Page 1

Spenden Sie Ihr altes

Handy f端r ein Kinderlachen.

Installation aus 8000 alten Handys. Umgesetzt durch Jan Reymond in der Umwelt Arena Spreitenbach.


1

ZÜRICH

Montag, 12. November 2012

REPLIK → «Sie füllten das

falsche Formular aus» –Die Stapo äussert sich zu Giacobbos Angriff. verwechslung. Und «Giacobbo/Müller» sehen alles. efundenes Fressen Es sei ihnen ein Rätsel, wo für «Giacobbo/Mül- sich dieser «ZSC-Lionsler»: Die Zürcher Stadtpo- Patz» befinde. Die Stapo nimmts mit lizei warf ihnen in einem «Verzeige-Vorhalt» die «Be- Humor: «Ich habe mich nützung des öffentlichen gestern sehr amüsiert», Grundes ohne Bewilli- sagt Sprecher Marco Cortegung» vor. Vor drei Wo- si zu Blick am Abend – und chen drehwird dann ernst: «Spass te «Giacob- Wo ist dieser beiseite! Ofbo/Müller» bei der Hal- «ZSC-Lionsfenbar wurde testelle vor Patz»? das falsche dem HalAntragsformular – eines für Grossverlenstadion. «Wir sind eine anstaltungen – ausgefüllt.» wöchentliche Sendung, Eine Drehbewilligung da können wir nicht wäre innerhalb der Frist vier Wochen auf eine problemlos möglich geweBewilligung warten», sen. Ob es tatsächlich zu eifrotzelte Viktor Giacobbo in nem Verzeig kommt, wird der gestrigen Sendung. Die derzeit abgeklärt. Und die Stapo hat anscheinend Schreibfehler? «Den verantauch Mühe mit dem Namen wortlichen Mitarbeiter hades Moderators. «Giac- ben wir in einen Deutschcobo? Den kenne ich nicht», kurs geschickt», scherzt sagt er ob der Buchstaben- Cortesi.  kathrin.kocher @ringier.ch

G

Schuldig! Giacobbo-Figur Jakob Liniger war beim Dreh dabei.

«Giaccobo»? Den kenne er nicht, sagte Viktor Giacobbo.

Ein Satz, zwei Fehler Die Stapo muss nachsitzen.

Stapo verteidigt Giacobbo-Verzeig Anzeige

E-Bike ab 1 Fr. pro Tag GRÜN → Berner Idee schweizweit: E-Bikes

gibt es auch in Zürich günstig zu mieten.

Schon einmal ein Kaninchen mit Brille gesehen?

Fotos: SF/Heinz Stucki, Screenshots SF Videoportal, m-way, Keystone

S

Testfahrer MigrosChef Herbert Bolliger auf einem E-Töff.

Augenlaserbehandlung

chon seit 2010 vermietet Energie Wasser Bern (EWB) ihren Kunden Elektro-Fahrzeuge. Diese Idee fand die Migros-Tochter MWay so überzeugend, dass sie das Miet- bzw. Leasingangebot der EWB nun schweizweit in ihren Shops vermarktet. «Das senkt die Hemmschwelle», sagt M-WayCEO Hans-Jörg Dohrmann, «so wird Elektromobiliät für alle erschwinglich. Denn das senkt die Hemmschwelle.» Ein gutes E-Bike kostet schnell mal über 4000 Franken. Mit dem neuen Leasing-Modell gibts das Bike schon ab 36 Franken pro Monat. Danach kann der Kunde das Velo zum Restwert kaufen. bao

*CHF 2’475.-

statt *CHF 4’125.*pro Auge

Fakt ist, dass Kaninchen keine Brillen tragen. Doch mit Karotten wirst du deine Brille nicht los. FOCUSZONE bietet dir eine hochwertige Augenlaserbehandlung zu einem sehr scharfen Preis. vereinbare noch heute Ruf uns an und ver einen Termin für eine KOSTENLOSE und UNVERBINDLICHE Voruntersuchung.

Adresse: M-Way Zürich, Gotthardstrasse 6.

0800 88 00 44

SVP-Eklat wegen Prof. Mörgeli SCHIMPFTIRADE → Die Affäre Mörgeli (Foto) hat heute im Zürcher Kantonsrat die Wogen hochgehen lassen. SVP-Kantonsrat Hans-Peter Amrein setzte bei der Debatte über den Uni-Jahresbericht zu einem hitzigen Monolog an, der trotz Buh-Rufen anderer Parlamentarier nicht enden wollte. Er schwieg erst, als der Ratspräsident ihm das Wort entzog – und tadelte: «Wir sind hier in einem Parlament und nicht in einem Sauhaufen.» SDA

gebührenfrei

www.focuszone.ch/kaninchen

Zürich • Bern

Bahnhofplatz 2, 8001 Zürich


Wir spenden unser altes

Handy für ein Kinderlachen.

Machen Sie mit! Vom 12. bis 30. November sammelt Swisscom Mobile Aid alte Handys im Swisscom Shop oder k kiosk. Mit dem Erlös aus dem Wiederverkauf der Geräte unterstützen Sie SOS-Kinderdorf und ermöglichen Kindern eine Zukunft. swisscom.ch/mobileaid Sammelt die Schweiz 100000 alte Handys, spendet Swisscom zusätzlich eine halbe Million Franken!

Francine Jordi

Eine Aktion von:

Linda Fäh

Bertrand Piccard

Stéphane Lambiel

Patrick Rohr

Partner:


www.blickamabend.ch

Lys Assia zéro points

Montag, 12. November 2012 Luzern / Zug, Nr. 219

Wer die Schweiz am ESC 2013 vertreten wird. Sie nicht.  PEOPLE 16/17 Sie auch noch Holly Petraeus (r.) mit Jill Kelley, der zweiten mutmasslichen Geliebten ihres Mannes.

HEUTE ABEND

7° MORGEN

Er neutralisiert Kuh-Fürze Ein Nachwuchswissenschaftler aus der Schweiz setzt sich mit seiner Idee gegen 100 Konkurrenten durch.  SCHWEIZ 6/7

Jetzt aber der todsichere Tipp Professor Krämer weiss, wie man die 203 Mio. bei den Euro Millions gewinnen kann.

Fotos: AP, AFP, Adrian Bretscher, ZVG

Frau General und ihre Nebenbuhlerinnen

Der Feind

so nah

A

merika, für solche Geschichten lieben wir dich! Es kommen vor: Der hochdekorierte General David Petraeus (60, Bild rechts), der jeden von den USA angezettelten Krieg zu einem guten Ende führen kann; seine 37-jährige Ehe mit Gattin Holly, die sich

mehr durch innere Werte auszeichnet; seine eingestandene Affäre mit seiner Biografin Paula Broadwell (40); Machtgerangel zwischen FBI und CIA. Und nun taucht auch noch eine zweite Geliebte auf, Jill Kelley (37), die den Stein in Rollen brachte.  NEWS 4/5

 AUSLAND 10

Bitteres Kriegsdrama

Auch au f blick.tv

«Lebanon – tödliche Mission»: Vier junge Soldaten werden in einem Panzer eingeschlossen.  ARTE 22.05

Anzeige

Krankenversicherung? Wir machen es Ihnen

einfach!

atupri-guide.ch


NEWS

www.blickamabend.ch

→NACHGEFRAGT Caroline Fux (31) «Blick»-Sexberaterin

«Petraeus ist auch nur ein Mensch»

Wurde betrogen David Petraeus’ Ehefrau Holly.

Ein gestandener 60-Jähriger hat eine Affäre mit einer 40-jährigen Frau. Warum? Affären in dieser Konstellation passieren auf der Welt tausendfach. Und man kann sich in jedem Alter neu verlieben, Gefühle für einen anderen entwickeln. Hier sind offenbar zwei Leute aufeinander getroffen, die viel gemeinsam haben, das wirkt anziehend. Petraeus war Geheimdienstchef. Hätte nicht gerade er wissen müssen, dass eine solche Affäre auffliegt? Petraeus ist auch nur ein Mensch. Und Menschen machen Fehler – gerade wenn sie verliebt sind. Wenn es um Liebe geht, ist man nicht mehr überlegt. Man verliert seine Zurechnungsfähigkeit. Er war mit seiner Frau 37 Jahre verheiratet. Ist die Ehe zu retten? Betrug ist immer ein schwerer Schlag für alle Betroffenen. Eine generelle Aussage lässt sich aber nicht machen. Was hat die Affäre bedeutet? Wollen und können wir weitermachen? Diese Fragen muss das Ehepaar nun diskutieren und entscheiden, wie es zu seiner Beziehung steht.

«Benimm dich!» Die «New York Post» titelte im Austin-Powers-Stil.

Der Held und

USA → David Petraeus’ Affäre flog

auf, weil seine Geliebte Drohmails an eine andere Frau schickte. oliver.baumann @ringier.ch

E

r befehligte den mächtigsten Geheimdienst der Welt, die CIA. Dann stolperte David Petraeus, ein hochdekorierter General, über eine simple Affäre. Am Freitag musste der 60-Jährige zurücktreten, weil er seine Frau Holly mit seiner Biografin Paula Broadwell (40) betrogen hatte.

→ WAS SONST NOCH LIEF BBC in der Krise LONDON – Nach dem Kindsmissbrauch-Skandal eines ehemaligen Moderators lassen bei der BBC nun auch die Nachrichtenchefs ihre Ämter ruhen. Überfall mit Messer AARAU – Mit einem Metz-

drei Fra

Nur Freunde Von rechts: Holly Petraeus, Jill Kelley, ihr Ehemann, General Petraeus und Jills Zwillingsschwster.

germesser überfiel heute Morgen ein Mann den Migrolino-Shop im Bahnhof Aarau. Er floh mit einigen Hundert Franken. Käfer-Alarm  BERN – Der Bund bläst zur Jagd auf den Asiatischen Laubholzbockkäfer, der

Der Fall hält Amerika in Atem, immer neue Details kommen ans Licht. Am Wochenende enthüllten US-Medien nun den Namen der Person, die die Affäre erst ins Rollen brachte. Sie heisst Jill Kelley (37), arbeitet als freiwillige Helferin auf dem Luftwaffenstützpunkt MacDill in Tampa, Florida, wo auch Petraeus einst statio-

niert war. Seit Jahren sind Agenten dann auf schlüpfdie zwei befreundet. rige Nachrichten eines weiVor einigen Monaten teren Absenders. Und diese erhielt Kelley rund ein hal- Spur führte schliesslich zu bes Dutzend anonyme E- Petraeus. Das Verhältnis Mails, in denen ihr unmiss- flog endgültig auf. Doch mit dem Rückverständlich mitgeteilt wurde, sie solle sich gefäl- tritt des Geheimdienstligst von Petraeus fernhal- chefs ist der Fall nicht abten. «Ich weiss, was du ge- geschlossen. Der Kongress tan hast», hiess es darin. will Einzelheiten über die Und: «Verschwinde!» Ermittlungen erfahren – Jill Kelley und wissen, fühlte sich be- Wieso kam die weshalb der droht, alarFall erst jetzt mierte einen Affäre erst jetzt ans Licht befreundeten ans Licht? kam. Hat die FBI-Mann. Obama-AdDie Bundespolizei ministration die Affäre behackte sich ins E-Mail-Kon- wusst verheimlicht, um die to des Absenders. Es stellte Wiederwahl des Präsidensich heraus: Die Mails ten nicht zu gefährden? Der Republikaner Peter stammten von PetraeusBiografin Broadwell. In ih- King, Vorsitzender des Ausrem Postfach stiessen die schusses für Innere Sicher-

sich bereits in sieben Kantonen ausbreitet. Wer ihn sieht, soll ihn fangen. Der Käfer könnte grosse wirtschaftliche und ökologische Schäden anrichten, teilte das Bundesamt für Umwelt (Bafu) heute mit. Putin einsichtig? MOSKAU – Nach heftiger Kritik an der Einschränkung

demokratischer Freiheiten in Russland hat Kremlchef Wladimir Putin einen neuen Menschenrechtsrat mit 62 Mitgliedern einberufen. Pakt gegen Zigi SEOUL – Nach jahrelangen Verhandlungen unterzeichneten heute über 170 Länder einen Pakt gegen illegalen Tabakhandel.


5

Montag, 12. November 2012

Kurz

gefragt

seine

uen

Fotos: Reuters, AP, Stephen Voss/Redux/laif, Nik Hunger, New York Post, Bild Zeitung, Twitter/Lance Armstrong, ZVG

Schönes Paar Paula Broadwell und David Petraeus.

heit, wittert bereits eine «Vertuschungsaktion des Weissen Hauses». «Die Untersuchung hat bereits mehrere Monate angedauert. Nun heisst es, das FBI hätte bis zum Wahltag nicht realisiert, dass Petraeus involviert war», so King. Er fordert nun eine lückenlose Aufklärung der Affäre. 

Neues aus Absurdistan

Warum betrügt der Held seine Frau? Von desiree.petek @ringier.ch

Saori Sato (32) Hausfrau aus Zürich Wie kann er so etwas nur machen? Die Arbeit und vor allem seine Position sollten in dem Fall wichtiger sein als die Liebe.

