Issuu on Google+

Unser Titelheld. 249.– CHF

99.– CHF

Nur

CHF

25.–

/ Mt.

Jetzt bei Sunrise. Angebot gültig bis 5.1.2013 bei Neuabschluss mit Sunrise flex 40 für 24 Monate. Statt CHF 698.– ohne Abo. Exkl. Micro-SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch


Angebot gültig bis 5.1.2013 bei Neuabschluss mit MTV mobile next für 24 Monate. Statt CHF 698.– ohne Abo. Exkl. Micro-SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf mtvmobile.ch

FÜR ALLE UNTER 26

WTF?!

– . 9 9 F CH ALA G G N U S M A S

T X E N E L I B . T O M M 9.–/ V T M HF 2 C R U N

N M I NU ERE I L E F N R EFO UN , SU

T U R E I IT ND Z

S TEL E MM L / I S B SM MO E S I R SUN

II I S XY

49.– 2 F CH T T STA


www.blickamabend.ch Freitag, 16. November 2012 Zürich, Nr. 223

Betrogen und verlassen Selena Gomez ist stinksauer auf Justin Bieber.  PEOPLE 18/19

HEUTE ABEND

4° MORGEN

Titgel Titgel Titgel

Fotos: Reuters (2), EPA, ZVG

Taliban spotten über Afghanistan-Held Petraeus

«Bei uns würde man den Ehebrecher

steinigen»

N

ach Jahren des Kampfes verbindet plötzlich eine Story den Westen mit den radikalislamischen Taliban. Beide Seiten spotten über die Ehebrecher-Geschichte von General Petraeus. Ein AFP-Reporter befragte Ta-

Armer Mittelstand Er ist der grosse Verlierer, sagt Avenir Suisse.  SCHWEIZ 6/7

liban in Afghanistan, was sie von der peinlichen Enthüllung im Feindeslager halten würden. Nach paschtunischem Recht, meinten sie, müssten die Familienangehörigen der betrogenen Holly Petraeus den untreuen Gatten erschiessen.

Kriegsangst im Nahen Osten Auch die kurze Waffenpause beim Besuch des ägyptischen Premiers wurde gebrochen.

 AUSLAND 10/11

Gemäss Scharia müsste der zurückgetretene CIA-Chef gesteinigt werden. Da der Westen sich aber generell so gottlos aufführen würde, sei der Skandal für sie keine Überraschung. Ein Grund zum Spotten aber natürlich schon.  NEWS 4/5

Ganz coole SurferTypen «Gefährliche Brandung»: Legendärer Actionfilm mit Auch au f Patrick Swayze. blick.tv  RTL 2 22.20


4

NEWS

Der nackte Vertraute

www.blickamabend.ch

«Verkommene Gesellschaft» Taliban, bestätigt in ihrer Haltung gegenüber den USA.

Jill Kelley (37) wandte sich an ihren langjährigen Bekannten, FBI-Veteran Frederick W. Humphries II (47), als sie Droh-E-Mails von Paula Broadwell (40) erhalten hatte. Humphries leitete die EMails an die entsprechende Abteilung innerhalb des FBIs weiter. Plötzlich geriet er aber selber ins Schlaglicht: Warum hatte der verheiratete Humphries Jill Kelley ein Oben-ohne-Bild von sich geschickt? Welche Beziehung hatte er wirklich zu Kelley? Sein Anwalt beeilte sich festzustellen, dass er das Bild vor Jahren als Witz der befreundeten Familie Kelley geschickt habe. Heute veröffentlichte die «Seattle Times» das ominöse Foto erstmals. Das Fazit: Nur mit viel Fantasie kann in diesem Bild eine sexuelle Botschaft erkannt werden.

Taliban lachen Oben ohne FBI-Veteran Humphries II (Mitte) mit Dummies.

über Petraeus Darum gehen Mächtige ger ATTRAKTION → Sexskandal,

Doppelleben, Korruption. Chefs leiden o unter Realitätsverlust.

M

acht verdirbt den Charakter. Dies ist nun wissenschaftlich belegt. Handelt es sich um typisches Alphatiergehabe eines Mannes wie General Petraeus, wenn er sich mit diversen Damen vergnügt

Nützt auch sie ihre Macht aus? IWF-Chefin Christine Lagarde.

→ WAS SONST NOCH SO LIEF Mehr Meeresschutz SYDNEY – Die australische Regierung stellt 2,3 Millionen weitere Quadratkilometer Meer rund um den ganzen Kontinent unter Schutz. Mit 145 km/h gestoppt MERISHAUSEN – Ein 23-jähriger Lieferwagenlenker ist

mit 145 km/h über die A4 gerast. Erlaubt wären 100 km/h. Seinen Führerschein ist der Deutsche los. Bauarbeiter stirbt  KOBLENZ AG – Ein 52-Jähriger ist am Mittwoch beim Bahnhof Koblenz von einem Zug erfasst und weg-

und denkt, er würde nicht auffliegen? Oder tun es Frauen in Machtpositionen ebenso? Antwort: Ja und Ja. Wenn mehr Frauen an der Macht wären, würden sie genauso häufig Sexaffären haben. Dies belegen

geschleudert worden. Er erlag kurz darauf im Kantonsspital Aarau seinen Verletzungen. Während des Unfalls war der Sicherheitswärter auf dem WC. Wieso der Arbeiter trotzdem am Gleis war, ist unbekannt. ETA-Terrorist verhaet MADRID – Raúl Sánchez Fuentes Villota, ein gesuchtes

Untersuchungen des holländischen Sozialpsychologen Joris Lammers, die in der Zeitschrift «Psychologie Heute» veröffentlicht sind. Lammers befragte 1561 Führungsleute. Resultat: Wer über mehr Macht verfügt, ist seinem Partner gegenüber untreu. Auslöser für den grossen sexuellen Appetit ≠ Selbstvertrauen durch

Mitglied der baskischen Untergrundorganisation ETA, ist in Liverpool festgenommen worden. Ihm werden mehrere Morde angelastet. Statuen angezündet HÄGENDORF – Unbekannte haben in der röm.-kath. Kirche zwei Heiligenstatuen angezündet, Öl auf den Altar geleert, Deko zerstört.


5

Freitag, 16. November 2012

HÄME → Die Affäre Petraeus

Neues aus Absurdistan

sammlung der Republikaner wurde sie mit Adam er Sex-Skandal um Victor, CEO von «TransGas David Petraeus bleibt Development Systems», auch den Todfeinden der bekannt gemacht. VorgeUSA, den Taliban, nicht stellt worden sei sie ihm verborgen. Und diese amü- als «enge Vertraute von sieren sich köstlich über die Petraeus». Kraft ihres Status als Honorarkonsularin Verfehlungen. Ein ranghoher Taliban von Südkorea versprach sie gab der Nachrichtenagen- ihm, bei Gesprächen zu eitur AFP ein Interview und nem Vier-Milliarden-Dolbrach in schallendes Ge- lar-Deal mit Südkorea zu helfen. Allerlächter aus, als er auf die Jill Kelley dings nur eine Affäre Petraversuchte, Geld gegen eus angesproProvision von 80 Millichen wurde. zu scheffeln. onen Dollar! «Was für ein Bastard!», sagte er. «Aus Adam Victor verliess fluchtder Sicht eines Paschtunen artig das Feld. «Ich merkte sollte Petraeus von der Fa- schnell, dass die Sache milie seiner Geliebten er- zum Himmel stinkt», sagt schossen werden.» er. Er sei aber vor allem Und weiter: «Misst enttäuscht von Petraeus, man seine Verfehlungen Kelley zu diesem Status an der Scharia, sollte er zu verholfen zu haben. Tode gesteinigt werden.» David Petraeus’ ausserEr sei aber nicht überrascht. eheliche Vergnügungen hin «Dieses Verhalten ist doch oder her: Geheimnisverrat völlig normal für Amerika- habe er nicht begangen, bener und Westler – sie leben kräftigte auch Barack Obain sexuell freien Gesell- ma. Trotzdem hat der USschaften, kann man was an- Geheimdienst CIA jetzt deres erwarten?» Ermittlungen gegen ihn In der Affäre Petraeus aufgenommen. Es handle kommen laufend neue sich um VoruntersuchunDetails ans Tageslicht – gen, sagte ein CIA-Sprevor allem über die Frau, cher.  die den Fall ins Rollen gebracht hatte. Jill Kelley löste durch ihren Vorstoss beim FBI-Mann (siehe Box links) die Ermittlungen aus. Womit sie aber nicht gerechnet hatte: Im Zuge der Affäre wird auch ihre Vergangenheit beleuchtet. Und die ist «Enge Vertraute» nicht gerade David Petraeus ruhmvoll. und Jill Kelley. An der Parteiver-

Batman-Killer rammt Kopf gegen die Wand

gerät zur Schmierenkomödie – mit merkwürdigen Darstellern. roman.neumann @ringier.ch

D

ne fremd die Führungsposition. Mit der Macht steige das Gefühl der Unwiderstehlichkeit und Selbstüberschätzung. Empathie und Einfühlungsvermögen hingegen sinken. Noch übler: Als Rechtfertigung für sein eigenes Tun wertet der Mächtige andere ab oder behandelt sie zunehmend schlechter. kmu

 Ex-General: Freispruch DEN HAAG – Der Kroate Ante Gotovina ist vom Uno-Kriegsverbrechertribunal in zweiter Instanz freigesprochen worden. Er war wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 24 Jahren Haft verurteilt worden. Initiative eingereicht BERN – Die Grünen und wei-

tere Organisationen haben heute ihre Volksinitiative für den Atomausstieg deponiert. Mindestkurs nötig ZÜRICH – Die SNB zeigt sich zu weiteren Devisenmarkt-Interventionen bereit. Der EuroMindestkurs von 1.20 Fr. gelte nach wie vor, sagte der SNB-Präsident.

Heute Mittag im Internet: Fotos: Getty Images, AFP (2), BBC/PA Wire, Reuters (2), AP, ZVG

Bekommt sein Fett weg David Petraeus.

Eigentlich hätte James Holmes (24) gestern vor Gericht zur nächsten Anhörung erscheinen müssen. Doch der Mann, der im Kino von Aurora zwölf Menschen tötete und 58 weitere verletzt hatte, musste ins Spital eingeliefert werden. Holmes hatte mehrfach versucht, sich selbst zu verletzen. Ein Mal sei er aufs Bett in seiner Zelle gestanden und habe sich rückwärts fallengelassen. Will sich verletzen «BatNachdem dies nicht den geman-Killer» James Holmes. wünschten Effekt erzielt hätte, sei er Kopf voran in die Wand gerannt. Der irre Killer wurde schliesslich hospitalisiert. Seine Verletzungen sind jedoch nicht lebensbedrohlich. Er wird im Dezember wieder vor Gericht erscheinen müssen. num

Oben drauf – voll daneben Während einer Velofahrt in Long Eaton, England, hatte ein Mann ein Kind auf den Schultern. Jetzt sucht ihn die Polizei: «Der Mann soll sich melden, damit wir ihm Tipps zur Verkehrssicherheit geben können.» Britischer Humor halt. Der Mann würde nicht nur Gratistipps kriegen. Sondern auch eine Busse. Weil seine Fahrweise verboten ist.

→ TWEET DES TAGES User @AriehKovler über den erneuten Raketenangriff am Mittag:

Ein Freund von mir sah die Rakete auf Tel Aviv zusteuern. Sie landete im Meer. Man hörte trotzdem die Riesenexplosion. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Ab sofort gilt: «Fit oder fett» Unser Wirtschaftskolumnist Werner Vontobel (Bild)ist auch ein begnadeter Langstreckensportler. Deshalb interessiert er sich sehr für effektive Trainingsmethoden und die richtige Ernährung. Jahrelang hat er die Fachliteratur zerpflückt und daraus neue Erkenntnisse gewonnen. Lesen Sie in unserer wöchentlichen Serie, welche überlieferten Wahrheiten über Bord geworfen werden müssen und woran Sie neu glauben sollten:  Hintergrund S. 14.


6

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Sozialer Abstieg –

Kleines Glück Familien müssen zwar kämpfen, sind aber trotzdem happy.

Heiliger Bimbam

bye bye Mittelstand

Sinnvoller leben mit

Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich

Von Gott schweigen Warum reden Theologen von Gott? Ist er nicht ein Geheimnis? H. T., Buchs SG

info@rolanddiethelm.ch

«Gebt M13 noch eine Chance» TODESURTEIL → Heute wird

Fotos: plainpicture, Keystone, Arturo Plozza, PHOTOPRESS/Ulrich Behmann, Tanja Sturm, www.avenir-suisse.ch

Zur Ehre Gottes leben wir. Das Geschöpf will seinen Schöpfer loben. Gott schafft sich sein Lob in der stummen Kreatur ebenso wie in den Stimmbegabten. Der Mensch ist Gottes geliebtes Tagewerk. Jeder von uns hat in seinem einzigartigen Menschenleben Grund, seinem Schöpfer zu danken. Das glaube ich und habe ich erfahren. Warum sollte ich Gott nicht loben? Es gibt ein herablassendes Lob. Wer es im Munde führt, kennt den Belobigten, den er gern um einen Kopf überragt und auch noch ein paar Tipps fürs weitere Verhalten mitgibt. Auch in meinem Fach gibt es diesen Typus «Oberlehrer». Sie wissen immer gerade, was Gott denkt und wie er lenkt. Es gibt auch die Oberfrommen. Natürlich sind sie immer auf der richtigen Seite und alle anders Denkenden auf der falschen. Demgegenüber heisst es in den Psalmen: «Der Herr ist gross und sehr zu loben, und seine Grösse ist unausforschlich.» Eben unausforschlich ist seine Grösse. Neugierig ist Gottes Lob. Zutraulich. Respektvoll. Mehr Ahnung als Behauptung. Schweigend, tastend und immer bereit, den Gelobten noch mit anderen Worten zu loben. Zusammen und auf Augenhöhe mit den anderen Geschöpfen. 

Setzt sich für M13 ein Reno Sommerhalder.

entschieden, ob M13 zum Abschuss freigegeben wird.

