Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Mittwoch, 18. Mai 2011 Luzern / Zug, Nr. 96

Das H&M-Girl von Verbier Filippa Hamilton lacht von 1000 Plakatwänden.

HEUTE ABEND

21°

 PEOPLE 19

MORGEN

24°

Der Sperminator Geliebte

+ Fotos: AFP, Stefan Bohrer, ZVG

Barbar

W

=

arum attackieren reiche Männer gerne Zimmermädchen? Bei Arnold «Conan der Barbar» Schwarzenegger (63) und Haushalthilfe Patty

Nach zwei Tagen war Schluss Die Basler Polizei holte den psychisch kranken 31-jährigen Ziegelwerfer vom Dach.  SCHWEIZ 4/5

Bald bietet Coop die KlonKapsel an Jetzt bedrängt auch der Grossverteiler Nestlés NespressoMonopol.  WIRTSCHAFT 7

Trennungsgrund

Baena (50) war es wenigstens im gegenseitigen Einvernehmen. Das Ergebnis sehen wir heute erstmals: Ein zehnjähriger Bube, dem Papa wie aus dem Gesicht geschnitten.

Schwarzeneggers erste Familie twittert entsetzte Botschaften in die Welt hinaus. Gattin Maria Shriver schreibt von einer «schmerzhaften Zeit».  PEOPLE 16/17

Schlimmes Schicksal

Heute Ab e n d im TV

«Schmetterling und Taucherglocke.» Nach dem Bestseller von «Elle»-Chefredaktor Bauby.  BR 23.50


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Man kennt die beiden als SKS Dominique Strauss-Kahn mit Gattin Anne Sinclair.

Die tapfere

Frau Sinclair TREU → Sie ist schön, reich und

mit einer Mitarbeiterin einräumen musste. Sinclair verzieh ihm öffentlich. «Wir lieben uns wie am ersten Tag», sagte sie. Und: «Jeder nen Mann erhoben wer- lebt seine Geschichte und den», sagte Sinclaire nach jeder hat seinen Anker, seidessen Festnahme in New nen Vertrauten.» York. Sie erbringt den BeDas Paar verbinde eine weis, dass hinter einem er- unerschütterliche Verbunfolgreichen Mann eine star- denheit, sagen Freunde der ke Frau steht – und hinter beiden. Die Verbundenheit Strausseinem gescheiterten Kahns ging alNicht zum eine noch nicht ersten Mal hält lerdings stärkere. so weit, die Gattin über Zumal es sie zu ihm. nicht das ersseine Verhafte Mal ist, dass Sinclair sich tung zu informieren. Er vor ihren Gatten stellt. Das sagte ihr lediglich, es war 1999 so, als Strauss- gebe «ein ernstes ProbKahn wegen einer Korrup- lem». Sie reiste sofort nach tionsaffäre von seinem Mi- New York, wo sie trotzig denisterposten zurücktreten klarierte: «Seine Schuldlomusste. Und 2008, als er als sigkeit wird sich erweisen.» Chef des IWF ein Verhältnis Gelernt ist eben gelernt. 

gescheit. Anne Sinclair reiste sofort zu ihrem fehlbaren Gatten. ann.guenter @ringier.ch

D

ie Franzosen nennen den Chef des IWF bekanntlich DSK. Ist von SKS die Rede, sprechen sie von Dominik Strauss-Kahn und dessen Frau Anne Sinclair. Ein mächtiges Paar, sie reich, er einflussreich. Der gemeinsame Traum, ab 2012 in den Elysée-Palast einzuziehen, ist zwar ausgeträumt. Die verhinderte Première Dame, einstige Star-Journalistin und Millionenerbin, steht dennoch zu ihrem Dominik: «Ich glaube keine Sekunde lang den Anschuldigungen, die gegen mei-

→ HEUTE MITTWOCH 0.46 Uhr, Genf Beim Auktionshaus Sotheby’s ist eine halbrunde Krone mit elf kolumbianischen Smaragden zum Preis von 11,28 Millionen Franken versteigert worden. 2.29 Uhr, Managua Der Vulkan Telica im Wes-

Zeiten in MEZ.

ten Nicaraguas hat eine 1,2 Kilometer hohe Gas- und Aschewolke ausgestossen. 3.23 Uhr, Cannes  Am Filmfestival wurde dem französischen Schauspieler Jean-Paul Belmondo (78) die Goldene Palme für sein Lebenswerk verliehen.

So machen es die Amis

Auch er Schauspieler Russell Crowe im Juni 2005 in New York.

PRANGER → Frankreich ist entsetzt, dass ihr ehemaliger Präsidentschaftskandidat Strauss-Kahn nach seiner Verhaftung in Handschellen vorgeführt wurde. Und die New Yorker Polizei zu diesem Spektakel auch noch Fernsehen und Presse eingeladen hatte. Alles wie immer im USJustizwesen: Der IWFChef erlebte keine speziell unfreundliche Behandlung. US-Amerikaner glauben an die Abschreckung als Form der Verbrechensprävention. Dabei sind vor dem Recht alle gleich. Eigentlich ein Urwunsch der Franzosen. «Egalité» war schliesslich eine der Grundforderungen ihrer Revolution. rö

8.28 Uhr, Bern Die immer sensiblere Elektronik ist der häufigste Grund, warum Autos liegenbleiben. Dies zeigt die heute veröffentlichte Pannenstatistik von ADAC und TCS.

dem Fast-Food und werden fett, weil sie damit ihre Zugehörigkeit zur neuen Heimat verdeutlichen wollen. Zu diesem Schluss kam eine Studie des Fachmagazins «Psychological Science».

9.43 Uhr, Washington Einwanderer in den USA greifen möglicherweise auch deswegen zu ungesun-

12.09 Uhr, Zürich  Die Redaktion Meteo hat die Nachfolge von Cécile Bähler bereits geregelt.


3

Mittwoch, 18. Mai 2011

→NACHGEFRAGT Regula Bärtschi (45) Anwältin

«Frauen müssen Täter sofort anzeigen» Frau Bärtschi, Sie haben viele Vergewaltigungsopfer vor Gericht vertreten. Wie lässt sich eine Vergewaltigung beweisen? Die Frauen sollten sofort Anzeige erstatten, um die Beweise zu sichern. Es gibt meist Kampfspuren, zum Beispiel blaue Flecken. Wertvoll sind DNA-Spuren des Täters, ein Haar oder Sperma. Viele Opfer duschen aber nach der Tat ausgiebig. Was ist, wenn diese Beweise fehlen? Dann wird es sehr schwierig. Es steht Aussage gegen Aussage und diese müssen niet- und nagelfest sein. Das Gericht achtet auf Details und Widersprüche. Das kann schnell passieren – das menschliche Gedächtnis ist nicht perfekt. Im Zweifel für den Angeklagten. Genau. Und das ist das Problem. Ich habe Fälle erlebt, wo alle im Saal wussten, dass der Mann schuldig ist, aber aus Mangel an Beweisen wurde er freigesprochen. O sprechen die Männer von Sex in gegenseitigem Einvernehmen. Das ist meist eine Schutzbehauptung, die erst kommt, nachdem der Akt bewiesen werden konnte. Im Fall von Strauss-Kahn rief die Frau nach dem Übergriff um Hilfe. Das ist für das Gericht natürlich ein wichtiges Indiz für eine Vergewaltigung. Mehrmals vorgeführt Ex-Footballer O. J. Simpson.

Fotos: AFP, AP (2), Keystone (2), SRF, Reuters

Pirat in Ketten Johnny Depp 1994 in Manhattan.

Neues aus Absurdistan Geheimdienst verhört Teenie wegen Eintrag auf Facebook Der 13-jährige Schüler Vito LaPinta aus Tacoma im US-Bundesstaat Washington hat auf Facebook nur sieben Freunde. Und trotzdem verursachte seine Statusmeldung einen riesigen Wirbel. Auf seiner Pinnwand schrieb er nach der Tötung von Osama Bin Laden: «Jetzt muss Präsident Obama vorsichtig sein, weil sich Selbstmordattentäter rächen könnten.» Kurz darauf erhielt er Besuch vom Secret Service. Sein Eintrag stelle eine Bedrohung dar. Vitos Mutter ist wütend: «Ich bin fast ausgerastet. Er ist ohne mein Wissen und ohne Einwilligung verhört worden.» ehi

→ TWEET DES TAGES Ralph Gloor @RaGl über die Polizisten, die den Basler Ziegelwerfer runterholten (S. 4/5):

Da konnte sich die Schweizer Polizeielite wieder mal profilieren... fast so gut wie NavySeals, gut war es kein Rentner. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Anzeige

57 Prozent glauben an Komplott Wenn Dominik StraussKahn, ihr DSK, vor aller Welt in Handschellen abgeführt wird, schreit die Solidarité im Franzosenherz auf. Und jetzt stellt sich auch noch der US-Finanzminister gegen SK. Timothy Geithner fordert eine Übergangslösung für die Führung des Internationalen Währungsfond IWF, da der derzeitige Chef dazu «offensichtlich nicht in der Lage» sei. Zu viel der Schmach. Da nicht sein kann, was nicht sein darf, glauben mittlerweile 75 Prozent der Franzosen: DSK wurde Opfer einer Verschwörung.

Wenn Cécile Bähler «SF Meteo» wegen Mutterschaft im Herbst 2011 verlässt, übernimmt die Meteorologin Daniela Schmuki (Bild) deren Moderationspensum. 13.30 Uhr, Bern Der Bundesrat beschloss heute Sanktionen gegen Syrien – und hält am Verbot von Al Kaida fest.

NESTEA® ist eine eingetragene Schutzmarke der Société des Produits Nestlé S.A. © 2011 Beverage Partners Worldwide S.A. Alle Rechte vorbehalten.


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Sondereinheit holte Jonas S.* vom Dach IRRER → Zwei Tage und zwei

Nächte narrte er die Polizei – heute um 10.40 Uhr war Schluss. thomas.roethlisberger @ringier.ch

E

ndlich ist der Spuk vorbei: Ziegelwerfer Jonas S.*, der seit über 50 Stunden die Basler Polizei narrte, ist heute Morgen vom Dach gestiegen. Am Montagmorgen um 9 Uhr beginnt der 31-Jährige allerlei Gegenstände aus seiner Wohnung im obersten Stock eines Gebäudes in Basel zu werfen. Dann steigt er aufs Dach. Von nun an schleudert er fluchend und wild gestiku-

lierend Ziegelsteine auf die Strasse runter. Der herbeigerufenen Polizei gelingt es nicht, an den psychisch angeschlagenen Schweizer heranzukommen. Ein Zugriff schien zu gefährlich – zu nah bewegte sich der 31-Jährige am Rande des Daches. Die Strasse im Gundeli-Quartier muss abgesperrt und zwei Tramlinien unterbrochen werden. Bald schon schaut eine Schar von Gaffern dem seltsamen Treiben auf dem Dach und

den hilflosen Bemühungen der Polizisten zu. Während der Nacht legt sich Jonas S.* zum Schlafen neben einen Kamin. «Sobald wir uns näherten, wachte er sofort auf», berichtet PolizeiSprecher Klaus Mannhart Blick am Abend. Am Dienstag wiederholt sich das Schauspiel. Auch das gute Zureden von Famili-

enangehörigen zeigt keine Wirkung. Mittlerweile ist das Dach schon halb abgedeckt. Dann heute Morgen um 10.40 Uhr die Wende: Eine Sondereinheit der Polizei steigt aufs Dach und kreist Jonas S.* ein. «Zuvor haben wir Ziegel vom unteren Rand des Daches weggenommen, um seinen Bewegungsraum einzuschränken», sagt Polizeikommandant

Rolf Meyer zu Blick am Abend. Als Beamten Jonas S.* die Hand reichen, ergibt er sich ohne Gegenwehr. «Ich will noch die Zigarette zu Ende rauchen», sagt er, als er auf einen Balkon begleitet wird. Und: «Ich hab doch niemandem etwas gemacht». Unten wird der 31-Jährige dann der Sanität übergeben. 

Der 31-Jährige deckte das halbe Dach ab.

Anzeige

Küchen

*Ab Mindestbestellwert Fr.10 000.– Grosse Jubiläumswochen – 45 Jahre FUST! bis 15. Juni 2011 Jetzt bis zu Fr. 1450.– bei jeder Küchenbestellung sparen!* Nur Fr.

10 480.– vorher Fr.12 270.– Sie sparen Fr. 1790.–

Küchen von Fr. 8000.– bis Fr. 80000.– individuell gestaltet nach Ihren Wünschen und Raumverhältnissen.

*Gutschein «Gratis-Einkauf» Fr.

200.–

Einkaufsgutschein einlösbar in jedem Fust und Coop.

*Gutschein «Steamer & Induktion»

Fr.

500.–

bei Küchenbestellung mit Steamer und Induktionskochfeld

*Gutschein «Bauleitung» Fr.

500.–

bei Auftragvergabe an unsere Bauleiter der novacasa

*Gutschein «Onlineplaner»

Planen Sie Ihre erste Küche ‹online› selber: www.fust.ch/kuechenplaner Fr.

250.–

für Ihre Planung (gemäss Hinweis im Internet)

Dipl.Ing.

Unser Jubiläumsgeschenk zum Muttertag!*

www.kueche.fust.ch Und es funktioniert.

40 Küchen- und Bad-Ausstellungen in der ganzen Schweiz: AG: Spreitenbach, 056 418 14 20 • Suhr, 062 855 05 40 • Wohlen, 056 619 14 70 • BE: Biel, 032 344 16 04 • Bienne, 032 344 16 04 • Langnau i.E., 034 408 10 42 • Lyssach, 034 428 21 40 • Niederwangen-Bern, 031 980 11 11 • Thun, 033 225 14 44 • BL: Füllinsdorf, 061 906 95 10 • Oberwil, 061 406 90 20 • FR: Villars-sur-Glâne, 026 409 71 30 • GR: Chur, 081 257 19 50 • LU: Emmenbrücke, 041 268 64 30 • SG: Mels, 081 720 41 30 • Oberbüren-Uzwil, 071 955 50 50 • Rapperswil-Jona, 055 225 37 10 • St.Gallen-Neudorf, 071 282 37 77 • SH: Schaffhausen, 052 633 02 80 • SO: Egerkingen, 062 389 00 66 • Olten, 062 206 15 45 • Zuchwil, 032 686 81 36 • TG: Frauenfeld, 052 725 01 55 • VS: Visp-Eyholz, 027 948 12 50 • ZG: Zug, 041 728 78 88 • ZH: Glattzentrum • Hinwil, 044 938 38 65 • Horgen, 044 718 17 67 • Volketswil, 044 908 31 51 • Winterthur, 052 269 22 69 • Zürich, 044 225 77 17 • Weitere Studios Tel. 0848 559 111 oder www.fust.ch


5

Mittwoch, 18. Mai 2011

Und ewig streiten sich die Anwälte

KACHELMANN → Eklat kurz nach

Beginn des Anklage-Plädoyers.

