Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Montag, 20. Juni 2011 Basel, Nr. 117

Besoffen in Belgrad Winehouse sagte drei Konzerte ab. Nun bangen Schweizer Veranstalter.  PEOPLE 19

TV-Experten über die Chancen unserer Michelle «La Belle» Hunziker, die Moderation der Riesen-Kiste übernehmen zu können.

HEUTE ABEND

19° MORGEN

27°

Assad lehnt Reformen ab Syriens Präsident sieht sich als Opfer eines Komplotts. Die Proteste seien religiös motiviert, sagte er heute.  NEWS 2/3

Möchte gern Michelle Hunziker moderiert seit 2009 an der Seite von TV-Übervater Thomas Gottschalk.

Attacke der Hässlichen Die Dating-Plattform «beautifulpeople.com» leckte wegen Virus «Shrek». 30 000 nutzten die einmalige Chance.

 AUSLAND 8

Fotos: DPA, Dukas, ZVG

«Wetten, dass ..?»

Kann sie das?

Von Drogen bestimmt

Heute Ab e n d im TV

«Little Fish»: Cate Blanchett spielt eine Ex-Abhängige, die nicht vor der Vergangenheit fliehen kann.  SF 2 23.00

Anzeige

Der Glaube ist die Grundlage für das, was man hofft und die Überzeugung von Tatsachen, die man noch nicht sieht. Die Bibel: Hebräer 11,1

Agentur C®


2

NEWS

www.blickamabend.ch

→ LEXIKON

Aufschneidereien

Sprach heute Morgen zum Volk Syriens Präsident Baschar al-Assad.

Sie sind mit der Schere geschickter als mit Worten. Sie wollen originell sein. Das gelingt bei den Frisuren besser. Wie sich Coiffeursalons in der Schweiz getauft haben. Semantische Haarspaltereien: Haarlekin (VS) Haarmonie (UR) Haarpracht (ZH) Haarbracadabra (BE) Haarscharf (BE) Hairfeeling (BE) Hairlich (VS) Haardieb (AG) Abhaartig (FR) Car & Haar (TG) Haargenau (AR) Haar ab (LU) Haarklang (UR) Chaarisma (FL) Har-Lay (SG) Haar-Börse (ZH) Haar.em (SO) Haar-Gade (BE) Haar-Kavalier (BE) Haar & Haar (ZH) Haar-Paradies (SG) Haar-Schöpfli (ZH) Haar Schneider (BE) Hauptsache Haar (BE) Schnittwerk (TG) Haar-Chäuer (BE) rö Haar-weg! (ZH)

Sucht einen Namen Haargenaue Coiffeuse.

Lieber Tote

als Reformen REDE → Der syrische Präsident

wandte sich heute an sein Volk. Reformen unter Druck gibts keine. ment in unserer Geschichte.» Schale Worte anges ist ein machtpoliti- sichts 1400 Toter und zehnsches Lehrstück, das tausender Menschen, die der schmallippige syrische vor den Strafexpeditionen Präsident Baschar al-Assad von Assads Militär flüchten. der Welt vorführt: Refor- Aber der verteidigte heute men antönen, Dialog in erneut das Vorgehen seines Aussicht stellen, gleichzei- Regimes. Die Krise in Syritig jeden Wien sei das derstand nie- Ja zum Dialog, Werk von «Sadermetzeln – boteuren». und allen Op- Nein zu Sie sei das fern medien- Reformen. Resultat von wirksam sein VerschwörunBeileid bekunden. gen in und ausserhalb von Heute Mittag redete al- Syrien. Gleichzeitig sprach Assad zum ersten Mal seit Assad den Familien der zwei Monaten zu seinem vielen Opfer sein Beileid Volk. «Wir müssen vorwärts aus. Vor der Rede hatte Asschauen», sagte er. Und: sad eine Verfassungsände«Dies ist ein wichtiger Mo- rung sowie die Zulassung ann.guenter @ringier.ch

E

→ HEUTE MONTAG 2.34 Uhr, Madrid Mehr als 100 000 Anhänger der spanischen Protestbewegung der «Empörten» («Indignados») haben landesweit gegen Arbeitslosigkeit und Sparmassnahmen demonstriert. Allein in Madrid gingen rund 40 000 Menschen auf die Strasse.

Zeiten in MEZ.

6.40 Uhr, Singapur Die Internet Regulierungsbehörde ICANN sagt Ja zu neuen Adressendungen. Nebst «.com» sind künftig auch «.sport», «.bmw» oder «.berlin» zugelassen. 8.53 Uhr, Los Angeles  Das berühmte weisse Kleid,

von unabhängigen Parteien in Aussicht gestellt – doch davon war heute Mittag keine Rede mehr. Im Gegenteil: Assad lehnte jegliche politische Reformen unter dem Druck von «Sabotage und Chaos» ab. Die Regimegegner seien Extremisten, welche «im Namen der Religion töten». In Dschisr al-Schugur hätten sie ein «Massaker» an den Sicherheitskräften verübt. Assad signalisierte einmal mehr Bereitschaft zu einem nationalen Dialog. Dieser werde bald beginnen, sagte er. Doch zuvor müsse man sich auf den dafür notwendigen Rahmen einigen. Das Ausland warnte vor einer Einmischung in den Konflikt: «Wir sollten syrische Probleme selbst lösen.» 

das Marilyn Monroe 1955 in dem Billy-Wilder-Film «Seven Year Itch» trug, ist für umgerechnet rund 3,9 Millionen Franken versteigert worden. Mittlerweile sei das gute Stück vergilbt. 9.39 Uhr, Zürich Bei dem Versicherer Zurich Financial schlagen Unwetter in den USA in den Mona-

Verbreitet Angst und Schrecken PräsidentenBruder Maher al-Assad.

ten April und Mai mit Schäden von schätzungsweise insgesamt 295 Mio. Dollar vor Steuern zu Buche. Häufigkeit und Schwere dieser Unwetterserie lagen deutlich über dem langjährigen Durchschnitt. 10.13 Uhr, Zürich  Die Migros stock ihr M-Budget-Sortiment dieses Jahr


3

Montag, 20. Juni 2011

Neues aus Absurdistan Keine Witze über Republikaner, bitte!

→NACHGEFRAGT

Präsident Assads brutaler Bruder AUFSTÄNDE → Maher al-Assad

ist in Syrien der Mann fürs Grobe.

E

r verkörpert die Brutalität, mit der die Regierung die Aufstände in Syrien zusammenschiesst: Maher al-Assad (43), der Bruder von Präsident Bashar al-Assad (45). Nun fordert die Türkei, dass der «Rowdy-Chef» als Befehlshaber einer Elitetruppe der Armee und der Republikanischen Garde abgesetzt werde, berichtet der «Telegraph». Maher sei der wohl meistgefürchtete Mann Syriens. Präsident Assad gilt als zurückhaltend. Bruder Maher ist sein

Mann fürs Grobe, der die Aufstände niederschlägt. Ein Internet-Video soll zeigen, wie er auf Demonstranten schiesst. Der Angriff auf die Rebellen-Hochburg Dschisir al-Schugur soll auf sein Konto gehen. Doch lässt sich Maher so leicht entfernen? Ein syrischer Ex-Diplomat sagt der «New York Times»: «Maher al-Assad hat die Kontrolle über den Sicherheitsapparat – damit ist er faktisch der Erste in der Befehlskette und nicht der Zweite.» sik

von 500 auf 600 Produkte auf. Neu dazu kommen unter anderem die politisch korrekten «Schaumküsse» im 12erPack sowie Eiernüdeli. 11.44 Uhr, Bern Rassismus gegen Schwarze und Muslimfeindlichkeit haben im Jahr 2010 in der Schweiz zugenommen. 178 Fälle meldet das Beratungs-

Ulrich Tilgner (63) Nahostexperte

Scherze über US-Präsident Barack Obama sind bei den Republikanern sehr beliebt. So luden sie den Parodisten Reggie Brown zu ihrem Führungstreffen ein. Doch nach seinen Witzeleien über Obama und die Cybersex-Affäre um den demokratischen Kongress-Abgeordneten Anthony Weiner schlug er den falschen Ton an. Brown nahm Männer aus den eigenen Reihen aufs Korn, wie Auf stumm geschaltet! «BBC News» berichtet. Über Parodist Reggie Brown. Präsidentschaftskandidat Newt Gingrich sagte er: «Seine Unterstützer fallen schneller als die Hosen von Anthony Weiner.» Und einen besonders wunden Punkt traf er mit seiner Posse über die Tea Party. Brown erklärte, der Präsident sei auf Hawaii geboren, «oder, wie die Tea-Party-Anhänger es nennen, Kenia.» Die Veranstalter stellten ihm kurzerhand das Mikrofon ab und holten den Parodisten von der Bühne. gtq

«Assad wird sich durchsetzen» Herr Tilgner, was passiert derzeit in Syrien? Präsident Assad tut so, als ob er Reformen durchziehen wolle. Gleichzeitig schlägt er jeden Widerstand nieder. Der Westen kämp in Libyen gegen Gaddafi. Wieso nicht auch gegen Assad in Syrien? Jede machtpolitische Änderung in Syrien geht mit einem grossen Unsicherheitsfaktor einher. Es besteht z.B. die Angst, dass bei einem Sturz Assads der Waffenstillstand an der syrischisraelischen Grenze gefährdet sein könne. Im Gegensatz zu Gaddafis Libyen, das isoliert ist, hat Syrien in der Region Unterstützung, etwa durch die Hisbollah und den Iran. Und: Ein Teil der Bevölkerung beteiligt sich nicht an den Unruhen. Im Gegensatz zu Libyen, wo die gesamte Bevölkerung sich Mitte Februar gegen den Diktator erhoben hat. Wie wird es in Syrien weitergehen? Assad wird sich wohl durchsetzen. Das ist bereits seinem Vater gelungen, trotz Tausenden von Toten. Die radikale Opposition wird liquidiert, die Bevölkerung mit Pseudo-Reformen ruhiggestellt. gux

netz für Rassismusopfer, gegenüber 162 Fällen 2009. 12.34 Uhr, St. Gallen Ein sturzbetrunkener Mann ist am Sonntag aus einem stehenden Taxi gefallen. Die Polizei brachte den Mann zur Kontrolle ins Spital. Er hatte 4,3 Promille Alkohol intus. Der Mann pöbelte, bis ihn die Polizei in Gewahrsam nahm.

Heute Morgen auf «blick.ch»:

Teenager baut Töffli-Auto Besonders erfinderisch war dieser 17-Jährige in Jonschwil SG: Er baute aus dem Vorderteil eines Mofas und dem Hinterteil eines Renault Clio ein Töffli-Auto zusammen, kutschierte mit 25 Stundenkilometern zwei Kollegen durchs Dorf. Doch die Polizei wurde alarmiert. Und die musste den pfiffigen Schlitten leider beschlagnahmen.

Fotos: Reuters (2), AP, Swiss Press, Kapo SG, RDB, ZVG

Mittagsrede Assad an der Uni von Damaskus.

Flüchtlingslager Zehntausende Menschen sind in der Türkei in Zeltstädten untergebracht.

→ TWEET DES TAGES User @Patman27 philosophiert zum Wochenstart:

Manchmal verstehe ich meine eigenen Tweets nicht mehr. Insofern ist die Onlinewelt ja schon sehr nahe am Real Life. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Frauenlauf Am Wochenende in Bern 2. Jodlerfest Am Wochenende in Interlaken 3. Musikfest Am Wochenende in St. Gallen


4

SCHWEIZ

SBB finden:

www.blickamabend.ch

Billett im Zug wollte sowieso niemand SERVICE → Bald ist fertig mit Billett lösen im Zug.

Kein Verlust, findet SBB-Verkehrschefin Pilloud.

A

lles paletti, alles tipptopp. Als Jeannine Pilloud (46), neue Chefin des SBB-Personenverkehrs, letzte Woche zum ersten Mal mit dem SBB-Kundenbeirat zusammensass, herrschte offenbar eitel Harmonie. Die 25 Beiratsmitglieder, die für Passagiere sprechen sollen, nähmen die Abschaffung des Billettverkaufs in den Zügen «mehrheitlich positiv» auf, sagt Jeannine Pilloud im Interview mit dem «Tages-Anzeiger». Wie Pilloud wolle eine Mehrheit des Kundenbeirats nicht, dass Passagiere einfach hoffen, auf keinen Zugbegleiter zu treffen. Ebenso finde eine Beirats-Mehrheit, dass man das Billett wie für Tram und S-Bahn vor dem Reiseantritt lösen soll.

Offenbar sind also alle einig Passagiere mit falschem Timit den Plänen von Jeannine cket mit 70 Franken Busse. Pilloud. Und sie weiss noch «Der Leistungsabbau geht mehr zu berichten: «Über weiter», sagt «Pro Bahn» 95 Prozent der Kunden und verlangt stattdessen wissen gar nicht, dass man eine Aufstockung des Zugbeim Fernverkehrszug ein gleiter-Personals. Billett lösen kann.» Immerhin findet auch 95 Prozent Chefin Pilloud, wissen es «Man soll das dass die Zugnicht? Da begleiter viel staunt auch Billett vor Reise- zu tun haben: ein langjähri- antritt lösen.» «Fragen der ger SBB-BeobKunden beantachter wie Erwin Dutler (64) worten, sie beraten, alle von der Kundenorganisation möglichen Arten von Billet«Pro Bahn»: «Kaum vor- ten kennen» und «im Notfall stellbar, dass das fast kei- in kürzester Zeit 700 Leute ner wissen soll.» Erklärung evakuieren.» der SBB: «Wir leiten das aus Offenbar warnt der Beider Tatsache ab, dass nur 2 rat die Personenchefin vor von 1000 Kunden ihr Billett dem Unmut der Passagiere. im Zug lösen», erklärt SBB- «Die Zuschläge sind nicht in Sprecher Reto Kormann. Stein gemeisselt.» Pilloud «Pro Bahn» ist unglück- wolle «Kulanzregeln» gegen lich darüber, dass solche Pas- «Härtefälle»: «Das sind wir sagiere künftig wie Schwarz- den Zugbegleitern schuldig, fahrer mit 90 Franken ge- die diese Situationen im Zug büsst werden sollen. Und dann zu meistern haben.» 

