Page 1

www.blickamabend.ch

Dank seiner Coolness

Dienstag, 24. Juli 2012 St. Gallen, Nr. 141

Adel Abdel-Latif rettet am Strand das Leben eines Familienvaters.  PEOPLE 14/15

HEUTE ABEND

23° MORGEN

25°

«Ich fürchte um ihre Sicherheit»

Wasser warm Junge Frau, die sich wie wir über den Hochsommer freut.

Die Familie von Killer James Holmes ist untergetaucht. Ihre Anwältin macht sich Sorgen.

 NEWS 2/3

11-jährige Pfadis schwer verletzt Am Lagerfeuer in Oberbüren SG fing letzte Nacht eine Flasche Brennsprit Feuer.

Fotos: www.plainpicture.com, Goran Basic, ZVG

 SCHWEIZ 4/5

Der Sommer – ein seltener Gast

So siehst du also aus!

D

er Hochsommer 2012 ist ein scheues Reh. Kaum hatten wir ihn an einzelnen Tagen entdeckt, machte er sich gleich wieder davon. Nur folgerich-

tig, schlagen wir nun Purzelbäume vor Freude, weil er sich während vier Tagen bei uns aufhalten mag. Zweimal 29 (heute und morgen) und zweimal 30 (Donnerstag/Frei-

tag) heissen die Zahlen, die sich für uns wie Gewinnnummern im Lotto lesen. Dabei sind das die üblichen Temperaturen in einem normalen Sommer.  SCHWEIZ 4/5

Katz- und Maus-Spiel

Heute Ab e n d im TV

«Das Geheimnis im Wald»: Thriller um eine Vermisste mit Superstar Christoph Waltz.  3SAT 20.15

Anzeige

Nur heisse Luft? Schützen Sie unser Klima! www.myclimate.org – Spendenkonto: PC 87-500648-6 Das Engagement dieser Zeitung ermöglichte dieses Inserat.


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Heilende Gesellschaft AURORA → Überlebende und

ihre Angehörigen verarbeiten das Massaker – auch mit Wut.

Trost und Umarmung Barack Obama besuchte die beiden Frauen im Spital. Er blieb eine Stunde lang.

am Abend). «Ich werde ihr das nie vergessen», sagt Alr ist wirklich gross – lie. Nicht alle hatten so und sehr charmant.» viel Glück wie sie. 12 MenAllie Young (19), von Bat- schen starben beim Massaman-Killer James Holmes ker – ihre Angehörigen und angeschossen, staunt nach Freunde müssen den Verdem Besuch von Barack Ob- lust jetzt verarbeiten. Nebst ama über ihren Präsiden- Trauer herrscht vor allem ten. Sie ist Wut. Viele Opeine der Über- Holmes Eltern fer-Familien lebenden des liessen es sich fühlen mit Massakers, nicht entgewurde von den Opfern. hen, als James Freundin SteHolmes (24) phanie Davies (21) gerettet, gestern vor Gericht erdie ihre Wunde am Hals mit schien. Sie wollten den den Fingern zudrückte und «Feigling» mit eigenen aus dem Kino trug (im Blick Augen sehen. roman.neumann @ringier.ch

E

→ HEUTE DIENSTAG 2.35 Uhr, Washington Die für gestern Montag (Ortszeit) geplante Hinrichtung eines geistig behinderten Mannes in Georgia ist erneut verschoben worden. 4.59 Uhr, Moskau Der erste Test des modernisierten russischen Annähe-

Zeiten in MEZ.

rungs- und Kopplungssystems «Kurs-NA» der Internationalen Raumstation ISS ist in der Nacht gescheitert. 7.15 Uhr, Biel  Der Uhrenkonzern Swatch hat im ersten Halbjahr erneut ein zweistelliges Wachstum beim Gewinn

Halsschuss Allie (l.) zeigt neben Stephanie ihre Wunde.

Tom Teves, Vater des getöteten Alex (†24), stierte grimmig ins Gesicht des Killers. Der Mann, der seinen Sohn aus dem Leben riss, sass teilnahmslos vor dem Richter. Tom Teves wütend: «Jemand hätte zu ihm gehen und sagen sol-

len: ‹Du hast eine kugelsichere Weste, erschiesst ein sechsjähriges Mädchen. Aber du stellst dich sofort, wenn richtige Polizisten kommen, traust dich nicht, dich an ebenbürtigen Gegnern zu messen?›» Die Eltern des Kil-

und beim Umsatz erzielt. Unter dem Strich verdiente das Bieler Unternehmen 724 Mio. Franken, 25 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode. Der Bruttoumsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 12,8 Prozent auf 3,85 Mrd. Franken. 10.16 Uhr, Bern Angesichts der schlimms-

lers sind an einen unbekannten Ort untergetaucht, sie fürchten um ihre Sicherheit. «Unsere Herzen sind bei den Opfern und ihren Familien», sagt ihre Anwältin. Auf James Holmes könnte die Todesstrafe warten – obwohl in Colorado seit den 70ern nur noch ein Täter hingerichtet wurde. Aber: Für diese Bestrafung sei alles gegeben, sagt ein Staatsanwalt: «Der Mord war geplant, es gab viele Opfer, und unter den Opfern befand sich ein Kind.» 

ten Dürre in den USA seit Jahrzehnten hat die Regierung geschützte Flächen freigegeben. Dort können die Farmer ihr Vieh grasen lassen und Heu einbringen. 10.58 Uhr, Louisville  Savannah Dietrich (17) wurde vergewaltigt und veröffentlichte die Namen auf Twitter. Dafür sollte sie ins


3

Dienstag, 24. Juli 2012

IRR → «Er schien für etwas Grosses geschaffen», sagt

ein Ex-Kollege. Aber James Holmes scheiterte.

S

eit gestern, als der 24-Jährige mit wirrem, orange gefärbtem Haar und verstörtem Blick das erste Mal vor Gericht trat, weiss man wieder etwas mehr über den skrupellosen Kino-Killer. Soviel ist bis anhin bekannt: 1. Er war ein schüchternes Kind. Holmes wuchs in San Diego in gutbürgerlichen Verhältnissen in einer «malerischen Gegend» auf, schreibt «Theweek. com». Sein Vater ist Mathematiker, seine Mutter Krankenpflegerin. «Er spielte gerne Karten, mochte Videospiele und Filme», sagen seine ehemaligen Klassenkameraden. 2. Er war ein brillanter Student. In der Schule fiel er als besonders schlau auf, gewann Stipendien und Praktika in der High-School und schloss die Uni mit absoluten Bestnoten ab. Doch im Rennen um ein Doktoranden stipen-

dium diesen Frühling liessen seine Leistungen nach. Holmes brach ab. 3. Er suchte Liebe. Auf Datingplattformen blieb er allerdings aktiv. Er wolle «definitiv» Kinder, trinke in Ge-

sellschaft, rauche aber nie, schrieb er in einem seiner Profile. «Das Erste, was Menschen normalerweise an mir auffällt, ist mein bis in die Seele dringender Blick: Wow, das ist Tiefe!» 4. Seine Wohnung glich dem Labor eines durchgeknallten Professors. In seiner Wohnung wurden nach der Tat etliche «explosive Fallen» gefunden, die wohl seine Verfolger hätten töten sollen. kko Pumuckl, der Massenmörder So erschien James Holmes vor Gericht.

Neues aus Absurdistan Donnergruss an den Iran Die iranischen Nuklearanlagen Natanz und Fordo bei Qom sind seit Monaten Ziel von Cyberattacken. Experten vermuten, dass Machmud Achmadinedschad, der Zündler von Teheran, dort an der Atombombe bastelt. Um das zu verhindern, entwickelten Profis – wohl im Dienste der USA und Israels – die komplexesten zwei Computerwürmer unserer Zeit: Stuxnet und Flame, Schädlinge, die jedes Netzwerk lahmlegen. Am Wochenende nun schrieb ein iranischer Ingenieur ein Mail, das heute publik wurde: «Eine erneute Attacke hat unser Netzwerk lahmgelegt. Es gab auch Musik, die nachts auf unsern Computern auf höchstem Volumen nach dem Zufallsprinzip an verschiedenen Arbeitsplätzen abgespielt wurde. Ich glaube, bei dem Lied handel«Thunderte es sich um struck» AC/DC‹Thunderstruck› Gitarrist Angus von AC/DC.» rig Young. Fotos: Reuters, AP (2), Leserfoto, KarlHeinz Hug, Getty Images, Swatch, ZVG

Neue Details zum Mörder

Kürzlich am Strand von Rimini:

Taschendieb auf Ferienfoto

Der ganz normale Irrsinn von Colorado

«Ohne Munition fühle ich mich nackt» Auslage in einem Waffenladen.

WAFFENGEIL → Ein Sturmgewehr AR-15, ein Jagdgewehr und eine Glock-Pistole Kaliber .40: So bewaffnet stürmt James Holmes in die Batman-Premiere. Irre, diese Ausrüstung? Nicht im US-Bundesstaat Colorado, wo Holmes sein Massaker anrichtete. «Zwei Pistolen, ein Sturmgewehr und ein Jagdgewehr: So sieht der normale Mann in Colorado aus», sagt der Abgeordnete Mark Waller. Schockiert ihn das? Im Gegenteil. «Wenn ich für mein Sturmgewehr nicht mindestens 6000 Patronen habe, fühle ich mich nackt.» Ihn stört höchstens, dass Holmes sich schusssichere Kleidung kaufte. Das sei übertrieben. snx

Marianne Fravi (21) aus Donat GR und ihr Kollege Stefan Bauer (20) aus Fürstenaubruck GR haben eine gute Zeit in Rimini. Das belegen die strahlenden Gesichter auf dem Ferienfoto. Doch im Hintergrund kündigt sich das Unglück an: Ein Dieb greift nach Mariannes Tasche. Das Foto ist die letzte Erinnerung daran. «Bloss für ein paar Sekunden stellte ich sie in den Sand. Da war die Tasche schon weg», sagt sie zum «Blick». Der Schaden beträgt 1300 Franken. Darum macht Marianne einen Appell: «An alle Frauen: Lasst eure Handtaschen auch in den Ferien nie aus den Augen.»

→ TWEET DES TAGES User Hubi @raven_6 übers Pendeln in der Sommerhitze:

Liebe #SBB, gebt euren Zugbegleitern bitte zusätzlich zur Uniform auch Duschmittel und Deo ab. Danke. Gefängnis (wir berichteten). Dank des weltweiten Drucks haben nun die Anwälte der beiden Vergewaltiger ihren Strafantrag zurückgezogen. Das endgültige Gerichtsurteil für die Täter steht noch aus.

Armeeangehörigen keine Klarheit über den Verbleib der Dienstwaffe hat. Der Einzug von 17 000 Dienstbüchlein hat nun ergeben, dass 31 Ex-Soldaten ihre Armeewaffe immer noch zu Hause lagern.

11.31 Uhr, Bern Im April war bekannt geworden, dass die Armee bei mehreren ehemaligen

12.20 Uhr, Sempach Die Schweizer Turmfalken hatten ein gutes Jahr. Grund: üppiger Mäusebestand.

Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Sempach Erfolgreicher Schwinger 2. Nico Siegrist Luzerner bei Bellinzona 3. Bed of Shame Outing-Portal


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

«Ein Sommer, wie man ihn sich wünscht» ENDLICH → Jetzt gehen die Bikinis weg wie warme

Weggli – und die Nächte werden schwül. Heiss! gen immer so kalt. Das wird in den nächsten Tagen besange haben wir auf ihn ser. Dann kann man abends gewartet: den Hoch- wieder länger draussen sitsommer. Jetzt ist er endlich zen, ohne zu frieren.» Sommer bedeutet auch da. «Bis zum Freitag ist das Wetter genial», sagt Peter Bikini-Schaulaufen in den Wick von Meteonews. «Das Freibädern und an den Thermometer Seen. Deshalb steigt heute Es gibt noch freut sich Saund morgen bina Furler, auf etwa 29 eine grosse GeschäftsfühGrad, am Bikini-Auswahl. rerin bei BelDonnerstag dona, über und Freitag wirds über 30 das schöne Wetter: «Wir Grad. Es kann einige Gewit- rechnen damit, dass noch ter geben in den Alpen und einige Leute die Beldonaam Abend. Aber sonst ist Filialen stürmen werden. es ein Sommer, wie man Der Vorteil des späten Somihn sich wünscht.» mers ist, dass wir noch eine Auch die warme Jacke vielfältige Auswahl an wunkann man wieder zu Hause derschönen Bikinis halassen. «In den letzten Ta- ben.» gen war die Luft sehr kühl Der hiesige Sommer und trocken, deshalb wars vermieste Beldona das Gein der Nacht und am Mor- schäft. «Die Monate April kathia.baltisberger @ringier.ch

L

und Mai waren sehr schwierig. Aber jetzt läuft der Ausverkauf auf Hochtouren. Viele Bikinis sind zu einem Schnäppchenpreis zu haben», sagt Furler. Am Samstag ist es aber erst einmal vorbei mit dem heiteren Sonnenschein. «Gewitter ziehen auf und es kühlt wieder ab.» Pünktlich zum Wochenende regnet es also wieder. «Es ist gemein, dass es unter der Woche schön ist und am Wochenende ist das Wetter wieder schrecklich. Aber deshalb sollte man die nächsten vier Tage unbedingt geniessen», so der Tipp des Wetterexperten. Eine Prognose für den 1. August wagt Wick allerdings noch nicht. «Der ist noch zu weit weg.» 

Endlich möglich Mutiger Bub springt in den Untersee in Arosa GR.

Brennspritdrama im kantonalen Pfadilager FEUER → Zwei Buben (11) verbrennen

sich beim Feuermachen schwer.

Ihr Zustand ist stabil. Die anderen Jugendlichen werden psychologisch betreut. Wieso die Kinder Brennsprit dabei hatten, ist unklar. «Eigentlich lernt man, Feuer ohne Brennsprit zu machen. Wie die Flasche auf Platz kam, wird untersucht», sagte Pfadi-Sprecher Markus Egger heute. «Wir sind sehr betroffen. In Gedanken sind wir bei den Verletzten», sagte Lager-Präsident Armin Bosshard. Trotz des Unfalls geht das Lager weiter. Es nehmen rund 2000 Buben und Mädchen teil. sas/mko

Grossaufgebot Polizei und zwei Rettungsteams waren im Einsatz.

Rega-Heli Die Buben wurden in Spezialkliniken geflogen.

Schnell vor Ort Sanitäter bringen einen Verletzten zum Helikopter.

Fotos: Keystone (2), Marcel Sauder (3), Christian Lanz, Christian Bonzon, ZVG

I

m Sommerlager der Pfadis der Kantone St. Gallen und beider Appenzell in Oberbüren SG kommt es gestern Abend zum Drama: Bei einer Biwak-Übung schütten junge Pfader Brennsprit ins Feuer, worauf die Flasche in Brand gerät. Zwei 11-jährige Buben aus dem Kanton St. Gallen werden schwer verletzt. Ein weiterer Bub kann ambulant behandelt werden. Bei der Übung sind die Kinder allein verantwortlich. Der Älteste in der Gruppe ist 14 Jahre alt. Es sind auch die Kinder, die gleich nach dem Unfall Kameradenhilfe leisten, die Wunden kühlen und den Notruf alarmieren. Die zwei schwer verletzten Kinder werden in Spezialkliniken geflogen.