E

Fotos: Stefan Bohrer, Toini Lindroos, Keystone

Psychisch angeschlagen Jonas S.* wirft Ziegel. Unten: Polizei-Aktion von heute Morgen.

ndspurt: Nach zähen 41 Verhandlungstagen darf Staatsanwalt LarsTorben Oltrogge sein Plädoyer im Fall Kachelmann halten. Dabei liest er heute Morgen intime SMS zwischen Kachelmann und dem mutEnde Mai fällt masslichen Opfer das Urteil Jörg vor: «Du brauchst Kachelmann. nicht zu kochen, dann haben wir mehr Zeit für unsere Schwenn wirft ihm daraufHauptaufgabe», schrieb hin erbost vor, die letzte GeKachelmann an das mut- legenheit zu nutzen, Kamassliche Opfer. Verteidi- chelmann zu schaden. ger Johann Schwenn stürmt Nach einem Unterbruch aufgebracht zum Richter- darf Oltrogge fortfahren. pult, fordert den Staatsan- Welches Strafmass er für walt auf, keine weiteren Kachelmann fordert, ist Details mehr zu enthüllen. noch unklar. Die VerteidiOltrogge will sich nicht den gung hält ihr Plädoyer Mund verbieten lassen. nächste Woche. num

Anzeige

G N U MS CE

SALAXY A

GACHF 1.–*

* Samsung Galaxy Ace für CHF 1.– statt CHF 398.– ohne Abo. Bei Neuabschluss mit MTV mobile next, 12 Monate, CHF 29.– Abogebühr/Mt. exkl. SIM-Karte CHF 40.–. Änderungen vorbehalten. Solange Vorrat. Tarifdetails auf sunrise.ch

FÜR

MTV MOBILE UNLIMITIERT

SUNRISE.CH/MTV

FÜR ALLE UNTER 26

SMS, MMS

NEXT FÜR NUR

29.– SURFEN CHF IM MONAT* ZU SUNRISE

MOBILE

TELEFONIEREN

Junge SVP und Juso im Hoch WAHLEN → Ein halbes Jahr vor den Wahlen rüsten sich die Jungparteien. Die Jungen Grünen haben in den letzten zwei Jahren ihre Mitgliederzahlen um ein Drittel auf 1496 Mitglieder erhöht. Fukushima sorgte nochmals für einen Schub. Mit 6500 Mitgliedern und 10 bis 15 Prozent Wachstum bleibt die JSVP Spitzenreiter. Auch die Juso hat Zuwachs verzeichnet. In drei Jahren konnten sie ihre Mitglieder von 1185 auf 2289 verdoppeln. Trister sieht es in der Mitte aus: Die JCVP (2000 Mitglieder) und die Jungfreisinnigen (3700 Mitglieder) kommen nicht vom Fleck. Der Vergleich mit den Senior-Parteien zeigt: Die Jungparteien entwickeln sich analog zur jeweiligen Mutterpartei. Ausnahme: die Juso. Sie zieht neue Mitglieder an und folgt dem entgegengesetzten Trend der Mutteradm partei.


JETZT PROFITIEREN! ANGEBOTE GELTEN NUR VOM 17.5. BIS 23.5.2011 ODER SOLANGE VORRAT

50%

40%

1.95

2.50

Melonen Galia Spanien, pro Stück

Ananas Costa Rica/Panama, pro Stück

statt 3.90

statt 4.20

50%

40%

8.90 statt 14.85

Rapelli Tessiner Grillplatte Schweiz, 620 g

50%

4.80 statt 9.60

Frey Tafelschokoladen 100 g im 6er-Pack (Milch extra, Noir 72 %, Noxana, Giandor), z. B. Noxana, 6 x 100 g

40%

5.90 statt 9.90

Malbuner Delikatessoder SchinkenFleischkäse im 6er-Pack 6 x 115 g

40%

11.80 statt 19.80

Rosenzauber, Max Havelaar Bund à 30 Stück

Bei allen Angeboten sind M-Budget, Sélection und bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

2.95 statt 5.90

Alle Cucina & Tavola Besteckserien z. B. Tafelmesser Forte Gültig bis 30.5.

50%

3.60 statt 7.25

Linsoft und Kleenex Taschen- und Kosmetiktücher in Mehrfachpackungen z. B. Linsoft Classic Taschentücher, FSC, 56 x 10 Stück

MGB www.migros.ch W

PREISKRACHER


Bald gibts auch im Coop Klonkapseln

Geld und mehr von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

Politologen? Nein, danke! trotz eines ansehnlichen, aber doch eher unterdurchschnittlichen Wirtschaftswachstums. Irgendwas ist auch in der heilen Schweiz schiefgelaufen. Was genau und was man künftig besser machen kann, darüber kann und muss man streiten. Dafür aber braucht das Land Politiker, die daran glauben, dass wir unser Leben wenigstens ein Stück weit demokratisch gestalten können. Was wir eher nicht brauchen, sind denkfaule Politologen und politische Eunuchen, die uns einreden, dass wir keine Alternativen haben, und die kritische Fragen als «Milchbüchlein-Rechnung» abtun. werner.vontobel@ringier.ch

KAFFEE → Denner war nur der Anfang – Nestlés

Nespresso wird von immer mehr Kopien bedrängt. philipp.albrecht @ringier.ch

B

Fotos: AFP

Dümmer geht schon. Doch wer Michael Hermann diesbezüglich übertreffen will, muss sich Mühe geben. Der Politologe hat in seiner TA-Kolumne den Versuch, Kosten und Nutzen der Personenfreizügigkeit abzuwägen, als «MilchbüchleinRechnungen» bezeichnet. Die Alternative sei doch klar: Wachstum oder Stagnation. Eben nicht. Die politologisch relevante Frage lautet: Wachstum und Stagnation für wen? Die Antwort fällt ernüchternd aus: Mindestens die Hälfte der Schweizer verfügen heute unter dem Strich über weniger Kaufkraft als vor zehn Jahren, bzw. vor der grossen Einwanderungswelle. Dies

7

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 18. Mai 2011

ereits die Einführung der Kapsel-Klone von Denner beendete das Quasi-Monopol von Nestlé. Nun kommt auch noch Konkurrenz aus dem Ausland dazu. Der US-Konzern Sara Lee bringt neu Kapseln in Spanien auf den Markt, die für Nespresso-Maschinen kompatibel sind. Und der ExNespresso-Chef Jean-Paul Gaillard kündigt über «Financial Times Deutschland» die Markteinführung seiner ebenfalls kompatiblen «Ethical Coffer»-Kapseln für September an – auch in der Schweiz. Laut «Tages-Anzeiger» sollen sie bei Coop angeboten werden. Der Detailriese

bestätigte, mit Gaillard Gespräche zu führen. Weil die Kapseln der Mitbewerber deutlich günstiger sind, wirds für Nestlé eng. Das Schweizer Unternehmen versucht verzweifelt, die Konkurrenz auszuschal-

ten. In Frankreich läuft ein Verfahren gegen Sara Lee und Ethical Coffee wegen Patentverletzung. In der Schweiz scheiterte Nestlé, den Verkauf der Denner-Kapseln gerichtlich zu stoppen. 

Krieg der Klone Jean-Paul Gaillard mit AlternativKapseln.

Anzeige

Eine exclusive Brille muss nicht teuer sein. Brille: 1234. Fielmann zeigt Ihnen die ganze Welt der Brillenmode – zum garantiert günstigsten Preis. Denn er gibt Ihnen die Geldzurück-Garantie. Sehen Sie ein bei Fielmann gekauftes Produkt noch 6 Wochen nach dem Kauf anderswo günstiger, nimmt Fielmann die Ware zurück und erstattet den Kaufpreis.

Moderne Komplettbrille

mit Einstärkengläsern, 3 Jahre Garantie.

CHF

4750

CHF

5750

Sonnenbrille in Ihrer Stärke

Metall oder Kunststoff, Einstärkengläser, 3 Jahre Garantie.

aller Jetzt kostenlos Contactlinsen en grossen Marken Probe trag !

Brille: Fielmann. Internationale Brillenmode in Riesenauswahl zum garantiert günstigsten Preis. Mehr als 600x in Europa. 28x in der Schweiz. Auch in Ihrer Nähe: Luzern, Weggisgasse 36–38, Tel.: 041/417 44 50; Zug, Bahnhofstrasse 32, Tel.: 041/ 728 07 50. Mehr unter www.fielmann.com


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Sicherheitsleck bei Android

Chinesisches Feuerwerk Taiwan probt den Atom-Ernstfall.

SMARTPHONES → In offenen W-Lan-Netzen

sind Daten auf Android-Handys nicht sicher. grosses Vorwissen auf die Daten zugreifen. Besonders issenschaftler an der einfach sei der Zugriff bei Universität Ulm ha- grösseren Kaffeeketten ben ein schweres Sicher- oder in Flughäfen und heitsleck in Googles Be- Bahnhöfen, wo ein gängitriebssystem Android aus- ger Netzwerkname verwengemacht. det wird. Wenn der Nutzer Wer mit dem Android- in solchen Zonen seine ProHandy oder Tablet über gramme mit Google synein öffentlich zugängli- chronisiert, können seine ches W-Lan – eine kabel- Daten von einem zweiten lose InterAndroid-Hannetverbin99 Prozent der dy in der gleidung, surft – chen Zone aballer Geräte muss um seigefangen werne Daten sind betroffen. den. Dabei fürchten. Angreifbar ist der Kalender, können die Fotos, Agendadie Kontaktliste und die Einträge und KontaktinforFotoanwendung Picasa. mationen nicht nur an99 Prozent aller Android- geschaut, sondern auch verändert oder gelöscht Geräte seien betroffen. Ein Angreifer kann ohne werden. philipp.albrecht @ringier.ch

W Mit Feuerlöschern gegen den Atom-GAU

Fotos: Reuters (2), AP

DRAMA WIE ECHT → Hier sehen wir, was der Fukushima-Effekt in Taiwan bedeutet. In der Stadt Bali führten die Behörden gestern eine umfassende Sicherheitsübung durch. Simuliert wurde eine Reaktorkatastrophe nach japanischem Vorbild. Helikopter, Sanitätszelte und Dekontaminations-Stationen kamen zum Einsatz. Es wirkte alles wie echt und die Taiwanesen bezeichneten die Übung als gelungen. Einzig die kleineren nachgestellten Explosionen, die von Männern in Bürohemden mit handelsüblichen Feuerlöschern bekämpft wurden, hinterliessen einen amateurhaften Eindruck. Aber um Schwächen aufzudecken sind solche Übungen ja da. rig Anzeige

Bei uns haben Sie von überall Zugriff auf Ihr Konto care changes with Orange

Ein Orange Service, präsentiert von Orange Mitarbeiterin Raquel Lopez

Laut den Forschern der Universität Ulm sind aber auch andere Anwendungen, wie das kostenlose E-Mail-Programm Thunderbird, betroffen. Blackberry- oder iPhone-Nutzer haben diesmal nichts zu befürchten. Zwar hat Google die Sicherheitslücke inzwischen über die Android-Betriebssystem-Version 2.3.4. geschlossen, jedoch nur für die Kalender- und Kontakte-Anwendung. Das Update ist zudem erst seit Anfang Mai erhältlich und erst für wenige Geräte verfügbar. Nach Google-Angaben werden weltweit jeden Tag 400 000 neue AndroidGeräte aktiviert.  Weiter Infos: www.uni-ulm.de


9

Mittwoch, 18. Mai 2011

Saif al-Adel ist der neue Bin Laden ERBE → Al Kaida hat einen neuen

Terrorfürsten. Zumindest vorläufig.

J

etzt ist klar, wer Osama Bin Laden als Chef der Al Kaida beerbt. Zwei Wochen nach der Tötung des Terrorfürsten hat Al Kaida den Ägypter Saif al-Adel zu dessen Nachfolger bestimmt. Unter Berufung auf den früheren libyschen Al-Kaida-Kämpfer Noman Benotman berichtete CNN, der ehemals hochrangige ägyptiÄgypter Saif al-Adel ist der sche Armeeangehörineue Al Kaida-Chef. ge al-Adel werde das Netzwerk übergangsweise führen. geszeitung «The News» Al Kaida wolle mit der bestätigte die Information. Ernennung wahrschein- Beobachter rechnen damit, lich testen, wie der Wes- dass langfristig der Ägypter ten auf einen Terrorchef und langjährige Stellvertrereagiere, der nicht von der ter Bin Ladens, Aiman alarabischen Halbinsel stam- Zawahiri, das Terrornetzme. Die pakistanische Ta- werk führen soll. SDA/ehi

AndroidMaskottchen Grüne Roboter letzte Woche an derGoogle-«I/O»Konferenz.

Anzeige

ALDI SUISSE informiert AB DONNERSTAG

19.05.

pro Stück

Elektro-Kühlbox

59.90

• Nutzvolumen: ca. 30 l • Aussenmasse: ca. 45 x 40 x 30 cm (H x B x T) • Gewicht: ca. 4,5 kg

pro Stück

12.99

Camping-/Picknick-Decke Masse: ca. 135 x 175 cm

Taschenlampe, 3 W

ZHGO 053351

TESTEX

MIT ENERGIESPARENDEM ECOMODUS

pro Stück

14.99 e Angebote Mehr günstig r neuen ALDI de in e Si n ten, finde rem Briefkas Woche in Ih sten ALDI Filiale ch nä r de in oder unter ch uisse. www.aldi-s

STECKER

ALDI WOCHEN-SPECIAL

Ohne Inhalt


10

LUZERN/ZUG

www.blickamabend.ch

Fusionen: Emmen stellt sich quer STOPP → Die Gemeinde Emmen

sistiert seine Mitarbeit am grossen Luzerner Fusionsprojekt.

K

aterstimmung bei den Befürwortern der Fusion: Der Emmer Einwohnerrat hat gestern beschlossen, seine Mitarbeit am Projekt zu sistieren. Damit kriegt ausgerechnet die zweitgrösste Gemeinde im Kanton kalte Füsse. Im November wollten Adligenswil, Ebikon, Kriens, Luzern und Emmen entscheiden, ob sie die Pläne für eine Fusion oder eine verstärkte Kooperation weiterverfolgen. Ob in Emmen darüber abgestimmt wird, ist nun mehr als fraglich. Denn der Gemein-

Alle in einer Stadt Nächste Saison trainiert Murat seinen Bruder Hakan – Mutter Yakin schaut dem Treiben zu.

derat will die Volksabstimmung erst durchführen, wenn beschlossen ist, ob ein Kantonsbeitrag für die Fusion der Stadtregion zur Verfügung steht. Das wird im November noch nicht der Fall sein. Der Beschluss des Einwohnerrates ist ein herber Dämpfer für das Projekt «Starke Stadtregion» und ein Sieg für die SVP. SDA

Fusion in weiter Ferne? Rechts das Emmer Gemeindezentrum Gersag.

