Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Donnerstag, 2. August 2012 St. Gallen, Nr. 147

Einst Larry, jetzt Lana «Matrix»Regisseur Wachowski hat das Geschlecht gewechselt.

 PEOPLE 18

Unter Schmerzen zum Erfolg Eine kleine Turnerin stretcht im chinesischen Nanjing.

HEUTE ABEND

22° MORGEN

22°

Diebe stehlen Bienenvölker In der Romandie wurden dieses Jahr bereits fünf Fälle bekannt. Unter Verdacht stehen Imker.

 SCHWEIZ 4/5

Nach 3+ kommt nun auch noch 4+ Fernsehunternehmer Dominik Kaiser startet im Herbst mit einem Spielfilmkanal.

Fotos: Dukas, SRF, Cloud Atlas (2012) Director’s Commentary/YouTube

Medaillenregen für China an Olympia 2012

Vo nüt chunt

 WIRTSCHAFT 7

nüt D

ie chinesische OlympiaDelegation in London feiert bis jetzt 17 Goldmedaillen. Die Schweiz keine. Auch nicht eine aus Silber oder Bronze. Die Chine-

sen machen es anders als wir. Sie formen ihre Kindergärtler. Die trimmen sie auf Erfolg. Wie schon unsere Grosseltern mahnend meinten: «Vo nüt chunt nüt.» Wer die Leistung

der Schweizer Sportler in London bejammert, soll das Titelbild studieren und sich dann entscheiden, ob auch wir unsere Kinder quälen sollen.  NEWS 2/3, SPORT 20/21

Starkes Roadmovie

Heute Ab e n d im TV

«Chinesin»: Mei wächst in der ärmlichen chinesischen Provinz auf und reist nach London.  SF 1 23.55

Anzeige

Lasershow

Samstag 11.08.2012 Zurich www.streetparade.com

Lasershow powered by


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Starke Chinesen TurnerKinder zeigen Muskeln.

Gold kann man züchten CHINA → Für Siege an Olympia

sind alle Methoden recht. Wichtig ist nur: ganz früh starten. marc.ribolla @ringier.ch

K

napp ein Viertel der Olympiamedaillen sind in London bereits verteilt. Und im Medaillenspiegel zeigt China seine grosse Stärke auf Platz eins. Von den 73 Goldmedaillen sind 17 ins Reich der Mitte gegangen. Für die Chinesen zählt an Olympia einzig der Sieg. Eine offizielle staatliche

Gratulation bekommt nur derjenige, der siegt. Silberund Bronze-Gewinner gehen leer aus. Die Macht von China ist kein Zufall, sondern das Produkt von Zucht und unmenschlichen Trainingsmethoden, von Schinderei der Kinder. In nationalen Leistungszentern werden schon fünf- oder sechsjährige Kinder zu späteren Champions gequält.

→ HEUTE DONNERSTAG Mehr Ebola-Tote KAMPALA – Im ostafrikanischen Uganda hat die Ebola-Epidemie zwei weitere Todesopfer gefordert. Damit sind bereits 16 Menschen gestorben, seit die Seuche Anfang Juli im Distrikt Kibaale im Westen des Landes ausgebrochen ist.

Taifun «Saola»  MANILA – Auf den Philippinen hat Taifun «Saola» gewütet und 23 Menschenleben gefordert. 2700 Häuser wurden zerstört. Heute Morgen erreichte der Sturm die Küste Taiwans. In Taipeh (Bild) standen Strassen unter Wasser.

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

Auslese Gequäle an der Sprossenwand.

Unter Tränen müssen perlicher Härte, sondern Kraftübungen absolviert auch in moralischer Sicht. werden, bis an den Rand Die Eltern der Turmspringder Erschöpfung. Immer Olympiasiegerin Wu Minunter Aufsicht der Trainer, xia (26) verschwiegen ihrer die ihre Tochter über Schützlinge ein Jahr lang Unter Tränen stundenlang den Tod ihrer müssen die anspornen. Grosseltern Für westliche Kinder turnen. und die BrustAugen sind es krebs-Erkranschlimme Bilder. Unvor- kung der Mutter. Sie wollstellbar, dass wir uns in der ten Wu nicht in der VorbeSchweiz über mit solchen reitung auf London abMethoden gewonnenen lenken. Erst nach dem Medaillen freuen könnten. Wettkampfsieg letzten Der Wille, alles dem Sonntag überbrachten sie Sieg unterzuordnen, äu- ihr die traurigen Nachssert sich nicht nur in kör- richten.

8 Millionen Einwohner BERN – Noch in diesem Sommer wird die Schweiz acht Millionen Einwohner zählen. Das Bundesamt für Statistik rechnet damit, dass die Marke demnächst überschritten wird. Sharp streicht Stellen TOKIO – Der japanische Elektronikkonzern Sharp

Mit Skepsis wird im Westen auch der erst 16-jährigen Schwimmerin Shiwen Ye begegnet. Nach dem zweiten überlegenen Gold in London wurde die Chinesin bei der Medienkonferenz wie in einem Verhör befragt: «Ha-

Shiwen Ye Mit 16 Jahren Doppel-Gold in London.

tritt angesichts der schwachen Fernseher-Nachfrage auf die Kostenbremse. Er kündigte an, 5000 Stellen oder fast zehn Prozent der Belegschaft abzubauen. Interpol sucht  LYON – Nach dem Anschlag auf einen israelischen Touristenbus hat Bulgarien weltweit um Hilfe bei der


3

Donnerstag, 2. August 2012

Stan vor Pleite bis Neues aus 1.30 Uhr unterwegs Absurdistan ZU MÜDE? → Wawrinka sorgt mit

H

Händchen am Reck Dieses Mädchen leistet Unmenschliches.

ben Sie jemals leistungssteigernde Mittel genommen? Antworten Sie nur mit Ja oder Nein!» Das Mädchen antwortete kurz und bündig: «Nein, habe ich nicht.» Yes Teamkollegin Lu Ying (Silber über 100 Meter) wagt sich als eine der ersten Sportler auf die Äste und kritisiert die chinesischen Trainingsmethoden. «In China heisst es nur lernen, lernen und trainieren, trainieren und dann ausruhen. Ich glaube, unsere Denkweise hat Grenzen.» 

Dank rohen Tierhoden zur Höchstleistung

Nachtausflug in London für Unmut. ätten Federer und Wawrinka gegen die Israeli Ram und Erlich gestern an Olympia gewonnen, würde sich wohl niemand stören, dass sich der lebenslustige Wawrinka nicht wie ein Musterprofi auf das Spiel vorbereitete. Denn der Romand wurde am Vorabend im House of Switzerland noch bis 1.30 Uhr gesehen. Pikant: Das Spiel am Folgetag ging prompt verloren. Und es ist ausgerechnet Wawrinka, der im dritten Satz das entscheidende Break kassierte. Fehlte Stan Kraft und Konzentration nach seiner fröhlichen Party? Anton Mosimann (65), Küchenchef im Swiss House, regt sich auf:

«Ich finde das einen Skandal. Das ist absolut unsportlich.» Swiss-OlympicPräsident Jörg Schild verspricht: «Das werden wir sicher thematisieren.» Es sind nicht die Spiele von Wawrinka. Gegen Murray hatte er im Einzel keine Chance und nun ist er mit Federer auch im Doppel gescheitert. ah/sau

Schwach Stan Wawrinka an Olympia.

Heute im Internet:

In den Todestrakt gespült Im Walfilm-Klassiker rettet sich Orca Willy mit einem gewaltigen Sprung ins offene Meer in die Freiheit. Diesem Buckelwal beschied das Schicksal im Tod den umgekehrten Weg: Das Meer schwemmte den Tierkörper in einen Meeres-Swimmingpool in der Nähe von Sydney. Arbeiter mussten das 30-Tonnen-Tier zerlegen und wegbringen.

Burkhalter denkt ans Eingreifen

HOFFNUNGSTRÄGER → Medaillen-Frust am Mittwoch – das bringt auch Didier Burkhalter (52) ins Grübeln. Der Bundesrat höchstselbst soll nun das Olympia-Trauma beenden. Mit einem Augenzwinkern sagte er am Nationalfeiertag vor versammelter Medienschar: «Sollte ich wirklich die Ehre retten müssen, dann käme ich nur als Schwimmer in Frage. Da wurde ich als Junior einmal Meister des Kantons Neuenburg.» Burkhalter bleibt Optimist. Er stärkt auch den Athleten den Rücken. «Die Medaillen werden ganz bestimmt noch kommen. Redet ihnen nicht drein.» ah

Identifizierung des mutmasslichen Attentäters gebeten. Die internationale Polizeibehörde Interpol veröffentlichte heute ein Phantombild. Facebook-Aktie verliert NEW YORK – Die FacebookAktie erreichte gestern ein neues Tief: Sie sackte zwischenzeitlich bis auf 20,84 Dollar ab. Zum Handels-

Doping ist mindestens so alt wie die modernen Olympischen Spiele. Die Athleten griffen früher zu allen möglichen Aufputschmitteln. Sie assen vor dem Wettkampf rohe Hoden, um etwas Testosteron abzukriegen. «Aber wohl auch, weil dies als Zeichen der Männlichkeit angesehen wurde», sagt der englische Historiker Martin Polley gegenüber «Reuters». Es gab aber auch Gestärkt in den Wettkampf noch andere Hilfmittel: So Athleten hatten immer Tricks. gewann etwa Thomas Hicks 1904 den olympischen Marathon, indem ihn sein Trainer während des Laufes mit rohen Eiern, Brandy-Shots und Strychnin versorgte. Allerdings war Doping zu Beginn des 19. Jahrhunderts nichts Illegales: «Athleten nahmen alle Substanzen, die andere Leute auch konsumierten. Dazu gehörten neben Strychnin auch Kokain und Amphetamine», sagt Polley. dra

schluss war sie noch 20,88 Dollar wert. Landung auf dem Mars WASHINGTON – Die bislang ehrgeizigste und teuerste Mars-Mission erreicht am kommenden Montag einen ersten Höhepunkt: Der NasaMars-Rover «Curiosity» landet um 7 Uhr unserer Zeit auf dem Roten Planeten.

Fotos: Dukas (4), Keystone (2), AFP, AP, Reuters, ZVG

Harte Selektion Gefördert wird nur, wer das irre Training auch durchhält.

→ TWEET DES TAGES Ted Alexandro @tedalexandro fragt sich, warum die Sieger singen

«Die Gewinner von Silber- und Bronzemedaillen müssten eigentlich die Nationalhymne des Goldmedaillen-Gewinners singen.» Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Luzern Polizei Lärm-Klagen? 2. Niederschlagsradar Grillparty-Alarm 3. découler synonyme «fliessen», anderes Wort


4

BellevueBar Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

Meine schönste Rakete «Ich bin ein harter Mann» sagte er vor dem Rennen und danach: «Ich habe den Schwanz nicht eingezogen.» Fabian Cancellara ist nicht auf den Mund gefallen. Im Gegensatz zu anderen Sportlern, die kaum einen Satz über die Lippen bringen, redet er gerne locker vom Hocker. Noch besser aber strampelt er dort auf seinem Hocker. Gestern ist er für mich, für uns alle gestrampelt. Die schönste 1.-AugustRakete weit und breit. Natürlich wusste ich, dass die Lunte feucht und die Flugbahn begrenzt war. Aber sie stand. Oder besser: Sie lag auf den Rädern. Sie trug die Nummer 1, schoss durch die engen Zuschauerreihen, durch das grüne Königreich. Ein weisses Ausrufezeichen mit Schweizerkreuz. Wer genau hinschaute, merkte: die wackelt und ruckelt ein bisschen zu viel. Ich tröstete mich mit dem Gedanken: «Das Rennen ist im Kopf.» Das war natürlich Quatsch! Das Rennen war in der verletzten Schulter. Aber Cancellaras strampelte gegen alle Unbill und sorge am Nationalfeiertag für patriotisches Herzrasen. Er hat sich nach seinem Fehler im Strassenrennen nicht versteckt und holte ein olympisches Diplom. Jetzt warte ich auf die Triathletin Nicola Spirig. Eine harte Lady. Landet sie weich mit Gold am Hals? hannes.britschgi@ringier.ch

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Krankenkasse wollte Krebs-OP nicht bezahlen MACHTSPIEL → Ein Gutacher der Visana wertete

einen Eingriff nach Brustkrebs als Schönheits-OP. die Patientin unter Haltungsschäden und vermehrie Patientenstelle Zü- ten Rückenschmerzen. rich kämpfte kürzlich Nach mehreren intensiven gegen einen Vertrauensarzt Gesprächen mit ihrem Arzt der Krankenkasse Visana. und dem Einholen einer Nach einer Brustkrebsdi- Zweitmeinung entschloss agnose musste einer sich die Frau, die noch be48-jährigen Frau die linke stehende Brust zu verkleiBrust entfernt werden. nern. So wurden ihr rund Ein schwerer Einschnitt in 550 Gramm der gesunden die UnverBrust abgesehrtheit ei- Die Krankennommen. Dadurch gingen ner Frau. Sie muss sich ei- kasse reagierte die Schmerzen und das nerseits mit erst auf Druck. ihrer KrebserRückenleiden krankung auseinanderset- merklich zurück. zen. Andererseits wird die Ein klarer Fall für die Krankheit durch die fehlen- Krankenkasse? Mitnichten. de Brust jeden Tag sichtbar. Der Vertrauensarzt der Dies erst recht, weil die Visana lehnte die KostenFrau einen grösseren übernahme ab und beBrustumfang hatte. hauptete, die 48-Jährige Die Patientin bekam ei- hätte sich eine Schönnen Brustaufbau. Doch ihr heits-Operation machen Körper zeigte Abwehrreak- lassen. Doch eine solche tionen gegen mehrere Sili- stand nie zur Diskussion. konimplantate. Ihr behanLaut Erika Ziltener vom delnder Arzt riet, die Pro- Dachverband Schweizerithese total zu entfernen. scher Patientenstellen sind Durch die Asymmetrie litt solche Auseinandersetzunkarin.mueller @ringier.ch

D

gen mit Vertrauensärzten keine Einzelfälle: «Es geschieht immer wieder, dass Patienten in Zeiten, wo sie eh schon gesundheitlich angeschlagen sind, noch gegen ihre Krankenkasse oder einen Kassenarzt kämpfen müssen.» Die Betroffene wandte sich an die Patientenstelle. Erika Ziltener: «Wir forderten vom Vertrauensarzt eine sorgfältige und objektive Prüfung des Sachverhalts. Denn nach einer Brustentfernung ist die Rekonstruktion eine Pflichtleistung der Krankenversicherung.» Der Visana-Vertrauensarzt zeigte wenig Einsicht. Die Patientenstelle rief das Sozialversicherungsgericht an. Während des laufenden Gerichtsverfahrens entschied die Krankenkasse schliesslich zugunsten der Patientin und übernahm die Kosten vollumfänglich. 

