Issuu on Google+

Let’s fill

zurich with style Mittwoch, 24. Oktober Nightshopping bis 22 uhr

10 % * t t a

Rab—

0 Uhr 2 b a r e ber . Oktob Mi, 24 is Sa, 27. Okto b Do, 25. nzer Tag ga


dd com

Während den Jelmoli Style Days gibt es nicht nur die Highlights des Modewinters zu entdecken, sondern eine ganze Reihe von Events in allen Abteilungen und bei Ihren Lieblingsmarken. Das detaillierte Programm finden Sie auf www.jelmoli.ch. Profitieren Sie von 10% Rabatt*, Mittwoch ab 20 Uhr und Donnerstag bis Samstag ganzer Tag.

Mittwoch

24.

10 % * at t

Rab—

U hr ab 20 —

Okt.

NiGhT of the

Br ANDS Nightshopping bis 22 Uhr 19 uhr Fashionshow, 2. Etage Special Guest: Didier cuche ab 20 uhr bei KJuS

Freitag

26.

10 % * at t

Rab Okt.

10 % * at t

Donnerstag

25.

Rab Okt.

LADiES’ Night

heute steht die Lady im Mittelpunkt und darf sich ab 17 uhr von Kopf bis Fuss verwöhnen lassen mit cüpli, hiltl catering und DJ roger Bächtold

10 % * at t

Samstag

27.

Rab Okt.

MÄNNEr

FAMiLY

Ein modisch intelligenter Abend für den modernen Gentleman ab 17 uhr in der herrenmode, 1. Etage. Fashion, Food & Drinks, Whiskey Degustation mit Mövenpick. For men only!

Familienfrühstück im neuen restaurant Sopra und FamilyFotoshooting mit Wettbewerb in der Kinderabteilung

Abend

* Ausgenommene Marken unter www.jelmoli.ch

Day


www.blickamabend.ch

Schön für Jessica

Dienstag, 23. Oktober 2012 Zürich, Nr. 205

Justin Timberlake hat zur Hochzeit ein Lied komponiert.  PEOPLE 17

Fotos: AP (3), Imago, AFP, ZVG

In Obamas Würgegriff Irans Präsident Ahmadinedschad.

Von Obama überfahren Aussenpolitisch unbedarfter Mitt Romney.

HEUTE ABEND

7° MORGEN

12°

Von Obama eliminiert Chefterrorist Osama bin Laden.

Obamas

Wahlhelfer

D

er dritte Auftritt vor dem amerikanischen TV-Publikum war der einfachste für Präsident Obama. In der Nacht auf heute gings im Duell mit Herausforderer Romney um Aussenpolitik. Die die Wähler nur inte-

Siebenmal überfallen Und zwar nur wenige Meter neben der Zollstation.  SCHWEIZ 6

ressiert, wenns rumort. Oder wenn ein Feind Amerikas zur Strecke gebracht werden konnte. Wie Chefterrorist Osama Bin Laden ganz oder Irans Präsident Ahmadinedschad partiell. Überraschend am TV-Duell war einzig, wie eindeu-

Federer definitiv Zweiter Der Superstar wird die Führung in der Weltrangliste am 5. November an Novak Djokovic verlieren.

 SPORT 18

tig Romney sich selbst ins Offside bugsierte. Er beklagte sich, dass die US-Navy heute über weniger Schiffe verfüge als 1916. Lesen Sie, wie Obama mit seiner Reaktion darauf den Lacher des Abends provozierte.  NEWS 4/5

Grandioser Italo-Trash «Zwei wie Pech und Schwefel»: Mit den Prügelhelden Terence Hill und Auch Bud Spencer. au f  KABEL 1 20.15

blick.tv


4

NEWS

www.blickamabend.ch Wie ein Bühnenstück Obama herzt Michelle (l.), Romney küsst Ann nach der TV-Debatte.

Kommentar Hannes Britschgi, Ringier-Publizist

Wertloser Punktsieg für Obama? Es geht um jede Stimme, denn Barack Obama und Mitt Romney liefern sich ein Kopf-anKopf-Rennen. In den Swing States verbrennen sie im Feuerwerk ihrer Werbespots Millionen. Der Herausforderer kann allerdings mehr Dollar-Millionen nachschaufeln als der US-Präsident. Heute Nacht gab es 90 Minuten Fernsehzeit fast umsonst. Sie kosteten einzig Nerven. Beide mussten sich selbst als den besseren Leader darstellen. Es galt, die letzten Unentschlossenen von sich zu überzeugen. Barack Obama konnte als Commander-in-Chief auf seine Vierjahresbilanz in der Aussenpolitik verweisen: Osama Bin Laden tot, die US-Truppen aus dem Irak zurück, Gaddafi in Libyen weggebombt und Iran im Klammergriff des Embargos. Romney nörgelte da und dort, war aber in vielem mit dem Präsidenten einer Meinung. Der Republikaner Romney gab die Taube, nicht den Falken. Mit Friedensrhetorik gurrte er um die politische Mitte. Seine Botschaft: Auch mit einem Präsidenten Romney gäbe es keine neuen Kriegsabenteuer. Demokrat Obama argumentierte kompetenter und glaubwürdiger. Aber bringt es ihm den Sieg? In vierzehn Tagen können nur wenige Stimmen alles entscheiden. Ein Nachzählen ist nicht ausgeschlossen. Es wäre ein Albtraum. hannes.britschgi@ringier.ch

Die letzte Runde geht an Obama

TV-DEBATTE → Bissiger Obama, zahmer Romney:

Beim Thema Aussenpolitik überzeugte der Präsident. roman.neumann @ringier.ch

E

s war nicht nur die schweissnasse Oberlippe, die Mitt Romney verriet: In der Aussenpolitik ist der republikanische Herausforderer nicht zu Hause, wenig sattelfest. US-Präsident Barack Obama dagegen kann hier punkten – und tat dies in der dritten und letzten TV-Debatte vor den Wahlen auch. Er zeigte Romney seine Grenzen auf und dieser bemühte sich, möglichst keinen Patzer zu machen. Was ihm bis auf wenige Ausnahmen gelang. Sein schlimmster Ausset-

zer: «Syrien ist Irans einzi- stützung von Israel – falls ger Verbündeter in der ara- sich Ahmadinedschad dazu bischen Welt. Es ist seine entschliessen sollte, das Verbindung zum Meer.» Land anzugreifen. Dass Iran selbst eine Küste Obama brüstete sich hat, hatte Romney wohl mit der Tötung von Al-Kaidas Top-Terrorist Osama nicht mitbekommen. Die dritte Debatte Bin Laden, Romney gratuglich der erslierte. Alles ten – mit um- Romney Taktik: Romgekehrten ney will in federte alle Positionen. der Mitte die Barack Oba- Angriffe ab. unentschlosma attackiersenen Wähte diesmal den Herausfor- ler abholen. derer mit scharfer Zunge, Trotzdem ging Obama während sich Romney zu- als Sieger hervor. In der anrückhaltend, fast kleinlaut schliessenden Blitzumfrage gab und dem Präsidenten in sehen ihn 48 Prozent der seinen Positionen oft zu- CNN-Zuschauer auch zustimmte. Wie bei der Unter- künftig als Präsidenten.

→ HEUTE DIENSTAG Weniger Working Poor BERN – Rund 120 000 Menschen, die einer Arbeit nachgingen, lebten 2010 unter der Armutsgrenze. Deutlich weniger als zwei Jahre zuvor: Die Quote der Working Poor sank in der Schweiz seit 2008 von 5,2 auf 3,5 Prozent.

Superman bloggt  NEW YORK – Clark Kent alias Superman hängt seinen Journalisten-Job an den Nagel. Sehr zum Leidwesen seiner Kollegin und Ex-Frau Loris Lane, die fortan allein mit den Chefs klarkommen muss. Der Comic-Held will in Zukunft lieber bloggen.

Wie Obama den Hera Spott Barack Obama punktete mit seinen Pointen.

Scott nicht krebskrank LOS ANGELES – Nach dem Suizid von «Top Gun»-Regisseur Tony Scott hat die Gerichtsmedizin das Obduktionsergebnis vorgestellt. Der Brite litt entgegen anderslautenden Berichten nicht an Krebs. In seinem Körper wurden jedoch Spuren von Schlafmitteln und Antidepressiva gefunden.


5

Dienstag, 23. Oktober 2012

Neues aus Absurdistan In diesem Hotel sind Albträume garantiert

→NACHGEFRAGT Louis Perron (35) Politologe, kommentierte das Duell fürs Schweizer Fernsehen

Erquickender Schlaf statt ewiger Ruhe: Auf der australischen Insel Tasmanien will ein Geschäftsmann eine ehemalige Leichenhalle zum Hotel umbauen. Darin könnten die Gäste künftig auf Totenbahren oder gar in ausziehbaren Kühlzellen schlafen, sagt Betreiber Hadyn Pearce. Zur Einrichtung gehöre auch eine Badewanne, in der früher Leichen gewaschen wurden. Immerhin: Auch geGruselig Nickerchen gefällig, wöhnliche Doppelbetten wo einst Leichen lagen? sind geplant. Die Herberge soll Anfang 2013 eröffnet werden. Antiquitätenhändler Pearce ist überzeugt von seiner Geschäftsidee: «Ich glaube, dass es genügend verrückte Leute geben wird, die mal was anderes ausprobieren wollen.» Jetzt muss er nur noch die Bewilligung erhalten. Pearce macht sich auf Widerstand gefasst: «Wahrscheinlich kommt wieder jemand mit moralischen Bedenken daher.» SDA/noo

«Es bleibt ein enges Rennen» Wie fällt Ihr persönliches Fazit der letzten TV-Debatte aus? Obama hat einen Punktsieg eingefahren, was angesichts des Themas nicht überrascht. In der Aussenpolitik hat er ja einige Erfolge vorzuweisen. Romney konnte kaum Alternativen aufzeigen.

Das US-Militär ist immer wieder Thema der Debatte. So ereifert sich Romney, dass es in der Navy heute weniger Schiffe habe als 1916 – das könne doch nicht sein. Der Konter von Obama: «Gouverneur, wir haben auch weniger Pferde und Bajonette, weil sich die Natur unseres Militärs verändert hat. Wir haben diese Dinge, die man Flugzeugträger nennt, auf denen Flugzeuge landen können. Wir haben diese Schiffe, die unter Wasser gehen können, sie heissen Atom-U-Boote. Das ist nicht das Spiel Schiffeversenken, wo wir unsere Schiffe zählen. Es kommt darauf an, was unsere Möglichkeiten sind.» Der Konter, der Romney wie einen Schulbuben aussehen lässt, sorgt für den grössten Lacher des Abends und entwickelt sich danach auf Twitter zum Selbstläufer. Der Hashtag #horsesandbayonets wird mit einer Rate von 105,767 Tweets pro Minute in die Welt geschleudert. Es ist nicht das einzige Mal an diesem Abend, dass Obama seinem Widersacher mit geschliffener Zunge dumm dastehen lässt. Er erinnert die Wähler daran, dass Romney vor einiger Zeit Russland als grösste geopolitische Bedrohung für die USA gesehen hatte. «Die 1980er rufen an, um zu fragen, ob sie ihre Aussenpolitik zurückhaben dürfen – weil der Kalte Krieg seit 20 Jahren vorbei ist.» num

Befremden über Urteil ROM – Dreieinhalb Jahre nach dem Erdbeben im italienischen L’Aquila wurden sieben Experten wegen ungenügender Warnung zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Schweizer Kollegen protestieren: Wissenschaftlich hätten die Italiener alles richtig gemacht, sagt Stefan Wiemer vom Erdbebendienst.

Wie können Obama und Romney jetzt noch bei unentschlossenen Wählern punkten? Mit TV-Spots, dem wichtigsten Instrument im Wahlkampf. Beide werden nun alles auf den Kampf um die sogenannten Swing-States setzen und ihre Positionen auf den Wahltag hin zuspitzen. Es gilt, die Unterschiede zum Kontrahenten klar aufzuzeigen. Thema Nummer eins bleibt dabei die Situation auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt.

