. Zeit für sie, um mit der Kettensäge nach dem Rechten zu schauen. Gelungene Bossfights täuschen nicht über sonst laue Kämpfe hin- Lollipop weg. Und der Chainsaw für PS3, Humor beX360, ab 18, wegt sich zwi- 59 Franken. schen witzig und lahm.

Mehr Zweikämpfe, bessere Dribblings GAMES → Im September ist der Anpfiff zu «Fifa 13».

FIFA 13 ab Sep. für div. Plattformen, ab 3.80 Fr.

Wir haben den Fussball-Titel bereits angespielt. martin.steiner @ringier.ch

W

ährend sich die echten Fussballer noch für den Euro-Titel abmühen, laufen ihre Pixelkollegen bereits die ersten Aufwärmrunden für das im September erscheinende «Fifa 13». Die Simulation hat gegenüber der letztjährigen Ausgabe wieder grosse Fortschritte gemacht. Wir hatten an der Gamemesse E3 in Los Angeles bereits die Gelegenheit, «Fifa 13» anzuspielen.

→ TOP 3 DVDS

1

Die auffälligste Neuerung: Die Spieler laufen mit dem Ball nicht mehr nur schnurstracks geradeaus. Stattdessen können sie nun das Leder auch seitwärts oder rückwärts verschieben. Beim Dribbling ist man so um einiges flexibler. Und auch das Abdecken des Balles fällt nun leichter. Allgemein haben dieses Mal die Angreifer viel Entwicklerliebe erhalten. So laufen die Teamkameraden öfter in die Lücken der gegnerischen Raumdeckung.

Fotos: ZVG

ronny.nenninger@ringier.ch

der Annahme mal verspringt. Das führt zu häufigeren Zweikämpfen, die dank der verbesserten Kollisionsabfrage um einiges besser aussehen als bisher. In «Fifa 13» kommt es durch die erschwerte PassAnnahme zu vielen Situationen, die eine schnelle Reaktion und ein Umstellen der eigenen Taktik benötigen. Auch wegen der verbesserten Animationen bei Zweikämpfen darf man sich auf den Anpfiff zur neuen Saison durchaus freuen. 

Die Mechsimulation «Steel Battalion – Heavy Armor» versucht, erfahrenen Spielern die KinectBewegungssteuerung näherzubringen – und scheitert grandios an den eigenen Ansprüchen. So ist die Steuerung des zweibeinigen Stahlmonsters viel zu ungenau. Und Steel Batta– Heavy auch das Mis- lion Armor für sionsdesign X360, ab 18, kann nur be- 69 Franken. dingt überzeugen.

Meeressäuger, zerstörtes Liebesglück und Baseball

«Der Ruf der Wale» zwingt Drew Barrymore zu einem Rollenwechsel. Die Dauerschnulzen-Grinserin verzichtet auf Liebeleien und mimt eine GreenpeaceAktivistin im Kalten Krieg. Diese rettet in Alaska eine verirrte Wal-Familie «Der Ruf und erlebt einen interder Wale» Universal nationalen MedienHome rummel. Familienkino.

Bewertung: 

Zusätzlich versuchen sie, Abseitsfallen zu entgehen und Spielzüge vorauszuahnen. Die Ballphysik wurde dahingehend angepasst, als dass das Spiel realistisch den Drall des Leders berechnet. Auch nasser Rasen bei Regen beeinflusst neu das Ballverhalten. Fans des spanischen Kurzpassspiels können nicht mehr so einfach zum gegnerischen Strafraum vordringen. So passiert es viel öfter, dass ein Ball bei

Geeignet für Masochisten

2

«Für immer Liebe» basiert auf wahren Begebenheiten und verströmt trotz der tragischen Story eine Menge Romantik. Ein Autounfall stellt ein Paar auf eine harte Probe: Paige (Rachel McAdams) verliert das Gedächtnis, ihr «Für immer Mann (Channing Tatum) Liebe» Sony muss deswegen erneut Pictures um die Liebe kämpfen. Home Enter-

Bewertung: 

tainment

3

«Moneyball» ist ein weiterer Beweis dafür, dass Brad Pitt den Titel «Superstar» verdient. Der Hollywoodbeau brilliert in der Rolle des Baseballmanagers Billy Bean. Sein Verein steht kurz vor dem Bankrott, die Spieler laufen «Die Kunst davon. Erst ein junger zu gewinnen» Sony Ökonom kann das Blatt Pictures wenden. Solid. Home En-

Bewertung: 

tertainment


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

7 × ein SKIN YOGA bioLAB Ecocert-Set von ARTDECO im Wert von je 205 Franken!

