Page 1

50%

Schmuck & Piercing Onlineshop S 3000 Artikel - auch für Männer www.blickamabend.ch

FB37K

Bill traf sie nie

Dienstag, 21. Juni 2011 St. Gallen, Nr. 118

Porno-Starlet Sammie war einen Sommer lang Hillary Clintons Praktikantin.  PEOPLE 15

Showdown in Athen

Wird Papandreou heute

gestürzt ...

Fotos: Getty Images, ZVG

... ist das Land am 15. Juli bankrott.

Tiefschwarzer Horizont Premier Giorgos Papandreou.

D

ie Zukunft von Griechenland, das wirtschaftliche Schicksal Europas, hängt von diesem Mann ab: Ministerpräsident Giorgos Papandreou (59).

Heute Nacht wird ihm das Parlament das Vertrauen aussprechen – oder ihn fallen lassen. Ist aber Papandreou weg, hat die EU-Kommission auch keine Lust, Griechenland

die 12 Milliarden Euro zu überweisen, die das Land dringend benötigt, um die drängendsten Schulden zu bezahlen. Europa schaut gebannt nach Athen.  NEWS 2/3

HEUTE ABEND

21° MORGEN

21°

Schweiz ist raus aus dem Réduit In der Gotthard-Festung haben heute die letzten Kanonen ausgeschossen. Sie waren erst 14 Jahre alt.  SCHWEIZ 4/5

44 Tote, aber ein 10-Jähriger überlebt Eine Tupolew stürzte nordöstlich von St. Petersburg in ein Wohnquartier.  AUSLAND 8/9

Eitelkeit siegt

Heute Ab e n d im TV

«Vanity Fair»: Kostümfilm mit Reese Witherspoon, die mit aller Macht in die Oberschicht drängt.  SF 1 0.05


2

NEWS

→ TAGESRÄTSEL

Abflug in den Tod Glaubte man an das Schicksal, müsste man von selbsterfüllender Prophezeiung sprechen. Oder ein Sprichwort bemühen: «Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht.» «Jackass»-Star Ryan Dunn (34) war ein Borderliner. Einer, der die Nähe zum Tod und die Erfahrung des Schmerzes suchte. Er wurde berühmt als wahnwitziger Stuntmasochist auf MTV. Seine Sendung lief zwei Jahre lang. Knochenbrecherisch, absurd. Die blauen Flecken, die er davontrug, waren von unendlicher Zahl. Er brachte sich Hunderte Male selbst in Gefahr. Gestern starb Ryan Dunn bei einem Autounfall. Die Umstände des Unglücks sind rätselhaft. Er war mit einem Freund unterwegs, als sein Porsche 911 GT3 gegen drei Uhr morgens in Pennsylvania mit 180 km/h von der Strasse abhob und 35 Meter weiter in einem Wäldchen aufschlug. Nur dass das Auto diesmal Feuer fing. Dunn und sein Beifahrer verbrannten. Das Leben ist nicht «Jackass». rö

Schicksal provoziert «Jackass»-Star Dunn († 34).

www.blickamabend.ch

Nacht der

Entscheidung

PLEITEGEIER → Stürzt das

ment zu sperren, wie «spiegel.de» berichtet. Die EU-Kommission entscheidet erst Anfang Juli über das benötigte Geld die Auszahlung der nächs- und setzt Griechenland das ten Kredittranche von 12 Messer an den Hals. Dabei Milliarden Euro. Diese ist wäre ein Bankrott auch für das Land überlebens- für die EU gefährlich und wichtig: Ohne den Notkre- könnte weitere Staaten ins dit ist Griechenland am Verderben reissen. Und auch der radikale 15. Juli bankrott. «Wir erhöhen den Druck», sagte Sparkurs birgt Gefahren für der belgische Finanzminis- die Griechen. Oppositionster Didier führer Antonis Samaras Reynders. EU setzt Griewarnt davor, Aber chen Messer macht das das Land kaan den Hals. griechische puttzusparen. Volk bei weiAber auch teren Sparmassnahmen wenn die EU einen Bankmit? Die Bewegung der rott Griechenlands im Juli «Empörten Bürger» kündigt verhindert: Das Land weitere Proteste an. Sie braucht noch viel mehr wollen versuchen, die Zu- Geld. Die Rede ist von bis fahrtsstrassen zum Parla- zu 120 Milliarden. 

Parlament Papandreou und damit das ganze Land in die Krise? sidonia.kuepfer @ringier.ch

S

chicksalsstunde für Griechenland: Um Mitternacht stellt Ministerpräsident Giorgos Papandreou (59) dem Parlament die Vertrauensfrage. Die Sozialisten haben mit 155 von 300 Stimmen eine hauchdünne Mehrheit. Wagt das Parlament in dieser Phase einen Regierungssturz? Aber auch wenn Papandreou diese Hürde nimmt: Weiterer Ärger steht schon vor der Türe. Am 28. Juni entscheidet das Parlament über neue Sparmassnahmen. Daran koppelt die EU-Kommission

→ HEUTE DIENSTAG

Zeiten in MEZ.

01.10 Uhr, Pjöngjang Nordkorea fürchtet offenbar Revolten wie in der arabischen Welt. Die Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, die Führung habe eine Spezialeinheit eingerichtet.

den IWF-Chefsessel: Die beiden Bewerber, Mexikos Zentralbankchef Agustín Carstens und die französische Finanzministerin Christine Lagarde, sind diese Woche zu Gesprächen beim IWF.

03.05 Uhr, Washington Zielgerade im Rennen um

06.30 Uhr, Bern  Die Polizei hat am frühen

Morgen das AKW-ProtestCamp vor dem Hauptsitz des Berner Energiekonzerns BKW geräumt. Bei der Polizeiaktion wurden 26 Personen angehalten. 09.06 Uhr, Solothurn Mehr als fünf Monate nach dem Brandanschlag auf die Solothurner St. Ursen-Kathedrale hat die Solothur-

Günstigf

Ferien in Griechenland Reisen sind jetzt billiger.

ner Staatsanwaltschaft einen 62-jährigen Mann wegen Brandstiftung angeklagt. Der Schweizer ist geständig. 09.55 Uhr, Wellington  Ein Kaiserpinguin aus der Antarktis ist mindestens 3000 Kilometer bis an die Kapiti-Küste auf der Südinsel Neuseelands


3

Dienstag, 21. Juni 2011

Neues aus Absurdistan

Griechenland am Abgrund Für Ministerpräsident Papandreou und für das Land geht es um alles oder nichts.

Raser bringt die Polizei ins Schwitzen

→NACHGEFRAGT Athanasios «Seigi» Sterkoudis (40) Party-Veranstalter

Erwiesen ist Raserei Doch ein Film ist Folgendes: Ein noch längst kein Beweis. 19-Jähriger in Holland schwingt sich hinter das Steuer eines Nissan GT-R, eines sehr schnellen Sportwagens. Dann schwenkt die Kamera auf den Tacho, und der Zuschauer wird Zeuge, wie die Anzeige zunächst auf über 150 km/h hochschnellt. Im Stadtzentrum! Dann verlässt der Raser die Stadt und dreht so richtig auf. Der Tacho zeigt jetzt ein Höllentempo von 308 km/h. Warum wissen wir davon? Weil der junge Mann ein Video über seine Heldentat ins Netz stellte! Und selber gut zu identifizieren ist. Leichtes Spiel für die Polizei, sollte man meinen. Doch das Gericht macht den Spielverderber: Es sei nicht möglich, den exakten Ort und die genaue Geschwindigkeit festzustellen. Daher sei das Video kein Beweismittel. Es sei denn, die Polizei könne beweisen, dass das Filmchen echt ist.

«Wir haben ja nur Feta und Oliven» Herr Sterkoudis, Sie kehren soeben aus Griechenland zurück. Wie erlebten Sie die Stimmung? Auf Mykonos merkt man, dass die einheimischen Touristen fehlen. Wenn man nicht weiss, ob man morgen noch einen Job hat, kommt keine Ferienlaune auf.

KRISE → Schwierig für den

Export, gut für die Touristen.

W

ie weit weg ist die Griechenland-Krise für die Schweiz? Wo profitiert sie sogar?  Griechenland-Reisen sind momentan sehr gefragt. KuoniSprecher Peter Brun sagt zu «Le Matin», gewisse Rundreisen seien bis zu 30 Prozent günstiger als 2010. Die Anbieter müssen ihre Preisvorstellungen drosseln.  Die griechische Finanzschwäche zieht den Euro noch tiefer in den Sumpf. Der schon

starke Franken ist noch stärker. Das behindert die Schweizer Exporte.  Andererseits sorgt die Euroschwäche auch dafür, dass die Schweiz Produkte aus Griechenland günstiger kaufen kann.  Je unsicherer die Situation in Griechenland, umso attraktiver wird der Transfer des eigenen Geldes ins Ausland. Und da ist die Schweiz weiterhin beliebt. Der Finanz-Staatssekretär Dimitris Kouselas sagte im «Handelsblatt», Griechen hätten auf Schweizer Konten 280 Milliarden Euro liegen. sik

geschwommen. Das berichtete die Naturschutzbehörde. Zuletzt war 1967 in Neuseeland ein Kaiserpinguin an Land gesichtet worden. 10.45 Uhr, Eggersriet SG Bei einer Kontrolle der Kapo St. Gallen im Asylzentrum Landegg wurden am Morgen fünf Männer festgenommen. Drei Tatverdächtige werden

Die Regierung muss das Volk davon überzeugen, weiter zu sparen. Scha sie das? Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Die Menschen können nichts mehr abgeben. Die sollen das Geld bei denen holen, die es gestohlen haben. Wir haben keine Exportmöglichkeiten ausser Tourismus, Feta und Oliven. Scha Griechenland die Wende zum Guten? Wir hoffen auf ein Wunder. Aber das geht nicht von heute auf morgen. Korruption war in Griechenland fast ein Volkssport.

noch gesucht. Den Asylbewerbern werden Vermögensdelikte vorgeworfen. 11.15 Uhr, Roggwil BE Im Mordfall um Metzgermeister Lüdi hat das Gericht in Aarwangen den zweiten Täter verurteilt. Der Serbe Samir T.* (29) muss 15 Jahre ins Gefängnis, wie der Staatsanwalts forderte.

Morgen in den Brieästen:

Stimmcouverts für 14-Jährige Auch Jugendliche können nun abstimmen gehen. Zum Beispiel über die Volksinitiative «Ausgangssperre ab 22 Uhr für unter 21-Jährige.» Das ironisch gemeinte Stimmcouvert ist morgen in der Post. Damit wird auf die Jugendsession aufmerksam gemacht. «Bestimme selbst, bevor es die Erwachsenen für dich tun.»

Fotos: Reuters (3), Keystone, EPA, Dukas, RDB, ZVG

ferien für Schweizer

Heute entscheidet sich das Schicksal von Ministerpräsident Papandreou: Er stellt die Vertrauensfrage. Papandreou wäre eigentlich der richtige Mann. Aber er alleine kann nichts ändern.

→ TWEET DES TAGES Bianca Keybach @kurdirektor über die Griechenland-Schulden

1 Mio. Euro ist in 100-Euro-Scheinen gestapelt 17 cm hoch. Zum Vergleich: Der Schuldenberg von Griechenland ist 56 km hoch . . . unvorstellbar! Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. www.puls.sf.tv Gefährliche Schimmelpilze 2. Fête de la Musique Interessiert nur Lausanner Besuch in der Sport-Lounge 3. Elvir Melunovic


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Frische Kanonen fürs Museum GOTTHARD → Die Monster-Kanonen der

Armee dürfen nicht mehr schiessen. letzte Abschnitt erst 1997 begonnen. In diesem Jahr Wieder geht eine histori- hatte die Armee noch einsche Ära für die Schweizer mal zugelangt. Und sich Armee zu Ende, in den Di- amerikanische Bison-Kamensionen nur vergleich- nonen geleistet. Wahre bar mit der WunderwerAbschaffung Wir hatten die ke der Kriegstechnologie. der glorreiDas Beste, was chen Kavalle- besten Kanorie und der nen der Welt. es damals zu Auflösung der kaufen gab. In tapferen Radfahrer-Regi- bloss 25 Sekunden konnten mente. Es geht um die diese Monster-Geschütze letzte Stunde der be- fünf Granaten bis ins 40 Kirühmten Festungsartille- lometer entfernte Biasca im Tessin hinunterfeuern. rie-Abteilung 13. Morgen, Mittwoch, ist Schon damals aber frages so weit. Und weil es um ten sich Armeegegner: Auf Militärgeschichte geht, gibt welchen Gegner wollte man es einen würdevollen Akt denn mit diesen Kanonen vor historischer Kulisse: feuern? Denn der Kalte Am Tell-Denkmal in Alt- Krieg war längst vorbei, dorf, Uri, wird die Abtei- die kommunistische Sowjelung 13 ihre Standarte ab- tunion, das «Reich des Bögeben. Radio DRS melde- sen», wie der amerikanite das heute Morgen. sche Ex-Präsident Ronald Damit wird dann das Reagan es formuliert hatte, letzte Kapitel des Mythos hatte sich aufgelöst. Réduit (siehe Box) geschlosDoch vorerst wurde weisen, der letzte Schuss der tergefeuert. Bis sich jetzt Gotthard-Kanonen ist ver- aber herausstellte: Die Gehallt. So mancher Eidgenos- schütze sind veraltet. Für se dürfte feuchte Augen be- moderne Anti-Bunkerkommen. Dabei hatte dieser Bomben, die aus Flugzeumichael.scharenberg @ringier.ch

gen abgeworfen werden, wären sie ein leichtes Ziel. Hinzu kommt, dass auch «die beste Armee der Welt» (Verteidigungsminister Ueli Maurer) sparen muss. Und so kommt es, dass die «Bisons» nur noch zwei letzte Tage ihre Rohre entladen dürfen. Heute schiessen sie von Airolo von der Tessiner Seite des Gotthardmassivs aus, morgen dann nicht weit entfernt, vom Lukmanierpass aus. Das wird dann definitiv der letzte Schuss aus dem Gotthard-Réduit gewesen sein. Dann ist Ruhe. 

