Page 1

www.blickamabend.ch

Zu nackt für die Disco

Freitag, 17. Februar 2012 Basel, Nr. 34

DschungelcampMicaela darf nicht barbusig auflegen.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

2° MORGEN

Super-Schnulze Kevin Costner beschützte Whitney Houston in «Bodyguard» (1992).

Zu viele Lügen und Schnäppchen Der deutsche Bundespräsident Christian Wulff ist heute Morgen um 11 Uhr zurückgetreten.

 NEWS 2/3

95 % aller Schweizer lieben ihren Wald «Bodyguard» Kevin Costner hält Trauerrede

Fotos: Cinetext, EPA, ZVG

Auch im Tod

mit ihr D

ie Amerikaner beherrschen die grosse Inszenierung – im Film, im Leben, selbst im Tod. Kevin Costner, der sich 1992 in die Flugbahn der Kugel warf, die

ein Attentäter auf Whitney Houston abfeuerte, wird sie nun auch auf ihrer letzten Reise begleiten. Damals war es nur ein Film, «Bodyguard», dessen Soundtrack sich 44 Millio-

nen Mal verkaufte. Morgen Samstag wird Costner (57) die Trauerrede für seine Filmpartnerin halten. Eine Inszenierung, kitschiger als das Leben.  PEOPLE 16/17

Nur die vielen Mountainbiker stören Ruhe und Frieden. Eine kleine Debatte.  SCHWEIZ 4/5

ComicVerfilmung

Heute Ab e n d im TV

«Hellboy»: Schoggi essendes Höllenwesen (ex Nazi) setzt seine Kräfte zum Wohle der Menschheit ein.  SF 2 22.45


2

NEWS

→ SEIN SÜNDENREGISTER

Offene Arme, hohle Hand Es waren viele kleine Geschenke, die Christian Wulff annahm. Jedes für sich fast nichts. Alle zusammen? Fast ein Psychogramm. Die Ferien: Wulffs Aufenthalt 2007 im Luxushotel Stadt Hamburg auf Sylt liess er sich von einem Filmunternehmer bezahlen. Dessen Firma kam später in den Genuss einer Bürgschaft des Landes Niedersachsen, das Wulff regierte. Das ist die Anrüchigkeit, welche die Staatsanwaltschaft nun untersucht.  Wulff weilte 2010 in der Villa von AWD-Gründer Carsten Maschmeyer auf Mallorca. Der finanzierte später auch die Werbung für Wulffs Buch.  2010 liess sich Wulff seinen Ausflug zum Filmball in München samt LuxusÜbernachtung vom Konfitüren-Fabrikant Zentis bezahlen. Später trat Wulff bei Zentis als Redner auf.

 Zweimal genossen die

Wulffs den Luxus zweier Villen, die dem Unternehmer Geerkens gehören; einmal in Spanien, einmal in Florida. Das Haus: Unternehmer Egon Geerkens gab Wulff auch einen Kredit zu TopKonditionen für den Kauf von dessen Eigenheim. Wulff log später das Parlament an, er habe keine geschäftliche Beziehung zu Geerkens. Die Autos: Wulffs Gattin Bettina bekam den neuen Audi Q3 Monate vor dessen Markteinführung zum Probefahren. Wulff selbst einen Skoda Yeti zu supertiefen Leasingkonditionen. Gleichzeitig war Wulff als Ministerpräsident Kontrolleur von Volkswagen, dem Skoda und Audi gehören. Die Flüge: 2009 spendierte Air-Berlin-Chef Joachim Hunold dem mächtigen Politiker ein Upgrade. rig

www.blickamabend.ch

«Aber ich war stets aufrichtig»

SCHLUSS → Der deutsche

Ermittlungen gegen ihn einleiten zu können. Gegen Wulff und den Filmunternehmer David Groenewold bestehe der AnfangsverDieses sei «nachhaltig be- dacht der Vorteilsannahme einträchtigt». Er wolle den beziehungsweise VorteilsWeg für die Nachfolge «zü- gewährung, hatte sie ergig» freimachen. «Ich habe klärt. Wulff unterstrich in Fehler gemacht, aber ich seiner Rücktrittsansprache, war stets aufer sei überzeugt, dass richtig», sag- «Vertrauen ist te er. Die Bedie rechtliche nachhaltig richterstatKlärung der tungen der beeinträchtigt.» Vorwürfe geletzten zwei gen ihn «zu Monate «haben meine Frau einer vollständigen Entund mich verletzt.» lastung führen wird». Kanzlerin Angela MerGestern hatte die Staatsanwaltschaft Hannover in kel meldete sich nur eine einem beispiellosen Schritt halbe Stunde nach Wulff im die Aufhebung von Wulffs Kanzleramt zu Wort. «Er Immunität beantragt, um hat uns wichtige Impulse

Bundespräsident Christian Wulff hat heute Morgen demissioniert. Fast seine Villa Maschmeyer-Anwesen auf Mallorca, wo Wulff weilte.

Fast sein Auto Den Audi Q3 bekam Wulffs Gattin beinahe umsonst.

Seine Bleibe Hotel Stadt Hamburg auf Sylt, wo Wulff sich aushalten liess.

Sein Haus Finanziert mit sagenhaft günstigem Kredit.

5.35 Uhr, Frankfurt Am zweiten Tag in Folge

S

eit Wochen stand er in der Kritik. Heute zog der deutsche Bundespräsident Christian Wulff die Konsequenz. Um 11.02 Uhr hat er im Schloss Bellevue seinen Rücktritt erklärt. Vier Minuten dauerte seine Ansprache. Er erklärte, der Bundespräsident müsse sich «uneingeschränkt» seinen Aufgaben widmen können. Er müsse vom Vertrauen einer breiten Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger getragen werden.

drohen Reisenden am Frankfurter Flughafen erhebliche Behinderungen. Die Mitarbeiter legten erneut die Arbeit nieder.

New York Times», Anthony Shadid (Bild) , ist im Osten Syriens ums Leben gekommen. Der 43-jährige Amerikaner mit libanesischen Wurzeln ist offenbar an einem Asthmaanfall gestorben.

6.22 Uhr, New York  Der mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnete Korrespondent der US-Zeitung «The

9.52 Uhr, Abuja Bei zwei schweren Verkehrsunfällen sind in Nigeria 50 Menschen ums Le-

→ HEUTE FREITAG 4.25 Uhr, Tokio Der japanische Kaiser Akihito ist zu einer Herzoperation ins Spital eingeliefert worden. Ein Ärzteteam wird morgen eine Bypass-Operation durchführen.

melanie.gath @ringier.ch

Zeiten in MEZ.

ben gekommen. Im Nordosten des Landes starben 32 Menschen, als zwei Linienbusse frontal zusammenstiessen. Beim zweiten Unfall stürzten zwei Container von einem Lastwagen und begruben mehrere Busse und Autos unter sich. 10.43 Uhr, Zürich Kinder, die beim Kochen


3

Freitag, 17. Februar 2012

Neues aus Absurdistan

Kanzlerin Merkel Anerkennung und Bedauern.

Gedemütigt bis auf den Superman-Slip

→NACHGEFRAGT Michael Naumann SPD-Politiker, Chefredaktor des Politmagazins «Cicero»

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

Weil der Verdacht auf Marihuana bestand, musste sich ein Schüler im Südosten der USA einer Leibesvisitation unterziehen. Blöd nur, dass die anderen Schüler dabei zugucken konnten. Und noch blöder, dass das Gefilzt Solche Unterhosen trägt man Opfer ausgerechnet dabei besser nicht. an diesem Tag wieder einmal die besonders scharfen Superman-Unterhosen angezogen hatte. Ein gefundenes Fressen für die Kameraden, die ihn darauf nur noch verhöhnten. Jetzt hat der Schüler das Clayton County im Bundesstaat Georgia wegen emotionalem Stress auf Schadenersatz verklagt. Sein Anwalt Gerry Weber kritisierte die Leibesvisitationen bereits vor zehn Jahren. Angela Dawson, die Mutter des Schülers, erklärte, dass ihr Junge das Vertrauen in Staat und Schule verloren habe. pp

«Es gibt noch andere Probleme» Herr Naumann, was ist Ihre Reaktion auf den Wulff-Rücktritt? Es ist in der Geschichte der Bundesrepublik, in der noch kein Politiker von Rang wegen des immer noch unbewiesenen Vorwurfs einer sogenannten «Vorteilsannahme» freiwillig zurückgetreten ist, ein ungeheurer Vorgang.

gegeben», lobte sie den ehemaligen Bundespräsidenten. Er und seine Frau hätten Deutschland im Ausland «würdig vertreten». «Mit seinem Rücktritt stellt Wulff seine Überzeugung, rechtlich korrekt gehandelt zu haben, hinter den Dienst an die Menschen in unserem Land», sagte sie. Merkel kündigte an: «Wir werden nun auf SPD und Grüne zugehen, um einen gemeinsamen Kandidaten vorschlagen zu können.» Vorerst übernimmt der Bundesratspräsident und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer interimistisch das Amt. Die Staatsanwaltschaft erklärte gestern, bei den zu

untersuchenden Vorwürfen gehe es um Vorgänge während Wulffs Amtszeit als niedersächsischer Ministerpräsident (2003 bis 2010). Wegen Vorgängen aus dieser Zeit steht er seit Wochen in der Kritik. Es geht um die Inanspruchnahme eines günstigen Privatkredits über kostenlose Ferien bei wohlhabenden Freunden bis zur staatlichen Finanzierung von Lobby-Veranstaltungen. Wie «Spiegel Online» berichtet, will der Bundestag übernächste Woche entscheiden, ob die Immunität Wulffs aufgehoben wird und damit gegen ihn strafrechtlich ermittelt werden darf. 

mithelfen, sind weniger heikle Esser. Zu diesem Schluss kommt die Studie einer ETHForscherin. Die Kinder zum Ausessen ihrer Teller zu zwingen, macht sie dagegen eher noch wählerischer.  11.22 Uhr, Athen Bewaffnete Räuber haben rund 60 Ausstellungsgegenstände aus dem Archäologi-

Wie geht es weiter? In 30 Tagen muss Wulffs Nachfolger oder seine Nachfolgerin gewählt werden. In der Zwischenzeit haben Deutschland, hat Europa ganz andere Probleme zu lösen – wer immer in Schloss Bellevue einziehen wird, kann seine Antrittsrede schon vorbereiten. Zum Beispiel: Nicht nur der Islam gehört zu Deutschland, sondern auch Griechenland gehört zu Europa.

schen Museum in der antiken griechischen Stadt Olympia gestohlen. 12.02 Uhr, Bern Mit 703 640 Auslandschweizern leben rund zehn Prozent der Schweizer Bürger im Ausland. So viele wie noch nie. 96,67 Prozent fanden ihre neue Heimat in einem EU-Land.

Heute Mittag am TV:

Busfahrer rammt Velofahrer An einem Kreisel in Bristol gerät Busfahrer Gavin Hill (29) mit Velofahrer Phillip Mead in Streit. Die beiden liefern sich ein wüstes Wortgefecht, welches Hill derart erzürnt, dass er danach mit seinem Bus von hinten in Meads Velo rast. Der Mann wird über den Lenker geschleudert und verletzt. Gavin Hill kassierte nun 17 Monate Gefängnis.

Fotos: AFP, Reuters, flashmedia/Dröse, AP, ZVG

Der Rücktritt heute um 11 Uhr Christian Wulff mit Frau Bettina.

Neben seinen möglichen Verfehlungen – was fehlte Wulff letztlich als Bundespräsident? Im Vergleich zu seinen grossen Vorgängern Heuss, von Weizsäcker oder Herzog war er die Verkörperung einer anständigen Provinzialität – doch dann stellte sich heraus, dass diese so anständig womöglich gar nicht ist.

→ TWEET DES TAGES @personaldebatte über den Rücktritt eines Schnorrers.

«Ich nehme meinen Hut.» – «Ihren Hut, Herr Wulff?» – «Naja, eigentlich ist es nur die Mütze von dem Kleinen von den Scorpions. Alter Kumpel.» Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Montreux Jazz 2012 Ein Plakat sorgt für Furore 2. Swiss Moto Töffmesse in Zürich 3. YB Forum Stocker-Schocker


4

SCHWEIZ

Der Wald ist dem Schweizer heilig

Der Alte

STUDIE → Alle suchen im Gehölz Entspannung.

Ex-Fernsehdirektor

Aber ausgerechnet dort nerven Biker und Hündeler.

Peter Schellenberg sagt, wo Gott hockt

Feuerstellen, Waldhütten und Unterstände, Bänke eit 1997 werden in re- und Spielplätze besonders gelmässigen Abständen beliebt sind. Die EidgenösBefragungen zum Thema sische Forschungsanstalt Wald durchgeführt. für Wald, Schnee und LandIm Vergleich zur Umfra- schaft (WSL) wertete die im ge 1997 fällt in der aktuel- Herbst 2010 vom Forlen auf, dass die unter- schungsinstitut gfs-Zürich bei gut 3000 schiedlichen FreizeitnutPersonen in zungen häufi- Biker sollen der ganzen ger zu Kon- mehr Trails Schweiz erhoflikten führen. benen Daten Etliche Be- erhalten. aus. Den Auffragte gaben trag dazu hatan, sich öfter im Wald auch te das Bundesamt für Umgestört zu fühlen. Dies am welt Bafu erteilt. Vor allem in Stadtnämeisten von Bikern und Radfahrern, die an Fuss- he hat der Wald für die gängern vorbeipreschen. Schweizer Bevölkerung Um diesem Problem Herr zu eine bedeutende Funktiwerden, entstehen deshalb on als Freizeit- und Erholungsraum. immer mehr Biker-Trails. 95 Prozent der BefragAuf Platz zwei werden Spaziergänger mit Hun- ten erleben ihre häufigen den genannt. Für ihre Frei- Waldbesuche als entspanzeitaktivitäten im Wald nend. Und der Mehrheit gesind Erholungssuchende fällt der Wald, den sie jeoft auf eine gewisse Infra- weils besuchen. Generell struktur im Wald angewie- gefallen den Menschen aus sen. Die neue Umfrage Laub- und Nadelbaumarten zeigt, dass Naturlehrpfade, gemischte Wälder mit Lichkarin.müller @ringier.ch

Kein Heuhaufen!

deralte@blickamabend.ch

S

tungen besser als dunkle mit dichtem Bestand. Sehr beliebt sind Waldgebiete mit Bächen, lieblichen Teichen und Tümpeln. Doch die zunehmende Enge in den Ballungsgebieten scheint sich auch in den Wäldern zu zeigen. Übrigens: Im Schnitt beträgt die Aufenthaltsdauer eines Waldbesuchs etwa 90 Minuten. Und ein Grossteil der Befragten spaziert in weniger als einer Stunde durch den Wald. 

