Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Donnerstag, 21. Juli 2011 St. Gallen, Nr. 140

Spears ohne Manieren Deshalb hat ihr Bodyguard sie verklagt.  PEOPLE 17

WOH NT R ÄU M E

Präsentiert vo ImmoScout2 n 4  SEITE 20/2

1

HEUTE ABEND

14° MORGEN

17°

Vor der Berner Botschaft Donald S. Beyer mit seiner Frau Nancy am 4. Juli 2011.

Showdown in Brüssel Heute wird einmal mehr das Schicksal von Griechenland bestimmt. Was SchneiderAmmann dazu meint.  NEWS 2/3

Mama hatte gewarnt

Fotos: Keystone, Getty Images, AP, ZVG

US-Botschaer Donald S. Beyer

«Palin Präsidentin?

Ich wäre überrascht»

A

us der diplomatischen Sprache übersetzt bedeutet die Aussage von Obamas Statthalter in Bern: Sarah Palin hat nicht das Zeug zur Präsiden-

tin. Im Interview mit Blick am Abend äusserte sich US-Botschafter Donald S. Beyer bemerkenswert direkt über die Vorzeigefrau der TeaParty-Bewegung. Das Gerangel um

die besten Plätze im US-Wahlkampf ist in vollem Gange. Nach einer aktuellen Umfrage von «ABC News» liegt Palin auf Platz 2.  AUSLAND 8/9, INTERVIEW 13.

Wäre es nach Elisabeth Murdoch (102) gegangen, hätte ihr Bub «News of the World» nie  NEWS 3 gekau.

Leicht wie der Sommer

Heute Ab e n d im TV

«Marcello, Marcello»: Schweizer Komödie, die sich unserer Sehnsucht nach Italianità bedient.  SF 2 20.00


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Die EU ist heute

Krisenland EURO-KRISE → Seit 13 Uhr ringen

die Euro-Länder um einen Entscheid zu den neuen Griechenland-Hilfen. ulrich.rotzinger @ringier.ch

E

xplodiert heute der Kurs des Schweizer Frankens? Die Angst vor dem Krisengipfel zur EuroRettung ist gross. Dieser wurde einberufen, weil die Schuldenkrise in den kleinen Ländern Griechenland, Portugal und Irland auf die wirtschaftlichen Schwergewichte Italien und Spanien überzugreifen droht. Wegen der Schuldenkrise war der Franken in den letzten Wochen gegen-

über dem Euro von Rekordhoch zu Rekordhoch geklettert. Im Vorfeld des Krisengipfels hielt sich die Aufwertung des Frankens bis zum heutigen Redaktionsschluss von Blick am Abend allerdings im Zaun: Dieser schwächte sich zum Euro sogar auf rund 1,1700 Franken ab. Noch zu Wochenbeginn galt ein Wechselkurs von 1,1405 Franken – so stark war die Schweizer Währung noch nie zum Euro. Es ist die Hoffnung

→ HEUTE DONNERSTAG 0.13 Uhr, Tokio Die japanische Fluggesellschaft ANA und der malaysische Billigflieger Air Asia haben eine gemeinsame Billig-Fluglinie gegründet. Air Asia Japan soll von Tokio aus nationale und internationale Ziele anfliegen, teilten die beiden Firmen mit.

Zeiten in MEZ.

5.41 Uhr, Sydney Nach dem Abhörskandal in England verschärft Australien, das Heimatland von Rupert Murdoch, seine Gesetzgebung zum Schutz der Privatsphäre. 7.13 Uhr, Bern  Swisscom hat heute die

Sarkozy und Merkel Caesare miscere cappa tuso Im Vorfeld Gipfels bellis. cappa tuso des bellis. auf gemeinsamer Position.

auf Einigkeit über die neu- te Konturen des neuen Reten Griechenland-Hilfen, tungspakets ab: Eine Bandie die EU-Währung vor ei- ken-Sondersteuer sei vom nem weiteren Kursverfall Tisch. Vielmehr laufe es auf zurückhält. Devisenhänd- einen Schuldenerlass hinler bestätigen: Im Fokus aus. Die Erwartungen sind stehen eindeutig die Ver- hoch. Euro-Gruppen-Chef handlungen der 17 Euro- Jean-Claude Juncker mahnt Länder in Brüssel. Nach derweil: Es brauche eine dem in der Gesamtlösung für GrieNacht erziel- Vor dem chenland und ten deutschfranzösischen Krisengipfel ist die Euro-ZoCoup zur Ret- die Angst gross. ne. «Wir wollen nicht alle tung Athens wird ein Ja zu dem für zwei Wochen neu anfanGriechenland finanziell gen.» Die französische Reüberlebenswichtigen gierungssprecherin und zweiten Rettungspaket Haushaltsministerin Vaerwartet. lérie Pécresse warnte heute Am Donnerstagmorgen davor, den Erfolg des Trefzeichneten sich bereits ers- fens überzubewerten. 

«My Swisscom»-App für iPhone und Android lanciert. Privatkunden haben mit ihr die laufenden Kosten stets im Überblick. 9.11 Uhr, Kloten ZH Ein 23-jähriger Nigerianer hat am Flughafen Zürich versucht, 600 Gramm Kokain zu schmuggeln. Der Mann hatte das Rauschgift

Bei Zeus! Wie kom Ich bin einer von Tausenden. Mein letzter Tag auf Samos war Stress. Ich hatte Last Minute gebucht für mich und meine zweijährige Tochter: Edelweiss, nur Flug, 300

Taxistreik in Griechenland Ferienärger für Redaktor Balz Rig

in Fingerlingen verpackt verschluckt. Er fiel einem Zöllner auf und wurde von der Kapo verhaftet. 10.23 Uhr, Buenos Aires Ein argentinischer Filmhändler behauptet, einen sechsminütigen Porno von Marilyn Monroe zu besitzen. Er will den Film für eine halbe Mio. Dollar versteigern.


3

Donnerstag, 21. Juli 2011

«Ich rechne mit Kurzarbeit» Neues aus KLARTEXT → Bundesrat Johann Schneider-Am-

Absurdistan

D

Rupert, warum hast du nicht auf Mami gehört?

Fotos: Reuters (2), Peter Gerber, Getty Images, EPA, Keystone, ZVG

mann spricht über seine Sorgen mit der Euro-Krise. ie Währungskrise ist zu spüren. Und Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann bestätigt im «Blick»-Gespräch: «Die Lage ist alarmierend, die Krise könnte bevorstehen. Von Krise rede ich, wenn die Arbeitslosigkeit sich zu verdoppeln droht.» Noch herrscht Ruhe vor dem Sturm. Laut Schneider-Ammann könnte bereits im Herbst eine spürbare Krise in der Schweiz drohen. Was wären die Folgen? «Ich rechne mit Kurzarbeit, allenfalls mit Umstrukturierungen.» Glücklicherweise sei die Weltkonjunktur immer noch gut unterwegs: «Schwellenländer wie China wachsen. Dank dem tiefen Euro exportiert die deutsche Wirtschaft. Das reisst die Schweizer Zulieferindustrie inklusive Dienstleistungssektor mit. Das Wechselkursproblem wird teilweise kompensiert.»

Heute hofft unser Wirtschaftsminister, dass am EU-Sondergipfel in Brüssel das Schuldenproblem gelöst werden kann. Dies würde eine «gewisse Entlastung für den Franken bringen, weil der Euro an Wert gewinnt». In den letzten Tagen wurde die Forderung nach Sofortmassnahmen laut.

Harte Zeiten Wirtschaftsminister in der Krise.

Der Eindruck entstand, der Bundesrat würde nicht handeln. Dazu Bundesrat Schneider-Ammann: «Die einzigen kurzfristig wirksamen Massnahmen liegen in der Kompetenz der Nationalbank.» Doch Schneider-Ammann sieht auch positive Punkte: «Immer wenn die Wirtschaft unter Druck kommt, wird sie noch kreativer, betreibt Innovation, sucht neue Märkte, steigert die Produktivität.» Im Klartext: Schweizer Arbeitnehmer sollen mehr arbeiten, wenn es der Abwendung einer Krise dient. «Wenn nötig, ist das der viel bessere Ausweg, als wenn Arbeitsplätze verloren gingen.» mli

me ich jetzt zum Flughafen? Franken. Am Montag, das wusste ich, streikten die Taxis. «Aber am Dienstag, da fahren Sie wieder?», fragte ich Taxiunternehmer Pantelis. «Morgen, ja, ja, da ist wohl alles wieder normal», sagte der. Auf ihn verliess ich mich. Ich stand seelenruhig auf am letzten Dienstag. Morgenessen, Taxi, Flughafen, Rückflug. Das war der Plan. Doch der Streik hielt an, erfuhr ich an der Reception. Also mit dem Mietwagen zum Flughafen; ich telefonierte drei Mietwagen-Firmen. Keine hatte mehr ein Auto. Dann mit dem öffentlichen Bus. «Sie können es versuchen», sagte mein Hotelier. «Mit Ihrem Kleinkind haben Sie vielleicht endinger. eine Chance beim Umsteigen in Vathi, denn da herrscht Cha-

os, alle wollen jetzt auf den Bus.» Er zuckte mit der Schulter. «Sie sind spät dran.» Seine Miene sagte: Vergessen Sie Ihren Flug. Erschwerend kam mein Gepäck dazu: zwei Koffer, eine Gitarre, ein Kinderwagen und ein Kleinkind. Den Kinderwagen opferte ich, den Rest schleppte ich zur Busstation. Da hiess es: Der öffentliche Bus fährt nicht. Ich telefonierte der Reiseleiterin von Hotelplan. Sie versprach einen Rückruf. Dann kam ein Car die Strasse entlang. «Tui Holland» stand drauf. Ich nahm meine Tochter in den Arm, stellte mich dem Gefährt in den Weg. Er hielt an. «Zum Flughafen? Ja, steigen Sie ein», sagte der Chauffeur. Im Bus klingelte mein Handy. Die Frau von Hotelplan wollte uns privat abholen; sehr lieb. Am Flughafen sah ich einen Streikbrecher, ein Taxi mit aufgemaltem rotem Kreuz. Falscher Krankentransport. Darauf wär ich nicht gekommen. Schlaue Griechen. rgz

 11.38 Uhr, Bern Mitglieder des Verkehrsclubs der Schweiz (VCS) reichen 10 633 Protestkarten «Pendler als Milchkuh der Nation» beim Departement Uvek von Bundesrätin Doris Leuthard ein. Der VCS wehrt sich gegen die geplanten Preiserhöhungen im öffentlichen Verkehr. Sonst wechselten die Pendler aufs Auto.

12.13 Uhr, Reykjavik Island wehrt sich gegen Boykottdrohungen aus den USA – die Jagd auf Zwergund Finnwale sei «ohne jeden Zweifel nachhaltig». 12.49 Uhr, Kairo Der Militärrat hat ein Wahlgesetz erlassen. Damit ist der Weg für die erste freie Wahl nach Mubarak geebnet.

Rupert Murdoch (80) erlebt durch den Abhör-Skandal seine schwärzesten Stunden als Unternehmer. Dabei hätte er, als er 1969 «News of the World» kaufte, nur auf seine Mutter hören müssen. In einem Interview sagte die 102-jährige Dame Elisabeth Murdoch, was sie damals vom Kauf des Revolverblatts hielt: gar nichts. «In die Privatsphäre der Menschen einzudringen, ist das Schlimmste. Sie gehört zu den Grundrechten jedes Menschen.» Mit ihrem Sohn Rupert diskutiere sie jedoch nicht mehr über solche Dinge. «Wir sprechen nicht oft darüber, das hatten wir alles früher.» In einem Buch über die Murdoch-Dynastie fand Mama Murdoch über diesen Kauf noch deutlichere Worte. num Es habe sie sogar «fast umgebracht».

Mama Murdoch (102) und ihr Sprössling Ruperts Imperium ist durch den Skandal schwer beschädigt.

Heute Mittag in Cape Canaveral:

Atlantis setzt butterweich auf Schluss. Aus. Vorbei. Punkt 11.57 Uhr Schweizer Zeit setzte die «Atlantis» in Florida auf. Eine Ära der Raumfahrt geht zu Ende. Zuvor hatte das Space Shuttle 13 Tage lang im All verbracht. Shuttle-Kommandant Christopher Ferguson sagte bei der Landung: «Wir haben unseren Platz in der Geschichte gefunden. God bless America.»

→ TWEET DES TAGES Astronaut Mike Massimino @Astro_Mike gibt sich hoffnungsvoll:

Final landing for space shuttle Atlantis, great to have my friends back on Earth, looking forward to the future! Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Lagerleiter-Paar sorgt für

SO NICHT → Puff in einem Lager

in Studen BE. Das Leiter-Paar ist für Streitigkeiten bekannt.

beschuldigte das Paar, Geld gestohlen zu haben und lexander und Sabine warf ihnen Betrug, VerunS. fielen vor einer Wo- treuung und Unterschlache nicht zum ersten Mal gung vor. Damals befand negativ auf. In einem von sich das Ehepaar mit vier ihnen unter dem Namen Kindern am Rande des AbPfadiverbund Seeland grunds: der arbeitslose Aledurchgeführten Lager in xander S. soll sein Haus Studen habe ein Mädchen kurz vor der Zwangsräubei ihrer Pfaditaufe im Re- mung in Brand gesteckt hagen an einer Leine über ben. Das Obergericht verden Boden kriechen müssen. Zu viel für einige El- urteilte ihn zu zwei Jahtern. Eine Mutter – die La- ren bedingt. Seine Frau Sagerköchin – wollte die eige- bine wurde vom Obergenen und andere Kinder richt wegen Verleumdung zu einer Geldheimbringen. Dabei kam es «Das Ehepaar strafe von 400 zu Prügeleien Franken vermit dem Ehe- bringt nichts urteilt. paar S. – die als Probleme.» Trotz EkPolizei musslats und Vorte einschreiten. strafen dürfen die beiden Nun schlägt der Stadt- weiterhin Lager unter dem präsident von Grenchen Namen Pfadiverbund SeeAlarm. «Mit diesem Ehe- land leiten. Dabei gehört paar gibt es nichts als Prob- der Verband nicht zur ofleme», sagte Boris Banga fiziellen Pfadibewegung zur «Berner Zeitung». Ban- Schweiz. Dadurch entzieht ga kennt das Paar seit er sich jeglicher Kontrollen Jahren und warnt davor, und muss auch keinerlei auf sie «reinzufallen». Auflagen befürchten. Lei2003 sorgte das Ehe- terqualifikationen werden paar S. zum ersten Mal für ebenfalls nicht hinterfragt. Schlagzeilen. Der ehemaliZu spüren bekommen ge Aktuar des von ihnen be- das die Personen, die von triebenen Pfadiverbundes den beiden für ein Lager anfabienne.riklin @ringier.ch

Fotos: EPA, Michel Beat, ZVG Ausriss: Berner Zeitung

A

Umstritten Das Ehepaar S. auf einem Archivbild, das die «Berner Zeitung» heute veröffentlichte.

gefragt werden. Im Fall Studen war es der Circus Balloni. «All die Streitigkeiten um Küche und anderes sind nicht spurlos an unseren Mitarbeitern vorbeigegan-

gen», sagt Balloni-Chef Lucas Pepe Cadonau. Genau will er sich aber nicht äussern: Die beiden haben den Zirkusleuten mit einer Verleumdungsklage

«Gebt das Geld mit mehr Hirn aus» HILFSPROJEKTE → 2,5 Milliarden

investiert der Bund in Hilfsprojekte. Zu unkontrolliert findet die CVP.

Brauchen Hilfe Notleidende Kinder in Somalia.

F

ehler in der Entwicklungshilfe müssen kritisch analysiert werden», sagte Katy Riklin, CVP-Nationalrätin heute. Sie präsentierte ein 7-Punkte-Programm mit Forderungen zuhanden der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza). So sollen humanitäre Nichtregierungsorganisationen (NGOs) künftig vom Bund kontrolliert werden. CVP-Generalsekretär Tim Frey: «Viele heikle Hilfsprojekte werden heute von NGOs abgewickelt. Doch eine systematische Überprüfung ihrer Arbeit fehlt, obwohl sie Geld vom Bund erhalten.»

