Page 1

www.blickamabend.ch

Julia Saner am Set

Mittwoch, 12. Oktober 2011 Luzern / Zug, Nr. 198

Die schöne Bernerin drehte einen Clip – ist das ihr Comeback?  PEOPLE 18

HEUTE ABEND

14° MORGEN

13°

Die USA bezichtigen den iranischen Staatschef des Mordkomplotts Mahmud Ahmadinedschad.

Finanzexperten über «Margin Call» Das Bankenschlamassel ist verfilmt. Der Blockbuster begeistert Kritiker – und die Bankenbranche.  KINO 26

ArmeeGrenadiere in die FussballStadien

Der Zeusler von Teheran plante Terror in den USA

Fotos: Keystone, ZVG

Jetzt ging er

zu weit

E

in aberwitziges Attentatsszenario schockt die US-Regierung – und stürzt die Welt in eine diplomatische Krise. Von der iranischen Regierung be-

zahlte Attentäter hätten in Washington den saudischen Botschafter umbringen sollen. Diesem finsteren Komplott kamen US-Dienste zuvor. Das US-Aussenministerium

gab sofort eine weltweite Terrorwarnung aus. US-Präsident Obama spricht von einem «eklatanten Verstoss gegen US-Recht». Der Folgen haben wird.  NEWS 2 / 3

Hausi Leutenegger hat die Lösung für die unsägliche Fangewalt.  SCHWEIZ 4

Spider Man

Heute Ab e n d im TV

Der Superheld ist in Wahrheit ein verträumter Romantiker – aber schnell, wie Spinnen nun mal sind.

 KABEL 1 20.15


2

NEWS

→ OCCUPY WALL STREET

Darf der das auch? Rapper Kanye West gesellte sich gestern zu den «Occupy Wall Street»Demonstranten in New York. Sicher, der Mann hat Haltung. Aber hat er auch Stil? Kämpft man gegen die Auswüchse des Kapitalismus in einem Arbeiterhemd von Givenchy, das 355 Dollar kostet? Mit zerrissenen Jeans von Balmain, die 1100 Dollar wert sind? Mit Goldzähnen, in denen Diamanten stecken? Mit einer Uhr, die 180 000 Dollar wert ist? Es wurde eng um den bekannten Rapper, viele wollten hören, was er zu sagen hatte. Aber der hatte gar nichts zu sagen. Er sprach kein Wort. Er nickte nur sehr bedeutungsschwanger und setzte seinen bösesten Blick auf. Der sagte: «Verdammt wichtige Sache hier. Verfluchtes Kapital. Gut dass es mich gibt.» Oder so. rig

Terrorplan gegen

KOMPLOTT → Der Iran wollte in Washington Hunderte Menschen er

Irrer von Teheran Gab Irans Präsident Ahmadinedschad dem verhafteten Mansor Arbabsiar (links) den Auftrag zum Blutbad in Washington? christian.bischoff @ringier.ch

ben. «Elemente der iraniöglich, dass Mahmud schen Regierung» sollen Ahmadinedschad an den Bombenanschlag in seinem Pult in Teheran einem US-Restaurant gehöchstselbst den Auftrag plant und finanziert haben. zum Komplott gab, das den Tönt wie ein AgentenFrieden in Nahost und in Thriller à la Hollywood, der ganzen Welt in Gefahr wie sogar das FBI zugibt. Die Hauptfiguren: Beibringen könnte. Wahrzer und Autoscheinlich, dass der irani- «Wenn Hundert händler sche PräsiArbsterben, scheiss Mansor absiar (56), dent den Anein US-iranischlag auf den auf sie!» saudischen scher DoppelBotschafter in Washington bürger, und Geheimagent befehligte, bei dem bis zu Gholam Schakuri. Ersterer 150 Menschen hätten ster- soll mit 1,5 Millionen Dollar, die er von Zweitem erben können. Die USA erheben hielt, in Mexiko einen Kilschwerste Vorwürfe, ha- ler der Drogenmafia anben eine weltweite Ter- geheuert haben. Dem rorwarnung herausgege- Mann, einem «Experten für

M

Überall hängt Gold Kanye West demonstriert im Arbeiterhemd gegen das Kapital und so.

→ HEUTE MITTWOCH 6.59 Uhr, Kandahar Bei einem Bombenanschlag im Süden Afghanistans sind sechs Polizisten und ein Stammesältester getötet worden. 7.33 Uhr, Bamako Tuareg-Kämpfer in Mali planen einen Aufstand gegen

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

die Regierung in Bamako. Sie kämpften bis vor kurzem auch noch für Gaddafi – nun suchen sie das Gespräch mit libyschen Rebellen. 8.28 Uhr, Axalp BE  Die Armee sagt das Fliegerschiessen auf der Axalp im Berner Oberland ab. Grund

C-4-Plastiksprengstoff», überwies Arbabsiar schon mal 100 000 Dollar, als Spesen für den Bombenbau. Dumm nur: Der vermeintliche Killer war ein Informant der US-Drogenbehörde, der den bösen Plan der Iraner mitspielte. Dem FBI berichtete er unglaubliche Details: Als er seinen Auftraggeber auf die vielen möglichen Todesopfer der Attacke auf den Botschafter hinwies, habe dieser geantwortet: «Die wollen den Typen ermordet haben, wenn Hundert mit ihm gehen, scheiss auf sie!» Am 29. September schliesslich wurde Arbabsiar in den USA verhaftet, nachdem ihm die mexikanischen Behörden die Einreise ver-

weigert und ihn in eine Maschine zurück nach New York gesetzt hatten. Zuvor hatte der Iraner noch das Codewort zur Ausführung des düsteren Plans ausgesprochen: «Der Chevrolet ist bereit.» Weil die US-Sicherheitsbehörden von Anfang an durch ihren Informanten im Bild waren, sei nie jemand in Gefahr gewesen, sagte US-Justizminister Eric Holder gestern. Als Erstes verhängte die USA nun Sanktionen gegen fünf iranische Hintermänner und Mitglieder der Al-Kuds, einer Spezialeinheit der iranischen Revolutionsgarden. 

sind die schweren Unwetter der vergangenen Tage. Man wolle die Kapazität der Luftwaffe lieber zugunsten der Bevölkerung einsetzen.

Brandsätze an Bahnstrecken gefunden worden. Einer davon ist laut Polizei vermutlich explodiert. Er lag in der Nähe des Bahnhofs Staaken.

9.55 Uhr, Bern Der Bundesrat will Söldnerfirmen in der Schweiz verbieten.

10.46 Uhr, Brugg AG  Die 79-jährige Rentnerin Rösli S., die bei der Explosion des Gasherds in ihrem Haus gestern schwerste Verbrennungen erlitten

10.15 Uhr, Berlin In Berlin sind zwei weitere


3

Mittwoch, 12. Oktober 2011

die USA

morden.

Neues aus Absurdistan Shalom in Afghanistan – Jüdische Population: 1

→NACHGEFRAGT Erich Gysling (76) Publizist, Arabien-Experte

Bisher erschien Afghanistan noch nie in den Top Ten der «Besten Länder für Juden» in den Statistiken. Weshalb wohl? Laut einem Report des U.S. State Department beläuft sich die Anzahl der zurzeit in Afghanistan wohnhaften Juden auf gerade mal eine Person! Kein Scherz: Es ist just ein jüdischer Staatsangehöriger bekannt! Sein Name ist Zablon Simintov – Teppichhändler Home alone Zablon und Verwalter der letzten Simintov ist der einzige Jude. Synagoge in Kabul. Kaum zu glauben, dass im 12. Jahrhundert noch 80 000 Juden im Land wohnhaft waren. 1948 waren es immerhin noch 5000. Offensichtlich scheint Afghanistan für jüdische Bewohner im Laufe der Zeit immer unattraktiver geworden zu sein. Doch was ist mit diesem einzigen Juden? Verlassen von all seinen Angehörigen, ist er wohl der einsamste Gläubige auf Erden. Was für ein trauriges Schicksal. nsg

«Es ist ideal, um den Iran zu verteufeln»

Heute Mittag am Internet:

Amnestie für Zarganar In Burma sind die ersten von über 6000 Gefangenen freigelassen worden, die im Rahmen einer Amnestie der Regierung die Freiheit wiedererlangen sollen. Darunter ist auch der Kabarettist Zarganar, für den sich nicht zuletzt sein Schweizer Berufskollege Viktor Giacobbo in einer Amnesty-Kampagne eingesetzt hat.

Fotos: AFP, Reuters, Keystone (2), AP, ZVG

«Linie überschritten» Hillary Clinton über den Mordplan.

Herr Gysling, Ihre Reaktion auf den iranischen Anschlagsplan in den USA? Ein Wahnsinns-Krimi. Eigentlich widerspricht das Ganze aber dem aktuellen strategischen Ziel des Irans eines Dialogs mit der Grossmacht USA. Seit 1996 ist der Iran nicht mehr mit einem Attentat im Ausland in Verbindung gebracht worden. Wieso sollte der Iran gerade den saudischen Botschaer in den USA ermorden? Es gibt eine grosse Rivalität zwischen dem Iran und den Saudis um die Vormacht im Mittleren Osten, auch um den iranischen Einfluss auf die Schiiten in der Region. Der Botschafter in den USA ist zudem auch der wichtigste Waffenbeschaffer für Saudi-Arabien. Sie zweifeln trotzdem am Wahrheitsgehalt der Geschichte? Es ist zumindest eine ideale Vorlage, um den Iran zu verteufeln – ohne dass ich dessen Politik schönreden möchte. Die USA können den Druck auf das Land erhöhen, Sanktionen verstärken. Und die Israeli könnten mit der Story auch militärische Schläge gegen den Iran legitimieren. bih

→ TWEET DES TAGES Alok Shah @Alok87 über das iPhone-Update iOS5, das ab heute Abend verfügbar ist (19 Uhr Schweizer Zeit):

So around 8 hours to go for #iOS5 ah the wait is killing! #iOS5 hatte, ist im Spital ihren Verletzungen erlegen. Das teilte heute die Aargauer Kapo mit. 11.13 Uhr, New York/Zürich Die amerikanische Justiz hat einen ehemaligen Angestellten und einen Mitarbeitenden der Bank Julius Bär wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung angeklagt. Die beiden Banker sollen rund 180

reichen Amerikanern geholfen haben, etwa 600 Millionen Dollar auf Schweizer Konten zu verstecken. 12.24 Uhr, Bern Ab nächstem Jahr müssen Velos nicht mehr mit einer Vignette ausgestattet sein. Der Bundesrat hat heute die nötigen Verordnungsänderungen beschlossen.

Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Grimentz Unwetter im Lötschental 2. Vollmond 2011 War heute um 04:05:42 Uhr 3. Schweiz Montenegro Sieg ohne Wert


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Mit Grenadieren gegen Hooligans

RANDALE → Als Ex-Sportler und Ex-Grenadier will

Hausi Leutenegger die Armee in Stadien schicken.

G

Bündnder wollen ihn sperren Munt-La-ScheraTunnel nach Livigno.

Davos. «Richtig ist, dass die Armee am WEF die Polizei und die zivilen Behörden subsidiär unterstützt. Subsidiär heisst auf Antrag des Kantons Graubünden.» Laut Armee-Sprecher Brunner wäre der Einsatz der Armee gegen Hooligans in Fussballstadien denkbar, wenn das VBS vom entsprechenden Kanton beauftragt wird. «Zur Unterstützung der Polizei», sagt Brunner. Möglich wäre dann der Einsatz der Profis der Militärpolizei. Die Sicherheitseinheit im VBS wäre also bereit. Die Armee nimmt konkrete Anträge von den Kantonen entgegen. Dann wird entsprechend geprüft. 

Fans ausser Rand und Band und die Polizei fühlt sich nicht zuständig: Ein klarer Fall für die Armee.

Bundesanwalt unter Druck DILETTANTISCH? → Menschenrechtsorganisationen

kritisieren die Ermittlungen der Bundesfahnder.

K

Schweiz droht Italien VERKEHRS-KNATSCH → Der Anreiseverkehr in den italienischen Ferienort Livigno führt im Winter zu immer grösseren Behinderungen im Engadin. Die Bündner Regierung verlangt nun von den Italienern Massnahmen gegen die Staus. Ansonsten werde die Zufahrt aus der Schweiz gesperrt. An Spitzentagen stauen sich die Autos vor dem einspurigen Munt-La-Schera-Tunnel vom Tunnelportal bis ins 10 Kilometer entfernte Zernez. Das Problem besteht seit Jahren und hat sich noch verschärft. SDA

aum im Amt, schon muss sich der neue Bundesanwalt Michael Lauber (45) mit massiver Kritik an zwei seiner Ermittler auseinandersetzen. Der Vorwurf laut «10 vor 10»: Aufgrund eines Rechtshilfegesuchs seien mutmasslich Unschuldige in Gefahr gebracht worden. Offenbar haben Ermittler der Bundesanwaltschaft 235 Telefonanschlüsse von Tamilen, die jetzt in der Schweiz leben, in Colombo überprüfen lassen. Die Bundesanwaltschaft wollte wissen, ob die Inhaber der Telefonanschlüsse Vorstrafen oder Verbindungen zu den be-

Schon gefordert Der neue Bundesanwalt Michael Lauber.

rüchtigten Tamil Tigers (LTTE) oder einer anderen kriminellen Organisation haben. Ein «sehr fahrlässiges Vorgehen», kritisierte

Angela Mattli von der Gesellschaft für bedrohte Völker. Laut «Tages-Anzeiger» gibt es zwei eifrige Bundesermittler, die sich dem Thema speziell angenommen haben. Bereits im Juni standen die beiden schon in der Kritik, weil sie gegen eine Tochtergesellschaft der Credit Suisse ermittelten. Um nicht in Geldwäschereiverdacht zu geraten, lieferte die CS-Tochter sofort Angaben zu 90 Kreditverträgen von Tamilen an den Bund. Damit es in der Bundesanwaltschaft nicht zu weiteren Turbulenzen kommt, muss Lauber nun zeigen, was er kann. 

Anzeige

Die FDP redet Klartext: Wer Grünliberal wählt, wählt auch die erzkonservative EDU und die wirtschaftsfeindliche SP – dank Listenverbindungen. Wählen Sie statt tutti-frutti besser das liberale Original* – die FDP. * Studien und Rankings unter: www.dasliberaleoriginal.ch

FDP wählen. Aus Liebe zur Schweiz.