Er hatte eine Ehefrau zuviel RECHT → Ein eingebürgerter Pakistani muss den ro-

ten Pass abgeben, weil er schon eine Zweitfrau hatte.

R

adio DRS brachte heute einen interessanten Gerichtsfall: 1997 heiratete ein damals 24-jähriger Asylbewerber aus Pakistan eine damals 48-jährige Schweizerin. Neun Jahre später liess er sich erleichtert einbürgern. Dann kam die Scheidung. Kurz darauf heiratete er in Pakistan eine Frau und wollte sie in die Schweiz holen. Beim Check der Unterlagen stellten die Schweizer Zivilbeamten fest, dass der Mann bereits mit einer anderen verheiratet war, als er offiziell die Schweizerin ehelichte.

Pass zurück Einbürgerung aberkannt.

Das geht gar nicht, befand die zuständige Kantonsbehörde und erklärte seine Einbürgerung für nichtig. Der Pakistani gelangte ans Bundesverwaltungsgericht. Die damalige Ehe sei

eine arrangierte Zwangsehe gewesen. Das Gericht liess sich nicht beeindrucken. Es ging davon aus, dass diese Ehe verheimlicht wurde, um die Einbürgerung zu erhalten. kmu

Migros plant eine MojitoZahnpasta

MIGIPEDIA → Die Konsumenten sollen bestimmen, mit welcher Geschmacksrichtung sie künftig ihre Zähne putzen wollen. Zur Auswahl stehen Rhabarber-Beeren, Honig-Ingwer, Aprikosen-Pfirsich und Mojito. 37 Prozent stimmten auf «migipedia.ch» für den Lemon-PfefferminzMix des Mojito. Platz zwei belegt mit 27 Prozent der Aprikosen-PfirsichSmoothie. Die Zahnpasta bleibt alkoholfrei. Markteinführung frühestens 2013. kmu


5

Donnerstag, 2. August 2012

Petrus brachte

die Blitze mit SPEKTAKEL → Alle feierten gestern

den 1. August. Das schönste Feuerwerk lieferte der Himmel selbst.

Quälende Asymmetrie Durch Verkleinerung der gesunden Brust ausgeglichen (Symbolbild).

1.-August-Szene Farbenfrohe Feuerwerke und Blitze am Himmel gestern Nacht.

W

as die Schweizer können, kann ich schon lange, wird sich Petrus gedacht haben. Zum 1. August liess er es krachen. Eine Gewitterfront zog in der Nacht auf heute von Westen nach Osten über die Schweiz. Diese sorgte zum Teil auch im Flachland für Sturmböen und kurzfristig für kräftigen Regen, teilt

«Wir kennen fünf Fälle

Fotos: plainpicture, newspictures.ch, Keystone, Thinkstock, ZVG

von Bienenraub»

Begehrt Manche wollen nur Honig, andere ganze Bienenvölker.

MeteoNews mit. Petrus zog alle Register und zeigte, dass ein kleiner Pyromane in ihm steckt. So zählte man zum Beispiel in Lausanne 1700 natürliche Blitze. In zehn Minuten blitzte es zeitweise über 170-mal. Auch am Flughafen Zürich und in Schaff hausen spielte Petrus mit dem Feuer. Es wur-

den über 400 Blitze verzeichnet. Zudem gab es mancherorts eine Tropennacht. Die Temperatur in Lugano betrug 22.3, in LocarnoMonti 20.8, in Möhlin und Vaduz 20 Grad. In den nächsten Tagen bleibt es sommerlich warm, Regengüsse und Gewitter sind aber möglich. kko

DIEBISCH → In der Westschweiz

werden Bienen geklaut.

I

n der Westschweiz gehen die Bienendiebe um: Alleine in der Umgebung von Orbe VD seien im Frühling vier Imker Opfer dieses neuen Phänomens geworden, berichtet «Le Matin». Grund dafür sei der harte Winter, der viele Bienenvölker massiv dezimierte. «Der Westschweizer Imkerverband weiss von fünf Fällen von Bienenklau seit Anfang 2012», sagt Erwin Noirat, der die Bienenhäuser regelmässig inspiziert. «Vor fünf Jahren waren es höchsten ein bis zwei Fälle pro Jahr! Und dann muss man noch bedenken, dass uns nicht alle Diebstähle gemeldet wer-

den.» Und die Täter? Die Imker vermuten, dass es Berufskollegen sind, die viele Bienen verloren haben. «Wer sonst wäre überhaupt dazu in der Lage?», sagt Imker Nexhmedin Ajvazi. Das Phänomen Bienendiebstahl scheint sich allerdings auf die Westschweiz zu beschränken: «Ich weiss gerade mal von einem Fall in Bern. Und das war letztes Jahr», sagt Richard Wyss, der Präsident des Vereins Deutschschweizerischer und Rätoromanischer Bienenfreunde. Was den Imkern wirklich zu schaffen mache, seien die Bienenkrankheiten. dra


7

WIRTSCHAFT

Donnerstag, 2. August 2012 Fotos: 3+ (2), Keystone, Europapark Rust

Erfolgssendung «Bauer, ledig sucht» auf 3+.

Dominik Kaiser Mischt die Fernsehlandschaft auf.

Ein neuer Sender für die Schweiz UNTERHALTUNG → Die hinter

3+ stehende 3 Plus Group lanciert im Herbst den neuen Sender 4+. claudia.stahel @ringier.ch

E

s kommt Bewegung in die Schweizer Fernsehlandschaft. Im Herbst geht mit 4+ ein neuer TV-Kanal auf Sendung. Hinter dem neuen Privatsender steht die 3 Plus Group. Das Unternehmen betreibt mit 3+ bereits den grössten Privat-

sender der Schweiz. 4+ will am Anfang auf Blockbuster-Spielfilme wie «Miami Vice», «Die Insel» oder «The Departed» setzen. Dominik Kaiser, CEO der 3 Plus Group zu Blick am Abend: «Wir werden viel ausprobieren und das Programm, welches bei den Zuschauern am besten an-

Airline Swiss Mehr Umsatz bei weniger Gewinn.

kommt, in kleinen Schrit- liche unterschiedliche Beten ausbauen. Wo die Reise reiche der Unterhaltung genau hingehen wird, ent- abdecken.» 3+ konzentscheidet der Zuschauer mit riert sich auf Krimiserien und Eigenproduktionen seiner Fernbedienung.» wie «Bauer, Dass er mit dem neu- «Die Zuschauer ledig, sucht en Sender ...». den bestehen- entscheiden, Hauptzielden Kanal 3+ wo es hingeht.» gruppe beim konkurrenneuen Sender zieren wird, glaubt Kaiser sind die werberelevanten nicht: «Das Programm wird 15- bis 49-Jährigen. Die komplementär. Die beiden Konkurrenz ist gross. Nicht Sender werden jeweils pro nur SF zwei, auch deutsche Abend und Tageszeit deut- Sender wie Vox oder Pro-

Spass rentiert in der Krise BOOM → Die grossen europäischen Freizeitparks

erleben einen regelrechten Besucheransturm.

V Swiss-Gewinn halbiert BRANCHENKRISE → Die Fluggesellschaft Swiss hat im ersten Halbjahr einen Gewinneinbruch erlitten. Obwohl der Umsatz um 2 Prozent auf 2,452 Milliarden Franken stieg, tauchte das operative Ergebnis um mehr als die Hälfte auf 61 Millionen Franken. Gründe für den Einbruch seien der anhaltend schwierige Markt, der Druck auf die Durchschnittserlöse, der starke Franken und die hohen Treibstoffpreise, teilte die Swiss am Donnerstag in einem Communiqué mit. «Die Branchenkrise trifft auch uns, und eine Trendwende ist kurzfristig nicht absehbar», cst/SDA schreibt Swiss-Chef Harry Hohmeister.

Sieben versuchen sich diese lukrative Zuschauerschaft unter den Nagel zu reissen. Kaiser: «Jeder dieser Sender kann nur eine Sendung gleichzeitig zeigen. Deshalb gibt es an jedem Abend Programmnischen, welche bisher nicht bedient werden. Diese werden wir mit 4+ anpeilen.» Zu sehen sein wird 4+ vorerst im analogen und digitalen Programmangebot von UPC Cablecom und weiteren Kabelnetzen. 

on Krise keine Spur. Im Gegenteil. Chip Cleary vom Weltverband der Freizeitparkindustrie findet, dass seine Branche gerade wegen der Finanzkrise Aufwind erfährt. «Auch in der Krise wollen Eltern alles für ihre Kinder tun», sagt er der «Süddeutschen Zeitung». Die Zahlen sprechen für sich. Die zwei meistbesuchten Parks in Europa sind das Disneyland bei Paris und die benachbarten Walt Disney Studios. Zusammen verzeichneten sie 2011 rund 15 Millionen Besu-

cher, 5 Prozent mehr als im Vorjahr. Auf Platz drei liegt mit 4,5 Millionen Besucher der Europapark im deutschen Rust. Gegenüber dem Vorjahr meldete der Park 6

Prozent mehr Eintritte. Der Freizeitkomplex ist bei Schweizern beliebt. Etwa jeder fünfte EuropaparkBesucher stammt aus der Schweiz. cst

Europapark 4,5 Millionen Besucher 2011.


9

AUSLAND

Donnerstag, 2. August 2012

Obama schickt CIA gegen Assad

SYRIEN → Geheimbefehl Obamas:

Die USA greifen in den Krieg ein.

J

etzt dürfte es noch enger werden für den syrischen Tyrannen Baschar alAssad: US-Präsident Barack Obama hat einen geheimen Befehl erteilt, wie der Nachrichtensender CNN meldet. Demnach soll jetzt der Geheimdienst CIA in den Konflikt eingreifen und die Aufständischen aktiv unterstützen. Wie diese Hilfe konkret aussehen soll, ist vorerst unklar. Bisher hat Obama betont, es gebe nur «nichttödliche» Hilfe für die Rebellen. Also Spionage etwa. Aber keine Waffen. Und auch keine Drohnenangrif-

fe, wie sie die CIA in Afghanistan und Pakistan gegen Al Kaida fliegt. Doch schon fordern Militärexperten in den USA, dass die USA auch Waffen liefern sollen. Das Problem: Jetzt kämpfen auch radikalislamistische Gruppen wie Al Kaida gegen Assad. Da könnten Waffen der USA schnell in falsche Hände geraten. Offiziell gab das USAussenministerium gestern bekannt, dass die Rebellen mit 25 Millionen Dollar unterstützt werden, für medizinische Hilfe und Kommunikationstechnik. snx

Brutaler Bürgerkrieg Zerstörung in Aleppo.

Prototypen Das Werden des iPhones.

