Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Freitag, 24. August 2012 Basel, Nr. 163

Alle gegen Harry Nur Kates Strip-Cousine findet den nackten Prinzen scharf.

 PEOPLE 17

Gibt auf Velorennfahrer Lance Armstrong steht seit Jahren unter Dopingverdacht.

HEUTE ABEND

22° MORGEN

24°

Breivik wusste, was er tat Das Amtsgericht in Oslo verurteilte den Massenmörder heute Morgen zu 21 Jahren Gefängnis .  AUSLAND 8/9

Schwarzwaldklinik steht in Interlaken Schöne Halbgötter in Weiss: Das SF startet heute die Dok-Serie «Die Assistenzärzte».

Lance Armstrong verliert alle 7 Tour-de-France-Titel

 HINTERGRUND 13

Fotos: EPA, Keystone, AP, Reuters, AFP

Kann Alex Zülle

erben? E

Titelanwärter Alex Zülle, Zweiter der Tour 1999.

in trauriger Tag für den Radsport: Velolegende Lance Armstrong (40), siebenfacher Tour-deFrance-Sieger, ehemaliger Krebspatient, gibt im Rechtsstreit mit der amerikanischen Dopingagentur nach. Der Texaner wehrt sich nicht mehr gegen die seit Jah-

ren gegen ihn erhobenen Vorwürfe, er habe seine grossen Siege gedopt erzielt. Damit verliert er mutmasslich seine sieben Titel und wird lebenslang gesperrt. Wer beerbt Armstrong? Der St. Galler Alex Zülle (44)? Er war Zweiter der Tour de France von 1999.  NEWS 2/3

Streit unter Nachbarn

Heute Ab e n d im TV

«Arena»: Über den Kauf von Steuer-CDs diskutiert WalterBorjans (SPD) mit Schweizer Politikern.  SF 1 22.20


2

NEWS

«Genug

www.blickamabend.ch

ist genug!»

AM ENDE → Tour-Rekord-

sieger Lance Armstrong gibt den Kampf gegen die Dopingvorwürfe auf.

Siebenfacher Sieger Lance Armstrong an der Tour de France.

marc.ribolla @ringier.ch

S

iebenmal in Folge hat Lance Armstrong die Tour de France gewonnen. In den Jahren 1999 bis 2005 kam niemand am Texaner vorbei. Seit dem ersten Triumph stand der 40-Jährige aber immer im Dunst des Dopingverdachts. Nun hat die USamerikanische Anti-Do-

Alles verloren Lance Armstrongs Titel sind weg.

ping-Agentur Usada letzte Nacht angekündigt, dass Armstrong sämtliche sieben Tour-Siege aberkannt werden und er lebenslang gesperrt wird. Eine beispiellose Rad-Karriere endet auf unrühmliche Art und Weise. Armstrong hatte in einem Communiqué überraschend bekannt gegeben, den jahrelangen juristi-

→ HEUTE FREITAG UBS kritisiert Nasdaq ZÜRICH – Wegen einer Panne der US-Technologiebörse Nasdaq hat die UBS offenbar aus Versehen zu viele Facebook-Aktien gekauft. Die Bank beschwert sich bei der Börsenaufsicht: Sie habe dafür zu wenig Entschädigung erhalten.

Tragödie bei Brand  SAARBRÜCKEN (D) – Bei einem Brand im deutschen Saarbrücken sind heute Morgen zwei Zwillinge (3) und zwei weitere Mädchen (5 und 7) ums Leben gekommen. Die Eltern und ein Säugling konnten von der Feuerwehr gerettet werden.

schen Kampf gegen die Dopingvorwürfe aufzugeben. «Es kommt ein Punkt im Leben jedes Menschen, an dem er sagen muss: genug ist genug. Für mich ist dieser Punkt jetzt gekommen», schreibt Armstrong. Die Usada stellt beim Internationalen Rad-Verband UCI den Antrag, alle Resultate von Armstrong seit dem 1. August 1998 zu streichen. Als Tour-deFrance-Zweiter 1999 würde dann wohl der Schweizer Alex Zülle (44) den Titel erben. Er wäre nach Kübler und Koblet erst der dritte Schweizer Tour-

Champion. Was hält Zülle Titel aberkannte. Die UCI davon? «Für mich ändert machte dies aber rückgänsich nichts. Ich verschwen- gig. Gilt dies auch bei Armde keine Energie dafür. Das strong, fielen sportlich nur ist zu lange her», sagt der seine letzten Triumphe St. Galler heute zu Blick 2004 und 2005 weg. Moraam Abend. lisch würde es aber anders Sicher ist der Sieg von aussehen. Offiziell ist ArmZülle nicht. Im Radsport strong nie positiv getesgibt es für tet worden. Dopingver- Für Alex Zülle Ehemalige übergehen eine führte Weggeachtjährige «ändert sich fährten wie Hanichts.» milton oder LanVerjähdis belasten die rungsfrist. Diese machte die UCI auch Velorennlegende aber im Fall Riis geltend. Der schwer. Auf diesen eidesDäne gab 2007 Doping an stattlichen Aussagen beder Tour 1996 zu, worauf ruht die Doping-Anklage die Tour-Organisation den der Usada. 

Dealer in Zürcher Wald ZÜRICH – In den Wäldern der Stadt Zürich hat ein Drogenhändlerring sein Unwesen getrieben. Jetzt konnte ihn die Stadtpolizei zerschlagen. Seit Anfang Juni haben die Beamten sechs Verdächtige festgenommen, 800 Gramm Heroin und gegen 8000 Franken Bargeld beschlagnahmt.

Hinrichtung am Strand  ROM – Ein Mafioso wurde gestern an einem Strand südlich von Rom mit mehreren Schüssen getötet – vor den Augen zahlreicher Touristen. Unter den Badegästen brach Panik aus. Beim Toten handelt es sich um Gaetano Marino (48). Er hatte Verbindungen zur neapolitanischen Camorra.


3

Freitag, 24. August 2012

Ein Mann mit einer Mission PRIVATLEBEN → In den USA geniesst Armstrong

Neues aus Absurdistan

T

Sechs Monate Ha für einen Buddha-Kuss

dank seinem Kampf gegen den Krebs Helden-Status. im Kampf gegen Krebs mit 500 Millionen in der Forschung engagiert. Armstrong war in seinem Leben unter anderem mit Superstars wie Rocksängerin Sheryl Crow oder Schauspielerin Kate Hudson liiert. Seine Ehe

mit seiner ersten Frau Kristin wurde 2004 geschieden. Mit ihr hat er einen Sohn und zwei Töchter. Heute lebt er mit Anna Hansen zusammen. Die beiden sind Eltern eines Sohnes und einer Tochter. rib

Waren ein Paar Lance Armstrong und Sheryl Crow.

Fotos: Reuters, AP, Keystone, EPA (2), Getty Images, AFP, foto-net

rotz aller Doping-Verdächtigungen und dem drohenden Sturz vom Thron als Tour-de-FranceRekordsieger ist Lance Armstrong (40) in seiner Heimat einer der angesehensten Persönlichkeiten. Der Radstar sorgte mit Glamour und seinem gesellschaftlichen Engagement für Schlagzeilen. Armstrong hat das Velofahren im Autoland USA salonfähig gemacht. Auf einmal galt das Rad nach seinen Erfolgen als cool. Sogar US-Präsident George W. Bush pedalte mit Lance durch die Gegend und nutzte dessen Popularität aus. Die USA lieben Heldengeschichten. Und eine solche hat Armstrong mit dem Triumph über den Hodenkrebs geliefert. Im Oktober 1996 wurde bei ihm diese Krankheit entdeckt, er besiegte sie und kehrte in den Radsport zurück. Später gründete er die «Lance Armstrong Foundation», mit der er sich seither

Drei französische Touristen bleiben etwas länger in Sri Lanka als geplant – unfreiwillig. Die zwei Frauen und der Mann im Alter von 26 bis 35 Jahren posierten in der Tempelanlage von Ambekke küssend mit der Buddha-Statue. Als sie die Ferien-Fotos in Galle entwickeln wollten, weigerte sich der Ladenbesitzer. Stattdessen rief er die Polizei. Auch der Richter hatte wenig für Küssen verboten Buddha die Bilder übrig und verurim Tempel von Ambekke. teilte das Trio zu sechs Monaten Haft und einer Geldstrafe von 1500 Rupien (11 Franken). Bei Buddha hört in Sri Lanka der Spass auf: Taten, die die religiösen Gefühle von Personen verletzen und in der Nähe heiliger Objekte oder Kultstätten geschehen, werden strafrechtlich verfolgt. Und Rapper Akon durfte 2010 nicht einreisen, weil in seinem Videoclip leichtbekleidete Damen vor einer Buddha-Statue tanzten.

Gestern auf dem Dreh:

Schuss auf Schauspielkollegen Der deutsche Schauspieler Edgar Selge hat während den Dreharbeiten am Chiemsee für den ZDF-Krimi «Hattinger» seinem Kollegen Max Schmidt versehentlich ins Bein geschossen. Obwohl die Waffe nur mit einer Platzpatrone geladen war, musste das Opfer ins Spital. Selge ist nach seinem Fauxpas untröstlich, die Polizei ermittelt.

«Man wollte ein Exempel statuieren»

Erbt er den Tour-Sieg? Alex Zülle war 1999 Zweiter.

REAKTIONEN → Der Verlust der sieben Tour-deFrance-Titel von Lance Armstrong beschäftigt die Sportwelt. Hier ein paar Auszüge von Kommentaren. Ex-Radprofi Alex Zülle (könnte Sieg 1999 erben): «Das Trikot bräuchten sie mir nicht zu schicken, höchstens das Preisgeld. Dann würde ich es einer wohltätigen Institution spenden.» Ex-Radprofi Armin Meier: «Das ist total überrissen. Die emotionale Wahrnehmung ist nach 13 Jahren eine ganz andere. Man hat an Armstrong ein Exempel statuieren wollen. Vielleicht nimmt das mit diesem Super-Gau nun ein Ende. Der Radsport ist nämlich auf gutem Weg.» Ex-Radprofi Jan Ullrich (könnte die Siege 2000, 2001, 2003 erben): «Ich schaue nicht auf diese Titel, ich verfolge das Verfahren auch nicht intensiv. Ich bin stolz auf meine zweiten Plätze. Wenn der Fall tatsächlich eintritt, werde ich mich dazu äussern.» rib

Facebook mit neuer App NEW YORK – Facebook will den Zugriff ab mobilen Geräten beschleunigen. Das soziale Netzwerk hat heute besser funktionierende Apps für iPhone und iPad vorgestellt. Facebook kommt aber auch einer Forderung seiner Anzeigenkunden nach. Werbung soll fortan auf die Nutzer abgestimmt werden.

Leiche in der Reuss STETTEN AG – Gestern Nachmittag wurde eine männliche Leiche aus der Reuss geborgen. Die Identität des Toten ist noch unklar. Die Behörden ordneten eine Obduktion durch das Institut für Rechtsmedizin in Bern an. Seit Montag wird ein Schüler (14) vermisst, der beim Baden verschwunden ist.

→ TWEET DES TAGES User @idiot rehabilitiert Armstrong – irgendwie:

Say what you want about Lance Armstrong, but I think being the first man to walk on the Moon is an amazing achievement. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Zürich Openair Dieses Wochenende 2. Wetterradar Wissen, wo es blitzt 3. Pardo Locarno Filmfestival


4

SCHWEIZ

Die erste Antenne

mit 4G START → Swisscom

zündet den Turbo für das neue HighspeedHandynetz. roger.baur @ringier.ch

P

rojektleiter Kurt Käser kontrolliert ein letztes Mal die Antenne. Dann gibt er den Startschuss. «Wir können zünden.» Es ist ein historischer Moment gestern Nachmittag in Biel, bei dem Blick am Abend exklusiv dabei ist: Swisscom gibt den Startschuss zum definitiven Ausbau des Handynetzes. Ab jetzt wird alle zwei Stunden eine neue Antenne aufgerüstet. Zwei Techniker entsorgen dafür die Zimmerschrank-grossen Sendeanlagen und ersetzen sie durch fünf Kästchen in PC-Grös-

www.blickamabend.ch

Swiss Miss findet Schweizer Empörung einfach nur «doof» US-WAHLKAMPF → In einer Parodie des Obama-Lagers preisen die Swiss Miss und ein Mitt-Romney-Double die Schweiz als Steueroase. Die Schweizer Botschaft in den USA intervenierte bei den Machern. Die Reaktion der Schweizer sei «doof», schreibt die «Swiss Miss» nun laut «Aargauer Zeitung» in einer Presseerklärung. Sie zeige ja nur auf, wie gut ein Leben ohne Steuern sei. «Mitty kann Präsident werden, und dann allen reichen Amerikanern sagen, wie sie ihr Geld auf einem Schweizer Bankkonto verstecken können.» rrt Anzeige

se. Die bringen dereinst neuen Handys und Surfsticks bis zu 100-mal mehr Speed als heute. 4G oder LTE nennt sich die Technik. «Im Gegensatz zu 3G bauen wir 4G in jede unserer 6000 Antennen ein», sagt Philippe Schenkel, der bei Swisscom den Austausch leitet. Sobald in einer Region genügend Antennen aufgerüstet sind, wird 4G freigegeben. Die ersten zwölf Städte gehen Ende Herbst ans Netz. Bis 2014 sind alle Antennen umgerüstet. Jetzt fehlen nur noch die Handys. Das könnte sich ändern: Beim iPhone 5 erwarten Insider 4G-Empfang. 