Endlich: Lehrlinge gesucht! OFFENE STELLEN → Zum ersten Mal gibt es

Trumpf Schweiz Zum Beispiel Brissago TI.

mehr Lehrstellen als Lehrstellen-Suchende.

D

as Lehrstellenbarometer zeigt besseres Wetter an: Mit Stichtag 15. April 2011 melden schweizweit 77 000 Jugendliche ihr Interesse an einer Lehrstelle

an. Genauso viele wie letztes Jahr. Aber dem steht ein Angebot der Unternehmen von 81 000 Lehrstellen gegenüber. 2010 waren es erst 76 000. Mehr

Noch 20 000 Stellen offen Angehende Lehrlinge können sich freuen.

Lehrstellen als LehrstellenSuchende: ein Fortschritt. 67 Prozent der Jugendlichen haben auch bereits eine Zusage für eine Lehrstelle. Rund 20 000 Stellen sind noch offen. «Das gibt Anlass zur Sorge», sagte heute Morgen Ursula Renold, Direktorin des Bundesamts für Berufsbildung. Aber solche Sorgen klingen nicht schlecht in den Ohren vieler Jugendlicher: Die Betriebe haben zunehmend Mühe, gut ausgebildete junge Leute zu finden für ihre Ausbildungsplätze. Renold: «Auf dem Markt bricht ein Kampf um die Talente aus.» Na dann, auf in den Kampf! ley

Mehr Touris, weniger Geld BILANZ → Ausländische Touristen übernachteten 2010 wieder öfter in der Schweiz. Doch für die Übernachtungen gaben sie, wie bereits im Vorjahr, weniger Geld aus. Das teilt das Bundesamt für Statistik mit. Schuld sind die Wechselkurse, der starke Schweizer Franken. «Die Situation hat sich noch verschärft, und wir sind gefordert. Da die Schweiz aber nie ein Billigreiseland sein wird, setzen wir auf ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis und auf Qualität», sagt Daniela Bär von Schweiz Tourismus. kko

Fotos: Reuters, Ralph Donghi, EQ Images, Kapo AG, swiss-image.ch, RDB

thomas.ley @ringier.ch


5

Montag, 20. Juni 2011

«Ich könnte auch tot sein» TDS-DRAMA → Andreas (13) ist von Radstar Soler

überfahren worden – und erzählt, wie es war.

E

Jeannine Pilloud Chefin der 13 000 Angestellten im SBB-Personenverkehr.

r ging mit seinem Bruder an die Tour de Suisse. Jetzt hat Andreas Koller (13) aus Busswil TG ein gebrochenes Handgelenk. «Ich hatte Glück», sagt der Sechstklässler im «Blick». «Ich könnte auch tot sein.» Weil sein Bruder Silvan nie glauben konnte, dass Radprofis so schnell auf normalen Strassen fahren, geht Andreas mit ihm an die Tour. Die beiden stellen sich bei Gloten-Sirnach TG an die Strasse und warten. Kurz vor 13.30 Uhr düsen die ersten Fahrer vorbei –

mit mehr als 70 km/h. Andreas und sein Bruder gehen «aus Respekt» ein paar Schritte zurück. Vergebens. «Plötzlich flog ich durch die Luft», sagt Andreas. Er fällt zu Boden. Sein rechter Arm schmerzt höllisch. Er hat beide Schuhe verloren. «Als ich nach rechts schaute, sah ich einen Velofahrer am Boden liegen. «Er bewegte sich nicht mehr und blutete aus dem Ohr. Es war ein schlimmer Anblick.» Das Sturzopfer ist Juan Mauricio Soler (28). Er hatte die Kontrolle verloren, Andreas

gestreift und war in einen Metallpfosten geknallt. «Ich war geschockt und wusste nicht, was ich tun soll», sagt Andreas. Später holt ihn seine Mutter ab. Zu Hause merkt er, dass mit seiner Hand etwas nicht stimmt. Nun muss der Jungschwinger beim Sport eine Pause einlegen. Und er hofft, dass Radstar Soler bald wieder gesund wird. dnp

Unter Schock Andreas am Unglücksort.

Schwer verletzt Juan Mauricio Soler blutet aus dem Ohr. Anzeige

Dieb stiehlt Armee-Lastwagen FRECH → Der besten Armee der Welt fehlte ein Fahrzeug. Wie ist das möglich?

Günstiger Privatkredit statt teures Autoleasing. Vergleichen Sie selbst.

E

ine Umdrehung mit dem Sackmesser oder mit einem Schraubenzieher. Ist es so einfach, das Zündschloss eines Militär-Lasters des Typs Saurer 6 DM zu knacken? Armee-Sprecher Christian Burri hält dagegen: «Da spielt kriminelle Energie eine Rolle.» Unbekannte haben am Wochenende auf dem Waffenplatz in Brugg AG die Scheibe eines Militärfahrzeugs eingeschlagen. Dann starteten sie den Motor. Wie sie dies schafften, ist unklar.

Zu Schrott gefahren Dieser Saurer 6 DM wurde vom Waffenplatz Brugg entwendet.

Jedenfalls fuhren sie auf ein Feld und brachten den Saurer-LKW zum Driften. Dabei landeten sie auf dem Dach – es entstand ein Schaden von 50 000 Franken. Der oder die Strolchenfahrer machten sich aus dem Staub. «Bei den Lastwagen werden univer-

selle Zündschlüssel verwendet», sagt Armee-Sprecher Burri. Brachten die Täter den Motor mit einem Passepartout zum Laufen? Jede Führerkabine könne demgegenüber nur mittels eigenem Schlüssel geöffnet werden. noo

Unser Online-Privatkredit mit konkurrenzlos tiefem Zins für 5,9% ist eine attraktive Alternative zum Autoleasing. Aber sehen und vergleichen Sie gleich selbst auf www.migrosbank.ch/leasingvergleich. Allgemeine Informationen unter der Privatkredit-Hotline 0900 845 400 (CHF 1.50/Min., Festnetztarif). Ein Kredit über 10 000 Franken mit effektivem Jahreszins von 5,9% ergibt für 12 Monate eine monatl. Rate von 859.50 Franken und Gesamtzinskosten von 314 Franken. Hinweis laut Gesetz: Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Zu viele alte Fahrer Postauto im Lötschental. Der Post fehlt der Nachwuchs.

Dringend gesucht

Postauto-Chauffeure

GELBER RIESE → Schweizweit

gibt es 798 Postautolinien, aber nicht mehr genügend Personal. thomas.ungricht @ringier.ch

D

er Postauto AG gehen bald die Chauffeure aus. Viele altgediente werden in den nächsten Jahren pensioniert. Hinzu kommt eine immer grösser werdende Flotte. Seit 2009 kamen 37 Linien hinzu. Schweizweit sind es nun 798 Postautolinien.

In einigen Bergregionen herrscht bereits Chauffeure-Knappheit. So im Tessin, Wallis, dem Berner Oberland und der Ostschweiz. Damit soll bald Schluss sein. «Wir lancieren im Sommer eine Rekrutierungskampagne für neue Chauffeure», bestätigt ein Post-Sprecher eine Blick am Abend-Recherche.

Unter Druck Griechischer Ministerpräsident Papandreou.

Zwischen 2012 und 2017 ansprechen. Der Post fehlt will man jährlich 100 neue der Nachwuchs. In den Chauffeure einstellen. «Das nächsten acht Jahren wird können auch Quereinstei- rund die Hälfte aller Chaufger sein», heisst es bei der feure aufgrund ihres Alters Post. Also solche, die noch ersetzt werden müssen. über keine Bereits vor Fahrerlaubnis Quereinsteiger zwei Jahren für ein Postkündigte Postauto (Katego- sind bei der Post autochef Daniel Landolf rie D) besit- willkommen. zen. In der die Rekrutieposteigenen Fahrschule rung von 280 Chauffeuren können sie sich zum Chauf- an. Offenbar haben sich feur ausbilden lassen. seither nicht genügend InMit ihrer Kampagne will teressenten gemeldet. die Post vor allem Junge Denn: «Mit der Kampagne

«Rückkehr zum Wahnsinn» CHEFLÖHNE →

Die Lohnschere hat sich 2010 weiter geöffnet.

M EU lässt Griechen zappeln EURO-KRISE → Die nächste Kredittranche für das schuldengeplagte Griechenland wird noch nicht freigegeben. Athen kommt nach einem Beschluss der Euro-Finanzminister nur an das Geld heran, wenn die versprochenen Spar- und Reformzusagen auch im Parlament beschlossen werden. Die griechische Regierung hat bereits zusätzliche Einsparungen und ein Privatisierungsprogramm von 50 Milliarden Euro beschlossen, dieses aber noch nicht durch das Parlament bringen können. Damit die nächste Tranche von 12 Milliarden Euro erfolgt, müssten zudem noch weitere Auflagen erfüllt werden. SDA

wollen wir auch den Bekanntheitsgrad von Postauto steigern», heisst es aus der Postzentrale. Im Gegensatz zu anderen Verkehrsbetrieben, beispielsweise der Zürcher VBZ, sucht die Post nicht in Deutschland. Die Bewerbungen treffen auch so ein. Pro Woche flattert ein Bewerbungsdossier aus Deutschland bei der Post auf den Tisch. Und so sind bereits heute drei Prozent der Postauto-Chauffeure Deutsche. 

anager in der Schweiz haben 2010 überdurchschnittlich von der wirtschaftlichen Erholung profitiert. In 16 von 27 untersuchten Firmen stiegen die Durchschnittslöhne für Spitzenmanager stärker als die Tiefstlöhne, wie der Gewerkschaftsdachverband Travail Suisse am Montag mitteilte. Die Lohnschere habe sich weiter geöffnet. Nach einer abgeschwächten Ent-

wicklung in den Vorjahren sei der «ganz normale Wahnsinn» in viele Teppichetagen zurückgekehrt. Das Verhältnis des Tiefstlohns zum durchschnittlichen Lohn eines Konzernleitungsmitglieds sei beim Industriekonzern Georg Fischer am

stärksten gestiegen – von 1:14 auf 1:20. Auf der Stufe einzelner Angestellter hätten vor allem die Banker der Credit Suisse und UBS überdurchschnittlich gut verdient. Travail Suisse stellt fest, dass sich die Lohnschere zunehmend auch in mitEr verdient telstän34 Mal soviel dischen wie sein MitUnterneharbeiter mit dem tiefsten men öffLohn net. Yves Serra, CEO Georg Fischer.

SDA


7

Montag, 20. Juni 2011

So sehen die Windows-Nokias aus WP7 → Die Finnen wollen die Telefone noch

dieses Jahr lancieren – sonst schlägt «Osborne» zu.

D

er nach ihm benannte Effekt ging in die Wirtschaftsgeschichte ein: 1981 verkaufte Adam Osborne mit dem «Osborne Model 1» den ersten Laptop. Beflügelt vom Erfolg erzählte er allen, dass der Nachfolger noch viel besser werde.

Logisch, dass niemand mehr das Model 1 kaufte. Schnell wurde das Geld knapp. Und Osbornes Firma ging in Konkurs. Der finnische Handyriese Nokia setzt nun alles daran, nicht ein ähnliches Schicksal zu erleiden. So hat NokiaManager Victor Saeijs laut dem

Techblog «engadget» angekündigt, schon dieses Jahr Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem «Windows Phone 7» auf den Markt zu bringen – und nicht bis nächstes Jahr zu warten. Dann könnte es zu spät sein. Passend dazu sind Konzepte aufgetaucht, wie die

Nokia-Windows-Handys aussehen könnten: relativ schlicht, mit Schiebetastatur. Laut «engadget» sitzen Schweizer beim Launch aber nur in der zweiten Reihe. Die Nokia-Handys gibts zuerst in den grossen Märkten wie Deutschland, England oder Frankreich. bö

NespressoUrteil

DENNER → Das Bundesgericht wird am 28. Juni einen Entscheid im KaffeeKapsel-Streit zwischen Nespresso und Denner fällen. Nespresso hatte zuvor erfolglos ein Verkaufsverbot gefordert. SDA

59 F0r.Fr. statt 13

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES Fotos: RDB, Keystone, Reuters, ZVG

Sonnenbrillen Zum Schieben So soll das erste Nokia aus der Kooperation mit Microsoft aussehen.

Anzeige

Bei Eyezone finden Sie trendige Markensonnenbrillen, damit Sie den Sonnenuntergang am Strand ungeblendet geniessen können. Erhältlich unter www.blick.ch/deindeal


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Nato-Bombe

Aus Versehen Eine Nato-Bombe traf ein Wohnquartier in Tripolis.

verfehlte ihr Ziel

LIBYEN → Ein Fehler im Waffensystem führt zu

der Panne. Neun Zivilisten werden getötet.

K

napp 24 Stunden brauchte die Nato, bis sie mit der unbequemen Wahrheit an die Öffentlichkeit trat. «Obwohl wir die Einzelheiten des Zwischenfalls noch ermitteln, scheint es so, dass ein Fehler in einem Waffensystem diesen Zwischenfall verursacht hat». So ein NatoSprecher. «Es scheint, als ob eine Bombe nicht das beabsichtigte Ziel getroffen hätte.» Die traurige Bilanz dieses «Zwischenfalls» in Libyen: Ein Wohnhaus in der Hauptstadt Tripolis wird getroffen, neun unschuldige Zivilisten verlieren ihr Leben, darunter zwei kleine Kinder und eine Frau. Eigentlich will die Nato mit ihren Luftangriffen die

Bevölkerung vor der Ge- Und verbreitet ohne Hemwalt der Gaddafi-Truppen mungen auch Lügen. So schützen. Deswegen bom- präsentierten die libyschen bardieren Nato-Flugzeuge Behörden vor zwei Wochen immer wieder Gaddafis ein verletztes Kind – als OpKommandozentralen, vor fer eines angeblichen Natoallem in der libyschen Angriffs. Nur wenig später Hauptstadt Tripolis selbst. stellte sich heraus, dass das Es gibt auch schreckliche Kind bei einem VerkehrsunBerichte von ausserhalb des fall verletzt worden war. Fehlangriffe der Nato Schlachtfelds. So berichtet man von Massenverge- kommen immer wieder waltigungen vor. Erst am Samstag durch Gadda- Libyen nutzt fi-Soldaten. musste ein Damit diese so Fehler für Nato-Sprerichtig wüten Propaganda. cher zugeben, konnten, liess man habe Gaddafi sie mit Viagra voll- versehentlich einen Konpumpen. voi der Rebellen beschosDie Nato muss bei ihren sen. Diese zeigten aber VerAngriffen stets äusserst vor- ständnis: Die beiden Seiten sichtig vorgehen. Denn das seien durch die sich stetig Gaddafi-Regime nutzt je- verschiebenden Fronten den Fehler sofort für seine nicht immer leicht zu untereigene Propaganda aus. scheiden. 