Apple zeigt iPhone-Entwürfe

Fotos: Reuters, Keystone, ZVG

DESIGN-STREIT → Im Gerichtsprozess zwischen

Apple und Samsung werden Geheimnisse gelüet. tisch – von einem Team von nur 15 Personen, entwiwürden. Von m Design-und Patent- ckelt streit zwischen Apple Samsungs Seite sickerte und Samsung, der gerade durch, dass der Konzern an vor einem kalifornischen einem grösseren Tablet arGericht läuft, sind die bei- beite, welches das iPad 3 in den Erzfeinde bereit, mit der Bildschirmauflösung gut gehüteten Firmenge- aussteche. heimnissen Enthülan die Öffent- Apples Hardlungen wie lichkeit zu gediese sind für ware sei «leicht die beiden hen. zu kopieren». AppleKonkurrenDesigner ten riskant. Christopher Stringer prä- Kunden, die vorhatten, ein sentierte über 40 Fotos neues Gerät zu kaufen, von iPhone- und iPad-Pro- könnten sich entscheiden, totypen, um dem Gericht lieber auf den Nachfolger den Gestaltungsprozess der zu warten. Apple-Chef Tim Cook Geräte zu erklären. Dabei enthüllte er auch, dass die machte ähnliche Gerüchte Designs – quasi am Küchen- dafür verantwortlich, dass vanessa.sadecky @ringier.ch

I Frank Sinatras Wohnung im Big Apple ist zu haben NEW YORK → 7,7 Millionen Dollar muss hinblättern, wer das frühere 4-Zimmer-Appartement des 1998 verstorbenen US-Showstars Frank Sinatra an der Upper East Side von Manhattan kaufen will. «Bewohnen Sie rund um die Uhr das Appartement, in dem Sinatra Partys feierte», heisst es in einer Nachricht der Immobilienagentur Rubicon Property. Berühmte Gäste im Appartement waren John F. Kennedy und Marilyn Monroe. Auch Künstler Andy Warhol schwärmte von der Luxus-Wohnung. snx

Google holt sich Zuckerberg

Ein Traum über den Dächern von New York.

Frank Sinatra liebte auch schöne Wohnungen.

Arielle Zuckerberg, eine der drei Schwestern von Facebookgründer Mark Zuckerberg, arbeitet in Zukunft für Google. Der Konzern hat die Firma, in der sie arbeitet, aufgekauft. Google schnappte sich Wildfire, das Werbung auf Social-Media-Kanälen schaltet, für 250 Millionen Dollar. «Jetzt arbeiten offiziell mehr Zuckerbergs für Google als für Facebook», twitterte ihre Schwester Randi augenzwinkernd. Sie verliess Facebook 2011. Wer noch aus der Familie bei Google arbeitet, liess sie offen.

der Rekordgewinn beim iPhone 4s ausblieb. Apples Anwalt Harold McElhinny verlas einen internen Bericht von Samsung, in dem es hiess, dass die Hardware Apples «leicht zu kopieren sei.» Samsungs Verteidiger Charles Verhoeven hielt dagegen, dass man sich wie andere Konkurrenten vom Apple-Design «inspirieren» liess. Apple könne «keine Rechtecke patentieren». Der Prozess läuft noch mindestens einen Monat. Neun Geschworene entscheiden darüber, ob Samsung Apple wegen Ideenklaus mehr als 2,5 Milliarden Dollar Schadenersatz zahlen muss. 


10

ST. GALLEN Backen im Zelt Die Bäckerei Schwyter testet eine neue Ofenanlage.

www.blickamabend.ch

Polizei holt Nackt nachts aus dem Fr

In diesem Zelt versteckt sich ein Hightech-Ofen UMWELTSCHONEND → Auf einem Parkplatz hinter der Migros Union in St. Gallen bietet sich gegenwärtig ein ungewohntes Bild. Auf der Rückseite der Häuserzeile der Neugasse steht noch bis Mitte Monat ein grosses Zelt. Darin verbirgt sich die Ofenanlage, welche die Bäckerei Schwyter testen will, um sie gegebenenfalls in der neuen Backstube einzusetzen. Aufgrund seiner Grösse muss der Ofen im Aussenbereich getestet werden. Laut Mitteilung stösst das Hightech-Gerät auch bei den St. Galler Stadtwerken auf Interesse, da es über eine neue, umweltschonende Technologie verfüge. dst

Nicht nur am Tag beliebt Das Freibad Giessenpark in Bad Ragaz SG.

Anzeige

Holen Sie sich den Riesen-Jackpot. Überall, wo es Lotto gibt. www.euromillions.ch


11

Donnerstag, 2. August 2012

bader eibad

ERWISCHT → Nachtbaden ist in der Regel harmlos.

Doch dieses Mal gibt es in Bad Ragaz eine Anzeige. daniel.steiner @ringier.ch

M

it einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch endete die nächtliche Badeaktion von vier Jugendlichen (14 bis 16 Jahre) im Freibad Giessenpark Bad Ragaz SG. Der Pächter des nahen Gartenrestaurants war gestern kurz vor Mitternacht noch im Lokal, als er Stimmen und Gelächter aus dem Becken hörte. Er informierte den Bademeister Ewald Bonderer, der ganz in der Nähe an einer 1. Augst-Feier war. Bonderer heute zu Blick am Abend: «Ich drehte eine Kontrollrunde und fand dabei drei Jugendliche, welche sich hinter einem Zaun in einer Wiese versteckt hatten. Die Sache war ihnen furchtbar peinlich.» Offenbar waren die Jugendlichen zuvor über den Zaun in die Badi eingedrungen. Als die Nacktbader

entdeckt wurden, versuch- Nachtbader randalieren ten sie zuerst mit den Klei- und Abfall liegen lassen, dern unter den Armen zu dann macht uns das zu flüchten. «Weil sie zwei schaffen.» Im Freibad GieHandy verloren hatten, ka- ssenpark hat man deswemen sie noch einmal zu- gen sogar einer Sicherheitsrück.» Die drei Teenager firma den Auftrag gegeben, konnten bis zum Eintref- das Bad in der Nacht regelfen der Polizei zurückge- mässig zu kontrollieren. halten werden. Der vierte In diesem Fall seien die Jugendliche erschien, nach vier Jugendlichen einfach einem Telezum «falschen fonanruf, in «Wir haben Zeitpunkt am Begleitung falschen Ort seines Vaters früher auch gewesen», so bekleidet in Seich gemacht.» Bonderer. der Badi. Man habe Laut Bademeister Bon- jetzt knallhart eine Anzeige derer sei es im Sommer kei- gemacht. «Das wird sich bei ne Seltenheit, dass Nacht- den Jugendlichen herumbader die Badi besuchen. sprechen. Ich hoffe auf eine «In der Regel ist das für uns abschreckende Wirkung.» harmlos», sagt der BadeFür einen der vier Jumeister. «Wir haben früher gendlichen ist die Badesaiauch Seich gemacht.» son im Giessenpark nach Doch mittlerweilen sei- dem nächtlichen Ausflug zu en die nächtlichen Vorfälle Ende. Er erhält laut Bonso gravierend geworden, derer ein Badi-Verbot, dass man kein Auge mehr weil er in dieser Saison zudrücken könne. Oder wie schon mehrmals negativ Bonderer sagt: «Wenn aufgefallen sei.  Anzeige

Präsident bedroht

«TRETE FRESSE EIN» → Wegen des Neins

zur Riesen-Solaranlage beim Walensee: Pro Natura erhält anonymen Drohbrief.

Fotos: Daniel Steiner, RDB, Kapo SG, ZVG

D

er Verein Pro Natura St. Gallen hat Einsprache gegen die Testanlage für ein geplantes Solarkraftwerk am Walensee eingereicht. Für die Haltung muss der Geschäftsführer nun Kritik einstecken. Einige Mitglieder sind aus Protest ausgetreten. «Wir erhalten vor allem E-Mails von Leuten, die unsere Position nicht verstehen», Muss Kritik einstecken sagt Christian Meien- Pro-Natura-Geschäftsführer berger zur «Südost- Christian Meienberger. schweiz». des Formel-1-Fahrers Michael Der Pro-Natura-Geschäftsfüh- Schumacher in Appenzell-Ausrer braucht eine dicke Haut. In serrhoden einreichte, musste er einem anonymen Schreiben ist ebenfalls als Sündenbock herhaler gar massiv bedroht worden. ten. Pro Natura befürchtet mit dem «Ich trete dir die Fresse ein», Bau der Solaranlage bei Quinten schreibt der Autor. Falls weitere SG eine Verschandelung der NaDrohbriefe eingehen, will Meien- tur. Laut Meienberger würde es mehr Sinn machen, Abschnitte unberger Anzeige erstatten. Es ist nicht der erste Drohbrief, serer 1800 Autobahnkilometer mit den Meienberger in seiner Funkti- Solarpanels zu überdecken. on als Geschäftsführer von Pro Na«Dadurch würde die Natur tura erhält. Als der Verein 2002 nicht zusätzlich belastet», äussert Einsprache gegen ein Bauprojekt sich der Vereinspräsident. dst

Vandalen werfen Velo in Auto BESCHÄDIGT → In der Nacht auf den Mittwoch haben Unbekannte drei Heckscheiben von Autos in Goldach und zwei in Rorschach eingeschlagen. Mindestens zwei Scheiben wurden durch einen Stein zertrümmert, während in einem Fall ein Fahrrad gegen die Scheibe geworfen wurde. Der Sachschaden beträgt laut Meldung mehrere tausend Franken. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. dst

Zertrümmert Dieses Bike wurde in die Heckscheibe des Autos geworfen.


Blick 24-Stunden-Wandern in Silvaplana. Stellen Sie sich dieser sportlichen Herausforderung und erleben Sie eine unvergessliche Erfahrung.

Auf das alles können Sie sich freuen: • Je nach Package Anzahl gewünschte Übernachtungen • Begrüssungs-Apéro • Briefing und Informationen zur 24-StundenWanderung • Nachtessen • Verpflegung, inkl. Wasser und isotonische Getränke während der Wanderung • Betreuung durch professionelle Wanderleiter • Vorträge und Produktepräsentationen • Wanderfibel • Erinnerungs-CD mit Bilder der Wanderung • Abschiedsgeschenk

Kursdatum: 30. August – 2. September 2012

24 Stunden Wandern

ab nur

Fr. 299.–

Jetzt online buchen auf:

www.blick-sporterlebnis.ch

Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

Gewinnen Sie einen Gutschein von Beliani®! Ob Gartenmöbel, Sofas, Betten, Whirlpools oder Sitzkissen – bei Beliani® finden Sie, was Sie brauchen! www.beliani.ch

Gewinner vom 30. Juli: B. Frank, Subingen / T. Frey, Gontenschwil / A. Weibel, Horw / S. Wengi, Untersiggenthal / I. Angst, Kloten

Ein Möbelgutschein von Beliani® im Wert von 500 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 3. August 2012, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


Donnerstag, 2. August 2012

HINTERGRUND

13

Fotos: Alamy Images

Gefesselt So sieht Christian Grey seine Frauen gerne.

Milliardär (27) quält

graue Maus (21) und verliebt sich SEX-STORY → «50 Shades of Grey» ist das Buch des

Sommers. Alles was man dazu wissen muss: Es geht ums Quälen, doch wirklich geplagt wird nur der Leser. deborah.rast @ringier.ch

D

er Erotik-Roman «50 Shades of Grey» ist derzeit in aller Munde. Innerhalb von kürzester Zeit ist das Buch von TwilightFanliteratur (die Hauptcharaktere hiessen ursprünglich Bella Swan und Edward Cullen) zum Bestseller geworden. Die Geschichte ist schnell erzählt und zieht sich über gut 600 sehr lange Seiten. Anastacia Steele, eine 21-jährige Englisch-Literaturstudentin, Jungfrau und Mauerblümchen, verliebt sich in Christian Grey. Und zwar bei einem Interview für eine Studizeitung. Auch Christian Grey verliebt sich in sie. Oder fin-

det sie zumindest sexuell steht er jetzt darauf, andeattraktiv. Christian Grey ren in seiner «Kammer der ist mit seinen 27 Jahren Qualen» Schmerzen zuzubereits mehrfacher Milli- fügen. Das ist eigentlich ardär, hat graue Augen, auch sein Plan mit Anastakupferrote Haare und sieht cia Steele. Doch dann verliebt sich unglaublich gut aus. Offenbar so gut, dass es Autorin der Milliardär in die graue E. L. James auf jeder einzel- Maus, was die Geschichte nen der 600 Seiten immer noch unglaubwürdiger wirwieder betoken lässt. Ein 27-Jähriger, nen muss. Zu- Bloss zwei Mal sammen daextrem atmit, dass er wird Anastacia traktiver Mileinen un- Steele gefesselt. liardär findet glaublich tolseine erste, len Körper hat und die Hose wirkliche Liebe in einem so «sexy auf seiner Hüfte unscheinbaren Mauersitzt». blümchen? So was gibt es Weiter erfährt der Le- nur in Hollywood-Romanser, dass Grey adoptiert und zen. von seiner leiblichen MutAuf Seite 130 schliesster, einer Crackhure, miss- lich wird Anastacia Steele handelt wurde. Deshalb endlich entjungfert. Und

dann haben sie bloss ganz ordinären Sex. Da ist wenig Anrüchiges dran. Von da an ist der Roman noch einfacher erzählt: Beide wollen irgendwie eine Beziehung. Aber Christian Grey will Anastacia Steele doch eigentlich quälen. Die ist sich aber nicht so sicher, ob sie diese Sexualpraktiken ansprechend oder abstossend finden soll. Dabei ist die Art von praktiziertem Sadomaso doch sehr harmlos: Drei Mal lässt sich Anastacia Steele den Hintern versohlen, zwei Mal wird sie gefesselt und ein kleines bisschen mit der Peitsche traktiert. Dazwischen spielen die beiden ein verliebtes Pärchen, geschildert in schrecklich trivialen Sätzen. Christian Greys Stimme etwa «klingt warm und verführerisch wie dunkle Schokoladenkaramell». Christian

Grey spricht nicht: Er «grinst», «knurrt» oder «kneift die Augen zusammen». Anastacia Steele «kichert», «verdreht die Augen» oder «beisst auf der Unterlippe herum». Am Schluss kommt es wie es kommen muss. Mauerblümchen Anastacia Steele besinnt sich auf ihre Wurzeln und verlässt Christian Grey. Doch wie der Leser inzwischen zur Genüge weiss, bekommt dieser Mann immer, was er will. Das wird dann wohl im zweiten, oder spätestens im dritten Band der Fall sein.  Deutsche Version Den ersten Band «Geheimes Verlangen» gibt es für 19.90 Franken zu kaufen.


