Page 1

www.blickamabend.ch Mittwoch, 20. Juni 2012 Zürich, Nr. 117

PoolKönigin Kate Upton ist die ungekrönte Wet-T-ShirtIkone des Sommers.

 PEOPLE 16

21° MORGEN

27°

9000 Schweizer Millionäre mehr

Stand an der Torlinie Assistenz-Schiri Istvan Vad während des gestrigen Spiels zwischen England und der Ukraine.

2012 stieg die Zahl der neuen Reichen steil an. Grund könnte die drohende ErbschaftssteuerInitiative sein.  SCHWEIZ 5

Viagra & Valium aus England

Alle Welt sah den Ball der Ukrainer im Goal – nur Schiedsrichter Istvan Vad nicht

Fotos: Getty Images, AFP, Joseph Khakshouri, ZVG

HEUTE ABEND

Ärzte beraten Schweizer Patienten online neu aus dem Ausland. Zu wessen Nutzen?  WIRTSCHAFT 6/7

Blindgänger

 Fifa-Chef Sepp Blatter: «Ohne Hintertorkamera gehts nicht mehr.»  Selbst englische Nationalspieler geben zu: «Der Ball war drin.»  Ukrainer sind stinksauer, hadern mit ihrem Schicksal.  SPORT 20/21

King of Pop

«Michael Jackson’s ‹This is It›»: Der erfolgreichste Konzertfilm aller Zeiten, kurz vor Jacksons Tod aufgezeichnet.  SF 2 20.00

Anzeige

Alle Wege führen ins Tessin! Verwandeln Sie Ihre Anreise in den Süden in ein unvergessliches Erlebnis. Die besten Reisetipps auf: ticino.ch/wege-ins-tessin

Wett bewe rb: Das g anze für 3 Tessin Tage

gratis !

Heute Ab e n d im TV


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Machen Sie e

wie die Fu

→ IN EIGENER SACHE

Noch mehr Blick am Abend Liebe Leserin, lieber Leser in Solothurn, Zofingen, Gelterkinden, Rheinfelden, Frauenfeld, Weinfelden, Kreuzlingen, Sursee, Küssnacht und Arth-Goldau. Ich begrüsse Sie ganz herzlich in unserem Kreis! Ab dem 1. Juli dürfen wir Sie endlich auch täglich mit dem Blick am Abend beliefern, mit der jeweiligen Ausgabe für Ihre Region. Sie finden uns jeden Tag ab spätestens 16 Uhr in den Boxen an Ihrem Bahnhof. Einige Stationen bedienen wir jetzt schon – damit in zehn Tagen alles reibungslos abläuft. Ich freue mich, dass wir ein paar überfällige Lücken schliessen konnten. Damit auch Sie in den Genuss unserer leichtfüssigen, überraschenden Boulevardgeschichten kommen, die aktuellen Nachrichten des Tages erfahren, Ihre Zeit auf dem Nachhauseweg auf sehr angenehme und unterhaltsame Weise verkürzt wird. Ich wünsche Ihnen viel Spass mit der einzigen Abendzeitung der Schweiz. Ihr Peter Röthlisberger, Chefredaktor.

Zeit für die Familie Wayne Rooney mit Kai und Gattin Colleen.

FUSSBALLFREI → Seit zwei

Wochen war jeden Abend Gekicke. Heute nicht. Ein Albtraum für alle Freunde des runden Leders. Aber eine Chance für die Liebe. Auf die Frau fokussieren

Sagen Sie dem Nachbarn Hoi

6.26 Uhr, Los Cabos Die USA auf der einen sowie

3

Denken Sie mal an Ihre Nachbarn. An jeden Torschrei der vergangenen Tage, jeden Trinkspruch, jeden Fluch – ihre Mitbewohner im Haus sind stille, leidende Zeugen. Schauen Sie mit Tulpen vorbei, oder irgendeinem Plüschtier. Hatten Sie es faustdick hinter den Ohren, bringen Sie Gehörschutzpfropfen fürs nächste Mal.

Endlich Beziehungspflege Cristiano Ronaldo mit Irina.

Immer noch untröstlich?

Russland und China auf der anderen Seite sind sich weiterhin nicht einig über das weitere Vorgehen in Syrien. 7.35 Uhr, London  Australien sichert seinem Staatsbürger Julian Assange, dem Wikileaks-Gründer, Unterstützung zu. Assange

9.23 Uhr, Zürich Google Maps hilft jetzt auch in der Schweiz im Innern von Gebäuden bei der Navigation. Android-Nutzer kön-

Zeiten in MEZ.

?

Trotzen Sie jetzt immer noch wie ein kleines Kind und wollen heute Abend keinesfalls auf Fussball verzichten? Es gibt Möglichkeiten. In Flums SG steigt ein Testspiel zwischen Vaduz und GC. Sind Sie ein ganz Harter, können Sie auch ins deutsche Horn/Bad Meinberg fahren. Dort gastiert der SC Paderborn 07.

kämpft gegen seine Auslieferung von Grossbritannien an Schweden. In der Nacht auf heute beantragte er in der ecuadorianischen Botschaft in London Asyl.

→ HEUTE MITTWOCH 1.58 Uhr, Washington Weltweit leben bis zu 27 Millionen Menschen in sklavenartigen Verhältnissen. Dies geht aus dem Jahresbericht der USA zum internationalen Menschenhandel hervor.

1

Frauen hassen Konkurrenz. Ob die hübsche Blonde im Büro oder halt ein gut gepumpter Lederball. Was Aufmerksamkeit raubt, nervt. 12 Tage lang beherrscht nun der Fussball Ihr Wohnzimmer. Ihre Beziehung wackelt, selbst wenn Sie es nicht bemerkt haben sollten. Heute pausiert die EM. Nutzen Sie die Chance und retten Sie, was noch zu retten ist. Schenken Sie Ihrer besseren Hälfte vollste Aufmerksamkeit. Besuchen Sie gemeinsam ein romantisches Restaurant, holen Sie ein Brettspiel aus dem Keller oder basteln Sie miteinander Seidenblumen. Massieren Sie ihren Nacken, föhnen Sie ihre Haare, lesen Sie Gedichte vor und setzen Sie sich beim Pinkeln. Man merkt plötzlich, dass es neben der «Misses Next Match» auch noch andere Frauen gibt.

nen sich Pläne auf dem Handy anzeigen lassen. Bisher verfügbar: Verkehrshaus, Sihlcity, Wincasa, La Praille, St.-Jakobs-Sporthalle, Stade de Suisse, Westside Media Märkte (Auswahl). 11.18 Uhr, Perth  Der Westaustralier Martin Kane zeigt, was von seinem Surf-Ski nach einer Haiatta-


3

Mittwoch, 20. Juni 2012

s heute mal

ssballer

Klaus Heer (68) Paartherapeut

Die 58-jährige Australierin Gina Rinehart ist die reichste Frau der Welt. Geschäfte in der Eisenerz- und Kohleindustrie spülten umgerechnet 26 Milliarden Schweizer Franken auf ihr Konto. Ihr Tageseinkommen: 47 Millionen. Doch etwas kann sie sich damit nicht kaufen: Liebe, Freunde, Sympathie. Feinde hat sie im Überfluss. Mit Leidenschaft hasst Rinehart nämlich alles, was ihr Reich, aber arm das Geschäft vermiesen will. Milliardärin Gina Rinehart. Gegen den Ex-Premier Kevin Rudd fuhr sie erfolgreich eine Schmierenkampagne. Die Journalisten will sie zum Schweigen bringen, indem sie sich bei Fairfax, dem zweitgrössten Medienunternehmen Australiens, einkauft. Und selbst drei ihrer vier Kinder hassen sie. Im Streit um Geld reden sie nur noch via Anwälte miteinander. Freunden, denen sie sich anvertrauen könnte, fehlen weitgehend. sue

«Frauen brauchen keine Wohltat»

Übrigens: Vorschlag 1 und 2 lassen sich ideal kombinieren. Fahren Sie zu Ihren Schwiegereltern! Sitzen Sie entspannt auf der Couch und lästern Sie mit der Schwiegermutter über die allgegenwärtige EM. Reden Sie über Hochzeitspläne und erzählen Sie von Ihrem tiefen Wunsch, ihr bald Enkel zu schenken.

4

Fussball ist ein schlechter Freund. Ihr Körper leidet und altert im Schnellzugtempo in diesen Tagen. Pflegen Sie sich endlich wieder! Gibt es irgendwo in Ihrer Nasszelle Zahnseide? Sofort einspannen. Funktioniert die Dusche noch? Bitte machen Sie sich frisch. Hats irgendwo Haargel? Gestalten Sie eine hübsche Frisur. Vielleicht machen Sie es wie Ronaldo und stylen Ihren Schopf in der Mitte des Abends um.

Text und Idee: Samuel Urech.

cke übrig blieb. Er paddelte auf dem Mix aus Surfbrett und Kajak im Meer, als ein grosser Weisser Hai zubiss. Kane blieb unverletzt. 12.28 Uhr, Albis ZH Ein paar Wochen früher als geplant ist laut MeteoSchweiz der neue Wetterradar auf dem Albis in Betrieb gegangen.

Birgt der fussballfreie Abend auch Gefahren für die Beziehung? Kann ich mir nicht vorstellen. Ausser die Zweierkiste pfeift schon aus dem letzten Loch. Aber auch dann kann man früh schlafen gehen und so seine Beziehung schonen. Was kann der Mann Gutes für seine Partnerin tun, damit sie den Rest der Europameisterscha und die nächste Fussball-WM toleriert? Frauen brauchen diese gönnerhafte Männerwohltat längst nicht mehr. Die meisten sind selbst zunehmend verzaubert von dem fussballerischen Grossereignis. Heute geniesst man die erträgliche Leichtigkeit der Spiele zu zweit. Und zusammen mit vielen Leuten.

13.05 Uhr, Toulouse In der südfranzösischen Stadt Toulouse hat ein bewaffneter Mann vier Geiseln in einer Bank genommen. Zuvor habe der Mann einen Schuss abgegeben, erklärte die örtliche Polizei am Vormittag. Der Geiselnehmer habe sich als Mitglied des Terrornetzwerks Al Kaida zu erkennen gegeben.

Heute Mittag im Internet:

Appenzeller führt im RAAM Wo Reto Schoch (32) antritt, gewinnt er normalerweise: Trotz Scharmützeln mit dem Vorjahressieger fährt der zähe Appenzeller im Race Across America im Moment sieben Minuten voraus. Das RAAM von der West- zur Ostküste der USA gilt als härtestes Velorennen der Welt. Nach 4000 km fehlen Schoch noch 800 km zum Sieg.

Fotos: Reuters, AFP, AP, ZVG

2

Hören Sie endlich mal Ihre Combox ab. Hat Mama Nachrichten hinterlassen, rufen Sie doch zurück. Bringen Sie ihr Rosen, plaudern Sie mit Papa über Politik oder die Klimaerwärmung.

Pflegen Sie Ihren Körper

Die reichste Frau der Welt erntet nur Hass

→NACHGEFRAGT

Plötzlich haben Paare heute Abend wieder Zeit füreinander. Was sollen sie machen? Dasselbe wie in den letzten Tagen: Das Leben und Zusammenleben sportlicher nehmen als sonst. Als Spiel. Spiel am Tisch oder auf einem Spaziergang im Regen. Vielleicht sogar im Bett. Weil wir entspannter sind vom vielen Fussball.

Jogis Boys Deutsche Nationalspieler Özil (verdeckt), Khedira, Wiese, Zieler, Gündogan (v.l.) im polnischen Sopot.

Bei den Eltern melden

Neues aus Absurdistan

→ TWEET DES TAGES Reflex-Twitterer @phogenkamp über Erkenntnisse einer Taxifahrt:

Taxifahrer, Kroate, wettert minutenlang über Korruption im Fussball. «Aber nichts gegen Sepp Blatter, hat mir sehr gutes Trinkgeld gegeben!» Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Touch The Air Openair, 21.-24. Juni in Wohlen AG 2. Fête de la Musique Geneve 22.-24. Juni in Genf 3. Feiertage Aargau 2012 Zu Ehren der weissen Socke?


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Gib du mir, so ich dir MAUSCHELEI →

Die Beamten des Bundes haben viel Geld zu vergeben. Und einige kennen einen Trick. balz.rigendinger @ringier.ch

D

as Land hat einen neuen, geradezu fantastischen Beamtenskandal. Doch die Empörung darüber hielt sich in Grenzen, denn alles daran ist weit komplizierter als ein aberkanntes Tor. Dabei geht es um 150 Millionen Franken Steuergelder, viele von ihnen in den Sand gesetzt. Es geht um Chefbeamte, die Aufträge an Freunde vergaben. Es geht um eine Firma, die sich Bundesaufträge mit Geschenken erkaufte. Mit Luxusferien und Autos für Beamte.

Es geht vor allem um den beliebtesten und bewährtesten aller Beamtentricks. Er geht so: Wenn ein Bundesbeamter Aufträge vergibt, so muss er diese ab einem gewissen Betrag öffentlich ausschreiben. Das gibt Wettbewerb, bessere Preise, Transparenz. Wenn der Beamte dies nicht will, stückelt er einen grossen Auftrag in kleinere – in Teilaufträge, in Folgeaufträge. So kann eine

einzelne graue Büromaus über Jahre ganze Unternehmen alimentieren.  Eidgenössische Steuerverwaltung: Einzelne Firmen erhielten bis zu 35 identische Aufträge zugeschanzt, einmal gar am selben Tag drei. Ein Chefbeamter war mit beauftragten Firmen «eng persönlich» verbandelt. An einer Firma, der er Aufträge zuschanzte, war er beteiligt. Bei ihr bestellte er 420 Bildschirme.

