Issuu on Google+

Anzeige

Gaga vor Federer

www.blickamabend.ch Donnerstag, 19. Mai 2011 Zürich, Nr. 97

SUCH DEN OSCH MENTOS FR UND GEWINNE !

Die neue Liste der wichtigsten Weltbürger ist da.  SPORT 23

HEUTE ABEND

19° MORGEN

23°

Japaner kaufen in der Schweiz ein

Sein Abschiedsbrief

Toshiba kauft die Zuger Landis + Gyr, Takeda den Zürcher Arzneimittelhersteller Nycomed.  WIRTSCHAFT 7

Tritt als IWF-Chef zurück Dominique StraussKahn.

Bin-LadenErbe auf Tonband Die USA wollten es verhindern, Al Kaida hat es getan: Die letzten Worte des Terrorfürsten sind veröffentlicht.  AUSLAND 8

Fotos: AP, AFP, ZVG

«Ich liebe meine Frau über alles» « Sehr geehrte Damen und Herren des Direktoriums. Mit unendlicher Traurigkeit fühle ich mich heute gezwungen, dem Direktorium meinen Rücktritt vom Posten des geschäftsführenden Direktors des IWF mitzuteilen. Ich denke in diesem Moment zuerst an meine Frau, die ich mehr als alles andere liebe, an meine Kinder, meine Familie, meine Freunde. Ich denke auch an meine Kollegen im Fonds; zusammen haben wir über die vergangenen drei Jahre und

darüber hinaus solch grossartige Dinge erreicht. Ich möchte allen sagen, dass ich mit der grösstmöglichen Standhaftigkeit all die Anschuldigungen abstreite, die gegen mich angeführt worden sind. Ich möchte diese Institution schützen, der ich mit Ehre und Hingabe gedient habe, und vor allem – vor allem – möchte ich all meine Kraft, all meine Zeit und all meine Energie darauf verwenden, meine Unschuld zu be NEWS 2 / 3 weisen». Dominique Strauss-Kahn.

Heute Ab e n d im TV

Immer wieder gerne

«Pulp Fiction». Tarantinos bekanntester Film. Mit John Travolta und Uma Thurman.

 VOX 22.35

Anzeige

Vorführgeräte

zum Schnäppchenpreis. goldentalents.ch Sony Ericsson Satio silver CHF 1.– Mit NATEL® liberty primo, 12 Mt. ohne Abo CHF 259.–

Unterstützt von


2

NEWS

→ BOCK DES TAGES

Wissen ist Macht Ein Informationsvorsprung schützt den Menschen vor peinlichen Aussagen. Umgekehrt wird Opfer von Häme, wer Nähe zu den Weltstars vortäuscht. Ralf Moeller (52), Schauspieler, Bodybuilder und «Conan»-Seriendarsteller, wurde Opfer seines schlechten Timings. Als er der «Bunte» ein Interview gab, wusste er noch nichts von Schwarzeneggers unehelichem Kind mit der Haushälterin. Sonst hätte er sich nicht so zitieren lassen: «Ich wette, dass die beiden wieder zusammenkommen. 25 Jahre Ehe und vier Kinder haben die zwei zusammengeschweisst. Beide sind Alphatiere. Da krachts schon mal. Ich sehe die Trennung jedoch als Auszeit, um Luft zu holen fürs Happy End.» Er wisse, «dass Maria und Arnold miteinander sprechen, spazieren gehen». Natürlich hoffen wir mit Moeller auf ein HappyEnd, aber richtig einig sind wir mit ihm nur bei einer Stelle: «Da krachts schon mal.» rö

Häling M11642686Y

tritt zurück

Haftschein Diese Urkunde besiegelt das Ende von Strauss-Kahn als IWF-Chef .

BRIEF → Aus seiner Zelle gibt

Strauss-Kahn seinen Rücktritt – und beteuert seine Unschuld. christian.bischoff @ringier.ch

E

Ehe-Profis & Bodybuilder Schwarzenegger, Moeller.

r wagt es nicht, direkt ins Objektiv zu schauen: Unrasiert, zerzaust, mit gesenktem Blick wird Strauss-Kahn, Dominique ins Archiv der New Yorker Polizei aufgenommen. Seit gestern Nacht ist er nur noch Häftling, nicht mehr der wichtigste Banker der Welt. Strauss-Kahn hat seine Macht abgegeben, seiner Familie zuliebe, wie er in seiner Erklärung schreibt:

→ HEUTE DONNERSTAG 2.17 Uhr, Brasilia In Brasiliens AmazonasGebiet hat die Abholzung des Regenwaldes deutlich zugenommen. Besonders betroffen ist der Bundesstaat Mato Grosso. Dort stieg die Waldzerstörung von August 2010 bis April 2011 um 43 Prozent.

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

2.51 Uhr, New York Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon steht für weitere Amtszeit bereit. 3.53 Uhr, London  Mit ihrer exzentrischen Hutkreation hat Prinzessin Beatrice auf der Hochzeit von Prinz William und Kate

«Ich denke in diesem Moment zuerst an meine Frau, die ich mehr als alles andere liebe, an meine Kinder, meine Familie, meine Freunde.» Den Internationalen Währungsfonds IWF möchte Strauss-Kahn mit seinem Rücktritt – «vor allem – möchte ich alle meine Energie darauf verwenden, meine Unschuld zu beweisen». Dass er im «Sofitel» ein Zimmermädchen vergewaltigt haben soll, bestreitet Strauss-Kahn

«mit aller Entschieden- Doch auch in Frankreich heit». Seine Anwälte wol- gibts fast nur Profiteure: Die len ihn nun per Kaution – Regierung bringt schon mal eine Million plus elektroni- Finanzministerin Christine sche Fussfessel – aus der Lagarde für Strauss-Kahns Zelle rausholen. Wohnen Nachfolge in Position. Ausoll Strauss-Kahn im Haus sserdem rechnet sich Präseiner Tochter, die in New sident Sarkozy ohne York studiert. «DSK» viel bessere ChanSpitzenpolitiker auf der cen auf eine Wiederwahl Welt atmen aus. Die Chefs auf: Die Welt- «Ich denke der Sozialisfinanz ist aus ten, sehen jetzt zuerst an der sich plötzlich meine Frau» Schlammwieder selbst als Präsidentschlacht um Spermaspuren und Oral- schafts-Kandidaten. Und sex raus. Zuletzt hatte US- die Rechtsextremen mit MaFinanzminister Geithner, rine Le Pen haben noch viel der wichtigste Geldgeber mehr Munition, um über die des IWF, Strauss-Kahns Ab- Verdorbenheit der Politik zu treten gefordert. schimpfen. 

Middleton für Kopfschütteln gesorgt – inzwischen ist um die fleischfarbene Kreation ein Wettbieten auf eBay entbrannt. Der Preis steht momentan bei 20 200 Pfund (29 000 Franken). 9.34 Uhr, Berlin Ex-Kanzler Gerhard Schröder unterstützt eine allfällige Kandidatur von Peer

Steinbrück als Kanzler. «Er wäre ein sehr guter Kandidat», sagt Schröder über «unseren» Peitschen-Peer. 10.19 Uhr, Cardiff  In Wales wollte ein Mann mit seinem Pony Zug fahren. Eine Sicherheitskamera am Bahnhof Wrexam hat den bizarren Vorfall aufgenommen. Leider ist das Mitfüh-


3

Donnerstag, 19. Mai 2011 Tatort Hotel Sofitel in New York.

Neues aus Absurdistan Pfarrer und Kind? Verboten! Gottesmänner mit einer Kinderschar im Schlepptau sind für Sepp Rothwangl aus der Obersteiermark ein Sicherheitsproblem. Deshalb hat er es auf dem Pilgerweg, der durch seinen Wald geht, gleich verboten. Eindeutige Schilder an Ein- und Ausgang machen auf das «Kinderschutzgebiet» aufmerksam. Wenn ein Pfarrer das Verbot ignoriert, wird er angezeigt. Damit ihm kein fehlbarer Geistlicher entwischt, hat er Überwachungskameras instalSchutzgebiet Hier dürfen liert. Sollte das nicht reichen, will er soPfarrer keine Kinder jagen. gar einen Sicherheitsmann engagieren. Wie er der Zeitung «Der Standard» sagt, wolle er damit ein Zeichen setzen gegen die Kirche, die zu wenig gegen Sextäter in den eigenen Reihen tue. Als Betroffener wisse er, wovon er spreche.

Sperma auf den Teppich gespuckt? ORALSEX → Neue Details aus der

Akte Strauss-Kahn sind bekannt.

H

at der Superbanker Strauss-Kahn das Zimmermädchen in der Suite 2806 des New Yorker Sofitels angefallen und zu Oralsex gezwungen? Die Gerichtsmediziner haben ein Stück Teppich aus dem Hotelzimmer rausgeschnitten. Darauf soll sich das Sperma des Franzosen befinden. Sein Opfer hatte sich bei der Einvernahme daran erinnert, es nach der Sexattacke ausgespuckt zu haben, wie die «New York Post» berichtet. Eine DNAAnalyse soll Strauss-Kahn nun überführen. Sein mutmassliches Opfer heisst Nafitassou Diallo, ist 32 und stammt aus Guinea. Sie habe bei der Attacke um ihr Leben gefürchtet, sagte ihr Anwalt Jeff Shapiro. Seine Mandantin habe nicht einmal gewusst, wer das Zimmer gebucht hatte. Strauss-Kahn behauptet jedoch, es sei zu einvernehmlichem Sex gekommen. Die Ermittler versuchen, mithilfe der Schlüssel-Karte der Angestellten den zeitlichen Ablauf des Geschehens herauszufinden. Französische Zeitungen berichten ausserdem von einem Überwachungs-

video, das zeigt, wie die Frau in Panik aus dem Raum stürme. Wenig später verlasse auch StraussKahn «in Hast» die Suite. Derweil hat die Chefin des berühmten New Yorker Escort-Dienstes «Wicked» gesagt, der IWF-Boss habe bei ihr schon zwei Mal Mädchen bestellt, erstmals im Jahr 2006. «Er hat jeweils bar bezahlt», so Kristin Davis zu «The Times». «Das erste Mädchen, das ich schickte, erzählte, er sei aggressiv gewesen und sie wolle nicht mehr zu ihm zurück .» bih

→ TWEET DES TAGES Rekonstruktion der mutmasslichen Tat In der Suite wirft DSK das Opfer aufs Bett. Im Bad zwingt er es zu Oralsex.

Fotos: Reuters (2), ZVG

ren grosser Tiere in Grossbritannien nicht erlaubt. Er musste den Zug verlassen. 12.01 Uhr, Bern SVP-Chef Toni Brunner peilt bei den nationalen Wahlen einen Anteil von über 30 Prozent an. Zudem soll eine neue Ausländerinitiative die «massive Zuwanderung» stoppen.

Ansgar Pfeifroth @derghostbiker über gestrauchelte Alphatiere:

Wie beseitige ich schnell einflussreiche Männer? Fragt mal die Zimmermädchen von Schwarzenegger und Strauss-Kahn? Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Anzeige


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch Erinnert ans berühmte Bin-Laden-Foto SP-Nationalrat Andreas Gross sieht sich gestern Abend selbst am Fernsehen.

Girod lässt sein «Baby» sterben OFFROADER → Bastien

Girod will seine VolksInitiative zurückziehen.

M

an sei pragmatisch. «Der Gegenvorschlag ist griffig und schnell umsetzbar», so Girod zu Blick am Abend. Deshalb will der grüne Nationalrat Ende Monat dem Initiativkomitee den Rückzug der Initiative vorschlagen. Hintergrund: Die Auto-Importeure verzichten wohl auf ein Referendum gegen den Gegenvorschlag,, so Andreas Burgener, Direktor von AutoSchweiz zum «Landboten». Der vom Parlament verabschiedete Gegenvorschlag enthält im Gegensatz zur Girod-Initiative keine Verbote, dafür Grenzwerte: Bis 2015 sollen neu zugelassene Autos im Schnitt nur noch 130 Gramm CO2 pro Kilometer ausstossen dürfen. Wird der Wert überschritten, müssen die Importeure Strafabgaben hinblättern. Girods Offroader-Initiative hatte im Parlament keine Chance. nm

Gross von SF

kleingest

SESSELKLEBER → Ein Filmabend mit und über den Mann, den die Jusos loswerden wollen.

Rückzieher Bastien Girod.

Anzeige

Aloha auf Hawaii! INSELPARADIES ziel der Superlative.

Ein traumhaftes Reise-

T

ürkisfarbenes Meer, para- seln Hawaiis ist einzigartig. Ob diesische Strände, duftende auf Kauai, Oahu, Molokai, Lanai, Blüten, aktive Vulkane: Hawaii Maui oder Hawaiis Big Island: erwartet seine Besucher mit Die sagenhaften Landschaften atemberaubender Natur und und die freundlichen Menschen wundervollen Reiseerlebnissen. machen die Inselgruppe zum Rei137 Inseln und Inselchen mit- setraumziel der Superlative. ten im Pazifischen Ozean, Das gleichmässige Wetter auf uber ber 3600 Kilometer vom ame- Hawaii lockt Touristen rund ums rikanischen Festland entfernt, Jahr ins Inselparadies: Im hawaiweit weg vom Alltag und sei- ianischen Sommer (Mai bis Oknen Sorgen: Wer tra traumt umt nicht tober) wird es auf Meereshöhe von einem Urlaub auf Hawaii, Durchschnitt Gewinne eine Reiseimnach Hawaii29˚ C warm, im Inbegriff eines irdischen Para- Winter (November bis April) gut eines dieses? für zwei Personen oder 25˚ C. Die Nächte bleiben angenehm mild. So ist auf Hawaii imTatsächlich gibt es Mentos auf HawaiiÜber­ von 1000 von allemraschun etwas. So besteht auf mer Reisezeit. gspaketen. Ob Sie nun kommen um Welkleinstem Raum eine Vielzahl von Klimazonen einer vielfälSendemitMENTO S 5 len zu reiten, sich in herrlichen und Spa-Resorts verwöhnen zu lastigen Flora Fauna. Aufgrund an 9889 der vulkanischen Berge und der sen, die einzigartige Natur zu CHF 0.30inpro Wetterunterschiede verschieSMS entdecken, einfach an einem der denen Höhen gibt es auf den zahllosen paradiesischen StränGratis-Teilnahme und Inseln tropische Regenwälder, den zu relaxen oder ob Sie das Wettbewerbsbedingungen auf mentos.ch. kühle alpine Regionen, Wüsten Abenteuer suchen im Hawaii Teilnahmesc hluss:–18.11. 2011 und sonnige Strände alles im Volcanoes National Park: Hawaii Umkreis von nur wenigen Kilo- begrüsst Sie mit offenen Armen. metern. Vom üppigen Regenwald Lassen Sie sich begeistern. Lasbis zu schroffen Lava-Landschaf- sen Sie sich verzaubern. ten – jede der sechs grossen In-

CH A N HÜPF II ! HAWA

G

estern spätabends trank ich mit Andi Gross ein Glas Rotwein. Nicht in der Bellevue Bar, sondern zu Hause bei seinen Freunden in Kriens. Wir schauten zusammen den SF-«Reporter»-Beitrag «Der Gross-Vater der Revolution», 25 Minuten Bewegtbilder über ein bête politique. Der Dokumentarfilmer Roli Huber, der mit seinem Film über Christoph Blochers Bruder Gerhard Furore machte, hatte Lunte gerochen, als die Jusos Andi Gross weghaben wollten. Die Jungsozialisten und der Filmemacher aber hatten das «Fossil», den «Dinosaurier», den «Sesselkleber» unterschätzt. Gross rettete – im Ge-

gensatz zu Nationalrätin Anita Thanei – seinen Kopf unter der Quorums-Guillotine. Er darf nach 20 Jahren im Nationalrat für weitere vier Jahre kandidieren. Der alte Fuchs lehrte die junge Garde Taktik. Geschickt gab er in der Ständeratskandidatur klein bei, um unter Applaus erneut auf die SP-Nationalratsliste zu kommen. Natürlich musste er leiden, als die Jusos ihm beibringen wollten: Andi, 20 Jahre sind genug! «Das tut einem weh», gestand er im Film und meinte ätzend: «Ich habe immer gewusst, dass die Konkurrenz in der SP schlimmer ist als auf dem Weltmarkt. Und der Umgang der Men-

«Arbeiten statt jammern» REPLIK → Werner Vontobels Kolumne von gestern (siehe Ausriss) hat eine kleine Debatte in der nationalen Politik ausgelöst. FDP-Nationalrat Ruedi Noser möchte Vontobel antworten: «Die Schweiz ist das attraktivste Land Europas. Davon profitieren alle! Erstens stiegen die tiefen Löhne in den letzten 10 Jahren real um 4 Prozent. Mit den Verbesserungen durch den neuen GAV im Bau- (Pensionierung ab 60) und Gastgewerbe, macht das sogar 10 Prozent. Zweitens sind dank vielen neuen Arbeitsplätzen und stetigem Wirtschaftswachstum die AHVRenten länger gesichert und die Staatsverschuldung pro Kopf ist gesunken. Drittens verdienen wir jeden Nicht einverstanzweiten Franken im Export und der braucht ein wirtden mit Vontobel Ruedi Noser, schaftlich offenes Land. Ein Blick nach Griechenland FDP-Nationalrat. oder Portugal zeigt, wohin eine Schuldenpolitik führt: in den Abgrund. Die Zeche zahlen vor allem die Jungen mit Arbeitslosigkeit und hohen Steuern. Das ist nicht der Weg der Schweiz. Wir müssen wirtschaftlich offen sein, und dort, wo es Probleme gibt, Massnahmen, z. B. für günstige Wohnungen und bessere Infrastruktur, ergreifen. Nur jammern ist gratis – Erfolg muss erarbeitet werden!»