14

www.blickamabend.ch

Hieribt e c s hrer d r Lese

London, England «Ab 2012 olympisch: das Synchronhüpfen. Hier zu sehen – die amerikanische Nationalmannschaft.»

Bildunterschrift von Sabine Jochim zum Freudentaumel der US-Wasserballerinnen, via www.facebook.com/blickamabend

 Moskau, Russland Absurdistan liegt in Putins Reich. Nadeschda Tolokonnikova, Mitglied der Punkband Pussy Riot, wurde auch gestern wieder zum Verhör mitgenommen. Ihr «Punk-Gebet» hat Putin so provoziert, dass die Opposition ein hartes Urteil befürchtet.


15

Donnerstag, 2. August 2012

Bilder des Tages

Fotos: Dukas, AP, AFP, Reuters

 Romeo, Michigan Dieses Entenküken lernt früh, wie es sich anfühlt, ausgeschlossen zu sein. 14 seiner Geschwister wärmen sich unter dem Gefieder der Mutter. Mehr Platz gabs nicht.

 Plainpalais, Genf Sophie ist ein grosser Fan der Schweiz. Selbst Finger- und Fussnägel sind patriotisch. So feiert man den Nationalfeiertag richtig.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch Gesicht Pippas Frontansicht gefällt Karl Lagerfeld nicht.

→ HEUTE FEIERN Edward Furlong 

US-Kinderstar («Terminator 2»), wird 35 … Peter O’Toole, irischer Schauspieler («Lawrence von Arabien»), wird 80 … Corinne Rey-Bellet, Schweizer Ex-Skifahrerin, wird 40 … Gustav Weder, Schweizer Bobfahrer, wird 51 …

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

Seit über 30 Jahren befindet sich Bruce «The Boss» Springsteen (63) aufgrund schwerster Depressionen in psychiatrischer Behandlung. Unter Depressionen wird umgangssprachlich eine «psychische Niedergeschlagenheit» verstanden. In der Psychiatrie wird diese Krankheit als Störung des Grundstimmungszustandes, sei es in akuter, chronischer oder episodischer Form, angesehen. Die Diagnose kann jedoch allein durch die auftretenden Symptome und den eigentlichen Krankheitsverlauf gestellt werden. Wahrscheinlich dürfte der Sänger klassische Grundsymptome wie plötzliche Stimmungsschwankungen, Trauer, Antriebshemmung, innere Unruhe und Schlafstörungen aufweisen . Oft treten bei Betroffenen starke

In Therapie Bruce Springsteen.

Schuldgefühle, Selbstentwertung, unerklärliche Schmerzsymptome und Gewichtsschwankungen auf. Oft kann, wie bei Springsteen, eine schwere Depression mit dem Wunsch der Selbsttötung einhergehen. Die Entstehung der Krankheit wird von Experten kontrovers diskutiert: Neurobiologische, genetische, geschlechtsspezifische, medikamentöse als auch eine Anzahl physiologischer Faktoren werden einzeln, aber auch in Kombination als Ursachen vermutet. Depressionen können von Fachärzten für Psychiatrie und Psychotherapie in Form von medikamentösen, aber auch psychotherapeutischen Mitteln gut behandelt werden. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.premiumlocum.ch

«Pippa sollte sich

von hinten zei Der reiche Missen-Onkel GELD → Die Miss Schweiz hat neben einem Mami

jetzt auch einen Papi. Wichtiger ist aber Guido Fluri.

D

ie Miss Schweiz wird zur Familiensache. Neben Missen-Mami Karina Berger (44) ist jetzt auch ihr Ehemann, Ex-Banker Thomas Russenberger (45), als Geschäftsführer an Bord. Möglich macht die Missen-Eltern aber erst ein «reicher Onkel» im Hintergrund. Der Chamer Immobilienunternehmer Guido Fluri (45) hat die finanziell klamme Miss-Schweiz-Organisation übernommen. Er ist ein Mann mit mehreren Hundert Millionen Vermögen – und einer bewegten Vergangenheit. Seinen Vater hat Fluri nie kennengelernt, seine Mutter erkrankte kurz nach der Geburt an Schizophrenie. Der Innerschweizer wuchs bei Pflegeeltern auf, schlug sich nach der Schule als Tankwart durch, bevor er in den 80er-Jahren ohne Ausbildung ins Immobiliengeschäft einstieg und ein Vermögen machte.

Vor ein paar Jahren folgte der nächste Schicksalsschlag für Guido Fluri: Hirntumor lautete die Schockdiagnose. Der Unternehmer gibt laut eigenen Angaben ein Drittel seiner Einnahmen für Stiftungen aus, die gegen Alzheimer, Gewalt an Kindern und Hirntumore kämpfen. Nun rettet Guido Fluri also die Missen. Über den Kaufpreis ist nichts bekannt, ebensowenig, auf

Rettet die Missen ImmobilienUnternehmer Guido Fluri.

welchem TV-Sender die Wahl 2013 stattfinden soll. Aber die Frage, wie die fehlenden 300 000 Franken aufgetrieben werden, hat sich erledigt. zeb

Missen-Mami mit Missen-Papi Karina Berger mit Ehemann Thomas Russenberger.

Fotos: Reuters (2), Getty Images, AFP (3), Marcel Sauder, Fluri Real Estate AG

Bruce Springsteen leidet an Depressionen


17

Donnerstag, 2. August 2012

FIES → Attacke von Karl Lagerfeld

gegen Pippa Middleton.

sich ihre Schwester Pippa schwer. Ich mag ihr Geing Karl Lagerfeld (78) sicht nicht. Sie sollte sich teilt wieder aus. Sein nur von hinten zeigen.» Pippa ist nicht die einzineuestes Opfer: Die kleine Schwester von Herzo- ge Frau, über die Lagerfeld gin Kate (30), Pippa Midd- lästert. Anfangs des Jahres leton (28). Während alle zog der Chanel-Designer Welt Pippa seit ihrem Auf- über die britische Sängerin tritt bei der Hochzeit von Adele (24) her, bezeichnePrinz William te sie als «zu (30) und Kate «Ich mag fett». im letzten Auch die Jahr als «Her Pippas Gesicht deutsche BunRoyal Hot- nicht.» deskanzlerin ness» bezeichAngela Mernet, ist Karl «not amused» kel (56) wurde modetechüber Pippa. nisch abgemahnt. «Was soll «Kate Middleton hat sie in ihrer Rolle anziehen? eine tolle Silhouette, und Sie ist ja ein bisschen korsie ist das richtige Mädchen pulent, trägt immer zu für diesen Prinzen», so La- kurze, schlecht geschnitgerfeld laut der englischen tene Hosen», motzte LaZeitung «The Sun». «Ich gerfeld. mag diese Art von Frau, ich Und sogar gegen Desimag romantische Schön- gner-Kollege Wolfgang heiten», lobt der Modezar Joop (66) ätzte King Karl die Herzogin. bereits. «Sein Drama ist, Das war es dann aber dass er nicht ich ist. Intermit den netten Worten: national kennt ihn doch «Auf der anderen Seite tut keiner.»  esther.juers @ringier.ch

K

Hintern Einzig der Po punktet beim Designer.

«Korpulent» Lagerfelds Urteil über Angela Merkel.

nur

gen»

In Läster-Laune Modezar Karl Lagerfeld.

→ PEOPLE

NEWS

Leuenberger ist Mutter BERLIN → Als «Standesbeamtin» wurde sie 2009 bekannt, gewann dafür den Schweizer Filmpreis Quartz. Jetzt übernimmt Marie Leuenberger (31) ihre schönste Rolle: Als Mama! Die Basler Schauspielerin ist zum ersten Mal Mutter geworden. Leuenberger brachte in ihrer Wahlheimat Berlin am 21. Juli ein gesundes Söhnchen zur Welt.

Drews Ende der Welt LOS ANGELES → Der hochschwangere Hollywoodstar Drew Barrymore (37) will zum zweiten Mal als Regisseurin hinter die Kamera treten. Das Studio Warner Bros. hat ihr die Regie des Endzeitdramas «The End» übertragen. Barrymore selbst hat keine Rolle.

Anzeige

Rock dein Geld: das Jugendkonto mit Startgage. Das Jugendkonto mit der gelben Karte ist das beste Instrument fürs Geld. Jetzt Konto eröffnen und CHF 20.– kassieren. postfinance.ch/kontoauf Konto auf, tgage drauf! CHF 20.– Star

Mehr profitieren: die Extras für junge Kunden.


18

PEOPLE

www.blickamabend.ch

«Matrix»-Macher mit neuem Code

Entspannen Die Djane am Satay Beach.

UND SCHNITT → Regisseur Larry

Wachowski will lieber eine Frau sein und nennt sich jetzt Lana.

La Croix liegt und liebt im Libanon Bedeckt La Croix mit Jilbab in der MohammedAl-Amin-Moschee.

Im Element Die HouseDjane sorgt im White Club für Stimmung.

r hat offensichtlich die rote Pille genommen: «Matrix»-Regisseur Larry Wachowski (47) tritt jetzt mit feurigen Rastalocken unter dem Namen Lana auf. Der Filmemacher fühlte sich im falschen Körper, «wandelt sich seit Jahren von einem Mann zu einer Frau». «Hi, ich bin Lana», präsentiert sich der eine Teil des für den bahnbrechenden Science-Fiction-Films «Matrix» verantwortlichen Geschwisterpaars Wachowski in einem Promoauftritt für den von ihnen produ-

zierten Streifen «Cloud Atlas». Ob sich Larry für seine Transformation zu Lana auch wirklich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat, ist allerdings noch nicht klar. 2002 tauchten erstmals Gerüchte auf, dass Larry Wachowski transsexuell sein könnte. Er liess sich von seiner Ehefrau Thea Bloom scheiden und kaufte sich unter dem Namen Laurencia eine 2,7Millionen-Villa in San Francisco. zeb

DJING →Tanja La Croix gab den Ton an im White

Club in Beirut. Sie schwärmt vom Gig und der Stadt. lea.spirig @ringier.ch

D

jane Tanja La Croix (30) spielte in Beirut im White Club vor 2500 Leuten. «Die Libanesen können echt Party machen. Sie haben eine unglaubliche Ausdauer», schwärmt die umtriebige Plattendreherin. Der Club befindet sich unter freiem Himmel auf

dem Dach eines Hochhau- nen. «Beirut gefällt mir ses. «Unter dem Sternen- sehr und mich fasziniehimmel mit ren die GeSicht auf die «Die Libanesen gensätze.» Stadt aufzuleBeirut vergen ist der können echt eine GeParty machen.» schichte mit Wahnsinn.» Begleitet Zukunft. Das wurde La Croix von Freund sehe man auf der Strasse, Fabrizio. Die beiden reisten an Gebäuden und an den einen Tag früher an, um die Menschen, erklärt die schöStadt besichtigen zu kön- ne House-Djane. 

Von Larry zu Lana «Matrix»-Macher Wachowski hat sich eine neue Identität zugelegt.

Anzeige

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.

Fotos: contcept communication GmbH (3). Youtube, Getty Images

E


der erste kinofilm vom macher von

family guy

arz w h c ns “rabe denlos.“ na g d n u

- bLICK

jetzt im kino TedFilm.ch

fb.com/UniversalPicturesSwitzerland


20

SPORT And the winner is . . .

www.blickamabend.ch

Top-Ruderer Die Schweizer Schürch, Tramer, Niepmann und Gyr (v.r.).

