Page 1

www.blickamabend.ch

Onassis schwer verletzt

Donnerstag, 15. November 2012 Bern, Nr. 222

Die Milliardärin fiel vom Pferd – Verdacht auf Wirbelbruch.

 PEOPLE 16

Zieht sich gerne aus Schauspieler Channing Tatum (32) in «Dear John».

HEUTE ABEND

5° MORGEN

10°

Am 21. Dezember geht die Welt unter Es lohne sich aber dennoch, Weihnachtsgeschenke zu kaufen, rät der Internet-Seelsorger.

 NEWS 2/3

Alex Frei tritt Ende Saison zurück Was seine ExKollegen aus der Fussball-Nationalmannscha dazu sagen.  SPORT 20/21

Fotos: AFP, Keystone, ZVG

«Sexiest Man Alive 2012»: Channing Tatum

So scharf wie keiner

F

rauen, was läuft? Einen übertrainierten Stripper findet ihr das schärfste lebende Mannsbild? Erwartet ihr denn keine inneren Werte, die nach aussen Anzeige

strahlen und den Mann erst spannend werden lassen? So wie einen Johnny Depp oder George Clooney, beide Seriensieger in früheren Jahren? Das US-Magazin «People» hat

mit Channing Tatum (32) den «Sexiest Man Alive» gekürt. Wenn dieser Muskelprotz der Benchmark ist, dann ab in den Kraftraum, Männer!  PEOPLE 16/17

ZauberHandy

Auch au f blick.tv

«Die Echelon-Verschwörung»: Hochspannender HightechThriller mit Ving Rhames.

 SF 2 23.20


2 Die letzten

Welt-

5

NEWS

www.blickamabend.ch

untergänge

1

August 1998 Uriella verkündet den Beginn der Weltuntergangs-Ereignisse für August 1998. Deren Ausbleiben erklärt sie mit einem letzten Aufschub, den Gott in seiner Barmherzigkeit und Gnade den Menschen gewähre.

2

3

Januar 2000 Die Gemeinschaft Movement for the Restoration of the Ten Commandments of God aus Uganda erwartet das Ende per 1. Januar 2000.

4

März 2002 Auf den Palmsonntag, 24. März 2002, kündigt Uriella Anschläge auf ein AKW an.

Am 21. 12. 2012 droht

der Weltuntergang ANGST → Seelsorger haben viel

zu tun mit Anfragen von Leuten zum Weltuntergang. karin.mueller @ringier.ch

A 5

Oktober 2011 US-Fernsehprediger Harold Camping berechnet als Zeitpunkt des Weltendes den 21. Oktober 2011. Quelle: relinfo.ch

rmin Elser, Geschäftsführer der SMS- und Internetseelsorge registriert in den letzten Tagen gehäuft Anfragen verunsicherter Menschen. «Die eine Gruppe hat effektiv Angst vor einem drohenden Weltuntergang. Die andere Gruppe sind Angehörige solcher Menschen mit Endzeitstimmung.» Grundsätzlich ist die SMS-

→ WAS SONST NOCH SO LIEF Der neue Kaiser  PEKING – Die kommunistische Partei Chinas hat heute den jetzigen Vizepräsidenten Xi Jinping (59) zum neuen Parteichef ernannt. Gleichzeitig wurde er zum Chef der grössten Armee

der Welt. Zudem dürfte Xi damit auch für das Amt des Staatschefs gesetzt sein. Diese «Wahl» findet im März statt. Gehirn-OP auf Twitter ZÜRICH – Neurochirurg Evaldas Cesnulis aus Zürich leitet morgen ein Team von Schweizer Ärzten bei einer Operation in Kasachstan. Die Chirurgen werden einen Hirntumor entfernen. Speziell: Die OP kann man live über Twitter verfolgen. www.twitter.com/premium_medical

und Internet-Seelsorge anonym. Darum kann Armin Elser nur vermuten, dass die Menschen mit diesen Ängsten zum vorhergesagten Weltuntergang vom 21. Dezember im Alter zwischen 20 und 35 Jahren alt sind. «Ich unterrichte jedoch auch Religion an der Oberstufe und stelle fest, dass sich die Schüler vermehrt mit der Thematik auseinandersetzen», erklärt Elser.

Weniger Schweiz-Reisen BERN – 2011 unternahmen 85,1 Prozent der Schweizer mindestens eine Reise mit Übernachtung. Insgesamt wurden 16,2 Millionen Reisen mit Übernachtungen durchgeführt. Davon hatten 5,8 Millionen ein inländisches Ziel. Dies sind 12 Prozent weniger als im Vorjahr. Trotzdem: Das eigene Land bleibt beliebtestes Reiseziel der Schweizer. Neue SVP-Offensive  BERN – In sämtliche Schweizer Haushalte flat-

Die Seelsorger versuchen im Jahre 3114 v. Chr. und nun die Verunsicherten ge- markiert die Zeit in zielt aufzklären. «Denn tat- 394-Jahr-Zyklen. Die 13 war sächlich handelt es sich für die Maya eine heilige bei dieser Weltuntergangs- Zahl und der 13. Zyklus ennachricht um eine Fehlinter- det nun am 21. Dezember pretation. Gemeint sei nicht 2012. David Stuart, Experte der Weltuntergang, sondern für Maya-Inschriften an der Universität das Anbrevon Texas erchen eines Ende der Welt neuen Zeitalklärt: «Die ters», erklärt wird falsch Maya sprainterpretiert. chen nie daArmin Elser. Die Hochvon, dass die kultur der Maya erlebte ihre Welt zu Ende gehen würde, Glanzzeit zwischen 300 und sie sagten nie, dass notwen900 n. Chr. und ist unter an- digerweise irgendetwas derem für ihre Leistungen in Schlimmes geschehen würder Astronomie bekannt. Ihr de.» Dagegen sagten MeLangzeitkalender beginnt dien und Lichtgestalten wie

tert morgen die Parteizeitung der SVP ins Haus. Dies berichtet die «Basler Zeitung». Die Partei lässt sich die Aktion fast eine Million Franken kosten. Umfang des «Extrablatts»: 22 Seiten. Blackout in Bayern MÜNCHEN – Ein Stromausfall in weiten Teilen Münchens hat die Stadt heute in ein Verkehrschaos gestürzt. Betroffen waren neben etwa 450 000 Haushalten und Büros auch S- und U-Bahn. Die Ursache der Panne ist noch unklar.

Fotos: Cinetext, AP, Getty Images, Philippe Rossier (2), RDB, ZVG

Dezember 1999 Die Ashtar-Command-Bewegung rechnet mit dem Weltuntergang spätestens im Jahr 1999. Die Erwählten sollen mit Ufos gerettet werden.


3

Donnerstag, 15. November 2012

Hollywoodbusiness Filmszene aus «2012».

→NACHGEFRAGT

«Massive Enttäuschung ist programmiert» Herr Schmid, woher kommt diese Angst vor einem Weltuntergang? Achtung, es gibt nicht nur Ängstliche, sondern auch Menschen, die sich auf einen Untergang freuen. Ah, ja? Was sind das für Menschen? Weltuntergangssehnsucht zeigen Personen, welche in ihrem Leben bereits eine Art kleinen Weltuntergang erlebt haben, und die deshalb von dieser Welt nichts mehr erwarten. Wenn mir unsere Welt nur noch Last ist, dann ist die Ankündigung von derem baldigem Ende für mich eine Frohbotschaft.

zum Beispiel Uriella von Fiat Lux immer wieder Daten für einen Weltuntergang voraus. Auch Hollywood machte sich die Endzeitstimmung zunutze. Alleine seit 1975 erleben wir nun den 13. Weltuntergang. Armin Elser sagt, schlimmer sei eigentlich der 22. Dezember, denn wenn die Prophezeiung nicht eintrete, würden sie tatsächlich vermehrt mit Selbstmordkandidaten konfrontiert. Für alle, die solchen Vorhersagen skeptisch gegenüberstehen: Weihnachtsgeschenke trotzdem kaufen! 

Neues aus Absurdistan

Georg O. Schmid Infostelle «relinfo.ch»

Durch welche Lebenserfahrungen sind die Ängstlichen geprägt? Weltuntergangsfurcht finden wir vor allem bei Menschen, die sich in einer verletzlichen Lebensphase befinden, deren Selbstvertrauen und/oder liebgewordene Gewissheiten erschüttert worden sind. Wer sich in einer solchen Situation mit den diversen apokalyptischen Theorien beschäftigt, steigert sich leicht in massive Weltendsfurcht hinein. Wie erklären Sie sich diese Panik vor dem 21. 12. 2012? Am 21. Dezember endet die Zählung des Kalenders der Maya. Dieser rechnet

Zug wegen Sex verspätet

damit, dass die Menschheit, wie wir sie kennen, am 11. August 3114 v. Chr. geschaffen wurde. Am 21. Dezember dieses Jahres findet diese Epoche ihr Ende. Welche Rolle bei dieser Angststeigerung spielen Internetforen? Sie spielen sicher mit. Vor allem die Ankündigungen einiger Esoteriker in der Schweiz sind an dieser Verunsicherung mitschuldig. Ein Teil der Leserschaft rechnet mit einem späteren Aufstieg der Erde und für den 21. Dezember nur mit einem Bewusstseinswandel. Ein harter Kern hofft aber nach wie vor darauf, dass sie sich am 22. Dezember auf einer höheren, paradiesischen Ebene wiederfinden. Massive Enttäuschung ist vorprogrammiert. Tri die Endzeitstimmung nur Junge? Keineswegs. Bei den Personen, die sich auf den Weltuntergang freuen, überwiegen Leute in der Lebensmitte. Es gibt durchaus auch sehr junge Leute, die sich auf ihren Aufstieg in die 5. Dimension am 21. Dezember vorbekmu reiten.

Kommt zum Zug Liebespaar im Auto.

Ein Lokführer tritt in der Nähe der schwedischen Ortschaft Mörrum auf die Bremse. Grund: Ungewöhnlich nahe der Schienen ist ein Auto geparkt – und der Lokführer kann darin merkwürdige Bewegungen erkennen. Er befürchtet, dass es sich um einen Suizidversuch handeln könnte und bringt den Zug zum Stillstand. Er steigt aus, läuft zum Wagen und inspiziert das Innere. Zu seiner Überraschung ist darin ein junges Pärchen ins Liebesspiel vertieft. Zugleiter Mattias Hellberg sagt zu «The Local»: «Der Lokführer hat die beiden darauf aufmerksam gemacht, dass sie nicht sonderlich diskret seien und sie gebeten, woanders hinzufahren.» Nach dem kleinen Intermezzo kann der Zug seine Fahrt fortsetzen. num

→ TWEET DES TAGES Werbetexter @PeterBreuer sagt, wie’s ist:

Netzmenschen sind komisch. Das Sterben von Printmedien feiern sie hämisch, freuen sich aber wie Kinder, wenn eine Zeitung sie mal erwähnt. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Dr. Gay im Blick am Abend Von heute an beantwortet Bastian Baumann (28, Bild), Männerbeauftragter bei der Aids-Hilfe Schweiz, alle zwei Wochen Sex- und Beziehungsfragen schwuler Männer. Lesen Sie seine Kolumne auf der «Community»-Seite 35.

Anzeige

Zwei Millionenlose zu gewinnen! MILLIONENLOS → Preise im Wert von über 42 Mio. Franken warten auf Sie wort MILLION gefolgt vom Antwortbuchstaben (z.B. MILLION A) und Ihrer Adresse an die Nummer 920 (1.50 Fr./SMS). Per WAP: Nehmen Sie kostenlos und chancengleich unter http://m.vpch.ch/BAA51239 teil (gratis übers Handynetz).

Beantworten Sie folgende Frage und nehmen Sie an der Verlosung von zwei Millionenlosen teil:

Per Telefon: Rufen Sie die Tel.Nr. 0901 908 135 (1.50 Fr./Anruf ab Festnetz) an und folgen Sie den Anweisungen ab Band. Per SMS: Senden Sie das Kenn-

Christa Rigozzi

Foto: Geri Born

Was ist das Gegenteil von positiv? A: negativ B: primitiv

Teilnahmeschluss: Heute, 24 Uhr. Am 14. November haben ein Millionenlos gewonnen: Tanja Studer, Heimisbach BE und Eva Troxler, Ebikon LU.

Preise sind heiss  Ab 1. Dezember täglich ein Traumauto.  14 Mal eine Million bar auf die Hand.  Infos zum Millionenlos unter www.millionenlos.ch. Anzeige

1‘000‘000! Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos.

postshop.ch


Ichspende mein altes

Handy für ein Kinderlachen.

Machen Sie mit! Vom 12. bis 30. November sammelt Swisscom Mobile Aid alte Handys im Swisscom Shop oder k kiosk. Mit dem Erlös aus dem Wiederverkauf der Geräte unterstützen Sie Caesare miscere SOS-Kinderdorf und ermöglichen cappa tuso bellis. cappa tuso bellis. Kindern eine Zukunft. swisscom.ch/mobileaid Sammelt die Schweiz 100000 alte Handys, spendet Swisscom zusätzlich eine halbe Million Franken!

Eine Aktion von:

Partner:

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

Stéphane Lambiel ist Botschafter für SOS-Kinderdorf.