Rücktritt wegen Mafia TOKIO – Wegen früherer Kontakte zu einem GangsterSyndikat erklärt der japanische Justizminister Keishu Tanaka nach nur einem Monat Amtszeit seinen Rücktritt. Tanaka musste zugeben, vor rund 30 Jahren für ein ranghohes Mitglied der Yakuza eine Hochzeit arrangiert zu haben.

Gestern am TV:

Martullo for President? Geht Magdalena Martullo-Blocher in die Politik? «Ich würde mich darüber freuen», sagte SVP-Präsident Toni Brunner gestern in der SF-Sendung «Schawinski». Als Rivalin sieht er Christoph Blochers Tochter (noch) nicht. «Bis sie das Präsidium macht, werden noch ein paar Jahre vergehen.» Die EMS-Chefin habe «genug um die Ohren». Fotos: AFP (2), Keystone, art4press/Michele Limina, ZVG, Screenshot SRF

ausforderer aus dem Sattel holte

Welchen Einfluss haben die Duelle überhaupt auf die Wahl? Sieg oder Niederlage lassen sich zwar nicht direkt in Stimmen umrechnen, aber der klare Sieg Romneys im ersten TV-Duell hat die Dynamik des Rennens stark verändert. Dennoch bleibt es ein enges Rennen bis zum Schluss.

→ TWEET DES TAGES Michael Moore @MMFlint über die Obama/Romney-TV-Debatte:

«Hey Europe – no mention of u at all in a ‹foreign policy› debate. Or u SouthAmerica. Or u Antarctica. If we can’t bomb u, we won’t talk about u» Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Discorso di Gettysburg Abraham Lincolns Rede 2. 1gegen100.sf.tv Quiz auf SF 1 3. Cornelia Bösch Tagesschau-Moderatorin


6

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Uhrenhersteller ticken bei

Setzt auf Schweizer Zeitmesser James Bond mit seiner Omega.

«Swissness»

Befehlsausgabe

anders

von André Blattmann, Chef der Armee

Hand in Hand

befehlsausgabe @blickamabend.ch

«Wir brauchen mehr Zöllner» GRENZE → Nach dem siebten Überfall auf eine

Tankstelle schlägt die Gemeinde Thônex GE Alarm.

D

ie vier Männer kamen zu Fuss, maskiert und mit Messern bewaffnet. Gestern kurz vor 8 Uhr überfielen sie die TamoilTankstelle von Thônex bei Genf. Man wisse noch nicht genau, wie hoch die Beute sei, hiess es seitens der Genfer Kantonspolizei. Die Filiale steht unmittelbar beim Grenzübergang Pierre-àBochet. Ideal gelegen für Kriminaltouristen aus Frankreich. Fünf Einbrüche und zwei Raubüberfälle – so alleine die Bilanz in diesem Jahr. Auch zwei andere Tankstellen, die ebenfalls in der Nähe des Grenzübergangs liegen, waren in der Vergangenheit regelmässig von Dieben heimgesucht worden. Die Geschäftsführerin in Thônex , die beim jüngsten Überfall einen Schock erlitt, hat nun genug. Sie will die Tankstelle verkaufen, wie «Le Matin» heute berichtet. Die Gemeindeverwaltung von Thô-

nex nimmt den Bundesrat in die Pflicht. «Wir brauchen mehr Zöllner», sagt Präsident Fabiano Forte (CVP). Bern erwägt die Genfer Grenzwache um zehn bis zwölf Personen aufzustocken. Viel zu wenig, sagt Am Grenzübergang Tamoil-Tankstelle in Thônex GE.

André Eicher von der Gewerkschaft des Zoll- und Grenzwachtpersonals. «Wir fordern schweizweit eine Erhöhung um 200 Personen, alleine im Raum Genf braucht es 80 zusätzliche Stellen.» rrt

Generationenkonflikt? Nicht in der Schweiz.

Zu viel für Senioren? GENERATIONEN → Wie stehts um das Verhältnis zwischen Jung und Alt in der Schweiz? Eigentlich ganz gut, kommt der Sozialbericht 2012 zum Schluss. Innerhalb der Familie sind die Bande zwischen den Generationen intakt. Ausserhalb gibts aber wenig Kontakt, viele Junge kennen keine Senioren. Diese sind in der Schweiz glücklich; das hängt womöglich mit dem hohen Anteil an Sozialausgaben zusammen, welcher auf die ältere Generation entfällt. Ganze 45 Prozent aller Ausgaben in diesem Bereich kommen den Senioren zugute – das ist ein europaweiter Rekord. vuc

Fotos: Planet Photos, Getty Images, Google Street View

Diesen Monat besuchte ich in der Truppenunterkunft Schwarzsee das traditionelle Ausbildungslager des Schweizerischen Militär-Sanitäts-Verbandes. 140 Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahren lernten während einer Woche unter Anleitung von Milizangehörigen der Armee die Grundlagen des Sanitätsdienstes. Ein Paradebeispiel für unsere Miliz! In diversen Übungen arbeiten Armee, Laien-Sanitäter, Feuerwehr und weitere Blaulichtorganisationen Hand in Hand zusammen. Die äusserst engagierten Jugendlichen beweisen, dass wir auf unsere junge Generation stolz sein dürfen. Sie sind ohne zu zögern bereit, im Notfall zu helfen. Alle bringen ihr eigenes Fachwissen aus Beruf, Armee und Hobby mit ein. Der Nutzen für unser Land ist deutlich sichtbar. Wenn es nötig wäre, könnten wir auf sie zurückgreifen – wenn die Lage ruhig ist, arbeiten sie im normalen Zivilleben. Dass das Lager sprachübergreifend ist und somit unsere gesamte Schweiz repräsentiert, muss nicht extra betont werden. Die enge Zusammenarbeit zwischen den Schweizer Milizangehörigen von Armee und Rotem Kreuz hat mich wirklich beeindruckt. Nicht umsonst haben beide ein Kreuz im Wappen. Beide stehen für unsere Gemeinschaft im Einsatz. Es braucht beide. Alleine geht es nicht.


7

Dienstag, 23. Oktober 2012

HEIMAT → Wie viel Schweiz brauchts für «Swiss

Fadegrad

Made»? Die Industrie findet einen Kompromiss. peter.bruehwiler @ringier.ch

D

ie Uhrenindustrie schwimmt gegen den Strom. Während andere Branchen für weniger «Swissness» kämpfen – also den gesetzlich festgelegten Schweizer Wertanteil in «Swiss Made»-Produkten möglichst tief halten wollen –, pocht sie auf mehr. Wie Radio DRS heute meldet, zeichnet sich in Bern, wo seit Jahren über die «Swissness»-Vorlage gestritten wird, nun ein Kompromiss ab: Für die Uhrenindustrie soll ein Schweizer Wertanteil von 60 Prozent gelten. Für andere – beispielsweise die Maschinenindustrie – ein tieferer von 50 Prozent. «Für uns ist das eine Frage der Glaubwürdigkeit», sagt Uhrenverbandspräsident Jean-Daniel Pasche. Heute verpflichtet eine Verordnung die Uhrenhersteller lediglich zu

einem Schweizer Uhrwerk Missbräuche», warnt er. und zur Zusammensetzung Denn der Kampf gegen ausund Endkontrolle in der ländische Firmen, die das Schweiz. «Es gibt ‹Swiss «Swiss Made»-Label missMade›-Uhren, bei denen bräuchlich verwenden, sei nur 20 Prozent der Wert- heute äusserst schwierig. schöpfung in der Schweiz «Die Verordnung, auf die anfallen», sagt Pasche. wir uns berufen können, ist Dies, weil bei gewissen zu wenig klar. Es braucht Modellen beispielsweise ein starkes Schweizer Gesetz.» das Gehäuse Der Komweit teurer «Es braucht ein sein könne als promiss zwidas Uhrwerk. starkes Schwei- schen der InNoch sei zer Gesetz.» dustrie und der Ruf der den UhrenSchweizer Uhren gut, ist herstellern könnte den Weg Pasche überzeugt. «Aber dafür ebnen. «Wenn 60 wir registrieren schon Kla- Prozent über alle Industgen von Konsumenten.» rieprodukte keine MehrDamit dies in Zukunft nicht heit findet, werde ich den häufiger vorkomme, brau- Kompromiss unterstütche es das «Swissness»- zen», sagt etwa der Bieler SP-Ständerat Hans Stöckli Gesetz. Der Uhrenverbands- gegenüber Radio DRS. Präsident wartet noch aus Und auch Ratskollege einem anderen Grund un- Pirmin Bischof (CVP/SO) geduldig auf den Abschluss signalisiert Zustimmung: des im Jahr 2007 gestarte- «Für mich steht im Vorderten Projekts: «Jeder Tag grund, dass wir wirklich ein ohne Gesetz begünstigt Gesetz haben.» 

Steilpass für Politphilosophin Dr. Regula

Stämpfli

Für mollige Frauenquoten 1791 forderte Olympe de Gouges für Frauen gleiche und eigene Rechte. Richtig: gleiche und eigene Rechte. Olympe verlor ihren Kopf prompt auf der Guillotine, und die Frauen kriegten erst gleiche Rechte, als einige schon längst wieder gleicher waren als andere. Gleichstellung kommt dann, wenn sie nichts mehr verändert. Deshalb haben wir Bundesrätinnen oder eine deutsche Kanzlerin, bei welchen man nur an den Frisuren merkt, dass sie Frauen sind. Von eigenen Rechten ist seit Olympe de Gouges längst nicht mehr die Rede. Traditionelle Frauenrollen sind passé, und damit auch Witwenrente, Nachtarbeitsverbot,

Mamahuldigungen oder auch nur die Akzeptanz, mollig zu sein. Moderne Frauenrollen sind punkto Weiblichkeit und «Eigenem» so dünn wie ihre Vertreterinnen. Favorisiert werden homogenisierte, sterilisierte Kostümfrauen, welche die Entwürdigung des eigenen Geschlechts kichernd à la Topmodels und «Sex and the City» vorantreiben. Trotzdem bin ich für die Frauenquote. Denn wie Marie Sichtermann schon vor Jahrzehnten meinte: «Feminismus ist die Suche nach dem eigenen Standort der Frau, wobei noch unklar ist, ob es das Eigene und den Standort gibt und was eine Frau ist.» regula.staempfli@telenet.be

Anzeige

Nimm dir, was du brauchst. Orange Me SPRECHEN

1.–

Samsung Galaxy Note II

SMS SURFEN Schnelles In te

rnet

für alle!

Egal, wie d

ein Abo au

ssieht.

Bei Orange Me musst du dich nicht festlegen, wie du dein Datenguthaben nutzt. Ob für Facebook, E-Mails, YouTube oder mobiles Fernsehen, mit Orange Me bist du mit allen Abos genau gleich schnell unterwegs.

Jetzt bestellen: 0800 078 078

orange.ch/orangeme

Angebot gilt bei Neuabschluss eines Orange Me Abos unlim. Min./unlim. SMS/1 GB (CHF 95.–/Mt.) für 24 Monate. Ohne Abo CHF 799.–. SIM-Karte CHF 40.–. Unlimitierte Produktleistungen zur normalen Nutzung gemäss AGB.


8

AUSLAND / WIRTSCHAFT

ANNECY → War Sylvain Mollier

das eigentliche Ziel des Mordes? Die Ermittler dementieren. Mollier zufällig zum Opfer wurde, weil er «zur falschen er Vierfachmord von Zeit am falschen Ort» geweAnnecy ist ein grosses sen sei. «Le Parisien»-AuMysterium. Nach wie vor ist tor Jean-Marc Ducos hält unklar, wer am 5. Septem- indessen an seiner Darber drei Mitglieder der bri- stellung fest. Dem «Spietischen Familie al-Hilli und gel» sagte er: «Maillaud den französischen Radfah- kann dementieren was er rer Sylvain Mollier erschos- will.» In seinem Artikel besen hat. Die Ermittler tap- ruft sich Ducos auf Experten pen immer noch Dunkeln. der Nationalpolizei, denen Entsprechend nervös zufolge Mollier als Erstes reagieren sie auf die neus- vom Mörder erschossen ten Enthülwurde. Famililungen in «Die Ballistiker envater Saad al-Hilli habe den Medien. zu diesem Der zuständi- können nichts ge Staatsan- nachweisen.» Zeitpunkt walt Eric noch gelebt, Maillaud bezeichnete einen sei ausserhalb seines WaBericht der Tageszeitung gens gestanden. «Le Parisien» als «dreiste Staatsanwalt Maillaud Lüge», wonach der Anschlag hingegen behauptet: «Die gar nicht der irakischstäm- Ballistiker können übermigen Familie, sondern haupt nicht nachweisen, in dem Radfahrer gegolten welcher Reihenfolge die habe. These Nummer eins Schüssen abgegeben wurbleibe, dass der 45-jährige den.» Affaire à suivre. oliver.baumann @ringier.ch

D

Anzeige

www.blickamabend.ch

Verwirrung um

Todesschüsse Der Tatort Hier starben vier Menschen.

