Issuu on Google+

www.blickamabend.ch

TrashQueen Brigitte

Donnerstag, 19. Januar 2012 Basel, Nr. 13

Wenigstens im LoserRating hat Nielsen die Nase vorn.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

9° MORGEN

Jetzt kommt Sunrise TV

Streif-Bezwinger Didier Cuche nach dem Sieg 2010.

Nicht billiger, aber besseres Angebot – Sunrise CEO Oliver Steil über sein neustes Baby.  NEWS 2/3

Jugend-Idol Reithebuch Tschüss Gymi: Jeder fünfte Schweizer Jugendliche will wieder Handwerker werden.

 WIRTSCHAFT 7

Fotos: Toto Marti, Keystone, RDB, RTL

Skiheld Cuche tritt ab

Danke, Didi!

A

m Ort seiner grössten Erfolge gibt Didier Cuche (37) seinen Rücktritt bekannt. Vier Abfahrten und einen Super-G hat der Neuenburger auf der Streif

in Kitzbühel gewonnen. Wenn er nächsten Samstag gewinnt, könnte er Franz Klammer als alleiniger Rekordhalter übertrumpfen. Unsterblich ist er schon. Er war bereits

Sportler des Jahres 2011 und wurde vorletzten Sonntag gar überraschend zum Schweizer des Jahres gekürt. Ein Abgang auf dem Höhepunkt.  SPORT 20/21

Die MegaPleitiers

Heute Ab e n d im TV

«Der Zusammenbruch» – nach acht Jahren Schweigen redet erstmals Rolf Erb.

 SF 1 20.05


2

NEWS

→ RATING DES TAGES

Schweiz bleibt AAAklassig Ob Frankreich, Italien oder Österreich. Fast reihum purzeln die Ratings. Wir bleiben standhaft. So bestätigte die Ratingagentur Moody’s in der Nacht auf heute das AAA-Top-Rating für die Schweiz. Moody’s stützt sich dabei auf das hohe Level des Landes in Sachen Wirtschaft, Institutionen und Währung. Die Kreditwürdigkeit des Landes sei mit einem sehr kleinen Risiko verbunden. Die Beurteilung der wirtschalichen Stärke widerspiegle die hoch entwickelte und breit abgestützte Wirtscha. Die Ratingagentur bescheinigt der Schweiz eine hohe Umsicht bei der Steuerpolitik, eine tiefe Inflation und eine starke Position als Gläubigerin. Die Ratingagentur sieht aber dennoch einige Herausforderungen, welche die Schweiz beschäftigen werden. Als Beispiel werden die Sozialwerke genannt, welche angesichts der Überalterung der Bevölkerung finanziellem Druck ausgesetzt sind. Zudem stelle der Bankensektor die Schweiz vor Herausforderungen. Wir packens. SDA/bö Triple A Heil dir Helvetia.

DIGITAL-TV →

Sunrise-CEO Oliver Steil tritt heute an, den digitalen Fernsehmarkt aufzumischen. ulrich.rotzinger @ringier.ch

M

arktführer Swisscom und UPC-Cablecom bekommen Konkurrenz auf dem TV-Markt: SunriseCEO Oliver Steil (39) stellte heute Mittag im Zürcher Kino Piccadilly sein neustes Produkt vor. «Mit ‹Sunrise TV› wollen wir für grosses Kino sorgen», sagt Steil im Gespräch mit Blick am Abend. Das Telecom-Unternehmen verspricht «alles aus einer Hand»: Festnetz, Internet und Fernsehen zu einem Set-Preis von 125 Franken (siehe Box). Eine weitere Option sei die Zuwahl der Mobiltelefonie zum KombiPaket. Steil: «Unser Angebot ist eine ganze Ecke besser als bei den Mitbewerbern. Kunden erhalten mehr Funktionen für den gleichen Preis.» Zum Beispiel: 29 HD-TV-Sender, so viele wie sonst keiner der Grossen anbiete. Zahlreiche Innovationen: Neu ist auch die ComeBack-Funktion. Damit können Kunden das Fernsehprogramm von 40 Sendern aufnehmen lassen und noch bis zu 28 Stunden nach Ausstrahlung anschauen. Im Video-onDemand-Programm gebe es auch Erotikfilme, lässt Steil durchblicken. Swisscom verzichtet momentan darauf. Kurz: «Das Design, die Anwendungen und die Menüführungen sind sehr benutzerfreundlich, die Auswahl an Filmen ist enorm», sagt Steil. Muss man bereits ein Angebot

→ HEUTE DONNERSTAG 02.08 Uhr, London Moody’s bestätigt das AAARating für die Schweiz. Die Kreditwürdigkeit des Landes sei mit einem sehr kleinen Risiko verbunden. Die Ratingagentur stütze sich bei ihrer Top-Bewertung auf das hohe Level des Landes in Sachen Wirtschaft, Insti-

Zeiten in MEZ.

tutionen und Währung. 02.17 Uhr, Kairo Aus einem ägyptischen Atomkraftwerk ist offenbar während gewalttätiger Proteste radioaktives Material gestohlen worden. Wie die Zeitung «Al Ahram» meldet, verschwand das Material

www.blickamabend.ch

«Sunrise TV wird d Markt aufmischen» «Grosses Kino» Sunrise CEO Steil (39) heute Mittag.

von Sunrise nutzen, um das fere Kombi-Preise anbieten digitale Fernsehen empfan- zu müssen, ist sich Steil sicher. Gemäss Schätzungen gen zu können? «Keinesfalls», sagt Steil. nutzen heute rund zwei Der Geschäftsleiter, der auf Millionen Schweizer HausFilme wie Pirates of the Ca- halte Digi-TV. Davon werde ribbean steht und Tatort- man sich in den nächsten Fan ist, ortet «ein grosses Jahren einen schönen AnMarktpotenzial». Wie viele teil holen. TV-Anbieter bestehende Swisscom und und neue «Das Potenzial UPC-CableKunden er gecom dürften winnen will, am Markt ist dem Start von sagt Steil gross.» «Sunrise TV» nicht. Er ist gelassen entsich aber sicher, dass ein gegensehen. Letztendlich Grossteil der bestehen- profitiert der Kunde von den 360 000 Internet- mehr Wettbewerb. kunden auf das Angebot «Sunrise TV» ist ab anspringt. Auch ohne tie- Montag erhältlich. 

aus einem Tresor auf dem Gelände des noch im Bau befindlichen AKWs Dabaa am Mittelmeer. Über Menge und Art des verschwundenen Materials werden keine Angaben gemacht.  07.14 Uhr, Zürich Michel Liès wird neuer Chef des Rückversicherers Swiss Re. Er tritt Anfang Februar

TV-Markt Schweiz: Sunrise startet seine Digital-TV-Offensive mit einem Kombi-Angebot für 125 Franken pro Monat. Darin inbegriffen: 160 TV-Sender, davon 29 in hochauflösender HD-Qualität. Hinzu kommen mehr als 1500 Filme als Video on Demand. Neu sind Funktionen wie ComeBack TV und Live Pause. Damit lassen sich in den letzten 28 Stunden verpasste Sendungen auf Abruf noch einmal anschauen. Zum Set-Preis gehören Festnetztelefonanschluss, Flatrate im Schweizer Festnetz und Internet.

die Nachfolge von Stefan Lippe an, der frühzeitig in Pension geht. Liès steht bereits seit 30 Jahren im Dienst des Unternehmens. 07.16 Uhr, New York  Der US-Kamerakonzern Kodak ist pleite. Das Unternehmen leitete die Insolvenz ein. Zugleich teilte es mit, die Citigroup habe der


en

Neues aus Absurdistan →NACHGEFRAGT Ralf Beyeler Telekom-Profi Comparis.ch

«Preis von Sunrise TV erstaunt mich»

So gehts Sunrise TV-Demo im Piccadilly-Kino

Herr Beyeler, warum soll ich als Kunde jetzt aufs neue Angebot von Sunrise wechseln? Gute Frage. Swisscom, Cablecom und Sunrise haben für ihre Digital-TVKombis praktisch identische Preise. Die Funktionen geben also den Ausschlag? Swisscom bietet Sportevents, die anderen nicht. Das ist ein klares Plus für Sportfreaks. Bei Swisscom und Sunrise kann ich Sendungen der vergangenen Stunden anschauen, ohne die Aufnahme vorher programmieren zu müssen. Cablecom hat den Vorteil eines mindestens fünf Mal schnelleren Internets als die Konkurrenz.

Digitales Fernsehen im Vergleich Swisscom ist Marktführer beim Digital TV. Über 600 000 Schweizer Haushalte erreicht der Konzern derzeit. Sein KombiPaket kostet ebenfalls 125 Franken monatlich und enthält auch Telefonie und Internet. 160 TV-Sender stehen zur Wahl, davon 16 in HDQualität. Das Video-on-Demand-Angebot umfasst über 2000 Filme. Auf erotische Inhalte wird verzichtet, Sport dafür grossgeschrieben.

UPCCablecom hat eine vergleichbare DigitalTV-Kombi, die derzeit für 99 statt für 150 Franken monatlich angeboten wird. Zur Verfügung stehen 180 Digital-TV-Sender, 20 in HD-Qualität und über 1000 Filme zum Ausleihen (inklusive erotischer Inhalte wie 3D-Pornos). Dieses DigitalTV-Angebot nutzen bereits rund 540 000 Schweizer Haushalte.

Firma eine Kreditlinie über 950 Mio. Dollar eingeräumt. Es sei genügend Liquidität vorhanden, um den Geschäftsbetrieb während des Gläubigerschutzes aufrechtzuhalten. 11.36 Uhr, Freienbach Im letzten Jahr wurden in der Schweiz so viele Autos verkauft wie seit 13 Jahren

Polizisten rufen im Notfall die Auskun an Sind bei der britischen Polizei die Uhren stehen geblieben oder wurde die Erfindung der Uhr verpennt? Es muss fast so sein, denn in den letzten zwei Jahren riefen Scotland-Yard-Beamte 115 000-mal die telefonische Uhrzeit-Anfrage an. Auch das Internet verschmähten die Polizisten. Lieber wählten sie 100 000mal die telefonische AusNew Scotland Yard Das kunft, wie «Daily Mail» Hauptgebäude in London. schreibt. Das geht ins Geld. Allein für die zwei Dienste zahlte die «Metropolitan Police» 360 000 Franken. Die britische Öffentlichkeit ist empört. Ein Scotland Yard-Sprecher erklärt die Tatsache damit, dass viele Polizisten kein eigenes Büro und somit keinen direkten Internetzugriff hätten. Ausserdem sei es für Einsätze und die Beweissicherung wichtig, dass die Einsatzkräfte die exakte Uhrzeit wissen. Den Armbanduhren sas ist offenbar nicht zu trauen.

Heute Mittag im Internet:

Lila Milka-Kuh, es gibt sie! In einem serbischen Dorf ist ein Kalb zur grossen Attraktion geworden. Der Grund: Der junge Stier sieht aus wie die berühmte Milka-Kuh. Mit seinen violetten Schecken begeistert er vor allem Kinder. Wäre es eine Kuh, hätten die Besitzer sie zweifellos «Milka» genannt, schreibt «Blic.rs». Jetzt wird er wohl Milkan oder Sladjan (Süsser) getauft.

Was halten Sie vom Preis fürs Sunrise TV? Mich erstaunt, dass Sunrise nicht günstiger als die Konkurrenten anbietet. Fotos: Thomas Lüthi (2), Keystone (2), Reuters, ZVG

»

3

Donnerstag, 19. Januar 2012

Dafür gibts mehr Funktionen. Premium-Sender sind teilweise bereits inklusive, bei der Konkurrenz bezahlt man zusätzlich. Mischt Sunrise damit den Markt auf? Aus den bereits erwähnten Gründen nicht mit diesen Konditionen. uro

nicht mehr. Die Absätze legten um 4,7 Prozent auf 1,1 Mio. Fahrzeuge zu. Das mussten die Händler laut Branchenverband AGVS aber mit tieferen Margen bezahlen. Die Anbieter hätten im Zuge der starken Aufwertung des Frankens «historisch einmalig hohe Prämien und Euro-Rabatte» gewährt.

→ TWEET DES TAGES User Roger @__roger übers RTL-Erfolgsformat:

Man sollte das Dschungelcamp-System umkehren: Nur der Gewinner darf wieder nach Hause, alle anderen müssen da bleiben. #ibes #dschungelcamp Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Neuchâtel Xamax Problemclub (Seiten 20/21) 2. Cully Jazz 13.-21. April 2012 3. Strassenzustand Heute teilweise glatt


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Tierschützer nehmen die Jäger ins Visier PETITION → Sie hetzen Hunde

Randproblem, aber solange nötig, als die Füchse in Siedlungsgebieten so stark überhand nehmen und Krankheiten verbreiten, die auch für karin.mueller (Uvek) seine Petition Hunde gefährlich @ringier.ch «Für mehr Tierschutz sind.» ie Vorwürfe lauten: Jä- auf der Jagd» . Auch Bauhunde ger hetzen die Wildtiere Ein Dorn im (Dackel, Terrier usw.) möchten ein und nehmen blutige Ausein- Auge ist dem STS natürliches Leben andersetzungen zwischen ih- vor allem die sogeführen und ihren ren Jagdhunden und Füch- nannte Baujagd. Jäger Karl Lüönd sen in Kauf. Zudem verfügten Die soll verboten Jagdtrieb ausleben, viele Jäger nicht über aus- werden. Dabei schickt der erklärt Lüönd. Der STS verlangt auch, reichend Schiess- Jäger seinen Hund in den erfahrung. Fuchs- oder dass Jäger auf maximale Darunter hätte Die Baujagd Dachsbau. Es Schiessdistanzen von das Wild ebenkomme dabei 150 m Wild erlegen dürsoll verboten falls zu leiden. oft zu blutigen fen. «Die Tötungswirkung Darum fordert werden. Kämpfen zwi- des Geschosses hängt dider Schweizer schen dem ge- rekt mit der zurückgelegten Tierschutz (STS) entspre- jagten Tier und dem Hund. Entfernung zusammen.» chende Nachbesserungen in Karl Lüönd, erfahrener Und ein nationales Schiessder Jagdverordnung. Er über- Jäger und Chefredaktor der Obligatorium müsse her. Jäger Lüönd bezeichnet reichte heute dem Departe- Zeitschrift «Jagd und Natur» ment für Umwelt, Verkehr, widerspricht den Vorwürfen die STS-Forderungen als Energie und Kommunikation des STS. «Die Baujagd ist ein reines Machtspiel. 

auf Dachse und schiessen schlecht. Das soll sich ändern.