Ganz Berlin sucht das «i» Fabienne Jud (23) Studentin aus Hombrechtikon ZH Man müsste auch den Hintergrund kennen. Es tragen meistens beide etwas dazu bei, bis es so weit kommt.

Andreas Bernasconi (16) Schüler aus Küsnacht ZH Klar, er hat seine Frau, die sogar noch älter aussieht als er, mit einer jüngeren betrogen. Irgendwie kann ich ihn sogar verstehen.

Die Berliner Polizei scheint Probleme mit der Rechtschreibung zu haben. Kürzlich bestellte sie 26 neue VW-Busse. Schön neu beschriftet. Aber das klappte nicht so ganz, ein Buchstabe ging vergessen. Denn die Fahrzeuge waren seitlich alle mit «Polzei» beschriftet. Ein Berliner «Polzist» sagte zur deutschen «Bild»: «Offenbar hat das Unternehmen, das die Peinlich Falsch bedruckte Fahrzeuge beklebt, eine Polizei-Fahrzeuge (u.) und fehlerhafte Vorlage gehabt.» Westen in Berlin. So muss es gewesen sein. Und derjenige, der die Buchstaben aufklebte, war wohl ebenfalls kaum der deutschen Sprache mächtig. Der Schaden beläuft sich auf mindestens Tausend Euro pro Bus. Auch einige Westen wurden falsch beschriftet, hier verschwand zur Abwechslung das zweite «i». Ob die «Polize» den Gangstern so noch Eindruck macht? pkd

→ TWEET DES TAGES Der gefallene Velostar @LanceArmstrong provoziert mit seinen sieben «maillots jaunes» seiner aberkannten Tour-de-France-Siege:

Back in Austin and just layin’ around... – Zurück in Austin und liege ein bisschen rum...

Nino Bänninger (29) Fotograf aus Hombrechtikon ZH Solange er nichts Illegales macht, kann er Sex haben, mit wem er will. Man soll Privates und Politik trennen.

Nicole Müller (48) Primarlehrerin aus Zürich Typisch, er nimmt die Jüngere, die äusserlich schöner ist. Aber eigentlich ist das doch total unwichtig. Es ist schliesslich sein Privatleben.

Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Anzeige

tzteJ

Jetzt

Der Preis im Visier.

66.– Vorher

35%

89.90

Erhältlich ab 13.11.2012

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2sDQ1NAcA_rdTQg8AAAA=</wm>

<wm>10CFXMIQ4DMQxE0RM58kxix6lhtWy1oCo3qYp7f1SlrOCzp3-eaU1_3Y_reTwSijGk6zLMtBmNHsnJBnoCuqjgDU63YZx_XqA9TLW2EUB0FUxogl6MWGQvcF9qH9Tb5_X-ArbEufKEAAAA</wm>

7853.001.15388

MGB

Auch erhältlich für Xbox 360 Fr. 66.– statt Fr. 89.90 / 7853.001.15385 und PC Fr. 58.– statt Fr. 79.90 / 7853.001.15391

Das Angebot gilt vom 13.11. bis 17.11.2012 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Dualshock 3 Controller

Charcoal black, Fr. 44.– statt Fr. 69.80 / 7855.128 Urban Camouflage, Fr. 44.– statt Fr. 69.80 / 7855.175


6

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Schädlich Kühe produzieren Treibhausgase.

M. Prix ... Stefan Meierhans kämp für Konsumenten

... unter Strom

briefkasten@pue.admin.ch

Schweizer will Welt mit Sauerkraut retten

Kein Mist Thomas Rippel präsentiert seine Lösung.

Neue Keller o undicht GEFÄHRDET → Am Wochenende fielen grosse Re-

genmengen. Feuerwehren standen im Dauereinsatz.

E

s war eine harte Probe für Kellerfenster und Lüftungsschächte. Am Wochenende fielen in der Westschweiz, im Tessin und im Bündnerland enorme Regenmengen. Im Maggiatal registrierte MeteoSchweiz mehr als 100 Liter pro Quadratmeter. Im Kanton Waadt gingen über tausend Anrufe bei der Feuerwehr ein. Auch in den anderen Kantonen wurden Strassen überschwemmt und Keller geflutet. Das ist für Christian Wilhelm keine Überraschung. Der Leiter der Abteilung Naturgefahren im Bündner Amt für Wald und Naturgefahren sagte zur «Südostschweiz», durch Umbauten seien viele Häuser, die früher auch bei Hochwasser geschützt waren, heute gefährdet. Grund seien vor allem bodentiefe Eingangsund Terrassentüren. «Auch die Licht- und Lüftungs-

schächte vieler Häuser halten heute starkem Regen nicht mehr stand, weil sie ebenerdig sind», sagte er. Zum Glück für die Feuerwehren entspannt sich die Wetterlage heute. Über der Schweiz liegt aber nach wie vor eine graue Hochnebeldecke, der Regen ist aber schwächer geworden. Auch Morgen und am Mitt-

Geflutet Viele Keller sind nicht wasserfest.

woch liegt über dem Mittelland eine hartnäckige Nebeldecke. Doch die Meteorologen von «Meteonews» haben auch eine gute Nachricht: Es wird milder und «in der Höhe lacht die Sonne.» Über 1400 Metern wartet das schönste Martini-Sommerwetter und eine gute Fernsicht. Der Berg ruft. gtq

Swisscom TV wird gratis DIGITAL → Bestehende Swisscom-Internetkunden können sich freuen. Ab 3. Dezember erhalten sie Digital-TV kostenlos. Damit reagiert der blaue Riese auf Cablecom, die Mitte Oktober die Verschlüsselung kippte. Bei «Swisscom TV light» sind künftig 60 Sender, davon 22 in HD-Qualität, frei empfangbar. Bei Cablecom sinds nur 55 Sender, davon 19 in HD. Kunden können die Box ab sofort unter «swisscom.ch/tv» gratis vorbestellen. Bestehende Swisscom-TV-Kunden erhalten ab Dezember 60 Sender mehr. Zudem verdoppelt Swisscom bei den günstigsten InternetAbos «Start» und «Mini» die Surftempi. bö

Fotos: Prisma/FLPA/Richard Becker, falling-walls.com, Keystone (2), Swisscom

Strom wird teurer. Dies ist, angesichts des geplanten Ausstiegs aus der Kernenergie, der allgemeine Tenor. Wenn eine Erhöhung der Kosten ansteht, so ist das möglicherweise auch in Ordnung. Höhere Strompreise bedeuten aber auch Mehreinnahmen. Doch wohin fliessen sie? Bereits für 2013 zur Diskussion steht eine Erhöhung der Netznutzungsentgelte: Weil Stromnetze Monopole sind, limitiert der Bundesrat per Verordnung die Rendite des in Netze investierten Kapitals. Diese Verordnung soll nun für alle Netze nach oben angepasst werden. Was kompliziert scheint, hat simple Folgen: Die Einnahmen der Stromnetzbetreiber steigen um jährlich bis 200 Millionen Franken. Gemäss jetzigem Vorschlag aber ohne Gewähr, dass die zusätzlichen Mittel auch tatsächlich zu zusätzlichen Investitionen führen. Damit nicht genug: 2014 erhöhen sich die Netznutzungsentgelte um weitere 50 bis 80 Millionen jährlich, weil eine befristete Übergangsbestimmung zur Dämpfung von Strompreiserhöhungen ihre Gültigkeit verliert. Fazit: Die Stromunternehmen erhalten mehr Geld – ohne dafür aber eine Garantie geben zu müssen, dass tatsächlich in die Energiewende investiert wird. Zum Schaden der Energiewende, aber auch der Konsumenten und der Industrie in unserem Land.


7

Montag, 12. November 2012

CLEVER → Warum sollte man Kuhmist mit Sauer-

krautsa mischen? Weils gut für die Umwelt ist. roman.neumann @ringier.ch

A

bgase belasten unsere Umwelt. Sie stammen von Autos, von Flugzeugen, aus der Industrie – und von Kühen. Richtig: Im Kuhmist sind nicht nur fruchtbare Düngstoffe enthalten, sondern auch Treibhausgase. Der Schweizer Forscher Thomas Rippel (24) hat jetzt einen Weg gefunden, diese Schadstoffe auf simple und natürliche Art und Weise zu neutralisieren. Er erklärt Blick am Abend: «Indem man Abend Sauerkrautsaft, was ein Abfallprodukt ist, und Pflanzenkohle in die Gülle mischt, verhindert man, dass diese zu rotten beginnt.» Das hat mehrere Vorteile: «Man verhindert dadurch den beissenden Gestank der

Gülle und macht gleichzei- stellte durch seine Machtig den Boden fruchtbarer barkeit überzeugt. Rippel und speichert ebenso Koh- ist überwältigt: «Damit lenstoff im Boden, was CO2 hätte ich nie gerechnet. reduziert», erklärt Rippel. Das ist eine grosse Freude Der Schweizer For- und Ehre!» scher präsentierte seine Er ist Gründer der OrgaIdee am «Falling Walls nisation «Organic Standard» Lab» in Berlin. Zum inter- und versucht nun, seine Idee nationalen Wettbewerb er- in der Landwirtschaft zu etaschienen 100 Nachwuchs- blieren. Mit dem Bio-Bauer wissenschaftler aus 38 Län- Pirmin Koller aus St. Gallen dern und stellten ihre Pro- realisiere er jetzt das Pilotjekte und Ideen zu gesell- projekt. schaftlichen HerausfordeRippel sagt, dass er sich erhoffe, rungen vor. Insgesamt nächstes 600 Konkurhatten sich Jahr mehrere renten ausgemehr als 600 solche Prostochen. Nachwuchsjekte mit wissenschaftBauern in der ler aus der ganzen Welt um Schweiz umsetzen zu köneine Teilnahme an den Fal- nen. «Die Methodik ist leicht ling Walls Labs beworben. umsetzbar, und die ResultaDoch einer schlug sie alle: te sind innerhalb von Tagen Thomas Rippel holte mit merkbar.» seinem Gülle-Referat den Mit Preisgeld wurde ersten Platz. Die Jury Rippler übrigens nicht schreibt: «Die Idee ist le- überschüttet: Für den ersbensnah und komplex.» ten Platz gabs 1000 Euro Ausserdem habe das Vorge- und ein iPad. 

Schwiizerdütsch für die Romands

GRÜESSECH → Bessere Jobchan-

cen für Romands – dank Dialekt.

R

eisen Romands über den Röstigraben, verstehen sie oft nur Bahnhof. Denn in der Schule büffelten sie Hochdeutsch – das ist anspruchsvoll. Doch mit dem holprigem Deutsch und dem Unwillen der Deutschschweizer, Hochdeutsch zu sprechen, fällt die Kommunikation schwer. Deshalb erhalten

Experiment gewagt Erziehungsdirektor Beer (GE).

Genfer Schüler der Orientierungsstufe seit diesem Schuljahr eine «sensibilisation aux dialectes», berichtet die «NZZ». Der Genfer Bildungsdirektor Charles Beer (SP) hat den Schritt gewagt, der auch von anderen Westschweizer Kantonen mit Interesse verfolgt wird. Denn gerade im Beruf bringen Schweizerdeutsch-Kenntnisse den Romands oft mehr. Doch welcher Dialekt solls ein? Der Berner FDPNationalrat Christian Wasserfallen plädiert für Berndeutsch als Referenzdialekt – nicht etwa aus lokalpatriotischen Gründen, sondern «wegen der klaren Betonung und der etwas langsameren Sprechweise», sagt der Präsident der Bildungskommission. vuc

Anzeige

Teilnahme nur mit

Das grosse Gewinnspiel vom 29.10. bis 1.12. 2012

ken Entdec en ak tuell f Sie die u preise a Wochen op.ch o w w w.c

HAUPTPREIS IN BAR

ier te G a r a nt Gewinn e au sga b

Lassen Sie sich von Traumpreisen verzaubern und machen Sie mit bei SimsalaWin: Ab einem Einkauf von CHF 20.– erhalten Sie ein Los mit persönlichem Gewinn-Code. Setzen Sie jede Woche neu auf einen von drei Traumpreisen Ihrer Wahl und nehmen Sie automatisch an der Hauptverlosung von CHF 500’000.– in bar teil. Je mehr Codes Sie online setzen, umso grösser werden Ihre Chancen. Viel Glück! Gratisteilnahme an jeder Superbox. Teilnahmebedingungen und aktuelle Preise finden Sie unter www.coop.ch. Teilnahmeschluss: 3.12. 2012


«Wir sind stolz, dass...

Dylan, Retail Account Specialist bei upc cablecom

...unser Lieferservice in der Umfrage von unseren Kunden 8,2 von 10 Punkten erhält.» Produkte, die Sie vor 12 Uhr bei uns bestellen, sind bereits am folgenden Tag bei Ihnen! Nicht zuletzt deshalb bewerten unsere Kunden den Lieferservice von upc cablecom mit 8,2 von 10 Punkten. Gerne beweisen wir es auch Ihnen. Von uns können Sie mehr erwarten. Wir sind für Sie da: 0800 66 0800 oder upc-cablecom.ch/zufriedenheit Quelle: upc cablecom Kundenumfrage, 14’967 Antworten, Zeitraum August/September 2012.

