Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Mittwoch, 12. September 2012 Basel, Nr. 176

Es ist offiziell Liebe Heidi Klum vertraut ihrem Bodyguard ihr Herz an.  PEOPLE 16/17

HEUTE ABEND

12° MORGEN

15°

Starker Auftritt Xherdan Shaqiri nach dem 2:0-Sieg.

Shaqiri und die Spuren des Triumphs

Rettungsschirm für Euro gerettet Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Deutschland beteiligt sich am Europäischen StabilitätsMechanismus.  AUSLAND 8/9

«Besondere AsylZentren» für Renitente

Fotos: Toto Marti, AP, AFP, ZVG

Der Bund will problematische Asylbewerber wegsperren. Weiss aber nicht wohin.  SCHWEIZ 4/5

«Das war

keine Katze»

E

s war ein harter Kampf, bis die drei Punkte gegen Albanien im Regen von Luzern im Trockenen waren. Drei tiefe Kratzer am Hals von Xherdan

Shaqiri zeugten vom aufsässigen Gegner. Der Matchwinner selbst nahm die Striemen mit Humor: «Es war ein Spieler, keine Katze», meinte der Zauberzwerg schelmisch.

Auch Coach Ottmar Hitzfeld ist zufrieden: «Die jungen Wilden machen Spass.» Stimmt: zwei Spiele, sechs Punkte – perfekter Start in die WM-Quali.  NEWS 2/3

Jim Carrey ahnungslos

Heute Ab e n d im TV

Wenn das Leben eine TVShow ist – mit Jim Carrey als Star wider Willen.

 KABEL 1 20.15


‹‹

2

NEWS

www.blickamabend.ch

Spieler war nervlich angeschlag

Hat Spass Hitzfeld lobt die jungen Wilden.

GELÖST → Ottmar Hitzfeld (63)

schwärmt nach dem 2:0 gegen Albanien vom frischen Nati-Wind. dominik.steinmann @ringier.ch

N

och ist es ein weiter Weg bis zur WM 2014 in Brasilien. Man stehe erst etwa bei Kilometer 8 im Marathon der Quali, erklärt ein entspannter Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld heute Vormittag in Luzern. Die neuen jungen Wilden in der Nati machen auch ihm

sichtlich Spass. «Sie sind reifer als andere Generationen. Sie wachsen mit den Medien auf, sind selbstbewusster», sagt der 63-Jährige zu Blick am Abend. Er freue sich, dass Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri nach dem Umbruch hauptverantwortlich seien für die guten Resultate. «Sie sind aber noch jung und

→ HEUTE MITTEOCH Puff um Spitzentreffen JERUSALEM – Barack Obama habe dem israelischen Ministerpräsidenten eine Abfuhr erteilt, sagt ein israelischer Regierungsvertreter. Der US-Präsident habe ein Treffen in New York abgelehnt. Das Weisse Haus dementiert: Eine Begeg-

nung sei bloss nicht möglich, weil sich beide nicht zur selben Zeit in New York aufhielten. Live beim iPhone 5  SAN FRANCISCO/LONDON – Heute Abend um 19 Uhr Schweizer Zeit öffnet Apple seine Schatztruhe und prä-

müssen geführt werden», auch menschliche Qualitäso Hitzfeld. Den Charak- ten ins Team einbringen. ter-Test haben der erst Interessant werde es 19-jährige Xhaka und der sein, die weitere Persön20-jährige Shaqiri aber lichkeitsentwicklung zu bestanden. «Die Spieler verfolgen. Xhaka zeige die mit albaniUnbekümschem Hinter- Superstars mit mertheit der die grund waren menschlichen Jugend, der Nati gut nervlich anQualitäten. tue. Shaqiri geschlagen.» bringe als Doch beide hätten den Belastungen Bayern-Spieler die Klasse schon in jungen Jahren mit, um ein Spiel zu entstandgehalten, lobt Hitz- scheiden. feld. Sie würden zu SuperAm 12. Oktober steigt stars gemacht, obwohl sie das Heimspiel gegen Nor-

sentiert die neuen Gadgets. Blick am Abend wird vor Ort sein und vom Apple Event auf «Blick.ch» berichten. Rückkehr des Mammuts? MOSKAU – Wissenschaftler sind in Sibirien auf gefrorene Fragmente eines Wollhaarmammuts gestossen. Diese enthalten womöglich lebende Zellen. Eine Sensa-

wegen. «Wenn die Norweger in Bern verlieren, wird es schwierig für sie mit dem Gruppensieg», sagt Hitzfeld. Der Trainer scheint seine Elf gefunden zu haben. Für Innenverteidiger Philippe Senderos dürfte es schwierig werden. Ottmar Hitzfeld: «Er muss jetzt erst mal im Klub spielen. Senderos ist ein wichtiger Mann. Er muss jetzt ein paar Spiele machen. Er war lange verletzt und bleibt immer ein Thema.» 

tion: Damit stiege die Chance, das ausgestorbene Tier klonen zu können. Innovationen gefordert  BERN – Bundesrätin Doris Leuthard erwartet von der Wirtschaft, dass sie den Umbau der Energielandschaft mitträgt und mit Innovationen vorantreibt. Das machte sie heute am ersten


3

Mittwoch, 12. September 2012

en en» en » Die Erlösung Captain Inler wird nach dem 2:0 gefeiert.

Albaner gingen Neues aus Shaq an die Gurgel Absurdistan AUA → Shaqiri wird von seinen

Schüler musste «Ich bin behindert» schreiben

Landsmännern gebrandmarkt.

V

or dem Albanien-Spiel sprach Nati-Trainer Hitzfeld Klartext. Die Schiris sollten Xherdan Shaqiri (20) besser schützen. Das sah dann so aus: Schon bei seiner ersten Ballberührung wurde Shaq von seinem Gegenspieler umgesäbelt. Er musste auch in der Folge Attacken einstecken, schüttelte nach Foulspielen immer wieder ungläubig den Kopf. Nach dem harten

Fight sah man Shaqiri die Kampfspuren an. Gleich mit drei Striemen am Hals war er gezeichnet. Die Brutalo-Kratzer werden ihn neben Pfiffen und Buh-Rufen aus der Albaner-Kurve lange an das Spiel erinnern. Wie ist es passiert? Shaqiri blieb cool, wie bei seinem Tor zum 1:0: «Es war keine Katze oder so, sondern ein Spieler.» zbi Fotos: Toto Marti (4), EQ Images, Keystone, InventHelp, Nicolas Senn, ZVG

Da schmerzt der Hals Shaqiri gezeichnet nach dem Fight.

Die sizilianische Lehrerin Giuseppa V. aus Palermo hat wohl zu viel Simpsons geschaut. Dort muss Bart vor jeder Folge als Strafe einen Satz an die Wandtafel schreiben. Dasselbe dachte sich Guiseppa V. auch für einen Schüler aus, der sich in der Klasse als Anführer aufspielte. Der Satz war allerdings grenzwertig: «Ich bin behindert», musste der MöchteStrafaufgabe an der Tafel gern auf die Wandtafel Bart Simpson macht es vor. schreiben – ganze Hundert Mal! Ein Gericht kam zum Schluss, dass die Frau damit die Würde des Schülers verletzt und gegen ihre Aufgaben als Erzieherin verstossen hat. Es verurteilte die strenge Lehrerin zu einer 15-tägigen Haftstrafe. Weil sie sich auf das Niveau des Schülers herabliess, kann sie jetzt hinter Gittern über ihre Erziehungsmassnahmen nachdenken. whk

Heute Mittag auf Facebook:

Völkerverbindende Volksmusik Was so ein Hackbrett alles schafft: Der Schweizer Volksmusikstar Nicolas Senn spielte gestern vor dem Spiel Schweiz - Albanien auf seinem Instrument. Und die albanischen Fans lauschten andächtig: «Bin wieder mal SENNsationell unterwegs für ‹Potzmusig›! Hopp Schwiiz!!!», schrieb der Moderator zum Bild.

Granit Xhaka, was war denn hier los?

Granit Xhaka (19) «Ich wurde zum ersten Mal ausgepfiffen.»

GROSSCHANCE → 84. Minute: Eren Derdiyok bedient Granit Xhaka mustergültig im Strafraum. Der Schweizer mit albanischen Wurzeln kann sich die Ecke aussuchen, hätte den Ball nur noch ins Tor schieben müssen. Doch Supertechniker Xhaka lässt die Kugel vorbeikullern. Die Schweizer Fans raufen sich die Haare. SF-Kommentator Sascha Ruefer knallhart: «Xhaka ist nicht unglücklich, wenn er gegen Albanien kein Tor schiesst.»! Xhakas Begründung: «Ich konnte den Ball nicht richtig mitnehmen.» wid

Schweizer Energie- und Klimagipfel (SwissECS) in Bern deutlich.

Gebäude verschlossen – die Angestellten waren in den Flammen gefangen.

Über 100 Tote in Pakistan ISLAMABAD – Bei zwei Fabrikbränden in den Städten Karachi und Lahore kamen mindestens 125 Menschen ums Leben. Dutzende weitere wurden verletzt. Horror: In einem Fall war das Tor zum

Crash in Russland MOSKAU – Beim Absturz eines Transportflugzeugs im fernen Osten Russlands sind heute zehn Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere wurden bei dem Unglück nahe Palana verletzt.

→ TWEET DES TAGES Edi @mediafreakch über die ungleiche Art des Verpfeifens:

Bradley Birkenfeld erhält 104 Mio als Whistleblower. Den Bradley Manning steckt man ohne Anklage in die Kiste. Verdrehte Welt Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. 100 Jahre Forchbahn Frieda-Jubiläum 2. Saurenhorn Hort der Hornusser 3. Poivrier grimpant Pfefferstaude


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Werden jetzt Problemfälle weggesperrt? ASYL → Renitente können in «besonderen Zentren»

einquartiert werden. Doch ein solches gibts noch nicht. früheren Zusammenarbeit Konkreter wird Jenny: «Es im Ständerat: «Wenn sie darf nicht länger als zwei ach dem Nationalrat etwas wirklich will, dann Jahre dauern. Sinnvoll hat jetzt auch der Stän- kann sie auch anders.» wäre ein halbes Jahr.»  derat entschieden: Der Der Nationalrat der Bund darf «besondere Zen- Grünen Balthasar Glättli Der Ständerat zieht nach tren für renitente Asylbe- zweifelt nicht an SommaruDie kleine Kammer folgte heute mehrheitlich dem Natiowerber» bauen. Ob er das gas Engagement, stellt die nalrat, der sich im Sommer für schärfere Asylgesetze auch kann, ist eine andere «besonderen Zentren» aber ausgesprochen hatte. So sollen Wehrdienstverweigerer Frage. Pascal grundsätzlich künftig nicht mehr als Flüchtlinge anerkannt werden. in Frage. GeBruderer (SP/ «Es darf nicht Laut Justizministerin Simonetta Sommaruga wird sich in AG) dämpft plant seien sie der Praxis jedoch nicht viel ändern. Wer in Eritrea Dienst länger als zwei übertriebene ja vor allem verweigere, müsse damit rechnen, dass er als Staatsfeind junge Erwartungen. Jahre dauern.» für gelte. Den Betroffenen drohe Folter. Daher werde die «Stehen und NordafrikaSchweiz diese Personen auch in Zukunft aufnehmen. Eine fallen wird das Ganze mit ner. «Bis das Gesetz in weitere Massnahme betrifft die Kantone und Gemeinden: der Verfügbarkeit von sol- Kraft tritt, könnte das ProSie können sich künftig nicht mehr dagegen wehren, dass auf ihrem Gebiet in Bundesbauten vorübergehend Asylchen Zentren», betonte sie blem aber bereits entsuchende untergebracht werden. Am umstrittensten war in der Ratsdebatte. schärft sein, denn abgedie Frage, ob Asylsuchende Denn: Bereits wenn es schobene Dublin-Fälkünftig nur noch Nothilfe erhalum Betten für unproble- le können bei uns seit ten sollen. Der Ständerat sprach matische Asylsuchende April kein neues Gesich – anders als der Nationalrat geht, ist der Widerstand such mehr stellen und – gegen ein reines Nothilfe-Rein den jeweiligen Regio- der Neuzustrom ist gime aus. Zumal dieses auch die nen gross. This Jenny relativ beschränkt.» Kantone für «nicht praxis-taugWann und wo ein (SVP/GL) sieht das Problich» halten. Laut Ständerat sollem jedoch vor allem bei erstes Zentrum für len Asylsuchende in jedem Fall Justizministerin Simonetta «schwierige Fälle» in weniger Sozialhilfe erhalten als «Die Praxis Sommaruga. «Es fehlt ihr Betrieb genommen andere Sozialhilfebezüger. Renibleibt gleich» tenten Asylsuchenden wird die am Willen, mit den betrof- wird, ist laut dem Justizministerin Sommaruga. Sozialhilfe in jedem Fall gekürzt fenen Leuten zu reden.» Er Bundesamt für Migraoder gestrichen. SDA kenne Sommaruga aus der tion noch völlig offen. peter.bruehwiler @ringier.ch

N

Jobs.ch wird schweizerisch DEAL → Die beiden Verlage Tamedia und Ringier

D

Tatort Die Polizei hat die Strasse gesperrrt.