Jetzt bei Sunrise TV: zwe Jahre gesc zwei Clever kombiniert: Hol dir dein Sunrise TV Set inklusive Internet und Festnetz in Kombination mit einem Mobilabo und erhalte das Basispaket «Teleclub Cinema» im Wert von CHF 39.90/Monat geschenkt.

Nur für kurze Zeit

Angebot gültig bis 31.12.2012 für maximal 24 Monate für Kunden mit Sunrise TV Set start/ Cinema im Wert von CHF 39.90/Mt. Für Kunden mit Sunrise TV Set comfort und Sunrise Nicht kumulierbar mit dem Sunrise Vorteil von CHF 25.–/CHF 50.–. Alle Infos und Tarife

Nordic Walker ster Ausgerüstet Die Antenne in Biel ist bereit für mehr Speed.

Unfallort Sanitäter gestern Abend im Einsatz.

Sunrise24 – billigste Handy-Flat der Schweiz Für 49 Franken pro Monat können Sunrise-Kunden ab September unbegrenzt mit dem Handy in alle Schweizer Netze telefonieren, SMS schreiben und mobil surfen. Das neue Angebot «Sunrise24» ist nicht nur zehn Franken billiger als das günstigste Swisscom-Infinity-Abo,

das Surf-Tempo ist mit 7,2 MBit/s auch viel schneller. «Es ist ein gutes Angebot», sagt Ralf Beyeler von Comparis. «Die Preise kommen nun unter Druck.» Allerdings: Mit «Sunrise24» gibt es keine verbilligten Handys. Und man kann das Abo bloss online lösen. bö www.sunrise24.ch


5

Freitag, 24. August 2012

In der Schweiz dealen, in Nigeria ein Haus kaufen ASYLPROBLEM → Karin Keller-Sutter fordert

Rechtshilfe im Kampf gegen den Drogenhandel.

S Parodie Swiss Miss veräppelt Mitt Romney – und die Schweiz.

© sevenOne International. The Tourist: Im August auf Teleclub Cinema.

: Teleclub Teleclub henkt.

ie erhalten Nothilfe, dealen mit Drogen und schicken das erwirtschaftete Geld in die Heimat. Dort investieren sie etwa in Liegenschaften. Werden sie in der Schweiz erwischt und müssen ins Gefängnis, ist das für sie ein kleines Problem, denn sie wissen: In der Heimat wartet ein schönes Haus auf sie. So beschreibt die St. Galler Ständerätin Karin Keller-Sutter (FDP) in einem Interview mit dem «St. Galler Tagblatt» die Machenschaften von nigerianischen Drogendealern, oft abgewiesene Asylbewerber. Deswegen fordert sie ein Rechtshilfeabkommen mit Nigeria. So könnten die Vermögenswerte der Drogenhändler be-

Karin KellerSutter Ärgert sich über Drogendealer.

sunrise.ch/TV comfort und einem Sunrise Mobilabo ab CHF 30.–/Mt. Das Angebot beinhaltet Teleclub flat flat 6/7 inklusive aller Teleclub SD-Zusatzpakete im Gesamtwert von CHF 69.60/Mt. auf sunrise.ch

ben auf Bahnübergang Z

wei Fussgänger (beide 38) wollten gestern Abend um 21.20 Uhr die Bahngeleise überqueren. Dabei wurden sie von einem Zug der Wynental- und Suhrentalbahn erfasst, der von Aarau in Richtung Menziken unterwegs war. Der Mann war sofort tot. Die Frau erlag in der Nacht ihren schweren Verletzungen im Kantonsspital Aarau. Sie war mit

Nordic-Walking-Stöcken unterwegs. Das Paar hatte die Geleise überquert, obwohl es für Fussgänger eine Unterführung gibt. Die Schmalspurbahn war mit rund 70 km/h unterwegs. Die Zugführerin blieb unverletzt. Ein Care-Team und das Personal betreute die Frau. Die Passagiere wurden per Bus von der Unfallstelle weggebracht. btg

Fotos: Keystone, Roger Baur, Leserbild 8989, AP, YouTube

LEICHTSINN → Ein Mann und eine Frau

sind in Suhr AG vom Zug erfasst worden.

schlagnahmt werden. «Es wäre für die Schweiz und Nigeria eine klassische Winwin-Situation», sagt sie. Die Idee findet Anhänger. SP-Nationalrätin Silvia Schenker (BS) etwa erachtet Keller-Sutters Idee als «prüfenswert», wie sie sagt. Denn die Schweiz müsse alles daran setzen, um den Drogenhandel hierzulande

zu unterbinden. Sukkurs erhält der Vorschlag von Karin Keller-Sutter auch vom Zürcher SVP-Haudegen Hans Fehr. Der «himmeltraurige Markt» müsse mit alllen Mitteln ausgetrocknet und die Täter ausgeschafft werden. Ein Rechtshilfeabkommen würde er begrüssen. Als mögliches Problem erachtet er


T-Shirt

14.90


545 Millionen Gigi Oeri muss sich die Dividende teilen.

7

WIRTSCHAFT

Freitag, 24. August 2012

Eine Milliarde Keiner profitierte wie der russische Oligarch Viktor Vekselberg.

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

246 Millionen Transport-Unternehmer und Milliardär Klaus-Michael Kühne.

Heiliger Bimbam Sinnvoller leben mit

Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich

Nehmen und geben Ich kann mit Religion nichts anfangen. Im Leben geht es nur um Geben und Nehmen, und gleich ist es in der Religion: Den Himmel verdient man sich mit einem guten Leben.

Aktionäre jubeln

H. K., Basel

trotz Börsen-Absturz

ABGESAHNT → Dank Dividenden

haben Schweizer Grossaktionäre unglaubliche Gewinne gemacht. philipp.albrecht @ringier.ch

O

bschon die Börsen letztes Jahr ein schlechtes Bild abgaben, liess sich mit Aktien viel Geld verdienen. Schliesslich werden Dividenden fast immer ausbezahlt. Die «Bilanz» hat nun die Dividenden-Könige in der

Schweiz aufgelistet. Zuoberst steht der russische Oligarch Viktor Vekselberg (55), der im Kanton Zug wohnt. Sein Dividenden-Lohn beträgt eine Milliarde Franken. Den Löwenanteil von 962 Mio. bringt eine Erdölbeteiligung. Etwa halb so viel hat der Aktienpool der Basler Fami-

lien Oeri und Hoffmann ein- Es folgen Klaus-Michael genommen. Die Nachfah- Kühne (Kühne + Nagel, ren der Roche-Gründer 246 Mio.), die Familie Landolt (Novartis, 177 Mio.) verdienten 545 Mio. Fr. Ganz für und Glencoresich behalten Chef Ivan Gladarf Jorge Le- SMI-Konzerne senberg (160 mann (72) zahlten 30 Mrd. Mio.). seine DividenDividende aus. hinImmerden-Gewindürfen ne. Dank seiauch wir ner Beteiligung am welt- noch ein bisschen von grössten Bierkonzern AB den hohen Dividenden InBev (u.a. Becks, Budwei- profitieren, denn die Beser, Löwenbräu) gibts für träge werden schliesslich ihn 347 Millionen. noch besteuert. 

Fotos: Keystone (2), AFP, ZVG

Geheime iPhone5Teile aufgetaucht EI EI EI → Video zeigt grösseres

Display – und kleineren Stecker.

W

eil Apple keine eigenen Fabriken besitzt, sondern von meist asiatischen Zulieferern abhängig ist, dringen immer wieder Geheimnisse vorab nach draussen. So kam die Seite «Smartphone Medic» etwa in Besitz der neuen Abdeckung des iPhone5. Ein Video zeigt, dass das Display etwa 30 Prozent grösser ist als beim Vorgänger – aber immer noch viel kleiner als beim Samsung Galaxy S3.

Kleiner ist beim neuen iPhone dafür der Stecker. Statt des breiten 30-PinSteckers hat er nun noch 8 Pins. Das gibt zwar mehr Platz, macht aber altes Zubehör unbrauchbar. Laut Video ist zudem der Kopfhörerausgang neu ebenfalls auf der Unterseite neben dem Stecker. Hersteller LG soll zudem dünnere Displays liefern. Am 12. September wissen wir mehr. bö

Grösserer Bildschirm Und links vom Ladestecker ist die KopfhörerBuchse.

Video Die neuen iPhoneTeile in Bild und Ton.

www.blick.ch IPHONE5

Die Ökonomen wollen uns schon länger glauben machen, es gehe im Leben um Geben und Nehmen. Das Leben lehrt mich, dass es umgekehrt ist: nehmen und geben. Fast alles, worum es im christlichen Glauben geht, steckt in dieser Umkehrung. Zuerst ist das Nehmen. Das überrascht Sie vielleicht. Ja, zuerst nehme ich – und erst danach denke ich ans Geben. Was hast du, was dir nicht geschenkt worden ist? Nicht einmal das nackte Leben selbst. Was gibt es Schöneres und erfüllt einen mehr, als weiterzugeben, was man selbst erfahren hat? Was ich genommen habe, macht mich glücklich, nachdem ich es auch geben durfte. Mit vielem ist es so. Mutter, Vater, Kinder: Waren sie nicht alle zuerst ein Kind? Und erst viel später haben sie es weitergegeben, ihren eigenen Kindern oder anderen Schützlingen. Es ist also umgekehrt als in der Ökonomie: Im Glauben feiere ich, dass mir zuerst gegeben wird, und ich zuerst nehme. So unmoralisch das klingt: Es ist gut so. Ein Mensch, der das gemerkt hat, ist wahrhaft religiös. Er steht für andere manchmal auf dem Kopf. Aber was solls! info@rolanddiethelm.ch


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Anders Breivik grinst

über Höchststrafe URTEIL → Massenmörder Breivik ist schuldfähig: Er

erhält 21 Jahre Ha mit anschliessender Verwahrung. Eine Erleichterung für die Opfer und Angehörigen. Sie as Urteil gegen Massen- hatten befürchtet, dass Breimörder Anders Breivik vik vorzeitig freikommen (33) ist gefallen. Er erhält könnte, wenn er für psy21 Jahre Gefängnis mit an- chisch krank erklärt worden schliessender wäre. SicherheitsBreivik Angehörige verwahrung. selbst dürfte Die Höchst- und Opfer sind auch zufrieden strafe in Nor- erleichtert. sein. Er nahm wegen. das Urteil mit Gleichzeitig erklärte einem Grinsen auf. Er hatte Richterin Wenche Elisabeth während des Prozesses darArntzen Breivik für zurech- auf gepocht, als zurechnungsfähig. Somit gilt Brei- nungsfähig zu gelten. In der vik nun offiziell als politi- Psychiatrie zu landen sei für scher Extremist und nicht als ihn «schlimmer als der Tod». geistesgestörter Fanatiker. Breivik hat den Mord an Mit dem Urteil scheint 77 Menschen in Oslo und garantiert, dass Breivik für auf der Insel Utøya am immer weggesperrt wird. 22. Juli 2011 weder geleugvanessa.sadecky @ringier.ch

D

Fordern Festhalten am Sparkurs Merkel und Hollande.

net, noch Reue dafür gezeigt. Er hatte erklärt, dass er sich im juristischen Sinne nicht für schuldig halte. Er sei ein politischer Aktivist. Bereits vor dem Urteil hatte er angekündigt, keine Berufung einzulegen, sollten die Richter ihn für schuldfähig erklären. Zwei Expertengutachten hatten zuvor widersprüchliche Ergebnisse zu seinem psychischen Zustand geliefert. Die Staatsanwaltschaft hatte auf Schuldunfähigkeit plädiert. Eine Berufung ist unwahrscheinlich. «Jetzt können die Wunden beginnen zu heilen», sagte Staatsanwältin Bejer Engh in einer Prozesspause.

Pötz Dönner: Unsere Sprache stammt aus der Türkei FORSCHUNG → Eine wissenschaliche Studie zeigt,

dass die Wurzeln des Deutschen in Anatolien liegen.