Geschasst Justizministerin Widmer-Schlumpf mit dem gestern freigestellten Steuerverwaltungs-Chef Urs Ursprung.

Sie lieferte 100. Der Bund bezahlte 420. Dann war die Firma pleite. Gestern musste Amtschef Urs Ursprung darum den Hut nehmen.  Bundesamt für Umwelt (Bafu): Eine der nun aufgeflogenen, mutmasslich bestechenden Informatikfirmen befindet sich laut «Berner Zeitung» bereits im Visier der Bundesanwaltschaft. Der Verdacht: Ein Bafu-Chefbeamter hat Luxusferien und ein teures Auto kassiert, gab dieser Informatikfirma dafür Aufträge für Software, die das Bundesamt gar nicht brauchte.  Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza): 2010 vergab die Deza 87 % aller Mandate unter der Hand, 7 % als Folgeaufträge. In über 25 Fällen setzten sich Beamte laut «Weltwoche» dabei über Deza-Bestimmungen hinweg. Gesamtvolumen: 141 Millionen Franken. 

Luxusferien für den Chefbeamten? Korruptionsuntersuchung im Bafu.

Anzeige

alDi suisse informiert AB Donnerstag

• usb 3.0 – der Datenturbo! Übertragen Sie Daten deutlich schneller als mit USB 2.0. • 6-zellen-li-ionen-hochleistungsakku • grosses softwarepaket (oem-Versionen) mit Original Windows® 7 Home Premium 64 Bit etc.

pro Stück

599.-

barem trolley-grif f

Heimlieferung für CHF 69.90 im Umkreis von 50 km rund um den Filialstandort

Praktisch e innenauss tattung

herausragende leistung

riesige 750 gb s-ata festplatte

Intel® Core™ i3-2350M Prozessor der zweiten Generation mit integrierten Grafik-Funktionen1 (2,30 GHz, 3 MB Intel® Smart Cache, Intel® Hyper-Threading-Technik)

Für mehr als 150000 Musiktitel/Fotos2. Mit dem integrierten zweiten Festplattenschacht lässt sich die Kapazität mit einer handelsüblichen 6,35 cm (2,5") Festplatte mehr als verdoppeln.

weitere informationen und anwendervideo unter www.aldi-suisse.ch

weitere aktionen unter .ch www.aldi-suisse

inkl. auszieh

Dach mit Windtop und Seitenteile sind aus PU-beschichtetem und wasserabweisendem Material gefertigt • kleine Ablageflächen in allen 4 Ecken • inkl. 2 Seitenteilen, Windhaube und Bodenankern zur Fixierung L I E F E R UN • max. Innenhöhe: ca. 285 cm EIM • Durchgangshöhe: ca. 193 cm • Farbe: nature • Masse: ca. 300 x 300 x 290 cm SC IT HW (L x B x H) EIZ W E • Gewicht: ca. 52 kg G

entertainment notebook 43,9 cm (17,3") meDion® akoya® e7222 (mD 99030)

Pavillon

H

79.90

43 (1 ,9 7, cm 3" )

21.06.

pro Stück

Intel, das Intel-Logo, Intel Core und Intel Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. Dolby und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene Warenzeichen von Dolby Laboratories. 1) Die integrierten Grafikfunktionen sind nicht bei allen PCs verfügbar. Möglicherweise ist optimierte Software erforderlich. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres Systems. Weitere Informationen unter http://www.intel.com/go/ biv 2) Bei 4 MB je Titel/Foto.

pro Stück

279.-

abs-hartschalenkoffer mit leichtem Aluminium-Rahmen, Aussenmaterial aus hochwertigem ABS, 2 robuste Tragegriffe, mit elastischen Packbändern und Zwischenwand mit Netztasche, 2 TSASchliesszylinder, Masse: ca. 71 x 49 x 27 cm (H x B x T), Volumen: ca. 70 l

30 42 074

www.lga.de

einfach alDi.


5

Mittwoch, 20. Juni 2012

9000 Millionäre mehr als 2011 REICHE → Die Zahl der Millionäre

steigt. Ein Grund dafür ist wohl die Angst vor der Erbschassteuer.

E Geschenktes Luxusauto Die mutmasslich bestechende Firma erhielt auch von der Steuerverwaltung Aufträge zugeschanzt.

Eidgenössische Steuerverwaltung Das Digitalisierungsprojekt «Insieme» sollte 71 Millionen kosten, kommt nun aber auf 151 Millionen Franken. Funktioniert hat bisher nichts. Jetzt läuft eine Strafuntersuchung gegen Beamte.

ine Million auf der hohen Kante: Für 252 000 Menschen in der Schweiz ist dies kein Wunsch, sondern Realität. Gegenüber 2011 ist die Zahl der Reichen um 9000 gestiegen, wie eine gestern publizierte Studie zeigt. Wohl mit ein Grund für den beachtlichen Zuwachs ist die von links lancierte Erbschaftssteuer-Initiative. Wie viel Geld aus Angst vor der drohenden Erbschaftssteuer verschoben wurde, ist schwierig zu sagen. Einen Hinweis geben aber die Zahlen des Zürcher Notariatsinspektorats. «Es sind mindestens 13 Milliarden Franken an Grundstückswerten umgesetzt worden», sagt René Biber.

Aufnahme in die gestern publizierte Statistik fand allerdings nur, wer das Grundstück weiterverkaufte. Denn: Ein millionenschweres Grundstück ist zwar schön zu haben – aber kein frei verfügbares Vermögen. per

Sich ausbreitende Spezies Millionärin (Symbolbild).

Anzeige

Fiktive Reise nach Brig ALTERSHEIM → Demente Bewohner

können in einem neuen Altersheim in Bern in einem nachgestellten Zugabteil reisen.

Fotos: Keystone, Reuters, Andreas Blatter, istockphoto

as Altersheim Bethlehemacker in Bern-West geht neue Wege in der Betreuung von dementen Menschen. Die 71 Bewohner des Heims können ab sofort fiktiv nach Brig reisen. In einem nachgebauten BLSZugabteil zeigt ein Film in Endlosschleife die Fahrt von Bern nach Brig. Die Aufnahmen stammen vom Winter. Der Sommerfilm ist in Auftrag gegeben. «Das Bild kann Aussenstehende irritieren», sagt der Leiter des Altersheims, Edgar Studer, in der «Berner Zeitung». Man müsse sich

die Frage stellen: Betrügen wir die dementen Menschen? Man versuche aber, demente Menschen dort abzuholen, wo man sie noch abholen könne. Und offensichtlich scheinen die Passagiere ihre «Fahrt» zu geniessen. Das Zugabteil befindet sich auf zwei Etagen, die nach dem neusten Stand der Demenzforschung umgebaut wurden. Dazu gehört ein Pflegezimmer mit Dutzenden Lämpchen an der Decke, die einen Sternenhimmel bilden. Eine Discokugel lässt Lichter über die Wände tanzen. Laut Personal wirke dies beruhigend. btg

NEU

Entdecken Sie den spritzigen Sommer-Drink !

Drink responsibly

D

Zugabteil im Altersheim Den Demenzkranken gefällts.


6

WIRTSCHAFT

Cameron spottet über Franzosen

ÄRGER → Englands Premier lockt

Frankreichs Firmen mit tiefen Steuern – der Konter folgte sofort.

www.blickamabend.ch

Wie seriös ist die

Ferndiagnose?

Angriffslustig Premier David Cameron.

m G20-Gipfel in Mexiko liess es sich David Cameron nicht nehmen, über die geplante Luxussteuer für Spitzenverdiener in Frankreich herzuziehen. «Wenn Frankreich tatsächlich einen Steuersatz von 75 Prozent für Einkommen von mehr als einer Million Euro einführen will, dann rollen wir den Unternehmern mit Freude den roten Teppich aus.» Weiter heizte Cameron in der Runde hochkarätiger Firmenchefs ein: «Wir heissen die französischen Firmen herzlich willkommen, denn sie zahlen mit ihren Steuern unsere Verwaltungen und Schulen.» Die Lacher hatte der britische Premierminister nur

vorderhand auf seiner Seite. Denn der Konter der Franzosen liess nicht lange auf sich warten. «Weiss irgendjemand, wie man einen Teppich über den Ärmelkanal legt, ohne dass dieser nass wird?», amüsierte sich Frankreichs Arbeitsminister Michel Sapin ebenfalls vor einer illustren Runde aus der G20-Wirtschaft. Auch dafür gabs Beifall. In Frankreich reagieren immer mehr Politiker und Gewerkschafter auf Camerons «Einladung»: «Es ist schon traurig, dass die Briten offenbar nur zum Ziel haben, den Unternehmen ein Steuerparadies in Europa bieten zu können», hiess es im Tenor. uro

Online-Praxis Der Arzt stellt übers Internet auch Rezepte aus.

Fotos: AP

A

Briefmarken ohne «Helvetia»-Aufdruck

Neue Marke Nur für Geschäftskunden gedacht.

QUICKMAIL → Nachdem Postkonkurrentin Quickmail letztes Jahr die erste Schweizer Briefmarke ohne den Schriftzug «Helvetia» lanciert hat, folgt jetzt eine ganze Serie. Ab 28. Juni sind die Marken «Einheimische Schmetterlinge» auf «quickmailag.ch» zu Preisen zwischen 0.50 und 2.50 Franken erhältlich. Laut eigenen Angaben ist Quickmail rund 15 Prozent günstiger als die Post. Allerdings richtet sich ihr Angebot bisher nur an Geschäftskunden. Konsumenten werden bis auf weiteres vertröstet. uro

Anzeige

30%

699.–

MOBY Bett, ohne Einlegerahmen und Auflagen, 160 × 200 cm

statt 29.95

ab

50%

14.90

LINA Bettwäsche Kissenbezug ab 14.90 statt 29.95 Duvetbezug ab 59.90 statt 129.–

Abtwil, Contone, Dübendorf, Emmenbrücke, Etoy, Pratteln, Schönbühl, Spreitenbach, Vernier, Villeneuve.

Alle Preise in CHF. Solange Vorrat. www.interio.ch

statt 999.–

noch bis 28.7.


7

Mittwoch, 20. Juni 2012

KANN DAS GUT GEHEN? → Ab heute behandeln

Geld und mehr

uns deutsche Ärzte via Internet von London aus. geht es um Pikantes. Zum Galenica gesendet. Wird Beispiel: Geschlechtskrank- ein Behandlungsauftrag ereit knapp einem Jahr heiten und Impotenz. «War- teilt, fallen Kosten zwischen betreibt eine Handvoll zen an Genitalien. Wer 19 und 39 Franken an. deutscher Mediziner in geht damit schon gerne Zahlt die Krankenkasse? London die Online-Arztpra- an die Öffentlichkeit», «Wir haben noch keine xis «DrEd.com». Ab heute sagt Jens Apermann, der als Möglichkeit, mit der Kranbehandeln sie auch Patien- Sprecher von «DrEd.com» kenkasse direkt zu verrechten in der Schweiz – rund auftritt, am nen. Darum um die Uhr, an jedem Ort Telefon zu «Wir wissen wird per Kremit Internetverbindung. Blick am ditkarte genicht, wie gut Die Netzärzte, darun- Abend. zahlt.» NatürAber auch die Ärzte sind.» lich erhalte ter einer mit Schweizer der Patient Zulassung, wollen eine BluthochFerndiagnose aus mehre- druck und Allergien wer- eine Rechnung für seine ren Hundert Kilometern den behandelt – «alles ver- Krankenkasse. Das EU-Recht lässt die Entfernung liefern. Mit- traulich.» Ein Rezept für ein tels Onlinefragebögen, Di- Medikament werde auf Online-Praxis zu – zum Ärgitalfotos, Life-Video-Chat Wunsch an die Schweizer ger der Schweizer Ärzte. in einer Art Sprechstunde. Versandapotheke Medi- «Wir wissen nicht, wie gut In der Pressemitteilung service der Pharmagruppe die Ärzte qualifiziert sind», kritisiert der abtretende Präsident der Schweizer Sana24 effizienteste Kasse Ärzteverbindung FMH, JacMit nur 3,5 Prozent der Prämieneinnahmen gibt die ques de Haller. Es brauche Krankenkasse Sana24 am wenigsten Geld für die eigene die persönliche Beziehung Verwaltung aus. Gefolgt von Atupri (3,7 %) und Provita zum Arzt. «Bedauerlich, (4,1 %). Dies ergab eine Erhebung von Comparis. Bei den wenn es so zu Fehldiagnoschwarzen Schafen sind es laut Bundesamt für Gesundsen, zur billigen, unpersönheit bis zu 7 Prozent. Absoluter Sieger ist aber die kleine lichen medizinischen BeBündner Regionalkasse Vita Surselva. Bei ihr liegt der handlung kommt.»  Verwaltungsaufwand bei 1,6 Prozent. bö ulrich.rotzinger @ringier.ch

S

von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

Das EU-Tabu Lohnpolitik Die EU-Kommission spricht von Haushaltsdisziplin, Strukturreformen oder flexiblen Arbeitsmärkten. Dass sie damit gezielt Lohnpolitik betreibt, darüber spricht sie nicht. Sie müsste sonst zugeben, dass ihre Politik auf tiefere Löhne und höhere Gewinne zielt. Vorbild der EU ist Deutschland, das die realen Stundenlöhne seit 2000 trotz 10 Prozent mehr Produktivität um zwei Prozent gesenkt hat. Richtig: Die Löhne im Euro-Raum müssen sich angleichen bzw. parallel entwickeln. Darauf haben hellsichtige Ökonomen schon vor 15 Jahren hingewiesen – vergebens! Nach über zehn Jahren Lohndumping in Deutschland meldet sich

das Thema mit aller Kraft zurück, wird aber gleich wieder unter den Teppich gekehrt. Löhne seien Sache der Tarifpartner, lautet die Sprachregelung. Falsch: Der Staat ist der wichtigste Arbeitgeber. Senkt er die Löhne, tut das die Privatindustrie auch. Die Hartz-Reformen in Deutschland dienten erklärtermassen dem Ziel, einen Niedriglohnsektor zu schaffen. Die flankierenden Massnahmen in der Schweiz stützen dagegen das Lohnniveau. Der Staat kann gar nicht anders, als Lohnpolitik zu betreiben. In einer Demokratie muss darüber offen diskutiert werden. Lohnpolitik darf kein Tabu sein. werner.vontobel@ringier.ch

Anzeige

Deine Freiheit. Orange Me PrePay 49.–

Attraktive Tarife •

Nokia C2-05

32 Rp./Min. in alle CH-Netze • 10 Rp./SMS • CHF 2.−/ Tag surfen

&

Bei jedem Aufladen zusätzlich einen Bonus nach Wahl: • Gratis • Bis

facebook.com/OrangeCH

zu Orange telefonieren zu 600 Gratis-SMS* • Gratis surfen

orange.ch/orangeme

Angebot gilt bei Erwerb einer neuen Orange Me PrePay SIM-Karte (CHF 10.–). SIM-Lock während der ersten 24 Monate. Solange Vorrat. Keine Verbindungsgebühr. Beim Aufladen ab CHF 10.– gibt es einen Bonus für 7 Tage, ab CHF 20.– für 14 Tage und ab CHF 30.– sogar für 30 Tage. *Bei einer Aufladung ab CHF 30.–, 30 Tage lang 20 Gratis-SMS pro Tag. Unlimitierte Produktleistungen werden zur normalen Nutzung angeboten gemäss den Orange Me Produktinformationen und AGB.


