Issuu on Google+

www.blickamabend.ch

Batman hat Glück

Donnerstag, 20. Januar 2011 Luzern/Zug, Nr. 14

Scharfe Anne Hathaway spielt die neue Catwoman.  PEOPLE 14/15

HEUTE ABEND

0° MORGEN

−1°

Teurer als jeder andere Block

Die Mächtigsten der Welt Chinas Staatschef Hu Jintao (l.), US-Präsident Barack Obama.

Schon eine Einzimmerwohnung beim Hyde Park kostet 10 Millionen Franken.  WIRTSCHAFT 6

Grugger auf Streif schwer gestürzt

Obama will über Menschenrechte sprechen ...

Fotos: Reuters, AFP, AP, SF

... und Hu

hört hin

N

ichts nervt chinesische Staatschefs mehr als die Einmischung des Westens in ihre Innenpolitik. Jeder Westler würde Tibet gerne befreien. Jeder

Chinese empfindet solches Vorpreschen als Affront. Umso erstaunlicher, was Chinas Staatschef Hu Jintao nach der Unterredung mit Barack Obama in der Nacht auf

heute sagte: China erkenne und respektiere, dass die Menschenrechte «universell seien». In seinem Land bestehe noch grosser Handlungsbedarf.  NEWS 2/3

Der Österreicher bleibt auf der eisigen Piste bewusstlos liegen. Erinnerungen an Dani Albrecht werden wach.  SPORT 18/19

Schwarze Komödie

Heute Ab e n d im TV

«Meine Tochter kriegst du nicht», sagt der Schwiegervater zum weissen Schwiegersohn.  SF 2 20.00


2

NEWS

Hu zeigt Interesse a

→ FEIERABEND Auf einen Eiweiss-Shake mit Venus Williams (30), Tennis-Star

Reden wir mal Arschtext Venus Williams, wir treffen uns in Melbourne in einer Bar am Yarra River. Bin ich geschrumpft? Nein. Ich habe mir Sie einfach kleiner vorgestellt. Ihre Gegenwart flösst Respekt ein mit Ihren 185 Zentimetern, Ihren 72,5 Kilo, Ihrem Händedruck von einer Kraft, die Tennisbälle zu Schaumgummi, meine Fingerknochen beinahe zu Matsch macht. Sie überragen mich. Sie sind oben breiter, Ihr Bizeps ist dicker als mein Oberschenkel. Und jetzt, wo Sie lächeln, hat man selbst von Ihren Zähnen den Eindruck, sie seien irgendwie gedopt, zu weisser Hartkeramik umgezüchtet worden. Hilft das beim Durchbeissen? Und dann Ihr Hintern. Darüber wollen wir ja sprechen. Sie zeigten ihn am Australian Open jedem, der ihn nicht sehen wollte, raffiniert eingehüllt ins selbe Braun wie das Ihrer Haut. Ein Trompe-l’œil, halb Kunst, halb Fauxpas, raffiniert auch darum, weil Ihre Pospalte und Ihre Pobacken darin originalgetreu abgebildet wurden. «Machen wir ein kleines Quiz?», frage ich. «Okay», sagen Sie. a) Sie sind furchtbar süchtig nach Aufmerksamkeit und verlieren dabei jedes Augenmass. b) Sie waren betrunken, als Sie sich anzogen. c) Sie senden eine Botschaft an die Hersteller von Sportunterwäsche: Hier ist noch Werbefläche erhältlich. d) Sie haben irrtümlich das Höschen Ihrer Mutter angezogen. e) Sie wollen mal richtig den Hintern versohlt kriegen. f) alles zusammen. «Na, Venus, Ihre Antwort?» Sie lächeln Ihr Monsterzähnelächeln und sagen: Balz Rigendinger «I just kick ass, you know.»

GIPFEL → Obama empfing den

chinesischen Präsidenten Hu. Und sprach Unangenehmes an. gegenseitigen Liebhaben noch etwas zwingen müseorge W. Bush mochte sen. Zwei angesprochene die Chinesen nicht. Reizthemen versinnbildDer Texaner machte daraus lichten dies: das Dauerthekeinen Hehl: Er tischte dem ma Menschenrechte und chinesischen Staatschef Hu Wirtschaftsfragen. Jintao 2006 lediglich einen Als sich ein Journalist schnöden Lunch auf. Umso traute, Hu nach der schlechmehr musste sich nun Ba- ten Menschenrechtsbilanz rack Obama ins Zeug legen, in seinem Land zu fragen, um Hu beim ersten Staats- zeigte der, was er davon dinner seit 13 Jahren zu be- hielt: Er überhörte die Frage schlicht. eindrucken. Später sagte er zum ÄrTatsächlich liess sich ger der Überdas Weisse Haus diesmal «Wir wollen setzer, er habe nicht lumpen: die Frage einPomp bis zur alles Mögliche fach akustisch Decke, Wirt- verkaufen.» nicht verstanschaftsbosden. Dann se und strahlende Stars meinte er: «Es gibt bei den hiessen den chinesischen Menschenrechten in ChiPräsidenten gestern will- na sicher noch Handkommen. Vizepräsident lungsbedarf. In diesem ZuJoe Biden persönlich holte sammenhang ist China Hu von der Andrews Air- nach wie vor mit vielen Heforce Base ab. Danach as- rausforderungen in Sachen sen Hu und Obama Hum- Wirtschaft und sozialer mer, Steak und Apfelku- Entwicklung konfrontiert, chen. und eine Menge muss noch An der darauf folgenden getan werden.» Obama hatgemeinsamen Pressekonfe- te zuvor erklärt, dass er renz wurde klar, dass sich «sehr offen» mit Hu über zwei Weltmächte gegen- die Menschenrechte geübersitzen, die sich zum sprochen habe. ann.guenter @ringier.ch

G

China brummt ohne Ende Das Wirtschaftswachstum in China hat sich im vierten Quartal weiter beschleunigt. Es habe nach Staatsangaben 9,8 Prozent betragen nach 9,6 im vorangegangenen Quartal. Die Verbraucherpreise seien im Dezember um 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat angestiegen.

Au Backe Venus Williams am Australian Open.

→ HEUTE DONNERSTAG 0.10 Uhr, Washington Die Republikaner-Mehrheit im US-Repräsentantenhaus hat für die Aufhebung von Barack Obamas Gesundheitsreform gestimmt. 5.59 Uhr, Philadelphia Horror: Abtreibungsarzt Kermit Gosnell soll Babys

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

getötet haben, indem er ihnen mit der Schere ins Rückenmark stach. 6.45 Uhr, Port-au-Prince Ex-Diktator «Baby Doc» Duvalier hat einen neuen Pass beantragt und will Haiti wieder verlassen, sobald er den Ausweis hat.

West trifft Ost Barack Obama und Hu Jintao.

Zum Streitthema Marktzugang sagte Obama leichthin: «Wir wollen den Chinesen alles Mögliche verkaufen.» China bedeutet für die USA 45 Milliarden Dollar an Aufträgen und 235 000 neue Arbeitsplätze. China steht aber auch für den schärfsten Konkurrenten, den die USA je hat-

Das Hu-is-Hu am Staatsbanke

China im Visier Microsoft-CEO Steve Ballmer (er hat Schweizer Wurzeln) mit Gattin.

 8.02 Uhr, Bern Der Bund gibt zum 100. Geburtstag von Max Frisch eine Sondermünze heraus. Diese ist heute im Rahmen des Jubiläumsauftakts zum Max-Frisch-Jahr erstmals präsentiert worden. 9.2 8Uhr, Melbourne Bei den Überschwemmungen in Australien gibt es

Glamour Vogue-Chefin Ann verlieh dem Anlass Eleganz.

auch im Bundesstaat New South Wales ein erstes Todesopfer. Es handelt sich um einen Buben (3). 9.47 Uhr, Stockholm  Smartphones mit dem Betriebssystem Android haben den Handyhersteller Sony Ericsson wieder in die Gewinnzone gebracht. Nach 836 Millionen Euro Verlust


3

Donnerstag, 20. Januar 2011

aus n Menschenrechten Neues Absurdistan

Obama dank Den Vater in der Attentat Nasennebenhöhle beliebter

ten. Das Land könnte die USA bereits im kommenden Jahr als grösste Wirtschaftsmacht ablösen. Entsprechend selbstbewusst gibt sich China. Die USA werden versuchen, sich davon nicht einschüchtern zu lassen. «Wir begrüssen Chinas Aufstieg», sagte Obama gestern. «Aber

dieser Aufstieg darf keine Konflikte schüren.» Die USA pochen auf Förderung der Demokratie und Menschenrechte, und China macht klar, dass es «keine Einmischung in die inneren Angelegenheiten des jeweils anderen Landes» geben darf. So stehts in der Abschlusserklärung. 

Allein der Gedanke daran ist eklig. Jugendliche Einbrecher klauten im Städtchen Silver Springs Shores in Florida Schmuck, Laptop und zwei Kistchen mit grauem Pulver. Die fünf Diebe zogen das Zeug in die Nase in der Meinung, einen Riesenfund Kokain gemacht zu haben. Die Kistchen waren aber Urnen, in denen die Asche des verstorbenen Vaters und der beiden dänischen Doggen der Bestohlenen aufbewahrt gewesen war. Die Jugendlichen bemerkten ihren Frevel, überlegen sich, die Urnen zurückzubringen, hatten aber Angst, Fingerabdrücke hinterlassen zu haben und versenkten die Asche stattdessen mit Behälter in einem See. Die Diebe sind hinter Schloss und Riegel. Polizeitaucher versuchen, die Urnen vom Seegrund zu bergen. Wieso erinnert uns diese Farce an den Kultfilm «The Big Lebowski»? rö

UMFRAGEN → Auf den Tag genau vor zwei Jahren legte US-Präsident Barack Obama seinen Amtseid ab – am 20. Januar 2009. Zur Halbzeit seiner Amtsperiode gibt es gute Nachrichten für ihn: Obama ist beim amerikanischen Volk so beliebt wie schon lange nicht mehr. Nachdem im letzten Jahr sein Stern – auch wegen der von der Tea Party verteufelten Gesundheitsreform – stetig sank, konnte er nun wieder zulegen. Mehr als 50 Prozent der Amerikaner befürworten seine Politik. Dies belegen mehrere Umfragen, unter anderem von CNN oder der «Washington Post». US-Kommentatoren glauben, dies hänge unter anderem mit der einfühlsamen und besonnenen Art zusammen, mit der Barack Obama das Attentat von Tucson behandelte. Selbst eingefleischte Republikaner erweichte die Rede, die er bei der Trauerfeier der sechs Opfer ans Volk richtete. Nun herrscht wieder Zuversicht, dass er und das Repräsentantenhaus die Probleme des Landes lösen. 

Pulver gut? In einer Urne glaubten die Diebe Kokain.

Über Nacht in Bayern:

Zwei Tote bei Hausexplosion Gestern Abend stand hier noch ein Einfamilienhaus, jetzt wuseln dutzende Feuerwehrleute in einem Haufen Bauschutt herum. Das Haus oberbayerischen Germering ist in der Nacht aus unbekannten Gründen explodiert. Die Feuerwehr konnte zwei Leichen bergen. Wahrscheinlich handelt es sich um das Besitzerehepaar (84 und 88 Jahre).

e Wintour

Streisand für China Der chinesische Präsident soll ein Fan der Sängerin sein.

Champion Immigrantentochter Kwan ist zigfache Eiskunstweltmeisterin.

im Jahr 2009 resultierte 2010 ein 90-Mio.-Gewinn. 10.49 Uhr, Bern Als Sparmassnahme müssen die Angestellten kleiner Poststellen die Räumlichkeiten selber putzen. 11.14 Uhr, Frankfurt Ein Shuttle-Bus fuhr am Flughafen in eine Menschengrup-

pe und tötete dabei eine Frau (24). Möglicherweise wurde der Fahrer bewusstlos. 12.42 Uhr, Bern Der Bundesrat will die Nutzer der Verkehrsinfrastruktur zur Kasse bitten. So soll Bahnfahren künftig zehn Prozent teurer werden. Auch die Preise für Autobahnvignette und Benzin sollen steigen.

Fotos: Keystone (3), Reuters (5), ZVG

tt im Weissen Haus

→ TWEET DES TAGES User @AlfredZellinger über den Staatsbesuch aus China:

Mit dem Thema Menschenrechte hat Obama einen schweren Stand bei Hu Jintao. Reden S i e mal mit ihrem Banker über Menschenrechte! Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Erfolgreichste Single Hitparade War Frage in «Traders» 2. Indira Weis Die aus dem Dschungelcamp 3. Federer live Er siegte dann doch noch


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Ging um die Welt Medienwirksam erhält Julian Assange geheime Schweizer Bankdaten von Rudolf Elmer (r.).