U

m M13 steht es schlecht: Am Montag überfiel das pelzige Tier ein Ferienhaus am Monte Ross, oberhalb von Poschiavo GR. Er zerbricht das Fenster eines angrenzenden Schuppens, klettert rein und frisst dort Kartoffeln und altes Brot – und hinterlässt ein Chaos. M13 wird zur Gefahr für die Menschen – und somit zum Problembären. Das wäre sein To-

Ist in ein Haus eingebrochen Jetzt schlägt vielleicht sein letztes Stündchen.

desurteil. Heute Nachmittag wird darüber entschieden. Der eidgenössische Jagdinspektor Reinhard Schnidrig, Regie-

rungsrat Mario Cavigelli und Jagdaufseher Georg Brosi beraten über das Schicksal von M13. Aus Kanada ereilt uns jetzt ein Hilferuf – vom Bärenflüsterer Reno Sommerhalder. In einem Mail bittet er um eine letzte Chance für M13. «Ihn abzuschiessen ist nicht nötig», schreibt er. Es gäbe Alternativen: «In Kanada werden erfolgreich Ablenkfütterungen durchgeführt. Man sammelt Wild, das von Autos überfahren wurde, und legt die Kadaver an die Hänge abseits vom Dorf. Auf diese Weise lockt man die Bären weg.» Das sollte man auch in der Schweiz probieren. «Es ist unsere Pflicht, M13 noch eine Chance zu geben.» kab


7

Freitag, 16. November 2012

STATUS → Avenir Suisse warnt: Wer nur eine Berufs-

lehre absolviert, riskiert den gesellschalichen Fall. karin.mueller @ringier.ch

W

er sein Leben vom Status abhängig macht, muss noch härter kämpfen, um ganz nach oben zu kommen. In den letzten 20 Jahren hat der Schweizer Mittelstand im Verhältnis zur Ober- und Unterschicht an Boden verloren. Die neuste Studie der Denkfabrik Avenir Suisse zeigt, dass die mittleren Löhne zwar real gestiegen sind, aber weniger stark als hohe und tiefe Gehälter. Ein Trend der letzten 20 bis 30 Jahre war der starke Anstieg der Spitzeneinkommen durch «The winner takes it all»Dynamiken im Finanzmarkt. Die Diskrepanz zwischen langsam steigendem Median und stark steigenden Spitzenlöhnen frustriert viele Vertreter der Mittelschicht und gibt ihnen das Gefühl, zurückzufallen. Dem Mittelstand fällt es zunehmend schwer, sich nach unten abzugrenzen

sowie aufzusteigen. Dieser schluss sichert die Position Positionsverlust sei eine in der Mitte der Gesellzentrale Ursache für die schaft nicht mehr automaUnzufriedenheit im Mittel- tisch. Bildung und beruflistand. Die lohnmässige che Qualifikationen sind Definition von Mittel- der Schlüssel zum sozialen stand tönt eher abenteu- Aufstieg. Und: Sparen sei erlich. Avenir Suisse zählt angesagt. einen Zwei-PersonenDie Subventionen für Haushalt mit einem Brutto- Krankenkassenprämien einkommen zwischen und die Kinderbetreuungs67 000 und 150 000 Fran- kosten bewirken vor allem bei Zweitverdienern einer ken zum Mittelstand. Ein VierFamilie eine PersonenStatusverliebte hohe Progression. Dies unHaushalt im müssen sich Mittelstand tergrabe laut verdient laut anstrengen. Studie die Arbeitsanreize den Prognostikern zwischen 94 000 und im Mittelstand und hem210 000 Franken jährlich. me sowohl dessen soziaDie Spannbreite bewegt len Aufstieg wie auch die sich also zwischen 7000 Partizipation der Frauen und 16 000 Franken pro im Arbeitsmarkt. Monat für ein Paar mit zwei Trotz allem: Im VerKindern. gleich zu anderen westliEin Grund für die chen Industrieländern geht Schwächung des Mittel- es dem Schweizer Mittelstands ist, dass auf dem stand laut Avenir Suisse Arbeitsmarkt weniger wirtschaftlich sehr gut. Die mittlere, dafür aber mehr Folgen der Wirtschaftskrise höhere oder niedrige fielen hierzulande deutlich Qualifikationen gefragt milder aus als im Rest Eurosein werden. Ein Lehrab- pas. 

Oh du goldigs Sünneli Blick heute Vormittag vom Zürcher Hausberg Üetliberg (871 m).

→NACHGEFRAGT Daniel Müller-Jentsch Projektleiter Avenir Suisse

«Die Wahl der Branche ist entscheidend» Herr Müller-Jentsch, was raten Sie Menschen aus dem Mittelstand, wie sie sich verbessern können? Bildung und berufliche Qualifikationen sind der Schlüssel zum sozialen Aufstieg. Auch der Vermögensaufbau durch Sparen stärkt die wirtschaftliche Basis des Mittelstands. Eine These besagt, dass Menschen, die eine Berufslehre absolviert haben, nicht mehr weiterkommen. Ist das Studium zwangsläufig ein «must»? Durch den technischen Fortschritt steigen die Job-Anforderungen. Nicht das Studium ist ein «must», sondern die stete Weiterentwicklung der eigenen Qualifikationen, z.B. durch eine höhere Berufsbildung.

Es gibt jetzt schon zu viel Hochqualifizierte. Wie sehen Sie die Zukun auf dem Arbeitsmarkt? In vielen technischen Berufen gibt es eher einen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Nicht nur das Qualifikationsniveau ist entscheidend für den Erfolg, sondern auch die Branche, für die man sich entscheidet. Welche Ratschläge geben Sie Wirtschasführern? Die beste Mittelstandspolitik sind ein flexibler Arbeitsmarkt, ein nach oben durchlässiges Bildungssystem und eine hohe Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz. Problematisch sind hingegen Bestrebungen für alle Formen der Umverteilung. Das wäre ein Nullsummenspiel. kmu

Sackmesser rettet Leben HELD → Mit einem Victorinox-Messer schnitt ein

Rentner einen Mann aus einem brennenden Auto.

V

Perfektes Wanderwetter, «grandiose» Fernsicht

WOCHENENDE → «Heute und morgen haben wir sensationelles Bergwetter mit grandioser Fernsicht», sagt Reto Vögeli, Meteorologe von MeteoNews. Oberhalb von 800 Metern herrscht eitel Sonnenschein, die Temperaturen sind für die Jahreszeit sehr mild und es geht nur ein schwacher Wind. Unter 800 Metern ist es grau und kalt. Nur mit Glück reisst der Himmel auf. kko

or über 40 Jahren hat sich Rüdiger Leonardy (73) in den Ferien ein Schweizer Sackmesser gekauft. Der Kauf hat sich mehr als gelohnt: Letzten Samstag wurde das kleine rote Victorinox-Messer zu einem Lebensretter. Leonardy war gerade auf der Rückkehr von einer Wanderung, als er im deutschen Hemmendorf Zeuge eines Unfalls wurde. Ein brennendes Auto lag auf dem Dach im Strassengraben. Der Schwerverletzte (38) hing kopfüber im Sicherheitsgurt. «Das Wrack brannte im Bereich der Vorderachse. Es war allerhöchste Zeit. Aber wir konnten den Sicherheitsgurt nicht lösen. Gut, dass ich mein scharfes

Messer dabeihatte. Mit zwei Schnitten habe ich den Gurt durchtrennt», erzählt der Lebensretter der «Deister- und Weserzeitung». Die Erfolgsmel-

dung erfüllt den Messerhersteller Victorinox mit Stolz. «Es ist eine grosse Freude und Genugtuung», sagt ein Sprecher zu Blick am Abend. woz

Unglück Das Unfallauto in Vollbrand.

Lebensretter Rüdiger Leonardy und sein Messer.


8

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Migros macht

Wirbt gratis für die Migros Model Alena Gerber.

Fotos: Agency People Image (c.) Michael Tinnefeld (2), AP, Getty Images

Deutsche fit

«Armani-Stil» Ex-Fussballer Lothar Matthäus.

LUXUS → «Swiss up your life»: Mit

diesem Slogan bewirbt die Migros ihre deutsche Fitness-Kette. philipp.albrecht @ringier.ch

A

m Montag eröffnet die Migros ihr «Elements»Fitnesscenter in München. Es ist das erste seiner Art auf deutschem Boden. Bis zu 50 Studios sind geplant. Mit Schweizer Qualität bewirbt die Migros-Genossenschaft Zürich als Betreiberin das Studio: «Swiss up

your life». Ob das angesichts des Steuerstreits der richtige Slogan ist? «Unser Claim ist nicht nur ein Hinweis auf unseren Schweizer Mutterkonzern und darauf, dass wir unseren Mitgliedern Schweizer Qualität versprechen», sagt André Ehrlich von Migros Freizeit Deutschland: «Swiss steht für unser Trai-

ningskonzept, nämlich für «eine Stelle in Deutschland successful workout.» suchen soll». Schon diese Woche feiGerber sei nicht offizierten Promis das Studio. Mit elles Aushängeschild von dabei Alena Gerber (23), «Elements», bekräftigt die «Schweiz-Kennerin», Model Migros: «Sie ist eine beund Ex-usgang.tv-Modera- kannte Persönlichkeit, die torin. Sie liess sich profes- an der VIP-Eröffnung dabei sionell im Fitwar», erklärt ness-Tenue Das Fitnessabo Sprecher ablichten. Rolf Fuchs. Auch dabei 2009 machte kostet 85 Euro sie Schlagzei- pro Monat. war Fussballlen, nachdem Legende LoJung-SVPler Erich Hess sie thar Matthäus: «Sieht aus als «arrogante Deutsche» wie im Armani-Stil», sagte bezeichnete, die sich lieber er zu «Bild».

«Elements» ist ein sogenanntes High-End-Fitnessstudio mit über 120 Geräten, einer Box-Area, zwei Group-Fitness-Räumen und riesigem Wellnessbereich. Das Abo kostet 85 Euro im Monat. Die Migros ist damit nicht das erste Schweizer Unternehmen im deutschen Fitness-Markt. Pionier Werner Kieser ist bereits seit 1990 dort präsent. Inzwischen gibt es bundesweit mehr als 120 KieserStudios. 

Griechische Kaffee-Attacke ANGRIFF → Wütende Demonstranten begiessen den

deutschen Generalkonsul mit Kaffee und Wasser.

D Haben sich ihren Traum erfüllt R&B-Sängerin Rihanna (29) und die Piloten.

Traumjob Pilot & Ärztin

UMFRAGE → Beliebtester Traumberuf bei den männlichen Schweizer Fach- und Führungskräften ist Pilot, dann kommt der Ingenieur. Beim weiblichen Kader ist es Ärztin oder Krankenschwester, gefolgt von Lehrerin, Schriftstellerin und Sängerin. Fast 70 Prozent der Kader verdienen ihr Geld aktuell aber nicht mit ihrem Traumberuf. Das haben nur 8,9 Prozent geschafft, besagt eine neue Umfrage von LinkedIn bei 8000 Personen, 500 davon aus der Schweiz. uro

ie Wut vieler Griechen über die Deutschen kennt kaum mehr Grenzen. Gestern übergossen Demonstranten den deutschen Generalkonsul Wolfgang Hoelscher-Obermaier mit Kaffee und Wasser. Es passierte am Rande einer Konferenz zur deutschgriechischen Zusammenarbeit in der Hafenstadt Thessaloniki. Insgesamt demonstrierten dort rund 300 Personen. Sie skandierten NaziParolen und hielten nachgebaute Grabsteine in die Luft.

Das Ziel der Kaffee-Attacke war eigentlich Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, der ebenfalls anwesend war. «1000 Beschäftigte in Deutschland leisten so Mitten im Protest Der deutsche Generalkonsul.

viel wie 3000 Beschäftigte in Griechenland», hatte er am Vortag gesagt. Später bezeichnete Fuchtel die Aussage als «Missverständnis». alp


Ichspende mein altes

Handy für ein Kinderlachen.

Machen Sie mit! Vom 12. bis 30. November sammelt Swisscom Mobile Aid alte Handys im Swisscom Shop oder k kiosk. Mit dem Erlös aus dem Wiederverkauf der Geräte unterstützen Sie SOS-Kinderdorf und ermöglichen Kindern eine Zukunft. swisscom.ch/mobileaid Sammelt die Schweiz 100000 alte Handys, spendet Swisscom zusätzlich eine halbe Million Franken!

Eine Aktion von:

Partner:

Francine Jordi ist Botschafterin für SOS-Kinderdorf.


10

AUSLAND

www.blickamabend.ch

GAZA-KONFLIKT → Israel bringt

Bodentruppen in Stellung. Eine Invasion steht wohl kurz bevor. oliver.baumann @ringier.ch

D

Fotos: Reuters (2), AP, AFP

er Konflikt im Gazastreifen droht endgültig zu eskalieren. Israel hat im Rahmen der Militäraktion «Säule der Verteidigung» Im Grenzgebiet Panzer und TruppentransPanzer und porter ins Grenzgebiet verTruppen. schoben, Soldaten mit Bussen in die Region gebracht. Gemäss Berichten lokaler Medien steht eine Invasion kurz bevor. Die Regierung dementierte umgehend. Ein definitiver Ent- kurzzeitige Entspannung scheid sei noch nicht gefal- der Lage lösten sich in Luft len. Doch Ministerpräsident auf. Die während des GazaBenjamin Netanjahu kün- Besuchs des ägyptischen digte bereits Ministerpräeine «signifi- Beide Seiten sidenten Hiskante Ausweicham Kandil tung» des Ein- brachen die vereinbarte Waffenruhe. satzes an. Waffenruhe Heute ist wurde von wortete mit Luftangriffen. die Einberufung von 16 000 beiden Seiten gebrochen. Seit dem Start der OffensiReservisten angelaufen. Palästinenser feuer- ve am Mittwoch hat die is14 000 weitere könnten fol- ten Raketen auf den Sü- raelische Armee nach eigegen. Hoffnungen auf eine den Israels ab. Israel ant- nen Angaben über 500

Unter Beschuss Israelis während eines Bombenalarms.

Kommt es zum K feindliche Ziele bombardiert, davon 250 in der Nacht auf heute. Im selben Zeitraum hätten HamasTerroristen über 300 Rake-

ten auf Israel abgefeuert, mehr als 100 konnten abgefangen werden. Bei den Attacken auf den Gazastreifen dürften mehr als

Anzeige

S T VORV ART ERK

MON AUF 19.11 TAG . 8 UH R

Samstag 29. Juni 2013,19.30 Hallenstadion Zürich Neues Album «Unapologetic» ab 19.11 im Handel erhältlich.

