Page 1

www.blickamabend.ch Donnerstag, 20. September 2012 Zürich, Nr. 182

Gaga jetzt giga Die PopLady hat 30 Pfund zugelegt  PEOPLE 19

HEUTE ABEND

13° MORGEN

21°

Schlingel Apple-CEO Tim Cook.

«Mörgeli ist nicht Mike Shiva» Der Promi-Anwalt Valentin Landmann verteidigt seinen Mandanten gegen Aeppli-Kritik.

 SCHWEIZ 4/5

«Mit Girls läu es bei mir schlecht» Vor freestyle.ch drückt Boarder Iouri Podladtchikov auf die Tränendrüse.

Fotos: AFP, Alexander Dietz, Reuters, Sven Thomann, Keystone

Für neue Soware

Apple klaut Bahnhofs-Uhr

 Schweizer Kult-Uhr neu im iPad  Apple hat nicht um Erlaubnis gefragt  Die SBB sind stolz - aber verärgert  NEWS 2/3

 SPORT 20/21

Europa League total

Heute Ab e n d im TV

Erst YB gegen Liverpool, dann Sporting Lissabon gegen den FC Basel.

 SF 2 18.55/20.55 Auch auf blick.tv


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Neu auf dem iPad Uhr im SBB-Design.

Hat nicht gefragt Apple-Chef Tim Cook

KLAU → Mit der neuen Uhr auf dem iPad verstösst

cher Kormann stolz, dass Apple die Schweizer Bahnhofsuhr als Icon für die ten, um die unautorisierte neuste iPad-SoftwareversiNutzung finanziell und on verwendet. Doch wie rechtlich zu regeln», sagt kommt Apple überhaupt SBB-Sprecher Reto Kor- auf die SBB-Uhr? «Die Konmann zu Blick zernspitze hat am Abend. Uhrenhersteller sich von meiDer Bahn ner Bahnhofsgehörten die prü rechtliche uhr-App inspirieren lasUrheber- und Schritte. Markenrechte sen», ist sich an dem 1944 von Hans Hil- Entwickler Thomas Feger fiker entworfenen Konzept, aus Zug sicher. «Das ist das zum Vorbild für Bahn- frech!» Mit der Erlaubnis hofsuhren in ganz Europa der SBB habe er schon 2009 wurde. «Sie ist eine abso- die sogenannte «Swiss Raillute Design-Ikone.» Den- way Clock» als iPhone- und noch sind die SBB laut Spre- iPad-App in den App-Store

gestellt. Preis: 1 Franken.. Schnell wurde sie zum DownloadHit. «Cool» sei es dennoch, dass sich gutes Design bei Apple durchsetzte. Jedoch müsse der Konzern auf die Urheber hinweisen. Auf der offiziellen Apple-Website fehlt der Hinweis auf Urheber- und Markenrechte. Feger hat bisher vergeblich versucht, mit dem Konzern ins Gespräch zu kommen. Die Anfrage von Blick am Abend bei Apple blieb bis Redakti-

 Weltrekord fraglich NEW YORK – Carlo Schmid (22) will als jüngster Pilot mit einem Kleinflugzeug die Welt umrunden. Ein defekter Propeller hindert ihn aber derzeit am Weiterflug, berichtet der «Landbote». Keine eineinhalb Wochen bleiben ihm nun nur noch, um den Weltrekord zu schaffen.

Al Kaida plante Anschlag BENGASI – Die USA gehen davon aus, dass das Terrornetzwerk Al Kaida in den tödlichen Anschlag auf das anerikanische Konsulat im libyschen Bengasi verwickelt war. Beim Angriff wurden der USBotschafter Christopher Stevens sowie drei Diplomaten getötet.

Hersteller Apple gegen das SBB-Markenrecht. ulrich.rotzinger @ringier.ch

L

etzte Nacht hat der Tech-Gigant Apple das lang erwartete Mobile-Betriebssystem iOS 6 veröffentlicht. Damit bekommen weltweit über 80 Millionen iPads erstmals einen Wecker als Standard. So weit, so gut. Weniger gut: Der Apple-Zeitmesser gleicht aufs Haar dem Design der berühmten, klassischen Bahnhofsuhr der Schweizerischen Bundesbahnen. Sogar der rote Se-

kundenzeiger ist detailgenau übernommen worden. Nur dessen Verzögerung von 1,5 Sekunden bei jeder vollen Minute ging den Apple-Entwicklern durch die Lappen. Die fehlende Verzögerung sorgt bei den SBB jedoch nicht für den grossen Ärger. Vielmehr ist es die Tatsache, dass es Apple offenbar nicht für notwendig befunden hatte, die Bahnbetreiberin um Erlaubnis zu bitten. «Wir versuchen, mit Apple in Kontakt zu tre-

→ HEUTE DONNERSTAG Frauen gebären weniger BERLIN – Die Frauen in Deutschland bekommen wieder weniger Kinder. Die Geburtenziffer je Frau sank 2011 auf 1,36. Der Vorjahreswert lag noch bei 1,39. Vignette bald 100 Franken BERN – Die Autobahnvig-

nette wird definitiv teurer. National- und Ständerat sind dem Vorschlag des Bundesrats gefolgt, den Preis anzuheben. Wie viel sie dereinst kosten soll, ist noch unklar: Der Ständerat will 100 Franken, der Nationalrat bloss 70 Franken verlangen.

Fotos: Thomas Benkö, AFP, Daniel Ammann, Adrian Bretscher, Twitter, ZVG

«Das ist frech!»


3

Donnerstag, 20. September 2012

6 Punkte zu iOS 6 UPDATE → Anrufer rauswerfen

und Winter im Sommer. Was nebst der Uhr auch noch drin steckt.

1.

Anrufe ablehnen ist lässiger geworden. Statt während wichtiger Sitzungen Gesprächspartner einfach auf die Combox zu leiten, kann man ihnen nun per Fingerklick vorgefertigte SMS mit dem Text «Was gibts?» oder «Rufe später an» zustellen(Foto).

Neues aus Absurdistan Kindererziehung im Snoop-Dogg-Style

2.

Hits from the Bong Snoop und Sohn.

Gegen nervende Anrufe gibts nun die «Nicht stören»-Funktion. So werden etwa während der Nacht nur Telefonate von Leuten aus der Favoritenliste angenommen.

3.

Eher unterwältigend sind die Apple-Karten, welche Google-Maps ersetzen. Es hapert im Detail. Die Satellitenbilder sind beispielsweise aus verschiedenen Jahreszeiten zusammengewürfelt. So ist etwa in Pfäffikon ZH (Foto) gleichzeitig Sommer und Winter. Weltweit beklagen User die Auflösung.

4.

Nun können auch iPad-User auf die sprachgesteuerte Assistentin Siri zugreifen.

SBB-Klassiker Bahnhofs-Uhr mit rotem Sekundenzeiger.

onsschluss ebenfalls unbeantwortet. Die Mondaine Group, die unter SBB-Lizenz den Uhrenklassiker «seit Jahrzehnten in die Welt hinaus trägt», wie Chef André Bernheim es ausdrückt, prüft jetzt rechtliche Schritte. «Eine gemeinsame Lösung ist aber sicher das Beste für alle Parteien und nicht der juristische Weg», sagt Bernheim. 

5.

→ TWEET DES TAGES Constantin Seibt @ConstSeibt über die Landwirtschaftsdebatte:

Witz zur aktuellen NR-Debatte: Warum haben Schweizer Bauern keine Achselhaare? Weil ihnen der Staat so oft unter die Arme greift. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Anzeige

Videotelefonie ist neu überall möglich. Statt wie früher nur mit WiFi, funktioniert Facetime nun auch im normalen Mobilfunknetz.

Rauchfreier Ausgang sollte in der ganzen Schweiz möglich sein.

6.

Nach Twitter ist nun auch das soziale Netzwerk Facebook tief im iOS-Betriebssystem verankert. Hübsch ist der neue «Share Screen» (Foto), wo man auswählen kann, wohin man eine Fotografie posten will. bö

Bauer schändet Esel MIAMI (USA) – Carlos Romero (31) wird dabei erwischt, wie er sich mit heruntergelassenen Hosen am Hinterteil des knapp zweijährigen MiniEsels «Doodle» vergnügt. Romero wird verhaftet und sagt aus, er möge das Gefühl von Fell auf seiner Haut. Sex habe er mit dem Tier nicht gehabt, es sei dafür «noch nicht reif».

Kinder müssen ihren Eltern zur Hand gehen. Das ist bei Hip-Hop-Superstar Snoop Dogg nicht anders. Das Ämtli des 18-jährigen Sohns Corde Calvin Broadus: Dem alten Herrn Feuer fürs Bong geben. Das hat er offenbar so gut hingekriegt, dass er das Bild gleich stolz auf Twitter stellte. Sein Kommentar dazu: «Würde mich nicht stören, ein Jahr in Amsterdam zu leben.» Papa Snoop ist mit seinem Spross auf «Bildungsreise» in Europa. Corde hat Zeit. Der talentierte Football-Spieler lehnte verschiedene Stipendien von Universitäten ab, konzentriert sich lieber auf seine Hip-Hop- und Kiff-Karriere. Ganz de Bappe!

amanda ammann, miss Schweiz 2007

Dirnenmörder bleibt drin LAUSANNE – Ein heute 22-jähriger Mann, der 2008 in Aarau eine Prostituierte vergewaltigt und ermordet hat, kommt nach Verbüssung seiner Jugendstrafe nicht frei. Das Bundesgericht hat die fürsorgerische Freiheitsentziehung gegen den psychisch schwer gestörten Täter bestätigt.

am 23. SEPTEmBER 2012

JA zum Schutz vor Passivrauchen für alle www.rauchfrei-ja.ch


4

BellevueBar Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

Die neue Lex Hildebrand Wenn Ihre Freunde oder Kollegen seit ein paar Tagen etwas gehemmt wirken, dann sind es Bundesbeamte. Die haben seit sechs Tagen gute Gründe, mit Ihnen etwas gebremster umzugehen. Seit Samstag ist der neue «Verhaltenskodex Bundesverwaltung» in Kraft. Der regelt zum Beispiel, wie Bundesbeamte mit «nicht öffentlich bekannten Informationen» umzugehen haben. Wenn Ihre Freunde also mit Ihnen etwas wortkarg an der Bar hängen – zeigen Sie Verständnis. Die müssen «auch im Privatleben» den Mund halten. Die neuen Regeln haben die Beamten Philipp Hildebrand zu verdanken. Sein entspanntes Verhältnis zu privaten Devisengeschäften hat den Bundesrat traumatisiert. Als Therapie hat er die BenimmRegeln für die ganze Bundesverwaltung verschärfen lassen. Verbot von Eigengeschäften, Meldepflicht für Nebenbeschäftigungen, Geschenk-Annahmeverbot, Treue-, Ausstandsund Schweigepflicht. All das genauer, konkreter, verschärfter. Der alte Kodex schmeichelte noch mit einer sympathischen Balance von Rechten und Pflichten. Die Nationalbank hat einen neuen Chef und der Bundesbeamte vor allem Pflichten. Hilft nur eins: an der Bellevue-Bar wieder einmal tüchtig ablästern. hannes.britschgi@ringier.ch

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

«Frau Aeppli verwechs Mörgeli mit Mike Shiva

CHAOS → Bildungsdirektorin Regine Aeppli behauptet, Professor Mörgeli wusste von den Vorwürfen. Er sagt: «Leider falsch.» Was stimmt nun? karin.mueller @ringier.ch

R

egierungsrätin Regine Aeppli (SP) goss gestern Öl ins Feuer des offenen Zwists zwischen Christoph Mörgeli und seinem Vorgesetzten Flurin Condrau am Medizinhistorischen Institut an der Uni Zürich. In ihrer Funktion als Bildungsdirektorin erklärte sie, SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli habe die Kritik an seiner Arbeit am Universitätsmuseum nicht aus der Zeitung erfahren, sondern bereits im November 2011. Christoph Mörgeli meldete sich gestern Nacht umgehend bei Blick am Abend und sagte: «Leider ist Frau Aeppli nicht richtig informiert.» Und sein Anwalt Valentin Landmann präzisiert heute: «Frau Aeppli

verwechselt Mörgeli mit Bildungsdirektorin Regine Mike Shiva. Doch er ist kein Aeppli sei offensichtlich Hellseher und konnte un- von den Uni-Exponenten möglich zu dem Zeitpunkt, unrichtig informiert worden Frau Aeppli erwähnt, den. Landmann: «Ich unwissen, was in diesem Be- terstelle Frau Aeppli richt stehen nicht, dass sie würde.» Das Indiskretionen die SachverPapier habe halte bewusst sind «unter es damals falsch darnoch gar aller Kanone». stellt.» nicht gegeIn der Uniben, so Landmann. Affäre um Mörgeli scheinen Natürlich habe man alle Beteiligten den Überim Rahmen «normaler blick langsam zu verlieren. Evaluationen» über den Noch vor wenigen Tagen Allgemeinzustand des weigerte sich die BildungsMuseums diskutiert und direktorin, zum Fall Mörgesich durchaus auch kritisch li Stellung zu nehmen. Die geäussert. «Herr Mörgeli Uni-Leitung händigte Mörhat nie bestritten, dass im geli am Dienstagabend den Museum Verbesserungen ominösen Bericht aus und vorgenommen werden verlangte absolutes Stillmüssen.» Darum habe er schweigen. 100 000 Franken für eine Durch die Stellungnaherste Sanierung bewilligen men von Regine Aeppli geslassen, erklärte Landmann tern wurde der Maulkorb weiter. für Mörgeli zur Makulatur.