→ GUT ZU WISS EN

Der Mythos Réduit

Wegen der Bedrohung durch Nazi-Deutschland gab General Guisan am legendären Rütlirapport vom 25. Juli 1940 folgenden Plan bekannt: im Falle eines Angriffs die Verteidigung der Schweiz auf das Gebiet des Gotthardmassivs zu konzentrieren. Dazu wurden im Gotthard gigantische Militäranlagen errichtet. Nach heutiger Kaufkraft für etwa acht Milliarden Franken. Die von allen Seiten eingeschlossene, aber sich tapfer verteidigende Schweiz. Aus dem Konzept des Réduit wurde schnell ein Mythos. Ob sich Hitler davon abschrecken liess? Experten bezweifeln das. Mythen aber sterben nie.

Haben Sie es gemerkt? Heute ist Sommer GUTE AUSSICHTEN → Biergarten-

P

Jetzt gehts los Der Meteorologe gibt gute Prognosen.

ünktlich zum meteorologischen Sommeranfang scheint heute die Sonne. Doch ab morgen gehts bergab: In den nächsten Tagen soll es kühler und regnerisch werden. Felix Blumer von SF Meteo ist trotzdem optimistisch. «Statistisch gesehen folgt auf einen heissen Frühling ein wechselhafter Sommer», sagt er. Das heisse aber nicht, dass es kalt werde. Der Grund: Weil unser Kontinent wegen des heissen

Frühlings wärmer sei als die umliegenden Meere, führe das zu einem Hitzetief. Und das bringe zwar immer wieder Regen und Wolken, dabei aber hohe Temperaturen. «Das ist nichts für Sonnenanbeter, aber man kann sich gut im Freien bewegen und in der Beiz sitzen», sagt der Meteorologe. Lange trübe Abschnitte seien nicht zu erwarten. Blumer gibt diesem Sommer deshalb eine gute Note: eine satte 5. kra

Fotos: ZEM, Keystone (2), Getty Images

Freunde können sich freuen.


5

Dienstag, 21. Juni 2011 Ausgeschossen Die Bison-Kanonen werden eingemottet.

Stopp dem Import von Robbenprodukten

Arme Robbe Sie soll leben.

PETITION → In der EU gibt es bereits ein Importverbot von Robbenprodukten. Das soll nun endlich auch in der Schweiz eingeführt werden, fordern die Fondation Franz Weber und OceanCare. Unterstützt werden sie von knapp 100 000 Personen, die eine Petition unterschrieben haben. «Mehr denn je muss dieser Massenschlächterei von Hunderttausenden Jungrobben ein Ende gesetzt werden», forderte Sigrid Lüber, Präsidentin von OceanCare, heute bei der Einreichung der Petition. «Die Schweiz kann dazu beitragen, wenn sie ihre Märkte schliesst.» Zusätzlichen Druck gibt es auch im Parlament. Der SVP-Nationalrat Oskar Freysinger hat in der Sommersession einen Vorstoss dazu eingereicht. hcq

Sommaruga hat auch mal geraucht GESTÄNDNIS → Die Bundesrätin spielte

während der Schule jede freie Minute Klavier.

B

ei der Wahl zur Bundesrätin wurde Simonetta Sommaruga mit Glückwünschen überhäuft. Auch das Gymnasium Immensee gehörte zu den Gratulanten. Sommaruga war nämlich mal Schülerin dort. Sie erinnerte sich beim Dankesschreiben an das Gymnasium an diese Zeit. Und outete sich als Raucherin. «Ich habe in der Hohlen Gasse mit dem Rauchen begonnen», gesteht sie. Die 51-Jährige hat dann aber als 30-Jährige wieder aufgehört. Und auch noch

ein anderes Geständnis macht sie: «Ich selber war während der Gymnasialzeit vermutlich keine sehr einfache Schülerin.» Sie habe zwar stets genug gelernt, um gute Noten zu erhalten, aber nicht sehr aktiv teilgenommen und sich kaum je (freiwillig) zu Wort gemeldet. «Dafür spielte ich in jeder freien Minute Klavier und über Mittag las ich stets die Zeitung», schreibt Sommaruga. Das häufige Klavierspielen hat sie tatsächlich auch weiterge-

bracht. Sie ist ausgebildete Pianistin. Und vielleicht hat ihr das Lesen auch das Tor zur Literatur geöffnet. Einen direkten Draht dazu hat sie, sie ist mit dem Schriftsteller Lukas Hartmann verheiratet. «Ich habe in Immensee gelernt, dass es neben der Schweiz auch noch andere Welten gibt», sagt sie. hcq

Sie inhalierte Simonetta Sommaruga.

Anzeige

So günstig plappern Sie nur bei uns. 39.90

Sony Ericsson Spiro 2-Megapixel-Kamera, Prepaid, inkl. SIM-Karte, SIM-Lock / 7945.517

Inkl. Fr. 15.– n e Guthab

Mit M-Budget Mobile telefonieren Sie zum günstigen Einheitstarif (Fr. 0.28/Minute, Fr. 0.10/SMS) in alle Schweizer Netze und nach ganz Europa. Weitere Infos gibt’s in Ihrer Migros oder auf www.m-budget-mobile.ch. Registrierung beim Kauf obligatorisch. Maximal 3 Registrierungen/Geräte pro Person. M-Budget Mobile Produkte sind erhältlich bei


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Schweizer überrennen deutsche Möbelhändler SHOPPING → Einkaufstourismus

wichtiges Kundensegment gewesen, sagt Verkaufsleiter Ernst. Mit der Eurokrise hat diese Bedeutung zugenommen. «Wir machen Umsatz um 10 Prozent stei- rund die Hälfte unseres gern», sagt Jens Ernst, Ver- Umsatzes mit Schweizer kaufsleiter vom Möbel- Kunden.» Täglich verlasmarkt in Dogern. Dank den sen rund zehn Lastwagen Schweizern. Und weiter: das deutsche Möbelhaus «Mein Bauch sagt mit, da Richtung Schweiz. «Wir haist noch mehr ben drei möglich.» Personen Mehr Umsatz bei uns, die H. M rechnet seine Er- dank den sich aussparnis vor: Das Schweizern. schliesslich Sideboard aus mit der ZollKernbuche der Marke Soli- abfertigung beschäftigen.» do kostet bei Möbel Märki Für 2011 ist er zuversicht3230 Franken. Beim Möbel- lich, das Ergebnis aus dem markt im süddeutschen Do- Vorjahr zu halten. Bei den Schweizer Mögern gibts das identische Stück für 2300 Franken. Er- belhäusern fällt das Wachssparnis: 930 Franken. tum bescheiden aus. Die Traditionell seien die beiden Branchenleader Schweizer schon immer ein Pfister und Ikea legten 2010

in Deutschland boomt. Besonders die Möbelhändler profitieren. thomas.ungricht @ringier.ch

S

onst gehe ich ja nie nach Deutschland einkaufen. Dieses Möbelstück war aber fast 30 Prozent günstiger, da konnte ich einfach nicht widerstehen», rechtfertig H. M. seinen Einkauf in Deutschland. Rund 10 Minuten von Waldshut entfernt liegt das Dorf Dogern, das für viele Schweizer zum Inbegriff für den Möbeltourismus geworden ist. Angelockt vom schwachen Euro reisen gegenwärtig immer mehr Schweizer über die Grenze zum Möbelkauf. «Wir konnten im letzten Jahr unseren

nur zwischen 1,7 und 4 Prozent zu. Das geringe Wachstum hat auch mit der deutschen Konkurrenz zu tun. «Man merkt, dass die Deutschen aggressiver werben», sagt beispielsweise Patrick Saner, Verkaufschef bei Möbel Märki. Mit ganzseitigen Inseraten in Schweizer Tageszeitungen preisen die deutschen Möbelhändler ihre Vorteile an: Tiefer Eurokurs, Rückerstattung der 19 Prozent Mehrwertsteuer und Gratismontage vor Ort. Hierzulande hat die Branche reagiert. Einzelne Händler geben Euro-Rabatte oder kaufen vermehrt im Euroraum statt in Asien ein. 

Aggressiver Auftritt So wirbt Jens Ernst in der Schweiz.

Anzeige

Jede Flasche zählt!

Bring deine leere PET-Flasche zurück, damit wir daraus neue Flaschen, Taschen und Kleider herstellen können. PET-Recycling ist 50% umweltfreundlicher als die Entsorgung im Abfall und schont das Klima sowie die Ressourcen. petrecycling.ch


7

Dienstag, 21. Juni 2011

Das IWF-Duell: Dick gegen dünn Fotos: Michele Limina, Keystone, ZVG

Profiteur der Eurokrise Möbelhändler Jens Ernst.

NACHFOLGE → Das Rennen um den Chefsessel beim Internationalen Währungsfonds (IWF) geht auf die Zielgerade zu. Die beiden Bewerber, Mexikos fülliger Zentralbankchef Agustín Carstens und die asketische französische Finanzministerin Christine Lagarde, sind in dieser Woche zu Gesprächen beim IWF in Washington. Lagarde gilt als klare Favoritin. Bis zum 30. Juni soll über Dominique Strauss-Kahns Nachfolge entschieden werden. SDA

Wer folgt auf Strauss-Kahn? Agustín Carstens oder Christine Lagarde

Miller will Foster’s BIERFUSION → Über 8 Milliarden

waren Foster’s aber nicht genug.

Die australische Foster’s Group hat ein Übernahmeangebot des Brauereikonzerns SAB Miller von knapp 8,8 Franken ausgeschlagen. Das Angebot werde dem Wert des Unternehmens nicht gerecht, teilte Foster’s mit. Der in London angesiedelte Brauereikonzern SAB Miller,

nach Volumen der zweitgrösste der Welt, machte unaufgefordert ein unverbindliches Angebot. Nach der Absage stieg der Kurs für Foster’s-Aktien im australischen Handel um 13 Prozent auf den höchsten Wert seit Februar 2007. SDA

Anzeige

VIP-Toilette beim Swisscom Zelt

Der einzige Sitzplatz am Open Air. Swisscom macht den Festivalsommer noch entspannter: mit VIP-Toiletten, Akku-Ladestationen fürs Handy, den Swisscom Open Air Buddy Apps und Massagesesseln im Swisscom Zelt. Gewinne jetzt 2 Tickets für dein Open Air. www.swisscom.ch/openair


8

AUSLAND Letzter Flug In Australien startet der letzte Flieger.

www.blickamabend.ch

UNGLÜCK → Bei einem

Flugzeugabsturz in Russland sind 44 Menschen gestorben. sätzlich zur Landebahnbeleuchtung anm Mitternacht pas- geschaltet werden sierte das Unglück: müssen, nicht funkEin Flugzeug stürzte im tioniert hatten. Aber Nordwesten Russlands die genaue Absturzrund zwei Kilometer vor ursache ist noch unklar. Beginn der Landebahn ab. Das Flugzeug des Typs TuBeim Absturz brach die aus polew Tu-134 stürzte bei Moskau kommende Ma- schlechtem Wetter auf eine schine auseinander und Strasse in einem Wohnfing Feuer. Mindestens 44 quartier. «Gegenwärtig Menschen kamen in Petro- wird ermittelt, aber es ist sawodsk ums Leben, acht bekannt, dass beim Abüberlebten den Absturz sturz dichter Nebel schwer verherrschte», letzt. sagte Irina 10-jähriger Wie Andrijanowa, durch ein Junge überlebt Sprecherin den Absturz. Wunder der Zivilüberlebte schutz-behörein 10-jähriger Junge. de. «Die Trümmer liegen Doch sein Zustand ist, wie überall. Wie durch ein bei sechs anderen, kritisch. Wunder ist in der Nähe der Gebäude niemand verletzt Zurzeit wird er operiert. Bei ersten Untersu- worden», sagte ein Mitchungen wurde festge- glied der Rettungskräfte. stellt, dass Hochleistungs- Mittlerweile wurde der strahler, die bei Nebel zu- Flugschreiber geborgen.  adrian.mangold @ringier.ch

U

Präsident muss am Boden bleiben VULKAN → Die Aschewolke legt

immer mehr Flughäfen lahm.

D

er chilenische Vulkan verursacht weiterhin Probleme im Flugverkehr. Wegen der Aschewolke fielen jetzt auch in Südafrika mehrere Flüge aus. Einer der Betroffenen war Jacob Zuma, Staatspräsident von Südafrika. Er wollte einen Besuch in den Westen des Landes unternehmen. Bereits in

Chile, Argentinien, Brasilien, Uruguay, Australien und Neuseeland mussten Flieger am Boden bleiben. Gemäss der chilenischen Zivilluftfahrt umkreist die Aschewolke in zwei Wochen einmal den Globus. Im Vulkangebiet liegt die Asche in einem Umkreis von 40 Kilometern bis zu 30 Zentimeter hoch. adm

Landeversuch auf Autobahn Erstes Bild des Unglücks von Petrosawodsk.

Anzeige

Reiseversicherung

Haushaltversicherung Autoversicherung

Profitieren Sie von unseren Reise-, Haushalt-, Rechtsschutz- oder Motorfahrzeugversicherungen. Mehr Informationen erhalten Sie in einer unserer rund 2000 Filialen.


9

Dienstag, 21. Juni 2011

44 Tote

Wegen Nebels?

Mein Sunrise: Zwischen Schwarz und Weiss und Millionen von Apps wählen. Mit dem iPhone 4 und Sunrise flat relax surf unlimitiert in alle Schweizer Netze telefonieren und im mobilen Internet surfen.