Anzeige

1.– CHF

Sunrise flex M 24 Monate

Gratis im Wert von CHF 498.–

+ 32 GB

z. B. Sony Ericsson Xperia™ arc

Fotos: Keystone (2), Thinkstock

D

21 für

1 gekauft + 1 geschenkt.


1

5

Donnerstag, 19. Januar 2012 Unter Beschuss Jäger, hier in Graubünden beim Abtransport eines Zehnender-Stiers oberhalb von Scuol (Archiv).

Bellevue-Bar Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

Wasser sparen Schweizer tun es.

Täglich 325 Liter Wasser pro Person WASSER → Trotz wachsender Bevölkerung geht der Wasserverbrauch in der Schweiz stetig zurück. Gründe dafür: Wasserintensive Industriezweige wandern ab und Wasserspartechnik setzt sich immer mehr durch, teilt der Schweizerische Verein des Gas- und Wasserfaches mit. Gegenüber dem Vorjahr ging der Gesamtwasserverbrauch 2010 um 2,7 Prozent zurück. Der aktuelle Durchschnittsverbrauch liegt bei 325 Liter pro Person und Tag. SDA

Meine Anne ist zurück! Heute belästige ich Sie mit einer Schwärmerei. Es gab eine Zeit, da hat Anne Sinclair ohne DSK für Schlagzeilen gesorgt. Sie stand nicht im Schatten ihres Gatten Dominique Strauss-Kahn. Sie brillierte als Talkmasterin der Sendung «7/7» auf dem französischen Staatssender «TV 1». Bei «Sept sur Sept» war sie erste Sahne: smart, sexy, charmant. Sie hatte alle, leider auch DSK. Wir kennen die Folgen. Die beiden heirateten 1991. Als Strauss-Kahn 1997 Minister wurde, zog sich Anne Sinclair aus dem Journa-

lismus zurück. Ein Tiefschlag. Aus den Augen aus dem Sinn. Anne ging vergessen, bis sie mit der DSK-Affäre jäh wieder auftauchte, als (über)loyale Ehefrau ihres sexkranken Gatten. Wie konnte die Sinclair nur so tief fallen? Klar, Menschen sind irrationale Wesen – in Sachen Liebe und Sex sowieso. Aber es gibt Hoffnung! Denn Anne Sinclair gibt ein Comeback: Sie wird Chefin der französischen Ausgabe der berühmten Onlinezeitung «Huffington Post». Bienvenue, chère Anne! hannes.britschgi@ringier.ch

Monte-Rosa-Massiv

Smartphone Wochen: Nur bis Ende Januar im Sunrise center.

1.– CHF

Gratis

Sunrise sunflat 1 24 Monate

im Wert von CHF 498.–

+ Statt CHF 598.– (Samsung Galaxy S II) bzw. CHF 748.– (iPhone 4 32 GB) ohne Abo. Exkl. SIM-Karte bzw. Micro-SIM-Karte für CHF 40.–. Aktion gültig bei Neuabschluss eines Sunrise sunflat oder Sunrise flex M oder L Mobilabos für 24 Monate bis zum 31.01.2012. Gratis-Smartphones von verschiedenen Herstellern zur Auswahl. Änderungen vorbehalten, nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch

Samsung Galaxy S II

z. B. Sony Ericsson Xperia™ arc


HP Golden Offers

Promoti on en

HP EliteBook 8560p Notebook mit Intel® Core™ i7-2620M Prozessor

Tolle Produkte zu attraktiven Preisen!

www.go-offers.ch Profitieren Sie jetzt von den attraktiven HP Golden Offers Promotionen und bestellen Sie direkt bei dem HP Händler Ihrer Wahl:

Bechtle direct AG www.bechtle-direct.ch 0848 810 410

Brack Electronics AG www.brack-business.ch 062 889 60 06

Comdat Datasystems AG www.comdat.ch 044 738 24 24

MTF Schweiz AG www.mtf.ch 062 205 97 07 13 Geschäftsstellen in der Schweiz

Swisscom IT Services Workplace AG www.swisscom.ch/workplace 058 223 18 61

©2011 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Irrtümer sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten. Allfällige Änderungen vorbehalten. Intel, das Intel Logo, Intel Inside, Intel Core und Core Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. Weitere Informationen über das Rating für Intel Prozessoren erhalten Sie unter www.intel.de/ranking.


7

WIRTSCHAFT

Donnerstag, 19. Januar 2012

«Am 20. März 2012 ist Griechenland bankrott»

Schöner Schreiner, berufliches Vorbild Ex-Mister André Reithebuch.

PLEITE → Die Spekulationen nach einer in Kürze drohenden Staatspleite Griechenlands mehren sich. Daniel Kalt, Ökonom bei der UBS, hält den Bankrott Griechenlands für höchst wahrscheinlich: «Am 20. März 2012 ist Griechenland bankrott.» Seine Begründung: «Am 20. März werden 14,4 Milliarden Euro griechische Staatsanleihen zur Rückzahlung fällig», sagt Kalt zu «cash.ch». So klingt es auch bei der Ratingagentur Fitch. Ungeachtet, wie hoch die geplante private Gläubigerbeteiligung ausfalle, werde das Land zunächst auf Bankrott-Status gesetzt, sagte ein Griechenland-Analyst von Fitch. uro/SDA

Ein Geschenk vom Himmel

LUKRATIV → Marokkanische

Handwerk

Nomaden finden Mars-Splitter. Preis: 1000 Franken das Gramm.

gilt wieder was LEHRE → Eine neue Studie zeigt:

und Karriere. Eltern, die befragt wurden, wünschen sich für ihre Kinder vor allem Glück und Zufriedenheit. Der berufliche Erfolg eine Lehre im handwerkli- kommt erst danach. chen Bereich vorstellen Vorbei offenbar die Zeikönnte. Befragt wurden bis- ten, wo Eltern ihre Kinder um jeden Preis zu berufliher 300 Jugendliche. Davon profitieren Bran- chen Höchstleistungen anchen wie die Metall-Union, spornen oder wo das Kind Maschinen- und Autoindus- etwas erreichen musste, trie oder auch die Hotelle- was die Eltern vielleicht rie. Das KV selbst nicht hingegen hat Eine Uni muss schafften. bei den befragViele Elten Real- und nicht mehr tern sind der zwingend sein. Ansicht, dass Sekschülern mächtig an Inihr Kind teresse eingebüsst. glücklich wird, wenn es Vier von fünf Jugendli- gute Beziehungen pflegt chen wünschen sich ver- und eine gute Familie hat. Andererseits erwarten mehrte Unterstützung der Eltern und Lehrer bei der die befragten Eltern von den Lehrern Fairness und Berufswahl. Interessant ist auch das die gezielte Förderung ihErgebnis zum Thema Geld res Kindes. 

Viele Junge würden gerne einen handwerklichen Beruf lernen. karin.mueller @ringier.ch

J

ahrelang ging der Trend in Richtung akademische Laufbahn. Handwerksberufe litten unter einem Interessensschwund. Und die Zuwanderung von Akkordmitarbeitern aus Osteuropa sorgte nicht gerade für ein hohes Ansehen der Berufsgruppe. Doch nun scheint es bei Eltern und Jugendlichen zu einer Trendwende zu kommen. Uni muss nicht mehr sein. Stattdessen erklärt jeder fünfte Teenager im Alter zwischen 13 und 16 in einer Studie, die von mehreren Berufsverbänden gestützt wird, dass er sich

N

omaden machten kürzlich in der Nähe der marokkanischen Stadt Tata einen raren Fund: Meteoriten-Splitter mit einem Gewicht zwischen einem und 987 Gramm. Die Finder können daraus den grossen Reibach machen.

987 000 Dollar So teuer ist dieser Mars-Splitter.

Denn Sammler zahlen für das Meteoritengestein zwischen 500 und 1000 Dollar pro Gramm. Der Meteorit war am 18. Juli in die Erdatmosphäre eingetreten, mehrere Zeugen hatten den Feuerball gesehen. Wie ein Forscherteam der Universität von New Mexico nun herausgefunden hat, stammt das Gestein vom Mars. Die chemische Zusammensetzung stimmt mit den bisherigen Erkenntnissen über Bestandteile des Mars überein. Bis jetzt wurde erst fünf Mal ein Einschlag von Meteoriten des Mars auf der Erde beobachtet. achtet nsg

Fotos: Thomas Buchwalder, AFP Photo

Wirtschas-Lexikon Wie funktioniert das Rating? Wenn ein Land das prestigeträchtihöchstnote von AAA eingestuft ge AAA-Rating verliert, hat dies werden, sind dabei die Klassenbesschon immer Aufsehen erregt. Aber ten, die extrem solide Kreditprofile was ist ein Kreditrating eigentlich aufweisen und für Investoren miniund was sind die Ausmale Kreditrisiken darwirkungen, wenn ein Miese Schüler stellen. Schwächer einLand einen «DowngraEmittenten geben o dem gestufte de» erfährt? Ähnlich sind risikoreicher und wie eine Schulnote die Lehrer Schuld. müssen auf neu begeLeistungen eines bene Anleihen in der Schülers beurteilt, stellt ein KreditRegel einen höheren Zins zahlen. rating eine «Bonitätsnote» dar. Die Dies belastet nicht nur die ohnehin Emittenten, die mit der Kreditangespannten Haushaltssituatio-

nen in Ländern wie Italien oder Portugal, sondern sorgt auch in europäischen Kernländern für Kopfzerbrechen. Ähnlich wie nach einem Schulaufsatz, wo schlechter bewertete Schüler oft die Bewertungsmethoden des Lehrers in Frage stellen, so ertönt seitens der Politik auch oft Kritik an den Methoden der Ratingagenturen. Obwohl es in einigen Kreditsegmenten gute Gründe für den angeschlagenen Ruf der Ratingriesen gibt, ist Kritik in der

aktuellen Krise meist nicht gerechtfertigt. Aufgabe der Ratingagenturen ist schliesslich nicht, die Märkte zu beruhigen und damit die Politik zu unterstützen, sondern das Ausfallrisiko von Emittenten objektiv einzuschätzen. Bei der Beurteilung von Staaten hat sich S&P dabei über Jahrzehnte einen recht guten Ruf erarbeitet. «UBS Wealth Management Research» erklärt wöchentlich Wirtschaftsbegriffe exklusiv im Blick am Abend.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Obama will keine Pipeline ÖKO → Barack Obama entscheidet gegen

die Pipeline «Keystone XL». Seine Gegner, die Republikaner, drängten ihn dazu.

U

S-Präsident Barack Obama hat dem umstrittenen Pipeline-Projekt «Keystone XL» die Baugenehmigung verweigert. Die 2700 Kilometer lange Pipeline zwischen Kanada und Texas stiess bei Umweltschützern auf scharfe Kritik,, weil sie das sensible Ökosystem Sandhills im Mittleren Westen der USA queren sollte. Obama wollte aber zunächst gar

Setzt Ökologie vor Ökonomie Barack Obama.

nicht entscheiden. Im November verschob er den Entscheid auf 2013, also nach den Wahlen. Doch die Republikaner, die die Pipeline als Chance für die amerikanische Wirtschaft betrachten, liessen ihn nicht damit davonkommen. Im Kongress setzten sie eine Entscheidungsfrist bis zum 21. Februar durch. Obama musste sich beugen und entschied nun gegen die Pipeline – zumindest vorläufig. Denn gestern betonte er, dass für eine ordentliche Prüfung der Pläne in der von den Republikanern gesetzten Frist nicht genügend Zeit bleibt. Umweltaktivist Bill McKibben lobt Obama trotzdem für seinen «mutigen» Entschluss. Der Präsident habe sich der «Lobby für fossilen Treibstoff» entgegengestellt. Mitt Romney, Favorit für die republikanische Präsidentschaftskandidatur, nannte Obamas Entscheidung «so schockierend wie aufschlussreich». nsg

Anzeige

Alles ist schöner ohne Brille... Ein scharfer Blick für eine scharfe Sicht zu einem sehr scharfen Preis! FOCUS ZONE bietet Ihnen eine qualitativ hochwertige Augenlaser-Behandlung mit den neusten Techniken. Besuchen Sie uns in unserer Klinik in Zürich und überzeugen Sie sich selbst bei einer KOSTENLOSEN und UNVERBINDLICHEN Voruntersuchung. Profitieren Sie jetzt!

Professionelle

AugenlaserBehandlung

HAVARIE → Sie arbeiten in Dunkelheit. Es

herrscht Chaos und die «Costa Concordia» droht jeden Moment tiefer abzurutschen. sidonia.kuepfer @ringier.ch

A

m sechsten Tag nach der Havarie der «Costa Concordia» suchen Rettungstaucher und Feuerwehrleute weiter nach den 21 Vermissten. Ein Wettlauf gegen die Zeit, denn die Meteorologen prophezeien, dass heute Nachmittag ein Sturm aufzieht. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Taucher im Wrack noch Über-

KREUZFAHRT →

*Preis pro Auge und gültig bis 29. Februar 2012

Tel.: 0800 88 00 44

Z

CHF 2’475.-

statt CHF 4’125.-

gebührenfrei!

Bahnhofplatz 2, 8001 Zürich

www.focuszone.ch/blick

lebende finden, ist minim, trotzdem will niemand aufgeben. Doch die Arbeit ist gefährlich: Das gekenterte Schiff könnte jeden Moment in eine tiefere Lage abrutschen. Die Orientierung im Innern der «Concordia» ist für die Taucher schwierig: Die langen Gänge werden zu steilen Schächten. «Du siehst da unten die Hand nicht vor den Augen. Das Wasser ist so schmutzig, voller Stofffetzen, Fla-

«Er ist ein Playboy, aber s Eine Schweizer Familie fuhr 2007 mit Lügen-Kapitän Schettino.