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


11

Freitag, 16. November 2012

Tödlicher Crash in Texas

Bald auf eQuip? Panzer im Einsatz.

VETERANEN → Den Krieg haben sie überlebt. Dann

wurde ihnen ein Fest in der Heimat zum Verhängnis.

D

rieg? 19 Menschen getötet worden sein. Auf israelischer Seite sollen mindestens drei Personen ihr Leben verloren haben. 

er Lokführer gab noch ein Alarmsignal ab. Doch es war zu spät. Er krachte gestern voll in einen Sattelschlepper, auf dessen Ladefläche Menschen sassen. Der Wagen war Teil der jährlichen Parade «Show of Support» in Midland, im US-Bundesstaat Texas. Vier Menschen verloren beim Crash ihr Leben. Zwei starben am Unfallort, eine Person ringt noch mit dem Tod, 16 wurden verletzt. Ein Wunder, dass es nicht mehr Opfer gab. Auf dem Fahrzeug fuhren für die Parade zahlreiche Veteranen samt Partnerinnen und Begleitpersonen mit, wie die Lokalzeitung «The Midland Re-

porter-Telegram» berichtet. Jetzt steht das Provinzstädtchen unter Schock. Dieses Jahr war ein spezieller Anlass geplant. Soldaten, die in Afghanistan verwundet wurden, waren zu einer Hirschjagd eingeladen worden. Sämtliche Ausgaben wären vom Staat übernommen worden. Warum es zur Katastro-

phe kam, ist noch nicht geklärt. In den USA gibt es zahllose ungesicherte Bahnübergänge. Doch innerorts bummeln die Güterzüge oft nur im Schritttempo dahin. Anders in Midland. Hier wurde das Tempo der Güterzüge im Jahr 2003 auf 60 Meilen pro Stunde heraufgesetzt, rund 100 km/h. snx

Nach dem Crash Polizisten untersuchen den Unfallort.

EU will eBay für Militärs ZÜNDEND → Die EU hat eine neue Idee, wie ihre Mitglieder ihre Finanzen aufbessern könnten. Auf einem Online-Marktplatz, ähnlich wie bei eBay, könnten demnächst Panzer oder Kampfjets getauscht oder verkauft werden. «Wir erwarten, dass es einiges an überschüssigem Material aus Afghanistan geben wird, das auf der Seite eQuip verkauft werden könnte», sagte ein EUSprecher heute. Die Nato beendet 2014 ihren Einsatz im Krisengebiet. snx

Anzeige

k c i l b h suc

t k a t n o k

Ob zu Fuss oder hinter dem Lenkrad: Nur wenn Sie den Blickkontakt zu anderen Verkehrsteilnehmenden suchen, stellen Sie fest, ob Sie gesehen wurden. Falls nicht, kann es schnell gefährlich werden. www.such-blickkontakt.ch

www.such-blickkontakt.ch


12

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

Alle wollen ihn Der echte Samichlaus am Umzug der Sankt Nikolaus Gesellschaft (2010).

«Wir wurden total

Versli für den Samichlaus

überrannt» BELIEBT → Die Chläuse sind fast

ausgebucht. Auch ausländische Kinder hoffen auf einen Besuch. andrea.schmits @ringier.ch

B

Gäll du bisch nöd bös mit mir, weisch ich han chli Angscht vor dir. Gfolget hani scho nöd immer, Gäll das wämmer jetzt vergässe, lieber us dim gschänkte Säckli ässe. Gäll ich dörf jetzt wieder gaa, Samichlaus du liebe Maa.

Weitere Versli Mehr als das übliche «Sami niggi näggi»

www.blick.ch SAMICHLAUS

Anzeige

Schenken Sie

einzigartige

Bierbrauku

BodyFlying

Paintball

rs

Erlebnisse! 130.–

Gutschein CHF 20.–

F 20.– idee.ch und CH ent2012 auf Geschenk : ev Jetzt Bestellen Abenteuer sparen - CODE s für Ihr nächste

in der Region

. Paintball • 1InkStd intball l. komplette Pa • Leiha usrüstung

Luzern

140.– • Schweben in einem 200km/h schnellen Luftstrom • Adrenalin und Spa ss

Über 600 weitere spannende Erlebnisse finden Sie unter www.geschenkidee.ch!

140.– • Bierbrauen von A-Z in der Regio n Züric • Inkl. Ve rpflegung unh

d Mittagess en

ei vielen Kindern wird in diesem Jahr kein Samichlaus an die Türe klopfen: Zwar ist der 6. Dezember erst in knapp drei Wochen. Trotzdem stehen die Chancen, noch einen Chlaus zu ergattern, schlecht. «Wir sind schon jetzt praktisch ausgebucht und können fast keine Bu-

chungen mehr annehmen», sagt Dölf Hitz, Präsident der St. Nikolausgesellschaft der Stadt Zürich. Wer am 5., 6., oder 7. Dezember einen Samichlaus bei sich zu Hause möchte, komme zu spät. «Wir wurden von Anfang an total überrannt», sagt Hitz. Seit dem 5. November nimmt die St. Nikolausgesellschaft Buchun-

gen entgegen. «Schon am Den riesigen Ansturm erersten Tag hatten wir 195 klärt sich Hitz damit, dass Bestellungen.» sich junge Eltern wieder auf Diese müsse man zuerst alte Traditionen besinnen. in Hand- und Knochenar- Auch immer mehr auslänbeit aufschaffen. «Das geht dische Familien buchen nicht mit einem Computer- einen Samichlaus. «Er system. Wir wählen sorgfäl- liegt wirklich sehr im tig aus, welTrend.» ches unserer 195 Buchungen Trotz der 34 Trios aus vielen Arbeit schon am Chlaus, freut sich Hitz ersten Tag. Schmutzli über den Ansturm. «Doch und Fahrer wir wohin schicken. Einige es tut mir leid, dass nicht jekönnen vor grossem Publi- des Kind Besuch von einem kum auftreten, andere füh- Samichlaus bekommt. Ich len sich in Familien wohler.» würde es jedem gönnen.» 

Samichlaus im schöne Gwand mit em Chrummstab i de Hand, du luegsch so lieb, du guete Maa, dass mir Chind kei Angscht müend ha.


13

Freitag, 16. November 2012

«Katze» löst Eso-Trend aus

Im Vorzelt des Pfuusbus Gottesdienst mit Pfarrer Sieber.

HYPNOSE → Zürcherinnen wollen wie Daniela

Katzenberger ihr vergangenes Leben erkunden.

I

Pfuusbus sucht Freiwillige KÄLTE → Seit gestern ist der Pfuusbus von Pfarrer Ernst Sieber wieder geöffnet. Der zum Nachtlager umgebaute Sattelschlepper mit Vorzelt steht bis Mitte März auf dem Parkplatz beim Albisgüetli. 35 Obdachlose haben darin Platz. Der Pfuusbus bietet ihnen eine Heimat mit Bett und warmem Essen. Insgesamt hundert Freiwillige betreuen den Betrieb, darunter Therapeuten, Krankenschwestern und Sozialarbeiter. Dennoch werden noch weitere Helfer und Spender gesucht. Das Angebot wird rege genutzt: Die Zahl der Übernachtungen hat sich seit dem Winter 2005/06 auf über 3700 verdoppelt. as

→ DAS GEHT IN ZÜRICH

TOP Nicht

verpasse n

n den vergangenen zwei Folgen ihrer RealityShow «Natürlich blond» auf dem deutschen Sender Vox hat sich TV-Sternchen Daniela Katzenberger «rückführen lassen» – das heisst, dass sie sich mittels Hypnose in ein früheres Leben zurückversetzen liess. Das hat einen neuen Trend ausgelöst: Hypnosetherapeut Uwe Splittdorf wird in seiner Praxis in Hot-

→ Aka Aka feat.

Thalstroem (D)

Freitag, 23 Uhr, Blok Club, Schiaustrasse 3 Der Sound von Aka Aka steht für Spass und kann als Minimal und Tech House, gespickt mit Einflüssen von Balkan bis Swing bezeichnet werden, wobei der Funk niemals zu kurz kommt.

Fotos: Keystone, Willi Reutimann, VOX

→ DJ Hype (GB) * → Sven Väth (D)

Samstag, 23 Uhr, Komplex 457, Hohlstrasse 457 Sven lässt den Zauber von Ibiza nochmals aufleben. Just in der Woche des Erscheinens von «The Sound of the 13th Season» präsentiert Sven seine neue CD im Komplex. Support erhält er von Manon und Ezikiel.

Samstag, 22 Uhr, District 4, Langstrasse 83 Die Drum’n’Bass-Legende DJ Hype besucht Zürich. Nach über zwanzig Jahren im Geschäft versteht er es immer noch, ganze Crowds in Euphorie zu versetzen.

tingen förmlich überrannt. «Früher hatten wir etwa alle zwei Wochen eine Anfrage», sagt sein Geschäftsführer Olivier Schaad von Bodybalance Splittdorf. «Doch seit der Sendung bekommen wir mehrere Anfragen am Tag.» Darunter seien Menschen in

ganz unterschiedlichem Alter, vor allem Frauen, aber auch ganze Familien. Die ersten Termine sind schon gemacht. Viele seien aber auch einfach neugierig und wollten mehr über die Methode erfahren. «Anderen ist das Ganze etwas unheimlich.» as

Sie macht es vor Daniela Katzenberger (26) auf Vox.

Freitag, 16. 11.

Samstag, 17. 11.

Karen Geyer & Martin Lorenz Experimental, 21 Uhr, Perla-Mode, Langstr. 84

Ivan Modoni Pop, Jazz, Latin, World, 20.30 Uhr, Dini Mueter, Langstrasse 10

3 Jahre Revier * DJs Suruba, Samy Jackson, Animal Trainer, Fluk, Svenskj & Talib, Electronic, 22 Uhr, ReVier, Hohlstr. 18

Josh Album Release * Singer-Songwriter, Folk, 20.30 Uhr, Bazillus, Ausstellungsstrasse 21

2 Years Clash Club * DJ Michi Beck (D), live: Zede, Black Music, 23 Uhr, Plaza, Badenerstrasse 109 Klangstrasse * DJs After Grauer & Phil Z'Viel, Reto Ardour, Deep House, 23 Uhr, Apartment 22, Neufrankengasse 22

Ü-38-Party * DJ Menzi, Funk, Pop, Disco, 21 Uhr, Abtanz, Walchestrasse 34 R.E.D. – Zürich DJ- * Legends Edition DJs Sonik, Malik Sabotage, Rennie Røyma & Kåre Kyl, Ursprung, Minimal, 23 Uhr, Bagatelle §93, Langstr. 93

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.

Anzeige

Basel

Bern

Luzern

St. Gallen

Thun

Zürich

european.ch

EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Die praxisorientierte Wirtschaftsschule mit globalem Netzwerk. International akkreditiert.

Dipl. Betriebswirtschafter / -in HF, Dipl. Betriebswirtschafter / -in NDS HF, Dipl. Marketing- und Verkaufsleiter / -in NDS HF, Bachelor of Arts (FH), Executive Master of Business Administration EMBA


14

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch Währschaft Wenn schon Kohlenhydrate, dann lieber in Form von Vollkornbrot.

→ FIT ODER FETT

Feldversuch in eigener Sache Seit 40 Jahren verfolge ich alle Trends auf dem Gebiet der Ernährung und der Trainingslehre – Makrobiotik, Rohkost, Fasten, Cardio, Intervall, Haas-Diät, Carboloading, Lowcarb etc. Inzwischen verfolge ich auch die wissenschaftliche Literatur zu diesen Themen. Wie in meinem Hauptfach, der Ökonomie, geht es um die Steuerung komplexer Systeme. Doch anders als in der Ökonomie steuert hier jeder selbst. Mit unserer Lebensweise führen wir laufend Selbstversuche durch. Um dabei allzu schwere Fehler zu vermeiden, sollte man wissen, wie unser Verdauungsapparat in groben Zügen funktioniert. In der ersten Folge geht es um die Frage, wie viel Kohlenhydrate unser Körper auf Dauer erträgt – nämlich viel weniger als wir glauben.