Im Ausland wirkt die Schweizer Enwicklungshilfe darum wie ein «Flickenteppich». Diverse Organisationen realisieren Hilfsprojekte. Denn sowohl die Deza als auch das Staatssekretariat für Wirtschaft betätigen sich im Entwicklungsbereich. Die CVP fordert auch einen Innovationsfonds, um Projekte zu realisieren, die in keinem Programm der Deza vorgesehen sind. Zudem sollen Länder, in denen Christen verfolgt werden, keine humanitäre Hilfe mehr erhalten. Gemeint sind Ägypten, Pakistan und Afghanistan. mli

gedroht. Gehandelt hatte die Behindertenorganisation Insieme: Kurz vor Beginn des Lagers zogen sie ihre Mitarbeit zurück. «Die Betreuung war nicht in un-

Achtung! – Trickdiebe unterwegs HALSKETTEN-TRICK → Sie locken ihre Opfer mit Halsketten und Armbändern. So auch Anfang Woche in einem Gartenrestaurant in Zürich. Eine Rumänin legte einer Rentnerin eine Halskette um. Als die Frau diese ablegen wollte, war ihr die Unbekannte behilflich – und stahl fingerfertig die echte Halskette des Opfers. Ein Komplize lenkte den Begleiter der Frau ab. Anschliessend flüchteten sie in einem Auto. Doch die Fahnder konnten die Rumänen stoppen. Die Diebe sind auch in St. Gallen, Bern und Solothurn unterwegs. gtq


5

Donnerstag, 21. Juli 2011

Ärger Kehrichtwagen stürzt auf Auto GLÜCK GEHABT → Der Fahrer

erzählt, wie er den AlbtraumUnfall in Winterthur überlebte.

S Warnt vor diesem Paar Grenchens Stapi Boris Banga (SP).t

ein Auto ist schrottreif, er selber praktisch unverletzt. Etwas benommen steht Qasim K.* (21) am Dienstag vor dem Kantonsspital Winterthur. «Ich kann gar nicht glauben, was mir passiert ist. Und wie viel Glück ich gehabt habe», sagt der frisch ausgelernte Kunststofftechnologe im «Blick». Er fuhr von der Arbeit heim nach Winterthur. Da platzte der Pneu vorn rechts. Qasim lenkt das Auto zur Seite, um das Rad zu wechseln. «Zwei Passanten rieten mir, das Rad weiter vorne zu wechseln. Das sei sicherer. Das Trottoir ist dort breiter, und

serem Sinn gewährleistet», sagte Geschäftsführerin Käthi Rubin. Die Organisation führte deshalb ein eigenes Lager mit dem Zirkus Balloni durch. 

es hat eine Leitplanke zwischen Strasse und Gehweg.» Doch der Eindruck täuscht. «Ich hörte Reifenquietschen und dann ein Kratzen von Metall auf Metall», erinnert er sich. Er sieht einen riesigen Kehrichtlaster auf sich zurasen. «Er fuhr nur auf den Rädern der rechten Seite.» Qasim springt in die Büsche. «Ich sah dann, wie er kippte und mir aufs Auto fiel», erzählt er. Als er sich aus dem Busch traut, hat ein Passant den Beifahrer bereits aus dem Kehrichtfahrzeug gezogen. Qasim, der Müllfahrer und dessen Beifahrer müssen ins Spital. Ein Glück: Niemand ist ernsthaft verletzt. mcb

Das war knapp Güselwagen fällt auf leeres Auto.

«Buffo» Der Trüffelhund hat den 414 Gramm schweren Burgundertrüffel am Bodensee erschnüffelt.

Der Trüffel breitet sich bei uns aus

DELIKATESSE → Am Bodensee

gibt es erstaunlich viel davon.

T

rüffelhund «Buffo» bellt. Er ist am Bodensee, wenige Kilometer von der Schweizer Grenze in Süddeutschland auf Trüffelsuche. Forscher Ulf Büntgen eilt herbei, hebt den Pilz sorgfältig aus dem Boden – es ist ein Burgunder-Trüffel: 414 Gramm schwer! «Es ist überraschend, dass es in dieser Region so grosse Trüffel gibt», sagt Büntgen von der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL. «Das ist selten.» Das Trüffeln in Süddeutschland ist ein Forschungsprojekt: 200 Fundstellen haben sie bereits gefunden. Ziel ist, Bedingun-

gen und Saison der «schwarzen Diamanten der Küche» zu untersuchen. Die Ergebnisse dienen der TrüffelKultivierung. Mit dem warmen, feuchten Klima erobern die Trüffel die Schweiz. Trotzdem sollte nicht jeder zum Trüffel-Jäger werden. Sonst ist es bald vorbei mit dem Vormarsch der Delikatessen. «Wer zu tief gräbt, zerstört das Myzel der Trüffel, die Sporen. Zudem muss das Loch mit Erde zugedeckt werden, damit das Trüffelmyzel nicht austrocknet», sagt Markus Nydegger, Präsident der Schweizer Trüffelvereinigung. jes

Anzeige

Plappern ohne Ende und ohne Kosten. Jetzt

Fr. 19.80/Monat (inkl. 100 MB)

* Beim Abschluss eines neuen M-Budget Mobile Abo Surf, Abodauer mind. 24 Monate, exklusive SIM-Karte Fr. 40.–. www.m-budget-mobile.ch

Gratis M-Budg mit dem e ins gan t Mobile Abo ze M Mobile -Budget telefon Netz ieren.

M-Budget Mobile Produkte sind erhältlich bei

0.– * Android™

Samsung Galaxy S I9000 / I9001

5-Megapixel-Kamera, 4" Super AMOLED Touchscreen, ohne Abo Fr. 499.– / 7945.479 / 7945.525


Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

Schleifen, schneiden, sägen, fräsen, bohren – Mit dem Set aus Dremel Trio, Dremel 8200 und dem Dremel Multimax haben Sie alles zur Hand, was Sie fürs Basteln und Heimwerken brauchen. Tipps und Tricks finden Sie unter: www.dremel.ch

Gewinner vom 12. Juli: R. Schaub, Basel

Ein Handwerk-Set von Dremel im Wert von 538 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 22. Juli 2011, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.

SPINAS CIVIL VOICES

Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

Millionen Menschen in Entwicklungsländern arbeiten tagtäglich bis zur Erschöpfung – und trotzdem reicht ihr Einkommen nicht zum Leben. Noch nie wurden so viele Menschen ausgebeutet wie heute. Helfen Sie mit, den Ausverkauf der Menschenwürde zu stoppen – jetzt auf www.solidar.ch


7

WIRTSCHAFT

Donnerstag, 21. Juli 2011

Innovative ABB Auftragsbücher sind gut gefüllt.

Neue Steuer soll Kultur erhalten ITALIEN → In Zukun werden

die Touristen in Venedig zur Kasse gebeten – mit einer Steuer.

Fotos: Philippe Rossier, RDB

F

Gut gewirtschaet ist halb gewonnen

ES GEHT DOCH → Bei Firmen wie

jahr. Würde das Unternehmen nicht in Franken bilanzieren, wäre der Umsatz sogar um fast 16 Prozent höher ausgefallen, wie der Pummeinen. Warum sonst mel- pen- und Maschinenhersteldet der Technologiekonzern ler heute bekannt gab. ABB heute einen ReingeJetzt müssten nur noch winnanstieg um 43 Prozent die Händler an der Börse auf 893 Millionen Dollar. mitziehen – sie tun es aber Der Umsatz stieg im Ver- nicht. Die Aktien von ABB gleich zum Vorjahresquartal und Sulzer verlieren nach um fast 30 Prozent auf 9,68 Börsenöffnung rund 1 ProMilliarden Dollar. Die auf zent an Wert. Das dürfte weden Weltmärkniger an den ten tätige ABB Exporte legen Firmen selbst, profitiert vom mehr im ersten Halb- sondern schwachen an den Sorgen Dollar und der jahr 2011 zu. um Krisen-Eusteigenden ropa und KonNachfrage aus asiatischen junktur liegen. Die SchweiSchwellenländern. Die glo- zer Exporte wuchsen laut bale Präsenz sicherte auch Zollverwaltung im ersten Sulzer fast 9 Prozent mehr Halbjahr um 4,3 Prozent, Umsatz und 11 Prozent mehr wenn auch zuletzt mit angeReingewinn im ersten Halb- zogener Handbremse. 

ABB und Sulzer läu es glänzend – obwohl der Franken pickelhart ist. ulrich.rotzinger @ringier.ch

S

tarkes Auftrags- und Umsatzwachstum bei ABB», «solide Ergebnisse bei Sulzer», «hervorragende organische Entwicklung bei Georg Fischer»... Die Liste der positiven Stimmen der Analysten zu den Quartalsresultaten hiesiger Industrie- und Technologiekonzerne liesse sich beliebig fortsetzen. Obwohl sich der pickelharte Franken auch bei diesen Unternehmen als Bremse bemerkbar machte. Dann steht es also gar nicht so schlimm um den Werkplatz Schweiz, will man

ür die Touristen wird der Besuch in Venedig ab dem 24. August teurer. Mit einer neuen Steuer sollen in der italienischen Lagunenstadt die hohen Ausgaben für den Erhalt der Palazzi, Monumente und Denkmäler sowie der Parks finanziert werden. Gäste, die in Venedig übernachten, müssen einen Beitrag zahlen, der je nach Jahreszeit und nach Art der Unterkunft – Hotel, Pension – festgelegt wird. «Venedig wird täglich von Hunderttausenden Menschen besucht, die unsere Dienstleistungen nutzen. Es ist richtig, dass sie mit einer Steuer zur Sanierung unserer Bilanzen beitragen», sagte Vizebürgermeister Sandro Simionato zu den

Medien. Kinder unter zehn Jahren sind von der Zahlung ausgeschlossen, Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren müssen nur 50 Prozent der Steuer begleichen. Für ein Fünf-Sterne-Hotel beträgt der Obolus in der Hauptsaison fünf Euro. Wer in einer Ferienwohnung übernachtet, muss zusätzlich zwei Euro ausgeben, teilte die Stadt mit. «Die Tourismussteuer ist eine Gelegenheit für die Stadt», sagte Simionato weiter. «Damit können wir das touristische Angebot verbessern.» In Rom wurde zu Jahresbeginn auch eine solche Abgabe eingeführt. Auch in anderen Gemeinden werden diese Steuern bereits erhoben. adm

Kulturelles Gut Der Markusplatz in Venedig.

Luftsprünge in Tenero

Anzeige

TAG 4 ➜ Die Freude auf die heutige Grillsause steigt: Wurst und Kartoffelsalat für alle! er zweitletzte Tag trieb D die Energy-Crew zu sportlichen Höchstleistungen: Von Yoga bis hin zu Ping Pong wurde alles ausprobiert. Die angelegten Pfunde von den feinen Tessiner Spezialitäten müssen ja schliesslich auch wieder abtrainiert

werden. Heute Abend wird aber nochmals «reingehauen»: Die grosse Grillsause steht auf dem Programm! Energy wird 100 Campinggäste zu Wurst und Kartoffelsalat einladen. Aber man muss aufpassen: Morgen müs-

sen die Augenringe vom Feiern wieder weg sein: Denn die schöne Miss Schweiz Kerstin Cook hat sich angekündigt. Ob sie wohl hilft, unseren Wohnwagen aufzuräumen? Morgen heisst es nämlich leider schon wieder Ciao Ticino! Das «Grande Finale», unteranderem mit einem Skydiving-Sprung von unserem Actionreporter, gibt’s morgen ab 6.00 Uhr auf Energy.

Freut sich Die Energy-Crew in Tenero.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Kampf ums Weisse Haus Präsidentscha ist eröffnet. Die Republikaner rüsten zum Kampf. britta.krauss @ringier.ch

E

s sieht wieder besser aus für Barack Obama: Eine Umfrage von «ABC News» zeigt, dass der amerikanische Präsident an Popularität gewonnen hat. Sollte der Demokrat bei

Barack Obama (49) Der US-Präsident stellt sich 2012 zur Wiederwahl.

der Wahl 2012 gegen den bislang aussichtsreichsten Kandidaten der Republikaner – Mitt Romney – antreten, würde er gewinnen (51 zu 44 Prozent). Im Juni herrschte Gleichstand. Vor allem in der aktuellen Haushaltsdebatte konnte er

Sarah Palin (47) Die Republikanerin kandidiert noch nicht offiziell.

mit seiner Kompromissbe- von Alaska hat die Unterreitschaft gegenüber den stützung der konservativen blockierenden Republika- Tea-Party-Bewegung. Zwar nern punkten. kandidiert sie noch nicht Die Umfrage zeigt auch, offiziell, liegt aber in der wie verletzlich Umfrage direkt hinter Romney als Palin ist volksRomney. 26 Kandidat ist. Prozent der Vor allem Sa- nah, Romney rah Palin erfahren. Republikaner macht dem unterstützen ehemaligen Gouverneur dessen Nominierung. Palin von Massachusetts zu schaf- kommt auf 18 Prozent, gefen. Die Ex-Gouverneurin folgt von Michele Bachman (12 Prozent). Romney punktet mit Erfahrung und bei wohlhabenderen Republikanern. Palin mit Voksnähe und traditionellen Werten. Michele Bachman ist wegen ihrer Migräne unter Beschuss (s. rechts). Ausruhen kann sich aber keiner der Kandidaten – auch nicht Obama. 63 Prozent der Wähler sind so unzufrieden mit der Politik in Washington, Mitt Romney (64) Er gilt bei den Republikadass sie sich einen Newnern derzeit als Favorit. comer wünschen. 

Fotos: AP (6), Reuters

WAHL → Das Rennen um die US-

Sie will Präsidentin werden Michele Bachman leidet an Migräne.

Anzeige

„DER ÜBERRASCHUNGSFILM DIESES SOMMERS: EIN HAUFEN MÄDELS, IRRE IDEEN UND WAHNSINNG VIEL ZU LACHEN“ - OUTNOW.CH

Touristen stürzten Wasserfall hinunter DRAMA → Die Strömung riss drei

junge Kalifornier 100 Meter in die Tiefe.

I IDS BRIDESMA

m kalifornischen Yosemite-Nationalpark sind drei Touristen den knapp 100 Meter hohen Vernal-Wasserfall hinabgestürzt und wahrscheinlich ums Leben gekommen. Gemäss der Parkverwaltung gibt es für sie kaum eine Überlebenschance. Die Kalifornier – zwei Männer und eine Frau im Alter von 21 bis 27 Jahren – waren auf einem Tagesausflug unterwegs. Augenzeugen zufolge liefen sie oberhalb der Wasserfälle in den Fluss. Vernal-Wasserfall Über dieses Geländer stiegen die drei waghalsigen Touristen.

JETZT IM KINO Bridesmaids.ch

Sie wurden von der Strömung erfasst und in die Tiefe gespült. Gefunden wurden die drei bisher noch nicht. Mit Schildern weist der Park auf die gefährliche Stelle hin. Die Gruppe habe diese Warnungen missachtet. Nach einem langen Winter und einer späten Schneeschmelze sind die Wasserfälle in diesem Sommer besonders reissend. adm


9

Donnerstag, 21. Juli 2011

Kandidatin mit Dröhnkopf GESUNDHEIT → Der Kopf der

konservativen Kandidatin Bachman wird zum Politikum.