BellevueBar Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

Hilferuf aus Bern! Bei der Swisscom herrscht tote Leitung. Mein Büro liegt im ersten Stock über der Bellevue-Bar. 35 Stufen die Treppe hoch und dann 70 Schritte über die dicken Teppiche des Hotel Bellevue Palace. Hier schreibe ich oder telefoniere mir die Ohren heiss. Nur eines bleibt mir vergönnt, und das nervt: Ich kann nicht mit meinen Redaktionskolleginnen und -kollegen telefonieren. Und sie nicht mit mir. Wann immer ich eine RingierNummer wähle: tote Leitung. Swisscom hat mir diese Linie vor gut einem Monat eingebaut. Grosse Freude bis ich merkte, dass interne Telefonate nicht möglich sind. Ich reklamierte. Ohne Erfolg. Zwar schickt mir die Swisscom immer mal wieder einen Techniker vorbei. Aber keiner konnte helfen. Der letzte Besucher gab mir schwer zu denken. Als er über seine internen Schleichwege nicht mehr weiterkam, meinte er entsetzt: «Um Gottes Willen, jetzt muss ich unsere offizielle Hotline-Nummer wählen!» «Aber das ist doch die Nummer, die ich als Kunde wählen müsste», warf ich ein. Er schaute mich mitleidig an: «Wir wissen, was Sie da erwartet.» Gestern reklamierte ich erneut. «Ich hoffe, wir schaffen es bis Ende Monat», vertröstete mich der Mann. Aber jetzt bitte keine E-Mails mit dem Betreff: «Welcome to the club!» hannes.britschgi@ringier.ch

Fotos: Keystone (2), Leserfoto

Tote Hose

Jetzt gehts erst

richtig los

Geht auch um die Welt Staatsanwalt Pellegrini lässt Elmer verhaften.

Beim Winken mit Heli abgestürzt WUNDER →

Zwei Männer überleben einen HeliAbsturz aus fünfzig Metern.

Der Unglücksort Châtel (F) an der Grenze zur Schweiz.

Ü

ber dem Haus seiner Familie in Châtel (F) hielt Jean-Marcel GrilletAubert (42) am Dienstag den gemieteten Helikopter still. «Er wollte so seiner Familie ein Zeichen geben, dass an Board alles ok ist», erzählt Emmanuel DavidRogeat (37) der Zeitung «Le Matin». Er war als Gast im Helikopter dabei. Doch dann sei alles ganz schnell gegangen. Die Nase des Robinson R22 kippte nach vorne, und der Heli stürzte in die Tiefe. Um Haaresbreite verfehlt er das Haus. Vom Balkon aus musste die Familie des Piloten das Unglück mitansehen. «Unser neunjähriger Sohn dachte, sein Vater stirbt», erzählt Marion GrilletAubert.

Doch wie durch ein Wunder überleben die beiden Männer den Absturz. «Das Runterdrehen aus rund fünfzig Metern ist mir endlos vorgekommen», sagt David-Rogeat. Er liegt zusammen mit Grillet-Aubert im Spital von Grenoble. An

den Absturz kann sich der Pilot Grillet-Aubert nicht mehr erinnern. Seine Frau versteht nicht, wie es zu diesem schlimmen Unfall kommen konnte. «Er hat über 100 Flugstunden und stellt sich auch dem jährlichen

Gesundheitscheck», erzählt Marion GrilletAubert. Wann David-Rogeat wieder einen Helikopter besteigen wird, ist noch offen. «Das passiert nicht so schnell wieder», erzählt er vom Krankenbett aus. fr


5

Donnerstag, 20. Januar 2011

2. RUNDE → Höchst interessiert verfolgt die Welt-

öffentlichkeit die erneute Verhaung von Elmer.

lung gleich wieder geöffnet ob Assange die neuen Dahat, ist hochbrisant: Am ten überhaupt online stellt NN, BBC, Bloomberg Montag überreichte Elmer, – alleine mit der Übergabe bis zu «The Hindu»: verfolgt von der Weltöffent- könnte sich Elmer strafbar Die Nachricht der neuerli- lichkeit, dem gemacht hachen Verhaftung von Ru- Wikileaksben. Die Telefone dolf Elmer gestern Abend Chef Julian Unser Bankenplatz ging um die Welt. «Die Tele- Assange zwei laufen heiss steht erneut fone laufen heiss», sagt die DVDs mit in Zürich. unter besonAuskunftsstelle bei der BankkundenStaatsanwaltschaft III für daten aus der Schweiz. Des- derer Beobachtung; nun Wirtschaftsdelikte in Zü- halb könnte er erneut ange- von der Wikileaks-Gemeinrich. Viele Anrufe kommen klagt werden. Bis am Frei- de, die auch die US-Regievon ausländischen Medien. tag entscheidet der Haft- rung arg in Bedrängnis Die Akte Elmer, welche richter, ob Elmer in Unter- brachte. Staatsanwalt Peter Pellegri- suchungshaft kommt. ObDamit droht der Schweiz ni nach Elmers Verurtei- wohl unklar ist, wann und ein weiterer Imageschaden: «Die Gnomen von Zürich wollen Elmer unbedingt in Wikileaks überführt Bundesrat die Knie zwingen», liest Brisante News von Wikileaks: 2009 soll Bundesrätin Doman auf englischen Onris Leuthard den USA zugesagt haben, Guantanamo-Häftline-Portalen. «Die Reichen linge zu übernehmen. Dieses Angebot sei aber an einen der Welt applaudieren der Vergleich in der Sache UBS verknüpft gewesen. Das beSchweiz», sagt Medienprorichtet die schwedische Zeitung «Aftenposten» gestützt fi Klaus J. Stöhlker, «weil auf Wikileaks-Depeschen der Berner US-Botschaft. Der unser Staat das BankkunUBS drohte 2009 eine Anklage der US-Steuerbehörden. dengeheimnis schützt. Die Später nahm die Schweiz tatsächlich zwei Guantanamobreite Bevölkerung aber Häftlinge auf, und die USA klagte nicht gegen die UBS. und die Medien sehen das Gegenüber Blick am Abend kommentierte die Bundeskanzlei heute die damaligen Verhandlungen nicht. mip völlig anders.»  michael.perricone @ringier.ch

C

1739 Franken Parkgebühr Prinzen-Maschine in Zürich, Prinz Al Waleed (kleines Bild).

Protz-Jet vom Saudi-Prinz LUXURIÖS → Er ist einer der reichsten Männer der Welt. Prinz Al Waleed von Saudi-Arabien (53) macht derzeit mit seiner Entourage Skiferien in Arosa GR. Dort hat er sich im luxuriösen Tschuggen Grand Hotel eingemietet – auf ganzen vier Stockwerken. Aber nicht nur seine Bleibe kann sich sehen lassen. Auch bei seinem Transportmittel lässt sich der Prinz nicht lumpen. Er hat nämlich nicht bloss einen mickrigen Business-Jet, sondern eine Boeing 747. Das war einst das grösste Flugzeug der Welt und wird von Fluggesellschaften bis heute auf Langstreckenflügen eingesetzt. Derzeit steht die königliche Maschine am Flughafen Zürich. Parkgebühr: 1739 Franken pro Tag. Heute fliegen der Saudi-Prinz und noo seine Gefolgschaft wieder heim nach Riad.

Anzeige

Sparen einfach gemacht: Günstige Handys, günstige Tarife!

Nokia 1616

Hit:

CHF

19.90

20.–

CHF Guthaben!

www.yallo.ch

Nokia 2220 slide CHF

39.90

*

statt 49.– Slider Grosses TFT-Display VGA-Kamera

Diese und weitere Angebote gibt’s bei folgenden yallo Partnern und unter www.yallo.ch: * Inkl. yallo SIM-Karte mit CHF 20.– Gesprächsguthaben. ** Inkl. yallo SIM-Karte mit CHF 5.– Gesprächsguthaben. Maximalpreis, solange Vorrat, SIM-Lock 24 Monate.

www.yallo.ch

statt 29.– Grosses Farbdisplay FM Radio Kalender

**


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Der teuerste Block der Welt LUXUS → Nur schon die billigste

Agglo-ChicWohnblöcke des «One Hyde Parks».

Wohnung kostet 10 Mio. Franken – dafür gibts gerade mal 1 Zimmer. ken zahlen. Dafür gibts dann auch rund um die Uhr n diese Wohnungsbe- einen Butler-Service und sichtigung kamen ges- einen freien Blick auf den tern Abend nur geladene Hyde Park. Zu dem GebäuGäste. Formel-1-Boss dekomplex gehören auch Bernie Ecclestone, Ex-Fuss- ein eigenes Kino, ein baller Gary Lineker oder Swimmingpool, mehrere Musicalkomponist Andrew Saunas, ein Fitnessraum Lloyd Webber. Kein Wun- und ein Golfsimulator. der. Wer im Trotz der heute offiziell Ein Butler rund astronomieröffneten, schen Preise um die Uhr teuersten sind bereits gehört dazu. Wohnblock 60 Prozent der Welt eine der 83 WohWohnung kaufen will, muss nungen verkauft. Hauptüber das nötige Kleingeld sächlich an Reiche aus dem verfügen. Nahen Osten und Asien. Ab 10 Millionen Fran- Die sollen gut geschützt ken ist man im «One Hyde werden. Kugelsichere FensPark» dabei – für eine Woh- ter, ein eigener Bunker und nung mit einem einzigen von der Armee-Eliteeinheit Schlafzimmer. Für das SAS trainierte Wachleute Penthouse muss der Käufer gehören zum Sicherheitsrund 215 Millionen Fran- paket des Luxus-Blocks.  thomas.ungricht @ringier.ch

Werden fertig möbliert verkauft Innenansicht einer Wohnung.

Können sich ein Apartment leisten Bernie Ecclestone und Andrew Lloyd-Webber an der Eröffnung.

Schön und reich Schauspielerin Holly Valence begleitete «One Hyde Park»-Bauherr Nick Candy.

Anzeige

Nur noch solange Vorrat. SALE bis 24.1.2011

Fotos: Candy & Candy, Reuters (2)

A


7

AUSLAND

Donnerstag, 20. Januar 2011

Meuterei auf der «Gorch Fock»

Gefährliche Arbeit Die Besatzung der «Gorch Fock» in der Takelage.

REBELLION → Aus Wut über den Tod einer Kamera-

din verweigerten die Marine-Rekruten den Dienst.

sondern auch die anderen Rekruten aufgehetzt. In der ufstand auf dem deut- Folge sollten die Fehlbaren schen Segelschulschiff, nach Deutschland zurückder «Gorch Fock». Wie jetzt geflogen werden. Ihnen öffentlich wurde, hatte auf droht die Aberkennung der dem legendären Segler im Eignung zum Offizier. Doch November nicht mehr der die Marineführung greift Kapitän das Sagen. noch härter durch: Alle 70 Viele Offiziersanwärter Auszubildenden werden an Bord «wollten nicht heimgeschickt. mehr Segel setzen, andere Bloss weshalb kam es nicht mehr zur Rebellion mit der ‹Gorch «Leute klettern auf der «Gorch Fock› weiterFock»? Kurz nicht mehr in fahren», zuvor war Saschreibt Hell- die Takelage» rah S. (25) im Grosssegel gemut Königshaus, Wehrbeauftragter des klettert. Die Aspirantin Bundestags, an Verteidi- stürzt aus 27 Metern Höhe gungsminister Karl-Theo- aufs Deck. Stirbt. Als Komdor zu Guttenberg. Die Be- mandant Schatz sich dann satzung hätte Angst, in die noch negativ über die KletTakelage zu klettern. Es sei terfähigkeiten seiner Rekruzur «Meuterei» gekommen, ten äussert – «Die motorizitiert «Bild» Königshaus. schen Fähigkeiten haben Das ist der schwerste Vor- abgenommen, die Jugend wurf, den man Seeleuten sitzt nicht mehr im Kirschmachen kann. baum, sondern vorm ComVier Offiziersanwärtern puter» – kommts zum Ekwirft der Kommandant, Ka- lat. Wegen der schweren pitän zur See Norbert Vorwürfe und derzeitigen Schatz, «mangelhafte Zu- Ermittlungen kehrt die sammenarbeit mit der «Gorch Fock» nun in ihren Schiffsführung» vor. Sie letzten Hafen in Argentinihätten nicht nur gemeutert, en, Ushuaia, zurück.  natascha.eichholz @ringier.ch

A

Fotos: ddp, Reuters, Keystone, Ausriss Bild Zeitung, ZVG

Stürzte vom Grosssegel Sarah S. (Quelle: «Bild») – war sie zu klein für diese Aufgabe?

«Die motorischen Fähigkeiten haben abgenommen» Kapitän Norbert Schatz,

Parteiaustritt der Minister NEUANFANG → Minister der Schlüsselressorts

Steht, aber spricht nicht Gabrielle Giffords

verlassen Partei des gestürzten Ben Ali.

I

n Tunesien haben die Minister die Partei des gestürzten Machthabers Ben Ali den Rücken gekehrt. Der frühere Parlamentspräsident Fouad Mebazaa war zusammen mit Regierungschef Mohammed Ghannouchi bereits am Dienstag aus der RCD ausgetreten. Der amtierende Präsident Mebazaa hatte gestern erklärt: «Ich verbürge mich persönlich dafür, dass die Übergangsregierung einen totalen Bruch mit der Vergangenheit vollzieht.» Er werde zudem alles unternehmen,

um Tunesien aus der jetzigen schwierigen Phase zu führen. Gegen die Übergangsregierung und die RCD hat es jedoch wieder Demonst-

rationen gegeben. Diesmal griffen die Polizisten aber nicht ein. Dafür haben sie 33 Verwandte des gestürzten Präsidenten festgenommen. fr

Giffords geht in Reha Ein Land in Bewegung Strassenszene in Tunis.

TUCSON → Die angeschossene Abgeordnete Gabrielle Giffords soll in eine Reha-Klinik in Texas verlegt werden. Ihre Familie hofft, dass sie schon morgen verlegt werden kann. Gestern konnte die durch einen Kopfschuss verwundete Demokratin bereits wieder stehen, gestützt von ihrem Ehemann Mark Kelly. Sprechen konnte die 40-Jährige allerdings noch nicht. Zwei Wochen nach dem Attentat, bei dem Jared Loughner sechs Menschen tötete und 14 weitere verletzte, haben die Geschworenen wegen versuchten Mordes Anklage erhoben. Dem 22-jährigen Amokläufer droht die Todesstrafe. 


