Page 1

www.blickamabend.ch Dienstag, 11. Dezember 2012 Zürich, Nr. 240

Vonn im Wohnwagen Die Faszination der Skistars für die Fahrenden.  SPORT 18/19

HEUTE ABEND

-6° MORGEN

-4°

Twitter-Gewitter beim Fernsehen

Neu geboren Aber halt nicht an einem speziellen Datum.

«10vor10»-Moderatoren Lager, Maier und Klapproth müssen jetzt twittern – und wir ihnen folgen.  NEWS 2/3

Razzia beim YoupornBesitzer

Fotos: plainpicture/Pictorium, Getty Images, Thomas Lüthi

Der junge Geschäsmann im Kapuzenpulli soll Steuern hinterzogen haben.  WIRTSCHAFT 7

12. 12. 2012

Morgen muss

alles raus

D

as ist das Schöne an unserem hohen medizinischen Standard, unserer Sicherheit für Mutter und Kind, an unserem Wohlstand: Man kann sich auf

die total unwichtigen Nebensächlichkeiten konzentrieren. Darauf, wann das Kind mit Kaiserschnitt geholt werden soll. Die angefragten Spitäler mögen on the record zwar

nichts bestätigen, aber in ihren Geburtenabteilungen ist morgen kein freies Bett mehr zu finden. Wenn Kaiserschnitt in dieser Woche, dann am 12. 12. 2012.  SCHWEIZ 4/5

Silvester-Outfit für ein Pärchen Gewinnen Sie ein Umstyling für zwei bei den Profis an der Zürcher Bahnhofstrasse.

 YES-OR-NO IM MANOR 18.15

Anzeige

Anstatt Pralinen oder Socken: Verschenken Sie Glück.

Jetzt

se Lo schenken.


2

NEWS

«

Ich grüsse euch aus dem fernen Indien (unterwegs für eine Reportage). Auf bald wieder im #10vor10.» – Daniela Lager twittert als «@danielalager»

www.blickamabend.ch

«

Frag mich gerade, wie ich nach der Sendung mein Auto freibekommen soll. Hab weder Schaufel noch Besen dabei...» – Christine Maier twittert als «@maier_ch».

Zwitscher-Zwang für «10vor10»TV → Seit die Sendung ankündigte, ihren Twitter-

Account zu schliessen, ist bei SF Feuer im Dach.

S

ogar von Viktor Giacobbo setzte es Kollegenschelte: «Die beiden 0-Followenden @danielalager & @mr_klapproth haben den Reiz von Twitter noch nicht ganz begriffen», twitterte der TV-Komiker (24 000 Follower) in der Nacht. Kurz zuvor meldete die «10vor10»-Redaktion, ebenfalls via Twitter: «Aufgepasst! Am Freitag wird unser ‹10vor10›-Account eingestellt. Folgen Sie

genommen: neu unseren Moderatoren: Kenntnis @maier_ch @danielalager «Haha, Social-Media-Unruhen bei der SRG! Die Basis @mr_klapproth.» Blick am Abend weiss, bockt», stellt @plachesi fest. der Schritt Und User geschieht «Sie haben den @yseult unfreiwillig: meint: «Muss «Von ‹wollen› Reiz von Twitter man sich leisspricht bei uns nicht begriffen.» ten können, Accounts mit in der Redaktion niemand. Aber ja, das 3000 Followern abzustelwerden wir machen müs- len.» @Hofrat kritisiert: sen», heissts bei «10vor10». «Schade. Mich interessiert In der Schweizer Twit- nicht Personality, sondern ter-Welt wird der Schritt mit Content!» Und zum Schluss einer Mischung aus Unglau- witzelt @e_althaus: «Die ben und Erstaunen zur grosse Frage, wer erreicht

→ WAS SONST NOCH LIEF Noch 2376 Asylgesuche BERN – Das 48-Stunden-Verfahren wirkt: Die Zahl der Asylgesuche aus Serbien, Bosnien und Mazedonien sank im November um bis zu 96 Prozent (gegenüber Vorjahresmonat). Insgesamt wurden 2376 neue Asylgesuche eingereicht

(Vorjahr 2566). Am meisten von Eritreern, Nigerianern und Tunesiern. Ursula Wyss geht  BERN – «Mit etwas Wehmut» nimmt die SP Kenntnis vom Rücktritt ihrer ehemaligen Fraktionspräsidentin Ursula Wyss (39) aus

