Page 1

www.blickamabend.ch Mittwoch, 16. Februar 2011 Basel, Nr. 33

Danke, Mann! Wie frau als Freundin berühmt wird. Und reich dazu.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

5° MORGEN

Selbsttötung im Schweizer TV

Dank Schneekanonen Wie hier in Brigels GR gehts nur auf Kunstschnee ganz hinunter.

Darf man das zeigen? In einer neuen Doku begleitet SRF einen Depressiven in den Tod.  SCHWEIZ 4/5

Didier Cuche im Spital! Auch das noch: Cuche hat sich heute Morgen im Training verletzt. Und die Ski-Nati verliert weiter.  SPORT 20/21

Fotos: Arno Balzarini/Keystone, Peter Kramer/AP, ZVG

Skiferien auf dem Rasen

Winter!

Wo bleibst du?

D

ieses Bild tut dem Schweizer Herzen weh – und dennoch: Wir müssens akzeptieren. Der Schnee fällt nicht in Massen. Etliche Pistenkilometer

sind nur dank Kanonen überhaupt befahrbar. Da fragt man sich: Lohnt der Ausflug in die Berge? Sagen wir die Skiferien ab? Die Pistenbetreiber und Hoteliers verwerfen die

Arme: Aber nein, kommt hoch! Die Stimmung ist gut, der Schnee ist da, wenn auch hart. Die wirkliche Good News: Nächste Woche gibts einen Kälteeinbruch.  NEWS 2/3

Heute Ab e n d im TV

«Into To Wild»

Ein Tramper sucht das Abenteuer. Und stirbt. Nach einer wahren Geschichte.

 SWR 23.00

Anzeige

Flugpreise clever vergleichen


2

NEWS

Auf ein Bier mit Tim W. (25), Pornostar-Gatte

Busen Auf der Reeperbahn in Hamburg käme ich heute Abend kaum aus dem Starren heraus, so viele ... bunte Lichter hat es hier! Ganz hinten, in einer Bar voller ... Kerzenlicht würde ich Sie treffen, Tim W. Beeindruckend, die vielen ... Tränen: «Da meine Erinnerung nicht unbedingt positiv ist, wenn ich die Brust meiner Frau vor Augen habe, möchte ich mich jetzt davon trennen», sagen Sie und erklären so, weshalb Sie einen Gipsabdruck der ... Verkaufsargumente Ihrer mittlerweile toten Freundin Cora auf Ebay versteigern. Diese war ja an ihrer vierten Brustvergrösserungs-OP gestorben. «Traurig», sage ich. «Aber deshalb gleich die GipsErinnerung verhökern?» «Ach», sagen Sie, «wenn ich damit einem anderen Freude machen kann?» Stimmt, denke ich, deshalb trennen Sie sich ja auch von allen CoraPornoDVDs.

Fotos: Keystone (2), Reuters, Philippe Rossier, RDB/Philipp Zinniker, SF/Oscar Alessio, Screenshot eBay, ZVG

→ FEIERABEND

Michael Perricone

Skifahren im Grü Touristen lassen sich nicht abschrecken

Winter 2009 Flims präsentiert sich im schönsten Schneekleid.

Winter 2011 Talabfahrt offen: Skifahren im Grünen.

SCHNEEMANGEL → Die meisten

Pisten sind zwar offen. Aber viele nur dank Schneekanonen. georg.nopper @ringier.ch

G

rün-braune Hänge, mittendrin ein weisser Streifen. Dieses Bild geben in diesem Winter viele Schweizer Wintersportorte ab. Der Skibetrieb kann oft nur dank künstlicher Beschneiung aufrechterhalten werden. «Es hat nur 30 bis 60 Prozent der Schneehöhe des langjährigen Mittels», sagt Jan Eitel von «SF Meteo». Nur auf der Alpensüdseite seien

die Schneeverhältnisse dieses Jahr relativ gut. Rennen den Wintersportorten deshalb die Touristen davon? Andreas Züllig, Präsident des Hotelierverbands Graubünden und Chef des Hotels Schweizerhof in Lenzerheide, bleibt gelassen: «Wir haben jetzt Hochsaison, denn im Kanton Zürich sind Sportferien.» Die Stammgäste seien da und zufrieden. «Was etwas fehlt, sind kurzfristige Buchungen»,

Kein Schnee! Ferien annullieren?

Erinnerung Tim W. macht Cora auch posthum zu Geld.

In den meisten Fällen kann man gebuchte Ferien bis drei Wochen vor Reisebeginn absagen, ohne dass Annullations-Spesen anfallen. Im Normalfall wird vom Reisebüro aber eine Bearbeitungsgebühr von 80 bis 120 Franken verrechnet. Allgemeingültige Regelungen gibt es keine. Deshalb: Immer die Vertragsbedingungen durchlesen!

→ HEUTE MITTWOCH 0.09 Uhr, Round Rock Dank starker ComputerNachfrage aus Asien verdreifachte sich der Gewinn von Dell im letzten Quartal auf 927 Mio. Dollar. 3.53 Uhr, Palermo In Sizilien sind erste Bootsflüchtlinge aus Ägypten ein-

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

getroffen. Es handelt sich um rund 100 Personen. 4.45 Uhr, Kairo  Während der Freudenfeiern über den Mubarak-Rücktritt machte sich ein Mob über die TV-Reporterin des USSenders CBS, Lara Logan, her. Sie wurde sexuell

Bündnerland

Berner Oberland

Die Schneefallgrenze in Graubünden liegt heute auf 1100 Metern über Meer. Die meisten Skipisten sind daher trotz spärlichen Neuschnees geöffnet. So etwa in Lenzerheide, wo 31 von 35 Anlagen zur Verfügung stehen. Oder in Flims-Laax-Falera. Das Einzige, was den Skispass etwas trübt, ist der harte Schnee.

In Adelboden sind derzeit 152 von 185 Pistenkilomentern befahrbar. Davon sind lediglich 59 Kilometer künstlich beschneit. Die Region Grindelwald vermeldet heute sogar Pulver. Bis auf eine Anlage ist dort alles in Betrieb. Die Schneefallgrenze im Berner Oberland liegt bei 1000 Meter über Meer.

so der Hotelier. Die Auslastung liege denn auch leicht unter dem Vorjahr. Der Umsatz im Hotel Schweizerhof ist gegenüber der letzten Saison für den Zeitraum zwischen November und Januar um drei Prozent im Hintertreffen. Im Kanton Graubünden waren drei bis vier Prozent weniger Logiernächte zu verbuchen. Doch Züllig ist zuversichtlich: «Die Buchungen

im März werden voraussichtlich besser sein als im letzten Jahr.» Ebenfalls keine Panik hat man bei Schweiz Tourismus. Zumindest nicht wegen des spärlich gefallenen Schnees in den Bergen. Sprecherin Daniela Bär: «Der starke Franken hat mehr Auswirkungen als die Schneeverhältnisse.» Diese seien in den Skigebieten immer noch «sehr gut»,

genötigt. Erst das beherzte Eingreifen mehrerer Frauen und ägyptischer Soldaten soll den wütenden Mob gestoppt haben.

8.50 Uhr, Tripolis Die Proteste gegen die autoritären Regimes in der arabischen Welt haben heute erstmals Libyen erfasst. Mehrere Hundert Demonstranten gingen in der Hauptstadt Tripolis auf die Strasse, um den Rücktritt der Regierung von Revolutionsführer Muammar Gaddafi zu fordern.

7.16 Uhr, Muttenz BL Der Basler Spezialchemiekonzern Clariant übernimmt den Münchner Rivalen Süd-Chemie für 2,5 Milliarden Franken.


3

Mittwoch, 16. Februar 2011

nen

Neues aus Absurdistan →NACHGEFRAGT Jan Eitel (33) Meteorologe

«Der Winter ist noch nicht verloren»

Innerschweiz Hoch-Ybrig hat heute sämtliche Anlagen geöffnet. Zwar ist der Schnee hart, aber es mussten nur 10 Pistenkilometer künstlich beschneit werden. Bis auf eine Anlage ist auch in Engelberg-Titlis alles in Betrieb. Sattel-Hochstuckli bietet sulzigen Schnee, die Pisten sind aber in Betrieb. Schneefallgrenze: 1000 Meter.

Wallis In den Walliser Bergen gab es in der Nacht auf heute etwas Neuschnee. In der Region laufen denn auch fast sämtliche Skilifte. Zermatt-Matterhorn vermeldet 315 befahrbare von insgesamt 350 Pistenkilometern. In Saas-Fee sind alle Anlagen in Betrieb. Im Wallis fällt Schnee bis auf 1200 bis 1000 Meter.

nicht zuletzt dank BeDass das Wetter den schneiungsanlagen. Bär: Sportbegeisterten trotz «Es täuscht ein bisschen, Schneemangel nicht den wenn man im ganzen Spass Flachland verdirbt, beVor allem der frühlingshafauch Tagestourismus stätigt te TemperaMeteorologe turen hat.» leidet. Jan Eitel: «Die Pisten Doch ganz rosarot ist die Situation auch sind eigentlich gut präpafür Bär nicht: «Was leidet, riert mit Kunstschnee.» ist der Tagestourismus», so Weil es nachts in den Berdie Sprecherin von Schweiz gen trotz allem noch genügend kalt sei.  Tourismus.

 10.27 Uhr, Zürich Polo Hofer (65), das Urgestein der Schweizer Rockmusik, wird an den Swiss Music Awards für sein Lebenswerk geehrt. 10.34 Uhr, Bern Der Bundesrat hat das Rüstungsprogramm 2011 verabschiedet. Er beantragt dem Parlament die Beschaffung

Das Frühjahr 2011 beschert uns einen ausgesprochen zahmen Winter. Wann schneit es wieder? In den nächsten Tagen gibt es zwar wieder ein bisschen Schnee. Aber auch keine riesigen Mengen. Ich würde den Winter aber noch nicht abschreiben, schliesslich haben wir erst Mitte Februar. Wintereinbrüche kann es noch bis März geben. Von daher ist noch nichts verloren. Wann und wo darf man denn auf Neuschnee hoffen? In der Nacht auf Sonntag erwarten wir in Nordbünden, den Glarneralpen, den Appenzeller Alpen und in der Innerschweiz 5 bis 15 Zentimeter Neuschnee. Im Südteil des Wallis, in den Tessiner Bergen und in Südbünden gab es bereits in der Nacht auf heute eine 5 bis 40 Zentimeter dicke Neuschneedecke. Geht das auch nächste Woche so weiter? Auch ab Montag darf man noch auf etwas Neuschnee hoffen. Ab Mittwoch befindet sich die Schweiz in einem ausgeprägten Hochdruckgebiet. Es weht dann eine heftige Bise, und es wird sehr kalt.

von Rüstungsgütern im Wert von 433 Millionen Franken. Grösster Brocken: Luft-Luft-Lenkwaffen. 11.08 Uhr, Bern Will eine Firma von der Schweiz aus Söldner für Einsätze ins Ausland schicken, soll sie vorher die Bundesbehörden informieren müssen.

Boss beklaut, aber Belohnung eingesackt Da klaut einer seinem Boss einen Scheck. Dieser kennt kein Pardon: Fesselt ihm die Hände auf den Rücken und führt ihn durch die Strassen auf den Polizeiposten, mit einem grossen Kartonschild um den Hals: «DIEB. Ich habe 845 Pfund gestohlen und bin auf dem Weg zur Polizeistation», berichtet «Daily Mail» in England. Und was sagt die Polizei? Besten Dank für die UnDieb Mark Gilbert (links) terstützung? Denkste! Jetzt kassierte Entschädigung. ist der Boss in Schwierigkeiten. Anklage wegen Entführung! Darauf steht lebenslänglich. Und sein Angestellter fordert Schadenersatz. Wegen Demütigung und für den Verdienstausfall wegen des ganzen Traumas. Das Ende vom Lied: Der Boss zahlt Wiedergutmachung, ca. 7500 Franken, und sämtliche Gerichtskosten. Rund 20000 Franken. Jetzt versteht er die Welt nicht mehr: «Der hat mich bestohlen, und jetzt kassiert er.» snx

Heute Mittag am Flughafen Zürich:

«Blick»-App für Windows-Handy Microsoft-Chef Steve Ballmer stellte am Mittag in Zürich Windows Phone 7 vor. Mit dabei ist auch die «Blick»-App. «Blick»-Digital-Chef Chris Öhlund präsentierte die erste Schweizer News-App für WP7 (Preis: 4 Franken).

→ TWEET DES TAGES User @urbankronenberg über die Migros-Nano-Aktion (Seite 4):

Liebe #Migros, dass der Nano Shuttle nur für jene erhältlich ist, die genau heute für 60 Franken einkaufen, ist eine ziemliche Frechheit. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

11.15 Uhr, Kairo/Bern Ägypten hat ein Rechtshilfegesuch an die Schweiz gestellt. Es geht um das Geld des Mubarak-Clans auf Schweizer Banken. 11.29 Uhr, Lausanne Forscher der ETH haben ein Gerät entwickelt, mit dem sich sogenannte unkonventionelle Landminen aus si-

cherer Entfernung sprengen lassen. Die Fallen werden dabei mit Hilfe elektromagnetischer Impulse gezündet. 12.03 Uhr, Bern Der Tourismus leidet unter der Stärke des Frankens. Jetzt will der Bundesrat mit mehreren Millionen eingreifen, um die negativen Auswirkungen zu lindern.