5

Donnerstag, 19. Mai 2011

BlackBerry für alle. BlackBerry für nur CHF 1.–. Ganz einfach. Jetzt im Sunrise center vorbeischauen oder auf sunrise.ch

Gratis webmail Option für BlackBerry® im Wert von CHF 240.–*

utzt

schen untereinander ist fast so Schweiz gut. Natürlich dürfen die schlimm …» Warum will Andi sei- Jusos die Frage stellen: in welcher nen Platz trotzdem nicht an Junge Rolle denn? Aber wäre es nicht Aufabgeben? Weil nicht alle gleich sei- gabe einer souveränen Parteifühen und er eben gleicher sei. Seine rung, Scherbengerichte wie an der DemokratieexZürcher Delegiertenpertise: «Ich versammlung zu verhabe den Euromeiden und trotzdem den richtigen parekord als WahlbeobachMix unter den Bunter. Die GSOAdesparlamentariern Initiative war zu erreichen. Andi die erfolgreichsGross aber als Künstte Niederlage in ler muss nicht unbeder Schweizer Hannes Britschgi, dingt sein, wenn man unser Mann in Bern Geschichte.» seine «Kritzeleien» Seine internatigestern gesehen hat. onale Erfahrung, sein Netzwerk Christoph Blocher hat ihm zwar für und die historische Tiefe seiner Ar- 1000 Schweizer Franken ein Bild beit machten ihn eben zu einem abgekauft. Ich vermute, weil er wertvollen Parlamentarier. Andi gern über seine Gegner spottet.  Gross tut der Politkultur der Film abrufbar auf: www.videoportal.sf.tv

Bellevue-Bar

Falscher Pfarrer flog auf – er reiste ohne Bibel

BlackBerry® Bold 9780 24 Monate mit Sunrise flat classic surf, ohne Abo CHF 648.– Exkl. SIM-Karte CHF 40.– – 5,0-Megapixel-Kamera – Quadband, HSDPA, WLAN, A-GPS

Gratis webmail Option für BlackBerry® im Wert von CHF 240.–*

KOKAIN → Ein Drogenschmuggler tarnte

sich als Missionar. Und vergass etwas.

Fotos: Hannes Britschgi, RDB (2)

G

ottes Segen auf all deinen Wegen: Das erhoffte sich ein 37-jähriger Rumäne, der mit 500 Gramm Kokain im Magen von São Paulo nach Zürich flog und sich als Baptisten-Missionar ausgab. Gekleidet in Anzug, Hemd, Krawatte und mit perfekter Frisur machte er einen tadellosen Eindruck, als er gestern in Zürich landete. Dem Drogenfahnder der Kantonspolizei Zürich erklärte er im Transitbereich von seiner Mission, die ihn von Brasilien nach Belgien führe. Der Polizist war zufrieden und wünschte eine gute Weiterreise, als er plötzlich eine Eingebung hatte und beiläufig fragte: «Kann

ich noch kurz Ihre Bibel sehen?»Da verging dem Missionar die göttliche Zuversicht. «Er war sprachlos. Schliesslich musste er zugeben, dass er keine Bibel dabei habe», erklärt Martin Sorg, Sprecher der Kantonspolizei. Weil ihm damit quasi der Missionars-Ausweis fehlte, röntgten ihn die Fahnder und fanden die Fingerlinge in des Missionars Magen. Der Mann war in guter Gesellschaft: Auf demselben Swiss-Flug sass ein 30-jähriger Portugiese mit 2,5 Kilo Kokain im Gepäck. Auch er wurde geschnappt. «Kokain kommt grundsätzlich mit dem Flugzeug aus Südamerika», erklärt Sorg. 

BlackBerry Torch® 9800 24 Monate mit Sunrise flat relax surf, ohne Abo CHF 748.– Exkl. SIM-Karte CHF 40.– – 5,0-Megapixel-Kamera – Quadband, HSDPA, A-GPS, WLAN

Nur im Sunrise center oder auf sunrise.ch * Sunrise webmail for BlackBerry® Option gratis über die bestimmte Vertragslaufzeit. Preis regulär: CHF 10.–/Mt. Bei Neuabschluss mit Sunrise flat relax surf (CHF 125.–/Monat) bzw. Sunrise flat classic surf (CHF 60.–/Monat). Tarifdetails unter sunrise.ch. Änderungen vorbehalten. Solange Vorrat.


tzteJ

Jetzt

4,

159.– Vorher

3"

229.–

TMC zur Stauumfahrung

50%

Navigationsgerät XL IQ RoutesTM Edition2 Europe Traffi Traffic c

4,3" Touchscreen, Strassenkarte von 42 Ländern Europas, Sprachfunktion, Fahrspurassistent, IQ Routes Technologie, EasyPort-Halterung / 7910.244

Jetzt Jetzt

99.50 Vorher

199.–

Leistung 1800 W

Staubsauger VAC 4800

HEPA-Filter (waschbar), Saugkraftregulierung, 6 m Kabel, 2 Parkiersysteme für das Teleskoprohr, inkl. Fugen- und Textildüse / 7171.158

Die Angebote gelten vom 17.5. bis 23.5.2011 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen.

MGB

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.


7

WIRTSCHAFT

! i a z n a Japaner kaufen B

Donnerstag, 19. Mai 2011

ra») ch für «Hur

die Schweiz auf (Japanis

MEGA-DEALS → Gleich zwei Milliarden-Käufe an nur einem Tag:

Toshiba schnappt sich Landis+Gyr, Takeda schluckt Nycomed.

Glencore macht Kohle BÖRSENGANG → Der Rohstoffriese bringt seine Aktien für jeweils 530 Pence an die Londoner Börse. Damit wird Glencore rund 10 Mrd. Dollar einnehmen. An der Börse wird das Zuger Unternehmen mit 59,2 Mrd. Dollar bewertet. uro

Fotos: Keystone (2)

Keine Mogelpackungen

Verkauft! Arzneimittelhersteller Nycomed.

Verkauft! Stromzählerproduzent Landis+Gyr.

ulrich.rotzinger @ringier.ch

A

usverkauf der Schweizer Wirtschaft? Der japanische Technologiekonzern Toshiba übernimmt heute den Zuger Stromzählerproduzenten Landis + Gyr. Die Höhe des Deals: 2,3 Milliarden Dollar. Auf einen Schlag entsteht ein neuer Weltmarktführer für sogenannte «smarte Stromnetze». Doch damit nicht genug: Wie heute ebenfalls bekannt wurde, schluckt

Pharmagigant Takeda aus Osaka den Zürcher Arzneimittelhersteller Nycomed. Der Kaufpreis hier: 9,6 Milliarden Euro in bar. Der Kauf wurde zwar erwartet – aber noch letzte Woche hatte Takeda alle Kaufabsichten dementiert. Auch über die Zukunft von Landis+Gyr wurde zuletzt munter spekuliert. Grund: Der Stromzählerproduzent hat eine bewegte jüngere Firmengeschichte. Der 1896 gegründete Konzern hat in den letzten

zwanzig Jahren bereits vier amerikanischen Multi Mal den Besitzer und zwei Johnson & Johnson – für Mal den Namen gewech- über 21 Milliarden Dollar. selt. Auch einen BörsenDer Ausverkauf der Heigang hat sich die letzte Be- mat liegt im Trend. In aussitzerin, die australische ländische Hände gingen Bayard-Grupin den verpe, offen ge- Landis+Gyr hat gangenen halten. Jahren zahlDie Ein- eine bewegte reiche Tradikaufstour aus- Vergangenheit. tions-Marken und -Firländischer Konzerne beginnt nicht erst men über: Swiss, Kägi, heute: So verkaufte Patron Bally, Roland, Eichhof und Hansjörg Wyss im April sei- Feldschlösschen, Valser, Tonen bekannten Orthopä- blerone, Ovomaltine sind diekonzern Synthes an den nur einige Beispiele. 

«Wenn man für die Luft bezahlt»; 6. Mai, S. 6. Jean-Yves Cuendet, Marketing Manager der Dabso S.A., schreibt: «Fisherman’s Friend unterstützt die Absicht von Blick am Fair Abend, auf n beiess auffällige Verpackungen aufmerksam zu machen. Jedoch wurde Fisherman’s Friend im Artikel fälschlicherweise als Mogelverpackung bezeichnet. Die erwähnte Fisherman’sFriend-Verpackung ist eine Umverpackung (Plastikfolie), in welcher 3 Packungen à 20 g sind und welche in der Tat grösser ist als drei normale Packungen. Diese Promotionspackung ist einerseits nur in Deutschland erhältlich und betrifft andererseits nur eine befristete Aktion. Die 9 in der Schweiz verfügbaren Aromen gibt es in 25-g-Verpackungen und 50-g-Verpackungen, welche dem schweizerischen Gesetz entsprechen und demnach nicht als Mogelpackung bezeichnet werden können.»

Anzeige

Top Badeferien-Angebote

Mallorca Flug + Hotel**** 1 Woche DZ/HP ab CHF 384.– Kreta Flug + Hotel**** 1 Woche DZ/HP ab CHF 414.– Gran Canaria Flug + Hotel**** 1 Woche DZ/HP ab CHF 449.– Kos Flug + Hotel**** 1 Woche DZ/HP ab CHF 495.– Fuerteventura Flug + Hotel**** 1 Woche DZ/HP ab CHF 555.– Top Städtereisen-Angebote

Einfach buchen, besser reisen. Badeferien und Städtereisen zu Tiefpreisen.

Hamburg Flug + Hotel*** 2 Nächte DZ ab CHF 235.– Barcelona Flug + Hotel**** 2 Nächte DZ ab CHF 249.– Wien Flug + Hotel**** 2 Nächte DZ ab CHF 255.– Paris Flug + Hotel*** 2 Nächte DZ ab CHF 274.– Budapest Flug + Hotel*** 2 Nächte DZ ab CHF 295.–

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter.

ebookers.ch – Badeferien-Angebote: Flüge ab Basel, Fuerteventura ab Zürich, Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ) und mit Halbpension (HP), inkl. Taxen und Servicegebühren. Städtereisen-Angebote: Flüge ab Zürich, Preise pro Person im Doppelzimmer (DZ), inkl. Taxen. Angebote gültig bis 31.8.2011. Vorbehaltlich Verfügbarkeit.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Sekunden vor der Ka

TSUNAMI → Erstmals gibts Bilder

USA wollen al-Assads Millionen SANKTIONEN → Nicht einmal mit ihren Erzfeinden Kim Jong-il, Diktator von Nordkorea, und dem iranischen Regierungschef Mahmud Ahmadinedschad springen die USA so um. Gegen den syrischen Despoten Baschar al-Assad (Bild) aber haben sie jetzt persönliche Sanktionen beschlossen. Sie wollen sein Vermögen einfrieren. Was soll das? Assad habe gar kein Geld in den USA, meldet die BBC. Offenbar wollen die USA klarstellen, dass sie Assad persönlich verantwortlich machen für das brutale Vorgehen gegen die Demokratiebewegung. Assad habe über 850 Demonstranten töten lassen, sagen Menschenrechtsaktivisten. snx

aus dem AKW Fukushima – vom Moment als das Unglück begann.

digte AKW in Fukushima bis Januar unter Kontroleit dem Tsunami in Ja- le bringen. Der Betreiber pan sind über zwei Mo- Tepco fürchtet allerdings, nate vergangen. Heute ver- dass die ständigen Erschütöffentlichte Kraftwerkbe- terungen die Stabilisietreiber Tepco erstmals rungsarbeiten massiv beBilder, die zeigen, wie die hindern könnten. Monster-Welle das Innere Erst wenn das AKW wiedes AKW in Fukushima der kontrollierbar ist, könflutet. Innert Sekunden ist nen die Aufräumarbeiten alles überschwemmt, das beginnen. Diese werden JahWasser steht meterhoch in re dauern und Milliarden den AKWkosten. Experten Räumen. Katastrophe sind 60 KiloDie Folgen waren fatal: stürzt Japan in meter nördAlle Stromag- die Rezession. lich der Atomgregate, die ruine auf raes zur Notkühlung der dioaktives Weidegras geBrennelemente brauchte, stossen. Der Fundort liegt fielen aus. Es kam zur parti- weit ausserhalb der Sperrzoellen Kernschmelze. ne um das AKW. Das hoch Und die Probleme sind belastete Gras überschritt noch längst nicht behoben: den Grenzwert von Cäsium Japan will das stark beschä- um das Fünffache. kathrin.kocher @ringier.ch

S

Komplett geflutet Das AKW fiel aus.

Die Katastrophe vom 11. März wird dem Inselstaat auch sonst noch lange nachgehen: Sie hat die japanische Wirtschaft in die Rezession zurückgeworfen. Durch das Erdbeben, den Tsunami und die Atomkatastrophe fiel die Produktion in Japan teilweise komplett aus, worauf das japanische Bruttoinlandprodukt (BIP) im ersten Quartal um 0,9 Prozent schrumpfte. Das ist fast doppelt so stark, wie es von Experten erwartet wurde. Japan glitt in eine Rezession. 

Anzeige

Zu zweit verreisen und nur einmal zahlen: mit der Duo Tageskarte. Die Duo-Tageskarte. der Post! Exklusiv bei . 2. Mai 2011 Bestellbar bis 2 1. Mai 2011. Einlösbar bis 3

66.– 99.– 2. Klasse

1. Klasse

– Das Angebot gilt für 2 Personen – Bedingung: Mindestens 1 Person besitzt ein gültiges Halbtax-Abo – Gültig auf allen GA-Bereichsstrecken

Auch erhältlich unter:

– Gültig Mo–Fr ab 9 Uhr und Sa/So ohne zeitliche Beschränkung – Bestellbar in über 1800 Poststellen oder unter postshop.ch


9

Donnerstag, 19. Mai 2011

Top-Blu-rays zu Top-Preisen

tastrophe

CH

F

14 9 0 NU

R

CH

F

29 9

14 9 0

0

NU R

29 9

0 CH

F

39 9

14 9 0 14 9 0

R

NU

Fotos: Reuters (2), AP (2)

NU R

CH

F

14 9 0

Monster-Wellen Der Tsunami rollt an, zerstört alles.

Bin Laden lobt Revolte AUDIO-NACHRICHT → Osama Bin Laden

Artwork: © 2011 Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.

F

CH

R

CH

F

0

NU

R

Letzte Nachricht? Al Kaida veröffentlichte ein AudioTape, das Bin Laden kurz vor seinem Tod gemacht haben soll.

NU

sich zu Tunesien und Ägypten, nicht aber zu Libyen. Und er glaube, dass «der Wind der Veränderung die ganze muslimische Welt erfassen» werde. Bin Laden wurde am 2. Mai von US-Spezialeinheiten getötet. Er sprach immer wieder über Video- und Audiobotschaften zu seinen Anhängern. sik

NU

W

ar das seine letzte Nachricht? Al Kaida veröffentlichte ein AudioTape, das vom Terror-Fürsten kurz vor seinem Tod aufgenommen worden sei. Ob die 12-minütige Aufnahme echt ist, konnte nicht festgestellt werden. Bin Laden gratuliert darin den Aufständischen in Nordafrika zu den Siegen. Er äussert

R

CH

F

NU

R

CH

F

freut sich über die arabische Revolution.


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

DNA-Spuren verrieten 13-fachen Einbrecher GESCHNAPPT → 22-Jähriger klaute mit

Vorliebe Computer aus Schulhäusern.

D

ie Kantonspolizei Zürich hat einem 22-jährigen Mann nachgewiesen, dass er 13-mal in Greifensee ZH und Volketswil ZH in Schulhäuser und Lebensmittelgeschäfte eingebrochen ist. Bei seinen Einbrüchen stahl der Mann vor allem Zigaretten und Computer, wie die Kantonspolizei Zürich heute mitteilte. Die Einbrüche hatte der junge Mann zwischen Juli 2008 und Dezember 2010 ver-

übt. Der junge Mann ging ihnen bereits Mitte März ins Netz. Nun wurde er überführt. Dabei wurden dem 22-Jährigen DNA-Spuren zum Verhängnis: Die hatte er an verschiedenen Tatorten hinterlassen. Der Wert der Beute beläuft sich auf insgesamt mehr als 50 000 Franken, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Es entstand zudem ein Sachschaden von rund 40 000 Franken. SDA

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES

Motorsport Verbringen Sie einen exklusiven Wochenendausflug in Rimini und seien Sie hautnah dabei beim MotoGP San Marino. Erhältlich unter www.blick.ch/deindeal

89449FFrr.. statt 18

Anzeige

Morgen Chaos? Der VPOD will bei den Verkehrsbetrieben streiken.