«Account eingestellt» So twitterte «10vor10» gestern Abend.

als Erster 10 Tweets?» Damit meint er das ModeratorenTrio Lager/Maier/Klapproth, das auf Twitter noch nicht gerade produktiv ist. Mit vier Tweets ist Klapproth der Powerschreiber der Truppe. Zum Vergleich: Viktor Giacobbo hat schon über 2500 Tweets getippt. Und wie anfangs erwähnt folgen Klapproth und Lager keinem einzigen anderen Twitter-User. So ist

der Austausch mit den Zuschauern nahezu gleich null. Kollegin Maier folgt immerhin sieben Usern – darunter sechs SF-Mitarbeitern und ihrer Tochter. Beim SF hat das TwitterGewitter von «10vor10» einiges an Unruhe ausgelöst. Schliesslich will man Ende Woche zusammen mit dem Radio als SRF in eine konvergente Zukunft starten. Auch die Social-Media-Akti-

dem Nationalrat. Sie wechselt in die Berner Stadtregierung.

Studie der neuseeländischen Universität Otago.

Bond gewalttätiger OTAGO – James Bond macht immer häufiger von seiner Lizenz zum Töten Gebrauch. In heutigen Filmen seien doppelt so viele Gewaltdarstellungen wie vor 50 Jahren, ergab eine

Mandela im Spital  PRETORIA – Der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela (94) wird wegen einer stetig wiederkehrenden Lungenentzündung in einem Militärspital in der Nähe der Hauptstadt Pretoria behandelt.

Fotos: SRF/Oscar Alessio (2), Sabine Wunderlin, AP (2), Keystone, Twitter

thomas.benkö @ringier.ch


3

Dienstag, 11. Dezember 2012

Twitter kopiert Instagram-Filter RETRO → Mit der Twitter-App für

iPhone und Android lassen sich ab heute Handyfotos verschönern.

F

«

Gedanke an meinem 1.Twittertag: Stoppt dieser Berlusco...nie? Ci vediamo stasera, mit diesem und manch anderem Thema.» – Stephan Klapproth twittert als «@mr_klapproth».

Stars

oto-Puristen dürfen sich nun noch mehr über gelbstichige, überfarbige oder schwarzweisse Bilder ärgern. Twitter kündigte die neuen Foto-Filter in einem Blog-Eintrag in der Nacht auf heute an. Während die Version für Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android sofort verfügbar war, liess die iPhoneVariante bis Redaktionsschluss auf sich warten. Die Twitter-Nutzer hatten bereits am Wochenende die Rivalität zwischen Twitter und Facebook zu spüren bekommen. Instagram schränkte die Twitter-Unterstützung stark ein. Seitdem werden über Twitter verbreitete Instagram-Bilder nicht mehr im Nachrichtenstrom der Nutzer angezeigt. Stattdessen werden sie nur noch einzeln auf

vitäten werden dabei überprüft. «Hier hat wohl jemand etwas falsch verstanden», meinte heute ein SF-Mitarbeiter hinter vorgehaltenen Hand. «Die Sendungen dürfen ihre TwitterAccounts behalten.» Allerdings werden auf den Accounts von «10vor10» & Co. künftig keine News mehr verbreitet: «Wir legen unseren Newsfluss unter einem einzigen Account zusammen.» Als Basis dient dazu @sf_tagesschau, der umbenannt wird. Wie der Name lauten wird, bleibt geheim: Damit ihn sich niemand wegschnappt. 

einer Seite der Foto-Plattform aufgerufen. Das macht es für Nutzer etwas unbequemer, sich die Fotos anzusehen. Instagram will damit die Nutzer auf der eigenen Plattform halten. Die Bilder sind für die Online-Dienste nicht nur wegen der Reichweite wertvoll, sondern auch wegen den vom Handy mitgelieferten Standort-Informationen. Facebook hatte Instagram kürzlich für den Wahnsinnsbetrag von 700 Millionen Dollar gekauft. Instagram hat inzwischen mehr als 100 Millionen Nutzer. Twitter kommt auf rund 200 Millionen aktive Mitglieder. SDA/bö