Alles zerstört Dieser Mann lebt, ist aber traumatisiert.

Republikaner verpassen

Schön und schön gesellt sich gern Website für Attraktive.

Palin eine Ohrfeige

SCHLAPPE → Sarah Palin hat sich noch nicht offiziell zu ihrer Kandidatur für die US-Präsidentschaft bekannt. Ob sie nach den «Straw Polls» – einer unverbindlichen Befragung anlässlich eines ParteiTreffens der Republikaner – noch Lust dazu hat, ist zu beweifeln. Nur 41 Stimmen bekam sie von ihren Parteikollegen. Eine Ohrfeige im Vergleich mit Kandidat Ron Paul, der mit 612 Stimmen ein Spitzenresultat erzielte. Oder auch mit dem ehemaligen US-Botschafter in China Jon Huntsman (382 Stimmen). Selbst «Tea Party»Rivalin Michele Bachmann liess Palin mit 191 Stimmen weit hinter sich. bih

Attacke der Hässlichen WÜST → «Shrek-

Virus» grei Dating-Site der Schönen an.

A Schwerer Stand Die Republikaner verstossen Sarah Palin.

uf der Dating-Plattform BeautifulPeople. com sollen sich nur die Schönsten finden und verlieben. Jetzt stört der «Shrek-Virus» die Elite der Attraktiven beim Flirten: Innert kürzester Zeit haben sich 30 000 «hässliche» Menschen auf der Seite registriert. Wer sich auf der Web-

site für Schöne anmelden will, muss normalerweise ein strenges Auswahlverfahren durchlaufen. Die Mitglieder von BeautifulPeople.com bewerten, ob der neue Kandidat schön genug für die Seite ist. Da dieser Vorgang letzten Monat wegen eines Virus ausfiel, konnte sich jeder registrieren lassen – egal, wie er aussah. «Es kam uns komisch vor, als auf einmal Zehntausende neuer Mitglieder innerhalb von sechs Wochen aufgenommen wurden, von denen viele nicht gerade Schönheiten

waren», sagt Greg Hodge, Geschäftsführer von BeautifulPeople.com. Der Schaden ist mittlerweile behoben. Die 30 000 «Hässlichen» müssen sich jetzt doch noch dem Schönheitstest stellen. Wer die bittere Pille der Absage nicht verkraftet, kann die hauseigene Hotline zur seelischen Unterstützung anrufen. Die hässlichen Abgelehnten stammten vor allem aus den USA, Grossbritannien, Brasilien und Frankreich. Woher der «Shrek-Virus» kam, wird noch untersucht. kko

Fotos: Reuters (3), AP, AFP, Keystone

michael.scharenberg @ringier.ch


9

Montag, 20. Juni 2011

Mein Sunrise: Nur diese Woche unglaubliche Aktionsangebote. Jetzt Sunrise flat basic surf für nur 12 Monate abschliessen und das Samsung Nexus S oder das HTC Desire Z zum Aktionspreis erhalten.

1.– CHF

Schrecklich Die Bombe tötete neun Menschen, darunter zwei Kinder.

statt CHF 429.– mit Sunrise flat basic surf

Samsung Nexus S 12 Monate mit Sunrise flat basic surf, ohne Abo CHF 548.–

Fassungslos Anwohner suchen nach den Opfern.

– 5,0-Megapixel-Kamera inkl. Autofokus und LED-Blitzlicht – Curved 4,0"-Super-Clear-LCD-Display mit 480 x 800 Pixel Auflösung – Android™-Betriebssystem, 16 GB interner Speicher – Quadband, HSDPA 7,2 Mbps, A-GPS, WLAN

Boot rammt Buckelwal HAVARIE → Als der Wal auaucht, landet

das Rettungsboot auf dessen Kopf.

D

as Boot der australischen Rettungswacht war unterwegs zu einem Einsatz vor der Küste Brisbanes. Das Schiff surfte auf einer grossen Welle – und landete auf einem Buckelwal, der gerade auftauchte. Dabei wurden zwei der vier Seeleute verletzt. Ein Besatzungsmitglied kugelte sich die Schulter aus, der andere trug Schnittwunden im Gesicht davon. Das zehn Meter lange Boot schaffte es kaum noch zurück in den sicheren Hafen und musste abgeschleppt werden. «Es ist der schlimmste Schaden, den ich in 30 Jahren gesehen habe», teilte der Chef der Rettungswacht von Queensland mit. Die Reparatur des völlig zerstör-

ten Rumpfes werde bis zu 100 000 australische Dollar (90 000 Franken) kosten. Wie der Buckelwal den heftigen Zusammenstoss überstanden hat, ist nicht bekannt. kra

Der Rumpf ist eingedrückt Das Boot musste abgeschleppt werden.

1.– CHF

statt CHF 249.– mit Sunrise flat basic surf

HTC Desire Z 12 Monate mit Sunrise flat basic surf, ohne Abo CHF 548.– – 5,0-Megapixel-Kamera inkl. Autofokus – Kapazitives, grosses und leuchtendes 3,7"-Display – Quadband, HSPA, A-GPS, WLAN – Android™ 2.2 mit HTC-Sense™

Nur im Sunrise center Bei Neuabschluss mit Sunrise flat basic surf (CHF 35.–/Monat). Angebot gültig bis 25.6.2011. Tarifdetails unter sunrise.ch Änderungen vorbehalten. Solange Vorrat.


10

BASEL

www.blickamabend.ch

Aufstand gegen Wohnungsumbau PROTEST → Mieter im Gundeli wehren sich gegen

unnötige Sanierungen und steigende Mietzinsen. philipp.schraemmli @ringier.ch

A

ls habe über Nacht eine Hausbesetzung stattgefunden. Transparente zieren seit heute die Schaufenster des leerstehenden Kaufhauses im Parterre der Dornacherstrasse 258. Doch beim zweiten Blick wird klar: Hier kämpfen verzweifelte Mieter um ihre Wohnungen. Im Mai erhielten die Bewohner ein Schreiben der Verwalterin Wincasa. Ab August würden ihre Wohnungen saniert, einige markant umgebaut. Pirmin Weder regt sich auf: «Die meisten Arbeiten sind gar nicht nötig. Im fünften Stock wollen sie eine Küche rausreissen, die in tadellosem Zu-

stand ist.» Dort wohnen zeptieren. «Das beweist Martin Schaltenbrand und doch alles.» Viele Mieter leTanja Mehri mit einem klei- ben seit Jahrzehnten hier, nen Kind. Während des Schib schon über 40 Jahre. Umbaus müssten sie im Mit Wincasa könne man Keller duschen und ko- kaum in Kontakt treten. chen. Oder ausziehen. «Die haben mir auch schon Betroffen sind auch die das Telefon aufgehängt», Liegenschaften an der sagt Weder. Auch Blick am ThiersteinerAbend erreichallee 71 und «Miterhöhunte den Filial73, die ebenleiter heute falls Wincasa gen bis zu 30 nicht. verwaltet. Ei- Prozent.» Für Weder gentümerin steht jedoch ist die Credit Suisse. fest: «Wir kämpfen um unFür Ernst Schib ist der sere Wohnungen.» Notfalls Fall klar: «Die wollen Luxus- bis vor die Schlichtungswohnungen bauen, die stelle. «Die meisten ArbeiMietpreise erhöhen und uns ten sind nämlich keine Saweghaben.» In einem Brief nierungen, sondern Umhabe Wincasa angedeutet, bauten oder Instandstellundass sie auch Kündigungen gen. Das können sie uns innerhalb eines Monats ak- nicht aufhalsen.» 

Hier fährt die Basler Elektro-Polizei ein ÖKO → Die

Ohne Blaulicht Der polizeiliche Fuhrpark ist neu lautlos und umweltfreundlich.

Kantonspolizei kau drei Elektro- und vier Hybridfahrzeuge.

G

anoven müssen ab sofort auf der Hut sein. Sie können nicht mehr davon ausgehen, dass die Polizei mit Blaulicht heranbraust, sondern müssen auch damit rechnen, dass sich ihnen ein Einsatzfahrzeug leise surrend von hinten nähert. Die Polizei sattelt nämlich auf «elektrisch» um. Drei Elektroautos von Mitsubishi stehen zusammen

mit vier ebenfalls neuen Hybridfahrzeugen von Toyota seit heute im polizeilichen Fuhrpark. Laut Spre-

che Klaus Mannhart hätten bei den jüngsten Anschaffungen in erster Linie ökologische Überlegungen eine

Rolle gespielt. «Das ist ein klares Bekenntnis der Polizei zur nachhaltigen Mobilität.»

Anzeige

BASEL ROSENTALANLAGE

10. – 22. JUNI VORVERKAUF: TICKETCORNER, TEL. 0900 800 800 (CHF 1.19/MIN., FESTNETZTARIF); WWW.KNIE.CH UND AN DER ZIRKUSKASSE

HAUPTPARTNER:

Zwei Elektrofahrzeuge wurden beschriftet. Diese sind künftig für die Kriminalprävention und die Verkehrspolizei unterwegs. Die anderen fünf sind als zivile Wagen im Einsatz. «Die Fahrzeuge wurden aus dem laufenden Budget als Ersatzbeschaffung alter Fahrzeuge finanziert und verursachen keine Mehrkosten», sagt Mannhart. Zur Polizeiflotte zählen neu 160 motorisierte Fahrzeuge. «Alle sind auf die Bedürfnisse der jeweiligen Benutzer zugeschnitten», sagt Mannhart. Die Palette reicht dabei vom schweren Transporter über das klassische Polizeiauto bis hin zum Elektrovelo. ps


11

Montag, 20. Juni 2011

Fordern statt fördern SVP-Präsident Sebastian Frehner.

Diese moderne Küche soll raus Tanja Mehri kann das nicht verstehen.

Verpflichtung zur Integration AUSLÄNDER → Die SVP lanciert

eine kantonale Volksinitiative.

G

Kämpferisch Pirmin Weder, Martin Schaltenbrand, Tanja Mehri und Ernst Schib.

eht es nach der SVP, sollen Ausländer in Basel-Stadt künftig einen «Integrationsvertrag» unterzeichnen müssen. Darin verpflichten sie sich dazu, Deutsch zu lernen und sich an die hiesigen gesellschaftlichen Verhältnisse anzupassen. Wer sich nicht an den Vertrag hält, dem werde die Aufenthaltsbewil-

ligung entzogen. Die Partei kündigte heute an, dieses Anliegen mittels einer Volksinitiative zur Abstimmung bringen zu wollen. Inspiriert wurde die SVP von einer im Wesentlichen identischen Motion des Grünliberalen David Wüest-Rudin. Der Grosse Rat lehnte seinen Vorstoss seinerzeit indes ab. ps

Anzeige

Fotos: Philipp Schrämmli (2), Kantonspolizei Basel-Stadt, Reuters, Keystone

Unsere aktuelle €-Geldanlage

1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr 5. Jahr 6. Jahr «Untitled» Neon-Installation von Jason Rhoades

Mindestzinssatz

Höchstzinssatz

2,5% 2,5% 2,5% 2,5% 2,5% 2,5%

3,50% 4,00% 4,50% 5,00% 5,50% 6,00%

Zeichnungsfrist bis 08.07.2011 14 Uhr vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung. Laufzeit bis 18.01.2018 Kaufgebühr 3%.

Kauffreudig wie vor der Krise ART BASEL → Die gestern zu Ende gegangene Kunstmesse Art Basel klingt sowohl bei den Veranstaltern und Künstlern wie auch den rund 65 000 Besuchern positiv nach. Letztere zeigten sich heuer kauffreudig wie vor der Wirtschaftskrise, sagt Art-Sprecherin Maike Cruise. «Die Qualität der Kunstwerke war dieses Jahr exzellent. Die Sammler kauften in allen Preiskategorien fleissig ein.» Auch die Galeristen sind zufrieden. Lucy Mitchell-Innes von Mitchell-Innes & Nash aus New York: «Die Art bleibt die mit Abstand beste Messe der Welt. Und die internationale Aufmerksamkeit wird immer noch grösser. Wir haben dieses Jahr Kunst an Kunden aus der ganzen Welt verkauft. ps

VR-Bank eG Bahnhofstr. 2 79650 Schopfheim g

g

Tel.: 0049 7622 683-1531 Andreas.Broegin@vr-b.de Tel.: 0049 7622 683-1541 g Karin.Carneiro@vr-b.de g


LUST AUF EIN ADRENALIN GELADENES ABENTEUER ? DER LETZTE WIDERSTAND DER ERDE

Zum Kinostart des Action-Event-Blockbusters

in spektakulärem 3D

schicken

Blick am Abend

und

Radio Energy

dich und deine Begleitung auf einen Abenteuerurlaub nach Orlando Florida. Während des 8-tägigen Aufenthalts wirst du folgendes erleben:

• Du bist in Cape Canaveral live dabei, wenn • Du verwandelst dich in einen Sky-Diver und eine Rakete in den Weltraum abhebt.

