Page 1

www.blickamabend.ch Freitag, 20. Mai 2011 St. Gallen, Nr. 98

Die Roben der Piratin

HEUTE ABEND

Die Cruz zeigt ihre Garderobe.

16°

 PEOPLE 16 / 17

MORGEN

22°

Dominique Strauss-Kahn verlässt seine Zelle Keine Filme mehr von Arnie Arnold Schwarzenegger geht nach Bekanntgabe seiner ausserehelichen Tätigkeiten in sich.  PEOPLE 16 / 17

Fotos: AP (2), Reuters, SRF

Es war kaum zu glauben ...

Ihn erwarten Fussfesseln, Filmkameras und die Frau

I

st das die Freiheit, die er wollte? Im zerknitterten Anzug, in der gebeugten Haltung eines Sünders verliess Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn das Gericht,

das ihm die Auflagen für seine Freiheit aufzwang. Er muss sich die ganze Zeit über in einer Wohnung in Manhattan aufhalten, wo er rund um die Uhr von bewaffneten

Sicherheitsleuten überwacht wird. Auch Kameras werden installiert. Besuche sind streng limitiert, etwa für «religiöse Angelegenheiten». Für die Beichte.  NEWS 2 / 3

... und ist auch nicht wahr. Die Mutter, die ihre Tochter (7) mit Botox behandelte, gesteht: «Ich log die Welt an.»  AUSLAND 8 / 9

SF bi de Lüt

Heute Ab e n d im TV

Sein Buch ist ein Bestseller. Noch besser ist Wandervogel Nik Hartmann aber am Bildschirm.

 SF 1 20.05


2

NEWS

www.blickamabend.ch

→EHRENDOKTOR

StraussKahn wie Mussolini Dominique Strauss-Kahn hinterliess seine Spuren nicht nur in einem Hotelzimmer in New York, sondern auch in der Schweiz. Die Uni Fribourg ernannte DSK 2005 zum Ehrendoktor. Den Titel erhielt er für sein «europäisches Engagement, das von einem offenen Geist, Toleranz und Dialogbereitschaft zeugt». Nach der Sex-Attacke passt der Name StraussKahn irgendwie nicht mehr in die Liste der ehrenwerten Herrschaften. Blick am Abend rief deshalb Danilo Widmer an. Er ist Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, die DSK den Titel verlieh. Herr Widmer, verliert Strauss-Kahn nun seinen Doktortitel? «Noch ist er nicht schuldig. Aber auch wenn, er bekam den Titel wegen seinen Leistungen als Wissenschaftler. Sein Privatleben hat nichts damit zu tun. Benito Mussolini hat ja auch einen Ehrendoktortitel an der Uni Lausanne.» sas

Häftling M11642686Y Ehrendoktor der Universität Fribourg.

Wiedersehen Ehefrau Anne und Tochter Camille.

Gefangen

in der Freiheit

ENTLASSUNG → Heute kommt

Dominique Strauss-Kahn aus der Zelle. Nur ist er alles andere als frei. kaufte «Freiheit» beinhaltet zudem das Tragen einer as kann sich nicht je- elektronischen Fussfessel, der leisten: Für seine Hausarrest und die konsKaution muss der ehemali- tante Überwachung durch ge IWF-Chef Dominique einen Aufseher; für den Strauss-Kahn Topdiplomaten ist das er(62) insge- Seine Tochter niedrigend. samt sechs hat Tränen in Ebenso Millionen gross ist die Dollar hin- den Augen. Schmach für blättern. Eine Million in bar, fünf Millio- seine Familie. Ehefrau nen fliessen in eine Versi- Anne Sinclair und Tochter cherungspolice. Das ist es Camille (26) waren gestern DSK wert, um bis zum Pro- bei der fast zweistündigen zessbeginn am 6. Juni den Verhandlung dabei. Sie Gitterstäben auf Rikers Is- hörten die Anklagepunkte, land zu entkommen. Die er- die der stellvertretende ann.guenter @ringier.ch

D

→ HEUTE FREITAG 0.09 Uhr, Lampedusa Die italienische Küstenwache hat 500 Bootsflüchtlinge aus Nordafrika in Sicherheit gebracht. Ihr Boot geriet in Seenot. 3.29 Uhr, Tripolis Nato-Kampfflugzeuge haben erneut Angriffe auf Zie-

Zeiten in MEZ.

le in Libyen geflogen. Dabei versenkten sie mehrere Schiffe. Machthaber Gaddafi ist derzeit in ein Hotel gezogen – weil es dort sicher ist. 4.58 Uhr, Ankara Bei einem Erdbeben im Westen der Türkei gab es mindestens zwei Tote.

Staatsanwalt John McConnell langsam aufzählte. «Versuchte Vergewaltigung.» «Sexuelle Nötigung.» «Freiheitsberaubung.» DSK drohen bei einer Verurteilung im Höchstfall 25 Jahre Haft. Dem Nesthäkchen der Familie Strauss-Kahn, Camille, schiessen während der Anhörung immer wieder die Tränen in die Augen. Ihre Stiefmutter drückt ihre Hand. Aber Anne Sinclair sieht selbst mitgenommen aus. Auf die Ehefrau von DSK kommt vieles zu: Sie muss die finanziellen Angelegenheiten regeln, die ihrem Mann die LeihFreiheit ermöglichen. Sie muss die New Yorker Wohnung ihrer Tochter mit Vi-

deoüberwachungskameras austatten lassen. Kostenpunkt pro Monat: 200 000 Dollar. Sie muss den Medienpulk abwimmeln und ihre Familie zusammenhalten. Tochter Camille scheint schon alles zu viel. Die junge Frau, die seit einem Jahr in New York an der renommierten Columbia University studiert, hat ihren TwitterAccount gelöscht und ihre Uni-Homepage gesperrt. Camille dürfte als wichtige Zeugin im Prozess ihres Vater aufgerufen werden. Denn mit dem Töchterchen hatte DSK an jenem verhängnisvollen Samstag noch zu Mittag gegessen, nachdem er aus seinem Hotel gekommen war. 

 9.50 Uhr, Zürich Neues Ämtli für Hans-Rudolf Merz. Der alt Bundesrat ist neu Vorstandsmitglied der Schweizer Patenschaft für Berggemeinden.

Anleger waren so heiss auf Aktien der Plattform für berufliche Kontakte, dass sich ihr Börsenwert am ersten Handelstag mehr als verdoppelte. Zeitweise war die Firma 12 Mrd. Dollar wert.

10.03 Uhr, New York Der furiose Börsengang des Online-Netzwerks LinkedIn schürt die Angst vor einer neuen Internet-Blase. Die

11.29 Uhr, Cannes  Die Äusserungen von Filmregisseur Lars von Trier über Hitler, die Nazis und


3

Freitag, 20. Mai 2011

Bitterböser «DSK»-Twitterer Neues aus SATIRE → Auf Twitter kommen die bissigsten

Absurdistan

V

Bin Laden bekommt Hauptrolle in Pornofilm

Kommentare von einem User namens Strauss-Kahn. om gefeierten Wirtschaftsboss zum angeblichen Vergewaltiger eines Zimmermädchens – Dominique StraussKahn (DSK) ist tief gestürzt. Und wer den Schaden hat, braucht sich um den Spott nicht zu sorgen. Den bissigsten, aber auch lustigsten Strauss-KahnSpotter findet man auf Twit-

230 Follower @DStrauss_Kahn.

ter. Er gibt sich als User «Strauss-Kahn» als StraussKahn selbst aus. Sein Wohnort? Rikers – die gefürchtete Gefängnisinsel, auf der der Promi in den letzten Tagen festgehalten wurde. Seine Internetadresse? Eine Sex-Seite mit

Jetzt erst recht: «Yes we Kahn»

Fotos: Philipp Zinniker, Reuters(2), Keystone(2), ZVG

Schuldig oder nicht – als Politiker ist Dominique StraussKahn (DSK) erledigt. Nicht aber für die Facebook-Gruppe «Club DSK». 1792 Fans stellen sich auf die Seite von Strauss-Kahn. Für sie ist klar: Strauss-Kahn ist der beste Kandidat, er muss zu den Präsidentschaftswahlen 2012 antreten. Als Slogan setzen sie auf Obamas Erfolgs-Slogan: Statt «Yes we can» heissts jetzt: «Yes we Kahn». sik

Support aus Frankreich FacebookStrauss-Kahn im ObamaWarhol-Look.

die «Plage» Israel haben zur Abbestellung seines neuen Films «Melancholia» aus Israel und Argentinien geführt. Trier sagte: «Ich bin sehr für Juden – aber nicht zu sehr, weil mich Israel nervt.» 11.49 Uhr, Bern Der starke Franken dürfte den Hoteliers die Sommersaison vermiesen. Der Ver-

nackten Dienstmädchen. Strauss-Kahns Doppelgänger beklagt sich ausgiebig: Der «Mug Shot», das Polizeifoto von ihm, auf dem seine Augen fast geschlossen sind, gefalle ihm überhaupt nicht: «Ich könnte nicht unzufriedener damit sein.» Das Foto-Shooting habe ihn zwei Stunden seines Lebens gekostet. Als Schlitzohr stellt er «DSK» hin, wenn dieser fragt: «Kennt jemand einen guten Reinigungsservice? Diese Zelle ist dreckig.» Und der Twitterer greift auch auf die Erfahrungen der Sportstars Kobe Bryant und Ben Roethlisberger zurück, die ebenfalls der Vergewaltigung bezichtigt wurden: «Brafman (Anm.: Sein Anwalt) brachte Kobe und Ben Roethlisberger rein, um mich in dieser Sache zu coachen.» Und auch die kursierenden Verschwörungstheorien greift der Twitterer auf. Der falsche Strauss-Kahn schreibt, Sarkozy habe Blumen geschickt – und flucht gehörig darüber. Als gestern bekannt wurde, dass Strauss-Kahn aus dem Gefängnis darf, läuft der boshafte Twitterer zu Höchstform auf: «Versteckt eure Dienstmädchen, versteckt eure Frauen. Ich bin draussen.» sik

band erwartet 1,3 Prozent weniger Übernachtungen. 12.13 Uhr, Bern Die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerats (SIK) will die Tiger-Kampfjets sofort durch neue Kampfflugzeuge ersetzen. Sie empfiehlt dem Ständerat den raschen Kauf von 22 neuen Kampfflugzeugen.

Nachdem die amerikanischen Kommandotruppen im Nachlass von Osama Bin Laden eine gut sortierte «Erotik-Kollektion» gefunden hatten, soll der vor drei Wochen getötete Terrorfürst jetzt als Ooooh Sama Mögliches Vorlage für eine Porno-Pro- «Hustler»-Cover. duktion dienen. Die Parodie der bekannten Produktionsfirma «Hustler» soll den Namen «Dies ist nicht Osama Bin Laden XXX» tragen. Gemäss der US-Promi-Internetseite «TMZ» ist Hustler davon überzeugt, dass Bin Laden ein grosser Fan der eigenen Produktion gewesen wäre. «Er schaute Pornos, nun schauen Pornos nach ihm», sagen die Produzenten. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, doch spätestens seit «Who’s Nailin Palin» ist bekannt, dass die US-Pornobranche vor nichts zurückschreckt. Wann der Film veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. pp

Heute Mittag im Internet:

Vorsicht, Ziegelwerfer Neue Verkehrstafel im Strassenverkehr: «Vorsicht, ein Ziegelwerfer!» Dieses Mail kursiert jetzt im Netz. Warum, ist klar: Zwei Tage und zwei Nächte hielt anfangs Woche ein Mann Polizei und Psy- chologen in Basel auf Trab. Vom Dach aus warf er in regelmässigen Abständen Dachziegel auf die Strasse runter. Nach der Titanwurz war Basel erneut schweizweites Mediemekka.

→ TWEET DES TAGES The Batman @God_Damn_Batman über Arnold Schwarzenegger:

«Schwarzenegger hat einen unehelichen Sohn und eine gescheiterte Ehe – aber Mr. Freeze zu spielen, bleibt sein schlechteste Entscheidung. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. VPOD Zürcher Streik-Gewerkschaft (VBZ) 2. Mario Torriani Radio- und TV-Moderator 3. Schloss Kiesen Chantal Michel Fotokünstlerin


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Suchtexperten wollen Bier künstlich verteuern PRÄVENTION → Gesundheit, Geld, Arbeitsplatz, Beziehung: Alkohol

bringe nur Probleme. Aber sind höhere Preise wirklich die Lösung?