Polizei erschiesst Mann FLUCHT → Auf der Ibergeregg SZ kam es heute Morgen zu einer Schiesserei zwischen Polizisten und mehreren Verdächtigen. Dabei wurde eine Person getötet. Wie der «Bote der Urschweiz» berichtet, habe die Polizei um 6 Uhr ein Auto auf der Passtrasse verfolgt. Vor dem Restaurant Windstock sei es dann zum Schusswechsel gekommen. Der Pass wurde gesperrt. Schwer bewaffnete Einheiten suchten im Gebiet nach einem zweiten Verdächtigen. Auch ein Helikopter wurde eingesetzt. Laut Polizei ist der Gesuchte zwischen 30 bis 35 Jahre alt, hat kurzes, helles Haar und trägt eine dunkle Jacke. bih

ie Medienhäuser Tamedia und Ringier übernehmen gemeinsam die Online-Jobplattformen jobs.ch und topjobs.ch. Bisher wurden die Webseiten von der New Yorker Beteiligungsgesellschaft Tiger Global gehalten. Zum Übernahmepreis werden keine Angaben gemacht. Durch die Kooperation von Ringier und Tamedia kommt die jobs.ch Holding AG zurück in Schweizer Hände. Gemeinsam wollen die beiden Medienunternehmen die innovativen Stellenplattformen im zu-

nehmend internationalen Wettbewerb weiter ausbauen und sprachübergreifende Lösungen für Stellensuchende und Firmenkunden entwickeln.

Nun muss die Eidgenössische Wettbewerbskommission der Übernahme noch zustimmen. Zu Ringier gehört auch Blick am Abend. SDA/bö

Neue Besitzer Die Stellenplattform jobs.ch.

Fotos: Heike Grasser/Ex-Press, Keystone (3), newspictures.ch, Screenshot: jobs.ch

wollen die Stellenplattform übernehmen.


5

Mittwoch, 12. September 2012 Durchgreifen Gibts bald spezielle Zentren für «Ruhestörer»?

Steinbock-Tod schockt Touris ÄRGER → Ein Jäger erlegte auf dem Pilatus einen

Steinbock. Touristen schauten zu und sind empört.

U

nsere heile Bergwelt lockt Feriengäste aus der ganzen Welt in die Schweiz. Doch am letzten Freitag mussten ein paar Besucher erfahren, dass es nicht immer so idyllisch zu und her geht. Unweit des Hotels Pilatus-Kulm wurde ein ausgewachsener und kerngesunder Steinbock geschossen, wie die «Neue Luzerner Zeitung» schreibt. Viele Touristen und PilatusAngestellte hätten die Szene beobachtet. Sie seien «empört» gewesen und hätten die Welt nicht mehr ver-

standen. Der CEO der Pilatus-Bahnen, André Zimmermann, findet den Abschuss auf seinem Berg «unglücklich». Peter Lienert, Leiter des Obwaldner Amts für Wald und Landschaft, kann die Aufregung verstehen. Dennoch verteidigt er den Abschuss. Er sei «völlig korrekt nach der Verordnung über die Regulierung von Steinbockbeständen» durchgeführt worden. 2011 gab es fast 120 Steinböcke im Pilatus-Gebiet. «Ideal ist eine Population von 100 bis 110», so Lienert. Am Pila-

tus sollen deshalb noch zwei Steinböcke geschossen werden. Möglichst ohne Publikum. whk

Bergler Ein lebender Steinbock. Am Pilatus gibt es davon rund 120 Stück.

Erst nass, dann weiss BRRRR → Jetzt ist klar, der Herbst ist da. In der Nacht zog eine Kaltfront über die Schweiz. Sie hat viel Wasser im Gepäck. Wie «Meteonews» mitteilt, drohen in den östlichen und zentralen Voralpen Bäche und kleiner Flüsse über die Ufer zu treten. Weiter oben legt sich bereits eine Schneedecke über die Landschaft. Die Schneefallgrenze lag heute Morgen auf rund 2800 Meter und sinkt bis morgen bis auf 1500 Meter! gtq

Grau in Grau Heute regnets fast überall.

Anzeige

Baby da. Kombi auch. GE Money Bank Kredit-Finanzierung nach Mass. redit Jetzt Kagen anfr ybank.ch

emone www.g 07 807 0800 8

GE imagination at work

Berechnungsbeispiel: Kredit CHF 10 000.–. Ein effektiver Jahreszins zwischen 9,95 % und 14,5 % ergibt Gesamtkosten für 12 Monate zwischen CHF 523.– und CHF 753.–. Kreditgeberin ist die GE Money Bank AG mit Sitz in Zürich. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung der Konsumentin oder des Konsumenten führt.

www.gemoneybank.ch


PREISKRACHER ANGEBOTE GELTEN NUR VOM 11.9. BIS 17.9.2012, SOLANGE VORRAT

40%

40%

1.900

2.100

statt 3.2

statt 3.5

Pflaumen rot Spanien/Italien, per kg

Kartoffeln festkochend Schweiz, Tragtasche à 2,5 kg

30% 14.60 statt 20.90

Reh-P fef fer Österreich, 600 g

50% 7.05.10 statt 14

Don Pollo Poulet Nuggets im 1-kg-Beutel tiefgekühlt

40% 9.80.40 statt 16

M- Classic Piz za Margherita oder Padrone im 4er-Pack z.B. Pizza Margherita, 4 x 345 g

3 für 2 49.90 statt 74.85

Alle Pampers Windeln (gilt für 3 Produk te mit identischem Preis, ohne Megapack), z.B. Baby-Dry 3, 3 x 56 Stück Gültig bis 24.9.

Bei allen Angeboten sind M-Budget, Sélection und bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

50% 4.90 statt 9.80

Alle Pepsi in Packungen à 6 x 1,5 Liter z.B. Pepsi Regular

50% 9.90.80 statt 19

Alle Backbleche und Back formen z.B. Springform Quadra, Ø 24 cm Gültig bis 24.9.


7

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 12. September 2012

«Die Belohnung ist ethisch nicht vertretbar»

Geld und mehr von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

Besuch aus dem Billigland

Macht Kasse Ex-UBS-Banker Bradley Birkenfeld.

UBS-WHISTLEBLOWER → Die

104-Mio.-Entschädigung für Bradley Birkenfeld schockiert Experten. philipp.albrecht @ringier.ch

D

er Ex-UBS-Banker Bradley Birkenfeld mag zwar den USA viel Geld eingebracht haben, doch eine Entschädigung von 104 Millionen Dollar ist selbst Jean-Pierre Méan zu viel. Gegenüber Radio DRS 4 sagte der Präsident von Transparency International Schweiz: «Wir finden eine solche Be-

lohnung für Whistleblower ethisch nicht in Ordnung». Die Organisation setze sich zwar für den Schutz von Whistleblowern ein, doch mit dieser Belohnung gehe die US-Steuerbehörde zu weit: «So werden falsche Anreize gesetzt, und es kann Leute mit falschen Motiven ermutigen, sich bei den Behörden zu melden.» Andere Stimmen in der Schweiz äussern sich ge-

nauso dezidiert: «Der vor. 2009 bezahlte die UBS ‹Held› erhält vom US-Fis- dem amerikanischen Staat kus 104 Millionen Dollar. eine Busse von 780 MillioDas ist absurd», kommen- nen Dollar. Davon erhält tiert die «NZZ». Und der Birkenfeld nun 18 Prozent. Bankier und Zürcher FDP- Nach der Entlöhnung seiKantonsrat Hanspeter Port- ner Anwälte und dem Abmann sagt zu «Newsnet»: zug der Steuern bleibt «Für mich ist ihm aber das nur noch Entschädigung «nur» noch dekadent.» die Hälfte. Die hohe hätte höher Weil Birsein können. Entschädikenfeld einem gung wird in seiner Kunden USA durch das Gesetz den half, Steuern zu hintergerechtfertigt. Es schreibt ziehen, musste er zweieinin solchen Fällen eine Band- halb Jahre ins Zuchthaus. breite von 15 bis 30 Prozent Bis März 2013 steht er noch der eingetriebenen Busse unter Hausarrest. 

Anzeige

AKTIE → Innert Monaten halbierte sich der Kurs der Facebook-Aktie von 38 auf 19 Dollar. Erstmals nahm CEO Mark Zuckerberg nun an der «Techcrunch Disrup»-Konferenz Stellung: «Klar bin ich enttäuscht», sagte er. Allerdings würde vor allem die mobile Wachstumsstrategie missverstanden. «Wir wollen Geld verdienen, auch auf Mobilgeräten.» Die Message kam an. Im nachbörslichen Handel stieg der Kurs auf über 20 Dollar. bö

Sicheres Wohnen im Alter

Hände weg von unserer Altersvorsorge! Faire Steuern 23. September

Komitee «Sicheres Wohnen im Alter», Postfach 8252, 3001 Bern

Mark Zuckerberg ist «enttäuscht»

www.sicheres-wohnen.ch

werner.vontobel@ringier.ch

Übt Kritik Transparency-Präsident Jean-Pierre Méan.

Fotos: Getty Images, Reuters

Dieser Tage war mein Freund Henning in Zürich zu Besuch. Der frühere KMU-Geschäftsführer arbeitet heute für ein Bonner Call Center, einer der wenigen Jobs, die man mit 60 noch kriegt. Arbeit hat er genug. «Wir bekommen viele Aufträge aus Luxemburg und Belgien», meint er, denn Deutschland gelte in der Branche als Billigland. Zwanzig Prozent aller deutschen Arbeitsnehmer verdienen weniger als 10,36 Euro pro Stunde. Bei durchschnittlich 1400 Jahresstunden ergibt das einen Monatslohn von maximal 1200 Euro. Freund Henning hat etwas mehr. Dennoch muss er jeden Euro zweimal umdrehen, bevor er ihn ausgibt. Ex-Kanzler Schröder ist heute noch stolz auf seine «Flexibilisierung» des Arbeitsmarktes. Doch immer mehr Politiker schämen sich dafür. Jetzt fordern die CDU und die SPD des Bundeslandes Thüringen gemeinsam, einen landesweiten Mindestlohn gefordert. Ausgerechnet das Finanzblatt «Financial Times Deutschland» unterstützt diesen Vorstoss. «Es kann nicht sein, dass in einem der reichsten Industrieländer Menschen für 3 oder 4 Euro pro Stunde arbeiten müssen.» ...oder zum Auswandern gezwungen sind, könnte man anfügen.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Die roten Roben retten den Euro ENTSCHEID → Deutschland beteiligt sich definitiv

am Euro-Rettungsschirm – allerdings mit Auflagen. Zustimmung des Bundestags nicht übersteigen. undeskanzlerin AngeSomit wird sich la Merkel kann end- Deutschland als letzter lich aufatmen. Ihre Ret- Staat im Euro-Raum am tungspolitik wurde heute ESM beteiligen. Am 9. OkMorgen bestätigt. «Das ist tober soll er in Kraft treten, ein guter Tag für Deutsch- 800 Milliarden Euro schwer land und für Europa», sein und angeschlagene sagte sie im Euro-Staaten vor der Pleite Bundestag. Der ESM tritt retten. Das Bunam 9. Oktober desverfasEs war sungsgericht in Kra. die grösste hat die MitVerfaswirkung Deutschlands am sungsbeschwerde in der Euro-Rettungsschirm ESM deutschen Geschichte. und am Fiskalpakt unter Geklagt gegen die deutAuflagen gebilligt. Wich- sche Beteiligung am ESM tigste Bedingung: Die Haf- haben der CSU-Politiker tung Deutschlands darf Peter Gauweiler, die Linksdie bisher vereinbarten fraktion im Bundestag und 190 Milliarden Euro ohne der Verein Mehr Demokraphilipp.albrecht @ringier.ch

B

tie. Die Kläger befürchteten einen «Ausverkauf deutscher Interessen». Die Börsen zeigten sich erleichtert. Sie waren zuletzt wie festgefroren, weil alle den Entscheid aus Karlsruhe abwarten wollten. Gleich nach dem Urteil kletterte der DAX auf ein 14-Monats-Hoch, und der SMI legte um 0,5 Prozent zu. Vor allem die GrossbankenTitel Credit Suisse (+3,5 Prozent) und UBS (+1,8 Prozent) profitierten. Urteil Der Euro zog Drei von acht auf 1.2900 Dollar Mitgliedern des Bundesan und war so teuverfassungser wie zuletzt Mitgerichts. te Mai. 

