Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Dienstag, 19. Juni 2012 Zürich, Nr. 116

Wie einst Sharon Stone Heidi Klum sliplos in New York.

HEUTE ABEND

25°

 PEOPLE 16

MORGEN

23°

Auf in den Kampf Microsoft-CEO Steve Ballmer bei der Präsentation in Hollywood.

Mr. Romandie: Kandidat mit Kind Fernando Cuccaro ist 18, seine Freundin Emma auch, ihr Bub Raul 2. Eine Premiere bei Schönheitswahlen.  SCHWEIZ 4/5

Platini sagt: «100 Arschlöcher»

Microso-Chef Ballmer grei mit seinem «Surface» das iPad an

Fotos: Reuters (2), EQ Images

Glaubt er wenigstens selber daran?

A

uch bei den Tablets gilt: The winner takes it all. In der Schweiz zumindest fast alles. Das iPad von Apple hat sich dermassen breitgemacht, dass da-

neben kaum Lebensraum für andere Spezies bleibt. Trotzdem nahm Microsoft in der Nacht auf heute einen neuen Anlauf. Steve Ballmer, Geschäftsführer des Software-Gi-

ganten, präsentierte den dritten Versuch, im Tablet-Segment endlich Fuss zu fassen. «Surface» heisst die Wunderwaffe des CEO mit Schweizer Wurzeln.  WIRTSCHAFT 6/7

Der Uefa-Präsident nervt sich tierisch über die kroatischen FussballHooligans.  NEWS 3

Heute Ab e n d im TV

Rooney richtets England bekommt gegen die Ukraine seinen StarStürmer zurück. Frankreich spielt gegen Schweden.

 SF 2/SF INFO 20.45


2

NEWS

«Ey, los, Scheisse, Me

→ FERTIG BSCHISS

Uefa verspricht Läuterung Man mag sich erinnern, es ist nur ein paar Tage her: Der deutsche Trainer Jogi Löw schnippt einem Balljungen den Ball weg, klopft ihm auf die Schulter. Die Fernsehzuschauer sind erfreut über diese schelmische Geste, die sie während der Direktübertragung sehen. Die Szene war aber nicht live, sie ereignete sich im Training und wurde eingespielt, ohne die Situation offenzulegen. Die Uefa will in Zukunft auf derartig missverständliche Einblendungen verzichten. ARD, ZDF und Uefa sind übereingekommen, dass Klarheit für den Zuschauer an oberster Stelle stehen müsse. Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger rügte den Fussballverband für die verwirrenden Einspielungen. «Ich finde es nicht in Ordnung, aktuelle Beiträge mit Aufzeichnungen zu mischen, ohne das kenntlich zu machen», sagte er «Welt Online». Der Fernsehzuschauer ziehe daraus die falschen Schlüsse. «Es muss das Motto gelten: Live ist live.» rö

Löws Scherz vor dem Spiel Uefa verzichtet nun auf solche Einspielungen.

www.blickamabend.ch

Nach dem Tor Lahm lobt Bender.

«

M Mensch Thomas, so was zu verschenken!»

Gut gebrüllt, Löw Jetzt kennt Deutschland auch den Wortlaut seines Müller-Tadels.

PHÄNOMENAL → Lippenleser

trotzen Fussballern die letzten Geheimnisse des Rasens ab. balz.rigendinger @ringier.ch

A

uf dem Rasen gibts kein Verstecken. Jedes Foul, jedes Versagen, jeder Fehltritt fangen Fernsehkameras gnadenlos ein. Zooms zerlegen das Fussballfeld in Quadratzentimeter, Zeitlupen die Spielzeit in Millisekunden. Nur der Ton, da kommt keiner ran.

Was die Spieler einander zurufen, bleibt ungehört, was sie schimpfen, geheim. Auch wie sie jubeln, erfährt keiner. Niemand ausser Julia Probst (Bild), die kann von den Lippen lesen. Und was sie so erfährt, das twittert sie auch. Die gehörlose Deutsche macht öffentlich, was sie zu 100 Prozent versteht, wie «Spiegel Online»

heute schreibt. Ihre Tweets zur deutschen Nationalmannschaft lesen sich so:  «Mario, mach zu», sagte Schweini grad.  Löw hat sich aufgeregt über Müllers Fehlpass und rief: «Mensch, Thomas! So

Hand vor den Mund Real-Stars Özil und Ronaldo.

6.18 Uhr, London Rolls-Royce zieht einen Milliarden-Auftrag zum Bau der nächsten Generation britischer Atom-U-Boote an Land.

Broadway. Unter der Regie von US-Regisseur Spike Lee sind sechs Aufführungen der Ein-Mann-Show «Mike Tyson: Undisputed Truth» geplant.

schäft der Bank of America ausserhalb der USA übernehmen. Der Preis könnte bei 1,5 bis 2 Milliarden Dollar liegen. «Die Verhandlungen befinden sich noch in einer frühen Phase», teilt Julius Bär mit.

7.20 Uhr, New York Der frühere Box-Champion Mike Tyson kommt an den

8.58 Uhr, Zürich  Die Bank Julius Bär will das Vermögensverwaltungsge-

10.02 Uhr, Düsseldorf ProSiebenSat1 will ARD und ZDF Konkurrenz machen.

→ HEUTE DIENSTAG

Zeiten in MEZ.

was zu verschenken!»  Jogi: «Ey, los!» Kurz darauf: «Scheisse, Mensch!»  Lahm gratulierte Bender mit: «Klasse gemacht!»  «Was hast du ...(unverständlich)», sagte Löw zu Boateng.

«Wir diskutieren über einen Sender für ältere Zielgruppen, die vom Werbemarkt immer stärker umworben werden», sagt Vorstandschef Thomas Ebeling. 10.31 Uhr, Genf  Der Standort Genf des Pharma- und Chemiekonzerns Merck Serono wird geschlossen. Das Manage-


3

Dienstag, 19. Juni 2012

nsch!»

Neues aus Absurdistan

«

Auf unserer Erde lasten 15 Millionen Tonnen Fett

Klasse K gemacht!» gemacht!

Die westliche Welt platzt aus allen Nähten. Nach einer Studie der London School of Hygiene and Tropical Medicine wiegt die gesamte Weltbevölkerung 287 Millionen Tonnen. Davon sind 15 Millionen Tonnen reines Übergewicht. Weltleader in Sachen Körperfülle sind die Amerikaner. Während in Asien nur etwa ein Viertel der Bevölkerung zu dick ist, sind es bei den Amerikanern drei von vier Einwohnern. Europa befindet sich mit rund 55 % Übergewichtigen etwa in der Mitte. Ian Zu viel auf den Hüften Fett Roberts, einer der Autoren, drückt aufs Gewicht der Welt. sagt: «Wenn man von der Erhaltung unserer Erde spricht, dann denken wir immer in Bevölkerungszahlen. Aber das ist nicht das eigentliche Problem, sondern das ungesunde Essverhalten gewisser Nationen, ohne Rücksicht auf die vorhandenen Nahrungs-Ressourcen auf dieser Erde.» gtq

Kein Geschwurbel Uefa-Präsident Platini nennt Tat und Täter.

«100 Arschlöcher im Stadion» KLARTEXT → Uefa-Präsident

Michel Platini nervt sich tierisch über die kroatischen Hooligans.

Man kann Sätze wie diese auch erahnen. Man kann sie getrost auch gleich vergessen. Weil sie aber Bruchstücke aus der Privatsphäre der Mannschaft sind, wohnt ihnen der Zauber des Intimen inne. Das macht sie interessant. Spanische und italienische TV-Stationen beschäftigen darum Lippenleser. Die Spieler haben sich bereits darauf eingestellt. Wenn sie wirklich derbe Scherzchen reissen oder über ihre Kollegen lästern, wandert die Hand vor den Mund. Reflexartig, fast so, als ob dies schon länger Bestandteil des Trainings wäre. 

ichel Platini (57) spricht aus, was der Fernsehzuschauer denkt. Sein Verband ermittelt gegen kroatische Fans, die während EM-Spielen wiederholt in den Zuschauerrängen Petarden zünden. «Ich war vor einem Jahr in Kroatien, und ich bin nicht glücklich über Kroatien. Sie haben ein Team, das guten Fussball spielt. Aber wenn du ein paar Hundert Arschlöcher im Stadion hast – das ist nicht akzeptabel.» Zudem gab es auch rassistische Ausfälle kroati-

scher Fans an der EM. Sie sollen im zweiten Gruppenspiel am Donnerstag in Posen gegen Italien den dunkelhäutigen Angreifer Mario Balotelli beleidigt haben. Der kroatische Verband muss eine schwere Strafe fürchten. Das UefaDisziplinarkomitee will am Dienstag ein Urteil fällen. «Jede Form von Rassismus ist ein Problem. Ein Fall ist schon einer zu viel», sagte Platini und sprach von einer «Frage der Erziehung und einem Problem der ganzen Gesellschaft». rö

Heute Mittag am TV:

Goldbarren für Raumsonde Die Chinesen sind mächtig stolz auf ihre Raumsonde Shenzhou-9. So stolz, dass sie extra für deren Start Goldbarren geprägt haben. Denn die Shenzhou-9 feiert gleich zwei Premieren: Es ist ihr erster bemannter Flug ins All, und unter den drei chinesischen Taikonauten ist erstmals eine Frau mit an Bord. Start war am 16. Juni.

Fotos: AP, Reuters, AFP, EPA, Keystone, freshfocus, ZVG

M

Brandgefährlich Kroatische Fans zünden Petarden in den Rängen.

→ TWEET DES TAGES User @et_al_ über «Surface» und Ballmers Gesichtsausdruck:

ment hält an seinem im April angekündigten Entscheid fest, so das Unternehmen. 10.46 Uhr, Bern 66,9 Prozent der Erwerbstätigen in der Schweiz sprechen bei der Arbeit schweizerdeutsch und 32,3 Prozent hochdeutsch, wie das Bundesamt für Statistik mitteilt. Französisch sprechen 29 Pro-

zent, englisch 16,5 und italienisch 8,8 Prozent. 11.02 Uhr, Strassburg Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat eine Beschwerde russischer Oppositionsparteien wegen unfairer Wahlen 2003 abgewiesen. Der russische Staat habe «eine gewisse Neutralität der Medien gewährleistet».

Die hätten es wohl besser #SourFace genannt... Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Zwergwidder Kaninchen-Rasse 2. Eddy Barea Ex-Servette-Spieler 3. Sarah Meier Wählte die schönsten Fussballer


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Mister-Kandidat & Vater Befehlsausgabe von André Blattmann, Chef der Armee

Gartenarbeiten

befehlsausgabe @blickamabend.ch

Gottesteilchen versetzt Physiker in Aufregung GERÜCHTE → Vom Genfer Cern drangen Messdaten nach draussen, die auf die Existenz des «Higgs-Boson» deuten. Es wurde noch nie experimentell nachgewiesen. Dieses mysteriöse Teilchen ist enorm wichtig, es gilt indirekt als Beweis, dass Materie Masse erzeugt. Darum wird es auch Gottesteilchen genannt. Da die Messdaten erst in etwa drei Wochen seriös ausgewertet sein werden, haben die Forscher die Entdeckung noch nicht bestätigt. scl Fotos: Ausriss Le Matin, Thomas Lüthi, Sven Thomann, Keystone, ZVG

Bei uns zu Hause wird derzeit der Garten umgestaltet. Die Landschaftsgärtner leisten wirklich ausgezeichnete Arbeit. Sie mussten diese dazu auch noch teilweise in einer eigentlichen Schlechtwetterperiode erledigen. Zusätzlich zur ohnehin harten körperlichen Arbeit ertragen sie also die widrigsten Witterungsbedingungen. Keiner hat geklagt. Ich weiss, die genannten Umstände treffen auf viele Berufe zu. Unter anderem aber eben auch auf unsere Armeeangehörigen, die oft der Unbill des Wetters ausgesetzt sind. Für die einen (eben die Landschaftsgärtner unter ihnen) ist es nichts Neues, bei Schnee und Regen zu arbeiten. Für andere Berufsgattungen ist die RS oder der WK bei den verschiedensten Wetterbedingungen eher aussergewöhnlich. Dieser Mix von Leuten, die eben dem dualen Bildungssystem entstammen, hat für unser Land eine grosse Bedeutung. Handwerker, Kaufleute, Hochschulabsolventen leisten gemeinsam Dienst. Dies gibt die Chance, dass sich Personen aus unterschiedlichen Schichten und Regionen begegnen und schätzen lernen. Das gibt es nur noch in der Armee. Sie bildet übrigens aktuell 400 Lernende an 40 Standorten in 30 Berufen aus. Vom Polymechaniker bis zum Kaufmännischen Angestellten.

Gottesteilchen So könnte das HiggsBoson aussehen.

«Auch die Linken haben gute Ideen» ACCOLA → Der Ex-Ski-Star scha

den Einzug ins Davoser Parlament auch im zweiten Anlauf nicht.

K

ommunikation ist nicht meine Stärke», sagt der ehemalige Gesamtweltcup-Sieger Paul Accola, «aber ich arbeite daran.» Für die Wahl ins Davoser Parlament hats auch im zweiten Anlauf nicht gereicht. Der 45-jährige SVPler landete als erster Überzähliger knapp hinter dem 24-jährigen Juso-Kandidaten Severin Bischof. Accola, der früher nie um einen markigen Spruch verlegen

war, hält den Ball flach: «Gegen die Juso zu verlieren, ist überhaupt kein Problem. Auch die Linken haben gute Ideen.» Die politischen Interessen wegen der Niederlage zu begraben, ist für den Bagger- und Holztransport-Unternehmer kein Thema. «Ich politisiere nicht mit dem alleinigen Ziel, gewählt zu werden, sondern weil ich Anliegen habe, für die ich kämpfe.» per


5

Dienstag, 19. Juni 2012

mit 16 So posieren die jungen Eltern für «Le Matin» Emma und Fernando sind 18. Ihr Sohn Raúl ist 2.

6er-Matur Vanessa ist sportlich, beliebt, hübsch.

FRÜHREIF → Mister-Kandidat

Fernando Cuccaro ist erst 18. Und hat bereits einen zweijährigen Sohn. Er habe von Anfang an Verantwortung übernomernando Cuccaro (18) men. Habe seine Freundin will Mister Suisse Ro- zu fast allen Terminen beim mande werden. Er bringt Frauenarzt begleitet, habe alles mit, was ihn als zu- die Schule abgebrochen künftigen Schönheitskö- und einen Job angenomnig qualifiziert. Er ist gross, men. Einen Tag nach Cucschlank und schön. Doch caros 16. Geburtstag kam etwas unterRaúl zur scheidet den «Am Anfang Welt. Eine Freiburger war der Schock Frühgeburt, entscheier musste noch einen dend von riesig.» den anderen Monat im SpiKandidaten: Er hat be- tal bleiben. «Es war der reits einen zweijährigen schönste Tag meines LeSohn namens Raúl. Die bens», sagt Cuccaro. Doch Mama des Kleinen, Emma, sei das Leben als Teenie-Paist ebenfalls 18 Jahre alt. pa nicht immer einfach. In «Le Matin» erzählt «Viele haben mich verurCuccaro, wie es war, be- teilt, und meine Freunde reits mit 16 Vater zu wer- haben sich von mir abgeden. «Als ich mit 15 erfuhr, wandt», sagt er. dass Emma schwanger ist, Dass ein Mister-Kandiwar der Schock riesig», dat Papa ist, ist eine Premisagt er. Das junge Paar und ere. Miss-Kandidatinnen ist seine Eltern haben lange es nicht erlaubt, Nachüberlegt, wie sie weiter mit wuchs zu haben. Im Regelder Schwangerschaft um- werk der Mister-Suisse-Rogehen sollen. «Aber für mande-Organisation stand Emma war klar, dass sie bisher nichts davon. Jetzt das Baby behalten wollte. soll sich dies ändern. «Ab Ich eigentlich auch, aber nächstem Jahr dürfen auch ich hatte grosse Angst vor Mister-Kandidaten keine der Zukunft», sagt der Mis- Kinder haben», sagt Direktor Enzo Lo Bue.  ter-Kandidat. deborah.rast @ringier.ch

F

Sommerwetter Wirds heiss, gibts Blitz und Donner.