I

m Bundesrat wird zurzeit die Einführung einer neuen Lenkungsabgabe auf alkoholische Getränke diskutiert. Der Bundesrat will in Kürze darüber entscheiden. Alkohol künstlich verteuern? Diese Idee ist umstritten. Präventionsleute finden sie sehr gut. Bei der Sucht-Info-Schweiz heisst es, vor allem das Bier sei heute viel zu billig. Michel Graf, der Direktor von Sucht-Info-Schweiz, will deshalb, dass dafür mehr bezahlt werden muss. Für Gesprächsstoff ist also gesorgt auf dem Bundesplatz in Bern. Dort lädt heute der oberste Gesund-

Ping Pong Cédric Wermuth (SP) im Chat-Duell mit Lukas Reimann (SVP) Den Schlagabtausch zwischen den beiden Jungpolitikern gibt es ab sofort auch als Video auf unserer Webseite. Reimann: Die SRG betreibt reine Abzockerei und die Billag verlangt viel zu hohe Gebühren. Wermuth: Das finde ich super, dass ein SVPler merkt, dass es Abzockerei im Land gibt. Aber sicher

heitsapostel der Schweiz, Info-Schweiz sagt nämlich, Pascal Strupler, zum dass ein Fünftel der 15-jähStammtisch. Der Direk- rigen Jugendlichen mintor des Bundesamtes für destens wöchentlich Bier Gesundheit (BAG) will trinkt. Die gleichaltrigen konsumieren mit den Leuten über Al- Mädchen kohol sprechen. Es gibt nebst Bier häufig auch Alcoviel zu reden. Darüber, pops und Spirituosen. Ganz dass die Abhängigkeit anders sieht es die Wirtvom Alkohol schaft, die nicht nur Ge- Höhere Preise – angesichts sundheitsproder vielen bleme, son- vernüniger Steuern – es dern auch Konsum? gibt bereits eine BierGeld-, Arbeitsplatz- und Beziehungs- steuer, eine Spirituosenprobleme mit sich bringen steuer und die Mehrwertkann, wie das BAG sagt. steuer auf alkoholhaltige Diskutiert wird am Produkte – nicht schon wieStammtisch auch über das der eine zusätzliche BesteuSuchtverhalten der Jugend- erung will. Die Sucht-Info-Schweiz lichen. Eine Studie der Präventionsorganisation Sucht- will aber auch darüber re-

den, dass in der Schweiz rund 100 000 Kinder und Jugendliche in Familien leben, in denen zu viel Alkohol getrunken wird. Neben dem Stammtisch gibt es auf dem Bundesplatz aber auch noch andere Dinge zu sehen und zu machen. So gibt es zum Beispiel einen Rauschbrillenparcours oder eine Fahrt im Fahrsimulator. Der Stammtisch ist der Startschuss für die erste Schweizer Dialogwoche. Bis zum 29. Mai finden in der ganzen Schweiz 220 Veranstaltungen und Aktivitäten in Dörfern und Städten, aber auch in Vereinen und Betrieben statt. 

Ein schönes frisches kühles Bier Wird weniger getrunken, wenn es teurer wird? Fotos: iStockPhoto(2), ZVG

irene.harnischberg @ringier.ch

Abzocke vs. Qualitäts-Fernsehen – Bekommt die SRG zu viele Gebühren? Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

nicht bei der SRG. Wir brauchen ein gutes, öffentlich-finanziertes Fernsehen. Das ist wichtig für die Politik. R: Es braucht doch niemals über 400 Franken pro Bürger und Jahr. Das ist einer der höchsten Preise für öffentlich-rechtliches Fernsehen in ganz Europa. W: Ich schlage ein anderes System vor. Finanzieren wir es doch über die Steuern.

Gegner Cédric Wehrmut und Lukas Reimann.

R: Nein, besser nur über Werbung. Dann zahlt der Bürger nichts. W: Dann werden wir aber noch mehr unterbrochen. Ich wünsche mir mehr kritische Debatten. R: Ich wünsche mir ein Fernsehen, dass sachlicher ist und nicht dauernd LinksaussenKampagnen fährt. W: Das ist ja ein Witz. Das Schweizer Fernsehen berichtet ja dauernd über die SVP. Die SRG ist wenn schon ausgewogen. Die Arena beispielsweise wurde jahrelang von einem Rechten moderiert. R: Die SRG wird von Roger De Weck geleitet – dem Euro-Turbo

und Ober-Linken. Aber so oder so: Die SRG muss dringend sparen, Gebühren senken, Bürokratie abbauen, transparenter und neutraler werden. W: Es gibt doch sehr viel Transparenz. Aber vielleicht sollten wir übers Programm sprechen: Ich finde auch, dass es Kochsendungen nicht braucht. Das können auch private Sender anbieten. Es braucht mehr Auseinandersetzungen mit den wirklichen Problemen in diesem Land. R: Einverstanden. Aber die müssen sachlich sein, korrekt und nicht einseitig links. W: So ein Blödsinn. In der Arena z. B. ist die SVP ja völlig übervertreten.

Video Schauen Sie sich den Schlagabtausch im Internet an.

www.blick.ch PING PONG

Helmpflicht für E-Biker SICHERHEIT → Wer ein schnelles E-Bike fährt, soll künftig einen Velohelm tragen müssen. Dies schlägt heute das Bundesamt für Strassen (Astra) vor. Es reagiert damit auf die zunehmende Verbreitung von E-Bikes, die fast so schnell wie Mofas fahren. Doch es gibt Unterschiede: Einen Helm muss nur tragen, wer ein leistungsstarkes E-Bike mit einer Leistung bis 500 Watt fährt. Und diese werden zudem bei 45 km/h abgeriegelt. Kein Obligatorium gibts bei langsamen E-Bikes mit einer Tretunterstützung bis 25 km/h. Hier gibt das Astra nur eine VelohelmtragEmpfehlung raus. SDA/bö


5

Freitag, 20. Mai 2011

Schülerprotest brutal abgewürgt ANTI-AKW → Eine Schule droht

streikenden Schülern mit einer Strafanzeige. Eltern sind empört.

D

as AKW Mühleberg politisiert die Berner Jugend. Am Dienstagmorgen wollen die Schüler streiken und in einer Demo durch die Berner Innenstadt marschieren. Auf der FacebookGruppe «Jugend streikt gegen AKW» haben sich schon 600 Schüler angemeldet. Doch das politische Engagement passt den Schulen gar nicht. In einem Brief an die Eltern droht Marcel Meier, der Leiter des Schulkreises Breitenrain-Lorraine, den streikenden Schülern mit einer «Strafanzeige beim Jugendgericht». Die Eltern sind schockiert über den «DrohBrief» und protestieren beim Schulleiter.

Dieser windet sich gegenüber der «Berner Zeitung». Der Brief sei eigentlich nicht für die Eltern gedacht gewesen. «Ich bedaure diesen Satz. Ich werde mich bei den Eltern entschuldigen», sagt Meier. Wenn schon, dann könnten bloss die Eltern angezeigt werden. «Das wäre aber der letzte Schritt», sagt Meier zur «Berner Zeitung». Verständnis für das Engagement der Schüler hat wenigstens der Co-Präsident aller Berner Schulleiter, Rolf Rickenbacher: «Wir dürfen politische Anliegen weder unterstützen noch boykottieren.» 

Anzeige

Bei uns können Sie Ihr Abo individuell gestalten. Orange Me care changes with Orange

Orange Me, präsentiert von Orange Mitarbeiterin Corinne Kempf


spinas | gemperle

Unzählige Lebewesen arbeiten hart für uns. Setz dich ein für ihren Arbeitsplatz. wwf.ch/biodiversität

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

Wasserfloh

Strahlenbällchen

Schlammfliegenlarve

Ruderfusskrebs

Kaulquappe

Hüpferling

Grünalge

Eintagsfliegenlarve

Bachflohkrebs


Freitag, 20. Mai 2011

Apple löst religiöse Ekstasen aus MARKENKULT → Das Gehirn von

Apple-Fans funktioniert wie das von religiösen Menschen – sie denken nicht mehr, sie glauben.

Kommunikationsforscher aus den USA kamen ür eine BBC-Doku ha- unlängst zum Schluss, dass ben Neurowissen- die «Jünger» von Appleschaftler einen fanatischen Gründer Steve Jobs nur Apple-Fan unter die Lupe noch «glauben, statt vergenommen. Sie legten ihm nünftig zu denken». Eine Bilder von Produkten wie Studienautorin erklärte: «Apple erdem iPhone, zeugt religidem iPad oder Das iPhone ist dem iPod vor. ons-ähnliches Verhalten bei Sie entdeck- für sie ein seinen Fans. ten, dass bei Jesus-Phone. Diese verihm dieselben Bereiche im Gehirn akti- trauen den Produkten, ganz viert werden wie bei religi- gleich, welche technischen ösen Menschen, die Heili- Mängel sie aufweisen.» genbilder betrachten. Das iPhone erhielt Das Ergebnis der wis- schon lange den Übersenschaftlichen Untersu- namen «Jesus-Phone».  chung wurden in der BBCDokumentation von BilMacbook für dern einer Apple-Store999 Franken Eröffnung in London ergänzt. Interdiscount baut sein Ein kopfschüttelnder Apple-Sortiment aus und Reporter beobachtete dawird nach eigenen Angabei, wie Apple-Angestellte ben zum grössten Schweizer Apple-Dealer. «wie in einer verrückten reBis zum 23. Mai gibts dort ligiösen Ekstase herumdas weisse 13,3 Zoll Macspringen und in die Hände book für 999 Franken. klatschen». philipp.albrecht @ringier.ch

F

Anzeige

7

WIRTSCHAFT DigitalBücher top

ÜBERHOLT → Das OnlineVersandhaus Amazon hat in den USA erstmals mehr digitale als gedruckte Bücher verkauft. Seit dem 1. April kommen auf 100 Papierausgaben 105 EBooks. Von Januar bis Mai dieses Jahres wurden dreimal mehr Digitalbücher verkauft als in der gleichen Periode 2010. Vor vier Jahren führte Amazon den E-Reader Kindle den E-Book-Verkauf ein. alp

20%

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES

Fotos: AFP, ZVG

Sprachschule in England

Bibel-Ersatz iPhone-Kult vor dem Apple-Store.

20% Reduktion aufs Kursgeld in unserer Schule in Bournemouth. Gilt für Buchungen bis Montag, 23. Mai. Tel.: 0800 855 875. www.eurocentres.com


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Hat Botox-Mammi alles nur erfunden? INSZENIERT → Dass sie ihrer Tochter Botox gespritzt

Tepco-Chef muss gehen SCHLUSS → Gut zwei Monate, nachdem der Tsunami das AKW Fukushima zerstörte, rollt jetzt ein erster prominenter Kopf: Masataka Shimizu, Chef der AKW-Betreiberfirma Tepco, muss seinen Sessel räumen. Der Tsunami führte zur grössten Atom-Katastrophe seit Tschernobyl vor 25 Jahren. Die Lage ist längst nicht unter Kontrolle. Tausende haben ihr Zuhause für immer verloren. Die Fukushima-Manager waren heftig kritisiert worden, weil sie die Katastrophe verharmlosten. snx

hätte, sei eine Schwindel-Story, sagt die Mutter jetzt. kathrin.kocher @ringier.ch

I

st wirklich alles nur erstunken und erlogen? Die Geschichte der Amerikanerin, die ihrer 8-jährigen Tochter angeblich Botox spritzte, empörte weltweit. Jetzt meldet sich die Mutter (38), deren wirklicher Name Sheena Upton ist, wieder zu Wort: «Ich habe meiner Tochter nie Botox gespritzt», sagt sie zum Internetportal «tmz.com». Upton behauptet, die britische Zeitung «The Sun» habe ihr angeboten, für Geld Bilder von sich und ihrer Tochter zum Thema «Beauty-Tag» machen zu lassen. Sie sei instruiert worden, als fiktive Mutter «Kelly Cam-

pell» mit Injektionsinstru- in der Sendung «Good Mormenten zu posieren. ning America» ebenfalls: «Ehrlich gesagt weiss «Es tat weh und brannte. ich nicht einmal, was Botox Aber das ist okay.» Nach dem Auftritt im ist», sagt Upton. Für die Fotos kassierte sie 200 Dollar amerikanischen Fernsehen auf die Hand. «Die Bilder, hatten sich die kalifornidie Interviews, alles, was schen Behörden eingeschalich machen musste, stand tet. Es wurde wegen mögliso im Drehbuch», rechtfer- chen Kindsmissbrauchs ertigt sich die Mutter. mittelt, «Kelly Campell» Botox-Madrohte somi «Kelly Cam- «Ich weiss gar der Entzug des Sorpell» sorgte gerechts. für Schlagzei- nicht einmal, len, als sie im was Botox ist.» Laut der britiUS-Fernsehen schen «Daily erzählte, dass sie ihrer Mail» bestreitet «The Sun», Tochter Britney Nervengift wissentlich eine falsche Gespritze. Sie wolle das Mäd- schichte veröffentlicht zu chen für Schönheitswett- haben. bewerbe hübscher maDie Zeitung überlege chen, sagte die Mutter. sich nun, rechtlich gegen Britney selbst äusserte sich Upton vorzugehen. 

