Page 1

www.blickamabend.ch Donnerstag, 21. Juni 2012 Bern, Nr. 118

Daheim ists am schönsten Schweizer Raststätten schneiden im Europatest des TCS super ab.  WIRTSCHAFT 7

HEUTE ABEND

24° MORGEN

21°

Ausgabe 2012 Michelle Hunziker am Strand von Varigotti (I) mit definierten Muskeln an Bauch und Bein.

Mutig, mutig, junge Dame! Brittany Trilford (17) liest den Delegierten am Weltklimagipfel in Rio de Janeiro die Leviten.

 NEWS 2/3

KokainHändler immer raffinierter Der Konsum bleibt konstant, aber die Polizei beschlagnahmt weniger.  SCHWEIZ 4/5

Fotos: Wenn.com, istockphoto, AP, Reuters

Michelle Hunziker schlank und rank wie nie

«Sex macht

mich so schön»

Z

weitausendundsex enthüllte die hocherotische Michelle Hunziker schockierende Neuigkeiten aus ihrem Intimleben. «Keinem Mann ist es bisher gelun-

gen, mich im Bett zu befriedigen», klagte die TV-Moderatorin in der «Vanity Fair». Eine Überraschung für Millionen Männer, die von Michelle träumen – und ein harter

Schlag für ihren Ex-Mann, Schmusesänger Eros Ramazzotti. Zum Glück ist 2012 alles anders. Sie hat einen tollen Liebhaber, wir erfreuen uns am Ergebnis.  PEOPLE 16/17

Alles oder nichts

Heute Ab e n d im TV

Im ersten Viertelfinal der Euro 2012 spielt Tschechien gegen Portugal. Ronulldo oder  SF 2 20.00 Roknalldo?


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Flammender Appell Brittany Trilford bei ihrer Rede am Umweltgipfel.

«Seid ihr nur hier, um euer

Gesicht zu retten?» MUTIG → Teenager Brittany

Dann mahnt die 17-Jährige zur Eile: «Wir sind uns bewusst, dass die Uhr tickt und uns die Zeit davonläuft. Ihr habt 72 Stunden, flammende Rede. Sie wurde um über das Schicksal euals Vertreterin der jungen rer Kinder, meiner Kinder Generation vorgestellt, der und der Kinder meiner Kinrund drei Milliarden Kinder, der zu entscheiden.» Sie fordert im Namen die auf der Erde leben. «Ich bin irritiert und är- ihrer Generation, dass endgere mich lich gehandelt über den Zu- «Die Uhr tickt, wird, dass die stand der Jungen eine Zukunft haErde. Ich will, die Zeit läu dass wir jetzt uns davon.» ben. «Ich bin zusammenarhier, um für beiten, um diesen zu än- meine Zukunft zu kämpdern», sagt der Teenager. fen», sagt sie. «Wir sind hier, um die ProTrilford schliesst mit bleme zu lösen, die wir als dem bewegenden Appell: Kollektiv verursacht ha- «Ich möchte, dass auch ihr ben, um unsere Zukunft si- euch überlegt, wieso ihr cherzustellen.» hier seid und was ihr tun

Trilford (17) appelliert in Rio an die Vernun der Staatschefs. deborah.rast @ringier.ch

G

estern Abend wurde der UN-Nachhaltigkeitsgipfel Rio+20 eröffnet. Während 72 Stunden diskutieren nun über 100 Staats- und Regierungschefs darüber, wie unser Planet zu einem besseren Ort für alle Menschen gemacht werden kann. Zuerst wurde ein Film mit dem Titel «The State of the Planet» gezeigt. Dann hielt Brittany Trilford, eine 17-jährige Schülerin aus Wellington in Neuseeland, in dem gefüllten Saal eine

→ HEUTE DONNERSTAG 0.43 Uhr, San Francisco Microsoft kündigt ein neues Betriebssystem für WindowsSmartphones an. «Windows Phone 8» soll die Arbeit der Entwickler verändern. 3.32 Uhr, Quito Ecuador prüft zurzeit den Asylantrag des Wikileaks-

Zeiten in MEZ.

Mitbegründers Julian Assange. Dabei will das Land die Gefahr der Todesstrafe für Assange in den USA berücksichtigen. 7.30 Uhr, Gurtnellen  Erneut ein Felssturz am Gotthard. Heute Morgen um 7.30 Uhr stürzten Fels-

könnt. Seid ihr bloss hier, um euer Gesicht zu retten? Oder seid ihr hier, um uns zu retten?» Mit ihrer Rede tritt Trilford in grosse Fussstapfen. Bereits 1992, am ersten Umweltgipfel von Rio, las ein Teenager den Politi-

kern die Leviten. Die damals 12-jährige Kanadierin Severn Suzuki reiste auf eigene Kosten zu der Veranstaltung. Sie ging in die Geschichtsbücher ein – als «das Mädchen, das die Welt zum Schweigen brachte» . 

Worum geht es eigentlich beim Uno-Na

Die Arktis 1980 Dicke Eiskappe.

massen über einem Steinbruch hinunter. Augenzeuge André Walker sagte: «Unten hatte es zwei Bagger. Die waren dann ganz schnell weg.» Ein Schutzdamm hielt die Felsmassen auf. Verletzt wurde niemand. 9.00 Uhr, Rafz ZH Am Grenzübergang Solgen kam zu einer schweren

2012 Die Eiskappe ist drastisch reduziert.

Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Ein Schweizer (81) kam ums Leben. Seine Beifahrerin und der deutsche Fahrer des anderen Autos wurden schwer verletzt. 11.15 Uhr, Stockholm Sicherheitskräfte haben gestern in der Nähe des grössten schwedischen


3

Donnerstag, 21. Juni 2012

Nackt für die Rettung der Erde Umweltgipfels gingen in Rio Tausende Menschen auf die Strasse.

M

it ihren bunten, fantasievollen Kostümen erinnern die Demonstranten an den berühmten Karneval in Brasilien: Gestern protestierten Tausende Menschen mit Trommeln, Spruchbändern und Flaggen im Zentrum von Rio de Janeiro für einen radikalen Umbau der Weltwirtschaft. Sie wollten ein Zeichen setzen zur Rettung der Erde. Besonders ins Auge stach eine Gruppe nackter Aktivisten, die Parolen riefen – ihr Gesicht war verhüllt, ansonsten zeigten sie alles. Am Rande des Uno-Nachhaltigkeitsgipfels, der am selben Tag in

der brasilianischen Metropole eröffnet worden war, setzten die Demonstranten mit dem «Globalen Marsch» ein Zeichen zur Rettung des Planeten. An den friedlichen Demonstrationen beteiligten sich Aktivisten jedweder Couleur – Umweltschützer, Arbeiter und Beamte. Selbst Amazonas-Indianer waren zu sehen. «Ich erwarte eigentlich kein konkretes Ergebnis», sagte ein argentinischer Ingenieur. Die Agenda des Gipfels im Jahr 1992 sei auch nicht eingehalten worden, und die «Verwüstung des Planeten» halte an. dra/SDA

Der Globale Marsch Für den Umbau der Weltwirtschaft.

chhaltigkeitsgipfel in Rio de Janeiro? Bis morgen diskutieren Vertreter aus mehr als 190 Staaten am grossen «Rio+20»-Gipfel über die Möglichkeiten nachhaltiger und umweltschonender Entwicklung. Das heisst konkret, alle teilnehmenden Staaten sollen eine Abschlusserklärung unterzeichnen, die verbindliche Richtlinien für «grünes Wirtschaften» festhält. So sollen Weichen gestellt werden, um den Raubbau an der Natur zu beenden, die weltweite Armut zu lindern und Energie künftig mit möglichst wenig CO2-Ausstoss zu gewinnen. Kurz: Die Erde soll auch für die nachfolgenden Generationen lebenswert sein. Doch der Entwurf der Abschlusserklärung enttäuscht. Es stehe viel, aber zu wenig Konkretes drin, beklagen sich viele. Niemand will wirklich Verantwortung übernehmen. kko

Atomkraftwerks einen Sprengsatz gefunden. Laut Polizei war kein Zünder vorhanden. Dennoch wurden die Sicherheitsmassnahmen in allen AKW des Landes erhöht.  11.54 Uhr, Paris  Air France will in den nächsten Monaten fast jede zehnte Stelle abbauen. Bis Ende

Jackos Hund hörte auf den Namen «Hitler»

→NACHGEFRAGT Andreas Fischlin (62) Professor für Systemökologie an der ETH Zürich

Am 25. Juni vor drei Jahren starb Michael Jackson (†50). Jermaine Jackson (57) bringt zum Todestag ein Buch über seinen Bruder heraus. In «You Are Not Alone» enthüllt der Musiker pikante Details, macht den King of Pop zum King of Furz: «Michael sammelte Furzkissen. Und er zündete gerne Stinkbomben in Fahrstühlen», verrät Jermaine. Sie hätten in ihrer Jugend Sein bester Freund zwei Schäferhunde und Jacko mit «Hitler». einen Dobermann als «Aufpasser» gehabt. «Ein Hund wurde Hitler genannt.» Jacko habe sich jeden Morgen sein Mantra vorgebetet: «Du bist selbstbewusst, du bist stark, du bist schön, du bist der Grösste.» Gespräche mit Freunden wie Elizabeth Taylor habe er heimlich auf Tonband aufgenommen und hinterher analysiert. Der arme Jacko hat es also auch nach dem Tod nicht einfach mit der Familie. aau

«Staaten hauen sich übers Ohr» Was bringt ein solcher Nachhaltigkeitsgipfel überhaupt? Tönt abgedroschen, aber es gilt wirklich, die Welt zu retten. Wir haben ernsthafte Umweltprobleme, die wir nur im internationalen, halt langwierigen Gespräch lösen können. Es wäre also noch schlimmer, gäbe es keine Gipfel. Warum ist ein Konsens so schwer zu finden? Weil es erhebliche Interessenskonflikte gibt. Wir Industrieländer schaffen es nicht, unseren Ressourcenverbrauch zurückzufahren, während Menschen in Entwicklungsländern ums nackte Überleben kämpfen. Und Schwellenländer wie China verstecken sich hinter den ärmsten Staaten, um an Finanzen aus den Industriestaaten zu kommen. Kurzum, man versucht sich leider zu sehr gegenseitig übers Ohr zu hauen. Geht «Rio+20» auch die Schweiz, eines der kleinsten Länder, etwas an? Natürlich. Der Klimawandel etwa kennt ja keine Grenzen. Wir brauchen Partner, die am gleichen Strick ziehen. Nur so können wir auch für uns etwas erreichen.

2013 würden rund 5100 Jobs wegfallen, teilte das krisengeschüttelte Unternehmen mit. 12.19 Uhr, Bern In der Schweiz sind vergangenes Jahr bei den Beratungsstellen weniger Meldungen über rassistische Diskriminierungen eingegangen.

Heute Mittag im Internet:

Rekordverdächtiger Vogel Dieser kleine Vogel namens B95 ist ein Vielflieger. Jeden Mai fliegt der Vertreter der Spezies «Knutt» vom Süden Argentiniens in die kanadische Arktis und im Herbst wieder zurück. Und dies schon seit 19 Jahren. So legte B95 rekordverdächtige 500 000 Kilometer zurück. Das ist mehr als die Strecke von der Erde zum Mond.

Fotos: AP, Nasa, Leserreporter, ZVG

ENGAGEMENT → Im Rahmen des

Neues aus Absurdistan

→ TWEET DES TAGES Johannes Sinzinger @mia_wuscht über den längsten Tag des Jahres

«Ihr könnt die Sonne so oft wenden, wie Ihr wollt! Wir werden sie immer nur sehen, wie sie vor 8 min 20 sek ausgesehen hat! #Sonnenwende» Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Fete de la musique Heute in Lausanne 2. Irina Blochina Papa ist Ukraine-Trainer 3. Müslüm Berner Gesangstalent


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Kokainschmuggler finden immer neue Wege

BellevueBar Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

... trifft man sich wieder, heisst es doch so schön. Nämlich mit jenen, die man auf dem Weg nach oben schon mal angetroffen hat. Die Warnung gilt nicht nur für Karriere-Menschen. So holt die Geschichte Europa und seine ehemaligen Kolonialmächte England, Frankreich, Spanien und Portugal ein. Die Belehrungen und Vorgaben der EU an die Schwellenländer werden heute in umgekehrter Richtung verkündet. Am G20-Gipfel im mexikanischen Los Cabos haben die lateinamerikanischen Länder, allen voran Brasilien und Argentinien, den schwächelnden Europäern tüchtig die Leviten gelesen. Sie geben der abgeschlagenen EU den Takt vor und formulieren mit sichtbarem Vergnügen, was die nächsten Sanierungsschritte in der europäischen Staatsschulden- und Bankenkrise sein müssen. Was sie vom Regierungsgipfel vom 28. und 29. Juni in Brüssel erwarten. Der portugiesische Präsident der Europäischen Kommission verlor denn auch prompt die Nerven: «Wir lassen uns von niemandem belehren!» Ein frommer Wunsch verärgert ausgesprochen. Die Machtverteilung in der Welt ändert sich und mit ihr die Tonalität. In den Ohren des europäischen Führungspersonals klingt die natürlich sehr unangenehm. hannes.britschgi@ringier.ch

Fotos: Keystone, Samuel Trümpy, Reuters

Auf dem Weg nach unten ...

Autobahnkontrolle Anfangs 2011 setzten die nigerianischen Netzwerke kurzfristig auf den Schmuggel im Auto.

Ist uns Religion zu teuer? AUSTRITTE → Die Kirchen leeren sich. Der Churer

Bischof Huonder ortet die Schuld beim Geld.

D Burkhalter Bietet die guten Dienste der Schweiz an.