KOHLENHYDRATE → Wieviel

davon verträgt der Körper, ohne dass er langfristig Schaden nimmt? bis 105 Milligramm Glukose pro Deziliter im Blut ziroch immer gilt Brot kulieren, total also nur rund als das Lebensmittel fünf Gramm. Gelangt zu schlechthin. Dazu kom- viel davon ins Blut, schütmen noch Teigwaren, Reis, tet die BauchspeicheldrüKuchen und Süssgetränke. se Insulin aus, um die GluAuch Früchte, Gemüse kose als Glykogen in Leber und Hülsenfrüchte beste- und Muskeln oder als Fett in hen weitgehend aus Koh- die Fettzellen zu lagern. lenhydraten. So gesehen ist FettleiSportler haben dafür bigkeit schliesslich das kleieine besondere Vorliebe. nere Übel. Bleibt der Zu«Wenn du als Ausdauer- cker nämlich im Blut, versportler in deiner Ernäh- bindet er sich mit Eiweiss, rung auf einen Kohlenhyd- und dies führt zu chroniratanteil von schen Ent60 bis 65 Pro- «Fünf Gramm zündungen zent achtest, des Körpers, so sind deine Zucker im Blut die praktisch sind genug.» Kohlenhydalle Zivilisatiratspeicher onskrankhei(Glykogenspeicher) stän- ten wie Krebs, Diabetes, Dedig gefüllt. Durch eine Er- menz etc. verursachen oder höhung der täglichen Koh- zumindest verschlimmern. Die Frage ist also, wie lenhydrataufnahme auf bis zu zehn Gramm pro Ki- viele Kohlenhydrate sind logramm Körpergewicht gesund? Theoretisch geht kannst du deine Energiede- es auch ohne. Der Körper pots maximal auffüllen», kann sich sein täglich Brot rät etwa www.lauftipps.ch. aus Fett oder notfalls aus EiIn der Tat haben etli- weiss selber basteln. Prakche Marathonläufer ihre tisch führt aber ein vollBestzeiten dank dem ständiger Verzicht auf Koh«Carboloading» schon lenhydrate zu Problemen deutlich verbessern kön- wie trockenen Augen, Vitanen. Doch leider ist das min-C-Mangel und reduschon mittelfristig sehr un- zierter Immunabwehr. gesund. Sämtliche KohlenDer Ernährungsforhydrate oder Zucker oder scher Paul Jaminet (The Stärken (Teigwaren, Reis, perfect Health Diet) Gemüse) werden nämlich schliesst daraus, dass man im Körper zu Blutzucker gerade soviel Energie und oder Glukose umgewan- Kohlenhydrate zu sich nehdelt. Optimalerweise soll- men soll, wie der Körper ten zu jedem Zeitpunkt 85 selbst als Glukose herstellt, werner.vontobel @ringier.ch

Unser tägliches Brot

nämlich 400 bis 650 Kalorien täglich, wovon rund 150 bis 480 Kalorien für Gehirn und Nerven und weitere rund 200 zum Auffüllen der Glykogenspeicher sind. Eliteathleten brauchen pro Stunde Training 50 bis 100 Kalorien, also etwa einen halben Energieriegel. Insgesamt, so Jaminet, sollten nur rund 20 Prozent des Kalorienbedarfs mit Kohlenhydraten gedeckt werden. Der Schweizer Ernährungswissenschaftler Paolo Colombani rät in seinem Buch «Fette Irrtümer» zu maximal 40 Prozent. Der Unterschied zwischen Ja-

minet und Colombani kommt vor allem daher, dass Colombani den glykämischen Index GI berücksichtigt, die Geschwindigkeit, mit der die in einem Lebensmittel enthaltene Stärke und Zucker in Glukose umgewandelt werden. Konkret: Isst man Kohlenhydrate nur in Form des schnell abbaubaren Traubenzuckers, dann dürfen es auch laut Colombani nur 80 Gramm oder etwa 350 Kalorien sein. Verzehrt man hingegen nur Kartoffeln, Rüebli und Brot, sind auch 1000 KohlenhydratKalorien erlaubt. Jaminet wendet dage-

gen ein, dass der GI nur misst, wie viel Glukose innerhalb von zwei Stunden ins Blut gelangt. Entscheidend sei aber, wie viel Glukose insgesamt freigesetzt werde, bzw. wie lange der Blutzucker über der kritischen Grösse liege. Bereits ab 140 Milligramm pro Deziliter seien langfristig schwere gesundheitliche Schäden zu erwarten. In einem Punkt sind sich die beiden jedoch einig: Wenn schon Kohlenhydrate, dann statt Zucker lieber Vollkornbrot und Rüebli und auch davon nicht zu viel.  Im nächsten Beitrag: Wie giftig ist Fruchtzucker wirklich?

Foto: plainpicture.com/Johner

N


«Wir sind stolz, dass...

Christoph, Senior Network Engineer IP und Roman, Teamleader Solutions & Projects bei upc cablecom

...ab sofort eine Internetverbindung von bis zu 2’000 kBit/s direkt im Kabelanschluss von upc cablecom inbegriffen ist.» Wenn Sie zu Hause über einen Kabelanschluss von upc cablecom verfügen, dann haben Sie ohne monatliche Mehrkosten eine Internetverbindung von bis zu 2’000 kBit/s. So einfach ist das. Von uns können Sie mehr erwarten. Wir sind für Sie da: 0800 66 0800 oder upc-cablecom.ch/zufriedenheit

Mehr Leistung, mehr Freude.


16

www.blickamabend.ch

Hieribt e c s hrer d r Lese

Riad, Saudi-Arabien «Ist o.k.! Ich gebe ja zu, Cristiano ist besser! Und jetzt nimm diese Waffe weg!»

Dominic Schori über Fussballgott Lionel Messi, der sich vor dem Gewehr des saudischen Polizisten fürchtet, via www.facebook.com/blickamabend

 Christchurch, Neuseeland Kampftänzer Charles zeigt der Neuseeländerin Lisa Shannon, wer im Commonwealth führt. Zusammen mit Camilla ist er immer noch auf DiamantJubiläums-Tournee im Auftrag seiner Mutter. Am 16. November ist fertig. Dann darf er endlich zurück nach England.


17

Freitag, 16. November 2012

Bilder des Tages

Fotos: AFP (2), Reuters, Dukas

 Brüssel, Belgien Die Monarchie hält das Volk im Würgegriff. Flämische Separatisten pöbelten antiroyal vor der Kathedrale Saint Gudule. Da versteht die Staatsmacht keinen Spass.

 Serengeti, Tansania Die kräftige und gewandte Leopardin zerrt ihre Beute auf einen Baum, um sie in Ruhe fressen zu können. Zwei Stunden wartete die New Yorker Wildlife-Fotografin Cindy Corcoran auf dieses grossartige Sujet.


18

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN Maggie Gyllenhaal  US-Schauspielerin («Secretary»), wird 35 … Paul Scholes, englischer Fussballer, wird 38 … Mercedes Bunz, deutsche Kulturwissenschalerin, wird 41 … Lisa Bonet, US-Schauspielerin («Bill Cosby Show»), wird 45 …

Vorbei Selena und Justin waren zwei Jahre lang ein Paar.

Bieber war

Smalltalk mit …

kein Lieber

… Canavar (26) Mundart-Rapper

«Ich bin der Vorzeige-Immigrant» cinzia.venafro @ringier.ch

Canavar, wieso bezeichnen Sie sich als «Lieblingstürken»? Ich war schon in der Kanti der Vorzeige-Immigrant, weil ich weit und breit der einzige Türke war. Denn leider schaffen es vergleichsweise immer noch wenig Immigranten, eine Matura zu machen. So wurde ich schon als Jugendlicher als Vorbild gesehen. Ein solches sind Sie heute auch als Jugendarbeiter. Ich bin weniger der Pädagoge, zu dem man aufblickt. Ich bin viel mehr der grosse Bruder, den die Jugendlichen um Rat fragen können. So kann ich besser helfen. Ich muss nicht dringend autoritär sein, sondern viel mehr kollegial. Als Rapper geniessen Sie sicher auch eine gewisse Glaubwürdigkeit. Ich kann den Jugendlichen mit meiner Kunst etwas beibringen und sie dazu animieren, ihre Probleme und ihr Leben in einem Text zu verarbeiten. Mit welchen Problemen kämpfen die Jugendlichen, die Sie betreuen? Ich beobachte vermehrt, dass die soziale Durchmischung über-

haupt nicht funktioniert. Die Jugendlichen definieren sich in ihrer Gruppe, entwickeln eine «Wir Ausländer» oder auch «Wir aus diesem Quartier»Identität. Sie wirken persönlich eher schüchtern und zurückhaltend. Als Rapper nennen Sie sich aber Canavar, was auf Türkisch Bestie bedeutet. Warum? Mir wird immer wieder gesagt, dass ich auf der Bühne beim Reimen zum Monster werde. Aber keine Angst: Ich bin ein sehr ausgeglichener Mensch. Wie beurteilen Sie die Schweizer Hip-HopSzene? Die neuen Rapper von heute hauen mich nicht vom Hocker. Ich höre immer noch am liebsten die alten Sachen. Wie Spooman oder Black Tiger. Aber wenn es in der Schweiz ein Vorbild gibt, ist es für mich Greis. Er ist ein Meister unseres Fachs. Canavars Album «Genius Walks» ist im Handel erhältlich.

Jugendarbeiter: Canavar.

H Bieb

Biebers Neue? Das «Victoria’s Secret»Model Barbara Palvin (18).

NICHT MIT MIR → Selena Gomez

Diesmal ist die Trennung öffentlich geworden. Aber wir erwarten, dass Justin versuchen wird, sie zurückzugewinnen.» Diesen Plan durchsein. «Es war schwer, das letzte Jahr mit anzusehen, kreuzt Gomez. Nach einem wie die Beziehung ausein- letzten gemeinsamen Treffen vor fünf anderbrach», plaudert ein «Selena hat Tagen in New Freund von York soll die Gomez aus. viele Tränen Schauspiele«Selena hat vergossen.» rin Anrufe viele Tränen und Mails ihwegen Justin vergossen. res Ex-Freundes blockieSie hat so oft versucht, ren. «Sie will keinen Konmit ihm Schluss zu ma- takt mehr zu Justin», so der chen, aber sie kamen im- Freund weiter. Denn Bieber mer wieder zusammen. war gar kein Lieber. Er soll

bricht den Kontakt zum Sänger ab. Er soll sie betrogen haben. esther.juers @ringier.ch

E

s war die TeenieTraumbeziehung Hollywoods. Bis am letzten Wochenende bekannt wurde, dass sich Selena Gomez (20) und Langzeit-Freund Justin Bieber (19) getrennt haben. Nach Angaben von Selenas Freunden war es höchste Zeit, die zweijährige Beziehung soll alles andere als perfekt gewesen

Macht Tarantino Schluss? KULTREGISSEUR → Quentin Tarantino (49) möchte auf dem Höhepunkt seiner Karriere in den Ruhestand gehen. Nachdem er in den letzten zehn Jahren mit Filmen wie «Kill Bill» und «Inglourious Basterds» Kritiker und Zuschauer zugleich begeistern konnte, zieht er es nun in Betracht, schon bald seinen Job an den Nagel zu hängen. «Ich will einfach kein alter Filmemacher sein», erklärt er im «Playboy». «Ich will an einem gewissen Punkt aufhören. Regisseure werden nicht mit dem Alter besser. Die schlechtesten Filme in ihrer Filmografie sind meistens die letzten vier.» So ist sich der Kultstar sicher, dass auch sein Lebensabend qualitativ fragwürdige Projekte mit sich bringen würde. «Mir ist meine Filmografie wichtig und ein schlechter Film zieht auch drei gute mit runter. Aber wenn ich bei zehn aufhöre, dann wäre das als künstlerisches Statement o.k.» Bisher sind es acht. Sein neunter, «Django Unchained», kommt im Januar 2013. zeb

Mag seine Filmografie Quentin Tarantino.


19

Freitag, 16. November 2012

Fotos: Getty Images, hgm-press, Reuters, Nikolaj Georgiew, Keystone, Twitter, ZVG

Sorgt für Kreischalarm Luca Hänni.

Hatten Spass ber und Palvin backstage.

laut der Promi-Seite «TMZ» während der Beziehung nicht immer nur Augen für Selena Gomez gehabt haben. Der Trennungsgrund soll eine andere Frau sein. Wer dies ist, ist bislang noch Justins Geheimnis. Handelt es sich bei der neuen Frau Bieber um das – eigentlich vergebene – ungarische «Victoria’s Secret»Model Barbara Palvin (18)? Der «Baby»-Hitsänger lernte sie während der letzten Engel-Show kennen. Ein Erinnerungsfoto inklusive Kussmund gibt es bereits. 

DJ-Team Das DJ-Trio von Tacabro.

Ein Superstar für Energy Stars For Free CASTING-STAR → DSDS-Gewinner

Luca Hänni und das Duo Tacabro sorgen im Hallenstadion für Stimmung.

D

ie Vorstellung, vor 13 000 «Am meisten freue ich mich Zuschauern zu singen und auf Nelly Furtado, sie ist einauf einer solchen Hammerbüh- fach ein absolutes Highlight.» ne neben den anderen KünstNeben der Kanadierin treten lern zu stehen, ist einfach geni- auch noch Shooting-Star Rita al», schwärmt Luca Hänni (18). Ora, die Bieler Pegasus, der Er tritt am 23. November im deutsche Casting-Star Mic DoHallenstadion Zürich am Ener- net, Soul-Sänger Seven, Rapper gy Stars For Free auf, auch das Cro, die Bündner 77 Bombay italienische DJ-Team Tacabro Street, der Brite Olly Murs, die kam noch zum Söhne Mannheims Hammer-Line-up «Es ist eine und aus Schweden dazu. Caligola und Logrosse Ehre reen auf. Tickets «Es ist eine für Energy Stars grosse Ehre für für mich.» mich, da es ja eine For Free kann man der grössten Shows in der nicht kaufen, sondern nur Schweiz ist», so der «Deutsch- gewinnen. Beispielsweise hier. land sucht den Superstar»-Ge- Blick am Abend verlost 5 x 2 winner aus dem Emmental. Tickets. jut

→ VERLOSUNG

5 x 2 Tickets für Energy Stars For Free So können Sie dabei sein, wenn Sie wissen, wo Luca gewonnen hat: A) Eurovision oder B) DSDS. Senden Sie ein SMS mit Keyword ENERGY und Antwort A oder B, Name und E-Mail-Adresse an die Nummer 920 (1.50 Fr./SMS). Per WAP: http://m. vpch.ch/ BAA51236 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: Heute, 16. November, 23.59 Uhr.

SMS mit ENERGY und E-MailAdresse an 920 (1.50 Fr./ SMS).


21

PEOPLE

Freitag, 16. November 2012

«Vier Tage

GIPFELSTÜRMER → Ex-Mister

André Reithebuch begab sich auf eine gewagte Expedition in Nepal.

kein Gefühl A

Höhe war ich noch nie.» Diese hätte ihm auch nicht uf 7000 Meter war zu schaffen gemacht. «Wir Schluss. «Es hätte kei- haben uns zehn Tage im nen Sinn gemacht, weiter- Basislager auf 4800 Mezugehen», erzählt André ter akklimatisiert.» Reithebuch (26). 100 MeDen ganzen Oktober ter oder eine Stunde hätten lang war der Single in Nenoch bis zum Gipfel des pal unterwegs, «eine unHimlungs gevergessliche Erfahrung.» fehlt. «Aber «Glarner der Wind war Mit dabei hatzu stark, dazu Schnaps für die te er Spezialikam die bissi- Verdauung.» täten aus der ge Kälte.» Der Heimat. TroMister Schweiz 2009 hatte ckenfleisch, Biberli und navier Tage lang kein Gefühl türlich «einen Glarner in den Fingern, die Haut auf Kräuterschnaps für die den Wangen schälte sich Verdauung». Kaum zu Hause, zieht wie bei einem Sonnenbrand. es den Bett-Designer schon So siegte im Annapur- wieder weg. «Im Februar na-Massiv die Vernunft. führe ich eine Gruppe auf «Der Berg ist auch nächs- den Kilimandscharo.» Sich tes Jahr noch da, die Fin- selbst steckt André Reitheger sind weg», meint Rei- buch höhere Ziele. «Einen thebuch trocken. Er sei Achttausender möchte ich trotzdem zufrieden mit der in meinem Leben schon Expedition. «Auf dieser noch bezwingen.»  fabian.zuercher @ringier.ch

in den Fingern»

Kein Problem mit der Höhe André Reithebuch besteigt in Nepal den 7000er Himlung.