M

ichele Bachman (55), Abgeordnete und Präsidentschaftskandidatin der Republikaner, kämpft neuerdings nicht mit politischen Fragen, sondern mit Fragen nach ihrer Gesundheit. Genauer: ihrer Migräne. Bachman leidet unter Kopfschmerzattacken, wie der «Daily Caller» herausfand und von Bachmans Sprecherin bestätigt wurde. Und das sei so schlimm, dass sie tagelang ausser Gefecht sein und in abgedunkelten Zimmern liegen müsse. «Wenn sie einen Anfall bekommt, kann sie nicht funktionieren», sagte ein Ex-Mitarbeiter

Anzeige

Unser Sunrise: Schnell s’Grosi anrufen, wenn die Ferienbilder online sind. Mit Sunrise Free Internet gibts Mobile, Festnetz und Internet in einem Paket.

sunrise.ch/freeinternet

Bachmans. «Dann schluckt sie alle Arten von Pillen.» Jetzt fragen sich die Amerikaner: Ist Bachman fit genug, um die USA zu führen? Prompt forderte Karl Rove, Ex-Berater von George W. Bush, ein Arztgutachten. Gestern bekam er es. Der für den US-Kongress zuständige Arzt schrieb: Bachman sei «bei guter allgemeiner Gesundheit». Die Migräne trete unregelmässig auf und sei mit Medikamenten gut zu kontrollieren. Mitarbeitern gegenüber machte Bachman übrigens das Tragen von High Heels für ihre Migräne verantwortlich. kra

9/11-Killer wurde hingerichtet TODESSTRAFE → Der 41-jährige Mark Anthony Stroman wurde gestern Abend im US-Staat Texas durch die Giftspritze hingerichtet. Der Neonazi starte nach den Anschlägen des 11. Septembers 2001 einen Rachefeldzug auf Menschen, die er für Araber hielt. Stroman erschoss zwei Männer, ein drittes Opfer überlebte schwer verletzt. Seine Opfer waren aber keine Araber, sondern ein Inder, ein Pakistani und ein Bangladeshi. adm

Rassist Anthony Stroman.


spinas | gemperle

W채hlen Sie ausgezeichneten Fisch:

wwf.ch/msc


11

ST. GALLEN

Donnerstag, 21. Juli 2011

Model-Mitarbeiter müssen

länger ran

EINBRÜCHE → Laut Communiqué der St. Galler Kantonspolizei werden gegenwärtig viele Autoaufbrüche gemeldet. Seit Anfang Juli waren es deren 58. Dabei wurden Sachen im Wert von über 50 000 Franken geklaut. Am Mittwochabend konnte die Polizei drei Autoknacker in Rorschach festnehmen. Die Männer werden verdächtigt, in Staad ein Auto aufgebrochen und daraus zwei Handtaschen gestohlen zu haben. Es handelt sich um Asylbewerber im Alter zwischen 24 und 35 Jahren aus Tunesien. dst

Fotos: Keystone, ZVG

Exportorientiert Verpackungsfirma Model in Weinfelden.

Die Polizei warnt vor Autoknacker

75 F0r.Fr. statt 15

STARKER FRANKEN → Weniger

Ferien und mehr Arbeit für die Büezer in Weinfelden TG. daniel.steiner @ringier.ch

D

icke Post für die rund 900 Mitarbeiter der Verpackungsfirma Model in Weinfelden TG. Die Wochenarbeitszeit wird ab September von 40 auf 42 Stunden erhöht – bei gleichem Lohn. Die Angestellten müssen nicht nur länger arbeiten, sondern es wird

auch gleich noch eine Ferienwoche gestrichen. Der Thurgauer Verpackungskonzern begründet die Massnahme mit dem starken Franken. «Unsere ausländischen Wettbewerber können jetzt stärker in diesen kleinen Markt Schweiz hineinliefern. Auf der anderen Seite sind wir im Export nicht mehr kon-

Neues Trikot: Grasgrün SAISONAUFTAKT → Wenige Tage vor dem Meisterschaftsstart hat der FC St. Gallen am Mittwochabend sein neues Trikot präsentiert. Das Muster ist gleich geblieben, doch nicht mehr in Neongrün, sondern «wieder einmal in den Original-FCSG-Farben», wie Präsident Dölf Früh sagte. Die Verantwortlichen blicken optimistisch in die neue Saison. Die grosse Unterstützung und die fast 7000 verkauften Saisonabos hätten sie dazu animiert, den finanziell etwas risikoreicheren Weg einzuschlagen. «Wir haben das Budget der ersten Mannschaft nur geringfügig reduziert», sagte Früh. dst

OriginalFCSG-Farbe Captain Daniel Imhof streift sich das neue Leibchen über.

kurrenzfähig», sagt Unter- er Firma. «Hier wird eine nehmer Daniel Model in Gewinnoptimierung auf der «Tagesschau». dem Buckel der MitarbeiWem die längere Ar- ter ausgetragen», sagt beitszeit und die Ferienkür- Erich Kramer, Sektionschef zung nicht passt, der kann Unia Thurgau. Der Firma laufe es doch gehen und sich nach ei- «Wem es nicht gut, im vernem neuen gangenen Job umsehen. passt, der kann Jahr sei der Umsatz um Oder wie es gehen.» satte zehn Model sagt: «Man kann nicht den Fün- Prozent gestiegen. Die Gefer und das Weggli haben.» werkschaft will jetzt mögDie Gewerkschaften ha- lichst viele Mitarbeiter konben weniger Freude an den taktieren, um nach LösunMassnahmen der Thurgau- gen zu suchen. 

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES

Tattoo Lassen Sie sich Ihr Lieblingsmotiv auf der Haut verewigen. Mit einem Tattoo-Gutschein von Absolute Saint City. Erhältlich unter www. blick.ch/deindeal

Von Miami nach Rappi WELTSTAR ZU BESUCH → Roger Federer dreht im

Sportcenter Grünfeld einen Werbespot für Wilson.

D

ie Tennishalle Grünfeld in Rapperswil-Jona blieb gestern geschlossen. Der Grund: Weltstar Roger Federer schlug auf dem Platz die Bälle für einen Werbefilm des Tennisracket-Herstellers Wilson – rund sieben Stunden lang dauerten die Dreharbeiten. «Im vergangenen Jahr wurde der TVSpot noch in Miami gedreht. Und jetzt bei uns!», freut sich Peter Merkli, Verwaltungsratspräsident des Sportcenters Grünfeld. Rund 20 Tennishallen in der Schweiz seien zu Be-

ginn infrage gekommen, «aber wir haben das TVTeam offenbar mit unseren hervorragenden Bedingungen überzeugt», sagt Merkli. Das Erinnerungsfoto mit

Roger Federer soll jetzt einen Ehrenplatz erhalten. «Und ich habe ihm gesagt, er könne jederzeit bei uns in der Halle trainieren», sagt Merkli. dst

Erinnerungsfoto mit einem Weltstar Roger Federer und Peter Merkli vom Sportcenter Grünfeld.


1 von 3 erkrankt im Laufe des Lebens an Krebs. Darum braucht es die Krebsliga. Mehr denn je. www.krebsliga.ch Spenden PK 30-4843-9

hweizer Das grösste Sc . shion-Magazin Celebrity- & Fa

Dieser Deal . n e r ö h h c i s lässt Schnellsten. Aber nur für d

ie 100

Heute SI Style abonnieren und morgen Musik hören. +++ Abonniere das grösste Schweizer Celebrity- und Fashion-Magazin für 2 Jahre und erhalte 20 Ausgaben von SI Style für nur Fr. 72.– statt Fr. 100.–*. Wenn Du zu den 100 Ersten gehörst, erhältst Du eine iTunes-Geschenkkarte im Wert von CHF 30.–. Jetzt bestellen unter www.online-kiosk.ch/sistyle-earlybird +++ * Das kostet SI Style am Kiosk.


13

INTERVIEW

Donnerstag, 21. Juli 2011

→ GUT ZU

WISSEN

Seit 2009 Botschaer

«Obama kommt

nicht vor 2013»

Fotos: Markus Ehinger, ZVG

Schöner Ausblick US-Botschafter Donald S. Beyer Jr., im Hintergrund der Berner Hausberg Gurten.

Geboren ist Donald S. Beyer Jr. 1950 in Triest, Italien. Sein Vater war Offizier in der US-Armee. Aufgewachsen ist Beyer Jr. in Washington. Er studierte Wirtschaft am Williams College in Massachusetts. Von 1990 bis 1997 war er als Demokrat stellvertretender Gouverneur von Virginia. Für die Präsidentschaftskandidatur von Barack Obama sammelte er ab 2007 über eine halbe Million Dollar. Neben der Politik war Beyer Jr. im Autohandel tätig, unter anderem für Volvo. 2009 ernannte ihn Obama zum US-Botschafter für die Schweiz und Liechtenstein. Beyer ist mit der früheren TVReporterin Megan (54) verheiratet und Vater von vier Kindern. ehi

INTERVIEW → US-Botschaer Donald S. Beyer Jr.

über die Schweiz, Obama und Sarah Palin. markus.ehinger @ringier.ch

Herr Botschaer, was ist Ihre Aufgabe als US-Botschaer in der Schweiz?

Nebst Austausch mit der Schweizer Regierung und deren Sekretären, etwa während der Affäre um Roman Polanski, ist meine zweite Aufgabe die Förderung der Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern. Immerhin sind die USA hinter Deutschland der zweitwichtigste Markt für die Schweiz. Mein dritter Aufgabenbereich macht am meisten Spass: die öffentliche Diplomatie. Es ist schön, das ganze Land zu bereisen. Nicht zuletzt dadurch lernen wir so viel wie möglich über die Schweiz. Was fällt Ihnen speziell auf in der Schweiz?

Vor allem die freundlichen Menschen. Alle Leute, die wir treffen, behandeln uns so herzlich und gut. Die Schweiz ist ein Vorbild für Barack Obama. Warum?

Die Schweiz kann in verschiedenen Bereichen ein

Vorbild sein. Der wichtigste Bereich ist der Umgang mit Steuermitteln. Die Schweiz schloss das letzte Jahr mit schwarzen Zahlen ab und verfügt über das ausgezeichnete Mittel der Steuerbremse. In den USA ist die zentrale Frage: Wie schaffen wir es, nur auszugeben, was wir auch einnehmen?

auch für die UBS. Immerhin wächst die Bank jetzt wieder sehr schnell. Wir hoffen sehr, dass die Einigung nun das Ende des Streits ist. Die Schweiz leistet gute Dienste für die USA, unter anderem im Iran. Wie wichtig ist diese Rückendeckung?

Sie ist sehr wichtig für uns. Viele Menschen fürchten, Die politische Kultur. Präsi- dass der Iran Atomwaffen produziert dent Obama und die Menwill nicht nur «Präsidentin schenrechte im Linkswerden nicht Rechts-Sche- Palin? Da wäre ma denken. ich überrascht.» wirklich einIm Schweizer gehalten. Die Bundesrat sind fünf Partei- Schweizer Botschaft vor Ort en vertreten. Sie können leistet wertvolle Dienste. alle zusammen Politik ma- Eine wichtige Aufgabe für chen und bringen das Land uns ist es, die beiden im Iran vorwärts. Es wird noch lan- festgehaltenen Amerikaner ge dauern, bis die Demo- frei zu bekommen. Die kraten und Republikaner Schweiz ist bei allen Verim US-Kongress so zusam- handlungen und Gesprämenarbeiten können. chen dabei und sehr zentral. Das ist gut zu wissen. Was gefällt Ihnen hier?

Sind Sie zufrieden mit dem Ausgang des Steuerstreits zwischen den USA und der Schweiz?

Der UBS-Fall ist für die Vereinigten Staaten gut ausgegangen – und ich hoffe,

Wahlen 2012: Bleibt Barack Obama Präsident?

Ich denke Ja, aber man weiss nie. Viele Leute gehen davon aus, dass seine Wahl vom Zustand der Wirtschaft

Besuch in der Residenz Redaktor Ehinger, Botschafter Beyer.

abhängt. 40 Prozent der Amerikaner beschäftigt die Arbeitslosigkeit am meisten, 30 Prozent sehen das Hauptproblem im Wirtschaftswachstum – und nur ein Prozent gab kürzlich in einer Umfrage an, dass Afghanistan das wichtigste Thema sei, obwohl gerade Afghanistan in vielen USZeitungen Thema Nummer eins ist. So oder so: Obama tut was er kann, um in allen Bereichen Fortschritte zu machen. Was halten Sie von Sarah Palin? Hat sie Chancen, Präsidentin zu werden?

Ich wäre persönlich überrascht, wenn Sie wirklich Präsidentin der Vereinigten Staaten würde. Im Moment ist sie vor allem an ihrer Buch-Werbung interessiert.

Eigentlich ist es sehr gut, dass es amerikanische Frauen zu einer nationalen Kraft schaffen. Wir brauchen mehr Frauen in Leaderpositionen. Ich bevorzuge aber demokratische Frauen (lacht). Wie wahrscheinlich ist ein Obama-Besuch in der Schweiz?

Wir arbeiten hart daran, dass er die Schweiz besuchen wird. Bis zu den Wahlen im nächsten Herbst ist es aber unwahrscheinlich. Bis dahin hat der Wahlkampf Priorität. Doch nach der Wiederwahl könnte es 2013 oder 2014 gut so weit sein. Ein solcher Staatsbesuch würde nämlich die guten Beziehungen zwischen beiden Ländern noch untermauern. 


14

 Minsk, Weissrussland Achtung, rechts! Manche Befehle muss man gar nicht geben, wenn Männer in Uniformen auf Frauen mit blondem Haar treffen. Ein wenig mehr Fröhlichkeit in den Gesichtern der Männer wäre allerdings schön.

www.blickamabend.ch

 Bogotá, Kolumbien Ein Strassenhändler möchte das grosse Geschäft machen, bevor die Militärparade zum 201. Unabhängigkeitstag beginnt. Die Soldaten nahmen mit Vorteil einen kleinen Snack zu sich. Dauerte der Marsch durch die Stadt doch zwei Stunden.


15

Donnerstag, 21. Juli 2011

Bilder des Tages

Fotos: AP (2), Dukas, EPA

 Mendoza, Argentinien Es ging um viel, die Nerven liegen blank. Paraguay hat sich für den Final der Copa America qualifiziert, Venezuela nicht. Nicolas Fedor will Nestor Ortigoza nach dem Penaltyschiessen persönlich für diese Schmach bestrafen.

 Woburn, England Was für ein Empfang in der Welt. Die Geburt des Giraffenfohlens hat im Safari Park einen Verkehrsstau verursacht. Alle wollten beim Spektakel zusehen und parkierten ihre Autos kreuz und quer vor dem Gehege.


ALVIN AILEY

AB 19.7.2011, ZÜRICH

E! A ND LIV NENA&B 011 .2 8 20.0

SUMMERSTAGE FESTIVAL 18.- 20.08.2011, BASEL

FIGHT NIGHT

3.9.2011, GRAND CASINO BADEN

MEMBER OF STREET PARADE AFTER PARTYS

VS

GÖLÄ - DIE STADION SHOW 3.9.2011, THUN

13.8.

AVICII

MAINSTATION VS. HIT ATTRACTION 13.8.2011, ZÜRICH

R BROTHE EMICAL 1 H C E H T 01 19.08.2

OPEN AIR GAMPEL

18.- 21.8.2011, GAMPEL

TOP EVENTS AUF EINEN BLICK Verpassen Sie keinen Event mehr!

Neu können Sie Tickets jederzeit und überall über die Ticketcorner App buchen. www.ticketcorner.ch/mobile

S


17

PEOPLE

Donnerstag, 21. Juli 2011

Zerwürfnis Spears mit Ex-Bodyguard Flores.