Konferenz zu Syrien in der Schweiz? SYRIEN-TREFFEN → Aussenminister Didier Burkhalter auf den Spuren seiner rührigen Vorgängerin Micheline Calmy-Rey: Wie er in einem Interview mit der «NZZ» sagt, hat er Kofi Annan angeboten, in Genf eine internationale Konferenz zu Syrien zu organisieren. Als Termin habe der 30. Juni zur Diskussion gestanden. «Wir halten uns bereit», so Burkhalter. SDA

ie grossen Landeskirchen verlieren ihre Schäfchen. In den letzten zehn Jahren hat sich der Anteil der Konfessionslosen in der Schweiz fast verdoppelt. Besonders stark betroffen: die römisch-katholische Kirche im Bistum Chur. In den letzten fünf Jahren gab es hier 24 Prozent mehr Austritte als in der übrigen Schweiz. Ist dieses Phänomen ein «klar spezifisches Problem der dortigen Diözese», wie das Forschungsinstitut GfS mutmasst? Denn: Bischof Vitus Huonder ist nicht unbestritten. Hohe Wellen warf etwa sein diesjähriger Hirtenbrief, in dem er sich dafür ausgesprochen hatte, geschiedene Wiederverheiratete von den Sakramenten auszuschliessen.

In einer Stellungnahme zur Umfrage hält Huonder jetzt fest, «dass jeder Kirchenaustritt schmerzt». Er sei aber nicht bereit, den Menschen «unbequeme kirchliche Positionen zu verschweigen, nur damit sie weiterhin ihre Kirchensteuer zahlen». «Jeder Austritt schmerzt» Bischof Huonder polarisiert im Bistum Chur.

Im Schweizer Steuersystem sieht Huonder denn auch eine der Ursachen für die Austritte: «Dies zeigt sich darin, dass auch die Reformierten stark betroffen sind, während Freikirchen und ähnliche Gruppen ohne Steuersystem Zulauf haben.» per


5

Donnerstag, 21. Juni 2012

DROGENHANDEL → Schwieriger Kampf

gegen den Kokainkonsum: Der Polizei gehen Schmuggler immer öer durch die Lappen. Kurieren – oft junge Erwachsene mit Niederlassungspapieren für ie Nachfrage nach Kokain ist den Schengen-Raum und guter europaweit stabil, aber der Ausbildung, aber wenig Geld. VerPolizei gehen weniger Dealer ins dienen können sie pro Kurierfahrt Netz, beziehungsweise es wird we- je nach Grösse der Lieferung zwiniger Stoff sichergestellt. Das hält schen 1500 und 3000 Euro, schätzt das Bundesamt für Polizei (Fedpol) Fedpol. Sorgen bereitet der Polizei jein seinem heute veröffentlichten Jahresbericht fest. doch nicht nur der ErfindungsAls Erfolg verbuchen können reichtum der Nigerianer innerhalb dies vor allem die im Kokainhandel Europas. «Mehrere Fälle in der dominanten nigerianischen Netz- Schweiz haben gezeigt, dass sich werke. Unter anderem, weil sie ihre westafrikanische Netzwerke teilSchmuggelrouten «immer wieder weise auch selbst in Südamerika ändern», wie die Fedpol schreibt. oder in der Karibik mit Kokain Die wichtigsten Drehscheiben versorgen und dieses danach ohne für Kokaintransporte in Richtung Umweg in die Schweiz transportieren», heisst es im BeSchweiz sind Spanien und die Niederlande. Bis zu 3000 richt. Nigerianische «Anfang 2011 wurde Netzwerke erhalten Euro gibts pro eine Konzentration so eine immer grössere Bedeutung. des Schmuggels auf Kurierfahrt. Ob sie ihre domider Strassenverbindung Spanien-Italien-Schweiz so- nante Stellung im Kokainmarkt wie auf der Eisenbahnachse Nie- Schweiz halten können, ist laut derlande-Deutschland-Schweiz Fedpol «wahrscheinlich». festgestellt. Mitte Jahr stand der Steigende Chancen räumt die Schmuggel auf mehreren Eisen- Bundespolizei aber auch Gruppen bahnverbindungen im Vorder- aus Nordafrika und Südosteuropa grund. In der zweiten Jahreshälfte ein: «Aufgrund der Verschiebung fand eine Verlagerung auf den Luft- der internationalen Schmuggelweg statt.» routen in ihre Herkunftsgebiete Die Netzwerke erhalten dabei könnten sie ihre Position mittelfriszunehmend Hilfe von europäischen tig ausbauen.»  peter.bruehwiler @ringier.ch

D

Die Welle zum günstigen Surfen. Internet

Bis zum 31.7.2012 profitieren und

Sturm, Hagel Am Abend wirds ungemütlich.

Fr. 247.60 * sparen.

* Entscheiden Sie sich bis zum 31. Juli 2012 für das Kombi-Angebot DSL und

VoIP-Festnetz-Telefonie und wir schenken Ihnen zwei Monatsgebühren, die Aktivierungskosten sowie den WiFi-Router im Gesamtwert von Fr. 247.60.

Internetzugang mit VoIP-Festnetz-Telefonie für nur Fr. 59.80 im Monat. Kombinieren Sie M-Budget DSL mit VoIP-Festnetz-Telefonie und sparen Sie so die monatlichen Kosten für den Festnetzanschluss. Keine Mindestvertragsdauer. Weitere Infos gibt’s auf www.m-budget-dsl.ch

M-Budget DSL Produkte sind erhältlich bei:

Nebel, dann Sonne, dann Hagel KEIN GRILL-ABEND → Der längste Tag des Jahres bietet heute für jeden Geschmack etwas. Am Morgen erinnerte der Nebel in vielen Regionen eher an den Herbst. «Weil es gestern Abend Schauer gab, wurde die Grundschicht der Luft feucht. Dann kühlte es in der Nacht ab, und es war windstill», erklärt Thomas Hobi von MeteoNews das Phänomen. Nach kräftigem Sonnenschein tagsüber wird es heute Abend ungemütlich: Neben kräftigen Gewittern sind auch Hagel und Sturm wahrscheinlich. Morgen ist der Spuk vorbei und das Wetter einfach schön. btg


SALE % SALE %

%

%

%

Wahnsinn: bis zu 25% auf Notebooks

%

%

%

Rabatt

g bis Aktion gülti 12 20 6. .0 30

nur

nur

statt 529.–

statt 799.–

n 25% Sie spare

n 20% Sie spare Gratis

Gratis

Die neuen MacBooks sind da: wir brauchen Platz !

Windows 8

Windows 8 Upgrade*

Upgrade*

17

MacBook Air 11’’ MC968 MacBook Air 11’’ MC969 MacBook Air 13’’ MC965 MacBook Air 13’’ MC966 MacBook Pro 13’’ MD313 MacBook Pro 13’’ MD314 MacBook Pro 15’’ MD318 MacBook Pro 15’’ MD322

.3“

.6‘ ‘ Intel i3-2350

Intel i5-2450

500 GB HD

8 GB RAM

Aspire 5750 • Intel Core i3-2350 (2x2.3 GHz) • 4 GB RAM • Intel HD 3000 Graphics • DVD Brenner Art. Nr. 6910044

Angebote gültig bis 30.06.2012 oder solange Vorrat

639.–

399.–

15

%

%

Aspire 7750G-2458 • Intel Core i5-2450 (2x2.5 GHz) • 500 GB HD • AMD Radeon 7670M, 1 GB • DVD Brenner Art. Nr. 6917736

PC langsam? Neu! Jetzt PC aufräumen

899.- statt 1049.1149.- statt 1249.1099.- statt 1349.1549.- statt 1649.1099.- statt 1299.1399.- statt 1599.1599.- statt 1899.1999.- statt 2249.-

Der Fust PC-Fitness-Test räumt Ihren PC auf und zeigt Optimierungs-Möglichkeiten. In jedem Fust mit Computer. Und der Computer funktioniert (wieder).

Computer Fitness Test

und optimieren!

*Für alle Geräte, die zwischen dem 2.6.2012 und dem 31.1.2013 gekauft werden, können Sie sobald erhältlich gegen eine Bearbeitungs- und Installationsgebühr von Fr. 17.95 Windows 8 installieren.

Grossbild-TVs zu Hammerpreisen Einführungspreis

Einführungspreis

399.–

899.–

statt 799.–

Inkl. 2x 3D

Brille

statt 1399.–

-50%

n 35% Sie spare

LED

‘‘/9 39

m 9c

Full HD 100 Hz

LED / 3D

m 9c 1 1 ‘‘/ 47

Full HD 200 Hz

TV-Modelle Über 70 weitere eich im direkten Vergl

LET39-Z18HF • DVB-T/C (CI+) • Kontrast 4‘000‘000:1 • USB-Mediaplayer • Aufnahmefunktion • Hotel Modus mit Kloning-Funktion Art. Nr. 981236

47PFL4307K • DVB-T/C (CI+), DVB-S2 • NET-TV: Internetbrowser und Apps • Zugriff auf Internet via LAN • Ihr Smartphone als Fernbedienung • Flimmerfreier 3D-Genuss dank Easy 3D Art. Nr. 981230

Für gelungene Ferienbilder nur

nur

statt 229.–

statt 999.–

179.–

899.–

n 100.– Sie spare

n 21% Sie spare

Powershot SX220HS • HS-System (12,1 Megapixel) • 14x optischer Zoom • Optischer Bildstabilisator • Full HD Video mit opt. Zoom Art. Nr. 3000480

EOS 600D Kit • 18 Megapixel APS-C CMOS-Sensor • Full HD Video • Reihenaufnahmen mit bis zu 3,7 B/s • Objektive: EF-S18-55/3.5-5.6 IS II + EF-S55-250/4-5.6 IS II Art. Nr. 3000518

Allmarken-Express-Reparatur egal wo gekauft! Telefon 0848 559 111 • www.fust.ch • 5-Tage-Tiefpreisgarantie* • 30-Tage-Umtauschrecht*

• Riesenauswahl aller Marken • Occasionen / Vorführmodelle

Inkl. Canon sche ni U versalta

• Mieten statt kaufen

Standorte unserer 160 Filialen: 0848 559 111 oder www.fust.ch.

Bestellen Sie unter www.fust.ch *Details www.fust.ch

Superpunkte im Fust sammeln. Zahlen wann Sie wollen: Gratiskarte im Fust.

Schnellreparaturdienst und Sofort-Geräteersatz 0848 559 111


Donnerstag, 21. Juni 2012

7

WIRTSCHAFT TCS-TEST → In Europa ist die

Schweiz auf Rang 1. Die rote Laterne geht an Spanien.

untersuchten Raststätten konnten sich mit Luzernie Schweizer Auto- Neuenkirch Ost und Wübahn-Raststätten tei- renlos AG zwei unter den len sich mit jenen in Öster- ersten zehn der Gesamtreich den ersten Platz in Eu- wertung platzieren. «Herropa. Schlusslichter sind vorragendes gastronomiBelgien und sches AngeSpanien. Dies Frankreich ist bot, tolle Hyhat der Tougiene», lobt der TCS. ring Club «langweiliges Mittelmass». Schweiz Schwach(TCS) ermitpunkte seien telt. Bewertet wurden 65 die hohen Preise und die SiAutobahn-Raststätten auf cherheit der Fussgänger. den wichtigsten europäiKroatien und Slowenischen Verkehrsachsen. Un- en schnitten auch sehr gut ter den sechs in der Schweiz ab, Serbien und Tschechien seien fürs kleine Portemonnaie interessant. LangweiliÖlpreis tief, Benzinpreis hoch ges Mittelmass: Frankreich Der Ölpreis ist auf den tiefsten Stand seit achtzehn Monaund Italien. Kritisiert wird ten gefallen. Das Fass Rohöl aus der Nordsee kostet nur Deutschland: «Wer mal noch 91 Dollar. Vor drei Monaten zahlte man dafür noch muss, der zahlt – in Euro125 Dollar. Grund für den jüngsten Rückgang: ein überrapa einmalig.» schender Anstieg der US-Rohölbestände. An den ZapfFazit insgesamt: Die säulen bei uns in der Schweiz hat sich der RohölpreisRaststätten könnten familiRückgang in den letzten drei Monaten noch kaum nieen- und behindertenfreunddergeschlagen. Der Liter Benzin kostet vielerorts licher sein.  lediglich ein paar Rappen weniger als vor Ostern. uro ulrich.rotzinger @ringier.ch

Schweizer Raststätten

D

sind super Mit Gütesiegel Raststätte Würenlos AG, genannt «der Fressbalken».

Anzeige

Wie McDonald’s seine Hamburger schminkt

Ihre Ferien mit etrips.ch…

… zum besten Preis!

EHRLICH → McDonald’s Kanada zeigt, wie

Werbung und Wirklichkeit zusammengehen.