Jetzt nur

inden Sie uns auf acebook!

Der gefährliche der Rettungstau

um Prahlen fuhr Francesco Schettino, der Kapitän der «Costa Concordia», zu nah an die Insel Giglio. Kurz vor dem Unglück sahen ihn Passagiere zudem in der Bar – im Arm eine schöne Frau. Thomas Greuter (50) aus Wallisellen ZH sieht die Bilder in den Zeitungen und im TV und merkt sofort: «Dieser Mann war auf einer Kreuzfahrt auch unser Kapitän.» Greuter verbrachte im April

2007 zwei Wochen mit seiner Familie auf dem Schiff von Schettino. Am Kapitäns-Empfang kommt er an ihren Tisch und unterhält sich mit ihnen. «Er wirkte selbstbewusst, war braungebrannt und trank mit uns ein Glas Sekt», erinnert sich der Buschauffeur aus Wallisellen. «Ein Playboy, aber sympathisch.» Die Crew fotografierte die Gäste mit dem Kapitän. Bilder fürs Ferien-Album. «Die Nachricht über das Kreuzfahrt-Drama erschütterte mich sehr», sagt Greuter. Auch auf der «Costa Concordia» sei er schon gewesen, kenne das Schiff deshalb. Angst vor Kreuzfahrten hat er trotz der Havarie keine. Im April dieses Jahres stehen ihm und


9

Donnerstag, 19. Januar 2012

Sie riskieren ihr Leben Die Rettungstaucher der «Costa Concordia».

Sparen im Schlaf.

Die besten Hotel-Deals und die grösste Auswahl weltweit. Buchen Sie bis zum 31. Januar 2012 Hotels bis zu 50% günstiger. Wählen Sie aus 100 000 Hotels das bestmögliche Angebot für sich aus! Ihr Traumhotel zum Tiefstpreis unter www.ebookers.ch

Job cher schen; Möbel treiben herum. Die Gianni berichtete dem «GuardiLeichen kommen aus der totalen an», er habe da unten alles geseDunkelheit, du siehst sie erst, wenn hen: «von Rollstühlen über Kindu sie berührst», zitierte «Bild.de» derwagen bis hin zu Windeln.» Heute konzentrieren sich die einen Rettungstaucher. Die Arbeit ist für die Helfer Retter auf das vierte Deck in 18 auch emotional belastend. Tau- Metern Tiefe. Dort gibt es noch Becher Rodolfo Raiteri leitet den Ein- reiche, die vielleicht nicht überschwemmt wurden. satz: «Das ist eine Anfang Woche wurabsolut albtraum- Ich habe dort den dort bereits fünf hafte Arbeit.» Der «Bild» erzählt er, was unten alles Leichen gefunden. er dort sah: «Die Lei- gesehen. «Heute ist ein wichchen trieben im Kreis tiger Tag», sagte der durch den riesigen Saal. Eng anei- Feuerwehrmann Luca Cari vor den nander, als würden sie miteinan- Medien. Ab Morgen soll das Abder tanzen.» Ein Taucher namens pumpen des Öls beginnen. 

seiner Familie die nächsten Ferien auf einem Luxus-Schiff bevor. Sie fahren die exakt gleiche Strecke wie die «Costa Concordia». jes Kapitäns-Empfang Schettino stösst mit Familie Greuter an.

50b% att! Ra

Reederei entschädigt Schweizer SCHIFFSUNGLÜCK → Alle 69 vom Unglück betroffenen Schweizer werden vollumfänglich entschädigt. Die Reederei Costa Kreuzfahrten erstattet den Reisepreis zurück, kommt für Gepäck und persönliche Wertgegenstände wie Laptop, Schmuck und Handys auf. Roland Schmid, Sprecher von Tui Schweiz, bestätigt: «Am Mittwoch haben wir den Durchbruch erzielt. Diese Rückerstattungen sind das Resultat tagelanger Verhandlungen mit Costa Kreuzfahrten.» uro

Fotos: EPA, Reuters, Leserfoto 8989

ympathisch»

Bis zu

Rabatt bis 50% auf ausgewählte Hotels weltweit, unlimitierte Reisezeit, Aufenthalt bis Ende 2012. Aktion gültig bis 31.01.2012. Vorbehaltlich Verfügbarkeit.

iPhone

Neu: Hotel App


– L E S A B N O R E G I 2012 IN HD . 2 . 9 2 AB

H C . D H N I L E S A B . WWW Mit HDTV sehen Sie Fussball so scharf, als wären Sie live dabei. Am 29. Februar werden in der Region Basel digitale Fernsehprogramme in bester Auflösung (HD) aufgeschaltet. Mit den Kabelnetzanbietern der Region Basel kann jeder Haushalt vom neuen HD-Angebot profitieren. Weitere Informationen unter www.baselinhd.ch


11

BASEL

Donnerstag, 19. Januar 2012

MILIEU → Die Polizei hat gestern

Abend die «Kiki Bar» gestürmt und zehn Prostituierte verhaet.

Es zeigte sich, dass die Frauen keine Arbeitserlaubnis zenen wie in einem Kri- hatten. «Wir haben ihnen mi spielten sich gestern die Ausweise abgenommen, Abend in der Amerbach- damit sie nicht untertaustrasse ab: 20 Polizisten rie- chen und liessen sie dann gelten die Ausgänge der laufen», sagt Mannhart. «Kiki Bar» ab und stürmten Jetzt klärt die Staatsanwaltdas Lokal. «Wir hatten Hin- schaft, wie die Sexarbeiteweise aus der Bevölkerung, rinnen in die Schweiz gekommen dass in der Bar ausländische Sie müssen mit sind. «Sie Touristinnen müssen mit Bussen und der illegalen der Ausweisung rechnen. der AusweiProstitution sung rechnachgehen», sagt Klaus Mannhart von nen.» Auch dem Barbetreider Polizei. ber drohen Konsequenzen. Die Fahnder trafen auf Ein Rapport wegen «Arbeiden Geschäftsführer, einen tenlassens ohne BewilliAngestellten, vier Gäste gung» und «Nichtgenügen und zehn Sexarbeiterin- der Meldepflicht» ist bereits nen. Die Frauen wurden zur verfasst. Er muss mit einer Abklärung auf den Posten Geldstrafe rechnen. Die Rotlicht-Bars in der Spiegelhof mitgenommen. Sie stammen aus Brasili- Amerbachstrasse standen en, Bulgarien, Rumänien jüngst im Fokus. Die Polizei und der Dominikanischen erhielt viele Reklamationen Republik. aus der Bevölkerung.  philipp.schraemmli @ringier.ch

S

Ort der Sünde Die Kiki-Bar.

Razzia im Puff

Anzeige

«Die SVP betreibt gezielt Desinformation» KONTER → Regierungsrat Gass reagiert auf

die Kritik. Die Stimmung im Bereich «Rettung» sei weit besser als kolportiert.

A

Fotos: Philipp Schrämmli, Keystone

ls abstrus und polemisch bezeichnete Sicherheitsdirektor Hanspeter Gass (FDP) heute Mittag an einer dringlich einberufenen Pressekonferenz die gestern von Grossrat Eduard Rutschmann (SVP) vorgebrachten Vorwürfe. Dieser suggerierte in einer Interpellation, dass wegen Überbelastung der Polizisten und Feuerwehr-

Schiesst zurück Regierungsrat Hanspeter Gass.

leute die Sicherheit in Basel gefährdet sei. Und legte der Regierung nahe, dem im Herbst abtretenden Gass die Führung des Departements zu entziehen. Gass sieht in diesen Vorwürfen eine Kampagne: «Die SVP betreibt gezielt Desinformation.» Man müsse diese Polemik im Rahmen der Abstimmung über die Sicherheitsinitiative am 5. Februar betrachten. Die SVP versuche, für ihr Anliegen Werbung zu machen. Die Situation im Bereich «Rettung» und die Stimmung unter den Angestellten sei keineswegs so schlecht, wie von der SVP kolportiert. Der Gass flankierende Feuerwehrkommandant Hanspeter Bopp und der Leiter der Sanität Hans Peter Altermatt erklärten den 24-Stunden-Betrieb in ihren Abteilungen und wie die vielen Überstunden abgegolten werden. «Wenn sie nicht kompensiert werden, zahlen wir sie Ende Jahr aus.» Bei vielen Mitarbeitern sei dieser zusätzliche Zahltag sehr beliebt. ps

Schweizer Tourneetheater

12

die besten shows on tour 20

KroKus-säNGEr

Marc Storace

Zürich

chriSta rigozzi

baseL

27.01. – 11.02.12

Lenk

20.03. – 19.04.12

Lausanne

26.04. – 28.04.12

Lugano

Langentha.12L

Lachen sZ

bieL

LenZerheid12e

23.02. – 25.02.12

19.05. – 02.06.12 13.06. – 24.06

06.07. – 14.07. 05.05. – 12.05.12 in., Festnetztarif) 1.19/M (CHF 800 800 tickets: www.daszelt.ch oder 0900 03.03. – 13.03.12

Nationale Partner

Nationale Medienpartner

Vorverkauf


EnErgy bringt die StarS zu dir. neu in baSel auf 101,7 MHz und energy.cH


13

HINTERGRUND

Donnerstag, 19. Januar 2012

Extrabreit Fünf Pfosten stützen am Bahnhof das Stationsschild (auf weissem Grund wird Reisenden die korrekte Aussprache nähergebracht).

Länger ist eben

doch besser ZUNGENBRECHER → Der längste

amtliche Ortsname Europas ist ein Marketing-Idee, die aufging. andrea.trueb @ringier.ch

E

s war einmal ein kleines Dorf im Süden der Insel Anglesey im Nordwesten von Wales. Dieses Dorf hiess «Llanfair Pwllgwyngyll» oder wie es seine Einwohner liebevoll nannten «Llanfairpwll». Bereits im Jahr 4000 vor Christus sollen Menschen in Llanfairpwll gelebt haben. Sie be-

trieben Landwirtschaft und das Dorf blieb Tausende von Jahren lang klein und beschaulich. 1850 war es dann aber mit der Ruhe vorbei. Der Bau einer Strasse und die Ankunft der Bahnlinie über die Britannia-Brücke führten zu einem Entwicklungsschub und brachte ein Postbüro, zwei Schulen, sechs Pubs, zwölf Lebensmittel-

geschäfte, ein Hotel und Idee. Anstelle von Llanfair eine Brauerei in das einst so Pwllgwyngyll solle die kleine Dorf, in dem nun 961 Stadt künftig «LlanfairpwllgwyngyllgogeMenschen lebten. Beglückt vom Wachs- rychwyrndrobwllllantytum wurde in Llanfairpwll siliogogogoch» heissen. ein lokales Komitee zu- Übersetzt bedeutet dies: sammengestellt mit dem Marienkirche (Llanfair) in Ziel, noch mehr Reisende einer Mulde (pwll) weisser und Touris(gwyn) Haseln (gyll) ten nach Ll- Wohnsitz von anfairpwll zu nahe (ger) eilocken – auf Prinz William nes schnellen (chwyrn) dass die Stadt und Kate. Strudels zu einem blühenden Handelszentrum (drobwill) und der Thysiwerde. Ein Schuster hatte liokirche (llantysilio) bei schliesslich die zündende der roten Höhle (ogo goch).

Mit diesem Zungenbrecher entwickelte der Handwerker einen genialen Marketingplan – der bis heute zu funktionieren scheint. So hat der verrückte Name mit 58 Buchstaben die Ortschaft zum bekanntesten Dorf in Wales und zu einem beliebten Touristenziel gemacht; inklusive Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde und Szene in einem Trickfilm. Dass das königliche Paar William und Kate ihren Hauptwohnsitz auf der Insel haben, kommt als süsses Versprechen hinzu. 

→ VITAPARCOURS FÜR HIRN & ZUNGE

Megszentségteleníthetetlen Ungarisch, rostfrei

Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukakapikimaungahoronukupokaiwhenuakitanatahu

Maori (Indigenes Volk von Neuseeland) Ortsname, der so viel heisst wie «der Gipfel, wo Tamatea, der Mann mit den grossen Knien, der Besteiger von Bergen, der herumgereiste Verschlucker von Land, seine Nasenflöte für seine Geliebte spielte».

Hyperneuroakustiskadiafragmakontravibrationer Schwedisch, Fachbegriff für Schluckauf.

Hippopotomonstrosesquipedaliophobia Englisch, die Angst vor langen Wörtern.

Chargoggagoggmanchauggagoggchaubunagungamaugg

Foto: Reuters

Algonkin (nordamerikanische Ureinwohner), Name eines Sees in Massachusetts (USA), bedeutet «Angelplatz an den Grenzen, neutrale Treffpunkte».

Lopadotemachoselachogaleokrainoleipsanodrimhypotrimmatosilphioparaomelitokatakechymenokichlepikossyphophattoperisteralektryonoptekephalliokigklopeleiolagoiosiraiobaphetraganopterygon Altgriechisch, fiktive Speise aus allerlei Leckereien. Zum Spass erfunden von Aristophanes.

Quelle: Listomanie, Moewig Verlag


14

 Pjöngjang, Nordkorea Weiss eigentlich die nordkoreanische Agentur KCNA, dass die ganze westliche Welt über diese «Kim Jong-Un schaut Dinge an»-Fotos nur lacht? Heute will er uns wohl zeigen, dass die Kultur im gebeutelten Land nicht zu kurz kommt.

www.blickamabend.ch

 New York, USA Nein, das ist kein cooler Feuerwehrmann, sondern ein Arbeiter, der Lämpchen auswechselt. Das vermeintliche Flammeninferno spielt sich bloss virtuell auf den grossen Werbebildschirmen am Times Square ab.


15

Donnerstag, 19. Januar 2012

Bilder des Tages

Fotos: Reuters (2), AP, AFP Photo

 Sanghiang Tanjung, Indonesien Hochwasser hat am Montag den Mittelpfeiler dieser Hängebrücke weggerissen. Die Schulkinder nutzen sie trotzdem – der Umweg über die nächste intakte Brücke dauert 30 Minuten länger.