• Als VIP blickst du hinter die Kulissen des

Kennedy Space Center Visitors Complex und wirst dabei von einem Astronauten geführt. • Du besuchst ein privates halbtägiges Astronauten-Training und erlebst in einem Raketensimulator, wie es sich anfühlt, in den Weltraum katapultiert zu werden.

erlebst einen atemberaubenden Tandemsprung aus 5500m Höhe. • Eine 6-stündige private Abenteuer Off-Road Fahrt mit dem legendären Hummer H2 wartet auch auf dich. • Nur für dich und deine Begleitung: eine 4 1/2 stündige Safari mit einem Airboat in den Everglades Sümpfen.

Ausserdem inbegriffen sind: 7 Übernachtungen in einem 4-Sterne Hotel, Mietauto und Flüge Zürich-Orlando. Nicht inbegriffen sind Kosten für Visa und Reiseversicherung.

Sende ein SMS mit dem Keyword FLORIDA an 920 (Fr. 1.50/SMS) gefolgt von deinem Namen und Adresse, oder per Telefon auf 0901 909 028 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz) oder chancengleich und ohne Zusatzkosten per WAP: m.vpch.ch/BAA52654 (übers Handynetz)

AB 30. JUNI IN

Teilnahmeschluss: Freitag, 24. Juni 2011 um 24 Uhr

3D IM KINO

Ab 30. Juni im Kino

AUCH IN 2D

Teilnahmebedingungen: Die Reise kann zwischen 1.November 2011 und 30. Juni 2012 angetreten werden. Die Reise muss ein Wochenende beinhalten. Wunschreisedaten nach Verfügbarkeit und abhängig von einem Raketen Start. Programmänderungen vorbehalten. Die Teilnahme an Aktivitäten geschieht auf eigenes Risiko. Alle nicht erwähnten Kosten

zu Lasten des Teilnehmers. Der Gewinner muss eine Email Adresse besitzen. Die Reise kann weder umgebucht, übertragen noch bar ausbezahlt werden. Muss die Reise infolge höherer Gewalt (z.B. Naturereignisse) verschoben, abgesagt oder vorzeitig abgebrochen werden, besteht kein Anrecht auf Ersatz. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über

TransformersMovie.ch

18 Jahre. Mindestalter für Fahrer: 21. Der Teilnehmer bestätigt, dass er über für die USA gültige Reisedokumente verfügt. MitarbeiterInnen und deren Angehörige sämtlicher beteiligten Firmen sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Die Auslosung findet unter allen Einsendern statt. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

STAR Donner T VOR VERKAU stag, 23 . Juni a F b 8 Uhr

Dienstag 13. Dezember 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich Neues Album «I’M WITH YOU» ab 26. August im Handel erhältlich.

www.redhotchilipeppers.com

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


13

HINTERGRUND

Montag, 20. Juni 2011

Der Traum von der

fliegenden Lounge

Fotos: Reuters (2), ZVG

Der neue Airbus Atemberaubende Aussicht.

Eingestellt Boeing-Projekt Sonic Cruiser.

Sportlich Golf im Flugzeug – virtuell.

LUFTFAHRT → Airbus’ Blick in die

energie werden genutzt, um vom Öl loszukommen. «Die Menschen wollen billig, effizient und umweltfreundlich fliegen», sagte wird auch Telefon und In- der Airbus-Entwickler ternet während des Flugs Charles Champion. pausenlos zur Verfügung Es bleibt wohl alles ein stehen, so dass man seinen Traum, denn ökonomisch Kindern zuhause eine Gute- gesehen würde diese EntNacht-Geschichte vorlesen wicklung wenig Sinn maoder an einer Konferenz- chen. Die Fluglinien verschaltung teilnehmen kann. dienen viel Geld mit den Auch die Stühle sollen First-Class-Passagieren und revolutioniert werden: Sie wollen jeden einzelnen sind aus nachwachsenden Quadratmeter ausnützen. (wie Holz) oder sich selbst Denn das wirtschaftliche reinigenden Diktat lautet Materialien die Flug«Die Menschen für gefertigt. firmen: Den Doch die ver- wollen billig Platz mit vielen Passagierückteste Idee fliegen.» ren füllen. ist die: Das Im Gegensatz zu Airbus Flugzeug sollte mit einer durchsichtigen Membran hat Boeing keine so konkreüberzogen sein, die jedem ten Zukunftsvorstellungen. eine 360-Grad-Sicht über Denn mit dem Entwickden Wolken beschert. lungsabbruch ihres ZuAuch die Umwelt wird kunftsfliegers Sonic Cruiberücksichtigt. So wan- ser, scheint die Boeing gedeln die Sitze Körperwär- lähmt zu sein. Doch lassen me von Passagieren in wir uns überraschen, was Energie um. Biosprit, Was- Airbus und Boeing in 40 serstoffzellen und Solar- Jahren präsentieren. 

Zukun ist gewagt. Doch wer nie träumt, baut keine neuen Flieger. adrian.mangold @ringier.ch

K

eine Beinfreitheit und schlechte Luft: Fliegen ist heute mehr eine Qual als Genuss. Doch bis 2050, verspricht Airbus, soll fliegen endlich wieder das reinste Vergnügen sein – und ausstrahlen, was der Fliegerei abhanden gekommen ist: Ein Hauch von Grandezza, und zwar für alle. So sollen alle Klassen im Flugzeug aufgehoben werden. Ingenieure der Flugzeugbauer haben ihre Vision auf Papier gebracht. Das Fliegen soll zum Erlebnis werden: Von Revitalisierungszonen, wo die Luft mit Vitaminen angereichert ist, bis hin zu Interaktionszonen, wo die Passagiere virtuelles Golf spielen, shoppen oder an die Bar gehen können. Für jeden soll es etwas geben im Flugzeug. Selbstverständlich

→NACHGEFRAGT Olav Brunner (70) Ex-Swissairpilot und Aviatikexperte

«Flache Strukturen sind heikel» Herr Brunner, Airbus hat Visionen vom Flugverkehr, wie er 2050 sein wird, vorgestellt. Wie wahrscheinlich sind diese Zukunsvisionen? Ich bin ehrlich gesagt sehr skeptisch. Alleine schon wegen dem statischen Aspekt. Die heutigen Flugzeuge weisen oft runde Strukturen auf. Das hat den simplen Grund, dass runde Gebilde dem Druck besser standhalten können. Bei flachen Strukturen muss man hingegen mehr Energie aufwenden, damit man dem Druck standhalten kann. Das dürfte ein schwieriges Unterfangen sein. Wie wirkt sich der grosszügige Platz aus?

Schon beim Airbus A380 wurden solche Ideen entwickelt, etwa einen Kindergarten in der untersten Etage einzurichten. Natürlich muss man auch sehen: Mehr Platz bedeutet höhere Preise, denn unter dem Strich fliegen dadurch weniger Leute im Flugzeug mit. Da spielen rein wirtschaftliche Aspekte eine Hauptrolle. Es ist auch die Rede davon, Flughäfen wie U-Bahn-Stationen aufzubauen. Das ist zwar denkbar, aber kaum umzusetzen. Denn wenn ein Flugzeug ankommt, wollen sicher nicht alle in den gleichen Flieger. Das würde zu einem Chaos führen.


14

 Gorki bei Moskau, Russland Die beiden sind Meister der plumpen Inszenierung. Sie wollen uns mit ihrer Idylle zeigen, dass sie nicht um die Präsidentschaft im nächsten Jahr kämpfen. Der filigrane Medwedew bewegt sich weiter mit den dünnen Pneus durch die politische Landschaft, Berserker Putin natürlich mit den Stollenpneus.

www.blickamabend.ch


15

Montag, 20. Juni 2011

Bilder des Tages  St. Petersburg, Russland Im ganzen Land wird das Ende des Schuljahres von Schülern, Studenten und Rekruten pompös gefeiert. Wie hier mit einer Lasershow auf der Neva. So geht Russland mit seinem Nachwuchs um.

Fotos: AFP, Reuters (2), Dukas

 Portland, Oregon Nackt gibt mehr Aufmerksamkeit für ihr Anliegen, das Velo als Fortbewegungsmittel in Städten stärker zu promoten. Michael Rutledge und Sarah Lynch (vorne) machen kurz Pause.

 Irvine, Kalifornien Arthur, der zweijährige irische Wolfshund, umarmt sein Herrchen Patrick Patton aus San Clemente an der 36. Irland-Ausstellung, der grössten in den USA. Noch ist die Beziehung zwischen den beiden nicht legalisiert.


16

PEOPLE

Michelle, mach uns den Thommy!

→ HEUTE FEIERN Florian Ast, 

Schweizer Musiker, wird 36 … Nicole Kidman, australische Schauspielerin, wird 44 … Lionel Richie, US-Sänger, wird 62 … Josh Lucas, US-Schauspieler, wird 40 …

OFFEN → Das Rennen um die Gottschalk-Nachfolge

ist eröffnet. Hätte Michelle Hunziker Chancen? anna.blume @ringier.ch

S

Liebesbrief an… … Robbie Williams (37) Musiker

Lieber Robbie

www.blickamabend.ch

Ach Robbie, wie gerne wäre ich letzten Samstag einer von 82 300 Menschen gewesen. So viele waren es nämlich, die am Take-That-Konzert in Dublin deinen Penis gesehen haben. Zum Song «Rock DJ» hast du eine ach-sowilde One-Man-Show hingelegt, dass dein bestes Stück aus der Hose hüpfte. War es Kalkül, du Schlingel? Schliesslich hast du erst letzten Dezember in Kopenhagen in einer TV-Show deinen blanken Hintern in die Kamera gestreckt – und von der Moderatorin dafür läppische 20 Pfund kassiert. Dass dein Po behaart war, will ich dir, dem Helden meiner Jugend, ausnahmsweise verzeihen. Dennoch biete ich dir an dieser Stelle die Nummer meiner Brazil-Waxing-Tante an. Aber zurück zu deinem Penis. Augenzeugen berichten der «Sun», dass du keinen Stress hattest, deine Männlichkeit wieder einzupacken. Die nackte Wahrheit soll dir sogar sichtlich Spass gemacht haben. Robbie, Robbie, nennen wir das Ding doch beim Namen. Männer, die ihren Penis lieben, wissen, wie sie damit umgehen müssen. Das ist es, was Sexgötter ausmacht. Diese sind es auch, die dann die Hauptrolle in unmädchenhaften Kopfkinos bekommen. Berechtigterweise natürlich. Wenn du jetzt noch aufhörst, Schnulzen à la «Back For Good» und «How Deep Is Your Love» zu singen, wirst du König. Porno-König. Dann musst du dich nur noch vor mich hinstellen – gerne in meinem Schlafzimmer – und performen. Bring mir «Let Me Entertain You» – und Robbie, so wahr ich Maja heisse: Ich werde es tun!

tressresistent, selbstbewusst, lockeres Mundwerk und immer für eine Überraschung gut. So könnte die Stellenausschreibung für Thomas Gottschalks Nachfolger(in) lauten. Das TV-Urgestein räumt die Wettcouch. Und dann? Könnte Co-Moderatorin Michelle Hunziker (34) alleine durch die Show führen? Ein paar der Anforde-

rungen erfüllt die Schweizerin locker. Dass Michelle ein lockeres Mundwerk hat, stellt sie seit September 2009 als Thommys Partnerin unter Beweis. Von Seiten des Senders hiess es im Februar, Michelle habe bewiesen, was sie draufhat und dass sie es gut mit Gästen kann. Ein Empfehlungsschreiben käme sicher auch aus Italien. Dort hat Michelle mit der Show «Stri-

scia la Notizia» regelmässig Millionenquoten erzielt. Selbstbewusst genug ist sie, denn Michelle lobt sich in «Gala»: «Ich bin selbstironisch, kann über mich lachen.» Ganz ernsthaft sagt Hunziker aber auch: «Ich möchte weiter fürs ZDF arbeiten.» Am liebsten mit einer Frau als Doppelspitze. «Das würde ich sehr modern finden.» TV-Profis finden aber: Der Job ist eine Nummer zu gross für sie. 

Sara Hildebrand (24) «g&g»-Moderatorin Sie hat die Co-Moderation gut gemacht. Als Hauptmoderatorin sehe ich Michelle aber nicht. Der Nachfolger wirds sicher schwer haben.

Patrick Rohr (43) Moderator, Medientrainer Michelle hat die Fähigkeit, auf Menschen einzugehen. «Wetten, dass ..?» ist aber eine Riesen-Kiste. Für sie eine Nummer zu gross.

Kurz

gefragt Kann Hunziker Gottschalk ersetzen? christina.morf @ringier.ch

Ohne Wäsche Jennifer Lopez mit blanker Brust.

Deine Maja Z.

Unvergessen Salma Hayeks Busen-Unfall. Hat eine exhibitionistische Ader Robbie Williams.

Skandal Sarah Connor im Hauch von Nichts.

Busen-Unfälle bei «Wetten, dass ..?» FURORE → Jennifer Lopez (41) versüsste «Wetten, dass ..?» mit einem Nippelgucker. Gottschalk verschlugs die Sprache. Dabei hat Thommy Erfahrung mit Busenblitzern. Salma Hayek (44) fielen 2009 fast die Äpfel aus dem Dirndl-Körbchen.

«Ich war überrascht, was da alles rauskam», so Gottschalk damals. Eine Überraschung war auch das Skandalkleid von Sarah Connor (31) aus dem Jahr 2002. Die Sängerin schämt sich noch heute für den Fetzen, der so gut wie nichts verhüllte. aau


17

Montag, 20. Juni 2011

Michelles Konkurrenz Thomas Gottschalk (61) hat seine letzte «Wetten, dass ..?»-Sommer-Show moderiert. Jetzt beginnt das Wettrennen um seine Nachfolge. Noch ist alles offen und Michelle Hunziker im Rennen. Schärfster Konkurrent: Hape Kerkeling (46). «Die Beliebtheit von Kerkeling ist gigantisch. Und wir verstehen uns gut», schwärmt ZDFProgrammdirektor Thomas Bellut im «Spiegel». Neben Kerkeling ist auch Moderator Jörg Pilawa (46) im Gespräch. «Er gehört zur Top-Riege unserer Moderatoren. Ich würde ihn nie übergehen», so Bellut weiter. Der Nachfolger wird im Herbst bekannt gegeben. jut

NEWS

Fotos: Keystone (3), AP (3), dpa Picture-Alliance, Sabine Wunderlin, RDB (3), SRF, ZVG

Auf und davon Gottschalks letzter Auftritt im Sommer-«Wetten-dass...?». Michelle Hunziker hofft auf die Pole-Position für die Nachfolge.