Samaras will von Merkel und Hollande mehr Zeit SCHULDENKRISE → Bei einem Treffen in Berlin haben die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident François Hollande Griechenland aufgefordert, am Sparkurs festzuhalten. Ziel sei es, das Bestehen des Landes in der Euro-Zone zu sichern. «Ich werde Griechenland ermutigen, auf dem Reformweg voranzugehen», sagte Merkel. Das Land ist dringend auf weitere Finanzspritzen angewiesen, um einer Staatspleite zu entgehen. Der griechische Staatschef Samaras ist heute in Berlin zu Besuch und morgen in Paris. Er wird mehr Zeit für die Sparmassnahmen fordern. SDA

chluss mit Witzen über gebrochenes Türkendeutsch. Denn den Urvätern der Türken ist es zu verdanken, dass wir überhaupt Deutsch sprechen. Diese zogen vor 9500 Jahren als Bauern von Anatolien in der heutigen Türkei aus und verbreiteten so die indoeuropäische Sprache. Dies zeigt eine in der renommierten Zeitschrift «Science» veröffentlichte Studie. Aus dem Indogermanischen gingen später Englisch, Griechisch, Französisch und eben auch Deutsch hervor. Bisher glaubte man, Indoeuropäisch sei vor 5000 bis 6000 Jahren nördlich des kaspischen Meeres in der russischen Steppe entstanden. Forscher der University of Auckland in Neuseeland haben nun aber in einem Verfahren, das normalerweise in der Genetik angewendet wird, die Ver-

wandschaftsverhältnisse verschiedener Sprachen untersucht und dabei das «Erbgut» von 103 Wörtern verglichen. Sie stellten eine Art Stammbaum auf und brachten die Angaben mit dem heutigen Verbreitungsgebiet der jeweiligen Sprache

Dankeschön! Ohne seine Vorfahren gäbe es kein Deutsch.

zusammen. So stiessen sie auf Anatolien als den wahrscheinlichen Ursprungsort der indogermanischen Sprachen. Die einzelnen Sprachen entwickelten sich dann vor etwa 2000 bis 4500 Jahren, also etwa das Deutsche aus den germanischen Sprachen. sda/rrt

Fotos: Reuters, Getty Images, EPA, Thinkstock

S


9

Freitag, 24. August 2012

Für immer in dieser Zelle KARG → Im Hochsicherheitsgefängnis Ila bei Oslo

wird Breivik den Rest seines Lebens schmoren.

D

er Hochsicherheitsknast Ila bei Oslo ist Norwegens sicherstes Gefängnis. Hier wird Breivik höchstwahrscheinlich den Rest seines Lebens verbringen. Es wäre für ihn auch eine extra gebaute psychiatrische Abteilung bereit gewesen. Da Breivik aber für zurechnungsfähig erklärt wurde, kommt er in eine reguläre Gefängniszelle. Hier be-

steht für die Häftlinge die Möglichkeit, zu arbeiten. Dies ist für Breivik laut norwegischen Medien aber in absehbarer Zeit keine Option. Die Zelle ist karg, aber hell, für die Notdurft hats ein Stahlklo. Es stehen Fitness-Räume zur Verfügung. Für den Steuerzahler wirds teuer. Breivik im Knast kostet rund eine Million Euro pro Jahr. snx

Zelle im Ila Anders Breiviks neues Zuhause.

«Man soll ihn im Gefängnis verrotten lassen»

Urteilsspruch Rechtsextremist Anders Breivik wird weggesperrt.

Die Reaktionen auf das Urteil kamen schnell. Und sie waren emotional. «Ich bin froh, dass die Richter so vernünftig waren und Breivik als Kriminellen verurteilten», wurde Trine Aamodt vom norwegischen Online-Portal «vg.no» zitiert. Sie hatte ihren Sohn Diderik (19) verloren. «Glücklich» war auch die Überleben-

de Emma Martinovic: «Eine riesige Belastung ist weg. Jetzt kann ich wieder leben.» «Snipp, snapp, Schnauze, du bist aus», twittert ein Adrian Pracon. Gaute Otto Sandvik aus Stavanger verlor seine Tochter Marianne (16). Sein SMS an die Agentur AP: «Sehr erfreut. Man soll ihn im Gefängnis verrotten lassen.» snx

Anzeige

Geschenkt:

4 Monate DSL-Grundgebührund WLAN-Router. Informieren Sie sich im Swisscom Shop in Ihrer Nähe oder auf der Gratisnummer 0800 555 155. www.swisscom.ch/dsl

Jetzt bis zum 17. September 2012 anmelden!

Hinweis: Angebot gültig bei Neuanmeldung für DSL mini, standard oder Infinity bis zum 17. September 2012. Preisbeispiel: Sie wählen DSL mini (34.–/Mt. exkl. Festnetzgebühren) und sparen in den ersten 4 Monaten total 136.–. Der Wert des WLAN-Routers Centro grande beträgt 149.–. Das Angebot kann nicht mit anderen Sonderaktionen kumuliert werden. DSL setzt einen analogen Telefonanschluss von Swisscom voraus (z. B. EconomyLINE CHF 25.35/Mt.). Mindestvertragsdauer 12 Monate.


10

BASEL

www.blickamabend.ch

Weniger deutsche Studis FRANKENSTÄRKE → Erstmals seit 1998 geht die

Zahl deutscher Studenten an der Uni Basel zurück. Moskau retour Guy Morin.

Morin reist erneut nach Moskau KONTAKTE → Unter dem Motto «Basel. City of Visions» präsentiert sich der Kanton vom 4. bis 9. September ein zweites Mal in Moskau. Ziel der Expedition sei es, die letztes Jahr geknüpften Kontakte zu festigen und Basel bekannter zu machen. Regierungspräsident Guy Morin führt die Delegation an, Kollege Carlo Conti und Grossratspräsident Daniel Goepfert fahren auch mit. Als Geschenk bringen sie einen Basiliskenbrunnen mit. ps

philipp.schraemmli @ringier.ch

D

eutschen Abiturienten wird ein Studium an der Uni Basel offenbar zu teuer. Zum ersten Mal seit 14 Jahren ist die Zahl der Anmeldungen aus dem nördlichen Nachbarland rückläufig, wie die «Basler Zeitung» heute berichtet. Zwischen 1998 und 2011 hatte sich der Anteil deutscher Studenten beinahe verdreifacht – von 606 aus 1810 Personen. Nun zeichnet sich ab, dass sich dieses Jahr rund hundert Deutsche weniger anmelden. Den Rückgang beeinflusst hätten laut UniRektor Antonio Loprieno zwei Faktoren: «Das eine ist der starke Franken, welcher ein Studium in der Schweiz weniger attraktiv macht.

Zum anderen haben erst no gleichwohl kein Thema. kürzlich mehrere Bundes- Er kann sich sogar vorländer die Studiengebüh- stellen, die Beiträge leicht ren abgeschafft.» Dies zu erhöhen. Dahinter steckt die Absorgt dafür, dass die Konkurrenz deutscher Unis grö- sicht, mehr Studenten aus dem fernen Ausland anzusser wird. Die Sozialberatung der locken. Anders als in EuroUni Basel rechnet mit rund pa ist man in den USA oder 2 000 Franken, die ein Stu- Asien, wo Unis nicht über dent monatSteuern filich für Ge- Tiefe Gebühren nanziert werbühren, Miete den, nicht auf und Lebens- wären kontramöglichst kosten aus- produktiv. günstige gibt. 2007 Hochschulen musste ein Deutscher bei ei- aus. Qualität kostet etwas, nem Wechselkurs von 1,6 so die dortige Auffassung. dafür 1 250 Euro aufbrin- «Niedrige Gebühren köngen. Heute müssen ihm sei- nen da eher abschrecken», ne Eltern für dieselbe Sum- sagt Loprieno. me in Franken 1 665 Euro Ein Uni-Jahr kostet in überweisen. den USA bis zu 50 000 DolEin Senkung oder gar lar. «Aber keine Angst, ich eine Abschaffung der Studi- strebe keine amerikaniengebühren ist für Loprie- schen Verhältnisse an.» 

Hundert Deutsche weniger Hörsaal der Uni Basel.

Anzeige

Der neue Reise Blick ist da! Alles, was Sie für Ihre nächste Ferienplanung brauchen.

Gratis! Der neue Reise Blick ab 25. August einmal pro Monat im Blick.

Der Blick der Schweiz.


11

Freitag, 24. August 2012

Knatsch um RegioZug nach Riehen VORSCHLAG → Um Zeit zu sparen,

soll die S6 künig nicht mehr am Badischen Bahnhof halten.

19 Minuten So lange hat die S6 vom Bahnhof SBB bis nach Riehen..

E

Lieber Glace statt Klöpfer SCHLECKEN → Nachdem uns der Bericht des «Kassensturz» die Lust auf Klöpfer verdorben hat, teilt das Kantonslabor heute mit, dass wir wenigstens unbesorgt an Glaces schlecken dürfen. 30 Sorten hat das Basler Labor untersucht, es gab nichts zu beanstanden. Einzig ein Eis beinhalte ein Allergen, auf das nicht hingewiesen wird. ps

→ DAS GEHT IN BASEL

TOP Nicht

verpasse n

Glace schlecken Im Sommer gibts nichts Schöneres.

→ Sound 8

Orchestra

Fr, 21 Uhr, Grenzwert, Erlenstrasse 21 Das Projekt des Multiinstrumentalisten Matthias Wyder vereint B-MovieSoundtracks und psychedelische Electrosounds zu einem wilden Klangmix.

Fotos: Archivfoto, Keystone, SI

→ Matt Minimal (F) → Subb-an (GB)

Fr, 23 Uhr, Hinterhof, Münchensteinerstrasse 81 Bereits im zarten Alter von 14 Jahren begann der Brite Subb-an aufzulegen. Mit 23 ist er nun ein gefeierter House-DJ und Produzent und konnte mit Remixes für Lana Del Rey und Jamie Woon glänzen.

Sa, 22 Uhr, Borderline, Hagenaustrasse 29 Der Name ist Programm: der junge Franzose Matt Minimal ist einer der erfolgreichsten Minimal-Produzenten und bringt sein DJ-Set erstmals nach Basel.

mmanuel Ullmann, Regierungsratskandidat der Grünliberalen, macht heute in der «Riehener Zeitung einen brisanten Vorschlag. Die S6 soll künftig von der Schwarzwaldbrücke direkt nach Riehen fahren – und damit den Stopp am Badischen Bahnhof auslassen. Ohne die achtminütge «Zwangspause» würde die Fahrzeit nahezu halbiert – derzeit beträgt sie bis zu 19 Minuten «Ein solches Gleis ist technisch machbar», sagt Ullmann. Ein Ingenieur habe den Vorschlag geprüft. Ohne den Halt im Kleinbasel würde die ohnehin schon stark frequentierte Strecke noch attraktiver. Freitag, 24.8. Stadtmusik Festival DJ San Proper (NL), Awanto3 (NL) House, 20 Uhr, Kunstmuseum BaselSt. Alban-Graben 16 Mike Zito Band (USA) Blues, 20.15 Uhr, Volkshaus Basel, Rebgasse 12 Conaction DJs Ballato, Syntec (D), Adrian Martin, Tech House, Minimal, 23 Uhr, Das Schiff, Westquaistrasse 19 Legalize the Sound DJs PrimeTime Crew, Ruffpack International, Dancehall, Reggae, 23 Uhr, Cirquit, Erlenmattstr. 23

Als erster Kritiker hat sich bereits SVP-Grossrat Heinrich Überwasser positioniert. Ullmanns Idee zeuge von wenig Kenntnis des Umsteigeverhaltens der Fahrgäste und sei ein «Schlag gegen die regionale Zusammenarbeit und den Eurodistrict». Für viele Pendler aus Riehen, Lörrach und dem Wiesental sei der Badische Bahnhof ein wichtiger Umsteigepunkt. Ullman kontert dass die Schlaufe erst nach der seit Jahren geforderten Taktverdichtung von 30 auf 15 Minuten in Betrieb genommen werden soll. Dann könnte jeder zweite Zug den Badischen Bahnhof anfahren. ps Samstag, 25.8. Rock-Open-Party * DJ Dracula, Metal, Gothic, 20 Uhr, Grüana Tuuma, Lohagstrasse 20, Pratteln Glasshouse Collective DJs Keen Demand, Rollin John, Drum’n’Bass, Dubstep, 22 Uhr, Sommercasino, Münchensteinerstr. 1 Noche colombiana Jhon Gener Vàsquez y Yudi Aguilar (COL), Salsa, Latin, 22 Uhr, Allegra-Club, Aeschengraben 31 Amsterdam vs. Basel DJs Kabale & Liebe (NL), House, Techno, 23 Uhr, Nordstern, Voltastrasse 30

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.