Master Weiterbildung

Master of Advanced Studies MAS

Business Administration and Engineering

Generalist mit Managementfähigkeiten

Prozess- und Logistikmanagement

Business Excellenz in Logistikprozessketten

Schweisstechnologie

Schweissfachingenieur mit Managementfähigkeiten

Innovation Engineering

Innovation als unternehmerischer Führungsprozess

Kompetenz für umfassenden Innovationsschutz

Information Technology

Sihlcity hat Platz für 400 Fans

Ihre qualifizierte Weiterbildung in der IT

IT-Reliability

Sicherheit und Schutz kritischer Infrastrukturen Besuchen Sie unsere Info-Events

www.hsz-t.ch Hochschule für Technik Zürich Sekretariat Tel. 043 268 25 22 Lagerstrasse 41, 8004 Zürich

vent Info-E i 2011 . Ma

25

Mitglied der Zürcher Fachhochschule

FLASHMOB → Über 200 weibliche Justin-Bieber-Fans wollen am 18. Juni einen Flashmob veranstalten. Eine eigens einstudierte Choreographie soll dabei getanzt werden. Die SBB gaben den Teenies einen Korb. Der HB kommt für den Flashmob nicht in Frage. Jetzt soll die Show im Sihlcity steigen, dort hat man nichts dagegen (Blick am Abend berichtete). Auch bei den Flashmobberinnen findet die Idee Anklang. «Und ich finds ausserdem mega sozial von Sihlcity!», schreibt eine Bieber-Verehrerin dazu auf Facebook. «Wir wurden von den Organisatoren des Flashmobs noch nicht kontaktiert», sagt Mara Bonorand vom SihlcityManagement zu Blick am Abend, «doch wenn man es auf zwei Ebenen verteilt, hätte es genügend Platz für bis zu 400 Flashmobberinnen». rrt

Fotos: RDB, Reuters, Thomas Röthlisberger, ZVG

Heiss begehrt In Zürich wollen Bieber-Fans für ihr Idol tanzen.

Patent- und Markenwesen


11

Donnerstag, 19. Mai 2011

Zoff bei den Gewerkschaen STREIK → Der Verband des Personals Öffentlicher

Dienste (VPOD) droht mit VBZ-Streik. Doch die anderen Gewerkschaen wollen nicht mitziehen. thomas.roethlisberger @ringier.ch

H

einz Vögeli von den VBZ spricht von einem «erstmaligen Ereignis»: Heute Morgen verbrüderten sich die Gewerkschaften Syna und Transfair mit den VBZ. Gegen den VPOD. Dieser hat für den Fall, dass der Stadtrat und die VBZ eine am 10. Mai von einer Personalver«Platz ist frei» Die VBZ lädt den VPOD an den Verhandlungstisch ein.

sammlung verabschiedete Schliesslich seien sich die Vereinbarung nicht unter- VBZ mit den Gewerkschafzeichnet, mit Streik ge- ten über die Notwendigkeit droht. Heute Abend 18 Uhr eines Rahmen-GAV einig – läuft das Ultimatum ab. man müsse lediglich VerZentraler Punkt dabei ist handlungen aufnehmen. ein Rahmen-GAV (Gesamt- Heinz Vögele hielt denn arbeitsvertrag). Man wolle auch demonstrativ ein keine «Lippenbekenntnis- Platzschildchen für den se», sondern verbindliche VPOD in die Höhe: «Ihr Vereinbarungen, sagt Duri Platz am Verhandlungstisch Beer vom ist frei». VPOD Zürich Heute Abend VBZ und Stadtrat gezu Blick am 18 Uhr läu das hen nicht auf Abend. Ultimatum ab. das UltimaBereits am frühen tum ein. Zwei Morgen gab der Stadtrat der drei Gewerkschaften bekannt, dass er auf das stehen hinter dieser EntUltimatum nicht einge- scheidung. Droht morgen hen wird. Für Stadtrat And- ein Streik-Verkehrschaos? Der VPOD entscheidet res Türler, Vorsteher der industriellen Betriebe, ist das heute Abend. Genügend Vorgehen des VPOD «inak- Ressourcen für einen Streik zeptabel». Um 10 Uhr übten seien vorhanden, sagt Duri dann auch Syna und Trans- Beer zu Blick am Abend. fair an der gemeinsamen Man habe bedeutend mehr Pressekonferenz mit den Mitglieder als die anderen VBZ heftige Kritik an den beiden Gewerkschaften Kollegen vom VPOD. zusammen, droht Beer. 

Jetzt rückt der Streik immer näher Angesichts der verhärteten Fronten zwischen dem VPOD und den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) wird ein Streik immer wahrscheinlicher. Bereits morgen könnte es zu Behinderungen im Tram- und Busverkehr kommen. Die VBZ nehmen die Drohung «sehr ernst», wie Personalchef Heinz Vögeli an der Pressekonferenz am Morgen im Stadthaus mitteilte. «Wir sind vorbereitet», sagt auch Stadtrat Andres Türler, Vorsteher der industriellen Betriebe, zu Blick am Abend. «Aber es wird Einschränkungen geben», so Türler weiter. Heinz Vögeli hat bereits gestern sein Krisen-Management hochgefahren. Ihm sei auch zugetragen worden, der VPOD rekrutiere in anderen Schweizer Städten bereits Mitglieder, die morgens nach Zürich gefahren werden sollten, um dort den öffentlichen Verkehr zu stören. «Wir kommunizieren am Nachmittag», sagt Duri Beer vom VPOD zu Blick am Abend, «aber es wird sicher keinen Gerrt neralstreik geben».

Der Supertanker «Glatt» steht still SHOPPING-CENTER → Das Glatt ist immer noch die

Nr. 1 – aber das Wachstum findet im Sihlcity statt.

D

as Lädelisterben schlägt sich in der Statistik nieder. Fast ein Fünftel des Detailhandelsumsatzes findet mittlerweile in den 162 Shoppingcentern* der Schweiz statt. Am vierten Schweizer Shoppingcenter-Kongress wurde heute die neue GfKStudie vorgestellt. Mit rund 43 000 Quadratmetern Fläche ist das

Glattzentrum zwar nicht das grösste der Schweiz (sondern das Shoppi & Tivoli, Spreitenbach). Allerdings ist Glatt das umsatzstärkste Shoppingcenter im hart umkämpften hiesigen Markt. Seit einem Jahrzehnt steht es unangefochten an der Branchenspitze – mit einem Rekordumsatz von 669 Millionen Franken im Jahr 2010.

669 Millionen Umsatz Das Glattzentrum.

Mit 0,4 Prozent Umsatzplus stagniert das Glatt aber. Anders siehts im Sihlcity aus. Nach einem harzigen Start im Jahr 2007 hat sich das urbane Shoppingcenter in der ehemaligen Papierfabrik etabliert. Mit einem Umsatz von 372 Millionen betrug das Wachstum im letzten Jahr über neun Prozent. uro * Läden über 5000 Quadratmeter

Anzeige

nd abe Info 5.7.2011 / 1.6. 30 Uhr 45 18. rasse e r s t Zü r i c h g a L 4 80 0

Entweder-Oder-Oder-Oder. Die ideale Basis für verschiedene Karrieren: Die Tageshandelsschule mit kaufmännischer Berufsmaturität. Gerne laden wir Sie zu unserem Infoabend ein. www.juventus.ch

Ein Bildungsangebot der Juventus Gruppe


© Inter IKEA Systems B.V. 2011

Samstag ist dein Spartag!

20 % tt

Raba ST Boxen!

TROFA 1 auf alle 21.5.201 , g a t s Sam

TROFAST Box 42×30×23 cm, alle Farben

GRAVAD lachsteller

IKEA FAmIly PREIS

5.95

IKEA FAmIly PREIS

4.

75

statt 7.95

statt 5.95 TROFAST Box 42×30×36 cm, alle Farben

TROFAST Box 20×30×10 cm, alle Farben

IKEA FAmIly PREIS

IKEA FAmIly PREIS

6.

35

2.35

statt 7.95

statt 2.95

TROFAST Regalrahmen 42×30×10 cm, Kiefer IKEA FAmIly PREIS

TROFAST Box 42×30×10 cm, alle Farben

49.95

statt 89.95

IKEA FAmIly PREIS

3.15

statt 3.95

20 % auf alle TROFAST Boxen. Gültig am 21.5.2011 in den IKEA Einrichtungshäusern Spreitenbach und Dietlikon. Gegen Vorweisen der IKEA FAMILY Karte. Nicht kumulierbar mit anderen Rabatten. Nur solange Vorrat.

IKEA AG Müslistrasse 16 8957 Spreitenbach www.IKEA.ch/Spreitenbach Mo – Fr 9.00 – 21.00 Uhr Sa 9.00 – 20.00 Uhr

IKEA AG Brandbach, Moorstrasse 3 8305 Dietlikon www.IKEA.ch/Dietlikon Mo – Sa 9.00 – 21.00 Uhr


13

HINTERGRUND

Donnerstag, 19. Mai 2011

Fotos: RDB/Daniel Ammann

Dialekt-Flucher Wird man die Basler und Zürcher Kinder bald kaum noch verstehen?

«Du chogä huärä Serbel» SCHLÖTTERLI → Kindergärtler

müssen nun Dialekt sprechen – hier etwas Nachhilfe für Eltern.

D

er Entschied an der Urne war eindeutig: In den Kindergärten soll in Basel vermehrt und in Zürich nur noch Mundart gesprochen werden. Die Verpflichtung zur schweizerischen Sprachidentität wird wohl in manchem Haushalt zu dialektalen Unsicherheiten führen, bei denen die Eltern Gefahr laufen, ihren mundartlich hochversierten Sprösslingen nicht mehr das Wasser reichen zu können – oder in guter Mundart ausgedrückt: «Gopfertaminamal,

dank dene sibegschide Hüttewärt und Schizovreneli im Chindsgi chummer vor wenen Gaggalaari, wemmer de Pfüdi seit, ich seg en Suurnippel!» Nichts verstanden? Dann sollten Sie sich dem folgenden Schlötterling-Fundus widmen – also den Wörtern, die Kinder von ihren Gschpänli im Chindsgi wohl am schnellsten lernen werden. Mike Feusi Mike Feusi hat in einer «langweiligen Bürostunde» begonnen, Schlötterling zu sammeln. Seine Datenbank umfasst mittlerweile 1400 Schimpfworte.

Balaari = Schwätzer, auch Laferi Baserischt = Schlaumeier Bläschtel = Fettwanst Bleychetsch = Blasser Mensch Blööschtlig = Schwächling, auch Blütterlüpf Brunzchachle = Person mit schwacher Blase Bülacher Export = Nichtsnutz, Niete, Versager Chätzer = Unverbesserlicher Typ, auch Chogä Chnuppesager = Geizkragen, auch Rappechlämmer Chöferi = Nörgler, auch Chniepi, Schliifbire Chreetza = Unangenehme Frau, auch Hootsch Chruselbeeri = Frau mit Locken Chuttlemuseum = Dickwanst, auch Brösi, Knüdi Düüssäler = Umherschleicher Fissmüggler = Kleinlicher Mensch Fridhofgmües = Alte Frau, auch Grufti Gaggelaari = Lieber, dummer Kerl, auch Traliwatsch, Tschooli Geutsch = Junger, übermütiger Mensch Ginöffel = Törichter Mensch, auch Galööri Gletscherspalte = Temperamentlose, kalte Frau, auch Frigidor Goggwärgi = Zwerg, auch Gnom Gotsch = Dümmliche Person, auch Joggel, Laggel Griine = Finster dreinblickender Mann Gumslä = (Plumpes) Weib Habasch = Törichter Mensch Haloderi = Taugenichts, auch Haleger, Vagant Hansanni = Zwitter Hupfdohle = Gogo-Girl, Stripteuse, auch Gogine

Hurscheli = Schwacher, ungeschickter Mensch Hüttewart = Aufsichtsperson, Autorität Kommodeschmützeler = Verklemmter Lüstling Laferi = Schwätzer, auch Ploderi, Schwafli Latschi = Einfältiger, dummer Kerl, auch Totsch, Tscholi, Tschumpeli Locherchella = Frau, die den Mund nicht halten kann, auch Dorfziitig, Schwaflere Megerlimuck = Eine «beinmagere» Person, auch Magerani, Bitzgi, Megerlig Möschtler = Säufer Nääggi = Querulant Pajass = Hanswurst, dummer August, auch Gloon Pandur = Heruntergekommener Mensch, fauler Bruder, auch Wurzle, Lärsch, Jogg Pfnaagg = Langweiliger, phantasieloser Mensch, auch Pflock Pintil = Sack, Halbschlauer, auch Tscheugg, Tschümi Plagööri = Prahlhans, auch Chorbflächter Rampass = Roher, grober Mensch, auch Uflat Rochle = Müde, uninteressante Frau, auch Beeri Schizovreneli = Obengesteuertes Frauenzimmer, auch Turbozicke Schlawiner = Unzuverlässiger, leichtsinniger Kerl, hinterlistige Person, auch Sidian, Abschlupfte Schleedornhag = Alte, grauhaarige Frau Seppetoni = Knecht Serbel = Schnuderi, Lausbub, auch Fötzel Sirach = Schimpfende, arge Person Sumpfgige = Festfreudiges Mädchen, auch Festgrite Suurnippel = Unzufriedener Mensch Zirpegigu = Blöder Kerl, auch Tschumpel, Totsch

Anzeige

0.–

tzteJ

*

Voller Empfang zu bequemen Tarifen. Samsung ACE GT-S5830

* Fr. 19.80/Monat, inkl. 100 MB

Quadband, HSDPA, WLAN, 5-MP-Kamera, FM-Radio, Musikplayer, Android, Speichererweiterung microSD bis zu 32 GB, ohne Abo Fr. 349.– / 7945.509 * M-Budget Mobile Abonnement 24 Monate. Beim Abschluss eines neuen M-Budget Mobile Option Plus Abonnements (Fr. 19.80/Mt., inkl. 100 MB), Abodauer mindestens 24 Monate, exklusive SIM-Karte Fr. 40.–. www.m-budget-mobile.ch

M-Budget Mobile Produkte sind erhältlich bei


14

 Cannes, Frankreich Regisseure und Schauspieler schickt die Schweiz nicht ans Filmfestival. Haben wir grad keine im Rennen. Dafür mit Julia Saner ein Supermodel. Sie kommt zur Premiere von «La Conquete».

www.blickamabend.ch

 Dublin, Irland Herber Rückschlag in der eben erst entfachten Liebe zwischen Irland und England: Queen Elizabeth II. lehnte es ab, auf ihrem Rundgang durch die Guinness-Brauerei einen Schluck des Nationalgetränks zu nehmen. Noch erstaunlicher: Auch Prinzgemahl Philip verweigerte sich.


15

Donnerstag, 19. Mai 2011

Bilder des Tages

Fotos: EPA (2), AP (2)

 Kuwait-City Das hätte er nicht sagen sollen: Ein Parlamentarier bezeichnete Kuwaitis, die in Guantanamo einsitzen, als «Terroristen». In der Folge flogen Fäuste und Schimpftiraden zwischen Shiiten und Sunniten hin und her. Wachleute mussten eingreifen.

 Cape Canaveral, Florida Wie ein Spielzeug hängt die Raumfähre Atlantis am Haken. Sie wird aus der Garage nach draussen gebracht. Im Juli startet sie zu ihrem Letztflug. Die Atlantis beendet das Space-Shuttle-Raumfahrtprogramm der USA.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Arnies Geschenk? Pattys 220 000 Franken teures Haus in Bakersfield.

→ HEUTE FEIERN Grace Jones 

jamaikanische Sängerin und Schauspielerin, wird 63 … Pete Townshend, britischer «The Who»Rocker, wird 66 … Rebecca Hall, britische Schauspielerin, wird 29 … Dusty Hill, ZZ Top-Bassist, wird 62 …

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

Arnolds geheimes

Doppelleben

Die Sache mit dem Vaterschastest nen. Eine gewisse Anzahl von Markern (Gen-Orte) wird untersucht. Bei jedem Menschen liegen für jeden Genort nur ein bis zwei Erbmerkmale vor. Diese Erbmerkmale liegen unter den Erbmerkmalen der Eltern am selben Ort. Bei der Untersuchung kann nun mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9% die Abstammung bestimmt werden. Schwarzenegger konnte in der Vergangenheit beim Vorliegen des Ergebnisses also seine Vaterschaft nicht leugnen. Was wäre wohl passiert, wenn Schwarzeneggers Sohn schon vor zehn Jahren aufgetaucht wäre? Eine politische Karriere wäre kaum möglich gewesen – wer betrügt schon eine Kennedy? adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.telerad-doc.com

Hätte er es politisch überlebt? Arnold Schwarzenegger.

Erinnerungen Patricia und das uneheliche Kind.

Nachwuchs Arnolds Sohn ist schon 13 Jahre alt.

Viel Verständnis für Hitler FAUXPAS → An den Filmfestspielen in Cannes

redete Regisseur Lars von Trier perfekten Stuss.

F

ür seine Provokationen ist der dänische Regisseur Lars von Trier (55) berüchtigt. Jetzt hat der Mann mit dem «F-U-C-K»-Tattoo auf der rechten Hand schon wieder für einen Eklat gesorgt. Bei der Präsentation seines Films «Melancholia» an den Filmfestspielen in Cannes sympathisierte er am Mittwoch mit Adolf Hitler. «Ich verstehe vieles an ihm und kann mich sogar ein bisschen in ihn einfühlen», sagte er. Damit reagierte von Trier auf die Äusserung eines Journalisten, der ihn zu früheren Nazi-Verherrlichungen befragte. Im weiteren Verlauf der Pressekonferenz setzte von Trier noch einen drauf: «Ich bin ein Nazi», posaunte er. Israel würde ihm wirklich auf die Nerven gehen. Besonders einer verging bei dieser Ansage das Lachen. Kirsten Dunst (29),

die Hauptdarstellerin in «Melancholia», hatte null Verständnis. Stunden nach dem Fauxpas zeigte sich auch von Trier einsichtig. In einer Pressemitteilung liess er verlauten: «Ich bin weder antisemitisch oder habe rassistische Vorurteile irgenwelcher Art, noch bin ich ein Nazi». zvr

Ihr ist das Lachen vergangen Kirsten Dunst.

