Issuu on Google+

www.blickamabend.ch

Angelina geht in Deckung

Montag, 14. November 2011 Bern, Nr. 221

Ihr Mann Brad kaue den Kindern einen Panzer.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

4° MORGEN

Da warens nur noch drei Im Thurgauer Freizeitpark Connyland starben zwei Delfine innert einer Woche.

Professorin ganz pessimistisch Die schöne Schweizer Wirtschaftsweise Beatrice Weder di Mauro warnt vor globaler Eskalation der Eurokrise.  NEWS 2/3

Schweizer misstrauen ihren Erben

Fotos: Keystone, AP, Getty Images, ZVG

Anschlagserie im Connyland

Zweiter Delfin tot

A

m Dienstagmorgen starb Delfinmännchen «Shadow» (8) überraschend im Vergnügungspark Connyland in Lipperswil TG. Bevor die Todesur-

sache feststeht, überbringt die Kantonspolizei Thurgau heute Morgen die nächste Hiobsbotschaft: Delfinmännchen «Chelmers» (29) ist am Sonntagnachmittag urplötzlich in

seinem Becken gestorben. Der beigezogene Tierarzt schliesst nicht aus, dass das Tier vergiftet wurde. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eröffnet.  SCHWEIZ 4/5

Die Häle glaubt, dass die nächste Generation das ganze Vermögen verprassen wird.  WIRTSCHAFT 7

Element of Pein

Heute Ab e n d im TV

«Neue Vahr Süd»: Witzige Verfilmung von Sven Regeners Bundeswehr-/WGKultbuch.  3SAT 20.15


2

NEWS

Die Schweizer Wirtschasweise warnt

→1001 NACHT

Fotos: Getty Images, Imagetrust, EPA, AP, Joseph Khakshouri, Christian Lanz, ZVG

FDP: Uns kommen die Tränen Die Freisinnigen kommen nicht aus ihrem Jammertal heraus. Sie verlieren Sitze, sie büssen gewaltig an Image ein. Doch die kommunikativen Purzelbäume der FDP sind immer wieder beachtlich. Und: Schuld am Desaster sind meist die anderen. Aufgrund der neusten Wahlschlappe schickt die FDP Thurgau erstmals keinen Vertreter mehr nach Bern. Ständeratskandidat Max Vögeli blieb im zweiten Wahlgang chancenlos. Ein frustrierter FDP-Wahlkampfleiter Vincenzo Pedrazzini erklärte heute auf Radio «DRS», schuld sei nicht nur die Partei, sondern auch das Wahlverhalten der Stimmbevölkerung. Auch Fulvio Pelli sprach kürzlich von einem «Wahrnehmungsproblem» bei Wählern, die sich für eine andere Partei als die FDP entscheiden. Und Nationalrat Ruedi Noser jammerte: «Kein Journalist hat im letzten halben Jahr etwas Positives über die FDP geschrieben.» FDPPressechef Noe Blancpain: «Es existieren Bilder der Partei, die nicht mehr zutreffen.» Tja, ein neues Logo reicht halt nicht. vuc

Erklärungsnot FDP-Wahlkampfleiter Pedrazzini.

Im Zentrum der Macht Weder di Mauro berät Angela Merkel Sieht schwarz Beatrice Weder di Mauro.

SZENARIO →Beatrice Weder di

2.23 Uhr, Brittnau AG Ein Schweizer (17) ist an einer Fasnachtsparty von Unbekannten verprügelt worden und musste mit Lähmungserscheinungen in Spital.

gehalten werden, wenn die europäischen Regierungen noch konsequenter zum Schuldenabbau übergingen und rasche Reformen einmeint sind die Folgen der leiteten. Ein radikaler Abeuropäischen Schuldenkri- bau der Schulden sei alterse, die bereits Griechen- nativlos, sagte die Wirtland mit voller Wucht er- schaftsweise. Auch über wischte und nun auch Nur etwas hil: die Dauer einoch gewichner möglitigere Länder Schulden chen wirtwie Italien abbauen. schaftlichen und Spanien Stagnation in zu erfassen droht. Weder di Europa hat sich Weder die Mauro befürchtet aufgrund Mauro geäussert. Der der Euro-Krise einen «glo- Schuldenabbau könne balen Rückschlag», also sich noch über mehrere möglicherweise eine Jahrzehnte hinziehen, weltweite Rezession. Eine sagte sie der Zeitung. AngeEskalation könne nur auf- strebt werde das Ziel, dass

Mauro befürchtet eine globale Ausweitung der Schuldenkrise. philipp.albrecht @ringier.ch

I

hr Wort hat Gewicht. Die 46-jährige Schweizerin sitzt im sogenannten Rat der Wirtschaftsweisen, der die deutsche Regierung berät. In einem Interview warnt Beatrice Weder di Mauro nun erstmals sehr explizit vor einer düsteren Zukunft. «Die unmittelbare Gefahr liegt in der Euro-Zone, aber sie kann ausstrahlen auf die ganze Welt», sagte sie der «Süddeutschen Zeitung». Ge-

→ HEUTE MONTAG

5.29 Uhr, Moskau Nach einer Pannenserie hat Russland erfolgreich einen

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

bemannten Sojus-Flug mit zwei Russen und einem USAmerikaner zur Internationalen Raumstation ISS auf den Weg gebracht. 6.43 Uhr, Wellington  Einsatzkräfte haben 1454Tonnen Öl aus dem Frachtschiff «Rena» abge-

pumpt, das Anfang Oktober vor der neuseeländischen Küste auf ein Riff auflief. Nun holt ein Kranschiff die Container von Bord. 7.52 Uhr, Mexiko-Stadt Die Behörden in Mexiko haben mit «Comandante Chaparro» die Nummer Zwei des berüchtigten Drogenkartells Los Zetas gefasst.

alle Euro-Länder in rund 20 Jahren einen Schuldenstand in Höhe von 60 Prozent ihrer Wirtschaftsleistung erreichten. Das entspricht den Kriterien des Vertrags von Maastricht. Gleichzeitig warnte die Professorin im Interview vor einem möglichen Ausstieg Griechenlands aus der Euro-Zone. Dies könne zu einem Zerfall der Währungsunion führen. Eine Wiedereinführung der Drachme etwa bedeute, dass alle Schulden, die auf Euro lauteten, um ein Vielfaches höher wären und nicht zurückbezahlt werden könnten. «Der Staat, das Bankensystem

8.36 Uhr, Peking Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat von seinen Unterstützern 1,2 Millionen Schweizer Franken Spenden erhalten, um eine Steuerforderung zu begleichen. 9.55 Uhr, Honolulu  Jahrelang trugen die Staatschefs der 21 APEC-Mitglieder für das Gruppenfoto die


3

Montag, 14. November 2011

Steuerabkommen in Gefahr Neues aus BANKGEHEIMNIS → Deutschland will offenbar

Absurdistan

D

Er fährt 8000 Kilometer mit einer Ladung Uran

noch mehr Konto-Informationen von der Schweiz. er deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble hat ein Problem: Die SPD akzeptiert sein Steuerabkommen mit der Schweiz nicht und droht, dieses im deutschen Bundesrat zu kippen. Darum will Schäuble nun angeblich neu verhandeln, wie «Der Spiegel» in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Um das Abkommen durch das Parlament zu bringen, muss Schäube vor allem die Zahl der Auskunftersuchen erhöhen. Im be-

«Keine Kompromisse» SVP-Nationalrat Hans Fehr.

stehenden Abkommen liegt sie bei 999. Das bedeutet, dass die Schweiz während zweier Jahre Daten von höchstens 999 deutschen Konten herausrücken würde. Das zuständige Schweizer Staatssekretariat für internationale Finanzfragen (SIF) nimmt zum «Gerücht» keine Stellung. Nationalrat Hans Fehr (SVP/ZH) hat bereits grösste Vorbehalte gegen das bestehende Abkommen: «Sollte es gar zu einer Nachverhandlung

kommen, müsste man es mit der Flughafenfrage verknüpfen.» Laut Fehr müsste Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf als Gegenleistung mehr Nordanflüge auf den Flughafen Zürich herausholen: «Sie soll zeigen, was sie kann.» Kompromissloser ist Parteikollege Christoph Mörgeli: «Das Steuerabkommen ist verhandelt. Man darf es auf keinen Fall verschlechtern, nur weil ein paar Sozis in Deutschland ein Problem damit haben.» alp

Plant Neuverhandlung Finanzminister Wolfgang Schäuble.

Immer wieder heiter, so ein Besuch auf dem Friedhof der grossartigen Ideen. Heute blickt die Ford von 1958 Reaktor zwischen den Hinterrädern. Zeitung «Welt» zurück und präsentiert den Ford-Showcar Nucleon (Bild). Er sollte mit einer Uran-Füllung 8000 Kilometer weit kommen. Atomantrieb war in den späten 50er-Jahren der letzte Schrei der Industrie. So gab es 1957 von Studebaker die Studie Astral, die sich ähnlich wie Raumschiff Enterprise ein Energieschild zum Schutz vor Unfällen leistete. Ford zeigte ein Jahr später den Nucleon mit Uranreaktor zwischen den Hinterrädern. «Gefahren sind diese Autos aber nach bisherigem Wissen nie», schreibt die «Welt». Aber «bisheriges Wissen» – was heisst das schon? rig

Heute Mittag im Internet:

Katze macht Maus zu Fledermaus Kater Dexter demonstriert, wie man eine Maus in die Flucht schlägt. Besitzer Angelo DeSantis aus Grass Valley, Kalifornien, hat ihn dabei fotografiert.

und weite Teile des Unternehmenssektors wären damit bankrott.» Auch eine Rückkehr Deutschlands zur D-Mark lehnt sie ab. Deutsche Exporte würden international viel teurer. Durch eine eigene Währung würde «die unter Mühen gewonnene Wettbewerbsfähigkeit mit einem Schlag zunichte gemacht». Seit 2004 sitzt Weder di Mauro im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Sie ist die erste Frau und Schweizerin in diesem Amt und das mit Abstand jüngste Mitglied. 

Märkte geben Italien Hoffnung Der erste Börsentag nach der Ernennung Mario Montis zum neuen Ministerpräsidenten Italiens verlief hoffnungsvoll. Bis zum Mittag stieg der Euro gegenüber dem Dollar auf über 1.37 an. Auch die Aktienmärkte reagierten freundlich, aber nicht überschwänglich. In Tokio schloss der Nikkei-Index ein Prozent fester. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,9 Prozent. Etwas vorsichtiger reagierten die europäischen Börsen. Der Schweizer SMI lag am Mittag 0,2 Prozent im Plus, der deutsche DAX lag leicht im Minus, nachdem er zunächst mit knapp 0,7 Prozent im Plus startete. Den grössten Sprung nach oben machte die Börse in Mailand. Der Leitindex FTSE-MIB kletterte zum Handelsstart um 1,59 Prozent ins Plus. Der mit Spannung erwartete Verkauf fünfjähriger italienischer Staatsanleihen ging schliesslich positiv für Italien vonstatten. Bis 11 Uhr konnten wie erhofft Papiere im Wert von 3 Milliarden Euro platziert werden. Analysten sprechen von einem «vernünftigen» Ergebnis. Ein Wermutstropfen bleibt: Für die Papiere wurde eine Rekord-Rendite von 6,29 Prozent fällig. Mitte Oktober lag diese noch bei lediglich 5,3 Prozent. abp

traditionelle Tracht des Gastgeberlandes. Beim diesjährigen Treffen in Hawaii blieben die «Aloha-Hemden» aber im Schrank. «Wir sind hier um zu arbeiten», sagte US-Präsident Barack Obama, der selbst aus Hawaii stammt. 10.23 Uhr, Riad In Saudi-Arabien ist ein wegen Mord zum Tode verur-

teilter Mann mit dem Säbel enthauptet worden. 12.05, Bern Der Bund zieht eine durchzogene Bilanz des Lohngleichheitsdialogs. Bei der Überprüfung der Lohngleichheit zwischen Mann und Frau haben statt der anvisierte 20 nur 16 grosse Unternehmen mitgemacht.

→ TWEET DES TAGES Daniel Kaufmann @lilypap über SVP, BDP und die Kandidatensuche:

Die SVP sucht gemässigte Bundesratskandidaten. Also Leute, die so sind, wie die, die sie vor vier Jahren rausgeschmissen haben. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Augusta Raurica Lauf War gestern 2. Federer Paris Hat dort gewonnen 3. Stacey Hannant Britische Seite-3-Girl


4

Preisfrage Preisüberwacher

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Wer tötet die Connyland-Delfine?

Stefan Meierhans kämp für Konsumenten

Steuern versteuern

Preisfragen? Schreiben Sie an briefkasten@pue.admin.ch.

Jetzt sinds nur noch drei Delfin-Vorführung im Connyland (Archiv).

Liebe über die Parteigrenze hinweg AMOR → Ist das Herz involviert,

gehen Politiker gerne fremd. Dies zeigen aktuelle Partnerschaen.