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

SF schockt mit

Selbstmord-Doku

Geld und mehr

TOD → Der Film

dokumentiert die letzten Tage eines psychisch kranken Arztes.

von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

Mehrwert dem Staat Wenn Land zu Bauland wird, vervielfacht sich dessen Preis. Die Denkfabrik Avenir Suisse fordert nun, dass dieser Mehrwert – sie schätzt ihn auf jährlich 1,9 Milliarden Franken – vom Staat kassiert werden soll und nicht vom Bodenbesitzer. Dieser habe nichts zur Wertschöpfung beigetragen.

peter.padrutt @ringier.ch

A

ndré Rieder (56) – ein Mann wie ein Bär, steht vor dem Grab seiner Eltern. Akribisch genau erklärt der Arzt vor laufender Kamera, wie sein Name und sein Todesjahr im Grabstein eingraviert werden müssen. Einen Monat später ist er tot. So beginnt Hanspeter Bänis (54) Dokfilm «Tod nach Plan», den SF morgen um 20.05 Uhr ausstrahlt. Es ist die Geschichte eines manisch-depressi-

Mehrwert entsteht aber auch dadurch, dass immer mehr reiche Leute in der Schweiz Wohnungen und Villen kaufen. Die dadurch ausgelösten Preis- und Wertsteigerungen betreffen das gesamte Bauland, nicht nur das neu eingezonte. Die Rechnung zahlen wir nicht nur als Mieter, sondern auch als Konsumenten: Die Miete für Büro- und Verkaufsflächen ist in die Preise eingerechnet.

werner.vontobel@ringier.ch

Manischdepressiv André Rieder wünschte sich den Tod.

Gefragte Pille gegen Einsamkeit NANU? → Kleine Kapseln kullern in die Herzen der

Nano-Fans – und machen auch Migros happy.

S

Fotos: SRF, Beat Michel, Anton J. Geisser, ZVG/Migros

Im Schnitt beansprucht jeder Schweizer rund 80 Quadratmeter Geschossfläche auf 160 Quadratmeter Bauland. Schon 500 Franken Preissteigerung läppern sich so zu gut 600 Milliarden Franken Mehrwert für die Grundbesitzer – und zu einer ebensolchen Hypothek für alle anderen. Die Avenir Suisse hat bisher nicht gefordert, dass der Staat auch diesen Mehrwert abschöpfen und mit dem Erlös die Einwanderungsverlierer entschädigen soll. Dennoch danken wir ihr für den wertvollen Denkanstoss.

ven Mannes mit dem un- bei äusserst glücklich. Alles Bilder, die verstöbändigen Wunsch, zu sterren. Gefiel sich der Mann ben. Am 1. Dezember letzten etwa in der Rolle, in einem Jahres hat sich der Arzt mit grossen TV-Auftritt von der Hilfe der Sterbeorganisa- Welt zu gehen? «Wir haben ihn weder tion Exit das Leben genommen, obwohl er nicht in seinem Vorhaben betodkrank war. Er wirkt stärkt, noch zu etwas gedrängt», so SFäusserst stabil, lacht sogar im Doku-Chef ChrisEr wirkte Film. toph Müller. Filmer HansDoch der eigentlich 56-Jährige plant peter Bäni gibt glücklich. zu, dass ihn die seinen Freitod – Dreharbeiten bebis zur letzten Minute. Der Film zeigt, wie lasteten. «Ich habe immer Rieder all seine Freunde ein wieder versucht, André Rieletztes Mal besucht. Zum der von seinem Plan abzuAbschied schenkt er ihnen halten. Vergeblich.» Rieder Kerzenständer. schluckt einen SchlafmitErschreckend: André tel-Cocktail. Es habe länger Rieder besucht kurz vor sei- gedauert als geplant, bis er nem Suizid die Show von eingeschlafen sei, sagt Bäni. Star-Magier Peter Marvey Er war halt ein grosser, star(38) in Zürich. Er wirkt da- ker Mann. 

ie heissen Greta, Vampi oder K-Putt. In Clans, die sich Pinkies, Spuukies oder Roboz nennen, bevölkern sie den Planeten Nanonia. Sie sind heiss auf Wettkämpfe wie das Aufeinanderstapeln. Verstehen Sie bisher nur Bahnhof? Dann sind Sie vermutlich kein Jäger und Sammler – und bestimmt kein Nanothlet. Migros hat mit den Nano, den «kleinen Kullerkapseln für grossen Spielspass», einen Kult geschaffen, um Kunden bei der Stange zu halten – und an der Kasse: Einen Nano samt Sticker kriegt nur, wer für 20 Franken einkauft. Für alle 48 Nano gibts die «Multibox» (9.80 Fr.), für die Sticker ein Album (1 Fr.). Mit den Sammler-Pillen wurden aufwendige VideoClips gedreht, ein Game-App entwickelt, Roadshows und eine Tauschbörse aufgezogen. Fans lesen auf Facebook: «Mittwoch ab 60 Fr. Einkauf

eine Nano-Rakete». Das Nanoshuttle gibt Schub und bewegt die Sammler. «Heute ist der erste von vier Jokertagen», erklärt Migros-Sprecherin Martina Bosshard gegenüber Blick am Abend. «Für Zahlen ist es noch zu früh.» Jeden Mittwoch folge nun ein Spezial-Nano: DJ Starlight, Luxibus, Megachamp. Und am 14. März ist der ganze Spuk vorbei? «Sechs Wochen sind genug», sagt Bosshard. «Die Tauschbörse wird weiter betreut, denn Nano bleiben ein tolles Spielzeug für Fünf- bis Fünfzehnjährige.» Ähnliche Figuren gibt es etwa in den USA, «doch die Nano-Welt mit den Clans hat Migros erschaffen». Bosshard freuts, dass auch Erwachsene auf Animalos, Banditos und Mons-

tros fliegen: «Sie regen die Fantasie und das gemeinsame Spielen an und fördern den Austausch, auch zwischen den Generationen.» dip

Stapeln, purzeln, kullern Das ist die Nanomania.


5

Mittwoch, 16. Februar 2011

Pro Doku-Chef Christoph Müller Keinen Druck ausgeübt.

Kontra

Darf das Fernsehen dieses Porträt zeigen? Michael Perricone Stv. Chefredaktor

Melanie Gath Redaktorin

Stark, dass sich SFR an ein so heikles Thema wagt! Und zwar nicht mit einem geschwätzigen «Club», wo die Sorgenfalten der Gesprächsteilnehmer für sich schon Depressionen auslösen. Sondern mit einem Dok-Film, wo ein Betroffener sagt, weshalb er sich für den Tod entscheidet. Und wo ich erlebe, weshalb das für ihn so stimmt. Davon verspreche ich mir Erkenntnis über eine Lebenssituation, in der ich hoffentlich nie selber stecken werde.

Schicksalsschläge – wer kennt sie nicht? So viele Menschen leiden an Depressionen. Doch es gibt die Möglichkeit, sie ins Leben zurückzuholen. Diese Doku stellt den Tod von André Rieder als «Befreiung» dar. Das ist unverantwortlich gegenüber anderen Betroffenen und Rieder selbst. Der Film gab ihm, was er brauchte – Aufmerksamkeit! Hier versucht jemand, Profit zu schlagen aus einem traurigen Schicksal. Das ist egoistisch und absolut unmöglich.

Eines von neun Velos ist elektrisch NEUVERKÄUFE → Während die Zahl der verkauften Velos bei 351 000 stagniert, geht der ElektroBoom unvermindert weiter. 2010 wurden 39 200 Elektrovelos verkauft, das sind elf Prozent des Gesamtmarkts. Während früher nur Öko-Freaks aufs E-Bike setzten, ist es nun zum alltäglichen Fortbewegungsmittel für Kurzstreckenpendler mutiert. Die Zahlen sprechen für sich: Vor fünf Jahren wurden nur 1800 E-Velos verkauft. Die Zahl hat sich mittlerweile also verzweiundzwanzigfacht. SDA

Anzeige

Donnerstag bis Samstag zum explosiven Preis ültig Aktion ist g Filialen in allen 132 pro Stück

8.99 r rua

ig ült

7. m1

b . Fe s 19

bi

Hackfleisch gemischt Frisch, aus Schweine- und Rindfleisch. 2 x 500 g In der Kühlung

Medinilla i i

Mit 2 – 3 Blüten, im 17-cm-Topf. Höhe: ca. 50 cm

vo

G

Mazedonischer Rosé 2010

Tessinerli 160 g

pro 100 g

1.

29

pro Stück

-.99

Schweins-Nierstückbraten Sc chweinss Nie

Fruchtiger Roséwein mit angenehmer Restsüsse und lebendigem Geschmack, lieblich und spritzig. 10 – 10.5 % Vol. 6x1 l

6 für 4

pro 2er-Packung

6.99

statt 20.94 sta pro Karton*

13.96 Mazedonien Vranec, Kratosia 2010 Helles Fleisch, Geflügel 8 – 10 °C Bis 2 Jahre

Nature. Ca. 1 kg In der Kühlung CHF 12.90/kg

*Einzelflasche = CHF 3.49 im Einzelverkauf

Gültig solange Vorrat. Abgabe nur in Haushaltsmengen. Alle Preise sind in der Währung CHF angegeben. Satz- und Druckfehler vorbehalten. ©2011 ALDI SUISSE AG

Weitere Weininfos unter: www.aldi-suisse.ch/wein


WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Erstes Knast-Interview MADOFF → Der

Betrüger bricht sein Schweigen: Die Banken seien mitschuldig. daniel.meier @ringier.ch

S

eit er im Dezember 2008 verhaftet wurde, schweigt Bernard Madoff (71). Jetzt nicht mehr. Gegenüber der «New York Times» spricht der Milliarden-Betrüger erstmals über sein Verbrechen. Die USJournalistin Diana B. Henriques konnte Madoff gestern im Knast besuchen. Zwei Stunden dauerte das Gespräch in einem der Besuchsräume im Gefängnis. Brisant: Mit Blick auf die Banken und Hedgefonds sagt Ma-

doff: «Sie hätten es wissen müssen. Aber sie verhielten sich nach dem Motto ‹Wenn Du etwas Unrechtes machst, wollen wir es nicht wissen›.» Verglichen mit der grossen Ruhe, die er früher ausgestrahlt

habe, wirke Madoff heute zerbrechlich und ein wenig fahrig, schreibt die «New York Times»-Journalistin. Doch in vieler Hinsicht wirke er unverändert. Gewandt und mit gros-

«Banken und Hedgefonds hätten es wissen müssen.»

Milliarden versenkt Bernard Madoff ist der grösste Finanzbetrüger aller Zeiten.

ser Intensität erzähle er von seinen vielen Deals mit der Finanzwelt. Auf seine Zelle angesprochen, berichtet Madoff von einem grossen Fenster mit Blick auf die Aussenanlage. Er teile die Zelle mit einem anderen Hälftling. Es sei aber nicht mehr der gleiche wie bei seiner Ankunft im Gefängnis. Gemäss früheren Angaben ist die Zelle 5,5 Quadratmeter klein. Weiter sagte Madoff, er habe nie gedacht, dass der Kollaps des Schneeballsystems seiner Familie einen solchen Schaden zufügen könnte. Am 11. Dezember hat sich sein Sohn Mark Madoff in New York erhängt. An der Beerdigung war Bernard Madoff nicht dabei. Nun erklärt er, weshalb. Die Gefängnisleitung habe ihn informiert, dass sie ihm keine Bewilligung erteilen würde – «aus Sicherheitsgründen». 

Anzeige

zz Fe a J x u e tr

stival

zum n dich es. e g n i r Wir b t des Jahr Even ickets

Mon

ne T Gewin nreise und A inkl. im 4*-Hotel t 1 Nach

MACH MIT!

Sende ein SMS mit BODYGUARD an 9889 (CHF 0.40/SMS). Gratis-Teilnahme/Teilnahmebedingungen: www.michel-bodyguard.ch

Überschuss noch grösser

STAATSFINANZEN → Der Bund hat letztes Jahr statt zwei Milliarden Franken Defizit einen Überschuss von 3,6 Milliarden Franken erzielt. Das ist noch mehr, als bei der letzten Prognose im Januar. Damals rechnete man mit drei Mrd. Überschuss. SDA

40%

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES

Mega-Pizza Coop verkauft heute und noch bis Ende Woche die Betty-Bossi-Familienpizza «Del Padrone» (1 kg) für 7.90 statt 13.20 Franken.

Fotos: Reuters, ZVG

6


MEETING POINT.

Anzeige

nEWS.

SBB Historic wird zehn Jahre alt

53 Ideen für die nächste Schulreise SBB RailAway präsentiert in der neuen Broschüre «Schulen» wiederum 53 Vorschläge für erlebnisreiche Schulreisen – vom Outdoorabenteuer bis hin zum Bildungsausflug. Mehr Infos gibt es am Bahnschalter oder unter

www.sbb.ch/gruppen

Morgen startet in Zürich die Swiss-Moto – die Motorrad-, Roller- und Tuning-Messe. Töff- und Tuningfans profitieren mit SBB RailAway an allen vier Messetagen von ermässigten Kombi- und Bahnbilletten.

www.sbb.ch/swissmoto

ZAHL DER WOCHE

28 143 Das ist die Zahl der Menschen (umgerechnet auf Vollzeitstellen), die bei der SBB arbeiten. Dabei schafft die SBB immer mehr Arbeitsplätze: Allein letztes Jahr nahm die Stellenzahl bei der SBB um 0,6% zu.

www.sbb.ch/jobs

infORmAtiOnEn. Informationen zu den aktuellen SBB Angeboten gibt es an allen Bahnhöfen und telefonisch beim Rail Service unter 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz). Und per Mausklick www.sbb.ch

usgang.ch

Im Zug günstiger an die Swiss-Moto

Das geht ab: Jugendliche kommen mit Gleis 7 sieben Franken günstiger in Clubs.