Biker im Wald verboten? Der Kanton Bern erwägt ein generelles Verbot von Bikern im Wald, die sich abseits der Strassen bewegen. Unsinn, befand der Radsportverband Swiss Cycling und lancierte eine Online-Petition gegen das Ende des Mountainbike-Sports. Bereits sind 5000 Unterschriften eingegangen. Noch bis zum 26. Februar läuft die Aktion.

Basel warb für Einkaufstourismus ÄRGER → Die Stadt sagt in ihrem

Wohnungsinserat, die Wohnung liege nah beim deutschen Aldi.

D Fotos: Keystone (2), Reuters, swiss-image.ch, Philippe Rossier, ZVG

Die Aufregung war enorm, als 1987, ein Tag nach der Privatisierung des Staatssenders TF 1 in Frankreich, im Entrée unübersehbar die Einschaltquoten und Marktanteile des Vortages «veröffentlicht» wurden. Das war ungewohnt und wurde als Verrat am Service Public angeprangert. Das wohlige Dasein ohne private Konkurrenz war vorbei. Der Wettbewerb um Werbeeinnahmen eröffnet, eine erstmals zuverlässige Publikumsforschung lieferte die Zahlen. Eine ähnliche Situation entstand in der Schweiz, als RTL und Sat 1 in Deutschland auf Sendung gingen und in der Schweiz anfangs der 90er-Jahre flächendeckend empfangbar wurden. Inzwischen redet auch bei uns die Presse, aber auch die SRG, praktisch nur noch über Marktanteile und Zuschauerzahlen einzelner Sendungen. Das ist sicher legitim, aber die Sendungen allein für ein Gesamtergebnis verantwortlich zu machen, ist naiv und verführt zu hektischen Einzelmassnahmen. Eine Gesamtstrategie ist notwendig. Forschung und Erfahrung können dazu wesentlich mehr beitragen als nackte Quoten. Ein Programm ist ein Gesamtprodukt, ein Mosaik, das ein Bild ergibt und nicht einen Heuhaufen.

www.blickamabend.ch

ieser Satz in einem Wohnungsinserat der staatlichen Liegenschaftsabteilung «Immobilien Basel» sorgt für Kopfschütteln: Zu einer Wohnung an der Allmendstrasse heisst es: «Im nahe liegenden Deutschland bietet sich mit einer nur wenige Gehminuten entfernten AldiFiliale eine ideale Einkaufsmöglichkeit an.» Gerade in Basel weichen viele Kunden ins nahe gelegene Deutschland aus, um sich dort mit billigen Lebensmitteln einzudecken. Wie kommt eine staatliche Stelle dazu, dies anzupreisen?

empfehlenswert.» Es mache nachdenklich, wenn Einkaufstourismus von einer staatlichen Organisation beworben werde. Bei den Basler Immobilien gibt man sich darob zerknirscht: «Das war ein Irritierend Aldi Deutschland ist «ideal».

Bei Pro Innerstadt, dem Verein der Basler Detaillisten, zeigt man sich erstaunt über die Empfehlung der Basler Immobilien. Geschäftsführer Mathias F. Böhm sagt zu Blick am Abend: «Das darf nicht passieren und ist nicht sehr

Fehler, den wir sofort behoben haben», sagt Sprecherin Barbara Neidhart zu Blick am Abend. Zuvor hatte der Blog «Infamy» darüber berichtet. Man habe den Fehler jedoch selber bemerkt, sagt Neidhart. Es sei das erste Mal, dass dies vorgekommen sei, beteuert sie. num


5

Freitag, 17. Februar 2012 Viele Bäume, für jeden einen Znünipause im Waldkindergarten Troll im Zürcher Chäferberg.

Pro Kontra Markus Pfisterer

Marcel Zulauf

Geschäftsführer Swiss Cycling.

Stv. Chefredaktor Blick.ch.

Wald muss allen Raum bieten

Platz da! Ohne Rücksicht?

Generell bin ich gegen Verbote aufgrund einiger, die sich danebenbenehmen. Es muss Platz haben für alle. Auch im Wald. Natürlich kann es ab und zu zwischen Bikern und Wanderern zu Konflikten kommen. Aber genau im Wissen darum haben wir zusammen mit Schweizer Wanderweg ein Positionspapier lanciert. Es gibt überall schwarze Schafe. Man kann nicht wegen ein paar schwarzer Schafe das Biken im Wald generell verbieten. Velofahren ist die beliebteste Freizeitbeschäftigung der Schweiz. Man verbietet ja auch nicht das Ski- oder Autofahren, nur weil sich ein paar wenige danebenbenehmen. Mit Verboten werden nur neue Konflikte provoziert.

Alle wollen in den Wald. Die einen zum Erholen. Die andern für den Sport. Und genau da wirds in der Natur allzu menschlich. Denn die Erholung ist dahin, wenn mensch sich ärgert. Und das tut er, je mehr Menschen sich im Wald tummeln. Wer wandert, ärgert sich über Biker. Wer schlendert, fühlt sich vom «Chr, chr, chr» der Nordic-Walker gestört. Und jeder denkt, er sei im Recht. Dabei sollte auch im Wald gelten, was in der Stadt gilt: Rücksicht auf die Schwächsten. Das sind auch in der Natur die Fussgänger, liebe Biker. Die wollen nicht dauernd auf die Seite springen, wenn ein Rambo-Radler lautlos von hinten heranprescht und in Vollmontur den ganzen Platz für sich beansprucht.

Verunglückt im Norden Ursache wird noch untersucht.

War der Flirt zu schnell unterwegs? ENTGLEIST → Der in Norwegen verunglückte Flirt der Stadler Rail war wohl zu schnell unterwegs, als er auf einer Testfahrt-Strecke zwischen Tonsberg und Holmestrand entgleiste. Das ist zumindest die «heisse Theorie» der Ermittler. «Der Zug verunglückte genau an der Stelle, wo der Zugführer von 130 km/h auf 70 km/h drosseln musste», sagte ein Sprecher der Staatsbahn NSB gegenüber dem «Aftenposten». Noch können aber auch ein technischer Schaden am Zug oder Mängel an den Geleisen nicht ausgeschlossen werden. Bei dem Unfall wurden fünf Insassen verletzt. gux

Nebenpisten-Preise in seinem Heimatkanton an.

P

ulverschnee und klingelnde Kassen bei den Bergbeizen. Doch eine Rede, die der Bündner BDP-Grossrat und Parlamentspräsident Ueli Bleiker Anfang Woche hielt, sorgt für Ärger bei den Tourismusverantwortlichen. Bleiker hat Angst, dass die von der Euro-Krise gebeutelten ausländischen Gäste sich «einen teuren Winterurlaub bei uns» zweimal überlegen würden. Darum wetterte er bei seiner Sessions-Eröffnungsrede vor dem grossen Rat über die Preise in der «Ferienecke der Schweiz». «56 Franken für ein Schnitzel mit Pommes oder eine vorgeschriebene Minimalkonsumation von 75 Fran-

In der Beiz ist es ihnen zu teuer Dann lieber das Sandwich aus dem Sack.

WWW.FERIENINITIATIVE-NEIN.CH

ABZOCKE? → Ein Bündner Politiker prangert die hohen

Ferieninitiative

Aber hallo? 56 Fr. für Schnipo

NEIN

Anzeige

«6 Wochen staatlich verord­ nete Ferien gefährden Arbeits­ plätze in der Schweiz.» Hans Hess Präsident Swissmem ken auf einer zugegebenermassen sehr schönen Terrasse» seien keine Beispiele für eine vernünftige Preispolitik, zitierte die «Südostschweiz» den Ratspräsidenten. «Einen

Bärendienst» habe Bleiker der Gastrobranche erwiesen, sagt Fluregn Fravi von Gastro Graubünden. Die Beispiele seien nicht repräsentativ, die Preise sonst moderat. cbi


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Der Sendungs-Sponsor steigt aus TV-SPONSOR →

Die MobiliarVersicherung wirbt lieber für ein jüngeres Publikum.

«Kultstatus» Schadenskizze der MobiliarVersicherung.

Von Philipp Albrecht und Peter Padrutt

G

egen diesen Schaden ist das Schweizer Fernsehen nicht versichert: Ausgerechnet die Prestige-Sendung «Giacobbo/Müller» braucht einen neuen Sponsor. Die Mobiliar ist im November nach drei Jahren Partnerschaft ausgestiegen. «Nach vier Staffeln Zusammenarbeit haben wir uns entschieden, ein anderes Sendeformat zu unterstützen», bestätigt Mobiliar-Sprecher Manuel Inderbitzin dem «Blick». Auch wenn das Sponsoring mit geschätzten 150 000 bis 200 000 Franken jährlich für «Giacobbo/ Müller» nicht sehr hoch ausfällt: Branchenkenner fragen sich, warum es trotz des angekündigten Absprungs bis heute nicht gelungen ist, einen neuen Sponsor zu verpflichten. Markt- und Markenexperte Daniel O. Schindler: «Die Mobiliar-Schadenskizzen waren Kult und ein guter Einstieg in die Sendung.

Schade, dass das vorbei ist.» Für potenzielle Sponsoren sieht er in der satirischen Late-Night-Show einen hohen Wiedererkennungswert: «Das sind positive Image-Transfers, weil in der Sendung viel gelacht wird.» Die Mobiliar unterstützt neu das Abenteuer-Format «Homerun» auf dem Sen-

der Sat.1 Schweiz (an dem Wurde «Giacobbo/Müller» Ringier mit 40% beteiligt der Versicherung etwa zu alt? Tatsächist). «Mit dem neuen Engalich ist das gement posi- SF hat Mühe, Alter der Zutionieren wir neuen Sponsor schauer geuns bei einer stiegen: von zu finden. jungen Ziel54,3 (2008) gruppe», erauf 56,2 Jahklärt Inderbitzin. Die Versi- re (2011). Dafür ging die cherung will so ihr Angebot (immer noch gute) Quote zurück: Von 529 000 Zu«MobiJeunes» promoten.

schauer 2008 auf 459 000 im letzten Jahr. Letzten Sonntag schauten noch 407 000 Zuschauer (30% Marktanteil). Laut SF-Sprecher Martin Reichlin ist weder der fehlende Sponsor noch die sinkende Quote ein Problem: «Die Sendung ist derart etabliert, dass wir sie auf jeden Fall weiterführen.» 

Der Mann ist die neue Frau MODE → Der Luxusmarkt für Männer wächst im

Moment doppelt so stark wie jener für Frauen.

Kleiner Bruder des Cayenne Skizze des neuen Porsche-Modells Macan.

Porsche fährt ins Gelände OFFROADER → Der Stuttgarter Autobauer verabschiedet sich langsam, aber sicher vom Sportwagen-Image. Das neueste Modell ist wieder ein Geländewagen. Er heisst Macan und wird ab 2013 serienmässig produziert. Macan ist Indonesisch und heisst übersetzt «Tiger». Der Name soll nach Angaben des Herstellers für «Kraft, Dynamik, Faszination und Geschmeidigkeit» stehen. Der Macan wird aus zahlreichen Bauteilen bestehen, die bereits im Audi Q5 stecken und soll sich optisch am Porsche Cayenne orientieren. Die Hälfte aller verkauften Porsches im letzten Jahr waren Cayenne-Modelle. alp

ie Luxus-Industrie kennt keine Krise. Während bei den meisten anderen Konsumgütern das Wachstum auf sich warten lässt, verzeichnet die Branche Rekordzahlen. Der Luxusgüterkonzern PPR (Cucci, YSL) wuchs im letzten Quartal um 22 Prozent, Konkurrent LVMH (Louis Vuitton, Bulgari) um 20 Prozent. Starker Wachstumstreiber ist neuerdings die Männermode. Laut dem Strategieberater Bain & Company legte diese im letzten Jahr um 14 Prozent zu.

«Der Luxusmarkt für Männer wächst derzeit doppelt so stark wie jener für Frauen», sagt LVMH-Verwaltungsratsmitglied Antoine Arnault zu CNN. Er ist über-

zeugt, dass es die heutigen Luxusmarken noch in 100 Jahren geben wird, «ganz im Gegensatz zu Marken wie Apple oder Microsoft». alp

Äusserst kaufkräftig Der Luxusmann.

Fotos: SRF, AP, ZVG

D


H D ollywoo

TM & © 2012 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Erlebe eine riesige HD-Auswahl.

Ocean’s Eleven: Am 2. März um 16:20 Uhr auf TNT Film HD

Ganz grosses Kino: Sunrise TV bietet dir im Basispaket 29 Sender in brillanter HD-Qualität. Acht dieser Sender sind bei anderen Anbietern kostenpflichtig und nur bei Sunrise gratis enthalten. sunrise.ch/TV


8

AUSLAND

Kiffer in Obamas Luraum ERWISCHT → Dumm geflogen: Ein Marihuana-

Schmuggler gerät in die gesperrte Luzone.