Neues aus Absurdistan Ein Päckli für «Dora, Anton, Nordpol, ...» Dieses Paket sollte an die Firma «Dangaard» in Trier in Deutschland gesendet werden. Damit nichts schiefDummheit? Das Buchstabieren ging in die Hose. geht mit der Adresse, wird dem Absender der Name der Telekomfirma offensichtlich buchstabiert – so wie man das per Telefon eben macht. Trotzdem hat es mit der Rechtschreibung des Firmennamens nicht ganz geklappt: Statt «Dangaard» schrieb der Absender «Dora, Anton, Nordpol (!), Gustaf, Anton, Anton, Richard, Dora». Tweets auf Twitter lassen vermuten, dass das Paket dennoch an der richtigen Adresse angekommen ist. Chris Theisen aus Deutschland (@ChrisTheisen) hat das Bild letzte Woche auf seinen Account geladen, seither er freuen sich seine Follower über die Dummheit des Absenders. Die Kommentare reichen von «Kompliment an die Post» bis «Wie doof kann Mensch sein?». woz

Heute Mittag im Internet:

Ikea-Affe kriegt neues Mami Rhesus-Äffchen «Darwin» entlief seiner Besitzerin auf einem Ikea-Parkplatz in Toronto. Die Fotos von «Darwin» im Wintermantel gingen um die Welt. Er aber wurde von der Tierschutzbehörde ins Tierheim gebracht. Dort soll er mit einem weiblichen Pavian zusammengeführt werden. Seine frühere Besitzerin ist betrübt: «Er braucht mich!»

Neun Filter stehen zur Wahl Neue Twitter-App für Smartphones.

→ TWEET DES TAGES User @Alex_M_Schmid Quellenüberprüfung im Netzzeitalter:

Für schnellere Reform BERN – Rückendeckung für Alain Berset: SVP, CVP, BDP, GLP und FDP unterstützen die Reform der Altersvorsorge. Aber sie fordern ein höheres Tempo. Das Referenzalter für die Pensionierung von Frauen und Männern müsse rasch auf 65 Jahre festgelegt und eine Schuldenbremse eingeführt werden.

Mit 5 Promille am Steuer LE LOCLE NE – Wie hat er das nur überlebt? Ein Automobilist geriet mit 5,45 bis 6,45 Promille in eine Kontrolle. Diebe im Schnee-Pech OFTRINGEN AG – Die Polizei erwischte zwei rumänische Einbrecher, die auf der Flucht Spuren im Schnee zurückgelassen hatten.

Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiss, ob sie wahr sind.» – Leonardo da Vinci Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Verkehrshaus Luzern Kinderparadies 2. François Baroin Französischer Politiker 3. Millionenfalle SF-Quiz


SCHWEIZ

12.12.12 → Nicht nur Trauungen: An Schnapszahl-

Daten sind auch Wunsch-Kaiserschnitte beliebt.

sarah.weber @ringier.ch

M

orgen ist der 12.12.2012, das letzte Schnapszahl-Datum für lange Zeit. Deshalb wollen viele werdende Eltern die Kaiserschnitt-Geburt ihres Kindes auf diesen Tag legen. «Die Krankenschwester sagte zu mir, ich solle ja nicht am Mittwoch kommen», erzählt die Hochschwangere Katja M. aus Zürich. «Da seien die Geburtstermine völlig ausgebucht.» Auch in Internetforen für Eltern ist das spezielle Datum ein Thema. «Der 12.12.12 ist ein sehr attraktives Geburtsdatum. Wir hatten auch Anfragen», bestätigt Stephanie von Orelli (46), Chefärztin am Zürcher Triemlispital. Den Run auf einen Schnapszahl-Kaiserschnitt wollen die Kliniken aber

nicht explizit zugeben: ammenverband. «Wenn der «Wir sind selbstverständ- Geburtstermin sowieso in lich gut belegt», lassen die dieser Woche liegt, ist die meisten ausrichten. Oder: Versuchung bei vielen «Es gibt schon Paare, die wahrscheinlich gross, den ein solches Geburtsdatum Termin für den geplanten lustig finden», wie der Spre- Kaiserschnitt auf dieses Dacher vom Unispital Basel tum zu legen.» sagt. Medizinische Gründe Die oberste Hebamme, stünden aber Doris Güttinim Vorder- «Kommen Sie ger, findet diese Entgrund. Die Ver- ja nicht am wicklung beMittwoch!» gangenheit denklich. «Insbesondebeweist jedoch das Gegenteil: Eine re, wenn der errechnete Gedeutsche Krankenkasse burtstermin später ist.» Unbedenklich dagegen zählte am 11.11.11 doppelt so viele Geburten wie an ist der Hochbetrieb auf den Standesämtern. In Zürich, einem andern Tag. Und: Auch bei den Ge- Winterthur und im Kanton burtshelferinnen ist der Bern sind alle Termine remorgige Tag ein Thema. serviert. Falls die Frischver«Ich kann mir vorstellen, mählten ihrem Nachwuchs dass dieser Termin beliebt einen Schnapszahl-Geist für einen Kaiserschnitt», burtstag wünschen, müssen sagt Doris Güttinger (45) sie aber warten: zumindest vom Schweizerischen Heb- bis zum 2.2.2022. 