Fotos: Keystone (3), Thomas Buchwalder, RDB, ZVG

sen von Gewalt überfordert sind. Leutenegger: «Die Arewaltexzesse, Pyros in mee muss so lange verden Fussballrängen und pflichtet werden, bis man sinnlose Randale: Damit an Fussballmatchs das Promuss Schluss sein. Unter- blem wieder im Griff hat.» Schnapsnehmer, Selfmade-Millioidee? Gar Kantone müssnär und Bobnicht, findet legende Hausi ten die Armee Roger Müller, beauragen. Leutenegger Sprecher des fordert: «Ein Swiss FootGrenadierkommando der ball League: «Alles, was Armee muss in den Stadi- eine Verbesserung der Sien für Ordnung sorgen.» tuation bringt, ist zu prüSeit Monaten wird das fen.» Problem der Gewaltexzesse Auch laut Christoph von Instanz zu Instanz ge- Brunner, Informationschef schoben. Die Polizei hat zu des VBS, ist die Idee gar wenig Kapazität. In den nicht so abwegig. SchliessStadien selbst arbeiten pri- lich leisten Militärkräfte vate Sicherheitsdienste, die immer wieder Sicherheitsaber mit diesen Auswüch- einsätze. Etwa am WEF in karin.mueller @ringier.ch


5

Mittwoch, 12. Oktober 2011

So sti m en Prominm e so denkente ab, n sie.

Wahltalk mit …

WAHLE 2011! N

… Christopher S. (41) DJ und Familienvater

«SVP vertritt Schweizer Werte» christof.vuille @ringier.ch

Ex-Grenadier, Olympiasieger, Unternehmer Hausi Leutenegger hat eine Idee.

Werden Sie am 23. Oktober wählen gehen? Ja, natürlich werde ich wieder an die Urne gehen. Ich denke, es ist sehr wichtig als Schweizer Bürger, am politischen Geschehen teilzunehmen. Wenn wir schon die Chance auf so viel Mitsprache haben. Welche Partei wählen Sie und warum? SVP, weil sie Schweizer Werte vertritt. Soll Eveline WidmerSchlumpf (BDP) im Bundesrat bleiben? Nein, sie hat mich bisher auf dem politischen Parkett nicht überzeugt. Von wem oder durch welches Ereignis wurden Sie politisch geprägt?

Christoph Blocher hat mich immer beeindruckt. Auch wenn er manchmal eine streitbare Person ist, steht er doch immer für seine Prinzipien ein und nimmt kein Blatt vor den Mund. Eine starke Persönlichkeit mit Ecken und Kanten, so sollten Politiker sein, unabhängig von ihrer Gesinnung. Wie haben Sie bei der Ausschaffungsinitiative der SVP abgestimmt? Warum? Ich habe Ja gestimmt. Wer sich in unserem Land nicht korrekt verhält, sollte ausgewiesen werden können. Als DJ, der auch ein Familienvater ist, erlebe ich fast jedes Wochenende Gewalt in Clubs, da treffen oft verschiedene Nationalitäten aufeinander.

Geht wählen DJ Christopher S.

Anzeige

ALDI SUISSE informiert AB DONNERSTAG

MY NIGHT STYLE

13.10. Ohne Deko

GRÖSSE 90 X 190 CM ODER 90 X 200 CM

gesamte Matratze:

MY NIGHT STYLE

Matratze «Orthomerino»

Spannleintuch, wasserdicht

• Optimale Körperabstützung • Hochelastischer Komfortschaumstoff • Für Allergiker geeignet • Masse: ca. 90 x 190 cm oder 90 x 200 cm

ZHGO 053351

pro Stück

19.99

Winterseite/ Wollmischung

HYGIENISCH

Matratzenkern:

OPTIMALER SCHUTZ FÜR DIE MATRATZE

pro Stück

MY NIGHT STYLE

Matratzenauflage

rät auf 1. QR-Lesege laden. Smartphone annen. 2. QR-Code sc kommen. be 3. Zusatzinfos

TESTEX

EIM

L I E F E R UN

G

QR-Code: r Infos. Einfach meh

99.90

H

pro Stück

TESTEX

ZHGO 053351

Waschbar bei 30 °C Schonwaschgang, hochelastisch, atmungsaktiv, unterstützt eine gute Liegeposition, 4 Eckgummis für perfekten Halt, formstabil und druckentlastend, 7-ZonenSteppung, Masse: ca. 180 x 200 cm

Sommerseite/ Baumwollmischung

ZHGO 053351

TESTEX

Liegefläche aus besonders saugfähigem, reinem Baumwollflanell, Unterseite aus wasserundurchlässiger PE-/PP-Folie, Rundumgummizug für perfekten Sitz, extra tiefe Taschen, Gr. 90 x 190 – 100 x 200 cm

DOPPELBETTGRÖSSE SC

HW

EIZ W E

IT

kostenpflichtig

KEIN SPALT MEHR ZWISCHEN DEN MATRATZEN

Einfach ALDI.

99.90


, 15 6" t ys Cr y ne la Ci isp D al

479.–

4 GB RAM 500 GB HD

50% geschenkt auf das 2. Acer-Gerät *

z. B. Notebook Aspire 5733Z-P624G50Mikk

Intel® Pentium® Dual-Core™ Prozessor P6200 (2,1 GHz), Intel® HD Graphics mit 128 MB RAM (dediziert), DVD-Brenner, Webcam / 7977.271 * als 2. Gerät gilt das günstigere Modell Jetzt

79.80 Vorher

179.–

2 Terabyte

Externe Festplatte 3,5"

Hochgeschwindigkeitsverbindung USB 3.0 / 7976.517

Die Angebote gelten vom 11.10. bis 17.10.2011 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen.

MGB

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

55%


7

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Besserer Wechselkurs Zeitschrift auf dem iPad.

SPAREN →

Deutsche Heli sind hier völlig überteuert. Ganz anders auf dem Tablet.

Swissprinters schliesst Standorte AUSGEDRUCKT → Das Druckunternehmen Swissprinters schliesst seine Standorte in Zürich und St. Gallen. Betroffen sind 247 Angestellte – 173 in St. Gallen und 74 in Zürich. Spätestens am 30. Juni 2012 wird die Produktion eingestellt. Für den Betrieb in Zürich ist die Übernahme von Geschäftsaktivitäten und Mitarbeitenden durch eine renommierte Firma der grafischen Industrie vorgesehen. Swissprinters ist eine Tochtergesellschaft von Ringier, NZZ und Edipresse. SDA/bö

Fotos: ZVG, swissprinters.ch

Z

eitschriften und Magazine aus dem Euroraum kosten an Schweizer Kiosken zu viel. Die «Gala» ist beispielsweise knapp zwei Drittel teurer als in Deutschland. Beim Wirtschaftsmagazin «Economist» beträgt der Preisaufschlag gar 70 Prozent. Der Preisüberwacher hat sich dem Problem angenommen. Bereits klar ist, dass die Preise von den ausländischen Verlagen bestimmt werden. Sie begründen den höheren Tarif mit zusätzlichen Gebühren, Verzollung, Vertriebskosten und fehlenden Inserateeinnahmen aus der Schweiz. Den geschröpften Konsumenten kommt nun aber

Wo Magazine am günstigsten sind die technische Entwicklung entgegen: Immer mehr Verlage bieten ihre Magazine nämlich auf dem TabletComputer an. Gebühren und Co. fallen weg. Die Einsparung ist beträchtlich. Blick am Abend hat bei fünf Magazinen («Spiegel», «Rolling Stone»,

«Stern», «Brand eins», «Gala», «Economist») die Einzelheft-Preise für die gedruckte Version mit jenen auf dem iPad verglichen. Das Ergebnis: Die digitalen Versionen sind rund 40 Prozent günstiger. Zum Beispiel das Musikmagazin «Rolling Stone»: Gedruckt

kostet es 11.40 Franken, auf dem iPad nur 6.70. Am meisten profitieren Leser des «Economist» mit 54 Prozent Einsparung. Nach knapp eineinhalb Jahren haben die Anhänger des englischen Wirtschaftsmagazins sogar ihr iPad vollständig amortisiert. alp

Macht zu Swissprinters in St. Gallen.

Anzeige

Ausserirdisch gut: Dein neues Samsung Galaxy ab CHF 1.– Hol dir jetzt das Samsung Galaxy S Plus oder das Samsung Galaxy S II zusammen mit einem der neuen Sunrise Mobilabos.

49.–

*

CHF

mit Sunrise flex S 12 Monate

Mit 40 Freiminuten in alle Schweizer Netze und 150 MB

Samsung Galaxy S Plus

1.–

**

CHF

mit Sunrise sunflat 1 24 Monate Unbeschwert telefonieren und 500 MB

Samsung Galaxy S II

sunrise.ch oder im Sunrise center * Bei Neuabschluss mit Sunrise flex S (CHF 25.–/Monat). Statt CHF 498.– ohne Abo. ** Bei Neuabschluss mit Sunrise sunflat 1 (CHF 40.–/Monat). Statt CHF 648.– ohne Abo. Exkl. SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten und nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Soldat Schalit (25)

kommt frei GEFANGENENAUSTAUSCH →

Ein entführter Israeli bringt 1027 Palästinensern die Freiheit. Gilad Schalit war im Juni 2006 von der Hamas ins Paür einmal feiern sowohl lästinensergebiet entführt Israeli als auch Palästi- worden. Seither gab es imnenser. Der israelische Mi- mer wieder Bemühunnisterpräsident Benjamin gen, den jungen Mann Netanjahu verkündete ges- freizubekommen. So etwa tern Abend, dass der ent- an Weihnachten 2009. Da führte Soldat Gilad Schalit konnte sich die israelische (25) freikomme – nach fünf Regierung nicht durchringen, die ForJahren in Haderungen der mas-GefanIsrael muss Hamas zu ergenschaft. Er Terroristen füllen. kehre «in den freilassen. Dieses kommenden Tagen lebend Mal soll es anund heil zu seiner Familie ders kommen: Heute Nacht und seinem Volk zurück», stimmte das Kabinett dem sagte Netanjahu. Auf Jeru- Deal zu. Ein Zeichen dafür, salems Strassen feierten wie sehr sich die GrosswetTausende. terlage Israels im Nahen Ossidonia.kuepfer @ringier.ch

F

ten seit dem Arabischen Frühling verändert hat: Im Austausch für Schalit will Israel in mehreren Etappen über 1000 palästinensische Gefangene freilassen. Darunter wohl auch einige verurteilte Terroristen, wie «Spiegel Online» berichtet. Ein Israeli für 1027 eigene Gefangene – das ist auch für die Palästinenser ein Grund zu feiern. Hamas-Führer Khaled Meschaal bestätigte die Einigung und sprach von einem «nationalen Erfolg der Palästinenser». Schalit soll via Ägypten nach Israel zurückkehren. Heute Mittag zitierte «ntv.de» einen ägyptischen Beamten, der behauptet, Schalit sei bereits dort angekommen. Bestätigt wurde dies aber noch nicht. 

Mit 19 entführt Gilad Schalit in Gefangenschaft auf einer Aufnahme von 2009.

Stimmt die Slowakei morgen wieder ab? letztes EU-Mitglied die Zustimmung. Premierministerin Iveta Radicova hatte ihre politische Zukunft an ein Ja zum Rettungsschirm geknüpft. Ihre Regierung ist damit am Ende, was wiederum ein Türchen für ein slowakisches Ja öffnet: Denn die Sozialdemokraten machten das zur Bedingung für ihre Zustimmung. sik

Gescheitert Iveta Radicovas Regierung ist nach dem Nein am Ende.

Die Banken am Tropf Geld und mehr von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

Vor zwei Wochen schrieb ich hier, dass das globale Bankensystem praktisch schon verstaatlicht sei. Jetzt gehe es darum, die Banken auch rechtlich unter Staatskontrolle zu bringen, um sie dann so zu organisieren, dass sie der realen Wirtschaft dienen. Inzwischen läuft dieser Prozess. Angela Merkel und Nicolas Sarkozy wollen die EU-Banken zwingen, mindestens 200 Milliarden Euro neues Kapital aufzuneh-

men. Da private Geldgeber fehlen, heisst das, dass der Staat Aktionär oder gar Hauptaktionär wird. Die sehr schwach kapitalisierte Deutsche Bank etwa könnte nach Schätzungen der «Financial Times» zu 52 Prozent in Staatsbesitz gelangen. Noch wagt allerdings kaum jemand, Wörter wie «Staatsbeteiligung» oder gar «Verstaatlichung» in den Mund zu nehmen. Doch die Zeit drängt. Wegen den Abschreibern auf faule

Staatskredite haben viele Banken zu wenig Eigenkapital, um Unternehmern oder Häuslebauern Kredite zu geben. Vielen fehlt inzwischen sogar das nötige Bargeld, um die laufenden Geschäfte abzuwickeln. Die Europäische Zentralbank hilft deshalb vorerst mal mit 40 Milliarden Euro aus. Das Bankensystem hängt damit vollends am Tropf des Staats. Fragt sich bloss, was der daraus macht. werner.vontobel@ringier.ch

Anzeige

Nur heisse Luft? Schützen Sie unser Klima! www.myclimate.org – Spendenkonto: PC 87-500648-6 Das Engagement dieser Zeitung ermöglichte dieses Inserat.

Fotos: Reuters (4), AFP, AP

EU-RETTUNGSSCHIRM → Bereits morgen könnte das slowakische Parlament ein zweites Mal über die Erhöhung es EU-Rettungsschirms abstimmen, wie «Welt.de» berichtet. Dabei geht es um die Aufstockung des Garantierahmens auf 780 Milliarden Euro. Gestern verweigerte das slowakische Parlament als


9

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Erstes arabisches Bikini-Model

Sind sich einig Israels Premier Benjamin Netanjahu (o.) und HamasFührer Khaled Meschaal (u.).