Ist es schwer, so gescheit zu sein? SUPER GEMACHT → Vanessa

Züger (19) ist ein Matura-Wunder.

N

otendurchschnitt 6,0 – das Matura-Zeugnis von Vanessa Züger aus Merlischachen SZ ist der Traum eines jeden Schülers. Alles 6er, einzig im Turnen «nur» eine 5,5. Vanessas Leidenschaft: die Naturwissenschaften. Ihre Lieblingsfächer sind Physik und Mathematik. «Für mich sind diese Fächer einfach logisch. Für die Mathe-Matur habe ich nur eine Stunde gelernt. Ich habe ein fotografisches Gedächtnis. Lücken vervollständige

ich durch Logik.» Vanessa hat einen IQ von 135. Kann so viel Grips auch zur Belastung werden? Für Psychologin Ulrike Stedtnitz ist wichtig, dass auch Menschen wie Vanessa weiter auf ihrem Potenzial aufbauen. «Diejenigen, die das nicht tun, werden oft depressiv.» Doch Vanessa hat ein Ziel vor Augen: Im Herbst beginnt sie, interdisziplinäre Naturwissenschaften an der ETH Zürich zu studieren. btg

Kirchen leeren sich rasant ATHEISMUS → Die Kirchen verlieren ihre Mitglieder.

Nur der Islam konnte in der Schweiz zulegen.

D

Suchen Sie Unterschlupf, wenns heute heig windet SOMMER →Gegen Abend sind wieder Platzregen, Blitz und Donner angesagt. Wo genau es gewittern wird, lässt sich laut Ivo Sonderegger, Meteorologe bei MeteoNews, nur schwer voraussagen. «Es wird sicher die ganze Alpennordseite tüpfen», sagt er. Tessin und Graubünden dürften trocken bleiben. «Wer früh Feierabend macht, kommt wohl rechtzeitig nach Hause, ebenso die vielen Schulreisen.» Merke: Wind kündigt die Gewitter an. kko

ie Schweizer Kirchen leeren sich. Der Anteil Personen, die keiner Kirche angehören, hat sich in den letzten zehn Jahren fast verdoppelt. Wie das Bundesamt für Statistik mitteilt, waren Ende 2010 über 1,3 Millionen Personen oder 20,1 Prozent der Bevölkerung konfessionslos. Im Jahr 2000 hatte das BFS noch einen Anteil von rund 12 Prozent gezählt. Die grösste Konfessionsgruppe bildet mit einem Anteil von 38,8 Prozent oder rund 2,5 Millionen Mitgliedern nach wie vor die römisch-katholische Kirche. Zur evangelisch-reformierten Kirche gehörten

Ende 2010 rund 2 Millionen Personen, dies entspricht einem Anteil von 30,9 Prozent. Während die Mitgliederzahlen der beiden grossen Landeskirchen in den letzten zehn Jahren um jeweils Kein Andrang Gottesdienst in der Schweiz.

über drei Prozentpunkte zurückgingen, legte die islamische Gemeinschaft von 3,6 auf 4,5 Prozent der Gesamtbevölkerung zu. Die jüdische Gemeinde blieb mit einem Anteil von 0,2 Prozent stabil. SDA


6

www.blickamabend.ch

Der Angriff, der wie eine Kopie aussieht

präsentiert

OBS JETZT KLAPPT? → Microso steigt in

den Tablet-Markt ein. Zum dritten Mal. Do

5.7.

Special Guest

Pino Daniele

Fr

6.7.

Billy Idol/Status Quo

Sa

7.7.

Gotthard Special Guest

Mi

11.7.

Lovebugs

Lenny Kravitz Special Guest

Trombone Shorty & Orleans Avenue

Do 12.7.

Elton John & Band

Fr

Herbert Grönemeyer

13.7.

Support Act

Sa 14.7.

Lila Bungalow

Laura Pausini Special Guest

So 15.7.

Marlon Roudette

Unheilig Special Guest

Windows-Phone habe ich gar keines gesehen.» icrosoft-CEO Steve Ballmer Ballmer stellte zwei Surfacenahm den Mund voll. «Der Typen vor: Das leistungsstärkere Surface ist ein PC. Der Surface ist und dickere Gerät läuft mit dem ein Tablet. Und der Surface ist etwas für PC-Prozessoren entwickelten ganz Neues», verkündete er in der Betriebssystem Windows 8, der Nacht auf heute in Los Angeles. dünnere und leichtere Bruder mit Aller guten Dinge sind drei. dem für mobile ARM-Prozessoren Schon in den Jahren 2002 und 2005 optimierten Ableger Windows RT. versuchte Microsoft bei den Tablets Beide Geräte bekommen Microsofts Fuss zu fassen – und scheiterte. Office-Bürosoftware. Mit einem GeNun nimmt Microsoft den wicht von 676 Gramm und einer DiKampf um den boocke von 9,3 Millimemenden Tablet-Markt Tastatur ist in tern liegt die RT-Variselbst in die Hand. auf Augenhöhe der Abdeckung ante mit der dritten iPadEin Wendepunkt. ÜbGeneration. licherweise verkauft versteckt. der Konzern nur sein Die Microsoft-TaWindows-Betriebssystem, die Com- blets sind in etwa so gross wie ein puter bauen dann PC-Hersteller iPad, haben aber einen etwas breiwie Hewlett-Packard oder Dell. teren 16:9-Bildschirm mit einer Der weltgrösste Software-Kon- Diagonale von 10,6 Zoll (26,9 cm) zern bringt einen eigenen Heraus- sowie einen USB-Anschluss und eiforderer für das iPad heraus. Doch nen Einschub für MicroSD-Speider Vorsprung von Apple ist riesig, cherkarten. Auffälligste Besonderund das Unterfangen kann für Mi- heiten sind der eingebaute Ständer crosoft auch gefährlich werden. und der abnehmbare BildschirmWie gross der Vorsprung ist, schutz, der über eine vollwertige meldete Techblogger Robert Scob- Tastatur samt Touchpad verfügt. le: «Obwohl es eine MicrosoftDie Surface-Geräte dürften im Veranstaltung war, hatten alle Oktober in den Handel kommen. iPads und iPhones – und ein Ein Preis wurde nicht genannt. SDA thomas.benkö @ringier.ch

Ligabue

Sunrise Avenue

Piazza Grande Locarno 20.30 Uhr

M

www.moonandstars.ch VIP-Package erhältlich bei Ticketcorner.

HAUPTPARTNER PARTNER

MEDIENPARTNER

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

www.goodnews.ch

EKLAT → Gegenseitige Schuldzuweisung am Gipfel der zwanzig führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) im mexikanischen Los Cabos. Die G20-Staaten, allen voran die USA, drängen die Euro-Länder dazu, die Schuldenkrise in den Griff zu kriegen. Nun platzte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso der Kragen. In Los Cabos sagte er: «Offen gesagt: Wir sind nicht hierhergekommen, um Nachhilfestunden in Demokratie oder Wirtschaftsführung zu erhalten. Die Schuldenkrise stammt doch aus den USA und nicht aus Europa.» US-Präsident Barack Obama fordert unter anderem die Einführung von gemeinsamen Staatsanleihen, den sogenannten Eurobonds. Dagegen sperrt sich Deutschland. Ein auf heute Morgen angesetztes gemeinsames Treffen mit europäischen Vercst tretern hat Obama abgesagt.

José Barroso EU-Kommissionspräsident in Rage.

Fotos: XX

USA sind schuld an Euro-Krise


Dienstag, 19. Juni 2012

7

WIRTSCHAFT Reaktionen auf Surface:

Francisco Jeronimo, IDC-Analyst: «Im Kern hatte Ballmer eine Message: Hard- und Software müssen aus einem Guss sein, um den Kunden ein besseres Erlebnis zu garantieren.» Robert Scoble, Techblogger (Bild): «Ich traf mal Steve Jobs als ich noch für Microsoft arbeitet. Er sagte: ‹Ah, ihr seid die Jungs, die uns kopieren.› – Ich hätte mir nie vorstellen können, dass er so recht hat.» Denn mit dem Surface habe Ballmer nichts anderes als das iPad kopiert.

Dritter Versuch Steve Ballmer mit dem Surface in der Nacht auf heute.

Zweiter Versuch Bill Gates mit einem Slate-PCPrototypen im April 2005.

Fotos: AP, Reuters,ZVG

Erster Versuch Bill Gates mit dem Microsoft Tablet Nr. 1 im November 2002.

Pete Cashmore, Techblog «mashable.com»: «Der Surface ist weniger eine Bedrohung für Apple, als für Google. Das Geschäft mit den Android-Tablets war bis jetzt nicht lukrativ.» Sam Grobart, «New York Times»: «Microsofts Surface ist kein iPad-Konkurrent. Es ist ein Ultra-Book-Konkurrent. Im Gegensatz zum iPad ist der Surface ein Arbeitstool der den Laptop ersetzen kann.»

Adidas bringt Sklavenschuh EINGEKNICKT → Adidas zieht nach heiger Kritik in

den USA Pläne für Schuhe mit Fussfesseln zurück.

Fotos: XX

V

Barack Obama Der US-Präsident versetzt die EU.

or einer Woche präsentierte der deutsche Sportartikelhersteller erste Bilder auf seiner Facebook-Seite. Sie zeigten ein Paar Schuhe des Adidas-Klassikers «Roundhouse», an denen Designer Jeremy Scott GummiFussfesseln befestigt hatte. Der Schuh sollte im August auf den Markt kommen. Die Pläne lösten in den Staaten einen Sturm der Entrüstung aus. Viele

Streitobjekt Die neuen Sneakers von Adidas.

Amerikaner sehen in den Fesseln ein historisches Symbol für Sklaverei. Der bekannte Bürgerrechtler Jesse Jackson warf Adidas vor, aus der Sklavenvergangenheit Profit zu schlagen, was «beleidigend, erschreckend und taktlos» sei. Laut dem US-Fernsehsender CNN sagte Adidas: «Wir entschuldigen uns, wenn sich Menschen durch das Design beleidigt fühlten.» Man stoppe die Einführung – vorerst aber nur im US-Markt. cst


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Flüssigkeitsverbot im Flieger bleibt bestehen SCHIKANE → Europa wollte die

den Flughafen-Terminals notwendig. Solange es keine geeigneten Kontrollgeräte gebe, «sollten nach Ansicht der «völlige Aufheben des Ver- deutschen Bundesregiebots zum 29. April 2013 nicht rung die umfangreichen möglich ist». Das deutsche Umbaumassnahmen zuBundesverkehrsministerium rückgestellt werden», sagt bestätigte den Bericht. der deutsche VerkehrsDer Grund für die Ver- staatssekretär Jan Mücke. längerung des Verbots: Die Denn die Anschaffung der Kontrollgeräte sind noch Kontrollgeräte, die Umbaunicht ideal. ten sowie das Zwar arbei- Es gibt Probleme Personal würten die Scanden einen mit den ner für Tadreistelligen schen und Kontrollgeräten. MillionenbeRucksäcke trag kosten, vorwiegend ohne Fehler, den die deutsche Bundesdoch sie sind viel zu lang- polizei sowie die Flughäfen sam. So ist laut EU-Kom- selber tragen müssten. mission die Sicherheit nicht Versuchte Terrorangarantiert. Für den Einsatz schläge in Grossbritannien der Geräte wäre ausserdem hatten im Sommer 2006 ein aufwendiger Umbau in zum Verbot geführt, grosse

Regelung lockern. Dazu fehlt aber noch die geeignete Technik. elisabeth.sun @ringier.ch

D

ie Qual geht weiter. Wegen «technischer Probleme» hat die EU-Kommission das Verbot verlängert. Mehr als 100 Milliliter Flüssigkeit dürfen nicht an Bord. Die Flugsicherheitskontrollen bleiben somit auch künftig hart. Dabei hatten sich Flugpassagiere in ganz Europa schon gefreut: Nächstes Jahr im April sollte das Verbot abgeschafft werden. Doch jetzt folgte der Rückzieher, wie die «Wirtschaftswoche» schreibt. Brüssel habe die Mitgliedstaaten unterrichtet, dass die

Braucht Erlaubnis «Space X» fliegt privat ins All.

Flüssigkeitsmengen im Flugzeug mitzuführen. Selbstmordattentäter wollten von England in die USA und Kanada fliegen. Mit Flüssigkeitssprengstoff planten sie, mehrere Flugzeuge gleichzeitig in die Luft zu sprengen. Der Anschlag wurde verhindert. Im November 2006 trat dann das Gesetz in Europa in Kraft: Die 100-ml-Behälter sind in durchsichtigen Beuteln im Handgepäck mitzuführen, mit nicht mehr als 1 Liter Inhalt. Alkohol und Parfum aus dem Duty-FreeShop sind nur auf Direktflügen möglich. Deutschland, Dänemark, Finnland und Schweden plädierten eigentlich für eine Lockerung des Gesetzes. Frankreich und England waren für den Beibehalt des Verbots. 

Behälter von mehr als 100 ml dürfen nicht mit.

Liebesbriefe für Breivik GROTESK → Der Massenmörder erhält im

Gefängnis Fanpost von 16-jährigen Mädchen.

Für die Raumfahrt sollen Verkehrsregeln gelten SICHERHEIT → Auch im All braucht es Regeln: Die Nasa arbeitet im Bereich der privaten Flüge zur Raumfahrtsstation ISS und in die Umlaufbahn neu mit der US-Luftfahrtaufsicht FAA zusammen. Gemeinsam wollen sie Vorgaben für private All-Eroberer ausarbeiten. So sollen Raumfahrtunternehmen in den USA neu für private bemannte Flüge eine Erlaubnis einholen müssen. Damit soll die Sicherheit gewährleistet werden, denn Raumschiffe könnten sonst beim Start und bei der Landung eine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellen. Ab wann genau die neuen Pläne in Kraft treten, ist unklar. scl

m 39. Gerichtstag im Breivik-Prozess enthüllen zwei Gerichtspsychiater Groteskes: Killer Anders Breivik, der vergangenen Sommer 69 Menschen auf der Insel Utøya und acht in Oslo getötet hat, erhält kistenweise Fanpost. Breivik selber zeigte den beiden Psychiatern die Briefe. In Gesprächen wollten diese herausfinden, ob Breivik aus psychischen Gründen nicht zurechnungsfähig ist. «Breivik berichtete, dass er jede Menge Post bekomme. Auch Hassbriefe. Aber in der letzten Zeit sei es auch positive Post», sagte Psychiater Terje Törrissen vor Gericht. Die Briefeschreiber stammen aus Deutschland, Norwegen, Frankreich, Schweden und Dänemark. «Zusammengefasst kann man sagen, dass er Liebesbriefe von 16-jährigen Mädchen bekommt, und von Familien in Schwe-

Heiratsanträge in der Post Anders Breivik.