Anzeige

ALDI SUISSE informiert AB DonnErStAg

13.09. pro Stück

179.-

pro Paar

7.99

Luftentfeuchter kompaktes, leistungsstarkes Trocknungsgerät, geeignet für z. B. feuchte Keller, Ferienhäuser, Neubauten etc. • 400 W • Anzeige der relativen Luftfeuchtigkeit • max. geeignete Raumgrösse: ca. 20 m2 • Timer für Kurzzeitbetrieb 2, 4 bzw. 8 Std. • Dauer- und Automatikbetrieb möglich • akustisches Warnsignal bei vollem Wasserbehälter sowie automatische Abschaltung • Umluftbetrieb und Luftreinigung durch eingebauten Filter • Wäschetrocknungs-Funktion

Damen-/herren-Wintervelojacke pro Stück

Damen-/herren-WinterSporthandschuhe gefüttert, mit reflektierendem Druck und Einsatz, saugstarkes Material am Daumen für schnelle Schweissaufnahme, Gr. 7 – 10 (S – XL)

19.99

aus atmungsaktivem, winddichtem und wasserabweisendem Softshell-Material, verlängerte Rückenpartie, Ärmelabschluss mit elastischem Einfass, Saum mit Anti-Rutsch-Gummi, mit integrierter Tasche, reflektierende Details, Damen: Gr. 36 – 42, Herren Gr. 48 – 54

ZHGO 053351

TESTEX

WASSErSäULE: 1500 mm ZHGO 053351

TESTEX

vErSchIEDEnE fArbEn UnD moDELLE

InkL. prAktISchEm kLEttvErSchLUSS für optImALE WEItEnrEgULIErUng

AtmUngSAktIvItät: 2000 g/m²/24 StD.

Damen-/herrenWinter-velohose AnSchLUSSmÖgLIchkEIt für AbfLUSSSchLAUch mAx. EntfEUchtUngSLEIStUng: 20 L/24 StD.

pro Stück

17.99 weitere Aktionen unter .ch www.aldi-suisse

aus atmungsaktivem und winddichtem SoftshellMaterial in der Vorderhose, mit antibakteriell ausgerüstetem Coolmax®-Sitzpolster, reflektierende Materialien, verschiedene Modelle, Damen: Gr. 36 – 42, Herren: Gr. 48 – 54

WASSErbEhäLtEr: 5L

Einfach ALDI.

ZHGO 053351

TESTEX


9

Mittwoch, 12. September 2012 «Ein guter Tag für Europa» Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Islam-Film führt zu Toten

LIBYEN → Bei einem Angriff auf das US-Konsulat

in Bengasi wurden vier Menschen getötet.

Wütend Ein Demonstrant vor dem US-Konsulat in Bengasi.

Fotos: Reuters, AFP (2), Thinkstock

E

in wütender Mob stürmte gestern das amerikanische Konsulat in Bengasi mit automatischen Waffen und Granaten und brannten es nieder. Der US-Botschafter und drei weitere Botschaftsangehörige sind ums Leben gekommen. Auslöser der Attacke war der islamkritische

US-Film «Innocence of Muslims» (die Unschuld der Muslime), in dem der Prophet Mohammed aufs Korn genommen wird und zum Beispiel beim Sex gezeigt wird. Der 14-minütige Trailer mit arabischen Untertiteln hatte sich wie ein Lauffeuer auf dem Videoportal Youtube verbreitet

und viele Muslime in Rage versetzt. Auch in Kairo kam es kurz zuvor wegen des Films zu einem Angriff. Tausende Menschen demonstrierten auf dem Gelände der US-Botschaft. Sie rissen die US-Fahne vom Masten und ersetzten sie mit einer islamistischen. SDA/sax

8 Personen sterben an Todes-Fusel METHANOL → In Tschechien wütet die schlimmste Alkoholpansch-Serie seit 30 Jahren: In Prag sind gestern zwei tote Frauen mit Methanolvergiftung gefunden worden. Sechs weitere Menschen starben bereits vorher auf die gleiche Art. Mehr als 20 Menschen wurden wegen verunreinigtem Alkohol bereits im Spital behandelt. Viele von ihnen schweben noch in Lebensgefahr. Woher der Fusel kommt, bleibt unklar. Wenige Milliliter Methanol reichen für eine Vergiftung. Viele Opfer sterben oder erblinden deshalb. SDA/sax

Anzeige

Wir lassen alles weg, was eine Versicherung nicht braucht. Bei uns gibt es keine fixen Öffnungszeiten, keine teuren Filialen und keine Knebelverträge. Dafür günstige Prämien, freie Garagenwahl, schnelle Schadensabwicklung und über 70‘000 zufriedene Kunden. Gehören auch Sie dazu! Jetzt von 10 % Internet-Rabatt profitieren! www.smile-direct.ch/car

Die direkteste Versicherung der Schweiz. www.smile-direct.ch


10

BASEL

www.blickamabend.ch

ÖV in Basel h

verschlec

Grosser Erfolg Das Album «Der König» 2010.

«Der König» braucht Geld

SCHWINGEN → Auch am ESAF

2013 sollen Fans Bildli sammeln.

D

as Sammelalbum «Der König» war 2010 der grosse Renner. Rund zwei Millionen Einzelbilder wurden damals verkauft. Auch für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2013 wollen das Sportmuseum Schweiz in Münchenstein und die Schwingerzeitung «Schlussgang» eine neue Auflage des Sammel-

albums herausgeben. Ob dies aber zustandekommt, ist unsicher. «Wir brauchen noch ein paar Sponsoren sowie 200 000 Franken für die Produktionskosten. Das Geld fliesst – wenn die Verkäufe gut gehen – wieder an die Geldgeber zurück», sagt Gregor Dill, der Leiter des Sportmuseums. woz

Note 4,5 Der Basler ÖV hat Verbesserungspotenzial.

Anzeige

WoW

Wild online Wednesday 1 Destination, 1 Preis, 1 mal wöchentlich

Havanna

CHF 1300 CHF

779

Buchbar nur am 12. September. Tarif gültig für Hin- und Rückflug ab Zürich und Basel inklusive Taxen und Ticket-Service-Entgelt bei Buchung auf klm.ch oder airfrance.ch. Dieser Preis ist nicht auf allen Flügen gültig. Reservationen auf klm.ch, airfrance.ch, via Tel. 0848 747 100 oder in Ihrem Reisebüro.

www.klm.ch


11

Mittwoch, 12. September 2012

at sich

htert

VERKEHRSSTUDIE → Der Raum

Basel wurde von Zürich und St. Gallen an der Spitze abgelöst. nadine.wozny @ringier.ch

I

m Jahr 2006 war Basel im Öffentlichen Verkehr die klare Nummer eins der Schweiz. Nun schafft es die Stadt nur noch auf Platz 15. Die Umweltorganisation «umverkehR» hat den ÖV in 53 Städten unter die Lupe genommen. Das Fazit für Basel: «Die im Raum Basel untersuchten Gebiete Basel, Basel Süd und Liestal haben sich gegenüber der letzten Studie 2006 verschlechtert.» Die Gründe dafür sind vielfältig. Einerseits wurden im Test neue Kriterien bewertet. Ein besonderes Augenmerk hat «UmverkehR» auf die Umsteigeknoten gelegt. Und hier überzeugt Basel anscheinend wenig: Die Bus- und Tramhaltestellen am Dreispitz entsprächen nicht den modernen Ansprüchen und

stehen im krassen Gegensatz zur gleichnamigen SBahn-Haltestelle, die einen Architekturpreis gewonnen hat. Ausserdem sei der Aeschenplatz gar gefährlich. «Gerade Ortsunkundige, die die richtige Tramhaltestelle suchen, werden von unerwartet einfahrenden Trams gefährdet», Christian Harb, Projektleiter ÖV-Test. Auch das Rollmaterial der Basler Verkehrsbetriebe kritisiert Harb: «Teilweise über 40-jährige Trams erwecken nicht den Eindruck, dass man in Basel bestrebt ist, ein neues Fahrgastpotenzial zu gewinnen.» Jedoch ist hier bereits Besserung in Sicht. Neue Trams sind bei der BLT und

BVB in Planung. «2016 Oberwil verbessern und sowird Basel die modernste mit den Kunden das UmTramflotte der Schweiz steigen erleichtern. Bei der Studie von «umhaben», sagt Andreas Büttiker. Der DiverkehR» am rektor der BLT Aeschenplatz besten abgesieht die Stuhaist «regelrecht schnitten die von «umben die Städte verkehR» als gefährlich». Zürich und Chance. «Wir St. Gallen geanalysieren die Studie sorg- folgt von Genf, Glatttal und fältig und nehmen allfällige Bern. Grundsätzlich zeigt Verbesserungen vor.» So sich «umverkehR» erfreut will Büttiker die kritisierte über die Verbesserungen Beschilderung am Bahnhof im Schweizer ÖV.

Stillstand in der Innenstadt Gestern Abend ist in der Basler Innenstadt kein Tram mehr gefahren. Ein Tram der Linie 2 hat eine Fahrleitung am Bankenplatz heruntergerissen, schreibt die «Tageswoche». Für die Reparatur mussten die Monteure der BVB den Strom rund um den Bankenplatz abstellen. Sämtliche Kurse zwischen Bankenplatz und Marktplatz waren betroffen. Für einmal standen darum nicht nur die Autos im Stau, sondern auch die Trams. Vom Aeschenplatz bis zum Barfüsserplatz reihte sich Tram um Tram. Passagiere waren jedoch keine betroffen. Kurz vor Mitternacht konnte die BVB die Störung beheben. Die Trams konnten wieder fahren. Für den Morgenverkehr hatte der Unterbruch von gestern Abend keinen Einfluss.

Kulturpreis für Fritz Hauser

«Herausragend» Der Basler Musiker Fritz Hauser.

EHRE → Dieses Jahr zeichnet die Basler Regierung

einen Schlagzeuger und Komponisten aus.

D

Fotos: Basler Verkehrsbetriebe, 8989 Leserreporter, Beat Presser, Zoo Basel, ZVG

er Kulturpreis des Kantons Basel-Stadt geht dieses Jahr an den Musiker und Komponisten Fritz Hauser. Der 59-jährige sei ein herausragender Schlagzeuger, aussergewöhnlicher Komponist, Klangerfinder und Musikvermittler, heisst es in einer Mitteilung der Basler Regierung. Im Be-

reich der Schlaginstrumente habe er international beachtete Massstäbe gesetzt. Er trete als Solist auf, leite Ensembles, sei Lehrer und Dozent und erfinde höchst eigenständige Werke. Hauser arbeitet mit Perkussionssolisten und -Ensembles auf der ganzen

Welt. Zu seinen Werken gehört «Schraffur für Gong und Theater» mit rund 200 Mitwirkenden, mit dem das Theater Basel seine Spielzeit 2011/2012 eröffnete.Der Preis wird am 12. November im Basler Rathaus übergeben. Die Auszeichnung ist mit 20 000 Franken dotiert.SDA Anzeige

Nashorn «Jari» eilte ins Leben

Jööööööh «Jari» ist kräftig und putzmunter.

NACHWUCHS → Der Zolli hat ein neues Besuchermagnet. Am Montag ist ein Panzernashornbaby auf die Welt gekommen. Der neuste Sprössling des Basler Zoos wurde auf den Namen «Jari» getauft. Das Nashornmännchen ist gesund und munter, schreibt der Zoo in einer Mitteilung. Beim Start ins Leben hatte es der Kleine eilig. Nicht mal zwanzig Minuten dauerte die Geburt. Dafür erhielt der Dickhäuter einen passenden Namen: «Jari» ist nepalesisch und bedeutet «augenblicklich». woz

Zahnhase.ch Praxis für Kinder- & JugendZahnheilKunde

Mo – fr: 7 – 20 uhr / sa: 9 – 16 uhr BarfüsserPlatZ 6, Basel

061 226 50 00


Leistung, die sich rechnet. f alle abgebildeten - Geräte

999.–

8 GB RAM 1 TB HD

tzteJ

160 GB SSD 750 GB HD

D l ay lH p ul Dis "F D ,3 E 17 t y L i fin

1899.–

In

1519.–* Vorher

Vorher

ht ig ay Br ispl D+ D " H ED ,3 L 17 iew V

777.–*

2au0%

Jetzt

tzteJ

Jetzt

Notebook Pavilion dv7-6c13sz

Intel® CoreTM i5-2450M Prozessor (2,5 GHz), ATI RadeonTM 7470 Grafikchip mit 1 GB RAM (switchable), Nummernblock, Fingerprint Reader, Bluetooth®, 2 x USB 3.0 / 7977.516

Jetzt Jetzt

, 15

799.–* Vorher

e Vi ht ig ay Br ispl HD D 6" LE D

Notebook Envy 17-3080ez

Intel® CoreTM i7-2670QM Prozessor (2,2 GHz), 8 GB DDR3RAM, AMD RadeonTM HD 7690M XT Grafikchip mit 1 GB RAM (dediziert), HD-Webcam, 3 x USB 3.0 / 7977.504

999.–

4 GB RAM 500 GB HD

w

Notebook Pavilion dv6-7030ez Intel® CoreTM i7-3610QM Prozesser (2,3 GHz), NVIDIA® GeForce® GT 630M Graphics Grafikchip mit 2 GB RAM (dediziert), Nummernblock, Fingerprint Reader, Bluetooth®, 3 x USB 3.0 / 7977.502

tzteJ

Jetzt

"D

999.–

is pl

Vorher

23

799.–*

ay

8 GB RAM 1TB HD

Weitere Produkte-Aktionen finden Sie vom 11.9. bis 17.9.2012 in unserem Online-Flyer unter www.melectronics.ch *Preis inkl. 20% Rabatt.

PC-Set Pavilion p6-2120ezm

Intel® Core™ i5-2400 Prozessor (3,1 GHz), NVIDIA® GeForce® GT 530 Grafikkarte mit 2 GB RAM (dediziert), Monitor, Tastatur, Maus / 7977.478

Die Angebote gelten vom 11.9. bis 17.9.2012 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen.

