Page 1

www.blickamabend.ch Freitag, 24. Februar 2012 Basel, Nr. 39

Alles auf eine Karte Zazou Mall steckt ihr ganzes Geld in den Dreh eines Videos.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

9° MORGEN

10°

Phänomenal Didier Cuche im heutigen Super-G.

Cuche in Crans-Montana

Sieg!

Er kann das Wenn alle Stricke reissen, gehts nur noch mit den Alten. Swiss Ski holt Karl Frehsner (72), die Uno Kofi Annan (73) und Deutschland Joachim Gauck (72).  NEWS 2/3

Auf ewig im Koma

Fotos: Keystone (2), Paolo Foschini, AP, ZVG

Hollands Prinz Johan Friso kommt nicht wieder.  PEOPLE 17

Heute Ab e n d im TV

D

idier Cuche schenkt den Fans in Crans Montana ein ganz besonderes Geschenk zum Abschied. Der Neuenburger bestreitet dieses Wochenende seine

letzten Weltcup-Rennen in der Schweiz. Im ersten Super-G feiert der 37-Jährige bei seiner Abschiedstournee den Sieg. Eine WahnsinnsFahrt, die nur Senior Cuche

hinbringt. Sein jüngerer Kollege Beat Feuz muss im Kampf um den Gesamtweltcup einen Rückschlag hinnehmen. Enttäuschender Rang 20.  SPORT 20/21

Wie viel Ferien brauchts?

Justizministerin Simonetta Sommaruga argumentiert in der «Arena» gegen die Ferieninitiative.  SF 1 22.10


2

NEWS

Der Frauenflüsterer

→GUT ZU WISSEN

Karl Frehsner

So trieben es die Dinos

72, Skitrainer Wenns bei Swiss Ski brennt, ist Frehsner zur Stelle. Der grosse alte Mann des Skisports muss nach der fristlosen Entlassung von Speed-Trainer Stefan Abplanalp die Seelen der Schweizer Ski-Girls streicheln und das Chaos lösen. Wangen tätscheln, gut zureden und den Laden schmeissen.

Man muss zunächst festhalten: Sie starben trotzdem aus. Dann aber bleibt es eine ungemein spannende Aufgabe, aufgrund des Wissens um ihre Anatomie mögliche Stellungen zu ersinnen. Eifrige Forscher haben dies nun getan.

Die Saftwurzel Bruce Springsteen 63, Rocker Am 2. März kommt wieder ein Album. Die neuen Lieder haben die Wucht des 80er-Jahr-Werks «Born in The USA». Er verflucht die Gier der Banker mit dem Zorn eines 18-jährigen Punks und sagt: «Es gibt nicht den schlechtesten Rock’n’Roll, wenn man grosse Wut im Bauch hat.» Stimmt.

Sauroposeidon

Tyrannosaurus Rex

Syrien. Karl Frehsner geht zurück zur Skinati. Senioren sind gefragt. karin.mueller @ringier.ch

D

roht auf der Welt ein schier unlösbares Problem, werden ältere Semester beigezogen. Nicht von ungefähr gibt es in einigen

→ HEUTE FREITAG 1.18 Uhr, Kiew Ein kanadischer Arzt, der die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin Julia Timoschenko besuchen konnte, ist besorgt über ihren Gesundheitszustand. «Wir denken, sie ist krank und hat permanent Schmerzen», sagte er.

Ikone des Friedens Kofi Annan 73, Friedensnobelpreisträger Syrien brennt. Präsident Assad geht brutal gegen das eigene Volk vor – die Welt ist machtlos. Kofi Annan ist für das gebeutelte Land die letzte Hoffnung. Der ehemalige Uno-Generalsekretär wird sich ab sofort als UN-Sondergesandter mit dem ganzen Gewicht seiner Integrität für ein Ende des Blutvergiessens einsetzen.

Mann des Vertrauen Joachim Gauck 72, Deutscher Bundespräsident Deutschland braucht nach dem Opportunisten Wulff wieder einen echten Staatsmann. Dem ehemaligen Bürgerrechtler aus der DDR schlägt im ganzen Land eine Welle der Sympathie entgegen. Seine Wahl zum neuen Bundespräsidenten am 18. März ist Formsache.

Was sie können, kann s WEISE → Kofi Annan vermittelt in

Pentaceratops

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

2.48 Uhr, New York Die Schweiz hat den UnoSicherheitsrat aufgefordert, entschiedener gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen in Konfliktgebieten vorzugehen. 4.19 Uhr, Belgrad  Der deutsche Aussenminis-

Ländern den Ältestenrat oder einen Rat der Weisen. So profitiert man von der Reputation und der Erfahrung der Alten. Etwa in Deutschland, wo der 72-jährige Joachim Gauck zum

Bundespräsidenten ge- der Uni Zürich auf der wählt wird. Oder Friedens- Hand: «Diese Menschen nobelpreisträger und Ex- verfügen über hohes PrestiUno-Generalge. Und sie sekretär Kofi Hohes Ansehen, stehen ausser Konkurrenz Annan, der es als Sonderge- viel Erfahrung, zu aktuellen sandter in Sy- gut vernetzt. Machthabern.» Der arrien richten soll. Die Gründe liegen laut rivierte Joachim Gauck geAltersforscher und Soziolo- niesse parteiunabhängig ge François Höpflinger von eine grosse Reputation und

ter Guido Westerwelle hat Serbien Unterstützung bei den Bemühungen um einen EU-Kandidatenstatus zugesagt. Darüber diskutieren die EU-Aussenminister nächste Woche. Es herrscht Uneinigkeit. 8.45 Uhr, Bangkok Ein Feuer in einem Flüchtlingslager in Thailand hat

mehr als 500 Hütten zerstört. Zum Glück wurde niemand verletzt. In dem Lager leben 12 000 Flüchtlinge aus Burma. 8.51 Uhr, Reinach Zwei Wochen nach einem Unfall mit einem Postauto in Reinach AG ist dessen Chauffeur Bruno A. seinen schweren Verletzungen er-


3

Freitag, 24. Februar 2012

Neues aus Absurdistan Der Unverwüstliche Otto Rehhagel

Damit hat Mega-Star Angelina Jolie (36) sicher nicht gerechnet. Waren zur Premiere ihres Kriegs-Filmes «In the Land of Blood and Honey» in Bosnien noch Tausende Zuschauer gekommen, konnte Jolie bei der gestrigen Erstaufführung in Serbiens Hauptstadt Belgrad gerade mal zwölf Zuschauer ins Kino locken. Schlimmer noch: Wie die serbische Internetseite Schlappe Jolies Film will in «Mondo» berichtet, sollen Serbien niemand sehen. von den zwölf Besuchern sogar mehrere vorzeitig den Saal verlassen haben. Woran lags? Die serbische Presse hatte Angelina Jolies Streifen vorab als «parteiisch» kritisiert. Zudem wurde ein Vertreter der Belgrader Filmakademie, Mirko Beokovic, mit den Worten zitiert, der Film zeige die Bosnier als zivilisierte Menschen und die Serben als «wilde Bauern». Welcher Serbe geht da schon gerne ins Kino? jut

Herr Johansson, was sind die Vorteile Älterer, wie Kofi Annan? Es sind fünf Punkte: Zeit, Erfahrung, Gelassenheit, Vertrauen und Hoffnung.

Clint Eastwood 82, Schauspieler und Regisseur In der Halbzeit der Superbowl, wenn ganz Amerika vor dem TV sitzt und die teuersten Werbeminuten der Welt vorbeiziehen, dann muss er ran. Seine Reibeisenstimme erzählt, wie die USA wieder auf die Beine kommen, was wahre Werte sind. Glaubwürdiger ist in dieser HInsicht keiner.

onst keiner schaft nutzt den Rat erfahrener Menschen relativ häufig in Form von Beratermandaten oder durch Mediationen. Um in einem Unternehmen oder auch auf dem Fussballfeld Erfolg zu erzielen, brauche es jedoch einen sinnvollen Mix von Alt und Jung, meint Unternehmensberater Björn Johansson. 

Können Sie das etwas ausdeutschen? Ältere nehmen sich für eine Problemstellung grundsätzlich mehr Zeit. Ein Vertrauensverhältnis kann rascher aufgebaut werden, weil diese Personen schon einiges erreicht haben und nicht mehr Konkurrenz sind. Die Gelassenheit, die sie ausstrahlen, überträgt sich meist auch auf die Menschen, mit denen sie zusammenarbeiten. Was fehlt jüngeren Menschen am meisten? Die Weitsicht und eine sorgsame Abwägung des Risikos. Zudem fehlt gerade auch Führungspersonen im mittleren Alter die notwendige Gelassenheit, die es braucht, um schwierige Situationen gut zu meistern. Welche Älteren bewundern Sie am meisten? Clint Eastwood (82), der jetzt auf dem Höhepunkt der Karriere steht. Helmut Schmidt (94), der immer noch viel und überall raucht, für seine Weltsicht. Und Henry Kissinger (89), der gerade sein neustes Buch veröffentlichte. kmu

Heute Morgen im Internet:

SF und HD – die komplette Liste Am Mittwoch berichteten wir über Daniela Lager & Co., die trotz HD-Start am 29. Februar beim Schweizer Fernsehen nicht schärfer werden. Grund: News-Sendungen werden auch weiterhin in alter Auflösung aufgezeichnet. Nun finden Sie online die komplette Liste mit 70 weiteren Sendungen: http://blog.blickamabend.ch

Fotos: Reuters (4), Keystone (7), AP (2), Miriam Künzli

Stimme des Gewissens

stelle für Bundeskanzlerin Merkel keine direkte Bedrohung dar. Menschen wie Annan würden auch sofort akzeptiert im Wissen darum, dass sie nur vorübergehend in die Geschicke eingreifen. Zudem verfügen sie über ein ausgezeichnetes Netzwerk, wie beispielsweise Ex-US-Präsident Bill Clinton. Die Wirt-

Björn Johansson (65) Headhunter

«Jungen fehlt o die Weitsicht»

73, Fussballtrainer «König Otto» hat zwei Jahre nach seinem Abschied aus Griechenland seine neuste Mission. Rehhagel soll als Retter des Fussballklubs Hertha Berlin vor dem Abstieg aus der Bundesliga bewahren – 40 Jahre nach seinem ersten Trainer-Job. Er ist der zweitälteste Trainer in der Geschichte der Bundesliga.

s

12 Nasen an Angelina Jolies Filmpremiere

→NACHGEFRAGT

→ TWEET DES TAGES Juliette Seasang @seasangJ zum Manning-Prozess (Seiten 8/9):

legen. Der Unfall passierte auf seiner ersten Dienstfahrt.

burger Polizei-Kommandant André Duvillard gewählt.

 11.01 Uhr, Bern Bund und Kantone wollen in der Sicherheitspolitik enger zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck haben sie den Sicherheitsverbund Schweiz (SVS) geschaffen. Zum Delegierten für den Sicherheitsverbund wurde der Neuen-

12.04 Uhr, Nebikon Ein Bulle der Rasse Galloway ist im Dorf Nebikon ausgerissen. Er verhielt sich sehr aggressiv. Mehrere Personen mussten sich in Sicherheit bringen. Ein Polizist erlegte das Tier deshalb mit einem gezielten Schuss.

Bradley #Manning sass bereits 636 Tage ohne Anklage im Gefängnis. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Erdbeben Schweiz Es rumpelte mit Stärke 3,5 in Zug 2. Max Binder Keine Adoption durch Schwule 3. Thomas Hayo Der von Heidi Klums neuer


4

SCHWEIZ

Des Pfarrers Wort zum Wochenende Kolumnist glaubt, zu einer guten Predigt gehört auch ein Witz.

S

eit heute hat der Blick am Abend einen neuen Kolumnisten (s. links): den Zürcher Pfarrer Roland Diethelm. «Ich kümmere mich um Fragen, die Jung und Alt beschäftigen», sagt der 42-Jährige, der derzeit auf einer seiner vielen Reisen ist und in Afrika weilt. «Die Orientierungslosigkeit nimmt zu. Wem soll man sich noch anvertrauen?» Seine Kolumne basiert auf dem Frage-AntwortSystem. «Zum Beispiel könnte ich darüber schreiben, wie man mit Mitgliedern des Islam umgehen soll und diese Frage aus einer christlichen Sicht heraus beantworten. Ich möchte den interreligiösen

Sinnvoller leben mit

Pfarrer Roland Diethelm

Türmchen zu Babel Was bringt einem Atheisten eine Kathedrale? Karl Meier, Zürich

Dialog fördern.» Diethelm sieht sich als einen eher konservativen Theologen. «Ich glaube an etwas und das soll man auch merken. Trotzdem können wir nicht so tun, als hätte sich in den letzten 200 Jahren nichts verändert.» Die Kolumne soll selbstironisch und doch tiefsinnig sein. «Eine Predigt ohne Witz ist eine misslungene Predigt.» Seine Predigten hält Diethelm in der reformierten Landeskirche in Zürich-Wipkingen. Er ist aber auch Religionslehrer, Armeeseelsorger und leistet Jugendarbeit. Zudem betreut er in Madagaskar ein Schulprojekt. as

Wenn sich z

leidet ei

Schweizer Konten gesperrt SÜNDER → Der Grieche Lavrentis Lavrentiadis soll

190 Millionen Franken bei uns versteckt haben.

E

inst «Griechischer Unternehmer des Jahres», jetzt Buhmann der Nation. Lavrentis Lavrentiadis (39) ist der erste Grieche, dem die Regierung von Athen Schweizer Konten sperren liess. 190 Millionen Franken soll Lavrentiadis in die

Fotos: Getty Images, Reuters (2), ZVG

info@rolanddiethelm.ch

Wollen wir nicht sehen und hören Paare, die sich auf der Strasse streiten.