EUROPEAN BUSINESS SCHOOL ss u l h c s b A H F t i Neu m Höhere Fachschule für Wirtschaft. International akkreditiert. Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, NDS, BBA / B.A. FH, MBA und EMBA.

Thun Bern Zürich Luzern St.Gallen european.ch


9

LUZERN/ZUG

Donnerstag, 20. Januar 2011

Wieder droht Fotos: Urs Flueeler/Keystone, Sigi Tischler/Keystone

Salzmangel Mangelware Salz Noch haben die Streufahrzeuge genügend Material.

RUTSCHIG → Auch das in Italien

gekaue Salz wird nicht wie ursprünglich gewünscht geliefert. michael.graber @ringier.ch

U

nsere Lager sind im Moment noch gut gefüllt», sagt Franz Suter, Ressortleiter der Werkdienste der Stadt Luzern. Aber: Eine Garantie, dass das Salz nicht schon wieder rationiert werden muss, kann Suter nicht geben. Zumal die guten Lagerbestände

auch darauf zurückzuführen sind, dass Luzern Streusalz aus Italien importiert hat. «In den letzten zwanzig Tagen mussten wir die Strassen nicht salzen», so Suter. Dazu seien einige kontingentierte Lieferungen der Rheinsalinen in Basel gekommen – allerdings nicht so viel, wie eigentlich

benötigt wird. Und der fallstelle, aber es drohen nächste Lieferengpass ein Stau und grosse Verzöder Salinen droht be- gerungen. «Mit dem zugereits: Durch den verun- kauften Salz könnten wir glückten Säuretanker auf gewisse Lieferengpässe dem Rhein ist die Schiff- überbrücken.» Täglich fahrt gesperrt verteilen die und auch der «Wir sind Rheinsalinen Salznachderzeit 1500 schub gefähr- wieder im Tonnen Salz. det. «Wir ha- Grosseinsatz.» «Die ben mehrere nächsten paar Schiffe unterwegs, teilwei- Tage können wir mit dem se aus Übersee», sagt Jürg Salz sicher gut arbeiten, Lieberherr, Direktor der sollte der Winter aber voll Rheinsalinen. Diese seien kommen, und würden die zwar noch nicht an der Un- Nachschübe ausbleiben,

Schwyzer zahlen weniger Steuern

droht auch bei uns wieder ein Mangel», so Suter. Beim Kanton sieht es ähnlich aus, sagt Markus Müller: «Seit heute Morgen sind wir wieder im Grosseinsatz.» Auch er hat Salz aus Italien bestellt, allerdings ist nicht die ganze Menge gekommen, die man bestellt hatte. «Wir sind weiterhin auf die Rheinsalinen angewiesen.» Kommt also Schnee und kein Salz, so werden wohl einige Kantonsstrassen weiss bleiben. 

49 F0r.Fr. statt 10

EINNAHMEN → Über die Häle al-

ler Gemeinden senkt die Steuern.

V Leuthard beehrt Luzern MAGISTRAL → Hoher Besuch heute im Luzerner Kunstund Kongresszentrum: Bundesrätin Doris Leuthard (Vorsteherin UVEK) nahm an der Infra-Tagung teil. Thema der Veranstaltung des Branchenverbands für Infrastrukturbau, dem rund 250 Firmen angeschlossen sind, war die Mobilität in unserem Land. Wie viel davon erträgt die Schweiz und welche Wege hat die Politik, um hier zu regulieren? Leuthard hielt dazu einen längeren Vortrag mit dem Titel «Bauen am Haus der Schweiz». Neben ihr referierten auch noch Vertreter des Städteverbands und von Avenir Suisse. Die Tagung ging heute Mittag zu Ende. mg

on den 30 politischen Gemeinden im Kanton Schwyz haben 16 per 2011 die Steuerfüsse gesenkt. Der kantonale Steuerfuss verharrte bei 120 Punkten. Die steuergünstigsten Schwyzer Gemeinden haben einen nur halb so grossen Steuerfuss wie die teuersten. An der Spitze sind die Gemeinden Wollerau, Freienbach und Feusisberg mit Gemeindesteuerfüssen zwischen 60 und 70 Punkten. Dort liegt die Gesamtsteu-

erbelastung mitsamt Kirchensteuern unter 220 Punkten. Bei der Gemeinde Morschach am anderen Ende der Rangliste liegt die Gesamtsteuerbelastung hingegen bei maximal 403 Punkten. Die Steuern gesenkt haben die Gemeinden Schwyz, Steinen, Sattel, Rothenturm, Unteriberg, Lauerz, Steinerberg, Illgau, Gersau, Galgenen, Schübelbach, Tuggen, Wangen, Reichenburg, Küssnacht und Wollerau. SDA

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES

Persönliches Styling Erleben Sie 24 Stunden lang perfektes Styling dank unzähliger Kosmetikprodukte des OnlineShops von Styli-Style. Erhältlich unter www. blick.ch/deindeal


10

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch

Der Verteidiger ist schon bei der Befragung dabei. Szene aus dem Film «Gesetz der Rache».

→ GUT ZU

WISSEN

Neues Strafrecht nach US-Vorbild NEUES RECHT → Blick am Abend

sprach mit Anwältin Eva Saluz über die wichtigsten Neuerungen. andrea.schmits @ringier.ch

S

eit dem 1. Januar ist die Schweizerische Strafprozessordnung (StPO) in Kraft. Damit wurde zum ersten Mal in der Schweizer Geschichte das Strafprozessrecht umfassend auf eidgenössischer Ebene geregelt. Vorher war dieser Bereich den Kantonen überlassen.

Ja, die Angeklagten – wie auch andere Verfahrensbeteiligte – profitieren von einem grösseren Angebot an Rechtsbeiständen, da eine einheitliche Prozessordnung gilt. Dies erleichtert die Vertretung durch ausserkantonale Anwälte oder die Übernahme von Mandaten in einem anderen Kanton.

Neu haben die Angeklagten das Recht auf einen «Anwalt der ersten Stunde», wie es den meisten aus dem USStrafrechtFernsehen belerin kannt ist. WelEva Saluz (58) che Vorteile ist Rechtsanwältin in Bern. bringt das?

Frau Saluz, profitieren die Angeklagten von den Neuerungen im StPO?

Von 2003 bis 2005 war sie die erste und bisher einzige weibliche Präsidentin des Schweizerischen Anwaltsverbands SAV.

Der Anwalt der ersten Stunde bedeutet, dass die beschuldigte Person bereits bei der polizeilichen Befragung das Recht hat,

dass ein Verteidiger anwesend sein und Fragen stellen darf. So können sich die Betroffenen vor der Befragung mit ihrer Verteidigung besprechen.

betroffenen Personen sich bewusst sind, dass der Strafbefehl eigentlich nur einen Urteilsvorschlag darstellt. Dieser wird nur dann rechtskräftig, wenn dagegen nicht fristgerecht Einsprache erhoben wird. Das Problem Welche Nachteile hat der beim Strafbefehl liegt darAnwalt der ersten in, dass die StaatsanwaltStunde? Der Anwalt der ersten Stun- schaft mit der betroffenen de ist als Gegengewicht zu Person in der Regel keine der umfassenden Machtfül- Einvernahme durchführt le der Staatsund nur aufanwaltschaft «Die Fehlergrund der Poeingeführt lizeiakten entworden. Ob quote bleibt scheidet. Der das die Waf- relativ hoch.» Empfänger fengleichheit des Strafbebereits gewährleistet, wird fehls ist häufig nicht in der sich zeigen. Nachteilig könn- Lage, diesen zu beurteilen. te sich auswirken, dass das Die Fehlerquote wird daher polizeiliche Ermittlungsver- relativ hoch bleiben. fahren zeitlich und umfangmässig ohne Befragung von Welche Neuerung kritisieTatverdächtigen ausgedehnt ren Sie persönlich? wird. Das eingeführte Staatsanwaltschaftsmodell führt Der Staatsanwalt kann dazu, dass dem Beschuldigten während des gesamten neu einen Beschuldigten auch ohne Geständnis per Verfahrens auf Seiten des Staates der gleiche ProzessStraefehl verurteilen. gegner gegenübersteht. Ob Was bedeutet das? Entscheidend wird sein, ob diese Kritik begründet ist, die von einem Strafbefehl wird sich zeigen. 

Fotos: Cinetext, ZVG

Die wichtigsten Neuerungen im StPO  Untersuchungsrichter, Verhörrichter, Bezirksamtmänner haben ausgedient. Alle werden zu Staatsanwälten, welche die Untersuchung führen, anklagen und gegebenenfalls auch vor Gericht vertreten.  Ein Beschuldigter kann bereits bei der Polizei einen Anwalt beiziehen (Anwalt der ersten Stunde).  Neu wird das Zwangsmassnahmengericht geschaffen. Es entscheidet unter anderem über die Anordnung von Untersuchungshaft oder den Einsatz von verdeckten Ermittlern.  In jedem Kanton gibt es bei Strafprozessen nur noch zwei Instanzen. So wird jedes Verbrechen erst von einem Bezirks(ZH) oder Kreisgericht (SG) beurteilt. Danach – als Überprüfungsinstanz – von einem Ober- oder Kantonsgericht. Geschworenen- oder Kassationsgerichte sind abgeschafft.  Der Staatsanwalt hat neu die Möglichkeit, einen Beschuldigten auch ohne Geständnis per Strafbefehl (bis sechs Monate Knast) zu verurteilen. Es besteht ein Einspracherecht.  Sogar bei Verbrechen, wenn der Staatsanwalt nicht mehr als fünf Jahre Gefängnis beantragt, ist ein «abgekürztes Verfahren» ohne Beweisverfahren und grossen Prozess möglich. Dazu muss der Beschuldigte jedoch im Wesentlichen geständig sein.  Als Geschädigter in einem Strafverfahren wird der Weg risikoreicher. Falls Sie sich direkt am Verfahren beteiligen, könnten sie bei einer Einstellung des Verfahrens kostenpflichtig werden.  Für Ehrverletzungskläger gehts einfacher. Der Umweg über den Friedensrichter und untersuchenden Richter entfällt. Wie bei jedem anderen Antragsdelikt ist nun der Staatsanwalt dam direkt zuständig.


WWW.JOBSCOUT24.CH

Die Creative Foto AG, ein aktives, teamorientiertes Schulfotounternehmen mit modernster Infrastrukur sucht für den Standort Hildisrieden ein/e

FOTOFACHMANN/- FRAU EFZ

Schneiderin

Sie sind zwischen 19 und 28 Jahre alt und haben eine abgeschlossene Berufslehre als Fotofachfrau/Fotofachmann EFZ und sind mit dem Bildbearbeitungsprogramm Photoshop gut vertraut. Vernetztes Denken, Belastbarkeit, Selbstständigkeit und ein sehr guter Teamgeist gehören ebenso zu ihren Kompetenzen. Gerne erwarten wir ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an: Creative Foto AG, z.H. Milena Polinelli, Mülacher 12, 6024 Hildisrieden oder per E-Mail an milena.polinelli@creative-foto.ch

Für unser modernes Änderungs-Atelier suchen wir eine Schneiderin (50-80%, Montag und Samstag fix).Arbeitsort: Einkaufszentrum Metalli in Zug.Abgeschlossene Ausbildung wird vorausgesetzt.Sie können selbständig abstecken, Säumen, Ärmel einkürzen und Reisverschlüsse ersetzen? Sprechen Sie dazu fliessend Deutsch und haben Freude an Kundenkontakt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung

Frau Milena Polinelli, 041 288 85 10, milena.polinelli@creative-foto.ch Creative Foto AG, Mülacher 12, 6024 Hildisrieden

Frau Tamara Zwart, 079-6351288, tamara.zwart@xotailoringservices.com Shops Invest GmbH, Baarerstrasse 20, 6300 Zug

Ein Tipp aus unserem Job Ratgeber: Wie Sie der Grippe ein Schnippchen schlagen Die Firma Stirnimann AG ist der innovative und bewährte Partner der Bauwirtschaft, des Transportgewerbes, der Industrie und der öffentlichen Hand.

Die Grippewelle hat die Schweiz erreicht. Unsere Tipps, wie Sie sich im Büro erfolgreich gegen die Viren wehren können.

Monteur-Disponent Baukrane

Auch wenn es so einfach klingt, dass man es kaum glauben mag: Händewaschen hilft, um Grippeviren vorzubeugen. Denn das Grippevirus gelangt durch kontaminierte Oberflächen über die Hände in Nasen-, Augen- oder Mundschleimhäute. Geben Sie also jemandem die Hand, der am Grippevirus erkrankt ist und fassen Sie sich anschliessend ins Auge, haben Sie erfolgreich die Grippe an Land gezogen.

Ihr Profil: abgeschlossene technische Ausbildung, Erfahrung in der Disposition, Durchsetzungsvermögen, 30 – 45 Jahre, französisch von Vorteil Ihre Aufgaben: Koordination der Monteureinsätze, Reparaturen, Service und Kranexpertisen planen, Transportorganisation, Kontrolle Monteurrapporte, Auftragsabwicklung, Beschwerdemanagement Wir bieten: dynamisches Umfeld, interessante, verantwortungsvolle Aufgaben Weitere Infos: www.stirnimann.ch Frau Susanne Jordi, 062 205 95 11, susanne.jordi@stirnimann.ch Stirnimann AG, Baumaschinen, Gäustrasse 101, 4600 Olten

In jedem Meetingraum, auf jeder Türklinke und selbst auf dem Beamer könnten die Grippeviren lauern. Machen Sie sich bewusst, wie häufig Sie sich ins Gesicht fassen. Gerade, wenn Sie viele Leute per Handschlag begrüssen, sollten Sie dies anschliessend unbedingt vermeiden.