Mail an: m ag @blickamab azin end.ch Schicken Sie uns Ihre Tipps.

→ Rabatt auf

Leinwandbilder Bis 1. Juli, Repro Hüsser AG, Industriestr. 8, Zug Repro Hüsser gewährt bis 1. Juli 30 Prozent Rabatt auf alle Leinwandbilder mit Holzkeilrahmen. Mehr Infos gibt es auf www.beeindrucken.ch

→ Wellness

für zu Hause

→ Bei Einkauf: Parfum geschenkt

Bis 29. Mai, Marionnaud, Hertensteinstr. 62, Luzern Beim Kauf im Wert von 98 Franken erhält man eine Miniatur-Aura von Swarovski als Geschenk. Achtung: Diese Aktion gilt nur, solange der Vorrat reicht.

Bis 28. Mai, Badewell, Wassergrabe 3, Sursee Badewell braucht Platz. Darum sind derzeit alle SPA-Modelle um 30 Prozent heruntergesetzt. Gilt noch bis 28. Mai.

→ DAS GEHT IN LUZERN Mittwoch, 18.5. Diamonds Div. DJs, Pop, Rock, Soul, 20 Uhr, Bar 59, Industriestrasse 5 Roger Miret & The Disasters (USA) Punk, 20 Uhr, Musikzentrum Sedel, Sedelstrasse Spätterli-Theater Kasperli-Theater für Erwachsene, 20.30 Uhr, Madeleine, Baselstrasse 15 Champions League Final Party Rock, Indie, 21 Uhr, The Bruch Brothers, Baselstrasse 7

Donnerstag, 19.5. Barfood Poetry * Spoken script mit Heike Fiedler u.a., 20.45 Uhr, Théâtre La Fourmi, Tribschenstrasse 61 Theatersport Improphil Crumbs (CAN), 20 Uhr, Casineum, Haldenstrasse 6 Hype DJ Ecko, Disco, Electro, 22 Uhr Rok, Seidenhofstr. 5 Der Discoide DJs Bright Lite, Mobylette, Maverick Renegade, Disco, 23 Uhr, Strichpunkt, Löwengraben 18

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.

Illustration: Igor Kravarik

KONSUMT I PP S

Fotos: Blicksport (2), Stefan Dähler, ZVG

→ NEW IN TOWN


Mittwoch, 18. Mai 2011

«Muri wird Haki Beine machen» FCL-FAMILIE → Erfolg oder

Schmierenkomödie? Luzern ist auf die nächste Saison gespannt. thaler Patrice Althaus erinnert sich: «Bei Basel hats illkommen im FCL- doch geklappt. Wieso nicht Zirkus». So titelt in Luzern?» heute Morgen der «Blick». Andere sind nicht so opUnd weiter: «Dompteur timistisch. Peter Felber aus Murat Yakin muss in Luzern Luzern: «Ich bin weder bedie launische Diva Hakan geistert noch verärgert. Es bändigen [...]. Kann Murat könnte gut kommen mit seinen alternden Bruder den beiden, es könnte aber auch in die Hose gehen. Ich kontrollieren? Eine Strassenumfrage bin auf jeden Fall gespannt.» von Blick am Abend zeigt: Mit einem Misserfolg rechDie Meinungen sind gespal- net Antonio Jancic aus Reiten. Einige freuen sich auf den: «Mit Fringer würde es besser gehen. das BruderEs wäre klüDuo: «Die «Schön, dass Hierarchie in ger gewesen, der Familie die Brüder gute Spieler Yakin ist klar. vereint sind.» zu kaufen, Ich glaube statt das Geld nicht, dass es Konflikte für einen neuen Trainer geben wird. Muri wird auszugeben.» Ganz andere Probleme Haki schon Beine machen», sagt etwa Corinne Galante beschäftigen Julia Stirniaus Root. Und Jenni Krista mann. Auf Facebook aus Rothenburg meint: «Es schreibt sie: «Schade, dass wird zu viel Wirbel um die der Murat nicht so schön ist Sache gemacht. Es ist doch wie der Hakan». Das sehen schön, wenn zwei Brüder die «Blick.ch»-Leserinnen zusammenarbeiten kön- aber anders, wie eine Umnen.» Das war ja schon frü- frage zeigt (unten).  Mehr zum Thema: Seite 21. her der Fall. Der Langenstefan.daehler @ringier.ch

W

Alain Urech (16) Zimmermann aus Horw

Ich finde es gut, dass Murat zum FCL kommt. Was er mit Thun erreicht hat, ist schon beeindruckend. Konflikte könnte es zwar geben, doch die gabs ja schon vorher. Susanne Meierhans (39) Kauffrau aus Root

Es war ja schon länger der Wunsch der beiden, nochmals zusammen arbeiten zu können. Das kommt sicher gut. Murat ist ein flotter Typ. Der macht seinen Job.

Corinne Galante (34) Pflegefachfrau aus Root

Wer ist schöner? Das Verdikt der Blick.ch-Leser ist klar: 85 Prozent stimmten für Muri. 15% Haki

Das hat sich ja abgezeichnet und ich finde es super! Dass es jetzt mehr Konfliktpotenzial gibt, glaube ich nicht. Muri wird Haki schon Beine machen.

Kurz

gefragt Muri zum FCL. Gut oder schlecht? Von stefan.daehler @ringier.ch

85% Muri Walter Eckstein (47) Buchhändler aus Kriens

Es war eine Schmierenkomödie, wie Fringer ins Abseits gestellt wurde. Doch Murat Yakin ist ein guter Trainer. Ich bin gespannt, wie es ihm beim FCL läuft.

Steffi Gisler (16) und Anita Hüsler (17) Kauffrauen aus Beromünster Es ist gegenüber dem Team daneben, dass Hakan seinen Kopf einfach durchgesetzt hat. Er wird wohl auch unter Murat seine Privilegien geniessen können.

11 Das sagt die Presse Die «NZZ» prophezeit dem FCL eine ungewisse Zukunft. In einem Kommentar heisst es: «Die Bruderliebe zwischen Trainer und Spieler kann für den Klub gefährlich sein. Wo sich Berufliches mit Familiärem mischt, entsteht Befangenheit.»

Der «Tages-Anzeiger» freut sich auf eine aufregende Saison: «Um die Unterhaltung in der Super League brauchen wir uns in der kommenden Saison nicht zu sorgen». Die Verpflichtung von Murat Yakin sei aber sehr riskant.

Die «Neue Luzerner Zeitung» ist optimistischer. Die Yakins hätten schon früher beim FC Basel erfolgreich zusammengearbeitet, heisst es im Kommentar. Zudem wird betont, dass Murat Yakin in Thun tolle Arbeit geleistet habe. «20 Minuten» gibt keinen Kommentar ab, sondern lässt die Beteiligten sprechen. «Hakan hat keinen Bonus bei mir», sagt Murat Yakin in einem Interview. Der zukünftige FCL-Trainer betont, dass er sich auf die neue Aufgabe freue.

Bei der «Berner Zeitung betont man die Sehnsucht der Brüder zueinander. «Murat Yakin zieht es zu seinem Bruder», heisst es im Titel. Er wolle die wohl letzte Gelegenheit nutzen, um noch einmal mit Hakan zusammenzuarbeiten. «Luzern wird zum FC Yakin». Das «St. Galler Tagblatt» betont die neue Machtstellung der Familie Yakin im FCL. Einer ist laut den St. Gallern aber noch mächtiger: «Wenn Walter Stierli etwas will, dann setzt er es auch durch».


12

www.blickamabend.ch

Leben und Lei UMFRAGE → Was denkt der Mensch, der täg-

lich von Zuhause zum Arbeitsplatz fährt? Was nervt ihn, was freut ihn? Was würde er ändern? Vergleichen Sie mit Ihrem eigenen Leben. Indien liegt vor Rapperswil

«

Fotos: Toini Lindroos

→ DAFINA KASTRATI (16)  Pendelte von Hombrechtikon zur Schule in Wetzikon ZH (40 Min., 2 x umsteigen).  Zurzeit im Praktikum im Service.  Im Sommer beginnt sie eine Ausbildung zur Detailhandelskauffrau.  Hat ein GA.  Hört unterwegs Musik, ist sowieso immer mit Kopfhörern unterwegs.  Immer mit Blick am Abend.  Sieht abends dieselben Gesichter.  Schlechtes Benehmen anderer: Belagern freier (Fenster-)Plätze mit Gepäck.

Bis vor kurzem bin ich immer von Hombrechtikon zur Schule nach Wetzikon gefahren. Da kommen schon 40 Minuten zusammen, vor allem durch das zweimalige Umsteigen. Zurzeit habe ich es komfortabler. Ich brauche nur 25 Minuten bis nach Zürich, wo ich bis zu meinem Ausbildungsbeginn ein Praktikum im Service mache. Abends empfinde ich die Leute als gesprächiger. Ich habe mich jedenfalls schon oft gut unterhalten, vor allem auch mit älteren Herrschaften, was ich immer sehr interessant finde. Ich habe allerdings auch oft meine Kopfhörer auf. Ich liebe es, unterwegs Musik zu hören. Mit dem Blick am Abend dazu vergeht die Zeit wie im Fluge. Und man erlebt auch schon mal Ungewöhnliches: Einmal blieb der Zug auf freier Strecke nach Rapperswil stehen. Wir wurden per Durchsage darüber informiert, dass der Zug seine Fahrt nicht fortsetzen könne, weil sich eine Kuh auf den Gleisen befinde. Ein bisschen wie in Indien. Darüber mussten dann selbst Leute schmunzeln, die vorher etwas verkniffen aussahen.

»

Das Schweigen der Pendler

«

Ich fahre nun schon seit vier Jahren täglich von Aarau nach Zürich zur Arbeit, wo ich als Risk Engineer bei einer Versicherung arbeite. Dazu nehme ich bereits den Zug um 6.41 Uhr, da ist es selbst in der 2. Klasse noch nicht so voll. Entsprechend kann ich zwischen 16 und 17 Uhr Feierabend machen. Für mich hat das Pendeln durchaus auch Vorteile. Morgens kann ich die Fahrtzeit zum Arbeiten nutzen. Dank Blackberry sind die E-Mails bereits gelesen, bevor ich im Büro ankomme. Das wäre im Auto nicht möglich. Überhaupt sind doch die SBB die günstigste Alternative. Mal abgesehen davon, dass ich mit dem Auto auch auf einen Parkplatz angewiesen wäre. Andererseits habe ich den Eindruck, dass sich die Verspätungen häufen. Auf der Heimfahrt verfluche ich manchmal die Erfindung des iPods. Früher war es viel öfter möglich, mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen. Das habe ich sehr geschätzt. Heute schottet sich jeder mit seinen Kopfhörern vom Nachbarn ab.

»

→ OLIVER LOPEZ (41)  Stammt aus Hannover (D).  Lebt seit rund 11 Jahren in der Schweiz.  Wohnt in Aarau.  Pendelt seit zirka 4 Jahren.  Nimmt morgens den Zug um 6.41 Uhr.  Fährt zwischen 16 und 17 Uhr nach Hause.  Fährt 2. Klasse.  Reine Fahrtzeit rund 35 Minuten.  Die SBB sind die günstigste Variante, Auto wäre aber auch mangels Parkplätzen keine Alternative.  Seinem subjektiven Eindruck nach werden die SBB unpünktlicher.


13

HIN UND HER

Mittwoch, 18. Mai 2011

den der Pendler Klassenzimmer im Zug

« Manchmal ist schon der Weg das Ziel

«

Ich betreue Jan und Louis drei bis vier Mal die Woche, und das oft ganztags. Dabei unternehmen wir viele Ausflüge, so zum Beispiel in den Zoo nach Rapperswil oder in den Tierpark Goldau. Die beiden lieben das Bahnfahren! Für sie ist es Abenteuer und Normalität zugleich. Und mir erleichtert es die Arbeit, wenn man so will. Wenn vorhanden, suchen wir natürlich den Familienwagen auf. Wenn nicht, ists auch kein Beinbruch. Dann lese ich Geschichten vor oder wir erzählen uns gegenseitig welche. Manchmal schauen wir auch einfach so nur zum Fenster hinaus. So ist manchmal schon der Weg das Ziel. Auch das macht uns zu einem Dreamteam.

»

→ ISABELL ROBMANN (24)

MIT JAN (3) UND LOUIS (5)

 Betreut Jan und Louis drei bis vier Mal pro Woche, oft ganztags.  Oft machen sie Ausflüge. Zum Beispiel nach Rapperswil SG oder Arth-Goldau SZ.  Dabei gehen sie oft in den Familienwagen.

Seit nunmehr fast drei Jahren pendle ich regelmässig von Bülach zu meinem Ausbildungsplatz in Zürich. Die gut 20 Minuten nutze ich morgens meist für ein kleines Nickerchen. Früher habe ich auf dem Heimweg oft den Blick am Abend gelesen. Heute nutze ich die Zeit zum Lernen, da meine Lehrabschlussprüfung kurz bevorsteht. Ich freue mich aber genauso darüber, wenn ich abends Kollegen im Zug treffe. Zweimal 20 Minuten täglich sind ja nicht viel, mir macht das nichts aus. Allerdings ist es schon erstaunlich, wie viele Randständige bereits morgens mit der Bahn unterwegs sind. Darauf könnte ich gern verzichten. Dank meiner Ausbildung bei den SBB komme ich in den Genuss eines GA und habe so ein ganz neues Verhältnis zum Bahnfahren entwickelt. An ein Auto habe ich noch gar nie gedacht.

»

Sie hatte die Idee zur Umfrage Katja Imme (43) aus Bern ist eine von drei Gewinnerinnen des grossen Blick am AbendWettbewerbs. Hunderte Leserinnen und Leser haben uns ihre Vorschläge geschickt, um einen Tag lang als Redaktor/in beim Blick am Abend arbeiten zu können. Wir haben die drei besten ausgewählt. Katja Imme hat uns mit ihrer Idee überzeugt, der Seele der Pendler auf den Grund zu gehen. Wir starten heute mit vier Porträts und zeigen danach in loser Folge weitere Pendlerschicksale.

→ MILAN MILOJEVIC (18)  Wohnt in Bülach ZH, pendelt nach Zürich. Macht pro Weg rund 20 Minuten.  Ist zurzeit in KV-Ausbildung bei SBB Personenverkehr.  Schläft morgens im Zug.  Freut sich auch immer darauf, abends im Zug Kollegen zu treffen.


