Page 1

www.blickamabend.ch Montag, 14. Mai 2012 St. Gallen, Nr. 92

«Eine Lanze für die Frauen» Eva Longoria zum definitiven «Housewives»Ende in den USA.  PEOPLE 19

HEUTE ABEND

12° MORGEN

13°

«Lausiges Broschürchen» Herbert Bolliger (58).

Fotos: Keystone, F1online

Migros-Chef Bolliger sauer auf Konsumentenschützer

«Die zocken uns ab» D

ie Migros ist froh, dass ihr Chef diesen Ärger unbeschadet überstanden hat. Als Herbert Bolliger nämlich hörte, dass die Stiftung für Konsumentenschutz 9.50 Franken verlangt für die Broschüre, die das Einkaufen im

Griechen bald raus? Europa bereitet sich auf die Drachme vor.

 NEWS 2/3

Ausland propagiert, sei ihm fast der Kopf abgefallen vor lauter Kopfschütteln. Wie er in einem Interview mit der «Aargauer Zeitung» sagt. Journalisten müssten auf der Frontseite schreiben, dass Konsumentenschützer Konsumenten

Papa ist gar kein cooler Typ Schweizer Mädchen haben eine schlechte Beziehung zu ihren Vätern, sagt die WHO.

 SCHWEIZ 4/5

abzocken würden. Was wir hiermit tun, weil der Standpunkt der Migros nachvollziehbar ist. Den Standpunkt und die Reaktion der Konsumentenschutz-Chefin Sara Stalder lesen Sie aber natürlich auch bei uns.  WIRTSCHAFT 6/7

Almodóvars Klassiker «Volver»: Farbenfrohes Frauenporträt mit Penelope Cruz.  ARTE 20.15

Heute Ab e n d im TV


2

NEWS

→TATORT INTERNET

www.blickamabend.ch

Schöner alter Schein Hundert-Drachmen-Note.

Ein TVExperiment scheitert Nicht schlecht gestaunt haben die Zuschauer des Sonntagabend-«Tatorts». Um 21.40 Uhr sassen sie ratlos auf ihren Polstergruppen, schauten Löcher in die Luft, überrascht von der Leere, in die sie das Schweizer Fernsehen entliess. Am Ende der «Tatort»-Folge «Der Wald steht schwarz und schweiget» fehlte ein Mörder. Zum ersten Mal in der Fernsehgeschichte. Stattdessen verwiesen die Landessender bei uns, in Deutschland und Österreich auf das Internet. Der Zuschauer soll selbst nach dem Mörder fahnden. Er muss in einem Online-Spiel gefunden werden, das direkt nach Krimischluss startete. Spätestens in einer Woche versprechen die Sender Aufklärung. Doch statt Ratespass gabs im Internet Chaos: Abstürze, Fehlermeldungen, User-Wut. Die Server schmierten ab, die Anmeldung über Facebook und Twitter hing, weil zu viele Fans den «Tatort» sofort im Internet lösen wollten. Soll doch die Polizei ihre Arbeit wieder selber machen! rö

Kein Mörder «Tatort»-Folge vom Sonntag.

Auf dem Weg zur

Drachme 2.0

ROADMAP → Dass Griechenland

aus dem Euro kippt, ist heute Teil vorausschauender Planung. matthias.pfander @ringier.ch

D

er Euro ohne Griechenland – wie muss man sich den Weg dorthin genau vorstellen? Pleite: Mit Hochdruck wird in Athen um die Bildung einer neuen Regierung gerungen. Theoretisch bleibt noch bis Donnerstag dafür Zeit. Danach könnten Neuwahlen die Ausgangslage abermals ändern. Und auch ohne Regierung wäre nicht alles entschieden. Belgien blieb gerade 541 Tage ohne Regierung. Entscheidend

→ HEUTE MONTAG 5.36 Uhr, Kathmandu Bei einem Flugzeugabsturz im Himalaya im Nordwesten Nepals sind 15 der 21 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Die Dornier Do 228 der Agni Air sei beim Landeanflug auf den Hochgebirgsflughafen Jomsom (2770 m) zerschellt.

Zeiten in MEZ.

7.43 Uhr, Zürich Holcim verschreibt sich ein Fitnessprogramm und will den Gewinn 2014 um 1,5 Milliarden Franken verbessern. Für 2012 rechnet Holcim mit 150 Mio. Fr. Gewinn. 8.30 Uhr, Zürich  Die Zürcher Linksaktivistin

sind die Hilfsgelder aus der EU und dem Währungsfonds. Solange die Gelder fliessen, bleibt das Land ans globale Finanz- und Wirtschaftssystem angeschlossen. Ohne diese Unterstützung wäre Griechenland in wenigen Tagen bis Wochen pleite. Chaos: Wenn es zur Pleite kommt, drohen chaotische Zustände. Ein Bankensturm und fluchtartige Massenauswanderung werden befürchtet. Die politischen Machthaber würden gleichzeitig alles unternehmen,

um so viele Devisen wie möglich im Land zu halten. Im Extremfall, indem die Konten vorläufig eingefroren würden.

tie beginnen. Weiterer Schuldenschnitt nicht ausgeschlossen. Möglich, dass in Griechenland bereits einzelne Vorbereitungen für eine Neue Drachme: Dass Grie- Drachme 2.0 getroffen wurchenland den Euro verlas- den. Unter strengster Gesen könnte, beschäftigt heimhaltung selbstverauch Schweizer Banken und ständlich. Die Einführung Unternehmen. Entspre- muss blitzschnell gehen, chende Notum weiteres fallpläne sind Notfallpläne Chaos zu verhindern. ausgearbeitet. Klar ist, die auch in der neue Drach- Schweiz. Happy End? me würde sich Wie auch imaugenblicklich abwerten – mer es mit Griechenland laut Schätzungen um bis zu weitergeht, der Weg wird 50 Prozent. Gleichzeitig entbehrungsreich. Mit oder würden die griechischen ohne Euro. Beispiel ArgenSchulden im Wert steigen. tinien: Das Land konnte Für Gläubiger würde da- sich nach der Pleite im Jahr durch eine neue Zitterpar- 2001 wieder aufrappeln. 

Andrea Stauffacher nimmt die gegen sie ausgesprochene Gefängnisstrafe nicht hin. Sie ziehe das Urteil des Bundesstrafgerichts an das Bundesgericht weiter, wie die NZZ heute schreibt. Wegen Sprengstoffanschlägen wurde die Leitfigur des Revolutionären Aufbaus zu eine Freiheitsstrafe von 17 Monaten verurteilt.

9.17 Uhr, Basel Der Zürcher SVP-Kantonsrat Claudio Zanetti verzichtet laut der Oberbaselbieter «Volksstimme» auf eine Anstellung bei der «BaZ». 10.05 Uhr, Los Angeles  Der US-Sender CBS hat eine neue Staffel der Comedyserie «Two and a Half Men» bestellt. Damit geht die Erfolgs-


3

Montag, 14. Mai 2012

Wie lange dauert Zitterpartie noch? um den Euro hält Börsen in Atem.

H

eute Abend um 18.30 nohan wurde noch deutliUhr wird in Athen cher: «Technisch gesehen, nochmals um eine neue Re- kann ein Ausstieg Griegierung gerungen. Staats- chenlands abgewickelt werpräsident Karolos Papou- den. Er wäre nicht notlias hat zu Koalitionsge- wendigerweise tödlich, sprächen geladen. aber natürlich auch nicht Die Unsicherheit rund besonders attraktiv», sagum Griechenland und den te er auf einer Konferenz in Euro haben heute Vormit- Estland. tag die Börsen auf Talfahrt Und Jens Weidmann, geschickt. Am meisten Chef der Deutschen Bundeskamen Bankaktien unter bank, sagte, ein Austritt aus Druck. Und der Euro fiel dem Euro hätte für Griegegenüber dem Dollar auf chenland schwerwiegendeein 3-Monatstief. re Folgen als für den Rest Ein Euro ohne Griechen- der Euro-Zone. SDA, map land hat aber offenbar unter Notenbank-Vertretern an Schrecken verloren. «Eine Scheidung funktioniert nie reibungslos. Aber ich denke, eine Scheidung auf freundschaftlicher Basis, sollte sie jemals nötig werden, wäre möglich – wenngleich ich sie weiterhin bedauern würde», sagte der belgische Zentralbankchef Luc Coene in einem Interview mit der «Financial Noch Times». Hoffnung? Sein irischer GriechenKollege Präsident Patrick HoPapoulias.

Was in Griechenland falsch läu Die Folgen der Krise in Griechenland sind brutal. Die Selbstmordrate hat laut Experten um 20 Prozent zugenommen. Das bittere Resultat einer völligen Fehlentwicklung. Rund ein Viertel der griechischen Erwerbstätigen ist beim Staat beschäftigt, und die Wirtschaft hat punkto Wettbewerbsfähigkeit den Anschluss total verloren. Die Lohnstückkosten sind in den letzten zehn Jahren um 30 Prozent gestiegen. Klimatisch wäre das Land ideal für Landwirtschaft. Doch Griechenland importiert heute doppelt so viel Fleisch, Gemüse und Früchte, wie es selbst expor exportiert. Auch weil das Transportgewerbe mit einem Monopol die Transportkosten in absurde Höhen getrieben hat. map

serie mit ihrem neuen Star Ashton Kutcher ins zweites Jahr. Kutcher verdient nun 700 000 Dollar pro Folge. 11.19 Uhr, Brüssel Die EU erwägt keinen sportlichen Boykott der FussballEM in der Ukraine. Bei einem Treffen der EU-Aussenminister wurde aber das demonstrative Fernbleiben der politi-

Schlager und Telefonsex für Piloten in Indonesien

→NACHGEFRAGT Roland Schmid (59) Mediensprecher TUI Suisse

Wer als Pilot in den indonesischen Luftraum fliegt, hört über Funk nicht nur die beruhigende Stimme des Fluglotsen, sondern gerät in eine wahre Geräusche-Hölle. Nach dem Absturz des Superjets 100 erzählt Pilot Jeffrey Adrian, wie es Abgelenkt? Verunglückter SuperjetTestpilot Alexander Yablontsev. ist, in dieser Region zu fliegen. «Wir hören ständig einheimische Schlagersongs, wenn wir einfliegen», sagt er. Ausländische Piloten sagen deshalb laut Adrian oft: «Wir fliegen in die Hölle.» Wegen «Frequenz-Undichtigkeit» werden in die Cockpits gar Radiosendungen übertragen. Wenn es doch nur bei musikalischer Untermalung bliebe. «Telefongespräche können wir auch verfolgen. Einmal hörte ich sogar, wie num zwei Leute Telefonsex miteinander hatten.»

«Direkt zu buchen kann ein Risiko sein» Was bedeutet es für die Reisebranche, wenn Griechenland zu den Drachmen zurückkehren würde? Vorerst bedeutet es nichts. Die Kunden bezahlen die publizierten Preise. Bereits im vergangenen Herbst hat sich TUI mit den griechischen Hoteliers vertraglich gegen allfällige Währungsrisiken abgesichert. Wie reagieren Ihre Kunden auf die Griechenland-Krise? Die Nachfrage ist vor einigen Wochen nach einem schlechten Start gut angesprungen. Der aktuelle Buchungseingang liegt über Vorjahresniveau, doch insgesamt noch unter den Erwartungen. Wir erwarten einen eher kurzfristigen Buchungseingang. Was für Risiken bestehen für Kunden, sollte die Drachme wieder eingeführt werden? Das für die Reise einbezahlte Geld ist bei TUI oder anderen renommierten Veranstaltern jederzeit sichergestellt. Wer zum Beispiel direkt oder bei unbekannten Firmen bucht, geniesst diese Sicherheit nicht. Ausserdem ist die TUI auch vor Ort vertreten.

schen EU-Prominenz bei der EM wahrscheinlicher. 12.13 Uhr, Zürich-Kloten Am 15. März 2011 kam es auf dem Flughafen zum BeinaheCrash. Zwei Flugzeuge setzten auf kreuzenden Pisten zum Start an. Wie nun bekannt wurde, war der betreffende Skyguide-Lotse 2008 in einen ähnlichen Fall verwickelt.