MGB

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.


Mittwoch, 12. September 2012

13

COMIC

Sie haben die Wahl, liebe Leser! WECHSEL → Blick am Abend verab1. Simon’s Cat 2. Lio

3. DIL B E RT

Fotos: Bulls Press

4. Flaschko

schiedet nach vier Jahren «Zits» und «Mutts» und bekommt zwei neue Comics. Welche, das bestimmen Sie. Wir stellen vier zur Wahl, wählen Sie am Freitag Ihre beiden Favoriten.

→ SKURRIL Antiheld Dilbert hats schwer: Bürokratie, doofe Vorgesetzte, Inkompetenz allüberall. Trotz Wahnwitz und Skurrilität sind die Figuren und Szenen von Autor Scott Adams teilweise so nah an der Realität, dass einem das Lachen im Hals steckenbleibt.


14

Hieribt e schrer d r Lese

www.blickamabend.ch

Portland, USA «Dieser Hotdog reicht für die ganze Famillie.»

Bildunterschrift von Pascal Planche über den weltdicksten Dackel Obie, der nun Diät machen muss. Via www.facebook.com/blickamabend

 Manado, Indonesien Sieht gefährlich aus, es gab aber keine Verletzten. Auf diesem Schiff brach das Feuer aus, bevor die ersten Passagiere an Bord gehen wollten.


15

Mittwoch, 12. September 2012

Bilder des Tages

Fotos: AFP (2), WENN.com, Dukas

 ISS, Orbit Der Mensch ist auch im All nur Tourist und will ein cooles Bild vom Ausflug mitbringen. Hier «berührt» Astronautin Sunita Williams die Sonne. Heisse Sache.

 Seletar Campus, Singapur Das britische Empire ist zwar geschrumpft, lässt seine Muskeln aber immer noch spielen. Zum Start ihrer Asienreise besuchen William und Kate das Rolls-Royce-Flugzeugturbinen-Werk in der Stadt der Löwen.


16

PEOPLE

→ HEUTE FEIERN

www.blickamabend.ch

«Es hat gerade

Jason Statham 

angefangen»

britischer Schauspieler («Snatch»), wird 45 … Jennifer Hudson, US-Sängerin, wird 31 … Ralf Bauer, deutscher Schauspieler («Gegen den Wind»), wird 46 … Emmy Rossum, US-Schauspielerin, wird 26 …

Smalltalk mit … … Mandy Capristo (22), Sängerin

Happy Patchwork-Familie Heidi Klum und Bodyguard Martin mit ihrem Sohn Henry.

«Am besten entspanne ich im Möbelhaus» Wann kommen Monrose wieder zusammen? Momentan nicht. Wir haben die Entscheidung bewusst getroffen. Aber ich habe gelernt, niemals nie zu sagen. Ex-Kollegin Senna ist «Popstars»-Jurorin. Warum nicht Sie? Das war nie mein Ziel. Ich bin 22, weiss, was ich kann und was ich nicht kann. Ich tue mich schwer damit, Leute zu bewerten. Lieber helfe ich ihnen, statt sie fertigzumachen. Treten Sie lieber alleine oder zu dritt auf? Es war eine Umstellung und ein einsames Jahr ohne die Mädels. Jetzt geniesse ich es. Man reift, wenn man Entscheidungen alleine treffen muss. Aber ich kann schwer entspannen, das ist ein Problem. Wie entspannen Sie? Am besten in einem Möbelhaus. Dort zu sein, hat mich immer glücklich gemacht. Da vergesse ich alles, das ist lustig. Bei Ihrem Aussehen hät-

ten Sie bei «Germany’s Next Topmodel» mitmachen können. Ich bin mit meinen 1,63 Meter viel zu winzig. Das sieht im Fernsehen immer grösser und breiter aus. Aber ich bin ein kleines Streichholz, das man umschmeissen kann. Kennen Sie Leo Ritzmann, den Schweizer, der «Popstars» gewonnen hat? Ja, ein sympathischer junger Mann. Was hat er falsch gemacht im Vergleich zu Monrose? Das hat viel mit Glück zu tun. Wir waren eine tolle Konstellation und zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wir haben aber auch hart gearbeitet. Ich habe meine ganze Jugend in diese Band gesteckt. Ich weiss nicht, wie viel Leo gearbeitet hat und wie sein Leben läuft, daher kann ich das schwer beurteilen.

Welches Verhältnis haben Sie zur Schweiz? Die Schweizer sind immer nett, ich habe noch keinen unfreundlichen Ein Schweizer ken«Streichholz» Mandy Capristo. nengelernt. Mandy Capristo spielt am 20.9. im Moods in Zürich.

Clooney will alleine sein AUS → Trennungsgerüchte um George Clooney und

Stacy Keibler. Der Beau ist angeblich lieber Single.

G

Fertig Liebe? George Clooney und Stacy Keibler.

erade urlaubten sie noch mit der ganzen Familie in Italien. Jetzt ist die Liebeswolke von George Clooney (51) und Stacy Keibler (32) plötzlich dunkelgrau. Laut «Sun» ist alles aus. «Stacy sagte, dass George wieder allein sein möchte und nicht beabsichtige, sie zu heiraten», so ein Freund. «Sie hatte ge-

Pin-up Loulou macht Streber sexy AUSGEFALLEN → «Mir haben stylische Mathe-Shirts im Schrank gefehlt», erinnert sich die Zürcherin Loulou von Brochwitz (25) an den Ursprung ihrer Designer-Idee. Seit neustem kreiert das Pin-up-Model nämlich T-Shirts für Streber. «Die Klamotten habe ich ursprünglich für mich entworfen. Deshalb habe ich alles selbst gemacht», so Loulou. Rund 1000 Shirts wird die Schweizerin produzieren. «Es wird eine Limited Edition für die sexy Streber dieser Welt werden. Das nächste Mal gibt es dann etwas komplett anderes.» jut

hofft, dass sie langfristig zusammen sein würden. Es war ein Durchbruch, dass sie Zeit mit den Eltern verbracht haben. Aber in letzter Zeit hat sich George zurückgezogen.» In den nächsten Tagen würde die Trennung offiziell verkündet werden. Clooneys Sprecher beteuert jedoch, die beiden seien noch ein Paar. aau

Formel heiss Pin-upLoulou im selbst designten Shirt.

Fotos: Dukas, ZVG, Keystone, AFP

anna.blume @ringier.ch


17

Mittwoch, 12. September 2012

GESTÄNDNIS → Heidi Klum verrät, dass sie mit

ihrem Bodyguard Martin Kristen zusammen ist. esther.juers @ringier.ch

A

lso doch: Heidi Klum (39) ist verliebt. In ihren Bodyguard. Und macht es nun auch ganz offiziell. Im Interview mit US-Talkmasterin Katie Couric (55) lässt das Topmodel heute Abend die Liebes-Bombe platzen. Ja, sie und ihr Personenschützer Martin Kristen sind ein Paar, wird sie der ABC-News-Talkmasterin erzählen. «Ich weiss nicht, wie sich das Ganze entwickeln

wird – es hat gerade erst an- Hilfskraft ins Bett gestiegefangen», so Klum. «Ich gen» für Aufregung gesorgt, weiss auch nicht, wohin es bestätigt die Vierfach-Maführen wird. Ich vertraue mi nun tatsächlich die BeMartin das ziehung zum Leben meiner «Martin ist ein Bodyguard. Kinder an, Sie beteuert grossartiger aber auch, schon seit vier Jahren. Er ist Mensch.» dass sie Seal ein grossartiwährend der ger Mensch. Wir lernen siebenjährigen Ehe immer uns jetzt gerade von einer treu war. Dass ihr Ex kürzvöllig neuen Seite ken- lich verbal entgleiste, nen.» nimmt sie ihm übel. Mit der Hatte Seal (49) vorletz- Art und Weise, wie der te Woche mit seinen Vor- Schmusesänger mit der würfen, Heidi sei «mit einer Enthüllungs-Story an die Öffentlichkeit getreten war, ist Heidi nicht einverstanGesprächig In Katies Talkshow den. «Ich weiss nicht, ob liess Heidi die wir derzeit noch die allerBombe platzen, besten Freunde sind, vor sie sei verliebt. allem wegen der Dinge, die er gesagt hat», erzählt Klum heute auf dem Sofa. «Ich habe Seal am Sonntag gesehen. Wir haben miteinander geredet und alles ist okay. Ich wünsche mir, dass wir beide für unsere Kinder da sind.» 

→ PEOPLE

NEWS

Anna Paquins Zwillinge da LOS ANGELES → «True Blood»-Star Anna Paquin (30) und Ehemann Stephen Moyer (42) sind Eltern geworden. Die Schauspielerin hat laut ihrem Sprecher zwei gesunde Kinder auf die Welt gebracht: «Sie sind ein paar Wochen zu früh gekommen, aber allen geht es gut.» Das Geschlecht der Zwillinge ist noch geheim.

Ex verklagt Shakira BARCELONA → Zwölf Jahre war er ihr Manager und Berater, zehn davon auch ihr Verlobter. Jetzt sprechen Shakira (35) und Antonio de la Rúa (38) nur noch über Anwälte miteinander. Er hat die Sängerin verklagt, will 250 Mio. Dollar plus mehrere Immobilien.

Anzeige

Donnerstag 8. November 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich wwe.com

Änderungen im Line-up möglich.

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


19

PEOPLE

Mittwoch, 12. September 2012

LEGENDÄR → Madonna wollte

Berühmt Madonna nimmt sich Britney zur Brust.

eigentlich nicht Britney Spears, sondern Jennifer Lopez küssen. eine Verlegenheitslösung. Madonna wollte eine ans ist DER Kuss der dere Zungenpartnerin. Ein MTV-VerantwortliMusikgeschichte. Madonna (53) knutscht Brit- cher enthüllt, dass Jennifer Lopez (43) an ney Spears Britneys Stel(30) bei den Es war schwer, le stehen sollMTV Video Music Awards Britney zu te. «Es war ein im Jahr 2003 überreden. langer Weg, Britney und ab, tauscht anschliessend auch mit Christina zu diesem Kuss zu Christina Aguilera (31) überreden, weil sie nicht Körperflüssigkeiten aus. auf Platz eins der WunschJetzt stellt sich heraus: Nur liste waren. Das wird das erste Mal sein, dass das rauskommt, aber eigentlich Spielwar J.Lo gefordert. Das ist verderberin Jennifer dann nicht passiert.» Lopez Warum «Jenny from the zierte Block» nicht für einen sich. Zungenkuss zur Verfügung stand, lässt er offen. Madonna war mit der zweiten Wahl dann aber auch zufrieden. Sie lobte Britney Anfang des Jahres in einem Interview: «Netter Moment, gute Küsserin, cool.» anna.blume @ringier.ch

E

Fotos: AFP (2)

Britney war nur

zweite Wahl Anzeige

Blick Golf Safari in Flims. Spielen Sie auf drei der schönsten Golf-Plätze der Schweiz und geniessen Sie das herrliche Bergpanorama der Surselva.

Auf das alles können Sie sich freuen: • 4 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel signinahotel, inkl. Frühstück • Welcome-Apéro • Tägliche Dinner in verschiedenen Restaurants • Greenfees und Transfer zu den 18-Loch Golfplätzen in Brigels, Sagogn und Domat-Ems • Gratis-Eintritt ins «signinawellness» • Gratis-Parkplatz • Gratis-Bergbahntickets

Kursdatum: 3. Oktober bis 7. Oktober 2012

5 Tage ab nur Fr. 999.– Jetzt online buchen auf:

www.blick-sporterlebnis.ch


20

SPORT

www.blickamabend.ch

→ SPORT

NEWS

Argentinien nur mit Remis FUSSBALL → In Südamerikas WM-Quali muss sich Argentinien in Peru mit einem 1:1 begnügen. Tore: Zambrano (Peru) und Higuain (Argentinien). Lionel Messi beklagte sich über den schlechten Rasen: «Wir sind verärgert, weil wir nicht unser Spiel aufziehen konnten.» Argentinien bleibt mit 14 Punkten (7 Spiele) Leader.

«Auf EishockeyEntzug» SCBCEO Marc Lüthi.

Klinsis USA mit Revanche FUSSBALL → Die USA tun sich in der WM-Quali schwer. Nach der ersten Pleite gegen Jamaika am Freitag feierte das Team von Jürgen Klinsmann im Rückspiel ein 1:0. Damit haben Guatemala, die USA und Jamaika sieben Punkte – nur die ersten beiden qualifizieren sich für die letzte Phase der WM-Quali.

SCB mit mieser Vorbereitung Der Berner Christoph Bertschy (l.) gegen Fribourgs Sébastien Schilt.

Sauber-Pérez zu McLaren? Shooting im Central Park US-Open-Sieger Andy Murray.

SPEKULATION → Sauber-Pilot Sergio Pérez wird im

englischen TV als Hamilton-Nachfolger gehandelt.