1.– CHF

statt CHF 798.– ohne Abo

Trümmerfeld Überall liegen Wrackteile herum.

Ausserirdisch Nachrichten aus dem All von Erich von Däniken, Ufo-Forscher und Erfolgsautor

Fotos: AP, Reuters, EPA

Zensur der Gedanken Die Menschheit besteht aus zwei Gruppen: den Gläubigen und den Ungläubigen. Die Gläubigen wissen, dass der liebe Gott alles erschuf. Und als Krone der Schöpfung machte er noch den Menschen. Die Ungläubigen sind überzeugt, alles sei aus der Evolution heraus entstanden. Wir Gegenwartsmenschen sind die Spitze dieser Evolutionsspirale. In beiden Fällen, ob Krone der Schöpfung oder Spitze der Evolution: Etwas Tolleres als uns Menschen darf es im Universum nicht geben. Deshalb der innere Widerstand gegen ETs. Ihre Existenz nervt unsere Eitelkeit. War der liebe Gott eigentlich ein Rassist, als er den Menschen «nach seinem Ebenbilde» schuf? Werden wir im Buch der Bücher angelogen, wenn da steht: «… als sich die Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen gesellten … » (1. Mose 6.4)? Weshalb eigentlich errichteten unsere Vorväter weltweit fantastische Bauwerke? Den Göttern der Natur zu Ehren, was sonst? Doch Naturgewalten diktieren weder Gebote noch Bücher, geschweige denn zeigen sie sich in menschlicher Gestalt. Wir sollten bescheidener werden und einsehen: Wir sind weder die Krone der Schöpfung noch die Spitze der Evolution. Der grandiose Biochemiker Prof. Dr. E. Chargaff meinte einst: «Das Einzige, was man aus der Geschichte lernen kann, ist, dass man nichts daraus lernt. Aber dies gleich auf Tausenden Seiten.» ausserirdisch@blickamabend.ch

iPhone weiss oder schwarz 16 GB 24 Monate mit Sunrise flat relax surf – 5,0-Megapixel-Kamera inkl. Autofokus und LED-Blitzlicht – 3,5"-Retina-Display mit 960 x 640 Pixel Auflösung – Quadband, HSDPA, A-GPS, WLAN

Nur im Sunrise center oder auf sunrise.ch Bei Neuabschluss mit Sunrise flat relax surf (CHF 125.–/Monat). Tarifdetails unter sunrise.ch Änderungen vorbehalten. Solange Vorrat.


Thun Bern Zürich Luzern St.Gallen

european.ch

EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Die Schweizerische Höhere Fachschule für Wirtschaft. International akkreditiert. Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, NDS, BBA / B.A. FH, MBA und EMBA.

Neu mit FH-Abschluss


11

ST. GALLEN

Dienstag, 21. Juni 2011 Trost von der Partnerin Todesschütze Jonny Maag kämpft mit den Tränen.

«Ich sagte noch: Wir schaffen das!» HAUPTWIL TG → Fischer Jonny

Maag erzählt, wie er seinen Freund aus Versehen erschoss. gabriela.battaglia @ringier.ch

J

onny Maag (33) weint. Er schüttelt immer wieder den Kopf. Seine Frau Sabine (29) tröstet ihn, legt ihre Hand auf seinen Arm. «Ich mache mir grosse Vorwürfe», sagt der Spengler aus Hauptwil TG. Im «Blick» erzählt der zweifache Familienvater,

was in den fürchterlichsten Minuten seines Lebens geschah: «Am Samstag war ich wie so oft am Gwandweiher beim Fischen. Weil die Taucherli immer die Köder für die Karpfen wegfressen, wollte ich sie verjagen.» Jonny Maag schiesst mit einem Kleinkalibergewehr. Der Schuss zischt übers

Wasser. «Da hörte ich te nichts», erzählt Maag. einen Schrei. Ich rannte «Wir legten Alex auf die sofort los. Dann fand ich Seite. Dann drückte ich sein Alex blutend im Schilf lie- T-Shirt auf die Wunde. Ich gen.» versuchte, das viele Blut Alexander Moser († 29) zu stoppen, das aus seiwar gerade nem Körper auf dem Weg Jonnys Freund strömte.» Jonny weicht zum Weiher, zu seinem starb in seinen Alex nicht von Freund Jon- Armen. der Seite. «Ich ny. Da trifft hielt seine ihn die Gewehrkugel in die rechte Hand, sagte ihm imBrust, die Lunge wird mer wieder: ‹Wir schaffen durchbohrt, eine Arterie das, wir schaffen das!›» Doch Alex bewegte sich durchtrennt. «Ich sagte: ‹He Alex, chumm!› Aber er sag- nicht mehr, sein Puls war

CVP Innerrhoden spricht Kachelmann ebenfalls frei PARTEI → Die

Appenzeller CVP stellt sich hinter ihr Mitglied Jörg Kachelmann. Fotos: Marcel Sauder, EPA, ZVG

sascha.schmid @ringier.ch

D Parteigänger CVP-Mitglied Jörg Kachelmann.

ass Jörg Kachelmann in Weissbad AI wohnte, ist seit längerem bekannt. Dass der Wetterfrosch in seiner Wahlheimat auch politisch aktiv ist, wussten hingegen nur die wenigsten. «Ja, es stimmt,

Jörg Kachelmann ist Mitglied der CVP Appenzell Innerrhoden», bestätigt deren Präsident Peter Hirn. Vor sechs Jahren sei Kachelmann anlässlich der Abstimmung über die Personenfreizügigkeit spontan beigetreten und habe seither den jährlichen Mitgliederbeitrag gezahlt. Ein besonders aktives Mitglied ist Kachelmann allerdings nicht. «Er war noch nie an einer Versammlung. Ich und der ganze Vorstand haben ihn noch gar nie gesehen», sagt Hirn. Man habe sich aber gefreut und den Mitgliederbeitrag

dankend angenommen. Daran ändert sich auch nach der Schlammschlacht von Mannheim nichts. Solange er den Mitgliederbeitrag zahlt, ist ein Ausschluss für Hirn kein Thema. «Wir haben noch nie jemanden ausgeschlossen.» Den Vorwurf der Vergewaltigung hält CVP-Präsident Hirn für «Schaumschlägerei». Dass ihm die Sache trotzdem nicht ganz geheuer ist, deutet er in einem Nebensatz an: «Wir hätten ihn gerne einmal gesehen – als er noch im positiven Sinn populär war», sagt Hirn.

nur noch ganz schwach. Als die Rega eintrifft, ist Alex Moser tot. Verblutet in den Armen seines Freundes. «Ich kannte Alex schon als kleines Kind. Wir waren eine Clique, liessen uns sogar die Postleitzahl unseres Dorfes tätowieren.» Jonny hat am Sonntag mit dem Vater von Alex, Bruno Moser (58), telefoniert. «Bruno sagte mir, er mache mir keine Vorwürfe. Es war wirklich wichtig für mich, das zu hören.» 

188.–

statt 488.–

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES

ShirtLieferservice Keine Zeit für Shopping? Kein Problem! Lassen Sie sich Ihre Boxershorts und T-Shirts mit Thatsuits bequem nach Hause liefern! Erhältlich unter www.blick.ch/deindeal


12

 Lanxi, China Nach schweren Regenfällen in der Provinz Zhejiang bringen die Chinesen ihre Habseligkeiten ins Trockene. Die beiden Sauen haben das Schwein, dass sie denkbar schlecht schwimmen. Sie kommen in den Genuss einer Bootsfahrt.

www.blickamabend.ch

 Kiew, Ukraine Neues von den Busen-Feministinnen der Blondkampforganisation Femen aus der Ukraine. Diesmal protestieren sie gegen Ex-Innenministerin Julia Timoschenko, die einen blonden Rundzopf trägt und korrupt sein soll. Die baren Brüste bedeuten, wie bei Femen, üblich nichts. Sie sind das Ticket für die Newsspalten – und wir fielen schon wieder darauf rein.


13

Dienstag, 21. Juni 2011

Bilder des Tages

Fotos: AP (2), Dukas, Reuters

 Misrata, Libyen Der Kampf gegen das Regime von Muammar Gaddafi ist ein Abnützungskampf, davon zeugt jede Schraube dieses Pickups. Wir werden dem Gefährt in einem Jahr, wenn der Frieden ausgebrochen ist, an der Art Basel wohl wieder begegnen.

 Palm Beach, USA Ein erdölgetriebenes Stromkraftwerk aus den 60ern muss einem Erdgas-Kraftwerk weichen. Die markanten Türme wurden am Sonntag kontrolliert gesprengt und fielen nicht auf die Boote, das täuscht die Perspektive lediglich vor.


14

PEOPLE

Amy tritt nicht meh

→ HEUTE FEIERN Juliette Lewis, 

AU WEIA → Winehouses Manage-

Schauspielerin, wird 38 … Pipilotti Rist, Schweizer Künstlerin, wird 49 … Manu Chao, französischer Sänger, wird 50 … Ray Davies, Musiker, wird 67 … Chris Pratt, US-Schauspieler, wird 32 …

ment sagt alle Europa-Auritte ab. Auch die Schweizer Konzerte.

«Privat höre ich Chopin und Wagner» Welche Musik hören Sie zu Hause?

Heavy Metal verbindet Generationen. Die Kombination aus Melodie und Aggression ist einmalig, die gibt es nur in unserem Sound. Er ist real. Wir verbinden die Leute mit unserem Sound. Das Publikum merkt, dass wir es lieben, auf der Bühne zu stehen. Ausserdem sind wir ja ansehnlich trainierte Jungs. Am 24. Juni spielen Sie am «Sonisphere Festival» in Basel. Was gefällt Ihnen an der Schweiz?

Die Alpen. Jedes Mal nehme ich mir vor, Ski fahren zu gehen. Leider ist der Tour-Plan immer sehr dicht gedrängt. Die Lebensqualität in der Schweiz ist sehr hoch.

Zu labil für eine Tournee Amy Winehouse bei ihrem desaströsen Auftritt in Belgrad.

S

… Dave Murray (54) Iron-Maiden-Gitarrist

Was macht den Reiz von Heavy Metal aus?

Sängerin gute Besserung», lässt Good-Newsie hats vergeigt. Zum Sprecher Marc Reinhardt Auftakt ihrer Europa- (46) in einer PressemitteiTournee trat Amy lung verlauten. Good Winehouse (27) letzten News bedauere die Absage Samstag in Belgrad auf. Ein des Konzerts in Locarno «Desaster», schrieben serbi- sehr. Genauso wie die dasche Medien. Die Britin war mit für das Publikum verurso betrunken, dass sie kein sachten Unannehmlichkeieinziges Lied zustande ten. Man sei bemüht, brachte. Als erste Massnah- schnell Ersatz zu finden. me sagte Winehouse ihr Bereits gekaufte Tickets heutiges Konzert in Istan- für Amys Auftritt am 15. bul und das morgige in Juli behalten ihre GültigAthen ab. Jetzt hat ihr Ma- keit für das Ersatzkonzert. nager Ray Cosbert noch Wer die Tickets nur wegen einen draufgesetzt – und Amy gekauft hat, kann das alle Europa-Termine ab- Geld ab sofort an allen Vorverkaufsstellen zurückvergesagt. «Amy ist raus», verrät langen. ein enger Am 23. Freund Cos- Verschwindet Juli hätte Amy berts der auch am Pa«Sun». «Wir Amy für Jahre léo-Festival in gehen sogar von der Bühne? Nyon VD aufdavon aus, treten sollen. dass sie die nächsten Jahre Laut Pressemitteilung der keine Bühne betreten Organisatoren ist das Openwird.» Geplant sei jetzt ein air jetzt ebenfalls bemüht, weiterer, möglichst langer einen Ersatzkünstler zu Aufenthalt in einer Ent- finden. In der Pressemitteizugsklinik. lung heisst es weiter: «EntSchlechte Nachrichten sprechend der Politik des für Schweizer Fans. Zumal Festivals werden Tickets für die Skandal-Sängerin am Samstag, 23. Juli, nicht zu15. Juli am «Moon & Stars»- rückerstattet. Hingegen Festival in Locarno hätte wird unsere Ticketbörse auftreten sollen. Daraus aufgeschaltet, sobald bewird nichts. «Wir wün- kannt ist, wer Amy schen der talentierten Winehouse ersetzt.»  maja.zivadinovic @ringier.ch

Smalltalk mit …

kaye.anthon @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Privat höre ich am liebsten Chopin oder Wagner. Und zwar mit Kopfhörer. Je nach Stimmung höre ich aber auch Jazz, Blues oder Soul. Hauptsache, keinen harten Sound. Sie stammen aus bescheidenen Verhältnissen. Wie bringen Sie Ihrer Tochter Tasha (16) den Umgang mit Geld bei?

Es ist mir sehr wichtig, dass sie weiss, dass Geld allein nicht glücklich macht. Aber es kann das Leben erleichtern. Ich bringe ihr bei, dass Leute mit viel Geld keine besseren Menschen sind. Ich möchte, dass sie Respekt vor dem Geld hat. Ich weiss schliesslich, wie es ist, keines zu haben. Man muss für Geld hart arbeiten.

Kommt nach Basel Dave Murray.

Und wann sind Sie grosszügig?

In Sachen Ausbildung. Dass sollten alle Eltern sein. Sie besucht die beste Schule und soll später an die beste Universität. Iron Maiden spielen am 24. Juni am «Sonisphere Festival» in Basel.

So kams zum Blitzer ERKLÄRUNG → Am Samstag ploppte Popsängerin Jennifer Lopez (41) bei «Wetten, dass..?» die Brust aus dem Kleid. Zufall, Unfall oder Kalkül? Eine Freundin unterstellt J. Lo unterschwellig Absicht. Auf «justjared.com» erklärt die Bekannte, das Klebeband sei schuld gewesen. Doch das sei verwunderlich, denn «Jennifer hat ja viel Erfahrung damit». Bei Dieter Bohlen (58) hat J. Lo jedenfalls Eindruck hinterlassen. «Ich wäre schwul, wenn ich sie nicht gut finden würde», aau sagt er auf «vip.de».