Mit 7clubbing zu den besten Partys Dank 7clubbing profitieren Jugend­ liche mit Gleis 7, Halbtax oder GA von 7 Franken Party­ Rabatt in den angesagtesten Clubs. Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren aufgepasst: Wer gerne Partys feiert und dazu noch ein Gleis 7, Halbtax oder GA Junior besitzt, kommt jetzt

jedes Weekend 7 Franken günstiger in die angesagtesten Schweizer Clubs. Einfach an der Kasse das Abo vorweisen und sparen. Wo jeweils der Bär steppt, findet sich unter www.gleis7.ch/7clubbing. Diese Partys sollten junge Dancefloor-Fans im Februar auf keinen Fall verpassen: Am 19.2. rockt im Mica Club in Lausanne z.B. der Bieler House-DJ Yann Anderson. Und am 25.2. bietet das Backstage in St. Gallen mit einer

neuen Freitagsserie Blackmusic vom Feinsten mit DJ Max Power und DJ Trouble H. Win a Gleis-7-Kombiabo Gleis 7 gibt es mit gültigem Halbtax-Abo für nur 99 Franken. Es bietet ein Jahr lang ab 19 Uhr freie Fahrt auf sämtlichen Strecken der SBB, ohne ein weiteres Billett kaufen zu müssen. Jetzt beim Wettbewerb eines von 5 Gleis-7Kombiabos gewinnen unter www.gleis7.ch/7clubbing

Mit dem Mister Schweiz im Schneezug ins Wallis Wer nächsten Samstag mit Jan Bühlmann im Schneezug ins Wallis reisen will, muss sich beeilen, beim Wettbe­ werb mitmachen und gewinnen. Der Schneezug mit drei Erstklass- und den zwei Spezialwagen Salon de Luxe fährt jeden Samstag bis 19.3. um 6.47 Uhr ab Zürich HB via Bern ohne Umsteigen in nur zwei Stunden nach Brig. Ein Warm-up mit einem Skilehrer, eine Schneebar, Massa-

SBB Historic feiert heuer das 10-jährige Bestehen. Die SBB hat die Stiftung 2001 gegründet mit dem Ziel, Zeitzeugen der Schweizer Bahngeschichte zu erhalten und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Stiftung betreut zahlreiche Archive, Sammlungen, Bibliothek und eine Flotte mit 174 historischen Fahrzeugen, die einen 2 km langen Zug ergeben. Darunter sind 13 Dampflokomotiven und 40 elektrische Triebfahrzeuge.

gematten mit Filmecke und Nintendo Konsolen warten im Schneezug darauf, entdeckt zu werden. Jetzt also am Wettbewerb unter www.sbb.ch/schneezug teilnehmen und nächsten Samstag mit einer Begleitperson und dem Mister Schweiz Jan Bühlmann im Schneezug ins Wallis reisen. Dieser Tag wird zum einmaligen Erlebnis. Denn in Belalp werden die Gewinner gemeinsam mit Jan Bühlmann mittagessen und die Schlittelpiste runter sausen!

www.sbb.ch/schneezug

Mister Schweiz Jan Bühlmann wartet auf die Gewinner.

SBB Historic fährt mit Volldampf ins Jubiläum.

Historische Highlights SBB Historic bietet zum Jubiläum viele Sonderfahrten und Events. Mit Volldampf los geht es bereits nächsten Samstag auf der «Winterdampffahrt um den Napf» mit der Dampflok B 3/4 1367 und Originalwagen aus den 1930er Jahren. Es hat noch letzte freie Plätze. Weitere Fahrten: 19. Juni: Tag der offenen Tore im Bahnpark Brugg mit der Spanischbrötlibahn. 25. Juni: 3-Seenfahrt mit A 3/5 705 und der Wagenkomposition 1930. 16. Juli: Grosser Dampf, kleiner Dampf nach Delsberg mit C 5/6 2978 «Elefant» und E 2/2 3 «Zephir». 20. August: Über den Lötschberg mit Ce 6/8 14305, Ce 6/8 14253 und Wagenkomposition 1930. 10. September: Über den Gotthard mit Ae 6/6 11425, Ae 6/6 11402, Ae 8/14 11801, Ce 6/8 14253 und Wagenkomposition 1947. Alle Infos und das vollständige Programm mit allen Events gibt es unter

www.sbbhistoric.ch


9

AUSLAND

Mittwoch, 16. Februar 2011

Guttenberg klaut bei Schweizerin PLAGIAT → Der deutsche

Verteidigungsminister hat sich bei Klara Obermüller bedient. r wurde mit Bestnote zum Dr. jur. promoviert – und hat dabei womöglich geschummelt: der deutsche Verteidigungsminister KarlTheodor Freiherr zu Guttenberg. In seiner Dissertation gibt es einige Passagen, die er wörtlich abschreibt, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Unter anderem bediente sich Guttenberg bei einem Artikel der Schweizer Journalistin Klara Obermüller aus dem Jahr 2003, der in der «NZZ am Sonntag» erschien. In der Doktorarbeit ist eine

Hat ein Problem Deutscher Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

längere Passage zu finden – sor hat die Parallelen nur minim abgeändert. Gegenüber Blick am mit andeAbend zeigt sich die Autorin ren Texten Obermüller enttäuscht vom bei einer RoutineprüMinister. Sie hat erst heute fung entdeckt. Nun prüft Morgen von der Geschichte der zuständige Ombudserfahren und sagt: «Wie mann von Guttenbergs kann man nur so dumm früherer Uni die Vorwürsein?» Sie müsfe. se sich bei Herrn «Es ist eine Guttenberg Guttenberg selbst sagt der schon fragen – zweifelhae «Süddeutschen heute kriege Ehre.» Zeitung»: «Ich man das so leicht habe die Arbeit raus. Obermüller: «Für mich nach bestem Wissen und ist es eine zweifelhafte Ehre. Gewissen angefertigt.» Im Ich verstehe nicht, warum er schlimmsten Fall könnte es nötig hatte, zu klauen.» ihm jedoch der Doktortitel Ein Bremer Juraprofes- aberkannt werden. num

Anzeige

Diese vier Frauen lehren den «Cavaliere» das Fürchten VERFAHREN → Am 6. April beginnt in Mailand der Prozess gegen Silvio Berlusconi. Der «Cavaliere» und das Heer seiner Anwälte müssen sich gegen den Vorwurf der Erpressung sowie der Prostitution Minderjähriger wehren. Ihnen gegenüber stehen vier Frauen. Die Richterinnen Carmen d’Elia, Orsola de Cristofara, Giulia Turri und Untersuchungsrichterin Cristina Di Censo. Im Falle einer Verurteilung in beiden Fällen drohen Berlusconi bis zu 15 Jahre Gefängnis. rrt

* Zugang für Raucher über 18 Jahre. | Promotionsdauer: 17.01.2011 – 27.03.2011

Foto: Reuters (2), Keystone, EPA (3), ZVG

E

Ski + PartyWeekends for 4! Mit Winston kannst du jetzt jede Woche ein Ski + Party-Weekend für 4 Personen gewinnen. Ausserdem gibt es viele coole Sofortpreise.

Gewinnen auf winston.ch * Carmen d’Elia Richterin.

Orsola De Cristofaro Richterin.

Cristina Di Censeo Untersuchungsrichterin.

Giulia Turri Richterin.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Verkauf nur an Endverbraucher. Gültigkeit der Werbung vom 10.02.2011 - 19.02.2011 und solange der Vorrat reicht. Verkauf pro Haushalt maximal 2 Stück. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

Wireless 802.11b/g Randloser Druck bis zu A4

ALTVS.NEU Saturn-Preis: Für Ihr Altgerät:

CHF - CHF

Alt gegen Neu Preis: CHF

149.50.-

99.-

OFFICE JET 4500 W-LAN MULTIFUNKTIONSGERÄT Drucken 4800x1200 dpi; Scannen 1200x1200 dpi; Kopieren 1200x1200 dpi; 3.8cm Display; 2 Druckpatronen; Netzwerkschnittstelle LAN; 100 Blatt Papierschacht; Art. nr.: 1180873

* Beim Kauf eines neuen Druckers aus unserem gesamten Sortiment ab 149.- CHF erhalten Sie für Ihr altes Gerät 50.- CHF

Basel

Hochbergerstrasse 70

Tel.: 061/705 05 05

Fax: 061/705 05 63

www.saturn-online.ch

Bedingungen: Alle Altgeräte Beding B ed ding ingung ungen: ung en: Al All le Alt le A g ä müssen zum Markt gebracht werden. Pro gekauftem Artikel wird nur ein Gerät in Zahlung genommen. ger mmen. Ihre Al Altgeräte werden sofort fachgerecht entsorgt. Gilt nur für lagernde Ware. Ih d

Drucken, Kopieren, Scannen, Farbfaxen


11

BASEL

Mittwoch, 16. Februar 2011

«Es geht hier auch um Arbeitsplätze» HILFE → Das

Hund findet Einbrecher auf Baum

Auf «theater-basel.ch» Offener Brief.

ERNTE → Wie die Polizei Basel-Landschaft heute mitteilt, erwischte sie in der Nacht auf Sonntag in Thürnen einen Einbrecher – auf einem Baum. Kurz nach Mitternacht hörten Anwohner den Mann, wie er in ein Geschäft an der Hauptstrasse einbrechen wollte. Der «bäumige» Gauner flüchtete beim Eintreffen der Polizei über den Dorfbach auf offenes Weideland. Sein natürliches Versteck in der Baumkrone half ihm allerdings wenig: Die Polizei, mit Diensthund «Flick» im Einsatz, entdeckte ihn in luftiger Höhe. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich beim Einbrecher um einen 22-jährigen im Elsass wohnhaften Mann. rw

Theater Basel bittet in einem offenen Brief um Solidarität und fordert die Politik.

Theater Basel 30 Prozent der Arbeitnehmer hier sind Baselbieter.

ronny.wittenwiler @ringier.ch

D

eutliche Worte in einem von Theater-Direktor Georges Delnon gezeichneten offenen Brief. «Wir dürfen unser Theater nicht von den Baselbieter Neinsagern kaputt machen lassen und somit dem von gewissen politischen Kreisen gewünschten Kulturabbau Vorschub leisten.» Ab sofort kann jeder das Schreiben auf der Webseite des Theaters Basel herunterladen. Und nicht nur

→ NEW IN TOWN

das: Den offenen Brief soll die Bevölkerung unterschreiben und ans Theater schicken. Er ist ein Appell an die Politik von BaselStadt, dem Theater die notwendige Unterstützung zu geben, «damit es seine für die Stadt und die Region erfolgreiche Arbeit in gleichem Ausmass und der Qualität wie bisher fortsetzen kann.» Nach dem Baselbieter Nein zur Subventionserhöhung fürs Theater hofft man beim Theater auf rität des Pub Solida-

KONSUMT I PP S

Mail an: m @blickamabagazin end.ch Sei es Ih

Fotos: Keystone, theater-basel.ch, Kapo BL, ZVG

r neue Ihr Restauran r Vintage-Laden, tm oder eine Sp it Trüffelwoche ezialbehand lung in Ihrem Spa: Schi uns, was Sie cken Sie haben und wissen.

likums. «Der Brief soll die geht deshalb auch um Arbrisante Situation des beitsplätze.» Theaters aufzeigen», sagt Der vom Volk unterSprecher Michael Bellgardt. zeichnete Brief soll an die Das Theater Basel beschäf- Basler Regierung gelangen. tigt rund 400 Wie genau ein feste Mitar- Es droht darin geforbeiter, wovon dertes Finanrund 30 Pro- eine Abwärtszierungskonzent aus dem spirale. zept aussehen Baselbiet soll, kann kommen. «Wir sind ein per- man seitens des Theaters sonalintensives Unterneh- derzeit auch nicht konkret men.» Und bei nicht klar ge- erläutern. «Es muss eines währleisteter Finanzierung sein, dass sowohl Baselbiedrohe eine Abwärtsspirale: ter Gemeinden, das Theater Man könne weniger spie- selbst sowie Sponsoren einlen, nehme weniger ein. «Es bezieht», heisst es. 

→ Kostenlos

geniessen

HAN Mongolian Barbecue, Baselstrasse 67, Riehen Geburtstagskinder können im Han noch bis Ende Februar die mongolischen Köstlichkeiten vom Buffet kostenlos geniessen. Ausweis zeigen und gut.

→ Extrem-

Bergsteiger

→ Tarzan

Preissturz beim Basler Modelabel Das Basler Modelabel «Tarzan» senkt seine Preise. Im Tarzan-Flagship-Store am Pfluggässlein 10 findet man ab sofort trendige Kleider-Kollektionen und Accessoires zu Top-Preisen.

Donnerstag, 19.30 Uhr, Casino, Festsaal Der Schweizer Ueli Steck präsentiert seine Reportage «Speed» und berichtet, wie er die Alpen und den Himalaya bezwingt.

Bäumiger Ermittler Polizeihund «Flick».

→ DAS GEHT IN BASEL Mittwoch, 16. 2. Migros-KulturprozentJazz * Tord Gustavsen Ensemble, Rusconi, 19.30 Uhr, Stadtcasino, Steinenberg 14 Uhrvertrauen Schauspiel mit Vitamin T., 20 Uhr, Theater Basel (K6), Theaterstrasse 7 Red Planet Jazz, 20.30 Uhr, The Bird’s Eye Jazz Club, Kohlenberg 20 Musik für die verarmte Mittelschicht 21 Uhr, Cargo Bar, St. Johanns-Rheinweg 46

Donnerstag, 17. 2. Livingroom.fm Hosted by Thomas Brunner, 19 Uhr, Osteria Acqua, Binningerstrasse 14 Caroline Keating (CAN) Indie, Minimalistic Pop, 20 Uhr, Parterre, Klybeckstrasse 1b Fasnachtskiechli 2011 Comedy mit Patrick Allmandinger und Renato Salvi, 20 Uhr, Scala, Freie Strasse 89 Magic of the Dance Tanzshow, 20 Uhr, Messezentrum Basel, Messeplatz

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.


Jetzt profitieren! Diesen Donnerstag und Freitag

auf das gesamte Migros-Sortiment. Gültig am Donnerstag, 17. Februar 2011, und Freitag, 18. Februar 2011. Ausgenommen sind Gebührensäcke und -marken, Vignetten, Depots, Servicedienstleistungen, Taxkarten, E-Loading, Gutscheine und Geschenkkarten. CUMULUS-Punkte nicht kumulierbar. Bei gleichzeitigen CUMULUS-Aktivitäten gilt die höhere Punktzahl.


13

HINTERGRUND

Mittwoch, 16. Februar 2011

COLA → In den USA taucht ein

Wertvollste Marke der Welt Im kleinen Notizbuch soll das Coca-ColaRezept stehen.