Er setzte sich gegen die Aussagen der Bildungsdirektorin zur Wehr. Inzwischen stehen Aussagen gegen Aussagen. Und ob es morgen wirklich zum Gespräch mit der UniLeitung kommt, steht in den Sternen. Auch von Entlassung ist keine Rede mehr. Die Informationslage wechselt stündlich. Landmann: «Und das Schlimme ist, dass mein Mandant diesen einschneidenden Bericht nie erhalten hat. Stattdessen wurde er Journalisten zugespielt.» Und weiter: «Dass noch jemand kolportierte, Herr Mörgeli würde entlassen, ist wirklich unter aller Kanone.» Mörgelis Vorgesetzter wollte heute keine Stellung nehmen. Regine Aeppli war bis Redaktionsschluss nicht zu erreichen. 

Widmer-Schlumpf stoppt Insieme 150 MIO. → Die Bundespräsidentin

zieht beim skandalträchtigen Informatik-Projekt die Notbremse.

S

amuel Tanner, interimistischer Chef der Steuerverwaltung, informierte gestern die Mitarbeiter: «Unsere Departementschefin, Frau Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf, hat entschieden, das Informatikprojekt Insieme abzubrechen. Die Weiterführung des Projekts wird als zu risikobehaftet beurteilt.» Insieme verursacht nach heutigem Stand Kosten von rund 150 Millionen Franken. Vor über zehn Jahren von Urs Ursprung (SVP), dem damaligen Chef der Eidgenössischen Steuerverwaltung (EStV), lanciert, kam es nie richtig zum Laufen. Dafür soll es rund um das Informatikprojekt zu

Vetternwirtschaft und gar Korruption gekommen sein. Ursprung wurde von Widmer-Schlumpf entlassen, der ihm direkt unterstellte Informatikchef der EStV wurde ebenfalls in die Wüste geschickt. Die Bundesanwaltschaft führt eine Strafuntersuchung. Tanner zu seinen Mitarbeitern: «Dieser Entscheid mag viele von Ihnen überraschen. Der Abbruch hat denn auch nichts mit den in den vergangenen Monaten im Projekt erbrachten Leistungen zu tun. Im Gegenteil: Viele von uns haben nochmals alles versucht, dem Projekt trotz Problemen zum Erfolg zu verhelfen. Die Lasten der Vergangenheit wogen aber

schliesslich zu schwer, insbesondere die Beschaffungsproblematik.» «Im Fall Insieme wurden unsere kritischen Fragen zu diesem Vorhaben über Jahre ignoriert oder offensichtlich falsch beant-

wortet», schreibt SP-Präsident Christian Levrat in einer ersten Reaktion: «Die ganze Affäre gehört von einer PUK minutiös untersucht, damit für die Zukunft die nötigen Lehren gezogen werden können.» hbh

Abbruch Bundespräsidentin und Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf.


5

Donnerstag, 20. September 2012

«Früher sagte man ‹bi uf de Schnorre›»

selt a»

GESTÄNDNIS → Christoph

Blocher erlitt auch ein Burnout.

A

uf Tele Züri sprach Christoph Blocher gestern über die neusten Angriffe auf seine Partei. Auf die Erkrankung von Natalie Rickli angesprochen, zeigte er sich erst versucht, das Burnout herunterzuspielen. Dann sagte er: «Ich hatte auch schon mal ein Burnout. Früher sagte man einfach ‹ich bi uf de Schnorre›. Dann zog ich mich drei Wochen in meine Jagdhütte zurück. Hatte absolute Ruhe. Kochte selbst.» Blocher brachte der EWR-Kampf an den Rand der Erschöpfung. Fotos: EQ Images, Toini Lindroos, Keystone (2)

Kein Hellseher Christoph Mörgeli.

Falsch informiert? SP-Regierungsrätin Regine Aeppli.

KaufleutenKiller zurück AUSGELIEFERT → Der Iraker Shivan M.* (21), der im Juli vor dem Zürcher Klub Kaufleuten den 23-jährigen Vigan M.* im Streit erstochen haben soll, ist in die Schweiz ausgeliefert worden. Shivan M. hatte sich nach der Tat nach Norwegen abgesetzt. Zwei Wochen später wurde er verhaftet. Am Dienstag kam er mit einem Linienflug in Begleitung von Polizisten in die Schweiz. Gestern wurde er erstmals einvernommen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft. SDA/sas * Namen bekannt

Der SVP-Stratege kann die zunehmende Überlastung seiner jüngeren Mitstreiter im Nationalrat gut verstehen. «Wenn ich von meinem Platz aus in den Saal schaue, sehe ich nur noch Bildschirme.» Für Blocher sind diese totale Vernetzung und das Multitasking Gift für die Jungparlamentarier. Er wundert sich deshalb nicht, dass diese über Erschöpfung oder Überlastung klagen. Zu Natalie Rickli sagte er: «Ich hoffe, sie setzt wirklich aus und kommt dann erholt zurück.» kmu

Politischer Ziehvater Christoph Blocher mit Natalie Rickli.

Bewaffneter Raser stirbt im Kugelhagel WILDWEST → Die Polizei beendet

die Raserei eines Schweizers (45) in Montreux mit neun Schüssen.

E

in Autofahrer fällt der Walliser Kantonspolizei auf der Autobahn A9 um etwa 3 Uhr früh wegen Raserei auf. Die Beamten nehmen die Verfolgung Richtung Waadtland auf. Doch das Auto ist ihnen mit etwa 200 km/h zu schnell. Sie melden den Raser den Waadtländer Kollegen. Diese versuchen, den Mann bei Villeneuve VD zu stoppen.

Vergeblich. Der Raser durchbricht die Sperre. In der Nähe des Casinos wird er gestoppt. «Gemeinsam mit einem Kantonspolizisten gelang es einem Gemeindepolizisten, den Mann ins Sandwich zu nehmen», sagt Polizeisprecherin Olivia Cutruzzola. Doch der Raser gibt nicht auf. Er steigt aus dem Wagen, bewaffnet mit

Anzeige

Verbotsmentalität ist tödlich!

einem Jagdgewehr Kaliber 12. Drei Polizisten schiessen auf ihn – neun Mal. Der Mann wird getötet. Er hat laut Polizei selber keinen Schuss abgegeben. Die Waffe war laut PolizeiSprecher Jean-Christophe Sauterel aber geladen. Ein Polizist wurde von einem Schuss an der Schulter getroffen – durch einen Kollegen. Laut den im Auto gefundenen Dokumenten handelt es sich beim Toten um einen Schweizer (45) aus dem Wallis, heisst es an

NEIN

einer Medienkonferenz. Zudem fanden die Beamten 25 000 Franken im Auto. Bei dem Wagen handelt es sich um einen in Russland immatrikulierten Ford Mustang, der zuvor im Wallis angemeldet war. noo

Raserei mit Todesfolge In Montreux wurde auch ein Polizist verletzt.

zu radikalem Rauchverbot

Fred Tschanz und seine Betriebe sind gegen die Raucher-Initiative am 23. September


6

WIRTSCHAFT

Der Verlierer

FORBES → Mark Zuckerberg ist

nur noch die Häle wert – der Reichste ist ein alter Bekannter.

des Jahres

M

66 Milliarden Microsoft-Gründer Bill Gates.

Fotos: Dirk Brunieck/laif, Reuters, TheSocialDiary.com

9,4 Milliarden Dollar Facebook-CEO Mark Zuckerberg.

27 Milliarden Wal-Mart-Erbin Christy Walton.

www.blickamabend.ch

icrosoft-Gründer Bill war er auch der grösste GeGates bleibt auch in winner in der Liste der diesem Jahr der reichste reichsten Amerikaner. Er Mann in den USA. Wie das hatte damals sogar die US-Magazin «Forbes» be- Google-Gründer Larry Page richtete, verfügt Gates über und Sergej Brin überholt. 66 Milliarden Dollar – sie- Nun ist die alte Reihenfolge wieder hergeben Milliarstellt. den mehr als Witwe von Auf Gates letztes Jahr. Steve Jobs liegt folgen FacebookStarGründer Mark auf Platz 28. investor WarZuckerberg ren Buffett wurde dagegen weit zurück- mit 46 Milliarden Dollar sogeworfen. Wegen des Bör- wie Larry Ellison, Chef und sen-Flops sackte der 28-Jäh- Gründer des Software-Konrige in der Rangliste von zerns Oracle, mit 41 MilliRang 14 auf Rang 36 ab. arden Dollar. Sie konnten Sein Vermögen schmolz ebenfalls kräftig zulegen. Auf Platz sechs folgt demnach von 17,5 Milliarden auf 9,4 Milliarden Dol- die reichste Frau der USA. lar zusammen. Wal-Mart-Erbin Christy Zuckerberg ist der Walton ist 27 Milliarden grösste Facebook-Anteils- schwer. Neu im Ranking ist eigner mit rund einer hal- auf Platz 28 Laurene Powell ben Milliarde Aktien. Im Jobs mit elf Milliarden. Das vergangenen Jahr, als sein Geld der Witwe von iGuru Unternehmen noch der Steve Jobs stammt aus AppLiebling der Investoren war, le- und Disney-Aktien. 

Anzeige

BISSIGER ALS JE ZUVOR !

6. – 10. FEBRUAR 2013 HAUPTSPONSOR

HA LLENSTA DION ZÜRI CH

W W W. D I N O S A U R I E R - L E B E N . C H

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Walking With Dinosaurs is a trademark of the British Broadcasting Corporation and is used under licence. WWD logo © BBC 2011

L E B E N S G R O S S E D I N O S A U R I E R I N E I N E R S P E K TA K U L Ä R E N S H O W !


999.–

Alu-Gehäuse

Notebook Pavilion m6-1066sz/ez

AMD Dual-CoreTM A6-4400M Prozessor (2,7 GHz), 4 GB RAM, 500 GB HD, AMD RadeonTM HD 7670M mit 2 GB RAM (switchable), Fingerprint Reader, Bluetooth®, 3 x USB 3.0 / 7977.578 Produkte bis spätestens 4.11.2012 unter hp.com/cashback registrieren.

Die Angebote gelten vom 17.9. bis 24.9.2012 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen.

MGB

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

w

Vorher

e Vi ht i g ay Br ispl HD D 6" LE D

666.–

, 15

tzteJ

Jetzt


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

«Scham und

Schmerz» Schmähfilm Sex-Szene aus «innocence of Muslims»

Will den Film löschen lassen Cindy Lee Garcia.

HASSFILM → Eine Schauspielerin

verklagt den Produzenten des islamfeindlichen Films.

I

ch bin stinksauer»: Die Schauspielerin Cindy Lee Garcia hat die Nase voll vom Trubel um den Schmähfilm des Produzenten Nakoula Basseley Nakoula. Jetzt zieht sie vor Gericht – wegen Betrugs und Rufmords. Von Google for-

derte Garcia, den Streifen aus dem Internet zu entfernen. «Dieser Film ist gemein und verwerflich», hiess es in Garcias Klageschrift. Heute wollen ihre Anwälte eine einstweilige Verfügung gegen den Film erwirken. Garcia erhielt

Todesdrohungen, seit der vom anti-islamischen In14-minütige Trailer des halt des Films mit dem Titel Schmähfilms im Internet «The Innocence of MusAufsehen erregte. Daher lims» gewusst zu haben. Sie traue sie sich sei davon ausnicht mehr, Schauspieler gegangen, in Abenihre Enkelwussten nichts einem kinder zu teuerfilm mitvom Inhalt. besuchen. zuwirken. In Überdies den Seiten des habe der Film «Gefühle der Skripts, die sie erhalten Scham, Demütigung und habe, sei der Prophet Modes Schmerzes» bei ihr aus- hammed überdies nicht ergelöst. Garcia gibt an, nichts wähnt worden. Google wei-

gerte sich, den Film aus dem Internet zu nehmen. Youtube teilte mit, sie wolle Garcias Beschwerde nun prüfen. US-Präsident Barack Obama und der afghanische Präsident Hamid Karsai riefen angesichts der weltweiten Proteste gegen die Veröffentlichung des Mohammed-Schmähfilms zu besonnenen Reaktionen auf. SDA/num

Anzeige

Radikales Rauchverbot?

Auf dem Mars wird es finster

Am 23. September

NEIN

www.vernuenftig-bleiben.ch

Komitee «Nein zum radikalen Rauchverbot» Postfach 6136, 3001 Bern

Gerold Bührer, Präsident economiesuisse

SPEKTAKEL → Dank Curiosity wissen wir stets, was auf dem Mars läuft. Momentan ist zum Beispiel Sonnenfinsternis-Saison. Als sich einer der zwei Mars-Monde gestern langsam vor die Sonne schob, richtete Curiosity seine Kameras gegen Himmel, um das Spektakel aufzunehmen. Sonnenfinsternisse kommen auf dem Mars häufiger vor als auf der Erde, da sich zwei Monde in einer geringeren Distanz und schneller um den Mars drehen, als unser Mond um die Erde kreist. Morgen richtet Curiosity seinen Blick wieder auf den Boden. Erstmals untersucht er mit einem Laser einen Felsen. SDA/sas

Auch ein Fotoapparat Mars-Rover Curiosity.