Mehr Leistung, mehr Freude.


Montag, 12. November 2012

9

WIRTSCHAFT VERZICHT → Die Griechen

müssen noch mehr sparen. Doch wie schmerzha ist das wirklich?

Fotos: AFP, AP Images

Diszipliniert seine Bürger Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras.

Da geht noch was

geld für Pensionierte in der Höhe von 400 Euro n der Nacht auf heute fällt weg. Das gilt auch für hat das Parlament in Staatsangestellte. Athen weitere Einsparun Die Löhne der Staatsgen beschlossen. Das Bud- angestellten sinken zwiget 2013 wird um 9,4 Milli- schen 6 und 20 Prozent. arden Euro gestrafft. Schon 2000 Arbeitnehmer im letzte Woche haben sich die öffentlichen Dienst geAbgeordneten auf Ein- hen in den vorzeitigen schnitte in der Höhe von Ruhestand, wo sie bis zur 13,5 Milliarden Euro geei- Pensionierung noch 60 nigt. Ministerpräsident An- Prozent des bisherigen tonis Samaras ist erleich- Gehalts beziehen.  Familitert: «Mit grosser Einig- Der Zustupf für en, die jährlich mehr als keit wurde Weihnachten der zweite 18 000 Euro entscheiden- fällt weg. verdienen, de Schritt geerhalten neu tan.» Doch was heisst das kein Kindergeld mehr. für die Angestellten?  Bei Kündigungen  Wer mehr als 1000 gibts weniger Abfindung Euro Rente im Monat er- für die Angestellten. hält, muss neu Kürzungen  Bei Medikamentenvon 15 Prozent hinnehmen. bezügen steigt der Selbst Das Rentenalter behalt. Mehrere Spitäler steigt von 65 auf 67 Jahre. fusionieren, einige werden  Das Weihnachts- ganz geschlossen. philipp.albrecht @ringier.ch

I

Feindlich Merkel-Graffiti in Lissabon.

Merkel in Portugal UNERWÜNSCHT → Heute besucht die deutsche Kanzlerin Angela Merkel das hoch verschuldete Portugal. Dort schlägt ihr viel Antipathie entgegen. Die Gewerkschaften riefen dazu auf, am Arbeitsplatz Schwarz zu tragen. Die einflussreiche Facebook-Initiative «Zum Teufel mit der Troika» kündigte Proteste an. Und Intellektuelle erklärten Merkel zur «unerwünschten Person». Schon bei ihrem Athen-Besuch im Oktober wurde die sparfreudige Politikerin wenig herzlich empfangen. alp

Anzeige

JETZT WECHSELN = SPAREN! Monatsprämie 2013

Luzern Avenir Krankenversicherung AG Concordia Helsana CSS EGK

(Mitglied der Groupe Mutuel)

jährliche Einsparung

232.50 297.75 297.60 283.70 263.70

783.00 781.20 614.40 374.40

Grundversicherung, Mann oder Frau ab 26 Jahren, Franchise Fr. 1’500.–, ohne Unfall, Kanton Luzern, Region 1 – Quelle: Bundesamt für Gesundheit

Darfs noch günstiger sein? SanaTel! Avenir Krankenversicherung AG

(Mitglied der Groupe Mutuel)

Monatsprämie 2013

196.80

Alternativmodell SanaTel, Mann oder Frau ab 26 Jahren, Franchise Fr. 1’500.–, ohne Unfall, Kanton Luzern, Region 1

Grosser Wettbewerb. Gewinnen Sie mit SanaTel! Verlangen Sie eine Offerte! www.groupemutuel.ch oder 0800 808 848.

Ihre Mitgliedsversicherer der


10

AUSLAND

www.blickamabend.ch EURO MILLIONS → Möchten Sie

Unser aller Vorbild Adrian (41) und Gillian Bayford (40) gewannen 228 Millionen.

morgen 203 Mio. Fr. gewinnen? Ein Uni-Professor sagt, wie es geht. «Also die Höhe des Gewinnes, sofern man denn gem August räumte der winnt», schreibt Krämer. Sein erster Tipp: «VerBrite Adrian Bayford 228 Millionen Franken ab. meide Kombinationen, die So viel, wie noch niemand auch von vielen anderen in der Geschichte der Euro bevorzugt werden.» Nie die Millions. Morgen sind 203 Ränder, die Diagonalen Millionen zu holen. Das oder Muster des Tippquadwäre der dritthöchste Ge- rats ankreuzen. winn aller Zeiten. Tipp 2: GeburtstagszahWie gibts das ganz gros- len (1 bis 31) weglassen. se Geld? DieAllen voran se Frage be- Die Quote kann die 19, denn schäftigte die kommt man selber gestern sogar sehr häufig die feine «FAZ bestimmen. vor (Geburtsjahr). am Sonntag». Wie findet man am einDer Dortmunder Ökonomie-Professor Walter Krä- fachsten die Zahlen, die selmer (63) verriet, wie man ten getippt werden? Das beim Lotto besonders er- Rezept des Professors: folgreich ist. den Zufall selber imitieren. Die Chancen für Auf Zettel die Zahlen 1 bis 5 richtige Zahlen und 50 schreiben, ziehen, und 2 richtige Sterne stehen viel getippte Zahlen nach 1:116 531 800. Daran Lust und Laune aussortieren. Bei den Sternen die führt kein Weg vorbei. Aber die Lottospieler Muster möglichst verhinkönnen die Quote weitge- dern. hend selber bestimmen. Viel Glück!  urs.helbling @ringier.ch

I

So sahnen Sie

gross ab

Lotto Professor Krämer sagt, wie es geht.

Triebwerk-Schaden Beschädigte A380 in Sydney.

Er soll Assad die Stirn bieten GEWÄHLT → Scheich Ahmed al-Chatip ist Anführer

des neu organisierten syrischen Widerstands.

Superjet A380 in Nöten SCHON WIEDER → «Ich sah plötzlich einen grellen, orangen Blitz. Es gab einen lauten Knall, und die Kabine wurde durchgeschüttelt», berichtet ein Reporter des «Sydney Morning Herald», der zufällig an Bord war. Der A380 der Fluggesellschaft Emirates musste gestern Abend kurz nach dem Start in Sydney umkehren. Flammen hätten die Passagiere keine gesehen. Der Riesenvogel (489 Sitzplätze) landete nach zwei Stunden wieder in Sydney. Vor fast genau zwei Jahren erlitt ein A380 der australischen Fluggesellschaft Qantas ebenfalls einen Triebwerkschaden. Dort fiele sogar Teile runter. rrt

er als gemässigt geltende Scheich ist gestern nach drei Tagen zäher Verhandlungen in Doha zum Anführer des neu gegründeten Zusammenschlusses der syrischen Oppositionstruppen gewählt worden. Der 52-Jährige musste Syrien vor drei Monaten verlassen, nachdem ihn Assad mehrmals hatte einsperren lassen. Der ehemalige Imam einer Moschee in Damaskus gilt als Symbolfigur des Widerstands, der sich für ein geeintes Syrien sämtlicher

Glaubensrichtungen einsetzt. Er präsidiert nun die «Nationale Koalition», welche den «Syrischen Nationalrat» ablöst. Dieser bündelte und vertrat den syri-

schen Aufstand zuletzt vermehrt erfolglos. Im neuen Gremium sind nun 90 Prozent aller syrischer Oppositionsgruppen vertreten. rrt

Gemässigter Geistlicher Scheich Ahmed al-Chatip (52).

Fotos: AFP, APTN, Reuters, ddp images/dapd

D

Anzeige

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Die Bibel: Psalm 23, 1

Agentur C®


11

LUZERN / ZUG

Montag, 12. November 2012

Hoffnung für den Hammer

Neu mit Doppelspur Ein Zug verlässt heute Morgen den Tunnel beim Mattenhof.

Fotos: Zentralbahn, Stefan Dähler, ZVG, Kapo Schwyz

Noch fährt man durch Haltestelle Allmend.

Jetzt gehts

unten durch

PREMIERE → Der Hubelmatt- und

Allmendtunnel ist nun in Betrieb. Es gab vereinzelte Verspätungen. stefan.daehler @ringier.ch

H

eute um 5.01 Uhr fuhr der erste Zug von Luzern durch den neuen Hubelmatt- und Allmendtunnel. Ganz reibungslos verlief die Umstellung nicht: «Es kam am Morgen zu vereinzelten Verspätungen im Minutenbereich. Immer, wenn etwas Neues

in Betrieb genommen wird, gibt es am ersten Tag einige Feinjustierungen zu erledigen. Morgen dürfte das aber behoben sein», sagt Peter Bircher, Mediensprecher der Zentralbahn. Dank der neuen Doppelspur von Luzern bis Mattenhof wird die Fahrplangestaltung künftig flexibler. «Das Angebot

kann weiter ausgebaut wer- bis zu 15 Ersatzbusse pro den, und die Stabilität des Stunde. Fahrplans wird erhöht», erDie neue Haltestelle klärt Bircher. Die Fahrzeit Luzern Allmend/Messe ist bleibt aber dieselbe. noch nicht in Betrieb. Die Am Wochenende wur- ersten Züge halten mit dem Fahrde auf der Strecke noch Morgen sollte planwechsel fleissig gearam 9. Debeitet. «Die es reibungslos zember dort. alte Strecken- laufen. Fussgänger, führung wurVelo- und Aude in die neue umge- tofahrer dürfen sich aber schwenkt.» Dazu wurden schon jetzt freuen: Dank die Geleise vollständig ge- dem Tunnel ist Schluss mit sperrt, zwischen Luzern der Warterei vor den Bahnund Hergiswil verkehrten schranken. 

KULTUR → Wird das ehemalige Restaurant Hammer in Littau doch nicht abgerissen? Die Besitzerin EWL hat ein Gesuch zur Abparzellierung des Hauses gestellt, wie der Grosse Stadtrat Luzern mitteilt. Damit könnte eine neue Trägerschaft die Liegenschaft kaufen. Derzeit liegt sie in einer Landwirtschaftszone. Das Gesuch ist beim Kanton hängig. Der Hammer ist derzeit WG und Kulturhaus. Die Bewohner haben ihn in unbewohnbarem Zustand zur Miete übernommen und die Infrastruktur selber eingebaut sowie finanziert. Die EWL wollte den Hammer ursprünglich abreissen und das Gelände renaturieren. Falls der Kanton das Gesuch ablehnt, dürfte das auch geschehen. dhs

Zukunft ist offen Der Hammer in Littau.

Durchstarten mit Startseite EHRGEIZIG → Foox.net soll 100 Millionen User

generieren. Zwei Zentralschweizer sind an Bord.

A Lichterloh Das brennende Auto an der Suworowstrasse.

Auto brennt in Ibach aus FÜRIO → Wohl aufgrund eines technischen Defekts ist gestern Abend um 19.30 Uhr an der Suworowstrasse in Ibach ein Auto ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, die 40-jährige Fahrerin konnte zuvor aussteigen. dhs

uf allen Geräten dieselbe Startseite mit den eigenen Favoriten. Damit wollen Ibrahim Yildiz aus Weinfelden, Roger Jordi aus Zug, Marco Härri aus Ebikon und Nicolas Peter aus Bern durchstarten. «Eine simple Idee, die den

Alltag erleichtert», ist Jordi überzeugt. Auf Foox.net ist eine Google-Suche integriert. Um die Favoriten zu verändern, muss man sich auf der Seite oder via Facebook einloggen. Das Ziel der vier Jungunternehmer ist

Erfinder von Foox.net Härri, Yildiz, Jordi und Peter (v. l.).

ehrgeizig: Bis Ende 2013 sollen schweizweit 500 000 und weltweit 100 Millionen User Foox.net als Startseite einrichten. Wie entstand die Idee? «Ein Mitarbeiter von Yildiz schaffte es nicht, Favoriten im Browser zu

platzieren», erklärt Jordi. Mit Foox.net, das sich designmässig an Tabletts orientiert, soll das einfacher werden. dhs


Blick Engadin St. Moritz Langlauf Camp

Erleben Sie aktive und sportliche Tage in der schönen Landschaft des Engadins und profitieren Sie von der optimalen Vorbereitung auf den 45. Engadin Skimarathon 2013.

Auf das alles können Sie sich freuen: • 3 Übernachtungen im Doppel- oder Einzelzimmer mit Frühstück • 3 Tage Loipenpass Oberengadin • Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Oberengadin • 3 Tage Langlaufunterricht in Gruppen von 6-8 Teilnehmern • Willkommensapéro am Donnerstagabend • Fondue Plausch am Samstagabend in der Mittelstation Corvatsch • Freies Training auf der Strecke des Engadin Skimarathon • Tipps vom Engadin Skimarathon Team • Geschenke von Blick und Craft

Kursdaten: Camp 1: 10. Januar bis 13. Januar 2013 Camp 2: 24. Januar bis 27. Januar 2013

3 Tage ab nur Fr. 393.– Jetzt online buchen auf:

www.blick-sporterlebnis.ch


Montag, 12. November 2012

13

HINTERGRUND

Fotos: Alan Meier, ZVG

Solide Ausbildung Schüler der SOS-KinderdorfSchule in Harar, Äthiopien.