Heute Mittag am TV:

«Der erste schwule Präsident»

Fotos: Bildmaschine.de/hjschneider, AP, Keystone, Reuters, iStockphoto,Newsweek, ABC,ZVG

DRUCK → Das griechische Ringen

Neues aus Absurdistan

«Obama verdient jeden einzelnen Streifen seines regenbogenfarbigen Heiligenscheins», twittert Tina Brown, Chefredaktorin der «Newsweek». Letzte Woche teilte Barack Obama offiziell seine Unterstützung für gleichgeschlechtliche Ehen mit — als erster US-Präsident. Jetzt macht das amerikanische Magazin mit dem Titel «Der erste schwule Präsident» auf. Ein bekennender schwuler Journalist beschreibt darin, warum er Obamas Aussage nicht nur als politischen PR-Trick sieht.

→ TWEET DES TAGES Berufspendler alias @verkehrsbremse über den neuen Superheld:

Batman, Superman und neu wieder mit dabei Drachmen... Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Single-Hitparade 4. bis 10. Mai: 1. Luca Hänni Don’t Think About Me 2. Gusttavo Lima Balada 3. Fun We Are Young Vollständige Charts auf «www.blick.ch»; Webcode: iTunes


4

Preisüberwacher

Stefan Meierhans kämp für Konsumenten

Anrufe ins Ausland Ein Mobilfunkanbieter bietet Prepaid-Anrufe ins Ausland für 3 Rappen pro Minute an. Die Inlandgespräche des gleichen Anbieters kosten 35 Rappen. Ist das in Ordnung? C.L. aus W.

Zugegeben, das ist ein etwas eigenwilliges Preismodell. Was ist der Hintergrund? Um sich im Markt zu etablieren, verfolgen die Mobilfunkanbieter unterschiedliche Strategien. So ist es durchaus legitim, dass ein Anbieter via Preis besonders Kunden, die ins Ausland telefonieren, ansprechen will. Sie fragen: So günstige Auslandtarife – werden die nicht über die höheren Inlandtarife finanziert? Nicht nur. Bedenken Sie, dass Leute, die viel telefonieren, auch häufig angerufen werden. Bei eingehenden Anrufen bekommt der Betreiber eine sogenannte Netzbenutzungsgebühr pro Minute und generiert auf diese Weise zusätzlichen Umsatz. Wenn Sie die 35 Rappen für Inlandgespräche mit den Tarifen anderer Anbieter vergleichen, werden Sie feststellen, dass dieser Preis nicht enorm aus dem Rahmen fällt. Wie auch immer: Nehmen Sie Ihre Wahlmöglichkeiten wahr! Ich empfehlen Ihnen, InternetPreisvergleichsportale wie z.B. www.bonus.ch oder www.comparis.ch zu nutzen. Dort werden Sie den für Ihre Bedürfnisse optimalen Anbieter finden. Preisfragen? Schreiben Sie an briefkasten@pue.admin.ch.

www.blickamabend.ch

Viele Mädchen haben Stress mit Herrn Papa STUDIE → Schweizer Jugendlichen gehts gut. Aber

die Girls verstehen sich schlecht mit ihren Vätern. mit dem Vater. Immerhin: 70 Prozent verstehen sich chweizer Mädchen sehr gut mit der Mutter. Die Söhne hingegen finhaben kein gutes Verhältnis zu ihren Vätern. Zu den sowohl bei Mama wie diesem Schluss kommt die bei Papa ein offenes Ohr. Sie Weltgesundheitsorganisahaben zu beiden ein gutes tion WHO. In einer gross Verhältnis. «Das Wichtigste angelegten Studie unter- für Teenies ist, dass sie sich sucht die WHO die physi- auf die Eltern verlassen könsche und psychische Ge- nen», sagt Sylvie Pittet-Blansundheit von Jugendlichen chette, Mitglied der ElternKind-Vereinizwischen 11 und 15 Jah- Rebellierende gung Waadt, zu «Le Maren. Dazu beJugendliche fragten sie tin». Die Studie über 200 000 sind passé. zeigt, dass es Teenager aus 39 Ländern in Europa und einem Grossteil der SchweiNordamerika. zer Jugendlichen grundNur 43 Prozent der sätzlich gut geht. 84 ProMädchen gaben an, dass zent der Mädchen und 88 sie sich gut mit ihren Vä- Prozent der Jungs finden tern verstehen und sich das Leben schön. Rebelliemit ihnen unterhalten rende Teenager sind passé. können. Eine tiefe Zahl im Sich prügelnde Jugendliche Vergleich: In Grönland oder sind eine Minderheit. Nur Holland verstehen sich sie- 16 Prozent der Jungs prüben von zehn Mädchen gut geln sich mindestens drei kathia.baltisberger @ringier.ch

S

Bodenfrost Eisig wars in der Nacht auf heute.

Mal innerhalb eines Jahres. Dass unsere Jugendlichen so glücklich sind, erstaunt Experten. Dr. Michel Bader, Kinderpsychiater aus Lausanne, sagt: «Normalerweise beschäftigen sich die Heranwachsenden in dem Alter mit ihrer Zukunft, Sexualität und ihrem Platz in der Gesellschaft. Häufig sind die Jugendlichen in dieser Zeit niedergeschlagen.» Doch gerade Sex ist bei vielen Schweizer Teenies kein grosses Thema. Sie sind im Vergleich eher zurückhaltend: Nur 16 Prozent der Mädchen hatten schon Sex, die Jungs sind mit 23 Prozent nur wenig aktiver. Spitzenreiter sind die Grönländerinnen. Satte 71 Prozent der jugendlichen Inselbewohnerinnen hatten schon sexuelle Kontakte.

Fotos: iStockphoto, Keystone (2), Pro Juventute Schweiz, ZVG

Preisfrage

SCHWEIZ

Sie verstehen sich gut mit ihren Holland 90% Grönland 88% Schweiz 72% Frankreich 63%

3 Milliarden kriminelles Geld GELDWÄSCHE → 40 Prozent

mehr Meldungen in der Schweiz.

B

ei der Meldestelle für Geldwäscherei gingen letztes Jahr markant mehr Verdachtsmeldungen ein als 2010. Mit 1625 Meldungen beträgt die Zunahme 40 Prozent. Mit 3 Milliarden Schweizer Franken ist auch die Gesamtsumme der involvierten Vermögenswerte so hoch wie nie zu-

Frostige 0,1 Grad in Bern, am Donnerstag noch kälter BRRR → Die Eisheiligen machen ihrem Namen alle Ehre. In der Nacht auf heute wurde es richtig kalt. «Am Morgen gab es im Flachland recht verbreitet Bodenfrost», sagt Roger Perret, Meteorologe MeteoNews. Am tiefsten fiel das Thermometer in Bern und Giswil OW auf 0,1 Grad, in Däniken SO mass man 0,4 Grad. Die Eisheiligen sind morgen offiziell vorbei, doch «in der Nacht auf Donnerstag könnte es noch kälter werden als auf heute». kko

Verdächtig Mit dem Koffer voller Schwarzgeld einreisen.

vor. Sie übersteigt sogar die Gesamtsumme aus den beiden Jahren 2009 und 2010 zusammengerechnet. Zwei Drittel der Meldungen stammen von Banken. Und bei knapp einem Drittel der Verdachtsmeldungen wird Bestechung, Veruntreuung oder Beteiligung an einer kriminellen Organisation als Vortat vermutet. Auch die Quote der 2011 zur Strafverfolgung weitergeleiteten Verdachtsmeldungen ist sehr hoch. Erstmals seit zehn Jahren wurden über 90 Prozent der Fälle weitergeleitet. kmu


5

Montag, 14. Mai 2012

Tessin wartet auf riesigen Felssturz

Häufiger Streit Mädchen können nicht mit Vätern

PREONZO → Lösen sich bald

800 000 Kubikmeter Felsen?

Konfliktträchtig Verhältnis der Teenie-Mädchen zu ihrem Vater.

Müttern

Überwacht Der Felsen bewegt sich zehnmal schneller als normal.

Sie verstehen sich gut mit ihren Vätern

Holland 90%

Holland 71%

Holland 87%

Ungarn 89%

Grönland 70%

Grönland 83%

Schweiz 74%

Schweiz 43%

Schweiz 63%

Frankreich 64%

Frankreich 28%

Frankreich 50%

Für Mama und Papa www.elternclubschweiz.ch.

Pro Juventute lanciert Eltern Club Schweiz NOTFALL → Für 1,9 Millionen Eltern, Grosseltern und Erziehungsberechtigte gibt es ab sofort den Eltern Club Schweiz. Die von Pro Juventute lancierte Institution bietet eine nationale 24-Stunden-Hotline schweizweite Rechts- und Medizinberatung, kostengünstige Live-Coachings, ein Online-Elternportal mit Fachbeiträgen, Adressverzeichnisse und eine Notfall-Nanny-Vermittlung. kmu

S

taubwolken steigen auf: Geröll löst sich und donnert ins Tal. Der Felsen über dem Tessiner Dorf Preonzo bewegt sich seit Tagen. 700 000 bis 800 000 Kubikmeter Gestein drohen in die Tiefe zu stürzen, berichtet Radio DRS. Die Risiken des Felsens sind bekannt, der Hang wird überwacht. Und die Sensoren zeigen, dass sich der Fels zehnmal schneller bewegt als normal. 0,5 bis 2 Zentimeter bewegen sich die Massen. Deshalb sagen Fachleute, ein baldiger Felssturz sei wahrscheinlich. Eine Sprengung ist nicht geplant, weil der Felssturz zu gross wäre und Schlammlawinen auslösen könnte,

die andere Teile des Bergs destabilisieren würden. «Wir hoffen auf einen Felssturz, der nicht zu gross ist, der aber die Situation so beeinflusst, dass wir aus dieser Sackgasse herauskommen», sagte Bürgermeister Fabio Pasinetti zu «La Regione Ticino». Vorsichtshalber ist das Industriegebiet evakuiert. Die Schüler gehen in einem Provisorium zur Schule. Die Kantonsstrasse ist gesperrt. Die Unternehmen, die im Industriegebiet angesiedelt sind, hatten sich trotz der Risiken vor Gericht gegen ein Bauverbot gewehrt. 2002 rutschten 150 000 Kubikmeter Geröll ins Tal – grössere Schäden blieben aus. sik

Anzeige

HUA HIN Flug mit Oman Air ab Zürich nach Bangkok

FERIEN FÜR GENIESSER

sowie 6 Nächte im Evason Hua Hin Resort ab CHF 990.00 Kontakt: Hotelplan, E-Mail: glattbrugg@hotelplan.ch, Tel. 0848 821111

BANGK0K / SAMUI Flug mit Qatar Airways

ab Zürich nach Bangkok sowie 3 Nächte im Siam@Siam Design Hotel in Bangkok und 3 Nächte im Anantara Bophut Resort & Spa in Ko Samui ab CHF 1650.00 Kontakt: palm travel AG, E-Mail: info@palmtravel.ch, Tha iland Tel. 041 780 33 66 Land

News und

Thailändisches Fremdenverkehrsamt Zähringerstrasse 16, CH-3012 Bern Tel. 031 300 30 88, www.tourismthailand.ch

twitter.com/tatswitzerland

facebook.com/tatswitzerland

Neuer Gratis-Thailand Reiseführer. Jetzt bestellen: info@tourismthailand.ch

Dankend

unterstüt

des Läc heln beliebtest

Tipps zur

zt durch

die führenden

en Feriendes

tination

Thailand-R

eiseverans

s

Asiens

talter


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

«Konsumentenschutz zockt Kons BREITSEITE → Migros-Chef Herbert Bolliger

attackiert die Stiung für Konsumentenschutz.

D

in Aktionitis und reagieren, ohne zuvor vertiefte Abklärungen vorzunehmen.» Bolliger dagegen mahnt Konsumenten, die im Ausland einkaufen: «Die Die Menschen sind sich heute zu wenig bewusst, was das langfristig bedeutet. In ein paar Jahren wird man die Auswirkungen auf die Landwirtschaft, die Arbeitsplätze und das Gewerbe in der Schweiz spüren.» Derweil lanciert SKS die Petition «Stopp Hochpreisinsel». Wer diese unterschreibt, bittet National- und Ständerat, das Kartellgesetz so zu revidieren, dass der freie Wettbewerb bei den Importprodukten spielt und das Geld der Schweizer nicht ins Ausland abwandere. 