Fotos: AP, Reuters, SpacexX, ZVG

A

den, die ihn unterstützen. Einige teilen seine politischen Ansichten, andere wollen ihn bekehren.» Laut Törrissen landen auch Heiratsanträge und Briefe mit religiösem Inhalt in Breiviks Post. «Er versucht, alle Briefe zu beantworten, über einige musste er lachen»,

sagte der Psychiater weiter. Die Gutachter sind davon überzeugt, dass Breivik zurechnungsfähig ist. In ihren Augen leidet der Massenmörder an einer massiven Persönlichkeitsstörung. Er sei allerdings in der Lage, eine freie Entscheidung zu treffen. sax


9

Dienstag, 19. Juni 2012

War es ein Kugelfisch? RÄTSEL → Mysteriöse Todesfälle auf Ko Phi Phi. Der

Verdacht fällt aufs Essen.

Z

wei Kanadierinnen (20 Tod im Paradies Die Insel Ko Phi Phi und 26) wurden am Freitag tot in ihrem Hotelzimmer auf der Insel Ko Phi Phi aufgefunden. Die Leichen der Schwestern wiesen Anzeichen einer extremen toxischen Reaktion auf. Die Ermittler sind ratlos. Der Chef des Krabi-Spitals, Dr. Komkrit Phukrityakame, sagte, dass die beiden Mädchen an einer Lebensmittelvergiftung gestorben sein könnten, wie «Phuket News» berichtet. Er tippt auf Kugelfisch oder einen giftigen Pilz. Kugelfisch («Fugu») ist eine jaMysteriös Woran starben sie? panische Spezialität. Seine Haut und Innereien sind hochgiftig, und Sie müssen die giftigen AnKöche brauchen eine spezi- teile des Fisches entfernen. elle Zubereitungs-Lizenz. Immer wieder gab es Be-

Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

Gewinnen Sie einen Gutschein von Beliani®! Ob Gartenmöbel, Sofas, Betten, Whirlpools oder Sitzkissen – bei Beliani® finden Sie, was Sie brauchen! www.beliani.ch

Hochgiftig Kugelfisch.

richte, dass der Kugelfisch trotz eines offiziellen Verbots auch in Thailand angeboten werde. Der Tod der beiden Kanadierinnen ist die Fortsetzung einer mysteriösen Serie. Neun Todesfälle blieben bis heute ungeklärt. gtq

Gewinner vom 11. Juni: F. Gentina, St. Gallen / A. Fischer, Thalwil / D. Widmer, Bern / K. Burkhart, Neuenegg

Ein Möbelgutschein von Beliani® im Wert von 500 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 20. Juni 2012, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

Die Migros setzt jetzt auf Bubble Tea STADELHOFEN → Wo früher Fast Food verkau

wurde, gibts ab Juli das Modegetränk aus Taiwan. der derzeit umgebaut wird. «Der neue Laden heisst ie Migros geht neue Wege: Am 5. Juli eröff- NYtea und kommt in net sie beim Opernhaus schwarz-grünem Design daher. Eine ihren ersten Bubble Tea Die Bubbles Verbindung Store. «Wir mit der Mighaben diesen platzen im ros erkennt Trend schon Mund. man nicht auf seit etwa eiden ersten nem Jahr im Fokus», sagt Blick», sagt Wittwer. FiliaKaspar Wittwer, Sprecher len von NYtea gibt es beder Genossenschaft Migros reits in den deutschen StädZürich. Zwar bestehe eine ten München und Ingolgewisse Gefahr von Schnell- stadt. Migros führt die Filebigkeit. «Doch wieso soll liale als Franchise-Nehdie Migros bei einem mer. Weitere Schweizer Trend nicht auch mal vor- Standorte folgen. «Zuerst ne mit dabei sein?» im Raum Zürich, aber auch Der Bubble Tea Store Standorte in anderen urbakommt in den ehemaligen nen Räumen schliessen wir Kebab- und Pizza-Stand, nicht aus.» andrea.schmits @ringier.ch

D

Anzeige

Direkt nach Milano. Trotz Felssturz am Gotthard. Egal, was passiert: Wir unternehmen alles, damit Sie rechtzeitig nach Bella Italia kommen. So gibt es ab sofort eine Alternativverbindung zwischen Zürich und Milano. Täglich ab Zürich HB um 8.41 und retour um 16.05 Uhr ab Milano Centrale. sbb.ch/milano

Bubble Tea kommt ursprünglich aus Taiwan. Seit einiger Zeit ist das Getränk in den USA, Europa und Australien im Trend. Die Zutaten sind Tee, Sirup oder Fruchtkonzentrate und die sogenannten Bubbles. Die Perlen bestehen traditionell aus Tapioka (Stärke aus der Maniokwurzel), es gibt aber auch fruchtige Bubbles aus der Molekularküche. Die Bubbles platzen im Mund und sorgen laut Hersteller für eine «Geschmacksexplosion». Der Tee steht allerdings auch als Kalorienbombe in der Kritik. Zudem warnen Experten, dass sich Kleinkinder an den Kügelchen verschlucken könnten. 

Bubbles


11

Dienstag, 19. Juni 2012

Auf Einbrecher geschossen FLUCHT → Nach einem Einbruch am Zürichberg

Wird zur «NYtea»-Filiale umgebaut Ex-Pizza-Stand beim Migros Stadelhofen.

sucht die Polizei einen Mann «mit langen Ohren».

W

Fotos: Andrea Schmits, ZVG

ildwest gestern Morgen am Zürichberg. Um 9.30 Uhr kommt ein Mann in der Nähe des Hotels Dolder in Zürich nach Hause. Im Haus sieht er plötzlich einen Einbrecher. Der Mann zückt eine Pistole und schiesst. Der Einbrecher wird vermutlich getroffen, kann aber flüchten. Die alarmierte Polizei startet darauf eine Suchaktion. 60 Polizisten und Hunde suchen während mehreren Stunden das Gebiet und den angrenzenden Wald ab. «Es bestand die Möglichkeit, dass er verletzt

oder tot im Wald liegt», sagt Stapo-Sprecher Marco Cortesi. Doch die Suche blieb erfolglos. Die Polizei macht deshalb einen Aufruf. Gesucht wird ein Mann, rund 35-jährig, 1,75 Meter gross, dunkler Teint, dunkle mittellange Haare und mit «langen, grossen Ohren». Wieso der Hausbesitzer eine Faustfeuerwaffe auf sich hatte, wird von der Polizei ebenfalls noch untersucht. Blick am Abend hat heute mit dem Schützen ge-

sprochen. Der Fall ist ihm unangenehm. Er wollte sich aber nicht äussern. sas

Hatte die Pistole griffbereit Der Hausbesitzer.

Online-Steuererklärung definitiv ab 2013

ENTSCHEID → Obwohl nur 9,7 Prozent der Steuerpflichtigen in den Versuchsgebieten die Möglichkeit der Online-Steuererklärung in diesem Jahr genutzt haben, können ab 2013 alle Steuerpflichtigen im

Kanton Zürich ihre Steuererklärung über das Internet einreichen. Der Versuch in sieben Gemeinden habe ergeben, dass die neue Lösung funktionstüchtig sei, teilte die Finanzdirektion heute mit. SDA

Anzeige

Praxis für Chinesische Medizin in Stadelhofen Prof. Wenhua Zhang Mehr als 30 Jahre Berufserfahrung und Qigong-Anwendung. Von Krankenkassen mit Zusatzversicherung anerkannt.

Gutschein

Kostenlose Probebehandlung im Wert von Fr. 150.-

zusätzlich ein paar Yong-Quan Shenjiu dazu

Terminvereinbarung erforderlich

Tinnitus, Taubheit, Schwindel

Viele Menschen leiden an Tinnitus, die sowohl plötzlich als auch schleichend auftreten und nach einer kurzen Zeit wieder verschwinden oder aber lebenslang bleiben können. Die Behandlung von Tinnitus und Taubheit erfolgt in der chinesischen Medizin ganzheitlich durch Akupunktur, Kräutertees und Moxibustion. Herr Zhang hat viel Erfahrung und Erfolg bei der Behandlung von diesen hartnäckigen krankeiten. Je früher ein Tinnitus erkannt und behandelt wird, umso grösser sind die Heilchancen .

Hier hilft chinesische Medizin: . Nacken-, Rücken- und Gelenkschmerzen . Migräne, Schwindel und Kopfschmerzen . Schlafstörung, Erschöpfung und Depression . Akne, Neurodermitis, Psoriasis . Blasenentzündungen, Prostata . Magen- und Verdauungsbeschwerden . Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden . Tinitus, Taubheit, Makuladegeneration, Glaukorn . Rheumatische Erkrankungen, Durchblutungsstörungen . Allergien, Erkältung, Grippe und Asthma . Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen . Hochblutdruck, Tumor, Epilepsie, Morbus Crohn Fallbeispiele:

-Nach mehreren Sitzungen ist eine Patientin frei von Tinitus und plötzlichem Hörsturz. -Ein Patient litt seit Jahren mehr Mals monatlich unter hartnäckiger Migräne, begleitet von starker Sehstörung, Übelkeit und Erbrechen. Er war oft arbeitsunfähig. Nach mehreren Behandlungen ist er seit mehr als 12 Monaten beschwerdefrei.

Goethestr. 22 (Eingang in Stadelhofen Apotheke) 8001 Zürich Tel. 044 262 88 10 www.tcmpraxiszh.ch info@tcmpraxiszh.ch


Date!

FLIRT!

IMMER DIENSTAGS! 1. ANMELDUNG

2. NICKNAME

Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

Sie sucht Ihn INDIA742 (30): Hey. Ich be Corina, 30-j., ha en Sohn und wet wieder en Partner, wo üs zeme nehmt. Wenn ihr m. sind, zw. 32-38-j., mind. 180 cm gross, en guete Job händ und Chind lieb händ, denn meldet eu! Freuiet üs. :-) MARTHA57 (55): Gibt es jemanden, der mit mir eine SMS-Freundschaft (moderne Brieffreundschaft) pflegen möchte? Vielleicht auch ab und zu ein Treffen? Ich, 55-j., charmant und hübsch.

Beispiel: NAME THOMI an 530. SICILIA1 (19): Hoi zämma. Be mega treu, ehrlich, sehr sympathisch und suech e Beziehig oder Fründschaft. Du, au 19ni, us Basel, willsch mi kennelerne, denn mäld di am beste! Würd mi mega freue öpis zköhre vo dir. Bes gli, hoffi! Kuss und LG BAGHIRA7 (40): Hi. Ich, 40gi, 170 cm gross, chli mollig, grüeni Auge und momentan es blonds Dach, vo Bruef viel uf de Stross und wett mi nach 3 Johr wieder mol verliebe. Du, chräftig boue, bitte ned schlank, grösser als ich :-), ned älter als 45gi, verschmust, treu und hesch nüt gäg Chatze, denn mäld di doch, falls grad Zit hesch! :-)

NORA774 (51): Hallo. Bin e molligi, ENGEL68915 (51): Welcher Berner humorvolli, ehrlichi, hübschi Frau, us Mann holt mich, Mollefrau, aus der em Kt. ZH, mit eme sunnige Gmüet. E Gwitterwulche chunt bi mir nid in frog. Einsamkeit heraus und zeigt mir die Schönheit des Lebens? Bisch du solo, gross, ehrlich, humorvoll und suechsch e Beziehig mit ere EISVOGEL1 (21): Ich suche einen taffe Frau? Wär weiss? Fröi mi druf. CH Mann, Alter bis ca. 35-j., für die Zukunft. EXPLORER1 (51): Unkonventionelle, weltoffene, humorvolle, leidenschaftGRISCHA13 (42): Suche keinen Bergliche Frau sucht ebensolchen, schöführer, der mit mir die höchsten Berge nen, langhaarigen, jüngeren Mann. erklimmt, mir reicht auch mal ein Wollen wir den Sommer gemeinsam SAC Hütte ohne eine Megatour. Doch geniessen? wer an einer spannenden Beziehung interessiert ist, sollte schon am selben MARIA803 (46): Gesucht: Mann mit Strick ziehen. Herz! SILBER52 (48): Hallo zäme. Suech SARA19949 (40): Ich kann vieles erzählen, besser du lernst mich kennen. mini anderi Hälfti. Bi 48gi, treu und humorvoll. Du söttisch mi zum Lache Nach Enttäuschung habe ich es noch nicht aufgegeben doch noch das Glück bringe, treu, ehrlich und i mim Alter si und vo dä Region Züri cho. Bitte zu finden. antworte! Danke! SATIN (51): Suche männliche BegleiLUNA9685 (56): Wo isch de Maa, wo tung, nicht unter 40ig Jahren, gross, au nümme wet allei si und ehrlich gute Ausstrahlung und Umgangsisch? Fühlsch di agsproche und bisch formen, mobil. Zwecks Ausgang und ab 55-j., dänn meld di! Tschüssli Freundschaft, falls die gegenseitige und bis gli, hoffi! Chemie stimmt. Ausdruckstarke Lady, Anfang fünfzig, mit Charisma und ROSALIE2 (40): Hübsche, blonde CHStil wartet. Frau, schlank, häuslich, treu, naturliebend, warmherzig, sucht seriösen, MAUS19920 (37): Hallo. Wo sind die ehrlichen, bodenständigen, urchigen liebä, treuiä Schwizermanne? Oder CH-Mann, Schwingertyp, zum Vergits da nüme? Ich, 37gi, mollig, us lieben und um vielleicht eine feste em Kt. LU, suechä en treuiä, liebä Bez. aufzubauen. Freue mich, von Schwitzermaa, 32-42gi, für ä Beziedir zu hören. hig. Zentral-CH. VERLIEBE (58): I suech min Nick. Wer wet das und e Partnerschaft? Wenns ernscht meinsch und ken Spiesser bisch, chasch mi gern mit eme tolle SMS mit Alter überrasche. RIA93 (42): Hallo. Wo häts no en Tanzbär, wo zwüschädurä au wot go tanzä. Wenns au für beidi Schmetterling im Buch git, dänn chan au meh drus werdä. LG

JULI2423 (27): Huhu. Wele Berner Boy häti nid gärn es ufgstellts SingleFroueli mit Kurve, wo es mega grosses Härz het? Wot nüme allei si. LUNA9682 (50): Hallo. Das isch min zweite Versuech. Hoffe immer no, es git en ehrliche Ma, wos ernst meint. Bi mollig, aber lustig und tanze gern. Ich würd au gern en Italo-Ma ha. Region Limmattal, Züri.