W

enn US-Präsident Barack Obama in die Luft geht, hält man besser Abstand. Im Radius von 10 Meilen um ihn herum gilt Flugverbot. Gestern aber drang ein anderer Flieger in diese Zone ein. Barack Obama befand sich in seinem Helikopter über Los Angeles, wollte gerade nach San Francisco fliegen,

als Alarm geschlagen wurde: Eine Cessna drang in den gesperrten Luftraum, war von blossem Auge vom Präsidenten-Heli aus sichtbar. Zwei Kampfjets der USLuftwaffe nahmen die Verfolgung des Privatflugzeugs auf und fingen die kleine Maschine ab. Der Pilot wurde zur Landung auf dem

Flughafen Long Beach in Kalifornien gezwungen. Dumm für ihn: Bei der Durchsuchung seines Flugzeugs fanden Polizisten rund 18 Kilogramm Marihuana! Für Barack Obama habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, teilte der Secret Service mit. Das kleine Flugzeug sei vom Piloten des Helikopters Abstand halten, bitte Präsident im klaren HimBarack Obama. mel über Los Angeles stets gut sichtbar gewesen. Der Pilot des Privatflugzeugs wurde befragt und sitzt derzeit in Haft. Er hatte auf die Funksprüche der Fluglotsen nicht reagiert. Die Angelegenheit wurde jetzt an die örtlichen Strafverfolgungsbehörden übergeben. num

www.blickamabend.ch

War Charlie Franzose od

Der Unterhosen-Bomber fasst die Höchststrafe Abdulmutallab zeigt keine Reue. Dafür gibts viermal lebenslänglich. roman.neumann @ringier.ch

V

or der Verkündung des Strafmasses sagte der Unterhosen-Bomber Umar Farouk Abdulmutallan (25), er sei «stolz, im Namen Gottes zu töten». Dann fällte Richterin Nancy Edmunds ihr Urteil: vier Mal lebenslänglich plus weitere 50 Jahre Haft. Der in einem weiten weissen T-Shirt gekleidete Nigerianer zeigte keine Regung auf das Urteil. Edmunds erklärte bei der Urteilsbegründung: «Der Angeklagte hat erklärt und es ist eindeutig, dass er eine enorme Motivation hat, eine weitere Terrorattacke zu verüben», sagte Edmunds. Seine Terrorattacke an Weihnachten 2009

war fehlgeschlagen. In seiner Unterhose hatte Abdulmutallab Sprengstoff versteckt – und kam damit durch die Sicherheitskontrollen am Flughafen Amsterdam. Im Airbus nach Detroit versuchte er kurz vor der Landung, diesen zu zünden. Der Anschlag schlug fehl, die Zündung funktionierte nicht richtig. Statt einer Explosion kam es zu einer starken Rauchentwicklung, Abdulmutallab erlitt Verbrennungen in der Leistengegend. In der Maschine befanden sich 289 Menschen. Passagiere überwältigten schliesslich den Möchtegern-Terroristen. Im Oktober hatte sich Abdulmutallab vor Gericht für «schuldig» erklärt, hatte

angegeben, den Anschlag für Al-Kaida geplant zu haben und betonte, nach islamischem Recht träfe ihn keine Schuld. Abdulmutallab pöbelte gar, bestritt zwischendurch den Tod von Al-Kaida-Chef Osama Bin Laden. «Osama ist am

Leben», rief er im Gerichtssaal und beschwor mit «Dschihad»-Rufen den Heiligen Krieg. Ausserdem erhob er sich nicht vor der Richterin und legte demonstrativ seine Füsse auf einen Tisch. Der Verteidiger von Abdulmutallab machte

erfolglos geltend, dass beim Vorfall niemand verletzt worden sei. Es nützte nichts. US-Justizminister Eric Holder begrüsste das Strafmass und nannte ihn «einen reulosen Terroristen, der es als seine Pflicht begreift, Amerikaner zu töten». 

Pöbelte noch vor Gericht UnterhosenBomber.

Fotos: Reuters (3), ZVG

KNAST → Islamist Umar Farouk


9

Freitag, 17. Februar 2012

Chaplin er Russe?

Stummfilm Charlie Chaplin in «Modern Times».

MYTHOS → Der britische Geheimdienst hat

jahrelang nach Chaplins Herkun geforscht. josua.niederastroth @ringier.ch

D

er britische Inlandsgeheimdienst MI5 hat heute bislang geheime Dokumente veröffentlicht, welche die Herkunft der Stummfilmlegende Charlie Chaplin in Frage stellen. Als Chaplin berühmt wurde, war er das Aushängeschild Englands. Doch 1952 warfen ihm die USA vor, mit Kommunisten Kontakt zu pflegen. Deshalb begann der MI5 Chaplins Hintergrund zu prüfen. Damals wie heute geht man grundsätzlich davon aus, dass Chaplin in London geboren wurde. Doch dafür gab es keine Beweise. Sogar der Name Chaplins wird angezweifelt. In den Dokumenten des MI5 taucht der Name «Israel Thornstein» auf. Doch die Nachforschungen in diese Richtung brachten keine klaren Ergebnisse. Eine weitere Spur der Ermittlungen führt nach Frankreich. Ein Scotland-

Gewalt in Syrien verurteilt RESOLUTION → Alle verurteilen die Gewalt in

Yard-Beamter hatte von ei- glied einer Flüchtlingsfanem Kontaktmann den Tipp milie gewesen sein könerhalten, Chaplin könnte in nen», zitiert die «Daily Frankreich auf die Welt ge- Mail» aus den Akten. kommen sein. Genauer geDoch auch in Russland sagt in Fontainebleau, süd- lag keine Geburtsurkunde lich von Paris. Doch auch für den weltbekannten dort konnte der Auslands- Komiker vor. Der damalige geheimdienst MI6 keine Leiter des MI5 fand, dass es weitere Spur von Chaplins zwar seltsam sei, dass es Vergangenheit finden. keine Aufzeichnungen über Dass der Chaplins GeSchauspieler burt gebe, Hiess Chaplin dies aber aus Russland erst «Israel stammen kaum für die könnte, geht Thornstein»? Sicherheit des auf Chaplins Landes releAussage zurück, er gehe vant sei. So wurde auch «zurück nach Russland». diese Spur nicht weiter Die Beamten vermuteten, verfolgt. dass er damit seine mögliLetztes Jahr tauchte chen Ursprünge in Russ- dann ein im Jahr 1970 an land gemeint haben könn- Charlie Chaplin verfasster te. Laut Geheimdienstinfor- Brief auf, in dem ein Zigeumationen habe er nämlich nerwagen nahe Birmingnie zuvor eine Reise in die ham, England als mögliSowjetunion unternom- cher Geburtsort genannt men. wurde. Wo er nun wirklich geGegen Ende des 19. Jahrhunderts war eine boren wurde, wird wohl nie grosse Zahl von Juden we- abschliessend geklärt wergen gewalttätiger Aus- den können. Sicher ist nur, schreitungen aus Russland dass er 1977 in Vevey, im geflohen. «Wenn Chaplin Kanton Waadt, gestorben ein Jude war, hätte er Mit- ist. 

Lecker, aber ungesund So wirbt Mars bisher.

Syrien. Alle Länder ausser Russland und China.

G

estern hat die UnoVollversammlung das gewaltsame Vorgehen der syrischen Regierung verurteilt. 137 Länder stimmten der Resolution zu, zwölf Länder, darunter Russland, China, Venezuela und Nordkorea waren dagegen. 17 weitere Länder enthielten sich. Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon begrüsste die Botschaft. Die syrische Führung müsse diesen Aufruf der internationalen Gemeinschaft und die Stimme des syrischen Volkes hören. «Dem Blutvergiessen muss ein Ende gesetzt werden.» Auch müssten die Anstrengungen verstärkt werden, die Krise in Syrien friedlich beizulegen. Die US-Botschafterin bei den Vereinten Natio-

nen, Susan Rice, sagte, die Uno-Vollversammlung habe dem syrischen Volk ein klares Signal gesandt. Die Welt sei auf seiner Seite. Der syrische Botschafter Bashar Ja’afari bezeichnete die Resolution als Teil einer Verschwörung, die den Sturz der syrischen Regierung zum Ziel hätte.

Isoliert Syrischer UN-Botschafter Bashar Ja’afari.

Eine Verurteilung der UnoVollversammlung ist im Gegensatz zum UNSicherheitsrat nicht völkerrechtlich bindend. Mit ihr wird nur der diplomatische Druck auf das Assad-Regime verstärkt. Die Resolution im Sicherheitsrat war am Veto von China und Russland gescheitert. nej

Mars macht jetzt mager GESUNDHEIT → Schluss mit Mega-Kalorienbomben: Der US-Nahrungsmittelkonzern Mars will künftig nur noch Schokoriegel mit maximal 250 Kalorien herstellen. Bis Ende 2013 soll die Produktion aller Riegel mit mehr Kalorien eingestellt werden. Damit sollen vor allem extragrosse Grössen von Schokoriegeln wie Twix, Snickers und Bounty bald aus den Ladenregalen verschwinden. Nähere Details zu dem Vorhaben wurden gestern nicht bekannt gegeben. Als Grund für die Umstellung nannte das Unternehmen nicht politischen Druck, sondern seine Verpflichtungen gegenüber Gesundheit und Ernährung. Das Hauptprodukt der Firma erfüllt bereits heute diesen Richtwert. Ein MarsRiegel (51 Gramm) hat bereits jetzt nur 229 Kalorien. Die weiteren Riegel des Herstellers Mars haben 297 Kalorien (Snickers) und 286 Kalorien (Twix und Bounty). nej


10

BASEL

www.blickamabend.ch

So Schmerzha wird die Baselbieter Sparübung KLAMM → Die Landratskommissi-

onen halten das Entlastungspaket der Regierung für unumgänglich. philipp.schraemmli @ringier.ch

V

ermutlich müssen die Baselbieter ein neues Loch in ihre Gürtel stanzen, um ihn künftig noch enger schnallen zu können. Die Landratskommissionen teilten heute mit, dass sie das regierungsrätliche «Entlastungspaket 12/15» mehrheitlich mittragen – «auch wenn es schmerzt». Nur so könne der Kanton finanziell wieder auf die Beine kommen. Konkret bedeutet das:  Der Autobus-Fahrplan wird ausgedünnt. Auf Schüler und Pendler soll «Rücksicht» genommen werden.

 Die Schlösser Bottmin-

gen und Wildenstein werden verkauft. Sie sollen in Stiftungen überführt und für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben.  Die zweijährige Berufsvorbereitende Schule (BVS 2) wird zu einem einjährigen Brückenangebot zurückgestuft.  Die Finanzierung von Beiträgen an Privatschulbesuche wird neu geregelt: Jede Gemeinde entscheidet selber, ob und wie viel sie an Beiträgen ausrichtet.  Die Anzahl der Pflichtlektionen für Fachlehrer der Sekundarstufen I und II wird erhöht.

nierungen aus. Unterstütheitskosten können nur zungsmassnahmen in der noch von den Steuern abge- Höhe von rund 11,5 Milliozogen werden, wenn sie nen Franken sollen diese fünf Prozent des steuerba- abfedern. ren Reineinkommens überDie Abstimmungen in steigen. den Kommissionen fielen  Die sechs Bezirksge- teilweise knapp und kontrichtskreise werden zu zwei rovers aus. Namentlich die Zivilgerichtskreisen zusam- Bildungskommission wehrmengelegt. te sich gegen den Abbau in  Das Amtsnotariat wird den Schulen. Die Finanzaufgegeben und vom freien kommission hat diesen wieNotariat abgelöst. Der Be- derum gutgeheissen. Der Landreich Zivilrat stimmt im recht soll in einer einzigen Es tri PendMärz über das Dienststelle ler, Lehrer und Entlastungspaket ab. FinzusammengeSchüler. führt werden. den die GesetIm Zuge zesänderundieser Sparübung sei ein gen im Parlament keine Stellenabbau unvermeid- Mehrheit von vier Fünfteln lich, heisst es. Die Regie- oder wird das Referendum rung geht von 50 Entlas- ergriffen, entscheidet das sungen und 50 Frühpensio- Volk.   Selbstgetragene Krank-

spinas | gemperle

Anzeige

JEDES VIERTE BABY SCHREIT NICHT VORHER, SONDERN NACHHER. Verschmutztes Trinkwasser macht Kleinkindern nicht nur Bauchweh, sondern ist eine der häufigsten Todesursachen. Jeden Tag sterben 4000 Kinder an Cholera und anderen Durchfallerkrankungen. Helvetas baut sichere Brunnen und stoppt die Wassernot. Helfen Sie mit. PC 80-3130-4

www.helvetas.ch


11

Freitag, 17. Februar 2012

Paar daheim überfallen und geschlagen SCHRECK → Drei vermummte

Räuber überfielen heute ein Paar. Die Täter wurden verhaet.

D

Zu teuer Der Kanton muss das Schloss Bottmingen verscherbeln.

→ DAS GEHT IN BASEL

TOP Nicht

verpasse n

Fotos: ZVG

→ Scroobius Pip (GB)

Fr, 21.30 Uhr, 1. Stock, Tramstr. 56–66, Münchenstein Scroobius aka David Peter Meadis brilliert im Moment auf Solopfaden und setzt die Tanzfläche mit Wortschwaden und rockiger Herangehensweise ganz abseits grausiger Crossover-Pfade in Brand.

→ Knackeboul Freitag, 22 Uhr, Kaserne, Klybeckstrasse 1b Knackeboul arbeitet hart daran, Hip-Hop in der Schweiz auf das nächste Level zu bringen. Mit fetten Reimen, mitreissenden Beats, Humor und Botschaften.

ie drei Männer hatten um 8.30 Uhr an der Wohnungstür des Paars im 5. Stock eines Hauses an der Offenburgerstrasse geklingelt. Als der Mann öffnete, wurde er zu Boden geschlagen. Die Täter drangen in die Wohnung ein, bedrohten und schlugen die Frau mit einer Waffe, wie die Basler Staatsanwaltschaft mitteilte. Einer der Räuber durchsuchte die Zimmer. Der Frau gelang es glücklicherweise, vom Balkon aus um Hilfe zu rufen. Darauf flüchteten die Täter. Anwohner hatten die Rufe gehört und alarmierten die

Freitag, 17.2. stummfilm:dj * «Der Letzte Mann» (1924) live mit Vinyl-Mix von DJ sad.sad.calzone, 20 Uhr, Unt. Mitte, Gerbergasse 30 Lafaro (GB) Support: Treekillaz, Alternative, 21 Uhr, Sommercasino, Münchensteinerstr. 1

Polizei. Diese nahm die Fahndung auf, Passanten gaben Hinweise aufs Auto der Täter. Die Basler Polizei, unterstützt von mehreren Baselbieter Patrouillen, verfolgten den Wagen, der in Richtung Allschwil unterwegs war. An der Spitzwaldstrasse krachte der Fluchtwagen in eine Mauer. Die drei Serben flüchteten darauf zu Fuss. Die beiden Polizeien und die Grenzwache konnten sie bald festnehmen. Das Paar erlitt Verletzungen im Gesicht und am Kopf und musste in die Notfallstation eingewiesen werden. SDA

Samstag, 18.2. Das EFX (USA) * Support: Black Tiger, Zitral, Jean Luc Saint Tropez, HipHop, 21 Uhr, Sud, Burgweg 7 Villa Masslos DJs Kalabrese, Serafin, Mathis, Andri, House, Disco, Techno, 22 Uhr, Hinterhof, Münchensteinerstrasse 81

→ Bon voyage Samstag, 23 Uhr, Nordstern, Voltastrasse 30 Bon voyage präsentiert DJ-Pionier Steve Bug (D), der mit seinem Label Pokerflat massgeblich am weltweiten Siegeszug von Minimal House beteiligt war.

Anzeige

ENERGY BRINGT DIE STARS ZU DIR. NEU IN BASEL AUF 101,7 MHz UND ENERGY.CH

Veranstaltungen mit * wurden gebucht. mit Einträge auf www.eventbooster. ch © Cinergy.ch


P U B L I R E P O R TAG E

Sonnen-Weekends zu gewinnen

Rapelli lädt Familien ins Tessin ein! GewiSnieneeinn

auch eekend Rapelli-W eizer in der Schsw Sonnen tube.

