Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Dienstag, 15. November 2011 St. Gallen, Nr. 222

19 Mal betrogen Kate von D ist erschüttert. Dabei haben sie ALLE vor Jesse James gewarnt.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

1° MORGEN

Offene DatenAutobahn bei SBB

Dauerlösung Ein Tessiner als UBS-CEO.

Wegen eines Lecks konnten persönliche Kundendaten eingesehen werden.  SCHWEIZ 4/5

Fotos: Keystone, AP, Toto Marti, Dukas

Definitiv UBS-Chef

Herr Motti sucht das Glück

D

er Tessiner Banker Sergio Ermotti (51) wird vom Provisorium zur Dauerlösung. Und er braucht neben Können ganz viel Glück. Mehr als seine Vorgän-

ger auf dem UBS-Chefposten, die alle mehr oder weniger freiwillig den Sessel räumten: Ossi Grübel, Marcel Rohner, Peter Wuffli. Ermotti muss es machen wie Herr

«Ich habe mich recht gut erholt» Das erste TV-Interview von Gabrielle Giffords und Astronauten-Gatte Mark Kelly nach dem Attentat.  AUSLAND 8/9

Rossi, der 1976 im Zeichentrickfilmklassiker das Glück suchte und fand. Eine Serie, die damals jeder aus Ermottis Generation sah. Tessiner sowieso.  NEWS 2/3

Sofort wegputzen

Heute Ab e n d im TV

Unsere Nati müsste heute mit den Luxemburgerli kurzen Prozess machen. Aber man weiss ja nie.  SF 2 20.00


2

NEWS

Ermotti ist

ab

18

angekommen Fotos: Philippe Rossier, Keystone, AP, Reuters, Siggi Bucher, Anton J. Geisser, ZVG

Reagan, schlechter Liebhaber Hier ist eine nicht komplette Liste all jener, denen es der frühere USPräsident Ronald Reagan nicht gut besorgt hat: Arme, Obdachlose, junge Mädchen. Letzteres ist für einen maskulinen Westernhelden ziemlich peinlich. Wir wissen es dank der Memoiren von Schauspielerin Piper Laurie (79). Sie hatte Sex mit Reagan, als er 39, gerade frisch geschieden, und sie 18 Jahre alt war. Sie traf ihn 1950 auf dem Set von «Louisa», wo er ihren Vater spielte. Er nahm sie also mit zu sich, briet einen Hamburger und hatte einvernehmlichen, aber aus ihrer Sicht sehr langweiligen Geschlechtsverkehr («ohne Grazie, ein Aufschneider. Ich musste seine Erektion bewundern, die 40 Minuten andauerte»). Als sie sich beklagte, habe er sie abgefertigt: «Mit dir stimmt etwas nicht. Du solltest schon ganz viele Orgasmen gehabt haben. Du musst zu einem Arzt gehen.» Der ehemalige Leader der freien Welt kann nichts mehr zu den Vorwürfen sagen. Und Nancy fragen wir lieber nicht. rö

www.blickamabend.ch

Er spielte ihren Vater Ronald Reagan und Piper Laurie in «Louisa».

Nimmt nun fix auf dem Chefsessel Platz UBS-Chef Sergio Ermotti (r.) mit Noch-Präsident Kaspar Villiger.

NEUANFANG → Sergio Ermotti

wird definitiv Chef der UBS. Der Tessiner will eine neue Moral. philipp.albrecht @ringier.ch

J

etzt ist es endgültig: Sergio Ermotti, der die UBS seit Ende September interimistisch führt, wird CEO der Bank. Gleichzeitig gab die UBS bekannt, dass ihr Verwaltungsratspräsident Kaspar Villiger bereits im Mai 2012 zurücktreten wird – ein Jahr früher als geplant. Ermotti ersetzt damit definitiv Oswald Grübel, der die «moralische Verantwortung» (Villiger) für den Zwei-Milliarden-Verlust des Londoner Investmentbankers Kweku Adoboli übernahm und zurücktrat. An der Pressekonferenz heute

→ HEUTE DIENSTAG 1.21 Uhr, London Der im Zuge des Abhörskandals um die Zeitung «News of the World» entlassene Scotland-Yard-Vize John Yates wurde vom Vorwurf eines Fehlverhaltens freigesprochen. Scotland Yard stand im Verdacht, aufgrund enger Beziehungen

ich werde mich dafür einsetzen, dass die Risiken in einem vernünftigen Verhältnis zu den Erträgen stehen.» Noch deutlicher: Morgen erklärte Ermotti, «Kein Gewinn ist mehr dass er eine «Rückbesin- Wert als die Reputation nung auf die DNA der UBS» unserer Bank.» anstrebe. Das umstrittene Bereits an diesem DonInvestmentbanking gehöre nerstag wird Ermotti befür ihn dazu. weisen können, dass man Gleichzeitig schränkte mit ihm die richtige Wahl er aber ein: «Die Invest- getroffen hat. Dann findet mentbank muss noch in New York der jährliche konsequenInvestorentag ter auf die «Das Geschä der UBS Kunden ausstatt. muss weniger gerichtet Mit der sein. Wir wer- komplex sein.» Ernennung Ermottis zum den dafür deutlich weniger Kapital neuen CEO gab Kaspar Vilbenötigen. Das Geschäft liger seinen vorgezogenen muss weniger komplex wer- Rücktritt als Verwaltungsden.» Weiter betonte Er- ratspräsident bekannt. Er motti, dass eine Bank Risi- macht den Weg frei für ken eingehen müsse, um ihr Axel Weber, der bereits im Geschäft zu machen. «Aber Juli als Nachfolger Villigers

Zeiten in MEZ.

zu spät Ermittlungen gegen Journalisten der Zeitungen aufgenommen zu haben. 8.14 Uhr, Zürich  Vertreter der Zürcher Südkurve haben sich zum temporären Pyro-Verzicht bekannt. Grund ist der politische und finanzielle Druck.

10.05 Uhr, Bern Die Schweizer reisen etwas weniger. 16,6 Millionen Reisen buchten sie letztes Jahr – im Jahr zuvor waren es noch 17 Millionen. Pro Tag und Kopf wurden laut BfS 151 Franken ausgegeben. 10.42 Uhr, Bern/Basel Bern und Basel wurden von der Beratungsstelle für Un-

präsentiert wurde. ExFDP-Bundesrat Villiger war seit 2009 im Amt und löste Peter Kurer ab, der nach einem Riesenverlust von 21 Milliarden Franken und der dadurch nötigen finanziellen Unterstützung des Staates die Bank verliess. In der Politik wird der verfrühte Rücktritt Villigers begrüsst. CVP-Nationalrat und Finanzexperte Pirmin Bischof: «Villiger hat die Erwartungen kaum erfüllt. Er sollte eine Vertrauensbrücke zwischen der Politik und der Öffentlichkeit herstellen. Das ist ihm nicht gelungen.» Ähnlich sieht es SP-Nationalrat Hans-Jürg Fehr: «Villiger hat sich in seiner Amtszeit nicht gerade mit Ruhm bekleckert.» 

fallverhütung (bfu) für ihre Verkehrssicherheit ausgezeichnet. Wegen des Verkehrssicherheitskonzepts. 10.49 Uhr, Zinal VS  Das war knapp. Das Swiss Alpin Ski Team trainierte kürzlich auf einer «Top-Piste» in Zinal (s. Bild). Das erste Ski-Foto landete prompt auf ihrer Facebook-Site.


3

Dienstag, 15. November 2011

CS schluckt Leu: 550 Stellen weg ABBAU → Die Credit Suisse integ-

riert Clariden Leu ganz und spart damit 200 Millionen – pro Jahr.

A

lles neu bei Clariden Leu: Chef und Verwaltungsratspräsident verlassen die Bank, 550 Stellen werden gestrichen, und schliesslich wird die fünftgrösste Privatbank der Schweiz zu 100 Prozent von der Credit Suisse geschluckt. Das gab die CS heute Morgen bekannt. Die Integration von Clariden Leu sei Teil der Bemühungen, die Ertragskraft und die Effizienz des Private Banking der CS zu steigern, liess sich Verwaltungsratspräsident Urs Rohner in einer Mitteilung zitieren. Die Integration soll bis Ende 2012 rechtlich und operativ abgeschlossen sein. Der bisherige Chef Olivier Jaquet wird durch Hanspeter Kurzmeyer er-

setzt. Kurzmeyer war bisher Leiter des Privatkundengeschäfts. Auch der bisherige Verwaltungsratspräsident Peter Eckert muss seinen Posten räumen. An seine Stelle tritt der bisherige Chef des CS-Private-Banking Hans-Ulrich Meister. Ein weiterer Grund für die vollständige Übernahme ist die Absicht der CS, ihren Gewinn in der Vermögensverwaltung bis 2014 um 800 Millionen Franken zu erhöhen. «Das Private Banking ist entscheidend für den Erfolg der Credit Suisse», sagte CS-Präsident Urs Rohner. Man sei daher zur Überzeugung gelangt, dass der Zusammenschluss von Clariden Leu und Credit Suisse langfristig die besten Chancen biete. alp

Gehört nun ganz der CS Privatbank Clariden Leu.

Bankenverluste belasten Ermotti Sergio Ermottis ehemalige Arbeitgeber haben gestern für miserable Nachrichten gesorgt. Italiens grösste Bank Unicredit gab einen Mega-Verlust von mehr als 10 Milliarden Euro im dritten Quartal bekannt. Jetzt braucht die Bank, bei der Ermotti von 2005 bis 2010 arbeitete und von 2006 Stellvertreter des Konzernchefs war, eine Finanzspritze von 7,5 Milliarden Euro. Ausserdem werden 5200 Stellen gestrichen. Die Unicredit gehört zu den 29 vom Finanzstabilitätsrat (FSB) als systemrelevant eingestuften Banken. Sie müssen sich wegen ihrer Grösse und Bedeutung noch besser als andere gegen Pleitegefahren schützen. Auch die Unicredit-Tochter Bank Austria, die Ermotti präsidierte, gab gestern tiefrote Zahlen bekannt. Zwischen Juli und September fuhr sie einen Verlust von 635 Millionen Euro ein. alp

10.55 Uhr, Peking Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat im Streit mit den Steuerbehörden um eine Millionen-Nachzahlung einen Sicherungsbetrag gezahlt. Nach bürokratischen Hürden zahlte er 8,45 Millionen Yuan. 11.55 Uhr, Bern Der Touring Club Schweiz

Neues aus Absurdistan →NACHGEFRAGT Martin Janssen (63) Finanzprofessor Uni Zürich

«Die UBS wird wieder erstarken» Herr Janssen, ist Sergio Ermotti der richtige Mann für den Job? Davon bin ich überzeugt. Ermotti ist ein intelligenter, erfahrener Manager, der zuhören kann. Dazu ist er ein anständiger Mensch, der international sehr gut vernetzt ist und Erfahrung im Investmentbanking hat. Axel Weber wird neuer Präsident. Wie gut wird Ermotti mit ihm zusammenarbeiten? Weber ist eine andere Person als Kaspar Villiger. Er war ein bekannter Ökonomieprofessor und bis vor kurzem Chef der Deutschen Bundesbank. Weber kennt die Finanzwelt viel besser und ist international auch besser vernetzt. Die UBS hat jetzt zwei international führende Manager an der Spitze – ein gutes Gespann, um die Bank auf ihrem Weg zum Erfolg zu führen. Wie sehen Sie die Zukun der UBS? Man kann das nicht unabhängig vom Finanzplatz Schweiz ansehen. Dieser ist jetzt in einem starken Strukturwandel. Ich bin überzeugt, dass er wieder erstarken wird, genauso wie die UBS. alp

Salman Rushdie streitet mit Facebook um Namen Wer kennt Ahmed Rushdie? Niemand. Salman Rushdie aber schon. Dieser musste sich am Wochenende heftig für seinen Namen wehren. Wie Rushdie am Montag twitterte, hatte die Internetfirma am Wochenende seine Facebook-Seite abgeschaltet. Sie wollte ihm nicht glauben, dass er tatsächlich er selbst sei. Rushdie konnte die Firma mit einer Passkopie zwar von seiner IdentiSoll Ahmed heissen Rushtät überzeugen, doch sie be- dies Profil wurde gesperrt. stand darauf, dass er künftig auf der Seite seinen ersten Vornamen Ahmed verwende. «Sie haben meine FB-Seite als Ahmed Rushdie reaktiviert, obwohl mich die ganze Welt als Salman kennt. Diese Idioten», schrieb der britische Autor. Er forderte Facebook-Chef Mark Zuckerberg via Twitter direkt auf, ihm seinen Vornamen zurückzugeben. Mit Erfolg. Er ist wieder Salman. Rushdie ist glücklich: «Danke, Twitter!» kko

Heute Mittag am TV:

Ali trauert um Joe Frazier († 67) Im Ring waren sie erbitterte Rivalen. An der Beerdigung von Box-Legende Joe Frazier stand Muhammad Ali (69) auf und spendete Applaus für «Smokin’ Joe». «Ich werde mich immer mit Respekt und Bewunderung an Joe erinnern», so Ali. Frazier, der erste Mann, der Ali 1971 auf die Bretter schickte, starb letzte Woche an Leberkrebs.

→ TWEET DES TAGES User @schlenzalot über die soziale Konkurrenz zu Facebook:

Google+ hat sich zum digitalen Fitnesscenter entwickelt. Alle sind Mitglied und man müsste echt mal wieder hingehen.

(TCS) setzt bei Repatriierungen künftig auf eine eigene Ambulanz-Flotte, bestehend aus drei Notfallhelikoptern und zwei Fahrzeugen.

Top 3

12.25 Uhr, Winterthur Eine Tote und zwei Verletzte forderte ein Brand heute morgen um 6.30 Uhr im inneren Lind in Winterthur.

Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Connyland Hier starben zwei Delfine 2. Stadtpolizei Zürich Pannenhafter Internet-Pranger 3. Komplex 457 In diesem Club feierte Federer

Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend


4

SCHWEIZ

Befehlsausgabe von André Blattmann, Chef der Armee

Rütli 2011

Vergangene Woche war ich Gast am 149. Rütlischiessen. Mehr als 1100 Schützinnen und Schützen haben sich auf der Rütliwiese getroffen, um gemeinsam für ihr Hobby einzustehen und sich auszutauschen. Einmal mehr hat mich besonders beeindruckt, dass Leute aus allen Schichten unserer Gesellschaft und aus allen Landesteilen der Schweiz zusammenfinden, um den Geist des Rütli an diesem besonderen Schützenfest leben zu lassen – friedlich, fröhlich und mit ganz viel Herzblut. Allen, die zu diesem gelungenen Volksfest beigetragen haben, danke ich sehr herzlich. Einmal mehr hat sich auch gezeigt, dass gerade die Innerschweiz eine innovative und begeisterungsfähige Region ist. Die Pflege von Werten und Traditionen ist auch 2011 modern! Was Vereine, Verbände und viele freiwillige Helferinnen und Helfer hier auf die Beine gestellt haben, das schaffen eben wirklich nur unsere Milizorganisationen. Die Verbundenheit mit der Sache steht im Vordergrund, nicht der (finanzielle) Gewinn. Das Rütlischiessen 2011 ist der Beweis dafür, dass das urschweizerische Milizprinzip funktioniert – und ich freue mich, wenn auch Sie mithelfen, diesem Prinzip Sorge zu tragen. Das gilt auch für unsere Milizarmee. Eine Alternative dazu gibt es nicht! Schreiben Sie dem Chef der Armee: befehlsausgabe @blickamabend.ch

www.blickamabend.ch

Geheime SBB-Daten offen im Internet PANNE → Gestohlene Abos oder

verlorene Railchecks – Hunderte Namen sind für jeden ersichtlich. thomas.benkö @ringier.ch

D

anke, dass Sie uns auf die Lücke aufmerksam machen. Davon haben wir bis jetzt nichts gewusst», sagt der verdutzte SBB-

Sprecher Reto Kormann heute zu Blick am Abend. Zuvor fanden wir auf der SBB-Seite brisantes Material: Namenslisten Hunderter Kunden mit dem Titel «Unbekannte PlastikAbos»,

Via Google gefunden «Webinfoportal» der SBB.

Brisant Namensliste von Kunden mit gestohlenen Abos.

ist der Zugang Namenslisten gestohlener Fahrhandverlesen.» ausweise oder Da haben sich verlorener Raildie SBB gechecks. täuscht. Wir haben auf Google So wissen wir, dass Didier nach «Login» und «SBB» geM.* im Januar 6x «Asche auf sucht, um die ein Railcheck à unser Haupt» Fr. 10.– verloren Sprecher Kormann. Kreditkartenhat. Oder dass die nummer für den Post Heinrich C.* im April Billett-Kauf zu ändern. Geein Abo nicht zustellen landet sind wir aber auf konnte. dem «webinfoportal.sbb. Dazu kommt die ge- ch» – und konnten uns dort naue Zahl der Halbtax- mit dem normalen KundenAbos Ende Oktober Login Zugang verschaffen. «Gott sei Dank sind es (2 344 091) – davon mit Visa-Kreditkarte keine kritischen Daten. Die(199 254). se Listen sind bei uns als ‹in«Sie sind auf unserem tern› klassifiziert.» Heute Extranet geMorgen halandet», er- «Eigentlich sind ben die SBB klärt uns Reto das Portal Kormann. «Es die Zugänge abgeklemmt. ist ein Nach- handverlesen.» «Asche auf schlagewerk unser Haupt. für unsere Verkäufer und Wir wollen nun herausfinPartner-Bahnen. Eigentlich den, wo der Fehler lag.» 

Unterstützung für das Connyland REAKTION → Weil zwei Delfine mutmasslich vergiet wurden, reitet

das umstrittene Connyland plötzlich auf einer Sympathiewelle.

D

er tragische Tod der Delfine Shadow († 8) und Chelmers († 29) bringt dem Connyland nicht nur Kritik ein, sondern auch viele positive Zuschriften aus der ganzen Schweiz. Vor allem seit

Delfin-Haltung Viele Freunde, viele Gegner

es hiess, dass die Tiere vergiftet wurden. «Meine Combox und unsere E-Mail-Konten sind voll mit positiven Kommentaren. Das ist sehr ermutigend», sagt Geschäftsführer Erich Brandenberger.

Nicht an die Gift-Theorie glaubt die Tierschutzorganisation Wal- und Delfinschutz-Forum. «Das ist eine reine Schutzbehauptung. Das Connyland will von den eigenen Missständen ablenken», sagt Geschäftsfüh-

rer Jürgen Ortmüller. Die Ermittlungen der Polizei laufen derzeit auf Hochtouren. Alle Mitarbeiter des Connylands werden einvernommen. «Jeder, der auf dem Gelände war, ist verdächtig. Auch ich», sagt Connyland-Sprecher Brandenberger. Um die restlichen drei Delfine zu schützen, wird das Connyland nun rund um die Uhr bewacht, weitere Massnahmen sind geplant. «Wir werden massiv aufrüsten und Bewegungsmelder sowie eine Alarmanlage installieren», sagt Brandenberger. Den Vorwurf der Tierschützer, die Delfinhalle sei nicht abgeschlossen gewesen, kontert Brandenberger: «Die Halle war geschlossen, aber nicht hermetisch. Wir hätten uns nie erträumen lassen, dass dies notwendig ist.» sas


5

Dienstag, 15. November 2011

Zugsausfälle und Verspätungen

PANNEN → Eine beschädigte

Sicherheitsanlage sorgte heute Morgen für massive Verspätungen.

F

ür Pendler war es heute Morgen unter Umständen gar nicht so einfach, zur Arbeit zu kommen. Denn in gewissen Teilen der Schweiz war der Schienenverkehr stark eingeschränkt. Besonders betroffen war die Strecke zwischen Olten und Zürich. Ein Güterzug hatte in der Nacht auf heute bei Aarau die Sicherungsanlagen beschädigt. Die Folge: Der Regionalverkehr zwischen Aarau und Olten war stark eingeschränkt – die Reisenden mussten mit Ersatzbussen transportiert werden. Es kam zu grösseren Verspätungen. Die einzige Spur zwischen Aarau und Olten, die noch befahrbar war, nutzten die SBB für die Fern-

Problemstrecke Züge zwischen Genf Flughafen und Morges VD fielen heute Morgen aus.

Schweizer stirbt in Paris UNGLÜCK → Der 19-jährige Jean Paul ist tot.

verkehrszüge, die in Olten halten. Die Intercity-Züge Basel–Zürich–Chur wurden umgeleitet. Dabei kam es zu Verspätungen von einigen Minuten. Gegen 8 Uhr schliesslich war die Störung behoben. Danach kam es bloss noch zu einigen Folgeverspätungen. Ebenfalls starke Nerven brauchten die Pendler auf der Strecke Lausanne– Genf. Wegen einer Stellwerkstörung zwischen Coppet VD und Gland VD war die Linie nur beschränkt befahrbar. Viele Züge zwischen Genf Flughafen und Morges VD fielen aus. Betroffen waren die Verbindungen nach Biel und Basel sowie diejenigen nach St. Gallen und Zürich. dra/SDA

Gewinner? Andrea Hämmerle, Eveline Widmer-Schlumpf.

Die Pariser Polizei tappt noch im Dunkeln.

R

Fotos: SBB, Keystone, ZVG

egungslos liegt er auf dem Trottoir. Passanten finden Jean Paul (19) in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Strasse La Bruyère im 9. Bezirk in Paris. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wird der 19-jährige Schweizer ins

Paris-Trip mit traurigem Ende Hier wohnten die Jugendlichen.

Spital gebracht. Dort ist er gestern Abend gestorben, wie die französische Zeitung «metrofrance. com» berichtet. Der Schweizer mit mexikanischen Wurzeln habe erhebliche Verletzungen am Kopf und im Gesicht davongetragen. Bestohlen

worden sei er nicht. Der 19-jährige Schweizer war mit Freunden einige Tage zuvor nach Paris gekommen. «Sie waren auf einer Europa-Tour unterwegs», so die Polizei. «metrofrance.com» berichtet, dass er und seine Freunde im «Rex Club»den Abend verbringen wollten. «Jean Paul wurde nicht reingelassen, weil er betrunken war», sagt eine Quelle der Polizei. Allein habe er sehr wahrscheinlich in die Jugendherberge zurückkehren wollen. Doch wie er auf dem Weg in die Strasse La Bruyère kam, ist unklar. Zuerst hiess es, dass der 19-Jährige Opfer eines Verbrechens geworden sei. Doch mittlerweile schliesst die Polizei auch einen Unfall mit Fahrerflucht oder das Stürzen ohne Fremdeinwirkung nicht aus. gtq

Blochers Abwahl als Buch STAATSSTREICH → SP-Nationalrat tritt ab. Als letztes Aufbäumen präsentiert er heute sein Buch «Die Abwahl». Auf knapp 120 Seiten beschreibt er, wie sich der Widerstand gegen die Wiederwahl von Christoph Blocher als Bundesrat breit machte. SVP-Nationalrat Hans Fehr hat die Tage vor der Abwahl als «Drecksspiel mit staatsstreichartigem Charakter» in Erinnerung. Während Andrea Hämmerle beschreibt, wie das Missbehagen gegen die Wiederwahl von Christoph Blocher als Bundesrat wuchs, erklärt Fehr heute, er sei sicher, dass einige Anti-Blocher-Stimmer jetzt im Dezember auf Konkordanz setzen werden. kmu


Nur noch 4 Tage 11% auf 574 Sofas.

14.11. –19.11.

11% auf alle Sofas.

Abtwil, Dübendorf, Emmenbrücke, Pratteln, Schönbühl, Spreitenbach


WIRTSCHAFT

Dienstag, 15. November 2011

«Die Kunden fragen uns, ob unser Fleisch frisch ist» KONSUM →

Nach der CoopFleisch-Affäre machen die Schweizer Dorfmetzger mehr Umsatz.

A

bgelaufenes Fleisch im Offenverkauf und mit Marinade kaschiert. Nach den Berichten im «Kassensturz» kaufen Schweizer ihr Fleisch wieder beim Metzger um die Ecke. «Verschiedene Metzgereien haben in den letzten Tagen mehr Umsatz gemacht», meldet etwa «Radio Basilisk». Auch Urs Doggwiler von der Metzgerei Doggwiler in Luzern machte ähnliche Beobachtungen: «Unser Laden befindet sich in der Nähe eines Coops. Vor allem letzten Samstag war bei uns Hochbetrieb», sagt er zu Blick am Abend. Und Metzgermeister Andreas Helfenberger von der Metzgerei Gemperli in St. Gallen meint: «In den nächsten Tagen zeigt sich Anzeige

Fotos: Ex-press/Heike Grasser, ZVG

melanie.kaegi @ringier.ch

Ihm will man vertrauen Metzger Höhener in Teufen AR.

ein allfälliger Zuwachs.» Natürlich ist der Fleischskandal auch an der MetzgerTheke ein grosses Thema. Jda Egli, Metzg am Dorfplatz, Pfäffikon SZ, zur «Zürichsee-Zeitung»: «Viele Kunden sind verunsichert. Sie fragen uns oft, ob das Fleisch frisch sei, nicht wie bei Coop.» Doggwiler aber glaubt nicht, dass der Zuwachs lange anhält. «Es gab in der

Vergangenheit immer wie- Fleisch bei einer kleinen der Lebensmittelskandale. Metzgerei zu kaufen.» Coop reagierte mit einer Nach einer gewissen Zeit gerät das wieder in Verges- internen Ombudsstelle und externen Prüsenheit.» fern auf den Christian Steiner von «Bei uns Vorfall. In der heutigen Sender Metzgerei herrscht nun Steiner aus dung berichBern freut Hochbetrieb.» tet der «Kassensturz» übsich über das Vertrauen in die Metzger: rigens, wie es bei der Kon«Viele Stammkunden füh- kurrentin Migros aussieht len sich bestätigt, ihr (SF1, 21.05 Uhr). 

7 Abos nun so günstig wie Prepaid HANDYS → Laut dem Vergleichsdienst Comparis zeichnet sich im Schweizer Mobilfunkmarkt eine Trendwende ab: Die Preisunterschiede zwischen günstigen Abos und Prepaid verschwinden. Nach dem Eintritt der Grossverteiler Migros, Coop und Co. ins Handygeschäft rasselten die Prepaid-Preise in den Keller. Nun gebe es bei TalkTalk und Coop Abos, die für Wenig- und Durchschnittsnutzer – das heisst für die grosse Mehrheit der Mobilfunkkunden – nur noch ein paar Rappen bis wenige Franken pro Monat mehr kosten als die Prepaid-Angebote. Coop ist auf dem Orange-Netz. Aber auch für SwisscomNetz-Fans hat Comparis einen Tipp: zu den M-Budget-Angeboten der Migros wechseln. Auch dort gebe es attraktive Abos. bö

Plaudern ohne Rauschen S. 26/27


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Gabrielle Giffords: «Ich werde zu TAPFER → Zehn Monate nach

blicke in die verschiedenen Phasen des Heilungsprozesses. Es ist eine «Geschichte von Mut und Hoffnung». So auch der Titel ihihrem Krankenbett getan rer gestern veröffentlichten hatte. Als Sawyer sie nach Memoiren. Sie enden mit: einem Wort für ihren Mann «Ich werde wieder zu fragt, sagt Giffords nur: Kräften kommen. Ich wer«Tapfer, tapfer, tapfer!», de zurückkehren.» Ob sie ihre politische und gibt ihm einen liebevollen Kuss auf die Stirn. Karriere fortsetzen kann, Auf den ersten Blick ist ungewiss. Sie deutet an, sieht man der 40-Jährigen dass es ihr erst besser gehen nichts an. Sie müsse. wirkt gesund «Ich werde Privat plaund munter. nen Giffords Doch ihre wieder zu Kräf- und ihr Mann im kommenStimme ist ge- ten kommen.» den Sommer drückt. Das Sprechen fällt ihr sichtlich eine Reise nach Afrika. schwer. Ihr Gang ist nach Traurig wird es, als wie vor sehr steif und Kelly sagt, dass seine Frau schwankend, den rechten eigentlich wenige Tage Arm kann sie nur mit gros- nach dem Attentat einen ser Mühe bewegen. Über Termin für eine künstliche die Reha sagt Giffords: Befruchtung hatte. So woll«Es ist schwierig.» te sich das Paar seinen lang Mit kurzen Video-Se- gehegten Kinderwunsch erquenzen zeigte ABC Rück- füllen. 

melanie.gath @ringier.ch

I

hre Augen glänzen, Gabrielle Giffords strahlt. Es ist das erste TV-Interview seit dem Tucson-Attentat. Der Amokläufer hatte aus nächster Nähe auf die USAbgeordnete geschossen. Die Kugel ging durch den Kopf, verletzte wichtige Teile ihres Gehirns. Jetzt, nur zehn Monate nach dem Attentat, kann die 41-Jährige wieder sprechen. Sie sagt im Interview mit der Journalistin Diane Sawyer vom TV-Sender ABC, dass es ihr «ziemlich gut» gehe. Dabei schaut sie stolz zu ihrem Mann Mark Kelly. Der Nasa-Astronaut streichelt ihre Hand, so wie er es auch monatelang an

Kräftig und gefährlich Nilpferd Humphrey, hier mit Els beim Spazieren, wiegt 1,2 Tonnen.

Fotos: AP, Getty Images, Reuters, Dukas

dem Amoklauf gibt die US-Abgeordnete ihr erstes TV-Interview.