Fotos: Keystone (2), EPA, Reuters, Konsumentenschutz Schweiz

der «Aargauer Zeitung». Die Broschüre hat wohlgeer Einkaufstourismus merkt nur 16 Seiten. Bolliennet der Grenze ist ger weiter: «Wenn die Miihm schon länger ein Dorn gros ein lausiges Broim Auge. Doch nun lästert schürchen für Fr. 9.50 verMigros-Boss Herbert Bolli- kaufen würde, hiesse es: ger gegen die Broschüre Jetzt sind sie völlig verrückt «Grenzenlos einkaufen» geworden.» SKS-Chefin der Stiftung für Konsumen- Sara Stalder kontert: «Untenschutz (SKS): «Mir fiel sere Organisation muss sich fast der Kopf ab vor lauter auch über den Verkauf von Ratgebern finanzieren, da Kopfschütteln.» Eine Organisation, die wir 85 Prozent unserer Mitvom Staat finanziell unter- tel selbst erwirtschaften. stützt werde, Wäre Herr rufe zum Ein- Auswirkungen Bolliger bei kauf im Ausuns Gönner, spürbar in ein land auf und könnte er die Broschüre für gebe eine Bro- paar Jahren. schüre heraus 4.50 Fr. beziemit lumpigen fünf Blätt- hen.» Bolliger kritisiert weichen für 9.50 Fr. «Journalisten müssten schreiben: ter, die SKS würde in letzter Konsumentenschützer zo- Zeit des Öfteren Aktivitäten cken Konsumenten ab!» lancieren, die nicht durchDas sagt Bolliger heute in dacht seien. «Sie verfallen karin.mueller @ringier.ch

Teilt aus Herbert Bolliger spricht Klartext.

Macht Bolliger wütend Broschüre «Grenzenlos einkaufen».

Anzeige BAA 33 präsentiert

Mittwoch, 23. Mai 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Donnerstag, 24. Mai 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Mittwoch, 30. Mai 2012, 15.00 Yverdon – Expogelände

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


7

Montag, 14. Mai 2012

umenten ab»

Apple-Gründer lobt Zuckerberg

Unter Beschuss Sara Stalder, Konsumentenschützerin.

BÖRSENSTART → Facebook

erhält prominenten Investor. In Sorge Scott Thompson verlässt Yahoo.

Yahoo-Chef hat Krebs DIAGNOSE → Um den Rücktritt von Scott Thompson gibts neuen Wirbel. Thompson ist offenbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die Diagnose habe seine Entscheidung für den Rücktritt zumindest teilweise beeinflusst, berichtet das «Wall Street Journal». Thompson sorgte auch wegen eines gefälschten Lebenslaufs für Schlagzeilen. Am Samstag ist er als Yahoo-Chef zurückgetreten – nach nur vier Monaten im Amt. woz

I

ch werde in Facebook investieren», sagte Steve Wozniak. Als Mitgründer von Apple muss er dabei nicht aufs Geld schauen. «Mich kümmert es nicht, wie hoch der Aktienpreis ist.», sagte er im Interview mit Bloomberg Television. Wozniak lobt den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg: «Er mischt die technischen Möglichkeiten mit Visionen und geschäftlichem Scharfsinn – wie Steve Jobs.» Zuckerberg

habe mit dem Gang an die Börse den richtigen Zeitpunkt abgewartet, ist Wozniak überzeugt. Das Börsendebüt von Facebook ist am Freitag. Mit dem aktuell möglichen Höchstpreis würden die Einnahmen der Aktienplatzierung bei 11,8 Milliarden Dollar liegen, und das gesamte Unternehmen würde mit 96 Milliarden Dollar bewertet werden. woz

«Zuck» ist wie Steve Jobs Steve Wozniak gefällt Facebook.

Anzeige

Eine TCS Mitgliedschaft lohnt sich auch dann, wenn Sie unfallfrei bleiben. Der TCS ist der grösste Mobilitätsclub der Schweiz. Eine Mitgliedschaft bietet mehr als nur die Gewissheit, Hilfe in der Not zu bekommen. Dafür sorgen unsere Experten aus den Bereichen Verkehrssicherheit und Mobilität. Zum Beispiel die TCS Autoversicherung, die im Schadenfall die Kosten übernimmt und bis zu 30% Öko-Rabatt gewährt. Wollen Sie mehr erfahren? www.tcs.ch


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

«Ich fürchtete, Breivik könne mein Schluchzen hören» PROZESS → Marius Ho klammert sich an eine

Felswand auf Utøya. Über ihm lauert Breivik. öffnet das Feuer. Hoft flüchtet mit seinem Freund Andarius Hoft (18) ist reas Grønnesby in ein Wäldeiner der Wenigen, die chen, Breivik verfolgt sie, das Massaker auf Utøya schiesst. «Ich sah vor mir überlebt haben. Heute ist er eine Kugel einschlagen», als Zeuge am Proerinnert sich zess gegen den Breivik Hoft. Sie klettern über einen Zaun Attentäter Anders zur Klippe. Dort Behring Breivik konnte ihn (33) geladen. nicht sehen. steigen sie einige Hoft schildert Meter die glitdie schlimmsten Minuten schige Wand hinunter. seines Lebens: Zusammen Über sich hören sie, wie mit seinem besten Freund Breivik sein Massaker fortAndreas Dalby Grønnesby setzt. Plötzlich geschieht es: hat er drei Tage auf der Insel Andreas Grønnesby ververbracht. Doch das Wetter liert den Halt, ruft «Marimacht ihnen zu schaffen, sie us!» und stürzt in die Tiefe. wollen nach Hause. Gerade Er stöhnt noch, als er am Boals sie zur Fähre wollen, und den liegt, rutscht ins Wasser erreicht Breivik die Insel, er- und bewegt sich schliesslich roman.neumann @ringier.ch

M

Anzeige

nicht mehr. Hoft muss alles hilflos mitansehen. «Ich begann zu weinen, riss mich aber zusammen. Ich hatte Angst, dass Breivik mich hören würde.» Über sich hört er Breivik, der ihn aber nicht sehen kann. Er entgeht dem sicheren Tod. Wie lange Hoft dort oben stand, weiss er nicht. Als er nach seiner Rettung seinen Vater auf dem Handy erreicht, sagt er: «Hey Papa, ich lebe, aber ich habe schlimme Sachen gesehen.» Hoft zur Zeitung «VG» vor dem Prozess: «Ich freue mich auf den Tag, an dem er verurteilt wird.» 

Vor Gericht Anders Behring Breivik.


9

Montag, 14. Mai 2012

Flucht über die Klippen Marius Hoft auf Utøya.

Mit Gestank und Glatze gegen Aids SEUCHE → Ein Politiker gibt der

Körperpflege die Schuld an Aids.

K

Fotos: Niclas Hammarstrom / Rex Features, AP (2), AFP

ondom-Zwang? Enthaltsamkeit? Der simbabwische Politiker Senator Morgan Femai schlägt ein noch viel ungewöhnlicheres Gesetz vor im Kampf gegen HIV: Frauen sollen weniger baden und ihren Kopf kahl rasieren, wie bei Sektenmitgliedern.

Hohe HIV-Rate Dadurch würden sich Bevölkerung Simbabwes. die Männer eher zurückhalten, so Femais Idee. Denn schliesslich sei die in der SeuchenbekämpAttraktivität der Frauen fung: Aids dominiert die der Hauptgrund für die 12-Millionen-Republik weite Verbreitung des Kil- Simbabwe. Es wird angenommen, dass 14 Prozent ler-Virus in Simbabwe. Die abstruse Idee ist ein der Bevölkerung von der Auswuchs der Hilflosigkeit Seuche betroffen sind. sue

Schirüchiger verklagt Kreuzfahrt-Reederei

Gezeichnet Fischer Vasquez.

PANAMA CITY → Der Luxus-Kreuzer «Star Princess» liess ihn links liegen, als der Fischer Adrian Vasquez (18) aus Panama mit seinen Kollegen nach ihrem Schiffbruch hilflos übers Meer trieb. Jetzt verklagt er als einziger Überlebender das US Kreuzfahrtunternehmen Princess Cruises wegen unterlassener Hilfeleistung. Erst nach 28 Tagen wurde Vasquez gerettet, seine zwei Freunde verdursteten. Passagiere der «Princess» sahen sein Boot am 16. Tag ihres Schiffbruchs. Doch ihre Meldung wurde von der Besatzung ignoriert. sue

MGB www.migros.ch W

Anzeige

! n e r e i t fi o r p t z t e J : i a M e d n E s i b h N u r n oc ! h c o w t t i M n e d e J markt-Sortiment.

Gültig auf das gesa

mte Super

Jetzt anmelden: www.famigros.ch

NUR FÜR FAMIGROS MITGLIEDER BIS ZUM 30. 05. 2012. Einlösbar in allen Migros-Supermarkt-Filialen in der Schweiz gegen Vorzeigen der Famigros Karte vor dem Bezahlvorgang an der Kasse. Ausgenommen sind Gebührensäcke und -marken, Vignetten, Depots, Taxkarten, Serviceleistungen, E-Loading, iTunesKarten, SIM-Karten, Gutscheine, Geschenkkarten und Smartboxen. Nicht einlösbar in Fachmärkten, Onlineshops und bei OBI. Nicht gültig für Bestellungen. Bei gleichzeitig stattfindenden Mehrfach-Punkte-Aktionen gilt das jeweils höchste Angebot – die mehrfachen Punkte werden nicht kumuliert. Die zusätzlichen CumulusPunkte werden nicht auf dem Kassenbon ausgewiesen, sondern erst nachträglich berechnet und am Folgetag auf Ihrem Cumulus-Konto gutgeschrieben.


10

ST. GALLEN

www.blickamabend.ch

«Die Fieberkurve steigt an » 23. MAI → Das Kinderfest findet nur bei gutem Wetter

statt. Die Stadt setzt auf Twitter und Böllerschüsse. angela.mueller @ringier.ch

W

er derzeit in St. Gallen einen Termin ab Mittwoch, 23. Mai, abmachen will, bekommt ziemlich sicher zu hören: «Vorausgesetzt, das Kinderfest findet nicht statt.» Das Kinderfest, das nur alle drei Jahre stattfindet, steht dieses Jahr unter dem Motto «bärenstark», alle Primarschulen der Stadt St. Gallen nehmen teil. «Es ist eine riesige Organisation. Neun Tage vor dem ersten Termin steigt die Fieberkurve an», sagt Christian Crottogini, Leiter des Schulamts. Am grossen Tag ziehen die Schulklassen morgens festlich bekleidet von ihrem Schulhaus in die Stadt. Dort schliessen sie sich zu einem riesigen Umzug zusammen und ziehen durch die mit Sitzplätzen ausgestatte Altstadt zur Kinderfestwiese oberhalb der Tigerbergstras-

se. Wer irgendwie kann, gemeldet. Bequemer kann verpasst diesen Grossanlass man sich über Twitter @ nicht. sanktgallen oder über Der erste mögliche Ter- einen SMS-Dienst informin ist Mittwoch, der 23. Mai, mieren lassen. der letzte der 3. Juli. Das Traditionsfest er«Somit beginnt jetzt das fährt noch eine weitere grosse W, W, W», sagt Stadt- Neuerung: Aus Umwelträtin Barbara Eberhard schutzgründen hat die heute Morgen: «Werwei- Stadt entschieden, bei allen ssen, Wetter und Wurst.» öffentlichen VeranstaltunTatsächlich kann das gen ein Pfand von 2 FranKinderfest ausschliesslich ken für Trinkbecher, Petbei sehr schöund Weinflanem und tro- Böllerschüsse schen zu verckenem Wetlangen. Dies eröffnen den sei notwenter stattfinden. Entspre- Grossanlass. dig, weil eine chende Unsibeträchtliche cherheit herrscht jedesmal Menge Abfall anfalle, teilt über die Durchführung. die Stadt in einer MedienWährend über 200 Jah- mitteilung mit. re drei Böllerschüsse morHeute Morgen haben gens um 6 Uhr definitiver Stadträtin Barbara EberGarant für die Durchfüh- hard und Schulleiter Chrisrung waren, haben nun tian Crottogini die kleine moderne Kommunikations- Plakat-Ausstellung in der formen Einzug gehalten. Marktgasse eröffnet. Es Ab 21. Mai wird auf der werden jene KinderfestInternetseite www.baeren- plakate gezeigt, die nicht stark.sg die Durchführung prämiert wurden. 