8

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch

FORSCHUNG →

Sie halten sich für klug? Dann lesen Sie mal, wie Ihr Körper Sie ständig übertölpelt. andrea.trueb @ringier.ch

D

Experiment Wird ein Lächeln durch einen Bleistift im Mund erzwungen, findet die Testperson einen Witz viel lustiger.

Warum auch ein Foto: istockphoto.com

er unbewusste Gedanke an «Alter» genügt, um uns langsamer gehen zu lassen. Zu diesem Schluss kam ein Experiment, bei dem Studenten aus vorgegebenen Wörtern Sätze bilden mussten. Eine Gruppe arbeitete mit beliebigen Wörtern, die andere bekam Wörter zugeteilt, die indirekt mit dem Alter zu tun haben – wie «grau», «vergesslich» oder «Falten». Dann wurden beide Gruppen in ein anderes Büro geschickt. Dieser kurze Spaziergang war der entscheidende Punkt des Experiments. Die Forscher massen unauffällig die Zeit, die die Probanden brauchten, um den Gang zu durchqueren. Es zeigte sich: Die Gruppe, die mit den altersbezogenen Wörtern arbeitete, ging erheblich langsamer als die andere. Was ist passiert? Zwei sogenannte «PrimingPhasen» sind abgelaufen, erklärt Nobelpreisträger Daniel Kahnemann in seinem neuen Buch «Schnelles Denken, langsames Denken». «Priming» meint ein Einschwingen des Unterbewussten auf ein kommendes Ereignis (siehe Kasten). In der ersten Phase des Experiments primten die altersbezogenen Wörter Gedanken an ein hohes Alter. Dies, ohne das Wort «Alter» genannt zu haben. In der zweiten Phase primten diese Gedanken dann ein Verhalten, das mit Betagtheit assoziiert ist: das langsame Gehen. All dies geschah unbewusst. Die Vorstellung «Alter» war den Studenten nicht bewusst, und doch hatte sich ihr Verhalten verändert. Diese «ideomotorische Verknüpfung» funktioniert auch andersrum. Studenten wurden gebeten, fünf Minuten lang langsamer als gewöhnlich in einem Raum herumzugehen. Nach dieser kurzen Übung erkann-

falsches Lächeln Wunder wirkt ten die Teilnehmer Wörter, von hungernden Kindern die sich auf ein hohes Alter oder Unfallopfern. Und: bezogen, wie «vergesslich» Personen, die Radio höroder «einsam», sehr viel ten und dabei den Kopf schüttelten, lehnten das schneller wieder. Ein weiteres Beispiel: Gehörte tendenziell ab, Klemmt man sich einen während die Kopfnicker Bleistift quer zwischen die den Nachrichten überwieZähne, wird gend zueinem ein Lä- Wer nickt, stimmten. cheln aufgeWas lustig glaubt, was zwungen. tönt, hat beHält man das er hört. unruhigende Bleistiftende Effekte. Formit den Lippen fest, sodass scher haben herausgefundie Spitze vom Gesicht weg den, dass unser Abstimdeutet, entsteht ein Stirn- mungsverhalten in hohem runzeln. Untersuchungen Masse von Nebensächlichergaben, dass die Testper- keiten beeinflusst wird. So sonen mit Zwangslächeln bekam ein Vorschlag zur Ereinen Witz viel lustiger höhung der Bildungsausgafanden als die mit der ge- ben massiv mehr Unterstützung, wenn sich das Wahlrunzelten Stirn. Zogen die Versuchsteil- lokal in einer Schule befand nehmer die Augenbrauen statt nur nebenan. Zeigte zusammen, reagierten sie man Menschen Bilder von viel emotionaler auf Bilder einem Schulzimmer, waren

sie viel eher bereit, eine Schulinitiative zu unterstützen. Der Effekt der Bilder war sogar grösser als der Unterschied zwischen Eltern und anderen Wählern. Erstaunlich schlecht beeinflusst uns die blosse Anwesenheit einer Banknote. Die Teilnehmer einer Studie, die unbewusst an Geld dachten, waren weniger dazu bereit, anderen bei einer Aufgabe zu helfen.

Und als der Experimentleiter Bleistifte auf den Boden fallen liess, hoben sie weniger Stifte auf. Die auf Geld eingestellten Teilnehmer wollten zudem lieber allein sein. Und wenn sie Stühle aufstellen mussten für sich und einen anderen Versuchsteilnehmer, wahrten sie einen grösseren Abstand.  «Schnelles Denken, langsames Denken» von Nobelpreisträger Daniel Kahnemann, Verlag Siedler, 38 Fr.

→ GUT ZU WISSEN

Priming «Priming» ist eine Art Vorbereiten oder Einschwingen des Unterbewussten auf ein kommendes Ereignis. Wer vor Kurzem das Wort «eat» (Essen) gehört hat, wird vorübergehend das Wortfragment «so_p» eher als «soup» (Suppe) vervollständigen, denn als «soap» (Seife). Priming ist nicht auf Wörter beschränkt. Unsere Handlungen und Emotionen können sogar durch Ereignisse «geprimt» werden, deren wir uns nicht einmal bewusst sind. ant


PREISKRACHER ANGEBOTE GELTEN NUR VOM 19.6. BIS 25.6.2012, SOLANGE VORRAT

50%

3.30

1.350

Peperoni gemischt Niederlande, Netz à 750 g

statt 2.7

Melonen Galia Spanien, pro Stück

30% 9.80 statt 14.–

Opt igal Pouletschenkel gewürzt 4 Stück, Schweiz, per kg

6 für 4 9.6140.40 statt

Alle Rivella in Packungen à 6 x 1,5 Liter z.B. Rivella rot

20% 6.–

statt 7.60

M-Classic Maiskörner im 8er-Pack 8 x 285 g

50%

40% 6.90

statt 11.60

M-Classic Tortelloni ricotta e spinaci im Duo-Pack 2 x 500 g

11.10 statt 22.20

50% 24.10 statt 48.20

Total XXL Sparpack z.B. Color, 7,5 kg

Bei allen Angeboten sind M-Budget, Sélection und bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Alle Cucina & Tavola Küchenmesser und -scheren sowie VICTORINOX Küchenmesser z.B. VICTORINOX Brotmesser Gültig bis 2.7.


10

AUSLAND Geheimes Atomprogramm? Militäranlage Parchin im Iran.

www.blickamabend.ch

Mubarak ringt mit

dem Tod

Iran – USA und Israel stecken hinter Cyber-Attacke

Fotos: AP

ANGRIFF → Ende Mai sorgte der Flame-Virus für Aufsehen. Er tarnte sich als Microsoft-Update und infizierte viele Ziele im Nahen Osten. Wie vermutet stecken laut der «Washinton Post» von heute die USA und Israel dahinter. Sie hätten Flame geschaffen, um Iran die Entwicklung von Atomwaffen erschweren. Via Flame kann ein Computer praktisch komplett von extern gesteuert werden. «Nicht viele haben die Fähigkeit, so was zu entwickeln», sagt Tom Parker, Chef einer Sicherheitsfirma. scl

Patient Hosni Mubarak auf dem Weg ins Gericht, 7. September 2011.

Anzeige BAA 39 präsentiert

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Mittwoch, 7. November 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Mittwoch, 14. November 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


11

Mittwoch, 20. Juni 2012

ÄGYPTEN → Der alte Pharao

wird von Maschinen am Leben erhalten. Zuvor hiess es, er sei tot. Unklar ist, ob der Ex-Präsident einen Schlaganfall erwirrende Nachrich- oder einen Herzinfarkt erten aus Ägypten letzte litt. Offenbar liegt er nun im Nacht: Kurz vor Mitter- Koma. Seine Frau und seine nacht meldet die amtli- Schwiegertochter wurden che Nachrichtenagen- dabei beobachtet, wie sie tur Mena, dass Ägyp- im Spital eintrafen. Bereits vor zehn Tagen tens Ex-Präsident Hosni Mubarak hatte Mubarak im Geklinisch tot In zehn Tagen sei. Dann fängnis offensagte Moh- drei Mal bar zweimal sen al-Fan- wiederbelebt. einen Herzstillstand ergari, Mitglied des regierenden Mi- litten. Die Ärzte hätten beilitärrats, dass Mubarak de Male Defibrillatoren einwiederbelebt wurde und setzen müssen, um ihn ins auf der Intensivstation Leben zurückzuholen, hiess von Maschinen am Leben es damals aus Medizinergehalten werde. kreisen. Der General berichtete Doch es gab Spekulader Zeitung «Al-Shoruk» tionen, dass Weggefährgestern, dass der ehemalige ten Mubaraks den GePräsident sich in einem sundheitszustand des «sehr kritischen Zustand» Ex-Präsidenten dramatibefinde. Al-Fangari betonte sieren, um seinen Transjedoch, dass Mubarak nicht port aus dem Gefängnis ins Spital zu rechtfertigen.  tot sei. vanessa.sadecky @ringier.ch

Versaute Sicherheitstruppe SKANDAL → Obamas Secret Service feierte schon

vor dem Kolumbien-Vorfall wilde Partys.

V

Anzeige

Obamas Bodyguards Profis, auch im Abschalten.

D

ie Partytruppe des USPräsidenten sorgt wieder für Schlagzeilen. Die Vorwürfe: wilde Partys, halbnackte Frauen, zugemüllte Villen, schlechtes Benehmen. Dazu kommen

zerstörtes Mobiliar, öffentliche Besäufnisse, Partycrashs. Doch diesmal wütete der Secret Service nicht in Kolumbien, sondern auf Martha’s Vineyard, einer beliebten Ferieninsel für

SALE

Entendaunen, neu, rein, fedrig, rig, 70 % Federn, 30 % Daunen, 1200 g, 160 x 210 cm

Gültig vom 19.6. bis 16.7.2012, solange Vorrat.

20% 0% jetzt

2087.20

50% 00% % Daunenduvet RONIN

Reiche an der Ostküste der USA. Der Skandal passierte letzten Sommer. Doch erst jetzt beschweren sich InselBewohner bei «Foxnews». «Leute kommen hierher, um Spass zu haben in den Ferien», sagt ein Anwohner, «aber ich rechne nicht mit einem feiernden Sicherheitsdienst, der hier den Präsidenten beschützen sollte.» Die Anwohner sehen auch die nationale Sicherheit gefährdet. So sollen betrunkene Sicherheitsleute geheime Informationen detailliert ausgeplaudert haben. Doch nicht alle sehen das so eng. «Diese Typen reissen sich den Arsch auf und machen einen guten Job. Wo ist denn das Problem, wenn sie mal ein bisschen Spass haben wollen?», sagt ein lokaler Beamter. scl

jetzt

89.50

vorher 2609.–

vorher 179.–

100.– 00 –

Ecksofa MODENA

Diverse Farben, Materialien und Modelle, z. B. Stoff Lagos, sand, 285 x 157 x 76/105 cm Armlehne/Rückenlehne verstellbar

günstiger

50% 00% %

jetzt

199.–

jetzt

9.95

vorher 299.–

vorher 19.90

Matratze-Einlegerahmen-Set Einlegerahmen-Set

Matratze mit Schaumstoffkern, Auflage synthetisch, Bezug Jersey abnehmbar und waschbar bei 60°, Einlegerahmen mit Schulterkomfortzone, 90 x 200 cm

www.micasa.ch

Frottierwäsche LARA

Duopack, 100 % Polyester/ Mikrofaser, extraweich und saugfähig, hig, diverse Farben und Grössen, z. B. Handtuch 45 x 90 cm


12

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

Wegen voller S-Bahn – Pendler verpassen Station ÄRGER → Mindestens elf Mal fuhr die S-Bahn im

Mai weiter, bevor alle Passagiere draussen waren. andrea.schmits @ringier.ch

E

ndlich Feierabend. Jeden Abend können es Tausende Pendler nicht erwarten, endlich an ihrem Heimbahnhof aus der S-Bahn zu steigen. Dumm nur, wenn dort keine Zeit bleibt, um den Zug zu verlassen – weil es zu viele Menschen hat und der Lokführer die Türen zu früh schliesst. «In Regensdorf ist mir das schon öfter passiert», sagt ein Blick am Abend-Leser. «Zum Aussteigen ist die S-Bahn zu voll. Oft dauert es mehrere Minuten, um vom Sitzplatz zur Türe zu gelangen.» Schaffe man es nicht rechtzeitig nach draussen,

fahre man weiter nach sehr dicht. Der Zug hat an Buchs – und müsse dort auf jeder Station eine gewisse die nächste S6 in Richtung Aufenthaltszeit, die eingehalten werden muss.» Regensdorf warten. Schärli rät den FahrgäsDie SBB bestätigt das Problem. «Im ganzen ten, sich frühzeitig zum S-Bahn-Netz ist das im Mai Ausgang zu begeben und elf Mal passiert. Davon die anderen Reisenden dadrei Mal in Regensdorf», rauf aufmerksam zu masagt SBB-Sprecher Reto chen, dass sie im nächsten Bahnhof ausSchärli. Allerdings wisse SBB-Tipp: «Früh steigen wolman nur von len. Kurzfrisjenen Fällen, zum Ausgang tig bleibt den welche die gehen.» Pendlern Fahrgäste den SBB melden. «Wir bedau- nichts anderes übrig. Aber: ern jeden einzelnen Fall», «Wir bauen das S-Bahnsagt Schärli. Der Lokführer Netz stetig aus. Wenn in wisse nicht, was im Zug pas- zwei Jahren die Durchmessiert. «An gewissen Orten serlinie kommt, wird das sind die Platzverhältnisse eine grosse Entlastung brinprekär, und der Fahrplan ist gen.» 