Strahlende Gesichter Gabrielle Giffords und ihr Ehemann Mark Kelly.

Agent bei Nazi-Morden dabei? SKANDAL →Die Nazi-Killer waren nicht alleine. Ein

Verfassungsschützer soll alles mitbekommen haben.

E

Koloss tötet Herrchen SCHWERGEWICHT → Seine Tierliebe endete tödlich. Der südafrikanische Armeemajor Marius Els († 40) wurde am Wochenende von seinem Haustier, dem tonnenschweren Nilpferd Humphrey (5), zu Tode gebissen. Els hatte das Tier auf seiner Farm aufgezogen, nachdem es nach einer Überschwemmung des Vaal-Flusses alleine aufgefunden wurde. «Humphrey ist wie ein Sohn für mich», sagte Els. Jegliche Warnungen schlug er in den Wind. Nilpferde mit ihren enormen Eckzähnen gelten als höchst gefährliche Tiere. Pro Jahr töten sie in Afrika mehr Menschen als Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner zusammen. kko

s ist unfassbar. NaziTerroristen morden in Deutschland, wie es ihnen gefällt – und ein Agent des Verfassungsschutzes schaut zu. Bei sechs der neun Morde der Thüringer Terroristen soll ein Verfassungsschützer in der Nähe des Tatorts gewesen sein, schreibt «Bild. de». Am 6. April 2006 erschossen die Killer-Nazis Uwe Mundlos († 38) und Uwe Böhnhardt († 34) den 21-jährigen Halit Y. in seinem Kasseler Internetcafé. Skandalös: Im Café sass während des Blutbads offenbar auch ein Agent des hessischen Verfassungsschutzes. Dieser konnte anhand der Log-in-Daten auf dem von ihm benutzten Computer ermittelt werden. Den Ermittlern erklärte der Agent, er habe die Schüsse nicht gehört und sei einfach gegangen. Er habe sich im Internetcafé Sexseiten ansehen

wollen. Der Verfassungsschützer wurde wieder freigelassen, obwohl man damals in seiner Wohnung Waffen fand. Nun ergab ein Bewegungsprofil der Polizei, dass der Agent bei sechs der neun Morde in der Nähe des Tatorts war. Dass der Verfassungsschutz so tief in die Morde

In Handschellen abgeführt Holger G. (37), ein Mitglied des «Nationalsozialistischen Untergrunds».

verstrickt war, schien bisher undenkbar. Sein Umgang mit Neonazis war aber schon früher umstritten. So soll der Ex-Chef des Thüringer Amtes mehrmals Anführer der Nazi-Szene beim Verfassungsschutz eingestellt haben. Darunter auch ein enger Freund des berüchtigten Terror-Trios. kko


9

Dienstag, 15. November 2011

rückkehren»

Sie hat die Konten gesperrt SCHEIDUNG → Jetzt reichts! Dominique Strauss-

Kahns Frau hat genug von seinen Sex-Geschichten.

B

erühmt-berüchtigt für seine Sex-Eskapaden. Das ist der ehemalige IWFChef Strauss-Kahn (62). Wie seine Frau, Anne Sinclair (63), es an seiner Seite noch aushält? Das fragte sich die Welt ob den immer wiederkehrenden Skandalen um DSK schon lange. Vergewaltigungsvorwürfe, Sex-Partys, Nutzer eines Luxusbordell-Rings, Prostituierte in etlichen Städten und pikante Beweis-SMS – trotz ständiger Enthüllungen blieb Sinclair stets treu an der Seite ihres Mannes. Bis jetzt. Gerüchten zufolge zieht sie eine Trennung, möglicherweise sogar die Scheidung, in Erwägung. Und dabei es geht um viel Geld. Denn sollte DSK im Zimmermädchen-Fall wegen versuchter Vergewaltigung verurteilt wer-

den, kann die betroffene Frau Schadenersatz in Millionenhöhe verlangen. Das will Sinclair verhindern. Ein naher Bekannter des Paares sagt: «Anne hat keine Lust, dass sich ihr ganzes Geld in Luft auflöst.» Die gemeinsamen Konten soll Sinclair bereits gesperrt haben, schreibt «Le

Parisien». Das geht nun auch DSK an die Nieren. Er hat sich offenbar in seine Pariser Wohnung zurückgezogen. Seine Besucher beschreiben ihn als müden, gefallenen Mann. Parteikollege Michel Rocard sagte gestern, DSK leide unter einer starken psychischen Krise. nsg/kko

DSK in der Krise Seine Frau Anne Sinclair denkt über Scheidung nach.

Gratis telefonieren! Von yallo zu yallo bis Ende Jahr!*

www.yallo.ch

Anzeige

Auch ohne Handy erhältlich!

Hit! Nokia 1800 CHF

www.yallo.ch

9.90 Dualband Farbdisplay FM-Radio

½ Prepaid SIM-Karte Preis CHF

9.90 statt 19.90

Inkl. CHF 20.– Gesprächsguthaben. Angebot gültig bis 30.11.2011.

Inkl. yallo SIM-Karte mit CHF 5.– Gesprächsguthaben. Solange Vorrat, SIM-Lock 24 Monate. Ohne Abo.

SIM-Karten und Handys sind hier erhältlich:

center

* Bei Anmeldung vom 24.10. bis 30.11.2011 telefonieren yallo Neukunden in der Schweiz bis Ende Dezember 2011 gratis von yallo zu yallo. Bestehende Prepaid-Kunden profitieren bei einer Mindestaufladung ab CHF 30.– ebenfalls von dieser Aktion. Weitere Infos und alle Tarife unter www.yallo.ch


Mehr Feierabend.

Die Blick am Abend-App macht mehr aus deinem iPhone: Top News, Single des Tages, Ă–V-Informationen, TV- und Kino-Guide, Events, Blick am Abend als PDF und vieles mehr. Jetzt downloaden auf www.blick-apps.ch


11

ST. GALLEN

Dienstag, 15. November 2011

Messgerät auf dem Handy

Planschen Auf der Gamsalp ob Wildhaus gibts neu einen Jacuzzi.

«Alles im grünen Bereich» SKI → Kein Schnee, dafür diverse

Tage eröffnen.» Bereits eröffnet hat das neue Alpenrestaurant Panüöl, und neue Schneekanonen stehen bereit. xes Datum planen die VerNeuheiten gibt es auch antwortlichen der Flumser- in Wildhaus. «Geil wird ab berge nie. «Bei uns ist alles dem 16. Dezember unser im grünen BeHappy Frireich. In meh- «Toggenburger day», sagt rerer Hinsicht: Christine Bolt, Noch ist alles Happy Friday Direktorin grün, doch wird geil!» von Toggenburg Tourisdie Mitarbeiter sind in den Start- mus. Die Touristen bezahlen löchern. Wenn es schneit, freitags für eine Tageskarte können wir innert weniger 39 statt 57 Franken und für

Neuheiten zur Skisaison 2011/12: Jacuzzi, Ski-App und neue Beiz. markus.ehinger @ringier.ch

E

igentlich sollte in den nächsten Tagen die Skisaison starten. Doch Schnee ist weit und breit keiner in Sicht. René Zimmermann, Marketingleiter der Bergbahnen Flumserberg AG: «Wir starten immer so zwischen dem 20. November und Mitte Dezember.» Ein fi-

KinderEldorado Spiele ausprobieren und kaufen in der Olma Halle 7.

Fotos: ZVG

Spielparadies in der Halle 7 AUSVERKAUF → Kürzere Tage, tiefe Temperaturen: Jetzt beginnt wieder die Saison der gemütlichen Spieleabende. Wer sich mit neuen Spielen eindecken will, hat am Wochenende in der Olma Halle 7 die Gelegenheit dazu. Tausende bekannte und auch neue Spiele sind erhältlich. «Die Veranstaltung versteht sich als Mischung aus Spielefest und Ausverkauf von bewährten und neuen Spielwaren und Spielen», sagen die Veranstalter. Mit dabei in der Halle 7 ist auch der Thurgauer HolzspielzeugHersteller Lenno. Seit einem Jahr gibt es den beliebten Holzbaukasten wieder. Infos: «www.felsberger.ch» ehi

Warten auf Einsatz Pistenfahrzeuge in den Flumserbergen gestern Nachmittag.

eine Übernachtung 30 Prozent weniger – inklusive Konzerte auf der Piste und Jacuzzi auf der Gamsalp. «Wir hoffen, damit Eurogeplagte Deutsche anlocken zu können.» Die Saison im Skigebiet Pizol sollte schon am 26. November starten. Sämtliche Anlagen sind dann aber erst Mitte Dezember offen. Die Skifahrer wissen dank neuer App, wo und wie schnell sie die Piste herunterbrausen (siehe rechts). 

Im Skigebiet Pizol können Skifahrer und Snowboarder auf ihrem iPhone mit der neuen App «iSki Tracker» sehen, wo und wie viele Kilometer sie gefahren sind. «Das ist dank GPS möglich», sagt der stellvertretende Marketingchef Simon Meyer. Mit Kollegen können sie vergleichen, wie schnell sie unterwegs waren. Keine Freude daran hat die Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu. Die Gefahr sei gross, dass Skifahrer die Geschwindigkeit ausloten und zu schnell fahren. Meyer sieht in der App kein Problem: «Mit der App – und im Übrigen auch bei unserer Tempo-Messstrecke – soll den Skifahrern bewusst gemacht werden, wie schnell sie überhaupt unterwegs sind. Man kann das Tempo ja sehr gut mit dem Strassenverkehr vergleichen und ist von dort her geschult, was beispielsweise bereits bei Tempo 50 passieren kann.» Die App soll demnächst bei iTunes erhältlich sein. ehi

Verurteilt nach Diebestour KRIMINELL → Asylbewerber veranstalteten einen

Saubannerzug. Jetzt werden sie bestra.

K

aum waren die Asylanten in der Schweiz, wurden sie an nur einem Tag gleich mehrmals straffällig. Drei marokkanische und ein palästinensischer Asylbewerber verliessen Ende Oktober das Empfangs- und Verfahrenszentrum des Bundes in Altstätten. Das war der Start zu einem regelrechten Saubannerzug. Per Zug fuhren sie nach Heerbrugg, wo ein 16-jähriger Marokkaner einen Ladendiebstahl beging. Noch bevor die Polizei eintraf, konnte er die Beute wegwerfen. Die Patrouille

musste ihn mangels Beweisen laufen lassen. Zurück bei seinen Kollegen, schlug er zusammen mit einem 28-Jährigen die Scheibe eines Autos ein. Die beiden entwendeten mehrere Gegenstände. Weiter gings per Zug nach Au. Dort schlugen die kriminellen Asylbewerber mit einem Stein gegen die Scheibe eines Snack-Automaten. «Der Apparat wurde dadurch erheblich beschädigt», teilte die Kantonspolizei St. Gallen heute mit. Anschliessend versuchten die beiden einen Lastwa-

genanhänger aufzubrechen, um sich darin zu verstecken. Dies misslang jedoch. Dafür raubten sie einen 60-jährigen Schweizer aus. Schliesslich flohen die vier Männer in Richtung Autobahn. Die alarmierten Polizeipatrouillen konnten zusammen mit der Grenzwacht alle verhaften. Jetzt wurden die Männer verurteilt. Die Strafen liegen zwischen drei Monaten bedingt und sechs Monaten unbedingt. Die dreimonatige Strafe wurde gegen den Jugendlichen ausgesprochen. ehi


HP Compaq 8200 Elite SFF mit Intel® Core™ i5-2500 Prozessor

Dieses Angebot gilt für Professional Workstations, Business Notebooks, Business PCs und Monitore aller Marken beim Eintausch gegen ein neues, umweltfreundliches HP Golden Offers Produkt. Die aktuellen HP Golden Offers Angebote erhalten Sie bei Ihrem HP Händler. Brack Electronics AG www.brack-business.ch 062 889 60 06 Darest Informatic SA www.darest.ch 022 827 45 45

MTF Schweiz AG www.mtf.ch 062 205 97 07 13 Geschäftsstellen in der Schweiz Swisscom IT Services Workplace AG www.swisscom.ch/workplace 058 223 18 61

Megahertz Computer SA www.megahertz.ch 026 407 74 74

©2011 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Irrtümer sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten. Allfällige Änderungen vorbehalten. Gültig vom 24.10. bis 30.11.2011 beim Kauf von HP Golden Offers Produkten (Ausgabe 4/11; nur zugeteilte Produktkategorien). Intel, das Intel Logo, Intel Inside, Intel Core und Core Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. Weitere Informationen über das Rating für Intel Prozessoren erhalten Sie unter www.intel.de/ranking.


Dienstag, 15. November 2011

13

HINTERGRUND Geld und mehrvon Wirtschafts-Experte Werner Vontobel Eine 90 000-Quadratmeter-Villa Millionär David Siegel und seine Frau Jacqueline bauten in Windermere, Florida, ihr Traumhaus. Dann ging ihnen das Geld aus. Jetzt verkaufen sie das Anwesen für 75 Millionen Dollar.

Die Angst der Reichen vor dem eigenen Geld BESCHÄFTIGUNG → Können die

Reichen Jobs schaffen? Leider nicht. Dafür sind sie zu knausrig.