... Claudio Capelli (25). Der Schweizer Kunstturner setzte am schwarzen Olympia-Mittwoch für die Schweiz den einzigen Lichtblick. Der Berner brillierte im Mehrkampffinal mit einem 17. Platz. Das tönt nach wenig, ist aber aus Schweizer Sicht hervorragend. Es ist die beste Platzierung eines Eidgenossen an Olympia seit Rang elf von Sepp Zellweger bei den Spielen in Los Angeles 1984. Schon heute Abend kann Giulia Steingruber (18) bei den Frauen Ähnliches zeigen. Die Ostschweizerin turnt ab 17.30 Uhr im Mehrkampffinal und kann den Frust über das Verpassen des Sprungfinals vergessen machen. Stark im Mehrkampf Turner Claudio Capelli.

Das Warten geht

noch immer we Solskjaer: «Er sollte sich schämen!»

and the loser is . . . ... Markus Rogan (30) «Dumme Sportler erreichen mehr»: Der Ösi machte mit solchen Äusserungen Schlagzeilen. Jetzt ist er beim Wettkampf grandios gescheitert.

Keine Freunde Solskjaer (l.) staucht Dragovic zusammen.

FUSSBALL → Der FC Basel gewinnt das Hinspiel der Champions-League-Quali in Molde 1:0. Die Bebbi knacken den Norweger-Riegel, aber Molde-Coach Ole Gunnar Solskjaer schäumt ob dem Verhalten von Aleksandar Dragovic. Der FCB-Ösi wälzt sich nach einer Ohrfeige zu theatralisch am Boden, der Torjäger der Norweger fliegt daraufhin vom Platz. Solskjaer wütend: «Dragovic sollte sich schämen.» ho

Cancellara gratuliert fair STOLZER KÄMPFER → Der Schweizer zollt der Top-

Die Medaillenhoffnung wurde im Halbfinal über 200 m Lagen wegen einem Wendefehler disqualifiziert. Sehr dumm. Aber eben: Er hat zuviel Gehirn.

F

Disqualifiziert Markus Rogan.

abian Cancellara hat alles versucht, aber keinen Erfolg gehabt. Der Schweizer Rad-Star muss sich nach seiner SchulterVerletzung nichts vorwerfen. Der siebte Platz im Olympia-Zeitfahren ist angesichts der Schmerzen respektabel. Ob ein fitter Cancellara gegen den überlegenen Sieger Bradley Wiggins eine Chance gehabt hätte, ist eine hypothetische Frage. Sicher ist, dass der Brite sich in der Form seines Le-

bens befindet. Der 32-jährige Wiggins hat sich innert zehn Tagen mit dem ersten britischen Sieg an der Tour de France und dem Olympiasieg zum König des Radsports gekürt. Cancellara, der heute Nachmittag in die Schweiz zurück zu seiner Familie fliegt, gratulierte Bradley Wiggins fair via Twitter: «Grosse Gratulation an Bradley zu seinem Sieg. Wieder eine verblüffende Fahrt.» rib

Fotos: AP (2), Corbis, Reuters, Keystone

Leistung von Zeitfahr-Champion Wiggins Respekt.

König des Radsports Olympiasieger Bradley Wiggins.


21

Donnerstag, 2. August 2012

OLYMPIA → Auch die Ruderer bringen heute nicht

→ SPORT

die ersehnte 1. Medaille für die Schweiz in London. erwartet hatten. Aber wir dürfen nicht deprimiert ach dem frustrieren- sein», meinte Gilli. den Nationalfeiertag, «Es ist nicht der Zeitder als «Schwarzer Mitt- punkt für Polemik – noch woch» in die Schweizer nicht. Der Druck auf die Olympia-Geschichte ein- Athleten wächst zwar, aber geht, haben uns heute Mit- wir müssen sie in Ruhe lastag auch die Leichtsge- sen», bleibt Gilli optimiswichts-Ruderer als nächste tisch, das angestrebte Ziel Medaillenhoffnungen nicht von fünf bis sieben Medailerlösen können. Im Final len noch erreichen zu könschaffte es das Quartett Ma- nen. Es ist in der Tat noch rio Gyr (27), Simon Niep- zu früh, um die Flinte schon mann (feiert ins Korn zu heute den Noch vier werfen. «Wir 27. Geburtsnoch heisse Eisen im haben tag), Lucas einige Karten Tramer (22) Medaillenfeuer. zu spielen», und Simon ist sich Gilli Schürch (21) nur auf den sicher. Als ganz heisse Mefünften Platz. daillenhoffnungen haben Swiss-Olympic-Missiwir noch folgende Athleten onschef Gian Gilli hat heu- im Rennen: te Morgen im House of  Nicola Spirig (30) wird Switzerland – vor dem Ru- im Triathlon am Samstag derfinal – eine erste Zwi- ab 10.00 Uhr um Edelmeschenbilanz gezogen. «Klar tall kämpfen. Die Zürcherin sind wir nicht zufrieden, konnte in dieser Saison begerade nach dem 1. August, reits sechs Siege auf ihr von dem wir etwas Besseres Konto verbuchen. Zuletzt marc.ribolla @ringier.ch

N

iter

erst vor zehn Tagen in Antwerpen.  Nino Schurter (26) ist nach Cancellara unser letzter Trumpf im Sattel. Der Bündner Mountainbiker hat letzte Woche den Weltcupfinal und den Gesamtweltcup gewonnen. Und er weiss nach Bronze in Peking, wie man an Olympia eine Medaille holt. Er steht am Schlusstag (12. August) im Einsatz.  Pius Schwizer (49) kann für die Schweiz gleich doppelt abräumen. Der Springreiter zählt im Einzel (8. August) und mit der Mannschaft (6. August) zu den Favoriten. Nach Bronze in Peking will er in London nun mehr.  Roger Federer (30) kann sich nach dem Doppel-Aus ganz aufs Einzel konzentrieren. Bezwingt er heute Abend im Viertelfinal John Isner, ist die Tennis-Medaille am Sonntag schon zum Greifen nah.

NEWS

BadmintonBetrügerin mit Ausrede OLYMPIA → Badminton-Weltmeisterin Yu Yang (26) hat nach dem Ausschluss aus dem Olympiaturnier die Konsequenzen gezogen und ihren Rücktritt bekannt gegeben. Die Chinesin war mit sieben weiteren Spielerinnen disqualifiziert worden. Sie versuchten, ihre Matches absichtlich zu verlieren, weil sie schon eine Runde weiter waren. «Wir waren vor dem Spiel verletzt», sagt Yang als Ausrede fürs schwache Match.

Anzeige

ALDI SUISSE informiert AB DONNErSTAG

02.08.

LED-Backlight-TV 66 cm (26") MEDION® LIFE® P12092 (MD 21145)

Hand-Dampfreiniger • leistungsstarke 1050 W • 220 – 240 V, ~ 50 Hz • einfache Bedienung • Kapazität des Wassertanks: ca. 250 ml

24.90 • Betriebsdauer: 10 – 15 Min. • Überhitzungsschutz • Sicherheitsverschluss • Kabellänge: ca. 3 m

LED-Duschbrause wechselt automatisch je nach Temperatur die Farbe, 2 Strahlvarianten (Regenoder Schaumstrahl), für alle Wasserdrucksysteme geeignet

pro Stück

19.99

Zubehör: Fernbedienung (inkl. Batterien), Antennenkabel, Standfuss, YUV- und AVAdapter Masse/Gewicht: • ohne Standfuss: ca. 64,5 x 40,5 x 5,4 cm (B x H x T), ca. 6 kg • mit Standfuss: ca. 64,5 x 46 x 20,1 cm (B x H x T), ca. 6,2 kg

• Lithium-Ionen-Akku-Technologie mit Samsung-Zellen • Leistung: 1300 mAh, Akku: 10,8 V • 19-stufige Drehmomentvorwahl • Softgriff für einen sicheren Halt • elektronische Drehzahlregulierung • 2-Gang-Getriebe (0 – 400 U/Min. bzw. 0 – 1300 U/Min.) • Schnellspannbohrfutter: 0,8 – 10 mm • Rechts-/Linkslauf • Schnellstopp-Funktion • im praktischen Kunststoffkoffer • inkl. Akku-Ladegerät (Ladedauer: 1 Std.)

Vorteile des LithiumIonen-Akkus:

• geringes Gewicht • kein Memory-Effekt • geringe Selbstentladung

FUNkTIONIErT MIT WASSErDrUck – kEINE BATTErIE NOTWENDIG

ohne Schlauch

weitere Aktionen unter .ch www.aldi-suisse

Scannen Sie den QR-Code, um weitere Informationen zu erhalten.

• bequemes Wechseln zwischen 2 Programmen durch die SWAP-Funktion

6 ( 2 6 cm 6" )

pro Stück

• 4 HDMI-Eingänge • USB-Anschluss • elektronischer Programmführer (EPG) • Videotext mit 1000 Seiten Speicher • CI+ Schnittstelle • einfache Wandmontage dank VESAStandard (Lochabstand: 10 x 10 cm) • Programmspeicherplätze (DVB-T: 900/DVB-C: 900/DVB-S2: 4000) • automatische Senderprogrammierung und -speicherung

Lithium-Ionen-AkkuBohrschrauber

ALDI SUISSE informiert

pro Stück

333.-

pro Stück

weitere Informationen und Anwendervideo unter www.aldi-suisse.ch

49.90 Einfach ALDI.


RAILAWAY-KOMBIS

BIS ZU Unser Sommer-Hit: GÜNSTIGER 10 tierisch gute Angebote.

50%*

Jetzt exklusiv auf sbb.ch

Swissminiatur Melide Bahnfahrt nach Melide und zurück (50% ermässigt), Eintritt Swissminiatur (50% ermässigt).

Sea Life Konstanz (D) Bahnfahrt nach Konstanz und zurück (50% ermässigt), Eintritt Sea Life und Bodensee-Naturmuseum (50% ermässigt).

10 heisse Top-Angebote für coole Köpfe. Wer im Sommer nicht vor einem Ausflug ins Schwitzen geraten will, fährt mit dem Öffentlichen Verkehr am günstigsten. Denn bis zum 19. August 2012 gibts exklusiv nur online auf sbb.ch/freizeit 10 Top-Angebote von RailAway mit bis zu 50% Ermässigung.

Swiss Labyrinthe und Park Yatouland Delémont Bahnfahrt nach Delémont und zurück (50% ermässigt), Eintritt in das Swiss Labyrinthe und den Park Yatouland (50% ermässigt).

Natur- und Tierpark Goldau Bahnfahrt nach Arth-Goldau und zurück (50% ermässigt), Eintritt in den Natur- und Tierpark Goldau (50% ermässigt).

Papiliorama Kerzers Bahnfahrt nach Kerzers Papiliorama und zurück (50% ermässigt, innerhalb Frimobil 10% ermässigt), Eintritt ins Papiliorama (50% ermässigt).

Titlis-Gletscherpark Engelberg Bahnfahrt nach Engelberg und zurück (50% ermässigt), Bergbahnfahrt Engelberg–Titlis retour (50% ermässigt), Gletschersesselbahnfahrt Ice Flyer retour (50% ermässigt).

Verkehrshaus der Schweiz Luzern Bahnfahrt nach Luzern Verkehrshaus und zurück (50% ermässigt), Eintritt ins Verkehrshaus (50% ermässigt).

Burgerbad Leukerbad Bahn- und Busfahrt nach Leukerbad und zurück (50% ermässigt), Tageseintritt in alle Thermalbäder im Burgerbad (50% ermässigt).

Bernisches Historisches Museum Bahnfahrt nach Bern und zurück (50% ermässigt), Transfer (50%), Eintritt ins Bernische Historische Museum (50% ermässigt).

Bahnmuseum Albula Bahnfahrt nach Bergün und zurück (50% ermässigt), Eintritt ins Bahnmuseum Albula (50% ermässigt).

Neu: Freizeitangebote online Auf sbb.ch/freizeit können neu Freizeitangebote gekauft werden – einfach und bequem, rund um die Uhr und erst noch ohne Gebühren. Hier finden Freizeitreisende ermässigte RailAway-Angebote, Freizeitleistungen zum Normaltarif sowie jeden Monat neue ermässigte Top-Angebote inklusive Bahnfahrt und einem Freizeitangebot. * Beispiel: Verkehrshaus der Schweiz Luzern, Bahnfahrt (50%) nach Luzern Verkehrshaus und zurück, Eintritt ins Verkehrshaus (50%). Dieses und weitere bis zum 19. August 2012 gültige Angebote gibts exklusiv online unter sbb.ch/freizeit.


23

Donnerstag, 2. August 2012

→ GARDEROBE DES TAGES

Life

Damit Ihre Designerkleider auch einen ebenbürtigen Aufhänger haben. Die Garderobe «Drop» sieht aus wie ein verlaufender Farbklecks und ist garantiert ein Eyecatcher. Bei Geschenkidee für 74.90 Fr.

Der Stil von Emeli

Sie wird als neue Lauryn Hill gesehen. Die Schottin Emeli Sandé scha den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Nicht nur in ihrer Musik.