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN

Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen).

Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen). Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

Chat!

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute ab Festnetz).

FANTASIE (45): I bi bereit für e neui Liebi mit eme romantische, humorvolle, treue und ehrliche Maa, zw. 43-53-j., us dä Region Bodesee/TG. Bi R. Bis bald!

Er sucht Sie

PINGPONG (56): I bi e ufgstellti Frau und sueche en lässige Partner für e harmonischi Beziehig. Wenns dich git, bitte SMS mit Alter! Danke!

SCORPION39 (30): Sportlicher, gross gewachsener, 30-j. Single-Boy aus St. Gallen sucht unkomplizierte Frau.

LADYSG1 (24): I suechä ä ufgstellti Frau, wo weiss, was sie wet. Bi 24gi und chum us dä Ost-CH. Du setsch SUNSET (49): Hallo. Wünsche mir einen zwüsched 22 und 25gi si. Freu mi uf Antwort. LG Mein Foto per MMS auf sportlichen Mann für Freizeitgestaldein Handy? Sende: FACE LADYSG1 tung. Wenns passt auch mehr. Region an 530 ZH. Bis bald!

ENO (53): Kuckuck. Wohne in Locarno, bin 53-j., 182 cm gross, schlank, mit Humor und Tiefe, mit Charme und Kultur und suche dich. Tschau :-) HOMER821 (29): Hmmm. :-) Eh Frau mit em gwüsse Etwas, zwüsche 25-30-j., usem Kt. LU oder ide Nächi? :-) Bisch es vilicht gat du, wo mi mit dinere Usstrahlig und Art vom Hocker haut? Wür mi freue. :-) LG

NEKTAR (34): Hoi. Ich heisse René, bin 34-j., 170 cm gross, CH, solo, biz korHAUSLICH (39): Ich, häuslich, geschiepulent, aber fit, pflägt, suber, han bruni den, Vater von einem Sohn, suche dich, LARA391 (40): Suche dich für einen Hoor und Auge und bi us Züri Stadt. kinderliebend, einfühlsam und treu. netten SMS-Austausch. Du, nicht kleiSueche e ufgstellti, sympathischi Frau Vorzugsweise vom Kt. SO. Interessiert? ner als 180 cm, 30 bis 40-j., sportzum Kennelerne, wenns passt gern lich und humorvoll? Ich, 170 cm gross, Na dann, drück die Tasten und schreib au meh und wennd Chemie stimmt für mir! Bussi 60 kg, dunkelblond, grünblaue Augen ä schöni Beziehig. LG MICHIXX (42): Sportliche Glatze sucht und aus Zürich. TOM362 (36): Hi. Ich heisse Tom, bin Gegenstück für Sport, Fun and more. STERNLI820 (41): Hallo. Ich suche 36 Jahre alt, 180 cm gross, schlank, Gerne auch mit Kids. einen treuen, ehrlichen Mann für eine schwarze Haare und braune Augen ernste Beziehung, zwischen 40-50-j. SONY20003 (45): Hallo. Gits irgendwo und suche vielleicht genau dich, eine i dem Universum no es liebs, schlanks ANNALENA1 (46): Annalena, süsse, liebe, treue Frau mit Humor und die Schätzeli, wo en treue, liebe Schatz zarte, schlanke, selbstständige SingleLust hat sich neu zu verlieben. Melde ohni Altlaste, suecht? Freu mi, dich Frau, mag dich, sexy, frei, niveauvoll dich! Freue mich über ein SMS von dir. kennezlerne. Bis gli! und mit Witz. SIMON850 (38): Zuverlässiger CH Wid- LUSBUEB31 (39): Hallo. Bi 38gi, 191 cm OJOS (50): Kino, Konzerte, Theater, gross, normali Figur, ironisch sarkasdermann, 170 cm gross, braune Haare Museen, gutes Essen, Wein, Liebe tisch, rotblondi, ganz kurzi Hoor, sportund Augen, mit Humor und vielseitigen und Leidenschaft. Welcher freie lich und glich biz am Didier Cuche. ;-) Interessen wie z. B. Töff, Fitness, Sport, Mann möchte mich kennenlernen? wandern, jassen u.v.m., sucht eine schlanke, unkomplizierte Frau, zwischen CORINA1 (28): Ich suche nach einem 33-40-j., für eine langfristige Partnerliebevollen Deckel für mein Töpfchen. schaft. Freue mich auf jede Nachricht. Ich bin 175 cm gross und 63 kg. Mein MARK24 (52): Hallo. Suche auf dieDeckel sollte zwischen 26-35 Jahre BLOCK1 (28): Sueche mini Traumfrau. sem Weg einen jüngeren, treuen und alt sein. Gets no Fraue, wo en liebe, treue, ehr- ehrlichen Partner für eine Beziehung. liche, ufgschtellte und spontane Maa DARLING13 (51): Suchst du, charmanLiebe Tiere, Natur und bin ein grosser suechet? Bisch nit älter als 30gi, us ter, humorvoller und schlanker Mann, Kino-Fan. Würde mich auf eine Antde Zentralschwiiz oder Kt. Uri und evtl. 47-57-j., ab 175 cm gross, eine attrakwort freuen. LG mit Kinderwonsch, denn mäld di doch! tive, aufgestellte und schlanke PartneGAMBIT (52): Wele Ma, ab 40-j., Nähe Bes bald! Kiss rin mit Sinn für Romantik und naturWinti, suecht en Freizitkontakt? Bin liebend? Dann freue ich mich auf dein ASIANLOV (33): Hi Ladys. Einsamer Schachspieler. Du au? Wär schön, SMS. ZH/GR/TI. Bis bald! Asiat möchte sich neu verlieben. Hobby und mehr zverbinde. Freu mi F800R (48): Bikerin (BMW F800R), TATTOO790 (42): Kuschelbär, 183 cm uf SMS, wenn du vo de Nöchi Winti 173 cm gross, schlank, kurze Haare, gross, 95 kg, suechts Gegestück, wo bisch. Mein Foto per MMS auf dein eim nimmt, weme isch unds Gliche sucht grossen, schlanken, vernünfHandy? Sende: FACE GAMBIT an 530 zrug git. Us em Ruum SG/TG. Meh tigen Biker, Single, für gemeinsame wenn di mäldisch. Freu mi druf. Touren auf der Strasse und vielleicht auch durchs übrige Leben? Region TONI63 (49): Suche attraktive, unterAG/ZH. nehmungslustige Frau, zwischen 35 LINDA2604 (20): Hallo, Fraue. Ich bi und 52-j., für tanzen, essen, Konzerte SEXLADY (21): Hallo zäme. Wer hät d’Linda us Basel, bi öbbe 160 cm etc., die komunikativ und spontan Luscht e 21-jährigi, blondi Frau mit gross, 55 kg und e liebs und härzigs ist und gerne lacht. Bin 49ig, 180 cm eme Kind kennezlerne? Be lustig, Fräulein. :-) Sueche e schlanki, härgross, 73 kg, braune Augen und sympathisch, lieb und ehrlich. Also, zigi Sie, wo ich uf Hände träge dörf. Haare. Bin von ZH. LG Toni wenn du das gwüsse Etwas häsch, Niveau, Rifi, en ehrliche Charakter ZIMMER69 (42): Unkomplizierter Mann, SIMSUM (26): Sueche e netti, hübschi, evtl. au molligi, jungi Frau, bis ca. 35gi, und weisch, was wetsch, dänn meld 180 cm gross, schlank, braune Augen, di! Ja, genau uf dich, hübsche, sexy sucht die Dame, bis etwa 50-j., die das zum Kennelerne und evtl. au meh. Leben geniessen kann. Region BE/AG/SO. Bis gli! Ma, warti. ;-) LG

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

Er sucht Ihn

Sie sucht Sie

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


13

HINTERGRUND

Dienstag, 19. Juni 2012

Abgekupfert bei den Tieren

R OBO-PINGUIN

Unterwasserfahrzeug Die Roboter-Pinguine können sich eigenständig orientieren, navigieren und manövrieren. Sie können sogar rückwärts schwimmen, was ihre biologischen Vorbilder nicht schaffen. Der deutsche Hersteller Festo beschreibt sie als «autonome Unterwasserfahrzeuge».

INNOVATIV →

R OBO-GECKO

Weltraumforscher Er heisst «Stickybot». Der Roboter läuft senkrecht an Wänden hoch, genau wie sein biologisches Vorbild. Das Ziel der Ingenieure der Universität Stanford: Er soll auf allen Oberflächen und in allen Umgebungen laufen können – selbst in einem Vakuum. So könnte man ihn bei der Erforschung des Weltraums einsetzen. Auch aussen an einer Raumfähre, wie Entwickler Salomon Trujillo erklärt.

Fotos: ZVG

R OBO-SPINNE

Hightech auf acht Beinen Sie kann Orte erkunden, die für den Menschen unzugänglich sind. Mulden und Furchen halten die Hightech-Spinne von Forschern des Fraunhofer Instituts nicht auf. Mit Kamera und Messgeräten liefert sie ein Lagebild und Daten über giftige Substanzen.

Tiere passen sich ihrer Umgebung an. Dabei haben sie im Lauf der Evolution aussergewöhnliche Fähigkeiten entwickelt. Jetzt bauen Forscher Maschinen, die von den Tricks der tierischen Vorbilder profitieren.

R OBO-HUND LS3-Alpha-Dog Dieser Hund soll im Auftrag des Militärs arbeiten – als «Lastentier» für Soldaten. Er geht über Stock und Stein. Wenn er fällt, steht er einfach wieder auf.

R OBO-GEPARD Schnelligkeit Der Roboter-Gepard erreicht eine Geschwindigkeit von 29 Kilometern pro Stunde. Und er soll noch schneller werden. Genau wie bei seinem Kollegen «LS3-Alpha-Dog» hat die «Defense Advanced Research Projects Agency» die Idee, ihn zur Unterstützung des Militärs einzusetzen.

R OBO-RÜSSEL

Vorsichtig Der Rüssel ist flexibel und greift nie daneben. Damit ist laut Hersteller Festo der direkte Kontakt zwischen Maschine und Mensch keine Gefahr mehr.


14

 Pentaluma, Kalifornien Die Faszination des Hässlichen. Icky, der zweijährige Chinesenkammhund, macht beim Wettkampf um den hässlichsten Hund der Welt mit. Sein Herrchen will unbedingt, dass er gewinnt.

www.blickamabend.ch

 Baltimore, Maryland Bei uns heisst die Kunstfliegerstaffel Patrouille Suisse, bei den Amerikanern Blue Angels. Vor 200 000 Zuschauern zeigen die wagemutigen Piloten Kapriolen mit ihren F/A 18.


15

Dienstag, 19. Juni 2012

Bilder des Tages

Hieribt e schrer d r Lese

Fotos: Reuters, Corbis

 Las Vegas, Nevada Die sind einfach überall, diese Lebensretterinnen. Sogar in der Wüste von Nevada. Aber man weiss ja, wie extrem es die Amis mit den Sicherheitsvorschriften an ihren Pools halten.

Los Cabos, Mexiko «Ja, ja, jetzt lacht er, bis dann mal meine Flagge an seinem Weissen Haus klebt ...»

Bildunterschrift von Roman Schläpfer zum chinesischen Präsidenten Hu Jintao, dem seine Nationalflagge am Fuss klebt, via www.facebook.com/blickamabend


16

PEOPLE

Da braut sich Ärger

→ HEUTE FEIERN Paula Abdul 

OOPS → Max Loong kürt mit

US-Sängerin («Straight Up»), wird 50 … Karl Moik, «Musikantenstadl»Legende, wird 74 … Salman Rushdie, indischbritischer Schristeller, wird 65 … Sadie Frost, britische Schauspielerin, wird 47 …

Christa Rigozzi den nächsten Mister. Gut ist Giovanni nicht dabei. Seine schöne Frau ist der gleichen Meinung: «Gioiese Aussage über vanni zupft seine AugenBrauen ging ins Auge. brauen so gut, dass er das «Überzupfte Augenbrauen auch für mich erledigt.» Die sind doch grässlich», meint Miss Schweiz 2006 ist stolz Max Loong (32) in der ak- auf ihren Mann, schliesstuellen «Schweizer Illust- lich «will ich keinen grunrierten». Damit wollte er zenden Macho zu Hause». Der gepflegte Giovanni den zwölf Mister-SchweizKandidaten wertvolle Tipps ist auch der Gay-Szene auffürs Aussehen geben. Denn gefallen: Im letzten Jahr der zwischen Los Angeles, wurde Marchese vom «DisSingapur und der Schweiz play» zum schwulsten Hetependelnde rosexuellen Moderator der Schweiz «Ich habe ein Behat wieder Auge für klare gekürt. einmal einen gründung: Er Job in der Hei- Linien.» sei feminin, mat. Am 25. sensibel und August führt er an der Seite eitel. von Christa Rigozzi (29) Loong hingegen setzt durch die Mister-Wahl. ganz auf natürliche MännDoch etwas hat Loong lichkeit. So posierte er bedabei ausser acht gelassen. haart für die asiatische Er geht mit seinem Spruch «Cosmopolitan». Marchese auf Konfrontationskurs mit rasiert derweil seine Brust Moderationskollegin Chris- unter der Dusche. Max ta. Schliesslich ist Rigozzis Loong ist eigentlich nur ein Ehemann Giovanni Mar- richtiger Haarschnitt wichchese (33) das männliche tig, sagt er ganz uneitel. SoAushängeschild für gezupf- gar auf Gesichtscrèmes verte Augenbrauen. Er zupft zichtet er. sie regelmässig. Und ziemUnd nun macht Max lich auffällig. Er sagt: «Als Loong deutlich, was er von Innendekorateur liebe Giovannis Look hält. Wenn ich klare Linien, dafür sich da mal kein Ärger zuhabe ich ein Auge.» sammenbraut.  lea.spirig @ringier.ch

D

Smalltalk mit … … Seann William Scott (35), «Stifler»

«Stiflers schlechter Ruf verfolgt mich!» 13 Jahre sind seit dem ersten Teil von «American Pie» vergangen. Sind Sie nun erwachsen geworden? Als Stifler? Auf keinen Fall. Ich bin immer noch der Alte. Laut, partygeil und schmutziger denn je. Der Mann, der am meisten über Sex redet, aber wohl am wenigsten hat. Und Sie selbst fühlen sich erwachsen? Ich wünschte, ich wäre es. Wenn man mit 35 keine Kinder hat und nicht einmal eine Freundin in Sicht ist, lief vielleicht etwas falsch. Stiflers schlechter Ruf verfolgt mich. Dann ist Ihre Rolle mehr Fluch als Segen? Wenn du die Gelegenheit hast, in einem Film zu spielen, der um die ganze Welt geht, solltest du dich nicht beklagen. Stifler hat mir das Leben ermöglicht, welches ich heute führe. Nervt es nicht, überall als Stifler erkannt zu werden? Manchmal ist es

schon grenzwertig. Auf der ganzen Welt hauen mich wildfremde Typen an und sagen: «Ich will Sex mit deiner Mom.» Ihre Reaktion? Anfangs lief ich jeweils rot an und schrie: «Was sagst du da über meine Mutter?!» Aber schlussendlich bin ich mir bewusst, dass sie ja nicht meine echte Mutter meinen, sondern Stiflers vollbusige Mom, die mit meinem Kumpel Finch schlief. Nun treffen sich im neusten Teil alle Darsteller der Originalbesetzung von «American Pie» zum Klassentreffen. Was darf das Publikum erwarten? Statt «Wann habe ich mein erstes Mal?» geht es nun um die Frage «Wann hatte ich mein letztes Mal?» Ganz im Ernst, es ist definitiv der lustigste Teil von allen, mit vielen Anspielungen auf den ersten Film. Und eines sei verraten: Auch Stifler kommt endlich auf seine Kosten. Mit wem? Das sage ich nicht. Nur so viel: Es ist eine Frau. Da ist man sich ja bei Stifler nie so sicher. «American Pie: Reunion» läuft in den Kinos.