Dumme Sprüche Lars von Trier.

Fotos: Reuters (2), Dukas (2), Keystone (2), AFP/Gettyimages, ZVG

Die Bombe platzte vor wenigen Tagen: Ex-Mister-Universum Arnold Schwarzenegger liess verlauten, dass er einen über 10-jährigen unehelichen Sohn hat. Nach einer Affäre mit seiner Haushälterin dürfte ihn diese sicherlich in der Vergangenheit zum Vaterschaftstest gezwungen haben, welcher letztlich die Abstammung des Kindes bewies. Da die Gewinnung des Erbgutes DNA einen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht bedeutet, muss immer entweder die betroffene Person einverstanden sein, oder ein Gericht muss die Entnahme erzwingen. Das Erbgut DNA wird aus Speichel, Haaren oder Blutproben gewonnen. Durch die Bearbeitung mit chemischen und physikalischen Methoden wird dann der genetische «Fingerabdruck» gewon-


17

Donnerstag, 19. Mai 2011

PIKANT → Schwarzeneggers Frau Maria Shriver

und seine Haushälterin waren zeitgleich schwanger. esther.juers @ringier.ch

A

rnold Schwarzeneggers (63) Familienleben wirkte perfekt. Bis er vor vier Tagen zugab, dass er eine Affäre mit seiner Haushälterin Mildred Patricia Baena (50) hatte und dass er der Vater ihres Kindes ist. Seitdem kommen immer mehr Informationen

Machte jahrelang allen etwas vor Schwarzenegger.

über Arnolds Doppelleben Hat Schwarzenegger Pattys ans Licht. Schweigen erkauft? Ihr Pikant ist diese: Schwar- grosszügiges Haus lässt diezeneggers Frauen waren sen Schluss zu. Doch das zeitgleich von ihm schwan- bislang gute Verhältnis zwiger. 1997 brachte sowohl schen Arnold und Patty bröEhefrau Maria (55), als ckelt. Der Grund: Patricia auch Patty einen gesun- wurde von Schwarzenegden Sohn des Stars zur ger angeblich eiskalt vor die Welt. Christopher Schwar- Tür gesetzt, als dieser seiner Frau den zenegger wurSeitensprung de am 27. «Patricia beichtete. September geboren. Ar- war ausser sich «Sie war ausnies uneheli- vor Wut!» ser sich, nachcher Sohn nur dem der Vater wenige Tage später. Er er- ihres Sohnes sie nach Jahrblickte am 2. Oktober 1997 zehnten des loyalen Diensim «Saint Joseph’s Hospi- tes kaltschnäuzig entliess», tal» in Burbank, Kalifornien so ein Insider gegenüber das Licht der Welt. «RadarOnline». Und wie Merkwürdig jedoch ist, kommt Maria mit der Sidass auf der Geburtsurkun- tuation zurecht? Sie hat de des unehelichen Sohnes, vorsorglich Promi-Anwäldamals nicht Arnold, son- tin Laura Wasser engagiert. dern Patricias Ex-Mann Ro- «Maria hat sich aber noch gelio Baena eingetragen nicht endgültig entschiewurde. Die Haushälterin den, ob sie sich von Arnold wollte die Affäre mit Schwar- scheiden lassen will», sagt zenegger anscheinend um ein Freund dem «People»Magazin.  jeden Preis schützen.

→ PEOPLE

NEWS

Teure Flitterwochen LONDON → Der Liebestrip von Prinz William (28) und Kate (29) auf die Seychellen ist ziemlich teuer. Rund 720 000 Dollar sollen die zweiwöchigen Flitterwochen kosten. 11 Villen der North Island Lodge, privater Butler und Golfwagen schlagen aufs Budget.

Snoop plant Ladenkette LOS ANGELES → US-Rapper Snoop Dogg (39) ist auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern. Wie «The Sun» online meldete, hat er vor, Lebensmittel zu verkaufen. Er sagte in London, wo er sein Album «Doggumentary» vorstellte: «Ich möchte eine Supermarktkette. Ich werde sie ‹Snoopermarkets› nennen.»

Anzeige

DIE KIELERINT-E KARISIENNE PARATEUR M A 10 ROUGE& BLEUE6 JETZT NUR mg

mg

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


IMMER DONNERSTAGS!

FLIRT!

Date!

Chat! 1. ANMELDUNG

2. NICKNAME

Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen). Beispiel: NAME THOMI an 530.

Sie sucht Ihn

EMMA17 (32): Hallo zämä. I bi äs Mami. Bisch du lieb, hübsch, charmant, hesch gärn Chind u bisch LEA71 (39): Ich, bald 40-jährigi, 178 cm grossi Rubensfrau, Raucherin, du zwüschä 30-40-jährig? Mäld di doch bi mir! us em AG, sueche en liebe, grosse, SIRI (55): Bisch, wie ich, au nümme pflegte Maa, met breite Scholtere. Wenn du langi Hoor ond Tattoos hesch gern allei und suechsch e netti Partnerschaft? Dänn meld di, wenn öpe i (esch aber e kei Vorussetzig), denn mim Alter bisch! Freu mi. LG mäld di doch be mer! Ich ha langi, bruni Hoor ond bruni Auge. Besch inte- SUNNY93137 (38): Wenn dein Inneres ressiert? Denn schrieb mer es SMS! ebenso bezaubernd ist wie dein ÄusIch freue mech of dech. ;-) seres, und du dazu noch Herz und Verstand hast, dann freue ich, 173 cm LALALALA (23): Hoi du. Ich, 23-j., grosse, schlanke Frau mit dunklen suech en hübsche, interessante Ma, Haaren und Augen, mich auf ein Echo wo mi zum Lache bringt etc. Villicht deinerseits. Machst du den zweiten ergit sich jo öpis drus. Also uf was Schritt? Mein Foto per MMS auf dein wartisch? Handy? Sende: FACE SUNNY93137 KNORRLI (55): I wet mi nomal verliebe. an 530 Villicht i dich? Wenn du für e neui BePERLE324 (48): Bin vielleicht kein ziehig bereit und ohni Altlaschte bisch, Model, doch ich hab ein liebes Herz. freui mi uf dini Antwort. Gern mit Alter. Wünsch kein Abenteuer! Region DREAMLAD (45): Nochre bittere EnttüZentralschweiz. schig nimm ich nomol än Alauf. Bisch gross, schlank, humorvoll und offe für VODA (43): Morgentau-Frau sucht einen Morgentau-Mann, der alles Schöne Gspröch? Dänn bisch bi mir richtig. Gern us dä Ost-CH und zw. 40 und 50 teilen möchte. Bist du Single, gross und entschlossen, dann melde dich Jahr alt. Nur ernst gmeinti Antworte! bitte! MARIELLE (44): Einander gut tun! Welcher niveauvolle Mann sucht Neuland PUDEL3 (23): Ich, w., suche einen mit Tiefgang? Freue mich auf ein paar lieben Freund, Alter 20 bis 34-j., nur Region TG/SG. Zeilen von dir, damit vielleicht etwas Schönes beginnen kann. TRINA1 (29): Hey du, möchtisch o nüme alleini si? Bi äs jungs Mami HUMOR14 (43): Suche einen lieben, mit blaue Ouge, blonde, länge Haar ehrlichen Nichtraucher, in meinem u mollig. Bisch du gross, gepflegt u Alter, aus der Region Basel, um eine chinderliäb, de schrieb mer doch! schöne Freundschaft aufzubauen. ENGELCHE (21): Hoi. Bisch du gross, schlank, lieb und meinsch es ernst mit mir? Ha langi, hellbruni Haare, brungrüeni Auge und bin 173 cm gross, aber leider au chli mollig. Aber ned fett. BLUES8 (40): Bin 165 cm gross, schlank und hübsch. Du, attraktiv, kein 0815Typ, mit Herz und Niveau, wo gern eis raucht? Region BE/LU/SO. MONALISA11 (48): Wo hast du dich versteckt? Vielleicht hier? Dann melde dich, wenn du an einer Beziehung interessiert bist! Ich, schlank, 170 cm gross, temperamentvoll, spontan, wünsche mir einen Partner, mit Humor, Toleranz, usw. Du solltest gross, schlank und aus der Region SH kommen. Interessiert? Dann schreibe mir! Bis bald! BEKKA (26): Ä 26-jöhrigi, sehr molligi, 156 cm chlini Frau suecht en Ma zum smslä. Du söttsch wüsse, wie mä ä Frau behandlet und wennt dir viel Müeh gisch, liet au es Treffä drin.

Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen). Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

SCHMOLLI (50): Chume us de Region SH und bin 50gi. Bisch du i mim Alter und grösser als 180 cm, denn freui mich, vo dir zghöre. ROSA78 (33): Hallo. Ich, w., 33-j., sueche im Kt. LU mini gross Liebi. Am liebschte en Landwirt, wo ehrlich, treu und lieb esch. Ungfähr i mim Alter. Heb Muet und schrieb mer! LG MURI72 (25): Hoi zäme. Be d’Mùri vom Aargau, be 24-j., schlank und spontan usw. Suche min Traumtyp. Er söt gross, lieb, treu und ehrlech si und öbe i mim Alter. Nid älter. OCCHI (52): Bisch du gepflegt, treu, mit Charisma u bereit für e neui Beziehig? Schrieb mir! Freue mi. :-) QUACK (38): Ich, unkompliziert, frech, spontan, lebensfroh, naturliebend, 175 cm gross. Du chasch mit starche Fraue umgo? Draufgänger und humorvoll? Redsch gern, chasch aber au d’Ruhe gnüsse? Bisch über 180 cm gross und 37-105-j.? Denn meld di doch! :-) Viellicht bin ich jo die Nervesägi, wo du suechsch? SVENJA89 (30): Halli, hallo. Suacha en lieba Maa, mit dem mer alles teila kann. BIENDLI (40): Hoi du. Besch vo dä Innerschwiz, 38 bis 42-j., hübsch, NR, ehrlich, solo und mobil? So schrieb mer doch mal! Vellecht bes bald!

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute ab Festnetz).

Er sucht Sie

WINNIEPO (32): Gits da ä Frou usem Kt. Bärn, wo ou gärn wieder öper wet lehrä kennä? Wes kes Hindernis isch, dass ig scho Papi bi, de schrieb mir doch! Fröie mi!

LUCA19822 (19): Hallo. Ich bi de Luca, 19ni, us Basel, bi 180 cm gross und würd di gern kennelerne. Was meinsch? Freu mi, falls dich meldisch. ROLF1974 (36): Hallo. Ich, 180 cm gross, 82 kg, vo de Ostschweiz, suech Bis bald! Ciao Luca e liebi, treui und gepflegti Frau, 30PMF (20): Hallo. Ich heisse Patric, bin 37-j., für e festi Beziehig. Freu mi uf schlank, hübsch, 187 cm gross und dini Antwort! suche eine Frau für eine Beziehung. Du solltest auch schlank und nicht zu CASSIO (40): Hoi du. Bin 166 cm gross, us Züri, humorvoll, gärn i de Natur, klein sein. Freu mich. sportlich und sueche ä warmherzigi, HIPPI79 (32): Suech es spontans, treui und gspröchigi Frau, wo au humorvolls und aktivs Bärnermeitschi, nüme gern ällei isch. Freu mich druf, 26-30-j., zums Läbe gnüsse. Bin öpis vo dir zghöre. sportlich, spontan und freu mich uf FERTIG (46): Bist du mutig genug, neu dini Nochricht. anzufangen? Zu jung, um alleine alt zu BEO1973 (52): Hallo. Nach einigen werden? Noch mal durchstarten, um Enttäuschungen wünsche ich mir eine die Liebe neu zu erleben? Dann gehts ernst gemeinte Beziehung. Wenn du dir wie mir. LG us Basel ;-) von der Region Bern bist, freue ich BARMANN (34): Lieb, treu, ehrlich. mich auf deine Antwort. Bis bald! LG Suche Sie, ab 24-j. Ich, 178 cm, 66 kg, STONE (44): Alleinerziehender Papi, blaue Augen, SG/ZH. Mein Foto per verwitwet, 170 cm gross, schlank, MMS auf dein Handy? Sende: FACE sportlich, NR, aus dem AG, sucht dich BARMANN an 530 für Freizeit, Freund- oder PartnerSILAS1003 (26): Wer möcht i gern schaft. LG kennelerne? Wenn i was will den isch KUSCHELM3 (38): Geschiedener, ernschthaft. Sie muess wieblich, lieb171 cm grosser Kuschelmäuserich lich und zierlich si. Was aber mit em sucht Kuschelmaus. Bist du kinderGwicht nüd ztue hät. Freue mi immer lieb und kuschelig? Na dann pieps wieder uf sehr spontani Lüt, wo sehr mich an. Keine Angst, ich beisse nicht. schnell was entscheide chönd und offe SOMMER11 (31): Hallo. Gibt es noch sind für Neus. Ich interessier mi eher die aufgestellte, natürliche, romantifür Frau ohni Altlaste. sche Frau unter uns? Ich, blaue Augen, dunkelblonde Haare, ehrlich und treu, suche mal auf diesem Weg eine Frau. Obs mehr wird, wird sich zeigen. Bin GRISON87 (23): Hey Jungs. Ich suecha 181 cm gross, schlank und ein aufen ufgstellta, sportliche Boy, zwüschet gestellter Mensch. LG 18-24-j. Schrieb bitte nur, wend das

LAKISCHA (24): Hoi. I bi 24gi und will nüme alllei si. Du sötisch usem Rum SG cho, treu si und Ehrlichkeit und Humor besitze. Wenn du dich für mi CHEROPOL (52): Ich, 52-j., 172 cm gross, normale Figur, suche dich, gross, interessiersch, nur no eis, du sötisch nöd älter als 28gi si. LG Sasa 42-50 Jahre alt, für Beziehung mit UNDU2 (41): Hallo. Mit welchem Tiefgang. Komme aus dem Kt. ZH. humorvollen, ehrlichem und romanMODELADY (24): Hoi unbekannte tischem Mann kann man noch eine LEO5 (27): Bisch du ehrlich, humorvoll, Alter häsch und es ernscht meinsch. Mister. Bisch us dä Region oder City spannende und harmonische Beziespontan und wetsch ou nüm alleini si. Wür mich mega freue! SG? Im Alter vo 26-32-j., blaui Auge, hung aufbauen, die für den Rest vom Chunsch us de Region ZH/Ostschweiz? ENGEL6894 (43): Hallo. Bist du ein Mann, Schwizer und romantisch? Dänn Leben besteht? Bist du in der Natur Mein Foto per MMS auf dein Handy? mäld di! Freu mi uf es SMS. LG 20-50-j., aus den Kantonen SG/GL/ZH/ fest verwurzelt und bist du sturmfest? Sende: FACE LEO5 an 530 SZ/AI/AR? Ich süsser Mann, 43-j., suche FROSCH58 (52): Hallo. Ich, 52-j., suche Auf was wartest du noch? KEROSIN2 (27): Hallo. Ich bin en dich für ein Treffen. Trau dich! den Mann fürs Leben. Du, 40-50-j., hast Hirn, Tiefgang und auch Humor? BIKER842 (26): Ig, Bärner Meitschi, suä- ehrliche und humorvolle Typ. Bin vom chä uf däm Wäg än tollä Ma. Bisch du Kt. LU und sueche e ehrlichi, treui Komme aus dem Raum Zürich und zwüschä 27 u 34 Jahr alt, denn mäud Frau före Bez. Bitte mäldet euch! LG freue mich, etwas von dir zu hören. di doch bi mir! Bi scho gespannt uf di. KRAMPFER (25): Hallo du. Ich, 25-j., WANKY (26): Hoi zäme! Ich suche Frauen, BABS261 (52): Hallo. Ich, 172 cm gross, TRAUM686 (44): Ich suche einen liebe- usem AG, will mich neu verliebe. Bisch die mit mir die gleichen Interessen teiKt. ZH, suche dich, mit Hirn, Herz vollen Mann mit grossem Herz, viel du zwösche 22-26 Jahr alt und au len möchten. Bin 157 cm goss, habe und Humor für ernsthafte Beziehung. Verständnis und der sein Ego hinter usem AG, denn meld di doch! Wörd blaugrüne Augen und schwarze Haare. Bis bald! sich gelassen hat. Bist du das? mi freue. LG Bitte meldet euch! Lg SASKIA38 (45): Powerpäckli sehnt SURMU (38): Hallo zäme, gits äch da BI303 (31): Hallo zämme. Wo isch sich nach einer starken Schulter zum FINETTLI (43): Hallo. Ich bi 170 cm gross, ha bruni, kurzi Hoor, bi e fröhliusse no Bärnerinne, wo e liebe, ehrlid’Frau, wos ärnscht meint? Mein Foto Anlehnen. Bist auch du sturmerprobt chi, ufgstellti Natur, gniess s’Läbe, bi che, naturliebende u ufgsteute Bueb per MMS auf dein Handy? Sende: und lebenserfahren, mit Köpfchen, spontan und für vieles zbegeischtere. Humor und Charme? Keine Affäre! FACE BI303 an 530 sueche? Bi 38gi u fröie mi uf es SMS.