→ PEOPLE

War Scarlett zu dumm? NEW YORK → Sean Penn (50) hat sich von seiner Freundin Scarlett Johansson (26) getrennt, weil sie ihm zu wenig intelligent war. «Sean hat ihr gesagt, sie solle aufs Collage gehen», so ein Insider zum «Now»Magazin. «Er hat sie bevormundet. Das hat sie sehr beleidigt, weil Scarlett sich selbst als schlau bezeichnet.»

Gothic-Girl für Mel Gibson

Claudia Lässer (34) TV-Moderatorin Ich fände es super, wenn sie Gottschalk ersetzen würde. Michelle ist sympathisch und hat gezeigt, dass sie es kann. Sie wird unterschätzt.

Christa Rigozzi (28) TV-Moderatorin Michelle ist eine hammermässige Moderatorin. Sie könnte «Wetten, dass ..?» ohne Probleme auch alleine weitermoderieren.

Roger Schawinski (66) Radio- und Fernsehmacher Michelle hat null Chancen und ist zu wenig bekannt. Ich tippe auf Hape Kerkeling, der meiner Meinung nach fantastisch ist.

Beat Schlatter (50) Schauspieler, Kabarettist Warum nicht? Als Hauptmoderatorin müsste Michelle aber einen Partner haben, der keineswegs an das Monument Gottschalk erinnert.

LOS ANGELES → Mel Gibson (56) ist wieder verliebt. Objekt der Begierde: Stella Mouzi, Fetisch-Model und Fotografie-Studentin. Mel und Stella verbringen viel Zeit miteinander, weiss «TMZ». Die Griechin zieht mit ihm durch Clubs, war schon zum Grillieren in Gibsons Haus.

Anzeige

L& M zum Freundschaftspreis Dazu L & M Päckli-Codes sammeln und auf www.h-o-f.ch viele Preise gewinnen *

available in selected shops

* Kein Kaufzwang. Kostenlose Teilnahme, Teilnahmebedingungen und rechtliche Bestimmungen auf www.h-o-f.ch

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


19

PEOPLE

Montag, 20. Juni 2011

Betrunken in Belgrad Amy Winehouse beim Tour-Auftakt völlig neben der Spur.

BLAU → Winehouse vermasselte

ein Konzert. Jetzt zittern Festivals um Amys Auritte in der Schweiz. tival in Locarno auftreten. «Wir gehen zurzeit davon und 20 000 Fans freu- aus, dass Amy kommen ten sich am Samstag in wird», sagt Good-NewsBelgrad auf Amy Winehouse Sprecher Marc Reinhardt (27). Doch die Skandal- (46) optimistisch zu Blick Sängerin sorgte für einen am Abend. Am 23. Juli sollte Amy Eklat. Sie war so betrunken, dass sie nicht singen am Paléo-Festival in Nyon konnte. Serbische Medien singen. «Wir werden heute betitelten das noch Amys Konzert als Organisatoren Management kontaktie«Katastrohoffen, dass phe». ren», sagt Jetzt hat alles gut geht. Sprecher Christophe die Britin weitere Auftritte in Istanbul Platel (35) zu Blick am und Athen abgesagt. Be- Abend. Falls Amy tatsächgründung: Sie könne nicht lich nicht kommen könne, ihre «bestmögliche Leis- würde sich das Paléo um eitung» bringen. nen Ersatzkünstler kümIm Rahmen ihrer Tour- mern. «Sagt sie aber, dass nee hat Winehouse zwei sie auftritt und erscheint Auftritte in der Schweiz dann in letzter Sekunde geplant. Am 15. Juli sollte doch nicht, sind wir machtsie am «Moon & Stars»-Fes- los», so Platel.  maja.zivadinovic @ringier.ch

R

Fotos: Dukas, WireImage

Open Airs

bangen um Amy

Häschen, hüpf! Hefner hat ein neues Bunny ZACKIG → Der «Playboy»-Chef tröstet sich mit der

nächsten Blondine übers Hochzeits-Aus hinweg.

L

iebeskummer lohnt sich nicht. Hugh Hefner (85) hat sich darum schon ein neues Häschen in sein Nest geholt. Nicht mal eine Woche nachdem ihm seine Braut Crystal Harris (25) kurz vor der Hochzeit davongehoppelt war. Der «Playboy»-Chef tröstet sich laut «TMZ» mit Anna Sophia Berglund (25). Sie ist ebenso blond und ebenso vollbusig

wie ihre Vorgängerin, aber 24 Tage älter als Crystal. Die Damen sind miteinander befreundet, Anna Sophia wäre bei der Trauung Brautführerin gewesen. Daraus wurde nichts. Crystal Harris schlüpfte am Samstag, dem eigentlichen Hochzeitstag, in den Bikini statt ins Brautkleid. Sie feierte in Las Vegas eine feucht-fröhliche Poolparty. Zur gleichen Zeit zog Berg-

lund in die Playboy-Villa. Hefner twitterte höchsterfreut: «Freunde und Playmates sind in der Mansion und unterstützen mich in dieser schwierigen Zeit.» Die Mädchen stört es offenbar auch nicht, dass Hef schlecht hört. Die Ex-Bunnys Karissa und Kristina Shannon (21) behaupten, Viagra sei daran schuld. Sie sagen: «Sex ist ihm wichtiger als sein Gehör.» aau

Playmates Anna Sophia Berglund (l.) sollte Chrystal Harris (r.) Trauzeugin sein. Jetzt ist sie Hefs neue Flamme.

Anzeige

★★★★★ Spektakuläre 3D Effekte – und ein perfekter Mix aus Humor und Tiefgang. - Blick

JETZT IM KINO IN 3D UND 2D


20

SPORT

Angst um den Zauberzwerg

→ SPORT

NEWS

McIlroy schlägt Woods-Rekord GOLF → Mit einer beeindruckenden Leistung hat Rory McIlroy (22, Nordirland) das 111. US Open in Bethesda gewonnen. Er hängte die Konkurrenz um acht und mehr Schläge ab. McIlroy ist der jüngste US-OpenChamp seit 1923. Mit 268 Schlägen sowie der Marke von 16 unter Par stellte er zudem US-Open-Rekorde auf. 2000 gewann Tiger Woods das US Open mit dem bisherigen Rekordvorsprung von 15 Schlägen.

AUTOMOBIL → Simona De Silvestro (22) war beim 8. Lauf der IndyCar Series in Milwaukee (USA) kein Glück beschieden. Die Waadtländerin hatte nach ihrem schweren Crash im Qualifying grünes Licht für einen Start erhalten, musste das Rennen aber nach elf Runden wegen Handlingsproblemen am HVM-Dallara aufgeben. Den Sieg sicherte sich der Schotte Dario Franchitti.

Training in Wimbledon Roger Federer.

U21-NATI → Xherdan Shaqiri steht an der EM in

Dänemark auch vor dem Halbfinal im Brennpunkt. micha.zbinden @ringier.ch

A

Fotos: foto-net, AP, dapd (2), freshfocus, Leserreporter 8989, ZVG

De Silvestro gibt auf

www.blickamabend.ch

m Mittwoch (21 Uhr, SF zwei, live) geht es für unsere U-Geil-undzwanzig gegen Tschechien um den Einzug in den EMFinal und die damit verbundene Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in London 2012. Und einmal mehr soll der bisher überragende Nati-Spielmacher Xherdan Shaqiri den Unterschied ausmachen. Die Zaubermaus überzeugte mit ihrer unglaublichen Power in allen drei Gruppenspielen. Was auffiel: Shaq geht den 1:1-Duellen nicht aus dem Weg, sucht munter den direkten Weg aufs Tor. Wer sich so mutig den Zweikämpfen stellt, muss auch viel einstecken. In der Partie gegen Weissrussland brach ihm Sergej Matveytchik – er sah später auch noch Gelb-Rot – fast das

Bein. Nur der Spanier Javi nach der EM. Doch von eiMartinez wurde an dieser ner Nicht-Teilnahme wollte U21-EM öfters gefoult als Shaq nichts wissen. «Für Shaqiri. Jetzt zittert die mich war immer klar, dass ganze Nation. ich in Dänemark spielen Auch sein Arbeitgeber werde», stellte Shaqiri Basel macht sich wohl Sor- klar. gen um das Juwel. Tritt das Zwar ist noch offen, ob Worst-Case-Szenario ein Shaqiri den FCB verlassen und kehrt Shaq mit einer wird, eine schwere Verletschwerwiezung würde einen mögligenden Ver- Weissrusse letzung aus chen Transfer Dänemark zu- brach ihm fast zu einem rück, würden das Bein. Grossklub die Diskussioaber stark genen wieder losgehen. FCB- fährden. Coach Thorsten Fink Bei aller Sorge: Ein Kind dachte nämlich sogar da- von Traurigkeit ist der erst rüber nach, seinem Jung- 19-Jährige aber nicht. Im star die EM-Teilnahme zu Gegenteil. Nicht nur im Einverbieten, weil er befürch- stecken, sondern erstaunlitete, dass sein kleines Genie cherweise auch im Austeinach der langen Saison aus- len mischt Shaqiri ganz vorgelaugt und dadurch verlet- ne mit. Dies belegt auch zungsanfälliger sein könn- eine Statistik: In drei Spiete. len beging «Shaq-Attack» Sagenhafte 48 Spiele acht Fouls, das ist der absolvierte er in 11 Mona- fünfthöchste Wert aller ten – mindestens 50 sind es EM-Spieler. 

Federer-Twins sprechen Englisch TENNIS → Roger Federer ist zurück in seinem «Wohnzimmer». Morgen startet der Schweizer in Wimbledon zur «Mission Sieg Nummer sieben». Die Auftakthürde mit dem Kasachen Kukuschin (ATP 61) dürfte kein Problem sein. Roger weilt bereits seit einer Woche in London, um sich auf dem heiligen Rasen vorzubereiten. Auch dabei sind die zweijährigen Zwillinge Myla und Charlene. Sie sprechen erste Sätze: «Schweizerdeutsch und Englisch. Einen Basler Akzent haben sie aber nicht», sagt Federer. Wimbledon wird sein erstes Turnier nach dem verlorenen French-Open-Final gegen Nadal. Ex-Champion Goran Ivanisevic (Kro) meint: «Ich denke, Roger hat immer ein mentales Problem, wenn er gegen Rafa spielt. Roger wird Wimbledon aber gewinnen, wenn er im Final gegen jemand anders spielt.» rib/hau

Muss einstecken Xherdan Shaqiri wird vom Weissrussen Sergej Matveytchik von den Beinen geholt.

Einer lügt! Ballack to STREIT → Jetzt wird es dreckig.

Ex-Captain Ballack bezichtigt Bundestrainer Löw der Lüge. Zwietracht Bundestrainer Löw (l.) und Michael Ballack.


21

Montag, 20. Juni 2011

Frei vergass die Eheringe START → Meister FCB hat die Operation Titel-Hattrick

begonnen. Mit zwei Neuen und einem Haubenspieler.

D

er Mann unter der Haube ist natürlich Alex Frei. Der Torschützenkönig hat letzten Samstag seine Nina kirchlich geheiratet. Die Nervosität war gross, grösser als bei einer Torchance im WM-Final: Alex hatte sogar vergessen, beim Juwelier die Eheringe abzuholen … Good News für die Fussballschweiz verkündet Alex Frei heute in der «Schweizer Illustrierten». Auf das Thema Kinder angesprochen, meinte er: «Es wäre schön, wenn mich meine Kinder noch Fussball spielen se-

hen könnten.» Würde heissen: Frei müsste mindestens bis 36 Fussball spielen. Der Basler wird nächsten Monat 32 Jahre alt. Die kurzfristigere Aussicht ist eine andere: Der erste Titel-Hattrick der Klubgeschichte des FC Basel wartet. Braungebrannt begrüsste Coach Thorsten Fink heute seine lediglich 15 Schäfchen zum Trainingsstart. Eingepackt in Trainingsanzug mit langen Ärmeln und Hosen. Bei 22 Grad. Nun, auf Kreta warens etwas mehr gewesen. Dort verbrachte der Meistercoach

seine Ferien und ist erst am Wochenende zurückgekehrt. Die Hochzeit von Frei verpasste Fink übrigens. Die Einladung des frischvermählten Paares traf zu spät beim Trainer ein. Die Ferien waren schon gebucht. Die beiden einzigen neuen Gesichter zum Trainings-Auftakt sind jene von Kay Voser (GC) und Marcel Herzog (Duisburg), der dritter Goalie wird. Noch bei der U21 an der EM ist Stürmer Fabian Frei, der an St. Gallen ausgeliehen war und nun zurückkehrt. aku

Training heute Alex Frei hatte den Ehering dabei.

Heirat am Samstag Alex Frei mit Gattin Nina. Ihre Eheringe kamen doch noch rechtzeitig.

bt weiter gegen Löw D

ie nächste Runde im Kampf zwischen ExCaptain Michael Ballack (34) und dem deutschen Bundestrainer Joachim Löw (51) ist eingeläutet. Am Samstag teilte DFBGeneralsekretär Niersbach mit, dass Löw am 30. März Ballack in einem Vier-Augen-Gespräch das Aus in der Nationalelf erklärt habe. Laut Ballack ist dies eine Lüge. Ballack lässt in einer Erklärung verbreiten: «Ich finde es schade, jetzt erneut Aussagen lesen zu müssen, die nicht der Wahrheit entsprechen und auf die ich reagieren muss. Wenn der Bundestrainer Wolfgang Niersbach erzählt haben sollte, er habe bei unserem Gespräch am 30. März zu mir gesagt: ‹Micha, das wars für dich und lass das jetzt mal sacken›,

oder ‹Ich plane nicht mehr mit dir›, dann ist das schlichtweg nicht wahr. Das genaue Gegenteil war der Fall.» Löw hingegen bleibt bei seiner Aussage, dass er Ballack klargemacht habe, dass seine Zeit in der deutschen Nationalmannschaft abgelaufen sei. Ballack weiter: «Ich habe im Mai selbst den Entschluss gefasst, aus der deutschen Nationalmannschaft zurückzutreten. Und dies habe ich auch dem Bundestrainer so mitgeteilt.» Vereinbart war anscheinend, dass Ballack seinen Rücktritt selbst verkünden kann. Dies ist nicht passiert. Jetzt tobt der grösste öffentliche Streit eines ExCaptains mit einem deutschen Nationaltrainer aller Zeiten. Und dabei ist eines klar: Einer der Protagonisten lügt! raf

Der rauchende Haki beim Zocken

Genüsslich FCL-Star Hakan Yakin am Paffen.