«Scary Movie war geStern. Jetzt koMMt DaS MiSSen MaSSaker»

«einen Solchen FilM hat Man in Der Schweiz noch nie geSehen»

«killing theM SoFtly: Michael Steiner geht Der Schönheit an Die gurgel»

Blick

Olivier Père, DirektOr FilmFestival lOcarnO

cineman.ch

EIN FILM VON

Michael Steiner

JETZT ÜBERALL IM KINO MERYL VALERIE LISA MARIA BÄRENBOLD PATRICK RAPOLD MIKE MÜLLER MARTIN RAPOLD NADINE VINZENS ANOUSCHKA RENZI SILVIA MEDINA JENNIFER HURSCHLER LISA BRÜHLMANN ANN MAYER ALEXANDRA WAGENER JARRETH MERZ SABINA SCHNEEBELI SABRINA MEIER JOEL BASMAN CONSTANTIN FILM SCHWEIZ AG PRÄSENTIERT EINE PRODUKTION DER KONTRAPRODUKTION AG IN KOPRODUKTION MIT SCHWEIZER RADIO UND FERNSEHEN, SRG SSR UND TELECLUB AG CASTING CORINNA GLAUS KAMERA PASCAL WALDER PRODUCTION DESIGN RETO TRÖSCH MASKE NICOLE ZINGG, TANJA KOLLER KOSTÜME PASCALE SUTER TON CHRISTOPHE GIOVANNONI, PATRICK STORCK SOUND DESIGN MANU GERBER SCHNITT BENJAMIN FUETER, SOPHIE BLÖCHLINGER TITEL DESIGN FABIAN KIMOTO MUSIK ADRIAN FRUTIGER SERVICE PRODUZENT THAILAND NARIMON ATIBAED JUNIOR PRODUCER SIMONE HÄBERLING DREHBUCH MICHAEL SAUTER, MICHAEL STEINER AUSFÜHRENDER PRODUZENT NORBERT PREUSS PRODUZENT BERNHARD BURGENER REGIE MICHAEL STEINER MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUNDESAMT FÜR KULTUR, EDI (SCHWEIZ) ZÜRCHER FILMSTIFTUNG UND SUISSIMAGE

www.missenmassaker.ch

S

W

I

T

Z

E

R

L

A

N

D


13

HINTERGRUND

Freitag, 24. August 2012

Operation

Junge Ärzte Das SF will den Spitalalltag zeigen.

Fotos: SRF/Marcus Gyger, ZDF, SRF/Christian Lanz, ZVG

Fernsehen

TV-DOKTOREN → Das SF wagt

für das Publikum die grösstmögliche Bandbreite an Ausbildungsstadien und Abteilungen darstellen, ist Produzentin Stadelmann übermann (48) zu Blick am zeugt. «Sie müssen noch Abend. «Mit einer Doku-Se- viel lernen, das ist für das rie lässt sich hinter die nack- Publikum am interessanten Zahlen und Polit-Ent- testen.» Sieben junge Medischeidungen ziner hat die im Gesund- Liebeleien und Crew des heitswesen Schweizer Fernsehens blicken. Und Flirts werde es für die Serie zeigen, was es nicht geben. rekrutiert, für die einzelnen Akteure im Spital be- hatte zum Ziel, möglichst deutet.» unterschiedliche Charaktere Im Fall der neuen SF- zu casten. Zu den ProtagoSerie sind das die Assistenz- nisten der fünf Folgen zähärzte. Anhand der Fachärz- len «Küken» Alexandra Leute in Ausbildung lasse sich enberger (25), die noch im

sich wieder an eine Spitalserie: Heute startet «Die Assistenzärzte». tom.wyss @ringier.ch

D

ie TV-Ärzte sind zurück. Dreizehn Jahre nach der Sendung «Kinderspital» und drei Jahre nach dem Aus der Soap «Tag und Nacht» holt das Schweizer Fernsehen die Halbgötter in Weiss erneut auf den Bildschirm. Dieses Mal als DokSerie (Start heute Abend, 21.00 Uhr, SF 1). «Das Thema Gesundheitspolitik ist unverändert aktuell», so Produzentin Elvira Stadel-

Studium steckt, die zweifache Mutter Véronique Gassmann (36), die ihre Ausbildung fast fertig hat oder der Deutsche Christoph Becker (29), der wegen der besseren Arbeitsbedingungen in die Schweiz gezogen ist. Und auch ein Beau à la George Clooney ist mit Matthias Egli (28) dabei. «Auch wenn ästhetische Kriterien bei uns im Vergleich zu fiktionalen Serien wie ‹Grey’s Anatomy› nur eine untergeordnete Rolle gespielt haben», so Stadelmann. Flirts und Liebeleien werde es übrigens keine geben. «Emotionen zeigen wir sehr wohl», sagt sie. «Zum

Beispiel wie es für einen jungen Menschen ist, regelmässig mit dem Tod konfrontiert zu werden.» Wie viel Reife von ihnen bereits erwartet wird, habe sie während des Drehs am meisten beeindruckt, so Stadelmann. «Und wie strapaziös der Alltag ist, den sie bewältigen. Das haben wir beim Filmen am eigenen Leib erfahren.» Ein bisschen Idylle à la «Schwarzwaldklinik» ist aber auch bei den «Assistenzärzten» drin. Das SF hat das Spital Interlaken und seine Kulisse mit Eiger, Mönch und Jungfrau nicht zufällig ausgewählt. 

→ SCHWARZ-

→ EMERGENCY

→ DR. HOUSE

→ TAG UND

Herzschmerz im Operationssaal

Der Beau in der Notfall-Abteilung

Dr. Seltsam mit dem feinen Gespür

Missglückte Operation im SF

WALDKLINIK

Bis zu 26 Millionen Zuschauer sassen in den Achtzigern gebannt vor dem TV, wenn Dr. Brinkmann und Co. über den Schirm flimmerten. Die privaten Probleme der Ärzte waren in der Kultserie mindestens gleich wichtig wie die der Patienten.

ROOM

Dank «ER» wurde er zum Star: George Clooney. Die Serie versuchte, den Alltag auf der NotfallAbteilung eines Spitals in Chicago dramatisch und humorvoll darzustellen. Hintergrund der 1994 gestarteten Serie war die Überlastung der Notaufnahmen in den USA.

Acht Staffeln lang unterhielt der eigenwillige und sture Dr. House die Zuschauer mit seinem besonderen Gespür für aussergewöhnliche Krankheitsbilder, die er bei seinen Patienten diagnostizierte – und dabei regelmässig mit seinen Ärztekollegen ins Gehege kam.

NACHT

«Tag und Nacht» erzählte Geschichten aus dem Alltag einer Permanence am Zürcher Hauptbahnhof. Die erste fiktive Spitalserie des Schweizer Fernsehens lief nur gerade 36 Folgen lang. Sie wurde wegen zu tiefer Einschaltquote abgesetzt.


14

 Kuala Lumpur, Malaysia Wer die Batu-Grotte besuchen will, kommt um die Makaken nicht herum. Die aggressiven Affen bewachen einen der berühmtesten Hindu-Schreine ausserhalb Indiens. Nur aus dem Weg gehen hilft.

www.blickamabend.ch

 Santiago, Chile Die Nonne bittet die Polizisten um schonendes Anhalten der Studenten, die seit Monaten für ein gutes Bildungssystem kämpfen.


15

Freitag, 24. August 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP (3), Reuters

 Harbin, China Im November ist die YangmingtanAutobahnbrücke im Nordosten des Landes eröffnet worden. Heute kollabierte sie im Morgenverkehr. Vier Lastwagen wurden zerquetscht, die Fahrer sind tot.

 San Francisco, Kalifornien Parade der schnellen Kleinen. Die Etappenrennen des America’s Cup werden mit den 45-Fuss-Rennjachten gesegelt. Noch bis Sonntag macht der Tross bei der Golden Gate Bridge Station.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Scharfe Jury Daniela Niederer hat gewählt.

→ HEUTE FEIERN Rupert Grint 

britischer Schauspieler («Harry Potter»), wird 24… Marlee Matlin, US-OscarPreisträgerin, wird 47 … Nina Ruge, Ex-«Leute heute»-Moderatorin, wird 56… David Chappelle, US-Komiker, wird 39…

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

→ LAVD RIM

Komplikationen bei schwangerer Reese

Hochschwanger Reese Witherspoon war im Spital.

die hormonelle Veränderung zu einer vorübergehenden Zuckerkrankheit (Diabetes) kommen. Übergewicht, übermässiger Durst, zu viel Fruchtwasser und ein übergrosses Kind können Anzeichen für eine Schwangerschafts-Diabetes sein. Dies kann zu einem ungewünscht verstärkten Wachstum der Kindsorgane und zu Übergewicht führen. Diese Kinder weisen oft Atemstörungen auf. Eine falsche Lage des Kindes kann den Geburtsvorgang verunmöglichen und einen Kaiserschnitt notwendig machen. Vermehrte Wasseransammlungen (Ödeme), Proteinerhöhung im Urin und Bluthochdruck sind Hinweise auf Gestose, auch «Schwangerschaftsvergiftung» genannt. Eine Mutterkuchenschwäche kann entstehen und zu einer erhöhten kindlichen Sterblichkeit führen. Ein vorzeitiger Blasensprung muss ebenfalls ärztlich behandelt werden, da es zu verstärkten Infektionen kommen kann. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.premiumlocum.com

→ SYDN EY Der Orientalische «Er ist mir etwas zu schmal gebaut. Seine enganliegenden Ohren sind ideal für seine Kurzhaarfrisur. Er wirkt orientalisch auf mich, wie aus 1001 Nacht.»

Fotos: Philippe Rossier (2), Joseph Khakshouri (12), AFP (2), Getty Images, The Sun

Reese Witherspoon (36) erwartet im September ihr drittes Kind. Nun musste die Schauspielerin notfallmässig ins Spital. Es ist nicht bekannt, welche Probleme aufgetreten sind. Aber das sind die häufigsten Schwangerschaftskomplikationen: Vaginale Blutungen machen eine Untersuchung durch den Frauenarzt unabdingbar. Zu den ernstzunehmenden Ursachen gehören die Eileiterschwangerschaft, eine drohende Fehl- oder Frühgeburt. Ebenfalls kann es durch

Der Lustige «Er wirkt humorvoll, sein Lachen ansteckend. Er hat eine verspielte Körperhaltung, mit ihm kann man sicher Pferde stehlen.»

Die Wahl

der MisterFreundin

→ PHIL IPP Der Teenieschwarm «Vielleicht könnte er mehr trainieren. Dafür hat er ein apartes Gesicht. Er kann gut mit seiner Mimik spielen. Schade, dass er nicht grösser ist.»


17

Freitag, 24. August 2012

FACHFRAU → Sie hat den schönsten Schwei-

Bodyguards feierten mit nacktem Harry

zer zum Freund. Daniela Niederer (21) ist mit Luca Ruch (23) glücklich. Der gibt morgen sein Mister-Amt ab. Was kommt danach? Daniela EKLAT → Bei Harrys Strip waren zwei hat die Kandidaten mit Kennerblick unter die Sicherheitsleute dabei – sie unternahmen Lupe genommen und sagt, wer den tollsten nichts. Zur Freude von Kates Strip-Cousine. Körper und den verführerischsten Blick hat.

H

→ ADRI AN

→ DARI O

→ SAND RO

Der Frechdachs «Er hat ein gepflegtes Auftreten. Man sieht, dass er Wert auf seine Haare legt. Er wirkt selbstsicher, hat den Blick eines Spitzbuben – und kräftige Arme.»

Der Authentische «Sein Bauch sticht heraus, er hat schöne Bauchseitenmuskeln. Seine Frisur ist nicht mein Ding. Er ist ein Typ, der sich nicht verstellt, das gefällt mir.»

Der Traum aller Schwiegermamas «Sandro hat eine positive Ausstrahlung, sieht Luca am ähnlichsten. Die Oberarme sind zu kurz. Dafür hat er ein Strahlen in den Augen.»

DA NI EL AS LI EB LI NG

arry (27) zog sich aus und des Prinzen und wie er das Land relandete im Netz. Das stellt präsentiert.» Immerhin steht Kates sein Sicherheitsteam bloss. Wie strippende Cousine Katrina Darling sich jetzt herausstellt, waren zwei (21) zu Harry: «Seine Nacktheit Personenschützer dabei, als der sollte gefeiert werden». aau Prinz beim Strip-Billard die Hüllen fallen liess. Doch sie machten lieber Party, statt ihren Job zu erledigen. «Als die Fete begann, sagten sie zu den Mädchen im Zimmer nur: ‹hey, keine Fotos›», so ein Augenzeuge zur «Daily Mail». Die Handys nahmen sie ihnen nicht weg. Ein fataler Fehler. Die Bilder gelangten zu «TMZ». Und jetzt auch zu britischen Medien. Harrys kleiner Prinz ziert die Titelseite der «Sun» – obwohl der Palast das verboten hatte. BegrünStrip, Strip, hurra! Die «Sun» druckt den nackten dung: «Die Fotos haben Harry doch ab. Kates Strip-Cousine Katrina Darling Einfluss auf das Image freut sich, dass die Verwandtschaft auch Haut zeigt.

→ FABI AN

→ MIKE

→ PATR ICK

Der Korrekte «Fabian erinnert mich an Roger Federer. Er hat proportional den besten Körper von allen, ist mein Favorit. Die angepasste Ausstrahlung ist nicht so mein Ding.»

Der Zielgerichtete «Er hat einen fesselnden Blick – finde ich attraktiv. Er wirkt selbstsicher, hat tolle Brustmuskeln und ein markantes Kinn. Der maskulinste Typ von allen.»

Der Wilde «Patrick ist sich seines krass trainierten Körpers bewusst. Darum wirkt er sehr selbstüberzeugt. Sein Lächeln ist gewinnend, er ist sicher ein Wilder.»