Anzeige

«Endlich: Unlimitierte SMS inklusive.» Ab sofort alles drin. Die neuen Sunrise flats.

1.– CHF

Flat Telefonie Flat Internet Neu: Flat SMS Das neue

Samsung Galaxy S III

Bei Neuabschluss mit Sunrise flat 4 (CHF 125.–/Monat) für 24 Monate. Statt CHF 698.– ohne Abo. Exkl. MicroSIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch/flat


13

KONSUMTIPPS

Mittwoch, 20. Juni 2012

→ NEW IN TOWN

Mail an: m ag @blickamab azin end.ch Schick en Sie uns Ihre Tipps.

→ Schlicht natürlich

Aesop, Bärengasse 4 Seit 1987 gibt es das australische Label Aesop und überzeugt mit seinen Produkten aus natürlichen Ingredienzen. Sein 25-jähriges Bestehen unterstreicht Aesop nun mit einer Haarpflegelinie. Zürich schenkt es zudem einen weiteren Store. Neben Basel, Bern wurde letzte Woche der zweite Shop in Zürich eröffnet.

Gedränge Wer raus will, muss früh zur Tür.

→ Wien inspiriert Café Lang, Limmatplatz 7, Mo–So Warme Wiener Spezialitäten, Mittagsmenüs, eine eigene Kaffeemischung. Die Macher vom La Stanza haben einen neuen Place to be geschaffen.

Fotos: Keystone

→ Hosenbeine ab «Vershorts», 20. Juni, Fizzen in ZH, BE, LU, BS Zum Jubiläum beschenkt Fizzen seine Kunden. Im Juni: Bring deine alte Jeans – Fizzen verwandelt sie gratis in coole Shorts.

→ DAS GEHT IN ZÜRICH Mittwoch, 20.6. Bukowski DJs Robby Naish, MTDF, Disco, Hip Hop, Rock, 21 Uhr, Zukunft, Dienerstr. 33 Al Foul (USA) Rockabilly, Blues, Folk, Country, 21 Uhr, Kunsthalle Zürich im Museum Bärengasse, Bärengasse 20/22 More Than Mode DJ Francois, 80s, Gothic, Dark Wave, 22 Uhr, X-tra, Limmatstrasse 118

Donnerstag, 21.6. Next DJs Carol Fernandez, Klangkosmetiker, House, Electronic, 22.30 Uhr, Hiltl, St. Annagasse 16 Neon Live: Drop Out Orchestra (SWE), Electro, Disco, 23 Uhr, Hive Club, Geroldstrasse 5 Silk – Beatfingaz Night DJs Steve Supreme, Mono, Hip-Hop, R’n’B, 23 Uhr, Mascotte, Theaterstr. 10

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.

Anzeige

Kanton Zürich will «.zuerich»-Endung

WWW → Bewerbung kostete 250 000

Franken – Adresse für Firmen nutzbar.

I

st der Regierungrat bald über «www.regierung.zuerich» erreichbar? Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) hat sich bei der US-Internetbehörde Icann um die Endung «.zuerich» beworben. Wie der «Tages-Anzeiger» berichtet, würde der Kanton dann selbst zum Anbieter von InternetDomains. Private und Firmen könnten sich die entsprechenden Internetadressen wie etwa «www.zoo. zuerich» oder «www.ausgang.zue-

rich» sichern. «Wir denken an ‹Leuchttürme›, an wichtige Zürcher Institutionen», sagt AWASprecher Can Arikan. Wenn alles optimal laufe, könnten die Adressen schon Anfang 2013 aufgeschaltet werden. Das Projekt ist nicht billig: Mehr als eine Viertelmillion Franken hat sich der Kanton Zürich das Bewerbungsverfahren kosten lassen. Übrigens: Die Endung «.zürich» mit Umlaut wäre noch frei. as

Zürcher schulen Zöllner aus Afrika

Illegal Geschmuggeltes Chamäleon.

SCHMUGGEL → Um einen Beitrag zum Schutz gefährdeter Tiere zu leisten, machen sich 13 Zöllner aus Afrika bis Freitag in einem Workshop am Flughafen Zürich mit den schmutzigen Tricks der Schmuggler vertraut. Die Zöllner werden von Experten aus der Schweiz und aus Belgien in den Bereichen Risikoanalyse, Selektion, Einsatzplanung, Röntgenbildanalyse und Schmuggelverstecke geschult, wie die Zollstelle Zürich-Flughafen mitteilte. SDA

Dies istg ein Kernsatz ein blinder Satz.

LECKER.

NEU: CHEESEBURGER BACON. NUR FR. 2.90. NUR FÜR KURZE ZEIT.

Angebot gültig in allen McDonald’s®-Restaurants der Stadt Zürich.


14

www.blickamabend.ch

Hieribt e schrer d r Lese  Cinera, Spanien So, erledigt! Ist dieser Mineur stolz auf seinen Widerstand, den er der Guardia Civil bietet? Oder besorgt wegen seiner Zukunft? Die Minenarbeiter protestieren mit Barrikaden gegen die Kürzung ihrer Subventionen.

Monte Carlo, Monaco «Auf diesem Bild sind übrigens sechs Männer versteckt. Aber wen interessiert das schon.» Bildunterschrift von

Sebastian Fekete zur monegassischen Prinzessin Charlène (r.), die sich über die Abschlussfeier der schönen Studentinnen freut, via www.facebook.com/blickamabend


15

Mittwoch, 20. Juni 2012

Bilder des Tages

Fotos: Reuters, AFP

 Rio de Janeiro, Brasilien Die Konferenz für nachhaltige Entwicklung beginnt heute in Rio, zwanzig Jahre nach der Erstauflage. Symbolhaft wurden zwei Leuchtfische aus Plastikflaschen am Botafogo-Strand zusammengeklebt.

 Surrey, England Eichhörnchen, streck dich! Wartet es auf eine Nuss, die vom Himmel fällt? Oder auf einen der Hüte, die von den Studentinnen in Monaco in die Höhe geschleudert worden sind?


16

PEOPLE

Neues Bett für den

→ HEUTE FEIERN Nicole Kidman 

BITTER → Vanessa Paradis hat

Australische Schauspielerin, wird 45 … Brian Wilson, Beach Boy, wird 70 … Lionel Richie, US-Sänger, wird 63 … Florian Ast, Schweizer Rocker, wird 37 …

um die Liebe gekämp. Aber Johnny Depp trieb es zu bunt.

bracht. Ein Augenzeuge: «Was auch immer sie geierzehn Jahre wilde tan haben, er sah danach Ehe, zwei gemeinsa- fertig aus.» War diese Lieme Kinder, keine Chance belei der Todesstoss für die mehr für die Liebe. Johnny Beziehung? Der Freund Depp (49) und Vanessa Pa- sagt, es sei «seit Wochen radis (39) haben sich «in al- klar, dass nichts mehr zu ler Freundschaft getrennt», retten war». so ein Sprecher des Paares. «Ich glaube an die LieSeit Monaten kursier- be. Alles, was man tun ten Krisengerüchte. Jetzt ist kann, ist hoffen und lieben es offiziell. Sie und leben», sagt Paradis haben so lan- Paradis sucht zuletzt. Nun ge geschwiehat sie die gen, weil sie Trost in ihrer ein Happyend Heimat. Hoffnung aufherbeisehngegeben – und ten. Ein Freund zu «Peop- sucht Trost in ihrer Heimat. le»: «Sie haben monate- Der Frankreichtrip fällt lang versucht, ihre Bezie- nicht zufällig mit dem Liehung zu retten.» Sie woll- bes-Aus zusammen. «Es war ten ihre Familie unbedingt alles gut überlegt, bevor sie zusammenhalten. Aber in den Flieger stieg.» Johnny hat die Vertreibung aus dem Paradies provoziert. Er führte sich laut einem Freund «immer mehr wie ein Single-Mann auf». Der «Fluch der Karibik»Star war ins alte Fahrwasser seiner Jugend geraten, feierte wilde Partys, ertränkte den Frust in Alkohol. Und dann tauchten auch Gerüchte um andere Frauen auf. Mit Kollegin Eva Green (31) soll er eine Affäre gehabt haben. Sicher suchte er in der Liebeskrise Zerstreuung bei Olsen-Zwilling Ashley (27). Am 26. FeAffäre Johnny Depp soll sich bruar hat Depp die Nacht im Februar mit Ashley Olsen beim «Full House»-Star ver- abgelenkt haben. anna.blume @ringier.ch

V

Smalltalk mit … … Richard Hawley (45) Ex-Pulp-Gitarrist

«Immerglückliche Leute sind verrückt» Herr Hawley, wo stecken Sie gerade? Im Büro meiner Plattenfirma in London, muss Dutzende Interviews geben. Ich konnte das aber gut mit einem Familienausflug verbinden. Ich schickte meine drei Kinder ins Naturhistorische Museum, die haben da ihren Spass. Kommt man bei drei Kindern überhaupt zum Songschreiben? Ich lebe in Sheffield im Norden Englands, da hats ganz viele Parks. Ich bin leidenschaftlicher Spaziergänger, latsche mit meinem Hund oft stundenlang in der Gegend herum. Und dabei kommen mir die besten Ideen. Ich sage immer: Hey, könnte man Kreativität in Flaschen abfüllen und verkaufen, wäre ich längst Millionär.

meine erste Liebe. Aber es hat wohl auch damit zu tun, dass ein guter Freund von mir gestorben ist. Was war passiert? Ich mag darüber nicht zu viel erzählen, das macht mir nur Kopfschmerzen. Ich hatte mit Tim lange Zeit Musik gemacht. Und als er starb, hat es mich umgehauen. Ich begann, mich zu erinnern, wie gerne ich mit ihm Gitarre spielte, ohne gross darüber nachzudenken. Diese neue CD kam also mehr aus dem Bauch und dem Herzen heraus, weniger aus dem Kopf. Sie haben eine wunderbare warme und tiefe Stimme. Wie pflegen Sie die eigentlich? Gar nicht. Ich rauche, ich trinke viel Kaffee und Rotwein. So weit, so gut. Nur die verdammten Klimaanlagen in den Hotels sind kein Spass für die Stimme.

Ihr neues Album tönt rauer als Ihre alten ... Sind Sie eigentlich Es war Zeit, nach all ein glücklicher den Balladen wieder Mensch? etwas Gas zu geben. Ist überhaupt jemand Ich wollte etwas ein glücklicher Mensch? ähnlich DraMeine Frau war 15 matisches Jahre lang psychiaschaffen trische Angestellwie auf te. Sie sagt: Leumeinen alte, die immer ten CDs, glücklich sind, aber den sind nichts anRichard Hawley Fokus deres als verEinzigartige Stimme. mehr auf rückt. Gitarren Richard Hawley «Standing At The setzen. Sky’s Edge» (EMI) Denn die Gitarre war

Damals noch ein Paar Johnny Depp und Vanessa Paradis.

Kate gewinnt jeden Wet-T-Shirt-Contest Fotos: Keystone, AFP, Geri Born/RDB, Sabine Wunderlin,

dominik.hug @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Abkühlung Die braucht jetzt nicht nur Kate Upton.

HEISS → Sie hat sich mit einem Sprung ins kühle Nass erfrischt – in diesem transparenten weissen Shirt bringt sie dafür die Männer zum Schwitzen! Kate Upton (20) liess sich für die Juli-Ausgabe des amerikanischen «GQ»-Magazins von Starfotograf Terry Richardson «in den Ferien» ablichten. Das kurvige Model scheint sich dabei sichtlich wohlzufühlen und erklärt im Interview auch warum: «Ich bin in Florida aufgewachsen und viel geritten. Die meiste Zeit meines Lebens habe ich also in Stiefeln und Jeans oder im Badeanzug verbracht.» Bereits in der Bikiniausgabe der «Sports Illustrated» zierte die sexy Blondine das Cover. Die Bikini-Saison gehört definitiv Kate Upton! rlk


17

Mittwoch, 20. Juni 2012

Loong freut Liebes-Depp Max sich auf Giovanni

→ PEOPLE

NEWS

BRAUENZOFF → Er respektiert

die «ästhetischen Entscheidungen» von Christa Rigozzis Giovanni.