Sie ist jung, bildhübsch und ziert das Cover einer Modezeitschrift. Und doch ist es keine Selbstverständlichkeit: Die 22-jährige Huda Naccache ist das erste arabische Bikini-Model auf der Titelseite eines arabischen Magazins. Huda stammt aus der nordisraelischen Stadt Haifa, ist also eine arabische Israeli. Unter dem Titel «Miss Huda rockt die Welt» macht die junge Frau nun auf dem Cover des Magazins «Lilac» von sich reden. Angst vor negativen RevoReaktionen hat sie nicht, wie sie lution der britischen «Daily Mail» erHuda im zählte: «Einige sind noch nicht Bikini. so weit, was ich verstehe, was mich aber nicht bremst: Ich mache den Anfang, und da bin ich stolz drauf.»» Sie wolle das erste Mädchen sein, das «die liberale und junge arabische Frau» repräsentiere, sagt Huda. Auch ihre Eltern unterstützen sie: «Es ist ihre Chance, sie mag es, und wir akzeptieren das.» Tabus, die Frauen betreffen, zu brechen – das ist der «Lilac»Chefredaktorin Yara Mashour ein grosses Anliegen. Und Frauen, die das ebenfalls wollen, will Mashour zeigen. Ihr schwebt ein neues Bild der arabischen Frau vor: Stolze Schönheiten.

Keine Gelder für Schwulenfeinde

RECHTE → Der Briten-Premier setzt homophobe Länder unter Druck.

L

esben und Schwule haben in einigen afrikanischen Ländern rechtlich einen schweren Stand. Dem britischen Premierminister David Cameron reichts. Er will nun an den Hilfsgeldern für diese Staaten sparen. Dies berichtet die britische Zeitung «Daily Mail». «Wir helfen Regierungen nur dann direkt, wenn diese unser Engagement gegen die Armut und für die Menschen- Kein Erbarmen David Cameron rechte teilen», sagt ein Sprecher des Entwick- ten. Im Mai geriet es in lungsministeriums. Missgunst, weil dort ein Ein Land kriegte das schwules Paar zu 14 Jahbereits zu spüren: Die ren Gefängnis verurteilt Hilfe für Malawi wurde wurde. Andere Länder wie um 19 Millionen Pfund Uganda und Ghana müssen gekürzt. Das ostafrikani- ebenfalls um Hilfsgelder sche Land hatte in den fürchten. Uganda plant, Hovergangenen drei Jah- mosexualität mit dem Tod ren 200 Millionen erhal- zu bestrafen. noo

Anzeige

Kleiner Preis, grosse Wirkung. Brille: 1234. Fielmann zeigt Ihnen die ganze Welt der Brillenmode – zum garantiert günstigsten Preis. Denn er gibt Ihnen die Geldzurück-Garantie. Sehen Sie ein bei Fielmann gekauftes Produkt noch 6 Wochen nach dem Kauf anderswo günstiger, nimmt Fielmann die Ware zurück und erstattet den Kaufpreis.

Moderne Komplettbrille

mit Einstärkengläsern, 3 Jahre Garantie.

CHF

4750

CHF

5750

Sonnenbrille in Ihrer Stärke

Metall oder Kunststoff, Einstärkengläser, 3 Jahre Garantie.

aller Jetzt kostenlos Contactlinsen en grossen Marken Probe trag ! Brille: Fielmann. Internationale Brillenmode in Riesenauswahl zum garantiert günstigsten Preis. Mehr als 600x in Europa. 28x in der Schweiz. Auch in Ihrer Nähe: Luzern, Weggisgasse 36–38, Tel.: 041/417 44 50; Zug, Bahnhofstrasse 32, Tel.: 041/ 728 07 50. Mehr unter www.fielmann.com


www.blick-sporterlebnis.ch

Bruno Kernen und Marc Girardelli erwarten Sie am Start! Der 2. Silvaplana-Cup erwartet Sie mit Carving-Kurs, tollem Rahmenprogramm und dem einzigartigen Silvaplana-Cup-Rennen (Handicap-Rennen), bei welchem Sie sich mit Ski-Weltstars und den besten Schwingern der Schweiz messen. Packen Sie diese einmalige Chance!

Diese Promis freuen sich auf Sie:

Marc Girardelli

Bruno Kernen

Daniel Mahrer

Conny Kissling

Forrer Nöldi

Bösch Daniel

Stucki Christian

Sempach Matthias

Laimbacher Philipp

Laimbacher Ivo

Laimbacher Adi

Schuler Christian

Brügger Roger

Bieri Christoph

Jetzt buchen! 5 Tage ab Fr. 819.–

Sofort online teilnehmen:

www.blick-sporterlebnis.ch


11

LUZERN/ZUG

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Lieber Freunde als tiefe Steuern

Gesellige Luzerner Die Nähe zu Freunden und Familie zählt mehr als die Steuern.

STUDIE → Luzerner zügeln vor

allem aus privaten Gründen – die Steuern spielen kaum eine Rolle.

F

amiliäre Veränderungen, Nähe zu Freunden – daran denken die meisten Luzerner, wenn sie zügeln wollen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Hochschule Luzern für Wirtschaft. Die Forscher haben insgesamt 5500 Fragebögen ausgewertet, die an zügelnde Personen verteilt worden waren. Dabei kamen Daten aus 78 Gemeinden im Kanton Luzern und neun

→ NEW IN TOWN

in der Region Zofingen im Kanton Aargau zusammen. Was die Forscher besonders überrascht hat: Wegen der Steuerbelastung zieht fast keiner weg. Sie spielte beim Zügel-Entscheid eine weit weniger grosse Rolle als angenommen. Dies gelte für alle Einkommenskategorien. Auch bei der Suche nach dem neuen Wohnort wird der Qualität der Wohnung und der verkehrstech-

KONSUMT I PP S

Mail an: m ag @blickamab azin end.ch Schicken Sie uns Ihre Tipps.

nischen Erschliessung mehr weil sie mit der Wohnung Beachtung geschenkt als oder dem Wohnort nicht der Steuerbelastung. Wich- zufrieden sind. Ungefähr tig ist für die Mehrheit zu- die Hälfte aller Umzügler dem, dass Familie und wechselt zwar den WohnFreunde in der Nähe woh- ort, bleibt aber in der Region. nen. In der Stu- Es gibt einige Die Erhedie zeigen bung von Umsich einige re- regionale zugsgründen gionale Un- Unterschiede. soll den Geterschiede. Im meinden helEntlebuch und im Luzerner fen, die WohnortattraktiviHinterland ist die Verände- tät zu optimieren. Künftig rung der Arbeitsplatzsitua- werden weitere Umfragen tion ein viel wichtigerer vom Verein «UmzugsmoniWegzugsgrund als in ande- toring» durchgeführt. Die ren Regionen. In der Agglo- Mitgliedschaft in dem Vermeration von Luzern dage- ein steht allen Gemeinden gen zügeln die Leute oft, und Regionen offen. SDA

→ Die Eiszeit

hat begonnen Swisslife-Arena, Eisfeldstrasse 2, Luzern Seit dieser Woche kann man auf dem Eisfeld wieder Stéphane Lambiel oder Sarah Meier nacheifern. Nach Wunsch ist auch Eishockey möglich.

Fotos: Swiss-Image, Zuger Polizei, ZVG

→ Möbel und

Wohnaccessoires

→ Lunch im KKL

Restaurant RED, Europaplatz 1, Luzern Neu lädt das Restaurant RED im KKL auch zumMittagessen ein. Täglich gibt es ein Zwei- oder DreiGang-Menü für 36 beziehungsweise 45 Franken. Offen ist das RED am Mittag von 11.30 bis 13.30 Uhr.

Möbel Egger, Luzernstrasse 101, Eschenbach Bis 23. Oktober gibts im Möbel Egger 10 Prozent Rabatt auf fast alles. Nicht kumulierbar mit anderen Aktionen und Rabatten.

Betrunken im Alkladen randaliert ROLLSTUHL → Dieser Wutanfall hinterliess eine Spur der Zerstörung: Gestern Abend um 18 Uhr tickte eine Frau in der Alk-Abteilung eines Ladens beim Bahnhof Baar völlig aus. Die 47-jährige Rollstuhlfahrerin riss mehrere Dutzend Weinflaschen aus den Regalen und warf damit auch um sich. Dabei war sie stark betrunken, wie die Zuger Polizei mitteilt. Das Verkaufspersonal konnte nicht einschreiten, da die Gefahr bestand, von einer Flasche getroffen zu werden. Die angerückten Polizisten versuchten schliesslich, mit der Frau ins Gespräch zu kommen. Doch diese beschimpfte die Polizisten und griff sie auch tätlich an. Um Schlimmeres zu verhindern, wurde die Frau zu Boden geführt und befestigt. Anschliessend brachte der Rettungsdienst die Frau ins Spital. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Franken. dhs

Spur der Zerstörung Der Laden nach dem Vorfall.

→ DAS GEHT IN LUZERN Mittwoch, 12.10. Feiertage Video-Installation von Mats Staub, 17 Uhr, Kleintheater Luzern, Bundesplatz 14 Tranceactivity Jazz, 20.30 Uhr, Jazzkantine, Grabenstrasse 8 The Runaway Brides (D) Support: The Blues Against Youth (I), Rockabilly, Blues, 21 Uhr, Gewerbehalle, Baselstrasse 46 Latin Dance Night DJ Theo, Salsa, Latin, 21 Uhr, La Fourmi, Tribschenstr. 61

Donnerstag, 13.10. Suit Up Party * DJ Brewed Goblins, Rock, Funk, Soul, 21 Uhr, Bar 59, Industriestrasse 5 We Steal Flyers (GB) Rock, 21 Uhr, The Bruch Brothers, Baselstrasse 7 Nos amis DJs Benja, Sous Sol, House, Electronica, 22 Uhr, Strichpunkt, Löwengraben 18 The Shred Remains Video-Premiere, anschl. Party mit DJ Dr. Fade-R, Mash Up, Electro, 22 Uhr, Tunnel Club, Inseliquai 12c

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.


D

MAILAN AB CHF

23.– *

Jetzt Billette online kaufen: sbb.ch/ticketshop

*Zum Beispiel Basel SBB/Olten/Bern/Zürich HB–Mailand, einfache Fahrt in der 2. Klasse im gewählten Zug inklusive Sitzplatzreservierung. Preis gültig für Online-Kauf. Angebot erhältlich ab 120 Tage bis 14 Tage vor Abreise. Kein Umtausch, keine Erstattung. Kontingentiertes Angebot, erhältlich, solange Vorrat, unter sbb.ch/ticketshop, am bedienten Bahnschalter (zuzüglich allfälliger Schaltergebühren) oder beim Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz).

Nach Mailand für einen Teller Spaghetti.


Mittwoch, 12. Oktober 2011

13

HINTERGRUND

Kranke Täter machen Angst, empfinden selbst aber keine Genau wie Menschenfresser Hannibal Lecter in «Silence Of The Lambs».

Er lehrt Psychopathen

das Fürchten FORSCHUNG → Neuropsychologe

Niels Birbaumer macht Schwerverbrechern richtig Angst.

Die könne man auch mit Geld nicht locken. Die errausame Vergewalti- folglosen Psychopathen, ger und kaltblütige die Gefängnisinsassen, hinMörder – gewissenlose Räu- gegen schon. Die Untersuber, Entführer, Erpresser. chungen zeigen: «Bei den Diese Schwerverbrecher Psychopathen bzw. Sosind die Testpersonen des ziopathen ist es so, dass Neurowissenschaftlers die Gehirnsysteme, welNiels Birbauche die mer. Der Pro- «Rückfallquote Furcht, vor fessor der Uni die Erist immer noch allem Tübingen wartung von sucht die Ant- zu hoch.» Furcht, steuwort auf die ern, unterakFrage: Kann man Psycho- tiviert sind», erklärt Birpathen ändern? baumer. Das führe dazu, Dabei unterscheidet er dass sie keine Angst vor eizwischen den erfolgreichen ner Strafe oder negativen und den erfolglosen Psy- Konsequenzen haben. chopathen. Über erstere Gleichgültig begehen sie könne er nur wenig sagen. Straftaten. Das kann man «Die erfolgreichen findet ändern, sagt Birbaumer. man überall, auch in gehoDie Schwerverbrecher benen Positionen, weil sie liegen in einem Kernspintosich durch besondere Rück- mographen, indem sie ihre sichtslosigkeit auszeich- eigene Gehirnaktivierung nen. Die wissen genau, dass auf einem Bildschirm sehen sie soziopathisch sind, aber können. Eine Art Thermosie lassen sich nicht unter- meter zeigt farblich an, ob suchen.» das Furchtsystem aktiviert melanie.gath @ringier.ch

Fotos: ZVG

G

ist. Der Psychopath muss es schaffen, die Farbe stärker erscheinen zu lassen, indem er den Blutfluss in den Regionen erhöht. «Das kann man lernen genau wie Radfahren, Sport oder Geschicklichkeit», sagt Birbaumer. An was sie dabei denken, lasse sich allerdings nicht sagen. «Die Auskünfte sind nicht sehr zuverlässig.» Die Zusammenarbeit mit den Psychopathen ist nicht leicht. «Es ist nie sicher, ob sie die Wahrheit sagen. Und es ist gefährlich,

weil sie wissen, dass sie die Konsequenzen von dem was sie tun, nicht fürchten.» Birbaumers Zukunftsvision ist, «dass man vor allem in den Gefängnissen eine bessere und vor allem sicherere Rehabilitation hat. Denn die Rückfallquote ist immer noch zu hoch». Er will sie senken. «Ich denke, dass das auf die Dauer funktionieren könnte.» Seine zweite Vision: das Training zur Prävention schon bei Jugendlichen einsetzen. Doch im Bewusstsein gesetzlicher Barrieren

→ GUT ZU WISSEN

Wo die Angst im Hirn sitzt Es sind vier zusammengeschlossene Regionen im Gehirn, die das Fürchten steuern. Erstens die Amygdala in der Tiefe des Gehirns. Diese ist verbunden mit der Inselregion und für die Wahrnehmung von Körperempfindungen wichtig. Dazu gehören beispielsweise Schwitzen oder Herzrasen. Die dritte Region ist der vordere Gyrus cinguli. Diese richtet die Aufmerksamkeit auf Dinge, die man will. Bei Vergewaltigern zum Beispiel auf Frauen und Sex. Zuletzt noch eine Region, die darüber entscheidet, ob man etwas als gut oder böse empfindet – der orbitofrontale Cortex.

nennt er es selbst nur ein «Gedanken-Experiment». Das Training sei sicher keine Alternative zum Wegsperren. Es kann nur die Frage beantwortet werden: Ist das wirklich ein Psychopath? Kann er das Fürchten lernen oder nicht? Birbaumer ist zuversichtlich, jedoch weiss er auch: «Ob daraus Konsequenzen gezogen werden, ist nicht nur eine wissenschaftliche Frage. Das ist eine soziale und auch politische Frage.» 