I

n der medialen Gerüchteküche des Formel-1Zirkus darf sich jeder ohne Aufsicht sein Menü zusammenstellen. Auf der PolePosition liegen die beiden englischen TV-Sender BBC und Sky Sport. Jede Fernsehstation mit den vielen Experten versucht den oft blanken Unsinn sofort zu überbieten. Seit gestern ist

jetzt Sauber-Pilot Sergio Pérez (am Sonntag Zweiter in Monza) plötzlich der Nachfolger von Lewis Hamilton bei McLaren. Auch aus wirtschaftlichen Gründen (Telmex). Das spekuliert Sky, das mit 80 Mitarbeitern zu allen Rennen anreist. Die BBC ihrerseits hat Michael Schumacher bei

Mercedes ja bereits letzte Woche entlassen und Hamilton für 2013 ins Cockpit gesetzt. Doch Schumi hat angekündigt, dass eine Entscheidung nicht vor Oktober fallen wird. Es ist wie immer: Fortsetzung folgt! Auf der Asphalt-Piste geht es am 23. September in Singapur mit dem Nacht-GP im Stadtstaat weiter. ben

Löst er ihn ab? Sergio Pérez (Sauber, links) neben Lewis Hamilton auf dem Monza-Podest.

TENNIS → «Was ich hab, das nimmt mir niemand mehr!» Etwa so dürfte zurzeit US-Open-Sieger Andy Murray (25) denken. Der Brite hat die Trophäe seines ersten GrandSlam-Siegs fest im Griff – auch beim Shooting im New Yorker Central Park am Tag nach dem Final. Viel Schlaf gab es für Murray nicht. Nur eine Stunde konnte er sich im Bett erholen, dann startete der Medienmarathon. Auf die Nummer 3 der Welt warteten Auftritte in Morgen-Talkshows, Interviews bei CNN und Bloomberg, ein Empfang im britischen Konsulat und als krönender Abschluss die Late-Night-Show von Jimmy Fallon. Alles mit Pokal. rib

Fotos: Keystone, EQ Images, Reuters

Andy Murrays Silberschatz


21

Mittwoch, 12. September 2012

Nur Lakers schlechter als SCB EISHOCKEY-START → Bei Bern

steckt schon jetzt der Wurm drin. Was SCB-General Lüthi dazu sagt. Von Angelo Rocchinotti und Stephan Roth

A

b heute flitzt mit der Partie zwischen den ZSC Lions und den SCL Tigers wieder der Puck übers Meisterschafts-Eis. Blick am Abend zieht die Bilanz der Vorbereitungsspiele nach Punkten pro Match. Erstaunlich: Einzig die Lakers weisen die noch schwächere Bilanz auf als Vizemeister Bern. Sechs Pleiten in neun Testspielen und nur ein Sieg nach 60 Minuten. SCB-CEO Marc Lüthi bleibt vor dem Auftakt am Freitag bei Servette noch cool. Marc Lüthi, sind Sie schon ein wenig besorgt?

Ich habe noch nie Vorbereitungsspiele kommentiert.

Dann wird es jetzt höchste Zeit, dass Sie dies tun.

der Saison Mühe oder umgekehrt. Ich habe gute Spiele oder zumindest gute Ansätze gesehen. Und ich habe auch schlechte Spiele gesehen. Ich bin auf HockeyEntzug und froh, wenn es endlich losgeht.

Der Fall ist klar: Am Freitag beginnt für uns die Saison mit dem Spiel in Genf. Ab Das starke , ausgeglichene dann zählts. Ich lasse mir Kader lässt einiges hoffen. wegen der Vorbereitung Wir werden sehen. sicher keine grauen Haare Erfolgreicher trat in der wachsen. Die Zeit, in der man sich Gedanken macht, Vorbereitung Ambri auf. Die kommt früh genug. Fragen Biancoblù, die sich erst in der Sie mich nach Liga-Quali vor zehn Spielen dem Abstieg Lüthi: «Ich lasse retteten, gewieder. mir keine grauen wannen sechs Vielleicht Haare wachsen.» der sieben Spiele. Doch schon früher. Ambri-SportEs sind nur chef J.J. Aeschlimann will die die Lakers schlechter als Resultate nicht überbewerIhr SCB. Das ist mir egal. Ich habe ten. schon alles erlebt. Wir hatten resultatmässig schon J.J. Aeschlimann, hat ausgezeichnete Vorberei- Ambri das Pulver schon tungsspiele und danach in verschossen?

Man darf Freundschaftsspiele nicht überbewerten. Fakt ist, dass wir sicher ein besseres und ein anderes Team besitzen als im letzten Jahr. Wir haben mehr Talent und auch mehr Offensivkraft. Haben Sie voll auf Sieg spielen lassen?

Nein, wir haben regelmässig rotiert und nur die letzten zwei Spiele in der Formation bestritten, wie wir in die Meisterschaft starten wollen. Wir haben auch nie auf zwei Linien umgestellt.  EISHOCKEY NLA Mittwoch, 12. September ZSC Lions – SCL Tigers 19.45 Donnerstag, 13. September Zug – Lugano 19.45 Freitag, 14. September Davos – Kloten Fribourg – Biel Servette – Bern ZSC Lions – Lakers

19.45 19.45 19.45 19.45

Favorit heisst trotzdem SCB Wie bis anhin dauert die Quali 50 Runden und endet am 26. Februar 2013. Trotz der miesen Vorbereitung ist der SC Bern für «Blick»-Eishockeyreporter Dino «Dynamite» Kessler (45) Favorit auf den Meistertitel. «Bern ist nach einem Jahr ohne Titel wieder hungrig. Mein Tipp: Finalsieg gegen Zürich», sagt der 81-fache Natispieler Kessler. Wenig traut er dagegen Biel, den Rapperswil-Jona Lakers, den SCL Tigers und Ambri zu: «Sie verpassen die Playoffs und müssen gegen den Abstieg spielen. Hart trifft es die SCL Tigers. Wegen des Baus der neuen Ilfishalle müssen sie die ersten zehn Matches alle auswärts antreten. Ein Handicap.»

Anzeige

Wählen Sie ihre SchWeizer Olympia-legenden! geben Sie ihren persönlichen Schweizer Olympia-legenden jetzt ihre Stimme! mit etwas glück gewinnen Sie einen zweitägigen erlebnistrip nach paris ans Viertelfinale der French Open. Oder Sie holen sich weitere legendäre preise von manor, Schweizer illustrierte, Swiss Olympic oder Swiss indoors – zum Beispiel einen Vip-Tag am «Super monday» der Swiss indoors 2012.

Jetzt täglich reinklicken und abstimmen: www.olympialegende.ch


SIGTER FAHRT S Ä M R E BAHN . T T I R T EIN NSFER A R T D UN

10 % T T A B A R

MIT

RailAway

Messekombis – für schlaue Sparer. ➔ Comptoir Suisse Beaulieu Lausanne 14. bis 23. September 2012

➔ Olma Messe St. Gallen 11. bis 21. Oktober 2012

➔ Auto Zürich Car Show Messe Zürich 08. bis 11. November 2012

➔ Züspa Messe Zürich 21. bis 30. September 2012

➔ Zuger Messe Messe Zug 20. bis 28. Oktober 2012

➔ Bau- und Energie-Messe Bernexpo 08. bis 11. November 2012

➔ Suisse Toy Bernexpo 03. bis 07. Oktober 2012

➔ Suisse Caravan Salon Bernexpo 25. bis 29. Oktober 2012

➔ Creativa Beaulieu Lausanne 15. bis 18. November 2012

Information und Onlinekauf: sbb.ch/messen


23

Mittwoch, 12. September 2012

→ PFLANZE DES TAGES

Life

Glück kann man nie zu viel haben! Der Glücksklee wächst aus einem kleinen Tontopf, ist pflegeleicht und garantiert 4-blättrig. Das perfekte Mitbringsel für jede Gelegenheit. Von monsterzeug.de für ca. 7 Fr.

Mode oder Message? Slayer, Ramones, Led Zeppelin – T-Shirts von coolen Bands sind wieder hoch im Kurs. Dürfen sie wie ein modisches Accessoire oder nur von wahren Fans getragen werden? Wir sind uns nicht einig. Denise Moura Praktikantin Lifestyle.

T-Shirt ist T-Shirt! Ob jetzt mit einer Band darauf, die man kennt oder eben nicht. Wenn es modisch ist und es einem gefällt, warum sollte man es nicht tragen? Ein Shirt ist immer noch ein Kleidungsstück wie jedes andere auch. Man kann es beliebig kombinieren und je nach Geschmack auch anziehen – sei es wegen des Motivs, des Musters oder der Farben, die gefallen. Vielleicht hat es aber auch Kristen Stewart, ihr grosses Vorbild, angehabt, und man

Pro

Claudia Müller Redaktorin Lifestyle

Würden Sie ein T-Shirt mit einem Aufdruck von Mao tragen? Wenn Sie damit Ihre politische Ausrichtung der Umwelt klarmachen möchten, dann ist das wohl Ihr gutes Recht. Kleider sind längst nicht mehr nur Hülle, um uns vor Wind und Wetter zu schützen. Sie sind ein wichtiges Kommunikationsmittel geworden, welches Informationen über den Träger an die Mitmenschen weitergibt. Wenn ich also ein Band-Shirt mit Aufschrift trage, dann will ich

Fotos: ddp images, ZVG

Kontra Cool oder nicht? Kristen Stewart (22) war zu Zeiten von Led Zeppelin (gegründet 1968) noch nicht auf der Welt.

Jedem das Seine möchte es ihr einfach gleichtun. Jeder sollte tragen können, was er will. Solange man sich im Shirt wohlfühlt, ist der Griff zum Band-Shirt berechtigt. Viele Leute tragen T-Shirts mit aufgedruckten Kunstwerken von Malern oder Persönlichkeiten wie Keith Haring und wissen es nicht. Na und? Vielleicht kommen sie so auf den Geschmack oder inspirieren andere mit der Band oder dem Künstler. Das ist doch eine gute Sache – sozusagen eine Win-Win-Situation für Shirt-Träger und solche, die es werden möchten.

Seid keine Mitläufer nicht nur wissen, was ich da auf der Brust in die Welt hinaustransportiere, ich will ihre Musik richtig gut finden. Egal, ob das Shirt gerade angesagt ist oder nicht – ich bin Fan und gehe mit der Band durch dick und dünn. Schriftzug oder Farbe spielen keine Rolle. Ein Band-Shirt ist ein Statement. Aus rein modischen Gründen zu ihm zu greifen, ist für eingefleischte Fans ein Affront. Mao sieht auf T-Shirts ja auch ganz cool aus. Aber selbst wenn mein Lieblingsstar ein Abbild des Diktators tragen würde – ich müsste aus moralischen Gründen kapitulieren.


24

KINO

www.blickamabend.ch

Zurück in alter Stärke ACTION → Der neue «Bourne»-Film feiert

die Stärken der Serie, Jeremy Renner überzeugt. lukas.ruettimann @ringier.ch

M

att Damon ist einer der überraschendsten Actionhelden. Er könnte in der Charcuterie-Abteilung der Migros Fleischkäse verkaufen, es würde nicht auffallen. Jeremy Renner ist ein ähnlicher Fall – ein Durchschnittstyp mit überdurchschnittlichem Bizeps, der auf der Leinwand eine erstaunliche Ausstrahlung entwickelt. Der «Bourne»-Neustart mit Renner ist dennoch riskant. Nachdem sich Autor Gilroy und Regisseur Greengrass gezofft haben, liegt es nun am unerfahrenen Gespann Gilroy/Renner, die

erfolgreiche Agentenserie wiederzubeleben. Dabei macht Renner die klar bessere Figur. Als abhängiger Superagent sorgt er für genug Physis und Tiefe, um die verwirrende Handlung vergessen zu machen. Es ist Renner zu verdanken, dass sich der Film nahtlos in jene Serie einreiht, deren Stärken er so leidenschaftlich zelebriert. Dass Gilroy als Finale nur eine endlose Verfolgungsjagd eingefallen ist, enttäuscht indes. Vielleicht wäre der Mann in der Charcuterie-Abteilung ja tatsächlich besser aufgehoben.

ER SAGT

Bewertung:



SI E SAGT

Im Kino: Redaktoren Lukas Rüttimann, Ana Maria Haldimann.

ana.maria.haldimann @ringier.ch

E

in «Bourne»-Film ohne Schauspieler Matt Damon – ob das gut kommt? Ich zweifle. Und wer ist eigentlich dieser Jeremy Renner in der Hauptrolle? Nicht gerade eine vielversprechende Ausgangslage für den vierten «Bourne»-Streifen. Das erste Mal aufgefallen ist mir Renner im Film «The Avengers». Er spielte den Bogenschützen Hawkeye. Nun muss er sich neben Rachel Weisz und Edward Norton behaupten.Doch dazu kommt es gar nicht. Der Film ist so spannend, dass ich alle Be-

denken verliere. Das Team Weisz-Renner gefällt. Der amerikanische Schauspieler hat sogar eine Ähnlichkeit mit Daniel Craig. Vielleicht liegt es an der Frisur und der Lederjacke – oder an Rachel Weisz. Egal, der Mann sieht von Minute zu Minute besser aus. Schade ist eigentlich nur, dass es unbedingt ein «Bourne»-Film sein musste. Trüge der Agentenfilm den Namen «The Cross Identity», wären die blöden Verweise auf die Vorfilme auch gar nicht nötig gewesen und der Film hätte mir genauso gut, wenn nicht besser gefallen.