FUSSBALL → Angeblich schmeckt der blaue Dunst nach Freiheit und Abenteuer. Hakan Yakin geniesst das und lebt den Raucherslogan aus. Genüsslich zieht der 34-jährige FCL-Star an der Zigarette. Das Bild entstand im Raucher-Separee des Grand Casinos Luzern. Ein Leser-Reporter erwischte Hatsch beim Black Jack. Yakin ist seit letztem Mittwoch wieder im Training bei den Luzernern und bereitet sich auf die neue Super-League-Saison unter seinem Bruder und neuem Trainer Murat Yakin vor. Der paffende Haki ist bei weitem nicht der einzige Fussballer, der sich abseits des Rasens dem Glimmstengel hingibt. Sions Goran Obradovic (34) sagte kürzlich: «Gewöhnlich gibt es in jedem Team vier, fünf Spieler, die rauchen.» Ob das Muri bei Haki als Luzerner Schlüsselspieler weiterhin akzeptiert? fiq


Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

2 Nächte für 2 Personen im Romantikzimmer mit Champagner & Früchten, Gourmetabendessen, Halbpension & Haman zu zweit, im Hotel Serpiano im Tessin. Gültig bis 20.11.11 www.serpiano.ch

Gewinner vom 14. Juni: C. Ryser, Allschwil

2 Nächte im Hotel Serpiano im Tessin im Wert von 1010 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 21. Juni 2011, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.

Mystisches Australien Entdecken Sie mit uns die Blauen Berge. ReiseBlick am 22.06. im Blick. Lesen Sie’s im neuen ReiseBlick • Für Musikfreunde: Interview mit Cliff Richard in Orlando • Für Fürsten-Fans: Hotspots in Monaco • Für Strandläufer: Auslüften auf Sylt • Für Naturburschen: Brennender Stein und Alpen-Whisky • Für Gernflieger: Die neue Umfrage «Airlines des Jahres 2011» • Für Gewinner: Ferien im Schwarzwald und in der Türkei

Der Blick der Schweiz.


23

Montag, 20. Juni 2011

→ FORSCHER FORSCHT

3

Das wohl berühmteste Tier mit drei Augen heisst Blinky – der Fisch in der Fernsehtrickfilmserie «Simpsons». Es gibt jedoch auch in der Realität dreiäugige Lebewesen. So verfügt zum Beispiel die auf wenigen Inseln Neuseelands beheimatete Brückenechse über ein weiteres Auge, mit dem das lebende Fossil Helligkeit wahrnimmt.

Life

Frische Fischer

1

Fischen ist langweilig? Nicht für alle. Fakt ist: Um den Fisch gehts erst am Schluss. Auch das Drumherum muss passen. lara.weitzel @ringier.ch

I

2 3

4

5 6 Messerscharf Das Victorinox für Angler bei Messerschmiede H. Meng AG, am Rennweg 31, Zürich für 42 Fr.

Für drunter Nicht nur für Holzfäller! Das Karohemd von Gant für 149 Fr. steht auch einem Fischer gut.

Lockvogel Bunter Fischköder für tiefe Fänge. XRap Shad auf rapala-fishco.ch ab 23 Fr. (aber Achtung: Keine Köder mit Widerhaken kaufen.)

Für drüber Fischerweste mit vielen praktischen Fächli. Bei Brumann für 179 Fr.

1

Fotos: ddp, ZVG

2

Angelrute Dyno Force Teleskoprute mit Rolle, bei Brumann, Zürich für 378 Fr.

3

4 5

Cool und trocken Die stylischen Hunter Gummistiefel gibts auch für den Mann. Bei Könix, Steinmühleplatz 1, Zürich für 159 Fr.

6

Einen an der Angel Der junge Brad Pitt fischt im Film «A River Runs Through It».

st Fischen ein Looserhobby? Längst nicht mehr, finden die Redaktoren vom Schweizer Fischerei-Magazin «Petri Heil». Finden wir auch, denn mittlerweile wagen sich auch die ganz coolen Jungs ans Wasser. Selbst Alteingesessene machen dank tollen Accessoires und einem schönen Styling am Ufer eine gute Figur. Aber ums Styling gehts ja nicht. Wer sich als Neuling ans Wasser wagen will, blättert sich am besten zuerst mal durch Fachliteratur. Was macht Fischen so spannend? «Es bietet eine schöne Abwechslung zum heutigen hektischen Alltag», sagt Redaktor Lukas Bammatter von «Petri Heil». Man kann sich in die Natur zurückziehen und abschalten. Zudem wird der Reiz der eigenen Nahrungsbeschaffung wieder beliebter. Und wer glaubt, Fischen sei langweilig, der irrt. Dank verschiedener Techniken wie z.B. dem Spinnfischen, wo man den Köder ständig ins Wasser wirft und wieder rauszieht und am Ufer auf und ab geht, gibts Action. Also Jungs, ran ans Wasser, vielleicht beisst beim nächsten Mal nicht nur ein Fisch an. 


24

WOHNEN

www.blickamabend.ch

Tierisch viel Stil WUFF → O sehen Hund und Frauchen einander

ähnlich – jetzt passt auch die Einrichtung dazu. amelia.herzog @ringier.ch

D

er Hund ist ja bekanntlich der beste Freund des Menschen. Der treue Begleiter ist oft typähnlich, das Essen wird mit ihm geteilt und sein Schlafplatz liegt in der Nähe des Besitzers. Natürlich soll diese Freundschaft beim Thema

Einrichtung nicht aufhören. Egal ob moderne Loftwohnung oder ein rustikales Haus auf dem Land, auch tierischen Accessoires wie Hundenapf & Co. sollten zum Wohnstil des Zweibeiners passen. In die Mädchen-WG gehören Pünktchen, Diamanten und Farbe und das

LA ND HAUS

Landhaus braucht Naturmaterial und Erdtöne. Ein rustikaler Fressnapf in einer modernen Loft hingegen ist einfach nur zum Jaulen. Wir haben die schönsten Stücke für eine stilbewusste Einheit an der Hunde-Herrchen-Front aufgestöbert. 

Flechtwerk Hundekorb für den grossen Vierbeiner. Bei houseofdogs.ch für 270 Fr.

1

1

Grosse Schnauze Hundenäpfe aus Stahl bei hundestolz.de für ca. 43.50 Fr. pro Stück.

2

Rustikal Handgefertigtes Büffellederhalsband bei houseofdogs.ch für 170 Fr.

3

2 3

GIR LIE -WG

Bunter Hund Der Schlafplatz für den Vierbeiner, der Farbe bekennt. Bei hundekult.de für ca. 158 Fr.

Spiegelbild Nicht nur die Frisur passt hier zum Hund.

1

Glitzerstar Der diamantenbesetzte Napf für die Hundedame. Bei houseofdogs.ch für ca. 98 Fr.

2

1

Punktelandung Die Hundeleine verleiht Hund und Herrchen Stil. Bei flexi.de für ca. 40 Fr.

3

2 3

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Wer denkt, dass der Wohnstil der südlichen Länder aus vielen Kräutertöpfen und rustikalen Holzstücken besteht, wird durch Barcelona eines Besseren belehrt. Die spanische Stadt ist ein Hot Spot für Design, Kreativität und Architektur. Die Autorin Katleen Arthen hat die kreativsten Bewohner und ihre sehenswerten Wohnungen gesammelt und diese mit dem Fotografen Ralph Baiker im Buch «BCN: inside: Barcelonas Kreative: ihre Wohnungen, Lofts, Studios» (Deutsche Verlags-Anstalt) verbildlicht. Es gibt viel Farbe, Muster-Kombos und Einzelstücke zu sehen. In diesem Buch wird den NichtSzenies gezeigt, wie man gewagt, kreativ und individuell wohnen kann.

Kreative Köpfe und ihr Zuhause: individuell kata


25

Montag, 20. Juni 2011

→ WOHN-NEWS

1

Organic mit Stil

2

BETTWÄSCHE → Für einen gerechten Schlaf sorgt Manor mit seiner neuen Bettwäsche-Serie aus Fairtrade Baumwolle. Es gibt sie in den Trendfarben Lila und Grün, mit unterschiedlichen Motiven oder im altbewährten Streifenlook.

3 1

Gehobene Gesellschaft Der Napf für den Hund mit Stil. Bei shop.dogscats.de für ca. 39 Fr.

2

Im Doppelpack Für Modebewusste: Leine und Halsband im Set. Bei houseofdogs.ch für 330 Fr.

3

Weisse Ruhe Das schlichte Hundebett passt zu jeder Farbe. Bei leadsandcollars.ch für 187 Fr.

Ab 99 Fr. bei Manor

MO DE RN E LO FT

Nur für Kinder BOUTIQUE → Zürich hat ein neues Kinderparadies: Am 16. Juni eröffnete «Caspar Aime L’Art». Die Boutique bietet Möbel und Kunst für die Kleinen, um die sie die Grossen beneiden werden.

1

Predigergasse 18, 8001 Zürich

Hundesofa Der Sitzplatz in Lederoptik passt perfekt in das Loft-Ambiente. Bei hundestolz.de für ca. 32 Fr.

1

2

→ GUT ZU

WISSEN

Grüne Pfote Hundenapf in der Trendfarbe Grün und mit kosmischem Design. Bei shop. dogscats.de für ca. 49 Fr.

2

Tierisch Diese Hundeleine ist auch ein Modeaccessoire. Bei flexi.de für 40 Fr.

3

3

Plätzchen gesucht Die Würfel sind noch nicht gefallen Eins, zwei, drei oder gar Nummer vier? Welcher dieser feschen Kerle ist bloss der Vater? Dem armen Kind bleibt nur der Würfel. Der Schaukasten setzt das Thema Kuckus-Kinder mit viel Humor um. Die Idee ist neu, die Zutaten alle alt: Von der Zeitung über das Püppchen bis zum Photo wurde alles mit viel Liebe auf dem Flohmarkt aufgestöbert. Wenn Sie ein Herz für Kitsch haben und dem liebenswerten Stück ein

neues Zuhause geben möchten, schreiben Sie ein Mail an: magazin@blickamabend.ch.

Fifi Home Alone Fotos: Getty Images, Lazaro Rosa, Michele Rossi, Apartamento, DVA Verlag, ZVG

alanisch

ALT BAU CIT Y

Weil keine einheitlichen Vorschriften bestehen, entscheidet der Arbeitgeber, ob Tiere am Arbeitsplatz erlaubt sind. Damit Hunde gegebenenfalls nicht alleine bleiben müssen, kann für die Betreuung eines Hundes ein Hundesitter engagiert werden, der sich tagsüber um das Tier kümmert. Ansonsten gibt es Hundetagesstätten, in denen die Vierbeiner betreut werden können, und Hundehotels geben Hunden gar für längere Zeit ein Zuhause, falls «Ferien ohne Hund» anstehen.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

15:55 Der Dicke 16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Aktuell 19:25 SF Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Zamborium 16:55 Die Zauberer vom Waverly Place 17:20 Zambooster 17:30 Hannah Montana 17:55 MyZambo 18:05 Best Friends 18:35 Heidi wird erwachsen 19:05 Gossip Girl

16:10 Nashorn, Zebra & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Grossstadtrevier 19:50 Wetter 19:52 Nia trifft.... 19:55 Börse

20:05 1 gegen 100 21:05 Puls Altersgemeinschaft – Ein Zürcher Pilotprojekt u.a. 21:50 10vor10 22:20 Eco Euro-Tief: TourismusVertreter fordern Staatshilfe 22:55 Michael Jackson – Im Würgegriff Hollywoods Ersatzfamilie Hollywood 23:45 Tagesschau Nacht 00:00 Nachtwach «Ich hasse diesen Ort» 01:00 1 gegen 100 (W)

20:00 Grey's Anatomy E Die neue Freundin 20:45 Private Practice E Trauer 21:30 Royal Pains E Das Essen der Anderen 22:25 Sportlounge Fussball: Das Geheimnis des U21-Erfolges und die Folgen für die A-Nati u.a. 23:00 Little Fish E (AUT 2005) Drama von Rowan Woods mit Cate Blanchett, Sam Neill 00:50 Grey's Anatomy E (W)

20:00 Tagesschau B 20:15 Erlebnis Erde B Mythos Amazonas (2/2) 21:00 Wir Reiseweltmeister – Deutschland macht Urlaub Von «Balkonien» bis Bella Italia 21:45 Report München extra B Griechenland am Abgrund 22:15 Tagesthemen 22:45 Alle Anderen (D2009) Drama mit Birgit Minichmayr, Lars Eidinger Hans-jochen Wagner 00:40 Nachtmagazin 01:00 Puschel-TV

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute 16:15 Herzflimmern 17:00 Heute Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:05 Soko 5113 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Wiso

16:45 How I Met Your Mother 17:05 Die Simpsons 17:50 ZIB Flash 17:55 Hand aufs Herz 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Sommerzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Das Geheimnis im Wald (D 2008) Thriller von Peter Keglevic mit Pierre Besson, Christoph Waltz 21:45 Heute-Journal 22:15 The Reaping – Die Boten der Apokalypse C (USA 2007) Thriller von Stephen Hopkins mit Hilary Swank, David Morrissey 23:45 Heute Nacht 00:00 Bungalow (D 2002) Drama mit Lennie Burmeister, Devid Striesow 01:20 Heute