 Washington, USA Endlich was Neues zum Anziehen. US-Aussenministerin Hillary Clinton erhält von Basketball-Legende Kareem Abdul-Jabbar ein Lakers-Leibchen – und sein Buch über vergessene afroamerikanische Erfinder.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Jetzt bringen wir

→ HEUTE FEIERN Dolly Parton 

US-Country-Sängerin, wird 66 … Katey Sagal, US-Schauspielerin («Eine schrecklich nette Familie»), wird 58 … Sascha Ruefer, Schweizer TV-Moderator, wird 40 … Harold Kreis, ZSC-Meistercoach, wird 52 …

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

Vincent Raven Der Schweizer Zauberer hat beherzigt, um was es im Dschungel geht: sich richtig schön zum Affen zu machen. Der Discount-Kandidat – mit 30 000 Euro rangiert er ganz am Schluss – sorgt für die meiste Unterhaltung. Gleich zu Beginn motzte er über die roten Shorts («Schwuchtel-Fummel»), etwas später fand er, dass man Frauen in Führungsposition auf die Finger schauen müsse. Homosexuellen- und Gleichstellungsgruppen hat der «Toblerone-Taliban» bereits auf die Palme gebracht. Und mittlerweile liest der «AlpenAyatollah» aus den Handflächen der anderen auch die Zukunft. Was sie ihm selbst bringt? Wenn er den Nikotin-Entzug seiner üblichen 80 Zigaretten pro Tag durchhält, könnte er noch eine Weile im Dschungel bleiben. Wenn es ihm nicht zu heiss wird, wenn der Regen aufhört.

prüft Stars auf Herz und Nieren

Muhammad Alis Parkinson-Erkrankung

Anzeige

RuckZuck. Ali, Ex-Boxweltmeister aller Klassen, politischer Aktivist, gläubiger Moslem. Seinen härtesten Kampf bestreitet er jedoch täglich, seit bei ihm in den 80er-Jahren die erschreckende Diagnose der Parkinson-Krankheit gestellt wurde. Bei dieser neurologischen Erkrankung wird durch das zelluläre Absterben einer Mittelhirnstruktur (substantia nigra) der wichtige Botenstoff Dopamin vermindert freigesetzt. Gezeichnet Muhammad Ali.

Der Mangel daran führt letztlich zu einer Verminderung der aktivierenden Wirkung der Basalganglien auf die Grosshirnrinde. Die Symptome dieses komplexen Vorganges sind bei Ali deutlich sichtbar: Muskelstarre (Rigor), Zittern (Tremor) bis hin zur Bewegungslosigkeit (Akinese). Ali kann sich nicht mehr ohne Hilfe fortbewegen. Unterdessen gibt es verschiedene Therapieansätze, die auch beim «Champ» eingesetzt werden: Medikamentöse als auch Sprach- und Bewegungstherapien ergänzen sich gegenseitig. Alis Hoffnung beruht nun auf der modernen Stammzellenforschung: Wissenschaftlern ist es vor nicht allzu langer Zeit gelungen, bei Ratten durch Implantation von Stammzellen in das Gehirn deren ParkinsonZittern zu heilen. Allerdings mit Nebenwirkungen: einige Tiere bildeten Keimzellkrebsgeschwüre (Teratome). adel.abdel-latif@ ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www. telerad-doch. com

Ailton Dass der Brasilianer kein Ausbund an Fleiss ist, wusste man. Dass er deswegen im Dschungelcamp keine grossen Stricke zerreisst, war deshalb anzunehmen. Aber man kann Ailton einfach nicht böse sein. Als ihm bei Micaela Schäfers Oberweite die Hand ausrutschte, meinte er gleich zerknirscht: «Ich musse aufpasse, ich habe eines Frau zu Hause in Mechiko.» Von da an behielt der Kugelblitz die Hände bei sich. Nur kam das auch nicht unbedingt gut an: Ailton pinkelte ins Dschungelcamp, die übrigen Kandidaten zeigten ihm die gelbe Karte und verdonnerten ihn zum Abwasch. Aber ein Ailton bleibt gefährlich. Besonders auf den letzten Metern.

Daniel Lopes Er war eigentlich schon weg. Hätte Vincent Raven nicht seine Hand gehalten und den ehemaligen DSDS-Teilnehmer getröstet, würde Daniel seine Haare wohl schon wieder im Hotel gelen. Aber «D.lo», «Tingel-Tangel-Lopes», «Winselohräffchen» oder «Lady Cry», wie er genannt wird, ist geblieben. Und er macht sich gar nicht so schlecht. Daniel Lopes ist zwar die Heulsuse im Dschungelcamp, aber immerhin sorgte er in der laschen Anfangsphase der Show für etwas Drama. Und wer auf die Weisheiten eines Vincent Raven hört, ist im Dschungelcamp sicher nicht am falschen Ort.

Er poliert die Fressen politisch korrekt

Fotos: RTL, AP, Istockphoto

Gerade hat er seinen 70. Geburtstag gefeiert. Seine Kämpfe sind in die Geschichte eingegangen. Sein Charisma ist unbestritten – Muhammad

Micaela Schäfer Heidi Klums ehemalige «Germany’s Next Topmodel»-Kandidatin hat die Erwartungen erfüllt: Wann immer sich die Möglichkeit bietet, fallen die Hüllen. Micaela Schäfer alleine rechtfertigt die Ausstrahlung der Sendung nach 22 Uhr. Nur: hat das ErotikModel sein Pulver schon verschossen? Eigentlich kann Micaela ihren Auftritt nicht mehr aufpeppen – ausser, sie bastelt sich einen StringTanga aus Zahnseide. Da helfen auch die unbeholfenen Zoten wie «Nippel sind überbewertet» oder «Ich liebe dreckigen Sex» und LesbenBeichten nicht darüber hinweg. Irgendwann hat sich das Publikum trotz prominenten Auftritten zu Beginn an Micaela sattgesehen. Sie muss beweisen, dass mehr als zwei 500-Gramm-SilikonKissen in ihr stecken.

ZART BESAITET → Action-Helden sind doch nicht so hart, wie sie immer tun. Bestes Beispiel: Chuck Norris (71), der wegen Anzeige schmutzigen Sprüchen nicht im «The Expendables 2» mitspielen wollte. «Im Film gibts zu viel vulgäre Sprache. Kinder können ihn deshalb nicht sehen. In solchen Streifen spiele ich nicht mit. Wenn die harte Sprache nicht wegkommt, bin ich raus», so Norris’ Bedingung. Mit Erfolg: Der Streifen wurde auf jugendfrei (ab 13 Jahre) getrimmt und Norris spielt mit. jut

HopplaHopp.

Weicher Kern Norris mags nicht vulgär.


17

Donnerstag, 19. Januar 2012

mal Licht in diesen Dschungel BILANZ → Seit knapp

einer Woche hocken die Kandidaten im Busch. Ein erstes Fazit.

Martin Kesici Der Berliner ist das Campschwein. Er popelt, er spuckt, er rülpst und er furzt. Was für die meisten Teilnehmer stimmt, trifft auf Martin Kesici besonders zu: viel warme Luft. Aber auch so kann man sich bekanntlich in den Vordergrund spielen. Und seit der Aktion mit Pinkel-Kumpel Ailton ist er vielleicht nicht in den Herzen, aber zumindest im Gedächtnis der Zuschauer. Das «VierFinger-Faultier» setzt auf das Motto «In der Ruhe liegt die Kraft». Er lässt sich noch eine Weile im Dschungel hängen.

Ramona Leiss Am Anfang lag sie nur krank herum, was sie aber nicht daran hinderte, den anderen zu sagen, was sie gefälligst zu tun hätten. Aber das Publikum straft bekanntlich sofort, und so musste Ramona Leiss zu den letzten beiden Dschungelprüfungen antreten. Es stellte sich heraus: Ihr Geschmackssensorium ist ungefähr so ausgeprägt wie ihr Gespür für zwischenmenschliche Beziehungen. Aber jede Staffel braucht eine Nervensäge.

Rocco Stark Der Sohn von Uwe Ochsenknecht hat offenbar zum ersten Mal im Leben eine Aufgabe. Und in seiner Rolle als Camp-Chef ist er so aufgegangen, dass er einen Riesenstreit mit Daniel Lopes vom Zaun brach. Seither setzt Rocco stark auf Harmonie und kuschelt nur noch mit Kim «Gloss» Debkowski. Und gesteht: «Ich bin ein bisschen verliebt.»

fabian.zuercher @ringier.ch

Anzeige

D

er Anfang war lau, aber langsam wirds wärmer. Das ModerationsDuo Sonja Zietlow und Dirk Bach hat zu seiner Gehässigkeit vom Vorjahr zurückgefunden, die Promis im Dschungelcamp haben die Schüchternheit vor der Kamera abgestreift. Nun, knapp eine Woche nach

Kim Debkowski Bietet den Zuschauern dasselbe wie ihr Kuschelpartner Rocco Stark. Nur ohne Gezicke und Machogehabe, also langweiliger. Das Interessanteste an der ehemaligen DSDS-Kandidatin ist, dass man mittlerweile vergessen hat, wie sie mit Make-up aussieht. Wenn mans mal gewusst hat.

ZackZack. dem Einzug in den australischen Dschungel sind die ersten Tränen geflossen, die ersten Kämpfe ausgefochten worden, die ersten Aufreger geschehen. Und die Rollen verteilt: Heulsuse, Drückebergerin,

Jazzy Ohne ihre früheren Kumpels Ricky und Lee von «Tic Tac Toe» ist Jazzy einfach nicht funky. Dafür spricht sie immer noch so laut und derb wie damals. Vincent Ravens Handlese-Analyse: «Du hast noch keine Festigung.»

Langweiler, Prolo oder Turteltäubchen: Jeder hat mittlerweile sein Plätzchen gefunden. Ist auch langsam an der Zeit. Denn ab morgen Abend gilt es ernst, für den ersten Kandidaten heisst es nach dem Zuschauervoting «Ich bin ein Star – ich muss hier raus!» Die letzte Chance also, sich nochmals richtig in Szene zu setzen. Wer das bisher zwischen Kakerlaken, Krokodilen und Kalauern wie gut gemacht hat, sehen Sie im Check. 

Radost Bokel «Momo» ist jetzt blond. Und das steht dem süssen Fratz aus dem Kinohit gar nicht gut. Ansonsten ist die Gegenspielerin der grauen Herren eine graue Maus.

Brigitte Nielsen 150 000 Euro kriegt die Dänin. Aber wäre sie nicht so gross, man würde sie glatt übersehen.

Anzeige

Provoziert Mark Wahlberg alias Marky Mark.

Marky Marks Theorie

GRÖSSENWAHN → Mark Wahlberg sagt, er

hätte die 9/11-Terroristen fertiggemacht.

S

ind Mark Wahlberg (40) seine Actionrollen zu Kopf gestiegen? Der Filmstar sorgt mit Äusserungen zum 11. September für Wirbel. Er behauptet, er hätte das Flugzeugdrama stoppen können. «Wenn ich in einem der Flieger gesessen hätte, wäre es anders ausgegangen», so Marky Mark im «Men’s Journal». «Da wäre viel Blut in der 1. Klasse geflossen

und dann hätte ich später verkündet: ‹Okay, wir landen jetzt sicher. Machen Sie sich keine Sorgen.›» Die Familien der Opfer sind beleidigt. Deena Burnett-Bailys Mann hatte versucht, auf einem der Unglücksflüge ins Cockpit zu gelangen. Sie motzt auf «TMZ»: «Das war respektlos und dumm von Mark.» Der rudert kleinlaut zurück, hat sich entschuldigt. aau

Bargeld in nur 4 Stunden. Persönliche Kreditberatung: Henric Petri-Strasse 15, Basel. Telefon 061 266 78 73 Expresskredit bis max. CHF 10’000.–; effektiver Jahreszins 13.9 %; max. Laufzeit 12 Monate, Gesamtzinskosten CHF 1’390.–. Kreditvergabe ist verboten, falls sie zu Überschuldung führt (Art. 3 UWG). CREDIT-now ist eine Produktmarke der BANK-now AG, Horgen.


P Y-AP O B N* PER ALTE 20.T PA H I F R H M C T IN E JETZ UND CHE N S E T L -GU TEL NER BES R O ETC TICK 10. UND 11. FEBRUAR 2012, 20 UHR, VAILLANT ARENA

Vaillant präsentiert:

S MEET AMPION H C E R S WHE TALENT

HAIR - DAS KULTMUSICAL 20.01.-29.01.2012, LUZERN

BNP PARBIAS ZURICH OPEN 2012 20.3.-24.3.2012, ZÜRICH

Die besten Läuferpaare der Welt

Aljona Savchenko & Robin Szolkowy Tatiana Volosozhar & Maxim Trankov

Doppelweltmeister

Miki Ando, Stéphane Lambiel Sarah Meier, Florent Amodio

Europameister

Tickets: www.ticketcorner.ch, www.eisgaladavos.ch und bei der Destination Davos Klo ster

EISGALA DAVOS

Presenting Sponsor

JANE BIRKIN

24.1.2012, ZÜRICH

ANNA ROSSINELLI 1.2.2012, ZÜRICH

UB40

1.2.2012, ZÜRICH

Sponsoren

10.02.-11.02.2012, DAVOS

LÄNDERSPIEL SCHWEIZ - ARGENTINIEN 29.2.2012, BERN

TOP EVENTS AUF EINEN BLICK Bestellen Sie die Tickets gleich online mit Ihrem Smartphone! Einfach die kostenlose App «Paperboy» von kooaba herunterladen, das Inserat mit dem Handy fotografieren und ganz bequem Tickets online bestellen! *Pro Bestellung/Käufer wird ein Gutschein ausgestellt und per E-Mail versandt. Ausschliesslich gültig für Bestellungen bis zum 20.01.2012 über die Paperboy-App.