Bewertung:

Anzeige

Schenken Sie

einzigartige

Bierbrauku

BodyFlying

Paintball

rs

Erlebnisse! 130.–

Gutschein CHF 20.–

F 20.– idee.ch und CH ent2012 auf Geschenk : ev Jetzt Bestellen Abenteuer sparen - CODE s für Ihr nächste

in der Region

. Paintball • 1InkStd intball l. komplette Pa • Leiha usrüstung

Luzern

140.– • Schweben in einem 200km/h schnellen Luftstrom • Adrenalin und Spa ss

Über 600 weitere spannende Erlebnisse finden Sie unter www.geschenkidee.ch!

140.– • Bierbrauen von A-Z in der Regio n Züric • Inkl. Ve rpflegung unh

d Mittagess en


25

Mittwoch, 12. September 2012

Auf Augenhöhe Jeremy Renner (l.), Edward Norton.

«Gute Fights kann man nicht faken»

→ SHORTCUTS

INTERVIEW → Jeremy Renner

steigt als neuer Jason Bourne ins Rennen. Wir haben ihn befragt. Herr Renner, Sie sind der neue Jason Bourne, heissen aber Aaron Cross. Etwas verwirrend...

Nicht wirklich. Aaron ist ein anderer Agent. Er ist einer, der immer dazugehören wollte, also ziemlich genau das Gegenteil von Jason Bourne. Bourne hat ja versucht rauszufinden, wer er ist. Cross weiss das genau.

«The Bourne Legacy» Abstract: Der BourneSkandal hat die US-Geheimdienste gezwungen, die «Operation Outcome» auf Eis zu legen. Der verantwortliche Agent Byer beschliesst, alle Agenten eliminieren zu lassen. Doch Aaron Cross, einer der Soldaten, die mit Hilfe von Medikamenten zu Superkriegern hochgerüstet wurden, überlebt. Gemeinsam mit der Ärztin Dr. Marta Shearing, die am Programm mitgearbeitet und die Säuberungsaktion der CIA überlebt hat, flieht er nach Manila, wo der abhängige Cross seiner Abhängigkeit Herr werden will. Doch die CIA ist den beiden auf den Fersen.

Haben Sie Einrichtungen der CIA besucht, um sich vorzubereiten?

Nein. Meine Vorbereitungen waren vor allem körperlicher Natur. Meine Rolle beinhaltet viele Dinge, die man nicht

«The Rum Diary»

Ich hatte seit der zweiten Klasse keine Prügelei mehr und würde es gern dabei belassen.

Johnny Depp und seine Bewunderung für Hunter S. Thompson ist bestens dokumentiert. «The Rum Diary» basiert auf dem Erstling von Thompson: Paul (Depp) reist nach Puerto Rico, wo er sich dem Rum hingibt und entscheiden muss, ob er die Kraft seiner Worte für oder gegen das Establishment einsetzt. – Eine Herzensangelegenheit für Johnny Depp, als Film aber erstaunlich lau. Bewertung: 

Fürchten Sie den Vergleich mit den früheren Filmen?

Nein, überhaupt nicht. «The Bourne Legacy» nimmt das Originalkonzept und führt die Story weiter. Die Handlung findet parallel zu jener von «The Bourne Ultimatum» statt. Eine sehr coole Idee, die das BourneUniversum erweitert.

Schauen wir mal. Wenn der Film gut läuft, würden wir liebend gern einen weiteren drehen.

Länge: 125 min.

Regie: Tony Gilroy

Sie sehen aus wie jemand, der sich wehren kann.

Haben Sie für eine Fortsetzung unterschrieben?

Land: USA Besetzung: Jeremy Renner, Edward Norton, Rachel Weisz

vortäuschen kann, speziell die Kampfszenen. Gute Fights kann man nicht faken.

Mister Action Jeremy Renner ist der neue «Bourne».

«Your Sister’s Sister» Ménage à trois mal anders: Jack steigt mit der lesbischen Schwester seiner besten Freundin Iris (Emily Blunt) in die Kiste. Das hat Folgen. Bei allem emotionalen Durcheinander erfährt Jack, dass die Schwester einen Samenspender sucht, während Hannah eigentlich in ihn verliebt ist, aus Pietätsgründen aber nicht dazu stehen kann. – Gelungene romantische Komödie mit viel Hirn und Humor. Bewertung: 

Vor zehn Jahren waren Sie nirgends. Dieses Jahr sind Sie in allen ActionBlockbuster zu sehen. Ziemlich cool, oder?

Kann man sagen. Ich fühle mich wie der glücklichste Mensch der Welt. Ich kann mich nicht beklagen. rtl

Kino Charts Zuschauer diese Woche: 17 579. Total: 54 360

«The Expendables 2» Nicht zimperlich: Action-Opas haben Spass Zuschauer diese Woche: 15 679. Total: 56 900

«Magic Mike» Nicht denken: Chippendales für Filmstudentinnen Zuschauer diese Woche: 10 250. Total: 71 623

«Hope Springs» Nicht alle Tage: Komödie für Senioren Zuschauer diese Woche: 9806. Total: 14 512

«Ted» Nicht zu schlagen: Der Publikums-Hit des Jahres Zuschauer diese Woche: 6916. Total: 218 925

Fotos: AP, outnow.ch, Universal Pictures, ZVG

Rückkehr des Sommers Heisser Tanz in «Miami Heat».

1 2 3 4 5

«Step Up 4: Miami Heat – Revolution (in 3D)» Nicht lachen: ein Tanzfilm mit Message

«Thorberg» In der Strafanstalt Thorberg landen die schweren Jungs: Mord, Raub, Kidnapping. Der Schweizer Filmer Dieter Fahrer stellt sieben Insassen aus sieben Nationen ins Zentrum seiner Dokumentation und geht dabei der Frage nach den Wurzeln des Bösen nach. Ein intensiver Film, der sich auch heiklen Themen neutral nähert. So beklemmend, dass sich der Zuseher selbst als Gefangener fühlt. Bewertung: 


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau/Meteo 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.20 Emergency Room – Die Notaufnahme. Gegen die Spielregeln 17.10 My Name Is Earl 18.00 Top Gear 18.55 Box Office 19.30 Factory Made – So wird’s gebaut

16.10 Elefant, Tiger & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich – Hubert und Staller 19.45 Wissen vor 8 – Werkstatt 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Traders Mit Roman Kilchsperger 20.50 Rundschau Kuhhandel oder Segen? u. a. 21.40 Zahlenlotto 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Kulturplatz Barbusig gegen das System u. a. 22.55 Präsident verzweifelt gesucht 23.50 Tagesschau Nacht 0.10 Best of Swiss Animation 2012 Spezial aus Baden

20.00 You Again – Du schon wieder D Komödie (USA 2010) mit Kristen Bell, Sigourney Weaver, Jamie Lee Curtis 21.50 Staila crudanta – Sternschnuppe Kurzfilm (CH 2005) 22.20 Sportaktuell 22.45 Rules of Engagement D 23.15 Two and a Half Men D 23.45 Disturbia – Auch Killer haben Nachbarn D Thriller (USA 2007) 1.25 Two and a Half Men (W)

20.00 Tagesschau 20.15 Der Hafenpastor C Drama (D 2012) mit Jan Fedder, Martina Offeh, Marie-Lou Sellem 21.45 Plusminus Die Problemländer u. a. 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Anne Will Das Euro-Urteil 0.00 Nachtmagazin 0.20 Der Hafenpastor (W) C Drama (D 2012) mit Jan Fedder, Martina Offeh, Marie-Lou Sellem

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.15 Die Pyramide 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.40 Leute heute 18.00 Soko Wismar 18.50 Lotto 19.00 Heute/Wetter 19.25 Küstenwache. Der Duft des Todes

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 18.47 Infos und Tipps 18.48 Lotto 19.00 Heute 19.30 ZiB/Wetter 19.55 Sport

20.15 Die Quizshow Mit Jörg Pilawa 21.45 Heute-Journal 22.12 Wetter 22.15 Auslandsjournal Vormarsch der Terroristen 22.45 Die Anruf-Falle Wie Call-Center abzocken 23.15 Markus Lanz Heiner Lauterbach/Dr. Friedhelm Busch u. a. 0.30 Heute Nacht 0.45 Rio für Fortgeschrittene Favelas im Aufbruch 1.15 Die Quizshow (W)

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 The Mentalist B Mitten im Sommer 21.00 The Mentalist B Die rote Wolke 21.40 ZiB Flash 21.50 CSI – Den Tätern auf der Spur B Noch mehr Ungeziefer u. a. 23.20 Without a Trace – Spurlos verschwunden Bittere Reue 0.00 ZiB 24 0.20 The Village – Das Dorf B Thriller (USA 2004)

20.05 Seitenblicke 20.15 Inga Lindström: Sommer der Erinnerung B Romanze (D 2011) von Udo Witte mit Denise Zich, Ralf Bauer, Jürgen Heinrich 21.50 Seitenblicke Spezial Gourmet 22.00 ZiB 2 B 22.30 Weltjournal B USA – Supermacht im freien Fall 23.00 Club 2 0.15 Lockende Versuchung B Western (USA 1956)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt. Flucht aus dem Kinderheim 17.30 Schicksale 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11 – Kommissare im Einsatz 19.30 Push

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell/Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.35 How I Met Your Mother. Der Magier/Der ideale Drink 16.30 How I Met Your Mother. Denkmal 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Du schon wieder Komödie (USA 2010) von Andy Fickman mit Kristen Bell, Sigourney Weaver, Jamie Lee Curtis 22.30 The Mentalist Verbrecher oder Heilige 23.30 The Mentalist Der Freund eines Freundes 0.25 Du schon wieder (W) Komödie (USA 2010) mit Kristen Bell, Sigourney Weaver, Jamie Lee Curtis 2.25 The Mentalist (W)

20.15 Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht! Gastronomen-Ehepaar 21.15 Raus aus den Schulden Familie F. aus Braunschweig 22.15 Stern TV Mit Steffen Hallaschka 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 Undercover Boss (W) Wienerwald 1.25 Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht! (W) Gastronomen-Ehepaar

20.00 Funky Kitchen Club Mit René Schudel 20.15 Desperate Houswives Die richtige Gelegenheit 21.15 Desperate Housewives Ein Strich durch die Rechnung 22.15 Suburgatory Helft Florida 22.45 Suburgatory Süsse Sechzehn 23.15 TV total Gäste: LAING, Bülent Ceylan, Philipp Hübl 0.15 Desperate Housewives (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16.45 Two and a Half Men. Ich hätte einen Affen nehmen sollen 17.10 Two and a Half Men. Rührei 17.40 News 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Die Truman Show. Komödie (USA 1998) 22.00 Get Carter – Die Wahrheit tut weh. Action (USA 2000) mit Sylvester Stallone 0.10 Die Truman Show (W). Komödie (USA 1998)

16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.12 Wetter 18.15 Kochkunst mit Vincent Klink 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 19.58 Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Lecker aufs Land – eine kulinarische Reise 21.00 Betrifft 21.45 Aktuell 21.58 Wetter 22.00 Laconia (1/2) C. Drama (D/GB 2011) 23.30 Sag die Wahrheit 0.00 Meister des Alltags

16.30 X:enius (W) 16.55 Die Sammlung (W) 17.05 Ein Moped auf Reisen (8/25) 17.35 Heimathafen (3/10) 18.20 Silex and the City 18.25 Die Alpen von oben (3/15) (W) 19.10 Journal 19.30 Die Alpen von oben (8/15) 20.15 Goyas Geister. Drama (ES/USA 2006) mit Javier Bardem, Natalie Portman, Stellan Skarsgård 22.05 Empört Euch! 23.20 Judith Butler, Philosophin der Gender 0.10 28 Minuten

TOP

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf Arte Ines (Natalie Portman), die keusche Muse des Malers Goya (Stellan Skarsgård), wird zum Opfer der spanischen Inquisition und in den Kerker gesperrt. Der dafür verantwortliche Mönch (Javier Bardem) hintertreibt die Suche Goyas nach Ines mit allen Mitteln. – Historisches Drama von Milos Forman.

→ Präsident verzweifelt gesucht 22.55 Uhr auf SF 1 Im Jahr 2000 wollten Jacques Chirac, Gerhard Schröder und Silvio Berlusconi Europa ein Gesicht geben. Die Dokumentation begleitete die Suche nach einem geeigneten Kandidaten und zeigt den heutigen EU-Ratspräsidenten Herman Van Rompuy.

→ Get Carter – Die Wahrheit tut weh 22.00 Uhr auf Kabel 1 Der Gangster Jack Carter (Sylvester Stallone) will die Ermordung seines Bruders aufklären und beginnt all jene umzubringen, die etwas damit zu tun haben könnten. – Neuverfilmung des Thrillers aus dem Jahr 1971.