Kleiner Andrang bei Kleintiermesse

Jö-Effekt Die Ziegen bei der Animalia.

ANIMALIA → Die nach eigenen Angaben grösste Kleintiermesse der Schweiz hat dieses Jahr etwas weniger Besucher gehabt. Waren es letztes Jahr noch 20 000 Eintritte, so besuchten dieses Jahr rund 19 500 Tierliebhaber die Messe, wie die Organisatoren mitteilten. Nach den grossen Auftritten von Katzen, Hunden, und Ziegen schloss die Animalia gestern ihr Tore. agm


11

Montag, 14. Mai 2012

Die Vorfreude ist gross Stadträtin Barbara Eberhard und Schulamtleiter Christian Crottogini.

Betrunkener rast in einen Baum CRASH → 26-Jähriger wird nach

Unfall von Rega ins Spital geflogen.

G

estern Nachmittag hat ein 26-jähriger Mann in Waldkirch (SG) einen Selbstunfall verursacht. Der polnische Staatsangehörige fuhr auf der Oberwaldstrasse von Engelburg in Richtung Waldkirch. Auf der Höhe des Weilers Wannenwis geriet er über das rechte Strassenbord hinaus, fuhr über das angrenzende Wiesenbord und prallte zuletzt in einen Baum. Der verunfallte Mann konnte sein Fahrzeug

anfänglich selber verlassen, musste dann jedoch wegen der erlittenen Verletzungen mit der Rettungsflugwacht ins Spital eingeliefert werden, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit. Beim 26-jährigen Lenker wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet, da der Atemlufttest eine Wert über 2,0 Promille anzeigt hatte. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle von der Polizei abgenommen. agm

Ausflug ins Grüne Unfall in Waldkirch.

Befürworter Manuel Stahlberger gibt ein kleines Konzert.

Stahlberger auf der Kreuzbleiche

ABSTIMMUNG → Nun geht es um

einen neuen Kastanienhof.

Fotos: Angela Müller (2), Kapo SG, ZVG

M

it einem Konzert von Manuel Stahlberger hat gestern Nachmittag das Komitee «Ja zum Kastanienhof» den Abstimmungskampf eröffnet. Rund 300 Leute besuchten das Fest auf der Kreuzbleiche. «Wir wollen einen Kastanienhof der 365 Tage im Jahr offen hat», sagte Martin Kappenthuler vom Betreiberteam, das den

Kastanienhof bei einem allfälligen Ja übernehmen würde. Das Stadtparlament hatte im Januar einer Vorlage zur Renovation der Liegenschaft Kastanienhhof in der Höhe von 6 Millionen Franken zugestimmt. Gegen diese Vorlage wurde das Referendum ergriffen. Am 17. Juni kommt es zur Abstimmung. agm

Genug gespart Kantischüler wehren sich.

Mit Kreativität gegen Sparübungen PROTEST → 12.15 Uhr beim Vadiandenkmal in St. Gallen: Schüler der Kantonsschule Burggraben formatieren sich zu einem Flashmob. «Wir möchten auf die kontraproduktiven Sparmassnahmen im Bildungsbereich aufmerksam machen. Heute tragen wir Schwarz-Weiss und sparen Farben», sagt Una Lupo, Organisatorin des Flashmobs. Nachdem die Studenten der Universität St. Gallen letzte Woche auf die Strasse gingen, um gegen die Sparmassnahmen des Kantons zu protestieren, regt sich nun auch der Protest bei den Kantonschülern: «Es wird immer mehr gespart, das schadet unserer Schule, und die Qualität des Unterrichts leidet», sagt Una Lupo. agm


7. JULI 2012

Stade de SUISSe NatIoNaLStadIoN, BeRN


Montag, 14. Mai 2012

13

HINTERGRUND

Space Dream Eine fiktive Foto-Arbeit erinnert an die realen Bemühungen.

Hindernisse Eine Astronautin wurde schwanger.

High Tech Die Uno wollte nicht zahlen.

Fotos: Cristina De Middel

Space Team Nur wenige Optimisten halfen mit.

Sehnsucht Ein kleiner Grundschullehrer hatte einen grossen Traum.

Ideenreich Ein Sprung von der Schaukel simulierte Schwerelosigkeit.

Als Afrika ins Weltall vorstiess «AFRONAUTS» →Vor rund 50 Jahren startete ein

Grundschullehrer in Afrika ein Space-Programm. Den Mond erreichte Edward Makuka Nkoloso nie.

andrea.trueb @ringier.ch

D

as Weltraum-Wettrüsten zwischen den USA und der Sowjetunion war im vollen Gange, als Edward Makuka Nkoloso beschloss, ins Rennen einzusteigen. Der Grundschullehrer aus Zambia lancierte 1964 ei-

genhändig ein Space-Programm. Innert Jahresfrist wollte er den ersten Afrikaner auf den Mond schicken. Nur ein paar wenige Optimisten unterstützten das ambitiöse Projekt. Zur Vorbereitung auf den Flug ins All steckte Nkoloso seine Astronauten in

Öl-Fässer und liess sie den Hang runterrollen. Eine Schaukel – auf dem Höhepunkt des Schwunges abgeschnitten – simulierte die Schwerelosigkeit. Aber: Die zambianische Regierung beschäftigte sich nie ernsthaft mit Nkolosos Aktivitäten. Und auch die

Uno wollte die von Nkoloso der ans Licht und produziergeforderten 7 Mio. Dollar te eine fiktive Dokumentanicht zahlen. Ausserdem tion über seine realen Bewar eine der angehenden mühungen. «Die GeschichAstronautinnen schwanger te ist amüsant, aber nur auf geworden. So den ersten Blick,», sagt starb das Die Uno wollte de Middel Weltraumprojekt einen die 7 Mio. Dollar über ihre Arleisen Tod. beit: «Denn nicht zahlen. Rund sie baut darfünfzig Jahre später holte auf, dass keiner daran die spanische Fotografin glaubt, dass Afrika je den Cristina de Middel die Ge- Mond erreichen wird.»  schichte von Nkoloso wieWeitere Bilder auf Blick.ch


14

 Zagreb, Kroatien Unser Beitrag zur vollständigen Gleichberechtigung von Frau und Mann: Die entscheidende Szene während der Europameisterschaften im Bodybuilding. Frauen haben einfach mehr auf dem Kasten.

www.blickamabend.ch

 Venedig, Italien Einfahrt der Königsklasse. Die Katamarane der «America’s Cup»-Teilnehmer segeln ihren Wettbewerb vor historischer Kulisse.


15

Montag, 14. Mai 2012

Bilder des Tages

Hieribt e schrer d r Lese

Fotos: AP (2), Dukas, Reuters

 Yongin, Südkorea Für das Little Buddha Camp mussten neun Buben ihre Haare lassen. Sie bereiten sich auf den Geburtstag von Buddha in drei Wochen vor. Haariger Ersatz ist ihnen ein Löwenbaby.

Windsor, Grossbritannien «Und dann hat mir Prinz Charles erzählt, dass er jetzt auch mal König sein will.»

Bildunterschrift von Gerry Reinhardt zur fröhlichen Queen Elizabeth II. an der Royal Windsor Horse Show, via www.facebook.com/blickamabend


16 präsentiert

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN Sofia Coppola 

US-Regisseurin («Lost in Translation»), wird 41 … Cate Blanchett, australische Schauspielerin, wird 43 … Fabrice Morvan, französischer «Sänger» (Milli Vanilli), wird 46 … David Byrne, britischer Musiker (Talking Heads), wird 60 …

5.7.

Ligabue Special Guest

Pino Daniele

Fr

6.7.

Billy Idol/Status Quo

Sa

7.7.

Gotthard Special Guest

Mi

11.7.

… Miriam Rickli (24) SF-Moderatorin

Lovebugs

Lenny Kravitz Special Guest

Trombone Shorty & Orleans Avenue

Do 12.7.

Elton John & Band

Fr

Herbert Grönemeyer

13.7.

Support Act

Sa 14.7.

Lila Bungalow

So 15.7.

Marlon Roudette

Dieses Lied kann ich immer hören: «Bohemian Rhapsody» von Queen.

Mein erstes Lieblingslied: «Music Was My First Love» – ein typischer Turnfest-Song.

Unheilig Special Guest

«Bligg rappt mir bei ‹Fahr emal› aus der Seele»

Dieser Song geht gar nicht: «Chihuahua» von DJ Bobo, da halt ich mir gleich die Ohren zu.

Laura Pausini Special Guest

Soundtrack meines Lebens

Sunrise Avenue

Piazza Grande Locarno 20.30 Uhr

Zu diesem Lied habe ich das erste Mal geküsst: Ich kann mich gar nicht daran erinnern – war wohl etwas abgelenkt. Bei diesem Lied weine ich immer: Da gibt es keinen bestimmten Song, bei einem tragischen Film kombiniert mit trauriger Filmmusik wird aber öfter mal ein Tränchen verdrückt.

www.moonandstars.ch VIP-Package erhältlich bei Ticketcorner.

les habe ich schon vor langer Zeit aus meiner Sammlung eliminiert. Dieses Lied lief bei uns auf den Klassen-Feten rauf und runter: «I love Rock ’n’ Roll» von Joan Jett finde ich heute noch einen tollen Song. Im Auto höre ich immer: Ganz unterschiedlich. Einer meiner Lieblingssongs im Auto ist jedoch «Fahr emal» von Bligg, der rappt mir aus der Seele. Diesen Track hätte ich gern geschrieben: «Heal the World» von Michael Jackson – was für ein Wahnsinnssong! Das läu auf meiner Hochzeit: Der Titelsong von «3 Nüsse für Aschenbrödel» – ja, es darf richtig schön schnulzig sein.

Was hörst du bei Liebeskummer? Gar nichts, ich treibe lieber viel Sport und lenke mich dadurch ab. Am liebsten tanze ich zu … «Party Rock Anthem» von LMFAO, da geht die Party ab. Und ich liebe es zu tanzen.

HAUPTPARTNER PARTNER

MEDIENPARTNER

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

www.goodnews.ch

Diese Single in meiner Sammlung ist mir peinlich: Peinliche Sing-

Dieser Song soll auf meiner Beerdigung gespielt werden: Ich hoffe, dass es noch lange nicht soweit ist, deshalb habe ich mir bis anhin keine Gedanken darüber gemacht. Aber vielleicht «Angels» von Robbie Williams.

Spotify Hat keine peinlichen Singles mehr Miriam Rickli.

Die Songlisten von Miriam Rickli und weiteren Stars auf

www.blick.ch BLICKSOUNDS

Fotos: AFP, Marcel Sauder, Christian Lanz, SRF/Lukas Mäder

Do


Montag, 14. Mai 2012

17

PEOPLE

Kastanienbraun Beat Schlatter am Prix Walo.