Mit Millionen gegen Minder

STUDIE → Der Gegenvorschlag zu

Minders Initiative sei besser.

D

er Wirtschaftsverband Economiesuisse fährt heute mit grossem Geschütz gegen Thomas Minders Abzocker-Initiative auf. Die Vorlage sei für den Wirtschaftsstandort Schweiz gefährlich, wurde gewarnt. Peter Nobel, Professor für Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht, hat im Auftrag von Economiesuisse den Mindervorschlag analysiert und entdeckte – erwartungsgemäss – Schwachstellen. Nobel schreibt, die «Minder-Initiative enthält Der Kämpfer Thomas Minder.

in höchst umstrittener und unnötiger Weise strafrechtliche Bestimmungen». Am 3. März 2013 wird über die Minder-Initiative abgestimmt. Dieser steht der auf Gesetzesebene verfasste Gegenvorschlag des Parlamentes gegenüber. Bei Annahme des Gegenvorschlags würde sofort etwas gegen Abzockerei passieren, heisst es. Thomas Minder: «Die Rede ist immer vom Faktor Zeit. Ein Witz. Seit fünf Jahren tobt ein Theater um dieses Thema. Da spielt Zeit keine Rolle mehr.» kmu

www.blickamabend.ch Kaiserschnitt Geburtstermin lässt sich steuern.

Eine Schn

zum Geburts

SBB: Busse trotz Ticketkauf VERGESSEN → Die SBB zeigen sich wenig kulant,

wenn das Ticket im Automaten liegen bleibt.

E

ndlich zu Hause! Im Oktober landet Monika C. am Flughafen in Genf. Sie beeilt sich, um den nächsten Zug zurück in die Deutschschweiz zu erwischen, löst ein Ticket, zahlt mit der Karte. Erst als die Kondukteurin aufkreuzt, merkt sie, dass sie ihr Billet im Stress im Automaten hat liegen lassen. Die SBB-Frau meint, sie müsse die Personalien aufnehmen, doch C. könne mit dem Bankauszug an die SBB gelangen. «Ich ging davon aus, dass die SBB dann auf eine Busse verzichten», sagt C. Schliesslich sei auf dem Kontoauszug klar ersichtlich, dass sie das Ticket gelöst und bezahlt habe. Kurze Zeit später schreibt C. den SBB einen Brief, in dem sie ihre Situation erklärt. Den Bankbeleg legt sie bei. Die Antwort der SBB, die Blick am Abend vorliegt, lässt nicht lange auf sich warten: «Bei vergessenen oder verlorenen Einzelbilletten ist es ähnlich wie mit Geld: es handelt sich um ein Wertpa-

pier, das bei Verlust nicht ersetzt werden kann. (..) Auch Kontoauszüge dürfen wir als Beweis nicht gelten lassen. Diese belegen zwar, dass ein Billett gekauft wurde, aber nicht, wer damit gereist ist.» Konkret heisst das: Die SBB haben kein Vertrauen in ihre Kunden. Ein kleines Trostpflaster gibts trotzdem. Die SBB reduzieren ihre Forderung um 20 Franken. 96 Franken soll C. noch zahlen. Für die junge Frau

Billettkontrolle Einzeltickets müssen dabei sein.

ein happiger Betrag. Die SBB sagen heute auf Anfrage, dass solche Fälle individuell abgeklärt würden. «99,9 Prozent unserer Fahrgäste können ein gültiges Ticket vorweisen. In den anderen Fällen klären wir die Sachlage ganz genau ab, wenn sich Kunden bei uns melden», sagt Sprecher Christian Ginsig. Zum vorliegenden Fall wollen die SBB nicht detailliert Stellung nehmen, da C. anonym bleiben möchte. vuc

Fotos: Laurent Crottet/Le Matin, Keystone (2), Reuters, Getty Images (2), plainpicture/Pictorium

4


5

Dienstag, 11. Dezember 2012

Adieu Industrie-Lasagne Mag es frisch Adèle Thorens.