5

Dienstag, 24. Juli 2012

. . . e s s ü r G e b Lie

→NACHGEFRAGT Angelika Grätz Medizinmeteorologin

«Serotonin sorgt fürs Glücksgefühl» Endlich Sommer! Wieso tut uns die Sonne so gut? Wir sind natürlich hocherfreut, dass wir endlich schönes Wetter haben. Von der Psyche her geht es uns daher sicher besser. Die Helligkeit wirkt sich positiv auf unsere Stimmung aus. Das Wetter hat Einfluss auf das vegetative Nervensystem. Dieses wiederum wirkt sich auf das Hormonregelsystem aus. Serotonin wird ausgeschüttet, wir sind glücklich. Aber wenns dann zu heiss ist, jammern wir wieder. Warum? Im Moment gehts noch. Morgens ist es angenehm kühl, am Nachmittag schön warm. Wenn es noch heisser wird, jam-

mern wir, weil sich der Körper mehr anstrengen muss als bei kühleren Temperaturen. Vor allem untrainierte und ältere Menschen können dann Herzkreislaufprobleme bekommen. Wie können wir dem entgegenwirken? Trinken ist natürlich ganz wichtig, damit man schwitzt. Aber vielen Menschen ist es unangenehm zu schwitzen. Dabei ist Schwitzen positiv. Das ist eine Einstellung, die wir ändern müssen. Natürlich sollte man auch nicht an der prallen Sonne Sport treiben. Auch trainierte Menschen sollten Siesta an einem schattigen Plätzchen machen.

ÖKO-BILANZ → Aus Washington grüsst Nationalrätin Franziska Teuscher (Grüne). «Die Parlamentarier debattieren viel weniger als wir», schreibt sie. Mit nur zwei Parteien sei die Meinungsvielfalt viel kleiner als in der Schweiz. Doch eine andere Frage, Frau Teuscher: Sie sind in die USA geflogen. Wie steht es da um Ihre persönliche Öko-Bilanz? kmu

Wer hat Lüschers Scooter geklaut?

SVP lanciert neue Volksinitiative

WILDWEST → Fiese Diebe nerven unsere welschen Volksvertreter.

START → Ab heute werden Unterschriften für die Durchsetzungs-Initiative gesammelt. Sie entspricht der Ausschaffungs-Initiative bis auf die Tatsache, dass kriminelle Ausländer sofort nach Verbüssung der Strafe ausgeschafft werden sollen. SVP-Fraktionspräsident Adrian Amstutz: «Wenn die öffentliche Ordnung und Sicherheit gefährdet ist, sieht die SVP die sofortige Ausschaffung als zulässig.» kmu

ie Westschweiz hat ein Problem mit Kriminellen. Dies bekamen zwei Politiker an der eigenen Haut zu spüren: Dem Genfer FDPNationalrat Christian Lüscher wurde letzte Woche der Scooter geklaut. In Lausanne brachen Diebe vor zehn Tagen beim Generalsekretär der Waadtländer SVP, Claude-Alain Voiblet, ein. Lüscher schreibt auf seinem Facebook-Profil: «Verflucht sei der Schmutzfink, der meinen Scooter geklaut hat.» Der Kommentar bleibt nicht unbeachtet. Nationalratskollege Luc Barthasat

D

witzelt: «Kauf dir eine Harley ...» Lüscher ist nun gezwungen, mit dem Elektrovelo zu fahren. «Das ist nicht schlimm, schliesslich ist Sommer», sagt er. Trotzdem hofft er natürlich auf ein Wiedersehen mit dem Töff. Der Einbruch bei Voiblet passierte vor zehn Tagen. Der SVP-Mann bemerkte es, als er aus den Ferien nach Hause zurückkehrte. «Es ist bereits das zweite Mal in fünf Jahren», sagt er der Zeitung «Le Matin». «Man hat mir zwei Uhren, Schmuck, ein iPhone und Geld gestohlen.» noo

Umgestiegen Statt Scooter fährt Christian Lüscher jetzt gezwungenermassen Elektrovelo.

Anzeige

TAKE CARE! Schütze dich! Protège toi! Proteggere te! Die Street Parade Prävention wird unterstützt von

follow your heart! saturday . 11.08.2012 . zurich . switzerland . 13.00h


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Längere Ferien für Italiens Schüler? SCHULDEN →

Sizilien droht die Pleite. Die Schulferien könnten sich verlängern. thomas.ungricht @ringier.ch

D

ie italienischen Provinzen schlagen wegen ihrer Finanznot Alarm. Die Regionen müssten die Schulen nach den Ferien womöglich aus Kostengründen geschlossen halten, warnte der Präsident der Vereinigung der Provinzen (UPI), Giuseppe Castiglione. Mit den von der Regierung geplanten Einschnitten könnten die regionalen Verwaltungen den Schulbe-

trieb nicht garantieren. Die Tage nachdem PremiermiWarnung sei keine Über- nister Mario Monti sich öftreibung, erklärte auch der fentlich Sorgen über eine Präsident der süditalieni- mögliche Pleite Siziliens schen Region Potenza, Pie- machte. Monti hat Italien ro Lacorazza. «Die Hälfte ein rigoroses Spardiktat der Provinzen steckt in verordnet. Innenministerin Annaernsthaften finanziellen Schwierigkeiten», fügte er maria Cancellieri bestätigte, dass viele Gemeinden hinzu. Einem Zeitungsbericht auf Sizilien in einer schwiezufolge gilt das auch für rigen Lage seien. Es bestehe eine ganze Reihe von gros- aber trotzdem nicht das Risiko einer sen Kommunen: «Mindes- Neapel und Zahlungsuntens zehn fähigkeit der Städte sind in Palermo droht autonomen Gefahr», zi- die Pleite. Region, betierte die Tatonte sie am geszeitung «La Stampa» am Montag während eines BeMontag Regierungsmitar- suchs auf der Insel. beiter. Laut dem Bericht Die süditalienischen sind Neapel und die sizili- Städte und Gemeinden leianische Hauptstadt Pa- den seit Jahren unter Misslermo betroffen. wirtschaft, Korruption, VerDie Warnungen der Po- schwendung von EU-Gellitiker kommt nur wenige dern und der Mafia. 

Anzeige

Augenlaserbehandlung CHF 2’475.-

statt CHF 4’125.-*

Fakt ist, dass Kaninchen keine Brillen tragen. Doch mit Karotten wirst du deine Brille nicht los. FOCUSZONE bietet dir eine hochwertige Augenlaserbehandlung zu einem sehr scharfen Preis. Ruf uns an und vereinbare noch heute einen Termin für eine KOSTENLOSE und UNVERBINDLICHE Voruntersuchung.

0800 88 00 44 gebührenfrei

Infos und Bedingungen:

www.focuszone.ch/blick

Bahnhofplatz 2, 8001 Zürich

Schäuble kritisiert Moody’s-Ranking

RATING → Die Agentur senkt ihren Ausblick

für die Zahlungsfähigkeit für drei Länder.

B

isher verfügten Deutschland, die Niederlande und Luxemburg über das höchste Bonitäts-Rating von Moody’s, nämlich Aaa. Doch der Ausblick der US-Ratingagentur ist für diese drei Länder auf negativ gesenkt worden. Sie gerieten wegen der «wachsenden Unsicherheit» in der Eurozone in Gefahr, warnte Moody’s. Ein negativer Ausblick ist der erste Schritt für eine Abwertung der Kreditwürdigkeit. Würde dies eintreffen, müsste Deutschland womöglich höhere Zinsen für ihre Staatsanleihen bezahlen. Als Gründe für die Senkung des Ausblicks gab Moody’s einen möglichen Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone und dessen voraussichtliche Auswirkungen auf die ebenfalls stark verschuldeten Länder Spanien und Italien an. Zudem sei der deutsche Bankensektor anfällig, sollte sich die Krise verschärfen.

Die Staatspleite Griechenlands könnte die Deutschen nach Schätzung der Dekabank 83 Mrd. Euro kosten. Darin enthalten seien die deutschen Anteile an den Auszahlungen aus dem ersten und zweiten Rettungspaket für Athen von bisher 15 und 22 Milliarden Euro, schreibt die Zeitung «Rheinische Post». Das deutsche Finanzministerium erklärte in Berlin angesichts der Entscheidung von Moody’s, Deutschland sei «weiterhin Stabilitätsanker in der Eurozone». Indirekt äusserte es jedoch Kritik an der Neubewertung. Die von der Ratingagentur genannten Risiken in der Eurozone seien «nicht neu», wobei die Einschätzung vor allem die kurzfristigen Risiken in den Vordergrund stelle, während längerfristige Stabilisierungsaussichten unerwähnt blieben. An den internationalen Finanzmärkten sei das Vertrauen in Deutschland hoch. tun

Fotos: mauritius images, EPA, Thinkstock, ZVG

Schon einmal ein Kaninchen mit Brille gesehen?


7

Dienstag, 24. Juli 2012

Portugal zeigt es den Griechen

Alles in Ordnung Der Bürgermeister von Bialet Massé in Argentinien darf Löhne verlosen.

AUF KURS → So gehts. Portugals

Sparanstrengungen fruchten.

P

Schulbetrieb nicht garantiert Italiens Provinzen ist das Geld ausgegangen.

ortugal sieht sich bei ein einmaliger Posten im Voseinen Sparanstren- lumen von 2,7 Mrd. Euro gungen auf gutem Weg. Das durch die Verschiebung von Finanzministerium erklär- Pensionseinlagen. Die Auste, das Defizit bei den öf- gaben sanken um 2,2 Profentlichen Ausgaben sei im zent, was vor allem auf die ersten Halbjahr um 47 Pro- Streichung von Feriengeld zent auf 3,22 Mrd. Euro an Angestellte im öffentliverringert worden. Damit chen Dienst zurückzufühhabe das Land die ren sei. Die Aussetzung ist Teil der Zusagen im GeZwischenziele erreicht,, die mit seigenzug für das Hilfsnen internationalen paket. Viele Ökonomen erwarten Geldgebern im Gegenzug für das dennoch, dass die 78 Mrd. Euro Sparziele fürs ganze Jahr schwere Hilfspaket ververfehlt wereinbart den. Wegen worden der Rezeswaren. sion fehDie Einlen der nahmen stiegen Regieum rund 13 Prozent rung EinGeschafft! Glückliche auf knapp 20 Mrd. Euro. nahmen. Portugiesin. Darunter war allerdings SDA

Das Los entscheidet über den Lohn von Beamten PLEITE → Weil die Kassen leer sind, lässt eine Stadt in Argentinien das Los darüber entscheiden, in welcher Reihenfolge ihre Angestellten ihren Lohn ausbezahlt bekommen. Der Bürgermeister von Bialet Massé, Gustavo Pueyo, bestätigte, dass die Bundesbehörden dieses Vorgehen erlaubt hätten. In einer ersten Runde seien 23 von 92 Angestellten zur Gehaltsauszahlung ausgelost worden. Die Provinzregierung habe die Zahlungen an die Stadt gekürzt, begründete Pueyo das Loch in den Kassen. Die 5000-Einwohner-Stadt Bialet Massé liegt 750 Kilometer westlich von Buenos Aires in der Provinz Cordoba. SDA

Anzeige

Rock dein Geld: das Jugendkonto mit Startgage. Das Jugendkonto mit der gelben Karte ist das beste Instrument fürs Geld. Jetzt Konto eröffnen und CHF 20.– kassieren. postfinance.ch/kontoauf Konto auf, tgage drauf! CHF 20.– Star

Mehr profitieren: die Extras für junge Kunden.


8

AUSLAND

Die Schwerkra besiegt, aber dem Krebs erlegen HELDIN → Sally Ride (†61) war die

erste Amerikanerin im All. 1983 war das ein Sieg für die Frauen.

Nachrichten aus dem All von Erich von Däniken, Ufo-Forscher und Erfolgsautor

michael.scharenberg @ringier.ch

Kornkreise

W

Jetzt tauchen sie wieder auf, die seltsamen Bilder in den Feldern. Und dies seit bald 30 Jahren. Wer produziert diese Kornkreise eigentlich? Es gibt tatsächlich Schlaumeier, die sich einen Spass daraus machen, andere Leute hereinzulegen. Die Fälscher sind sogar stolz auf ihre Werke und prahlen öffentlich damit. Neben den Fälschungen existiert ein Rätsel, das bislang nicht geknackt werden konnte. Da taucht nachts plötzlich ein greller Punkt, nicht grösser als ein Fussball, über einem Feld auf. Dies wurde mit automatischen Kameras mehrmals gefilmt. Wie ein Hase auf der Flucht zuckt das Licht kreuz und quer über den Boden. Der Spuck dauert gerade mal 90 Sekunden. Und anderntags bestaunen die Menschen ein zauberhaftes Gemälde in der Landschaft. Während bei den Fälschungen alle Stängel geknickt wurden, sind die Halme bei den Rätselbildern ineinander verflochten wie bei einem Zopf. Hokuspokus! Was ist die Ursache für diesen Zauber? Eine naturwissenschaftliche Erklärung gibt es nicht. So bleibt nur die Spekulation. Ich vermute, eine intelligente Spezies schickt uns Botschaften aus einer anderen Dimension. Doch wir sind zu eingebildet, dies zur Kenntnis zu nehmen. ausserirdisch @blickamabend.ch

lich. An der Pressekonferenz kurz vor ihrem ersten as ich von diesem Flug musste sie sich sexistiFlug am meisten in sche Fragen gefallen lasErinnerung habe, ist, dass es sen: Würde sie in der KapSpass gemacht hat.» So er- sel einen BH tragen? Oder zählte Sally Ride von ihrem Make-up auflegen? Dr. Weltraumabenteuer. «Ich Ride schoss zurück: «Schaglaube, das war wirklich der de, ist unsere Gesellschaft grösste Spass, den ich in nicht weiter.» Frauenrechtlerin Gloria Steinem sagte meinem Leben je hatte.» US-Präsident Barack während ihres Fluges: «MilObama sagte: «Sally war lionen Mädchen werden eine Nationalvor dem Fernheldin und ein «Der grösste seher sitzen starkes Vorund erleben, Spass meines bild.» Als Sally dass sie Astronautinnen, Ride am 18. Lebens.» Heldinnen, Juni 1983 mit dem Spaceshuttle Challen- Entdeckerinnen und Wisger abhob, war sie die erste senschaftlerinnen sein könAmerikanerin im All. Die nen.» 1984 flog Ride ein damalige Sowjetunion aber zweites Mal ins All. Nach hatte diesen Wettlauf ge- dem Absturz der «Challenwonnen. Und hatte 20 Jah- ger» 1986 wurde Ride zure zuvor Valentina Te- sammen mit Neil Armstreschkowa als erste Kosmo- rong in die Untersuchungsnautin in den Weltraum ge- kommission zum Unglück schickt. berufen. Doch auch 1983 war Gestern Montag starb Sally Rides Mission alles Sally Ride an Bauchspeiandere als selbstverständ- cheldrüsen-Krebs. 

Entspannt im All Sally Ride 1983 im «Challenger».

Fotos: EPA, Keystone (2)

Ausserirdisch

www.blickamabend.ch

Büezer setzt Schiff auf Grund FLOP → Weil ein einfacher Matrose den falschen

Schalter drückte, lief ein Rhein-Schiff auf Grund.

D

er Arbeiter hatte eine Sonnenliege verstauen wollen, berührte dabei aber aus Versehen den Hauptschalter für die SpritZufuhr und drehte so dem französischen Schiff den Treibstoff ab. Kurze Zeit später fiel der Motor der «Douce France» aus, das Schiff lief in der Nähe von Lorch im Bundesland Hessen auf Grund. Es war von Koblenz nach Strassburg unterwegs. Die 143 Passagiere und die 23 Besatzungsmitglieder an Bord kamen mit dem Schrecken davon, teilte die Wasserschutzpolizei gestern mit. Aus Sicherheitsgründen wurden sie mit einer Autofähre der Stadt

Lorch von Bord gebracht. Die «Douce France» wurde freigeschleppt, danach

konnten die Passagiere zurück an Bord. Am Montagmorgen um 6 Uhr wurde die Fahrt mit dem unbeschädigten Schiff fortgesetzt. num

Sass fest Das Passagierschiff «Douce France».