Sonnenfinsternis auf dem Mars Die Sonne ist dieselbe, der Mond ein anderer.

Fotos: AFP (2), Reuters, Screenshot: YouTube

Rufen zu Ruhe auf Obama und Hamid Karsai.


www.css.ch

P U B L I R E P O R TA G E

Nachhaltig fit und gesund Dass «planG» funktioniert, hat die Berner Moderatorin Anne-Cécile Vogt bereits in der ersten Staffel von «planG» bewiesen. Trotz anfänglicher Qualen hat sie ihre Ziele erreicht. Mehr als ein halbes Jahr nach den Dreharbeiten sagt sie: «Ich habe sehr viel Energie aus der Sendung in den Alltag mitgenommen und fühle mich heute viel wohler.» Sport ist nun ein fixer Bestandteil ihres Lebens, Essen und Trinken geniesst sie bewusster, sodass sie sogar noch weiter abgenommen hat. Und das Rauchen, das sie während der Dreharbeiten aufgegeben hat? «Ab und zu rauche ich zwar mal eine, aber nur noch ganz selten. Ich kann jedem nur empfehlen bei «planG» mitzumachen».

Dave Dollé (links) und Tanja Frieden (rechts) coachen Nadine Stöckli und Mike Staub auf dem Weg zu einem gesünderen und glücklicheren Leben.

TV einschalten und gesünder werden

Heute, r, h 19.30 U SAT.1 iz Schwe

Gestresst? Träge? Zu dick? Das Gegenmittel heisst «planG». Die Sendung verhilft nicht nur den Protagonisten zu einem glücklicheren Leben, sondern auch den Zuschauern – wenn sie denn mitmachen. Dabei verlangt der Trainer ihr einiges ab, vor allem, wenn sie nicht ganz so will wie er. Dollé sagt: «Man kann immer noch mehr machen. Das ist eine Frage der Einstellung.» Während Nadine Stöckli gegen die Kilos kämpft, führt ihr Mitstreiter Mike Staub (50) einen Feldzug gegen den Stress. Dabei unterstützt ihn Ex- Snowboardstar Tanja Frieden (36). Wie sich die beiden Probanden schlagen, könüber 100 Meter (10,16 Sekunden). Er nen die Zuschauer ab heute, immer weiss, was Disziplin heisst, und Dis- donnerstags, 19.30 Uhr, auf SAT.1 ziplin verlangt er auch von seinen verfolgen. Schülern. In der Gesundheitssendung «planG» versucht er, der 37-jährigen Jeder kann mitmachen Nadine Stöckli zu einem gesünderen Gleichzeitig lädt die von der CSS geund glücklicheren Leben zu verhelfen. sponserte Sendung zum Mitmachen Das Hauptziel der alleinerziehenden ein. «planG» räumt mit diversen Mutter: Sie will während der neunwö- Mythen rund ums Thema Gesundheit chigen Sendung zehn Kilo abnehmen. auf und zeigt Übungen zum MitmaAusreden kommen bei Dave Dollé (43) nicht gut an. Der Personal Trainer und ehemalige Leichtathlet hält noch heute den Schweizer Rekord

chen. Im Internet unter www.plan-g.tv können sich die Fernsehzuschauer ausserdem ihren ganz persönlichen «planG»-Wochenplan gratis herunterladen. Dass ihr Trainingsprogramm funktioniert, haben die Protagonisten der Sendung bereits während der Dreharbeiten festgestellt. Mike Staub sagt nach den ersten Wochen: «Ich stehe jeden Morgen eine halbe Stunde früher auf und mache die 5 Tibeter.» Nach den Entspannungsübungen kann er gelassener in den Tag starten – und hat noch dazu mehr Elan. Auch Nadine Stöckli kann bereits die ersten Erfolge verbuchen. «Ich fühle mich besser, habe mehr Kraft und bin schon die ersten Kilos losgeworden.» Ihr Personal Trainer ist trotzdem noch nicht zufrieden. «Was die Bewegung angeht, ist Nadine zwar auf Kurs, aber bei der Ernährung muss sie noch mehr tun», sagt Couch Dave Dollé.

Nachgefragt: Was macht eine Versicherung im TV?

Stephan Michel Leiter Corporate Communications CSS Versicherung Stephan Michel, was hat eine Krankenversicherung im Fernsehen zu suchen? Stephan Michel: Prävention gehört zu den Kernaufgaben einer Versicherung. Bei «planG» bieten wir den Zuschauerinnen und Zuschauern die Möglichkeit zum Mitmachen. So kann jeder seine Gesundheit verbessern. Das hilft letztendlich auch, den Anstieg der Gesundheitskosten zu bremsen. Im Übrigen werden keine Prämiengelder aus der obligatorischen Grundversicherung für die Sendung verwendet.

«planG»-Sendedaten Donnerstags, 19.30 Uhr, SAT.1 Schweiz. Wiederholungen jeweils am Samstag, 17.30 Uhr, Montag, 23 Uhr, und Dienstag, 17.30 Uhr oder auf www.plan-g.tv


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

«Die

ERÖFFNUNG → Die Stadt feiert am Wochenende

den neuen Stadtteil mit einem Fest. Campus der Pädagogischen Hochschule und Büros der eute um 17 Uhr wird Credit Suisse. Am Wochenende wird das erste Baufeld der Europaallee hinter der Sihl- die Fertigstellung des erspost offiziell eröffnet. Drei ten von acht Baufeldern mit Jahre und drei Monate nach einem Fest für die Öffentdem Spatenstich lockt ab lichkeit gefeiert. «Die EuroSamstag eine neue Laden- paallee ist für die Stadt von passage mit 15 Läden, die sehr grosser Bedeutung», allesamt auf Outdoor und sagte Stadtrat André OderSport speziamatt. An dielisiert sind. Designhotel sem zentralen Besonders inpromiund Kino nahe und novativ: Im nenten Ort sei Laden «Lola Langstrasse. die VerdichFred» können tung ein wichdie Kleiderstangen an die tiges Ziel. Das heute eingeweihte Decke hochgezogen werden, sodass am Boden Baufeld hat eine Grösse von Platz für die täglichen Yo- 18 Fussballfeldern. Bis ga-Lektionen entsteht. 2020 soll der neue StadtAuch eine Starbucks-Fi- teil komplett fertig sein liale, eine Salat-, Baguette- und insgesamt 2500 Stuund Apéro-Bar der Zürcher dienplätze, 6000 ArbeitsCaterer «Hin & Weg» und plätze, 300 Wohnungen ein grosser Coop befinden sowie über 50 Geschäfte sich in der neuen Einkaufs- und Restaurants bieten. passage. Mit zum fertigge- «Die Leuchttürme der Eurostellten Baufeld gehören paallee werden das Designder seit Montag geöffnete hotel und ein Kultur-Kino», andrea.schmits @ringier.ch

H Laut Gemeinderat zu knapp besetzt Stapo Zürich.

SVP fordert grössere Stadtpolizei AUFSTOCKEN → Bei der Stapo Zürich soll es mehr Stellen geben. Der Stadtrat muss ein entsprechendes Postulat der SVP prüfen. Das Zürcher Stadtparlament überwies gestern den Vorstoss mit 86 Ja- zu 30 Nein-Stimmen. Polizeivorsteher Daniel Leupi nahm das Postulat entgegen. Er sei froh um die Wertschätzung der meist schwierigen Aufgabe der Polizei, sagte Leupi. SDA

Wichtiges Handy Schweizer Kinder sind Vielsurfer.

sagte Jürg Stöckli von der SBB. Diese sollen bis 2016 fertiggestellt sein und am westlichen Ende der Europaallee in der Nähe der Langstrasse stehen. Der provisorische Bahnhof Sihlpost mit den Gleisen 51 bis 54 wird in den kommenden Jahren zurückgebaut. 

ist von

Bau-Areal Die Europaallee steht zwischen HB und Lagerstrasse, hinter der Sihlpost.

Kinder nutzen Handy o STUDIE → Jedes dritte Kind hat schon via

Mobiltelefon sexuelle Bilder im Internet gesehen.

I

n keinem anderen Land Europas surfen Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren mehr mit dem Handy als bei uns. Das hat eine Studie der Uni Zürich ergeben. 49 Prozent der Kinder haben über ein mobiles Gerät Zugang zum Internet – im euopäischen Mittel sind

es nur 12 Prozent. Gleichzeitig gehen Schweizer Kinder aber kompetent mit Social Media um: «Sie surfen nicht extensiv und nur vier Prozent haben ihr Social-Network-Profil auf «public» gestellt», so die Studienleiter. Jedoch hätten bereits mehr als ein Drittel der Kin-

der sexuelle Bilder im Internet gesehen. Ein Viertel hatte online mit Personen Kontakt, die sie nur aus dem Internet kennen. Jedes dritte Kind gab an, bereits einmal Familie, Freunde oder die Hausaufgaben wegen des Internets vernachlässigt zu haben. as

Anzeige

Komme am Mittwoch, 26.9.2012 oder am Donnerstag, 27.9.2012 zwischen 15 und 15.30 Uhr als Lady Gaga gestylt an die Züspa. Unter allen «Lady Gaga’s» verlosen wir Konzerttickets für die beiden Shows im Hallenstadion. Radio 24 Stand Vorplatz der Messe Zürich

Die Zürcher Herbstmesse Messe Zürich www.zuespa.ch

21. bis 30. September 2012

rttickets: e z n o K a g a G Lady nen! stylisch gewin


11

Donnerstag, 20. September 2012

Europaallee

grosser Bedeutung»

Velodemo für breitere Wege

PROTEST → Diesen Samstag um

18 Uhr können Velofahrer ohne Autos durch die Stadt radeln.

Gut besucht Velodemo 2011.

U Outdoor-Mekka Der Eingang zur Ladenpassage neben dem Bahnhof Sihlpost.

nter dem Motto «Mir wänd Veloroute» findet übermorgen in Zürich die jährliche Velodemo statt. Start ist um 18 Uhr am Bürkliplatz. Die Route führt via HB und Langstrasse bis zur Europabrücke und wieder zurück an den Bürkliplatz via Altstetten

und Wiedikon. Die Strassen sind in dieser Zeit für Autos gesperrt. Organisiert wird die Demo von den Jungen Grünen Zürich. Sie fordern unter anderen auf allen Hauptachsen beidseitig zwei Meter breite Velorouten sowie eine «Grüne Welle» für Velofahrer. as

Anzeige

Fotos: Andrea Schmits, Radio Energy, Getty Images, Keystone (2), Google Maps

Fällt auf Der «Cube» direkt neben dem «ZFF»-Zelt.

Energy Zürich sendet aus Kubus

FILM FESTIVAL → Ab heute sendet Energy Zürich zehn Tage lang als offizielles «Zurich Film Festival»-Radio live vom Sechseläutenplatz. Durch zwei grosse Glasfronten im weissen «Energy Cube» können Passanten die Moderatoren bei der Arbeit beobachten. «Vielleicht erreichen wir, dass Richard Gere, John Travolta oder Helen Hunt uns im Cube zu besucht», sagt Programmleiter Roger Spillmann. «Alle Filmstars sind – genau wie unsere Hörer – jederzeit willkommen.» as

DIE BESTEN DJS NUR MIT RaDIo 105 Die party: Fr 21.09.2012, x-tra zürich. Jetzt 105 hÖreN UND tÄGLich ticKetS GeWiNNeN. raDiO 105 eMpFÄNGSt DU iN Der GaNzeN DeUtSchSchWeiz aUF DaB+ UND iM KaBeLNetz SOWie iN zürich aUF 93,0FM ODer aUF WWW.105.ch


FORMELDREI

Team, Sieger- e s a d r h h ein Seid i inkt euc dann w . Begleitung kl Reise in burg auf den lz nach Sa Rasen der heiligen l Arena. l Red Bu


FÖRDERPREIS →

13

HINTERGRUND

Donnerstag, 20. September 2012

Schöne Aussichten

Zehn junge Fotografen wurden ausgezeichnet. Wir zeigen sechs Bilder, die uns begeistern.

2

andrea.trueb @ringier.ch

ine Matratze mit eingebauten Streichelhänden; Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen Flugzeuge beobachten; eine Superheldin, die alles andere als zuversichtlich in die Zukunft blickt – die Vereinigung fotografischer GestalterInnen (vfg) hat die Fotografien von zehn Jungtalenten mit dem Nachwuchsförderpreis ausgezeichnet. Wir zeigen das Sieger-Bild (Armand Yerly, Nr. 2) und fünf weitere Arbeiten, die uns am besten gefallen haben. Mit dem Nachwuchsförderpreis wollen die Initianten von vfg einerseits die Schweizer Fotografenszene beleben. Zum anderen soll die Auszeichnung noch unentdeckten Talenten eine Plattform bieten und ihnen damit auch den Einstieg ins Berufsleben erleichtern. Insgesamt wurden 152 Arbeiten eingereicht. Das allgemeine Niveau bezeichnet Jury-Mitglied Meinrad Schade als ziemlich hoch. Er sei überrascht gewesen, wie viele Arbeiten dem Genre der inszenierten Fotografie angehören, so Schade. «Als DokumentarFotograf hätte ich mir mehr qualitativ hochstehende Arbeiten aus diesem Genre gewünscht.» 