MIKROWELLE → Nationalrätin

Adèle Thorens will Vorgekochtem in Restaurants den Garaus machen.

V

iele Wirte setzen heute auf halb vorgefertigte Menüs oder Menübestandteile. Die Gäste jedoch werden

im Ungewissen gelassen. Sie denken, der Koch würde die Menüs eigenhändig zubereiten. Das geht gar nicht, findet die Co-Präsidentin der Grünen, Adèle Tho-

apszahl tag

Hochbetrieb Morgen wollen viele heiraten.

rens: «80 Prozent der Restaurants in unserem Land servieren industriell vorgekochte Menüs und vernachlässigen den Gebrauch marktfrischer Lebensmittel.» Das Schlimme daran: Die Gäste würden über diese Ausflucht der Wirte, wie es die Waadtländerin Thorens nennt, im Dunkeln gelassen. So entstehe eine «Uniformisierung der Geschmäcker». Die Nationalrätin will nun vom Bundesrat wissen, wie er sich dazu stellt. «Ich frage den Bundesrat, ob es ok ist, dass Gästen Industriefood serviert wird, ohne dies zu deklarieren.» In Frankreich wurden dazu bereits Gesetze erlassen. kmu

Nie mehr Schlange stehen VIP-SKIPASS → Das lästige Schlangenstehen an der Bergbahn lässt sich vermeiden. Seit diesem Winter gibt es im Skigebiet Flims Laax Falera das Tagesticket «Blue Line», wie «DRS 3» meldet. Für 99 Franken garantiert das Abo Vorfahrt auf allen Anlagen. Damit kostet die VIP-Karte 28 Franken mehr als der normale Tagespass und 60 Franken mehr als die nicht stornier- und umbuchbaren «Eco»-Tickets. Dafür dürfen die Wintersportler die Eingänge der Ski- und Snowboardschule benutzen. Zusätzlich gibt es pro Karte einen reservierten Parkplatz direkt an den Talstationen. Laut der Bergbahn Weisse Arena ist die Nachfrage «überraschend gut». Wer nicht anstehen will muss sich sputen – die Kontingente sind beschränkt. «Wir bieten die VIP-Karten nur an jenen Tagen an, wo wir mit einer grossen Auslastung rechnen», heisst es auf Nachfrage weiter, «damit der Gast auch einen Nutzen hat». Das Ziel sei keine Zweitklassengesellschaft. «Wer mehr Komfort möchte, muss dafür auch mehr bezahlen – ähnlich wie im Zug.» cst

Schlangestehen im Skigebiet Flims Laax Falera.

Anzeige

Millionen zu gewinnen! Mercedes A180 (1 x)

Fr. 1000.– (100 x) Alle Angaben ohne Gewähr

11. Dezember: Tagespreise

Im Millionenlos 2012 regnet es jeden Tag viele Hammerpreise. Darunter 14-mal eine Million bar auf die Hand und 26 Traumautos. Falls auch Sie mitrubbeln möchten: Das Los gibts bis 12. 1.2013 für 100 Franken an allen offiziellen Verkaufsstellen (u. a. Kioske, Poststellen und Tankstellen) zu kaufen. Oder per Telefon 0848 846 018 respektive www.millionenlos.ch

Auch Auch heute macht das Millionenlos wieder viele Mitspieler glücklich: 100 000 Franken Anzeige bar auf die Hand, ein Mercedes A180 im Wert von 35 695 Franken und ganze Holen Sie sich jetzt auf der 100 x 1000 Franken Post Ihr Millionenlos. Bargeld stehen bereit. Rubbeln Sie sich reich!

Symbole sind heute viel Geld oder ein Traumauto wert.