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN

Er sucht Ihn

Sie sucht Sie

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


WWW.JOBSCOUT24.CH Rufen Sie uns an

031 744 21 51

Aufgrund des erfreulichen Wachstums der Videoproduktion von Scout24 und Gate24 suchen wir für die Regionen Basel, Aargau und Luzern per sofort oder nach Vereinbarung je einen

Video Journalist (m/w)

JobScout24 plus Blick am Abend – Buchen Sie das Powerkombi! www.jobscout24.ch Ein Tipp aus unserem Job Ratgeber: Noch keine Lehrstelle? Gute Nachricht für angehende Lehrlinge: Der Lehrstellenmarkt bleibt in der Schweiz stabil. Noch sind genügend Ausbildungsplätze vorhanden. Derzeit sind noch in allen Berufsfeldern Lehrstellen offen, meldet das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie. Die meisten freien Lehrstellen gibt es im Baugewerbe. Per Mitte April waren in dieser Branche schweizweit noch über 3’000 Ausbildungsplätze frei. Man kann sich im Prinzip bewerben, so lange freie Lehrstellen ausgeschrieben sind. Wenn es nicht sofort mit der Zusage klappt, sollte man einen kühlen Kopf bewahren: Teilweise bekommt man noch im letzten Moment die passende Lehrstelle. Denn manche Ausbildungsplätze sind noch kurz vor dem Lehrbeginn im August unbesetzt. Auch auf www.jobscout24.ch kann man eine Lehrstelle finden. Als Suchbegriff einfach «Lehrstelle» eingeben – wir drücken die Daumen!

Wollen Sie Videos im Bereich Lifestyle und Corporate drehen? mit unseren Kunden den Videoinhalt vor Ort erarbeiten? Interviews führen? in grossem Masse selbständig und kreativ tätig sein? Haben Sie fundierte Erfahrungen mit HDV-Kameras und Ton-Equipment? eine Affinität zum Internet? bereits Erfahrung als Kameramann/-frau, Fotograf/in, oder VJ? kein Problem mit unregelmässigen Arbeitszeiten? einen Führerausweis? Sind Sie loyal, flexibel, zuverlässig und zeigen Eigeninitiative? kreativ, engagiert und offen für Veränderungen? freundlich, kommunikativ und verfügen über hohe Sozialkompetenz? exakt und speditiv in Ihrer Arbeitsweise? zwischen 19 und 30 Jahre alt? Das vollständige Stelleninserat finden Sie unter jobscout24.ch Interessiert? Wir freuen uns auf Sie! Xmedia AG Frau Nicole Thüler, Human Resources Telefon 031 744 21 09 job@xmedia.ch

Mehr Tipps rund um Job und Bewerbung unter:

www.jobscout24.ch

Unser Betrieb ist spezialisiert für sämtliche Wand- + Bodenbeläge, Parkett und Vorhangsysteme Neubau + Umbauten. suchen Unser Betrieb ist spezialisiert für sämtliche Wand- + Wir Bodenbeläge, eine/n Parkett und Vorhangsysteme Neubau + Umbauten. Wir suchen

SUISSEPOOL GMBH Versicherungsberatung SUISSEPOOL GMBH Versicherungsberatung

eine/n

Plattenleger/ Fliesenleger Plattenleger/ Fliesenleger Sie verlegen aller Arten von Wand- + Bodenplatten inkl. Naturstein, Vorarbeiten Abschlüssen. Sie verlegen +aller Arten von Wand- + Bodenplatten inkl. Naturstein, Vorarbeiten + Abschlüssen. Sie arbeiten selbständig, besitzen einen Führerschein, evlt. eigenes Fahrzeug und zeigen Eigeninitiative + Freude am Beruf. Sie arbeiten selbständig, besitzen einen Führerschein, evlt. eigenes Fahrzeug und zeigen Eigeninitiative + Freude am Beruf. Sie sind vorwiegend bei Privatkundschaft, sowie bei Verwaltungen im Einsatz. Sie sind vorwiegend bei Privatkundschaft, sowie bei Verwaltungen im Einsatz. Sprachen: Deutsch in Wort + Schrift, Franzöischkenntnis von Vorteil. Sprachen: Deutsch in Wort + Schrift, Franzöischkenntnis von Vorteil. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse: Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse:

Versicherungsberater Versicherungsberater Powersales ( Aussendienstmitarbeiter ) Powersales ( Aussendienstmitarbeiter ) • Professionelles Team Intensive, Praxisbezogene Schulung •• Professionelles Team •• Garantie-Einkommen ( Verhandlungbasis ) Intensive, Praxisbezogene Schulung •• Attraktive Provisionsbeteiligung Garantie-Einkommen ( Verhandlungbasis ) •• Geschäftsauto Attraktive Provisionsbeteiligung •• Arbeitsplatz Geschäftsauto •• Termine Arbeitsplatz •• Weiter-Entwicklungsmöglichkeiten Termine • Weiter-Entwicklungsmöglichkeiten Wir suchen Aussendiensmitarbeiter in den Regionen: Ostschweiz, Zentralschweiz und Mittelland Tel. 031 932Regionen: 51 82 / 079 369 44 36 Wir suchen Aussendiensmitarbeiter in den Ostschweiz, oder senden Sie Ihre Unterlagen an info@suissepool.ch www. Zentralschweiz und Mittelland Tel. 031 932 51 82 / 079 369 44 36 suissepool.ch oder senden Sie Ihre Unterlagen an info@suissepool.ch www. suissepool.ch

Herr Jürg Schenk, 031 755 53 03, info@schenk-kerzers.ch Schenk, Wand- & Bodenbeläge Parkett, Auf dem Platz 4, 3210 Kerzers

Herr Volkan Doldur, 031 932 51 82, info@suissepool.ch SUISSEPOOL, Obere Zollgasse 29b, 3072 Ostermundigen


WWW.JOBSCOUT24.CH Rufen Sie uns an

031 744 21 51

Um den weiteren Ausbau unserer Vertriebsorganisation im Bereich Online Werbung zu verstärken, suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung für die Regionen Aargau, Ostschweiz und Graubünden einen

Account Manager (m/w)

JobScout24 plus Blick am Abend – Buchen Sie das Powerkombi! www.jobscout24.ch Ein Tipp aus unserem Job Ratgeber: Noch keine Lehrstelle? Gute Nachricht für angehende Lehrlinge: Der Lehrstellenmarkt bleibt in der Schweiz stabil. Noch sind genügend Ausbildungsplätze vorhanden. Derzeit sind noch in allen Berufsfeldern Lehrstellen offen, meldet das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie. Die meisten freien Lehrstellen gibt es im Baugewerbe. Per Mitte April waren in dieser Branche schweizweit noch über 3’000 Ausbildungsplätze frei. Man kann sich im Prinzip bewerben, so lange freie Lehrstellen ausgeschrieben sind. Wenn es nicht sofort mit der Zusage klappt, sollte man einen kühlen Kopf bewahren: Teilweise bekommt man noch im letzten Moment die passende Lehrstelle. Denn manche Ausbildungsplätze sind noch kurz vor dem Lehrbeginn im August unbesetzt. Auch auf www.jobscout24.ch kann man eine Lehrstelle finden. Als Suchbegriff einfach «Lehrstelle» eingeben – wir drücken die Daumen!

Wollen Sie Internetprodukte an KMU verkaufen? die Zielerreichung im zugeteilten Gebiet verantworten? neue Kunden akquirieren? selbstständig Kundenbesuche planen und terminieren? sich im stark wachsenden Online Werbemarkt bewähren? Eigenverantwortung übernehmen? Haben Sie eine Berufslehre abgeschlossen? Verkaufserfahrung im Aussendienst? ein gepflegtes und sicheres Auftreten? deutsch als Muttersprache? Sind Sie eine dynamische und kundenorientierte Vertriebspersönlichkeit? belastbar und arbeiten gerne selbstständig? verhandlungs- und abschlussstark? am E-Business interessiert? bereit Neues zu lernen? Das vollständige Stelleninserat finden Sie unter jobscout24.ch. Interessiert? Wir freuen uns auf Sie! Omnimedia AG Frau Nicole Thüler, Human Resources Telefon 031 744 21 09 job@omnimedia.ch

Mehr Tipps rund um Job und Bewerbung unter:

www.jobscout24.ch

Unser Betrieb ist spezialisiert für sämtliche Wand- + Bodenbeläge, Parkett und Vorhangsysteme Neubau + Umbauten. suchen Unser Betrieb ist spezialisiert für sämtliche Wand- + Wir Bodenbeläge, eine/n Parkett und Vorhangsysteme Neubau + Umbauten. Wir suchen

SUISSEPOOL GMBH Versicherungsberatung SUISSEPOOL GMBH Versicherungsberatung

eine/n

Plattenleger/ Fliesenleger Plattenleger/ Fliesenleger Sie verlegen aller Arten von Wand- + Bodenplatten inkl. Naturstein, Vorarbeiten Abschlüssen. Sie verlegen +aller Arten von Wand- + Bodenplatten inkl. Naturstein, Vorarbeiten + Abschlüssen. Sie arbeiten selbständig, besitzen einen Führerschein, evlt. eigenes Fahrzeug und zeigen Eigeninitiative + Freude am Beruf. Sie arbeiten selbständig, besitzen einen Führerschein, evlt. eigenes Fahrzeug und zeigen Eigeninitiative + Freude am Beruf. Sie sind vorwiegend bei Privatkundschaft, sowie bei Verwaltungen im Einsatz. Sie sind vorwiegend bei Privatkundschaft, sowie bei Verwaltungen im Einsatz. Sprachen: Deutsch in Wort + Schrift, Franzöischkenntnis von Vorteil. Sprachen: Deutsch in Wort + Schrift, Franzöischkenntnis von Vorteil. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse: Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an folgende Adresse:

Versicherungsberater Versicherungsberater Powersales ( Aussendienstmitarbeiter ) Powersales ( Aussendienstmitarbeiter ) • Professionelles Team Intensive, Praxisbezogene Schulung •• Professionelles Team •• Garantie-Einkommen ( Verhandlungbasis ) Intensive, Praxisbezogene Schulung •• Attraktive Provisionsbeteiligung Garantie-Einkommen ( Verhandlungbasis ) •• Geschäftsauto Attraktive Provisionsbeteiligung •• Arbeitsplatz Geschäftsauto •• Termine Arbeitsplatz •• Weiter-Entwicklungsmöglichkeiten Termine • Weiter-Entwicklungsmöglichkeiten Wir suchen Aussendiensmitarbeiter in den Regionen: Ostschweiz, Zentralschweiz und Mittelland Tel. 031 932Regionen: 51 82 / 079 369 44 36 Wir suchen Aussendiensmitarbeiter in den Ostschweiz, oder senden Sie Ihre Unterlagen an info@suissepool.ch www. Zentralschweiz und Mittelland Tel. 031 932 51 82 / 079 369 44 36 suissepool.ch oder senden Sie Ihre Unterlagen an info@suissepool.ch www. suissepool.ch

Herr Jürg Schenk, 031 755 53 03, info@schenk-kerzers.ch Schenk, Wand- & Bodenbeläge Parkett, Auf dem Platz 4, 3210 Kerzers

Herr Volkan Doldur, 031 932 51 82, info@suissepool.ch SUISSEPOOL, Obere Zollgasse 29b, 3072 Ostermundigen


WOHNTRÄUME ZÜRICH Ich koste 150 Franken Info Telefon 031 744 17 40 oder info@immoscout24.ch

Zu verkaufen nach Vereinbarung Au

Zu verkaufen auf Anfrage Au

Zu vermieten per 01.09.2011 Andelfingen

4-Zimmer Einfamilien Hausteil

6-Zimmer Haus 1800 Trotte

Mietwohnung

Preis: CHF 800000.Grösse: 112.3 m² Telefon: 044 761 07 52

Preis: CHF 1250000.Grösse: 174 m² Telefon: 044 761 07 52

Preis: CHF 2510.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 133 m² Telefon: 076 438 86 66

ImmoScout24-Code: 2144709

ImmoScout24-Code: 2144710

ImmoScout24-Code: 2149505

Zu verkaufen nach Vereinbarung Bad Zurzach

Zu verkaufen nach Vereinbarung Berg-Dägerlen

Zu vermieten ab sofort Bülach

Zu verkaufen ab sofort Herrliberg

5.5-Zimmer-Dach-Maisonette-Whg. in kleinem MFH

Freistehendes 5.5-Zimmer EFH

2 schöne WG-Zimmer in einem Einfamilienhaus

7-Zimmer Haus an der Goldküste

Preis: CHF 450000.Grösse: 150 m² Telefon: 077 445 98 20

Preis: CHF 1050000.Grösse: k.A. m² Telefon: 079 648 43 19

Preis: CHF 1000.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 25.12 m² Telefon: 079 642 07 27

Preis: CHF 2900000.Grösse: 170 m² Telefon: 055 282 34 38

ImmoScout24-Code: 2142045

ImmoScout24-Code: 2149370

ImmoScout24-Code: 2150107

ImmoScout24-Code: 2148683

Aktion-Frühlingsputzete! Auch dieses Jahr kommen Sie wieder in den Genuss unserer Aktion-Frühlingsputzete. Das heisst, wir stellen Ihnen 2 Mitarbeiter für 1/2 oder 1 Tag zur Verfügung inkl. Maschinen, Geräte und Reinigungsmittel und Sie teilen die Arbeiten zu. Zu einem Spezialpauschalpreis, je nach Bedarf und vorgängiger Besichtigung. Profitieren Sie von unserem Angebot und machen Sie sich schon jetzt einige Gedanken, was bei Ihnen ansteht. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir helfen Ihnen gerne dabei. Hauptgeschäft: Busco Reinigung AG Schaffhauserstrasse 272 8057 Zürich

Filiale: Busco Reinigung AG In den Pünten 2 8304 Wallisellen

Filiale: Busco Reinigung AG Pfungenerstrasse 23 8425 Oberembrach

Telefon +41 (0) 44 311 99 50 Telefax +41 (0) 44 311 89 00

Telefon +41 (0) 44 830 73 30 Telefax +41 (0) 44 311 89 00

Telefon +41 (0) 43 266 63 50 Telefax +41 (0) 44 311 89 00

sauber@busco.ch

sauber@busco.ch

sauber@busco.ch

Exklusive Partner

Die Schweiz bewegt sich Coop Gemeinde Duell vom 5.– 14. Mai 2011 Bewegung für alle: von topfit bis untrainiert. 200 Gemeinden treten gegeneinander an und sammeln Bewegungsminuten ohne Leistungsdruck – welche sammelt fleissiger? Macht mit und gewinnt tolle Preise! Das Programm aller teilnehmenden Gemeinden unter www.schweizbewegt.ch Medienpartner


WOHNTRÄUME ZÜRICH zu verkaufen

NEUES MINERGIE-EFH

BE A PART OF IT

BE A PART OF IT

AWohnungsbesichtigungen N PF I F F !

TG-Bürglen im Zentrum Ort: Grösse: 4 1/2-Zimmer unterkellert Preis: CHF 635‘000.-

AWohnungsbesichtigungen N PF I F F ! ImmoScout24-Code

An der Moosstrasse 11 in Adliswil Samstag 21. Mai 10-13 Uhr Dienstag 24. Mai 17-19 Uhr Bei lockerer Atmosphäre Nachbarn kennenlernen und Infos abholen. PRIVERA AG, 043 233 38 00 vermarktung.zh@privera.ch www.dietlimoos-adliswil.ch www.facebook.com/dietlimoos

An der Moosstrasse 11 in Adliswil Samstag 21. Mai 10-13 Uhr Dienstag 24. Mai 17-19 Uhr Bei lockerer Atmosphäre Nachbarn kennenlernen und Infos abholen. PRIVERA AG, 043 233 38 00 vermarktung.zh@privera.ch www.dietlimoos-adliswil.ch www.facebook.com/dietlimoos

Zu vermieten ab sofort Langnau am Albis

Zu vermieten nach Vereinbarung Ottenbach

Zu vermieten per 01.07.2011 Ottikon (Gossau ZH)

Zu vermieten ab sofort Rümlang

Idyllische ruhige Wohnlage

Neue 3.5-Zimmer Eigentumswohnung

Moderne 2.5-Zimmer DachMaisonette-Whg.