4

www.blickamabend.ch

BellevueBar Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

Lob der Lehre aus Harvard Er hat es nach ganz oben geschafft. An die Elite Universität Harvard in Boston. Dort unterrichtet und forscht der Schweizer Felix Oberholzer an der Business School. Genau dort, wo die CEOs dieser Welt durch die Hölle der Case-Study-Methode müssen. Sie werden im Feuer der Fallstudien für die Jobs auf den Teppichetagen vorbereitet. Professor Oberholzer ist ein Virtuose dieser Methode. Beim Besuch im Ringier Pressehaus hatte er die Fallstudie «The New York Times Paywall» im Gepäck. Er tänzelte durch die Reihen, jonglierte die Fragestellungen mit frappierendem Timing – hielt sie genauso lange in der Luft, bis die «Klasse» die Antwort gefunden hatte. Wie beurteilt der Harvard-Professor unser Bildungssystem? «Ich halte die schweizerische Institution der Lehre für das welt-wertvollste Element des Systems.» Die Berufsmatura findet er «absolut super». Für die Produktivität der Gesamtwirtschaft sei die Qualität in die Breite entscheidend. Die Vorstellung, ein Bildungssystem sei besser, wenn möglichst viele Leute eine höhere Ausbildung absolvieren, sei «total verfehlt». Was kann der preisgekrönte Pädagoge Oberholzer besser als andere: «Ich kann zuhören. Für viele Akademiker ist dies nicht einfach.» Kennen wir doch. hannes.britschgi@ringier.ch

Jeder Dri ist o

«unsicht unterwe Naturgewalt Der Stein hat die Gleise verbogen.

Monsterstein auf Gotthardstrecke GURTNELLEN → Gestern Abend donnerte ein 70 bis 80 Kubikmeter grosser Gesteinsbrocken auf die Gleise der Gotthardlinie. «Der Stein muss gesprengt werden», sagt SBB-Sprecher Reto Schärli zu Blick am Abend. Die Strecke bleibt für mehrere Tage gesperrt. Zwischen Flüelen und Göschenen verkehren Ersatzbusse. bau


Donnerstag, 15. November 2012

5

SCHWEIZ AKTIONSTAG → Sehen soll man sie: Fussgänger

und Velofahrer verunfallen nachts dreimal mehr.

Vorbildlich Velofahrer mit Licht und Reflektoren.

kathrin.kocher @ringier.ch

B

remsen quietschen. Ein Fussgänger kann eben noch ausweichen. Der Autofahrer hat ihn zu spät gesehen. Solche Szenen spielen sich täglich ab, nicht immer enden sie glimpflich. Deshalb hat die Arbeitsgruppe Sicherheit durch Sichtbarkeit den Nationalen Tag des Lichts ins Leben gerufen. Heute findet die Aktion zum 6. Mal statt. In der ganzen Schweiz machen Polizisten darum Fahrzeug- und VelolichtKontrollen und bieten Seh-

tte

tests, Publikumsshows, stelle für Unfallverhütung Informationen und Tipps bfu sagte rund ein Drittel an. Der Handlungsbedarf der zwischen 15- und ist gross: Fussgänger und 85-Jährigen aus, nachts oft Velofahrer haben nachts mit dunkler Bekleidung ein dreimal höheres Risiko oder ohne reflektierendes zu verunfallen, als tags- Material unterwegs zu sein. über. Kann dies eine KamDoch Reflektoren allein pagne ändern? «Auf jeden reichen nicht für eine gute Fall», sagt SiSichtbarkeit. bylle Waltert, Polizisten Laut Waltert Projektleitevon Pro Velo rin bei Pro machen Lichtmuss man sich auch Velo Schweiz. kontrollen. sichtbar ver«Es ist wichtig, dass das Thema Sicht- halten. «Als Velofahrer barkeit immer wieder auf- deutliche Handzeichen genommen wird.» geben und sich nicht am In einer Bevölkerungs- Rand der Strasse verstebefragung der Beratungs- cken.» 

Sicherheit durch Sichtbarkeit – wichtige Tipps

bar» gs

Fussgänger

 helle Kleidung tragen  Kleidung mit ReflexMaterial ausrüsten  rundum sichtbar sein (360°) – am Fussgängerstreifen ist man für andere nur seitlich zu sehen

Velofahrer

 obligatorische Reflektoren anbringen (vorne weiss, hinten rot)  Leuchtpedale  Speichenreflektoren  Licht vor jeder Fahrt kontrollieren

Autofahrer

 Fahrverhalten den Sichtund Witterungsverhältnissen anpassen  Heck-, Windschutzscheiben, Lichter sauber halten  Lichter öfter prüfen  auch tags mit Licht fahren

Anzeige

PR für ein SVP-Möbel? NERVÖS → Eine private Aussage der

Bundespräsidentin sorgt für Verwirrung.

E

Fotos: agsds.ch, SBB, ZVG

nde Oktober war Bundespräsidentin Eveline WidmerSchlumpf (BDP) am Muotathaler Käsemarkt zu Gast. Dabei beehrte sie auch die Möbelmesse Schwyz und bewunderte mit Möbelfabrikant Peter Föhn, seines Zeichens Schwyzer SVP-Ständerat, dessen ausgestellte Stücke, wie der «Bote der Urschweiz» schreibt. Dabei habe sie sich «sehr begeistert» gezeigt, was in Muotathal «mit Innovation und Liebe zum Detail und hoher Qualität» hergestellt

werde. Und tatsächlich würde die Bundespräsidentin «gerne so ein Möbelstück vom neuen ‹Modell Edelweiss› in ihre Wohnung stellen», schreibt die Lokalzeitung. Wie bitte? Macht die Bundesrätin etwa Werbung für die Fabrikate ihres politischen Gegners? Nicht ganz, stellt Föhn auf Anfrage klar. Tatsächlich seien für den kleinen Artikel nicht Journalisten, sondern «seine Leute» verantwortlich. Er habe Widmer-Schlumpf einige Produkte gezeigt, und das Möbelstück «Edelweiss» habe ihr gefallen. Das veranlasste «seine Leute» dann zur etwas hochgegriffenen Formulierung, dass WidmerSchlumpf es «gerne in ihre Wohnung stellen» möchte. Etwas kaufen dürfte die  Finanzministerin von Peter Föhn aber ohnehin «Modell Edelweiss» nicht. Denn dieser Peter Föhn (l.) mit dem Ehepaar liefert seine Möbel Widmer-Schlumpf. nur an den Fachhandel. vuc

Bald ist wieder Guetzlizeit Feiern Sie die Adventszeit mit feinen ButterManndli. Bestellen Sie jetzt auf www.butter.ch Ihre gratis Rezeptkarte inkl. dazu passendes Ausstechförmchen. Nur solange der Vorrat reicht.


Jetzt Jetzt

499.– Vorher

899.–

Integr. WLAN

44% tzteJ

Jetzt

169.– Vorher

299.–

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2sLAwtwAA3_nSNA8AAAA=</wm>

12 m Aktionsradius

<wm>10CFWMuwoCQRAEv2iW7nncjk4olx0GYr6JGPv_kXNmBg1NUdRxVAz8dtvvz_1RBN3FkDmzYubQLStVB3wWSVNQrzRXhwX-fCEsA1inI6TQVh9LiWYX60Q0OCurC8A2Pq_3F2rslmGEAAAA</wm>

40%

82

cm

/L

ED

LED-Fernseher UE-32ES6530

HDMI-Kabel

Staubsauger Performer FC9153/11

Leistung 2000 W, HEPA-Filter (waschbar), XXL 4 l Staubbeutelkapazität, Tri-Active-Düse / 7171.421

Die Angebote gelten vom 13.11. bis 19.11.2012 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen.

MGB

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

1,5 m, vergoldete Stecker, Fr. 24.80 / 7707.588 HDMI-Kabel 3 m, Fr. 29.80 / 7707.589

DVB-T/C/S2 (HD) CI+ Tuner, 2D auf 3D Konverter, USB-Recording, DLNA, integr. WLAN, Smart TV, Skype-Funktion, Web Browser, HbbTV, 3 x HDMI, 3 x USB / 7702.779


Sunrise-TV nicht gratis

Fünf Millimeter dünner Rand Apple-Vize Phil Schiller stellte am 23. Oktober den neuen iMac in San José vor.

Für iMac-Fans gibts traurige Weihnachten VERZÖGERUNG → Die dünnen

iMacs kommen erst 2013 – dafür steht das iPhone 5S vor der Tür. thomas.benkö @ringier.ch

G

Fotos: Getty Images, AFP, Thomas Lüthi, Thinkstock

erät Apples vielgelobte Fertigungskette mit Dutzenden von Zulieferern aus dem Takt? Kürzlich kam Foxconn mit der Produktion des iPhone 5 nicht mehr nach, weil Apple zu hohe Anforderungen stellte. Nun scheinen auch die Auslieferungsdaten für die neuen iMacs so weit nach hinten zu rutschen, dass es fürs Weihnachtsgeschäft nicht mehr reicht. Neuer

7

WIRTSCHAFT

Donnerstag, 15. November 2012

Termin: Anfang 2013. Ausgerechnet die iMacs, deren Gehäuse nach Jahren endlich markant überarbeitet wurden – und darum von den Fanboys sehnlichst erwartet werden. «Mit dem atemberaubenden Design haben wir den weltweit führenden All-in-One Desktopcomputer in jeder Hinsicht verbessert», jubelte Apple-Vize Phil Schiller bei der Vorstellung am 23. Oktober in San

Tee ist Trumpf Starbucks-Chef Schultz sieht die Zukunft seiner Firma im Tee.

José. Der Rand sei nun Apple-Onlineshop bestäbloss noch fünf Millimeter tigt das Bild. Man kann die dünn. Doch genau diese fla- neuen iMacs weder kauche Bauweise ist laut der fen, noch bestellen. Es französischen Tech-Seite steht nur «Bald erhältlich». Dafür soll bereits der «MacBidouille» das Problem. Denn die Herstellung Nachfolger des iPhone 5 in ist viel komplizierter. So er- den Startlöchern stehen. reicht Apple Laut der stets die flache iPhone 5S gut informierten «DiBauweise nur, gitimes» beweil bei der mit NFCginne Apple neuen Gene- Technologie. ration LCDim Dezember Einheit und Glasfront mit- mit der Produktion von einander verschmolzen 50 000 bis 100 000 iPhone sind. Bereits vor ein paar 5S-Modellen. Sie sollen Wochen sprach Apple-CEO über den schnelleren A6XTim Cook von einer «signi- Prozessor und die Nahfikanten iMac-Knappheit». funktechnologie NFC verEin Blick in den Schweizer fügen. 

GEKAUFT → Die Kaffeehaus-Kette Starbucks steigt gross

ins Teegeschäft ein. Das Unternehmen aus Seattle kauft für 620 Millionen Dollar den US-Teehändler Teavana. «Das Teegeschäft steht vor einem rasanten Wachstum», sagte Starbucks-Chef Howad Schultz. Es ist Starbucks’ bisher teuerster Zukauf. Weil das Kaffeegeschäft in den USA an seine Grenzen stösst, diversifiziert Starbucks nun. tun

Das Bezahl-Modell bleibt TV-Angebot von Sunrise.

7 Fr. für gestohlene Daten GEKLAUT → Cyber-Kriminelle bieten gestohlene

Daten von Kreditkarten zum Schleuderpreis an.

D

Teatime bei Starbucks – Kaffee erhält Konkurrenz

KUNDENBEDÜRFNIS? → Bei Cablecom gibts seit gestern 55 digitale Sender gratis. Swisscom beglückt seine Internet-Kunden ab Dezember mit 60 kostenlosen Sendern. Doch der dritte Player bleibt hart. «Sunrise beobachtet die Entwicklung im Digital TV mit grossem Interesse», sagt Sunrise-Sprecher Tobias Kistner. Und weiter: «Mit dem jetzigen TV-Angebot ist Sunrise bestens aufgestellt, um das grosse Kundenbedürfnis nach IPTV-Funktionalitäten, wie etwa ComeBack TV, Aufnahmefunktionen, LivePause, Video on Demand und HD zu erfüllen. Diese von den Kunden gewünschten Funktionalitäten sind in den neu lancierten Grundangeboten von Swisscom und Cablecom nicht enthalten.» bö

as Geschäft mit geklauten Kreditkarten-Daten boomt. Auf online onli Hehlerbörsen werden täglich zwischen 1000 und 7000 Kartendaten aus Europa angeboten. Zwischen sieben und 45 Franken kostet die «Ware». Einer der kriminellen Händler verspricht gar gegenüber Welt.de: «Funktionieren die Daten nicht, gibts innerhalb von 15 Minuten Ersatz.» Den Kriminellen reichen Kartennummer,

Kriminelle Anlage Täglich werden bis zu 7000 gestohlene Daten von Kreditkarten verkauft.

Gültigkeitsdatum, Prüfziffer sowie der Name des Inhabers für einen Betrug. Am häufigsten erbeuten die Cyberkriminellen die Daten mit sogenannten Phishing-Attacken, also mit betrügerischen E-Mails

oder Internetseiten. Die Hehlerbanden werden in Osteuropa vermutet. Erst vor wenigen Tagen wurden bei der britischen Grossbank HSBC wieder Daten von 20 000 Kreditkarten gestohlen. tun


20

%

AUF ALLE PLAYMOBILSPIELWAREN! AB MORGEN, 16., BIS 18. NOVEMBER* Angebote erhältlich solange Vorrat.

*Auf manor.ch profitieren Sie auch am Sonntag von dieser Aktion!

20 % auf alle Playmobil-Spielwaren. Von Freitag, 16., bis Sonntag, 18. November 2012.

manor.ch


9

AUSLAND

Donnerstag, 15. November 2012

Israel vergisst nie Explosionen In Gaza-Stadt während der Bombardierung.

«Er ist wie eine Bulldogge» ENTHÜLLT →

Dieser FBI-Veteran brachte die Affäre Petraeus in Gang. Erfahrener Mann Frederick W. Humphries.