Notizbuch auf – das das Rezept für Coca-Cola enthalten soll.

→ GUT ZU

WISSEN

Das Rezept

Fotos: Agentur Focus, ZVG

E

s gibt Afri-Cola, Pepsi- te eines Notizbuchs abgeCola, Quick-Cola und druckt worden, die eine noch Dutzende weitere – handgeschriebene Rezepdoch mit «Cola» assoziieren tur enthält (siehe Box). Das die meisten Menschen eine Notizbuch gehörte einem rote Etikette mit geschwun- Freund von John Pembergenem, weissem Schrift- ton, dem Apotheker, der zug: Coca-Cola, das US- 1886 Coca-Cola erfunden Kult-Koffeingetränk. Laut hatte. Das FirmengeheimInterbrand ist Coca-Cola nis sei also bereits vor mehr als 30 Jahren die wertvollsgelüftet worte Marke der «7X»-Formel Welt. Doch den. In den obwohl jedes macht den USA laufen Kind das süs- Unterschied. bereits unse Sprudelzählige wasser kennt, kennen nur Selbstversuche. Schlüssel ganz wenige die genaue Zu- zum Coke-Geschmack ist sammensetzung. Das Cola- gemäss dem Notizbuch Rezept ist eines der best- «7X»: Eine Mischung äthegehüteten Geheimnisse rischer Öle. «The Coca-Cola Comder Welt – bis jetzt. In der US-Radioshow pany» dementiert: Dies «This America Life» be- sei kaum das richtige Rehauptet der Moderator nun, zept. Das Original-Rezept die Formel entdeckt zu ha- liegt in einem Banktresor in ben – in einer Zeitungsko- Atlanta. Den Schlüssel dazu lumne vom 18. Februar haben laut Coca-Cola nur 1979. Damals war eine Sei- zwei Manager. ges

Für ein selbstgemixtes Cola (11,3 l) braucht man gemäss Notizbuch Wasser (9,5 l), Zitronensäure (300 g), Koffein (100 g), Zucker (15 kg), Zitronensaft (1 l), Vanille (100 g) und Caramel (150 g). Die Geheimzutat «7X» soll folgende Ingredienzen aufweisen: 227 Gramm Alkohol, 30 Tropfen Zitronenöl, 20 Tropfen Orangenöl, jeweils zehn Tropfen Muskatnuss-, Neroliund Zimtöl und noch fünf Tropfen Korianderöl.

Süsses Geheimnis gelüet?

Anzeige

Nur für kurze Zeit. Jetzt zugreifen.

1.– CHF

statt CHF 498.– ohne Abo

Nur im Sunrise center oder auf sunrise.ch

HTC Desire 12 Monate mit Sunrise flat basic surf Exkl. SIM-Karte CHF 40.– – 5,0-Megapixel-Kamera – Android™-Betriebssystem

Bei Neuabschluss mit Sunrise flat basic surf (CHF 35.–/Monat). Nur solange Vorrat. Tarifdetails unter sunrise.ch


14

 Peking, China Auch die Chinesen müssen sich, gerade in Peking, an die Schattenseiten der automobilen Freiheit gewöhnen. Und wie beim Chinesen üblich, beginnt das Lernen schon als Kleinkind. Ob der Junge mit seinen krummen Beinchen auch schon im Turnunterricht gedrillt wird, ist nicht überliefert.

www.blickamabend.ch

 Guatemala City Mit der Pistole hat man einfach die besseren Argumente zur Hand. In Guatemala (jährlich 110 Morde im ÖV) haben Polizisten diesen kleinen Mann aus einem Bus gezerrt, weil er selbst mit einer Waffe rumgefuchtelt hatte.


15

Mittwoch, 16. Februar 2011

Bilder des Tages

Fotos: Andy Wong/AP, New Zealand Herald/AP, Tara Todras-Whitehill/AP, Daniel LeClair/Reuters

 Tahrir-Platz, Kairo Wird auf diesem Platz einst ein Freiheitsdenkmal errichtet? Ein Schülerparcours «Demokratie»? Das historische Flecklein Erde, von wo aus sich die Ägypter von der Diktatur befreiten, ist vorläufig wieder nur ein Kreisel.

 Auckland, Neuseeland Hallo Welle, hallo Arbeit! Diese Frau wird sich in wenigen Minuten gleich selber retten, trainiert sie doch an der «Surf Livesaving Big Wave Classic» mit anderen Lebensretterinnen für ihren Job. Da kam die Welle gerade recht. Definitiv kein Trockentraining.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN Agyness Deyn, 

Smalltalk mit … … Sina (44) Sängerin

«Nichts turnt mich mehr ab als Schweiss» maja.zivadinovic @ringier.ch

Sind Sie ein Bünzli? Ich esse jeden Morgen Müesli mit frischen Früchten aus der Region. Ausserdem bezahle ich meine Rechnungen immer überpünktlich. Ich glaube, das ist schon ziemlich bünzlig. Sie haben eine gute Zahlungsmoral, können toll singen. Worin haben Sie kein Talent? Ich habe keinen grünen Daumen. Ausserdem kann ich nicht kochen. Für die Küche fehlt mir das Herzblut. Zum Glück habe ich einen tollen Mann, der mich bekocht. Dafür staubsaugen Sie? Nein, das tut ein Staubsauger-Roboter für mich. Den finde ich so cool, dass ich sogar mit ihm rede. Mein Mann hält mich manchmal für verrückt. Was tun Sie ihm Gutes? Ich sage ihm immer wieder, dass er der tollste Typ auf Erden ist. Und ich sags nicht nur, ich meine das auch so. Was finden Sie an einem Mann ein No-Go? Nichts turnt mich mehr ab als Schweiss.

Und Selbstbeleuchter, die das Gefühl haben, der Mittelpunkt des Universums zu sein, finde ich auch unsexy. Dafür ist Ihr Job sexy. Ja, Sängerin zu sein war schon immer mein Traum. Nebst Kinderärztin, Pilotin, Forscherin und Hebamme. Sie haben ja jetzt auch so etwas wie ein Baby zur Welt gebracht. Genau. Mein neues Album «Ich schwöru» ist fertig. Darin gehts um Dinge, die uns alle bewegen: Sehnsucht, Trauer, die Suche nach Glück, und um die Liebe. Liebe. Ein gutes Stichwort. Was war Ihre schönste Liebeserklärung? Ui, da muss ich überlegen. Oder wissen Sie das so auf Anhieb? Ich denke schon. Jetzt weiss ich es auch: Das war vor fünf Jahren, als mein Mann sagte: «Ich will mein Leben mit dir verbringen.» Ich habe ihn sofort geheiratet.

Kein Küchenprofi Sängerin Sina.

Das Album «Ich schwöru» von Sina ist ab dem 25. Februar erhältlich.

Fotos: AP (2), Getty (2), foto-net, Alexandra Pauli, DDP (2), Intertopics, ZVG

britisches Topmodel, wird 25 … John McEnroe, US-amerikanische Tennislegende, wird 52 … Ice-T, US-Rapper und Schauspieler, wird 53 … Wolfgang Lippert, deutscher Sänger und Moderator, wird 59 …

Ronaldos Liebste Irina Shayk ziert «Sports Illustrated». Den Fussballer freuts.

Clooneys Kleine Elisabetta Canalis kommt gross raus.

Queen wacht über Middletons ÜBEN → Von Zahnpflege über Psycho-Training bis

Politik: Das muss Prinz Williams Braut jetzt lernen.

K

ate Middleton (29) weiss nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Am 29. April heiratet sie Prinz William (28). Die Hochzeitsvorbereitungen nehmen viel Zeit in Anspruch. Und dann muss sie auch noch täglich die Schulbank drücken. Kate ist im Prinzessinnen-Training. Die Queen persönlich wacht über ihre Fortschritte. Königin Elizabeth II. (84) hat laut «Now»-Maga-

zin einen Ex-Botschafter engagiert, der die bürgerliche Bald-Schwiegerenkelin auf Royal trimmt und ein Team aus Trainern koordiniert. Was auf dem Lernplan steht? Ein bunter Mix. Middleton muss sich mit Dentalhygiene genauso auskennen wie mit internationalen Beziehungen. Mit Hautpflege und Maniküre genauso wie mit Etikette, Ernährung und Benimmregeln bei Tisch. «Kate

muss sehr hart arbeiten. Sie lernt alles über Politik, Geschichte Grossbritanniens und die ehemaligen Kolonien», so ein Palastkenner. Und dann gibts da noch ein Psycho-Training. Die «Daily Mail» weiss, dass Kate spezielle Sitzungen habe, um Depressionen zu vermeiden. «Die Royals spüren ihre Verletzlichkeit und tun alles, um eine unglückliche Ehe zu verhindern», so ein Insider. aau

Law: LiebesAus wegen Ehevertrag

Wollten heiraten Jude Law und Sienna Miller.

ZOFF → Jetzt kommt aus, warum sich Jude Law (38) und Sienna Miller (29) trennten. Er wollte, dass sie einen Ehevertrag unterzeichnet. Darüber war die Schauspielerin laut «Now»-Magazin so entrüstet, dass sie flüchtete. zvr


17

Mittwoch, 16. Februar 2011

Modeljobs dank Promi- E Männern

TOP → Seit Irina Shayk mit Ronal-

do liiert ist, läu die Karriere rund. Liliana Matthäus (23). Gerade frisch von Gatte Los kommt einem Ritter- thar (49) geschieden – aber schlag im Model-Busi- erst, nachdem der Name ihr ness gleich. Irina Shayk Türen bei Modelagenturen (25) ziert den Titel der Ba- öffnete. Hinter Roberto-Cavallide-Ausgabe von «Sports Illustrated». Die Freundin Mannequin Elisabetta Cavon Fussballer Cristiano nalis (32) steht ebenfalls Ronaldo (26) schwimmt ein starker Mann: George Clooney (49). auf einmal Die Partnerin ganz oben auf Hinter dem der Erfolgsdes Hollywelle. Dabei Model steht ein wood-Stars kannte man starker Mann. darf sich für die Russin den italienibis vor kurzem kaum. Erst schen Designer in Dessous seitdem sie mit dem Kicker räkeln – und jetzt auch noch zusammen ist, läuft die Kar- das Musikfestival San Remo riere rund. moderieren. Clooney kurDer Mann macht das belt ihre Karriere an. Auch Irina Shayk profiModeln möglich – ein Phänomen, das sich immer wie- tiert von ihrem Profisportder beobachten lässt. Eliz- ler. Das neue Cover kataabeth Hurley (45) hält sich pultiert sie in den Modebis heute gut im Geschäft. Olymp. Für Heidi Klum war Ohne ihren langjährigen der Badenixen-Titel einst Freund, Schauspieler Hugh der Durchbruch im BusiGrant (50), hätte wohl kein ness. Den berühmten Mann Fotograf je seine Linse auf (Seal) hat sie sich aber erst die Britin gerichtet. Oder später geangelt.  anna.blume @ringier.ch

Matthäus ist weg Aber Lothar tat Lilianas Modelkarriere gut. Berühmt dank Hugh Grant Elizabeth Hurley.

→ PEOPLE

NEWS

Limp Bizkit an Sonisphere BASEL → Die Nu-MetalRocker Limp Bizkit sind als Act am Metal-Festival Sonisphere in Basel bestätigt worden. Das RockHappening steigt am 24. Juni im St. Jakob. Neben Limp Bizkit lassen es Iron Maiden, Slipknot, Alice Cooper oder Judas Priest krachen. Infos und Tickets: www.sonispherefestivals.com.

Neue «Tatort»Kommissarin ZÜRICH → Delia Mayer (43) wird neue Schweizer «Tatort»-Kommissarin. Ab 14. März steht sie neben Stefan Gubser (53) alias Kommissar Reto Flückiger vor der Kamera, dreht den zweiten Luzerner «Tatort» mit dem Arbeitstitel «Skalpell». Mayer spielte zuvor in «Die Cleveren» (RTL) mit.

Anzeige

Prinzessinnen-Training

Alles richtig? Kleiden, aus dem Auto steigen und trinken: Kate wirds lernen.

Raab und seine «Scheissidee» KRITIK → Stefan Raab (44) ist vom Erfolg verwöhnt. Was der Moderator anpackt, wird zu Gold. Normalerweise. Sein Format «Unser Song für Deutschland», in dem er «ESC»-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut (19) mit zwölf Liedern ins Rennen schickt, lockt keine Zuschauer an. TV-Kritiker stempeln das Format als «öde» ab. Raab nimmt dazu Stellung, gesteht laut «Spiegel»: «Kann sein, dass das mit der Titelverteidigung eine Scheissidee war.» Zuletzt schalte- Zweifelt Stefan Raab äussert sich ten nur 1,82 Mio. Zuschauer ein. aau zur Kritik an der Lena-Sendung.

XETP9TYCSS Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


I

SKI-WM Jetzt mit WM-Live-Ticker Erfahre alles 端ber den Skizirkus und die WM in Garmisch. Die Blick Ski-Alpin-App liefert die neusten Resultate zur WM via Live-Ticker, Ranglisten, Medaillenspiegel, Streckeninfos und vieles mehr. Jetzt gratis downloaden auf www.blick-apps.ch


Das kostenlose Kleinanzeigenportal. Wunderschöne antike Kommode

Interessiert?

Region: 4054 Basel (BS), Preis (CHF): 3’500.--

Inseratennummer: 77475

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche Suche» » auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

Schminkköfferchen aus Aluminium (7x20x14cm)

Logitech Cordless Vantage Headset für Playstation3

Ca. 100-jährige wunderschöne geschnitzte Kommode aus Eichenholz.