Fotos: Annick Ramp. Armand Verly, Audrey Piguet, Andrin Winteler, Pierre Kellenberger, Alex Schauwecker, alle « 16. VFG Nachwuchsförderpreis»

E

3

4

1

5 «Plane spotting» Annick Ramp (25) hat durch die Linse Menschen beobachtet, die Flugzeuge beobachten. «Mich hat die Kuriosität dieser Freizeitbeschäftigung fasziniert.» Ramp belegt mit ihren Flughafenbildern von Daheimgebliebenen den dritten Platz.

1

«Elles se rendent pas compte» Armand Yerly (28) hat den Wettbewerb gewonnen. Seine Fotoserie zeigt Maschinen, die eine intime menschliche Handlung nachahmen. Wie die Matratze mit künstlichen Händen, die den potenziellen Schläfer liebkost.

2

6

«La chute du héros» Audrey Piguet (23) fotografierte gefallene Superhelden. «Die Bilder sollen mehr Mitgefühl als Bewunderung für die Superhelden auslösen», sagt Piguet über ihre Arbeit, mit der sie Silber gewonnen hat.

3

«Ghosts before breakfast» Alex Schauwecker (30) inszeniert Momente zwischen Tag- und Albtraum. Seine Fotografien wirken bunt, fröhlich und harmlos. Erst beim zweiten Blick strahlen die Szenen etwas Bedrohliches aus, das über das Normale hinausgeht.

4

«That’s my favorite tree stump» Inszenierte Fotografien, entstanden auf einer Reise durch die USA von West nach Ost. Andrin Winteler (26): «Auf Reisen bin ich ein Fremder und somit sensibel für viele kleine Details, die mich dazu anstiften, sie zu entfremden.»

5

«Hecke 2» Pierre Kellenberger (27) betrachtet in seiner Serie Hecken als skulpturale Objekte und löst sie vom Hintergrund bzw. stellt sie manuell frei. «Ich fand das in der heutigen digitalen Zeit einen spannenden Gedanken.»

6


14

 Peshawar, Pakistan Die Autobombe riss gestern zehn Menschen in den Tod. Dieser pakistanische Vater wird nun im Spital behandelt. Sein Sohn blieb unverletzt – körperlich.

www.blickamabend.ch

Hieribt e c s hrer d r Lese

Otsego, USA «Ich bin gar nicht so gross, meine Menschen sind einfach nur sehr sehr klein.»

Bildunterschrift von Manuela Buser über den weltgrössten Hund namens Zeus (1,12 Meter). Via www.facebook.com/blickamabend


15

Donnerstag, 20. September 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP (2), AFP, Dukas

 Los Angeles, USA Die Flüge des Space Shuttles sind Geschichte. Die «Endeavour» ist nun ein Museumsstück. Doch der Bubentraum, Astronaut zu sein, geht nie zu Ende.

 Paris, Frankreich Morgendusche auf Insektenart. Der Franzose David Chambon fotografierte diese Libelle im Morgentau. Sie wartet auf die trocknende Sonne. Dann heissts: Ready for take-off.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Ra

→ HEUTE FEIERN Sophia Loren, 

italienischer Filmstar, wird 78 … Gülcan Kamps, deutsche TV-Moderatorin, wird 30 … Sabine Christiansen, deutsche Talklady, wird 55 … Juan Pablo Montoya, kolumbianischer Rennfahrer, wird 37 …

f royalen Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

SVP-Nationalrätin Natalie Rickli (35) scheint durch ihre zahlreichen Aufgaben überfordert zu sein. Ihr Vater Moritz Rickli gab Details zum Gesundheitszustand seiner Tochter bekannt. Nebst «massiven Schlafstörungen» dürfte Rickli an emotionaler Erschöpfung, depressiver Verstimmung, Konzentrationsstörungen und körperlichen Erschöpfungssymptomen gelitten haben. Alles klassische Symptome eines Burnout-Syndroms. Darunter verstehen wir eine erhöhte emotionale und körperliche Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit. Rickli zeigt klassische Risiko-Konstellationen: eine extrem hohe physische als auch psychische Belastung, mangelnde Erholung und starkes persönliches Engagement. Diese Burnout SVP-Nationalrätin Natalie Rickli.

Faktoren können zum «Ausbrennen» führen. Analysiert man Ricklis Karriere, zeigte diese einige Warnsignale: grosse Leistungen unter stetigem Druck der Öffentlichkeit, Verzicht auf genügend Erholungsphasen. Die Politik und ihr Hunger nach Anerkennung mutierten zu ihrem einzigen Lebensinhalt. Daraus folgte wahrscheinlich ein Verhalten, das durch gesteigertes Distanzbedürfnis, Aggressivität, Depression und einer Verminderung des Selbstwertgefühls sichtbar wurde. Unterdessen hat sich Rickli in eine Klinik einliefern lassen und wird wohl mehrere Monate ausfallen. Ob sie sich künftig vermehrt Ruhe gönnen wird, ist fraglich. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.premiumlocum.ch

Rückzug Kate und William reisen aus der Südsee ab.

Shakira ist schwanger OFFIZIELL → Popstar Shakira bestätigt es: Sie kriegt

von ihrem Fussballer-Freund Gerard Piqué ein Baby.

U

nderneath Her Clothes» wölbt sich bei Shakira (35) schon länger der Bauch. Jetzt bestätigt die Sängerin endlich, dass sie schwanger ist. Sie und ihr Fussballer-Freund Gerard Piqué (25) vom FC Barcelona seien «sehr glücklich in Erwartung unseres ersten Babys», schreibt Shakira auf ihrer Website. Die Sängerin will sich jetzt auf den

«einzigartigen Moment» konzentrieren. Deshalb sagte sie alle für die kommenden Tage geplanten Auftritte ab. Auch BarçaStar Piqué hat nun vermutlich mehr Zeit, sich mit seiner Freundin zu freuen. Er verletzte sich beim gestrigen Champions-LeagueSpiel gegen Spartak Moskau am Fuss, muss sich drei Babyglück Shakira und Piqué Wochen schonen. wyo werden Eltern.

Travolta mit «Skalp Fiction» in Zürich? ZUM HAARERAUFEN → Vielleicht wäre er besser gleich oben ohne aufgetreten. Oder hätte seinen Hut aufbehalten sollen. Bei der Filmpremiere seines neuen Thrillers «Savages» in London machte John Travolta (58) gestern mit bizarrer, zweifarbiger Haarpracht von sich reden. Ein schlecht sitzendes Toupet, das seine grauen Schläfen nicht ganz bedeckt. Heute Abend ist der «Pulp Fiction»-Star Gast am Zurich Film Festival. Mit welcher «Mütze» er wohl in Zürich über den wyo grünen Teppich schreiten wird?

Hart an der Grenze John Travolta mit Toupet.

Fotos: Keystone, Reuters, AP (3). AFP, Joseph Khakshouri, Alpha Press

Natalie Rickli emotional und körperlich am Ende


17

Donnerstag, 20. September 2012

zzia ür den Busen

JAGD → Keine Ruhe für Kate. Die Polizei sucht den

→ VERLOSUNG

Nacktfotografen, und die Dänen zeigen die Bilder. anna.blume @ringier.ch

K

ates Nacktfoto-Skandal weitet sich zum Krimi aus. Gestern jagte die Polizei den Paparazzo, der die Herzogin oben ohne ablichtet. Mit einer Grossrazzia. Um zehn Uhr morgens «stürmten» die Beamten die Redaktion des Maga-

Aufreger In «Closer» hatte Kate ihre Nackt-Premiere.

zins «Closer». Sie fahnde- Chefredakteur Kim Henten nach Informationen, ningsen: «Es liegt in unse«die zur Identität» des rer DNA, dass wir unterhalFotografen führen könn- ten und die Neugier unserer ten. Bislang ohne Erfolg. Leser befriedigen wollen.» William (30) und Kate Daher sei es «immer rele(30) hatten gegen den Knip- vant, wenn eine künftige ser Strafanzeige gestellt. Königin freiwillig ihren Ein Gericht entschied am Busen in der Nähe einer Dienstag ausserdem, dass öffentlichen Strasse «Closer» die zeigt». Er sei «unglaublich pikanten Auf- Busen der nahmen aus stolz», dass dem Pro- Herzogin ist sie die Motive vence-Urlaub «relevant». haben, «über des Paares die die ganze nicht mehr zeigen darf. Die Welt spricht, die aber nur Richter ordneten an, dass wenige wirklich gesehen die Datenträger mit den haben». Oben-ohne-Fotos innerhalb Auch die Schweden von 24 Stunden an das kommen in den Genuss von Königshaus übergeben wer- Kates Busen. Dank «Se & den müssen. Das ist gestern Hör». Chefin Carina Löfkvist geschehen, meldet die verteidigt ihre EntscheiNachrichtenagentur AFP. dung: Es sei doch nichts Der Ärger ist für Kate Neues, dass das Heft Nacktund William trotzdem noch bilder von Promis aus den nicht ausgestanden. Die dä- Ferien veröffentliche. «Ich nische «Se og Hør» druckt sehe nicht ein, warum die Blüttel-Bilder in einer man Royals speziell be16-seitigen Sonderbeilage. handeln sollte.»

80 Tickets für DSDS-Luca Es sind seine ersten LiveKonzerte in der Schweiz! Blick am Abend verlost je 20 x 2 Tickets für Luca Hännis Auftritte in Uetendorf BE (9.10.) und Zürich (10.10.). So sind Sie dabei, wenn Sie wissen, wo Luca gewonnen hat: A) DSDS B) GP der Volksmusik. Senden Sie ein SMS mit Namen, Adresse sowie Keyword UETENDORF oder ZÜRICH und der Antwort (A oder B) an die Kurzwahl 920 (1.50 Fr./ SMS). Oder via WAP: http://m.vpch.ch/BAA51246 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: Morgen Freitag, 21. 9., 23.59 Uhr.

SMS mit UETENDORF oder ZÜRICH und Adresse an 920 (1.50 Fr./ SMS)

Anzeige

LIVE IN CONCERT

A PirAte’s symPhony Film, music & Dinner

29. November–31. Dezember 2012, KKL Luzern erleben sie Disney’s «pirates of the caribbean» auf Grossleinwand, live aufgeführt vom 21st century symphony Orchestra, und geniessen sie ein exklusives Dinner in einer inszenierten piratenwelt.

DREIFACH E

R GENUSS

© Disney enterprises inc.

Buchbar auch für Firmen und Gruppen! www.pirates-symphony.ch


Mitmachen und gewinnen! www.cash.ch/quiz

Gewinnen Sie eine Luxus-Reise im Wert von CHF 14 000 oder weitere attraktive Preise im Gesamtwert von CHF 30 000.

Viel Gl端ck auf www.cash.ch/quiz


Donnerstag, 20. September 2012

19

PEOPLE

Gaga nicht mehr mager

Giga Lady Gaga füllig in Amsterdam.

BREIT → Was ist bloss mit Lady

Gaga los? Sie ki auf der Bühne und nimmt zu, weil sie zu viel trinkt. chert werden», so Ernährungsberater Maji Ali zu ie Karrierekurve von «Radar Online». «Da helfen Lady Gaga (26) verläuft auch gleichzeitig durchgestetig steil nach oben. Die führte Schlankheitskuren Pop-Queen nichts», erselbst geht 14 Kilo soll gänzt er, «das dagegen nur Trinken häuft Lady Gaga zunoch in die sich schnell als Breite. Neue gelegt haben. Fett an.» Fotos zeigen Gehen sie plötzlich schwabbelig liess sich Gaga gestern auch und dick. 14 Kilo soll die in Amsterdam: Auf der Büh1,55 m kleine Gaga zugelegt ne zog sie an einem Joint.  haben, so schätzen Experten. Deutlich sichtbar an Hüften, Oberschenkeln, Po und Kinn. Was ist los mit der bis anhin so schlanken Königin der Selbstinszenierung? Vorletztes Jahr machte die New Yorkerin noch mit Magersuchtsgerüchten von sich reden. Beim Konzert am Dienstag in Amsterdam wird sichtbar: Gaga ist gar nicht mehr mager. Laut Experten ist ihr «Appetit auf Flüssignahrung» verantwortlich für die Gewichts-Explosion. Sprich: Der Popstar trinkt zu viel! «Alkohol und Zucker kön- Schlank Lady Gaga fast zernen nur als Fett gespei- brechlich dünn im Juni 2010. tom.wyss @ringier.ch

D

Im Entzug Schauspielerin Jenny ElversElbertzhagen.