Israel plant für Einsatz in Syrien ESKALATION → Gestern bestätigte das syrische Regime erstmals offiziell, im Besitz von Chemiewaffen zu sein. In Israel wächst nun die Sorge, die Waffen könnten im Falle eines Kollapses des Regimes in die Hände von Islamisten fallen. Um dies zu verhindern, würde Israel notfalls Truppen nach Syrien schicken, wie Präsident Netanyahu gegenüber «Fox News» sagte. Entsprechende Einsätze würden bereits geplant. Die EU fürchtet sich derweil vor einem Flüchtlingsstrom und kündigte daher an, Syriens Nachbarländer finanziell zu unterstützen, um die wachsende Zahl der fliehenden Syrer zu beherbergen. rrt/SDA


Dienstag, 24. Juli 2012

9

ST. GALLEN

20 Büsi suchen neuen Besitzer KATZENJAMMER → Die St. Galler

Tierheime sind voll. Grund ist eine Flut von herrenlosen Katzen. Die anderen werden weitervermittelt. «Aus Kostenir haben mehr Kat- gründen wird bei uns keine zen als sonst», sagt Katze eingeschläfert», verErika Bolt vom St. Galler sichert die Tierschützerin. Tierschutzverein. Im Mo- Zwar sind praktisch alle ment suchen zwanzig besit- Plätze in den Tierheimen zerlose Büsi aus der Stadt besetzt, es gebe jedoch St. Gallen und Umgebung noch Ausbaumöglichkeiein neues Zuten, sagt Bolt. hause. «Meis- «Keine Katze In andetens sind es ren Regionen junge Katzen, wird einfach so der Schweiz die bei ihren eingeschläfert.» ist die Situaersten Freition noch gängen den Nachhauseweg schlimmer. Im Kanton Aarnicht mehr finden», sagt gau kommen pro Woche Bolt. Einige Samtpfoten rund zwanzig herrenlose, seien jedoch auch einfach teils verwahrloste Katzen ausgesperrt worden, als hinzu, meldet «SF online». die Besitzer in die Ferien Die Tierheime sind deshalb fuhren. «Rund ein Drittel randvoll. Um eine Vermehder Katzen können wir nach rung der verwilderten Katden Ferien den Besitzern zen zu verhindern, werden zurückgeben», erklärt Bolt. die Tiere kastriert.  nadine.wozny @ringier.ch

W

Verirrt Viele Katzen finden ihren Heimweg nicht.

Anzeige

Wandern mit Hacke VERSCHÜTTET → Auf dem Wanderweg

unter Sichelchamm liegt meterhoher Schnee. Ernst Gall kämp sich hindurch.

M

it einer Spezialhacke ausgerüstet machte sich der Bauunternehmer und Wegmacher Ernst Gall heute Morgen auf die Wanderung. Trotz Hochsommer liegt nämlich zwischen Luesis und Palfris oberhalb des Walensees noch immer meterhoher und betonharter Schnee. Die weisse Masse stammt von Lawinen, die im Winter im Gebiet niedergingen. Der Schnee liegt auf einem Wanderweg in einem steilen Tobel unter dem Sichelchamm.

Ein Durchkommen war bisher unmöglich. Dies will Gall heute ändern. Mit der Spezialhacke bahnt er sich einen Weg durch den alten Schnee, um die Gegend für Wandervögel wieder zugänglich zu machen. Auch andernorts versperren Lawinenkegel den Durchgang für Wanderer. Nicht selten bedecken die harten und rutschigen Schneemassen Wanderwege in höheren Lagen und machen ein Passieren äusserst gefährlich. woz

Fotos: Keystone

Knochenjob Ernst Gall hackt den Weg frei.


10

ST. GALLEN

www.blickamabend.ch

«Akustisch bemerkbar» VORBEREITUNG → Heute Morgen fuhren Krane

und Lastwagen beim Gallusplatz vor. Die Bühne für die Sendung «SF bi de Lüt» wird aufgebaut.

Umstritten Das Delfinarium im Connyland.

Delfine bleiben bis 2013 PLATZSUCHE → Das Connyland bleibt voraussichtlich bis Sommer 2013 das Zuhause der Delfine Chicky, Angel und Secret. «Wir haben für die Tiere noch keinen neuen Platz gefunden», sagt Geschäftsführer Erich Brandenberger zum «St. Galler Tagblatt». Ausserdem sei der kleinste der drei noch zu klein, um transportiert zu werden. Secret ist erst ein Jahr alt. Wann er transportfähig ist, entscheiden Experten. Vor kurzem hat das Parlament den Import von Delfinen verboten. Das Connyland muss darum das Delfinarium schliessen. woz

er St. Galler Gallusplatz verwandelt sich in einen Festplatz. Am Samstag ist «SF bi de Lüt» in St. Gallen zu Gast. Seit heute Morgen sind bereits die Aufbauarbeiten für die TVSendung im Gange. Heute wird die Bühne errichtet, morgen und übermorgen nach dem Eindunkeln die Bühnenbeleuchtung eingestellt. Die Aufbauarbeiten werden für die Anwohner «akustisch bemerkbar» sein, heisst es bei der Stadtpolizei. Jedoch seien die Anwohner vom Quartierverein informiert worden. Zudem haben die Arbeiten Verkehrsbehinderungen zur Folge. Die Polizei empfiehlt daher, den Gallusplatz zu umfahren. Am Freitag und Samstag bleibt der Platz für den Verkehr

ganz gesperrt. Die Buslinie befährt dann die Route über den Marktplatz/Bohl. Am Samstag um 20.05 Uhr gilts dann ernst. Moderator Nik Hartmann empfängt in der Sendung unter anderen den St. Galler Stadtpräsidenten Thomas Scheitlin und die ehemalige Ski-Weltmeisterin Sonja

Nef. Für die musikalische Unterhaltung sorgen Michael von der Heide, Bubblebeatz und die Band «The Baseballs». «SF bi de Lüt» bietet 3000 Zuschauern Platz. Der Eintritt ist frei. Die Gäste sind jedoch schon zu den Proben am Freitag und am Samstag willkommen. woz

Viel zu tun Der Gallusplatz heute Vormittag.

Anzeige

Grösse moralischen Fortschritt Tiere behandelt. Die

und den

Gestaltung: www.vollmer-stockach.de

einer Nation kann man

daran messen, wie sie die

Mahatma Gandhi

Bleibt abzuwarten, wieviel Grösse wir zeigen, wenn es um seine Zukunft geht: geliebt oder geschunden?

ANIMAL TRUST RESPEKT FÜR TIERE * Die Spende ist steuerabzugsfähig.

Animal Trust | Beethovenstrasse 7 | CH-8002 Zürich www.animaltrust.ch Credit Suisse: IBAN CH59 0483 5181 9189 9100 0 Postcheck: 85-176289-5 Wir freuen uns über Ihre Spende*. In der Animal Trust Stiftung sind u. a. mit dabei: Kurt Aeschbacher | Viktor Giacobbo | Erich Gysling | Ted Scapa

Fotos: Connyland, Angelica Schmid

D


Dienstag, 24. Juli 2012

HINTERGRUND

11

«... werden versuchsweise Kugelschreiber zur Verfügung gestellt»

Fotos: RDB, ZVG

Kugi-Neid Die Angestellte in der Mitte hat einen, die rechts muss mit einem Bleistift vorliebnehmen.

GEREGELT → Ein Kugelschreiber

für jeden Angestellten? 1957 war das gar nicht selbstverständlich.

oder Umladfunktion; ferner Wagenführer, Kastenleerer, eute kann man nur Telephonistinnen und Teledarüber schmunzeln. graphenboten. Beim ZuDoch die Post meinte jedes stellpersonal werden zuWort todernst in ihrem Kreis- nächst örtlich begrenzte schreiben vor 55 Jahren. Wir Versuche durchgeführt. geben den Erlass nachfolUmfang der Abgabe: gend integral wieder. Dem anspruchsberechtig«Gestützt auf Begehren ten Beamten wird der Kuaus Personalkreisen und das gelschreiber auf Verlangen Ergebnis einer verwaltungs- und erstmals unentgeltlich abgegeben. internen Umfrage werden Der Bezüger «Der Bezüger dem PTThaftet für VerPersonal ver- haet für lust und die suchsweise Folgen unVerlust.» Kugelschreisachgemässer ber zur Verfügung gestellt. Behandlung. Da verschiedeDie Abgabe bleibt auf Beam- ne Fabrikate auszuprobiete in Diensten mit viel Hand- ren sind, können Sonderschreibarbeiten, wo der Ku- wünsche des Beamten nicht gelschreiber unzweifelhaft berücksichtigt werden, doch Vorteile bietet, beschränkt. nimmt die Materialsektion Nicht berücksichtigt wer- als Beschaffungsstelle gerne den folgende Beamte: Bei Anregungen entgegen, die der Generaldirektion und sich nach den Erfahrungen den Kreisdirektionen solche aufdrängen. Für die Zuteimit handwerklicher Tätig- lung an das Personal komkeit und Gehilfinnen, die men je nach Beschäftigung vorwiegend an der Schreib-, in Frage: Kugelschreiber Additions- oder Rechenma- mit Mechanik, Kugelschine arbeiten. Im Betrieb schreiber ohne Mechanik, die mit vorwiegend Sortier- Kugelstifte. deborah.rast @ringier.ch

H

Die Ersatzpatronen für die PTT-Kugelschreiber werden versuchsweise ebenfalls unentgeltlich abgegeben. Da sie verhältnismässig kostspielig sind, ist damit sparsam umzugehen. Schätzungen ergeben einen durchschnittlichen Verbrauch von drei Ersatzpatronen je Jahr und Arbeitskraft. Dieser Verbrauch sollte nicht überschritten werden. Bestellungen: Bestellungen für Beamte der Generaldirektion müssen von der zuständigen Dienststelle unterschrieben sein. Die Bestellungen der Kreisdirektionen sind zusammen mit der Semesterbestellung für Bureaumaterial im Januar und Juli einzureichen. Da Ersatzpatronen nur beschränkt haltbar sind, ist es ratsam, die Vorräte knapp zu halten. Die Bestellungen werden, gegebenenfalls im Benehmen mit den zuständigen Diensten der GD, auf die betriebliche Notwendigkeit hin geprüft. Kontrolle: Die vorgesetzten Dienststellen haben über die Abgabe und event. Rückgabe von Kugelschreibern und Ersatzpatronen eine Kontrolle zu führen.» 

Todernste Angelegenheit Kreisschreiben der PTT-Generaldirektion vom 3. August 1957.

→ GUT ZU WISSEN

Das war die PTT 1957 Die Bundespost wurde am 1. Januar 1849 zum Transport von Briefen, Paketen, Personen und Geldsendungen geschaffen. Mit dem technischen Fortschritt kamen zu Beginn des 20. Jahrhunderts Telegraf und Telefon dazu. Dies hatte zur Folge, dass um die 1920er-Jahre PTT-Betriebe gebildet wurden. 1998 wurde im Zusammenhang mit der 1988 eingeleiteten Liberalisierung die PTT in zwei Konzerne aufgeteilt: die heutige Post und die Swisscom.


12

 Akron, Ohio Schön, ist die gute alte Tradition der Seifenkistenrennen nicht ausgestorben. Gut, haben die dicken Kinder von Amerika nicht in jeder Situation einen Motor zur Verfügung. Blake Johnson ist bereit, die 45 000 Dollar zu gewinnen.

www.blickamabend.ch

Hieribt e c s hrer d r Lese

Taiyuan, China «Eine passende Uniform gibts am Ende der fröhlichen Lagerwoche.»

Bildunterschrift von Yannik Lanz zu diesen jungen Rotarmisten, die im Sommerlager militärischen Drill üben, viafacebook.com/blickamabend


13

Dienstag, 24. Juli 2012

Bilder des Tages

Fotos: Reuters, Dukas, AFP, AP

 Manhattan, New York Mutig 1: Bauarbeiter inspizieren einen Kran, der auf dem neuen World Trade Center steht. 93 Stockwerke sind gebaut, der Turm ist nun höher als das Empire State Building, das in der Bildmitte im Hintergrund in den Himmel ragt.

 Amritsar, Indien Mutig 2: Eine Hindu-Frau schüttet Milch über eine Kobra vor einem Tempel, um das Fest Nag Panchami zu begehen. Die Hindus feiern dabei den Sieg ihres Gotts Krishna über die tausendköpfige Riesenschlange Kaliya.


14

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Beau Sieht in Badehose nicht nur besser aus als David Hasselhoff, sondern hat auch mehr drauf.

→ HEUTE FEIERN Jennifer Lopez 

US-Sängerin mit berühmtem Hintern, wird 43 … Gus Van Sant, US-Regisseur, wird 60 … Anna Paquin, US-Schauspielerin, wird 30 … Jorge Jesus, portugiesischer Fussballtrainer, wird 58 …

… Bob Cornelius Rifo «The Bloody Beetroots»

«Drogen haben mein Gedächtnis zerstört» cinzia.venafro @ringier.ch

Bob Cornelius Rifo, Sie verbieten, dieses Interview auf Band aufzunehmen. Was sind denn das für Allüren? Das sind keine Allüren, ich bin einfach «Old School». Journalisten hören mir viel besser zu, wenn sie aufschreiben müssen, was ich sage. Ich gebe auch keine Radio-Interviews. Ich möchte meine Anonymität beibehalten. Sie treten mit einer Art Spiderman-Maske auf. Haben Sie Paranoia davor, erkannt zu werden? Nein, Paranoia nicht. Aber für mich wäre es das Schlimmste, wenn ein Foto von mir in einem KlatschMagazin auftauchen würde. Es ist eine Unart unserer Zeit, dass Musiker sich überall zeigen. Dadurch wird viel mehr Wert auf ihr Aussehen gelegt, und die Musik wird zweitrangig. Bei mir darf das auf keinen Fall so sein. Durch die Maske verhindere ich das von Anfang an. Elektronische Musik wird auch immer wieder mit Partydrogen in Verbindung gebracht.

Wie stehen Sie dazu? Ich nehme schon seit mehreren Jahren überhaupt nichts mehr. Sogar dem Alkohol hab ich beim Auflegen abgeschworen. Aber ich habe früher viele Drogen ausprobiert – leider hatte ich das Mass irgendwann verloren. Heute leide ich sehr unter den Spätfolgen. Ich weiss beispielsweise nicht einmal mehr, wo ich gestern einen Auftritt hatte. Mein Kurzzeitgedächtnis ist vollkommen zerstört. Welche Drogen haben Sie denn konkret genommen? Das ist eine delikate Frage. Ich glaube, das dies auch gar nicht so wichtig ist. Aber ich möchte den Leuten sagen, dass sie unbedingt aufpassen müssen. Ich verteufle keineswegs Partydrogen, sie müssen in der richtigen Umgebung und im Mass nicht unbedingt gefährlicher sein als die Volksdroge Alkohol. Aber es ist wie bei allen Genussmitteln: Man muss klar Sicherheitsregeln beachten und es muss eine Ausnahme bleiben.

Bob Cornelius Rifo «Old School».

«The Bloody Beetroots» DJ Set am 25. August am Zürich Open Air.

Fotos: RDB/Dick Vredenbregt, Matt Jones/C, Elle, Reuters, ZVG

Smalltalk mit …

Rettungseinsatz am Ferienstrand

Erst shooten, dann scheiden FRONTFRAU → Katie Holmes

achtete darauf, dass sie nach dem Ehe-Aus gut aussieht.