Ab an die Sonne! Mit etwas Glück reisen Sie und Ihre Familie schon bald ins schöne Tessin: Rapelli sei Dank.

Packen Sie für sich und die Kinder schon mal die Koffer: Denn Rapelli, Garant für hochwertige Charcuterie und gastronomische Spezialitäten, lädt Schweizer Familien am 17. und 18. März 2012 in seinen Heimatkanton ein, ins schöne Tessin. Ein Wochenende lang dürfen sich diese im Süden erholen und dort zusammen Frühlingssonne tanken. In einem einmaligen Wettbewerb verlost Rapelli 40 Weekends. Daran können Familien mit höchstens zwei Kindern teilnehmen – die Gewinner werden ausgelost (siehe Kasten). Rapelli will mit seiner Aktion vor allem Vätern Danke sagen. Denn der Vatertag, den die Ticinesi am 19. März auch heuer ausgiebig feiern, wird in der Deutschschweiz kläglich vernachlässigt. Das will Rapelli ändern. Das Unternehmen pflegt seit 83 Jahren die Werte des Tessins und der Familie. Deshalb ist es den Verantwortlichen ein Anliegen, den Vater-

Rapelli – aus Liebe zum Tessin

Mitspielen: li /rapel w w w .blick.ch

Egal, ob Sie mit Ihren Liebsten wandern gehen oder auf einer Piazza die Sonne geniessen wollen: Am Rapelli-Weekend bleibt Ihnen dazu viel Zeit.

tag auch national bekannt zu machen. Was die Rapelli-Gewinner im Süden erwartet? Die An- und Rückreise in einem Sonderzug, eine Übernachtung in einem typischen Tessiner Hotel (inkl. Frühstück) und erholsamunvergessliche Stunden. Natürlich gehört Salami mit dazu.

Danke, Papi! Im Tessin wird der Vatertag am 19. März gross gefeiert. Daran will Rapelli mit seiner Aktion erinnern.

eröffnete Im Jahre 1929 eröff nete Mario Rapelli seine Metzgerei im Dörfchen Stabio, im südlichen Teil des Tessins. Mittlerweile gehört der Betrieb zu den führenden Fleischverarbeitungs-Unternehmen der Schweiz – mit topmodernen Produktionsanlagen und 400 Angestellten. Was die Philosophie der Firma bis heute prägt: die Liebe zum Tessin und das Bekenntnis zu dessen Traditionen. Die grosse Leidenschaft von Rapellis Charcuterie-Meister garantiert denn auch noch immer Wurstwaren der Spitzenklasse. Rapelli bietet heute eine einmalige Palette an Produkten an. Viele davon können mit Stolz als wahre kulinarische Meisterwerke bezeichnet werden. Sie präsentieren das Tessin von seiner schönsten Seite.

Anmerkung:

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt, die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeitende der Ringier AG und Rapelli SA. Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.

ALLES ZUM WETTBEWERB Wer darf mitmachen? Schweizer Familien (Eltern mit maximal zwei Kindern). Was gibts zu gewinnen? 40 Weekends im Tessin, am 17./18. März 2012 – inkl. An- und Abreise per Sonderzug sowie einer Übernachtung in einem Partner-Hotel mit Frühstück. Wo anmelden? Online: www.blick.ch/rapelli. Per E-Mail: marketing@rapelli.com. Oder per Postkarte: Rapelli, «Vatertag-Wettbewerb», Via Laveggio, 13, 6855 Stabio. Geben Sie die Namen, das Alter aller Familienmitglieder und Ihre vollständige Adresse an. Anmeldeschluss: 24. Februar 2012


Feines Heu für dich, feines Fleisch für mich So direkt denken nur wenige. Bei den meisten läuft die Schizophrenie subtiler ab.

Wir knuddeln und schlachten sie PARADOX →Menschen lieben

Tiere zum Kuscheln. Und knusprig gebraten vom Grill.

che von Regenwürmern entnehmen. Dazu tötete er er Umgang von uns die Würmer in 80-grädiMenschen mit Tieren gem Wasser. Die Tiere starist paradox. Wir haben ben sofort und Herzog verKatzen in unseren Häu- richtete die Arbeit ohne sern, aber Kühe auf unse- moralische Bedenken. Diese kamen erst später ren Tellern. Intelligente Menschen engagieren sich – und zwar mit einem Pagegen Stierkämpfe, aber ket, das die Aufschrift «Vorkonsumieren Masthähn- sicht! Lebende Tiere» trug. chen und tragen Lederschu- In Ergänzung zur Regenwurm-Prozehe. Wie ist das möglich? Die Grille tötete dur musste Herzog ein «Die überer locker, nicht Dutzend Grilwältigende Mehrheit der aber die Maus. len, SkorpioMenschen ist ne, eine etwa in ihrem Verhalten gegen- 15 Zentimeter lange Eiüber Tieren inkonsequent, dechse, eine Schlange und und zwar oft in einem er- eine kleine Hirschmaus staunlichen Ausmass», sagt nach demselben Prinzip töHal Herzog. Der führende ten. Die Grillen tötete der Experte für Mensch-TierBeziehungen erforschte engagierte Labor-Assistent während zwanzig Jahren, locker. Bei den Skorpionen wie Menschen über Tiere fragte er sich erstmals, was denken. Sein Fazit: Wir er da eigentlich mache. sind alle Heuchler. Und: Es Echsen und Schlangen trieist komplexer, als gedacht. ben Herzog den Schweiss Zum Beispiel Tierversu- auf die Stirn und liessen seiche. Während seines Studi- ne Hände zittern. Bei der ums musste Herzog Mole- Maus schliesslich war küle aus der Hautoberflä- Herzog nervlich am Ende. andrea.trueb @ringier.ch

Fotos: Getty Images, Thinkstock (2)

D

13

HINTERGRUND

Freitag, 17. Februar 2012

Er übergab die Aufgabe einem Kollegen. Er sei froh, so gehandelt zu haben, sagt Herzog rückblickend: «Aber ich wünschte, ich hätte zwischen den Grillen und den Skorpionen aufgehört.» Wieso konnte er Wurm und Grille töten, nicht aber die Maus? «Moralische Konsequenz ist schwer zu erreichen, wenn nicht gar unmöglich», sagt Herzog. Sich selber nimmt der Professor für Psychologie an der Western Carolina Universität nicht von dieser Beurteilung aus. Er habe gelernt, sein eigenes, widersprüchliches Verhalten – grösstenteils – zu akzeptieren, so Herzog. So lasse er seine Katze zwischendurch aus dem Haus, im Wissen darum, dass diese gelegentlich Vögel tötet. Auch rede er sich von Zeit zu Zeit ein, dass der hervorragende Geschmack einer knusprigen Schweineschulter den Tod eines Schweins rechtfertige. Gleichzeitig habe er mit dem Angeln aufgehört und entschieden, nur noch Eier von freilaufenden Hühnern zu essen. Das Verhalten anzupassen ist eine Möglichkeit, die

der Mensch hat, um sein offenkundiges Dilemma zu verkleinern. Andere Möglichkeiten sind: Die Überzeugung zu ändern oder aber die Beweise für die eigene Inkonsequenz zu verzerren oder zu leugnen. Wie der HahnenkampfZüchter, der die blutigen Kämpfe damit entschuldigt, dass Hähne von Natur aus gerne aufeinander losgehen. Oder die Befürworter der Delfintherapie, die sich einreden, die Wildtiere würden sehr gerne mit den Menschen befreundet sein. Wer beginnt, über das Dilemma nachzudenken, erkennt schnell: Der grösste Teil der Menschen steckt darin. Obwohl es Ausnahmen gibt. Veganer, die ihre Katzen im Haus lassen, keine Lederschuhe tragen, kein Antibiotika einnehmen und sich gründlich überlegen, unter welchen Umständen eine Bremse totgeschlagen werden darf. Wie hat Herzog schon wieder gesagt: «Es ist komplexer, als gedacht.»  Wir streicheln und wir essen sie Hal Herzog, Carl Hanser Verlag.

→ GUT ZU

WISSEN

Ist Tierliebe weiblich? Frauen reagieren stärker auf besonders süsse Kreaturen wie Menschenund Tierbabys. Insbesondere Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter und Frauen, die die Pille nehmen (erhöhter Östrogenund Progesteronspiegel) sind hin und weg von kleinen, wuscheligen Häschen, Hündchen und Menschen. Hingegen neigen Männer und Frauen gleichermassen dazu, ihrem Haustier Geschenke zu machen oder eine Zeitung dafür zu bezahlen, einen Nachruf über Bello und Mizi zu drucken. Beide Geschlechter lassen zudem ihr Haustier mit derselben Wahrscheinlichkeit im Bett schlafen. Füttern und Katzenklo leeren übernimmt – wer hätte es gedacht – hingegen meistens die Frau. Auch den Tierarztbesuch erledigt meist Frauchen. Insgesamt ist die Tierliebe bei Frauen und Männern etwa gleich gross.

Allerdings engagieren sich viel mehr Frauen als Männer in einer Tierschutzbewegung. Laut verschiedenen Studien boykottieren drei- bis viermal mehr Frauen als Männer Zirkusse, demonstrieren gegen Tierversuche und haben Aufkleber wie «Fleisch ist Mord» auf der Stossstange ihres Autos. Interessanterweise hat sich das zahlenmässige Verhältnis zwischen Männern und Frauen in den Tierschutzbewegungen in den letzten 150 Jahren kein bisschen verändert. Schon in der Viktorianischen Zeit waren vier von fünf Tierschützer weiblich.


14

 Pjöngjang, Nordkorea Was sie wohl denken mögen, die beiden Soldatinnen? Wir sehen sie so gut, weil sie vor dem Porträt des verstorbenen Führers Kim Jong Il salutieren und sich nicht verbeugen müssen wie die Zivilisten.

www.blickamabend.ch

rLeseentar m kom

Salvador, Brasilien «Such nicht nach Witzen an der Wand, den grössten hältst du in der Hand!»

Bildunterschrift von Mirco Frigerio zum Foto des Besuchers eines Pissoirs, der dabei von sieben Kartonfrauen beobachtet wird. Karnevalspässchen. Via www.facebook.com/blickamabend


15

Freitag, 17. Februar 2012

Bilder des Tages

Fotos: Reuters (2), EPA, AP

 Los Angeles, Kalifornien Gefährliche Löschaktion in Ost-Hollywood. Die Feuerwehrleute müssen von der Polizei beschützt werden, weil sich im brennenden Gebäude noch immer ein Amokschütze verschanzt, der drei Menschen getötet hat.

 Hamburg, Deutschland «Weisst du noch, damals? Die Ballspiele in unserer Jugend?» Die beiden Damen betrachten ein Gemälde des Russen Alexander Deyneka in der Kunsthalle und schwelgen in der Vergangenheit. Eine sentimentale Reise.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN Paris Hilton 

US-Hotelerbin, wird 32 … Ed Sheeran, britischer Songwriter, wird 21 … Denise Richards, USSchauspielerin («Wild Things»), wird 41 … Michael Bay, US-Regisseur («Transformers»), wird 46 …

Smalltalk mit … Redner «The Bodyguard»Co-Star Kevin Costner

… Todd Harrell (39) «3 Doors Down»

«Die wildesten Groupies gibts in Amsterdam» cinzia.venafro @ringier.ch

Todd Harrell, einer Ihrer grössten Hits heisst «Kryptonite». Das ist das Gi, das Superman schwach macht. Was macht Sie schwach? Wenn ich längere Zeit nicht mit den Jungs auftreten kann, merke ich, wie mich die Energie verlässt. Wir sind eine Live-Band. Und etwas ganz anderes: Ich habe eine grosse Schwäche für Pizza. Davon könnte ich Tonnen verschlingen. Können Sie denn selbst auch kochen? Naja, nicht wirklich. Ich bin da typisch Mann: Am Grill macht mir keiner etwas vor. Sonst überlasse ich das Kochen meiner Freundin. Kommt Ihr Schatz denn mit auf Tour? Nein, leider nicht. Sie wohnt in meiner Heimat in Escatawpa, Mississippi. Das ist manchmal echt schwierig für unsere Beziehung, wenn ich so lange weg von zu Hause bin. Aber wir vertrauen uns zu hundert Prozent! Und das Wiedersehen ist dann umso schöner!

Und was ist mit Groupies? Ist Ihre Freundin nicht eifersüchtig? Doch, schon. Aber eben, sie vertraut mir! Die wildesten Groupies habe ich in Amsterdam erlebt. Da haben uns zwei einmal bis ins Hotelzimmer verfolgt und uns ihre Brüste gezeigt. Mehr lief dann aber nicht. Wir haben uns kaputtgelacht, uns bei den Mädels bedankt und sie dann aus dem Hotel werfen lassen. Sie haben mit Ihrer Band einen Song für die USStreitkräe geschrieben. Warum ? Wir unterstützen unsere Frauen und Männer, die für unser Land kämpfen. Klar sind wir etwas Patrioten. Aber das heisst noch lange nicht, dass wir jeden Krieg befürworten. Haben Sie selbst auch einmal mit dem Gedanken gespielt, Soldat zu werden? Nein, um Himmels Willen, sicher nicht. Ich hatte mein ganzes Leben schon Probleme mit Autoritäten – darum war ich früher in der Schule auch nicht gerade der Beste. «3 Door Down» spielen am 4. März 2012 in der Eulachhalle in Winterthur.

Etwas Patriot Todd Harrell.

Geleitschutz für ihre letzte Reise

Micaela jetzt mit BH ANZIEHBEFEHL → Micaela Schäfer hat Ärger mit der Polizei. Der Grund: zu wenig Stoff. Für einen Auftritt als DJane «La Mica» in Aschaffenburg musste sich die Dauernackte etwas überziehen. «Zwei Zivilpolizisten waren vor Ort. Sie liessen mich nicht aus den Augen. Dabei hatte ich extra was Langes angezogen: ein Minikleid», sagt sie der «Bild». «So kann ich nicht arbeiten!» Ausserdem war der Eintritt in die Disco ab 18, um das «geistige Wohl von Minderjährigen» nicht zu gefährden. zeb

So legt sie normalerweise auf Micaela Schäfer freizügig.