Im Rucksack mit dabei Glarner Spezialitäten.

Erfolgsrezepte der SF-«Landfrauen» sind unterschiedlich, die Haartracht weniger.

S

Fotos: André Reithebuch (2), SRF/Merly Knörle

ie leben dort, wo das Herz der ländlichen Schweiz schlägt. Und sie sind die Quoten-Garantinnen für das Schweizer Fernsehen. Heute Abend (SF1, 20.05 Uhr) kochen die sieben «Landfrauen» um den Sieg. Was den Look betrifft, präsentieren Marianne Gysin, Fabienne Müller, Maria Höhn, Esther Kempf, Therese Nyffenegger, Clara Schurtenberger und Pia Blatter allerdings Einheitsbrei. Die Tracht variiert von Kanton zu Kanton, auf dem Kopf gleichen sich die Damen aller-

ERSTAG, NUR GÜLTIG VON DONN .11.2012 15.11., BIS SAMSTAG, 17

dings fast aufs Haar. In der Kürze liegt die Würze, so das Frisurenrezept der Hobby-Köchinnen und Bäuerinnen. Auf dem Hof fällt viel Arbeit an, also lautet das Motto: Hauptsache praktisch. Nuancen sind trotzdem erkennbar: Marianne Gysin und Maria Höhn punkten mit ihrer roten Mähne – passend zum Herbst. Und Fabienne Müller setzt auf einen frechen Auberginen-Stich. Aber alles in allem bestellen die Damen im Salon Doris, Elsbeth oder Sandy dann doch das Standard-Menü. zeb

29.

95

statt 49.-

LÖTTORP Schaffell. 80 cm lang. Weiss.

Nicht gültig bei Bestellungen per Telefon, Fax, Post oder Internet. Alle Preise in CHF. Nur solange Vorrat. Gültig in allen IKEA Einrichtungshäusern der Schweiz.

Die Landfrauen Marianne Gysin, Fabienne Müller, Maria Höhn, Esther Kempf, Therese Nyffenegger, Clara Schurtenberger, Pia Blatter (v.l.).

W

FESCH → Sieben Frauen, eine Frisur. Die

© Inter IKEA Systems B.V. 2012

Der Landfrauen-Look

Anzeige


22

SPORT

→ SPORT

www.blickamabend.ch

Eren Derdiyok Spielte früher in Basel, ist jetzt nur Ersatz bei Hoffenheim.

NEWS

Raul Bobadilla Murat Yakin war sein erster Coach in der Schweiz.

Vukcevic aus Koma erwacht FUSSBALL → Boris Vukcevic (22), Eren Derdiyoks Teamkollege bei Hoffenheim, ist acht Wochen nach seinem schweren Autounfall wieder «einige Stunden pro Tag bei Bewusstsein». Dies teilte der Klub heute mit. Auch könne er mit den Angehörigen kommunizieren. Wie spätere Untersuchungen ergaben, war der an Diabetes erkrankte Vukcevic beim Crash gegen einen LKW auf der Gegenfahrbahn insulinbedingt unterzuckert gewesen. Er lag zwei Monate im Koma.

Wer wird der neue Frei beim FC Basel?

Marcus Berg Der Schwede stürmt beim HSV.

Josip Drmic Der FCZ-Stürmer ist ein Versprechen für die Zukunft.

Drama um Reto Ziegler

SCHMERZEN → Ein blockierter Rücken und taube

F

Trainer Favre Xhaka lässt er oft auf der Bank.

«Granit macht guten Job» TRAINER-LOB → Schwierige Zeiten für Granit Xhaka (20) bei Borussia Mönchengladbach. Sein Stammplatz ist seit einigen Wochen die Ersatzbank. Doch jetzt macht Gladbach-Trainer Lucien Favre Mut: «Granit macht im Training einen guten Job, will immer an sich arbeiten.» Favre schreibt den teuren Neuzuzug vom FC Basel nicht ab. «Er weiss, dass er noch Fortschritte machen muss, zum Beispiel bei der Ballannahme. Wichtig ist, dass er sich verbessern will», so Favre in der «Bild». Xhaka muss sich bei Gladbach durchbeissen. Doch hat er die nötige Geduld? Unlängst sprach der Basler von Abschied. Xhaka: «Andere Klubs wissen, was ich draufhabe.» Wie «Calciomercato» berichtet, haben Lazio Rom und der AC Mailand ein Auge auf den Jungstar geworfen. wid

lughafen EnfidhaHammamet, gestern vor 9 Uhr. Nach dem 2:1Sieg gegen Tunesien und einer kurzen Nacht hat Reto Ziegler (26) seine schwarze Baseball-Kappe tief ins Gesicht gezogen. Der Linksverteidiger von Lokomotive Moskau (ist von Juventus Turin ausgeliehen): «Ich kann seit einem Monat fast nicht mehr schlafen.» Was ist los? Ziegler: «Mein Rücken ist blockiert. Die Schmerzen strahlen bis in die Hand aus. Zwei Finger spüre ich manchmal nicht mehr. Vielleicht ist es eine Diskushernie.» Ein Bandscheibenvorfall. In schweren Fällen hilft da nur eine Operation. Für Klarheit soll am Samstag in Moskau ein MRI sorgen. Doch zuvor muss der Romand einen Flug-Marathon über sich ergehen lassen. Gestern:

Enfidha–Hammamet–Zürich. Dann Zürich–Genf. Heute Mittag, nachdem er seinVisum für Russland erneuert hat, gehts weiter Richtung Moskau. «Es passierte vor einem Monat in der Nati in Feusisberg. Da wir nicht draussen trainieren konnten, gingen wir in den Fitnessraum. Dort habe ich, ohne mich gross aufzuwärmen, Gewichte ge-

Viel unterwegs Ziegler leidet unter Schmerzen.

stemmt. Da knackte es im Rücken.» Seither leidet Ziegler, braucht Schmerztabletten. Auch wenn der Arzt einen Bandscheibenvorfall diagnostizieren würde, denkt Ziegler noch nicht ans Aufgeben. «Wir spielen ja erst am Montag. Und vielleicht muss ich noch einen Monat bis zur Winterpause auf die Zähne beissen.» mk/abö

Fotos: EQ Images (2), Toto Marti ( 3) , Sven Thomann, Getty Images (2), Keystone, Twitter

Finger zwingen den Nati-Verteidiger zu Tabletten.


23

Freitag, 16. November 2012

THRONFOLGE → Derdiyok, Drmic, Berg oder

Bobadilla? Basel sucht den Nachfolger von Alex Frei. heiko.ostendorp @ringier.ch

A

m 1. Juni 2013 wird Alex Frei gegen den FC St. Gallen letztmals RotBlau mit der Nummer 13 tragen. Der Basler beendet seine einzigartige Karriere. Frei ist überzeugt: «Dann werden sicher Tränen fliessen.» Der Super-Knipser hat beim FC Basel in dreieinhalb Jahren 101 Treffer erzielt – eine Wahnsinnsquote. Und eine Riesenhypothek für den Nachfolger. Wer wird der neue Frei? «Ab heute werden uns sicher Spieler ohne Ende angeboten», sagt FCB-Trainer Murat Yakin. «Wir werden versuchen, einen valablen Ersatz zu finden. Wohl wissend, dass man Alex nicht eins zu eins ersetzen kann», sagt Präsident Bernhard Heusler. YB-Gaucho Raul Bobadilla (25) ist sicher ein interessanter Kandidat.

Zudem kennt Yakin den Drmic (20) vom FCZ nennt Knipser aus seiner Zeit bei Sportdirektor Georg Heitz Concordia Basel. Muri gilt zumindest «einen interesals grosser Boba-Fan. Al- santen Mann». lerdings liebäugelt BobaGut möglich ist aber dilla auch mit einem auch, dass der FCB gar keinen Frei-Ersatz holen wird. Wechsel in die Serie A. Ein anderer Name, der Sollte Yakin nämlich bei in Basel bestens bekannt ist, seinem bevorzugten Syswäre Eren Derdiyok (24). tem mit nur einer Spitze Unser Nati-Stürmer ist zwar bleiben, hätte man hinter gerade erst von Leverkusen Captain Marco Streller gezu Hoffennug Alternaheim gewech- FCB-Trainer tiven im eigenen Kaselt. Doch Yakin gilt als der: Kwang dort sitzt er Ryong Pak, nur noch auf Bobadilla-Fan. der Bank. Das Jacques Zoua Problem: Derdiyok hat und auch Mohamed Salah, noch einen Vertrag bis 2016 der ebenfalls als Stürmer und wäre sicher nicht gera- agieren kann. Muri nimmts gelassen: de günstig zu haben. Billiger käme Marcus «Wir haben viel Qualität. Berg (26) vom Hambur- Jetzt können sich auch anger SV. Aus Deutschland dere Leute zeigen und empist zu hören, dass der fehlen. Ich bin gespannt, Schwede den HSV gerne wie sie reagieren.» Für verlassen möchte – und Streller ist klar: «Ich habe der FCB interessiert sein volles Vertrauen in die soll! Bestätigen will dies al- Klubleitung. Sie wird schon lerdings niemand. Josip das Richtige machen.» 

→ AUS DEM FOTOARCHIV

1981 Die Formel 1 gastiert in der Metropole des Glücksspiels.

Reifen-Poker auf einem Parkplatz in Las Vegas Das Saison-Finale in der Formel 1 fand 1981 und 1982 auf dem Parkplatz des Casino-Hotels Caesar’s Palace statt. Auf dem 3650 km langen Kurs siegte 1981 Alan Jones, Nelson Piquet wurde Weltmeister. Der

Sand auf der unebenen Piste und die Hitze machte den Fahrern aber zu schaffen. Der GP von Las Vegas erlebte ein Jahr später seine Derniere. Alboretto siegte, Keke Rosberg stand bereits als Champ fest.

«Ibra»-Schuhe zu haben! DIE CHANCE → In Ihnen schlummert ein kleiner Zlatan, es fehlt nur noch das geeignete Schuhwerk? Dann gibts jetzt Hoffnung: Die Fussballschuhe, mit denen Ibrahimovic sein Wahnsinns-Fallrückzieher-Tor zum 4:2 gegen England erzielte, könnten schon bald Ihnen gehören. Sein Kumpel im schwedischen Nationalteam, Jonas Olsson (29), bietet das fast schon heilige Paar für einen guten Zweck an. Olsson schreibt via Twitter: «Das ist die Chance, die signierten Kickschuhe des allmächtigen Zlatan Ibrahimovic zu gewinnen! Jene, die er im Spiel gegen England getragen hat!» Der 31-Jährige «Ibra» hat Olsson seine Schuhe für einen guten Zweck (Hilfe bei Frühgeburten) zur Verfügung gestellt. Mit einer Spende von 7.50 Franken sind Sie dabei. Achtung: Um Zlatans Riesenlatschen auszufüllen, brauchen Sie Schuhgrösse 48. wst

Wundertor Ibrahimovic schoss eines der schönsten Goals aller Zeiten.

Wunderschuhe Zlatans Treter könnten bald Ihnen gehören.

Mehr Infos zur Aktion jetzt auf www.blick.ch Anzeige

Zwei Millionenlose zu gewinnen! MILLIONENLOS → Preise im Wert von über 42 Mio. Franken warten auf Sie

Beantworten Sie folgende Frage und nehmen Sie an der Verlosung von zwei Millionenlosen teil:

wortbuchstaben (z.B. MILLION A) und Ihrer Adresse an die Nummer 920 (1.50 Fr./SMS). Per WAP: Nehmen Sie kostenlos und chancengleich unter http://m.vpch.ch/BAA51239 teil (gratis übers Handynetz).

Per Telefon: Rufen Sie die Tel.-Nr. 0901 908 135 (1.50 Fr./Anruf ab Festnetz) an und folgen Sie den Anweisungen ab Band. Per SMS: Senden Sie das Kennwort MILLION gefolgt vom Ant-

Christa Rigozzi

Foto: Geri Born

Wie hiess die Mutter von Jesus? A: Maria B: Agnes

Teilnahmeschluss: Heute, 24 Uhr. Am 15. November haben ein Millionenlos gewonnen: Pius Baur, Horgen ZH und Ronny Kuhn, Zürich.

Preise sind heiss  Ab 1. Dezember täglich ein Traumauto.  14 Mal eine Million bar auf die Hand.  Infos zum Millionenlos unter www.millionenlos.ch. Anzeige

Werden Sie Millionär. Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos. postshop.ch


PRÄSENTIERT:


25

SPORT

Freitag, 16. November 2012

Süsse Mikaela (17) auf Vonns Spuren

Eine Hand am Titel Vettel (links) führt vor Alonso.

FIT → Fällt die US-Team-Leaderin

weiter aus, steht ein Teenie bereit.

U

Vettel grei

auf Achterbahn Fotos: AP, Twitter, Facebook

zum Titel

S-Ski-Star Lindsey Vonn (28) ist zwar nicht mehr im Spital, doch noch ist unklar, wann sie wieder Rennen fährt. Die Präsentation des US-Skiteams am Donnerstag in Vail sagte sie jedenfalls ab. Als Team-Leaderin sprang zuletzt in Levi die erst 17-jährige Mikaela Shiffrin ein und machte im Slalom, den Vonn sausen liess, eine gute Figur. Zum

zweiten Mal in ihrer Karriere fuhr sie aufs Podest (Rang 3). Die Schülerin, welche bald den Führerschein machen will, sagt: «Die Leute kennen Vonn und Mancuso, aber mich nicht. So kann ich in Ruhe arbeiten.» Das dürfte sich bald ändern. In Aspen (Colorado), steigt vor Mikaelas Haustüre (sie ist in Vail geboren) am 24. November das nächste Rennen. ds

Newcomerin Mikaela Shiffrin.

Steile Rampe Blick runter auf die Start-Ziel-Gerade.