M

oderator Max Loong (32) lehnte sich mit seiner Aussage «Überzupfte Augenbrauen sind doch grässlich» etwas aus dem Fenster. Max moderiert mit Christa Rigozzi (29) die Mister-Wahl – und deren Mann Giovanni Marchese (33) ist als passionierter Zupfer bekannt. Jetzt krebst Loong zurück: «Ich wollte mit meiner Aussage niemandem zu nahe treten. Bei mir persönlich kommen gezupfte Augenbrauen nicht in Frage. Aber jeder hat das Recht, seine eigenen ästhetischen Entscheidungen zu treffen.»

Die Entscheidung für die gezupften Brauen trifft Marchese von Berufes wegen: «Als Innendekorateur liebe ich klare Linien.» Im August kann Max die Kunstwerke von Christas Mann bei der MisterWahl in Zürich erstmals live bewundern. Er ist happy, wieder einmal in der Schweiz tätig zu sein, und gespannt auf seine Co-Moderatorin. «Ich freue mich riesig, mit Christa Rigozzi die Mister-Schweiz-Wahl zu moderieren und hoffentlich auch Giovanni kennenzulernen.» Für Gesprächsstoff ist schon mal gesorgt. sia

Taubman im Tatort LEIPZIG → Ende Juni wird der Zürcher Schauspieler Anatole Taubman (40, «James Bond – Ein Quantum Trost») seine erste Hauptrolle in einem deutschen «Tatort» spielen. An der Seite des Leipziger Ermittler-Duos Simone Thomalla (47) und Martin Wuttke (50) wird Taubman die Rolle des Olaf Böhm in «Tatort – Schwarzer Afghane» übernehmen. Zu sehen wird der TV-Film voraussichtlich im Frühjahr 2013 sein.

Bobby Brown sagt Ja

Ungezupft Max Loong.

Zupfartist Giovanni Marchese.

HAWAII → Bobby Brown (43) und seine Verlobte Alicia Etheridge (38) haben sich am Montag das Jawort gegeben. Der Ex von Soul-Diva Whitney Houston (†48) liess sich in Anwesenheit seiner Familie und enger Freunde auf Hawaii in der Nähe von Honolulu trauen. Eine jedoch fehlte an diesem Tag: Tochter Bobbi Kristina (19). Sie soll damit beschäftigt gewesen sein, ihre RealitySerie «The Houston Chronicles» zu drehen, heisst es.

Anzeige

www.KENT.ch

KENT Switch now in

7.-

Limited Edition Two Tastes. One Cigarette.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Mittwoch, 20. Juni 2012

19

PEOPLE

Eva probt schon mal Olympia

Hat Probleme Sacha Baron Cohen.

START → Eva Wannenmacher

nimmt den «Hochsicherheitstrakt» London unter die Lupe.

auf dem Mega-Sportevent, der am 27. Juli beginnt. Im Aquatic Center, wo abei sein ist alles. Und das, bevor es richtig die Schwimmer um Gold losgeht. Moderatorin Eva kämpfen, durfte sie schon Wannenmacher (41) reiste mal das olympische Wasser für das Schweizer Fernse- berühren, «wohl als erste hen vier Tage nach London. Schweizerin». Ins Becken London «Die Stadt hat immer viel springen liess man sie allerCalling Eva zu bieten, aber mit den Fei- dings nicht. «Alles ist streng Wannenerlichkeiten bewacht, der macher. für das Thron- «Alles ist Osten Londons gleicht jubiläum der Queen und streng einem Hochden Olympi- bewacht.» sicherheitsschen Spielen trakt», sagt ist es dieses Jahr die ange- Wannenmacher. Für sie sagteste Stadt der Welt», so ging das Abenteuer Olymdie TV-Frau. pia dann mit einer herben Für ihre Sendung «Kul- Niederlage zu Ende – beim Olympisches Wasser turplatz» (heute SF1, 22.20 Töggelen mit Starfotograf Eva Wannenmacher im Londoner Aquatic Center. Uhr) lag das Augenmerk Juergen Teller.  fabian.zuercher @ringier.ch

D

Anzeige

Fotos: ZVG

Das FBI auf Borats Fersen IM VISIER → Komik-Chaot Sacha Baron Cohen (40, «Der Diktator») hat wieder mal Ärger. Sollte er sich nochmals in Kansas blicken lassen, droht dem Briten die Verhaftung – er könnte damit sein Visum verlieren. Grund ist die Bondage-Szene aus «Brüno», bei der er gerade noch aus dem Hotel entkam, bevor die Polizei eintraf. Selbst das FBI verfolgte den Schauspieler schon durch die USA. Als er als «Borat aus Kasachstan» mit dem Glacewagen unterwegs war und besorgte Bürger einen «Mann aus dem Mittleren Osten» meldeten. dag


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Eindeutig Terry befreit hinter der Tor-Linie.

Dieser Torrichter ist der

Depp der Euro Reagierte nicht Torrichter Istvan Vad im Spiel Ukraine – England.

Sprach über Fussball Der britische Premier Cameron am G20-Gipfel in Mexiko.

Klarer Penalty Ramos foult Mandzukic. Torrichter Meyer sieht nichts.

So läuft der Hase

Blackham bleibt mit Schweini

Sein Haar bestand den Test Video

blick.ch

EURO-HASE

DAUERWELLE → England-Star

Rooney tri mit neuer Matte.

ORAKEL → Die Rüebli sind gegessen, fast 5000 Leser haben gewählt: Rabinho und Donghuas HäsLi müssen den Hasenstall verlassen. Weiter orakeln dürfen Schweini und Blackham, der Hase von Nöldi Forrer. «Eine super Sache. Mein Blackham ist doch ein schöner Farbtupfer. So wie bei Mario Balo- Starkes Team Nöldi Forrer telli», freut sich Nöldi. zbi und sein Blackham.

S

eit einem Monat ohne Ernstkampf, dafür mit neuer Frisur: Wayne Rooney stand gegen die Ukraine erstmals an dieser Euro auf dem Rasen. Der ultimative Test für Rooneys Haartransplantation kam in der 28 Minute: Rooneys Dauerwelle köpfelte eine herrliche Young-Flanke am Kasten vorbei. Diesen hätte er

einfach machen müssen – mit oder ohne Haare. Kurz nach dem Seitenwechsel traf der ManUStar dann doch noch. Eine Gerrard-Flanke liess der ukrainische Keeper stümperhaft durch. Rooney erbte, köpfelte ein. 1:0 für England. Rooney wird Matchwinner – dank seiner neuen Matte. wid

Goldlocke Rooney kam, sah und traf.

Anzeige

Ferien zum besten Preis! Dank direktem Vergleich von

he 1 Woc

ca Mall&oHrotel

Flug F 375.– ab CH


Mittwoch, 20. Juni 2012

21

Fotos: Getty Images, pixathlon/action images, Keystone, Reuters, Patrick B.Kraemer, Joseph Khakshouri

TORKLAU → Der

Anita lässt ebenfalls Fussballer nach ihrer Pfeife tanzen. Seit 2007 ist Istvan Fifa-Ref, arbitriert seit zwei Jahren in der Königsklasse und war letztes Jahr im Champions-LeagueFinal der vierte Offizielle. Der Flop ist sogar beim G20Gipfel in Mexiko ein Thema. Der britische Premier David Cameron marc.ribolla @ringier.ch kommentierte augenzwinkernd das ie Bezeichnung Torrichter sagt Nicht-Tor so: «Die Torlinien-Techeigentlich alles. Der Job der nik? Ich glaubte, es sei eine gute zusätzlichen Schiedsrichter an der Idee, als Frank Lampards Tor im Grundlinie ist primär, dem Schiri England-Deutschland-Spiel nicht bei strittigen Szenen im Strafraum gegeben wurde. Ich muss nun nochzu helfen. Doch was bringt ein sol- mals ein bisschen darüber nachdencher Mann, wenn er ken.» An der WM 2010 einen klaren Treffer Owen findet waren die Engländer oder ein Foul nicht Pechvögel, als der Ball sieht? Nach dem Deut- Torrichter so deutlich hinter der Linie war. schen Florian Meyer überflüssig. Nun sind sie Profiim Match Spanien – Kroatien (Ramos-Grätsche an teure eines Fehlentscheids. GenugMandzukic) hat sich nun der Ungar tuung verspürt der nicht aufgeboteIstvan Vad mit seiner Fehlleistung ne Abwehrstar Rio Ferdinand. Er gestern im Spiel England – Ukraine twittert: «Das ist das Karma für (1:0) selbst ins Abseits manövriert. das, was uns in Südafrika widerObwohl der Schuss des Ukrai- fahren ist. Der Ball war beide Male ners Devic (62.) eindeutig erst hin- über der Linie.» Und Michael Owen ter der Torlinie von Englands John meint: «Das ist die Bestätigung, dass Terry weggeschlagen wurde, re- es eine totale Zeitverschwendung agierte Vad nicht – kein Tor. Er ist, einen weiteren Offiziellen hinter stand jedoch etwa drei Meter neben dem Tor zu beschäftigen.» dem Torpfosten. Niemand im StadiDie Diskussion über technische on hatte wohl eine bessere Sicht Hilfsmittel flammt nach Vads Fauxaufs Geschehen. pas wieder auf. Die Fifa wird im Juli Die Kritik am «blinden» Vad ist über die bereits getestete Torliniengross. Dabei kommt der 33-Jähri- Kamera diskutieren. Fifa-Boss Sepp ge aus einer Schiedsrichter-Dy- Blatter greift heute in einem Tweet nastie. Bereits sein Vater Istvan Se- ein: «Nach dem gestrigen Match ist nior pfiff international, und auch die Torlinientechnologie nicht der Grossvater war Schiedsrichter mehr länger eine Alternative, sonin Ungarn. Und seine Schwester dern eine Notwendigkeit.» 

Ungare Istvan Vad leistet sich den bisher grössten EMFehlentscheid.

D

Begegnung im Newsroom Blick am Abend-Chefredaktor Röthlisberger mit Fifa-Boss Blatter.

König Blatter kommt zu Besuch FUSSBALL → An der Euro in Polen und der Ukraine ruht heute der Ball. Da bleibt dem weltweiten Chef aller Kicker die Musse, um dem Newsroom der Blick-Gruppe in Zürich – wo auch der Blick am Abend entsteht – einen Besuch abzustatten. Fifa-Boss Sepp Blatter liess sich herumführen und nahm sich auch die Zeit für einen Schwatz mit Blick-am-AbendChefredaktor Peter Röthlisberger. Für den Final der EM am 1. Juli wird Blatter übrigens nach Kiew reisen. rib


Unterwegs zuhause.


Mittwoch, 20. Juni 2012

→ ANHÄNGER DES TAGES

23

Bei den einen baumelt ein halber Plüschtierfriedhof am Schlüssel. Für alle, die es schlichter mögen, ist der Schlüsselanhänger in knalligem Neon die richtige Wahl.

Life

Bei American Apparel für 10 Fr.

Girls, seid ihr fit für den

Turnschuh? Vergessen Sie Ballerinas. Der Schuh der Saison ist der gute alte Sneaker. Wir verraten Ihnen, mit welchen fünf Modellen Sie diesen Sommer Schritt halten.

A

ls sich James Dean in den 50ern in Turnschuhen ablichten liess, löste er eine Sneaker-Manie aus. Sie waren das Gegenkonzept zu den schicken Lederschuhen des Estab-

lishments und somit ein Zeichen des Protests. Wer alt genug ist, erinnert sich auch noch daran, wie sich Joschka Fischer 1985 in Turnschuhen vereidigen liess. In den letzten fünf Jahren hatte der Sneaker keinen guten Lauf, zu ele-

Party-Chic Zu den Air Max Sneakers passen Jeansshorts und ein Shirt in knalligen Neonfarben. Von Nike bei Sportslab für 199 Fr. Sportskanone Wie wärs mit einer hochgekrempelten Chinohose und Jeanshemd zu den New Balance Sneakers? Bei WE für 149 Fr.

Casual-Girl Statt eines Chucks: Der High Top aus der Liberty Collection von Nike sieht in Kombination zu Skinny Jeans und Shirt cool aus. Bei Jelmoli für 149.90 Fr.

ganter Mode wollte er nicht recht passen. Dann kam Isabel Marant mit ihrem Wedge-Sneaker und zeigte, dass man ihn sogar zum Plissee-Jupe tragen kann. Politik macht der Turnschuh heute nicht mehr, dafür wieder Mode. 

Model-Girl Machen Sie es wie Kate Bosworth und kombinieren Sie den WedgeSneaker zu einem Jupe. Von Ash bei Grieder für 220 Fr.

Kate Bosworth trägt den OriginalWedgeSneaker von Isabel Marant. Girlie-Girl Supergas-Klassiker in Metallic macht sich schön zum Sommerkleidchen. Bei zalando.ch für 95 Fr. Fotos: Dukas, ZVG

anda.nujic @ringierr.ch


24

KINO

www.blickamabend.ch

Immer online Erotische Szene aus «Hard Stop».