→ VOX

→ 3+

18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 Rizzoli & Isles. Verschleppt 21.05 The Closer. Blutzoll 22.05 Crossing Jordan. Blackout 22.55 Crossing Jordan. Vogelfrei 23.45 Rizzoli & Isles (W) 0.45 Nachrichten

18.55 How I Met Your Mother. Das perfekte Paar/Der Durchhänger/Der Sporttaucher 20.15 Criminal Minds. Die andere Seite/Sturmjäger 22.05 The Mentalist. Die Feinde der Wahrheit 23.00 Hawaii Five-0. Einzelkämpfer 23.55 Criminal Minds (W). 1.25 The Mentalist (W)

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Fabian Zürcher Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

Impressum

→ 3SAT

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Goyas Geister

16.00 Untersberg – Sagenreiche Natur 16.45 Karpaten – Leben in Draculas Wäldern 17.30 Eine Reise durch Niederösterreichs Naturparke 17.45 Mare TV – Reportage: Diamantentaucher 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Auf und davon 21.00 Auf und davon 21.45 Highway für Ozeanriesen 22.00 ZiB 2 22.25 Die Schatten, die dich holen. Thriller (D 2012) 23.50 Eco 0.20 10 vor 10

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

AUTO

Mittwoch, 12. September 2012

Ein Koreaner namens Rio KLEINWAGEN → Der neue Kia Rio

überrascht mit Charme und tollem Preis-Leistungs-Verhältnis. rahel.ueding @ringier.ch

D

ie dritte Generation des Kia Rio wurde von Grund auf neu entwickelt. Schon optisch ist er im Vergleich zu seinem eher biederen Vorgänger ein Quantensprung. Doch auch technisch hat sich einiges getan – so dass der kleine Koreaner zur ernsthaften Konkurrenz der europäischen Klassenbesten werden dürfte. Für das schicke Design war

Ex-Audi-Designer Peter Schreyer (u.a. Vater des Audi TT) verantwortlich. Statt auf ist das KiaMarkenemblem nun über dem Kühlergrill positionierte und sorgt so für einen frischeren Look. Die extreme Keilform und die nach oben ansteigende Gürtellinie verleihen dem 4,05 Meter kurzen Kleinwagen viel Dynamik, erschweren aber die Rundumsicht. Wir raten daher zur Rückfahrkamera, die es aber nur im

«Luxury Pack» für 3950 Franken Aufpreis gibt. Innen findet man erstaunlich viel Platz – bis auf die Kopffreiheit im Fond, die der sportlichen Linie Tribut zollen muss. Auf der Fahrt erstaunt, dass sich selbst die Topmotorisierung mit 109 PS und 137 Nm schwer mit flotteren Gangarten tut. Besonders an Steigungen wird der Motor schnell müde und fordert den Fahrer zum fleissigen Schalten auf. Glücklicherweise zeigt sich das 6-Gang-Schaltgetriebe leichtgängig. Wesentlich besser als der Motor gefällt das Fahrwerk, das komfortabel gefedert, aber nicht

zu weich abgestimmt ist. Höchstens die Lenkung könnte präziser sein. Absolut überzeugend ist die Serienausstattung. Das Basismodell (1.1 CRDi) gibts ab 19 777 Franken, unter anderem mit sechs Airbags, ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, Stabilitätskontrolle ESC, Stopp-Start-Assistent, Berganfahrassistent und Tagfahrlicht. 

Facts

zum Kia Rio 1.4 CVVT Motor: R4-Benziner, 1,4 l, 109 PS, 137 Nm bei 4200/ min, 6-Gang-Getriebe, Frontantrieb 0 bis 100 km/h: 11,5 s Spitze: 183 km/h Verbrauch: 5,0 l/100 km CO2-Ausstoss: 114 g/km Preis: ab 19 990 Franken

Werde Sie Testen r und fa

hren Sie v om 21. bis 24 .0 Rio. Anm 9. diesen Kia eldung: Bis 14. 09. mit Name n, Alt Tel.und ein er, Adresse, em B rahel.ued ild an: in @ringier. g ch

Der neue Kia Rio Chic, aber müder Motor.

Fotos: Bärtschi Media/Stefan Lüscher, ZVG

Mit TCS-Experte

Bernhard Schwab durch den Strassendschungel

Filmen bei der Fahrt erlaubt? Darf ich einen Drängler mit dem Handy filmen und die Aufnahmen als Beweis der Polizei senden? Oder riskiere ich selber eine Busse, wenn ich während der Fahrt filme? Stefan Ernst, per Mail

Laut Verkehrsregelverordnung muss der Fahrzeugführer seine Aufmerksamkeit der Strasse und dem Verkehr widmen. Er darf beim Fahren keine Tätigkeit ausüben, welche die Bedienung des Fahrzeugs erschwert. Demnach riskiert der Fahrer tatsächlich eine Busse, wenn er sich unterwegs auf das Filmen anderer Verkehrsteilnehmer konzentriert. Zudem wäre eine solche Aufnahme mit der Handykamera als Beweis für die Polizei nur sehr schwer verwertbar. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

Der Autotester

→ ZWEIRAD

Eurobike GoldAward 2012

Seitenblick

Mit einem Japaner durch die Schweiz KTM eShopper Verstärkter Rahmen und tiefer Einstieg.

KTM hat beim diesjährigen Eurobike Gold-Award in der Kategorie E-Bike/Pedelec gewonnen. Mit dem 250-WattMittelmotor von Bosch können auf dem Lasten-PedeleceShopper bis zu 150 Kilo umweltfreundlich transportiert werden. Das Auto wird überflüssig. Sein Akku ist platzsparend unter dem Gepäckträger montiert, darauf ist ebenso wie über dem Vorderrad ein Korb angebracht. Die Meinung der Jury: «Das Rad sollte aus ökologischen Gesichtspunkten zukünftig in jedem Haushalt stehen.» Ab Herbst soll der eShopper im Handel erhältlich sein. Ca. 3600 Fr.

Kurzum: Sein sportliches Design und das gute, dynamische Fahrverhalten des Subaru XV haben sehr gefallen.. Es war eine Freude, über kurvige Bergstrassen zu fahren. Absolut top: Die Rundumsicht ist ausgezeichnet, und dank 4x4 liegt der XV sehr sicher auf der Strasse. Auf unserer Rundreise haben sich die Regensensoren als sehr praktisch erwiesen. Totaler Flop: Die Beifahrersitzhöhe sollte verstellbar sein. Fun: 

Flirtfaktor: 

Wurden zu XV-Fans Robert und Madeleine Gasser (beide 52) vor dem Kompakt-SUV.

Design: 


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wert: 2030 Franken

Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

1 × ein Aqua DynamicWasserbett im Wert von 2030 Franken!

Aqua Dynamic Schweizer QualitätsWasserbetten, die Nummer 1 seit 1982, zeichnen sich aus durch ideales Bettklima sowie unübertroffene Körperanpassung ohne Druckstellen. Es ist erwiesen, dass man sich in diesen KomfortWasserbetten bis zu ⅔ weniger dreht und wendet und somit morgens erholter aufsteht. www.wasserbett.ch

Tagespreis: Ein Gutschein von weekend4two im Wert von 100 Franken! Kurzurlaube für Verliebte und Freunde.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 13. September 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 10. September: MANGOS Die Gewinner der Kw 36 (SKIN YOGA bioLAB Ecocert-Set) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BRÜCKEN

3 6 3 1

1

2

2 5

2

4

4

2

3

3 3 3 1 3

leicht

1 2 3 4

Conceptis Puzzles

4 2 3

1 2

3 2 2

3 3

2 4 4

2

2

2 11010000445

mittel

2 3 3 2

3 1 3 2 1

5 5

1 2 1

4 3 3

3 1

1 2 1 2 3

Conceptis Puzzles

3

1 2

4 3 2

1 4 3

2 1

2 4 2 4 1

11010000471

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010009151

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

1

Beispiel:

2

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

3 2 2 1 2 3

3

3 3

1

1

3 5

4

0

2

4

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

3

8 2

3

6

2

2

11010001946

3 1 5 6

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

8

6

7

9

9

8

1

4

Conceptis Puzzles

5 2 4 1

1

1

3

0

6

0

2

mittel

3

5

schwierig

3 5 9 7

4 9

6 1 06010016311

7

7 5 1

3

2

6

4

6

8 6 9

8

Conceptis Puzzles

5

3 2 7 1 4

06010002632


Illustration: Alain Scherer

Mittwoch, 12. September 2012

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Es zieht Sie in die Ferne. Wenn Sie es geschickt einfädeln, können Sie etwas Zeit frei bekommen, die für einen Kurztrip an einen schönen Ort reicht. Flop: Zwar stehen Sie mit dem linken Bein auf. Aber die Laune legt sich rasch.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Lilith wechselt in Ihr Sternzeichen und weckt Ihre wilde, kompromisslose Seite. Jetzt haben Sie die nötige Kraft, sich von Einschränkungen zu befreien. Flop: Bewahren Sie Ihre Eigenart, auch wenn Sie damit mancherorts anstossen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Eine unbändige Lust, einmal völlig unangepasst aus der Reihe zu tanzen, erfasst Sie. Nur zu, es wird Sie beleben! Flop: Keine Lust auf Pflichtübungen? Alltagsangelegenheiten, zu denen Sie sich zwingen müssen, sollten Sie beiseitelassen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Das Team Mond, Venus und Lilith ist der Meinung, dass Ihnen eine Extraportion Leidenschaft gut tun würde. Entfachen Sie das Feuer der Liebe neu! Flop: Sie wittern an jeder Ecke ein Unrecht. Schauen Sie lieber genau nach.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Um Menschengetümmel machen Sie einen Bogen. Viel lieber verbringen Sie den Tag in einer ruhigen Ecke, wo Sie ungestört Zeit für sich selber haben. Flop: Stellen Sie die Weichen in der Beziehung erst neu, wenn Sie sicher sind.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ohne einen äusseren Anlass oder fassbaren Grund fühlen Sie sich reich wie Hans im Glück. Es sind die nichtmateriellen Dinge, welche Ihr Gemüt wärmen. Flop: Versuchen Sie nicht, es emotional allen recht zu machen. Das kostet zu viel Kraft.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Mars treibt Sie zu immer neuen Taten an. Ihre innere Stimme gibt die Richtung vor und sorgt dafür, dass alles fliesst. Flop: Falls sich Ihr Drang, etwas zu erreichen, eher wie das Strampeln im Hamsterrad anfühlt, sollten Sie schleunigst aussteigen!

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Völlig entspannt geben Sie sich einem Flirt einfach hin und finden so ganz nebenbei den Schlüssel zum Herzen Ihres Gegenübers. Ein Geschenk des Himmels! Flop: Einige Dinge engen Sie nur noch ein. Schaffen Sie Platz für etwas Neues.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Ein überraschendes Feedback aus Ihrem Kollegenkreis stärkt Ihr Selbstwertgefühl. Unverhofft kommt eben oft. Flop: Ein Plan erweist sich endgültig als undurchführbar. Nicht traurig sein, Sie haben schon bald eine viel bessere Idee!

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Entrümpeln Sie Ihre Beziehungen. Venus in Ihrem Sternzeichen wird von Pluto aufgefordert, Ordnung zu machen. Flop: Passen Sie auf, dass Sie sich nicht in einen Grabenkampf verstricken. Zeigen Sie Grösse und steigen Sie rechtzeitig aus.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Mit stolzgeschwellter Brust treten Sie ins Rampenlicht. Sie haben auch allen Grund dazu! Ihre Leistungen im Job sind brillant. Das bleibt nicht unbemerkt. Flop: Verbinden Sie das Nützliche mit etwas, was Ihnen Vergnügen bereitet.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Merkur gibt Ihnen eine Lupe in die Hand, mit der Sie Innenschau halten. In aller Deutlichkeit erkennen Sie Ihre Stärken, aber auch Ihre Schwächen. Flop: Finden Sie heraus, was der inneren Zufriedenheit denn genau im Wege steht.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Der Richter zum Zeugen: «Wie weit waren Sie von der Unfallstelle entfernt?» – «Genau 18,72 Meter.» – «Wieso können Sie das so exakt angeben?» – «Ich habe sofort nachgemessen, weil ich dachte, irgend so ein Idiot wird mich sicher danach fragen!» Ein Musiker zum anderen: «Der Dirigent hat dich gerade so angesehen, als ob du einen falschen Ton gespielt hättest.» – «Keine Angst, ich habe so zurückgeschaut, als ob ich richtig gespielt hätte.


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Astrid sucht ...

«... einen Mann, der tierlieb, gross und ehrlich ist» Alter: 31 Jahre Wohnort: Baselland Grösse: 1,82 m Beruf: Lehrerin Sternzeichen: Schütze Ein Star, der dich beeindruckt: Edward Norton (amerikanischer Schauspieler). Hobbys: Theater spielen, reiten, tanzen, malen. Törnt ab: Blumensträusse. Törnt an: Sportlicher Body.

«Sorry» machts nö wiedo guet, abr vlt bessr... Es tuetmo leid min Engel. Jede macht Fehler, i bereus & hoff dasmo verzeisch :(! DU BISCH MIS LEBE !! <3 Sit em 12.2.12 überglücklich a min Engel vergeh! :) Danke für all die wunderschöne Moment wo gsih sind und no werded cho! :) Te amo mi vida! <3 :***

Du & Ich... Mir zwei für immer! Egal was xi isch & egal was chunt, Mier hebed zeme & es gat duruf. Volim te puno! <3

Hei mis Schwösterli <3 han der für alles welle DANKE sege! Bisch di allerbest & bin so froh dasi di han! Love you dini Mäddy

Hey Schatzn!!! Ig liebe di so ungloublech fest <3!!! Wot di nie nie verlüre!!! Ig und du für immer!!! Di STE <3

Ich kann nicht: Rülpsen. Mein erster Kuss: Beim Flaschendrehen. Das will ich mal erlebt haben: Mit Delphinen schwimmen. Kontakt: 1209_astrid@bsingle.ch

Claudio sucht ...