→ HEUTE FEIERN Cat Stevens 

alias Yusuf Islam alias Yusuf, britischer Songwriter, wird 63 … Charlotte Gainsbourg, französische Schauspielerin, wird 40 … Norbert Blüm, deutscher Politiker und Kabarettist, wird 76 … Tony Scott, britischer Regisseur, wird 67 …

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

Neville Longbottoms neues Lächeln

Britney

stinkt VORWÜRFE → Nasengrübeln, furzen, Mief. Spears

Ex-Bodyguard klagt. Der Star betreibe Grüsel-Terror. esther.juers @ringier.ch

P

ups I did it again: Sie ist ein Superstar und verdient Millionen – hinter der Glamour-Fassade soll es bei Britney Spears (29) jedoch eher schlampig statt luxuriös zugehen. Der Sängerin fehle das gute Benehmen – behauptet ihr Ex-Bodyguard Fernando Flores (29) in seiner Klage gegen die Entertainerin. «Spears ist eine Kettenraucherin. Sie furzt und bohrt in der Nase,

ohne sich zu entschuldigen. verschreibungspflichtigen Sie hat tagelang nicht geba- Medikamenten gestanden. Seine Forderung: siedet, sich die Zähne nicht geputzt und die Haare nicht ben Millionen Franken gemacht. Sie Schmerhat keinen zensgeld, da Deo benutzt «Britney hat er nun unter und keine tagelang nicht Depressionen Schuhe getra- gebadet.» und Angstzugen», so Flores ständen leiVorwürfe laut den würde. der «Sun». Und der ehemaLetztes Jahr reichte Flolige Polizist geht noch wei- res schon einmal Klage weter. Er behauptet, Spears gen sexueller Belästigung hätte unter dem Einfluss gegen Ex-Chefin Britney von Amphetaminen und Spears ein. 

Am Bett von Kevin Oesch

In «Harry Potter», wo Matthew Lewis Neville Longbottom verkörpert, fällt etwas auf: die schiefe Zahnstellung. Auf der Filmpremiere präsentierte sich der Star nun mit perfektem Lächeln. Wie ist es dazu gekommen? Ein Zahnbleaching reicht nicht aus. Viele Hollywoodgrössen, wie Tom Cruise, polieren ihr Gebiss mit Veneers auf. Veneers sind feinste Keramikverschalungen, welche auf die Zähne aufgetragen werden. Es wird eine dünne Schicht Zahnschmelz abgetragen. Diese Präparation erfolgt nach den anatomischen Gegebenheiten, um ein optimales kosmetisches und haltbares Ergebnis zu erzielen. Die provisorische Versorgung erfolgt mit Kunststoffveneers. Der Zahntechniker fertigt das Veneer auf dem Modell an und gibt es zum

POST → Der Gitarrist von Oesch’s die Dritten ist nach

seinem Crash auf dem Weg der Besserung.

Fotos: Dukas (2), AFP, AP, ZVG

Fanpost Kevin Oesch zu Hause im Bett.

D

ie Schmerzen sind gross, aber die Erleichterung ist grösser. Der vor knapp zwei Wochen schwer verunfallte Kevin (20) von der VolksmusikantenFamilie Oesch’s die Dritten ist guter Dinge: Es tue ihm zwar weh, wenn er sich bewege, aber immerhin könne Kevin wieder etwas herumgehen. Zu Hause in Schwarzenegg BE erholt er sich: «Er hatte ein Riesenglück. Ohne Airbags wäre Kevin jetzt tot oder im Rollstuhl», so Mutter Annemarie (48). zeb

Keramikgebiss Matthew Lewis.

Einsetzen zum Zahnarzt. Nach der Einprobe durch den Zahnarzt wird der Zahn gereinigt und trockengelegt. Das Keramikveneer wird mit speziellem Ätzgel behandelt und silanisiert, um eine gute Haftung des Komposit-Kunststoff-Klebers zu gewährleisten. Die Kosten sind beachtlich: bis zu 2000 Franken pro Zahn kostet die Prozedur. Das Ergebnis und die gute Verträglichkeit sind Vorteile dieses Verfahrens, wie auch die hohe Haltbarkeit. Regelmässiges Zähneputzen, Besuche beim Zahnarzt und das Vermeiden verfärbender Substanzen (Zigaretten, Kaffee etc.) reichen im Normalfall auch aus, um ein zufriedenstellendes Resultat zu erreichen. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.telerad-doc.com


18

PEOPLE

Filmstar Delon vertritt Sohn vor Genfer Gericht

www.blickamabend.ch Ins Bild gerutscht Djokovic, Freundin und ein fremder Busen.

BEFRAGUNG → Alain Delons Sohn Alain-Fabien (17) und ein Bekannter hantierten Ende Juni in Delons Genfer Wohnung mit einer Waffe. Dabei wurde ein Mädchen (16) verletzt. Gestern fand eine Anhörung vor einem Genfer Gericht statt. «Alain Delon wurde als gesetzlicher Vertreter seines Sohnes befragt», so Alain-Fabiens Anwalt Alec Reymond zu «Le Matin». «Es ging nicht um Fakten, weil er beim Schusswechsel nicht dabei war.» Der Star habe das Leben seines Sohnes dargelegt. Zum Drama sagte Reymond, es sei «nach einem Gerangel passiert.» mfc

Café-Abstecher Alain Delon nach der Anhörung.

Für einmal

sind andere die S Anzeige

mit Matt Damon ab sofort auf DVD und Blu-ray Heute erscheint der Thriller Der Plan erstmals auf DVD und Blu-ray. Ein Film voller Hochspannung, Leidenschaft und einer überraschenden Wendung, der im niemals schlafenden New York spielt. Haben wir unser Schicksal selbst in der Hand oder sind geheime Mächte am Werk, die unser Leben steuern? In Der Plan darf David Norris (Matt Damon) einen Blick in die eigene Zukunft werfen – und beschliesst, sich der Vorsehung zu widersetzen. Der ehrgeizige Politiker Norris steht kurz davor, einen Sitz im US-Senat zu bekommen, als er sich in die schöne Balletttänzerin Elise (Emily Blunt) verliebt. Aber zwischen ihnen und einer gemeinsamen Zukunft stehen mysteriösen Agenten, die alles zu verhindern versuchen, was nicht ihrem Plan entspricht. Ein aussergewöhnlicher Thriller voller Leidenschaft und überraschender Wendungen mit Superstar Matt Damon!

MITMACHEN UND GEWINNEN! Haben auch Sie einen Plan wie Matt Damon im Film, von dem Sie sich auf keinen Fall abbringen lassen? Universal Pictures sucht Ihre Pläne und den Grund, weshalb Sie alles daran setzen, diesen zu folgen. Mit etwas Glück gewinnen Sie einen Reisegutschein im Wert von CHF 1‘000.- oder einen von fünf DVDs des spannenden Thrillers. Senden Sie jetzt Ihren Plan an universal-pictures@grayling.com.


19

Donnerstag, 21. Juli 2011

VEREWIGT → Wenn Prominente

geknipst werden, sind die wahren Stars manchmal andere. Kein Wunder, Piqué liebt Kurven. Doch jene dieser eer, Strand, Sonne. Urlauberin sind doch ein So sieht der Tag der bisschen üppiger als das, Tennis-Weltnummer eins was sich der Fussballer Novak Djokovic (24) der- sonst gewohnt ist. Piqués Herzdame ist zeit aus. Er entspannt mit Vielleicht kann nämlich Sänseiner persöngerin Shakira. lichen Num- sie ihre Hüen Aber vielleicht bemer eins, Je- auch wackeln? lena Ristic, in herrscht diese den Ferien in St. Tropez. Dame den Hüftschwung ja Doch der wahre Star ist, zu- ähnlich gut wie Shakira? Im Nachahmen ist eimindest für einen Augenblick, eine andere: Die bar- ner königlich: Schwedens busige Urlauberin, die zu- royales Oberhaupt Carl fällig auf dem Foto ver- Gustaf (65). Er stellt seinen ewigt wurde. Trotz der un- mehr oder minder durchverhofften Aussichten: Be- trainierten Körper auf dem achtung findet diese Bade- königlichen Boot vor der nixe weder von Novak, noch Côte d’Azur zur Schau. Und das vor den Augen seiner von seiner Jelena. Ganz im Gegensatz zur Frau Silvia (68), Sohn Carl pfundigen Strandgängerin Philip (32) – und dessen in Miami. Die bekommt von Freundin Sofia Hellqvist Barcelona-Verteidiger (26). Die hübsche Brünette Gerard Piqué (24) jede wurde bekannt als BikiniMenge Aufmerksamkeit. Model.  christina.morf @ringier.ch

M

tars

Fotos: Dukas (2), Ausriss: Le Matin

Hüftwackeln Kicker Gerard Piqué beobachtet eine Frau, deren Hüftschwung nicht an den von Freundin Shakira herankommt.

Brust-Kontrolle König Carl Gustaf in den Ferien mit seiner Frau Silvia, Sohn Carl Philip und dessen Freundin, Bikinimodel Sofia.

Anzeige

Akku-Ladestation im Swisscom Zelt

Batterien aufladen – auch für dein Handy. Swisscom macht den Festivalsommer noch entspannter: mit Akku-Ladestationen fürs Handy, den Swisscom Open Air Buddy Apps und Massagesesseln im Swisscom Zelt. Gewinne jetzt 2 Tickets für dein Open Air. www.swisscom.ch/openair


WOHNTRÄUME ST. GALLEN Zu vermieten auf Anfrage Affeltrangen

Zu verkaufen nach Vereinbarung Andwil TG

Lehrerhaus

Älteres Bauernhaus im Thurgau / Bodensee-Region

Info Telefon 031 744 17 40 oder info@immoscout24.ch

Preis: CHF 1650.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 110 m²

Preis: CHF 430000.Grösse: 168 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2199684

ImmoScout24-Code: 2205543

Zu vermieten ab sofort Bronschhofen

Zu vermieten per 01.10.2011 Bronschhofen

Zu verkaufen nach Vereinbarung Fischingen

Nachmieter für moderne 3.5 Zi. Parterrewohnung

Nachmieter gesucht für schöne 4-Zi Gartenwohnung

Neuwertiges Niedrigenergiehaus

Preis: CHF 1390.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 90 m²

Preis: CHF 1350.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 110 m²

Preis: CHF 685000.Grösse: 160 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2205988

ImmoScout24-Code: 2201831

ImmoScout24-Code: 2200195

Ich koste 30 Franken

ImmoScout24-Code

www.immoscout24.ch

Zu vermieten ab sofort Frauenfeld

Zu vermieten ab sofort Freidorf TG

Zu vermieten per 01.09.2011 Goldach

Zu vermieten nach Vereinbarung Gossau

grosszügige 3 1/2-ZimmerWohnung

EFH an wunderbarer Lage in Freidorf TG

Zu vermieten in 9403 Goldach

Zu vermieten nach Totalrenovation

Preis: CHF 1450.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 3.5 Zimmer

Preis: CHF 2600.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 200 m²

Preis: CHF 1180.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 68 m²

Preis: CHF 2180.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 100 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2201789

ImmoScout24-Code: 2203790

ImmoScout24-Code: 2198545

ImmoScout24-Code: 2199357

Zu vermieten per 01.09.2011 Gossau

Zu vermieten nach Vereinbarung Kreuzlingen

Zu verkaufen ab sofort Märwil

Zu vermieten per 01.09.2011 Müllheim

Schöne 3-Zimmer-Wohnung an ruhiger Lage

Nachmieter gesucht für schöne 1,5 Zimmer WHG

Wohnen Sie in eigenem Haus für CHF 650.- / Monat

Charmantes Einfamillienhaus

Preis: CHF 1390.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 80 m²

Preis: CHF 882.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 45 m²

Preis: CHF 485000.Grösse: 300 m²

Preis: CHF 1950.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 135 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2201818

ImmoScout24-Code: 2203349

ImmoScout24-Code: 2204055

ImmoScout24-Code: 2205549

Zu verkaufen nach Vereinbarung Münchwilen

Zu vermieten ab sofort Niederuzwil

Zu vermieten per 01.10.2011 Niederuzwil

Zu vermieten nach Vereinbarung Rapperswil

freistehendes EFH mit Biotop und Doppelgarage

2-Zimmer Whg. / ruhig, zentral

Top 4,5 Zimmer-Wohnung

Wohnung zu Vermieten

Preis: CHF 774000.Grösse: 190 m²

Preis: CHF 650.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 50 m²

Preis: CHF 1890.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 130 m²

Preis: CHF 1630.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 90 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2204165

ImmoScout24-Code: 2199232

ImmoScout24-Code: 2199740

ImmoScout24-Code: 2199779

Zu vermieten ab sofort rickenbach

Zu vermieten per 01.10.2011 Rorschacherberg

Zu verkaufen ab sofort Salenstein

Zu vermieten auf Anfrage Sevelen

Nachmieter

Exklusive 5 1/2 Attikawohnung mit Seesicht

1,5-Zi.-Apparment mit unverbaubarer Seesicht

Nachmieter gesucht

Preis: CHF 1820.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 130 m²

Preis: CHF 2590.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 166 m²

Preis: CHF 275000.Grösse: 42 m²

Preis: auf Anfrage Grösse: 160 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2205491

ImmoScout24-Code: 2205965

ImmoScout24-Code: 2205550

ImmoScout24-Code: 2202200

www.immoscout24.ch/ neubauprojekte

Attraktive Erstvermietungen und neue Kaufobjekte in Ihrer Region


WOHNTRÄUME ST. GALLEN Zu vermieten auf Anfrage

Zu verkaufen ab sofort

Zu verkaufen nach Vereinbarung

Wohnung für Verliebte

6 1/2 Zi-Attikawohnung

Ein Kristall im Alpstein

9453 Eichberg Ort: Grösse: 4 ½ Zi.-Whg. 125 m² Preis: CHF 1720.-/Mt. (inkl. HK/NK)

Gossau Ort: Grösse: 245 m² Preis: CHF 878000.-

Urnäsch Ort: Grösse: 250 m² Preis: CHF 950000.-

Zu vermieten per 01.08.2011 Schänis

3.5 Zimmer Wohnung Preis: CHF 1457.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 81 m² Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2200368 Zu verkaufen nach Vereinbarung Staad

Attikawohnung im Grünen GOLDINGER Immobilien Treuhand Tel. +41 71 313 44 02 ImmoScout24-Code: 2185755

My Home Immobilien Hans Nievergelt, Tel. 071 558 96 98 ImmoScout24-Code: 2131488

Heidi Gobbo Immobilien Appenzell 071 780 18 15 ImmoScout24-Code: 2156649

Preis: CHF 780000.Grösse: 151 m² Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2199326

Zu verkaufen nach Vereinbarung Staad

Zu vermieten per 01.08.2011 St.Gallen

Zu vermieten per 01.09.2011 St. Gallen

Zu vermieten nach Vereinbarung St.Gallen

Gartenwohnung im Grünen

2-Zi Gartenwohnung in kleinem Mehrfamilienhaus

Sonnige 3-Zimmer Dachwohnung in Jugendstilhaus

Neu umgebaute 3-Zi Wohnung nähe Kantonsspital

Preis: CHF 750000.Grösse: 171 m²

Preis: CHF 675.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 50 m²

Preis: CHF 1430.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 82 m²

Preis: CHF 1390.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 50 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2199305

ImmoScout24-Code: 2205537

ImmoScout24-Code: 2204938

ImmoScout24-Code: 2204992

Zu vermieten ab sofort St. Gallen

Zu vermieten per 01.06.2011 St. Gallen

Zu vermieten nach Vereinbarung St.Gallen

Zu verkaufen nach Vereinbarung Sulgen

Schöne und helle 3-Zi. Whg mit Terasse und Garten

Schöne 3-1/2 Zimmer Wohnung

Grosszügige 6.5 Zi-Wohnung in Jugendstilhaus

Whg mit ausgebautem Dach- und Therapieraum

Preis: CHF 1167.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 70 m²

Preis: CHF 1120.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 65 m²

Preis: CHF 2770.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 161 m²

Preis: CHF 545000.Grösse: 208 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2202048

ImmoScout24-Code: 458973

ImmoScout24-Code: 2199697

ImmoScout24-Code: 2199907

Zu vermieten auf Anfrage Unterhörstetten

Zu vermieten per 01.04.2011 Unterterzen

Zu verkaufen nach Vereinbarung Uznach

Zu vermieten per 01.09.2011 Walenstadt

5.5 Zimmer EFH, ruhige Lage, an Grünzone grenzend

2.5 Zimmer-Wohnung zu vermieten

Gartenwohnung

2.5 Zi Whg Walenstadt

Preis: auf Anfrage Grösse: 135 m²

Preis: CHF 950.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 60 m²

Preis: CHF 460000.Grösse: 112 m²

Preis: CHF 1195.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 2.5 Zimmer

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2199886

ImmoScout24-Code: 1297524

ImmoScout24-Code: 2206229

ImmoScout24-Code: 2199754

Zu vermieten per 01.10.2011 Wängi

Zu vermieten ab sofort Weinfelden

Zu vermieten per 01.10.2011 Wil

Zu vermieten per 01.10.2011 Wil

ERSTBEZUG! Traumwohnung im Grünen!