Hemmungslos mutig SCHWEIZER KUNSTPORNO → «Hard Stop» zeigt

viel nackte Haut, überzeugt aber auch angezogen. lukas.ruettimann @ringier.ch

S

ex jetzt und sofort. Sex mit zwei Frauen – eine blond, eine brünett. Hier etwas «Basic Instinct», da ein wenig «9½ Weeks» – ja: Auf den ersten Blick ist «Hard Stop» eine reine Männerfantasie, die mit viel nackter Haut und Schamhaar Bauernfängerei betreibt. Man ist schliesslich nur ein kleiner Schweizer Film und muss irgendwie auffallen. Allerdings lassen sich mit Sex im YouPorn-Zeitalter nicht mal mehr Notgeile im Endstadium in ein Kino locken. Prompt sind es nicht die vielen expliziten Szenen, die «Hard Stop» zu ei-

ner positiven Überraschung machen, sondern die geschickt aufgebaute Story um Kontrolle und Machtverlust, die mit neuen Gesichtern und einem stimmigen Finale überzeugt. Ein «Kunstporno», wie angekündigt, ist das nicht; ein «Skandalfilm» noch viel weniger. Eher ein cooles kleines Kammerspiel, das mit Sex so erfrischend mutig umgeht, dass man auch nach 100 Minuten noch gerne zuschaut. Ein Kompliment, das man vielen Schweizer Filmen nicht machen kann. Von einem Porno ganz zu schweigen.

ER SAGT

Bewertung:



SI E SAGT

Im Kino Redaktoren Lukas Rüttimann und Ana Maria Haldimann

ana.maria.haldimann @ringier.ch

V

iel nackte Haut in Kombination mit Schweizerdeutsch – da bleibt der Sexappeal bestimmt auf der Strecke. Aber «Hard Stop» will nicht verführen – das hat der Film nicht nötig. Denn die Story fesselt von Anfang an. Was Rhea und Dante in zwölf Tagen erleben, reicht im normalen Leben für zehn Paare in drei Jahren. Das Spektrum gibt mir zu denken – wie würde ich reagieren, wenn das einer mit mir machen wollte? Fesselspiele, Voyeurismus und Erpressung stehen im Widerspruch zu Romantik,

Ehrlichkeit und Vertrauen. Von allem ist etwas dabei, und jeweils das andere macht den beiden Angst. Während Rhea die Kontrolle über ihre Gefühle nur behält, wenn sie Regie führt, kommt Dante bei ihren Anweisungen an seine Grenzen. Umgekehrt beisst Dante mit Candle-Light-Dinner, Rosen und Liebesbeteuerungen bei Rhea auf Granit. Interessant wird es, als Dante den Spiess umdreht. Nina Langensand (Rhea) und Matthias Britschgi (Dante) spielen ihre Rollen mit einer erfrischenden Authentizität! Ein sehr sehenswerter Film. Bewertung:



Kurz

gefragt Wie hat Ihnen «Rock of Ages» gefallen?

«Besonders überzeugend war die Leistung von Tom Cruise.»

Kunga (37) Koch aus Zürich Obwohl ich kein Fan von Musicalfilmen bin, hat mir «Rock of Ages» gut gefallen. Besonders überzeugend war die Leistung von Tom Cruise. Man nimmt ihm seine Rolle vollkommen ab.

Anshul (27) Übersetzerin aus Luzern Ich fand den Film super! Er ist witzig, und die Musik ist fantastisch, man möchte gleich mitrocken. Ich war erstaunt, wie gut die Schauspieler alle singen! Besonders Tom Cruise hat mir sehr gefallen.

Ed (31) Wissenschaler aus England Musicals sind nicht so meins, aber wenn es Rockmusik ist wie hier, gehts. Mir hat vor allem die Journalistin gut gefallen, sie ist wirklich sexy. So sexy, dass ich nicht mal mehr weiss, was sie gesungen hat.

Karma (38) Lehrer aus Zürich Ich bin ein wenig enttäuscht, denn nach dem Trailer habe ich mehr Rockmusik erwartet. Aber Tom Cruise hat mir in seiner Rolle sehr gefallen, weshalb ich den Film trotz der seichten Musik gut finde.


25

Mittwoch, 20. Juni 2012

«Ich hatte Angst vor der Sexszene»

→ SHORTCUTS

INTERVIEW → «Hard Stop»-

Star Matthias Britschgi über SexSzenen und Nervosität am Set. Herr Britschgi, Ihre Meinung zum Drehbuch?

Ich fand das Script Hammer! Natürlich hatte ich Bedenken wegen der vielen erotischen Szenen, zumal das mein erster Kinofilm werden sollte. Da bin ich ins Grübeln gekommen. Aber am Ende haben mich das gute Buch und die Herausforderung zu sehr gereizt.

«Hard Stop» Abstract: Investment-Banker Dante wird von seiner Freundin für einen reicheren Liebhaber verlassen. Da begegnet ihm Rhea, die mit einem doppelt so alten, vermögenden Mann zusammenlebt, von dem sie sagt, er sei absolut nicht eifersüchtig. Sofort beginnt die attraktive junge Frau ein erotisches Spiel mit Dante, der mitmacht, ohne dabei allzu viele Fragen zu stellen. Aber warum zählt Rhea ihre erotischen Begegnungen eigentlich genau mit? Als Dante merkt, dass sie selbst ihr Liebesspiel mit einem eingeschalteten Videohandy dokumentiert, wird er misstrauisch.

War von Anfang an klar, dass der Film so explizit ausfallen würde?

Ja, das stand alles drin. Die Handlung war sehr anregend für die Fantasie. Man weiss ja nie, in welche Richtung die Bilder gehen. Waren Sie schockiert, als Sie das Endresultat gesehen haben?

Nein. Ich wusste, worauf

ich mich einlasse. Und ich habe Ja dazu gesagt. Ich finde den Film auch keinen Skandal, er ist nur anders. Wie liefen die Sex-Szenen am Set ab?

«Des vents contraires»

Ich hatte grosse Angst vor der ersten Szene und keine Ahnung, wie so was funktioniert. Zum Glück ging es Nina (Langensand – Filmpartnerin) ähnlich.

In der Ehe von Paul und Sarah (Benoît Magimel und Audrey Tatou) krachts immer mal wieder. Nach einem Streit zieht Sarah aus – und als sie nicht mehr zurückkommt, schaltet sich die Polizei ein. Paul zieht mit den Kindern in seine Heimatstadt St. Malo, um sein Leben zu überdenken. – Schwermütiges Drama über einen Mann in der Krise. Das perfekte Kontrastprogramm zur EM. Bewertung: 

Demnach ist die Nervosität im Film nicht gespielt?

Nein, am Anfang wars hart, dann wurde es einfacher. Wie reagiert Ihr Umfeld, Ihre Familie auf den Film?

Meine Mutter hat ihn zum Glück noch nicht gesehen (lacht). Aber ich stehe voll und ganz hinter dem Film. Ich bin stolz auf ihn. rtl

«Sport des filles» Ein etwas anderer Pferdefilm: Im Mittelpunkt von «Sport des filles» steht ein Dressur-Bundestrainer (Bruno Ganz), der sich nach Frankreich zurückgezogen hat. Sein Gestüt wird zum Mikrokosmos der Reitszene mit ehrgeizigen Sportlern und intriganten Besitzern. – Tolle Bilder und spannende Einblicke in eine vom Profit getriebene Szene retten den Film über seine holprige Erzählweise hinweg. Bewertung: 

Länge: 100 min. Land: Schweiz Besetzung: Nina Langensand, Matthias Britschgi, Florine Elena Deplazes, Christoph Matti, Eveline Suter Regie: Sascha Weibel

Viel nackte Haut Schauspieler Matthias Britschgi aus Luzern.

Kino Charts Zuschauer diese Woche: 4249. Total: 49 450

«Street Dance 2 (in 3D)» Auch das Sequel macht eine gute Figur. Zuschauer diese Woche: 3484. Total: 18 593

«Men in Black 3 in (3D)» Der erfolgreichste Sommerblockbuster bis jetzt.

«L’art d’aimer»

Zuschauer diese Woche: 3461. Total: 90 618

Lieben und Wirren unter dem Eifelturm: Der Episodenfilm «L’art d’aimer» erzählt von Isabella, die seit einem Jahr keinen Sex mehr hatte und von einer Freundin den Mann ausgeliehen bekommt, von Achille, der seine Nachbarin mal mehr, mal weniger erfolgreich anbaggert, und von einem todkranken Pianisten, dem unverhofft die Liebe begegnet. – Sehr französisch und sehr unterhaltsam. Bewertung: 

«21 Jump Street» Nicht ganz das erhoffte Revival. Zuschauer diese Woche: 2705. Total: 15 222

«A Few Best Men» Ein paar Spassvögel verirrten sich auch hier. Zuschauer diese Woche: 2624. Total: 2873

Fotos: Johannes Franke, ZVG

Tanya (25) Studentin aus London Da ich Musicals sehr mag, gefiel mir der Film sehr gut, die Musik ist super. Er ist zwar etwas kitschig, aber das passt ja zum Musicalfilm. Er ist wirklich gut besetzt, vor allem Catherine Zeta-Jones spielt gut.

1 2 3 4 5

«Snow White and the Huntsman» Grosserfolg für das Haudrauf-Märchen.


→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

15.20 McLeods Töchter 16.05 Gilmore Girls 16.50 The Guardian 17.40 Chuck 18.30 Storage Wars – Die Geschäftemacher 19.00 Box Office 19.30 Technikwelten

16.00 Tagesschau 16.10 Giraffe, Erdmännchen & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Traders 20.50 Rundschau Kampfjet sucht Partner/ Kein Land für Frauen u. a. 21.40 Zahlenlotto 21.50 10 vor 10 22.20 Kulturplatz extra Aus dem vorolympischen London 22.55 Schönheitsflüchtling Eine Frau auf der Suche nach sich selbst 23.50 Tagesschau Nacht 0.05 Endlich Chef 1.05 Traders (W)

20.00 Michael Jackson's This Is It 22.00 Creature Comforts America B Ängste und Phobien 22.20 Fussball: Uefa Euro 2012 Magazin 22.45 Little Britain B D 23.15 Two and a Half Men Wer liebt die Kinder? 23.45 Die HollywoodVerschwörung D Krimi (USA 2006) mit Ben Affleck, Adrien Brody 1.50 Two and a Half Men (W)

20.00 Tagesschau 20.15 Bloch: Der Fremde C Drama (D 2012) mit Dieter Pfaff, Ulrike Krumbiegel 21.45 Plusminus Panikmache mit Vitaminmangel/Griechen retten ihr Geld in Deutschland u. a. 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Anne Will 0.00 Energiewende: Grössenwahn statt Megaplan 0.30 Nachtmagazin 0.50 Tänzer vom Broadway Komödie (USA 1949)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.15 Wege zum Glück 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.40 Leute heute 18.00 Soko Wismar. Eine kleine Sehnsucht 18.50 Lotto 19.00 Heute 19.25 Küstenwache

16.25 Malcolm mittendrin 16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.48 Lotto 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Die Quizshow Mit Jörg Pilawa. Gäste: Werner Sonne, Dunja Hayali, Sido und Sophia Thomalla 21.45 Heute-Journal 22.15 Auslandsjournal Die Weisheit der Schweizer Wetterpropheten u. a. 22.45 Unter Strom Der Kampf um die Energiewende 23.15 Markus Lanz Gäste: Michael Schulz, Uschi Glas, Bernd Stelter u. a. 0.30 Heute Nacht

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Fast & Furious – Neues Modell, Originalteile B Action (USA 2009) mit Vin Diesel, Paul Walker 21.50 ZiB Flash 22.05 CSI – Den Tätern auf der Spur B Achterbahn der Gefühle 22.50 Flashpoint – Das Spezialkommando B Hinter feindlichen Linien 23.35 Mein cooler Onkel Charlie (W) 0.00 ZiB 24

20.05 Seitenblicke 20.15 Ich trage dich bis ans Ende der Welt B Drama (A 2009) mit AnnKathrin Kramer, Elmar Wepper, Bernhard Schir 21.50 Seitenblicke Spezial 22.00 ZiB 2 22.30 Weltjournal B Rio de Janeiro – Friede den Favelas 23.00 Club 2 0.15 Noch Zimmer frei B Komödie (USA 1962) mit Jack Lemmon, Fred Astaire

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

15.00 Familien-Fälle 16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln 18.00 Pures Leben 18.30 Lenssen 19.00 K11 19.30 Push

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

14.40 The Big Bang Theory 15.35 How I Met Your Mother 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Bart packt aus/Liebhaber der Lady B. 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Leg dich nicht mit Zohan an Komödie (USA 2008) von Dennis Dugan mit Adam Sandler, John Turturro, Emmanuelle Chriqui 22.30 The Mentalist Gepresste Kohle 23.25 The Mentalist Sport ist Mord 0.20 Leg dich nicht mit Zohan an (W) Komödie (USA 2008) 2.15 The Mentalist (W)

20.15 Die 10 grössten TV-Aufreger der Welt Mit Sonja Zietlow 21.15 Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur 22.15 Stern TV Mit Steffen Hallaschka 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur 1.25 Die 10 grössten TV-Aufreger der Welt (W) 2.25 Familien im Brennpunkt (W)

20.00 Funky Kitchen Club Mit René Schudel 20.15 How I Met Your Mother Das Montagsspiel 20.45 How I Met Your Mother Wer den Penny ehrt/ Schweiss, Tränen und Heidi/ Die Tänzerhüfte/Zuckerbrot und Peitsche/Die perfekte Woche/Ente oder Kaninchen/ Roboter gegen Wrestler 0.10 How I Met Your Mother (W) 0.50 Funky Kitchen Club (W) 1.05 How I Met Your Mother (W) 3.20 Spätnachrichten

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16.45 News 16.55 Two and a Half Men. Charlies Engel/Der Kirchenbesuch 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 The Score. Thriller (USA 2001) mit Robert De Niro, Edward Norton, Marlon Brando 22.25 Heist – Der letzte Coup. Thriller (USA 2001) mit Gene Hackman, Danny DeVito 0.30 The Score (W). Thriller (USA 2001) mit Robert De Niro