Alte Handys

für neue Schulhee

Ausgedient Jedes fünfte Handy funktioniert noch.

SAMMEL-AKTION → Alte Handys

zum Beispiel Gold, Silber, Kupfer und Eisen – werden zurückgewonnen und wiederverwertet. Die funktionsfähigen 30. November können alte Geräte – rund jedes fünfte Handys (plus Netzwerk- Handy ist noch gut im zubehör!) an allen Swiss- Schuss – werden weitervercom-Shops und Verkaufs- kauft. Selbstverständlich stellen von k kiosk abgege- werden zuvor sämtliche ben werden. Von dort gelan- privaten Daten gelöscht. Mit gen die Geräte an «Réalise» dem Erlös der verkauften – und dienen so bereits ein Handys wird den Tausend erstes Mal einem guten Kindern einer SOS-KinderZweck. Die Sozialfirma be- dorf-Schule in Harar, Äthiopien, eine soschäftigt nämlich lide AusbilEin Handy dung finanFrauen und Männer, die versorgt 25 Schü- ziert – die sich im ers- ler mit Material . Grundlage ten Arbeitsfür eine ermarkt nicht mehr behaup- folgreiche Zukunft. Ein einten können, und unter- ziges Handy finanziert stützt sie auf dem Weg zu- Schulhefte und Schreibstifrück in eine normale Stelle. te für 25 Schüler. Oder verVor Ort werden die ge- sorgt die Schule für einen sammelten Handys sor- Tag mit Wasser. tiert, für den Verkauf aufZuständig für diesen gewertet oder umweltge- Teil der Hilfsaktion – der recht entsorgt. Letzteres Verkauf auf dem internatibedeutet, dass, was nicht onalen Secondhand-Markt mehr gerettet werden kann, – ist die Firma Anovo Suisan die Firma Swico Recyc- se in Neuenburg. Besonders ling geliefert wird. Die dar- gute Abnehmer der Occasiin enthaltenen Rohstoffe – ons-Handys sind China

bringen Schulkindern in Äthiopien eine bessere Zukun. andrea.trueb @ringier.ch

N

ur das neuste Handy ist gut genug – in wohlhabenden Ländern wie der Schweiz sind die mobilen Geräte fast schon ein Wegwerfprodukt. Wie viele Handys tatsächlich mit dem normalen Abfall entsorgt werden, ist unklar. Fest steht: Es macht keinen Sinn. Denn auch kaputte Handys haben ihren Wert. Mit der schweizweiten Sammelaktion «Mobile Aid» will Swisscom nun alte Mobilfunkgeräte in Bares beziehungsweise Wohltätigkeit verwandeln. Mit dem Erlös wird eine Schule in Äthiopien unterstützt. Das Potenzial ist gross: Rund acht Millionen ausrangierte Handys liegen laut Schätzungen der Swisscom nutzlos in Schubladen und Kästen herum. Ab sofort bis und mit

oder Osteuropa. «Dort sind Occasionsgeräte gesellschaftlich akzeptiert – was in der Schweiz weniger der Fall ist», sagt Fabian Etter, Leiter Nachhaltigkeit bei Swisscom. In Ländern, wo keine Telekom-Infrastruktur vorhanden ist, sei es günstiger, statt einem Festnetz gleich Mobilfunk zu bauen, hält Swisscom fest. Dieser bringe abgelegenen Dörfern einen grossen Mehrwert. So könnten die Bewohner beispielweise per Handy medizinische Hilfe anfordern oder auch nur Gemüsepreise auf den Märkten vergleichen. Im Grunde ermöglichen die Handys ihren Nutzern nicht weniger als eine Teilnahme an der Welt. 

→ MOBILE

AID

Ihr altes Handy hil Kindern Spenden Sie Ihr altes Handy und unterstützen Sie damit ein Hilfsprojekt der Stiftung SOS-Kinderdorf-Schweiz in Harar, Äthiopien. Alte und auch kaputte Handys können ab sofort bis zum 30. November in allen Swisscom-Shops und k kiosk-Verkaufsstellen abgegeben werden.


14

www.blickamabend.ch

Hieribt e schrer d r Lese

Fotos: Reuters, EPA, AFP, Thomas Senf/Photopress/AP Images

 Patagonien, Argentinien Ein wilder Kerl: Spitzenkletterer Stephan Siegrist bezwingt den berühmten Cerro Stanhardt. Er hilft damit dem Gipfelstürmerprogramm des Alpinausrüsters Mammut, der sein 150-Jahr-Jubiläum feiert.

San Antonio de Areco, Argentinien «Mit einem Pferd wird alles leichter werden, haben sie gesagt ... du wirst glücklich sein, haben sie gesagt ...»

Marco Honegger über den Gaucho-Buben, der von seinen Kollegen ausgelacht wird, weil er ein Mädchen mitnehmen musste, via www.facebook.com/blickamabend


15

Montag, 12. November 2012

Bilder des Tages

 Las Vegas, Nevada Ein bisschen YMCA, ein wenig ZZ Top, ein Prise «Hangover». Robert Joswiak (l.) und seine Kollegen treten beim nationalen Bart- und Schnauzwettbewerb an.

 Hajduboszormeny, Ungarn Sandor Barsony sieht aus wie eine Figur aus «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel», dem hochromantischen TV-Märchen, das vor Weihnachten auf allen Kanälen laufen wird. Dabei will er nur seine Gans an einen Schönheitswettbewerb bringen.


16

PEOPLE

Hil uns jetzt de Himmel beim ES

→ HEUTE FEIERN Anne Hathaway 

US-Schauspielerin («Plötzlich Prinzessin»), wird 30 … Ryan Gosling, US-Schauspieler («The Ides of March»), wird 32 … Judith Holofernes, deutsche Sängerin (Wir sind Helden), wird 36 …

Smalltalk mit …

Heavens Bells Die Heilsarmee-Band.

… Florence Welch (26) Florence and the Machine

«Beth Ditto gab mir Tipps gegen Flugangst» cinzia.venafro @ringier.ch

Florence Welch, stimmt es, dass Sie noch immer bei Ihrer Mutter leben? Ja, und das ist wunderbar! Ich hatte bisher schlicht nicht die Gelegenheit, zu Hause auszuziehen. Und wenn ich nach einer aufregenden Zeit auf Tour wieder mal heimkomme, ist alles so, wie es immer war. Das beruhigt mich sehr.

Teil von mir, und gleichzeitig kann ich mich mit ihrer Hilfe in jemand anderes verwandeln. Mode ist voyeuristisch, das mag ich auch sehr daran. Sie ist genauso wie die Musik ein Instrument, mich auszudrücken. Bei einem Konzert ist das Visuelle genauso wichtig wie das Erlebnis für das Ohr.

Wovor fürchten Sie sich? Ich habe Flugangst. Und Sie gelten als Stil-Ikone. ich kriege sie einfach nicht Ich kann mir schlecht in den Griff – egal wie vorstellen, dass alle oft ich fliege. Beth DitIhre Kleider in Ihto hat mir aber einen rem Kinderzimsuper Tipp gegeben: mer Platz finden. Bei Turbulenzen Da haben Sie recht. muss man sich Meine Mutter hat selbst schütteln, sich auch schon so merkt man die beschwert. Bewegungen (Lacht). Nein, des Flugzeugs Spass beiseiweniger. Wenn te. Ich habe ich das mache, meine gansieht das Wohnt bei zen Sachen ziemlich beMami: überall verscheuert aus. Florence teilt. Ich bin ja Welch. Florence and wie gesagt the Machine selten daheim. spielen am Was bedeutet Ihnen Mode? Sie ist ein

www.blickamabend.ch

EUROVISION → Die Schweiz hat gewählt. Die neun

Finalisten fürs den ESC in Schweden stehen fest. rovision etwas Hilfe von oben brauchen. Mit von der Partie ist alleluja! Die Heilsarmee hats geschafft. auch «DSDS»-DrittplatzierAm 15. Dezember pilgert ter Jesse Ritch (20). Der die sechsköpfige Rockband Berner sang sich mit seiner Schmunach Kreuzsenummer lingen TG zur «Am Anfang «Forever & A SF-Entscheiwar es eine ver- Day» dungsshow. in die Herzen der «Am An- rückte Idee.» fang war alles Internet-User. einfach nur eine verrückte Der Sänger ist überzeugt, Idee», so die Musiker der dass er in Malmö mit sanfFreikirche. Die Zusammen- ten Klängen statt mit treiarbeit mit der Musik-Pro- benden Beats punktet: «Ich duktionsfirma Hitmill hob glaube, dass es am ESC das Projekt auf ein professi- höchste Zeit ist für eine onelles Niveau. Die Folge: neue Musikrichtung.» Jury und Publikum wählten Eine andere Strategie die christliche Truppe in fährt der Zürcher Anthony den Final. Ob es bis nach «Bighead» Ackermann (25). Malmö reicht? Jedenfalls In seinem Spassvideo macht könnte die Schweiz bei Eu- er sich zum Affen. Als Orangbenedikt.lachenmeier @ringier.ch

H

Mittwoch, 21. November in der Eishalle in Winterthur ZH.

Bieber will um Selena kämpfen LIEBES-AUS → Tränenmeer bei Tausenden Teenagern. Sie trauern um die Liebe von Justin Bieber (19) und Selena Gomez (20). Doch es gibt Hoffnung, dass die beiden wieder zusammenfinden. Glaubt zumindest Justin Bieber. Es sei ja nicht das erste Mal, dass sie sich getrennt hätten, so der Teenie-Superstar. «Ich weiss auch nicht, was mit meinem Leben gerade los ist», meinte Bieber im Herzschmerz.

Anzeige

Sonntag, 12. Mai 2013, 20.00 Hallenstadion Zürich www.goodnews.ch

Utan verkleidet macht er in seinem Videoclip die Strassen von Zürich unsicher. Beim Sender Joiz, wo er als Moderator arbeitet, rührte er kräftig die Werbetrommel. Mit Erfolg. Auch er gehört zu den potenziellen Anwärtern für den ESC in Schweden. Eine der sechs weiteren Kandidaten, die SF ins Rennen schickt, ist Melissa aus Neyruz VD mit «The Point of No Return», einem ESCtypischen DanceSong. Weniger Glück hatte die Grand Dame de la Chanson, Lys Assia (88). Sie wird im Mai bei Eurovision wieder nur als Zuschauerin dabei sein. 

Produced by:

A A « A


17

Montag, 12. November 2012

Sechs Kleider für vier Po-Backen

er SC?

→ PEOPLE

NEWS

CHIC → Heidi Klum

moderiert die MTVShow in sechs sexy Roben.

DSDS-Finalist Jesse Ritch.

Affentanz Anthony «Bighead» Ackermann.

Fasziniert Heidi Klum sieht genau hin.

A «The Point of No Return» Melissa aus Neyruz VD.

«Bella Sera» Die Tessinerin Chiara Dubey.

«J’avais rendez-vous» Das Duo Carrousel.

chttausend kreischende Fans im Saal, ein grosser Hingucker: Heidi Klum (39) hat sich für ihren Job bei den MTV Europe Music Awards sechs Mal umgezogen. Die Moderatorin kam mal mit Beinschlitz, mal in mandarinenfarbener Robe, mal mit Zylinder. Immer Versace, immer tief ausgeschnitten. Die Festhalle Frankfurt war ein riesiges Zirkuszelt, Klum die Dompteurin. Einmal konnte sie sich selbst nicht bändigen – und befühlte zwei MännermodelHintern. Für das Spektakel wurden 10 000 Meter

Kabel verlegt, 150 Flaschen Champagner hielten die Stars bei prickelnder Laune. 32 Make-up-Spezialisten verklebten 380 Sets künstliche Wimpern. 100 Limousinen kutschierten die Künstler, MTV hatte 7500 Hotelzimmer gebucht. Die Fans hatten via Internet für ihre Idole abgestimmt – insgesamt 184 Millionen Mal. Mit drei Preisen war Taylor Swift (22) der Star in der Manege. Justin Bieber (18) gewann ebenso viele, liess sich aber nicht persönlich blicken. Rihanna (24) war sechs Mal nominiert, ging jedoch leer aus. Psy («Gangnam Style») holte den Preis fürs beste Video. aau

Fotos: SRF (6), Getty Images (3), AFP, Reuters

Peaches ist schwanger LONDON → Das ging ja schnell: Vor sieben Monaten kam ihr Sohn Astala zur Welt. Jetzt wird Peaches Geldof (23) schon wieder Mama, «es war ein Schock». Die Tochter von Bob Geldof ist bereits im vierten Monat, es wird wieder ein Bub. Den Namen haben Peaches und ihr Mann, der Musiker Tom Cohen, bereits ausgewählt. Der Kleine soll Pheadra heissen.