→ AYOS HA

→ STEV EN

→ RONN Y

Der Sonnenschein «Eine Frohnatur, das sieht man sofort! Sein Gesicht sieht sehr symmetrisch aus, er hat wunderschöne Haut. Sein Körperbau ist athletisch, sein ‹V› super.»

Der Casanova «Steven ist sich seiner Wirkung auf Frauen bewusst. Er kokettiert mit der Kamera, setzt seinen verführerischen Blick gekonnt ein. Er ist bestimmt ein Filou!»

Der Verspielte «Ronny Lnenicka hat schöne blaue Augen und einen zauberhaften Blick. Mit seinen blonden Haaren sticht er sicher aus der Menge heraus.»

69.95 STATT 99.95

MALM Kommode mit 4 Schubladen. In verschiedenen Farben erhältlich.

Nicht gültig bei Bestellungen per Telefon, Fax, Post oder Internet. Alle Preise in CHF. Nur solange Vorrat. Gültig in allen IKEA Einrichtungshäusern der Schweiz.

© Inter IKEA Systems B.V. 2012

ERSTAG, NUR GÜLTIG VON DONN .08.2012 23.08., BIS SAMSTAG, 25

W

Anzeige


18

SPORT

→ SPORT

Bei Gladbach Granit Xhaka.

NEWS

Barça schlägt Real Madrid

www.blickamabend.ch

Neu ein Bayer Xherdan Shaqiri.

FUSSBALL → Barcelona hat den ersten «Clàsico» der Saison gegen Erzrivale Real Madrid mit 3:2 gewonnen. Die Katalanen bezwangen die Königlichen im Hinspiel des spanischen Supercups. Die Tore für Barcelona schossen Pedro (57.), Messi (70.) und Xavi (78.). Für Real trafen Ronaldo (54.) und Angel di Maria (85.).

Jetzt bei Schalke Tranquillo Barnetta.

Vögele siegt in US-Open-Quali TENNIS → Die Schweizerin Stephanie Vögele (22, WTA 137), hat in der zweiten Runde der USOpen-Quali die Russin Ekaterina Bychkova mit 7:5 und 6:3 bezwungen. Schlägt sie auch Heidi El Tabakh (Kan), steht sie am Montag als zweite Schweizerin neben Oprandi im Haupttableau.

Drei der wilden

Bundesliga 13

→ AUS GROSSVATERS ALBUM

Dänen protestieren gegen YB ROTE KARTE → YB-Gegner Midtjylland sieht im

Ausschluss von Rasmussen einen Regel-Fehler.

1963 HSV-Stürmer Uwe Seeler trifft in der Bundesliga.

Uwe Seeler köpfelt sich zum Torschützenkönig Heute startet die Bundesliga in ihre 50. Saison. Als erster Spieler sicherte sich HSV-Stürmer Uwe Seeler den Titel des Torschützenkönigs. Der heute 75-jährige Seeler traf 1963/64 dreissig Mal ins Netz. Platz zwei ging mit 20 Treffern an Timo Konietzka

(Dortmund). Am häufigsten holte sich Gerd Müller (siebenmal) die Krone des besten Torschützen. Der Bayern-Star ist auch der Spieler mit den meisten Toren (365 in 427 BundesligaSpielen). Als erster Verein gewann Köln den Meistertitel in der Bundesliga.

er Hinspiel-Erfolg der Young Boys im Europa-League-Playoff beim FC Midtjylland (0:3) hat ein Nachspiel. Die Dänen legten gegen die Wertung der Partie Protest ein. Grund dafür ist der Platzverweis gegen Stürmer Morten Rasmussen. Der russische Schiedsrichter hatte den 27-Jährigen in der 70. Minute nach einem Ellbogenschlag gegen Ojala mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Die Dänen monieren, Rasmussen sei gar nicht verwarnt gewesen. Ein Uefa-Delegierter und der Schiri-Beobachter bestätigten hingegen, Rasmussen sei zehn Minuten zuvor nach einem Rencontre mit Farnerud verwarnt worden. Offenbar hat dies im Stadion jedoch kaum jemand mitbekommen. Der Protest dürfte zwar behandelt werden, an der Wertung des Spiels wird sich aber kaum etwas ändern.

Grund zur Freude hatten am Donnerstag nicht nur die Young Boys, sondern endlich auch wieder die Fans des FC Luzern. «Wir haben mit Herz und Entschlossenheit gekämpft. Das hat mir gefallen», zog der neue Trainer Ryszard Komornicki (53) nach dem 2:1-Heimsieg gegen Genk zufrieden Bilanz.

«Als sich die Mannschaft nach dem Spiel vom Publikum feiern liess, hatte ich Hühnerhaut», lobte Goalie David Zibung (28). Schon am Sonntag kehrt beim FCL wieder der Liga-Alltag ein. In Genf treffen die beiden bisher einzigen sieglosen Teams der Saison im Keller-Duell aufeinander. sh

Platzverweis Schiri Lajuschkin zückt den Karton. Fotos: Toto Marti, freshfocus, Imago (2), Reuters, EQ Images

D


19

Freitag, 24. August 2012

50. SAISON → Heute gehts in der Bundesliga los.

Blick am Abend macht den grossen Schweizer-Check. schon morgen in Fürth, da Ribéry noch Fieber hat. iego Benaglio Granit Xhaka (19, Glad(28, Wolfs- bach): Ist bei Lucien Favre burg): Ist mittler- im defensiven Mittelfeld weile wieder völlig gesetzt. Die Mitspieler unumstritten bei Fe- schwärmen von seiner lix Magath. Blick am Abend Spielweise. Bleibt Xhaka so weiss: «Big Ben» hat sogar cool wie bisher, kann er gute Chancen, VfL-Cap- eine der grossen Überraschungen tain zu werwerden. den. Ribéry hat Ricardo DerdiFieber – Shaqiri Eren Rodriguez yok (24, Hoffenheim): (19, Wolfs- ist bereit. Kassierte burg): Magath ist grosser Fan des nach dem Cup-Out zwar Ex-FCZ-Spielers auf der einen Rüffel von Coach Babbel, doch der sagt: «Ein Aussenverteidiger-Position. Zwar hat er grosse Kon- fantastischer Spieler.» kurrenz, aber gute Chan- Gesetzt! cen auf einen Stamm- Tranquillo Barnetta (27, platz. Schalke): Viel hängt davon Xherdan Shaqiri (20, Bay- ab, welches System Schalke ern München): Wird es spielen wird. Für einen trotz starker Vorbereitung Stammplatz muss er Vollschwer haben, an Robben, gas geben. Ribéry und Müller vorbei- Timm Klose (24, Nürnzukommen. Doch sobald berg): Bekommt eine neue einer ausfällt, ist er die ers- Chance. Das Zeug, sie zu te Alternative. Vielleicht nutzen, hat er. heiko.ostendorp @ringier.ch

D

Pirmin Schwegler (25, Frankfurt): Ist als Captain verlängerter Arm von Trainer Veh. François Affolter (21, Bremen): Wird kaum eine Chance haben zu spielen. Mario Eggimann (31, Hannover): Ist ganz nah dran an der Startelf. Die weiteren Schweizer ohne grosse Chancen auf einen Stammplatz: Beg Ferati (25, Freiburg), Adrian Nikci (22, Hannover), Marwin Hitz (24, Wolfsburg).  BUNDESLIGA, 1. RUNDE Freitag, 24. August Dortmund – Bremen

20.30

Samstag, 25. August Gladbach – Hoffenheim Freiburg – Mainz Hamburg – Nürnberg Augsburg – Düsseldorf Fürth – Bayern München Frankfurt – Leverkusen Stuttgart – Wolfsburg

15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 18.30 20.45

Sonntag, 26. August Hannover – Schalke

17.30

Anzeige

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Purzelbaum Usain Bolt gestern in Lausanne.

Bolt stellt alles auf den Kopf LEICHTATHLETIK → Usain Bolt (26) ist «The Man» der Leichtathletik. Auch gestern in Lausanne faszinierte er die Fans im Stadion und vor dem TV mit seiner Show über 200 Meter (19,58 Sekunden). Auf dem Weg zur Siegerehrung legte der Jamaikaner auf der Bahn noch einen Purzelbaum hin. Am Donnerstag wird er in Zürich das nächste Rennen bestreiten. Erneut über die 200 Meter. Der König des Sprints liebäugelt in Zukunft aber auch mit anderen Disziplinen. Diese Woche sagte er: «Mein Trainer will mich über die 400 Meter sehen, ich dagegen möchte beim Weitsprung antreten.» rib


21

Freitag, 24. August 2012

→ SHORTS DES TAGES

Life

Inspiriert von den Schweizer Sennentrachten hat der amerikanische Unterwäschehersteller Jockey eine Boxerkollektion für den Mann kreiert. Traditionell und sexy zugleich. Bei fashionwear.ch für 40 Fr.

Smart macht schön Wer kennt sie nicht, die ewigen Schminkpatzer? Gerade bei dieser Hitze oder im morgendlichen Stress wünscht sich Frau einen Profi zur Seite. Oder clevere Beauty-Helfer. denise.muora@ringier.ch @ringier.ch

Präzision garantiert Mit seinem einzigartigen Design liegt dieser Eyeliner perfekt in der Hand. Damit gelingt jeder Lidstrich wie beim Visagisten. NYX «The Curve», bei Manor für 24.90 Fr.

Schnell gelöscht Wie ein Tintenkiller: Mit dem Korrekturstift bringt man sogar den verwackeltsten Waterproof-Lidstrich in die richtige Form. Givenchy

Fotos: Getty Images, ZVG

«Mister Perfect», bei Douglas für 29.90 Fr.

Beständig Dieses kleine Wundermittel verleiht jedem Eyeshadow einen «Long Lasting»Effekt. Vom Glitter bis zur intensiven Farbe, alles wird wasserfest. «Aqua

Seal» von und bei Make Up For Ever, 8001 Zürich, für 36 Fr.

Multifunktional Mit seiner speziellen ovalen Form kommt man mit diesem Make-upSchwamm auch in die kleinsten Winkel. Die rote Seite eignet sich für flüssiges, die weisse für pudriges Make-up. Von MAC «Duo Sided Sponge» für 14 Fr.

Sofort Lifting Dieser Lipliner sorgt dafür, dass der Lippenstift bleibt, wo er sein soll. Durch die enthaltene Hyaluronsäure landet keine Farbe in den Lippenfältchen. Von IsaDora

«Perfect Lipliner», bei Douglas für 12.90 Fr.

Alles flüssig Mit diesem Verdünner hält unser Lieblingsnagellack noch länger. Im Gegensatz zu normalem Nagellackentferner raubt er dem Lack nicht seinen Glanz. OPI «Nail Lac-

quer Thinner», perfecthair.ch für 23.90 Fr.


22

MODE/BEAUTY

www.blickamabend.ch

Männer, ganz ehrlich SOMMERTRENDS →

Frauen machen sich längst nicht mehr nur für Männer hübsch. Zum Glück, denn ihnen gefällt selten, was wir tragen. Von Fabienne Fryba und Cristina Maria Sieber

Keller Als Vorhänge im Kinderzimmer hätte ich nichts dagegen. Und dann noch diese schreckliche Kombination mit den Leopardenschuhen.

Hubrath Jupe, so schrecklich wie die Fussballerfrisur aus den Achtzigern. Modisches Eigengoal … Keller Gefährlich! Ist doch eher ein Stolper-Jupe. Fehlt nur noch die Vokuhila-Frisur. Macht mich jedoch nicht an, weil es zu viel verdeckt.

Glogger Irgendwie sah das bei den Abba-Sängerinnen Agnetha und Anni-Frid zeitgemässer und besser aus. Ryf Passt zum Gesamt-Outfit. Benutzt Frau den gesunden Menschenverstand, um gemusterte Kleidungsstücke zu mixen, funktioniert das schon.

M

onatelang haben wir auf der Redaktion unsere liebsten Sommertrends vorgeführt. Ohne dabei je eine Reaktion bei unseren Arbeitskollegen ausgelöst zu haben. Nun – am Ende der Saison – wollten wir wissen, was Männern eigentlich von unseren Sommeroutfits halten. Das Resultat ist ernüchternd und lässt sich einfach zusammenfassen: Wenig! Das sorgte bei uns natürlich für Diskussionsstoff. Für wen ziehen Frauen sich denn an? Sollte unsere Kleidung dazu dienen, dem anderen Geschlecht zu gefallen? Oder geht es nicht viel mehr darum, den anderen Frauen unser Gespür für Mode zu demonstrieren? Weil Männer davon ja sowieso nichts verstehen. Die Antwort fällt von Frau zu Frau wohl unterschiedlich aus. Und das ist gut so. Denn in der Mode und in der Liebe ist doch alles erlaubt. Oder? 

Vokuhila

Muster-Hose

Hofmann Das geht gar nicht. Es wirkt, als möchte die Frau mit dem Jupe hinter sich Staub wischen. Da ist mir ein richtiges Kleid viel lieber.