TIEFSINNIG → Unser neuer

Heiliger Bimbam

Philosoph Alain de Botton hatte die Idee: Sakrale Baukunst, religionsfrei. Ein solcher Tempel soll im Londoner Finanzzentrum als «Kathedrale der Gemeinschaft» mit einem 46 Meter hohen schwarzen Turm errichtet werden. Der Philosoph meint, dass hier die «gute Erfindung Gott» gleichsam als Kulturgut vorgeführt werden solle. Dies in einer Gesellschaft, die zwar immer perfekter funktioniere, aber immer weniger erklären könne, worin der Lebenssinn bestehe. Man könnte sich leicht über die Naivität mokieren, Religion abgelöst von ihrem Anspruch an das Leben der Menschen vorzuführen und zugleich zu erwarten, dass sie so noch sinnstiftend wirke. Etwa so stelle ich mir eine Bach-Passion oder das Mozart-Requiem vor, die mit dem laufenden Untertitel «alles nur erfundene Kunst» anzuhören wären: Religionskonserve, garantiert keimfrei und nicht ansteckend. Schlimmer finde ich aber die Aussage, wir hätten Gott erfunden. Nicht wegen der uralten Religionskritik, sondern wegen des «wir»: So hatten sich schon die Babylonier selber überschätzt und ihren Turm gebaut. Immerhin soll die Atheismus-Kathedrale jetzt in der Londoner FinanzCity gebaut werden. Da passt sie denn auch hin.

www.blickamabend.ch

Buhmann Ex-Vorzeigemanager Lavrentis Lavrentiadis.

Schweiz geschmuggelt und auf drei Konten verteilt haben. Zudem soll der ehemalige Vorzeigemanager und Kollegen von ihm insgesamt 840 Millionen Franken in andere Länder verschoben haben.

Die Athener Staatsanwaltschaft will nun, dass der Manager das Geld zurück nach Griechenland holt. Doch Lavrentiadis spielt auf Zeit. In Athen heisst es, er wolle die Wahlen im Frühling abwarten und hoffe auf eine ihm freundlich gesinnte Regierung. Der Ex-Banker weist alle Vorwürfe zurück und beteuert seine Unschuld. Das Geld auf den Schweizer Konten sei «persönliches Vermögen», teilte sein PR-Agent mit. Er hätte das Geld schon vor Jahren in seiner Steuererklärung angegeben. Die 190 Millionen sind jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Griechische Unternehmen sollen bis zu 60 Milliarden Franken Schwarzgeld am Staat vorbeigeschleust haben. Die griechische Regierung will an dem Ex-Banker nun ein Exempel statuieren. nej

Stefan Meierhans Überwacht Preise in der Schweiz.

Monsieur Prix hatte viel zu tun

KRITIK →Im vergangenen Jahr gingen bei Preisüberwacher Stefan Meierhans 2639 Bürgermeldungen ein. Die Mehrheit beschwerte sich über Preise und Tarife im Gesundheitswesen, erklärte er an der heutigen Jahreskonferenz. Kritik gabs auch für Wechselkurs-Profiteure, namentlich bei importierten Zeitschriften und Büchern. Schweizer nervten sich auch über hohe Verzollungsgebühren. Die Frankenstärke wird den Preisüberwacher auch im laufenden Jahr stark beschäftigen, heisst es. uro


5

Freitag, 24. Februar 2012

NEID → Singles mögen Paare nicht besonders.

Und schon gar nicht die mit affigen Kosenamen. karin.mueller @ringier.ch

E

inige Verhaltensweisen von Paaren gehen Singles ganz schön auf die Nerven: Babysprache zum Beispiel oder wenn Paare beginnen, sich beim Samstagseinkauf zu streiten. Wir alle kennen solche Situationen: Er läuft ihr mit dem Einkaufswagen hintennach. Die Frau wieselt durch den Laden und ihm hats schlicht zu viele Leute. Am liebsten wäre er zu Hause oder würde sich mit Kollegen in der Beiz treffen. Manchmal treibt das traute Pärchenglück unliebsame Blüten. Gerade Pärchen, die bereits länger zusammenleben, sind sich ihrer Verhaltensweisen oft nicht so bewusst. Die Internetplattform ElitePartner befragte darum 3000 Singles, was an Paaren nervt. Hier die Liste der Topsünden:

wei streiten,

n Single

 Vor anderen ausgetrage-

ist zu Hause ja ganz hübsch. ne Sticheleien (64%) Doch vor allem verniedli Miteinander in Babyspra- chende oder ungewöhnliche reden (62%) che Kosenamen können  Beim Telefonieren kom- ausserhalb des intimen mentiert der Partner das Rahmens der Zweisamkeit Gespräch aus dem Hinter- für Aussenstehende schnell grund (37%) lächerlich wirken. Psycho Gegenseitiges Füttern login Fischbach: «Ein neutraler Name wie Schatz ist (34%)  Ständiges Knutschen und unverfänglicher, sollte aber Berühren in der Öffentlich- in der Öffentlichkeit ebenkeit (26%) falls nur dosiert angewen Wenn der eine Partner det oder je nach Anlass den Satz des anderen been- ganz vermieden werden.» det (23%) Hinter einem Kosenamen stecke immer  Erzählen in der Wir-Form Schatzi, Bärli, auch eine Bot(12%). schaft. Wer «Es kann sehr Papili, Schnucki sich nach Harwertvoll sein, – das tut weh. monie sehnt, wenn Singles verwendet solch störendes Verhalten eher verniedlichende Kosevon befreundeten Paaren namen. Wer Macht und diplomatisch ansprechen», Kontrolle ausüben will, rät Psychologin Lisa Fisch- nennt den anderen Kleibach von Elite Partner. nes oder Häschen. Und Was auch zu Stirnrun- Frauen, die väterlichen zeln führen kann, sind Ko- Schutz vermissen, rufen ihsenamen in der Öffentlich- ren Liebsten «Papi» oder keit. Bärli, Bambi, Möpsli «Papili». 

«Carmen ist zurück, sie hat geki» KONTROVERSE → Alice O.

suchte auf Facebook nach ihrer vermissten Tochter Carmen. Und gab viel preis.

Carmen W. (17) Mit diesem Bild wurde nach ihr gesucht.

W

ie verzweifelt muss eine Mutter sein, wenn ihre 17-jährige Tochter plötzlich verschwindet? Und wie erleichtert, wenn der Teenager einige Tage später wieder selbständig zu Hause auftaucht? Genau dies hat Alice O. aus Schwarzenberg LU in den vergangenen Tagen durchgemacht. Am Samstag kommt ihre Tochter Carmen nicht nach Hause. Die Polizei publiziert eine Vermisstmeldung. Doch

Facebook So teilte die Mutter mit, dass ihre Tochter wieder zurück ist.

auch Alice O. sucht mit einem öffentlichen Aufruf auf Facebook nach dem Teenager. Sie schreibt: «Carmen ist psychisch krank und braucht Medikamente.» Auch als Carmen am Mittwoch wieder auftaucht, informiert Alice O. gleich offensiv die Facebook-Gemeinde: «Carmen ist wieder zurück. Gesundheitlich kann ich mal sagen, dass soweit alles in Ordnung ist. Sie hat zwar gekifft und getrunken», schreibt sie auf ihrem

Profil. Ob mehr Drogen im Spiel gewesen seien, werde man per Drogenscreening abklären lassen. Doch diese Offenheit stösst auch auf Kritik: «Bei allem Respekt. Ich finde, als Mutter sollte man nicht der Öffentlichkeit preisgeben, was Carmen konsumiert hat. Das ist eine Demütigung. Ich finde das total daneben», schreibt eine Facebook-Userin. Andere stimmen ihr zu. Alice O. erklärt sich gegenüber der «Neuen Luzer-

ner Zeitung»: «Als ich den Eintrag schrieb, kamen in mir einfach alle Gefühle hoch – ich schrieb frei von der Leber weg.» Sie könne die Kritik bis zu einem gewissen Grad verstehen. Dennoch stehe sie hinter ihrer Mitteilung: «Ich denke, dass man das Negative nicht einfach unter den Teppich kehren sollte – wenn eine andere Mutter in einer ähnlichen Situation dies liest, kann sie daraus vielleicht etwas Mut schöpfen.» dra

Zug noch einmal erschüttert BEBEN → Schon zum zweitenmal innert zwei Wochen hat in Zug die Erde gebebt. In der Nacht auf heute rüttelte es allerdings nur mit einer Stärke von 3,5 auf der Richterskala. Das letzte Beben war mit 4,2 deutlich stärker. Schäden sind auch diesmal nicht entstanden. Seismologe Donald Fäh vom Schweizerischen Erdbebendienst: «Das war ein Nachbeben und ist nicht ungewöhnlich.» Die Chancen auf ein noch grösseres Ereignis bleiben klein. pp

Deutlich sichtbar Ausschlag im Seismogramm.


Basel

Bern

Luzern

St. Gallen

Thun

Z端rich

EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Die praxisorientierte Wirtschaftsschule mit globalem Netzwerk. International akkreditiert. Dipl. Betriebswirtschafter / -in HF, Dipl. Betriebswirtschafter / -in NDS HF, Dipl. Marketing- und Verkaufsleiter / -in NDS HF, Bachelor of Arts (FH), MBA und EMBA. european.ch

el Jetzt auch in Bas


Schotterblick

Ultimative Ferien Die «Silver Shadow», das Schwesterschiff der «Silver Whisper».

von Jeannine Pilloud, Chefin Personenverkehr SBB

Neun Züge zu viel

jeannine.pilloud@sbb.ch

Eine Kreuzfahrt für Fotos: Reuters, ZVG

Neulich während der Stosszeit am Bahnhof in Miami, Florida: Ganze drei Leute warten auf den Zug, der uns in die Stadtmitte bringen soll. Keine Frage, ich hatte mehr als einen Sitzplatz zur Auswahl. Daneben eine zwölfspurige Autobahn und starker Verkehr. Bei uns wird definitiv mehr Zug gefahren. Ich denke an die übervollen Pendlerzüge in der Schweiz. Die Anzahl an Sitzplätzen zu Stosszeiten ist seit längerem ein Kritikpunkt. Das wissen wir. Heute sind über 30 Prozent mehr Personen unterwegs als noch im Jahr 2004. Dass es so viele mehr sind, war in keiner Prognose abgebildet. Und die meisten davon pendeln morgens zwischen sechs und acht Uhr. Wir haben dafür – noch – zu wenige Züge. In der S-Bahn nehme ich den Stehplatz in Kauf, beträgt die Fahrzeit doch kaum mehr als 15 Minuten. Aber im Fernverkehr? In neun von rund 1500 Fernverkehrszügen pro Tag müssen Kunden regelmässig stehen. Das sind neun Züge zu viel. Auch in Miami scheinen alle gleichzeitig unterwegs zu sein. Viele können sich ihre Bürozeiten eben nicht aussuchen. Ich zumindest könnte das durch späteren Sitzungsbeginn ein wenig beeinflussen. Es wird Zeit, mein Verhalten zu überdenken, um wenigstens einen kleinen Teil zur besseren Verteilung beizutragen.

7

WIRTSCHAFT

Freitag, 24. Februar 2012

1,4 Millionen LUXUS → Da schluckt

selbst der Krösus: 124 Tage dauert die Reise in 28 Länder – nur kostet sie pro Tag über 11 000 Franken. ulrich.rotzinger @ringier.ch

M

ammut-Trip: Die auf Luxuskreuzfahrten spezialisierte Six Star Cruises hat ein «Schnäppchen» im Angebot. Für den Preis von einer Million Pfund – umgerechnet 1,42 Millionen Franken – reisen

Luxus an Bord Standard-Suite.

zwei Personen 124 Tage lang um die Welt. Auf dem Programm stehen 28 Länder, darunter Neuseeland, Malaysia, die Malediven und Mauritius. Zwar beginnt der Luxus-Trip in Los Angeles. Jedoch verspricht der Veranstalter, dass die Feriengäste

Transfer Boeing-Jet mit Luxusinterieur.

per Helikopter von der Haustüre überall in der Welt abgeholt werden. Als «Zwischenverpflegung» werde Beluga Kaviar zum Kilopreis von 6000 Franken gereicht und Champagner aus dem Hause Dom Perignon Rosi geschlürft. An Bord der «Silver Whisper»

ist die Royal Suite das Zuhause für die nächsten Monate. Pro Tag kostet das Vergnügen stolze 11 364 Franken – da schlucken wohl auch die Superreichen. Laut «Daily Mail» wurde bisher noch nicht bestätigt, dass der Luxus-Trip bereits gebucht wurde. 

Anzeige

Apple-Chef kontert frechem Aktionär

CASH → Was tun mit 100 Milliarden in

der Kriegskasse? Griechenland kaufen?

E

rstmals stellte sich Chef Tim Cook den Fragen von Apples Aktionären. An der Generalversammlung fiel ein aufmüpfiger Mann auf. Er wollte wissen, was der iPhone-Konzern denn mit

Apple-Chef Tim Cook Heitere Aktionärsversammlung.

seinen fast 100 Milliarden Dollar Barreserven tun wolle. Ohne Cook zu Wort kommen zu lassen, fragte er, ob Apple nicht endlich Griechenland kaufen wolle. «Ich kann das Gerede nicht mehr hören», so der Aktionär. Gelächter. Darauf der Apple-Chef: «Wir haben uns viele Übernahmeziele angeschaut.» Griechenland habe aber nicht dazu gehört. Keine Auskunft gabs auf eine andere Frage des Mannes. Ob Apple demnächst mit einem eigenen TV versuche, den Markt aufzumischen. Gerüchte darüber kursieren schon seit Monaten, bestätigt wurden sie aber nie. Auch jetzt zog es Cook lieber vor, zu schweigen. uro

«6 Wochen staatlich verordnete Ferien sind für KMU nicht verkraftbar.» Hans-Ulrich Bigler Direktor sgv

Volksabstimmung vom 11.3.2012

Schweizerischer Gewerbeverband


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Die letzte Reise eines Kinds CONCORDIA → Dayana Arlotti (5) rannte mit ihrem

Vater ums Überleben – doch sie rutschte aus. echs Wochen lag der tote kleine Körper im Wasser. Diese Woche haben Taucher das Mädchen Dayana Arlotti im Innern der «Costa Concordia» gefunden. Sie konnte identifiziert werden, weil sie in einen dunklen Erwachsenenmantel gehüllt war. Ein spanisches Paar hatte ihr diesen in der kalten Nacht umgehängt. Dayanas Schicksal berührt. Sie war mit ihrem Vater William Arlotti (36) und dessen Freundin auf dem Kreuzfahrtschiff. Die Freundin hat das Unglück überlebt. Sie habe die beiden an Bord noch hin- und herlaufen sehen und ihre Schreie gehört, wie «Welt Online» berichtet. Die Fünfjährige wurde neben drei weiteren Leichen auf einer Treppe gefunden. Vermutlich waren Dayana

und ihr Vater auf den Stufen ausgerutscht, als sie nur noch 20 Meter vom rettenden Ausgang entfernt waren. Die Kreuzfahrt sollte ein Zeichen des Neubeginns sein. Der Vater litt an Diabetes. Erst als Dayana auf die Welt kam, fand er die Kraft, sich behandeln zu lassen,

Ihr Schicksal berührt Dayana Arlotti (5).

denn von da an kehrte das Lachen und ein verzweifelter Lebenswille in sein Leben zurück, sagt die Mutter. So liess sich der Vater eine neue Niere und eine Bauchspeicheldrüse implantieren. Er kämpfte gegen die Krankheit. Die Ehe mit der Mutter Susy Albertini zerbrach aber während der langen Zeit im Spital. Sie reist nach dem Unglück nach Giglio. «Sucht weiter nach meiner Tochter! Hört nicht auf zu suchen und bringt sie mir! Sie muss noch leben. Es ist ein so wundervolles unglaubliches Kind, voller Freude», schrie sie die Helfer an. Dayana habe sich so auf die Reise gefreut, nur ihre besten Kleider in den Koffer gepackt, sagt sie. Ob unter den geborgenen Leichen auch Dayanas Vater war, ist noch unklar. gtq

«Ich sehe hie

schreckl Dinge»

Wut Demonstration gegen die USA in Afghanistan.