Fotos: Thomas Benkö, Reuters(3), ZVG

Boss Shimizu Verantwortlich für Katastrophe.

Wenn die Hersteller ganz sicher gehen SAFETY FIRST!!→ Jedes Jahr gibts den Award für die dümmsten Warnungen an

Konsumenten. Auch heuer gibts wieder eine ganze Reihe von Finalisten. Mini-Trax «Vermeiden Sie den Tod.»

Maler-Maske «Warnung: Das Produkt versorgt Sie nicht mit Sauerstoff.» Heissleim-Pistole «Verwenden Sie das Gerät nicht als Haarföhn.»

Wolfsbarsch aus der Migros «Allergiker-Info: enthält Fisch.»

VeloKatalog «Die in dieser Broschüre gezeigten Handlungen sind gefährlich. Die abgebildeten Fahrer sind Experten oder Profis.»


9

Freitag, 20. Mai 2011

Bekamen sie Geld für Lügen-Story? Sheena Upton alias Kelly Campbell mit Tochter Britney.

Barack Obama Geduld mit Syrien am Ende.

Ultimatum für al-Assad DEMOKRATIE SUBITO → Jetzt wird US-Präsident Barack Obama deutlich: In seiner grossen Rede zum Nahen Osten heute Nacht stellte er dem syrischen Diktator Bashar al-Assad ein Ultimatum: «Entweder leitet er Reformen ein, oder sonst soll er verschwinden.» Eine glasklare Botschaft. Obama nannte auch gleich konkrete Bedingungen: «Es darf nicht mehr auf Demonstranten geschossen werden. Friedvolle Demonstrationen müssen erlaubt sein. Politische Gefangene müssen freikommen. Ein ernsthafter Dialog über demokratische Reformen muss jetzt beginnen.» Syrische Regime-Kritiker reagierten bereits positiv. Endlich werde Assad unter Druck gesetzt! Bereits heute kann Obama beweisen, was seine Worte wert sind. Nach den Freitagsgebeten werden wieder Tausende Syrer auf die Strassen strömen und für Demokratie und Freiheit demonstrieren. Aber was macht Obama, wenn Assad wieder schiessen lässt? snx

Für nur 1 Franken den ganzen Tag telefonieren? Ganz einfach. Mit Sunrise go dayflat, der Prepaid-Flatrate. PREISSTURZ

NEU

Samsung E2550

39.–

Samsung S5230

statt CHF 49.– inkl. CHF 5.– Startguthaben

Erhältlich bei der Post, Mobilezone, Interdiscount, Media Markt, Saturn, Fust und im Sunrise center.

99.– CHF

CHF

nur

nur

inkl. CHF 5.– Startguthaben

Erhältlich bei Fust, Melectronics und im Sunrise center.

Die Tagesgebühr von CHF 1.– bezieht sich auf Anrufe im Inland zu Sunrise Mobile sowie ins Schweizer Festnetz und auf den Zeitpunkt des ersten Anrufs bis um Mitternacht desselben Kalendertages. Alles andere wie Anrufe auf Spezialnummern wird zusätzlich verrechnet (Anrufe zu anderen Mobilanbietern 45Rp./Min.). Infos unter sunrise.ch/prepaid. 24 Monate SIM-Lock. Angebote solange Vorrat.

Anzeige


11

ST. GALLEN

Freitag, 20. Mai 2011

«Alkoholverbot ist

Schnapsidee»

Opfer melden sich TAXI-FALL →

Drei weitere Frauen sollen missbraucht worden sein.

Z

Das «Ad hoc» auf dem HSG-Campus Hier haben die Studenten einen Ort zum Verweilen gefunden.

HSG → Suchtfachleute wollen die

Uni-Bar «Ad hoc» trocken legen. Die Studenten reagieren empört. daniel.steiner @ringier.ch

I

m Februar hat die erste Bar auf dem HSG-Campus eröffnet. Das «Ad hoc» ist seither ein beliebter Ort, wo sich Studenten treffen können. Doch dem Geschäftsleiter der St. Galler Stiftung Suchthilfe ist die Beiz ein Dorn im Auge. «Die Bar schenkt unrechtmässig Alkohol aus», sagt

Suchtfachmann Jürg Niggli. Er fordert die Verantwortlichen auf, den Studententreffpunkt innerhalb der nächsten drei Monate zu schliessen. Niggli begründet das Alkoholverbot mit einem Papier aus dem Jahr 1930. Damals schenkte Lily HeerHuber der Stadt den Grund und Boden, auf welchem die Universität heute ge-

→ DAS GEHT IN ST. GALLEN

→ Hola Ghost (DK)

TOP Nicht

Fotos: Philippe Rossier, ZVG

verpasse n

→ Musig uf de Gass

baut ist. In der Schenkungs- chen werde», heisst es in urkunde von anno dazumal einer Mitteilung. heisst es, dass «keine WirtSchärfere Töne schlaschaften und Vergnü- gen die Studenten an: «Die gungsstätten» auf dem Bar hat endlich CampusAreal betrieben werden Feeling aufs Areal gebracht. dürfen. Das AlkoholIn der Uni- «Gelände dient verbot ist eine Schnapsversität einem würdiSt. Gallen idee», sagt ein sieht man das gen Zweck.» Student (21). Papier weniEin anderer ger eng. «Das Gelände soll- HSG-Absolvent legt Wert te einem würdigen Zweck darauf, dass es im «Ad hoc» dienen, dem mit der Errich- kein Saufgelage gebe. Die tung einer Universität und Auflage aus dem Jahr 1930 dem damit verbundenen müsse einfach zeitgemäss Nutzungszweck entspro- umgesetzt werden. 

Freitag, ab 20 Uhr, diverse Locations Als Einstimmung auf das grosse Festival im Sittertobel bringt das Openair St. Gallen zahlreiche lokale Formationen wie etwa die Hip-Hop-Brassband Pullup Orchestra (Bild) oder Flieder in diverse St. Galler Lokale.

Samstag, 21.30 Uhr, Mariaberg, Rorschach Mit Gitarre, Bass und einer Drum-Machine bewaffnet zaubern Peter Sandorff und Jeppe B. Jessen als Hola Ghost eine würzige Mischung aus Psychobilly, Surf und Latin herbei.

→ Poetry Slam Samstag, 21 Uhr, Grabenhalle, Unterer Graben 17 Grössen der Slam-Szene teilen sich die Bühne mit Neulingen und Feierabendpoeten. Hier werden Talente entdeckt und Champions gebührend gefeiert.

Freitag, 20.5. Diva DJs Mirkolino, Harry K. u. a., House, Urban, 22 Uhr, Elephant Club, Hintere Poststrasse 2 Make Your Party Deluxe DJs O-Dee, Leeroy, House Charts, 22 Uhr, Firehouse, Amriswilerstrasse 57

wei Taxifahrer aus St. Gallen stehen unter Verdacht, mehrere Frauen sexuell missbraucht zu haben. Nun haben sich weitere mutmassliche Opfer bei der Polizei gemeldet. Drei Frauen haben in dieser Woche der St. Galler Polizei gemeldet, sie seien ebenfalls von Taxifahrern sexuell missbraucht worden, wie Hanspeter Krüsi von der Kantonspolizei bestätigt. Polizei und Staatsanwaltschaft waren am Montag mit einem Aufruf an die Öffentlichkeit gelangt, weitere Opfer der Taxi-Sextäter sollen sich melden. dst

Im Fokus St. Galler Taxis.

Samstag, 21.5. Rüdiger Hoffmann – Obwohl ... Comedy, 20 Uhr, Stadtsaal Wil, Bahnhofplatz 18, Wil Mother’s Finest (USA) Funk, Soul, Rock, 21 Uhr, Gare de Lion, Silostrasse 10, Wil

Mars Attacks DJs Captain Waldorf, Rockabilly, 22 Uhr, Cube, Gewerbestrasse 14, Buchs

Bibio (GB) & DJ Baumeister * Electronica, Retro Soul, Folk, 22 Uhr, Palace, Zwinglistrasse 3

Funkyfresh DJs Slice feat. Gee-K, Unique, Hip-Hop, Mash Up, 22 Uhr, Trischli Club, Brühlgasse 15

Discotron 3000 Hoaxx (GB), DJ Pa-Tee, Electro, Indie Dance, 23 Uhr, Kugl, Güterbahnhofstrasse 4

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.


www.phoenix-visuals.ch

Ganz bequem online abonnieren! Jetzt ! en anklick

Grosse und exklusive Auswahl Attraktive Preise und tolle Pr채mien Verschiedene Abo-Laufzeiten Laufend neue Verlosungen und Leserangebote Ferienumleitung, Lieferunterbruch und Adress채nderung online eingeben


HINTERGRUND

Freitag, 20. Mai 2011

13 Gesundheitssystem Krebs-Opfer demonstrieren für bessere Leistungen.

Wahlfälschung Im Februar 2010 gehen sie gegen die Regierung auf die Strasse.

Stress Aktivistin in Atemmasken-BH soll öffentlichen Stress wegen Schweinegrippe mindern (2009).

Der Busen des Protests

MACHTKURVEN → Die ukrainische Protest-Gruppe

«Femen» erhält Medienpräsenz wie keine andere.

D

ie Frauen der feministischen Gruppe «Femen» demonstrieren gegen Wahlfälschungen, Wladimir Putin oder mangelnde Unterstützung von Tschernobyl-Opfern. Das Hauptanliegen der ukrainischen Aktivistinnen ist jedoch ein anderes: Femen kämpft gegen Sexis-

mus und Prostitution im Frauen: Wir wollen keine Land an – und das stets Sextouristen, die uns unoben ohne. Der Busen-Trick sittlich anbaggern. scheint lange Zeit nach 1968 Ihre Anliegen be– damals wurschränkt die den die Oben- Femen will Gruppe dabei Ohne-Protesnicht nur auf te quasi ins Le- Europas Nr. 1 die Ukraine. ben gerufen – werden. Sie demonstbestens zu rierte auch funktionieren. Femen er- vor der italienischen Bothält weltweit unglaublich schaft gegen Silvio Berlusviel Medienpräsenz und coni oder zeigte sich freizüsie arbeiten bereits jetzt gig-solidarisch mit den Proan ihrer nächsten testen in Ägypten – schliessgrossen Kampagne: lich will Femen die grösste die Fussball-EM-2012. und einflussreichste femiIn aufreizenden Tricots nistische Gruppe Europas mahnen die Femen- werden. ges

Fotos: RDB, Reuters, Keystone (4)

BalkonOutfit Demonstration gegen UnterwäscheVerbot auf Balkonen in Kiew.

Sextourismus Demo im März 2011, nachdem ein neuseeländischer Radiosender eine ukrainische Frau verloste. Solidarität Femen unterstützte im Februar auch die Proteste in Ägypten.


14

 Madrid Spanien Er stürzt. Torero Miguel Angel Perera hat Blut an den Händen und keinen Boden unter den Füssen. Doch der Kampf endet wie immer. Zu Ungunsten des Tiers.

www.blickamabend.ch

 Insel Andros, Griechenland Er fliegt. Der britische Klippenspringer Gary Hunt stürzt weitaus eleganter in die Tiefe als unser Sportsfreund aus Spanien. Er probt für die Red Bull Cliff Diving-Weltmeisterschaften.


15

Freitag, 20. Mai 2011

Bilder des Tages

Fotos: AFP, Keystone(3)

 London Sie schweben. Tänzer des englischen Nationalballetts werfen sich im Garten des Kensington Palace in Pose. Ihre Tutus, entworfen von namhaften Designern, werden demnächst versteigert.