Gesamtwert: 1435 Franken

Die neuen SKIN YOGA bioLAB Ecocert-Produkte von ARTDECO garantieren mit dem Siegel «Biologische Naturkosmetik» höchste Qualität. Im Set enthalten: ein Ultra Moisture Fluid, eine Regenerating Face Cream, ein Cleansing Gel und ein Firming AntiAge Serum. www.dekora.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 26. Juni 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 21. Juni: OMELETT Gewinnerin der Kw 24 (Glastisch und 2 Stühle von gaga & design): S. Egli, Gossau

→ BRÜCKEN

3

5

4

4

3 3 2

3

1 2

3 2 2

3 3 6 2

2

3

leicht

3 3

6 4

2 2 3

3

1

2

3

3 2 4 2

Conceptis Puzzles

2 3 3 3 11010001715

mittel

3

2 3 3 3 2

3

2 2

2 1

3 2

2 3

2

3 5

6

2

6

2

1 4

Conceptis Puzzles

3

5 2 1

2

3 2 3 2

3 11010001965

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010007995

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. www.raetsel.ch/bruecken

1

Beispiel:

2

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 1 4 1

1

2

3

3

4 3 4

4

0

3

4

2 6

9 3 7

3

2

11010001946

1

3

8

5

7 5

5 4 8

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

3

3

3 3

0

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2 3

→ BIMARU

So gehts:

6

2

1

Conceptis Puzzles

9 1

2

1

3

2

2

0

3

mittel

schwierig

3

9 4 1

3

8

5 2 1 2

06010015055

4

6

5 8 7

9 5 9

2 5 8

9 1 4

Conceptis Puzzles

4

3

7 1

4 6 9

06010002576


Illustration: Alain Scherer

Montag, 25. Juni 2012

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ein ganz eigener Paradiesvogel-Charme verleiht Ihnen eine besondere Anziehungskraft. Am besten flirten Sie munter drauflos. Flop: Unangenehme News überbringen Sie mit der nötigen Portion Humor. Das kostet aber selbst Sie einiges an Überwindung.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Schmücken Sie eine Herzensvision in Gedanken bis ins Detail aus. So entsteht nach und nach ein Plan und ein umsetzbares Konzept. Flop: Ihre Experimentierlust überbordet etwas. Es herrscht akute Chaosgefahr. Machen Sie zuerst mal Ordnung.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Mit einem feinen Gespür nehmen Sie Disharmonie wahr. Mehr noch, Sie erkennen die Ursache und stellen die Balance wieder her. Flop: Ein Rückschritt sollte Sie nicht entmutigen. Überprüfen Sie nochmals die Rahmenbedingungen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: An Ihrer Idee gibt es nichts auszusetzen, die ist super. Aber vielleicht diskutieren Sie sie mit den falschen Leuten. Flop: Eine zu hoch gelegte Messlatte wirkt sich kaum positiv auf die Tagesstimmung aus. Seien Sie nachsichtig mit sich selber.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Wer sagt denn, Träume sind Schäume? Vielleicht müssen Sie sich einfach erlauben, an Wunder zu glauben, damit das Glück Sie finden kann. Flop: Gehen Sie für einmal nicht gleich auf Tauchstation, wenn Sie sich nicht verstanden fühlen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ordnung schaffen tut richtig gut. Entrümpeln Sie Ihre vier Wände gründlich und schaffen Sie freien Platz. Flop: Die Erlebnisse der letzten Zeit müssen verdaut werden. Ziehen Sie sich so lange zurück, bis Sie alles eingeordnet haben.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Schmieden Sie heute keine allzu ehrgeizigen Pläne. Sie dürfen getrost einen Gang herunterschalten. Flop: Nur nicht so eifersüchtig! Es will Ihnen nämlich gar niemand das Wasser abgraben. Sie sehen heute überall Gespenster!