Geblümt Olivia Palermo steht auf Mustermix. Schläfrig Rihanna kann damit gleich ins Bett.

Pyjama Hofmann Pyjama und Morgenmantel sind selbst im Schlaf- und Badezimmer ziemlich unsexy. Also tragt den Look doch nicht auch noch in der Öffentlichkeit! Hubrath Indische Tradition aus dem 17.Jahrhundert schaue ich mir lieber im Museum an. Geht gar nicht. Gute Nacht! Glogger Zusammen mit einem One-NightStand-Notfall-Beautybag ein herrliches Wochenend-Vergnügen.

VokuhilaJupe Alessandra Ambrosio mags asymmetrisch.

Das Blick amAbend-Expertenteam

Helmut-Maria Glogger Autor

Mirko Hofmann Redakor Digital

Frank Hubrath Redaktor Kultur

Fabian Ryf Digital Marketing Planer

Simon Keller Fotoredaktor


23

Freitag, 24. August 2012

...

Hot Pants

→ BEAUTYNEWS

Brillanz

Glogger Jene, die Hot Pants tragen könnten, tragen sie selten! Die anderen zeigen stolz Orangenhaut und Dellen, XXL-Wackel-Po-Pudding mit kurzen Beinen.

NEUE FARBE → Dieser Lippenstift garantiert langen Halt und Brillanz. Der Rouge Prodige Lippenstift von Clarins glänzt in einer nigelnagelneuen Farbe, eine Mischung aus Orange, Feige, pinker Orchidee und dunkler Kirsche. Ein absolutes Musthave für den Herbst. Von Clarins, für 37 Fr., z. B. bei Manor

Hubrath In der Kürze liegt die Würze. Mit edlen Accessoires und einer schönen Bluse kombiniert sogar salonfähig. Keller Hingucker! Deshalb freue ich mich immer besonders auf die Sommerzeit. Aber Achtung: Passt nicht zu jedem Typ Frau und zu jeder Figur!

Strahlend weisse Zähne SWISSNESS → Die neue Zahnpasta von Swissdent ist ideal für Zähne, die durch Tabak, Tee, Kaffee oder Rotwein verfärbt sind. Sie beinhaltet Vitamin E und Kalziumperoxid und pflegt, anstatt zu beschädigen. Von Swissdent für 20 Fr.

Frische-Explosion MILD → Gerade Frauen wünschen sich oft eine Mundspülung, die nicht zu scharf im Geschmack ist. Diesen Wunsch erfüllt das neue Listerine Zero. Es ist milder, alkoholfrei und bekämpft Karies effektiv. Von Listerine für 15.80 Fr., z. B. bei Coop

Copy cat

von modereporter.ch

Können schwindelerregende High Heels auch bequem sein? Das spielt bei den Louboutins eigentlich keine Rolle, denn der französische SchuhDesigner geniesst bei den Damen sowieso Kultstatus. Markenzeichen des französischen Schuh-Designers Christian Louboutin ist die unverkennbare rote Sohle. Für alle Normalsterblichen gibt es mit dem Double von sayuridasilva. com eine erschwingliche Alternative.

Ryf Von Ibiza bis Zürich. Neon wird wieder beliebt. Mein Stil ist es zwar nicht, aber wers tragen kann why not? Glogger Leuchtreklame auf der Sommer-Haut? Nicht schlecht. Besonders geeignet für Blind-Dates. Neon Jessica Alba liebt den leuchtenden Trend.

Fotos: Dukas (3), Getty Images (2), AFP, Philippe Rossier, ZVG

Sexy Kate Bosworth trägt die Shorts perfekt.

Neon

Keller Crazy! Wenn diese Neonstreifen in der Nacht auch noch leuchten, finde ich den Look genial. Erinnert mich an meinen Kindergartenstreifen.

Funkelnde Zwillinge Die Sängerin Beyoncé trägt die extravaganten Pumps von Christian Louboutin am legendären NBAAll-Stargame in Orlando. Unten das Modell von sayuridasilva.com.

5800.–

199.–


P U B L I R E P O R TAG E

ie LernenwSinger den «Scahhres» des J dessen beim Aböennlich pers en! kenn

Wählen Sie den

Schwinger des Jahres

1. Nacht des Schwingsports An der ersten grossen Schwinger-Gala der Schweiz können auch Sie mitwirken: Und dem Lieblingssportler den goldenen Kranz aufsetzen. Die Hauptkategorie aber liegt in den Händen der BLICK-Leser: Sie können nämlich in einem Publikums-Voting mitbestimmen, wer Schwinger des Jahres 2012 wird. Die Stimmen der BLICK-Leser machen 50 Prozent der Wertung aus – die andere Hälfte gehört der Jury. Geben Sie also Ihrem Favoriten bis 31. August Ihre Stimme – und setzen Sie diesem den goldenen Kranz auf. Wie Sie Ihren Schwing-Helden ins Rennen schicken, erfahren Sie auf dieser Seite. Zur Wahl stehen folgende fünf Böse: Daniel Bösch, Nöldi Forrer, Adi Laimbacher, Matthias Sempach und Christian Stucki. Mit Glück gewinnen Sie sogar ein privates Abendessen mit dem «Schwinger des Jahres».

Smoking statt Sägemehl: Am Freitag, 14. September 2012, kurz nach dem letzten Kranzfest der Saison und dem Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag, werden Schweizer Schwinger erstmals an einer grossen Gala gefeiert und mit Awards ausgezeichnet. «Die Zeit ist reif, dass auch die Besten des Schwingsportsjährlichineinemwürdigen Rahmen geehrt werden», sagt Initiant und Organisator Roger M. Fuchs. «Der goldene Kranz» – die 1. Nacht des Schwingsports – findet im Hotel Riverside in Glattfelden-Zweidlen ZH statt. Eine Fachjury zeichnet den Migros Nachwuchsschwinger und den Newcomer des Jahres aus. Ebenso werden an der Gala ein Award für ein Lebenswerk sowie ein Sonderpreis verliehen.

Kennziffer 1

Nöldi Forrer (34)

SO WIRD GEFEIERT «Der goldene Kranz», die 1. Nacht des Schwingsports, findet am 14. September im Hotel Riverside in Glattfelden-Zweidlen ZH statt. Der Anlass ist geladenen Gästen vorbehalten: u. a. den besten Schwingern des Landes, Verbandsfunktionären und Gästen der Eventpartner. Die Gala wird von Matthias Hüppi moderiert. Mehr Infos: www.dergoldenekranz.ch EVENTPARTNER

Kennziffer 3

Der Schwingerkönig 2001 gewann 2012 vier Kranzfeste: Stoos, das Bündner-Glarner, Zürcher und Thurgauer Kantonale. Eine Superleistung, musste er doch die Krankheit und den Tod seiner geliebten Mutter verkraften.

Fotos: Werner Schaerer, Beni Soland (2), Sven Thomann (2), Toto Marti

Dani Bösch (24)

Diverse «Experten» bezeichneten den St. Galler nach dem UnspunnenSchwinget-Sieg des Vorjahrs als Eintagsfliege. Die Realität sieht anders aus: Der Fussstich-Spezialist bejubelte in dieser Saison drei Kranzfestsiege.

Kennziffer 2

Adi Laimbacher (32)

Der Schwyzer feiert das Comeback des Jahres: Vier Wochen nach einer Verletzung gewann er das Innerschweizerische Teilverbandsfest. Eine Woche später setzte er mit wuchtigem Kurzzug beim Rigi-Schwinget nach.

Kennziffer 4 Matthias Sempach (26)

Der Alchenstorfer weist 2012 eine königliche Bilanz auf. Sempach schwang als Einziger bei fünf Kranzfesten obenaus (NOS, Waadtländer, Berner, Berner Oberländer, Weissenstein) und legte 23 Eidgenossen auf den Rücken.

Kennziffer 5 Christian Stucki (27)

Der sichtlich erschlankte Riese war heuer stärker denn je. Beeindruckend: sein Auftritt auf dem Brünig, wo er alle sechs Gänge gewann. Und im Schlussgang beim Oberaargauischen bodigte er gar Matthias Sempach.

SO MACHEN SIE MIT IM BLICK-VOTING – UND GEWINNEN! Falls Ihr Favorit «Schwinger des Jahres» wird, lernen Sie ihn mit etwas Glück persönlich kennen: Unter allen Voting-Teilnehmern verlosen wir drei Nachtessen (samt Begleitperson) mit dem «Schwinger des Jahres». So wählen Sie: SMS: Senden Sie eine SMS mit dem Vermerk DGK und der Kennziffer Ihres Lieblings an 530 (1.50 Fr./SMS) gefolgt von Ihrem vollstän-

digen Namen und Adresse. Beispiel: DGK 1 Hans Muster Musterstrasse 1 8000 Zürich Telefon: Wählen Sie 0901 560 074 (1.50 Fr./ Anruf ab Festnetz) Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BLI12326 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: Freitag, 31. August, 24 Uhr MEDIENPARTNER


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

25

TV AB 16 UHR

Freitag, 24. August 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

16.20 Emergency Room – Die Notaufnahme 17.10 My Name Is Earl. Sie hatten Post/Vom Drogentrip zum Ökotrip 18.05 Top Gear 19.00 Virus 19.30 Technikwelten

16.10 Elefant, Tiger & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Jürgen Klopp – Die Seele des Meisters 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 SF bi de Lüt – Familiensache Mit Familie Federer Greulach 21.00 Die Assistenzärzte – Zeit der Bewährung 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Arena Nachbarstreit: Schweiz – Deutschland 23.45 Tagesschau Nacht 0.00 Casablanca A D Romanze (USA 1942) mit Humphrey Bogart, Ingrid Bergman

20.00 Der Kautions-Cop D Romanze (USA 2010) mit Jennifer Aniston, Gerard Butler, Gio Perez 21.55 Zwischenfall vor einer Bank B Kurzfilm (SE 2010) 22.20 Sportaktuell 22.45 Pimp it or kick it! 23.20 The Hurt Locker – Tödliches Kommando D Drama (USA 2008) von Kathryn Bigelow 1.35 Der Kautions-Cop (W) D Romanze (USA 2010)

20.00 Tagesschau 20.15 Fussball-Bundesliga Borussia Dortmund – SV Werder Bremen, live aus Dortmund. Kommentator: Tom Bartels. Experte: Mehmet Scholl 22.45 Polizeiruf 110: Zapfenstreich C Krimi (D 2010) mit Stefanie Stappenbeck, Lars Eidinger 0.05 Nachtmagazin 0.25 Sugarland Express Action (USA 1974) von Steven Spielberg

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Kitzbühel. Abgestürzt 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Forsthaus Falkenau

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.22 Money Maker 19.30 ZiB 19.55 Sport

20.15 Ein Fall für zwei Tödliche Affäre 21.15 Soko Leipzig Maskenball 21.55 Soko Leipzig Zeugen der Anklage 22.40 Heute-Journal 23.13 Wetter 23.15 Aspekte Mit Katty Salié 23.45 Auf der Suche nach dem Glück 0.15 Heute Nacht 0.30 Unterwegs mit Evie C Abenteuer (GB 2005)

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Titanic B C Drama (USA 1997) von James Cameron mit Kate Winslet, Leonardo DiCaprio 23.15 ZiB Flash 23.25 MA 2412 B Hollywood 23.55 ZiB 24 0.15 Fussball Arena 1. Liga 0.35 Las Vegas Unter Mordverdacht u. a. 2.00 Scanner Darkly – Der dunkle Schirm B Sci-Fi (USA 2006)

20.05 Seitenblicke 20.15 Ein Fall für zwei B Tödliche Affäre 21.15 Am Schauplatz B 22.00 ZiB 2 22.25 Euromillionen 22.30 Inspector Barnaby: Der Schatten des Todes Krimi (GB 2004) 0.10 Tatort: Tödliche Tagung Krimi (A 2002) mit Harald Krassnitzer, August Schmölzer, Gundula Rapsch 1.40 Stockinger Lebende Schiess-Scheiben

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt 17.30 Schicksale – und plötzlich ist alles anders 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11 – Kommissare im Einsatz 19.30 Push

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 How I Met Your Mother. Der Durchhänger u. a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Wenn ich einmal reich wär!/Ein Pferd für die Familie 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Titanic Drama (USA 1997) von James Cameron mit Kate Winslet, Leonardo DiCaprio 23.50 Sechserpack Sketch-Comedy 0.15 Forbidden TV Erotik-Clips 1.15 Mensch Markus Mit Markus Maria Profitlich 1.45 Die dreisten Drei – Die Comedy WG 2.05 Mensch Markus (W) Mit Markus Maria Profitlich

20.15 Die 25 unglaublichsten TV-Auftritte der Welt Mit Sonja Zietlow 22.45 Schatten über dem Königshaus – Der Mythos Diana lebt 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 David Werker live! Comedy-Show 1.25 Familien im Brennpunkt (W) 2.20 Nachtjournal (W) 2.50 Das Strafgericht (W) 3.35 Stern TV (W)