Bundesstaat Florida, das Schloss von Versailles ie Einkommen wer- nachbauen zu lassen. Da den weltweit immer gibt es im Ballsaal Platz für einseitiger verteilt. Doch 500 Personen. Nichttänkann es noch Vollbeschäf- zern stehen noch zwei Kitigung geben, wenn, wie in nosäle, mehrere Bowlingden USA, ein Prozent der Bahnen und ein OlympiaHaushalte 24 Prozent der Bassin zur Verfügung. In Einkommen kassiert? Ja, den 26 Schlafzimmern meint der US-Ökonom und könnte notfalls der eine Nobelpreisträger Paul oder andere Gast auch Krugman. Notfalls könne nächtigen. Die 15 permaman die Leute damit be- nenten Angestellten werschäftigen, Luxusgüter für den in Nebengebäuden undas reichste Prozent herzu- tergebracht. Zählt man die stellen. Steuerberater, Schneider, Jacqueline Siegel, de- Privatlehrer usw. dazu, ren Ehemann David als Im- könnte das knapp reichen. mobilienmagnat jährlich Um ihre Kaufkraft wie100 Millionen Dollar kas- der in Umlauf zu setzen und siert, hat es ernsthaft ver- Arbeitslosigkeit zu vermeisucht. Rauschende Feste den, müssten die 15 000 reichsten USwaren ein Kernstück Familien (0,01 ihrer Kon- Sie leben billiger Prozent der als sie müssten – Bevölkerung) sumschlacht. direkt und indas ist fatal. «Doch ab direkt je 500 400 Gästen wird es bei uns Normalamerikaner beschäfein wenig eng», meinte sie tigen. Das reichste Prozent neulich zum «Wallstreet- müsste mit seinen Ausgaben Journal». Deshalb kam sie Beschäftigung und Lohn für auf die Idee, in Orlando, im etwa 30 schaffen. Doch um werner.vontobel @ringier.ch

Fotos: Dukas

D

Jacqueline und David Siegel Ab 400 Gästen wird es bei ihnen zu Hause etwas eng.

einen dem Einkommen entsprechenden Konsumstandard zu erreichen, müssen die Superreichen kräftig investieren und Kredite aufnehmen – ein Versailles, 20 Autos, einen Golfstrom-Jet, einen Helikopter für die Kurzdistanzen etc. Nun sind aber Einkommen und Vermögenswerte der Superreichen starken Schwankungen unterworfen. Das wurde den Siegels beim letzten Immobiliencrash zum Verhängnis: Die Banken froren ihre Kredite ein, die Ausbauarbeiten am Schloss gerieten ins Stocken. Die Siegels harren vorerst in der Enge ihres alten 2600 Quadratmeter-Anwesens aus. Neu-

lich mussten sie gar einen Linienflug nehmen, um eine ihrer Ferienresidenzen zu erreichen. «Mami, was tun all die fremden Leute in unserem Flugzeug», soll eines der acht SiegelKinder gefragt haben. Genau das hat Paul Krugman, als typischer Vertreter der 99-ProzentUnterschicht, übersehen: Viele Superreiche fürchten sich davor, vor den eigenen Kindern das Gesicht zu verlieren. Oder sie haben keine geltungssüchtigen ExSchönheitsköniginnen zu Ehefrauen. Deshalb leben sie – wie etwa NovartisChef Daniel Vasella – meilenweit unter ihren Verhältnissen – und nehmen

damit den Normalbürgern die Arbeit weg. Allein in den USA werden etwa 10 000 und in der Schweiz 400 Versailles nicht gebaut, weil sich die Superreichen vor Linienflügen fürchten und auf ihren Millionen sitzen bleiben. Und 20 Millionen Hütten bleiben leer, weil ihre einstigen Besitzer keinen Job haben, oder keinen, der anständig bezahlt wird. Da bleibt wohl nur eines: Man muss den Superreichen mit staatlichen Einkommensgarantien ihre Verarmungsängste nehmen und Platz für 400 Versailles am Zuger- und am Zürichsee schaffen. 


14

 Moskau, Russland Wieder steht eine dieser abgewrackten Fähren im Vollbrand. Die «Sergej Abramow» fing am Pier des Nordhafens Feuer. Die Feuerwehr sagt, dass es keine Verletzten gegeben habe.

www.blickamabend.ch

 Kiew, Ukraine Bei diesen Temperaturen wird es allmählich hart für die Oben-ohne-Aktivistinnen von Femen. Vor der italienischen Botschaft freuen sie sich über das Ende von Berlusconis Macho-Herrschaft.


15

Dienstag, 15. November 2011

Bilder des Tages

Fotos: AFP, Dukas, EPA, Reuters

 Amritsar, Indien Aber, aber, kleine Braut! Wartet mit ihrem Bräutigam am Kindertag auf den grossen Bühnenauftritt und grübelt in der Nase. Der Tag soll an das Verbot von Kinderarbeit erinnern, das 1986 beschlossen worden war.

 Rancho Cucamonga, Kalifornien Grit mag Wasser. Und springt wie ein Känguru an den Splash Dog National Championships. Woher kommt Grit? Aus Australien. Kopieren macht den Meister.


16

PEOPLE

→ HEUTE FEIERN

www.blickamabend.ch

Untreu Jesse James hat Kat Von D betrogen.

Anni-Frid Lyngstad 

Schwedische Sängerin (Frida von Abba), wird 66 … Beverly D’Angelo, USSchauspielerin («Schöne Bescherung»), wird 60 … François Ozon, französischer Regisseur («Swimming Pool»), wird 44 …

Smalltalk mit … … Annett Louisan (34) Sängerin

Jesse James ging

«Als Brünette fühle ich mich viel intelligenter» Ihr neues Album heisst «In meiner Mitte». Wann sind Sie dort? Ich befürchte gar nie. Ich habe bewusst darüber nachgedacht. Mich gefragt, wie bin ich geworden, was macht mich aus … Was macht Sie denn aus? Ich bin sehr emotional, habe diese extremen Hochs und Tiefs. Und ich bin eine grosse Romantikerin. Sind Sie denn verliebt? Ja, bin sehr glücklich, aber ich liebe auch das Leben. Sie haben ein Pop-LolitaImage. Nervt Sie das? Nein. Ich habe mir dieses Image ja nicht gegeben, es wurde mir gegeben. Die Leute denken, was sie denken. Und vielleicht haben sie auch recht damit. Das heisst? Ich bin sehr gerne Frau und kokettiere auch damit. Aber für eine Diva bin ich viel zu faul. Trotzdem will ich, dass die Leute mich attraktiv finden. Was tun Sie denn dafür? Ich springe Trampolin. Wenn ich nachts nicht schlafen kann, hüpfe ich gerne eine halbe Stunde darauf herum.

19 Mal fremd

Und was ist das Erste, was Sie morgens tun? Der Gang in die Küche, an meine vollautomatische Kaffeemaschine. Die habe ich mir aus meinem ersten Geld als Sängerin geleistet. Ihr bekanntester Song ist «Ich will doch nur spielen». Wann darf man nicht spielen? Wenn die Spiele auf Kosten anderer gehen. Aber genauso habe ich realisiert, dass bedingungslose Ehrlichkeit nicht richtig ist. Der Mensch braucht Geheimnisse. Eines ist Ihr Alter ... Nein, ich bin 34. Es gab diese Diskussionen, weil viele dachten, ich sei zu jung, um zu verstehen, worüber ich singe. Die dachten, ich sei zwölf oder so.

Ist 34 Annett Louisan.

Sie haben sich vom blonden Haar getrennt ... Ja, und das ist auch gut so. Als Brünette fühle ich mich nämlich viel intelligenter. Annett Louisan tritt am 17.11. im Zürcher Kongresshaus auf und singt am 18.11. im KKL in Luzern. Tickets gibts unter www.ticketcorner.ch

LIEBESSCHUFT → Kat Von D ist

entsetzt. Ihr Ex Jesse James hat sie mehrfach hintergangen. anna.blume @ringier.ch Fotos: ddp Images, AP, Dukas, dpa/Picture-Alliance, Wire Image, SF/Werner Koschig, Sabine Wunderlin, Keystone, Brantley Gutierrez/Sony Music, ZVG

christina.morf @ringier.ch

D

agegen ist Tiger Woods ein Kätzchen. Jesse James (42) hat seine ExVerlobte Kat Von D (29) mit 19 Frauen betrogen – innerhalb eines Jahres. Das fuchst sie, wie sie auf Facebook schreibt. «Heute habe ich vom 19. Mädchen erfahren, das

Der Mensch im Rockstar MÜDE → Morgen feiern sie ihr 20-jähriges Bestehen, gestern begeisterten Incubus im Zürcher Hallenstadion. Und davor? Gitarrist Mike Einziger (35) verAbend:: «Nicht rät Blick am Abend viel, ich bin nach einem 16-Stunden-Trip aus Abu Dhabi sehr müde. Ich habe mit meinen YorkshireHunden und meiner Verlobten geskypt.» Leadsänger Brandon Boyd (35) dagegen liess sich vom Schweizer Herbst inspirieren. «Wenn ich fotografiere, habe ich ein Kribbeln im Bauch. Genau dasselbe wie auf der Bühne.» mfc

ich auf die Liste derer setzen kann, mit denen Jesse mich betrogen hat», schreibt die Tattoo-Künstlerin. Während Kat die Hochzeit plante, turnte Jesse in fremden Betten herum. Der MotorradMechaniker war nach der Ehe mit Sandra Bullock als Fremdgänger gebrandmarkt worden, hatte die

Oscar-Gewinnerin unter anderen mit Tattoo-Luder Michelle «Bombshell» McGee (30) hintergegangen. Er jammerte im TV-Interview: «Ich bin der meistgehasste Mann der Welt.» Kat Von D schenkte ihm trotzdem ihr Herz. Sie wollte zeigen, dass er diesen Ruf nicht verdiene. «Weil ich fest daran geglaubt habe, dass Menschen sich bessern können.» Ein Irrglaube. Kat kleinlaut: «Ich weiss, ich verdiene ein dickes ‹wir haben es dir doch gesagt›

Objekt der Begierde Boyd beim Bürkliplatz.

Skypt mit den Yorkies Gitarrist Mike Einziger.


17

Dienstag, 15. November 2011

«Jabba war uns ein guter Freund»

→ VERLOSUNG

ADIEU → Die bekannteste Hündin

der Schweiz ist tot. Der Nachruf von TV-Star Nik Hartmann.

«

Ex Sandra Bullock, seit Juni von Jesse geschieden.

Schlug Alarm Michelle McGee warnte Kat Von D.

von allen. Ich wünschte, Es mache sie traurig, dass ich müsste nicht sagen, dass James sich noch immer an diesem «dunklen Ort» beihr mehr als Recht hattet.» Kat Von D und Jesse finde, an dem «die AufJames hatten merksamkeit sich im Au- Kat dachte, von Frauen gust 2010 als sei, dass Jesse sich wichtiger als ein guter Paar geoutet und im Janu- bessern würde. Vater, Freund und glückliar 2011 verlobt. Im Juni kams zum Lie- cher Mensch» zu sein. Sie hätte auf ihre Vorbes-Aus, im August zur Wiedervereinigung, im Sep- gängerin hören sollen. Mitember zum endgültigen chelle «Bombshell» McGee Bruch. Im Nachhinein be- hatte gewarnt: «Jesse ist ein zeichnet Kat die Beziehung Schwein. Er wird sich nieals «schlimmen Fehler». mals ändern.» 

Perspektivenwechsel Am GeneralGuisan-Quai.

In der Nacht auf den 14. November verstarb Jabba im Alter von gut zwölf Menschenjahren. Beunruhigt durch ihren ungewohnt apathischen Zustand, entschloss ich mich, Jabba zum Tierarzt zu bringen. Der aufgebotene Chirurg diagnostizierte eine Magendrehung. Trotz sofortiger Operation konnte Jabba nicht mehr geholfen werden. Und so entschlossen wir uns ganz schweren Herzens, Jabba gehen zu lassen. Wir sind fest traurig. Die kilometer- und tagelangen Wanderungen «Über Stock und Stein» der vergangenen vier Jahre, ihre treuen Augen, ihr Bellen, wenn es an der

Haustüre klingelte, werden uns in dankbarer Erinnerung bleiben. Wir sind uns bewusst, dass Jabba nicht nur unser Hund war. Wir durften zwar zu ihr schauen und auch ihre Häufchen zusammenlesen. Doch Freude machte sie ganz vielen Menschen. Noch im vergangenen Frühling zogen wir wieder los. Ich wusste, dass es das letzte Mal sein würde. Jabba war in die Jahre gekommen, doch gesundheitlich war sie altersgemäss fit. Wir wollten ihr einen etwas gemächlicheren Ruhestand bieten. Den Rummel mochte sie nämlich nie. Ihr war es am wohlsten, wenn sie hoch über dem Tal über eine freie Wiese rennen und sich im Schnee wälzen konnte. Jetzt hat sie ihre Ruhe gefunden. Jabba wird kremiert. So wie die meisten Haustiere. Jabba war uns ein guter Freund.»

Jahrelang Seite an Seite Nik und Jabba.

Mit Roxette auf die Piste! Eröffnen SMS mit Sie mit ROXETTE Roxette in und Adresse Ischgl am an 920 26. No(Fr. 1.50/ vember SMS) die Skisaison! Blick am Abend verlost ein Package für zwei Personen mit zwei Übernachtungen im Viersterne-Hotel inkl. Halbpension, RoxetteKonzert und Skipässe für zwei Tage. So sind Sie dabei: SMS mit Betreff ROXETTE und Namen, Adresse und E-MailAdresse an 920 (Fr. 1.50/ SMS). Telefonisch: 0901 560 074 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Oder per WAP: m.vpch.ch/BAA52622 (gratis über Handynetz). Teilnahmeschluss ist morgen Mittwoch, 16. November, 23.59 Uhr.

Die Musik-Revolution kommt SOUNDS → So einfach gabs noch nie so viel Musik.

«Blick» und der Service Spotify machens möglich.

M

Farben-Spiel Mitten in einer Wiese am Quai.

it einem Klick zu Millionen von Hits: «Blick» und der weltweit grösste Musik-StreamingDienst Spotify spannen zusammen. Morgen Mittwoch um 8 Uhr geht der preisgekrönte Sound-Service endlich in der Schweiz online. Und das bedeutet: Egal wo, egal wann – mit dem Handy, dem iPod und auf dem PC haben Sie ständig Zugriff auf Ihre Lieblingslieder. Baschi schwärmt: «Ein neues digitales Musik-

Zeitalter bricht an!» Das Finden, Verwalten und Teilen von Musik ist so einfach wie nie zuvor. Gleichzeitig profitieren auch die Musikerinnen und Musiker davon. Und das Beste ist: Es wird immer besser. Täglich kommen rund 20 000 neue Songs dazu.

Blicksounds Morgen um 8 Uhr gehts los: reinklicken und anhören.

www.blick.ch BLICKSOUNDS

Freut sich Baschi – mit «Blick» und Spotify.


18

PEOPLE

www.blickamabend.ch TRUBEL → Schwarzer Teppich,

Umjubelt Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner.

Starauflauf und kreischende Fans. So wild war die «Twilight»-Premiere. gestand, er sei traurig, dass die Story fertig gedreht sei. usharren, bis(s) die «Wir sind eine Familie.» Promis kommen. TaSchauspielerin Jennifer gelang hatten «Twilight»- Love Hewitt (32) schwärmt Fans vor dem Nokia Theat- für Vampir Edward alias re campiert. Gestern feierte Robert Pattinson (25). Sie der vierte Teil der Vampir- pirschte sich mit drallem saga, «Breaking Dawn – Décolleté an ihr Idol herBis(s) zum Ende der Nacht an. Doch Pattinson hatte nur Augen für 1», in Los AnFilm- und Legeles Welt- Pattinson hat benspartnepremiere. Die Dar- nur Augen rin Kristen steller schrit- für Stewart. Stewart (21). ten unter toDie erschien sendem Applaus und Ge- mit vampirblasser Haut und kreische ins Kino. Blutsau- hoch geschlitztem Kleid. gerin Ashley Greene (24) Im vierten Teil heirakam in Rot, nahm sich viel tet sie endlich ihre grosse Zeit für die Fans und staun- Liebe Edward. «Twilight»te: «Es ist unglaublich, Autorin Stephenie Meyer dass die Leute auch beim gab gestern zu, es sei «eigenvierten Teil noch so eu- artig emotional» gewesen, phorisch sind.» Ihr Wer- die Hochzeit zu filmen. Fürs wolf-Kollege Taylor Laut- ganz grosse Finale, «Breaner (19) liess auf dem king Dawn – Teil 2», müsschwarzen Teppich sein sen sich die Fans bis NoZahnpasta-Lächeln blitzen, vember 2012 gedulden.  anna.blume @ringier.ch

A

Stars bewahren

ruhig Blut Bezaubernd in grün Filmstar Jennifer Love Hewitt.