TÖNUNG → Selbst ist der Mann:

Komiker Beat Schlatter färbt sich die Haare und steht dazu. vielleicht für einen Mann seines Alters? Schlatter, der ie Abendsonne schien gestern am Prix Walo als auf die Terrasse beim bester Schauspieler ausgeMythenForum Schwyz, zeichnet wurde, gab unumtauchte nicht nur das Berg- wunden zu. «Ja, ich töne massiv der Schwyzer Voral- sie mir etwa drei Mal im Jahr.» pen in ein gleissendes Der Star Seine Frau des DokuRot, sondern auch das freut sich auf mentarfilms graue Haare. «Hoselupf» Haupthaar sucht für seivon Beat Schlatter (50), der sich ge- ne Haarpracht nicht etwa rade ein Glas Champagner einen Starcoiffeur auf. «Ich gönnte. Etwas zu rötlich kaufe mir eine Tönung in der Migros und mache es dann selbst», sagt er. Und eigentlich sei er nur an den Schläfen ein bisschen grau. Damit er nicht jeden Tag gleich aussehe, lasse er die Tönung jeweils rauswaschen. Der Grund für seine Farb-Variationen auf dem Kopf? «Es muss für mich farblich zu meinem Bart passen», sagt er. Der ist allerdings schon richtig grau, kommt in den nächsten Tagen für einen neuen Dreh aber sowieso weg. Ob es ihn nächstens wieder in die Migros zieht oder er der Natur freien Lauf lässt? Einen Fan für den natürlichen Look hat er jedenfalls schon. «Meine Frau sagt immer, sie freue sich auf den Moment, wenn Sehr dunkel Beat Schlatter im Jahr 2003. ich ganz grau bin.»  flavia.schlittler @ringier.ch

D

Schlatter hat

die Haare

aus der Migros Anzeige

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


2.5 Millionen Menschen lesen regelmässig den Blick, den Blick am Abend und den SonntagsBlick – print, online und mobil. Der Blick am Abend ist die einzige Abendzeitung der Schweiz und gehört zu Ringier. Über unsere Zeitungen und Zeitschriften, Events und Konzerte, Web-Plattformen und mobilen Applikationen und über Radio und Fernsehen erreichen wir Tag für Tag Millionen von Menschen. Damit wir die Unterhaltungsformen der Zukunft weiter gestalten können, suchen wir für das Blick am Abend Leitungsteam einen versierten

Chefproduzent/Chef vom Dienst Blick am Abend (100%) m/w Ihr Job •

• •

Sie leiten die Produktion des Blick am Abend. Sie sind dafür verantwortlich, dass der Blick am Abend rechtzeitig und in bester Qualität in den Druck geht Sie schreiben Schlagzeilen, Leads und Bildlegenden, sichten alle Texte und formulieren ständig mal etwas besser Sie kennen die News, sie checken die Fakten und stellen so sicher, dass die Qualität der Inhalte jederzeit stimmt Sie bilden die Schnittstelle zwischen Redaktion, Anzeigenabteilung und unseren drei Druckereien. Sie koordinieren Layout, Bildredaktion und die schreibenden Redaktoren Sie erstellen zusammen mit der Chefredaktion täglich die Blattstruktur und legen mithilfe des Programms «Journaldesigner» täglich den Zeitungsumfang fest

Ihr Profil •

Sie haben grosse Erfahrung in journalistischer und redaktioneller Arbeit

Sie schreiben schnell, originell und leichtfüssig

Sie setzen Prioritäten und können Vorgegebenes gegenüber ihren Mitarbeitern durchsetzen

Sie können ein kreatives Feuerwerk zünden

Sie haben ein Flair für organisatorische Abläufe

Sie sind in presserechtlichen Fragen genauso trittsicher wie in Grammatik und Rechtschreibung der deutschen Sprache

Sie haben Organisationstalent und sind ein ausgesprochener Teamplayer

Sie können Mitarbeiter motivieren, falls nötig auch antreiben

Sie arbeiten gut unter sehr hohem Zeitdruck und bleiben dabei ansprechbar und nett

Sie sind ein guter Kommunikator und mit dem Erreichten nie auf Anhieb zufrieden

Sprachen: Deutsch, Englisch (sehr gute Kenntnisse), weitere Sprachen (zumindest Passivkenntnisse) sind von Vorteil Sie sind im Internet und in Adobe InDesign zuhause, weitere Anwenderkenntnisse (Journaldesigner, Photoshop) sind von Vorteil

Sie sind ein Kenner der Schweiz

Sie arbeiten von Montag bis Freitag mit Arbeitsbeginn 7.30 Uhr

Wir bieten Ihnen Freiraum, um Ihr Wissen und Können tagtäglich einzusetzen. Der Arbeitsplatz befindet sich in Zürich.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung: www.ringier.ch/karriere/offene_stellen Ringier AG, Human Resources Claudia Schirmer, HR Specialist +41 44 259 63 14, www.ringier.ch


19

PEOPLE

Montag, 14. Mai 2012

ENDE → Abstruse Situationen

vor und hinter der Kamera. Die Darstellerinnen blicken zurück. durfte Dinge sagen, über die andere Leute bloss fanestern Abend war es so tasieren. Sie hat eine Art weit: Im US-Fernsehen emotionales Tourette-Synflimmerte die letzte «Despe- drom.» rate Housewives»-Folge «Desperate Housewives» über die Mattscheibe. Nach verändert die TV-Landacht Staffeln sprechen die schaft: Stars und Produzent Marc «Mich rief jemand an, Cherry (48) über die Serie. sagte: ‹Wusstest du, dass Verrückteste Szene: Magersucht bei Frauen «Eine Garderobenfrau über vierzig um sich greift sagte zu mir vor der Nackt- wegen eurer dürren szene im Gebüsch: ‹Teri, Stars?›», erinnert sich Cherwir können ry. Und Felicijetzt deine «Die Tränen ty Huffman (49, Lynette Brustwarzen Scavo) fügt und den werden Schritt mit kullern.» hinzu: «Marc Klebeband hat Frauen verdecken›», so Teri Hat- um die vierzig – und Eva cher (47, Susan Mayer). Longoria – für das TV inteErfolg der Serie: ressant gemacht.» «Egal wie egomanisch Abschied: diese Frauen sind, man «Ich werde ein paar muss sie trotzdem lieben Tränchen kullern lassen können», verrät Cherry. und dann ausschlafen», ist Und Eva Longoria (37, sich Marcia Cross (50, Bree Gaby Solis) meint: «Gaby Van de Kamp) sicher.  esther.juers @ringier.ch

G

Serien-Aus Nach acht Jahren müssen sich die verzweifelten Hausfrauen nach einem neuen Job umsehen.

Der Haushalt

Foto: GettyImages

ist aufgelöst Anzeige

Y O UR

P R E S IC E TO A CTIV S A CHO

TE

*

*Price per Pack / While stocks last


20

SPORT

→ VERLOSUNG

www.blickamabend.ch

Küsse

auf dem Weg zur Nummer 1

VIP-Tickets für Cupfinal! Am MittSMS mit woch finCUP det in und Adresse Bern im an 920 Stade de (Fr. 1.50/ Suisse SMS) der Cupfinal zwischen Basel und Luzern statt (20.30 Uhr). Blick am Abend verlost 2x 2 VIPTickets für das Spiel, offeriert von Ochsner Sport. So kommen Sie an die Tickets: Schicken Sie ein SMS mit dem Keyword CUP mit Ihrer Adresse an 920 (Fr. 1.50/ SMS). Teilnahme bis Montag, 14. Mai, 24 Uhr. Teilnahme kostenlos per WAP: http://m.vpch. ch/BAA51253

Familienglück Roger Federer küsst seine Mirka.

Anzeige

74. BLUE STARS/FIFA YOUTH CUP

16./17. MAI 2 0 1 2 (AUFFAHRT)

SPORTANLAGE BUCHLERN

MI AB 15.00 UHR UND DO AB 09.15 UHR WWW.FIFA.COM/YOUTHCUP EINTRITT FREI

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH TP MAZEMBE PANATHINAIKOS ATHEN ZENIT ST. PETERSBURG FC PORTO BESIKTAS ISTANBUL YOUNG BOYS BERN

Nach Aufstieg lassen St. Galler die Sau raus ESPEN-PARTY →Der FC St. Gallen ist

zurück in der Super League. Die Spieler feiern den Erfolg ausschweifend.

W

eil die St. Galler in Locarno 2:0 gewinnen und Bellinzona in Vaduz nur 0:0 spielt, schaffen die St. Galler vorzeitig den Wiederaufstieg in die Super League. Auf der Heimreise aus dem Tessin herrscht eine Riesengaudi im Mannschaftscar. Roduner macht Stimmung am Mikrofon, lässt «We are the Champions» laufen. Manch ein

Spieler feiert längst oben ohne. Nach der Ankunft in St. Gallen geht die Party weiter. Fans warten bereits vor dem Stadion auf die Helden, das Bier fliesst. Die Spieler feiern anschliessend beim PizzaEssen im «Nicola» weiter und auch in der AFG Arena. Im Whirlpool begiessen unter anderem Muntwiler und Valente den Erfolg. eps

Bad im Whirlpool Der St. Galler Muntwiler (l.) mit Physio Storm.

GRASSHOPPER CLUB FC BLUE STARS WH E R E STA RS A R E BO RN

Fotos: Sven Thomann, Kathi Bettels, EQ Images

FC ZÜRICH


21

Montag, 14. Mai 2012

TOP → Der Madrid-Sieg bringt

Roger in eine gute Ausgangslage. Wir sagen, wie er den Thron erobert. Djokovic steht aktuell bei 11 200 Punkten, Fedes ist ein sehr spezieller rer (9430) liegt 1770 ZähMoment für mich, die- ler zurück. Gewinnt er nun sen Sieg mit meinen Kin- diese Woche auch in Rom dern zu feiern», sagte Roger (noch ist aber offen, ob er Federer (30) gestern nach antritt) und anschliessend dem Final-Triumph in Mad- auch Roland Garros, wäre rid gegen Berdie Nummer 1 dych. Der Schon nach zum Greifen nahe. Denn: Schweizer feierte mit sei- Roland Garros Djokovic würner Familie, ganz zuoberst? de bereits im Rom-Halbfiholte sich den Siegeskuss von seiner Mirka nal auf Federer treffen, und seinen Zwillingen ab. könnte nicht gross zusätzMit dem 74. Turniersieg lich punkten. Dann würde zieht Federer in der Weltrang- in Paris, bei einem liste an Nadal vorbei, ist wie- Federer-Triumph, bereits der die Nummer 2 der Welt. ein Djokovic-Aus im Und da neben dem Spanier Viertelfinal oder früher auch Novak Djokovic in Ma- zu der Nummer 1 für Rodrid früh scheiterte, ist jetzt ger reichen. Damit würde sogar die Nummer 1 wieder er den Rekord von Pete in Reichweite. Den Rück- Sampras (286 Wochen an stand auf Djokovic konnte der Spitze der WeltrangRoger in einer Woche hal- liste) mindestens egalisiebieren. Der Startschuss zur ren und später gewiss auch brechen.  weiteren Aufholjagd? Von Marc Ribolla und Oliver Görz

E

Panik vor der Williams-Box Dichter schwarzer Rauch qualmt heraus.

Feuer-Hölle bei Sieger Williams FORMEL 1 → Die Freude des Williams-Teams über den 114. GP-Sieg (Maldonado) in Barcelona musste beinahe einer Tragödie weichen. Wenige Minuten nachdem sich das Team vor der Garage zum Siegerfoto versammelt hatte, brach hinter den Stellwänden ein Feuer aus. Kurz darauf explodierte die Tankanlage, und die Garage brannte lichterloh. Mechaniker, Catering-Leute und Ingenieure stürzten davon, an rückte die Feuerwehr. Dutzende von Leichtverletzten mussten von den Sanitätern behandelt werden. Die Bilanz: 31 Personen verletzt, 7 davon liegen im Spital. ben

Anzeige

Unverschämte Preise! Campingstuhl

Art. Nr. 5 535 032

Trekkingschuh

* Konkurrenzvergleich, Angebot gültig vom 14.05. – 27.05.2012. Nur solange Vorrat. ** Selbstvergleich, Angebot gültig vom 14.05. – 27.05.2012. Nur solange Vorrat.

Art. Nr. 1 792 042 Grösse 40–47

9.

er Preis-Knüll

90

statt 19.

79.

90

statt 129.90*

90**

49.90 r

e Preis-Knüll

statt 139.90**

r

29.

e Preis-Knüll Trekkingschuh Art. Nr. 1 791 042 Grösse 36–42

90

statt 49.90* Zelt

Neu auch online einkaufen! www.dosenbach.ch

Art. Nr. 5 530 010 Für 2 Personen

Outdoorjacke

Art. Nr. 6 500 031 Grösse S–XL Art. Nr. 6 520 033 Grösse 36–44


23

Montag, 14. Mai 2012

→ SCHUHBÄNDEL DES TAGES

Life

Fehlt Ihren Sneakers das spezielle Etwas? Peppen Sie die Schuhe mit diesen Schnürbändeln auf, die im Dunkeln leuchten. So stolpern Sie auch in der finstersten Nacht nicht mehr über Ihre Füsse. Von Geschenkidee.ch für 14.90 Franken

Die Welt von

Tim

Der schwedische DJ steht mit Madonna auf der Bühne und bald für Ralph Lauren vor der Kamera. desiree.petek @ringier.ch

Dance Hit «Levels» wurde mit dem Dance Music Award 2012 ausgezeichnet und erreichte in mehreren Ländern Platin und Gold.

Gutmensch Auf seiner «House for Hunger Tour» durch die USA sammelte Tim 1 Mio. Dollar Spendengelder für «Feeding America».