Für immer Stifler Seann William Scott.

Max Loong «Überzupfte Brauen sind grässlich.»

Heidi Klum trägt nichts untenrum

Fotos: Reuters (3), Sabine Wunderlin, Marcel Sauder, ZVG

tino.bueschlen @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Hoppla Heidi Klum zeigt, dass sie wenig anhat.

BLANK → Bei diesem TVTermin gehts drunter und drüber. Heidi Klum (39) schlägt auf dem Regiestuhl ihrer Show «Project Runway» artig die Beine übereinander. Dabei wird klar: Klum trägt ja gar nichts untenrum. Der vierfachen Mutter rutscht das türkisfarbene Kleid hoch. Heidi hat ihren «Basic Instinct»-Moment. Erstaunlich, denn sie war jahrelang Aushängeschild der Dessous-Firma Victoria’s Secret. Doch hier ist das Höschen Mangelware. Wars geplant? Seals Ex sorgt so jedenfalls für Gesprächsstoff. aau


17

Dienstag, 19. Juni 2012

zusammen

War das wirklich George Clooney?

→ PEOPLE

NEWS

BABY → Zu viel Pasta? Der Wind?

Oder doch ein Kind? Stacy Keibler zeigt sich in Italien mit Wölbung.

G

Giovanni & Christa Er zupft für zwei.

eorge Clooney und Stacy Keibler (32) machen Ferien am Comer See. Dabei schiebt die eigentlich so durchtrainierte ExWrestlerin eine kleine Kugel vor sich her. Zu viel Pasta? Der Wind? Ein Kind? Es wäre die Sensation. Clooney würde mit 51 Jahren erstmals Papa. Doch es gibt bereits Entwarnung. Freunde bezeichnen die Babynews als «absolut falsch». Ausserdem trank Clooneys Schöne beim Abendessen Alkohol. Der Filmstar ist seit einem Jahr mit Keibler zusammen, gab sich in den Italien-Ferien aber leicht unterkühlt. TVKupplerin Patti Stanger (51) rät Keibler,

ihm Feuer unterm Hintern zu machen. Er müsse ihr im nächsten Jahr den Antrag machen. Sonst könne sie die Sache vergessen. aau

Pfeiffer wieder Catwoman? LOS ANGELES → Michelle Pfeiffer (54) würde trotz unbequemem Kostüm gerne wieder in die Rolle der Catwoman schlüpfen. In ihrem damaligen Kleid habe sie sich vakuumverpackt gefühlt. «Es war wirklich sehr ungesund, und ich weiss noch, wie meine Haut langsam in diesem Kleid zusammengepresst wurde.» Vor 20 Jahren hatte Michelle Pfeiffer ihren Auftritt als Catwoman im Film «Batman returns».

Mike Tyson am Broadway

Kugel Trägt Stacy Keibler ein Kind unterm Herzen?

NEW YORK → Kunst statt K.o.: Der Ex-BoxChampion Mike Tyson (45) gibt sein Debüt am Broadway. Unter der Regie von Spike Lee (55, «Malcolm X») sind sechs Aufführungen der Ein-Mann-Show «Mike Tyson: Undisputed Truth» geplant.

Anzeige

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Nett Meek Mill nimmt die Männer in Schutz.

Im Schatten des Doubles

Mit ihr hatte jeder was Rihanna.

Beide nur Opfer? Drake (l.) und Brown.

Fotos: Reuters (3), Keystone, Twitter, ZVG

19

PEOPLE

Dienstag, 19. Juni 2012

GEHALT → Der berühmteste Bademeister der Welt schwimmt nicht gerade im Geld. David Hasselhoff (59) hat sich beschwert, dass selbst sein Imitator besser verdiene als er. Der Beweis? Beide waren fürs «Edinburgh Comedy Festival» gebucht. Hoff fand schockiert heraus, dass sein Doppelgänger mehr Aufträge hatte als er. «Das Witzige ist, dass dieser Typ mehr Geld macht als wir alle», regte sich der «Baywatch»-Star bei BBC Radio 1 auf, «er hatte 28 verdammte Shows.» Zu allem Übel habe der Doppel-Hoff dann noch versucht, dem Original Freundin Hayley Roberts (32) auszuspannen. Hasselhoff habe ihr dann aber gesagt, sie solle sich «von dem Typen fernhalten». aau

Schnitt Chris Browns Kinn.

«Ich sah die Girls

Flaschen werfen» WENDE → Chris Brown und Drake

sind in der Schlacht um Rihanna die Opfer. Sagt Kollege Meek Mill. katharina.rilling @ringier.ch

E

s soll sich alles ganz anders abgespielt haben als bisher angenommen: Am Club-Fight mit acht Verletzten letzte Woche sollen gar nicht Rihannas ExFreunde, die Bad Boys Chris Brown (23) und Drake (25), schuld gewesen sein. Die Frauen im New Yorker

«W.I.P» seien die wahren Übeltäter. Das behauptet nun zumindest Rapper Meek Mill (25), der Dritte im Prügel-Bunde. Auch ihm wird eine Affäre mit der R&B-Queen nachgesagt. «Chris und Drake waren beide dort, aber es waren andere Leute, die den Shit aufs nächste Level gebracht haben», sagt er. «Ich

habe Girls im Club gese- Kontrolle. Das heisst nicht, hen, die Flaschen gewor- dass etwas zwischen mir fen haben.» Hingegen be- und ihm aus dem Ruder teuert der Rapper, der an läuft, nicht mal zwischen dem Abend bei Drake am ihm und Drake.» Tisch war: «Ich habe Chris Sind die Rap-Rüpel bloss Opfer Brown oder Drake nie «Chris gerät in ungünstiger Umstände? beim Schmeissen einer Fla- diese Art von Augenzeugen sche gese- Situationen.» berichten anhen.» Auch deres: Mill hätten sie drei gar kein Pro- soll der Anstifter gewesen blem miteinander: «Chris sein. Und Musiker «K-Mac» Brown geht in Clubs. Er ge- McCray behauptet, dass rät in diese Art von Situati- Drake eine Flasche nach onen. Dinge geraten ausser Brown geworfen habe. 

Hat Konkurrenz David Hasselhoff verdient weniger als sein Imitator.

Anzeige

6

60

LIMITED EDITION

PACKS

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Kroatien vom Schiri betrogen

→ SPORT

NEWS

DOPPELTES PECH → Der deutsche Schiedsrichter

Stark verweigert den Kroaten gegen Spanien zwei klare Penaltys und wird zum Sündenbock. marc.ribolla @ringier.ch

Djokovic frisst heiliges Gras

K

TENNIS → WimbledonTitelverteidiger Novak Djokovic (ATP 1) ist seit gestern in London und hat nach einer Woche Ferien in Schottland erstmals auf dem Rasen trainiert. Auf Facebook schreibt der Serbe: «Ich bin zurück mit meiner guten alten Angewohnheit – Gras essen mit dem Team.» Der «Djoker» fühlt sich bereit fürs Turnier ab nächstem Montag.

FUSSBALL → Der FC Sion hat den früheren portugiesischen Junioren-Internationalen André Marques (24) verpflichtet. Die Walliser einigten sich mit dem linken Aussenverteidiger auf einen bis Juni 2015 gültigen Vertrag. Seit den Anfängen seiner Profikarriere und bis zuletzt hatte Marques Sporting Lissabon gehört.

Fotos: Reuters (2), Keystone (2), freshfocus, ZVG

Sion holt Verteidiger

roatien muss die Koffer packen. Nach der 0:1-Niederlage gegen Spanien ist die Europameisterschaft für die Südosteuropäer als Gruppendritter hinter Italien und Spanien zu Ende. Dabei hätte alles anders kommen können, ja beinahe müssen. Denn Kroatien fehlte das Glück des Tüchtigen und vor allem die Gunst von Schiedsrichter Wolfgang Stark aus Deutschland. Der Ref verweigert den Kroaten beim Stand von 0:0 zwei Penaltys. Zuerst in der 27. Minute: Mario Mandzukic eilt Piqué davon und zieht Richtung spanischen Strafraum. Doch Sergio Ramos säbelt den kroatischen Stürmer an der Strafraumgrenze bös um. Starks Pfeife bleibt stumm. Ein Fehlentscheid. Das sieht auch ZDF-Experte Urs Meier so: «Die Linie gehört zum Strafraum. Es wäre ein Elfmeter. Ramos kommt da angebraust wie ein Wahnsinniger mit

gestrecktem Bein. Das ist, tig zu Ende. Ihr Sündenman muss es sagen, ein kla- bock ist der Schiedsrichter. rer Elfmeter.» «Der ist blind! Der kommt Der Schweizer Ex-Spit- aus Deutschland, oder? Das zenref moniert auch, dass war richtig schlecht», sagte der zusätzliche Schiri ne- beispielsweise Danijel Pranben dem Tor – in diesem jic von Bayern München Fall Bundesliga-Schieds- nach dem Spiel. Und auch richter Florian Mayer – der gefoulte Mario MandStark das Foul hätte anzei- zukic ist sauer über den Ref. gen müssen. «Ich sage lieber nichts. Auf SF lässt Carlo Berto- Jeder hat die Wahrheit lini nach dem Match in sei- am Fernsehen gesehen», ner Schiri-Analyse noch so der Wolfsburg-Legioeine weitere Szene zeigen. när. Fünf Minuten vor Schluss Stark hat mit seinem reisst Spaniens Busquets schwachen Auftritt seine bei einem Eckball im Straf- Chancen, weiter im EMraum den Kroaten Corluka Turnier pfeifen zu können, heftig am Trikot. Gemäss arg geschmälert. Für seine Bertolini ebenfalls ein kla- gute Leistung in seinem ersrer Penalty. «Es ist nicht ten Match (Polen – Russnur ein leichtes Zupfen. Er land) hatte der 42-Jährige hat dem anderen das sehr gute Noten erhalten. Der deutsche Leibchen fast Schiri-Boss ausgezo«Der ist blind! Hellmut Krug gen», sagt Das war richtig sagt: «Eine Bertolini. Zwei klare schlecht.» Entscheidung Fälle also, die überlagert die den Kroaten bei erfolgreich Spielleitung, das ist leider verwandelten Penaltys die das Schicksal eines SchiedsViertelfinal-Quali gebracht richters.» Morgen gibt die hätte. Nun ist der EM-Traum Uefa die Viertelfinal-Refs für Rakitic und Co. vorzei- bekannt. 

GC-Forte gefällt das rosa Trikot

So spielt GC Trainer Forte mit seinen «Schweinchen».

FUSSBALL → Das rosafarbene Auswärtstrikot der Grasshoppers, auch Schweinchen-Dress genannt, sorgt bei den Fans für erhitzte Gemüter. Auf der Facebook-Site «Blick Fussball» wird heftig diskutiert. «Fehlt nur noch das Ringelschwänzchen», schreibt der User Christoph Flury. Und eine Leserin meint ironisch: «Wir GC-Fans sind halt zart besaitet. Seid lieb zu uns. Grunzgrunz.» GC-Trainer Uli Forte störts nicht: «Das Trikot ist doch ein neuer Farbtupfer. Wenn wir erfolgreich sind, wird der Dress ein Renner!» zbi

Da war er noch ganz ChelseaStars jubeln mit dem CL-Pokal.


21

Dienstag, 19. Juni 2012

«Rooney kann unser Pelé sein»

Stark war schwach Der deutsche Schiri Stark.

ENGLAND → Coach Roy Hodgson setzt alle seine

Hoffnungen auf die Rückkehr von Wayne Rooney.

N

Gestrecktes Bein Ramos foult Mandzukic.

ach seinen zwei abgesessenen Spielsperren tritt heute Englands Superstar Wayne Rooney erstmals auf der Euro-Bühne auf. Der 26-jährige Offensivkünstler von ManU wird gegen die Ukraine von Beginn an spielen. «Es würde sonst wohl einen Aufstand in der Kabine geben. Er ist mein Ass im Ärmel», sagte Trainer Roy Hodgson (64) letzte Woche. Den Engländern genügt ein Remis, um die Viertelfinals zu erreichen. Hodgson hat grosse Erwartungen an Rooney. «Wenn man über die Jahre zurückblickt und als Beispiel Pelé nimmt: Er war fähig, seinen besten Fussball zu zeigen, als er Brasilien half, WM-Titel zu gewinnen. Lasst uns hoffen, dass Wayne das für uns auch GRUPPE D Dienstag, 19. Juni England – Ukraine Schweden – Frankreich

kann», sagt Hodgson in der «Sun». Rooney mache bisher im Trainingslager einen konzentrierten Eindruck. Der Stürmer hat etwas gutzumachen. Sein letzter

Turniertreffer – an der Euro 2004 – ist bereits acht Jahre her. Damals schoss er als 18-Jähriger in Portugal gleich vier Tore für die «Three Lions». rib Oldie und Youngster Wayne Rooney (26) und Roy Hodgson (64) im Training der Engländer.

20.45 20.45

Bisherige Spiele Frankreich – England Ukraine – Schweden Ukraine – Frankreich Schweden – England

1:1 2:1 0:2 2:3

Rangliste 1. Frankreich

2

3:1

4

2. England

2

4:3

4

3. Ukraine

2

2:3

3

4. Schweden

2

3:5

0

Champions-League-Pokal zerstört PEINLICH → Drei Chelsea-Mitar-

beiter machen die Trophäe kaputt – und werden deshalb gefeuert.

E

r bedeutet ihm alles – der steinreiche Chelsea-Boss Roman Abramowitsch musste so lange auf den Champions-League-Pokal warten. Doch vor ein paar Wochen hatte das Warten endlich ein Ende. Chelsea gewann gegen Bayern München im Penaltyschiessen. Abramowitschs grosser Traum wurde wahr – und ist bereits wieder zerstört. Denn drei SicherheitsMitarbeiter im Stadion von Chelsea, der Stamford

Bridge in London, haben den Pokal kaputt gemacht. Ein Henkel der Trophäe ist abgebrochen und hing runter, nachdem die drei mit dem Pokal für Fotos posiert und offenbar wilde Dinge angestellt hatten. Weil das Missgeschick ausserhalb ihrer Arbeitszeiten geschah, versuchten die drei Männer, das 73,5-Zentimeter hohe Ding wieder an den angestammten Platz zurückzuschmuggeln und ihre Tat zu vertuschen. Und dies kostet sie nun den Job.