20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 CSI: NY B Boxenstopp 21:00 Grey's Anatomy B Die neue Freundin 21:45 ZIB Flash 21:55 Private Practice B Trauer 22:45 Cougar Town B 23:30 Californication B Charlies grosser Auftritt 00:00 ZIB 24 00:20 E.R. – Emergency Room 300 Patienten

20:05 Seitenblicke 20:15 Die Millionenshow B 21:10 Thema B Leichen im Keller 22:00 ZIB 2 22:30 Kulturmontag Mit art.genossen 23:25 Die Magie des Augenblicks – Ein Wiener rettet das Sofortbild 00:00 Schau mich an (F 2004) Drama von Agnès Jaoui mit Jean-Pierre Bacri, Agnès Jaoui, Marilou Berry 01:45 Kulturmontag (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Das Sat.1Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:00 Menu Surprise 19:30K 11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 RTL Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:30 Scrubs – Die Anfänger 16:00 Das Model und der Freak 17:00 Taff 18:00 Faces TV 18:40 Die Simpsons – auf der Jagd nach dem Juwel von Springfield 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Der letzte Bulle Die verpasste Chance 21:15 Danni Lowinski Endspiel 22:15 Planetopia Das Wissensmagazin 23:00 Spiegel TV – Reportage Ohne Bleibe – Mietnotstand in Köln 23:30 Eins gegen Eins 00:15 Forbidden TV Erotik-Clips 01:05 The Defenders Hinter der Maske

20:15 Mietprellern auf der Spur Familie V., Moderation: Vera Int-Veen 21:15 Vermisst Moderation: Julia Leischik 22:15 Extra – Das Magazin 23:30 30 Minuten Deutschland Reinemachen im Messihaus 00:00 RTL Nachtjournal 00:27 Wetter 00:30 10 vor 11 00:55 Mietprellern auf der Spur (W) 01:50 Familien im Brennpunkt

20:15 Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster Das Boot 21:15 Eureka – Die geheime Stadt Wir sehen uns wieder 22:15 Eureka – Die geheime Stadt Martha, sei nicht zickig 23:15 Fringe – Grenzfälle des FBI Flug 627 00:45 Fringe – Grenzfälle des FBI Das Experiment 01:50 Faces TV (W) 02:00 Human Target

TOP

Nicht verpassen

→ ARTE 16:15 Zu Tisch in... Friesland 16:50 Aufbruch im Nordmeer 17:35 X:enius 18:05 360° – Geo Reportage 19:00 Arte Journal 19:30 Eine Insel wird geboren 20:15 Die Hölle (F 1994) Psychodrama mit Emmanuelle Bèart 21:50 Carlos Kleiber – Spuren ins Nichts 22:45 Kultur oder Kommerz? Der Kampf um die Stadt 23:40 Jean-Luc, vom Leben verfolgt 00:25 Global 00:55 Uhrwerk Orange (GB 1971) Thriller

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:10 Natur im Garten 16:35 Rita und der Zauber der Vorarlberger Gärten 17:00 Heilige Wasser – Himmlische Höhen 17:45 Die Farben des Südens 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Andreas Rebers: "ich regel das" 21:00 Olaf TV 21:30 Hitec: Kanalisation vor dem Kollaps? 22:00 ZIB 2 22:25 Vis-à-Vis: Bernd Neumann 23:25 Matussek trifft ... 00:05 In Treatment 00:30 10 vor 10

15:55 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 CSI:NY – Boxenstopp 21:15 Criminal Intent – Freiheitskampf 22:10 Life – Das Experiment 23:05 Boston Legal – Schlagende Argumente 00:00 Nachrichten 00:20 Criminal Intent (W)

16:00 Scrubs – Mein Pudding u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Wir sind nicht von hier/Angst vorm Dreirad/Adonis/Irre heiß u.a. 20:15 Navy CIS – Schwiegermuttertag u.a. 22:00 Criminal Minds – Todesangst/ 24 Stunden u.a. 00:35 Criminal Minds (W) 01:20 Criminal Minds (W)

© 2011

→ Micheal Jackson –

Im Würgegriff von Hollywood

22:55 Uhr auf SF 1 Fast zwei Jahre ist es her, dass Michael Jackson überraschend verstorben ist. Der BBC Dokumentarfilm versucht nun mit Leuten aus Jacksons Umfeld, neue Einblicke in die Welt des «King of Pop» zu gewinnen.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Michael Perricone Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: a. i. Alain Lavanchy Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

→ SWR 16:05 Kaffee oder Tee? 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee? 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:15 Schwarzwald-Lust – Eine Reise durch die Zeit 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Schatten der Erinnerung (A 2010) Drama mit Julia Stemberger 21:45 Aktuell 22:00 Sag die Wahrheit 22:30 Wer zeigt's wem? 23:00 2+leif 23:30 Waschen und Leben 01:00 Betrifft: Die perfekte Matratze

22:45 Uhr auf ARD Gitti (Birgit Minichmayr) und Chris (Lars Eidinger), ein ungleiches Paar, kämpft sich in abgeschiedener Zweisamkeit durch den Urlaub. Ausgelöst durch die Begegnung mit einem anderen Paar gerät die Beziehung restlos ins Wanken. – Ein gefühlvoller Film über Beziehungen und die Wirren der Liebe.

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Alle Anderen

16:00 What's up, Dad? – Veilchen für alle u.a. 16:50 News 17:00 Two and a Half Men – Superman und Dornröschen u.a. 17:55 Abenteuer Leben – täglich Wissen 18:45 Die PromiHeimwerker 19:15 Achtung Kontrolle! 20:15 Layer Cake (GB 2004) Thriller mit Daniel Craig, Tom Hardy 22:25 Tango & Cash (USA 1989) Action mit Sylvester Stallone, Kurt Russell, Jack Palance 00:20 Layer Cake (W) (GB 2004) Thriller

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

DVD / GAMES

Montag, 20. Juni 2011

Elektrischer Superheld

Szene aus Infamous 2 Cole würde wohl keinen Job als Tramführer bekommen.

1997 wurde «Duke Nukem Forever» angekündet. 14 Jahre und viel Pech, Pannen und eine Firmenpleite später ist der coole Duke zurück. Leider kann er nicht mit der Konkurrenz mithalten. Trotzdem dürfte das Game aufgrund seiner EntstehungsDuke Nugeschichte kem Forenicht so ver für PC, schnell PS3, X360, ab 18, ab 69 Fr. vergessen gehen.

Infamous 2 für PS3, ab 16 J ahren, 89 Franken

sich in «Infamous 2» durch ein neues Abenteuer.

E

igentlich führt Cole McGrath ein unauffälliges Leben. Doch als er im ersten «Infamous»-Teil als Einziger eine gewaltige Explosion überlebt, besitzt er auf einmal elektrische Fähigkeiten. So setzt er seine Feinde mit einfachen Blitzen oder einem ganzen Ionensturm ausser Gefecht. In der zweiten Ausgabe ist die an New Orleans erinnernde Stadt New Marais

→ TOP 3 DVDS

1

sein Einsatzgebiet. Dort bekommt er es mit einer gewalttätigen Miliz-Organisation und Mutanten zu tun. «Infamous 2» spielt in einer offenen Welt, in der Cole macht, was er will. Neben den Hauptmissionen erhält der Held jede Menge Nebenaufträge. Erfüllt er diese, tauchen in einem kleinen Teil der Stadt keine Feinde mehr auf. Daneben entschärft er Bomben, schaltet Milizen, die Zivilisten bedrohen aus, oder sammelt Audio-Laufwerke

Fotos: ZVG

dank ihnen auch über die Dächer der Stadt fortbewegen. Die hervorragende Grafik, die vielseitigen Kämpfe und die beinahe unendliche Fülle an Missionen machen «Infamous 2» zu einem tollen Game. Zudem strahlt die in den Sümpfen liegende Stadt New Marais eine ganz spezielle Atmosphäre aus. Auch die Geschichte vermag zu überzeugen. Da stört kaum, dass die Steuerung ab und zu ihre Aussetzer hat. 

Remake nach 13 Jahren «The Legend of Zelda – Ocarina of Time» aus dem Jahr 1998 gilt immer noch als das beste Spiel aller Zeiten. Nun erscheint auf dem 3DS ein 3D-Remake des Action-Abenteuers. Der Held namens Link muss das Königreich Hyrule vor dem bösen Ganondorf beschützen. Denn dieser will mit Hilfe Zelda – of des Triforce- Ocarina Time Artefakts die für 3DS, Herrschaft an ab 12 Jahren, sich reissen. 65 Franken

L.A.s Unterwelt, ein verschollener Soldat & viel Action

Seit den 40ern machen die Helden von «The Green Hornet» die Comic- und TVWelt unsicher. Die Hollywood-Adaption fällt actionreicher aus, die Story bleibt dieselbe: Ein Zeitungsverleger und dessen Chauffeur kämpfen geThe Green gen die Unterwelt von Hornet Sony Los Angeles. UnterhaltPictures sam. Home EnBewertung: tertainment

ronny.nenninger@ringier.ch

mit Informationen zur Hintergrund-Geschichte. Neu besitzt unser Held eine Nahkampfwaffe, die einem elektrischen Viehtreiber gleicht. Diese ist besonders effektiv gegen die flinken Mutanten. Ansonsten kann er sich auf sein Arsenal an Blitzen oder Elektrogranaten verlassen. Jeder Angriff besitzt mehrere Varianten, die sich während des Spiels freischalten lassen. Zusätzlich verfügt Cole über erstaunliche Kletterfähigkeiten und kann sich

CUTS

Vor 14 Jahren angekündet

GAMES → Ex-Kurier Cole McGrath blitzt und funkt

martin.steiner @ringier.ch

→ SHORT-

2

Im berührenden Drama «Brothers» spielt Oscar Gewinnerin Natalie Portmann eine zweifache Mutter, deren Mann Sam (Tobey Maguire) im Afghanistan-Krieg fällt. Trost findet die Witwe bei Sams Bruder (Jake GylBrothers lenhaal). Was keiner Ascot Elite Entertainweiss: Sam lebt und ment Group kehrt zurück. Bewertung:

3

Abgetrennte Gliedmassen, viel nackte Haut und noch mehr Blut – «Drive Angry» ist nichts für schwache Nerven. Beim neusten Action-Knaller mit Nicolas Cage zählen in erster Linie Bilder. Die Story des Ex-KriminelDrive len Milton, der den Tod Angry Warner seiner Tochter rächt, Home ist reine Nebensache. Video Bewertung:


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Fraken

Wochenpreis: 3 × 2 Nächte für 2 Pers. im DZ inkl. HP im Swiss Quality Seehotel Kastanienbaum**** im Wert von je 500 Franken! Das Seehotel Kastanienbaum**** ist eine Oase der Ruhe am Puls der Stadt Luzern. Das Hotel bietet 42 neu renovierte Zimmer und liegt idyllisch auf der Horwer Halbinsel mit Blick auf den Vierwaldstättersee. www.SwissQualityHotels.com

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 21. Juni 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 16. Juni: BRETTER Die Gewinner der Kw 24 (NIVEA-Set) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

8003241

2 0 2 3 2 2 1 4 3

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

1 2

4

0

2

4

0

2

3

3

0

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

1 3 2 4

8

2 9 9 8

7

7 4

6 3 9

5

Conceptis Puzzles

29

17

4 6 1 3

8 6 7 5

14

16

28

6

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

19 24

24 17

13 21

29

5 17 28 16

7

11

10

23

17 Conceptis Puzzles

7008205

→ SUDOKU schwierig

Wochenpreis: 2 × 2 Nächte für 2 Pers. in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von je ca. 500 Franken!

Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, Sils-Maria. Infos: www.ferienverein.ch

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 21. Juni 2011, 15.00 Uhr

06010013601

7 14

16 24

Gesamtwert: 1000 Franken

5

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

4 7

7 6 4 5

8 9 5

7

1 2

3 9

2

4

8 6

8 9 4 5 9

Conceptis Puzzles

1

06010000722


Montag, 20. Juni 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie sind witzig und wortgewandt. Kein Wunder, dass Ihnen die Sympathien nur so zufliegen. Flop: Richten Sie sich nicht so sehr nach den Erwartungen anderer. Gestalten Sie diesen Tag so, dass Sie sich wohlfühlen!

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Sie sind sehr offen und haben keine Probleme, auf Ihnen unbekannte Menschen zuzugehen. Das verschafft Ihnen einige Vorteile! Flop: Bei Einkäufen sind Sie heute etwas sehr spontan und kaufen Dinge, die Sie eigentlich gar nicht brauchen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie leisten gute Arbeit, obwohl der Job bei Ihnen gerade nicht die höchste Priorität hat. Das nennt man erstklassige Arbeitsmoral! Flop: Ihre Energie braucht einen Kanal. Ob Sie joggen, oder radeln – Bewegung ist heute einfach unerlässlich.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Sie sind heute der ideale Berater. Ihr Gespür für die Probleme anderer ist gut, gleichzeitig schaffen Sie es, die notwendige Distanz zu wahren. Flop: Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, dürfen Sie sich nicht ablenken lassen. Konzentrieren Sie sich!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Mit Ihrem diplomatischen Geschick sorgen Sie für viel Harmonie in Ihrer Umgebung. Nicht nur Ihre Familie liebt Sie dafür, auch die Kollegen. Flop: Sie sind im Job unterfordert? Nutzen Sie die Zeit, um geschäftliche Kontakte zu pflegen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Starten Sie durch und gehen Sie zuversichtlich auf Ihre Ziele los. Die Sterne stehen günstig für Sie. Flop: Wenn jemand sich aussprechen möchte, sollten Sie gut zuhören. Aber lassen Sie sich nicht von dessen Sorgen mitreissen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Heute können Sie gut mit Ihrem Partner über alles reden. Seien Sie mutig und bringen Sie auch alte, ungeklärte Themen auf den Tisch. Flop: Eigentlich lobenswert, dass Sie sich so viel abverlangen. Es sollte aber nicht in Perfektionismus ausarten.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: In einer schwierigen Situation am Arbeitsplatz zeigen Sie Gelassenheit und Souveränität. Ihr Chef ist stolz auf Sie, auch wenn er es nicht zeigt. Flop: Beschäftigen Sie sich nicht nur theoretisch mit gesunder Ernährung. Bringen Sie sie auch auf den Tisch!