Neu Renovierte Wohnung 2.5 Zimmer

3 1/2 -Zimmer-Wohnung

schöne ruhige 5 1/2 Zwg. mit verglastem Balkon

Preis: CHF 1690.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 85 m²

Preis: CHF 750.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 2.5 Zimmer

Preis: CHF 1240.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 75 m²

Preis: CHF 2145.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 125 m²

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2204255

ImmoScout24-Code: 2203582

ImmoScout24-Code: 2195704

ImmoScout24-Code: 2187186

Sie sehen Ihr Traumobjekt? Details dazu erhalten Sie mit dem ImmoScout24-Code via iPhone-App oder auf www.immoscout24.ch


22

SPORT

www.blickamabend.ch

→ SPORT

NEWS

GC-Goalie Bürki wie

Ronaldo mit Hattrick FUSSBALL → Bei einem 3:0-Testspiel-Sieg von Real Madrid gegen den mexikanischen Klub Chivas Guadalajara in San Diego (USA) erzielte Cristiano Ronaldo (Bild) alle drei Madrider Treffer innerhalb von neun Minuten (73./76./82.). Der Portugiese war in der letzten Saison in Spanien mit 40 Treffern Topskorer der Primera Division.

Oliver Kahn

FUSSBALL → Nati-Goalie Diego Benaglio (27) hat laut «Sport-Bild» ein lukratives Angebot aus der Premier League abgelehnt. Aston Villa wollte ihn verpflichten. Nach einem Gespräch mit Trainer Felix Magath entschied er sich aber für einen Verbleib bei Wolfsburg. Der Coach sprach Benaglio das Vertrauen aus, setzt auf ihn als Nummer eins im Tor.

Fotos: Reuters, Keystone (2), AFP, AP, ZVG

Benaglio lehnt Angebot ab

1996 Kahn staucht Herzog zusammen.

Ausraster GC-Bürki zeigt Bertucci den Vogel und rüttelt seinen Verteidiger wach – bis Captain Smiljanic dem

Phänomen Galibier – Tortur für Fahrer, ein Fest für 100 JAHRE ALPEN →Die Tour-Stars werden gleich

zweimal auf den berüchtigten Galibier-Pass gejagt.

G

egen eine halbe Million Rad-Fans werden heute den 23 Kilometer langen Aufstieg zum Col du Galibier in den französischen Alpen säumen. Viele von ihnen sind mit den Wohnwagen seit Tagen am Berg – bei Bedingungen um null Grad und Schnee. Zum ersten Mal in der Geschichte der Tour de France endet eine Etappe auf dem 2645 Meter hohen Galibier-Pass. Er ist das höchstgelegene Etappenziel aller Zeiten. Grund dafür ist das 100-JahrAlpen-Jubiläum der Tour.

1911 überquerten die Fahrer erstmals einen Alpenpass – den Galibier. Seither wurde kein Alpenpass mehr überquert als dieser (57-mal). Der Galibier hat sich zum Mythos der Tour de France entwickelt, der die Fans begeistert und den die Fahrer verfluchen. Tausende Hobby-Radler nehmen jedes Jahr die kurvige Strecke auf sich, um die Faszination Galibier am eigenen Leib zu erleben. Bei den Profis hat der Berg oft für Dramen gesorgt. Ob zu Zeiten Bartalis und Coppis, Merckx’ oder

Ocañas oder Pantanis und Ullrichs. Die dünne Höhenluft und oft auch die Kälte machte vielen Fahrern zu schaffen und entschied die Tour. Auch dieses Jahr läuft vieles darauf hinaus. Titelverteidiger Alberto Contador (3:15 hinter Leader Voeckler) sagt: «Die härteste Etappe ist heute. Der Endspurt am Galibier ist extrem herausfordernd.» Und morgen gehts vor dem Schluss-Anstieg auf die Alpe d’Huez von der anderen Seite nochmals über den Galibier – 34 Kilometer lang. rib

Galibier Das Tour-Feld bei der bisher letzten Überquerung 2008.


Donnerstag, 21. Juli 2011

23

BÜRKI → Gegen Lausanne ging

der GC-Goalie wie eine Furie auf seinen Verteidiger Bertucci los. ern-Teamkollegen Andreas Herzog durch und packte ach 79 Minuten gin- ihn vor allen Fans am Kragen gestern Abend bei gen. Ist Kahn etwa das VorGC-Goalie Roman Bürki im bild von Bürki? «Ja», bestäHeimspiel gegen Lausanne tigt der Mann aus Münsin(2:0) gehörig die Nerven gen. «Kahn ist sicher auch durch. Ein Brasilianer lupf- ein Vorbild. Derzeit ist es te ihm den Hut. Bürki, das aber Manuel Neuer – und 20-jährige Supertalent, YB-Goalie Marco Wölfli.» Lausanne-Trainer Marstürmte in Oliver-KahnManier in Richtung Bruno tin Rueda war voll des LoBertucci, rempelte seinen bes für die YB-Leihgabe der südamerikanischen Mit- Hoppers. «Seine Paraden spieler (neu von Corinthi- waren Weltklasse, er hat ans gekommen) mitten auf sehr stark gehalten. Bürki dem Spielfeld an, zeigt ihm war unser Feind Nummit dem Finger den Vogel. mer 1.» In der Tat: Der UGC-Captain Smiljanic griff 21-Internationale hexte ein, schickte den jungen Lausanne vor den Augen Starke Paraden Keeper wieder zurück in von Nati-Trainer Ottmar GC-Goalie sein Tor. Hitzfeld zur Verzweiflung. Roman Bürki. Bürki erklärt gegenüber In der Schlussphase parierBlick.ch seinen Ausraster: te er zum wiederholten «Ich hatte das Gefühl, dass Male einen Schuss von Bertucci in Moussilou dieser Szene «Kahn ist Vor(71.) sowie zwei Rouxnicht wirklich wach war. Als bild, wie Neuer Schüsse Goalie kann oder Wölfli.» (69./78. – daman es auch von einen einmal in die Hände neh- Lob) in spektakulärer Mamen und seinen Mitspielern nier. Als Matchwinner fühlt sagen, was wirklich Sache sich Bürki nicht. «Es gab ist. Es war nur gut gemeint», auch noch Leute, die Tore schossen.» Lohn für seine sagt er. Die Szene mit Bertucci glänzende Vorstellung: erinnert ganz stark an den «Blick»-Note 6 und die NoAusraster von Torhüter- mination ins erste «Team Legende Oliver Kahn aus der Runde» der Saison.  dem Jahre 1996. Damals Sehen Sie jetzt den Ausraster von Treiben ein Ende setzt. schüttelte Kahn seinen Bay- Bürki im Video auf Blick.ch. micha.zbinden @ringier.ch

N

Fans

Tour 1934 Federico Ezquerra im Aufstieg zum Galibier.

WAS PASSIERT, WENN SAW AUf PARANORMAL ACTIVITY TRIffT?

DER UNHEIMLICHSTE fILM SEIT JAHRZEHNTEN COMINGSOON.NET GEH EINfACH NICHT ALLEIN INS KINO THE WALL STREET JOURNAL

INSIDIOUS WIRD DICH NICHT MEHR LOSLASSEN ENTERTAINMENT WEEKLY

!

NebeNwirkuNgeN wie AtemNot uND Albträume gArANtiert

VON DEN MACHERN VON SAW UND

PARANORMAL ACTIVITY

Contador Der Spanier trainierte im Juni am Galibier.

ES IST NICHT DAS HAUS DAS SPUKT…

HINTERLISTIG

JETZT IM KINO

ascot-elite.ch facebook.com/ascotelite


IMMER DONNERSTAGS!

FLIRT!

Date!

Chat! 1. ANMELDUNG

2. NICKNAME

Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen). Beispiel: NAME THOMI an 530.

Sie sucht Ihn

MOLLY88 (22): Bi vom Kt. Bern, wie mi Nick seit mollig. Bi lieb, direkt u doch sensibel. Wet meh wosch wüsse meld TRAUM686 (44): Ich suche einen liebedi, allei isch›s sooo langwielig, mit vollen Mann mit grossem Herz und viel emne Schatz isch aus besser. Verständnis, der sein Ego hinter sich LELA6 (37): Bisch du glich gross oder gelassen hat. Bist du das? grösser als ich (190 cm) und intresGLUCK83 (45): Liebs Froueli suecht än siert are ärnschthafte Beziehig? De liebe, süesse Maa. Ha zwei Chind wo freu ich mich dich kännezlärne! scho gross si und nid immer Zit hei HEXE717 (49): Molly-Blondine sucht für›s Mami. Drum suechi di, än grosse, liebe Maa usem Kt. SO. Freue mi uf di, tollen Wegbegleiter mit Herz und Verstand aus dem Mittelland. mit Ortsagab. Grüessli ILI (18): Eh zeme. Ich be mega treu und hübsch. I suech e Typ wo treu und ehrlich isch, 18 bes 30, us Basel/ Baseland/AG/Olte. Meldet eu wenn ihr Interesse händ. I warte grad jetzt.

AURIN (32): Grüezi. :-) 32-jährigs, naturliebends, hübsches, aber eifachs Fraueli, usem AG, suecht en süesse Prinz. :-) Du bisch mind. 175 cm gross, CH, Raucher, tierlieb, en lostige, spontane Typ, wo viellech au gern a Konzert goht, aber kein Familiemensch isch. De schrieb doch emol! :-)

STARS (49): AG. Bin sehr mollig, wünsche mir än Ma ab 42, mit Herz und Humor, eher schlank, zum verliebe. Für WOLFSHEU (31): Hallo. Bin ä ufgstellti, ä feschti Beziehig. liebi, romantischi und humorvolli Frau! MUNTER (51): Hallo. Ich (aus Raum Chume usem Kt. SO. Di innere Wert SZ) bin kompliziert unkompliziert, sind wichtig, meldet euch doch. Küssli humorvoll, sportlich unsportlich, neuALMA (56): Natur- und tierliebende, gierig, direkt diplomatisch, gebildet offene Frau sucht grossen, langhaaungebildet und suche eine neue rigen, lieben, nicht bünzligen Mann, partnerschaftliche Herausforderung. der zu einem steht. Bist du neugierig mehr zu erfahren? WIDDERH (42): Hast du Lust und Zeit Dann melde dich doch. für eine Ausländerin? Ich bin 42-j., LANA (43): Schlanke Frau wünscht sich 175 cm gross, mit normaler Figur, geeinen grossen (ab 180 cm) kräftigen pflegt, aufrichtig, einfach Frau. Bist Mann. Mit Niveau, Sinn für gute du intelligent, gepflegt, einfach Mann? Gespräche und Zweisamkeit. Bist du GRUNEFEE (29): Bin einsam und sueecht und reif, dann schreib. chä en offnä, lidäschaftlichä Steibock ZICKZACK4 (57): Hoi. Gibt es noch eius dä Zentral-CH, wo gärn Ziit mit mir nen bodenständigen und treuen Mann, verbringä will. Bin wieblich baut mit der eine neue Beziehung aufbauen brunä, langä Haar und Tattoos. möchte mit einer netten Frau? Melde WOLKE750 (44): Ich, Wolke, 44-j., dich mit Alter. Lieben Gruss möchte nicht mehr alleine durch den LILO3 (55): Bin e liebi, ufgstellti, jungHimmel ziehen. Suchst du auch eine bliebni Frou u sueche e läbensfrohe, Beziehung, dann melde dich! Kt. BE. liebe Maa, 175-185 cm, zwüsche JULI (50): Du, etwa in meinem Alter, 48-60-j. Umgebig Biel. Nur für ä aus der Region Bern, möchtest deinen feschti Beziehig. Lebensweg zu zweit verbringen, Freud RIVELLA (43): Ich, 160 cm, normale und Leid teilen? Dann melde dich mit Figur, Brillenträgerin, suche einen Angabe deines Alters und Wohnort. lieben, ehrlichen Nichtraucher. Gibts Freue mich auf ernst gemeinte Meldas noch? dung. ENGEL688 (31): Ich, 31, humorvolles, MOLLY2411 (36): Bin vom Kt. ZH, 36gi, aufgestelltes Fraueli das mit beiden blaui Auge, bruni Haar, 170 cm gross Beinen im Leben steht, und weiss und mollig. Wett mi gern verliäbe in was sie will, sucht harte Schale mit en ehrliche, treue, bodäständige Maa weichem Kern. Mit Ecken und Kanten. i mim Alter. Mäld di! Freu mi. LG Vielleicht auch Töfffahrer? GLG DORA69 (42): Nach längerem hin und AFRO35 (35): Afrikanische Frau, 35 Jahre, sucht einen netten, gepflegten Mann für Freundschaft und mehr. Bis bald.

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

her bin i jetzt Single. Sueche Kollege, viellicht e neue Partner. Bin 42, 167 cm, 68 kg. Usem AG, Region Bade. Ha Kids und Tier. Mäld di.

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen). Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

WOMEN95 (32): Hey, welä attraktiv, ehrlich und liäb Single-Ma, bis 40-j., us dä Ostschwiz hät Luscht mi kennäzlärnä? I bi 32-j., ha dunkli Haar, blaui Augä und bi eher schlank. :-) PERLA5 (46): Hallo. Bisch i mim Alter und suechsch au ä ehrlichi, treui und humorvolli Partnerschaft? Wohnsch i dä Nächi vo Züri, denn würds mi freue, di kennezlerne. Bitte mit Name und Alter. Danke! Grüessli LUNA3 (36): Hoi zäme. Wer het Lust e 36-j. Italiänerin kennezlärne. Be usem Kt. SO, lustig und würd mi freue. LG HERMOSA (38): Hoi. Bin bis jetzt nöd gad verwöhnt worde vom Lebe. Möchtisch du mich echli verwöhne? Muesch weder rich no en Adonis si, eifach ehrlich und treu. Meld di!

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute ab Festnetz).