Denn ein anderes Staff-Mitglied hat den Schaden natürlich entdeckt und gemeldet. Sofort wurde der 8,5 Kilogramm schwere Pokal in einer Nacht-und-NebelAktion zu einem Silberschmied nach London geschickt, wo er notfallmässig geflickt werden musste. Chelsea hat bestätigt, dass sich die drei entlassenen Mitarbeiter ohne Erlaubnis im Gebäude aufgehalten hatten. Und CEO Ron Gourlay hat eine Untersuchung eingeleitet. Weil man bei den Königen des europäischen Klubfussballs so lange auf diese Trophäe warten musste, sind natürlich auch alle in

heller Aufruhr über den peinlichen Vorfall. Statt nämlich den Pokal fein säuberlich – und wie die meisten anderen erfolgreichen Vereine – in einer Glasvitrine auszustellen, wurde er bei Chelsea an der ganzen Stamford Bridge herumgereicht, um alle rund 400 Mitarbeiter am Erfolg teilhaben zu lassen und sie für die harte Arbeit zu entschädigen. Ein Klubsprecher sagte: «Der Pokal wurde aus Versehen beschädigt. Die Beschädigung ist nicht schlimm und wurde bereits repariert. Wir kommentieren aber keine MitarbeiterAngelegenheiten.» wst


22

SPORT

R- Gewinnen Sie A ST UIZ Italien-Trikot mit Q Unterschrien! SMS mit SPORT A, B oder C und Adress an die 920 e (1.50 Fr./ SMS).

Italien hat sich als Gruppensieger für die Euro-Viertelfinals qualifiziert. Im Starquiz gibt es diese Woche nun ein Original-Italien-Trikot zu gewinnen – mit allen Unterschriften der Spieler des EM-Kaders der Squadra Azzurra! Von Baloüber Cassano bis Buffon haben alle Stars signiert.

Anzeige

Exklusiver Preis Trikot der Squadra Azzurra mit allen Spieler-Unterschriften.

Beim Cup-Final FCB-Dragovic haut Bundesrat Maurer.

Cassano macht den Dragovic

telli

Und so kommen Sie an den exklusiven Preis: Schicken Sie die richtige Antwort mit dem Keyword SPORT und der Lösung (z. B. SPORT A) mit Ihrer Adresse per SMS an 920 (1.50 Fr./SMS). Alle Einnahmen aus dem Starquiz spenden wir Ende Jahr für einen guten Zweck. Teilnahme bis Sonntag, 24. Juni, 24 Uhr. Teilnahme kostenlos per WAP:http://m. vpch.ch/ BAA52613

Enfant terrible Italiens Antonio Cassano.

Fotos: Markus Senn, Keystone, Screenshot SF

Wann wurde Italien Europameister? A: 1968 B: 1996 C: 2008

www.blickamabend.ch

VERRÜCKTER VOGEL → Italiens Star Antonio

Cassano verteilte seinen Mitspielern Ohrfeigen. Von Alain Kunz aus Posen

W

ortlos geht Torschütze Antonio Cassano nach dem 2:0-Sieg gegen Irland an der wartenden Journalistenmeute vorbei. Wortlos ja, aber nicht unbemerkt. Cassano, der Mann, der sich erst im April einer Herzope-

ration unterzog und den Kampf gegen die Zeit sensationell gewann, schlägt jedem seiner Teamkollegen, der Interviews gibt, auf den Kopf. Barzagli muss dran glauben. Marchisio auch. So wie Basels Dragovic mit Bundesrat Ueli

Maurer verfuhr bei der Übergabe des Schweizer Cups. Vielleicht ist es auch besser, dass Cassano nichts sagte. Als er das letztmals tat, kam dummes Geschwätz heraus – zum Thema Homosexualität (Blick am Abend berichtete). 


23

Dienstag, 19. Juni 2012

→ SPRAY DES TAGES

Life

Ob am Arbeitsplatz, in der Schule oder auch zu Hause – überall gibt es sie: Zickereien. Mit dem Anti-Zicken-Spray können Sie diese im Handumdrehen einfach wegsprühen. Bei design-3000.de für ca. 6 Franken.

Die Welt von

Ayo

Sie hat eine der besten Soul-Stimmen Europas. Heute Abend macht Sängerin Ayo halt im Zürcher Kaufleuten. anda.nujic @ringier.ch

Musik Schon im Kindesalter lernte sie Geige, Klavier und Gitarre spielen.

M Haare Elessed tat dolutpat, conulla aciliquis adiamconsed tat aci tatemasdfasdfas

In ihrem Element Ayo wusste schon früh, dass sie Musikerin werden wollte.

Platte Ihr drittes Album hat sie nach ihrer jüngsten Tochter «Billie Eve» benannt.

Fotos: Wire Image, AFP, Getty Images, thinkstock, ZVG

Wortspiel Ihren Namen schreibt man eigentlich mit Punkt unter dem «O». Ohne steht er für ein afrikanisches Brettspiel.

Movie Ayo schaute ihren Lieblingsfilm «Forrest Gump», als sie erfuhr, dass ihr Album Platz 1 der Charts gestürmt hatte.

Wurzeln Die Reggae-Ikone Bob Marley und der Soulmusiker Donny Hathaway sind ihre grossen Vorbilder.

Wohltätigkeit Ayo engagiert sich als Botschafterin für Unicef und Greenpeace.

it «Down On My Knees» stürmte sie 2006 die europäischen Musikcharts. Ein Jahr später veröffentlichte sie ihr Debüt-Album. 400 000-mal verkaufte sich «Joyful», in Frankreich gabs sogar Platin. Nicht schlecht für eine Platte, die in gerade mal fünf Tagen aufgenommen wurde. Sechs Jahre und drei Alben später zählt Ayo, deren Name übersetzt aus dem afrikanischen Yoruba «Freude» bedeutet, zu den bedeutendsten Soulsängerinnen Europas. 1980 in Köln geboren, wächst sie zunächst in der nigerianischen Heimat ihres Vaters auf. Zurück in Deutschland hat ihre Mutter mit Drogenproblemen zu kämpfen, und als Sechsjährige kommt Ayo in eine Pflegefamilie. Die Trennung von ihren Eltern verarbeitet sie mit Hilfe der Musik. Schon im Alter von 13 Jahren komponiert sie erste eigene Songs. Nach Aufenthalten in Paris und London lebt die 31-Jährige heute mit ihrem Mann, dem Reggaesänger Patrice, und den beiden gemeinsamen Kindern im New Yorker West Village. 


24

DIGITAL

www.blickamabend.ch

2880x1800 Pixel Sport-Redaktor Wladimir Steimer (27) mit dem Retina-MacBook.

Kein Mac ist schärfer PIXELWAHN → Das neue Retina-

MacBook im Test. Überraschung: Es ist günstiger als gedacht. thomas.benkö @ringier.ch

V

erkehrte Welt: Viele Websites erscheinen auf dem hochauflösenden Mac verpixelt. Denn das Retina-Display (220 Pixel pro Zoll) schreit auch nach hochauflösenden Bildern. Die meisten Websites sind

→ STECKBRIEF

nur für «alte» Bildschirme optimiert. Hier müssen Programmierer nachrüsten. So oder so: Obwohl das Retina-Display seit dem iPhone 4 und die dünne Bauweise seit dem MacBook Air ein alter Hut sind, ist der 15-Zöller der Redaktion der Hingucker. «Oh nein, ich

habe mir erst vor einem Monat ein MacBook gekauft», ärgert sich Sportredaktor Wladimir Steimer. «Jetzt sieht es schon alt aus.» Es ist wie bei HDTV. Wer mal ein EM-Spiel in hoher Auflösung gesehen hat, will nicht mehr zurück. Im Gegensatz zum MacBook Air hat der RetinaMac mehr Power. Das überzeugt selbst die Fachwelt. «Einen Quad-Core-Prozessor in einem nur 18 Milli-

2

meter hohen Gehäuse un- Retina. Aber nur auf den terzubringen, ist eine res- ersten Blick. Denn der neue pektable Leistung», urteilt Compi kommt von Haus aus das IT-Portal «golem.de». mit acht Gigabyte RAM und teurer 256-GiDer gabyte-SSDGrund für die Verzicht auf CD Festplatte daFlachbauweiher. Bei Apple se ist simpel: ermöglicht Apple ver- Flachbauweise. würde der zichtete aufs Aufpreis 600 CD-Laufwerk. Franken kosten. Oft kritisiert dafür: der Die schnelle Festplatte Preis. Mit 2449 Franken ist ist tatsächlich ein Plus. Das es 400 Franken teurer als Gerät ist leise – und starder billigste 15-Zöller ohne tet in 15 Sekunden auf.

«Meine Handyrechnung beträgt nur 43 Franken»

Heute mit Bo Katzman, Sänger und Leiter eines Gospelchors So viele Freunde habe ich auf Facebook: 4440. Die 5000 sind also bald zusammen. Meine Lieblingsseite im Internet: synonyme.woxikon.de. Ich bin gerade daran, ein Buch zu schreiben. Da bin ich froh um Wort-Variationen. Das Dümmste, was im Internet über mich zu lesen war: Ich würde meinem 200-köpfigen Chor keine Gage bezahlen. Die bisherigen Gagen und

Aufwendungen belaufen sich in Wahrheit auf eine siebenstellige Summe. Diese Person habe ich in meiner Kurzwahl: Mein Manager Edgar Lehmann, meine Frau und meine Tochter. Das sind die einzigen Personen, mit denen ich regelmässig telefoniere. So hoch war meine Handyrechnung letzten Monat: 43 Franken. Ich korrespondiere fast nur mit dem Management und meiner Familie – und da habe ich eine Gratisverbindung im Abo.

Meine grössten digitalen Footprints hinterlasse ich mit: www.bokatzman.ch. Da habe ich schon 4570 Fragen von Fans beantwortet. Und mit Facebook. Das ist der meistgespielte Song auf meinem MP3: Ich höre mir Musik nicht zum Vergnügen an, sondern um damit zu arbeiten. Darum höre ich so viel Verschiedenes wie möglich. In dieser Alltagssituation brauche ich meinen MP3 am meisten: Um vor einer Tournee meine selber arrangierten Songs zu üben und auswendig zu lernen.

Wieder on tour

Bo Katzman.


25

Dienstag, 19. Juni 2012

Wechsellinsen fürs iPhone 5?

Facebook kau «Face.com» UMSTRITTEN → Jetzt besitzt das

Sven (16) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

soziale Netzwerk die Technologie zur Gesichtserkennung auf Bildern.

F

2 3

Aufgeräumt Das MacBook verfügt über neue Lüfter (1) und Lautsprecher (2) und hat viel Akkus intus (3).

Allerdings hat auch das kleine 11-Zoll MacBook Air mit bloss zwei Gigabyte RAM nur 15 Sekunden. Etwas weniger schnell ist Apple bei der Lieferung. Bis zu vier Wochen müssen Käufer warten, die den Retina-Mac online be-

→ DER TESTER

stellen. Und auch in den realen Apple-Stores ist der Computer erst in geringen Stückzahlen erhältlich. Falls Sie sich nun immer noch fragen, was das Prädikat «Retina» bei einem Display bedeutet – la voilà: Für Steve Jobs selig war dies dann der Fall, wenn der Bildschirm so scharf war, dass die Netzhaut des Auges (lat. Retina) keine einzelnen Pixel mehr unterscheiden kann. 

Sven erklärts

der Kauf von Experten als wichtiger Schritt für die Mobilstrategie von Facebook gewertet. Doch der Kauf ist umstritten. Datenschützer sind natürlich wenig begeistert über den Kauf. Bereits 2010 kam es zu einer Klage gegen Facebook, als erste Funktionen für die automatische Gesichtserkennung eingeführt wurden. Dass die Gesichtserkennung ein heisses Eisen ist, beweist auch der Internetriese Google mit seinem Dienst Goggles. Das Unternehmen verzichtet vorerst auf eine Funktion zur Identifizierung von Personen. Bei Face.com hingegen frohlockt man. «Jetzt haben wir mehr Möglichkeiten, grossartige Produkte zu bauen», schrieb die Firma im offiziellen Blog. «Das ist alles, was wir wollen.» mih

Wie man ohne Kabel in der Wohnung sur Lieber Sven, du hältst mich jetzt sicher für dumm, denn ich bin eine Frau. Ich habe den Router im Wohnzimmer und benutze zu Hause nur Laptops, würde gerne im BüroZimmer Internet haben. Ich müsste das Kabel durch den ganzen Korridor ziehen, was sehr lästig wäre. Wie geht das mit dem Drahtlos-Internet? Und: Kann dann jeder im Block mit meiner Leitung surfen? Julia K. (via Hotmail)

So funktionierts «Face.com»-Crew und ihre Technik.

Fotos: Thomas Benkö, Sabine Wunderlin, ZVG

1 1

Das neue iPhone soll erst im September vorgestellt werden – und auf Weihnachten in die Läden kommen. Bis dann müssen sich Apple-Fanboys mit selbstgebastelten Prototypen (Bild oben) und Gerüchten über Wasser halten. Dass das «5er» einen grösseren Bildschirm hat, scheint so gut wie sicher. Neustes Gemunkel: Das neue iPhone soll über Wechsellinsen verfügen. Während User momentan Fotos nur mit Apps wie Instagram verschönern können, soll künftig Farbfilter schon bei der Aufnahme zum Einsatz kommen. bö

acebook hat rund 80 bis 100 Millionen für den Kauf von Face.com ausgegeben. Grund: Die israelische Firma hat eine Gesichtserkennungs-Technologie entwickelt, welche die Identifikation von Personen auf Bildern möglich macht. Insgesamt werden zurzeit rund 300 Millionen Fotos täglich hochgeladen und geteilt. Für das grösste soziale Netzwerk öffnet sich durch die automatische Gesichtserkennung ein grosses Feld an Verdienstmöglichkeiten. So können etwa Verbindungen zwischen Nutzern erkannt und Bilder in den jeweiligen Streams richtig gewichtet werden. Face.com bietet die Gesichtserkennung auch bereits in einer separaten Software für Smartphones an. Deswegen wird

Liebe Julia. Nein, du bist sicher nicht dumm. Aber es ist schon verflixt schwierig, dein Problem in ein paar Zeilen Text zu erklären. Darum: Nur Mut! Kaufe einen Wireless-Router in einem ElektronikGeschäft (oder bestelle ihn über deinen Provider wie Swisscom, Cablecom etc). Stecke ihn ein und spiele am Compi die Installations-Schritte durch. Du schaffst es! Auch das mit dem Passwort.