Wetten, dass es Absicht war? Lopez zeigt Busen.


15

Dienstag, 21. Juni 2011

r auf

Eigene Show für Hunziker

→ PEOPLE

NEWS

CHANCE → Nach dem Aus von Thomas Gottschalk

setzt das ZDF weiterhin auf Michelle Hunziker. ie hat ein lockeres Mundwerk, sieht prima aus und kann über sich selbst lachen – was braucht es mehr, um Michelle Hunziker (34) eine eigene Sendung im Fernsehen moderieren zu lassen? Nach dem «Wetten, dass ..?»-Aus von Thomas Gottschalk (61) will Hunziker auch alleine durchstarten. «Ich möchte weiter fürs ZDF arbeiten», war ihr grosser Wunsch. Und der scheint jetzt tatsächlich in Erfüllung zu gehen. Hunziker und der Sender werden auch in Zukunft zusammenarbeiten. «Wir wollen einen Film machen, und es wird an einer eigenen Show für mich gearbeitet», verrät Hunziker der Zeitung «Bild». Das ZDF möchte die Schweizerin auf keinen Fall verlieren. «Michelle hat bei ‹Wetten, dass ..?› gezeigt, wie vielseitig sie

ist», schwärmt Unterhaltungschef Manfred Teubner. «Wegen ihrer Spontaneität und Natürlichkeit haben sie die Zuschauer sofort ins Herz geschlossen», so Teubner weiter.

Ob Hunziker allerdings weiterhin die Wettansagerin bei «Wetten, dass ..?» spielen wird, steht noch nicht fest. Sie befindet sich noch im Denkprozess. «Das ZDF hat mich gefragt, ob ich weiter bei ‹Wetten, dass ..?› dabei sein möchte. Ich muss mir diese Entscheidung sehr gut überlegen, weil ich sehr grossen Respekt vor Thomas habe und ihm sehr dankbar bin», erklärt die Blondine. Hunziker gab am 3. Oktober 2009 ihr «Wetten, dass ..?»-Debüt – mit Bravour. Thomas Gottschalk kündigte sie den Fernsehzuschauern damals noch etwas flapsig mit den Worten «ein guter Moderator und was Blondes fürs Auge» an. jut

Paris Hilton wieder solo LOS ANGELES → Paris Hilton (30) und Cy Waits (31) sind kein Paar mehr. Ein Insider zu «UsWeekly»: «Sie haben sich getrennt.» Der Clubbesitzer habe Probleme damit gehabt, dass sein Leben in Hiltons Reality-Show öffentlich gemacht wurde. «Es ist traurig. Paris findet, dass er ein toller Typ ist», sagt der Bekannte.

Peter Fondas dritte Heirat HAWAII → Der «Easy Rider» hat sich zum dritten Mal trauen lassen. Peter Fonda (71) gab seiner Freundin Margaret DeVogelaere (57) auf Hawaii das Jawort, wie «People» vermeldet. Fotos: AP (3), DPA, dapd, Reuters, ZVG

S

Eigene Sendung Michelle Hunziker kommt gut an.

Heli-Ausflüge zu Jacko-Villa LOS ANGELES → Zum Todestag von Michael Jackson († 25.6.) bietet eine Heli-Firma Flüge à 175 Dollar über die Neverland-Ranch an. 100 Leute haben bereits gebucht.

Ex-Praktikantin von Clinton wird Pornostar JOB → Sammie hat Geld-

probleme. Darum dreht die Ex-Angestellte von Hillary Clinton jetzt Sexfilme.

E

inst arbeitete Sammie Spades (24) für Amerikas Aussenministerin und Ex-First-Lady Hillary Clinton (63). Heute dreht die junge Blondine Pornos. Zu «TMZ» sagte sie: «Ich wollte immer Anwältin werden und dann in einem öffentlichen Amt arbeiten.» Weil Sammie aber immer knapp bei Kasse war,

sah sie sich gezwungen, eine andere Richtung einzuschlagen. «Ich habe ein Sextape fürs Internet gemacht. Als ich gesehen habe, wie viel Geld ich damit verdienen kann, habe ich die Politik aufgegeben», sagt Sammie. Sie ist sich sicher, dass Hillary

Porno statt Politik Sammie Spades hatte 2006 einen Sommerjob bei Hillary Clinton.

nicht gerade stolz auf sie wäre: «Das kann ich aber verkraften.» Auf eine andere Sache legt sie jedoch wert: «Ich habe Bill Clinton noch nie getroffen.»

Sammie Spades hatte 2006 die Universität in Buffalo besucht und bei einem Bankett Hillary Clinton kennengelernt. In den Sommerferien durfte die da-

mals 19-Jährige für Hillary arbeiten. In deren Büro bekam sie verschiedenste Aufgaben. Das Mädchen für alles ist Sammie Spades geblieben. mfc


NEU

Diego Benaglio mit Fructis Style: Extremer Halt in extremen Situationen

FRUCTIS STYLE SURVIVOR

MIT KAKTUS-EXTRAKT

Diego Benaglio, unser Torhüter

GEL FÜR ULTIMATIVEN HALT

50° C Hitze

80% Feuchtigkeit Starker Wind

www.facebook.com/garnierswitzerland

Scharfer Penalty


17

PEOPLE

Dienstag, 21. Juni 2011

29 Geheimnisse über William ALLES GUTE → Prinz William

wird heute 29. Was Sie über das Geburtstagskind wissen müssen.

Fotos: Getty Images

Feiert heute Prinz William.

anna.blume @ringier.ch

1 Prinz William ist 1,91 Meter gross. 2 Kate nennt ihren Mann «Big Willie». 3 Er liebt Würstchen mit Kartoffelstock. 4 Auf Reisen checkt er mit Ehefrau Kate als «Mr. und Mrs. Smith» ein. 5 Als er sich an der Uni St. Andrews einschrieb, stieg die Zahl der Bewerberinnen aus den USA um 35 %. 6 Lady Di über ihren Sohn: «Dieses Kind ist ein tiefer Denker.» 7 Lieblingskuchen: ein Schoko-Keks-Gebäck mit dunkler Schoggi und zerbröselten Guetzli. 8 William hat zwei Stiefgeschwister: Thomas ParkerBowles und Laura Lopes. 9 Als Teenie schwärmte er für Model Cindy Crawford. 10 Er ist ein Morgenmuffel, seine Freunde nennen ihn «Dornröschen».

11 Er wurde im Londoner St. Mary’s Hospital geboren. 12 William war Trauzeuge bei der Hochzeit von Charles und Camilla. 13 Winterferien verbringt er in Klosters. 14 Er ist ausgebildeter Hubschrauberpilot der Royal Air Force. 15 «I Like The Way You Move» von den Body Rockers ist sein Lieblingslied. 16 Er landete mit dem Hubschrauber im Garten von Kates Eltern. 17 Zehn Wochen schuftete er für ein soziales Projekt in Chile. 18 Zum 27. Geburi mietete Kate sich und William in einer Pension ein. Harry störte das Liebeswochenende. 19 In London feiert der Royal im «Mahiki Club». 20 Er zahlte 270 Franken, um Kate bei einer Modeschau im transparenten Kleid zu sehen. 21 Seine Sommerferien-Fa-

voriten: Mustique, Ibiza und Kenia. 22 Zum 25. Geburtstag bekam er das Erbe seiner Mutter, rund 12 Mio. Franken. 23 Der Prinz leidet unter der Windsor-Glatze. 24 Er verzichtet im Haus auf Anglesey auf Personal. 25 Von 1995 bis 2000 besuchte er das Eton-College. 26 Hobbys: Polo, Tennis, Fussball, Ski, Wasserball. 27 2001 begann er ein Studium der Kunstgeschichte, wechselte nach zwei Jahren ins Fach Geografie. 28 Beim Militär ist er unter dem Namen William of Wales bekannt, seine Kleidung mit der Abkürzung W.O.W. gekennzeichnet. 29 Über seinen Job: «Das ist eine wichtige Rolle. Es geht darum, Menschen zu helfen, um persönliches Engagement. Ich hoffe, dass ich das besitze – nein, ich weiss, dass ich das besitze.» Mehr dazu auf der nächsten Seite.

Anzeige

STAR Donner T VOR VERKAU stag, 23 . Juni a F b 8 Uhr

Dienstag 13. Dezember 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich Neues Album «I’M WITH YOU» ab 26. August im Handel erhältlich.

www.redhotchilipeppers.com

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


IGSU U In I te ere resss sse sen ngeme me

i sc in s haft fürr eine e sa aub bere ere Um er Umweltt und d meh ehr Le eb be ensqu qua alit ali al ität itä ät. t w ww ww. ww w.ig gsu.c .ch h Ein e Ka mp ag ne un ter stü tzt von


HINTERGRUND

Dienstag, 21. Juni 2011

Idylle für die Kamera Papa Charles und Mama Diana mimen für die Öffentlichkeit perfekte Eltern für den kleinen Thronfolger William.

19 Ein Bild von einem Mann Auch unter der Bärenfellmütze ist der heute 29-Jährige die grosse Hoffnung der britischen Monarchie: Ein moderner, aufgeschlossener Thronfolger.

Eigenes Glück William heiratet Catherine.

Militärische Zucht Auch William musste seinen Dienst an der britischen Militärakademie Sandhurst absolvieren – als William Windsor.

Polo-Star Sehr zum Ärger von Vater Charles ist William der weitaus bessere Polo-Spieler.

Gut gemacht, William! HART → Heute vor 29 Jahren

wurde Prinz William geboren. Schon da stritten sich seine Eltern. helmut-maria.glogger @ringier.ch

Fotos: AP (3), Reuters (2)

D

ie ersten Worte, die Vater Charles fand, als er am Montag, dem 21. Juni 1982, erstmals seinen Sohn William Arthur Philip Louis of Wales sah, gelten bis heute: «Was für ein Glück! Er sieht nicht aus wie ich!» William war eine schwere Geburt. Diana litt in der Schwangerschaft – wollte, wie bei Windsors üblich, ihr erstes Kind in der Belgian Suite im Buckingham Palace zur Welt bringen. Was ihrem Gynäkologen Dr. George Pinker zu

gefährlich war: Diana wurde in den privaten LindoFlügel des St. Mary’s Hospital verlegt. Wo sie 3 Minuten nach 21 Uhr per Kaiserschnitt vom künftigen König Englands entbunden wurde. Von einem Sohn mit blauen Augen, einem blonden Haarschopf, gesunde sieben Pfund schwer. Lange hielt es Papa Charles nicht am Bett der Wöchnerin: Er liess sich in den Kensington-Palast fahren, nahm einen Nightcap, telefonierte mit seiner Geliebten Camilla. Am nächsten Morgen fand Charles

auch nur kurz Zeit, seine ana William ihren Finger als Frau und seinen Sohn zu Nuggi zur Verfügung stellte besuchen: Ein Polo-Match – Diana wollte wiederum eiwartete auf ihn. nen anderen Taufpaten als Kurz später kam es den uralten Laurens van der zum Streit: Diana wollte Post, den esoterischen Guru ihrem Erstgeborenen die von Charles. Brust geben – Charles war Charles als Vater? Vor dagegen! Charles wollte Kameras ja. Wenn jedoch William seiner eigenen Kin- Diana William und seinen derfrau Mabel Anderson Bruder Harry das «wahre Leben» lehrte, anvertrauen – Diana Ein Halbwaise war Feuer im war dageDach! Diana gen. Der zimmert sich ging mit ihnen Komproins Kino, zu sein Leben. miss: die McDonald’s. 42-jährige Kinderfrau BarBeide, besonders Willibara Barnes. am, bekamen die grässliDie Taufe von William chen Streitereien, die Hysam 4. August 1982, dem terie der Mutter und die 82. Geburtstag von Queen Apathie des Vaters mit. Mum, brachte neuen Streit! William tröstete Diana, Charles war sauer, dass Di- wenn Charles mal wieder

zu seiner Geliebten Camilla floh. Bis heute sehen William und Harry in Camilla nicht ihre Stiefmutter, sondern die Frau, die Liebe und Leben ihrer Mutter zerstörte. Als Halbwaise, nach dem Tod von Diana am 31. August 1997, musste sich William sein Leben selbst zimmern. Mit einem autistisch-gefühlskargen Egomanen als Vater. Der dem heute 29-Jährigen den Tarif durchgibt: «I’m born to be king. And I will be king» (Ich bin zum König geboren und ich werde König). Und Camilla wird Königin. Was nur Gott und Queen Elizabeth II. verhüten können. Happy Birthday, William. 


20

SPORT

www.blickamabend.ch

«Mach es wie Messi, Shaqiri!» «Blick Sport Talk» Fussball-Experte Andy Egli. Kleiner Wirbelwind Xherdan Shaqiri (l.) im Spiel gegen Weissrussland.

→ SPORT

NEWS

Favre muss bei Bayern starten FUSSBALL → Für Lucien Favre beginnt die neue Bundesliga-Saison mit einem schwierigen Auswärtsspiel. Der Schweizer Trainer von Borussia Mönchengladbach ist mit seiner Mannschaft bei Bayern München zu Gast. Die Bundesliga startet am Wochenende des 5./6. August mit der Partie zwischen Meister Dortmund und dem Hamburger SV in ihre 49. Saison.

Messi und Co. siegen im Test FUSSBALL → Elf Tage vor Beginn der Copa America im eigenen Land präsentiert sich Argentinien in guter Verfassung. Der zweifache Weltmeister besiegte Albanien in einem Test in Buenos Aires ungefährdet 4:0. Lavezzi (5.), Superstar Lionel Messi (43.) sowie Agüero (75.) und Tevez (89.) trafen ins Netz.