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Ein positiver Mondeinfluss stärkt Ihr Selbstvertrauen und bringt Sie auf neue Ideen! Machen Sie sich am besten gleich an die Umsetzung! Flop: Bei Diskussionen sollten Sie sich lieber zurückhalten. Heute will jeder seine Meinung anbringen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Sonne, Venus und Merkur schicken eine Extraportion Optimismus. Mit dieser Haltung ziehen Sie positive Ereignisse fast magisch an. Flop: Wählen Sie Ihren Radiosender mit Bedacht. Das Programm sollte Sie entspannen, nicht ablenken.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie haben all Ihr Denken und Handeln auf ein ganz bestimmtes Ziel ausgerichtet. Super – so viel Konzentration zahlt sich aus! Flop: Venus hat sich eine kleine Auszeit genommen. Nun müssen Sie in Herzensdingen eine Weile selbst aktiv werden!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Eine turbulente Woche kommt auf Sie zu! Wunderbar – Abwechslung ist Ihnen zurzeit ja sowieso lieber als Routinearbeit. Flop: Sie müssen nichts Besonderes leisten, überdurchschnittlich nett sein oder toll aussehen, um geliebt zu werden.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Ein junges Ehepaar, das sich sehr oft streitet, geht in ein Restaurant. Plötzlich lässt der Kellner das Tablett mit dem Geschirr fallen – und die Scherben klirren. «Hör mal,» meint der Gatte, «sie spielen unser Lied!» «Ist das Himbeereis frisch, Herr Ober?» – «Klar, oder meinen Sie, wir wärmen das Eis von gestern auf?» Im Goldfischglas sagt ein Fisch zum anderen: «Du, heute kommen wir wieder in die Badewanne. Die machen Bowle!»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Ramona sucht ...

«Er soll für spontane Aktionen zu haben sein» Alter: 24 Jahre Wohnort: Ebikon LU Grösse: 1,78 m Beruf: Hausfrau Sternzeichen: Löwe Mein erster Kuss: Fällt mir leider nicht mehr ein.

Verzeihen kann ich: So gut wie nie. Bester Anmachspruch: Möchtest du ein Foto von mir? Törnt an: Gepflegte Männer und ein elegantes Styling dazu.

Bubu, mir sind jetzt 1. Jahr zeme. <3 Und ich lieb dich meh als 1000 Wörter das beschribe chöndet! Du bisch Alles für mich! 20.06.10 Andi und Aline Cyril(l) wo bisch? Hei isch am Greenfield-Fritag kennuglehrt, am Samstag leidr verloru. Wellti dich so gäru widrgfindu! Mäld di bitte: farbublind@hotmail.com

Mein schlimmstes Date: Das gab es bis jetzt zum Glück noch nicht. Kontakt: 2006_ramona@bsingle.ch

Robin sucht ...

«Meine Frau muss gross sein und tolle lange Haare haben» Alter: 21 Jahre Wohnort: Dietikon ZH Grösse: 1,80 m Beruf: Maler Sternzeichen: Waage Das will ich mal erlebt haben: Einen Hummer fahren.

Hey ihr Männer vom tolle Polterabig ;) Es isch lustig und sehr unterhaltsam gsi mit euch im Zug am Samschtigabig. Ganz vieli, liebi Grüess an euch. JB-LADIES :P

Hoi Nici Schatzi! Ig gratuliere dir mega fest zu dire Lehrsteu! :-) Iz simr de beidi Chöch <3 Ldüa, bisch di Best! Chänti

Ich (m, 18) suech dich! Mir händ eus am Samstigabig. im Club Härterei die ganz Zit aglueget. Bitte mäld dich! 079/934 86 88

Ich han der mal welle Danke säge, für dass das immer für mich da bisch! Bisch die aller Besti uf dere Welt. LL ’forever.

Törnt ab: Wenn geraucht und gekifft wird.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey Hübschi Frau, am 10.6. hemer im Zug uf Oberglatt di ganz Zit versuecht, eus nöd azluege. fritigabig.s5@gmail. com. Meld di

Hobbys: Körbe werfen auf dem Basketballfeld.

www.blickamabend.ch

le und Danke für dis Läch m vo h s nätte Gspröc Bhf am ht ac ign ht Samsc uf di äld M Hardbrugg. e: ivanminere FB-Grupp mi! eu Fr . ics et cica cosm

Luzärner Marketingfachma häsch mir uf Parship am So ä Mail gschickt, han sie leider nid dörfe läse. Sende sie a zwinkersmiley@hotmail.ch :)

s ich Zemer, es tut mir leid, das zt let ver so t Zei r zte dich in let klich habe! Ich werde mich wir ändern. Seni Seviyorum

Hey min Ängel. Ich gnüsse jedi Sekunde mit dir! Du bisch mis Läbe! Gibe di nieme här! Din Pfoste, wo di liebt

19 06.11, 17.02 VoralpeExpress, leider in Degersheim usgstiege mit dim Sohn. Het mi gern no länger mit dir unterhalte :) Date? Cheers Lady Swing ;) tankstell@gmx.ch Es gibt viele Menschen, die in dein Leben treten, doch nur er hat Spu ren hinterlassen. Ugur, du waisch du blibsch immer i mim Herze. Normal! Danke für Alles. Dini Laila

Tania, mir kenne üs scho sit 9 Jahr u üsi Fründschaft wird für immer si! I love you so verymuch! <3 Küssli, dini Andrina

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Sound: Die Musik von Bob Marley und Usher. Hobbys: Fussball, Tanzen und die Drums. So verführe ich: Mit einem Spaziergang, gefolgt von einem tollen Essen. Für meine Liebste würde ich: Wirklich alles tun. Ist sexy: Schlanke, sportliche Frauen. Am Freitag war leider das falsche Bild drin, aber heute passt der Fragebogen auch zu Robin im Bild.

Fair n beiess

Wenn ich traurig bin: Höre ich laut Musik oder lese ein Buch. Kontakt: 1706_robin@bsingle.ch

«Fascht e Familie». Oder ist die Katze doch König? Fest steht, von hier oben hat sie die Meerschweinchen im Blick. Ein Bild von Noëmi Kurt aus Aesch BL. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


31

Montag, 20. Juni 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Maximaler Stil

1

Bodenlange Kleider zu tragen, erfordert etwas Mut, denn darin ist man nicht zu übersehen! Aber warum nicht den Tag zum Abend machen oder zumindest zum speziellen Anlass und die Stadt zur Flaniermeile? Das Maxikleid ist zu jeder Tages- und Nachtzeit ein echter Hingucker. Die langen Kleider sind ausserdem auch praktisch, wenn es eilt, denn es müssen keine Kombinationen überlegt werden. Einfach ein kurzes Jäckchen schnappen und flache Schuhe dazu. Doch Vorsicht beim Treppensteigen: Damit Sie nicht draufstehen, den wallenden Stoff immer schön hochhalten!

2

1

Andrijana, Bankangestellte aus Zürich

3

Annigna, Bankangestellte aus Zürich

2

Pozzy, Serviceangestellte aus Zürich

4

Yui, Brokerin aus Bangkok

3

4

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Steffen und das Geld Teil 1 Wir schlenderten durch die Altstadt von Palma, als uns einer ansprach. Er heisse Steffen und habe seinen Rucksack auf der Fähre von Menorca nach Mallorca liegen lassen. Dort sei seine Fahrkarte drin und sein Portemonnaie. Ob wir ihm 18 Euro leihen könnten für die Rückfahrt. Er sei auch schon auf dem Konsulat gewesen. Die könnten bis morgen nichts für ihn tun. Ich schaute meinen Freund an. Der war skeptisch. Steffen, ca. 45, Typ Geologie-Lehrer, wirkte zerstreut, aber freundlich. «Ich schick euch das Geld, sobald ich wieder in Deutschland bin, schreibt mir hier eure Adresse auf.» Er reichte mir einen kleinen Zettel, auf dem die Adresse des Konsulats notiert war. Ich schrieb auf der Rückseite meinen Namen und meine Adresse auf. Wir gaben ihm das Geld, er bedankte sich und ging. Und wir werweissten während unserer ganzen Mallorca-Woche, ob wir dieses Geld je wieder bekommen würden. «Und», fragten jetzt meine Kolleginnen im Zug, die gebannt zugehört hatten, «hast du das Geld wieder bekommen?» Was meint ihr? (Fortsetzung am Donnerstag) katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: René Kälin, ZVG

Haben Sie sich in den Ferien schon einmal verliebt?

Nicole (18) Medizinische Praxisassistentin aus Dübendorf ZH Nein, wenn ich in den Ferien jemanden kennenlerne, möchte ich meinen Spass haben. Eine Beziehung, glaube ich, würde auf Dauer sowieso nicht funktionieren.

Dani (52) Grafiker aus Zürich Ich habe mich vor einigen Jahren auf Sardinien verliebt. Wir besuchten uns danach ein paar Mal, eine Beziehung hätte aber nicht geklappt, die Distanz war einfach zu gross.

Alice (19) Schülerin aus Zürich Meinen Ex-Freund lernte ich im Tessin in den Ferien kennen. Daraus ist eine längere Beziehung entstanden. Da ein Teil meiner Familie im Tessin lebt, konnten wir uns öfters sehen.

André (24) Schreiner aus Bern Ja, und aus dieser Ferienliebe ist sogar eine Beziehung entstanden. Leider hielt diese Wochenendbeziehung nur ein halbes Jahr, weil wir uns viel zu wenig gesehen haben.


Morgen im

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

 Geld-Regen

BLICK-Leser kassieren täglich Tausender.

 Grotto-Drama

Warum Umberto (78) in den Tod stürzte.

Mittwoch

25°

Bon Jovi

Donnerstag

20°

Aus welchen drei Schweizer Bands er seine Vorgruppe wählt. Exklusiv

Freitag

Basel Temperatur:

27° Regenrisiko: 30% Sonne: 9�11 h

Wasser: Aare (Bern): Rhein (Basel): Zürichsee:

14° 19° 19°

19°

Film ab für die Muppets KERMIT & CO. → Ende Jahr kommen die Kult-Puppen ins Kino.

D

arauf haben Fans lange gewartet: Die «Muppet Show» kehrt zurück. Ende Jahr soll ein neuer Film über das verrückte PuppenKünstler-Ensemble in die Kinos kommen. Jetzt gibts den ersten offiziellen Trailer zum Film: Ein Comeback der Muppets soll das ehemalige Theater der Chaos-

Truppe retten. Es gilt, die alte Gang zusammenzutrommeln. Und sie sind alle wieder mit von der Partie: Frosch Kermit, die liebesbedürftige Schweine-Dame Miss Piggy, Gonzo mit der langen Nase, der zottelige Schlagzeuger «Tier» oder die ewig spottenden Alten Waldorf und Statler.

Nebst den Helden der Siebziger sind neu Jason Segal (bekannt als «Marshall» aus «How I Met Your Mother») und Amy Adams mit dabei. Action, Abenteuer, Helden, aber auch Road-Movie-Szenen verspricht der Trailer. Und sie stimmen schon einmal den unverwüstlichen Ohrwurm «Mahna mahna» an. sik

Glogger mailt … … Roger Federer Wimbledon-Gentleman

Von: glh@ringier.ch An: info@rogerfederer.com Betreff: Heiliger Rasen

Fotos: Toini Lindroos, ZVG

Die Muppets kehren zurück Mit Frosch Kermit, Miss Piggy und den spottenden Alten.

G O OD

NEWS !

→ HIN UND HER

1.-Klasse-Passagiere ohne Manieren LESER → Jacques-André Michel (51)

pendelt nur nach Bern, weil er muss. Und weil er bei den SBB arbeitet.

«

Nur wegen des Jobs in Bern Jacques-André Michel.

Lieber Roger Federer Endlich, endlich ist es so weit: die gelben Slazenger-Bälle fliegen wieder über das 0,914 Meter hohe Netz; Sie und Ihre Kollegen jagen sich auf der Einzelbreite von 8,23 Meter hin und her. Und das auf dem heiligen Rasen von Wimbledon. Ein Kunstwerk aus perfekt gepflegten, gedüngten, geschnittenen und gewalzten Halmen. Das Gras, auf dem Sie und Ihre Kollegen Aufschläge bis zu 236 km/h fertigen, ist gerade mal 8 Millimeter hoch, wird während des Turniers täglich um exakt 2 Millimeter gekürzt. Der Rasen hat nicht Ihre Schuhe zum Feind, sondern Füchse. Wo die hinpinkeln, wächst kein Halm mehr. Egal, ich freue mich auf Sie und mein, Ihr, unser Wimbledon. Helmut-Maria Glogger

Wenns nach mir ginge, könnte ich gern aufs Pendeln verzichten. Der Anblick – insbesondere morgens – vieler unglücklicher, missmutiger Gesichter, kann einen nämlich

ganz schön runterziehen. Aber ich arbeite nun einmal bei den SBB in Bern – und deshalb meinen Wohnsitz zu wechseln, käme nicht in Frage. Dafür ist es im freiburgischen Grolley zu

schön. Ich nutze die Zeit, immerhin 40 Minuten für eine Strecke, gern zum Lesen auf meinem Netbook. Doch davon lasse ich mich ebenso gern abhalten, wenn ich auf nette Kollegen treffe, was mir immer öfter passiert. Im Übrigen soll man ja nicht glauben, dass sich die Passagiere der 1. Klasse besser zu beneh-

men wüssten. Die demonstrativ auf dem Nebensitz parkierten Taschen und Laptops halte ich für unhöflich. Leider wird mir das Pendeln auch dadurch verleidet, dass ab 18 Uhr die Züge nur noch im Stundentakt fahren – statt alle 30 Minuten.

»

Die Pendler-Porträts von Autorin Katja Imme erscheinen in loser Folge.


20.06.2011_BS