→Sinnlich zeitlos

Rote Lippen runden den Rebel-Look ab. Rouge Rebel Red von L’Oréal, Coop City für 20.90 Franken.

denise.moura@ringier.ch

→ Animal Rock

Der Schlangenprint gibt der zarten Bluse ein rockiges Flair. Vero Moda, bei Zalando für 30 Franken.

→ Boyfriend feminin

Die Bomberjacke – zuerst von männlichen Piloten getragen, nun von Frauen geliebt. Jacket von topshop.com für 76.90 Franken.

→ Famous Creepers

Wie Musiker-Kollegin Jessie J liebt auch Emeli die Creepers. Mit Rock und Strumpfhose kombiniert wirkt das Outfit zeitgemäss. Superga von Pump it up für 79 Franken.

→ Verführerisch

fein

Von gestern für heute: Schwarze Tights passen immer. Mit 60 Den sorgen sie noch für die zusätzliche Stütze.

Fotos: Getty Images, ZVG

Falke Strumpfhose von Jelmoli für 22 Franken.

→ Zeitlos

modern

Bleistiftrock in Schwarz: Elegant und retro – wie Emeli halt.

Jupe von H&M für 24.90 Franken.

A

ls einzige schottische Vertretung räumte Emelie Sandé dieses Jahr gleich den «Brits Critics Choice»Award ab und tritt damit in die grossen Fussstapfen von Adele. Bis anhin war sie vor allem als Songwriterin für Alicia Keys oder Tinie Tempah bekannt und konnte sich von diesem Image nur schwer lösen. «Als Songwriter ist es schwer, andere dazu zu bringen, dich als Sängerin zu sehen», so Emeli. Doch Kapitulation gehört nicht zum Lebensplan der Halbsambierin. 2010 unterschrieb sie schliesslich einen Plattenvertrag. Ihr Medizinstudium legte sie dafür für Jahre auf Eis. Zum Glück für alle Musikfans. Ihr Debütalbum «Our Version of Events» ist ein Mix aus Funk, Soul, Jazz und Pop- Rockmusik. Emeli wird mit Lauren Hill verglichen. Ihre Vorliebe, Traditionelles und Modernes zu mischen, entdeckt man auch in ihrer Kleiderwahl. Zu Klassikern wie Bleistiftrock und Bluse kombiniert die 24-Jährige gekonnt eine modische Bomberjacke und sportliche Creepers. Am 12. August wird sie an der Olympia-Schlussfeier teilnehmen. Wir sind gespannt, mit was für einem Look Emeli uns dann überrascht. 


24

REISEN

www.blickamabend.ch

Liebe auf den zweiten BRÜSSEL → Die belgische Haupt-

stadt steht nicht für Grandeur. Sie überzeugt mit ihrem Charme. deborah.rast @ringier.ch

B

rüssel empfängt seine Besucher nicht mit Prachtsbauten. Wer mit dem Zug vom Flughafen her kommt, steigt zwangsläufig an einem der drei Bahnhöfe aus. Diese sind allesamt schäbig, schmutzig und stinken nach Urin. Doch wer der Stadt eine zweite Chance für den ersten Eindruck gibt, wird mit alternativem Charme und freundlichen, offenen Menschen belohnt. Von Viertel zu Viertel: Der Kontrast zwischen den Vierteln könnte nicht ausgeprägter sein. Rund um den «Grote Markt» ist die pittoreske Altstadt zu finden. Touristenscharen drängen sich durch die engen Strassen und bestaunen den Manneken Pis. Der weltberühmte nackte Junge, der Wasser lässt, ist viel kleiner als gedacht – er misst bloss 61 Zentimeter. Auch die Gegend rund um den EURegierungssitz ist schön anzuschauen. Ganz anders «Saint-Josse-ten-Noode»: Auf den Strassen des ärmsten Quartiers der Hauptstadt liegt Abfall, die Häuserfassaden sind grösstenteils heruntergekommen. Kunst: Brüssel ist die Stadt, in der «Tim und Struppi»Schöpfer Hergé und Sur-

realist René Magritte wirkten. Doch Kunst ist nicht nur in den vielen Museen der Stadt zu finden, sie ist auch auf den Strassen allgegenwärtig. Fans von Tintin, Gaston und Lucky Luke folgen dem Comic Walk. Zur Kunst lässt sich auch das Atomium zählen. Das Wahrzeichen Brüssels wurde anlässlich der Weltausstellung von 1958 erbaut. Frites et Gaufres: Die Belgier preisen ihre Pommes frites, die heissen Waffeln und ihre Schokolade beinahe schon mit religiöser Überzeugung an. Frites werden nicht einfach als Beilage zum Steak gegessen. Die Brüsseler essen die frittierten Kartoffeln gerne als Snack mit Mayonnaise – und stehen dafür gerne bis zu einer Stunde an. Das Geheimnis der belgischen Frites: Sie werden zwei Mal in heissem Fett gebraten. Brügge ... sehen und sterben, heisst der Film. Der Ort im Norden Belgiens ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Das Stadtbild ist von Kanälen geprägt, die Belgier nennen den Ort deshalb auch das «Venedig des Nordens». Die mittelalterliche Altstadt wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Brügge ist von Brüssel aus leicht innerhalb einer Stunde mit dem Zug zu erreichen. 

→ REISETIPPS

Hinkommen Teure Flüge Die Swiss hat das Monopol auf Direktflüge von Zürich nach Brüssel. Diese sind relativ teuer. Günstiger gehts mit ein Mal umsteigen oder mit dem Zug. www.swiss.com

Schlafen Kunst im Zimmer Das 3-Sterne-Hotel Bloom hat jedes seiner 305 Zimmer von

Ihre Reiseleiterin Redaktorin Deborah Rast im EU-Viertel.

einem jungen europäischen Künstler gestalten lassen. Das Hotel ist modern, die Zimmer sind gross und mit rund 130 Euro pro Nacht verhältnismässig www.hotelbloom.com günstig.

Bilingue Fast wie in der Schweiz Belgien hat drei offizielle Sprachen: Französisch, Flämisch und Deutsch. Die Hauptstadt Brüssel ist bilingue, alles ist zweisprachig angeschrieben. Auch mit Englisch schlägt man sich durch.

icComic-Fassade Viele berühmte Com & Struppi. Figuren sind Belgier – so etwa Tim

Ausflüge

Baden im Meer Ein Tagestrip an die belgische Nordsee lohnt sich, auch wenn das Wetter nicht mitspielt. Bei den Bewohnern Brüssels sind die Orte Oostende und Knokke www.oostende.net beliebt.

Nationalgetränk 2000 Biersorten Belgier trinken zu jeder Tageszeit Bier. Im «Delirium Café» findet fast jeder eine Biersorte, die ihm schmeckt. www.deliriumcafe.be

Frites Die Belgier essen ihr Nationalgericht mit Mayonnaise statt mit Ketchup.


25

Donnerstag, 2. August 2012

Blick

Postcard from New York Designerin Nina Egli Erzählt jede Woche eine kleine Geschichte aus der grossen Stadt.

Fotos: Deborah Rast, United Artists Corp.

Altstadt Das Viertel um den «Grote Markt» ist der Touristen-Magnet der Stadt.

Wer noch nie in NY war, kennt die Strassen Manhattans dennoch aus Filmen. Filme die in NY spielen, lösten in mir schon immer Sehnsucht und Fernweh aus, und jetzt, da ich hier lebe, ist es noch immer nicht anders. Jeder von uns hat wahrscheinlich einen Lieblingsfilm, der hier spielt. Auf der Website «onthesetofnewyork.com» kann man diesen Filmen nachgehen; Filmszenen werden fotografisch mit der Location, wie sie heute aussieht, verglichen, und dazu gibt es gleich auch die Strassenadresse. Eine Stadttour der anderen Art; seinem Lieblingsfilm nachspazieren. Z. B. bei Katz’s Deli Pancakes essen an dem Tisch, wo Sally ihrem Harry lautstark etwas vorgetäuscht hat. Oder mit grosser Sonnenbrille und Kaffee vor dem Tiffany’s aus «Breakfast at Tiffany’s» stehen, dann weiter an die Ecke der 63. Strasse gehen und gegenüber des Lincoln Center nach Annie Hall aus Woody Allens Stadtneurotiker Ausschau halten. Auf der praktischen Stadtkarte, die man auf der Website downloaden kann, sind die Filme eingezeichnet. Und wenn man dann durch die Strassen geht, merkt man plötzlich: «Oh, jetzt sind wir gerade am Vintage Laden aus Desperately Seeking Susan vorbeigegangen!» Am besten nimmt man Popcorn als Verpflegung mit.

Katz’s Delicatessen, 205 East Houston Street

Mein FerienSchnappschuss Kanäle Wegen der Wasserstrasse wird Brügge auch «Venedig des Nordens» genannt.

stadt. Europa Brüssel ist auch EU-Haupt Sitz. ihren dort hat n issio omm EU-K Die

rische Winzig Der Manneken Pis, der histo er gross. Retter der Stadt, ist bloss 61 Zentimet

Weltausstellung Das Atomium wurde anlässlich der Expo im Jahr 1958 gebaut.

Familienbeschränkung Eine durchschnittliche balinesische Familie hat so viele Kinder wie auf einem Töff Platz finden. Kommt dann noch ein Nachbarskind mit, muss der Vater zu Hause bleiben. Ein Bild von Christian Gilgen aus Pratteln, BL Schicken Sie Ihren Ferien-Schnappschuss hochaufgelöst zusammen mit einem kurzen Text an: magazin@blickamabend.ch


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.10 Hannah Montana 17.40 Guetnachtgschichtli 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 (W) 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau

17.25 London live: Kunstturnen, Mehrkampf Frauen – Final. Kommentatoren: Bernard Thurnheer, Roman Schweizer 19.30 London live: Bahnradfahren

17.00 Tagesschau 17.05 Olympia live: Kanuslalom, Frauen – Final/ Hockey, Frauen Deutschland – Südafrika/Judo, Finals/Turnen, Mehrkampf Einzel Frauen – Final u. a.

20.05 Donnschtig-Jass Mit Roman Kilchsperger, Daniel Müller 21.15 Schlagersommer Mit Sarah-Jane auf dem Obersee bei Lachen 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Cover Me 23.05 NZZ Format (W) 23.40 Tagesschau Nacht 23.55 Chinesin D Drama (F/D 2009) mit Lu Huang, Wei Yi Bo, Geoffrey Hutchings 1.30 Donnschtig-Jass (W)

20.00 London at eight 20.30 London live Beachvolleyball, Männer, Heuscher/Bellaguarda (CH) – Doppler/Horst (A) 22.45 London Highlights Moderatoren: Steffi Buchli, Matthias Hüppi 23.15 Unbesiegbar – Der Traum seines Lebens D Drama (USA 2006) mit Mark Wahlberg, Greg Kinnear, Elizabeth Banks 0.50 Ms Lauryn Hill 2.15 Queen

20.00 Tagesschau 20.15 Olympia live Fechten, Frauen – Final/ Schwimmen. Moderator: Michael Antwerpes 1.00 Nachtmagazin 1.20 Der grosse Bagarozy C Komödie (D 1999) von Bernd Eichinger mit Til Schweiger, Corinna Harfouch, Sonja Kerskes 2.58 Tagesschau 3.00 Der weisse Hai IV – Die Abrechnung Horror (USA 1987)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Stuttgart 19.00 Heute/Wetter 19.25 Notruf Hafenkante. Alte Freunde

17.30 Olympia Studio 17.55 ZiB Flash 18.00 Olympische Sommerspiele 2012: Turnen/Badminton 19.00 Uefa Europa League Qualifikation, Josko Ried – Legia Warschau

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.22 Money Maker 19.30 ZiB 19.55 Sport

20.15 Heute keine Entlassung Komödie (D 2009) mit Peter Sattmann, Jürgen Tarrach, Mariele Millowitsch 21.45 Heute-Journal/Wetter 22.15 Giacomo Puccini: La Bohème Salzburger Festspiele 0.15 Heute Nacht 0.30 Magnum Ein Fall zum Träumen/ Higgins alte Liebe 2.00 Heute keine Entlassung (W) Komödie (D 2009) 3.30 Notruf Hafenkante (W)

21.00 Uefa Europa League Qualifikation 3. Runde Vojvodina Novi Sad – Rapid Wien/Admira Wacker Mödling – Sparta Prag. Konferenzschaltung zwischen Novi Sad und der Südstadt 23.00 Chili Extra – London 2012 23.05 ZiB Flash 23.10 Olympia Studio 0.00 ZiB 24 0.20 Beresina oder die letzten Tage der Schweiz B Komödie (CH/D/A 1999)

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Rosenheim-Cops B Mörderische Volksmusik 21.05 Universum B 22.00 ZiB 2 22.30 €co B 23.00 Ein Fall für zwei B Der wahre Reichtum 23.55 Mike Hammer – Mädchen, Morde und Moneten Krimi (USA 1989) von John Nicollela mit Stacey Keach, Jim Carrey, Don Stroud 1.20 Medicopter 117

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln. Aus dem Weg geräumt 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 K11 19.30 Push