Hirnscan Gesundes Gehirn (oben), psychopathisches Gehirn (unten).


14

 Orlando, Florida, USA Vier am Tisch dieses irischen Pubs sind arbeitslos. Einer aber ertrinkt in Arbeit; er muss dafür sorgen, dass die andern vier auch wieder Arbeit haben. Barack Obama genehmigt sich folgerichtig auch ein etwas nahrhafteres Guinness-Bier.

www.blickamabend.ch

 Sirte, Libyen Die Nato meldet, der Widerstand der GaddafiGetreuen sei überraschend zäh. Die Rebellen des Nationalen Übergangsrats zeigen sich aber bei guter Moral im letzten Gefecht um die Freiheit ihrer Heimat.


15

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Bilder des Tages

Fotos: AFP, Reuters (2), AP

 Tauranga, Neuseeland Der Frachter Rena, der vor der Küste festsitzt, ist in schwerer See weiter beschädigt worden und droht auseinanderzubrechen. 70 Container fielen ins Wasser, 300 Tonnen Schweröl flossen bis anhin ins Meer.

 Chonbun, Thailand Der Lokal-Maradona im Argentinien-Leibchen führt mit bequemem Abstand auf seine Konkurrenz. Die Jockeys reiten Büffel, die direkt von ihrem Einsatz bei der Reisernte kommen. So feiern die Thais Erntedankfest.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Rihanna – sexy Körper, grosses Herz

WAHL → Rihanna ist «The Sexiest Woman

Cover-Girl Rihanna hat den grössten Sexappeal.

Alive», hüllenlos und voller Liebe. hre, wem Ehre gebührt. Rihanna (23) ist «The Sexiest Woman Alive». Das finden die Leser des Männermagazins «Esquire». Sie sehen die Sängerin vor Model Rosie Huntington-Whiteley (24) und Schauspielerin Emma Stone (22) auf Platz eins.

Rihanna revanchiert sich mit aufregenden Bildern, die beweisen, dass sie zu Recht auf dem Thron sitzt. Ihrem Ex, Prügelprinz Chris Brown (22), habe sie verziehen, sagt sie. «Ich bin Fan seiner Musik und würde ihm nie etwas Schlechtes wünschen.» aau

Fotos: Ausriss Esquire, ZVG, DUKAS, hgm-press

E

Gekonnt Die Sängerin setzt sich für Armani in Szene.

Anzeige

HOL’

E U

E N

DIR APP

VON

deals@kkiosk ist da – die App mit den super Deals

Außerdem zeigt Dir die App wichtige und inter-

und Coupons immer direkt in Deiner Umgebung.

essante Plätze in Deinem Umfeld. Wo gibt’s

Jetzt als Version 1.1. für’s iPhone und für alle

die nächste Bank, wo ist das nächste Cafe und

Android-Smartphones (ab Android Version 2.3).

wann hat eigentlich der Supermarkt gleich um

Kostenlos App runterladen, schnell schauen, wo iPhone App Store

DIE

die Ecke geöffnet? deals@kkiosk weiß Bescheid.

gerade welcher Coupon angeboten wird, hin-

deals@kkiosk – die App so einfach und

gehen, einlösen und profitieren. So einfach geht

lohnend wie ein Besuch im Kiosk.

das mit deals@kkiosk. Einfach den QR-Code mit einem QR-Code-Reader auf dem Smartphone scannen und Du landest direkt im iPhone App Store oder Android Market.

Android Market


17

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Ein Feuer erlosch, eines lodert SWITCH → Ashton Kutcher und

Demi Moore trafen sich zum KrisenCamp. Guten Sex gabs woanders. der hatte es in sich: «Er war gut. Es war gar nicht koagerfeuer ohne Roman- misch oder pervers.» Ganz tik. Demi Moore (48) sicher war die Nummer alund Ashton Kutcher (33) lerdings auch nicht. Denn wollen beim Campen ihre Kutcher trug kein KonEhe retten. Aber: Die Stim- dom. mung ist am Boden. Und Das postkoitale Gejetzt packt auch noch Kut- spräch verläuft unerwartet. chers Affäre aus. Sara Leal Das Duo unterhielt sich (22) spricht mit «US Week- «über Astrologie» (beide ly» über die Liebesnacht mit sind Wassermann), Relidem «Two and a Half Men»- gion, Liebe und Politik. Star. Eine Nacht voller Sara: «Er hat über fast alles, Überraschungen. was ich gesagt habe, geEs fing mit einer harm- lacht.» losen Party am 24. SeptemSie schliefen dann noch ber im «Hard Rock Hotel» in ein zweites Mal miteinanSan Diego an. «Ashton kam der. Der Filmstar sei sehr einfach rüber und hat mich sensibel gewesen, habe ihr geküsst», so Leal. Minuten gestanden, dass er es geniespäter fand sie sich mit dem sse, «solche echten MomenSchauspieler und einer an- te zu erleben». deren Frau im Whirlpool Kutcher habe beteuert, auf dem Balkon seiner Sui- dass er längst von Demi gete wieder. trennt sei. Ohne Bikini. «Ich merkte gar Laut «Life & «Ich merkte Style» stimmt nicht, dass ich gar nicht, dass das. Dort ich nackt nackt war.» heisst es, der war», verrät Serienheld sei die Blondine. Anfang September ausgeGegen sechs Uhr mor- zogen. Grund für die Krise? gens hätten sie sich zu zweit Demis Rückfall in die Alin Kutchers Schlafzimmer kohol- und Drogensucht. zurückgezogen. «Er hat Trotz Outdoor-Therasein Handtuch verloren. pie: Das Feuer der Liebe ist Dann hatten wir Sex.» Und erloschen. anna.blume @ringier.ch

L

Anzeige

Heiss Sara Leal hat den Sex mit Ashton genossen.

Ist der Ofen aus? Demi Moore und Ashton Kutcher.

Ein Tänzchen auf den Preis! Jetzt nur

29.90

Sony Ericsson Spiro

2-Megapixel-Kamera, Prepaid, inkl. SIM-Karte, SIM-Lock / 7945.517

Inkl. Fr. 15.– n e Guthab

Mit M-Budget Mobile telefonieren Sie zum günstigen Einheitstarif (Fr. 0.28/Minute, Fr. 0.10/SMS) in alle Schweizer Netze und nach ganz Europa. Weitere Infos gibt’s in Ihrer Migros oder auf www.m-budget-mobile.ch. Registrierung beim Kauf obligatorisch. Maximal 3 Registrierungen/Geräte pro Person. M-Budget Mobile Produkte sind erhältlich bei


18

PEOPLE

Wo führt der Weg von Julia hin?

→ HEUTE FEIERN

… Stress (34), Rapper

«Ich kann nur Dinge tun, die ich wirklich liebe» martina.abaecherli @ringier.ch

Sie stehen seit über 15 Jahren auf der Bühne. Kann man würdevoll altern als Rapper? Ich mache mir keine Sorgen. Jay-Z ist mit 41 älter als ich und noch immer dick im Geschäft. Solange mir die Musik Spass macht, so lange bin ich Rapper. Für viele sind Sie ein Idol. Belastet Sie diese Verantwortung? Das ganze Musikbusiness ist Druck. Ich bin es also gewohnt. Deshalb versuche ich, den Leuten zu zeigen, dass man im Leben immer Möglichkeiten hat, man muss sie nur nutzen. Was meinen Sie damit? Als ich als Zwölfjähriger aus Estland in die Schweiz gekommen bin, konnte ich kein Wort Französisch, heute spreche ich sogar Schwyzerdütsch. Müssten Sie des Geldes wegen überhaupt noch arbeiten? Ich habe Freunde, die brauchen die Unterstützung des Sozialamts und haben ein «Easypeasy»Leben. Die Frage lautet doch eher: Was

willst du aus deinem Leben machen? Und was ist Ihre Antwort? Nie die Leidenschaft verlieren. Es ist der Antrieb, meine Inspiration, die das Leben aufregend machen. Designen Sie deshalb auch Schuhe? Der Kreativ-Prozess von Mode und Musik ist fast der gleiche: Da ist die Idee, die man aufs Papier bringt, und am Schluss trägst du sie an deinen Füssen respektive hörst sie aus dem Lautsprecher. Gibt es also demnächst auch eine Parfüm-Linie? Ich kann nur Dinge tun, die ich wirklich liebe. Meine Leidenschaft für Schuhe habe ich schon lange. Weil ich arm aufwuchs, hatte ich nie die Möglichkeit, viele Schuhe zu haben. Aber vielleicht werde ich in Zukunft anfangen zu schreiben. Ist das eine Bewerbung? Nein, Journalist möchte ich nicht werden. Auch Blogs schreiben interessiert mich nicht. Es müsste etwas Konzeptionelles sein, z. B. ein Buch.

Will ein Buch schreiben Rapper Stress.

Stress’ Album «Renaissance II», ab sofort erhältlich.

Anzeige

Angebot gültig bis 31.10.2011

Smalltalk mit …

Fotos: J.Khakshouri (2), AP (2), M.Sauder, R.Steinegger, B.Soland, ZVG

Sven Hotz 

FCZ-Präsidenten-Legende, wird 82 … Köbi Kuhn, FCZ-Fussballer-Legende, wird 68 … Hugh Jackman, australischer Schauspieler, wird 43 … Sophie von Kessel, deutsche Schauspielerin, wird 43 …

www.blickamabend.ch

Jetzt NATEL easy aufladen – 10% mehr Guthaben sind geschenkt. ®

Der Rapper und sein Star Kutti MC mit Julia Saner.

Angebot exklusiv beim Aufladen am SBB-Billettautomaten erhältlich. Fotogen Julia Saner für die Armani-Kampagne.

16 Zombie-Darsteller verletzt UNTOT → Schwere Zeiten für Zombies. Zuerst werden am Montag in Ungarn am Set von Marc Forsters Endzeit-Streifen «World War Z» illegale Waffen von der Polizei beschlagnahmt. Gestern werden 16 «Zombies» beim Film-Dreh vom fünften Teil von «Resident Evil» teilweise ernsthaft verletzt, weil sie bis zu sechs Meter in die Tiefe stürzten. Gute Nachricht: Hauptdarstellerin Milla Jovovich (35) blieb unverletzt. abm

Spielt Alice Milla Jovovich.

Topmodel Julia Saner lief für Chanel, Dior und Valentino.


An

19

ig ze e

Expertin in Sachen Sexyness Xenia Tchoumitcheva.

Xenia will eine Miss Schweiz mit mehr Sex

Frei Julia Saner geniesst ihr Time-out.

RAT → Die Miss-SchweizShow steckt in der Krise, das Schweizer Fernsehen hat sie gekippt. Doch eine weiss ganz genau, wie die Sendung zu retten ist: Xenia Tchoumitcheva, berühmteste VizeMiss aller Zeiten. Es brauche mehrere Sendungen wie bei «Germany’s Next Topmodel», mehr Ironie und mehr Sex, sagt sie «Le Matin». «Man sollte etwas mehr wagen, mehr schockieren.» Denn hübsche Mädchen alleine seien einfach nicht genug. zeb

NEUANFANG → Das Berner

Meitschi Julia Saner (19) sucht sich eine Karriere abseits des Catwalks. Beruf ich mich entscheiden werde.» remiere für Julia SaIm Moment geniesst Juner: Im Video zur Sin- lia ihre neu gewonnene gle «Chumm nöcher» von Freiheit, holt Verpasstes Rapper Kutti MC steht sie nach: wie die Autoprüfung. erstmals als Schauspielerin «Die Fahrstunden machen vor der Kamera – in Szene Spass», sagt sie und witzelt: gesetzt von Star-Regisseu- «Ich bin rassig unterwegs!» Ob sie je rin Bettina Oberli («Die Das Berner wieder auf den Catwalk Herbstzeitlosen»). Da- Meitschi hat zurückkehrt, mit erfüllt viel zu bieten. weiss sie noch sich die Elitenicht. Zurzeit Model-Look-Gewinnerin sind ihr andere Projekte einen lang gehegten wichtiger: Wie die VernisTraum: «Die Schauspiele- sage im Oktober, wo sie rei ist etwas, was mich ihre Fotos präsentiert. schon immer fasziniert Oder ein Studium. hat», so die Bernerin. Kutti «Das Fach muss ich MC schwärmt von seinem mich aber noch schönen Star: «Mir gefällt, festlegen.» dass sie eben keine SchauIdeen hat spielerin ist. Sie wirkt vor Julia Saner der Kamera natürlich, viele. Wo weil sie noch unerfahren sieht sie sich in und unbeschwert ist.» Vor einem Monat gab fünf Julia Saner bekannt, dass Jahsie eine Auszeit vom ModeBusiness brauche. Wird das Model nun zur Schauspielerin? «Mir gefällt es, verschiedene Rollen zu spielen. Beim Modeln macht man das ja auch. Schauspielern und Modeln ist für mich sehr eng verbunRauchen ist tödlich. Fumer tue. den», erklärt Julia. «Aber ich weiss noch nicht, für welchen

stephanie.renner @ringier.ch

P

ren? «Da bin ich entweder Event-Managerin oder Regisseurin», sagt die Bernerin selbstbewusst. 

Jacko-Bild löst Entsetzen aus SCHOCK → Abgemagert und splitternackt – dieses jetzt vor Gericht veröffentlichte Bild des toten Michael Jackson († 50) schockiert die Welt. Mutter Katherine (81) brach beim Anblick ihres Sohnes zusammen. Nach Aussagen des Gerichtsmediziners Dr. Rogers war der King of Pop vor seinem Tod jedoch fit. «Er war gesünder als die meisten Menschen in seinem Alter. Es gab weder Anzeichen von verstopften Gefässen noch Herzkrankheiten.» jut

Il fumo uccide.