Fotos: Splash News, Imago, Bulls Press

Jenny Elvers schämt sich SUCHT → Jenny ElversElbertzhagen (40) hat einen TV-Auftritt verpatzt, lallte, erzählte wirres Zeug. So kam raus: Die Schauspielerin ist alkoholkrank. Jenny macht jetzt einen Entzug. Gestern brachte Ehemann Goetz Elbertzhagen (52) seine Frau in die Klinik. Für die Blondine ein schwerer Gang: «Ich schäme mich so. Ich habe die grösste Angst meines Lebens», sagt sie zu «Bild». Ihr Mann ergänzt: «Die Klinik ist unausweichlich. Ich weiss sonst auch nicht mehr weiter.» Er geht davon aus, dass es Depressionen seien, sagt, Jenny sei seit drei Monaten verschärft in aau dieser Situation.

Anzeige

Die Promotion ist ohne Kaufzwang. Nur für Raucher bestimmt, die mindestens 18 Jahre alt sind und in der Schweiz wohnen. Gratis Code siehe Teilnahmebedingungen auf www.L-and-M.ch. Aktionsende: 31.10.2012. Unverbindliche Empfehlung für Detailpreis.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

In Action auf dem Board. Iouri Podladtchikov.

→ SPORT

NEWS

Josi beim SCB EISHOCKEY → Roman Josi (22) wird den SC Bern während des NHLLockouts verstärken. Josi ist nach Mark Streit der zweite vom SCB verpflichtete Schweizer NHLVerteidiger. In der NHL spielte er letzte Saison bei Nashville in 62 Partien (5 Tore/11 Assists). Josi trifft am 26. September in Bern ein.

Rad-WM 2016 in Katar RAD → Die Strassen-WM 2016 findet in Katars Hauptstadt Doha statt. Das entschied der Weltradsportverband UCI am Rande der aktuellen WM in Valkenburg (Holland). Es ist das erste Mal, dass die Rad-WM im Nahen Osten stattfinden wird. Im arabischen Katar geht auch die Fussball-WM im Jahr 2022 über die Bühne.

«Ich ziehe mich lieber aus als zu

randalieren»

In Singapur Fernando Alonso auf der Strecke.

Hiller-Teamkollege lästert «VERHASSTER MANN» → Ducks-Superstar Teemu

Selänne (42) schimp über NHL-Boss Gary Bettman.

F1-Stars radeln durch Nacht FORMEL 1 → Der GP in Singapur nächsten Sonntag ist das einzige Nachtrennen der Saison – Start um 20 Uhr Lokalzeit (14 Uhr Schweizer Zeit). Um den Körper für den späten Start fit zu halten und dem Jetlag auszuweichen, versuchen alle Teammitglieder im europäischen Zeitrhythmus weiterzuleben. Das Rezept: schlafen bis spät Nachmittags und erst im Morgengrauen (4 bis 5 Uhr) ins Bett. Das heisst, den Kampf gegen die Müdigkeit zu führen. Wie geht das? Einige Piloten schnappen sich ein Rad und fahren um die Strecke, andere schauen sich stundenlang DVDs an oder verbringen die Zeit an der Hotelbar. «Natürlich mit harmlosen Getränken», sagt Weltmeister Sebastian Vettel. rib

ie finnische EishockeyLegende Teemu Selänne (42, Anaheim) sieht durch den aktuellen Lockout die Fortsetzung ihrer grossartigen NHL-Karriere bedroht. Selänne hatte eigentlich vor, noch eine weitere Saison in der NHL zu spielen. Dieser Plan könnte durch den Lockout zunichtegemacht werden – schliesslich steht bisher nicht fest, wann und ob der Arbeitskampf zwischen der Liga und der Spielergewerkschaft NHLPA beendet wird. Der «Finnische Blitz» bezieht in seinem Blog nun Stellung gegen NHL-Präsident Gary Bettman. «Er ist der meistgehasste Mann der NHL. Bettman verdient acht Millionen Dollar im Jahr, fragen Sie ihn doch mal, ob er auf sein Salär verzichten und es den armen Teams geben will!», schreibt Teemu Selänne.

Jonas Hillers Teamkollege spielt seit 1992 in der NHL und hat bisher 1452 NHLSpiele in seiner Karriere absolviert. Dabei hat er für Winnipeg, Anaheim, Colo-

Anaheim-Star Der Finne Teemu Selänne.

rado und San Jose 704 Tore geschossen und 781 Assists verbucht. Von den noch aktiven Spielern hat nur Jaromir Jagr mehr Goals geschossen. dk

Fotos: Reuters (2), AP

D


21

Donnerstag, 20. September 2012

Bloss mit Hut So zahlte er im Dezember 2011 an der Tankstelle.

FREESTYLE →

Podladtchikov freut sich auf fliegende Bikes – und klagt übers Single-Dasein. nina.wohlgemuth @ringier.ch

Iouri Podlatchikov, Ihr härtester Konkurrent Shaun White sass vor zwei Tagen im Knast, weil er randaliert hatte. Was sagen Sie dazu?

Gewisse Leute haben einen Kontrollverlust, wenn sie zu viel Alkohol trinken. Ich finde es cool, dass sich Shaun öffentlich entschuldigt hat. Er macht ja sonst viele schöne Sachen, die wir bewundern dürfen. Keinen Hass, bitte. Sie leben ja teilweise auch sehr exzessiv. Schnügel des Tages. Blick am Abend trocknet Iouri ab.

Ich ziehe mich lieber aus als zu randalieren. (Lacht.) Da wären wir beim The-

ma. Bereuen Sie Ihr Nacktfoto an der Tankstelle?

Nein. Es war ja nichts Schlimmes dabei. Ich hatte eine Party im Auto, aber nur als Passagier. Manchmal muss man sich fallen lassen – und bei mir waren es halt die Kleider. Wollten Sie mit dieser Aktion eine Frau beeindrucken?

nicht mehr verliebt. Das ist echt schlimm. Na ja. Man hört, dass Sie viele «beste Freundinnen» haben.

Ja, aber die haben eben auch viele beste Freunde. Ab Samstag sind Sie beim freestyle.ch am Start. Wie gefällt Ihnen die neu gebaute Anlage auf der Zürcher Landiwiese?

Das ist eine dumme Frage. Männer wollen doch immer Ich freu mich darauf, dass Frauen beeindrucken. Also die Montainbiker und Motocrosser ja. Ich bin aber selbstkritisch, «In echt sehe neben uns fliegen werobwohl ich für das Bild Kom- ich besser aus, den. Das wird plimente er- oder nicht?» sicher spezihalten habe. ell, wenn wir In echt sehe ich besser aus gemeinsam in der Luft sind. als auf diesem Bild. Oder Ich kenne niemanden, der finden Sie nicht? das nicht aufregend findet. Wir sollten die Szenen alle mit einer Kamera festhalDas stimmt. Wie läu es ten und die Flugversionen sonst mit den Frauen? Man sagt, dass es entweder zusammenschneiden. in der Arbeit oder in der Liebe gut läuft. Bei mir läuft es Also keine Angst vor dieim Job rund und in der Lie- sem Crossover-Event? be kantig. Ich bin schon lan- Wir sind alle stilsicher und ge Single und schon länger dürfen uns nicht ablenken

lassen. Zudem sind die Flugbahnen berechnet. Ich freu mich mehr darauf, als dass ich mir Sorgen mache. Im letzten Jahr sind Sie beim freestyle.ch im Spital gelandet. Diesmal?

Ich will die Schiedsrichter beeindrucken und überzeugen. Das hat im letzten Jahr nicht geklappt. Deshalb habe ich übertrieben. Zum Glück war der Schnee weich.  Sporttalk mit Iouri jetzt auf Blick.ch.

Das läu bei freestyle.ch Zum 18. Mal steigt am Wochenende das Freestyle-Spektakel (Snowboard, BMX, Freeski, Skateboard) auf der Landiwiese in Zürich. Letztes Jahr zog der Event rund 32 000 Fans an. Die Höhepunkte 2012 sind die Crossover-Session (Sa, 21.00 Uhr) und die Finalwettkämpfe am Sonntag ab 16.45 Uhr. Alle Infos auf zurich.freestyle.ch.

Anzeige

DIE GROSSE JUBILÄUMSSHOW!

9. und 10. November 2012 Kolping-Arena Kloten www.apassionata.ch

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


22

SPORT

www.blickamabend.ch

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

Neu bei den Reds Nuri Sahin (links).

Titgel dies ist YB? Sahin kennt einaer sfsds Titnur Alex Frei KNÜLLER → Trotz der Arroganz

von Liverpool füllt YB heute das Stadion in der Europa League. alain.kunz @ringier.ch

D

as Stade de Suisse Wankdorf wird heute um 19 Uhr beim Auftakt zur Europa League (SF zwei live) mit über 31 000 Fans wohl ausverkauft sein. Dass der 18-fache englische Meister ohne Stars wie Suarez, Gerrard, Agger, Skrtel und Reina

nach Bern kommt, wird als überheblich gewertet. Aber auch die zweite Garnitur der Reds wird über Qualität verfügen. Für YB-Mittelfeldspieler Christoph Spycher ist klar: «Jeder, der da im Kader steht, hat Riesenqualitäten. Aber Liverpool nimmt die Europa League nicht ernst. Und einen

Schweizer Klub ohnehin nicht.» Bei Liverpool dabei ist Nuri Sahin (24). Er erklärt die vielen Absenzen: «Das hat nichts mit YB zu tun, sondern damit, dass wir sehr viele Spiele haben. Deswegen hat der Trainer einige Spieler zu Hause gelassen.» Und was weiss Sahin über YB? «Ich kann ehrlich gesagt nicht viel über den Gegner sagen», sagt der türkische Nationalspieler. Der Mittelfeldspieler wurde nach einer enttäu-

schenden Saison von Real gespielt haben. Aber ich Madrid ausgeliehen. Für würde lügen, wenn ich den besten Spieler der sage, ich verfolge die Bundesliga-Saison 2010/ Schweizer Liga sehr. Ich 11 ist der heutige Gegner kenne Alex Frei sehr, sehr zwar eine Unbekannte, gut aus Dortmunder Zeidoch die Farten, und auch ben dürften Spycher: «Die Philipp Degen – aber ihm vertraut nehmen uns das wars vorkommen. Sahin spielte nicht ernst.» auch schon», selbst in Gelbsagt Sahin. Schwarz, wurde 2011 mit Sein Coach Brendan RodDortmund deutscher Meis- gers (39) lobt den Schweiter. «Ich kenne einige zer Fussball: «Die Spieler Schweizer Spieler, die bewegen sich gut, sind früher in der Bundesliga technisch stark.»

FCL-Lusti zieht das grosse Los TRAUMPAAR → Luzern-Captain Lustenberger hat

sich «Benissimo»-Glücksfee Barbara Megert geangelt.

Gelson gegen Cousin Cabral FUSSBALL → Auftakt zur Europa League für Basel heute bei Sporting Lissabon (21.05 Uhr). Dabei kommt es zu einer Familienbegegnung. Beide kamen in Praia (Kap Verde) zur Welt, spielen im Mittelfeld – und sind Cousins: Der Schweizer Nati-Star Gelson Fernandes (26, Sporting) und Cabral (23, Basel). «Es ist möglich, dass es tatsächlich zu Zweikämpfen mit Cabral kommt. Ich freue mich auf das Duell. Gegen Basel und meinen Cousin, das ist speziell», sagt Gelson. Neben dem Platz sind sie nicht nur verwandt, sondern gute Freunde. «Wir telefonieren oft miteinander und fahren zusammen in die Ferien», verrät Cabral. be/rt

laudio Lustenberger (25) ist im Hoch – sportlich wie privat. Gestern wählten ihn seine Teamkollegen beim FC Luzern zum neuen Captain. Was macht den Neo-Captain derzeit so stark? Lustenberger verrät im «Blick» sein süsses Geheimnis: «Auch in der Liebe habe ich das grosse Los gezogen.» Die Schöne an Lustis Seite ist nicht unbekannt: Barbara Megert (28), Ex-Vize-Miss und Glücksfee bei Benissimo. «Wir kannten uns schon länger, aber im letzten Frühling hat es richtig gefunkt.»

Noch wohnt und arbeitet Megert in Nyon, doch bald will sie zu ihrem Schatz nach Luzern. Früher war

übrigens Blerim Dzemaili ihre Nummer 1. «Das ist lange her, ich habe auch meine Vergangenheit.» ad

Ex-Vize-Miss Barbara Megert (28). Luzern-Captain Claudio Lustenberger (25).

Fotos: AP, Kathi Bettels, Toto Marti (2)

FamilienBegegnung Gelson Fernandes (r.) und Cabral.

C


23

Donnerstag, 20. September 2012

→ VORHANG DES TAGES Ob als Raumtrenner, Deko oder einfach als Duschvorhang – dieses Modell mit 143 Taschen lässt sich individuell gestalten. Ferienfotos oder Postkarten passen perfekt in die kleinen Fächer.

Life

Von geschenkidee.ch für 29.90 Fr.

Klassenbeste Zeig mir deine Jacke, und ich sage dir, zu welchem Team du gehörst. Ursprünglich trugen amerikanische Studenten an Universitäten die College -Jacken. Jetzt trägt man sie im Alltag und am Abend.

3

cristina.sieber@ringier.ch

1

1 3 1 4

2

2

Fotos: Inge Jurt, ZVG

4

2

Büro

4

Party

Alltag

3

1

Basic Senfgelbes Shirt mit Glitzerpartikel von Blend, bei Manor für 39 Fr.