Eines der Mordopfer Familienvater Saad al-Hilli.


9

Dienstag, 23. Oktober 2012

Er will Goldman Sachs das Fürchten lehren

Gibts bald in kleiner Das iPad.

ENTHÜLLUNG → Greg Smith arbeitete zwölf

Jahre für die US-Bank. In einem Buch will er Brisantes auspacken. Experten zweifeln. Der Druck auf Greg Smith ist gross. Unzählige Banker, Finanzexperten und kritische Beobachter erwarten nicht weniger als die grösste Enthüllung in der Bankengeschichte. Bereits im März hat der Ex-Mitarbeiter der skandalumwitterten US-Grossbank Goldman Sachs in der «New York Times» Interna verraten – in einem offenen Kündigungsschreiben. Daraufhin rissen sich die Verlage um den ExBanker, der zwölf Jahre lang bei

Kennt sich mit Honoraren aus Ex-Banker Smith erhielt 1,5 Millionen Vorschuss.

Goldman Sachs arbeitete. Den Zuschlag für das Buch «Why I Left Goldman Sachs», das nun vorliegt, erhielt Grand Central Publisher. Laut «NYT» gabs ein Vorab-Honorar von 1,5 Millionen Dollar. Darin regnet es Vorwürfe an die Bank, deren Führungskräfte die Kunden als Deppen («Muppets») bezeichnen. Besonders die internen Machtkämpfe, das vergiftete Klima und die rücksichtslose Geschäftspolitik werden beschrieben. In einem TV-Interview bekräftigte Smith am Sonntag, dass er mit seiner Enthüllung zu einem Kulturwandel beitragen wolle. Doch Experten, die das Buch schon vorab erhielten, bezeichnen es als «langweilig» oder «kaum schockierend». Es gebe nicht viel Neues, und es sei fraglich, ob das Buch der Bank tatsächlich schaden werde. alp Die Enthüllung Smiths Buch über die Skandal-Bank.

Londoner «Black Cabs» am Ende

PLEITE → Ein Wahrzeichen verschwindet: Der Hersteller der legendären schwarzen London-Taxis hat Insolvenz angemeldet. Der Autobauer Manganese Bronze schreibt seit vier Jahren rote Zahlen und benötigt Geld in Millionenhöhe. Bis zuletzt liefen Gespräche über Finanzspritzen, unter anderem mit dem chinesischen Autobauer Geely, der zu 20 Prozent an Manganese Bronze beteiligt ist. Sie blieben erfolglos. Erst Mitte Oktober mussten 400 Fahrzeuge des neusten Taximodells TX4 wegen eines Problems mit der Steuerung zurückgerufen werden. Auch die wirtschaftliche Misere machte dem Autobauer zu schaffen. whk

Rächt sich Samsung mit Boykott an Apple? STREIT → Kurz vor der Vorstellung des neu-

en iPads soll Samsung entschieden haben, Apple keine Bildschirme mehr zu liefern.

D

er Patentstreit zwischen Apple und Samsung zieht weitere Kreise. Laut «Korean Times» hat Samsung nun entschieden, dem Konkurrenten keine Bildschirme mehr zu liefern. Der langjährige Vertrag werde aufgelöst. Neben Screens stellte der südkoreanische Mischkonzern bislang auch Chips für die Konkurrenz her. Angeblich habe Samsung im dritten Quartal nur noch rund drei Millionen Bildschirme an Apple geliefert. Im ersten Halbjahr waren es Schätzungen zufolge noch über 15 Millionen. Apple greife dafür nun stärker auf seinen bisher zweitgrössten Bildschirm-Zulieferer LG Display und den neuen Partner Sharp zurück. Der Bild-

schirm des neuen kleineren iPads, das voraussichtlich heute Abend vorgestellt wird, soll bereits nicht mehr von Samsung sein. Gegenüber dem IT-Blog CNet hat ein Samsung-Sprecher den Lieferstopp nun aber dementiert. Samsung Displays habe niemals versucht, Apples Versorgung mit LCD-Bildschirmen zu stoppen, heisst es. Der Bericht sei hundertprozentig falsch. In mehreren Ländern werfen sich Apple und Samsung gegenseitig Patentverletzungen vor. Im August hatte ein Gericht in Kalifornien dem iPhone-Hersteller in einem Prozess gegen Samsung über eine Milliarde Dollar Schadenersatz zugesprochen. alp

Anzeige

Stadt-Symbol Verschwindet diese Retro-Kiste?

Fotos: Dukas (2), Reuters (2), AP (2)

PLUS SPECIAL GUEST:

HUNTRESS & KISSIN DYNAMITE

Mittwoch, 07. November 2012 Komplex 457 Zürich Einziges CH-Konzert! doors: 19:00 show: 20:00 www.starclick.ch

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

Örbi landet schon im Depot

World Class Winterthur.

FLOP → Das Bedürfnis-Sammel-Ding der Stadt

Zürich geht nach drei Wochen in die Winterpause.

G

Nur Natives sind besser TOP → In Zürich wird besser Englisch gesprochen als in jeder anderen Grossstadt ausserhalb der englischsprachigen Länder. Dies zeigt eine Studie von EF Education First. Den absolut höchsten Wert aller Städte erreicht Winterthur, gefolgt von Basel und Zürich. Wegen der schlechten Ergebnisse in den französisch- und italienischsprachigen Kantonen liegt die Schweiz insgesamt jedoch in der unteren Hälfte Europas. Entgegen dem globalen Trend sprechen in der Schweiz Männer besser Englisch als Frauen. 44 Städte wurden ausgewertet. btg

leich vier Stadträte waren am 3. Oktober am Stauffacher, als der gelbe Mini-Pavillon in Form eines Riesen-Eis vorgestellt wurde. Das Bedürfnis-SammelDing namens «Örbi» soll die Wünsche der Bevölkerung zur Gestaltung des öffentlichen Raums in Erfahrung bringen. Allein die Baukosten des Örbi betragen 120 000 Franken. Jetzt landet «Örbi» bereits im Depot, schreibt der «Tages-Anzeiger». Am Freitag wird der skurrile Pavillon vom Escher-WyssPlatz abtransportiert und in einem Werkhof an der Duttweilerstrasse eingelagert. Tiefbauamtssprecher Stefan Hackh begründet den Stopp mit «klimatischen Überlegungen». Im Winter hätte es weniger Passanten auf öffentlichen Plätzen, und auch für das

Personal werde es wegen der fehlenden Heizung im Pavillon ungemütlich. Der Abtransport von «Örbi» erstaunt. Kritiker sprechen von einem Flop. Für SVP-Fraktionschef Mauro Tuena ist Örbi «angesichts des 84-MillionenDefizits der Stadt Zürich

eine reine Steuergeldverschwendung». Tiefbauamtssprecher Hackh widerspricht: «Wir sind zufrieden mit den bisherigen Erfahrungen. Insbesondere Anwohner schätzen Örbi. Im Frühling wird der Pavillon an drei weiteren Standorten aufgestellt.» btg

Örbi-Auftakt Vier Stadträte am Stauffacher.

dd com

Anzeige

Mittwoch

Einmalige Events für Fashionfans Während den Jelmoli Style Days gibt es nicht nur die Highlights des Modewinters zu entdecken, sondern eine ganze Reihe von Events in allen Abteilungen und bei Ihren Lieblingsmarken. Das detaillierte Programm finden Sie auf www.jelmoli.ch. Profitieren Sie von 10% Rabatt*, Mittwoch ab 20 Uhr und Donnerstag bis Samstag ganzer Tag.

10 % * t t a

Rab—

hr ab 20 U r r e b o t be . Ok Mi, 24 is Sa, 27. Okto b Do, 25. nzer Tag ga

*Ausgenommene Marken unter www.jelmoli.ch

24.

Okt.

NIGHT of the

BR ANDS Nightshopping bis 22 Uhr 19 Uhr Fashionshow, 2. Etage Special Guest: Didier Cuche ab 20 Uhr bei KJUS


11

Dienstag, 23. Oktober 2012

Fotos: Keystone, Stadt Zürich

Am Boden Die Hello-Maschinen heben nicht mehr ab.

Vom Überflieger zum «Ikarus der Lufahrt» philipp.schraemmli @ringier.ch

D

ie Schweizer Medien gehen mit Hello-Boss Moritz Suter heute nicht gerade zimperlich um. «Wie oft kann ein Überflieger abstürzen?», fragt der «Blick». Nachdem er schon mit der Swissair «moralisch gegroundet» sei, habe er nun eine richtige Bruchlandung hingelegt. Die «Basler Zeitung»

nennt Suter den «Ikarus der Schweizer Luftfahrt», in Anlehnung an den antiken Helden, den es zu nah an die Sonne zog. Mit Hello sei er nun sogar mit den «Restposten» seiner einst «hochtrabender Pläne» abgestürzt. Der Walliser «Nouvelliste» titelt fatalistisch: «Ist Suter verflucht?» Es ist für ihn das zweite Drama als Unternehmer in-

nerhalb nur eines Jahres. glaubt die «NZZ». Erst im Dezember beendete Der «Tages-Anzeiger» speer sein Interkuliert dermezzo bei der Das zweite weil, ob Suter «Basler Zeisein «herrtung», wo er Drama innert schaftliches» für Christoph eines Jahres. Basler AnweBlocher die sen letztes Marionette spielen musste. Jahr seiner Frau nur desMit dem neuerlichen Flop halb überschrieben habe, wandle sich nun langsam um Gläubiger-Klagen zudas Bild Suters als einst an- vorzukommen. Immerhin: für die Airgesehener Unternehmer,

Angekratzt Suters Ruf ist ramponiert.

line bleibt ein Hoffnungsschimmer: Laut Hello-CEO Robert Somers gebe es fünf Kauf-Interessenten. 

Anzeige

Nur noch ein Klick bis zu Ihrem Privatkredit. <wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2sDAzMgcAAT2E0w8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMoQ7DMBBDv-gi27lcbgucyqqBqTykGt7_ozVjAwb2e_K-j1bwy2N7HttrEHS3igz10XoWRQ51FSoWTIG6M3ATquefb0TNBp_LuYoxJ8MQRp-NnNR6uDZ0ZPmc7y8cIey4gAAAAA==</wm>

Privatkredit ganz nah. Auf cashgate.ch cashgate.ch

credit & leasing Partner namhafter Schweizer Banken.

Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG). cashgate AG, Hagenholzstrasse 56, Postfach 7007, 8050 Zürich


2 20 X KE TS

TIC NEN GEWIN

VE I LO

I LOVE

.12

23.11

2

Lade deine Performance auf YouTube hoch und reiche den Link auf naturaplan.ch ein

3

dion Züri ch

er 2012

1

IIm C t l S Coop N Naturaplan Song interpretieren die «Sons of Nature» mit ihrem Song «I love» die Liebe zur Natur. Zeig uns, wie du das machen würdest: Indem du singst, tanzt oder sonst wie performst – alles geht!

Hallensta

tur r Na be zu 12 ie Lie 20 Für d November ürich ion Z stad n e ll a FürHdie Li ebe zur N atur Novemb

23.11.12

Gewinne mit etwas Glück je 2 Tickets fürs «Energy Stars For Free» am 23. November 2012

Die besten Clips sind ab dem 16.11.2012 auf naturaplan.ch zu sehen.