Afghanistan wird wieder zum Pulverfass RACHE → Mehrere Tote Afghanen.

US-Präsident Obama zeigt Reue – und Gingrich giesst Öl ins Feuer .

N

ach der Koranverbrennung durch US-Soldaten ist es gestern in Afghanistan zu heftigen Aus-

schreitungen gekommen. Dabei sind mindestens acht Menschen getötet worden.

US-Präsident Barack Obama hat sich inzwischen für die unüberlegte Schändung der islamischen Schrift entschuldigt. In einem Schreiben an den Präsidenten Hamid Karsai betont er, dass die Verbrennung von Koran-Exempla-

ren auf der US-Basis Bagram nicht vorsätzlich geschehen sei. Newt Gingrich hingegen zeigt sich empört über das reumütige Verhalten der US-Regierung. Afghanistan verdiene die Entschuldigung der USA nicht, sagt

der republikanische Präsidentschaftskandidat. Indessen wächst die Angst vor einem weiteren Anschlag. Laut «bild.de» hat sich die deutsche Bundeswehr bereits vollständig aus ihrem Stützpunkt Talokan zurückgezogen. nsg

Fotos: AFP (3), ZVG

S


9

Freitag, 24. Februar 2012

PROZESS → Bradley Manning

fütterte Wikileaks. Ist er der grösste Verräter aller Zeiten? thomas.roethlisberger @ringier.ch

Held oder Verräter? Soldat Bradley Manning gestern vor Gericht in Fort Meade.

r

iche

B

radley Manning (24) wurde gestern (Ortszeit) vor einem US-Militärgericht im US-Staat Maryland formell angeklagt. Der schwerwiegendste Vorwurf gegen den 24-Jährigen: «Unterstützung des Feindes». Wann der Prozess beginnen soll, wurde noch nicht festgelegt. Manning spaltet Amerika. Für die einen ist er ein Held, für die anderen der grösste Landesverräter in der Geschichte der USA. Nun droht ihm im schlimmsten Fall die Todesstrafe. Angefangen hatte alles im November 2009. Der kleingewachsene Soldat Manning ist seit einigen Monaten auf der Forward Operating Base «Hammer» im Süden Bagdads stationiert. Vor seiner Zeit beim

Militär hatte er Kontakt zur Hacker-Szene der berühmten Universität MIT in Boston. Und Manning hat im Irak ohne viel Aufwand Zugang zu brisantem Material. Er beginnt sich im Internet mit Julian Assange auszutauschen. In der Folge lässt er dem Wikileaks-Gründer über 700 000 als geheim eingestufte Dokumente der USArmee über die Kriegseinsätze im Irak und in Afghanistan zukommen. Darunter etwa Videoaufnahmen aus einem US-Kampfhelikopter, in dem die rücksichtslose Erschiessung von Zivilisten zu sehen ist. «Ich bin in der Wüste mit einem Haufen hypermaskuliner schiesswütiger ignoranter Hinterwäldler als Nachbarn», schreibt der bekennende Homosexuelle am 22. Mai 2010 in einem anonymen

Chat, der ihm zum Ver- wie das Gericht gestern bei hängnis werden sollte. der Verlesung der Anklage Denn kurz darauf schreibt festhielt. Als schwerwiegendstes er: «Hypothetische Frage: Wenn du freien Zugang zu Vergehen wird Manning verschlüsselten Netzwer- «Unterstützung des Feinken hättest und unglaubli- des» vorgeworfen. Bei eiche Dinge sehen würdest, nem Schuldspruch droht schreckliche Dinge, die eine lebenslange Haft oder an die Öffentlichkeit ge- sogar der Tod. Dies, wenn hören, was würdest du die Ankläger das Gericht tun?» Wenige davon überzeugen könTage später Obama: «Er hat wird er festgenen, dass die das Gesetz Veröffentlinommen. Sein gebrochen.» chung des geChatpartner hatte ihn an heimen Madas FBI verraten. Seither terials direkt zum Tod von sass Manning zunächst in US-Soldaten geführt hat. Manning äusserte sich einem Camp in Kuwait, dann in einer Marine Corps gestern nicht dazu, ob er Basis im US-Bundesstaat sich für schuldig oder unVirginia hinter Gittern. schuldig hält. Seine VerteiMenschenrechtsorganisati- diger hatten bereits im onen bemängelten, dass er Dezember zur Milde aufdabei lange Zeit in Isolati- gerufen. Sie sagen, Manonshaft, ohne jeglichen ning habe keinen Schaden Kontakt zur Aussenwelt, verursacht und halten daher 30 Jahre Haft für angegehalten wurde. Im April 2011 verteidig- messen. US-Medien vermute Präsident Obama diese ten derweil, dass sich AnHaftbedingungen mit den klage und Verteidigung Worten:«Er hat das Gesetz noch vor Prozessbeginn auf gebrochen.» In 22 Punkten, einen Vergleich einigen. 

Anzeige

Nazi-Helfer gesteht Waffenlieferung

«DÖNER MORDE» → So gelangte die Waffe

11% auf über 500 Sofas und Sessel.

aus der Schweiz zu den Nazi-Terroristen.

G

estern hat der deutsche Carsten S.* (31) gestanden, den Nazi-Terroristen des «National Sozialistischen Untergrunds» (NSU) jene Waffe überbracht zu haben, mit welcher das Trio die neun «DöMordwaffe ner-Morde» verübt haben Die Ceska, Modell 83, soll. Die Ceska, Model 83, Kaliber 7.65. Kaliber 7.65, welche Ermittler in einer ausgebrannten freund weitergegeben zu haben. Wohnung der NSU-Mitglieder fan- Dieser bestreitet dies jedoch. Gegen ihn läuft in der Schweiz ein den, stammt aus der Schweiz. Wie die «Süddeutsche Zeitung» Verfahren wegen des Verdachts auf berichtet, wurden in den 80er-Jah- Beihilfe zum Mord. Deutsche Erren nur 55 Exemplare des Typs pro- mittler vermuten, dass er die Ceska duziert. Davon lieferte der tsche- nach Deutschland brachte. Hier wird sie Ende 1999 in Zwichische Hersteller 31 an die Stasi in der DDR und die restlichen 22 an ckau von Carsten S. den NSU-Kileinen Waffenhändler in Derendin- lern übergeben. Das Geld dafür solgen SO. Dass die Waffe nicht aus len sie von einem NPD-Funktionär Stasi-Beständen stammt, konnte erhalten haben. Wie sein Anwalt anhand der Seriennummer fest- gestern angab, soll Carsten S. bei gestellt werden. Der Schweizer der Lieferung der Waffe nicht geWaffenhändler, so steht nun fest, wusst haben, dass die Nazis damit schickte die Ceska per Post an ei- Morde planten. Er habe davon erst nen Waffenliebhaber im Berner im November 2011 erfahren und Oberland. Er behauptet, das Paket sei mittlerweile aus der Nazi-Szene ungeöffnet an einen Stammtisch- ausgestiegen. rrt

23.2. – 6.3.

11% , auf alle Sofas sel es S , as of Lieges e.* und Sitzsäck el ermöb * exkl. Somm

Abtwil, Dübendorf, Emmenbrücke, Pratteln, Schönbühl, Spreitenbach


10

BASEL

www.blickamabend.ch

Der FC Basel ist die Nummer 3 in Europa STATISTIK → Nur Barcelona und

Real Madrid holten dieses Jahr in der Königsklasse mehr Punkte. philipp.schraemmli @ringier.ch

B

ei diesen Zahlen gerät man zwangsläufig ins Staunen: Der FCB ist in der laufenden Saison die dritt-

«Momentaufnahmen» FCB-Sportkoordinator Georg Heitz hält den Ball flach.

erfolgreichste Mannschaft Europas. Schon 19 Punkte erspielten sich die Basler für den Teamkoeffizienten der Uefa, der für die Setzliste bei den Gruppenauslosungen massgebend ist. Vier Siege, zwei Unentschieden, dazu die Bonuspunkte für die Qualifikation. Besser waren nur Real Madrid und Barcelona. Weil bei der Berechnung des Teamkoeffizienten allerdings auch der Länderkoeffizient einbezogen wird – und die anderen Schweizer Teams dieses Jahr kaum Punkte beisteuern – steht der FCB in der Jahreswertung «nur» auf

Jaaaaaaaa! Wir wollen noch mehr jubeln.

Rang 5; Napoli und Bayern Sommer, die Verteidiger ziehen vorbei. Aleksandar Dragovic und Eine andere Statistik: Jo-Hoo Park, sowie – natürBislang gelang es erst vier lich – unseren Goldjungen Mannschaften, in einer Valentin Stocker. FCB-Sportkoordinator Saison Bayern München und Manchester United Georg Heitz sind diese Zahzu schlagen; namentlich len und Fakten fast schon Real, Barça, Milan und De- unangenehm: «Das sind portivo La Coruña. Bis auf Momentaufnahmen. SchöDeportivo gewannen nach- ne und tolle, zugegeben. her alle die Champions Aber wir haben jetzt weder League. Wenn man so will, das Gefühl, dass wir die besteht demnach eine Champions League gewin75%-Chance, nen, noch dass der FCB dass wir die dieses Jahr Zu 75% gewinnt Nummer 3 in den Titel in der FCB die Europa sind.» der KönigsDer FCB müsKönigsklasse. se am Samsklasse holt. Selbst die tag zuerst Uefa honoriert den Basler einmal in der Liga seine Höhenflug. Und wählt Hausaufgaben gegen den gleich vier FCB-Spieler ins FCZ erledigen. Und dann Champions-League-Team gebe es gegen die Bayern ja der Runde: Goalie Yann noch ein Rückspiel. 

Anzeige

33 Länder für 3 Rappen! yallo senkt die Preise

www.yallo.ch SIM-Karten und Handys sind hier erhältlich:

center

yallo verrechnet keine Verbindungsaufbaugebühr! Preis von CHF 0.03/Min. für Anrufe mit yallo Prepaid aus der Schweiz ins Festnetz der abgebildeten Länder, Anrufe ins Mobilnetz CHF 0.25/Min. Anrufe in der Schweiz von yallo zu yallo CHF 0.05/Min. Alle Detailinfos und weitere Tarife unter www.yallo.ch


11

Freitag, 24. Februar 2012

Frau überfallen und verletzt RAUB → Der Angreifer schlug

der 30-Jährigen auf den Kopf. Ein Autofahrer half dem Opfer.

H

eute kurz nach Mitternacht überfiel im Wasgenring ein Unbekannter eine 30-Jährige. Der Räuber verfolgte die Frau, als diese beim Wasgenring ein Tram der Linie 6 verliess. Der Angreifer wollte Geld und schlug seinem Opfer auf den Kopf. Die Frau versuchte zu flüchten, stürzte und verletzte sich dabei am Rücken. Ein Autofahrer, der den Raub-

überfall zufällig beobachtete, hielt an und eilte der Frau zu Hilfe. Darauf ergriff der Täter die Flucht und rannte durch die Bündnerstrasse. Die Frau beschreibt den Täter als 25 bis 27 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter gross und als «Südländertyp». Er trug einen Kapuzenpullover mit gelben, grünen und roten Streifen. Die Polizei sucht Zeugen. ps

Hotellerie: Rekord-Januar

Blond und oben ohne Christian Gross mit seinem neusten Fang.

ÜBERNACHTUNGEN → Im Januar 2012 wurden in den Basler Hotels 78 499 Logiernächte gebucht, knapp 10 000 mehr als im Vorjahr. Der Anstieg hängt vor allem mit der nur alle zwei Jahre stattfindenden Messe «Swissbau» zusammen. Diese zog rund 115 000 Besucher an. ps

Gross schaute seiner alten Flamme zu HEIMLICHER FAN → Was macht eigentlich Christian Gross, wenn sein alter Club die Fussballwelt verzückt? Er schaut zu, im Restaurant «La Dolce Vita» in Bern, mit neuer blonden Flamme im Arm. Ob er der alten nachtrauert? Knapp drei Jahre nach seinem Abgang sieht der YB-Trainer, wie der FCB Geschichte schreibt. Auch unter ihm sorgte der FCB in der Champions League für Furore, in die K.o.-Phase schaffte er es aber nie. ps/sme

Der Rhein Auch er ist beliebt bei Touristen.

→ DAS GEHT IN BASEL

Freitag, 24.2.

TOP Nicht

Fotos: freshfocus, Leserfoto, Keystone, Toto Marti, ZVG

verpasse n

→ Fasnachtsfeierei Fr, 22.30 Uhr, Das Schiff, Westquaistrasse 19 Der Schwede Adam Beyer zelebriert harten Techno par excellence und besticht mit schnellen Wechseln zwischen den Tracks und einer unglaublichen Fingerfertigkeit.

→ Traffic → The Bianca Story

Fr, 20.30 Uhr, Kuppel, Binningerstrasse 14 Endlich sind sie zurück: The Bianca Story are Coming Home, mit brandneuem Album, eindrücklicher Energie unter der Haube, dem Pathos auf dem Beifahrersitz und der Discokugel im Kofferraum.

Sa, 23 Uhr, Nordstern, Voltastrasse 30 Neben Ellen Allien gilt Anja Schneider als die Königin des wummernden Berlins. Zusammen mit Sebo K wird sie für eine heisse Techno-Nacht sorgen.