Gibt fleissig Autogramme Ashley Greene.

Fotos: AP (2), Reuters

Verrückt nach Vampir Jennifer Love Hewitt.

Anzeige

e P ri c l a i c * Spe CHF

0 9 . 6

* While stock lasts. Only in participating accounts.

e Pric

Pe r

Pac

k


19

SPORT

Dienstag, 15. November 2011

Kubi: «Hitzfeld ist neidisch auf Tami»

Arbeitet bei der Post Luxemburgs Nati-Spieler René Peters.

KNATSCH → BLICK-Kolumnist

Nati gegen Pöstler und Bademeister KONTRAST →

Luxemburger Spieler sind fast alles Amateure. Wer wo arbeitet. Von Dan Elvinger (Experte beim Luxemburger «Tageblatt»)

D

ie Schweizer Nati tritt heute im letzten Länderspiel des Jahres auswärts in Luxemburg an (20.15 Uhr im Live-Ticker auf Blick.ch). Eine Pflichtaufgabe für die hochbezahlten Schweizer Fussballprofis. Beim Gegner hat es fast nur Spieler, die noch einem Beruf nachgehen. Einzig Mario Mutsch, der in

der Schweiz bei Sion spielt, Mittelfeld: Lars Gerson ist Profi. Blick am Abend spielt bei Kongsvinger in stellt die Mannschaft Lu- Norwegen (2. Liga) Fussxemburgs vor. ball, soll bald der zweite LuGoalie: Jonathan Jou- xemburger Vollprofi werbert ist Bürogummi beim den. René Peters ist Buchnationalen Sport- und Kul- halter bei der Post. Gilles turzentrum. Bettmer gibt in der AusbilVerteidigung: Tom dung zum Bademeister Schnell krampft bei der eine gute Figur ab. Tom LaStadt Luxemterza spielt burg. Eric Mario Mutsch noch im NachHoffmann wuchs bei Sesitzt auch auf ist der einzige dan (F), Mario Mutsch in dem Büro- Profi im Team. stuhl, als der Super Staatsbeamter. Guy Blaise League beim FC Sion. Sturm: Nachdem er es macht abseits des Rasens auf Sekretär an einer als Profi nicht geschafft hat, Schule, und Mathias Jä- steckt Aurélien Joachim in nisch langweilt sich an der der Ausbildung. Er möchte Uni Mannheim im Hörsaal. Sportlehrer werden. 

E

x-Nati-Spieler Kubi Türkyilmaz (44) kritisiert in seiner «Blick»-Kolumne die Zusammenarbeit zwischen A-Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld und U21-Trainer Pierluigi Tami. «Ich verstehe Hitzfeld einmal mehr nicht. Da spielt die U21 um den Einzug in die Playoffs für die EM-Endrunde bei Spanien (0:3-Pleite) – und die Besten jenes Teams müssen in der A-Nati ran. Die spielt aber in Luxemburg! Mit Shaqiri, Xhaka, Rodriguez und Mehmedi. In solch einer Situation darf ein Trainer nicht so egoistisch sein wie Hitzfeld.» Das Juniorensystem und die Trainer-Abspra-

chen würden im Verband eigentlich perfekt funktionieren. Mit einer Ausnahme: U21 und A-Nati. Da klappe gar nichts, sagt Kubi. «Für mich gibts nur eine Erklärung: Hitzfeld ist neidisch auf Pierluigi Tami und den Erfolg, den der mit der U21 hat.» rib

Greift Hitzfeld an «Blick»Kolumnist Kubi Türkyilmaz.

Als Gökhan Inler die Luxemburgerli vernaschte FUSSBALL → An die peinliche Nati-Heimpleite gegen Luxemburg (1:2) am 10.9. 2008 erinnert man sich ungern. Besonders der heutige Captain Gökhan Inler musste danach Häme über sich ergehen lassen. Er hatte sich vor dem Spiel fotografieren lassen und ass dabei Luxemburgerli. Eine solche Inszenierung kommt heute keinem der Spieler mehr in den Sinn. Hitzfeld verhinderte es. rib

Biss 2008 zu Gökhan Inler vor der LuxemburgSchmach.

Zwei Lose zu gewinnen! MILLIONENLOS →

Preise im Wert von über 42 Mio. Fr. zu vergeben Im Millionenlos 2011 werden in diesem Jahr täglich mehrere Superpreise vergeben: darunter 26 Traumautos und 14 Mal eine Million Franken Bargeld – ein neuer Rekord. Das Millionenlos gibts bis 14.1.2012 für 100 Franken an

Kiosken, Poststellen, Tankstellen und anderen offiziellen Verkaufsstellen zu kaufen. Oder per Telefon

So spielen Sie um die 2 Millionenlose Glücksfee Per Telefon: Wählen Sie die Telefonnummer Christa 0901 908 135 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Rigozzi. Per SMS: Senden Sie das Kennwort MILLION mit Ihrer Adresse an die Zielwahlnummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Per WAP: Spielen Sie kostenlos und chancengleich mit. http://m.vpch.ch/BAA51239 (übers Handynetz). Teilnahmeschluss: 15. November 2011, 24 Uhr. Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind an der Verlosung nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

über 0848 846 018. Oder im Internet auf www.blick.ch sowie www.millionenlos.ch.

Anzeige

Foto: Geri Born

Fotos: Tom Wagner, Keystone, BlickSport/Toto Marti

Gegen Stars Pöstler Peters in einem Länderspiel gegen Deutschland.

Kubi Türkyilmaz wir Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld Egoismus vor.

Neue Runde, neue Millionen! Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos.


Mitmachen und gratis Volvo C30 Electric fahren Machen Sie mit bei der grossen Leseraktion und fahren Sie ein Jahr lang gratis VOLVO C30 ELECTRIC. Werden Sie Teil des exklusiven Volvo E-Teams und damit als Trendsetter, Umdenker oder Neulenker Botschafter für eine emissionsfreie Zukunft. Möchten Sie zum exklusiven Kreis der Fahrer eines Volvo C30 Electric gehören und emissionsfrei in die Zukunft kurven? Dann machen Sie mit bei der grossen Leseraktion, und werden Sie neben Alain Juon (25), dem bereits gesetzten Mitarbeiter von Volvo Schweiz, Mitglied des Volvo E-Teams. Ob als stilbewusster Trendsetter, umweltbewusster Umdenker oder auch als dynamischer Neulenker: Sie haben die einmalige Chance, ein Jahr gratis Volvo C30 Electric zu fahren. Zudem sind Sie im Frühling live als VIP dabei,

wenn der elektrisierende Schwede am Genfer Autosalon seinen grossen Auftritt hat. Diese Chance sollten Sie sich nicht entgehen lassen und sich noch heute im Internet unter www.e-team.ch anmelden. Alain Juon, der bereits erste Erfahrungen mit dem Volvo C30 Electric sammeln konnte: «Genial, so völlig lautlos unterwegs zu sein. Ich öffnete auf den ersten paar Kilometern extra das Fenster, um vom restlichen Verkehr etwas mitzukriegen, weil es im Fahrzeuginnern so ungewohnt ruhig war»,

sagt er schmunzelnd. Doch nicht nur das lautlose und völlig emissionsfreie Dahingleiten hat Alain Juon fasziniert: «Der Elektro-Volvo ist erstaunlich dynamisch und sprintet zügig los.» Kein Wunder, der 111-PS-Motor des Viersitzers stellt ab Drehzahl null satte 220 Nm Drehmoment bereit. Wie vom Gummiband gezogen zischt er los. Und zwar so schnell, dass bis Tempo 50 selbst leistungsstarke Benziner kaum mithalten können. Den Spurt von 0 auf 70 km/h bewältigt er in 6,0 Sekunden. «Ich hätte nicht gedacht, dass das Fahren mit einem Elektroauto so viel Spass machen kann», gibt der 25-Jährige zu. Der Stecker zum Aufladen ist dezent vorne im Kühlergrill des C30 versteckt. Ansonsten blieb die Karosserie trotz der innovativen Technik unverändert. Dafür profitiert der Elektro-Schwede natür-


P U B L I R E P O R TAG E Elektrisierend: Fahren Sie wie Alain Juon (25) als Teil des exklusiven Volvo E-Teams mit dem C30 Electric emissionsfrei in die Zukunft.

Fahrspass: Auch als Elektro-Version mit 150 Kilometern Reichweite ist der C30 äusserst agil.

Elegant: Unter der bekannten Volvo-Karosserie versteckt sich der Antrieb der Zukunft.

Volvo s das E-T ucht Machen eam: w w w.e

Sie mit!

- te a m . c

h

Markant: Im Innern setzen eisblaue Details wie der spezielle Schalthebel Akzente.

lich von der bei beiVolvo Volvo gewohnt umfangreichen Insassensicherheit, für die der herkömmliche C30 beim renommierten Euro-NCAP-Crashtest die Bestnote von fünf Sternen erhielt. Also, worauf

warten Sie noch? Machen Sie noch heute mit bei der grossen Leseraktion: Werden Sie Mitglied des exklusiven E-Teams, und fahren Sie mit dem Volvo C30 Electric emissionsfrei in die Zukunft!

SO SIND SIE BEI DER EXKLUSIVEN LESERAKTION DABEI

Mitmachen und ein Jahr Volvo C30 Electric fahren Dynamisch: Der C30 Electric sprintet emissionsfrei in 10,5 Sekunden auf 100 km/h.

 Melden Sie sich unter www.e-team.ch noch heute an, und vielleicht fahren Sie schon bald ein Jahr lang den Volvo C30 Electric gratis. Unter allen Teilnehmern werden aus den drei Kategorien Neulenker, Umdenker und Trendsetter insgesamt 18 Kandidaten ausgewählt, die zu einem eintägigen Bootcamp antreten. Haben Sie es dann ins exklusive E-Team geschafft, werden Sie den Genfer Autosalon als VIP (inkl. Übernachtung im Starling Hotel) erle-

ben und bei der Präsentation des C30 Electric mittendrin dabei sein. Zudem haben Sie danach die einmalige Chance, den elektrisierenden Schweden ein Jahr lang gratis zu fahren. Mitmachen lohnt sich aber auf jeden Fall, denn unter allen Mitmachenden werden Volvo Special Edition E-Bikes von Stromer und weitere attraktive Preise verlost.  Anmeldung und Teilnahmebedingungen www.e-team.ch


22

SPORT

www.blickamabend.ch

SANKTION → Die FIS will durch-

greifen. Öffentliche Kritik der SkiStars wird nicht mehr geduldet.

Setzt sich für den Skisport ein Didier Cuche (37).

N

ach der Kritik um die Material-Revolution will der Internationale SkiVerband FIS seinen SkiStars den Mund verbieten. Gemäss «oe24.at» existiere ein Geheimdokument mit dem Namen «Unangemessenes Verhalten». Darin sei enthalten, wie gegen Fahrer vorgegangen wird, die öffentlich Kritik äussern. Egal ob in Interviews oder auf Facebook. Die Massregelung würde auch Didier Cuche (37) treffen. Er äussert offen seinen Unmut über Geschehnisse im SkiZirkus, wurde von der FIS deshalb in der Vergangenheit massgeregelt. Cuche im «Blick»: «Ich hätte mich damals besser nicht für die Sicherheit der anderen Fahrer eingesetzt, man stellte mich als das alleinige Arschloch am Berg hin.» sme

In Miami Beach Fränzi Aufdenblatten, Martina Schild, Dominique Gisin, Marianne Kaufmann-Abderhalden, Mirena Küng, Pascale Berthod, Tina Weirather und Fabienne Suter (v. l.).

Ski-Girls geniessen die Strandpause in Miami SKI ALPIN → Hilton Hotel Miami, Sonne, 27 Grad. Mitten im Ski-Winter tummelten sich die Schweizer Speed-Girls in Florida. Dominique Gisin: «Wir wollen den Jetlag besser verarbeiten und uns optimal auf die Rennen in Nordamerika vorbereiten.» Vier Tage weilten Gisin und Co. dort, ehe sie vorgestern weiterreisten Richtung Rocky Mountains. Speed-Trainer Stefan Abplanalp: «Alleine hätte ich sie nicht nach Miami gelassen.» Kondi-Trainer Luca de Marchi war dabei. Derweil bereitete Abplanalp in Copper Mountain alles vor, damit die Girls bei besten Bedingungen trainieren können. Bei minus 8 Grad! Anfang Dezember stehen in Lake Louise die nächsten Speed-Rennen an. lvs

Anzeige BAA 14 präsentiert

Spanische Hofreitschule wien

Samstag, 19. November 2011, 20.00 Kongresshaus Zürich

Freitag, 18. November 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich

Sonntag, 20. November 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich

Freitag, 2. Dezember 2011, 20.00 Samstag, 3. Dezember 2011, 20.00 Sonntag, 4. Dezember 2011, 15.00 St. Jakobshalle Basel

Mittwoch, 23. November 2011, 20.00 Volkshaus Zürich

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Fotos: freshfocus, ZVG

Verpasst die FIS Cuche Maulkorb?


GENF SERVETTE – DAVOS HEUTE 19.45 UHR LIVE UND EXKLUSIV

© Keystone

EN I NeN W E G o T rs Z P J ET HOLLYWOOD für 2 UEFA nen HEN

E w 2 WO C as FINAL ets für d E U w 2 Tick G A E L S CH AMPIO

… UND 2500 WEITERE EXKLUSIVE LIVE-SPORTEREIGNISSE PRO JAHR. FÜR ALLE, DIE ES LEID SIND, IMMER DAS BESTE ZU VERPASSEN! Teleclub ist Eishockey pur – mit über 450 Live-Übertragungen pro Saison. Denn nur auf Teleclub sehen Sie alle Qualifikations- und Playoff-Spiele der NLA, die gesamten Playouts, die Ligaqualifikation sowie ausgewählte Spiele der NLB und der DEL. Aber ebenso Fussball total mit Spielen der Axpo Super League und den Highlights der europäischen Top-Ligen, Golf, Motorsport und vieles mehr!

JETZT ABONNIEREN UND 2 MONATE ALLE KANÄLE GRATIS GENIESSEN: 044 947 87 87 oder www.teleclub.ch

N

c w w w.tele

DER

lub.ch/ve

rlosung


Das kostenlose Kleinanzeigenportal. Bücherregal

Interessiert?