E

GAZA → Israel

hat eine neue Operation gegen die Hamas gestartet. Die Rache für Gilat Shalit. deborah.rast @ringier.ch

S

Die Schmach Al-Dschabari posierte 2011 mit seinem

Gefangenen Gilat Shalit. äule der Verteidigung» – so der poetische Name der neuen die Entführung des SolGrossoffensive Israels ge- daten Gilat Shalit. Hagen die Hamas im Gaza- mas-Kämpfer kidnappStreifen. Zum Auftakt der ten den damals 20-JähOperation tötete die Luft- rigen im Jahr 2006. Erst waffe gestern Hamas- fünf Jahre später konnte Militärchef Shalit wieder nach Ahmed al- Drei Israeli, elf Hause – im Dschabari. Palästinenser Austausch Dieser ist neben getötet. gegen 1000 Premiermipalästinensinister Ismail Hanija der sche Gefangene. Eine wohl wichtigste Mann im grosse Schmach für IsraGaza-Streifen. Er gilt als el. Jetzt kam die Vergelder Verantwortliche für tung. Bloss einen Tag spä-

ter veröffentlichte Israel das Video des tödlichen Luftangriffs. Bei der israelischen Offensive starben bisher elf Menschen im GazaStreifen – darunter zwei Kinder. Bei den palästinensischen Vergeltungsschlägen starben drei Israeli. Politexperten bezeichnen die Operation als Propaganda-Aktion von Premierminister Benjamin Netanjahu. In zwei Monaten wird gewählt. 

r trägt einen klingenden Namen: Frederick W. Humphries II (47) ist der FBI-Mann, an den sich Jill Kelley in der Affäre Petraeus wandte. Die Dame, die sich gerne an der Seite ranghoher Militärs zeigte, wurde von Petraeus’ Geliebter Paula Broadwell mit Droh-Mails bombardiert. Jill Kelley informierte darauf eben jenen Frederick W. Humphries II, ein FBI-Veteran, einer, der sich in eine Sache verbeissen kann. «Er ist wie eine Bulldogge», beschreibt ihn ein ehemaliger Kollege. Und Humphries machte seinem Ruf alle Ehre, brachte die Untersuchungen ins Rollen. Doch ganz ohne Nebengeräusche ging

sein Engagement für Kelley nicht über die Bühne. Wie nah steht er ihr wirklich? So wurde bekannt, dass er ihr ein Oben-ohneFoto von sich schickte. Sein Anwalt Lawrence Berger: «Humphries ist ein persönlicher Freund der Familie Kelley. Das Foto entstand vor Jahren und war als Witz gedacht.» Jill Kelley (37) schweigt zur Affäre. Da gegen sie eine Untersuchung läuft, verliert sie den VIP-Status auf dem Militärgelände in Tampa. Dafür äussert sich der gefallene Star David Petraeus: Er wird morgen vor dem Geheimdienstausschuss Red und Antwort stehen – zum Anschlag in Benghasi. num

MilitärGroupie Jill Kelley mit Ehemann Scott.

McAfees (w)irres Tagebuch WIE BITTE? → Der Soware-Pionier trieb es wild

in Belize – er hatte Sex mit fünfeinhalb Frauen.

Fotos: AP

J

Vor der Flucht John McAfee bei einer Präsentation in Belize.

ohn McAfee ist auf der Flucht vor der Polizei. Er wird verdächtigt, seinen Nachbarn Gregory Faull (†52) ermordet zu haben. Doch McAfee beteuert seine Unschuld. Sein Leben war schon vorher verrückt. Das Online-

Magazin «Gizmodo.com» hat einen Teil seines Tagebuchs veröffentlicht: ein irres Manifest über Geld, Girls und Gangs. «Ich hatte Sex mit fünfeinhalb Frauen», schreibt er. «Eigentlich waren es sieben, aber zwei hatten noch andere Bezie-

hungen, deshalb zählt es nur als Halbes.» Zwei der Damen wollten an sein Geld. «Die Brüder der einen, beides Gang-Mitglieder, wollten mir die Finger abschneiden.» McAfee hatte Glück, der Komplott flog auf. kab


10

BERN Zaffaraya-Dorf In Bern-West wird bald gezimmert.

NEUE ZONE → Der Gemeinderat hat heute früh die Hoffnungen in BernWest zerschlagen: Trotz einer CVP-Petition setzt er für das geplante Hüttenund Wohnwagendorf weiterhin auf den Standort Riedbach im Westen von Bern. Allerdings dürfen auf der 6000 m2 grossen «Zone für Wohnexperimente» nur leicht erstellbare Hütten gebaut werden. Das letzte Wort hat das Volk im Juni 2013. rba

Was ist der «Süppeler-Kurs»? Der Mazedonier Boris Mitev heute Morgen im Bernmobil-Deutschkurs.

Fotos: Roger Baur, Ausriss Blick am Abend, ZVG, Markus Ehinger

Hüttendorf doch in Riedbach

www.blickamabend.ch

Bernmobil schickt Chauffeure in den

Deutschkurs

Anzeige

«So spare ich am liebsten Energie.»

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwtbSwNAcA12misg8AAAA=</wm>

<wm>10CEXKIQ6AMBBE0RO1mdmy6ZaVpagGAYQTEDT3VxAM4ouX_N5dI75qW_a2OgFogBYr2dUYCfEBFmnF-UJAGZk0YUgm_t-hTmFDnoEDjPd5PZSgJI1dAAAA</wm>

Oscars

EnergiesparAngebot: «Regeln Sie die Heiztemperatur automatisch!»

Machen Sie es wie Oscar. Sparen Sie Energie und Geld im Schlaf. Schliessen Sie nachts Fenster, Läden und Vorhänge und reduzieren Sie die Raumtemperatur auf maximal 18 Grad. Pro 1 Grad Reduktion sparen Sie rund 6% Heizkosten. Weitere Energiespar-Tipps, Wettbewerbe und Sonderangebote finden Sie auf www.bkw-fmb.ch


11

Donnerstag, 15. November 2012

ABGEFAHRENE IDEE → Wegen Personalmangels

rekrutiert Bernmobil gezielt hier lebende Ausländer – aber zuerst müssen sie in den Deutschkurs. roger.baur @ringier.ch

D

eutsch können sie schon. Nun gehts ums chinesisch, ums «Bernmobil-Chinesisch». Die acht Chauffeure, die heute früh im Deutschkurs von Bernmobil die Schulbank drückten, lernen darum vor allem auch Wörter, die sich in keinem Duden finden. Der «Süppeler-Kurs» etwa ist so ein Wort, die Entlastungslinie am Morgen. «Denn eine Schwierigkeit ist der Funkkontakt. Da trauen sich viele Fremdsprachige noch zu wenig», sagt FahrdienstCoach Hanspeter Ulrich. Auch Boris Mitev drückt die Schulbank. «Das ist mein absoluter Traumjob. Er ist ein typisches Beispiel für die Strategie von Bernmobil. Noch in seiner Heimat Mazedonien hatte

er die Lastwagen-Prüfung Eine andere Strategie wählgemacht und träumte von ten die Zürcher VBZ. Sie reeinem Job als Chauffeur. krutierten das fehlende Und doch arbeitete er Personal mittels Inserat in die ersten 20 Jahre in der Deutschland. In Bern sind Schweiz anderweitig – bis jedoch Rekrutierungen ihn Bernmobil nach einer über das FreizügigkeitsabBlindbewerbung engagier- kommen seltener. te und ausbildete. «Wir verfolgen das Nun ist er auf den Lini- schon lange», sagt Ulrich. en 27 und 29 unterwegs. «Und die Reaktionen sei«Ganz bewusst», sagt Hans- tens der Kunden sind sehr peter Ulrich, der die Chauf- positiv.» Auch intern hätfeure leitet. ten sich die «Die Linien Zürich holt Mitarbeiter am Stadtrand gut integriert. Chauffeure in sind weniger «Wir haben Deuschland. anspruchseine sehr tiefe Fluktuation.» voll. Erst nach einiger Erfahrung setzen Wer bei Bernmobil ausgewir die neuen Mitarbeiter bildet wird, hat auch heute nicht selten einen Job fürs im Zentrum ein.» Das Rezept von Bern- Leben. «Dazu gehört aber mobil ist eine Win-Win-Si- auch ein lebenslanges tuation. Hier lebende Aus- Lernen», sagt Ulrich. «Unländer erhalten eine be- sere Chauffeure müssen rufliche Perspektive und laufend WiederholungsBernmobil löst den kurse absolvieren.» Nicht Chauffeur-Mangel. nur in Deutsch. 

Gelobt Beat Wyler erhält zahlreiche Glückwünsche.

«Es lebe die Chefin!»

OUTING → Der transsexuelle Chef

wird für seinen Mut gefeiert.

D

er Chef eines Berner Betriebes erscheint ab Januar als Frau zur Arbeit. Für dieses Outing im Blick am Abend von gestern erhält Beat Wyler zahlreiche Glückwünsche. «Wir sind positiv überrascht, wir hatten durchwegs gute Reaktionen», sagt seine Stellvertreterin Esther Testorelli heute. «Auch seine Familie hat ihn gestern Abend nochmals angerufen und ihm zum

Mut gratuliert.» Auch auf «Blick.ch» häufen sich die Glückwünsche. Beat Engelberger weist darauf hin, «dass in Asien viele solche Leute in Top-Positionen arbeiten und ein hohes Ansehen geniessen». Leser Jays Walsleben fügt an: «Jeder soll so leben, wie es ihn glücklich macht.» Und Markus Gnauer aus Solothurn jubelt: «Der Chef ist tot, es lebe die Chefin!». rba

Auto-Ausflug ins Grüne UNFALL → Für zahlreiche Anrufe bei der Polizei sorgte gestern Nachmittag ein 78-jähriger Autofahrer. Er fiel ab Wangen an der Aare durch seine merkwürdige Fahrweise auf. Auf der Ausfahrt Niederbipp kam der Subaru dann rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach den Wildschutzzaun und flog auf die Wiese. Der Fahrer blieb unverletzt. Vermutlich kämpfte er mit einem medizinischen Problem. Die Polizei nahm ihm den Ausweis ab. rba Anzeige

ENERGY BRINGT DIE STARS ZU DIR. IN BERN AUF 101,7 MHz UND ENERGY.CH

Sicher gelandet Das Auto blieb unbeschädigt, stand aber etwas quer in der Landschaft.


12

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch

Turtel-

tauben

JÖÖÖH → Tiere sind bekanntlich

die besseren Menschen – und die besseren Freunde sind sie auch. Waldohreule und der Grey- tieren würde – doch nichts hound ein Herz und eine geschah. Rettung brachiere sind süss – und Seele. Sie lümmelten wäh- te ein Schafbock namens wenn sie noch über die rend Stunden auf dem Sofa Albert. Mit ihm freundete Spezies hinaus Freund- oder spazierten über die sich Themba vorsichtig, schaften schliessen, geht Wiese. Inzwischen ist aber nachhaltig an. einem das Herz über. Shrek flügge geworden und In einem NaturreserIm Haus von lebt im Vogel- vat auf der Insel Neilingding (China) schliesslich Libby Miller Schaock haus. und Gay FortElefant wurden ein verlassenes Thembas Ge- Affenbaby und eine Rinson im US- Albert nahm sich Themba an. schichte be- geltaube zum Gespann. Bundesstaat Georgia etwa gann mit Sie schliefen nachts zukuscheln eine Kakadu- einem Drama: Seine Mutter sammen und knabberten Dame und ein Kater. Mit ih- stürzte im südafrikanischen bzw. pickten am Tag berem kräftigen Schnabel und Naturreservat von einer geistert Mais – bis beide den spitzen Krallen könnte Klippe. Die Tierärzte hoff- wieder in ihre natürliCoco ihren Freund Lucky ten, dass eine andere Elefan- chen Lebensräume entzwar verletzen – tut sie aber tenkuh Klein-Themba adop- lassen werden konnten.  nicht. Viel lieber steckt sie ihre knubbelige VogelTorque und Shrek zunge in Luckys KatzenLümmelten stundenohren oder wühlt mit dem lang zusammen auf dem Sofa. Schnabel in seinem Fell. Und Lucky dreht sich vertrauensvoll auf den Rücken, damit ihm Coco auch den Bauch durchkneten kann. Auch Torque und Shrek aus Hampshire (UK) sind nicht von Natur aus füreinander bestimmt. Und doch waren die kleine andrea.trueb @ringier.ch

T

Themba und Albert Spielten, spazierten und frassen zusammen.

Coco und Lucky Die Kakadu-Dame knetet das Büsi gerne mit den Krallen durch.

Fotos: Fotos entnommen aus dem Buch «ungleiche Freunde»,Jennifer S. Holland, Ehrenwirth bei Bastei Lübbe,CNImaging/Photoshot,Rex USA(2),Elizabeth Anne Sosbe,

Trost Das Affenbaby schmuste gerne mit der Ringeltaube. Sie folgte dem kleinen Makak auf Schritt und Tritt.


«Wir sind stolz, dass...

Riccardo, Product Manager Video bei upc cablecom

...Sie ab sofort 55 Digital TV-Sender – 19 davon in garantierter HD-Qualität – unverschlüsselt aus dem Kabelanschluss von upc cablecom erhalten.» 1,8 Mio. Haushaltungen der Schweiz können jetzt mit einem entsprechenden TV-Gerät Digital TV unverschlüsselt aus dem Kabelanschluss von upc cablecom empfangen: Geniessen Sie ab sofort 55 digitale TV-Kanäle und 19 davon in garantierter HD-Qualität! Wir sind für Sie da: 0800 66 0800 oder upc-cablecom.ch /zufriedenheit

Mehr Leistung, mehr Freude.


14

www.blickamabend.ch

Hieribt e schrer d r Lese

Tiflis, Georgien «Ich sollte nicht bis zum letzten Tropfen fahren.»

 Exeter, England «Den Kopf in den Sand stecken» gewinnt eine neue Bedeutung. Jockey Ruby Walsh muss den Parcours alleine zu Ende bringen. Pferd Keppols Hill macht nicht mehr mit.