D

er frisch gewählte Ständerat Thomas Minder (50, parteilos) «liebelt» mit der SVP-Frau Anne Caroline Graber (36). Während Minders Liebschaft auf der Kippe steht, knistert es auf dem Politparkett heftig weiter. Liebespaare gibt es einige. Meist entstehen sie jedoch innerhalb der Partei.

CVP liebt SVP Esther Friedli und Toni Brunner.

Eine der wenigen, die in der SP quasi fremdgeht, ist die Zürcher SP-Gemeinderätin Min Li Marti (36). Sie ist liiert mit Grünen-Nationalrat Balthasar Glättli (38). Die Liebe führt weiter zur Zürcher Stadträtin Ruth Genner (55, Grüne), die mit alt SP-Nationalrat Peter Jossen (56, VS) durchs Leben geht. Doch der Liebe

BDP liebt FDP Elisabeth Zölch und Gerold Bührer.

wegen würde Jossen die Partei nie wechseln: «Die SP ist mir so lieb wie ein altes Nachthemd», sagte er heute. Jossens Frau hatte per Inserat das Ende ihrer Ehe publik gemacht. SVP-Parteipräsident Toni Brunner (37) teilt sein Leben mit Esther Friedli (34) von der CVP. Amors Pfeil traf das «Berner Meitschi» vor rund drei Jahren. Sie zog in die Ostschweiz. Auch Economiesuisse-Präsident Gerold Bührer (62, FDP) flirtete parteifremd. 2008 machten er und seine neue Partnerin Elisabeth

Grün-rote Liebe Min Li Marti und Balthasar Glättli.

Zölch (60) ihre Liebe öffentlich. Zölch trennte sich nicht nur von ihrem Mann, sondern auch von der Partei. Sie ging jedoch nicht zur FDP. Stattdessen verliess sie die SVP zugunsten der BDP. kmu

Noch zusammen? Thomas Minder und Anne Caroline Graber.

Sie grün, er rot Ruth Genner und Peter Jossen.

Fotos: RDB, Kapo LU, Sabine Wunderlin, Keystone, ZVG

Kürzlich habe ich meine Stromrechnung genauer angeschaut. Dabei habe ich festgestellt, dass ich die Mehrwertsteuer auch auf öffentlichen Abgaben nochmals bezahlen muss. Ich muss also Steuern nochmals versteuern. Ist das rechtens? N. V. aus I. Die kurze Antwort auf Ihre Frage lautet: Ja, es ist rechtens. Denn es steht so im Gesetz. Aber ist es nicht ungerecht, dass die öffentliche Hand gleich zwei Mal die hohle Hand macht? Herauszurechnen, worauf die Steuer geschuldet ist und worauf nicht, wäre in letzter Konsequenz sehr aufwendig und letztlich wohl fast teurer. Deshalb wollte der Gesetzgeber möglichst wenig Ausnahmen. Denn man könnte sonst auch argumentieren, dass zum Beispiel die LSVA, die beim Warentransport anfällt, ebenfalls im Verhältnis herausgerechnet werden müsste. Dies gälte für andere Steuern dann auch. Die Rechnerei würde am Ende enorm teuer und kompliziert. Was die Konzessionsabgaben beim Strom angeht, habe ich deshalb eine ganz einfache Lösung vorgeschlagen: sie einfach abzuschaffen. Denn in anderen Bereichen (zum Beispiel der Telekommunikation) ist sie ebenfalls verboten. Entscheiden darüber muss das Parlament.

«Wir haben Angst» Connyland-Sprecher Brandenberger.


5

Montag, 14. November 2011

GIFT → Wieder ist im Connyland ein Delfin gestorben.

«Chelmers» wurde sehr wahrscheinlich vergiet. sascha.schmid @ringier.ch

S

chock im Freizeitpark Lipperswil: Mitarbeiter bemerken gestern Nachmittag um 15 Uhr, dass sich der Gesundheitszustand von Delfin «Chelmers» (29) plötzlich massiv verschlechtert. Umgehend wird ein Tierarzt beigezogen. Mit einer sofortigen Behandlung versucht er das Tier zu retten. Vergeblich: «Chelmers» stirbt kurz darauf! «Aufgrund der Symptome geht der Tierarzt davon aus, dass der Delfin vergiftet wurde», sagt der zuständige Staatsanwalt Patrick Müller. Er selber spricht von einem dringenden Verdacht. Der Fall hat viele Parallelen zum Tod des Delfins «Shadow» am letzten Dienstag. Wie «Chelmers» hatte auch «Shadow» vorher keine gesundheitlichen Probleme und starb völlig unerwartet. Auch der Todeskampf lief bei beiden genau gleich ab. Sie begannen zu

zucken, krümmten sich und seit längerer Zeit in der Krischwammen von Becken- tik der Tierschützer. Dem rand zu Beckenrand. So Delfintod von vergangener schnell wie die Symptome Woche war eine Technoauftraten, so schnell waren Party auf dem Areal vorausdie Delfine tot. gegangen. Dies rief mehreEine erste Sektion von re Tierschutzorganisatio«Shadow» ergab keine Hin- nen auf den Plan. weise zur Todesursache. Nach dem Tod von Die bakteriellen und mikro- «Shadow» gingen im Conskopischen Tests stehen nyland mehrere Mordnoch aus. drohungen ein. «Wir haSchon nach dem Tod ben Strafanzeige eingevon «Shadow» vermuteten reicht. Wir fühlen uns bedie Betreiber des Conny- droht», sagt Erich Brandenland, dass das berger. Tier vergiftet Angst um die Der tote wurde. «Wir «Chelmers» hoffen es verbleibenden wird in einem Tierpatholonicht, aber es drei Delfine. gischen Instiist nicht auszuschliessen», sagte Presse- tut untersucht. Die Kansprecher Erich Brandenber- tonspolizei Thurgau ermittelt wegen Verstosses geger damals. Doch wer trachtet nach gen das Tierschutzgesetz dem Leben der Connyland- und Tierquälerei. Delfine? Staatsanwalt Das Connyland hat SiMüller hält es für «denk- cherheitsmassnahmen gebar», dass militante Tier- troffen, um die restlichen schützer hinter den To- drei Delfine zu schützen. desfällen stecken. «Wir haben Angst um sie und Das Connyland steht bewachen sie 24 Stunden», wegen seiner Delfinhaltung sagt Brandenberger. 

Paar nach Tötung in Gewahrsam FAHNDUNG → In Emmenbrücke

ist ein Nigerianer getötet worden – die Täter stellten sich am Mittag.

E

s geschah in der Nacht auf heute. Gegen 23.30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in einer Wohnung an der Neuenkirchstrasse in Emmenbrücke eine Person verletzt sei. Als die Sanitäter vor Ort eintrafen, fanden sie einen 23-jährigen Nigerianer. Der Asylbewerber war bereits tot – und wies Schussverletzungen auf. «Blick»-Recherchen zeigen: Der Tatort ist offenbar die Wohnung von Cécile Ryser (27). Die junge Frau und der Serbe Nedeljko Mirkovic (32) befanden sich laut ersten Ermittlungen der Polizei zur Tatzeit in der Wohnung. Sie stellten sich in Herisau AR.

Die Polizei warnte zuvor: Mirkovic dürfte bewaffnet sein. Ryser ist Schweizerin, etwa 1,65 Meter gross, schlank, hat schwarze, schulterlange Haare und ist hell gekleidet. Mirkovic ist Serbe, etwa 1,80 Meter gross, schlank, hat kurze, dunkle Haare, trägt Bluejeans und einen grauen Pullover. Ob Ryser und Mirkovic ein Paar sind und in welcher Beziehung sie zum Opfer standen, ist noch unklar. Der Sprecher der Luzerner Polizei, Richard Huwiler, konnte gegenüber Blick am Abend keine weiteren Angaben machen. dra

Von der Polizei gesucht Cécile Ryser und Nedeljko Mirkovic.

Mann (23) erschossen – mit Armeewaffe Eine junge Frau und Kapo geht von einem Unfall aus. ein 23-jähriger ItaDie Frau vermutete offenbar, die Waffe sei ungeladen. liener waren in der Die Ermittler rätseln aber, Nacht auf gestern Armeewaffe Der zweite Tobei einem Freund in desfall innert zwei Wochen. wie der Besitzer der Waffe an die Munition kam. Eine Boudry NE zu Besuch. Dort spielten sie mit einer ungeMöglichkeit: Er hat sie gefährlichen Softair-Waffe – bis der Freund klaut. Es ist der zweite tödliche Armeeseine Armeepistole hervorholte. Er lud waffen-Vorfall innert weniger Tage. Am und entlud die Pistole mehrere Male. Die 4. November hatte in St-Léonard VS AnthoFrau nahm die Armeewaffe an sich und ny A.* (23) seine Freundin Christina B.* drückte ab und traf den 23-Jährigen mitten (21) nach einem Streit mit einem Sturmgein die Brust – tödlich. Die Neuenburger wehr erschossen. SDA/num/kgq Anzeige

Zwei Lose zu gewinnen! Preise im Wert von über 42 Mio. Fr. zu vergeben Im Millionenlos 2011 werden in diesem Jahr täglich mehrere Superpreise vergeben: darunter 26 Traumautos und 14 Mal eine Million Franken Bargeld – ein neuer Rekord. Das Millionenlos gibts bis 14.1.2012 für 100 Franken an

Kiosken, Poststellen, Tankstellen und anderen offiziellen Verkaufsstellen zu kaufen. Oder per Telefon

So spielen Sie um die 2 Millionenlose Glücksfee Per Telefon: Wählen Sie die Telefonnummer Christa 0901 908 135 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Rigozzi. Per SMS: Senden Sie das Kennwort MILLION mit Ihrer Adresse an die Zielwahlnummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Per WAP: Spielen Sie kostenlos und chancengleich mit. http://m.vpch.ch/BAA51239 (übers Handynetz). Teilnahmeschluss: 14. November 2011, 24 Uhr. Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind an der Verlosung nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

über 0848 846 018. Oder im Internet auf www.blick.ch sowie www.millionenlos.ch.

Anzeige

Foto: Geri Born

MILLIONENLOS →

Neue Millionen, neues Glück! Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos.


PRÄSENTIERT:


7

WIRTSCHAFT

Montag, 14. November 2011

Reiche misstrauen ihren Erben VERMÖGEN →

Faule Profiteure Sie verprassen das Vermögen ihrer Eltern.

peter.roethlisberger @ringier.ch

S

ie haben hart gearbeitet, all ihr Geld auf die Seite gelegt, die Bank damit betraut, damit das Vermögen gross wird, nichts verprasst, keine üppigen Ferienreisen, keine Ferraris gekauft. Sie haben, geprägt von Weltkriegsbescheidenheit und ihren Eltern, den Zwinglianismus immer mehr geliebt als den Hedonismus. Und stehen im hohen Alter nun vor der bitteren Erkenntnis, dass ihre Erben ihre Wertvorstellungen überhaupt nicht teilen. Das Misstrauen der Vermögensgründergeneration wird nun auch von einer Umfrage bestätigt. Nur 49 Prozent der Vermögenden in der Schweiz glauben nämlich daran, dass die nächste Generation ihren Besitzstand

Fotos: Cultura Images/F1online, Keystone, Ausriss Bild.de

Vor allem Schweizer fürchten die genusssüchtige Generation.

wahren kann. Zusammen mit den Japanern sind die Schweizer damit im weltweiten Vergleich am wenigsten zuversichtlich. Dies geht aus einer heute veröffentlichten Studie des Vermögensverwalters Barclays Wealth hervor. Sehr interessant angesichts der nationalen Erbschaftssteuer-Initiative der SP, die vererbtes

Vermeintlich günstig Christof Bromberger vor seinem Fertighaus.

Geld ab zwei Millionen tion weitergeben. Das VerFranken zu einem Satz von mögen soll lieber von der 20 Prozent eigenen verwöhnten Faversteuern Erarbeitetes milie verlassen will. Geld macht Rückwirkend schwendet auf den 1. Ja- glücklicher. werden als nuar 2012. von einem Trotz der Skepsis wol- Tierschutzverein oder einer len 96 Prozent der befrag- Stiftung für Gegenwartsten Schweizer ihren Reich- kunst. Ein Trost für die vertum an die nächste Genera- erbende Generation: Die

Quelle des Wohlstands sei entscheidend für die Zufriedenheit eines Menschen. Demnach macht selbsterarbeitetes Geld glücklicher als ererbtes. Für die Studie befragte Barclays Wealth 2000 Vermögende in 15 Staaten. In der Schweiz nahmen 100 Personen an der Befragung teil. SDA

Solarenergie in der Krise STROM → Die Sonnenenergie wird zum Opfer ihres

Erfolgs. Die Preise sind wegen Subventionen zu tief.

