Issuu on Google+

«Das beste Mobilnetz heisst für mich, dass ich überall guten Internetzugang habe und 24 Stunden für meinen Chef erreichbar bin.»

«Das beste Mobilnetz heisst für mich, auch dann Empfang zu haben, wenn ich in den Bergen am Klettern bin.» Hansjörg Rothlin, 55, Kundenberater und Kletterer

«Das beste Mobilnetz heisst für mich, immer und überall mit meinen besten Freundinnen über den neuesten Klatsch tratschen zu können.»

Julia Bystrzinski, 42, Assistentin CEO

Olayemi Omodunbi, 18, Sachbearbeiterin und Volleyballspielerin

«Das beste Mobilnetz heisst für mich, auch unterwegs immer zu wissen, was bei meinen Facebook-Freunden abgeht.» Severin Stich, 17, Schüler

«Das beste Mobilnetz heisst für mich, spontan einen neuen Song runterzuladen, auch wenn ich unterwegs bin.»

«Das beste Mobilnetz heisst für mich, auch auf dem Sessellift Fotos aufs Netz laden zu können.»

Lars Baumgartner, 29, Jurist

Livia Müller, 26, Snowboarderin

«Das beste Mobilnetz heisst für mich, immer und rasch über das Internet neue Shops und Restaurants zu finden.» Gunita Olsevska, 30, Hausfrau und Mutter

«Das beste Mobilnetz heisst für mich, auch auf dem Weg zur Arbeit im Internet ruckelfrei die neusten Musikvideos anschauen zu können.» Michel Steiger, 24, R&B-Musiker


Für unsere Kunden nur das Beste. Dafür engagieren wir uns. Jeden Tag in der ganzen Schweiz. Das Mobilnetz von Swisscom bleibt das beste der Schweiz. Profitieren auch Sie von der ausgezeichneten Abdeckung, schnellem mobilem Surfen und der hervorragenden Gesprächsund Verbindungsqualität.

Erneut Testsieger gemäss Fachzeitschrift connect


www.blickamabend.ch

Depp macht Ehepause

Montag, 19. Dezember 2011 Basel, Nr. 246

Einmalige Chance! Johnny und Vanessa sind wieder verfügbar.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

0° MORGEN

Nach dem Tod von Kim Jong Il (1941–2011)

Jetzt übernimmt Fotos: AP, Philippe Rossier, freshfocus, IMAGO

ein Berner

Folgt dem Papa Kim Jong Un (28), Berner Internatszögling.

Führte Nordkorea mit harter Hand Kim Jong Il († 69).

N

ordkorea trauert um den Landesvater. Kim Jong Il ist mit 69 an Herzversagen gestorben. Während einer Zugfahrt. Weil Diktaturen mit der Nachfolgeregelung nicht lange zuwarten dürfen, hat die staatliche Newsagen-

Zuppiger verlässt Gewerbler Kein gutes Jahr für den Hinwiler: Erst ist die Kandidatur für den Bundesrat futsch, jetzt auch noch sein Brotjob.

 SCHWEIZ 8/9

tur KCNA sofort Kim Jong Un (29) als «grossen Nachfolger» seines Vaters verkündet. Was uns Schweizer auch etwas involviert. Besuchte Kim Jong Un doch bis 1998 unter falschem Namen ein Internat in Liebefeld BE. Unser Demokratie-Mo-

DSK ist wieder da

Der gefallene Spitzenpolitiker erklärt jetzt den Chinesen, wies geht.  AUSLAND 12/13

dell scheint ihn allerdings nicht zu begeistern. KCNA schreibt: «Unter der weisen Führung Kims kann keine Macht der Erde den revolutionären Fortschritt der Partei, der Armee und der Bevölkerung aufhalten.»  EXTRASEITEN 4-7

Jetzt spricht der Chef «Schawinski»: Christoph Blochers Analyse des Heute missglückten e nd SVP-Wahlherbstes. Ab TV im  SF 1 22.55


4

KIM JONG IL 1941 – 2011

www.blickamabend.ch

Der neue Diktator spricht Berndeutsch MACHTWECHSEL → Kim Jong Il,

der irre Diktator Nordkoreas, ist tot. Nachfolger wird sein Sohn. deborah.rast @ringier.ch

E

r war eine der schillerndsten und gleichzeitig umstrittensten Figuren auf dem internationalen Politparkett. Jetzt ist der nordkoreanische Diktator Kim Jong Il tot. Er starb am Samstag im Alter von 69 Jahren an einem Herzinfarkt. Kim sei in seinem Präsidentenzug an extremer Erschöpfung gestorben, teilte das nordkoreanische Fernsehen heute mit. Er habe sich zu diesem Zeitpunkt auf einer «intensiven Feld-

inspektion befunden», hiess es. Eine Autopsie am Sonntag habe einen Herzinfarkt als Todesursache bestätigt. Neuer Machthaber Nordkoreas wird Kim Jong Un – der jüngste dreier Söhne des verstorbenen Diktators. Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA bezeichnete ihn als «grossen Nachfolger» seines Vaters. Kim Jong Il hatte seinen Sohn bereits im vergangenen Jahr zum General und zum stellvertretenden Vorsitzenden der Militärkommission beför-

Klassenfoto Kim Jong Un während seiner Schulzeit in Bern.

dert. Damals waren erst- bis 1998 besuchte er die Inmals Bilder des Diktatoren- ternational School of BerSprösslings aufgetaucht. ne. Und zwar unter dem Vieles im Leben von Kim Pseudonym Pak Un. Seine Jong Un wirkt mysteriös. Schulkollegen bezeichNicht einmal sein genau- nen ihn als scheuen Schües Geburtsdatum ist be- ler, der gerne Basketball spielte. Er sei kannt – er immer in Bedürfte höchst- Kim Jong Il wahrscheinvon starb an einem gleitung lich um das Bewachern Jahr 1983 auf Herzinfarkt. zum Unterricht gekomdie Welt gekommen sein. Einen Gross- men, erzählen sie. Von teil seiner Jugend verbrach- 1998 bis 2000 soll Kim te Kim in der Schweiz und dann die öffentliche Schule spricht deshalb sogar et- Liebefeld Steinhölzli in Köwas Berndeutsch. Von 1994 niz BE besucht haben. 

Trauer Diese Nordkoreaner weinen um Kim Jong Il.

Beileid aus Japan, Sorge in den USA ECHO → Südkorea alarmierte

seine Truppen. Japan und China sprechen ihr Beileid aus.

H Nachricht von Kims Tod Chinesinnen in Peking.

eute Morgen wurde der Tod des nordkoreanischen Diktators bekannt. Die ersten internationalen Reaktionen liessen nicht lange auf sich warten.

→ HEUTE MONTAG 2.18 Uhr, Manila Nach der Sturzflutkatastrophe auf den Philippinen mit über 650 Toten haben die Behörden Trinkwasser und Leichensäcke in die betroffene Region im Süden geschickt. Die Leichenhäuser der Städte Cagayan de Oro und Iligan seien überfüllt.

Zeiten in MEZ.

4.49 Uhr, Moskau Nach dem Untergang einer russischen Bohrinsel im Sturm vor der russischen Pazifik-Küste ist die Zahl der Toten auf 13 gestiegen. 6.36 Uhr, Fort Meade  Erstmals im Verfahren gegen den mutmasslichen

Südkorea zeigt sich zutiefst beunruhigt. Die Truppen wurden in Alarmbereitschaft versetzt und die Luftüberwachung an der Grenze wurde verstärkt. Präsi-

dent Lee Myung Bak rief seine Leute zur Ruhe auf und telefonierte mit US-Präsident Barack Obama. Dieser bekräftigte, sich auch weiter für die Stabilität auf der koreanischen Halbinsel einsetzen zu wollen. China, der wichtigste Verbündete Nordkoreas, zeigte Betroffenheit über

den Tod des «Genossen Kim Jong Il». Überraschenderweise sprach auch die japanische Regierung ihr Beileid aus. Denn Tokio und Pjöngjang unterhielten nie diplomatische Beziehungen. Japan fühlt sich zudem durch die nordkoreanischen Raketen- und Atomwaffentests bedroht. dra

Wikileaks-Informanten Bradley Manning (Bild) hat ein Zeuge die Verbindung des 24-Jährigen zu der Enthüllungsplattform aufgezeigt. Eine Durchsuchung der Computer des Obergefreiten habe ergeben, dass er Geheimdokumente und Videos aus dem Militärnetzwerk heruntergeladen habe, sagte ein IT-Ermittler der US-Armee.

10.15 Uhr, Zürich Der Kanton Zürich reagiert auf die vielen Unfälle auf Fussgängerstreifen und will die Beleuchtung verbessern und mehr Polizeikontrollen durchführen. 10.31 Uhr, Schattdorf UR  Die Urner Kleinbrauerei Stiär Biär vertreibt ihre Biersorte «Äs Roots» nicht mehr


5

Montag, 19. Dezember 2011

Neues aus Absurdistan Reich dank Photoshop

→NACHGEFRAGT André Lüthi (51) Chef des Reiseanbieters Globetrotter und Nordkorea-Kenner

«TrauerSMS aus Pjönjang» Satire Tom Mink (links) liebt es, Gesichter zu verändern.

Ihre Firma bietet Reisen nach Nordkorea an. Sie selber waren auch schon im Land. Wie erfuhren Sie vom Tod von Kim Jong Il? Ich wurde von einem SMS von unserem Partner in Pjöngjang geweckt. Er schrieb mir, dass der geliebte Führer gestorben sei.

Diktator-Tod belastet Märkte Die Nachricht vom Tod Kim Jong Ils sorgte an den Finanzplätzen für Bewegungen im Frühhandel. An den Devisenmärkten flüchteten Anleger in die als sichere Häfen geltenden Dollar und Schweizer Franken. Der Dollar legte gegenüber fast allen Referenzwährungen deutlich zu. Er notierte bei 78,15 Yen im Vergleich zu 77,86 Yen vor der Todesmeldung. Auch zum von der Schuldenkrise geplagten Euro machte der Dollar Boden gut. Der Euro wurde mit 1.2984 Dollar bewertet, nachdem er zuvor noch mit bis zu 1.3049 Dollar gehandelt worden war. Auch zum Franken gab der Euro nach. Erstmals seit Anfang November kostete die Gemeinschaftswährung wieder weniger als 1.22 Franken. Verunsicherung auch an den Aktienbörsen: In Seoul schloss der Kospi-Index mit einem Minus von 3,4 Prozent. uro

mit einem roten Stier auf der Etikette. Dies, nachdem der Energy-Drink-Gigant Red Bull («roter Stier») mit rechtlichen Konsequenzen gedroht hat. 11.50 Uhr, Zürich Nach über 20 Jahren kommen Tom Petty & The Heartbreakers wieder nach Europa. Am 24. Juni 2012 spielen sie live im Zürcher Hallenstadion.

Welche Folgen wird der Tod des Diktators haben? Die grosse Frage ist schon seit langem: Wann öffnet sich das Land. Die zentrale Rolle nimmt dabei die Armeeführung ein, weniger die politische. Kims Sohn Un scheint für nordkoreanische Begriffe liberal zu sein. Ich glaube aber nicht, dass sich viel ändern wird. Es gab zwar immer Schritte der Öffnung, Nordkorea ist aber immer noch das am meisten abgeschottete Land der Welt. Reden Sie mit Ihren nordkoreanischen Partnern über Politik? Man kann mit den Nordkoreanern schon über Politik reden, man darf allerdings nicht erwarten, dass eine richtige Antwort kommt. Meist halten sie einem vor, dass das Leben im Westen nicht besser sei.

12.02 Uhr, Zug Laut dem «Ricardo.ch»-Kaufbarometer verschenken Schweizer an Weihnachten Herrensocken, Beyblades, Gamingkonsolen, Modelleisenbahnen und Bastelperlen. 12.59 Uhr, Krasnojarsk Ein Brand hat den Flughafen der sibirischen Stadt Krasnojarsk vollständig zerstört.

Heute im nordkoreanischen Staatsfernsehen:

Moderatorin weint im TV Nordkoreas Diktator Kim Jong Il stirbt an einem Herzinfarkt – eine traurige Nachricht. Die Moderatorin des nordkoreanischen Staatsfernsehens kann es nicht glauben. Ihre Tränen kullern vor laufender Kamera: «Unser Gefährte, Präsident und Kommandant der koreanischen Volksarmee ist tot. Wir bedauern diese Nachricht sehr.»

Fotos: Reuters (3), AP (2), Keystone, ZVG

Vater und Sohn Kim Jong Il zeigt sich mit seinem Sohn und Nachfolger Kim Jong Un im September 2011 in der Öffentlichkeit.