16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Kochkunst mit Vincent Klink 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Betrifft: Der Zecken-Krieg 21.00 Weitweitweg – Als Küchenchef auf dem grössten Kreuzfahrtschiff der Welt 21.45 Aktuell 22.00 Der Knast-Entscheider 22.30 Abenteuer Vierlinge 23.00 Mission. Drama (GB 1986) mit Robert De Niro 1.00 Leben live

17.55 X:enius (W) 18.25 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Grossbritannien (3/10) (W) 19.10 Journal 19.30 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Grossbritannien (8/10) 20.15 Tanzträume 21.45 Angst essen Seele auf. Drama (D 1974) mit Brigitte Mira, El Hedi ben Salem 23.15 Angst isst Seele auf 23.30 Ich will nicht nur, dass ihr mich liebt 1.10 28 Minuten 1.40 Beste Feinde (1/3) (W)

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15.30 Die Inseln der Liebe – Südsee 16.15 Steffens entdeckt: Palau 17.00 Hawaii – Inseln unterm Regenbogen 17.45 Kauai – die Garteninsel Hawaiis 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Der erzwungene Rücktritt 21.10 Frauen und Kinder von Priestern 22.00 ZiB 2 22.25 Silentium. Thriller (A 2004) mit Josef Hader, Udo Samel, Simon Schwarz 0.15 Eco 0.45 10 vor 10 1.15 Odyssee zur Osterinsel

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Rizzoli & Isles. Der Würger von Boston 21.10 The Closer. Todesfahrt 22.05 Crossing Jordan. Geiselnahme u. a. 23.55 Rizzoli & Isles (W) 0.50 Nachrichten

16.50 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Der Rachefeldzug u. a. 20.15 Criminal Minds. Die Dunkelkammer/Der einsame König 22.05 Hawaii Five-0. Das rote Notizbuch u. a. 23.55 Criminal Minds (W) 1.25 Hawaii Five-0 (W)

A S/W B Untertitel

C Dolby D Zweikanalton

© 2012

www.blickamabend.ch

→ TV-TIPPS DES ABENDS

TOP

Nicht verpassen

→ Fast & Furious – Neues Modell, Originalteile 20.15 Uhr auf ORF 1 Zuerst getrennt, bald aber gemeinsam machen Dom Toretto (Vin Diesel) und Brian O'Conner (Paul Walker) Jagd auf einen Drogenboss, was zu wilden Autorennen führt. – Purer und ebenso unterhaltsamer Actionfilm mit schnittigen Wagen.

→ Michael Jackson's This Is It 20.00 Uhr auf SF 2 Die Musik-Doku zeigt die Proben von Michael Jacksons geplanter Tournee, die er nicht mehr durchführen konnte. «This Is It» kam kurz nach dem Tod von Michael Jackson in die Kinos und wurde zum erfolgreichsten Konzertfilm.

→ Silentium 22.25 Uhr auf 3sat Schon im Film «Komm, süsser Tod» gab Josef Hader den Ermittler Simon Brenner. Unterschied sich dieser bereits wohltuend vom üblichen «Tatort»-Groove, ist «Silentium» ein Meisterwerk, bei dem der Spass bald umschlägt und die Sache zu schmerzen beginnt.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

TV AB 16 UHR

c 1999 v1.1 eps

26


27

AUTO

Mittwoch, 20. Juni 2012

Spass im Sparmobil FLOTT → Der neue Mini-Benzin-

motor im Ford Focus ist effizient, verlangt aber Selbstkontrolle. rahel.ueding @ringier.ch

N

ur ein 1,0-l-Dreizylinder in einem Kompaktauto? Das tönt nach wenig Spass und viel Verzicht fürs gute Gewissen. Aber weit gefehlt: Wer im neuen Ford Focus 1.0 EcoBoost losfährt, realisiert erst gar nicht, dass er mit einem Sparmotor unterwegs ist. Weder verraten sich die drei Zylinder (einer weniger als sonst) durch Knatter-Sound, noch ist

man mit einer lahmen Gurke unterwegs. Im Gegenteil, die Kraft der 125 PS ist schon bei tiefen Touren spürbar. Wer sich fleissig mit der knackigen Schaltung durch die sechs Gänge arbeitet, ist richtig spritzig unterwegs. Vor allem in der Stadt gefällt der flotte Antritt – der gut zum schon straffen Fahrwerk des Focus passt. Erst beim Halt an der Ampel wird einem wieder bewusst, dass man ei-

gentlich in einem vernünftigen Sparmobil unterwegs ist. Dann nämlich, wenn die Stopp-Start-Automatik einsetzt und hilft, weniger Sprit zu verbrennen. Das ist auch nötig, denn der EcoBoost-Ford spart nicht von selber. Ist man ganz normal unterwegs, liegt der Verbrauch schnell bei 7 Liter auf 100 Kilometer. In die Nähe der vom Werk versprochenen 5,1 l/100 km kommen nur jene, die ihren Gasfuss freiwillig etwas zurücknehmen. Auch wenn der Ford Focus 1.0 EcoBoost den Spagat zwischen Sparsamkeit und Fahrspass nur mit

Werde Sie Testen r

und fahre 29.6. bis 2 n Sie vom .7. d Focus. An iesen Ford m 22. 06. mit eldung: Bis Namen, A lter, Adresse, T el. Bild an ra und einem hel.ue @ringier. ding ch

Selbstkontrolle des Fahrers schafft, bleibt das kleine Turbo-Triebwerk ein Geheimtipp. Denn der MiniBenziner hält sich auch beim Preis zurück. Die Variante mit 100 PS ab 24 400 Franken ist die günstigste Möglichkeit, einen Focus zu fahren. Mit 125 PS kostet die stärkere Version auch nicht viel mehr. Diese gibts ab 27 740 Franken. 

Facts

zum Ford Focus 1.0 EcoBoost Motor: 1,0-l-Turbobenziner, 3 Zylinder, 125 PS, 6-GangSchaltung CO2-Ausstoss: 114 g/km 0 bis 100 km/h: 11,3 s Spitze: 193 km/h Verbrauch: 5,1 l/100 km Preis: ab 27 740 Franken

Weniger ist mehr Ford Focus 1.0.

→ ZWEIRAD

Fotos: Baertschi Media, istockphoto.com

Keine Helmpflicht für Kinder

Nicht Pflicht Velohelm für Kinder.

Auch künftig wird es keine Helmpflicht für velofahrende Kinder bis 14 Jahre geben. Das entschied der Ständerat und folgte damit dem Nationalrat. Der hatte sich bereits gegen eine Helmpflicht ausgesprochen und setzt auf Eigenverantwortung. Es gab keine Gegenstimmen zum Entscheid. Gleichzeitig einigte man sich darauf, dass Kinder bis zum sechsten Lebensjahr nur in Begleitung einer über 16-jährigen Aufsichtsperson auf Hauptstrassen Velo fahren dürfen. Vorschulpflichtigen Kindern war bisher das Velofahren auf Hauptstrassen untersagt.

Seitenblick Mit TCS-Experte

Peter Grübler durch den Strassendschungel

Alkoholtester für Frankreich Ich fahre o nach Frankreich in die Ferien und habe gelesen, dass man neu einen Alkoholtester mitführen muss. Stimmt das? Erika Brunner aus Adliswil ZH

Ja, die französische Regierung hat eine Verfügung über den Besitz eines Alkoholtests bei Motorfahrzeuglenkern beschlossen. Ab 1. Juli 2012 muss ein Gerät oder Utensil vorgewiesen werden können, mit dem ein rudimentärer Alkoholtest möglich ist. Der Tester muss den Vorschriften der Behörden entsprechen und das Haltbarkeitsdatum darf nicht abgelaufen sein. Ab 1. November 2012 wird jeder Fahrer, der bei einer Kontrolle keinen Alkoholtester vorzeigen kann, mit 11 Euro gebüsst. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

Der Autotester Ein perfektes Auto-Wochenende Kurzum: Der Mazda gefällt mir äusserlich wegen seines sportlichen Designs. Innen findet man viel Platz, auch die Fahreigenschaften sind sehr gut. Absolut top: Der CX-5 erhält von mir Top-Noten wegen seiner Ausstattung und der sehr guten Strassenlage. Nützlich sind auch das Navigations- und das Audiosystem. Totaler Flop: Trotz ausgiebigen Fahrten durchs Tessin kann ich nichts bemängeln. Fun: 

Flirtfaktor: 

Wochenendausflug ins Tessin Britta Muskalla (42) aus Egg mit dem Mazda CX-5.

Design: 


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert:

1494 Franken 3 × eine Gartenliege PERUGIA von Beliani® im Wert von je 498 Franken*! * UVP: 899 Franken

Die Gartenliege PERUGIA besticht durch ihr schlichtes, edles Design und ihre Eleganz. Das BelianiFX® Polyrattangeflecht ist absolut wetterfest, UV-lichtbeständig, schmutzabweisend, einfach zu reinigen und umweltfreundlich. Die Versandkosten von 99 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 21. Juni 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 18. Juni: GLATZE Gewinnerin der Kw 24 (Glastisch und 2 Stühle von gaga & design): S. Egli, Gossau

→ BRÜCKEN

2

1 2

3

4

2

4

1

2

1 2

2

3 4 4 3

leicht

2 1

3 3

2 3

3

4

3

1 3

3 3

1 1 3 3 2

Conceptis Puzzles

3 5 3 6 3 11010001712

mittel

3 3 2 3 3

2

2 3

2 2 3

3 3

3 1 3 3

2 2

2

3

4 3 1 3

Conceptis Puzzles

3 1 2 3

3

2

2

3 4

2 2

3 11010001962

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010007992

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. www.raetsel.ch/bruecken

1

Beispiel:

2

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

2 3 4 1 3 1

3

3 3

2

1

1 3

4

0

2

4

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

43 13 3

2

11010001946

2

4 5 5 6 7

1

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2 1

1 7

9 2

9 3

Conceptis Puzzles

9

2

0

5

0

1

4

3

mittel

schwierig

2 7 6

2 9

8

4

6

8 2 1

06010015052

4 2 7 9

1 9

3

4

7 1

4 2 5

7

9

1 8

Conceptis Puzzles

6 4 8 7

2 5

06010002573


Illustration: Alain Scherer

Mittwoch, 20. Juni 2012

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ihre Chancen auf Erfolg stehen sehr gut, wenn Sie konsequent dranbleiben. Geduld bringt bekanntlich Rosen. Flop: Ein Ärgernis ist inzwischen alter Kaffee für Sie. Entsprechend haben Sie keine Lust, nochmals darüber zu diskutieren.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Jupiter, der Glücksplanet, spielt in Ihrem Sternzeichen mit Venus, der Liebesgöttin. Ihr Liebesleben blüht täglich mehr auf. Flop: Nicht jede Überraschung ist angenehm. Vor allem, wenn eine geheime Sache plötzlich publik wird.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Zuoberst auf der Pendenzenliste steht Ihr eigenes Wohlbefinden. Tun Sie einfach nur das, was Ihnen gerade gut tut. Flop: Ihre Stimmungslage gleicht stürmischem Aprilwetter. Versuchen Sie erst gar nicht, die wechselnden Launen zu verbergen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Mit der für Sie typischen, optimistischen Einstellung gelingt Ihnen das Kunststück, scheinbar Unmögliches möglich zu machen. Flop: Ziehen Sie sich schon am Morgen ein dickes Fell über. Miesmacher haben gerade Hochsaison.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Freuen Sie sich auf einen mächtigen Kreativitätsschub. Sie schwimmen in einem Meer von genialen Ideen. Bringen Sie sie zu Papier, bevor sie alle wieder weg sind. Flop: Gehen Sie potenziellen Streitpartnern rechtzeitig aus dem Weg.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ein Schneckenhaustag steht bevor. Ein paar Stunden an Ihrem Lieblingsort tun Ihnen wohl. Danach sind Sie mit frischem Mut wieder parat für die Welt draussen. Flop: Schützen Sie Ihren sensiblen und verletzlichen Kern.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Träume können wahr werden! Richten Sie Ihre Antennen aus. Da funkt jemand auf gleicher Wellenlänge mit Ihnen! Flop: Lassen Sie sich nicht anstecken von der Panikmache einiger Mitarbeiter. Im Veränderungskrisen durchstehen sind Sie geübt.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Am liebsten würden Sie Ihr eigenes Süppchen kochen, und nur nach Ihrem Rezept. Aber denken Sie daran: Fremde Zutaten bereichern das Menü. Kooperieren macht Spass! Flop: Sich selber zu schelten bringt nur selten etwas.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Bleiben Sie jobmässig unbedingt am Ball. Ihr beherzter Einsatz wird auf der Chefetage lobend vermerkt. Flop: Hüten Sie Ihre Zunge. Ein falsches Wort kann weitreichende Folgen haben. Lieber nichts sagen und sich Ihren Teil denken!

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Lassen Sie sich von Unstimmigkeiten nicht den Tag verderben. Konzentrieren Sie sich auf die angenehmen Dinge. Flop: Anstatt auf einen Vorwurf mit reserviertem Stolz zu reagieren, wäre ein kreativer Vorschlag die bessere Vorgehensweise.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Verschliessen Sie Ihre Augen nicht vor den Tatsachen. Zu Ihrer Überraschung werden Sie mögen, was Sie sehen. Flop: Missgeschicke passieren, aber auf die Nachbesserung kommt es an. Mit Hilfe von Merkur und Mars bügeln Sie Fehler aus.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Eine für Sie ungewohnt mutige Entscheidung zahlt sich mehrfach aus. Sie ernten viel Applaus. Flop: Selbstzweifel können Sie sich sparen. Setzen Sie die Energie, die Ihnen Mars zur Verfügung stellt, konstruktiv ein.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Ein Partybesucher erzählt: «Ich trinke nicht, rauche nicht, spiele nicht und habe meine Frau noch nie betrogen!» – «Aber einen Fehler müssen doch auch Sie haben ...» – «Ja, ich bin ein Lügner.» «Stell dir vor, letzte Woche, als ich im Fitness war, stand ich aus Versehen plötzlich in der Herrensauna», erzählt Erika ihrer Freundin. – «Das muss ja peinlich gewesen sein.» – «Ach, ich hab einfach gesagt: Hallo Mädels, hat jemand meine Brille gesehen?»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Janina sucht ...