Resistenter Lack hat auch seine Tücken

Endlich ein Nagellack, der wochenlang hält. Das zumindest verspricht der GelNagellack von Goya. Die Kombination von UV-Gel und Nagellack lässt sich wie gewohnt auftragen, ist aber dickflüssiger und zieht Fäden. Wie empfohlen halte ich mich an das 30 Sekunden lange Beleuchten mit der LED-Taschenlampe, Nagel für Nagel nach jedem einzelnen Anstrich. Schalte ich die Lampe zu früh aus, ist der Lack nicht genügend hart und verschmiert. Ich zähle vor mich hin und langweile mich gleichzeitig ein bisschen. An Multitasking-Aktionen ist unter diesen Voraussetzungen nicht mal zu denken. Doch was tut man nicht alles für längeren Halt

der Farbe, bessere Deckkraft und mehr Glanz! Eine Woche später, nachdem doch ein paar Ecken abgesplittert sind, ist wieder Pediküre fällig. Jetzt wirds richtig aufwendig. Obwohl handelsüblicher, acetonhaltiger Nagellackentferner den Gel-Lack ablösen sollte, lässt er sich kaum abwischen. So tränke ich den Wattebausch im Entferner, wickle ihn um die Zehen und lasse ihn satte 10 Minuten einwirken. Trotzdem lässt er sich mühsam abkratzen! Das ist mir zu anstrengend. Fazit: So schön die Nägel für sieben Tage waren – es entschädigt meinen Aufwand nicht. Gel-Nagellack, 15 ml für 17.90 Fr. und LED-Taschenlampe exkl. 3 Batterien für 24.90 Fr. bei goyaslegends.ch

«Den Aufwand nicht wert» LifestyleRedaktorin Ana Maria Haldimanns Füsse mit Gel-Nagellack.


26

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert:

1494 Franken 3 × eine Gartenliege PERUGIA von Beliani® im Wert von je 498 Franken*! * UVP: 899 Franken

Die Gartenliege PERUGIA besticht durch ihr schlichtes, edles Design und ihre Eleganz. Das BelianiFX® Polyrattangeflecht ist absolut wetterfest, UV-lichtbeständig, schmutzabweisend, einfach zu reinigen und umweltfreundlich. Die Versandkosten von 99 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 20. Juni 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 15. Juni: FAEHRE Gewinnerin der Kw 24 (Glastisch und 2 Stühle von gaga & design): S. Egli, Gossau

→ BRÜCKEN

2

3 4 3

3

1

3 2 1

3 1

leicht

3

3 6 3

1

3 2 4

2 4 1 3

3 3

1 2

4 2

3

3

Conceptis Puzzles

3 2 1 11010001711

mittel

3

1

3 4 2

3

2 2 2

4 1

2 4 3 6 4

3

2

2

3

3 1 2

1

2 2 3

Conceptis Puzzles

4

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. www.raetsel.ch/bruecken

7

Beispiel:

3

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

3 2 2

3 3 2 11010001961

2

1 2 1 0

1

2

3

3

2

2 1 2

4

1

1

4

11010001946

1

7

4

5

6

2

2

Conceptis Puzzles

2

1

3

1

5

mittel

3

8

3 4 9 5 8 3 7 5 9 8 2 3 4 8 7 1 2 2

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

3

3

3 3

0

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

3 2

So gehts:

08010007991

06010015051

schwierig

9 3 5

4 9 8 1

1

4

7

1

6 5

2 6

9

6

7

Conceptis Puzzles

4

8 7 3

3 6 8 06010002572


Illustration: Alain Scherer

Dienstag, 19. Juni 2012

27

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Es liegt an Ihren Präferenzen, ob aus einer neuen Eroberung eine Liebesbeziehung oder eine Freundschaft entsteht. Flop: Vorgefasste Meinungen verengen den Blickwinkel. Beziehen Sie fremde Ansichten in Ihre Überlegungen mit ein.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Neuanfänge stehen unter guten Sternen. Entscheiden Sie, wo Sie diese lancieren wollen. Flop: Nicht verzetteln! Manchmal muss man auf scheinbar gute Chancen verzichten, um bereits Gewachsenes nicht zu gefährden.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Jeder verdient eine zweite Chance. Alte Konflikte können Sie ruhen lassen. Starten Sie in einer Freundschaft nochmals neu. Flop: Verkaufen Sie sich nicht unter Ihrem Wert. Andere benutzen ja auch ungeniert ihre Ellbogen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Rundherum herrscht eine gewisse Ratlosigkeit. In dieser trüben Stimmung braucht es einen Fackelträger. Das ist Ihre Chance. Flop: Schauen Sie sich zwischendurch mal um, ob Ihnen die anderen folgen können.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Falls Sie den Sommer gerne zu zweit verbringen würden, sollten Sie den Abend nicht zu Hause verbringen. Flop: Die Tarnkappe ist aktuell nicht das passende Utensil für Sie. Übersehen zu werden, würde Ihr Selbstwertgefühl schwächen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Zum Feierabend kommt romantische Stimmung auf. Laden Sie Ihren Prinzen oder Ihre Prinzessin zum romantischen Candle-LightDinner ein. Flop: Nur Mut! Mehr als ein Nein können Sie im schlimmsten Fall nicht kassieren.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Denkvorgänge sind stark gefühlsbetont. Fragen Sie sich bei Entscheidungen: Fühlt es sich gut an oder nicht? Flop: Es ist ratsam, den Skorpionstachel ruhen zu lassen. Verletzungen würden sofort und mit gleicher Intensität gekontert.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ein Steinbock, ein Wort! Dass sich Ihr Schatz auf Sie verlassen kann, beweisen Sie auf eindrückliche Weise. Flop: Klären Sie eine Angelegenheit, solange sie noch überschaubar ist. Später ginge dies nicht mehr ohne Kollateralschäden.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Probieren Sie aus, wer von den jüngsten Eroberungen zu Ihnen passt. Einzige Regel: Privat- und Berufsleben auseinanderhalten! Flop: Ist Ihnen eine Laus über die Leber gelaufen? Lassen Sie die Laune nicht an Unschuldigen aus.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Spielen Sie all die Asse, die Sie im Ärmel haben, gekonnt aus. Schliesslich haben Sie ein lohnendes Prachtsexemplar an der Angel. Flop: Fragen Sie lieber nochmal nach. Falscher Alarm wäre Ihnen nämlich dann eher peinlich.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Das könnte der Beginn einer wundervollen Liebesgeschichte werden. Wenn sich Ihr Herz magisch zu einem anderen hingezogen fühlt, ist das schon mal ein gutes Zeichen. Flop: Da grast jemand auf Ihrer Weide! Ein deutliches Nein ist fällig.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Liierte üben sich in der Kunst, konstruktive Beziehungsgespräche zu führen. Langweilig? Nein! Worte erzeugen grosse Nähe. Die Liebe erwacht neu. Flop: Unromantischer Pragmatimus zahlt sich aus. Singles sortieren bereits beim Flirten aus.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS «Eigentlich war ich mir immer sicher, dass meine Frau treu ist, aber jetzt habe ich doch bedenken.» – «Wieso?» – «Letzte Woche sind wir von Zürich nach Schaffhausen gezogen, und wir haben immer noch denselben Briefträger!» Frau Müller besucht ihren Mann im Gefängnis. Da fragt der: «Wie kommst du denn finanziell klar?» – «Ach, im Moment lebe ich noch ganz gut von der Belohnung, die auf deine Verhaftung ausgesetzt war.»


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

15.25 McLeods Töchter 16.10 Gilmore Girls 16.55 The Guardian 17.45 Chuck 18.30 Storage Wars – Die Geschäftemacher 19.00 Lauf der Dinge 19.30 Technikwelten

16.00 Tagesschau 16.10 Giraffe, Erdmännchen & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Der Staatsanwalt Tödlicher Pakt 21.05 Kassensturz Wetterfrösche im Handy – Prognose-Apps im Test u. a. 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Club Die griechische Tragödie 23.45 Tagesschau Nacht 0.05 Nachtwach Einmal und nie wieder! 1.05 Kassensturz (W) 1.35 Club (W) 2.55 5 gegen 5 (W)

20.00 Fussball: Uefa Euro 2012 Vorrunde Gruppe D England – Ukraine, live aus Donezk. Moderator: Rainer M. Salzgeber. Kommentator: Dani Kern. Gäste: Gilbert Gress, Christian Gross 23.15 Two and a Half Men Die Schale des Anstosses 23.40 Die Unbestechlichen Krimi (USA 1987) von Brian De Palma mit Kevin Costner, Sean Connery 1.35 Two and a Half Men (W) Die Schale des Anstosses

20.00 Tagesschau 20.15 Fussball: Uefa Euro 2012 Vorrunde Gruppe D England – Ukraine, live aus Kiew. Moderator: Reinhold Beckmann. Kommentator: Gerd Gottlob. Experte: Mehmet Scholl 23.30 Waldis Club Gäste: Matze Knop, Bärbel Schäfer u. a. 0.15 Spielerberater 1.00 Nachtmagazin 1.20 Fussball: Uefa Euro 2012 Vorrunde Gruppe D (W)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.15 Wege zum Glück – Spuren im Sand 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Köln 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Die Rosenheim-Cops

16.25 Malcolm mittendrin 16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

15.10 Sturm der Liebe 16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter/Sport

20.15 Mama kommt! Komödie (D 2009) mit Senta Berger, Anja Kling, Jella Haase 21.45 Heute-Journal/ Wetter 22.15 Ein starkes Team: Zahn um Zahn Krimi (D 2006) mit Maja Maranow, Florian Martens, Monica Bleibtreu 23.45 Markus Lanz Gäste: Sepp Maier, KarlHeinz Riedle, Hella von Sinnen, Andrea Kaiser u. a. 0.50 Heute Nacht

20.00 ZiB 20/Wetter 20.15 Fussball: Uefa Euro 2012 Countdown 20.35 Fussball: Uefa Euro 2012 Vorrunde Gruppe D B C Schweden – Frankreich und England – Ukraine 22.45 Fussball: Uefa Euro 2012 Highlights 23.20 Fussball, Fans und Freier – die EM und der Sextourismus B 0.05 ZiB 24 0.25 Fussball: Uefa Euro 2012 Vorrunde Gruppe D (W)

20.05 Seitenblicke 20.15 Universum B C 21.05 Report B Euro: Tage der Entscheidung/FPÖ – Wie mächtig sind die Burschenschafter? 22.00 ZiB 2 22.25 Euromillionen 22.30 Kreuz und quer Die Liebe fürs Leben 23.20 Kreuz und quer B Flucht aus der Polygamie 0.15 1 Mord für 2 B C Thriller (USA 2007) mit Michael Caine, Jude Law

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

15.00 Familien-Fälle 16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 Lenssen 19.00 K11 19.30 Push

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.35 How I Met Your Mother. Sex mit der Ex/Drei Tage Schnee/Die Stinsons 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Burns Erbe/ Freund oder Feind! 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Nur Anfänger heiraten Komödie (D 2003) von Franziska Meyer Price mit Muriel Baumeister, Benjamin Sadler, Heinrich Schmieder 22.20 Akte 20.12 Die 500-Kilo-Frau kämpft ums Überleben 23.15 24 Stunden Achtung, wir kommen! Chaos-Camping mit sechs Kindern 0.15 Forbidden TV Erotik-Clips

20.15 CSI: Miami Gnadenschuss ohne Gnade 21.15 CSI: Miami Knall und Rauch 22.15 Psych Lautloser Killer 23.10 Monk C 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 CSI: Miami (W) Gnadenschuss ohne Gnade 1.20 CSI: Miami (W) Knall und Rauch 2.15 Psych (W) Lautloser Killer

20.15 Two and a Half Men Ich verstehe/Die Garderobenfrau 21.10 Two and a Half Men Sushi und Ketchup/ Ein Mann braucht höhere Ziele 22.05 Two and a Half Men Superman und Dornröschen/Der Frauendieb 23.00 Two and a Half Men Der kleine Furzmeister/ Tubensahne 23.55 Two and a Half Men (W) 3.00 Spätnachrichten

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Grünzeug 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Tatort: Schwelbrand. Krimi (D 2006) 21.45 Aktuell 22.00 Fahr mal hin 22.30 Toni Costa – Kommissar auf Ibiza: Küchenkunst. Krimi (D 2012) 23.55 22. Deutscher Kamerapreis 2012 1.25 Nachtcafé 2.55 SWR1 Leute night 3.35 SWR Landesschau

17.55 X:enius (W) 18.25 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Grossbritannien (2/10) (W) 19.10 Journal 19.30 Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Grossbritannien (7/10) 20.15 1939/ 1940, ein Feldzug nach Frankreich (1/2) 21.10 1939/1940, ein Feldzug nach Frankreich (2/2) 22.10 Die Queen und ihre Premiers 23.00 Mit offenen Karten 23.15 Unter Kontrolle 0.55 Yourope (W) 1.20 28 Minuten

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16.00 California Dreamin' 16.45 California Dreamin' 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Solo für Schwarz: Tödliche Blicke. Thriller (D 2007) mit Barbara Rudnik 21.45 Schätze der Welt – Erbe der Menschheit 22.00 ZiB 2 22.25 Komm, süsser Tod. Komödie (A 2000) mit Josef Hader, Karl Markovics, Nina Proll 0.10 37 Grad: Zum Leben zu wenig 0.40 10 vor 10

15.00 Shopping Queen 16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Der V.I.P. Hundeprofi 21.10 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 23.00 Ab in die Ruine! 23.55 Nachrichten 0.15 CSI: NY (W)

16.25 Meine wilden Töchter (W) 16.50 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Navy CIS. Der doppelte Tony 21.10 Hawaii Five-0. Ausgeschlossen u. a. 23.00 Navy CIS. Lang lebe die Königin 23.55 Navy CIS (W) 1.25 Hawaii Five-0 (W)

© 2012

20.15 Uhr auf ZDF Christiane ist Unfallchirurgin und alleinerziehende Mutter. Ihr Liebesabenteuer mit dem jüngeren Lars versucht sie mit allen Mitteln zu vertuschen. Als hätte sie nicht schon genug zu tun, kommt ihre Mutter zu Besuch und übernimmt die Rolle des Familienoberhaupts. – Romantische TV-Komödie mit Senta Berger.

→ 1939/40, ein Feldzug nach Frankreich 20.15 Uhr auf Arte Der Dokumentarfilm von JeanChristophe Rosé entschlüsselt die propagandistische Bildersprache des damaligen Nachrichtenmediums der Kino-Wochenschauen. Im Anschluss zeigt Arte den zweiten Teil.

→ Die Unbestechlichen 23.40 Uhr auf SF 2 Al Capone (Robert der Niro) beherrscht mit Alkoholschmuggel Chicago. Ness (Kevin Costner) stellt eine Spezialeinheit zusammen, um dem Gangsterboss das Handwerk zu legen. – Hervorragendes Gangsterepos von Brian de Palma.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Mama kommt!

12.10 Unsere kleine Farm 13.10 Ein Engel auf Erden 14.05 Charmed – Zauberhafte Hexen 15.00 Ghost Whisperer 15.50 Cold Case 16.45 News 16.55 Two and a Half Men 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Abenteuer Leben XXL 22.20 Abenteuer Leben 0.10 U.S. Border Patrol – Einsatz an der Grenze 1.06 Late News 1.10 Abenteuer Leben XXL (W)

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

28


Severina (17) und Mike (16) aus Basel.

29

ir YOUNG COMMUNITY Ja, w n liebnes u

Dienstag, 19. Juni 2012

Patricia (19) aus Adliswil ZH & Tiago (21) aus Schlieren ZH. Miriam (18) & Robin (17) aus Etzwilen TG. Zusammen seit dem 7. Oktober 2010.

Songs und Filme downloaden – ist das Diebstahl?

Natascha (16) und Lars (17) aus Flawil SG.