Dienstleistungspartner


19

PEOPLE

Donnerstag, 19. Januar 2012

KRISE → Gerüchte gabs schon,

Schluss mit lustig Vanessa Paradis und Johnny Depp.

jetzt ist klar: Vanessa und Johnny haben die Liebe längst aufgegeben. «Es ist so traurig», berichtet eine Quelle über den s gab einmal eine Zeit, Bruch des Traumpaares, da führten Johnny das 14 Jahre in wilder Ehe Depp (48) und Vanessa Pa- harmonierte. Tatsächlich sind Depp radis (39) ein ruhiges Leben im verschlafenen fran- und Paradis seit einem zösischen Nest Plan-de-la- Jahr nicht mehr zusamTour. Das ist vorbei. Jetzt le- men aufgetreten. Zuletzt ben sie gar nicht mehr zu- am 1. Januar 2011, als er sammen. Das seinen Stern Märchen ist Vermögen und auf dem Walk of Fame entaus, behauptet das Sorgerecht hüllte. Bei «People»-Ma- werden geteilt. Depps Filmgazin. Dempremieren zu nach sind der Schauspieler «Pirates of the Caribbean 4» und seine Partnerin sogar oder «The Rum Diary» schon seit zwei Jahren ge- glänzte Paradis durch Abtrennt. wesenheit. Sie würden mittlerAuch bei den Golden weile in separaten Häu- Globes am Sonntag hatte sern in Los Angeles woh- Depp einen Solo-Auftritt. nen. Laut eines Insiders hat So solo soll er aber nicht Depp Kontakt mit seinem mehr sein: Der Filmbeau Anwalt aufgenommen, will hat sich offenbar eine neue Vermögen und das Sorge- Märchenbraut gesichert: recht für die Kinder (zwölf Vanessas Landsfrau, Bondund neun) aufteilen. Girl Eva Green (31). 

→ PEOPLE

NEWS

anna.blume @ringier.ch

E

Es ist längst

aus

James Brown ermordet? LOS ANGELES → Über fünf Jahre nach seinem Tod könnte James Browns Leiche exhumiert werden. Grund dafür ist eine Behauptung der ExSprecherin des SoulStars. Jacque Hollander behauptet, dass ihr Boss ermordet wurde. «James wurde kurz vor seinem Tod ein giftiges Getränk eingeflösst und Kokain in Pulverform verabreicht.» Das habe auch sein Schwiegersohn Darren Lumar gewusst. Er wurde ein Jahr später in seiner Garage ermordet.

Anzeige

Barack Obama im Geburtstags-Stress

ÜBERRASCHUNG → Obama als Charmeur:

Am Dienstag feierten drei Ladies Geburtstag. Er beglückwünschte fleissig.

P

ost zum Geburtstag ist nichts Besonderes. Das Herz von Zooey Deschanel (32) dürfte am 17. Januar aber einmal ausgesetzt haben: Die Schauspielerin («New Girl») erhielt einen Brief vom Präsidenten höchstpersönlich. Obama liess sie wissen, dass er dankbar sei für alles, was sie getan habe, «um junge Frauen zu ermutigen und zu unterstützen, in unserem Land et-

was zu verändern». Geburtstagskind Betty White (90) forderte er an diesem Tag im Scherz auf, ihre Geburtsurkunde vorzulegen, denn es sei kaum zu glauben, dass sie bereits biblisches Alter erreicht habe. Ob seine Frau Michelle (48)auch so einen netten Brief von Obama bekommen hat? Die hat nämlich am gleichen Tag Geburtstag wie die beiden Schauspielerinnen. rlk

Mallorca. Malta. Malediven.

Traumreisen zu Top-Preisen!

S om m

uchen Jetzt b ren! a und sp

a c r o l l a M

g sive Flu lu k in e ck 1 Woch Frühstü it m l e t Ho on a b pro Pers

Die Obamas Michelle ist 48 geworden.

Betty White Strahlt mit 90 Jahren.

.– CHF 515

Ihre Vorteile auf etrips.ch:

Fotos: Dukas, Reuters, AP

l Günstige Preise dank tiefem Euro l Nur Schweizer Qualitätsanbieter

etrips.ch ServiceCenter | Telefon 0848 808 858 Mo – Fr 08.30 – 18.00 Uhr, Sa 09.00 – 12.00 Uhr

Zooey Deschanel «So aufgeregt» an ihrem 32.

er 2012

www.etrips.ch

l Grösstes Flugangebot ab der Schweiz l Clevere Suche mit Preisvergleich


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Didier Cuche tritt von der grossen Bühne ab SKI-BOMBE → Heute um 14 Uhr gab der 37-jährige Ski-Star in

Von Felix Bingesser

B

ei dieser Meldung blutet jedes SkiHerz, nicht nur jenes der Schweizer. Um 10.38 Uhr heute Morgen vermeldete «Blick.ch» exklusiv den Rücktritt des zurzeit beliebtesten Schweizer Sportlers. Dabei tönte die Mitteilung eigentlich ganz harmlos. Kurz nach 9 Uhr verschickte der Schweizer SkiVerband eine Einladung: «Swiss-Ski und Didier Cuche laden zur Pressekonferenz ein.» Nur kurze Zeit später ist klar: Didier Cuche, Sportler des Jahres und frisch

gekürter Schweizer des Jahres 2011, tritt per Ende

Adieu Didier Cuche gab in Kitzbühel seinen Rücktritt bekannt.

Real-Pepe steht Messi auf die Hand Treter Pepe stand Messi auf die Hand. Simulant Pepe täuscht einen Schlag ins Gesicht vor.

CLASICO → Barça gewinnt im Cup-Viertelfinal-Hinspiel auswärts in Madrid 2:1. Zu reden geben vor allem Reals Portugiesen. Trainer José Mourinho schafft auch im neunten Aufeinandertreffen als RealTrainer den zweiten Sieg gegen Pep Guardiolas Barcelona nicht. Die Verteidiger Carvalho und Coentrao hätten nach zwei Attacken gegen Weltfussballer Messi vom Platz gehört – und Raubein Pepe steht dem Argentinier absichtlich auf die Hand. Dazu simuliert der Hitzkopf nach einem Laufduell mit Fabregas oscarreif einen Schlag ins Gesicht. Nur Cristiano Ronaldo kann sich etwas freuen. Er bringt die Königlichen in der 11. Minute nach einer schönen Einzelleistung in Führung. Danach spielen nur noch die Gäste. Gleich nach der Pause köpft Puyol einen XaviEckball in die Maschen (49.). Abidal sorgt nach einem genialen Messi-Pass in der 77. ds Minute für das Schlussresultat.

Saison zurück! Eine grossartige Ski-Karriere nimmt in Kitzbühel, am Ort von Cuches grössten Erfolgen, ein Ende. Viermal gewann der Neuenburger die glorreiche Abfahrt auf seiner Lieblingsstrecke, der «Streif», einmal siegte er auch im Super-G. Mit der Bekanntgabe seines Rücktritts überrascht der gelernte Metzger aus Bugnenets NE, einem Weiler am jurassischen

Berg Chasseral, viele. Nicht nur die Ski-Fans, auch sein ganz enges Umfeld. Das Abschlusstraining zur Hahnenkamm-Abfahrt vom Samstag musste heute Morgen wegen den hohen Temperaturen abgesagt werden. Cuche nutzte die Gunst der Stunde für seinen grossen Abschied. Ein medialer Coup. Am Samstag könnte der «Speedier» mit einem Sieg auf «seiner Streif» sogar Rekordsieger werden – vor Ösi-Legende Franz Klammer (58), der ebenfalls vier Siege in Kitzbühel aufweist. Noch Ende der letzten Saison verkündete Cuche: «Ich mache nicht weiter, weil ich das Gefühl habe, ich muss noch etwas beweisen, sondern aus purem Spass.» Vermutlich sehen wir Cuche also am 17. März beim Saisonfinale in Schladming ein letztes Mal um die Stangen kurven. 

Fotos: Toto Marti, Adrian Bretscher, Keystone, Freshfocus, AP, ZVG

Kitzbühel seinen Rücktritt per Ende Saison bekannt.

«Wir hatten Angst, «Beerdigung» Die Liga-Bosse erklären den Lizenzentzug.

Will kämpfen Bulat Tschagajew.


21

Donnerstag, 19. Januar 2012

→ SPORT

NEWS

YB holt einen Kanadier

Vom Metzger

Ein Traum blieb unerfüllt Cuche konnte die Lauberhornabfahrt in 13 Anläufen nie gewinnen, wurde 3-mal Zweiter.

zum Weltmeister KARRIERE → Der Rückblick auf

die prägendsten Stationen im Leben des Lieblings der Nation. Endlich Weltmeister Der «Speedier» holt mit 34 Jahren an der WM 2009 in Val d’Isère seine erste Goldmedaille – im SuperG. Dazu gewinnt er Silber in der Abfahrt. 2011 folgt in Garmisch Rang 2 in der Abfahrt. 2007 gabs in Are Riesen-Bronze.

Jubel im KäseDress Am 23. 1. 1998 gewinnt Cuche zum ersten Mal die (Sprint-)Abfahrt in Kitzbühel. Total feierte er dort 5 Weltcupsiege.

FUSSBALL → Die Young Boys verstärken sich weiter. Der Kanadier Josh Simpson (28, Bild) unterschrieb bei den Bernern einen Vertrag bis Sommer 2015 und reiste heute mit ins Trainingslager in Südspanien. Der FC Luzern verpflichtet den ivorischen Stürmer Serges Déblé (22) und ist am serbischen Verteidiger Milan Vilotic (25) interessiert.

Djokovic siegt souverän Der Herr der Kugeln Im März 2011 posiert Cuche auf der Lenzerheide mit allen sechs Kristallkugeln, die er im Weltcup gewann. Gelernter Metzger Vor 18 Jahren schloss Cuche die Metzgerlehre ab. Wer hätte damals gedacht, dass er 2011 Schweizer des Jahres (Bild rechts) und Sportler des Jahres wird?

TENNIS → Novak Djokovic, die Nummer 1 der Welt, zieht mit einem lockeren 6:3, 6:2, 6:1-Sieg über Santiago Giraldo in die 3. Runde an den Australian Open ein. Dort trifft der Serbe auf den Franzosen Nicolas Mahut. Australian Open, 2. Runde Murray – Vasselin 6:1, 6:4, 6:4. Tsonga – Mello 7:5, 6:4, 6:4. Gasquet – Golubew 6:4, 6:2, 3:0 w.o. Tipsarevic – Duckworth 3:6, 6:2, 7:6, 6:4. Ferrer – Sweeting 6:7, 6:2, 3:6, 6:2, 6:3.

dass Tschagajew mit seinem Gefolge aureuzt» UNBERECHENBAR → Die Liga-Exponenten liessen sich bei der Medienkonferenz von

zahlreichen Sicherheitsleuten bewachen – aus Angst vor Xamax-Boss Tschagajew. Von Alain Kunz und Maren Schaefer

E

in welscher Journalist fragte gestern ganz am Ende der Liga-Medienkonferenz, was vielen aufgefallen war. «Warum gibt es so viele Sicherheitsleute hier im Saal?» Die Antwort folgte prompt: «Das ist für Ihre Sicherheit. Man muss alles machen, was man machen muss.» In der Tat. Über ein Dutzend Sicherheitsleute bewachten den Saal «Basel 2» des Hotels Radisson Blu am Zürcher Flughafen. Der neue Pressechef der Liga,

Philippe Guggisberg, bestätigt gegenüber Blick am Abend: «Wir hatten Angst, dass Bulat Tschagajew mit seinem Gefolge aufkreuzt. Das war eine reine Vorsichtsmassnahme. Im Nachhinein war das vielleicht etwas übertrieben.» Das findet Liga-Präsi Heini Schifferle nicht. «Bei so heiklen Entscheiden habe ich lieber zwei, drei Sicherheitsleute da», rechtfertigt Schifferle den Entscheid, die Journalistenmeute zu bewachen. Schifferle weiter: «Man muss immer damit rech-

nen, dass unbedachte Sachen passieren.» Was er aber nicht als Anspielung verstanden wissen wolle. Denn: Nach einem 2:2 gegen Aufsteiger Lausanne soll Bulat Tschagajew nach der Partie in die Kabine gestürmt sein – in Begleitung von bewaffneten Bodyguards. Die Vorkehrungen der Liga scheinen also berechtigt. Auch eine Einladung an die Medienkonferenz wurde gestern nicht – wie üblich – an die Redaktionen verschickt. Mit Absicht? Auch der Live-Stream von

Blick.ch wurde verboten. Weshalb? Die Angst vor dem unberechenbaren Tschetschenen ist offenbar allgegenwärtig. Und Tschagajew gibt noch lange nicht auf, wie er am Mittwochabend im Westschweizer Fernsehen bestätigte. «Xamax wird spielen», so Tschagajew. «Wir werden beweisen, dass dieser Entscheid nicht richtig ist. Wir werden den Entscheid anfechten, durch alle Instanzen hindurch: bei der Fussballliga, den Gerichten und den staatlichen Behör-

den.» Fakt ist aber: Xamax ist aus der Rangliste verschwunden. Einen direkten Absteiger wird es nicht geben. Ausser, es geschieht ein Wunder.  TABELLE OHNE XAMAX Rangliste 1. Basel

18 38:17 38

2. Luzern

18 25:15 31

3. YB

18 26:17 27

4. Servette

18 25:29 24

5. Thun

18 21:21 23

6. Zürich

18 26:26 21

7. GC

18 19:36 19

8. Lausanne 18 16:44 11 9. Sion

18 26:17

-5


BAA 04 präsentiert

GOOD NEWS AND MAREK LIEBERBERG PRESENT

Mittwoch, 21. März 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Samstag, 24. März 2012, 20.00 Volkshaus Zürich

Mittwoch, 4. April 2012, 20.00 Kaufleuten Zürich

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


23

Donnerstag, 19. Januar 2012

→ RADIO DES TAGES

Life Accessoires sind die halbe Miete des Looks Schauspielerin Isla Fisher am Filmset von «Shopaholic».

Mit dem DAB+ Radio in leuchtendem Korallrot hört sich jeder Elvis-Song gleich doppelt gut an. Das «Roberts Revival RD60» hat einen Anschluss für iPod/MP3 Player. Bei Manor für 349 Fr.

Was passt, was nicht

Gleiches Design oder gegensätzliche Muster? Jedes Traumpaar hat sein eigenes Rezept. So auch Portemonnaie und Handtasche. Redaktion: ana.maria.haldimann ana.maria.haldimann@ringier.ch

Retro Zu diesem JeansRucksack passt ein Portemonnaie mit Retroflair. Die Farbe muss bei diesen zwei nicht übereinstimmen, das Design machts aus. Rucksack von Diesel für 329 Fr. und Portemonnaie von topshop.com für zirka 18 Fr.