Stellen Sie sich vor, Sie machen sich über eine angesehene Persönlichkeit lustig und kriegen am Ende auch noch Geld dafür. Tom Mink, Student aus Colorado (USA), veröffentlichte ein Foto des Finanz-Professors Junius Peake, auf dem er ihm mit Photoshop eine Maske à la HardRock-Band «Kiss» plus einen Hitlerschnauz verpasst hatte (Bild rechts). Die Polizei suchte Minks Haus auf, beschlagnahmte seinen Computer – es war eine veritable Razzia. Mit Hilfe der Amerikanischen Bürgerrechtsunion (ACLU) kämpft Mink darauf für die Löschung seines Strafregistereintrages – und gewinnt. Für den unverhältnismässigen Polizeieinsatz wurde er nun sogar entschädigt – mit 425 000 Dollar. nsg

→ TWEET DES TAGES User @RouvenBorn über den Nordkorea-Touristen und Milliardär:

+++Flash Flash Flash+++ Blocher kauft Nordkorea, will sich aber nur indirekt am Aufbau beteiligen. Notiz an die Redaktion: Folgt mehr. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Ass-Dur Zu Gast bei Giacobbo-Müller 2. Pizol Ostschweizer Skigebiet 3. Sven Epiney (39) Liebt Michael (18)


6

KIM JONG IL 1941 – 2011

www.blickamabend.ch

Diktator aus einer anderen Zeit

CRAZY GUY → Kim Jong Ils Propaganda-Maschine

lief immer auf Hochtouren. Die 10 irrsten Legenden. deborah.rast @ringier.ch

1

Wundersame Geburt: Offiziell kam er in einer Holzhütte auf dem heiligen Berg Paekdu zur Welt. Bei seiner Geburt wurde es plötzlich Frühling, ein doppelter Regenbogen entstand und ein neuer Stern erschien.

2

Filmfreak: Kim Jong Il besass über 20 000 Filme, die meisten davon aus Hollywood. Auch Erotikproduktionen hatten es ihm angetan, denn er bevorzugte westliche Blondinen.

3

Flugangst: Er war stets in einem gepanzerten Zug unterwegs. An Bord fehlte es an nichts. Kim liess extra Hummer einfliegen.

4

Riesenkaninchen: 2006 erfuhr Kim, dass ein Mann in Deutschland Riesenkaninchen züchtete. Er war überzeugt, dass sie die Lösung für die Hungersnot in seinem Land seien. Er kaufte zwölf Stück zu 115 Dollar. Die Tiere lebten nicht lange – sie wurden wohl anlässlich von Kims Geburtstag geschlachtet.

5

Stubenrein: In den Schulen wird gelehrt, dass der Diktator weder Urin noch Exkremente ausscheidet.

6

Edelcognac: Kim war grosser Fan von Hennessy-Cognac. Allein in den Jahren 1993 und 1994 gab er insgesamt 1,9 Millionen Dollar für den Edeltropfen aus.

Kriminalität über drei Generationen vererbe.

10

«Reines» Volk: Anlässlich eines internationalen Festes liess Kim Jong Il 1989 alle Behinderten aus Pjöngjang wegbringen. Zudem liess er viele kleingewachsene Menschen auf Inseln bringen, um die Nation von «unperfekten Genen» zu säubern. 

7

Kidnapper: 1978 liess er den südkoreanischen Regisseur Shin Sang-ok entführen. Während acht Jahren hielt er den Filmemacher und dessen Frau gefangen. In dieser Zeit mussten sie Propagandafilme produzieren.

8

Golf-Profi: Laut offizieller Propaganda ist Kim Jong Il der beste Golfer der Welt. Er soll für einen 18-Loch-Kurs bloss 38 Schläge gebraucht haben. Fünf Mal gelang ihm ein «Hole in one».

9

Vererbungslehre: Der Diktator liess selbst Verwandte von Gefangenen inhaftieren. Denn er war überzeugt, dass sich

 Schrecklich fröhliche Verwandtscha Der Diktator 1981 mit Sohn Jong-Nam (r.), Schwägerin Sung (o. l.) und deren Kindern Lee Nam und Lee Il.  BHs für den Pornofan Kim Jong Il schaut sich die Produktion in der Rakrang Ponghwa Nähfabrik in Pjöngjang am 8. Mai 2011 an.

 Kim Jong Il schaut sich an ... Seine Inspektionsreisen durch das Land zu Gemüsebauern und Textilproduzenten sind im Westen Kult.


7

Montag, 19. Dezember 2011

Sein schräger Stil fand viele Fans BIZARR → Von «Simpsons» bis zu

«Giacobbo/Müller» – Kim Jong Il war gerngesehener TV-Gast.

V

iktor Giacobbo sterben die Witzvorlagen weg: «Zumindest hat er exakt bis zum Ende unserer TVStaffel gewartet», twitterte der TV-Komiker heute. Giacobbo mimte Kim Jong Il jeweils in Sketchen für «Giacobbo/Müller» – wie übrigens auch Libyens Diktator Muammar Gaddafi.

Viele Menschen im Westen haben Kim Jong Il wohl eher als schräge Figur der Zeitgeschichte wahrgenommen, als den blutrünstigen und menschenverachtenden Diktator. Kim wurde unter anderem auch in den US-Serien «The Simpsons», «South Park» und «30 Rock» karikiert. dra/bö

«The Simpsons» Kim tritt in einem Musical auf.

Vater und Sohn DiktatorenDynastiker Kim Il Sung mit seinem Nachfolger und Sohn Kim Jong Il, der 1994 die Macht übernahm. So macht man das bei Diktators.

 Kühe für die Nomenklatura Ein Militär notiert sich Jong Ils weise Bemerkungen auf dem Rundgang durch den Stall der Abteilung 580 der Volksarmee.

Fotos: AFP (3), Reuters (2), SRF, ZVG

«Giacobbo/Müller» Auf SF1 blies Kim ins Alphorn.

«South Park» Auftritt mit David Blaine.


8

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Fadegrad Steilpass für Politphilosophin

Dr. Regula Stämpfli

Sex statt Arbeit Schmerz, Lust und Liebe Sex gelebt hat, weiss, wie sich die wahre Erotik als Lebensenergie auf alles erstrecken kann. Guter Sex, verknüpft mit unendlicher Liebe, verheisst eine richtige Karriere … Da diese für das Menschsein völlig nebensächlich ist. Wer guten Sex im Sinne eines ungezügelten Liebemachens hat, weiss vom wahren, richtigen Leben. Deshalb hier mein etwas ungewöhnlicher Weih(e)Nachts-Wunsch: Geniessen Sie in der heiligen Zeit möglichst tollen, mit Liebe gefüllten, ungezügelten Sex … statt Arbeit. regula.staempfli@telenet.be

Kommt ins Schwitzen Bruno Zuppiger.

Fotos: Reuters, Keystone

«Arbeit ist der neue Sex», titelte die Zeitschrift «Stern» diese Woche. Welch schreckliche Vorstellung! Von meinen Studentinnen weiss ich, dass einige ihrer Karriere einen höheren Stellenwert einräumen als ungezügeltem Sex mit unendlicher Liebe. Sex wird nur dann praktiziert, wenn er, wie bei Charlotte Roche, den einsamen Zweck verfolgt, den eigenen Mann bei (seiner) Stange zu halten. Welch verlorene Generationen von tollen Frauen, die ihren Männern und sich selber nie das Tier in den Augen gönnen! Dabei ist es ganz einfach. Wer einmal in allem

Kam er seiner Absetzung zuvor?

Anzeige

CHF

19 90

CHF

34 90

CHF

39 90

CHF

39 90

CHF

49 90

CHF

49 90

CHF

24 90

-WELT S O R G I S DER M U A 01E1RT E 2 K . N 2 E 1 H . C 2 S 2 E BIWSEIHNACHTEN AUSGELIEF . 9 ACHTSG 1 N H I M E O W V H VOR KULTIGE FERUNG 12H WERDEN NOC

LIE S I T A R G

UM 22.12.11 GEN BIS N U L L E : BEST ARANTIE LIEFERG

.ch s r a t s www.m DER ONLINESHOP FÜR MIGROS-FANS


9

Montag, 19. Dezember 2011

TIEFER FALL → Bruno Zuppiger tritt per sofort als

Präsident des Gewerbeverbandes zurück. karin.mueller @ringier.ch

E

s mutet an wie ein Abschied auf Raten. Aufgrund des zunehmenden Drucks von aussen fällte SVP-Nationalrat Bruno Zuppiger dieses Wochenende einen ersten Entscheid und tritt als Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes (SGV) ab. Sofort. Kommt er damit einer Absetzung zuvor? Tatsache ist, dass der SGV ihren Präsidenten für Mittwoch zur Aussprache geladen hatte. «Wir wollten Fakten aus erster Hand. Der Ausgang des Gesprächs wäre völlig offen gewesen», erklärte SGV-Direktor HansUlrich Bigler auf Anfrage von Blick am Abend. Ob Zuppiger damit seiner Absetzung zuvorkam, wollte Bigler nicht kommentieren. «Angesichts der Vorwürfe an seine Adresse begründete der scheidende

Präsident seinen Schritt da- debakel seinen Lauf, das seimit, dass für ihn die Interes- nesgleichen sucht. Durch sen des SGV als grösstem den Fall Zuppiger wurde die Dachverband der Schwei- mangelnde Kommunikation zer Wirtschaft im Vorder- von Blocher, Baader und grund stehen», heisst es in Brunner gegenüber den der eilig verschickten Fraktionsmitgliedern bePresseinfo des Verbandes. kannt. Nur Natalie Rickli, «Mit Bedauern» nehme Lukas Reimann und This der Gewerbeverband den Jenny wagten öffentliche Rücktritt zur Kenntnis und Kritik betreffend des Komdanke Nationalrat Zuppi- munikationsproblems der ger für die engagierte und Partei. Das kommt morgen erfolgreiche Arbeit. Damit in einer Fraktionsausspraentgeht Bruche auf den no Zuppiger Tisch. als selbstän- Morgen gibts Am Wodiger Unter- eine Aussprache chenende kanehmer ein neue Vorin der Fraktion. men Jahressalär würfe gegen von rund Zuppiger auf: Er soll das Geld aus der be70 000 Franken. Sicher ist: Der «Fall Zup- sagten Erbschaft laut «Sonnpiger» stürzte die SVP in tagsblick» für seinen Wahleine Krise. Der Imagescha- kampf eingesetzt haben. den, den der ehemalige Die OberstaatsanwaltBundesratskandidat anrich- schaft Zürich könnte sich tete, ist gross. Aus der Rück- in wenigen Tagen noch dazu trittserklärung Zuppigers äussern, ob sie ein Verfahals Kandidat nahm ein Wahl- ren aufnehmen wird. 

«Calmy-Rey wollte mich weg haben» GNADENLOS → Carla Del Ponte

rechnet im Interview mit der «Zeit» mit Bundesbern ab.

C

arla Del Ponte (64, Bild) die frühere Chefanklägerin und Botschafterin, spricht Klartext. Zu ihrem Ende als Chefanklägerin 2007 erklärte sie: «Herr Bundesrat Blocher sagte, Carla Del Ponte kostet zu

Streitbare Dame Carla Del Ponte.

viel in Den Haag.» Ihre Zeit als Schweizer Botschafterin in Buenos Aires sei lehrreich gewesen, erklärte sie bedeckt. Auf Nachfrage antwortete sie dann: «Es war eine neue Erfahrung. Was fehlte, war die wichtigste Freiheit, nämlich dass man sagen kann, was man denkt.» Mit Micheline CalmyRey hatte sie sich nie wirklich verstanden. So erklärte Del Ponte: «Bundesrätin Calmy-Rey wollte mich weit weg haben. Aber ich bin ihr dankbar. Denn Argentinien ist ein schönes, fernes Land.» Auf die Nachfrage, ob die beiden Führungsfrauen sich nicht gefunden hätten, meinte sie: «Nein, dafür war es zu spät.» kmu

Anzeige

Unser Exklusiv-Paket: Exklusives Google Phone. Exklusiv bei Sunrise.

1.– CHF

Samsung Galaxy Nexus • • •

grosses 4.65" HD Super Amoled Display 5 Megapixel-Kamera neuestes Android Betriebssystem 4.0

* Unlimitierte Anrufe in alle Schweizer Mobilnetze. Bei Neuabschluss mit Sunrise sunfl sunflat at 3 (CHF 95.–/Monat) für 24 Monate. Statt CHF 648.– ohne Abo. Exkl. SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch


10

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Kinder wollen kein

«Fröschli»

Bradley Birkenfeld Ferienwohnung als Zufluchtsort.

HANDY → Viel

Müssen selbst aus dem Wald finden Noch ist das «Fröschli»-Handy (69 Fr.) kein Verkaufsschlager.

Birkenfelds LuxusBleibe versteigert ZERMATT → Für 820 000 Franken

ulrich.rotzinger @ringier.ch

wurde das Chalet von Ex-UBSler Birkenfeld nun zwangsversteigert.