Kat Von D wieder Single LOS ANGELES → Nach nur wenigen Monaten haben sich Kat Von D (30) und Deadmau5 (31) wieder getrennt. Unabhängig voneinander gaben die Tattoo-Künstlerin und der DJ das Ende ihrer Beziehung bekannt. «Im Moment bin ich nicht bereit für eine Beziehung. Es ging mir alles zu schnell», schreibt Deadmau5 auf Facebook. Und Kat Von D twittert: «Ich gab mein Bestes, aber es hat nicht geklappt.» Zuvor war Kat Von D mit Jesse James (43), dem Ex von Sandra Bullock (48) liiert.

Anzeige

Zwei Millionenlose zu gewinnen! MILLIONENLOS → Preise im Wert von über 42 Mio. Franken warten auf Sie

Beantworten Sie folgende Frage und nehmen Sie an der Verlosung von zwei Millionenlosen teil:

wortbuchstaben (z.B. MILLION A) und Ihrer Adresse an die Nummer 920 (1.50 Fr./SMS). Per WAP: Nehmen Sie kostenlos und chancengleich unter http://m.vpch.ch/BAA51239 teil (gratis übers Handynetz).

Per Telefon: Rufen Sie die Tel.-Nr. 0901 908 135 (1.50 Fr./Anruf ab Festnetz) an und folgen Sie den Anweisungen ab Band. Per SMS: Senden Sie das Kennwort MILLION gefolgt vom Ant-

Christa Rigozzi

Foto: Geri Born

Was ist das Gegenteil von Plus? A: Geteilt B: Minus

Teilnahmeschluss: Heute, 24 Uhr.

Preise sind heiss  Ab 1. Dezember täglich ein Traumauto.  14 Mal eine Million bar auf die Hand.  Infos zum Millionenlos unter www.millionenlos.ch. Anzeige

3, 2, 1 Million! Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos.

Am 9. November haben ein Millionenlos gewonnen: Merlin Mast, Ittigen BE und Madeleine Nef, Mörigen BE. postshop.ch


18 → SPORT

NEWS

SPORT

www.blickamabend.ch

Federer zieht den Publikums-«Djoker» WORLD TOUR FINALS → Roger Federer hat heute

im grossen Final gegen Djokovic die Fans hinter sich. Thabo schwebt weiter im Hoch BASKETBALL → Oklahoma City Thunder reiht in der NBA Sieg an Sieg. Der 106:91-Heimsieg gegen Cleveland war schon der vierte Erfolg in Serie für das Team des Schweizers Thabo Sefolosha (Bild). Durch den fünften Sieg im siebten Spiel übernahm OKC die Führung in der Northwest Division. Sefolosha spielte mit sieben Punkten und drei Rebounds solid. Die LA Lakers haben nach der Entlassung von Trainer Mike Brown einen neuen Coach gefunden:

marc.ribolla @ringier.ch

F

ast 18 000 Fans werden heute Abend (21.00 Uhr, SF zwei live) die O2-Arena in London beim Endspiel der ATP World Tour Finals zwischen Roger Federer (31) und Novak Djokovic (25) füllen. Die Mehrheit wird Federer unterstützen und anfeuern – ein moralischer Vorteil für den Schweizer im Duell mit dem «Djoker». Schon gestern beim Halbfinal-Sieg über Lokalmatador Andy Murray hatte Federer die Zuschauer in der spektakulären Halle hör- und sichtbar auf seiner Seite. Obwohl Murray mit

Gut getarnt? ManCity-Kicker Mario Balotelli mit seinem Bentley.

dem Olympia-Sieg und dem gefeiert, deshalb mache es US-Open-Titel die Gunst der Sinn, hier viele Fans zu haBriten erobert hatte. Nach ben. Und Roger ergänzt: der Pleite sagte Murray «Beide Male, als ich dieses dazu: «Wenn du gegen ihn Jahr in London spielte, war das Publikum spielst, ist das normal. Er In London sind wie elektriverdient all Das war Roger die Fan- siert. es auch heute den Support.» Herzen sicher. wieder, Auch speziell.» Federer nahm Sorgen um seine Fitness dazu Stellung und musste mit einem grossen Lachen macht sich Roger keine. zugeben: «Das letzte Mal, «Der Final ist erst um wo ich nicht vom Publi- 20.00 Uhr. Ich habe Zeit, kum unterstützt wurde? um mich davor zu erholen. Das ist lange her ...» Die Ich sollte ganz frisch sein», Nummer 2 der Welt weiss sagt der sechsfache Mastersauch, warum ihm speziell in Champion. Legende Brad London die Herzen der An- Gilbert twittert: «Ich bin erhänger zufliegen. Er habe staunt, er ist der jüngste einige der grössten Erfolge 31-Jährige, den ich je geseseiner Karriere in England hen habe.»

Cup-Angriff auf die Kleinen AUSLOSUNG → Aufregung um die Achtelfinals. Weil

es David noch immer mit Goliath aufnehmen muss.

Z

Balotelli malt seinen Bentley in Tarnfarben an FUSSBALL → Die Mitspieler von Manchester City staunten, als Mario Balotelli (22) am Samstag mit einem tarnfarbenen Bentley beim Training vorfuhr. «Hat jemand mein Bentley gesehen?», fragte Balotelli auf Twitter. Ja, das Auto haben alle gesehen. Denn die Tarnung ging gründlich in die Hosen. Selbst im extravaganten Fuhrpark von Manchester City war die camouflierte Luxuskarosse der grosse Hingucker. Aber was soll das? Will Balotelli in die Armee? Oder steht er einfach auf den Militärfarben-Trend? Klar ist: Balotelli ist ein BentleyFan. Bereits im Frühjahr wurde er auf Manchesters Strassen oft in einem weissen Bentley gesehen. wid

wei Töpfe trennen die Grossen von den Kleinen bei der Auslosung im «Sportpanorama» auf SF. Das heisst: In den Achtelfinals können keine SuperLeague-Teams aufeinandertreffen. Will man den Wettbewerb mit einer höheren Dichte von TopTeams künstlich attraktiver machen? Werden die Kleinen nicht mehr ernst genommen? Als erstes Team wird gleich ein Erstligist gezogen. Doch «Schauff hausen» steht auf dem Los-Zettel ... Peinlich. SFV-Generalsekretär Miescher verteidigt den Modus, der seit letzter Saison gilt: «Wir haben gesehen, wie interessant es ist, wenn Unterklassige gegen Oberklassige spielen. Wir wollen dies auch in der dritten Runde möglich machen.» Doch die Regelung löst bei vielen Fans und auch bei den Underdogs gemischte Gefüh-

le aus. Köniz-Trainer Bernard Pulver (Ex-YBGoalie) und sein Team aus der 1. Liga Classic treffen nun auf den grossen FC Zürich. Hätte man lieber ein Team auf Augenhöhe empfangen? Pulver zu Blick am Abend: «Wir freuen uns auf den guten Gegner. Aber der Modus ist eine klare Beeinflussung des Cups. Als Unterklassiger hat man fast keine Chance, weit zu kommen.» ds Peinlicher Fauxpas Tippfehler bei der Cup-Auslosung.

Könizer Jubel Goalie Ruiz und Trainer Pulver (r.).


19

Montag, 12. November 2012

Ben Khalifa gegen sein Heimatland TESTSPIEL → Die Schweizer Nati

Kreative Fans FedererAnhänger gestern in London.

Roger Federer Er spielt heute um den siebten Masters-Titel.

Fotos: EQ Images, Reuters, Splash News, EPA, Toto Marti, Manuel Geisser, Screenshot: SRF

flog heute Mittag nach Tunesien.

Am Flughafen Zürich Nassim Ben Khalifa und Marco Wölfli begrüssen sich.

H

eute Mittag hob der Flieger mit den Schweizer Nati-Cracks von Zürich in Richtung Tunesien ab. Mit dabei war neben Neuling Izet Hajrovic (21) auch U17-Weltmeister Nassim Ben Khalifa (20). Für den Stürmer ist das Spiel gegen Tunesien in Sousse (Mittwoch, 18.15 Uhr) besonders brisant.

Denn die Eltern des Hoppers wanderten einst aus Nordafrika in die Schweiz aus. Ben Khalifa hofft, gegen Tunesien zu seinem vierten Länderspiel zu kommen. Zur heiklen politischen Lage im Heimatland der Eltern wollte sich Ben Khalifa nicht äussern. «Andere sind da kompetenter», meinte er. sh

Anzeige

Holen Sie sich den RiesenJackpot. Ri Rie sen- Jackpo k kpo t. Ü Üb erall, rall, wo es Lotto gibt. r gi t. gib Überall, www.euromillions.ch


Wir danken allen Gästen, Sponsoren, Donatoren, Gönnern und Partnern für ihre grosszügige finanzielle, materielle und organisatorische Unterstützung, welche die Charity Night erst möglich gemacht haben. Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten, die uns mit ihrem Engagement auch während des Jahres die Treue halten. ADT Innova Immobilien und Verwaltungs AG | Andreas und Clarissa Zehnder-Derungs | Andreas Messerli AG | Air Force Center/Ju-Air | Armada Investment Group AG | Art on Ice Production AG | Alegra Capital Ltd. | Autop Autowasch AG | Bank Sarasin & Cie AG | Baume et Mercier Switzerland | BiXS – The RideFeeling | Blumen Gössi | Bullitt Productions LLC | by the way communications AG | CALIGARI GOLF EQUIPMENT AG | Champagne G.H. MUMM & Cie. | Charles Bonvin SA | Claude Nobs | Corpmedia | CSIO St. Gallen AG | Credit Suisse AG, Private Banking Switzerland | Delta Security AG | evenPAR GmbH | Fidea Design GmbH | Fischer Limousine AG | Franzoli GmbH | Frey Charitable Foundation | Fundamenta Group AG | GRAND CASINO BADEN | Gerhard Harnischberg | Gloria und Rolf Theiler | Habegger AG | Heer Druck AG | Iglu-Dorf GmbH | Inspiraare | IWC Schaffhausen | IWC Schaffhausen, Boutique Zürich | Jung von Matt/ Limmat Public Relations | Maria Galland SA, Zürich | Konform AG | Kummler + Matter AG | Manufacture Roger Dubuis | Mercedes-Benz Schweiz AG | MercedesBenz Automobil AG | Mercedes-Benz Financial Services Schweiz AG | Migros Golfparks | Ochsner Sport | Oettinger Davidoff Group | Orange Communications SA | Orgatent AG | Pavlos Bailas | PwC | Raiffeisen Group | Park Hyatt Zürich | René und Susanne Braginsky – Stiftung | Richemont International SA | Ringier AG | Ring Garage AG Chur (Mercedes-Benz) | Robert Huber AG (Mercedes-Benz) | Robert Wagner | Rohrmax AG | Roland Berger Strategy Consultants | Russell Reynolds Associates | Satisloh Holding AG | SRF Schweizer Radio und Fernsehen | SOCAR Energy Holdings AG | Sport Heart | Stiftung Bernhard Schoch | Syntax Übersetzungen AG | Tschannen & Partners | Thomas Rieffel | Tonhalle-Gesellschaft Zürich | Tortour GmbH | TUI Suisse Ltd | UPC Cablecom GmbH | zCapital AG | 2bU

Laureus Foundation Switzerland, Rheinstrasse 7, CH-8201 Schaffhausen, Phone +41 52 635 68 68, Fax +41 52 635 68 69, info@laureus.ch, www.laureus.ch Laureus Foundation Switzerland ist als gemeinnützige Organisation anerkannt und von der Steuerpflicht befreit. Spendenkonto 6063281.4000 – Bank Sarasin & Cie AG, Zürich – BIC: SARACHBB – IBAN: CH09 0875 0060 6328 1400 0


21

Montag, 12. November 2012

→ HANDSCHUHE DES TAGES Mit diesen Pärchenhandschuhen muss im Winter nicht mehr zwischen warmen Händen und Händchenhalten entschieden werden. Einfach reinschlüpfen und geniessen.

Life

«Glovers» bei Geschenkidee.ch, 36 Franken

Hurra, Fury ist wieder da!

Rössli Hü Das Waisenkind Joey auf dem Rücken seines besten Freundes Fury.

Kleider und Accessoires mit Pferde-Motiven wecken Kindheitserinnerungen.

fabienne.fryba @ringier.ch

E

rinnern Sie sich noch an die Abenteuer von Fury? Die Fernsehserie mit dem schwarzen Hengst und seinem Freund Joey? So war es: Die auf der ARD ausgestrahlte Kinderserie erzählt die Geschichte des Waisen Joey, der als Einziger den wilden und unbändi-

5

3

2

4 1

Ritterlich Vergoldeter Schaukelpferd-Ring.

Tedbaker.com, 66 Franken

Handlich Kleine Umhängetasche im Western-Look mit Pferdemotiv.

Fotos: Getty, ZVG

2

Asos, 37 Franken

3

Schlicht Silberkette mit Pferdekopf. Handgemacht.