Er sucht Sie GLUCK11 (26): Sali. Suechä ä Frau wo mit mir durch dick und dünn got. Ä Frau für‘s Lebä. Meldet euch. EINHORN (35): Wir alle sind Engel mit einem Flügel und suchen die andere Hälfte, damit man gemeinsam fortfliegen kann. Wo ist meine andere Hälfte? :-) THEO13 (43): Hallo zämme. Bin 184 cm gross, blaui Auge. Sueche ä hübschi Frau. Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE THEO13 an 530 MARTIN30 (45): Hallo. Wirde 45-j. und i sueche ä liebi, treui, ehrlechi Frou, für ä schöni, glücklechi Partnerschaft ufzboue. Bisch zwüsche 35-45gi? Bis gli. LG

LAURA62 (48): Ciao Unbekannter. Bist du aus ZH, 180 cm gross, MotorradBIN1997705 (41): Ich, m, 41-jährig, fahrer, sympathisch, attraktiv, mit Ni190 cm gross, breit baut. Ich bin veau? Ich, attrakive Italienerin, 170 cm treu, ehrlich und sensibel. Hobbys: gross, dunkle Haare und Augen. Choche, Natur, Wandere, SportschüsVENEZIA (39): Hallo. Ig bi e humorse. I ha e Sohn. I sueche di, 35-43-j. volli, grossi Frou, dunkli Haar, mit Du chunsch us SO/BE und hesch di Charme u Niveau. Bisch i mim Alter, gliche Bedürfnis wie i, de mäud di. Nur hesch kenni Altlasten u bisch usem ernsthafti SMS. De bis bald. Rum BE? Mäud di mau bi mir! LG MICHIXX (42): Einsam, einfach, naELIA (55): Gits no en Maa, wos ehrlich turverbunden, sucht das Gegenstück meint und wo gern Natur hät? Bisch nid für treuvolle Zweisamkeit. Bin kein jünger als ich, so meld di! Freu mi. LG Supermann, aber weltsliebend. BLUES8 (40): Bin 165 cm gross, schlank BUSSU67 (44): Hey salü. Ech be und hübsch. Du, attraktiv, kein 0815173 cm gross, schlank, sportlech, Typ, mit Herz und Niveau, wo gern eis bodeständig, natürlich und ehrlich. Du, raucht? Region BE//LU/NW/OW. öppe i mim Alter, us de Zentralschwiiz, sportlech ond eher schlank. Meld di ENGEL24 (24): Hey, chuma us em wunderschöna Graubünda und bi ganz doch, bis bald! LG a Liabi und ha Humor. Wenn du gära CHRIS29 (33): Bin 190 cm, dunkelviel lachsch, denn meld di! Du muasch blond, blauäugig, 95 kg mit Brille und öpa zwüschet 25-29-j. si. ;-) Mein wohne bald im AG. Würd gern e netti, Foto per MMS auf dein Handy? Sende: zärtlichi, molligi Frau für e Beziehig FACE ENGEL24 an 530 kännelerne. Freu mich uf dich! Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: KAJU (34): Ich, Kalinka, 34-j., suche einen ehrlichen, treuen, chinderlieben- FACE CHRIS29 an 530 den, 34-40-j. Mann, mit dem man MARC2050 (20): Hallo zäme. Bin sportPferde stehlen kann. Ich bin 160 cm lich, schlank, 20gi, 185 cm, nett, offe, gross und mollig. Freu mi uf euchi treu unternehmigslustig usw.. Sueche SMS. LG Sie, ufgstellt, sympathisch, offe, treu usw. Mäld dich, würd mi über dis SMS BIE1 (29): Bi 29gi, ha bruni Auge und freue. Bis bald. langi Haar, bi sportlich, treu, ehrlich und has Herz am rechte Fleck.Bi Mami LIESTAL7 (38): Bin 38-j., 176 cm, vo 2 Chind und suech än Ma, dörf au schlank, braune Haare und Augen, än Bänkler si. Freue mi uf Antwort. NR! Hobbys: Velo, Ski, Kino... Suche im Raum BS/BL eine Freundin (evtl. MAMI69 (39): 39-j. Mami sucht einen auch im Gastgewerbe tätig). Melde ehrlichen und treuen Mann, bis 45gi, dich, danke! Mein Foto per MMS auf aus der Region AG/SO für eine ernsthafte Beziehung. Du solltest Nerven dein Handy? Sende: FACE LIESTAL7 und Führungsqualitäten haben. an 530

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

WOLF2040 (46): Ich, m., 46-j., suche dich, romatisches, weibliches Wesen für Freizeit und evtl. noch mehr, wenns stimmt. Liebst du Musik, die Natur und gute Gespräche? Dann melde dich! LG REBELL76 (43): Hellou. Hät es ufgstellts, fröhlichs, schlanks Summermädel, -40gi, luscht, mich, charmante, liebevolle Kerl kennezlerne? Grüessli us ZH :) Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE REBELL76 an 530 BALOU132 (52): Hallo. Nach einigen Enttäuschungen und immer noch solo, möchte ich genau mit dir die Freizeit verbringen. Bist du von der Region Bern und zw. 45-50 Jahre alt, dann freu ich mich auf dein SMS. Bis bald! LG MIKE691 (30): Knackarsch sucht Knackärschli um gelegentlich gemeinsam damit zu wackeln. Attraktiver, sexy und charmanter Typ sucht dich! Smile. Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE MIKE691 an 530 KRABSLI (37): Hallo. Möcht e liebs, natürlichs, härzigs Schätzli. Freu mi uf es SMS. Vo de Region Basel. :-) LG Marcel Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE KRABSLI an 530 CHEVY74 (26): Moin zämä. Bisch ehrläch, treu u kes Tussy, wohnsch im Kt. BE, hesch ä Liedeschaft für US-Cars u losisch gärn Rock n‘ Roll u Country, de mäud di doch!

Er sucht Ihn HOFFNUNG9 (42): Wo ist das Unmögliche? Kein Date, sondern ein ehrlicher, treuer Freund für die Zukunft. Freu mich. ROMEO (41): Es ist Sommerzeit. Hübscher, blonder Boy, 41-j., mit Grill, sucht sympathischen Boy, 25 bis 40-j., zwecks gemeinsamen Grillen. Nur Boys vom TG und SG. Bis bald!

Sie sucht Sie SAGITTAI (47): Ich suche eine Frau mit Bildung und Verstand, Bi und single, weiblich, gross und schlank, +/- in meinem Alter, für Ausgang, Shopping, Wochenendausflüge und evt. auch mehr, wenn es passt. Bin 47, Bi und Single, 173 cm, 68 kg, Raum AG. MY (48): W. sucht W. Bisch du treu, ehrlich, offe, zärtlich und nimmsch mi wieni bi? Toll, denn warti uf dis SMS. Evtl. bisch us de Reg. Ost-CH? Wow, jetzt bini gspannt. LG

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


25

Donnerstag, 21. Juli 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life

1350

Gramm wiegt das Gehirn eines Mannes im Durchschnitt. 11 Prozent schwerer als das weibliche. Aber bitte keine voreiligen Schlüsse ziehen! Das PottwalGehirn, das grösste Säugetiergehirn der Welt, wiegt 9,5 Kilo und trotzdem schaffts der Meeressäuger nicht, Job, Kinder und Haushalt zu organisieren.

Die Welt von

Kristen

Mit der Komödie «Bridesmaids» macht Kristen Wiig jetzt auch bei uns auf sich aufmerksam. Quasselstrippe Lola Bunny aus «The Looney Tunes» und vielen anderen TrickFiguren leiht Wiig ihre Stimme. Scherzkeks Wie viele Comedy-Stars wurde auch Kristen Wiig in der «Saturday Night Live»-Show gross. Für ihre Leistung wurde sie schon zweimal für einen Emmy nominiert. Knock Out Beim Dreh für «The Joe Schmo Show» wurde Wiig 2003 ins Krankenhaus eingeliefert, weil sie sich bei einer Sumo-Kampfszene am Kopf verletzte.

Fotos: A-way!, Getty Images, Ruslan Olinchuk, ZVG

Meat is Murder Zusammen mit Russel Brand wurde Vegi Kristen zu den «Sexiest Vegetarian Celebrities 2011» gewählt.

Eine Frau mit Stil und Humor Schauspielerin Kristen Wiig.

Multitalent In der Komödie «Bridesmaids» brilliert Wiig nicht nur als Schauspielerin, sie schrieb das Drehbuch mit und co-produzierte den Film auch gleich.

seraina.hunziker @ringier.ch

O

b als Brautjungfer in «Bridesmaids» oder durchgeknallte Eheberaterin bei «The Joe Schmo Show» – Kristen Wiig ist der Beweis dafür, dass alle Machos irren, die behaupten, Frauen seien nicht lustig. Die 37-Jährige ist auch unter Comedians eine Ausnahmeerscheinung: hübsch und vor allem zurückhaltend. Sie mag es nicht einmal, vor Publikum zu sprechen. Die New Yorkerin studiert Kunst an der University of Arizona und zieht dann nach L.A. Dort illustriert sie für einen Schönheitschirurgen, wie seine Patienten nach einer Operation aussehen werden. Nebenbei verdient sie sich einen Zustupf als Comedian. 2005 gelang ihr dann der Durchbruch in der US Comedy-Show «Saturday Night Live». 

Doppeltes Lottchen Mit Ex-Ehemann und Schauspieler Hayes Hargrove (l.) war Kristen 4 Jahre verheiratet. Ihr aktueller Freund Brian Petsos ist ebenfalls Schauspieler, Autor und Filmemacher. Auffällig: Die beiden Männer sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Diese Frau weiss, was ihr gefällt.


26

REISEN

www.blickamabend.ch

Oh wie schön ist Pana ÖKO → Ein unerwartetes Paradies:

Zu Besuch bei den Naturforschern mitten im Panama-Kanal. reda.elarbi @ringier.ch

P

anama ist das Land, das Amerikas Norden mit dem Süden verbindet – über zwei Autobrücken. Sie überspannen eines der grössten technischen Wunderwerke der Neuzeit: Den Panama-Kanal. Und mitten in der kürzesten Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik fanden wir das schönste Naturwunder: Die Isla Barro Colorado. Der Kanal: Unser Weg führt uns von Panama City, einer der modernsten und sichersten Städte Mittelamerikas, entlang des Kanals 40 Kilometer Richtung Colon. Vorbei an riesigen, 100 Jahre alten Schleusen, in denen die Schiffe um 25 Meter auf Kanal-Niveau angehoben werden. Für viele Jahre waren die 300 Meter langen Schiffe der «Panamax»-Klasse die grössten der Welt. Heute sind sie bloss Mittelmass. Gamboa: Genau zwischen Panama City und Colon liegt das ehemalige US-Militärcamp Gamboa, in dem inzwischen das Hotel Gamboa Rainforest Ressort residiert. Das Hotel verfügt, trotz abenteuerlichen Namens, über 4-Sterne-Standard, einen Pool und ein (wildes) Hauskrokodil, das unter der Frühstücks-Terrasse lebt. Der Hotelpark

hat noch mehr Tierisches zu bieten: Wie in einem Disneyfilm hüpfen Agouti über die Wiese – Nagetiere, etwa so gross wie Hauskatzen, die auf Futter hoffen. Die Insel: Mitten in der Kanalzone ragt die wild bewachsene Insel Barro Colorado aus dem Wasser. Ein 15 Quadratkilometer grosse Naturschutzgebiet, besiedelt nur durch eine Forschungsstation des Smithsonian Tropical Research Institute. Nach Voranmeldung kann man sich vom Steg Gamboa in einem alten Boot zwischen den riesigen Lastschiffen über den Kanal in die Wildnis schippern lassen. Auf der Insel übernehmen die Forscher, Feldbiologen der renommiertesten Universitäten der Welt die Rolle der Touristenführer. Mit ihnen gehts raus in den Regenwald. Und von da an kann man nur noch staunen: Mit Blattschneider-Ameisen, 300 Schmetterlingsarten, 56 verschiedenen Fledermäusen, 40 Schlangen-, 30 Frosch- und 366 Vogelarten steht dem Besucher ein Naturparadies offen, wie es auf dem ganzen Planeten seinesgleichen sucht. Und wir können nur Janosch’ kleinen Bären zitieren: «Oh wie schön ist Panama!» 

→ REISETIPPS

Hinkommen Flug Der kürzeste Flug, ca. 15 Stunden, geht mit KLM von Zürich über Amsterdam nach Panama City. Eine billigere, aber längere Route nimmt die United Airlines: über New York. Dauer etwa 18 Stunden. Preis: Zwischen 1000 und 1400 Franken. In Panama City lohnt es sich, mit dem Taxi oder dem Mietwagen herumzuwww.ebookers.com fahren.

Ihr Reiseleiter Blick am Abend-Redaktor Reda El Arbi.

Schlafen Gamboa Rainforest Resort Luxus, mitten im Regenwald, am Ufer des Panamakanals. Neben Pool und Golfkarts für Ausflüge in die nähere Umgebung gehören auch ein Krokodil und süsse kleine Agoutis zu den Attraktionen des Hotels. www.gamboaresort.com

Einkaufen Dollars Panamas Wirtschaft ist an den US-Dollar gebunden, was es für

rado Feldstation Auf der Isla Barro Colo herum. führen die Wissenschafter Touristen

Schweizer Touristen zum Einkaufsparadies macht. In der Panama City Mall findet der Schnäppchenjäger alles, was das Herz begehrt. www.panamacity-mall.com

Ausflüge Isla Barro Colorado Mit dem Boot in eines der letzten unberührten Regenwaldgebiete der Welt. Geführt von Feldforschern des Smithsonian Tropical Research Institute (früh gewww.stri.si.edu nug reservieren).

Kleiner Wicht Der winzige Rotaugenfrosch begegnet dem Reisenden am Wasserloch.


27

Donnerstag, 21. Juli 2011

ma!

→ REISENEWS

Wasser in Texas

New York

SAN ANTONIO 2012 eröffnet in Texas ein Sea World Waterpark. Für Begeisterung sorgen spannende Wasserattraktionen, nahe Tiererlebnisse und Spielbereiche für alle Altersgruppen. Ein feuchtfröhlicher Wasserspass. www.SeaWorldParksandEntertainment.com

Kulturmagnet ASIEN → Es muss nicht immer Thailand sein: Eine Reise ins geheimnisvolle Bhutan oder Nepal bietet buddhistische Klöster, weitläufige Nationalparks, farbenprächtige Feste oder authentische Heritage-Hotels. www.hotelplan-suisse.ch

Shanghai

Servus? Howgh! ÖSTERREICH → Ein Indianerdorf mitten in Bad Kleinkirchheim: Das Dorf des «Landal Green Parks» möchte den Menschen die heimische Natur spielerisch durch Lagerfeuer und Ponyreiten näher bringen. www.noblekom.de

→ SCHÖNE SCHWEIZ

Mumbai

Tropisch Die BlattschneiderAmeisen sind nur eines der vielen Naturwunder rund um den Panama-Kanal.

Fotos: ZVG

85 Meter tiefer Canyon Jump In Grindelwald kann man sich in die Tiefen einer Gletscherschlucht fallen lassen. Für 109 Franken pro Person pendelt man mit bis zu 120 km/h im Canyon hin und her. Dank professioneller Einführung und zertifiziertem Sicherheitskonzept: Keine Angst, dafür Adrenalin garantiert. myswitzerland.com/news

Mein FerienSchnappschuss Vielbefahren Die Miraflores-Schleusen des Panama-Kanals 13 km im Landesinnern.

isch auf Rainforest Resort Tarzan wäre neidft. diese luxuriöse Dschungelunterkun

Agoutis Wilde Kuscheltiere Die putzigen alles an. hüpfen überall herum und fressen

Wildes Haustier Das vier Meter lange Spitzkrokodil lebt unter der Hotelterrasse.

Geschichte In Genua (I) spürt man immer noch den Hauch des Mittelalters. Spannend zu sehen, dass manche den Sprung in die Gegenwart noch nicht geschafft haben, und vor lauter Moderne geblendet ziemlich blass aussehen. Ein Bild von Martin Graf-Müller aus Reinach BL Schicken Sie Ihren Ferien-Schnappschuss hochaufgelöst zusammen mit einem kurzen Text an: magazin@blickamabend.ch


WWW.JOBSCOUT24.CH Ein Tipp aus unserem Job Ratgeber:

Wann muss ich kündigen? Sie haben die Nase vom aktuellen Job gestrichen voll und möchten kündigen? Wir sagen Ihnen, welche Kündigungsfristen für Sie gelten. Generell gilt: eine Kündigung ist immer zum Monatsende möglich. Dies heisst nicht, dass Sie einfach zum Monatsende aufhören können zu arbeiten. Sondern, dass das Kündigungsschreiben bis zum Monatsende bei Ihrem Arbeitgeber eingetroffen sein muss. Wofür steht die Kündigungsfrist? Die Kündigungsfrist steht für die Zeit, für die der Arbeitsvertrag nach Ihrer Kündigung noch gilt. Da die Kündigung immer zum Ende des Monats möglich ist, beginnt die Kündigungsfrist also immer am 30. oder 31. des jeweiligen Monats (Ausnahme Februar). Keine Kündigungsfrist im Arbeitsvertrag? Wenn in Ihrem Arbeitsvertrag nichts anderes vermerkt ist und auch kein Gesamtarbeitsvertrag mit Kündigungsfristen existiert, gelten folgende gesetzliche Kündigungsfristen: 1. Dienstjahr = 1 Monat Kündigungsfrist 2.-9. Dienstjahr = 2 Monate Kündigungsfrist ab 10. Dienstjahr = 3 Monate Kündigungsfrist Mehr Tipps rund um Job und Bewerbung unter:

www.jobscout24.ch

Um den weiteren Ausbau unserer Vertriebsorganisation im Bereich Online Werbung zu verstärken, suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung für die Regionen St. Gallen, Thurgau, Schaffhausen und Graubünden je einen

Account Manager (m/w) Wollen Sie Internetprodukte an KMU verkaufen? die Zielerreichung im zugeteilten Gebiet verantworten? neue Kunden akquirieren? selbstständig Kundenbesuche planen und terminieren? sich im stark wachsenden Online Werbemarkt bewähren? Eigenverantwortung übernehmen? Haben Sie eine Berufslehre abgeschlossen? Verkaufserfahrung im Aussendienst? ein gepflegtes und sicheres Auftreten? deutsch als Muttersprache? Sind Sie eine dynamische und kundenorientierte Vertriebspersönlichkeit? belastbar und arbeiten gerne selbstständig? verhandlungs- und abschlussstark? am E-Business interessiert? bereit Neues zu lernen? Das vollständige Stelleninserat finden Sie unter jobscout24.ch Interessiert? Wir freuen uns auf Sie!