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Mit Veränderungsprozessen haben Sie keine Mühe, das kennen Sie aus eigener Erfahrung. Ihre Standfestigkeit wird geschätzt. Flop: Nehmen Sie nicht jeden Hinweis persönlich. Üben Sie sich in objektiver Kritikfähigkeit, sich selber und anderen gegenüber.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Mit einer verrückten Idee sorgen Sie im Büro für Aufregung und bringen so gute Stimmung in Ihr Team. So hat der Montagsblues keine Chancen. Flop: Um Ihr Ziel zu erreichen, müssen Sie nicht alles kurz und klein hacken.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Es läuft nichts nach Ihren Erwartungen. Aber irgendwie stört Sie dieser Umstand nicht im Geringsten. Flop: Auch wenn es Ihnen schwer fällt, der Beziehung tut es keinen Abbruch. Gestehen Sie Ihrem Schatz seine Freiheiten zu.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Was Sie sich in letzter Zeit Schritt für Schritt erarbeitet haben, trägt Früchte. Sie können eine reiche Ernte einbringen. Flop: Grenzen Sie Ihr Revier mit Nachdruck ab. Es hat niemand das Recht, mit Ihren Ideen beim Chef für Furore zu sorgen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Wenn Lilith mit Mars in Ihrem Sternzeichen zusammenspannt, neigt sich der Zeiger von vernunftorientierter Verbundenheit merklich Richtung lustvoller Anziehungskraft. Flop: Minimieren Sie Ausgaben und konzentrieren Sie sich auf das Notwendige.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Ein Neureicher ist auf einer Nil-Kreuzfahrt. Das Schiff kentert, sofort kommen mehrere Krokodile angeschwommen. «Hach, wie edel», ruft er entzückt, «sogar die Rettungsboote sind von Lacoste!» Ein StaubsaugerVertreter klingelt an der Tür. Der kleine Thomas öffnet, im Mund hat er eine dicke Zigarre und in der Hand ein volles Glas Whisky. Irritiert fragt der Vertreter: «Sind deine Eltern da?» Da grinst Thomas und antwortet: «Sieht es so aus?»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Janine sucht ...

«... einen treuen Mann mit Lust, etwas zu unternehmen» Alter: 21 Jahre Wohnort: Biberist SO Grösse: 1,62 m Beruf: Mitarbeiterin in der Uhrenproduktion Sternzeichen: Skorpion

Mein Getränk: Schwarzer Wodka und Mojito. Mein Sound: Trance und Reggaeton. Mein Hobby: Musik hören. Ist sexy: Tattoos und Piercings.

Hei Schnu <3 Bin so froh han ich dich. Danke das immer für mich da bisch. Dur das weiss ich Sister vor Mister. Lieb di mega dini Bone :) Du, blondi Haare mit dem Rock und em wiese Oberteil bi de Rudolf-Brun Brug in ZH. Cha dies lache ned vergesse meld dich doch: rikumurasaki@gmail.com

Meine Macke: Ich rede sehr viel. Das will ich mal erlebt haben: New York an Weihnachten. Kontakt: 2506_janine@bsingle.ch

Kevin sucht ...

«... eine ehrliche und aufgestellte Frau» Alter: 21 Jahre Wohnort: Dübendorf ZH Grösse: 1,74 m Beruf: Polymechaniker Sternzeichen: Steinbock Mein Club: Das Alpenrock und die Rote Fabrik in Zürich.

Dani miär wünschät diär viel Glück, Freud, und Spass in Züri du rocksch das. Gnüss dinä neu Start, dänk dra: andere Mütter haben au tolle Söhne :-) Nadia u. Co

Min Bububär ich lieb dich überalles <3 Du weisch zemme schaffe mer alles Engeli. Nur du dini Bonny <3 ! 28.01.2012

Min lieblings Panda :) Du bisch eifach min Engel. Ich lieb dich überalles und froi mi unbeschriblich fest uf eusi Ferie! Ti amo :) <3

Hoi Uschi! Danke für die tollen Ferien in Santo Domingo! Ich habe die Zeit mit dir sehr genossen! Dein Hampi

Törnt ab: Mundgeruch.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Min Bär du bisch eifach top! <3 Bringsch mich immer zum lache :D blieb so wie`d bisch! han dich zuuu lieb din Haas ;*

Mein Club: Das Happy and Mad in Egerkingen.