14

 Kiew, Ukraine Eine weitere Aktion der Oben-ohne-Frauenrechtlerinnengruppe «Fenem»: Diese als Zimmermädchen leichtverkleidete Aktivistin demonstriert vor der ukrainischen Zentralbank gegen Strauss-Kahns New Yorker Eskapaden.

www.blickamabend.ch

 London, England Stadt trifft Land. Dieser junge Mann führt Geissen durch die Oxford Street. Er macht damit Werbung für den Verzehr von Geissenkäse. Ein richtiger Geissenpeter ist er aber nicht: Eine der beiden wollte später ausbüxen und konnte nur mit Hilfe von Passanten wieder eingefangen werden.


15

Mittwoch, 18. Mai 2011

Bilder des Tages

Fotos: Dukas (2), Reuters (2)

 Seruyan, Indonesien Im wunderschönen Monat Mai, als alle Knospen sprangen, da ist in meinem Herzen die Liebe aufgegangen. Im wunderschönen Monat Mai da hab ich ihr gestanden mein Sehnen und Verlangen.

 Paris, Frankreich Ihr folgen die Medien seit Sonntag auf Schritt und Tritt. Die Journalistin Tristane Banon (hier mit Hund und Anwalt David Koubbi) hat öffentlich gemacht, dass Strauss-Kahn sie vor neun Jahr sexuell bedrängt hatte («wie ein brünftiger Gorilla»). Sie will ihn jetzt anzeigen.


16

PEOPLE

Der Kindergarten-C

→ HEUTE FEIERN Jack Johnson 

VERLETZT → Nach Arnies

US-Musiker, wird 36 … Thomas Gottschalk, deutscher Showmaster, wird 61 … Wreckless Eric, britischer Rock-Sänger, wird 57 … Yannick Noah, französischer Ex-Tennisspieler und Musiker, wird 51 …

Schock-Geständnis bricht seine Noch-Ehefrau ihr Schweigen. spekt und Privatsphäre, während meine Kinder und m 9. Mai gaben Arnold ich versuchen, unsere LeSchwarzenegger (63) ben wieder in den Griff zu und Maria Shriver (55)ihre bekommen und zu heilen.» Trennung bekannt. Gestern Das Schreiben endet mit lieferte Schwarzenegger dem Hinweis, es werde keiden Grund dafür: Er hat ei- ne weiteren Kommentare nen unehelichen, 10 Jahre geben. Die kommen dafür von alten Sohn. Dieser entstammt einer Affäre mit der den gemeinsamen Kindern. Haushälterin Mildred Patri- Katherine (21) schrieb auf cia Baena (50). «Patty» ar- ihrem Twitter-Profil: «Das beitete bis im Januar dieses ist definitiv nicht einfach, Jahres und aber ich schätinsgesamt ze eure Liebe Arnies Sohn während über und Unternennt sich zwanzig Jahstützung währen für die Fa- schon Shriver. rend ich anmilie Schwarfange zu heizenegger. In den 90er-Jah- len und mein Leben wieder ren soll es wiederholt zu in den Griff zu bekommen.» ungeschütztem Sex gekom- Zuvor teilte sich ihr Bruder men sein. Dabei wurde der Patrick mit: «An manchen Sohn gezeugt, dessen Name Tagen fühlst du dich wie bisher unbekannt ist. Zehn Sch**, an manchen Tagen lange Jahre hatte Schwar- willst du aufgeben und nur zenegger dieses Geheim- ein bisschen normal sein.» nis gehütet. Der 17-Jährige reagierte Erst nachdem er das auf die Enthüllungen seiAmt als Gouverneur nieder- nes Vaters und nennt sich gelegt hatte, beichtete er auf Twitter fortan «Paden «Vorfall» seiner Frau. trick Shriver». Die zog die Konsequenzen Bereits 2003 schrieb die und aus dem gemeinsamen «Daily Mail», SchwarzenegAnwesen aus. ger habe mit seiner ehemaJetzt hat Maria Shriver ligen Flugbegleiterin Tamihr Schweigen gebrochen. my Tousignant einen Sohn. «Es ist eine schmerzhafte Tousignant sagte heute laut und herzzerreissende Zeit», «Sun», ein DNA-Test habe teilte die JFK-Nichte in ei- bestätigt, dass Schwarzenner Erklärung mit, in der es egger nicht Tanners Vater weiter heisst: «Als Mutter sei. Der Spott als «Spermigilt die Sorge den Kindern. nator» ist SchwarzenegIch bitte um Mitgefühl, Re- ger nun sicher.  christina.morf @ringier.ch

A

Smalltalk mit … … Christophe Maé (35) französischer Musiker

«Wegen mir ging meine Mutter durch die Hölle» Wissen Sie, warum Sie «Everybody’s Darling» sind? Bin ich das? Süss! Die Aussage erinnert mich an einen Taxi-Chauffeur, der sehr herzlich zu mir war. So etwas freut mich besonders. Anscheinend berühren meine Texte meine Fans. Und das ist gut so. Waren Sie früher auch Mamas Liebling? Oh nein. Die Arme. Mit mir ging sie durch die Hölle. Während meiner Pubertät schwänzte ich die Schule, war immer mit meiner Töffli-Gang unterwegs, machte Blödsinn. Erst mit 18 entdeckte ich die Musik und mutierte zum Streber. Heute bin ich sehr verantwortungsbewusst. Schliesslich will ich meinem dreijährigen Sohn Jules ein gutes Vorbild sein. Sie ticken also nie aus? Grundsätzlich nicht. Aber wenn Sie sich jetzt nicht benehmen und mir Fragen stellen, die ich nervig finde, könnten

Sie durchaus meine unangenehme Seite kennenlernen. Sie verstehen schon Spass? Natürlich. Und jetzt mal Klartext: Machen Sie manchmal Party und stürzen ab? Klar trinke ich hie und da ein Glas Wein und genehmige mir eine Zigarette. Das ist aber wirklich selten. Clubs meide ich. Was, abgesehen von Musik, macht Sie glücklich? Meine Familie, Sport und ein bisschen Golf. Da bin ich aber Laie, habe kein Handicap. Aber Spass macht es mir trotzdem. Was gehört zu den Sachen, die Sie immer im Kühlschrank haben? Schinken, Trinkjoghurt und die kleinen Petit SuisseQuarks für meinen Sohn. Lassen Sie uns über Ihr neues Album «On trace de la route» sprechen. Die Message ist ganz einfach: Es geht darum, dass man sein Leben leben und geniessen soll. Man soll nichts darauf geben, was andere sagen. Genau nach diesem Motto lebe ich auch mein Leben, und wissen Sie was? Mein Leben ist cool. Das Album «On trace de la route» ist überall erhältlich.

Geniesst sein Leben Christoph Maé.

Heiss begehrter Hintern Pippa Middleton.

Fotos: Reuters (2), Dukas, Keystone (2), ZVG

maja.zivadinovic @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Schwarzenegger Arnie führte ein Doppelleben.

Britinnen scharf auf Pippas Po OP-BOOM → Seit Pippa Middletons Auftritt an Kate und Williams Hochzeit sind Engländerinnen scharf auf einen Po, wie ihn die 27-jährige Schwester von Kate hat. Obwohl ein solcher chirurgischer Eingriff rund 11 500 Franken kostet, verzeichnen englische Schönheitskliniken eine um 60 Prozent gestiegene Nachfrage. zvr


17

Mittwoch, 18. Mai 2011

op hat zwei Familien

→ PEOPLE

NEWS

Die erste Familie Galgenhumor nach Daddys Beichte.

DiCaprio und Lively turteln CANNES → Erwischt! An den Filmfestspielen in Cannes schlenderten die Schauspieler Leonardo DiCaprio (36) und Blake Lively (23) zusammen durch das Hotel du Cap Eden Roc. «Es sah so aus, als seien sie ein Paar», sagte ein Augenzeuge zur «New York Post». Schon im Januar kamen sich die beiden an der Geburtstagsparty von Jeremy Renner (40) gefährlich nahe. Damals war DiCaprio aber noch mit dem Supermodel Bar Refaeli (25) liiert.

«Patty» Baena Sie ist die Mutter von Arnies Sohn.

Cuddy verlässt «House»

Sohnemann Baena Schwarzeneggers uneheliches Kind.

LOS ANGELES → Schauspielerin Lisa Edelstein verlässt nach sieben Jahren die USSpitalserie «Dr. House». Edelstein erklärte in einer Stellungnahme, sie sei gleichzeitig enttäuscht und aufgeregt, die Rolle der Dr. Lisa Cuddy aufzugeben. Sie habe lange darüber nachgedacht und freue sich nun auf die Möglichkeiten in der Schauspielerei und Produktion. Einzelheiten über ihre künftigen Pläne nannte sie nicht.

Anzeige

CHF

CHF

CHF

CHF

2 IN IPAD E E N IN GEW RB UND E W E B T WET EBOOKC A F S R M-STA IT BEIM M H C A M 22 90

29 90

2890

16 90

w

h c . s r a t s ww.m-

DER ONLINESHOP FÜR MIGROS-FANS


MEETING POINT. NEWS.

SBB Zusatzzüge für Auffahrtstage Die SBB rüstet sich über Auffahrt vom 1. bis 5. Juni mit Zusatzzügen und zusätzlichen Wagen, um den erwarteten Ansturm sicher und ohne Verzögerungen in die Ausflugsregionen Tessin und Wallis zu bringen.

www.sbb.ch/auffahrt

Gratis surfen an 31 SBB Bahnhöfen Jetzt mitmachen am Home Office Day und das Büro daheim aufmachen oder unterwegs arbeiten – zum Beispiel am Bahnhof. Morgen Donnerstag kann man kostenlos an den Swisscom Hotspots von 31 SBB Bahnhöfen surfen. www.sbb.ch/hotspots ZAHL DER WOCHE

2 Personen reisen mit der Duo-Tageskarte Post für nur 66 Franken einen Tag in der 2. und für 99 Franken einen Tag in der 1. Klasse. Exklusiv erhältlich in über 1800 Poststellen sowie unter

Anzeige

Die drei Freizeittester im Zugreisefieber Frühlingszeit ist Reisezeit. Höchste Eisenbahn also, die aktuell vergünstigten Angebote rund ums Zugfahren zu testen. Sergio, Benoît und Beat machen es vor. Der Monat Mai steht heuer ganz im Zeichen des Schienenverkehrs. Deshalb haben die drei Freizeittester Sergio, Benoît und Beat eine abenteuerliche Entdeckungsreise nach der anderen unternommen, ein SBB RailAwayKombi nach dem anderen ausprobiert und dabei so viel erlebt, dass Benoît ganze Tagebücher damit füllen konnte. Während die drei Freunde im grossen 1.-Klasse-Abteil die feudale Beinfreiheit und Ruhe zu einem Schnäppchenpreis genossen und Sergio gemütlich den Wirtschaftsteil seiner LieblingsZeitung studierte, klebte Beat förmlich am Fenster.

Auf keinen Fall wollte er etwas verpassen: Weder die Berge und Täler, noch die Seen und Wälder, geschweige denn die schmucken Dorfkirchen. Gewandert sind sie dann übrigens auch noch, die drei Freizeittester: Nach Lust und Laune sind sie an einer Haltestelle ausgestiegen und einfach losgelaufen – mindestens bis zum nächsten Gartenrestaurant. Wer sich ebenfalls vom Zugreisefieber anstecken lassen und sich eine Fahrt 1. Klasse gönnen will – jetzt gibt es Gelegenheit dazu: Am Bahnhof warten diesen Monat besonders preiswerte Ausflüge darauf, in Angriff genommen zu werden. Oder man macht wie Beat ein

Fenster auf und schaut sich sich auf www.sbb.ch den aktuellen Testbericht an. Dort finden sich auch alle anderen Testergebnisse und 400 weitere Tipps für Tagesausflüge mit der Eisenbahn.

Mit etwas Glück gibt es einen von zehn Rail Checks im Wert von 50 Franken zu gewinnen. Einfach ein SMS (CHF 0.20) mit dem Kennwort «SBB» an die Zielnummer 9234 senden oder eine Postkarte an: SBB, Stichwort «SBB», Postfach, 3024 Bern. Einsendeschluss: 31.5.2011. Die Gewinner/-innen werden schriftlich benachrichtigt. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeitende der SBB sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Offene waadtländer Weinkeller Während des Pfingstwochenendes laden die waadtländer Winzer die Bevölkerung dazu ein, die feinen Weine und andere regionale Produkte zu kosten sowie die Umgebung zu entdecken. Im ganzen Kanton Waadt werden am 11. und 12. Juni im Rahmen der Veranstaltung «Offene waadtländer Weinkeller» mehr als 250 Weinkeller ihre Türen zwischen 10 und 19 Uhr öffnen. Der Eintritt kostet lediglich 15 Franken und umfasst Weindegustationen nach Lust und Laune, ein Erinnerungsglas sowie die kostenlose Nutzung der Shuttle-Busse, die zwischen den Weinkellern ab den Bahnhöfen einzelner Regionen zirkulieren.

www.sbb.ch

www.postshop.ch

INFORMATIONEN.

Waadtländisches Weingut.

Informationen zu den aktuellen SBB Angeboten gibt es an allen Bahnhöfen und telefonisch beim Rail Service unter 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz). Und per Mausklick www.sbb.ch

SBB RailAway bietet 20% Rabatt Mit der SBB fahren Weinfreunde sicher und bequem zu den offenen waadtländer Weinkellern. SBB RailAway offeriert hierfür am 11./12. Juni 20% Ermässigung auf die Hin- und Rückfahrt nach Aigle, Allaman, Bex, Chexbres-village, Cully, Gland, Lutry, Morges, Nyon, Ollon, Rolle, Vevey, Villeneuve oder Yverdon-lesBains. Ebenfalls 20% Ermässigung gibt es auf die Tickets im Tarifverbund Mobilis. Schliesslich bietet SBB RailAway auch 20% Ermässigung auf den «Weinkeller-Pass» mit Degustationsglas und Shuttle-Bus. Alle Infos zum Angebot unter

Laufschuhe schnüren und auf zum Frauenlauf Der 25. Frauenlauf am 19. Juni wird zum Jubiläumsevent. Wer im Zug anreist, startet ausgeruht und fit – das Bahnticket ist im Startgeld inbegriffen. Der Schweizer Frauenlauf fand erstmals 1987 statt. Seither hat der Organisator Ryffel Running über eine Viertelmillion Frauen zu sportlicher Aktivität motivieren können. Der Jubiläumsanlass am 19. Juni verspricht deshalb, erneut ein sportliches Highlight

zu werden. Dank der Jubiläumskategorie 5x5 km ist eine Teilnahme im Team möglich. SBB und Öffentlicher Verkehr sorgen dafür, dass die Läuferinnen bequem zum Rennen gelangen. Das im Startgeld integrierte Bahnticket wird vom Veranstalter übernommen und ermöglicht den Teilnehmerinnen eine günstige Anreise nach Bern. Also, Laufschuhe schnüren und los. Jetzt online anmelden auf www.frauenlauf.ch. Infos zum Bahnangebot unter

www.sbb.ch/volkslaeufe

in 25 Jahren über eine Viertelmillion Läuferinnen.

www.sbb.ch/ offene-weinkeller


Mittwoch, 18. Mai 2011

19

PEOPLE

Strandschönheit liebt die Schweiz

AUFGETAUCHT → Sie räkelt sich auf hiesigen Plakat-

wänden, die ganze Schweiz kennt ihr «Gesicht». Das H&M-Bikinimodel mit Schweizer Vergangenheit.