Einsendeschluss ist der 11. November 2012. Mehr Informationen auf www.naturaplan.ch


13

HINTERGRUND

Dienstag, 23. Oktober 2012

Das verrückte Guinness-Buch UNGLAUBLICH →

Ein Arzt muss sich selber operieren, und ein Surfer will sich partout nicht fressen lassen. andrea.trueb @ringier.ch

R

Fotos: Kent Miller, Stuart Isett/Anzenberger

ipley’s neues verrücktes Lexikon wartet mit prächtig gruseligen Bildern und Geschichten auf. Beispielweise der Arzt, der sich selber aufschneiden musste. Es geschah bei einer Arktis-Expedition im Jahr 1961, als der sowjetische Arzt Leonid Rogozov plötzlich Fieber und starke Bauchschmerzen Gut gezielt Luftgiganten brausen hatte: Blinddarmentzündung. An beim Anflug auf einen Transport mit dem Rettungsdie Karibik-Insel flugzeug war wegen heftiger St. Martin regelmässig knapp (nur 18,40 Meter) Schneestürme nicht zu denken. über die Köpfe der Dem 27-Jährigen war klar: Er mussUrlauber hinweg. te selber ran. Assistiert von einem Ingenieur und einem Meteorologen Twinkle Dwivedi aus dem indiführte er eine Blinddarmoperation schen Lakhnau sieht tagtäglich an sich selber durch. Rogozovs nach Halloween aus. Das MädSelbstoperation dauerte eine Stun- chen blutet seit ihrem zwölfde und 45 Minuten und rettete ihm ten Lebensjahr durch die Haut. das Leben. Auch wenn das blutverschmierte Ebenso unerschrocken reagier- Mädchen gruslig anzusehen ist – te der Surfer Jim Rawlinson, als er an Schmerzen leidet es glücklivor der hawaiianischen Küste von cherweise nicht. Ärzte vermuten, einem Tigerhai angegriffen wurde. dass Twinkle an einer seltenen Statt sich fressen zu lassen, Blutkrankheit leidet. schwang sich der 68-Jährige auf Sechs Liter seines eigenen den Rücken des Tieres und ritt Bluts hat Rev Mayers schon auf den Hai zehn Sekunden lang. Da- Leinwand gebracht. Für seine Bilnach war das Tier so der nimmt sich der verwirrt, dass es da- Als Pinsel dient Künstler aus Sydvonschwamm. ney mit einer SpritUnglaublich liest ihm die Hand ze Blut ab und verarbeitet dieses mit sich auch die Ge- einer Leiche. schichte von Splish einem Airbrushund Splash. Die Goldfische, die Gerät oder einem Pinsel. Hayley und Metthew Wright aus Noch makabrer geht der norweGloucestershire (GB) 1977 auf gische Künstler Morten Viskum vor. einem Jahrmarkt gewonnen hat- Für sein Gemälde «The Hand with ten, lebten 33 Jahre später immer the Golden Ring» benutzte er die noch. abgetrennte Hand einer Leiche Schon lange tot war hingegen als Pinsel. Statt normaler Farbe der älteste Bürger Tokios. Als die nutzte er Tierblut. Behörden ihre Liste der über hunEin blutiges Ende konnten USdertjährigen Bewohner der Stadt Militärärzte auf dem Stützpunkt aktualisieren wollten, fanden sie Bagram in Afghanistan verhindern. den vermeintlich ältesten Be- Die Mediziner führten im März wohner Tokios mumifiziert in 2010 eine Operation in voller Bomseinem Bett. Kato, der 111 Jahre benschutzkleidung durch. Sie alt gewesen wäre, war schon vor mussten eine hochexplosive Patrolanger Zeit friedlich eingeschla- ne aus dem Schädel eines afghanischen Soldaten operieren, die jefen. Auch in Los Angeles blieb die derzeit explodieren Leiche eines Mannes eine ganze konnte. Weile unentdeckt und zwar auf dem Balkon. Die Nachbarn hielten die sterblichen Reste des 75-Jähri«Ripley’s, Einfach unglaubgen für eine besonders gelungene lich!» Verlag Hoffmann und Campe. Halloween-Attrappe.

Gut getarnt Eine Kamera auf der Rückseite nimmt Bilder auf und projiziert diese auf die Mantel-Vorderseite. Der Mensch scheint durchsichtig.

Gut gebaut Bully-Whippet-Dame Wendy aus Kanada wurde wegen einer Mutation mit extrem ausgebildeten Muskeln geboren.

Anzeige

PLUS SPECIAL GUEST:

WARBEAST

Sonntag, 28. Oktober 2012 Komplex 457 Zürich Einziges CH-Konzert! doors: 19:00 show: 20:00 www.starclick.ch

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


14

Hieribt e schrer d r Lese

www.blickamabend.ch

Bailonur, Kasachstan «Ich taufe dich auf den Namen NASAbär.»

An Dreas über den russisch-orthodoxen Popen, der die drei Astronauten segnet, bevor sie mit einer Sojus-Rakete ins All geschossen werden, via www.facebook.com/blickamabend

 Plumpton, England Nomen est omen. Auf Bonsai-Rennrössern kämpfen diese Zwergen-Jockeys um den Sieg am Shetland Pony Gold Cup auf der Rennbahn von Plumpton.


15

Dienstag, 23. Oktober 2012

Bilder des Tages

Fotos: Getty Images (2), Dukas, AFP

 Boca Raton, Florida Die Fun-Nation feiert Wahlkampf. Shannon Anderson (l.) und Megan Rodwell vergnügen sich im Pool, bevor sie die letzte Debatte von Obama und Romney im TV verfolgen. Was sie wählen? Megan wohl eher republikanisch.

 Tokio, Japan Ein offener Rücken kann wirklich nur entzücken, wenn er von der Künstlerin aufgemalt ist. Chooo-San vertritt die Richtung der neuen realistischen Body-Art.


16

PEOPLE

→ PEOPLE

NEWS

www.blickamabend.ch

Faust ins Gesicht, Joint in der Hand? TV-ATTACKE → Die Polizei ermittelt gegen Sido

wegen Körperverletzung und Suchtmittelmissbrauch. Liebes-Aus bei Sandro Brotz ZÜRICH → Nach elf Jahren Beziehung hat sich «Rundschau»-Moderator Sandro Brotz (43) von Ehefrau Peggy (35) getrennt. «Uns ist passiert, was viele Paare erleben», so Brotz zu «Blick».

Beyoncé blitzt vor Gericht ab NEW YORK → Beyoncé (30) wollte den Namen ihrer Tochter, Blue Ivy, patentieren lassen. Eine gleichnamige Eventagentur klagte aber – und bekam jetzt recht.

tigt jetzt auch die österreichische Polizei. Es wird uerst gab es fiese Wor- wegen des Verdachts auf te, dann flogen die Körperverletzung ermittelt. Fäuste, und zu guter Letzt Schlimmer noch: Sido ist gibts eine Vorladung von auch wegen Drogen im der Polizei. Visier der BeSidos Ausras- Auch Opfer amten. Denn ter letzten es heisst, der Freitag auf Heinzl ist Rapper soll hinter der der Bühne der den Job los. Bühne gerne ORF-Show «Die grosse Chance» schlägt mal kiffen. Chefinspektor grössere Wellen, als dem Roman Hahslinger zu Rapper lieb sein dürfte. «Bild»: «Wir haben Denn trotz einer Entschul- Ermittlungen wegen des digung ist Sido (31) seinen Verdachts der KörperJob als Juror der Sendung verletzung und des Suchtlos – und muss nun auch mittelmissbrauchs gegen mit einer Anzeige rechnen. Sido eingeleitet. Es hanDass Sido Society- delt sich in beiden Fällen Reporter Dominic Heinzl um ein Offizialdelikt. Sido (48) niederschlug, beschäf- wird von uns vorgeladen, esther.juers @ringier.ch

Z

um eine Aussage zu machen.» Heinzl hat keine Anzeige gegen den Rapper erhoben. «Auch wenn körperliche Gewalt für mich unentschuldbar ist, wurde von meiner Seite keine Anzeige erstattet. Ich rechne aber damit, dass sich Sido seines Fehlverhaltens bewusst wird», so Heinzl, der Sido Respekt zollt, weil er «ehrlich um eine Deeskalation bemüht ist». Auch Heinzl muss einen Rückschlag hinnehmen. Seine Sendung «Chili» wird auf Ende Jahr eingestellt. Die Entscheidung darüber sei bereits im September gefallen, so der ORF. 

im

O

Nu

kt r ob er

Anzeige

Angebot gültig bis zum 31. Oktober 2012 in allen McDonald’s® Restaurants der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

Muss aussagen Die Polizei hat Sido im Visier.


17

Dienstag, 23. Oktober 2012

→ HEUTE FEIERN Ryan Reynolds, 

Attacke Heinzl liegt nach Sidos Angriff flach.

Abgesägt Dominic Heinzl ist seinen Job los.

Harrys heisse Weihnachten EINSATZ → Er muss an Weihnachten auf seine Liebsten verzichten. Prinz Harry (28) bleibt über die Festtage in Afghanistan. Wie das Verteidigungsministerium bekannt gibt, ist er dort bis Anfang 2013 als Helikopterpilot im Einsatz. Harry macht das Beste draus, hat für seine Kameraden ein Unterhaltungsprogramm zusammengestellt: Er liest ihnen aus Pippas Partybuch vor. «Das steigert die Laune und hat ihm Applaus beschert.» Die Kumpels sagen, Muss arbeiten Harry feiert dass aus ihm und Pippa doch noch ein Paar werde. aau Weihnachten im Krisengebiet.

Fotos: Getty Images (2), Splash News, Reuters, SRF/Oscar Alessio, ZVG

kanadischer Schauspieler wird 36 … Dolly Buster, tschechischer Porno-Legende, wird 43 … Vanessa Petruo, deutsche Sängerin (Ex «No Angels»), wird 33 … Pelé, brasilianischer Ex-Fussballer, wird 72 …

War die Hochzeitsnacht ein Reinfall? ÜBEL → Das erste Foto der Frisch-

vermählten und dann das: Biel und Timberlake gucken miesepetrig.

E

igentlich hätten sie Grund zur Freude: Justin Timberlake (31) und Jessica Biel (30) sind seit drei Tagen Mann und Frau. Doch auf dem ersten Foto nach der Hochzeit machen sie ein Gesicht wie drei Tage Regenwetter. Haben sie sich bei der viertägigen Hochzeitssause müde gefeiert? Liefs in der Hochzeitsnacht nicht so rund? Ist ihnen die Rechnung (6,5 Millionen Dollar) sauer aufgestossen? Man weiss es nicht. Dafür soll Justin Jessica einen Hochzeitssong geschrieben und vorgesungen haben.

«Das Lied ist ganz neu, er hat es Jessica gewidmet», so ein Freund. aau

Mies gelaunt Biel und Timberlake am Flughafen.

Anzeige

Die 3 mit

E N OH

Zusatzstoffe*

6mg

*

KEINE ZUSATZSTOFFE IM TABAK BEDEUTET NICHT, DASS DIE ZIGARETTE WENIGER SCHÄDLICH IST.

8mg

Cello & Alu

4mg

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


18

SPORT

→ SPORT

www.blickamabend.ch Nach total 302 Wochen fertig Roger Federer (31).

Überholt Roger wieder Der Serbe Novak Djokovic.

NEWS

EISHOCKEY → SCBCEO Marc Lüthi nimmt auf «Blick.ch» heute Stellung zur Krise bei den Bernern. Er sehe keinen Grund, weiter über Trainer Antti Törmänen zu diskutieren. Auf die Frage, wann dieser fliege, meint Lüthi ironisch: «Vielleicht fliegt er über Weihnachten für ein paar Tage in seine Heimat!»

Tritt NiggliLuder zurück? OL → Morgen wird OrientierungsläuferinSimone Niggli-Luder über ihre sportliche Zukunft informieren. Durchaus vorstellbar, dass die mittlerweile 34-jährige Schweizerin und dreimalige Sportlerin des Jahres zurücktreten wird. NiggliLuder ist seit 2011 dreifache Mutter. An der WM in Lausanne gewann sie dieses Jahr ihre WM-Titel 18 bis 20 – ein Rekord.