W

elchem Burger-Fan läuft beim Anblick der BurgerWerbung nicht das Wasser im Mund zusammen? Saftig das Fleisch, kräftig die Farben. Dass hier das Grafik-Werkzeug Photoshop im Spiel ist, ahnt wohl mancher. Doch wie McDonald’s seine Burger aufbläst, war bisher geheim. Vor einiger Zeit hat der Ableger der Fastfood-Kette in Kanada ein Firmenvideo auf seiner Website aufgeschaltet, das irgendwer jetzt auf Youtube postete – und so schaffte

Fotos: Keystone, ZVG

Was man sieht Hier waren Foodstylisten und Photoshop am Werk.

es das Making-of des Cheeseburgers bis in die Presse. MarketingChefin Hope Bagozzi zeigt, wie das Fleisch speziell gebraten, mit einer Spitze Ketchup präzise zwischen Käse und Gurke platziert wird. Ein ganzes Team von Food-Stylisten samt Fotografen und Grafikern sind involviert. «Selbstverständlich soll die Werbung gut aussehen», sagt die Sprecherin von McDonald’s Schweiz. Die Zutaten seien aber alle echt und dieselben wie im wirklichen Hamburger. uro

Was man bekommt So geht der Cheeseburger über die Ladentheke.

he 1 Woc

ca Mall&oHrotel

Flug F 375.– a b CH

h: Nur bei etripsB.cadeferien

bei • Preisvergleich z l ab der Schwei • Riesenauswah ie nk Reisegarant • Sicherheit da nbewertungen • 500‘000 Kunde

Schweizer Qualitätsanbieter im direkten Vergleich:

etrips.ch ServiceCenter | Telefon 0848 808 858 Mo – Fr 08.30 – 18.00 Uhr, Sa 09.00 – 12.00 Uhr

www.etrips.ch


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Er glaubte, er müsse sterben – da feierten sie sich in den Ruin FEHLDIAGNOSE → Frank (69)

meinte, er müsse die Rechnung für seine Fidschiferien nie bezahlen. elisabeth.sun @ringier.ch

I

m Mai 2010 erhält der Neuseeländer Frank die Schockdiagnose: Der Krebs, den er glaubte besiegt zu haben, ist zurückgekehrt. Doch Frank mag nicht mehr kämpfen. Er will lieber die verbleibende Zeit mit seiner Frau Wilma geniessen. Frank verramscht seinen Handwerkerladen, verkauft sein Haus mit 66 000 Franken Verlust und kündigt die Krankenversicherung. Im Ferienparadies Fidschi lassen es die beiden krachen: Gourmet-Essen, Fünf-Sterne-Hotels, Trips

und Angelausflüge. In nur zehn Tagen hauen Frank und Wilma 28 000 Franken raus. Kein Problem, denken sie. Die Lebensversicherung kommt dann für die Kosten auf, sobald Frank tot ist. Weil es für ihn kein Morgen mehr gibt, beginnt er auch wieder zu rauchen und Kaffee zu trinken, was ihm nach der ersten Krebsdiagnose verboten wurde. Wieder zu Hause, bereitet sich Frank auf seinen Tod vor. Doch der kommt nicht.Jeden Morgen fühlt er sich «fit und gesund», die Beschwerden bleiben aus. Stattdes-

sen erklärt ihm der Pfleger «Manchmal sind die Diagder Sterbe-Klinik eines Ta- nosen schwierig. Dieses ges beim monatlichen Kon- Mal lagen wir falsch», sagt trollbesuch, dass er zum Doktor Rob Armstrong. letzten Mal Die gute komme. Als Nachricht hat Frank den Er wartet auf aber einen Grund wissen den Tod, doch Haken: Frank will, sagt er: pleite, hat der kommt nie. ist «Nun, Sie ha70 000 Franben gar keiken Schulden. nen Krebs. Wussten Sie Trotzdem bereut Ehefrau das nicht?» So erfährt Wilma nichts: «Wir hatten Frank 21 Monate nach sei- eine gute Zeit. Was hätten ner Krebs-Diagnose, dass Sie in dieser Situation gesie gar nicht stimmte. tan?» 

Dramatischer Arznei-Engpass Die Medikamentenversorgung in der Schweiz ist gefährdet. Bei lebenswichtigen Präparaten gegen Krebs gibt es seit Monaten Lieferprobleme, wie «Blick» berichtet. Vor allem Krebsmedikamente, deren Patentschutz abgelaufen ist, sind nicht mehr lieferbar. Diese sind «oft entscheidend für das Überleben der betroffenen Patienten», sagt die Krebsliga. Sie fordert vom Bundesrat, dass die Pharma-Industrie eine Medikamenten-Versorgung garantiert.

Anzeige

Schon einmal ein Kaninchen mit Brille gesehen? Fakt ist, dass Kaninchen keine Brillen tragen. Doch mit Karotten wirst du deine Brille nicht los. FOCUSZONE bietet dir eine hochwertige Augenlaserbehandlung zu einem sehr scharfen Preis. Ruf uns an und vereinbare noch heute einen Termin für eine KOSTENLOSE und UNVERBINDLICHE Voruntersuchung.

0800 88 00 44 gebührenfrei

Augenlaserbehandlung CHF 2’475.-

statt CHF 4’125.-* *pro Auge

Infos und Bedingungen:

www.focuszone.ch/blick

Bahnhofplatz 2, 8001 Zürich


9

Donnerstag, 21. Juni 2012

Oracle-Chef kau Insel

Milliardär Larry Ellison gehört jetzt Lanai.

HONOLULU → Larry Ellison will die hawaiianische Insel Lanai kaufen. Der Chef des US-Software-Riesen Oracle habe eingewilligt, 98 Prozent der Insel mit ihren rund 3200 Einwohnern zu erwerben, bestätigt der Gouverneur von Hawaii, Neil Abercombie. Wie viel Ellison, der sechstreichste Mensch der Welt, zahlt, ist indes unklar. 500 bis 600 Millionen Dollar sollen es laut örtlichen Medien sein. Lanai ist die kleinste bewohnte Insel Hawaiis, die von rund 100 000 Touristen jährlich besucht wird. uro

Jet wurde zum Brechraum AUSSER KONTROLLE → Ein

Flugzeug schüttelt die Passagiere vier Stunden lang durch.

Fidschi sehen und sterben Dieser Plan ging für Frank und seine Frau nicht auf.

Fotos: Reuters, ZVG

D

er Airbus A320 hatte eben in Las Vegas in Richtung New York abgehoben, als zwei Hydrauliksysteme zur Steuerung des Flugzeugs aussetzten. Die Folge: Die Maschine verlor die Balance und rüttelte die Passagiere durch. «Es fühlte sich an, als ob das Flugzeug ausser Kontrolle geraten sei. Es schien unmöglich, es gera-

de zu halten, zudem windete es stark», sagt einer der 155 Passagiere. Mit nur noch einem funktionierenden Hydrauliksystem versuchte der Pilot, die Maschine in den Turbulenzen einigermassen in den Griff zu kriegen. Weil das Flugzeug nicht Treibstoff ablassen konnte, musste es noch vier Stunden in der Luft kreisen, um Ge-

Pech-Vogel Der Airbus A320 der JetBlue Airline.

wicht zu verlieren und landen zu können. «Das Flugzeug wurde zum Vomitorium», beklagte sich eine Passagierin. «Es war die Hölle», sagte ein anderer. «Vielen wurde schlecht, einige mussten erbrechen.» scl

CHF

Samsung E2550

19.

90

statt CHF 29.– Sunrise free – ohne Abo

CHF

Samsung C3310

39.– Sunrise free – ohne Abo

Nur 30 Rp./Min. in alle Schweizer Netze.

Nie mehr als 3 Minuten bezahlen.

Gültig bis zu einer Anrufdauer von max. 120 Minuten pro Anruf. Inkl. SIM-Karte mit CHF 5.– Startguthaben. 24 Monate SIM-Lock. Angebot solange Vorrat. Änderungen vorbehalten. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch/free

Anzeige


10

BERN

www.blickamabend.ch

Mir hei e Verein

Gründen Verein Adrian Iten (2. v.l.) und die übrigen Vorstandsmitglieder von BUCK.

LÄRM-STREIT → Im Kampf ums

sam mit den Behörden Lösungen finden.» Es sei wichtig, dass jemand miteinbezogen werde, der Praxiserfahrung mitbringe. Die Situation sei ernst, «Es kann doch nicht denn wenn die Behörden sein, dass das Lärmprobdie Gesetze streng nach lem alleine zwischen BeVorschrift hörden und auslegen, Ingenieur-Bü«Die Stadt hat «dann müssros diskutiert te jeder, wirk- uns schon wird, die das Nachtleben lich jeder aufgeboten.» Club in der nur aus der BeStadt Bern schliessen». richterstattung kennen», Doch, so Iten: «Wir wol- sagt Adrian Iten, der hauptlen keine Demonstrationen beruflich als Betreiber der und Tanz-Proteste veran- Berner Kaffee-Bar Adriastalten. Wir wollen gemein- nos tätig ist.

Nachtleben schliessen sich die Berner Club-Chefs zusammen. roger.baur @ringier.ch

U

ms Feiern ist den Königen des Berner Nachtlebens schon lange nicht mehr. Mit der «Bar und Club-Kommission Bern», kurz Buck, bündeln sie ihre Kräfte, um endlich für Ruhe im Nachtlärm-Streit zu sorgen. «Wir wehren uns gegen immer mehr Vorschriften und Willkür», sagt Präsident Adrian Iten.

Schöner Ausblick Die Sky Terrace auf dem Dach des Schweizerhofs.

Läuft also alles wieder auf einen Streit mit Regierungsstatthalter Christoph Lerch hinaus? «Nein», sagen die Buck-Mitglieder unisono. Das Grundproblem liege nicht bei Lerch. «Wir sehen das Problem eher bei der Fachstelle für Lärm der Stadtpolizei.» Diese erarbeite Unterlagen, aufgrund deren Lerch zu entscheiden habe. «Und es ist ja völlig logisch, dass er sich dabei auf die Aussagen der Polizei verlässt. Schliesslich ist er ja kein Fachmann für Akustik», sagt Iten.

Drei Monate lang wurde der Verein geplant und gestern Abend gegründet. Und bereits heute Mittag trat der Ernstfall ein: Die Stadt Bern hat Buck Bern nämlich schon zum ersten Gespräch aufgeboten – am 2. Juli. Adrian Iten stimmt das optimistisch. «Alle wollen eine Lösung, niemand ist interessiert daran, dass noch mehr Leute verärgert werden.» Buck Bern gehe es darum, «dass in der Stadt Bern weiterhin Platz für ein Nachtleben ist. Das gehört zu einer Stadt einfach dazu.» 

Kohli fordert zum Duell WAHLKAMPF → Vania Kohli will Berner Stadtpräsi-

dentin werden. Aber nur unter einer Bedingung.

Die Sky Terrace ist offen SCHWEIZERHOF → Heute Mittag wurde die Bar auf der Dachterrasse des Berner Luxushotels Schweizerhof eröffnet. Blick am Abend testete die neue Sky Terrace schon am Vormittag. Unser Urteil: Feine kühle Drinks an der Bar, wunderbare Aussicht über das Bundeshaus bis in die Alpen und Schatten dank vieler Sonnenschirme. Bern ist seit heute um eine Sommerattraktion reicher. ehi

ang wurde spekuliert, jetzt ist klar: BDP-Frau Vania Kohli will das Duell ums Stadtpräsidium. Aber nur wenn SVP und FDP auf eine eigene Kandidatur verzichten. «Ich hoffe, dass die Parteien auf der Bürgerlichen Liste einsehen, dass die rechtsbürgerliche Wende in der Stadt Bern eine Illusion bleibt.» Mit anderen Worten: Die 53-jährige Fürsprecherin will alleine gegen Amtsinhaber Alexander Tschäppät (SP) antreten – oder gar nicht. «Es

ist nun an SVP und FDP zu entscheiden, ob sie beim Stadtpräsidium am Mythos der rechtsbürgerlichen

Wende festhalten wollen und so den Weg für vier weitere Jahre Alexander Tschäppät ebnen.» rba

Vania Kohli Die BDP-Frau will Stadtpräsidentin werden. Fotos: Markus Ehinger, Roger Baur

L


Gültigkeit der Werbung vom 21.6.2012 bis 27.06.2012 solange der Vorrat reicht. Verkauf nur an Endverbraucher und in haushaltsüblichen Mengen. Alle Preise inkl. MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und Druckfehler vorbehalten. *Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auch als ch BluRay erhältli für 19.90

Bern, Lyssach, Bernstrasse 35, Tel.: 034/447 41 41, Öffnungszeiten: Mo. - Do. 10.00 - 19.30; Fr. 10.00 - 21.00; Sa. 09.00 - 17.00 Uhr Muri-Gümligen, Feldstr. 30, Tel.: 031/950 56 56, Öffnungszeiten: Mo. - Mi. 10.00 - 19.00; Do. u. Fr. 10.00 - 20.00; Sa. 09.00 - 17.00 Uhr

www.mediamarkt.ch


13

BERN

Donnerstag, 21. Juni 2012

Fotos: Markus Ehinger, Roger Baur, Keystone, ZVG

Wird bald abgebrochen Die Sprungschanze auf dem Gurten.

Keine Chance für die Schanze

GURTEN → Die Sprungschanze

gibts nur noch bis zum Sonntag. Danach kommt die Rodelbahn. markus.ehinger @ringier.ch

A

ls kleiner Junge ist Skisprungstar Simon Ammann in Bern die Schanze auf dem Gurten hinuntergebraust. Doch Skispringen in der Stadt ist bald nicht mehr möglich. Die Sprungschanze auf dem Gurten wird noch in diesem Jahr abgebrochen. Hauptgrund für den Rückbau sind die Pläne der Gurtenbahn

für eine Sommerrodelbahn. Diese soll im Bereich der heutigen Sprungschanze entstehen (Blick am Abend berichtete). Die Gurtenbahn prüft derzeit die Machbarkeit. Bis Ende August soll definitiv klar sein, ob und wann es die neue Attraktion geben wird. Das Ende der Sprungschanze hat aber auch andere Gründe. «Die Nachfrage nach Skispringen in der

städtischen Agglomeration Ziel, Bern zu einem Zentwar während der 25-jähri- rum des nordischen Skigen Betriebszeit der Schan- sports zu machen, konnte ze nie enorm gross», sagt leider nicht erreicht werStefan Sommer, Präsident den.» Sommer bedauert den des Vereins Bernische Tro- Verlust einer weiteren ckensprungSchanze für schanze. Skispringen in die Jugend. Zwar habe «Aber die Roder Berner Bern blieb eine delbahn wird Stefan Nyffe- Randsportart. sicher mehr ler den Sprung benutzt.» an die Spitze der nationalen Bevor sie abgebrochen Elite geschafft, «trotzdem wird, gibts am Wochenenhat es Skispringen in Bern de ein letztes Skispringen nie über eine minimal be- mit Trainings am Samstag triebene Randsportart hin- ab 15 Uhr und dem Wettaus geschafft», sagt Som- kampf am Sonntag zwimer. «Das ursprüngliche schen 11 und 12.30 Uhr. 