Region: 4051 Basel (BS), Preis (CHF): 12.– Der Koffer ist neu und war nie im Einsatz. Inseratennummer: 96484

Region: 4052 Basel (BS), Preis (CHF): 50.-– in Originalverpackung, Neupreis CHF 99.90. Inseratennummer: 85441

Chemineeholz, Brennholz Umgebung Basel Fr 140.-/Ster

Schlittschuhe, Weiss gebraucht

Region: 4102 Bottmingermühle (BL), Preis (CHF): 140.– Buchen- und Eschenholz oder Eichen- und Buchenholz. Inseratennummer: 92524

Damenschlittschuhe. Weiss, Grösse 37. Wenig gebraucht. Inseratennummer: 72262

Glückwunschkarte zur Geburt

Angebot: Sony Ericsson W810i

Region: 4441 Thürnen (BL), Preis (CHF): 8.–

Region: 4852 Rothrist (AG), Preis (CHF): 7.–

Region: 4102 Binningen (BL), Preis (CHF): 80.–

Selbstgemachte Glückwunschkarten zur Geburt, inkl. Couvert. Inseratennummer: 54660

W810i in gutem Zustand! (inkl. Original-Verpackung, Software, Speicherkarte und Zubehör). Inseratennummer: 94068

Dunkelbraunes Küchenbüffet

Junge+ältere süsse Meerschweinchen suchen Zuhause

Region: 4410 Liestal (BL), Preis (CHF): – Suche dunkelbraunes Küchenbüffet Breite 1.20 m, Höhe egal, Tiefe 0.30 bis 0.40 m. Würde auch selber restaurieren. Inseratennummer: 82415

Region: 4114 Hofstetten (BL), Preis (CHF): 50.–

Cello Privat Unterricht

Streichermusik für Ihre Feste

Diverse Meerschweinchen suchen artgerechtes und liebevolles Zuhause. Inseratennummer: 95939

Region: 4058 Basel (BS), Preis (CHF): 60.-–

Region: 4058 Basel (BS), Preis (CHF): –

Individuell angepasste Stunden, bei mir lernst du das Instrument zu beherrschen und dich auszudrücken. Inseratennummer: 57099

Wir sind zwei junge diplomierte Musikerinnen, spielen Geige und Cello, und bieten Musik für Ihr Fest an. Mit Freude spielen wir für Sie! Inseratennummer: 57101

Handgeschnitzte Wanduhr Region: 4852 Rothrist (AG), Preis (CHF): 15.– Handgeschnitzte Wanduhr, Uhrwerk batteriebetrieben, L x B x T: 34 cm x 34 cm x 5 cm. Inseratennummer: 48995

Schaumstoff Würfel, ideal für Kinder zum Spielen Region: 4052 Basel (BS), Preis (CHF): 10.-Günstig: Würfel aus massivem Schaumstoff, gebraucht. Inseratennummer: 85438

Aktuell mit 225’959 Inseraten

BÜCHERSAMMLUNG ODER SOFA? NUR EIN PAAR KLICKS WEG.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

→ SPORT

NEWS

Murray muss Forfait geben TENNIS → Andy Murray hat für das ATP-Turnier in Dubai (VAE) von kommender Woche Forfait erklärt. Der 23-jährige Schotte leidet an einer Handgelenkverletzung. Topgesetzt am Turnier am Persischen Golf ist Roger Federer.

Oklahoma mit Saisonrekord

Asia Jet neu bei Sauber FORMEL 1 → Der Schweizer Rennstall Sauber konnte mit Asia Jet, einem Privatjet-Unternehmen Hongkongs, einen weiteren SponsorPartner für die neue WM-Saison gewinnen.

Verfahren gegen Gattuso FUSSBALL → Die Uefa hat heute nach seinem Kopfstoss gegen Tottenhams Assistenztrainer Joe Jordan ein Disziplinarverfahren gegen Milan-Kapitän Gennaro Gattuso eingeleitet.

Kein Fleisch mehr Rad-Star Alberto Contador.

Schweizer an WM gedemütigt

und gebrochen

BITTER → Didier Cuche muss

nach einem Sturz mit Verdacht auf Daumenbruch ins Spital. Im TeamEvent geht die Schweiz unter. Von Micha Zbinden und Stefan Meier

E

s bleibt uns nichts erspart an dieser Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen. Didier Cuche (36) stürzte im heutigen Riesenslalom-Training in Oberjoch im Allgäu. Cheftrainer Martin Rufener: «Er hat an einem Tor angehängt und sich am Daumen verletzt.

Contador wird jetzt Vegetarier RAD → Im «Steakgate»Dopingfall hat Alberto Contador (28) mit dem Freispruch in Spanien gestern einen Teilerfolg erzielt. Der Rad-Star sprach darauf im spanischen TV über die harten letzten Monate unter Dopingverdacht und offenbarte seinen Wandel zum Vegetarier: «Eines ist klar – ich werde in Zukunft kein Fleisch mehr essen.»

Das wird jetzt im Spital untersucht. Wie ich aber hörte, konnte Didier den Daumen noch bewegen.» Ob sein Einsatz für den Riesenslalom vom Freitag in Gefahr ist, ist unklar. Doch nicht genug des Ungemachs: Auch im TeamEvent ging die Schweiz heute leer aus. Viel schlimmer noch. Von den Schweden

wurde das Team von Swiss- Team mit 0:4 unter. Die eiSki am Schluss sogar gede- gentliche Demütigung folgmütigt. Im letzten Direkt- te ganz am Schluss des LauDuell behielt Hans Olsson fes. Olson überquerte mit gegen den Schweizer Shoo- einer Pirouette die Zieltingstar Beat Feuz (24) die linie. Die Höchststrafe! Oberhand. Zu So lief das diesem ZeitSchweizer Depunkt war je- Olson fuhr mit bakel im doch schon Pirouette über Team-Event klar, dass für ab: Wendy Ziellinie. die EidgenosHoldener erwischte den sen die Medaillenhoffnungen schon Start in ihrer ersten Ski-WM im Viertelfinal des Team- alles andere als optimal. Die Events begraben werden erst 17-Jährige war im Dumussten. Sang- und klang- ell mit Anja Pärson auf verlos ging das Schweizer lorenem Posten. Marc Bert-

Büchel: Zoff mit Security SKI-WM → Marco Büchel ärgerte

sich über einen Sicherheitsmann.

I

n Garmisch stand der ehemalige Ski-Star Marco Büchel (40) als Rennanalyst für das ZDF im Einsatz. Nun hat sich der Spassvogel aus Liechtenstein Ärger eingehandelt. Schuld daran ist ein pingeliger Security-Mann. Als «Büxi» nach der Super-Kombi der Männer das Rennen analysieren wollte,

liessen ihn die Sicherheitsleute nicht passieren, weil ihm die passende Akkreditierung fehlte. Nach einer heigen Diskussion kam es zu einer handfesten Rangelei. «Büxi» entschuldigte sich anschliessend und erklärte, etwas überreagiert zu haben. Die Polizei verzichtete Marco Büchel Hat ihn der Siauf eine Anzeige. zbi cherheitsmann nicht erkannt?

Fotos: Reuters (3), Keystone (2), Manuel Geisser, Screenshot

BASKETBALL → Oklahoma City Thunder kam gegen Sacramento zu einem ungefährdeten 126:96-Heimsieg. Nie zuvor in dieser NBA-Saison hatte das Team von Thabo Sefolosha eine höhere Punktezahl erzielt. Der Schweizer markierte neun Punkte und holte sechs Rebounds runter.


21

Mittwoch, 16. Februar 2011

Fast-Invalide soll Messi stoppen CHAMPIONS LEAGUE → Arsenal-Goalie Szczesny

Denise Feierabend Die Schweizerin (l.) im Duell mit der Schwedin Pietilae-Holmner.

Didier Cuche Das Training wurde ihmzum Verhängnis.

hod (27) startete zwar gut gegen Matts Olsson, ab Mitte der Strecke setzte sich der Schwede aber durch. Spätestens nach Denise Feierabend war auch mit dem Traum von der Team-Medaille Feierabend. Die 21-Jährige schied kurz vor Schluss aus. Die Schweiz 0:3 hinten. «Es ging so schnell und schon waren wir draussen. Der TeamSpirit war da, aber der allein nützt nichts», erklärte Feierabend. Gold holte Frankreich vor Österreich und Schweden. 

brach vor zwei Jahren beide Arme – im Kraraum.

W

ojciech Szczesny ist heute erst zwanzig Jahre alt, hat aber in seinem Leben schon durch die Hölle gehen müssen und viel Glück gehabt, dass er nicht zum Invaliden wurde. Es passiert im Sommer 2008. Der polnische Goalie trainiert Kniebeugen mit einer Hantel im Kraftraum von Arsenal. Er verliert das Gleichgewicht, die Hantel fällt ihm auf beide Arme und bricht sie. «Es waren einige Leute da; zuerst wollten sie zu lachen beginnen. Doch dann realisierten sie, dass meine Arme nicht mehr ganz gerade ausschauten», erzählt Szczesny im Rückblick. Vier Monate konnte er sich nicht bewegen, war auf fremde Hilfe angewiesen. Heute hat er zwei Narben und Metallplatten in den Armen. Dass Szczesny

wieder Profifussball spielen kann, grenzt an ein Wunder. Letzten Dezember gab er sein Debüt in der ersten Mannschaft Arsenals und ist seither die Nummer eins im Tor. Heute muss er im CL-Achtelfinalspiel gegen

Premier League Arsenal-Goalie Szczesny beim Debüt gegen ManU im Dezember.

Janka bestätigt Herz-Eingriff In seinem Blog auf «skionline.ch» bestätigt der angeschlagene Carlo Janka, dass er sich einem HerzEingriff unterzieht, um die Herzrhythmus-Störung zu bekämpfen. «Ich hoffe, dass der Eingriff am Herzen im Frühling meine Probleme beseitigen wird. Die Ärzte glauben, eine Möglichkeit gefunden zu haben, die helfen sollte. In meiner Situation ist es einen Versuch wert.»

Barcelona mit Messi und Co. (20.45 Uhr) brillieren. Sein Schweizer Verteidiger Djourou sagt über ihn: «Er hat eine grosse Ausstrahlung und Reife für sein Alter. Es ist toll, ihn hinter mir zu wissen.» rib

Grossvater startet für Haiti an WM

Pisten-Exot Jean-Pierre Roy (47) aus Haiti gestern in Garmisch.

SKI ALPIN → Jean-Pierre Roy betont, dass er nicht als Exot angesehen werden will. Doch der 47-Jährige – er ist bereits Grossvater – startet morgen in der Riesen-WM-Quali für Haiti als erster Teilnehmer des Karibikstaates. Seine Mission: Er will Spenden für die Erdbebenopfer von 2010 sammeln.

Anzeige

p set Spor tllteiWettquoten

ipp 2 ipp X T ipp 1 T Quote T 1.65 2.90 g 3.40 lpaarun ) 0 (D a n Nr. Spie lo 0 3.2 FC Barce 0 2.8 nal FC – (D) 1.7 k ts e n 50 Arse o D hakhtar oma – S 53 AS R

Aktue

Arsenal vs. Barcelona – das Duell der Spitzenteams! Jetzt auf die Champions League wetten, bis kurz vor Anpfiff! An jeder Lotto-Verkaufsstelle oder auf sporttip.ch


www.blick-sporterlebnis.ch

Skicross Leserangebote Exklusive Angebote für Blick am Abend-Leser: 2 für 1

ipässe Angebot auf Sk

. 120.– Für nur Frrso n) (pro Pe

. 120. Für nur Frrso n) (pro Pe

. 55.– Für nur Fr75. – statt Fr.

Skipässe inkl. Skicross Weltcup am 2./3. März 2011 in Grindelwald zum Spezialpreis - Gegen Vorweisung dieses Inserates erhalten Sie an den Schaltern der Bergbahnen in Grindelwald zwei Tageskarten zum Preis von einer Skicross Package am 3. März 2011 in Grindelwald - Skipass, Einführung in Skicross, inkl. Mittagessen und Zuschauerticket für das Weltcup-Rennen - Preis: Fr. 120.– / Person Skicross Package am 6. März 2011 in Meiringen-Hasliberg - Skipass, Einführung in Skicross, inkl. Mittagessen und Zuschauerticket für das Weltcup-Rennen - Preis: Fr. 120.– / Person Mike Schmid Skicross Challenge am 12. März 2011 in Grindelwald zum Spezialpreis Skipass und Startgebühr zum Spezialpreis von Fr. 55.– statt Fr. 75.–

Sofort anmelden und profitieren:

www.blick-sporterlebnis.ch

Thun Bern Zürich Luzern St.Gallen

hso.ch

Witercho mit HSO KV College Handelsschule Kaderschule Marketingschule Kommunikationsschule European Business School


23

Mittwoch, 16. Februar 2011

→ FORSCHER FORSCHT

2500

Bereits die alten Ägypter stellten Prothesen her. In der alt-ägyptischen Stadt Theben fanden Archäologen zwei künstliche Zehen aus Leinen die über 2500 Jahre alt sind. Neuste Tests zeigten, dass die Prothesen tatsächlich als Geh-Hilfen zu gebrauchen waren.

Life

Ready to date

Nach einem Arbeitstag sieht niemand frisch aus. Was aber, wenn man anschliessend ein Date hat? Sechs kleine Helfer, die munter machen – oder einen wenigstens so aussehen lassen. Redaktion: ana.maria.haldimann@ringier.ch

3 2

4

1

M

ailbox abgearbeitet, Pendenzen erledigt? Endlich Feierabend – ein Date steht an! Davor haben aber die wenigsten Zeit, eine Pflegemaske aufzutragen. Nun sind schnelle Beauty-Tricks gefragt, um frisch auszusehen. Mithilfe von Seren mit Sofort-Effekt wird der Haut als Erstes wieder Feuchtigkeit zugefügt. Helle Glitzerpartikel lassen die Augen leuchten, und etwas Blush auf den Wangen verwandelt stundenlage Computearbeit in einen Spaziergang an der Sonne. Alles äusserliche Veränderungen, für das innere Strahlen muss die neue Bekanntschaft sorgen. 

Fotos: Plainpictures, ZVG

Erst die Arbeit Dann das Vergnügen!