Omnimedia AG Barbara Deutsch, Human Resources Telefon 031 744 12 14 job@omnimedia.ch

Schärfen Sie Ihr Profil.

Mit uns kommen Sie im Job garantiert weiter. Füllen Sie jetzt unseren wissenschaftlich fundierten i-fit Fragebogen aus und wir zeigen Ihnen, wo Ihre persönlichen Stärken liegen. www.jobscout24.ch/i-fit


29

MUSIK

Donnerstag, 21. Juli 2011

«Coole Kids lieben uns»

→ MUSIK-

NEWS

FANTA VIER → Altrapper Andy Y

und Smudo über ihren Spieltrieb, ihre Arbeit und die Jugend. Andy Y und Smudo von «Die Fantastischen Vier», Sie gehören zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands. Wie schaffen Sie das? Smudo: Keine Ahnung. Vor jedem Album haben wir Bedenken, dass es scheisse wird und sind dann überrascht, dass es doch so gut ankommt. Das freut uns riesig, schliesslich stecken unzählige Stunden viel Passion in unserer Arbeit. Sie sind keine zwanzig mehr, sondern Anfang vierzig. Tun Sie immer noch typische Jungssachen wie Playstation spielen und Formel 1 gucken? Andy Y: Gratuliere, Sie treffen den Nagel auf den Kopf. Wir tun diese Dinge immer noch mit viel Herzblut. Smudo: Wir machen noch viel mehr typische Männersachen: Wir spielen gerne und oft an uns selber rum. Das macht heute noch genauso viel Spass wie vor zwanzig Jahren. (lacht) Was ist heute anders? Andy Y: Mit dreissig dachte ich noch, dass mir die Welt

zu Füssen liegt. Heute habe ich ein paar Kilos mehr auf den Rippen, bin Papa und mag nicht mehr so krass abgehen wie früher. Aber hey, ich fühle mich trotzdem super.

Auf freiem Fuss ENTLASSEN → RüpelRapper DMX musste vor sieben Monaten eine Haftstrafe antreten, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstiess. Nun durfte der Musiker das Gefängnis in Arizona wegen guter Führung frühzeitig verlassen.

Wie ist die Rollenverteilung in der Band? Andy Y: Thomas D. ist der Philosoph, Smudo redet sehr gerne, Michi Beck ist der Coole und ich bin der ruhige Pol. Wie würden Sie einem Kind Ihre Musik erklären? Andy Y: Smudo, du bist doch der Kinderflüsterer. Hau rein! Smudo: Ganz einfach, ich würde dem Kind sagen, dass bei unserer Musik viel Kluges gesprochen wird. Und ist das Kind cool, wird es unsere Musik lieben. Männer, ein Blick in die Zukunft: Wie gehts weiter? Smudo: Dazu machen wir uns natürlich auch Gedanken. Aber zurzeit geht es uns super und wir lieben die Bühne sehr. Und solange sich das nicht ändert, werden wir sie rocken. 

Plapperteller

Gedächtnisschwund Fotos: RDB/Toini Lindroos, AP, ZVG

maja.zivadinovic @ringier.ch

CHALLENGE → Die Hurts haben vergessen, wie man Songs schreibt. Dies verriet das englische Synthie-Pop-Duo in einem Interview. Die Arbeit am Nachfolger des Erfolgsalbums «Happiness» sei so kein leichtes Unterfangen.

Immer noch am Ball Die beiden Fanta4-Mitglieder Smudo (vorne) und Andy Y (rechts) sprachen mit Blick am Abend.

Sie kennen Die Fantastischen Vier nicht? Musik für: Fans von sinnvollen Texten, Fans von sinnlosen Texten, Deutschlehrer, Junggebliebene, Ironiker. Klingt wie: Fettes Brot, Deichkind und andere deutsche Sprechgesängler, die nicht aus Grossstadtghettos stammen oder nur über Drogen, Gewalt und Sex rappen. Top-Hits: Die Da!?!?, MFG (Mit Freundlichen Grüssen), Gebt uns ruhig die Schuld.

Heute mit Bruno Kernen Ex-Abfahrtsweltmeister und Sportmanager

«Meine erste CD war von Polo» Mein liebstes Kinderlied: Das alte Haus von Rocky Docky Dazu höre ich immer Musik: Beim Autofahren. Dazu höre ich nie Musik: Bei der Arbeit. Mein Evergreen: «Sun is shining» von Bob Marley und «Heimweh» von Plüsch. Da schalte ich das Radio ab: Bei zu extremem Jazz. Die erste CD, die ich mir gekau habe: «Polovinyl» von Polo Hofer und der Schmetterband. Zu diesem Stück habe ich zum ersten Mal mit einer Frau getanzt: «I promised myself» von Nick Kamen. Das muss bei einem Schulexamen im Gemeindesaal Reutigen BE gewesen sein.

Neues Material

Für dich immer noch Fanta Sie Sony Music Etertainment

COMEBACK → Drei Jahre nach ihrem dritten Album «Intimacy» sind die Indie-Rocker von Bloc Party zurück. Wie Frontmann Kele Okereke verriet, soll noch vor Ende dieses Sommers neues Songmaterial erscheinen.

→ FÜNF SONGS GEGEN …

Regenwetter

1 2 3 4 5

Boney M – Sunny Sommer, Sonne und Leichtigkeit. Ein Klassiker, bei dem alles stimmt. The Beatles – Here Comes The Sun «… and I say it’s alright» – die Sommer-Garantie schlechthin. Bob Marley – Sun Is Shining Fernweh vertont. Macht Lust auf Sonne, Wärme, Urlaub und Meer. Norah Jones – Sunrise Warm, anzüglich und einladend, wie eine milde Sommerbrise. Jamiroquai – Seven Days In Sunny June Jazzige Pop-Nummer, die den Regen in die Schranken weist.


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1512 Franken

Wochenpreis: 8 × einen Split Roller SM Rollkoffer von Dakine im Wert von je 189 Franken! Reisen macht Spass, besonders mit den trendigen Reisebegleitern von Dakine! Der Split Roller lässt sich mühelos ziehen, ist horizontal teilbar und kann dank dem cleveren Abtrennungs-System beidseitig bepackt werden. www.dakine.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 22. Juli 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 19. Juli: FACKEL Die Gewinner der Kw 28 (Fielmann-Gutschein) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

8003264

2 0 0 1 2 4 2 3 5

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

4

0

2

2

1

2

0

5

0

1 2 8

5

4

2 1 9 8

2

7

6 8 9 4 Conceptis Puzzles

3

1

11

21

8

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

6 17

16

18 29 11 21

29

16 4 32 16

3 Conceptis Puzzles

7008228

→ SUDOKU mittel

7

Gültig für 2 Personen, inkl. einem Traumbad für zwei in der Private Spa Suite Romeo & Julia im Verwöhnhotel Kristall. www.kristall-pertisau.at

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 22. Juli 2011, 15.00 Uhr

06010013624

5

29

Wochenpreis: 1 × 2 Nächte im Verwöhnhotel Kristall im Wert von 885 Franken!

3 6 7

14 21

Wert: 885 Franken

9

5 7

6

23

9

4

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

8

17

1 4

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

8 2

7 1 4 6

3

9

5 9

5 8 6

4 7

Conceptis Puzzles

3 6

4 5

9 7

1

06010000745


Donnerstag, 21. Juli 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie verfügen über eine tolle Mischung aus Durchsetzungskraft und Kreativität. Für Routinearbeiten haben Sie insofern wenig übrig. Flop: Seien Sie etwas vorsichtig mit fremdländischer Kost. Ihre Verdauungsorgane reagieren zurzeit empfindlich.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Mit Ihrer erotischen Ausstrahlung fliegen Ihnen momentan alle Herzen zu. Worauf warten Sie noch – gehen Sie raus und fangen Sie eins! Flop: Sie sind heute etwas ungeduldig. Lassen Sie es nicht zu Auseinandersetzungen kommen, die vermeidbar wären!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ein günstiger Tag, um mit Ihrem Herzblatt über alles zu reden, was Sie bewegt. Sie treffen auf offene Ohren. Flop: Erwarten Sie nicht von anderen das gleiche Engagement, das Sie an den Tag legen. Akzeptieren Sie auch andere Einstellungen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Mond und Mars liefern Ihnen eine gesunde Mischung aus Herz und Verstand. Sie können sich auf Ihre Entscheidungen verlassen. Flop: Vor lauter Aktivität bemerken Sie gar nicht, wie gut es Ihnen geht. Halten Sie zwischendurch mal inne!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Heute Abend dürfte es in Ihrem Privatleben recht aufregend werden. Dank Venus und Mond sind Sie sehr leidenschaftlicher. Flop: Das Geld rinnt Ihnen einfach so durch die Finger, und Sie wissen am Ende des Tages nicht, wo es geblieben ist.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ihr Geschäftssinn ist zurzeit echt Spitze – Ihnen kann in Geldangelegenheiten niemand etwas vormachen. Flop: Ein Fehler aus der Vergangenheit beschäftigt Sie? Dies ist der beste Zeitpunkt, ihn einzugestehen und sich zu versöhnen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie sind gut gelaunt, und Ihre positive Stimmung überträgt sich schnell auf Ihren Partner. Da steht einem fröhlichen Abend nichts im Weg. Flop: Hängen Sie Ihre tollen Erfolge nicht zu sehr an die grosse Glocke. Sie rufen damit nur Neider auf den Plan.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sonne und Venus befinden sich zurzeit in Ihrem Partnerschaftshaus, dadurch rückt Ihr Beziehungsleben voll in den Mittelpunkt. Flop: Seien Sie in einer finanziellen Angelegenheit ruhig kritisch und prüfen Sie alle Bedingungen sorgfältig.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Heute sind Sie sehr gut drauf. Verfolgen Sie Ihre Ziele mit einem ganz besonderem Schwung. Flop: Ihre Schnelligkeit könnte Ihnen auch zum Nachteil geraten, nämlich wenn Sie dadurch wichtige Kleinigkeiten übersehen!

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ihre Stimmung ist optimistisch und Sie sind energiegeladen. Ein guter Tag, um ein neues Projekt auf den Weg zu bringen. Flop: Kleine Gefälligkeiten erhalten die Freundschaft. Was könnten Sie heute für Ihre Freunde tun?

STIER 21.4.– 20.5. Top: Ihr Arbeitsberg wird immer kleiner, der Stress lässt langsam nach. Endlich Zeit, mal wieder Ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen! Flop: Privat sind Sie etwas unzufrieden. Nehmen Sie sich selbst nicht so ernst, dann geht es gleich besser!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Sie stecken voller Elan, Tatendrang und Optimismus. Damit lässt sich auch das grösste Arbeitsvolumen schnell in den Griff bekommen. Flop: Lassen Sie privat die Dinge einfach laufen. Andere beeinflussen zu wollen, kann recht anstrengend werden.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ DE S A B E N DS Sitzen drei Männer im Strandkorb sagt der eine zum anderen: «Mir ist letztens was passiert. Meine Frau hat das doppelte Lottchen gelesen und hat darauf Zwillinge bekommen.» Sagt der andere: «Das ist ja gar nix, meine Frau hat die drei Musketiere gelesen und hat daraufhin Drillinge bekommen.» Der dritte wird kreidebleich, springt auf und schreit: «Oh nein, meine Frau liest gerade Alibaba und die 40 Räuber.»


Mehr News.

Die News-App von Blick macht mehr aus deinem iPhone: klare InformationsgraďŹ ken, personalisierbare Startseite, Panorama-Bilder und den täglichen Blick im PDF-Format. Alle Apps auf einen Blick: www.blick-apps.ch


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Donnerstag, 21. Juli 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:10 Tierärztin Dr. Mertens 17:05 Herzflimmern 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell im Wald 19:25 SF Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:15 Garfield 16:45 Pippi Langstrumpf 17:15 Johnny Test 17:30 Mortified 17:55 Zambo underwägs 18:05 Zack & Cody an Bord 18:35 Die Simpsons 19:30 Mein cooler Onkel Charlie

17:50 Tagesschau 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Das Duell im Ersten 19:20 Das Duell im Ersten 19:45 Wissen vor 8 19:50 Das Wetter im Ersten 19:55 Börse im Ersten

20:05 Donnschtig-Jass Mit Roman Kilchsperger 21:10 Schlagersommer 21:50 10vor10 22:15 Meteo 22:20 Aeschbachers Sommerjob Beim Blindenhundetrainer 22:50 Berg und Geist Simon Enzler 23:25 NZZ Format (W) 00:00 Tagesschau Nacht 00:20 Der Obrist und die Tänzerin (E/USA 2002) Drama von John Malkovich mit Javier Bardem, Laura Morante

20:00 Marcello Marcello E (CH/I 2008) Romanze mit Francesco Mistichelli 21:35 Die Burg 22:05 Schreiberling B 22:20 Sportaktuell 22:40 Box Office Extra B The Vice Guide To Film – Iran 23:10 Stephen King's Nightmares & Dreamscapes E Crouch End 00:00 Europe Magic Night 2010 01:00 Billy Talent Heitere Open Air 2010

20:00 Tagesschau B 20:15 Die grosse ARDWeltreise B Moderation: Sven Lorig 21:45 Kontraste Vereint gegen Tagesschau – Verlage klagen gegen App u.a. 22:15 Tagesthemen 22:43 Das Wetter 22:45 Wolke 9 B (D 2008) Romanze mit Ursula Werner 00:25 Nachtmagazin 00:45 Marnie B (W) (USA 1964) Romanze

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute Heute 18:05 Soko Stuttgart 19:00 Heute 19:25 Notruf Hafenkante

16:45 How I Met Your Mother 17:05 Die Simpsons 17:55 ZIB Flash 18:00 Hand aufs Herz 18:25 Anna und die Liebe 18:50 Fussball UEFA League: Red Bull Salzburg–Liepajas Metalurgs

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Sommerzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:22 Money Maker 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 Inspector Barnaby – Ganz in Rot (GB 2008) TV-Krimi mit John Nettles, Jason Hughes 21:45 Heute-Journal Mit Maybrit Illner 22:12 Wetter 22:15 Frost/Nixon C (USA 2008) Drama von Ron Howard mit Frank Langella, Michael Sheen, Kevin Bacon 00:10 Heute Nacht 00:25 Melvin und Howard (USA 1980) Komödie mit Jason Robards, Paul Le Mat

20:55 Fussball UEFA Europa League B Qualifikation 2.Runde: Austria Wien–Rudar Pljevlja Das Spiel, (dazw. ZIB Flash) 22:55 Fussball UEFA Europa League B Die Analyse 23:10 Little Britain in the USA 23:40 Little Britain in the USA 00:05 ZIB 24 00:25 Weltberühmt in Österreich – 50 Jahre Austropop Ambros, Mendt, Danzer

20:05 Seitenblicke 20:15 Universum B Faszination Erde: Der Blick von oben 22:00 ZIB 2 22:30 €co B Euro versus Dollar: Ist das schon ein Währungskrieg?/ «EU-Land» Kroatien? u.a. 23:00 Ein Fall für zwei B Kopfgeld 23:55 Cops im Einsatz – Ausgebrannt 01:30 Sinan Toprak ist der Unbestechliche