YB-Kultlied ist Berner Kulturgut TRADITION → «Häbet nech am Bänkli, YB het für öich es Gschänkli» – dieses Lied der Five Friends aus dem Jahr 1973 wird von den YB-Fans noch heute an jedem Match gesungen. Der Kanton Bern erklärt das Lied nun zum Berner Kulturgut. Der Song, der auf einer Komposition von Wilhelm Hinsch basiert, gehört zum Stadionbesuch wie das Bier und die Wurst. Auf einer heute auf «erz. be.ch/lebendigetraditionen» von der kantonalen Erziehungsdirektion publizierten Liste finden sich weitere 74 Berner Traditionen. Die Brienzer Holzschnitzerei ist ebenso dabei wie das Goldwaschen, das Korbflechten, die Wässermatten im Oberaargau und das Fleischräuchern in Grandval. SDA/ehi

Beliebtes Lied Der Songtitel ist auf einem YB-Schal verewigt.

Anzeige

Bring Erna zum Lachen I n fo n in Ber 12

. 20 2 6 .0 6 info ge.ch/ bzpfle

Auch du kannst pfl pflegen egen – lerns bei der Nr. 1


14

Hieribt e schrer d r Lese

www.blickamabend.ch

London, England «Meine Frau hat auch so einen Bademantel.»

Bildunterschrift von Andreas Hauri zum Treffen des Dalai Lama mit Prinz Charles, via www.facebook.com/blickamabend

 Duluth, Minnesota «Auto in der Grube, sass und schlief. Armes Auto, bist du krank, dass du nicht mehr hüpfen kannst? Auto hüpf! Auto hüpf!»


15

Donnerstag, 21. Juni 2012

Bilder des Tages

Fotos: AFP, Reuters, AP

 Tahrir-Platz, Kairo Militär oder Islamisten? Teufel oder Belzebub? Über die Zukunft dieses Mädchens müssen nun die Gerichte entscheiden, weil die Kandidaten beider Seiten Klagen eingereicht haben. Der Sieger der Präsidentschaftswahl wird deshalb heute nicht wie geplant verkündet.

 San Diego, Kalifornien Das Jaguarli spielt mit seiner Mutter, die sich schützend über ihn stellt. Die Eingeborenen in den Wäldern Südamerikas nennen die drittgrösste Raubkatze der Welt «Yaguara», «das Tier, das mit einem einzigen Sprung tötet».


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ 2012

→ HEUTE FEIERN

Durchtrainiert Michelle mit superflachem Bauch und muskulösen Schenkeln.

Lana Del Rey 

US-Sängerin («Born To Die»), wird 26 … Juliette Lewis, US-Schauspielerin und Sängerin, wird 39 … Michel Platini, französischer Uefa-Präsident, wird 57 … Ray Davies, britischer Musiker (Kinks), wird 68 …

Mucki-

Paradis und 150 Mio verloren

Lieb und teuer Johnny Depp ist nicht knauserig.

CASH → Was bleibt Vanessa Paradis (39) nach 14 Jahren an Johnny Depps Seite? Zwei Kinder und viel Geld. Depp will seiner Ex 150 Millionen Abfindung zahlen. Freiwillig, sie waren nie verheiratet. Sein Anwalt sagt, Depp würde ihr die Hälfte seines Vermögens abgeben, um einen Rechtsstreit zu vermeiden. aau

→ 2011 Weiblicher Letztes Jahr präsentierte sich Michelle Hunziker etwas kurviger.

Anzeige

Wählt Prinz William Cockpit oder Krone? 30 JAHRE → Prinz William kann nur einen

Weg gehen. Er muss sich bald entscheiden. rinz William feiert heute seinen 30. Geburtstag. Er verbringt den Ehrentag bescheiden und im engsten Kreis seiner Liebsten. Nicht einmal freigenommen hat sich der Prinz, arbeitet ganz normal als Pilot eines Rettungshelikopters der Royal Airforce. Das zeigt: Er liebt seinen Job! Ein Freund bestätigt: «Es ist ein Hauptteil von dem, was ihn ausmacht. Das Selbstvertrauen und seine Zufriedenheit, die er aus seiner Karriere zieht, sind sehr wichtig für sein Leben.» Erst im Juni schloss William seine Ausbildung als Pilot ab. Doch die Uhr tickt für die Nummer zwei in der britischen Thronfolge . Seine Vorgesetzten wollen bis nächsten Frühling wissen, ob William mit seiner Karriere weitermacht oder nicht. Er muss sich also entscheiden: Entweder er führt seinen Job beim Militär weiter, oder er widmet sich voll den royalen Aufgaben. Denn mit dem Alter kommen immer mehr Pflichten auf ihn zu; beides miteinander zu vereinbaren, wäre schwierig. «Wenn er könnte, würde er seinen

Job weiterführen», sagt ein Vertrauter. Doch so einfach ist das nicht. Kürzlich sagte William, dass er seine Grossmutter liebe und nicht Nein sagen könnte, wenn sie um mehr Hilfe bitten würde. Queen Elizabeth (86) und der angeschlagene Prinz Philip (91) werden nicht jünger. Und William muss bereit sein. rlk

Royal oder normal? William muss wählen.

Fotos: WENN.com, DUKAS, Keystone, Nicole Nodland

P


17

Donnerstag, 21. Juni 2012

Michelles Beauty-Tricks FIT → Michelle Hunziker ist drahtig durchtrainiert.

Wegen des Sex mit Freund Tomaso Trussardi, sagt sie. esther.juers @ringier.ch

E

s ist wie jeden Sommer: Michelle Hunziker (35) geniesst beinahe täglich im Bikini die Strände im ligurischen Varigotti. Doch etwas ist anders: Die Kurven von

Sex-Gott Michelles Freund Tomaso Trussardi.

Michelle Hunziker sind et- Körper gut. Ein bisschen was weniger, der Astral- mehr als Liebe braucht aber Body straffer geworden. auch Michelle Hunziker für Die schöne Schweizerin ihren Superbody: Täglich präsentiert sich neuerdings bewegen, zweimal täglich eincremen. Von Diäten hält als Mucki-Michelle. Und dafür Belle Michelle musste La «Lege ich zu, hingegen wenig: «Ich liebe Hunziker nicht mal im verzichte ich gesunde Erauf Brot.» Fitnessraum nährung. Ich schwitzen, bin zwar kein nein, die Traumfigur holt Maniac, aber ich rechersich Michelle auf die ange- chiere ständig, was gut für nehmst mögliche Weise: den Körper ist. Ich hasse es, Mit «ganz viel Liebe ma- mich zu wiegen. Das ist psychen!», verrät sie der chische Qual. Ich stelle «Bild». «Das ist sowieso das mich einfach vor den SpieBeste. Auch für die Haut.» gel. Wenn ich glaube, etwas 2006 hatte sich Michel- zugelegt zu haben, esse ich le Hunziker beklagt, noch keine Süssigkeiten und nie guten Sex gehabt zu ha- kein Brot. Und verzichte ben. Seit einem halben Jahr vollständig auf Wein.» Im Moment stösst Miist sie mit Tomaso Trussardi (29) zusammen. Der Mo- chelle mit Tomaso aber de-Erbe tut nicht nur ihrer noch sehr gerne auf ihren Seele, sondern auch ihrem Superkörper an. 

→ PEOPLE

NEWS

Halle Berry muss zahlen LOS ANGELES → Schlappe für Halle Berry (45) im Sorgerechtsstreit um Tochter Nahla (4). Ein Richter verdonnerte die Oscar-Preisträgerin zu einer monatlichen Unterhaltszahlung von 20 000 Dollar an ihren Ex-Freund Gabriel Aubry (36). In wenigen Wochen beginnt die Verhandlung um das Sorgerecht von Nahla.

Tom Petty kommt nicht ZÜRICH → Das Konzert von Tom Petty & The Heartbreakers diesen Sonntag, 24. Juni, im Hallenstadion musste aus technischen Gründen abgesagt werden. Bereits gekaufte Tickets können bis zum 24. Juli 2012 an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Anzeige

Sunrise TV ab a CHF 16.–/Monat. at. Neu: Noch No mehr HD-Send HD-Sender un noch mehr und ComeBack Back TV. TV

Jetzt im Sunrise center testen.

sunrise.ch/TV

Voraussetzung für Sunrise TV sind ein Festnetzanschluss und schnelles Internet von Sunrise, ohne TV z. B. als click&call 15000+ erhältlich für CHF 79.–/Mt., im Set mit TV z. B. als Sunrise TV Set start für CHF 95.–/Mt. Erweiterung ComeBack TV auf 80 Sender inkl. 10 HD-Sender im Juni 2012. Sunrise TV Set start: 32 HD-Sender und 5 Sendungen/Monat ComeBack TV, bei Mehrnutzung CHF 10.–/Mt. Sunrise TV Set comfort: 40 HD-Sender und unbeschränkte Nutzung ComeBack TV für CHF 125.–/Mt.


SAINT SAVIOUR Donnerstag,12. Juli 2012, 20.00 Plaza Z체rich saintsaviour.co.uk www.goodnews.ch

Gewinne Tickets mit Blick am Abend! SMS mit Betreff SAVIOUR und Name, Vorname, vollst채ndige Adresse, E-Mail Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS). Telefonisch: 0901 909 024 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Oder per WAP: m.vpch.ch/BAA52492 (gratis 체ber Handynetz). Teilnahmeschluss ist der: 1. Juli 2012/23.00 Uhr. Max. 2 Tickets/Person.


19

PEOPLE

Donnerstag, 21. Juni 2012

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

Jack Osbournes Kampf gegen Multiple Sklerose

Modell Waigel Wucher!

Modell Giovanni Der gezupfte Max.

Modell Katzenberger Loong angemalt.

Wir maximieren mal Max’ Brauen ZUPF-ZOFF → Dem Moderator sind seine Brauen

egal. Dabei liessen sich so schöne Sachen machen. lea.spirig @ringier.ch

M

ax Loong (32) hat eine klare Linie: «Bei mir kommen gezupfte Augenbrauen nicht in Frage.» Ganz anders der Mann seiner Kollegin Christa Rigozzi.

Giovanni liebt «als Innendekorateur klare Linien.» Das respektiert Max als dessen «eigene ästhetische Entscheidung», persönlich findet er aber «überzupfte Augenbrauen grässlich». Dabei macht sich Loong als

Giovanni nicht schlecht. Und beim Theo-WaigelLook müsste er nicht mal zupfen. Aber Max kann auch mit seinen natürlichen Brauen ganz schön ausdrucksstark schauen, wie Bild vier beweist. 

Fotos: AFP, ZVG

Bewegliche Braue Max Loong mit dem bösen Blick.

Schock für Ozzys Sohn Jack Osbourne: Multiple Sklerose (MS). Gestellt wurde die Diagnose, nachdem Jack aufgrund einer Sehstörung zum Arzt gegangen war. Bei dieser chronisch-entzündlichen Entmarkungserkrankung des zentralen Nervensystems treten durch ungeklärte Ursachen in der weissen Substanz von Gehirn und Rückenmark verstreut vielfache entzündliche Entmarkungsherde auf, die vermutlich durch den Angriff körpereigener Abwehrzellen auf die Myelinscheiden der Nervenzellfortsätze verursacht werden. Wie bei einem Kabel, dessen Schutzschicht undicht ist, können so «Kurzschlüsse» entstehen, was wiederum zu einer Vielzahl neurologischer Symptome führt. Die Krankheit verläuft schubweise. In der Schweiz liegt die jährliche Erkrankungsrate bei etwa 110 Fällen pro 100 000 Einwohnern.

Entgegen der öffentlichen Meinung muss MS nicht zu schweren Behinderungen führen. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.premiumlocum.com

Hiobsbotschaft Jack Osbourne leidet an Multipler Sklerose.

Anzeige

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20

SPORT

→ SPORT

NEWS

www.blickamabend.ch

Refs nach Torklau im Spezial-Training EURO-SCHIRIS → «Ein Fehler, den man erkennt, ist

schon halb korrigiert», besagt ein Sprichwort in Polen. Die Schiedsrichter nehmen es sich zu Herzen. Von Stefan Meier und Marc Ribolla

Balotelli und seine Stange FUSSBALL → Mario Balotelli treibt es gewohnt bunt. Auch im Training der Italiener im Euro-Camp in Polen ist der Stürmer zu Scherzen aufgelegt und spielt mit der Eckfahne herum. Wie sagte doch einst Startrainer Mourinho über Balotelli: «Dieser Mann ist untrainierbar.» Hoffentlich kann ihm Italo-Coach Prandelli die Flausen bis zum Viertelfinal gegen England am Sonntag austreiben.

T

orlinien-Depp Istvan Vad hat die Schiedsrichter in ein schlechtes Licht gebracht. Nachdem der ungarische Torrichter am Dienstag im Spiel zwischen der Ukraine und England nicht gesehen hatte, dass der Ball mit vollem Umfang hinter der Linie war, hagelte es Kritik an den Referees. Auch Fifa-Boss Blatter fordert nun vehement technische Hilfsmittel und geht auf Konfrontation mit Uefa-Chef Platini. Die Kritik ist so gross, dass man sie auch im EuroCamp der Schiedsrichter wahrnimmt. Denn am Tag

So läuft der Hase

Beobachter Die Torrichter trainieren im Camp in Warschau.