Haare Der Glanzspray von Klorane entwirrt und hinterlässt Schimmer auf den Haaren, 15.80 Franken.

1

Lippen Werden weich mit «Smith’s Rosebud Minted Rose Salve» mit Pfefferminze, Marionnaud, 19.90 Franken.

2

Augen Glitzerpartikel lassen Augen strahlen und kaschieren Fältchen. «Fard Poudre Visage Fleur Chérie» von L’Occitane, 29.50 Franken.

3

Nägel Neuer Glanz mit schnell trocknendem Top Coat, Estee Lauder, 30 Franken.

4

Wangen «Glam Bronze» Poudre Soleil und Blush in einem für den Frische-LuftEffekt. L’Oréal, xx Franken.

5

Teint Strahlendes Aussehen in Minuten: Direct Beauty Fluid von Babor. 3 x 2 ml, 29.50 Franken.

6

6 5


24

www.blickamabend.ch

Reden ist Horror Colin Firth als stotternder König.

Zum Heulen schön OSCARS!!→ Der Film «The King’s Speech» ist so gut, dass er

lukas.ruettimann @ringier.ch

D

a war er also, mein Federer-Moment. Nicht, dass ich im Rückwärtslaufen einen Longline-Winner zwischen den Beinen hindurch geschlagen hätte (ich übe das noch). Nein, mir geschah, was dem TennisAss auch immer passiert, wenn er in Finals gewinnt/ verliert/dabei ist: Es flossen Tränen. Viele davon. Nun bin ich nicht der Meinung, dass Männer im Kino nicht weinen dürfen, im Gegenteil. Nur sollte das dann Gattung machen. Wenn Rambo die Patronen ausgehen etwa. Oder wenn Pacino De Niro abknallt.

Aber bei «The King’s Speech»? Einem Drama über einen stotternden König? Mit Colin Firth, den ich nicht mal besonders mag? In dem es nicht nur um ein Leiden, sondern auch um eine rührselige Männerfreundschaft geht? Au, peinlich. Zum Glück wars dunkel. Und zum Glück entlastet mich die Academy: Denn der Film ist tatsächlich so gut, dass er selbst Hartgesottene in Verlegenheit bringt. «Hast aber auch gerotzt heute», sagt meine Begleiterin nach dem Screening. «Ja», schnäuze ich. «Verdammte Erkältung.»

ER SAGT

Bewertung:



SI E SAGT

Im Kino Redaktorin Barbara Lienhard, Lukas Rüttimann.

barbara.lienhard @ringier.ch

V

ielleicht sollte er den Beruf wechseln», rät der Sprachtherapeut Logue. Wie recht er hat! Vor Publikum zu sprechen, ist nicht die beste Aufgabe für einen Stotterer. Doch Albert hat keine Wahl, er ist der Sohn des britischen Königs George V. Und er hat meine solidarische Unterstützung. Nicht einmal im Rhythmus eines Stotter-Stakkatos fliessen mir diese Sätze von der Hand. «The King’s Speech» ist so gut, dass man nicht darüber schreiben, sondern nur sagen möchte: «Hingehen und selber se-

hen.» Männer müssen weinen, Frauen verschlägts die Sprache. Der Film ist wirksamer als alle Ratgeber zum Thema Geschlechterfragen zusammen. Einmal mehr beweisen die Engländer ihre Fähigkeit, emotionale Geschichten zu erzählen, ganz ohne Pathos und ohne Kitsch. Dafür mit viel Humor. So grenzt es fast an Hochverrat, wenn Logue den König mit «Bertie» anspricht anstatt mit «Eure königliche Hoheit». Bis man als Zuschauer realisiert, dass jeder ab und zu das Recht, auf ein bisschen Beleidigung hat. Bewertung:



Fotos: ZVG

Frauen sprachlos macht und Männer zum Weinen bringt.

Kurz

gefragt Wie hat Ihnen der Film gefallen?

So fanden die Kinobesucher die Komödie «Gullivers Reisen»

Jeremy (12) Schüler aus Zürich Dieser Film ist super! Von Anfang an immer lustig und auch spannend. Bei einem Schauspieler wie Jack Black kann man einfach nur lachen.

Michael (44) Bankangestellter aus Aarau Ich kannte die Geschichte von früher und finde, dass sie super umgesetzt wurde. Ausserdem habe ich zum ersten Mal einen Film in 3D gesehen, sehr faszinierend.

Marc (9) Schüler aus Uetikon am See ZH Der Film war sehr cool, spannend und natürlich sehr witzig. Die Szene, bei der Jack Black gegen einen riesigen Roboter kämpfen muss, war meine Lieblingsszene.

Roberto (14) Schüler aus Aarau Der Film ist super, die Grössenunterschiede sind richtig real. Am lustigsten fand ich die Szene, in der die Puppen ihn ausziehen und er dann selbst als Puppe dargestellt wird.


25

KINO

Mittwoch, 16. Februar 2011

Vom Dschungel an den Genfersee

→ SHORTCUTS

FILMBIOGRAFIE → «Dschungel-

kind»: Sabine Kueglers ungewöhnlicher Lebensweg wurde verfilmt.

E

«The King’s Speech» Abstract: Prinz Albert, Sohn des Monarchen George V., stottert. Reden sind für ihn der reine Horror. Auf Anraten seiner Frau sucht er den australischen Sprachtherapeuten Lionel Logue auf, dessen respektloser Ton nicht gut ankommt beim steifen Royal. Als Alberts Vater stirbt und sein labiler Bruder Edward VIII. abdankt, wird Albert König George VI. – und wendet sich erneut an Lionel. Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs soll er das Volk in einer Rede auf den Kampf gegen Hitler einschwören. Ohne dabei zu stottern. Länge: 118 Min.

s ist die authentische Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Sabine Kuegler (38): «Dschungelkind» beschreibt die wahre Geschichte eines Mädchens, das mit seiner Familie in die Wildnis zieht – und dort unter «Wilden» aufwächst. 1972 in Nepal geboren, kam Kuegler mit fünf Jahren in den Dschungel von West-Papua (Neu-Guinea), wo ihre Eltern einen neuen Forschungsjob gefunden hatten. Zusammen mit ihren Geschwistern erlebt sie dort ihre Kindheit. Fernab der Zivilisation, mitten im Busch beim Stamm der Fayu, deren Lebensweise seit Jahrtausenden praktisch unverändert geblieben ist. Mit 17 Jahren kommt Sabine Kuegler dann in die Schweiz: in ein Internat in

Montreux VD – und erlebt an den mondänen Gestaden des Genfersees einen grossen Kulturschock. Der deutsche Regisseur Roland Suso Richter (war unter anderem für das TVDrama «Mogadishu» verantwortlich) hat aus dieser Biografie einen spannenden Film gemacht. Mit Sina Tkotsch, Nadja Uhl und Thomas Kretschmann nicht nur prominent, sondern mit rund 80 Laienschauspielern aus PapuaNeuguinea auch sehr authentisch besetzt. Auch das echte «Dschungelkind», Sabine Kuegler, war in den Dreh involviert, besuchte die Sets ihres eigenen Lebens. Herausgekommen ist ein beeindruckender Film mit tollen Bildern und einer Geschichte, die für Staunen sorgt. res

Ungewöhnliche Biografie Das «Dschungelkind».

«127 Hours» Verfilmung des Schicksals von Bergsteiger Aron Ralston, der bei einem Klettertrip im wahrsten Sinn des Wortes stecken bleibt. Sein in zwischen Felsen eingeklemmter Unterarm hält ihn fest, am Ende muss er sich zwischen Selbstverstümmelung und Tod entscheiden. – Der Film mag nicht immer angenehm zum Schauen sein. Doch die Top-Leistung von James Franco macht das mehr als wett! Bewertung: 



«Hexe Lilli: Reise nach Mandolan» Auf dem Thron von Mandolan lastet ein Fluch, und Grosswesir Guliman ruft Hexe Lilli zu Hilfe. Sie soll mit Zaubersprüchen dafür sorgen, dass Guliman den Thron besteigen kann. Doch kaum ist Lilli mit dem kleinen Drachen Hektor (Stimme: Michael Mittermeier) angekommen, merkt sie, dass der Grosswesir mit falschen Karten spielt. – Netter Kinderfilm mit Michael Mittermeier in Top-Form. Bewertung: 

Land: Grossbritannien, Australien. Besetzung: Colin Firth, Geoffrey Rush, Helena Bonham Carter, Guy Pearce. Regie: Tom Hooper.

Anzeige

1 von 44 ! n e n n i w e zu g Jetzt auf jeder 0.5 L PET-Flasche!

Abbildung stark vergrößert Coca-Cola light, die Konturflasche und die dynamische Welle sind eingetragene Schutzmarken der The Coca-Cola Company. Coca-Cola light ist koffeinhaltig.

Diamantenfieber

Promotionszeitraum: 03.02.–02.03. 2011 www.kkiosk.ch


→ SF 2

→ ARD

16.05 Serien 17.40 Telesguard O 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell O 19.25 Börse O 19.30 Tagesschau O 19.55 Meteo O

16.15 Kinderprogramme 18.05 Best Friends Nur mit Schweizer Medaille: 18.10 Alpine Ski-WM. Siegerehrung. Live 18.35 Serien 19.30 Tagesschau

16.00 Tagesschau O 16.10 Verrückt nach Meer 17.00 Tagesschau O 17.15 Brisant O 18.00 Serien 18.50 Das Duell 19.45 Wissen vor 8 O 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Traders O 20.50 Rundschau O U.a.: Diktatorendämmerung in Nordafrika – Die langen Schatten nach Europa 21.40 Lotto 21.50 10 vor 10 O / Meteo O 22.25 (22.20) Reporter: Eine musikalische Begegnung mit Alzheimer-Kranken 22.55 Kulturplatz U.a.: Wirbel um «Khodorkowsky» an der Berlinale 23.45 Tagesschau Nacht 0.05 Land der Nomaden

20.00 Fussball O Uefa Champions League. Achtelfinal-Hinspiel. Arsenal – Barcelona. Live aus London 22.55 Alpine Ski-WM Garmisch aktuell. Live 23.25 (22.50) CSI: Miami O Meine tote Rabenmutter 0.10 Hostage – Entführt Kriminalfilm (USA/D 2005) Mit Bruce Willis 2.00 (1.05) Ray O U Biografie (USA 2004) Mit Jamie Foxx

20.00 Tagesschau O 20.15 Blond bringt nix O TV-Tragikomödie (D 2010) Mit Katrin Sass, Kathi Angerer, Amelie Kiefer 21.45 Hart aber fair O Wie viel Härte braucht Erziehung? 23.00 Tagesthemen / Wetter 23.30 Deutschland unter Druck Die getriebenen Erwachsenen 0.15 Nachtmagazin 0.35 Happiness D Komödie (USA 1998)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute 16.15 Lena O 17.00 Heute O 17.15 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute O 18.00 Soko Wismar 18.50 Lotto 19.00 Heute O 19.20 Wetter O 19.25 Küstenwache

16.15 ZiB Flash 16.20 Serien 18.00 ZiB Flash 18.05 (18.25) Anna und die Liebe 18.30 Alpine Ski-WM O. Studio. Live 19.20 Mein cooler Onkel Charlie O 19.45 Chili

16.00 Die Barbara-Karlich-Show O 17.00 ZiB O 17.05 Heute O 17.40 Winterzeit O 18.30 Konkret O 18.48 Lotto 19.00 Bundesland heute 19.30 ZiB O / Wetter O / Sport

20.15 21.45 22.12 22.15

Rette die Million! O Heute-Journal O Wetter O Abenteuer Wissen Forsthaus Deutschland – Der Wald atmet auf 22.45 Auslandsjournal Magazin 23.15 Markus Lanz 0.20 Heute Nacht 0.35 Wenn Kinder trauern Trennungsschmerz spielerisch verarbeiten 1.05 Rette die Million! O (W) 2.35 Heute

20.00 ZiB 20 / Wetter 20.15 Fussball O Uefa Champions League. Achtelfinal. Arsenal – FC Barcelona. Countdown / Spiel (20.35) / Highlights (22.45). Live aus London dazw. 21.15 ZiB Flash 23.15 Criminal Intent O Revolution 0.00 ZiB 24 0.20 Slither – Voll auf den Schleim gegangen D Horrorkomödie (USA 2006) Mit Nathan Fillion

20.05 Seitenblicke 20.15 (20.14) Bauernprinzessin III – In der Zwickmühle O Familienfilm (A/D 2009) Mit Sissi Wolf, Krista Posch 21.50 Seitenblicke Spezial Gourmet 22.00 ZiB 2 22.30 Weltjournal O Ägypten – Die Regisseure der Revolution 23.00 Club 2 0.15 Der geheimnisvolle Schatz von Troja (2/2) O Abenteuerfilm (D 2007)

→ Sat 1

→ RTL

→ Pro 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt 17.30 Das Magazin 18.00 Hand aufs Herz 18.30 Anna und die Liebe 19.00 K 11. Der Mörder in mir / Tod eines Casanovas

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 Besser Essen – leben leicht gemacht 17.00 Taff. U.a. Identitätsklau 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons 19.10 Galileo. Fake-Check: Halbes Auto / Verrückte Hobbys

20.00 Nachrichten 20.15 Erdbeereis mit Liebe TV-Komödie (D/I 2007) Mit Annette Frier, Pasquale Aleardi. Regie: Oliver Dommenget 22.15 24 Stunden Wohnen und wüten: Jagd auf Miet-Schmarotzer / Zigaretten-Mafia! Schmugglern auf der Spur 23.30 Programm nach Ansage 0.05 Forbidden-TV 0.55 Die Doku (W) Ich bin 14 und will ein Kind

20.15 Deutschland sucht den Superstar Der Recall 21.15 Doctor’s Diary Herr Ober! Mein Happy End ist kalt! 22.15 Stern-TV U.a.: Vom Vater missbraucht – Frauen klagen an / Allein unter Nazis – Ehepaar Lohmeyer kämpft gegen Rechtsradikale 0.00 Nachtjournal / Wetter 0.30 Deutschland sucht den Superstar (W)