TEXAS → Das vorletzte Formel-1-Rennen der Saison

steigt auf der brandneuen Strecke in Austin (USA). roger.benoit @ringier.ch

A

m Sonntag (20 Uhr MEZ) fällt im Kampf um den WM-Titel vielleicht die Entscheidung. Und das auf Amerikas bester Rennstrecke. Sie hat 400 Mio. Dollar gekostet, ist 5516 Meter lang, hat 20 Kurven und eine 1000-Meter-Gerade. Der Deutsche Hermann Tilke (57), der sie erbaute, sagt: «Austin ist mein Meisterwerk. Aber Achtung, es ist hier sehr leicht, Fehler zu machen! Und das Auto auf die Berg- und Talfahrt abzustimmen, ist verdammt schwer!» Vom Start bis zur ersten Kurve des Teufelsrittes sind es nur 250 Meter.

Doch der Scheitelpunkt len und ihm den Titel wegliegt 41 Meter höher als schnappen kann? Die Rechnung ist eindie Startlinie. Aus Sicht der Fahrer wirkt die Strasse, die fach. Vettel ist schon vor in den Himmel führt, wie dem Finale in Brasilien die Eiger-Nordwand. Weltmeister, wenn: a) er gewinnt und AlonDer erste Fahrer, der die Strecke inspiso maximal zierte, war Vettel kann Fünfter wird. Vettel-Jäger wenn auch ohne Sieg er b) Zweiter Fernando Alonso – mit den Titel holen. wird und dem MounAlonso maximal Neunter. tainbike. c) wenn er Dritter wird Alonso im «Blick»: «Ich kenne die Strecke jetzt vom und Alonso nicht in die Simulator, auf dem Velo Punkteränge kommt. und zu Fuss. Ich bin begeisNiki Lauda: «Alonso tert. Da ist alles drin, was schien bis zu seinen Startdu dir wünschst.» Ob der unfällen in Spa und Suzuka Spanier im Ferrari die zehn unantastbar. Jetzt heisst Punkte auf Sebastian Vettel der Favorit Vettel. Wenn er (255 Zähler) noch aufho- defektfrei bleibt ...» 

«Beschissen» So gehts TennisStar Robin Söderling momentan.

Ist Söderling am Ende? FERTIG TENNIS → «Ich weiss noch nicht, wann ich zurückkehre», sagt Tennis-Star Robin Söderling. Wenn es 2013 nicht klappe, müsse er wohl aufgeben. Anfang 2011 wurde beim Schweden, einst die Weltnummer 4, Pfeiffersches Drüsenfieber diagnostiziert. Die Symptome sind zwar abgeklungen, dennoch fühlt sich Söderling weiterhin schlapp und ausgelaugt. «Frustration und Energielosigkeit sind nervtötend. Es ist echt beschissen.» sh

Anzeige

Dienstag, 5. Februar 2013, 20.00 D Volkshaus Zürich www.goodnews.ch


27

Freitag, 16. November 2012

→ STOFFTIER DES TAGES

Life

Diese Knuddel-Dogge hat gutes im Sinn: Sie unterstützt das Bildungsprojekt «Wir machen Schule» von Unicef, Safe the Childern und der Ikea Foundation mit 1.50 Fr. pro Kauf. Klappar, 14.95 Fr., Ikea

November

Blues

→ ANTIDEPRESSIVA

1

Er ist der Miesepeter unter den Monaten und hat meist noch seinen Kumpel Hochnebel im Gepäck. Doch mit unseren Tipps zeigen Sie dem November nonchalant den Stinkefinger.

Gelobt sei die Kraft des PlaceboEffekts. So werden in dieser Keramikdose von Jonathan Adler selbst ordinäre Cookies zu Stimmungsaufhellern. Für allfällige Nebenwirkungen beobachten Sie bitte Ihren Hüft- und Bauchumfang. vonwilmowsky.com für ca. 100 Franken

«Why does it always rain on me?» Fragte sich schon die schottische Band Travis.

barbara.lienhard@ringier.ch

→DIALOG Mit Pflanzen sprechen? Wieso nicht. Diese hier spricht zwar nur Englisch, ihr Überlebenswille aber ist beeindruckend und ein gutes Motto für trübe Tage. Blumentopf, Fr. 28.90, arslonga.ch

Fotos: Getty Images, www.thefucklife.com, ZVG

→HAPPY HOUR Alkohol löst keine Probleme, klar. Aber manchmal muss es trotzdem ein Cocktail sein. Dieses Buch liefert die Rezepte – und die passende Attitude. Ganz nach dem Motto: «Alles, was ich will, ist ein Schirmchen für meinen Drink.» I’m so happy it’s happy hour (auf Englisch). Von Anne Taintor, 19.90 Fr., books.ch

→ SCHUSSWECHSEL Die beiden Patches aufnähen – z.B. auf Samtslipper oder eine Jacke – und dem November damit so richtig die Meinung sagen. Patch, ca. 13 Fr., maconetlesquoy.com

→ ROLLENSPIEL Fühlt sich das Leben gerade schlecht an? Dann hilft es bestimmt, kurz in die Haut von David Hasselhoff zu schlüpfen. Danach kann man gar nicht anders, als sich besser zu fühlen. Kartonmaske, 8.90 Fr., arslonga.ch

→WEISHEIT «Fuck it!» ist keine sprachliche Entgleisung unsererseits, sondern das Mantra von John C. Parker. Seine Message: sich von allem zu befreien, das einem das Leben unnötig erschwert. November? F**k it! Nach Büchern und Workshops gibts neu auch einen Online-Kurs. Vier Lektionen, ca. 75 Fr., thefuckitway.com


28

MODE/BEAUTY

www.blickamabend.ch

Der gepfl IM BADEZIMMER → Mann ist nicht gleich

Mann – auch wenns um die tägliche Pflege geht. Da gibt es Männer, die nur Wasser und Aer Shave auf ihrer Haut mögen. Und da gibt es Männer, die am liebsten den Tag im Badezimmer verbringen würden. Wir haben sie – die perfekte Pflege für jeden Typ. denise.moura@ringier.ch

Javier Bardem Keine Zeit für grosse Pflege.

1 3

2

1

→ DER MINIMALIST

Hollywoodstar und aktueller «James Bond»-Bösewicht Javier Bardem ist für uns genau der Typ Mann, bei dem wir uns nicht vorstellen können, dass er viel Zeit im Badezimmer braucht. Bei ihm, dem Beauty-Minimalisten, muss es am Morgen schnell gehen. Ihm reicht eine Dusche mit einem 3 in 1-Duschgel für Haare, Körper und Gesicht. Ergänzt wird diese Pflege mit einer Feuchtigkeitscreme mit einem leicht mattierenden Effekt. Denn ein bisschen eitel ist sogar der Minimalist. Jetzt noch den Drei-Tage-Bart trimmen, Haare mit einem sanften Gel stylen – und ein neuer, schöner Tag kann beginnen.

Fein Eau de Toilette «Boss Bottle» von Hugo Boss.

1

Import Parfümerie für 92.90 Fr./100 ml

Körnig «Scrubbing Mud» von Giorgio Armani.

2

Bei Douglas für 25.40 Fr./125 ml

3

1

Aktiv Anti-Aging Gesichtscreme «Age Force» von Lancôme Men.

3

Bei Douglas für 118 Fr./50 ml

4

Ryan Gosling Gerne darfs auch ein Peeling sein.

Weich Lip Balm «Facial Fuel» von Kiehl’s.

Bei Globus für 14 Fr./4,4 g

→ DER ANSPRUCHSVOLLE

2

1

Mattierend «Fluid hydratant purifiant» von Vichy.

In Apotheken für 25 Fr./50 ml

2

Bändigend Styling Gel «Max Hold» von Syoss.

Bei Migros für 7.90 Fr./250 ml

4 3

Pflegend «Le Déodorant» von Jean Paul Gaultier.

Bei Import Parfümerie für 26.30 Fr./75 g

4

Erfrischend «Gel Douche Multi-Usage» von Nuxe Men.

In Apotheken für 13.50 Fr./200 ml

Ryan Gosling, kanadischer Schauspieler und Musiker, ist der Typ Mann, der Wert auf Pflege legt, und auf sein Äusseres acht gibt. Neben den Basics des BeautyMinimalisten (1) gönnt er sich ab und zu ein Gesichts-Peeling, gerne auch mal nach der Dusche ein Körper-Peeling. Fürs Gesicht benützt er eine tägliche Anti-Aging-Creme, die Lippen werden mit einem angenehmen Balm kussweich gepflegt.

2

+1

4


29

Freitag, 16. November 2012

egte Mann 3

5

1

Geschmeidig «Vitalisierende Body Lotion» von Nivea For Men.

1

Ed Westwick Er liebt Pflegeprodukte aller Art.

Bei Manor für 5.20 Fr./250 ml

Pflanzlich Conditioner «Pure-Formance» von Aveda Men.

2

3

In Aveda Shops für 85 Fr./1000 ml

2

Tiefenwirksam Serum «Instant Skin Booster» von LAB Series.

3

4

In Parfümerien und Fachgeschäften für 55 Fr./50 ml

Reinigend Gesichtsmaske «Masque Nettoyant» von Eisenberg Paris Homme.

4

Straffend Augenpflege «Age defense for eyes» von Clinique Skin Supplies for Men.

5

Bei Marionnaud für 43.90 Fr./ 15 ml

Wohltuend Handcreme «Men Handcare» von Alessandro.

6

Bei Douglas für 28.90 Fr./75 ml

→ DER DANDY Fotos: Getty Images (2), Dukas, ZVG

Bei Douglas für 67.85 Fr./75 ml

6

+1 +2

Er ist die Reinkarnation des bis ins Detail gepflegte Mann – der Ed-Westwick-Typ. Diese Gattung Mann will nicht nur gut aussehen, sie will auch ausprobieren – am liebsten jedes BeautyProdukt, das für Männer auf den Markt kommt. Egal, ob es sich um ein Serum mit Tiefenwirkung handelt oder um eine straffende Augencreme. Selbstverständlich hat der Dandy die Produkte eines Minimalisten (1) und eines Anspruchsvollen (2) längst in seinem grossen Badezimmerschrank.

Anzeige

Preis p ro Packung

* Preis pro Pack / Solange Vorrat


30

GENUSS

www.blickamabend.ch → FOOD-NEWS

Abgehoben Die Swiss serviert ihren Gästen in der Business- und First-Class kulinarische Leckerbissen.

Praktisch

Sterneküche

über den Wolken

Abwechslung Reto Lampart vom Lampart’s in Hägendorf SO ist aktueller Gastkoch bei der Swiss.

ERFOLGSREZEPT → Seit zehn Jahren serviert

die Fluggesellscha Swiss solventen Passagieren Haute Cuisine von Schweizer Spitzenköchen. Rösti, die täglich für die Flugpassagiere hergestellt ogar Sterneköche kön- wurden, den perfekten, nen noch etwas lernen, knusprigen Biss hatten. wenn es darum geht, Me42 Schweizer Sternekönüs zu kreieren, die 10 000 che haben in den letzten Meter über dem Boden ser- zehn Jahren für das preisviert werden. «Ich wusste gekrönte kulinarische Konnicht, dass Gerichte im zept «Taste of Switzerland» Flugzeug weniger scharf der Swiss spezielle Menüs schmecken als sonst», für die Business- und Firsterzählt Reto Lampart, Be- Class konzipiert. Alle drei sitzer des Restaurants Monate wechselt der Lampart’s im solothurni- Koch, mit ihm auch der schen HäGastkanton. gendorf – «Rohe Eier und Die Planung beginnt ein und aktueller Jahr zuvor. Gastkoch bei rohes Fleisch sind verboten.» Zusammen der Swiss. Für Alexmit den Küander Kroll, Küchenchef im chenchefs von Swiss-CateHotel Widder Zürich, wur- rer Gate Gourmet entwide die Rösti zur Herausfor- ckelt der amtierende Sterderung. Lange tüftelte er nekoch die Rezepte, die herum, bis es ihm gelang, aufs Gramm genau berechdass die gut 600 Portionen net werden müssen. Denn

S

zum Gourmet-Konzept der Swiss gehört auch, dass die Zutaten für die Gerichte aus den Regionen des jeweiligen Gastkantons stammen. Da Gate Gourmet pro Tag für 250 Flüge jeweils 400 bis 600 Portionen zubereitet, kann man sich vorstellen, wie gross die Mengen sind, die eingekauft werden müssen. So ist es auch schon vorgekommen, dass für einen First-Class-Dessert mit Freiburger Botzi-Birnen die gesamte Ernte vom Catering-Giganten Gate Gourmet aufgekauft wurde. Was gar nicht auf die Teller der Fluggäste darf, sind rohes Fleisch und rohe Eier. «Obwohl mit frischen Produkten gekocht wird, kann es doch bis zu 24 Stun-

Business-Class-Menü Reto Lamparts Kreation mit Rindsfilet und Pouletbrust an verschiedenen Jus.

den dauern, bis ein Menü vom Boden in der Luft ist. Die Gefahr, dass die Passagiere eine Lebensmittelvergiftung bekommen, wäre zu gross», erzählt Reto Lampart. Sonst haben die Sterneköche mit ihren Kreationen freie Hand. «Na, sagen wir, fast freie Hand», meint Lampart schmunzelnd. «Zwei Vorgaben macht die Swiss: Bei Business-ClassGästen muss immer auch ein Rindsfilet auf dem Menü stehen. Bei den First-Class-Passagieren ists eine Vorspeise mit Krustentieren.» 

at-verlag.ch, 49.90 Fr.

Italienisch MARINIERT →Scalà ergänzt seine italienischen Antipasti mit einer Spezialität aus dem Piemont: In Pflanzenöl, Peterli und Meersalz eingelegte Paprikastreifen. Erhältlich bei Coop für 2.90 Fr.

Natürlich FRISCH → Zusammen mit dem Bundesamt für Gesundheit und der Krebsliga Schweiz unterstützen Pepe Rolli mit ihren marktfrischen Früchte- und Gemüsekisten die Aktion «5 am Tag». Die bestellte Kiste wird am gewünschten Wochentag direkt ins Büro oder nach Hause geliefert. Bestellung unter peperolli.ch. Der Preis variiert je nach Auswahl und Menge.