1

Glitzernd Grauer Oversize-Pulli

1

Denim Hochgeschlossene Jeans-Bluse mit Kragen bei American Apparel für 62 Fr.

2

Röhre Schlichte Skinny-Jeans mit 4 Taschen in der Herbstfarbe Bordeaux

2

Süss Herzförmige Tasche mit Nieten

2

Luftig Maxi-Jupe mit Unterrock

3

Hot Knappe Ledershorts mit hoher Taille

3

Golden Maxi-Halskette bei Mango für 39.95 Fr.

4

Glänzend Geschnürte Boots in Lackoptik

4

Bequem Schwarze Sneakers mit integriertem Keilabsatz und Nieten bei Zara für 119 Fr.

bei Zara für 39.90 Fr.

3

Ton in Ton Rundschal in Bordeaux passend zur Jeans bei H&M für 14.90 Fr.

4

Evergreen Schwarze Converse auf www.koala.ch für 79 Fr.

von Maddison, bei Manor für 59.90 Fr auf www.topshop.com ca. 52 Fr.

bei American Apparel für 120 Fr. (Strümpfe bei Manor für 19.90 Fr.)

auf www.riverisland.com für ca. 60 Fr.

von Yes or No, bei Manor für 29.90 Fr.


24

REISEN

www.blickamabend.ch

Moin, du schönes Ostfr NORDSEE → Westlich von Bremen

laden Dünen, Marsch und bunte Häfen zum Träumen ein.

M

oin, Moin» – das plattdeutsche «Guten Morgen» hört man den ganzen Tag. Die Gastfreundschaft der Ostfriesen ist gross, so wie die landschaftliche Vielfalt und das Freizeitangebot dieser nordwestlichsten Region Deutschlands. Neben Strandferien bietet Ostfriesland Paddel- und Radtouren, Inselhüpfen und traditionelle Kultur. Das schönste Tor zum westlichen «Osten»: die Hansestadt Bremen. So bin ich gereist: Mit dem Flugzeug von Zürich nach Bremen. Dann im Mietwagen zur Stadt Norden. Ab aufs Rad und den Deich entlang. Mit der Fähre rüber nach Norderney (eine der sieben Ostfriesischen Inseln). Im Kajak durch die Wasserkanäle der Marsch (Land gewordenes Watt). Das habe ich besichtigt: Den Bremer Rathausplatz mit Roland-Statue und Grimms Stadtmusikanten sowie das Schnoorviertel in der Altstadt. Das malerische Hafenstädtchen Greetsiel und seine Zwillingswindmühlen. Das Tee-Museum in Norden und den Schlosspark in Lütetsburg, in dem schon Theodor Fontane die Seele baumeln liess.

Übernachtungs-Tipps: Familien empfehle ich alte Ferienhöfe, Gulfhäuser genannt, Deichkaten oder Hausboote. Mir hat das Hotel Fährhaus in Norddeich gefallen: vier Sterne Superior, Blick aufs Meer, Wellness und Pool auf der Dachterrasse.

Ihre Reiseleiterin News-Reporterin Myrte Müller

Ein besonderes Erlebnis: Mit einem Fischkutter ging es morgens vom bunten Hafen in Neuharlingersiel los. Wir warfen Netze aus, fingen Fische. Dann fuhren wir zu den Seehundbänken nach Langeoog, wanderten durchs Watt vor Spiekeroog. Das hat mir geschmeckt: Nordsee-Krabben mit Schwarzbrot und Spiegelei. Auch Labskaus (Kartoffelbrei mit Rote und Pökelfleisch) ist ein kulinarisches Muss. Für Geniesser gibts den ostfriesischen Tee mit Kluntje (Kandiszucker), dazu Honig-Friesentaler. Das fand ich kurios: Kein Witz! In Wittmund kann man das «Ostfriesen-Abitur» machen. Die Prüfungsfächer: Strassenweitbosseln (eine Art Bocciaspiel), Padstockspringen (Stabsprung über Gräben), Kuhmelken, Teetrinken, Krabbenpulen und Plattdeutsch. Auskunft auf «www.wittmund.de». Nutzen Sie den goldenen Herbst. 

Bremen Die Stadt ist der ideale Ausgangspunkt für eine Ostfriesland-Reise.

→ REISETIPPS

Essen

Freizeit

Hinkommen

Krabben und Tee An Krabben, Labskaus, Hering und Ostfriesentee kommt man nicht vorbei. Rezepte gibt es im www.ostfriesen-info.de Internet.

Touren und Wattwanderung Entdeckungstouren mit Velo und Kanu sowie Wanderungen durchs Watt sind sehr gut durchwww.ostfriesland.de organisiert.

Mit dem Flugzeug Die Bremer Fluglinie OLTExpress bietet täglich Flüge von Zürich nach Bremen an. gds.oltexpress.de

Schlafen Gulaus, Kate, Hausboot Für empfehlenswerte und typische Unterkünfte liefert Ostfriesland Tourismus in Leer reiches Informationsmaterial und gute www.ostfriesland.de Tipps.

Ausflüge Insel-Hüpfen Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge – jede der Ostfriesischen Inseln ist einen Ausflug www.das-gelbe-vom-eiland.de wert.

Klima 1600 Stunden Sonne im Jahr Beste Reisezeit sind die Monate Juli, August und September. Die Temperaturen erreichen 25 Grad, und die Sonne scheint durchschnittlich 5 bis 7 Stunden am www.nordseewolf.de Tag.

gelstrasse. Spargel Ostfriesland streift die Spar Märkten. Das «weisse Gold» gibts auf allen

Fotos: istockphoto, Getty Images, ZVG

myrte.mueller @ringier.ch

Fischer-Figuren In Neuharlingersiel hat sich Bildhauer Hans-Christian Petersen verewigt.


25

Donnerstag, 20. September 2012

iesland

Nudeln retten den Tag Postcard from New York Designerin Nina Egli erzählt jede Woche eine kleine Geschichte aus der grossen Stadt. Ostfriesisches Stillleben Strandkörbe und Windräder prägen die Landschaft im äussersten Nordwesten Deutschlands.

Gestern war der erste Tag der «Capsule Show», einer wichtigen Modemesse, wo ich mit 160 anderen Designern Einkäufern und Stylisten unsere Sommerkollektion 2013 vorstelle. Nach 10 Stunden Neonlicht und Dauerlächeln war ich froh, abends wieder an die frische Luft zu können. Bis ich merkte, dass es in dieser extremen New Yorker Art regnete und das Wasser monsunartig von allen Seiten auf mich niederprasselte (mein armer neuer Nappaleder-Minijupe!). Mit dem völlig nutzlosen Schirm in der Hand kämpfte ich mich vorwärts und zwängte mich mit anderen Designern unter ein Vordach. An solchen Tagen herrscht in New York Krieg – zumindest wenn es darum geht, ein Taxi zu ergattern. Ich verlor die Schlacht und musste mich durch beinahe knietiefe Flüsse kämpfen, um ans Ziel zu gelangen: «Noodle Town» – ein Klassiker im östlichen Chinatown und das beste Rezept gegen Tage wie diese! Obwohl die grosse «New York Times» den kleinen, bescheidenen Laden immer wieder rühmt, kostet eine Nudelsuppe mit Dumplings noch immer nur 5 Dollar. Ein herrlich unmodischer Abschluss des Tages. Und kaum lag die Rechnung auf dem Tisch, sagte der Kellner auch schon: «Need Table!» und forderte uns zum Gehen auf. Adresse: Noodle Town, 28 Bowery Street, NYC

Anzeige

JETZT PROBIEREN: CODE SCANNEN UND EIN GRATISPÄCKCHEN ERHALTEN* NUR FÜR ERWACHSENE

KLICK FÜR MEHR GESCHMACK 10

SPEZIELLES ANGEBOT ANSTATT CHF 7.90

* SOLANGE VORRAT (LÄNGSTENS BIS 31.12.2012)

KENT iSWITCH RICH TASTE

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


R H U 0 3 siv . u l k 9 x 1 e un d e E T HEU s – Bern liv ion L C ZS

N EonN E WD füI N Pers en 2 r J EOTCHZENTHOG LLYWOO DER U EFA ALE  

N 2W für das FI 2 Tickets LE AGU E S N O PI CH AM

w w w.tele

club.ch/b

ab

... UND 2500 WEITERE EXKLUSIVE LIVE-SPORTEREIGNISSE PRO JAHR. Teleclub ist Eishockey pur – mit über 400 LiveÜbertragungen pro Saison. Denn nur auf Teleclub sehen Sie alle Qualifikations- und Playoff-Spiele der sowie ausgewählte Spiele der NLB. Ebenso Fussball total mit Spielen der Raiffeisen Super League und den Highlights internationaler Top-Ligen, Golf, Motorsport und vieles mehr!

JETZT ABONNIEREN UND 2 MONATE ALLE KANÄLE GRATIS GENIESSEN: 044 947 87 87 oder www.teleclub.ch

© Foto: Keystone | Konzept und Layout: Teleclub AG

NLA, die gesamten Playouts, die Ligaqualifikation


Im Namen

der Kunst

Y’S RON NIC E! O H C Ab e n d m Blick aikexperte Mus onny R er. Nennig

UNGEWOHNT → Seven begibt sich auf

neues Terrain und nähert sich dem Pop. ronny.nenniger @ringier.ch

B

ereits nach wenigen Songs fragt sich der eingefleischte Seven-Fan, ob er richtig hört. Denn der Schweizer Sänger klingt ungewohnt anders – frisch und poppig. Als hätte Seven sich für «The Art is King» aus seinem Soul-Korsett gelöst. Tatsächlich wählte der Aargauer dieses Mal eine andere Vorgehensweise, um Songs zu schreiben.

Seven, ausschlaggebend für Ihr neues Album war eine Missstimmung. Stimmt das? Ja, ich tu mich echt schwer mit dem Gedanken, dass gewisse intellektuelle Lager Kunst für sich beanspruchen. Kunst ist subjektiv. Jeder soll für sich bestimmen, was Kunst ist. Deshalb schrieb ich «The Art is King».

Art Seven gibt der Kunst neuen Raum.

Sie kennen Seven nicht? Musik für: relaxte Gemüter, Hitparaden,

Autofahrer. Klingt wie: die Schweizer Antwort auf Lemar. Top-Hits: «Lisa», «Golden Stairs», «On & On» Bewertung:

Plapperteller

27

MUSIK

Donnerstag, 20. September 2012

Seven/Album «The Art is King». Label: Sony Music.

Und Sie gründeten eine Plattform im Internet, auf die man Kunst laden kann. Auf www.theartisking.com kann man Kunst raufladen, bestaunen und be-

werten. Die Seite hat nichts mit mir als Musiker zu tun. Ihr neues musikalisches Kunstwerk steht ab morgen Freitag in den Läden. Der Soul wich dem Pop. Wie das? Ich habe mich geöffnet und wurde mutiger. Das hat sicherlich mit dem Halt zu tun, den ich im Leben habe. Mit der Familie, dem Zuhause. Zudem hatte ich bei den VorgängerAlben immer eine gewisse Vorstellung. Das war bei dieser Platte anders. Das heisst? Ich habe mich zum ersten Mal nicht auf eine Idee fixiert. Mit meinem Pianisten habe ich Songs geschrieben. Die besten zwölf mündeten in fertige Produktionen ... ... die sehr untypisch sind für Seven. Sind Sie nervös, wie die Fans auf «The Art is King» reagieren werden? Das Album ist im Kasten. Ich habe das Gefühl, das Richtige gemacht zu haben. Deshalb bin ich gefeit vor Kritik (lacht).

Heute mit Mia Aegerter Sängerin, Schauspielerin

Fotos: sevenmusic.ch, ZVG

«Ich hatte auch die Snap-Tanzmoves drauf» Mein absoluter Evergreen: Antonio Vivaldis «Vier Jahreszeiten». Der «Winter» beschert mir jedes Mal Gänsehaut. Wenn ich Heimweh habe: Höre ich «Head Over Feet» von Alanis Morissette. Ich war bereits als Teenie Fan der Kanadierin und habe den Song immer gehört, wenn ich in der Schweiz war. Dieser Sound macht Kopfweh: Alle «Ballermann»-Hit-CDs. So klingt die Schweiz: Mein Duett «Du bisch mini Heimat» zusammen mit Polo Hofer auf meinem neuen Album «Grenzgängerin». Eine musikalische Jugendsünde: «Rhythm Is A Dancer» von Snap. Ich hatte nicht nur den Look, sondern auch die Tanzmoves drauf!