20.15 Desperate Housewives D Eine demütigende Geschichte 21.20 How I Met Your Mother D Zum Affen gemacht / Heimvorteil 22.15 How I Met Your Mother D Wie man sich bettet 22.45 How I Met Your Mother D Roboter gegen Wrestler 23.15 TV Total Gäste: Nicholas Senn, Jack Nasher 0.15 How I Met Your Mother D (W)

→ 3+

→ Vox

→ Arte

16.00 Die Chaosfamilie. Auf dem Sprung 16.55 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, kaufen, wohnen 19.00 Das perfekte Dinner. Frauke aus Aachen 20.00 Prominent! 20.15 Law & Order: Special Victims Unit. Gestört 21.10 Lie to Me D. Enttarnt 22.10 Crossing Jordan – Pathologin mit Profil. Die Sekte / Ohne Erinnerung 0.00 Law & Order: Special Victims Unit (W) 0.55 Nachrichten 1.15 Lie to Me D (W)

19.00 Journal 19.30 Wildes Skandinavien (3/6). Finnland (Forts.: morgen) 20.15 Gladio – Geheimarmeen in Europa. Doku 21.40 (21.39) Der Kreis. Thriller (IR/I/CH 2000). Mit Nargess Mamizadeh, Maryam Parvin Almani 23.05 (23.04) Interview mit Jafar Panahi 23.10 Das Akkordeon 23.20 (23.05) Ballada 0.20 (0.05) Global 0.50 (0.30) Mit offenen Karten (W) 1.00 (0.45) Ein Dschihad für die Liebe. Doku

→ 3sat

→ SWR

16.15 Das Jahr der Wildnis (3–5/5) 18.30 Nano 19.00 Heute O 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau O 20.15 Unter Null O. Günter Wallraff – obdachlos durch den Winter 21.00 (20.59) Extra. Flucht nach Europa. Welche Chancen bleiben Nordafrika? O 21.25 Armes, reiches Algerien 22.00 ZiB 2 22.25 Babettes Fest. Komödie (DK 86). Mit Stéphane Audran 0.05 Berlinale-Studio 0.35 (21.50) 10 vor 10

16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee? 17.00 Aktuell 17.05 (16.05) Kaffee oder Tee? 18.00 Aktuell 18.15 KochKunst mit Vincent Klink 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell O 20.00 Tagesschau O 20.15 Betrifft. Jeder Tag ein Jahr 21.00 Leben am Abgrund in Südtirol – weitweitweg 21.45 Aktuell 22.00 Schlaglicht 22.30 Adoption auf Probe (2/2) 23.00 Into the Wild. Abenteuerfilm (USA 2007) 1.20 (1.25) Leben live 1.50 (1.55) Leben live

16.00 King of Queens (W) 16.30 Scrubs (W) 16.55 Scrubs. Mein Mentor 17.15 King of Queens. Revierkämpfe 17.40 CSI: New York. Nahkampf / Bombenalarm 19.20 Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits. Melindas Vater 20.15 Criminal Minds. Der Fürst der Dunkelheit 21.10 Criminal Minds. Am Ende des Tages 22.55 Criminal Minds. Rot oder Blau 23.50 Criminal Minds (W) 2.05 CSI: New York (W)

→ Kabel 1 16.00 What’s Up, Dad? 16.55 News 17.05 Two and a Half Men. Ich kann ihren Skrupel sehen / Ich will tanzen 18.00 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19.00 Die Super-Heimwerker. Karibik-Feeling zum Aufklappen 19.30 Achtung Kontrolle! 20.15 Mr. Deeds O. Komödie (USA 2002). Mit Adam Sandler 22.10 Gefährliche Brandung O. Actionfilm (USA 91). Mit Patrick Swayze 0.35 Gefährliche Brandung O (W). Actionfilm (USA 91)

→ TV�TIPPS DES ABENDS

TOP

Nicht verpassen

→ Fussball: Uefa Champions League: Arsenal – Barcelona 20.00 Uhr auf SF 2 In London treffen im AchtelfinalHinspiel Arsenal London und Barcelona aufeinander. Die Partie kommentiert Sascha Ruefer (Bild). Das Spiel analysiert Rainer Maria Salzgeber zusammen mit Promi-Gast Johann Vogel.

→ Reporter: Singen gegen das Vergessen 22.25 Uhr auf SF 1 Demenzpatienten verfügen noch über erstaunliche Gedächtnisreserven, sofern die Erinnerung mit Musik in Verbindung steht. Eine Reportage von Joseph Bullmann über dieses Phänomen. Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

→ SF 1

www.blickamabend.ch

→ Babettes Fest 22.25 Uhr auf 3sat Eine französische Köchin in einem dänischen Fischerdorf erfüllt sich einen Herzenswunsch und richtet ein kulinarisches Mahl erster Güte für alle Dorfbewohner aus. – Bezauberndes, heiter-melancholisches Filmmärchen von Gabriel Axel. Die überaus gelungene Verfilmung der Novelle «Babettes Gastmahl» von Tania Blixen wurde 1988 in Hollywood mit dem «Oscar» ausgezeichnet.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 495 000 (MACH 2010-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Stv. Chefredaktor: Michael Perricone Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Lehmann Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Roland Grüter Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tony Merlotti Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Lesermarkt: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

TV AB 16 UHR

c 1999 v1.1 eps

26


27

AUTO

Mittwoch, 16. Februar 2011

Der neue Skorpion-King GESTOCHEN SCHARF → Der

neue Abarth Punto Evo ist fit für den Spass auf der Landstrasse. mathias.wohlfeld @ringier.ch

M

it knallroten Spiegeln und Zierstreifen im Retro-Look rollt er auf Felgen im Skorpion-Design: Der neue Abarth Punto Evo mags auffällig. Das teilt der Italo-Renner auch akustisch mit. Sofort nach dem Start brabbelt der Doppelrohr-Auspuff los. Kurvige, aber flüssig zu fahrende Landstrassen liegen dem quirligen Skorpion. Dort lässt sich sein Hang zum Untersteuern leicht

ausbremsen. Denn werden die Kurven richtig eng, schiebt er gerne über die Vorderräder. Sonst aber passen Fahrwerk, Motorund Bremsleistung gut zusammen. Mit 165 PS aus dem 1,4-Liter-Multi-Air-Motor ist der Skorpion-King gut motorisiert. Weder die knallroten Brembo-Bremsen, noch das harte Fahrwerk sind damit überfordert. So hat auch der Fahrer das stimmige Paket jederzeit mühelos im Griff.

Hilfreich ist dabei zudem die präzise Gasannahme des Vierzylinders. Wer es nicht so sensibel mag, betätigt einfach den Schalter namens «Manettino» in der Mittelkonsole und stellt von «sportlich» auf «normal» um. Dabei wird die Reaktionsfreude von Motor, Bremsen und Lenkung etwas eingebremst. Aber nicht nur technische Spielereien wie der Manettino oder ein mobiles Navi mit Daten zu Rennstrecken unterstreichen die sportlichen Ambitionen im Innenraum. Auch gelbe und rote Ziernähte an Sitzen und Schaltknauf, ein griffiges Drei-

Werde Sie Testen r! Fahren

S 28. Febru ie vom 25. bis ar einen A barth Punto Ev o Bis 18.2. m . Anmeldung: it N Adresse, T amen, Alter, e an mathia l. und Bild s.wohlfeld @ringier. ch

speichen-Lederlenkrad und knüppelharte Schalensitze, die mit Leder und Alcantara aufwarten, bezirzen den Piloten. Alltagstauglich machen den flotten Italiener klappbare Rennschalensitze (für bequemeren Fondzustieg) und ein akzeptabel grosser Kofferraum. 

Facts

zum Abarth Punto Evo Motor: 1,4-Liter, 4-Zylin-

der, manuelles 6-GangGetriebe, Frontantrieb.

Leistung: 165 PS 0 bis 100 km/h: 7,9 s Spitze: 213 km/h Verbrauch: 6,0 l/100 km CO2-Ausstoss: 159 g/km, Energieeffizienz: B Preis: Ab 30 690 Franken.

Stämmig Besonders die vielen Lufteinlässe lassen den Abarth Punto Evo bullig erscheinen.

→ ZWEIRAD

Fotos: ZVG

Coole Möbel aus Velo-Schrott Warum alte Velos wegschmeissen? Auch wenn sie nicht mehr gut rollen, taugen sie noch für Stühle, Tische oder Sofas. Das zeigt ein findiger Velo-Schrauber aus Michigan (USA). Andy Gregg bringt ausgediente Drahtesel in neue Form. Seine Möbel sehen so stylisch aus, dass selbst der siebenfache Tour-de-France-Gewinner Lance Armstrong ein Möbel von «Bike Furniture» besitzen soll. Die Preise betragen mehrere Hundert Franken, dazu kommen noch relativ hohe Importkosten nach Europa, da die Möbel nur fertig montiert verschickt werden.

Seitenblick Fahrlehrer Willi fährt mit

Im Kreisel: Links vor rechts! Wie fahre ich richtig durch einen Kreisverkehr? Hannes Bauri, per Mail

Möchte man gleich die erste Ausfahrt im Kreisverkehr nehmen, blinkt man bereits 20 bis 30 Meter vor der Einfahrt in den Kreisel. Muss man eine andere Ausfahrt nehmen, signalisiert man das auf Höhe der jeweils letzten Einfahrt. Möchte man in mehrspurigen Kreiseln eine der ersten beiden Ausfahrten nehmen, nutzt man gleich die rechte Spur. Für spätere Ausfahrten empfiehlt sich erst die linke. Der Spurwechsel zur Ausfahrt ist aber rechtzeitig anzuzeigen! Vortritt beim Einfahren in den Kreisel haben immer die von links kommenden Verkehrsteilnehmer. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

Die Autotesterin Kleiner Garant für grossen Fahrspass Kurzum: Der VW Polo GTI hält, was er verspricht, und ist sehr angenehm zu fahren – egal, ob auf der Autobahn oder auf einer Passstrasse. Absolut top: Ist das 7-GangDSG. Dank vollem Ausfahren der Gänge kommt viel Fahrvergnügen auf. Auch toll: die tolle Wendigkeit des Autos. Total flop: Der Platz für Mitfahrer ist sehr knapp. Mit mehr als zwei Insassen ist er für Langstrecken nicht zu empfehlen. Fun: 

S(p)ass am Steuer Andrea Maurer (24) aus Zunzgen BL.

Flirtfaktor: 

Design: 


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1298 Franken

Wochenpreis: 1 × ein Bett «Lille» von Beliani® im Wert von 1298 Franken*! Das Bett «Lille» ist hochwertig verarbeitet und überzeugt mit kompromissloser Qualität und perfektem Design. * UVP: 3590 Franken Verchromte Füsse machen dieses Bett zusammen mit der leicht und modern wirkenden Form zu einem echten Blickfang. Die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 17. Februar 2011, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 14. Februar: KISSEN Die Gewinner der Kw 6 werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010002457

1

So gehts:

1 Die Zahl bei jeder 2 4 0 1 2 2 6

Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

→ KAKURO leicht 16

0

6

0

1

1

1

1

1

6

27

17 29

22

3 7

1 4

1

7 2

9 5 2 4 6 2 6

9 5

Conceptis Puzzles

4 1

4 5

13

7

16

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

32 35 7

8 Conceptis Puzzles

07010002521

→ SUDOKU mittel

9

Wochenpreis: 1 × ein Electrolux Tisch-Gefrierschrank TG 092 im Wert von 1190 Franken! Beim freistehenden Gefrierschrank wird die Temperatur elektronisch geregelt. Drei transparente Schubladen bieten einen Nutzinhalt von total 92 Litern. www.electrolux.ch

6

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose! SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 17. Februar 2011, 15.00 Uhr

06010000638

28

26 23

Teilnehmen

3

18

24 25

Wert: 1190 Franken

7

13 5

3

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

24

18

1 6

35

9

8 7 4 2 6 8

3 2 5 8 9

3 7 6 5 8 Conceptis Puzzles

2 6 2 5 3 1 4

7

2 06010013517


Mittwoch, 16. Februar 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie gehen leichten Schrittes durch den Tag und auf Ihre Ziele zu. Was nicht klappt, wird schnell abgehakt. Flop: Zurzeit sollten Sie sich nicht festlegen und auch nichts planen. Manches kommt doch anders, lassen Sie den Dingen ihren Lauf.

ZWILLINGE 21.5. – 21.6. Top: Sie haben viel Einfühlungsvermögen und finden in einer heiklen Angelegenheit genau die richtigen Worte, um die Situation zu entspannen. Flop: Wenn Sie im Job unzufrieden sind, verfallen Sie nicht in Lethargie.

WAAGE 24.9. – 23.10. Top: Die Gefühle für Ihren Partner werden immer tiefer. Sprechen Sie den nächsten Schritt in Ihrer Beziehung an. Gemeinsame Wohnung, Heirat, Kinder… Flop: Nackenschmerzen? Dann sollten Sie Rückengymnastik in Erwägung ziehen.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12. Top: Sie verstehen es wunderbar, Spass und Pflicht zu verbinden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, und alle Sympathien sind Ihnen sicher. Flop: Auch wenn Sie gut drauf sind, legen Sie heute keinen übertriebenen Aktionismus an den Tag.

FISCHE 20.2. – 20.3. Top: Positive Einflüsse von Mars und Venus sorgen dafür, dass Sie sowohl im Job als auch privat die Sympathien auf Ihrer Seite haben. Flop: Nehmen Sie heute mal die Zügel in die Hand und entscheiden Sie, was unternommen wird.

KREBS 22.6. – 22.7. Top: Der Mond im Löwen unterstützt Sie bei allen Geldangelegenheiten. Wie wäre es mit einer ausgedehnten Shopping-Tour? Flop: Lösen Sie sich von Menschen, die Ihnen nicht guttun. Nicht so einfach – beginnen Sie mit einem kleinen Schritt.