Ronulldo oder Roknalldo? LAUNISCHE DIVA → Welchen Ronaldo sehen wir

blick.ch

EURO-HASE

heute im Euro-Viertelfinal gegen Tschechien?

W

EM-Tipper Virginie Caprice und Blick am Abend-Hase Blackham (oben).

Virginie orakelt mit Brüsten EURO-TIPPS → Nebst allen tierischen Orakeln zur EM versucht auch das französische Erotik-Model Virginie Caprice sein Glück. Die bald 33-Jährige – 2005 zur Miss FHM gewählt – prognostiziert die Spiele auf Twitter. Virginie tippt nicht nur Sieger, sondern auch das Resultat. Die Antworten schreibt sie auf ihre Brüste. Einige Spiele hat sie komplett richtig vorhergesehen. U.a.Frankreich – Ukraine (2:0), Deutschland – Holland (2:1) und Deutschland – Portugal (1:0). Beim Anblick von Virginie bekommt sogar unser Blick am Abend-Hase Blackham rote Löffel. Er sagt heute einen Portugal-Sieg nach Penaltys voraus. rib

as hatte Cristiano Ronaldo (27) gejammert nach der Startniederlage gegen Deutschland. Das Resultat sei unfair, der Gegner hätte aus keiner Chance ein Tor gemacht. Ronaldo blieb im ersten Spiel blass. Einzig seine Frisur sorgte für Aufregung. In der ersten Halbzeit spielte er mit Unteroffiziersscheitel, in der zweiten versuchte er es mit geliertem Igel.

Beim zweiten Auftritt gegen Dänemark entwickelte sich Ronaldo gar zum Chancentod. Zwei Grosschancen vergab er kläglich – RonNULLdo am Boden. Erst im letzten Match konnte der portugiesische Captain richtig aufdrehen. Ronaldo schoss die bemitleidenswerten Holländer fast im Alleingang ab. RoKNALLdo erzielte zwei Tore und spielte überragend. Dank ihm dürfen die Portugiesen weiter Doppelter Ronaldo Gegen Holland jubelte er, gegen Deutschland hatte er keinen Stich (kl. Bild).

vom Titel träumen. Heute im Viertelfinal gegen Tschechien (20.45 Uhr im Ticker auf Blick.ch) hofft eine ganze Nation auf ihren Helden. Der Stürmer von Real scheint rechtzeitig in Form gekommen zu sein. Wen sehen wir – RoNULLdo oder RoKNALLdo? wid

Fotos: Reuters, Keystone, freshfocus, ZVG

Video

nach dem Tor-Klau schauen Collina sagt: «Ich wünschdie Schiris ganz genau hin. te, wir hätten diesen FehDie Uefa bittet die Refs zum ler nicht gemacht, aber das Spezial-Training. In Grup- haben wir. Schiedsrichter pen stehen sie an der Grund- sind Menschen, und Menlinie neben dem Tor und schen machen Fehler.» Colschauen, wie man am besten lina lobt aber ausdrücklich erkennt, ob ein Ball die Linie die Schiedsrichterassistenüberschritten ten an der hat oder nicht. Schiri-Boss Seitenlinie. SicherheitsVon den 302 halber wagen Collina lobt die Entscheidundie Unparteii- Assistenten. gen, die sie schen – unter fällten, wader Leitung von Uefa-Schiri- ren 289 korrekt. «Das ist Boss Pierluigi Collina – auch grossartig», sagt Collina. einen Blick in die Zukunft. Vor den Viertelfinals hat Sie analysieren ihre die Uefa das Feld der SchiEntscheide anhand der ris reduziert. Die Flop-Refs Torlinienkamera am TV, Stark (D), Kassai (Un), Kuider eigens an den Trai- pers (NL) und Carballo (Sp) ningsplatz gekarrt wurde. müssen abreisen. 


21

Donnerstag, 21. Juni 2012

Zubi vergleicht sich mit Flop-Cech EURO-TALK → Ex-Nati-Goalie

Pascal Zuberbühler analysiert die Leistungen der EM-Torhüter.

D

ie Goalies an der Euro machen alle einen guten Job», sagt Zubi. «Kein Torhüter fällt extrem auf, keiner fällt extrem ab.» Seine Favoriten bisher sind Casillas, Neuer, Hart – und mit Abstrichen auch Cech. Der Goalie-Fehler des Tschechen gegen die Griechen ist für Zubi unverzeihlich. «Cechs Schnitzer war gleich schlimm wie mein Flop gegen Zypern», sagt der Thurgauer. In der WMQuali 2005 hatte Zuberbühler einst ein ganz faules Ei kassiert. Der Thurgauer machte damals die kritischen Medien für seinen Fauxpas verantwortlich. An der Euro 2012 bewundert Zubi die Defensive der Engländer. «Es ist beispielhaft,

wie Terry und Lescott verteidigen. Terry spielt defensiv einmalig.» Mit Joe Hart im Tor der Engländer würde er gerne tauschen. «Ich im Kasten der Engländer und diese Verteidigung – das wäre geil.» Heute tippt Zubi auf einen klaren Sieg von Portugal. «Ronaldo wird spielbestimmend.» wid Den Talk mit Zubi gibt es auf Blick.ch

England-Fan Ex-NatiGoalie Pascal Zuberbühler (41).

& n e t t e W hle macMhen E l l ideo a B r Fuss

mit

t p re i

s

ch a n p Tri York New Haup

Heute schon gewettet? Wetten ist ganz einfach: Setze mit Sporttip auf deine Favoriten an der Europameisterschaft! Direkt am Kiosk oder zuhause auf: www.kohle-machen.ch Neben dem Hauptpreis gibt es Champions League Tickets, Grillpartys für dich und deine Freunde und Wettgutscheine zu gewinnen.

ancen nnch G ew i a c h e n . c h e h c zli e-m Zusätwww.kohl auf

Kein Kaufzwang. Eine Gratisteilnahme pro Person mittels Postkarte an Swisslos, EM, Postfach, 4002 Basel. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt.

WERBEANSTALT.CH

Anzeige


22

SPORT

Keine Zeit für Ferien ManU-Star Rio Ferdinand.

www.blickamabend.ch ARNAUTOVIC → Der Ösi-Skandal-

Fussballdepp Marko Arnautovic.

Kicker hat wieder zugeschlagen und einen Polizisten beschimp.

Rio ist auch dabei, irgendwie FUSSBALL → Die NichtNomination für die EM war für Rio Ferdinand (33) enttäuschend. Doch statt in die Ferien zu fahren, tippt sich der ManU-Star die Finger wund. Er twittert wie wild. Sein Lieblingsthema: die Euro. Seit Beginn (8. Juni) hat sich Rio 112-mal gemeldet. Rooneys neue Haare kommentierte er zum Beispiel so: «Kumpel, ich liebe deine neue Frisur!» ivr

«Ich bin etwas

Höheres als du»

xzentriker Marko Ar- ven Verhaltens nach Paranautovic ist wieder mal graf 82 des österreichiausgerastet. Der Österrei- schen Sicherheitspolizeigecher in Diensten von Wer- setzes angezeigt. Arnautoder Bremen hat anschei- vic droht nun eine saftige nend bei einer Polizeikont- Geldbusse. Alkohol war rolle in seiner Heimat in nach Angaben der Polizei Wien die Beamten übel be- nicht im Spiel. leidigt. Er wurde in der Mittlerweile hat sich Nacht mit seinem Porsche das Enfant terrible des ösmit deutscher Nummer ge- terreichischen Fussballs bei stoppt. dem entsprechenden PoliWährend zisten entdes Wort- Arnautovic schuldigt. Als wechsels soll er in die Polizeikontrolle er einem Poli- droht eine geriet, sei er zisten unter saige Busse. auf dem Weg anderem gesagt haben: «Du hast mir nach Hause zu seiner gar nichts zu sagen. Ich ver- schwangeren Frau gewediene so viel, ich kann dein sen. Leben kaufen. Ich bin etIn seiner Karriere ist was Höheres als du. Ich Marko Arnautovic schon habe bei Inter Mailand ge- mehrmals wegen nächtlispielt. Und wenn du mich chen Disco-Eskapaden von anzeigst, wirst du schon Werder – laut seinen Aussasehen.» gen ein «Saftladen» – zur Daraufhin wurde der Kasse gebeten worden. Der 23-Jährige wegen aggressi- Ösi lernts wohl nie. sme/si

Anzeige

RITA ORA 2. Juli 2012 auf dem Uetliberg in Zürich.

Live und exklusiv: Die Energy Live Session mit Rita Ora. Türöffnung 19.00h, .00h, Beginn 21.15h (45 Min.). facebook.com/swisscom oder sende Tickets gibt’s bei Energy in Basel/Bern/Zürich, energy.ch und www.facebook.com/swisscom LIVE (80Rp.) an 9099. «R.I.P.», die neue Single, überall im Handel erhältlich.

Fotos: Reuters, Keystone

E


23

Donnerstag, 21. Juni 2012

→ SEIFE DES TAGES

Life

Heritage Soap – ein Blick zurück. Crabtree & Evelyn benutzt altbewährte Seifenrezepte und bringt sie in moderner Hülle auf den Markt. Diese Seife sorgt dank feiner Mahlung und Olivenöl für zarte Hände. Bei Crabtree & Evelyn für 19 Franken

Black is beautiful

Schwarz wirkt auch im Sommer frisch und sehr cool. Wie, zeigt die französische Schauspielerin und Model Marie-Ange Casta. → Süss

Wie auch Blair Waldorf aus Gossip Girl trägt Marie-Ange gerne OversizeSchleifen. Ein süsser Touch zum rockig-eleganten Outfit. Von Forever21.com für 5 Fr.

Rockig

Abgekupfert bei Louis Vuitton: Langer schlichter Rock in Kombination mit cooler Bikerjacke! Von Zara für 79.90 Fr.

→ Elegant

→ Sexy

Ein schlichtes Trägertop kann man immer kombinieren. Marie-Anges Garderobe besticht vor allem durch ihre Unkompliziertheit. Denn nur wer sich wohlfühlt, sieht auch sexy aus. Von Tally Weijl für 9.95 Fr.

Bodenlange unifarbene Röcke wirken elegant und sehen vor allem an grossen Frauen gut aus. Von Topshop.com für ca. 26 Fr.

→ Klein & fein

Marie-Ange mag die Clutch als dezentes Accessoire, das nicht von der eleganten Abendgarderobe ablenkt. Unsere Variante ist aus Raphiabast. Von Zara für 39.90 Fr.

→ Hoch hinaus

Fotos: AFP, ZVG

→ Natürlich

Der Nudelook ist auch diesen Sommer im Trend, vor allem auf den Nägeln. «Barre my Soul» von Opi bei Douglas für 23.90 Fr.

Wedges lassen die Beine länger erscheinen und sind erst noch bequem. Dieses Modell aus Kork und Wildleder passt zur Tasche. Von H&M für 49.90 Fr.

→ Rosig

Schminken ja, aber bitte dezent. Marie-Anges setzt auf Natürlichkeit – und punktet mit ihrem Charme. Lipgloss von Smashbox, bei Marionnaud für 29 Fr.

fabienne.fryba @ringier.ch

M

an könnte denken, Marie-Ange stehe im Schatten ihrer berühmten Schwester Laetitia. Doch spätestens seit der spektakulären Mango-Kampagne 2009 an der Seite von Scarlett Johansson wird auch nach der kleinen Schwester im Hause Casta gefragt. Nach der Matura sollte ein Studium folgen. Doch scheint es, dass die 22-Jährige ihren Platz vorerst in der Glamourwelt gefunden hat. Denn egal, ob sie Werbung für Reebok macht und in Turnschuhen herumhüpft oder im Seidenkimono an der Pariser Fashionweek in der ersten Reihe sitzt – Marie-Ange bleibt frisch, süss und professionell. Diese Eigenschaften und ihr schauspielerisches Talent brachten der Französin in den letzten Jahren mehrere Modelaufträge und Filmrollen ein. Letztes Jahr spielte Marie-Ange die Hauptrolle in «Mineurs 27». Und ab heute ist sie im französischen Streifen «Des vents contraires» neben Benoît Magimel und Audrey Tautou in unseren Kinos zu sehen. 


Brandneue Rutsche im Alpamare

P U B L I R E P O R TAG E

«KingCone» ist da! Exk kamluAbsenidv-Leser

Das Alpamare am Zürichsee hat seit heute eine neue, spektakuläre Super-Rutsche. Für alle die sich diesen Adrenalinkick nicht entgehen lassen wollen: Es gibt jede Menge Gratis-Eintritte zu gewinnen. Viel Glück! Wasser marsch! Das Alpamare, der grösste Wasserpark Europas, ist um eine Attraktion reicher. Heute eröffnete der Erlebnispark in Pfäffikon SZ sein neustes Schmuckstück: eine hochmoderne Rutsche mit dem königlichen Namen «KingCone». Auf insgesamt 153 Metern warten im sogenannten Trichter jede Menge Spass und Action: Haarnadelkurven, steile Fahrten und eine Höhendifferenz von 16,7 Metern schütteln die Besucher so richtig durch! Wer sich hier in die Fluten stürzt, bekommt eine kräftige Portion Nervenkitzel und Adrenalin. Und das Beste: Sie können einer der Ersten sein, die den «KingCone» bezwingen. Blick am Abend verlost gemeinsam mit Alpamare exklusiv 50x2 Gratis-Eintritte für den ultimativen Wasser-Spass (genaue Infos zur Verlosung siehe Box). Ein Besuch im Wasserparadies lohnt sich garantiert: Neben der neuen Rutschbahn

153 Meter Wasserspass: Die neue SuperRutsche «KingCone» sorgt ab heute für noch mehr Action im Wasserpark.

2 x 0 5Alpamare

für Blic

itte

ntr Gratis-Ei

VERLOSUNG

Mitmachen und gewinnen Blick am Abend und das Alpamare schicken Sie auf die neue Rutschbahn «KingCone»: Es warten 50x2 Gratis-Eintritte im Wert von je 49 Franken auf Sie.