Fotos: Keystone, Reuters, ZVG

«Vielleicht fliegt Törmänen über Weihnachten»

Roger räumt den

Tennis-Thron FÜR DIE KATZ → In zwei Wochen

übernimmt Djokovic die Spitze. Roger kann siegen, so viel er will. marc.ribolla @ringier.ch

G

estern hat Roger Federer (31) seine 301. Woche an der Spitze der Weltrangliste begonnen. Auch nächste Woche wird der Schweizer noch auf dem Thron sitzen und vor Novak Djokovic stehen. Doch am 5. November übernimmt der «Djoker» die Spitze im Tennis – Roger

kann so viel gewinnen, wie er will. Es nützt alles nichts. Weshalb? Dann fallen wegen Terminverschiebungen gleich drei Turniere aus der Wertung, die Federer 2011 gewonnen hat. Basel, Paris und London: zusammen 3000. Federer (aktuell 12 165 Pkt.) wird so auf ein Minimum von 9165 Punkte

fallen. Selbst wenn er die ber) wieder top zu sein, sind Titel in Basel und Paris gering. Als ungeschlagener nächste Woche erfolgreich Sieger käme er höchstens verteidigt, würde er maxi- wieder auf 12 165 Punkte. mal mit 10 665 Punkten da Djokovic reicht schon ein stehen. Djokovic hat aktuell Pariser Final und ein Grup11 970 Punkte penspielsieg und wird am Novak Djokovic in London, um 5. November besser zu sein. wird top, ohne mindestens «Keine 11 410 Zähler zu spielen. Frage, dass aufweisen, ich an den ohne auch nur ein Racket World Tour Finals gut spiein die Finger genommen len möchte. Aber ich schaue zu haben. Federers Aussich- von Tag zu Tag. Das ist der ten nach dem ATP-Finale in einzige Weg», so Federer London (5. bis 12. Novem- gestern in Basel. 

Hunziker lacht über Inler SHOW → Michelle kürt den Nati-

Star zum grössten Schauspieler.

M

Berner Meitschi Hunziker entzückt Italien.

Hollywood Inler stürzt sich kopfüber zu Boden.

ichelle Hunziker weiss, was Gökhan Inler (28) nach der Fussballerkarriere machen könnte: Theater spielen. Die italienische TV-Sendung «Striscia la notizia», bei der Michelle als Co-Moderatorin glänzt, kürt den Nati-Captain gestern schon mal zum Schauspieler der Woche und zeigt ihm dafür symbolisch die Rote Karte. Grund: Beim Spitzenspiel der Serie A letzten Samstag zwischen Juventus Turin und Napoli (2:0) taucht Inler nach einem harmlosen Zweikampf mit

Juve-Spieler und NatiTeamkollege Stephan Lichtsteiner (28) filmreif ab und provoziert den Foulpfiff. Den grössten Hingucker des Fernsehabends zaubert Michelle zu Beginn auf die Bühne: Die 35-jährige TV-Schönheit entzückt Italien mit einem ausgelassenen Tanz ins Studio. Da freut sich das Auge des Zuschauers. sau

Video Sehen Sie, wie sich Michelle über Inler lustig macht.

www.blick.ch HUNZIKER


<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2MDMxtQAAChUh7w8AAAA=</wm>

* Quelle: Euromonitor International Limited; NIVEA als globale Marke in der Kategorie Hautpfl ege für Männer, bezogen auf den Einzelhandelsabsatz 2011. Hautpflege

<wm>10CEXKMQ6AIAxG4RNB_pYWqh0RJ-KgxhMYZ-8_aVwc3vS93l0jvmpb9rY6gURCQhY112KRs7kxR0h5EcogHjGIIRVK_t-hTmFDnoEDFO_zegC8X-GaXQAAAA==</wm>

HAT DEIN TAG MEHR ALS 24 H? NIVEA FOR MEN SKIN ENERGY GESICHTS-GEL MIT KREATIN UND HAUTEIGENEM Q10 VERLEIHT MÜDER HAUT SOFORTIGE ENERGIE. FRISCH AUSSEHEN, EGAL WIE LANG DER ABEND WAR.

WELTWEIT DIE

NR.1 FÜR MÄNNERHAUT *

NIVEA FOR MEN verlost 5 perfekte Männerabende! www.NIVEAFORMEN.ch/q10

WAS MÄNNER WOLLEN


20

SPORT

Jetzt gehts Lance an die Millionen

www.blickamabend.ch Quo vadis? Lance Armstrong.

DOPER → Ex-Radstar Lance Armstrong hat noch

zwei Tour-Etappen im Palmarès. Und er muss Schadenersatz-Klagen in Millionenhöhe fürchten.

D

die Beschreibung «7-maliger Tour-de-France Gewinner» entfernt. 

TdF-Etappensieg 1993 Armstrong gewinnt als 21-Jähriger in Verdun.

Anzeige KTFM.CH - Photo DAVOLO

Ist die Karriere von Alex Frei bald vorbei? TORFLAUTE → Ausgerechnet jetzt, wo es

um seine Zukun geht, tri Alex Frei nicht mehr. Seit mittlerweile schon 615 Minuten.

S

HIER KOMM’ICH RICHTIG AUF TOUREN.

o Psrcohom n ab

699 *

ZÜRICH JAHRESABO 6 Fitness Clubs und Wellness

CHF

Altstetten.Forum.Nordbrücke.The Docks.Kloten.Bellevue

www.silhouette.ch

* Angebot unterliegt Bedingungen; gültig bis 30.10.12

o lange wie aktuell wartete meine Zukunft reden. Ob ich als Alex Frei (33) während seiner Spieler weitermachen will, ob man ganzen Profi-Karriere noch nie auf mich überhaupt noch will.» Das sieht auch FCB-Sportdirekeinen Torerfolg – 615 Minuten. Nicht in Luzern, Genf oder Rennes, tor Georg Heitz so: «Die Frage ist, nicht in Dortmund – und erst recht ob er noch Mumm und Lust hat, ein nicht beim FC Basel, wo er in bisher Jahr dranzuhängen. Wie wir die 141 Pflichtspielen 101-mal skorte. Sache als Klub einschätzen. Es ist Jeder, der Frei kennt, weiss: noch zu früh, um über ein mögliDie Krise nervt ihn selbst am ches Karriereende zu reden. Aber meisten. Seit Wochen betet er die dass Alex derzeit nicht die gleichen Sätze runter: «Ich komLeistung bringt, die er von sich selbst erwartet, sieht me ja noch zu Chancen, irgendjeder.» wann gehen sie wieder rein. Ich weiss, wie ich da rauskomme.» Ist es mit Frei Die Situation ist vorbei? Sein unheikel. Denn es bändiger Ehrgeht auch um geiz spricht daseine Zukunft. gegen. Frei verdient einen würdiFreis Vertrag läuft am Saisongen Abschied. ende aus. Der Heisst: auf dem Torjäger a.D. Barfüsserplatz, mit sagt im «Blick»: einem Pokal. Ob es «Wir Wir werden siden in dieser SaiFrustriert Basel-Knipser cher im Novemson für den FCB Alex Frei (33). ber zusammengibt, ist fraglicher sitzen und über denn je. ho

Fotos: Kathi Bettels, Reuters, Keystone

tian 1995. Ob sich Armstrong mit einem guten er Radsportweltver- Gewissen darüber freuen band UCI streicht im kann, sei dahingestellt. Zug des Doping-Skandals Keine Freude dürften alle Resultate von Ex-Rad- ihm die Schadenersatzforstar Lance Armstrong (41) derungen machen, die nun seit dem 1. August 1998, da- folgen. Die Versicherungsrunter die siegesellschaft ben Tour-de- Versicherung SCA will 7,5 France-Siege. USfordert 7,5 Mio. Millionen Doch der USDollar von von Armstrong. Lance zurück. Amerikaner Diese Summe steht nun trotzdem nicht ganz ohne zahlte ihm SCA 2006, nachErfolge da. In seinem Palma- dem die Firma die Tourrès bleiben ihm – ob gedopt Preisgelder wegen Dopingoder nicht – unter anderem vorwürfen zurückbehielt zwei Etappensiege an der und vor Gericht verlor. Zum Tour (1993/1995), aber UCI-Urteil schweigt Armstauch der WM-Titel 1993 rong bisher. Einzige Reaktioder die Clasica San Sebas- on: Lance hat auf Twitter marc.ribolla @ringier.ch


21

Dienstag, 23. Oktober 2012

→ GESPRÄCH DES TAGES

Life Schleppen statt ziehen Isla Fisher in «Confessions of a Shopaholic».

Sie wissen nicht, worüber sprechen? Schluss damit! Mit diesem Kartenspiel fehlen Ihnen weder beim Geschäftsessen noch beim Dinner mit Ihrem Partner die Worte. Das Spiel gibts bei geschenkidee.ch für 29.90 Franken.

Ein Trend

rollt an Jeder kennt es, von vielen wird es belächelt: das gute, alte Einkaufswägeli. Sein Image ist verstaubt. Das wollen wir ändern. Ein Plädoyer für die Tasche auf Rädern. christina.denzler @ringier.ch

S

3

4

1

5

2 1

20er-Jahre-Chic Trolley von Reisenthel. design3000.de.,

Fotos: ZVG

72 Franken.

2

Lack Wägeli von Perigot.

3

Galaktisch Trolleys mit diversen Motiven von Barz&Barz.

Globus, 79.90 Franken.

james-shop.ch ab 110 Franken.

2 in 1 Rucksack und Wägeli in einem, von «Swiss Mountän Bägs». Migros, 129 Franken.

4 5

Geflochten Klassisch mit Korb. 209 Franken bei shopping-trolley.ch.

Glänzend 5 Prozent Spezialrabatt auf den Secc Shopper für unsere Leser, bis 31.10.12; Code: BlickaA.

6

haushaltsprodukte.ch, 115 Franken.

6

hoppen ist cool. Shoppen macht Spass. Eigentlich. Wenn da nicht die eine leidige Sache wäre: die vielen Einkaufstaschen, die sich im Laufe einer Shoppingtour an den Handgelenken bündeln. Die Arme werden müde, der Rücken schmerzt. Die Lösung für dieses Problem hat zwei Räder und ganz viel Stauraum. Zudem hat sich das biedere Einkaufswägeli zum trendigen Einkaufstrolley gemausert. Die neuen Modelle sind schick, modisch, frech und hip. Die Materialien variieren von Lack bis Korb. Setzen Sie einen Trend mit dem rollenden Shopper. Ihr Rücken wirds Ihnen danken. 


22

DIGITAL

www.blickamabend.ch

Mit der GoPro hart am Wind ACTION-CAMS → Der Blick am Abend-Journalist

Stephan Gubler dure in San Francisco als einziger Schweizer die neue Hero 3 bereits testen.

D

ie Geschichte von GoPro wachsende Kameraherstel- brauch der optionalen LCDwiderspiegelt die klassi- ler. Touchscreen-Rückwand sche Tellerwäscher-KarrieDas ist für Woodman schnell schlappmacht. re. Gründer Nick Woodman und sein von vier auf über Nach den Haien das musste aus seinem VW-Bus 300 Mitarbeiter angewach- nächste Abenteuer: Nur Tag nachdem Gürtel verkaufen, um die senes Team aber kein einen Grund, sich Firma zu starten. America’sCup-GewinAls passionierter Surfer auf den Lor- Die Hero3 filmt wollte er eine Kamera ent- beeren ausner Oracle mit vierfacher wickeln, die sich mit einem zuruhen. Der Team USA Bändel am Handgelenk be- neuste Coup HD-Auflösung. sein Rennfestigen lässt, um so Ein- heisst GoPro boot gecrasht drücke hautnah einzufan- Hero 3 Black Edition. Wir hat, dürfen wir in der Bucht gen und mit Freunden zu dürfen die Kamera, wie es von San Francisco auf dem teilen. 2004 gelang dieses eben bei den Amis so ist, AC 45 Trainingsboot mitfahVorhaben. Die erste GoPro mit richtig viel Action und ren. Kein gemütlicher Törn, war noch nicht digital, Show testen. Beim Tauch- sondern harte Knochenarsondern analog mit gang im Haifischbecken beit. Grinden. Balancieren. 35-Millimeter-Film. wird mir zwar etwas mul- Gewicht ausgleichen. Und wieder fängt die Als Woodman auf der mig. Rennstrecke eine Die Black Kamera, diesmal auf dem Kamera mit BeEdition filmt als Helm befestigt, spektakuläfestigung für 100 erste Action- re Bilder ein. Fotos werden Dollar mieten Cam mit 4K, also neu mit bis zu 12 Megapisollte, kam ihm mit viermal hö- xeln geknipst und landen die Idee, Befestiherer Auflösung dank WiFi direkt auf dem gungsmöglichals Full-HD. Smartphone – und von keiten und HalteDank besserer dort auf Youtube & Co. rungen für so vieLeistung des Zum Glück verläuft unle Sportarten wie Ultraweitwinsere Ausfahrt in der San möglich zu fertikelobjektivs Francisco Bay im Gegensatz gen. liefert die Ka- zu den Oracle-Seglern ohne Selfmade-Man Bis heute hat GoPro-Gründer und mera selbst bei Zwischenfall, und wir müsGoPro mehrere CEO Nick Woodman. wenig Licht be- sen nicht testen, ob das mitMillionen dieser Action- eindruckende Resultate. gelieferte Gehäuse wirklich Camcorder verkauft und ist Schwäche zeigt nur der bis 60 Meter Tiefe wasserder weltweit am stärksten kleine Akku, der beim Ge- dicht ist. 