S

echs Jahre lang stand sie im Schatten ihres Gatten Tom Cruise (50). Genug, findet Katie Holmes (33). Bevor sie im Juni die Scheidung in New York einreichte, hatte sich die Schauspielerin schon mal vorsorglich ins rechte Licht rücken lassen. Den Anfang machte sie bei der «Elle». Mit PonySchnitt und neckisch hervorblitzendem BH posierte sie im Mai für die Frauenzeitschrift. «Ich fühle mich sicherer in meiner Haut. In meinen 20ern wusste ich nicht genau, was ich wollte. Doch jetzt finde ich es langsam heraus», sagte sie. «Es ist wie eine neue Phase. Ich fühle mich sexier.» Sie wolle sich jetzt wieder ihrer Karriere widmen. «Ich weiss, wer ich bin und wo ich hin will, ich will mich jetzt darauf konzentrieren.» Gesagt, getan: Einen Tag vor der Scheidung stell-

te sie sich beim Fotografen des «C Magazine» vor die Linse. Diesmal zeigte sie im Minikleid Bein. Nach der Hollywood-Scheidung des Jahres hat Katie Holmes die Titel-Geschichten-Garantie quasi gepachtet. Sie kommt weg von der Rolle der braven Ehefrau an der Seite von Tom Cruise, wird wieder zu Katie Holmes, der Schauspielerin. Erste Aufträge hat sie schon an Land gezogen, sie will ihre ins Stocken geratene Karriere am Broadway neu lancieren. Und Tom Cruise? Der dreht gerade den Science-Fiction-Thriller «Oblivion»; zu Katie hat er keinen Kontakt mehr. Doch sie hat dafür gesorgt, dass er nach wie vor genug von ihr sieht. zeb

Cover-Girl Katie Holmes setzt sich in Szene.


15

Dienstag, 24. Juli 2012

NOTFALL → Ex-Mister Adel Abdel-Latif holt in seinen

Ferien einen dreifachen Vater ins Leben zurück. fabian.zuercher @ringier.ch

D

ramatische Szenen am Strand von Laigueglia (I) an der ligurischen Küste. Mittendrin: Dr. Adel Abdel-Latif. Der Ex-Mister-Schweiz macht seiner Familie Ferien, als er notfallmässig eingreifen muss. Ein Vater und seine drei Kinder werden von der

Ort des Vorfalls Dr. Abdel-Latif in Laigueglia.

Meeresströmung mitgeris- am Strand ein: «Dank meisen, konnten mit Mühe und ner Erfahrung ist es mir geNot an Land gebracht wer- lungen, den Mann bis daden. hin zu stabilisieren», er«Ich kam gerade dazu, zählt Adel Abdel-Latif. als Helfer sie aus dem «Nachdem ich die RetWasser zogen», schildert tungssanitäter instruiert Adel Abdel-Latif den Vor- hatte was zu tun ist, wurfall. «Ich bin in sofort hinge- den die Betroffenen rannt und habe mich als gleich in die Klinik eingeArzt zu erkenliefert.» nen gegeben.» «Ich habe nur Er sei einfach nur froh, Als erstes hätte er die drei meine Pflicht dass er zum Kinder ge- getan.» richtigen Zeitcheckt. «Sie punkt am standen unter schwerem richtigen Ort war und so Schock, waren aber stabil», «eine Familie vor einer so der Doktor. schrecklichen Tragödie beDer Vater hingegen war wahren konnte.» bewusstlos, schwebte in Nun hofft Blick am Lebensgefahr. Latif: «Ich Abend-Kolumnist Adel Abbegann sofort mit den le- del-Latif, den Rest seiner bensrettenden Massnah- Ferien mit Ehefrau Simone men: Nachdem ich Ihn und Töchterchen Soraya in Mund-zu-Mund beatmet Ruhe verbringen zu könhatte, setzte seine At- nen. Zu seiner Heldentat an mung zum Glück wieder der Küste von Ligurien ein und er erbrach grosse meint der Mediziner beMengen Wasser.» Dann scheiden: «Ich habe nur endlich traf die Ambulanz meine Pflicht getan.» 

→ PEOPLE

NEWS

Karl Dall ist zufrieden BERLIN → Entertainer Karl Dall (71) ist froh, dass er keine eigene TV-Sendung mehr macht. «In meinem Alter hat doch keiner mehr eine eigene Show», sagt er in der «Superillu». Auch mit seinem Aussehen ist er zufrieden. Hätte er die Lidmuskelschwäche operieren lassen, «würde ich ja aussehen wie Brad Pitt».

Depp macht was er will LOS ANGELES → Johnny Depp (49) ist der Verlockung des grossen Geldes widerstanden: «Nach ‹21 Jump Street› hat man versucht, mich mit Dollarnoten zu verführen», so der Hollywood-Star zu «Cinema». Aber er habe nur das machen wollen, was sich richtig anfühlt. «Das habe ich getan.»

Anzeige

Gewinne mit dem abgefahrensten Teddybär, der je über die Leinwand flimmerte.

Blick am Abend verlost 15 x 2 Tickets für eine exklusive Vorpremiere am Dienstag 31. Juli in Zürich mit ted, der frechen Komödie mit aberwitzigem Humor vom Macher von Family Guy und American Dad. Die Vorpremiere mit Apéro findet in einer aussergewöhnlichen Location statt. Zusätzlich verlosen wir 10 x 2 Kinotickets für eine reguläre ted-Vorstellung, gültig in der ganzen Schweiz.

Und so sind Sie dabei: Senden Sie ein SMS mit dem Keyword TED an 920 (Fr. 1.50/SMS) gefolgt von Ihrem vollständigen Namen und Adresse sowie E-Mail Adresse, per Telefon 0901 595 569 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz), per WAP m.vpch.ch/BAA51263 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: Sonntag, 29. Juli 2012 um 24 Uhr

www.TedFilm.ch


Mit der Unterstützung von

Die schlimmsten Begegnungen macht Ihr Kind in seinem Zimmer.

Machen wir Internet zu einem sicheren Ort. www.actioninnocence.org

12 298 Espressi getrunken. 810 Nächte durchgearbeitet. 1 neue Therapie gegen Krebs entwickelt. Mit Ihrer Spende fördern wir engagierte Forscherinnen und Forscher. Damit immer mehr Menschen von Krebs geheilt werden können. PC 30-3090-1


17

PEOPLE

Dienstag, 24. Juli 2012

GOAL → Prinz Harry freut sich

schon auf Olympia. Die Queen schickt ihn zum Beachvolleyball. Harry. Der Single hat das grosse Los gezogen und eiie ganz England sind nen Traumjob ergattert: auch die sportbe- Harry darf zum Beachvolgeisterten Jung-Royals leyball. «Zu sehen, wie sich Prinz William (30), Gattin die Horse Guards Parade in Kate (30) und einen Strand Prinz Harry verwandelt, (27) im Olym- «Es ist ist aufrepia-Fieber. gend», sagt aufregend.» Um ihr Land der Prinz voller Vorfreude. im besten Licht erscheinen zu lassen, Am 8. August heisst es für werden die drei als Bot- ihn: Zurücklehnen und schafter der Olympischen geniessen. Spiele in London an rund Erst kürzlich wurde er 25 Events teilnehmen. Etwa beim Knutschen mit der an der glamourösen Eröff- schönen Cressida Bonas nung am Freitag. (23) gesichtet. Doch das Und natürlich werden Model gab Harry einen die drei nicht fehlen, wenn Korb: «Harry? Der ist gar ihre Cousine Zara Phillips nicht mein Typ.» Macht nix: (31) hoch zu Ross beim So darf Harry die Vielseitigkeitsrennen an- Strand-Schöntritt. Kate, die in ihrer heiten unbefanSchulzeit selbst den Ho- gen betrachckeyschläger geschwungen ten.  hat, darf sich einige Hockeyspiele anschauen, zum Tennis und Segeln gehen. Zusammen mit William wird sie auch Sportler im East London’s Olympic Park anfeuern. Glück Besonders freugehabt dig dürfte aber ein Harry wird anderer den Spielen am Beach entgegensehen: Prinz anfeuern.

Im Olympia-Fieber William&Kate.

katharina.rilling @ringier.ch

W

Harry darf zum

Beachvolleyball Gedenken in Glanz & Gloria SCHRILL → Das Outfit von Märtha Louise an der

Gedenkfeier für die Opfer von Utøya sorgt für Kritik.

Fotos: Reuters (2), AP (2), Dukas (2)

F

Gold statt schwarz Norwegens Prinzessin Märtha Louise.

ast könnte man glauben, Prinzessin Märtha Louise (40) habe sich Michael von der Heides Goldjäckchen bedient, nachdem er damit in Oslo einst die Eurovisionsgemeinde nicht verzaubern konnte. Doch anstatt Gold regnet es Kritik in Norwegen. Am Sonntag fand der Trauergottesdienst ein Jahr nach dem schrecklichen Attentat auf der Insel Utøya statt. Die Königsfamilie nahm an der Gedenkveranstaltung teil. Märtha Louise hat sich für den traurigen Anlass in schillernde Schale geworfen und zeigt neben Goldjacke und schrä-

gem Glitzerhut auch ziemlich viel Bein. Ihre Schuhe steckten in Plateu-Sandalen mit Blockabsatz. Die Königsfamilie wollte zeigen, dass sie an der Tragödie sehr wohl Anteil nehmen, das Leben aber weitergehen soll. Königin Sonja (75) erschien in weissem statt schwarzem Rock. Aber Märtha Louise erntet Kritik: «Das ist kein besonders geeignetes Outfit. Sie sieht eher aus, als würde sie zu einer Hochzeit gehen. Gold und Trauer passt nicht zusammen», heisst es in Norwegen. Ähnlich sieht es Blick am Abend-Lifestyle Expertin

Barbara Lienhard: «Märtha Louise scheint einem Anfall von Stilrichtungs-Schizophrenie erlegen zu sein: Metallic am Jäckchen, der auffällige Plissee- und GoldKragen der Bluse, der riesige Hut, der Ohrring rechts und die Python-Killer-Heels. Jedes dieser Elemente hascht nach Aufmerksamkeit und wirkt nur für sich alleine. Ihr Mix ist schon für eine Hochzeit zu wild. Für eine Gedenkfeier ist er schlichtweg stillos. An diesem Anlass sollten die Verstorbenen im Mittelpunkt stehen, die Prinzessin hat ihn zur Selbstinszenierung missbraucht.» sia


P U B L I R E P O R TAG E

DER STRATEGE

1

DER EHRGEIZIGE

2

leonardo wirz

marcel wild

NIVEA MA drei sportsmänner stellen sich zur Wahl: Sie bestimmen im Bülach ZH sind allesamt «drei starke Leadertypen», wie Jury-Mitglied Uli Forte aus erster Hand weiss. Er hat die drei Kandidaten persönlich auf Herz und Nieren getestet. Jeder der drei bringt ureigene Stärken in die Wahl. Floorball-Spieler Jürg ist ein ausgewiesener Kommunikator und Vermittler, wird sein Team mal von Sorgen geplagt. Fussballer Marcel wiederum geht mit Ehrgeiz und Emotionen zur Sache und kann so seine Jungs top motivieren. Und Leonardo ist ein Stratege. Als Quaterback muss er seine American-Football-Mannschaft koordinieren und den Überblick behalten. Alles Kompetenzen, die echte Leader ausmachen! Wer also soll den Titel holen? Bis 3. August können Sie auf www.blick.ch/niveaman für Ihren Favoriten voten und ihn so zum NIVEA MAN 2012 machen!

Im Training: Uli Forte testet Leonardos Wurfkraft.

uli forte sein gro Fotos: Geri Born

NIVEA FOR MEN machte sich vor Wochen auf die Suche nach sportlichen Männern mit Kampfgeist, Leidenschaft und Leaderqualitäten – und lancierte zusammen mit GC-Trainer Uli Forte das Rennen um den Titel «NIVEA MAN 2012» und das Preisgeld: sensationelle 10 000 Franken. Das Interesse daran war riesig. Viele Sportsmänner stellten sich zur Wahl – eine Jury hat in der Folge aus den Bewerbern drei Finalisten erkoren. Nun sind Sie am Ball! Ab heute können Sie im grossen Voting online auf www.blick.ch/niveaman bestimmen, welcher der drei Kandidaten den Titel und das Geld nach Hause holt. Es wird ein enges Rennen! Denn Leonardo Wirz (19) aus Fribourg, Marcel Wild (22) aus MörDer Profi: schwil SG und Jürg Uli Forte Graf (21) aus

Leonardo besetzt bei American Football Fribourg eine der wichtigsten Positionen, obwohl er zu den Jüngsten im Team gehört. Er ist Quaterback und verliert nie den Überblick im Spiel, gilt als grosser Taktiker. Auch Uli Forte ist vom 19-Jährigen überzeugt. «Auf den Mann ist Verlass. Er lebt für den Sport und ist sehr diszipliniert.»


DER VERMITTLER

3

jürg graf

N FINALE grossen Voting, wer NIVEA MAN 2012 wird!

T Z T E J ten vo

w

lick. ww.b

ch/niv

eama

n

Fussballer unter sich: Marcel zeigt kleine Tricks.

sser leadertest Ohne Fussball geht bei Marcel (22) nichts. Er liebt seinen Sport über alles und gründete mit Freunden sogar einen eigenen Club, den FC Mörschwil. Er will auf dem Platz gewinnen, sein Ehrgeiz ist gross. Das Urteil von Forte fällt ähnlich aus: «Marcel hat Pioniergeist, weiss genau, was er will. Ich denke, er kann klare Ansagen geben.»

Im Gespräch: Jürg erklärt, was beim Floorball wichtig ist.

Im Spielerrat von Bülach Floorball kümmert sich Jürg (21) nicht nur auf, sondern auch neben dem Feld um gute Kommunikation im Team. Zudem vermittelt er zwischen Mannschaft und Trainer. Uli Forte sieht noch eine andere Stärke. «Jürg beweist Coolness, kann Ruhe bewahren. Er ist ambitioniert, aber nicht verbissen.»

DIE FÜNF NEUEN STARS IM NIVEA FOR MEN TEAM: Die perfekten Begleiter für nach dem Sport: NIVEA FOR MEN Sport Rasiergel, After Shave Lotion, Shampoo, Duschgel und Deodorant.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Sie sind die mutigsten Sp

NEWS

COMING OUT → Nur 20 von über 10 000 Athleten

stehen in London offen zu ihrer Homosexualität. Londoner sagt bei «people. co.uk»: «Es passierte, als die und 10 000 Sportlerin- Teams hier eintrafen. Eine nen und Sportler grosse Zahl von Athleten kämpfen bei den Olympi- wollte sich einloggen, um schen Sommerspielen in andere Olympioniken oder London um Medaillen. Rein Einheimische zu treffen.» statistisch gesehen müssBei den Männern sind ten mindestens 500 da- nur gerade drei (!) schwule von Homosexuelle sein. Olympiateilnehmer beDoch weit gefehlt: Gemäss kannt. Der Berühmteste ist der Website «outsports. der australische Turmsprincom» bekennen sich nur ge- ger Matthew Mitcham. Der rade zwanzig Athleten offen 24-Jährige machte sein Cozu ihrer gleichgeschlechtli- ming-Out im Mai 2008 und chen Liebe. Diese 20 Sport- gewann darauf in Peking ler und Sportlerinnen be- Olympia-Gold im 10-Meterweisen Mut und nehmen Springen. Seither hat sich eine Vorreiterrolle im Kampf Mitcham als Sprecher der um Anerkennung ein. Denn schwulen Sportler regelnoch immer werden Schwu- mässig zu Wort gemelle oder Lesben im Sport in det. Er zählt auch in Londie Aussenseiterrolle ge- don zu den Favoriten. Die beiden andedrängt. ren schwulen Ein Indiz Dating-Website Teilnehmer dafür, dass es sind die Reiunter den brach in LonOlympioniken don zusammen. ter Edward doch mehr Gal (Holland) Schwule hat, und Carl Hesliefert die Gay-Dating-Web- ter (Grossbritannien). site «Grindr». Bei den Frauen sind Die Plattform ermög- mehr Homosexuelle belicht es Schwulen, Kontakte kannt. Von den 17 Athletinmit möglichen Partnern zu nen gehören die deutsche knüpfen. Die App der Seite Radfahrerin Judith Arndt brach im Osten Londons (36, Weltmeisterin) und unter dem Ansturm neuer die australische BeachvolMitglieder am letzten leyballerin Natalie Cook Montag zusammen. Ein (37, Olympiasiegerin) zu marc.ribolla @ringier.ch

R Hürden-Lisa strahlt wieder LEICHTATHLETIK → Erster öffentlicher Auftritt von Lisa Urech (22) nach dem verletzungsbedingten Olympia-Aus. Im UBS Kids Cup Training in Tenero gab die Schweizer Hürden-Rekordhalterin eine Trainingslektion und zahlreiche Autogramme. Urech freut sich bereits auf die kommende Saison. «Ich habe noch viele Ziele vor mir. Erlebnisse wie hier in Tenero sind natürlich eine zusätzliche Motivation.»