17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.03 Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.30 How I Met Your Mother 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Krustys letzte Versuchung/ Eine Frau für Moe 19.05 Galileo. Wissensmagazin

20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds Freundschaftsdienst 21.15 Criminal Minds Blinde Augen 22.15 Criminal Minds Rotes Coupé 23.15 Harry’s Law Ein Tag im Leben 0.05 Forbidden TV Erotik-Clips 1.00 Criminal Minds (W) Blinde Augen/Rotes Coupé 2.25 Harry’s Law (W) Ein Tag im Leben

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Höher, schneller, weiter 21.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Bräute, Blut und Banden/ Katzengold 23.10 White Collar Laissez-faire 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 CSI: Den Tätern auf der Spur (W) Bräute, Blut und Banden/ Katzengold 2.15 White Collar (W)

20.15 Popstars Vom Onlinecasting in den Zickenkrieg 22.30 We love Lloret Maikiboy und der professionelle Fotograf 23.30 We love Lloret 0.30 Popstars (W) Vom Onlinecasting in den Zickenkrieg 2.30 We love Lloret (W) 3.20 We love Lloret (W) 4.05 Spätnachrichten 4.10 Talk Talk Talk Mit Sonya Kraus

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Und weg ist die Angst – von Spinnen, Schlangen und Scorpionen 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Zur Sache BadenWürttemberg! 21.00 Marktcheck 21.45 Aktuell 22.00 Die Herz-Docs 22.30 Deutschland, deine Künstler: Peter Maffay 23.15 Ausflug mit Kuttner ... 23.45 Tatort: Abschaum. Krimi (D/A 2004) 1.15 Rentnermobil – Von Freiheit, Freizeit, Fernweh

16.40 Anekdot.TV 16.45 Tiere im Klimawandel (4/7) 17.30 Simon Templar 18.20 Alte Schachteln 18.25 Die grossen Seebäder (9/10) (W) 19.10 Journal 19.30 Zebras auf Wanderschaft 20.15 Die Kennedys (4-6/8) 22.20 (Fast) Die ganze Wahrheit 22.25 Die Farben der Haut 23.20 Das Gesetz von Las Vegas 0.10 Das Gesetz von Las Vegas 1.05 Was Du nicht siehst (24/40) 1.25 Zweite Haut. Kurzfilm (F 2009)

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16.10 Flucht aus Babylon 17.00 Machtfaktor Erde 17.45 Machtfaktor Erde 18.30 Kambodscha – Die Kinder der Killing Fields 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit kompakt 19.35 Kulturzeit extra: Jeff Koons 20.00 Tagesschau 20.15 Wissen aktuell: Medizin im Fadenkreuz 22.00 ZiB 2 22.25 Ich wollte immer eine Heilige sein. Drama (BE/LU 2003) 23.50 10 vor 10 0.20 Oase im Elend 1.05 Alles für die Katz 1.25 Hessenreporter

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 American Pie: Die nächste Generation. Komödie (USA 2005) 22.10 Anwälte der Toten – Rechtsmediziner decken auf 0.00 Nachrichten

16.50 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Bauer, ledig, sucht ... 21.55 Bumann, der Restauranttester 23.25 Bones – Die Knochenjägerin. Die Mutter, die in die Luft ging u. a. 1.05 Bones – Die Knochenjägerin (W)

© 2012

20.15 Uhr auf ZDF Der Frührentner Anton hat nach dem Tod seiner Frau und einer Herzattacke keinen Grund mehr zur Freude. So fällt es dem Klinikpersonal nicht leicht, den zynischen Herrn zu pflegen. Erst als die Krankenschwester Mirjana (Mariele Millowitsch) auftaucht, ändert sich einiges. – Charmante Komödie.

→ Wissen aktuell: Medizin im Fadenkreuz 20.15 Uhr auf 3sat Die moderne Medizin bewerkstelligt scheinbar Unmögliches. Doch steht dabei immer das Wohl des Patienten im Vordergrund? Die Dokumentation nimmt ungewöhnliche Therapieformen unter die Lupe.

→ Unbesiegbar – Der Traum seines Lebens 23.15 Uhr auf SF 2 Der Barkeeper Vince Papale (Mark Wahlberg) wird allen Widerständen zum Trotz und völlig unerwartet in die Mannschaft seines absoluten Lieblings-Football-Teams aufgenommen. – Sympathische Underdog-Story.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Heute keine Entlassung

16.45 News 16.55 Two and a Half Men. Etwas Salziges mit Biss/Santas Dorf der Verdammten 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.30 Ran – Uefa Europa League 23.05 Abenteuer Auto 0.06 Late News 0.10 Heli-Loggers: Holzcowboys am Limit 1.09 Late News (W) 1.10 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter (W)

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


MUSIK

Donnerstag, 2. August 2012

Sechs Gründe, sich auf den

Herbst zu freuen

27 Alicia Keys Bleibt sich auch auf ihrem neusten Album treu.

OFENFRISCH → Wenn die Tage wieder

kürzer werden, ist die Musikindustrie gefordert. Blick am Abend kennt die heissesten Scheiben der kommenden Monate. ALICIA KEYS → Die R&B-Sängeri n präsentiert ihr neustes Baby – ihr fünftes Stud ioalbum. Titel und Erscheinungsdatum steh en noch nicht fest. Die Vorabsingle macht aber bereits klar: Alicia blieb sich und ihrem Instrument treu. «New Day» paa rt Pianoklänge mit harten Beats und vers prüht Lebensfreude. Triste und schleife nde Melodien gehören der Vergang enheit an. In einem Clip auf ihrer Website läss t sie verlauten, dass sie die Welt uma rmen könnte. Wenn die erste Single die Marschrichtung des Longplayers vorgibt, darf man sich auf eine energetische Scheibe freuen.

RON N Y’S C HOIC E!

Fotos: Sony Music, AP (2), Reuters, ZVG

Blick am Abend Musikexperte Ronny Nenniger.

NELLY FURTADO → Sechs Jahre nach ihrem letzten englischsprachigen Longplayer will Nelly nachdoppeln. Dürfte schwierig werden, «Loose» war das bestverkaufte Album zwischen 2006 und 2007. «The Spirit Indestructible» hat aber gewaltiges Potenzial. Allein die Liste der Macher lässt Herzen höher schlagen. Nach einer gewöhnungsbedürftigen ersten Single bahnt sich gerade der Titelsong der Scheibe die Stufen der Hitparaden hoch. Release 14.9.

Ihr jüngstes Baby hat gewaltiges Potenzial Nelly Furtado.

PINK →Provokative Texte, gitarrenlastiger Pop und eine Menge Melodie – Pinks neue Single «Blow Me (One Last Kiss)» präsentiert sich in altbekannter Manier. Für ihre neue Scheibe «The Truth About Love» griffen der Popröhre namhafte Produzenten wie etwa Max Martin oder Greg Kurstin unter die Arme – zwei klare Hitgaranten. Release 14.9.

MUSE → Dunkel, düster, Muse. Die Rocker klingen mystisch, mit Streichern, harten Gitarrenriffs und opulenten Songgebilden. Drei Jahre nach dem Überflieger «The Resistance» wüten Belamy und Co. erneut. Laut dem Bassisten Christopher Wolstenholme wird das sechste Studioalbum «The 2nd Law» ein Neustart. Ob die neuen Electro-Einflüsse schuld sind? Release 14.9.

ROBBIE WILLIAMS → Offenbar war Take That doch nur ein Ausrutscher. Und Hand aufs Herz, Robbster war solo doch noch immer On the Top. Und obwohl noch nichts bekannt ist, wird sein neues Album heiss diskutiert. Zurzeit steht der Brite im Studio. Auf einem Chat-Portal sang er einem perplexen User erst kürzlich die erste Single vor. Und diese klang sehr «Robbie-like».

NO DOUBT → Elf Jahre mussten Fans auf das sechste Studioalbum warten. «Push And Shove» vereint Ska, Punk und Pop. Gwen Stefanis einzigartige Stimme rundet alles ab. Dass es die Frontfrau in den letzten Monaten nicht leicht hatte, hört man den Songs kaum an. Es sei schwierig gewesen, das Familien- und Studioleben unter einen Hut zu bringen, sagt Stefani. Release 25.9.


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wert: 1690 Franken

Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

1 × eine Kenwood Küchenmaschine Cooking Chef KM068 im Wert von 1690 Franken!

Die Cooking Chef ist ein komplettes System für die Zubereitung und das Kochen von Speisen aller Art. Risotto, Polenta, Suppen, Fleisch und Fisch, bis hin zu leckeren Nachspeisen. Die Hitze wird durch ein elektromagnetisches Feld mittels Induktionsgenerator im Gehäuseboden erzeugt. www.kenwood.ch / www.cookingchef.ch

Tagespreis: Ein Gutschein von weekend4two im Wert von 100 Franken! Kurzurlaube für Verliebte und Freunde.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 3. August 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 30. Juli: KOLBEN Die Gewinner der Kw 30 (Gutschein von Beliani®) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BRÜCKEN

1

leicht

3

3

4

3

2

3

4

4

4

3

1

2

3

2

2 2 5 4

3 1 2

Conceptis Puzzles

1 5

3 2 3

2 2

3

2 3 2 3

3 3 6 2

mittel

1

3

4

4

2

3

4

2

2

5

7

4

3 3

1 2 2

1 2

2 5 4

1 1 Conceptis Puzzles

5 3

1

3 2

2 3 2

3 3 2 3 2 11010001992

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010009122

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

5

Beispiel:

2

1

3 11010000416

→ BIMARU

So gehts:

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

3 1 2 0 4 0

3

3 3

1

1

4

2 1

4

1

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

4

1

4

3

2

1

0

2

2

schwierig

5 3

11010001946

Conceptis Puzzles

4

mittel

2 1 4 8 1 6 3 6 5 1 8 2 7 4 7 5 8 1 6 4 4 1 5 8 1 5 3

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

06010015082

8 7 4 7 1 6

6 4 3 4

1 6 9 6

8 5

7 9 2 8

Conceptis Puzzles

1 3

06010002603


Illustration: Alain Scherer

Donnerstag, 2. August 2012

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Der Glücksplanet Jupiter sowie Uranus verbinden sich harmonisch mit dem Vollmond in Ihrem Sternzeichen. Greifen Sie beherzt nach dem Liebesglück! Flop: Auf gewisse Menschen wirken Sie etwas belehrend.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Sie Glückspilz! Mond und Jupiter sehen für Sie einen Wohlfühltag vor. Sie freuen sich über all die schönen Dinge, die Ihnen das Leben gerade bietet. Flop: Vorsicht vor Übersprunghandlungen! Bewahren Sie einen kühlen Kopf.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ein emotionaler Abend steht bevor. Wählen Sie mit Bedacht, mit wem Sie diesen verbringen wollen. Flop: Überall, wo sich langsam und unmerklich ein Zuviel angehäuft hat, müssen Sie nun auf gesunde Weise reduzieren.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Kreativen Veränderungsvorschlägen in der Beziehung begegnen Sie offen und hocherfreut. Sie steuern gerne selber noch einige verrückte Ideen bei. Flop: Ihre moralischen Grundsätze werden auf den Prüfstand gestellt.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Es ist Zeit für eine Zwischenlandung in der Realität. Sorgen Sie für fruchtbare Rahmenbedingungen, damit Ihre Visionen Wurzeln schlagen können. Flop: Alle Seifenblasen platzen irgendwann. Träume hingegen können wahr werden.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Voller Elan springen Sie aus dem Bett und hinein in die Siebenmeilenstiefel. Sie sind nach reiflichen Überlegungen bereit, etwas Neues zu wagen. Flop: Ausweichender Krebsgang gilt nicht! Wäre aber auch schade, denn Sie würden etwas verpassen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Für einen alten Kummer finden Sie das richtige Pflaster. Es lohnt sich, gewisse Themen nicht mehr länger zu verdrängen. Flop: Indem Sie andere mit Argusaugen beobachten, machen Sie sich nicht unbedingt Freunde.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Beginnen Sie mit Klettern, sobald ein Hindernis auftaucht. Sie kommen prima voran. Der Berg ist gar nicht so hoch, wie Sie ursprünglich dachten. Flop: Konzentrieren Sie sich ganz auf sich. Es steht eine Neuorientierung an.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Für Sie ist die Hauptsache, dass Sie in Bewegung sein können. Viele Wege führen nach Rom. Sie können Ihr Ziel also gar nicht verfehlen. Flop: Steigen Sie sofort aus, wenn sich am Arbeitsplatz ein Machtkampf abzeichnet.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Amor ist bei Ihnen zu Gast und sorgt für Zweisamkeit. Überraschen Sie Ihren Schatz am Abend mit verschmuster Stimmung. Flop: Langweilig wird Ihnen bestimmt nicht, denn es erwartet Sie ein Arbeitstag voller Termine.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Es lohnt sich, die Leichtigkeit des Seins zu entdecken. Sie nehmen alles ein wenig lockerer. Das wirkt anziehend. Flop: Falls jemand versucht, Sie zu übertrumpfen, reagieren Sie am besten mit ruhiger Realitätsbezogenheit.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Trotz viel Arbeit – das Leben findet draussen statt! Lassen Sie fünf gerade sein und geniessen Sie den Sommer! Flop: Zählen Sie nicht gleich jede Erbse, sonst geht der Überblick verloren. Gründliches Vorgehen ist aber sicher angebracht.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Ein Brite bereist die USA. Er lässt sich auf einer Bank nieder, raucht eine Zigarre und bläst gemütlich ein paar Ringe Rauch aus. Plötzlich kommt ein aufgebrachter Indianer: «Noch so eine Bemerkung und wir haben ein Problem miteinander!» Arzt: «Da sind Sie ja noch rechtzeitig gekommen.» Patient fragt besorgt: «Ist es denn so ernst, Herr Doktor?» Arzt: «Das nicht. Aber einen Tag später und Sie wären es ganz von selbst losgeworden.»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Miriam sucht ...