Mehr Tipps rund um Job und Karriere unter: www.jobscout24.ch

Helbling Gruppe

Panalpina Ltd

Saturn

Ingenieurwesen

Logistik / Transport / Verkehr

Detailhandel / Grosshandel

20 Stellen / auf jobscout24.ch bewerben

5 Stellen / auf jobscout24.ch bewerben

5 Stellen / auf jobscout24.ch bewerben

ANiFiT AG

bofrost Vertriebs AG

Dipl. Ing. Fust AG

Konsumgüter

Detailhandel / Grosshandel

7 Stellen / auf jobscout24.ch bewerben

34 Stellen / auf jobscout24.ch bewerben

Detailhandel / Grosshandel 7 Stellen / auf jobscout24.ch bewerben

www.jobscout24.ch

Wenn Sie sich nur noch im Kreis drehen.

Heute mit 30’848 Jobs

www.jobscout24.ch


12

 Dushanbe, Tadschikistan Zweimal pro Woche spaziert Zukhro mit dem 18-monatigen Löwen Vadik durch den Zoo der Stadt. Mit dem Fleischstück versucht sie, seine Aufmerksamkeit zu fesseln. Zum Wohl der Besucher. Mutige Frau.

www.blickamabend.ch

 Jerusalem, Israel Die Parlamentarier Hasson (l.) und Shai wählen nicht die feine Art, ihren Unmut über ihre Parteikollegen auszudrücken. Zwei wechselten von der Arbeiterpartei zu Baraks Unabhängigkeitspartei. Weil so ein Manöver zum Himmel stinke, sprühten sie die Knesset während der Vereidigungszeremonie mit Raumspray voll.


13

Donnerstag, 20. Januar 2011

Bilder des Tages

Fotos: Reuters, EPA, AP, dapd/Keystone

 Faisabad, Afghanistan Ein bisschen mehr Begeisterung, etwas mehr Haltung, und diese Polizisten könnten zu den besten Corps der Welt werden. Am deutschen Ausbilder liegt es nicht. Er geht mit Schwung voran und erklärt die Handhabe des AK-47-Gewehrs.

 Bucheon, Südkorea Bei den Schuhen gibt es Verbesserungsmöglichkeiten. Beim Gesichtsausdruck auch. Dann könnte das die beste Armee der Welt werden. Was übrigens aussieht wie ein missratener Fallschirmabsprung, ist in Tat und Wahrheit nur ein zukünftiger Soldat, der an einer Tyrolienne hängt und das nicht als grossen Spass auffasst.


14

PEOPLE

Hathaway schnurrt als Catwoman

→ HEUTE FEIERN Gary Barlow, 

britischer Sänger (Take That), wird 40 … Felicitas Woll, deutsche Schauspielerin («Berlin, Berlin»), wird 31 … Wigald Boning, deutscher Moderator («Clever»), wird 44 … Mathilde, belgische Kronprinzessin, wird 38 …

MIAU → Batman kriegt eine super Frau zur

Seite: Anne Hathaway hat die CatwomanRolle ergattert, schlüp in Lack und Leder. anna.blume @ringier.ch

Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

Art Furrer leidet am grünen Star wassers verursacht. Risikofaktoren wie hohes Lebensalter, Zuckerkrankheit, hohe Weitsichtigkeit oder hohe Kurzsichtigkeit, ein von der Norm abweichender Blutdruck und Gefässverkalkungen begünstigen die Krankheitsentstehung weiter. Art Furrer wird sich nun schnellstmöglich in Behandlung begeben müssen. Eine rasche Augendrucksenkung ist in jedem Fall unentbehrlich. Hierfür kommen einerseits medikamentöse Optionen, andererseits operative Möglichkeiten in Betracht. Diese wird jetzt ein Augenarzt evaluieren müssen. Ich denke jedoch, dass Art Furrer bei optimaler Behandlung einem Fortschreiten der Erkrankung effektiv entgegenwirken kann. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie

Trübe Sicht Art Furrer bangt um sein Augenlicht.

K

Anzeige

Traum erfüllen.

ein Gramm Fett. Und Kurven an den richtigen Stellen. Anne Hathaway (28) zeigt momentan im Kinofilm «Love and Other Drugs» neben Schauspieltalent auch viel nackte Haut und einen Knack-Körper. Das Empfehlungsschreiben für ihre neue Rolle? Die Hollywood- dy (33, «Inception») spielt den BöSchönheit darf als Batman-Gespie- sewicht Bane. Und Christian Bale lin Catwoman in Lack und Leder (36) übernimmt wieder die Hauptschlüpfen. Hathaway beerbt ras- rolle. sige «Miezen» wie Halle Berry Die freie Stelle an Batmans und Michelle Pfeiffer (siehe Box). Seite war heiss begehrt. Mehrere Das hat «The Dark Knight Rises»- Hollywood-Ladys rissen sich um Regisseur Christopher die Rolle: Keira Nolan (40) jetzt ver- Hathaway hat Knightley (25), Raraten. chel Weisz (40), Blake Lively (23), Nata«Ich freue mich, die Krallen lie Portman (29) und dass ich mit Anne ausgefahren. Hathaway arbeiten Naomi Watts (42) kann. Sie wird eine fantastische Er- wären gerne die Frau der Fledergänzung unseres Teams im letzten maus geworden. Aber Anne Akt der Story sein», freut sich der Hathaway hat die Krallen am erFilmemacher laut «People». folgreichsten ausgefahren. Anzeige Dabei hat die Schauspielerin wenig Erfahrung im Action-Fach. Egal, Anne Hathaways Erfolgsmotor schnurrt und schnurrt. Am 27. Februar darf sie noch eine andere wichtige Rolle ausfüllen: Hathaway ist Gastgeberin der Oscar-Veranstaltung. Danach steht sie dann als KatWer sonst noch zur Mannschaft zenfrau vor der Kamera. Am 20. Juli gehört? Nolan lüftet gleich ein wei- 2012 soll die «Dark Knight»-Sequel teres Casting-Geheimnis: Tom Har- in die Kinos kommen.

Erfolg Anne Hathaway stach die Konkurrenz aus.

Frustriert.

26 000 Franken für Callgirls TEURE NACHT → «Mein cooler Onkel» Charlie Sheen (45) wird seiner Rolle als Frauenjäger und Partytiger wieder einmal gerecht. Im «Palm»-Hotel in Las Vegas mietete er sich eine 40 000-FrankenSuite und bestellte sich drei Dirnen aufs Zimmer. Eine von ihnen enthüllte nun, Charlie sei «auf Koks» und in «bester Stimmung» gewesen. Für die Callgirls blätterte er nochmals 26 000 Franken hin. Gut, dass Charlie Sheen mit 1,5 Millionen Franken pro Folge der mfc bestbezahlte Serienstar ist.

Hat eine Schwäche für Prostituierte Charlie Sheen.

Fotos: AFP (2), RDB/SI/Kurt Reichenbach, Cinetext, Reuters (2), AP, ZVG

Bodycheck

Sein Cowboyhut und sein sympathischer Akzent sind schon fast legendär. Der Schweizer Gastronom Art Furrer leidet allerdings laut eigenen Angaben an einer weitverbreiteten Erkrankung des Sehnervs, dem grünen Star (Glaukom). Hierbei kommt es aufgrund eines zu hohen Augeninnendrucks zu einem kontinuierlichen Verlust der Sehnervenfasern. Klassische Gesichtsfeldausfälle (Skotome), welche als Sehverminderung wahrgenommen werden, dürfte auch Art Furrer bemerkt haben. Im Extremfall und bei mangelnder Behandlung kann die Erkrankung sogar zu Blindheit führen. Der beschriebene erhöhte Augeninnendruck wird grob gesagt durch ein Missverhältnis bei der Produktion des Kammer-

www.blickamabend.ch


15

Donnerstag, 20. Januar 2011

Drei Katzen, eine Rolle: Catwoman Catwoman gab ihr Debüt 1940 im ersten Heft der Comicserie Batman. Sie hiess mit bürgerlichem Namen Selina Kyle und war eine attraktive, schwarz gekleidete Diebin und Gegnerin der Fledermaus. In «Batman hält die Welt in Atem» aus dem Jahre 1966 spielte die eheVerführerisch malige Miss America Michelle Pfeiffer beLee Meriwether (75) sticht mit Katzenaugen. Catwoman – und wurde in der deutschen Synchronisation Katzenweib genannt. Einen überzeugenden Auftritt als Catwoman hatte Michelle Pfeiffer (52) in «Batman Returns» (1992). Weniger gute Kritiken erntete Halle Berry (44) für «Catwoman» (2004). Lob gab es einzig für ihr laszives Auftreten in Lack und Leder.

→ PEOPLE

NEWS

Victoria: Doch kein Baby

Sexy Halle Berry zeigt viel Haut als Catwoman.

Anzeige

Glücklich.

STOCKHOLM → Prinzessin Victoria (33) schwebt mit Ehemann Daniel (37) auf Wolke sieben. Nun kocht die Gerüchteküche über. Die Thronfolgerin soll schwanger sein, berichten schwedische Medien. Auslöser: Sie rührt keinen Alkohol mehr an, trug jetzt beim Staatsbesuch in den Vereinten Arabischen Emiraten eine weite Bluse. Baby-Alarm? Nein. «Ich kann diese Angaben mit aller Kraft dementieren», so Hofsprecher Bertil Ternert, «das ist ganz einfach falsch.»

Skandal um Kidman-Kind

Klassisch Lee Meriwether 1966 ganz züchtig.

SYDNEY → Nicole Kidman (43) steht in der Kritik, weil sie für die Leihmutter ihres zweiten Kindes ein umstrittenes Wort wählte. Die Schauspielerin bedankte sich bei der «gestational carrier», zu Deutsch: Schwangerschaftsausträgerin. Im Englischen klingt der Begriff eher nach «Brutmaschine». «So wird der Leihmutter jede Menschlichkeit genommen», bemängelt die Zeitung «The Australian». Anzeige

Aguilera treibts in fremden Betten BLAU → Partygast Christina

verzieht sich ins Schlafzimmer.

J

eremy Renner wird seinen 40. Geburtstag nicht so schnell vergessen: Der Schauspieler hat Hollywood-Promis in sein Haus geladen. Eine benimmt sich daneben: Christina Aguilera (30) macht von den Gratis-Getränken Gebrauch. Ein Augenzeuge zum «USMagazine»: «Sie hat sich unmöglich aufgeführt.»

Der Gipfel: Die betrunkene Blondine zieht sich ins Schlafzimmer des Veranstalters zurück, nimmt Freund Matthew Rutler mit. Renner findet die Turteltauben zwischen seinen Laken – und ist empört: «Sie hat sich von ihrem Freund begrapschen lassen. Wer macht so was im Bett vom Gastgeber?» aau

NEU: Bargeld in nur 4 Stunden. Expresskredit unter Gratisnummer 0800 40 40 42 oder credit-now.ch/express

Peinlicher Akt Christina Aguilera und ihr Matthew.

Expresskredit bis max. CHF 10’000.–; effektiver Jahreszins 13.9 %; max. Laufzeit 12 Monate, Gesamtzinskosten CHF 1’390.–. Kreditvergabe ist verboten, falls sie zu Überschuldung führt (Art. 3 UWG). CREDIT-now ist eine Produktmarke der BANK-now AG, Horgen.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Kate sticht Charlene aus KONKURRENZ → Zwei Adelshoch-

zeiten. Kate oder Charlene – wer wird die Braut der Herzen? Ihre jugendliche Ausstrahlung macht sie nahbarer als wei Hochzeiten, zwei Mär- die distanzierte Art von Charchenbräute: Die Kunststu- lene. Die wiederum sieht dentin Kate Middleton (29) sich, im Gegensatz zu Kate, wird Prinzessin und später so- mit einer langen Liste an gar Königin von England. Char- Ex-Freundinnen und zwei lene Wittstock (32), ehemalige unehelichen Kindern konSchwimmerin, wird Fürstin von frontiert und sammelt so Monaco. Doch wer wird Königin Minuspunkte in Sachen Roder Herzen? mantik. Kate hat mehr Beide können sich am Vor- Glück: Sie ist Williams grosse Liebild Schwiegermutter (Diana und Kates Ring ist be. Ein PRTeam samGrace Kelly) orientieren. Was sie da- ein Verkaufsmelt weiraus machen, ist schlager. tere Pluspunkte, ihnen überlassen. Im Moment hat Kate noch vermarktet Williams die besseren Karten. Alle bli- Verlobte geschickt cken in Richtung Westminster auf Facebook und Abbey in London, so dass die Twitter. Hochzeit im Palasthof von MoDoch vielleicht naco etwas in Vergessenheit ge- holt Charlene ja rät. Auch die Bekanntgabe, dass noch auf. Das WetDesigner Giorgio Armani Char- ter ist sicherlich lenes Brautkleid entwirft, hat auf ihrer Seite. daran nicht viel geändert. Kates Monaco hat im Verlobungsring ist dafür der Juli eine DurchVerkaufsschlager. schnittstemperatur Es scheint, als verbuche von 25 Grad, London Kate mehr Sympathien. im April kühle 16.