 Über den USA Es fliegt. Die Nasa veröffentlichte heute dieses Bild des Space Shuttles Endeavour auf seinem letzten Flug zur Internationalen Weltraumstation ISS.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN Cher 

US-Gesamtkunstwerk, wird 65 … Busta Rhymes, US-HipHopper, wird 39 … Roger Milla, kamerunischer Fussballspieler, wird 59 … Joe Cocker, britischer Sänger, wird 66 …

… Günther Jauch (54) TV-Moderator

«Beim Trinken bin ich wie ein Schweizer» flavia.schlittler @ringier.ch

Sie haben mit Ihrer Frau Thea das «Weingut von Othegraven» in siebter Generation übernommen. Sind Sie ein Traditionalist? Die über 200-jährige Familientradition hat schon eine wichtige Rolle gespielt. Und dass es ein Weingut statt eine Sockenfabrik gewesen ist, das meine Vorfahren geführt haben, macht die Sache noch ein bisschen leichter. Können Sie bei der Namensgebung der Weine mitentscheiden?

Die Weine werden nach ihrer Lage, also nach dem jeweiligen Berg benannt. Einen Wein habe ich nach meinem Grossonkel Max benannt, der das Gut vor knapp hundert Jahren geführt hat. Viele in der Schweiz trinken aus Prinzip nicht vor 18 Uhr. Gibt es für Sie eine Zeitlimite für das erste Glas Wein? So gesehen bin ich da auch ein Schweizer. Je später der Abend, desto besser für einen schönen Wein. Bei allem, was Sie

neu über Wein wissen, was hat Sie überrascht?

Dass das meistens sehr freundliche und lebenslustige Menschen sind, die sich mit Wein beschäftigen. Wo fühlen Sie sich wohler, im Fernsehstudio oder auf Ihrem Weingut?

Im Studio fühle ich mich sicherer, aber an einem Sommerabend auf der Terrasse des Weingutes kann einem schon leichter das Herz aufgehen.

Vieles ist neu bei Ihnen. Die Verabschiedung von «SternTV», das Weingut, der anstehende Wechsel zur ARD. An welchem Punkt Ihres Lebens stehen Sie?

Ich freue mich, dass es jetzt noch einmal spannend wird. Das Weingut ist ein grosses Abenteuer für mich. Bei der ARD geht es immerhin um Fernsehen, da kenne ich mich ganz gut aus.

Connaisseur Günther Jauch.

Degustation mit Günther Jauch in der Weinhandlung «Boucherville», Hohlstrasse 15, 8004 Zürich. Morgen Samstag, von 10.00 bis 16.00 Uhr. Eintritt: 20 Franken.

Fotos: Reuters (3), Keystone (4), Stefan Gregorowius/RTL

Smalltalk mit …

Mission

Rückzug Hatte mit Patty Sex im Ehebett Schwarzenegger.

Chamäleon-Cruz zeigt ihre Kleider DRESS-CODE → Strahlendes Lä-

cheln, tolle Figur – doch was ist mit Penélopes Geschmack passiert?

T

rage niemals einen Dress zweimal – schon gar nicht auf dem roten Teppich! Dieses FashionGesetz gilt auch für Schauspielerin Penélope Cruz (37). Deshalb stand die Neu-Mami in puncto richtige Kleiderwahl während ihrer Promotour zu «Fluch der Karibik» auch mächtig unter Druck. Denn: Penélopes Terminkalender enthielt in sechs Tagen gleich fünf Auftritte im Rampenlicht. Bei einigen der teuren Roben hätte Penélope jedoch noch einmal mit ihren Fashion-Beratern diskutieren müssen. Diverse Kleider trieben den Fans ein Stirnrunzeln ins Gesicht. Obwohl der Star nach der Geburt von Söhnchen Leo im Januar wieder in TopForm ist.

Allen voran: Penélopes roter Latex-Look, den sie in Berlin ausführte. Hatte sie vor, sich nach ihrer Rolle als Piraten-Braut für «Raumschiff Enterprise» zu bewerben? Nicht weniger schlimm war der weisse Reissverschluss-Schleppen-Dress in London. Dicht gefolgt vom Schneeflocken-SchleifenSchlamassel in Russland, in dem Penélope eher mit ihrem süssen Lächeln als durch das perfekte Outfit Aufsehen erregte. «Wenn es um schöne Kleider geht, werde ich wieder zum Mädchen», schwärmte die Spanierin in einem Interview. «Ich experimentiere eben gerne mit meinem Aussehen herum.» Ein bisschen weniger Experimentierfreude hätte Penélope in der letzten Woche besser gestanden. jut

Verflixt und zugeschnürt Penélope mit Schleifchen.

SchleppenSchlamassel In Cannes zeigt sich Penélope im Meerjungfrauen-Kleid mit TüllSchleppe.


17

Freitag, 20. Mai 2011

BÜSSER → Terminator ist tot. Arnold Schwarzenegger

kehrt nicht mehr auf die Leinwand zurück. Vorerst. christina.morf @ringier.ch

D

as Leben des Terminators wird gerade in seine Einzelteile zerlegt. Seine Ehe mit Maria Shriver (55) liegt in Trümmern. Seine Zweitfamilie mit seiner Haushälterin ist aufgeflogen. Sein unehelicher Sohn muss sich verstecken. Sein leiblicher hat sich von ihm

Patty Baena Die Ex-Geliebte trug Shrivers Schmuck.

abgewandt. Jetzt lässt er Derweil werden immer sein Kino-Comeback plat- mehr Details über Arnold zen. Der ehemalige Gou- Schwarzeneggers Doppelverneur von Kalifornien leben bekannt. Eine Nachwolle sich bis auf weiteres barin von Schwarzeneggers um seine «persönlichen An- Ex-Geliebter Patty Baena gelegenheiten» kümmern. (50) weiss, dass der Star Er sei vorläufig nicht in 268’000 Dollar für deren der Lage, sich auf Pro- Haus in Bakersfield ausgeduktionen und Termine geben hat. Gleichzeititg hat festzulegen. er den 15. GeWie «Variety» 268 000 Dollar burtstag von berichtet, bePattys Nichte treffe dies die für das Haus organisiert: der Geliebten. Eine Party, laufenden Projekte «Cry auf der seine Macho» und die Fortset- Kinder mit dem unehelichen Sohn gespielt hatzung von «Terminator». Schwarzenegger sollte ten. im Sommer im Drama «Cry Inzwischen hat sich Macho» einen alternden Shriver die Hilfe von StarPferdetrainer spielen. Pro- Scheidungsanwältin Laura duzent Albert Ruddy (81) Wasser (42) geholt. Sie besagte vor wenigen Tagen riet schon Britney Spears noch dem «Hollywood Re- und Angelina Jolie. Die JFK-Nichte soll bei porter», der Skandal habe keinen Einfluss auf den Be- einer Scheidung von ginn der Dreharbeiten Mit- Schwarzenegger Unterte August. Doch da hat er haltszahlungen von mindie Rechnung ohne sein destens 100 000 Dollar monatlich erhalten.  Aushängeschild gemacht.

Schwarzeneggers Eskapaden Arnold Schwarzenegger. Ex-Gouverneur von Kalifornien. Actionheld. Und Betrüger. Das Leben des Mannes mit dem stahlharten Bizeps ist geprägt von Ausrutschern.  Die psychische Fitness. Ein Mann mit Lust am männlichen Körperkult. Etwas, das seine Mutter Aurelia (†1998) falsch interpretierte. «Als Bub war mein Zimmer mit Fotos von Bodybuildern vollgepflastert. Nackte, eingeölte männliche Körper. Das hat die Mutti so besorgt gestimmt, dass sie unseren Hausarzt gebeten hat, sich das anzuschauen», so «Mister Universum» 1963.  Die Schwulenfrage. 1977 zog sich Arnold Schwarzenegger für das Schwulenmagazin «After Dark» aus. Irritierend, dass er als Gouverneur gleichgeschlechtliche Ehen verbot: «Ich finde, gleichgeschlechtliche Ehe sollte etwas zwischen Mann und Frau sein.»  Er hatte Gruppen-Sex. Im Interview mit «Oui» sagte er mit 29: «In einem Center in Venice Beach, wo alle TopJungs trainierten, kam eine Schwarze nackt raus. Alle sprangen auf sie und wir machten es alle zusammen.» Und: «Ich kann ein Girl anschauen, das ein bisschen ausser Form ist. Aber wenn sie mich anmacht, zögere ich nicht, sie zu daten. Wenn sie ein ‹guter Fick› ist, kann sie 150 Pfund wiegen.» Ein Zitat, das heute so einiges erklärt.  Er musste sich 2003 gegen Nazi-Vorwürfe wehren. Die «New York Times» hatte unter Berufung auf einen Freund des gebürtigen Österreichers berichtet, Schwarzenegger habe seine Bewunderung für Hitler geäussert. Weil er es «als kleiner Mann fast ohne Ausbildung an die Macht geschafft» habe. Schwarzenegger reagierte: «Ich verachte alles, was die Nazis oder Hitler repräsentieren.»

Anzeige

Grosses Kino

Reissverschluss-Robe Was stört mehr am Kleid? Die vielen Reissverschlüsse oder die Schleppe?

Quetsch-Alarm Tief einatmen ist in diesem schulterfreien Fummel nicht mehr möglich.

Tron Legacy DVD / Blu-ray

Latex-Look In Berlin versuchte Penélope, im roten Dress zu punkten.

Die Chroniken von Narnja – Die Reise auf der Morgenröte DVD/Blu-ray

Meine Frau, unsere Kinder und ich DVD / Blu-ray

Auch auf citydisc.ch

Love and other drugs DVD / Blu-ray

The Tourist DVD / Blu-ray


19

PEOPLE

Freitag, 20. Mai 2011

ERFÜLLT → Er wollte eine Tochter

und drei Söhne. Gesagt, getan.

sollte ich meine Brötchen als Hellseher verdienen.» r ist der erfolgreichste Dann gesteht der Ex-SpitSchweizer Ruderer al- zenruderer: «Unsere Familer Zeiten: Xeno Müller lienplanung ist abgeschlos(38). 1996 holte er in At- sen. So wie wir sind, sind lanta (USA) Gold, vier Jah- wir total glücklich.» Glücklich ist Xeno Mülre später legte er in Sydney (Australien) Silber nach. ler auch in seinem Beruf. Xeno Müller, in Zürich ge- Neben dem Training von boren, wohnt seit über 20 Nachwuchsruderern geht Jahren im kalifornischen der Olympiasieger ganz Costa Mesa, 60 Kilometer neue Wege: Er bietet Onsüdlich von Los Angeles. line-Rudercoaching via Zusammen Skype an, ist mit seiner «Wir sind total in dieser Ehefrau Erin Funktion (38), die er glücklich so auch zustänSilvester 1996 wie wir sind.» dig für das heiratete. mexikaniAn der Hochzeit hatte sche Nationalteam. Xeno Müller zu «Blick» geSelber setzt er sich nur sagt: «Ich will mit meiner noch selten in ein RuderFrau einmal eine Tochter boot: «Ich halte mich mit und drei Söhne haben.» Trockenrudern und WanGesagt, getan: 1997 kam dern fit.» Sein KampfgeTochter Georgia zur Welt, wicht zu seinen Glanzzei1999 der erste Sohn Xeno ten war exakt 100 Kilo. junior. Die Söhne Christo- «Heute habe ich zehn Kilo pher und Reid sind heute 9 mehr auf den Rippen», und 2 Jahre alt. «Vielleicht sagt Xeno.  andre.haefliger @ringier.ch

E

Als Sportler Xeno Müller.

Fotos: RDB/SI/Hervé Le Cunff, ZVG

Glücklich Xeno mit Ehefrau Erin und den Kindern Reid, Georgia, Xeno junior und Christopher (v.l.).

Vier Kinder und zehn Kilo mehr Anzeige

Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

1 Übernachtung im Deluxe Doppelzimmer für 2 Personen im CERVO Hotel & Restaurant in Zermatt mit 4-Gang-Degustationsmenü. Gültig im Sommer 2011. www.cervo.ch

Gewinner vom 13. Mai: H. Weber, Wolfhausen

1 Übernachtung im CERVO Hotel im Wert von 520 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 23. Mai 2011, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


20

SPORT

→ SPORT

NEWS

www.blickamabend.ch

Coulthard stürzt

in Porno-Laden Flucht Der Schotte will dem Fotografen entwischen.