Bullige Schwestern fehlen bei WM FRAUENFUSSBALL → Sind sie

Männer? Der Körperbau zweier Afrikanerinnen sorgt für Wirbel.

L

etzten November schaffte das FrauenFussballteam aus Äquatorial-Guinea die erstmalige WM-Qualifikation. Die Gegner beklagten sich schon damals, dass die beiden Schwestern Salimata (23) und Biliguisa Simpore (25) keine Frauen seien, sondern Männer. Die unterlegenen Verbände von Nigeria, Südafrika und Ghana verlangten eine Untersuchung. «Man muss nur auf dem Platz Körperkontakt mit ihnen haben, um zu wissen, dass sie Männer sind», liessen sich Gegenspielerinnen der Simpore-Schwestern zitieren. Jetzt hat sich die Diskussion von selber erledigt. Im Kader von ÄquatorialGuinea für die WM, die nächsten Sonntag in Deutschland beginnt, fehlen sowohl Salimata als auch Biliguisa. Der Rück-

zieher erscheint sehr verdächtig. Sind sie eventuell doch Männer oder Transsexuelle? Warum sie nun nicht dabei sind, weiss nämlich niemand genau. Einmal hiess es, sportliche Gründe seien ausschlaggebend. Danach jedoch wurde behauptet, dass sich Salimata einen Kreuzbandriss zugezogen habe. Biliguisa hätte hingegen öfters Probleme mit der Disziplin und könnte deshalb auch nicht dabei sein. In der «Bild» sagt aber Verbandspräsident Obiang: «Der Hauptgrund ist der Geschlechtstest. Solange dieser Test nicht stattgefunden hat, können sie an der WM nicht teilnehmen, hat uns die Fifa informiert.» Im November wollte die Fifa diesen Test noch nicht, jetzt drängt sie darauf. Auch die Fifa fragt sich nun offenbar, ob sich die Äquatorial-Guineer beim Ge-

Simpore-Schwestern Biliguisa und Salimata (l.) aus Äquatorial-Guinea.

schlecht geirrt haben. Die Sache weckt Erinnerungen an 2009, als die Südafrikanerin Caster Semenya 800-Meter-Weltmeisterin wurde und eine Geschlechterdiskussion auslöste. Semenya wurde

damals suspendiert, langwierige wissenschaftliche Untersuchungen folgten. Im Sommer 2010 durfte sie bei den Frauen wieder starten – zwischenzeitlich soll sie sich einer Hormon-Behandlung unterzogen haben. rib/cs


21

Dienstag, 21. Juni 2011

ATTACKEN → Fussball-Experte Andy Egli weiss, wie

sich U21-Star Shaqiri vor fiesen Fouls schützen muss. micha.zbinden @ringier.ch

D

ie fiesen Attacken der Gegenspieler an der U21-EM in Dänemark seien eine grosse Gefahr für Xherdan Shaqiri (Blick am Abend berichtete), sagt der ehemalige Nati-Spieler Andy Egli (53). Im «Blick Sport Talk» gibt er dem 19-jährigen Basler einen Ratschlag, wie er sich vor den Fouls schützen kann, und zieht einen Vergleich mit BarçaStar Lionel Messi. «Dem kleinen Messi ist es bisher beispielhaft gelungen, fiesen Attacken geschickt auszuweichen. Ich glaube nicht, dass Trainer ihre Spieler anweisen, Ausnahmekönner mit unfairen Mitteln ausser Gefecht zu setzen. Wenn es aber auf faire Art nicht gelingt, dann wird halt die Sense ausgefahren. Dann kann es für Shaqiri durchaus problematisch werden», sagt Egli. Der Fuss-

ballfachmann prophezeit aufpassen, warnt Egli. «Der Shaq deswegen eine schwie- Entwicklungsprozess eirige Karriere. Sein Vorteil: nes Fussballers dauert bis Die geringe Grösse von 23 Jahre oder länger. Da nur 1,69 Metern. Da könne kann es immer wieder Rückder Zauberzwerg den hin- schläge geben.» Pausen seiterlistigen Attacken wegen en für einen so jungen Spiedes tieferen Körperschwer- ler unabdingbar, Shaq sollpunktes besser ausweichen. te unbedingt mal abschalEglis Tipp deshalb: «Mach ten und ausschnaufen könes wie Messi, Shaqiri!» nen. Das Management einer Trotz seines grossen Karriereplanung, damit Auftritts an der U21-EM man zehn bis 12 Jahre auf macht sich hohem Niveau spielen Egli auch Sor- «Shaq sollte könne, sei gen um Shaqieine Herausri. Er sei mit auch mal seinem Talent abschalten.» forderung, zweifellos meint Egli. eine prägende Figur in der Die Schweizer FussballU21-Nati, meint Egli. «Es Fans fiebern dem Mittwochging bei ihm aber alles abend entgegen. Dann trifft sehr schnell in den ver- unsere U21-Nati im EMgangenen zwei Jahren. Halbfinal auf Tschechien. Mit den zwei Meistertiteln, 89 Prozent der Blick am den Einsätzen in der Cham- Abend-Leser sind sich im pions League, der WM-Teil- Online-Voting sicher, dass nahme und den Einsätzen die Schweiz in den Final mit der A-Nati hat der erst einzieht.  19-Jährige Unglaubliches Jetzt das Video auf Blick.ch: erlebt.» Man müsse aber Andy Egli im «Blick Sport Talk».

Willkommen in Neapel Blerim Dzemaili am Fusse des Vesuvs.

R- Gewinnen Sie die A ST UIZ Handschuhe von Q

U21-Star Sommer!

Bei welchem Klub spielt Yann Sommer? SMS A: Basel B: GC C: Young Boys mit SPORT A, B oder C Diese Woche gibt es im Starquiz ein und Adress an die 920 e Stück der aktuellen Schweizer U21-Er(1.50 Fr./ folgsgeschichte zu ergattern. Auf den SMS). Gewinner warten die Original-Handschuhe von U21-Goalie Yann Sommer. Und so gewinnen Sie die be- gehrenswerten Stücke, die uns vielleicht zum EMTitel in Dänemark heStarker Goalie xen: Sie brauchen Yann Sommer bloss die richtige an der EM in Antwort mit dem Dänemark. Keyword SPORT und dem Lösungsbuchstaben (z. B. SPORT A) sowie Ihre Adresse per SMS an die Zielnummer 920 (Fr. 1.50/ SMS) zu schicken. Alle Einnahmen des Starquiz gehen zugunsten des Nachwuchses an die Schweizer Sporthilfe. Teilnahmeschluss: Sonntag, 26. Juni, 24 Uhr. Teilnahme mobil per WAP: http://wapteilnahme-online.vpch.ch/BAA52613

Soler wird aus Koma geholt TDS-STURZ → Ärzte leiten bei Soler die Aufwach-

phase ein. Eine Gesundheits-Prognose ist schwierig.

Fotos: Reuters, freshfocus, Keystone, ZVG

D

Dzemaili zu Maradona-Klub FUSSBALL → Blick.ch berichtet exklusiv: Der Schweizer Natispieler Blerim Dzemaili (25) wechselt innerhalb der italienischen Serie A von Parma zu Napoli. Der gebürtige Mazedonier soll rund 13,3 Millionen Franken Ablöse kosten. Bei Parma hat Dzemaili mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht, nun kann er mit Napoli in der Champions League spielen. Dzemaili zu Blick am Abend: «Bei so einer Offerte zögerst du nicht lange.» Am Freitag wird der Deal mit einer Unterschrift besiegelt. Wie einst der grosse Diego Maradona soll Dzemaili in Napoli die mk/wst Fäden im zentralen Mittelfeld ziehen.

ie Aufwachphase beim kolumbianischen Radstar Juan Mauricio Soler wird mehrere Tage dauern, nachdem die Ärzte am Montag begonnen haben, die anästhetischen Medikamente abzusetzen. Der 28-jährige Kolumbianer liegt nach wie vor im Kantonsspital St. Gallen, wo er nach dem HorrorSturz an der Tour de Suisse letzten Donnerstag mit einem Schädel-Hirn-Trauma und weiteren Verletzungen eingeliefert wurde. Wie es um die Gesundheit von Soler steht, ist schwierig abzuschätzen. Dr. Roger Lussmann sagte am Montag zur Nachrichtenagentur AP: «Ein MRI des Gehirns zeigte heute mehrere kleinere Verletzungen, die die Schwere des Unfalls beweisen.» Noch sei es zu früh, um sagen zu können, welche Auswirkungen diese Verletzungen am Ende haben werden, sagt Lussmann

weiter. Solers Gesamtzustand sei stabil, und auch seine Lungenverletzung heile gut. «Die anderen Organfunktionen sind nicht betroffen. Alles in allem verläuft sein Heilungsprozess wie erwartet», erklärt Lussmann. Bei seinem Sturz in Gloten bei Wil TG kollidierte Mauricio Soler auch mit dem 13-jährigen Zuschauer Andreas Koller, der mit seiRad-Star Juan Mauricio Soler (28).

nem Bruder am Strassenrand stand. Koller brach sich beim Zusammenprall mit dem Radprofi das rechte Handgelenk. «Ich hatte Glück, hätte tot sein können», sagt der Schüler. «Es war ein schlimmer Anblick. Soler bewegte sich nicht mehr und blutete aus dem Ohr», beschreibt Koller den schlimmen Moment nach dem Unfall. rib


12.12.11 | HALLENSTADION ZURICH START VORVERKAUF: FREITAG, 24. JUNI AB 8 UHR BEGINN: 20:00 UHR

www.rammstein.com

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Š 2011 worldwide by Rammstein GbR, Eichenstr. 62/63, 13156 Berlin This poster is subject to copyright protection and unsaleable property of Rammstein GbR. Any infringement of the protected copyright as well as any property rights of Rammstein GbR will be subject to prosecution under civil and criminal law.


23

SPORT

Dienstag, 21. Juni 2011

Alles grün statt Gold

2011 In Grün So spielt Roger dieses Jahr in Wimbledon.

2004

2010

2009

2008

Kein Glück Mit nur vier Streifen scheidet Roger schon im Viertelfinal aus. Zufall?

Gestreift Roger überrascht mit dem angetönten Zebra-Look. Fast schon im Freizeit-Stil zum sechsten Triumph.

Wieder in Gold Dezenter als im Vorjahr. Nur das SponsorenLogo und seine Initialen sind in der Königsfarbe.

2007

2006

2005

Edel Erstmals dominiert Gold auf Rogers Outfit. Hier beim Final-Sieg gegen Nadal.

Fast ganz in weiss Beim vierten Triumph hat Roger nur einen schmalen Strich Rot auf dem Shirt.

Hellere Streifen In jenem Jahr ist das Grau um den Hals und am Ärmel.

2003

2002

2001

Erster Sieg Federer trägt im Final gegen Philippoussis Dunkelgrau.

Nachdenklich Roger mit blauem Streifen auf seinem Shirt.

Ganz in weiss Roger Federer als 19-Jähriger auf dem Wimbledon-Rasen.

Fotos: Onlinesport, EPA (2), AP (2), foto-net, Blicksport (3), Reuters, ZVG

Freudenschrei Auch bei seinem zweiten WimbledonSieg hat er einen dunkelgrauen Streifen.

WIMBLEDON → Roger Federer

startet heute gegen Kukuschkin in einem neuen Outfit. Von Marcel Hauck aus London

E

rstmals seit 2003 startet Roger Federer das Turnier in Wimbledon nicht am Montag um 13 Uhr Lokalzeit. In den letzten sieben Jahren war der Schweizer jeweils Titelverteidiger – oder sprang für den ver-

letzten Nadal ein (2009). Dabei kultivierte er den Auftritt in einem spektakulären Outfit, meist golden mit Insignien, die seine Erfolge auf dem heiligen Rasen dokumentierten. Auch in diesem Jahr hat er sich etwas Spezielles einfallen lassen. Dominant ist

diesmal aber die Farbe Grün. Soweit es die Regularien zulassen, die in Wimbledon Weiss vorschreiben. Fand er Gold unangebracht, weil er im Vorjahr nicht gewonnen hat? «Nein», versichert Federer, «Grün soll den Rasen symbolisieren und ist sowieso die Farbe Wimbledons schlechthin.» Kernstück des neuen Outfits ist ein klassisch-elegantes Gilet mit grünen Verzierungen.

«Früher gehörte ein sol- gen können. Regen hin ches Gilet zur Standard- oder her, denn er spielt auf Ausrüstung, aber heute dem Centre Court – notsieht man so was nicht falls bei geschlossenem mehr.» Das Dach. Zum findet der Grün soll den Spielverderber kann also 29-jährige nur der KasaBasler bedau- heiligen Rasen erlich. «Es symbolisieren. che Michail wäre schön, Kukuschkin wenn ich es so wieder et- (ATP 61) werden – wie im was in Mode bringen letzten Herbst im Davis könnte.» Cup, als er Wawrinka beFederer wird sein zwang und die Schweiz abSchmuckstück sowieso zei- stieg. 


Mystisches Australien Entdecken Sie mit uns die Blauen Berge. ReiseBlick am 22.06. im Blick. Lesen Sie’s im neuen ReiseBlick • Für Musikfreunde: Interview mit Cliff Richard in Orlando • Für Fürsten-Fans: Hotspots in Monaco • Für Strandläufer: Auslüften auf Sylt • Für Naturburschen: Brennender Stein und Alpen-Whisky • Für Gernflieger: Die neue Umfrage «Airlines des Jahres 2011» • Für Gewinner: Ferien im Schwarzwald und in der Türkei

Der Blick der Schweiz.