«... einen charmanten Mann, der mich zum Lachen bringt» Alter: 20 Jahre Wohnort: Zofingen AG Grösse: 1,68 m Beruf: Detailhandelsfachfrau Sternzeichen: Waage

Mein Hobby: Fitness. Meine Macke: Ich bin eine Chaotin. Meinen ersten Kuss bekam ich: In der Primarschule beim Flaschendrehen.

Amor ich dank der für alles was du bis jetzt für mich gmacht häsh, sit am 21.12.11 bin ich de glücklichsht Mänsh. Ich hoff für euses ganze Läbe! Ti Amo! Krissi min Schatz, han dir für alles welle Danke sege! Bisch di aller bescht Kollegin wo mer sich chan wünsche! Wott dich immer ah minere Site ha. Ich lieb dich! Dini Chiara <3

Schatz Marmorstein und Eisen bricht aber eusi Liebi nie. Schatz für das liebet mir eus viel z fescht. Küssli s Erdmanndli

Meric Iggy und Jay Jay wünsch eui viel Glück bi de Autoprüefig ich druck fest Dumme für eui <3 Liebi Grüess Schwesta Ewa ;)

Du (w), bisch am Mittwoch bir Appenzeller Bahn gsi. Hesch blaui Hose a ka. Luscht eis go z trinke? 0763854052

Verzeihen kann ich: Wenn ich merke, dass er um mich kämpft. Man verführt mich: Wenn er gut tanzen kann. Wenn ich traurig bin: Höre ich Musik oder gehe ich tanzen. Kontakt: 2006_janina@bsingle.ch

Severin sucht ...

«... eine kleine und gutaussehende Frau» Alter: 19 Jahre Wohnort: Biel-Benken BL Grösse: 1,83 m Beruf: Schreiner Sternzeichen: Stier Ein Star, der mich beeindruckt: Der Fussballer Lionel Messi.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey Sandra H. vo Luzern (ex Davos) wünsch diar alles Gueti zum Geburi und gnüss ds schönä Lebä in LU. Amore dr Grossi

Mein Getränk: Malibu mit Ananassaft.

www.blickamabend.ch

I ha di nit vergässe, z’ganze Zält schmökt no nach dier vo letschter Nacht. Greenfield eg (m) Locke du (w) bruni wuderschöni Ouge. Mäld di unter locke_88@hotmail.com

iser Für Z`Hübsch Wall es Meitschi Elena I. Au ri. bu Ge m Zu i et Gu Aues Ha Di Lass Es Krachen, . MüntMega Mega Gärn schi. <3

Liebe Papi wo im Uni Spital in Basel lit, dä Buch chunnt scho guet. D’ Hauptsach isch, mir chönd no lang zämme astosse! Lg Sandra

ganz Andra B. Gratuliere Dir rtstag. bu Ge m ine De zu herzlich lass g un Tag Geniesse Deinen lo nca Go ss Gru rn. feie Dich Anna verzeih mir Bitte ! Ich han dich immer na lieb wie e Schwöschter deine Paola

See la vie Horgen, Fussballmatch 19.6., hesch es grüens T-shirt und en Huet agah, find dich toll, meld di wenn Lust hesch: sweety-honey@ hotmail.com Suechä dä Sportlehrer wo gester mit sine Schüeler mitm 3er vom Klusplatz bis Römerhof gfahrä isch! Lust uf es träffe ohni Chind? roemerhof19@hotmail.com

Hey min Schatz, ich wott der Danke sege und dasd immr zu mir chasch cho. Lieb dich mi amor te amo muchissimo <3 M&N <3

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Getränk: Flying Hirsch. Mein Sound: Techno. Meinen ersten Kuss bekam ich: Im Kindergarten. Verzeihen kann ich: Alles ausser Fremdgehen. Ich verführe mit: Meiner humorvollen Art. Das will ich mal erlebt haben: Eine Weltreise. Für meine Liebste würde ich: Fast alles machen. Kontakt: 2006_severin@bsingle.ch

Schnügel Shally blinzelt noch ganz verschlafen aus der Kuscheldecke und möchte wohl lieber noch ein wenig gekrault werden. Ein Bild von Sadina Maslic aus Emmenbrücke LU. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Mittwoch, 20. Juni 2012

Abendvisite Mit Dr. med. Kathrin Zimmermann (38)

«Holländer wegen Sex-Verbot ausgeschieden?» Kuschelsex schadet der Muskulatur nicht. Ist ein Athlet angespannt und findet am Abend keine Ruhe, kann die Ablenkung Wunder bewirken. Auf der anderen Seite gibt es Sportler, die sich mental völlig auf den Wettkampf einstellen. Bei so hoher Konzentration stört Sex nur. Du siehst also, es kommt vor allem auf deine Persönlichkeit an, ob die Abstinenz deine Leistung steigert. Pauschal verordneter Mannschafts-Sex-Entzug ist auf alle Fälle übertrieben.

Ich fühle mich am Morgen überhaupt nicht ausgeruht, obwohl ich jede Nacht genug schlafe. Woran liegt das? Serena (22)

Es gibt einfache Massnahmen für einen erholsamen Schlaf. Versuch am Abend, deine innere Anspannung abzulegen. Klärende Gespräche oder das Schreiben eines Tagebuches können helfen. Dein Schlafzimmer sollte ein Ort der Ruhe sein. Verbanne den Fernseher, den Computer oder andere elektronische Geräte aus deinem Schlafzimmer. Am besten gehst du immer zur gleichen Zeit ins Bett, damit dein Körper eine gewisse Routine bekommt. Achte auf ein gutes Bett mit einer leichten Decke, ausreichend frische Luft und gut abgedunkelte Fenster. Alkohol und schwere Mahlzeiten am Abend lassen dich zwar schneller einschlafen, führen aber zu unruhigerem Schlaf. Erst wenn dies alles nichts hilft, kommt eine Schlafstörung in Frage, die du abklären lassen solltest.

Mein bester Freund ist am Rücken stark behaart. Es sieht total abstossend aus. Soll ich es ihm sagen? Loredana (19)

Bei der EM hatten die Holländer ein Sex-Verbot. Sind sie deshalb ausgeschieden? Mein Fussballtrainer sagt auch immer: Kein Sex vor dem Match. Urs (27) Was raten Sie?

Die Sex-Abstinenz im Sport ist ein alter Mythos. Auch Muhammad Ali war ein Verfechter dieser Theorie. Der Entzug soll aggressiver machen, was besser ist für den Wettkampf. Fakt ist, dass Sex am Vorabend auf die Körperfunktionen keinen negativen Einfluss hat, ausser er war sehr kräftezehrend. Eine Runde

Schicken Sie Ihre Fragen zu Gesundheit und Sex per E-Mail an: doc@blickamabend.ch. Dr. med. Kathrin Zimmermann ist die medizinische Leiterin der «Gesundheit Sprechstunde» auf SF1.

Stört es ihn denn selbst überhaupt? Bevor du ihn total vor den Kopf stösst, versuch doch zuerst herauszufinden, wie er dazu steht. Wenn er keine Probleme mit seiner Körperbehaarung hat, dann lass ihn in Ruhe. Merkst du aber, dass es ihn belastet, rede mit ihm. Vielleicht ist er ja froh um deine Hilfe. Körperhaare am Rücken können nämlich selber fast nicht entfernt werden. Ein Rasierapparat, Enthaarungscreme oder auch Wachsstreifen sind nützlich. Möchte er die Haare dauerhaft entfernen, kann er das zum Beispiel mit Laser. Das geht vor allem bei dunklen Haaren und heller Haut sehr gut. Diese Behandlung ist aber ziemlich teuer und braucht meist mehrere Sitzungen. Sei aber bitte einfühlsam, bevor du das Thema ansprichst. Sonst kann dein gut gemeinter anrichten. Hinweis viel Schaden an

Singleblick Nicole auf der Suche nach Mister Right

Multitasking vor dem Bildschirm Hätte man unsere WG letzthin beobachtet, könnte man denken, an uns seien Männer verloren gegangen. Die täglichen SMS handeln nicht mehr von Salat und Gemüse und leichtem Abendessen, sondern von der Menge Bier im Kühlschrank. Abends sitzen wir nicht mit sommerlich kurzen Röcken in schmucken Altstadtbars, sondern fläzen uns in Jogginghosen und Schlabber-T-Shirts aufs Sofa. Unsere Gesprächsthemen handeln plötzlich von Schwalben, Offsides und präzisen Flankenbällen, und der grosse allabendliche Diskussionspunkt ist: Schweizer Fernsehen, BBC oder RAI? Entgegen der landläufigen Meinung schauen wir Frauen fast genau gleich Fussball wie der männliche Teil der Bevölkerung. Wir verlieren die Nerven, fluchen über Fehlentscheide und fiebern bis zur letzten Sekunde mit. Okay, vielleicht freuen wir uns etwas mehr auf den Leibchentausch und finden die animierte Mannschaftsaufstellung mit den Spielerfotos sinnvoller als die meisten Männer. Aber das beweist eben nur, dass wir Multitasker sind – wir erfreuen uns des Sports UND der Sportler. nicole.buerki@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Sind Sie lieber am Meer oder in den Bergen? Valdete (19) Lehrling aus Kilchberg ZH Am Meer. Ich liebe die Weite des Meeres und das Relaxen am Strand. In den Bergen fühle ich mich einfach nicht so wohl. Ausserdem trage ich lieber Flip-Flops als Wanderschuhe.

Siobhan (24) Account Manager aus London In den Bergen, bei uns in England gibt es nämlich nicht viele. Dort kann ich wunderbar abschalten, mich entspannen und dem Grossstadtlärm entfliehen.

Philipp (15) Schüler aus Hausen a. A. ZH Da Snowboard fahren ein grosses Hobby von mir ist, bin ich natürlich lieber in den Bergen. Ausserdem gehe ich lieber in Seen schwimmen. Die sind nicht so salzig wie das Meer.

Björn (16) Schüler aus Dübendorf ZH Eigentlich beides. Im Winter gehe ich gerne in die Berge Ski fahren, im Sommer fahre ich lieber ans Meer, um tauchen zu gehen. Vor allem in der Karibik hat es mir sehr gut gefallen.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

Dunkle Geschäe

 Costa Cordalis Knackt er in Davos Sirtaki-Weltrekord?  500 000-Fr-Spiel Täglich regnets bares Geld.

Das Wetter

Freitag

MORGEN

21°

beim Bund Wird nach dem Knall von gestern endlich aufgeräumt?

Samstag

22° Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

27° 60% 8h

Wassertemperaturen Zürichsee Limmat Katzensee

21° 18° 23°

24°

Ihr Teenie zickt? Gut so mit den Eltern hil später, Drogen und Alk zu widerstehen.

Schadet nicht Heftiger Streit mit Eltern fördert das Selbstbewusstsein.

Glogger mailt … … Martin Graf Hochzeiter und Regierungsrat

S

treit mit ihren halbwüchsigen Kindern ist Eltern ein Graus. Tatsächlich tun sie ihrem Nachwuchs aber etwas Gutes, wenns öfter mal richtig kracht. Eine amerikanische Studie zeigt: Wer sich in seiner Jugend verbale Schlachten mit den Eltern liefert, lässt später eher die Finger von Drogen und Alkohol und kann sich Gruppendruck besser widersetzen. Für die Studie filmten Forscher der Universität Virginia 150 13-Jährige beim Streiten mit ihren Müttern. Drei Jahre später wurden die Jugendlichen zu ihrem Leben und ihren Erfahrungen mit Drogen und Alkohol befragt. Jene, die damals selbstsicher auftraten und argumentieren konnten, hatten Suchtmittel viel öfter gemieden. «Das Familienleben ist ein Training fürs spätere Leben», sagte einer der Forscher. Angezettelter Streit könne die Teenies sogar fördern. kko Anzeige

Von: glh@ringier.ch An: annalis.staudenmann@ji.zh.ch Betreff: Gentleman

G O OD

NEWS !

Lieber Martin Graf Sie sind ein geschiedener, mit fünf Kindern gesegneter schweizerisch-australischer Doppelbürger und verdienen als grüner Zürcher Justizdirektor einen versicherten Jahreslohn von 330 000 Franken. Ihre Gattin Nummer 2, die grüne Kantonsrätin Esther Hildebrand, die Sie am 13. Juli in Illnau-Effretikon heiraten werden, verdient auch gutes Geld. Zwei Härte-Fälle? Mit einem gemeinsamen satten Einkommen lässt sich als grünes PolitPaar gut überleben. Schön, dass Freunde wie Kurt Eichenberger, Stadtschreiber von Illnau-Effretikon, trotzdem helfen. Der spendiert euch einen Ehe-Apéro. Auf Kosten der Gemeinde. Helmut-Maria Glogger

Foto: istockphoto

TEENAGER → Krach


20.06.2012_ZH  

Kate Upton ist die ungekrönte Wet-TShirt- Ikone des Sommers. King of Pop www.blickamabend.ch Ärzte beraten Schweizer Patien- ten online neu...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you