→ STECKBRIEF

GoPro ist Ausrüster von Oracle Blick am Abend-Journalist Stephan Gubler mit der Hero3-Helmkamera auf dem Trainingsboot von America’s-Cup-Gewinner Oracle.

«Der Pizza-Mann ist in meiner Kurzwahl gespeichert»

Heute mit Steffi Buchli, SF-Moderatorin von «Sportlounge», «Sportlive» und «Sportaktuell». So viele Freunde habe ich auf Facebook: 7371 – in meinem digitalen Herzen hats noch Platz für mehr. Meine Lieblingsseite im Internet: sport.sf.tv - meine Online-Gspänli machen einen Mega-Job. Und: huffingtonpost.com ist auch ein Must. So beobachte ich aus der Schweiz den US-Wahlkampf. Mit diesem Gadget telefoniere ich: iPhone. Es telefoniert einfach gut.

Hier kaufe ich online ein: Musik im itunes-Store. Schuhe bei allensboots. com. Ferienwohnungen bei www.airbnb.com. Das ist mein meist benutztes Spiel: Mein Gotti-Meitli hat ein Spiel, wo man einen virtuellen Coiffeur-Salon betreiben kann. Waschen, schneiden, föhnen und so. Das führt sie mir jeweils gerne vor. Das Dümmste, das im Internet über mich zu lesen war: Das kann und will ich nicht wiedergeben, die benutzten Wörter machen rote Ohren. Frustrierte Hockeyfans sind gnadenlos.

Das ist meine Lieblingsapp: TXT – Sportmeldungen kurz, schnurz – oldschool, im positiven Sinne. Diese Person habe ich in meiner Kurzwahl: Der Pizza-Mann vom Lieferservice um die Ecke. Nur für den Notfall. Nichts Schlimmeres als grosser Hunger und leerer Kühlschrank. Von diesem Gadget träume ich: Free WLAN rund um den Globus. Das ist der meist gespielte Song auf meinem MP3: Im Moment der Song «Move in the right direction» von Gossip. Ein Knaller!

Sportlady Steffi Buchli ist neue Co-Moderatorin der Credit Suisse Sport Awards.


23

Dienstag, 23. Oktober 2012 Kleiner, leichter und schärfer. Die neue GoPro Hero 3 Black Edition setzt dank 4K-Auflösung die Messlatte unter den Action-Camcordern wieder ein Stück höher. Preis: 540 Franken. www.gopro.com .

→ KONKURRENZ

Stabil ohne Gehäuse JVC GC-XA1. Der kleine Action-Camcorder mit dem Beinamen Adixxion verfügt über einen integrierten 1,5-Zoll-Bildschirm und WiFi. Die Kamera ist ohne zusätzliches Gehäuse bis fünf Meter wasserdicht.

Sven (17) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

Sven erklärts

Mit Slow-Motion Sonys 91 Gramm leichte HDR-AS15 verfügt über fünf VideoaufnahmeModi inklusive Slow Motion in HD. Das optionale Gehäuse ermöglicht Tauchgänge bis 60 Meter Tiefe. Mit elektronischem 3-Weg-Bildstabilisator und WiFi.

Wie viel Power Windows 8 benötigt Lieber Sven, diese Woche kommt ja Windows 8. Frage: Mein PC ist zwei Jahre alt. Soll bzw. kann ich updaten? Stefan K., Zürich

JVC GC-XA1 449 Franken.

Sony HDR-AS15

Fotos: ZVG, André Häfliger

429 Franken.

→ DER TESTER

Sali Stefan. Richtig, das neue Windows 8 gibts ab nächstem Freitag zu kaufen (26. Oktober). Es ist bei neuen Computern dabei – sonst kostet es knapp über 100 Franken im Laden. Dir etwas zu raten, ist schwierig, weil ich weiss ja nicht genau, wofür du deinen Computer brauchst. Wenn du Normalo-User bist und bereits Windows 7 hast, würde ich es dabei belassen. Wenn du an neuer Technik Freude hast, kannst du aber ruhig wechseln. Hier muss man Microsoft gratulieren: Windows 8 ist nicht leistungshungrig. Die Minimalanforderungen sind: 1,0 GHz Prozessor, 1 GB RAM, 16 GB freie Festplatte und DirectX-9-fähige Grafikkarte. Kurz: Wo Windows 7 lief, läuft 8.

Der Rasierer, der mir den Nerv raubte

Zugegeben, der neue Gillette-Rasierer hat bei mir einen schweren Stand. Mein Dreitagebart ist eigentlich ein Zweitagebart, und wenn ich morgens frisch rasiert aus dem Haus gehe, ists am Abend schon wieder unglaublich stachelig. Mit den drei Aufsätzen kann getrimmt und rasiert und können Konturen gestylt werden. Bei meinem starken Bartwuchs hat das allerdings nur teilweise funktioniert: Die Barthaare waren danach nicht überall gleich lang. Apropos Nerven: Die Plastikverpackung hat mir den letzten Nerv geraubt. Mindestens 5 Minuten habe ich damit rumhantiert, bis schliesslich alle Einzelteile des Rasierers im Badezimmer rum-

gespickt sind. Die Aufsätze zu wechseln, ist ebenfalls eine heikle Angelegenheit. Bei zwei Aufsätzen sind die Plastikgriffe abgebrochen, was den Rasierer unbrauchbar macht. Um alle Bartstoppeln wegzurasieren, habe ich am Ende den batteriebetriebenen Rasierer mit dem normalen 5-Klingen-Aufsatz gebraucht. Ich bleibe aber bei meinem altmodischen Strom-Rasierer, den ich auch gleich für meine Haare auf dem Kopf gebrauchen kann. Selbst wenn mich der Rasierer überzeugt hätte, würde ich nicht wechseln. 47.80 Franken für Ersatzklingen, das ist doch einfach gaga. Gillette Fusion ProGlide Styler, bei Coop für 34.90 Fr. Ersatzklingen (8 Stück) 47.80 Fr.

Haarige Sache Redaktor Benjamin Rüegg mit dem HightechRasierer von Gillette.

34.90


25

RÄTSEL

Dienstag, 23. Oktober 2012

Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Wert: 1289 Franken

1 × ein Lederbett, Modell Paris, von Beliani® im Wert von 1289 Franken*!

* UVP: 3590 Franken

Das Bett «Paris» ist hochwertig verarbeitet und überzeugt mit Qualität und perfektem Design. Der Lattenrost in der Grösse von 180 × 200 cm und die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. Mehr Infos unter: www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Gutschein von weekend4two im Wert von 100 Franken! Kurzurlaube für Verliebte und Freunde.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 24. Oktober 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 19. Oktober: PFEILER Gewinner der Kw 42 (Aqua DynamicWasserbett): Peter Flury, Igis

→ BRÜCKEN

2

4

3

3

8

4

2 3 3

2 3 2

3 1 2

1 3 4

2 1

leicht

1 2

4 3 2

3 3

2

2 2

2 4

2 2 5 2

Conceptis Puzzles

3 3 3 2 11010002524

mittel

1 2 3 3

4

2 4 3 2 2

1 1

2 2

2

3 3 3 3 Conceptis Puzzles

2

2

2 2

4

6

2

1 3

2

So gehts:

08010009180

6

Beispiel:

3

1

3

1 4

4 4 1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 1 1 3

1

2

3

53 1 6

3

3

9 2

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

1 3

3

3 3

0

1 1

4

4

1

4

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

5

2

3

Conceptis Puzzles

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

3

3

→ BIMARU

So gehts:

2

2

11010001946

4

6

3 5

2

9 7

3

8 6 4

11010002651

Conceptis Puzzles

2

4

0

3

mittel

2

8 4

1

2 3

9

schwierig

3

6

9

6 06010016340

4

5

7

9

2 5 1

4 5

2 6 4

9 7 3 1 Conceptis Puzzles

1 8 2 3

4 2

4 06010002661


“erSetzen Sie Mich.”

Eva Graf hat für uns schonTerroristen gejagt und Drogenkuriere verhaftet. Zur Zeit klärt sie eine Einbruchserie mit einer Deliktsumme über 12 Millionen Franken. Doch irgendwann geht auch ihre Karriere bei uns zu Ende. Deshalb suchen wir schon heute Leute, die in ihre Fussstapfen treten könnten. Mehr über diese spannende und anspruchsvolle Perspektive auf www.kapo.zh.ch/jobs

RINTELEN & PEYER DC

Eva Graf, *1957 Kriminalpolizei, Spezialabteilung 3 (Einbruch) Bei der Kantonspolizei Zürich seit 1.2.1979


Illustration: Alain Scherer

Dienstag, 23. Oktober 2012

27

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Während Sie mit ganz anderen Dingen beschäftigt waren, hat sich jemand an Sie herangemacht. Ehe Sie sichs versehen, sind Sie mitten drin, im Spiel der Verführung. Flop: Ihr Arbeitsplatz gleicht einem emsigen Ameisenhaufen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Jupiter steht in einer spannungsreichen Verbindung mit Mars und sorgt für Sturm und Drang. Lenken Sie den Energieschub in eine sinnvolle Bahn. Flop: Der Rat der Sterne für Sie: Bloss kein Öl ins Feuer giessen!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ihnen steht der Sinn nach Geselligkeit. Ob in trauter Zweisamkeit oder in einer Gruppe spielt keine Rolle. Flop: Wenn Ihre Gefühle ein Eigenleben entwickeln, sollten Sie diese nicht leugnen. Befreien Sie Ihr Herz aus dem Dämmerschlaf!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Mars in Ihrem Sternzeichen verleiht Ihnen Flügel. Energiegeladen überspringen Sie selbst grosse Hürden mühelos. Flop: Werfen Sie bei Gegenwind nicht gleich das Handtuch. Suchen Sie lieber nach überzeugenden Argumenten.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Gerade, indem Sie aufhören, auf die Erfüllung zu warten, werden Sie das erreichen, was Sie sich erträumen. Flop: Niemand hat das Recht, sich ein Urteil über Sie zu erlauben. Sie sind eine Traumtänzerin oder ein Tagträumer – na und?

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Halbe Sachen gibt es bei Ihnen zurzeit nicht. Sie folgen intuitiv und ausschliesslich Ihrem Bauchgefühl. Flop: Haben Sie den Eindruck, immer nur zu geben und selbst zu kurz zu kommen? Da hilft nur eine offene und ehrliche Aussprache!