Messi sagt Testspiel ab FUSSBALL → Lionel Messi (25) verzichtet auf den Test zwischen dem HSV und Barcelona (18 Uhr, ARD). Der Weltfussballer ist leicht angeschlagen. Mit dem Ausfall von Messi sinkt die Barça-Antrittsgage um satte 30 Prozent. Trotzdem blättert der HSV immer noch 1 Million Fr. hin.

R- Signiertes Gladbach-Trikot A ST UIZ von Xhaka zu gewinnen! Q Mit welcher Schweizer Nati wurde Xhaka Weltmeister? A: U17 B: U19 C: U21 Exklusiv GladbachSpieler Granit Xhaka.

SMS mit SPORT A, B oder C und Adresse an die 920 (1.50 Fr./ SMS).

Granit Xhaka steckt nach seinem Transfer von Basel zu Gladbach mitten in der Vorbereitung für die Bundesligasaison (Start 24. August). Fürs Starquiz im Blick am Abend hat der 19-jährige Mittelfeldspieler und neunfache Natispieler ein Gladbach-Trikot mit seiner Nummer 34 signiert. So kommen Sie an den Preis: Schicken Sie die richtige Antwort mit dem Keyword SPORT und der Lösung (z. B. SPORT A) mit Ihrer Adresse per SMS an 920 (1.50 Fr./SMS). Alle Einnahmen aus dem Starquiz spenden wir Ende Jahr für einen guten Zweck. Teilnahme bis Sonntag, 29. Juli, 24 Uhr. Teilnahme kostenlos per WAP:http://m. vpch.ch/BAA52613 Gewinner der Vorwoche (Wawrinka-Trikots): Katharina Lehnherr, Gams; Sabrina Huber, St. Gallen

den Populärsten. Cook regt sich derzeit auch wegen dem Knatsch um den australischen Fahnenträger an der Eröffnungszeremonie auf. Falls erneut ein Mann zum Zug kommen sollte, droht Cook mit einem Sitzstreik. «Dann werde ich mich aus Protest hinsetzen», sagt Natalie Cook. Die Beachvolleyballerin ist übrigens mit der kanadischen Beachevolleyballerin Sarah Maxwell verheiratet. Weitere lesbische Athletinnen in London sind unter anderem Megan Rapinoe (27, USA, Fussball), Mayssa Pessoa (28, Brasilien, Handball), Hedvig Lindahl (29, Schweden, Fussball), Carlien Dirkse van den Heuvel (25, Holland, Feldhockey), Rikke Skov (31, Dänemark, Handball) oder auch Lisa Dahlkvist (25, Schweden, Fussball). Eigentlich wäre noch eine weitere bekennende lesbische Sportlerin in London dabei gewesen. USRingerin Stephany Lee hatte sich bereits für die Spiele qualifiziert, wurde aber letzten Monat aus dem Team geworfen, weil sie in einem Dopingtest positiv auf Marihuana getestet worden war. 

Im Wasser Turmspringer Matthew Mitcham (Australien).

Sandhase Beachvolleyballerin Natalie Cook (Australien).

Lucien Favre übt Tiki-Taka

FUSSBALL → Borussia Mönchengladbach ist am Tegernsee im Trainingslager. Mittendrin: Trainer Lucien Favre (54). Im Fokus: Das Tiki-Taka-Spielsystem. Der Romand lässt das Kurzpass-Spiel stundenlang trainieren. Die Zauberworte sind viel Ballbesitz und noch mehr Bewegung. «Was Favre macht, hat mit deutschem Training absolut nichts zu tun. Er lässt unglaublich viel Technik und Laufwege trainieren – das ist schon so wie bei den Spaniern!», lobt der neue Stürmer Luuk de Jong. «So etwas habe ich noch nie erlebt», sagt auch Verteidiger Martin Stranzl. Führt Wie bei Spanien Favre: «Es Tiki-Taka auch Gladbach muss zack zack gehen.» zum Erfolg? wid

Fotos: AP, Reuters (2), Toto Marti (2), Keystone

→ SPORT


21

Dienstag, 24. Juli 2012

ortler an Olympia

Training für Olympia Morganella (l.) und Hochstrasser.

Erste Wettkämpfe schon morgen

Hoch zu Ross Reiter Edward Gal (Holland).

OLYMPIA-PROGRAMM → Das

Fussballturnier startet vor der offiziellen Eröffnung am Freitag.

A

Kraftvoll Handballerin Rikke Skov (Dänemark).

Olympia-Trauma bei Stan PEKING → Wawrinka wurde 2008 der Zutritt zum

Olympia-Dorf verwehrt – trotz Gold um den Hals.

S

tanislas Wawrinka (27) wird am Freitag bei der Eröffnungsfeier im Olympia-Stadion und vor Hunderten von Millionen daheim vor dem TV die Schweizer Delegation als Fahnenträger anführen. Es ist der Erfolg des «Marathon Man» auf den Tennis-Courts über den echten Marathon-Mann Viktor Röthlin. Gian Gilli von Swiss Olympic: «Den Ausschlag gab, dass mit Wawrinka ein Olympiasieger die Schweiz vor der ganzen Welt repräsentieren kann.» Wawrinka war es,

der vor vier Jahren in Peking mit seiner grandiosen Leistung im Doppel-Final auch Roger Federer zu Olympia-Gold verhalf. Dort passierte Stan Sonderbares, wie er dem Olympia-Magazin der «SonntagsZeitung» preisgab. Nach dem grossen Triumph mit Roger liessen ihn die Kontrolleure zu später Stunde zuerst nicht ins olympische Dorf hinein. Wawrinka: «Ich hatte meine Akkreditierung in den Taschen in meinem Wagen. Sie liessen mich einfach draussen stehen, mit der Goldmedaille

um den Hals.» Übrigens: An Schweizer Fahnenträgern hing bei den Spielen oft ein Fluch. Nicht nur an Federer in Peking (Viertelfinal-Out im Einzel). 1984 in Los Angeles holte Dressurreiterin Christine Stückelberger nach dem «Fahnen-Türk» keine Medaille. Und Thomas Frischknecht, dem SilberMountainbiker von 1996, brachte die Fahne vier Jahre später in Sydney auch kein Glück mehr. cs/zbi

m Freitagabend um 22.00 Uhr Schweizer Zeit werden die Olympischen Spiele in London feierlich eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt haben schon einige Athleten ihren ersten Einsatz hinter sich. Denn schon am Mittwoch startet das Fussballturnier der Frauen mit dem Spiel Grossbritannien – Neuseeland (17 Uhr). Das Olympia-Team der Schweizer Fussballer

Trotz Goldmedaille Wawrinka musste 2008 vor dem olympischen Dorf warten.

nimmt die «Mission Medaille» ebenfalls vor der offiziellen Eröffnung in Angriff. Am Donnerstagabend spielt die Nati in Newcastle gegen Gabun (18.15 Uhr). Am Samstag geht es für die Schweiz dann so richtig um die Wurst: Fabian Cancellara und Michael Albasini steigen als Favoriten ins Strassen-Rennen der Profis. Jubeln wir schon am Wochenende über Edelmetall? rib


Date!

FLIRT!

IMMER DIENSTAGS! 1. ANMELDUNG

2. NICKNAME

Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

Beispiel: NAME THOMI an 530.

Sie sucht Ihn

MOLLY2411 (37): Bin vom Kt. ZH, ha blaui Auge, bruni Haar, bin 170 cm gross und mollig. Wett mich mal wieDANI9579 (39): Hallo. I bin bald 40-j. und sueche en Mensch, wo Natur und der verliebe. Bisch du gross, bodeständig, treu und ehrlich? Dänn mäld Tier gärn hät, chann au en Landwirt si. dich! LG Bitte meld di! CAT131 (55): Ich bi 160 cm gross, LARA997 (39): Hoi. Ich sueche en schlank, warmhärzig, e bitz sportlich, ehrliche und sympathische Ma zum vielsitig interessiert und sueche e festi Gernha. Du sötsch i mim Alter si und Partnerschaft mit eme Ma, us em us dä Region Züri cho. Freu mi. Kt. BS/BL, wo sich sälber und s’Läbe HARMONY2 (51): Du bist humorvoll, nit ganz e so ernst nimmt. zuverlässig, attraktiv, «young at heart» MUSLI219 (39): Hallo zämmä. I ha und nicht älter als 57-j.? Bring mich no nit ufgäh, a di grossi Liebi zgloubä. zum Lache! Bisch du us dr Region Bern, ehrlich, MIGGY (37): Hallo. Ich suche auf dienit zkorpulänt, treu u ohne Altlasten? sem Weg mein Glück. Willst du mein Bitte keni Spielereie. Gruess Bärchen werden? Bist du, ab 40 JahMOLLIMAM (49): Ich bin eine mollige re alt, nicht ganz dünn und hast evtl. Mama, 49 Jahre alt und 172 cm Brusthaare? Bitte nur Antworten aus gross. Ich suche einen treuen, liebe, dem Raum GR/SG/GL. Freue mich. humorvollen und kinderlieben Mann, SONNE24 (26): Hallo zämä. Sueche en der grösser ist als ich. Im Alter von 46ehrliche, offene, treue Ma, wos ernscht 58 Jahren. Nur ernst gemeinte SMS. meint. Meldet eu doch! ;-) Freue mich, dich kennenzulernen. DAKOTA1 (57): Suche einen liebeKUSCHEL5 (49): Ich, 49-j., suche vollen Partner, der mit mir die Freizeit dich. Bist du cool, spontan, hast verbringen möchte. Hobbys: Auto, Tattoos und vielleicht lange Haare? Motorsport, Natur, Tiere. Freue mich Dann melde dich! Ich bin schlank auf dein SMS. und 176 cm gross. ZH. ESTELLE2 (28): Bisch du en ifühlsaMIMI911 (57): Hallo. I bi 57-j., 170 cm me Ma, zwüsche 30 und 40-j. und gross, 75 kg und wohne in Basel. Bin suechsch dini gross Liebi? Hesch ehrlich, häuslich und möchte nicht Kinder und Huustier? Keis Problem. mehr alleine leben. Das Umherschauen Wenn mit es bitz runde Fraue keis in Dancings und Restaurants bringt Problem hesch, dänn schrieb mir! nichts Gutes. Fallst du auch so denkst, Bi 28gi, 173 cm gross und usem melde dich! Grüsse Kt. SG. Freu mi uf dis SMS. WINTER692 (57): Bin 170 cm gross, DRAGON996 (25): Ich bin w., 25-j., habe braune Haare und braune Augen, bin 173 cm gross und suche den Mann fürs Leben.

SUNRISE (49): Jung gebliebene, attraktive, sportliche Single-Frau wünscht sich ebensolchen Mann für Freizeitgestaltung und wenns passt auch mehr. Region ZH. Bis bald!

mittelschlank, blaue Augen, die Haare mittellang und braun, arbeite bei der Post, bin geschieden und liebe das Leben.

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN

Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen).

Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen). Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute ab Festnetz).

Er sucht Sie

F800R (48): Bikerin (BMW F800R), 173 cm gross, schlank, kurze Haare, sucht grossen, schlanken, vernünftigen Biker, Single, für gemeinsame Touren auf der Strasse und vielleicht auch durchs übrige Leben? Region AG/ZH.

DIRAK (43): Hallo. I, 43 Johr alt, suech ä ehrlichi und sympathischi Frau. Wär schön, wenn us minere Region chunnsch, SH/ZH/TG, aber eigentli isch es egal. Bis bald!

MOCHTE612 (50): Das Leben kann so schön sein. Grosser Mann bring mich zum Lachen. Will mich neu verlieben. Bist du ehrlich und treu? Gib uns eine Chance.

KUSCHEL90 (52): Hallo. I suacha uf dem Wäg ä ufgstellti, treui Frau. Bi 52-j. und han viele Hobbys. Bisch du zwüscha 45 und 55-j., denn mäld di! Lieba Gruass Urs

RAVIOLI2 (46): Äs eifachs Bärner Meitschi suecht än liebe und treue Schatz, ab 45gi.

ORISHA621 (56): Hi. Suche dich, ab 45 bis 53-j., mit Niveau und sportlicher Figur. Region ZH/AG/ZG. Für eine Beziehung. LG Sepp

OKAY2 (60): Bin Akademikerin in Zürich. Suche Partner, bis 60-j., der gerne mit mir Mountainbike fährt. Freue mich auf dich.

Chat!

ALP12 (56): Do isch dr Toni. Bi 56-j., ehrlich und wet nach enere grosse Enttüschig nüme allei si. Hoffe uf Antwort. LG MURI721 (35): Ich würde mich sehr freue, wenn du mir schreibst. Für neue Freundschaft oder mehr, aber bitte keine Spielereie. Gruss Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE MURI721 an 530 CASABOY (40): Kuschelbär, 180 cm gross, sucht attraktive Frau für schöni Moment zu zweit. Bis bald! FLAVIO1 (40): Ich, aus ZH, ca. 183 cm gross, mit italienisch-deutschen Wurzeln, wünsche mir eine warmherzige Frau kennenzulernen.