A

G

ls «Weltneuheit» lancierte die Firma Tracker.com das giftgrüne Kinderhandy «Fröschli» Anfang September 2011 in der Schweiz. Obwohl es nicht das erste Einstiegsgerät für Kids am Markt ist. Das Neue daran sei die Möglichkeit, dass Eltern stets die aktuelle Position ihres Kindes online über das Web oder ein Smartphone orten könnten, warb das Unternehmen. Was dann folgte, war eine heftige Debatte im Web und in Zeitungen. In der Kritik: der Vormarsch der Online-Überwachung unserer Kinder und Jugendlichen und das Geschäft mit der Angst der Eltern. Letzteres weckte offenbar Begehrlichkeiten bei den Handyverkäufern: Tele- cher wird Mobilezone-Chef kom-Spezialist Mobilezone Martin Lehmann: «Wenn etund Migros-Tochter M-Elec- was ein durchschlagender tronics sprangen auf und Erfolg ist, kriege ich das nahmen das recht schnell 69 Franken «Fröschli»mit.» Bis heuteure «Fröschte sei aber li» ins Ange- Verkäufe hinter noch nichts zu bot. Jetzt zeigt Erwartungen. ihm vorgesich: Die gandrungen. Traze Aufregung war um- cker.com-Sprecher Vladi sonst, das «Fröschli» ist Barrosa kontert: Man habe für die Verkäufer noch seit Einführung über 1000 nicht zum Frosch gewor- Stück verkauft. Die Zahl sei den. Auf Anfrage von Blick positiv, denn man habe das am Abend antwortet Migros: Gerät kaum beworben. Ei«Unsere Fröschli-Verkäufe nen «grossen Run jetzt vor liegen bis heute leicht unter Weihnachten» erwartet alden Erwartungen.» Deutli- lerdings auch er nicht. 

eschätzte 1,3 Millionen Franken hätte die Zwangsversteigerung einbringen sollen. Der Meistbietende zahlte schliesslich nur 820 000 Franken für die 4-Zimmer-Duplexwohnung von Ex-UBS-Banker Bradley Birkenfeld (46) im Zermatter Quartier Mürini. Peter Brigger, Amtsvorsteher des Betreibungsamts Visp, bestätigt entsprechende Informationen von Blick am Abend. «Zum Käufer kann ich nur so viel sagen, dass es sich um eine Berner

Immo-Firma handelt», sagt Brigger. Birkenfeld, der mit seinen Aussagen die Steuertricksereien der UBS mit US-Kunden auffliegen liess, nutzte das Appartment offenbar als Refugium. Wie die «SonntagsZeitung» Anfang Dezember berichtete, sollten durch die bevorstehende Zwangsversteigerung Birkenfeld-Gläubiger wie UBS und der Bund bedient werden. Den geringen Auktionserlös erklären Makler mit dem erschwerten Zugang zum Chalet. uro

Europa-Park 1 Mio. Schweizer Besucher pro Jahr.

Wann gibts das erste Handy? Heute besitzen in der Schweiz laut der Kindermedien-Studie von MPFS ein Drittel der acht- bis neunjährigen Kinder ein eigenes Handy. Noch früher, in der ersten Klasse, besitzen 14 Prozent der Buben und 19 Prozent der Mädchen ein eigenes Mobiltelefon. In dem Alter wird das Handy vor allem genutzt, um den Eltern mitzuteilen, dass man abgeholt werden will. Experten empfehlen Prepaid-Angebote.

Disneyland schlägt alle RANKING → Über 3100 Mitarbeiter, 3500 Hotelbetten und eine eigene Feuerwehr: Doch der bei Schweizern äusserst beliebte Europa-Park Rust in Deutschland schafft es nur auf Rang 3 in Europa. Gemäss Besucherzahlen von 2010 ist laut «Spiegel» das Disneyland in Paris Spitzenreiter. 10,5 Millionen Menschen vergnügen sich dort jährlich. Spass-Fabriken auf den nächsten Plätzen sind: Walt Disney Studios (Paris), Europa-Park (Rust), De Efteling (Kaatsheuvel) und Tivoli Gardens (Kopenhagen). uro

Anzeige

CLICK & WIN

Besuche vom 19. bis 25. Dezember 2011 täglich die Homepage von Starclick Entertainment AG www.starclick.ch und gewinne tolle Preise! Jeden Tag wird ein Buchstabe in einem Event versteckt, wer diese alle sammelt hat am 25. Dezember das Lösungswort zusammen. Das Lösungswort mit deinem Namen, Adresse, Telefon-Nr., Geburtsdatum & E-Mail Adresse an: win@starclick.ch

Wettbewerbsbedingungen: Mitmachen dürfen Personen ab 16 Jahre mit Wohnsitz in der Schweiz. Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind Mitarbeiter der Ringier Gruppe.

Fotos: istockphoto.com, Ausriss SonntagsZeitung, ZVG

Aufregung um nichts: Das Kinder-Telefon «Fröschli» ist noch ein Ladenhüter.


DAS GIBT’S NICHT ALLE TAGE!

NUR 19. MONTAG

50% Alle Cucina & Tavola Küchenmesser, Besteckserien und Sche ren sowie VICTORIN OX Küchenmesser 50 % günst iger Nur gültig am 19.12.201 1

DEZEMBER

NUR 20. DIENSTAG

50% eenAlle Bratpfannen Gr und » oto «Ky n rie Se pan, «Miami»-Induk tion 50 % günst iger 1 Nur gültig am 20.12.201

DEZEMBER

NUR 21. MITTWOCH

DEZEMBER

MS : shits per S e g Ta re b Dezem ung» Überrasch « ie S n e d Sen ienst). ratis SMS-D (g 0 8 0 8 n a

50%

99.50 statt 199.–

r Staubsauger Mio Sta VAC 100 Leistung 200 0 W, HEPA-Filter 1 Nur gültig am 21.12.201

MGB www.migros.ch W

JETZT PROFITIEREN! ANGEBOT GILT NUR AM ANGEGEBENEN DATUM, IN HAUSHALTSÜBLICHEN MENGEN, SOLANGE VORRAT


12

AUSLAND

www.blickamabend.ch

China liebt ihn – und er geniessts PEKING → Wie in alten Zeiten, aber ziemlich weit

weg: Dominique Strauss-Kahn im Rampenlicht. Li Daokui den sexsüchtigen Franzosen an einer Busio haben wir DSK lange ness-Konferenz in der chinicht mehr gesehen: nesischen Hauptstadt Pemakellos rasiert, teurer An- king. Diese Worte dürften zug, die Krawatte perfekt DSK runtergegangen sein gebunden. Und ein biss- wie Honig. Es war sein erschen kann er ter freiwilliger öffentliauch schon «Hier in China Auftritt wieder in die lieben Sie viele cher seit über eiKameras länem halben cheln. Der An- Menschen.» Jahr, seit er sturm der Journalisten war enorm. im Mai in New York aus Das ist sich Dominique dem Flugzeug geholt wurStrauss-Kahn, Ex-Chef des de. Weil er angeblich eine Internationalen Währungs- Hotelangestellte vergewaltigt haben soll. fonds, ja gewohnt. Li Daokui setzte sogar «Hier in China gibt es eine Menge Leute, die Sie noch eins drauf: «Nirgends immer noch unterstützen auf der Welt sind Sie so und Sie wirklich lieben.» willkommen wie in PeSo begrüsste der Ökonom king.» Li Daokui ist Berater michael.scharenberg @ringier.ch

S

der chinesischen Zentralbank. Warum dieser den in seinem eigenen Land total in Ungnade gefallenen DSK derart lobte, ist nicht ganz klar. Der prominente Chinese pries in höchsten Tönen StraussKahns «enormen Beitrag» zur Weltwirtschaft. Dieser nahms geschmeichelt auf. Doch als Li den PromiFranzosen fragte, was er als Präsident Frankreichs anders machen würde als Amtsinhaber Nicolas Sarkozy, klemmte er ab: «Ich kann hier keinen politischen Kommentar abgeben.» Und sagte nur: Die Europäer müssten enger zusammenstehen. Nur so könnten sie ihre Probleme lösen. 

Strauss-Kahn Muss das Lächeln noch üben.

Ex-Freundin in Li angezündet GRAUSAM → Er steckte sie mit

einem Molotow-Cocktail in Brand.

Kein Tabu Schlägerpolizisten misshandeln eine Frau auf dem Tahrir-Platz.

Ägypten schämt sich für dieses Bild PRÜGELWUT → Ägyptische Polizisten kennen kein Tabu mehr. Wie im Rausch reissen sie einer verschleierten Frau die Kleider vom Leib und prügeln auf sie ein. Zuvor beteuerte das Militär, keine Ägypter zu verletzen. Doch bei der Auflösung

der neusten Demonstrationen auf dem Tahrir-Platz in Kairo kamen schon mindestens zehn Personen ums Leben. Und trotz Zensur kamen die schockierenden Bilder an die Öffentlichkeit und sorgen nun im ganzen Land für Empörung. sas

ie 73-jährige Dolores Gillespie kommt gerade vom Einkaufen zurück, als ihr im Lift plötzlich ExFreund Jerome Isaac gegenübersteht. Isaac sprayt sie von oben bis unten mit einer brennbaren Flüssigkeit ein – dann wirft er einen Molotow-Cocktail. Der ganze Lift fängt Feuer. Isaac selber trägt einen feuerfesten Schutzanzug. Dolores Gillespie brennt lichterloh, als die Türen des Lifts sich schliessen. Doch das ist dem irren Täter nicht genug. Als sich die Lifttüre noch ein-

mal öffnet, besprayt er sie erneut mit der brennbaren Flüssigkeit. Die Frau stirbt auf brutalste Weise im Lift. Eine Überwachungskamera filmt den Lift-Mörder. Gestern Abend stellte Isaac sich der Polizei. kgq

Jerome Isaac Der mutmassliche Täter wird abgeführt.

Anzeige

Der Glaube ist die Grundlage für das, was man hofft und die Überzeugung von Tatsachen, die man noch nicht sieht. Die Bibel: Hebräer 11,1

Agentur C®

Fotos: AP (3), Reuters

D


13

Montag, 19. Dezember 2011

Teflon-Wulff legt alles offen BERLIN → Christian Wulff (52), Präsident der

Deutschen, kämp um sein Amt. Scheinbar gelassen.

A

ngriff ist die beste Verteidigung. Ist das die neue Strategie von Deutschlands Präsident, dem Christdemokraten Christian Wulff ? Jedenfalls legen seine Anwälte jetzt alles offen, was den Geschmack der Käuflichkeit haben könnte. Vor allem Ferien, bei denen er Gast von reichen Freunden war. Da kommt eine lange Liste zusammen. Sechs Ferienaufenthalte zwischen 2003 und 2010, als Wulff noch Ministerpräsident in Niedersachsen war. Plus ein Aufenthalt in der Mallorca-Ferienanlage des Financiers Carsten Maschmeyer (dieser ist soeben als Swiss-Life-Verwaltungsrat zurückgetreten). Dabei wollte Wulff erst gar nichts sagen. Verschwieg einen zinsgünstigen Kredit von 500 000 Anzeige

Euro von einem Geschäftsfreund. Gemäss Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim ein Verstoss gegen das Ministergesetz, schreibt «Focus». Aus für Wulff? Vorerst prallt an diesem alles ab. Er besuchte gestern den Weihnachtsmarkt in Wittenberg, ganz romantisch mit Tannenbäumen und Kinderchören. snx

Präsident Wulff, heutiger «Spiegel»-Titel Überlebt er diese Woche?


14

BASEL

www.blickamabend.ch Markus Somm, Chefredaktor «Es gibt immer wieder Leute, die spontan auf mich zukommen und mir gratulieren.» «Ich finde nicht, dass ich die Öffentlichkeit je bewusst in die Irre geführt habe.»

Graumelierte Demonstranten Zu den «BaZ»-Kritikern gehörten viele gesetztere Basler.