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Das Sat.1-Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 RTL Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:30 Scrubs – Die Anfänger 16:00 Das Model und der Freak 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons – Und Maggie macht drei/ Barts Komet 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 The Transporter (USA 2002) Action von Louis Leterrier, Corey Yuen mit Jason Statham, Qi Shu, Matt Schulze 21:55 Kerner Schwedinnen laufen auf Autobahn vor fahrende LKW u.a. 23:15 Cliffhanger – Nur die Starken überleben (W) (USA 1993) Thriller mit Sylvester Stallone 01:10 Richter Alexander Hold

20:15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Unter Feuer 21:15 Bones – Die Knochenjägerin Fliegt ein Schwindler aus der Drogenküche 22:15 CSI: Den Tätern auf der Spur Im Kugelhagel (I+II) 00:00 RTL Nachtjournal 00:27 RTL Nachtjournal – Das Wetter 00:30 Bones – Die Knochenjägerin (W)

20:15 27 Dresses (USA 2008) Romanze von Anne Fletcher mit Katherine Heigl, James Marsden, Malin Akerman 22:15 Red! Stars, Lifestyle & More Don't Smoke on the Water (3) 23:15 Quatsch Comedy Club Gast: Olaf Schubert u.a. 23:50 Quatsch Comedy Club Gast: Matze Knop u.a. 00:20 Talk Talk Talk – Die Late Show 01:10 Old Ass Bastards (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee? 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee? 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:15 Eberhard Gienger – der bewegte Mann 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Zur Sache Baden-Württemberg! 21:00 Marktcheck 21:45 Aktuell 22:00 Odysso 22:30 Wir Reiseweltmeister – Deutschland macht Urlaub 23:15 Nachtkultur 23:45 Literatur im Foyer 00:15 Lagerfeld Confidentiel

16:15 Design 16:45 Ein Engländer in Indien 17:35 X:enius 18:05 360° – Geo Reportage 18:30 Queens of Pop – Kate Bush 19:00 Arte Journal 19:30 Jurassic Fight Club 20:15 Kleine Verbrechen (D/GR 2006) Krimi von Christos Georgiou 21:40 Jaffa (F 2008) Drama von Keren Yedaya 23:20 Sasori – Den of the Beast (J 1973) Action von Shunya Ito 00:50 Mit dem Zug auf ... Japans eisernem Rückgrat

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:00 Die Reise der Störche 17:30 Alice bei den Waldmenschen 18:00 Ländermagazin 18:30 Traumhäuser 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit kompakt 19:25 Tonspur – der Soundtrack meines Lebens 20:00 Tagesschau 20:15 Die letzte Reise der Hindenburg 20:55 Scobel – Lobbyismus 22:00 ZIB 2 22:25 Monsoon Wedding (USA/IN 2003) Drama von Mira Nair mit Lillete Dubey 00:15 10 vor 10 00:45 Rundschau 01:25 Hessenreport

16:55 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Blind Wedding – Hilfe, sie hat ja gesagt (USA 2006) Romanze 22:00 Wes Craven's The Breed (D 2006) Horror 23:45 Nachrichten 00:05 Blind Wedding (W)

16:00 Scrubs – Mein modernes Wissen u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Hochzeit mit Harfe u.a. 20:15 Bones – Die Knochenjägerin – Der Biber in einem Otter/Ein Kritiker im Cabernet u.a. 23:50 Bones – Die Knochenjägerin (W) 00:35 Bones – Die Knochenjägerin (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Marcello Marcello

16:20 What's up, Dad? – Wo ich bin, ist die Party u.a. 16:50 News 17:00 Two and a Half Men – Fangen wir mit der Katze an/Wohin mit Wanda 17:55Abenteuer Leben – täglich Wissen 18:45 Die Super-Heimwerker 19:15 Achtung Kontrolle! 20:15 Navy CIS – Bärenjäger/Der letzte Sonnenuntergang 22:10 Numb3rs – Die Logik des Verbrechens – Der schwarze Schwan/ In Uniform 00:05 Navy CIS (W) 01:05 Navy CIS (W) 01:54 News

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

20:00 Uhr auf SF 2 Der junge Marcello hat sich in die Tochter des Bürgermeisters verguckt. Nun will er dem Vater das perfekte Geschenk machen, damit dieser einem Rendezvous zustimmt. Um das Geschenk zu bekommen, verstrickt sich Marcello aber in zahlreiche Tauschgeschäfte mit dem ganzen Dorf – Eine liebenswerte Komödie.

→ Die letzte Reise

der Hindenburg

20:15 Uhr auf 3 Sat Die «Hindenburg» fängt vor der Landung im amerikanischen Lakehurst Feuer und brennt am Boden aus: 35 Menschen kommen ums Leben. Wie konnte es zu diesem Unglück kommen? Der Dok beleuchtet den Mythos und liefert Erklärungen.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: a. i. Alain Lavanchy Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Debora sucht ...

«Er muss lustig sein und kurze Haare haben» Alter: 18 Jahre Wohnort: Volketswil ZH Grösse: 1.68 m Beruf: Studentin Sternzeichen: Skorpion Mein erster Kuss: Bekam ich im Kino.

Meine Hobbys: Reiten und Fussball. Verzeihen kann ich: Oft, aber nicht immer. Törnt an: Schöne Hände, Augen und Zähne.

Liebs Mitstiftli, danke für drü tolli Jahr! Mir hends gschafft! We rocked! :-D Alles, alles Gueti für dini Zuekunft! Wird di uh feschd vermisse! Hdl Dani Giulia, du weisch gar net wie vel du mer eigentlech bedütisch. Du besch min Engel de mich is Lebe zruggholt het. Danke för alles. Lieb dich so brutal feschd <3 Dini Angi!

Törnt ab: Wenn er mir zu viel Aufmerksamkeit schenkt. Für meinen Liebsten würde ich: Viel, aber nicht alles tun. Kontakt: 2107_debora@bsingle.ch

Nico sucht ...

«Meine Traumfrau muss unkompliziert sein» Alter: 20 Jahre Wohnort: Winterthur ZH Grösse: 1.77 m Beruf: Forstwart Sternzeichen: Schütze Mein erster Kuss: Bekam ich mit 14 Jahren auf dem Sofa.

Sven Baby, han dr nume welle sege, dass du eifach hammer bisch! Wod dich nie verlüre! I love u so, so much honey <3 05.04.10 <3 Ich vermiss dich ez scho :(

Bunny, i möcht dir danke, dass es dich git und dass i an dim Lebe darf teil ha! I liebe di immr nu wie am erste Tag! Fläderli

Happy Birthday, Diana :-) Ich wünsch dir numme s Beschte zum 27. Geburtstag. Ich lieb Dich überalles, mis Schwöschterli. Dini Jassi

Min Stern, ich wünsche dir vo Herze alles, alles Gueti zum Geburtstag. Ich liebe dich über alles. Heb en guete Tag, di Engel

Ist sexy: Snowboarder.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Du (w) stigsch jedä Abe bim Waudried i und geisch när uf Muri. Finge di u mega hübsch! LG Büezer, de wodi immer so asmilet :)

Ein Star, der mich beeindruckt: Brad Pitt.

www.blickamabend.ch

mer lüA die mit dä ham und chtend blaue Auge it m h sc bi : ar Ha blonde te i dr Kollegin am 18 ä. us 5 S1 dä us ä zik Wet x.ch gm 5@ is1 Meld di: M

Jenny, am Bon Jovi Konzert, di Lache und dini Blick gönge mr noche, würd di gern wider mol träffe, wenn das au so sehsch: Meld di: nt.jovi@gmx.ch :)

au, dass Farbkleks, du weisch gen Ich ha ch. bis hin esc nn du min Su ch eiBis XD n di mega feschd ger ra! Na , ess Gru be Lie er. fach sup

Du (w) im Bahnersatzbus am 13.07: Du bist in Wauwil ausgestiegen und deine Blicke waren atemberaubend! LG

Du wo in Züri Altstette ufem Bänkli gläge besch und die Toffifee gesse hesch, hesch mer de Chopf verdräit! Eg möcht die gern wiedergseh! Mäud di! Unbekannti us Glashuse. W, blondi Haar, schwarzes Klei: Ha di am 16.7 vorem City Beach uf dr grosse Schanze z Bärn gseh, ca um Mitternacht. Ig (m), Shorts u schwarze Pulli. BernCity@gmx.ch

Vermiss die schöni Zyt wo mir zäme gha hend. Will dich doch wieder a miner Site ha :( You’re the best thing I’ve ever had. F

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Sound: Mainstream. Mein Hobby: American Football. Das würde ich an mir ändern: Die Grösse meines Mundes. So verführt man mich: Mit Alkohol. Ist sexy: Tattoos und die Augenfarbe Blau. Törnt ab: Falsche Leute. Ich kann nicht: Meinen Mund halten. Kontakt: 2107_nico@bsingle.ch

Hundedame Tasha schafft es immer wieder, das Herz ihres Frauchens zum Schmelzen zu bringen. Ein Bild von Adriana Boehni aus Kloten Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


35

Donnerstag, 21. Juli 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Klare Ansage

1

Grundsätzlich spricht nichts gegen Sprüche auf TShirts. Es kommt aber auf die Message und vor allem die Qualität des Spruches an. Kosenamen wie «Spitzbueb» oder «Luusmeitli» waren in den Neunzigerjahren mal angesagt und sind mittlerweile ziemlich ausgelutscht. Aussagen wie «I am a Pornstar» spannten sich schon immer nur über die trainierten Brustmuskeln von Proleten. Jetzt wollen wir klare Statements, auch wenn sie mit einem Augenzwinkern daherkommen oder auf den ersten Blick überhaupt keinen Sinn ergeben. Die Shirts sind schon fast im Kunstbereich anzusiedeln und müssen auch gar keinen Sinn machen, sondern Spass bereiten und mit viel Farbe auffallen.

2

1

Abdi, Schüler aus Zürich

3

Gabriel, Ladeninhaber aus Heilbronn D

2

Dominic, Dekorateur aus Frankfurt D

4

Philippe, Handelsmittelschüler aus Bern

3

4

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Powerpoint Ich weiss jetzt, für wen all diese schlechtgestalteten Powerpoint-Präsentationen sind, die per Mail reinkommen und bei mir regelmässig ungelesen im virtuellen Mülleimer landen. Sie sind für Frauen wie die blonde Kleine schräg gegenüber. Seit 10 Minuten starrt sie hochgradig amüsiert in ihr Handy und liest ihrer Freundin begeistert vor: «Mega luschtig», sagt sie. «Lueg da: ‹Was muss man tun, damit die Ehe ein Erfolg ist?› Die händ Chinde gfrögt, weisch… ou, de isch guet: ‹Man muss der Frau sagen, dass sie schön ist. Auch wenn sie aussieht wie ein Lastwagen.›» Sie lacht sehr laut. «Oder der da: ‹Was haben deine Eltern gemeinsam? Sie wollen keine weiteren Kinder mehr.›» Sie gröhlt. Die Freundin schaut aus dem Fenster. «Ou, das isch au luschtig: ‹Wann darf man jemanden küssen?› (Sie lacht noch, bevor sie die Antwort vorliest.) «Wenn sie reiche Männer sind... hahaha.» Und so geht es weiter. Bis ich aussteigen muss. Und mich daheim sofort an eine eigene Powerpoint-Präsentation mache. Titel: «Was muss man machen, damit Pendeln ein Erfolg ist?» Punkt 1: «Öffentliches Powerpoint-Vorlesen verbieten.» katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: Rene Kälin, ZVG

Was halten Sie von Schönheitsoperationen?

Bajram (20) Selbständiger aus Zürich Jeder kann mit etwas Styling, Make-up und einer guten Frisur das Beste aus sich herausholen, sodass eine OP sinnlos ist. Gott hat uns so geschaffen und wir sollten uns damit abfinden.

Désirée (18) Kauffrau aus Dürnten ZH Hatte jemand einen schlimmen Unfall oder leidet stark unter einer Missbildung, machen Operationen für mich Sinn. Tut man es nur, um dem Schönheitsideal zu entsprechen, finde ich es doof.

Sinisa (20) Detailhandelsfachmann aus Niederhasli ZH Frauen, die sich operieren lassen, haben klar zu wenig Selbstbewusstsein. Meine Freundin sollte unbedingt natürlich sein. Aber jeder kann ja selber entscheiden.

Jan (50) Lehrerin aus Miami USA Bei uns in Florida ist es normal, sich mit plastischer Chirurgie verschönern zu lassen. Ich befürworte Beauty-OPs und habe selber auch vor, mich bald unters Messer zu legen.


Morgen im

www.blickamabend.ch Samstag

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

15°

Britney Spears

 Schuldenkrise Alles über den EuroGipfel in Brüssel.

BLICK verlost 10x2 Tickets für ihr Konzert im Hallenstadion.

 Feuer beim Sex Die heisse Nacht in Stein am Rhein.

Sonntag

14° St. Gallen Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Säuli gerettet

Montag

17° 80% 2h

Heute vor einem Jahr:

veränderlich, 27°

15°

Wundergerät Herz-LungenSimulator.

FORTSCHRITT → Schweizer entwickeln

neuen Herz-Lungen-Simulator.

E

r sieht unspektakulär aus, doch der rechteckige Kasten hat eine grosse Bedeutung. Er ist ein grosser Fortschritt in der medizinischen Ausbildung – und er rettet Schweinen und Hunden das Leben. Noch müssen Versuchstiere für das Training von Fachärzten im Umgang mit komplexen Beatmungsgeräten und verschiedenen Krankheitsbil-

dern herhalten. «Sie werden krank gezüchtet», erklärt Mario Fuchs, Geschäftsführer der Organis GmbH und Teilhaber von Fuchs Engineering. Das soll ein Ende haben. Zusammen mit dem Schweizer Zentrum für Elektronik und Microtechnologie hat die Fuchs Engineering aus Landquart den neuen Herz-Lungen-Simulator entwi-

Glogger mailt … … Joseph Deiss Uno-Präsident & Gutmensch

ckelt. «Das Gerät ist im Prinzip ein künstlicher Patient», sagt Fuchs. Das High-Tech-Gerät kann eine Vielzahl von Krankheiten nachahmen, darunter Asthma und progressives Lungenversagen. gtq

Von: glh@ringier.ch An: deiss@un.org Betreff: Sudan-Elend

G O OD

NEWS !

Fotos: istockphoto, ZVG

Schwein gehabt Schluss mit Tierversuchen

Lieber Joseph Deiss Sie sind unser Mann bei der Uno. Und Ostafrika stirbt. An Hunger, an der Dürre, an Korruption, an der Bestie Mensch. 400 000 hungernde Kinder, Mütter, Alte aus dem Sudan beherbergt das grösste Lager der Welt – im ebenfalls bitterarmen Äthiopien. Das Elend ist grenzenlos. Doch selbst gemacht. Islamistische Terrorgruppen beherrschen den Sudan. Finanziert von arabischen Staaten. Religions- und Bürgerkrieg seit Jahrzehnten. Mit Milliarden für Waffen zum Töten. Nicht zum Helfen. Ja. Ich spende. Obwohl ich weiss: Es wird nichts helfen. Es wird im ewigen Sand Afrikas versinken. Gut gemeint, im Grunde sinnlos. Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Im Flickflack nach Amerika Zürich

Solothurn

Baden

Hechtplatz 17. – 26. Juli 2011

Kreuzackerbrücke 28. Juli – 6. August 2011

Bahnhofplatz 3. /4. & 10./11. Sept. 2011

Vorverkauf www.kinderzirkus.ch, Ticketino 0900 441 441 (1.— pro Min.) Preise Kinder (bis 15 Jahre) Fr. 9.— / Erwachsene (ab 16 Jahren) Fr. 18.— Durchführung Freilichtbühne bei trockener Witterung (Auskunft 076 371 80 77) Unsere Partner:

Medienpartner:


21.07.2011_SG