→ MUSIK-

NEWS

Pop-Rebellin PASSABEL → Auch auf ihrem neusten Wurf «Truth About Love» nimmt Pink kein Blatt vor den Mund. Die Pop-Göre flucht und singt sich in die höchsten Töne – mal mit schwerer Gitarre, mal mit einer Prise Dance. Bewertung:

Handgemacht ERDIG → Bereits mit dem Vorgänger überzeugten die Avett Brothers aus North Carolina. «Carpenter» knüpft nun dort an, wo «I and Love and You» aufgehört hat. Die zwölf Songs sind nicht zu viel, nicht zu wenig und schmeicheln dem verwöhnten Ohr mit handgemachtem Folk-Rock. Top. Bewertung:

Mehr Gitarren BOMBAST → The Killers melden sich zurück. Das vierte Studioalbum «Battle Born» verspricht, was der Vorgänger nicht hielt: kraftvolle Gitarren. Noch nie hätten Brandon Flowers und Co. derart lange an einem Album gesessen. Tatsächlich hört man dies der Scheibe an. Bewertung:

→ FÜNF SONGS FÜR DEN …

... Weltfriedenstag

1 2 3 4 5

Cat Stevens – «Peace Train» Sonniger Song für Hippies. Lässt Blumen regnen. John Lennon – «Give Peace A Chance» «All we are saying ...» – Hymne, die Geschichte schrieb. Nicole – «Ein bisschen Frieden» Schunkel, schunkel. Sülzige Kost für Schlagerfans. Green Day – «Peacemaker» Bittersüsser Rock, der nach vorne geht. Rebellion! Stephan Eicher – «Déjeuner en paix» Kleine Welt, grosse Worte. Poesie am Frühstückstisch.


→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

16.15 Emergency Room – Die Notaufnahme 17.05 My Name Is Earl 18.00 Top Gear 18.55 Fussball: Uefa Europa League, 1. Spieltag, BSC Young Boys – FC Liverpool

16.10 Elefant, Tiger & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich – Fuchs und Gans 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Netz Natur Wem gehört der Garten? 21.00 Einstein Paarforschung bei Teenagern 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Aeschbacher Kraftvoll 23.20 NZZ Format 0.00 Tagesschau Nacht 0.15 My Son the Fanatic B Drama (F/GB 1997) von Udayan Prasad mit Om Puri, Rachel Griffiths

20.55 Fussball: Uefa Europa League, 1. Spieltag Sporting Lissabon – FC Basel, live aus Lissabon. Kommentator: Dani Wyler. Moderator: Paddy Kälin. Experte: Andy Egli 23.15 Traitor – Zwischen den Fronten Thriller (USA 2008) von Jeffrey Nachmanoff mit Don Cheadle, Guy Pearce, Saïd Taghmaoui 1.10 MusicLab Mit Heidi Happy, Seven

20.00 Tagesschau 20.15 Mordkommission Istanbul: Transit C Krimi (D 2012) mit Erol Sander, Idil Üner, Oscar Ortega Sánchez 21.45 Panorama 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Beckmann Talk-Show 0.00 Nachtmagazin 0.20 Mordkommission Istanbul: Transit (W) C Krimi (D 2012) 1.53 Tagesschau

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Stuttgart 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Notruf Hafenkante

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs – Med School 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Der Doc und die Hexe: Katastrophenalarm Komödie (D 2012) von Vivian Naefe mit Christiane Paul, Dominic Raacke 21.45 Heute-Journal 22.12 Wetter 22.15 Maybrit Illner Hass auf den Westen – was bringt der Kampf gegen den Terror? 23.15 Markus Lanz Talk-Show 0.30 Heute Nacht 0.45 Magnum

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Fussball: Uefa Europa League, 1. Spieltag B C 20.55 Fussball: Uefa Europa League, 1. Spieltag B C Rapid Wien – Rosenborg Trondheim, live aus Wien 23.00 Fussball: Uefa Europa League, 1. Spieltag B C Analyse/ Highlights 0.00 ZiB 24 0.20 Stay Thriller (USA 2005) von Marc Forster mit Ewan McGregor, Ryan Gosling

20.05 Seitenblicke 20.15 Mordkommission Istanbul – Transit B C Krimi ( D 2012) mit Erol Sander, Idil Üner, Oscar Ortega Sánchez 21.50 Reisezeit – Kurztrip 22.00 ZiB 2 B 22.30 €co B 23.00 Ein Fall für zwei B Man lebt nur ein Mal 23.55 Hart aber herzlich: Dem Täter auf der Spur Krimi (USA 1994) 1.25 Seitenblicke (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Menu Surprise (W) 17.30 Schicksale – und plötzlich ist alles anders 18.00 Land sucht Liebe 18.45 K11 – Kommissare im Einsatz 19.30 Plan G

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 How I Met Your Mother. Von Tänzern und Tauben u. a. 17.00 Taff 18.00 Funky Kitchen Club 18.10 Die Simpsons. Der Vater, der zuwenig wusste u. a. 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds Schmetterlinge 21.15 Criminal Minds Kindersoldaten 22.15 Mike & Molly Carl ist eifersüchtig/ Mikes Wohnung 23.15 Harry's Law Der letzte Tanz 0.10 Forbidden TV Erotik-Clips 1.10 Criminal Minds (W) Schmetterlinge 1.55 Mike & Molly (W)

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Operation Hiob 21.15 Person of Interest Im Auftrag der Unehre 22.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Mit besten Grüssen, Dr. Jekyll 23.10 White Collar Ehre ist nicht jedermanns Sache 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 Person of Interest (W) Im Auftrag der Unehre

20.15 Popstars Das grosse Finale 22.30 Red! Stars, Lifestyle & More Mit Annemarie Warnkross 23.35 TV total Gäste: René Marik, Max Mutzke, The Love Bülow 0.35 Popstars (W) Das grosse Finale 2.30 Red! Stars, Lifestyle & More (W) Mit Annemarie Warnkross 3.20 Talk Talk Talk Mit Sonya Kraus

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

15.50 Cold Case. Der verlorene Sohn 16.45 Two and a Half Men. Ein pedantischer, selbstgefälliger Musterknabe/Fangen wir mit der Katze an 17.40 News 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.30 Ran – Uefa Europa League, Hannover 96 – Twente Enschede 0.00 Abenteuer Auto 1.04 Late News 1.05 Heli-Loggers 2.00 Ran Racing – ADAC Masters

16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Die Schwarzwald-Bären 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Zur Sache Baden-Württemberg! 21.00 Marktcheck 21.45 Aktuell 22.00 Odysso – Das will ich wissen! 22.30 Der grosse Bluff – Wie man mit Kunst kassiert 23.15 Nachtkultur 23.45 Literatur im Foyer 0.15 Odysso – Das will ich wissen!

16.30 X:enius (W) 16.55 Der Harfenbauer (W) 17.05 Ein Moped auf Reisen (14/40) 17.35 Heimathafen (9/10) 18.20 Silex and The City 18.25 Die Alpen von oben (9/15) (W) 19.10 Journal 19.30 Die Alpen von oben (14/15) 20.15 Die Tudors 22.45 Die Geheimnisse des perfekten Läufers 23.35 Putins Kuss 0.35 28 Minuten 1.15 Aguirre, der Zorn Gottes (W). Abenteuer (D/MEX 1972) von Werner Herzog mit Klaus Kinski

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

17.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs. Fantasy (USA 2003) mit Elijah Wood 23.50 Nachrichten 0.10 Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs (W). Fantasy (USA 2003)

16.50 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Bauer, ledig, sucht ... 22.00 Jung, wild & sexy – Baggern, Saufen, Party machen 23.15 Bones – Die Knochenjägerin 0.55 Bones – Die Knochenjägerin (W) 2.25 Bauer, ledig, sucht ...

C Dolby D Zweikanalton

© 2012

TOP

Nicht verpassen

→ Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs 20.15 Uhr auf Vox Die Hobbits Frodo und Sam streben dem Vulkan Mount Doom entgegen, um den einen Ring ein für alle Mal zu vernichten. Die Bewohner Mittelerdes rüsten sich unterdessen zum entscheidenden Gefecht. – Episches Monumentalwerk von Regisseur Peter Jackson.

→ Jung, wild & sexy 22.20 Uhr auf 3+ Die DokuSoap ums Baggern, Saufen und Party machen geht in eine neue Staffel, in der die zehn Protagonisten von «Jung, wild & sexy» nach Lloret de Mar geschickt werden. An der Costa Brava bewohnen sie eine Villa, von der aus sie sich ins Nachtleben stürzen.

→ Stay 0.20 Uhr auf ORF 1 Der Psychiater Sam (Ewan McGregor) übernimmt den Patienten Henry (Ryan Gosling), der an Amnesie leidet. Plötzlich häufen sich die unerklärlichen Ereignisse in Sams Umgebung und er glaubt, den Verstand zu verlieren. – Surrealer Thriller von Marc Forster.

Impressum

15.30 Metropolis – Die Macht der Städte 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Überwacht? Mit Sicherheit! 21.00 Scobel – Gewalt 22.00 ZiB 2 22.25 Susos Turm C. Komödie (E 2007) mit Javier Cámara, Gonzalo de Castro, César Vea 23.55 10 vor 10 0.25 Rundschau 1.10 Alles für die Katz 1.35 Hessenreporter 2.05 Schweizweit 2.35 Poetry Slam 4.05 Fata Morgana – Naturwunder und Zauberspuk

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

→ SF 1

www.blickamabend.ch

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Fabian Zürcher Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

TV AB 16 UHR

c 1999 v1.1 eps

30


Grösse moralischen Fortschritt Tiere behandelt. Die

und den

Gestaltung: www.vollmer-stockach.de

einer Nation kann man

daran messen, wie sie die

Mahatma Gandhi

Bleibt abzuwarten, wieviel Grösse wir zeigen, wenn es um seine Zukunft geht: geliebt oder geschunden?

ANIMAL TRUST RESPEKT FÜR TIERE * Die Spende ist steuerabzugsfähig.

Animal Trust | Beethovenstrasse 7 | CH-8002 Zürich www.animaltrust.ch Credit Suisse: IBAN CH59 0483 5181 9189 9100 0 Postcheck: 85-176289-5 Wir freuen uns über Ihre Spende*. In der Animal Trust Stiftung sind u. a. mit dabei: Kurt Aeschbacher | Viktor Giacobbo | Erich Gysling | Ted Scapa


32

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert: 1500 Franken 5 × ein Einkaufsgutschein für deluxeBIJOUX in Zürich-Altstetten oder Rapperswil im Wert von je 300 Franken! Die Herbst-/Winterkollektion von Arts&Crafts, dem trendigen Modeschmuck aus Norwegen, ist brandneu bei deluxeBIJOUX eingetroffen. Der einzigartige Schmuck wurde mit viel Liebe zum Detail designt. www.deluxebijoux.com

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 21. September 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 18. September: REGION Gewinner der Kw 37 (Aqua Dynamic-Wasserbett): F. Guenot, La Côte-aux-Fées

→ BRÜCKEN

3 2 6

2

3 3

2 3 1

1

3

5 3

leicht

2

3

2

4

6

4

4

4

3

2 1 2

1

3 2

2

Conceptis Puzzles

3 3 3 4 3 11010002501

mittel

1 3 4 3 3

3 2

3 3

2 5

3

2

1

3 1

3

2

3

2

4 2 2

Conceptis Puzzles

3 4 2

2 2 3

4 4 2 11010000477

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010009157

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

1

Beispiel:

2

1

3

1

4

4

4

5

1

2

→ BIMARU

So gehts:

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 5 2 5 1 1

3

3 3

1

1

1 2

4 4

1

6

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

3

53 2 6 7

11010001946

1

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

9

6

0

3

2

0

3

1

mittel

7 3 4

schwierig

6

7 8 3 1 9 4 3

2 6 8 4 7 2 3 9 2 4 4 5 7 6 3 2 Conceptis Puzzles

2

06010016317

8 2 6 5 7 1 4 6 8 Conceptis Puzzles

9

3 5 4 6 2 7 5 06010002638


Illustration: Alain Scherer

Donnerstag, 20. September 2012

33

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Mit viel Schwung und Begeisterung stürzen Sie sich in eine neue Herausforderung. Jupiter sorgt für Enthusiasmus und Saturn stabilisiert Ihren Tatendrang. Flop: Werden Sie aktiv und hauen Sie mit Gleichgesinnten auf den Putz!