«Es stimmt nicht, dass die ‹BaZ› ein rechtsbürgerliches Blatt ist. Schön wärs! In der ‹BaZ› erschien übrigens einer der schärfsten Kommentare gegen Blocher, von Daniel Vischer.» «Ich bin keine Marionette.» – Alle Zitate: «SonntagsBlick»

Christoph Blocher, Geldgeber

bis zum Boykott-Aufruf PROTEST → Die

«BaZ»-Kritiker mobilisieren. 1000 Leser kündigten letzte Woche ihr Abo. philipp.schraemmli @ringier.ch

F

ür die rund 600 Demonstranten, die am Samstag auf dem Theaterplatz gegen die «BaZ»-Führung protestierten, ist der Fall klar: Christoph Blocher verfolgt ein politisches Projekt. Er will aus der «BaZ» eine rechtsnationale Zeitung machen. «Wer das übersieht, ist naiv», sagte

Hubacher und Vischer bleiben Helmut Hubacher (85, SP) und Daniel Vischer (61, Grüne) schreiben weiter Kolumnen für die «Basler Zeitung», wie sie heute gegenüber Blick am Abend bestätigten. An der «Anti-BaZ-Demo» wurden Forderungen nach ihrem Rücktritt laut. Linke Politiker sollten sich nicht als «Feigenblatt für eine rechtskonservative Zeitung» zur Verfügung stellen. Vischer hatte den Job angenommen, als Somm bereits Chefredaktor war. Hubacher betont, solange er seine Meinung frei äussern könne, werde er in der «BaZ» veröffentlichen. Ruedi Rechsteiner (53, SP) zog letzte Woche die Reissleine und kündigte als Kolumnist. Er wolle nicht länger für Blocher den «Pausenclown» spielen. ps

Ruedi Rech- «Verwaltungsge Ueli Mäder steiner (SP). und Historiker Georg Der alt Natio- rat ist ein GruKreis (FDP), nalrat war ei- selkabinett.» der den ner der Wortführer. Neben ihm sprachen «BaZ»-Verwaltungsrat als unter anderen sein Partei- «Gruselkabinett» betitelte. kollege Beat Jans, Soziolo- Der von Markus Somm ent-

«Wissen Sie, wie mir das vorkommt? Wie damals, als man gesagt hat: ‹Kauft nicht bei Juden›.» «Mir geht es darum, dass die ‹BaZ› nicht auch in diesen Salat kommt. Wir haben eine monopolisierte Presselandschaft.» «De Basler chasch hälfe und sie händ trotzdem ä Dummi ...» – Zitate «Tele Züri» und «Tele Blocher»

Tito Tettamanti, Eigentümer «Basel scheint mir empfindlicher zu sein als Zürich. Wahrscheinlich, weil sich die Stadt weniger entwickelt hat.» «Dass Herr Somm Verleger wird, ist nicht vorgesehen. Aber wir prüfen alle Optionen.» «Die Journalisten sind linkslastig. Sie wiederholen, was sie sich in vertrauten 68-Kreisen schon immer erzählt haben.» «Mein Glück ist, dass ich immer ohne Pille einschlafen kann. Vielleicht habe ich kein Gewissen.» – Alle Zitate «Sonntag»

lassene Journalist Stefan Boss schilderte, wie wenig Kritik der Chef in seiner Redaktion angeblich dulde. Moderator Alfred Schlienger wollte die Anwesenden zwar nicht zum Boykott der Zeitung aufrufen,

«das könnte sonst juristische Konsequenzen haben». Aber, frei nach Tettamanti: «Man muss die ‹BaZ› ja nicht kaufen.» Diesem Ratschlag kamen in der letzten Woche über 1000 Leser nach. Sie kündigten ihr Abo. 

Haie sind im Anschwumm WASSERWELT → Der Zolli schreibt für das geplante

«Ozeanium» einen Projektwettbewerb aus.

D

ie Realisierung des «Ozeanium» auf der Heuwaage schreitet voran. Bis Ende 2012 will der Zolli Pläne für die neue Wasserwelt präsentieren. Heute hat er das Projekt öffentlich ausgeschrieben. 10 000 bis 12 000 Quadratmeter gross soll das

Ozeanium werden. Und 4000 Kubikmeter Wasser den Haien, Rochen und Pinguinen als Lebensraum zur Verfügung stehen. «Mehrere Tausend Tiere aus allen Klimazonen werden in rund 30 Aquarien zu sehen sein», schreibt der Zolli in seiner Mitteilung.

Der Neubau soll 60 bis 80 Millionen Franken kosten. In ihm enthalten sind auch Ladengeschäfte und Gastronomiebetriebe. Zudem bietet das Ozeanium Raum für Veranstaltungen und soll Forschungsort für Universitäten und Meeresinstitute werden. ps

Freie Sicht aufs Mittelmeer Im Ozeanium wird es auch Haie geben.

Fotos: Philippe Schrämmli, Keystone, S.Wunderlin, EQ Images, Zolli Basel

Empörung

«Ich habe mir überlegt, ob ich die Zeitung kaufen soll. Im Gegensatz zu Ihnen hätte ich das gekonnt.»


15

HINTERGRUND

Montag, 19. Dezember 2011

Das Geheimnis der runden Steine

Dimension Grösser als ein Mensch.

Costa Rica Auf einem Geldschein verewigt.

Kunstvoll War ein Steinmetz am Werk?

ARCHÄOLOGIE → Perfekt und bis

zu 16 Tonnen schwer. Wurden die Kugeln von Menschen gemacht? andrea.trueb @ringier.ch

J

ahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende blieben die riesigen Steinkugeln unentdeckt – rätselhaft sind sie noch heute. Vereinzelte Berichte über die Steinkugeln sind bereits aus dem 19. Jahrhundert bekannt. Doch grösseres Interesse erregten die Gebilde erst seit den 1930er-Jahren. Damals rodeten Waldarbeiter auf Costa Rica weite Urwaldflächen, um Bananenplantagen anzulegen. Dabei stiessen sie auf perfekt geformte Steinkugeln – die kleinsten so gross wie Äpfel, andere haben einen Durchmesser von bis zu 2,59 Metern und sind 16 Tonnen schwer. Heute sind weltweit etwa 200 Steinkugeln dokumentiert. Die meisten davon liegen in Costa Rica, einige auch in Guatemala, weiss Lars A. Fischinger. Der deutsche Autor beschäftigt sich seit Jahren mit ungelösten Rätseln der Welt. Er geht davon aus,

«astronomischen Beobachtungszwecken diendass noch viele im Dschun- te». Beides Thesen, die bis gel verborgen liegen und heute weder bestätigt noch dass die Kunstwerke von ei- widerlegt werden konnten. ner uns unbekannten Kul- Auch gibt es bisher keine überzeugentur gefertigt wurden. de Antwort Haben Aliens Den undie Frage, die Kugeln hin- auf welchem bekannten terlassen? Künstlern Zweck die zollt FischinObjekte geger grössten Respekt: «In dient haben könnten. Zahlreiche Kugeln wurvielen Fällen weist die Form nur eine 0,2-prozentige den kurz nach ihrer EntdeAbweichung von der per- ckung aus Habgier zerstört. fekten Kugel auf. Diese Dies, nachdem das Gerücht Präzision der Bearbeitung aufgekommen war, im Inzeugt von wahrer Meister- nern der Steine seien Gold schaft der Steinmetz- und andere Schätze verkunst.» borgen. Die Zerstörung Manche Autoren halten brachte weder Diamanten es für möglich, dass die noch Gold zutage: Die KuNachfahren des versunke- geln waren massiv und nen Volkes von Atlantis enthielten nichts. Die meisten Kugeln befür die Riesenkugeln verantwortlich sind. So ver- stehen aus einem granitmutet beispielsweise Klaus ähnlichen, sehr harten Aschenbrenner in «Das Stein, der in der Fundgeneue Bild von Atlantis», gend gar nicht vorkommt. dass die Atlanter «nach der Das heisst, dass die teils Zerstörung der Heimatinsel tonnenschweren Steine dort Zuflucht suchten». mutmasslich von einem anAschenbrenner hält es zu- deren Ort durch den feuchtdem für möglich, dass die heissen Urwald bis zur späAnordnung der Objekte teren Fundstätte geschleppt

werden mussten – eine unerklärliche Leistung. Steinkugeln, die mit denen in Costa Rica praktisch identisch sind, wurden 2004 auch in Bosnien gefunden. Die Einheimischen schreiben den Kugeln magische Heilkräfte zu. Ihre Herkunft erklären sie mit einer Legende. Demnach waren die Kugeln ursprünglich Menschen, die aus irgendeinem Grund in Steinkugeln verwandelt wurden. Schliesslich wur-

den auch auf Franz-JosefLand, einer russischen Inselgruppe, Steinkugeln entdeckt. Während Ufo-Fans darin die Hinterlassenschaft von Aliens vermuten, ziehen Geologen eine nüchternere Erklärung vor. So sollen diese russischen Kugeln aus den Felsen der Insel durch Wind und Wetter kugelförmig «herausgewittert» worden sein.  Verbotene Geschichte, Lars A. Fischinger, Ansata Verlag

→ GUT ZU WISSEN

Streit um Goldflieger Die 1500-jährigen kolumbianischen Gold-Objekte gehören zu den Dingen, die es eigentlich nicht geben dürfte – sofern diese darstellen, was Reinhard Habeck und andere Autoren vermuten, nämlich Flugzeuge. Der Spezialist für rätselhafte Funde und Phänomene sieht in den Amuletten Indizien für die Anwesenheit von Ausserirdischen in vergangenen Zeiten. Kritiker der Space-ShuttleTheorie sehen die Goldfiguren als Vögel an. Was Habeck wiederum für Unsinn hält: So hätten die Objekte trotz reicher Verzierung weder Schnabel noch Federn. ant


16

www.blickamabend.ch

Soundtrack meines Lebens … DJ Antoine (36) DJ und Musikproduzent

«Let’s get crazy auf meiner Hochzeit» Immer hören kann ich: «Luv 4 Luv» von Robin S. Geht gar nicht: Deathmetal, Schnulzen und Schlager. Mein erstes Lieblingslied: «Caruso» von Lucio Dalla. Zu diesem Lied habe ich das erste Mal geküsst: Da war ich wohl so nervös, dass ich mich nicht mehr an die Musik erinnere. Bei diesem Lied weine ich immer: «Gran Torino» von Jamie Cullum. Ich musste weinen, als der Film fertig war und der Song im Abspann lief.

Diese Single in meiner Sammlung ist mir peinlich: Peinlich ist mir keine, reine Geschmackssache. Dieses Lied lief bei uns auf den Klassen-Feten: Bryan Adams: «Summer of 69». Im Auto höre ich immer: Im Winter Klassik. Auf diesen Song bin ich besonders stolz: DJ Antoine vs. Timati feat. Kalenna: «Welcome to St. Tropez». Diesen Track hätte ich gerne selbst geschrieben: «Last Christmas» von Wham.

Das höre ich bei Liebeskummer: Sade und klassische Musik von Händel. Am liebsten tanze ich zu: Musik der 80ies und 90ies.

Das läu auf meiner Hochzeit: So many songs. Let’s get crazy.

Hört im Winter Klassik DJ Antoine.

Dieser Song soll auf meiner Beerdigung gespielt werden: Das sollte noch etwas dauern.

Spotify DJ Antoines Playlist und Millionen andere Songs.

www.blick.ch BLICKSOUNDS

Beziehung

auf Eis

Vorerst getrennt Johnny Depp und Vanessa Paradis.

ADIEU → Johnny Depp steckt in der Midlife-Crisis.

Seine Freundin Vanessa Paradis hat genug. anna.blume @ringier.ch

S

ie hat ihn vor die Tür gesetzt. Johnny Depp (48) darf erst wieder heimkommen, wenn er sich abreagiert hat. Seine Partnerin Vanessa Paradis (38) greift durch. Denn der «Fluch der Karibik»-Star steckt mitten in der Midlife-Crisis. Die Schauspieler haben laut «Star»-Magazin ihre Beziehung nach 13 skandalfreien Jahren vorerst auf Eis gelegt. Warum

die Krise? «Mit Johnny ging ver der «Voici» auf. In innies ein wenig bergab», so ein ger Umarmung mit seiner Insider. «Er trank mehr als Assistentin. Er bestritt gewöhnlich, feierte viele sämtliche FremdgehgePartys.» rüchte. Depp und Paradis solAber «Star» berichtet len seit Monanun von einer ten getrennt Plötzlich gibts Partynacht in leben. Sie der New YorÄrger im blieb mit den ker «Kenmare beiden Kin- Paradies. Lounge»: dern in SüdDepp soll mit frankreich. Er reiste für sieben Frauen geflirtet den Film «The Rum Diary» und getanzt haben. Ein um die Welt. Im April Augenzeuge: «Es sah aus, tauchte Depp auf dem Co- als ob er Single sei.» 

Anzeige

Blick verlost ein Wochenende im HASLITAL im Berner Oberland für 2 Personen. Besuche die Originalschauplätze von

2 ÜBERNACHTUNGEN (inkl. Halbpension)

∙ ∙ ∙ ∙

im Parkhotel du Sauvage**** in Meiringen BAHNFAHRT zum Reichenbachfall 50 -Franken Gutschein für den SHERLOCK ALPENCLUB Eintritt ins SHERLOCK HOLMES MUSEUM in Meiringen FREIKARTEN für SHERLOCK HOLMES: A GAME OF SHADOWS

Per SMS: mit dem Keyword SHADOWS an 530 (Fr. 1.50 / SMS) gefolgt von deinem vollständigen Namen, Adresse sowie E-Mail-Adresse. Per TELEFON: 0901 909 026 (Fr. 1.50 / Anruf ab Festnetz). Per WAP: m.vpch.ch/BLI 12359 (gratis übers Handynetz).

sherlockholmes2.ch Teilnahmebedingungen: Teilnahme ab 16 Jahren. Der Preis ist während der Sommersaison 2012 einlösbar. Buchungen auf Anfrage und nach Verfügbarkeit. Die Gewinner werden ausgelost und schriftlich benachrichtigt. Der Preis ist nicht übertragbar. Keine Barauszahlung der Preise. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeitende von Ringier und der Partner sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Teilnahmeschluss: Dienstag, 20. Dezember 2011 um 24 Uhr. © 2011 Warner Bros. Entertainment. All rights reserved.


17

Montag, 19. Dezember 2011

Prinz Harry bei der Polizei

→ HEUTE FEIERN

NETT → Harrys Freund wurde ausgeraubt. DerPrinz

Til Schweiger, 

machte persönlich Jagd auf die Übeltäter. Mit Erfolg.