Hippie-Chic Das Portemonnaie von Chloé hat seinen Preis. Somit passt die HippieTasche nicht nur optisch ideal, sondern belastet das Budget nicht noch zusätzlich.

Portemonnaie bei mytheresa.com für zirka 357 Fr. und Tasche von Claire’s für 49.90 Fr.

Nude & Metallic Grüntöne

Fotos: Bulls/ACE, Paul Seewer, ZVG

Die gleiche Farbe, aber in unterschiedlichen Tönen – das ist immer eine gute Ergänzung. Besonders Grün- und Blautöne sind diesen Sommer angesagt. Tasche und Portemonnaie von Marc by Marc Jacobs, beides bei vestibule.ch für 680 und 230 Fr.

Gleiche Regel für Mode wie Accessoires: Nude, Neon und Metallic kommen zusammen besonders schön zur Geltung. Portemonnaie und Tasche von asos.com für zirka 22Fr. und zirka 73 Fr.

Mustermix Punkte mit Streifen, Karo mit Zickzack, diese Saison ist bei den Prints alles möglich. Eine Farbe sollte bei Tasche und Portemonnaie aber übereinstimmen, ansonsten wird die Kombi zu wild. Portemonnaie von Claire’s für 28.90 Fr. und Tasche von belmondo.de für 169 Fr.


WOHNTRÄUME BASEL Adimmo AG vermietet nach Vereinbarung

Adimmo AG vermietet nach Vereinbarung

Adimmo AG verkauft

4.5-ZWG Erstbezug

Grosse & helle 4.5-ZWG

5,5-Zimmer-Reihenhaus

Ettingen Ort: Grösse: 89 m² Preis: CHF 2048.- (inkl. NK)

Ettingen Ort: Grösse: 97 m² Preis: CHF 1990.- (inkl. NK)

Lausen Ort: Grösse: 193 m² Preis: CHF 690000.-

Wir bewegen Immobilien.

Ihr neutraler Ansprechpartner, wenn es um Immobilien geht. In Basel und in Liestal.

Beratung & Verkauf Portfolio Management Bewirtschaftung

www.adimmo.ch

Wir sind von Morgens bis Abends für Sie da.

Interessiert? Tel. 061 378 77 60, Marina Heiler

Interessiert? Tel. 061 378 77 60, Marina Heiler

ImmoScout24-Code: 2302597

ImmoScout24-Code: 2302588

Interessiert? Tel. 061 378 77 70, Fabian Eckenstein ImmoScout24-Code: 2280857

Zu verkaufen

Zu verkaufen

Zu Verkaufen

Familiengerechtes Wohnen

4.5 - Zi.- Attikawohnung

Attraktive Gewerberäume

Bottmingen/BL Ort: Grösse: 167 m² Preis: CHF 1’070’000.-

Pratteln Ort: Grösse: 103 m² Preis: CHF 580’000.-

Reinach/BL - Kägen Ort: Grösse: 315 m² Preis: CHF 400’000.- (inkl. 10 PP)

In allen ImmobilienAngelegenheiten: 061 690 40 40 gribi theurillat Vermarktung AG Tel. 061 690 40 48

gribi theurillat Vermarktung AG Tel. 061 690 40 47

ImmoScout24-Code: 2269294

Verkauf Schätzung Vermietung 061 853 00 58 hausfairkauf.ch

ImmoScout24-Code: 2303169

gribi theurillat Vermarktung AG Tel. 061 690 40 49 ImmoScout24-Code: 2261299

Wohnungen oder Wertanlage

Loftartige 2.5-Zi.-Wohnung

Dach-Maisonette: Auf zwei Ebenen

Es lohnt sich!

Freier Blick ist schick!

eine Klasse für sich!

Möhlin, Hauptstrasse 105 Ort: Grösse: 56 m², 2.5-Zimmer Preis: CHF 276000.-

Möhlin, Hauptstrasse 105 Ort: Grösse: 76 m², 1.OG, Lift Preis: CHF 392’000.-, AEP 20’000

Möhlin, Hauptstrasse 105 Ort: Grösse: 82 m², 3.5-Zimmer Preis: CHF 392000.-

Hausfairkauf GmbH info@hausfairkauf.ch ImmoScout24-Code: 2329334

www.immoscout24.ch

Über 50 000 Immobilien auf Ihrem Smartphone Zugänglich via iPhone-App, Android-App oder Mobile-Web

Hausfairkauf GmbH info@hausfairkauf.ch ImmoScout24-Code: 2329354

Hausfairkauf GmbH info@hausfairkauf.ch ImmoScout24-Code: 2329320


26

REISEN

www.blickamabend.ch

Freundinnen unter sich In der Sauna lässt sich wunderbar den Alltag vergessen und entspannen.

→ FÜR FREUNDINNEN

Wellness & Spa-Hotel Beatus Wellness- und Spa-Landschaft mit Erlebnis-Solbad im Freien, grossem Hallenbad, zwei Saunaparks und vielen Angeboten an Treatments erholt man sich vom stressigen Alltag. HP/DZ ab 175 Franken pro Person.

Modern Der moderne Wellnessbereich im Castell.

Das Highlight des Hotels Castell in Zuoz: Ein moderner Hamam im Erdgeschoss. Nebenbei sorgt eine bunte Palette an Massagen, Peelings, Packungen und Wickel

für tiefe Entspannung. Abends kann man an der stylischen roten Bar den Tag ausklingen lassen oder sich im hoteleigenen Kino einen Film anschauen. Ab 230 Franken pro Zimmer inklusive Frühstück.

Hubertus Alpin Lodge & Spa

Entspannen Sich verwöhnen lassen im Hotel Beatus.

Das Hubertus Alpin Lodge &Spa liegt auf 1000 Meter ü. M. in Balderschwang im Allgäu. Der 2000 qm grosse Alpin Spa umfasst einen Wellness-, Fitness- und Healthbereich. Erfahrene Mitarbeiter verwöhnen mit aussergewöhnlichen Wellnessritualen wie

AlpYurveda (Ayurveda-Anwendungen mit Allgäuer Bergkräutern). Für eine gute Küche sorgt das hauseigene Gourmet-Restaurant Edelweiss. DZ/HP ab Chic 155 Franken pro Schlichter Luxus Person. im Hubertus.

Fotos: XX

Direkt am idyllischen Thunersee, in Merlingen, liegt das Hotel Beatus mit hoteleigenem Park und Seestrand, welcher an schönen Tagen zum Verweilen einlädt. In der grosszügigen

Hotel Castell


27

Donnerstag, 19. Januar 2012

Hier wellnessen Sie stets wunderbar RELAX → Egal ob mit Mama,

Schatz oder Freundin: Neun Wellness-Hotels für ein erholsames Wochenende. corina.marquard @ringier.ch

D

as Bad als Ort der Regeneration – der heilenden Wirkung waren sich bereits die ältesten Kulturen bewusst. Bereits 4500 v. Chr. gab es in den Palästen der Herrscher von Mesopotamien Badezimmer mit Wannen aus Ton. Im antiken Griechenland wurde das Baden mit seiner pflegenden und kraftschöpferischen Wirkung zu einem Bestandteil der Lebenskultur. Man badete nicht nur, um den Körper, sondern auch die Seele zu reinigen. Die heutigen Wellnessbä-

der gleichen in ihrer Ausstattung gar jenen des römischen Reiches. Spüren Sie den Winterblues? Fühlen Sie sich schon im ersten Monat des Jahres energielos, schlapp und ohne Elan? Dann ist es höchste Zeit für ein verlängertes Wochenende. Gönnen Sie sich eine Auszeit in einem der vielen Wellnesshotels. Sich im Dschungel an Angeboten zurechtzufinden, ist jedoch nicht einfach. Deshalb hat Blick am Abend für Sie die besten Hotels ausgesucht – je nach dem, mit wem Sie ein paar Tage verreisen werden. Für eine Flucht aus dem schnellen und stressigen Alltag in die Welt der Wohlfühl-Programme eignen sich alle. 

→ FÜR MUTTER & TOCHTER

Lenkerhof Alpine Resort Der Lenkerhof im Berner Oberland bietet eine breite Palette an modernen Wellnesseinrichtungen wie Schwefelpool, Eisgrotte, Sau-

nen, Dampfbäder und Whirlpool. Das Luxushotel ist ein wahrer Wellnesstempel. DZ/HP ab 280 Franken p.P.

Erholen Gönnen Sie sich Ruhe im Lenkerhof.

Parkhotel am Soier See Das Parkhotel in Bad Bayersoien verfügt über einen 1500 qm grossen Wellnessbereich mit PanoramaSchwimmbad, afrikani-

Geniessen Schlemmen in Bad Bayersoien.

Bio & Wellness im Alpenblick Die Kost im Hotel Alpenblick in Höhenschwand ist biologisch und leicht. Der grosszügige Spa-Bereich sorgt für Entspannung – Aktiv-Program-

scher Saunalandschaft sowie Fitnessraum. Bäder und Packungen auf Moor-Basis werden angeboten. DZ/VP 131 Franken pro Person. Eintauchen in den Pool des Hotels Alpenblick.

me wie Nordic Walking oder Wassergymnastik für die nötige Fitness. DZ/ VP ab 140 Franken pro Person.

→ FÜR VERLIEBTE

Fotos: Getty Images, ZVG

Posthotel Achenkirch Das Wohlfühlhotel in den Tiroler Bergen in Österreich trumpft mit einer 6000 qm grossen Bade- und Saunalandschaft. In den drei Indoor-Pools, zwei beheizten Solebecken im Frei-

Guarda Val

en, Saunen, Dampfkabinen und Whirlpools vergisst man den Alltag. Nebst einem Beauty Spa mit zahlreichen Treatments verfügt das Hotel über einen Golfplatz. DZ/HP ab 156 Franken pro Person.

Kuscheln Im Guarda Val lässt es sich verweilen.

Im Maiensässhotel Guarda Val oberhalb der Lenzerheide tankt man Vitalität: Im Hot Pot im Freien entspannen, in der Sauna schwitzen, auf den Heuliegen entspannen.

Wellnesshotel Golf Panorama

Fotos: XX

Traumhaft Das Posthotel ist liebevoll dekoriert.

In Lipperswil nahe dem Bodensee liegt das Wellnesshotel Golf Panorama. In der 2000 qm Wellnesslandschaft «Fleur de Pomme» mit Pool, Saunalandschaft und Fitnessraum erholt man sich dank vielfältigen Sport- und Entspannungseinheiten. Das Aktiv-

programm des Hotels – Nordic- und Masai-Walking oder Aqua Fit – sorgt für ausgleichende Bewegung. Wer mag, kann sich auf dem Golfplatz austoLoslassen Das ben. DZ/HP 220 Angebot an TreatFranken p. P. ments ist gross.

Anschliessend kann man sich bei einer Massage verwöhnen lassen. Chefkoch Karl-Heinz Schuhmair sorgt für Köstlichkeiten aus nah und fern. Ab 293 Franken pro Doppelzimmer, inklusive Frühstück.


Basel

Bern

Luzern

St. Gallen

Thun

Z端rich

Witercho mit HSO KV College Handelsschule Kaderschule Marketingschule European Business School hso.ch

el Jetzt auch in Bas

facebook.com/witercho


29

MUSIK

Donnerstag, 19. Januar 2012

«DSDS hat sich gelohnt»

→ MUSIK-

NEWS

EIGENSTÄNDIG → Die Castingshow

«DSDS» war ein Anfang. Jetzt legt Lauren Talbot erst richtig los.

S

Wählerisch Sängerin Lauren Talbot hat erst alle Plattenverträge abgelehnt.

Sie kennen Nova International nicht? öhnte Musik für: Weicheier, popverw

Hausfrauen, Traumtänzer der Klingt wie: Die deutsche Version Lovebugs by / Me, Top-Hits: Drive Drive Drive / Lulla o Pian My Myself And Bewertung: 

Plapperteller

«DSDS» wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin.

echs Jahre ist es her, seit «Drive Drive Drive» die Wie kam es zur Coop-KundZusammenarschaft in beit mit RON N Y’S KauflauNova? S C HOIC E! ne verIch hab die Radio Energysetzte. Jungs 2008 Musikchef Der leichte kennengeRonny Nenniger. Gitarrensong, lernt, als ich den der Detailhannach Berlin zog. delsriese für seine KamWir verstanden uns pagne einspannte, trotzte sofort. der damaligen R&B-Welle und katapultierte Nova Wie entstand der GasInternational an die Ober- senhauer «Me, Myself fläche. Dann wurde es And My Piano»? wieder ruhig. Erst die Wir haben erst sehr viele Akustik-Nummer «Me, Songs zusammen geMyself And My Piano» schrieben, doch der Titel brachte das Augsburger passte einfach perfekt Pop-Duo Ende 2001 wie- zum neuen Coop-Spot. der ins Gespräch. Nicht zuletzt, weil Lauren Tal- Michael Kamm (Nova bot dem neuen Coop-Spot International), Sie sind die Stimme verleiht. Wes- schon lange im Business. halb die Ex-Kandidatin Hat sich «DSDS» für Lauvon «Deutschland ren gelohnt? sucht den Superstar» Michael: Es hat sich sicher mit Nova International gelohnt, dass sie damals arbeitet, sagt sie im In- nicht alle Plattenverträge unterschrieben hat. terview.

Nova International & Lauren Talbot. «Me, Myself And my Piano.»

Heute mit Knackeboul Rapper, Moderator

«Überproduzierter Pop treibt mich auf die Palme» Diese Scheibe gebe ich nicht mehr her «SchwarzWeiss» von Samy Deluxe. Ehrliche Reime, super Flow, sympathischer Typ. Diese Art von Musik treibt mich auf die Palme Überproduzierter Mainstream-Pop. Unplugged klingts meistens besser. Erst gerade runtergeladen «Undun» ist ein typisches Roots-Album: Man muss sich zuerst richtig reinhören. Diesen Song hätte ich gerne geschrieben Lana del Reys «Video Games» ist ein toller Song. Mainstream-Pop aufs Maximum reduziert. Wenn ich traurig bin, höre ich «Just Breathe» von Pearl Jam. Mehr als eine Stimme und eine Gitarre brauchts nicht. Auf diese Scheibe freue ich mich Auf mein neues Album «Moderator», das morgen erscheint!