Grosszüg. 4.5-Zi-Maisonette-Hausteil mit Komfort

Preis: auf Anfrage Grösse: 100 m² Telefon: 062 964 11 44

Preis: CHF 1900.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 96 m² Telefon: 044 761 76 12

Preis: CHF 1441.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: k.A. m² Telefon: 079 720 50 40

Preis: CHF 2500.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 113 m² Telefon: 043 233 41 32

Zimba AG, Daniel Zimmermann Tel. 0848 24 00 13

www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 1639779

ImmoScout24-Code: 2150174

ImmoScout24-Code: 2149539

ImmoScout24-Code: 2150338

ImmoScout24-Code: 2150271

Zu vermieten per 01.07.2011 Wila

Zu vermieten auf Anfrage Wila

Zu vermieten ab sofort Zürich

Zu verkaufen auf Anfrage Zürich

4-Zimmer Wohnung

Originelles kleines 3-4 Zimmer Schmuckstück

Gehobene 2er Wohngemeinschaft

Wohnung oder Büro, 7 Min. Fussweg zum HB

Preis: CHF 1480.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 105 m² Telefon: 044 980 39 29

Preis: auf Anfrage Grösse: k.A. m² Telefon: 052 385 12 23

Preis: auf Anfrage Grösse: 20 m² Telefon: 079 776 60 73

Preis: CHF 1950000.Grösse: 78 m² Telefon: 079 426 07 17

ImmoScout24-Code: 2149917

ImmoScout24-Code: 2149534

ImmoScout24-Code: 2149990

ImmoScout24-Code: 2149379

Zu verkaufen

Zu verkaufen

Zu verkaufen

Zwei 4½-Zi-Wohnungen

6½-Zimmer-Landhaus

Günstige Wohnungen

Frauenfeld Ort: Grösse: 117 m² Preis: Ab CHF 810‘000.-

Kaltenbach Ort: Grösse: 192 m² Preis: CHF 780000.-

Weinfelden/Rothenhausen Ort: Grösse: 130 m² Preis: Ab CHF 390000.-

Wir verkaufen auch Ihre Liegenschaft! Fleischmann Immobilien AG Rathausstrasse 18 Postfach 128 8570 Weinfelden Telefon 071 626 51 51 info@fleischmann.ch www.fleischmann.ch

www.fleischmann.ch Tel. 052 722 14 10 ImmoScout24-Code: 2104729

www.fleischmann.ch Tel. 052 740 35 35 ImmoScout24-Code: 2096897

www.fleischmann.ch Tel. 071 626 51 51 ImmoScout24-Code: 2042768

BRINGEN SIE FARBE IN IHR LEBEN Mit den neuen grossflächigen und topmodernen 1½- bis 4½-Zimmer-Wohnungen im MINERGIE®-Standard. Überzeugen Sie sich und besichtigen Sie unsere fertigen Wohnungen direkt vor Ort an unserem: «Tag der offenen Tür» am Samstag, 21. Mai 2011, von 10.00 bis 13.00 Uhr an der Mülibachstr. 42-68, 8107 Buchs ZH, beim Kehrplatz. Folgen Sie der Beschilderung. 1½-Zi-WHG 2½-Zi-WHG 3½-Zi-WHG 4½-Zi-WHG

alle vermietet alle vermietet ab CHF 1‘895.– ab CHF 2‘020.–

ab 92 m² ab 104 m²

Immobilien und Verwaltungs AG 044 936 50 50 • www.colors-buchs.ch


22

SPORT

www.blickamabend.ch

Bellinzona-Spieler im Theater Mauro Lustrinelli als König Claudio in Hamlet.

→ SPORT

NEWS

Mega-Vertrag für Alonso

Wick steht im AHL-Final EISHOCKEY → Als erster Schweizer hat Roman Wick (25) den Playoff-Final der AHL erreicht. Mit Binghamton bezwang er Charlotte im vierten Halbfinalspiel 4:3 n.V. und gewann die Serie glatt 4:0. NHL: Playoff-Halbfinals (Best of 7). Vancouver – San Jose 7:3 (2:0). NBA: Playoff-Halbfinals (Best of 7). Chicago – Miami 75:85 (1:1).

Fotos: Ti-Press, Freshfocus, Reuters, Antti Puskala, Keystone

FORMEL 1 → Der zweifache Weltmeister Fernando Alonso hat seinen Vertrag bei Ferrari vorzeitig um vier Jahre bis 2016 verlängert. Die Scuderia sei für ihn «wie eine zweite Familie», sagte der 29-jährige Spanier vor seinem Heimrennen am Sonntag in Barcelona. Der Vertrag bringt Alonso geschätzte 100 Millionen Euro ein.

Punkteabzug oder nicht,

das ist hier die Frage! «Schumi enttäuschte mich»

→ VERLOSUNG

INTERVIEW → Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (80)

Schweizer Beach-Girls Nadine Zumkehr (r.) und Simone Kuhn.

über Vettel, Schumacher und seinen Fussballklub. Ferrari-Boss di Montezemolo droht wieder mal mit einer Piratenserie.

Ach ja, wir kennen alle die emotionale Seite von Montezemolo. Wie oft wollte Ferrari schon aussteigen? 2013 gibt es wieder ein neues Reglement.

FIA-Präsident Jean Todt weiss, was ich von diesen Regeln halte. Der Anreiz für die Fans wird mit diesen Vierzylinder-Turbos verschwinden.

VIP-Tickets zu gewinnen

SMS mit BEACH FR BEACH SA od, er BEACH SO an 920 (1.50 Fr./ SMS).

Nächste Woche startet im Zürcher HB die Coop Beachtour 2011. Blick am Abend verlost je 2 VIP-Tickets für Freitag, 27. Mai, Samstag, 28. Mai und Sonntag, 29. Mai mit Zutritt zur VIP-Lounge (inklusive Essen und Getränke) und zur Tribüne ab 11.00 Uhr. Schicken Sie ein SMS mit dem Keyword BEACH FR, BEACH SA oder BEACH SO sowie Ihre Adresse an die Zielnummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Teilnahmeschluss ist Sonntag, 22. Mai (24 Uhr). Eine Teilnahme ist auch mobil per WAP auf m.vpch.ch/BAA52655 möglich.

Sie sagten, der Weltverband FIA sei ein Witz.

Ich sagte, das neue Motorenreglement sei ein Witz. Auch bei der neuen Reifenwahl, Pirelli oder Michelin, waren Sie mit Todt nicht gleicher Meinung …

Wir wollten mehr Spannung, also Reifen, die nur ein Drittel der Distanz schaffen. Dazu war nur Pirelli bereit. Wir müssen ihnen danken. Das war mutig und hat die Show verbessert. Sebastian Vettel ist auf dem besten Weg, wieder den Titel zu holen.

Er ist ein Ausnahmetalent.

Gute Bekannte F1-Boss Bernie Ecclestone (r.) und BlickJournalist Roger Benoit.

Als ich ihn zum ersten Mal sah, sagte ich: Der wird mehrmals Weltmeister! Mit erst 23 hat Vettel bereits 13 Siege und 19 PolePositions. Kann er Schumacher-Rekorde auslöschen?

Bei einer guten Quote müsste man darauf wetten. Wie stufen Sie Michael Schumacher nach 23 Comeback-Rennen ein?

Ich bin überrascht und enttäuscht. Ich würde ihn gerne mal in einem Red Bull sehen, weil ich nicht weiss, wie gut der Mercedes ist. Aber im Vergleich zu Teamkollege Rosberg sieht Schumi nicht gut aus. Sie sind mit Ihrem Fussballklub Queens Park Rangers in die englische Premier League aufgestiegen. Was sind Ihre Ziele?

Wir wollen sicher nicht mehr absteigen. Für die Titeljagd müssten wir noch mehr Geld einsetzen – und dazu bin ich nicht bereit. Roger Benoit, Barcelona


23

Donnerstag, 19. Mai 2011

KABINEN-SKANDAL → Die Strafe für Bellinzona kann

den Abstiegskampf in der Super League entscheiden. marc.ribolla @ringier.ch

G

estern führten die Spieler von Bellinzona, wie schon letztes Jahr, ein Theaterstück im «teatro sociale» auf – diesmal Hamlet von Shakespeare. Zu einem Drama, einem Skandal der anderen Art, kommts bereits letzten Mittwoch nach dem Spiel Bellinzona – St.Gallen (1:3). In der Schiri-Kabine wüten Unbekannte und zerstören die Kleider des RefTrios, und ein Ehering eines Assistenten verschwindet. Sogar Bellinzona-Spieler kommen als Täter in Frage. Bis morgen Freitag wird nun die Disziplinarkommission der Liga ihr Urteil verkünden. Bellinzona erwartet eine harte Strafe, im schlimmsten Fall werden den Tessinern Punkte vom Konto abgezogen. Das würde dem aktuellen Schlusslicht der Super League (29 Punkte) zwei

Runden vor Schluss wohl jegliche Hoffnung auf den Ligaerhalt rauben und im Extremfall sogar den vorzeitigen Abstieg bedeuten. Als Präsident der Disziplinarkommission hält mit Jurist und Ex-Fussballprofi Daniele Moro brisanterweise ausgerechnet ein Tessiner die Fäden in der Hand. Das Urteil seines Gremiums hat – je nach Strafe – auch Auswirkungen auf andere Klubs. Nutzniesser bei einem allfälligen Punkteabzug wären Xamax (31 Punkte) und St.Gallen (30 Punkte). Das Schicksal der Ostschweizer hängt also unmittelbar vom Verdikt für Bellinzona ab. Angesichts des schweren St.Galler Restprogramms in den letzten beiden Runden (Basel und YB) käme ein Punkteabzug gewiss nicht ungelegen. Auch wenn Trainer Jeff Saibene im Blick.ch-Sporttalk nichts

davon wissen will: «Wir wollen uns auf dem Fussballplatz retten und es sportlich schaffen.» Hinter vorgehaltener Hand tönt es bei den Ostschweizern aber anders. 

Welche Strafe für Bellinzona?

Auf Rang 25 Roger Federer.

Neue Nr. 1 Lady Gaga. PunkteAbzug 52 %

Busse 48 %

Das Fan-Lager ist bei der Umfrage auf Blick.ch in zwei Teile gespalten. Nur 52 Prozent oder knapp 2600 Leser fordern als Strafe einen Punkteabzug für Bellinzona. 48 Prozent finden eine Busse okay.

Roger gewinnt vier Plätze in der Weltrangliste TOP 100 → Das US-Wirtschaftsmagazin «Forbes» hat seine Liste der hundert mächtigsten Personen aus der Unterhaltungsindustrie veröffentlicht. Als einziger Schweizer ist Tennis-Star Roger Federer im Ranking auf Platz 25 zu finden. Der Basler macht dabei im Vergleich zu 2010 vier Ränge gut. Obwohl es Roger sportlich nicht absolut top läuft, kann er seinen Wert ausserhalb des Platzes steigern. Die Nummer eins ist neu Sängerin Lady Gaga, die US-Talkmasterin Oprah Winfrey auf Platz zwei verdrängt. Federer hat noch weiteren Grund zur Freude: Wie letztes Jahr landet er in der Kategorie «Presse» auf Platz eins. rib

Anzeige

IN JEDER

KURVE

SCHÖN.

P C X 12 5

W W W. H O N D A M O T O . C H

Der neue PCX ist kompakt und bietet viel Honda Feeling. Das neuste Mitglied unserer Roller-Familie verbindet die Eigenschaften eines handlichen, erschwinglichen 125er Rollers mit dem gediegenen Auftritt einer eigentlich viel grösseren Maschine. Es macht viel Spass, diesen leisen und dennoch dynamischen Roller zu fahren. Von welcher Seite man ihn auch betrachtet – sein Design zeigt viel Profil. Die Ausstattung mit dem einzigartigen Start-and-go-System sorgt für einen Verbrauch von nur 2,1 Litern auf 100 Kilometer. Und das alles gibt es zum unschlagbaren Preis von nur CHF 3990.-. So bietet Ihnen Honda ein einzigartiges Modell für ein einmaliges Fahrerlebnis.


NIGHT OF THE JUMPS 20. - 21.5.2011, BASEL

EIDGENÖSSISCHES MUSIKFEST 18. - 25.6.2011, ST. GALLEN

.8.2011 N 8 M A G BLIG NTLEMA E G : T S E ECIAL GU

FESTIVAL ST. PETER AT SUNSET 6. - 10.7.2011, KESTENHOLZ

SP

BAD TASTE PARTY 21.5.2011, ZÜRICH

MOON AND STARS

8. - 17.7.2011, LOCARNO S ZELT

DA RNEE MIT

AUF TOU

RÜDIGER HOFFMANN

21.5.2011, WIL | 22.5.2011, BERN

LILIBIGGS KINDERKONZERTE 29.5.2011, ZÜRICH

ROCK CIRCUS

AB 4.6.2011, VERSCHIEDENE SPIELORTE UND -DATEN

TOP EVENTS AUF EINEN BLICK Ob Rock/Pop, Klassik, Musical, Sport oder Comedy – bei täglich mehr als 15‘000 verfügbaren Events finden Sie bei Ticketcorner genau die Tickets die Sie suchen! www.ticketcorner.ch


25

Donnerstag, 19. Mai 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life

10

Im Jahr 2007 verblüffte ein Mann aus Südfrankreich die Wissenschaft: Beim 44-Jährigen stellte sich heraus, dass er nur über 10 Prozent der sonst üblichen Hirnmasse verfügt. Der Mann hat zwar nur einen IQ von 75, führt aber ein normales Leben, hat zwei Kinder und arbeitet als Beamter auf der Steuerbehörde.

Die Welt von

Yves Saint Laurent

Heute kommt «L’ Amour Fou», die Geschichte einer grossen Liebe, ins Kino.

Sammlung Yves Saint Laurent war ein leidenschaftlicher Kunstsammler. Als er starb, wurden seine Errungenschaften versteigert. Dieser Sessel von Eileen Grey ging für 22 Mio. Euro über den Tisch.

Fotos: Gettyimages, Keystone (2), Dukas, ZVG

Ikone «Ich bin kein Schneider, ich bin ein Handwerker, ein Hersteller des Glücks.»

Grab Saint Laurent starb in Paris am 1. Juni 2008 an einem Hirntumor. Seine Asche wurde im Rosengarten des Jardin Majorelle seiner Villa in Marrakesch verstreut.

Film 1958 lernt er seine grosse Liebe, Pierre Bergé, kennen. Ein Porträt über ihr gemeinsames Leben bis über den Tod von YSL hinaus.

Chef Für Christian Dior arbeitete YSL bis zu dessen Tod im Jahr 1957. Danach wurde er, mit nur 21 Jahren, zum Art Director befördert.

lara.weitzel @ringier.ch

T Muse Er zählte zu den ersten Modeschöpfern, die schwarze Models buchten. Als die Vogue sich 1980 weigerte, Naomi Campbell aufs Cover zu nehmen, drohte er mit einem Anzeigen-Boykott. Campbell wurde eines seiner Lieblingsmodels.

raurige Augen hinter einer grossen, dunklen Hornbrille – so bleibt uns Yves Saint Laurent in Erinnerung; doch sein Erbe ist viel grösser. Yves Henri Donat Mathieu-Saint-Laurent wird am 1. August 1936 in Algerien geboren. In der Schule wird er gehänselt, weil er zart und weiblich ist. In Paris macht er eine Ausbildung zum Mode- und Bühnenzeichner. Schon bald beginnt er, für Christian Dior zu arbeiten. Ein paar Jahre später lernt er seine grosse Liebe, den Unternehmer Pierre Bergé kennen. Mit ihm gründet er in den 60ern seine eigene Linie. Yves Saint Laurent verdanken die Frauen den Safari-, den Nude-Look und den Anzug für die Frau. 2002, mit 66 Jahren, verabschiedete sich der scheue Revolutionär mit einer letzten Schau von der Mode. Das Publikum applaudierte 15 Minuten lang. Sie wussten, einen wie ihn wird es wohl nicht noch einmal geben. 


26

REISEN

www.blickamabend.ch

Kuscheln mit Koalas u AUSTRALIEN → Nach Zyklon und

grosser Flut erstrahlt Queensland jetzt wieder in voller Pracht.

I

n Australien scheint immer die Sonne. Dieses Klischee wurde im Januar auf dramatische Weise widerlegt. Zuerst der Zyklon Jasi und danach eine Jahrhundertflut verwüsteten den nordöstlichen Bundesstaat Queensland. Jetzt erstrahlt Down Under wieder in voller Pracht und buhlt um Touristen. Zu sehen und zu erleben gibt es viel. Wandern: Wer hätte gedacht, dass der älteste Regenwald nicht in Südamerika, sondern in Queensland ist? Erforschen kann man die grüne Lunge Australiens auf Wanderungen oder aus der Vogelperspektive mit der Skyrail. Nur zehn Autominuten von Cairns entfernt schwingt sich die Seilbahn auf 7,5 Kilometern über den Regenwald auf bis zu 40 Metern Höhe ins Dörfchen Kuranda. In den Gondeln fühlt man sich fast wie in den Skiferien in der Schweiz. Mit dem kleinen Unterschied, dass die Temperaturen um die 30 Grad liegen. Schnorcheln: Das Great Barrier Reef gilt als achtes Weltwunder. In den schönsten Farben erstrahlen Korallen und unzählige Fische. Mit etwas Glück schwimmen Riff-Haie oder MantaRochen an den Schnorchlern vorbei. Keine Panik: Die

Haie haben mehr Angst vor den Tauchern als umgekehrt. Schwimmen: Gefährlicher ist es an vielen der unzähligen Sandstränden im tropischen Norden, etwa an der berühmten Cape Tribulation Beach. Hier warnen nämlich grosse Schilder vor Haien, giftigen Quallen oder Salzwasser-Krokodilen. Schwimmen ist nur in gekennzeichneten Bereichen erlaubt – und auch nur dort zu empfehlen. Surfen: Vergessen Sie Hawaii. Das australische Surferparadies befindet sich an der Noosa Beach. In nur wenigen Stunden schaffen es auch Anfänger, auf dem Brett zu stehen und auf der Welle zu reiten. Beobachten: Die Tierwelt Australiens ist faszinierend. Krokodile, Schlangen oder Kängurus entdeckt man in freier Wildbahn. Um einen Koalabären zu sehen, muss man allerdings einen der zahlreichen Zoos besuchen. Besonders zu empfehlen ist der Australia Zoo des berühmten, aber verstorbenen Crocodile Hunters Steve Irwin.

Fotos: Markus Ehinger (8), ZVG

markus.ehinger @ringier.ch

Ihr Reiseleiter Markus Ehinger im Australia Zoo.

Ausspannen: Ob im Regenwald oder am Strand. Die Hotels bieten den Gästen oft ein ausgezeichnetes SpaProgramm. 