D

Fotos: Wire Image, Dukas, Xposurephotos.com, RDB/Siggi Bucher, EPA, Reuters

a soll noch mal einer sagen, Prinz Harry (27) hätte nur feucht-fröhliche Party-Abende im Sinn. In einer Nacht- und Nebelaktion bewies der Blaublüter nun das Gegenteil und stand einem guten Freund

Einmaliger Vorgang Harry erstattete Anzeige.

in einer Not-Situation bei. Was war passiert? Laut «Mail on Sunday» erhielt Harry von seinem Kumpel Thomas van Straubenzee einen Anruf. Während die beiden telefonierten, riss plötzlich ein Dieb Harrys

Harrys Schatz Florence BrudenellBruce.

Freund das Handy aus der Hand. Harry reagierte sofort. Er fuhr zum Tatort nach Battersea im Südwesten von London, traf dort aber niemanden mehr an. Deshalb ging Harry zur nächsten Polizeiwache, um den Vorfall zu melden. Dort traf er dann auch wieder auf seinen Freund Thomas. Laut «Mail on Sunday» sei es das erste Mal, dass ein Mitglied der britischen Königsfamilie persönlich auf einer Polizeiwache Anzeige erstattet. Ein Sprecher des Königshauses sowie die Polizei bestätigten den Vorfall. Romantischer geht es im Moment in Harrys Liebesleben zu. Er soll wieder mit Unterwäsche-Model Florence Brudenell-Bruce (25) zusammen sein. Spencer Matthews, ein Freund der Blondine, plauderte aus, dass sich Florence und Harry regelmässig treffen. «Ich kenne Flee ziemlich gut und nach allem, was ich gehört habe, geht zwischen den beiden wieder was», so Matthews zur «Daily Mail». «Harry und Flee treffen sich zu DVD-Abenden auf dem Sofa.» Die zwei Turteltauben hatten bereits im August eine kurze Affäre. jut

deutscher Schauspieler («Keinohrhasen»), wird 48 … Béatrice Dalle, französische Schauspielerin («Betty Blue»), wird 47 … Sammy Deluxe, deutscher Rapper, wird 34 … Lady Sovereign, britische Rapperin, wird 26 …

Kurbelt Verkauf an Lindsay Lohan zieht als Titelgirl.

Lohan heiss und begehrt RENNER → Das Herz des Häschen-Chefs hüpft. Vor Freude. Der «Playboy» mit Lindsay Lohan (25) verkauft sich wie verrückt. Wie «Tmz» berichtet, war das Heft an Kiosken in New York und Los Angeles schon am ersten Tag vergriffen. Knapp eine Million Dollar hat Hugh Hefner (85) seinem Titelgirl bezahlt. Gut investiertes Geld, wie sich herausstellt. «Die Ausgabe bricht Verkaufsrekorde», twitterte Hefner am Sonntag. Genaue Zahlen wollte er nicht nennen. Dafür verriet Hefner, dass er LiLo überreden musste, mehr Haut zu zeigen. Sie habe sich geziert. aau Doch er weiss eben, was seine Kunden wollen.

Anzeige

Your moment, your taste.

SPECIAL PRICE

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


LeserAktion

Blick Bestellen Sie jetzt den heissen Blick-Girls Kalender Diesen exklusiven Kalender fĂźr 2012 kĂśnnen Sie ab sofort auf: www.geschenkidee.ch/blickkalender bestellen.

Fr.

29.90

n d k o st e n p lu s Ve rs a 9 5 7. . Fr


19

PEOPLE

Montag, 19. Dezember 2011

DEAL → Die Bond-Macher wollen

Goldfinger Craig könnte Moores (kleines Bild) Rekord brechen.

Daniel Craig für fünf weitere 007-Filme. Das wäre die Bestmarke. «Daniel ist ein toller Bond, ein ausgezeichneter Schaur soll noch eine Weile spieler und ein grossartiger als Geheimagent im Mann», schwärmt er. «Ich Dienste ihrer Majestät blei- denke nicht, dass es einen ben: Daniel Craig (43). besseren Schauspieler Dem Briten wurde laut für diese Rolle gibt.» Doch «Entertainmentwise» die die Gedanken sind vorerst Hauptrolle in fünf weiteren beim aktuellen Streifen. Bond-Filmen angeboten. «Das ist etwas, was wir nach Noch hat er den Dreharnicht zuge- «Daniel ist beiten zu Skystimmt. Aber fall diskutiewenn er es ein grossartiger ren müssen. täte, ginge er Mann.» Ich würde es gutheissen, als RekordBond in die Geschichtsbü- wenn Daniel Rogers Rekord cher ein. bricht.» Noch ist Roger Moore Die Chancen dazu ste(84) der Spitzenreiter. Er hen gut. Craig sagte bei eiwar zwischen 1973 und ner Pressekonferenz zum 1985 in sieben Bond-Strei- «Skyfall»-Drehstart im Nofen zu sehen. Sean Conne- vember: «Ich hoffe, dass ry (81) kommt auf immer- ich die Rolle noch ein paar hin sechs Filme als Geheim- Jahre machen kann.» agent. Damit würde Craig zum Produzent Michael G. «Goldfinger». Allein für Wilson (68) würde Craig «Skyfall» soll er 12 Milliogerne weiter als 007 sehen. nen Dollar kassieren.  christina.morf @ringier.ch

Wird Craig zum Rekord-Bond? Anzeige

Alles ist schöner ohne Brille... Ein scharfer Blick für eine scharfe Sicht zu einem sehr scharfen Preis! FOCUS ZONE bietet Ihnen eine qualitativ hochwertige AugenlaserBehandlung mit den neusten Techniken. Besuchen Sie uns in unserer Klinik in Zürich und überzeugen Sie sich selbst bei einer KOSTENLOSEN und UNVERBINDLICHEN Voruntersuchung. Profitieren Sie jetzt!

Professionelle

Augenlaser-Behandlung Jetzt nur

CHF 2’475.-*

statt CHF 4’125.Tel.: 0800 88 00 44 gebührenfrei!

Bahnhofplatz 2, 8001 Zürich inden Sie uns auf acebook!

www.focuszone.ch/blick

*Preis pro Auge und gültig bis 31. Dezember 2011

Fotos: Sony Pictures, Keystone

E


20

SPORT

www.blickamabend.ch

→ SPORT

NEWS

Bosse schiessen massiv auf CC

EISHOCKEY → Schwedens Olympia-Sieg 2006 hat einen faden Beigeschmack. Die EishockeyNationalmannschaft hat in der Vorrunde «absichtlich verloren» (0:3 gegen die Slowakei), um im Viertelfinal auf den auf dem Papier leichtesten Gegner, die Schweiz, zu treffen. Dies verrät Schwedens ehemaliger StarCenter Peter Forsberg (38, Bild). Im nationalen TV-Sender «SVT» macht er reinen Tisch: «Wir haben alles Erforderliche getan, um das Turnier zu gewinnen.» Schwedens damaliger Trainer BengtAke Gustafsson (53) hatte vor dem Slowakei-Spiel erklärt: «Die Schweiz ist der einfachere Gegner. Wir werden dieses Problem so professionell wie möglich lösen.» Forsberg hat allerdings betont, Gustafsson habe die Niederlage nicht angeordnet. «Wir haben im Team darüber diskutiert, ob es nicht besser sei, nicht alles zu geben.» Schweden schlug die Schweiz 6:2.

Im Kreuzfeuer Sion-Präsident Christian Constantin.

Jeff Collet LausannePräsi lobt Uefa und kritisiert SFV.

Fotos: BlickSport/Toto Marti, Keystone (3), AP, ZVG

«Absichtlich verloren»

Markus Stähli Thun-Boss will ForfaitPleiten. Ilja Kaenzig YB-CEO befürchtet ein Blutbad.

FIFA-ULTIMATUM → Die Super-

League-Klubs sind sich einig: Der FC Sion muss bestra werden. Die Blick-Fussballredaktion

I

m Streit mit dem FC Sion hat die Fifa dem Schweizerischen Fussballverband ein Ultimatum bis zum 13. Januar gestellt. Die Fifa verlangt, dass alle Spiele, in denen Sion seine sechs nicht spielberechtigten Profis einsetzte, mit ForfaitNiederlagen gewertet werden. Sonst fliegt Basel aus

der Champions League. Das wollen die Super-LeagueKlubs verhindern. YB-Boss Kaenzig: «Noch ist ja niemand zu Schaden gekommen. Jetzt aber wird das Blutbad nach der Forderung der Fifa wohl stattfinden.» Thun-Präsi Stähli: «Nach Wettspielreglement kommen nur Forfaits in Frage.» FCZ-Sportchef Bickel:

«Eigentlich gefällt es mir ja, von Sion gegen Celtic Forwie sich CC für seinen Ver- fait gewertet. Der SFV ein einsetzt. Doch sein En- muss das Gleiche magagement für den Klub soll chen.» Luzern-CEO Schöndort aufhören, wo anderen berger: «Konsequenzen Vereinen Schaden droht.» sind angezeigt.» XamaxBaselManager Savoy: «Wir Boss Heusler wurden von sagte am Lausanne und Samstag: der Liga mit Thun fordern «Alle müssen PunkForfait-Pleiten. einem darauf hinarteabzug bestraft, weil beiten, dass sich der Konflikt bis Ende Löhne und Sozialabgaben Jahr erledigt.» Lausanne- nicht bezahlt wurden. Es Präsident Collet: «Die wäre richtig, wenn Sion Uefa hat schon die Spiele auch bestraft würde.» 

Die Millionen sind los! KALENDERSPIEL → Diese

Volvo C30 (1x)

Fr. 1000.– (100x) Angaben ohne Gewähr

Im Millionenlos 2011 werden täglich mehrere Superpreise vergeben, insgesamt 26 Traumautos und 14-mal eine Million Franken Bargeld. Falls Sie auch Ihrem Glück auf die Sprünge helfen wollen: Das Millionenlos gibts bis 14.1.2012 für 100 Franken an Kiosken, Poststellen, Tankstellen und anderen offiziellen Verkaufsstellen zu kaufen. Oder per Tel. 0848 846 018 respektive www.millionenlos.ch.

19. Dezember: die Tagespreise Foto: Geri Born

Fr. 100’000.– (1x )

drei Symbole sind viel Geld oder ein Traumauto wert!

Auch heute liegen mehrere Superpreise parat. Unter anderem gibts einen Volvo C30 im Anzeige Wert von 38 300 Fr. Packen Sie zu gewinnen. Infos zum genauen das Glück! Spielverlauf Holen Sie sich jetzt auf der finden Sie auf Post Ihr Millionenlos. www.blick.ch.


21

Montag, 19. Dezember 2011

Podlatchikov: «Der Schnee war blutig» AUA → Snowboarder Iouri Podladtchikov

springt mit gebrochener Nase aufs Podest.

D

as Foto machte die Runde: Nackt zahlte der Schweizer Snowboarder Iouri Podladtchikov (23) kürzlich an einer Tankstelle. Am Samstag bewies der kälteresistente Zürcher beim Halfpipe-Wettbewerb der «Dew Tour» in Breckenridge (USA), wie hart er im Nehmen ist. Trotz den schwierigen Be-

dingungen in der Pipe – zuerst weich, dann hart und eisig, schraubt Iouri drei Double Corks in Serie in den Himmel. Eine Premiere! Iouri: «Dieses Kunststück ist mir zuvor noch nie gelungen.» Doch bei seinem letzten Trick passiert es. Ein Backside Rodeo. Eigentlich ein Standard-Trick in der Pipe. Iouri: «Eher einfach, aber ich mach ihn sehr selten.» Das bezahlt er mit einem Sturz. Und mit was für einem! «Es hat mich voll auf die Fresse gehauen. Ich habe Nase, Mund und Kinn nicht mehr gespürt. Der Schnee war voller Blut. Die Nase ist wohl gebrochen», sagt der VizeWeltmeister. Auch die Brille ist im Eimer. Nur Platz 7 nach Run 1. Mit gebrochener Nase stürmt er im zweiten Durchgang auf Platz 3. Nur Doppel-Olympiasieger Shaun White und USBoy Louie Vito übertrumpfen ihn. Iouri: «Ich wollte unbedingt aufs Podest.» Eine reine Willensleistung. lvs

REPLENISHES FLUIDS AND MINERALS LOST IN SWEAT*.

Das Sturz-Video Hart im Nehmen Snowboard-Star Iouri Podlatchikov.

Gewaltiger Zoff Kobe Bryant und Vanessa.