www.blickamabend.ch

atuliere Hey mini Besti gr lich zu rz dr ganz ganz he üfig. Bi Pr e en nd sta dir be h eisc Bi ! di soo stolz uf <3 !!! sti Be di h fac

Du (w) bruuni hoor, wiises Top hesch am Donnstig hinter dr Bar gschafft im Hive! Dank diar hani dia Musik sogar nüchtern usghalta :)

nes iPod, Beatlestasche sucht Sto War ma. 36 s Bu g sta letzten Sam bern? zau iter gisch, willst Du we 4 234 88 0798

Eva min Schatz. Bisch di best Fründin wo mer sich wünsche chan! Freu mi risig uf dFerie mit dir! Kuss Julia

Du (w), brünett, Sommersprossen, stahlblaue Augen bist mir am Sa 23. 6.,10:38 im Interregio nach Bern gegenüber gesessen. Hast mich in deinen Bann gezogen. 0789484687 Hei Livia! Es isch en schöni Zit mit dir gsi! Han jedi Sekunde mit dir gnosse! Au wemmer nüme zemme sind, isches en wunderbari Zit mit dir gsi! Danke dasses dich git! Lg S.

Hey Sista! Höt hesch du dini LAP Diplomfiir! Bi mega stolz uf dich fürs besto! Los krache höt obe!! Ha di fest gern Knutsch Zimi

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Getränk: Havanna Cola. Meine Hobbys: Ausgang, mich mit Kollegen treffen und Unihockey. Das würde ich an mir ändern: Vieles. Ist sexy: Ein knackiger Hintern. Für meine Liebste würde ich: Alles machen. Ich verführe: Mit meiner romantischen Art und Weise. Kontakt: 2506_kevin@bsingle.ch

Schnügel Pepe weiss eben, was er anziehen muss, um die Hundedamen rumzukriegen. Und Löwenzahn steht ihm besonders gut. Ein Bild von Daniel Mächler aus Winterthur ZH. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend. ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend


31

Montag, 25. Juni 2012

Streetspy 1

von Laura Anahi & Rita Peter

Klassische Wundertüte Manch eine Handtasche ist eine Wundertüte, fast keine Frau packt nur das Nötigste in die Tasche. So jubelten viele, als vor Jahren der XL-Bag en vogue und statt der kleinen dünnen Clutch sogar im Ausgang getragen wurde. Eine elegante Variante dieses XL-Bags ist diesen Sommer auf den Strasse zu sehen. In Schwarz oder Braun, steifes Leder, mit zwei Henkel und einem längeren Bändel wirkt die Tasche sehr klassisch. In erster Linie ist sie aber praktisch: Badetuch, Bikini, Buch und Ballerina finden darin Platz, ohne dass die Tasche an Stil verliert.

2

1

Andrea, BWL-Studentin aus Zürich.

2

Chantal, Lehrling aus Luzern.

3

Antonella, Sekretärin aus Küsnacht ZH.

3

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Wenn Frauen mit Frauen Nicht alle abgefahrenen Geschichten spielen sich im Zug ab. Heute gehen wir darum an ein Grillfest im Wald. «Weles isch din Maa?», fragte mich das 5-jährige Mädchen mit den blonden Locken, mit dem ich mich gestern beim Holzsuchen sofort angefreundet hatte. Ich zeigte auf den Dünnen, der einige Meter von uns entfernt mit einem Freund redete. «Und wo isch öies Baby?» Ich erklärte ihr, wir hätten keines. «Isch er mal e Frau xii?», fragte sie nun interessiert und schaute zum Dünnen. Ich musterte ihn, wie er biertrinkend dort stand, mit seinen 1,83, England-Shirt, behaarten Beinen und 5-Tage-Bart. Nein, er sei früher keine Frau gewesen, sagte ich irritiert, und wollte wissen, wie sie darauf komme. «Fraue chönd doch au Fraue hürate», sagte sie. Ich nickte. «Und villicht häsch du sie ja als Frau känneglehrt und dänn isch sie en Maa worde, und will sie eigentlich e Frau isch, chönd ihr jetzt keis Baby haa.» Ich fand die These der Kleinen bestechend. Und fühlte mich durchaus geschmeichelt, dass sie nicht auf die Idee gekommen war, ich könnte mal ein Mann gewesen sein. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

Fotos: ZVG, René Kälin

DES TAGES

Wenn Sie die Zukun voraussagen könnten, wie würden Sie diese Gabe einsetzen?