→ REISETIPPS

Hinkommen Lange Reise Fast 30 Stunden dauert die Reise via Singapur oder Dubai nach Down Under. Ein Flug kostet rund 2000 Franken. www.qantas.com, www.emirates.com

Schlafen Deluxe-Hotel im Regenwald Mitten im Regenwald stehen 15 Bungalows auf Stelzen, als wären es Baumhäuser. Selbst auf

Massage und Spa muss man nicht verzichten. www.daintree-ecolodge.com.au

h stehen Surfer’s Paradise An der Noosa Beac dem Brett. auch Anfänger nach kurzer Zeit auf

Geschmack etwas zu bieten. Skyrail, historische Eisenbahn, Regenwald, surfen, schnorcheln und viele Zoos. www.skyrail.com.au

www.ksr.com.au www.daintree-rec.com.au www.tropicaljourneys.com www.gorideawave.com.au www.australiazoo.com.au

Essen Lokales Essen Kängurufleisch schmeckt wie ein Rinds-Entrecôte und Krokodil wie Poulet. Dazu ein australisches Blue Tongue Bier. www.bluetongue.com.au

Ausflüge Qual der Wahl Queensland hat für jeden

Visum Auch für Touristen notwendig Für Reisen von weniger als 90 Tagen können Schweizer das Visum durch das Electronic Travel Authority System (ETA) beantrawww.eta.immi.gov.au gen.

Schwimmen verboten Warnschilder (auch in Deutsch) warnen vor Salzwasser-Krokodilen.


27

Donnerstag, 19. Mai 2011

nd Kängurus

→ REISENEWS

Stressfrei SCHWEIZ → Welche Museen sind rollstuhlgängig? Wo können wir selbständig öffentliche Verkehrsmittel benutzen? Die dritte Ausgabe von «Handicapguide» informiert mit neuen Freizeitideen und Wanderungen. Im Engadin fahren zum Beispiel rollstuhlgängige Bei Orell Füssli für 25.90 Fr. Züge über den Berninapass.

Luxus AHRNTAL → Das De-luxeHotel «Alpen Palace» im Südtirol bietet viel Neues: Kostenloser Fahrradverleih, Rundflüge, Diätküche oder geführte Wanderungen. Wem das zu anstrengend ist, entspannt sich im Luxus-Spa-Bereich mit Indoorpool und Sauna. www.alpenpalace.com

Abenteuer KARIBIK → Anstatt Postkartenstrände erleben die Teilnehmer auf einer 18-tägigen Rundreise eine abenteuerreiche Karibik: Versteckte Inseln, verwitterte Koloniwww.djoser.de albauten und bunte Korallenbänke.

→ SCHÖNE SCHWEIZ

Unterirdisches Erlebnis Paradiesisch Der lange Sandstrand in Port Douglas in Queensland, Australien.

Zwischen Sion und Sierre liegt der grösste befahrbare unterirdische See Europas. In zehn Metern Höhe glänzen verschiedene Gesteinssorten, deren Formen sich auf der 6000 Quadratmeter grossen Seeoberfläche spiegeln. Die Grotte kann auch für Anlässe gemietet werden. www.myswitzerland.com/news

Mein FerienSchnappschuss Kuscheln erlaubt Kängurus streicheln und füttern im Australia Zoo.

AmazoBootstour Was aussieht wie auf dem ralien. nas, ist in Tat und Wahrheit in Aust

ahn gehts Wie in den Skiferien Per Gondelbnwald. nördlich von Cairns über den Rege

Auf Tauchstation Schnorcheln am achten Weltwunder, dem Great Barrier Reef.

Sie hat die Haare schön An einer Raststätte in Seattle USA entdeckte ich eine Töff-Gruppe. Selbst auf einer Harley Davidson müssen die Haare wohl sitzen, auch wenn sie die meiste Zeit unter dem Helm versteckt sind. Ein Bild von Marianne Loosli aus Thun Schicken Sie Ihren Ferien-Schnappschuss hochaufgelöst zusammen mit einem kurzen Text an: magazin@blickamabend.ch


29

MUSIK

Donnerstag, 19. Mai 2011

Aus italienischer Küche

→ MUSIK-

NEWS

Reunion BEACH BOYS → Brian Wilson wills wissen. In einem Interview verriet der kreative Kopf der Beach Boys, dass er sich vorstellen könnte, die Bandmitglieder zusammenzutrommeln. Zum 50-jährigen Jubiläum der Band schwebt Wilson ein Live-Auftritt vor.

Sie kennen Danger Mouse nicht? Danger Mouse und seine Crew Jack White, Norah Jones, Danger Mouse, Daniele Luppi.

STIMMIG → Mit «Rome» schuf

Top-Produzent Danger Mouse ein kleines, zeitloses Meisterwerk. ronny.nenniger @ringier.ch

M

it nur 33 Jahren steht Brian Burton schon an der Spitze: Der New Yorker, bekannt als Danger Mouse, erklomm Hitparaden, erntete Grammys und wird von Kritikern gefeiert. Dabei ist Erfolg dem Genie gar nicht wichtig. Danger Mouse zieht Experimente vor und tut selten, was der Mainstream will. Auch sein neustes Werk ist ungewöhnlich – «Rome» ist eine Ode an die Filmmusik der Spaghetti-Western.

Das Talent Danger Mouse verhalf den Gorillaz mit «Demon Days» zum Erfolg und polierte Martina Topley-Birds Perle «The Blue God» auf Hochglanz. Zudem agiert er als bessere Hälfte von Gnarls Barkley, komplettiert das Duo der Broken Bells und steht als Produzent mit U2 im Studio. Der Mitstreiter Daniele Luppi ist ein italienischer Komponist. Er machte sich mit dem Soundtrack von «Unter der Sonne

Plapperteller

Musik für: Melancholische Cowboys, Feinschmecker, Geniesser. Klingt wie: Eine Mischung aus Morricone, den White Stripes und Norah Jones. Top-Hits: Feel Good Inc., Crazy, Smiley Faces. Bewertung: 

der Toskana» einen Namen.

Danger Mouse & Daniele Luppi – «Rome» / EMI Music

Die Gäste Dem Projekt verleihen Ex-WhiteStripes Jack White und Norah Jones ihre Stimmen und Texte.

Die Mission Über Jahre suchten Burton und Luppi nach analogen Originalinstrumenten und Das MeisterRON N Y’S trommelten Muwerk C HOIC E! Radio Energysiker aus den «Rome» bietet Musikchef 60ern und 70ern alles. Burton Ronny zusammen. Für die und Luppi gelang Nenniger. Aufnahmen vereine bittersüsse schanzte sich die EquiPille, bei der auf Compe für Wochen in einem puter und Effekte verzichtet Studio, das Ennio Morrico- wurde. Retro und doch mone mitgegründet hatte. dern. 

Heute mit Joy Denalane Musikerin, Sängerin

«Schlagermusik ist einfach zu witzig»

Fotos: Keystone, AP, ZVG

Hochzeit

Mein liebstes Kinderlied «Weisst du, wieviel Sternlein stehen, an dem blauen Himmelszelt?» Dazu höre ich Musik Zum Autofahren, zum Joggen und im Gym auf diesen Kardiogeräten. Dabei höre ich keine Musik Beim Lesen. Das geht gar nicht Eigentlich geht Schlager gar nicht. Aber der Stil ist zu witzig, als dass ich ihn nicht mag. Ein Evergreen Diana Ross’ Version von «Ain’t No Mountain High Enough». Meine Jugendsünde Das wäre gemein, jetzt was zu sagen. Die Künstlerin macht immer noch Musik.

KINGS OF LEON → Caleb Followill macht ernst und heiratet Lily Aldridge. Der «Kings Of Leon»-Frontmann gab dem «Victoria’s Secret»Engel letzte Woche das Ja-Wort. Wegen des baldigen Tourstarts der Kings findet das pompöse Fest zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Radio-Hit KATY PERRY → Nachdem Katy Perry bereits mit «California Gurls» einen Rekord aufstellte, schlug die Sängerin erneut zu. «E.T.» aus ihrem aktuellen Album wurde an den US-Radios in nur einer Woche 12 330-mal gespielt. Für Katy ein weiterer Meilenstein.

→ FÜNF SONGS GEGEN DEN...

... Fluch der Karibik

1 2 3 4 5

Norah Jones – Chasing Pirates Für diese geschmeidige Popnummer gabs eine Grammy-Nomination. Hans Zimmer – Pirates Of The Caribbean Theme Ein Soundtrack, der um die Welt ging. Coldplay – Swallowed In The Sea Ruhig, poetisch und gegen Ende stürmisch wie die Wogen des Meeres. DJ Bobo – Pirates Of Dance Mässige Schweizer Kopie des Backstreet Boys-Hits «Larger Than Life». Robbie Williams – Beyond The Sea Die Neuinterpretation von «La Mer» beschwingt wie das Original.


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1698 Franken

Wochenpreis: 1 × eine XXL Lounge von Beliani® im Wert von 1698 Franken*! Gewinnen Sie eine * UVP: 4990 Franken 20-teilige Gartenlounge aus hochwertigem Rattan von Beliani®! Die Sitzgruppe ist wetterbeständig und passt in jeden Garten. Im Gewinn inbegriffen sind ausserdem 2 Teetische und Sitzkissen. Die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 20. Mai 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 17. Mai: ALPSEE Die Gewinner der Kw 19 (3 Verwöhntage im Tenedo Hotel) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

8003221

1 1 1 0 1 1 4 3 5

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

6

1

4

1

3

0

4

0

2

8 3

5 9

9

29 18

7 5

6 5

1

5

9

17

16

Conceptis Puzzles

20 11

12

23

6 8 28

12 6

16 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 2 × 2 Nächte für 2 Pers. in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von je ca. 500 Franken!

7 6

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 20. Mai 2011, 15.00 Uhr

06010000702

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

7008435

→ SUDOKU mittel

8

Teilnehmen

8 3

14

10

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

1 7

So gehts:

24

4

Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, Sils-Maria. Infos: www.ferienverein.ch

8 7 2

16

17

Gesamtwert: 1000 Franken

2

1 4

29 24

2

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

23

12

3 3

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

2

5 8 7 2 1 4 5 3 7 9 6 5 5 4 8 6 3 9 1 5 9 Conceptis Puzzles

9

3

06010013581


Donnerstag, 19. Mai 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ihre Ausstrahlung ist aufregend. Ideale Bedingungen für einen lockeren Flirt, aber es könnte auch mehr daraus werden. Flop: Leichter Motivationsmangel? Nehmen Sie sich Arbeit mit nach Hause. Da können Sie sich zurzeit am besten konzentrieren.

ZWILLINGE 21.5. – 21.6. Top: Herz und Verstand gehen bei Ihnen zurzeit Hand in Hand. Das ist nicht nur für Sie sehr angenehm, auch andere fühlen sich in Ihrer Nähe wohl. Flop: Bei ersten Erschöpfungsanzeichen sofort zurückziehen und Ruhe gönnen. Sie sind körperlich zurzeit sensibel.

WAAGE 24.9. – 23.10. Top: Es fällt Ihnen leicht, sich in Ihren Schatz hineinzuversetzen, und der fühlt sich wunderbar verstanden. Flop: Sie können zwar kurzfristig grosse Kräfte mobilisieren, brauchen dafür hinterher aber auch eine lange Pause.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12. Top: Mit Ihrer Flexibilität, Kraft und Vielseitigkeit schaffen Sie alles, was Sie sich vorgenommen haben. Andere verlassen sich gern auf Sie. Flop: Achten Sie aber etwas auf Ihre Ernährung. Nicht alles, was Ihnen gut schmeckt, bekommt Ihnen auch gut.

FISCHE 20.2. – 20.3. Top: Ein kraftvoller Mondeinfluss sorgt heute für Klarheit. Sie erledigen alle Ihre Angelegenheiten zügig und mit Leichtigkeit. Flop: Für Singles ist heute kein interessanter Flirt in Sicht, aber warum nicht mal wieder alte Kontakte aufwärmen?

KREBS 22.6. – 22.7. Top: Ein günstiger Tag zum Ordnung schaffen. Denken Sie dabei nicht nur an Ihren Schreibtisch, sondern auch an Ihren Computer. Flop: Sie achten heute sehr auf Kleinigkeiten, das ist gut. Aber machen Sie nicht aus jeder Mücke einen Elefanten!

SKORPION 24.10. – 22.11. Top: Sie haben einige Erfolge vorzuweisen und verfügen über viel taktisches Geschick. Eine günstige Phase, um den beruflichen Aufstieg anzugehen. Flop: Ihr Abwehrsystem könnte Unterstützung gebrauchen. Mit Obst halten Sie Bakterien auf Abstand.

STEINBOCK 22.12. – 20.1. Top: Liebesplanet Venus im befreundeten Stier verstärkt Ihre erotische Ausstrahlung. Abends steht ein prickelndes Liebesfeuerwerk in Aussicht! Flop: Lassen Sie sich heute nicht auf Diskussionen ein. Sie können sich nicht gut ausdrücken.

WIDDER 21.3. – 20.4. Top: Sie sind einfach unwiderstehlich! Das findet nicht nur Ihr Schatz, da gibt es auch einige Interessenten am Arbeitsplatz. Flop: Achtung: Sie sind so schnell, dass Ihnen leicht Fehler unterlaufen, die Sie später wieder ausbügeln müssen.

LÖWE 23.7. – 23.8. Top: Ihr Auftritt ist heute mal wieder äusserst charmant. Damit stiften Sie in Ihrer Umgebung so einige Verwirrung. Flop: Je mehr Sie sich engagieren, umso grössere Aufgaben werden an Sie herangetragen. Sagen Sie ruhig auch mal Nein!

STIER 21.4. – 20.5. Top: Der Mars in Ihrem Zeichen verleiht Ihnen viel Power. Damit können Sie sich im Job einen grossen Vorsprung erarbeiten. Flop: Das Geld sitzt heute recht locker. Machen Sie einen Bogen um Schaufenster, wenn Sie Ihr Konto schonen wollen.

JUNGFRAU 24.8. – 23.9. Top: Mit Ihrem Witz entwaffnen Sie jetzt selbst schwierige Mitmenschen. Singles machen eine neue Bekanntschaft, die durchaus ausbaufähig ist. Flop: Schieben Sie die Lösung eines Problems nicht weiter auf. Es verschwindet nicht von allein.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Ruft der Ehemann: «Liebling, wer war denn da an der Tür?» «Ach, das war ein armer, alter Bettler. Ich habe ihm einen Teller Suppe und zehn Franken gegeben», sagt die junge Frau. «Und, hat er die Suppe gegessen?» fragt der Ehemann sehr interessiert. «Natürlich.» «Na, dann hat er sich die zehn Franken ja redlich verdient!» «Schön weit aufmachen!» fleht der Zahnarzt, als sein Golfball auf das Loch zurollt.


Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

2 Nächte für 2 Pers. in einem Doppelzimmer, inkl. Vitalfrühstücksbuffet, im Lindner Golf & Ski Hotel Rhodania**** im Herzen von CransMontana/Wallis. Einlösbar vom 17.6.–19.7.2011 oder 4.9.–25.9.2011. www.lindnerhotels.ch

Gewinner vom 2. Mai: H. Hürzeler, Ebikon

2 Nächte im Hotel Rhodania**** im Wert von 898 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 20. Mai 2011, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Donnerstag, 19. Mai 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:00 Lena 16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 glanz & gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Zamborium 16:55 Die Zauberer vom Waverly Place 17:20 Zambooster 17:30 Hannah Montana 17:55 my Zambo 18:05 Best Friends 18:35 Mein cooler Onkel Charlie 19:05Die Simpsons

16:10 Nashorn, Zebra & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:25 Marienhof 18:50 Das Duell im Ersten 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Netz Natur Mangroven: Affen, Krabben 21:00 Einstein Tsunami am Vierwaldstätter See u.a. 21:50 10vor10 22:15 Meteo 22:20 Aeschbacher Unfassbare Geschichten 23:20 NZZ Format Bäderquartier Baden u.a. 00:00 Tagesschau Nacht 00:20 Kaltes Blut E (USA 2006) Thriller mit Daniel Graig, Gwyneth Paltrow

20:00 Save the Last Dance (USA 2001) Drama mit Julia Stiles, Sean Patrick Thomas 22:00 The Girls B (GB 2007) Thriller mit Duncan Duff 22:20 sportaktuell Moderation: Steffi Buchli 22:45 Box Office Extra Filmfestival Cannes 2011 23:20 Tell Me You Love Me E Zeugungszwang u.a. 00:10 musicLAB 00:40 The Baseballs Heitere Open Air 2010

20:00 Tagesschau B 20:15 Relegationsspiel zur Fussball-Bundesliga B Borussia Mönchengladbach–VfL Bochum, Hinspiel 22:45 Harald Schmidt Gäste: Ingolf Lück u.a. 23:30 Die 4. Revolution Freie Energie für alle! 00:50 Nachtmagazin 01:10 Die den Tod nicht fürchten (W) (USA 1959) Krimi mit Gary Cooper, Charlton Heston

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 heute 16:15 Herzflimmern 17:00 Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO Stuttgart 19:00 heute 19:20 Wetter 19:25 Notruf Hafenkante