Ab die Post: Insgesamt 11 Rutschen warten im Alpamare. warten im Alpamare 10 weitere abwechslungsreiche Wasserrutschen, ein Wellenbad, ein attraktives Wellness-Angebot und vieles mehr. Traumaussicht auf den Zürichsee und die Berge gibts gratis dazu! Also: Am besten noch heute an der einmaligen Verlosung teilnehmen und sich einen Gratis-Eintritt sichern. Und ab gehts ins kühle Nass. Wir wünschen Ihnen jetzt schon «guten Rutsch»!

So gehts: Senden Sie eine SMS mit dem Keyword «ALPAMARE» und Ihrer E-Mail-Adresse an 920 (1.50 Fr. pro SMS) oder spielen Sie chancengleich und kostenlos per WAP unter http://m.vpch.ch/ BAA51245 mit (gratis übers Handy-Netz). Teilnahmeschluss: Donnerstag, 28. Juni um 24 Uhr.


WOHNTRÄUME BERN Ich koste 60 Franken

Zu vermieten per 16.06.2012 Bern

Helle, schöne 3 1/2-Zimmerwohnung Preis: CHF 1600.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 70 m²

Info Telefon 031 744 17 40 oder info@immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Zu vermieten per 01.07.2012 Bern

Zu vermieten ab sofort Hindelbank

2.5 Zimmer Wohnung

vollständig neue Wohnung mit Balkon

Preis: CHF 1280.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 52 m²

Preis: CHF 960.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 2 Zimmer

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2460016

ImmoScout24-Code: 2471434

Zu verkaufen nach Vereinbarung

exklusive Stadtwohnungen Biel Ort: Grösse: 3,5- bis 5,5-Zi-Terrassen-Whg. Preis: ab CHF 640000.-

www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2437765

Interessiert? Mit dem ImmoScout24-Code gelangen Sie ganz einfach zu den detaillierten Informationen!

Fehr Immobilien Tobias Fehr, Tel. 032 323 00 28 ImmoScout24-Code: 2300537

Zu vermieten per 01.07.2012

Zu vermieten nach Vereinbarung

Zu vermieten nach Vereinbarung

Zwischen Himmel + Erde!

Für Sie saniert!

Start ins eigene Wohnglück!

3063 Ittigen Ort: Grösse: 4-Zimmer-Wohnung, 2. OG Preis: mtl. CHF 1’901.00 (inkl. HK/NK)

3053 Münchenbuchsee Ort: Grösse: 1.5-Zimmer-Wohnung, 28 m² Preis: mtl. CHF 910.00 (inkl. HK/NK)

3322 Urtenen-Schönbühl Ort: Grösse: 3.5-Zimmer-Wohnung, 2. OG Preis: mtl. CHF 1’131.00 (inkl. HK/NK)

Jubiläumsstrasse 18 Postfach 22 3000 Bern 6 Telefon 031 351 56 37 Fax 031 351 56 38 E-Mail info@burriplus.ch

Immobilien-Treuhand mit Verstand

Immobilien dringend gesucht! von Schwanau Immobilien GmbH dringendgesucht.ch 031 318 19 19

burriplus immobilien-treuhand Tel. 031 351 56 37 ImmoScout24-Code: 2467755

burriplus immobilien-treuhand Tel. 031 351 56 37 ImmoScout24-Code: 2398886

burriplus immobilien-treuhand Tel. 031 351 56 37 ImmoScout24-Code: 2440413

Zu verkaufen: 5.5 Zimmer Einfamilienhaus

Zu verkaufen: 6.5 Zimmer Reihenhaus

Zu verkaufen: 4.5 Zimmer Gartenwohnung

Alles andere als finster.

Tanzt aus der Reihe.

Wohnen im Grünen.

Finsterhennen Ort: Grösse: 150 m² Preis: CHF 670’000.-

Lyss Ort: Grösse: 144 m² Preis: CHF 690’000.-

Schalunen Ort: Grösse: 100 m² Preis: CHF 480’000.-

von Schwanau Immobilien GmbH Tel. 031 318 19 19 ImmoScout24-Code: 2455662

von Schwanau Immobilien GmbH Tel. 031 318 19 19 ImmoScout24-Code: 2463111

von Schwanau Immobilien GmbH Tel. 031 318 19 19 ImmoScout24-Code: 2463398

Zu vermieten ab 01.08.2012

Zu verkaufen nach Vereinbarung

Zu vermieten ab sofort

ideal für Familien

Gartenwohnung mit Galerie

Attraktive Wohnung

Hindelbank Ort: Grösse: 4.5-Zimmerwohnungen Preis: ab 1’845.-/Mt. (exkl. NK.)

Münsingen Ort: Grösse: 4.5-Zimmer-Eigentumswohnung Preis: CHF 745’000.- (exkl. ESH-PP)

Ueberstorf Ort: Grösse: 4-Zimmerwohnung Preis: CHF 1410.-/Mt. (inkl. NK.)

Unser Angebot an Immobilien-Lösungen: • Verkauf von Liegenschaften • Bewirtschaftung von Liegenschaften • Verkehrswertschatzungen Wir freuen uns auf Sie!

Zollinger Immobilien www.zollinger.ch / info@zollinger.ch Postfach 350, 3074 Muri/BE Tel. 031 954 12 12

Zollinger Immobilien Herr Loosli, Tel. 031 954 12 12 ImmoScout24-Code: 2462047

Zollinger Immobilien Herr Loosli, Tel. 031 954 12 12 ImmoScout24-Code: 2468616

Zollinger Immobilien Frau Eymann, Tel. 031 954 12 12 ImmoScout24-Code: 2474515


26

REISEN

www.blickamabend.ch

Kulturgenuss und Ba LISSABON → Morgens am Strand, nachmittags ein

Trip ins Hinterland und abends dem Fado lauschen. frank.hubrath @ringier.ch

P

ortugals Hauptstadt Lissabon ist ein lohnendes Ziel. Eine prächtige Altstadt, jede Menge Sehenswürdigkeiten, dazu herrliche Strände und tolle Ausflugsziele vor der Haustüre. Langeweile ist ein Fremdwort in der Metropole des klagenden Fado-Gesanges.

würdigkeiten entlang und – was noch wichtiger ist – entdecken das pulsierende Stadtleben. Da die Linie die touristische Attraktion ist, müssen Sie fast immer mit Wartezeiten rechnen. Es geht bergauf und bergab – ein Spass, wenn Sie einen Sitzplatz haben. Wer stehen muss, sollte fit sein.

Der Blick von den sieben Hügeln: Lissabons Schönheit geniesst man am besten von oben. Von einem der «Miradouros», den Aussichtspunkten auf den sieben Hügeln der Stadt. Wer die steilen Hügel besteigen will, dem seien die altmodischen Standseilbahnen, die «Elevadores», empfohlen.

Belém: Im Westen Lissabons liegen die Prachtbauten aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Hier steht das weltberühmte Kloster «Mosteiro dos Jerónimus». An der Hafeneinfahrt bestaunt man das Wahrzeichen der Stadt, den «Torre de Belém». Beide Bauten gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Tram Nummer «28»: Die Strassenbahn «28», portugiesisch «eléctrico», durchquert Lissabon von Ost nach West. Mit ihr rattern Sie günstig an vielen Sehens-

Cascais / Estoril: 25 Kilometer von Lissabon entfernt liegen Estoril und Cascais. Die gemütlichen Seebäder mit vielen Bars, Geschäften und Restau-

Hoch über der Stadt Fantastische Aussicht auf Lissabon von einem der sieben Hügel.

StrassenTram «28» Mit der altertümlichenund günstig. bahn entdeckt man Lissabon gut

rants erreicht man bequem mit der Nahverkehrsbahn. Entlang der Strandpromenade läuft man gemütlich von Estoril nach Cascais. Der Badeort bietet schöne, feinsandige Strände und Buchten. Die Praia da Ribeira liegt direkt beim Stadtzentrum. Weiter östlich lockt die Praia da Rainha. Und die Praia da Conceição befindet sich an der schönen Promenade nach Estoril. Sintra: Die alte Maurenstadt liegt 25 Kilometer westlich von Lissabon an einer mächtigen Gebirgskette, wo sich sich edle Schlösser, Kirchen und Herrenhäuser aneinanderreihen. Sintra war seit dem Mittelalter die Sommerresidenz der Könige und des Adels. Der Palacio da Pena thront hoch über der Stadt und ist das bedeutendste Bauwerk der portugiesischen Romantik. 

s Schloss Palácio Nacional da Pena Prächtige in Portugals. nste chwa Neus das als gilt a, Sintr in

Torre de Belém Der stolze Turm am

Ufer des Tejo befand sich früher in der Flussmitte.

Ihr Reiseleiter Sobli-Magazin-Redaktor Frank Hubrath in Portugal.

Praia do Guincho Weitläufiger, bei Surfern sehr beliebter Strand westlich von Cascais.

ge Kloster Mosteiro dos Jerónimos Das riesiPortugals. steht für die glorreiche Geschichte


27

Donnerstag, 21. Juni 2012

despass

→ REISETIPPS

Hinkommen

Trinken

Täglich nach Lissabon Swiss und TAP Air Portugal fliegen viermal täglich im Code-Share ab Zürich nonstop nach Lissabon. Preise ab 269 Franken.

Skurrile Bar Pavilhão chinês Rua Dom Pedro V 89. In der wohl skurrilsten Bar von Lissabon gibt es genauso viel zu bestaunen wie in einem Museum.

www.swiss.ch / www.flytap.com

barpavilhaochines.blogspot.com

Schlafen

Ausflüge

An bester Lage wohnen Mitten im Zentrum Lissabons beim Rossio Platz liegt das empfehlenswerte Mittelklassehotel Mundial. Vom Top-Restaurant «Varanda de Lisboa» im 8. Stock geniessen Sie eine herrliche Panoramasicht!

Der westlichste Punkt Der Cabo da Roca ist der westlichste Punkt des europäischen Festlands. Er liegt rund 30 Minuten vom Zentrum Lissabons entfernt in Sintra. www.visitportugal.com

www.hotel-mundial.pt/de

Musik

Bairro Alto Typsiches Strassenrestaurant in Lissabon

Fotos: Keystone, ZVG

Essen Regionale Leckereien Im Restaurant Pap’açorda, Rua da Atalaia 57, Bairro Alto, gibt es seit 20 Jahren hervorragende einheimische Küche. Die köstlichen Croquetes zum Menü dazubestellen und als Dessert Mousse au Chocolat.

Fado entdecken In vielen kleinen Lokalen wird der traditionelle Fado geboten. Fragen Sie die Einheimischen nach Geheimtipps. Im «Clube de Fado», Rua S. Joao da Praca 94, gibt es erstklassige Musik und gutes Essen. www.clube-de-fado.com

ZERT-TIC ON

67 9 *

S

U SIK » A

N

* SMS kostenfrei, weitere Teilnahmebedingungen auf winston.ch. Zugang nur für Raucher über 18 Jahre.

SM

«M

TS KE

1500 K

Anzeige


www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

1. CHECK IN

auf 105.ch die Traumdestination auf der Weltkarte auswählen

2. BOARDING PASS

105 hören und den Boarding Pass sichern

3. TAKE OFF

Jede Woche Traumferien im Wert von CHF 10’000* gewinnen

WWW.105.CH *ALLE WETTBEWERBSREGELN AUF 105.CH, LAUFZEIT 105 HOLIDAYS 04.06. – 29.06.2012 RADIO 105 EMPFÄNGST DU ÜBERALL AUF DAB+, IM KABELNETZ: Z.B. BS 103.9, BE 105.6, LU 101.7, SG 105.3, ZH 105.1 UND UKW 93.0FM


29

MUSIK

Donnerstag, 21. Juni 2012

Melodien für die Massen SPIELFREUDE → Maroon 5

bringen ihr viertes Album. Die Langeweile wich blühendem Pop. «She Will Be Loved» wurden zu weltweier letzte Somten Megahits und mer gehörte unmachten das Debüt zu einem Millionenter anderem einem seller, der sogar eiSong: «Moves Like nen Grammy kasJagger» von RON N Y’S sierte. Maroon 5. FrontC HOIC E! mann Adam LeBlick am Abend Der Frontmann vine sang mit Musikexperte In den Staaten ist Christina AguileRonny Nenniger. ra. Ihr Lied stieg Adam Levine ein in schwindelerreSuperstar. Seine Feagende Chartshöhen tures mit Alicia Keys und beschallte die Tanzflä- oder Kanye West brachten chen der Welt. Kaum ver- ihm genauso viel Ruhm ein wunderlich, denn der Song wie die Top-Hits mit Maroon beendete eine lange Durst- 5. In der US-Talentshow strecke. Zwei volle Alben «The Voice» agiert Levilang lullten die fünf Jungs ne als Jurymitglied. aus L.A. ihre Fans mit seich- Privat war der tem Säuselpop ein. Der Sänger über zwei neuste Streich «Overexpo- Jahre mit dem sed» markiert eine Wende. Victoria’s-SecretModel Anne Die Band Vyalitsyna liiert. Zusammen mit vier ehema- Die beiden haligen High-School-Kollegen ben sich letzten gründete Adam Levine April getrennt. 1989 die Grunge- & Garage-Band Kara’s Flowers. Das Album Erst nach dem Wechsel ein- Für «Overexposed» verabzelner Bandmitglieder und schiedete sich die Band von dem Namenswechsel zu ihrer Routine und setzte beMaroon 5 starteten die Ka- wusst auf Know-how auslifornier 2002 ihre interna- serhalb der eigenen vier tionale Karriere. Wände. So steuerten etwa Max Martin oder Ryan TedDer Durchbruch der eine gehörige Portion Mit dem zweiten Album Kreativität bei und zimmer«Songs About Jane» sorg- ten mit den Kaliforniern zuten Maroon 5 für Furore. sammen waschechte MeloDie Songs «This Love» und dien für die Masse. 