17

Freitag, 17. Februar 2012

ADIEU → Sie waren das Film-

Traumpaar der 90er. Jetzt hält Kevin Costner die Trauerrede. anna.blume @ringier.ch

D

ie Gästeliste hat es in sich. Am Samstag tritt Whitney Houston (†48) ihre letzte Reise an. Prominente Weggefährten sagen der Popdiva in einer privaten Trauerfeier «Adieu». Ein Staraufgebot wie in einem Hollywoodfilm! Allen voran: Whitneys persönlicher «Bodyguard», Filmpartner Kevin Costner (57). Der Schauspieler, der 1992 mit der Sängerin vor der Kamera stand, wird seine Kollegin mit einer Rede verabschieden. «Kevin hat sie immer unterstützt», so ein Freund der Familie zu «People».

Whitneys Entdecker und Förderer, Clive Davis (79), will seinen Schützling mit warmen Worten ehren. «Clive war die ganze Zeit wie ein Fels in der Brandung für die Familie», so der Insider. Für Gänsehautmomente sorgen Whitneys Patentante Aretha Franklin (69), Stevie Wonder (61), Alicia Keys (30) und R. Kelly (45). Sie wollen der Popdiva ein muskalisches Denkmal setzen, begleitet vom Kirchenchor, in dem die kleine Whitney ihre Karriere startete. Die Familie hat 1500 Einladungen für die Zeremonie in der New Hope

Baptist Kirche verschickt. hält den Ex-Schwiegersohn Whitneys Freundin Chaka für einen Erbschleicher. Khan (58), Sängerin Jenni- «Sie ist überzeugt, dass er fer Hudson (30), Talk-Lady durch Bobbi Kristina an Oprah Winfrey (58) und El- Whitneys Geld kommen ton John (64) nehmen will», so ein Bekannter. Die ebenfalls auf den Kirchen- Tochter ist Allein-Erbin des 20-Millionen-Vermögens. bänken Platz. Und dann gibt es noch Warum die Familie eineinen «Special Guest»: Ex- lenkt? Ein Insider sagt, man Mann Bobby Brown (43), wolle so «für Frieden sorVater der gegen». Brown meinsamen darf mittrauStars wollen Tochter Bobbi ern. Der Kristina (18). ihr ein DenkFreund: «Bobmal setzen. Eigentlich by wird da wollte die Fasein, um seimilie ihn nicht dabei haben. ner Tochter zur Seite zu steEr hat Whitney mit Drogen hen. Ihr zuliebe will er das und Gewalt vom rechten Kriegsbeil mit Whitneys FaWeg abgebracht. Jetzt darf milie begraben.» er ihr überraschend doch Gottesdienst live das letzte Geleit geben. Blick.ch zeigt die Laut «TMZ» haben die Trauerfeier morgen ab 17.30 Uhr Verwandten diese Entscheiwww.blick.ch dung in letzter Minute geWHITNEY fällt. Whitneys Mutter Cissy

→ PEOPLE

NEWS

Gottschalks Tipp an Lanz MÜNCHEN → Sein Nachfolger bei «Wetten, dass..?» steht so gut wie fest. Thomas Gottschalk meint zu Markus Lanz: «Ich kenne ihn persönlich kaum, aber habe ihn als eloquenten und freundlichen Kollegen auf meiner Couch erlebt. Seine Talkshow am Abend macht er ausgezeichnet.» Sein Tipp an den Neuen: «Nach der ersten Sendung keine Zeitungen lesen.»

Gotti Aretha Franklin wird auftreten.

Freundin Alicia Keys singt ihr Lebewohl.

Fotos: Reuters, AFP, ARD, ZVG

Garcia Bernal neuer Zorro?

Doch eingeladen Ex-Mann Bobby Brown.

LOS ANGELES → Der mexikanische Schauspieler Gael García Bernal soll in einer neuen Hollywood-Produktion als Zorro den Degen schwingen. Mit «Zorro Reborn» wolle das Filmstudio Fox eine futuristische Fassung der Geschichte des maskierten Helden ins Kino bringen, hiess es. Spielen werde der Streifen weder in Kalifornien noch in Mexiko, berichtete das Branchenblatt «Variety».

«Schulmädchen» Loulou in New York WOW → Eine Zürcherin für New

Jetzt zwang man sie zu Stoff DschungelMicaela mit Kleid.

York: Loulou von Brochwitz sass bei der Fashion Week in Reihe eins.

Verrücktes Duo Loulou und Betsey Johnson.

R

eihe eins und damit im Fokus auf der New York Fashion Week. In diesem Jahr konnte sich Zürcherin Loulou von Brochwitz (25) über eine ganz besondere Einladung freuen. Das Pin-up-Girl ergatterte eine der begehrten Eintrittskarten für die Mercedes Benz Fashion Week 2012 in New York. «Es hat richtig Spass gemacht, in der ersten Reihe zu sitzen und auch mal hinter die Kulissen zu blicken», schwärmt Loulou gegenüber Blick am Abend. Die Schweizerin durfte aber nicht nur die

neuesten Kleider bestaunen. Von Brochwitz traf auch Star-Designerin Betsey Johnson (69), deren ausgefallene Klamotten Hollywood-Stars wie Salma Hayek (45) und Cyndi Lauper (58) tragen. Mit «Hello Kitty»-Shirt, knallroten Lippen und Brille auf dem Kopf posierte Loulou zusammen mit der Modeschöpferin. «Neben ihr sehe ich zwar aus wie ein Schulmädchen. Ich liebe sie», so die sexy Schweizer Mathematikerin über das aussergewöhnliche Treffen mit der Kult-Designerin. jut


Faszination Geschwindigkeit! Alles 端ber die spannende Welt des Schweizer Motorports.

Gratis im Blick! Motorsport-Extra am 18. Februar 2012

Der Blick der Schweiz.


19

PEOPLE

Freitag, 17. Februar 2012

Einbrecher bei der Autorin Zoë Jenny

Luzerner TV-Kommissare Stefan Gubser und Delia Mayer.

SCHOCK → Die Schristellerin ist

ganz mitgenommen: Ihr Erspartes und ihr Schmuck sind weg.

D

Szenen trotz Clinch im Kasten KRIMI → Aufatmen nach dem Dreh des Luzerner

«Tatorts»: Bei den Fasnächtlern und bei der Crew. katharina.rilling @ringier.ch

Fotos: Keystone, Georgios Kefalas, ZVG

K

apellenplatz Luzern, gestern, kurz nach 6 Uhr. Die Menschen feiern seit dem «Urknall», der die Fasnacht eröffnet hat. Plötzlich heulen Sirenen, Polizei und Ambulanz fahren im Getümmel vor. Ein Teil des Platzes wird abgesperrt. Unter den Fasnächtlern macht das Gerücht die Runde, dass jemand umgekommen sei, viele drängen zur Absperrung. Dann die Entwarnung: Es

war bloss der Dreh des vier- Fritschi-Zunft gegeben: Sie ten Luzerner «Tatorts» wollte sich erst beteiligen, «Schmutziger Donners- zog sich dann aber zurück – tag»; die Szene direkt zu viel Sex und Drogen im nach dem «Mord» eines Drehbuch. Regisseur Dani Zünfters. «Wir konnten mit Levy meint, die beiden Punkte seien diesem Umfeld nur ein- Die umstrittenicht zentral: mal drehen», Aber an der so Produzent ne Szene ist im Fasnacht seiLukas Hobi. Kasten. en diese TheUnd mit eimen präsent. nem Augenzwinkern: Ersatz wurde gefunden, die «Sonst hätte man ein Jahr umstrittene Szene ist bewarten müssen.» Alles hat reits im Kasten. Am 28. Mai geklappt. Im Vorfeld hatte kommt der 2. Luzerner «Tates auch Misstöne aus der ort», Titel: «Skalpell». 

ie Diebe machten sich mit dem Tresor aus dem Staub. «Man kann es sich nur schwer vorstellen, dass jemand in neun Minuten eine Mauer hochklettern, drei Türen aufbrechen und ein riesiges Loch in eine Wand reissen kann», sagt Schriftstellerin Zoë Jenny («Das Blütenstaubzimmer») im «Blick». Doch genau das ist in ihrem neuen Haus im toskanischen Grosseto am letzten Samstag passiert. Erbeutet haben die Räuber Jennys Safe mit Ersparnissen im fünfstelligen Bereich, Schmuck und weiteren 2000 Euro, welche die Diebe beim Durchstöbern der Schränke gefunden ha-

ben. Jenny: «Als ich heimkam, sah ich Blaulicht und Scheinwerfer. Drinnen sah es aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hätte.» Vor wenigen Wochen erst ist sie nach Italien gezogen. Nach der Trennung von Ehemann Matthew Homfray (32) wollte sie da zur Ruhe kommen. «Ich bereue es trotz dieses schrecklichen Erlebnisses nicht, in die Toskana gezogen zu sein», sagt Jenny. srf

Zerstörtes Glück Das Haus von Zoë Jenny (kl. Bild).

Anzeige

ABER BITTE

MIT

OHNE CK MIT: 100% GESCHMAFE OHNE: ZUSATZSTOF MIT: PACKPAPIER HAN OHNE: ALU&CELLOP

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20 → SPORT

NEWS

SPORT

www.blickamabend.ch

Basel-Stocker ist der ultimative YB-Schock SPIELVERDERBER → Valentin

Lemm: Noch kein Comeback EISHOCKEY → Ende Oktober wurde bei Kloten-Flyers-Stürmer Romano Lemm (27) ein gutartiger Hirnnerven-Tumor entfernt. Seit einem Monat kann er das Training wieder voll mitmachen. Morgen sollte er sein Comeback feiern. Doch nun der Rückschlag: «Ich bekam nach Schüssen und Checks wieder Kopfschmerzen und musste einsehen, dass es so keinen Sinn hat. Ob es nächste Woche klappt, ist ungewiss. «Ich muss auf meinen Körper hören», sagt er.

Gnadenfrist für Servette FUSSBALL → Die Gläubiger, die von Servette Genf mehrere hunderttausend Franken fordern, haben ihr Ultimatum heute erneut verschoben. Sie gewähren Klub-Besitzer Majid Pishyar bis Anfang nächster Woche Zeit, seine Schulden zu begleichen. Damit findet das Spiel gegen GC statt.

von Stocker in der Rückrunde. Nach seinem Kreuzbandriss am 23. April 2011, den er sich ausgerechnet gegen YB zuzog (der FCB vom Sieg gegen den FCB. siegte 2:1), kam Stocker Dann schlägt Stocker eis- letzten Dezember zu zwei kalt zu. In der 65. Minute Kurzeinsätzen gegen den eingewechselt, nimmt er FCL und ManU. Vor einem eine SteinhöMonat verfer-Hereingabe Stocker killte letzte er sich mit der Brust in einem an und ver- YB-Träume Testspiel senkt den Ball 2008 und 2010. aber erneut. Doch gezum 2:2 in den Maschen. Stocker sagte gen YB ist auf den 9-fachen überglücklich: «Die Emoti- Nati-Spieler stets Verlass. onen kann man nicht be- Finalissima FCB – YB am schreiben. Das muss man 10. Mai 2008 in Basel: Stoerlebt haben.» Verrückt: Es cker gelingt in der 13. Miist der erste Liga-Einsatz nute das 1:0 (Endstand

Stocker dämp die Berner Meisterträume – nicht zum ersten Mal. dominik.steinmann @ringier.ch

V

alentin Stocker sieht mit seinem bubenhaften Gesicht nicht gerade aus wie der Albtraum in Person. Doch für alle YBFans ist der 22-jährige Krienser spätestens seit gestern das Schreckgespenst Nummer 1. Bis zur 90. Minute träumten die Berner AXPO SUPER LEAGUE 21. Runde Donnerstag, 16. Februar YB – Basel 2:2 Samstag, 18. Februar Zürich – Thun

17.45

Sonntag, 19. Februar Lausanne – Luzern Servette – GC

16.00 16.00

2:0). Finalissima YB – FCB am 16. Mai 2010 in Bern: Stocker erzielt nach 39 Minuten das 1:0 (Endstand 2:0). Und auch 2012 schockt der linke Flügel YB. Stocker, auch «Vali» genannt, ist wie Valium für die entfachte YB-Euphorie. Statt nur drei Punkte beträgt der Rückstand des Teams von Christian Gross nach wie vor sechs Zähler. Und Basel hat erst noch ein Spiel weniger. 

Spieler-Stimmen Das sagen die Spieler von YB und FCB nach dem Knüller.

www.blick.ch SUPER LEAGUE

Rangliste 1. Basel

20 40:19 40

2. YB

21 32:20 34

3. Luzern

20 27:17 33

4. Thun

20 23:22 27

5. Zürich

20 29:27 25

6. Servette

19 26:32 24

7. GC

20 19:39 19

8. Lausanne 18 16:44 11 9. Sion 10. Xamax

20 26:18

Mai 2008 Stocker trifft in der ersten Finalissima.

-4

18 22:22 26

Mai 2010 Stocker trifft in der zweiten Finalissima.

Für Islam-Zentrum – Xamax-Bosse spendeten Geld VOR KONKURS → Tschagajew D und Satujew überwiesen 15 000 Franken an Glaubensbrüder.

Grosszügig Bulat Tschagajew (r.) und Islam Satujew.

ie Angestellten-Löhne bezahlten Xamax-Boss Bulat Tschagajew und sein Vizepräsident Islam Satujew nicht. Dafür spendeten sie ihren muslimischen Glaubensbrüdern 15 000

Islamisches Zentrum In Serrières NE.

Franken. Die Westschweizer Zeitung «L’Express» hat ein Dokument veröffentlicht, auf dem Xamax-Vizepräsident Islam Satujew eine Spende von insgesamt 15 000 Franken bestätigt. Empfänger des Geldes ist das islamische Zentrum der Wohltätigkeit in Serrières NE. Satujew und Bulat Tschagajew waren regelmässig auch mit XamaxSpielern zum Freitagsgebet im Zentrum. Die Quittung taucht offenbar im Computersystem des mittlerweile konkursiten Xamax auf. Sind die Gelder also aus der Vereinskasse geflossen und damit nicht für sportliche Zwecke

verwendet worden? Diese Frage muss der Konkursverwalter der Neuenburger nun klären. Das Geld wurde gemäss «Le Matin» letzten August bezahlt und sollte für die Verpflegung während des Fastenmonats Ramadan verwendet werden. Ihab el-Kaissi, Sprecher des Islamischen Zentrums von Serrières, sagt über Bulat Tschagajew und Islam Satujew: «Sie erschienen uns als reiche Geschäftsmänner, für die 10 000 Franken wie 10 Franken Wert haben. Zu jenem Zeitpunkt stellte sich die Frage nach einem Konkurs noch nicht.» rib/ma


21

Freitag, 17. Februar 2012

→ AUS GROSSVATERS ALBUM

er

1964 Charles «Sonny» Liston (l.) gegen Muhammad Ali.

«Sonny» Listons legendäre Niederlage gegen Ali Morgen kämpft Titelhalter Witali Klitschko gegen Dereck Chisora um den WBCTitel im Schwergewicht (22.45 Uhr, RTL live). Erster Schwergewichts-Weltmeister des 1963 gegründeten WBC-Verbandes war Charles «Sonny» Liston. Am 24. Februar 1964 wur-

de der damals für unbezwingbar gehaltene 29-jährige Liston entthront. Er verlor in Miami in der 7. Runde durch technischen K. o. seinen Titel an den sieben Jahre jüngeren Herausforderer Cassius Clay, den legendären Muhammad Ali. rib

Iouris Ärger über falschen Namen Februar 2012 Stocker jubelt wieder gegen YB.