Papirni Zmaj Pop, 20.30 Uhr, Aktienmühle, Gärtnerstrasse 45 FII – Live Looping Beatbox Show Meets DJ C-Side * DJs C-Side, Tory K., Schnapsi, Pop, House, 21 Uhr, A2 Musikpark, Brüglingen 33 Dame 5 DJs Moreno, Richi, Don Cever, House, Reggaeton, R’n’B, 21.30 Uhr, Latin-Club D’Rumba, Freie Strasse 52 Boogie Nights – Vol. 8 DJs Lamosh 273, Slim Jim Fresh, 22 Uhr, Hinterhof, Münchensteinerstrasse 81

Samstag, 25.2. Burlesque, Absinth & Swing DJs Mirk Oh & Bob Rock, Das Kraut, live: Andrea Wiget, 20 Uhr, Sud, Burgweg 7 Silent Circus Metal, 20 Uhr, Sommercasino, Münchensteinerstrasse 1 Electronic Sensation DJs Marco Bailey, Marcos del Sol, Techno, 22 Uhr, Borderline, Hagenaustr. 29 Jumpoff DJs Tray, Sir Jai, Hip-Hop, R’n’B, Dancehall, 22 Uhr, Kuppel, Binningerstr. 14

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.


Blick Studio Ihr Treffpunkt am Auto-Salon.

Präsentiert von:

Stand 0030 8.– 18. März 2012, Auto-Salon Genf


HINTERGRUND

Freitag, 24. Februar 2012

13

Gefürchtet Viele haben Angst vor der Anästhesie.

Der Albtraum

vom Skalpell OP → Erwacht. Um dich stehen

Ärzte. Sie schneiden an dir rum. Es passiert selten. Doch es passiert. melanie.gath @ringier.ch

D

ie Ärzte versprechen: «Sie werden gut schlafen, keine Schmerzen spüren und nichts von der Operation mitbekommen.» Doch die Anästhesie zeigt immer wieder Schwächen. «Ich kann mich daran erinnern, dass jemand mit einem grossen Gerät in meinem Bauch herumwühlte», sagt Sabine Bandner nach ihrer Operation. Wegen eines Darmverschlusses musste sie notoperiert werden. Wie sie im Buch «Komplikationen in der Anästhesie» schildert,

habe sie einen Mann neben sich stehen sehen. «Ich wollte ihm ein Zeichen geben, aber mir fehlte die Kraft.» Es ist der Horror eines jeden Patienten – die «unerwünschte Wachheit», auch «Awareness» genannt. Im schlimmsten Fall spüren die Patienten sogar Schmerzen. Es passiert selten. Neue Studien aus Skandinavien, Australien und den USA zeigen, dass nur 0,1 bis 0,2 Prozent der Patienten eine Awareness erleben. Dennoch: Die Folgen können gravierend sein. Die

Fotos: Getty Images, ZVG

→ GUT ZU WISSEN Wie die Stiftung für Patientensicherheit SGAR in einem Merkblatt für Anästhesisten schreibt, sind 0,1–0,2 Prozent aller Patienten von einer Awareness betroffen. In der Schweiz mit zirka 700 000 bis 800 000 Anästhesien pro Jahr sind das zirka 800 bis 900 Patienten. Deutlich häufiger wird die Awareness in der Geburtshilfe, der Herzchirurgie und bei Polytraumatisierten (Patienten mit Verletzungen an verschiedenen Körperregionen) beobachtet. 50 Prozent aller Patienten fürchten sich vor einer Awareness.

Patienten kämpfen mit gehört oder gesehen hat, Schlafstörungen, Albträu- der Arzt ihm aber erklärt, men, Todesangst bis hin zu da sei nichts gewesen, könposttraumatischen Belas- ne das zu psychologischen tungsstörungen. Problemen führen. Warum muss es über«Eine Awareness an sich ist noch nichts Furcht- haupt erst so weit kombares», sagt Professor Do- men? «Es gibt klassische nat R. Spahn, Direktor des Risikofälle, wie zum BeiInstituts für Anästhesiolo- spiel bei einem Patienten, gie am Universitätsspital der schwerstkrank ist, bei Zürich zu Blick am Abend. dem man kaum voll dosie«Die Fälle, in denen der Pa- ren kann. Oder auch bei tient da liegt und wach mit- Kaiserschnitt-Patientinnen», erleben muss, wie der Arzt sagt Spahn. Zudem könne beispielsweise am offenen die grosszügige Gabe von Bauch operiert, sind ext- Muskelrelaxantien die Gerem selten; das gibt es so fahr für eine Awareness gut wie nie.» Bei der Mehr- erhöhen. Und es gebe Hinzahl der an sich seltenen weise darauf, dass sich bei Awareness-Fälle erzähle einer Anästhesie ohne Gas der Patient, er hätte wäh- das Risiko erhöht. In vielen Operationssärend der Operation etwas gehört oder len stehen heute sogeein Licht ge- «Monitor kann nannte BISsehen, aber in den aller- Anästhesisten Monitore, Gemeisten Fäl- nicht ersetzen.» räte, die über Hirnströme len nichts von die Narkosetiefe erkennen Schmerzen gespürt. Spahn erklärt: «Es ist sollen. Beispielsweise in wichtig, dass der Anästhe- Genf werden sie fast fläsist anschliessend unbe- chendeckend eingesetzt, dingt verständig und res- sagt Spahn. «Wir in Zürich pektvoll mit dem Patien- nutzen die Technologie nur ten spricht.» Wenn er ewig in Risikofällen. Studien zeidamit kämpfe, dass er wäh- gen auch, dass sie das Aufrend einer Operation etwas kommen der Awareness

Donat R. Spahn Direktor des Instituts für Anästhesiologie.

nicht senkt.» Der Experte sieht die Lösung des Problems viel näher: «Das Anästhesie-Team muss gut geschult sein. Der Anästhesist soll den Patienten und nicht den Monitor beobachten.» Es könne beispielsweise passieren, dass die Herzfrequenz kurzzeitig ein wenig ansteige. Das sei dann ein Hinweis, dass der Patient etwas oberflächlich anästhesiert ist. Spahn sagt: «Es kann auch sein, dass er mit den Augen grimassiert oder ganz leicht ins Schwitzen gerät. Ein Monitor kann keinen Anästhesisten ersetzen, der den Patienten gut beobachtet und ihn nur dann relaxiert, wenn es unbedingt sein muss.» 


14

www.blickamabend.ch

Saratow, Russland «Wer hat hier gefurzt?» rLeseentar m m ko

Bildunterschrift von Michael Rajko Werfeli zum Besuch von Dmitri Medwedew bei Raketengeneral Sergei Karakayew, via www.facebook.com/ blickamabend.

 Jakarta, Indonesien In der Hauptstadt hats tagelang geregnet. Einige Quartiere stehen unter Wasser und einige Kinder finden das gar nicht so schlimm.


15

Freitag, 24. Februar 2012

Bilder des Tages

Fotos: Reuters (2), AFP, AP

 Janhui, China Ins Hirn des Affen haben Forscher einen Chip implantiert. Der ist sensibel genug, um einen künstlichen Arm zu steuern. Will der Affe Futter, setzt er sich in Bewegung. Man ahnt, wozu das dereinst gut sein könnte, und spürt doch nur Mitleid.

 Gagangari, Indien Nach starken Schneefällen gab die Regierung im KaschmirGebiet eine Lawinenwarnung raus. Auf diesem Neubau wollte ein Arbeiter den Schnee vom Dach schaufeln. Das wäre gar nicht nötig gewesen. Über das weitere Schicksal des Inders mit der Schaufel ist leider nichts bekannt.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN Moses Pelham 

Deutscher Rapper (Rödelheim Hartreim Projekt), wird 41 … Michelle Shocked, USFolk-Sängerin, wird 40 … Billy Zane, US-Schauspieler, wird 46 … Kristin Davis, US-Schauspielerin, wird 47 …

Smalltalk mit … … Jules (42) & Katie (28) The Ting Tings

→ MOPPELCHEN

«Die Körper hatten sich an die Droge gewöhnt» Glückwunsch, Sie sind aus Nowheresville zurück – oder wie dürfen wir den Album-Namen «Sounds From Nowheresville» interpretieren? Jules: Keine Angst, wir sind in den letzten Jahren nicht verloren gegangen. Wir waren nur auf der Suche nach etwas Neuem. Wieso das Rad neu erfinden? Die letzte Platte war doch erfolgreich. Jules: War sie, aber wir wollten nicht gleich klingen. Wer hat das entschieden? Gibt es bei «The Ting Tings» einen Chef? Katie: Wir beide sind Chefs, einen echten Boss gibts nicht. Wir streiten uns zwar auch mal, aber nur über dumme Sachen wie das abendliche Essen. Kommt dabei der Altersunterschied zwischen Ihnen zum Vorschein? Katie: In der Musik kommt es nicht aufs Alter an. Wir denken sowieso, dass wir alle noch 12 sind.

Als Teenager im Herzen ist es bestimmt auch aufregend, über den roten Teppich zu laufen ... Katie: Ehrlich? Wir sind erst einmal über einen richtigen gelaufen und es war nicht so toll. Sie fühlen sich nicht wohl auf dem roten Teppich? Jules: Es ist nicht alles prima, wie man denkt. So wie das Tourleben, das echt hart ist. Man arbeitet, trinkt Alkohol und macht verrückte Sachen. Und wenn man dabei mal vier Tage nicht schläft, raubt es einem glatt fünf Minuten des Lebens. Und was ist dann das Coole am Starsein? Jules: Die Bühne und das Gefühl, vor Publikum zu spielen. Das macht dich süchtig. Als unsere letzte Tour vorbei war, fühlten wir uns echt schlecht, weil das Adrenalin einfach weg war. Unsere Körper hatten sich schon an die tägliche Droge gewöhnt. Und was gabs mit dem ersten Gehaltsscheck? Katie: Nichts Grosses. Wir hatten noch nicht mal richtig Zeit, uns über die Kohle zu freuen. The Ting Tings, «Sounds from Nowheresville», heute im Handel.

Wie 12-Jährige Katie White und Jules De Martino.

→ RAMPENSAU

Sara (21) langt tief in die Trickkiste: Enges Shirt, Ratte Uwe und freche Brust-Sprüche.

Auf Heidi Klums

WOW → Dicker Auakt von Heidi

Klums Show. Ein Moppel und eine Ratte stürmen den Catwalk. katharina.rilling @ringier.ch

D

as war schon ein dickes Ding zum Start der siebten Staffel von «Germany’s Next Topmodel»: Isabella (17), beim Casting noch gertenschlank, spaziert mit

Schwabbel an den Schenkeln und Speck im Gesicht vor die Jury. Heidi Klum (38) erkannte das Mädchen zuerst nicht. Denn seit ihrem letzten Auftritt futterte sich Isabella zehn Kilo an. Der Grund: «Ich hatte Malaria.» Ihr Gatte habe sich

Paris Hilton klärt auf VERRÜCKT → Schreibe keine Twitter-Nachrichten nach einer Partynacht – das will Paris Hilton (30) mit ihrem neuesten Video klarstellen. «Twitter ist nicht sicher» heisst es im Clip namens «Drunk Text», den Paris in Zusammenarbeit mit dem Electro-PopDuo Manufactured Superstars aufgenommen hat. Doch statt zu singen, gibts nur Sprechgesang der Blondine zu hören. Das wirre Video hätte eigentlich nicht online gehen sollen. Hiltons Sprecher: «Der Clip hat nichts mit Paris’ neuem Album zu tun.» jut

Nicht Twittern Paris im Video zu «Drunk Text».

um ihr Gewicht gesorgt. Sie lebt mit ihm, seiner anderen Frau und seinen drei Kindern in Kenia zusammen. «Er hat mir kleine Fische mit Milch gegeben. Das ist sehr starkes Essen. Es muss gefuttert werden, fünf Mal am Tag», erklärte die Dralle. Die gut Gelaunte bekam Sympathie-Punkte. Doch für den Laufsteg reicht das nicht. Sie kassierte von der Jury ein «Nein»,

Fotos: ProSieben/Oliver S.(5), A-way, Dukas, Keystone, babiradpicture-abp, ZVG

esther.juers @ringier.ch

Für Moppelchen Isabella (17) lief nicht alles rund: Sie hat zehn Kilo zugelegt, musste gehen.


17

Freitag, 24. Februar 2012

→ PEOPLE

NEWS

Nuo ist Juror im Ösi-TV

→ KÄMPFERIN

Melek (20) besiegte den Krebs und meldet sich in dieser Staffel mit Kurzhaarfrisur zurück.

→ ROCKSTAR

Shawny (17) singt in einer Band und rockte auf Kommando den Laufsteg. Sie kam weiter.

→ FILMBEAUTY

Männermagnet Michelle-Luise (17) wird oft mit Schauspielerin Penélope Cruz verglichen.

Laufsteg ist was los soll abspecken und nächs- irgendwie mediengeil, tes Jahr nochmal antreten. lügt.» Sie bezeichnet sich Wer unter den 50 hüb- als «Rampensau». Um sischesten Mädchen Deutsch- cherzustellen, dass sie allen lands auffallen will, muss im Gedächtnis bleibt, stolsich was einzierte sie mit fallen lassen. Juror entsetzt: einem lebenSara (21) verdigen Accessuchts mit «Ich gehe! Das soire über den grosser Klap- ist ja ekelha!» Laufsteg: Ratpe, will «Titte Uwe! Das ten zeigen» und gibt zu: Tier löste keine Begeiste«Jedes Mädel, das hier ist rungsstürme aus. Juror und sagt, sie sei nicht Thomas Rath (46) wollte

sogar flüchten: «Ich gehe. Das finde ich ekelhaft!» Aus dem Vorjahr dabei ist Melek (20). In der letzten Staffel musste sie nach der Schock-Diagnose Krebs aussteigen. Damals bekam sie eine «Wild Card», mit der sie jetzt ohne Casting wieder einsteigen durfte. Bei Michelle-Luise (17) gerät die Jury ins Schwärmen. Denn sie sieht aus wie ein Filmstar. Heidi Klum

verglich sie mit HollywoodBeauty Penélope Cruz. «Die Männer werden knatschbekloppt, wenn sie dich sehen», lobt Rath. Shawny (17) hat ein schönes Köpfchen – und eine gute Stimme. Sie liefert auf dem Laufsteg spontan eine Gesangsprobe. Mit Erfolg, der Rockstar ist weiter. Nach der ersten Sendung sind noch 25 Models im Rennen. 