Hamilton sah Lance dopen RAD → Tyler Hamilton (40, Bild) hat im Gespräch mit CBS behauptet, er habe zwischen 1999 und 2001 im Umfeld der Tour de France oft zugesehen, wie sich Ex-Teamkollege Lance Armstrong (39) EPO gespritzt habe. «Es lag immer in seinem Kühlschrank», sagte der selber zweimal des Dopings überführte Hamilton.

Sefolosha gelingt Break

Rogenmoser Lakers-Coach EISHOCKEY → Harry Rogenmoser (43) übernimmt neben seiner Tätigkeit als Sportchef bei den Rapperswil-Jona-Lakers auch das Traineramt.

AXPO SUPER LEAGUE 35. Runde Sonntag, 22. Mai GC – Sion TC 16.00 Luzern – Zürich SF2 16.00 Xamax – YB TC 16.00 St. Gallen – Basel TC 16.00 Thun – Bellinzona TC 16.00 36. und letzte Runde Mittwoch, 25. Mai Basel – Luzern SF2 20.15 Bellinzona – GC TC 20.15 Sion – Xamax TC 20.15 YB – St.Gallen TC 20.15 Zürich – Thun TC 20.15 Rangliste 1. Basel

34 73:44 69

2. Zürich

34 68:44 66

3. Sion

34 47:34 53

4. YB

34 59:47 51

5. Luzern

34 62:49 48

6. Thun

34 45:41 46

7. GC

34 43:52 38

8. Xamax

34 43:65 31

9. St. Gallen 34 32:63 30 10. Bellinzona 34 39:72 29

Helfer Einer seiner Kumpels hilft Coulthard wieder auf die Beine.

Im Ausgang Coulthards Begleiterin.

«Ich hacke jedem den Kopf ab» MOHAMED BIN HAMMAM → Wer

ist der Katari eigentlich, der FifaPräsi Sepp Blatter stürzen will?

Ü

ber Sepp Blatter, den aktuellen Amtsinhaber, wissen wir viel. Wir kennen seinen Lohn (Zitat Blatter: «1 Million und ein bisschen mehr»), wir wissen, was er früher gemacht hat, wir nehmen an seinem Privatleben teil. Der Mann ist transparent. Allen Machenschaften im Haifischbecken Fifa zum Trotz. Aber Mohamed Bin Hammam, der 62-jährige Herausforderer im Kampf um das Fifa-Präsidentenamt? Er selbst fordert in seinem Wahl-Pamphlet mehr Transparenz und Demokratie. Werte, für die seine Vita und seine Herkunft nicht eben stehen. Bin Hammam kommt aus Katar, jenem reichen Mini-Staat am Golf, hat drei Ehefrauen und elf Kinder. Er ist ein enger Vertrauter des Scheichs und Staatsoberhaupts. Es ist dies die Welt, in der sich Bin Ham-

mam bewegt. Eine Welt der Ambivalenz. Eine Welt des Sowohl-als-auch. Sofern es einem nützt. «Bin Hammam ist extrem loyal, so lange man loyal

Kontrahenten Mohamed Bin Hammam und

zu ihm ist», charakterisiert ihn Guido Tognoni, ehemaliger Fifa-Mitarbeiter. 2002, vier Jahre, nachdem er als Wahlhelfer Sepp Blatter auf den Fifa-Thron geholfen hat, wird er Präsident des asiatischen Fussballverbandes (AFC). Er hat von Beginn weg im Hinterkopf, Blatter eines Tages zu beerben. Nur weigert sich dieser sture

Walliser, abzutreten. Die beiden zerstreiten sich. Bei Bin Hammam reift der Entschluss: Ich fordere Blatter heraus! 2010 wird er zwar öffentlich das Gegenteil beteuern und Blatter seine Unterstützung zusichern. Doch seine Zunge ist da längst gespalten. Mit dem hauchdünnen Vorsprung von zwei Stimmen sichert sich Bin Hammam 2009 die AFC-Wiederwahl. Bin Hammam schiesst danach scharf: «Ich hacke jedem, der sich mir in den Weg stellt, Kopf, Hände und Füsse ab.» Bei der Wahl Russlands und Katars zum WM-Austragungsort 2018/2022 ist er letzten Dezember einer der Strippenzieher im Hintergrund. Leidtragende sind die Engländer. Der englische Verband FA sieht sich wegen des anhaltenden Korruptionsverdachts nicht in der Lage, Blatter oder Bin Hammam bei der Wahl seine Stimme zu geben. Die Entscheidung fällt am 1. Juni beim Fifa-Kongress in Zürich. aku

Fotos: Dukas (3), Blicksport/Sven Thomann, Keystone (2), pixathlon, ZVG

BASKETBALL → Oklahoma mit Thabo Sefolosha (4 Pkt.) hat in den NBA-Playoff-Halbfinals die Serie gegen Dallas mit einem 106:100-AuswärtsSieg zum 1:1 ausgeglichen.

Betrunken im Elend David Coulthard liegt am Boden.


21

Freitag, 20. Mai 2011

FORMEL SCHNAPS → Ex-F1-Star

David Coulthard stürzt nach Nachtklub-Besuch böse ab.

rechnet in den Eingang eines Sex-Shops. Etwas eleavid Coulthard war ganter machte derweil seinoch nie ein Kind von ne unbekannte Begleitung Traurigkeit. Diese Woche einen schnellen Abgang. wurde der schottische Play- Die Blondine mit viel Oberboy seinem Ruf wieder ein- weite und wenig Bekleimal gerecht. In der Nacht dung verschwand schnell auf Donnerstag wurde er in einem Taxi, während eibeim Verlassen des Londo- ner seiner Saufkumpanen ner Prominenten-Nacht- Coulthard wieder auf die klubs «The Box», der un- Beine half und ihn wegter anderen auch bei Kate führte. Jetzt dürfte der 13-faMoss und Prinz Harry zu den Lieblingsklubs ge- che Grand-Prix-Sieger hört, entdeckt. (mit Williams und McLaren) zu HauDer40-jährige, aktuelle Coulthard ist se einigen DTM-Fahrer Erklärungssah einen neu- eigentlich kurz bedarf haben. Eigentgierigen Papa- vor Hochzeit. lich steht razzo vor dem Klub lauern und wollte ihm nämlich die Hochzeit mit von der Kameralinse entwi- seiner belgischen Verlobten schen. Eine im Nachhinein Karen Minier (38) vor der schlechte Idee. Tür. Mit der belgischen TVDer sturzbetrunkene Moderatorin hat Coulthard Coulthard stolperte näm- auch bereits einen zweieinlich und stürzte – ausge- halbjährigen Sohn.  marcel.hauck @ringier.ch

D

GP: Webber schlägt Vettel Red Bull dominierte heute das 1. Training zum GP Spanien in Barcelona (Sonntag, 14 Uhr). Die klare Bestzeit realisierte Webber vor Teamkollege Vettel. Als Dritter klassierte sich Rosberg (Mercedes) vor Alonso (Ferrari). Nicht nach Wunsch lief der modifizierte Sauber-Ferrari. Kamui Kobayashi kam nur auf den 18. Platz. Pérez, der noch mit dem alten Auspuffsystem unterwegs war, grüsste vom tollen 5. Rang – 2,1 Sekunden schneller. Erst nach dem zweiten Training fällt eine Entscheidung, mit welchem Paket das Duo am Samstag zur Quali antritt. Bei Toro Rosso musste Buemi am Morgen zusehen. Ersatzpilot Ricciardo nutzte die Chance als 12. und war 1,5 Sekunden schneller als Alguersuari. Wenn der Spanier nicht aufdreht, ist er nach dem Valencia-GP am 26.6. weg. Roger Benoit, Barcelona Anzeige

→ AUS DEM FAMILIENALBUM

1979 Der spätere Sieger Björn Borg (r.) schlägt im Halbfinal Vitas Gerulaitis.

Nadal jagt Borgs Paris-Rekord Am Sonntag beginnt in Paris mit dem French Open im Stade Roland Garros das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres. Neben dem 2011 ungeschlagenen Novak Djokovic zählt wie immer auf Sand Rafael Nadal (24) zu den Topfavoriten. Der Spanier könnte mit einem Sieg – dem sechsten in seiner Karriere in Paris – zum bisherigen Rekordhalter der Open Era (seit 1968)

Björn Borg aufschliessen. Der heute 55-jährige Schwede gewann die French Open 1974 und 1975 und 1978, 1979, 1980 und 1981 gleich vier Mal in Folge. Bis zum AllzeitRekord hätte Nadal aber noch einen weiten Weg vor sich. In den Amateur-Zeiten der French Open siegte der Franzose Max Decugis sogar acht Mal (1903, 1904, 1907, 1908, 1909, 1912, 1913, 1914).

Lässt sichs schmecken GC-Salatic.

GC-Salatic beisst schon in die Basler Meister-Läckerli FUSSBALL → Am Sonntag könnte der FC Basel vorzeitig den Titel feiern, wenn er im Fernduell mit Zürich einen Punkt mehr holt. Letzte Woche gegen Zürich hatte GC-Star Vero Salatic versprochen, Basel Schützenhilfe zu bieten. Salatic am Samstag im BLICK: «Vielleicht gibts dann wieder Läckerli.» Wie 2010, als man YB abschoss und dem FCB zum Titel verhalf. Tatsächlich musste der FCZ dran glauben: 3:1-Sieg. Am Mittwoch kam die erste Ladung Läckerli aus Basel. Vom FCB? «Nein», sagt Salatic, «von einem weiblichen Fan. Auf jene vom FCB warten wir noch.» mk


Thun Bern Zürich Luzern St.Gallen

european.ch

EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Die Schweizerische Höhere Fachschule für Wirtschaft. International akkreditiert. Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, NDS, BBA / B.A. FH, MBA und EMBA.

Neu mit FH-Abschluss


23

Freitag, 20. Mai 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life 1

90-60-90

Bei Frauen wird das körperliche Schönheitsideal meist mit der Formel 90-60-90 als Mass für Brust-, Taillen- und Hüftumfang in Zentimetern umschrieben. Models unterschreiten aber oftmals insbesondere den oben genannten Bauchumfang deutlich.

Ab ins Nass!

Der Sommer kann kommen Das findet auch das Modehaus Manor. Hier zeigt Model Jenny Bachmann ein Modell aus der «Yes or No»Sommerkollektion 2011.

Noch keinen Bikini für den Sommer? Höchste Zeit für den Kauf. Hier ein paar Modelle für jeden Anlass. lara.weitzel @ringier.ch

D

5

4 2

ie Zeiten, als in der Badi nur der Triangelbikini zu sehen war, sind passé. Out sind sie deshalb aber noch lange nicht – die Erfolgsgeschichte in zwei Teilen geht weiter. Jetzt bekommen die Bikinis Gesellschaft von klassischen Badeanzügen mit bunten Prints oder extravaganten Cut-Out Ganzteilern. Die Bikinis sind mit süssen Details ausgestattet, wie Rüschen, Raffungen oder graphischen Mustern. So hübsch die Bademode auch ist, der BikiniKauf gehört für viele Frauen nicht zu den Highlights des Jahres – er konfrontiert die Käuferin mit Figur und allfälligen Kilos.  Praktische Tipps für jede Figur gibts auf www.blick.ch.

3

Auf dem Surfbrett Roxy setzt diesen Sommer auf Vintage Prints, z.B. mit farbigem Karo. Bei Beach Mountain, für 99 Fr.

1

Auf dem Segelboot Von Streifen kriegen wir nicht genug. Den Bikini im Marine-Look gibts bei New Yorker für 26 Fr.

Fotos: Keystone, ZVG

2

In der Badi In der Sonne faulenzen ist Ihnen zu langweilig? Der sportliche Bandeau-Zwei-

3

teiler für alle Action Girls gibts bei H&M für 15.80 Fr. Im Flussbad In freier Natur passt der Bikini mit Blumenprint. Bei Beldona für 149 Fr.

4

Für die Poolparty Mit diesem Ganzteiler von «We Are Handsome» machen Sie immer eine gute Figur. Bei net-aporter.com, für ca. 330 Fr.

5

Ab Juni gibt es die australische Bademode auch in der Schweiz: bei N°2 in Zürich.


24

MODE/BEAUTY

www.blickamabend.ch

Voll den

D urchb TREND → Noch nicht das

richtige Modell gefunden? Hier die schönsten Sonnenbrillen. nathalie.bravaccini @ringier.ch

M

Mr. Hipster Steht auf UndergroundPartys. Von Ray Ban für 245 Fr.

it den ersten Sonnenstrahlen kommt die Qual der Wahl: Welche Sonnenbrille ziehe ich diese Saison an?