Selina (14) aus Altenrhein SG & Jvan (16) aus Rorschacherberg SG.

Anes (19) & Ajla (17), ein Paar seit dem 30. Juli 2010.

d n a h c t i b a ’s e f i L « then you die!» MACH MIT!

h

Chrigi Kunz (28), Züric

«Das Leben ist wi e läuft es zu gut, Mathematik – muss etwas falsch sein.» Sammy Hess (18), Em

brach ZH

Also einen Unterschied zwischen Kino und zu Hause gibt es, das ist klar. Die Stimmung etc. Wenn es illegal sein sollte, dann soll es auch niemand anbieten dürfen. Für den privaten Gebrauch ist es legal, also muss man kein schlechtes Gewissen haben. Paola Bocchini Gasparini CDs kaufen ? Dafür auch noch bezahlen? Ohne mich. Die nehmen durch Werbung und Florian Birrer Konzerte genug ein.

Ich höre mir Musik mit Spotify an. So verdienen Josef Weibel die Musiker noch etwas.

«Bedenke, ein Stück deines L ebens hast du hinter dir, ein andere s vor dir; wenn du verw eilst, dann um auszuruhen, aber nich t u m a u fz u geben.» Julia Bächi (16 ), Trimbach SO

Fotos: ZVG

Man sollte mit der Zeit gehen. 30 Franken für 12 Tracks sind eine Wucht, zumal Künstler ihr Geld mit Konzerten verdienen. Spotify rules. Filme im Kino sind natürlich besser, aber nur wenn es sich auch lohnt (Avatar, The Marco Honegger Avengers). Nächste Woche fragen wir: Muss man Christoph Blocher danken, dass er die Schweiz vor der EU bewahrt hat? Antworten an young@blickamabend.ch oder poste sie auf Facebook.com/blickamabend.

«Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.» Mario Seeli (25) Nänikon ZH

ben nicht zu «Nimm das Lemst eh nicht ernst, du kom raus.» lebend risau steiner, He

Fabian Rech

«Das Leben mag vielleicht keinen Sinn haben, was aber noch lange nicht heisst, dass es sinnlos ist.» Ayse Yildiz (17), Lenzburg AG

«Per fect is a word that ac shouldn’t exist. Cause no tually no one is perfect!» Lau thing and ra (18), Konolfingen BE

Ihr redet alle von Spotify, aber es gibt da ja noch Youtube! Dort schauen sich Millionen Menschen Filme an und hören Musik. Leah Kalla Ich kauf DVDs oder leih sie mir von Freunden aus. CDs kauf ich mir 1 bis 2 pro Monat. Einzelne Songs lad ich von iTunes runter. Auf YoutuSarah Schüpbach be surf ich auch öfters.

Sende uns de ine Schickt uns eu n Spruch! er Pärli-Foto! Sag uns deine Meinung! Dein Beitrag an young@blick amabend.ch Immer mit Na men, Alter, Wohnor t.

Bennys Wallpaper Der griechische Kater

Benjamin Rüegg Der Mann, dessen Bildschirmhintergründe jeden zum Lachen bringen. Mehr auf facebook.com/ bennyswallpaper

Ziemlich unaufgeregt Katze macht Trottoir zum Sofa.


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Karin sucht ...

«... einen Traummann, der grösser ist als ich» Alter: 25 Jahre Wohnort: Reiden LU Grösse: 1,80 m Beruf: Büroangestellte Sternzeichen: Skorpion Mein Getränk: Sex on the Beach.

Meine Hobbys: Wellness und Freunde treffen. Das würde ich an mir ändern: Nichts. Ich bin so, wie ich bin. Man verführt mich mit: Einer roten Rose.

(W) mitti 20gi, dunkli Haar m. Franse, bruni Auge, us LU, i de medizinischi Branche tätig. Dis Lache isch magisch :) incredibile12@gmx.ch Du (m) bisch am Greenfield mit Chruseli, Sunnebrille, oben ohne und es paar Kollege bi The Hives hinder mier gstanda. (: luscht uf es Bier? greenfield_89@hotmail.com

Törnt ab: Stark behaarte Männer. Wenn ich traurig bin: Will ich meine Ruhe haben. Kontakt: 1906_karin@bsingle.ch

Marco sucht ...

«... eine humorvolle und sympathische Frau» Alter: 23 Jahre Wohnort: Bülach ZH Grösse: 1,92 m Beruf: Servicetechniker Sternzeichen: Zwillinge Mein Club: Das AlpenRock in Zürich.

Ich (m) han dich (w) am fr&sa am Dorffest gseh und du hesch i dim herzige Dütsch-Dialekt gseit du hegsch hüt Geburi :) drum Happy Birthday und bis bald

Hey Sasa denk immer no jede Tag a dich! S’gäbt nüt schöners für mich als wider mal i dine Ärm izschlafe! Kuss A

Janet oisi letschte Täg in Züri und äntli doch na is Schatzchäschtli gschafft:) Danke för da tolle Jahr. bisch e hammr Frau bisous

Du hesch mi gester ahquatscht am Bäreplatz. Ha der nu welle sege; Kaffi isch de nö ersch ab 18ni ;)

Für meinen Liebsten würde ich: Viel, aber nicht alles tun.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Mis Schätzii, iz sis scho über drü Mönet, äs isch so schnäu gangä. Und ih liebe di jedä Tag meh... Liebe di über aues <3

Mein Sound: Pop und Heavy Metal.

www.blickamabend.ch

ide S 12 Du (w) hesh mer mine es Kompliment zu . ht ac gm se Ho H&M go nee? Gömmer mal eis -> s12_ :) Wenn ja, meld di h x.c hose@gm

Bardhyl hüt sind mer 1 Jahr zeme, ich lieb dich meh als alles andere und freue mich sehr uf eusi gmeinsami Zuekunft. Te dua, a.

s uf dere Shaz lieb dech öber alle wed ch de ni oh h me Welt nie esh dech nie verlühre 12.6.12 so Shaz ch de lieb tum Da te s’besh

I grüess mis Mami mit dr schönste Summerbrüni will sie unheimloch genial isch! Ti amo! Dy Gigachaot;-)

Celine ich wünsch der ganz vil Glück fürd Matur! Du schaffsch das ich glaub a di! I lieb di und drum muesch der gar kei Sorge mache! Küssli dis kline Schwösterli Hoi Amore ich will di numme sage DANKE FÜR ALLES! Sit du mit mir zämme bisch bini di Glücklichsti uf dere Wält! Lo mi nie! A 28.10.11 A Ti amo da morire!

Hei Spatz ich und üse Sohn vermisse dich und Liebe dich überauess Üse Papii bish dr Best chum zrugg zu üs!! 30.03.08 <3

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Getränk: Bier. Mein Hobby: Turnverein. Meinen ersten Kuss bekam ich: Im Schützenhaus in Niederglatt. Meine Macke: Ich kann nicht böse sein. Das will ich mal erlebt haben: Die ganze Welt sehen. Törnt an: Eine Frau ohne Freund. Törnt ab: Eine Frau mit Freund.

Kuschelig ist dieses neugierige Igelbaby nicht, dafür umso herziger.

Kontakt: 1906_marco@bsingle.ch

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.

Ein Bild von Angela Bider aus Kreuzlingen TG.


Dienstag, 19. Juni 2012

Streetspy 1

31

Diese Woche aus Tel Aviv von Laura Anahi & Rita Peter

In Israel ist das E-Trottinett in Mode E-Autos, E-Bikes – und jetzt noch die E-Trottinetts. Noch sind sie auf unseren Strassen selten zu sehen. Nicht so in der israelischen Metropole Tel Aviv. Dort kurven Hipster mit dem Tret-Mobil durch Strassen und Gassen. Sehr bequem hat es sich Maayan gemacht. Der Sattel macht aus dem E-Trottinett quasi ein getarntes Töffli – anders wäre das Vorwärtskommen mit dem Vehikel in den coolen High Heels auch nicht möglich. Sportlich siehts hingegen bei Gabi und Ruven aus. Doch auch die beiden verbinden cool mit praktisch – mit Körbli oder Hängebeutel. Wir sind gespannt, wie lange es noch dauert, bis wir nicht nur von E-Bikern, sondern auch von E-Trottinetts überholt werden.

2

1

Maayan, Studentin

2

Gabi, Konditor

3

Ruven, Gastronom

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

Muttersöhnchen in Manila Männer, die an anspruchsvolle deutsche Frauen nicht zu vermitteln sind, können sich jetzt bei Sat 1 melden, das die Doku-Soap «Auf Brautschau im Ausland» gestartet hat. Der Sender begleitet sie auf ihrer trübseligen Fahrt in Länder, von deren Frauen man hofft, dass sie für einen deutschen Pass geschlossenen Auges ästhetische Schranken unterschreiten. Das schafft peinlichste Situationen und gibt dem Zuschauer Gelegenheit, sich an der Unbedarftheit eines übergewichtigen Muttersöhnchens, das in Manila von drei Schönheiten umringt wird, zu weiden. Es liegt hier eine Form von straffreier Gewaltausübung vor, standrechtliche Erschiessung auf dem Richtplatz der Lächerlichkeit. Damit aber die ausländischen Frauen nicht denken, alle deutschen Männer seien von traurigster Gestalt, schickt Sat 1 auch einen geübten Aufreisser (bisherige Opferzahl: angebliche 1000) nach St. Petersburg. Wenigstens den Russinnen wird ein Mann, der einen Tiger-Tanga zu tragen versteht, gegönnt. juerg.ramspeck@ringier.ch

3

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was macht Sie einzigartig? Mariella (17) Lehrling aus Winterthur ZH Ich glaube, meine langen Beine machen mich einzigartig. Ich bekomme oft Komplimente von meinen Kolleginnen. Mir gefallen meine Beine, und ich betone sie gerne.

Thomas (15) Schüler aus Zürich Dass ich sehr sozial bin und helfe, wo ich kann. Ich denke, das macht mich zu einem sehr guten Freund, denn ich bin immer für meine Freunde da und würde sie niemals im Stich lassen.

Remzi (24) Marketing Executive aus London Ich reise sehr viel, und man kann wirklich sagen, dass ich öfter unterwegs bin als zu Hause in London. Ich habe soeben mein vierzigstes Land bereist!

Tiffany (18) Dentalassistentin aus Zürich Meine offene Art. Ich habe kein Problem damit, auf Leute zuzugehen. Und dass ich für die Menschen, die mir wichtig sind, alles machen würde.


Morgen im

Das Wetter

SchanzenAmok

Fr. 2.– am Kiosk

MORGEN

 500 000-Fr-Spiel! Im BLICK täglich Cash gewinnen!

27° Freitag

Jetzt spricht der Vater des VandalenFahrers von Einsiedeln. Exklusiv

 Jo Vonlanthen (70) Die Renn-Legende hat noch Grosses vor.

Donnerstag

23° Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Maria (l.) und ihre Mutter Rosario Fröhliches Paar.

Samstag

23° 95% 2h

Wassertemperaturen Zürichsee Limmat Katzensee

21° 16° 23°

24°

Anzeige

STRAHLENDES WETTER. DIE HAUT BLEIBT MATT.

NEU

G O OD

NORMADERM TOTAL MAT

NEWS !

Ideale Haut ist kein Traum mehr.

Erhältlich in Ihrer Apotheke.

Glogger mailt … … Victor Gähwiler Gemeindepräsi Uitikon

Mutter für immer RÜSTIG → Seit vielen Jahren kümmert sich Rosario

(104) um ihre demenzkranke Tochter Maria (87). m Alter gibt der Nachwuchs die Liebe zurück, die er von den Eltern als Kind erhalten hat. Rosario Schielzeth und Maria Garcia aus Florida sind die rührende Ausnahme. Die 104-jährige Mutter kümmert sich seit Jahren um ihre 87-jährige Tochter, denn diese leidet an Alzhei-

mer. Jeden Morgen frühstücken beide gemütlich. Rosario liest ihrer Tochter aus der Zeitung vor, was in der Welt passiert. Das hält ihren Verstand fit. «Ich rede ständig mit ihr. Das ist das Beste, was man in dieser Situation machen kann», sagt die Mutter. Beide gehen gerne ins Kino. Ihr letzter Film

→ HIN UND HER

war «Happy Feet 2» in 3D. Ein weiteres Ritual: Jeden Abend spielen sie sechs Runden Bingo. Seit über 60 Jahren leben sie zusammen. Marias Sohn Albert (60): «Oma hat eine Engelsgeduld. Es ist ein intellektuelles Ping-Pong-Spiel, das beide auf Trab und am Leben hält.» sue

«Mit dem Auto wäre ich pünktlich»

HAUSAUFGABEN → Felipa von

Gerlach (17) pendelt zum Gymi. Im Zug büffelt sie Franz-Vokabeln.

E

Werter Herr Gähwiler In wenigen Gemeinden gibt es noch einen Dorfbaum. In Uitikon ZH steht einer, ein alter Nussbaum. In voller Pracht zu sehen auf einer Postkarte aus dem Jahr 1906. Heute lässt man den alten Baum sterben – keinen scheints zu stören. Ist ja nur ein alter Baum an der Abzweigung nach Schlieren. Zugedröhnt von Pflastersteinen, so dass der Baum kein Was-

s ist zu schade, dass man im Zug nicht gut schreiben kann, sonst könnte ich dort noch mehr Hausaufgaben erledigen», erzählt Felipa von Gerlach. Gut organisiert Schülerin Felipa von Gerlach. Die Schülerin pendelt seit

drei Jahren von ihrem Wohnort Rüschlikon ZH an ihr Gymnasium beim Zürcher Bellevue. Sie ist gut organisiert, was ihre Pendelzeit anbelangt. «Ich spare mir die Franz-Voka-

beln immer für den Hinweg zur Schule auf, das ist zum Ritual geworden.» Obwohl die 17-Jährige nur gut 25 Minuten für einen Weg braucht, findet sie das Pendeln aufwendig. «Hätte ich ein Auto, würde ich den Weg sofort selber fahren. Das hätte auch den Vorteil, dass ich pünktlich wäre, weil ich den Zug nicht

mehr verpassen würde. Ich verschlafe oft.» Dazu kommt ein weiteres Problem im ÖV: «Ich werde oft angemotzt, wenn ich meine Tasche neben mir auf den Sitz lege. Ich sehe ein, dass das manche Leute stört, aber man sollte trotzdem entspannt bleiben. Manchmal sind andere Sitze noch frei.» sax

Foto: Sabine Wunderlin

I

Von: glh@ringier.ch An: info@uitikon.org Betreff: Dorf-Baum

ser mehr zum Leben hat. Obwohl ein modisches Brunnenobjekt wenige Meter entfernt ist. Bäume haben eine besondere Ausstrahlung – eine spirituelle, religiöse, ästhetische. Seit Urzeiten holen wir uns bei Bäumen Ruhe, Kraft und Energie, Vertrauen, Schutz, Anregung und Entspannung. Bäume sind einzigartige Kunstobjekte der Natur. Kein einziger Baum ist wie der andere. So sollten wir nicht nur Bäume im Regenwald retten – beginnen wir doch mit dem alten Dorfbaum. Helmut-Maria Glogger


19.06.2012_ZH