WIEN → Patrick Nuo (29) ergatterte einen Job im österreichischen TV. Der Schweizer wird Promi-Juror bei «Austria’s Next Topmodel», bewertet Models mit Moderatorin Lena Gercke (23).

Sinéad plant Beerdigung DUBLIN → Sinéad O’ Connor (45) ist seit Dezember mit Barry Herridge (38) verheiratet – kümmert sich aber schon um dessen Beerdigung. «Er ist verrückt», so die Sängerin laut «Contactmusic». «Er denkt, er stirbt in drei Jahren. Wir gehen seine Beerdigung fast jeden Tag durch.»

So heisst Victorias Kind STOCKHOLM → Gestern kam Schwedens Mini-Prinzessin zur Welt. Heute liefern die stolzen Eltern Kronprinzessin Victoria (34) und Daniel (38) den Namen nach: Estelle Silvia Ewa Mary.

Hollands Prinz Friso für immer im Koma PROGNOSE → Es ist unklar, ob Prinz Friso je wieder

das Bewusstsein erlangt, sagen die Ärzte heute.

S

eit einer Woche bangt Königin Beatrix (74) am Bett ihres Sohnes. Johan Friso (43) wurde letzten Freitag in einer Lawine in Lech verschüttet, liegt seitdem im Koma. Heute haben die Ärzte der Innsbrucker Uniklinik über den Gesundheitszustand des Prinzen informiert. Es sieht nicht gut aus. Demnach hatte der Adlige einen 50-minütigen Herzstillstand. «50 Minuten ist sehr lang. Man kann auch sa-

gen, zu lange», so Dr. Wolfgang Koller, Leiter der Traumatologischen Intensivstation, bei der Pressekonferenz. Der Sauerstoffmangel führte zu massiven Schäden im Gehirn. Es könne derzeit nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob der Patient jemals wieder das Bewusstsein erlangen werde. Wenn der Prinz überhaupt wieder aufwache, werde die neurologische Rehabilitation «Monate, wenn nicht Jahre dau-

ern». Ein Schock für die Königsfamilie. Beatrix hatte gestern ihren Aufenthalt in Lech verlängert. Friso war trotz Lawinenwarnstufe 4 abseits der Piste Ski gefahren. Mit dabei: Freund Florian Moosbrugger (42). Der Hotelier hatte Friso aus den Schneemassen befreit, schläft seit dem Schreckenstag kaum noch. Er sagt in «Bild»: «Ich habe alles getan, um ihn zu retten.» auu

Im Koma Die Ärzte haben wenig Hoffnung für Hollands Prinz Johan Friso.


Freitag, 24. Februar 2012

19

PEOPLE

NEUSTART → Bei Dieter Bohlen blitzte

Powerfrau Zazou bringt ihre erste Single raus.

Zazou Mall ab. Nun will sie es alleine schaffen. strotzt vor Tatendrang. «Man muss etwas riskietrahlendes Lächeln, ren, wenn man Erfolg hascharfe Kurven, eine ben will. Entweder es grosse Portion Selbstver- funktioniert, oder ich bin trauen – die Tränen der Zür- am Ende bankrott.» Und cherin Zazou Mall (27) sind einen Fan von «Mission» nach dem Aus hat sie schon: bei «Deutsch- «Ich bin nicht US-Rapper land sucht den Akon (34). Superstar» vor mehr die süsse «Er hats super gefunden, fast genau ei- ‹DSDS›-Maus.» nem Jahr gemeinte, ich trocknet. «Bei DSDS ging al- würde mal gross rauskomles so schnell. Als Künstler men», freut sich Zazou.  muss man Zeit haben, sich zu entwickeln», sagt Zazou zu Blick am Abend. Diese Zeit hat sie sich genommen und hart an sich gearbeitet. Zazou hat ihren ersten Song namens «Mission» produziert und dreht nun mit dem Choreographen Andrew Veluz Resurreccion (35) ihren ersten Clip. «Für mich ist das Video enorm wichtig, es ist mein Baby. Es darf nichts schiefgehen», meint Zazou. Dafür schuftet sie zusammen mit sechs Profi-Tänzern. Ist so viel Nähe nicht die perfekte Gelegenheit für Liebe? Unter Kontrolle Die sechs Tänzer für ihren «Nein», sagt die Single-Frau Videoclip hat die Sängerin selbst ausgesucht. bestimmt. «Dafür bin ich Profi genug, und One-NightStands sind nicht mein Ding.» Für Zazou geht es um viel: sie setzt mit ihrem Musikprojekt alles auf eine Karte. «Ich habe kein Label, finanziere mich selbst», verrät sie. Über 20 000 Franken kostet der Traum vom Durchbruch. Geld, das sie dank DSDS verdient hat. Doch Angst vor dem Schei- Alle Augen auf ihr «Die Leute sollen auf mich tern hat sie nicht, Zazou aufmerksam werden», sagt Zazou. esther.juers @ringier.ch

Fotos: Paolo Foschini (4)

S

«Jetzt setze ich alles auf eine Karte»

Heisse Moves Tänzer André Silva (22) hat einen Solo-Part mit Zazou im Clip.

Anzeige

WETTBEWERB · LANDE EINEN TREFFER! DATES (PAINTBALL-ARE NA.CH) GEWINNE 1 VON 2 PAINTBALL RSON. TPE LEI FÜR DICH UND DEINE BEG SENDE N REISETASCHEN , PAS DIE CH EU R WI DAZU SCHENKEN ZUM FILM. T-SHIRTS UND KINOTICKETS

UND SO BIST DU DABEI

) gefolgt ord WAR an 920 (Fr. 1.50 / SMS Sende ein SMS mit dem Keyw dresse ail-A E-M und sse Adre en, von deinem vollständigen Nam f ab Festnetz) 0901 908 138 (Fr. 1.50 / Anru FON TELE PER übers Handynetz) tis (gra 36 A512 h/BA ch.c m.vp PER WAP

PER SMS

und schrif tlich ie Gewin nerIn wird ausgelost Teilnahme ab 18 Jahre n. Der/d keine Korrespondenz TEILNAHME BEDIN GUNG EN: . Über den Wettbewerb wird Preise der ng szahlu vom WettbeBarau sind benachrichtigt. Keine Ringier und Partnern schlossen. Mitarbeitende von Uhr gefüh rt. Der Recht sweg ist ausge Montag, 27. Februar 2012, 24 hluss: hmesc Teilna sen. werb ausgeschlos RIGHTS RESE RVED. FOX FILM CORP ORATION. ALL © 2012 TWENTIETH CENTURY

DasGibtÄrger.ch


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Sensationsfahrt

zum Heimsieg Sion-Boss Christian Constantin.

Kostet uns CCs Sion fixen Champions-League-Platz? MÜHSAM → Basel punktet im Europacup fleissig für die Schweiz in der Uefa-Fünfjahreswertung. Diese ist zentral für die Verteilung der CL-Plätze an die Ligen. Aktuell liegt die Schweiz auf Platz 14 mit einem Koeffizienten von 26,8 Zählern. Das bedeutet zwei Teams in der CL-Quali. Der 13. Platz (Dänemark, 27,525 Punkte), spielt aber eine wichtige Rolle. Jene Nation profitiert von einem fixen Platz in der Gruppenphase der CL, wenn sich der Titelverteidiger schon in seiner Liga qualifiziert hat. Berechnet wird der Koeffizient eines Verbandes aus allen Punkten der im Europacup engagierten Klubs, geteilt durch die Anzahl. Und hier kommt Sion ins Spiel. Die Walliser werden von der Uefa miteinbezogen, obwohl sie mit zwei Forfaits in der Europa League bestraft wurden. Die Schweizer Punkte werden so durch fünf und nicht vier geteilt. Wäre dies der Fall, hätten wir jetzt Dänemark überholt. Platz 13 wäre sicher. Nun muss Basel alleine versuchen, die Lücke zu Dänemark zu schliessen. Dafür brauchts noch vier Punkte. Nicht ausgeschlossen. Gelingt im Rückspiel in München wieder ein Coup und ein Sieg, sind zwei Punkte im Trockenen. Hinzu käme ein Bonuspunkt für die Viertelfinals. Dann reicht in den Viertelfinals ein Remis, um Dänemark zu packen. rib

Top-Fahrt Didier Cuche heute in Crans-Montana.

Blinde Lola (13) sieht doppelt

Axpo Super League 22. Runde Samstag, 25. Februar Basel – Zürich Luzern – YB

TC 17.45 TC 17.45

Sporttip-Quoten Tipp 1 Tipp X Tipp 2 1.40 3.20 4.50 2.30 3.20 2.00

Sonntag, 26. Februar GC – Lausanne Sion – Servette

TC 16.00 TC 16.00

1.70 1.50

2.80 3.00

3.20 4.00

AUGENLEIDEN → Für Turnerin Lola Walters ist

jeder Einsatz am Schwebebalken ein grosses Risiko.

D

1. Basel

20

11

7

2

40:19

40

2. YB

21

9

7

5

32:20

34

3. Luzern

21

9

7

5

27:17

34

4. Thun

21

7

7

7

24:23

28

5. Servette

20

8

3

9

29:33

27

6. Zürich

21

7

5

9

30:28

26

7. GC

21

6

1

14

20:42

19

8. Lausanne

19

3

3

13

16:44

12

9. Sion*

20

9

5

6

26:18

–4

18

7

5

6

22:22

26

10. Xamax**

* FC Sion mit Abzug von 36 Punkten ** Xamax wurde die Lizenz entzogen und steht als Absteiger fest

Jetzt wetten, mitfiebern und gewinnen am Kiosk oder auf www.sporttip.ch

Fotos: Reuters, Keystone (3), ZVG,

Rangliste

ie 13-jährige Lola Walters aus den USA leidet an Nystagmus. Ihre Augen sind ständig in Bewegung, zittern. Lola sieht alles doppelt und ist nach US-Recht blind. Doch die Teenagerin begeistert mit ihrer Geschichte ihr Land – weil sie trotz ihres Handicaps Sport betreibt. Seit ihrem dritten Lebensjahr liebt sie das Kunstturnen. Diesen Monat nahm Lola sogar an einem Wettkampf in Long Beach teil. Besonders schwierig sind für Lola der Stufenbarren und der Schwebebalken. Jede Übung auf dem Balken ist für sie ein grosses Risiko, weil sie diesen kaum

sehen kann. Hinzu kommt, dass der Balken nur zehn Zentimeter breit ist. Nur schon das Balancieren ist für einen Normalsehenden schwierig, geschweige denn das Turnen mit Sprüngen und Überschlägen. Lola benutzt ihren Tastsinn, um zu spüren, wo sie mit Händen und Füssen aufsetzen muss. «Viele Gegnerinnen und auch Punktrichter wissen gar nicht, dass ich anders bin als sie. So bewerten sie mich auch nicht anders», sagt Lola in der «Daily Mail». Im Training fällt sie öfters hin und ihre Unfälle sind schlimmer als bei «normalen» Turnerin-

nen. Mutter Beth, die Lola als zweijährige Waise aus Bulgarien adoptiert hat, hält immer den Atem an, wenn ihre Tochter turnt. «Sie würde nicht mehr turnen können, wenn sie sich schwer verletzt. Zum Glück ist sie vorsichtig», sagt Beth. Später möchte Lola Kunstturn-Trainerin werden. rib

Problemlos Bodenturnen ist für Lola gefahrlos möglich.


21

Freitag, 24. Februar 2012

SUPER-G → Didier Cuche schlägt

in Crans-Montana wieder zu. Für Beat Feuz gibts eine Enttäuschung. ins Ziel. Der Kanadier Jan Hudec hat um 0,16 Sekuner Super-G in Crans- den das Nachsehen. Als Montana VS misslingt Dritter glänzt unmittelbar Beat Feuz heute. Der Ber- nach Cuche Ösi Benjamin ner belegt nur Platz 20 und Raich. Leidtragender ist kann so von seinem Rück- Silvan Zurbriggen, der als stand im Gesamtweltcup Vierter um 0,22 Sekun(52 Punkte) nur elf Zähler den vom Podest verauf Leader drängt wird. Marcel Hir- Beat Feuz kann Für Didier Cuscher (A) aufists der nur elf Punkte che 21. Weltcupholen. Der Ösi klassiert sich auolen. sieg. nicht in den Nicht glänzen können die andePunkten. Das Rennen steht für ren Schweizer. Défago verFeuz unter einem schlech- passt die Top Ten als Elfter. ten Stern. Vor seinem Start Grünenfelder als 19. vor gibt es einen Unterbruch. Feuz und Janka als enttäuZudem hat er während der schender 30. komplettieren Fahrt Schwierigkeiten mit das Schweizer Ergebnis. der weicher werdenden Pis- Patrick Küng scheidet aus. Für eine Schrecksekunte. Und gesundheitlich leidet Feuz seit dem Parallel- de sorgt Sandro Viletta, der slalom in Moskau an Prob- bei einem Sprung in Schräglemen mit dem rechten lage gerät und hart aufschlägt. Der Bündner verKnie. Anders Didier Cu- liert den Helm, rutscht die che (37)! Der Altmeister Piste runter. Zum Glück legt eine fantastische bleibt Viletta ausser ein Fahrt auf die «Piste Natio- paar Schrammen unvernale» und gewinnt im Wal- letzt und kann nach einilis auf seiner Abschieds- gen Minuten selbständig tournee. Der Neuenburger ins Tal fahren. Morgen liegt im oberen Teil eine steigt in Crans-Montana halbe Sekunde zurück, der zweite Super-G, am dreht mächtig auf und rast Sonntag folgt der Riemit der Bestzeit von 1:33,11 sen. 

→ AUS GROSSVATERS ALBUM

marc.ribolla @ringier.ch

D

→ VERLOSUNG

25x 2 Tickets für SUI – ARG!

Gefährlich Lola bei einer Übung am Balken.

So gewinnen SMS mit Sie die TiSFV ckets fürs und Adresse Spiel vom an 920 29. 2.: Te(1.50 Fr./ lefonisch SMS). 0901 908 137 (Fr. 1.50/ Anruf ab Festnetz). SMS mit Betreff SFV und Name, Adresse und E-Mail-Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS). Oder per WAP: m.vpch.ch/BAA51235 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: heute um Mitternacht.