Jugendliche und Sex ist nur eines von vielen Themen rund um Schule, Erziehung und Freizeit. Jetzt in Fritz und Fränzi, dem Magazin der Stiftung Elternsein. Abo oder Probeheft: 0800 814 813 oder fritzundfränzi.ch


25

Dienstag, 21. Juni 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life

5

Wie viele Stunden Schlaf brauchen wir eigentlich pro Nacht? Da scheiden sich die Geister. Der englische Psychophysiologe Jim Horne hat berechnet, dass fünf Stunden pro Nacht genügen, um die Hirnfunktionen aufrechtzuerhalten – alles darüber sei Luxusschlaf, der zwar die Hirnfunktionen verbessere, aber nicht unbedingt notwendig sei.

Sweet Dreams!

Wir feiern den «Tag des Schlafes». Ein guter Grund, sich die Nächte und Träume etwas zu versüssen. Wir zeigen sechs Accessoires, die Sie stilvoll schlummern lassen. 4

alice.massen @ringier.ch

O

b Langschläfer, Frühaufsteher oder Powernapper – ohne guten und gesunden Schlaf geht nichts. Der Körper tankt im Schlaf Energie und lädt unsere leeren Akkus für den nächsten Tag wieder auf. Das muss gefeiert werden! Ironischerweise in der kürzesten Nacht des Jahres. Am 21. Juni, dem Tag der Sommersonnenwende, wird seit dem Jahr 2000 der «Tag des Schlafes» zelebriert. Ein guter Anlass also, um das Schlafgemach in eine Traumlandschaft zu verwandeln. Mit schöner Bettwäsche, dekorativen Kissen und dem richtigen Duft wird die Nachtruhe auch optisch himmlisch schön. Bei diesem Anblick wäre selbst Dornröschen neidisch. 

1 5

2

3

6 Herzig Liebevoll gebettet. Kissenset von Herzlich in Zürich für 378 Fr. Fotos: Jahreszeiten Verlag, ZVG

1

Kuschelig Nach der Dusche direkt in die Frottee-Pantöffeli. Erhältlich bei Taboa in Zürich für 15 Fr.

2

Luftig Pyjama aus leichter Baumwolle. Ideal für heisse Sommernächte. Bei topshop.com für ca. 46 Fr.

3

Süss Mit dieser Schlafmaske müssen es «Sweet Dreams» werden. Bei Taboa in Zürich für 7 Franken.

4

Blumig Schlafen wie auf einer Blumenwiese. Bettwäsche von Manor für 65.90 Fr.

5

Dufte Zum entspannten und besseren Durchatmen. Kissenspray von L’Occitane für 27.50 Fr.

6


26

DIGITAL

www.blickamabend.ch

Haben Sie heute schon gelacht? HUMOR → Sie sind der

Farbtupfer im grauen BüroAlltag. Hier sind die lustigsten Bilder-Seiten des Internets. chenden Hund vorbei. Sein Frauchen rinnern Sie sich noch, Maureen Ravelo wann Sie Ihr letztes knipste ihn einst lustiges Bild als E-Mail-An- an seinem ersten hang bekommen haben? Es Geburtstag – und ist wohl lange her. «Soziale löste ein MassenBilderseiten» haben E-Mail phänomen aus. Finals Verbreitungstool für die dige Bastlers machen Fotos abgelöst. sich einen Spass darEine der aktivsten Sei- aus, Riley mit einem ten ist «www.imgur.com». BildbearbeitungsproDas Prinzip ist simpel: Ein gramm in die unmögNutzer lädt ein möglichst lichsten Fotos hinein skurriles Bild hoch. Andere zu montieren. Noch können es «liken». Und je besser als Hunde, ziemehr Klicks ein Foto hat, hen allerdings Katzen. desto höher steigt es in Genauer. Die LOLder Rangliste. Die Spreu Cats. Ihr Name stammt trennt sich vom Weizen und vom Chat-Kürzel für man stösst auf vollschlanke lautes Lachen (laughing Fashionout loud). Der Blog «icanhaVictims, grüSoziale Foto- scheezburger. ssende Pandababys – und com» ist ihr Sites lösen virtuelles zuFrauen mit eiE-Mail ab. ner gehörigen hause, das seiPortion Selbstne Betreiber ironie (siehe rechts). dank Onlinewerbung reich Falls Sie selbst mitma- gemacht hat. chen möchten, verwenden Tipp: Verwenden Sie Sie ein Tierbild. Das funkti- die Fotos als Bildschirmhinoniert am Besten. Keiner tergründe. So haben auch kommt an Riley, dem la- die Kollegen was davon.  thomas.benkö @ringier.ch

E

→ GEFRAGT

Riley, der lachende Hund von der Geburtstags-Party

Treuer Begleiter User haben Riley in Fotos von Prinzessin Leia und Barack Obama kopiert.

Der digitale Steckbrief von Meta Hiltebrand

So viele Freunde habe ich auf Facebook: Ich weiss es nicht. Ich habe zwar einen Account, weil man einen haben muss, aber ich treffe meine Freunde lieber live.

Mit diesem Gerät telefoniere ich: iPhone, logo! So habe ich das Internet immer dabei, kann Reservationen für das Restaurant checken, mit meinen Freundinnen smslen und mit meinem Freund telefonieren. Ein Multikommunikationspaket eben.

Meine Lieblingsseite im Internet: Am meisten benutze ich Google, weil man da alles findet. Meine eigene Seite: www.metas-kutscherhalle.ch und tobiasstaehl.ch checke ich regelmässig.

Diese Person habe ich in meiner Kurzwahl: Meine zwei besten Freundinnen, meinen Freund, meine Schwester und das Restaurant.

Hier kaufe ich online ein: Bei backart.com, weil man da kitschige Zuckerflöckli, Förmli, einfach jeden Kleinkram für die Küche kaufen kann.

Das ist der meistgespielte Song auf meinem iPod: «What A Difference A Day Made» von Julie London – mein absoluter Lieblingssong.

Von diesem Gerät träume ich: Pacojet, eine Küchenmaschine, mit der man Cremes, Glaces, Mousses und vieles mehr machen kann. Die steht auf meiner Wunschliste. Diese Spielekonsole steht bei mir daheim: Keine mehr. Diese Zeiten sind vorbei. Wenn, dann game ich auf meinem iPhone. Das ist mein meistbenutztes Spiel auf dem iPhone: Lemonate, ein Game, indem man sich mit Zitronen-Limonade ein eigenes Gastro-Imperium aufbauen kann.

Kreativer Kopf Meta ist Köchin und hat ihr eigenes Restaurant. Diese Woche erscheint ihr erstes Kochbuch.


27

Dienstag, 21. Juni 2011

Hier lacht der Nerd

Sven (15) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

Sven erklärts So lädt man den Schnügel auf Facebook

Unerschöpflicher Fundus Die Seite «imgur.com» liefert täglich skurrile Bilder – oft mit süffigen Kommentaren versehen.

Hallo Sven, ich komm mir wie ein bedeppter alter Knacker vor. Denn ich habe versucht, ein Foto als «Schnügel des Tages» auf www.facebook.com/blickamabend zu laden. Aber ich kann rumklicken, wo ich will – es geht nicht! Daniel Berger, Bern

Spartenprogramme

Für Katzenliebhaber Kein Tier ist herziger als die Cats von «icanhascheezburger».

Fotos: Rex Features, Tobias Stahel, ZVG

→ DER TESTER

Für Schadenfreudige Der «failblog.org» sammelt alles, was schief gegengen ist.

Für Wutbürger Auf «apiln. blogspot.com» ärgern sich Leute in Lokalzeitungen.

Ein Brett für alle Fälle

Ich bin weder Skater noch Surfer und stehe nur gelegentlich auf meinem Snowboard. Umso gespannter war ich auf das Gyroboard, das laut Hersteller ein ideales Trainingsgerät für Sportfreaks und Freizeitsportler sein soll. Nach kurzer Aufbauzeit – es müssen lediglich zwei Schrauben angezogen und die vier Beine eingesetzt werden – konnte der Spass losgehen. Doch danach stiess ich bereits auf das erste Problem: Wie komme ich auf das Brett, ohne mich mit einer Pirouette rückwärts gleich wieder von ihm zu verabschieden? Zu Beginn dauerte es einige Minuten, bis ich mich halbwegs an die wackelige Oberfläche gewöhnt hatte. Das

Gyroboard ist so konzipiert, dass es sich um 360° um die eigene Achse bewegen lässt. Für Neulinge wie mich ist es aber sinnvoll, die Sperre unterhalb des Bretts zu befestigen sowie die Drehgeschwindigkeit mittels Schraube einzustellen. Es empfiehlt sich auch, genügend Platz zum Trainieren zu haben. In meinem engen Wohnzimmer war die Verletzungsgefahr doch zu gross. Als Fazit gilt: Für Freizeitsportler wie mich dauert es ein wenig Zeit, einen guten Stand auf dem Gyroboard zu finden. Für erfahrene Brettsportfans ist es ein gutes Trainingsgerät – dies vor allem für Schlechtwettertage. Bei www.gyroboard.eu für ca. 300 Franken

Noch kein Lord of the Board Praktikant Andreas Engel gibt sein Bestes, um die Balance auf dem Gyroboard zu halten.

Sali, Daniel, keine Angst, du bist kein bedeppter alter Knacker. Ich kann dir easy helfen. Um ein Tierfoto auf unsere FacebookPage hochzuladen, must du sie «liken», also den «Gefällt mir»-Knopf drücken. Danach ploppt wie von Zauberhand das Hochlade-Menü auf. Natürlich musst du dazu bei Facebook angemeldet sein. PS: Für unsere Leser, die nicht wissen, was der «Facebook-Schnügel» ist. Also: Jeden Freitag druckt Blick am Abend auf der drittletzten Seite den «Facebook-Schnügel der Woche» ab. Es handelt sich um das Foto, das auf Facebook die meisten «Gefällt mir»-Klicks hat.


Das kostenlose Kleinanzeigenportal. Kaffeemaschine Delizio Compact Automatic

Interessiert?

Region: 6016 Hellbühl (LU), Preis (CHF): 129.Delizio Compact Automatic, mengenprogrammierbar, automatischer Kapselauswurf, 1.1 l-Tank, Topzustand, sauber und gepflegt, Versand auf Anfrage. Inseratenummer: 23794

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche Suche» » auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

WOLFF Solarium

Openair Frauenfeld VIP-Pass

Region: 9000 St.Gallen (SG), Preis (CHF): 500.-

Region: 9472 Grabs (SG), Preis (CHF): 350.-

WOLFF Solarium mit Gesichtsbräuner, funktioniert einwandfrei, sehr guter Zustand, Acrylliegefläche top, Ober- und Unterseite können getrennt betrieben werden. Inseratenummer: 535646

Openair Frauenfeld VIP 3-Tagespass, VIP-Camping mit eigener Toilette, VIP-Parkplatz, separater Eingang, Zutritt zum VIP-Zelt, VIP-Plattform, vom 7.-10. Juli 2011. Inseratenummer: 650995

Wickeltisch

Stahlfelgen

Region: 5432 Neuenhof (AG), Preis (CHF): 50.-

Region: 8000 Zürich (ZH), Preis (CHF): nach Vereinbarung

Wickeltisch aus Holz, sehr guter Zustand, viel Platz, Kindersicherheitsschloss, als Schrank nutzbar. Inseratenummer: 517701

Vier Winterstahlfelgen und 4 Sommerstahlfelgen, alle 14 Zoll, 4-Loch, müssen abgeholt werden. Inseratenummer: 503422

Sofa Louis Philippe

Esstisch Hutter Quadro

Region: 9527 Niederhelfenschwil (SG), Preis (CHF): 800.-

Region: 6052 Hergiswil (NW) Preis (CHF): 1’600.-

Wunderschönes Sofa, top Zustand, NussbaumEinfassungen, 175 x65x107 cm, Wert <3’000.-. Inseratenummer: 497251

Esstisch, 160 x 85 cm, Gestell Edelstahl, Glasplatte satiniert anthrazit, NP (CHF): 3’600.-. Inseratenummer: 651378

VELO ODER GEMISCHTES DOPPEL ? NUR EIN PAAR KLICKS WEG.

Aktuell mit 235’095 Inseraten


29

BÜCHER

Dienstag, 21. Juni 2011

Kenne deine Feinde Die virtuelle Welt lockt und birgt Gefahren.

Facebook für Dummies Pearlman/Abram, 342 Seiten, Wiley-VCH, 24.90 Fr.

Gemeinsam einsam Carsten Görig, 192 Seiten, Orell Füssli, 34.90 Fr.