Andree Chenier auf Etsy.com, 126 Franken

4

Zügellos Shirt mit zwei steigenden Pferden.

Dorothyperkins.com, 15 Franken

5

Wild Western-Hemd mit kleinen Pferdemotiven.

Zara, 59.90 Franken

Herzig Weisses Kleid mit schwarzen Pferden und dünnem Taillengürtel.

6

Dorothyperkins.com, 37 Franken

1

gen Mustang besänftigen kann. Zusammen erleben die beiden viele Abenteuer und gehen durch dick und dünn. Nun ist Fury wieder da – oder zumindest sein Abbild. Rössli-Motive zieren zurzeit Kleider und Accessoires. Gedacht sind sie für ehemalige Wendy-Leserinnen, aber auch für alle anderen. Denn alles Glück der Erde liegt ja bekanntlich auf dem Rücken der Pferde.

6


22

WOHNEN

Gemütlich Wer in der Küche anrichtet, ist beim Kochen nicht allein.

www.blickamabend.ch

Zurück z GEMÜTLICH → Das Esszimmer ist

passé, viele Küchen sind zu klein für grosse Tafeln. Tipps für ein Tête-à-Tête beim Herd.

gezogen. Man gewinnt Raum, wenn man alle Dissen in der Küche ist mensionen in Betracht authentisch. Hier kann zieht. Sinnvoll ist es auch, man den Brawenn die Form des ten riechen, In der Küche Tischs dem der Herd strahlt Wär- fühlt sich der Grundriss entspricht. Ist me aus. Auch Gast zu Hause. die Küche dader Gastgeber ist froh, hat er beim für zu knapp bemessen, Zubereiten Gesellschaft. dient auch ein Sideboard in Doch in den meisten Miet- Tischhöhe als Essgelegenwohnungen ist die Küche heit, oder man montiert winzig, der Stauraum ganz einfach einen Wandklapptisch. klein. Bettina Bucchéri, Mit«Auch die Wahl der inhaberin von Walter Vinta- Stühle ist wichtig. Sind sie ge Möbel, erklärt, wie man vielseitig einsetzbar, stehen den gegebenen Platz am sie nicht immer in der besten nützt: «Die meisten Küche rum», so der Profi. berücksichtigen nur den Nach dem Essen wird der Boden und vergessen, dass Hocker zum Nachttischman an Wänden und auch chen oder zum Beistellan der Decke so einiges an- tisch neben dem Sofa. Aber bitte nicht überbringen kann.» Wer seine Töpfe zum stylen. Fühlt sich der Gast Beispiel an ein Gitter hängt, zu Hause, hat die Küche kann dieses mit einer Hän- ihren Charme noch nicht gevorrichtung an der Decke verloren. Alles andere erinbefestigen. Je nach Ge- nert an die Stimmung im brauch wird es runtergelas- Esszimmer, und da wird die sen oder wieder nach oben Runde wieder formeller.  ana.maria.haldimann @ringier.ch

E

Kariert Teller «Falby» in von nostalgieimkinderzimmer.ch für ca. 6.50 Fr.

Klassisch Barhocker «Bistro» von Maisonsdumonde.com für ca. 120 Fr.

Fotos: Jahreszeiten Verlag/Olaf Szczepaniak, ZVG

→1. RECHTECKIG

Elegant Champagnerflûte «Juliana» von Fly für 5.90 Fr. Mondän Bar «Lubéron» von Maisonsdumonde.com für ca. 675 Fr. Verschnörkelt Besteck «House Doctor Anne» im 4er Set von nostalgieimkinderzimmer.ch für ca. 66 Fr.


23

Montag, 12. November 2012

um Herd

→ WOHN-NEWS

Interior-Shop

→ 2. SCHMAL

Bunt Am Arbeits- oder Esstisch: Retro- Stuhl von Wowprops.ch für 220 Fr.

Einsatzbereit Je nach Bedarf: Wandklapptisch von Ikea für 69.95 Fr.

Türkis Windlicht oder Trinkglas: «Diod» von Ikea für 2.95 Fr.

→ 3. QUADRATISCH

Rosa Teller «Godta» von Ikea für 3.50 Fr. Robust Mal Arbeitsfläche, mal Tafel: Tisch «Greg» von Micasa für 125.10 Fr. (Aktionspreis).

ONLINE → Seit über drei Jahren kann man in Kilchberg ZH im «Cou Cou les Belles» nach exklusiven Wohnaccessoires stöbern – ab sofort auch bequem von zu Hause aus tun. Ob die Lampe im Netz farblich zum Tisch in der Stube passt, lässt sich dann auf einen Blick erkennen.

Unauffällig Tafelbesteck «Alos» von Interio das Stück ab 5.50 Fr.

Coucou-les-belles.ch

An die Wand

Markant Besteck «Confetti» von Micasa das Stück für je 6.50 Fr. Schlicht Teller «Modesta» von Micasa für 4.90 Fr.

Praktisch Für Longdrinks oder Wasser: «Tumbler»Gläser von Interio ab 2.50 Fr.

Modern Stuhl oder Nachttisch: Holzhocker von Walterwalter.ch ab 240 Fr.

EIGENWILLIG → Das Atelier Oï hat eine Serie von Tapeten im Zuge der Ausstellung im Landesmuseum Zürich «Räume und Möbel Schweiz» entworfen. In Zusammenarbeit mit Hurter Tapeten und Vescom — Hersteller für Wandbekleidung — sind hochwertige und ästhetisch Tapeten entstanden. Ab 80 Fr. Atelier-oi.ch

Anzeige

&

JETZT MITMACHEN GEWINNEN AUF

WWW.PROMOTION.TORINO.CH

Torino. Zärtlich schweizerisch .

GEWINNE LOVE HOLIDAYS F†R 2 AUF DEN MALEDIVEN IM WERT VON

CHF

6000.-

UND VIELE WEITERE PREISE UND SOFORTPREISE ! ( GESAMTWERT CHF 13 500 . - )


PRÄSENTIERT:


25

DVD / GAMES

Montag, 12. November 2012 Riesenspass Die Rennen mit den süssen Stoffpuppen.

→ SHORT-

CUTS

Comeback des Masterchiefs Fotos: ZVG, Blue Sky Studios, Walt Disney Studios Schweiz, Ascot Elite

Nach zwei «Halo»-Ausgaben ohne ihn kehrt der Masterchief in «Halo 4» zurück. Im aktuellen Shooter warten neue Gegner auf den Helden. Die Forerunner – die Erbauer der Halo-Ringplaneten – wollen der Menschheit an den

Puppen

Kragen. Das Game überzeugt mit Halo 4 grandioser Xbox 360, Grafik, einer für ab 16 Jahren, actionreichen 75 Franken. Kampagne und einer tollen Story.

auf Speed GAMES → Die süssen Sackboys und -girls treten in

Little Big Planet – Karting, für PS3, ab 7 Jahren. 69 Fr.

«Little Big Planet – Karting» zu heissen Rennen an. martin.steiner @ringier.ch

D

ie Idee klingt verlockend: Die süssen Stoffpuppen aus den «Little Big Planet»-Spielen erhalten ihr eigenes Rennspiel. So hüpfen die Sackboys nicht mehr durch verschiedene Umgebungen, sondern geben mit verschiedenen Karts mächtig Gas auf der Rennpiste. Wie in den HüpfspielAusgaben der Reihe lässt sich auch in «Little Big Planet – Karting» praktisch

→ TOP 3 DVDS

1

alles selber gestalten. Dies reicht von den Karts bis hin zu selbst kreierten Strecken. Dabei bestimmt man nicht nur deren Verlauf, sondern auch, ob sie um ein mittelalterliches Schloss oder durch eine Wolkenstadt führen soll. Wer viel Zeit investiert, kann seiner Fantasie praktisch freien Lauf lassen. Die selbst erstellten Inhalte lassen sich übers Internet mit den anderen Spielern teilen. Für weniger Kreative haben die Entwickler eine

Spassiger ist der Mehrspieler-Modus, bei dem alle Fahrer mit gleich langen Spiessen antreten. Die Rennen können hier ins totale Chaos ausarten. Besonderes Lob verdient die technische Umsetzung. So haben die Entwickler den Stil der bisherigen Spiele perfekt ins KartGame übertragen und die Umgebungen mit vielen Details versehen. Rein spielerisch hätten dem Game etwas weniger starke Waffen gut getan.

Die «Mass Effect»-Trilogie gehört zu den besterzählten Geschichten im Spieluniversum. Als Commander Sheppard muss der Spieler die Menschheit und verschiedene Aliens vor den Angriffen einer uralten Roboter-Rasse bewahren. Die drei Action-Rollenspiele mit Mass Effect für über 70 Stun- Trilogy PC und X360, den Umfang ab 18 Jahren, ab 59 Fr. sind nun als Paket erhältlich.

Kultige Tiere, gruselige Poltergeister und ein Spider-Man

«Ice Age» geht in die vierte Runde und katapultiert die kultigen Freunde Sid & Co. mitten auf den Ozean. Auf einer Eisscholle treibend trotzt der tierische Trupp bösen Piraten und stösst auf fremde Welten. Grund für das Dilemma ist das Säbel«Ice Age 4» zahn-Hörnchen Scrat, das Fox Home. eine globale Katastrophe auslöst. Top. Bewertung: 

ronny.nenninger@ringier.ch

Kampagne bereitgestellt, in der es Rennen auf verschiedenen bereits im Spiel vorhandenen Strecken zu gewinnen gilt. Dies ist leider ziemlich mühsam. Die aufzufindenden Waffen wie Raketenwerfer oder Boxhandschuhe sind so stark, dass sie beim Einschlagen den Spieler oft gleich mehrere Sekunden kosten. So entscheidet viel zu oft das Glück über den Rennausgang. Einige Frustmomente sind damit vorprogrammiert.

Sci-Fi-Action im Dreierpack

2

«The Amazing Spider-Man» ist ein Reboot der bekannten Geschichte. Peter Parker wächst nach dem Tod seiner Eltern bei Onkel und Tante auf und wird durch einen Spinnenbiss zu Spider-Man. Der Held will den Tod seines Vaters «The aufklären und kämpft Amazing Spider-Man» gegen eine Riesenechse. Sony Pictures Fader Actionspass. Home EnterBewertung: tainment.

3

«When The Lights Went Out» überzeugt dank einfachen Mitteln. Die Macher konzentrieren sich auf Licht, Schatten und Schockmomente. England in den 70ern: Familie Maynard zieht aufs Land. Im neuen Haus ereignet «When The sich Seltsames, das vor Lights Went Out» Ascot allem der jungen Tochter Elite Home zusetzt. Gruselig. Enter Bewertung: tainment.


Blick TV – dein TV-Programm immer und überall!

bühren! Keine Abo-Ge tion

lay-Funk Mit gratis Rep e und iPad für Web, iPhon

ren! Jetzt registrie

Mit Blick TV bestimmst du das TV-Programm: Wähle aus über 70 Sendern und sichere dir dank gratis Replay-Funktion jederzeit Zugriff auf deine Lieblingssendung der letzten 31 Tage. Und das alles ohne Abo-Gebühren. Jetzt auch via iPhone oder iPad. Einfach registrieren und nie mehr etwas verpassen. Mehr dazu auf www.blick.tv

Schenken Sie

einzigartige

Erlebnisse! Gutschein CHF 20.–

nkidee.ch n auf Gesche er Jetzt Bestelle für Ihr nächstes Abenteu und CHF 20.– : event2012 DE CO n spare

Paintball

130.– inkl. komplette 1 Std. Paintball üstung usr Paintball Leiha

Romantik

Bierbraukur

BodyFlying

im Tessin

180.– Übernach tu Frühstück ng in Malcantone, mit Blick au f den See

s

140.– Schweben in einem 200k m/h schnellen Luftstrom

Gourmet Panorama

124.– Drehrestaurant auf 2048 m.ü.M mit köstlichem Gourmet Menu

Über 600 weitere spannende Erlebnisse finden Sie unter www.geschenkidee.ch!