1987 WM in Crans: Figini, Alpiger, Walliser, Zurbriggen, Hess, Müller und Schneider.

14 Ski-Medaillen auf einen Streich Die Weltcuprennen in Crans-Montana dieses Wochenende lassen die Erinnerungen an die historische WM von 1987 aufleben. Vor 25 Jahren holte die Schweiz im Wallis unglaubliche 14 von insgesamt 30 Medaillen. Gleich acht von zehn Rennen gewannen unsere Ski-Hel-

Anzeige

den. Eine solche Bilanz wurde vorher und nachher von keiner Nation mehr erreicht. Erfolgreichster Schweizer war Pirmin Zurbriggen mit zwei Gold- und zwei Silbermedaillen. Weltmeister wurden auch Peter Müller, Maria Walliser (2), Erika Hess (2) und Vreni Schneider.


S om m

er 2012

uc Jetzt b

München. Mallorca. Malediven. Traumreisen zum besten Preis!

hen!

wahl – te Aus G r ös s Preise b es te

Stadt mit Flair: München Zentrales 3-Sterne-Hotel, 1 Nacht p.P. ab

CHF 35.–

Kurz mal weg: Mallorca 3-Sterne-Hotel, Doppelzimmer/HP 4 Nächte, Flug ab Zürich p.P. ab

s.ch Auf etrip auch ie finden S00 Flug- und

CHF 475.–

Paradiesisch: Malediven

’0 über 200 ote weltweit zu b e g n la über Hote en sowie is re p s e g Ta ten. reuzfahr 23’000 K

5-Sterne-Traumhotel, Doppelzimmer/Frühst. 1 Woche, Flug ab Zürich p.P. ab

CHF 1895.–

Alle Preise vorbehaltlich Verfügbarkeit.

etrips.ch ServiceCenter | Telefon 0848 808 858 Mo – Fr 08.30 – 18.00 Uhr, Sa 09.00 – 12.00 Uhr

www.etrips.ch

Werden Sie Blick-Girl des Tages! ●

Sie werden zum Star gestylt

Sie geniessen ein professionelles Fotoshooting mit einem Promi-Fotografen

Sie erhalten Fr. 300.– Model-Honorar und eine CD mit allen Bildern

Sie haben die Chance, Blick-Girl des Monats oder des Jahres zu werden und tolle Preise zu gewinnen

Jetzt bewerben u n d St a r a u f Seite 1 werden!

Bitte senden Sie ein Ganzkörperfoto mit Angaben zu Ihrer Person (Name, Alter, Wohnort, Beruf) an star@blick.ch oder ein MMS mit dem Keyword STAR an die Nummer 8989 (70Rp./MMS).


23

Freitag, 24. Februar 2012

→ALBUM DES TAGES Wer gerne in der Vergangenheit schwelgt, der legt Fotos, Eintrittskarten und Karten nicht in eine x-beliebige Box. Besser aufbewahrt sind sie im Erinnerungsalbum aus der Papeterie-Serie Im Buchhandel für 21 Fr. von Bohem.

Life

Ich, Discokugel

Bei Christopher Kane und Giles Deacon funkelten die Models auf dem Laufsteg um die Wette. Jetzt bringt der Metallic-Trend auch neuen Glanz in unsere Garderobe. anda.nujic @ringier.ch

1

H

allo Discokugel! Zugegeben, auch uns schoss beim Anblick der funkelnden Stücke zunächst die spiegelbesetzte Kugel durch den Kopf. Aber mit etwas Styling-Fingerspitzengefühl kann jeder abfunkeln: Junge Frauen sehen in pastellfarbenem Metallisé wie Mint besonders süss aus. Ladies wiederum greifen zu Kleidern oder Jupes in Silber, Gold oder Rosé und glitzern damit an der nächsten Cocktailparty. 

2

Giles Deacon Modell der Frühling-Sommerkollektion des britischen Designers.

Plissee-Rock Diesen Sommer besonders angesagt: Röcke in Midilänge. Bei H&M für 59.90 Franken.

1

Sweater Der weite Pulli passt zur engen Hose. Bei romwe.com für ca. 67 Franken.

2

3

Fotos: Imaxtree, ZVG

7

6

4

Clutch Passend für den Abend. Bei asos.com für ca. 22 Franken.

3

So wird gestylt Beim Metallic-Look darf man Gold, Silber und Rosé bedenkenlos mischen. Drei Töne sind aber das Maximum pro Look. Metallic von Kopf bis Fuss eignet sich für die Party, während tagsüber ein Glitzerstück zu Schwarz, Weiss oder Pastelltönen assortiert wird. Mutige tragen das Schimmer-Accessoire zu Looks in Neon und Nude oder zum Mustermix.

Leder Shopper Alltagstauglich. Bei shopfriiscompany.com für ca. 155 Franken.

4

Stilettos Für einen glamourösen Auftritt. Bei Lele Pyp in ZH für 469 Franken.

5

Ballerinas Schön und bequem. Bei New Yorker für 24.95 Franken.

6

Gilet Weiss und Silber: tolle Kombination. Bei Mango für 76.95 Franken.

7

5


24

MODE/BEAUTY

www.blickamabend.ch

Für einen Oscar in Sachen Stil NACHHILFE → Diese drei Film-Ladies dürfen in

der Nacht auf Montag auf eine Trophäe hoffen. Doch so sehr sie auf der Leinwand überzeugen, floppen sie modemässig auf dem roten Teppich. Wir haben für sie neue Roben ausgewählt, mit denen sie stilistisch garantiert gewinnen. Redaktion: Seraina Hunziker und Corina Marquard

Michelle Williams An einer 70-jährigen Grossmutter würde uns dieses Kleid ja gefallen. Und als verstaubter Vorhang geht der Stoff auch noch durch. Doch die Robe des Designers Jason Wu kommt mit viel Samt altbacken daher, da hil leider auch der trendige Animalprint nicht. Umso schlimmer mutet an, dass die Schauspielerin Michelle Williams für ihre Hauptrolle in «My Week with Marilyn» nominiert ist. Sie spielt darin die grösste Sexbombe aller Zeiten! Nur in der Farbwahl lag Michelle richtig, Navy-Blau kombiniert mit Schwarz, das ist grosses Kino. Ihren frechen Haarschnitt, einen Pixie Cut, setzt sie gekonnt mit einem ‘20s Haarband in Szene. Wir mögen den Retrolook der Goldenen Zwanziger und empfehlen der süssen 31-Jährigen für die Oscars ein elegantes Kleid von Chanel. Sie darf schliesslich ruhig ihre Jugendlichkeit betonen und ein bisschen Haut zeigen. Altbackener Kater Michelle Williams an den Golden Globe Awards 2012.

Die «Fashion Police» Joan Rivers (Erste von links) und ihr TV-Team: George Kotsiopoulos, Kelly Osbourne und Giuliana Rancic.

Eins, zwei, drei – Hier FIES → Kritik an Stars & Sternchen.

Joan Rivers (78) ist die Frau, die Hollywood das Fürchten lehrt.

G

äbe es einen Oscar für das unvorteilhafteste Kleid auf dem roten Teppich, dann würde ihn Joan Rivers vergeben. In ihrer eigenen TVSendung «Fashion Police» auf dem amerikanischen

Sender «E!» lästert sie genussvoll und höchst unterhaltend über die Outfit der Stars. Ihr letztes Opfer war Sarah Michelle Gellar. Kaum waren die Golden Globes vergeben, schon feuerte Rivers: «Die Robe von Sarah sieht aus, als


25

Freitag, 24. Februar 2012

Meryl Streep

→ BEAUTY NEWS

Sie ist die meistnominierte Schauspielerin aller Zeiten und seit nunmehr 35 Jahren im Geschäft. Wahrscheinlich ödet es sie langsam an, sich aufzubrezeln, was wir auch verstehen würden. Aber muss sich Meryl Streep deswegen schlecht anziehen? Schichten über Schichten; an den SAG Awards trug sie einfach zu viel Stoff. Die Taille betonen ist gut, aber die 62-Jährige wirkte abgeschnürt. Meryl, wir gönnen dir einen Oscar für deine überzeugende Leistung als «The Iron Lady». Aber nur, wenn du ihn in diesem roten Traum von Valentino entgegennimmst. Altersgerecht, selbstbewusst und sexy – so wollen wir dich sehen!

Das kleine Schwarze FÜRS AUGE → Filmreifer Augenaufschlag à la Scarlett Johansson und Co.? Genau das verspricht der «Tapis Rouge Mascara» von Elite. Er trennt Wimper für Wimper und sorgt mit der Klumpenfrei-Formel für maximales Volumen. Exklusiv bei Marionnaud für 16.90 Franken.

Bye-bye Glanz MATTIEREND →Glänzende Haut? Kein Thema mehr mit dem «Ever Matte» von Clarins. Die Foundation sorgt nicht nur für einen ebenmässigen Teint, sondern soll die Haut auch mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen und die Talgproduktion reduzieren. Im Fachhandel für 48 Franken.

Fashion für die Nägel COLOURSPLASH → Diesen Sommer ist punkto Farbe alles erlaubt – von knalligem Neon bis hin zu zartem Pastell. O.P.I. sorgt mit seiner 12-teiligen «Holland»Kollektion dafür, dass auch unsere Nägel modisch up to date bleiben.

Rooney Mara Blasse Maus Rooney Mara bei der Premiere von «The Girl With The Dragon Tattoo» in Madrid.

Wir lieben den androgynen, dunklen, kantigen Look von Rooney Mara. Dass der Star aus «The Girl with a Dragon Tattoo» auch feminin sein kann, das wissen wir – aber bitte nicht in dieser cremefarbigen Robe mit schwarzen Pünktchen! Rooney sieht darin noch blasser aus als sonst und es scheint, als würde ihr das Kleid von Rodarte die Luft abschneiden. Den Schmuck, zum Beispiel ein paar tolle Ohrringe, scheint sie ganz vergessen zu haben. Oder vielleicht steht die Schauspielerin einfach nicht auf Juwelen? Kein Problem, mit dem atemberaubenden Kleid von Elie Saab, das wir ihr für die OscarNacht empfehlen, wird sie auch keinen brauchen. Die Robe ist ein wahres Schmuckstück für sich.

In ausgewählten Läden, 15 ml für 23.90 Franken.

Zeig mal her Verpuppter Schmetterling Meryl Streep an den Screen Actors Guild Awards 2012.

r kommt die Fashion-Polizei peal. Für Letzteres hat sich die 78-Jährige öfters unters Messer gelegt. Die Stilkritikerin steht zu ihren zahlreichen SchönheitsOperationen und hat sogar ein Buch darüber geschrieben. Letzte Woche in David Letterman’s Late-NightShow meinte Rivers, es sei nicht einfach, im Alter noch sexy zu wirken. «Das eine oder andere könnte

ich an mir noch richten lassen. Meine Freundin Goldie Hawn, die hatte aber schon genügend Ops». Während sich Hollywood auf die grosse Nacht vorbereitet, schärft Joan Rivers schon einmal ihre Zunge. In ihrer nächsten Sendung wird sie garantiert wieder ihr Bösestes geben. Wer will, kann es auf Youtube nachschauen. amh

Ein Parfum, das immer passt Jil by Jil Sander. Fotos: Getty Images (3), AFP (2), Keystone, ZVG

wäre die Schauspielerin auf ihren Füllfederhalter gesessen.» Bekannt wurde Joan Rivers 1965 durch ihren Auftritt als Komödiantin in Johnny Carsons LateNight-Show. Noch im selben Jahr heiratete sie den TV-Produzenten Edgar Rosenberg und erhielt drei Jahre später ihre eigene TV-Show. Ihr Erfolgsrezept: Humor und Sexap-

Muriel (24) hat eingekau …

124.–

… ein Jil Sander Parfum. Eigentlich brauche ich ja gar kein neues Parfum. Aber als ich dieses bei der Import Parfümerie gesehen habe, ist mir eingefallen, dass ich das schon mal hatte und dass es mir sehr gut gefiel. Ausserdem dachte ich, es sei reduziert. Das dies nicht der Fall war, habe ich erst beim Blick auf den Kassenzettel gemerkt.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:00 Lüthi und Blanc 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:15 Cosmo und Wanda 16:25 Ski nordisch: Skifliegen-Weltmeisterschaft 18:35 Die Simpsons – Lisa kontra Malibu Stacy/Apu, der Inder 19:30 Two and a Half Men

16:00 Tagesschau 16:10 SkeletonWeltmeisterschaften 18:50 Drei bei Kai – Das Familienquiz 19:45 Wissen vor 8 – Wie geht der perfekte Milchschaum? 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 SF bi de Lüt Unser Dorf 21:00 SF unterwegs – Argentinien Moderation: Andrea Jansen 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Arena Initiative «6 Wochen Ferien für alle» 23:45 Tagesschau Nacht 00:00 Vermisst E (USA 1981) Thriller mit Jack Lemmon, Sissy Spacek, John Shea

20:00 Nanny Diaries – Die Tagebücher einer Nanny (USA 2007) Romanze mit Scarlett Johansson, Laura Linney, Paul Giamatti 21:50 Box Office «Safe House»/ «Ghost Rider 2» 22:20 Sportaktuell 22:55 King Arthur E (USA/GB 2004) Fantasy mit Clive Owen, Ioan Gruffudd, Keira Knightley 00:55 Nanny Diaries – Die Tagebücher einer Nanny (W)

20:00 Tagesschau B 20:15 Lebe dein Leben C B (D/A 2012) Drama mit Wayne Carpendale, Howard Carpendale 21:45 Polizeiruf 110 – Fremde im Spiegel B (D 2010) Krimi 23:15 Tagesthemen 23:30 Speer und Er B Nürnberg – Der Prozess 01:00 Nachtmagazin 01:20 Kommissar Isaksen – Das 13. Sternbild B (NO 2005) Krimi

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – In Europa 16:10 Die Rettungsflieger 17:00 Heute 17:10 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO Kitzbühel 19:00 Heute 19:25 Forsthaus Falkenau

16:25 Skifliegen–Weltmeisterschaft 16:45 Die Simpsons 17:25 ZIB Flash 17:30 How I Met Your Mother 18:25 Anna und die Liebe 18:50 Scrubs 19:15 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Winterzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 Die Chefin – Enthüllungen (D 2012) Krimi mit Katharina Böhm, Stefan Rudolf, Jürgen Tonkel 21:15 SOKO Leipzig Fightclub 22:00 Heute-Journal 22:30 Heute-Show Mit Oliver Welke 23:00 Aspekte Mit Katty Salié 23:30 Lanz kocht Alles aus einem Topf 00:35 Heute Nacht