E Haus für 1 Euro zu haben SCHNÄPPCHEN? → Der deutsche Unternehmer Christof Bromberger (41) verkauft sein Fertighaus zum symbolischen Preis von 1 Euro. Es steht in Donaueschingen nahe der Schweizer Grenze und besitzt sechs Zimmer auf 200 Quadratmetern. Das vermeintliche Schnäppchen hat nur einen Haken: Es muss abgeholt werden. «Ich brauche das Grundstück für die Erweiterung meiner Firma», sagte Bromberger zu «Bild». Das Haus sei in bestem Zustand. Um es abzureissen und andernorts neu aufzubauen, müsse man mindestens 90 000 Euro investieren. Das Interesse ist riesig. Zu Blick am Abend sagt Bromberger, dass er in drei Tagen knapp 200 Mails erhalten habe. Die meisten seien ernst gemeint, «viele glauben aber, dass sie einfach so einziehen können». Interessierte mailen an: info@bromberger-packungen.de. alp

s droht das Ende des riesigen Ibersol-Projekts, eines Solarkraftwerks in der spanischen Wüste. Wie «Financial Times Deutschland» berichtet, ist einer der wichtigsten Geldgeber, Solar Millenium, kurz vor dem Absprung. Der angeschlagene deutsche Konzern leidet an den gleichen Symptomen wie zahlreiche andere Firmen in der Sonnenenergie. Das Problem liegt bei den staatlichen Subventionen für Photovoltaikanlagen. Nach Fukushima entstand in mehreren Ländern ein regelrechter Solarboom. Unterstützt wurde er durch staatliche Einspeisevergütungen. Dadurch fielen die Preise, was viele Hersteller

nun an den Rand des Abgrunds treibt. Das spürt auch das Schweizer Unternehmen Meyer Burger, das Drahtsägen für die Solarzellenproduktion herstellt.

Überangebot Solarzellen.

Laut «NZZ am Sonntag» wird die Produktion für drei Wochen eingestellt. Mehrere Länder fahren nun ihre Fördergelder für Solarstrom zurück. alp


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Breivik lächelt den Angehörige KALTBLÜTIG → Der norwegische

zweifelt an der Unabhängigkeit des Richters, da dieser von Multikulturalisten unterstützt werde. Er bezeichnet seine Haft den Saal. Es ist zu schwer als Folter und gibt noch Verfür sie, dem kaltblütigen besserungsratschläge: Mörder ihrer Lieben ins Ge- «Saudiarabien übt eine sicht zu sehen. sehr gute Foltermethode Der «Schlächter von aus, die ich empfehlen Norwegen» soll bei sei- kann.» Der Richter entzieht nem ersten öffentlichen ihm umgehend das Wort. Auftritt vor Gericht nur Die öffentliche Anhökurz zu Wort kommen. Er rung wurde von Hinterbliedarf sich nur zu den Haftbe- benen stark kritisiert. Am Wochenende dingungen und der Ver- «Ich empfehle, hatten sie in längerung der einer gemeinsaudiarabisch samen ErkläUntersuzu foltern.» chungshaft rung gegen einen von Mediäussern. So wird er vom Richter konse- en erzeugten «Zirkus» um quent unterbrochen, als er Breivik protestiert. Der 32-jährige Rechtsdirekt zu den 77 Opfern sprechen möchte. Als er radikale hatte am 22. Juli weitersprechen darf, er- 69 Teilnehmer eines Juklärt er mit ruhiger Stim- gendlagers getötet. Kurz me, er sei ein militärischer zuvor kamen durch ihn acht Befehlshaber der Wider- Personen im Osloer Regiestandsbewegung. Breivik rungsviertel ums Leben. 

Massenmörder steht heute das erste Mal öffentlich vor Gericht. kathrin.kocher @ringier.ch

S

chon heute Morgen um 6 Uhr stehen die Leute vor dem Osloer Gerichtssaal Schlange. Zahlreiche Journalisten, Angehörige von Opfern und Überlebende des Massakers wollen die Anhörung des «Schlächters von Norwegen» live mitverfolgen. Die Stimmung im Gerichtssaal ist angespannt. Die auf 11 Uhr angesetzte Anhörung verzögert sich. Dann trifft Anders Behring Breivik, von sechs Polizisten begleitet, im Gerichtssaal ein. Er trägt einen schwarzen Anzug und hat einen Notizzettel mit Stichwörtern dabei. Lächelnd schaut er ins Publikum. Einige Angehörige verlassen

Vor Gericht Breivik (Archivbild).

Anzeige

clever Jetzt en: buch ige Günst ank d Preise Euro! m e f tie

Fotos: EPA, Reuters (3), Keystone, ZVG

clever suchen. clever buchen. Abgeführt Occupy-Aktivist in der Nacht auf heute.

Polizei räumt «Occupy Portland» mit Gewalt FERTIG → «Occupy Portland» kämpen

mit Sauberkeit, Drogen und der Polizei. etrips.ch ist das brandneue Reiseportal im Internet. Für Badeferien, Städtereisen, Kreuzfahrten, Flüge und Hotels. Pauschal oder individuell, mit oder ohne Mietwagen. Dank der cleveren Suchfunktion und Preisvergleich finden Sie schnell das beste Angebot von Schweizer Qualitäts-Reiseveranstaltern. Immer günstig, immer sicher und mit Hin- und Rückreisegarantie. Nutzen Sie das grösste Flugangebot ab der Schweiz und profitieren Sie von der riesigen Auswahl. www.etrips.ch etrips.ch ServiceCenter: Telefon 0848 808 858, Mo – Fr 8.30 – 18 Uhr, Sa 9 – 12 Uhr

clever suchen. clever buchen.

D

ie Polizei in Portland hat den mit Anhängern der «Occupy»Bewegung besetzten Park geräumt. Die Sicherheitskräfte umstellten das Camp in der Stadt. Mit Lautsprechern warnten sie die Demonstranten, dass jeder, der sich widersetze, seine Festnahme riskiere. Das kümmerte die Protestler wenig: Insgesamt wurden 50 Personen verhaftet, berichtet die «Washington Post». Bürgermeister Sam Adams hatte mit Verweis auf Gesundheitsrisiken die Schliessung

des «Occupy»-Lagers angeordnet. Ausserdem florierte im Camp der Drogenhandel, und die Protestler meldeten mehrere Diebstähle. Aus Protest gegen den Räumungsbefehl hatten sich in der Nacht auf gestern bis zu 3000 Anhänger der «Occupy»-Bewegung in der Stadt versammelt. Die Polizei warnte nun die Demonstranten in Oakland. Bei Occupy Zürich hielt sich die Polizei mit der Räumung des Lindenhofs heute noch zurück. num


9

Montag, 14. November 2011

n ins Gesicht Grosses Interesse Journalisten heute vor dem Gericht in Oslo.

Das Neonazi-Trio von Zwickau Sie sollen die «Döner-Mord-Serie» geplant und durchgeführt haben.

CH-Waffe für Nazi-Morde SKRUPELLOS → Das deutsche

Neonazi-Trio beging mindestens zehn Morde. Die Schweiz fahndet.

S

ie ermordeten Ausländer, lagerten Waffen, überfielen Banken – ihr Hass trieb sie zu immer grausameren Taten. Zwischen 2000 und 2006 töteten die drei Neonazis Beate Zschäpe (36), Uwe Mundlos († 38) und Uwe Böhnhardt († 34) acht türkische und einen grie-

chischen Kleinunternehmer. 2007 erschiessen sie eine Polizistin. Sie dokumentieren ihre Gräueltaten der «Döner-Mord-Serie» in einer Art Comic-Video. Die Mordwaffe: eine Pistole Typ Ceska 83, Kaliber 7,65 Millimeter. Das Modell stammt aus einer 24er-Serie aus einem So-

lothurner Waffengeschäft. Wie der «Tages Anzeiger» heute berichtet, wurden in diesem Kontext schweizweit 16 Waffen sichergestellt. Die Mordwaffe war nicht dabei. Gegen Zschäpe ist gestern ein Haftbefehl erlassen worden. Sie soll mit den beiden Männern 1998 die Organisation «Nazionalsozialistischer Untergrund» gegründet haben. Ihre Komplizen hatten sich vor einer Woche erschossen nsg/sda

Anzeige

Emirates kauft 50 Boeing-Dreamliner DEAL → Die Scheichs wollen neue Jets im

Wert von 26 Milliarden Dollar kaufen.

R

iesengeschäft für den US-Flugzeugbauer Boeing. Die arabische Fluggesellschaft Emirates hat an der «Dubai Air Show» 50 Langstrecken-Flugzeuge vom Typ 777 gekauft. Dies gab Emirates-Chef Scheich Ahmed bin Said Al Maktum gestern in Dubai bekannt. Diese 50 Maschinen haben einen Wert von 18 Milliarden Dollar (rund 16,2 Milliarden Franken). Laut Boeing wurde zugleich eine Kaufoption für weitere 41 Dream-

liner unterzeichnet. Der Deal umfasst gesamthaft 26 Milliarden Dollar. In einer Boeing 777 haben 365 Passagiere Platz. Ausserdem kann das Flugzeug bis zu 17 000 Kilometer weit fliegen – ohne Zwischenstopp. «Wir wollen mehr Nonstop-Flüge anbieten», so der Scheich weiter. Emirates ist die grösste Fluggesellschaft im Mittleren Osten und weltweit grösste Abnehmerin der Boeing 777. SDA/kgq

3 Monate gratis surfen oder gratis Internet-Radio. Hol dir bis Ende November 2011 das exklusive Internet-Radio HDigit Slicer* oder 3 Monate Sunrise Festnetz und Internet gratis** in deinem Sunrise center.

0.–

*

CHF

Sunrise click&call 15000+ 12 Monate

*Bei Neuabschluss mit Sunrise click&call 15000+ (Abogebühr CHF 79.–/Monat). Statt CHF 498.– ohne Abo. ** Bei Neuabschluss mit Sunrise click&call 5000+ (Abogebühr CHF 59.–/Monat). Tarifdetails im Sunrise center oder auf sunrise.ch

Dreamliner 17 000 Kilometer Reichweite.


www.blick-sporterlebnis.ch

1. Blick Schneeschuh Camp St. Antönien Foto: Robert Boesch (Archiv Mammut)

Beim Schneeschuhlaufen macht die Alltagshektik Pause. Tauchen Sie im Prättigau in die grosse Ruhe im tiefen Schnee ein und verbringen Sie erlebnisreiche Tage mit Gleichgesinnten. Ihr Erlebnis-Programm: -

3 Übernachtungen in der gewünschten Hotelkategorie, inkl. Halbpension Führung mit Profi-Bergführern der Mammut Alpine School Willkommensapéro Briefing aktuelle Lawinensituation Ausstattung der Teilnehmer mit der notwendigen Ausrüstung Einführung in die Sicherheitsausrüstung Genussvolle und sichere Schneeschuh-Touren rund um St. Antönien Lunchpakete Gemeinsamer Hüttenabend

Camp-Daten

Donnerstag bis Samstag Donnerstag bis Samstag

08.12. - 1 1. 12.201 1 1 2.01. - 15. 01.2012

Jetzt anmelden!

4 Tage ab nur

Fr.

639.–

Inkl. 3 Übernachtungen und Halbpension

Melden Sie sich jetzt online an und sichern Sie sich Ihre Teilnahme:

www.blick-sporterlebnis.ch


11

BERN

Montag, 14. November 2011

Neuer Trend:

Bier-Fondue

Bier-Fondue auf Vormarsch

UMBAU → Der Bahnhof Bern bleibt eine Baustelle. Nachdem die Polizei, das SBB-Reisebßro und Copy Quick bereits Mitte Oktober in neue Lokale beim Ausgang Neuengasse gezßgelt sind, kommt es nun zu weiteren Rochaden. Ab Mittwoch sind Billette und Event-Tickets im Bahngeschoss neben dem SBBChange erhältlich. Dafßr musste der Kiosk ebenfalls in ein Provisorium umziehen. Das SBB-Reisezentrum International ist ab Donnerstag bis Mai 2012 gegenßber dem Restaurant Tibits. Danach entsteht an dieser Stelle eine Sprßngli-Filiale. In den nächsten Monaten gibt es somit wieder viel Lärm und Staub. Die lärmigsten Arbeiten finden aber jeweils in der Nacht statt, sagt Projektleiter Stefan Glauser. Im Herbst 2012 sind die Bauarbeiten fertig. Dann erÜffnet auch die neue, grÜssere Coop-Filiale im Bahngeschoss. ehi

Bier-Fondue scheint immer beliebter zu werden. Der grÜsste Schweizer Fondue-Hersteller, Gerber, wirbt fßr seine Original-Mischung, zu der Wein, Bier oder Champagner passen sollen. Im Internet gibt es Rezepte fßr Bier-Fondues zum Selbermachen – mit geraffeltem Chester- und Butterkäse. Und sogar die Nordkoreaner haben ihr Bier-Fondue – inklusive Honig und Zucker. Ä Guete! ehi

Zukunft Im Herbst 2012 entsteht in der Bahnhofshalle eine neue Selbstbedienungszone.

Innovativer Käser Ruedi Beutlers Bier-Fondue ist ein voller Erfolg.