Osi Pires über Lasha Pataraia, der mit seinem Ohr einen Acht-TonnenLastwagen ziehen kann, via www.facebook.com/blickamabend


15

Donnerstag, 15. November 2012

Bilder des Tages

Fotos: Reuters, AP, Getty Images, AFP

 Amritsar, Indien Alles nicht ernst gemeint, auch wenn sie ihr Image natürlich gerne pflegen. Die beiden Sikhs showkämpfen traditionell aus Anlass der Rückkehr des sechsten Gurus Hargobind nach seiner Haft im Fort Gwalior.

 Valencia, Spanien Das Leben ist nicht schwarzweiss. Während sich die blonde Schaufensterfrau nur für ihre Kamera interessiert, tobt draussen der Klassenkampf der Generalstreiker gegen die von der Regierung aufgebotenen Polizeikräfte. Die Verletzungen an Körper und Seele sind auf beiden Seiten gross.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Erfolg Channing Tatum (M.) ist der heisseste Mann.

→ HEUTE FEIERN Anni-Frid Lyngstad 

Schwedische Sängerin (Frida von ABBA), wird 67 … Virginie Ledoyen, französische Schauspielerin («8 Frauen»), wird 36 … Roberto Cavalli, italienischer Modedesigner, wird 72 …

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif prüft Stars auf Herz und Nieren

Schock für Superstar Jon Bon Jovi (50): Seine älteste Tochter Stephanie Rose wurde mit einer Überdosis Heroin in eine Klinik eingeliefert. Das halbsynthetisch hergestellte Opioid hat ein extrem hohes Abhängigkeitspotenzial. Ähnlich wie Morphin hat das Rauschgift eine stark euphorisierende und schmerzstillende (analgetische) Wirkung. Gerade bei einer wie bei Bon Jovis Tochter erfolgten Überdosierung kann es zu einer tödlichen Atemdepression («goldener Schuss») kommen. Das extrem gefährliche Suchtmittel kann über die Venen gespritzt oder durch die Nase geschnupft werden. Ebenfalls weit verbreitet ist die Form der Inhalation, indem Heroin geraucht wird. Gerade bei der gespritzten Form besteht, bei unsteriler Sprit-

Drogenopfer Jon Bon Jovis Tochter Stephanie Bongiovi.

zensetzung die erhöhte Gefahr einer HIV/AIDSoder Hepatitis-Infektion (chronische Leberinfektion mit der Möglichkeit der Krebsbildung). Von allen Rauschgiften hat Heroin eine enorme und gefürchtete psychische Abhängigkeitswirkung. Körperliche Entzugserscheinungen können schon nach zwei Wochen täglichen Konsums auftreten. Nichtsdestoweniger führt die sich in der Regel rasch entwickelnde und ausgeprägte körperliche und psychische Abhängigkeit mit ihren Folgen zu weiteren indirekten Gesundheitsschäden (Infektionen, Blutgerinnselbildungen etc.) sowie einer 20- bis 50-fach erhöhten Sterblichkeit. Die Selbstmordrate steigt um das 14-fache. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.premiumlocum.ch

Tatum ist erste Damenwahl Onassis schwer verletzt DRAMA → Milliarden-Erbin Athina Onassis stürzte

von ihrem Pferd, hat den Rückenwirbel kaputt.

D

rama um Athina Onassis (27). Die milliardenschwere Erbin und Profi-Springreiterin ist beim Training im niederländischen Valkenswaard verunglückt. Die Enkelin des griechischen Reederkönigs Aristoteles Onassis († 69) stürzte bei einem Hindernissprung von ihrem Pferd. Notärzte brachten sie ins Spital. Ihr Ehemann, der brasilianische Springreiter Alvaro Affonso de Miranda Neto (39), Spitzname Doda, ist geschockt: «Sie ist schwer verletzt.» Athina hat eine Rückenwirbelverletzung, gemäss ihrem Ehemann ist vor allem der untere Rücken betroffen. Spanische Medien berichteten sogar von einem Bruch des Halswirbels. Doda hat alle Termine abgesagt. Am Wochenende hätten er und Athina beim «German Masters» in Stuttgart antreten sollen. Unmöglich. Stattdessen

will Doda nun an ihrem Krankenbett wachen. Athina Onassis hatte sich gerade erst ein neues Ross gekauft: den siebenjährigen Rackham Jo. Der Hengst war schon französischer Champion. Reiten kann Athina ihr neues bes-

tes Pferd im Stall erstmal nicht. Doch Doda denkt, dass seine Frau, die 2003 rund 9,5 Milliarden Franken erbte, bald wieder auf den Beinen ist. Er sagt: «Es könnte alles schlimmer sein. Sie wird wieder gesund werden.» aau

Unfall Athina fiel vom Ross.

Geschockt Onassis Mann Doda.

Fotos: 2012 Warner Bros. Entertainment Inc., Dukas (2), Getty (2), laif, Corbis, AFP, AP

Jon Bon Jovis Tochter mit Heroin-Überdosis


17

Donnerstag, 15. November 2012

GEKÜRT → Schauspieler Channing Tatum strippt

sich aufs Podest: Er ist der neue «Sexiest Man Alive». esther.juers @ringier.ch

E 2010 auf dem Podest Schauspieler Ryan Reynolds.

«Sexiest Man 2005» Sunny-Boy Matthew McConaughey.

Vorjahressieger Hollywood-Star Bradley Cooper.

Top Ten 2012 «Oldie» Richard Gere belegt Platz sechs.

ingeölt und halbnackt – so liess Channing Tatum (32) als knackiger Stripper im Kinostreifen «Magic Mike» seine Hüfte kreisen und Frauenherzen höher schlagen. Mit seiner Paraderolle (Tatum jobbte früher tatsächlich als Stripper) legte Tatum einen Überraschungserfolg hin – und er liess SchauspielKollege Matthew McConaughey (43) alt aussehen. Jetzt überholt Tatum seinen Filmkumpel ein zweites Mal: Das US-Magazin «People» ernannte den Muskelprotz – der Bildhauerei betreibt und Edgar Allen Poe zitieren kann – dieses Jahr zum «Sexiest Man Alive». McConaughey schaffte das letztmalig vor sieben Jahren. Wirklich verarbeitet hat Tatum die höchste SexAppeal-Auszeichnung Hol-

lywoods bislang noch nicht. Mit der Auszeichnung tritt Als er den Anruf vom Channing Tatum in die «People»-Magazin erhielt, Fussstapfen von Johnny sei er gerade in der Bade- Depp (49, 2003 und 2009), wanne gewesen, verriet der Brad Pitt (49, 1995 und Star. Jedoch nicht, um 2000) und George Clooney selbst ein Bad zu nehmen, (51, 1997 und 2006). Zusondern um seine Hunde gleich tritt er die Nachfolge zu waschen. «Ich dachte von Vorjahres-Gewinner nur: Wollt ihr mich alle Bradley Cooper (36) und 2010-Sieger verarschen? Die müssen Tatum staunt: Ryan Reymich vernolds (36) an. wechselt ha- «Wollt ihr mich Dicht auf ben», so das verarschen?» den Fersen Sex-Symbol. war Tatum Channing Tatum, der dieses Jahr Country-Sänger seit drei Jahren mit Schau- Blake Shelton (36), gefolgt spielerin Jenna Dewan (32, von Schauspieler Chris «Step Up») verheiratet ist, Hemsworth (29) auf Platz war nach seinem Sieg in drei der Rangliste. Richard Plauderlaune und verriet, Gere belegte mit seinen er wünsche sich als nächs- 63 Jahren Platz sechs. tes eine Familie. «Ich bin Das «People»-Magazin bereit und ich glaube, vergibt seit 30 Jahren den Jenna auch», so Tatum. Am Titel «Sexiest Man Alive». liebsten hätte er drei Kin- Erster Titelträger war 1985 der. «Aber zuerst einmal Mel Gibson (56). 1988 wureines, und wenn alles gut de mit John F. Kennedy Jr. geht und es gesund ist, se- das einzige Mal kein Schauhen wir weiter.» spieler gewählt. 

Anzeige

ls m r a re h eh se .c m un asa e Si in ic n te m ke u k u f ec d a t d P ro o p En 00 -Sh ‘0 n e 10 n l i O

% 0 2 as f o s t t e as, B el f o S f u a ss und Se

Bettsofa SEGOVIA Stoff Dess, hellgrau, 200 x 76 x 80 cm, Liegefläche 120 x 200 cm

vorher 799.– jetzt

Ecksofa RANCHO

640.–

z.B. Wasserbüffelleder, Vintage, braun, 280 x 162 x 69 cm

vorher 2999.– jetzt

2400.–

Hocker CHARLENE z.B. Stoff Lido, violett, 55 x 38 x 43 cm

vorher 200.– jetzt

160.–

Sessel CHARLENE z.B. Stoff Lido, violett, 77 x 80 x 105 cm

vorher 1199.– jetzt

micasa.ch

Gültig vom 13.11. bis 3.12.2012. Erhältlich in allen Micasa-Filialen und im Online-Shop.

960.–


Hör nie auf jetzt auch auf dem Tablet unterwegs unlimitiert zu surfen. Mit dem neuen NATEL® data S ab 9.–/Mt.* Weitere Infos unter: swisscom.ch/data

<wm>10CAsNsjY0MDQw1TUwMLc0tAAABAf7LA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMqw7DMBAEv-is3XXOvuRgFRYFVOUmVXH-H-XBCoaMRrNt6QUPr3X_rO8kCDegz4z0HkUtMqSCqSfJKlALqcop8JcbUcOBcSdGGusgTDRdblbrDYO6J-MaCF6O7-8ETyFi24MAAAA=</wm>

* Preis in Kombination mit NATEL® infinity S (75.–/Mt., Mindestvertragsdauer 12 Mte.) oder bestimmten anderen Swisscom Angeboten (siehe www.swisscom.ch/data). Andernfalls beträgt der Abopreis 39.–/Mt. Die Nutzung in CH und FL ist im Swisscom Mobilnetz und in den Swisscom PWLAN-Hotspots kostenlos. NATEL® data S gilt für den normalen Eigengebrauch. Weitere Infos und Nutzungsbestimmungen unter www.swisscom.ch/data


19

PEOPLE

Donnerstag, 15. November 2012

Stimmungskanone LUSTIG → Prinz Harry meldet

Neuseeland «Dort lässt man schon mal Gras über ein Auto wachsen.»

Armeefreunde heimlich auf DatingWebseiten an. Das sorgt für Lacher.

E

r ist der Scherzkeks der Kompanie. Prinz Harry (28) hält in Afghanistan seine Kumpels bei Laune. Der Helikopterpilot hat zwei seiner Armeefreunde bei einer Dating-Seite registriert. Heimlich. Mit ande-

Tunesien «Das Dromedar schnitt dauernd Grimassen.»

Fotos: Mahara McKay (4), Reuters, Getty Images

Neuseeland «In Tairua sahen wir Tausende Glühwürmchen.»

Schöne Ferien mit Mahara

ren Kollegen macht sich «Dirty Harry» dann über die Kommentare der interessierten Damen lustig. Ein Insider zur «Sun»: «Harry ist gut darin, die Moral aufrechtzuerhalten und liebt Streiche.» lcb

Spass trotz Krieg Prinz Harry in Afghanistan.

Griechenland «Bei diesem Ausblick auf Santorini lässt es sich gut leben.»

NICHTS WIE WEG → Gutes Sujet, gutes Bild. Ex-Miss-

Schweiz Mahara McKay weckt das Fernweh.

S

ie ist ein Profi vor der «Reisen ist meine LeidenKamera und eine Kön- schaft, die Erinnerungen nerin am Auslöser – Mahara bleiben ein Leben lang.» McKay (31). «Fotografieren Umso mehr, wenn man sie stimuliert meine Kreativi- mit der Kamera festhält. tät. Am liebsten inszenie- Neuseeland, Griechenland, re ich geomeTunesien – trisch inter- «Erinnerungen die DJane öffessante Obnet ihr Ferijekte und die bleiben ein enalbum und Natur», er- Leben lang.» sucht nun selbst den klärt die Miss Schweiz von 2000. besten Schnappschuss. Und wo findet man Zusammen mit Starbessere Motive als in den Fotograf Jonathan Heyer Ferien? prämiert sie für den Reise-

anbieter Hotelplan die eindrücklichsten Ferienfotos. Der Preis ist heiss: Als Hauptgewinn winkt ein jährliches Ferienbudget von 2500 Franken – zehn Jahre lang. Die drei Teilnehmer, deren Fotogalerie die meisten Herz-Likes von den Online-Usern erhalten, bekommen je einen Gutschein von 2500 Fr. für eine Traumreise.  Infos, mitmachen und abstimmen auf www.hotelplan.ch/ferienfotos. Der Wettbewerb dauert bis Ende Jahr.

Nächstes Nacktkleid

Durchsichtig Kristen Stewart zeigt viel Haut.

GEWAGT → «Twilight» Premiere in London – und Kristen Stewarts Kleid ist wieder ein Highlight. Die Vampir-Darstellerin setzt wie schon in Los Angeles am Montag auf Designer Zuhair Murad. Der hat ihr erneut etwas Halbtransparentes auf den Leib geschneidert: Stewart trägt schwarze Spitze und nix drunter. aau

Anzeige

Die 3 mit

E N OH

Zusatzstoffe*

6mg

*

KEINE ZUSATZSTOFFE IM TABAK BEDEUTET NICHT, DASS DIE ZIGARETTE WENIGER SCHÄDLICH IST.

8mg

Cello & Alu

4mg

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20

SPORT

www.blickamabend.ch Adieu Frei hört per Ende Saison auf.

Da fing alles an Klein Alex neben Streller bei Aesch.

Bye bye,

Grosse Bühne Frei skorte im Ausland für Rennes (47 Tore/100 Spiele) und Dortmund (34 Tore/74 Partien).

Alex Frei

Tränenmeer Mit Frei weinte an der Euro 08 die ganze Nation.

VORHANG ZU → FCB-Star Alex Frei (33) mag

nicht mehr. Ende Saison tritt ein Grosser ab. heiko.ostendorp @ringier.ch

P

Rekordmann 42 Tore! Keiner traf in der Nati öfters als Frei.