20:00 ZIB 20 20:15 Österreich rockt den Song Contest Jury: Mirjam Weichselbraun, Andi Knoll, Robert Kratky 22:40 ZIB Flash 22:50 Was gibt es Neues? 23:35 MA 2412 B 00:00 ZIB 24 00:20 The Aviator C B (USA 2004) Drama von Martin Scorsese mit Leonardo DiCaprio, Cate Blanchett, Kate Beckinsale

20:05 Seitenblicke 20:15 Die Chefin – Enthüllungen (D 2012) Krimi mit Katharina Böhm, Stefan Rudolf, Jürgen Tonkel 21:20 Am Schauplatz B 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:30 Kommissar Wallander – Die fünfte Frau C B (SE/D 2010) Krimi mit Kenneth Branagh 00:00 SOKO Donau B Racheengel/ Abgetaucht

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Plan G 17:30 Schicksale 18:30 K11 – Kommissare im Einsatz 19:00 Die Holiday-Checker 19:30 K11 – Kommissare im Einsatz – Seitensprünge

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16:05 How I Met Your Mother – Die Weisheit des Universums u.a. 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons – Homer ist Poochie der Wunderhund u.a. 19:05 Galileo

20:00 Nachrichten 20:15 Mein Mann kann Spielshow, Frauen pokern um ihre Männer 22:40 Knallerfrauen Sketch-Comedy mit Martina Hill 23:10 Kesslers Knigge Zehn Dinge die man nicht tun sollte 23:40 Sechserpack Papier 00:05 Forbidden TV Erotik-Clips 01:20 Sechserpack (W)

20:15 Wer wird Millionär? Moderation: Günther Jauch 21:15 Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten deutschen Sänger Moderation: Oliver Geissen, Gäste im Studio: Collien Ulmen-Fernandes, Uwe Ochsenknecht, Ralf Möller 00:00 Nachtjournal 00:30 Deutschland sucht den Superstar (W) Recall, Jury: Dieter Bohlen, Natalie Horler und Bruce Darnell

20:15 Next (USA 2007) Thriller von Lee Tamahori mit Nicolas Cage, Julianne Moore, Jessica Biel 22:05 Das Gesetz der Ehre (USA 2008) Drama von Gavin O'Connor mit Colin Farrell, Edward Norton, Jon Voight 00:35 Wrong Turn at Tahoe (USA 2009) Thriller von Franck Khalfoun mit Cuba Gooding Jr., Miguel Ferrer, Harvey Keitel

TOP

Nicht verpassen

→ ARTE 16:20 Schädlinge 16:30 Misswahl mit hohem Risiko 17:30 Nächster Halt: Los Angeles 17:55 X:enius 18:25 Held aus dem Dschungelbuch 19:10 Journal 19:30 Big Five Südamerika 20:15 Zwölf Winter (D 2008) Drama mit Jürgen Vogel 21:40 Schwesterherz (D 2006) Drama mit Heike Makatsch 23:20 Kurzschluss – Das Magazin 23:25 12 Jahre 23:30 Die Unverschämten 23:55 Die junge Frau am See 00:10 Ein Leben

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:05 Frau meiner Träume (D 1944) Romanze mit Marika Rökk 17:45 ZDF-History 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Verlorene Ehre 21:00 Makro: Süsse Geschäfte mit Zucker 21:30 Auslandsjournal extra 22:00 ZIB 2 22:25 Robert Altman's Last Radio Show (USA 2006) Komödie von Robert Altman mit Woody Harrelson, Meryl Streep, Tommy Lee Jones 00:05 Extra 3 00:35 10 vor 10

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20:00 Prominent! 20:15 CSI: Miami – Der letzte Zeuge 21:15 CSI – Den Tätern auf der Spur – Hitzewelle 22:10 Law & Order – Inzest/Manipuliert 23:50 Nachrichten 00:10 CSI: Miami (W)

16:00 Meine wilden Töchter – Alle Männer sind Schweine/Die Hütte am See u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Im Exil/Sex mit der Ex/Die Tänzerhüfte/Die Stinsons u.a. 20:15 The Mentalist – Hoffen und lügen/ Alte Schule/Der einzige Mandant 00:25 The Mentalist (W)

© 2012

→ Verlorene Ehre 20:15 Uhr auf 3Sat 2005 erschoss Ayhan Sürücü seine Schwester, weil diese die Ehre der Familie verletzt haben soll. Der Film spricht sechs Jahre nach dem aufsehenerregendsten Ehrenmord Deutschlands mit den Beteiligten, und auch der verurteilte Mörder Sürücü selbst kommt zu Wort. Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

→ SWR 16:00 Aktuell 16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:12 Wetter 18:15 Mensch Leute 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 19:58 Wetter 20:00 Tagesschau 20:15 Schnapsidee (D 2010) Komödie mit Heike Gmeiner, Karoline Müller, Karlheinz Hartmann 21:45 Aktuell 21:58 Wetter 22:00 Nachtcafé 23:30 Alfons und Gäste 00:00 SWR 3 Late Night 00:30 Rock am Ring 2011

20:00 Uhr auf SF 2 Nach ihrem Abschluss in Anthropologie geht Annie (Scarlett Johansson) nach New York, um ihre Identitätskrise zu bewältigen. Ihr neuer Job als Nanny entpuppt sich nun zusäztlich als herbe Vertrauensprüfung. Eine tiefsinnige Komödie zwischen stiller Beobachtung, Freundschaft und der Suche nach Geborgenheit.

→ Das Gesetz der Ehre 22:05 Uhr auf Pro 7 Edward Norton bekommt als New Yorker Cop von seinem Vater und Vorgesetzten Jon Voight den Auftrag, den Tod von vier Polizisten aufzuklären. Dabei muss er allerdings auch gegen seinen Schwager Colin Farrell ermitteln: Cop-Drama.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Nanny Diaries

16:20 Two and a Half Men – Superdad 16:45 News 16:55 Two and a Half Men – Austern mit Erdbeeren/ Die Standuhr 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Castle – Eine tödliche Affäre 21:15 Criminal Minds – Entgleist/Heile Welt 23:15 Cold Case – Mord verjährt nicht 00:15 Ghost Whisperer – Die Gabe 01:10 Medium – Anwältin der Toten 02:04 Late News

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

ESSEN

Freitag, 24. Februar 2012

Die besten Japaner der Stadt

BASEL Schlichtes Ambiente Das «Minamoto» im Kleinbasel.

BERN

Restaurant Punkt Rathausgasse 73

Japanisch geniessen. In Ruhe und zu einem fairen Preis. Gut für die kommenden warmen Monate: Man kann die Köstlichkeiten auch mitnehmen!

ST. GALLEN

Restaurant Edo Engelgasse 11

Fern von Sushi NIPPON → Es muss nicht Tokio sein. Essen wie im

Land der aufgehenden Sonne gibts auch in Basel. thomas.roethlisberger @ringier.ch

E

in Besuch im «Minamoto» beim Badischen Bahnhof in Basel zeigt: Japans Küche hat bedeutend mehr zu bieten als Sushi. «Minamoto» heisst Wurzel. Denn Chefkoch Soho Sumiya, so lesen wir auf der Speisekarte, will seine Gäste zum Ursprung japanischer Esskultur führen. Wie wir beim Grüntee aus der Eisenkanne weiter erfahren, erwartet uns gesunde und leichte Kost. Kurze Garzeiten und die spezielle japanische Schnitttechnik garantieren nämlich ein Maximum an Aromen und Vitaminen bei

einem Minimum an Fett Auch das «Mabo-Don» zur und Cholesterin. Hauptspeise wird in der Zur Vorspeise gibts Reisschale aufgetischt. «Gyoza»-Teigtaschen. Ein- Hierbei handelt es sich um mal in der klassischen Va- Tofu, das raffiniert mit riante mit Gemüse gefüllt Hackfleisch und einer rassiund in Sake gen Chillisaugebraten. Hier lassen wir ce zubereitet Und einmal Eine uns selbst Tofu wird. als «Sui-Gyokulinarische za», gedämpf- schmecken. Entdeckung – te Ravioli mit insbesondere scharfer Schweinefleisch- für Tofu-Skeptiker wie uns. füllung. Letzteres wird wie Auch die Kaisen Ramen viele japanische Gerichte in Nudelsuppe mit eingelegder sogenannten «Donburi» tem Chinakohl, frischem serviert: Einer grossen Marktgemüse, Lachs, CreSchale mit Reis, die je nach vetten und JacobsmuSpeise mit frischem Fisch, scheln mundet. Fleisch oder wie in unserem Einzig das «Kirin IchiFall mit «Sui-Gyoza» be- ban» vom Fass will nicht so recht überzeugen. Dem jadeckt wird.

Fotos: Flurin Bertschinger/Ex-Press, ZVG

→ PIMP IT UP

Restaurant Minamoto

Schwarzwaldallee 179 4058 Basel Tel. 061 686 55 45 Vorspeisen: Gyoza und Sui-Gyoza Teigtaschen mit Gemüse- und Schweinefleischfüllung, 23.80 Fr. Hauptgang: Kaisen Ramen Nudelsuppe, 34.50 Fr., Mabo-Don in der «Donburi» Reisschale, 23.50 Fr. «Kirin» Bier: 4.50 Fr. Grüntee «Sencha»: 9 Fr. Wir haben bezahlt: 95.30 Fr. Essen: Ambiente: Service: Gäste:

      

panischen Bier fehlt es nach unserem Geschmack an Aroma – ganz im Unterschied zu den dampfenden Köstlichkeiten in den Schalen. 

Krevetten-Lachs-Frischkäseroulade

 250 g Frischkäse in einer Schüssel mit einem Schwingbesen glatt aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen.  Feine gegarte Krevetten gut abgetropft beigeben.  1 EL feingeschnittener Schnittlauch beigeben und mit 1 EL Wodka verfeinern.  Geräucherter und geschnittener Lachs flach auf Schneidebrett auslegen, mit Frischkäse-Krevettenmasse einstreichen und zu einer Roulade rollen.  Im Kühlschrank 30 Minuten kühlstellen. In feine Tranchen schneiden und mit mariniertem Sprossensalat an Balsamicovinaigrette anrichten. Wie pimpen Sie Fertigprodukte auf? Schreiben Sie an: magazin@blickamabend.ch

Mitten im Stadtzentrum gelegen. Am TeppanyakiTisch bereitet der japanische Koch alle Gerichte direkt vor den Augen der Gäste frisch zu.

ZUG

Restaurant Asahi Kolinplatz 9

Fein und frisch. Für echt japanische Atmosphäre sorgt zudem das Laufband, auf dem das Essen seine Runden durch das Restaurant dreht.

ZÜRICH

Sala of Tokyo Limmatstrasse 29

Sushi, Sukiyaki und Teppanyaki-Speisen: Kommt ein Japaner nach Zürich, weiss er: Bei Sala und Ernst Ruch-Fukuoka schmeckt es wie zu Hause.

Tipps vom Profi www.michaschaerer.ch


28

www.blickamabend.ch

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert: 1428 Franken

Wochenpreis: 6 × ein Sitzsack von Beliani® im Wert von je 238 Franken*! Der wasserfeste und stark strapazierfähige Sitzsack von Beliani®, in gigantischer Super-Large-Grösse (140 × 180 cm), ist die ideale Liege- oder Sitzmöglichkeit für drinnen und draussen. Die Versandkosten von 39 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch * UVP: 299 Franken, Farbe nach Wahl

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 26. Februar 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 22. Februar: DIENER Gewinnerin der Kw 7 (Electrolux Waschmaschine EWC 1350): L. Zak, Hinwil

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007914

1 1 3 4 2 0 4 1 1

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

4

0

1

0

4

0

4

2

5

4

3 5 9 8

8 2

4 7

5

5 2 7 6 9 7

1

Conceptis Puzzles

9 6

8 2

So gehts:

29

11

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

7 8

13 14 17 29

24

9

29 19 16

13 4

20

7

9

10 Conceptis Puzzles

7006028

→ SUDOKU schwierig

5 2

Wochenpreis: 1 × 2 Nächte im Verwöhnhotel Kristall im Wert von 1000 Franken!

2

Gewinnen Sie 2 Nächte für 2 Personen, inkl. Romeo & Julia Privat Spa Package, im Verwöhnhotel Kristall im österreichischen Pertisau. www.kristall-pertisau.at

4

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

16

23

Wert: 1000 Franken

3 5

6 11

1

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

17

9

3 3

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz)

3 6

4 7 8

8 6 7 9 3 8 1 5

Teilnahmeschluss: 27. Februar 2012, 15.00 Uhr 06010014174

Conceptis Puzzles

6 1 7

5 3

4 1

06010001095


Freitag, 24. Februar 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Äussern Sie Ihre Meinung, auch wenn Sie befürchten, dass sie von vielen nicht geteilt wird. Ihr Mut wird bewundert, und Sie verschaffen sich Respekt! Flop: Keine Frage – Sie achten gut auf Ihre Finanzen. Seien Sie aber nicht zu sparsam.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Ihre freie Zeit passiv auf der Couch zu verbringen, ist Ihnen zu langweilig. Sie sind unternehmungslustig und wollen etwas erleben! Flop: Sich durchsetzen oder Rücksicht nehmen? Heute ist es für Sie gar nicht so leicht, einen Mittelweg zu finden.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Venus und Mond in Ihrem Partnerschaftshaus bringen die Atmosphäre um Sie herum zum Knistern. Ob neue oder alte Liebe – es sprühen die Funken! Flop: Mit logischem Denken allein kommen Sie nicht weiter. Hören Sie auch auf Ihr Bauchgefühl!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Heute dürfen Sie ganz ohne schlechtes Gewissen für Ihre eigenen Interessen eintreten, anstatt sich aus Harmoniegründen anzupassen. Flop: Sie sind nicht so ganz bei der Sache und verlieren sich leicht in Gedanken.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Sie sind geistig sehr fit und können auch komplizierte Zusammenhänge schnell verstehen. Ideal für alle Vertragsangelegenheiten oder Gebrauchsanweisungen! Flop: Setzen Sie sich heute nur für das, was Sie wirklich brauchen, ein.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Sie sind ehrgeizig und fühlen sich erst richtig wohl, wenn Sie das erreicht haben, was Sie sich vorgenommen haben. Das sollte Ihnen gelingen! Flop: Wundern Sie sich nicht, wenn Sie heute etwas unruhig sind. Das vergeht wieder.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Belohnen Sie sich für Ihre Leistungen in dieser Woche und gönnen Sie sich etwas Wellness. Flop: Eine ungünstige Venus-Stellung verunsichert Sie etwas in Ihrer Partnerschaft. Es gibt aber keinen Grund für Eifersucht.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ein guter Tag für klärende Gespräche. Merkur sorgt für Durchblick, der Mond für viel Fingerspitzengefühl – so lässt sich alles angenehm bereden. Flop: Ihr Freundeskreis könnte etwas Pflege gebraucht. Am besten gleich mal anrufen und verabreden!