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Vor einer wichtigen Erkenntnis schrecken Sie nicht zurück. Lilith und Jupiter helfen, die Weichen entsprechend zu stellen. Flop: Haben Sie den Verdacht, dass hinter Ihrem Rücken einiges schiefläuft? Sorgen Sie für Klarheit!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Diplomatisches Geschick ist gefragt, wenn überall strittig Themen debattiert werden. Mit einprägenden und schlichtenden Worten klären Sie die Fronten. Flop: Schieben Sie Dinge, die Ihnen wichtig sind, nicht mehr auf die lange Bank.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Ihre Gefühle drängen darauf, endlich gelebt zu werden. Intuitiv wissen Sie, was zu tun ist und welcher Pfeil aus Ihrem Köcher ins Schwarze trifft. Flop: Unklare Statements Ihrerseits sorgen für Verwirrung und bringen Ihnen nichts als Ärger.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Sie liebäugeln mit einer ungewöhnlichen Persönlichkeit? Vielleicht wirken aber auch Sie selber, ohne es zu bemerken, auf diese Weise auf jemanden! Flop: Seien Sie hellwach. Sie laufen sonst Gefahr, hinter Illusionen herzurennen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Eine vorwärtstreibende Unruhe erfasst Sie. Sie möchten Ihr Leben grundlegend verändern und zwar sofort! Flop: Gehen Sie denjenigen Menschen, mit denen Ihnen nicht wohl ist, aus dem Weg. Sie sind sehr dünnhäutig und beeindruckbar.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: In einem Projekt ist Ihre Initiative gefragt! Wo andere den Weg verloren haben, wissen Sie, wo es langgeht. Flop: Widerstehen Sie dem Drang, einen emotionalen Machtkampf anzuzetteln. Bleiben Sie lieber auf der sachlichen Ebene.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Mit viel Biss und Standhaftigkeit bleiben Sie an einer Sache dran – trotz stürmischem Gegenwind. Ihr wahres Naturell kommt zum Tragen. Flop: Augen zu und durch! Lassen Sie sich durch nichts und niemanden beirren und gehen Sie Ihren eigenen Weg.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Treten Sie verbal nicht gleich zu enthusiastisch aufs Gaspedal. Ordnen Sie zuerst Ihre Gedanken. Flop: Lassen Sie Ihre Bedürfnisse nicht zu Stolpersteinen werden. Reden Sie mit Ihrem Schatz lieber rechtzeitig Klartext.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Kleine Brötchen backen war gestern. Jetzt richten Sie mit der grossen Kelle an. Schliesslich sind Sie keine graue Maus, sondern ein stolzer Löwe! Flop: Pragmatisch gesehen, sind Probleme dazu da, gelöst zu werden. Gehen Sie es spielerisch an!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Eine intensive Begegnung berührt Sie nachhaltig. Da haben Mond und Pluto ihre Hände im Spiel! Flop: In der Liebe gibt es kein Richtig oder Falsch. Verteidigen Sie nicht stur und verbissen Ihren Standpunkt. Hören Sie zu!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: In der Liebe zieh es Sie zu neuen Ufern. Es winkt die Erfüllung und das grosse Glück zu zweit. Flop: Am Arbeitsplatz befindet sich vieles im Wandel. Das Chaos zu verhindern versuchen, gleicht dem Kampf gegen Windmühlen.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ DE S A B E N DS Drei Haie treffen sich beim Stammtisch und erzählen von der vergangenen Woche. Der erste Hai sagt: «Ich habe neulich eine Brünette gefressen. Die hat so viel getrunken, ich konnte einen Tag lang nicht schwimmen.» Der zweite Hai sagt: «Ich habe neulich eine Rothaarige gefressen. Die war so dürr, ich spüre ihre Knochen heute noch.» Der dritte Hai sagt: «Ich habe neulich eine Blondine gefressen. Die war so hohl, ich konnte drei Tage nicht mehr tauchen.»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Susanne sucht ...

«... einen humorvollen Mann, der tanzen kann» Alter: 20 Jahre Wohnort: Altstetten ZH Grösse: 1,70 m Beruf: Studentin Sternzeichen: Jungfrau Ein Star, der mich beeindruckt: Jude Law.

So verführt man mich: Wenn man mich zum Lachen bringt. So verführe ich: Mit Tanzen.

A de schön Ma mittem wunderschöne Lache am Bhf Bülach (19.09.12) gasch mer nümm usm Chopf! :-) meld dich: bhfbuelach@hotmail.ch Laura, ich lieb dich so und wot dich nie verlüre! Es tuet mer alles so leid und ich bruch dich eifach! Au wenns viellicht nöd so ufnimsch! I LOVE YOU <3 - 06.09.12 A

Ist sexy: Ein schönes Lächeln. Verzeihen kann ich: Flirts. Kontakt: 2009_susanne@bsingle.ch

Chris sucht ...

«... eine Frau mit gutem Charakter» Alter: 22 Jahre Wohnort: Münchenstein BS Grösse: 1,75 m Beruf: Schreiner Sternzeichen: Zwilling Mein Hobby: Fussball. Mein Sound: Minimal. Mein Getränk: Bier. Ich verliebe mich, wenn: Der Charakter stimmt. Verzeihen kann ich: Wenn sie einen Minirock trägt. Das würde ich an mir ändern: Nichts. So verführt man mich: Mit Zungenpiercings. Ist sexy: High Heels. Das will ich mal erlebt haben: Paragliding von einem Wolkenkratzer. Kontakt:2009_chris@bsingle.ch

Ig (w) ha di (m) am zistig 18.9.12 bim Bhf Mc z’Bärn gseh! Du hesch e Militäruniform treit u mir hei üs lang i d’Ouge gluegt. Mäud di doch :) blick.bhfbern@ gmx.ch

Clown sit 3 Mönet bini glücklech mit dir. Bringsch mi immer zum lache. I lieb di über aues! Di Strochopf <3

Schatz han der mal wider welle sege wie fescht ich dich eigentlich liebe bisch s’Wichtigschte uf dere Welt für mich ;) 13.05.012

HAPPY BIRTHDAY SÜESSI!! :-) vo Herze alles, alles Gueti zu dim Geburtstag und uf dim witere Weg! Ly din Fishi <3

Mein bester Anmachspruch: How are you doing ?

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey Naomi mis Schatzi ha dir eifach uf däm Wäg widr mau wöue säge dass i di über aus liebu!! 06.07.12 4ever <3

Meine Hobbys: Ausgehen, tanzen, mit Freunden abmachen.

www.blickamabend.ch

mit dir Chäfer ich hasses zig ein dr z’striite! Bisch r uu tzm hu Sc ini wo m nsch cha breche.... i wü r. mr e freiä Chaefe Dini Chaeferine

Spatz Du bisch mis Eis und Alles. Für Di isch mr nüt zvil, i folg dr überall hi, bi nie müed und gib s’Letschte. Ich lieb Di total für immer! Di Hirsch

ch die alHeyo min Schlumpf! Bis o ersch er hem l vie So ler Best! di han. lebt & ich bin froh dasi rdüsee Loove you so dini Servie

Prinzessin i Gratuliere dir zum Geburtstag, viel Spass hüt Obig glg Queen ohni Chrone

Hey min Habahaas hüt vor 4 Joor sind mir zämme cho. Ich lieb dich über alles. Bi mega happy mit dir! <3 Baselstrasse 20.09.2008<3 di Habatschuggi i love u! Daniel ich weiss das es sich lohnt für eus z kämpfe. Bisch alles für mich & ich vermiss dich wie t Wüeschti de Rege. Ti amo per sempre, Michelle<3

Selä du autii Muus, aues aues Guete <3 weni widr deheime bi fiire mir de so richtig! Fröi dih uf z’Gschänk! Bis glii<3 Sasii

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages Noch sind Roccos Ohren im Verhältnis zum Köpfchen so gross, dass er in einer Neuverfilmung glatt die Rolle des Dumbo übernehmen könnte. Ein Bild von Fabiola Tarnowski aus Spreitenbach AG. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim FacebookSchnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/ blickamabend.


35

Donnerstag, 20. September 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

Einmal Lederärmel, bitte!

1

Wir wollen Sie jetzt haben und zwar in allen möglichen Varianten. Egal, ob an einer legeren Baseballjacke, einem stylischen Military-Parka oder einem eleganten Trench Coat – die Lederärmel sehen an einer Jacke immer umwerfend aus. Das beweisen auch unsere drei Girls, die sich für den Herbst allesamt für eine Jacke mit schwarzen Lederärmeln entschieden haben. Maja trägt den oben genannten Parka, der mit praktisch jedem Outfit genial aussieht. Gaelle hat sich für ein rockiges Modell aus Jeans entschieden. Und XiaoLi? Sie bringt mit ihrer süssen Kunstfelljacke ein Stück Asia-Trend auf Zürichs Strassen.

2

1

3

Maja, Dentalhygienikerin aus Zürich

2

XiaoLi, Sprachstudentin aus Winterthur ZH

3

Gaelle, Schülerin aus Zürich

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Twitter-Trost an traurigen Tagen Ich liege zu Hause im Bett. Mit diesem Magen-DarmDing, das man dem ärgsten Feind nicht wünscht, während er auf der Zugtoilette sitzt. Und weil Zwieback und Bananenmus allein nicht glücklich machen, hab ich auf Twitter Trost gesucht. Und in der Person von @dominique_ iten gefunden. Dieser Mann tut, was wir alle tun: Er pendelt (Luzern–Zürich, «die wohl unterhaltsamste, mit schrägen Vögeln und skurrilen Leuten vollgestopfte Strecke der Schweiz»). Seine #Pendlertage hält er auf 140 Zeichen fest: – «Sie sollten vielleicht mal über ein neues Foto nachdenken.» Wie charmant die #SBB-Kontrolleure heute sind ... – «Grüezi, döft ich bitte Ihres Billet gseh?» «Nei.» «Und warum bitte ned?» «Ich ha keis.» Entwaffnende Ehrlichkeit in der #SBB. – «Wenn ihr nicht sofort still sitzt, dreht der Zug sofort um!» «Mama, bist du dumm?» Danke dafür, Kleiner :-) Danke für deine #Pendlertage, Dominique! Sie heilen zwar nicht. Aber sie helfen. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was war bisher Ihr grösstes Abenteuer? Marcel (60) Logistiker aus Montreal (CDN) Ich war bisher zweimal River-Raften in der Nähe meines Wohnorts. Das wäre ja an sich nicht besonders abenteuerlich, wäre ich beim zweiten Mal nicht fast ertrunken.

Simone (16) Schülerin aus Stallikon ZH Ein tolles Abenteuer waren Campingferien in den australischen Outbacks mit meiner Familie. Ein Känguru hat unser Essen geklaut und sich damit aus dem Staub gemacht.

Stefanie (34) Zirkusmitarbeiterin aus Zürich Mein grösstes Abenteuer ist wahrscheinlich mein Job beim Zirkus Ohlala. Das Team ist toll, und das ganze Umfeld ist eine ganz neue Erfahrung.

Alain (65) Pensionär aus Montreal (CDN) Mein grösstes Abenteuer habe ich als Gutschein auf den Geburtstag geschenkt bekommen. Es war eine Spritztour in einem Ferrari auf einer riesigen Rennstrecke.


Morgen im

Das Wetter

Samstag

MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

17° Sonntag

 Ran ans Geld! Kluge Köpfe holen sich 30 000 Fr!  Film Festival Die glamouröse Eröffnung in Zürich.

Wildwest im Waadtland Eine Verfolgungsjagd, eine Schiesserei,

ein toter Schweizer in einem russischen Auto. Was wirklich dahinter steckt!

20° Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Montag

21° 5% 9h

Heute vor einem Jahr:

Nebel, 17°

21°

Sie will Verschmiergeld RUINIERT → Der

Äffchen-Jesus lockt Touristen an – jetzt will die Täterin Geld.

Goldesel Der Äffchen-Jesus von Borja.

H A P PY

Glogger mailt …

END ?

C

… Roder de Weck SRG-Generaldirektor

Von: glh@ringier.ch An: info@srf.ch Betreff: TV-Tristesse

Gab sich wirklich Mühe Restauratorin Cecilia Giménez.

Fotos: EPA, ZVG

ecilia Giménez (85) traut sich nicht mehr aus dem Haus: Die betagte Dame hat mit ihrer dilettantischen Restauration eines Jesus-Freskos unfreiwillig eines der berühmtesten Gemälde der Welt geschaffen. Das lockt Touristen ins spanische Dörfchen Borja – und die werfen grosszügig Geld in die kirchliche Spendenbox. 2000 Euro allein in vier Tagen! Cecilia Giménez will jetzt ihren Teil vom Kuchen, berichten spanische Medien. Sie hat Anwälte angeheuert, um ihren Anteil zu erstreiten. Ihr Argument: Ohne sie keine Schmiererei, ohne Schmiererei keine Touristen, ohne Touristen kein Geld. Nicht ganz dieser Meinung ist die Kirche – sie hat ebenfalls Anwälte engagiert. Dabei wäre der Ärmsten ein kleiner finanzieller Zustupf wirklich zu gönnen. Hatte sie doch nach der globalen Aufmerksamkeit mit Angstattacken zu kämpfen. num

Lieber Roger de Weck Irgendwie leiden Sie doch wie ich unter der Langeweile unserer TVLandschaft. ZDF und ARD bestehen aus Fussball – meist mit unsympathischen Experten wie Oliver Kahn; oder sie verknurren intelligentere Zeitgenossen wie Dieter Nuhr zu unterirdischen Ratespielen; wenn Sendezeit zu füllen ist, wird gekocht. RTL ist eine Heimsuchung, mit Frauentauschern mit schlechten Zähnen, Schulschwänzerinnen als Freizeit-Nutten; Sat.1 – gibts die noch? Da haben wir bei SF noch Glück: Hier wird zwar noch gedealt, aber nicht ständig gekocht. Hat denn keiner mehr Lust, Fernsehen zu machen? Einen Report? Eine Reportage? Ein Porträt? Helmut-Maria Glogger

Anzeige

ALT GEGEN NEU

AM 21. SEPTEMBER

UMTAUSCHAKTION

TAUSCHE DEIN ALTES, LEERES HAARPRODUKT GEGEN EINE GRATIS* NIVEA SPÜLUNG VOM STRAIGHT & GLOSS! 012 17.-29.9.2

20%

Von 12:00 Uhr bis Ladenschluss! In allen Manor Warenhäusern (exkl. Manor Food Märkte). * Pro Person 1 Stück, nur solange Vorrat.

LE AUF AL AR A NIVEA HKTE! PRODUMULTIAUSSER NGEN PACKU

GRATIS*


20.09.2012_ZH  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you