Hut ab Charlene Wittstock sagt am 2. Juli Ja.

ana.maria.haldimann @ringier.ch

Fotos: dana press, AFP, Bildmontage: «Blick am Abend»

Z

Gut behütet Kate Middleton heiratet am 29. April.

Anzeige

* Solange Vorrat. Jusqu‘à épuisement du stock. Fino ad esaurimento scorte.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Entdecke alles über den Skizirkus. Die neue Blick Ski-Alpin-App liefert dir die Resultate, Live-Ticker, Ranglisten, Streckeninformationen, Portraits zu den Fahrern und vieles mehr. Jetzt gratis downloaden auf www.blick-apps.ch

rungsD a s E r n ä h egs . ! u e N buch auch für unterw Ta ge

Schleck oder oh Schreck? Mit einem Blick eBalance-Abo lernen Sie den Umgang mit Süssigkeiten und wie Sie gesund und erfolgreich abnehmen können. Ein auf Sie zugeschnittenes Programm für drei Monate kostet nur Fr. 64.–. Hier geht’s zu Ihrer neuen Figur: blick.ch/ebalance


SPORT

www.blickamabend.ch

Schock: Wieder

Erste Hilfe auf der Piste Grugger stürzte nach der Mausefalle.

Sturz Der fatale Flug über die Mausefalle.

Abtransport Nach einer halben Stunde wird Grugger per Helikopter ins Spital Innsbruck geflogen.

«Brüste sind grösser» INTERVIEW → Kim Clijsters stellt auf dem

Platz den Ex-Profi Todd Woodbridge bloss. er ehemalige Top-Doppelspieler und jetzige Channel-7-Moderator Todd Woodbridge erlebt auf dem Platz den schlimmsten Moment seiner TV-Karriere. Als er an den Australian Open zum Interview mit der siegreichen Kim Clijsters schreitet, nimmt sie ihm das Mikrofon aus der Hand. Vor Millionen von Zuschauern sagt sie: «Ich muss etwas loswerden. Rennae Stubbs zeigte mir eine SMS von Dir, in der du sie gefragt hast, ob ich schwanger sei.»

Woodbridge entsetzt: «Oh nein, das hat sie dir nicht ernsthaft gezeigt.» Clijsters legt den Arm lachend um Woodbridge und fügt an: «Ich muss auch noch sagen, was drin stand. Du schriebst: Sie sieht mürrisch aus und ihre Brüste sind grösser.» Woodbridge schlägt die Hände zusammen, sagt: «Oh mein Gott, das ist das Ende meiner Karriere.» Der gute Mann hat Glück, dass Clijsters nicht nur hart im Nehmen, sondern auch noch mit einem gesunden Humor gesegnet ist. cb

Beim Interview Kim Clijsters (l.) und Todd Woodbridge am Australian Open. Fotos: Reuters (2), AP (2), Keystone, APA, Screenshot ORF

D


19

Donnerstag, 20. Januar 2011

Horror sturz in Kitzbühel STREIF → Hans Grugger verunfallt im Abfahrtstrai-

ning schwer, liegt mit einem Schädel-Hirn-Trauma im Spital. Erinnerungen an Albrecht kommen auf. Von Micha Zbinden, Marc Ribolla und Stefan Meier

H

Pechvogel Grugger musste immer wieder Verletzungen überwinden.

ans Grugger ist im ersten Training mit der Startnummer fünf unterwegs. Nach der Mausefalle stürzt der 29-jährige Österreicher schwer, prallt mit dem Kopf auf der eisigen Streif auf. Und dies mit einem horrenden Tempo von 120 km/h. Grugger schlittert regungslos den Hang hinunter, bleibt im Schnee liegen. Das Training wird unterbrochen. Sofort eilen Helfer herbei und beginnen mit der Erstversorgung. Mit dem Helikopter wird Grugger nach einer halben Stunde in die Innsbrucker Uni-Klinik abtransportiert, das Training anschliessend fortgesetzt. Die

Kommentatoren des ORF mittelbar nach dem Start – tun sich schwer damit, sich wurde eine zusätzliche aufs sportliche Geschehen Kante eingebaut. Diese zu konzentrieren. Kante könnte der Grund für Wenige Minuten später Gruggers Abflug gewesen dringen die ersten Informa- sein. «Die Mausefalle geht tionen über den Gesund- weit und hoch – der heitszustand durch. Grug- Sprung ist am Limit. Das ger hat ein Schädel-Hirn- war höher als in den letzten Trauma und Brustverlet- Jahren, ich war sehr überzungen, ist rascht von nach wie vor Grugger prallt meinem Luftnicht anstand. Da mit dem Kopf muss man sprechbar. Grugger gilt in auf die Piste. aufs Rennen der Ski-Szene hin noch etals grosser Pechvogel. Er was abnehmen», sagt der riss sich bereits viermal Schweizer Tobias Grünen(!) das Kreuzband und litt felder, welcher mit der an einer Hüftluxation. Startnummer drei heil im Wie konnte es zum Ziel angekommen ist. P.S.: Die Trainingsbestschlimmen Unfall in Kitzbühel kommen? Beim Ab- zeit von Didier Cuche ist sprung zur Mausefalle – un- heute zweitrangig. 

Erinnerungen an Albrecht Nach dem Horror-Unfall von Hans Grugger kommen bei vielen Ski-Fans Erinnerungen auf. Vor zwei Jahren, am 22. Januar 2009, stürzte Daniel Albrecht (27) im Abfahrtstraining auf der Streif fürchterlich. Der Schweizer lag anschliessend mit den fast exakt gleichen Verletzungen wie Grugger über drei Wochen in der Innsbrucker Uniklinik im Koma. Ausgerechnet heute Vormittag absolvierte Albrecht in Kitzbühel eine kurze Besichtigungsfahrt. Albrecht: «Ich denke, dass ich den Super-G morgen schon fahren könnte, aber ein weiterer Sturz hier würde einen mentalen Knacks nach sich ziehen.» zbi

Anzeige

GRENZENLOSES SKIVERGNÜGEN

TICKETCORNER

READY2PASS

Ticketcard bestellen - einmal registrieren - ohne Vorausbuchung grenzenloses Skivergnügen geniessen! Jetzt registrieren und losfahren! www.ticketcorner.ch/ready2pass *Gültig für Nutzungen von ready2pass vom 1. bis 28. Februar 2011 in den 16 angebundenen Skigebieten.


WOHNTRÄUME Zu verkaufen auf Anfrage

Zu verkaufen nach Vereinbarung

Zu verkaufen nach Vereinbarung

an sonniger Lage

5 ½ Zi.-Eigentumswohnung

Einfamilienhaus

Hochdorf Ort: Grösse: 170 m² Preis: CHF 985‘000.-

Willisau Ort: Grösse: 150 m² Preis: CHF 655‘000.-

Willisau Ort: Grösse: 228 m² Preis: CHF 1‘550‘000.-

www.immoscout24.ch Interessiert? Mit dem ImmoScout24-Code gelangen Sie ganz einfach zu den detaillierten Informationen!

Architekturbüro Kurt Furrer Tel. 041 910 56 86 / 079 249 21 64

www.immowunsch.com Mike Benz, Tel. 079 779 22 33

ImmoScout24-Code: 1394431

www.immowunsch.com Mike Benz, Tel. 079 779 22 33

ImmoScout24-Code: 1999228

ImmoScout24-Code: 2016289

BADEWELL AG 6210 SURSEE www.badewell.ch

Hält ewig! Für die Stabilität des Bauwerks Ihres Juniors können wir leider keine Garantie abgeben. Für die Qualität unserer Böden jedoch schon. • • • •

Renovationen/Umbauten Private Neubauten Oberflächenbehandlungen Parkett, Teppiche, Bodenbeläge

Albert Fäh GmbH, Imfangstrasse 11, 6005 Luzern, Tel. 041 360 58 50, www.faeh-parkett.ch

Ihr Profi für perfekte Böden.

www.kurtfischer.ch

Hauptsitz Unterlachenstrasse 32 CH-6005 Luzern

Niederlassung Luzern Obergrundstrasse 46 CH-6003 Luzern

Niederlassung Baar Bahnhof-Park 5 CH-6340 Baar

Niederlassung Zürich Brauerstrasse 4 CH-8004 Zürich

Tel Fax

Tel Fax

Tel Fax

Tel Fax

041 317 20 30 041 317 20 49

041 240 08 64 041 240 08 20

041 761 41 61 041 760 42 92

044 240 55 25 044 240 55 26


WOHNTRÄUME Zu verkaufen nach Vereinbarung

Zu verkaufen nach Vereinbarung

Zu verkaufen nach Vereinbarung

Terrassen - WellnessHaus

3 ½ Zi.-Attika-Eigentumswg.

Grosszügiges 6 1/2 Zi.-EFH

Schenkon Ort: Grösse: 200 m² / 6.5 Zimmer Preis: CHF 1‘345‘000.-

Geuensee Ort: Grösse: 85 m² Preis: CHF 580‘000.-

Reinach / AG Ort: Grösse: 200 m² Preis: CHF 695‘000.-

www.immoscout24.ch Interessiert? Mit dem ImmoScout24-Code gelangen Sie ganz einfach zu den detaillierten Informationen!

www.immowunsch.com Herr Mike Benz, Tel. 079 779 22 33 ImmoScout24-Code: 1658891

www.immowunsch.com Mike Benz, Tel. 079 779 22 33 ImmoScout24-Code: 1936714

www.immowunsch.com Mike Benz, Tel. 079 779 22 33 ImmoScout24-Code: 1849095

Viel SPIELRAUM unter, auf und neben den Möbel LANOO – Das mitwachsende Kinderzimmer natürlich von

I Hüsler Nest Center Industriestrasse 13 I 6010 Kriens I Telefon 041 340 51 50

www.blaettler-natürlich.ch WIR BIETEN IHNEN UMFANGREICHE UND KOMPETENTE

BERATUNG, GESTALTUNG, PLANUNG UND REALISIERUNG; BEI UNS FINDEN SIE EINE GROSSE MENGE AN

www.blickfang.ag

ACCESSOIRES, LEUCHTEN, MÖBEL, INSPIRATION, KREATIVITÄT, DESIGN, FUNKTIONALITÄT UND RAUMGEFÜHL FÜR IHREN GANZ PERSÖNLICHEN BLICKFANG ZU HAUSE.

BAD & RAUM

SHOWROOM NEWS: antoniolupi, Verzelloni, GENEVA


e

ea

l ät

B

ze

k

Werbung k e ei n n ei

rk

e

k

e

e ein

ung kein

Arbeitsp

cht Ve

äu

fe

keine Um

sä t

z

Werbung hat die Kraft, Arbeitsplätze in allen Branchen zu schaffen und ist ein wichtiger Teil des Wirtschaftskreislaufs. Erfahren Sie mehr über den individuellen und gesellschaftlichen Nutzen der Werbung auf bsw.ch/werbung


23

Donnerstag, 20. Januar 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life

160

bis 300 Stundenkilometer: So schnell bewegen sich die Speicheltröpfchen, die durch das Niesen in die Luft geschleudert werden. Einmal Niesen befördert bis zu 40 000 Tröpfchen durch den Raum. Die Wucht ist riesig. Darin enthaltene Bakterien fliegen je nach Wind bis zu 40 Meter weit.

Dünn trotz Süssem Im Winter wachsen die Speckrollen. Wer auf Süsses auch jetzt nicht verzichten, Kalorien aber meiden will, hat hier eine kleine Auswahl. rabea.mueller @ringier.ch

er kennt es nicht: Nach den Festtagen wiegt man einfach mehr. Hier darum ein paar süsse Gegenmittel. Gummibären und Lakritze zum Beispiel haben keine Fette, die sich ansetzen. Honig enthält keinen Kristallzucker und ist sogar gesund. Popcorn besteht fast nur aus Luft. Das gilt auch für Mohrenköpfe; sie haben fast nur in der Schoggihülle Zucker. Tipp: Grosse Mohrenköpfe essen statt kleine. Das reduziert Kalorien. Und dunkle Schoggi macht keine Lust auf mehr. Chili regt sogar den Kreislauf an. 

2

1

W

3

Lakritze Schnecken zum Aufrollen und gut für die Figur, bei Lolipop, für 1.10 Fr. á 100 g.

1

6

Orangen-Honig ohne Kristallzucker und deshalb kalorienarm, bei feinkost-shop.ch, für 5.90 Fr.

2

Maya Popcorn in verschiedenen Geschmacksrichtungen von salzig bis süss, bei Migros, ab 2.90 Fr.

3

4 5

Mohrenkopf ist am gesündesten mit dunkler Schokolade, bei mohrenkopfdubler.ch/produkte, ab 3 Fr. pro Stück.

4

Lindt Excellence Chili Noir schmeckt süss und schlägt nicht auf die Hüften, bei Coop, für 2.95 Fr.

5

Haribo Goldbären enthalten keine schädlichen Fette, bei LeShop.ch, 500 g für 4.40 Fr.