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Ganz entgegen Ihrer üblichen Gewohnheit geben Sie unter der Regie von Neptun und Sonne freiwillig die Kontrolle her. Flop: In Ihrem Liebesleben besteht dringen Nachholbedarf. Es gibt da so einiges, was in den letzten Wochen zu kurz gekommen ist.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Am wohlsten ist es Ihnen in Ihrem Gedankenschloss. Dort reifen nämlich revolutionäre Ideen heran, die Ihnen ein Gefühl der Sinnhaftigkeit vermitteln. Flop: Schonen Sie Ihre Kräfte und erstellen Sie eine Prioritätenliste.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Von Hindernissen lassen Sie sich nicht entmutigen. Das Gegenteil ist der Fall. Schwierigkeiten spornen Sie zu Topleistungen an. Flop: Nicht alle sind so kämpferisch veranlagt wie Sie. Etwas mehr Rücksicht ist besser als hinterher Scherben aufwischen müssen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Als wäre ein Schalter umgelegt worden, drängt etwas in Ihrem Innern dazu, endlich Nägel mit Köpfen zu machen. Flop: Etwas hat Ihren Löwenstolz verletzt. Die wahre Ursache für Ihren Groll liegt aber tiefer. Danach sollten Sie suchen!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Beseitigen Sie allfällige terminliche Hindernisse, damit Sie sich mit Freunden verabreden können. Flop: Es gibt eine Menge Müll über Bord zu werfen. Lassen Sie vergangene Unstimmigkeiten hinter sich und gehen Sie vorwärts.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Heute gelingt Ihnen nahezu alles. Wichtige Verhandlungen stehen unter einem guten Stern. Flop: Sie hassen oberflächliche Informationen ohne jeglichen faktischen Hintergrund. Gehen Sie der Sache selber auf den Grund.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Zwei Anwälte wandern durch Afrika. Plötzlich taucht ein Löwe auf und schneidet ihnen den Weg ab. Sofort fängt einer der Anwälte an, seine Stiefel auszuziehen. Erstaunt fragt der andere: «Glaubst du etwa, du kannst einem Löwen davonlaufen?» Antwort: «Nein, ich muss nur schneller laufen als du!» Was ist der Unterschied zwischen einem Fussballer und einem Fussgänger? Der Fussgänger geht bei Grün, der Fussballer bei Rot!


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Schwiizer Chuchi 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.15 Emergency Room – Die Notaufnahme. Kein Trost für Dr. Ross 17.10 Chuck. Chuck gegen die falsche Identität 17.55 Tennis: Swiss Indoors, 1. Runde, live aus Basel

16.10 Verrückt nach Meer 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich – Akte Ex. Schweinskram 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter/Börse

20.05 Der Kriminalist Schuhmanns Fehler 21.05 Kassensturz Streit um Tempokontrollen/ Konzern drückt sich um Entschädigung u. a. 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Club Burnout – mehr als ein Mode-Leiden? 23.45 Tagesschau Nacht 0.05 Nachtwach (W) Amour fou 1.05 Kassensturz (W) 1.35 Club (W)

20.00 Fussball: Uefa Champions League, 3. Spieltag OSC Lille – Bayern München, live aus Lille (F). Moderator: Matthias Hüppi. Experte: Gürkan Sermeter. Kommentator: Bernard Thurnheer 23.15 Sportaktuell 23.40 Virus Gast: Stefanie Heinzmann 0.10 Analyze That – Reine Nervensache 2 D Komödie (USA 2002) von Harold Ramis mit Robert De Niro, Billy Crystal

20.00 Tagesschau 20.15 Mord mit Aussicht: Waldhaus Amore Krimi (D 2012) mit Caroline Peters, Bjarne Mädel 21.00 In aller Freundschaft Am Abgrund 21.45 Report Mainz 22.15 Tagesthemen/Wetter 22.45 Menschen bei Maischberger 0.00 Nachtmagazin 0.20 Studio Richling C 0.50 Buddenbrooks A Drama (D 1959)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Köln 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Die Rosenheim-Cops

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.51 Heute Infos & Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB/Wetter 19.55 Sport

20.15 Der Fluchhafen Berlin Deutschlands peinlichste Baustelle 21.00 Frontal 21 Die Tricksereien der Lebensmittelindustrie u. a. 21.45 Heute-Journal/ Wetter 22.15 Jungs unter Strom Mit Volldampf durch die Pubertät 23.00 Pelzig hält sich Mit Frank-Markus Barwasser 0.00 Markus Lanz 1.05 Heute Nacht

20.00 ZiB 20/Wetter 20.15 Soko Kitzbühel B Abgedreht 21.05 Braunschlag B Der neue Bürgermeister 21.45 ZiB Flash 21.55 Willkommen Österreich Mit Stermann & Grissemann 22.50 Wir Staatskünstler Mit Thomas Maurer, Robert Palfrader, Florian Scheuba 23.30 Gute Nacht Donnerstag 0.00 ZiB 24 0.20 Braunschlag (W) B

20.05 Seitenblicke 20.15 Universum B Afrikas wilde Bienen – Die wahren Herrscher der Savanne 21.05 Report B Weniger Lohn, weniger Inflation? u. a. 22.00 ZiB 2 B 22.25 Euromillionen 22.30 Kreuz und quer 0.00 Sommersturm B Drama (D 2004) von Marco Kreuzpaintner mit Robert Stadlober, Kostja Uhlamann

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Familien-Fälle 17.00 Pures Leben 17.30 Plan G 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11 – Kommissare im Einsatz. Ohne Erinnerung u. a. 19.30 Die Holiday-Checker

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.05 How I Met Your Mother. Alles muss raus u. a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Die scheinbar unendliche Geschichte/ Bart hat zwei Mütter 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Online – meine Tochter in Gefahr Thriller (D 2012) von Oliver Dommenget mit Annette Frier, Johannes Brandrup, Christoph Grunert 22.20 Akte 20.12 Reporter kämpfen für Sie! 23.20 24 Stunden 0.20 Forbidden TV 2.50 Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis Benny Nilsson/ Wesley Clovis

20.15 CSI: Miami Eine Frage der Rache 21.15 Dr. House Plötzlich Familie! 22.15 Monk Mr. Monk muss zur Gruppentherapie/Monk und der Marathon-Mann 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 CSI: Miami Wer ist «El Asesino»? 1.25 CSI: Miami Wessen Werk war Teufels Beitrag? 2.15 Dr. House (W)

20.15 Two and a Half Men Mir ist langweilig 20.45 Two and a Half Men Stinktier, Ketchup und Hundekacke 21.15 2 Broke Girls Johnny und Cash 21.45 The Big Bang Theory Noch so ein Weichei/ Erregungsfaktor: Null 22.45 The Big Bang Theory Die Leuchtfisch-Idee/Die andere Seite der Krawatte/ Das Mittelerde-Paradigma 0.10 Two and a Half Men (W)

→ KABEL 1

→ VOX

→ ARTE

15.45 Cold Case. Der Fall Joseph 16.45 Navy CIS. Brüder 17.40 News 17.50 Abenteuer Leben 19.00 Toto & Harry – Die Zwei vom Polizeirevier 19.30 Achtung Kontrolle – Die Topstories der Ordnungshüter 20.15 Zwei wie Pech und Schwefel. Abenteuer (I 1974) mit Terence Hill, Bud Spencer 22.20 Justified. Blutsverwandtschaft/Anschläge 0.05 Southland 1.05 Zwei wie Pech und Schwefel (W). Abenteuer (I 1974)

15.55 Menschen, Tiere & Doktoren 17.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner – Wer ist der Profi? 20.00 Prominent! 20.15 Daniela Katzenberger – natürlich blond 21.15 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 23.15 Die Küchenchefs 0.10 Nachrichten 0.30 Daniela Katzenberger – natürlich blond (W) 1.35 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer (W) 3.10 The Closer (W). Bis der Tod euch scheidet

16.45 Chronik des wilden Afrikas (W) 17.05 Ein Moped auf Reisen (37/40) 17.30 Erste Geige und junge Talente 18.20 Silex and The City 18.25 Das Glück liegt auf dem Teller (2/5) (W) 19.10 Journal 19.30 Australiens Nationalparks (2/5) 20.15 Welt ohne Menschen? 21.55 Wind und Sonne – Sauberer Strom? 21.56 Strom aus der Wüste 22.55 Kampf gegen Windparks 23.45 The Silent Enemy. Drama (USA 1930) 1.05 Yourope (W)

TOP

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf Sat 1 Als sich Katja (Annette Frier) von ihrem Mann scheiden lässt, flüchtet ihre Tochter Jessy (Jamie Bick) in die Welt der Chatrooms. Um eine Abgrenzung zu verhindern, kappt Katja kurzerhand das Internet. Doch dann verschwindet Jessy spurlos. Nur die ominöse Chatfreundin Chrissy kann etwas wissen.

→ Welt ohne Menschen?

→ Buddenbrooks 0.50 Uhr auf ARD Nach dem Tod seines Vaters übernimmt Thomas Buddenbrook (Hansjörg Felmy) die Leitung des traditionsreichen Handelshauses. Doch es folgen schwere Zeiten und so zerfällt zunehmend auch die Familie. – Literaturverfilmung von Alfred Weidenmann.

→ 4+ 16.45 CSI – New York (W) 17.25 CSI – Las Vegas (W) 18.10 CSI – New York 19.35 CSI – Las Vegas. Das kalte Grauen 20.15 E-M@il für Dich. Romanze (USA 1998) mit Tom Hanks, Meg Ryan 22.10 After The Sunset. Thriller (USA 2004) 23.40 After The Sunset (W). Thriller (USA 2004) 1.10 Sofortpartner

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Fabian Zürcher Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Auf der Maur Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps

→ 3+ 16.35 Meine wilden Töchter 17.35 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Navy CIS. Für Evan 21.10 Hawaii Five-0. Das Päckchen 22.05 Hawaii Five-0. Späte Rache 23.00 Navy CIS. Brüder 23.55 Navy CIS (W) 1.25 Hawaii Five-0 (W). Späte Rache

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

20.15 Uhr auf Arte Ist unsere Welt schon zur Mensch-Maschinen-Zivilisation geworden? Technologien wie Handys, Computer oder das Auto beeinflussen uns massiv. Der Dokumentarfilm fragt, ob die Technologie den Menschen bald überflüssig macht.

Impressum

→ 3SAT

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Online – meine Tochter in Gefahr

16.15 Steffens entdeckt: Australien 17.00 Steffens entdeckt: Namibia 17.45 Steffens entdeckt: Südafrika 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Der Kameramörder. Thriller (A/H 2010) mit Dorka Gryllus, Merab Ninidze 21.50 Notizen aus dem Ausland 22.00 ZiB 2 22.25 Fragen – Philosophie im Gespräch 23.25 Charles Manson und der Mord an Sharon Tate 0.10 37 Grad: Zum Leben zu wenig

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

28


Dienstag, 23. Oktober 2012

ir Ja, w n liebnes u

Verlobt seit dem 11.7.12 sind Moira (18) aus Zürich & Dzenan (19) aus dem Aargau.

Dominique (21) & Pit (32) aus Zürich. Zusammen seit dem 21.12.2007.

29

YOUNG COMMUNITY

Jessica (20) & Marco (22) aus Zürich lieben sich seit dem 7.9.2009.

Der Chef als FacebookFreund Was meint ihr dazu?

Ein eingespieltes Team: Manuel (20) aus Frauenfeld & Nadja (20) aus Felsberg GR.

Larissa (20) aus Schwarzenbach ZH & Remo (23) aus Feldmeilen ZH sind seit 2 Jahren zusammen glücklich.

Antonella (20) aus Zürich & Luca (24) aus Solothurn. Ein Paar seit dem 11.07.2008.

«Learn from yesterday, live for today, and hope for tomorrow.» Sanja Torres (23), Zürich

MACH MIT!

Sende uns de ine Schickt uns eu n Spruch! er Pärli-Foto! Sag uns deine Meinung! Dein Beitrag an young@blick amabend.ch Immer mit Na men, Alter, Wohnor t.

«Wer torkelt, hat mehr vom Weg.» Leyla Karadeli (22), Uz

wil SG

Warum nicht? Habe es immer gut gehabt mit meinen Vorgesetzten und auch Privates geFrau Regli teilt. Wenn man denn Chef sehr gut kennt oder er Infos gerne übers Internet postet, warum nicht? Tom Müller

Nein. Soll man mit der Putzfrau befreundet Rolf Wegner sein? Den Chef auf Facebook adden ist gleich; «Alles, was Sie posten, kann und wird gegen Sie verwendet.» Also NEIN! Sophie Magdalena

Warum nicht? Habe es immer gut gehabt mit meinen Vorgesetzten und auch Privates geteilt.

ann: Was ist wichti«Ich frage einen alten M zu werden? Er ger – lieben oder geliebt n Vogel wichtiger – erwidert: Was ist für eine r rechte Flügel?» der linke oder de er (14), Olten SO Laura Kollig

«Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume!»