Ohne Netz und doppelten Boden SCHUTZ → Mit diesen drei Büchern

gehen Ihre persönlichen Daten garantiert niemandem ins Netz. rüya.tastan @ringier.ch

Der Einstieg Wie findet man bespielsweise neue Freunde, und wie neue Kunden über den Computer? Heutzutage lässt sich ja beinahe alles über das Internet erledigen: Bewerbungsschreiben, neue Geschäftskontakte knüpfen, Freunde auf dem Laufenden halten. Ja sogar die grosse Liebe lernt man – zumindest

theoretisch – per Mausklick kennen. Aber wie man sich selber oder sein eigenes Unternehmen auf Facebook präsentiert, ist scheinbar eine Wissenschaft für sich. Für Neueinsteiger und Unternehmer, die sich auf dem Facebook-Marktplatz etablieren möchten, eignet sich darum der Ratgeber «Facebook für Dummies» als Einstiegshilfe. Das Buch

Bestseller

bei Amazon

Fotos: Getty Images, ZVG

Über die Internetsucht

1 2 3 4 5

Computersüchtig: Kinder im Sog der modernen Medien Wolfgang Bergmann, Beltz Broschiert, erschienen im Mai 2010 Internet als neues Freizeitsuchtmittel Gerda Lerch VDM Verlag Taschenbuch, erschienen im November 2009 Online-Sucht Gabriele Farke Kreuz Taschenbuch, erschienen im August 2003 Gefangen im Netz Patrizia Pitzalis Books on Demand Taschenbuch, erschienen im Juni 2008 Computerspiel- und Internetsucht Klaus Wölfling und andere Kohlhammer Broschiert, erschienen im Jahr 2011

Die Facebook-Falle Sascha Adamek, 352 Seiten, Heyne, 26.90 Fr.

bietet allen Anfängern die wichtigsten Informationen rund um das Profil auf Facebook.

kritisiert er die monopolistische Struktur der Internetgiganten und wehrt sich gegen die Reduzierung des Lebens auf das, was sich von Computern berechnen Big Brother Wer steckt hinter Google, lässt. Ein Buch, das so manFacebook & Co.? Karsten chen die Augen öffnet und Görig analydie Log-insiert die Hin- Ein Buch, das Fenster tergründe schliesst. und Absich- Log-in-Fenster ten von In- schliesst. Das virtuelternet- und le Leben Computergiganten wie «Wäre Facebook ein Land, Apple, Windows und Face- so wäre es schon heute das book und fasst Wissenswer- drittgrösste der Welt.» Der tes zusammen. In seinem Autor Sascha Adamek verBuch «Gemeinsam einsam» weist in seinem Buch «Die

Facebook-Falle» auf die Diskrepanz zwischen vollkommener Transparenz der User und fehlender Transparenz vonseiten der Betreiber sozialer Netzwerke. Mit eindrücklichen Beispielen veranschaulicht Autor Sascha Adamek die Auswirkungen von Facebook und anderen sogenannten Social Networks auf unser Sozialverhalten. Oder fragen Sie sich einmal selbst, wie oft Sie Ihre Freunde und Bekannten noch sehen, die kein Profil (mehr) haben? 

Warum es Weltliteratur ist «Schöne neue Welt»

Aldous Huxley britischer Schriftsteller (1894–1963).

Von Aldous Huxley

Aldous Huxleys Roman aus dem Jahr 1932 schildert eine futuristische Welt, in der die Oberhäupter die Psyche und Fortpflanzung der Menschen streng kontrollieren. Diese werden in Fabriken mit unterschiedlicher Qualität produziert, manipuliert und mit Drogen ruhiggestellt. Der Roman war von Huxley eindeutig als Anti-Utopie gedacht, in der Erfolg lediglich durch Wachstum und Wohlstand definiert wird und der Konsum als eine Art Religionsersatz dient. Viele Jugendliche aber mit ihrer lockeren Sexualmoral und der Idee einer legalen, nebenwirkungsfreien Droge, empfanden Huxleys Zukunftsvisionen als äusserst verlockend. Huxley äusserte sich entsetzt über solche Gedanken und bestand darauf, dass an seinen Zukunftsvisionen absolut nichts Positives sei. Schöne neue Welt

Fischer Taschenbuch Taschenbuch, 253 Seiten, ca. 9 Fr.


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Fraken

Wochenpreis: 3 × 2 Nächte für 2 Pers. im DZ inkl. HP im Swiss Quality Seehotel Kastanienbaum**** im Wert von je 500 Franken! Das Seehotel Kastanienbaum**** ist eine Oase der Ruhe am Puls der Stadt Luzern. Das Hotel bietet 42 neu renovierte Zimmer und liegt idyllisch auf der Horwer Halbinsel mit Blick auf den Vierwaldstättersee. www.SwissQualityHotels.com

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 22. Juni 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 17. Juni: KNIRPS Die Gewinner der Kw 24 (NIVEA-Set) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

8003242

5 2 5 0 1 0 2 2 0

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

12

0

2

1

1

2

2

2

1

4 3 9 6

8

5 7 4

7

8 9 5

5

2

4 8 1

9

6 7 2

Conceptis Puzzles

1

9 6 7 4

06010013602

20

6

23 28 23 21

5 24

11

7

30

9

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

16 23

4

25 3 32 4

17 Conceptis Puzzles

Gesamtwert: 1000 Franken

9

6

26 6

4

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

9

24

3 5

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Wochenpreis: 2 × 2 Nächte für 2 Pers. in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von je ca. 500 Franken!

Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, Sils-Maria. Infos: www.ferienverein.ch

7008206

→ SUDOKU schwierig

1 4 3

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 22. Juni 2011, 15.00 Uhr

2

9 2

9 4

6 1 4

6 7

7

8

2 5 9

5

Conceptis Puzzles

3 8

1 2 5

06010000723


Dienstag, 21. Juni 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Mit Ihrer Begeisterungsfähigkeit wirkt sehr einnehmend. Ihre Gesprächspartner lassen sich gerne von Ihnen überzeugen. Flop: Ihre Spontaneität in allen Ehren, aber beim Geldausgeben sollten Sie sie heute etwas an die Leine legen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Mars betritt für einige Wochen Ihr Zeichen. Jetzt ist es Ihnen möglich, Dinge in Angriff zu nehmen, zu denen Ihnen bisher der Mut gefehlt hat. Flop: Sie sind heute etwas unausgeglichen. Deswegen sollten Sie aber nicht Ihre Kollegen als Blitzableiter benutzen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Zeigen Sie sich anderen gegenüber ruhig grosszügig und verschenken oder spendieren Sie mal etwas. Fühlt sich gut an und – Sie können es sich erlauben! Flop: Unangenehme Dinge immer wieder aufzuschieben, ist keine gute Lösung.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Venus und Mars stehen in Ihrem Partnerschaftshaus, da kann es in Ihrem Liebesleben recht intensiv werden. Flop: Sehen Sie eine berufliche Herausforderung nicht als Störung, sondern als Chance. Dann kommen Sie viel besser damit klar!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Der Mond in Ihrem Zeichen beflügelt Ihr Liebesleben: Vielleicht entdecken Sie eine neue Seite an Ihrem Partner oder Sie erleben einen spannenden Flirt. Flop: Ihr Arbeitsfluss gerät immer mal wieder ins Stocken. Finden Sie heraus, woran es liegt.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Sommeranfang und die Sonne wechselt in Ihr Zeichen! Das dürfte Ihnen einen Kraftschub verleihen. Flop: Vorsicht vor Gerüchten am Arbeitsplatz. Halten Sie am besten Augen und Ohren offen – aber den Mund geschlossen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Ein positiver Mondeinfluss bringt Ihnen viel Energie. Sie schaffen nicht nur Ihr übliches Pensum, sondern können noch Dinge aufarbeiten. Flop: Die Kommunikation mit Ihrem Herzblatt ist etwas holperig. Lassen Sie lieber zärtliche Gesten sprechen.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ihre Beziehung gestaltet sich zurzeit ausgesprochen harmonisch, Sie fühlen sich von Ihrem Schatz gut verstanden – und umgekehrt. Flop: Mit Ihren Energievorräten ist es jetzt nicht allzu weit her. Der Kosmos empfiehlt für die Freizeit fröhliches Faulenzen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Verlassen Sie sich bei einem Projekt auf Ihre Erfahrung. Sollte es mal eng werden, erhalten Sie Unterstützung. Flop: Sie sind gut informiert und haben zu allem etwas zu sagen. Achten Sie aber darauf, nicht als Besserwisser rüberzukommen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ihre Abenteuerlust ist herzerfrischend. Das kommt Ihnen sowohl in Ihrem Job als auch privat sehr zugute. Machen Sie weiter so! Flop: Im Job ist jetzt Zusammenarbeit angesagt. Alleingänge machen Sie momentan nicht beliebt und kosten Kraft.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Ein freundlicher Mondeinfluss sorgt für anregende Gespräche. Halten Sie die Ohren offen, Sie erfahren interessante Neuigkeiten! Flop: Wenn es Ihnen gesundheitlich nicht wirklich top geht, wäre beruflicher Ehrgeiz zurzeit fehl am Platz.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Fairness und Direktheit gehören zurzeit zu Ihren Stärken. Damit können Sie Ihre Interessen auf angenehme Weise durchsetzen. Flop: Sie haben Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren? Nicht mit Kaffee bekämpfen, lieber Pausen einlegen.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Beim Abendessen sagt Stefan zu seiner Freundin: «Schatzilein, iss nicht so viel, ich schlafe nicht gern auf vollem Bauch!» «Um Himmels willen», ruft der Architekt, als er den Neubau besichtigt, «Sie haben ja meine Baupläne verkehrt rum gehalten!» Der Polier schlägt sich an die Stirn: «Jetzt wird mir auch klar, warum ich jedes Mal in den Vorgarten fiel, wenn ich zur Eingangstür hinaustrat!»


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Dienstag, 21. Juni 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

15:55 Lena 16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 SF Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

15:40 Tennis: Wimbledon, Michail Kukuschkin (KAZ)–Roger Federer (SUI) 17:55 myZambo 18:05 Best Friends 18:35 Die Simpsons 19:30 Mein cooler Onkel Charlie

16:10 Nashorn, Zebra & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Grossstadtrevier 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:52 Nia trifft.... 19:55 Börse

20:05 Der Alte (W) Polizistenmord 21:05 Kassensturz Moderation: Ueli Schmezer 21:50 10vor10 Moderation: Stephan Klapproth 22:25 Club Männer ohne Gefühle – alles Autisten? 23:45 Tagesschau Nacht 00:05 Vanity Fair – Jahrmarkt der Eitelkeiten E (GB/USA 2004) Romanze mit Reese Witherspoon

20:00 House Bunny E (USA 2008) Komödie mit Anna Faris, Colin Hanks 21:40 Box Office (W) Mit Monika Schärer 22:20 Sportaktuell Mit Rainer M. Salzgeber 22:45 Die Entscheidung – Eine wahre Geschichte E (USA 2002) Drama mit Dennis Quaid, Rachel Griffiths, Jay Hernandez 00:55 Little Fish E (W) (AU 2005) Drama mit Cate Blanchett, Sam Neill

20:00 Tagesschau B 20:15 Das Glück dieser Erde B Neue Serie 21:05 In aller Freundschaft B Unter der Oberfläche 21:50 Plusminus B AKW – Gefahr bei Revision/ Griechenland – Dramatische Krise/Ärger beim Abflug u.a. 22:15 Tagesthemen 22:45 Das Herz von Jenin 00:20 Nachtmagazin 00:40 Zu neuen Ufern A (D 1937) Drama mit Zarah Leander, Willy Birgel

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Heute – Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:05 Soko Köln 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Die Rosenheim-Cops

16:45 How I Met Your Mother 17:05 Die Simpsons 17:50 ZIB Flash 17:55 Hand aufs Herz 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Sommerzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Bundesland heute 19:30 ZIB 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Albert & Charlene Eine Fürstin für Monaco 21:00 Frontal 21 Griechenland am Abgrund u.a. 21:45 Heute-Journal 22:15 Männer unterm Messer Der schnelle Weg zum Schönsein 22:45 Pelzig hält sich Kabarett-Talk 23:45 Heute Nacht 00:00 Neu im Kino 00:05 The Gathering – Blicke des Bösen (GB 2002) Thriller

20:00 ZIB 20 20:15 Soko Kitzbühel B Die Dolmetscherin 21:05 Schnell ermittelt B Valerie Lesky 21:50 ZIB Flash 22:00 Der letzte Bulle B Überlebenstraining 22:45 Direkt – Das Magazin Elternführerschein u.a. 23:25 Contra: Der Talk Radrowdys gegen Autorüpel 00:10 ZIB 24 00:30 The Girl Next Door B (USA 2004) Komödie

20:05 Seitenblicke 20:15 Universum B Madagaskar – Insel der Wunder 21:05 Report B 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:30 Kreuz und Quer B Vom Sinn des Gebens 23:25 Kreuz und Quer Mama Bock 00:00 Wie ein einziger Tag C B (USA 2004) Drama mit Ryan Gosling, Rachel McAdams 01:55 Seitenblicke (W) 02:00 Wege zum Glück

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Das Sat.1-Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:05 Scrubs – Meine fünfzehn Minuten als Held u.a. 16:00 Das Model und der Freak – Falling in Love 17:00 Taff 18:00 Faces TV 18:40 Die Simpsons 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 FC Venus – 11 Pärchen müsst ihr sein (D 2006) Komödie mit Christian Ulmen, Nora Tschirner, Florian Lukas 22:05 Akte 20.11 Wie Prepaid-Handys Ihr Konto sprengen/Blitzeinschlag ins Haus und keiner zahlt u.a. 23:05 24 Stunden Die Heavy Metal-Kreuzfahrt 00:00 24 Stunden Die Tattoo-Familie – Wir stechen die Konkurrenz aus

20:15 CSI: Miami C Eine Hand tötet die andere 21:15 CSI: Miami C Ein Fluch geht um 22:15 Royal Pains Die Bar Mitzwau 23:10 Law & Order C Der Tod macht Fehler 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Christof Lang 00:27 Wetter 00:30 CSI: Miami C (W) Eine Hand tötet die andere 01:25 CSI: Miami C (W) Ein Fluch geht um

20:15 Die Simpsons Brand und Beute/Stop! Oder mein Hund schiesst 21:10 Two and a Half Men Teddy ist unser Daddy/ Das Wunschkind 22:10 The Big Bang Theory Chaos-Theorie/ Erregungsfaktor: Null 23:05 Old Ass Bastards Rentner-Comedy 23:35 Broken Comedy 00:05 Two and a Half Men (W) 01:00 The Big Bang Theory (W) 01:50 Switch

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:00 Aktuell 16:05 Kaffee oder Tee? 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee? 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 Grünzeug 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Tatort: Todesstrafe (D 2008) TV-Krimi mit Martin Wuttke, Simone Thomalla 21:45 Aktuell 22:00 Fahr mal hin... Mainz 22:30 Bis nichts mehr bleibt 00:00 21. Deutscher Kamerapreis 2011 01:30 Nachtcafé