Jetzt online: So flog Iouri auf die Schnauze

www.blick.ch PODLATCHIKOV

Ehe geplatzt bei NBA-Star Kobe Bryant BASKETBALL → NBAMegastar Kobe Bryant (33) von den Los Angeles Lakers soll sich schon wieder mit einem Girl vergnügt haben. Zum wiederholten Male bei einem Auswärtsspiel der Lakers. Seine (Noch-)Ehefrau Vanessa hat jetzt endgültig genug: Nach über zehn gemeinsamen Jahren gehen die beiden getrennte Wege. Wir erinnern uns: Bryant ging schon fünf Monate nach der Geburt seiner Tochter fremd. Die Entschuldigung in Form eines 4-MillionenDollar-Rings (!) habe Vanessa damals zum Verbleib überredet. Nun steht eine Schlammschlacht bevor. Der Kampf um das Sorgerecht der beiden Kinder Natalia (8) und Gianna (5) ist im Gange. yap

* When you have exercised long and hard, Powerade ION4 has not only water, but also minerals and taste for effective hydration. Plus carbohydrates for performance. Powerade is a registered trademark of The Coca-Cola Company.


NOCH KEIN WEIHNACHTSGESCHENK? WIE WÄR’S MIT MILLIONEN UND AUTOS? 14 x 1 M ILLIO

N

ZU GE WINN EN.

Die höchste MillionenGewinnchance aller Zeiten: Das neue Millionenlos. 2-0040001-01

94040000


23

Montag, 19. Dezember 2011

→ KAMERA DES TAGES Für Fotoliebhaber gibt es jetzt die trendige Lokokamera. Sie ist mit dem Superweitwinkelobjektiv vor allem für künstlerische und Naturfotografien geeignet. Gutes Experimentieren!

Life

Erhältlich bei arslonga für 75 Fr.

Frisch aus dem Ofen Sarah Jessica Parker in «Verloben verboten».

Pink Die Blechdose ist perfekt für die beste Freundin. Erhältlich bei Manor für 12.90 Fr.

Nostalgisch Über diese Guetzli-Box freut sich Grossmutter bestimmt. Bei Herzlich für 28.50 Fr.

Herzig Feines Gebäck ist hier gut aufbewahrt. Bei Herzlich für 18.50 Fr.

Spitzenmässig süss

Wieder wird gebacken, was das Zeug hält. Mailänderli, Brunsli oder Chräbeli versüssen uns den Adventsalltag. Wir zeigen, wie Sie aus den feinen Guetzli einfache, aber kreative Kunstwerke zaubern. 1

Fotos: Cinetext, Paul Seewer, ZVG

2

Backen mit Spitze Spitzendecke von Grosi auf den ausgerollten Teig legen. Mit etwas Druck nochmals mit dem Wallholz drüber, bis das Muster auf dem Teig sichtbar wird. Falls die Grossmutter keine Spitzendecke hat, findet man diese im Brocki.

1

Förmchen ausstechen Die Spitzendecke vorsichtig wegnehmen. Mit beliebigen Förmchen den Teig ausstechen und auf einen Tortenkühler legen. Zuletzt die Guetzli in den Backofen schieben, geniessen oder verschenken.

2

deniz.sartekin @ringier.ch

E

ine schöne Tradition: Guetzlibacken in der Weihnachtszeit. Wer erinnert sich nicht gerne an die gute alte Zeit, in der man mit Mami in der Küche Guetzli gebacken hat? Etwas älter, führen heute viele den Brauch mit Freunden weiter: Am besten bäckt man seine Lieblingsguetzli in einer gemütlichen Runde mit würzigem Glühwein. Wem aber die üblichen Guetzli einen Tick zu langweilig sind, der orientiert sich einfach an unserer Guetzlikunst. Und steckt dann Brunsli & Co. in eine Box, um sie zu verschenken. Viel Spass beim Ausprobieren! 


24

WOHNEN

NAT Ü R L IC H

www.blickamabend.ch

F R IS C H

Japan-Style Hängeleuchte Akari, bei vitra für ca. 271 Fr.

Kariert Kissen Aru, bei Fly für 14.90 Fr. Designstück Sessel CH07 von Hans Wenger, bei Teo Jakob, ab 2371 Fr.

Flaschengrün Vase Somrig, bei Ikea für 2.95 Fr.

Romantisch Zierkissen Pluriel, bei Pfister für 39 Fr. Graphisch Scottsville Teppich, bei Ligne Roset, 170 x 240 cm, für 920 Fr.

Rechteck Spiegel Elena, bei Fly für 239 Fr. Blätterprint Duvetbezug Raina, bei Interio für 33 Fr.

Spielwiese Bett Zoe, bei Micasa für 599 Fr.

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Zu Beginn des 20. Jahrhunderts dominierte weltweit der Jugendstil in den Häusern, in den 1920ern war es Art Deco, in den 90ern herrschte Minimalismus. Und heute? Das Wohnbuch «Interiors Now, Vol. 2» (Taschen Verlag) geht dieser Frage auf den Grund. Zu bestaunen gibt es stylische Apartments und Häuser von Antwerpen über Beverly Hills bis Melbourne. Sie alle bestechen durch ihre aussergewöhnliche Architektur und ein fantastisches Innendesign. Individualismus, Muster und Tapeten, ungewöhnliche Kombinationen: So sieht zeitgenössisches Wohnen aus. Eine wunderbare Reise durch inspirierende Interieurs. Alle Texte in Deutsch, Englisch und Französisch.

Holz und Grün

«Back to the roots» ist der Trend in den letzten Jahren. Nicht nur bei der Ernährung, sondern auch beim Wohnen wird auf ökologische Produkte geachtet. Naturmaterialien wie Holz, Filz und Leinen werden kombiniert mit grünen Textilien. Schön anzusehen und beruhigend.

Traumland Bett Flensburg, bei Toptip für 349 Fr. Rosa Kerze bei Interio, ab 5.95 Fr.

Hereinspaziert! Zeitgenössische Interieurs


25

Montag, 19. Dezember 2011

Wie man sich bettet AB INS BETT → Im Schlafzimmer ist endlich

Blumenprints. Für den romantischen Look werden sie mit Weiss kombiniert. Elegant wird das Schlafzimmer mit Silber und Blau. Naturmenschen setzen auf Grün und Holz. Abgesehen von den aktuellen Farben gehört Persönlichkeit ins Zimmer. Bunte Textilien und Vasen sorgen für Individualität. Hier drei Einrichtungsideen für Ihr Schlafzimmer. So verbringt man die Tage gerne im Bett. 

Schluss mit Minimalismus. Wir träumen in Farben, Blumen und glänzenden Stoffen. kathrin.steinegger @ringier.ch

Blumig Hängeleuchte, bei Kare für 849 Fr.

V

or mehr als 40 Jahren gingen Yoko Ono und John Lennon zusammen ins Bett: Mit ihrem einwöchigen «Bed-In» protestierte das Paar gegen den Krieg. Und bewiesen damit: Im Schlafzimmer wird mehr als nur

Rememberme Chair, über markanto.de für ca. 882 Fr.

→ GUT ZU

WISSEN

Vögelchen Eames House Bird, bei Vitra für ca. 207 Fr. Linientreu Tischleuchte Very Thin, bei Ligne Roset für 330 Fr.

Goldrichtig Nightclock von Georg Nelson, bei Teo Jakob für 404 Fr.

Getrennt im Bett Kuschelig Teppich Super Shaggy, bei Toptip, 140 x 200 cm für 129 Fr.

Ablagefläche Hemnes Kommode, bei Ikea für 119 Fr. Glänzend Zierkissen Lana, bei Micasa für 39.90 Fr.

Pastellfarben

Kommenden Frühling ist in der Mode alles auf Pastell eingestellt. Auch im Schlafzimmer sind helle Farben angesagt. Für das Frühlingsfeeling kombiniert man sanfte Töne wie Rosa, Hellblau und Apfelgrün mit Weiss und Blumenprints.

GEBRAUCHT → Wohin mit alten Jeans? Jungdesigner Tobias Juretzek macht daraus eine originelle Sitzgelegenheit. Einen Stuhl aus gebrauchten und gepressten Kleidungsstücken? Genau! Und das Beste: Er hält ohne Verstärkung, darauf sitzen kann man also auch.

E DEL

Formschön Vase von Leonardo, im Fachhandel ab 46.80 Fr.

Stauraum Kasten 2 OH, bei Holm für 9093 Fr.

Patch-Work

Schwarz und Blau

Das Schlafzimmer als Grauzone? Warum nicht, denn die Kombi von blauen und schwarzen Möbeln zusammen mit grauen Accessoires wirkt elegant und luxuriös. Wichtig beim diesem Stil: Silber, Seide und Samt vertragen keinen Schnickschnack.

Schlafplatz BoxBett, bei Pfister für 1390 Fr.

aus aller Welt Plätzchen gesucht Thermoskanne mit Patina Es gibt Thermoskannen und Thermoskannen. Je nach Design und Geschichte rufen sie Emotionen und Erinnerungen hoch. Wer beispielsweise in den 70ern aufgewachsen ist, wird wohl folgende Bilder vor dem inneren Auge sehen: Fünfwöchige Sommerferien in der Badi, Picknick im Wald mit Cervelat & Co. oder auch vorweihnachtliche TV-Nachmittage mit Tee und Guetzli. Die Kunststoffkanne im RetroSchick löscht somit am liebsten den Durst

Fotos: Picture Press, ZVG

Natur Pur Schlafzimmer mit Holz und Brauntönen liegen im Trend.

geschlafen. Es ist Erholungsoase, Arbeitszimmer oder – wie bei Yoko und John – ein Ort der Aktion. Genau deshalb sollte dieser Raum nicht vernachlässigt werden. Schön schlafen bedarf einer sorgfältigen Einrichtung: Im Trend sind Pastelltöne, graphische Muster und

→ WOHN-NEWS

Es ist ein Tabuthema: Ein Bett für sie, ein zweites für ihn. Doch laut einer Studie der US-National Sleep Foundation von 2005 schläft bereits eines von vier Paaren in getrennten Betten. Und es gibt gute Gründe für separate Matratzen. Für Frauen ist das Alleinschlafen oft erholsamer, da sie evolutionspsychologisch als Hüterinnen der Familie wachsamer und geräuschempfindlicher schlafen. Anzeige

Käse Geschenkset

CHF 4699.9.900 statt

DEAL DES TAGES Aktion nur morgen erhältlich

von Neo-Hippies bei ihrer Arbeit im Atelier oder unterwegs mit dem Kinderwagen. Passt diese Beschreibung zu Ihnen, dann schicken Sie uns ein Mail an magazin@blickamabend.ch

Das Geschenkset von Geschenkidee.ch beinhaltet edelsten Parmesan, eine Flasche Cabernet Sauvignon und hochwertige Utensilien zum Käseschneiden.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:50 Der Bergdoktor 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:15 Cosmo und Wanda 16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 myZambo 18:05 Best Friends 18:35 Ehe ist... 19:05 Gossip Girl

16:00 Tagesschau 16:10 Elefant, Tiger & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Grossstadtrevier 19:45 Wissen vor 8 – Zukunft 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Die Millionen-Falle Quizshow 21:05 Puls Kartoffelwickel gegen Halsweh und Erkältung u.a. 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Eco Der Bauer als Käser u.a. 22:55 Schawinski Gast: Christoph Blocher 23:30 Tagesschau Nacht 23:45 Mad Men E Die goldene Violine 00:40 John Adams B

20:00 Royal Pains E Zwei in einer Kuba-Krise 1 +2 21:35 Castle E Der letzte Nagel 22:25 Sportlounge Hirnerschütterungen im Eishockey/Slalom von Alta Badia u.a. 23:05 CSI: Miami E Du sollst nicht wissen, wer ich bin 23:55 Dexter E Hängepartie 00:50 Mercy E Zickenkrieg

20:00 Tagesschau B 20:15 Die Päpstin C B (D/ES 2009) Drama mit Johanna Wokalek, David Wenham, John Goodman 22:55 Tagesthemen 23:25 Konfliktfall Organspende B 00:10 Nachtmagazin 00:30 Dittsche – Das wirklich wahre Leben B 01:00 Ein Goldfisch an der Leine B (USA 1963) Komödie mit Rock Hudson, Paula Prentiss

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute 16:15 Herzflimmern – Liebe zum Leben 17:00 Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 Soko 5113 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 WISO

16:20 Malcolm mittendrin 16:45 Die Simpsons 17:10 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 Anna und die Liebe 18:50 Scrubs 19:15 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili – Highlights

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Winterzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 Weihnachtsengel küsst man nicht (D/A 2011) Komödie mit Silke Bodenbender, Simon Schwarz, Alwara Höfels 21:45 Heute-Journal 22:15 16 Blocks C (USA 2006) Action mit Bruce Willis, Mos Def, David Morse 23:45 Ijon Tichy: Raumpilot C Schein und Sein I + II 00:30 Heute nacht 00:45 Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen

20:00 ZIB 20 20:15 Wild X-Mas C B (USA 2005) Komödie mit Ryan Reynolds, Amy Smart, Anna Faris 21:40 ZIB Flash 21:50 Doctor's Diary – Männer sind die beste Medizin B Herr Ober! Mein Happy End ist kalt! 22:35 The Closer B Verfahren 23:20 Mercy B Wunsch und Wirklichkeit 00:05 ZIB 24