K

nackig gebräunter Teint, ein perfekter Bauchnabel und die Traummasse 84-61-89 verteilt auf eine Körpergrösse von 1,73 Meter sind die Merkmale von Filippa Palmstierna

Fährt Ski in der Schweiz Filippa.

Plakat-Beauty Filippa Palmstierna Hamilton im Bikini für «H&M». Anzeige

Was SF nicht braucht SPAREN → SVP-Nationalrätin Natalie Rickli

will die «Zwangsgebühren» fürs SF senken. Welche Sendung soll zuerst vom Schirm?

N

ur noch 200 statt 460 Franken jährlich sollen die Billag-Gebühren betragen, fordert Natalie Rickli mit ihrer gestern eingereichten Petition. Das Schweizer Fernsehen müsse sparen, Shows und Entertainment könnten auch von privaten Anbietern gezeigt werden, argumentiert die SVP-Nationalrätin. «Blick.ch» fragte heute Morgen die Leser, auf welche Sendung sie

Fotos: Dukas, ZVG

Keine Sternstunde SRG-Direktor Roger De Weck.

am ehesten verzichten könnten. Die rund 10000 abgegebenen Stimmen sprechen eine deutliche Sprache. Ein Viertel der User findet «Sternstunde» überflüssig, beinahe gleich viele finden die Cüpli-Berichterstattung auf «glanz&gloria» wenig prickelnd. Auf Sport- und Informationssendungen möchte hingegen kaum jemand verzichten. Alle Resultate finden Sie auf Blick.ch. zeb

Hamilton (25), die momentan die Städte der Schweiz etwas verschönert. Auf Plakaten sollen ihre Kurven Lust auf Zweiteiler machen und Ferienstimmung verbreiten. Bevorzugtes Ferienziel des französischschwedischen Models ist aber nicht der Strand, sondern die Schweiz. Filippa fährt gerne Ski in Verbier und Villars-sur-Ollon, wie «Le Matin» heute schreibt. Ihr Bruder ging im Nobel-Internat Beau Soleil in Villars zur Schule. Und wann immer Filippa dort auftauchte, waren die adoleszenten Internatsschüler in Partylaune – im

lokalen Club «Gringo» machten sie die Nacht zum Tag. Die Möglichkeit, mit einem internationalen Topmodel zu feiern, hat man schliesslich nicht alle Tage. Filippa Hamilton wurde als 15-Jährige auf den Strassen von Paris entdeckt, mit 16 modelte sie ihre erste grosse Kampagne für Ralph Lauren. Mit Ralph Lauren schaffte Filippa Palmstierna Hamilton den Durchbruch, mit Ralph Lauren kams 2009 zum Skandal. Ein Foto von ihr wurde derart mit Photoshop bearbeitet, dass eine neue Debatte über den Magerwahn bei Models ausgelöst wurde. zeb


18. – 31. Mai 2011:

Frühlingsangebote n Ihrem Exklusiv i E KIN STOR S F L O W JACK

Fr. 399.00

Fr. 289.00

Fr. 239.00

Fr. 169.00

PALLADIUM JACKET MEN yellow green Die Jacke ist aus hoch atmungsaktivem, wasser- und winddichtem TEXAPORE O2 DENSLITE. Im Winter lässt sich die PALLADIUM dank Systemreissverschluss mit einer wärmenden Innenjacke erweitern.

LOCOMOTION JACKET WOMEN green tea Alles an dieser wasserdichten Wanderjacke LOCOMOTION ist auf Bewegung ausgelegt: Sie ist kurz und körpernah geschnitten und aus robustem, elastischem TEXAPORE TASLAN STRETCH gearbeitet.

Fr. 89.90

Fr. 189.00

Fr. 59.90

Fr. 139.00 MOUNTAIN TRAIL 40 Der Wanderrucksack ist für Mehrtagestouren in den Bergen konzipiert, z. B. für Touren von Hütte zu Hütte. Neben dem Haupt- und Bodenfach gibt’s im Deckel und an den Seiten zusätzlichen Stauraum.

CROSS BIKE 10 Kleiner, sportlicher Allrounder mit Hauptfach, Vortasche mit Schlüsselkarabiner, 2 Netzseitentaschen, Pumpenhalterung und LED Radlicht Halterung. Angenehmer Tragekomfort dank ACS TIGHT Rückensystem.

Fr. 109.00

Fr. 229.00

Fr. 189.00

Fr. 69.90

Fr. 169.00 ECLIPSE II Zuverlässiges, hochwertiges Einsteiger-Kuppelzelt mit je zwei Eingängen, Apsiden und Fenstern.

LIGHTWAVE Leichter, kompakter Sommerschlafsack in breiter Mumienform mit hochwertiger MICROGUARD Füllung.

Fr. 129.00 TRAIL ROCK WOMEN/MEN Sehr leichter, halbhoher Allwetter-Wanderschuh mit bestem Klimakomfort dank TEXAPORE O2 Membrane.

Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

BASEL Stücki und Theaterstrasse 2 | BERN Schanzenstrasse 1 | BIEL Bahnhofstrasse 50 | CHUR Quaderstrasse 22 LUZERN Weggisgasse 28 | OLTEN Ringstrasse 15 | SOLOTHURN Perron 1 (Dornacherstrasse 28a) ST. GALLEN Shopping Arena | WINTERTHUR Kessel-Hof (Zürcherstrasse /Bahnmeisterweg 14) | ZÜRICH Bahnhofplatz 9

DRAUSSEN

ZU

HAUSE

Noch mehr tolle Angebote erwarten Sie in Ihrem JACK WOLFSKIN STORE. Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

BEKLEIDUNG

|

SCHUHE

|

AUSRÜSTUNG


21

SPORT

Mittwoch, 18. Mai 2011

«Schiesst Haki keine Tore,

Die Wohnung In Meggen wohnt Haki in Muris Appartement.

Fotos: Patrick B. Kraemer, Erwin Zbinden, Keystone

schmeisse ich ihn aus der WG!»

Nächste Saison bei Luzern Muri als Coach und Haki als Spieler.

GEBRÜDER YAKIN → Als Luzern-

die Leistung an. Wenn er keine Tore schiesst, schmeisse ich ihn raus!» Noch-Thun-Trainer Murat freut sich auf seine neue Februar dieses Jahres eine Aufgabe, hat aber auch ein Residenz für mehr als zwei weinendes Auge. Denn Millionen Franken gekauft Muri verrät, dass er nehat. ben Haki noch weitere Die luxuriöse Terras- Brüder hat. «Ich muss meisen-Wohnung steht aber ne drei Brüder im Oberland nicht etwa leer. Zurzeit verlassen: Eiger, Mönch wohnt nämlich Hakan in und Jungfrau», witzelt Muri. Dann Muris Wohnung in Megaber wird er gen. Und jetzt Muri: «Ich muss wieder ernst: droht der zu- meine Brüder «Ich werde Thun immer künftige Luzern-Boss sei- verlassen.» in bester Erinnem Bruder nerung behaldoch tatsächlich damit, ihn ten. Es waren zwei schöne auf die Strasse zu stellen - und erfolgreiche Jahre.» wenn auch nur im Witz. Mit dem Engagement Muri sagt lachend zu von Muri bei Luzern wird Blick.ch: «Das kommt auf das Glamour-Gebrüderpaar

Trainer ist Murat schon bald Chef von Hakan – und er muss spuren. Von Martin Arn und Sébastian Lavoyer

D

er Zirkus FCL hat einen neuen Star: Murat Yakin (36) wird ab der neuen Saison Dompteur seines jüngeren Bruders Hakan (34). Kann das gut gehen? In der Blick.ch-Umfrage sagen 66 Prozent: «Nein! Zweimal Yakin muss schiefgehen!» Die Yakin-Brothers aber wollen das Gegenteil beweisen. Und dass die Wiedervereinigung in Luzern von längerer Hand geplant wurde, ist schon seit Monaten klar. Seit man weiss, dass Muri in Meggen LU im

Die Yakins 2001 Hakan (l.) und Murat am Muttertag mit Mama Emine.

des Schweizer Fussballs nach über sieben Jahren Trennung wieder vereint. Zuletzt standen sie gemeinsam 2004 beim FC Basel – damals beide noch als Spieler – im Kader. Dann wechselte Haki zu

Stuttgart und die Wege mit Muri trennten sich. Dieser hat übrigens laut FCL-Präsident Walter Stierli selber einen Beitrag an die Ablösesumme von 200 000 Franken geleistet. 


22

SPORT

→ SPORT

Sie fuhr Schülerin Cloé (19).

NEWS

Boston Bruins gleichen aus EISHOCKEY → Die Boston Bruins haben in der NHL-Playoff-Halbfinalserie gegen Tampa Bay Lightning mit einem 6:5-Heimsieg zum 1:1 ausgleichen können.

Fotos: Bertrand Rey, Peter Eggimann, ZVG, Kathi Bettels

Sefolosha mit Fehlstart BASKETBALL → Oklahoma City ist der Halbfinal-Auftakt zu den NBAPlayoffs missglückt. Das Team mit dem Schweizer Thabo Sefolosha unterlag in Dallas den Mavericks 112:121. Überragender Akteur der Partie war Dallas’ Superstar Dirk Nowitzki. Mit 48 Punkten und dem NBA-Rekord von 24 verwandelten Freiwürfen (bei 24 Versuchen!) führte der Deutsche sein Team fast im Alleingang zum ersten Sieg in der Best-of-7-Serie.

www.blickamabend.ch Kevins Freund F.M. (21) war beim Unfall dabei.

In Siders VS An diesem Kreisel geschah der Unfall.

Anzeige

Zu zweit verreisen und nur einmal zahlen: mit der Duo Tageskarte. Die Duo-Tageskarte. der Post! Exklusiv bei . 2. Mai 2011 Bestellbar bis 2 1. Mai 2011. Einlösbar bis 3

66.– 99.– 2. Klasse

1. Klasse

– Das Angebot gilt für 2 Personen – Bedingung: Mindestens 1 Person besitzt ein gültiges Halbtax-Abo – Gültig auf allen GA-Bereichsstrecken

Auch erhältlich unter:

– Gültig Mo–Fr ab 9 Uhr und Sa/So ohne zeitliche Beschränkung – Bestellbar in über 1800 Poststellen oder unter postshop.ch


23

Mittwoch, 18. Mai 2011

«Cloé fuhr wie eine Verrückte – viel zu schnell!» LÖTSCHER-DRAMA → Kevin Lötschers Freund F. M. (21) erzählt im «Blick»,

was in der Horrornacht wirklich passierte und wie er dessen Leben rettete. Von Mario Gertschen, Sandro Inguscio und Deborah Rast

D

er schwere Unfall von Kevin Lötscher (23) erschüttert die Schweiz. Der Hockeystar des SCB und der Nati wurde am Samstagmorgen in Siders VS angefahren. Seit Montag ist er im Berner Inselspital, wo er im künstlichen Koma liegt. Die Frau, die Kevin mit 1,56 Promille im Blut über den Haufen fuhr, heisst Cloé (19), wohnt in Siders, ist Schülerin und aus gutem Hause. Was geschah wirklich in der Schreckensnacht von Siders? Und wie gut kannten sich Cloé und Kevin? Im «Blick» erzählt F. M.* (21), der bei der Tra-

gödie verletzt wurde, die unfassbare Geschichte. «Kevin, drei Kumpels und ich waren mit Cloé in einer Weinstube. Ich kenne Kevin von früher. Auch Kevin und Cloé kannten sich bereits. Wir feierten in der Mellow Bar», erzählt der 21-Jährige. Danach machte sich die Gruppe zu Fuss auf den Weg zu Cloés Wohnung. Kurz vor ihrem Haus habe Cloé plötzlich angehalten. «Damit wir nicht die gesamte Strasse wecken, wollte sie den BMW X6 ihres Vaters holen, um uns damit zu sich zu fahren», sagt F. Was dann geschieht, schildert F. M. stockend: «Ein Kumpel setzte sich auf

den Beifahrersitz. Kevin, ich Wucht knallte das Auto in und die anderen auf die ihn rein. Er wurde weggeRückbank. Als Cloé losfuhr, schleudert. Ich rannte zu geriet ich in Panik. Sie fuhr ihm. Ich merkte sofort, dass wie eine Verrückte – viel zu er in Lebensgefahr war. Er schnell. Ich schrie, sie solle blutete am Kopf, war übel anhalten. Als Cloé stoppte, zugerichtet. Ich öffnete seistiess ich die nen Mund, Tür auf und «Kevin blutete zog die Zunwollte meine ge raus, daKumpels aus überall, war übel mit Kevin dem BMW zie- zugerichtet.» nicht an seinem Blut erhen», sagt F. «Sie sprangen heraus. stickt», schildert F. die Nur der Beifahrer schaffte es schlimmen Minuten. nicht rechtzeitig raus. Denn Über Kevins Zustand Cloé wurde stinksauer gibt es keine neuen Inforund brauste um den Krei- mationen. Die Ärzte halten sel – mit hohem Tempo. ihn im künstlichen Koma. Der Wagen kam auf mich zu Ob er je wieder gesund wird, und streifte mich. Kevin traf ist ungewiss.  es schlimm. Mit voller * Name der Redaktion bekannt

EVZ-Camichel bangt mit

Corsin Camichel (30) vom EVZ erhielt im Februar die Diagnose Lymphdrüsenkrebs. Nach überstandener Chemotherapie gehts ihm besser, wie er gestern mitteilte. Seine Gedanken gehen auch an Lötscher: «Solche Schicksalsschläge kann man nicht hinterfragen. An dieser Stelle gute Besserung, Kevin!»

TRIFF DEN WELTFUSSBALLER 2010 Gewinne ein exklusives Treffen mit dem Star der UEFA Champions League, Lionel Messi. Gewinnspiel-Teilnahme in deiner Ochsner Sport Filiale oder unter www.ochsnersport.ch/adidas facebook.com/adidasfootball

© 2011 adidas AG. adidas, the 3-Bars logo and the 3-Stripes mark are registered trademarks of the adidas Group.