→ MUSIK-

NEWS

In den USA ein Superstar Adam Levine, Frontmann von Maroon 5.

ronny.nenniger @ringier.ch

D

Plapperteller

Definitiv AUS → Pendulum lösen sich auf. Nach über zehn Jahren und drei Alben gehen die australischen Dance-Rocker getrennte Wege, wie Songwriter Rob Swire via Twitter verlauten liess. Es könne jedoch gut sein, dass der Bandname für DJ-Produktionen weiterverwendet würde, so Swire.

Solo

Sie kennen Maroon 5 nicht?

Innovativ

Musik für: Rebellische Bürogummis,

Kuschelrocker, verklemmte Streber Klingt wie: Matchbox Twenty, Train, Jason Mraz Top-Hits: This Love, She Will Be Loved, Moves Like Jagger

Stefan Buck Frontmann der Band Hecht

«Stefan Mross war mein erstes Vorbild» Fotos: Samuel Trümpy/SRF, Universal Music, ZVG

COMEBACK → Nach der Auflösung von R.E.M. letzten Herbst wurde es still um die einzelnen Mitglieder. Jetzt meldet sich Peter Buck. Mit «10 Million B.C.» veröffentlicht der Gitarrist seine erste Single. Diese präsentiert sich zwar gewohnt rockig, klingt aber anders als von Stipe & Co.

Diesen Mundartsong hätte ich gerne selber geschrieben «Tubel Trophy» von Baby Jail. Die Geschichte ist aktueller denn je, und Tubel ist einfach ein schönes Wort. Das halte ich im Kopf nicht aus «It’s Raining Men» der Weather Girls verschifft mir seit Jahren die Laune. Dieses Album gebe ich nicht mehr her Eichers «Engelberg». Stephan brachte mit dieser Scheibe den Franzosen das Mundartsingen bei. Wenn ich tanze, dann zu «Cannonball» von den Breeders. Und zwar unkontrolliert. Denn der Basslauf fasziniert mich ungemein. Für diese Jugendsünde schäme ich mich Mein erstes musikalisches Vorbild war Stefan Mross.

Die neue Platte «Overexposed» von Universal Music

PARFUM → Lady Gaga kreierte ihren ersten eigenen Duft. «Fame» sei weltweit das erste schwarze Parfum, wie Gaga verlauten liess. Dank einer neuartigen Technik verflüchtigt sich die Farbe beim ersten Kontakt mit der Haut.

→ FÜNF SONGS FÜR DEN…

… Sommeranfang

1 2 3 4 5

Bananarama – Cruel Summer Schleppender 80er-Pop zum Mitsingen. Gähn. Flaming Lips – It’s Summertime Traurig, alternativ und gut – zum Schwelgen. Abba – Our Last Summer Sentimentaler Klassiker für alternde Ohren. Janis Joplin – Summertime 70er-Sound, der nach Räucherstäbchen riecht. Nancy Sinatra & Lee Hazlewood – Summer Wine Frisch wie eine Sommerbrise. Ein Evergreen.


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Donnerstag, 21. Juni 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.10 Meteo 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.05 Gilmore Girls 16.50 The Guardian. Die Abstimmung 17.40 Chuck. Chuck gegen die Miezen 18.30 Storage Wars – Die Geschäftemacher 19.00 Wild@7 19.30 Technikwelten

16.10 Giraffe, Erdmännchen & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich – Alles Klara 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter/Börse

20.05 Netz Natur Mann macht den Pfau 21.00 Einstein 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Aeschbacher Gäste: Werner Günthör, Hans-Jakob Siber u. a. 23.20 NZZ Format 0.00 Tagesschau Nacht 0.15 Nichts ist privat B Drama (USA 2007) von Alan Ball mit Summer Bishil, Aaron Eckhart 2.00 Netz Natur (W)

20.00 Fussball: Uefa Euro 2012 Viertelfinal Tschechien – Portugal, live aus Warschau. Moderator: Matthias Hüppi. Kommentator: Sascha Ruefer. Experten: Raphael Wicky, Berti Vogts 23.15 Syriana D Drama (USA 2005) von Stephen Gaghan mit Kayvan Novak, George Clooney, Amr Waked 1.15 MusicLab 1.45 Bligg Heitere Open Air Konzert

20.00 Tagesschau 20.15 Ich trag Dich bis ans Ende der Welt Drama (D 2010) mit Elmar Wepper, Bernhard Schir 21.45 Monitor Verdammt hoher Preis u. a. 22.15 Tagesthemen/Wetter 22.45 Snowman's Land Komödie (D 2010) 0.15 Nachtmagazin 0.35 Der talentierte Mr. Ripley Drama (USA 1999) mit Matt Damon, Gwyneth Paltrow

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.15 Wege zum Glück – Spuren im Sand 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Stuttgart 19.00 Heute/ Wetter 19.25 Notruf Hafenkante

16.25 Malcolm mittendrin 16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

15.10 Sturm der Liebe 16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Vater aus heiterem Himmel Komödie (D 2010) von Ulli Baumann mit Fritz Wepper, Olga von Luckwald, Gudrun Landgrebe 21.45 Ein starkes Team: Blutige Ernte Krimi (D 2007) 23.15 Heute-Journal/Wetter 23.45 Markus Lanz 0.50 Heute Nacht 1.05 Magnum Ein Mann für alle Feinde/ Agentenspiele

20.00 ZiB 20/Wetter 20.15 Fussball: Uefa Euro 2012 Countdown 20.35 Fussball: Uefa Euro 2012 Viertelfinal B C Tschechien – Portugal, live aus Warschau. Moderator: Bernhard Stöhr. Kommentator: Thomas König 22.45 Fussball: Uefa Euro 2012 Highlights 23.10 Gernots Verlängerung 0.00 ZiB 24 0.20 Untersuchung an Mädeln Krimi (A 1998)

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Rosenheim-Cops B Tod im Spielzeugland 21.05 Universum B C 22.00 ZiB 2 22.30 €co B Österreichs Goldreserven/ Bierbrauer jubeln u. a. 23.00 Ein Fall für zwei B Der Köder 23.55 Silhouette – Mörderischer Schatten B Krimi (USA 1990) mit Faye Dunaway, David Rasche 1.20 Medicopter 117

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Alexander Hold 17.00 Menu Surprise 17.30 Niedrig und Kuhnt 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 Lenssen 19.00 K11 19.30 Push

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 How I Met Your Mother. Mosbius Designs/Die Dreitageregel 17.00 Taff 18.00 Funky Kitchen Club 18.10 Die Simpsons. Ehegeheimnisse/Ein grausiger Verdacht 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds Penelope 21.15 Criminal Minds Die Wahrheit der Nacht 22.10 Navy CIS: L.A. Das Phantom 23.10 Navy CIS: L.A. Die Last der Schuld 23.55 Criminal Minds (W) Penelope 0.45 Forbidden TV Erotik-Clips 1.30 Criminal Minds (W) Die Wahrheit der Nacht

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Der Prüfer 21.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Rückkehr eines Killers? 22.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Abschied eines Ermittlers 23.10 CSI: Den Tätern auf der Spur Friedhofsschicht 0.00 Nachtjournal/Wetter 0.30 CSI: Den Tätern auf der Spur (W)

20.15 Galileo Big Pictures: Helden Mit Aiman Abdallah 23.05 ProSieben Spezial Wissen Weltweit Ist Alcatraz wirklich ausbruchssicher? 0.00 ProSieben Spezial Wissen Weltweit Auf der Suche nach den edelsten Manufakturen 0.50 We Love in Concert Street Gigs Linkin Park 1.40 Talk Talk Talk

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

14.55 Ghost Whisperer 15.50 Cold Case. Schnelles Geld 16.45 News 16.55 Two and a Half Men. Ich hab deinen Schnurrbart gefunden u. a. 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Star Trek: Nemesis. Sci-Fi (USA 2002) 22.20 Screamers – Tödliche Schreie. Sci-Fi (USA/JP 1995) 0.25 Star Trek: Nemesis (W). Sci-Fi (USA 2002) mit Patrick Stewart

16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse/Wetter 18.15 Tatjanas Tiervermittlung 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell/Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Zur Sache BadenWürttemberg! 21.00 Hauptsache billig 21.45 Aktuell/Wetter 22.00 Odysso – Das will ich wissen! 22.30 Deutsche Dynastien – Die Thyssens 23.15 Nachtkultur 23.45 Literatur im Foyer 0.15 Nachtschicht

16.30 Kindheitserinnerungen. Kurzfilm (F 2006) 16.45 What Brits Love (4/5) 17.30 Frankreichs mythische Orte (33/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Grossbritannien (4/10) (W) 19.10 Journal 19.30 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Grossbritannien (9/10) 20.15 Stolz und Vorurteil (5+/6) 21.55 Don Giovanni aus Aix-en-Provence 1.00 Adrians Traum 1.55 28 Minuten

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16.15 Jäger verlorener Schätze 18.30 Nano spezial: «Welt-AG vor dem Konkurs» 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Rätselhafte Mimik – der menschliche Lügendetektor 21.00 Scobel – Ewige Gefühle? 22.00 ZiB 2 22.25 ... und der Himmel steht still. Thriller (D 1993) mit Isabella Rossellini, Anthony Hopkins, Campbell Scott 0.15 10 vor 10 0.45 Rundschau 1.30 Nötzlis Abgang

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Plötzlich Prinzessin. Komödie (USA 2001) mit Anne Hathaway 22.10 From Within. Thriller (USA 2008) 23.45 Nachrichten 0.05 From Within (W). Thriller (USA 2008)

16.50 Meine wilden Töchter. Wie war das eigentlich? u. a. 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Denkmal u. a. 20.15 Bones – Die Knochenjägerin. Die Rückkehr der Scheuklappen u. a. 23.55 Bones – Die Knochenjägerin (W) 2.55 Bauer, ledig, sucht ...

A S/W B Untertitel

C Dolby D Zweikanalton

© 2012

→ TV-TIPPS DES ABENDS

TOP

Nicht verpassen

→ Fussball: Uefa Euro 2012, Viertelfinal Portugal – Tschechien 20.00 Uhr auf SF 2 Im ersten Viertelfinale dieser EM trifft Tschechien, der Gruppensieger der Gruppe A, auf Portugal, die in Gruppe B den zweiten Platz belegt haben. SF 2 überträgt live mit Kommentator Sascha Ruefer und dem ehemaligen deutschen Nationaltrainer Berti Vogts.

→ Rätselhafte Mimik 20.15 Uhr auf 3sat Der US-amerikanische Psychologe Paul Ekman hat das Thema der Mimik seit über 40 Jahren erforscht und damit die Entwicklung des menschlichen Lügendetektors ermöglicht. – Starke Doku über kleine Gesichtsregungen.

→ Der talentierte Mr. Ripley 0.35 Uhr auf ARD Tom Ripley (Matt Damon) ist ein Arbeiterkind und sucht den sozialen Aufstieg. Während einer Italienreise taucht er in ein Szeneleben ein, was er um keinen Preis wieder aufgeben möchte. – Optisch einwandfreies Drama von Anthony Minghella.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert:

1494 Franken 3 × eine Gartenliege PERUGIA von Beliani® im Wert von je 498 Franken*! * UVP: 899 Franken

Die Gartenliege PERUGIA besticht durch ihr schlichtes, edles Design und ihre Eleganz. Das BelianiFX® Polyrattangeflecht ist absolut wetterfest, UV-lichtbeständig, schmutzabweisend, einfach zu reinigen und umweltfreundlich. Die Versandkosten von 99 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 22. Juni 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 19. Juni: LENKER Gewinnerin der Kw 24 (Glastisch und 2 Stühle von gaga & design): S. Egli, Gossau

→ BRÜCKEN

1 2

3 3

3 3

2 3 4

2

3 2

1

leicht

5

4

8

4

3 3

2 3 2

2 3

2 1 2 3

4

5

2

2

3 3

Conceptis Puzzles

11010001713

mittel

3 2 3 3 3

2 3 3 1

4

1 2 3

3 2

3 5 3

3 1 2

Conceptis Puzzles

2

1 2 3 2

3 3 2 4

4

2 3 3

2

3

11010001963

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010007993

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. www.raetsel.ch/bruecken

1

Beispiel:

2

1

3

2

→ BIMARU

So gehts:

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 4 1 1 3 4

3

3 3

1

1

4

2 4

4

0

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

3

5

3

2

2

11010001946

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

1 6 2 7 9

5

0

3

3

2

1

2

mittel

8

1

4 2 6 2 7 8 3 9 8 7 5 1 9 7 4 4 3 9 4 Conceptis Puzzles

0

06010015053

schwierig

1 2 5 8

4 7 6

3

9

6

5

9

1

3

4

8

2

Conceptis Puzzles

2 4 3

3 1 7 2 06010002574


Illustration: Alain Scherer

Donnerstag, 21. Juni 2012

33

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Gute Einfälle sprudeln aus Ihnen heraus. Kommunizieren Sie diese den richtigen Leuten. Flop: Wenn alle ein wenig verrückt spielen, werden Sie dafür ungewohnt ruhig. Sie brauchen halt eben immer eine Extrawurst.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Den Posten als Glückskind des Sommers haben Sie, dank grossem Staraufgebot in Ihrem Sternzeichen, auf sicher. Flop: Organisieren Sie sich Ihren Arbeitstag, damit Sie alle Aufgaben pünktlich erledigen. Überstunden müssen nicht sein.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Stehen Sie zu Ihrer Meinung. Selbst wenn sich diese von derjenigen anderer abhebt. Gerade dann wird es ja erst spannend. Flop: Sich dem Frieden zuliebe stets anzupassen liegt Ihnen aktuell überhaupt nicht. Sie entdecken Ihre rebellische Seite.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Am liebsten würden Sie gleich die ganze Welt umarmen. Gibt es ein Herz, das Sie schon lange gerne erobern möchten? Nur zu, Sie halten den Schlüssel bereits in der Hand. Flop: Vergessen Sie nicht, zwischendurch mal durchzuatmen.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Strecken Sie die Fühler nach neuen Möglichkeiten aus. Sei es innerhalb der jetzigen Arbeitsstelle oder woanders. Flop: Überlegen Sie sich, wem Sie Ihr Herz ausschütten. Nicht alle gehen mit persönlichen Informationen vertrauenswürdig um.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Auf Ihrer Lebensbühne hat die Hauptdarstellerin im strahlenden Sternenscheinwerferlicht ihren grossen Auftritt: Die Liebe. Da nimmt gerade eine Lovestory Ihren Anfang. Flop: Aktuell ist Ihre launische Seite stark ausgeprägt.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Neue Wege entstehen dadurch, dass Sie gegangen werden. In der Liebe lohnt es sich, aus alten Verhaltensmustern auszusteigen. Flop: Springen Sie über Ihren Schatten, vertrauen Sie sich jemandem an. Sie müssen nicht perfekt sein.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Die wichtigen Fäden halten alle Sie in der Hand. Nutzen Sie diese Position für sich, aber auch zum Wohl der anderen Beteiligten. Flop: Gestehen Sie Ihrem Schatz mehr Freiraum zu. Danach wird er umso lieber wieder Zeit mit Ihnen verbringen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Die Kunst ist, zu entscheiden, wann abwarten und wann kämpfen angesagt ist. Am besten immer dem Bauchgefühl nach. Flop: Unüberlegtes Vorwärtspreschen bringt Ihnen höchstens eine Beule ein. Die Sterne fordern Sie zu mehr Besonnenheit auf.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ein Kompliment kommt zum wiederholten Mal von der gleichen Person. Vielleicht sollten Sie mal darüber nachdenken. Flop: Es gibt Menschen, die nähern sich leise. Schrauben Sie Ihren eigenen Pegel herunter, sonst überhören Sie die feinen Töne.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Jobmässig befinden Sie sich auf einem Höhenflug. Sie erhalten ein super Angebot. Überlegen Sie nicht lange. Das ist Ihre Chance. Flop: Sich nur am Althergebrachten zu orientieren, führt längerfristig zu Stagnation.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Setzen Sie Ihre Kräfte ressourcenorientiert ein. Will heissen, nur so viel Einsatz wie nötig und trotzdem maximalen Ertrag erzielen. Flop: Viel zu lange stand die Arbeit im Vordergrund. Das Leben findet aber draussen statt.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Fragt ein Mann einen anderen: «Wenn ich mit deiner Frau geschlafen habe, sind wir dann eigentlich verwandt?» – «Nein, aber quitt.» «Papi, was hat denn Mami unter der Bluse?» – «Das sind zwei Luftballons, und wenn sie mal stirbt, fliegt sie damit in den Himmel.» Tage später kommt der Kleine: «Papi, komm schnell, Mami stirbt.» – «Warum sagst du das?» – «Der Briefträger pustet gerade ihre Luftballons auf, und Mami schreit: Oh Gott, oh Gott, ich komme!»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Denise sucht ...

«... einen Traummann, der treu ist» Alter: 44 Jahre Wohnort: Oberentfelden AG Grösse: 1,57 m Beruf: Coiffeuse Sternzeichen: Widder

Mein Club: Happy and Mad in Egerkingen SO. Mein Hobby: Tanzen. Ich verliebe mich: Wenn die Chemie stimmt. Man verführt mich: Mit Spontanität.

Odin hüt isch es 2 Johr här das mir eus kenned du hesch alles für mi ta und bisch o immer für mi da egal was passiert alles liebe dies Jinjin Hey du (w) blond mit bläuem Caschtä und goldigem Kribel druf bisch ar Haltestel Flamingo usgstige. Din süesse Blick chani nüm vergesse! Meld di joel89@gmx.net

Hei Schatz hüt simr 2 Mönet zemme 21.4.12 liebe die über aus! Danke das für mi immer da bisch <3 S &C

Düütschlandfan :) gash mr nüm usem Chopf. Luscht zum namal än Match luege zämä? Schuld dr ja eh na en drink. Din Hollandfan

Sister Heart. Hüt wirsch de 21 u i wünsche dr aues aues Guete zum Geburtstag, gniess ne u fir ni zwield. Dy bro

Meine Macke: Ich bin zu direkt. Für meinen Liebsten würde ich: Das Rauchen aufgeben. Das will ich mal erlebt haben: Memphis. Kontakt: 2106_denise@bsingle.ch

Urs sucht ...

«... eine Frau, die anständig und seriös ist» Alter: 38 Jahre Wohnort: Breitenbach SO Grösse: 1,74 m Beruf: Coiffeur Sternzeichen: Zwillinge Mein Sound: Rock, House und Ballermann.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Celine du bisch für mi aus, mis Läbe, ig liebe di so u i bruuche di! Bitte bitte gib mer nomau e Chance, es tuet mer so leid.<3

Ein Star, der mich beeindruckt: Elvis Presley.

www.blickamabend.ch

Ich liege auf meinem Bett, ohne dich! Mein Herz schmerz, weil es Dich vermisst! Meine Augen fallen mir zu, doch mein letzter Gedanke, bist Du! M+B LOVE YOU 4 EVER

i üs am Hey Kevin, mir he kenne. Greenfield glehrt es no ir m h isc ld Schu zkit. ;) Video vo Limp Bi Lg Sa (sa.k.liechti@ gmail.com)

Asmir min Knuddelbär hüt sinds scho 427 Täg woni ah dinere Site bin. Ich hoff es isch für immer min wunderschöne Schatz! D.

bi Dir Schmüsi ich möcht mich ht» wo isc «M dä für ige entschuld r Leid. mi et du ich gmacht ha! Es le. äbe chn tes En !Di Di Ich lieb

Ich grüsse Vanessa in der Apotheke in Wil und will ihr sagen das sie die hübscheste Frau der Welt ist

Mäni min Engel schön das du nümme so wiet entfernt besch. Ha di mega vermesst und ha emmer a dech dänkt. Ech liebe dech min Engel M+B <3 <3 <3 Ha Dir uf däm spezielle Wäg nomol ganz <3 lig wälle DANGGÄ säge. Für dä schööni Daag. Bi froh, das Du mir mit 10 Meter TV-Kabel zu 100% verholfe häsch.

Chegger be stolz uf dech, das du s Studium so guet beändet hesch. Und dezue e sone gueti BA-Arbet gschrebe hesch! Ly, Schnegge

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des

Tages

Mein Club: A2 in Basel. Mein Hobby: Schwimmen. Mein bester Anmachspruch: «Hallo Traumfrau!» Verzeihen kann ich: Fast alles. Törnt ab: Wenn jemand ungepflegt ist. Törnt an: Sexy Kleidung. Wenn ich traurig bin: Höre ich Musik. Für meine Liebste würde ich: Alles geben. Kontakt: 2106_urs@bsingle.ch

Schnügel Tora wurde auch vom EM-Fieber gepackt. Fehlt nur noch das Bier. Ein Bild von Luisa Ciminera aus Lausen BL. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


Streetspy

35

Diese Woche aus Tel Aviv

Donnerstag, 21. Juni 2012

von Laura Anahi & Rita Peter

Die hohe Sohle bezaubert in bunt

1

Die Absatzwahl der Sommerschuhe ist seit ein paar Jahren konstant: ganz flach oder ganz hoch. Und meist überwiegt die flache Sohle. Man bedenke: Kopfsteinpflaster und Hitze. Bis der Plateau sich auf dem Modeparkett zurückmeldete. Nun hält er sich schon seit mehr als drei Jahren und verlängert Frauenbeine auch im Alltag. Richtig toll sind nun aber die Kombinationen aus Plateau und Wedges, so wie die Modelle von Josette und Dana. Modemutig, farbig und im gekonnt kombinierten Mustermix – ein starker Auftritt in Tel Aviv.

2

1

2 3

Josette, Tänzerin

2

Ayelet, Modedesignerin

3

Dana, Medizinische Praxisassistentin

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Herr Lupo! «Siiiiiiiiie», rief es durchs halbe Abteil, «Siiiiiiiie, Herr Lupo!» Wäre er im Klassenzimmer gesessen, hätte der Schüler seinen ungeduldigen Ruf nach dem Lehrer wohl noch mit energischem Schnippen untermalt. Aber wenn die Klasse auf Schulreise ist, herrschen andere Gesetze. «Siiie, Herr Lupo, törf mer s’Handy useneh?», fragte er nun, als er endlich die Aufmerksamkeit des Lehrers hatte. Herr Lupo muss genickt haben, denn der Teenager schien im Schüler-Paradies: «Woooaaaaa, so geil!», sagte er echt begeistert. «Siiiiie, Herr Lupo», rief er nun wieder, «törfemer Musig lose?» – «Frög doch nöd, du Arsch», schnaubte ihn nun seine Sitznachbarin an und raunte ihm ein verschwörerisches «Mach eifach!» zu. Auch sie nahm ihr iPhone aus dem Rucksack und war ausser sich vor Freude: «Woooooooa, zwei Nachrichte!» Und ich war gerührt bis irritiert, dass es heutzutage so wenig braucht, um Schülerherzen auf Klassenausflügen höher schlagen zu lassen. Bei uns, damals, brauchte es immerhin noch Spruso-Zältli (die mit der sauren Füllung), Biberli und ein Sechserpack Mini-Pic. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Können Sie Geheimnisse bewahren? Robin (19) Lehrling aus Wetzikon ZH Meine Kollegen vertrauen mir oft Sachen an, und ich erzähle eigentlich nie etwas weiter. Ich deute höchstens vielleicht aus Versehen etwas an – dann hilft eine Notlüge aus der Klemme.

Shannen (19) Dentalassistentin aus Zürich Früher habe ich manchmal Sachen ausgeplaudert, aber jetzt nicht mehr. Schliesslich hat die Person ihre Gründe, warum sie will, dass es ein Geheimnis bleibt.

Cynthia (20) Studentin aus Luzern Manchmal plaudere ich vielleicht aus Versehen etwas aus, aber dann war das Geheimnis auch nicht so wichtig. Meine besten Freunde wissen, dass sie mir vertrauen können.

Nicola (23) Student aus Zürich Ich versuche meistens, die Konsequenzen für die Beteiligten abzuschätzen, wenn ich es weitererzählen würde. Wenn es sich um etwas wirklich Wichtiges handelt, dann halte ich natürlich dicht.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Käfer-Spiel Gewinnen Sie 30 000 Franken!  Griechen-Rache Deutsche sollen bei der Euro bluten!

www.blickamabend.ch Samstag

Das Wetter

Exklusiv

MORGEN

WidmerSchlumpf

Sonntag

24°

im BLICKInterview

Der Markt

hats geregelt

22°

Bern Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Montag

21° 5% 12 h

Wassertemperaturen Aare Thunersee Murtensee

15° 19° 21°

21°

Anzeige

G O OD

STRAHLENDES WETTER. DIE HAUT BLEIBT MATT.

NEWS !

NEU

NORMADERM TOTAL MAT Ideale Haut ist kein Traum mehr.

Erhältlich in Ihrer Apotheke.

Nicht mit ihr Japanern ist der Wal zu teuer geworden.

Glogger mailt …

… Esther Girsberger Schlumpf-Sprachrohr

Gute Aussichten für die grossen Säugetiere vor der Küste Japans: Den Japanern ist der Appetit auf Walfleisch vergangen. Die Ware bleibt im Lager. Ihr Fleisch findet unter Japanern immer weniger Absatz. Das Land hockt bereits auf 900 Tonnen Walfleisch, das es nicht los wird. Nicht einmal ein massiver Preiszerfall vermag den Japanern das Walfleisch schmackhaft zu machen. Denn

billig importiertes Walfleisch aus Island überschwemmt den Markt und lässt auch die Preise für einheimische Ware fallen. Das Institut für Walforschung, das für den «wissenschaftlichen» Walfang in Japan verantwortlich ist, versuchte das Fleisch auf dem freien Auktionsmarkt anzubieten. Erfolglos. scl

Fotos: istockphoto, ZVG

Von: glh@ringier.ch An: eg@esther-girsberger.ch Betreff: Heldin-Verehrung Liebe Esther Girsberger Sie nerven. Gerade weil ich Sie als gescheite Kollegin schätze. Sie nerven. Weil Sie als vorgeblich unabhängige Journalistin sklavisch vor Eveline Widmer-Schlumpf verbalen Kotau machen. Und das, weil Sie das Werbe-Büchlein «Die Unbeirrbare» über Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf schrieben. Kritikfrei.

Nichts dagegen. Nur merke: Wer als Ghostwriter oder Biograf ein Buch über einen bekannten Menschen schreibt, muss doch nicht zwanghaft dessen Meinung haben! Das ist doch Groupie-Gesülze. Eine Lady Gaga ist Widmer-Schlumpf doch noch nicht! Bisschen weniger Zuckerguss. Schliesslich stolpern selbst Heldinnen. Meist über sich selbst. Helmut-Maria Glogger

Anzeige

… und viele weitere Topmarken


21.06.2012_BE  

Michelle Hunziker Alles oder nichts Schweizer Schweizer Raststätten schneiden im Europatest des TCS super ab. Der Konsum bleibt konstant, ab...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you