E

Enjoy The Silence Da er als DJ ständig von Musik umgeben ist, läuft in seiner Freizeit zu Hause nie Musik.

Fotos: Getty Images, thinkstock, ZVG

Home Sweet Home In seiner Heimatstadt Stockholm ist Bergling nicht oft, aber gerne.

Cool Der 22-Jährige hat nicht nur musikalisches Talent – bald ist er auch als Model zu sehen.

I love USA In Amerika geht Tim Bergling am liebsten auf Tournee.

ine Erfolgsgeschichte, wie sie das Social-Network-Zeitalter schreibt: Mit 18 beginnt Tim Bergling House zu remixen. Seinen Sound stellte er auf Blogs – und wird von Plattenproduzenten entdeckt. Er legt sich den Künstlernamen Avicii zu und landet 2010 mit dem Song «Levels» einen Hit, der sich mehr als eine Million Mal verkauft. Im März dieses Jahres steht er mit Popgöttin Madonna auf der Bühne. Tim Bergling macht aber nicht nur Musik: Stardesigner Ralph Lauren hat den 22-Jährigen jetzt als Model entdeckt – er wird für die nächste Kampagne von Denim & Supply posieren. Das Video dazu hat der umtriebige Schwede gleich mitproduziert und wird Ende dieses Sommers zu sehen sein.


24

WOHNEN

ON THE ROAD → Das Wohnmobil

ist zurück. Sinnbild für Reiselust, Abenteuer und Individualismus. desiree.petek @ringier.ch

L

ange Zeit wurden Wohnmobile als bünzlig verschrien oder mit der allsommerlichen Invasion von Holländern in Verbindung gebracht. Doch das hat sich in den letzten Jahren verändert. Ferien auf vier Rädern erleben eine Renaissance, stehen wieder für ein Lebensgefühl. Die Freiheit und Freude, neue Orte zu entdecken und dabei ungebunden zu sein. Was gibt es auch Praktischeres, als sein «Haus» immer mit dabei zu haben? Seinen Kaffee draussen im Grünen zu

Für Sesshafte Pink und platzsparend: Klappstuhl von Fly für 24.90 Fr.

trinken, anstatt in einem überfüllten Frühstückssaal? Schon Johann Wolfgang von Goethe reiste im 18. Jahrhundert in einem ausgebauten Holzwagen mit Sekretär, Bett und Kohleofen – der natürlich noch von einem Pferd gezogen wurde. Die ersten motorisierten Wohnwagen kamen in den Dreissigerjahren auf. In Deutschland wurde der Miniwohnwagen «Karawane» entwickelt, und in den USA baute Wally Bayam den «Airstream» aus Aluminium. Der war so leicht, dass es von einem normalen PKW gezogen werden konnte. Wer selber ins Abenteuer rollen will, braucht natürlich stilvolle Accessoires. So braust man auf der Überholspur des guten Geschmacks an allen Bünzli und Biedermännern vorbei. 

www.blickamabend.ch

Freiheit auf vier Rädern Bus ins Glück Retromodell aus dem Buch «Mein cooler Caravan» vom Knesebeck Verlag.

Für Clooneys Handespressomaschine von Transa für 114 Fr.

Für Vollbremser Unzerbrechlicher Melamin-Teller von Rice.dk für 17.20 Fr.

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Sie möchten Ihre Wohnung umgestalten oder ziehen Sie bald um? Dann könnte das Buch «Wohngefühl. Kreative Ideen für Form, Farbe & Design» (Christophorus Verlag) genau das richtige für Sie sein. Es zeigt anhand von anschaulichen Beispielen und Einrichtungsplänen, wie man Sofagarnituren arrangiert, damit der Raum wirken kann, welche Farben passen, welches Material wo am besten zur Geltung kommt und wie man die Lichtverhältnisse optimal ausnutzt. Ganz nach dem Motto: Ein schönes Zuhause ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf.

Raumgestaltung von A bis Z Wie beim Profi Eine Küche für begeisterte Köche. Details wie der schwenkbare Wasserhahn beim Kochfeld findet man sonst nur in Profiküchen.

5

4

1

Clevere Aufbewahungslösungen Es gibt reichlich Stauraum für Utensilien und Kochbücher. Auf der Metallschiene und dem Regal über dem Herd finden häufig gebrauchte Geräte einen Platz.

2

Praktisch Der Inseltisch bildet das Zentrum der Küche, der zugleich als Arbeits- oder als Essplatz benützt werden kann.

3

6

2 1

3


25

Montag, 14. Mai 2012

→ WOHN-NEWS

Verwirrend SOFA → Pink, Rot, Flieder? Bei Fly.ch kann man aus 75 Farben, vier Sitzqualitäten, dreizehn modularen Elementen, neun Armlehnen und sechs Bezugsmaterialen wählen. So findet jeder sein Traumsofa. Ab Fr. 799.–

Für Chefs «Campingküche. Fantasievoll kochen auf kleinem Raum.» At-Verlag, für 34.90 Fr.

Für Ladys Weinglas aus Kunststoff von Arslonga.ch für 12 Fr.

Für Romantiker Solarlampion von Pixmania.com für 11 Fr. sorgt für die richtige Stimmung.

Schwülstig TAPETE → Den Harald Glööckler gibts nun auch zum Kleben. Als Tapeten. Die 55 Modelle zeichnen sich durch ihre irisierende Pigmente aus. Prinzen und Prinzessinnen wirds freuen, denn damit verwandelt sich jede Wohnung in einen Palast.

Für Hungrige Schüsselchen aus Melamin von Cathkidston.co.uk für 6 Fr. pro Stück.

Ab ca. 70 Franken pro Rolle. Marburg.com

Mansarden-Charme Dieser zu einem Schlafzimmer ausgebaute Dachboden versprüht Gemütlichkeit. Die hellen Farben sorgen für eine luftige Atmosphäre trotz Dachschräge. Viel Licht Das dreieckige Fenster und die schmale Glastüre lassen die Sonne rein und machen den Raum optisch grösser.

5

Zum Entspannen Die Leseecke mit den beiden Lehnensesseln lädt zum gemütlichen Verweilen ein. Farblich ist sie auf den Rest des Zimmers abgestimmt.

6

Fünf Freunde aus Frankreich Wer von einem Haus in der Provence träumt, der wird beim Anblick dieser Dosen aus Porzellan ins Schwärmen kommen. Die fünf Freunde heissen «Farine», «Sucre», «Epices», «Café und «Sel». Doch der Name ist hier nicht Programm. Statt Mehl, Zucker und Co. kann jeder in die Dosen füllen, was er mag. Vorausgesetzt man trennt die Fünf nicht – sie sind ein Küchen-Quintett fürs Leben. Einer kühlen, modernen Einrichtung geben sie einen

warmen mediterranen Touch. Noch besser sehen sie aber auf einem Holzbuffet im Landhausstil aus. Wenn Sie die Vorratsdosen gerne hätten, schreiben Sie ein Mail mit der Begründung an: magazin@blickamabend.ch

WISSEN

Was ist Glamping? Fotos: Tina Hillier (Knesbeck Verlag), Christophorns Verlag, ZVG

Plätzchen gesucht 4

→ GUT ZU

Für Gfrörlis Nostalgischer Wärmespender: Häkeldecke von Manor für 59.90 Fr.

Für Farbenfrohe Klapptisch Indian Summer von Arslonga für 85 Fr.

Campen? Ja! Aber auf Luxus und Style verzichten? Niemals! Dann merken Sie sich folgenden Begriff: Glamping. Campen und Glamour. Für alle, die auch im Trekking-Outfit modisch aussehen und nicht auf einem hauchdünnen Mätteli schlafend jeden einzelnen Stein am Boden spüren wollen. Denn auf ausgewählten Campingplätzen findet man geräumige und komplett eingerichtete Zelte, sogar mit Dusche und WC! Infos zu Glamping-Plätzen z. B. auf «goglamping.net».


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Schwiizer Chuchi 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

15.25 McLeods Töchter 16.10 Gilmore Girls. Jugendsünden 16.50 The Guardian. Übles Nachspiel 17.40 Chuck 18.30 Pawn Stars 19.00 Focus 19.30 Schneller als das Auge

16.00 Tagesschau 16.10 Deutschland Deine Dörfer 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 17.50 Verbotene Liebe 18.30 Grossstadtrevier 19.20 Gottschalk Live 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Die Millionen-Falle 21.05 Puls Rauchstop – Was helfen Tablette, Kurs & Co u. a. 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Eco Facebook – Ein überschätztes Geschäft u. a. 22.55 Schawinski 23.30 Tagesschau Nacht 23.45 Mad Men D 0.40 Tuyas Hochzeit D Drama (CN 2006) von Wang Quan’an mit Yu Nan

20.00 Grey’s Anatomy D Das Herz im Kasten 20.50 Private Practice D Ein letztes Mal 21.35 Rizzoli & Isles D Vodoo 22.25 Sportlounge 23.15 Two and a Half Men D Schöne Stunden in Zentralafrika 23.40 Grey’s Anatomy (W) D 0.30 Private Practice (W) D 1.10 Rizzoli & Isles (W) D 1.50 Two and a Half Men (W) D 2.10 Schneller als das Auge (W)

20.00 Tagesschau 20.15 Der dm-Check 21.00 Hart aber fair Currywurst Rot-Grün – Bald auch in Berlin? 22.15 Tagesthemen/Wetter 22.45 Satire Gipfel C 23.30 Die grossen Kriminalfälle 0.15 Aufbruch oder Abbruch? 1.00 Nachtmagazin 1.20 Spätschicht – Die Comedy-Bühne 1.50 Herr Lehmann Komödie (D 2003) mit Detlev Buck, Christian Ulmen

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.15 Wege zum Glück 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.00 Soko 5113 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Wiso

16.25 Malcolm mittendrin 16.45 Scrub 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Frühlingszeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Das Geheimnis in Siebenbürgen Drama (D 2010) mit Oliver Stokowski, Katharina Böhm, Dorka Gryllus 21.45 Heute-Journal 22.12 Wetter 22.15 Der Anschlag C Thriller (USA 2002) mit Ben Affleck, Morgan Freeman 0.10 Heute Nacht 0.25 Die Vermittler 1.35 Lewis : Die Geister, die ich rief (W) Krimi (GB 2012)

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 CSI: Miami B Gesichter der Kunst 21.05 Grey’s Anatomy B Das Herz im Kasten 21.45 ZiB Flash 21.55 Private Practice B Ein letztes Mal 22.45 The Big C B Herzlichen Glückwunsch 23.15 Touch B Hindernisse 0.00 ZiB 24 0.20 Lipstick Jungle B Pink Poison

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Promi Millionenshow B 22.45 ZiB 2 B 23.15 Kulturmontag End-Spiel– Grissemann & Stermann/Wiener Festwochen – Peter Handkes neues Stück u. a. 0.15 Jessye Norman 1.45 Kulturmontag (W) B 2.45 Götter und magische Steine (W) B 3.25 Medicopter 117 – Jedes Leben zählt B

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt 17.30 Die Holiday-Checker 18.00 Pures Leben 18.30 Lenssen 19.00 Menu Surprise 19.30 Best of Rose d’ Or

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

14.40 The Big Bang Theory 15.35 How I Met Your Mother 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Hochzeit kommt vor dem Fall/ Grosse, kleine Liebe 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Der letzte Bulle Mord auf Distanz 21.15 Der letzte Bulle Tod eines Strippers 22.15 Planetopia 23.00 Spiegel TV – Reportage Polit-Reportage 23.30 Eins gegen Eins 0.15 Forbidden TV Erotik-Clips 1.15 Der letzte Bulle (W) 2.05 Deadline – Jede Sekunde zählt Notaufnahme

20.15 Wer wird Millionär? Quiz-Show 21.15 Rachs Restaurantschule 22.15 Extra – Das Magazin Deutsche Erdbeeren aus Holland/ Für immer gezeichnet u. a. 23.30 Future Trend Reportage Das Geld-Experiment – Leben ohne einen Cent 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 10 vor 11 0.55 Extra – Das Magazin (W) 2.05 Familien im Brennpunkt (W)