→ DAS LESERREZEPT

Mandel-Haselnuss-Kokos-Schoggikuchen

Zutaten: 4–5 Eier getrennt, 150 g Margarine, 200 g schwarze Kochschokolade, 150 g brauner Zucker, 2 EL Matzenmehl (erhältlich im Coop oder Globus), 150 g Mix aus gemahlenen Mandeln, Haselnüssen und Kokosnüssen, zur Weihnachtszeit kann auch Zimt hinzugefügt werden.

Schokolade und Margarine im Wasserbad schmelzen. Eigelb und Zucker cremig schlagen, unter die Schokolade rühren. Matzenmehl mit den gemahlenen Nüssen mischen. Eiweiss steif schlagen und vorsichtig darunterheben. Den Teig bei 180 Grad ca. 35 bis 40 Min. backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Fotos: Swiss (3), Getty Images, ZVG

janine.urech @ringier.ch

EINLADEND → In ihrem neuen Buch «Kochen für Gäste» verrät Annemarie Wildeisen 90 unkomplizierte Rezepte zum Vorbereiten, mit denen Gäste und Gastgeber einen entspannten Abend geniessen können.


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Freitag, 16. November 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.15 Emergency Room. Wünsch’ dir was 17.05 Chuck. Chuck gegen den ersten Streit 18.00 Smash Lab 18.50 Helden des Internets 19.00 Virus 19.30 Factory Made

16.00 Tagesschau 16.10 Verrückt nach Meer 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Null gewinnt 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 SF bi de Lüt Landfrauenküche Final 21.00 Seidenstrasse (2/7) Von Batumi über Tiflis nach Lagodekhi 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Arena Abstimmung zum Tierseuchengesetz 23.45 Tagesschau Nacht 0.05 Taxi Driver D Drama (USA 1976) von Martin Scorsese mit Robert De Niro, Jodie Foster 2.00 SF bi de Lüt (W)

20.00 Sex and the City 2 D Komödie (USA 2010) von Michael Patrick King mit Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Kim Cattrall 22.30 Sportaktuell Mit Paddy Kälin 23.25 XXX 2 – The Next Level D Action (USA 2005) mit Ice Cube, Samuel L. Jackson, Willem Dafoe 1.10 Blade: Trinity D Action (USA 2004) von David S. Goyer mit Wesley Snipes, Kris Kristofferson

20.00 Tagesschau 20.15 Wohin der Weg mich führt C Komödie (D 2012) mit Johanna Christine Gehlen 21.45 Tagesthemen/ Wetter 22.00 Polizeiruf 110: Aquarius Krimi (D 2009) 23.30 Kommissar Beck – Die neuen Fälle: Auge um Auge Krimi (S 1997) 0.55 Nachtmagazin 1.15 Reykjavík – Rotterdam: Tödliche Lieferung C Thriller (D/IS 2008)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland – Tatort Wohnung 17.45 Leute heute 18.05 Soko Wien 19.00 Heute/Wetter 19.25 Der Landarzt

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.51 Heute Infos & Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Der Kriminalist Lebenslänglich 21.15 Soko Leipzig Die Verurteilten 22.00 Heute-Journal/ Wetter 22.30 Heute-Show Mit Oliver Welke 23.00 Aspekte Lust und Frust der Brust u. a. 23.30 Lanz kocht 0.35 Heute Nacht 0.50 Heute-Show (W) 1.20 Sherlock Holmes: Die Frau in Grün A Abenteuer (USA 1945)

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Die grosse Comedy Chance Wie lustig ist Österreich? 22.15 ZiB Flash 22.25 Was gibt es Neues? 23.10 Formel 1: Grosser Preis der USA 2012 Training/Highlights. Kommentator: Ernst Hausleitner 0.15 ZiB 24 0.35 Fussball Arena 1. Liga 0.55 Die grosse Comedy Chance (W)

20.05 Seitenblicke 20.15 Ein Fall für zwei B Senkrechtstarter 21.20 Schauplatz Gericht B 15 Jahre Schauplatz Gericht 22.00 ZiB 2 B 22.25 Euromillionen 22.30 Inspector Barnaby – Frucht des Bösen B Krimi (GB 2000) mit John Nettles, Daniel Casey 0.10 Stieg Larsson: Verblendung B C Thriller (DK/D 2009) mit Michael Nyqvist

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Familien-Fälle 17.00 Pures Leben 17.30 Schicksale – und plötzlich ist alles anders 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 Homerun 19.30 K11 – Kommissare im Einsatz

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 How I Met Your Mother. Ente oder Kaninchen/Am Haken 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Die Liebe in Springfield/Debarted – Unter Ratten 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 The Voice of Germany Der Weg zum Battle. Mit Nena, Rea Garvey, The Bosshoss, Xavier Naidoo 22.30 Knallerfrauen Comedy 23.00 Pastewka Comedy mit Bastian Pastewka 0.00 Ladyland Comedy mit Anke Engelke 0.30 Forbidden TV Erotikclpis 1.30 Sechserpack

20.15 Wer wird Millionär? Mit Günther Jauch 21.15 Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Internet-Hits Moderation: Oliver Geissen. Gäste: Rebecca Mir, Steffen Henssler, Marco Schreyl, Simon Pierro 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Internet-Hits (W) Mit Oliver Geissen 3.10 Nachtjournal (W)

20.15 The Dark Knight Action (USA 2008) von Christopher Nolan mit Christian Bale, Heath Ledger, Aaron Eckhart 23.15 The Dark Knight (W) Action (USA 2008) mit Christian Bale, Heath Ledger, Aaron Eckhart 2.05 Blockbuster TV – Making of: Ruby Sparks – Meine fabelhafte Freundin 2.15 Bats – Fliegende Teufel Thriller (USA 1999)

→ KABEL 1

→ VOX

→ ARTE

16.45 News 16.50 Navy CIS. Wettlauf mit dem Tod 17.50 Abenteuer Leben 19.00 Toto & Harry19.30 Achtung Kontrolle 20.15 Castle. Der Brite/Todsicheres Glück 22.15 A Gifted Man. Tollwut 23.10 Medical Investigation. Carla 0.10 Medium – Nichts bleibt verborgen. Amnesie 1.10 Without a Trace – Spurlos verschwunden. Verhängnisvolle Affären 1.58 Late News 2.00 Das vierte Protokoll. Thriller (GB 1987)

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 16.55 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 CSI: Miami. Jagd durch die Nacht 21.15 CSI – Den Tätern auf der Spur. Entwischt 22.15 Law & Order: Special Victims Unit. Gezeichnet/Kontrolle 0.05 Nachrichten 0.25 CSI: Miami (W). Jagd durch die Nacht 1.25 CSI – Den Tätern auf der Spur (W) 2.10 Law & Order: Special Victims Unit (W)

16.30 X:enius (W) 17.00 Skulpturen aus Stahlspitzen (W) 17.10 Nächster Halt: Johannesburg 17.35 Chiles wilder Süden 18.20 Silex and the City 18.25 Unbekannte Paradiese (W) 19.10 Journal 19.30 Von Gletschern und Menschen 20.15 Drei. Romanze (D 2010) mit Devid Striesow, Sophie Rois, Sebastian Schipper 22.10 Breaking Bad 0.30 KurzSchluss – Das Magazin 1.20 Daniel Barenboim & WEDO spielen Beethoven (1/3)

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf Arte Drei: „In der Ehe von Hanna (Sophie Rois) und Simon (Sebastian Schipper) breitet sich die Routine aus. Als beide unabhängig voneinander Adam (Devid Striesow) kennenlernen und eine Affäre beginnen, blühen sie wieder auf. Doch das Chaos ist vorprogrammiert. – Kluge Beziehungskomödie von Tom Tykwer.

→ Gefährliches Trinkwasser 20.15 Uhr auf 3sat Mit Dünger gelangt Uran in den deutschen Ackerboden und schliesslich ins Trinkwasser – eine unabschätzbare Gefahr. Der Dokumentarfilm verfolgt die Giftstoffe und spricht mit Experten wie dem Geologen Friedhart Knolle.

→ Reykjavík – Rotterdam: Tödliche Lieferung 1.15 Uhr auf ARD Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis verspricht Kristofer (Baltasar Kormákur) seiner Frau, sich vom Schmuggelgeschäft fernzuhalten. Aus finanzieller Not heraus wagt er jedoch einen letzten Coup.

Impressum

→ 3SAT

→ 3+

→ 4+

16.35 Meine wilden Töchter 17.05 Hot In Cleveland 17.35 How I Met Your Mother (W) 18.05 The Big Bang Theory 18.30 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Die Simpsons. Freundschaftsanfrage von Lisa u. a. 21.10 Hawaii Five-0 22.10 The Mentalist 0.05 The Mentalist (W)

17.15 CSI – Las Vegas (W) 18.00 CSI – New York 19.30 CSI – Las Vegas 20.15 2 Broke Girls. Das Schrankbett 20.35 New Girl 21.00 Cougar Town – 40 ist das neue 20 21.25 How I Met Your Mother 21.45 Modern Family 22.30 White Collar 23.15 The Walking Dead 0.00 CSI – New York (W)

C Dolby D Zweikanalton

TOP

→ Drei

16.05 Reiseziel 16.15 Von der Liebe besiegt. Romanze (D 1956) 17.45 History 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Gefährliches Trinkwasser 21.00 Makro: Perspektive Altersarmut 21.30 Auslandsjournal extra 22.00 ZiB 2 22.25 Homevideo. Drama (D 2011) 23.55 Extra 3 0.25 10 vor 10 0.55 Ladies Night 1.55 Christoph Sonntag: Alte Zeiten – Neue Zeiten 3.20 Kanzleramt Pforte D

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Urs Helbling Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Auf der Maur Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Verkauf Print: Jano Berni Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wert: 2030 Franken

Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

1 × ein Aqua DynamicWasserbett im Wert von 2030 Franken!

Aqua Dynamic Schweizer Qualitäts-Wasserbetten, die Nummer 1 seit 1982, zeichnen sich aus durch ideales Bettklima sowie unübertroffene Körperanpassung ohne Druckstellen. Es ist erwiesen, dass man sich in diesen Komfort-Wasserbetten bis zu ⅔ weniger dreht und wendet und somit morgens erholter aufsteht. www.wasserbett.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 18. November 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Lösungswort vom 14. November: MEILEN Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausGewinner der Kw 45 (Electrolux Waschmaschine): geschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Bruno Elliker, Uzwil SG Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

→ BRÜCKEN

3 2 4 4

3

3

2 1 2

3 4 2 3

1

2

leicht

4 2

3 3

2

Conceptis Puzzles

3 1 3

4 2 1

3

2 1 3 4 1

6

2 3 2 1 3

11010002542

mittel

3

2 3

4

3

4

8

3

4 2

3

1 2 1

1

2

3 4 3

Conceptis Puzzles

3 5

3

3

2

2 1 2

1 3

3

2 3 3 2

11010002668

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010009198

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

4

Beispiel:

1

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 0 3 3 3 2

3

3 3

0

1

3 3

4

1

3

4

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

23 83 2 9 7 5

11010001946

2 6

4 9 3 7

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

6 4

8

3

5 7

Conceptis Puzzles

0

4

4

1

3

1

mittel

4 7 8 2 3

3

0

schwierig

8

4 7 2 6 4 2 1

9

8

8 2 5

06010016358

7 2 6 7 2 1

7 5 8 9 4

9

Conceptis Puzzles

9

8

5 2 9 4 06010002679


Illustration: Alain Scherer

Freitag, 16. November 2012

33

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Der Teufel steckt im Detail, das ist nichts Neues. Sie haben bereits vorgearbeitet, was Sie schneller ans gewünschte Ziel bringt. Flop: Übersprunghandlungen erzeugen Gegenreaktionen und kritische Bemerkungen. Zügeln Sie Ihr Temperament!

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Ihr Herz ist derzeit leicht entflammbar. Spielen Sie aber nur mit dem Feuer, wenn Sie mit Löscharbeiten vertraut sind. Flop: Es wird viel geredet und nicht nur nettes. Anstatt bloss mitzuplappern, sollten Sie das Gesagte lieber zuerst hinterfragen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Bis anhin drückende Sorgen erscheinen plötzlich in einem neuen, realistischeren Licht. Auf diese Weise betrachtet, öffnen sich völlig neue Perspektiven. Flop: Reagieren Sie auf streitlustige Mitmenschen mit betont freundlicher Nichtbeachtung.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Wer heute mit Ihnen mithalten will, muss sich sputen. Sie legen ein Tempo vor, welches für die Konkurrenz eine Herausforderung darstellt! Flop: Es scheint jemand Streit zu suchen. Argumentieren Sie trotzdem sachlich! Am Nachmittag wirds dann ruhiger.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Mit einem offenen Herz für Anliegen anderer, können Sie Symapthiepunkte auf Ihrem beruflichen Weg sammeln. Diese werden nützlich sein. Flop: Es bereitet Ihnen Schwierigkeiten, lästige Pflichten zu erfüllen. Nehmen Sie sich nicht zu viel vor.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Mit feinen Antennen erspüren Sie, was in Ihren Mitmenschen vor sich geht und reagieren entsprechend liebevoll. Ihre Gabe wird gebraucht! Flop: Ihre fürsorgliche Ader ist eine schöne Sache. Eine Abgrenzung tut trotzdem Not, sonst werden Sie ausgenutzt.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Bestimmt haben Sie das gewisse Etwas. Die Verehrer und Verehrerinnen stehen Schlange. Geniessen Sie diese Aufmerksamkeit. Flop: Es gibt keinen Grund, bei jedem Flirtblick gleich an Herzschmerz zu denken. Wahren Sie eine gesunde Distanz.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Wer bereit ist, Ballast abzuwerfen, kann umso höher klettern. Mond und Chiron helfen, sich von belastendem Seelengepäck zu befreien. Flop: Wenn es ein Problemchen gäbe, dann nur, dass Sie verpassen, den kosmischen Rückenwind zu nutzen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Jetzt zeigts sich, ob Sie die Hausaufgaben der vergangenen Tage erledigt und Unbrauchbares entsorgt haben. Ansonsten, können Sie das heute nachholen. Flop: Wenn Sie die Flöhe husten hören, ist das ein Zeichen, dass Sie ein wenig überreizt sind.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Unerfüllte Pläne wollen nicht länger in der Pipeline hängen, sondern drängen sich in Ihr Bewusstsein. Krempeln Sie die Ärmel hoch und legen Sie los. Flop: Ihr Drang nach persönlichem Freiraum sollte nicht auf Kosten Ihrer Liebsten gehen.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Mit der Liebe ist es so eine Sache, man muss sich um sie bemühen, damit sie nicht welkt. Nutzen Sie den Einstieg ins Wochenende. Flop: Abwarten und Tee trinken ist gemütlich, bringt Sie aber nicht weiter. Helfen Sie Amor tatkräftig auf die Sprünge!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Wenn Sie Vertrauen gefasst haben, geizen Sie nicht mit Reizen. Sie halten Überraschungen bereit, verschenken sich aber nicht leichtfertig. Flop: Neue Konzepte akzeptieren Sie erst, wenn Sie diese durchgekaut haben. Nehmen Sie sich genügend Zeit dazu.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Zwei Blondinen fahren an einer Wiese vorbei, wo eine andere Blondine versucht, im Gras zu rudern. «Das gibts ja nicht», sagt die erste Blondine. «Solche wie die ruinieren unseren Ruf!» – «Ja», erwidert die andere. «Wenn ich schwimmen könnte, würde ich der glatt eine reinhauen.» Ein Anleger fragt seinen Berater: «Ist es wahr, dass all mein Geld weg ist? Einfach alles weg?» «Aber nein, das ist doch nicht weg. Es gehört jetzt nur jemand anderem!»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Julia sucht ...