Body of Evidence Jacko, aufgenommen nach seinem Tod am 25. Juni 2009.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Vogel trainiert wieder bei GC

→ SPORT

NEWS

COMEBACK → Die Grasshoppers nutzen die

Nati-Pause. Ex-Spieler und Junioren-Coach Johann Vogel (34) schnürt wieder die Fussballschuhe.

Historische Pleite für Messi

Z

Fotos: Keystone (4), EQ Images, Sven Thomann

FUSSBALL → Venezuela hat in der 2. Runde der südamerikanischen WMQuali einen historischen Triumph gefeiert. Das 1:0 in Puerto La Cruz war der erste Sieg überhaupt gegen das deutlich höher eingestufte Argentinien mit Superstar Lionel Messi. Den Siegtreffer erzielte in der 61. Minute Fernando Amorebieta. Der ehemalige Schweizer U21-Internationale Frank Feltscher (GC) wurde bei Venezuela in der 76. Minute eingewechselt. Sein Bruder Rolf (Parma) sass 90 Minuten auf der Bank.

max.kern @ringier.ch

aungäste in Niederhasli ZH staunen seit Montag nicht schlecht. Ist das nicht Johann Vogel, der hier mit der GC-Profi-Mannschaft von Ciri Sforza trainiert? Er ist es. Seit diesem Sommer amtet Vogel bei GC als Trainer der U15-Junioren. Doch da in Sforzas Team mit Cabanas, Callà, Abrashi, De Ridder und Hajrovic gleich fünf Mittelfeldspieler flachliegen, entstand die Idee mit dem Comeback von Vogel. Immerhin ist der ehemalige Nati-Captain erst 34, oder ein Jahr jünger als GC-Cap-

tain Boris Smiljanic. Was und 2004, Captain an der sagt Trainer Ciri Sforza zum WM 2006. Weitere Klubsneuen Teammitglied? «Ja, tationen: Eindhoven, Mier trainiert seit einigen Ta- lan, Sevilla. Bei Blackburn gen mit uns. Und er ist ja beendete Vogel im Novemnoch nicht so alt. Mal schau- ber 2009 seine Karriere im en, was daraus wird.» Vogel Alter von 32 Jahren vorzeisagt auf der tig. Viel zu GC-Website: Vogel ist jünger früh, fanden «Ich werde viele. mich voll für als GC-Captain Neu bei GC auch: die Weiterent- Smiljanic (35). wicklung unNachwuchsserer Talente einsetzen.» Koordinator Mathias WalDer Genfer Vogel, der in ther (39) wird zum Sportder Saison 92/93 als erst chef befördert. Bereits 16-Jähriger bei GC sein Pro- 2003, in der Saison, in welfi-Debüt gab. Einige Zahlen cher GC den bisher letzten aus der Karriere des Mittel- der 27 Meistertitel holte, feldspielers: 94 Länderspie- war Walther sportlicher Dile, EM-Teilnehmer 1996 rektor. 

Erst 34 Jahre alt Johann Vogel.

Anzeige

NO MORE MR. NICE GUY TOUR 2011

ALICE COOPER SPECIAL GUEST:

THE TREATMENT

SO. 16. OKTOBER 2011 EULACHHALLE - WINTERTHUR

www.maspe.ch

EINZIGES CH-KONZERT!

DOORS: 18:30 SHOW: 19:15

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


21

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Albrecht wieder schneller als Janka 1992–1999 Vogel spielte schon in den 90er-Jahren bei GC, hier 1998.

1999–2005 Von den Zürchern wechselte Vogel nach Holland zu Eindhoven.

2005–2006 Eine Saison lang spielte Vogel in Italien bei der AC Milan.

TOP → Erstmals seit dem HorrorCrash hat Albrecht Carlo Janka im Training schlagen können.

E

s passierte vorletzte Woche auf dem Gletscher in Zermatt: Dani Albrecht (28) fuhr im teaminternen Riesenslalom-Training Carlo Janka, Beat Feuz, Sandro Viletta und Christian Spescha um die Ohren. Es ist die erste Trainingsbestzeit, seit er am 22. Januar 2009 nach einem schweren Sturz in der Kitzbüheler «Streif» für drei Wochen ins Koma gefallen war. «Albright» sagt: «Weil bei meinem Unfall auch viele Gefühle kaputt gegangen sind, habe ich nicht mehr gewusst, wie sich so eine Bestzeit anfühlt. Jetzt weiss ich zumindest wieder, dass nur schon ein Sieg im Training sehr glück-

Anzeige

GE Money Bank

nger!

nicht lä

07 8k0.c7h 8 0 0 8 0 neyban Sie Wa r t e n

gemo

GE imagination at work

Berechnungsbeispiel: Kredit CHF 10 000.–. Ein eff ektiver Jahreszins zwischen 9,95 % und effektiver 14,5 % ergibt Gesamtkosten für 12 Monate zwischen CHF 523.– und CHF 753.–. Kreditgeberin ist die GE Money Bank AG mit Sitz in Zürich. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung der Konsumentin oder des Konsumenten führt.

Auch Ihr Kredit-Entscheid in 30 Minuten.

lich machen kann. Und ich glaube daran, dass ich eines Tages auch wieder die noch viel grösseren Emotionen nach einem Weltcup-Sieg erleben darf.» Doch für den ganz grossen Sieg muss Albrecht noch konstanter werden. Trainer Sepp Brunner sagt: «Dani hat noch ziemliche Schwankungen in seinen Läufen.» mwp

Stark Albrecht im Training.


23

SPORT

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Thorsten Fink kostet den HSV eine Million BASEL → Hamburg muss für den

Der Alte und der Neue? FCB-Coach Fink (l.) und FCL-Trainer Muri Yakin.

FCB-Coach viel bezahlen. Favorit auf die Nachfolge ist Murat Yakin.

rat Yakin. Dieser sagt: «Wenn Basel auf mich zuer FC Basel wird Thors- kommt, werde ich mir das ten Fink (43), seinen sicher anhören.» Ein Dezweifachen Meister-Trai- menti tönt anders. Auch die ner, mit aller Wahrschein- «Bild» spricht davon, dass lichkeit an den Hamburger der HSV, Tabellenletzter SV verlieren. Die Frage der Bundesliga, für Fink tief scheint nur noch zu sein, ob in die Tasche greifen muss. Fink sofort geht – oder erst «Die Schweizer werden im Winter. ihren Erfolgstrainer nicht Die möglieinfach so gehen lasche Ablöse Murat Yakin von rund eisen. Der HSV ner Million dementiert muss zahEuro (rund Wechsel nicht. len.» Sollte Muri Yakin 1,2 Mio. Franken) kann Basel gleich nach erst im Winter kommen, ist Luzern überweisen. Denn: nicht ausgeschlossen, dass Top-Favorit auf den Posten Basels U21-Coach Patrick als FCB-Trainer ist kein Ge- Rahmen die Mannschaft ringerer als FCL-Coach Mu- bis dahin führt.  Von Heiko Ostendorp und Michel Wettstein

Fotos: Keystone, freshfocus

D

«Hoffentlich explodieren die Spieler» FUSSBALL → Nach dem 2:0-Sieg über Montenegro zog Nati-Coach Ottmar Hitzfeld heute Bilanz. Hitzfeld: «Wir standen in der Quali von Anfang an total mit dem Rücken zur Wand. Für die Zukunft hoffe, ich dass die jungen Spieler in ihren Klubs explodieren und vor allem die Stürmer Tore schiessen.» So gehts weiter: am 11.November spielt die Nati in Amsterdam gegen Holland, vier Tage später in Luxemburg. rib

Gut gelaunt Nati-Coach Ottmar Hitzfeld.

Anzeige

REISEN

bis

60% Rabatt

RESTAURANTS

WELLNESS

bis

65% Rabatt

Entdecke die besten Deals in deiner Stadt!

bis

75% Rabatt


Das kostenlose Kleinanzeigenportal. Oelbild von E.G. Heussler

Interessiert?

Region: 8340 Hinwil (ZH), Preis (CHF): n.V. «Landschaft im Burgund», datiert mit Jahr 1966, Masse mit Rahmen 84 x 64 cm. Inseratenummer: 1073464

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche Suche» » auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

Top Fernseher

Canon Drucker

Region: 8006 Zürich (ZH), Preis (CHF): 600.–

Region: 6300 Zug (ZG), Preis (CHF): 200.–

Samsung UE 32C6000, 81 cm, 100 Hz, Full-HD, LED-Hintergrundbeleuchtung, 1-jährig, wie neu. Inseratenummer: 1073321

Verkaufe Drucker mit Druckoption zweiseitig, inkl. voller Patrone, Canon LP 3300. Inseratenummer: 722695

Schwarze Leinenjacke

Puma Turnschuhe

Region: 8046 Zürich (ZH), Preis (CHF): 315.–

Region: 9554 Tägerschen (TG), Preis (CHF): 18.–

Kurze Leinenjacke mit 3/4-Ärmeln, Stehkragen, ohne Verschluss, Brustumfang 96 cm, Länge hinten 58 cm. Inseratenummer: 1072730

Puma Turnschuhe in der Grösse 35, gebraucht aber in sehr gutem Zustand. Inseratenummer: 1049176

Designersofa «Dema Le foglie»

Runder Tisch mit 4 Stühlen

Region: 6300 Zug (ZG), Preis (CHF): 550.–

Region: 9426 Lutzenberg (AR), Preis (CHF): 500.–

Designer Claudio Silvestrin, inkl. Einpersonensessel, ein kleines Brandloch, sonst guter Zustand. Inseratenummer: 933219

Tisch und Stühle aus Metall, broncefarben, Durchmesser 103 cm, passende Sitzkissen vorhanden. Inseratenummer: 777080

TEILEN SIE SEINE ERSTEN ABENTEUER MIT DER

APP.

11:21

Sammeln und teilen Sie mit der anibaby App, dem digitalen Album, alle Fotos, Videos und News Ihres Kindes. Von der Geburt bis zum ersten Fahrrad begleitet anibis.ch alle Etappen Ihrer Kleinen. Neben zahlreichen Anzeigen mit Babysachen finden Sie diese einzigartige App als Gratis-Download jetzt auf anibis.ch

41%

Digitale Baby News

by

Aktuell mit 238’443 Inseraten


25

Mittwoch, 12. Oktober 2011

→ WECKER DES TAGES

Life

Im puristischen Design kommt der neue Wecker von «Punkt» daher. Dank Leuchtzeiger kann die Uhrzeit auch im Dunkeln gelesen werden. Zudem ist eine Schlummerfunktion integriert. Erhältlich im Globus für 139 Franken.

Heidi in der Stadt

Sehnsucht nach der Bergwelt und einer gemütlichen Alphütte? Holen Sie sich mit dem Alpen-Chic ein Stück heile Welt nach Hause. 1

2

Heidis Welt erobert die Stadt Das AlpenMeitli und der Geissenpeter wecken Träume.

4

3

Fotos: Hipp-Foto, ZVG

6

5 deniz.sartekin @ringier.ch

F

rüher hütete Heidi mit Peter in den schönen Alpen die Geissen, während in der grossen Stadt das böse Frölein Rottenmeier waltete und Heidi – wie wir alle wissen – das Leben schwer machte.

Heute hat sich die Bergwelt langsam, aber sicher in die Stadt geschlichen: Fondue-Caquelons werden mit Kuhmotiven bemalt, Schuhe mit Fell verschönert und Seifen in Geissenform hergestellt. Die Sehnsucht nach den Bergen stillen Kleider und

Wohn-Accessoires, die an die Alpen erinnern. Stadt trifft auf Land, Tradition auf Design – dieser Winter gehört dem Trend Alpen-Chic. Wer das Wochenende nicht im Chalet verbringen kann, geniesst gemütliche Stunden mit Alpenpulli und Fondue auch in der Stadt. 

Fondue-Caquelon aus Keramik mit Kuhmotiv, von Hand bemalt.

1

Pudelmütze schützt vor Kälte und Wind und sieht zudem noch gut aus.

4

Beim Schweizer Heimatwerk für 193 Fr.

www.accessorize.com, für ca. 24 Fr.

Pullover ganz im traditionellen Stil mit norwegischem Muster.

Karobluse kann auch unter einem Pulli getragen werden.

2

5

Erhältlich im H&M für 49.90 Fr.

Erhältlich bei S.Oliver für 89.90 Fr.

Stiefel, der Schweizer Klassiker aus echtem Kuhfell.

Kaschmirseife in witziger Ziegenform, mit leicht herbem Duft und Glöckchen.

3

Bei kandahar.ch für 780 Fr.

6

Erhältlich bei Somea Zürich für 9.50 Fr.


26

KINO

www.blickamabend.ch

Hier geht die Post ab Kenny Wormald (r.) in «Footloose».

Tanzen aus Trotz KULTREMAKE → Sorry, Ladies: Das Remake von

«Footloose» ist kein Tanzfilm. Es geht um mehr. lukas.ruettimann @ringier.ch

E

igentlich wäre das hier der richtige Ort, um etwas über Männer und Tanz zu schreiben. Darüber, dass richtig männliche Mannen in den Augen vieler nicht tanzen sollten – oder den Zusammenhang zwischen Tanz- und Balzkünsten. Aber – ich tu’s nicht. Denn «Footloose» ist kein Tanzfilm. Zumindest kein richtiger. Zwar hüpft auch Kenny Wormald wie Kevin Bacon anno 1984 wie von der Tarantel gestochen durch eine leere Fabrikhalle, aber das ist damals wie heute vor allem Marketing. In «Footloose» gehts um

ER SAGT

Werte, nicht um Beats; der Film handelt von der Schwierigkeit, erwachsen zu werden, für Kinder wie Eltern. Das haben die Macher des Kultfilm-Remakes erkannt und sich auf Inhalte statt Choreos konzentriert. So ist «Footloose» auch 2011 mehr James Dean als «Glee» – und das Thema von Kids, die Grenzen erfahren und überschreiten wollen, ist zur Zeit ja aktuell wie nie. Wer weiss: Vielleicht wäre ein Tanzverbot auch für Zürich eine gute Idee. Immerhin wüssten gewisse Kids dann, für was sie auf Tramhäuschen klettern. Bewertung:



annette.frommer @ringier.ch

Z

wei Dinge gleich vorweg. Als das Original 1984 in den Kinos lief, konnte ich knapp laufen: «Footloose» weckt bei mir keine Jugendgefühle. Und was nach dem Film wohl allen Kinogänger nachläuft, ist die Musik. Kein Wunder wurde der Titelsong mit einem Oscar belohnt. Und mit ebendiesem Ohrwurm beginnt und endet der Film. Was dazwischen liegt, hat mich gut unterhalten, angenehm berührt und weckte meine Lust, auch selbst wieder mal das

SI E SAGT Für Sie im Kino: Lukas Rüttimann (oben), Annette Frommer (unten).