Die Stürmer-Legende macht bereits nebenbei seine Trainerscheine, Freis Vertrag beim FC Basel hilft unter anderem im wäre zudem am Saisonen- Nachwuchs der Bebbi als Coach aus. de ausgelaufen. Gesprä- Frei arbeitet Für den FC Basel ist che über seine der Abgang weitere Zu- schon am kunft, unter Trainerschein. des Top-Skoanderem mit rers der letzFCB-Präsident Bernhard ten beiden Saisons ein Heusler, liefen in den letz- herber Verlust. Jetzt gilt es ten Tagen. für die Verantwortlichen, Jetzt hat sich Frei defi- die Lücke, die Frei hinternitiv entschieden: Nächs- lässt, bestmöglich zu ten Sommer ist Schluss! schliessen. 

unkt 10 Uhr platzte heute Vormittag die Bombe. Der FC Basel informierte in einer Medienmitteilung über den Rücktritt von Alex Frei. Und nur drei Stunden später gab Frei, der 33-Jährige, im Basler St. Jakob-Park den Medienvertretern munter Auskunft über sein Karrieren-

ende. Wer hätte das gedacht? Der Entschluss von Frei kommt überraschend, ist aber nachvollziehbar. Der Rekord-Torschütze der Schweizer Nati – er erzielte unglaubliche 42 Tore in 84 Spielen – hatte schon zuletzt angedeutet, dass sich seine Prioritäten verschoben haben. Im Juni wurde der Baselbieter Vater einer Tochter.

Anzeige

Kurz

gefragt «Der EHC Biel gehört auch in dieser Saison wieder in die Playoffs.» Bist du auch ein Sportexperte?

Mitmachen auf

www.sportexperten.ch

Überrascht vom Frei-Rücktritt? Flughafen-Umfrage: Andreas Böni und Max Kern

Ottmar Hitzfeld (63) Nati-Trainer Ja, das ist eine Überraschung. Ich rechnete damit, dass er bei Basel verlängert. Er hat für die Nati Grossartiges geleistet. Es wäre wünschenswert, wenn Alex Frei dem Fussball als Trainer oder Manager erhalten bleibt.

Xherdan Shaqiri (21) Bayern München Was! Ist das sicher? Er hätte locker noch ein oder zwei Jahre spielen können. Vielleicht spürt er es langsam vom Tempo her.

Eren Derdiyok (24) Hoffenheim Alex hat immer vorbildliche Leistungen gebracht. Seine Verdienste für die Nati sind gross. Cool, dass ich noch mit ihm zusammen spielen durfte.

Granit Xhaka (20) Mönchengladbach Dass Alex aufhört, macht mich ein bisschen traurig. Im letzten Jahr, als ich mit ihm zusammen gespielt habe, da hat er noch richtig frisch ausgesehen.

Fotos: Kathi Bettels, Toto Marti (5), Benjamin Soland, EQ Images, freshfocus, AP, ZVG

Michel L. sagt:


21

Donnerstag, 15. November 2012

«Es ist das beste Tor, das ich je gesehen habe» IBRAKADABRA → Die Fussball-

Welt kommt nach dem Zaubertor von Zlatan Ibrahimovic nicht mehr aus dem Staunen heraus.

Z

latan Ibrahimovic (31) lässt es beim 4:2 im Testspiel gegen England krachen – der Schwede trifft gleich viermal! Doch mit seinem letzten Zauberstreich setzt sich Ibra in der 90. Minute ein Denkmal. Mein lieber Schwede: Der

Stürmer von Paris St. Germain (verdient 17,5 Millionen Franken pro Jahr) trifft per Fallrückzieher aus rund 25 Metern ins Netz! Englands Goalie Hart und seine Vorderleute staunen der Flugbahn des Balles nach. Captain Steven

Gerrard, der sein 100. Jubiläum im Trikot der Three Lions feierte, schwärmt: «Es ist das beste Tor, das ich auf dem Platz je gesehen habe. Mehr Tribut kann ich nicht zollen.» Es sei ein Weltklasse-Auftritt von einem Weltklasse-Spieler gewesen. Nach dem FussballWunder von Berlin, als Ibrahimovic die Schweden vom 0:4 zum 4:4 führte, verzückt «Ibracadabra» einen Monat später die Fans

aufs Neue. Seine spektakuläre Spielweise führt Zlatan selber auf sein TaekwondoTraining zurück. Es ist nicht das erste Traumtor, das er aus der Luft erzielt. Auf die Frage, welcher der vier Treffer ihm am meisten gefallen habe, sagt der Mann mit dem Pferdeschwanz wie gewohnt lässig: «Wenn Sie mich fragen, das erste. Weil es das erste im neuen Stadion ist.» Eine glanzvollere

Einweihungsfeier hätte das neue Nationalstadion «Friends Arena» in Stockholm nicht haben können. Am Montag wurde der 1.95-Meter-Hüne zum siebten Mal mit dem «Guldbollen» zum besten Fussballer Schwedens gekürt. ds

Das Tor im Video Diesen Treffer kann man sich mehr als einmal anschauen.

www.blick.ch IBRAHIMOVIC

Spektakulär Aus dieser Distanz traf Zlatan Ibrahimovic.

Anzeige

PROMOTION

Ein Geschenk fürs Leben

Sehen ohne Brille Falls auch Ihnen eine Geschenkidee für Weihnachten fehlt: Wie wärs mit Scharfblick für Ihre Liebsten?

WeihnachtsAktion: Wir schenken Ihnen 440 Franken! Fotos: Fotolia, Thinkstock, ZVG

genlaser Zentren. Unter seiner Leitung kommen bei Vedis die neusten Technologien www.vedis.ch/augenlaser zum Einsatz. Massgeschneiderte LösunDieses Geschenk wird das Leben gen, grösstmögliche SicherIhrer Liebsten verändern: denn die heit und umfassende Beratung Vedis Augenlaser Zentren, Schweisind Basis der Philosophie. Auch zer Branchenleader für medizinischarf: Der verschenkte Betrag sche Sehkorrekturen, lancieren wird Ihnen erst belastet, wenn eine grosse Weihnachts-Aktion, Ihre Liebste, Ihr Liebster sich der dank der Sie die Freundin oder den Operation unterzieht. Mehr Infos Vedis. von schein nk-Gut Gesche dem Dank Freund endgültig von der lästigen zur Weihnachts-Aktion finden Sie Brille: ohne Bald Brille oder den Kontaktlinsen beauf: www. vedis.ch/augenlaser. freien können – und Sie werden dafür allenfalls 440 Franken obendrauf, wenn es tatsächlich zu mit 440 Franken belohnt. Wie das gehen soll? eine Augenlaser-Behandlung kommt. Damit die Leitet ein erfahrenes Die Vedis Augenlaser Zentren bieten Freude an der Klarsicht noch grösser wird. Experten-Team: Prof. Geschenkgutscheine ab 500 Franken für Augen- Die Wirkkraft von Augenlaser-Operationen ist Dr. Matthias Böhnke, laser-Korrekturen an – diese können in den mittlerweile unbestritten. Fast alle FehlsichtigChefarzt der Vedis Standorten Bern, Olten oder Zürich bezogen keiten lassen sich damit nachhaltig beheben. Augenlaser Zentren. oder aber auf www. vedis.ch/augenlaser in Auf- «Inzwischen befürwortet sogar die US-Navy trag gegeben werden. Als Geschenk legt Vedis Behandlungen ihrer Jet-Piloten», sagt Prof. die medizinische Voruntersuchung im Wert von Dr. Matthias Böhnke, Chefarzt der Vedis Au-


VIP-Shopping mit Style Exklusive Rabatte f端r Leserinnen: jetzt am Kiosk!


23

Donnerstag, 15. November 2012

→ OHRRINGE DES TAGES Diamonds are a girl’s best friend. Auch wenn sie nicht echt sind. Glitzern tun die Ohrhänger mit länglichen Schmucksteinen trotzdem schön – ideal für einen glamourösen Auftritt. H&M, 6.90 Fr.

Life

Geht gar

nicht!

Seit Lana del Rey mit lackierten Krallen für H&M wirbt, ist klar: Ein weiterer Trend des Grauens erlebt seine Wiedergeburt. Das muss ein Ende haben. fabienne.fryba @ringier.ch

D

ie letzten 20 Jahre galt ein Konsens was lange, lackierte Fingernägel betraf: billig und hässlich. Nun soll der Achtziger-Trend plötzlich wieder stilvoll sein. Mit Leggins und Schulterpolstern haben wir uns arrangiert, aber das geht zu weit. Wir fordern zum Boy-

kott auf! Sonst drohen weitere Revivals des Grauens. Vokuhila, Dauerwelle, Papageien-Make-up und blauer Mascara, StulpenSocken, Buffalo-Plateau-Schuhe. Als Warnung sollten Beweisfotos aus den Achtzigern und Neunzigern dienen. Solch peinliche Erinnerungen können einem das Leben lang verfolgen. 

1

6

2

Fotos: Getty Images (2),

AFP, www.hm.com, ZVG

5 4 Gekraust Sarah Jessica Parker mit Dauerwelle in den 80ern – spricht für sich selbst.

1

Farbig Der blaue Mascara, ein Hit in den 80ern, den die Makeup-Artisten wieder lancieren wollen. Just say no!

2

3

Klobig Buffalo-Schuhe waren in den 90ern ein Muss. Heute werden sie nicht mal mehr von der Kleidersammlung entgegengenommen.

3

Haarig Vokuhila dürfen nur diejenigen tragen, die MacGyver heissen!

4

Kratzig Lana del Rey präsentierte sich für H&M mit langen, spitzigen Fingernägeln, bitte nicht nachmachen.

5

Gemütlich StulpenSocken mögen vielleicht warm halten, sollten jedoch nur zu Hause getragen werden. Niemals mit Absätzen!

6


24

REISEN

www.blickamabend.ch

Ein Toast auf Hawa OAHU → Strände, Abenteuer,

Natur und ein funktionierender ÖV. Hawai’i ist das wahre Paradies.

N

ach der 18-stündigen Reise ist der erste Blick vom Flugzeug auf Hawai’i atemberaubend. Mein vierwöchiger Aufenthalt beginnt mit dem Gedanken: «Bin ich im Paradies gelandet?» Grossstadtdschungel auf Oahu: Die Metropole in Hawai’i bildet die Hauptstadt Honolulu. Fast 400 000 Menschen leben in der grössten Stadt im Pazifik. Dies macht ein Drittel der Gesamtbevölkerung von Hawai’i aus. Honolulu bietet alles, was man begehrt: Ein ausgeklügeltes Bussystem, abertausende Restaurants, viele Bars, Shoppingzentren und Luxushotels. Die Hotelresorts befinden sich im Stadtteil Waikiki, direkt am weltberühmten Waikiki Beach. In jeder Himmelsrichtung Strände: Wer den Mut hat, Aktivitäten am Waikiki Beach zu testen, wird mit viel Abenteuer belohnt. Surflehrer – inklusive Surfbrett – gibt es schon ab 40 Dollar pro Stunde. Und ja, mit einem Lehrer ist es möglich, innerhalb kürzester Zeit surfen zu lernen. Weitere Aktivitäten wie Jetski und Kayak fahren, Schnorcheln, Windsurfen und Scuba Diving ergänzen das Programm. Im Norden findet man auch ruhigere

Strände und vielleicht seinen inneren Frieden. Im Westen kann man die weltbesten Surfer beobachten. Grossartige Naturwunder: Am Northshore sowie im Inneren der Insel findet man die hinreissendsten Naturschönheiten. Oahu ist eine sehr tropische Insel, das Wetter kann also von der einen zur anderen Minute umschlagen. Regenschutz auf jeden Fall dabeihaben, wenn man in den Regenwald vordringt. Belohnt wird man dafür mit fantastischen Panoramen. Events und Premieren: Die Drehorte hunderter Hollywood-Blockbuster und vieler prominenter Serien befinden sich auf Oahu. Die Mystery-Serie Lost zum Beispiel hat alle Schönheiten und Geheimnisse dieser Insel eingesetzt. Eine weitere Serie ist «Hawaii-Five-0», welche erst kürzlich die Premiere der 3. Staffel am Waikiki Beach feierte. In Hawaii findet also ein Medienevent nach dem anderen statt.

Beliebt Der WaikikiBeach ist der meist besuchte Strand in Hawai’i.

Ihr Reiseleiter Joris Reding auf Hawai’i.

Inselhopping: Wem auf Oahu trotzdem langweilig wird fliegt in 35 Minuten nach Big Island. Dort lockt der aktive Vulkan Kilauea und der 4205 Meter hohe Mauna Kea – im Winter liegt dort sogar Schnee. 

wurden auf Spannend Viele Serien und Filme «Lost». Oahu gedreht. Unter anderem auch

www.belphegoreaufreisen.blogspot.ch

→ REISETIPPS

Hinkommen Der lange Flug lohnt sich! Mit dem Swiss A340-Direktflug von Zürich nach San Francisco oder Los Angeles. Danach weiter mit United Airlines nach Honolulu. Die Flugdauer beträgt insgewww.swiss.com samt 18 Stunden.

Schlafen Luxuriös und praktisch Hilton Hawaiian Village, ein luxuriöses Beach Resort direkt im

Zentrum Waikikis. Etwas billiger, aber auch immer noch traumhaft platziert in Waikiki – das Island Colony Hotel.

Essen Traditionell Neben den üblichen amerikanischen Fast Food Ketten gibt es auch lokale Restaurants mit traditionellen hawaiianischen Gerichten. Mein Lieblingslokal: «The Cheesecake Factory». Und wer es eher asiatisch mag: Chinatown im Westen Honolulus.