DIFFER (53): Gits e Frau, ca. 40-50 Jahre alt, i de Region Winti, wie ich, HAUSLICH (39): Romantisch, mänwo gern en kollegiale Kontakt, ohne gisch chli dureknallt, 170 cm gross, Hintergedanke, möcht teile? Magsch 74 kg, gschiede, 1 Sohn, jo, das bin BONSAI825 (47): Bist du 170 cm d’Natur, gmüetlichs Zämmesi, go ig. Bisch du romantisch, spontan, gross? Ich nicht. Bist du tageslichtässe, Musik lose bime guete Gspräch? kinderliebend? Jo, denn müessemer tauglich? Ich ja. Bist du nicht dick? Dänn mäld dich per SMS! Freu mi eus kennelerne. Hesch Muet zum Ich ja. Bist du zw. 45-55-j. und jung uf es ernst gmeints Echo. Mein Foto schriebe? Denn los! Kiss geblieben? Ich ja. Arbeitest du auch per MMS auf dein Handy? Sende: BOND67 (44): Ich, m., schlank, blaue am Wochenende? Ich ja. Suchst du FACE DIFFER an 530 Augen, aus Bern, suche eine deutsche eine Beziehung mit Vertrauen und NAPI2 (45): Jung gebliebener, attrakFrau, auch mollig, für Freunschaft, bei Ehrlichkeit? Ich ja. tiver, aufgestellter, sportlicher Mann, Sympathie auch mehr. TIMALADY (34): I sueche en Ma, wo es 45-j., sucht weibliches Pendant zum Herz für ä molligi Mulatin hät, wo uf Kennenlernen. dini Nachricht wartet. Meld di! Jupidui! PHIPPU822 (30): Ig, än 30-jährigä Au Italiener, Latinos und CH. Bi vo ZH. Bärnär Trucker, suächä ä verständnis- MARK24 (52): Hallo. Suche auf diesem JEEP4 (51): Gross, knuddlig, i mim voui, treui u liebi Frou. Suächsch du Weg einen treuen und ehrlichen PartAuter u vor Region BE-BEO? Bis gli! ou öpis Fescht u meinsch es ärnscht, ner für eine Beziehung. Mag die Natur, de fröi i mi uf dis SMS. ISALADY (21): Hey Jungs. Ich bin 21-j., Tiere und Kino. BL/BS/BE/SO. Bis wohne in Basel und han mis SingleBEGO69 (42): Hallo. I bi 42-j., 190 cm bald! LG läbe satt. Wür das gärn ändere. Wenn gross, breit baut, gschide und ha en THOMSI (41): Hallo. Ich bi en lebensfroSohn. Hobbys: Natur, wandere und au du öpis Ernsthafts wotsch ufbaue, he Typ, romantisch, treu, ehrlich und würdi mi freue, vo dir zghöre. Bisch du choche. Bi treu, ehrlich und en Ruhisueche en Maa, Alter bis 45-j., Region ge. Bisch du zwüsche 35-45-j. und gross, sportlich, schlank? Am liebste OW/NW/LU. Bis bald! Thomsi chunsch vom Kt. SO/BE? De mäud blond oder brunhaarig und zwüsche di! Bis bald! 25 und 30-j.

Er sucht Ihn

VRENI25 (35): Bist du kinder- und tierlieb, im Alter von 30 bis 39-j., dann BEATUS (42): Hallo. Bin m., 42-j., LIEBE863 (57): Es wär schön, sich melde dich! Bis bald! dunkelbraune Haare, 178 cm gross nomal zverliebe, au wemer älter isch. JENNY6874 (26): Hallo Mädels. Suche CASSANDR1 (26): Ich bin aufgestellt, und Berner. Bisschen italienischer Wem gohts au so und wünscht sich auf diesem Weg eine aufgeschlossene humorvoll, sehr gepflegt und weiblich Typ! Bin 60er, 70er und 80er Jahre e neui Partnerschaft? Bitte mit Alter Frau für Spass und Fun. Bin 166 cm JANA2807 (30): Bin eine braune, molund intelligent. Fan (Rockmusik, Filme, Gitarren usw.). melde! Würd mi freue. gross, 55 kg, blond und sehr neugierig lige Maus und suche dich, ab 35-j., für CORINA1 (28): Ich suche nach einem Liebe Kino, Essen gehn, Spaziergänge auf Neues. ;-) Meldet euch doch! Bin ein gemeinsames und ehrliches Leben. liebevollen Deckel für mein Töpfchen. BADENIXE (49): Welcher Mann in Züund DVD-Abende zuhause. Suche aus dem Raum SZ. Bist du evtl. ein Landwirt? LG Jana rich sucht eine anregende und spanmeine Traumfrau, Raum BE, bis 45-j., Ich bin 175 cm gross und 63 kg. Mein nende Beziehung mit einer attraktiven, eher schlank, ca. 160-170 cm gross. PALOMA (28): Bist du über 30-j. und SUMMERFL (58): I sueche en liebe Deckel sollte zwischen 26-35 Jahre vielseitig interessierten und leideneine Frau? Melde dich! Habe noch Schatz zum Verliebe und für e schöni Mein Foto per MMS auf dein Handy? alt sein. schaftlichen Frau? nicht gefunden, was ich suche. ;-) Partnerschaft. Bisch en vielsitig intres- DARLING13 (51): Suchst du, charSende: FACE BEATUS an 530 sierte, liebe Ma, so warti gern uf dis TREUE (47): Ich, 47-j., kurze, dunkelTIGERLI354 (38): Ich, 38 Jahre alt, OCEAN11 (33): Hallo. Ich heisse Tom, manter, humorvoller und schlanker SMS mit Alter. LG 165 cm gross, ein wenig mollig, suche bin 33-j. und vom Kt. SZ/ZH. Ich suMann, 47-57-j., ab 175 cm gross, eine blonde Haare, blaue Augen, suche Mann, 35-50-j., fürs Leben. Kt. SO. eine Frau im Raum BS. Ich wohne in MOLLY56 (56): Ich wünsche dir zwei che eine Frau, die Single ist und eine attraktive, aufgestellte und schlanke Kinder- und tierliebend. Spätere Heirat ernste Beziehung möchte. Also, wenn BS. Für in Ausgang, um Spass zu haben Dinge, ALLES und NICHTS... ALLES Partnerin mit Sinn für Romantik und erwünscht. Mit mir kann man Pferde und vielleicht für mehr. Würde mich was dich glücklich macht und NICHTS naturliebend? Dann freue ich mich auf du genau das Gleiche suchst, dann stehlen. :-) auf dein SMS freuen. was dich verzweifeln lässt. LG dein SMS. ZH/GR/TI. Bis bald! schreib mir! Gruss Tom

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

Sie sucht Sie

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


23

Dienstag, 24. Juli 2012

→ KLAMMERN DES TAGES

Life

Eine liebe Nachricht am Morgen, ein netter Glückwunsch zum Geburtstag oder ein kleiner Aufsteller an miesen Tagen – diese süssen Klammern sind für alles zu gebrauchen. Murmuring Clips von forever21.com für ca. 7 Franken.

Mit Schranz oder ganz?

Normalerweise bezahlt der Hersteller für Schäden. Bei Ripped Jeans tuts der Kunde. Und erst noch gern, denn kaputte Jeans sind wieder hip. Die Gemüter erhitzen sie wie eh und je.

Pro Hey Baby, I’m a Rockstar Lange bevor Modehäuser wie Balmain und Isabel Marant begannen, Jeans zu zerreissen, mit Stickereien zu versehen oder im Batik-Look zu färben, hatte die Ripped Jeans ihren grossen Auftritt. Es waren Punk-Bands wie The Ramones, die sich Mitte der 70er-Jahre öffentlich mit löchrigen Hosen zeigten und so gegen das Establishment demonstrierten. Eine politische Aussage haben zerrissene

Hosen heute nicht Julia Fischhaber mehr, sie sind Praktikantin Lifestyle. vielmehr ein Riesengeschäft. Ich finde den Look genial, er verpasst jedem Outfit die richtige Dosis Coolness. In den vergangenen Jahren habe ich mir die Jeans in allen Variationen gekauft – diesen Sommer als coole Shorts. Und Rihanna liefert dazu den passenden Song: «Hey Baby, I’m a Rockstar».

Kontra Schäbig und billig Jetzt sieht man sie wieder überall: teure Designerkleider, die aussehen, als hätten sie schon einen Krieg überlebt. Was bitte soll an diesem Veteranen-Look cool sein? Erst letzte Woche habe ich bemerkt, dass sich eine Motten-Armee durch meine Winterpullis gefressen hat. Sind die jetzt auch cooler, weil sie Löcher haben? Ich finde den Ripped-Luxus-Look vor allem eines: schäbig und ungepflegt. Besonders

wenn der Riss den Fabienne Fryba halben OberschenPraktikantin Lifestyle. kel entblösst. Billig, billig – da ist ein Mini-Jupe ehrlicher. Natürlich kann es passieren, dass man die Lieblingsjeans so oft trägt, dass sie irgendwann Löcher bekommt. Und die kann man dann auch mit viel Liebe flicken. Doch wenn das nicht mehr geht, gibt es nur noch eines: Endstation Abfallsack.

Fotos: Dukas (4), Paul Seewer

Weniger Stoff für viel mehr Haut

Gerupftes Pärchen Sängerin Vanessa Anne Hudgens mit Freund Austin Butler. Ripped Jacket Rihanna trägt den Look auch obenrum.

Hardcore Da wurde der Desig- Hot Summer Model Alessandra ner wohl etwas übermütig. Ambrosio in Ripped Shorts.


24

DIGITAL

www.blickamabend.ch

Technikmonster Olympia Olympische Schaltzentrale Im Technology Operations Center läuft die gesamte Technik zusammen.

RIESIG → Die Spiele in London

sind eine technische Herausforderung für 3500 IT-Spezialisten. mirko.hofmann @ringier.ch

A

uffallen und für Schlagzeilen sorgen, das wollen die rund 10 500 Athleten an den XXX. Olympischen Spielen in London. Und genau das will Michèle Hyron auf gar keinen Fall. Sie ist verantwortlich

→ STECKBRIEF

für die Technik des riesigen Sportevents und hat dabei vier Milliarden Kunden. «Wenn während der Spiele niemand von der Technik hört, dann bin ich zufrieden», sagt sie. Für die 17 olympischen Tage umfasst ihr IT-Team 3500 Mitarbeiter, 4200 Ki-

lometer Kabel wurden ver- nen bereits letzten Oktober. legt, 950 Server laufen Der französische IT-Dienstheiss, und 13 500 Endgerä- leister Atos hatte unter der te wie NoteLeitung von das books und 4200 Kilometer Hyron PCs stehen im Technology Kabel wurden Operations Einsatz. Center aufgeGemäss verlegt. baut. Im 21. Hyron ist dieser Technikaufwand Stock eines Bankenturms mit sechs Finalspielen der im Finanzdistrikt Canary Wharf läuft die gesamte Fussball-ChampionsLeague zu vergleichen – Technik zusammen – die und das 14 Tage in Folge! Versorgung der JournalisDie Vorbereitungen began- ten mit aktuellen und histo-

Eine Olympionikin der Technik Michèle Hyron (56) leitet das IT-Team an Olympia.

rischen Daten, Bestückung der Anzeigetafeln, Abwickeln der Akkreditierungen oder das Überwachen von

«Ich mache gerade digitale Sommerferien»

Heute mit Nina Mavis Brunner, Moderatorin der Sommerserie von SF-«Kulturplatz» Hier kaufe ich online ein: Natürlich nur auf Schundseiten, die ich hier nicht preisgebe. Betwittern lasse ich mich von: Momentan keinem. Ich mache digitale Sommerferien. Das Dümmste, was im Internet über mich zu lesen war: Ich hätte zum Lied «Reality» im Stall des Nachbarsjungen zum ersten Mal geknutscht. Totaler Quatsch. Stand übrigens im

«BLICK». Aber ich bin ja nicht nachtragend. Wehe, das wird jetzt zensuriert!

Job, weil ich privat eher zurückhaltend agiere – jedenfalls offiziell.

Mit diesem Gadget telefoniere ich: Aktuell mit einem extrem demolierten iPhone. Ist mir ausgerechnet neben dem Hagenholz-Entsorgungscontainer auf den Boden gefallen.

Diese Person habe ich in meiner Kurzwahl: Keine. Sollte ich mal einrichten, stimmt.

Meine Lieblingsseite im Internet: Oh, zu viele. Sicher immer wieder auch Youtube, weils da einfach alles gibt – Musikvideos, mediale Archiv-Perlen, unzählige aktuelle TV-Programme. Meine grössten digitalen Footprints hinterlasse ich mit: Meinem

Von diesem Gadget träume ich: Die Kamera GoPro HD Hero 2, handlich für wirklich alle Lebenslagen. Auf diesem Gadget ist meine Musik gespeichert: Diverse Gadgets an diversen Orten. Man weiss ja nie. Käme mir meine Musiksammlung abhanden, hätte ich einen Zusammenbruch.

«Extrem demoliert» Nina Mavis Brunner über ihr iPhone.


25

Dienstag, 24. Juli 2012

Seit den olympischen Spielen 1932 in Los Angeles ist die Schweizer Uhrenfirma Omega für die Zeitmessung verantwortlich. Die Firma stellte damals 30 Stoppuhren vom Kaliber 1130 zur Verfügung. Diese wurden für sämtliche zeitabhängigen Wettbewerbe eingesetzt. Dank Schleppzeiger konnten erstmals auch Zwischenzeiten gemessen werden. Die Zeitangaben waren aber nur auf Fünftelsekunden genau möglich. In London braucht es für die gleiche Aufgabe 420 Tonnen Material und den Einsatz von 450 Zeitmess- und Datenerfassungsexperten, sowie modernste Technologien wie GPS.

Daten- und Telefonleitungen. Das Rechenzentrum befindet sich übrigens im Osten von London. Der genaue Ort wird aus Sicherheitsgründen geheim gehalten. In London steht die Französin Michèle Hyron nicht zum ersten Mal bei Olympischen Spielen im Einsatz. 1999 stiess die heute 56-Jährige zum ITDienstleister Atos und war in Salt Lake City 2002 als

→ DER TESTER

Sexistischer Code von Microso? LEETSPEAK → Im Quellcode der

Sven (16) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

Virtualisierungsplattform Hyper-V tauchte der Begriff «Big Boobs» auf.

A

uf den ersten Blick sieht die Konstante «0xB16B00B5» normal aus. Doch der im Linux-Quellcode versteckte Wert ist als «Leetspeak»* getarnt. Unter diesem Begriff versteht man im Netzjargon das Ersetzen von Buchstaben durch Ziffern, die ähnlich aussehen. Und so wird «B16B00B5» auch als «BIGBOOBS» gelesen, was übersetzt «grosse Brüste» bedeutet. Dieser sexistische Quellcode wurde auf der Virtualisierungssoftware Hyper-V entdeckt, wie «networkworld.com» berichtet. Das Programm stammt von Microsoft. Das ist natürlich nicht sonderlich gut für den Ruf eines Unternehmens, das weltweit bekannt ist. Offenbar hat sich ein Software-

Qualitätsmanagerin dabei. Seit 2008 lebt sie für die Vorbereitungen in der englischen Metropole. Am Freitag fällt der Startschuss – dann gilt es auch für Hyron und ihr Team ernst. In Zwölf-Stunden-Schichten wird sie im Einsatz stehen. «Das geht an die Substanz», gibt die gelernte Software-Entwicklerin zu. Doch das hält sie nicht davon ab, 2016 in Rio wieder dabei zu sein. 

Sven erklärts

Entwickler einen Scherz erlaubt. Schon in früheren Versionen verwendeten die Microsoft-Programmierer eine Konstante namens «0xB00B135» (boobies – übersetzt: Brüste), mittlerweile wurde diese allerdings umbenannt. Gerade in der SoftwareEntwicklung ist der Frauenanteil noch immer sehr gering. Solche Scherze werden deshalb zwangsläufig als diskriminierend und ausgrenzend gegenüber Frauen verstanden. Prompt hat sich Microsoft in einer Stellungnahme für den Vorfall entschuldigt. Das Software-Unternehmen aus Seattle (USA) verspricht, die Konstante mit dem nächsten Update umzubenennen. mih

Ab wie vielen Followern ist man cool? Lieber Sven, ich bin schon seit einigen Monaten auf Twitter, komme aber nicht über rund 120 Follower hinaus. Was soll ich tun? K. S. aus B.

*Leetspeak = engl. für Elitesprache

«0xB16B00B5» Diesen Code kann man auch als «Big Boobs» lesen.