«... einen grossen und humorvollen Mann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Schwerzenbach ZH Grösse: 1,72 m Beruf: Kauffrau Sternzeichen: Stier Ein Star, der mich beeindruckt: Neil Patrick Harris (Barney Stinson von «How I met your mother»).

Ich verliebe mich, wenn: Alles passt.

16.11.12 Mine liebschtä Arbeitskolleginnen Sonja u Claudia wünscheni aues Liebi zum Geburi :-* Happy Birthday!! Ha oich mega gärn... Manu. Hey Sandy vom Starbucks Bellevue! Deine Ausstrahlung ist einfach unglaublich! Ich freue mich immer dich am Donnerstag zu sehen! Bis nächste Woche, Hannes.

Das will ich mal erlebt haben: Bungee Jumping. Kontakt: 1611_julia@bsingle.ch

Jose sucht ...

«... eine Frau, die halb Latina ist» Alter: 18 Jahre Wohnort: Winterthur Grösse: 1,80 m Beruf: Polymechaniker Sternzeichen: Steinbock Mein Sound: «Descontrol» von Daddy Yankee.

Du, (m) stigsch immer z’Lache ih richtig Engi ;-) ca. 06:08! Hend Blickkontakt kah... Verschönerish eim gad de ganz Tag!:-) Meld dich! Blickkontakt@ hotmail.ch.

Ich danke eu für alles. Besi und Leo ihr sind immer da gsi für mi, drum hend ihrs verdient hüt da z’stah! :-* Flm te dua di beschde sinder<3.

Happy B-Day Amore. Ich lieb dich wie am erste Tag megafest und möchti no ganz viel neui Augeblick mit Dir erläbe. Patrick.

Du, (w) mit lange schwarze Haare, wo im Pasito Letzipark schafe tuet, versüessisch mr jede Morge de Tag;).

So verführt man mich: Wenn ein Mann gut tanzen kann und einen guten Charakter hat.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Jasmin, du bish di allerbest Frau uf dere Welt. Ich danke dir für alles. LASI für immer. Ich lieb dich über alles min Goldschatz.

Bester Anmachspruch: «Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick, oder soll ich nochmal vorbeikommen?»

www.blickamabend.ch

lieb Samira Süesse, ich eisch dich öber alles. Bi re Wält. fach di Best uf de mit nd ku Gniess jedi Se lam Ch ns Di &e der. . meräffli. ;) &e&e&e

Du, (m) Fritig 9.11 Safenwil hesch us dim GlaschaschteBüro näbem Restaurant öbere gschelet. Mäldi di doch bitte. Schatzchaeschtli12@hotmail.ch.

dasses Janine, ich ben so froh, för d’Zyt dich geht. Ich dank dir r zäme und d’Buchhaltig wo me te. Ka :) erlebe könnd

Bonita, möchte dir nur sagen, dass ich dich über alles liebe. Wir schaffen ALLES zusammen.

Min Oli, hüt sinds 1 Johr und 2 Mönet und dodefür dank ich dir vo ganzem Härze! Du bisch min erschte und wirsch min letschte si! I LOVE YOU <3<3 16.9.11<3. An allerbestä Sunnäbluämäängel uf Ärdä: Wär für jedä schöni Momänt wo du mir gä häsch en Stern uf gangä, wär d’Nacht heller als dä Tag! Danke!

15.11. Wil Winti: du, (w) schwarz weisser Jupe, grün grauer Rucksack, bist mit mir im Zugabteil gesessen. Bitte melde Dich! polter9@gmx.ch.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages

Meine Hobbys: Fussball, Hip-Hop, Singen und Schreiben. Ich verliebe mich, wenn: Sie sehr spontan sein kann. Mein Club: Latin Palace ZH. Verzeihen kann ich: Gelbe Zähne von Raucherinnen. Mein Getränk: Wodka Lemon, Caipirinha. Ist sexy: Latinas. Wenn ich traurig bin: Dann singe ich viel. Kontakt: 1611_jose@bsingle.ch

My Home is my Castle! Das denkt sich auch Hamster Balu und zeigt, wer in seinem Käfig der König ist. Ein Bild von Alexandra Elsener aus Orpund BE. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Freitag, 16. November 2012

Streetspy 1

→ GENERATION-CLASH

von Laura Anahi & Rita Peter

Wool and HEUTE the Gang WAIUS EN Wollig, weich, casual. Die Mütze gehört zur Grundausstattung eines jeden Hypsters. Nicht nur, dass sie sehr angenehm zu tragen ist, sie passt sich auch jedem Outfit an. Ob zu Jeans und Lederjacke oder zum Anzug, die Haube macht den Ashton-Kutcher-Look komplett. «Beanies», Bohne, nennt man diese oversized Kopfbedeckung. Ursprünglich nur von Männern getragen, wurde die Wollmütze von Studenten und vor allem in der Snowboardszene gehypt und landete so auch auf den Strassen. Inzwischen tragen auch Frauen die anschmiegsame Kappe gern.

2

1

Johannes , Student

2

Matt, Outdoorguide

3

Andreas, Fotograf

Es sind Kämpfer ohne Schlachtruf Elder Statesman Jürg Ramspeck @ringier.ch

Liebe Joëlle, in meiner weit zurückliegenden Vergangenheit hat man Leute, die nicht aufs Geld aus waren, als «Idealisten» bezeichnet: Menschen, die sich anderen Zielen als ihrem persönlichen Wohlstand verschrieben. Mein «liebster» Idealist kämpfte für ein Muttermilch-Obligatorium und gegen Bodenspekulation. Idealisten wurden ein bisschen belächelt, aber sie waren doch auch ein Stachel in unserem gesättigten Fleisch. Meine Frage: Gibt es Idealisten auch in deiner Generation? Und falls ja, wie sehen sie aus und wofür setzen sie sich ein? Young Küken Joëlle Weil @ringier.ch

Lieber Herr Ramspeck, Idealisten betitelt man heute wie folgt: faul, antriebslos. Es gibt sie noch, die jungen Menschen, die sich nicht für Geld prostituieren. Junge Menschen, die für ein paar Hundert Franken nicht zwölf Stunden am Tag arbeiten wollen. Junge, die Ziele fernab vom Kapitalismus anstreben. Doch auch heute werden sie meist belächelt. Weil wir heute die Möglichkeit haben, mit einem Sekundarschulabschluss auf Umwegen Ärzte zu werden, wird verlangt, dass wir diese nutzen. Frauen können Führungspositionen erringen, also warum rennen wir nicht alle dafür? Jeder kann abends doch noch eine Weiterbildung besuchen und sich danach diplomierter Was-weiss-ich nennen. Also: Go for it! Doch nur, weil die Möglichkeiten bestehen, heisst das nicht, dass jeder davon Gebrauch machen will. In diesem Punkt ist unsere Gesellschaft wenig kulant. Es wird kaum akzeptiert, wenn sich jemand gegen diese Möglichkeiten entscheidet. Dabei muss doch nicht für jeden die berufliche Karriere im Vordergrund stehen, oder?! Nicht von jedem kann erwartet werden, für seinen Job zu leben. Und es darf darüber schon gar nicht geurteilt werden. Kaum haben wir einen Abschluss in der Tasche, verlangt die Gesellschaft von uns schon wieder eine Weiterbildung. Wer sich dieser verweigert, bleibt stehen. Es gibt sie noch, die Idealisten. Doch verstecken sie sich meist hinter Krawatte und Anzug und bedauerlicherweise haben sie sich dem Druck gebeugt. Sie sind Kämpfer ohne Schlachtruf, welche sich in die hintere Reihe verkriechen.

3

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Wofür würden Sie Ihr Handy eintauschen? Maria Ana (30) Designerin aus New York Für eine Reise in die Antarktis würde ich mein Telefon sofort hergeben. Seit ich den Dokumentarfilm «Begegnungen am Ende der Welt» gesehen habe, möchte ich unbedingt dorthin.

Christoph (40) Weinhändler aus Zürich Gegen «Dolce Vita» auf meiner eigenen einsamen Insel in der Karibik. Ich denke, ein Time-out, bei dem man nicht erreichbar ist, würde allen gut tun. Lieber «On the beach» statt «online».

Simon (23) Student aus Birmensdorf ZH Für einen Rebberg im berühmten Napa Valley in Kalifornien würde ich mein Handy sofort eintauschen. Dann könnte ich meinen eigenen Wein produzieren.

Annette (61) Journalistin aus Zürich Gegen ein neues grosses Auto mit 4-Rad-Antrieb und einer komfortablen Hundebox. Damit könnten wir dann mit unserem Hund in die Berge fahren.


Morgen im

Das Wetter

Sonntag

MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

7° Montag

 Landfrauen BLICK stellt die Siegerin vor.  Volles Konto Gewinnen Sie morgen 30 000 Fr!

Oesch’s die Dritten Die Volksmusik-Stars im grossen Familien-Interview

7° Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Zeit für Detailpflege Google-Mitarbeiter Ryan Falor mit tragbarer Streetview-Kamera auf dem Bright Angel Trail im Grand Canyon.

Dienstag

7° 0% 4h

Heute vor einem Jahr:

Nebelfelder, 6°

G O OD

N E WS !

Glogger mailt … … Henryk M. Broder Autor mit Mut

Das Google-Comeback ORIENTIERUNG → Schluss mit Kartendesaster–

die neue Google-Maps-App fürs iPhone ist fast fertig.

V

iel Häme, ein entlassener Software-Chef und ein Aktienkurs im Sinkflug. Der Wechsel von Googleauf Apple-Maps brachte viele Verlierer. Doch Rettung naht. Laut dem «Wall Street Journal» hat Google die finale Version seiner neuen Karten-App fürs iPhone an erste Testpersonen

→ DAS LETZTE

verteilt. Es sei nur noch eine Frage der Zeit, bis sie im App-Store verfügbar ist. Seit dem Wechsel im September nervten sich Millionen Apple-User über fehlerhafte Daten und – auch in der Schweiz – schlechte Satellitenfotos. Mit dem Comeback von Google wird wieder alles so gut wie frü-

her – wenn nicht sogar besser. Laut Insidern verfügt die neue Google-App für iOS6 über Turn-by-TurnNavigation. So wie das bei Android schon lange der Fall ist. Ironie der Geschichte: Genau über dieses Feature entbrannte damals der Streit zwischen Apple und Google. bö

Bei Apple floppen selbst die Basics Mosaik aus verschiedenen Satellitenfotos im Tessin.

Saufgelage im russischen Himmel

In russischen Fluglinien kommt es immer wieder zu Zwischenfällen mit betrunkenen Passagieren. Das Spektrum reicht von Belästigung der Flight Attendants, über Schlägereien bis zu versuchten Flugzeugübernahmen. Nicht selten muss der Pilot deshalb umkehren. Zum Beispiel als ein Reisender im Suff behauptete, eine Bombe an Bord versteckt zu haben. Laut dem russischen Transportministerium kommt es jährlich zu über tausend solcher alkoholbedingter Vorfällen. Auf Initiative der genervten Fluglinien ist jetzt eine Gesetzesänderung vorgesehen: Fluggäste sollen keinen eigenen Alkohol mehr an Bord bringen dürfen. Im Duty-FreeBereich gekaufte Spirituosen müssen den Flugbegleitern ausgehändigt werden, um Sauf-Gelage zu verhindern. An Bord können weiterhin alkoholische Drinks bestellt werden – der Stopp Russen dürfen keinen Wodka mehr ins Flugzeug nehmen. Ausschank ist jedoch kontrolliert. Trotzdem: Na Sdarovje! pkd

Henryk M. Broder Heute ist der «Tag der Toleranz». Und Sie sind mein bevorzugter, da jedwede Dummheit abwatschender VerbalToleranzler. Der sich nicht scheut, Tacheles zu schreiben. Ganz in ihrem Sinne will ich Toleranz definieren: es kommt von tolerieren – und das heisst: etwas aushalten. Wenn also ein Skinhead einen wehrlosen Rentner verprügelt – dann ist der Rentner tolerant. Weil er hält was aus! Überhaupt müssen wir am «Tag der Toleranz» viel aushalten! So gewannen den Preis für Zivilcourage nicht die russische Band Pussy Riot oder der Schriftsteller Salman Rushdie, der seit 20 Jahren mit einer Todes-Fatwa lebt – nein: Es gewann die Initiative mit den Beizen-Aufklebern «Rassisten werden hier nicht bedient». Diesen Schwachsinn muss man erst mal aushalten. Aber wir sind ja starke Aushalter: Wir verleihen 75-Jährigen Nachwuchspreise – und wenn heute einer sagt: «Ich zeige Toleranz» – dann wissen Sie, was zu tun ist: Denken Sie einfach an den Skinhead von oben ... Helmut-Maria Glogger

Fotos: Google, Getty

Von: glh@ringier.ch An: kontakt@henrykbroder.com Betr.: Toleranz


16.11.2012_ZH