KÄSIG → Ein Jahr prÜbelte Käsemeister Ruedi Beutler

an seinem Bier-Fondue. Er ist nicht der Einzige. markus.ehinger @ringier.ch

n ein Fondue gehÜren Weisswein, Pfeffer und Kirsch. Das ist Tradition. Richtig. Aber es geht auch anders, sagen die Käsemeister Ruedi Beutler aus Koppigen und Thomas Hofer aus Aarwangen. Zusammen mit der Burgdorfer Gasthausbrauerei haben sie ein Bier-Fondue kreiert. Wir haben ein Jahr lang geprÜbelt, bis wir die perfekte Mischung gefunden haben. Zutaten fßr das Burgdorfer Bier-Fondue Anzeige

:,17(5 ���� 63(&,$/



���� ������� ��� �����������

ELV]X

�����

����

������� �������

� ��������

���� ���� �����

���� ���� � ����� � ��� ���� ��� �����

��� �� ��� ��

���� ����

��� ����� � � ���� � � � ����� ��� � �� ��� ��� ��� ������

����� � � ���

:,17(5 63(&,$/



ELV]X

Fotos: Markus Ehinger, ZVG

I

sind: dunkles Burgdorfer nicht, Bier-Geschmack aber Aemme-Bier, das Bier des schonÂť, sagt Beutler. Eine Jahres 2010, Hopfen statt Liste der Verkaufsstellen Pfeffer, Koppiger Dorfkäse gibt es im Internet auf und Aarwangener Aarekä- ÂŤdorfkaeserei.chÂť. Unter se. ÂŤEs handelt sich eigent- anderem ist es in Chrigus lich um ein MoitiĂŠ-moitiĂŠ- Beckerstube in Ittigen erFondue – mit hältlich. einem Schuss ÂŤKinder mĂśgen Wenn alles Whisky.Âť planmässig Mehr will den Weisswein läuft, nimmt auch Coop Beutler nicht nicht so.Âť verraten. das BurgdorSeit einigen Wochen ist fer Bier-Fondue in der Regidas Bier-Fondue erhältlich on Bern bald ins Sortiment und vor allem bei Kindern auf. ÂŤWir stehen mit Coop beliebt. ÂŤKinder mĂśgen oft in VerhandlungenÂť, sagt den Weisswein-Geschmack der Käsermeister. ď Ź

Lärm und Staub im Bahnhof

� �� ���� �������� � ����� ����� ���� �������� �� ������ � ��� ��� ���������� �� ����� � ���� �������� �� ���� ����� ���� ����������� �� � � ������ ��� �� ���� ����� � ���������� ���� �� �� ���� ���

����

����

�� ��� � �� ��� � ������ ����������

���� ���� � �� ������ �� ����� ������ �� ������ ������ ��� ������� �

���� ������

���� �� �� ������� ���� ��� � ��� � ������� � ����

����� �����


Gewinnen Sie Millionen! Nutzen Sie Ihre Chance! Jetzt das Millionenlos holen und Blick und SonntagsBlick abonnieren. So entgeht Ihnen im Dezember kein Gewinnsymbol.

36x Blick oder 10x SonntagsBlick für nur Fr.

20.–

Internet: www.online-kiosk.ch Mail: aboservice@ringier.ch Gratistelefon: 0800 855 955 Erhältlich an allen üblichen Los-Verkaufsstellen.

Angebot gilt nur für Neuabonnenten in der Schweiz.


13

HINTERGRUND

Montag, 14. November 2011 Schematische Darstellung des Gehirns Mit präfrontalem Kortex (lila Bereich) und Gürtelwindung (blauer Bereich).

Im Hirn einesVerlierers FATALE ENTSCHEIDE → Gewisse

Hirnwindungen sind schuld, wenn wir uns ins Unglück stürzen. andrea.trueb @ringier.ch

Z

wei Regionen im Gehirn scheinen dafür verantwortlich zu sein, dass wir die Tragweite einer Entscheidung erkennen. Funktionieren diese Areale nicht einwandfrei, stürzen sich Menschen wider besseres Wissen permanent ins Unglück. Wer Unmengen von Alkohol konsumiert oder zu harten Drogen greift, weiss es eigentlich besser. Das eigene Verhalten schadet der Gesundheit

→ SCHLAU IN

Foto: Keystone/Science Photo Library

60 SEKUNDEN

Der Kopf vom Specht hält extreme Stösse aus. Nun bauen wir nach seinem Vorbild Helme.

und gefährdet manchmal sogar das Leben – trotzdem können die Betroffenen nicht anders. Eine Studie von Forschern um Jonathan Wallis von der Universität Berkeley wollte herausfinden, welche Gehirnaktivitäten dieses fatale Verhalten beeinflussen. Laut «Science. orf» haben die Forscher tatsächlich auffällige Aktivitäten in zwei Gehirnregionen festgestellt, und zwar in einer bestimmten Region des präfrontalen Cortex und der Gürtelwindung. Das Be-

sondere daran: Menschen, Von aussen betrachtet wirbei denen diese Gehirnre- ken diese Menschen ganz gionen beeinträchtigt normal. Sie handeln aber sind, fällt es schwer, rich- immer wieder so, dass ihr tige Entscheidungen zu Leben ins Chaos gerät. Sie treffen bzw. sie erkennen nehmen Drogen, werden nicht, ob ein Entscheid eine geschieden, verlieren ihre grosse Tragweite hat oder Arbeit, ihre Freunde und eben nicht. ihr Geld. Nahezu jede Wahl, Welche Ausbildung die sie treffen, scheint oder welchen Beruf sie schlecht für sie zu sein. Das richtige Urteil im wählen, scheint den Betrofentscheidenfenen ähnlich den Moment wichtig wie Sie verlieren zu fällen, ist der EntJob, Freunde, laut den Forscheid, ob sie schenden am Mittag Liebe, Geld. Nudeln oder auch eine FraPommes frites bestellen, ge des Lernens. Essen wir schreiben die Autoren in etwas, was uns krank der Fachzeitschrift «Nature macht, lassen wir dies in Neuroscience». Zukunft. Fehlen jedoch die

Hirn lässt zocken «Normale» Menschen verbuchen einen knappen Misserfolg als Niederlage. Das Gehirn von Spielsüchtigen hingegen schüttet in derselben Situation Glückshormone aus – der Zocker macht weiter. Das Hormon verstärkt bei den Betroffenen zudem den Irrglauben, dass Glücksspiele durch Fähigkeiten steuerbar sind. 20 Sek.

dabei ablaufenden Signale im Gehirn, weil die betroffenen Regionen nicht funktionieren, stellt sich dieser Lerneffekt nicht ein. Die betroffenen Menschen treffen – trotz schlechter Erfahrung – weiterhin falsche Entscheidungen. Die Forscher erhoffen sich durch diese Erkenntnisse Ansätze für Therapien, sei es mit Medikamenten, durch Verhaltenstherapien oder Gehirnstimulationen. Zudem könnte das Wissen dazu beitragen, den Betroffenen ihr Stigma zu nehmen. Gleichzeitig sollen die Betroffenen ihr negatives Verhalten damit rechtfertigen. 

Schutzhelm dank Specht

Schlau? Gehirn belohnt aggressives Verhalten

Dank einer ausgeklügelten Knochen- und Schnabelstruktur bekommen Spechte beim Klopfen keine Hirnerschütterung. Diese Erkenntnis soll zur Entwicklung besserer Schutzhelme beitragen. 15 Sek.

US-Forscher haben entdeckt, warum Menschen gerne Konfrontationen suchen und von brutalen Sportarten wie Boxen fasziniert sind. Tests haben gezeigt, dass das Gehirn bei aggressivem Verhalten Glückshormone ausschüttet. In der Natur sei die Belohnung von Aggressivität sinnvoll, so die Wissenschaftler. «Sie dient dem Überleben und ist ein Instrument zur Verteidi25 Sek. gung von Partnern, Nahrung und Revier.»


14

www.blickamabend.ch

 Honolulu, Hawaii Gerne zeigen wir, wer die Welt im Griff hat: die Frauen. IWF-Chefin Christine Lagarde will jemanden an den Eiern nehmen. Barack Obama hofft, dass nicht er gemeint ist. Michelle Obama zerdrückt ihre Feinde an der Wand. Medwedew und Obama hoffen, dass nicht sie gemeint sind.

 Jerusalem, Israel Hört der Mandrill schlecht? Macht er ein Spässchen? Affen sind halt auch einfach nur Menschen.


15

Montag, 14. November 2011

Bilder des Tages

Fotos: Dukas, AP (2), Reuters (2)

 Key West, Florida Ein Foto wie aus einem Film im Kalten Krieg: Der bunte, lebensfrohe Ami im Vordergrund fährt den grauen Ukrainer aus dem militärischkommunistischen Komplex mit seinem freiheitlichen Offshore-Boot in Grund und Boden.

 Baikonur, Kasachstan Raketenstart vom Weltraumbahnhof im Schneetreiben. Drei Kosmonauten sitzen in der Sojuskapsel TMA-22 und hoffen auf das Können der russischen Ingenieure.


16

PEOPLE

Diese Pitts!

→ HEUTE FEIERN Janine Lindemulder,

KNALL → Brad Pitt kau seinen

US-Pornostar und erste Frau von Bullock-Ex Jesse James, wird 43 … Prinz Charles, britischer Thronfolger, wird 63 … Mavie Hörbiger, deutsche Schauspielerin («Marmorera»), wird 32 …

Kindern einen Panzer und will in drei Jahren in Rente gehen. ter-Films «World War Z» fanden sie Gefallen am Geit fünfzig ist Schluss. fährt, kletterten auf der ReBrad Pitt (47) will quisite herum, durften sich zur Ruhe setzen. Der sogar mal mitfahren. Als in Schauspieler hat ange- Budapest die letzte Klapkündigt, dass er seinen pe gefallen war, erstand Brad die Maschine. Job an den Nagel hängt. Bis die Kleinen im GarPitt liess den Knaller in der Show «60 Minutes» los. ten das Feuer eröffnen könAuf die Frage, wie lange er nen, dauerts noch. Das Genoch vor der Kamera ste- rät wird gerade verschifft. hen will, antwortete er: Ausserdem gondeln Bran«Drei Jahre.» Und dann? gelina mit dem Nachwuchs «Zur Hölle, durch die wenn ich das Pitt rüstet Welt. wüsste», so Letzte der Kinder der HollyWoche Jazuliebe auf. wood-Beau. pan, jetzt ViDoch Brad etnam. Angewird sich zu beschäftigen lina Jolie (36) und Brad wolwissen. Er hat sich ein len Adoptivsohn Pax dessen neues Spielzeug zugelegt: Heimat zeigen. Jolie zur «Fieinen Kampfpanzer. nancial Times»: «Unsere Kin6,04 Meter lang, 3,27 der sollen stolz auf ihre KulMeter breit, 36 Tonnen tur sein. Sie haschwer, 1947 erbaut. Die ben alle ihre jerussische Maschine vom weilige LandesTyp T-54 wird demnächst im fahne überm Bett.» Garten der Brangelina-Villa Bald könnte das Paar in Los Angeles aufgestellt. eine weitere Fahne hissen. Pitt rüstet den Kindern Pitt verrät, dass die Famizuliebe auf. Maddox (10), lienplanung nicht abgePax (7), Zahara (6), Shiloh schlossen ist,, sagt: «Ich (5), Knox (3) und Vivienne wüsste nicht, dass wir da(3) hatten ihren Vater im mit durch sind.» Langweilig Sommer am Set besucht. wird Brad als Rentner siBeim Dreh des Marc-Fors- cher nicht.  anna.blume @ringier.ch

M

Smalltalk mit … … Kool Savas (36) deutscher Rapper

«Ich mag es, auf die Kacke zu hauen» Kool Savas, wo haben Sie den coolen GangsterRapper versteckt? Nirgends. Ich hab einfach keinen Bock mehr auf dieses Image. Ich stand immer dazu, dass ich Vegetarier bin, nicht viel Alkohol trinke und esoterisch angehaucht bin. Sitzen Sie abends mit Räucherstäbchen im Wohnzimmer und lassen es sich gut gehen? Nein, so nun auch wieder nicht. Ich bin offen für diese Art von Dingen. Meditation und Yoga sind aber noch nicht meins. Aber gemütliche DVDAbende statt PartyTouren? Ganz im Ernst, ich sitze auch gerne mal nur zu Hause rum und koche was. Heirat, Familie, Haus – das sind Dinge in meinem Leben, die jetzt Priorität haben. Mit 22 fand ich es cool zu saufen und Mädels zu haben. Ich fühle mich auf Partys nicht mehr wohl. Sind Sie zum perfekten Hausmann mutiert? Das kann ich nicht beurteilen,

da müssen Sie meine Freundin fragen. Aber meine Hemden bügle ich alleine, und kochen tue ich auch. Was leider nicht so gut ist für meine Figur. Kommen wir mal zur Musik. Ihr Album heisst «Aura» – warum? Ich wusste schon vor fünf Jahren, dass ich mal eine Platte so nennen werde. «Aura» hört sich an, als wäre alles auf einen Punkt gebracht. Ich mag es, auf die Kacke zu hauen. Vor allem wenn die Musik dann auch mithalten kann. Was hat sich bei dieser Platte verändert? Sie ist persönlicher und erwachsener geworden. Ich war dieses Mal ziemlich selbstsicher. Gefiel mir ein Song nicht, wanderte er sofort in den Müll. Mir wars egal, ob das Album in die Charts kommt oder nicht. Hätten Sie denn einen Plan B gehabt? Darüber habe ich nie nachgedacht. Sollte ich meine Brötchen mal nicht mehr mit der Musik verdienen, mache ich einen Sandwich-Laden oder einen für organisches Essen auf.