20.15 Terra Nova Feindliche Übernahme 21.10 Vampire Diaries Der neue Deal 22.05 Vampire Diaries Der Bluff 23.00 TV total Gäste: Garbage, Hanni & Nanni, Carolin Kebekus 0.00 Touch Hindernisse 0.55 Terra Nova (W) Feindliche Übernahme 1.45 Vampire Diaries (W) Der neue Deal

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse/Wetter 18.15 Die Schwabenkinder – Zwischen Heimat und Heimweh 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Die Schäferin. Drama (D 2011) 21.45 Aktuell 22.00 Sag die Wahrheit 22.30 Meister des Alltags 23.00 2+Leif 23.30 Abgedreht C. Komödie (USA 2008) mit Jack Black 1.00 Betrifft: Schluss mit Gelenkschmerzen

16.30 Unbekannte Schätze australisch-ozeanischer Kunst 17.30 Frankreichs mythische Orte (6/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Das Jahr der Wildnis (1/5) (W) 19.10 Journal 19.30 Kur Royal (1/5) 20.15 Volver – Zurückkehren. Komödie (ES 2006) mit Penélope Cruz, Carmen Machi, Pilar Castro 22.10 Das Gesetz der Begierde. Komödie (ES 1987) 23.50 Damaskus, voller Erinnerungen 0.55 Metropolis (W) 1.45 28 Minuten

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

17.00 Alles für die Katz – Schnurrige Heimtiergeschichten 17.30 Dobermann – Der harte Hund aus Apolda 18.00 Geliebt und gefürchtet: Spinnen 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Christoph Sieber: Das gönn’ ich Euch 21.00 «Bescht oph» Christoph Sonntag 21.30 Bauerfeind 22.00 Nestflüchtlinge – Ösis in Berlin 22.25 Vis-à-vis 23.25 Der Berg heilt 0.15 Der glückliche Junggeselle

15.00 Shopping Queen 16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 CSI: NY 21.15 Criminal Intent. Blutengel 22.10 Leverage 23.00 Boston Legal 23.50 Nachrichten 0.15 Criminal Intent (W)

16.25 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother. Säulen der Menschheit/Das Montagsspiel u. a. 20.15 Navy CIS. Der verschwundene Ring/Abschreckung/Der Sündenbock 23.00 CSI – Las Vegas. Nate 23.55 Navy CIS (W) 2.10 CSI – Las Vegas (W) 2.55 Criminal Intent (W)

© 2012

20.15 Uhr auf Arte Der tote Mann auf dem Boden von Raimundas (Penelope Cruz) Küche muss weg. Zum Glück verreist gerade der Nachbar und hinterlässt den Schlüssel seines Restaurants. Nachdem die Leiche in der Betriebskühltruhe verstaut wurde, übernimmt Raimunda die Bewirtschaftung des Lokals. – Herrliche Komödie über den Tod.

→ Christoph Sieber: Das gönn' ich Euch 20.15 Uhr auf 3 sat Mit messerscharfem Witz und Verstand durchleuchtet der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist in geradezu halsbrecherischem Tempo die Nischen des Alltags und zieht dabei sämtliche Register seiner komödiantischen Kunst.

→ Abgedreht 23.30 Uhr auf SWR Beim Versuch, ein Kraftwerk zu sabotieren, wird Jerry stark magnetisiert, sodass er alleBänder in der Videothek seines besten Freundes löscht. Um den Laden zu retten, hilft nur eines: Sie drehen alle gewünschten Filme eigens nach. – Jack Black in Hochform.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Volver – Zurückkehren

14.55 Ghost Whisperer 15.50 Cold Case 16.45 News 16.55 Two and a Half Men 17.50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Stealth – Unter dem Radar. Action (USA 2005) mit Josh Lucas, Jessica Biel, Jamie Foxx 22.25 Knock Off. Thriller (USA/HK 1998) mit Jean-Claude Van Damme 0.00 Stealth – Unter dem Radar (W). Action (USA 2005) 2.06 Late News

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

DVD / GAMES

Montag, 14. Mai 2012

Das Paradies ist anderswo

→ SHORT-

CUTS

Intelligent

Mit seinen Kinder auf der Suche nach dem Lover seiner toten Frau George Clooney in «The Descendants».

Vier hochkarätige Darsteller, ein grossartiges Drehbuch – «Der Gott des Gemetzels» ist Kino auf hohem Niveau. Für die Komödie braucht Roman Polanski nicht mehr als ein Wohnzimmer und zwei Elternpaare. Die treffen sich, um den Streit ihrer Söhne zu lösen. Das Gespräch mündet in «Der einer verbaGott des len Schlacht. Gemetzels» Bewertung: Constantin Film



Bewegend

AMBIVALENT → Bei «The Descendants» weiss man

The Descendants Fox Home

nicht, ob man lachen oder weinen soll. ronny.nenniger @ringier.ch

E

in desillusionierter George Clooney rennt in Sandalen um die Wette. Sein fast unmögliches Ziel: einem befreundeten Paar den Namen des Liebhabers seiner Frau zu entlocken. Diese eine Szene aus «The Descendants» steht symbolisch für den ganzen Film. Denn Alexander Payne, dem wir bereits bittersüsse Perlen wie etwa «About Schmidt» oder «Sideways» verdanken, schuf

→ TOP 3 GAMES

1

ein tragisches, aber auch komisches Drama. Darin agiert ein Clooney, wie wir ihn noch nie sahen. Payne rückt den Hollywood-Star ins rechte Licht, lässt ihn trauern, hoffen, leiden. Und nicht selten wünscht man George einen Wutausbruch. Clooney aber bleibt, trotz des emotionalen Ballasts, der auf den Schultern des Mittvierzigers liegt, gefasst. Der Gebeutelte heisst Matt King, ist Vater zweier pubertierender Töchter und

Fotos: ZVG

riesiges Stück Land an den Mann bringen. Alexander Payne erzählt eine authentische Geschichte und fokussiert dabei auf dezente Weise verschiedene Themen wie Tod, Vergebung, Liebe, Tradition und Familie. Held der Geschichte ist aber George Clooney. Der Superstar meistert die Rolle des enttäuschten Anti-Helden geradezu perfekt und beweist so seine Wandelfähigkeit. Bewertung:





Von Flugkämpfen, Würfeln und Scharfschützen

Der PS3-Titel «Starhawk» verbindet actionreiche Schiessereien mit strategischen Elementen. Die Spieler bauen während den Schlachten Mauern, Geschütze oder Energieschilder auf und nutzen diese zu ihrem Vorteil. Zudem bietet Warhawk das Spiel Luftgefechte für PS3, ab 16 Jahren, in Weltraumfliegern und 65 Franken. Online-Gefechte für bis zu 32 Spieler.

martin.steiner@ringier.ch

lebt im sonnigen Hawaii. Von paradiesischer Idylle aber keine Spur. Nach einem Bootsunfall liegt Kings Frau im Koma, und er muss erfahren, dass sie eine Affäre mit einem Unbekannten hat. Der Geschäftsmann fällt aus allen Wolken und begibt sich mit seinen Kindern auf die Suche nach dem Liebhaber. Als wäre die Situation nicht genug verworren, soll King im Auftrag seiner Verwandtschaft auch noch ein

«Leo brilliert» titelte die Weltpresse beim Kinostart. Tatsächlich schöpft «Titanic»-Beau aus dem Vollen und beweist als «J. Edgar» erneut sein Können. DiCaprio mimt FBI-Chef Hoover, einst einer der mächtigsten Männer der USA. Das von Eastwood gedrehte Biopic erzählt Hoovers «J. Edgar» Leben einWarner Home Video drücklich. Bewertung:

2

Auf dem PC ist «Minecraft» mit 5 Millionen verkauften Exemplaren bereits ein Hit. Nun kommt das Game auf die Xbox 360. In der auf Würfeln basierenden Welt lassen sich Rohstoffe abbauen und damit wie mit Legosteinen Häuser Minecra oder Paläste bauen. für Xbox 360, ab Oder man gräbt Löcher 7 Jahren, und stösst so auf ca. 25 Franunterirdische Gewölbe. ken.

3

In «Sniper Elite V2» verschlägt es den US-Scharfschützen Karl Fairburne nach Berlin in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Dabei gerät er zwischen Deutsche und Russen. Im Spiel muss man hinter den Feindeslinien Sniper agieren und Feinde Elite V2 für PS3 und möglichst lautlos aus X360, ab 16 sicherer Distanz Jahren, ab ausschalten. 65 Franken.


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 15 × eine Familientageskarte für den JungfrauPark in Interlaken im Wert von je 100 Franken! JungfrauPark Interlaken – lernen Sie das Staunen wieder! Vielfältige Attraktionen für Jung und Alt garantieren Spass für die ganze Familie. Die Familientageskarte ist gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder, Segway Parcours & Bungee Trampolin sind nicht inbegriffen. www.jungfraupark.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 15. Mai 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 10. Mai: BUDGET Die Gewinner der Kw 18 (zwei Nächte im Hotel Kristall) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007967

5 0 4 1 3 3 1 2 0

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

11

0

3

1

1

3

3

2

2

9 2 3 2 6 8

20

23 24 19

7 8 2 4 8 5

1 6

23

Conceptis Puzzles

06010015027

26

17

4

16

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

17 9

8

11 17

18 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 10 × ein Norton 360 Version 6 von Symantec im Wert von je 110 Franken! Schützt Ihren PC effektiv vor Viren und OnlineIdentitätsdiebstahl. Zusätzliche automatische Backups schützen das, was Ihnen wichtig ist. ww.norton.ch

07010002831

→ SUDOKU schwierig

9

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose! SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 15. Mai 2012, 15.00 Uhr

So gehts:

12 16

Teilnehmen

3 6 7 5 7 4

13

32 20

Gesamtwert: 1100 Franken

3 4 7 2 4 9

21 7

2

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

30

10

1 3

4

4

7

8

5

2

8

4

8

6

7

2

5

7

6

1

7

9

5

2

3

Conceptis Puzzles

1

1

6

8 06010002548


Montag, 14. Mai 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Der passende Abend für Romantik und Zärtlichkeit. Sie und Ihr Herzblatt sind in der gleichen Stimmung. Geniessen ist angesagt! Flop: Im Job haben Sie tolle Ideen. Machen Sie sich aber auch Gedanken über die Umsetzung!

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Wie auf magische Weise öffnen sich jetzt für Sie Türen, die bisher verschlossen waren. Flop: Planen Sie Ihre nächsten Schritte in allen Einzelheiten gut durch, bevor Sie sich an die praktische Umsetzung machen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie sind heute ein wahres Organisationstalent. Das kommt Ihnen in allen Lebensbereichen zugute und schafft mehr Freizeit. Flop: Weg mit den Selbstzweifeln, dafür gibt es keinen Grund! Sie sind zurzeit mit sich selbst einfach überkritisch.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Merkur gibt grünes Licht für grössere Ausgaben. Sie haben den richtigen Blick für günstige Angebote. Fehlkäufe sind praktisch ausgeschlossen. Flop: Wenn etwas nicht klappt, haben Sie schnell schlechte Laune. Seien Sie flexibel!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Am Arbeitsplatz eröffnet sich eine Möglichkeit. Mit Merkur an Ihrer Seite können Sie beherzt zugreifen! Flop: Am Abend brauchen Sie den Austausch mit anderen, sonst könnten schon mal Einsamkeitsgefühle hochkommen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Eine günstige Woche für Gehaltsverhandlungen. Sie haben in letzter Zeit einige Erfolge eingefahren und sind damit in einer starken Position. Flop: Sie haben Schwierigkeiten, Ihre Diät oder beim Sport durchzuhalten? Suchen Sie sich Verbündete!

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Ihnen geht es heute nicht nur um die emotionale Übereinstimmung mit Ihrem Schatz, Sie finden dank Venus auch den erotischen Kick. Flop: Dass Sie auf Ihre Linie achten, ist gut. Aber verderben Sie sich durch Kalorienzählen nicht den Appetit!