Lauren, sind Sie «DSDS» dankbar für Ihre bisherige Musikkarriere? Es hat sich sicher gelohnt, da mitzumachen. Ohne

Was ist mit einem neuen Album von Nova?

Michael: Wir wollen wieder live zusammen musizieren. Ende Jahr kommen wir in die Schweiz. Mit im Gepäck: Lauren. 

Ohne Furcht RISIKO → Ärzte-Fans aufgepasst: Rund fünf Jahre nach ihrer letzten Scheibe veröffentlicht das Trio aus Hamburg ein neues Album. «Auch» soll am Freitag, dem 13. April erscheinen. In einer Mitteilung versprechen die Ärzte wiederum eine geballte Ladung Punk-Rock.

Karaoke BELIEBT → Nachdem Adele mit ihrem Album «21» letztes Jahr die Popwelt erobert hat, sitzt sie nun auch noch auf dem Karaoke-Thron. Ihre Ballade «Someone Like You» belegt im UK die Nummer 1 der meist gesungenen KaraokeSongs des Jahres. Fotos: RTL/Stefan Gregorowius, Keystone, Pascal Landert

ronny.nenninger @ringier.ch

Dokfilm EINBLICK → Rechtzeitig zur Wiederveröffentlichung von Paul Simons Album «Graceland» erscheint die dazugehörige Doku. Der von EmmyPreisträger Joe Berlinger produzierte Film «Under African Skies» beleuchtet unter anderem die Studioaufnahmen des Grammy-Meisterwerks.

→ FÜNF SONGS FÜR …

… Neujahr in China

1 2 3 4 5

David Bowie – China Girl Den tanzgerechten Klassiker kreierte Bowie mit Iggie Pop zusammen. Modern Talking – China In Her Eyes Ein Verbrechen der übelsten Sorte. Auch der Titel hat keinen Sinn. Coldplay & Rihanna – Princess of China Duell der Giganten. Zwei Stimmen, ein grosser Albumtrack. T’Pau – China In Your Hand Kuschelballade der 80er. Da bleibt kein Auge trocken. Sophie Ellis-Bextor – China Heart Unbekannter Dance-Pop, den man getrost vergessen darf.


Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

Gewinnen Sie einen exklusiven Gutschein für den Online Möbelshop von Beliani®! Ob Gartenmöbel, Sofas, Betten, Whirlpools oder Sitzkissen – bei Beliani® finden Sie, was Sie brauchen! www.beliani.ch

Gewinner vom 16. Januar: A. Imhof, Naters

Ein Möbelgutschein von Beliani® im Wert von 500 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 20. Januar 2012, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Donnerstag, 19. Januar 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:00 Lüthi und Blanc 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 myZambo 18:05 Hannah Montana 18:35 Die Simpsons 19:30 Rules of Engagement

16:10 Das Waisenhaus für wilde Tiere 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Handball-Europameisterschaft, live aus Niš (SRB), Deutschland – Schweden, Kommentator: Florian Nass

20:05 Der Zusammenbruch Wie die Familie Erb Milliarden verdiente und wieder verlor 21:00 Einstein 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Aeschbacher Überraschende Begegnung 23:20 NZZ Format Wissenschaftliche Küche 23:55 Tagesschau Nacht 00:10 Black Snake Moan E (USA 2006) Drama mit Christina Ricci, Justin Timberlake, Samuel L. Jackson

20:00 Baby Mama E (USA 2008) Komödie mit Amy Poehler, Tina Fey 21:40 Little Britain in America 22:20 Sportaktuell Tennis: Australian Open u.a. 22:45 Box Office «The Infidel» 23:20 United States of Tara E Geschlossene Gesellschaft Torando! 23:50 MusicLab Delilahs 00:20 One Republic Zermatt Unplugged 2011

20:00 Tagesschau B 20:15 2 für alle Fälle – Manche mögen Mord B (D 2011) Krimi mit Jan Fedder, Axel Milberg, Nina Petri 21:45 Kontraste Casting für Ostspione u.a. 22:15 Tagesthemen 22:45 Beckmann Die Costa Concordia 00:00 Nachtmagazin 00:20 Gesprengte Ketten B (USA 1962) Kriegsfilm mit Steve McQueen, James Garner, Charles Bronson

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:10 Die Rettungsflieger 17:00 Heute 17:10 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO Stuttgart 19:00 Heute 19:25 Notruf Hafenkante

16:50 Die Simpsons 17:35 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:30 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Winterzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 Die Bergretter Sicht gleich Null 21:45 Heute-Journal 22:15 Maybrit Illner «Wulff, Euro, FDP», Gäste: Michael Fuchs, Dirk Niebel, Marina Weisband u.a. 23:15 Markus Lanz Gast: Anna Loos 00:30 Heute Nacht 00:45 Jesse Stone – Alte Wunden C (USA 2007) Krimi von Robert Harmon mit Tom Selleck, Viola Davis

20:00 ZIB 20 20:15 The Mentalist B Die Diamantenfalle/ Das perfekte Opfer 21:45 ZIB Flash 21:55 Blockstars – Sido macht Band 22:45 Willkommen Österreich B Mit Stermann & Grissemann 23:35 Wir Staatskünstler 00:05 ZIB 24 00:25 Tödlicher Umweg B (A/D 2004) Thriller mit Ken Duken, Sebastian Koch, Eva Hassmann

20:05 Seitenblicke 20:15 Der Bergdoktor B Wiedergeburt 21:05 Universum B Hawaii 22:00 ZIB 2 22:30 Eco B Risiko Ungarn/Kein Sparwille/Schiffsunglück u.a. 23:00 Ein Fall für zwei B 23:55 Verlockende Unschuld (USA 1993) Drama mit Jack Scalia, Alyssa Milano 01:25 Kommissar Rex B Vollgas

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Schicksale 18:00 Das Sat.1-Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16:05 How I Met Your Mother – Frauen, Flieger, Freiheit u.a. 17:00 Taff 18:00 Funky Kitchen Club 18:10 Die Simpsons – Homer, der Weltraumheld u.a. 19:05 Galileo extrem – Wachs

20:00 Nachrichten 20:15 Die perfekte Minute Spielshow 21:15 Zeugen gesucht Mit Julia Leischik 22:15 Akte Thema: Wissen was zu tun ist Misshandelte Kinder – So können Sie helfen! 23:15 Harald Schmidt Gast: Dr. Eckart von Hirschhausen 00:15 Forbidden TV Erotik-Clips 01:10 Akte Thema (W)

20:15 Die Draufgänger – Das Paket (D 2012) Action mit Jörg Schüttauf, Tobias Licht, Anna von Berg 21:15 Countdown – Die Jagd beginnt 22:15 Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! 23:15 CSI: Den Tätern auf der Spur Läuse zur Wahrheit 00:00 Nachtjournal 00:30 Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (W)

20:15 Unser Star für Baku Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2012, Jury: Thomas D., Alina Süggeler, Stefan Raab, Moderation: Sandra Riess und Steven Gätjen 22:45 TV total Gäste: Maddin Schneider, Mathias Fischedick 23:40 Comedystreet Mit Simon Gosejohann 01:05 Quatsch Comedy Club Gäste: Stefan Jürgens, Dr. Eckhart von Hirschhausen u.a.

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:15 Meine, deine, unsere Kinder 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Zur Sache Baden-Württemberg! 21:00 Marktcheck 21:45 Aktuell 22:00 Odysso – Das will ich wissen! 22:30 Duelle: Porsche gegen Piech 23:15 Nachtkultur 23:45 Besser lesen 00:15 Monica und David – Eine Liebe ohne Wenn und Aber

16:30 Kindheitserinnerungen 16:45 Mexiko: Der fröhliche Tod 17:30 Nächster Halt – Beirut 17:55 X:enius – Warum wir träumen 18:25 Indiens wilde Schönheit – Der Himalaya 19:10 Journal 19:30 Belle France – Die Auvergne 20:15 Die Tudors (3/8) 21:00 Die Tudors (4/8) 21:50 Krebsvorsorge – Chance oder Risiko? 22:45 Jungs und Mädels 23:35 28 Minuten 00:05 Being John Malkovich (W) (USA 1999) Komödie

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:00 Hannes Jaenicke: Einsatz für Orang Utans 16:45 Gorillas im Regenwald 17:15 Wagnis im Dschungel – Mary Kingsley unter Kannibalen 18:00 Ländermagazin 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Adel vernichtet 21:00 Scobel – Rituale 22:00 ZIB 2 22:25 Eine Nacht in Rom (ES 2010) Drama mit Elena Anaya, Natasha Yarovenko, Enrico Lo Verso 00:10 10 vor 10 00:35 Rundschau 01:25 Eco

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Der Teufel trägt Prada (USA 2006) Komödie 22:20 Mode, Mädchen und Moneten 00:10 Nachrichten 00:30 Lippenbekenntnisse – Frauen sprechen über Sex (1+2)

16:00 Meine wilden Töchter – Der sexlose Gastgeber u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Das perfekte Paar/ Der Sporttaucher u.a. 20:15 Bones – Die Knochenjägerin – Ein Medium für die Liebe und den Tod/Eine Geschichte zum Schluss u.a. 00:25 Bones – Die Knochenjägerin (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Baby Mama

16:15 Two and a Half Men 16:45 News 16:55 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben 19:15 Achtung Kontrolle! 20:15 Der Kindergarten Daddy 2: Das Feriencamp (USA 2007) Komödie von Fred Savage mit Cuba Gooding Jr., Lochlyn Munro, Richard Gant 22:05 Die Maske des Zorro (USA 1998) Action mit Antonio Banderas, Anthony Hopkins, Catherine Zeta-Jones 00:35 Dead Birds (USA 2004) Horror

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2012

20:15 Uhr auf SF 2 Die erfolgreiche Geschäftsfrau Katie (Tina Frey) ist alleinstehend und hört ihre biologische Uhr immer lauter ticken. Als die Samenspenden erfolglos bleiben und eine Adoption unmöglich ist, entscheidet sie sich für eine Leihmutter: Doch Angie (Amy Poehler) entpuppt sich als krasser Konterpart – Bis das Baby kommt.

→ Mode, Mädchen

und Moneten

22:20 Uhr auf Vox 'Hinter den Kulissen der Beauty-Industrie' wirft einen Blick in die Glitzer- und Glamour-Welt der Modebranche. Schöne Frauen, aufregende Shootings, exklusive Kleider und spektakuläre Modeschauen. Aber wer profitiert vom Geschäft?

DEIN SKILIFT FERNSEHEN. GRATIS IM APP-STORE ODER AUF TELEBOY.CH

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 2030 Franken

Wochenpreis: 1 × ein Aqua Dynamic-Wasserbett im Wert von 2030 Franken! Aqua Dynamic Schweizer Qualitäts-Wasserbetten, die Nummer 1 seit 1982, zeichnen sich aus durch ideales Bettklima sowie unübertroffene Körperanpassung ohne Druckstellen. Es ist erwiesen, dass man sich in diesen Komfort-Wasserbetten bis zu ⅔ weniger dreht und wendet und somit morgens erholter aufsteht. www.wasserbett.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 20. Januar 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 17. Januar: BRAUER Gewinner der Kw 2 (ein Sofa COPENHAGEN von Beliani®): Y. Monneron, Niederwangen

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007388

2 4 1 2 2 2 0 3 0

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

→ KAKURO leicht 16 22

2

1

4

2

1

3

1

4

6

4 1 2

25

13

17 13

18

5 3 4 7 7 1 4 8 9 2 8 9 5 6 1 9 3 7 6 6 2 7 9 Conceptis Puzzles

06010014148

17

22

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

24 3

10

6 11

16

Conceptis Puzzles

Gesamtwert: 1000 Franken

3

24

12 24

7

1

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

6 9

17 34

25

4 1

29

Wochenpreis: 2 × 2 Nächte für 2 Pers. in einer Junior Suite im Swiss Quality Art Deco Hotel Elite**** in Biel im Wert von je 500 Franken!

7006002

→ SUDOKU schwierig

7

2 4 8 5

www.SwissQualityHotels.com

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 20. Januar 2012, 15.00 Uhr

3

4

5

6 4 3 8

6 5 7 2 Conceptis Puzzles

8

3

1 9 5 2 9

6 06010001069


Donnerstag, 19. Januar 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie haben Ihre Ziele für das neue Jahr klar vor Augen. Planen Sie jetzt konkret die einzelnen Schritte, die zu ihrer Erreichung nötig sind. Flop: Auch wenn Sie beruflich und privat viel um die Ohren haben, kümmern Sie sich auch gut um Ihren Körper.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Wo Sie auftauchen, da strahlt die Sonne. Mit Ihrem Charme und Ihrer gute Laune wirken Sie regelrecht verzaubernd auf Ihre Mitmenschen. Flop: Alle schriftliche Abmachungen sollten Sie sorgfältig prüfen und speziell das Kleingedruckte genau lesen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Der Mond im geselligen Schützen verspricht einen interessanten Tag mit netten Kontakten und anregenden Gesprächen. Flop: Ihr Kopf ist unternehmungslustig, Ihr Körper etwas entspannungsbedürftig. Finden Sie einen gescheiten Kompromiss.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Sie sind mental gut drauf. Speziell sprachliche Herausforderungen wie Diskussionen oder Vorträge meistern Sie souverän. Flop: Denken Sie daran, viel zu trinken – am besten vor den Mahlzeiten. Das füllt den Magen und macht weniger hungrig.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Sie wünschen sich Veränderungen in Ihrem Beziehungsleben? Dann starten Sie durch, Mars in Ihrem Partnerschaftshaus unterstützt jeglichen Neubeginn. Flop: Klären Sie einen alten Streitpunkt. Sie werden überrascht sein, wie einfach es geht .