Fotos: Getty Images, SRF/Daniel Winkler, ZVG

Schweizer Zeitmessung

Threading – gezup, aber nicht gewachst

Das Threading hat seinen Ursprung im Osten. Vor allem im Iran und in Indien ist die Methode vielerorts die einzige, um lästige Härchen loszuwerden. Auch in New York ist diese Art der Haarentfernung mit einem Faden weit verbreitet. Und als ich einige Monate in der Stadt lebte, habe ich sie für mich entdeckt. Wieder zurück, machte ich mich hier auf die Suche nach einem Coiffeur, der Threading anbietet. Doch die üblichen 40 Franken, die man zahlt, waren mir zu viel. Dann entdeckte ich Coiffeur Saleh. Bei dem Syrer kostet eine Behandlung zwischen 15 und 25 Franken – je nach Location und Arbeit. Ich setze mich auf den Stuhl und lehne meinen

Kopf zurück. Er nimmt einen langen Schönheit Baumwollfaden zur Hand. Das eine Ende muss leiden hält er mit seinen Zähnen und bildet mit Lifestyledem Faden eine Schlinge. So hat er beide Praktikantin Fabienne Hände frei, um mit dem Faden die Härbeim chen zu zupfen. Das Threading kann eine Threading. ganze Reihe von Härchen gleichzeitig entfernen, deswegen sind die Linien viel gerader und sauberer. Ich muss helfen, meine Haut mit den Händen zu spannen, damit es weniger schmerzt und er genauer ar- 15.– bis 25.– beiten kann. Nach 10 Minuten sehe ich aus, als wäre ich eine Stunde bei der Kosmetikerin mit Pinzette gewesen. Funktioniert übrigens auch bei Männern gut. Threading bei Coiffeur Saleh, Uraniastrasse 16 in Zürich

Sali K. Als Erstes ruhig Blut bewahren. Nicht jeder kann eine Lady Gaga sein (27 Millionen Follower). In der Schweiz benutzen immer noch viel weniger Leute Twitter als Facebook. Darum bäckt man kleinere Brötchen. Nimm Viktor Giacobbo. Er ist der berühmteste TVKomiker der Schweiz und immer am Fernsehen (o.k., ausser im Sommer). Trotzdem kommt er nur auf knapp über 18 000 Follower. Oder Natalie Rickli. Als bestgewählte Nationalrätin liegt sie trotzdem unter 6000 Followern. Mehr gibts nur, wenn Schweizer Promis international bekannt sind: Fabian Cancellara (175 000), Sepp Blatter (297 000) und Michelle Hunziker (447 000).


26

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert:

1500 Franken 3 × ein Gutschein für den Online Möbelshop von Beliani® im Wert von je 500 Franken! Ob Gartenmöbel aus Holz oder Rattan, Sofas, Betten, Whirlpools, Esstische oder Sitzkissen – bei Beliani® finden Sie alles, was Sie für Ihre Wohnung oder Ihren Garten brauchen. Der Gutschein ist ausschliesslich für Produkte, welche per Internet bestellt werden, einlösbar. Er ist nicht kumulierbar und 12 Monate gültig. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 25. Juli 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 20. Juli: BAUSTIL Gewinner der Kw 29 (1 Nacht im Hotel Ascot): B. Madreiter, Zürich / E. Eichenberger, Birrwil

→ BRÜCKEN

2

4

2

4

8

4

2 3

2 3 1

3 3

2 2

5 3 1 3 3

3

3

leicht

3 2

Conceptis Puzzles

3 1

3 4

1 1

1

4 3 11010000410

mittel

3 3 4 3 2

2 3 2 3 3

2 1 3

1 4 4 2

3

3 3 3 1 3

3 3 1

Conceptis Puzzles

3 2 2 4

3 2 4 4

3 1

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

3

Beispiel:

0

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

3

2

2

2

1 2 0 4

1

2 7 4

4

1

3

4

73 23

11010001946

2 1 4

4 1

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

0

3

3 3

1

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

4

So gehts:

08010009116

8

7

6 2 8 5

5

4

11010001986

Conceptis Puzzles

9 7

2

2

1

2

2

2

1

mittel

3 6

schwierig

9

5

8 3

6 5 8 1

06010015076

3

9 7 2

2 8

6

9

5 3

Conceptis Puzzles

7 1 3

5

9 2 1 8

6

06010002597


Illustration: Alain Scherer

Dienstag, 24. Juli 2012

27

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Über mangelnde Initiative Ihrer Freunde können Sie sich nicht beklagen. Schon am Morgen klingelt das Handy ununterbrochen. Flop: Es braucht Einsatz, damit ein Vorhaben gelingt. Doch Ihr Humor ist stärker als alle kritischen Einwände.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Jupiter und Merkur spannen zusammen. Klug, wenn Sie sich für eine Entscheidung trotzdem Zeit nehmen und alle Infos prüfen. Flop: Originalität ist nichts Schlechtes, solange Sie sich dabei nicht zum Narren machen. Bleiben Sie seriös.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Lassen Sie sich von den Sternen auf Wolke sieben tragen. Singles sorgen mit Charme dafür, dass Sie dort die Aussicht nicht alleine geniessen. Flop: Indem Sie den Sinn hinterfragen, finden Sie in einem Konflikt bald zu einer Lösung.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Zwar kommt heute einiges anders, als Sie sich das gedacht haben, aber Sie bleiben ganz locker und geniessen die Abwechslung. Flop: Da gibt es nicht die kleinste Lücke in Ihrer Agenda. Die Sterne liefern den nötigen Durchhaltewillen.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Wenn Sie nicht die Anerkennung erhalten, die Sie brauchen, setzen Sie sich mit kreativen Mitteln dafür ein. Das bringt Ihnen staunende Blicke ein. Flop: Der Teufel steckt im Detail oder im Kleingedruckten. Lieber alles gut lesen und nachprüfen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Eine wichtige berufliche Entscheidung steht an. Den Weg gibt Ihre innere Stimme vor. Der Erfolg wird Ihnen Recht geben. Flop: Veränderungen sind nicht gerade Ihr Ding. Aber Sie spüren deutlich, dass Ihr alter Panzer zu eng geworden ist.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Kopf und Herz wollen in verschiedene Richtungen. Tendenziell haben die Gefühle Oberhand. Bringen Sie sie zum Ausdruck. Flop: Sie kommen manchmal härter rüber, als Sie beabsichtigen. Vermeiden Sie verletzende Worte.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Wer dachte, Sie seien eine Kleinkrämerseele, wird eines Besseren belehrt. Sie beweisen sich als Lebenskünstler! Flop: Emotionale Verstrickungen! Konzentrieren Sie sich auf den Anfang des Fadens und ziehen Sie, bis der Knoten offen ist.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Eine Auseinandersetzung mit Ihrem Schatz ist, trotz anfänglicher Widerstände, eine lohnenswerte Investition in eine gesunde Beziehung. Flop: Wenn Ihr Beruf nicht Ihre Berufung ist, sollten Sie sich eine Veränderung überlegen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Sie überwinden alte Einschränkungen und betreten Neuland. Dieser Schritt ist ein wichtiger Grundstein für die Zukunft. Flop: Smalltalk ist wie Fastfood, und das können Sie nicht leiden. Am besten, Sie sorgen selber für wichtige Konversation.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Nun müssen Sie Taten folgen lassen. Ihr Schatz fordert die Einlösung eines Versprechens ein. Das Erfüllen eines Wunsches macht auch Sie glücklich. Flop: Wo es Ungerechtigkeit gibt, sind Sie zur Stelle. Robin Hood braucht es leider überall!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Werfen Sie Ballast über Bord. Das schafft Platz und befreit – äusserlich wie auch innerlich! Flop: Ganz pragmatisch betrachtet hat eine bestimmte Situation gar nicht, wie bisher angenommen, die befürchtete Tragweite.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Warum werden auf den Gängen diverser Ämter jetzt Mittelstreifen gezogen? Damit die Beamten, die zu spät kommen, nicht mit den Beamten zusammenstossen, die zu früh nach Hause gehen. Ein Mann gibt eine Kontaktanzeige in der Zeitung mit folgendem Text auf: «Ich suche eine Frau!» Am Tag nach der Veröffentlichung des Inserats bekommt er 100 Antwort-Briefe. Und in jedem steht drin: «Du kannst gerne meine haben!»


→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.45 Guetnachtgschichtli 18.00 Tagesschau/Meteo 18.15 5 gegen 5 (W) 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

15.30 McLeods Töchter. Retter in der Not 16.15 Gilmore Girls 17.50 My Name Is Earl. Steigen Sünden im Wert? u. a. 18.35 Pawn Stars 19.00 Wild@7 19.30 Technikwelten

16.00 Tagesschau 16.10 Elefant, Tiger & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 17.45 Sportschau live, Fussball-Freundschaftsspiel. Hamburger SV – FC Barcelona

20.05 Donna Leon: Blutige Steine Krimi (D 2008) von Sigi Rothemund mit Uwe Kockisch, Julia Jäger, Karl Fischer 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Club 23.40 Tagesschau Nacht 23.55 Nachtwach Meine Vergangenheit 1.00 Donna Leon: Blutige Steine (W) Krimi (D 2008)

20.00 Fussball: Uefa Champions League Qualifikation FC Basel – Flora Tallinn, live aus Basel. Moderation: Dani Kern 22.20 Sportaktuell 22.45 Come Fly with Me D 23.20 Two and a Half Men D Rührei 23.45 House Bunny D Komödie (USA 2008) von Fred Wolf mit Anna Faris, Colin Hanks, Emma Stone 1.15 Two and a Half Men D (W)

20.00 Tagesschau 20.15 Der Dicke Späte Reue 21.00 In aller Freundschaft Wer nicht kämpft ... 21.45 Report Mainz 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Menschen bei Maischberger Horoskope, Handlesen, Tarotkarten: Unsinn, der hilft? 0.00 Nachtmagazin 0.20 Taras Welten C Teenie-Alarm

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Köln. Durch fremde Fenster 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Die Rosenheim-Cops. Dumm gelaufen

17.40 Fussball: Uefa Champions League Qualifikation 2. Runde. Countdown 17.55 Fussball: Uefa Champions League Qualifikation 2. Runde: Red Bull Salzburg – Dudelange

17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.22 Money Maker 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Kommissar Stolberg Klassenkampf 21.15 Very British 21.45 Heute-Journal 22.12 Wetter 22.15 Mann, bin ich schön! 22.45 Markus Lanz Roland Kaiser u. a. 0.00 Heute Nacht 0.15 Neu im Kino 0.20 Der elektrische Reiter Komödie (USA 1979) von Sidney Pollack mit Robert Redford, Jane Fonda 2.15 Soko Köln (W)

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Soko Kitzbühel B Freunde fürs Leben 21.05 Soko Donau B 21.50 ZiB Flash 22.00 Plötzlich fett B C Komödie (D 2011) von Holger Haase mit Diana Amft, Michou Friesz 23.40 Single B 0.05 ZiB 24 0.25 Sexstreik! Komödie (D 2010) von Thomas Nennstiel mit Henning Baum, Elena Uhlig

20.05 Seitenblicke 20.15 Universum B Tierische Genies 21.05 Report B Integration in blau u. a. 22.00 ZiB 2 22.25 Euromillionen 22.30 Kreuz und quer B Faszination Kabbala/Bar Mitzwa heißt erwachsen werden 23.55 Wenn Killer auf der Lauer liegen Komödie (USA 1967) 1.35 Medicopter 117 – Jedes Leben zählt B

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold – Spezial 17.00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln. Die Axt im Walde 18.00 Die Holiday-Checker 18.30 Ab durch die Mitte 19.30 Push

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell – Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.30 How I Met Your Mother. Das ideale Paar 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Marge als Seelsorgerin/Homer hatte einen Feind 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Problemzone Mann Romanze (D 2001 ) mit Gudrun Landgrebe, Steffen Groth, Liz Baffoe 22.20 Akte 20.12 Die Dr-Pape-Strand-Diät/ Vorsicht, dreister FahrradKlau u. a. 23.20 24 Stunden Ursula Bauer im Kampf gegen Tiermessies 0.20 Forbidden TV ErotikClips 1.15 Akte 20.12 (W)

20.15 CSI: Miami Alle im Visier 21.15 The Glades Kein Paradies für Pferde 22.15 Psych Tiefe Wasser sind still 23.10 Monk C Mr. Monk und das Geheimnis einer Ehe 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 CSI: Miami (W) Alle im Visier 1.20 The Glades (W) Kein Paradies für Pferde 2.10 Psych (W)

20.15 Die Simpsons Abgeschleppt! 20.45 Die Simpsons Ich will nicht wissen, warum der gefangene Vogel singt 21.10 Two and a Half Men Der Trauerarbeiter u. a. 22.10 The Big Bang Theory Sheldon pro se 23.55 Two and a Half Men (W) Der Trauerarbeiter u. a. 0.50 The Big Bang Theory (W) Sheldon pro se/ Die Herren des Rings

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

14.00 Charmed – Zauberhafte Hexen 15.00 Ghost Whisperer 15.55 Cold Case 16.45 News 16.55 Two and a Half Men 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Coach Carter. Drama (D/USA 2005) mit Samuel L. Jackson, Channing Tatum 22.55 Verhandlungssache. Action (USA 1999) 1.40 Coach Carter (W). Drama (D/USA 2005)

14.45 An der Donau, wenn der Wein blüht. Drama (D 1965) 16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Grünzeug 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Tatort: Der doppelte Lott. Krimi (D 2005) 21.45 Aktuell 22.00 Fahr mal hin 22.30 Eine Robbe und das grosse Glück. Komödie (D 2007) 23.55 SWR1 Leute Night 0.25 Nachtcafé

14.40 Der Teufelshauptmann (W). Western (USA 1949) 16.20 X:enius (W) 16.45 Abenteuer Linienbus (2/4) 17.30 Simon Templar 18.20 Die grossen Seebäder (2/10) (W) 19.05 Alte Schachteln 19.10 Journal 19.30 Die grossen Seebäder (7/10) 20.15 Big Bang im Labor 21.00 Eine Frage der Gene 22.15 Aus heiterem Himmel 23.55 Mit offenen Karten 0.05 Yourope (W) 0.35 Was Du nicht siehst (17/40)

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

17.05 Von den Tränen der Götter 17.30 Moskauer Mächte 18.30 Bauer testet 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit kompakt 19.30 MuseumsCheck mit Markus Brock 20.00 Tagesschau 20.15 Das Geheimnis im Wald. Thriller (D 2007) 21.45 Schätze der Welt – Erbe der Menschheit 22.00 ZiB 2 22.25 Der Tod meiner Schwester. Drama (D 2008) 23.55 37 Grad: Rennen statt schlemmen 0.25 10 vor 10

15.00 Shopping Queen 16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Glööckler, Glanz und Gloria 21.15 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 23.20 Ab in die Ruine! 0.20 Nachrichten

18.30 How I Met Your Mother. Old King Clancy/Die Murtaugh-Liste/ Mosbius Designs/Die Dreitageregel 20.15 Navy CIS. Das Anax-Prinzip 21.10 Hawaii Five-0. Sinneswandel/ Gefährliche Brandung 23.00 Navy CIS. Schläfer 23.55 Navy CIS (W) 1.25 Hawaii Five-0 (W)

A S/W B Untertitel

C Dolby D Zweikanalton

© 2012

www.blickamabend.ch

→ TV-TIPPS DES ABENDS

TOP

Nicht verpassen

→ Fussball: Uefa Champions League Qualifikation 20.00 Uhr auf SF 2 In der zweiten Qualifikationsrunde trifft der FC Basel auf den estnischen Meister Flora Tallinn. Doch können die Schweizer nach einem siegreichen Hinspiel auch dieses Mal überzeugen? Moderator Dani Kern kommentiert live aus Basel.

→ Big Bang im Labor 20.15 Uhr auf Arte Mit Hilfe moderner Technologien erläutern Wissenschaftler (Bild: Hubert Reeves) die Entwicklung des Universums, des Lebens und des Menschen. Ausgangspunkt sind die Sternwarte des Pic du Midi sowie das Cern in Genf.