Region: 6374 Buochs (NW), Preis (CHF): 190.– Als Raumteiler geeignet, stabil, Massivholz, gebeizt, H 163 x B 163 x T 36 cm, Neupreis CHF 774.–. Inseratenummer: 1002605

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche» auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

Windjacke und Hosen für Knabe

Monster (3er Boxset)

Region: 6423 Seewen (SZ), Preis (CHF): 23.–

Region: 8320 Fehraltdorf (ZH), Preis (CHF): 20.–

Grösse 68, 3 Baumwollhosen, 1 leicht gefütterte Windjacke, 1 Cap von Timberland, guter Zustand. Inseratenummer: 530607

US-amerikanischer Kinofilm aus dem Jahre 2003, mit Charlize Theron, oscarprämiert. Inseratenummer: 970546

Yorkshire Terrier Welpenrüde

Chinesisches Baumstreifenhörnchen

Region: 9008 St.Gallen (SG), Preis (CHF): 500.–

Region: 5647 Oberrüti (AG), Preis (CHF): n.V.

Geimpft, gechipt, entwurmt, mit EU-Pass, Kauf nur nach persönlichem Kennenlernen möglich. Inseratenummer: 1278823

Chinesische Baumstreifenhörnchen zu verkaufen, bevorzugte Haltung in Aussenvolière. Inseratenummer: 765435

Waschmaschine mit integriertem Tumbler

Zimmermann Klavier

Region: 9016 St.Gallen (SG), Preis (CHF): 400.–

Region: 5332 Rekingen (AG), Preis (CHF): 450.–

Waschmaschine Cindy, integrierter Tumbler, Wäsche bis 6 kg, NP 1200, funktioniert über Wasserhahn. Inseratenummer: 1276757

Altes Zimmermann Klavier zu verkaufen, aus Holz, für Liebhaber, leicht verstimmt, Bj. zw. 1884-1900. Inseratenummer: 1021601

TEILEN SIE SEINE ERSTEN ABENTEUER MIT DER

APP.

11:21

Sammeln und teilen Sie mit der anibaby App, dem digitalen Album, alle Fotos, Videos und News Ihres Kindes. Von der Geburt bis zum ersten Fahrrad begleitet anibis.ch alle Etappen Ihrer Kleinen. Neben zahlreichen Anzeigen mit Babysachen finden Sie diese einzigartige App als Gratis-Download jetzt auf anibis.ch

41%

Digitale Baby News

by

Aktuell mit 257’212 Inseraten


25

Dienstag, 15. November 2011

→ KEKSDOSE DES TAGES

Life

Winterzeit ist Guetzli-Zeit. Damit die Süssigkeiten schön versorgt sind, gibt es die BiscuitsCake-Dose. Die rosafarbene Büchse ist ein tolles Geschenk für alle Prinzessinnen und Nostalgiker dieser Welt. Von Manor

Der Stil von Chanel → Jacke

Eine rockige Lederjacke gehört zu Chanels Grundausstattung. Das Modell aus Kunstleder gibts bei Manor für 59.90 Fr.

→ Pelzgilet

Ein Gilet über der Lederjacke: Das gibt warm und sieht cool aus. Die tierfreundliche Variante von New Yorker für 69.95 Fr.

Topmodel Chanel Iman ist berühmt. Noch berühmter machte sie jetzt Rap-Star Kanye West.

seraina.hunziker @ringier.ch

M

→ Armband

Ihren Schmuck wählt Chanel passend zum rockigen Outfit. Von Claire’s für 11.90 Fr.

→ Shirt

Am Valentinstag drückte Chanel ihre Gefühle per Shirt aus. Die Alternative für Singles gibts bei New Yorker für 22.95 Fr.

Fotos: Reflex, AFP, Inge Jurt, ZVG

→ Doc Martens

Den Kultschuh gibt es in allen erdenklichen Varianten. So auch in der superhohen Lackausgabe. Bei drmartens.com für ca. 135 Fr.

→ Ringelstrümpfe

Das Model trägt gleich beides: Quer- und Längsstreifen. Wir entscheiden uns für die geringelte Variante. Bei Claire’s für 11.90 Fr.

it diesem Namen kann man nur Topmodel werden. Chanel Iman wurde mit 16 Jahren Dritte an der «Ford Supermodel Of The Year Challenge», lief seither für jeden grossen Designer und gehört zu den Victoria’s-Secret-Engeln. In letzter Zeit ist die 20-Jährige oft an der Seite von Kanye West zu sehen. Es wird gemunkelt, die beiden wären ein Paar. Andere meinen, das sei nur ein PR-Gag, denn die Schönheit mit afroamerikanischen und koreanischen Wurzeln modelt für die Debütkollektion des RapStars. Und bei ihren gemeinsamen Auftritten trägt sie immer nur Klamotten seiner Kollektion. Chanels eigener, rockiger und lockerer Stil gefällt uns aber viel besser. 

Liebespaar oder Fake? Chanel mit Kanye.


26

DIGITAL

www.blickamabend.ch

Besser telefonieren Dank Viber & Co.

Plaudern ohne Rauschen SPRACHE → Wir zeigen, wie man

mit Handys in besserer Qualität telefoniert – und dies fast gratis. Vom Mirko Hofmann und Thomas Benkö

B

rowser, Kamera, Bildschirm. Alles wurde bei Handys besser. Nur die Telefon-Kernfunktion ist gleich schlecht wie vor 20 Jahren: Die Sprache. Es rauscht, es knistert in der Leitung – und noch immer hört man an der Tonqualität, ob sich jemand im

→ STECKBRIEF

Ausland befindet. Vom globalen Dorf keine Spur. Ein Netzproblem? «Nein», sagt SwisscomSprecher Olaf Schulze gibt den Geräten die Schuld. «Die beliebtesten Handys sind bei der Sprachqualität nicht immer die Besten», sagt er – und meint damit natürlich das iPhone.

Doch gerade hier haben Smartphone-Besitzer Appsei-Dank die Möglichkeit, dem Rauschen ein Schnippchen zu schlagen. Skype gibts schon länger fürs Handy, in letzter Zeit fand Viber viele Freunde. Beide Apps bringen das vom PC bekannte «Voice over IP» (VoIP) aufs Telefon. Statt über den «Sprachkanal» wir die Sprache hier via Internet zum Empfänger geschickt. Das Resultat ist oft kristallklarer Sound – als wenn man sich persön-

lich gegenüber steht. Dies iPhone ein. Und Orange funktioniert auch über Kon- pimpt das Netz. Im Untertinente hinweg und ist erst schied zu Swisscom sieht noch gratis, solange die In- man hier durchaus Verbesternetverbindung kostenlos serungspotential. Mitte ist. Handkehrum ist dies Oktober hat Orange «Voice leider auch HD» eingeder Pferde- «HD Voice nutzt führt. fuss: Ohne Statt nur von 300 bis Datenverbin- ein grösseres 3400 Hertz dung gehts Spektrum.» reicht das nicht. Mittlerweile springt Frequenzspektrum im breitauch die Industrie auf den bandingen Sprachcodec Sprachqualitäts-Zug auf. von 50 bis 7000 Hertz. SoApple baut mit Facetime mit werde «fast das ganze seine VoIP-App in jedes Spektrum der menschli-

«Ich träume von einem Gratistelefonier-Handy»

So viele Freunde habe ich auf Facebook: Um die 4950. Meine Lieblingsseite im Internet: «Youtube.com», weil es auf der Seite Tausende coole Videos gibt. Hier kaufe ich online ein: Meine Musik finde ich im iTunes Store von Apple. Betwittern lasse ich mich von: Ich bin selten auf Twitter, obwohl ich eigentlich einen Account habe. Mit diesem Gadget telefoniere ich: Samsung Gallaxy S Plus.

Das Dümmste, was im Internet über mich zu lesen war: Keine Ahnung, da müsste ich mich mal selber googeln. So hoch war meine Handyrechnung letzten Monat: 102 Franken. Auf diesem elektronischen Gadget sind meine Geheimnisse gespeichert: Geheimnisse speichere ich nicht. Für alles andere habe ich ein MacBook. Von diesem Gadget träume ich, weil: Einem Handy, mit dem man auf der ganzen Welt kostenlos telefonieren und surfen kann.

Auf diesem Gadget ist meine Musik gespeichert: Auf dem iPod. In dieser Alltagssituation brauche ich meinen MP3 am meisten: Beim Reisen. Das ist der meistgespielte Song auf meinem MP3: «Someone Like You» von Adele. Diese Spielkonsole steht bei mir daheim: Ich hatte noch nie eine. Das ist mein meistbenutztes Spiel: Bei Tetris habe ich aufgehört – und das war vor 20 Jahren.

Schlangenfrau Nina Burri wird 2013 mit dem Zirkus Knie auf Tournee gehen.


27

Dienstag, 15. November 2011

Vergleich – so telefonieren Sie mit besserer Qualität: Service

Vorteil

Nachteil

Erhältlich

Viber

Gratis, Plattformübergreifend (iPhone, Android), funktioniert auch über das Mobilnetz.

Verbindung kommt aus unerfindlichen Gründen oft nicht zustande.

Gratis im App-Store von Apple und Android.

Gratis, Plattformübergreifend (iPhone, Android, Symbian), auch Videotelefonie möglich, weit verbreitet, funktioniert auch über das Mobilnetz.

Nur wenige sind eingeloggt, Verbindung bricht teilweise ohne Grund ab.

Gratis im App-Store von Apple und Android.

Facetime

Gratis, Videotelefonie (auch auf Mac möglich)

Nur mit Apple-Geräten und nur im Wifi-Netz möglich.

Auf iPhone, iPod Touch und iPad vorinstalliert. Mac-Download im App-Store (1 Fr.).

So kommt Twitter auf Facebook

Orange HD

Bessere Stabilität als bei Funktioniert nur innerGratis-Apps. Sehr gute halb des Orange-3GSprachqualität. Netzes und nur mit bestimmten Handys. Telefonkosten fallen an.

Auf Geräten vorinstalliert (u. a. Samsung Galaxy S II, HTC Desire HD, Nokia N9, Sony Ericsson Xperia Ray.)

Hallo Sven, ich bin auf Facebook und neu nun auch bei Twitter dabei. Wie mache ich, dass meine Tweets auf Facebook kommen?

Skype

Fotos: bildstelle, Paolo Foschini, ZVG

chen Stimme übermittelt», heisst bei Orange. Im Blick am Abend-Test ist auch hier die Tonqualität super. Allerdings funktioniert Voice HD nur im OrangeNetz. Nur dort wo’s UMTS gibt. Und nur mit gewissen Geräten. Trotzdem sagt TelekomExperte Ralf Beyeler von Comparis: «HD Voice wird sich wohl in rund zwei Jahren auch bei anderen Netzbetreibern durchsetzen.» Bis dann bleiben Viber & Co. die Alternativen. 

→ DER TESTER

Olaf Schulze (38), Mediensprecher Swisscom

«HD Voice ist vor allem eine Marketing-Aktion.»

Doch Orange bietet den den Dienst bereits an. Haben Sie keine Angst, abghängt zu werden? Das glaube ich natürlich nicht. Die Einführung von

Sven erklärts

Lara H., Bern

→NACHGEFRAGT

Herr Schulze, bei Orange tönts dank HD Voice besser. Wann zieht Swisscom nach? Ein genaues Datum wissen wir noch nicht. Aber es gibt im Moment unserer Ansicht nach zu wenige Geräte, die HD-fähig sind. Deshalb profitiert der Kunde noch praktisch nicht von der neuen Technik. Diese ist im Übrigen auch nicht wirklich neu.

Sven (16) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

HD Voice ist im Moment vor allem eine MarketingAktion, wenn auch eine gute. Aber es gibt noch zu wenige Geräte, die HDfähig sind. Deshalb profitiert der Kunde momentan noch praktisch nicht von der neuen Technik. Diese ist im Übrigen auch nicht wirklich neu. Gibt es auch finanzielle Überlegungen? Ja, HD Voice würde uns sicher einige Millionen kosten. Dieses Geld möchten wir lieber in den Ausbau der Netze investieren. Davon profitieren die Kunden momentan mehr.

Und, bereiten Ihnen Gratis-Telefondienste wie Viber oder Skype grosse Sorgen? Klar, haben wir auch das im Auge. Aber diese Dienste gibt es bereits länger, und man hat gesehen, dass gute Konnektivität für die Kunden eben auch ein wichtiger Aspekt ist. mih

Sali Lara, ui da musst du aufpassen. Weil auf Twitter schreibst du ja wohl viel öfter als auf Facebook und dann ist die Gefahr gross, dass du deine FB-Page mit Twitter-Meldungen «zuspammst». Ich empfehle dir darum die Light-Variante namens «Selective Tweets». Hier bestimmst du selbst, welche Tweets auf Facebook kommen – und welche nicht. Und das geht so: Nachdem du dich dort registriert hast schreibst du auf deinen Tweets einfach den Hashtag «#fb». Nur diese Meldungen gehen dann auf Facebook. Falls du die Hardcore-Variante willst, kannst du die offizielle Twitter-App auf Facebook nutzen. - apps.facebook.com/twitter/ - www.facebook.com/ selectivetwitter

Der Heissi-Marroni-Ofen für zu Hause

Ich staune immer wieder, was man alles kaufen kann. Auch als ich den Stöckli Marroniofen entdeckte, musste ich schmunzeln. Nie kam ich auf die Idee, Kastanien selbst zu rösten. Doch wieso auch nicht? Mal schauen, ob meine Marronis besser schmecken als die vom Marronistand. Zu Hause weihe ich meine Mitbewohner über die geplante Marroniparty ein. Nicht ganz so begeistert wie ich, schliessen sie sich mir doch an. Wir bereiten die Edelkastanien vor, wie es in der Anleitung steht: Mit kaltem Wasser waschen, horizontal aufritzen – und ab in den Ofen, der zehn Minuten vorher eingeheizt wird. Kein Problem. Doch heizt die Maschine genügend auf?

Schliesslich muss sie eine Menge Marroni rösten, genauer gesagt ein halbes Kilo. Doch tatsächlich, es funktioniert! Nach nur fünf Minuten öffnen sich die ersten Kastanien. Langsam steigt mir der Duft heisser Marroni in die Nase, das Wasser läuft mir im Mund zusammen. Ich kann es kaum erwarten, die Marronis endlich zu essen. Doch als ich die ersten Kastanien kosten will, kann ich die Schale nur mit viel Mühe entfernen. Enttäuscht stelle ich fest: Ich hätte ein spezielles Marronimesser benutzen sollen, das tiefer schneidet. Naja, im Nachhinein ist man immer gescheiter. Und das nächste Mal klappt es ganz bestimmt.

Erhältlich bei Globus für 69 Franken.

Do it yourelf Lifestyle-Praktikantin Deniz Sartekin mit dem Stöckli-Ofen.


www.blick-sporterlebnis.ch

1. Blick Ski-Plausch Samnaun 238 km Skipisten in der Silvretta Arena Samnaun/Ischgl. Zollfreies Shoppingerlebnis für alle Weihnachtseinkäufe. Après-Ski in der Schmuggleralm. Das alles gibt’s nur beim 1. Blick Ski-Plausch Samnaun.