Tanzbein zu schwingen. Die Botschaft ist so simpel wie gut: Kinder sollte man schützen, aber nicht einengen. Jeder braucht jemanden, der an ihn glaubt. Tanzen ist besser als sich prügeln. Die Story ist so einfach wie witzig: Bad Guy gegen Good Guy, ein schönes und kluges Mädchen, ein Happy-End. Die geheime Rallye findet in Schulbussen statt, die singenden kleinen Mädchen sind einfach nur süss und der alte VW-Käfer des Protagonisten neben den coolen Cars lässt schmunzeln. Und meine TanzfilmBildungslücke ist gestopft. Bewertung:



Kurz

gefragt Wie hat Ihnen der Film gefallen?

Das sagt die FinanzBranche zu Margin Call

Christopher Chandiramani Finanzexperte und SVP-Politiker Er stellt realistisch dar, wie es im Finanzwesen läuft. Die Arbeit mit fremdem Geld, mit dem sehr unsorgfältig umgegangen wird, und die «Hire and Fire»-Mentalität.

Mirjam Staub-Bisang Mitinhaberin Investment Capital Management, Young Global Leader Margin Call zeigt nackt und ungeschönt die Realität auf den Wall Street Trading Floors. Nichts für Idealisten und Weltverbesserer.

Martin J. Rust Managing Director Swiss & Global Asset Management DER Finanzthriller mit Top-Besetzung, welche die Story extrem authentisch rüberbringt. Man fühlt sich mittendrin und nicht nur dabei!

Boris Zürcher Vizedirektor Avenir Suisse Der Film erzählt in unaufgeregter Manier von der trostlosen Traderexistenz, wo der Hund der beste Freund und Loyalität allein eine Frage des Preises ist.


27

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Schräg: Märchen von Yello-Meier

→ SHORTCUTS

KUNSTFILM → 20 Jahre werkelte

Dieter Meier an «Lightmaker»rum. Gelohnt hat sich das nur bedingt.

P

«Footloose» Abstract: Reverend Moore ist Kirchenoberhaupt der US-Kleinstadt Beaumont, die er mit eiserner Hand lenkt. Als sein Sohn bei einem Autounfall tödlich verunglückt, verbannt er die Musik und den Tanz aus der Stadt. Davon ahnt Ren McCormack nichts, als er aus Chicago nach Beaumont kommt. Seine Leidenschaft ist der Rock ‘n’ Roll – und als er vom Tanzund Musikverbot hört, möchte er dem Kaff am liebsten den Rücken kehren. Aber dann lernt er Ariel, die hübsche Tochter des Reverends, kennen – und verliebt sich in sie. Gemeinsam kämpfen sie gegen das Tanzverbot – und für ihr Recht, eigene Erfahrungen machen zu dürfen.

opstar, Biobauer, Rinderzüchter, Autor, Künstler – Dieter Meier macht vieles, und vieles davon gut. Als Filmemacher ist er, zumindest was Kinofilme betrifft, noch nicht gross in Erscheinung getreten. Und daran wird «Lightmaker» wenig ändern. Der Streifen ist vor allem wegen seiner Entstehungsgeschichte interessant: Vor über 20 Jahren hatte Meier eine Vision, wie er den Sound von Yello auf die Bühne bringen wollte. Daraus entstand die Idee zu «Lightmaker», doch weil ein deutsches Presswerk die Negative zerstörte, lag das Projekt jahrelang auf Eis. Nachdem der Rechtstreit nach sieben Jahren beigelegt wurde, lief der Film 2001 an der Berlinale.

Meier war mit dem Resultat jedoch nicht zufrieden und begann, das Werk zu überarbeiten. Nun, viele Jahre (und viele Millionen Franken) später, kommt es in die Kinos. Es ist Meier hoch anzurechnen, dass er sein Projekt nie aufgegeben hat – auch wenn er wusste, dass er damit kaum Publikum findet. Zu experimentell, schräg und verwirrend ist die Geschichte von Geiger Rumo, der seine Liebe (Cornelia Grolimund) aus dem Schattenreich rettet. Auch die Originalfassung auf Polnisch macht das Erlebnis nicht eben einfacher. Kurzum: Mehr Dokument als Film, mehr Versuch als Kunst. Aber wie so oft bei Dieter Meier – auch irgendwie faszinierend. rtl Bewertung: 

«I Don’t Know How She Does It» Sarah Jessica Parker versucht sich als Super-Mom: Job, Kinder und Beziehung – alles will Top-Bankerin Kate perfekt meistern; doch dabei gerät sie mehr als einmal an ihre Grenzen. Was eigentlich die Ausgangslage für eine sehr aktuelle, bissige Satire sein könnte, endet hier in einer lahmen, vorhersehbaren Komödie über wenig sympathische Yuppies mit reichlich antiquierten Rollenbildern. Bewertung: 

Damals noch jünger Dieter Meier und Cornelia Grolimund in «Lightmaker».

«Khodorkovsky» Einst einer der reichsten Männer der Welt, jetzt sitzt er im Knast: Der Fall des russischen Oligarchen Michail Chodorkowski spaltet die Öffentlichkeit – ist er ein durchtriebener Steuerhinterzieher oder das Opfer politischer Intrigen? «Khodorovsky» geht der Frage nach, verarbeitet 150 Stunden Material zu einer intensiven Dok, die viel über die Entwicklung Russlands in letzter Zeit aussagt. Bewertung: 

Länge: 113 min. Land: USA

Fotos: ZVG

Besetzung: Dennis Quaid, Kenny Wormald, Julianne Hough, Andie MacDowell Regie: Craig Brewer

Kino Charts

Philipp Portmann CEO Fundinfo AG Von John Tuld kann sogar Gordon Gekko noch lernen. Immerhin bewahrheitet sich die alte Weisheit «0nly losers take lunch» – und zwar erst, nachdem die (Finanz-) Welt untergegangen ist.

1 2 3 4 5

«Johnny English Reborn: Jetzt erst recht!» Hier kommt Johnny! Rowan Atkinson als trotteliger Spion rast mit seine Rolls direkt an die Spitze. «Walt Disney’s The Lion King» (in 3D) Schönes Wiedersehen: Die Neuauflage des Disney-Klassikers begeistert auch das Schweizer Publikum. «Wickie auf grosser Fahrt» Kein Bully Herbig, dafür viele Sterne um die Nase: Der zweite WickieFilm aus Deutschland nimmt doch noch Fahrt auf.

«Lauras Stern und die Traummonster»

«Horrible Bosses: Kill Your Boss» Es scheint ein beliebtes Thema zu sein: Unfähige, sadistische Chefs lassen auch hiesige Kinofans nicht kalt.

Deutscher Zeichentrickfilm nach der Kinderbuchvorlage: Traummonster haben Lauras Schutzhund gestohlen, zusammen mit ihrem Bruder Tommy machen sie sich auf die Suche nach ihm. Zum Glück haben sie Lauras Stern mit seinem Zauberstaub. – Charmantes Abenteuer in 3D. Bewertung: 

«Friends with Benefits: Freunde mit gewissen Vorzügen» Lange auf Platz 1, jetzt abgerutscht. Und wo ist eigentlich der neue Almodóvar?


→ LUCKY NUMBERS

N O C H 4 TA

GE!

Noch 130 900 Franken zu gewinnen!

Der Countdown läu�! So einfach läu�s: 1. Teilnehmen wie unten beschrieben. 2. Sie erhalten die Lucky Numbers am Telefon, per SMS, via WAP oder im Internet. Sie dürfen auch mehrere Lucky Numbers holen. 3. Vergleichen Sie die erhaltene Nummer mit der nebenstehenden Tabelle. Sie müssen Ihre Nummern nicht au�ewahren. Gewinnt eine Ihrer Lucky Numbers bis am 16. Oktober, kontaktieren wir Sie!

→ SO BEZIEHEN SIE IHRE LUCKY NUMBERS: SMS: Senden Sie NUMBERS mit Name und Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS). Beispiel: NUMBERS Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie 0901 591 950 (Fr. 1.50/Anruf und Anrufversuch vom Festnetz). Erhöhen WAP: Chancengleich und ohne Zusatzkosten Sie Ihre Gew http://m.vpch.ch/BAA51249 (gratis übers Handynetz). innchancen, ind Internet: www.blick.ch/luckynumbers e

m Sie weitere Luck y Numbers ho len!

1000 Fr gewonnen! Ein Glückspilz ist Fredi Hort (48) aus Wohlenschwil AG. Mit der Lucky Number 943761 gewinnt er 1000 Franken beim BLICK-Spiel. «Zuerst werde ich mit meiner Frau anstossen und danach überlegen wir, wofür der Gewinn eingesetzt wird», sagt der Innenausbauplaner.

→ ZIEHEN SIE EINE

DIESER LUCKY NUMBERS: 948402 587282 885083 519376 40122 5 858418 998135 522838 61 74 6 5 618482 535388 640195 392886 743329 3 2 9 1 59 574 392 788010 1364 38 41 67 5 4 426019 824150 848935 464030 439584 2 7014 3 878 24 1

50 000 Franken 10 000 Franken 10 000 Franken 10 000 Franken 5 000 Franken 5 000 Franken 5 000 Franken 5 000 Franken 5 000 Franken 5 000 Franken 2 000 Franken 2 000 Franken 2 000 Franken 2 000 Franken 2 000 Franken 2 000 Franken 2 000 Franken 2 000 Franken 2 000 Franken 1 000 Franken 1 000 Franken 500 Franken 100 Franken 100 Franken 100 Franken 100 Franken

Weitere Gewinner: 100 Franken (Lucky Number 522966) – Vanja Schleiss, Dagmersellen LU 100 Franken (Lucky Number 351846) – Urs Gehrig, Aesch BL 100 Franken (Lucky Number 733779) – Hans Wälti, Bigenthal BE Teilnahmebedingungen Jeder Teilnehmer kann maximal 500 Lucky Numbers pro Kalendermonat beziehen. Es gibt insgesamt 1 Million Lucky Numbers. 207 davon sind Gewinner. Sie teilen sich in folgende Frankenbeträge auf: 2 x 50 000.–, 5 x 10 000.–, 10 x 5000.–, 20 x 2000.–, 30 x 1000.–, 40 x 500.– und 100 x 100.– . Die Gesamtgewinnsumme beträgt 300 000 Franken. Sind alle Lucky Numbers vor Spielende (16. Oktober) vergeben, endet das Spiel. Sind am 16. Oktober nicht alle Gewinne ausgespielt, verfallen sie. Die Gewinner werden direkt kontaktiert. Jede Nummer wird nur einmal vergeben. Mit der Teilnahme erklären Sie sich dazu bereit, bei einem Gewinn mit Foto, Name und Wohnort publiziert zu werden. Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Dieses Spiel wird im Blick, SonntagsBlick, Blick am Abend und Blick.ch ausgeschrieben.


29

AUTO

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Ein Kleiner trump auf ZWERG → Als Kleinwagen von

Welt bietet der Nissan Micra wenig Verbrauch, aber viel Auto fürs Geld. mathias.wohlfeld @ringier.ch

D

er erste Kontakt mit dem Nissan Micra ist japanisch höflich: Der Fahrer kann bequem einsteigen, die Karosse des Kleinwagens ist mit knapp 1,70 Meter aussergewöhnlich hoch. Die Ausstattung in der Variante «Tekna» hat dagegen nichts mit japanischer Zurückhaltung zu tun. Schon die Serienversion bietet unter anderem Start-/Stopp-Automatik,

Klimaanlage, Bremsassistent, Leder-Lenkrad und -Schaltknauf sowie CD-Radio mit Bluetooth-Schnittstelle und Aux-Eingang. Doch der Nissan hat noch mehr zu bieten: Navigation, automatisches Licht, Regensensor, Keyless-togo, riesiges Glasdach und Parksensoren – eine Ausstattung wie ein Grosser eben. Entsprechend angenehm ist man in dem Kosmopolit unterwegs – der Micra wird in über 160 Län-

dern zum Kauf angeboten. Bis auf einen etwas besser gedämmten Innenraum für Autobahnfahrten vermisst man in dem Kleinwagen nichts: Vom Öffnen der Tür, übers Einstellen der Sitze, bis hin zum Lenken oder Schalten – alles funktioniert leichtgängig und unkompliziert und macht so auch Spass. Freilich ist er als Stadtflitzer prädestiniert. Allerdings nicht nur wegen seiner Grösse und dem sparsamen 1,2-Liter-DreiZylinder-Benziner (98 PS) mit Kompressoraufladung. Der sorgt mit seinem Kürzel DIG-S («Direct Injection Gasoline Supercharged» –

Werde Sie Testen r

Fotos: ZVG

und fahre 21. bis 24.1 n Sie vom 0 Anmeldun . einen Micra. g Namen, A : Bis 14. 10. mit lter, Adress e, Tel. und einem mathias.w Bild an: ohlf @ringier. eld ch

im Klartext: Benzindirekteinspritzung mit Kompressoraufladung ) übrigens für agilen Vortrieb. Auch seine Wendigkeit passt ins urbane Getümmel: Er braucht für die Kehrtwende einen Halbkreis mit weniger als fünf Meter Radius. Dazu bietet er mit bis zu 605 Liter Kofferraum auch Platz für Grosseinkäufe. 

Facts

zum Nissan Micra 1,2 DIG-S Motor: 1,2-Liter, 3-Zylinder Benziner, 98 PS, 5-GangHandschaltung, Frontantrieb CO2-Ausstoss: 95 g/km 0 bis 100 km/h: 11,3 s Spitze: 180 km/h Verbrauch: 4,1 l/100 km Preis: ab 23 990 Fr.