140.– Bierbrauen vo inkl. Verpfle n A-Z gu Mittagessen ng und

Chill & Ride

549.– n auf dem 4h Wakesurfe Personen inkl. 6 Bielersee für tränke Ge Snacks und


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

27

TV AB 16 UHR

Montag, 12. November 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau/Meteo 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.35 Emergency Room – Die Notaufnahme. Schwarz und weiss Tribes 17.30 Chuck. Chuck gegen den Ehering 18.20 Desperate Housewives. Ertappt!/Liebe liegt in der Luft

16.00 Tagesschau 16.10 Verrückt nach Meer 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Grossstadtrevier 19.45 Wissen vor 8 – Zukunft 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Die Millionen-Falle Mit René Rindlisbacher 21.05 Puls 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Eco 22.55 Schawinski 23.30 Tagesschau Nacht 23.45 Borgen – Gefährliche Seilschaften D Machtkampf 0.50 Der Baader Meinhof Komplex D (1/2) Drama (CZ/F 2008) mit Moritz Bleibtreu, Martina Gedeck, Johanna Wokalek

20.00 Grey’s Anatomy D Absturz 20.50 Tennis: ATP World Tour Final Moderation: Stefan Bürer, Heinz Günthardt 23.15 Two and a Half Men D Warum wir nichts von Frauen wollen 23.45 Focus 0.15 Grey’s Anatomy D (W) Absturz 1.40 Boston Legal D Die Schwarze Witwe 2.25 Two and a Half Men D (W)

20.00 Tagesschau 20.15 Der Jaguar Erlebnis Erde – Unbekannter Dschungeljäger 21.00 Hart aber fair Mieten, Makler, Nebenkosten 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Merkels streitbare Ministerin – Ursula von der Leyen 23.30 Zuhause sterben 0.15 Nachtmagazin 0.35 Tatort: Mein Revier Krimi (D 2012) 2.08 Tagesschau

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko 5113. Ungesühnt 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Wiso

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.51 Heute Infos & Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Die Tote im Moorwald Thriller (D 2011) von Hans Horn mit Maria Simon, Franz-Xaver Kroetz, Felix Klare 21.45 Heute-Journal/ Wetter 22.15 Das Ende – Assault on Precinct 13 C Action (USA/F 2005) mit Ethan Hawke, Lawrence Fishburne, Maria Bello 23.55 Heute Nacht 0.10 Tod in Texas 1.55 ZDF-History (W) 2.40 Soko 5113 (W)

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Der Cop und der Snob B Der Morgen danach 21.05 Grey’s Anatomy B Wahrheit tut weh 21.45 ZiB Flash 21.55 Dr. House B Ziemlich allerbeste Freunde 22.45 The Big C B Das grosse Krabbeln 23.15 Cougar Town B Babysicher 23.40 Hot In Cleveland Die alte und die neue Melanie

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Millionenshow B Mit Armin Assinger 21.10 Thema B 22.00 ZiB 2 B 22.30 Kulturmontag Zeit-Reise: «Cloud Atlas»/ Sex-Held: Der neue John Irving u. a. 0.00 Inside Hollywood B Komödie (USA 2008) von Barry Levinson mit Robert De Niro, Bruce Willis, Stanley Tucci 1.35 Kulturmontag (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

17.00 Pures Leben 17.30 Die Holiday-Checker 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11. Heisse Fracht 19.00 Menu Surprise 19.30 K11. Kommissarin im Zwiespalt

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell – Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 How I Met Your Mother 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Ich will nicht wissen, warum der gefangene Vogel singt/Nach Hause telefonieren 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Der Cop und der Snob Der Morgen danach 21.15 Der letzte Bulle Aller guten Dinge sind drei 22.15 Planetopia Versäumt, verschätzt, verhindert: Mordfall Lena/New York nach dem Sturm u. a. 23.00 Plan G Reality-TV 23.30 24 Stunden Alex im Wunderland – auf Tour mit dem Ramschkönig 0.30 Forbidden TV

20.15 Wer wird Millionär? Mit Günther Jauch 21.15 Bauer sucht Frau Mit Inka Bause 22.15 Extra – Das Magazin In den Selbstmord getrieben/Bringdienst für Hobbyköche u. a. 23.30 30 Minuten Deutschland Risiko Adoption – Zwischen Wunschkind und Wirklichkeit 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 10 vor 11 Der Mantel

20.00 Energy Stars for Free 20.15 Die Simpsons Die Farbe Grau 21.15 Die Simpsons Wütender Dad – Der Film 21.45 Switch reloaded Mit Bernhard Hoëcker u. a. 22.45 Old Ass Bastards Comedy 23.15 TV total Mit Stefan Raab 0.15 Switch reloaded Comedy 1.20 Kalkofes Mattscheibe Mit Oliver Kalkofe

→ KABEL 1

→ VOX

→ ARTE

16.45 News 16.50 Navy CIS. Verdacht 17.50 Abenteuer Leben 19.00 Toto & Harry 19.30 Achtung Kontrolle 20.15 Next. Thriller (USA 2007) mit Nicolas Cage, Julianne Moore, Jessica Biel 22.15 Mad Max. Action (AUS 1979) 0.00 Next (W). Thriller (USA 2007) mit Nicolas Cage, Julianne Moore, Jessica Biel 1.46 Late News 1.50 Mad Max (W). Action (AUS 1979) mit Mel Gibson, Joanne Samuel, Hugh Keays-Byrne

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 17.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 CSI: NY. Champion 21.15 Leverage. Schachmatt 22.15 Burn Notice. Entführt 23.10 Life C. Eiskalt 0.00 Nachrichten 0.20 CSI: NY (W). Champion 1.25 Leverage (W). Schachmatt 2.10 Burn Notice (W). Entführt 2.50 Life (W) C. Eiskalt 3.30 Medical Detectives – Geheimnisse der Gerichtsmedizin

17.05 Bedrohte Tiere (11/18) (W) 17.10 Nächster Halt – Johannesburg (1/5) 17.35 Die stolzen Reiter von Lesotho 18.20 Silex and the City 18.25 Die Rückkehr bedrohter Tierarten (W) 19.10 Journal 19.30 Aktion Artenschutz: Drei Männer und ein Frosch 20.15 Tournee. Komödie (F 2010) mit Miranda Colclasure, Suzanne Ramsey 22.05 Lebanon – Tödliche Mission. Drama (IL/D 2009) 23.35 Chronik einer Krise 1.05 Metropolis (W)

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf Arte Der einstige TV-Produzent Joachim (Mathieu Amalric) wagt mit einer kleinen Truppe New-Burlesque-Tänzerinnen den Neuanfang. Das Publikum ist begeistert, doch der Traum von einem fabulösen Tour-Ende in Paris wird von alten Streitigkeiten bedroht. – Sympathische Komödie, die zeitweilig wie ein Dokumentarfilm wirkt.

→ Tennis: ATP World Tour Final 21.35 Uhr auf SF 2 Zum Abschluss der Männer-Tour kommt es heute in London nochmals zum Duell zwischen Roger Federer und Novak Djokovic. SF 2 überträgt das Spiel in der O2Arena live mit den Kommentatoren Stefan Bürer (rechts) und Heinz Günthardt.

→ Inside Hollywood 0.00 Uhr auf ORF 2 Der neue Film des Produzenten Ben (Robert De Niro) droht ein Flop zu werden. Als wäre sein Alltag nicht schon stressig genug, ist er gezwungen, das Filmende zu ändern. Doch dagegen protestieren die Darsteller. – Amüsante Hollywoodsatire.

Impressum

→ 3SAT

→ 3+

→ 4+

16.35 Meine wilden Töchter 17.05 Hot In Cleveland. Pilot 17.35 How I Met Your Mother. Der Magier/Der ideale Drink u. a. 20.15 The Mentalist. Der Zauberer 21.10 Navy CIS 22.05 CSI – New York 23.00 CSI – Las Vegas 23.55 The Mentalist (W) 0.40 Navy CIS (W)

16.30 CSI – New York (W) 17.15 CSI – Las Vegas (W) 18.00 CSI – New York. Schwarze Liste/Der Kompass-Mörder 19.30 CSI – Las Vegas. Kreuzigung 20.15 Die Insel. Action (USA 2005) 22.30 Last Boy Scout – Das Ziel ist überleben. Action (USA 1991) 0.20 CSI – New York (W)

C Dolby D Zweikanalton

TOP

→ Tournee

16.30 Sibiriens vergessener Seeweg 17.15 Verschollen in der Arktis 18.00 Alaska schmilzt 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Satire Gipfel 21.00 Olaf TV 21.30 Bauerfeind 22.00 ZiB 2 22.25 Peter Voss fragt Meinhard Miegel 23.10 Dokumentarisch arbeiten: Bruchstücke 0.10 Der Zirkus der Familie Gasser 0.30 10 vor 10 1.00 Pixelmacher 1.30 Seitenblicke – Revue 2.00 Slowenien Magazin

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Urs Helbling Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Auf der Maur Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wert: 2030 Franken

Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

1 × ein Aqua DynamicWasserbett im Wert von 2030 Franken!

Aqua Dynamic Schweizer Qualitäts-Wasserbetten, die Nummer 1 seit 1982, zeichnen sich aus durch ideales Bettklima sowie unübertroffene Körperanpassung ohne Druckstellen. Es ist erwiesen, dass man sich in diesen Komfort-Wasserbetten bis zu ⅔ weniger dreht und wendet und somit morgens erholter aufsteht. www.wasserbett.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 13. November 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Lösungswort vom 8. November: ARTERIE Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausDie Gewinner der Kw 44 (Übernachtungen im geschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Hotel Kristall) B.Back, Aesch / J.Turner. Zollikofen Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

→ BRÜCKEN

1

4

4

4

3

2

6

3

1

2 3

3

3 3

3

2

4

4 4

leicht

1 3 1 2

Conceptis Puzzles

3

2

3

5

2 4 3

4 2 3

2 3 1

4 3 2 11010002538

mittel

2 2 4 3 2

3

2 3

2 3 1

3 1 1 3

3

3 3 3 2

2 3 3 1

Conceptis Puzzles

3 2

3

1

3 4 2

6 2 11010002664

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010009194

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

3

Beispiel:

1

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

4 3 1 4

1

2

3

3

1 1 3

4

4

2

4

8 4 2

2

11010001946

4 9 6 1

3 6 2

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

0

3

3 3

2

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

3

2

1

2

→ BIMARU

So gehts:

3 8 9

2

1

2

1

2

1

mittel

1

7 2

schwierig

8

9 3

2 4

1 7 5

Conceptis Puzzles

2

06010016354

4 2 6 3 9 4 3 2 7 5

4

6 1

7 9

2 8 5 3 3 6 4

Conceptis Puzzles

5

06010002675


Illustration: Alain Scherer

Montag, 12. November 2012

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sich mit Arbeit einzudecken, ist das Beste, was Sie tun können. Sie brauchen eine Aufgabe, die Sie ausfüllt und die Sie im Alleingang erledigen können. Flop: Für einmal sind Sie die Person, die Ihren Mitmenschen am Lack kratzt.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Ihr Freiheitsdrang kennt keine Grenzen. Doch Ihren Mitmenschen fällt es nicht leicht, das zu akzeptieren. Ein paar Kompromisse sind angesagt! Flop: Sie kämpfen für Ihre Rechte in der Beziehung. Gestehen Sie Ihrem Schatz dasselbe zu!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Den ganzen Morgen über sehnen Sie sich nach liebevoller Zuwendung. Starten Sie aktiv eine Charmeoffensive. Sie werden erhalten, was Sie brauchen. Flop: Plagen Sie sich nicht mit Dingen herum, die Ihren inneren Frieden stören.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Suchen Sie sich einen liebevollen Menschen, der Sie gerne verwöhnt. Ihre Vitalität macht gerade Pause. Sie brauchen etwas, was Ihr Herz wärmt. Flop: Mit Veränderungen ist Vorsicht geboten. Was verlockend aussieht, könnte als Flop enden.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: So gut haben Sie sich lange nicht mehr gefühlt. Ihre Ausstrahlung lockt viele Sympathisanten an. Aus einem Flirt könnte schnell etwas Ernstes werden. Flop: Stopp, nicht abtauchen, wenn ein Problem auftaucht! Gehen Sie das Thema offensiv an.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Mit einer prickelnden Mischung aus Leidenschaft und Zärtlichkeit können Sie Ihrer Beziehung zu einem Kick verhelfen. Geben Sie sich ganz Ihren Gefühlen hin. Flop: Ihre Gedanken sind überall, nur nicht bei der Arbeit.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Aus einem flüchtigen Blick kann ein heftiger Flächenbrand entstehen. Es gibt kein Entrinnen, Saturn und Mond meinen es ernst. Flop: Ihr Herz steht unter Druck. Lassen Sie Dampf ab und halten Sie Ihre Gefühle nicht länger zurück! Die Liebe will leben!

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Nun ist es Zeit, in einer Sache auf den Punkt zu kommen. Mond und Saturn sind Ihnen freundlich gesinnt. Ja, es geht um eine Liebesangelegenheit! Flop: Eine flüchtige Begegnung könnte einen tiefen Eindruck hinterlassen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Es scheint, als würden Sie im Auge des Taifuns stehen. Ein guter Moment um zu prüfen, ob Sie die Weichen richtig gestellt haben. Flop: Selbstreflexion kann nicht schaden. Betrachten Sie sich ehrlich und befassen Sie sich mit Ihren Schwächen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Die Sterne haben keine grosse Lust zum Arbeiten – und Sie auch nicht. Lassen Sie die Seele baumeln und machen Sie das, wozu Sie Lust haben. Flop: Sie strapazieren die Toleranzfähigkeit Ihrer Mitmenschen etwas arg. Handeln Sie nicht allzu eigensinnig!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Für Sie wirkt ein Sternenhoch und beschert Ihnen einen friedlichen Tag. Lediglich Ihre Kondition schwächelt ein wenig. Flop: Mag sein, dass Sie in letzer Zeit nach Frieden strebten. Setzen Sie jetzt aber trotzdem mal Ihre Machtansprüche durch.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Es gibt kaum ein Stern, den Sie unter Beschuss nimmt. Sie dürften sich ganz in Ihrem Element fühlen. Tiefgründiges Analysieren ist gefragt. Flop: Nehmen Sie auftretende Schwierigkeiten zum Anlass, eine Entscheidung nochmals zu überdenken.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Fritzli sagt: «Herr Lehrer, ich kenne ein Wort, das mit A anfängt und mit och endet.» Darauf der Lehrer: «Fritzli, musst du immer nur Schimpfwörter sagen?» Fritzli: «Ich dachte, Aschermittwoch wäre ein Feiertag.» «Mama, ich erwarte ein Baby!», teilt die Tochter verlegen ihrer Mutter mit. Darauf fragt die Mutter: «Aber das ist doch kein Problem, wer ist denn der Vater?» Die Tochter wird rot: «Siebzehnmal darfst du raten ...»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Lara sucht ...