Bennys Wallpaper Liebe Grüsse aus Pisa

Eliane Rothacher, Wichtrach BE

Frau Regli

Wieso eigentlich nicht? All der Müll, den der Chef besser nicht sehen oder lesen sollte, gehört sowieso nicht auf Facebook.;) Carole Hug

Nein, der Chef soll einen nur so kennen, wie man in der Firma ist und nicht unbedingt die Fotos der letzten Party zu sehen kriegen ...

«Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.» Sandro Ottiger (18), Basel

Ramona Carmen Koller

Nein! Nur wenn man sich auf persönlicher Ebene kennt mit dem Chef.

Fotos: ZVG

Cihan Tas-Ciftci

Nächste Woche fragen wir: Mit 16 schwanger – Kind behalten oder abtreiben? Antworten an young@blickamabend.ch oder poste sie auf Facebook.com/blickamabend.

«Wer die Wahrheit sucht, muss sie auch ertragen könnenn.» zer

René Djiurai (24), Lu

Hoi Mami, wir haben Spass in den Ferien. Benjamin Rüegg Der Mann, dessen Bildschirmhintergründe jeden zum Lachen bringen. Mehr auf facebook.com/ bennyswallpaper


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Melissa sucht ...

«... einen Mann, der aus der Türkei stammt» Alter: 21 Jahre Wohnort: Gelfingen LU Grösse: 1,56 m Beruf: Büroassistentin Sternzeichen: Wassermann

Mein Getränk: WhiskyCola. Verzeihen kann ich: Gar nicht. Mein Sound: Reggaeton, Farid Bang, Hip-Hop.

Seitenstrasse bei Globus. Samstag ca. 14h. Du schaust mich an und ich dich. Jetzt frage ich mich wie ich dich wieder finde. lovedyourlook@gmail.com.. Du bist mein Herz & ohne Herz kann ich nicht leben. Ich kämpfe bis zum Schluss. Wir lieben dich mehr als alles andere. <3 Rudi<3 deine Familie André, Julien & Melli.

Heei min schaatz han dir nur nomal wele für alles danke & sege wie froh ich bin dich wieder bi mir z`ha ! JE T`AIME ! <3 A`.

Du (w) bisch am 08.10 z Mammern am 12:00 us em Zug usgstiige, ig bi ir 1. Klass ghocket. Lust uf e Drink? thurbozug@gmail.com..

Ruza ich wösst ned was ohni dich mache ! Bisch mir u wichtig nüt chan eus tränne !! ForeverBestFriends <3.

So verführt man mich: Wenn derjenige nicht sofort zu haben ist.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Jessi du besch di bescht Kollegin wo mer sich vorstelle cha, du besch immer für mi da egal was isch. Ich liäb dech, Tery.

Ein Star, der mich beeindruckt: Farid Bang (deutscher Rapper)

www.blickamabend.ch

wo in Schöni chlini Frau vo g Bern gestert im Zu er m im l se Ba ch na Bern end wieder Blick am Ab t.bi t he sle sm u t he se gle 319. fasziniert:0798430

Du, Italiener vo ZH,schaffsch in Dübi. Ha di am 13.10 im Club Privé kenneglernt. Ha e rots Kleid agha. Falschi Nr? Meld di:clubprive.1310@gmail.com.

gel ich 10 10.12 <3 Diana min En ere uf and s alle als h me lieb dich h los! me nie di de Welt` Ich lahn *.*. rde UfE din rün stF <3 -Be

Diana min Engel <3 Ich lieb dich unbeschriebbar fest ! *~* NUR DU <3 #1010-12 *~*.

Meine Macke: Sturheit. Ist sexy: Schöne Augenbrauen. Das will ich mal erlebt haben: Disneyland. Kontakt: 2310_melissa@bsingle.ch

Nirojan sucht ...

«... eine Frau mit Ausstrahlung und blonden Haaren» Alter: 27 Jahre Wohnort: Hinwil ZH Grösse: 1,87 m Beruf: Logistiker Sternzeichen: Jungfrau Ich verliebe mich, wenn: Die Frau sympathisch ist.

J` min kleine Engel. Ich weiss es isch im Moment nid eifach, aber du weisch bi immr für di do. I hoff du chasch mr irgendwenn verzeihe. Lieb dich so. <3 S`.

Du, Baslerin, ha am Samstig in Prag vorem Club mit dir plöiderlert. Würdsch mau mitem Berner e Kafi cho trinke? metyouinprague@hotmail.com. Diors, ich weiss ned wie ich dir danke sett, du bish eifach de beste Mensch uf de Welt ! Ich lieb dich Bruderherz, danke für alles! Bin immer für dich da !.

Dear TSPROD, love your music. All of you are best. Can’t wait for your concert the 28.10. with <3 YOUR FAN AND FRIEND<3.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Verzeihen kann ich: Bei einer ehrlichen Entschuldigung. Bester Anmachspruch: «Hey Baby, was läuft?» Das würde ich an mir ändern: Weniger in den Ausgang. So verführe ich: Mit Augenkontakt. Ist sexy: Miniröcke. Törnt ab: Frauen ohne Style. Ich kann nicht: Ohne Freunde. Kontakt: 2310_nirojan@bsingle.ch

Diese Laubblätter sind mein Revier. Ihr glaubt gar nicht, was es hier alles zu fressen gibt! Ein Bild von Prince Omar Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Dienstag, 23. Oktober 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

Warme Weste für kleine und grosse Leute

1

Westen schützen! Die einen vor Kugeln, andere vor dem Entdecktwerden und wieder andere vor einem alltäglichen Feind: der Kälte. Deshalb sieht man die mit Daunen gefüllten Gilets momentan besonders oft. In Kombination mit Fleece, einem Strick- oder Baumwollpullover darunter eignen sie sich optimal als Übergangsjacke im Herbst. Ein praktisches und warmes Teil für Gross und Klein.

2

1

2

Jürg Ramspeck schaut genau hin

Vergessene Schweizer Hits Kann es sein, dass wir Schweizer den grössten unserer Liederschöpfer der jüngsten Vergangenheit, Paul Burkhard, total vergessen haben? Es kann sein, wenn SF 1 sich anschickt, in seiner Archiv-Serie «Gipfelstürmer» auch «das schönste Schweizer Lied» zu ermitteln. Dann wird «Heaven» dieses schönste Schweizer Lied, weil es seit dem tragischen Unfalltod seines Sängers Steve Lee vor zwei Jahren dem Kurzzeitgedächtnis des Bildschirm-Konsumenten noch am gegenwärtigsten ist. Kein Wort gegen «Heaven», auch wenn darin nichts vorkommt, was mit unserem Land zu tun hat, und es ein Song ist, der überall auf der Welt hätte produziert und auf den Laufsteg in die Hitparaden geschickt werden können. Fernsehen usurpiert die Wirklichkeit, was im Fernsehen nicht präsent ist, hat keine Bedeutung. Nicht einmal eine so zauberhafte Melodie wie «O mein Papa», die zu Recht ein Welterfolg war – wenn man sein Publikum nicht mit der Nase auf sie stösst.

3

Merlon aus Oberengstringen ZH

TV-Kritik

Valeria, Ärztin aus Sofia

3

Robert, Produktmanager aus Prag

juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Sind Sie sparsam? Aline (14) Schülerin aus Uetikon ZH Nein, nicht wirklich. Wenn ich etwas Grosses oder Teures möchte, wünsche ich es mir zu Weihnachten oder Geburtstag.

Luljeta (22) Praxisasistentin aus Würenlos AG Ich werfe das Geld nicht aus dem Fenster, aber sparsam bin ich auch nicht. Am meisten Geld gebe ich für Kleider aus.

Liridona (20) Konditorin aus Dietikon ZH Wenn ich etwas sehe, das mir gefällt, muss ich es kaufen. Auf mein Geld achten, kann ich leider wirklich nicht gut.

Ibrahim (18) Coiffeur aus Zürich Meine Lieblingsmarken sind Louis Vuitton und Gucci, und für teure Sachen gebe ich auch mein Geld aus. Ein schlechtes Gewissen habe ich dabei nicht.


Morgen im

Ran ans Fr. 2.– am Kiosk

Geld!

Das Wetter

Donnerstag

MORGEN

12° Freitag

 Tunnel-Drama

10°

St. Galler im Pfändertunnel eingeklemmt.  Udo Lindenberg

Der Alt-Rocker im intimen Interview.

Noch vier Tage lang können kluge Köpfe im BLICK täglich bis 30 000 Franken gewinnen! Machen Sie mit im grossen WIN�Finale!

Dieser Wal spricht PLAUDERTASCHE →

Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne: Sonne

Samstag

12° 0% 0h

Heute vor einem Jahr:

Nebel, 8°

G O OD

NEWS !

Belugawal Noc verblü die Forscher mit Sprachtalent.

Glogger mailt … … Lance Armstrong Verlierer aller Tour-Titel

D

Von: glh@ringier.ch An: press@livestrong.org Betreff: Hexenjagd

Fotos: Keystone

ieser Meeressäuger stellt mit seinem Können selbst Flipper in den Schatten. Belugawal Noc, der bis zu seinem Tod vor fünf Jahren in der nationalen Stiftung für Meeressäuger im kalifornischen San Diego lebte, liefert postum erstaunliche Erkenntnisse. Der weisse Wal fiel schon immer als Plauderi auf, nun wurden die Tonbandaufnahmen ausgewertet. Das Ergebnis: Noc imitierte die menschliche Stimme nicht nur, er veränderte dafür auch seine Methode der Lauterzeugung. Statt mit einem Druckanstieg unterhalb des Blaslochs setzte Noc zusätzlich weitere Muskeln und Höhlungen im Kopfbereich ein. «Das ist ein eindeutiger Hinweis auf Lautlernen bei Belugas», schliesst Studienleiter Sam Ridgway. Es bedeute eine bewusste Anstrengung und damit möglicherweise einen Wunsch nach Kontakt. Tiere mögen uns doch ein bisschen. zeb

Stimmwunder Belugawal Noc.

Lance Armstrong Sie haben laut Präsident des Weltradsportverbandes UCI «keinen Platz mehr im Radsport». Im Klartext: Sie trugen nie 42 gelbe Trikots, gewannen nie sieben Mal die Tour de France. Dank Ihren Urinproben werden nachträglich diejenigen von Jan Ullrich, Alex Zülle und Alexander Winokurow «saubererer». Und 2013 sehe ich frohe Velofahrer am Col du Tourmalet mit dem neuen Super-BioDoping: einem Ovo-Riegel («Du kannst es nicht besser, aber länger»). Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Zwei Millionenlose zu gewinnen! MILLIONENLOS → Preise im Wert von über 42 Mio. Franken warten auf Sie

Beantworten Sie folgende Frage und nehmen Sie an der Verlosung von zwei Millionenlosen teil:

Per Telefon: Rufen Sie die Tel.Nr. 0901 908 135 (1.50 Fr./Anruf ab Festnetz) an und folgen Sie den Anweisungen ab Band. Per SMS: Senden Sie das Kenn-

Christa Rigozzi

Foto: Geri Born

Wie nennt man ein Holzhaus in den Bergen? A: Chalet B: Chanson

wort MILLION gefolgt vom Antwortbuchstaben (z.B. MILLION A) und Ihrer Adresse an die Nummer 920 (1.50 Fr./SMS). Per WAP: Nehmen Sie kostenlos und chancengleich unter http://m.vpch.ch/BAA51239 teil (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: Heute, 24 Uhr. Ein Millionenlos geht an: Cornelia Greuter, Rüschlikon ZH; Ursula Munerol, Bern; Michelle Theiler, Bolligen BE; Ursula Pedrotti, Rapperswil SG; Rosa Richli, Zürich.

Preise sind heiss  Ab 1. Dezember täglich ein Traumauto.  14 Mal eine Million bar auf die Hand.  Infos zum Millionenlos unter www.millionenlos.ch. Anzeige

Hier beginnt Ihr Glück! Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos. postshop.ch


23.10.2012_ZH