SKORPION 24.10. – 22.11. Top: Sie sind motiviert, leistungsfähig und nervenstark. Auch ein hohes Arbeitspensum macht Ihnen nichts aus. Flop: Nicht jeder Satz, der über Ihre Lippen kommt, muss perfekt formuliert sein und den richtigen Ton haben. Etwas mehr Gelassenheit!

STEINBOCK 22.12. – 20.1. Top: Sie haben über lange Zeit gute Leistungen gebracht, jetzt dürfen Sie die Zügel auch mal ein wenig lockerer lassen. Entspannen Sie sich! Flop: Sehnsucht nach mehr Nähe? Seien Sie nicht zu stolz, den ersten Schritt zu unternehmen.

WIDDER 21.3. – 20.4. Top: Eine überraschende, positive Mitteilung beflügelt Sie. Das könnte doch ein Anlass zum Feiern sein, laden Sie sich ein paar Freunde ein! Flop: Sie brauchen momentan eine gute Struktur, um Ihr Arbeitspensum zu schaffen.

LÖWE 23.7. – 23.8. Top: Sie haben eine tolle Ausstrahlung und sprühen vor Charme. Kein Problem, Ihr Gegenüber zu verzaubern. Singles sollten diese Chance nutzen! Flop: Stress und schlechte Stimmung am Arbeitsplatz könnten Ihnen auf den Magen schlagen.

STIER 21.4. – 20.5. Top: Heute wird Geselligkeit grossgeschrieben! Aktivieren Sie Ihre Freunde, organisieren Sie eine Spontanparty, oder gehen Sie einfach auf die Piste. Flop: Regen Sie sich nicht über Dinge auf, die unvermeidbar sind und die Sie nicht ändern können.

JUNGFRAU 24.8. – 23.9. Top: Sie sind lebenslustig und kontaktfreudig. Eine nette Begegnung zaubert Ihnen Schmetterlinge in Ihren Bauch. Aufpassen, wenn Sie liiert sind! Flop: Ihr Arbeitsberg wächst immer weiter. Kein Grund für schlechte Laune.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Fragt der Arzt: «Haben Sie meinen Rat befolgt und bei geöffnetem Fenster geschlafen?» Patient: «Ja.» Arzt: «Und, ist Ihr Asthma verschwunden?» Patient: «Nein, das Asthma nicht. Aber meine Uhr, mein Handy und der Schmuck meiner Frau.» Ein Liebespaar mietet sich im Hotel ein Doppelzimmer für eine Nacht. «Sind Sie verheiratet?», fragt der Portier beiläufig. «Ja», antwortet der Mann. «Ich auch», fügt seine Begleiterin hinzu.


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Melissa sucht ...

«Ich mag keine Angeberei unter Männern» Alter: 18 Jahre Wohnort: Dietikon ZH Grösse: 1,66 m Beruf: Kauffrau Sternzeichen: Widder Meinen ersten Kuss: Bekam ich 2007 in der dominikanischen Republik.

Mein Lieblingsgetränk: Grüner Wodka mit Ananassaft. Mein Hobby: Hip-Hop-Tanzen.

Hey mis Timäli, danke für din Valentinsgruess. Fälsh mer a allnä Eggä u Kantä. I weiss, glig bis glog. Deine Meine, mängish au Maise. Ahja u I love you. Pupsimaui, du weisch ich lieb dich so und Schatz ich vermiss dich. Würd dich qern gseh! Bish mer so wichtig. Bin so dankbar, dass es dich giit! Dini Latina te amo

Meine Macke: Ich bin zu ehrlich. Törnt ab: Mundgeruch. Törnt an: Ein schönes Lächeln. Kontakt: 1602_melissa@bsingle.ch

Philipp sucht ...

«Gut duende Frauen mit Ausstrahlung sind sexy» Alter: 18 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,81 m Beruf: Koch Sternzeichen: Waage Mein bester Anmachspruch: Wenn ich dich sehe, brauche ich eine Sonnenbrille, denn deine Schönheit blendet mich.

Hey min liebä Schatz mer sind nonig lang zemmä. Aber glich merki wiä sehr i di bruch und i hoff du wirsch wieder gsund! Bisch afoch dä Bescht! Denk fest a dich. Love you

Huhu Shadzu sit am 7.7.2010 simmer zäme und e liebe di wie am erschte Tag. Du bisch min Ängel. I love you endless

Hey min Erdängel. Bätt chli für mi, i fluach dänn für di. I like you und vermiss di extrem. Ich lieb di u das wird au imr so si. Lucifair

Hey mi Spaddel. I lieb di so fescht! Danke dir für das haube Jahr, wo mir jetz de hei! Du bisch aues für mi! Di Schatz

So verführt man mich: Mit Eiswürfeln.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey Spatz! Ech lieb dech immer no ond halts chum us ohni dech! Vermiss dech so sehr! Lass es ois versueche! Dis Biendli

Mein Lieblingsclub: Kaufleuten, Zürich.

www.blickamabend.ch

r dick Hey mi Brockä. Du of. u do u dünn, dur dick da für Egal wa chunt, i bi ä. hn bo gä di. Dini Stan di viu b lie i , tz ha Sc ci Mer me als meinsch.

Jessy Schatz, han dir danke welle sege, dass immer für mich da bisch. Bedütisch mir soviel. Niemeh ohni dich. Lieb dich so, dini Melii

i scho Jooj Bebhiboy, morn bin e! Sit ere din a net sächs Mö immer 17.8.2010! Und i lieb di meh! Dini Zuckertrube

Hey mini Rotznasä. I love you för immer, das sicher. Ok, häsch gunnä, dänn halt uf ewig. Dini Stubsnasä.

Dankä viu mal Schatz und merci für alls. Lueg, dass es der guet gaht, pleace, du weisch wieso. Ich lieb dich. Grosse Kuss vo dinere Büturatte. Hey Mon, wämmer au hoffe. Wän i wüsst, dass glücklicher wärsch ohni mi, ja dän würd di la si. Aber da ka ja nie si. Stimmts? Din Grummul. I love you.

Hey liebi Steffi F. Au wenn mr eus ame ufe Deckel haue, muesi zuegeh, dassi di ganz feschd lieb han und i di nüm wöt misse.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Der Schnügel des Tages

Meine Lieblingsclubs: Alte Börse, Q und Oxa, Zürich. Meine Hobbys: Sport, Tanzen und Kochen. So verführt man mich: Mit einem schönen Lächeln und einem guten Charakter. Törnt ab: Schlechte Körperhygiene. Meine Macke: Ich bin ein bisschen verrückt.

Hamster Herbert kann zwar nicht singen, dafür isst er figurbewusst nur Rohkost – die Badesaison rückt näher. Ein Bild von Daniela Werfeli.

Kontakt: 1602_philipp@bsingle.ch

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


31

Mittwoch, 16. Februar 2011

Streetspy

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Südafrika-Special

1

Darauf steht Kapstadt

Männerblick

Ohne Flip-Flops geht im Süden Afrikas gar nichts und niemand. Ob an den Füssen von Büroangestellten, von Models am Strand, von Touristen auf der Strasse oder von Tanzenden abends in den Clubs: easy und möglichst bequem sollen sie sein – genau wie die Stadt und ihre Bewohner. Ihren lautmalerischen Namen haben die Schlappen von dem Geräusch, das sie beim Gehen verursachen. Wie bei uns werden auch in Südafrika «Havaianas» bevorzugt, die kultigen Flip-Flops aus Brasilien. Ansonsten sieht man von einfachen schwarzen bis zu perlenbestickten Modellen alle möglichen Variationen.

Lucas lästert über Frauen – immer männlich, immer frech

Christian, Agenturbesitzer, und Melanie, Agentin aus Kapstadt.

1

2

2

3

Alison, Studentin aus Kapstadt.

3

Makganwana, Autorin aus Kapstadt.

4

Tim, Model aus Zürich.

4

FrauenQuoten in der Nati! Frauenquoten, Quotenfrauen oder noch mehr Alice Schwarzers? Das ist momentan die Frage, über die wohl halb Deutschland debattiert. Nachdem die «Bild»-Quotenfrau des Jahres keine Quoten mehr aus dem Frauenquotenprozess des Jahres in Mannheim liefern darf, ist die Frage auch auf die noch quotenlose Schweiz übergeschwappt (mehr Quote geht wirklich nicht!). Meine Meinung dazu? Her mit diesen Frauenquoten! Am besten per sofort in der Schweizer Nati einführen, damit wir wenigstens wieder ein Mal ein Tor erzielen! Jetzt mal wirklich: Da schau ich mir lieber «Titanic», «PS I love you» und «Sissi» nacheinander an, als nochmals ein Spiel dieser Gurkentruppe. Denn es gibt nichts Geileres als Frauen, die sich im Strafraum befummeln, an den Haaren reissen und sich gegenseitig «Du Schlampe!» zurufen! Sorry, wer jetzt nicht Lust auf Frauenfussball hat, ist eine Susi wie Alex Frei! Denn wie sagte mein Vater einst, als er eines meiner Grümpeli besuchte: «Läck Bobby, jetzt bini schockiert! Die Fraue chöne sogar schutte!» lucas.tschan@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: René Kälin, ZVG

Was würden Sie an Ihrem Wohnort ändern?

Joy (18) Lehrling aus Oetwil am See ZH Mein Dorf braucht eine Bar für junge Leute. Es gibt nichts, wo wir abends hingehen könnten, und um in Zürich auszugehen, sind die Verbindungen zu schlecht.

Andrea (22) Student aus Zürich Als Student ist es fast unmöglich, eine zahlbare Wohnung in der Stadt Zürich zu bekommen. Ich würde vermehrt günstige Wohnungen bauen lassen.

Regina (20) Studentin aus Zürich Vor kurzer Zeit sind die Busverbindungen in mein Dorf reduziert worden. Ich möchte, dass das Angebot wieder ausgebaut wird und die Nachtbusse zu jeder halben Stunde fahren würden.

Hüseyn (31) Gastronom aus Uster ZH Die Züge nach Uster sind in den Stosszeiten zu kurz und überfüllt. Mich nervt es, wenn ich abends von der Arbeit komme und keinen Sitzplatz habe.


Morgen im

www.blickamabend.ch Freitag

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

8° Samstag

 Araber-Aufstand Jetzt brodelts auch in Gaddafis Reich.  Säuli-Spiel Wer gestern richtig fett abkassierte.

Todesfahrer Chef des Strassenverkehrsamtes

fährt Liebespaar tot.

8° Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

7° 10% 1�3 h

Heute vor einem Jahr:

sonnig, 3°

Schluss mit Qual für Wal Glogger mailt …

H A P PY

E ND !

… Lena Meyer-Landrut Star trotz Deutsch-Neid

Hat wieder Ruhe Finnwal.

Von: glh@ringier.ch An: info.bacs@brainpool.de Betreff: Musikkritiker

ENDLICH → Die

japanische WalfangFlotte zieht aus der Antarktis ab.

U

nsere Strategie hat sich ausbezahlt», freute sich heute Paul Watson von der Organisation Sea Shepherd. Seit Jahren kämpfen die

Walschützer mit ihrem supermodernen Trimaran-Boot in antarktischen Gewässern gegen den «wissenschaftlichen» Walfang der Japaner. Und jetzt haben sie ihr Ziel erreicht. «Wir haben alle Aktivitäten bereits am 10. Februar eingestellt», sagte heute Tatsuya Nakaoku vom japanischen Fischereiamt. «Wir untersuchen derzeit die

Situation und erwägen die Möglichkeit, die Mission vorzeitig zu beenden.» Eigentlich ist die Wal-Jagdsaison erst Mitte März zu Ende. Die Japaner wollten 935 Zwergwale und 50 grosse Finnwale erlegen. Aufgrund des Drucks der Walschützer sind sich die Sea Sheperds aber sicher, dass die Japaner «nicht mehr als 30 Wale» töteten. SDA/bö

Fotos: AP, ZVG

Kampf lohnte sich Walfänger «Yushin Maru» (h.) und die Sea Sheperds letzte Woche in der Antarktis.

Liebe Lena Meyer-Landrut Sie waren das deutsche Fräuleinwunder, gewannen den Grand Prix. Und? Die Medien fielen über Sie her: «La-La-Langweile» (FAZ), «Lena-Overkill («Bild»), «Kann nicht singen» («Welt»). Nun bescheinige ich den Musikkritikern: Ihr palavert – kenntnisarm, aber urteilsreich. Und? Wer hört auf euch? Niemand! Lena liegt mit ihrer neuen CD «Good News» auf Platz 1. Wer ist schuld? Logisch: der Dumme, der Lena kauft. Ich erinnere mich: Ein Kritiker schickte mich mit den Worten «der ist klein, hat ’ne Glatze und ist schwul» zu Julio Iglesias. Mich begrüsste ein Mann mit Haaren – und zwei blonden «Assistentinnen». Mit viel Musik in der Bluse. Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Jetzt günstig Kanaren buchen! Teneriffa

Fuerteventura

Tropical Park ***+ Appartement 4er Bel., ohne Mahlzeiten 27.3.2011 ab Zürich

Sol Jandia Mar *** Appartement 3er Bel., ohne Mahlzeiten 14./21.3.2011 ab Zürich

1 Woche pro Person EUR 537.–

1 Woche pro Person EUR 557.–

CHF

694,-

CHF

lanzarote

Gran Canaria

Sun Park *** Appartement 3er Bel., ohne Mahlzeiten 3./10./17.3.2011 ab Zürich

Parque Bali ** Bungalow 3er Bel., ohne Mahlzeiten 6./13./20.3.2011 ab Zürich

1 Woche pro Person EUR 593.– CHF

1 Woche pro Person EUR 603.– CHF

764,-

719,Jetzt buchen!

779,-

In Ihrem Reisebüro, Tel. 0848 848 444 oder unter www.1-2-Fly.ch


16.02.2011_BS  

Wie frau als Freundin berühmt wird. Und reich dazu. Wie frau als Freundin berühmt wird. Und reich dazu. www.blickamabend.ch «Into To Wild» «...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you