Seitenblick Mit TCS-Experte

Peter Grübler durch den Strassendschungel

Turbo bei Start-/ Stopp? Viele Motoren mit Start-/Stopp-Automatik verfügen über Turbolader. Kann der heisse Lader Schaden nehmen, wenn am Rotlicht bei abgeschaltetem Motor die Kühlung ausbleibt? R. Lanfranchi, per E-Mail

Moderne Turbomotoren haben ein Temperaturund Überwachungssystem mit Wasserkühlung für den Lader. Die Zusatzwasserpumpe sorgt auch bei abgestelltem Motor für Kühlung. Einige Autohersteller programmieren die Motorsoftware auch so, dass an der Ampel erst abgestellt wird, wenn sich der Lader auf optimale Temperatur abgekühlt hat. Dank dieser Technik dürften Turbolader Start-Stopp-Vorgänge klaglos überstehen. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

Auf der ganzen Welt daheim Der Micra wird in über 160 Ländern verkauft. Anzeige

! g u n e g t s i Jetzt

Damit wir weniger kriminelle und gewalttätige Ausländer in der Schweiz haben! Damit wir uns nicht fremd im eigenen Land fühlen müssen! Damit Ihre Kinder nicht die einzigen Schweizer in der Klasse sind! Damit unsere Sozialwerke nicht ruiniert werden! Damit Ihr Lohn nicht sinkt und Sie Ihre Stelle nicht verlieren!

Masseneinwanderung Schweizer wählen SVP Haben Sie Fragen zu den Wahlen? stoppen Gratis-Hotline: 0800 002 444 M it einer Spende auf PC 80-35741-3 unterstützen Sie unseren Nationalratswahlk ampf. Vielen Dank!

1

Liste

SVP des K antons Zürich, Nüschelerstr. 35, 8001 Zürich, www.svp -zuerich.ch


30

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1468 Franken

Wochenpreis: 4 × 1 Pflege-Set Pure Mineral von ARTDECO im Wert von je 367 Franken! Die neue ARTDECO Pure Minerals Pflegelinie Moisture Plus verleiht ein einzigartiges Hautgefühl. Feuchtigkeit spendender Volcanic Rock Extract und wertvolle Mineralien revitalisieren die Haut und beschleunigen den natürlichen Zellstoffwechsel. Ihre Haut wird es Ihnen danken. www.dekora.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 13. Oktober 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 10. Oktober: SPANGE Gewinner der Kw 40 (Gartenmöbelset von Beliani®): K. Berisha, Thun

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007322

1 5 1 1 0 4 1 3 1

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

→ KAKURO leicht 10

1

4

2

1

0

1

2

1

8 2

4 6

5 9 8 5 6 8 5 1 7 4 3 7 9 8 4 8 5 1 9 7 2 Conceptis Puzzles

06010013682

19

10

19

12

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

16

3 10 21

13

11 27 19 19

6 14

10 4

21

16 10

12 Conceptis Puzzles

Gesamtwert: 1100 Franken

4

16

16

3

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

12

10

3 5

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Wochenpreis: 1 × 3 Nächte für 2 Pers. in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von ca. 1100 Franken!

Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, Sils-Maria. Infos: www.ferienverein.ch

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

7007736

→ SUDOKU schwierig

9 2

4 6 3

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz)

5

5 7

3

6

7 3 2

4 9

8

Teilnahmeschluss: 13. Oktober 2011, 15.00 Uhr Conceptis Puzzles

1

1 4

9 8

7 1 06010001003


Mittwoch, 12. Oktober 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie denken zielorientiert und haben gute Ideen, wie Sie am schnellsten das erreichen können, was Sie sich wünschen. Flop: Schwierigkeiten mit einem Kollegen? Beharren Sie nicht auf Ihrer Meinung, versuchen Sie es mit Toleranz.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Eine günstige Mondstellung sorgt bei Ihnen für gute Stimmung. Nehmen Sie sich abends unbedingt etwas Nettes vor. Flop: Heute meldet sich Ihre rebellische Seite. Unterdrücken Sie sich nicht, sondern geben Sie ihr Spielraum.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Gesundheitlich sollte bei Ihnen zurzeit alles okay sein. Speziell die Geburtstagskinder der Woche sind jetzt höchst vital und abwehrstark. Flop: Heute zählen nicht die grossen Worte oder Gesten – Ihr Schatz liebt die leisen Töne.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Ihre Ausstrahlung ist super, das können Sie an den vielen interessierten Blicken erkennen. Frischverliebte sollten den Vollmond geniessen! Flop: Ungestillte Sehnsüchte? Stellen Sie deswegen nicht Ihre Beziehung infrage.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Heute kann Sie nichts aus der Ruhe bringen. Sie reagieren auch auf Störungen vollkommen gelassen. Flop: Sicher – Entspannung ist wichtig. Aber wer immer nur auf dem Sofa liegt, könnte auch einiges verpassen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Abstimmungen mit Ihrem Herzblatt fallen Ihnen heute nicht schwer. Kein Wunder – Sie haben die gleichen Interessen und Wünsche. Flop: Für Singles ist heute kein heisser Flirt in Sicht, aber warum nicht mal wieder alte Kontakte aufwärmen?

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Ein guter Tag, um neue Kontakte zu knüpfen oder eine neue Aufgabe anzunehmen. Merkur unterstützt Sie! Flop: Denken und Fühlen stehen bei Ihnen heute im Widerspruch. Es wird schwer, beiden Seiten gerecht zu werden.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ihr Vitalitätskonto ist zurzeit deutlich im Plus, Sie können jetzt viel bewegen. Widmen Sie sich heute den eher schwierigen Vorhaben. Flop: Der Vollmond macht Sie allerdings etwas launisch. Geben Sie nicht gleich jeder Stimmung nach.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Heute können Sie sowohl in Ihrer Partnerschaft als auch im Job wichtige Weichen stellen. Legen Sie los! Flop: Zwar brauchen Sie morgens etwas länger, um in die Gänge zu kommen, dafür laufen Sie dann aber auch zu Hochform auf.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ihr Kopf ist klar, die Stimmung klasse, und selbst im grössten Trubel bewahren Sie Gelassenheit. Ihr Chef findet Sie mal wieder unentbehrlich! Flop: Geniessen Sie es ruhig, dass Sie so toll drauf sind, aber werden Sie nicht gleich leichtsinnig.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie gehen sehr offen und mit einer positiven Neugier auf andere zu. Gut so: Dadurch erfahren Sie etwas, was Sie weiterbringt. Flop: Auch wenn heute so manches nicht nach Wunsch läuft, gibt es doch genug, über das Sie sich freuen können.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Sie sind ausgeglichen und stehen mit beiden Beinen fest auf der Erde. Gut für Ihre Beziehung, denn Ihr Schatz lehnt sich gern mal bei Ihnen an. Flop: Wenn Ihnen jemandem Geld schuldet, sollten Sie heute Ihre Forderungen anmelden.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Die Schüler schreiben einen Aufsatz zum Thema «Wenn ich Millionär wäre». Alle fangen an – nur John nicht. «Warum beginnst du nicht?», fragt die Lehrerin. Darauf antwortet der Junge: «Ich warte auf meine Sekretärin.» Ein Gast im Restaurant bestellt ein Drei-Minuten-Ei. Er wartet und wartet und plötzlich ruft er den Kellner: «Herr Ober, ich warte jetzt schon eine halbe Stunde auf mein DreiMinuten-Ei.» «Zum Glück haben Sie keine Tagessuppe bestellt!»


7><4AD= 74DC4 ()


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Mittwoch, 12. Oktober 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:10 Meteo 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 MyZambo 18:05 Best Friends 18:35 Die Simpsons – Wie alles begann 19:30 Rules of Engagement

16:00 Tagesschau 16:10 Panda, Gorilla & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Mord mit Aussicht 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Traders 20:50 Rundschau Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin 21:40 Zahlenlotto 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Wahlbarometer 22:35 Kulturplatz «Jurassic Park» im Aathal 23:05 Syrien Im Griff des Assad-Clans 00:05 Tagesschau Nacht 00:20 Markus Studer Fernfahrer mit Doktortitel

20:00 Robin Hood – König der Diebe (USA 1991) Abenteuer mit Kevin Costner, Morgan Freeman, Christian Slater 22:30 Sportaktuell Moderation: Lukas Studer 22:55 Jarhead – Willkommen im Dreck E (USA/D 2005) Kriegsfilm von Sam Mendes mit Jake Gyllenhaal, Peter Sarsgaard 01:00 Robin Hood – König der Diebe (W) (USA 1991) Abenteuer

20:00 Tagesschau B 20:15 Das Ende einer Maus ist der Anfang einer Katze B (D 2011) Thriller mit Hilmi Sözer, Maren Eggert 21:45 Plusminus Euro-Rettungsfonds/ Kostenfalle Heim u.a. 22:15 Tagesthemen 22:45 Anne Will B 50 Jahre Ali in Almanya – immer noch nix deutsch? 00:00 Nachtmagazin 00:20 Das Gespenst der Freiheit (F 1974) Experiment

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:15 Herzflimmern 17:00 Heute – Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 Soko Wismar 18:50 Lotto 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Küstenwache

16:50 Die Simpsons 17:35 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:25 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Herbstzeit 18:30 Konkret 18:48 Lotto 19:00 Bundesland heute 19:30 ZIB 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Aktenzeichen XY... ungelöst Chinesin spurlos verschwunden/ Kurier gekidnappt u.a. 21:45 Heute-Journal 22:15 Auslandsjournal Mit Theo Koll 22:45 Der Schwarze Mann Jagd nach dem Kindermörder von Dennis 23:15 Markus Lanz Elmar Wepper, Mathieu Carrière, Doris Gutsche u.a. 00:30 Heute Nacht

20:00 ZIB 20 20:15 The Day After Tomorrow C (USA 2004) Sci-fi von Roland Emmerich mit Dennis Quaid, Jake Gyllenhaal 22:05 ZIB Flash 22:15 CSI – Den Tätern auf der Spur B 23:00 Cold Case B 23:50 Mein cooler Onkel Charlie 00:10 ZIB 24 00:30 Erdrutsch – Wenn die Welt versinkt (USA 2004) Drama mit Vincent Spano, Luke Ebert

20:05 Seitenblicke 20:15 Alle meine Lieben B (AT/D 2009) Drama mit Jutta Speidel, Heinz Hoenig, Ulrike Beimpold 21:50 Seitenblicke Spezial Gourmet 22:00 ZIB 2 22:30 Weltjournal B Syrien Undercover 23:00 Club 2 00:15 Mit mir nicht, meine Herren (USA 1959) Drama mit Doris Day, Jack Lemmon

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Alexander Hold 17:00 Ich suche dich 17:30 Niedrig und Kuhnt 18:00 Das Sat.1-Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 Homerun 19:30 K11 – Kommissare im Einsatz

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:30 Scrubs – Die Anfänger 16:00 Das Model und der Freak – Falling in Love 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons 18:40 Die Simpsons 19:05 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Das grosse Allgemeinwissensquiz Mit Johannes B. Kerner 22:15 Filippos Politarena Gäste: Hans-Jürg Fehr, Toni Brunner, Fulvio Pelli u.a. 23:15 Die Harald Schmidt Show Gäste: Julie Engelbrecht, Rea Garvey von Reamonn 00:15 Forbidden TV Erotik-Clips 01:15 Akte 20.11 01:55 Music Special Chris de Burgh – Footsteps

20:15 Die Super Nanny Familie D. aus Mönchengladbach, Moderation: DiplomPädagogin Katia Saalfrank 21:15 Raus aus den Schulden Michael und Ekatarina W. aus Grünenplan, Teil 2, Moderation: Peter Zwegat 22:15 Stern TV Mit Steffen Hallaschka 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Christof Lang 00:27 Wetter 00:30 Raus aus den Schulden (W)

20:00 Funky Kitchen Club Mit René Schudel 20:15 Desperate Housewives Albträume 21:20 Body of Proof Die Hand des Mörders 22:15 How I Met Your Mother Die Meerjungfrauen-Theorie 22:45 How I Met Your Mother Positiv denken 23:10 TV total Gäste: Uwe Ochsenknecht, Joko & Klaas 00:15 How I Met Your Mother (W) 01:05 Funky Kitchen Club (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 KochKunst mit Vincent Klink 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Betrifft 21:00 weitweitweg – Lieber Hockenheim als Altersheim 21:45 Aktuell 22:00 Schlaglicht 22:30 Abenteuer Vierlinge 23:00 Death Proof – Todsicher (USA 2007) Thriller von Quentin Tarantino mit Kurt Russell 00:45 Leben live

16:40 360° – Geo Reportage 17:35 X:enius 18:05 Transsylvanien – Allein auf der Alm 19:00 Journal 19:30 Das Genie der Natur 20:15 Schattenkampf – Europas Résistance gegen die Nazis 22:00 Delta (D 2008) Thriller mit Félix Lajkó, Orsolya Tóth 23:30 Menschen, die ich hätte sein können und vielleicht auch bin 00:25 Global 00:50 Mit offenen Karten 01:05 Stoppt das Attentat! (F 2006) Drama

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:15 Die Seelenreise der Sora-Schamanen 17:00 Auf den Spuren der Götter 17:45 Mare TV – Das Magazin der Meere 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Netz Natur: Die Gehörnten 21:05 Der ewige Student 21:30 Bauerfeind 22:00 ZIB 2 22:25 Gott ist tot (D 2003) Drama mit Götz George, Markus Knüfken 23:55 10 vor 10 00:25 37 Grad: Prominent – aber pleite! 00:55 Stromlinien der Geschichte

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Law & Order – Wehrlos 21:15 Lie to me – Stolperfalle 22:05 Crossing Jordan – Im Labyrinth der Beweise u.a. 23:50 Law & Order (W) 00:45 Nachrichten

16:00 Meine wilden Töchter – Mein kleines Mädchen/Unser Dad war Cheerleader u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Im Exil/Sex mit der Ex u.a. 20:15 Criminal Minds 22:05 Criminal Minds: Team Red 23:00 Criminal Minds 00:00 Criminal Minds (W) 02:30 Ice Road Truckers

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Spider-Man

15:50 What's up, Dad? 16:45 News 16:55 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 SpiderMan (USA 2002 ) Action mit Tobey Maguire, Willem Dafoe, Kirsten Dunst 22:45 John Carpenter's Ghosts of Mars (USA 2001) Fantasy von John Carpenter mit Natasha Henstridge, Pam Grier 00:30 Species III (USA 2004) Horror

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

20:15 Uhr auf Kabel 1 Peter Parker ist ein unscheinbarer Verlierertyp, doch als er von einer genetisch manipulierten Spinne gebissen wird, entwickelt er sich zum Superhelden. Dank dem bubenhaften Tobey Maguire in der Hauptrolle erhält Sam Raimis actionreicher Superheldenfilm neben perfekt inszenierten Spezialeffekten viel Charme und Ironie.