Ausflüge Hawai’i entdecken Von der Hauptinsel Oahu werden täglich mehrere Flüge zu den Nachbarinseln angeboten. Die Besichtigungen von Big Island und Maui sind sehr zu www.tombarefoot.com empfehlen.

Reisezeit Ist das ganze Jahr. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 21–29 °C, am heissesten ist der August mit 32 °C. Die trockensten Monate sind Mai bis Oktober.

Fotos: Dominik Baumann (4), Joris Reding (4), ZVG

Von Joris Reding, Reiseblogger

Mythos Der «Toast Hawaii» wurde 1955 von TVKoch C. Wilmenrod in Deutschland erfunden.


25

Donnerstag, 15. November 2012

i’i

Oase im Stadtwinter Postcard from New York Designerin Nina Egli erzählt jede Woche eine kleine Geschichte aus der

New York hat nach den Wahlen euphorisch aufgeatmet und an den meisten Orten ist auch Wirbelsturm Sandy überstanden. Der erste Schnee fällt und die Stadt findet zu ihrer Winterromantik zurück. Nach all diesen Strapazen und Anspannungen steht als Belohnung ein Besuch in einem meiner liebsten Museen an; dem «Museum of Natural History». Schön ist es, durch den winterlichen Central Park bis an die 81. Strasse zum majestätischen Museum zu spazieren. Der Besuch im Natural History ist zu jeder Zeit ein Abenteuer, aber zwischen Oktober und Mai noch empfehlenswerter. Dann nämlich ist das Schmetterlings-Konservatorium offen. Man tritt aus dem Schneegestöber draussen in eine warme, dschungelähnliche Oase ein mit über 500 tropischen Schmetterlingen, die frei herumfliegen, an Orangenstücken knabbern, miteinander flirten und manchmal auf Kindernasen landen. Nach einer halben Stunde Ferien in dieser exotischen Traumwelt mit über 130 Schmetterlingsarten aus der ganzen Welt ist auch die eisige New Yorker Kälte draussen wieder erträglicher. American Museum of Natural History «Butterfly Conservatory», 200 Central Park West, New York, NY 10024, United States

Tropisch Kinder im «Butterfly Conservatory».

Mein FerienSchnappschuss Folkloristisch Hawaiianische Hulatänze gehören zu den Touristenattraktionen.

Head Mystisch Der Blick vom Diamond Krater auf Waikiki, Honolulu.

keine Typisch Der Anblick der Autos lässt USA gehört. Zweifel offen, dass Hawai’i zu den

Romantisch Der Sonnenuntergang auf Hawai’i ist einer der schönsten der Welt.

Schlau Als wir im Juni in London an einem Kanal entlangschlenderten entdeckten wir eine Barkasse mit SecondhandBüchern. «Word on the Water. The London Bookbarge». Das Beste: Die Barkasse wandert und hält an verschiedenen Orten. Ein Bild von Sandra Fritz aus Zürich Schicken Sie Ihren Ferien-Schnappschuss hochaufgelöst zusammen mit einem kurzen Text an: magazin@blickamabend.ch


WOHNTRÄUME BERN Ich koste 60 Franken

Zu vermieten nach Vereinbarung

Zu vermieten nach Vereinbarung

Totalsaniert - zentral in Biel

Viel Raum für Sie!

Parkweg 12, Biel/Bienne Ort: Grösse: 4.5-Zimmerwohnung Preis: CHF 2200.-/Mt. (inkl. NK.)

Erlenstrasse 11L, Steffisburg Ort: Grösse: 3.5-Zimmerwohnung, 128 m² Preis: CHF 2020.-/Mt. (inkl. NK.)

www.immoscout24.ch

Info Telefon 031 744 17 40 oder info@immoscout24.ch

Interessiert? Mit dem ImmoScout24-Code gelangen Sie ganz einfach zu den detaillierten Informationen!

Zu vermieten per 17.12.2012 Rubigen

Sonnige 4 1/2-Maisonette-Wohnung Preis: CHF 2’500.-/Mt. (inkl. NK) Grösse: k.A. m² Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2595882

Jordi Liegenschaften Jordi Liegenschaften Bern AG Jordi Treuhand AG Mülinenstrasse 23 • 3006 Bern Tel. 031 357 05 05 • Fax 031 357 05 06 www.jordi-liegenschaften.ch

DRINGEND GESUCHT: IMMOBILIEN!

Livit AG Petra Leisi, Tel. 058 360 37 06 ImmoScout24-Code: 2563051

Livit AG Nicole Schwarz, Tel. 058 360 37 21 ImmoScout24-Code: 2518720

zu verkaufen: 5½-Zi-Maisonette-Wohnung

zu verkaufen: 5½-Zi-Maisonette-Wohnung

zu vermieten

TRAUMHAFTE AUSSICHT

LUXUS WOHNTRAUM

STEUERGÜNSTIG - MODERN

GRINDELWALD Ort: Grösse: 140 m² Preis: CHF 1’490’000.-

Vorackerweg 51, Gümligen Ort: Grösse: 147 m² plus 78 m² Terrasse Preis: CHF 1’690’000.-

Ittigen Ort: Grösse: 3½- bis 4-Zimmer-Wohnungen Preis: ab CHF 1’850.-

Jordi Liegenschaften Bern AG Frau Röthlisberger, Tel. 031 357 05 58 ImmoScout24-Code: 2528940

Jordi Liegenschaften Bern AG Frau Wenger, Tel. 031 357 05 60 ImmoScout24-Code: 2363373

Jordi Liegenschaften Bern AG Merita Selmani, Tel. 031 357 05 00 ImmoScout24-Code: 2428486

Zu verkaufen: 5.5 Zimmer Wohnung

Zu verkaufen: 6.5 Zimmer Reihenhaus

Zu verkaufen: 5.5 Zimmer Haus

STADTFLUCHT

TANZT AUS DER REIHE

DER REDE WERT

Koppigen Ort: Grösse: 145 m² Preis: CHF 535’000.-

Lyss Ort: Grösse: 144 m² Preis: CHF 690’000.-

Ortschwaben Ort: Grösse: 200 m² Preis: CHF 870’000.-

031 318 19 19 bernimmobil.ch Bern Immobil AG Tel. 031 318 19 19

Bern Immobil AG Tel. 031 318 19 19

Bern Immobil AG Tel. 031 318 19 19

ImmoScout24-Code: 2535480

ImmoScout24-Code: 2535495

ImmoScout24-Code: 2591408

Zu vermieten per 01.03.2013

Zu vermieten nach Vereinbarung

Zu vermieten nach Vereinbarung

Einfach schön wohnen!

Bern-Weissenbühl

Neu saniert!

3270 Aarberg Ort: Grösse: 4-Zimmer-Wohnung, 97 m² Preis: mtl. CHF 1’490.00 (inkl. HK/NK)

3007 Bern Ort: Grösse: 3.5-Zimmer-Wohnung, 70 m² Preis: mtl. CHF 1’495.00 (inkl. HK/NK)

3076 Worb Ort: Grösse: 2-Zimmer-Wohnung, 55 m² Preis: mtl. CHF 1’260.00 (inkl. HK/NK)

burriplus immobilien-treuhand Tel. 031 351 56 37

burriplus immobilien-treuhand Tel. 031 351 56 37

burriplus immobilien-treuhand Tel. 031 351 56 37

Jubiläumsstrasse 18 Postfach 22 3000 Bern 6 Telefon 031 351 56 37 Fax 031 351 56 38 E-Mail info@burriplus.ch

Immobilien-Treuhand mit Verstand

ImmoScout24-Code: 2593911

ImmoScout24-Code: 2563791

ImmoScout24-Code: 2572954


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau

16.15 Emergency Room – Die Notaufnahme 17.05 Chuck 17.55 Smash Lab – Explodieren geht über Studieren 18.50 Helden des Internets 19.00 Wild@7 19.30 Factory Made

16.10 Verrückt nach Meer 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich – Fuchs und Gans 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter/Börse

20.05 Europa in Zeiten des Aufruhrs Stunde der Nationalisten 21.00 Einstein Farbspektakel am Nachthimmel u. a. 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Aeschbacher Mit Myriam Zumbühl, Florim Abazi u. a. 23.20 NZZ Format Textilien der Zukunft 0.00 Tagesschau Nacht 0.20 Herzensbrecher D Drama (CDN 2010)

20.00 When in Rome – Fünf Männer sind vier zuviel Romanze (USA 2010) von Mark Steven Johnson mit Alexis Dziena, Kristen Bell 21.40 Box Office 22.20 Sportaktuell 22.45 Top Shots Drei Tierfotografen auf Bilderjagd 23.20 Die EchelonVerschwörung D Thriller (USA 2009) mit Shane West, Edward Burns 1.10 MusicLab

20.00 Tagesschau 20.15 Verloren auf Borneo Komödie (D 2012) mit Hannes Jaenicke, Mirjam Weichselbraun, Michael Fitz 21.45 Monitor Google, Starbucks & Co. u. a. 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Beckmann Durchgeboxt – Der Weg an die Spitze 0.00 Nachtmagazin 0.20 Verloren auf Borneo (W) Komödie (D 2012)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Stuttgart 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Notruf Hafenkante

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsonst 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.51 Heute Infos & Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Marie Brand und das Lied von Tod und Liebe Krimi (D 2012) von Christiane Balthasar mit Mariele Millowitsch, Hinnerk Schönemann, Thomas Heinze 21.45 Heute-Journal/ Wetter 22.15 Maybrit Illner Knietief im Dispo – geht die Mittelschicht pleite? 23.15 Markus Lanz 0.30 Heute Nacht 0.45 Magnum Blütenzauber

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Der Knochenmann B C Krimi (A 2009) von Wolfgang Murnberger mit Josef Hader, Josef Bierbichler, Birgit Minichmayr 22.15 ZiB Flash 22.25 Silentium B Krimi (A 2004) mit Josef Hader, Udo Samel, Simon Schwarz 0.15 ZiB 24 0.35 Taxi Driver Drama (USA 1976) mit Robert De Niro

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Garmisch-Cops B Doppeltes Spiel 21.05 Menschen & Mächte B 22.00 ZiB 2 B 22.30 €co B 22.50 Heute konkret Spezial – Der Österreichische Klimaschutzpreis 23.10 Ein Fall für zwei B Bumerang 0.05 Stieg Larsson: Verblendung B C Thriller (S/D 2009) mit Michael Nyqvist

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

17.00 Menu Surprise 17.30 Homerun 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11 – Kommissare im Einsatz. Schuss ins Herz/Intrigen auf der Kartbahn 19.30 Plan G

17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 How I Met Your Mother. Anzug aus!/Jenkins 17.00 Taff 18.00 Funky Kitchen Club 18.15 Die Simpsons. Hello, Mr. President/ Die wilden 90er 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds Die Wünschelrute 21.15 Criminal Minds Stalker 22.15 Unforgettable Das It-Girl 23.15 Navy CIS Der falsche Zeuge 0.15 Forbidden TV Erotikclips 1.10 Criminal Minds (W) Stalker 1.55 Unforgettable (W) Das It-Girl

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Schattenmann 21.15 Transporter – Die Serie Grosse Haie und kleine Fische 22.15 Person of Interest Fenster zum Hof 23.10 White Collar Agentenpoker 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 Transporter – Die Serie Vergeltung! 1.25 Person of Interest Vier auf einen Streich

20.15 The Voice of Germany Castingshow mit Nena, Rea Garvey, The Bosshoss, Xavier Naidoo 22.30 Red! Stars, Lifestyle & More Mit Annemarie Warnkross 23.30 TV total Gäste: Milow, Markus Imhoof 0.30 The Voice of Germany (W) Mit Nena, Xavier Naidoo, Rea Garvey, Alec Völkel 2.20 Red! Stars, Lifestyle & More (W)

→ KABEL 1

→ VOX

→ ARTE

16.45 News 16.50 Navy CIS. Das letzte Lebewohl 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Toto & Harry – Die Zwei vom Polizeirevier 19.30 Achtung Kontrolle – Die Topstories der Ordnungshüter 20.15 Superstorm – Hurrikan ausser Kontrolle 23.00 K1 Magazin 0.00 Abenteuer Leben 1.51 Late News 1.55 Mission Schwertransport 2.46 Late News (W) 2.50 Mein Revier – Ordnungshüter räumen auf (W)

15.55 Menschen, Tiere & Doktoren 17.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Nachts im Museum C. Komödie (USA 2006) mit Ben Stiller, Carla Gugino, Robin Williams 22.20 Eraser. Action (USA 1996) mit Arnold Schwarzenegger, James Caan 0.35 Nachrichten 0.55 Nachts im Museum (W) C. Komödie (USA 2006) mit Ben Stiller, Carla Gugino, Robin Williams

16.30 X:enius (W) 16.55 Success. Kurzfilm (D 2010) 17.00 Obst- und Gemüseskulpturen (W) 17.10 Nächster Halt: Johannesburg (4/5) 17.35 Chiles wilder Süden (1/2) 18.20 Silex and the City 18.25 Der Flug des Seeadlers (W) 19.10 Journal 19.30 Paradiesgärten 20.15 Geburtstagskonzert Daniel Barenboim 22.00 Wege zur Musik mit Daniel Barenboim (1+2/2) 23.25 Der Neandertaler in uns 0.20 Welcher Glaube für mein Kind?

TOP

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf ORF 1 In einem österreichischen Restaurant werden nicht nur Hähnchen zermahlen, nachts dreht der Wirt (Josef Bierbichler) auch schon mal Menschen durch die Knochenmehlmaschine. Privatdetektiv Brenner (Josef Hader) muss aufklären. – Sarkastische Krimigroteske.

→ Europa in Zeiten des Aufruhrs 20.05 Uhr auf SF 1 Europa befindet sich nicht nur in einer wirtschaftlichen Krise. Nationalisten wie der österreichische Rechtspopulist Reinhold Mitterlehner (Bild) nutzen den Unmut der Bevölkerung im Kampf gegen das vereinigte Europa.