Fotos: plainpicture, ZVG

6


24

REISEN

www.blickamabend.ch

Sonne und Sommer im SALAM ALEIKUM → Rasen

erlaubt! In der Wüste gibts keine Tempogrenze. Yiiiihaaaa! benny.epstein @ringier.ch

M

ein schneller Morgen: Wofür gibts an diesem Quad-Bike denn Bremsen? Wir sind doch in der Wüste! Ich schalte in den fünften Gang hoch und brettere los: Über Dünen, auf Zickzack-Kurven und Holperwegen. Mein lautes «Yiiiiiiihaaaaaa» geht im Motorenlärm unter. Ein Riesengaudi! Mit bis zu achtzig Stundenkilometern schnell lässt es sich mit dem Quad-Bike über Sand und Stein flitzen – AdrenalinKick garantiert! Mein köstlicher Mittag: Die Wüstenraserei macht hungrig und der Blick auf den gedeckten Tisch im Mövenpick-Hotel in El Quseir noch viel mehr. Der Schweizer Chefkoch Roger von Allmen verwöhnt uns erst mit feinstem Fisch mit Zimtreis, zum Dessert gibts Apfelringli mit Vanilleglace. Mein nasser Nachmittag: Nach der Verdauungspause tauche ich ab in die farbenfrohe Unterwasserwelt in der hoteleigenen Bucht. Das sorgfältig beschützte El-Quadim-Riff ist mit seiner Vielfalt an Fischen und den prächtigen Korallen eines der Schmuckstücke des Roten Meeres. Eine wahre Perle für Taucher und Schnorchler! Über 190 verschiedene Fischarten – von A wie Ammenhai bis zu

Z wie Zebrafisch – tummeln sich an diesem Riff. Mein malerischer Spätnachmittag: Den idyllischen Sonnenuntergang geniesse ich von einem Kamel aus. Das Wüstenschiff holpert los und trägt mich durch die stille Landschaft. Es wird dunkel und ein langer Schatten erlischt. Und schon meldet sich mein Magen wieder. Wir steigen in einen Geländewagen um und werden vom Tourguide zwanzig Kilometer durch die Wüste chauffiert. An einer Feuerstelle steigen wir aus. Salam Aleikum, willkommen bei den Beduinen! Mein ägyptischer Abend: Die gastfreundlichen Männer bitten zum FolkloreTanz, während eine Frau mit den Kindern frisches Fladenbrot für uns backt. Es gibt Fleisch- und Fisch-Spezialitäten vom Grill, verschiedene Salate und dazu Saucen. Zum Dessert werden saftige Früchte serviert und die angebotene Wasserpfeife (Geschmacksrichtung: Apfel) kann ich natürlich auch nicht ausschlagen. Meine warme Nacht: Es ist inzwischen 22 Uhr und mit 20 Grad Celsius immer noch angenehm warm. Da vergesse ich für den Moment doch glatt, dass in der Schweiz – nur vier Flugstunden entfernt – tiefer Winter und Minusgrade herrschen. 

→ REISETIPPS

Hinkommen Günstiger Flug Air Berlin fliegt zweimal wöchentlich von Zürich und Basel nach Hurghada. Preise ab www.airberlin.com 245 Franken.

Schlafen Stilvoll Das Mövenpick Resort El Quseir liegt in einer wunderschönen Bucht am Roten Meer. Es ist ideal zum Tauchen, Schnorcheln

Ihr Reiseleiter Benny Epstein auf einem Wüstenschiff.

oder für die perfekten Strandferien. Buchbar in jedem Reisebüro

Ausgang Nix Disco Nehmen Sie es doch für einmal gemütlich. Gönnen Sie sich am Abend einen Drink an der Hotelbar und lauschen Sie den Wellen des Roten Meeres.

Markt Einheimisch Sieben Kilometer vom Resort

ische Der Markt Hier findet man viele exot Gewürze und getrocknete Früchte.

entfernt liegt das Städtchen El Quseir. Highlights: Leute in traditionellen Gewändern, eine Kuh auf offenem Lastwagen auf dem Weg zur Opferung und der lokale Markt.

Ausflüge Tempel-Trip Besuchen Sie den Tempel von Luxor. Die vierstündige Wüstenfahrt lohnt sich. Der zu Ehren des Fruchtbarkeitsgottes AmunRe erbaute Tempel scheint «live» noch viel gigantischer als auf der Postkarte.

Besuch bei den Beduinen Frauen bereiten in der Wüste frisches Fladenbrot zu.


25

Donnerstag, 20. Januar 2011

Winter

REISENEWS

Erlebnis DOMINIKANISCHE REPUBLIK → Seien es die historische Altstadt von Santo Domingo oder das Naturparadies der Laguna Oviedo – es gibt viel zu entdecken. Auf einer Rundreise von Caribtours wandeln Reisegäste auf Kolumbus’ Spuren durch die Dominikanische www.travelhouse.ch/caribtours Republik.

Entdeckung ZIGEUNERWAGEN → Egal ob in Frankreich, Ungarn, Irland oder der Schweiz. Wenns wieder warm wird, mit Pferd und Wagen durchs Land oder heimelige Dörfer zu ziehen, ist ein Abenteuer – nicht nur für Familien. www.zigeunerwagenferien.ch.

Ausblick FESP0 → Das Heidiland ist die Gastregion an der diesjährigen FESPO in Zürich. Die grösste Schweizer Messe für Ferien findet vom 27. bis 30. Januar statt und lockt regelmässig 70 000 Besucher an. www.fespo.ch/htm/sonderschauen.htm

Aswan, Ägypten Die sogenannte Elefanteninsel in Aswan liegt direkt am Nil.

→ SCHÖNE SCHWEIZ

Fussball auch im Schnee Zum ersten Mal treffen sich Fussball-Nationalteams (alle Teams mit ehemaligen und aktuellen Nationalspielern bestückt) zu einem Turnier auf Schnee. Der Obersee bei Arosa verwandelt sich am 20. und 21. Januar 2011 in eine Fussballarena. Spassfaktor garantiert. www.myswitzerland.com/news

Mein FerienSchnappschuss

esse ich Wüste Auf dem Kamel sitzend, geni ng. den wunderschönen Sonnenunterga

Liebe Essen im Hotel Frisch und mit viel zubereitet – super fein.

Tempel des Amun-Re Der grösste ägyptische Tempel – dem «König der Götter» geweiht.

Fotos: Keystone, ZVG

Panorama Ein Überblick über die Altstadt von El Quseir.

Thailand, Ko Phi Phi Ich habe 3 Wochen eine BackpackerRundreise durch Thailand gemacht. Ko Phi Phi ist einer der schönsten Orte überhaupt, der für mich Freiheit bedeutet. Ein Ort, bei dem man über das Leben nachdenkt. Ein Bild von Cecilia aus Basel Schicken Sie Ihren Ferien-Schnappschuss hochaufgelöst zusammen mit einem kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch


→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16.05 Serien 17.40 Telesguard O 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell O 19.25 Börse O 19.30 Tagesschau O 19.55 Meteo O

16.15 Kinderprogramme 17.55 MyZambo 18.00 (18.05) Dance Academy 18.35 Die Simpsons O U 19.00 (19.05) Mein cooler Onkel Charlie O U 19.30 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Meer 17.00 Tagesschau O 17.15 Brisant O 18.00 Verbotene Liebe 18.25 Marienhof 18.50 Das Duell 19.45 Wissen vor 8 O 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Der schnellste Mann am Berg O 21.00 Einstein O U.a.: Dioxin im Tierfutter / «Volkszählung» in den Weltmeeren / «Einstein» klaut 21.50 10 vor 10 / Meteo O 22.20 Aeschbacher Lichtspuren 23.20 NZZ-Format O Traktoren-Oldies 23.55 Tagesschau Nacht 0.20 (0.15) Der Tintenfisch und der Wal U Tragikomödie (USA 2005)

20.00 Guess Who – Meine Tochter kriegst du nicht O U Komödie (USA 2005) Mit Ashton Kutcher 21.55 The Ground Beneath Drama (AUS 2008) Mit Tom Green 22.20 Sport aktuell 22.45 Box Office 23.20 Californication O U Das Apartment 23.50 MusicLAB 0.25 (0.20) Best of World Music Awards

20.00 Tagesschau O 20.15 Alles was recht ist – Sein oder Nichtsein O TV-Tragikomödie (D 2011) Mit Michaela May 21.45 Panorama Schulchaos Deutschland: Groteske Kleinstaaterei zu Lasten der Schüler 22.15 Tagesthemen 22.45 Satire Gipfel D 23.30 Die Akte Gysi 0.15 Nachtmagazin 0.35 Der Wüstenplanet O Sci-Fi-Film (USA 1983)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.15 Lena 17.00 Heute 17.15 Hallo Deutschland 17.50 Leute heute O 18.10 Handball-WM. Vorrunde. Deutschland – Tunesien. Live aus Kristianstad dazw. 19.10 Heute O

16.15 ZiB Flash 16.20 Malcolm mittendrin 17.05 (17.55) Hand aufs Herz 17.30 (17.55) Hand aufs Herz 17.50 ZiB Flash 18.00 Serien 19.20 Mein cooler Onkel Charlie O 19.45 Chili

17.00 ZiB O 17.05 Heute in Österreich O 17.40 Winterzeit O 18.30 Konkret O 18.51 Infos und Tipps 19.00 Bundesland heute 19.30 ZiB O 19.49 Wetter O 19.55 Sport

20.15 Der Bergdoktor O Weglaufen und ankommen 21.00 ZDF.Reporter Gefährliche Schlaglöcher / Alte Menschen als Opfer 21.45 Heute-Journal O 22.15 Maybrit Illner Appetit vergangen! Schluss mit der Fleischeslust? 23.15 Markus Lanz 0.00 Heute Nacht 0.15 Plácido Domingo – Meine grössten Rollen 1.00 Aus Lust und Liebe O Liebesfilm (GB 2002)

20.00 ZiB 20 / Wetter 20.15 Dr. House O Im Kopf von House 21.05 CSI: Miami O Nie wieder im Rampenlicht 21.45 ZiB Flash 21.55 Die Arge Talk-Show O Hunde sind die besseren Menschen! 22.45 Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann O 23.35 Little Britain Abroad 0.05 ZiB 24 0.25 Silent Cooking

20.05 Seitenblicke 20.15 Der Bergdoktor O Weglaufen und ankommen 21.05 Menschen & Mächte O Bruno Kreisky. Politik und Leidenschaft 22.15 ZiB 2 22.45 Club 2 Spezial Sonnenkönig, Medienkanzler, Machtmensch – wer war Bruno Kreisky? 0.00 Der vierzehnte Stein (1/2) O Kriminalfilm (D/F 2007) Mit Jean-Hugues Anglade (Forts.: morgen, 0.05)

→ Sat 1

→ RTL

→ Pro 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt. Privatunterricht 17.30 Das Magazin 18.00 Hand aufs Herz 18.30 Anna und die Liebe 19.00 K 11 19.30 K 11

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.03 Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 GZSZ

17.00 Taff. Urlaubscrasher on Snow 18.00 Funky Kitchen (W) 18.10 Die Simpsons. Zu Ehren von Murphy / Die Springfield Connection 19.10 Galileo. Weg des Turnschuhs

20.00 Nachrichten 20.15 Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders D Thriller (D 2006) Mit Ben Whishaw, Dustin Hoffman 23.15 Kerner Scharlatanerie oder vergessenes Wissen: Kann sich ein Mensch ausschliesslich von Licht ernähren 0.40 Forbidden-TV 3.10 Zwei bei Kallwass (W) 3.55 Richterin Barbara Salesch (W)

20.15 Alarm für Cobra 11 Leibwächter 21.15 Countdown – Die Jagd beginnt Vergeltung 22.15 Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! 23.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Nicht schuldig 0.00 Nachtjournal / Wetter 0.30 Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (W) 1.25 CSI: Den Tätern auf der Spur (W)

20.15 Fashion & Fame – Design your dream! Seide oder Wolle? 21.15 Die Model-WG 22.20 Red! Fashion & Fame 23.20 TV Total Gäste: Christian Durstewitz, Fabian Halbig, John Doyle 0.15 Talk Talk Talk – Die Late Show 1.05 Talk Talk Talk 2.00 Night-Loft 3.00 Spätnachrichten 3.05 Red! (W)

→ 3+

→ Vox

→ Arte

16.00 Law & Order. Der Nazi-Mörder 16.55 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, kaufen, wohnen 19.00 Das perfekte Dinner. August aus Berlin 19.50 Prominent! 20.15 Das Schwiegermonster D. Komödie (USA 2005). Mit Jennifer Lopez, Michael Vartan 22.10 Resident Evil. Actionfilm (D/GB 2002). Mit Milla Jovovich, Michelle Rodriguez 0.00 Nachrichten 0.25 Resident Evil (W). Actionfilm (D/GB 2002)

19.00 Journal 19.30 Im Reich der Tiefe (4/5). Der grosse Hammerhai von Rangiroa (Forts.: morgen, 19.30) 20.15 Herzen D. Tragikomödie (F/I 06). Mit Sabine Azéma, Isabelle Carré. Regie: Alain Resnais 22.10 Wild Thing (1/2). Doku (Forts.: Do, 27.01., 22.05) 23.05 Tracks 0.00 Praxis Dr. Hasenbein. Komödie (D 1996). Mit Helge Schneider, Peter Berling 1.35 Global 2.00 Cold Fever (W). Komödie (IS /D/USA 1994)

→ 3sat

→ SWR

16.30 Sehnsuchtsrouten O (1–2/2). Auf nach Feuerland / Auf nach Montevideo 18.00 Ländermagazin 18.30 Nano. Verführung durch die Nase 19.00 Heute O 19.15 Kulturzeit 20.00 Tagesschau O 20.15 Kriegskinder O (3/4). Mit dem Teddy auf der Flucht (Forts.: morgen, 20.15) 21.00 Scobel. Plastikwelt 22.00 (21.59) Liebe zu dritt 22.25 Stille Wasser. Kriminalfilm (F 1981) 23.55 (21.50) 10 vor 10 0.25 Rundschau