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie haben in jeder Hinsicht ein glückliches Händchen. Wenn Sie einen kleinen Anstoss geben, bewegen sich die Dinge in die gewünschte Richtung. Flop: Verlassen Sie ruhig mal das sichere Fahrwasser. Sonst machen Sie nie neue Erfahrungen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Dank Venus in den Zwillingen haben Sie für mehrere Wochen einen zusätzlichen Charme-Bonus. Singles werden heiss umschwärmt. Flop: Hartnäckigkeit ist oft gut, selten aber Sturheit. Es gar nicht immer einfach, den Unterschied zu erkennen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Sie strahlen nahezu den ganzen Tag über, und Ihre Mitmenschen strahlen zurück. Ob im Job oder privat – alle fühlen sich wohl in Ihrer Nähe. Flop: Der Mond in den Fischen macht Sie etwas wuschig. Orientieren Sie sich an einem Zeitplan.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie kommen im Job erstklassig rüber. Ihre Mischung aus genauem Arbeiten und sympathischem Auftritt beeindruckt Kunden und auch Vorgesetzte. Flop: Holen Sie sich bei einem Problem Rat von jemandem, dem Sie vertrauen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Venus hat sich in Ihrem Berufshaus fest eingenistet, dadurch steigt Ihre Beliebtheit im Job. Auch Ihr Draht zur Chefetage verbessert sich. Flop: Ihr Qualitätsanspruch ist hoch, das ist gut. Aber manchmal muss auch etwas schnell fertig werden.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Eine Fliege fliegt haarscharf an einem Spinnennetz vorbei. Die Spinne ruft ärgerlich: «Wart nur, Fliege, morgen kriege ich dich ganz sicher!» Meint die Fliege: «Haha, ich bin eine Eintagsfliege!» «Kommt dein Mann immer noch so spät nach Hause?» – «Nicht mehr, mir ist ein ganz einfaches Mittel eingefallen. Als er sich eines Nachts wieder ins Zimmer schlich, flüsterte ich ganz leise: Theo, bist du’s?» «Hä, was nützte das denn?» – «Na, mein Mann heisst Hans.»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Viviane sucht ...

«… einen muskulösen Mann mit charmantem Lächeln» Alter: 18 Jahre Wohnort: Winterthur ZH Grösse: 1,64 m Beruf: Serviceangestellte Sternzeichen: Wassermann

Das will ich mal erlebt haben: Ein romantisches Date am Strand. Ich verliebe mich: Wenn er anständig ist und Charme hat. Verzeihen kann ich: Wenn die Entschuldigung romantisch ist.

Min Snuschler, au wenn nöd immer alles flockig isch, möcht ich mit dir durs Läbe gah, denn du bisch für immer i mim Herze. Fribbel Kevin, hend zeme am Sa zeme tanzed im Bandits z Tugge, hesch mer de Abig versüesst, bisch de so am halb 3 nachm WC gange, Meld dich bitte,<3 marclein@hotmail.com

Hallo Häsli! Gratulation zu Deinem Geburtstag! Bist immer noch flauschig und süss! Dein Murmeli

Miin Engel mit blonde Hoore, i bi so froh kenn ich dii und dörf mit dir so viil tolli Sache erlebe. Bisch en riise Schatz. Lieb dich<3

Gruess an P. mit grosse Händ. Isch en super Abig gsi! Wie wärs mit Mail stattNantel? Glg L. 12.5.worb@web.de

Mein Club: Garden Club in Winterthur. Mein Getränk: Caipirinha. Ist sexy: Ein Sixpack und schöne Zähne. Törnt ab: Schweissgeruch. Kontakt: 1405_viviane@bsingle.ch

Valton sucht ...

«... eine sportliche und intelligente Traumfrau» Alter: 18 Jahre Wohnort: Frauenfeld Grösse: 1,80 m Beruf: Autolackierer Sternzeichen: Steinbock Ein Star, der mich beeindruckt: Der Bodybuilder Zyzz.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Noemi du dröffni:) du bist die Beste das wird sich nie ändern:) ich liiiieeeebe dich <3 :) N N for ever <3

Meine Hobbys: Singen und Tanzen.

www.blickamabend.ch

Dringend gesucht: Hamadin. Gesichtet das letzte Mal in der Nacht vom 3.5 uf de 4.5, in Bülach im UG. Melde dich! Hoffe, du hesch mini Nr. na, suscht vivien.straub@ gmail.com

llover, Du (w) violette Pu Telesüesses Lächle am am rn Be uf ri Zü fon; vo l lieSuntig 13. 5. Het vie vio:-) ber mit Dir gredet m .co ail gm lettsmile@

Hey, S26 ab Rüti am 10.11 am 12. 5. Mer händ ois zueglächlet wo du z Gibswil usgstige bisch! Bisch uu sympatisch! Mäld dich, Peter 079 290 47 89

hüt am Schatz jetzt hend mer ileum mit Jub s ise chl es 14.5.2012 schöne 5 die für 5 Johr. I dank dir t!!! fes ga me dii b Lie Johr. Heii Zückerli, wönsche der nome sbest zom Gebori , blib so wied bisch denn so bisch de geilst, Dillon xD

Ich (m) han dich (w) mit brune Haar am Sa-Nami im Burger King gseh, mir gsehnd eus au im 80er Bus in Altstette richtig Oerliken am 7:00 morge, meld di kileo92@gmail.com Du (m) besch am 13.5. ca 14h im bhf-parkhuus z luzern imne Outo hende ghocket und hesch mer met dine Blicke de Tag versüsst. Maeud di parkhaus-blicke@hotmail.com

Hey Nicole mit falsche Schmetterling!! Ich ha der mini alt Nr geh. S wer 076568 de Rest isch glich. Die Wuche am Fr gliche Ort? n.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Meinen ersten Kuss: Bekam ich mit 12 Jahren in der Schule. Mein Sound: Hip-Hop und House. Ist sexy: Kurven und eine schöne Ausstrahlung. Mein Hobby: Fitness. Meine Macke: Ich bin ein Draufgänger. Törnt ab: Eine grosse Klappe. Törnt an: Frauen in Leggings. Kontakt: 1405_valton@bsingle.ch

Schnügel Shila ist zwar eine kleine Katze, aber sie kann die Klappe schon aufreissen wie die Grossen. Ein Bild von Christoph Stäheli aus Wettingen AG. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


Montag, 14. Mai 2012

Streetspy 1

von Laura Anahi & Rita Peter

31

Diese Woche aus New York City

Der Big Apple erstrahlt in Neonfarben Diese Woche ist unsere Streetspy-Fotografin Rita Peter in New York unterwegs und beliefert uns von dort aus. Neon-Gelb, -Grün, -Pink oder -Orange waren auch in den USA schon letzten Sommer hip. Damals wurden die Leuchtfarben noch mit Nude und Grau kombiniert – dadurch wurde ihre Leuchtkraft etwas gedrosselt. Zurückhaltung ist aber dieses Jahr nicht mehr gefragt. Nun werden die Stabiloboss-Farben zu Schwarz und Marineblau getragen. Eine Regel bleibt jedoch: Accessoires in Neon sind chic. Ganze Kleidungsstücke oder Bikinis sehen höchstens an Girlies süss aus, an allen anderen leider nicht.

1

Geraldine, Schmuckdesignerin

2

Oliver, IT-Contractor

3

Samantha, Schmuckdesignerin

2

3

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Mega Line-up Ihre nervöse Art fiel mir sofort auf. Erst versuchte ich, die hektische Telefonstimme auszublenden, aber dann wollte ich doch mehr wissen. Sie würden durchaus alles Wichtige zur Verfügung stellen, sagte sie, auf dem Schoss einen Schreibblock. Aber wenn dann alle einen eigenen Plattenspieler wollten «und so», dann würde es schwierig. Hauptberufliche EventOrganisatorin? Zu unentspannt. Oder im OK einer Studentengruppe verantwortlich für das grosse jährliche Uni-Fest? Schon wahrscheinlicher. Drei, sagte sie nun, hätten bereits zugesagt. Neben dem Hauptact natürlich. «Weiss nöd, öb du de kännsch: de … hallo?» An dieser Stelle brach die Verbindung ab. Sie wurde unruhig. Beim zweiten Anlauf wollte das Gegenüber offenbar mehr wissen über die drei anderen. «Die kännsch du nöd», sagte sie schnippisch. «Nöd mal ich weiss, wer das isch. Kei Ahnig. Doch doch, scho DJs. Aber halt mega unbekannt.» Während sie in letzter Sekunde ihre Siebensachen packte und aus dem Zug spurtete, malte ich mir den Party-Flyer aus: «Mit hochkarätigen DJSuperstars!» katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was halten Sie von Liebe auf Distanz? Mathieu (24) Dachdecker aus Wald ZH Wenn man sich richtig liebt, kann man die Distanz sicher eine gewisse Zeit aushalten. Ich hatte ein halbes Jahr lang eine Fernbeziehung, dann ist sie zum Glück zu mir gezogen.

Carly (16) Austauschschülerin aus Canberra (AUS) Ich glaube nicht daran, weil man nie richtig Zeit miteinander verbringen kann. Trotzdem würde ich es versuchen, wenn ich mich etwa hier verlieben würde.

Nathalí (17) Schülerin aus Bolivien Ich hatte eine Fernbeziehung, habe aber Schluss gemacht, weil ich es einfach nicht mehr aushielt. Vertrauen spielt auf Distanz eine grosse Rolle sowie gute Kommunikation.

Michael (31) Dachdecker aus Adliswil ZH Das wäre nichts für mich, ich brauche die Person bei mir. Andererseits führe ich im Moment auch fast eine Fernbeziehung, da wir uns wegen der Arbeit selten sehen.


Morgen im

Das Wetter

Mittwoch

MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

 Voss-Balzarini So gehts der Ex-Miss nach der Verhaung ihres Mannes.

11,7 Mio im Pot

 Ueli Maurer Neues vom Gripen.

BLICK verlost 10 Mega-Scheine im Wert von je 525 Franken!

Donnerstag

11° St. Gallen Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Freitag

13° 95% 6h

Heute vor einem Jahr:

trüb, nass, 18°

13°

Cool im Eis H A P PY

E ND !

Glogger mailt … … Patricia Boser Lifestyle-Mutti

UNFALL → Er fiel in

eine Gletscherspalte und knipste Fotos, bis die Retter kamen.

F

ast 49 Meter tief stürzte Nikolai Popov, nachdem der Schnee unter ihm nachgab. Der Mann aus Seattle, der auf einer Skitour im

Westkanadischen Hinterland unterwegs war, fand sich in einer Gletscherspalte wieder: «Die gute Nachricht war, dass ich keine Verletzungen hatte, die schlechte, dass mich massive Eiswände umgaben», berichtet Popov auf einer Wanderwebsite. «Ich konnte tiefe Risse sehen – es war nur eine Frage der Zeit, bis die Wände einbrechen würden.»

Zu seinem Glück war er mit einem jüngeren Mann unterwegs, der sich ihm vorher spontan beim Skilift angeschlossen hatte. Dieser alarmierte von oben sofort Hilfe. Um sich abzulenken, schoss Popov Fotos von sich und seinem eisigen Gefängnis. Nach über zwei Stunden konnte Popov von einem Helikopter gerettet werden. Auch das knipste er ganz entspannt. sax

Liebe Patricia Boser Sie sind – ohne Gebührenzwang – TV-Ikone. «Lifestyle» ist Ihre Promi-Sendung. In der kein Chefredaktor sein politisch-eitles Süppchen kochen kann. In der Sie nicht fragen, warum Pepe Lienhard keine Falte, keine Warze mehr hat – Sie zeigen einfach lange sein Gesicht. Sie sind diskret-indiskret, nerven wie jede gute Moderatorin mit gestelzter Stimme: Ihr Markenzeichen. Gratulation zum «Prix Walo», den auch Bernie Schürch von Mummenschanz bekam. Dass der «Prix Walo» nicht von SF übertragen wird, versteht sich: Die haben schon «Benissimo» und «Wetten, dass ..?» gestrichen. Doch Sie werden überleben. Dank Privat-TV. Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Streitet nicht miteinander, und seid bereit, einander zu vergeben, selbst wenn ihr glaubt, im Recht zu sein. Denn auch Christus hat euch vergeben. Die Bibel: Kolosser 3,13

Agentur C®

Fotos: Nikolai Popov

Von: glh@ringier.ch An: pboser@telezueri.ch Betreff: Prix Walo

Warten und Fotos machen Popov harrte zwei Stunden in der Gletscherspalte aus.

14.05.2012_SG  

www.blickamabend.ch Eva Longoria zum definitiven «Housewives»- Ende in den USA. MORGEN 13° Schweizer Mädchen haben eine schlechte Beziehung z...