Anzeige


Mehr Fussball.

Je tz t mi t al le n ge n! eu ro pä is ch en To p- Li

Die Blick Fussball-App gibt es jetzt mit News, Live-Ticker, Spielplänen, Tabellen und Torschützenlisten der wichtigsten europäischen Ligen und Wettbewerben (Super League, Challenge League, Schweizer Cup, Bundesliga, Premier League, Primera Division, Serie A, Ligue 1, Champions League, Europa League, EM-Qualifikation). Mehr Infos auf w w w.blick-apps.ch


25

Mittwoch, 18. Mai 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life

H21

Wie lautet der Deckname des berühmtesten Spions der Welt? Klar, 007. Doch wer war H21? Das war der Tarnname der berühmtesten Spionin der Welt – und Mata Hari war im Gegensatz zu 007 erst noch real. Die niederländische Nackttänzerin spionierte im Ersten Weltkrieg für den deutschen Geheimdienst.

Sad

Brad?

Der Junge von nebenan

Schönling im Tief

Auf der Suche nach dem Ich

1997: So haben wir uns in dich verliebt. In «7 Jahre in Tibet» hast du uns deine sensible Art gezeigt, dein schauspielerisches Talent bewiesen. Mit deinem goldenen Haar, deinem unauffälligen, schlichten Stil hast du alle Frauenherzen der Welt im Sturm erobert.

2002: Fünf Jahre später scheinst du in einer Stilkrise zu stecken. Liegt es an deiner Frau Jennifer Aniston? Oder stehst du wirklich auf 100-TageBart, Safari-Hütchen und rahmenlose Brillen? In diesem Aufzug solltest du das Haus nie verlassen – nicht mal für ein Baseballspiel.

2003: Der Zeitschrift «Bella» gestehst du, dass deines Erfolgs wegen eine Therapie nötig war. Man siehts! Es macht den Eindruck, als hätte dich eine Krankenschwester für die Golden Globe Verleihung zurecht gemacht. Haare gekämmt und einen schönen Mittelscheitel gezogen. Wenigstens trägst du kein weisses Hemd.

Fotos: Keystone (5), AFP (2)

Mann mit Komplex

2011 Cannes Film Festival Zusammen mit Angelina Jolie zeigt sich Brad Pitt im Smoking von 2008, kombiniert mit einer Aufreisser-Frisur und Nerdbrille.

2005: Jennifer Aniston wird ausgetauscht durch Sexbombe Angelina Jolie. Zugegeben, es ist schwer, neben dieser Frau sexy auszusehen. Aber bist du wirklich so verzweifelt, dass du dir die Haare bleichen lässt? Damit siehst du nicht jünger aus, nur doof.

Wir alle waren verliebt. Doch vom blonden Beau ist nicht mehr viel übrig. Das einzig Schöne in Cannes war seine Frau. nathalie.bravaccini @ringier.ch

W

as ist bloss aus Hollywood-Beau Brad Pitt geworden? Die neusten Bilder vom Film Festival in Cannes irritieren. Brad trägt die Haare streng nach hinten gegelt, eine Nerdbrille mit gelben Gläsern auf der Nase und einen Zuhälterbart. Die Damenwelt ist in Trauer.

Lieber Brad Pitt, möchtest du jemals wieder so beliebt, so schön und so erfolgreich sein wie noch vor 10 Jahren, dann folge unserem Rat: Schneide dir die Haare ab, mach den Bart weg und zieh dich wieder lässig an. Am liebsten würden wir dich in einem Sakko, einem Hemd, dunklen edlen Jeans und einem Paar coolen Derby Boots sehen. 

Im Zwischenhoch

Versunken in Depression

2008: Mit Tarantino drehst du «Inglorious Bastards», die Haare trägst du dunkel, dazu Smoking und einen Schnurrbart. So könntest du glatt als Cavaliere der 30er-Jahre durchgehen. Obwohl dein Schnauz die Frauenwelt spaltet, ziehst du dich altersgerecht an und erscheinst brav im Smoking an Film-Premieren.

2009: Brangelina-Flaute? Deine Kleider widerspiegeln deine Stimmung. Du trägst Grau- und Schwarztöne. Sogar dein Bart passt zu deinem Look. Deine Haare versteckst du unter einer Mütze. Das Leben an Jolies Seite muss hart sein. Du wurdest zur grauen Maus – im Schatten eines Sexsymbols.


26

KINO

www.blickamabend.ch

Der Captain und die Braut Johnny Depp als Oberpirat Jack Sparrow, Penélope Cruz als Angelica.

Johnnys grosse Show KASSENKNÜLLER!!→ «Pirates of the Caribbean 4»

lukas.ruettimann @ringier.ch

M

al unter uns: Haben Sie eine Ahnung, worum es in den «Pirates»-Filmen geht? Nein? Keine Sorge, das hat Jerry Bruckheimer auch nicht. Und der ist Chef des Ganzen. Der Disney-Produzent könnte dafür sagen, wie viel die Filme einspielen. Oder ob die Dialoge absichtlich klingen, als hätte sie Master Yoda auf Drogen geschrieben. Ist ja egal. Hauptsache, Johnny gibt wieder den Nuschel-Piraten. Da geraten Girls in Ekstase – und weil Seine Schlampigkeit Keith Richards wieder einen coolen kleinen Auftritt

hat, dürfen sich auch Jungs freuen. Schliesslich sind Piraten die Rockstars des Mittelalters. Dass da Freundinnen nicht ins Bild passen, ist klar – und so wirkt die Cruz-Depp-Liaison wie am Enterhaken herbeigezogen. Um Romantik kümmern müssen sich deshalb eine Nixe mit Fischschwanz und ein Priester, der aussieht, als sei er beim Wrestling-Casting durchgefallen. Ob das nun als Tabubruch oder Mehrfach-Absicherung gegen fleischliche Lust gemeint ist, müsste man dann wohl wieder die Herren bei Disney fragen.

ER SAGT

Bewertung:



SI E SAGT

Im Kino: Redaktoren Lukas Rüttimann, Ana Maria Haldimann.

ana.maria.haldimann @ringier.ch

J

uhe, Captain Sparrow ist wieder da! Dass es sich dabei schon um den vierten PiratenFilm handelt, könnte ihm zwar zum Verhängnis werden. Doch was solls? Wenigstens weiss frau, was sie erwartet. Ich freue mich auf akrobatische Einlagen, grosse Schiffe, türkisfarbenes Meer – und natürlich auf Johnny Depp in 3D. Durch die Brille sieht die Disney-Fantasiewelt noch eindrücklicher aus. Und wieder verliert «Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides» im Vergleich zu den Vorfilmen keine Spur

an Spannung. Mit Penélope Cruz als Piratenbraut kann auch nichts schief gehen. Keira Knightley und Orlando Bloom vermisse ich nicht. Das soll kein gemeiner Seitenhieb sein, aber Cruz und Depp sind einfach ein tolles Team. Etwas seltsam wirken dagegen die Meerjungfrauen. Die Models mit Flossen haben echte Reisszähne! Schräg! So etwas würde besser zu «Twilight» passen als unter Wasser. Aber das ist ein Detail, das ich beim Anblick von Johnnys dunkelbraunen Mandelaugen natürlich sofort wieder vergesse. Bewertung:



Fotos: ZVG

macht keinen Sinn. Dafür ganz viel Spass.

Kurz

gefragt Wie hat Ihnen der Film gefallen?

So fanden die Besucher The Way Back.

Carmen (50) Spanischlehrerin aus Richterswil ZH Das war ein sehr guter Film. In der Geschichte geht es um Leiden, Lieben und Freiheit. Freundschaft ist auch ein zentrales Thema. Die letzte Szene ist wunderbar.

Nils (26) Hufschmied aus Wald ZH Ich steh total auf Kriegsfilme. Auch bei diesem wurde ich nicht enttäuscht. Ich mag die Schauspieler Colin Farrell und Ed Harris. Die Story ist toll, sie zieht sich einfach ein bisschen in die Länge.

Silvia (54) Hausfrau aus Kloten ZH Ein sehr interessanter Film. Die Bilder sind so beeindruckend und die Geschichte geht total ans Herz. Man fühlt mit den Charakteren so richtig mit.

Simone (25) Studentin aus Bern Der Film ist sehr langatmig. Eigentlich sieht man den Hauptdarstellern hauptsächlich beim Laufen und Essen zu. Ich würde ihn nicht ein zweites Mal schauen.


27

Mittwoch, 18. Mai 2011

Keine Männer mehr für Mama!

→ SHORTCUTS

KINODEBÜT → Autorin Güzin Kar

hat mit «Fliegende Fische» einen frechen ersten Kinofilm gedreht.

D

«Pirates of the Carribbean: On Stranger Tides» Abstract: Der vierte Teil der Piraten-Saga führt Captain Jack Sparrow nach London, wo er seinen Kumpel Gibbs vor dem Galgen retten muss. Natürlich geht dabei einiges schief – und Jack erfährt, dass sein Rivale Barbossa sich mit den Engländern zusammengetan hat, um gegen die Spanier die Suche nach dem Brunnen des ewigen Lebens aufzunehmen. Nachdem Jack in einer Taverne eine alte Ex-Freundin von ihm trifft, nimmt er unfreiwillig teil am grossen Abenteuer.

ie türkischstämmige Zürcher Autorin Güzin Kar kennt man von ihren Kolumnen in Tageszeitungen und Magazinen, als Drehbuchautorin oder Regisseurin von TV-Filmen. Jetzt hat sie ihren ersten Kinofilm gedreht, als deutschschweizerische Co-Produktion: «Fliegende Fische» ist eine frisch-freche Komödie mit Biss – und fügt sich nahtlos ins restliche Schaffen der umtriebigen Schweizerin ein. Die Story: Die bald 40-jährige Roberta ist alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Einen festen Job hat sie nicht, dafür ständig wechselnde Männer. Nicht nur wegen ihrer Vorliebe für Suff und Sex ist sie bekannt wie ein bunter Hund. Kein Wunder, hat das Jugendamt sie im

Visier. Doch alle Versuche, ihr ins Gewissen zu reden, scheitern. Für die 15-jährige Tochter Nana ist sie «die peinlichste Figur im Universum – und die unfähigste Mutter aller Zeiten». Roberta stolpert trotzdem weiter von einer Liebschaft zur anderen. Mit fatalen Folgen: Das Jugendamt droht mit dem Entzug des Sorgerechts. Und es verfügt: Keine Männer mehr für Mama! Neben treffenden Dialogen und originellen Figuren überzeugen in «Fliegende Fische» auch die Schauspieler: Allen voran Meret Becker als Roberta. Da schaut man gern darüber hinweg, dass die Balance zwischen Klamauk und Drama nicht immer hundertprozentig stimmt. rtl

«Almanya» Für Hüseyin, der vor 45 Jahren nach «Almanya» kam, ist Deutschland zur Heimat geworden. Eines Abends überrumpelt er seine Familie mit der Nachricht, er habe in der Türkei ein Haus gekauft. Prompt brechen alle in die alte Heimat auf. Doch dann nimmt die Reise eine unerwartete Wende. – Unterhaltsames Feelgood-Movie über Einwanderer. In Deutschland ein echter Überraschungshit! Bewertung: 



Rockstar-Mutter Meret Becker als Mama Roberta.

«Yves Saint Laurent: L’ amour fou» Das öffentliche Leben des genialen Modeschöpfers Yves Saint Laurent war ein perfekt inszeniertes Spektakel. Über sein privates Leben hingegen ist nur wenig bekannt. Dabei war er 40 Jahre lang mit dem gleichen Mann zusammen: seinem Mitarbeiter Pierre Bergé. Im Film von Pierre Thoretton gewährt er einen tiefen Einblick in das Leben der Stil-Ikone. Intim und bewegend. Bewertung: 

Länge: 137 Min. Land: USA Besetzung: Johnny Depp, Penélope Cruz, Geoffrey Rush, Ian McShane, Keith Richards Regie: Rob Marshall

Kino Charts

Susana (41) Chemie-Ingenieurin aus Kolumbien Im Film kommen sehr schöne Bilder vor, die Geschichte ist berührend, umso mehr, weil sie wahr sein soll. Die letzte Szene hat mir besonders gut gefallen.

1 2 3 4 5

«Fast & Furious Five» Bolzen in Brasilien: Vin Diesel, Paul Walker und erstmals auch Dwayne «The Rock» Johnson machen Rio unsicher. «Rio 3D» Kunterbunter Animationsspass von «Ice Age»-Regisseur Carlos Saldanha. Mit den Stimmen von Jesse Eisenberg und Anne Hathaway. «Scream 4» Besser, blutiger, bissiger: Der vierte Teil der Slasher-Saga von Horror-Maestro Wes Craven ist fast so gut wie der erste Film. «Thor» Bildgewaltig, episch, lustig: ShakespeareFan Kenneth Branagh inszenierte den Marvel-Comic mit Anthony Hopkins und Chris Hemsworth. «The Way Back» Peter Weir, ein Spezialist für Kino-Epen, hat wieder zugeschlagen: Ed Harris und Colin Farrell flüchten aus dem Gulag nach Indien.