20:05 Seitenblicke 20:15 Die Millionenshow B Spielshow 21:10 Thema B 22:00 ZIB 2 22:30 Kulturmontag mit art.genossen Die Kunst der Schnäppchenjagd 00:10 My Blueberry Nights B (CHN 2007) Drama von Wong Kar-Wai mit Norah Jones, Jude Law 01:40 Kulturmontag mit art.genossen (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln 17:30 Schicksale – und plötzlich ist alles anders – 16 Jahre Ehe voller Gewalt 18:00 Das Sat.1-Magazin

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:05 Die Chaoscamper (USA 2006) Abenteuer mit Robin Williams, Cheryl Hines 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons – Es war einmal in Homerika u.a. 19:05 Galileo

20:00 Nachrichten 20:15 Zwei Weihnachtsmänner (D 2008) Komödie mit Bastian Pastewka, Christoph Maria Herbst, Sophie von Kessel (1/2) 22:15 Planetopia Wissensmagazin 23:00 Focus TV-Reportage Wenn Essen zur Sucht wird u.a. 23:30 Criminal Minds Bis dass der Tod... 02:05 Richter Alexander Hold Gerichtsshow 02:55 Richterin Barbara Salesch

20:15 Wer wird Millionär? Spielshow, Moderation: Günther Jauch 21:15 Bauer sucht Frau 22:15 Extra – Das Magazin Moderation: Birgit Schrowange 23:15 Future Trend Reportage Von der Musterhausmesse zum Fertighausbau – Das Baukastenprinzip boomt 00:00 RTL Nachtjournal 00:27 Wetter 00:30 10 vor 11 00:55 Extra – Das Magazin (W)

20:15 Falling Skies Meuterei/Acht Stunden 22:10 Supernatural 99 Probleme 23:05 TV total Comedy-Show mit Stefan Raab, Gäste: Christoph Maria Herbst, Sido und B-Tight 00:00 Switch TV-Parodien 01:00 Supernatural (W) 03:20 Talk Talk Talk – Die Late Show Mit Sonja Kraus

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:15 Waschsalon und Mangelstube 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Um Himmels Willen (D 2010) Komödie mit Janina Hartwig 21:45 Aktuell 22:00 Hannes und der Bürgermeister 23:00 Lachgeschichten – Bernd Stelter 23:45Kampfschwimmer 00:15 Kamerad Maultier 00:40 Piratenjagd 01:10 Zwei harte Hunde

16:50 360° – Geo Reportage – Paraguays neue Häuser 17:45 X:enius 18:15 Das grüne Tal im hohen Atlas 19:00 Arte Journal 19:30 Europas hoher Norden 20:15 Laurel & Hardy – Hinter Schloss und Riegel/Frischer Fisch/Das unfertige Fertighaus 22:05 Agnes war Da 22:50 Nussknacker – Tschaikowskys Ballett aus der Dresdner Semperoper 00:30 Der Spaziergang 01:05 Die neuen Paradiese 01:35 Rose (D 2007) Drama

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:20 16 Uhr 50 ab Paddington (GB ‘61) Krimi mit Margaret Rutherford 17:45 Die Deutschen 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Bodo Wartke: Das Beste vom Besten 21:00 Entweder Broder 21:30 Hitec: Die Feuerforscher 22:00 ZIB 2 22:25 Peter Voss fragt Arno Geiger 23:10 Kreuz & Quer: Designerbabys 00:05 10 vor 10 00:30 Das grösste Geschenk war die Stille... 01:00 Seitenblicke – Revue

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20:00 Prominent! 20:15 CSI: NY – Partykiller 21:15 Criminal Intent 22:15 Leverage 23:15 Boston Legal 00:10 Nachrichten 00:30 Criminal Intent (W) 01:25 Leverage (W)

16:00 Meine wilden Töchter – Ein Haufen fauler Säcke/Fahr einfach weiter! u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Hochzeitsgast plus eins/Traum und Wirklichkeit 20:15 Navy CIS – Fremde Feinde/Vertraute Feinde 22:05 Criminal Minds – Alles nur für dich u.a. 00:50 Criminal Minds (W)

© 2011

20:15 Uhr auf Sat 1 Der Berlin-Flug des arroganten Anwalts Dillinger (Christoph Maria Herbst) und des Vertreters Kess (Bastian Pastewka) wird wegen Schneefall nach Bratislava umgeleitet. Für das ungleiche Paar beginnt eine Odyssee, um noch Heiligabend bei ihren Liebsten zu sein – Die rasante Kömodie sprüht vor Klamauk.

→ Hitec: Die Feuer-

forscher

21:30 Uhr auf 3 Sat Rund 600 Menschen sterben in Deutschland jährlich durch Feuer. Der Dok berichtet von neuen Konzepten für den Brandschutz und Anforderungen an Löschfahrzeuge und Schutzkleidung, die technisch immer komplexer werden.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Zwei Weihnachtsmänner

16:15 Two and a Half Men 16:45 News 16:55 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 I Spy (USA 2002) Komödie von Betty Thomas mit Eddie Murphy, Owen Wilson, Famke Janssen 22:10 Delta Force (USA 1986) Action von Menahem Golan mit Chuck Norris, Lee Marvin, Martin Balsam 00:30 I Spy (USA 2002) Komödie (W)

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

DVD / GAMES

Montag, 19. Dezember 2011 Eiskalt Die CIA-Agentin (Cate Blanchett) jagt Hanna.

→ SHORT-

CUTS

Amerikanisch Bevor die «Avengers» 2012 die Leinwand erobern, wird «Captain America» als letzter Held der Reihe vorgestellt. Die Story des Weltretters (Chris Evans) im Zweiten Weltkrieg ist simpel: Wissenschaftler verwandeln einen schwächlichen Mann in einen Superhelden, der einen Nazi «Captain töten muss. America» Rainbow Schwache Home EnterComicvertainment filmung. Bewertung: 

Jagd auf ein wehrhaes Mädchen AUSSERGEWÖHNLICH → Der Action-Thriller «Wer

«Wer ist Hanna?» Sony Pictures Home Entertainment

ist Hanna?» gehört zu den Filmhighlights des Jahres. ronny.nenniger @ringier.ch

V

erschneite Hügel, umgeben von kargen Wäldern. Dazu bläst ein leichter, aber klirrend kalter Wind. Die Idylle scheint perfekt. Fast möchte man meinen, einen romantischen Weihnachtsfilm zu schauen. Was danach kommt, hat rein gar nichts mit Romantik gemeinsam. «Wer ist Hanna?» schildert eine unerbittliche Hetzjagd, die dem Zuschauer Schweissperlen auf die

→ TOP 3 GAMES

1

Stirn treibt. Joe Wrights («Atonement») Thriller lässt weder Spielraum für Romantik, noch strahlt er Hoffnung aus. Das alles tut weh, gehört aber zum Konzept eines grossartigen Stücks Kino mit ausgezeichneten Darstellern. Allen voran Saoirse Ronan («The Lovely Bones»). Die irische Schauspielerin mimt das wortkarge Mädchen Hanna, das kein gewöhnliches Leben kennt. Sein Vater (Eric Bana), ein ehemaliger CIA-Agent, zog

Fotos: ZVG

jeglicher Hollywood-Klischees. Die Inszenierung schwingt zwischen Agententhriller und ArthouseKino. Ein Rezept, das aufgeht. Die rasante Hetzjagd auf Hanna ist spektakulär und sprüht vor Atmosphäre. Dies ist der gekonnten Kameraführung, der perfekt getimten Schnitttechnik und dem stimmigen Soundtrack der Chemical Brothers zuzuschreiben. Drama und Action in perfekter Symbiose. Bewertung:



Woody Allen entführt den Zuschauer in die Stadt der Liebe. Der Regisseur fokussiert die schönsten Plätze von Paris und schickt einen verlobten Drehbuchautoren (Owen Wilson) auf eine mysteriöse Reise. Der erkundet das Nachtleben und trifft auf seine literarischen Idole aus älte- «Midnight ren Epochen. in Paris» Erfrischende TBA und charmante Komödie. Bewertung: 

Disney-Figuren, Fantasy-Helden und Mini-Monster

Spass für Gross und vor allem für Klein: In «Disneyland Adventures» lässt sich eine digitale Ausgabe der berühmten Vergnügungsparks besuchen. Die anzutreffenden Disney-Charaktere haben einige Aufträge bereit. So kann man für Micky DisneyAutogramme sammeln. land Adventures Dies funktioniert dank für Xbox Kinect auch ohne Cont360, ab 7 J., roller in den Händen. 59 Franken.

martin.steiner@ringier.ch

es in der finnischen Wildnis auf, lehrte es den Nahkampf und den Umgang mit Waffen. Nicht ohne Grund: Würde ein sich in der Hütte befindender Peilsender eingeschaltet, wäre die Idylle vorbei. Ab diesem Moment würde eine eiskalte CIAAgentin (Cate Blanchett) Jagd auf Hanna machen, die mit dem Tod enden sollte. Eines Tages schaltet Hanna den Sender ein. «Wer ist Hanna?» ist kein gewöhnlicher Actionfilm und entbehrt

Französisch

2

In «Trine 2» müssen Ritter, Dieb und Magier gemeinsam die Prinzessin retten. Dies geschieht mittels simplen Kämpfen und Hüpfereien sowie dem Lösen kleiner Rätsel. Dabei lassen sich die drei Helden beliebig auswechseln und nach Trine 2 Bedarf einsetzen. Wahlfür PC, PS3, X360, ab weise können auch drei 12 Jahren, Spieler gemeinsam das 30 Franken. Abenteuer bestehen.

3

Zum ersten Mal zeigen sich die Pokémons auch auf dem 3DS. Dabei handelt es sich aber nicht um ein Spiel der Hauptreihe. Stattdessen kommen die kleinen Mönsterchen – 600 an der Zahl – nur als Aufziehfiguren zum EinSuper satz. Das Kampfsystem Pokémon Rumble ist mehr als simpel und für 3DS, ab richtet sich wohl eher 7 Jahren, an jüngere Kinder. 59 Franken.


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 15 × ein iPhone 4 Backcover Farbwechsel, inkl. Montage und 2 Schutzfolien, von Modfreak.ch im Wert von je 100 Franken! Wählen Sie aus über zehn beeindruckenden Farben. Modfreak.ch bietet eine ganze Reihe von exklusivem iPhone-, iPad-, und Konsolenzubehör. Auch Reparaturen sind möglich. Modfreak.ch freut sich auf Ihren Besuch! www.modfreak.ch

Tagespreis: Ein Baker Pack von DAKINE im Wert von 89 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 20. Dezember 2011, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 15. Dezember: SAEUGER Die Gewinner der Kw 49 (eine Nacht im Hotel Ascot****) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007371

2 2 2 2 1 2 2 3 0

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

4 3

1

3

1

0

3

0

5

0

4

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

6 5

3

3 9

4

5

6 7 8 1

3

9

4 2 6 8

Conceptis Puzzles

9

17

16

6

23

9 1

1

4

12

17

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

7

14 12 17

7 24

19

14 19 12

34 11

23

11

7

3 Conceptis Puzzles

7000635

→ SUDOKU schwierig

Wochenpreis: 1 × 2 Nächte im Verwöhnhotel Kristall im Wert von 1000 Franken!

4

Gewinnen Sie 2 Nächte für 2 Personen, inkl. Romeo & Julia Privat Spa Package, im Verwöhnhotel Kristall im österreichischen Pertisau. www.kristall-pertisau.at

1

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

Teilnehmen

4

11

11

Wert: 1000 Franken

2

6

29

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz)

5

8

2 8 2 5 3 9 6

8 3 1

9 1 6 8 7 2

Teilnahmeschluss: 20. Dezember 2011, 15.00 Uhr 06010014131

Conceptis Puzzles

5

5

4

4 7 06010001052


Montag, 19. Dezember 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie sind bester Stimmung und gut organisiert. Dadurch läuft am Arbeitsplatz alles wie geschmiert und die Weihnachtsbesorgungen erledigen Sie locker nebenbei. Flop: Überall süsse Versuchungen. Verordnen Sie sich auch mal einen Tag ohne.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Singles, die sich neu verlieben möchten, haben jetzt volle Sternenunterstützung. Gehen Sie aus und halten Sie die Augen offen! Flop: Sie jonglieren geschickt mit mehreren Bällen. Letztlich müssen Sie aber doch Prioritäten setzen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie gehen mit viel Leichtigkeit und einem Lächeln durch den Tag. Das steht Ihnen gut, Ihr Schatz mag Sie gerne so. Singles gewinnen einen neuen Fan. Flop: Checken Sie mal Ihren Kontostand. Haben Sie noch etwas Geld übrig?