Danielle (20) Zahnarztgehilfin aus Rüti ZH Ich würde die Fragen der LAP schon wissen und diese dann mit Bravur bestehen. Und ich würde versuchen, als Wahrsagerin Geld zu verdienen.

Stephanie (14) Schülerin aus Kilchberg ZH Ich würde die Lottozahlen voraussehen, und mir dann mit dem vielen Geld schöne Kleider kaufen. Einen Teil des Gewinns würde ich auch für einen guten Zweck spenden.

Marco (16) Schüler aus Zollikerberg ZH Wie im Film «Zurück in die Zukunft» würde ich Unheil voraussehen können, um es dann abzuwenden. So würde es mir, meinen Freunden und meiner Familie immer gut gehen.

Jack (48) Fotograf aus Rapperswil SG Ich würde versuchen, Kriege zu verhindern, indem ich politische Schritte voraussehen könnte. Vielleicht könnte ich dann als Diplomat arbeiten und immer direkt eingreifen.


Morgen im

Super- Dienstag

Das Wetter

Mittwoch

MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

27° Donnerstag

90 000 Fr iel verdreifacht! Morgen alle Gewinne im Käfer-Sp

Saudi-Vorreiterin

30° Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Freitag

23° 20% 7h

Wassertemperaturen Rhein Doubs Aare

STRAHLENDES WETTER. DIE HAUT BLEIBT MATT.

NEU

Frauen endlich die Olympia-Teilnahme.

Anzeige

NORMADERM TOTAL MAT

Frauenpower Dalma Rushdi Malhas.

Ideale Haut ist kein Traum mehr.

Erhältlich in Ihrer Apotheke.

Glogger mailt …

G O OD

NEWS !

… Thomas Gottschalk RTL-Lachsack

Von: glh@ringier.ch An: oliver.fahlbusch @rtlgroup.com Betreff: Supertalent Thomas Gottschalk! Gerade waren es noch Madonna, Marcel ReichRanicki, Justin Timberlake und Jennifer Lopez – jetzt sind es Kunstfurzer, NotenRülpser, Kehlkopfakrobaten, Wasserspucker, Nacktmaler. Gerade waren Sie noch Chef von «Wetten, dass ..?» – jetzt witzeln Sie mit Michelle Hunziker neben Prolo-Protz Dieter

Bohlen als «The New Jacobs Sisters». Geistreich auf dem Atze-SchröderPudel-Bums-Niveau der RTL-Prekariats-Zielgruppe. Gottschalk als Juror bei der RTL-Show «Supertalent». Mal ehrlich: Haben Sie Schulden, Gottschalk? Nagt der Borkenkäfer an Ihrem Kitsch-Schloss Marienfels? Droht Demenz? Oder ist Geld eben doch alles, was einen Kulmbacher Ex-Lehrer interessiert? Im Alter zeigt man sein wahres Gesicht. Helmut-Maria Glogger

Foto: Keystone

Z

32°

Anzeige

FORTSCHRITT → Saudi-Arabien erlaubt seinen

um ersten Mal in der Geschichte Saudi-Arabiens will das muslimische Land seine Frauen an eine Olympiade schicken. Die internationalen Proteste haben Wirkung gezeigt. Das saudi-arabische Olympische Komitee teilte der BBC gestern mit, dass schon an den diesjährigen Sommerspielen in London mindestens eine Saudi teilnehmen soll. Dabei handelt es sich um die Springreiterin Dalma Rushdi Malhas (18). Malhas wird wohl die einzige Landsfrau sein, die teilnimmt. Die Vorbereitungszeit sei für andere Athletinnen zu kurz. Der Entscheid SaudiArabiens wurde gemäss BBC von König Abdullah vorangetrieben, der sich schon lange für eine aktivere Rolle der Frau in der saudi-arabischen Gesellschaft einsetzt. sax

19° 17° 19°

25.06.2012_BS  

Vom Studi zum Schläger Diesmal Der Braunbär wurde bei St. Moritz Von London bis Sydney in 4 Stunden Diesmal demonstriert Femen gegen Prostit...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you