«Into Eternity» Regisseur Michael Madsen setzt sich in «Into Eternity» im Stil einer Science-Fiction-Dokumentation mit der Frage des Verbleibs von radioaktivem Abfall und der damit verbundenen Verantwortung für die kommenden Generationen auseinander. Ein sehr clever gemachter, zuweilen aber anstrengender Dok-Film, der seit der Entwicklung in Japan noch einiges an Brisanz dazugewonnen hat. Bewertung: 


e

ea

l ät

B

ze

k

Werbung k e ei n n ei

rk

e

k

e

e ein

ung kein

Arbeitsp

cht Ve

äu

fe

keine Um

sä t

z

Werbung hat die Kraft, Arbeitsplätze in allen Branchen zu schaffen und ist ein wichtiger Teil des Wirtschaftskreislaufs. Erfahren Sie mehr über den individuellen und gesellschaftlichen Nutzen der Werbung auf bsw.ch/werbung


29

AUTO

Mittwoch, 18. Mai 2011

Flexible Verwandlung IM PLUS → Der neue Opel Zafira

Tourer wird flexibler und grösser als der bisherige Kompaktvan. mathias.wohlfeld @ringier.ch

M

it optischen Anleihen an verschiedenen neuen Opel-Modellen fügt sich der neue Zafira Tourer (Weltpremiere im September auf der IAA Frankfurt) in die Designlinie der Rüsselsheimer ein. Vorne ergänzen sich Scheinwerfer und Kunststoffeinsätze zur Bumerang-Optik, die den elektrischen Opel Ampera charakterisiert. Die restliche

Karosserie inklusive Aussenspiegel gleicht dem Kompaktvan Meriva. Glücklicherweise verzichtet der Zafira aber auf den Knick in der Fensterline, und seine hinteren Türen öffnen konventionell statt gegen die Fahrtrichtung. Dynamisch, muskulös und weniger eckig als der bisherige Zafira, legt er auch rundum zu: Mit 4,66 Metern Länge ist er fast 20 Zentimeter länger und etwas breiter. Innen

schafft dies eine geräumigere Atmosphäre. Während sich die dritte Sitzreihe noch immer spielend einfach im Kofferraumboden versenken lässt, formiert sich die zweite Sitzreihe aus drei Einzelsitzen. Werden nur zwei gebraucht, kann auch der Mittelsitz weggeklappt werden. Zwei Fondpassagiere geniessen dann viel Platz. Vom Längenzuwachs profitiert auch das auf maximal 1860 Liter (+40 l) gewachsene Kofferraumvolumen. Unverkennbar als Opels jüngste Generation zeigt sich auch die Kommandobrücke des neuen Zafira

Tourer: Instrumente, Mittelkonsole, Schalt- oder Automatik-Wählhebel ähneln den Innereien von Astra, Insignia und Meriva wie das Familienmitglieder untereinander tun. Für noch mehr Fahrsicherheit sorgen diverse elektronische Helfer wie beispielsweise Spurhalteassistent oder Verkehrszeichenerkennung.

Zwei Zafira im Angebot

Etwas überraschend bleibt neben dem fast 20 Zentimeter längeren, neuen Zafira Tourer auch der bewährte Zafira (4,47 m) als kompaktere Alternative im OpelAngebot. So profitieren Kunden zu einem erschwinglichen Preis weiterhin von den bewährten Tugenden des flexiblen und multifunktionalen Fahrzeugs.

Opel Zafira Von vorne Ampera, von der Seite Meriva.

→ ZWEIRAD

Fotos: ZVG

Frauen im Visier

Seitenblick Mit TCS-Experte

Peter Grübler durch den Strassendschungel

Traumauto aus dem Ausland? Ich habe im Internet meinen Traumwagen zu einem sensationellen Preis gefunden – ein 66er Ford Mustang. Allerdings stammt das Angebot aus Griechenland. Soll ich zuschlagen? Remo Schär, per Mail

Ist ein Verkäufer nur per Mail erreichbar, sollte man grundsätzlich misstrauisch sein. Per Mail zugestellte Zulassungsbescheinigungen oder amtliche Dokumente lassen sich leicht fälschen. Wickeln Sie Besichtigung und Abwicklung des Geschäfts durch eine Vertrauensperson vor Ort ab. Ansonsten rate ich Ihnen, selbst nach Griechenland zu reisen, um das Geschäft zu erledigen – oder die Finger davon zu lassen. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

Yourban Frauen zählen zur Kernzielgruppe.

Der Name Yourban klingt wie eine Kombination aus «you» und «urban». Das macht für den Dreiradroller von Piaggio auch Sinn. Schliesslich lancierte Piaggio den Roller 2006 als talentiertes Stadtgefährt. Leichter, handlicher und noch eine Spur sicherer kommt jetzt der neue MP3 300 Yourban zu den Händlern. Die Konstruktion mit den zwei Vorderrädern taugt für motorradähnliche Schräglagen bis 40 Grad und minimiert die Gefahr des Wegrutschens deutlich, auch bei Nässe. Den Antrieb übernimmt ein 300er-Viertakt-Einzylindermotor mit 22,4 PS.

«Der Renault R4 ist ein Supercar», meint ... Acht Millionen Mal hat Renault seinen R4 von 1961 bis 1992 verkauft – und dies aus gutem Grund. Wer heute eine gut erhaltene (vor allem rostfreie) «Quatrelle» findet, der merkt sofort, wie revolutionär die kleine Kiste damals war. Trotz nur 34 PS ist sie wendig, mit viel Platz innen und rundum alltagstauglich. Ein Auto für die Massen, das auch heute noch Spass macht.

Renault R4 Der R4 macht noch immer Spass.

Blick-am-Abend bendAutoredaktor Lorenz Keller


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1698 Franken

Wochenpreis: 1 × eine XXL Lounge von Beliani® im Wert von 1698 Franken*! Gewinnen Sie eine * UVP: 4990 Franken 20-teilige Gartenlounge aus hochwertigem Rattan von Beliani®! Die Sitzgruppe ist wetterbeständig und passt in jeden Garten. Im Gewinn inbegriffen sind ausserdem 2 Teetische und Sitzkissen. Die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 19. Mai 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 16. Mai: PIONIER Die Gewinner der Kw 19 (3 Verwöhntage im

Tenedo Hotel) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

8003220

1 3 2 1 4 0 1 4 1

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

4

2

1

2

5

2

3

1

2

4

5 1 9 2

6 2 8

9 8

5 9

6 1 3

Conceptis Puzzles

7 6 2 7 5

19

8

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

11 28

3 11

28 24

23

4 16 32 30 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 2 × 2 Nächte für 2 Pers. in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von je ca. 500 Franken!

Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, Sils-Maria. Infos: www.ferienverein.ch

7008434

→ SUDOKU mittel

8 3

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 19. Mai 2011, 15.00 Uhr

06010000701

3

13 33

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

5

12

4 9

Gesamtwert: 1000 Franken

4

7

10 7

1

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

7

3

3 1

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

4

5 2 3 4 1

8 2

4 5 7 1 2

6 3

Conceptis Puzzles

3 9 1 8 7 2

6

9 06010013580


Mittwoch, 18. Mai 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Gemütliches Miteinander zu Hause ist Ihnen mehr Wert als sich ins Nachtleben zu stürzen. Wie praktisch, dass Ihr Schatz genauso fühlt! Flop: Etwas gelangweilt? Suchen Sie sich eine neue berufliche Herausforderung.

ZWILLINGE 21.5. – 21.6. Top: Der Mond steht in Ihrem Partnerschaftshaus und erhöht Ihre Anziehungskraft auf das andere Geschlecht. Abends sollten Sie ausgehen. Flop: Je mehr Sie Tagträumen nachhängen, desto schwerer ist dann wieder der Kontakt mit der Realität.

WAAGE 24.9. – 23.10. Top: Zweisamkeit reicht Ihnen nicht, Sie haben Lust auf Geselligkeit. Machen Sie sich mit Ihren Freunden einen schönen Abend. Flop: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Schauen Sie jemandem, der Ihnen zuarbeitet, ruhig mal über die Schulter.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12. Top: Sie sind motiviert und kraftvoll. Der Mond versorgt Sie zusätzlich mit viel Feinfühligkeit. Flop: Lassen Sie sich eine Überraschung einfallen, um den Beziehungsalltag aufzulockern. Würde Ihnen doch auch gefallen, oder?

FISCHE 20.2. – 20.3. Top: Klopfen Sie sich für Ihre gute Arbeit mal selbst auf die Schulter. Und dann belohnen Sie sich, indem Sie sich einen kleinen Wunsch erfüllen. Flop: Nicht viel los in Ihrem Privatleben? Träumen Sie nicht von besseren Tagen, werden Sie lieber gleich aktiv.

KREBS 22.6. – 22.7. Top: Ihr Teamgeist ist wirklich klasse! Selbst in Konfliktsituationen bleiben Sie konstruktiv und behalten das gemeinsame Ziel im Auge. Flop: Körperliche Fitness und gute Kondition kommen nicht von allein. Sie sollten schon etwas dafür tun.

SKORPION 24.10. – 22.11. Top: Sie haben finanziell den richtigen Riecher. Ob bei Geschäftsabschluss, Schnäppchenkauf oder Geldanlage – Sie machen alles richtig! Flop: Stress am Arbeitsplatz können Sie kaum ausweichen, aber in Ihrem Privatleben hat der heute nichts zu suchen.

STEINBOCK 22.12. – 20.1. Top: Die Powerplaneten Sonne und Mars versorgen Sie mit viel Durchsetzungskraft. Sie dürfen sich einiges vornehmen. Flop: Keine Lust auf Flirtspielchen? Macht gar nichts, auch bei einem tiefsinnigen Gespräch kann der Funke überspringen.

WIDDER 21.3. – 20.4. Top: Ihr Selbstvertrauen ist zurzeit gut ausgeprägt. Sie gehen alle Herausforderungen zuversichtlich an und bleiben stets guter Stimmung. Flop: Sie sind sehr aktiv, das ist toll. Allerdings können sich auch schnell Gehetztheit und Unruhe einstellen.

LÖWE 23.7. – 23.8. Top: Der Mond im befreundeten Zeichen Schütze weckt Ihre feurige und verführerische Seite. Freuen Sie sich auf leidenschaftliche Momente. Flop: Ihr Körper dankt es Ihnen, wenn Sie mit etwas mehr Regelmässigkeit Sport treiben.

STIER 21.4. – 20.5. Top: Was Sie sich vornehmen schaffen Sie auch, denn Sie sind voller Tatendrang. Merkur schenkt Ihnen sogar noch eine extra Portion Klarheit. Flop: Wenn Ihr Arbeitstag stressig ist, dann sorgen Sie wenigstens für einen gemütlichen Feierabend.

JUNGFRAU 24.8. – 23.9. Top: Sie sind in Schlemmerlaune. Gehen Sie mit Ihrem Schatz mal wieder in Ihr Lieblingsrestaurant. Oder schwingen Sie gemeinsam den Kochlöffel. Flop: Der heutige Mondeinfluss macht Sie launisch. Versuchen Sie, Ihre innere Balance zu finden!

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ DE S A B E N DS Ein Mann wird in der Steppe plötzlich von einem Rudel Löwen eingekreist. In seiner Verzweiflung setzt er sich hin und beginnt Mundharmonika zu spielen. Und tatsächlich: Die Löwen gruppieren sich um ihn und hören begeistert zu. Einer, der neu hinzukommt, geht auf den Mann zu und verschlingt ihn. Stupst einer der umsitzenden Löwen seinen Nachbarn an und meint: «Was habe ich dir gesagt? Wenn der Taubstumme kommt, ist die Show vorbei.»


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Mittwoch, 18. Mai 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

15:55 Lena 16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 glanz & gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Zamborium 16:55 Die Zauberer vom Waverly Place 17:20 Zambooster 17:30 Hannah Montana 17:55 myZambo 18:05 Best Friends 18:35 Mein cooler Onkel Charlie 19:05 Simpsons

16:10 Nashorn, Zebra & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:25 Marienhof 18:50 Das Duell 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Traders 20:50 Rundschau Das getäuschte Volk: Wieder falsche Zahlen im Abstimmungsbüchlein u.a. 21:40 Zahlenlotto 21:50 10vor10 22:15 Meteo 22:20 Reporter Die Revolution frisst ihren Gross-Vater 22:55 Kulturplatz «Glarus brennt» 23:45 Tagesschau Nacht 00:05 Seed Warriors

20:00 UEFA Europa League Final FC Porto–Sporting Braga, live aus Dublin, Gäste: José Goncalves, Nelson Ferreira, Moderation: Patrick Schmid 23:05 Flashpoint – Das Spezialkommando E Keine Versprechungen 23:55 CSI: Miami E Ein Fluch geht um 00:45 Big Mamas Haus (USA 2000) Komödie mit Martin Lawrence, Nia Long 02:15 CSI: Miami E Störmanöver

20:00 Tagesschau B 20:15 Haus und Kind B (W) (D 2009) Komödie mit Stefan Kurt, Marie Bäumer, Gudrun Ritter 21:45 Hart aber Fair B Immer Ärger mit Diogenes & Co – landet unser Euro in der Tonne? 23:00 Tagesthemen 23:30 Kirche, Karma und Konsum Was glauben die Deutschen? 00:15 Nachtmagazin 00:35 Mahler auf der Couch C B (D/AT 2010) Drama

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 Soko Wismar 18:50 Lotto 19:00 heute 19:20 Wetter 19:25 Küstenwache

16:45 How I Met Your Mother 17:05 Simpsons 17:50 ZIB Flash 17:55 Hand aufs Herz 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Frühlingszeit 18:30 Konkret 18:47 Infos und Tipps 18:48 Lotto 19:00 Bundesland heute 19:30 ZIB 19:55 Sport

20:15 Alter vor Schönheit (D 2008) Komödie mit Fritz Wepper, Rita Russek 21:45 Heute-Journal Mit Claus Kleber 22:15 Auslandsjournal Mit Theo Koll 22:45 Tatort Urlaubsparadies Vesicherungsbetrug am Traumstrand 23:15 Markus Lanz 00:20 Heute Nacht 00:35 Princess Charming (W) 01:20 Alter vor Schönheit (W) (D 2008) Komödie

20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 Der Knochenmann C B (AT 2009) Krimi mit Josef Hader, Josef Bierbichler 22:15 ZIB Flash 22:25 CSI – Den Tätern auf der Spur B Sport & Mord 23:15 Cold Case B Kubaner 00:00 ZIB 24 00:20 Das geheime Fenster C B (USA 2004) Thriller mit Johnny Depp, Maria Bello

20:05 Seitenblicke 20:15 Eine Liebe in St. Petersburg (D 2009) TV-Drama mit Martin Feifel, Valerie Niehaus 21:50 Aufgetischt vor 10 Weststeirisches Handwerk 22:00 ZIB 2 22:30 Weltjournal B Via Domitiana – Afrika mitten in Italien 23:00 Club 2 00:15 Bei Anruf Mord (USA 1954) Krimi von Alfred Hitchcock mit Grace Kelly, Ray Milland

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Das Sat.1-Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz 19:30 Menu Surprise

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:05 Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits 16:00 Das Model und der Freak – Falling in Love 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Simpsons 19:10 Galileo

20:00 Nachrichten 20:15 UEFA Europa League Final FC Porto–Sporting Braga, live aus Dublin, Moderation: Oliver Welke, Kommentator: Hansi Küpper 23:00 Ermittlungsakte Heile Welt mit Schattenseiten/ Wiederholungstäter/Raubüberfall am Nikolausmorgen u.a. 00:15 24 Stunden Was für ein Hengst! Tierischer Sextourismus 00:55 Forbidden TV 01:45 Alexander Hold (W)

20:15 Let's Dance – Das grosse Finale Maite Kelly und Moritz A. Sachs tanzen in 3 Runden um den Titel «Dancing Star 2011» 22:15 Stern TV Sauerteig gegen Backmischung u.a. 00:00 Nachtjournal 00:30 Extra – Das Magazin (W) Der erfolgreichste Statist der Welt/Dein Handy vergisst nie u.a. 01:40 CSI: Miami Agonie