20.15 Elite Model Look Aus der Maag Halle Zürich 22.20 Blockbuster TV 22.35 Spartacus: Vengeance Einen Platz in der Welt 0.45 Spartacus: Vengeance (W) Auf der Flucht 1.55 Spartacus: Vengeance (W) Einen Platz in der Welt 2.50 Blockbuster TV – Making of Frisch gepresst 3.00 Walking Tall: Lone Justice Action (USA 2007) mit Kevin Sorbo, Yvette Nipar

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

15.45 Cold Case 16.45 News 16.55 Two and a Half Men 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Castle. Schmutzige Bombe/Countdown/ Lieben und Sterben in L.A. 23.15 Medium – Nichts bleibt verborgen. Die Todesuhr 0.10 Without a Trace – Spurlos verschwunden. Bittere Reue 1.10 Castle (W). Schmutzige Bombe 1.58 Late News

16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.12 Wetter 18.15 Mensch Leute 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 19.58 Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Einfach Die Besten! Die Talentshow im Südwesten 21.45 Aktuell 21.58 Wetter 22.00 Nachtcafé 23.30 Schlaflos im Südwesten: Von Geistheilern, Wahrsagern und Scharlatanen 3.35 Landesschau

16.25 X:enius (W) 16.50 Baobab 17.35 Mit dem Zug über ... (W) 18.20 Alte Schachteln 18.25 Die schönsten Küsten Frankreichs (5/10) 19.10 Journal 19.30 Südafrikas scheue Elefanten 20.15 The Killing 0.05 KurzSchluss – Das Magazin 0.06 Geburtstag. Kurzfilm (SE 2010) 0.25 Schneewittchen wird enttäuscht. Kurzfilm (F 2012) 0.40 Paula. Kurzfilm (CA 2011) 1.00 Herr Pfarrer 1.35 Was Du nicht siehst (40/40)

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf ORF 1 Jack (Leonardo DiCaprio) hat seine Überfahrt nach Amerika beim Glücksspiel gewonnen, Rose (Kate Winslet) stammt aus vornehmem Haus und ist einem Anderen versprochen. Trotz der gesellschaftlichen Unterschiede verlieben sie sich ineinander. – James Camerons Oscar-Superabräumer.

→ Fleischlos glücklich? ... und Fisch gibt's auch nicht! 20.15 Uhr auf 3sat Dokumentarfilmerin Sigrid Faltin startet einen Selbstversuch: Ein halbes Jahr lang darf sie weder Fleisch noch Fisch essen, obwohl sie beides äusserst gerne mag.

→ The Hurt Locker – Tödliches Kommando 23.20 Uhr auf SF 2 Der Soldat William James (Jeremy Renner) stösst zu einem amerikanischen Bombenentschärfungsteam im Irak dazu. Schnell wird klar, dass William von Vorschriften nichts hält. – Kriegsdrama von Kathryn Bigelow.

Impressum

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 CSI: Miami. Würgeschlange 21.15 CSI – Den Tätern auf der Spur 22.15 Law & Order: Special Victims Unit 0.05 Nachrichten 0.25 CSI: Miami (W)

16.50 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.05 The Big Bang Theory 18.30 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 CSI – New York. Die Geister, die ich rief 22.05 The Mentalist 23.55 The Mentalist (W) 1.25 CSI – New York (W)

C Dolby D Zweikanalton

TOP

→ Titanic

16.15 Das sündige Dorf. Komödie (D 1954) 17.45 History 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Fleischlos glücklich? ... und Fisch gibt's auch nicht! 21.00 Makro: Konsum-Hunger weltweit 21.30 Auslandsjournal extra 22.00 ZiB 2 22.25 The Baxter – Geheiratet wird später. Romanze (USA 2005) mit Elizabeth Banks 23.50 Extra 3 0.20 10 vor 10 0.50 Wir sind Kaiser Deluxe

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Fabian Zürcher Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


Lassen Sie sich vom Sticker-Sammelfieber anstecken! 27 spannende Kapitel über die schönsten Seiten der Schweiz.

6 Sticker GRATIS am 26. August Exklusiv! im Das Album und die Klebebilder können Sie auch an folgenden Verkaufsstellen beziehen:


27

ESSEN

Freitag, 24. August 2012

ZÜRICH

Unter einem Dach Concept Store, Bar & Restaurant.

Kunst & Köstlichkeiten Das Times ist eine Oase in der hektischen City.

Nach dem Essen noch einkaufen BERN

Café Littéraire im Stauffacher

Mitten in der verwinkelten Buchhandlung Stauffacher findet sich eine Gourmet-Oase. Klein, fein und mit einer romantischen Terrasse.

ST. GALLEN

Restaurant Aquarello Davidstrasse 38

Genuss in der Garage FABRIK-ÄSTHETIK → In der alten Garage kommt

man kulinarisch und optisch auf seine Kosten. ana.maria.haldimann @ringier.ch

D

as Times im Kreis 5 hat seine einzigartigen Garagentore und die eindrückliche Raumhöhe von mehr als dreieinhalb Metern beibehalten. Die Autobatterie kann man im Gastronomie- und Concept- Store nicht mehr aufladen, doch Energie auftanken allemal. Design und Kunst geniessen hier einen hohen Stellenwert. Temporäre Werke von Künstlern werden ausgestellt und verkauft. Ebenfalls erhältlich sind Trouvaillen wie Parfüms der alten florentinischen Apotheke «Farmacia

Santissima Annunziata» ich etwas Neues, für das und Clutchbags aus Rosen- Schnitzel ist es zu heiss. holz von «Rocio» aus dem Dreierlei Melonen mit Piemont. Thunfisch und zum HauptDas Trüffelöl im Ricotta- gang die Artischocke, das Amuse-Bouche stammt passt zu den gefühlten 30 auch aus ItaGrad. Mein lien. Der klei- Kulinarik und Vis-à-vis hat ne Gruss aus Lust auf EnKunst unter tenleber und der Küche das Paar nekommt wie einem Dach. ben mir lässt gerufen, mein Magen knurrt nach dem sich auf das Menü Surprise Flanieren im Store. Bei ein. Die zwei geben an, meinem letzten Besuch im worauf sie keine Lust haRestaurant hatte ich ein ben oder allergisch sind. Wiener Schnitzel und den In der Küche wird dann entTimes-Salat «Brutus». Das sprechend ihren Angaben, Schnitzel war super- Tagestemperatur und Saiknusprig, die Salatsauce son gezaubert. Ich verrate nicht, was schmeckte wunderbar. Aber heute Abend probiere serviert wurde. Nur so viel:

Fotos: Flurin Bertschinger/Ex-Press,

ZVG

→ FOOD NEWS Viva L’Italia Traditionsrezepte aus ganz Italien mit viel Wissenswertem über unsere südlichen Nachbarn und ihre Esskultur. «Echt italienisch», von Betty Bossi, 320 Seiten, Fr. 36.90. www. bettybossi.ch

Restaurant & Store Times

Gasometerstrasse 7 8005 Zürich Tel. 044 211 99 77

Vorspeise: Melone, Thunfisch/Entenleber, Brioche/ 2x Surprise Hauptgang: 2x Artischocke und 2x Surprise. 4x 2 Gänge à 69 Fr. Getränke: Cola, 4.50 Fr., 4 x Hugo, 32 Fr., 1 l Wasser, 4.80 Fr. Wein: 1 Fl. «Basa», 42.80 Fr. Zu viert haben wir bezahlt: 360.10 Fr. Essen: Ambiente: Service: Gäste:

      

Beim nächsten Mal bin ich spontan und lasse mich ebenfalls überraschen!

Süsse Schwestern Louise und Julie, das sind die neuen Kollektionsboxen aus dem Hause «Maison Ladurée», welches dieses Jahr sein 150-jähriges Jubiläum feiert. So hübsch verpackt haben wir die süssen Macarons selten gesehen. Ab dem 3. September in allen Ladurée-Filialen der Schweiz. Fr. 22.–.

Bei diesem Italiener gibt es rund 170 verschiedene Produkte zum Mitnehmen. In den Regalen findet man unter anderem Weine, Saucen und Pasta.

BASEL

Restaurant Block House Hochbergerstr. 70

Gleich beim Eingang zum Stücki-Shoppingcenter befindet sich das Block House: Hier gibts herzhafte Steaks aus der hauseigenen Metzgerei.

LUZERN

Restaurante El Rincón Moosstrasse 15

Im kleinen argentinischen Restaurant werden auch Salz- bzw. Pfefferstreuer, Teegefässe, Weine oder Handtaschen verkauft.

Iss frisch Schnell, günstig und fein, das ist das Konzept von «Schnägg». So werden Salate, Dips, Früchtekombinationen oder Sandwiches tagesfrisch hergestellt und in Zürich an fünf mobilen Verkaufsständen angeboten. Vegetarier wirds freuen. Ab sofort am Bahnhof Stadelhofen, Enge und Oerlikon. 5 Fr. pro Box.


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Wert: 1497 Franken

1 × ein Rattan Gartenmöbelset, Modell VENETO, von Beliani® im Wert von 1497 Franken*!

* UVP: 2689 Franken

Das Set besteht aus einem 2-er Sofa, zwei Sesseln und einem Teetisch, inkl. Sitzkissen, Glasplatte und Regenschutzhülle. Die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 26. August 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 22. August: NEUHEIT Gewinner der Kw 33 (Electrolux Standgefrierschrank SG 214 N): J. Spühler, Engwilen

→ BRÜCKEN

3

2 3

2

4 3 3

2 2

1 3

leicht

3 2 8 4 3

1 3 3 3

2 4

Conceptis Puzzles

1

4

3 3

2

1 4

2

2

4

3 1

2 11010000432

mittel

1 3 2 2

2 1 1 3

3

2 6

2 1

3

1

4

4

1 2

3

3

Conceptis Puzzles

5

1

3

2

2

2

2 1 2

3 3 11010000458

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010009138

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

5

Beispiel:

2

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 1 1 1 0 7

3

3 3

0

1

2 3

4

0

3

4

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

73 3 9 6 1 6 5 3 2 4

2

11010001946

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

8

9 1

7 6 4

3 3 5

Conceptis Puzzles

1

2

2

2

4

0

3

mittel

1 6 9 5 1 6 8 4 3

06010015098

schwierig

3 4 9 2 1 7 9

6 1 3

4 9

3 7 2

8

1

8 6

4

5 5 9

4 1

Conceptis Puzzles

4

06010002619


Illustration: Alain Scherer

Freitag, 24. August 2012

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Es spricht nichts dagegen, die Arbeit früher ruhen zu lassen und das bevorstehende Wochenende zu planen. Flop: Im Umgang mit anderen Menschen haben Sie eine lockere Art. Sorgen Sie dafür, dass Sie trotzdem ernst genommen werden.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Im Alltag bleiben Visionen oft auf der Strecke. Nun finden Sie diese wieder und befreien sie vom Staub der Zeit. Flop: Verkneifen Sie sich spitze Kommentare, auch wenn Sie es nicht böse meinen. Ihre Gesprächspartner finden es nicht lustig.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Belohnen Sie sich für eine fleissige Woche gebührend. Vielleicht macht es Ihnen Spass, Ihren Kleiderschrank mit einem exklusiven Stück aufzupeppen. Flop: Vergessen Sie vor lauter Arbeit nicht, das Vergnügen ebenso zu zelebrieren.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Tragen Sie die Pendenzen zielstrebig ab. Nach der Mittagspause steht Ihnen der Sinn nach anderen Dingen. Flop: Auch wenn es am Arbeitsplatz Ungereimtheiten gibt, sollten Sie nicht gleich Erbsen zählen. Setzen Sie auf Teamwork.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Neptun in Ihrem Sternzeichen nimmt Kurs Richtung Glück. Erstellen Sie eine Wunschliste in Bezug auf Ihre Träume – der erste Schritt zur Verwirklichung. Flop: Verschieben Sie die Erledigung wichtiger Dinge auf morgen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Im Gegensatz zu anderen laufen Sie nicht Gefahr, Illusionen zum Opfer zu fallen. Ihre Wünsche erfüllen sich, weil Sie an das glauben, was Sie wollen. Flop: Selbst wenn man Ihnen unterstellt, naiv zu sein, lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Verhandlungen, die kürzlich noch festgefahren schienen, laufen jetzt im Eilzugtempo vorwärts. Sie starten aus der erfolgsversprechenden Pole-Position. Flop: Bringen Sie den Mut auf, auch mal Ihre sensible Seite zu zeigen.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Das Duo Pluto und Uranus sorgt für eine Umbruchphase. Je gründlicher Sie zurzeit Veränderungen anpacken, umso positiver fällt das Ergebnis aus. Flop: Lästige Pflichten müssen warten. Sie neigen verstärkt zum Tagträumen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Eine Begegnung schlägt wie ein Blitz in Ihr Herz ein und bringt es zum Brennen. Danach suchen müssen Sie aber nicht, es passiert ganz von selber. Flop: Lassen Sie sich durch andere Meinungen zu neuen Überlegungen anregen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Es gibt Neues zu erfahren. Treffen Sie sich mit guten Leuten. Sie habe Lust, über alles, was die Welt bewegt, zu diskutieren. Flop: Überall da, wo Sie in letzter Zeit zu wenig auf Ihre Gefühle geachtet haben, sind nun Nachbesserungsarbeiten nötig.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Suchen Sie einen Kanal für Ihre Lebensenergie. Kleiner Tipp: Das Liebesleben ist dazu bestens geeignet und vermehrt erst noch die Glücksgefühle. Flop: Bleiben Sie cool. Jemand spielt mit falschen Karten, um Sie zu täuschen.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Träumereien werfen Sie aus der gewohnten Bahn. Sie geniesse den leicht abgehobenen Zustand. Flop: Passen Sie auf sich auf! Denn möglicherweise ist das Parkett, auf das Sie so ungestüm zusteuern, etwas glitschig.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Zwei Babys unterhalten sich in einer Klinik. Sagt das erste Baby: «Du hast es gut! Ich bekomme nur Milch aus der Flasche! Milch von der Brust ist sicher besser!» Sagt das andere Baby: «Nicht, wenn du die Brust mit einem Mann teilen musst, der Pfeife raucht!» Ein Mann betritt die Redaktion einer Zeitung: «Ist das wahr, dass Sie mich in Ihrem Blatt als einen Gauner bezeichnet haben?» Redaktor: «Das ist ausgeschlossen! Wir bringen nur Neuigkeiten!»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Serena sucht ...