Die Stars machens vor: USSängerin Keri Hilson lässt die 60er Jahre aufleben. CateyeBrillen sind diesen Sommer der grosse Trend bei den Frauen. Die spitzige Form schmeichelt besonders runden Gesichtsformen. Sie lässt diese schmaler erscheinen. Aber auch Oversize-Brillen erleben ein Revival. Wo letzten Sommer dunkle Farbtöne dominierten, sieht man dieses Jahr alle möglichen

Miss Fancy Findet sich selbst die Schönste. Von Miu Miu für 275 Fr.

Mr. Cool Mag sich und sein Sixpack. www.xray-eyewear.ch, für 89 Fr.

Mr. Extreme Braucht den Adrenalinkick, mag Bungeejumping. Von Manor für 129 Fr.

Mr.Sporty Liebt Velotouren, steht auf Extremsport. Von Prada für 373 Fr.

Pilotenbrille für den Rockstar Stilikone Lenny Kravitz.

Mr. Easy Relaxt gern mit Freunden beim Grillabend. Von H&M für 12.60 Fr.

Miss Alternative Hat mehr männliche als weibliche Freunde. Von Persol für 230 Fr.

Welcher Trend steht mir? Zu wild Schwere Brillen sollten sattelfest auf dem Nasenrücken liegen. Das Modell bildet jedoch einen zu starken Kontrast zum hellen Hautton.

Oversize Das Gestell liegt perfekt auf den Wangenknochen. Oversize Brillen sollten unterhalb des Auges 2/3 vom Glas und oberhalb 1/3 ausmachen.

Bei Pilot-Brillen sollten die Augenbrauen sichtbar sein.Das Modell ist deshalb zu hoch. Zusätzlich darf die Brille nie schmaler als das Gesicht sein. Fotos: XX

Praktikantin Amelia Herzog lässt sich von Optikerin Melinda Por beraten.


25

Freitag, 20. Mai 2011

→ NEWS

Mode im Stil der 50er

lick

RETRO → Das neue Schweizer Fashion Label «Sister&Sister» präsentiert ihre erste Kollektion. Inspiriert von früheren Stilepochen – insbesondere der glamourösen 50er-Jahre – designen «Sister&Sister» Kleider für Frauen, die sich gerne weiblich kleiden, ohne je billig zu wirken. Jedes Kleidungsstück ist in der Schweiz hergestellt und nur in limitierter Auflage erhältlich. Foulards mit romantischen Rosenmustern oder verspielten Punkten und weitere stylische Accessoires runden die Kollektion ab. Kaufen kann man alles über www.sisterandsister.cc oder direkt im Laden von Dardy Candy Cat Vintage an der Limmatstrasse 189 in 8005 Zürich.

Farben und Muster. Besonders beliebt sind zweifarbige Modelle. Eher out ist der ewig populäre Ray Ban-Klassiker, das Wayfarer- Modell aus den 60ern. Vor allem bei Männern sind Rundbrillen trendiger. 

Frisch durch den Sommer DEO → Ärmelfreie Shirts lassen nicht mehr lange auf sich warten. «Dove Beauty Finish Deo» sorgt jetzt für frischen Duft. Es enthält 1/4 Pflegecreme sowie das natürliche Mineral Mica. Das Deo ist mild und eignet Bei Migros, 150 ml für 6.25 Fr. sich für empfindliche Haut.

Miss Classy Liebt die 50er und wär gern Schauspielerin. Von Vogue für 145 Fr.

Zeig mal her Miss Chic Steht auf den Boho-Look, sieht immer gestylt aus. Von Vogue für 145 Fr.

Miss Smart Verbringt das Wochenende gerne in Mailand. Von Ray Ban für 338 Fr.

87 Fr.

Cateye für die R’n’BSängerin Keri Hilson hat Style.

Fotos: XX

Cateye-Brillen sollten Augenbrauen verdecken. Die Form eignet sich für runde Gesichtsformen. Das Gesicht von Amelia ist hier zu schmal.

Rundbrille Steht Frauen mit schmaler Gesichtsform, runden eher nicht. Der Punkt, wo Bügel und Glas zusammenkommen, liegt bei den Schläfen.

Ready für den Sommer? Nicole ist es.

Nicole (36) hat eingekau … … eine dunkelblaue Sommerhose. Immer, wenn ich im Ausland bin, mache ich mich auf die Suche nach einem Cos, der Edellinie von H&M. Dort werde ich nämlich stets fündig. Diesmal war ich in Düsseldorf und habe diese tolle dunkelblaue Sommerhose gefunden. Besonders gefällt mir, dass man sie binden kann und dass sie zu flachen wie auch zu hohen Schuhen gut aussieht.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:00 Lena 16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 glanz & gloria 19:00 Aktuell 19:25 SF Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Zamborium 16:55 Die Zauberer vom Waverly Place 17:20 Zambooster 17:30 Hannah Montana 17:55 my Zambo 18:05 Best Friends 18:35 Mein cooler Onkel Charlie 19:05Die Simpsons

16:10 Nashorn, Zebra & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:25 Marienhof 18:50 Das Duell im Ersten 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 SF bi de Lüt Über Stock und Stein 21:00 Fortsetzung folgt Der Handaufleger – Merkwürdige Geschichten aus dem Emmental 21:50 10vor10 22:15 Meteo 22:25 Arena Spitalfinanzierung: Sparen auf Kosten der Patienten? 23:50 Tagesschau Nacht 00:10 Lost in Austen E (GB 2008) Drama mit Jemima Rooper (1/4)

20:00 Revolutionary Road – Zeiten des Aufruhrs E (USA 2008) Drama mit Leonardo DiCaprio, Kate Winslet, Kathy Bates 22:00 Creature Comforts America B Zoo (GB 2007) Kurzfilm 22:20 Sportaktuell Moderation: Lukas Studer 22:45 Tropic Thunder E (USA 2008) Kömodie mit Ben Stiller, Jack Black, Robert Downey Jr. 00:40 Revolutionary Road (W)

20:00 Tagesschau B 20:15 Utta Danella – Wachgeküsst B (D 2011) Romanze mit Mira Bartuschek, Janina Hartwig 21:45 Tatort: Borowski und die heile Welt B (W) (D 2008) Krimi mit Axel Milberg, Maren Eggert 23:15 Tagesthemen 23:28 Das Wetter im Ersten 23:30 Vera – Die Frau des Sizilianers B (W) (D 2005) Drama mit Lara Joy Körner, Gunther Gillian

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute 16:15 Herzflimmern – Die Klinik am See 17:00 Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO Wien 19:00 heute 19:20 Wetter 19:25 Der Landarzt

16:45 How I Met Your Mother 17:05 Die Simpsons 17:50 ZIB Flash 17:55 Hand aufs Herz 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Frühlingszeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Kommissar Stolberg Zwischen den Welten 21:15 SOKO Leipzig (W) Mein Freund 22:00 heute-journal Mit Claus Kleber 22:27 Wetter 22:30 heute-show Nachrichtensatire 23:00 Aspekte Hormone und Macht u.a. 23:30 Lanz kocht Italienische Sommergerichte 00:35 heute nacht Mit Ina Bergmann

20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 Dancing Stars C B Promis beim Showtanzen 21:55 ZIB Flash 22:05 Dancing Stars C B Die Entscheidung 22:30 Die Lottosieger B Trotz Krise Beziehungen? 22:55 Was gibt es Neues? Kuriositätenshow 23:35 Novotny und Maroudi B Beziehungen 00:00 ZIB 24 00:20 Fussball Arena 1. Liga

20:05 Seitenblicke 20:15 Ein Fall für zwei B Kleiner Satellit (D 2011) Krimi mit Claus T. Gärtner 21:20 Ein Fall für Resetarits B Ehrenwerte Juristen? 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:35 Inspector Barnaby – Der Garten des Todes (GB 1999) Krimi mit John Nettles, Daniel Casey 00:15 Tatort: Elvis lebt B (A 2001) Krimi mit Harald Krassnitzer, Gundula Rapsch

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Das Sat.1-Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:30 K 11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 RTL Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:35 Scrubs – Die Anfänger – Meine einmalige Chance 16:00 red! Topmodel Spezial 17:00 taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons 18:40 Die Simpsons 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Mein Mann kann Auftakt 2. Staffel – Frauen pokern um ihre Männer 22:15 Die Wochenshow Die witzigsten Nachrichten der Welt, Mit Ingolf Lück, Friederike Kempter u.a. 23:15 Ladykracher Die Anwältin der Kinder u.a. 23:45 Weibsbilder Sketch-Comedy-Show 00:15 Forbidden TV 01:05 Die Dreisten Drei Die Comedy-WG

20:15 Wer wird Millionär? Spielshow, Moderation: Günther Jauch 22:15 Mario Barth live aus dem Olympiastadion Berlin – Der Weltrekord! Die neue Show von Deutschlands Comedian Nr. 1, Musikacts: Silbermond u.a. 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Christof Lang 00:27 RTL Nachtjournal – Das Wetter 00:30 Let's Dance – Das grosse Finale (W)

20:15 Nur noch 60 Sekunden (USA 2000) Action von Dominic Sena mit Nicolas Cage, Angelina Jolie 22:15 S.W.A.T. – Die Spezialeinheit (USA 2003) Action von Clark Johnson mit Samuel L. Jackson, Colin Farrell 00:25 Nur noch 60 Sekunden (W) 02:20 Blockbuster TV: Making of: Wer ist Hanna? 02:30 Natural Born Killers (USA 1994) Thriller mit Woody Harrelson, Juliette Lewis

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16:00 Aktuell 16:05 Kaffee oder Tee? 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee? 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:12 Wetter 18:15 Mensch Leute 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 19:58 Wetter 20:00 Tagesschau 20:15 SWR auf Tour 21:45 Aktuell 21:58 Wetter 22:00 Nachtcafé 23:30 Best of Studio Richling 00:00 SWR3latenight 00:30 SWR3latenight – Extra 01:15 DasDing.tv 02:00 Landeschau

16:50 Singapur 17:35 X:enius 18:05 Mit Schirm, Charme und Melone 19:00 Arte Journal 19:30 Im Paradies der Raubtiere 20:15 Die Geheimnisse von Lissabon – Die Verbrechen der Anacleta De Remendios (4/6) 21:05 Die Geheimnisse von Lissabon – Blanche de Monfort (5/6) 22:00 Die Geheimnisse von Lissabon – Die Rache der Herzogin von Cliton (6/6) 22:55 Faszination Chemie 23:45 Mein Leben mit Carlos 01:00 KurzSchluss

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15:45 Hubertusjagd (D 1959) Romanze mit Angelika Meissner 17:15 Kunst & Krempel 17:45 ZDF-History 18:30 nano 19:00 heute 19:20 Kulturzeit extra: Macht. Vielfalt. Glück 20:00 Tagesschau 20:15 Hauptsache billig 21:00 Auslandsjournal extra 21:30 Makro: Mafia in Nadelstreifen 22:00 ZIB 2 22:25 Goyas Geister (ES 2006) Drama mit Natalie Portman, Javier Bardem, Blanca Portillo, Randy Quaid 00:10 extra 3 00:40 10 vor 10

15:55 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 CSI:NY – Innere Werte 21:15 The Closer – Tödliches Date 22:10 Law & Order – Abschied/ Falsches Blut 23:50 Nachrichten 00:10 CSI:NY (W) 01:05 The Closer (W)

16:00 How I Met Your Mother – Zuckerbrot und Peitsche/Das grosse Baby u.a. 18:30 CSI – New York – Baueropfer 19:20 CSI – Las Vegas – Korrekturen 20:15 The Mentalist – Tiger, Tiger?/Ernie und Bert u.a. 22:55 Hawaii Five-0 23:50 The Mentalist (W) 00:35 The Mentalist (W)

© 2011

22:45 Uhr auf SF 2 Bei den Dreharbeiten zu einem Vietnamfilm gerät eine Gruppe von Schauspielern in den realen Drogenkrieg, aus dem blutiger Ernst wird. – Bombiger Klamauk mit Ben Stiller, Jack Black und Robert Downey Jr. mit seiner fantastischen Darstellung des arroganten Method Actors Kirk Lazarus.