18.00 Aktuell / Börse 18.15 Im Grünen 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell O 20.00 Tagesschau O 20.15 Zur Sache Baden-Württemberg! 21.00 Marktcheck O. U.a.: Abgezockt am Telefon 21.45 Aktuell 22.00 Odysso – Das will ich wissen! Bürger gegen Öko 22.30 Die grossen Kriminalfälle (1/4). Rudolf Moshammer (Forts.: Do, 27.01., 22.30) 23.15 Nachtkultur 23.45 Literatur im Foyer 0.15 Guten Morgen, liebe Kinder. Doku

16.00 Immer wieder Jim (W) 16.30 Scrubs (W) 17.00 Scrubs (W) 17.25 Immer wieder Jim 17.50 CSI: New York. Trennungsschmerzen 18.35 CSI: New York. Im Jahr des Affen 19.25 Scrubs. Mein Ticket nach Reno / Meine grosse Klappe 20.15 Bones. Eine Geschichte zum Schluss / Ein Medium für die Liebe und den Tod / Der Junge im Busch / Der Mann in der Wand 23.50 Bones (W) 0.35 Bones (W) 2.50 CSI: New York (W)

→ Kabel 1 16.20 What’s up, Dad? 16.50 News 17.00 Two and a Half Men 17.55 Abenteuer Leben – täglich Wissen. Tages-Check – Der teuerste Ski der Welt 18.50 Die Super-Heimwerker. So macht Sitzenbleiben Spass 19.20 Achtung Kontrolle! 20.15 Navy CIS. Fünf Musketiere / Falsche Fährten 22.15 Steiner – Das Eiserne Kreuz (1/2). Kriegsfilm (D/GB 1976). (Forts.: Do, 27.01., 22.10) 0.35 Navy CIS (W) 2.21 Late News 2.25 Nightquiz

www.blickamabend.ch

→ TV�TIPPS DES ABENDS

TOP

Nicht verpassen

→ Der schnellste Mann am Berg 20.05 Uhr auf SF 1 Er rennt die Eigernordwand ohne Seil in 2,47 Stunden hoch. Unter ihm fällt die Felswand über tausend Meter in die Tiefe. Doch Ueli Steck verliert die Nerven nicht. Das Porträt eines aussergewöhnlichen Menschen.

→ Das Parfum 20.15 Uhr auf Sat 1 Inmitten stinkender Fischabfälle und Dreck wird im Jahre 1738 Jean-Baptiste Grenouille geboren. Schon früh entwickelt er einen ausserordentlich scharfen Geruchssinn und geht schliesslich bei dem berühmten Parfümeur Baldini in die Lehre. Doch seine Gabe wird mehr und mehr zu einer tödlichen Obsession. – Grossartige Adaption von Patrick Süskinds Erfolgsroman.

→ Steiner – Das Eiserne Kreuz (1/2) 22.15 Uhr auf Kabel 1 1943: Feldwebel Steiner macht sich längst keine Illusionen mehr über den Sinn des Krieges – ganz im Gegensatz zum fanatischen Hauptmann Stransky, der Steiners Männer reihenweise in den Tod schickt. – Knallharter Antikriegsklassiker von Sam Peckinpah. Forts. nächsten Do.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 495 000 (MACH 2010-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Stv. Chefredaktor: Michael Perricone Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Lehmann Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Roland Grüter Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tony Merlotti Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Lesermarkt: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print Adligenswil AG, Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Bolero Zeitschriftenverlag AG, ER Publishing SA, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R Media SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original SA, Previon AG, Presse TV AG, Radig AG, Radio Z AG, Rincovision AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, Zana Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier CR a.s., Ringier Kiadó Kft., Europress Kft., Euromedia Bt. Népszabadság Zrt., Ringier Slovakia a.s. Ringier Pacific Ltd., Ringier Print (HK) Ltd., Beijing Ringier International Advertising Co. Ltd., Ringier Vietnam Company Ltd.

c 1999 v1.1 eps

TV AB 16 UHR

c 1999 v1.1 eps

26


27

MUSIK

Donnerstag, 20. Januar 2011

Die Musik vom Mars

→ MUSIK-

NEWS

DEBUT → Bruno Mars’ erstes

Album ist brandneu. Doch seine Musik kennen schon alle. als Kind eine kräftige Statur hat, trägt Als Vierjähriger imier bald den Übertierte Bruno Mars namen Bruno. In Elvis. 22 Jahre später Anlehnung an den steht der gebürtige legendären ItaloWrestler Bruno Hawaiianer kurz RON N Y’S Sammartino – davor, den PopS C HOIC E! olymp zu erein Baum von eiRadio Energyobern. nem Mann. Der Musikchef Nachname rührt Mars schrieb Ronny Nenniger. Hits für bekannte von Blödeleien im Künstler, produzierStudio her. Dort bete hinter den Kulissen zeichnete sich Mars selfür die ganz Grossen und ber als «nicht von dieser wurde jüngst für sieben Welt». Grammys, den wichtigsten Musikpreis überhaupt, no- Seine Hits: Sein Songwriminiert. Nun erscheint sein ter-Talent steuerte Mars Debütalbum – und entzückt Hits wie etwa K’Naans «Waalle Popfans. vin Flaag», Keshas «Tik Tok» oder Ce Lo Greens «Fuck Sein Leben: Bruno Mars You» bei. Für B.o.B. schrieb kam 1985 als Peter Hernan- der 26-jährige Hawaiianer dez in Hawaii zur Welt. Mu- «Nothin’ On You» und lansikalisch begabt, lernt er dete so seinen ersten Numschon jung verschiedene mer-1-Hit in den Billboard Instrumente und ist oft von Charts. Musikern umgeben. Sein erstes Album: «DooSeine Engelsstimme: We- Wops & Hooligans» landete gen seiner sanften Stimme auf Platz 3 der US-Albumund der Gabe, Hits zu Charts. Der Longplayer schreiben, wird er oft mit erfindet die Musikgedem jungen Michael Jack- schichte nicht neu, liefert son verglichen. Eine grosse aber süffige Melodien, die Ehre für Mars, der ein gros- das Ohr umschmeicheln. ser Jackson-Fan ist. Der Wenig verwunderlich, roKing of Pop ist für ihn «Rei- tieren die Singles am Radio ne Inspiration». heiss. Die CD vermischt schwungvolle Pop-Perlen, Seine Namensgebung: sanfte Balladen und sonniWeil der Hawaiianer bereits ge Reggae-Nummern.  ronny.nenniger @ringier.ch

Plapperteller

Mit Zweifeln BLUR → Tun sie’s nun oder nicht? Nach der letztjährigen Reunion von Blur sollten die Kultrocker eigentlich im Januar ins Studio. Dies vermeldete Frontmann Damon Albarn freudig. Nun zerstört Drummer Dave Rowntree die Hoffnungen: Geplant sei nichts Konkretes.

Ohne Radio SONY & UNIVERSAL MUSIC → Laut dem englischen Musikmagazin «NME» planen die zwei grössten Musiklabels künftig, Songs zu veröffentlichen, bevor diese am Radio gespielt werden. So will man mit der Zeit gehen und früher beim Konsumenten sein.

Sonnyboy Bruno Mars wuchs in Hawaii auf.

Musik für: Hausfrauen, Softies, verliebte

Teenager

Klingt wie: eine Mischung aus Michael Jackson und OneRepublic Top-Hits: Just The Way You Are, Grenade, Nothin’ On You

«Doo-Wops & Hooligans» Warner Music

Heute mit Sonya Kraus Moderatorin, Model

«Geknutscht habe ich zu Sade»

Fotos: Sabine Wunderlin, eyevine, ZVG

Neues Album

Sie kennen Bruno Mars nicht?

Mein grösstes Kinderlied «Dsching, Dsching, Dschingis Khan» – ich liebte dieses Lied! Zurzeit angesagt Alles auf der neuen RobynScheibe «Bodytalk». Dazu höre ich Musik Solange der Akku meines iPods funktioniert, höre ich Musik. Stundenlang. Dazu höre ich nie Musik Beim Bücherschreiben. Da muss ich mich echt konzentrieren. Das geht gar nicht Einheitsbrei, schlechte Stimmen, «Modern Talking» und seine Nachfolger. Mein Aufsteller Van Halens «Jump». Meine Jugendsünde Geknutscht habe ich am liebsten zu den Songs von Sade.

KATE BUSH → Endlich! Die lange Durststrecke der Fans hat ein Ende. Nach einer sechsjährigen Pause soll noch dieses Jahr neues Material der Engländerin erscheinen. Ob es für ein Album reicht, steht allerdings noch in den Sternen, so Bushs Sprecher.

→ FÜNF SONGS FÜR …

… das Skiweekend

1 2 3 4 5

DJ Ötzi – Hey Baby Musik an, Hirn aus. Das Remake des Klassikers funktioniert nur ab zwei Promille. Buddy – Ja, wir sind zum Rodeln da Debiles Remake von «Ja mir san mim Radl da» – zum Fremdschämen! Conny Fete – Der Pissfleck Ein Beat, ein Text und kein Schamgefühl. Geht nur zum Après-Ski. Hermes House Band – I Will Survive Kollektives Gegröle, das hässliche Entleins aus der Reserve lockt. Nick P – Ich bin stark nur mit dir Coverversion von «You’re My Heart You’re My Soul» – zwei Verbrechen!


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 2 x eine Nacht für 2 Pers. im Hotel Ascot**** in Zürich inkl. Dinner im Wert von je 750 Franken! Nach einer kompletten Renovation präsentiert sich das Hotel modern, edel und dennoch mit dem gewohnt klassischbritischen Touch. Übernachten Sie in einer Junior Suite im neuen Design inklusive Champagner-Frühstück. Ihr Dinner geniessen Sie entweder im Restaurant Ascot oder im Restaurant Fujiya. Einlösbar am Wochenende, nach vorheriger Reservierung. www.ascot.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 21. Januar 2011, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 18. Januar: LOBREDE Die Gewinner der Kw 2 werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010002438

1 7 0 3 0 1 0 4 2

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Nummer bei jeder Spalte od. Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

2 4

1

4

1

2

2

2

1

1

2

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

8

6

5 9 4

2 1

1

4

6

9

5 9 8 Conceptis Puzzles

3 6 7

11

17

17

16

4

24 24

17 24

29 23 17 4

17

12

16

3 Conceptis Puzzles

Kostenlose Broschüre «Ergonowie?» mit Tipps und Produkten: www.me-first.ch/ergonowie

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose! SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 21. Januar 2011, 15.00 Uhr

06010000619

8

15

30

Teilnehmen

2

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

24 19

Wochenpreis: 3 x ein Ergo-Input-Set von Me-First.ch im Wert von je 350 Franken!

5

So gehts:

29 32

Gesamtwert: 1050 Franken

4

4 1 7

20

07010002502

→ SUDOKU mittel

7

4

2 5 7 9 3 1

8

3 4 8 6 9

6 8 3 7 5 Conceptis Puzzles

5

2

9 6 1 3 7 3

8 06010012998


Illustration: Alain Scherer

Donnerstag, 20. Januar 2011

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Denken Sie mal über eine Fortbildung nach. Sie lernen etwas Neues und verbessern Ihre Qualifikation – günstig für Ihr berufliches Weiterkommen! Flop: Sie sind etwas angespannt, das überträgt sich auch auf Ihre Partnerschaft.

ZWILLINGE 21.5. – 21.6. Top: Sie stecken heute voller Begeisterung. Das Interesse für alles Mögliche und auch Unmögliche ist in Ihnen geweckt. Flop: Sie waren ungerecht zu Ihrem Partner? Entschuldigen Sie sich mit einer Einladung zu einem romantischen Dinner.

WAAGE 24.9. – 23.10. Top: Mars und Sonne machen Schluss mit Energielöchern und Bequemlichkeit. Sie haben wieder Ihre volle Power und können richtig loslegen! Flop: Ihre Gutmütigkeit wird leider immer wieder ausgenutzt. Seien Sie achtsam.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12. Top: Mit frechem Charme und grosser Wortgewandtheit gehen Sie auf andere zu und schaffen schnell eine lockere und zugleich harmonische Atmosphäre. Flop: Heute klappt nicht alles nach Wunsch. Lachen Sie über Missgeschicke.

FISCHE 20.2. – 20.3. Top: Verschönern Sie mal wieder Ihren Arbeitsplatz. Eine hübsche Pflanze, ein neues Bild oder etwas anderes Dekoratives! Flop: Gut möglich, dass heute in Ihrer Partnerschaft die Fetzen fliegen. Sorgen Sie für eine unvergessliche Versöhnung!

KREBS 22.6. – 22.7. Top: Heute kommt Ihre romantische Ader voll zum Zuge. Sie verstehen es wie kein anderer, eine stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen. Flop: Das Neinsagen fällt Ihnen schwer. Lassen Sie sich nicht auf etwas ein, was Sie gar nicht wollen.

SKORPION 24.10. – 22.11. Top: Heute kann Ihnen weder Stress noch Hektik etwas anhaben. Sie sind allerbester Stimmung und vor allem körperlich erholt und fit. Flop: Bei wichtigen Angelegenheiten sollten Sie sich nicht abwimmeln lassen.