Fotos: Sven Thomann, Patrick B. Kraemer, Keystone, AFP, Reuters, Google Streeview

Wieder vereint? Kobe und Vanessa Bryant.

Kobe küsst Ex Vanessa wieder BASKET-PRALL → Letzten Dezember gaben NBAStar Kobe Bryant und seine Frau Vanessa nach zehn Jahren Ehe die Scheidung bekannt. Der Lakers-Spieler soll notorisch fremdgegangen sein. Umso grösser war die Überraschung, als sich die beiden am Valentinstag im Staples Center in Los Angeles öffentlich abknutschten. Wie die «LA Times» berichtet, geht die Scheidung im Juni dennoch über die Bühne. Vanessa stünde die Hälfte von Kobes grossem Vermögen zu: 75 Millionen Dollar einschliesslich drei Villen. ds

SNOWBOARD-WM → In Oslo gibt

Podladtchikov Gas – Final-Quali.

I

ouri Podladtchikov qualifizierte sich an der Snowboard-WM in Oslo mit dem drittbesten Score für den Final, musste dafür aber ordentlich Gas geben. Iouri: «Im Vergleich zu den X-Games ist die Pipe viel kürzer und weniger breit. Das macht die Konkurrenz härter, alles ist näher beieinander.» Schon vor dem Start hatte Iouri

An der WM in Oslo Snowboard-Star Iouri Podladtchikov.

Ärger. Wegen seines Namens. «Sie haben ihn falsch geschrieben, kreuz und quer falsch. Mit einem e am Schluss meines Vornamens.» Er sah es auf dem grossen Screen, nervte sich: «Das ist einfach nur peinlich.» Dann beschwerte er sich beim Veranstalter und hofft jetzt, dass im Final am Samstag alles seine Richtigkeit hat. lvs


23

Freitag, 17. Februar 2012

→CASE DES TAGES Das Old School Case sieht nicht nur prima aus und schützt das iPhone vor Abnutzung. Es erinnert auch an damals, als wir noch den Staub von den Games weggepustet haben.

Life

Bei urbanoutfitters.com für ca. 17 Franken.

Preisgekrönt In Martin Scorseses ProhibitionsDramaserie «Boardwalk Empire» kehrt er zurück zu seinen TV-Wurzeln.

Die Welt von

Michael Er ist der Star des Independent-Kinos. Aktuell steht Michael Pitt für Prada vor der Kamera. anda.nujic @ringier.ch

A

Fashion In der aktuellen KleiderKampagne von Prada im 50ies Look erinnert der Beau mit Schmollmund an Marlon Brando und Elvis Presley.

Bescheiden Einige sehen in ihm den Johnny Depp seiner Generation. Michael Pitt sagt von sich selbst, Schauspielerei sei das Einzige, was er wirklich gut könne.

Rockstar Als Gitarrist und Sänger der Indie-Band «Pagoda» widmet sich der 31-Jährige zwischen den Dreh seiner anderen grossen Leidenschaft: der Musik.

In Love Mit Model Jamie Bochert ist Pitt verheiratet.

llein auf sich gestellt, zieht Michael Pitt im Alter von sechzehn Jahren nach New York. Der Junge aus Jersey will nur eines: Schauspieler werden. Nach ersten Minirollen und einem Auftritt in der 90erJahre-Teenie-Hitserie Dawson’s Creek gelingt ihm 2003 in Bernardo Bertoluccis «Die Träumer» der internationale Durchbruch. Filmangebote aus Hollywood folgen; doch der pressescheue Blondschopf entscheidet sich bewusst gegen das massentaugliche Popcorn-Kino und widmet sich lieber IndependentProjekten: «Ich habe schon viel erlebt, vielleicht interessieren mich deshalb keine sogenannten normalen Rollen.» Ob als Sadist oder heroinabhängiger Rocker, Michael Pitts Rollen gehen unter die Haut. 

Fotos: Photoshot, ZVG

Job Sein Schauspielstudium finanziert er sich unter anderem als Velokurier.

Durchbruch An der Seite von Eva Green und Louis Garrel spielt er in «Die Träumer» einen amerikanischen Studenten im Paris des Jahres 1968.


24

MODE/BEAUTY

www.blickamabend.ch

Sie stylen

die Stars

Anne Hathaway

RACHEL ZOE GLAMOUR-QUEENS

CO-WORK → Wer denkt, alle Stars seien

mit einem guten Geschmack gesegnet, der irrt. Hinter dem perfekten Look ihrer Red-Carpet-Auritte stehen hochbezahlte Stylisten. Die Mode-Profis sind das Bindeglied zwischen Promi und Designer. Wir stellen fünf erfolgreiche Stylisten vor.

Gäbe es eine Queen der Stylistinnen, würde Rachel Zoe die Krone gehören. Ihr Mix aus Flohmarkt-Klamotten und Haute-Couture begeistern HollywoodStars wie Anne Hathaway und Lindsay Lohan. Mit ihrem «L.A.-Zoe-Look» setzte die Amerikanerin einen Trend: Vintageund Designermode, viel Goldschmuck, XL-Chanel-Bags und nicht zu vergessen Riesensonnenbrillen. Aus ihren Kundinnen wurden ModeIkonen, sie selbst inzwischen auch zum Star, der pro Tag bis zu 10 000 Franken verdient. Die Size-Zero-Verfechterin wird aber auch immer wieder kritisiert, weil sie ihre Klientinnen auf Diät setzt und den Magerwahn fördert. Nicole Richie gab ihr deshalb den Laufpass.

nathalie.bravaccini @ringier.ch

KATE YOUNG NATÜRLICHE FRAUEN

NICOLE CHAVEZ STARLETS

Fotos: Getty Images, AFP Photo (4), WENN.com, AP; ZVG

Nathalie Portmann

Wer mehrere Jahre an der Seite von «Vogue»Chefredaktorin Anna Wintour gearbeitet hat, dem blüht eine steile Karriere in der Modewelt. Das gilt auch für Kate Young. An den letzten Oscar-Verleihungen kleidete sie die hochschwangere Natalie Portman ein, die für «Black Swan» ausgezeichnet wurde. Die Bilder der Schauspielerin in ihrem purpurfarbenem Kleid von Rodarte ging um die Welt. Auch Rachel Weisz und Michelle Williams lassen sich von Young beraten. So natürlich, schlicht und klassisch wie ihre Klientinnen ist auch die zweifache Mutter selbst. Genau wie ihr Essen stets Bio sein muss, sollen auch die Stoffe nur von bester Qualität sein. Ihr Motto: chic und bequem.

Die gelernte Kostümdesignerin wurde durch Zufall Stylistin. Sie arbeitete am Pilot zur Serie «O.C. California» mit und suchte mit Rachel Bilson nach dem perfekten Look für den damals noch unbekannten Star. Mittlerweile gehört Bilson zu den Nachwuchstalenten Hollywoods. Nicole Chavez’ Gespür für Styling blieb nicht unbemerkt. Heute kleidet die Kalifornierin auch Kristen Bell und Katherine Heigl ein. Ihr Look: Altersgerecht, hip und sexy, Rachel aber nicht überstylt. Bilson

MEREDITH KOOP DIE FIRST LADY Seit Barack Obamas Amtsantritt 2008 steht auch dessen Gattin Michelle Obama im Rampenlicht. Damit die First Lady immer den perfekten Auftritt hinlegt, engagierte sie Meredith Koop. Die 30-Jährige arbeitete zuvor in Michelles Lieblingsboutique in Chicago. Die studierte Psychologin beMichelle herrscht die Sprache der Mode perObama fekt und wägt genau ab, welches Outfit welche Wirkung nach aussen hat. Mit Erfolg: Michelle Obama gilt als elegant und selbstbewusst. Sie lotet die Grenzen immer wieder aus, ohne sie je zu überschreiten. Mit ihrem Mix aus Designerstücken und Massenware schaffte es die First Lady 2010 gar auf die «Best-Dressed-Liste» der US-Vogue.


25

Freitag, 17. Februar 2012

NICOLA FORMICHETTI GAGA-KUNSTFIGUR In der Modewelt hat sich Nicola Formichetti längst einen Namen gemacht. Er war Fashion Director der «Vogue Hommes Japan», Berater diverser Modeunternehmen wie Prada, Uniqlo oder Missoni – und ein Profi in Sachen Stil. Das beweist er seit 2009 als Stylist von Lady Gaga. Seine Outfits machten aus Stefanie Germanotta den Superstar Lady Gaga. Nicht nur seine japanischen Wurzeln, auch sein Architekturstudium kommt seiner Experimentierfreudigkeit bei den Outfits zugute. Stets laut und provokativ. Mittlerweile ist er Creative Director des Modehauses Mugler und Lady Gaga sein Modell.

→ BEAUTYNEWS

Dellen-Schmelzer STRAFF →Vichy sagt mit dem «Destock Ventre» BauchPölsterchen den Kampf an. Der Wirkstoff Koffein soll den Fettabbau beschleunigen und auch die Bildung neuer Pölsterchen verhindern. Wer jetzt vorsorgt, ist im Mai fit In Apotheken, 150 ml für 45 Franken. für die Badi.

Poren-Kaschierer MAKELLOS →Nach der täglichen Pflege und vor dem Make-up aufgetragen, hilft die «Just Perfect Make Up Base» von Elite gegen erste Fältchen und vergrösserte Poren. Bei Marionnaud für 14.90 Franken.

Fleck-Entferner

EBENMÄSSIG → «Clearly Correction Dark Spot Solution» von Kiehls ist ein Produkt zur Bekämpfung von Hyperpigmentierung. Das in der Formel enthaltene AktivVitamin C bekämpft tiefliegende Pigmentflecken und soll so die Bildung neuer Hautverfärbungen verhindern. Im Einzelhandel, 30 ml für 68 Franken.

Zeig mal her

59.95 Fr.

Pünktchen Blüsli für den Frühling.

Lea (18) hat eingekau … Er macht sie gaga Nicola Formichetti mit Lady Gaga im November 2011 in New York bei der Eröffnung von «Gaga’s Workshop».

… eine gepunktete Bluse. Ich bin eine spontane Shopperin; wenn mir etwas gefällt, dann kaufe ich es einfach. Am liebsten gehe ich im Zara shoppen, die greifen immer früh Trends auf. Im Zara habe ich auch diese Bluse gefunden. Sie ist schlicht und perfekt für den Frühling. Wahrscheinlich werde ich das Oberteil eher elegant kombinieren, vielleicht zu einem schwarzen Kleid.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:10 Lüthi und Blanc 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:15 Cosmo und Wanda 16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Oscars Oasis 17:20 Hannah Montana 18:05 Best Friends 18:35 Die Simpsons 19:30 Two and a Half Men

16:00 Tagesschau 16:10 Das Waisenhaus für wilde Tiere 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 17:50 Verbotene Liebe 18:30 Drei bei Kai 19:45 Wissen vor 8 – Zukunft 19:55 Börse

20:05 SF bi de Lüt Unser Dorf 21:00 SF unterwegs – Florida Moderation: Wasiliki Goutziomitros 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Arena Abstimmungsarena: Initiative «Stopp Zweitwohnungsbau» 23:45 Tagesschau Nacht 00:05 Bullitt E (USA 1968) Drama mit Steve McQueen

20:00 Der Kaufhaus-Cop E (USA 2009) Komödie von Steve Carr mit Kevin James 21:25 Il neige à Marrakech B (CH 2006) Kurzfilm 21:45 Box Office «Extremely Loud and Incredibly Close» u.a. 22:20 Sportaktuell 22:45 Hellboy E (USA 2004) Fantasy von Guillermo Del Toro mit Ron Perlman, John Hurt 00:45 Die Sopranos E Ein tödliches Hobby

20:00 Tagesschau B 20:15 Donna Leon – Das Gesetz der Lagune B (D 2006) Krimi mit Uwe Kockisch, Julia Jäger, Laura-Charlotte Syniawa 21:45 Tatort – Platt gemacht B (D 2009) Krimi mit Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Tessa Mittelstaedt 23:15 Tagesthemen 23:28 Wetter 23:30 Speer und Er B Germania – Der Wahn 01:00 Nachtmagazin

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – In Europa 16:10 Die Rettungsflieger 17:00 Heute 17:10 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO Kitzbühel 19:00 Heute 19:25 Forsthaus Falkenau

16:50 Die Simpsons 17:40 ZIB Flash 17:45 FIS WC Skifliegen 17:50 How I Met Your Mother 17:55 FIS WC Skifliegen 18:15 Scrubs 19:05 Mein cooler Onkel Charlie 19:30 Echt fett 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Winterzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht C Live aus dem Kurfürstlichen Schloss zu Mainz 00:00 Heute Nacht 00:15 Aspekte Mit Tobias Schlegl 00:45 Hautnah – Die Methode Hill: Verlorene Seelen (GB 2007) Thriller mit Robson Green, Simone Lahbib, Mark Letheren 02:05 I Want Candy (GB 2007) Komödie mit Carmen Electra, Tom Riley

20:00 ZIB 20 20:15 Heinzl am Opernball Mit Dominic Heinzl 20:55 ZIB Flash 21:05 Gernot & Niavarani: Gefühlsecht B Ein Abend unter Freunden 23:10 Was gibt es Neues? Mit Oliver Baier 23:55 ZIB 24 00:15 Million Dollar Baby C B (USA 2005) Drama von Clint Eastwood mit Clint Eastwood, Hilary Swank, Morgan Freeman

20:05 Seitenblicke 20:15 Der Staatsanwalt B Zwischen den Fronten 21:20 Ein Fall für Resetarits B 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:30 Kommissar Wallander – Der Mann, der lächelte (SE 1994) Krimi von Andy Wilson mit Kenneth Branagh, Sarah Smart 00:00 Die Neue – Eine Frau mit Kaliber B Stille Nacht, tödliche Nacht 00:50 SOKO Kitzbühel B (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Plan G 17:30 Schicksale 18:30 K11 – Kommissare im Einsatz 19:00 Die Holiday-Checker 19:30 K11 – Kommissare im Einsatz – Frischfleisch

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16:05 How I Met Your Mother – Der Sporttaucher u.a. 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons –Lisa als Vegetarierin u.a. 19:05 Galileo – Mein Leben im Wagendorf u.a.