→Goyas Geister 22:25 Uhr auf 3 Sat Ines (Natalie Portman), die keusche Muse des Malers Goya, wird vom Mönch Lorenzo eingekerkert und geschwängert. Sie wird darob wahnsinnig, die Familie zerreißt lentzten Endes. – Miloš Formans Inquisitions-Drama greift bildgewaltig in die Wirren entlang Goyas Zeit.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Michael Perricone Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: a. i. Alain Lavanchy Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Tropic Thunder

16:00 What's up, Dad? 16:25 What's up, Dad? 16:50 News 17:00 Two and a Half Men – Es ist kein Frauenauto/ Sushi und Ketchup 17:55 Abenteuer Leben – täglich Wissen 18:45 Neu für Null 19:15 Achtung Kontrolle! 20:15 Castle – Puff, du bist tot 21:15 Cold Case – Schakale 22:15 Cold Case – Der Schlüssel 23:10 Good Wife – Getrennte Wege 00:10 Without a Trace – Eine falsche Bewegung 01:10 Castle (W) 01:58 News

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

ESSEN

Freitag, 20. Mai 2011

Hier gibts die beste Rösti

Ein Hoch auf die Rösti

BASEL

Rösti-Stube Riehenring 85

ST. GALLEN Aufregend gelegen Die Bergbeiz Aescher auf 1545 Meter über Meer.

Im Hotel Alexander gibt es knusprige Rösti aus Schweizer Kartoffeln. Hier geniessen Sie nicht nur die Rösti, auch leckere Schweizer Käse-Spezialitäten werden serviert.

LUZERN

Wirtshaus Taube Burgerstrasse 3

Berggasthaus Aescher

EBENALP → Der lange Weg lohnt sich. Im Aescher

schmeckt das Nationalgericht besonders lecker. daniel.steiner @ringier.ch

U

Fotos: Stephan Bösch/Ex-Press (2), Betty Bossi Verlag AG, ZVG

m etwas Gutes zu essen, muss man manchmal lange Wege gehen. Für eine Portion Rösti gondeln wir von Wasserauen AI auf die Ebenalp. Das aufregend gelegene Gasthaus Aescher ist bekannt für seine vielen Rösti-Variationen. Ein Genuss ist bereits der Weg dorthin. Von der Bergstation geht es einige Minuten entlang der Felswand und durch die kühle Wildkirchli-Höhle. «Sönd willkomm», heisst es in der Bergbeiz auf 1454 Meter über Meer. So begrüssen die Appenzeller ihre Gäste. Den Durst stil-

→ FOOD NEWS

len wir mit einem Flauder. schine» verrät der Wirt. AnDas Appenzeller Trend-Ge- schliessend kommen die tränk wird unweit der Eben- Streifen mit frischer Butter alp in der Mineralquelle in die Pfanne. Gontenbad hergestellt. Das Servicepersonal Bei den Speisen denkt trägt gekonnt und flink eine man ebenRösti-Portion nach der anfalls regional. Mit frischem deren auf die Die KartofButter in die Sonnenterfeln bezieht der Wirt vom Pfanne. rasse. Mit Bauern und Käse überbalagert sie dann in einer Vor- cken oder mit Bratwurst ratskammer im Felsen. Ein und Zwiebelsauce. Wir ernatürlicher Kühlschrank. halten einmal Rösti mit Ei Praktisch und energieeffizi- und einmal mit Fleischkäent. se. Bei beiden Gerichten Noch spannender ist für liegt man richtig. Das Schweizer Natiouns, was das Gasthaus mit den Kartoffeln anstellt. nalgericht ist schön ange«Wir schälen sie von Hand richtet und goldbraun geund raffeln sie mit der Ma- braten. Eine währschafte

Step-by-Step in den Sommer. Farbenfroh, leicht und lecker. Das neue Buch «Summertime» von Betty Bossi zeigt mit 20 Rezepten, wie man schnell und einfach ein Sommermenü zaubert. Ob zu zweit oder mit Gästen, mit diesen Kochideen macht der Sommer garantiert Hunger. 23.50 Fr., www.bettybossi.ch

9057 Weissbad AI Tel. 071 799 11 42

Hauptgang: Rösti mit Ei, 23 Fr; Rösti mit Fleischkäse, 24 Fr. Getränke: Flauder, 4.50 Fr. Kaffee: Mit Appenzeller Rahmlikör, 7.50 Fr. Transport: Luftseilbahn Ebenalp 13.50 Fr. (mit SBB-Halbtax) Wir haben bezahlt: 98 Fr. Essen: Ambiente: Service: Gäste:

      

und himmlische Speise. Gut gestärkt machen wir uns auf den Abstieg ins Tal und nehmen uns vor: Mehr Ausflüge in die Berge. Und weniger Rösti aus Fertigpackungen. 

Der faire Genuss. Der neue fruchtige Coop-Sirup bekommt das Max Havelaar-Label und steigt damit zu den fairen Exoten auf. 4.90 Fr. bei Coop

Urchig-schweizerisch: So isst man im Wirtshaus Taube. Für eine goldbraune Rösti ist dieses Lokal im Kleinstadt-Quartier die richtige Adresse.

ZÜRICH

Restaurant Alte Post

Pöstliweg, Aeugstertal Eine gemütliche LandBeiz mit Rösti in allen Variationen. Eine sommerliche Terrasse und Wein aus der Region runden das Vergnügen ab.

BERN

Restaurant Anker Kornhausplatz 16

Dank grosser Rösti-Karte hat der Gast die Qual der Wahl. Wir empfehlen die «Winzer-Rösti» mit Schinken und mit Käse überbacken – serviert im Pfännli.

Magenbrot Rohner sorgt für Frische. Mit der Premium Edition Verpackung soll Magenbrot über zwei Wochen lang frisch bleiben und bald das ganze Jahr über erhältlich sein. Übrigens: Magenbrot ist eines der hundert beliebtesten Schweizer Lebensmittel. 9.80 Fr. für 400 g, www.magenbrot-rohner.ch


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1698 Franken

Wochenpreis: 1 × eine XXL Lounge von Beliani® im Wert von 1698 Franken*! Gewinnen Sie eine * UVP: 4990 Franken 20-teilige Gartenlounge aus hochwertigem Rattan von Beliani®! Die Sitzgruppe ist wetterbeständig und passt in jeden Garten. Im Gewinn inbegriffen sind ausserdem 2 Teetische und Sitzkissen. Die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 22. Mai 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 18. Mai: TROST Die Gewinner der Kw 19 (3 Verwöhntage im

Tenedo Hotel) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

8003222

2 1 6 1 3 1 5 0 0

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

1 2

4

0

2

2

1

1

2

1

5

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

2 4 1 1 3

9 6 7

9

7 5 8

4

2

8 2

Conceptis Puzzles

20

11

15

10

16

4

26 10

5 6

27

1

19

16 10

15

21 16

4

26

11

9 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 2 × 2 Nächte für 2 Pers. in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von je ca. 500 Franken!

Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, Sils-Maria. Infos: www.ferienverein.ch

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 23. Mai 2011, 15.00 Uhr

18

4

7008436

→ SUDOKU mittel

8 3

Teilnehmen

06010000703

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

25

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

3 9

So gehts:

14 31

Gesamtwert: 1000 Franken

7 8

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

7

4 2 9

1 9 5

2 4 9

7 3 6

5 6 2

Conceptis Puzzles

5 1 8

9 8 4

6 3 1 06010013582


Freitag, 20. Mai 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Etwas Abwechslung könnten Sie gebrauchen. Schnappen Sie sich Ihren Schatz und machen Sie einen Kurzurlaub. Flop: Sie dürfen Ihr aktives Köpfchen ruhig mal ausschalten. Ihre Gefühle zeigen Ihnen schon den richtigen Weg.

ZWILLINGE 21.5. – 21.6. Top: Sie sind beschwingt und verstehen sich mit Ihrem Schatz prächtig. Singles sollten heute mal eine neue Flirtstrategie ausprobieren. Nur Mut! Flop: Räumen Sie mal wieder gründlich auf, auch in den Schubläden. Ordnung zu halten fällt sonst immer schwerer.

WAAGE 24.9. – 23.10. Top: Sie sind heute besonders sensibel und mitfühlend. Herz und Ohren sind weit offen für Ihre Mitmenschen. Flop: Ihr Energiebarometer dümpelt im unteren Bereich. Unternehmen Sie nichts Anstrengendes und gehen Sie früh schlafen.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12. Top: Ihre Intuition ist zurzeit gut ausgeprägt. Folgen Sie bei wichtigen Entscheidungen Ihrem Bauchgefühl, es sendet Ihnen die richtigen Impulse. Flop: Gönnen Sie sich einen schönen Abend im Kreise Ihrer Familie und lassen Sie sich verwöhnen.

FISCHE 20.2. – 20.3. Top: Merkur macht Sie kommunikativ, Mars dynamisch, Venus sexy und der Mond flexibel. Was wollen Sie mehr? Flop: Geniessen Sie es, dass Sie so guter Stimmung sind, aber werden Sie deshalb nicht gleich leichtsinnig.

KREBS 22.6. – 22.7. Top: Sie sprühen nur so vor positiver Energie. Packen Sie alles an, was Sie auf dem Zettel haben! Flop: Lassen Sie sich nicht in Rechthabereien verwickeln. Nachzugeben ist heute eindeutig die überlegenere Strategie.

SKORPION 24.10. – 22.11. Top: Die Venus in Ihrem Liebeshaus verleiht diesem Tag etwas Prickelndes. Nehmen Sie sich viel Zeit für Zweisamkeit. Flop: Geben Sie nichts auf Gerüchte und Klatschgeschichten. Wenn Sie etwas interessiert, machen Sie sich ein eigenes Bild!

STEINBOCK 22.12. – 20.1. Top: Sie sind mit Ihrem Schatz nicht nur ein Herz und eine Seele – es knistert auch gewaltig. Da kann sich leicht auch ein erotisches Feuerwerk entzünden! Flop: Nehmen Sie sich, neben äusseren Verpflichtungen und Zweisamkeit, auch etwas Zeit für sich.

WIDDER 21.3. – 20.4. Top: Sie sind zielbewusst und wissen genau, wo Ihr Weg lang geht. Dabei haben Sie auch genug Elan, um anderen unter die Arme zu greifen. Flop: Auch wenn Sie sich heute stark und mutig fühlen, setzen Sie nicht zu viel aufs Spiel. Dosieren Sie das Risiko.

LÖWE 23.7. – 23.8. Top: Bei Ihnen paart sich heute Kreativität mit grosser Entscheidungsfreude. So fühlen Sie sich allem gewachsen. Flop: Ihre Gedanken kreisen fast ständig um den Job. Das tut Ihnen nicht gut! Wo ist denn nur der Knopf zum Abschalten?

STIER 21.4. – 20.5. Top: Sie haben Lust auf Abwechslung und Flirten? Wunderbar – denn dies ist genau der richtige Tag dafür! Flop: Eine harmonische, friedliche Stimmung ist Ihnen wichtig. Kehren Sie deshalb aber ein Problem nicht unter den Teppich.

JUNGFRAU 24.8. – 23.9. Top: Merkur und Venus machen Sie unternehmungslustig. Und Sie haben Glück, Ihr Schatz zieht mit, gute Unterhaltung ist garantiert. Flop: Verzetteln Sie sich nicht, indem Sie zu viel auf einmal anpacken. Definieren Sie heute Ihre Ziele ganz genau.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Ein Gast betritt eine Tiroler Hotelpension und ein kleiner Hund springt bellend an ihm hoch. Der Gast fragt den alten Portier: «Beisst ihr Hund?» Portier: «Na, der beisst net.» Der Gast bückt sich zum kleinen Hund, um ihn zu tätscheln. Sofort verbeisst sich der Hund in die Hand des Gastes. «Aber Sie haben doch gesagt, ihr Hund beisst nicht!» Darauf der Portier: «Des is net mei Hund.»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Mira sucht ...

«Der Charakter muss stimmen» Alter: 18 Jahre Wohnort: Luzern Grösse: 1,69 m Sternzeichen: Zwilling Das will ich mal erlebt haben: Ferien auf den Malediven.

Mein Lieblingsgetränk: Baileys. Meine Hobbys: Shoppen und Musik hören. Das würde ich an mir ändern: Meine Fingernägel.

Hey min verrückte Architekt, lueg mal i di Briefkaste, e Fläsche Evian Waßer lacht di a:) Danke daß mi so wahnsinnig machsch! Dini crazy Nurse Dein Blick genügte, um mich in den magischen Kreis zu ziehen, in dem nur du und ich sind. Ich wünsch mir, dass Etwas passiert, damit ich zu einer Entscheidung komme.