Weicher Kerl Rapper Kool Savas.

Kool Savas’ neues Album «Aura» gibt es ab sofort im Handel.

Im heimischen Garten Russischer T-54.

Ärger um den Einsatz des Prinzen Fotos: AP (2), Reuters (2), Getty Images, Profimedia/vario images, Dukas, ZVG

esther.juers @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Im Einsatz Prinz William als Rettungs-Pilot.

AFFRONT → Prinz William (29) wird im Frühjahr 2012 als Rettungspilot auf den Falklandinseln stationiert. Sehr zum Ärger der argentinischen Regierung. Dort heisst es, das Ganze sei ein «provokativer Akt». Jetzt verteidigt die britische Luftwaffe Williams Versetzung in den südlichen Atlantik. Die Entscheidung «war und ist nicht als Provokation gemeint», erklärte der britische Generalstabschef David Richards am Sonntag. 2012 jährt sich der Falkland-Krieg zwischen Grossbritannien und Argentinien zum 30. Mal. mfc


17

Montag, 14. November 2011

Ein Vampir zum Selbermachen

→ PEOPLE

NEWS

HYPE → Duen oder aussehen

wie ein cooler «Twilight»-Vampir – kein Problem mit diesen Goodies.

W In Tokio Familie Brangelina mit Zahara, Shiloh, Pax und Maddox.

er echter Vampir-Fan ist, harrt heute nicht nur stundenlang vor den Kinos in Hollywood aus, um den vierten Teil von «Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1» zu sehen. Wahre Blutsauger-Fans rüsten sich vorab mit verrückten «Breaking Dawn»-Artikeln aus. Ob «Twilight»-Puppen, -Klamotten oder -Kosmetikartikel – der Hype um die Vampir-Saga wird immer verrückter. Besonders ausge-

fallene Idee: das BlutbadDuschgel. Hoch im Kurs steht auch das grüne SatinKleid von Bella Swan (Kristen Stewart, 21) aus der Geburtstagsszene des ersten Streifens «New Moon». Für die Premiere des neuen Blutsauger-Streifens heisst es heute also: ab unter die Dusche mit BlutbadGel, den roten «Twilight»Lippenstift aufgemalt, einen Spritzer «Vampire’s Love» aufgelegt und ins Bella-Kleidchen geschlüpft. jut

Nokia Theatre Fans warten auf ihre Vampir-Idole.

In Vietnam Angelina zeigt Pax seine Heimat.

Blutige Sache «Twilight»-Dusche mit Fake-Blut.

Look & Duft Genau wie die Vampir-Stars.

Harry Potter: Nickel-Allergie LONDON → Berühmtheit und andere Nebenwirkungen. Die Rolle als Harry Potter machte Daniel Radcliffe (22) zum Star – und zum Pickelgesicht. Der britische Schauspieler reagierte allergisch auf die Nickelbrille, die er als Zauberlehrling tragen musste.

Gaga will adoptieren NEW YORK → Bei Lady Gaga (25) läuft auch die Familienplanung etwas ungewöhnlich. Sie möchte in Indien Waisenkinder adoptieren, meldet der «Daily Star». Ein Freund: «Sie will einen Teil ihres Erfolgs wieder zurückgeben.» Bei ihrem letzten Besuch in Indien hat sie bereits eine Stiftung für Kinder gegründet und zwei Waisenhäuser besucht. «Sie möchte drei indische Waisen adoptieren und danach Kinder aus der ganzen Welt.»

Anzeige

Your moment, your taste. SPECIAL PRICE

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

Der Herbst steht vor der Tür. Das Bosch Herbst-Set mit dem Laubbläser ALB 18 LI, dem ISIO Set und dem CISO bereitet Ihren Garten auf die kalte Jahreszeit vor. Mehr unter: www.bosch.ch

Gewinnerin vom 20. Oktober: Ch. Schmohl, Schwerzenbach

Ein Herbst-Set von Bosch im Wert von 523 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 15. November 2011, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


8 komplett gefüllte Panini-Alben UEFA EURO 1980 – UEFA EURO 2008 ! TM

TM

Tauchen Sie ein in die Welt der UEFA EURO 1992 ! TM

All names, logos and trophies of UEFA are the property, registered trademarks and/or logos of UEFA and are used herein with the permission of UEFA. No reproduction is allowed without the prior written approval of UEFA.

Kombipreis: 1 Album + 1 Blick Fr.

11.90

(Einzelpreis pro Album am Kiosk: Fr. 12.50)

Jeden Samstag ein neues Album!

Jetzt aktuell am Panini Album UEFA EURO 1992

TM


20

SPORT

→ SPORT

www.blickamabend.ch

Am Konzert Roger Federer und Mirka (r.) gestern bei Gavin Rossdale in Zürich.

NEWS

Hiller nach 1. Drittel raus EISHOCKEY → Jonas Hiller wurde bei der 2:3-Heimpleite der Anaheim Ducks gegen Minnesota nach drei Gegentoren im ersten Drittel ausgewechselt. Es ist die 7. Niederlage aus den letzten acht Spielen. Auch den NY Islanders läufts nicht. Mit Mark Streit unterlagen sie Vancouver auswärts 1:4.

FUSSBALL → Sion-Stürmer Dragan Mrdja fällt nach dem Test mit Serbien in Mexiko (0:2) mit Kreuzbandriss lange aus. Sion-Boss Constantin will nun Schadenersatz. «Wir werden von der Fifa und Serbien eine Kompensation in der Höhe von mehreren Millionen Euro verlangen», sagt CC.

Gerangel Julian Walker mit dem Slowaken Dominik Granak.

Fotos: AP (3), EPA, EQ Images (2), Toto Marti, ZVG

Mrdja: CC will Geld von Fifa

Stark in Form Roger Federer jubelt in Paris.

Zuerst Sieg und dann

ans Konzert

Ist unsere Liga zu weich? ÜBERFORDERT → Die Schweizer Nati offenbart am

Deutschland Cup physische Schwächen.

S

ind sie zu stark, bist du zu schwach.» Dieser berühmte Werbespruch eines englischen Bonbon-Herstellers

Verletzt raus Nati-Goalie Daniel Manzato.

trifft leicht abgeändert auf die Schweizer Eishockeyspieler zu: Sind die Regeln zu hart, wirst du zu weich. Denn beim Deutschland Cup in München, wo die Schweiz Platz drei belegte, war das Spiel auf den Mann das grosse Manko der Schweizer Nati. Der Gesamteindruck: Wir sind physisch überfordert. Ist die hysterische Regelauslegung in der heimischen NLA der Grund dafür? Aufgrund zahlreicher Hirnerschütterungen zu Beginn der aktuellen Saison zücken die Schiedsrichter ihre Pfeifen wohl etwas zu voreilig. Fakt ist,

dass Deutsche (2:4) und US-Amerikaner (3:2 n.P.) uns in der Olympiahalle quasi durch den Fleischwolf drehten. Das Simpson-Team wurde in den Senkel gestellt – und keiner schlug zurück. Passend dazu das Verletzungspech der Schweizer. Romy (Schulter), Gobbi (Knie), Blum (Hüftprellung) und Moser (Gehirnerschütterung) blieben allesamt auf der Strecke. Hinzu kam im letzten Spiel gestern gegen die Slowakei (1:2) Goalie Manzato, der nach rund 15 Minuten vom Eis musste (Oberschenkelprellung). dk

Anzeige

Irrt euch nicht! Gott lässt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten. Die Bibel: Galater 6,7

Agentur C®


21

Montag, 14. November 2011

ZU GAVIN ROSSDALE → Nach dem Turniersieg in

Paris flog Roger noch am Sonntagabend nach Zürich. marc.ribolla @ringier.ch

R

oger Federer ist wieder ganz der Alte und in Bestform. Das hat der Baselbieter mit den Turniersiegen in Basel und gestern in Paris-Bercy beim ATP-1000Turnier bewiesen. Den Sieg in Paris konnte er nicht lange geniessen. Noch am Sonntagabend flog er von Paris nach Zürich, um beim Konzert seines Freundes Gavin Rossdale im Komplex 457 in Zürich dabei zu sein. «Ich bin zurück in Zürich und schaue mit meiner Familie und Freunden den letzten Teil des Konzerts an», schrieb Federer auf Facebook. «Ich hatte eine grossartige Woche in Paris.» In der Tat: Dank des 69. Turniersiegs kann er den dritten Platz in der Weltrangliste von Andy Murray noch

in diesem Jahr wieder zu- auf 7380. Für einen Sieg in rückerobern. Ganz gereicht den Gruppenspielen gibts in hat es dem 30-Jährigen zu London je 200 Zähler, der Platz 3 heute nämlich Halbfinal-Sieg bringt 400 nicht. Denn die 1500 Punk- Zähler und der Turniersieg te von Federers Sieg bei den nochmals 500 Zähler. Mit ATP World Finals in London seiner beeindruckenden 2010 sind bereits heute aus Formstärke (20:3-Siege der Wertung gefallen – ob- seit Anfang August) sind wohl jenes Turnier (Start die Chancen für Federer nächsten Sonntag) erst am auf Platz drei gross. Ge27. November zu Ende winnt er in London ohne geht. Niederlage in den drei GrupGrund dafür: Die Zähler penspielen, überholt er des Finals werden immer Murray, wenn dieser (selbst nach dem letzten offiziel- mit drei Gruppensiegen) len ATP-Turnier des Jah- bereits im Halbfinal ausres gestrischeidet. chen – egal, Roger: «Hatte Wenn Federer wann die Finur mit zwei nals stattfin- eine grossartiGruppensiegen den Tiden. Dies, weil ge Woche.» tel erobert, für London die besten acht Spieler des Jah- würde Murray bereits der res-Rankings qualifiziert Finaleinzug mit nur einem sind. Federer hätte die Punk- Gruppensieg reichen, um te also auch heute verloren, das Jahr auf Platz drei abzuwenn die Finals erst im De- schliessen. Gegen wen er in zember gespielt würden. London spielt, erfährt RoFederer kommt aktuell ger morgen Mittag bei der auf 6670 Punkte, Murray Auslosung. 

Fassen Olga Korobka greift die Hantel.

1, 2, 3 und hoch Die Ukrainerin hebt die 157 Kilo.

Wieder gesund Hitzfeld spricht mit Derdiyok.

«Gegen Luxemburg müssen wir das Spiel machen»

FAVORIT → Die Schweizer Nati darf sich im Testspiel

gegen die Nummer 118 der Welt keine Blösse geben.

N

ach dem Knüller gegen Holland in Amsterdam (0:0) befindet sich die Schweizer Nati nun in der Fussball-Provinz. Davon konnten sich Ottmar Hitzfelds Mannen gestern schon ein Bild machen. Beim Training im Stade Achille Hammerel fiel fünf Minuten lang das Licht aus. Im Dunkeln tappten die Journalisten heute an der

Pressekonferenz. NatiCoach Hitzfeld lässt sich bezüglich Aufstellung wie gewohnt nicht in die Karten blicken: «Möglich, dass es drei, vier Wechsel gibt.» Spielt sich die Mannschaft, die vor drei Tagen in Holland überzeugte, besser ein oder bringt Hitzfeld morgen (20.15 Uhr im LiveTicker auf Blick.ch) eine «B-Elf»? Möglich ist, dass

Degen, Costanzo, Fernandes oder Klose in der Startelf stehen oder Neuling Rüfli sein Debüt gibt. Hitzfeld weiss: «Gegen Luxemburg müssen wir das Spiel machen, das kann ein Nervenspiel werden.» Die historische 1:2-Blamage vom Oktober 2008 sei aber vergessen: «Das Spiel war nach der WM-Qualifikation erledigt.» abö/ds

Geschafft Korobka gewinnt Bronze.