20:00 Nachrichten 20:15 Mein Mann kann Spielshow – Frauen pokern um ihre Männer 22:40 Knallerfrauen Sketch-Comedy mit Martina Hill 23:10 Kesslers Knigge Was man besser nicht tun sollte 23:40 Sechserpack Sonne, Mond & Sterne/ Lust & Leidenschaft 01:55 Mensch Markus Sketch-Comedy

20:15 Wer wird Millionär? Moderation: Günther Jauch 21:15 Die ultimative Chart Show Die erfolgreichsten deutschen Sängerinnen, Moderation: Oliver Geissen, Gäste im Studio: Natalie Horler, Marta Jandova und Jens Riewa 00:00 Nachtjournal 00:27 Wetter 00:30 Deutschland sucht den Superstar (W) Jury: Dieter Bohlen, Natalie Horler und Bruce Darnell

20:15 Disturbia (USA 2007) Thriller mit Shia LaBeouf, Sarah Roemer, Carrie-Anne Moss 22:15 Triangle – Die Angst kommt in Wellen (AUS 2009) Krimi mit Melissa George, Jack Taylor 00:10 Disturbia (W) (USA 2007) Thriller mit Shia LaBeouf, Sarah Roemer, Carrie-Anne Moss 02:05 Blockbuster Making of: Extrem laut und unglaublich nah

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16:00 Aktuell 16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:12 Wetter 18:15 Mensch Leute 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 19:58 Baden-Württemberg Wetter 20:00 Tagesschau 20:15 2 für alle Fälle – Ein Song für den Mörder (D 2010) Krimi mit Jan Fedder, Axel Milberg 21:45 Aktuell 21:58 Wetter 22:00 Nachtcafé 23:30 Satire-Gipfel 00:15 Late Night 00:45 Rock am Ring 2011

16:16 Krishna's Dancer 16:35 Moderne Ruinen 17:20 Nächster Halt – Peking 17:45 X:enius – Fledermäuse 18:15 Faszinierende Wildnis 19:00 Square 19:10 Journal 19:30 Held aus dem Dschungelbuch 20:15 Uns trennt das Leben (D 2011) Drama mit Julia Koschitz, Anneke Kim Sarnau 21:45 Mit dem Zug durch... 22:10 Don Pasquale (W) – Oper von Donizetti mit Alessandro Corbelli 00:25 Kurzschluss 00:30 Entenjagd

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15:45 Die Hazy Osterwald Story (CH 1961) Drama 17:30 Momente der Geschichte 17:45 ZDF-History 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Die HartzMaschine 21:00 Makro: USA – Ende einer Weltmacht? 21:30 Auslandsjournal extra 22:00 ZIB 2 22:25 Henry & June (USA 1990) Erotik mit Fred Ward, Uma Thurman, Maria de Medeiros 00:35 Berlinale-Studio 01:05 Extra 3 01:35 10 vor 10

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20:00 Prominent! 20:15 CSI: Miami 21:15 CSI – Den Tätern auf der Spur – Die Angst im Nacken 22:10 Law & Order – Infiziert/Ausweglos 23:50 Nachrichten 00:10 CSI: Miami (W)

16:00 Meine wilden Töchter – Immer auf die Kleinen/Der Tag der Ziege u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Tue Böses, ernte Gutes/Die Rächerin u.a. 20:15 The Mentalist – Türen im Kopf/Der letzte Beweis/Keine Rose ohne Dornen/Ein Akt der Liebe u.a. 00:25 The Mentalist (W)

© 2012

20:00 Uhr auf SF 2 Underdog-Komödie mit «King of Queens» Kevin James, der als Wachmann und Möchtegern-Cop ein Kaufhaus von Gangstern befreien soll. Regisseur Steve Carr inszeniert dies als furiosen Actionund Komödienklamauk der angenehm anspruchslosen Art mit viel Slapstick und Situationskomik.

→ Die Hartz-

Maschine

20:15 Uhr auf 3Sat Über die Hälfte der HartzIV-Empfänger sind sogenannte «Kunden mit komplexer Profillage». Für sie bietet die Bundesanstalt für Arbeit Kurse an, aus denen sich ein ganzer Wirtschaftszweig entwickelt hat. Der Dok zeigt diese Mechanismen.

DEIN SKILIFT FERNSEHEN. GRATIS IM APP-STORE ODER AUF TELEBOY.CH

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Der Kau�aus-Cop

16:15 Two and a Half Men – Die haarähnliche Substanz 16:45 News 16:55 Two and a Half Men – Eiertanz/Fest der Liebe 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Castle – Der tote Spion 21:15 Criminal Minds – Hölle privat/Undercover 23:15 Cold Case – Lottofieber 00:15 Without a Trace – 20 Minuten 01:15 Castle 02:03 Late News 02:05 Mad Max (W) (AUS 1985) Action

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

ESSEN

Freitag, 17. Februar 2012

Wo der Gast noch König ist

ZÜRICH Nicht ganz perfekt, aber gerade darum sympathisch Blick ins Restaurant Schützengasse.

ST. GALLEN

Restaurant Al Covo Abacus-Platz 1

Im Al Covo lassen die Kellner die Gäste sich wie Könige fühlen. Sie begeistern mit Schnelligkeit, Wortwitz und Freundlichkeit.

BERN

Ein Herz für Gäste NEU → Gut essen kann man an vielen Orten. In der

Schützengasse fühlt man sich auch noch wohl. barbara.lienhard @ringier.ch

A

ls Zürcherin hat man es nicht leicht. Vor allem, wenn man Freunde aus einem anderen Kanton zu Besuch hat. Denn die Vorurteile gegen uns heimliche Hauptstädter sind zahlreich – und die möchte man mit der Wahl eines überstylten, viel zu teuren Restaurants mit unfreundlicher Bedienung nicht bestätigen. Also führe ich meinen Besuch ins neue Restaurant Schützengasse. Es liegt zwischen Löwenstrasse und Sihl und wurde im letzten Oktober von den beiden Gastro-Urgesteinen Fabio Gardoni und Bruno

Exposito übernommen. Sie spannt und sympathisch. haben das alte Lokal in ein Vor allem, wenn die Ersatzgemütliches, helles, unprä- vorspeisen so gut schmetentiöses Restaurant ver- cken wie unsere: Orangenwandelt. In einen Ort also, salat mit Zwiebeln und Olian dem sich auch Nicht- ven – aromatisch, frisch Zürcher wohl und leicht. fühlen. Unsere Barolo- Der Chicorée Die Karte mit Nüssen Gläser sind erinnert an bietet Schweizer Klassiker immer gefüllt. Grossmutters Küche. und mediterrane Spezialitäten. Wir hätDie nette Bedienung ten gerne den Salat aus ma- füllt unsere Barolo-Gläser riniertem Fisch, der aller- aufmerksam immer auf und dings schon ausverkauft ist. wird von meinem Gast soDas gilt auch für den Wein, fort ins Herz geschlossen. den wir ausgewählt haben. Trotz Züri-Schnurä. Dann kommt das CorDie Schützengasse leidet noch an ein paar Kin- don bleu mit Spinat. Es derkrankheiten. Nicht schmeckt gut, die Panade perfekt, aber familiär ent- ist allerdings ein bisschen

Fotos: Flurin Bertschinger/Ex-Press, ZVG

→ FOOD NEWS Würzig. Bacardi in neuer Kreation: Der neue «Spiced Rum» enthält die Aromen Vanille, Muskat und Zimt, zuvor wird er in gebrannten Eichenfässern gelagert. Das verleiht ihm die rauchige Note. Bacardi OakHeart, 19 Fr., im Fachhandel.

Fruchtig. Fans der ZeichentrickSerie «Die Simpsons» kennen Duff als Lieblingsbier von Homer. Nun gibts Duff auch in der Schweiz – als Energy Drink. Mit fruchtigem Geschmack hebt sich das Getränk von gängigen Energy Drinks ab. Es enthält aber auch Taurin und Koffein. Duff Energy Drink, 3.50 Fr., bei Lolipop

Migros Take Away Marktgasse 46

Schützengasse

Schützengasse 32 8001 Zürich Tel. 044 500 10 30 Vorspeisen: Orangensalat 14.50 Fr. und Chicorée-Salat 13.50 Fr. Hauptgang: Cordon bleu mit Spinat 44.50 Fr. und Ossobucco mit Polenta 32.50 Fr. Getränke: 1 Liter San Pellegrino 11.50 Fr. und eine Flasche Barolo Riserva 82 Franken. Wir haben bezahlt: 184 Fr. Essen: Ambiente: Service: Gäste:

      

dick geraten. Und der Ossobucco dürfte noch ein bisschen zarter sein. Trotzdem findet mein Besuch zum Abschied: «Schade, gibt es bei uns keine Schützengasse.» Mission erfüllt. 

Der Name ist Programm. Trotz Stress um die Mittagszeit bedient an der Theke die Frau namens «A. Gnehm» ihre Kunden immer mit einem Lächeln.

BASEL

Star Grill

Untere Rebgasse 31 «Mit freundlich»: Im Döner-Laden bei der Kaserne gibts nicht nur den besten Cheeseburger Kleinbasels, sondern auch die freundlichste Bedienung der Stadt.

LUZERN

Restaurant La Gondola Weinmarkt 3

Neben einer charmanten und netten Bedienung gibts im La Gondola feines italienisches Essen. Die Portionen sind gross, die Preise fair.

Trocken. Die Bündner haben das Bündnerfleisch, die Appenzeller das Mostbröckli und die Südafrikaner das Biltong. Und das gibts nun auch bei uns. Das extrem trockene Fleisch besteht zu 98 % aus Proteinen und ist deshalb besonders als Zwischenverpflegung für Sportler geeignet. Hunters Best Biltong (Wild) aus Südafrika, ab 4.40 Fr., catora.ch


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1995 Franken

Wochenpreis: 1 × 1 Electrolux Waschmaschine EWC 1350 im Wert von 1995 Franken! Die Kompakt-Waschmaschine hat eine Füllmenge von 3 kg. 4 Grundprogramme, 1 Spezialprogramm und 8 Programmoptionen können über den Drehwähler und Optionen über die Tasten angewählt werden. Die Einfüllöffnung beträgt 24 cm Durchmesser. Der Wasserverbrauch liegt bei 39 Liter. Zudem hat die Waschmaschine eine Kindersicherung. www.electrolux.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 19. Februar 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 15. Februar: MORAENE Die Gewinner der Kw 6 (Kaffeemaschine Genio) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007909

2 0 1 5 1 1 3 1 5

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

→ KAKURO leicht 10

3

3

1

0

5

0

2

3

6 1 2

3

4 9

5

7

7 1

2 5

3

6 2

8 7

Conceptis Puzzles

3 11

16

12 12

19

3

8

2 9

9 1

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

6 13 5

10

9

13

17 17

30

4 13

15 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 12 × ein Norton Internet Security 2012 von Symantec im Wert von je 90 Franken! Schützt Ihren PC effektiv und liefert wirkungsvollen Schutz gegen Viren, Online-Identitätsdiebstahl und andere Cybergefahren. ww.norton.ch

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

7006023

→ SUDOKU schwierig

4

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz)

5

1

Teilnehmen

Teilnahmeschluss: 20. Februar 2012, 15.00 Uhr 06010014169

So gehts:

9

13 19

Gesamtwert: 1080 Franken

6

15

15

1

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

24

8

1 2

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

3 2

1

1 9

4 3

7 3

8 6

8 4

9 1

Conceptis Puzzles

9

7

5 4 2

5 06010001090


Freitag, 17. Februar 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Nicht so viel zu tun? Wunderbar! Nutzen Sie die Zeit für einen fachlichen Meinungsaustausch mit den Kollegen, und räumen Sie etwas auf! Flop: Ihre Erwartungen sind manchmal etwas unrealistisch. Schrauben Sie sie runter!

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Zurzeit besteht kaum die Gefahr, dass Sie übersehen werden. Sie strahlen so viel Charme und Sinnlichkeit aus, dass Ihr Umfeld sogar unruhig wird! Flop: Es reizt Sie, kleine Veränderungen vorzunehmen. Der Zeitpunkt ist günstig!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Heute sollten Sie sich mal etwas richtig Nettes gönnen und dafür auch ruhig etwas tiefer in die Tasche greifen. Tut Ihnen gut! Flop: Wenig Motivation für den Job? Lassen Sie es Ihren Chef nicht merken, und suchen Sie sich die netten Aufgaben raus!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Machen Sie heute doch mal etwas Besonderes – entführen Sie Ihren Schatz! Für das Wohin wird Ihnen bestimmt etwas Passendes einfallen. Flop: Lassen Sie sich im Job nicht so sehr von Ihren Emotionen steuern. Bleiben Sie sachlich!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ein guter Tag für alle Gruppenaktivitäten. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen klappt bestens, und abends fühlen Sie sich im Freundeskreis gut aufgehoben. Flop: Es geht Ihnen gut, Sie könnten aber durchaus etwas mehr Energie gebrauchen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Am Arbeitsplatz geht es heute recht gesellig zu. Ihre Aufgaben erledigen Sie fast nebenbei, aber trotzdem genau und gewissenhaft. Flop: Wenn Ihr Partner nicht gut drauf ist – ziehen Sie sich nicht zurück, gehen Sie besonders einfühlsam auf ihn zu!

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sorgen Sie abends für vergnügliche Abwechslung. Pflegen Sie Ihr Hobby oder treffen Sie sich mit Freunden! Flop: Versuchen Sie, vorurteilsfrei auf andere zuzugehen. Das würden Sie sich andersherum doch auch wünschen, oder?

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Merkur macht Sie diskutierfreudig und redegewandt. Gehen Sie bloss keinem Gespräch aus dem Weg! Flop: Sie stecken voller Energie und können kaum stillsitzen. Finden Sie ein geeignetes Ventil für Ihren Tatendrang.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Ihre kreative Ader ist angeregt. Das sollten Sie ausnutzen, auch wenn nicht gleich das Kunstwerk oder die Erfindung des Jahres daraus wird. Flop: Sie ärgern sich über Kleinigkeiten und reagieren ziemlich stur. Wo ist Ihre Flexibilität geblieben?