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Mit der Sonne in Ihrem Partnerschaftshaus lernen Sie jetzt viele Leute kennen. Falls ein Steinbock darunter ist und Sie gerade Single sind – festhalten! Flop: Sie haben Spass daran, Veränderungen vorzunehmen. Sie sollten jedoch nichts überstürtzen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Singles können sich auf einen netten Flirt freuen. Wer liiert ist, sollte rechtzeitig auf die Bremse treten. Flop: Überhäufen Sie einen Freund in Not nicht gleich mit Ihren Ratschlägen. Warten Sie, bis er um Ihre Tipps bittet.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Die Venus im befreundeten Fischezeichen verspricht viel Harmonie in Beziehungen und ein prickelnder Flirt für Singles. Flop: Suchen Sie nicht das Haar in der Suppe, sondern richten Sie Ihr Augenmerk auf das Positive in Ihrem Job.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Mit Merkur in Ihrem Berufshaus haben Sie gute Möglichkeiten, Ihre Karriereplanung neu auszurichten oder Ihren Einflussbereich zu vergrössern. Flop: Lassen Sie aus einer kleinen Meinungsverschiedenheit nicht ein Rededuell werden.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ein günstiger Tag für anregende und konstruktive Gespräche. Wenn Sie etwas planen oder klären wollen, legen Sie los! Flop: Wie wäre es mal wieder mit einem Spiele-Abend im Freundeskreis? Das bringt Sie auf andere Gedanken.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Eigentlich schade, dass dieser Tag nur 24 Stunden hat. Es gibt so vieles, was Sie mit Ihrem Schatz erleben möchten. Flop: Mars und Venus intensivieren Ihre Gefühle. Auch wenn es Sie zunächst verwirrt, lassen Sie es einfach zu.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Sie gehen Ihre Dinge im Job sehr entschlossen an und ziehen alles konsequent durch. Nichts wird liegengelassen. Flop: Privat dürfen Sie Ihr aktives Köpfchen ruhig mal ausschalten. Ihre Gefühle zeigen Ihnen schon den richtigen Weg.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Der Lehrer meint zu Roman: «Nenne mir bitte ein paar Tiere, die auf dem Bauernhof leben.» Roman zählt auf: «Pferdchen, Schweinchen, Gänschen, ...» Darauf der Lehrer: «Lass doch mal diese -chen weg. So, jetzt weiter bitte!» Fritzchen: «Kanin». Ein Kind fragt seinen Vater: «Papa, wann ist man eigentlich betrunken?» Der Vater erklärt: «Würde ich in der Ecke dort vier statt zwei Männer sehen, wäre ich betrunken.» Da sagt das Kind: «Papa, ich seh nur einen ...»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Hanna sucht ...

«... einen grossen, sportlichen und dunkelhaarigen Mann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Deutschland Grösse: 1,67 m Sternzeichen: Jungfrau Meine Hobbys: Tanzen und Freunde treffen.

Ich verliebe mich: Wenn ich meinen Traummann sehe. Meine Macke: Ich bin ungeduldig. Ist sexy: Ein guter Style und Intelligenz.

Eh Jayjay min Engel, i wet der sege, dass i dich überalles lieb. Du bish mini Traumfrau. Only you, 4 ever, din chline Baby Königspinguin <3. Du (w), bisch geschter bim Chines in Örlike go esse... Hesch mer Platz gmacht, dass i han chöne durelaufe. Derf ich dich echt mal ihlade? :) chines1601@hotmail.ch

Das will ich mal erlebt haben: Die ganze Welt zu bereisen. Verzeihen kann ich: Bei Menschen, die mir wichtig sind, nur schlecht. Kontakt: 1901_hanna@bsingle.ch

Raphael sucht ...

«... eine grosse, kurvige Brünette» Alter: 18 Jahre Wohnort: Balterswil TG Grösse: 1,82 m Beruf: Polymechaniker Sternzeichen: Fische Mein Sound: Minimal, House und Hip-Hop. Mein Club: Glow, SG. Mein Drink: Sex on the Beach. Mein bester Anmachspruch: «Mis Bett isch kabutt, chani bi dir schlafe?» Das würde ich an mir ändern: Weniger Geld für Markenkleider ausgeben. Törnt ab: Cellulite. Das will ich mal erlebt haben: New York. Ein Star, der mich beeindruckt: Der deutsche Rapper Kool Savas. Kontakt: 1901_raphael@bsingle.ch

Hei Jelena srce.;), jedes mal verzauberisch mich mit dim Lächle... Würd dich gern mal zumene Kafi im Starbucks ilade. Meld dich doch eifach mal bi mir... Kuss din Italo.

Schatz äs isch eifach hammer diä Zyt mit dir. Ich gnüss jedi Minute. Du bisch eifach unbeschriblich! Lieb di<3, dis Büsi=).

Liebster Herr Lattich, du und ousi 2 Schätzis sind mir s’Wichtigste, mir schaffed alles! Sind eifach es super Team! Frau Wiibeeri

Es isch es sensationells Gfuehl sone megaliebi, super Tochter zha. I bi unwahrschinlich stolz und gluecklich. Muetti

Man verführt mich: Mit viel Kreativität und Humor.

I love you all

Schatzchäschtli ...

18 01. 1985 Schatz, sit 9861 Täg göhn mir zäme durchs Läbe und ich möcht kei einzige Tag misse <3. Thomas

Mein Sound: House und R’n’B.

www.blickamabend.ch

i für üse Schnuggi, wot m fang ah schlecht Jahres hoffe, d un ige ud ho entsc e ig! wi so , üs gloubsch a wa. m <3 sin äs inz Pr Dini

Zerscht Zickechrieg jetzt e Schwösterschaft. Mir sind dr Bewies defür, dass us Feindschaft e Fründschaft kah entstoh. Nadii & Monii

mer mega Hey min Engel, es tuet . Bitte han e atu dir ich leid was verzeih vergessemer das, bitte zemer. mir :(. Kuss, besi te dua

Min Engel, du bisch mis Paradies uf Erde. Danke für alles, dini Naima.

Hallo hübsche, junge Frau!! Wir sind uns am 17.01.12 im Zug von Zürich nach Luzern gegenüber gesessen und haben uns immer wieder in die Augen geschaut! 0793036614 Simon, du bish de Best. Ich lieb dich immerna wie am erste Tag <3. Wett dich nie verlüre und mir schaffeds au nachem Ustritt! Love you, dis Gummibärli <3.

A die metem FrauefäldBändeli am Mentig, 21 h ide S9 uf Lenzburg met de feine Handcreme ;) Emmer schön so Lüt z’träffe :)

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages Kätzchen Momo ist ein echter Wirbelwind. Aber selbst sie braucht manchmal Pausen, und einen gemütlichen Platz dafür hat sie auch schon gefunden. Ein Bild von Familie Heiniger aus Staffelbach AG. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim FacebookSchnügel (erscheint jeden Freitag). Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Donnerstag, 19. Januar 2012

Streetspy

von Laura Anahi

Grrrrh...

1

Das Leoparden-Muster sollte Frau mit Vorsicht geniessen. Zumal Vorbilder wie Mrs. Robinson im Film «Die Reifeprüfung» oder Alexis in der TV-Serie «Der Denver Clan» echte Biester waren. Was die ideale Kombination betrifft, so trägt Frau immer nur ein Leo-Stück – im Moment ist das vor allem die Hose. Schwarz ist abends die richtige Wahl, tagsüber sieht Leo zu Grau oder Nude gut aus. Wer will, bricht den Look mit anderen Mustern, das verleiht ihm so einen Touch Bohemian.

2

1

3

Karin, Tänzerin aus Zürich

2

Nicole, Studentin aus Australien

3

Uschi, CEO-Assistentin aus Mutschellen AG

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Ein Hündli Ein Mini-Büssli, irgendwo in der Pampa. Ein Mann steigt ein. Mit grossem Plastiksack und kleinem Hündchen. «Bruuched Sie no es Billett?», fragt der Chauffeur. «Nein», sagt der Mann und bleibt neben dem Führerstand stehen. «Gälled Sie», sagt der Chauffeur nun freundlich, «Sie sind doch de Ma, woni s letscht Mal gfröget han wäg Ihrem Hündli ...?» Er: «Was isch mit mim Hündli?» Chauffeur (immer noch nett): «Händ Sie ihm es Billett glöst?» Er: «Nei, dä bruucht doch keis!» Chauffeur: «Ebe! Das han ich Ihne doch s letschti Mal gseit. Dänn sind das doch Sie!» Er: «Wer bin ich?» Chauffeur (immer noch freundlich): «Ebe, de mit em Hündli! Für das müend Si nöd zahle.» Er: «Ja, das han ich ja gseit.» Chauffeur: «Aber wüssed Sie warum?» Er: «Nei!» Chauffeur (immer noch sehr freundlich): «Es isch es Schosshündli. Und bi mir müend Sie für es Schosshündli und die zwei Statione, wo Sie fahred, nöd zahle.» Es ist schon ein Hündli, aber es geht schön auf vier Beinen und steht auf vier Beinen im Bus neben ihm und dem Chauffeur. Gemeckert hat trotzdem keiner im Bus – die fanden die Entscheidung des Chauffeurs alle herzig. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was ist Ihnen wichtig am Arbeitsplatz? Ona (20) Kauffrau aus Dietikon ZH Das Arbeitsklima muss stimmen. Die Institution sollte nicht allzu hierarchisch sein. Vor allem sollte der Chef offen gegenüber seinen Mitarbeitern sein und sich als Teil des Teams ansehen.

Robert (15) Schüler aus Hombrechtikon ZH Mir ist ein gutes Verhältnis mit den Arbeitskollegen sehr wichtig. Dann kann man auch mal nach der Arbeit mit den Kollegen was trinken gehen.

Manuela (41) Sachbearbeiterin aus Stäfa ZH Ich muss mich vor allem wohl fühlen. Das kann ich, wenn ich in einem kommunikativen, unkomplizierten, offenen und guten Arbeitsumfeld arbeite.

Michael (19) Fachmann Betriebsunterhalt aus Affoltern am Albis ZH Das Zwischenmenschliche ist mir sicherlich das Wichtigste. Ein offener Umgang mit meinen Arbeitskollegen bedeutet mir viel.


Morgen im

Fake & Folgen

Fr. 2.– am Kiosk

Das Wetter

Samstag

MORGEN

6° Sonntag

Neue Fragen und neue Antworten zum gefälschten Hildebrand- Bankauszug.

 Entführt Vater will Mutter die Kinder verkaufen.

7° Basel Temperatur:

 Ermordet Mann tötet seine Facebook-Freundin.

Regenrisiko: Sonne:

Montag

5° 60% 1h

Schneehöhen Feldberg 50/100 Les Genevez 15/30 Sörenberg 100/240

Ab aufs Dach der Welt Harry will für einen guten Zweck auf den Mount Everest.

Waghalsige Expedition auf den höchsten Berg der Welt Prinz Harry tuts für den guten Zweck (Montage).

G O OD

NEWS !

… Francesco Schettino Kapitän mit Lügenpatent

K

ein Berg ist zu hoch, kein Weg zu weit – Prinz Harry ist im Charity-Fieber. Letztes Jahr wanderte er in die Arktis, jetzt will Englands Dritter in der Thronfolge den höchsten Berg der Welt besteigen. Und das nur für den guten Zweck. Er sammelt Geld für «Walking With the Wounded», einer Wohltätigkeitsgruppe für verwundete Soldaten, bei der er Förderer ist. «Ich bin ungeheur stolz darauf, ein britischer Soldat zu sein. Was diese Jungs getan haben und was sie weiterhin tun werden, ist wirklich inspirierend», sagte Harry nach seiner Arktisreise dem «Telegraph». Seine neuste Expedition startet im April oder im Mai. Harry will laut «Perezhilton» mit Mollie Hughes und Kenton Coole den 8848 Meter hohen Berg besteigen. Aber Prinz Williams Bruder wird nicht die ganzen 8848 Meter hoch krackseln. «Es erfordert ein hartes Training», sagt die 21-jährige Hughes. «Harry wird erst im Basislager zu uns stossen.» kgq

→ DAS LETZTE

Von: glh@ringier.ch An: customercare @costa.de Betreff: Lügenbaron

Das letzte Abendmahl muss leiden

Angriff durch Haarspray und Schweiss Bedrohtes Werk da Vincis.

Glogger mailt …

Das Gemälde «Das Abendmahl» von Leonardo da Vinci ist bedroht. Fettsäuren der menschlichen Haut und Stoffe aus Haarpflegeprodukten haben sich auf der Oberfläche des Werks abgesetzt, meldet das Kinder-Magazin «Dein Spiegel». Dadurch zersetzen sich die Farben. Auch die neu installierte Filteranlage in der Mailänder Kirche Santa Maria delle Grazie könne die Absonderungen der Besucher nicht abfangen, schreibt das Magazin. Dabei sei schon jetzt die Besichtigung des 500 Jahre alten Gemäldes streng begrenzt. Nur jeweils eine Handvoll Besucher dürfe höchstens 15 Minuten vor dem Bild verweilen.

Capitano Dilettante Alle reden über Sie, Francesco Schettino, den Capitano dilettante der «Costa Concordia». Sorry! Haben Sie überhaupt ein Kapitänspatent? Gewonnen in der Tombola von Sorrent? Oder sind Sie Neffe von einem Onkel, der in Rom zufällig für die Vergabe von Subventionen zuständig ist – für Kreuzfahrtschiffe? Ihre Reederei Costa – irgendwie ein Konglomerat aus Firmen, Unterfirmen. Bei der wer genau das Sagen hat? Ihnen, Schettino, einen 500 Millionen teuren Kahn anzuvertrauen ist so, als hätte man Al Capone zum Chef des FBI gemacht. Statt zu retten, schlürften Sie Kaffee bei einem Taxifahrer, weil es Ihnen so kalt war. Erst wollen Sie ins Meer geplumpst, dann wie durch ein Wunder in einem Rettungsboot gelandet sein. Und Italiens Justiz? Lässt Capitano dilettante laufen, nur unter Hausarrest stellen. Wo? Logisch! In Süditalien. Wir alle werden das Ende des Prozesses gegen Schettino wohl nicht mehr erleben. Ausser die heute Geborenen. Helmut-Maria Glogger

Fotos: Reuters, Getty Images, Keystone

CHARITY → Prinz


19.01.2012_BS