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Sie haben Entscheidungsschwierigkeiten? Anstatt eine Münze zu werfen, sollten Sie Ihre Freunde um Rat fragen. Flop: Beim Geschenkeeinkauf wäre heute ein finanzielles Limit günstig. Sie neigen dazu, viel zu viel auszugeben.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ihr Teamgeist ist wirklich einmalig! Selbst in Stresssituationen bleiben Sie konstruktiv und behalten das gemeinsame Ziel im Auge. Flop: Bringen Sie noch schnell Ihre Finanzen in Ordnung. Gespräche mit der Bank sind zurzeit günstig.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ihre gute Intuition und Ihr klarer Kopf helfen Ihnen, sowohl beruflich als auch privat die richtigen Entscheidungen zu treffen. Flop: Sind schon alle Weihnachtskarten geschrieben? So langsam wird es dafür Zeit.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Das Jahresende naht. Wenn Sie jetzt am Arbeitsplatz noch mal richtig Gas geben, können Sie noch einen satten Erfolg einfahren. Flop: Versuchen Sie nicht, Ihren Partner zu verändern, verändern Sie lieber Ihre Wünsche.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Die Venus unterstützt Sie nicht nur in Sachen Liebe, sondern verstärkt auch Ihren Sinn für alles Schöne. Flop: Unterdrücken Sie nicht den kleinsten Bewegungsdrang. Wenn Ihr Kreislauf in Schwung ist, fühlen Sie sich viel besser!

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Uranus schärft Ihre Sinne. Auf eine unerwartete Situation reagieren Sie schnell und goldrichtig. Ihre Geistesgegenwart wird bewundert! Flop: Ihre To-do-Liste ist lang, und die Zeit wird knapp. Aber deshalb in Hektik zu verfallen wäre kontraproduktiv.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Heute kommt vorweihnachtliche Romantik auf: Kerzen, Kekse, Kuscheln und Ihren Lieben Weihnachtsgeschichten vorlesen. Wunderbar! Flop: Der Mond in der Waage macht Sie etwas unentschlossen beim Einkauf der letzten Geschenke.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie können sich problemlos durchsetzen. Mit Charme, Witz und Schlagfertigkeit nehmen Sie anderen den Wind aus den Segeln. Flop: Halten Sie jetzt gut Ordnung an Ihrem Arbeitsplatz, sonst rutscht Ihnen etwas Wichtiges durch die Finger.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Bei Ihnen zu Hause geht es recht einträchtig zu. In allen wichtigen Punkten sind Sie sich einig, bei den unwichtigen finden Sie schnell einen Kompromiss. Flop: Im Job ist nicht alles so eilig, wie es zunächst aussieht. Also keine Hektik!

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS «Betet ihr zu Hause auch immer vor dem Essen?», fragt der Religionslehrer den kleinen Tobi. «Nein, warum auch?», fragt dieser verdutzt. «Meine Mutter kocht sehr gut.» Ein amerikanischer und ein Schweizer Architekt wetten, wer schneller bauen könne. Nach einem Monat schreibt der Amerikaner: «Well, zehn Tage, und wir sind mit dem Wolkenkratzer fertig.» Der Schweizer sendet eine Nachricht zurück: «Tja, noch zehn Formulare, und wir fangen an!»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Vanessa sucht ...

«... einen spontanen und gut gelaunten Mann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Müllheim TG Grösse: 1,60 m Mein Hobby: Fussball. Mein Club: Halli Galli in Winterthur. Meinen ersten Kuss bekam ich: Auf dem Abschlussball. Mein schlimmstes Date: War im Kino. Für meinen Liebsten würde ich: Alles machen.

Spacko <3, ich gratuliere dir zu deinem Vorstellungsgespräch. Hast du bestimmt super gemacht :). Danke für alles. Ich liebe dich <3, dein Model ;). Extra für dich min «nid ganz Schatz»=). Gsehsch nid nur dütschi Fraue sind ufregend... Und das isch nur en chlinä Vorgschmack...;). En Kuss vom Zwergli=).

Ist sexy: Ein guter Body. Wenn ich traurig bin: Dann esse ich Glace. Das will ich mal erlebt haben: Bungeejumping. Ich kann nicht: Tanzen. Kontakt: 1912_vanessa@bsingle.ch

Fabian sucht ...

«... eine sportliche, spontane und interessante Frau» Alter: 20 Jahre Wohnort: Werrikon ZH Grösse: 1,82 m Beruf: Polymechaniker Sternzeichen: Löwe Meine Hobbys: Downhill-Biken.

A die nette Herre wo mir nachem Rammstein Konzert ghulfe hend, nachdem mini Knüschiebe usegschlage worde isch. Es herzlichs Dankeschön. You rock!

Hei Schnüggu, i fröie mi mega ufe 23igscht. Du weisch, dass i di über aues liebe mi Schatz. Kuss nur für di<3. Di Teddy.

Hey min süesse Schatz 4.10.2011 <3. Ich bi so froh, simmer zemme. Du duesch mir soo guet:). I lieb di über alles. Kuss dini Jannine ;).

Hey sugi<3. Danke für die schöni gmeinsami Ziit. Es isch so hammer mit dir! Ich freue mich uf eusi Ferie! Ich liebe dich<3.

Meine Macke: Party!

I love you all

Schatzchäschtli ...

Schatz, du bisch min erste Gedanke, wenn i ufstah und de Letschti, wenn i go schlafe gah. 11.12.11 Rak na <3...

Mein Drink: Wodka.

www.blickamabend.ch

! Eusi Min Herzensfründ ! Du Liebi hät e Chance ht! sc tig ich s’W ir m bisch alte Mir sötted mitem ì loslah Jahr s’Unagnähm di! b Liä ! rte & neu sta

Du (w), mit blonde Haar. Bisch am Fritig im Bus 280 gsi und im Waldhof usgstige...Wed di wieder gseh... Waldhof848@ gmail.com

as <3. Hey min chline Zuckerha pasje r me wo est s`B Du bisch flaDin h... siert isch...I liebe dic is. Lou vour

Ah alli wo es schlechts Johr 2011 gha hend. I hoff, dass negste Johr besser wird. Alles Gueti fürs 2012.

Hei min liebe Hengscht <3. Han dich am 18.48 im Bus gse vo Baar noch Huuse. Han nur no Schmetterling im Buch. Wemer üs träffe? Meld dich mis Büsi<3. 079481291 A di schwarzhaarigi Schönheit. Mir hend am Dunschtig, ide S5, nach Rafz Blick tusched. Schrib doch mal es SMS. Cha di ned vergesse. 0794590703

A Alli 1 und 2 Klässler, zu geil isch de Sporttag letscht Wuche gsi! Ich hoffe ihr hends gnosse! Lg au ad Nine und de Sämi vom 1g.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Ich verliebe mich, wenn: Eine Frau mich begeistert. So verführe ich: Mit einem romantischen Dinner bei Kerzenlicht. Für meine Liebste würde ich: Alles machen. Ist sexy: Hübsche Augen und ein schöner Arsch. Das will ich mal erlebt haben: Für ein Jahr nach Amerika. Ich kann nicht: Singen. Ein Star, der mich beeindruckt: DJ Antoine. Kontakt: 1912_fabian@bsingle.ch

Schnügel Heidi wartet jeden Morgen schon sehnsüchtig, bis ihr Herrchen endlich aufsteht und Kaffee macht. Denn der erste Schluck Milchschaum gehört ihr. Ein Bild von Ivo Geisenberger aus Gossau ZH. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel. Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


31

Montag, 19. Dezember 2011

Streetspy

von Laura Anahi

Gummi auf Asphalt

1

Gummistiefel trotzen Wind und Wetter und sind für Personen, die viel an der frischen Luft arbeiten, unerlässlich. Die berühmtesten ihrer Art wurden von einem Amerikaner namens Hiram Hutchinson hergestellt. Er gründete 1853 in Frankreich eine Fabrik. Damals verkaufte er die Stiefel unter dem Namen «A l’Aigle». Noch heute existiert die Firma Hutchinson, doch der Markenname änderte im Laufe der Jahre zu «Aigle». Der Stiefel ist bis heute ein Klassiker. Die Modelle für die Freizeit verschiedenster Labels sind entweder leuchtend orange, pink und rot oder haben verspielte Details wie Streifen oder Blümchenprints. Das Accessoire wird dann zu Jupe, Leggings oder Jeans kombiniert. Nur über Vierzigjährige sollten besser die Finger davon lassen. Die hüpfen ja auch nicht mehr durch die Pfützen, oder?

2

1

3

Jinny, Schülerin aus Zürich

2

Luigi, Tänzer aus Italien

3

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

De Totsch! «Viele viele Dank», flötete er ins Telefon. «Das isch würklich sehr sehr nett vo ihne, Frau Bunner. Ja, lueged Sie doch schnäll naa, öb sie das manuell chönd ändere, Frau Brunner. Merci vill vill Mal.» Gute Manieren, dachte ich mir. Er sass da mit Jeans, Windjacke und Wollmütze, zirka 30-jährig. Nach längerer Wartezeit am Telefon zog er nochmals sein ganzes Register an Höflichkeit: «Ah, es gaht nöd? Ja, das isch natürlich schad. Aber Sie händ ja ihres Beschte probiert. Ich tank ihne vill vill Mal, Frau Brunner. Adieu.» Kaum aufgelegt futterte er verärgert vor sich hin: «Vo wäge ‹gaht nöd›? Die weiss äfach nöd wies gaht, dä huere Totsch!» Hoppla. Kurz darauf, wir waren grad im Bahnhof eingefahren, fiel ihm das Portemonnee aus der Hand. Münz, Karten, Geld – alles verteilte sich auf dem Zugboden. «Oh, das isch dänn nett vo ihne, dass sie mir hälfed», flötete er, als ich ihm die Sachen zusammensammelte. «Das isch also gar nöd sälbverschtändlich», fügte er an und stieg aus. Ich kann nur erahnen, mit welchen Schimpfworten er nach dem Aussteigen über mich herzog.

Simone, Mami aus Zürich

katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was halten Sie von Weihnachten? Eveline (29) Verkaufsangestellte aus Frauenfeld Ich bin sehr gläubig, daher ist Weihnachten für mich sehr wichtig. Ich geniesse die Zeit mit meiner Familie zu Hause und muss nicht zwingend in den Ausgang.

Gilbert (37) Therapeut aus Zürich Weihnachten ist schön und romantisch. Für mich ist es jedoch eher ein religiöses Fest als eine Familienfeier, da meine Familie recht klein ist. Das feine Essen geniesse ich jedes Mal.

Nora (14) Schülerin aus Winterthur ZH Mir gefällt Weihnachten. Endlich habe ich dann wieder ein bisschen mehr Zeit für Familie und Freunde. Ich würde mir jedoch auch gerne mehr Zeit zum Geschenkeeinpacken wünschen.

Andrin (28) Unternehmer aus Küsnacht ZH Weihnachten ist eine schöne Tradition. Jedes Jahr fahren wir mit Familie und Co. ins Engadin. Hoffentlich erleben wir auch dieses Jahr ein paar schöne, weisse Tage in den Bergen.


Morgen im 32 Fr. 2.– am Kiosk

 Sepp Trütsch So schlecht ging es ihm wirklich.

www.blickamabend.ch Mittwoch

Todesfalle Zebrastreifen

Das Wetter MORGEN

-1° Donnerstag

Handeln die Politiker endlich, oder schwatzen sie nur?

1° St. Gallen Temperatur:

 Ägypten So brutal gehen die Generäle vor.

Schneerisiko: Sonne:

G O OD

NEWS !

Freitag

0° 95% 0h

Schneehöhen Flumserberg Pizol Wildhaus

80/110 80/110 50/100

«FlyBoard» in Aktion Franky Zapata in seinem Element.

Glogger mailt … … Bruno Zuppiger Ex-Kandidat & Ex-Präsident

Der Erfinder Franky Zapata.

Gumpen wie ein Delfin YOUTUBE-HIT → Es ist erst seit dem 3. Dezember online – und wurde schon 2,5 Millionen Mal angeschaut. Der französische Jetski-Champion Franky Zapata stellt darin sein neues «FlyBoard» vor. Dieses schliesst man an die Düse eines Jetskis an, das Wasser gelangt über einen Schlauch zum «Flyboard» – und schiesst mit grossem Druck aus zwei Hauptdüsen an den Füssen. Bis zehn Meter hoch kommt Zapata so aus dem Wasser und kann springen wie ein Delfin. Kleine Handdüsen dienen zur Steuerung. Ein «FlyBoard» kostet rund 6000 Franken (ohne Jetski) – die motorisierte VaLink auf blog.blickamabend.ch riante kostet über 100 000 Fr. bö Anzeige

Lieber Bruno Zuppiger Blöd gelaufen! Erst als SVPBundesratskandidat gescheitert, jetzt der Rücktritt als Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes. Na, Geldgier kommt eben doch vor dem Fall. Da könnten Sie sich mit dem deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff pekuniär und gedanklich austauschen: Der einen 500 000-Euro-Privatkredit von einem Millionärspaar bekam, sich auch gerne einladen lässt – aber, logisch, ein Ehrenmann ist. Nur: In die Weihnachtszeit mit der Botschaft von Wahrheit, Ehrlichkeit, Moral, Ethik und Armut passt ihr beide nun wirklich nicht. Auf eure Ansprachen können wir verzichten. Danke . Helmut-Maria Glogger

Fotos: ZVG

Von: glh@ringier.ch An: bruno.zuppiger@parl.ch Betreff: Gier-Brüder


19.12.2011_BS