166-kg-Olga stemmt die Kilos KRAFT → An Olga Korobka kommt keine andere starke Frau ran – gewichtsmässig. Mit dem Kampfgewicht von 166,6 kg bei einer Grösse von 1,81 Metern stellt die 25-jährige Ukrainerin in der +75-kg-Kategorie an der Gewichtheber-WM in Paris alle in den Schatten. Ihre Konkurrentinnen wiegen alle mehr als 30 Kilo weniger, teilweise mehr als 60 kg. Korobka stemmt total 284 Kilogramm (127 Reissen, 157 Stossen) und gewinnt die Bronzemedaille. Gold holt sich die Chinesin Lulu Zhou mit dem neuen Weltrekord von 328 Kilogramm. Auch Korobka hat in ihrer Karriere schon oft für Bestmarken gesorgt. Bei Olympia 2008 war sie mit 167 kg Gewicht die schwerste aller weiblichen Teilnehmerinnen. Und bei der EM 2010 wog Olga 170 kg. Das ist das schwerste je gemessene Körpergewicht – Mann oder Frau – in einer olympischen Sportart. rib


HIGHLIGHTS ANGEBOTE GÜLTIG VOM 14. BIS 26. NOVEMBER 2011 (SOLANGE VORRAT)

HIT

3 für 2

8.80

1/2 Preis

Gratis

9.50 statt vorher 14.25

NIVEA Hair Care Diamond Gloss Shampoo inkl. gratis Conditioner

5.15

2×250 ml 1×100 ml

FRUCTIS Shampoo Fresh

–25%

3 für 2

17.40

9.–

statt vorher 23.20

statt vorher 13.50

3×250 ml

statt vorher 10.35

NIVEA

3×250 ml

Pflegedusche Sunny Melon&Oil

3 für 2

2×150 ml

Duschgel Aromatherapy Morning Tonic

3×250 ml

1/2 Preis

9.30

statt vorher 14.85

Glued Styling Gel

PALMOLIVE

HIT

–25%

9.90

GOT2B

ADIDAS Duschgel 2 in 1 Hair&Body After Sport

3×250 ml

14.90

DOVE Body Milk

4.60

2×400 ml

statt vorher 9.20

–30%

statt vorher 18.90

7.50 statt vorher 9.–

GILLETTE Venus Embrace Rasierer, inkl. gratis Kosmetikspiegel.

COLGATE Total Original

3×100 ml

FENJAL Creme Dusche Intensive

Ö Ü SIE FINDEN UNS IN SCHÖNBÜHL (SHOPPYLAND), BIEL UND THUN. Weitere Standorte unter www.manor.ch

2×200 ml

Solange Vorrat Vorrat. Satz Satz- und Druckfehler vorbehalten vorbehalten. 11/612463

statt vorher 12.40


23

Montag, 14. November 2011

→FRESSNAPF DES TAGES

Life

Versteht Ihr Partner Humor? Dann servieren Sie ihm doch Mal das Menü in diesem witzigen Fressnapf. Schnell wird ihm wieder klar, wer zu Hause das Sagen hat. www.geschenkidee.ch für 29.90 Fr.

Die Welt von

Kelly Slater

«Das ist die perfekte Welle» passt zu keinem so wie zum aktuellen SurfWeltmeister. Seit Jahren ist Kelly Slater auf Erfolgskurs. Diesen Herbst sicherte er sich seinen elen ASP-WM-Titel.

Ein Mann für alle Fälle Sexy, diszipliniert und erfolgreich: Kelly Slater in Aktion.

deniz.sartekin @ringier.ch

E

Bestseller-Autobiographie «Pipe Dreams» wurde in sechs Sprachen übersetzt.

Sein Hobby Auch als Golfer ist Kelly Slater äusserst talentiert. Er spielt mit Handicap 3.

TV-Serie Als «Jimmy Slade» spielte Slater in Baywatch an der Seite von Pamela Anderson. 1998 war er mit ihr liiert.

Fotos: IMAGO, Getty Images (3), ZVG

Seine Liebe Seine langjährige Freundin Kalani Miller steht ihm immer zur Seite.

Heimatort Slater wurde 1972 in Cocoa Beach Florida geboren, wo er als Kind das Surfen lernte.

r ist noch immer der Star unter den Wellenreitern, wenn auch als 39-Jähriger nicht mehr der Jüngste: Im Alter von 19 Jahren holte er sich den ersten Pokal, vor einer Woche zum elften Mal den WM-Titel: Surflegende Kelly Slater. Neben den unzähligen Sporterfolgen spielte Slater in Surffilmen und Serien mit, unter anderem in BaySein Erfolg watch. Auch als WerbeZum elften Mal gewann träger macht er eine gute der ProfiFalle. Er warb für eine Sonsurfer in San Francisco den nenpflegelinie von L’Oréal WM-Titel. und engagiert sich mit einer Sonderedition von Kiehl’s für die Umwelt. Diese ist ihm ein grosses Anliegen. Mit seiner eigenen Stiftung setzt er sich für den Schutz der Ozeane ein. Slater, der kahlköpfige Schönling, stand auch häufig mit seinen Frauengeschichten im Rampenlicht. Nebst Pamela Anderson werden ihm Affären mit Gisele Bündchen und Cameron Diaz nachgesagt. Heute scheint er die grosse Liebe gefunden zu haben. Mit seiner langjährigen Freundin Kalani Miller ist er auf derselben Wellenlänge: Surfen ist auch ihre Leidenschaft. 


24

WOHNEN

www.blickamabend.ch

«Der Essplatz muss le TISCH & STUHL → Mix and

Match ist die Devise. Stylingexperte Urs Affolter sagt, was passt. kathrin.steinegger @ringier.ch

H

olz, Plastik, Glas, Metall: Die verschiedensten Materialien dürfen sich jetzt an den Tisch setzen. Der Essbereich ist zentral in einer Wohnung: Die WG würfelt verschiedene Stühle bunt zusammen, für Familien muss der Essplatz praktisch sein. Und Alleinstehende setzen vielleicht viel Wert auf Ästhetik. Wie kann man nun stilvoll kombinieren? «Grundsätzlich ist alles erlaubt», sagt der Zürcher Stylingexperten Urs Affolter. «Formen, Materialien, Farben – es gibt keine Tabus mehr». Ein Tipp von Affolter: «Hat man sechs Stühle, sollten zwei davon aus demselben Guss sein, das bringt Kontinuität an den Tisch.» Und: «Der Essplatz muss ein lebendiger Ort sein. Mut beweisen und Stücke, die auf den ersten Blick nicht passen, kombinieren.» Wir zeigen rechts vier Varianten. 

Tisch Liatorp für 399 Fr. bei Ikea.

Holztisch Bosco ab 929 Fr. bei Interio.

Frilly Stuhl für 215 Fr., bei Todeq. Stuhl Herman für 19.95 Fr. bei Ikea.

Carl Hansen Stuhl, für 908 Fr., auf Bestellung bei Teo Jakob.

Der runde Tisch

Ibiza Life Stuhl für 198 Fr. bei Kare.

Die Form machts

«Eine weibliche Note bekommt der runde Tisch mit Farben wie rosa und grün. Gerne dürfen sich zwei Stühle in der Farbe ergänzen. Zum gewölbten Tischfuss wären Hocker fehl am Platz. Ecke Formen sind zum runden Tisch am schönsten.»

Mr Impossible für 384 Fr. auf Bestellung bei Neumarkt 17.

Der Holztisch Kreativität ist gefragt

Multicolorhocker für 299 Fr. bei Pfister.

«Zum klassischen Holztisch kann man gut verschiedene Formen, Farben und Materialien kombinieren. Das lockert auf und macht den Essplatz zum fröhlichen Treffpunkt für die Familie. Langweilig hingegen wäre der Tisch mit klassischen hellen Holzstühlen.»

Für ca. 3792 Fr., auf Bestellung, bei Neumarkt 17. Esstisch Gladys, für 1099 Fr. bei Micasa.

Stuhl Maui, für 39.20 Fr. bei Toptip.

Stuhl Ghost, für 129 Fr. bei Micasa.

Log Klotz Hocker für 385 Fr., bei Pfister.

Der Glastisch Gegensätze ziehen sich an

Collection Bijoux Stuhl, für 612 Fr., bei Pfister.

«Glas und Stahl: Diese Materialien wirken sehr kalt. Finger weg von Plastikstühlen, denn so wird dieser Eindruck zusätzlich verstärkt. Kombinieren Sie warme Farben und Materialien wie Holz und Stoff, das lockert den kühlen Essplatz auf.»

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN

Hocker Touffu, für 69 Fr. bei Fly.

Der Designtisch Alles ist möglich

Stuhl Cuisine, für 198 Fr. bei Kare.

«Der grüne Stuhl nimmt die Farbe des Tisches und die Architektur schön auf. Einen modernen Touch verleiht der Stuhl aus Plexiglas. Der Fellhocker im Chalet Chic fällt aus der Reihe, und provoziert. Eine Kombination, die genau deshalb passt.»

Leben wie die Iren – Wohnkultur auf der grü

Irische Häuser unterscheiden sich im Charakter ebenso vom Rest der Welt wie die Iren selbst. In einem Land, in dem es draussen meist nass und kühl ist, werden die Häuser mehr als anderswo als gemütliche Rückzugsorte genutzt. Ein Mittel gegen das unwirtliche Wetter sind kräftige Farben, vor allem Gelb wird oft eingesetzt. Die Iren mögen keine Perfektion: Lange bevor der Shabby Chic entdeckt wurde, war er in Irland schon angesagt (l.). Das Land war so arm, dass die Bewohner mit ihren alten Einrichtungen leben mussten, egal wie abgenutzt sie waren. Heute werden oft alte mit modernen Möbeln und Accessoires gemixt (r.). In «Echt Irisch» (Gerstenberg) stellen der Autor Robert O’Byrne und der Fotograf Simon Brown 15 typische Vertreter des irischen Hauses vor. Mitsamt den Häusern lernt der Leser auch die aussergewöhnlichen Bewohner kennen.


25

Montag, 14. November 2011

bendig sein»

→ WOHN-NEWS

Vogelfrei KUNST FÜR KLEINE → Die Vögel an der Lampe zwitschern zwar nicht, aber schön anzusehen sind sie trotzdem. In der Boutique «Caspar aime l’art» findet man Wiegen, Mobiles, Kissen und Teppiche für Kinder. Hoffentlich werden die Erwachsenen nicht neidisch.

Lampe ab 295 Franken, bei Caspar l’aime Art.

Designmeile

Bunt mischen Mindestens zwei Stühle sollten aber gleich sein.

nen Insel

Plätzchen gesucht ... für einen nasenbohrenden Schüler Früher, da war die Schule noch ein Spass! Da bekamen Kinder in Frankreich oder England Ende Jahr einen Preis – wenn sie denn Klassenbester waren. Das war der eher dümmlich wirkende, nasenbohrende Bub (r.) bestimmt nicht. Sonst würde sein Vater den Schulleiter nicht so empört fragen: «Que diable! tous les autres en ont, pourquoi n’en aurait-il pas, cet enfant?...» Dieser antwortet, dass der Junge einen Preis bekomme, nicht aber den gewünschten. Wenn Sie wissen wollen, welchen, dann schreiben Sie ein Mail an magazin@blickamabend.ch

Fotos: Hassenrueck/Schöner Wohnen/Picture Press, Gerstenberg Verlag, ZVG

EINBLICK → Kommenden Samstag geben renommierte Zürcher Designagenturen Besuchern Einblick in ihre Arbeitswelt. Ein Shuttlebus fährt kostenlos von Büro zu Büro. Samstag, 19. November, von 13–19 Uhr. Mehr Infos: designmeile.ch

→ GUT ZU

WISSEN

Der Tisch als Treffpunkt Essen im Kreis der Familie ist gesund. Eine Studie aus den USA von 2009 hat ergeben: Jugendliche, die nicht regelmässig mit den Eltern an einem Tisch sitzen, rauchen viermal häufiger als Kinder, die täglich an den Familienmahlzeiten teilnehmen. Ausserdem trinken sie doppelt so oft und rauchen dreimal häufiger Marihuana. Der Grund: Familienessen vermitteln ein Gefühl von Zugehörigkeit, Sicherheit und Stabilität. Ab nach Hause und gemeinsam schlemmen!