Ihr Erlebnis-Programm: – 3 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne Hotels im Samnauntal, inkl. Vollpension – 3-Tages-Skipass – 3-Tage aktuelle top Ski gratis (Skiverleih und Skitest) – Begrüssung durch Super-G-Weltmeister Martin Hangl – Prominenter Besuch von ehemaligen Skigrössen und Freunden von Martin Hangl – Willkommens-Geschenk – Begleitetes Skifahren mit einheimischen Skilehrern – Après-Ski in der Schmuggleralm – Farewell-Party – Freie Fahrt mit dem Samnaun Bus + Gratis-Transport im Tal – Abschiedsgeschenk

Jetzt buchen! 4 Tage ab nur Fr. 699.– Inkl. 3 Übernachtungen und Vollpension

1. Blick Ski-Plausch Samnaun: Donnerstag bis Sonntag 8. – 11.12.2011

Buchen Sie jetzt online und sichern Sie sich Ihre Teilnahme:

www.blick-sporterlebnis.ch


29

BÜCHER

Dienstag, 15. November 2011

Geschichten, die unter die Haut gehen

Tattoo Bryan Boswell, 512 Seiten, Heyne, 14.90 Fr.

Tattoogeschichten Edo Popovic, 176 Seiten, Voland & Quist, 25.90 Fr.

Latino Art Collection Edgar Hoill, 300 Seiten, Edition Reuss, 149 Fr.

Flammender Freund für die Ewigkeit Asiatisches Drachentattoo.

TÄTOWIERUNGEN → Drei Bücher

über die Kra der Tinte und die Bedeutung ihrer Kunst. rueya.tastan @ringier.ch

Thriller Chief Inspector Landon ermittelt in einem Fall, der ihm schon seit Jahren Kopfschmerzen bereitet. In Essex wird die Leiche einer jungen Frau an den Strand gespült. Sie trägt das gleiche Orchideen-Tattoo, das die Polizei schon bei vier anderen Opfern entdeckt hat. Die Spur führt nach

Spanien und in den Dunstkreis einer Verbrecherorganisation. – Ein düsterer und packender Thriller mit originellem Ende. Geschichten Der kroatische Autor Edo Popovic und der ComicKünstler Igor Hofbauer haben für «Tattoogeschichten» zusammengespannt. Sie erzählen Geschichten vom Rand der Gesellschaft,

Bestseller

bei Amazon

Fotos: Getty Images, ZVG

Bücher übers Pokern

1 2 3 4 5

wie die eines Verweigerers, der die Welt auf der eigenen Haut spüren möchte. Oder die Story über Rudi, der bei einem One-Night-Stand den Pudel seiner Bekanntschaft mit einem Aschenbecher erschlägt, weil dieser den Platz von Frauchen eingenommen hat, ohne dass Rudi es bemerkte. Unverblümte, ungenierte und trübe Geschichten, die an Charles Bukowski erinnern und zusammen mit den Illustrationen eine faszinierende und beklemmende Atmosphäre schaffen.

Warum es Weltliteratur ist Alice im Wunderland

Texas Hold’em – Poker mit System 1: Band I – Anfänger & Fortgeschrittene. Ein Lehrbuch über Theorie und Praxis im Online- und Live-Pokerspiel Eike Adler, Zsr Verlag, erschienen 9. Oktober 2007. Die Poker-Schule Jan Meinert, Knaur TB, Taschenbuch, erschienen 1. Februar 2007 Texas Hold’em – Poker mit System 2: Fortgeschrittene und Experten, Eike Adler, Zsr Verlag, broschiert, erschienen 27. Januar 2010 Texas Hold’em Poker-Profi: Mit Strategie und Analyse im Casino und im Internet Geld verdienen, Eloy Beihofer und Vito von Eichborn, Books on Demand, erschienen 22. Mai 2007 Poker Tells: Psychologie und Körpersprache am Pokertisch Mike Caro, Heel Verlag GmbH, broschiert, erschienen 1. August 2011

Bildband und Design als InspiratiDer hochwertige Bildband onsquelle. Hobby-Ethnologen präsentiert die Arbeiten von Künstlern und Tätowie- dürften ebenfalls ihre rern der Chicano-Szene. Freude an diesem KomDie mexikanischstämmi- pendium haben: Zu den gen Amerikaner gehören zu Leitmotiven gehört der meden besten Nadel-Künst- xikanische Totentag «Dia lern der Welt. de los Muertos», genauso wie Symbole Für die über 250 vor- Tattoos sind der Azteken gestellten und Mayas. Meisterwerke So sind die Meisterwerke von 90 Künst- von Künstlern. porträtierten Tattoos mehr lern dürften sich nicht nur Tätowierer als ein Modegag und geben interessieren. «Latino Art Aufschluss über Kunst, KulCollection» gilt auch unter tur, Geschichte und TraditiKreativen aus Kunst, Mode onen. 

Lewis Carroll Britischer Schriftsteller (1832–1898).

Von Lewis Carroll

Das Kinderbuch «Alice im Wunderland» begeistert mit seinen bizarren Satiren, seinen Wortspielereien und komischen Begebenheiten auch Erwachsene. Der Surrealist André Breton etwa schrieb über Alice, dass «die Adaption des Absurden auch Erwachsenen wieder Zutritt zum geheimnisvollen Reich der Kinder ermöglicht». Es erschien erstmals 1865 und schildert die Reise der siebenjährigen Alice in eine Traumlandschaft, die allerdings auch dunkle Seiten hat. Die LSD-Bewegung in den 70ern sah in Alices Reise eine Allegorie für die Wirkung halluzinogener Drogen. Lewis Carroll, der eigentlich Charles Lutwidge Dodgson hiess, nahm keine Drogen, jedoch ranken sich mehrere Mysterien um ihn, und er wurde sogar der Pädophilie verdächtigt. Alice im Wunderland, Dressler Verlag, 144 Seiten, 14 Fr.


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 2 × zwei Nächte für 2 Personen im Verwöhnhotel Kristall im Wert von je 750 Franken! Das familiär geführte Verwöhnhotel liegt am sonnigsten Platz von Pertisau mit Panoramablick auf Rofan und Karwendel. In einer der schönsten Regionen Österreichs, im Naturparadies Achensee, sorgt Familie Rieser für perfekten Urlaub mit Herzlichkeit, Verwöhnküche und wunderbaren, neuen 1000 m2 Spa & Wellness. Weitere Infos unter: www.kristall-pertisau.at

Tagespreis: 2 × 1 Gutschein von perlenbar.ch im Wert von je 50 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 16. November 2011, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 11. November: GEMUESE Die Gewinner der Kw 45 (Wokpfannen-Set von Electrolux) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007346

1 1 2 4 1 1 6 0 3

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

→ KAKURO leicht 16 33

0

1

4

2

2

0

4

0

1 2

8 6

9 4 7 5 1 9

5

7 5 9

4 1

6 3

Conceptis Puzzles

6 7 3 5

2 9

19 17 16

14 4

12

14 3

4 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 6 × ein Gutschein von PONS im Wert von je 150 Franken! PONS – Mit Sprachen die Welt erleben. www.klett.ch/pons

7000610

→ SUDOKU schwierig

4 8 5

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 16. November 2011, 15.00 Uhr 06010014106

8

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

11 11

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

4 8

16

So gehts:

12

Gesamtwert: 900 Franken

1 8

6

6

3

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

22 6

16 19

14

1 4

17

3

8 7

1 2

6 5 4

4

1

3 7 9 4 9

Conceptis Puzzles

4 2

8

7 1 6

06010001027


Dienstag, 15. November 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Der Mond befindet sich abends im Löwen, Ihrem Partnerzeichen. Da sollte es für Sie nichts Wichtigeres geben als das Thema Liebe. Flop: Ihre Nerven können heute schon mal ins Flattern geraten. Essen Sie dann etwas Schokolade – das hilft.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: In Herzensangelegenheiten haben Sie gute Karten, spielen Sie sie aus! Erotik, Flirt und Abenteuer – alles ist möglich! Flop: Rückenprobleme? Vielleicht haben Sie sich ja zu viel aufgeladen. Entlasten Sie sich, indem Sie Dinge delegieren.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ihre Ideen bringen zwar noch nicht gleich den beruflichen Durchbruch, können aber den Grundstein für künftige Erfolge legen. Flop: Geben Sie dem Herbstwetter keine Chance, in Ihre Knochen zu kriechen. Ziehen Sie sich warm an!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Ein positiver Einfluss von Uranus macht Sie lebhaft, dazu versorgt Venus Sie noch mit mehr Charme, als Sie von Natur aus schon haben. Flop: Ihre Lust auf Neues und Unbekanntes kann Sie in aufregende Situationen bringen.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ein harmonischer Mond-Einfluss hebt Ihre Stimmung. So kommen Sie noch besser rüber, und Ihre Flirtchancen steigen! Flop: Richten Sie Ihre Energien auf ein klar definiertes Ziel. Mit vielen unterschiedlichen Aktivitäten verzetteln Sie sich.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Sie verfügen zurzeit über eine grosse Redegewandtheit und viel Überzeugungskraft. Damit können Sie Ihre Anliegen heute ziemlich mühelos durchbringen. Flop: Ärgern Sie sich nicht über die kleinen Marotten Ihres Partners.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Heute könnten Sie von sich selbst überrascht sein. Positive Einflüsse von Mond und Mars bringen eine neue Stärke bei Ihnen zum Vorschein! Flop: Können Sie eine grössere Anschaffung noch etwas aufschieben?

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie sind sehr feinfühlig und gehen behutsam mit Ihren Mitmenschen um. Kein Wunder, dass Ihre Nähe und Ihr Rat gesucht werden. Flop: Ihr Energiebarometer signalisiert ein kleines Zwischentief. Legen Sie ruhig mal die Beine hoch!

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Ein schöner Tag für alle Widder, die sich verlieben wollen. Entweder mal wieder in den eigenen Partner oder – als Single – in eine Zufallsbekanntschaft. Flop: Keine Sorge – Ihr kleiner beruflicher Motivationshänger dauert nicht lange.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ihr Unternehmergeist ist geweckt. Jetzt könnten Sie den Sprung in die Selbständigkeit wagen oder mehr eigenverantwortliches Arbeiten anstreben. Flop: Übertreiben Sie die Schnäppchenjagd nicht.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie sind offen für neue Anregungen, und davon bietet Ihnen der heutige Tag so einige. Flop: Ihr Stresspegel liegt etwas hoch. Probieren Sie doch mal Atemübungen aus, um schnell wieder in die Entspannung zu kommen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Sie leisten gute Arbeit, obwohl der Job bei Ihnen gerade nicht die höchste Priorität hat. Das nennt man erstklassige Arbeitsmoral! Flop: Wählen Sie Ihre Worte mit Bedacht. Es kann heute leicht zu Missverständnissen kommen.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Zwei Dackel unterhalten sich beim Gassigehen. «Du, wenn ich noch einmal auf die Welt komme, möchte ich gerne ein Mensch sein», sagt der jüngere der beiden Hunde zu seinem älteren Freund. «Mann oder Frau?», fragt ihn der Ältere. «Natürlich als Mann!» – «Ach», seufzt sein Freund. «Dann bist du auch wieder nur der Dackel.» Tom und seine Oma sitzen vor dem Fernseher und gucken Fussball. Tom: «Noch immer kein Tor!» Darauf die Oma: «Aber da sind doch zwei!»


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Dienstag, 15. November 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 myZambo 18:05 Best Friends 18:35 Simpsons 19:30 Rules of Engagement

16:10 Elefant, Tiger & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Heiter bis tödlich – Nordisch herb 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Der Kriminalist Der Beschützer 21:05 Kassensturz Fleischskandal bei Coop/ Dubiose «Krebs-Hilfe»/ Öko-Sünde von Ikea u.a. 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Club Wer verliert den Job? 23:45 Tagesschau Nacht 00:05 Nachtwach Telefon-Talk zum Thema «Heimliche Liebe» 01:05 Kassensturz (W)

20:00 Fussball: Test-Länderspiel Luxemburg–Schweiz, Kommentar: Sascha Ruefer 22:20 Sportaktuell Moderation: Rainer M. Salzgeber 22:45 Per Anhalter durch die Galaxis E (USA/GB 2005) Sci-Fi mit Martin Freeman, Mos Def, Zooey Deschanel 00:35 Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall E (USA 1999) Sci-Fi mit Tim Allen, Sigourney Weaver

20:00 Tagesschau B 20:15 Die Stein B Entscheidungen 21:00 In aller Freundschaft B 21:45 Fakt extra Morde, Anschläge, Überfälle 22:15 Tagesthemen 22:45 Bericht vom Parteitag der CDU B 23:15 Menschen bei Maischberger B Hera Lind, Peter Zwegat 00:30 Nachtmagazin 00:50 Bergkristall B (W) (D 2004) Drama

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Heute – Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 Soko Köln 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Die Rosenheim-Cops

16:45 Die Simpsons 17:30 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:25 Anna und die Liebe 18:50 Scrubs 19:15 Mein cooler Onkel Charlie

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Herbstzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Bundesland heute 19:30 ZIB 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Fussball: Test-Länderspiel Deutschland–Niederlande, Kommentar: Béla Réthy 23:00 Machtfaktor Erde Militärs an der Klimafront 23:45 Bericht vom Parteitag der CDU 00:15 Heute Nacht Mit Ina Bergmann 00:30 Neu im Kino «Halt auf freier Strecke» 00:35 Operation: Kingdom C (W) (USA 2007) Thriller mit Jamie Foxx, Jennifer Garner, Jason Bateman

19:40 Fussball: Test-Länderspiel Der Countdown 19:55 Fussball: Test-Länderspiel Ukraine–Österreich, Kommentar: Boris Kastner-Jirka 20:45 ZIB Flash 21:55 Fussball: Test-Länderspiel Die Analyse 22:30 Direkt – Das Magazin 23:10 Contra: Der Talk Killt die Krise unser Gemeinschaftsgefühl? 00:00 ZIB 24 00:20 Die Fährte des Grauens (USA 2007) Thriller

20:05 Seitenblicke 20:15 Universum C B 5 Grad plus – Wie das Klima unsere Welt verändert 21:05 Report B 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:30 Kreuz und Quer B Gebete für die Freiheit 23:10 Kreuz und Quer B Kinder des Propheten 00:00 Verlassen B (D 2007) Drama mit Harald Krassnitzer, Martina Gedeck 01:25 Kommissar Rex B

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln 18:00 Das Sat.1-Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 Homerun 19:30 Ich suche Dich