STEINBOCK 22.12. – 20.1. Top: Ein idealer Tag für finanzielle Verhandlungen, Gespräche mit der Bank oder dem Finanzamt. Flop: Privat ziehen momentan dunkle Wolken auf. Vertreiben Sie sie, indem Sie rechtzeitig ein klärendes Gespräch suchen.

WIDDER 21.3. – 20.4. Top: Im Team zu arbeiten macht Ihnen jetzt viel Spass. Es fällt Ihnen leicht, sich anzupassen und Sie profitieren von den Gedanken und Erfahrungen der anderen. Flop: Ihr Energieniveau steigt, dadurch neigen Sie aber auch etwas zu Unruhe.

LÖWE 23.7. – 23.8. Top: Land ist in Sicht! Ihr Arbeitsberg wird immer kleiner, der Stress lässt langsam nach. Zeit, mal wieder Ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen! Flop: Versuchen Sie Ihre Mitmenschen nicht zu überfordern.

STIER 21.4. – 20.5. Top: Das Gefühl von Zugehörigkeit ist Ihnen momentan wichtig. Verbringen Sie den Tag oder Abend mit Freunden oder im Familienkreis. Flop: Im Job stehen Veränderungen bevor. Keine Sorge, Sie werden alle Aufgaben mit Bravour meistern.

JUNGFRAU 24.8. – 23.9. Top: Ein günstiger Tag für kreative Tätigkeiten. Nutzen Sie diesen Einfluss im Job oder Hobby: Malen, zeichnen oder dichten Sie mal wieder. Flop: Schaffen Sie sich Rückzugsmöglichkeiten. Sie brauchen mal ein stilles Stündchen für sich.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Die Frau rennt ins Haus, schmeisst die Türe hinter sich zu und schreit freudig: «Liebling, pack deine Sachen, ich habe im Lotto gewonnen!» Der Ehemann: «Grossartig! Soll ich fürs Meer oder fürs Gebirge packen?» Die Ehefrau: «Ist mir wurscht. Verschwinde nur so schnell wie möglich!» Im Geschichtsunterricht. Die Lehrerin möchte wissen, in welcher Schlacht Karl der Kühne getötet wurde. Marie antwortet: «In seiner letzten?»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Gina sucht ...

«Ich stehe auf Frauen und Männer» Alter: 22 Jahre Wohnort: Rapperswil SG Grösse: 1,70 m Beruf: Kundenberaterin Sternzeichen: Krebs

Mein Lieblingsgetränk: Whisky Cola. Meine Hobbys: Tanzen und Singen. Ist sexy: Charakterstärke.

Hey du (männlich)! Versüessisch mer öppe ma am Abig d Heifahrt vo Effi uf Fehraltorf. Freu mi di au zuekünftig z xeh. Gruss Angela Schmätterling, Goudschatz odr eifach: Di besti und schönsti Frou vo derä Wäut! I liebä di vo ganzem Härzä till the end! Grosse Kuss Di Ronny

Meine Macke: Zähne knirschen. Ich kann nicht: Lügen, ohne rot zu werden. Kontakt: 2001_gina@bsingle.ch

Adrian sucht ...

«Eine Frau muss mir die Sterne vom Himmel holen» Alter: 20 Jahre Wohnort: Sempach LU Grösse: 1,73 m Beruf: Kaufmann Sternzeichen: Fisch Mein erster Kuss: Hatte ich mit 14 Jahren am See. Ein Star, der mich beeindruckt: Jessica Alba. Mein Lieblingssound: House und Electro. Meine Hobbys: Fussball und Ausgang. Das will ich mal erlebt haben: Bungee Jumping und Fallschirmspringen. Meine Macke: Ich bin chaotisch. Meine Traumfrau: Jung und wild, romantisch und süss. Ist sexy: Frauen im Minirock und blonden Haaren. Kontakt: 2001_adrian@bsingle.ch

Katermukly. Mit dir chamer eifach no vo eim Ohr bis zum andrä lache. Freu mi, wäns widr heisst, alls ir Ornig, nur Muskelkater vom Lache. Ich lieb dich. DBDB

A min grösste Schatz. Sit äm 31.10. bini di glücklichst Frau, wili di därf ha und das söt jedä wüsse! Ich lieb di, dini Sarina

Hey Chäfi! Mir sind so froh dich bi üs z ha! Dis Lache isch we n Stern am Himml! Mir liebed dich, Räntier, Berliner und Beerih!

Meine Ossinase, ich habs voll verhauen! Es tut mir leid wie alles gekommen ist. He`s gone and never comming back.

So verführe ich: Mit meinem Charme.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Denise und Subi. Ihr sind die beste Kellnerine woni bis jetzt kenneglernt han! Ihr wüssed. Kensch Bota Sod ? J.

Mein Lieblingssound: Rock.

www.blickamabend.ch

sterHe min liebe Mon d ängel. Du bisch un rve un h ac eif h sc blieb rt! Ich besserlich. Ehräwo ieis Am n Di . ch di lieb ängel

Hübschä, i lieb di will du efach vil, vil me kash, als nur guet usgseh. Gib als, mer schaffet da zämä. U när ab id Ferie. Din Topflappä odr dis Samtpfötli.

Hächt. Hey du wunderschöne isch lt We re de uf S Schönste e you. Di eifach, dass dich git. I lov s Findu Wahri Liebi erkennt mer, wämer de ander nöd besitze wöt. Ich lieb dich Nemo

Hey Leo, es ish ez sho drü Mönet her sit du und ich kai Kontakt meh hend. Ich chan mich aifach nöd dra gwöhne ohni dich müesse witr zlebe. Vermiss dich Moin Pitti. Bish afach en riesä Gold schatz, Danke. Ja, wer di nit kännt, hät eifach öbis verpasst. Moppi und s Schnatterinchen. Küssli, u hehe ich lieb di.

Knudelmudel, wil mir über di gliche Sache lache, grinsi mit dir aifach am Liebstä. Schaz, ich lieb di. Big Smile nur für dich.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Der Schnügel des Tages «Alles hört auf mein Kommando!» Kater Finn denkt nicht im Traum daran, seine Dreikönigskrone wieder abzugeben. Ein Bild von Rebekka Portmann aus Münchenbuchsee BE. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@ blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/ blickamabend (erscheint freitags).


31

Donnerstag, 20. Januar 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Praktische Begleiter

1

Ob von Louis Vuitton oder beim Vater geklaut – Rucksäcke sind wieder absolut hip. Die stoffige Variante mit Ledereinsatz erinnert an die Wanderausflüge, die man als Kind mit den Eltern machen musste; dabei wäre man doch viel lieber im Bett geblieben. Nicht nur Picknick kann man darin gut verstauen, sondern auch seine persönlichen Utensilien. Der Rucksack sieht am Rücken stylisch aus, und ist auch superpraktisch. Egal, ob beim Velofahren oder beim Shopping: Die Tasche am Rücken hält beide Hände frei.

2

1

Livin, Detailhandelsfachmann aus Zürich

3

Dave, Schüler aus St.Gallen

2

Cédric, Student aus Paris

4

Pascal, Konstrukteur aus Stäfa

3

4

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Ihr Hass auf Studenten Sie liess sich mit einem Seufzer auf einen Sitz im Abteil nebenan fallen, rutschte eine Füdli-Breite nach unten, die Beine von sich gestreckt, und zückte ihr Handy. Dann ging es los: Uferloses Geschnatter in Lümmel-Position. Über ihren Prof, den sie seit vier Jahren schon erobern will, und der sie endlich – endlich! – zu sich nach Hause eingeladen hat. Über ihre Studenten, die «von strohblöd bis supergescheit» reichen und über ihren genialen Kniff, die Studis jeweils fünf Minuten früher gehen zu lassen: «Dänn verwütscheds nämmlich genau no de früehner Zug und ich han bim Heifahre mini Rueh!» Sie lachte hämisch. Zu ihrem grossen Unglück sass sie aber neben drei Schülerinnen, die sich aufgebracht über eine Prüfung unterhielten. Die überhebliche Assistentin, bestimmt unter 30, verdrehte die Augen, schnalzte mit der Zunge und futterte auch dann noch vor sich hin, als sie bereits nicht mehr am Telefon war: «Ich hasse Studis...», presste sie zwischen ihren Zähnen hervor. Und ich mag Menschen nicht, die für sich in Anspruch nehmen, ihnen gehöre die Welt. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, Rene Kälin

Sind Sie nachtragend? Nathalie (16) Schülerin aus Niederglatt ZH Ich bin nachtragend, vor allem wenn mich jemand versetzt. Einmal habe ich am Stadelhofen gewartet bis eine Freundin mir, sagte, dass alle in Schlieren sind.

Sibel (16) Schülerin aus Niederhasli ZH Ich nehme alles sehr ernst, da ich vom Charakter her sehr sensibel bin. Oft verstehe ich auch die Leute falsch, was zu Missverständnissen führt.

Isabelle (18) Schülerin aus Zürich Sehr nachtragend bin ich, wenn mich meine Freunde versetzen. Aus Trotz lasse ich sie dann auch einmal hängen. Das gleicht es wieder aus.

Xenia (18) Schülerin aus Dietlikon ZH Die meisten Menschen entschuldigen sich bei mir, wenn sie etwas falsch gemacht haben. Da sie immer ein schlechtes Gewissen haben, bin ich nicht empfindlich.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Baby-Drama Wie starb Leon in Breitenbach SO?  Ski-Nati Wird ein Ösi neuer Cherainer?

www.blickamabend.ch Samstag

Das Wetter MORGEN

−2°

Ueli Steck

Sonntag

−2°

Der ExtremBergsteiger plant die gefährlichste Expedition seines Lebens

Luzern/Zug Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

«Ein zweites Leben geschenkt» HELDENHAFT → An einer Hundeleine ziehen zwei

Montag

−1° 70% 1�3 h

Heute vor einem Jahr:

Schneefall, 0°

Anzeige

mit

Vita mi

nC

Für Erwachsene Linderung von Grippe- und Erkältungsbeschwerden

Hobbyfischer einen Walchwiler Familienvater aus dem Zugersee. Sie retten ihm das Leben.

Lesen Sie die Packungsbeilage.

D

E ND !

→ DAS LETZTE

Velo-Unfall groundet US-Astronaut

Bleibt am Boden Space-Shuttle-Astronaut Tim Kopra (47).

Er ist der Pechvogel der Woche: Wegen eines lapidaren Velounfalls fällt der US-Astronaut Tim Kopra (47) für den für Ende Februar geplanten letzten Start der Raumfähre «Discovery» aus. An seiner Stelle soll Steve Bowen (46) mit dem Space Shuttle zur Internationalen Raumstation ISS starten. Dies teilte die Nasa in der Nacht auf heute mit. Ex-ArmeeOberst Kopra verletzte sich am Wochenende beim Sturz vom Velo. «Klar ist Kopra enttäuscht, dass er nicht mitfliegen darf», sagte eine Nasa-Sprecherin. Die letzte Reise der «Discovery» war wegen technischer Probleme mehrfach verschoben worden. Beim letzten Startversuch am 5. November hatten Techniker ein Leck und später mehrere lange Risse im Aussentank der «Discovery» entdeckt. Am 19. April hebt dann die Schwester-Raumfähre «Endeavour» zum allerletzten Flug eines Space Shuttles ab. Das Ende einer Ära. SDA/bö

Glogger mailt … … Margarete Mitscherlich Psychologin

Von: glh@ringier.ch An: heidi.borhau @fischerverlage.de Betreff: Weisheiten Verehrte Frau Mitscherlich Sie sind heute eine 93-jährige Psychoanalytikerin – und haben einen Bestseller geschrieben: «Die Radikalität des Alters». In einem Interview mit der «Weltwoche» sagten Sie Sätze, die auch Junge zum Nachdenken bringen sollten. Sätze wie: «Je älter ich werde, desto weniger verstehe ich, dass ich mich so wichtig gefühlt habe. Warum habe ich das Leben so ungeheuer ernst und schwer genommen? Warum habe ich nicht begriffen, dass das Leben ein Spiel ist, ein grosses Stück Theater? Stattdessen nehmen wir es wichtig, wenn wir eine Falte bekommen. Das eigentliche Rätsel ist, dass die Menschen so unglaublich lächerlich sind.» Danke. Das sitzt! Helmut-Maria Glogger

Fotos: Ausriss «Neue Luzerner Zeitung», AP/NASA

rei Schutzengel flogen mit ihm, als der Mann aus Walchwil am Montagabend in den Zugersee stürzte. Silvan Kessler, Boris Golijanin und die Leine seines Hundes – ohne diese drei würde er heute wahrH A P PY scheinlich nicht mehr leben. Die beiden Männer sind Hobbyfischer und waren eher zufällig an diesem Abend am Zugersee. Sie hören etwas aufs Wasser knallen, wie die «Neue Luzerner Zeitung» berichtet. Als sie an der Unfallstelle ankommen, sehen sie einen Hund winselnd am Ufer stehen und die Leine im Wasser liegen. An dieser hält sich der Familienvater fest. Zum Glück – «An der Leine haben wir ihn hochgezogen», erklärt einer der Retter. Sie hätten ihm «ein zweites Leben geschenkt», sagt der Walchwiler Familienvater, als er bei seinen Helfern anruft, um sich zu bedanken. Noch liegt er im Spital. Doch am Wochenende kann er voraussichtlich nach Hause, und dann wollen Kessler und Golijanin «Die zwei Lebensretter vom Zugersee» ihn besuchen. gtq So berichtet die «Neue Luzerner Zeitung» über die Fischer Kessler (l.) und Golijanin.


20.01.2011_LU