Wenn ich traurig bin: Gehe ich shoppen oder spazieren. Ist sexy: Schöne Augen. Kontakt: 2005_mira@bsingle.ch

Burc sucht ...

«Megan Fox ist meine Traumfrau» Alter: 20 Jahre Wohnort: Reichenburg SZ Grösse: 1,86 m Beruf: Detailhandelsfachmann Sternzeichen: Jungfrau Meine Lieblingsclubs: Opera, Luzern und Q, Zürich. Mein Lieblingssound: R’n’B und Hip-Hop.

Du (m), blondi Haar, hesch am Samsti z`Bärn Promo für Nespresso gmacht. Hei üs über Vespas& Energyshots ungerhaute ;-) Du hesch mer gfaue, mäud di doch!

Hey du sexy Militärtyp vom MC Luzern! Du hesch mer eifach d Sinne graubt. Gniess dini Zit und bis bald :)

Schatz, sit am 9.2. simmer zäme und überglücklich. Lieb di so wie am erschte Tag. Danke für alles! Bisch eifach de aller Bescht <3 :-*

Liebe Frau Anna Rossinelli Ich liebe dich über alles! Für mich bist und bleibst du die Nr 1 der Welt!

Meine Macke: Ich bin sehr ungeduldig.

I love you all

Schatzchäschtli ...

A die zwöi hübsche Froue, wo vorem GIBT Fürzüg und Schutzbrüllene hei verteilt. Ier heit mr mit öiem Lache dr Morge grettet!

Mein Lieblingsclub: Opera, Luzern.

www.blickamabend.ch

I liebä Hey mi Troumma! Wet di so angers fest! Du nie meh ohni di si! ! mier körsch eifach zu du Dankä für aues wo day B` y pp Ha ! mir gisch

Hey min Purzelbär, han där nur welle sege, dass ds Wichtigst bisch i mim Lebe und ich nie meh ohni dich si wett. Wetsch du min Ma werde? Dis Müsli

Weg zaige, Kevin, wet der uf dem h und tisc dü weviel du mer be ub a Gla ! lieb s alle er öb di dasi 010 <3 3.2 18. da! et eus, mir schaff

Hasan du geile Sack! Bitte bitte treffemer eus mal uf en Ritt ins Freie! Du bisch mine absolute Traumma <3..

Tai Zemer, jetzt semer set acht Mönet zämme! Ech lieb dech emmer no wie am erste Tag! Schatz sed ech dech han ben ech de glöcklichst Mönsch uf Erde! Te Dua Zemer Bhf Basi: Du, meist mit Sporttasche, fällst mir schon länger auf, aber ich weiß nicht, ob du mich auch siehst? Du hast so schöne braune Augen! :-)

Hello Viki! Du bist mein grösster Schatz und ich wollte sagen, dass ich immer korrekt zu dir bin. Ljubim te puno.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages Was guckst du? Der süsse Beagle hat ihn drauf – den Hundeblick! Ein Bild von Alfiero Pagliuca.

Mein Lieblingsgetränk: Roter Wodka. Mein Hobby: Fussball. Meine Macke: Nie ohne Musik. Törnt an: Verführerische Augen. Törnt ab: Mundgeruch. Wenn ich traurig bin: Mache ich Party. Kontakt: 2005_burc@bsingle.ch

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@ blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/ blickamabend (erscheint freitags).


31

Freitag, 20. Mai 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Das haut uns aus den Socken

Sind Bücher für dich wichtig?

1

Elder Statesman Jürg Ramspeck

Eigentlich sind sie total verpönt, wenn sie nicht zum Sport getragen werden und haben auch nur dort ihre Daseinsberechtigung. Sei es in kurzer oder längerer Version. Sportsocken, die bis zur Mitte der Wade hochgezogen werden und dekorative Streifen haben, waren jedoch schon in den Siebzigern hochaktuell. Bereits Arnold Schwarzenegger trug sie beim Tennis in der Playboy Mansion von Hugh Hefner. Genauso die Figur Rollergirl aus dem Film Boogie Nights. So erhalten die Socken einen ganz eigenen Sexappeal. Zeitgenössische Vertreter der sexy Socke sind etwa Fotograf Terry Richardson oder der Laden American Apparel, der sie in allen möglichen Farben verkauft.

rmj@ringier.ch

Liebe Joëlle! Die ausgreifende Würdigung Max Frischs anlässlich seines 100. Geburtstags hat mich an den Stellenwert dieses Autors für meine Generation erinnert. Zumindest diejenigen unter uns, die sich öffentlich artikulieren, hätten es sich nicht leisten können, Frischs Werke zu ignorieren. Gibt es auch für dich, Joëlle, als junge Journalistin, die in der Öffentlichkeit steht, Bücher, die dir wichtig sind? Hast du – trotz Internet und Partyzwang – überhaupt das Bedürfnis zu lesen? Falls ja: Wie heissen deine Schristeller? Young Kücken Joëlle Weil

3

2

1

→ GENERATION-CLASH

Mavuso, Grafiker und Stylist aus Kapstadt

2

Allen, PR-Manager aus Kopenhagen

we6@ringier.ch

3

Ben, Bühnenbautechniker aus St. Gallen

Lieber Herr Ramspeck! Ich bin mit dem Lesen so konsequent wie mit meinen Diätversuchen: mässig. Dabei lese ich eigentlich gern. Allerdings eher als Ferienleserin. Bücher entspannen mich dermassen, dass ich einschlafe, wenn ich nach einem langen Tag nach ihnen greife. Habe ich genug Platz in der Tasche, kommt auch mal ein Buch mit ins Tram. Lesen tu ich es meistens aber nicht. Während des Fahrens wird mir übel. Werktags schnappe ich mir lieber ein Magazin, das auf der Toilette wie ein Hund auf mich wartet, bis ich wiederkehre. Und das muss ich regelmässig. Immerhin: Im Liegestuhl in der Sonne mit einem Päckli Zigis verbringe ich gern Zeit mit Paulo Coelho, Martin Suter oder Amelie Nothomb. Allerdings würden die mir auf die Finger hauen, wenn sie wüssten, dass ich ein Buch oft zwanzig Seiten vor Schluss weglege, weil mir die Protagonisten verleiden. Mag mancher den Kopf schütteln: «Der Schluss ist das Wichtigste!» Nein. Für mich nicht. Ich weiss, was jetzt viele denken: «Typisch Jugend. Alles anfangen und nichts zu Ende bringen.» Dem muss ich sogar etwas zustimmen. Wir beginnen wirklich einiges, was wir nie beenden. Ich habe schon mit Ballett, Violine, Akrobatik angefangen. Aber bevor ich eine Spur von Talent hätte beweisen können – wobei ich sicher bin, dass für alle drei Hobbys keins vorhanden war – schmiss ich hin. Weil es nur für einen Moment passte. Danach langweilte es mich. Nach dem Beenden einer Sache geht es weiter zur nächsten Freizeitbeschäftigung. Zum nächsten Buch.

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Mit wem würden Sie nicht den Platz tauschen wollen?

Philip (17) Schüler aus Küsnacht ZH Mit Barack Obama. Der Problemhaufen, den er lösen muss, wäre zu viel für mich. Ich könnte nicht mit der Kritik und der Verantwortung umgehen. Nein, danke.

Deborah (20) Studentin aus Samedan GR Mit einem Eskimo. Der Sommer ist für mich nicht wegzudenken und ich bin lieber am See mit einem Glace, als irgendwo in der Kälte mit einem Fisch.

Martin (26) KV-Angestellter aus Baden Mit mir selber. Ich habe im Moment viel Stress und bei diesem tollen Wetter wird das Arbeiten nicht einfacher. Ein relaxter Tag in der Sonne wäre genau richtig.

Sabrina (27) Studentin aus Zürich Mit meinen Mitstudenten, die in einem muffeligen Zimmer sitzen und sich mit der Rechtsmedizin auseinandersetzen. Da bevorzuge ich den frischen Frühlingsduft.


Morgen im

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

21°

SexKrimi

 Horror-Crash 19jähriger Walliser macht Fahrfehler, 17jähriger tot.

Die Akte «Strauss-Kahn» und wie seine Frau damit umgeht.

 Geld-Regen Anrufen & jubeln!

Montag

20° St. Gallen Temperatur:

22° Regenrisiko: 50% Sonne: 9�11 h

Raser ausgebremst BOX → Drei Studis

Dienstag Heute vor einem Jahr:

bewölkt, 9°

NEWS !

Glogger mailt … … Charlie Sheen Cooler Onkel & Verlierer

R

Von: glh@ringier.ch An: charlie@charliesheen. com Betreff: Adieu

Setomat Mathias Graf, Severin Jörg und Thomas Rastija haben die Box entwickelt.

Pfui! Hundefutter für russische Soldaten

En Guete Was Fido schmeckt, muss Herrchen nicht munden.

Um Geld zu sparen, müssen russische Soldaten Hundefutter essen! Das Hundefutter sei als Eintopf getarnt gewesen, verriet der ehemalige Offizier Igor Matwejew gegenüber der Agentur Reuters in Moskau. Die Hundefutterdosen seien mit Etiketten mit der Aufschrift «Premium Qualität Rindfleisch» angeklebt gewesen. Matwejew forderte Präsident Dmitri Medwedew und Premierminister Wladimir Putin auf, zu handeln. Die unappetitlichen Details kamen im Rahmen der Ermittlungen in einem Korruptions-Skandal in einer Militärbasis in Wladiwostok ans Tageslicht. Dort sollen auch illegal eingereiste asiatische Wanderarbeiter für Aufräumarbeiten missbraucht worden sein. Zum Hundefutter-Skandal wollte sich das Innenministerium nicht äussern. Immerhin sagte Präsident Medwedew, dass die Korruption das grösste Problem der russischen Sicherheitskräfte sei. pp

Fotos: PSI (2), ZVG

aser sind immer wieder an Verkehrsunfällen beteiligt. Leichtsinnig riskieren sie ihr Leben – und viel schlimmer noch: sie setzen auch das anderer aufs Spiel. Mathias Graf und Severin Jörg vom Paul-Scherrer-Institut sowie Thomas Rastija von der Interstaatlichen Hochschule für Technik in Buchs stellen sich den Rasern jetzt in den Weg – mit dem «Setomat». Über GPS verfolgt die schwarze Box, wo der Fahrer sich aufhält. Und sie weiss auch, welches Tempolimit vorgeschrieben ist. Die Tachodaten werden laut der «Aargauer Zeitung» verglichen. Überschreitet der Fahrer die Geschwindigkeit, bremst der Setomat. «Oberstes Gebot war es, dass wir den durchschnittlichen Automobilisten nicht einschränken», schreiben die Studenten auf ihrer Homepage. So seien trotzdem Überholmanöver möglich. Die Entwickler bekommen viel Unterstützung. Gestern stellten sie die Box auf Einladung von Bundesrätin Doris Leuthardt dem Astra vor. gtq

22°

G O OD

erfinden ein Gerät, das Tempo drosselt, wenn der Fahrer rast.

→ DAS LETZTE

Sonntag

Lieber Charlie Sheen Das wars wohl. Schluss mit den Tussis. Ende als Sexist in allen Lebenslagen. Aus für Sie in meiner Lieblingsserie «Two And A Half Men». Jetzt können Sie woanders süffeln, mit ihren Pornomiezen das Lager teilen und lassen den guten «Bruder Allen» mal durchschnaufen. Ashton Kutcher heisst ihr Nachfolger in der Serie. Wie der eingeführt wird? Irgendwie. Schliesslich tauchten bei der TVSerie «Dallas» selbst Verstorbene wieder auf – Hollywood machts möglich. Wie Sie allerdings gegen den brillanten Allen, gespielt von Jon Cryer, und den abgespeckten, einst dicken Jake alias Angus T. Jones ankommen? Charlie Sheen ist auch privat ein Tunichtgut – Ashton (34) ist verheiratet mit Ex-Star Demi Moore (48). Einen Frauenheld nimmt Ashton niemand ab. Dafür ist er der Schwiegermuttertyp. Und diese Zielgruppe kann die Serie retten. Die sitzen ja am meisten vor der Glotze. Ach, ich glaube, ich sehe mir auch Ashton Kutcher an. Helmut-Maria Glogger

20.05.2011_SG  

Die Cruz zeigt ihre Garderobe. www.blickamabend.ch ... und ist auch nicht wahr. Die Mutter, die ihre Tochter (7) mit Botox behandelte, geste...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you