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:25 Scrubs – Meine alte Flamme u.a. 15:50 Switch reloaded 16:25 Stromberg 17:00 Taff 18:00 Faces TV 18:10 Die Simpsons – Wer ist Homers Vater? u.a. 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Barfuss (D 2005) Romanze von Til Schweiger mit Til Schweiger, Johanna Wokalek, Steffen Wink, Nadja Tiller 22:30 Akte 20.11 Die neue Masche mit dem Erstbesitz/Lieferdienste im Test u.a. 23:15 Die Harald Schmidt Show Gast: Boxer Felix Sturm, Live-Act: Black Stone Cherry 00:15 Forbidden TV 01:15 Akte 20.11 (W)

20:15 CSI: Miami Alptraumpaar 21:15 Dr. House Masters' letzte Versuchung 22:15 White Collar Die Dritte Welt vor der Haustür 23:10 Monk C Mr. Monk und der Draufgänger 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Ilka Essmüller 00:27 Wetter 00:30 CSI: Miami (W) 01:20 Dr. House (W)

20:15 Die Simpsons Der gestohlene Kuss 21:10 Best of Fashion Days 2011 22:10 Stromberg Frau Papenacker 22:45 Switch reloaded 23:15 TV total Comedy-Talk, Gäste: Justin Bieber, Udo Lindenberg & Clueso 00:10 Two and a Half Men (W) Der Mann ohne Freunde 00:55 Energy Stars for Free 01:05 Stromberg (W) 01:35 Switch reloaded (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 Grünzeug 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Tatort: Liebe macht blind (D 2006) TV-Krimi 21:45 Aktuell 22:00 Fahr mal hin... Wandern auf dem Westweg 22:30 Die Nonne und der Kommissar (D 2008) Krimi mit Ann-Kathrin Kramer, Günther Maria Halmer 00:00 Nachtcafé 01:30 Nachtkultur 02:00 Fahr mal hin... (W)

14:45 Verzeiht mir (W) (F 2005) Drama 16:10 Kleider und Leute 16:50 360° – Geo Reportage 17:45 X:enius 18:15 Exotische Heimat 19:00 Journal 19:30 Leben am Limit 20:15 Teamwork am Patienten 21:05 Arzt dringend gesucht 21:35 Debatte 22:00 Breaking Bad – Halbe Sachen/Nägel mit Köpfen 23:35 Cut Up – Das Vergnügen 00:20 Global 00:50 Schattenkampf – Europas Résistance gegen die Nazis

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:30 Schneller als die Bullen 17:00 Fiesta im Geisterdorf 17:30 Entdeckertouren in den Pyrenäen 18:00 Barcelona 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Die fremde Familie (D 2010) Drama mit Katja Riemann 21:45 Schätze der Welt – Erbe der Menschheit 22:00 ZIB 2 22:25 Kasimir und Karoline (D 2011) Drama mit Adrian Can 23:50 Kulturzeit-Tipps 23:55 Das erste Mal 00:10 10 vor 10

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 X Factor 23:00 Wie lebst du denn?! 00:00 Vox Nachrichten 00:20 CSI: NY – Die Geister, die ich rief 01:15 Close to Home – Zu hoch gepokert 01:55 Medical Detectives

16:00 Meine wilden Töchter – Tennisschläger und schlechte Noten u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Kinder oder Argentinien/Der Adonis u.a. 20:15 Navy CIS – Abschreckung u.a. 22:05 Hawaii Five-0 – Die Bombe 23:00 Navy CIS 00:00 Navy CIS (W) 02:30 Hawaii Five-0 (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Barfuss

15:50 What's up, Dad? 16:15 What's up, Dad? 16:45 Kabel Eins News 16:55 Two and a Half Men 17:20 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Die strengsten Eltern der Welt 22:10 K1 Magazin 23:10 K1 Reportage 00:10 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 01:26 Kabel Eins Late News 01:30 Abenteuer Auto

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

20:15 Uhr auf Sat. 1 In seiner zweiten Regiearbeit erzählt Til Schweiger eine Verlieb-dich-Geschichte zwischen dem notorischen Tagedieb Nick (Til Schweiger) und der durch ihre schwere Kindheit traumatisierten Leila (Johanna Wokalek) – Eine wunderbar schräge Romanze, die vom Suchen und Finden der wahren Liebe berichtet.

→ Test-Länderspiel Luxemburg–Schweiz 20:00 Uhr auf SF 2 Der erste Test gegen Holland verlief schon mal gut für die Nati. Gegen Luxemburg sind jetzt aber Tore gefordert – und bloss keine Wiederholung der peinlichen Niederlage von 2008. Anpfiff ist um 20:15 Uhr, es kommentiert Sascha Ruefer.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Nadja sucht ...

«... einen spontanen und liebenswerten Mann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Schwyz Grösse: 1,63 m Beruf: Fachfrau Betreuung Kleinkinder Sternzeichen: Skorpion

Meinen ersten Kuss bekam ich: Auf einem Fussballfeld im Regen. Verzeihen kann ich: Bei einer guten Entschuldigung. Ist sexy: Längere Haare und schöne Augen.

Schatz sit mir zäme sind, het mi Läbe wieder e Sinn. Ich will mit dir alt wärde und Zuekunft verbringe ... 18.01.08 isch s’Datum wo mi Läbe agfange het,<3 ly Hallo Kiosk Ma, du bisch so süess u du flirtisch immer mit mir, wenn i mis Kent Silver chume cho hole. Hoffe du mäldisch die bi mir ... «Christoffel» 0797937160

Törnt ab: Ein Bierbauch. Wenn ich traurig bin: Dann telefoniere ich. Kontakt: 1511_nadja@bsingle.ch

Luca sucht ...

«... meine Traumfrau ist humorvoll und offen für alles» Alter: 21 Jahre Wohnort: Richterswil ZH Grösse: 1,70 m Beruf: Elektroinstallateur Sternzeichen: Skorpion Meine Hobbys: Skateund Snowboarden.

Friti Morge, am 07:54, ir S8 nach Bern. Du blondi, glockti Haar am Franz lerne, Etape 29;). Wet dich gern wieder xe, schrieb mer doch :). 079 636 36 86

Mis liebste Gotti, du bisch di Best wos git. Danke, dass d immer für mi da bisch. I wirdes o für di si. Liebe di. Melina

Hey Seraina sistaa. Han dir mal wele sege, dass i di u fest lieb ha, und du s’beste Gotti für min Sohn bisch. Glg Corinna

Shkendije min Schatz... Danke für dini tolli Fründshaft, tuet mir mega guet. Bisch die Allerbeschd<3. Dini Bebushka.=D

Törnt an: Gepflegtes Aussehen und ein schönes Lachen.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Vermisse mein Samsung Galaxy seit letztem Mi! Verlustort Region Bärenplatz – Bern. Finderlohn 100 Fr.: 031 869 20 27

Ich verliebe mich, wenn: Alles stimmt.

www.blickamabend.ch

usem A di hübschi Lady ur: Hans Digitec Winterth dich am 11.11. verbockt i azspreche, bechum ;-) bb ? ce an Ch e al m na ail.ch kingblues@hotm

Vo wege du bechunsch kei Gruess im Schatzchästli!! Bisch kei Spatzi ... Schnuggi ... Schatzel ...oder so ... Bisch min Lobo Mal =D ... Te gosto mt Robert S.

a au mal Ha dänkt, dass es d’Lind t. Danke aff sch tli sch chä is Schatz . ide chn nomal fürs Haars Hdg. Lg Kemi

Mazlum, du bisch eifach alles für mich! I lieb dich, au wenn du das nid verstohsch!

Hei Laurin, du krasse Gängschter :D, ich hoff mis SMS hez jetzt mol gschafft :D. Du Oberkuule haha :D, Zugfahre gad immer ab mit dir :D A. :) Zuckerbärchen ! Es tut mir Leid, dass ich eus 15 Schlange kauft han. Ich weiss, du häschs eigentlich nöd gern, aber da münd mir ez dure! Lieb dich trotzdem!!

Du blond, mit rote Lippe, bisch am 12.11, im 18:41 Zug, vo Romanshorn nach Züri gfahre. Wett di gern wieder gse: 076 429 25 20

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Meinen ersten Kuss: Bekam ich im Kindergarten. Verzeihen kann ich: Fast alles. So verführe ich: Mit Charme und Humor. Für meine Liebste würde ich: Alles machen. Wenn ich traurig bin: Höre ich Musik und schreibe Gedichte. Das will ich mal erlebt haben: Sex im Wasser. Ich kann nicht: Ohne Liebe sein. Kontakt: 1511_luca@bsingle.ch

Kaya (klein) hat es auf Henrys Knochen abgesehen! Brav wie er ist, wird Henry ihn ihr überlassen. Kann er sich ja auch leisten als Chef im Haus. Ein Bild von Jano Berni aus Zürich Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


35

Dienstag, 15. November 2011

Streetspy

von Laura Anahi

Star der Maschenmode

1

Bunte Zickzack-Muster, dafür steht ein Label: Missoni. Das italienische Familienunternehmen wurde 1953 vom Ehepaar Rosita und Ottavio Missoni gegründet. Die beiden entwickeln neue Techniken und verleihen dem Strick, der bis in die 60er-Jahre der Inbegriff für Spiessigkeit war, mit ihren farbigen und sportlichen Designs ein neues Image. Bis heute hat das MissoniMuster viele inspiriert und manche Nachahmer gefunden. So haben wir auf der Strasse hübsche Strickstücke im Missoni-Stil entdeckt. Und Vera, Helve und Linda beweisen, Strick ist definitiv wieder schick.

2

1

3

Vera, Modedesignerin aus Deutschland

2

Helve, Hair & Make-up Artistin aus Zürich

3

Linda, Verkäuferin und Mutter aus Zürich

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

Im RollsRoyce auf Mörderjagd Ihr intimster Wunsch (mit dem sie sich zugleich über sich lustig machte) war es, einmal als hyperelegante Lady im berauschenden Abendkleid aus Pariser EdelFertigung auf der Bühne zu stehen. Nun: Das Kabarett, das Theater, das Fernsehen und der Film haben sie als Berner Marktfraueli, Göre, Bardame, Patientin, Martha, Frida, Mutter und Grosi gebraucht. In ihrem grössten Kinoerfolg («Die Herbstzeitlosen») ging es vordringlich um Miederware. Und auch in ihrem letzten Film («Mord hinterm Vorhang», Sonntag, SF 1) war es abermals nichts mit Haute Couture: Stephanie Glaser, Thriller-Autorin, ermittelte im zeltförmigen grauen Überwurf in einem Fall, der verheissungsvoll zum Sprung auf eine perfekte Schweizer Kriminal-Groteske ansetzte. Aber Regisseurin Sabine Boss liess Stephanie ihre Nachforschungen immerhin in einem Rolls-Royce Silver Shadow anstellen. So umgab denn die wunderbare Stephanie Glaser im Part, der ihre Laufbahn beschloss, hochverdient und augenzwinkernd endlich ein Hauch von Luxus. juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Könnten Sie eine Fernbeziehung führen?

Muriel (17) Schülerin aus Basel In einer Fernbeziehung sieht man sich zu wenig. Wenn man sich keine Zeit für den anderen nehmen kann, sollte man nicht zusammen sein. Auch ist es schwierig, Vertrauen aufzubauen.

Andi (19) Bistro-Inhaber aus Berlin (D) Ich könnte mir keine Fernbeziehung vorstellen, denn Zärtlichkeit und Nähe sind sehr wichtige Aspekte in einer Beziehung. Auf grosse Distanzen Gefühle zu bewahren, ist fast unmöglich.

Nadine (18) Coiffeuse aus Dietikon ZH Ich selbst war noch nie in einer Fernbeziehung. Aber ich denke, dass es sehr schwierig ist. Man weiss nie, was der andere genau macht. Die Liebe aufrecht zu erhalten, ist schwer.

Riccardo (17) Automechaniker aus Zürich Wenn ich eine Freundin habe, möchte ich ihr nahe sein. Lerne ich jemanden im Ausland kennen, dann gehe ich keine Beziehung ein. Das klappt sowieso nicht.


Morgen im

Xenia gibt Gas

Fr. 2.– am Kiosk

 Bargeld lacht Knacken Sie den BLICK-Tresor!  UBS baut um

Was taugen die Neuen an der Spitze?

Das Wetter

Donnerstag

MORGEN

6° Freitag

Die Bankerin bei der Formel 1 in Abu Dhabi. ExklusivBilder

5° St. Gallen Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Samstag

2° 5% 1h

Heute vor einem Jahr:

etwas Regen, 12°

Erfolgreich getrennt Die Zwillinge Angelina und Angelica dürfen nach Hause.

H A P PY

E ND !

Erster Auftritt Mami Ginady Sabuco (links mit Angelina) und Tante Marita Sabuco mit Angelica gestern Montag.

… Thomas Gander Schweizer Fanarbeiter

A

ngelina und Angelica Sabuco haben die ersten zwei Jahre ihres Lebens Seite an Seite verbracht. Die siamesischen Zwillinge, die an Brust und Bauch zusammengewachsen waren, sind vor zwei Wochen in einer umständlichen Operation getrennt worden. Gary Hartman, leitender Chirurg des Lucile Packard Kinderspitals in Stanford (Kalifornien) ist zufrieden. «Die Mädchen erholen sich sehr gut.» Angelina und Angelica hatten in der Nacht auf heute ihren ersten öffentlichen Auftritt – mit roten Kleidchen und Masche im Haar. Schon in den nächsten Tagen dürfen die Mädchen wieder in ihre Heimat San Jose zurückkehren. Mutter Ginady Sabuco ist überglücklich. «Ich freue mich so, sie spielen, laufen und rennen zu sehen.» nsg

Glogger mailt … Von: glh@ringier.ch An: thomas.gander@fanarbeit.ch Betreff: Antifans

Operation geglückt Die Zwillinge vor und nach der Trennung.

Hochverehrte Chaoten Was darf ich? Noch schreiben? Dank Anwälten? Fan-Beauftragten? Politikern? Dem Presserat?  Dass ihr SBB-Züge verpinkelt und Sitze aufgeschlitzt habt?  Dass ihr mit Petarden, Messern, Schlagringen gerade die kleinen Fussball-Kids beschützen wollt?  Dass ihr die wahren Opfer seid? Der Medien! Und der Stadionbesucher! Was haben die in Stadien noch zu suchen?  Dass ich schreiben darf: «Opfer A liegt im Spital B.» Beim Täter nur: «Aufenthaltsort nur der Polizei bekannt.» Weil Täterschutz wichtiger als Opferschutz ist.  Dass kein Verein, kein Verband schuldig ist? Nur die Gesellschaft! Wahnsinn! Oder? Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Für Gourmets: Dinner mit weissen Alba Trüffeln (mind. je 10g) für Zwei:

51% 159.- statt 330.Rabatt

deindeal.ch/blick

Fotos: AP, Reuters

AUS 1 MACH 2 →


15.11.2011_SG