→ Schattenkampf – Europas Résistance gegen die Nazis 20:15 Uhr auf Arte Zwischen 1939 und 1945 bildeten sich in Europa Widerstandsgruppen gegen das wachsende NS-Regime. Der erste Teil der Doku-Reihe zeigt die Anfänge, in denen sich die ersten Widerstandszellen bildeten.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Martina sucht ...

«... einen humorvollen, ehrlichen, sportlichen Mann» Alter: 37 Jahre Wohnort: Stäfa ZH Grösse: 1,57 m Beruf: Kaufmännische Angestellte Sternzeichen: Jungfrau

Mein schlimmstes Date: Er kam verschwitzt im Velodress! Verzeihen kann ich: Wenn man mich darum bittet. Ist sexy: Eine tolle Ausstrahlung und ein schönes Lächeln.

An min Fusel, ich han diar nur wella sega, dass ich dich mega mega lieb. Bisch de Best. Danke für alles. I bruch dich aifach. Vermiss dich, Kuss din Spads..! A die Unbekannti vom Zug, wo mir gester e Message im Schatzchästli gmacht het. Demfall erwart ich es Mail ;) marco_dmxred2@hotmail. com. Lg M.

Es riiise Dankeschön a de höpsch Mah, wo mer am 9.10 de Zog uf Gleis 3 in Langethal offe gahlte hed =D

Il mio Angelo! Cha di eifach nöd vergesse :(. Hoffe eusi Weg füehred irgendwenn wieder zuenand. Mi manchi Amo. Xoxo Shanice.

Liebi Ana,du bissh s’Beschte i mim Lebe. I love you overall<3. Best Friends Forever. :* Lg Bahar. <:

Törnt ab: Weisse Socken und ein ungepflegtes Äusseres. Ich kann nicht: Rückwärts einparken. Meine Macke: Ungeduld. Kontakt: 1210_martina@bsingle.ch

Clemente sucht ...

«... eine Italienerin mit schönen Augen» Alter: 19 Jahre Wohnort: Aadorf TG Grösse: 1,78 m Beruf: Detailhandelsfachmann Sternzeichen: Skorpion

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey Mister, hei mer ned mou zäme im Laub gspilt? Du schaffsch z’Sursee und nimmsch immer dr 17.26 Regio uf Olte.

Meine Musik: Linkin Park und U2.

www.blickamabend.ch

Mutzi, mir sind am Donnstig zamme duse gse, hand zamme Fraue packt. Heissisch Franck aber de Nochname weissi nüme. Da Obe isch unvergässlich gse. Zilkaid und Axhi.

Ich lieb eu mini 2 danSchwöschdere. Ich ihr wo s da all r fü ke eu acht für mich scho gm (chli) hend! Gruess eue <3 i m hia Sic Brüeder <3

Du (w) blond hesch am Mi 5.10 uf dr Strass in Latterbach dr Verkehr greglet und mir so nett zuegwunke. Mäld di doch mau. smwbb27@hotmail.com

Du bisch Hey loubschi mi Pirat. s je het wo rli -Bä bu Ala ds beste in. Dis geh. Rock die insle witerh hen örc Möri-M

Shadz ich bin so froh, dass ich dich han. Hesch mim Lebe wieder en Sinn ghe. Lieb dich über alles. Dini Charlii

Du bisch am 4.10 am HB gsi . Mir händ üs ufem Gleis 23/24 ahgluegt. Öppe am 16:15 isch leider din Zug gfahre . Meld di 0765604083 :), d’ Blondine im Collegejäggli Schatz hüt vorneme Jahr hani de Tv bi dir kauft und mich Hals über Kopf i dich verliebt. Jez semer sit 5 Mönet zäme und ich lieb dich no wie am erste Tag. <3 dis Holz

Mis Herz, jede Tag freui mi a dinere Rose vom März! Es guets Omen! Träumä viel vo dir! I lieb di immerno schampar fescht! Dodo

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Meine Hobbies: Fussball spielen und Ausgang. Meinen ersten Kuss: Bekam ich in den Sommerferien am Strand. Meine Macke: Ich bin stur. So verführt man mich: Mit einem schönen Lächeln und einem Blick. Ist sexy: Volle Lippen und ein schöner Hintern. Törnt ab: Schweissgeruch. Törnt an: Tanzen. Wenn ich traurig bin: Denke ich nach und schreibe Gedichte. Kontakt: 1210_clemente@bsingle.ch

Sandy und Shila sind zwei saubere Löwenköpfe. Sandy wäscht sich gerade, und muss dabei auch mal den Kopf verrenken.

Ein Bild von Carmen Serrano aus Bassersdorf ZH.

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


35

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Sex am Abend mit Eliane

Modeblick

«Eine Frau auf dem Ross erregt mich. Normal?» Ich (22) habe seit über zwei Jahren eine Freundin, mit der ich mich super verstehe. Aber vor einiger Zeit hatten wir Probleme, und genau da meldete eine gute Kollegin von mir Interesse an. Sie war für mich da, wir gingen auch in den Ausgang. Betrogen habe ich die Freundin nicht, aber ich ging trotzdem zu weit. Ich gestand der Freundin alles, sie hat mir auch verziehen. Aber seit einigen Tagen kommt das Gefühl wieder hoch, dass ich die Kollegin haben möchte. Dabei ist sie für mich zu jung und hat in gewissen Sachen noch keine Erfahrung, was mir wiederum sehr wichtig ist. Ich weiss nicht, was ich machen soll. Alex

Am besten schaust du dir die Beziehung mit der Freundin genau an: Unternehmt ihr immer wieder etwas zusammen? Habt ihr einander viel zu erzählen? Gemeinsame Freunde, gemeinsame Vorlieben? Falls es sexuell nicht mehr so heiss ist wie am Anfang, wäre das nur normal. Wenn die Leidenschaft abnahm, könntet ihr dafür das Sexuelle sorgfältiger gestalten. So ist ein ganzer Tag im Bett unheimlich sexy und wirkt nach! Die junge Kollegin verspricht Abwechslung. Da du aber ihre Jugend und ihre Unerfahrenheit als Mangel siehst, wirst du nicht viel Aufregendes mit ihr erleben!

Barbara weiss, wem was steht

Klares «Nein» zum Look der 80er. Mein Exfreund und ich (43) waren drei wunderschöne Monate zusammen. Jede freie Minute verbrachte er mit mir, er sagte auch, er liebe mich. Aber jetzt teilte er mir aus heiterem Himmel mit, er brauche eine Beziehungspause. Er müsse sein Leben neu ordnen. Wenn ich ihn sehe, benimmt er sich aber immer noch so, als wären wir zusammen. Ich bin ganz durcheinander. Macht es Sinn, auf ihn zu warten? Er hatte vor mir eine längere Beziehung mit einer 28-Jährigen, die ihn richtig zu Boden gerissen hat. Was soll ich tun? Anita

Seinen Entscheid akzeptieren und diskret abwarten, ob er wieder auf dich zukommt. Unmöglich ist es nicht. Aber auch nicht sehr wahrscheinlich. Vielleicht stürzte er sich in die neue Beziehung mit dir, um sich zu trösten und um seine unglückliche vorherige Liebe zu vergessen. Und hat vor kurzem realisiert, dass er sich da etwas vormachte. Oder es war ein Strohfeuer. Dass er bei Begegnungen immer noch zugetan wirkt, kann Hilflosigkeit sein. Er weiss ja, dass

du ihn liebst und will dich nicht verletzen. Wenn ich eine Frau hoch zu Ross sehe, erregt mich das sexuell. Ich das normal oder bloss eine Fantasie? Ich sehe es einfach gern. Hat das etwas mit Sex zu tun? Berthold

Wenn dich der Anblick einer Reiterin sexuell erregt, hat das tatsächlich mit Sex zu tun! Es sind Fantasien, ja. Aber Fantasien sind nichts Geringes. Im Gegenteil: Sie sind das Wesentliche beim Sex. Eine Reiterin hat ein starkes Tier zwischen den Beinen, das auf ihren Schenkeldruck reagiert. Manchmal brauchts noch einen kleinen Peitschenhieb. Das regt nicht nur deine Fantasie an, sondern auch ihre. Vielleicht möchtest du auch mal ein Peitschlein spüren? Oder dir die Reiterin unterwerfen? Du brauchst es nicht zu tun, der pure Gedanke daran wird dein aktuelles Liebesleben aufpeppen. Schicken Sie Ihre Anfrage per E-Mail an: eliane.schweitzer@ringier.ch oder per Post: Eliane Schweitzer, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich

Das wichtigste Wort in der Mode ist «Ja»: Ich verwende es grosszügig, derzeit bei Leomänteln, Pünktchenkleidern und Grobstrick. Das zweitwichtigste Wort ist «Nein»: Immer wieder sage ich Nein zu den 80s. Sie finden mit irritierender Regelmässigkeit statt – immer dann, wenn die Modeschaffenden die anderen Jahrzehnte durchzitiert haben und in ihrer Ratlosigkeit beschliessen: Plastikklamotten! In Hustensaftfarben! Mit Blitzen drauf! Hurra! Die Londoner, die bekanntlich alles mitmachen und denen alle anderen alles nachmachen, griffen den Trend als Erste auf. Nun sehe ich überall bunte Röhrenjeans, Slogan-Shirts und fingerlose Handschuhe. So probierte ich bei American Apparel einen Body. Aus Nylon. «American Apparel ist cool!», flüsterte eine Stimme. «Du siehst aus wie 14», antwortete die Vernunft. Fazit: Der Body zwackt und macht Dellen, wo vorher keine waren. Kleidung sollte schmeicheln oder wenigstens interessant sein. Und die Mode der 80er war noch nie interessant, nicht mal in den 80ern. barbara.kallenberg@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was würden Sie auf dieser Welt ändern, wenn Sie könnten?

Alexandra (17) Kauffrau aus Oberrüti AG Ich würde Überstunden abschaffen. Mein Arbeitstag geht von 6 Uhr bis 19 Uhr. Es wäre schön, wenn ich einfach meine acht Arbeitsstunden hätte und dann gehen könnte.

Terry (39) Pflegeassistentin aus Luzern Mich nervt die Oberflächlichkeit der Menschen. Man wird nur noch über das Äussere beurteilt. Dabei steckt im Menschen so viel mehr, was nicht gesehen wird.

Flurin (18) Sanitäter aus Nebikon LU Schön wären zwei Wochen mehr Ferien für alle. Man hätte mehr Zeit zum Reisen und um Neues zu entdecken. Ich denke, das würde zusätzlich die Arbeitseffizienz steigern.

Leszek (28) Detailhandelsangestellter aus Küssnacht SZ Die verschiedenen Nationen sollten zusammenspannen und miteinander leben, nicht gegeneinander. Diese Werte sollten Kindern in der Schule mitgegeben werden.


Morgen im

Das Wetter

Göla & Sohn Fr. 2.– am Kiosk

 Motörhead BLICK bringt sie gratis ins Konzert.

Der Rocker und sein Bub sind unterwegs durch Australien.

MORGEN

Exklusiv-Bilder

Luzern/Zug Temperatur:

Freitag

13° Samstag

13°

 Euro-Krise Was taugt der grosse Sanierungsplan?

Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

13° 50% 2h

Heute vor einem Jahr:

bedeckt, 11°

16°

G O OD

NEWS !

Glogger mailt … … Kaspar Villiger UBS-Präsident

Schöner Trost MISSION → Solidaritäterin Angelina

Jolie hil jetzt libyschen Flüchtlingen.

D

ie Oscar-Gewinnerin ist zwei Tage in den libyschen Städten Tripolis und Misrata zu Besuch. Grund: Die Schauspielerin möchte den Arabischen Frühling – die revolutionären Bewegungen und Proteste des Landes im Kampf gegen das Gaddafi-Regime – hautnah miterleben. Anzeige

Dabei geht Angelina Jolie eifrig ihren Aufgaben als «Botschafterin des guten Willens» der Vereinten Nationen nach. Während ihres Aufenthalts in dem nordafrikanischen Küstenstaat setzt sich der wohltätige Hollywood-Star tatkräftig für die Flüchtlinge des Landes ein.

Jolie nimmt Kontakt zu Vertretern von UNHCR, der Organisation Médecins Sans Frontières sowie diversen Dienststellen des Landes auf, um sofortige Hilfe für Flüchtlinge zu gewährleisten. «Es ist eine Ehre für mich, ein Land zu besuchen, das sich so kämpferisch für einen Wandel einsetzt», sagt die Schauspielerin. «Ich bin hier, um zu helfen und meine Solidarität zum Ausdruck zu bringen.» nsg

Werter Kaspar Villiger Es donnert im Gebälk der UBS. Ohrenbetäubend der Lärm. Bohrer sind am Werk. Abbruch an allen Ecken und Enden! Genau: Sie lassen als oberster UBS-Fürst Schweizer UBS-Filialen renovieren. Damit alle noch gleicher als gleich aussehen! Angeblich darbt die UBS, hat gerade mal 2,2 Milliarden verzockt. Also, wenn ich kein Geld habe, renoviere ich meine Wohnung nicht! Bei euch scheint alles anders zu sein. Jede Lebenswahrheit – sei ehrlich, sozial, human – gilt in eurem Kapitalismus nicht mehr. Oder? Na, vielleicht hatte der gute alte, verpönte Karl Marx ja zumindest in einem Punkt recht: Banken gehören dem Volk, gehören verstaatlicht. Helmut-Maria Glogger

Foto: Reuters

Von: glh@ringier.ch An: kaspar.villiger@ubs.com Betreff: UBS-Filialen

«Es ist eine Ehre für mich» Jolie besucht einen Patienten in Misrata.

12.10.2011_LU  

Spider Man Die schöne Bernerin drehte einen Clip – ist das ihr Comeback? Die schöne Bernerin drehte einen Clip – ist das ihr Comeback? www.b...