20:00 Funky Kitchen Club Mit René Schudel 20:15 Greys Anatomy Die jungen Ärzte 21:15 Private Practice Kein Weg zurück 22:20 How I Met Your Mother Spurensicherung/ Glück und Glas 23:15 TV total Mit Stefan Raab, Gäste: ESC-Gewinner Ell & Nikki, Caro Emerald 00:15 Das PokerStars.de Ass 01:15 How I Met Your Mother (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee? 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee? 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 KochKunst mit Vincent Klink 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Betrifft: Hauptsache billig 21:00 weitweitweg – Himmel und Hölle in Südtirol 21:45 Aktuell 22:00 Schlaglicht 22:30 Zu früh geboren 23:00 Hard Rain (USA 1997) Thriller mit Morgan Freeman, Christian Slater 00:30 Leben live 01:00 Leben live

14:45 Die fetten Jahre sind vorbei (D 2004) Drama mit Daniel Brühl, Julia Jentsch 16:45 Mal' mir ein Märchen! 16:55 Die Gärten von Marrakesch 17:35 X:enius 18:05 Mit Schirm, Charme und Melone 19:00 Journal 19:30 Wilder Balkan 23:35 Import/Export (AT 2007) Drama von Ulrich Seidl mit Paul Hofmann, Maria Hofstätter 01:55 Twin Peaks (W) – Koma/Der Mann hinter Glas/ Lauras geheimes Tagebuch

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

17:00 Shangri-La – Spurensuche in Tibet 17:45 Mark Twains Mississippi 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 wissen aktuell: Lebensraum Ozeane 22:00 ZIB 2 22:25 Der steinerne Kreis (F 2006) Thriller mit Monica Bellucci, Catherine Deneuve, Moritz Bleibtreu 00:00 10 vor 10 00:30 37 Grad: Schlaflos in Deutschland 01:00 Wie sehr liebst Du mich? (W) (IT 2005) Komödie

15:55 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Law & Order 21:15 Lie to me 22:10 Crossing Jordan 00:00 Law & Order (W) 00:55 Vox Nachrichten 01:15 Lie to me (W) 01:55 Crossing Jordan (W)

16:00 How I Met Your Mother – Wie man sich bettet/Roboter gegen Wrestler/Weisheit des Universums u.a. 18:30 CSI: NY – Verwechslungsopfer 19:20 CSI: Las Vegas – Drom 20:15 Criminal Minds – Das Netz vergisst nichts/Stalker u.a. 23:50 Criminal Minds (W) 02:50 CSI: NY (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Der Knochenmann

16:00 What's up, Dad? 16:50 News 17:00 Two and a Half Men 17:55 Abenteuer Leben – täglich Wissen 18:45 Neu für Null – Schöner Wohnen ohne Geld 19:15 Achtung Kontrolle! 20:15 Akte X – Der Film (USA 1998) Thriller mit David Duchovny, Gillian Anderson 22:35 The Hole (GB 2001) Thriller mit Keira Knightley, Elizabeth Dunn 00:25 Ultraviolet (USA 2006) Sci-Fi mit Milla Jovovich, Cameron Bright

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

20:15 Uhr auf ORF 1 «Natürlich ist das nicht», brummt Brenner, als er Birgit beim Hähnchen zermahlen zusieht. Zu diesem Zeitpunkt hat der grosse Lakoniker noch nicht entdeckt, dass ihr Schwiegervater nachts auch Menschen durch die Knochenmehlmaschine dreht. – Eine Art «Fargo» aus Österreich, mit Josef Hader.

→ Hauptsache billig 20:15 Uhr auf SWR Zucchini für 19 Cent, Badelatschen für einen Euro, BilligLaptops im Discounter: Preise, die Kunden erfreuen. Aber wie kommen sie zustande? Hilfsorganisationen kämpfen gegen schlechte Arbeitsbedingungen, haben gegen die grossen Konzerne aber kaum eine Chance.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Michael Perricone Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: a. i. Alain Lavanchy Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Kelsey sucht ...

«Ich fahre auf muskulöse und tätowierte Männer ab» Alter: 22 Jahre Wohnort: Luzern Grösse: 1,70 m Beruf: Studentin Sternzeichen: Skorpion Das will ich mal erlebt haben: Einen Dreier.

Mein Lieblingsgetränk: Bier. Meine Hobbys: Trinken, Snowboarden, Schlafen und Ausgang.

Mario min Schatz! 02.04.2011 euses Datum :) Ich wett dir für die schöni Zit womer bis jetzt gha hend danke säge! Bisch dä Best. Lieb dich, dini B. Ah min grösste Schatz, bin so froh, so en Maa wie dich zha. Froi mich rissig ufd Zuekunft mit dir und uf euisi gmeinsamig Wohnig. Lieb dich über alles dini Pfussmuss.

Ist sexy: Tattoos und Muskeln. So verführt man mich: Du musst heiss sein. Kontakt: 1805_kelsey@bsingle.ch

Philipp sucht ...

«Meine Traumfrau ist hübsch, schlau und witzig» Alter: 19 Jahre Wohnort: Zug Grösse: 1,70 m Beruf: Plattenleger Sternzeichen: Schütze

Hey Häsi! Freu mi uf unseri gmeinsame Ferie im Tessin. Du bisch mi Traummann und ich lieb di so sehr. Du machsch mi so glücklich. Grosse Kuss, dini Frau

Ciao Bella! Ich wünsch dir noma alles Gueti zum 21. Geburtstag. Ich freu mi uf dä Fritig. Liebi Grüess und bis dänn ;-) .

Joey Jordison :-) Ich vermisse sini Musi mega und freu mich scho dich am 24. Juni widr z gseh. Di Teddybär Corey <3

Schnecke, danke dass es dich gibt. Du bist die Beste die man sich wünschen kann. Aishiteru. Dini Ray.

Meine Macke: Meine Katze ist meine beste Freundin.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Diä Nachricht gad a alli, wo immer zu mir hebed. Ier sind dä Hammer! Ohni üch wäri nid das woni bi! Dankä. LG Sandra

Mein erster Kuss: Hatte ich auf der Rückbank eines Autos.

www.blickamabend.ch

an ihn Ha jedi Sekunde denkt. Jetzt han ich , lah langsam chöne loß verwill du mit mir Zit nke für brocht hesch. Da . Carla. fia So , d Ablenkig

Schatz mein kleiner Bauch schlug Purzelbäume, als du in mein Leben tratst. Du machst mich sehr glücklich! Danke! Love, dini Sandra.

ine, wo Suech die höbsch Blond scht ang rge Mo am tig am Sunn Han ;-) a gh het vo dr Hauptstrass ..! nid er leid er mm dini Nu Einen ganz grossen Gruss für die aller beste Mama der ganze Welt. Viele Küsse, dein Mausi Ivi

Hey Hamster! Sit 4 jahr simmr unzertrännlich und ich han dir eifach ma wele danke säge für alles! Du zeigsch mir, was fründschaft wüki bedüted! Hallo min Schatz. Morn mussi de Wäg dure ga womer alli nöt ghoft händ. Aber äs kunnt alles gut. Mir dänket eifacht fescht anenander, denn wirds klappe! Küssli Love Jou

Du, längi bruni Haar,sehr schlank. Ha di gestr bi Bff Monbijou gseh. Hami grad ih dini Ouge vrliebt. I ha mi erkundigt, du heissisch Lara

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Ein Star, der mich beeindruckt: Gina Wild. Mein Lieblingsclub: Opera, Luzern. Mein Lieblingssound: R’n’B. Mein Hobby: Fussball. Ich verliebe mich in: Frauen, die gut aussehen. Das würde ich an mir ändern: Das Rauchen aufgeben. Meine Macke: Ich bin sehr eifersüchtig. Das will ich mal erlebt haben: Einen Dreier. Ist sexy: Schöne Beine. Kontakt: 1805_philipp@bsingle.ch

Da soll noch einer sagen Vincent sei ein böser Hund. Er kümmert sich nämlich liebevoll um seinen neuen Freund, das Gänse-Baby. Ein Bild von Pia Burren aus Kirchenthurnen BE. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


35

Mittwoch, 18. Mai 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Ein Hauch von St. Tropez

1

Wedges hatten Hochkonjunktur in den Siebzigerjahren und wurden von Stilikonen wie Brigitte Bardot oder Sophia Loren getragen. Sie erinnern an Flaniermeilen in St. Tropez oder Vespafahrten an lauen Sommerabenden. Tatsächlich passen sie mit ihren Kork- oder Bastsohlen am Besten zu leichten Sommerkleidchen oder schwingenden Röcken. Sie sind nicht weniger sexy als High Heels, haben aber einen Schuss Romantik und sind dank den Plateausohlen sehr bequem. So können sie den ganzen Tag getragen werden, ohne das gleich Fussschmerzen auftauchen. Zudem passen sie stilmässig genauso ins Büro wie auch zum anschliessenden Afterwork-Apéro.

2

1

Aline, Köchin aus Berlin

2

Carmen, KV-Lehrling aus dem Aargau

3

3 ZH

4

4

Isabelle, Dentalassistentin aus Erlenbach Salome, KV-Lehrling aus Baldingen AG

Modeblick Barbara weiss, wem was steht

Farbe bekennen Nach dem Winter kommt mir meine Garderobe immer schrecklich trostlos vor. Alles schwarz. Alles langweilig. Alles öde. Mein Gejammer hallt, je nach Wetterlage, bis in den Mai. Weil das kein Mensch lange ertragen kann, überhäufte mich meine Freundin letztens mit Kleidern, von denen jeder zivilisierte Erdenbewohner einen Farbschock bekommen hätte. Ich probierte alles an. Zuerst die tomatenfarbene Hose und eine azurblaue Bluse. Dann dieselbe Bluse zum senffarbenen Rock. Anschliessend ein Etuikleid in Knallpink und Waldmeistergrün und zum Schluss einen Overall in Zitronengelb. Das Grossartige an der Orgie, die in der Fachsprache schlicht «Colour Blocking» heisst, ist, dass es keine Grenzen gibt. Die einzige Regel beim Trend: Je bunter desto besser. Unbedingt machen: Schlichte, puristische Schnitte wählen. Rüschen und sonstige Drapierungen braucht man bei so viel Farbe nicht. Nie machen: Bei vier Farben hört der Spass auch beim Colour-Blocking auf. Bitte nicht mehr Töne mixen. barbara.kallenberg@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Wo verbringen Sie dieses Jahr Ihre Sommerferien?

Lena (18) Schülerin aus Zürich Auf Malta. Ich war schon mal da. Es ist eine ruhige und gemütliche Insel, ideal zum Prüfungsstoff lernen und am Strand ein Buch lesen.

Raoul (35) Kinoleiter aus Zürich Ich habe keine Ferienpläne. Im Sommer werde ich eine neue Arbeitsfunktion haben, da bleibt keine Zeit für Ferien übrig. Aber Zürich im Sommer ist auch toll.

Leandra (18) Schülerin aus Zürich Meine Freundin und ich machen eine zweiwöchige Interrailtour durch Europa. Unser Ziel: Istanbul. Ich freue mich auch darauf, andere Leute kennenzulernen.

Marcel (35) Rechtsanwalt aus Uster ZH Norditalien ist mein Ziel. Meine ganze Familie und ich gehen an den Lago Maggiore zelten. Es ist alles schon reserviert und vorbereitet, sogar das Zelt haben wir getestet.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Gölä & Flöru So kommen Sie gratis an Hörprobe.  Calimeros Drama um Sänger des Kult-Trios.

Das Wetter

Freitag

MORGEN

Das Plädoyer

23° Samstag

Warum die Ankläger glauben, dass Jörg Kachelmann ein Vergewaltiger ist. Die Details aus dem Plädoyer des Staatsanwaltes.

24° Sonntag

Luzern/Zug Temperatur:

24° Regenrisiko: 50% Sonne: 8�10 h

Heute vor einem Jahr:

Schauer, 14°

22°

Sandmann im Glück LOCH → Aus Spass

wurde ernst: Jakub Maly buddelt sich fast sein Sandgrab.

G O OD

NEWS !

Glogger mailt … … Arnold Schwarzenegger Barbar & Büsser

W

er sich eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Das Österreichische Schwimmtalent Jakub Maly (19) ist mit Teamkollegen in Florida im Trainingslager. Aus Spass buddeln sie ein grosses Loch am Sandstrand und fotografieren sich darin gegenseitig. Was die Schwimmer nicht bedenken: Der Sand kommt ins Rutschen und steht dem 1,89 Meter grossen Athleten plötzlich bis zum Hals. Er hat keine Chance mehr, dem sandigen Grab zu entkommen. 60 Retter brauchen zwei Stunden, um Maly aus der misslichen Lage zu befreien. «Im ersten Moment hatte ich Panik. Aber meine Freunde haben sofort zu graben begonnen, sodass wenigstens mein Kopf wieder an der Luft war», sagt Maly in einem Interview mit «sueddeutsche.de». Bleibende Schäden hat er nicht davongetragen. «Auf dem Rückflug nach Wien konnten wir über die Geschichte schon wieder lachen.» ehi

Helfer holen ihn raus Jakub Maly steckte bis zum Kopf im Sand.

Fotos: Keystone

Von: glh@ringier.ch An: clients@imgworld.ch Betreff: Kennedys Lieber Arnold Schwarzenegger Sie schämen sich. Weil Sie ihr uneheliches Kind Ihrer Frau verschwiegen haben. Sie entschuldigen sich bei der Familie Ihrer Frau Maria – den Kennedys. Wie bitte?! Urvater Joe Kennedy war Schnapsschmuggler, hinter jedem Rock her, besonders dem von Stummfilmstar Gloria Swanson; sein Sohn John F., der spätere 35. US-Präsident, liess sich Nutten à la carte liefern! Teilte sich Marilyn Monroe mit seinem ach so frommen Bruder Robert! Die niedliche Mary überlebte eine nächtliche Autofahrt mit Edward Kennedy nicht: Sie ertrank – unter ungeklärten Umständen. Bei dieser Familie wollen Sie sich entschuldigen? Ich bitte Sie! Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Click to book!

Ferien zu Schnäppchen-Preisen! Lanzarote, Flug & Hotel e, All Inclusive Korfu, Flug & Hotel e, Halbpension Menorca, Flug & Hotel 4, Halbpension Kuba, Flug & Hotel e, All Inclusive

Täglich die besten Preise!

7 Nächte ab 7 Nächte ab 7 Nächte ab 7 Nächte ab

www.tui.ch oder in jedem guten Reisebüro.

ab Zürich, Preise pro Person im CHF 624.– Flüge Doppelzimmer, inkl. Taxen. CHF 748.– Angebote limitiert – sofort zugreifen! CHF 868.– CHF 1248.– Sie haben es sich verdient.


18.05.2011_LU