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Draussen ist es kalt, aber wer Sie anschaut, dem wird sofort warm ums Herz. Ihre Ausstrahlung ist liebevoll und super sympathisch! Flop: Der rückläufige Mars schwächt Ihre körperliche Konstitution und bremst Ihre Energie. Kein Grund zur Sorge!

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Venus schenkt Ihnen eine erotische Anziehungskraft. Spielen Sie ruhig ein bisschen mit dem Feuer, das wärmt das Herz! Flop: Auch wenn Sie sich heute in jeder Hinsicht unschlagbar fühlen, etwas Bescheidenheit macht Sie noch sympathischer!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Die Stimmung in Ihrer Beziehung ist toll. Singles fühlen sich auch ohne Partner pudelwohl. Flop: Im Job wollen Sie mehr, als sich tatsächlich realisieren lässt. Legen Sie ruhig mal einen Einfall ein paar Tage auf Eis.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Wenden Sie sich ruhig mal wieder den schönen Dingen des Lebens zu und verschieben Sie anstrengende Tätigkeiten. Flop: Diplomatie ist jetzt nicht Ihre Stärke, Sie treten zu fordernd auf. Sein Sie etwas taktvoller, dann erreichen Sie Ihr Ziel.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Der Angeklagte zu seinem Rechtsanwalt: «Wenn ich mit einem halben Jahr davonkomme, kriegen sie 10 000 Franken von mir.» Nach dem Prozess meint der Anwalt: «Das war ein hartes Stück Arbeit, die wollten sie doch glatt freisprechen.» In der Geographiestunde fragt die Lehrerin ihre Klasse: «Wer von euch weiss, wo Bordeaux liegt?» Olivers Hand zuckt blitzschnell in die Höhe. Lehrerin: «Ja, Oliver?» Oliver ruft ganz stolz: «In Papas Weinkeller!»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Nina sucht ...

«... einen Mann mit gutem Charakter» Alter: 20 Jahre Wohnort: Lyss BE Grösse: 1,60 m Beruf: Kauffrau Sternzeichen: Waage Mein Getränk: «Gummibärli». Meine Macke: Ich bin aufgedreht. Verzeihen kann ich: Nichts.

Sarah mis Schwösterherzli. Ich lieb dich über alles, bisch s’ Beste, was mir passiert isch. Au wenn mir amigs stritet - bin froh, dasi di han. Te dua, Lola <3 He Sternschnuppe. Bi so froh, das gnau i dä Backstube glandet bisch. Hesh mir Glück fürs ganze Läbe bracht und weg dir werdet Brot immer salziger. :D Küssli, din Verlobte.

En ganz herzliche Dank an Michi und Roman für das ihr mi amel mitnehmed. Danke! <3 Grüessli, K.

Törnt ab: Blöde Anmachsprüche. Wenn ich traurig bin: Gehe ich feiern. Ich kann nicht: Ohne Familie und Freunde sein. Kontakt: 2402_nina@bsingle.ch

Fabio sucht ...

«... eine Frau mit schönem Körper und langen Haaren» Alter: 19 Jahre Wohnort: Rapperswil SG Grösse: 1,84 m Beruf: Polymechaniker Sternzeichen: Steinbock Ein Star, der mich beeindruckt: Megan Fox.

Han eifach mal mim Brüeder für alles wele danke sege. Au wenns mir nid immer so super hend, du bisch mir wichtig und i han dich gern! Dini Schwö J.K. <3

Ehj Haase. Ich lieb dich über alles und freu mi jetzt scho uf de Tag, wo du um mini Hand ahaltisch. Din Pongebob. <3

Ich vermisse dich so! :( Hoffe, das mers nomal zeme versueched, chan dich eifach nöd vergesse... Dis Gummibärli. ;-)

Für meinen Liebsten würde ich: Sterben. Ist sexy: Wenn man gut tanzen kann.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Shatz. <3 Scho fascht drü Monat sie mir zämä und i weiss, du bish eifach die Richtigi! Ich liebe di über aues!

Mein Hobby: Reiten.

www.blickamabend.ch

, uf Bro D ha der gseit pis z’mol stoht au öp g nur: über dich do. :P Se r dä en leg h England isc rd so wi ca or all M d un gsi <3 :D hammer!

Hey Schwesterchen, alles Gueti zu dim 26. Geburtstag. Gnuess es und blieb immer so wie besch. Kuessli, din Bruda Jan

, mini starDu bisch min Rückhalt nk dir Da e. gg chi Frau i mim Ru unne i d’S Tag ä jed mi für schint Erika. di e lieb i , nke mis Herz! Da Hej Sanya. Eigentlich gits gar nöd viel z’säge: Äs isch eifach nur schön, dass äs dich git! Danke vielmal... :-*

Danke Höisi das i di sit 10 Jahr darf kenne uh das mir durch dick u dünn gö. :-) U wed dir no mau gratuliere, dass di Schatz hesch gfunge. Di Burri. Mami danke für alles! Du bisch die Besti und bin dir so dankbar für alles, was du für mich gmacht hasch! Han mit Abstand s’beste Mami. Ti voglio bene Mama! Bacio Laura <3

Schatz. Dä 31.12.2011 isch dr schönscht Tag gsi! Merci für die Zyt. <3 Bisch z’Beschtä für mi! Je t’aime. :) Di Schmusipu. <3

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages

Mein Club: Kaufleuten in Zürich. Mein Sound: House und Reggaeton. Ich verliebe mich, wenn: Die Frau einen gewissen Reiz ausstrahlt. Meinen ersten Kuss: Bekam ich im Kindergarten. Für meine Liebste würde ich: Die Sterne vom Himmel holen. Meine Macke: Rauchen. Das will ich mal erlebt haben: Sex bei der Arbeit. Kontakt: 2402_fabio@bsingle.ch

Welpe Tom hat sich mal wieder den Bauch so richtig vollgeschlagen und hält jetzt sein verdientes Verdauungsschläfchen. Ein Bild von Manuela Weyeneth aus Herzogenbuchsee BE. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim FacebookSchnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Freitag, 24. Februar 2012

Beauty-Streetlook

von mygloss.ch

«Mein liebster Beauty-Trend sind nude-farbene Nägel»

Haare Corinne wäscht ihr Haar mit dem Okara- Shampoo von Furterer. Zur Pflege verwendet sie die Carthame Feuchtigskeitscreme, ebenfalls von Furterer.

→ GENERATION-CLASH

Graue Indianer ohne Handys Young Küken Joëlle.Weil @ringier.ch

Lieber Herr Ramspeck Letztes Wochenende wurde meiner Freundin die Handtasche samt Handy geklaut. Es folgten einige Tage Ohnmachts-Gefühl. Mir wurde bewusst, wie abhängig wir vom Natel sind. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es früher ohne war, obwohl Handys zu meiner Kindheit noch nicht zur Standardausrüstung gehörten. Fühlen auch Sie sich ohne Handy hilflos, aufgeschmissen, abgeschottet? Oder arrangieren Sie sich aus Gewohnheit anders? Und wie zum Teufel organisiert man einen ganzen Tag ohne?

Augen Ihre Wimpern tuscht die Studentin mit dem Mascara «Extase» von Dior.

Elder Statesman Jürg.Ramspeck @ringier.ch

Lippen Der Pflegestift ist von Avène, «Cold Cream Lippenbalsam».

Finger Nude ist Trend. Corinne trägt den Nagellack von Catrice Cosmetics «Ultimate Nudes», Nuance 040.

Corinnes Tipp für ein schnelles Make-up: Mascara, Blush, Mosaikpuder von Avène und Lippenbalsam. «Ich mag Natürlichkeit, vor allem im Alltag», sagt die 25-jährige Studentin. Kein Wunder, ist zu dick aufgetragene Foundation ein Beauty-No-Go für die Zürcherin. Eine gepflegte Haut ist ihr wich-

tig, ohne Tagespflege mit UV-Schutz geht sie nicht aus dem Haus. «Doch ich begehe auch Beauty-Sünden: Ich färbe und strecke meine Haare», meint sie. Eine unnatürlich Haarfarbe würde sie allerdings nie ausprobieren. Ihren liebsten Beauty-Trend trägt sie zurzeit selbst: nudefarbene Nägel.

Liebe Joëlle In grauer Vorzeit wünschten sich mein Freund Bobby und ich von unseren Vätern ein sogenanntes Walkie-Talkie. Wir hätten es beim Indianer-Spielen im Wolfbachtobel benötigt, um uns – wir waren getrennt operierende Kundschafter der Apachen – gegenseitig über die Standorte der Komantschen zu informieren. Wir bekamen das Walkie-Talkie nicht. Im Geschäft wurde uns beschieden, es könne der Funkverkehr in der Atmosphäre nicht durch Gespräche belastet werden, die nicht für Notfälle oder wichtige betriebliche Durchsagen, beispielsweise beim Brückenbau, erforderlich sind. Es fehlte unserem Wunsch der Dringlichkeits-Nachweis. Heute ist es der Atmosphäre aber offenbar möglich, milliardenfaches Funk-Geschwafel zu verkraften. Darum bin ich von unserer damaligen Zurückweisung nachträglich beleidigt. Das Handy ist ein Spielzeug, das man uns ohne Rücksichtnahme auf unsere Bedürfnisse als Indianer verweigert hat. Weshalb ich es, nachdem es mir von Familie und Kollegen aufgezwungen worden ist, mit renitenter Gleichgültigkeit handhabe. Dauernd vergesse ich, es einzuschalten. Wenn es, zufällig eingeschaltet, anschlägt, weiss ich grundsätzlich nicht, in welcher Mantel- oder Jackentasche es sich befindet. Ich empfinde es als flagrante Freiheitsberaubung. Für mich ist es ein Fortschritt nicht nach vorn, sondern in die Breite. Anders als deine geplagte Freundin würde ich seinen Ausfall tagelang nicht bemerken. Aber zugegeben: Ab und zu ist es ja ganz nützlich.

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was vermiest Ihnen die Laune? Mergime (18) Lehrling aus Buchs ZH Ich hasse Regenwetter und wenn es draussen kalt ist. Dann möchte ich am liebsten gar nicht erst aus dem Haus gehen. Auch von jemandem verletzt zu werden, verdirbt mir die Laune.

Kristin (24) Office Managerin aus Luzern Wenn draussen vor meiner Türe Fasnacht ist, und die Guggenmusik so laut ist, dass ich weder schlafen noch arbeiten kann. Ich würde dann lieber mitfeiern!

Sven (15) Schüler aus Rümlang ZH Winter. Und die Schule, denn ich hasse es, früh aufstehen zu müssen. Vor allem Mathematik mag ich nicht, das verdirbt mir ganz schnell die Stimmung.

Mattias (34) Ingenieur aus Paris Private Angelegenheiten verwalten, wie Rechnungen zahlen oder Hotels buchen. Am schlimmsten ist es, wenn man irgendwo den Kundendienst anrufen muss.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Messi in Bern BLICK verlost 200 Tickets.  Gunter Sachs Das Memorial in St. Moritz.

Das Wetter

Das TV-Comeback Anna Maier moderiert mit Sven Epiney die erste DGST-Show. Sie verrät was ihr Glück bringt.

Sonntag

MORGEN

7° Montag

8° Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Dienstag

10° 15% 1h

Schneehöhen Feldberg 130/170 Les Genevez 30/50 Sörenberg 120/290

Junge sind friedlicher KRIMINALITÄT →

Endlich: Die Zahl der Jugenddelikte geht deutlich zurück.

Hilfsbereit Kinder im Pfadilager.

G O OD

NEWS !

Glogger mailt … … Bruno S. Frey Schweizer Glücksprofessor

D

Anzeige

Von: glh@ringier.ch An: bsfrey@gmx.ch Betreff: Sonniger Freitag

Foto: Keystone

ie Jugendkriminalität in der Schweiz geht zurück. Laut der Fernsehsendung «10vor10» gab es 2011 in den Kantonen Bern, Solothurn und Freiburg rund 3000 Strafverfahren weniger gegen Jugendliche als noch 2009. Besonders eindrücklich sind die Zahlen im Kanton Bern. Im Vergleich zum Vorjahr halbierte sich die Zahl der Verfahren wegen schwerer Gewaltdelikte von 96 auf 50. Noch markanter ist der Rückgang bei den Raubüberfällen, die von Jugendlichen verübt worden sind. Waren es 2010 noch 87 Raubüberfälle, gab es 2011 nur noch 15. Die Experten sind sich laut der Sendung noch uneins, warum die Zahlen sinken. Strafrechtsprofessor Martin Killias liefert eine Theorie: Es gebe heute weniger Jugendliche mit Migrationshintergrund. Diese könnten sich deshalb auch besser integrieren. nej

Lieber Bruno S. Frey Die Vögel zwitschern, die Sonne scheint, frau zeigt mehr Bein: Es riecht nach Frühling, Aufbruch, Diät, neuem Glück. Doch was ist Glück? Es ist jedenfalls kein neuer Mercedes – der macht nur ein paar Wochen zufrieden, wie Sie als Schweizer Glücksprofessor wissen. Glückliche Menschen sind Idealisten, nicht Menschen, die sich allein von Geld motivieren lassen. Überhaupt: Haben wir ein materielles Grundniveau erreicht, ist Geld nicht mehr so wichtig. Loben statt drohen, auszeichnen statt abkanzeln – das Ende vom Menschen, der nur etwas tut, wenn er dafür was bekommt. Ein guter Gedanke heute, am sonnigen Freitag. Helmut-Maria Glogger


24.02.2012_BS  

Wie viel Ferien brauchts? Hollands Prinz Johan Friso kommt nicht wieder. PEOPLE 17 Zazou Mall Er kann das www.blickamabend.ch Zazou Mall st...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you