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:15 Cosmo und Wanda 16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 myZambo 18:05 Best Friends 18:35 Der Lehrer 19:05 Gossip Girl

16:00 Tagesschau 16:10 Elefant, Tiger & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Grossstadtrevier 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 1 gegen 100 21:05 Puls Schnarchen – Was hilft gegen den nervenden Lärm? u.a. 21:50 10 vor 10 22:20 Eco Jobwunder Schweiz/ Euro-Krise u.a. 22:55 Schawinski Gast: Mike Müller 23:30 Tagesschau Nacht 23:45 Mad Men E 00:40 John Adams B Independence 02:10 1 gegen 100 (W)

20:00 Mercy E Tollwut 20:50 Dr. House E Schneller als die Moral 21:40 Castle E Speakeasy 22:25 Sportlounge Geschichten und Hintergründe 23:00 CSI: Miami E Am Haken 23:55 Mercy (W) E Tollwut 00:45 Dr. House (W)E Schneller als die Moral

20:00 Tagesschau B 20:15 Der Böhmerwald B 21:00 Hart aber fair B Burnout – Modekrankheit oder echte Seuche? 22:15 Tagesthemen 22:45 Auf der Suche nach Peter Hartz B 23:30 Die Hartz-Maschine 00:15 Dittsche B 00:45 Nachtmagazin 01:05 Good Woman – Ein Sommer in Amalfi (W) B (ES/USA 2004) Drama mit Scarlett Johansson

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Heute – Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 Soko 5113 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Wiso

16:45 Die Simpsons 17:30 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:25 Anna und die Liebe 18:50 Scrubs 19:15 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Herbstzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Bundesland heute 19:30 ZIB 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Verschollen am Kap (D 2011) Thriller mit Heino Ferch, Barbara Auer, Nadja Bobyleva (1/2) 21:45 Machtfaktor Erde Beutezüge im Klimawandel 22:30 Heute-Journal 22:57 Wetter 23:00 Operation: Kingdom C (USA 2007) Thriller mit Jamie Foxx, Jennifer Garner, Jason Bateman 00:40 Heute Nacht 00:55 Reine Männersache 02:15 Heute

20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 CSI: NY B Die Geister, die ich rief 21:05 Doctor's Diary – Männer sind die beste Medizin B Oh Gott! Mein Mann hat mich nackt gesehen! 21:50 ZIB Flash 22:00 The Closer B Letzte Ölung/Zeitbomben 23:30 Mercy B Spiel um die Liebe 00:15 ZIB 24 00:35 Life B

20:05 Seitenblicke 20:15 Die Millionenshow B 21:10 Thema B Mit Christoph Feurstein 22:00 ZIB 2 22:30 Kulturmontag Ära Berlusconi 23:30 Nestroy 2011 – Die Gala Aus dem Wiener Raimund-Theater 00:15 Ein Augenblick Freiheit (AT 2008) Drama mit Navid Akhavan, Mahyar Safaee, Elika Bozorgi 02:05 Kulturmontag (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 18:00 Das Sat.1-Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 Menu Surprise 19:30 K11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

14:35 Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (USA 2008) Abenteuer mit Harrison Ford, Cate Blanchett 17:00 Taff 18:00 Faces TV 18:10 Die Simpsons 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Verliebt in die Braut (USA 2008) Romanze mit Michelle Monaghan, Patrick Dempsey, Kevin McKidd 22:15 Planetopia Der Fall Ramsen – Ein Opfer berichtet 23:00 Focus TV-Reportage 23:30 Eins gegen Eins 00:15 Forbidden TV 01:15 Criminal Minds: Team Red 01:55 Missing: Verzweifelt gesucht

20:15 Wer wird Millionär? Moderation: Günther Jauch 21:15 Bauer sucht Frau Mit Inka Bause 22:15 Extra – Das Magazin Moderation: Birgit Schrowange 23:30 30 Minuten Deutschland 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Ilka Essmüller 00:27 Wetter 00:30 10 vor 11 00:55 Extra – Das Magazin (W) Moderation: Birgit Schrowange

20:00 Energy Stars for Free 20:15 Die Echelon-Verschwörung (USA 2009) Thriller mit Shane West, Edward Burns, Ving Rhames 22:10 Supernatural Körpertausch 23:10 TV total Comedy-Show mit Stefan Raab, Gäste: Scooter, Malte Pieper, Thomas Drechsel 00:10 Switch reloaded (W) Fernseh-Parodie 00:45 Faces TV (W) 00:55 Supernatural (W)

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 Wo der Hammer fällt – Einblick ins Auktionsgeschäft 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Die grünen Hügel von Wales (D 2010) Drama mit Christoph M. Ohrt 21:45 Aktuell 22:00 Hannes und der Bürgermeister 22:30 Gags am laufenden Band 23:00 2+Leif 23:30 Kauf mich! 00:30 Die Rückkehr der Sextouristen

16:35 Uwe + Uwe (D 2007) Kurzfilm 16:50 360° – Geo Reportage 17:45 X:enius 18:15 Wildnis unter Flugzeugriesen 19:00 Journal 19:30 Leben am Limit 20:15 Der letzte Zeuge 21:00 Full Metal Jacket (USA 1987) Krieg von Stanley Kubrick mit Matthew Modine, Vincent D’Onofrio 22:55 Ruslan und Ludmilla im Bolschoi 00:15 Zwei in der Nacht (F 2011) Drama von Héléna Klotz mit Eliott Paquet, Dominik Wojcik 01:15 Global

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:15 Kangaroo Island – Insel der Kuscheltiere 17:00 Mare TV – Eine Reise um die Welt 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Neue Vahr Süd (D 2010) Komödie mit Frederick Lau, Eike Weinreich, Miriam Stin 21:45 Bunte Wüste Westaustralien 22:00 ZIB 2 22:25 Die letzte Spur (D 2011) Drama mit Ann-Kathrin Kramer, Richy Müller 00:35 Das erste Mal 00:50 10 vor 10 01:20 Tatort Diskothek

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 CSI: NY 21:15 Criminal Intent 22:10 Leverage 23:05 Boston Legal 00:00 Vox Nachrichten 00:20 Criminal Intent (W) 01:20 Leverage (W)

16:00 Meine wilden Töchter – Wie war das eigentlich?/Der falsche Look u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Pikante Parties/Showdown/Hochzeit mit Harfe u.a. 20:15 Navy CIS – Kalte Spuren/Ein guter Patriot 22:05 Criminal Minds – Der beste Tag seines Lebens u.a. 00:50 Criminal Minds (W)

© 2011

21:00 Uhr auf Arte Stanley Kubricks zweitletzter Film ist ein ergreifend-brutaler Anti-Kriegsfilm und ein absolutes Meisterwerk. Kubrick zeigt, wie Rekruten systematisch gedemütigt und brutalisiert werden. Doch die grausame Ausbildung kann den Marineinfanteristen Joker nicht auf das moderne Inferno des Vietnamkrieges vorbereiten.

→ Machtfaktor Erde 21:45 Uhr auf ZDF Wasser, fruchtbares Land und Bodenschätze bekommen in Zeiten des Klimawandels eine neue strategische Bedeutung – Claus Kleber und Angela Andersen gehen in dem zweiteiligen Dok der Frage nach, wie die Änderung des Klimas sich auf den Weltfrieden auswirkt.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Full Metal Jacket

15:45 What's up, Dad? 16:45 News 16:55 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen (AU 1986) Komödie mit Paul Hogan, Linda Kozlowski, Mark Blum 22:15 Anaconda (USA 1997) Action von mit Jennifer Lopez, Ice Cube 00:00 Crocodile Dundee – Ein Krokodil zum Küssen (AU 1986) (W) Komödie

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

DVD / GAMES

Montag, 14. November 2011

Skyward Sword Grafik wie ein bewegtes Gemälde.

→ SHORT-

CUTS

Gewaltiges Rollenspiel Alleine die Hauptgeschichte von «The Elder Scrolls 5 – Skyrim» dauert rund 30 Stunden. Dabei bekommt man aber nur einen Bruchteil des Rollenspiels zu Gesicht. In der gigantischen Umgebung kann der Spieler tun und lassen, was er will. Dabei TES5 – kann man Skyrim auch nach für PC, PS3, 100 Stunden X360, immer noch ab 18 Jahren, ab 65 Franken neue Dinge entdecken.

Schwerthiebe für die

grosse Liebe

GAMES → Das titelgebende «Skyward Sword» sorgt

Zelda – Skyward Sword, für Wii, ab 12 Jahren, 59 Fr.

im neuen «Zelda»-Teil für anspruchsvolle Gefechte. martin.steiner @ringier.ch

S

eit 25 Jahren gehört die «Zelda»-Serie zu den hochwertigsten Game-Reihen auf verschiedenen Nintendo-Plattformen. Mit «The Legend of Zelda – Skyward Sword» kommt nun zum Jubiläum einer der besten Teile auf die Wii. Held Link lebt dabei auf einer schwebenden Insel. Zelda ist für einmal keine Prinzessin, sondern die Jugendfreundin des Helden. Eines Tages verschwin-

→ TOP 3 GAMES

1

det sie allerdings spurlos. Link macht sich auf die Suche und entdeckt, dass sich unter dem ewigen Wolkenmeer ein ganzer Kontinent befindet. Die Führung des titelgebenden Schwerts dreht sich um die Bewegungssteuerung der Wii. So erkennt das Spiel, ob man mit dem Controller einen waagrechten, senkrechten oder diagonalen Schwertstreich ausführt. Wer wild fuchtelnd in die Kämpfe steigt, hat bereits verloren.

Fotos: ZVG

Spiel manchmal so, als ob es sich um ein bewegtes Gemälde handelt. Nicht zuletzt dank der fantasievollen Figuren, der tollen Geschichte und der raffinierten Rätsel ist «Skyward Sword» ein absolutes Ausnahmespiel. Trotzdem gibt es auch Kritik: Die teils ausufernden Dialoge werden weiterhin nur als Text angezeigt, eine Sprachausgabe fehlt komplett. Zudem muss Link öfters bereits zurückgelegte Gebiete nochmals durchqueren. 

Die erfolgreichste Shooter-Reihe erhält auch dieses Jahr eine neue Ausgabe. In «Call of Duty – Modern Warfare 3» wollen russische Ultranationalisten Europa erobern. In der Rolle verschiedener Soldaten gilt es, Missionen in Paris, Berlin und London zu absolvieren. Call of Duty – MW3 Dabei überfür PC, PS3, zeugt vor al- X360, ab 18 J., ab 65 Fr. lem die actionreiche Inszenierung.

Grenzwächter, Emotionen und tierische Störenfriede

«Mrs. Poppers Pinguine» scheiterte bereits an den Kinokassen. Auf DVD dürfte es Jim Careys Klamauk nicht anders ergehen. Die Geschichte des erfolgreichen Geschäftsmannes, der sechs Pinguine erbt und sich so seinen verMr. nachlässigten Kindern Poppers Pinguine nähert, ist lahm. Nur Fox Home für die Kleinsten. Bewertung: 

ronny.nenninger@ringier.ch

Stattdessen gilt es, bei jedem Gegner mit der richtigen Attacke und korrektem Timing anzugreifen. Besonders die Fights gegen einen Riesenskorpion und andere Zwischengegner sind anspruchsvoller als alles, was die Reihe bisher zu bieten hatte. Dabei wird der Spieler behutsam und mit Trainingslektionen an seine Aufgabe herangeführt. Fantastisch auch die Grafik. Dank raffinierten Schatteneffekten und den weichen Farben wirkt das

Gewaltige Inszenierung

2

«Nichts zu verzollen» haut in dieselbe Kerbe wie «Willkommen bei den Sch’tis». Der französische Überraschungserfolg entführt die Zuschauer an die belgischfranzösische Grenze. Dort macht ein frankophober Grenzwächter seiNichts zu nem Kollegen das verzollen Fox Home Leben schwer. Kein Volltreffer, aber witzig. Bewertung: 

3

«Beginners» stimmt den Zuschauer nachdenklich. Ewan McGregor («The Ghostwriter») mimt den Grafikdesigner Oliver. Der Tod seines Vaters, der kurz davor seine Homosexualität bekannt gab, wirft ihn aus der Bahn. Erst Beginners als Oliver sich verliebt, Universal Home schöpft er Hoffnung. Pictures Liebevolles Drama. Bewertung: 


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 2 × zwei Nächte für 2 Personen im Verwöhnhotel Kristall im Wert von je 750 Franken! Das familiär geführte Verwöhnhotel liegt am sonnigsten Platz von Pertisau mit Panoramablick auf Rofan und Karwendel. In einer der schönsten Regionen Österreichs, im Naturparadies Achensee, sorgt Familie Rieser für perfekten Urlaub mit Herzlichkeit, Verwöhnküche und wunderbaren, neuen 1000 m2 Spa & Wellness. Weitere Infos unter: www.kristall-pertisau.at

Tagespreis: 2 × 1 Gutschein von perlenbar.ch im Wert von je 50 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 15. November 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 10. November: PROTEST Gewinnerin der Kw 44 (ein Lederbett LYON von Beliani®): J. Gysin, Ittigen

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007345

3 2 2 1 2 2 1 4 0

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

3 2

1

6

1

3

2

1

1

2

1

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

5

2 9 3 8 7

4 1 9 6

9

6

8 6

1

1 4 3 7

Conceptis Puzzles

→ KAKURO leicht 12

4

14

9 3 7 2

5

06010014105

25

7

7

16

24 23 29

24 12

8

13

9

29

24

21

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

17 17

21

24

9

16 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 6 × ein Gutschein von PONS im Wert von je 150 Franken! PONS – Mit Sprachen die Welt erleben. www.klett.ch/pons

7000609

→ SUDOKU schwierig

8

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 15. November 2011, 15.00 Uhr

So gehts:

29 12

Gesamtwert: 900 Franken

8

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

6 5

9 4 8

4 1

5

2 9 6

3 4 5

3

1 2

Conceptis Puzzles

6 3 4

9 8 7 06010001026


Montag, 14. November 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie wirken heute besonders attraktiv auf Ihr Umfeld und erhalten jede Menge positive Rückmeldungen für Ihre tolle Ausstrahlung. Flop: Dies ist ein guter Tag zum Abarbeiten der Alltagspflichten. Starten Sie heute keine neuen Projekte.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Ihr finanzielles Gespür ist klasse. Sie wissen genau, wofür es sich lohnt, Geld auszugeben und wann Sie sich zurückhalten sollten. Flop: Drücken Sie nicht gleich wieder das Gaspedal durch, sonst ist Ihre Batterie schneller leer als Ihnen lieb ist.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie können zurzeit gut von anderen profitieren. Vielleicht werden Sie beruflich gefördert oder finanziell unterstützt! Flop: Machen Sie sich einen Zeitplan, und teilen Sie sich Ihre Arbeit gut ein. Sonst geraten Sie Ende der Woche unter Druck.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Es kommen neue Aufgaben auf Sie zu. Für Sie wird das ja weniger ein Problem als eher eine spannende Herausforderung sein. Flop: Wenn Sie Ihre Meinung zu vehement vertreten, erhalten Sie entsprechenden Gegenwind. Wollen Sie das?