→ Der elektrische Reiter 0.20 Uhr auf ZDF Sonny (Robert Redford) ist ein gealteter Rodeo-Weltmeister. Bei Proben zu einem Werbefilm bemerkt er, dass das Rennpferd «Rising Star» unter Drogen steht. Er beschliesst, sich und das Pferd aus der unwürdigen Lage zu befreien.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

TV AB 16 UHR

c 1999 v1.1 eps

28


29

YOUNG COMMUNITY

Dienstag, 24. Juli 2012

ir Ja, w n liebnes u Jenny (22) & Kastri (22) sind seit dem 28. 4. 2012 ein Paar.

Silvana (18) aus Aadorf TG & Luca (20) aus Sirnach TG, zusammen seit 1. Mai. Mike (20) & sein Schatz Clari (18) aus Wil SG. Ein Paar seit dem 10. 12. 2009.

Seit dem 20. 12. 2011 ein Paar: Michel (21) & Silvana (18) aus Winterthur ZH.

Wie wichtig ist die erste grosse Liebe fürs Leben?

Pia (18) aus Laupen BE & Daniel (20) aus Ostermundigen BE lieben sich seit dem 11. 3. 2012.

Bald ein Jahr zusammen: Giuseppe (19) & Milena (21).

r e l h e F e t s s ö r g r e «D der Menschen ist , t s g n A e g i d n ä t s die » . n e h c a m u z r e l h Fe n ZH

Dario Fischer, Pfäffiko

Mich hat die erste Beziehung sehr geprägt, vor allem was das Vertrauen zum anderen Yves Kneubühl Geschlecht angeht. Ich habe es noch immer gut mit meiner ersten grossen Liebe! Ich denke, es prägt einen sehr, und man lernt daraus. Ich kann mich gut an alles erinnern, und es sind schöne Erinnerungen. Doch jetzt habe ich meine neue Liebe gefunden und geniesse diese in vollen Zügen. Ich Romy Meile hoffe, dass sie lange hält! Meine erste Liebe war schön, aber leider zu kurz. Es hielt nur drei Monate. Ich denke gerne daran zurück. Kontakt haben wir seit Jahren Nadja Gasser nicht mehr. Meine erste grosse Liebe ist die, die ich jetzt habe. Sie hat mich sehr geprägt. Es ist schön, immer zu wissen, dass es einen Menschen ausserhalb der Familie gibt, der immer für dich da ist. Streit, das braucht man, damit man sich sozusagen wieder neu verlieben kann, und genau das ist das, was Freude macht. So verschwinden die Schmetterlinge im Bauch Tamii Buntschu auch nicht.

Fotos: iStockphoto, ZVG

Meine erste Liebe war wunderschön und sehr intensiv, leider aber auch sehr anstrengend. Die Gefühle, die ich damals hatte, gab es immer wieder, einfach ohne den Stress der Moritz Kunz Pubertät. Nächste Woche fragen wir: Sind wir Schweizer zu verkrampft? Nur im Alltag? Oder auch in der Liebe? Antworten an young@blickamabend.ch oder poste sie auf Facebook.com/blickamabend.

«Sättig sächs, wie mir föif sind, gits käni vier anderi, dänn mir drü sind di zwei einzigä.» andt von Kinderspruch, eingessau ZH Roy Keller aus Gos

«Ich muss endlich anfangen loszulassen, denn Glück fühlt sich anders an. Sehr anders.» Anita Betschart (18), Brunnen SZ

«Perfect is a word that actually shouldn’t exist. Because nothing and no one is perfect!» M ACH MIT!

Sende uns de ine Schickt uns eu n Spruch! er Pärli-Foto! Sag uns deine Meinung! Dein Beitrag an young@blick amabend.ch Immer mit Na men, Alter, Wohnor t.

Laura Schenkel (16), Konolfingen BE

«If people are trying to br you down, it only meansing that you’re above them.» Cécile Griesser (19), Zol

likofen BE

Bennys Wallpaper Horny Hörnli

Benjamin Rüegg Der Mann, dessen Bildschirmhintergründe jeden zum Lachen bringen. Mehr auf facebook.com/ bennyswallpaper

Wie war das nochmals mit dem Frosch? Er sagte doch «Küss mich» und so.


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Corina sucht ...

«... einen ehrlichen Mann mit einem guten Charakter» Alter: 19 Jahre Wohnort: Bern Grösse: 1,81 m Beruf: Detailhandelsassistentin Sternzeichen: Waage

Mein Getränk: Passoa Orange. Ich verliebe mich: Wenn alles stimmt und er einen guten Charakter hat. Das würde ich an mir ändern: Meine Figur.

Ich (m), weisses Shirt, du (w) beiges Top, weisse Hosen, hatten am 18.7 ca. 19/20h im acqua am zh-see mehrmals Blickkontakt. Melde dich 0765133412 Hey min Beste ich han der namal wele sege das die Ferie mit dir eifach wunderschön gsi sind. Danke das immer für mich da bisch. Lieb di mega<3 Din Schatz

Ich kann nicht: Ohne Musik. Wenn ich traurig bin: Brauche ich eine Schulter zum Anlehnen. Kontakt: 2407_corina@bsingle.ch

Lukas sucht ...

«... eine aufgestellte und offene Frau»

Liebe gefunden? Wir suchen Ex-Singles, die dank dieser Ru sich br verliebt haben. ik Per Mail an: magazin@ blickamabend. ch

Alter: 19 Jahre Wohnort: Bern Grösse: 1,76 m Beruf: Logistiker Sternzeichen: Zwilling Mein Sound: House.

Lore Zemer, die Frau wo mir a trurige Täg es Lache git. Sit ich dich kenne, blüeht mis Herz uf. S’erste wasi gseh will am Morge sind dini Auge.Liebe dich. Din Loqk..<3

23 7. - Who would ever say thanksfor 3 months friendship? I do. Thank you very much C for the Amazing Time.

Wollte dich zum Essen einladen, das Tram fuhr ab bevor mich der Mut ergriff. Vielleicht wiederholt sich die Situation nochmal?

Rony du grosse Schnüggel, au für dich wirt tsunnä wieder schiehne! Lah dä Chopf nöd hange :-*

Törnt ab: Ein ungepflegtes Äusseres.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hoi Selina ich wott dir nur sege wie froh ich bin das ich dich han. Und freu mi so dich bald wieder z’gse din Schatz <3

Mein Club: MAD Wallstreet in Bern.

www.blickamabend.ch

Sueche die schön am Blondine wo mich ar sb ing W de i ig Sa. Ab t. he ht ac sprachlos gm che. ro sp ag rn ge di t He rxy13@gmx.ch

Flo merci für all die super Momente. Du chasch dir gar nid vorstelle was aues i mir abgeit wenn ich bi dir bi. Liebe di über aues min Prinz. Dini Steefi

ngish Crys min Engel, aso me L, aber GE VO en o sch hesch jo zigartig, ein h gnau das macht dic Dich :* be Lie Ich a. ma um min Tra Kastilia danke das es dich gibt, ich liebe dich über alles mein Sonnenschein. Dein Pupilika

Karin vom Trampolino am 20.07.2012 - du hattest Französisch gelernt und ich habe dich kurz angesprochen. Melde dich doch bitte, maison-de-jeux@postmail.ch Angi min aller gröschde Schatz ich danke dir für alles mit dir chani immer lache mini allerbesti Kollegin bisch ich wet dich nie verlüre. I loove you babj dini Lärry :D<3

Hey Joana! Ez hetmer sich scho solang nüme gseh. Wet der gern richtig danke sege für alles! Bis bald hoffentlich. Din Othmar

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Hobby: Fitness. Ich verliebe mich, wenn: Alles stimmt. Ich verführe: Mit meiner netten und sympathischen Art. Ist sexy: High Heels. Das will ich mal erlebt haben: Einen Fallschirmsprung. Ich kann nicht: Den ganzen Tag einfach nichts machen. Für meine Liebste würde ich: Fast alles machen.

Schnügel Johnny gibt nicht auf. Er will einfach unbedingt so einen braunen Bauch wie das Tigerli von nebenan.

Kontakt: 2407_lukas@bsingle.ch

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.

Ein Bild von Viktor Strausak aus Brütten ZH.


31

Dienstag, 24. Juli 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

V wie very cool

1

Zugegeben, sie sind nicht jedermanns Ding: T-Shirts mit V-Ausschnitt. Egal, ob mit auffälligen Prints, wie es Robin trägt, schlicht unifarben oder mit Knöpfen am Saum wie bei Anais. Trotzdem werden V-Neck-Shirts diesen Sommer oft gesehen und sorgen beim weiblichen Geschlecht meist für Begeisterung. Aber Achtung, liebe Männer, wer zu den tief ausgeschnittenen Shirts greift, muss eines beachten: Egal ob mit Brusthaaren oder glattrasiert, der Ausschnitt muss gepflegt sein. Kombinieren kann Mann die Shirts lässig zu Shorts oder Jeans und Sneakers.

3 2

1

Anais, Schüler aus Sigmaringen DE

2

Fabian, Student aus Wollishofen ZH

3

Robin, Student aus Tann ZH

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

Schwarzweiss gegen die Leere des Sommers An meinem österreichischen Ferien-Domizil liefert die Antenne mit Glück ab und zu ein Programm, und so kam ich in den Genuss des Spielfilms «Schäm dich, Brigitte» (A, 1952), schwarzweiss, mit Heinz Rühmann, Hans Moser und Theo Lingen. In einer Mädchen-Oberschule konfisziert der Mathe-Lehrer (Moser) ein Schundheftli («Die Lasterhöhle von Rio»), inliegend das versteckte zärtliche Schreiben einer gewissen «Mausi». In den Verdacht ehelicher Untreue geraten reihum drei Ehrenmänner. Die vermeintlich betrogene Gattin packt die Koffer. Die Schwiegermutter, in ihrem jahrelangen Misstrauen endlich bestätigt, greift durch. Der Scheidungsanwalt reibt sich die Hände. Und in den Haushalten liegt der Bestseller «Iss dich schlank» auf. Dank sei dem Sommer-Produktionsloch, das die Sender auch auf das 50er-Jahre-Archiv zurückzugreifen nötigt: Leichter, brillanten Komödianten – von Tiefsinn unbehelligt – bei der lustvollen Arbeit zuzusehen, machte es uns das Kino nie. juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was braucht es für perfekte Ferien? Maya (13) Schülerin aus Zürich Zu idealen Ferien gehören für mich schönes Wetter und meine Freunde. Denn ich gehe gerne schwimmen oder in die Stadt. Bei schlechtem Wetter macht das keinen Spass.

Daniele (21) Logistiker aus Zürich Meine Kollegen, um gut Party machen zu können. Ist das Wetter gut, das Bier kalt und die Menschen freundlich, fehlt nichts mehr für perfekte Ferien.

Matthias (26) Kellner aus Winterthur ZH Ich brauche Strand und Palmen, sonst kommt bei mir die Ferienstimmung nicht wirklich auf. Am liebsten würde ich diese Tage mit einer Freundin verbringen.

Anika (15) Schülerin aus Mägenwil AG Sonne, Wärme, Strand bringen mich in Ferienlaune. Wenn ich dann noch meine Familie um mich habe, fehlt nichts mehr zum Ferienglück.


Morgen im

SBB- Chef

Fr. 2.– am Kiosk

geht mit

 Pfadi-Drama Alles über den Unfall in Oberbüren  Käfer-Spiel Gewinnen Sie morgen 30000 Fr!

Das Wetter

Donnerstag

MORGEN

26° Freitag

baden

28°

Der Report aus der Aare

St. Gallen Temperatur:

Exklusiv

Regenrisiko: Sonne:

Samstag

25° 10% 13 h

Wassertemperaturen Bodensee Drei Weiern Walensee

20° k. A. 17°

23°

Gabby auf dem Gipfel STARK → Amok-

opfer Gabby Giffords besuchte mit ihrem Mann die Alpen.

Mutmacherin Gabby Giffords mit Ehemann Mark und Bergführer.

Glogger mailt … … Victor Gähwiler FDP-Gemeindepräsident Uitikon ZH

E

→ DAS LETZTE

G O OD

NEWS !

Eltern lassen Töchterli (2) am Flughafen

Tränen Traurige Zweijährige (Symbolbild).

Von: glh@ringier.ch An: info@uitikon.org Betreff: Baum-Killing

Fotos: Reuters, istockphoto.com

s ist Gabrielle Giffords erster Ausflug ausserhalb der USA, seit die damalige Kongressabgeordnete im Januar 2011 Opfer eines Amoklaufs wurde. In Tucson, Arizona starben sechs Menschen, zwölf wurden verletzt. Giffords überlebte einen Kopfschuss und erholte sich dank ihrer enormen Willenskraft sehr schnell. Sie wurde zum Symbol für Hoffnung. Gestern wagte sie im französischen Chamonix einen Spaziergang auf dem Vorposten des MontBlanc-Massivs. In 3842 Metern Höhe stand sie von ihrem Rollstuhl auf und ging ein paar Schritte. Ihr Mann Mark Kelly ist Astronaut und wurde mit seiner Familie und anderen Kollegen vom Cern in Genf eingeladen. Er ist stolz auf seine Frau: «Ich bewundere Gabby. Sie lässt sich von gar nichts abhalten», sagte Kelly Glückliche Familie Mark und Gabby stolz zur Zeitung «Le mit Tochter Claire (l.). Matin». sax

Nicht ohne meine Tochter? Von wegen! Ein polnisches Paar bemerkte erst am Flughafen, dass der Pass seiner kleinen Tochter ungültig war. Anstatt die Reise zu verschieben, entschieden die Eltern, sich davon nicht die Ferienpläne vermiesen zu lassen — und liessen die 2-Jährige am Flughafen Kattowitz zurück, schreibt «Welt.de». Der Grossvater komme das Mädchen bald abholen, sagte das Paar und bat die FlughafenAngestellten, sich so lange um das Kind zu kümmern. Daraufhin alarmierten die Mitarbeiter die Polizei. Erst letzten September schockierte ein anderes Elternpaar in Ludwigsburg D, als es sein Baby im Kofferraum zurückliess, um ein Konzert zu besuchen. Die Polizei befreite den achtmonatigen Buben aus dem VW Golf, nachdem Passanten die Schreie des Babys gehört hatten. Völlig durchgeschwitzt musste der Bub ins Spital. Erst vier Stunden später erreichte man die Eltern. kko

Werter Herr Gähwiler Ich weiss: Wir kleine Bürger können eh nix dagegen machen. Obwohl unser Herz blutet. Sie sind mächtiger FDPMann, Präsident der reichen Gemeinde Uitikon ZH – und die Frage, warum Sie den uralten Nussbaum an der Ecke Zürcher-Schlierenstrasse verdursten liessen – diese Frage, die ich Ihnen unlängst im Mail stellte, scheint Ihnen eher lästig. Was ist schon ein alter Baum? Ein Kulturerbe! Dieser Baum lebt seit 1906. Er wäre wohl zu retten – gewesen. Aber nein! Der alte Baum wurde von Steinen abgewürgt – um zu verdursten. Und jetzt? Jetzt liessen Sie unlängst eine Plästerfirma auffahren – von der viele glaubten: die retten den alten Nussbaum! Weit gefehlt! Als Hohn stellte die Plästerfirma ihren Wagen direkt unter den sterbenden Baum – dazu kippte ein LKW Sand auf die Baumwurzel-Wunden. Um uns was zu zeigen? Menschliche Unfähigkeit? Sorry, bei soviel Missachtung von Natur traue ich uns kein drittes Jahrtausend mehr zu. Helmut-Maria Glogger

24.07.2012_SG  

www.blickamabend.ch Adel Abdel-Latif rettet am Strand das Leben eines Familienvaters. Adel Abdel-Latif rettet am Strand das Leben eines Fami...