«... einen sportlichen und treuen Mann mit Humor» Alter: 22 Jahre Wohnort: Chur Grösse: 1,77 m Beruf: Studentin Sternzeichen: Waage Meine Macke: Bin ein Sturkopf.

Törnt ab: Dicke Bäuche und Achselhaare. Törnt an: Charmantes Lachen, schöne Augen. Das will ich mal erlebt haben: Viele verschiedene Länder bereisen.

A de hübschi Maa mit schwarzem Rucksack wo gest vum 3er Tram is 2er Tram cho isch.. eusen Blickkontakt het mer de Tag grettet :) Mis herzige chou-chou vor 6 Monet bisch du i mis Läbä trette und hesches ufene wunderschöni Art bericheret! Life is so much better with you<3 Je t`aime amour

Mein Sound: House, Charts. Ich verliebe mich, wenn: Es einfach passt. Kontakt: 2408_serena@bsingle.ch

Christiano sucht ...

«... eine schlanke und spontane Frau» Alter: 18 Jahre Wohnort: Dietikon ZH Grösse: 1,80m Beruf: KV-Angestellter Sternzeichen: Skorpion So verführe ich: Mit meinem Charme.

Bin am 22.8.12 ca., um 18h, am Stauffacher umgefallen. Möchte mich herzlich bei den Damen und dem Herrn bedanken die mir geholfen haben. LG. J. Clavioz.

Jede Tag denki a üsi Zit, es isch s beste xi! I ha ke gelegeheit, dir das z säge,auso hoffi du lisisch das hie. i vermisse di sehr fest V

Schatz morn simmo 5 Mönet zämme und i möcht dir für die schönst Zit i mim Läbe danke. Lieb di unendlich fest nur du für immo <3 J

Hey mis Bärli, du bisch s Bescht wo mer je passiert isch. Bisch mini Seel und mini liebi fürs Lebe. Kuss dini Jenny

Ich kann nicht: Ohne meine Musik.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Sabi du Pächvögeli, i schick der xundheit. Fröiemi wenn du wieder chasch heicho. Bisch so tapfer, bi riisig stouz uf di! Dis Mami

Ist sexy: Sportlicher Körper.

www.blickamabend.ch

ho drü Roland ich bin sc t aber Johr i dich verlieb dir z es ut tro nie n ich ha du e ff sägä. Ich ho ich. fühlsch glich wie zi Dini Fran

A! Ich kenn di zwar noni lang/ guet .. Aber du & de chli sind mir glich as <3 gwachse. Freu mi uf di witteri Zit mit eu 2! Mpuq .. <3 E *

Beste wo Riza Schatz du bisch z & bi re sie mir het chöne pas b di Lie ! dir t mi ch kle lüc überg 12 20 07. 22. überaues <3

Hey HC! Alles gueti zum 18te :) Gnüss din Tag und numme s’bescht. Bis hüt Obig! Fanta-Team

Du, hüt Morge 6:46 in Jona mit S15, hesch en rosa Kopfhörer vo Sony a gha. Verratisch mir echt na was glose gha hesch? Wür mi ufe Message freue 0792661870 Victoria min Engel, scho öbernes Jahr semmer ez zeme und ich verliebe mich jede Tag ufs neue ih dich. Anderi findet ehri Traumfrau nie, ich dich scho met 16ni!

Am Suntig sinds bereits 5 gmeinsami Jahr! :-) au mini 5 Mönät in Australie hämmer überstande... Danke für Alles <3 dis Hümpfi

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages

Meine Hobbys: Fussball, mit Kollegen abmachen. Mein erster Kuss: Im Kindergarten. So verführt man mich: Mit schönen Augen. Mein Club: Kaufleuten ZH Ein Star, der mich beeindruckt: Vin Diesel. Das würde ich an mir ändern: Nichts. Mein Getränk: Sex on the Beach. Kontakt: 2408_christiano@bsingle.ch

Die süsse Chow-Chow-Welpe Rocky hat ganz viele Plüsch-Freunde. Doch der Kuschligste von allen ist trotzdem er selbst. Ein Bild von Ernesto Schmid. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Freitag, 24. August 2012

Streetspy 1

→ GENERATION-CLASH

von Laura Anahi & Rita Peter

Bequemer Glamour Isabel Marant setzte den Wedge-SneakerTrend, und die Frauen werden ihr für immer dankbar sein. Mit keinem anderen Schuh kann man sich bequemer ein paar Zentimeter Grösse erschummeln. Die Kombination von High Heel und Sportschuh ist einzigartig. Die Wedges passen zu fast allem. Seien es Röhrenjeans (Thea und Tipanun) oder Röcke (Karin). Die neue Devise lautet: Wer schön sein will, muss nicht mehr leiden.

1

Thea, Köchin aus Mümliswil SO

2

Karin, Model aus St. Tropez

3

Tipanun, Model aus Regensdorf ZH

Macht das Internet Kinder dumm? Elder Statesman Jürg Ramspeck @ringier.ch

Liebe Joëlle, der deutsche Hirnforscher Manfred Spitzer fordert in seinem Buch «Digitale Demenz», Kindern den Zugriff auf die neuen Medien radikal zu versperren: keine Computerspiele, kein Handy, kein Internet! Weil dieses Teufelszeug ihre Fähigkeit, durch eigenes Denken klug zu werden, böse unterminiert. Hat er nicht ein bisschen recht? Laut einer neuen Studie verschuldet sich bereits ein Viertel unserer Jugendlichen beim Teleshopping. Für den Zusammenhang zwischen Wunsch und Möglichkeit fehlt ihnen der Begriff. Young Küken Joëlle Weil @ringier.ch

2

Lieber Herr Ramspeck Lassen Sie mich eine kleine Geschichte erzählen. Nennen wir die Protagonistin Luisa. Luisa hatte eine Mutter, die zum Abendessen stets nur eine Orange ass. Der Figur wegen. Damit ihre Tochter auch ein Leben lang die Hände auf schmale Hüften stützen kann, verbot sie ihr, Süssigkeiten zu essen. Natürlich liess sich Luisa davon nicht vom Naschen abhalten. Heimlich schlich sie sich nachts zum Kühlschrank. Diese radikale Erziehungsmassnahme hat Luisa zwanzig Jahre später nicht vor Übergewicht bewahrt. Hätte sie hingegen einen vernünftigen Umgang mit Süssem gelernt, wäre es heute wohl anders gekommen. Lieber Herr Ramspeck, Sie ahnen sicherlich, worauf ich hinaus will: Kindern das Internet zu verbieten macht keinen Sinn. Es hat sich zu sehr in der Gesellschaft etabliert, ist im Alltag nicht mehr wegzudenken. Abgesehen davon ist es ein Instrument, mit dessen Hilfe man viel lernen kann. Auch das Handy gehört zu unserem Leben. Kinder erkennen dies früh. Also ist es wichtig, ihnen auch schon früh den richtigen Umgang mit Internet und Co. beizubringen. Ein einfaches Verbot ist in meinen Augen total sinnlos und je nachdem kontraproduktiv. Verbieten macht nur dann Sinn, wenn man dem Kind eine attraktive Alternative bieten kann. Und was wäre die Alternative zum Mailen? Briefe schreiben? Oder diejenige zum Handy? Morsen? Moderne Kommunikationsmittel gehören zu unserer Zeit. Und wer heute lebt, muss das akzeptieren und darf seinem Kind den Zugang nicht verwehren.

3

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was lässt Sie nachts nicht schlafen? Kim (16) Dentalassistentin aus Wetzikon ZH Normalerweise habe ich kein Problem mit einschlafen. Wenn aber etwas Ungewöhnliches passiert, fällt es mir wegen meiner Gedanken schwer, einzuschlafen.

Iliana (17) Schülerin aus Untersiggenthal AG Wenn am nächsten Tag etwas Wichtiges ansteht, zum Beispiel eine grosse Prüfung, dann kann ich nur schlecht einschlafen.

Mike (35) IT-Berater aus München (D) In der letzten Zeit plagen mich üble Rückenschmerzen, die mir das Einschlafen erschweren. Ich bin beim Wakeboarden umgefallen und habe mir dabei etwas gezerrt.

Oscar (20) Verkäufer aus Zürich Das kommt ganz auf die Situation an. Aber bei Liebeskummer, Stress mit Familie und Freunden oder sonstigem Gefühlschaos liege ich teilweise schon die ganze Nacht wach.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Sommerleute Wählen Sie Ihren Favoriten!  Bierpreise

SackgeldDebatte Wer bekommt wie viel? Was Eltern und Kinder sagen. Was Experten raten.

Wirte & Brauer liegen sich in den Haaren.

Das Wetter

Sonntag

MORGEN

20° Montag

23° Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Dienstag

24° 60% 2h

Heute vor einem Jahr:

Sonnig, 32°

26°

«Ich war gar nicht fertig!» G O OD

NEWS !

Glogger mailt … … Gertrud Höhler Merkel-Feindin

Frisch restauriert Das Abendmahl von Da Vinci.

ECCE HOMO → Das

Werk der Rentnerin Cecilia Giménez (81) löst einen Kunstboom im Netz aus.

A

rme Cecilia Giménez – die ganze Welt lacht über ihre dilettantische Restauration des Jesus-Freskos in der Kirche Santuario de Misericodia im spanischen Saragasso. Dabei ist alles ein grosses Missverständnis. «Ich war noch gar nicht fertig», sagte die Spanierin nun dem TV-Sender RTVE. Und sowieso habe sie das nicht heimlich getan. «Der Pfarrer wusste davon. Wie könnte ich so was ohne Erlaubnis machen? Jeder, der in die Kirche kam, konnte mich malen sehen.» Sie hätte bloss gute Absichten gehabt, als sie sich dem zerfallenen Fresko «Ecce Homo» annahm. Nun gehts an die Schadensbegrenzung. Cecilia Giménez soll einem professionellen Restaurator erklären, was für Materialien sie verwendet habe. Falls das Gemälde nicht zu retten sei, würde es mit einem Foto des Originals überdeckt. So oder so – durch Giménez’ Fauxpas wurden Tausende auf Fresken-Kunst aufmerksam. Und haben im Netz fleissig gebastelt. bö

«Der Pfarrer wusste davon» Hobby-Restauratorin Cecilia Giménez mit ihrem Werk (rechts).

Primitive Kunst Klassiker im Cecilia-Style.

Liebe Gertrud Höhler Wer denkt, eine Zicke müsse grundsätzlich jung, eisig, arrogant, selbstgerecht sein, der wird eines Besseren belehrt. Sie sind Politberaterin, 71 Jahre alt und haben ein Buch geschrieben. Es heisst «Die Patin» (Orell Füssli) und zeigt Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel als MafiaBoss. Zwei Frauen also, eine Feindschaft, Nahkampfzone, purer Hass. Sie werfen Merkel Gesetzesbrüche, Werteverrat, Entdemokratisierung, Diktatur-Flirt, DDR-Trauma vor, nennen sie «politische Heuschrecke». Saftig, starker Tobak. Das stinkt nach Bestseller. Und ist doch eher ein Lehrstück aus der Küche einer kämpferischen Dame, die so recht niemand mehr ernst nimmt. Wer immer alles besser weiss, der ist am Ende nur mehr eine Nervensäge. Eine Abrechnung in Ehren – aber bitte keine Abrechnung unter der Gürtellinie. Das wird sowohl beim Boxen wie in Büchern mit einer Disziplinarstrafe belegt. Frau Höhler – für mich sind Sie die Inge Meysel der Politliteratur. Helmut-Maria Glogger

Fotos: ZVG, Keystone

Von: glh@ringier.ch An: presse@ofv.ch Betreff: Buch


24.08.2012_BS