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Sie können Ihre Dinge in aller Ruhe angehen. Kosmische Störungen sind nicht zu erwarten – im Gegenteil! Flop: Ihre private Terminplanung für diese Woche sieht etwas eng aus. Haben Sie sich nicht ein bisschen viel vorgenommen?

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Der Mond sorgt für gute Laune. Das verhilft Ihnen zu einer noch positiveren und sympathischeren Ausstrahlung! Flop: Sie müssen nicht immer irgendwelchen Verpflichtungen nachkommen, sorgen Sie lieber für Ihr inneres Wohlergehen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie gehen Ihre Arbeit mit viel Schwung, aber auch mit grossem Fingerspitzengefühl an. Flop: Keine Lust auszugehen, aber Sie möchten mehr erleben als einen langweiligen Fernsehabend? Schmieden Sie Urlaubspläne!

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Mit etwas mehr Bewegung und etwas weniger Kalorien purzeln die Pfunde jetzt superschnell. Der abnehmende Mond hilft Ihnen nämlich! Flop: Versteifen Sie sich bei einer Diskussion nicht so sehr auf Ihre Meinung.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: In Ihrer Beziehung läuft zurzeit alles rund. Genau der richtige Zeitpunkt, um gemeinsame Pläne umzusetzen! Flop: Wenig Motivation für den Job? Das sollten Sie gut verbergen, fehlendes Engagement kommt heute gar nicht gut an!

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ihre liebevolle Art kommen gut an. Ihr Partner fühlt sich geborgen und weiss, was er an Ihnen hat. Flop: Auf die Schnelle geht heute gar nichts. Durch den Mond im Krebs nehmen viele Angelegenheiten einen Zickzackkurs.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie sind für einige Zeit an den positiven Stromkreis von Pluto und Mars angeschlossen. Machen Sie sich auf einen Energieschub erster Klasse gefasst! Flop: Aus einer kleinen Unstimmigkeit kann schnell ein grosser Streit entstehen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Was Sie heute und morgen für Ihren Körper tun, bringt schnelle und nachhaltige Erfolge. Flop: Ihnen würde schon etwas einfallen, wie Sie Ihren Beziehungsalltag aufpeppen könnten. Sie müssen es aber auch tun!

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Treffen sich zwei Geissen auf der Weide. Die eine macht einen frustrierten Eindruck. «Was hast du denn?», fragt sie die andere Ziege. «Ach, mir geht es schlecht. Ich habe überhaupt keinen Bock.» Ein Mann ist in einer Bar. Der Wirt sagt zu ihm: «Sie haben gestern ein Glas zu wenig bezahlt.» – «Witzig, wie schnell sich das herumspricht», stellt der Mann überrascht fest. «Gestern hat der Polizist nämlich gesagt, ich hätte wohl ein Glas zu viel getrunken.»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Melinda sucht ...

«... einen romantischen und sportlichen Mann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,63 m Beruf: Detailhandelsassistentin Sternzeichen: Jungfrau

Mein Club: Das Alpenrock. Mein Drink: Wodka. Mein Sound: Hip-Hop.

Sit 3 Mönet de Mittelpunkt vo mim Lebe - Dennis du bisch eifach unbeshriblich! Ich lieb dich, so wie du bisch- das muesch wüsse :). Dini Gillian :-* Mini Kollegine und ich leset jedeTag Schatzchästli- drum möcht ich au mol mini 2 Kollegine grüesse: Arbenita und Samiya :), ich lieb eu überalles :-*

Valentina amore mio<3, sit ich dich s’erst mal xseh han, lieb ich dich überalles! ich bin immer für dich da!<3

Hoi mini Shipptrim-Lady<3, du weisch, dass du mer alles bedütisch. Sogar meh als mis Pferd. Lieb dich ueberalles Schads.<3 Love C.

Meinen ersten Kuss: Bekam ich in der Schule.

Min allergröschti Schatz, danke för all das wo du för mech machsch. Liebe dech vo ganzem Herze. Beso dis Böndli :-)

Verzeihen kann ich: Wenn alles stimmt. So verführt man mich: Mit Zärtlichkeit. Ist sexy: Ein guter Body. Das will ich mal erlebt haben: Eine Weltreise. Kontakt: 1411_melinda@bsingle.ch

Dave sucht ...

«... eine Traumfrau, die schlank und sexy ist» Alter: 21 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,72 m Beruf: Elektroinstallateur Sternzeichen: Löwe Mein Drink: Bier.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Min Angel, bin überglücklich mit dir. Ich lieb dini Nöchi. Hoff dini Lap chunt guet use. Kuss, lieb dich 23.10.2011 <3

Ein Star, der mich beeindruckt: Stress.

www.blickamabend.ch

Du blond (w), am Dunstig, am 17:00, bim Rennweg, hesch mi usem Tram aglächlet. Bisch mega süess, wür gern wieder die schöne Auge aluege! Mannamrenweg@gmx.ch

dir so Ich han die Zit mit l viel gnosse :-) Merci vie kaes all ez nn we mal. Au nie verputt isch, wird di u so gesse <3. I miss yo much. =,(

Du (m) gross, mit Nerd-Brülle, bisch in ZH, am 9.11 (a mim bday;-), am 11:45 id Polybahn, Richtig Central igstige. Luscht uf en Kafi ;-) 0797781625

Doch jetzt 3 Jahr es Hin-und Her! liebe di ig nn de , gg zru wett ig di di um de wir überalles. Und ig <3 !! kämpfe

Du häsch emal es richtigs DANKE verdient! L A forever. Dis Tüüfeli

Mi Schatz, ich lieb dich überalles und ich bi froh dich zha. Du bisch dr wundervollschti Ma. Mir schaffe au das Angelo, ti amo tantissimo. Lg Fluffl =) Liebi Vanessa Z., ich han dich meg a gern und bisch würkli die Einzigi, wo zu mir staht. Ich bin froh, dass es dich git, danke für alles . Liebi grüess Jasko

Shatz zwüshe üs isch viu passiert, aber du muesh wüssä, du bish d`Liebi vo mim Läbe. <3 Woti nid verlürä. vojim te previse!

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Sound: Eminem. Mein Hobby: Skateboard fahren. Mein bester Anmachspruch: «Ich bin Neil Armstrong und werde morgen zum Mond fliegen.» Verzeihen kann ich: Meinem Hund. Für meine Liebste würde ich: Die Welt retten. Ist sexy: Brüste. Meine Macke: Ich bin ungeduldig. Ich kann nicht: Still sein. Kontakt: 1411_dave@bsingle.ch

Der Schnügel Flitzi trägt seinen Namen nicht ohne Grund. Er flitzt wahrhaftig die meiste Zeit herum. Aber zwischendurch muss auch mal eine Pause sein. Ein Bild von Stefania Immersi aus Oberdorf NW. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


31

Montag, 14. November 2011

Streetspy

1

von Laura Anahi

Eine gelungene Fusion Abgefahren!

Der klassische Schnürstiefel aus den 30er-Jahren wurde bekannt durch die Can-Can-Tänzerinnen. Robuster waren die Stiefel, die Piloten oder Soldaten im zweiten Weltkrieg trugen. Wenn beide Modelle im 21. Jahrhundert aufeinandertreffen, entsteht ein spannender Mix: feminin angehauchte Schnürboots, wie sie Melek, Janine und Diana tragen. Mit Jeans und Parka oder Blazer wirken sie casual. Toll sieht dieser Schuh auch zum eleganten Look aus.

2

1

im Zug mit

Katja Walder

«Du hesch en Fründ?»

3

Melek, Filialleiterin aus Zürich.

2

Janine, Projektkoordinatorin aus Zürich.

3

Diana, Künstlerin aus Argentinien.

Wir waren schon einige Zeit unterwegs im Zug von Mailand nach Zürich. Vorne: ein junges Mädel, keine 16 Jahre alt, mit Lockenkopf, Zahnspange und Handy. Sie sass langweilig-fläzend im Sessel, drehte sich ihre Locken, spielte mit ihrem Kaugummi rum und telefonierte mit ihrer Freundin. «Schaaaatz, kännsch das Gfühl, wänn du vom Tessin vier Stund muesch fahre? Gäll, din Arsch wird viereggig! … Ja voll, Schaaatz. … Was machsch hütt no, Schaatz? … Was, mit wem gasch? … Mit dim Fründ? … Schaaatz, du häsch en Fründ?» Nun wurde sie laut. «D’Katja hätt en Fründ!», sagte sie zu ihrer Begleiterin, während sie das Telefon etwas von ihrem Ohr weghielt. «Das gitts ja gar nöd, häsch ghört, Mama?» Darauf die Mama: «Sitt wänn?» Diese Frage gab der Lockenkopf unverzüglich weiter: «Sitt wänn? … Sitt em Sunntig!» Sie wollte gerade euphorisiert nachhaken, als offenbar etwas dazwischenkam: «I do you calling later», sagte sie. Und während ich noch über diesen eigenwilligen Satz nachdachte, doppelte sie in Secondo-Manier nach: «Ich lüüte dich spöter aa, o.k.?» katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Worauf können Sie nicht verzichten?

Tobias (17) Schüler aus Niederglatt ZH Nicht verzichten kann ich auf meine Bandjungs, mit welchen ich jeden Freitagabend bis spät in die Nacht Musik mache. Gemeinsam kreativ zu sein, will ich nie missen.

Romea (34) Tanzlehrerin aus Zürich Als Tänzerin und Tanzlehrerin aufs Tanzen, da es mein Leben ist. Ich selbst unterrichte von Lindy Hop, Blues über Oriental alles, was mir Spass macht. Diese Freude gebe ich gerne weiter.

Liridon (19) Möbeltransporteur aus Dietikon ZH Ich bin in einer glücklichen Beziehung und könnte nie auf Sex mit meiner Freundin verzichten. Sich nahe zu sein und schöne Gefühle zu teilen, geniesse ich sehr.

Lyle (14) Schüler aus Witikon ZH Ich höre Musik, wann immer ich kann. Ein Leben ohne Musik könnte ich mir nicht vorstellen. Im Zug, zu Hause oder unterwegs – Musik in den Ohren motiviert mich und macht glücklicher.


Morgen im 32 Fr. 2.– am Kiosk

 Emmenbrücke Alles über den Todesschuss.  Tresorspiel Gewinnen Sie 20 000 Franken!

www.blickamabend.ch Mittwoch

Ist es wirklich

Das Wetter MORGEN

6° 7°

Gi�?

Furchtbarer Verdacht nach neuem Delfin-Tod im Connyland.

Donnerstag

8° Bern Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Freitag

6° 7° 2% 1h 3

Mini Monet: Big Money GUTER JUNGE →

Der 9-jährige Kieron kau seiner Familie ein Haus.

H A P PY

Einträgliches Hobby Kieron Williamson hat sich schon ein Haus «ermalt».

Anzeige

Nebelfelder, sonnig, 17°17°

Glogger mailt …

E ND !

… Marco Cortesi Polizeisprecher

Von: glh@ringier.ch An: marco.cortesi@stp.stzh.ch Betreff: Haarnadel-Job

Fotos: DUKAS (2)

N

ormale 9-Jährige schenken ihren Eltern eine Zeichnung. Im Falle von Kieron Williamson wäre das reine Geldverschwendung. Denn Kunstliebhaber aus der ganzen Welt sind verrückt nach seinen Bildern und nennen ihn nur noch «Mini Monet». Vor zwei Jahren verkaufte Kieron 19 Bilder für 22 500 Franken, letztes Jahr 33 für 215 000 Franken und vor einem Monat zwölf Bilder für 150 000 Franken. Mit dem Geld hat Kieron seiner Familie im englischen Ludham nun ein Haus im Wert von 215 000 Franken gekauft. Für Nachahmer hat Kieron zwei Tipps: «Niemals aufgeben» lautet der eine, «Keinen einfarbigen blauen Himmel malen» der andere. sas

Heute vor einem Jahr:

Lieber Marco Cortesi Sie haben einen der schwierigsten Jobs der Schweiz! Politiker tauchen ab, Sie müssen sich hinstellen. Sie sind – wie einst Bruno Kistler – das Gesicht der Stadtpolizei Zürich! Deren Sprecher. Sie dürfen keinen Scherz machen, müssen schneller denken, als Ihr Polizeivorstand Daniel Leupi erlaubt. Täglich, stündlich ein Balance-Akt: hier Politik, dort Stadtpolizei und die Medien. Nie dürfen Haltung und Krawatte verrutscht sein. Sie entscheiden über Radau oder Ruhe, machen das mit Charme, Chuzpe, Wissen & Meinung, Kenntnis & Geheimnis. Selbst bei den FC-Zürich-Petarden-Idioten. Grosse Leistung! Muss mal gesagt werden! Helmut-Maria Glogger


14112011_BE