«... eine Frau, die nicht eingebildet ist» Alter: 18 Jahre Wohnort: Himmelried SO Grösse: 1,76 m Beruf: Elektroinstallateur Sternzeichen: Widder Mein Hobbys: Snowboarden, Fitness.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Liebi Laura und Melina, er gäbet mir die Chraft vo ich bruch! Ich bi stolz uf eu und lieb eu über alles! Gruess euer Omi

Mein Club: Atlantis Basel.

www.blickamabend.ch

Eis Jahr bisch du jetzt mini besseri Helfti. Du bisch s’Beste womer nur het chene passiere. Dir han ich mis Herz gschenkt, für immer! Ich lieb dich unentlich fest mis Engeli. <3

liebe di Mi Engu uf Erde i rz jeHe so sehr das mis weni gt rin rsp ze au des m :-* I <3 ge lue dir id Ouge mer im r fü si ir m e ff ho zeme! Muntsch

Schatz <3 Danke für alles! Es isch die schönsti Ziit mit dir! Vum Morge bis am Obet ide Nacht bis am Morge! Danke Schatz <3 Din Frosch!!

min Müffeli, mis Kägifrettli, r. eve for di lieb Schatz ich si nie Summer of 2012 vergis meh! Din Proman.

Hey Berfish :) du bisch eifach die tollst uf dere Welt <3 lieb dich und blib wied bisch :) Din Sero

Du (f) blond & mit einmalig hübscher Ausstrahlung, am 10.9 im Zug (16:39 Ri. SG) - würde ich mich freuen Dich wieder zu sehen! zugewunken@hotmail.com Selina min Schatz! Gratulier der zum 18te Geburtstag und wönsch der alles gueti <3. Blieb so wied besch, denn so lieb ech dich <3 din Tolga (Totga ;) ) <3

Ale, Spätzli. Mir sind sit 30 Jahr verhüratet. Ich bin so glücklich mit dir. Eusi chind sind wunderschön. Ich lieb dich min Haas.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Ich verliebe mich, wenn: Für mich alles stimmt. Verzeihen kann ich: Immer. Ist sexy: Eine schöne Figur. Törnt ab: Zu stark geschminkte Frauen. Mein Sound: Techno, Metal. Ein Star, der mich beeindruckt: John Cena (amerikanischer Wrestler). Das will ich mal erlebt haben: Fallschirmspringen. Kontakt: 1209_claudio@bsinglech

Es gibt doch echt nichts Besseres als ein Magnum an einem warmen Herbsttag. Auch Katze Stella ist auf den Geschmack gekommen. Ein Bild von P. Flückiger aus Schliern bei Köniz BE. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Mittwoch, 12. September 2012

Abendvisite Mit Dr. med. Kathrin Zimmermann (38)

«Sind vier Stunden Schlaf pro Nacht zu wenig?» gegen wenig Schlaf einzuwenden. Die heutige Lebensweise hält uns oft unbewusst vom Schlafen ab: hektisches Arbeitsklima, die vielen Freizeitaktivitäten oder auch exzessiver Medienkonsum stören die Nachtruhe. Beobachte dich einmal in den Ferien. Wenn dann dein Schlafbedürfnis steigt, solltest du dir auch im Alltag mehr Platz dafür einräumen.

Fast jedes Mal, wenn ich mit meinem Freund Sex habe, kriege ich nachher eine Blasenentzündung. Wie kann ich das vermeiden? Vanessa (23)

Da die Harnröhre bei der Frau sehr kurz ist, können Keime schneller in die Blase aufsteigen. Dies passiert oft beim Geschlechtsverkehr. Früher nannte man diese Reizung deshalb auch «Flitterwochen-Krankheit». Geh nach dem Geschlechtsverkehr sofort aufs Klo und trinke besonders viel, damit die Bakterien gleich wieder herausgespült werden. Wichtig ist die richtige Intimpflege: Benütze saure, rückfettende Reinigungsmittel und schütze deine Haut mit Fettcremes. Preiselbeersaft kann zusätzlich die Abwehr in der Blase verstärken. Wichtig ist natürlich auch die richtige Hygiene bei deinem Partner.

Bei jeder noch so banalen Gelegenheit lauf ich im Gesicht knallrot an. Angefangen hat es in der Schule und ist heute schlimmer denn je. Es ist mir so peinlich, dass ich kaum mehr unter Leute gehe. Helen (22)

Ich schlafe jede Nacht durchschnittlich nur vier Stunden. An den Wochenenden liege ich manchmal etwas länger im Bett, aber auch nicht mehr als sechs Stunden. Ist das zu wenig? Michael (27)

Das Schlafbedürfnis ist sehr individuell und genetisch festgelegt. Frag mal nach, ob du als Säugling schon ziemlich wenig Schlaf benötigt hast. Mit vier Stunden gehörst du nämlich zu den absoluten Kurzschläfern. Die Schlafdauer beträgt normalerweise zwischen sieben und neun Stunden. Langschläfer benötigen bis zu zwölf Stunden pro Nacht. Wenn du zu wenig schläfst, kommt es zu Beschwerden. Konzentrationsstörungen, Leistungsabfall, körperliches Unwohlsein oder auch kurzes Wegdösen während des Tages können die Folge sein. Fühlst du dich aber gesund, ist nichts

Schicken Sie Ihre Fragen zu Gesundheit und Sex per E-Mail an: doc@blickamabend.ch. Dr. med. Kathrin Zimmermann ist die medizinische Leiterin der «Gesundheit Sprechstunde» auf SF1.

Das Erröten wird durch unsere Gedanken gesteuert. Ist dir etwas peinlich, schüttet der Körper Adrenalin aus, und die Gefässe im Gesicht weiten sich. Da die Haut dort sehr dünn ist, schimmert das Blut rötlich hindurch. Bei dir ist dieses System überempfindlich. Das Vermeiden von auslösenden Situationen macht das Ganze aber nur noch schlimmer. Du solltest versuchen, eine geeignete Therapie zu finden. Es gibt keine Patentlösung für jedermann. Versuche eine Verhaltenstherapie, die dein Selbstvertrauen steigert. Als letzter Ausweg können gewisse Medikamente helfen oder die chirurgisch Durchtrennung des zuständigen Nervenstranges.

Mamma mia! Cristina Beurt zieht Teenager gross

Nicht! Dein! Problem! Seit drei Monaten ist Sohn Nr. 2 ein Teenager. Das bedeutet für mich: Alles, was in seinem Leben passiert, geht mich nichts mehr an. Oder um es mit seinen Worten zu sagen: Was in der Schule passiert, gehört in die Schule. Diese Weisheit hat er übrigens von seinem grossen Bruder (Teenager 1, 16), auf den er sonst nie hört. Nicht mehr zuständig zu sein, tönt nach Entspannung. Ist es aber nicht. Im Gegenteil. Auch wenn ich offiziell nicht weiss, dass er nicht mehr mit seiner Freundin zusammen ist (weil die schon immer lieber mit seinem Freund zusammen gewesen wäre und es jetzt auch ist, was er ahnte, aber nicht wahrhaben wollte, weil sie einfach so herzig ist), liegt das Zahnbürsteli des traurigen Teenagers am Ende des Tages ja doch noch eine Weile bei mir zu Hause. Auch dass er mit Kollegen eine Lehrerin masslos verärgert hat, macht eben doch nicht vor unserer Haustür halt. Ich muss also für meinen Sohn einstehen, ihn motivieren und auch mal korrigieren, obwohl ich – ehrlich gesagt – nur noch ein unscharfes Bild von meinem kleinen Teenager habe. Wenn Sie Erziehungsfragen haben oder sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen: www.elternclubschweiz.ch.

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was ist Ihre neuste Entdeckung? Armina (24) Bürokauffrau aus Deutschland Das Buch von Sherry Argov «Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben». Ihre Ratschläge funktionieren zu 100 Prozent.

Davide (18) Restaurationsfachmann aus St. Gallen Bin gerade aus New York zurück, und es überrascht mich immer wieder, wie konservativ die Schweizer sind. Vor allem in Zürich sind die Menschen sehr kleinkariert.

Masako (19) Studentin aus Zürich Das ist definitiv meine neue Wohnung in Lausanne. Sie ist nicht weit von der Uni, und das Preis-LeistungsVerhältnis ist super.

Yannick (17) Gärtner aus dem Aargau Eine gute Freundin hat mir die klassische Musik nähergebracht. Vor allem als sie am Klavier für mich und einen Freund ein Privatkonzert gab, hat es uns beinahe vom Stuhl gehauen.


Morgen im

Das Wetter

Euro-Urteil

Fr. 2.– am Kiosk

Was bedeutet der Entscheid des deutschen Verfassungsgerichts für uns? Wird jetzt wirklich alles gut?

 «Popstars» Aargauerin auf Finalkurs.  Toter in Schwyz Wilde Schiesserei auf der Ibergeregg.

Freitag

MORGEN

20° Samstag

19° Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

15° 20% 3h

Heute vor einem Jahr:

Nebelfelder, 25°

22°

Böse Bakterien besiegt Glogger mailt …

G O OD

NEWS !

… Bettina Wulff Gebeutelte Ex-First-Lady

Tapfer Aimee Copeland nimmts mit Galgenhumor.

Fotos: Keystone, ZVG

Von: glh@ringier.ch An: info@mvg-verlag.de Betreff: Seelen-Strip

GENESEN → Aimee

Copeland musste leiden – kann aber wieder lachen.

F

leischfressende Bakterien befielen die 24-jährige Aimee Copeland, zwangen die Ärzte, ihr die Hände, die Füsse und schliesslich das linke Bein fast komplett zu amputieren. Jetzt ist

→ DAS LETZTE

Copeland das erste Mal öffentlich aufgetreten. Mit Krücken erscheint sie gestern in der Talkshow «Katie». Offen spricht sie im Interview über ihr Schicksal. Sie lerne gerade, sich selbst anzukleiden. «Ohne Daumen sind enge Shorts oder Jeans ein Ding der Unmöglichkeit.» Aber auch über den schlimmsten Moment spricht sie. «Ich schaute auf meine Hände, meine Finger waren

ganz schwarz und meine Hände blutrot.» Ihren Humor hat Aimee nicht verloren. Sie erzählt über das Zähneputzen, das ohne Hände eine grosse Herausforderung sei. «Mit einer Standard-Zahnbürste ist es schwer, auf den Backenzähnen den richtigen Druck auszuüben. Ich konnte fühlen, wie sich Plaque bildete und dachte nur: ‹Mein Zahnarzt wird mich hassen!›» num

007 von Ex mit Gitarre verdroschen

Rabiat Dorothy Squires.

Liebe tut weh «James Bond»-Star Roger Moore.

Als James Bond lagen ihm die Frauen zu Füssen. Im echten Leben war es nicht immer so. Roger Moore war viermal verheiratet, zwei Lieben endeten mit Hieben. Seine Jugendliebe und erste Ehefrau Doorn Van Steyn hätte ihn etwa gekratzt und heissen Tee nach ihm geworfen. «Das war der Moment, um zu gehen», erinnert sich die britische Schauspiel-Legende bei der TV-Show von Piers Morgan. Seine zweite Frau, Sängerin Dorothy Squires, war noch rabiater. Nach einem Streit hätte sich Roger Moore zurückgezogen, um sich mit Gitarrespielen abzulenken. Doch Dorothy verfolgte ihn, nahm ihm das Instrument aus den Händen und zog es dem Filmspion über den Schädel. Gitarre und Ehe zerbrachen. Auch mit seiner dritten Frau Luisa Mattioli wurde Roger Moore nicht glücklich. Dafür musste er Kristina Tholstrup finden: «Es ist eine ruhige Ehe, ohne Streit», schwärmt der liebesleidgeprüfte Moore.

Sehr geehrte Bettina Wulff Für eine deutsche Frau muss es Männer und Wohnorte geben, die direkt zu therapeutischen Sitzungen, Weinkrämpfen, ja Hautirritationen führen. Ihr NochMann ist Ex-Bundespräsident Christian Wulff. Der als ahnungslos auffiel, sich jetzt mit 25 000 Euro pro Monat Frührente, zur Verfügung gestellten Bodyguards, Dienstwagen, Büro, First-ClassFlügen und Ihnen mühsam über Wasser hält: Ach, Ihr Leiden. An diesem Mann, mit seiner Knödel-Rhetorik à la Beat Breu und seiner Mannhaftigkeit à la Costa Concordia-Kapitän. Und dann noch das Berliner Palais des Bundespräsidenten! Kein wärmendes Nest, dafür kautions- und mietfrei. Das haben Sie sich jetzt von der Seele geschrieben in «Jenseits des Protokolls». Hoffnung dräut: Talk- und Radio-Shows, Lesungen von Aue bis Zwiesel. Ohne Mann, ohne Palais. So wie Sie aussehen, dürften sich finanziell potentere Hannoveraner finden. Siehe Veronica Ferres und ihr Milliardär «Maschi» Maschmeyer. Helmut-Maria Glogger


12.09.2012_BS