14:45 Tommy (GB 1975) Musical mit Oliver Reed, Ann-Margret, Roger Daltrey, Elton John 16:30 Darshan 16:50 Aufbruch im Nordmeer 17:35 X:enius 18:05 360° – Geo Reportage 19:00 Arte Journal 19:30 Wächter der Vulkane 20:15 Folter – Made in USA 21:40 Amis, willkommen! Amis, go home! 22:35 Twin Peaks – Wunden und Narben/Auf den Schwingen der Liebe u.a. 00:50 Cut Up 01:35 Global 02:05 Afrika Festival

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:15 Ligurien – Leben zwischen Himmel und Meer 17:00 Der Flug der Störche 17:45 Madeira – Smaragd im Atlantik 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Das Geheimnis der Mittsommernacht (D 2001) Liebesfilm mit Jennifer Nitsch, Michael von Au 21:40 Schätze der Welt – Erbe der Menschheit 22:00 ZIB 2 22:25 Die Girls vom FC Bethlehem 23:15 Mädchen am Ball 00:45 10 vor 10

15:55 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Daniela Katzenberger 21:15 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 23:20 Die Küchenchefs 00:20 Nachrichten 00:40 CSI: NY 01:30 The Closer

16:00 Scrubs – Mein Pudding/Mein Glückstag u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Angst vorm Dreirad/Kleine Jungs/Irre heiss u.a. 20:15 Navy CIS – Die Kunst des Überlebens/Der verlorene Sohn/Männer und Frauen/ Wege zum Ruhm 23:50 Navy CIS (W) 02:50 Ice Road Truckers

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ FC Venus – 11 Pärchen müsst ihr sein

15:30 Eine schrecklich nette Familie 15:55 What's up, Dad? 16:20 What's up, Dad? 16:50 News 17:00 Two and a Half Men 17:25 Two and a Half Men 17:55 Abenteuer Leben – täglich Wissen 18:45 Die Promi-Heimwerker 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Die strengsten Eltern der Welt 22:15 K1 Magazin 23:20 Michael Jackson – Eine Legende geht 01:10 Die Akte Michael Jackson

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

20:15 Uhr auf Sat.1 Früher kickte Paul beim Provinzclub Eintracht Imma 95. Dann zog er mit Freundin und Fussballfeindin Anna nach Berlin, um Karriere zu machen. Nun steht die Eintracht vor dem Abstieg und sein alter Club scheut keine Kosten und Tricks, um Paul zurück aufs Feld zu holen. – Geschlechterkampf mit Christian Ulmen und Nora Tschirner.

→ Folter – Made in USA 20:15 Uhr auf Arte Das Verbot der Folter ist in diversen amerikanischen Gesetzen verankert. Nach den Anschlägen vom 11. September entwarf die Bush-Regierung einen komplizierten juristischen und politischen Mechanismus, um diese als Verhörmethode zu rechtfertigen.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Michael Perricone Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: a. i. Alain Lavanchy Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Stefanie sucht ...

«Ich stehe auf durchtrainierte Männer» Alter: 19 Jahre Wohnort: Malters LU Grösse: 1,60 m Beruf: Restaurantfachfrau Sternzeichen: Fisch Mein Getränk: Ice Tea.

Verzeihen kann ich: Vieles, aber nicht alles. So verführt man mich: Mit einem ausgefallenen Date und Glace. So verführe ich: Mit meinen Augen.

Hei Pingu! Sit 5 Jahr bisch i mim Läbä und jedä Tag liebe ig di meh u meh! Du bisch z Schönste i mim Läbä, u dafür dank ich dir! Kiss, di Mark Hei I (m), ha mit dir, hübschi Frou (ca.15-19), letzt Wuche ds Bern ä Umfrag über Castingshows gmacht! Würd di gern widr xe:) Meld di: lookin.foor. you@gmail.com. LG :)

Nicht sexy: Stinkende Männer.

En riese Kuss as Mami, wo es Chinderbuech schriebt und an geliebtä Brüeder, wo hinder de Sterne wohnt :) Mir liebed und vermissed üsi wichtige Engel! En dicke Kuss, N & F!

Ich kann nicht: Französisch sprechen. Kontakt: 2106_stefanie@bsingle.ch

Florent sucht ...

«Sie muss dunkle Haare haben» Alter: 20 Jahre Wohnort: Bäch SZ Grösse: 1,70 m Beruf: Detailhandelsfachmann Sternzeichen: Wassermann

03.10.10. Te amo mi vida. Danke für Alles. Bisch dä best Fründ, will du mir zeigsch, was wahri Liebi isch! Dini Luana

Wuah, ich freue mich mega uf dä SA. obet. Gang mit de beste Jasih Tshanz is Glow =D Es wird super! Lucenzo Danza Kuduro <3 <3

Amore. Ich wünsch der viel Glück für dini Matur und stahn hinder dir! So che ce la farai!! Ti amo da morire! La tua puffa

Ist sexy: Männer im Anzug.

I love you all

Schatzchäschtli ...

DRINGEND: 20.6 Bern-Bhf: Habe mein silbernes Swarovski-Armband verloren! Finderlohn! BITTE melden. 0794709615

Mein Sound: Einfach alles, was mir gefällt.

www.blickamabend.ch

welle Ey Caro, ha nome e sege: danke vör di s bi er m wo Zit schön ffe es jetzt gha hend. Ho tz. ha werd no besser Sc ! ha sc Sa n di Love you,

Hey min Knuddelbär. Ich bin der mega dankbar, das ich di gfundä ha! Bin au uh mega happy! Danke fürs tolle Weekend! En grosse Kuss, dini Frau

party Mier hend üs ade Beach Dion! nt, ler neg ken il Richtersw m usem Meld di! Gasch mer nü com Chopf. nfbfaf@hotmail.

Nicole mein Herz. In ein paar Tagen sind es 2 Monate. Ich liebe dich über alles und will dich nie verlieren <3. G.S

Du häsch mich am 17.6 mit dim Kolleg im Coop am Bellevue agsproche weg minere LV-täsche :D Meld dich doch mal bi mir: bellevue_tasche@ hotmail.com. Würd mi freue :) LG Wömmer besti Fründinne si?Jetzt, 18 jahr spöter - Manne chömed und gönd, doch du stahsch immer a minrä Sitä und dafür dank ich dir! Kuss für di, mini Liebi. Dini Doddy!

Hei du hübsches Ding! Bisch am Mo. vo Winti uf SG gfahre und häsch dich mir ad Schultere gworfe. Würd di gern wiedergseh!

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein erster Kuss: Mit 14 Jahren. Ein Star, der mich beeindruckt: Johnny Depp. Mein bester Anmachspruch: Kommt meistens spontan aus mir raus. Ich verliebe mich, wenn: Sie hübsch und intelligent ist, schöne Augen und ein tolles Lächeln hat. Das würde ich an mir ändern: Nichts. Ich bin so, wie ich bin. Törnt mich an: Wenn eine Frau natürlich und dezent geschminkt ist. Kontakt: 2106_florent@bsingle.ch

«Was sitzt denn da auf meiner Schnauze?», fragt sich Dimi. Ein süsser kleiner Marienkäfer und der fühlt sich sichtlich pudelwohl. Ein Bild von Barbara Schwegler aus Buchs AG. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


35

Dienstag, 21. Juni 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Um den Kopf gewickelt

1

Seinen Ursprung hat der Turban im Orient, wo er vor allem von Männern getragen und je nach Ort unterschiedlich geknotet wird. In Afrika hingegen wickeln sich die Frauen die bunten Tücher kunstvoll um den Kopf. Schlichter und ähnlich einer Bademütze aus den dreissiger Jahren trägt ihn das Girl aus Toulouse an der Fashionweek. Wir finden: Tuch raus und wickeln! Funktioniert sowohl mit einem Stück Stoff, einem Foulard als auch mit einem kleinen Badetuch. Auf einen farbenfrohen Sommer und das Ende von Bad Hair Days!

2

3

1

Sachdev, Designer aus Bangkok

3

Julie, Plattenlabelmanagerin aus Toulouse

2

Jagoda, Studentin aus Basel

4

Valentina, Studentin aus Bern

4

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

4053 Mal «Marienhof» ohne mich Nach 19 Jahren und 4053 Sendungen ist die Ära «Marienhof» zu Ende gegangen, von der ich gar nicht wusste, dass sie stattgefunden hat. Wie kam es, dass mir der «Marienhof» zwei Jahrzehnte lang entging? An meinem Hochmut kann es nicht liegen. Unzählige Male sah ich in der Epoche, in der die ARD den «Marienhof» bot, auf dem ZDF-Kanal «Forsthaus Falkenau», und ich vermute, da wie dort sind die Ansprüche an meine Auffassungsgabe vergleichbare gewesen. Warum also schaute ich immer ins «Forsthaus», in den «Marienhof» aber nie? Es muss damit zu tun haben, dass man, wie man ein Kartoffel-, ein Trockenreis- oder ein TeigwarenTyp ist, ein «Marienhof»- oder ein «Forsthaus»-Typ ist oder ein Hypochonder, der SpitalSerien schaut. Sollte noch zu meinen Lebzeiten RTL «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» einstellen, werde ich mich fragen, ob ich, keine einzige GZSZ-Folge gesehen habend, im Prinzip der Serienmuffel-Typ bin. Aber vielleicht werde ich ja als GZSZ-Typ wiedergeboren und erlebe die Serie in der Wiederholung. juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: René Kälin, ZVG

Was machen Sie für Ihre Gesundheit? Cynthia (20) Model aus Würenlos AG Als Model muss ich natürlich auf meinen Körper und auf meine Gesundheit achten. Wann immer möglich, ernähre ich mich gesund und bewusst.

Eric (24) Schreiner aus Bern Als Ausdauertraining gehe ich mindestens zweimal pro Woche joggen. Ausserdem halte ich mich mit Klettern fit. Das trainiert die Muskeln am ganzen Körper.

Beatrice (63) Naturheilpraktikerin aus Uetikon am See ZH Ich versuche, immer den gleichen Rhythmus morgens beim Aufstehen einzuhalten. Ausserdem trinke ich den Tag über viel Wasser und bewege mich im Alltag.

Ernes (27) Kundenberater aus Würenlos AG Durch meinen Job bin ich oft gestresst. Deswegen gönne ich mir in der Regel einen kurzen Mittagsschlaf, um ein wenig herunterfahren zu können.


50%

Schmuck & Piercing Onlineshop S 3000 Artikel - auch für Männer

FB37K

Morgen im

Das Wetter

Donnerstag

MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

16° Freitag

 Enten-Raub Züchter in Angst vor Tier-Dieben.  Ursula Schäppi So lebt der «ewige Goof» mit 71!

16°

Wer rettet das Autöffli?

St. Gallen Temperatur: Regenrisiko:

Justiz will es zerstören, BLICK�Leser kämpfen!

Sonne:

Der Super-Compi

Samstag

21° 80% 3�5 h

M

Sichere Bräune für sensible Haut.

gen in der Forschung oder beim Militär, etwa für die Entwicklung und Simulation von Atombomben, genutzt. In der Wissenschaft können komplexe Systeme erforscht werden. Auch in der Klimaforschung werden Supercomputer immer wichtiger, mit ihnen lassen sich beispielsweise Klimaveränderungen vorausberechnen. adm

Erhältlich in Ihrer Apotheke

Glogger mailt … … Michael Thomann Chef «Schweizerhof» Von: glh@ringier.ch An: media@righetti-partner.com Betreff: Hotel

G O OD

Fotos: ZVG

NEWS !

Eindrücklich Nichts rechnet schneller als dieses Monstrum, genannt «K Computer».

19°

Capital Soleil

se für sich. Informatiker können davon nur träumen. Prozessoren mit jeweils acht Kernen, zusätzlich ist er eines der energieeffizientesten Systeme in den Top 500. Die weltweit schnellsten Supercomputer werden zweimal im Jahr zur Internationalen Supercomputing Conference (ISC) auf einer Rangliste veröffentlicht. Supercomputer werden für sehr aufwendige Berechnun-

16° 18° 19°

Anzeige

TECHNIK → Der neue Super-Computer ist eine Klas-

it acht Billiarden Rechenschritten pro Sekunde wurde ein neuer Champion bei den Supercomputern gekürt. Sein Name ist «K Computer» und er ist dreimal so schnell wie die alte Nummer eins. Der neue Rechner steht in Japan und soll für physikalische und chemische Forschung genutzt werden. Im Innern arbeiten 80 000

Wasser: Aare (Bern): Rhein (Basel): Zürichsee:

Lieber Herr Thomann Sie sind der Direktor des vollständig restaurierten und renovierten Hotels Schweizerhof in Bern. Ein Hotel, das in der jüngeren Schweizer Geschichte und der Thriller-Literatur einen festen Platz hat. Früher stiegen hier Super-VIPs wie Grace Kelly, Albert Schweitzer und Sir Peter Ustinov ab. In diesem Hotel wurde der arabische Waffenhändler und Milliardär Adnan Kashoggi verhaftet. Und – wer den neuesten Thriller von John le Carré «Verräter wie wir» gelesen hat, der weiss: Ohne die Bar und die

Toiletten des «Schweizerhofs» hätte der russische Chef der Geldwäscherei seinen Häschern nicht entkommen können. Ihr Hotel, werter Herr Thomann, ist eine Fundgrube für Geschichten aller Art. Und die sollen jetzt belebt werden. Mit neuem Look, mit überholten hauseigenen Antiquitäten, kombiniert mit modernen Elementen. Am 24. Juni feiern Sie die «Grand Opening Night» mit den Berner Meitschi Ursula Andress und Julia Saner. Schön, dass es den «Schweizerhof» wieder gibt, dass er nicht zu Appartements verkommen ist. Helmut-Maria Glogger


21.06.2011_SG  

Showdown in Athen ... ist das Land am 15. Juli bankrott. ... ist das Land am 15. Juli bankrott. S Männerfürauch - Artikel Onlineshop 3000 Pi...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you