→ Eraser 22.20 Uhr auf Vox Wenn jemand untertauchen will, sucht er einen «Eraser» auf. John Kruger (Schwarzenegger) ist ein solcher. Er radiert die alte Identität seiner Kunden aus. Die schöne Lee Cullen (Vanessa Williams) ist seine neue Kundin. – Spektakuläre Action.

→ 3+

→ 4+

16.05 Meine wilden Töchter (W) 16.35 Meine wilden Töchter 17.05 Hot In Cleveland 17.35 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 19.45 How I Met Your Mother 20.15 Bauer, ledig, sucht ... 22.05 Notruf 23.45 Bones – Die Knochenjägerin 1.25 Bones – Die Knochenjägerin (W)

16.30 CSI – New York (W) 17.15 CSI – Las Vegas (W) 18.00 CSI – New York 19.30 CSI – Las Vegas 20.15 Castle. Der Brite 21.00 Body Of Proof. Geldregen 21.45 Eleventh Hour – Einsatz in letzter Sekunde 22.30 White Collar. Elefantenjagd 23.15 Castle (W) 0.00 Body Of Proof (W)

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Urs Helbling Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Auf der Maur Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Verkauf Print: Jano Berni Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps

Impressum

→ 3SAT

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Der Knochenmann

16.15 Der Raub der Mona Lisa 17.00 Tauchfahrt in die Vergangenheit 17.45 Mit Atomkraft durchs ewige Eis 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Gegen den Strom – Zurück in die Region 21.00 Scobel – Einfaches Leben 22.00 ZiB 2 22.25 Mit meinen eigenen Augen. Thriller (F 2007) 23.40 Die Anruf-Falle 0.10 10 vor 10 0.40 Rundschau 1.25 Der Zirkus der Familie Gasser

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

28


29

MUSIK

Donnerstag, 15. November 2012

Es werde Licht! GROSSARTIG → Coldplay überzeugt mit Musik und Kreativität. ronny.nenniger @ringier.ch

B

unter war in diesem Jahr wirklich keine einzige andere LiveShow: Die britische Band Coldplay überzeugte auf ihrer Welttournee «Mylo Xyloto» einmal mehr ihre Fans. Frontmann Chris Martin und seine Jungs sind auf der Höhe ihres Zenits angelangt. Sie zeigten mit ihrer Show, dass es für ein gelungenes Konzert gar nicht so viel braucht: Bittersüsser Pop-Rock und eine kreative Idee reichen. Das englische Quartett liess Tausende bunte LED-Armbänder verteilen, die im Takt der Musik leuchteten. Jeder Konzertbesucher war Teil der Show – das per Funk steuerbare Gadget zauberte eine märchenhafte Stimmung ins Stadion. Chris Martin tanzte, sang, schrie und hüpfte in Bestform über die neonfarbene Bühne, während es Papierschmetterlinge regnete. Ein wunderbares Konzert, das lange in Erinnerung bleibt. All diese Emotionen gibts jetzt kompakt auf einer spannenden DVD: Die Londoner Band

nennt die Dokumentation «Live 2012», selbstverständlich ist auch die passende CD mit dabei. Die Orte: Die Doku ist eine Kombi von LiveAuftritten der Band aus dem Stade de France in Paris, dem Bell Center in Montreal und dem Glastonbury Festival im Süden Englands. Der Gastauftritt: Rihanna singt zusammen mit Chris Martin in Paris den Song «Princess of China».

Die Interviews: Die Antworten der einzelnen Bandmitglieder sind zwar nur als Off-Stimmen zu hören, geben aber trotzdem einen privaten Einblick in das Schaffen der Band. Das Highlight: Das Lichtermeer beim Song «Charlie Brown».

Comeback RON N Y’S CHOIC E!

Blick am Abend

Musikexperte Fazit: Ronny ColdNenniger. play ist auf und hinter der Bühne stets auf der Suche nach der perfekten Performance. Die DVD «Live 2012» gibt interessante Einblicke in das Live-Geschehen der momentan wohl grössten Popband der Welt. 

Sie kennen Coldplay nicht? Musik für:

Träumer, Melancholiker und Schwärmer Klingt wie: Radiohead, Snow Patrol, R.E.M. Top-Hits: Clocks, In My Place, Every Teardrop Is A Waterfall

Coldplay «Live 2012», EMI Music

In Höchstform Frontmann Chris Martin auf der Bühne.

Heute mit Röbi Koller Moderator («Happy Day», SF 1)

Mein absoluter Evergreen «Abbey Road» von den Beatles. Meine erste LP überhaupt. Gerade erst gekau Das Debüt der Zürcherin Anna Kaenzig «Four Acres And No Horse». Wunderbar. Erst recht, weil darauf der Sohn meiner Cousine Klavier spielt. Rotiert heiss auf meinem iPod «Motetten» von William Byrd. So klingt der Herbst Nach Van Morrison. «Philosophers Stone» ist einer seiner vielen melancholischen Songs. Eine musikalische Jugendsünde «Neanderthal Man» von den Hotels. «I’m a Neanderthal Man – you’re a Neanderthal girl – let’s make Neanderthal love.»

BEWÄHRT → Nach der Reunion vor zwei Jahren folgt nun das ComebackAlbum von Soundgarden. Chris Cornell und sein Team knüpfen mit «King Animal» dort an, wo sie 1997 aufgehört haben und servieren soliden Rock mit Schmackes. Bewertung:    

Aufguss SCHWACH → Anastacia macht sich an die Männer des Rock. Auf ihrer neuen CD covert sich die Soulstimme durch die Pop- & Rockwelt und lässt nichts aus. Ob Guns N’ Roses, Oasis oder U2 – Anastacia singt sie alle nach. Autsch! Bewertung:    

Düster

Bewertung:    

Plapperteller «Herbst klingt nach Van Morrison» Fotos: Adrian Bretscher, Sabine Wunderlin, ZVG

→ CD-NEWS

SCHWARZ → Musikkritiker stehen auf Abel Tesfaye (22). Der Kanadier gibt unter dem Künstlernamen «The Weeknd» noch einmal seine bereits veröffentlichten Mixtapes heraus. «Trilogie», das ist dunkler Soul mit einer Prise Hip- Hop. Einfach grossartig. Bewertung:    

→ FÜNF SONGS FÜR …

… den Weltkindertag

1 2 3 4 5

MGMT – Kids Electro-Pop mit Wiedererkennungswert. Kultig. Jimmy Hendrix – Voodoo Child Ein ganz grosser Klassiker. Kann man nie genug hören. Herbert Grönemeyer – Kinder an die Macht «Armeen aus Gummibärchen …» – Grönis Texte sitzen. Korn – Children of the Korn Hart, stimmig, aber nicht jedermanns Geschmack. Guns N’ Roses – Sweet Child O’ Mine Alleine das Gitarren-Intro ist den Song wert. Evergreen.


31

RÄTSEL

Donnerstag, 15. November 2012

Wert: 2030 Franken

Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

1 × ein Aqua DynamicWasserbett im Wert von 2030 Franken!

Aqua Dynamic Schweizer Qualitäts-Wasserbetten, die Nummer 1 seit 1982, zeichnen sich aus durch ideales Bettklima sowie unübertroffene Körperanpassung ohne Druckstellen. Es ist erwiesen, dass man sich in diesen Komfort-Wasserbetten bis zu ⅔ weniger dreht und wendet und somit morgens erholter aufsteht. www.wasserbett.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 16. November 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 13. November: PASTETE Gewinner der Kw 45 (Electrolux Waschmaschine): Bruno Elliker, Uzwil SG

→ BRÜCKEN

1

4

3

6

2 4 2

1 3 2 3

4 4

2 3 2

5 1 4

3

leicht

2

3

2

Conceptis Puzzles

3

3 1

2 5

6

1

3

3

1

2

2

11010002541

mittel

4

2 3 5 5 3

2

3 3

2

1 3

2 3

3 2 2

2 4 4 3

Conceptis Puzzles

3 1 3 2

1 2

2

So gehts:

08010009197

3

Beispiel:

0

1

3

1 4

4 4 1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

2 1 0 2

1

2

23

3

1

1

3

2

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

5 2

3

3 3

3

2 5

4 4

1

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

5

2

11010002667

Conceptis Puzzles

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

1 2

→ BIMARU

So gehts:

11010001946

2

1

1

0

3

0

5

mittel

4 9 7 2 4 9

5 3 3 6 1 3

5 7 3 5 8 6

2 8 6 9 1 7

Conceptis Puzzles

2

schwierig

7 3 9 7 3

06010016357

1

8

1 9 6 4

7

7

1

2 4

9

3 6 1 8 Conceptis Puzzles

2

1

6 7 5

06010002678


twins of evil tour 2012

ROB

MARILYN

ZOMBIE MANSON &

PLUS SPECIAL GUEST

Dienstag, 11. Dezember 2012 St. Jakobshalle Basel doors: 18:00 show: 19:00

L E B E N S G R O S S E D I N O S A U R I E R I N E I N E R S P E K TA K U L Ä R E N S H O W !

6. – 10. FEBRUAR 2 013

DER

OLG GROSSERF S NOCHMERAL IN D SCHWEIZ!

HAUPTSPONSOR

HA LLENSTA DION ZÜRI CH

W W W. D I N O S A U R I E R - L E B E N . C H

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Walking With Dinosaurs is a trademark of the British Broadcasting Corporation and is used under licence. WWD logo © BBC 2011

www.starclick.ch


Illustration: Alain Scherer

Donnerstag, 15. November 2012

33

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ihr Glücksrad dreht sich in atemberaubender Geschwindigkeit. Sie sind in Feierlaune, am liebsten mit der Lieblingclique im Schlepptau. Flop: Unrecht ertragen Sie gar nicht. Anstatt auszuflippen, sollten Sie kühl und überzeugenden reagieren.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Stellen Sie Ihr gesammeltes Wissen anderen zur Verfügung. Sie verlieren nichts, sondern gewinnen neue Informationen dazu. Flop: Grenzen scheinen für Sie nicht zu existieren – sie sind aber trotzdem da! Hüten Sie sich vor jeglichen Übertreibungen!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Trübsal blasen gibt es nicht. Sie schenken der Welt Ihr Lächeln und die Menschen lächeln zurück. So einfach wird alles ein wenig heller. Flop: In Ihrem Freundeskreis gibt es einen Konflikt. Setzen Sie Ihre vermittelnden Fähigkeiten ein. So können Sie helfen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Frösche sind zum Küssen da, und mit etwas Glück verwandeln sie sich in Prinzen. Liierte Schützen entzünden ein Liebesfeuer. Flop: Reizen Sie Ihre finanziellen Optionen nicht aus. Die Kunst besteht darin, sich auf das Wesentliche zu beschränken.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Rundherum wackelt einiges und droht einzustürzen. Sie stehen jedoch auf der sicheren Seite. Ihre Arbeit wird honoriert. Flop: Fische sind von Natur aus schwer zu fassen. Saturn und Merkur plädieren aber dafür, Farbe zu bekennen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Sie ändern Ihre Taktik und kümmern sich aktiv um Ihre wunden Punkte. Das hilft, sich an den richtigen Stellen vor Verletzungen zu schützen. Flop: Schüchtern und hilflos? Stehen Sie auf und wehren Sie sich. Das bringt Ihnen den verdienten Respekt ein.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Auf das Sternenteam können Sie sich verlassen! Ihnen stehen der totale Durchblick, kreative Ideen und Durchhaltewillen zu Verfügung. Flop: Wie schnell eine Aussage verletzen kann, erfahren Sie am eigenen Leib. Tragen Sie Konflikte sachlich aus!

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Keine falsche Bescheidenheit! Sie können mehr, als Sie zugeben. Pluto und Saturn helfen, Ihre Position am Arbeitsplatz zu festigen. Flop: Zweifeln Sie nicht an Ihrem Können, wenn etwas nicht gelingt. Recherchieren Sie lieber noch einmal gründlich.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Mit Erfolg trotzen Sie dem stürmischen Tag. Es gelingt Ihnen, die Vogelperspektive einzunehmen und brenzlige Themen locker anzupacken. Flop: Trotz viel Sternenpower ist es ratsam, im Eifer des Gefechts nicht über das Ziel hinaus zuschiessen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ihr Beliebtheitsbarometer klettert auf die Höchstmarke. Es bildet sich direkt eine kleine Fangemeinde. Das passt Ihnen prima in den Kram. Flop: Brüllen Sie nicht zu laut! Bald gerät das, was Sie als absolute Wahrheit propagieren auf den Prüfstand.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Saturn und Chiron helfen Ihnen, eine unangenehme Angelegenheit beizulegen. Die damit verbundenen Vorurteile lösen sich auf. Flop: Es ist eine Kunst, sich für sich selber einzusetzen, ohne dabei die Hörner zu senken und mit den Hufen zu stampfen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Unbemerkt ziehen Sie sich in eine Ecke zurück, um in Ruhe arbeiten zu können. Ein kluges Vorgehen. Nur so erreichen Sie Ihr Tagesziel. Flop: Angeber treiben Sie zur Weissglut. Sie müssen jedoch nicht ständig alle auf Ihre Fehler aufmerksam machen.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS «Du Oma, die Trommel, die du mir letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt hast, war das beste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen habe!» – «Wirklich, das freut mich!» strahlt die Oma. «Ja, wirklich. Mama gibt mir jeden Tag zehn Franken, wenn ich nicht auf der Trommel spiele!» Treffen sich zwei Beamte auf dem Flur der Behörde morgens um 11 Uhr. Fragt der eine den anderen verständnisvoll: «Na, kannst du auch nicht schlafen?»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages

www.blickamabend.ch

«... einen Mann mit Charakter»

Gester S5 21.07 ab HB. Du blaui J. bisch use in Oerlikon. Ich bi leider hocke blibe. Fahrt isch z schnell verbi. Mer gseht sich immer 2x im Lebe? Freu mi.