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Sie fühlen sich heute von allem Schönen angezogen. Attraktive Menschen faszinieren Sie genauso wie Kunstgegenstände oder die Natur. Flop: Machen Sie aus einer kleinen Niederlage bloss kein grosses Drama. Daraus lernen und abhaken!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Merkur strahlt harmonisch in Ihr Zeichen. Dadurch sind Sie in diesen Tagen besonders aufgeschlossen, wissbegierig und rhetorisch geschickt. Flop: Manchmal meldet sich der Rücken und verlangt mehr Ruhepausen oder Gymnastik.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Sie sind heute besonders energiegeladen. Vor allem körperliche Tätigkeiten sind bei Ihnen schnell erledigt. Flop: Solo-Jungfrauen brauchen ein Gegenüber zum Reden. Zur Not klingeln Sie einfach mal bei Ihren Nachbarn!

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Auf der Wiese. Schaf zum Rasenmäher: «Mäh!» Sagt der Rasenmäher: «Du hast mir gar nichts zu befehlen!» Die Äbtissin spricht zu den 100 Nonnen, die im Kloster leben. «Es wurden drei Kondome im Kloster gefunden!» 99 Nonnen: «Oooooh ...» Eine Nonne: «Hehehe!» Äbtissin: «Sie waren allesamt benutzt!» 99 Nonnen: «Oooh...» Eine Nonne: «Hehehe!» Äbtissin: «Eines hatte ein Loch!» 99 Nonnen: «Hehehe!» Eine Nonne: «Ooooooooooh...»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Ieva sucht ...

«... einen spontanen, künstlerisch begabten Mann» Alter: 27 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,75 m Beruf: Freikünstlerin Sternzeichen: Waage Mein Club: Zukunft, Zürich.

www.blickamabend.ch

Hoi mini Schön! Mir sind jetzt sit 4 Jahr es Paar und du bisch mir so extrem as Herz gwachse. Bin so froh, das ich dich han. Lieb dich, Bitanem. <3 Hoi Anna. 14.02. Wyhof Sursee Bar. Du bisch sone Sunneschin... Schad, sit dir grad gange. Lg, vermisse dis Lächle. Mäudsch di mau? soundforger@windowslive.com

Mein Hobby: Fotografie. Ich kann nicht: Den ersten Schritt machen. Törnt an: Tattoos. Törnt ab: Ungepflegte Männer.

Xhevdail us Horge du bisch so herzig. Lueg jede Tag dini Videos ah, zauberisch mer es Lächle is Gsicht! Gruess, Bülach <3

So verführt man mich: Mit Musik, originellen Ideen und Komplimenten. Ich verliebe mich, wenn: Ich sicher bin. Das will ich mal erlebt haben: Wieder verliebt zu sein. Kontakt: 1702_ieva@bsingle.ch

Stefan sucht ...

«... eine nette, hübsche und offene Frau» Alter: 28 Jahre Wohnort: Stein AG Grösse: 1,71 m Beruf: Biologielaborant Sternzeichen: Steinbock Mein Getränk: Bier.

Kili min chline Engel. I vermiss di so! Hoffe, es gaht der guet. I dänke jede Tag ganz fescht ah di. Chum bald zrugg! xox Rjs <3

Schatz i bi so froh, das i di kenneglernt han. Es isch Liebi uf de ersti Blick gsi und sie bestoht immer no. Lieb di über alles min Hosli. <3

Ah de best Fründ, wome chan ha! Danke für alles Bibi, du bisch eifach de Best und i lieb dich über alles! 27.12.11, dis Engeli. <3

Mein Sound: Minimal.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Laura d. S. Ich weiss, das mit eus isch endgültig verbie. Trotzdem ah dere Stell: Ich bin froh, hän ich dich kenneglernt! Du bedütish mir so viel, din Reni. <3

ega Heidi du bisch m fest i lieb! I ha di mega losse. ch gs e inn rz mis Hä git ch di es Dankä, dass für alä nk da al m no d un les. Dini Saskia =)

Mittwuch, Bahnhof Altstette, ca. 17:40, du (w) mit wisser Polochappe. Hend euis paarmal agluegt. :) Meld di doch: bhfaltstetten@hotmail.com

le sege, Mik han dr eifach mal we Frünt sch be t, du bisch die besch h chan sic r me wo n, ari chb din/Na . <3 wünsche. Ik hou van jou

Nina C. Je me réjouis toujours, si tu as écrit! I fröie mi uf üse Samsti! Bisch toll! <3

A die jungi Frau, wo am Dunnstig Morge sehr trurig im Zug gsie isch. Ich hoffe, alles wird wieder guet und wünsche ihre nur s’Bescht! Kopf hoch! ;) Hallo Strahlemann. Sehe dich oft am Morgen früh in der S15 nach Zürich. Danke für jede nette Begrüssung, es ist, als ob die Sonne aufgehen würde...

M .<3 Ha dr welle sege, dass du mir damm wichtig bisch und ich dich nüm gah lahn. Will du mis UnterwäscheModel us Zucker bisch.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages

Mein Sound: Schlager. Verzeihen kann ich: Viel. Meine Macke: Ich bin ein Morgenmuffel. So verführt man mich: Mit einem romantischen Abendessen. Ist sexy: Schöne Augen. Ich verliebe mich: Wenn eine Frau ein hübsches Lächeln hat. Für meine Liebste würde ich: Die Welt erobern. Wenn ich traurig bin: Ziehe ich mich zurück. Kontakt: 1702_stefan@bsingle.ch

«Weckt mich wieder, wenns wärmer wird draussen. Ich träum grad so schön von leckeren Mäusen.» Ein Bild von Sabine Haas. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Freitag, 17. Februar 2012

Beauty-Streetlook

von mygloss.ch

«Ich würde nie Eyeliner verwenden!»

→ GENERATION-CLASH

Könnt ihr euren Stars auch treu sein? Elder Statesman

Haare Christof wäscht sein dunkles Haar mit dem «Strong Power Shampoo» von Nivea for Men und benutzt fürs Styling die «Clean Cut Pomade» von got2be.

Jürg Ramspeck @ringier.ch

Liebe Joëlle Den Medien entnehme ich laufend mir unbekannte Namen von Singenden und Schauspielernden, die gerade dabei sind, die Charts oder Hollywood zu «erobern». Mir scheint, es besteht ein inflationäres Verlangen nach Weltstars. In meiner Jugend hatten wir Brigitte Bardot, Marilyn Monroe, Frank Sinatra und die totale Übersicht. Müsst ihr andauernd neue Idole haben, und kennt ihr euch da überhaupt noch aus? Seid ihr gar nicht mehr willens, einem Künstler, den ihr gut findet, die Treue zu halten? Young Küken

Haut Der Web Publisher pflegt seine Haut mit der «Sensitive Creme» von Nivea for Men.

Joëlle Weil @ringier.ch

Rasur Nach dem Rasieren benutzt Christof die «Lotion Après Rasage» von Clarins.

Christof (33) ist seine Frisur wichtig. Bei seinem Look achtet er darauf, dass sie den ganzen Tag sitzt. Genau darum ist sein liebstes Beauty-Produkt die Pomade von got2be – «für die perfekte Frisur», wie er sagt. Ein Beauty-No-Go sind für den Web

Publisher aus Zürich Männer und Frauen, die unfrisiert rumlaufen. Doch sein Markenzeichen ist nicht – wie man vielleicht denken könnte – seine Frisur, sondern seine Brille. Und was würde Christof niemals tun? «Eyeliner verwenden!»

Lieber Herr Ramspeck Meine Grossmutter besitzt diese Kaffeemaschine. Eine ganz alte, seit über 40 Jahren steht die bei ihr. Robust, dieses Ding. Meine gibts in vier verschiedenen Farben, bereits in sieben neuen Modellen. Sie wackelt nach drei Jahren etwas. Aber, hey: Sie war günstig und sieht funky aus. Ich bin froh, gibt es sie in diversen Ausführungen, weil mir rot ziemlich sicher bald verleiden wird. Dann werde ich mir eine neue kaufen, ohne schlechtes Gewissen, weil ich weiss, dass meine genau dafür konzipiert wurde, um kurz Freude zu bereiten und dann ersetzt zu werden. Ich höre die Musik von Queen und erkenne Nachhaltigkeit. Qualität. Raffinesse. Ich höre Nicki Minaj und finde es... funky. Sprechen wir nicht von Idolen, sprechen wir von Trends. Die ändern sich rasant. Die Musikindustrie hat gar kein Interesse, grosse Persönlichkeiten hervorzubringen. Es geht um zwei bis drei Hits, die möglichst viel Geld in kurzer Zeit einbringen. Dank des Internets und iTunes ist das möglich. Schnell gehört, schnell gekauft, schnell ersetzt. Dafür bleiben unsere Stars kurz genug in der Branche, um sich nicht komplett von ihr vernichten zu lassen. Sie machen einen kurzen Abstecher ins Rampenlicht, und das wars dann auch schon. Es wäre schliesslich auch nicht fair, Jahrzehnte lang den Weg zu versperren. Es gibt schliesslich noch viele, die auch einmal über den roten Teppich flanieren wollen. Es ist wie mit der Kaffeemaschine: Zu gute Qualität blockiert den Markt. Viele miese bescheren kurze Freude, machen dafür Platz für Neues.

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Können Sie sich noch an Ihren ersten Kuss erinnern?

Antena (22) Köchin aus Zürich Ja sicher! So was vergisst man doch nicht. Ich war 14 und total nervös. Es war mit einem Freund von mir. Wir waren zusammen im Skatepark und dann hat er mich einfach geküsst.

Carl (22 Lebensmitteltechnologe aus Zürich Ich erinnere mich gerne an meinen ersten Kuss. Es passierte im Kindergarten, auf einem Bänkli, mit einer sehr süssen Blondine.

Zorica (22) Finanzberaterin aus Spreitenbach AG Ich war 13 und es war Sommer. Wir haben draussen zusammen Fussball gespielt und ich war mit ihm zusammen. Und plötzlich haben wir uns einfach geküsst.

Nicolas (18) Logistiker aus Dübendorf ZH Den erlebte ich mit meiner damaligen Freundin. Ich war 12. Wir waren bei ihr zu Hause, und dann ist es einfach passiert. Auf jeden Fall eine schöne Erinnerung.


Morgen im 32

www.blickamabend.ch Sonntag

Das Wetter

Basel gegen Bayern

Fr. 2.– am Kiosk

BLICK verlost die letzten Tickets für den CL�Achtelfinal am Mittwoch im St. Jakob-Park.

 Knochenkrebs Wie Cedric (11) um sein Leben kämp�.  90. Geburtstag Kurt Felix gratuliert Hazy Osterwald.

MORGEN

4° Montag

2° Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Dienstag

6° 0% 4h

Schneehöhen Feldberg 130/170 Les Genevez 30/50 Sörenberg 160/350

Die USA werden bunter MIX → Gemischte

G O OD

Ehen haben sich in den USA mehr als verdoppelt.

NEWS !

Glogger mailt … … Whitney und Wulff Tag der Verantwortung

Z

wischen 1980 und 2010 ist der Anteil der gemischten Ehen in den USA von 6,7 auf 15 Prozent gestiegen. Dies zeigt eine heute Morgen veröffentlichte Studie. Besonders häufig gehen mit 26 Prozent Asiaten Mischehen ein, und Hispanics mit 24 Prozent. Bei den Schwarzen heiraten 17 Prozent eine Person einer anderen Ethnie, bei den Weissen sind es 9 Prozent. Sehr unterschiedlich verhalten sich auch die Geschlechter. Während etwa viel mehr schwarze Männer ausserhalb ihrer Gemeinschaft heiraten als schwarze Frauen, ist es bei den Asiaten gerade umgekehrt. Wirtschaftlich am erfolgreichsten sind die Mischehen zwischen Asiaten und Weissen, sie kommen auf ein Durchschnittseinkommen von 71 000 Dollar. Die Mehrheit glaubt übrigens, dass Mischehen gut für die Gesellschaft sind. Länger halten sie allerdings nicht. Im Gegenteil: Die Scheidungsrate bei Mischehen ist höher. pp

→ HIN UND HER

Von: glh@ringier.ch An: bundespraesidialamt@bpra.bund.de Betreff: Verantwortung Lieber Herr Wulff Heute ist kein guter Tag für falsche Krokodilstränen. Sie, Herr Bundespräsident, haben ihr Amt verschnorrt, vernassauert. Sie, Whitney Houston, ihr Leben verpfuscht. Und jetzt diese Falschtrauer. Nur: Schuld am eigenen Versagen sind nie die anderen! Wulff kann jetzt endlich machen, was er kann: sich durchs Leben schnorren. Whitney, bereits seit Jahren aus dem Leben getreten, trat jetzt in das ewige Schattenreich. Bei Whitney bleibt wenigstens eine unvergleichliche Stimme. Bei Wulff bleibt nichts. Helmut-Maria Glogger

Gemischtes Doppel Ehen zwischen verschiedenen Ethnien nehmen zu.

««Ich pendle erst seit vier Tagen» LESER → Timo Graf (18) fährt seit

Neuestem jeden Tag nach Zürich, weil er hier das KV macht.

«

Ich pendle erst seit kurzem wieder, genau n au gesagt seit Dienstag. Ich habe eine Stelle im KV-Bereich in Zürich gefunden. Jetzt fahre ich täglich und für die nächsten drei Jahre

rund 55 Minuten in die Stadt. Mir sind schon einige Unterschiede zwischen Solothurn und Zürich aufgefallen. In Zürich läuft mehr, auch am Wochenende. Solothurn dagegen ist ruhig.

Meistens gehe ich mit Freunden in den Ausgang. Momentan stört mich am Pendeln noch nichts. Die Zugfahrt kann ich für andere Dinge nutzen. Ich kann lernen oder Musik hören, meistens Reggae, da kann ich gut entspannen. Bisher fuhren eigentlich alle meine Züge nach Plan, ausser vorgestern. An diesem Tag ver-

spätete sich mein Zug rund 20 Minuten. Meinen Anschluss habe ich nicht verpasst, daher stören mich die Verspätungen auch nicht. Das Auto zu nehmen ist für mich keine Option. Auf den Strassen passiert zu viel und in Zürich gibt es wenig Parkmöglichkeiten. Ausserdem wäre ich auch nicht schneller. Notiert von Melanie Kägi

»

17.02.2012_BS  

Dschungelcamp- Micaela darf nicht barbusig auflegen. Dschungelcamp- Micaela darf nicht barbusig auflegen. Zu viele Lügen und Schnäppchen www.b...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you