16:45 How I Met Your Mother 17:05 Die Simpsons 17:50 ZIB Flash 17:55 Hand aufs Herz 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Frühlingszeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Der Staatsfeind Nr. 1 C (USA 1998) Thriller mit Will Smith, Gene Hackman 22:15 heute-journal Mit Claus Kleber 22:45 Maybrit Illner Sex, Macht und Öffentlichkeit – im Zweifel gegen den Angeklagten 23:45 Markus Lanz Gäste: Hannelore Elsner u.a. 00:50 heute nacht 01:05 Wild at Heart C (USA 1990) Drama von David Lynch mit Nicolas Cage

20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 Dr. House B Die Last der Lügen 21:05 The Mentalist B Türen im Kopf 21:45 ZIB Flash 21:55 Wir sind Kaiser Deluxe B Seine schönsten Audienzen 22:35 Willkommen Österreich B Mit Stermann & Grissemann Gäste: Elke Heidenreich u.a. 23:30 Schlawiner B 00:00 ZIB 24 00:20 Silent Cooking

20:05 Seitenblicke 20:15 Das Glück dieser Erde B Der Sturm 21:05 Universum B Menschen im Karst 22:00 ZIB 2 22:30 €co B Migration macht Jobs u.a. 23:00 Ein Fall für zwei B Schneewalzer (D 1990) TV-Krimi mit Rainer Hunold 23:55 Doppeltes Risiko (USA 1995) Thriller mit Joe Penny, Brittany Murphy 01:25 Seitenblicke (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Das Sat.1-Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 RTL Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:35 Scrubs – Die Anfänger – Meine Begegnung mit dem Tod 16:00 red! Topmodel Spezial 17:00 taff 18:00 Funky Kitchen Club 18:40 Die Simpsons 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (USA 1989) Abenteuer von Steven Spielberg mit Harrison Ford, Sean Connery, Denholm Elliott 22:45 Kerner Indiana Jones und der letzte Kreuzzug – Mythos 'Heiliger Gral': Realität oder erfunden?/Wie man Gold richtig zu Geld macht u.a. 00:10 Forbidden TV 01:55 Richter Alexander Hold

20:15 Geister all inclusive (D 2010) Komödie mit Erdogan Atalay, Annette Frier, Kai Schumann 22:15 CSI: Den Tätern auf der Spur Meisterdetektive 23:10 CSI: Den Tätern auf der Spur Spiel mir das Lied vom Tod 00:00 RTL Nachtjournal 00:27 RTL Nachtjournal – Das Wetter 00:30 CSI: Den Tätern auf der Spur (W)

20:15 Germany's next Topmodel – by Heidi Klum Catwalk– und Stylingtipps 22:30 red! Stars, Lifestyle & More «Johnny Depp ist zurück» u.a. 23:30 TV total Gäste: 'Die Wochenshow – Die witzigsten Nachrichten der Welt' u.a., Act: Jay Kahn 00:25 Quatsch Comedy Club Gäste: Cindy aus Marzahn, Tobias Mann, Mario Barth u.a. 01:25 talk talk talk – Die Late Show

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:00 Aktuell 16:05 Kaffee oder Tee? 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee? 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:15 Die Rennen sind das Leben 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Zur Sache Baden-Württemberg! 21:00 Marktcheck 21:45 Aktuell 22:00 Odysso – Das will ich wissen! 22:30 Der Krieg – Sieg und Niederlage 23:15 Berliner Gespräch 00:30 Geradeausgelaufen ist keiner

16:35 Babel 16:50 Die Gärten von Delhi 17:35 X:enius 18:05 Mit Schirm, Charme und Melone 19:00 Arte Journal 19:30 Schottland 20:15 Die Geheimnisse von Lissabon – Das Kind ohne Namen (1/6) 21:05 Die Geheimnisse von Lissabon – Der Graf von Santa Barbera (2/6) 22:00 Die Geheimnisse von Lissabon – Das Rätsel des Pater Dinis (3/6) 22:55 Tracks 23:50 Der Busenfreund (D 1997) Drama 00:50 Unter Verdacht

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:00 Wissen ist Macht: Chinas neue Eliten 16:45 Das Rätsel von Tunguska 17:30 Der Berg der wilden Pferde 18:00 Ländermagazin 18:30 nano 19:00 heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Die Rockefeller-Saga 21:00 Scobel – Illegal in Deutschland 22:00 ZIB 2 22:25 Spy Bound – Agenten im Schatten (F 2003) Thriller mit Monica Bellucci 00:10 10 vor 10 00:35 Rundschau 01:20 Eco

15:55 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Mr. & Mrs. Smith (USA 2005) Action mit Brad Pitt, Angelina Jolie 22:35 Pulp Fiction (USA 1994) Action mit Bruce Willis, Samuel L. Jackson 01:25 Nachrichten

16:00 How I Met Your Mother – Die Weisheit des Universums u.a. 18:30 CSI – New York – Die Vögel 19:20 CSI – Las Vegas – Fleischmarkt 20:15 Bones – Die Knochenjägerin – Die Frau im Kronleuchter/ Der Lügner in der Lauge u.a. 23:50 Bones (W) 00:35 Bones (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Pulp Fiction

16:20 What's up, Dad? 16:50 News 17:00 Two and a Half Men – Ich wollte immer einen Nacktaffen u.a. 17:55 Abenteuer Leben – täglich Wissen 18:45 Neu für Null – Schöner Wohnen ohne Geld 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Navy CIS – Das Duell (1+2) 22:00 Numb3rs – Die Logik des Verbrechens – Guns 'n' Roses/ Die vierte Dimension 23:50 Navy CIS (W) 00:50 Navy CIS (W)

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

22:35 Uhr auf Vox Aus dem vollen, unheiligen Leben der Unterwelt von L.A. schöpft Quentin Tarantino Gangsterbräute (Uma Thurman), die mit Killern (John Travolta) Twist tanzen und eine Überdosis Heroin nehmen, oder Boxer (Bruce Willis), die von perversen Polizisten misshandelt werden. – Ein grosses Stück Filmgeschichte der 90er..

→ Wild at Heart Uhr auf Der heissblütige Sailor (Nicolas Cage) und die attraktive Lula (Laura Dern) sind ein Paar – gegen den Willen von Lulas böser Mutter. Das spektakuläre, märchenhafte und zugleich brutale Roadmovie von David Lynch erhielt in Cannes 1990 die Goldene Palme.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Michael Perricone Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: a. i. Alain Lavanchy Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Manuela sucht ...

«Mein Traummann ist gross, charmant und Südländer» Alter: 25 Jahre Wohnort: Oberrüti AG Grösse: 1,70 m Beruf: Marketingassistentin Sternzeichen: Widder

Ich kann nicht: Still sitzen. Ein Star, der mich beeindruckt: Shakira, wegen ihres Tanzstils. Mein Lieblingsgetränk: Mineral und Red Bull. Ich trinke keinen Alkohol.

Nico, ich lueg de Sunneuntergang ah! Du bisch mis Liecht ide Dunkelheit, min one special man ! Ich hoffe so das alles wider guet chunt! Schatz, bisch en echte Ma, wunderschön und wenn du mich umarmsch, isch d Welt perfekt. Trotz allem nimmsch dier Zit für mich. Es git kei perfekte Ma, usser dich. Liebe di.

Meine Macke: Ich bin sehr stur. Ist sexy: Waschbrettbauch. Ich verliebe mich, wenn: Alles stimmt. Kontakt: 1905_manuela@bsingle.ch

Adnan sucht ...

«Ich stehe auf schöne und grosse Frauen» Alter: 19 Jahre Wohnort: Emmenbrücke LU Grösse: 1,95 m Beruf: Zurzeit arbeitslos Sternzeichen: Widder

An das hübsche Mädchen, die ich gestern gefragt habe, ob die S 18 in Gersag hält. Ich hatte einen blauen Pulli an. Bitte melde dich doch bei mir. Kuss und liebe Grüsse!

Faruk, und Musa, die beschte Bros wos git! Kei Wand wird eus tränne! Euri Sara, Mihedin und Familie<3

Vicky, dis Lache isch meega schön und du törnsch mich am meiste ah will du Intresse häsch aber es nöd zeigsch. I liebi, dini Piraa! Kuss

Charlotte und Juliana, ich liebe euch so sehr. Ihr seid die besten Freundinnen, die man sich wünschen kann. Rodolfo

Meine Hobbys: Tanzen, Joggen und Musik.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey mi Schatz! Bisch mini Nr. 1! Wot di nie verlüre! Bisch eifach für mi gschaffä. Volim te, ti amo amore! Di Sexyspinn.

Das will ich mal erlebt haben: Eine Weltreise.

www.blickamabend.ch

r <3Babe gratuliere di um lech zu dim Praktik o ch be h ec dl wod än lz uf hesch. Bin ganz sto ugla un ch di b Lie . dich ! blech fest. Di Babe

Amore Mio, s isch Schicksal, dass mir eus gfunde hend! Du machsch mich sooo glücklich! Ich wöt nur no dich mis Baby. Ti amo per sempre 3O.O9.09 <3

h so stur Schad das du mengisc haft gsi um tra h isc r besch, abe ! Liebi imfall, Sendy;) Et voila Grüess, Tony.

Hey Yannik! Mer händ ois am Samstig am 2:50 am HB küsst! Meld dich doch bi mir! <3

Toni Chartshow, min Chäferly, ich liebe dich! Mir sind Gummibärlys! Danke fùr dini Spinerly! Es Hoch uf eusi Gmeinsamkeit! Liebe Gruess, dis Schlufi Du, männlich, mit de tolle bruune Haare, stigsch fast immer in Üerike in d S 7 ih. Mit dim super Lächle versüessisch mer immer de Tag. Danke für das!

1000 Herzen sind auf der Erde. 1000 Herzen lieben dich. Doch von diesen 1000 Herzen liebt dich keines so wie ich dich! Zemel

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Lieblingsclub: Opera, Luzern. Ich kann nicht: Traurig sein. Mein Lieblingssound: Hip-Hop. Ich verliebe mich, wenn: Eine Frau mich beeindruckt. Das würde ich an mir ändern: Nichts. Ist sexy: Ich selbst. Törnt an: Erotik. Mein Hobby: Fussball.

Richtig königlich lässt es sich Kater Simba auf Frauchens Liegestuhl auf der Dachterasse ergehen. Das ist doch zum Schnurren!

Mein Lieblingsgetränk: Jack Daniels.

Ein Bild von Sabrina aus Olten SO.

Kontakt: 1905_adnan@bsingle.ch

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


35

Donnerstag, 19. Mai 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Retro-Trend lässt grüssen

1

Der Retro-Trend hält weiter an. Von Trainerjacken & Co. haben wir bereits berichtet. Sehr beliebt sind auch Retro-Taschen, wie etwa Sporttaschen von Adidas oder Puma. Ursprünglich sah man solche Taschen als Bowlingbags, in denen die Kugel zum Sport getragen wurde. Aber auch Flight Attendants trugen in früheren Jahren die heutigen It-Pieces als Gepäckstück. Heute gibt die Tasche ein cooles Retrofeeling, und ist ein vielseitiger Begleiter für jede Gelegenheit. Sie wird als Umhängetasche nicht nur zum Sport genutzt, sondern auch als stylische Hand- oder Reisetasche.

2

3

1

Marine, Studentin aus Bern

3

Nicole, Studentin aus Zürich

2

Andy, Key-Account Manager aus Zürich

4

Arun, Freelancer aus Zürich

4

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Er isch Penner Es muss mein intuitives TussiSensorium sein, das meine Ohren auf «hochsensibel» stellt, kaum sehe ich blondierte, sprayfixierte Locken und rosa Lipgloss. Die beiden sassen sich in der S-Bahn im Einsteigebereich gegenüber (dort, wo grosse Menschen wie ich auf dem Bänkli immer die Beine schräg stellen müssen, damit andere problemlos vorbeikommen). «Er isch so blöd Mann», sagte Blondine I, «er isch Penner.» [Yeah! Wozu auch Artikel?] «Was hätt er wieder gmacht?» fragte Blondine II. «Er chans eifach nöd verstah, Mann!», sagte Blondine I entnervt. Nach ein paar Sätzen war klar: Sie hat sich von ihm getrennt, weil er sie schlecht behandelt hat, dies aber nicht einsehen will. «Er hetti sich au chli a mich aapasse sölle, Mann.» Nichts da. Im Gegenteil: Nun hat er ihr sogar gedroht: «Ich so zu ihm: Was wottsch du mache, Mann?» Verzwickte Lage. Hoffnungslos. Grosses Drama. Und das ganze Abteil hörte gebannt mit. Bis der Blondine I mitten in einer verzweifelten Hasstirade gegen ihren Ex noch was Wichtiges einfiel: «Ou ja, übrigens: Ich ha vorher grad eini xeh, die hätt voll die gliiche Hose aagha wie du!» katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Wären Sie gerne berühmt? Claudia (28) Sachbearbeiterin aus Bülach ZH Nein danke. So ein Leben ist doch wahnsinnig anstrengend und zu Hause ist man auch nie. Das ist nichts für mich.

Jonas (18) Schüler aus Wermatswil ZH Ja, aber nur so berühmt, dass ich auf der Strasse nicht erkannt werde. So hätte ich das Geld, würde aber nicht angesprochen werden. Das nervt doch!

Julie (16) Schülerin aus Birmensdorf ZH Nein, zu viele Paparazzi. Ein Fehler, und die ganze Öffentlichkeit weiss es. Mit dem Geld könnte ich sicher auch nicht gut umgehen.

Kevin (20) Schüler aus Zürich Mein Privatleben ist mir dafür viel zu wichtig. Ich möchte nicht, dass alles über mich in den Medien steht.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Kannibale Was Matej C. einer Schülerin schrieb.  Post-Prozess Der irre Krieg um einen Brieasten.

Das Wetter

Samstag

MORGEN

24°

Xeno Müller

Sonntag

23°

Wie unser Ruder-Held mit seiner Familie in Amerika lebt. Exklusiv

Zürich Temperatur:

23° Regenrisiko: 50% Sonne: 9�11 h

Montag Heute vor einem Jahr:

Schauer, 13°

23°

Aufrechte Schlagkra der Mensch aufrecht geht, schlägt er besser zu. Das ist von Vorteil.

Rohe, erfolgreiche Gewalt Der Homo erectus setzte sich durch.

G O OD

NEWS !

E

s war ein grosser Schritt für die Menschheit. Als der Affe sich aufrichtete, um zu gehen, hat er unter anderen Vorteilen auch mächtig an Schlagkraft zugelegt. «Das aufrechte Stehen auf den Hinterbeinen erlaubte es unseren Vorfahren, die vorderen Gliedmassen mit voller Kraft für den Kampf einzusetzen», sagt David Carrier von der University of Utah in Salt Lake City. Carrier mass, wie sich die Schlagkraft von Männern in verschiedenen Haltungen ausgestaltet. Sein Resultat: Am kräftigsten schlägt der Mensch zu, wenn er stehend von oben nach unten schlägt. Möglicherweise hat der Homo erectus die Frauen damit so beeindruckt, dass sie bei der Partnerwahl gross gewachsenen Schlägertypen einen evolutionären Vorteil verschafften. Das würde auch erklären, warum Frauen heute noch grosse Männer attraktiver finden. Sie sind in der Lage, sich selbst, die Partnerin, die Kinder und ihr Revier zu verteidigen – das nützt der biologischen Fitness. rig

… Giorgos Papandreou Grieche und Feindbild

Von: glh@ringier.ch An: dialogue@politicalforum.gr Betreff: Bashing

Deutsche Versicherung organisierte Sexparty

Versicherungsmänner im Glück Sexparty für die Mitarbeiter.

Glogger mailt …

Peinliche Enthüllungen rund um die deusche Versicherung Hamburg-Mannheimer: Die Firma spendierte ihren besten Mitarbeitern eine riesige Party in Budapest – mit Prostituierten, Sex und Himmelbetten. «Am Eingang wurden wir durchsucht wie bei Sicherheitskontrollen am Flughafen», erzählt ein Angestellter der Versicherungsgesellschaft dem «Handelsblatt». Die Damen hätten Bändel getragen: Rot für Hostesse, Gelb für alle Wünsche und Weiss nur für die Vorab standsmitglieder. Das hauseigene Firmenmagazin «HMI Profil» schreibt begeistert über den Sex-Ausflug von 2007: «Aus welchem Blickwinkel auch immer man diese Mega-Fete betrachtete, ein Mordsspass war es auf alle Fälle». adm

18

Liebe Griechen Ihr habt im wahrsten Sinne des Wortes in diesem Mai die «Arschkarte» gezogen. Ihr seid an (fast) allem schuld: am Verfall der EU, des Euro, der Schuldenkrise, dem Verfall der politischen Kultur. Ich frage mich, wie lange es dauert, bis Arnold Schwarzenegger, Dominique Strauss-Kahn und Jürg Kachelmann als «typische Griechen» geoutet werden: faul, gefall- und sexsüchtig. Das Griechenland-Bashing hat ein Niveau erreicht, das an keinem Stammtisch üblich ist: abfällig, überheblich, widerlich. Als ob alle Südländer faul wären und zu viel Ferien machten – wie die deutsche Kanzlerin Merkel faktenfrei daherschwafelt. Und selbst nichts, aber auch gar nichts hinbekommt. Wer ist schuld? Die Griechen, in der Gesamthaftung dann gleich alle Südländer. Adolf lässt grüssen! Warum fahren dann die Nordlichter so gerne in den Süden? Um das «faule Pack» wie eine Station Cholera-Kranker zu begaffen. Mit diesem Menschenbild ist jedenfalls ein Europa undenkbar. Helmut-Maria Glogger

Fotos: RDB, iStockphoto

EVOLUTION → Seit


19.05.2011_ZH