Alter: 18 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,57 m Beruf: Malerin Sternzeichen: Krebs

Du, (w) wisse Mantel, rosa Schal ide S6 richtig Uetikon! Dis Lächle het mich verzauberet und dini Auge hend mer de Verstand graubt! Treffe? S6_oerlike@bluewin.ch.

Jennifer sucht ...

Mein Getränk: Mojito.

Hei min Engel ich will dir sege, wie shön es immer ish mit dir. Ich bin soo froh dich ah minere Site z’ha. Ich liebe dich über alles!! <3 A + S.

Ich verliebe mich, wenn: Alles passt. Mein erster Kuss: In der ersten Klasse. Ungewollt. So verführt man mich: Mit Erotik und Romantik. Ist sexy: Muskulöse und grosse Männer. Für meinen Liebsten würde ich: Alles tun, damit es ihm gut geht. Das will ich mal erlebt haben: Einmal um die ganze Welt reisen. Kontakt: 1511_jennifer@bsingle.ch

Giuseppe sucht ...

«... eine spontane Frau, die ehrlich und treu ist» Alter: 18 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,89 m Beruf: Kaufmann Sternzeichen: Krebs Ein Star, der mich beeindruckt: Gianluigi Buffon (italienischer Fussballer).

Stinkepoopel wür ez gern dis Gsicht gseh, wenn die Nachricht lisisch, so lang wiet scho druf gwartet hesch :) Han dich uuu mega lieb und bisch en riese Goldschatz! Din Twini :-*.

Liebi Aurelia, i hoffe mal min Geburtstagsgruess erreicht dich Alles Gueti zum Geburiii<3<3 Alles Liebi vo dim wuschlige Afro :P.

A die sympathisch Bedienig im Westend, wisses Hämd, Bärner Dialäkt: snöchscht Mal wänn i chum erwart ich e Kaschmirdecki :)

Peter,Isa & Martin, ich möchte mich uf däm Wäg namal bedanke, dass ihr für mich da gsi sind. Han eu mega gern! Euri Moni.

Törnt ab: Mundgeruch.

I love you all

Schatzchäschtli ...

chtigDu, (w) bisch Duns lle .Ga St morge am Bhf ze ar hw sc n h sc gsi. He or ka. Mantel und roti Ho ir: m bi ch do di Meld 076 385 40 52.

Tatort Coop Letzipark vor ca. 6 W: du, (m) hast mich, (w) an der Kasse angesprochen. Meld dich doch mal:-) kaiserschmaren1@ hotmail.com.

e: Ich liebe Al mio amore Madelein mein ch bis Du r. me dich für im re. Leben. Grazie di esiste Dein Rocco.

Olivier, hesch dich bi mir so geborge gfühlt und dich glich zruggzoge. denke viel a dich. Meld dich amore mio.

Kevin (alias ZacEfron), woni dich s’ erste mal gseh han, hani denkt: WOW! :* Bisch eifach en Traum! Bitte gib mer doch eh Chance?! Hdg <3 dini Sabi M. Hey min Teddy, ha dir welle sege es tuet mir meegaaa leid!!:(( Hoffe du chasch mir verzeihe und mir di letzt Chance gäh!! I lieb di!!! 25.10.09. Din Hamster<3.

Härzigi chorzhöörigi Blondinä usäm Thalia Loeb :-) Mer hei ois köschtlech öber d’Schlegeräi amüsiärt. Du bisch zockärsüess!

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Sound: House, Electro. Meine Hobbys: Fussball. Ich verliebe mich, wenn: Eine Frau Humor hat. Törnt an: Blaue Augen. Törnt ab: Eine Frau, die spuckt. Verzeihen kann ich: Alles. Ist leider meine Schwäche. So verführt man mich: Mit sanften Küssen am Hals. Kontakt: 1511_giuseppe@bsingle.ch

Was ist weiss, kuschlig und sitzt in einem pinken Salatsieb? Amino natürlich. Ein Bild von Sharon Wismer aus Zollikofen BE Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Donnerstag, 15. November 2012

Doktor Gay Von Bastian Baumann (28), Aids-Hilfe

«Blasen ohne Sperma im Mund birgt kein HIV-Risiko» Ich erlebe bald mein erstes Mal mit einem Mann. Ich freue mich total darauf, habe aber auch Angst, mich mit etwas anzustecken ... Wenn man die Penisse aneinander reibt und schon Lusttropfen vorhanden sind, ist dies auch safe? Lars, 17 Jahre

Das erste Mal ist immer aufregend. Ich wünsche dir viel Spass dabei! Die von dir beschriebene Praktik ist im Bezug auf HIV sicher. Mit Lusttropfen kannst du dich grundsätzlich beim Reiben oder normalem Blasen nicht mit HIV anstecken. Die Schleimhäute im Mund sind eine Barriere gegen Viren und Bakterien. Sie sondern Speichel ab und sind nicht dazu da, etwas aufzunehmen – im Gegensatz zur Darmschleimhaut, welche unter anderem die Aufgabe hat, Flüssigkeiten in den Körper aufzunehmen und darum durchlässiger ist für Keime und Viren. Andere sexuell übertragbare Infektionen wie Syphilis oder Hepatitis B sind aber leichter übertragbar und können unter Umständen auch beim Küssen oder Reiben übertragen werden. Sie lassen sich aber gut behandeln, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Mein Freund ist Kosovare. Wir sind seit vielen Jahren zusammen. Kürzlich hat er seinen Eltern von uns erzählt. Die Familie hat schlecht reagiert, auch Drohungen wurden ausgesprochen. Wie können wir mit dieser schwierigen Situation umgehen? Arsim, 26 Jahre

Was ihr beide mit seiner Familie erlebt, ist leider kein Einzelfall. Für Familien mit eher konservativem Hintergrund, einem anderen kulturellen oder religiösen Verständnis ist

die Tatsache, dass der eigene Sohn schwul ist, schwer zu verarbeiten. Der Prozess des Coming-out braucht auch für die Familie seine Zeit. Hier helfen Geduld und gegenseitiges Verständnis. Trotz allem: Drohungen oder Erpressungen müsst ihr euch nicht gefallen lassen. Wenn die Drohungen trotzdem weitergehen, solltet ihr euch wehren. Die Opferhilfe bietet entsprechende Unterstützung an. Habe mir heute eins blasen lassen. Besteht da ein Risiko einer Ansteckung mit einer Geschlechtskrankheit? Max, 35 Jahre

Blasen ohne Sperma im Mund birgt kein HIVRisiko. Du kannst dich aber beim Blasen und Geblasenwerden relativ einfach mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten anstecken. Lass dich gegen Hepatitis B impfen und regelmässig auf Syphilis, Tripper und Chlamydien testen und halte dich an die Safer-Sex-Regeln: Eindringen immer mit Gummi, Sperma und Blut nicht in den Mund und bei Juckreiz, Brennen oder Ausfluss zum Arzt. Bastian Baumann leitet das Programm MSM (Männer, die Sex mit Männern haben) bei der Aids-Hilfe Schweiz. Schicken Sie Ihre Fragen an drgay@blickamabend.ch oder gehen Sie auf www.drgay.ch.

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

KaffeeKomplott Eine Tram-Sequenz mit Slapstick-Potenzial: Sie sitzt auf einem Einzelplatz und liest. Ihr gegenüber setzt sich eine Frau hin, etwa 35, auf dem Schoss eine grosse Kartonschachtel: eine Tassimo-Kaffeemaschine in der Originalverpackung. Die lesende Frau denkt sich nichts. Noch nichts. Bis sie rechts von sich im Viererabteil einen älteren Mann entdeckt. Sein Gepäck hat er auf dem Sitz vis-à-vis deponiert: Eine TassimoKaffeemaschine in der Originalverpackung. Die lesende Frau stutzt. Dann schaut sie nach hinten und traut ihren Augen nicht: Eine Frau mit Tassimo-Schachtel. Spinne ich jetzt, fragt sie sich. Unauffällig mustert sie die drei, die kein Wort miteinander reden. Gehören die zusammen? Kennen die sich? Ist das Zufall? Eine Tassimo-Guerilla-Aktion? Das Tram hält. Die TassimoFrau gegenüber steigt ohne ein Wort zu sagen aus. Der Tassimo-Mann schaut ihr nach. Bei der nächsten Haltestelle steigt er selbst aus. Die noch verbleibende TassimoFrau schaut ihm nach. Als auch sie das Tram verlässt, legt die lesende Frau ihren Blick am Abend weg und schüttelt ungläubig den Kopf. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

Fotos: ZVG, René Kälin

DES TAGES

Welchen Prominenten würden Sie gerne auf den Mond schiessen?

Nenad (28) Lebensmittelingenieur aus Zürich Von mir aus am liebsten gleich alle. Prominente sind Menschen, die die Welt nicht braucht. Es gibt Wichtigeres, worüber man schreiben sollte, zum Beispiel Politik!

Colette (16) Gymnasiastin aus Wipkingen ZH Madonna. Ich finde, sie ist total alt, sie hat aber das Gefühl, dass sie noch immer jung ist. Sie nervt mich und benimmt sich einfach nur noch peinlich.

Valentin (17) Schüler aus Uster ZH Mich nervt vor allem Justin Bieber. Er macht keine gute Musik und sein Style gefällt mir überhaupt nicht. Ich kann nicht verstehen, wie ihn so viele toll finden können.

Marie (17) Fachangestellte Gesundheit in Ausbildung aus Zürich Nicki Minaj. Ich finde, die sollte auf den Mond geschossen werden. Sie ist eintönig und singt sinnlose Texte ohne Hintergrund und Message.


Morgen im

lo er r Caunn Br

Fr. 2.– am Kiosk

Der Ländlerkönig rechnet mit dem SF ab. Exklusiv

 30 000 Fr! Täglich regnets Tausender.  Appenzeller Warum St. Galler dafür werben.

www.blickamabend.ch Samstag

Das Wetter MORGEN

8° Sonntag

8° Montag

Bern Temperatur:

10° 5% 5h

Regenrisiko: Sonne:

Alter Ego im MuseumEN

Heute vor einem Jahr:

Bedeckt, 2°

H A P PY

ZEITREISE →Max

D!

Galuppo (20) findet seinen 450 Jahre alten Doppelgänger.

Glogger mailt … … Viviane Reding EU-Quoten-Frau

W

→ HIN UND HER

Von: glh@ringier.ch An: olivier.bailly@ec.europa.eu Betr.: Ladyclub

Zwillinge Max Galuppo vor dem Gemälde seines Alter Egos.

«Ich weiss nie, wo die Reise hingeht» LESER → Moritz Zgraggen (22) aus Zürich hört

gerne Menschen zu, die mit sich selber reden.

I

Kommt viel rum Aussendienstmitarbeiter Moritz.

ch bin wegen meines Jobs in der ganzen Schweiz unterwegs. Montags gibts jeweils Bescheid, wo es diese Woche hingeht. Das kann schon mal ein Abenteuer sein. Als ich von Visp VS nach Zürich unterwegs war, endete meine Reise schon

nach zehn Minuten. Auf den Gleisen hatte es zu viel Schnee. Die Reisezeit nutze ich meist, um fröhliche Musik zu hören und Thriller zu lesen. Nach 17 Uhr finde ich es mühsam, Zug zu fahren, besonders, wenn man auf einer Strecke wie Bern–

Zürich im vollgestopften Zug stehen muss. Auf meinen Reisen treffe ich aber immer wieder lustige Menschen. Zum Beispiel solche, die mit sich selbst reden. So eine Person unterhält dann den ganzen Zug.  Notiert von Vanessa Sadecky

Werte Viviane Reding Sie sind im Chaos-Club EU-Kommission für Justiz zuständig und wollen die Frauenquote von 40 % für alle Verwaltungsräte. Ein erneuter Dirigismus aus Brüssel. Der negativ wirkt, wie eine Studie der University of Michigan am Beispiel Norwegen zeigt. Da zogen junge, unerfahrene Führungskräfte in die Firmen, andere Firmen liessen sich gleich aus der Börsenkodierung nehmen – um nicht abzustürzen. Die Zeiten reiner Männerclubs sind – ausser in England – vorbei. Und es gibt auch sehr viele Frauen mit höchster Kompetenz. Es wäre unklug, das Wissen der Frauen nicht zu nutzen. Nur: Das Beispiel Norwegen zeigt, dass mit Zwang genau das nicht erreicht wird. Die Allzuständigkeit der EUZwängeler ist Blendwerk – gehört nicht nach Brüssel, sondern in die Länder. «Mehr Europa» wird es genau in dieser Frage nicht geben. Obwohl – wie Frauen behaupten – der Mann ein Fehlgriff der Natur ist. Und sich heute schon für sein blosses Dasein rechtfertigen muss. Helmut-Maria Glogger

Fotos: thesun.co.uk, Sabine Wunderlin

ürde ein Maler mit einem Flair für die Renaissance ein Porträt des Studenten Max Galuppo (20) erstellen, so würde es wohl ziemlich genauso aussehen wie das Bild, das im Philadelphia Museum of Art hängt. Der Zufall wollte es, dass Galuppo letzten Sonntag tatsächlich das besagte Museum besuchte – und erst gar nichts merkte. «Meine Freundin machte schliesslich ein Foto von mir neben dem Bild. Erst als ich mich selber neben dem Gemälde sah, bemerkte ich die Ähnlichkeit.» Das Ölbild mit dem Titel «Porträt eines Edelmannes mit Duellierhandschuh» stammt vermutlich aus der Region Emilia-Romagna in Italien und wurde 1562 gemalt. Mehr ist darüber nicht bekannt. Galuppo wurde neugierig und begann zu recherchieren. Erstaunt stellte er fest, dass seine Grosseltern aus derselben Region Italiens stammen. Zufall? Oder doch ein entfernter Verwandter des Studenten? pkd

15.11.2012_BE  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you