«... einen trainierten Mann, der männlich ist» Alter: 18 Jahre Wohnort: Wädenswil ZH Grösse: 1,71 m Beruf: Dentalassistentin Sternzeichen: Wassermann Mein Getränk: Caipiroska. Mein Sound: Hip-Hop. So verführt man mich: Mit einem schönen Lächeln. Für meinen Liebsten würde ich: Sterben.

Sereina & Kauanne ihr sind mir so as Herz gwachse! Danke für die viele Lacher und ich hoffe mer werdet no vili Jahr zeme ade Kanti verbringe! Lieb eu <3. Heii Fabij mir gö itz scho 3 Mönet zemme id Noss. Du hesch eh geili Frisur und bisch eh super Giu. Weimer mau zemme es Coci go trinke? Dini Céline <3.

Meine Macke: Ist mein Sprachfehler. Das will ich mal erlebt haben: Bungee Jumping. Ich kann nicht: Ohne mein Bett. Kontakt: 1211_lara@bsingle.ch

Sasha sucht ...

«... eine liebevolle Frau, die treu sein kann» Alter: 25 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,70 m Beruf: Pfleger Sternzeichen: Krebs Meine Hobbys: Fitness, Schwimmen.

Am 9.11.12 im Z7: Du, (w) mit Engelshaar und Teufelhörnern. Bi grad näbed dir gstande. Hesch mr nomol zueglächlet wo de gange bisch. Mäld di dich doch mal: 079 952 33 90.

Hey min Engel i will dir eifach moll danke sege, für alles wo du mir gisch. Es Lebe ohni de esch nüm möglich. Lieb di unendli. 1.1.12<3.

Min Prinz bisch mis ein und alles. Danke, dass mich immer ufbausch und mich zum lache bringsch! Ich lieb dich <3 Dini Blondine:**.

Du, blond mit Brülle am SA. mit 3 Kolleginne im Tres Amigos in Dübedorf. Luscht uf en Margarita? rnrobbiani@yahoo.de.

Törnt ab: Mundgeruch.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Du, (w) rotes Oberteil & Jeans, am Do. im Pala: leider nicht geschafft, dich anzusprechen. Meld dich slang_99@hotmail.com.

Mein Club: Vegas Club ZH.

www.blickamabend.ch

orge, Du, (m) am Fritigm alTh tig 7.05 im IR Rich s stänwil/Zug. Hend eu rfe :) wo dig Blick zueg !! tte bi di Meld h. bonita_5@gmx.c

Hoi Schads, ig ha der welle säge, dass ig mit der mis Läbe wet verbringe. Ig liebe die überaus, du bisch mis Läbe, du bisch d’Frau fürs Läbe. Mlg K.Rauber.

zwar Liebi Rollanda du bisch ch die bis ch mi für r abe bitz dick m zrug! schönsht Frau. Bitte chu Ly, din Pflumekopf<3. Ehefrau & Caro mercii vel mal für de Tag ---> 9.11.12 merci dassinech ha dörfe lehre kenne !! ;)) <3 vomne 1DFan ;)).

Hallo mis liebe herzige Ängeli. Hüt isch dä 12.Nov, das heisst mir kenned üs jetzt genau ä halbs Jahr. Danke für di schön Ziit, du bisch traumhaft, i lieb di. LG Lucas. A di hübsch Dame am Sa Obig, 3.11.12 im Casino SG: hend zäme gsetzt. Im Lift hemmer üs no chur z über Gwünn/Verlust unterhalte ;) Lust ufes Date? Casino-sg@gmx.c h.

Min Engel ech weiss nömme wiiter. Ohni dich beni verlore. Es dued mer alles so leid. Ich werde dech emmer liebe Jenny <3 In ewige Liebi Kevin.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein bester Anmachspruch: «Hey, hast du Zeit für mich?» Ich verliebe mich, wenn: Sie ein hübsches Gesicht hat. So verführe ich: Mit meinen Augen. Ist sexy: Frauen mit schönen Augen. Törnt an: Eine sexy Figur. Wenn ich traurig bin: Höre ich Musik. Ich kann nicht: Schweigen. Kontakt: 1211_sasha@bsingle.ch

Wer braucht schon Farbfotografie, wenn er einen so flauschigen Schnügel wie Valentino hat? Ein Bild von Kevin Mastrangelo aus Zürich. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Montag, 12. November 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

Hoppe, hoppe, Reiter

1

HEUTE AUS

WIEN

Die Stiefel, welche diese drei Damen tragen, wurden ursprünglich für Reiter entworfen. Sie sind meist aus robustem Leder, haben einen über den Knöchel ragenden Schaft und einen kleinen Absatz, der verhindern soll, dass die Reiterin aus dem Steigbügel rutscht. In der Pferdewelt gibt es je nach Reitstil oder -sport verschiedene Modelle. Der weiche Springstiefel ermöglicht dem Reiter genügend Bewegungsfreiheit, Polostiefel sind immer braun und die Dressurstiefel haben eine weiche und dünne Innenseite, um den Kontakt zum Tier zu intensivieren. Diese drei Modelle hier wurden allerdings für alltäglichere Disziplinen entwickelt: Arbeiten, Einkaufen oder Spazieren.

2

1

3

Marija, Lehrerin

2

Alexandra, Sozialarbeiterin

3

Angelica, Art Director

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Die Wahrheit stinkt Blick am Abend-Leser Roman fragt sich. Und darum auch mich: Wieviele von den Zugerlebnissen, die ich hier schildere, sind eigentlich nur erfunden? Keine! Alles erlebt. Von mir. Oder von anderen Pendlern. Dass bisweilen ganz Absonderliches passiert, bestätigt Roman gleich mit einem eigenen Erlebnis: Der Zug – eine S7 der ersten Generation – ist fast leer, im Abteil nebenan sitzt eine etwa 30-jährige Frau und ihr etwa dreijähriger Sohn. Roman ist nichtsahnend in seine Lektüre vertieft, als die Mutter ihren Buben plötzlich auf die Füsse stellt, ihm die Hose runterzieht und ihn in den Lüftungsrost unterhalb des Fensters pinkeln lässt! Roman schaut irritiert und fragt, was das für eine Schweinerei sei. «Das ist doch noch ein Kind», antwortet die Mutter beschwichtigend. Auf Romans Frage, ob denn Kinder-Urin weniger stinke als der von Erwachsenen, bleibt sie ihm eine Antwort schuldig. Ich würde mir wirklich wünschen, diese Geschichte wäre erfunden. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Neben wem würdest du gerne im Wartezimmer sitzen? Heute mit Kindern von Ringier-Mitarbeitern, die die Redaktion am Zukunftstag besuchten.

Sylvain (11) Schüler aus Biel BE Ich möchte gerne neben Neymar sitzen. Das ist ein brasilianischer Fussballer, der aber auch singen und tanzen kann. Damit könnte er bestimmt das ganze Wartezimmer unterhalten.

Julie (11) Schülerin aus Oringen AG Ich würde gerne Xavier Naidoo antreffen. Der kann so gut singen, und es wäre sehr spannend, mit ihm zu sprechen. Natürlich würde ich ihn auch um ein Autogramm oder Foto bitten.

Yannick (12) Schüler aus Hüttikon ZH Marco Rima, den habe ich schon ein paarmal live gesehen. Er ist super lustig. Deshalb wäre es toll, wenn er dann ein paar Witze machen könnte. Das würde die Wartezeit verkürzen.

Gioia (10) Schülerin aus Hettlingen ZH Til Schweiger! Er ist ein super Schauspieler. Ich mag seine Filme sehr. Und da ich auch gerne Schauspielerin werden möchte, könnte er mir bestimmt ein paar tolle Tipps geben.


Morgen im

90 000 Franken!

iGeld-Segen

7° Luzern/Zug Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Freitag

7° 0% 0h

Heute vor einem Jahr:

bedeckt, 7°

Glogger mailt … … Peter von Matt Buchpreis-Gewinner

Von: glh@ringier.ch An: info@schweizerbuchpreis.ch Betr.: Buchstadl Titelstory Blick am Abend vom 20. September 2012.

Uhrenvergleich SBB- und iPad-Uhr am Bahnhof Stadelhofen ZH.

«Im Zug quatschen wir über alles» BERLINERIN → Lisa (19) pendelt

am liebsten mit ihrem Freund.

I

ch pendle von Baden nach Stadelhofen. Mein Freund pendelt dieselbe Strecke. Ich finde es toll, dass ich morgens zusammen mit ihm Zug fahren kann, denn so verbringen wir mehr Zeit miteinander. Jeden Donnerstag fahre ich zusammen mit zwei Freun-

N E WS !

Apple zahlt der SBB 20 Millionen Franken – wir danken für den Finderlohn. Liebe SBB So lukrativ war noch keine Blick am Abend-Geschichte: Am 20. September 2012 enthüllten wir, dass der Weltkonzern Apple bei den kleinen SBB das Design für die Uhren-App im iPad geklaut hatte. Darauf entbrannte ein Juristenstreit, der darin gipfelte, dass Apple den SBB laut «Tages-Anzeiger» 20 Millionen Franken an Lizenzgebühren zahlt. Deshalb, liebe SBB: Auch wenn Sie die Summe offiziell nicht bestätigen, freuen wir uns mit Ihnen über den Geldsegen – und geben uns gutschweizerisch bescheiden. Da es unser Journalist war, der Sie aufs Thema lupfte, geben wir uns mit zehn Prozent Finderlohn zufrieden. Wie im Fundbüro. Das wären dann zwei Millionen Franken. Bei den restlichen 18 Millionen wären wir froh, Sie würden sie zum Pendlerwohl einsetzen: mehr Waggons in der Stosszeit, Abschaffung des Nachtzuschlags, saubere Abteile. Herzlichst, Ihr Blick am Abend

Donnerstag

G O OD

UHREN-DESIGN →

Lisa Duraki (19) ) Dentalassistentin aus Baden AG.

MORGEN

Morgen alle Gewinne im Weihnachtsspiel ver3facht! Mitspielen und schon das erste Mal Weihnachten feiern!

→ HIN UND HER

Das Wetter

dinnen. Sie sind ebenfalls angehende Dentalassistentinnen und besuchen an diesem Tag mit mir die Berufsschule. Im Zug quatschen wir jeweils über alles Mögliche. Aber wir lästern nie über andere. Auf der Heimfahrt lesen wir dann immer als

Allererstes das Horoskop im Blick am Abend. Ich komme ursprünglich aus Berlin, wo es keine Fasnacht gibt. Deshalb war ich erstaunt, dass sich die Leute an der Fasnacht sogar in ihren Kostümen in die S-Bahn trauen. Ich finde das super, er ist erfrischend. Solche Ereignisse bringen Abwechslung ins Zugfahren! Notiert von Vanessa Sadecky

Fotos: Dominik Baumann, Sabine Wunderlin

Fr. 2.– am Kiosk

www.blickamabend.ch Mittwoch

Lieber Peter von Matt Gestern bekamen Sie, der 75-jährige Germanist, den Schweizer Buchpreis – und 30 000 Franken. Ein rechter Batzen für einen eh reichen Professoren-Pensionär. Dazu für ein Buch, das gar nicht ausgezeichnet werden dürfte: Ihr Buch «Das Kalb vor der Gotthardpost» ist ein Sammelband, keine originäre literarische Leistung. Macht nix – Hauptsache, das Geld bekommt ein glühender EU-Turbo, der auch den Schweizer Dialekt abschaffen würde. Dass alles «en famille» bleibt – dafür sorgten die Juroren Isenschmid (Kritiker), Kedves («TagesAnzeiger»), Lötscher und Probst (DRS 2) sowie Konzertflötist Strässle. Da hatten die Jungen null Chancen – und wurden auch abgewatscht: Sybille Bergs Kolumnen (nicht ihr toller Roman) würden sich durch «rotzigen Ton» auszeichnen, Ursula Fricker und Alain Claude Sulzer seien ihren Themen nicht gewachsen – und Thomas Meyer mit seinem Schelmenroman rufe stets «Witz, komm raus». Das müffelt doch nach Schiebung. Helmut-Maria Glogger

12.11.2012_LU  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you