«... einen Mann, der sportlich, intelligent und sexy ist» Alter: 19 Jahre Wohnort: Bern Grösse: 1,56 m Beruf: Restaurationsfachfrau Sternzeichen: Schütze

Mein Club: Mad Wallstreet in Bern. Mein Getränk: Cola. Mein Sound: House und Hip-Hop. Meinen ersten Kuss: Bekam ich im Sandkasten.

Mis Bubu Lisa. <3 die schönschte 1 e halb Jahr, bitte es def ned us si! Ich lieb dich über alles und du blibsch eifach min Engel. 23.01.11 I love you! Griech & Albaner wo mit eus Boot gfahre sind. Würdet eus freue, wenn mer namahl öpis zemme chönd unterneh! SA. 15:00 Uhr bi de Pedalos mir wartet uf eu!

Mein bester Anmachspruch: «Hesch mis Natelnummero für später?» Ich verliebe mich, wenn: Alles passt. Kontakt: 0208_miriam@bsingle.ch

Yves sucht ...

«... eine intelligente und sportliche Frau»

Liebe gefunden? Wir suchen Ex-Singles, die dank dieser Ru sich br verliebt haben. ik Per Mail an: magazin@ blickamabend. ch

Alter: 21 Jahre Wohnort: Hittnau ZH Grösse: 1,79 m Beruf: Fachmann Betriebsunterhalt Sternzeichen: Stier

An die süsse Tanzmaus welche mich am Samstag in der Härterei nicht anzusprechen wagte. Lust auf ein Wiedersehen? nastytrasher609@ gmail.com

Jeh Schatz! Wänn du das lisisch, hesch din erste Lehrtag gmeisteret! I love you so much! 2.12.11 dini Tweety<3

Joël min chline Aff :-) ich danke dir für alles was du jemals für mich gmacht hesch. Ti amo Kackerchen du ;-) Miss you :-*<3

Hey mi amor! Ich wünschte mir alles wäre wie die letzten 5 Jahre, aber ich komme nicht zu Dir! Du zu mir sonst ist’s fertig!

Törnt ab: Mundgeruch und Schweiss.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey mis süesse Muffin du bisch so toll! Munter überraschend fröhlich frech ;) Interessant niedlich lieb dich! Dini Bohne <3

Ein Star, der mich beeindruckt: R’n’B-Sängerin Ciara.

www.blickamabend.ch

nig Benjamin kenn we ne Mensche mit som s. Du grosse Herz wie di d un i m beidrucksch min ch di ich b lie m drum <3 ;D li ue Ch s Di Schnuffl!

Virginia eusi Hochzit am 17. 8. 13 wirt eusi Beziehig vervolstendige und mit eusere Tochter zunere Familie mache. Ich lieb euch! Din Zwiback Randy.

er will si Ich danke minere Muett h und isc gsi da ch mi immer für di ch Bis . het mich unterstützt ;) ce Jan ok Cm (: t besch

Ylenia, sit em Februar bedütisch du mir alles! Ich hoffe du weisch das. Ich denke oft a dich. <3

1 August du (w) wissi Hose, blaus Oberteil im Zug vo Wil richtig SG. Ich (m) bi dir ide nöchi ghocket und ebefalls wissi Hose. Eis trinke ? 0796291519 Hei min Stärn, d’Musig und Mönsche wie Du wärde häufe min i Seel und mis Härz z’heile. D’Hoffnig, d’ Liebi und der Wille stärbe z’letscht. MUAH

Min Superhero du machsch mich glücklich! Mir sind nonig lang zämme, aber s’isch die beschd Zit i mim läbe! Lofu <3

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Club: Opera in Luzern. Mein Getränk: Bier und Wodka. Mein Sound: House. Mein bester Anmachspruch: «Hast du mir deine Nummer? Ich schreibe gerade ein Telefonbuch.» Für meine Liebste würde ich: Alles machen. Das will ich mal erlebt haben: Eine Weltreise. Ich verliebe mich: Wenn die Situation romantisch ist. Kontakt: 0208_yves@bsingle.ch

Spike we like! Die französische Dogge weiss, wie man verreist. Mit Rollkoffer mit eigenem Bild, natürlich von Andy Warhol designt. Ein Bild von Raphael Baumann aus Zollikon ZH. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www. facebook.com/blickamabend.


31

Donnerstag, 2. August 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

Jetzt läu alles rund

1

Hauptsache Retro. Neben dem sogenannten «Cateye»Modell und den Eighties-Klassikern von Rayban feiert diesen Sommer ein weiterer Evergreen sein Revival: Die Sonnenbrille mit runden Gläsern. Ihren grossen Auftritt hatte die «John Lennon»-Gedächtnisbrille bereits in den Siebzigerjahren. Unter Umständen lässt sich also auf dem Estrich bei den Eltern noch das eine oder andere Original finden. Aber Achtung, liebe Damen, die runden Gläser haben so ihre Tücken und stehen nicht jedermann. Frauen mit einer runden oder herzförmigen Gesichtsform lassen besser die Finger von diesem Trend und greifen stattdessen besser zu einem eckigen Modell.

2

1

3

Giulia, Designerin aus Lugano TI

2

Dunia, Fashionmanagerin aus Israel

3

Anja, Dekogestalterin aus Winterthur ZH

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Belauscht Ich habe fast hyperventiliert vor Freude, als ich neulich via Twitter auf eine ganz wunderbare Website gestossen bin: «www.belauscht.de» – «Deutschland im O-Ton». Protokollierte Dialoge aus Bussen, Zügen und S-Bahnen. Hier meine beiden Favoriten. Im Zug: Ein lärmendes, wirklich nerviges Kind drangsaliert seine Mutter sowie alle Fahrgäste. Plötzlich reicht es einer älteren Dame im hinteren Teil des Abteils: «Ist jetzt mal Ruhe da vorne!» Mutter: «Jetzt lassen Sie ihn, das ist noch ein Kind!» Ältere Dame: «Das ist kein Kind, das ist ein Arschloch! Und wenn man es ihm jetzt nicht sagt, dann bleibt es für immer eins!» Im Bus: Zwei etwa 11-jährige Mädchen unterhalten sich: #1: «Ich dachte, Zwillinge wären Mädchen-Mädchen oder Junge-Junge. Aber das sind Mädchen UND Junge!?» #2: «Ja, das eine sind einäugige!» #1: «Hä? Haben die dann nur ein Auge?» #2: «Glaub schon. Aber ich bin auch nicht der Experte …» Und hier noch mein Beitrag aus dem Bus: Der Fahrer ganz freundlich: «Uf Widerseh mitenand, adee!» Der eine Teenie kopfschüttelnd zum anderen: «Hät de e Störig oder was?» katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was gönnen Sie sich regelmässig? Victoria (23) Studenting aus Aachen, DE Einen Nachmittag mit Freunden. Wir gehen dann meistens in die Stadt bummeln und ein Glace essen – am liebsten Sorbet, weil es so frisch ist.

Renzo (17) Schüler aus Bülach, ZH Den See und meine Freunde – am besten in Kombination. Meistens hören wir dazu Musik und treiben ein bisschen Sport. Danach gönne ich mir gerne einen Frappucino von Starbucks.

Nina (15) Schülerin aus Zürich Genug Schlaf! Sonst bin ich müde und unkonzentriert, was in der Schule nicht gut ankommt. Vor allem, weil ich immer auf den letzten Drücker aufstehe.

Alain (26) Finanzberater aus Zürich Ich gönne mir gerne und auch regelmässig schöne Schuhe. Um genauer zu sein: Oxford Derby Schuhe. Am liebsten dunkelbraune mit roten Schuhbändeln.


Morgen im

BLICK-

Girl

Fr. 2.– am Kiosk

Das Wetter

Samstag

MORGEN

23° Sonntag

des Monats

 Lotto-Fieber Gewinnen Sie den Monster-Schein!

Wer im Juli den Leserinnen und Lesern am besten gefallen hat.

 Kopfschusss Neue Details zum Fall Heinz Käser.

24° St. Gallen Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Montag

22° 90% 5h

Wassertemperaturen Bodensee Drei Weiern Walensee

22° 23° 21°

18°

Nach 23 Jahren daheim ZURÜCK → Ein

Bangladescher war für tot erklärt. Dann kam er heim.

H A P PY

END ! Glogger mailt …

… Hans K. Rausing Morbider Milliardär

V

→ DAS LETZTE

Von: glh@ringier.ch An: www.facebook.com/ metpoliceuk Betr: Justiz

Willkommen Moslemuddin Sarkar (l.) mit seiner Familie.

Bürgermeister hängt an Seilbahn fest

Pause auf 45 Metern Höhe Boris Johnson nimmts mit Humor.

Gäbe es die olympische Disziplin: «Stilvoll in den Seilen hängen», Boris Johnson hätte Gold geholt. Londons Bürgermeister wollte mit Union Jack und Helm ausgerüstet die 45 Meter hohe Seilbahn im Victoria Park testen. Doch plötzlich verlor der Draht an Spannung: Johnson blieb mitten auf der Strecke hängen und baumelte für etwa zehn Minuten in der Luft. «Er sah aus wie eine seltsame Weihnachtsdekoration», sagte ein Zuschauer zu BBC. Johnson nahm die Panne mit Humor: «Es macht zwar Spass, muss aber schneller gehen», rief er der Menge zu. Im Park, wo die Olympischen Spiele auf Grossbildschirmen übertragen werden, amüsierten sich etliche Schaulustige ob ihres Bürgermeisters, knipsten Fotos und filmten. Auch Englands Premier David Cameron nahm den Zwischenfall gelassen auf: «Mit jedem anderen Politiker wäre diese Panne ein Desaster gewesen. Mit Boris ist es ein Triumph.» kko

Fotos: AP, Reuters

ermisst, verschollen, heimgekehrt. Das ist die Geschichte des 52-jährigen Moslemuddin Sarkar aus Bangladesch, der seine Familie am Dienstag nach 23 Jahren wieder in die Arme schliessen konnte. Es begann mit der Suche nach Arbeit. Sarkar verliess seine Familie 1989, wollte in Indien sein Glück versuchen. Schon da riss der Kontakt zu seiner Familie ab, sie glaubte ihn tot. Als er 1997 in Pakistan nach einem besseren Job suchte, wurde Sarkar verhaftet. Von da an gehörten Schläge und Folter 15 Jahre lang zu seinem Alltag, sagt der 52-Jährige zu BBC. «Ich verstehe nicht, warum ich so lange festgehalten wurde.» Kontakt zur Aussenwelt und zur Botschaft blieben ihm verwehrt. Seine Freilassung gelang schliesslich mit Hilfe des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes. Nach dem tränenreichen Wiedersehen zu Hause sagt Sarkar: «Ich bin zurück bei meiner Familie und fühle mich grossartig.» kko

Hans K. Rausing! Sie sind Milliardär, 2,5 Milliarden Euro reich, sind Erbe der Tetra-PakDynastie. Die ihre Milliarden mit Milch- und Saftkartons verdient. Wegen hoher Steuern in Schweden zogen Sie nach London. Dort frönten Sie als reicher Nichtsnutz der Heroinpfeife, Kokain, Heroin, Crack, Valium und Morphium. Um mit ihrer Frau Eva ihr Leben zugedröhnt vor der TVGlotze totzuschlagen. Als Sie irr & wirr durch London kurvten, besuchte die Polizei ihren Palast am Cadogan Place. Und fand – Ihre Frau Eva, verpackt, seit zwei Monaten tot! Angeblich gestorben an leerer Batterie ihres Herzschrittmachers. Bizarr, morbid. Sie hauten ab! Zu Anwälten! Sie lebten mit der verwesten Leiche - und wurden jetzt rausgepaukt von besten & teuersten Anwälten! Sie wurden zu lächerlichen sechs Monate bedingt verurteilt – wegen «Verhinderung der Beisetzung». Bizarr! Ein Beispiel, wie Geld jede Moral, Ethik & Justizia beugt – dabei täten Ihnen Jahre hinter Gittern nur gut. Helmut-Maria Glogger


02.08.2012_SG