Foto: Geri Born

Fr. 100’000.– (1 x)

KALENDERSPIEL → Diese

Ihre letzte Chance auf Gewinn!

postshop.ch


wir Bis 2 gra alle O 3.12.2 tis zu I nline- 012 li hne Bes efer n n tell n ach ung Hau en se. Jetzt Jetzt

568.– Vorher

849.–

18 Mio. Pixel

, 15

tzteJ

Jetzt

LE D Di sp la

599.–

y

Vorher

6"

399.–

Spiegelreflexkamera EOS 600D 18 – 55 mm IS ll

4 GB RAM 500 GB HD

Schwenkbares 3" Display, opt. Bildstabilisator, APS-C CMOS-Sensor, 3,7 Bilder/Sek., Full HD Videos, Basicund Creative-Filter / 7933.814

Aspire V5-571-323b4G50Mass

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2NDAwNQQAHnP_iQ8AAAA=</wm>

Intel Core i3-2365M Prozessor (2,5 GHz), Intel® HD Graphics 4000 Grafikchip, HD Webcam, Cardreader, Nummernblock, USB 3.0 / 7977.741 TM

<wm>10CFWMOw4CQQzFTpTRe_nMZEmJtltRIPo0iJr7V7B0SHZn-TgqBn5e99tjvxdBdzECwYqVQ2dWqg74KiqWgnohPSw3_8uFsAygz0S-YDUhmmKzzdwnsqnnpEndEOP9fH0AzJdBxIMAAAA=</wm>

auf alle abgebildeten Produkte

Jetzt Jetzt

594.– Vorher

888.–

4 GB RAM 1 TB HD

tzteJ

Jetzt

468.– Vorher

699.–

4 GB RAM 500 GB HD

e Li f ue y r T la D + isp "H DD 3 , 17 LE

PC-Set Inspiron 660s + ST2420L

Intel ® CoreTM i3-2120 Prozessor (3,3 GHz), DVD + RW, Media Cardreader, 2 x USB 2.0, inkl. Tastatur und Maus / 7977.587

Die Angebote gelten vom 11.12. bis 17.12.2012 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

MGB

33%

D l H ay ul pl " F is 24 D D LE

Szenenbilder verwendet aus der DVD «TED» © 2012 Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.

®

Notebook Inspiron 17R-5720

Intel ® CoreTM i5-3210M Prozessor (2,5 GHz), NVIDIA® GeForce ® GT630M Grafikchip mit 1 GB RAM (dediziert), HD Webcam, 8-in-1 Cardreader, Nummernblock, HDMI, 5 x USB 3.0 / 7977.575


Youporn-König

Fotos: mauritius images, Chris Morris, Tim Wegner/laif

in Belgien verhaet

Ex-Steuerfahnder packt aus.

H

SÜNDER → Der Besitzer von Youporn ist clever, aber

nicht smart. Er wurde beim Steuerbetrug erwischt.

E

r betreibt die meistgeklickten Sex-Webseiten der Welt. Nun ist Fabian Thylmann (34) über seine Gier gestolpert. Letzte Woche wurde der Unternehmer in Belgien verhaftet. Jetzt wartet er auf seine Auslieferung nach Deutschland. Sein Heimatland wirft ihm Steuerhinterziehung vor. Thylmann stammt aus Aachen (D). Heute wohnt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Belgien. Der Programmierer ist der Chef der Firmengruppe «Manwin». In einem selte-

«Die Schweiz, Hort der Hinterzieher» ANGRIFFIG → Ein deutscher

Zu gierig Dem Deutschen Fabian Thylmann gehört Youporn.

claudia.stahel @ringier.ch

7

WIRTSCHAFT

Dienstag, 11. Dezember 2012

appige Vorwürfe an die Adresse der Schweiz von einem, der abrechnen will. Gegenüber «Spiegel.de» sagt der pensionierte deutsche Steuerfahnder Frank Wehrheim (63): «Die Schweiz war schon immer ein Hort der Hinterzieher.» Mit welchen Tricks die Steuerhinterzieher ihre Gelder in die Schweiz schafften, lässt er offen. Wehrheim gewährt aber Einblick, wie er in fast 30 Dienstjahren den Steuersündern auf die Schliche kam. So seien Geltungssucht und Dummheit die zwei Kardinalfehler aller Hinterzieher. «Meistens treten sie gepaart auf.» Gerade Männer neigten dazu,

nen Interview erklärte er «Brazzers» und das deutvor zwei Monaten in der sche Amateursexportal «My «Financial Times Deutsch- Dirty Hobby». Die Sex-Seiten produland»: «Unser Ziel ist letztlich banal: den Leuten so zieren im Monat an die 16 viele Angebote zum Geld- Milliarden Seitenaufrufe – ausgeben zu machen wie damit lässt sich viel Geld möglich.» machen. Laut Dafür ging 16 Milliarden «Welt.de» Thylmann setzt allein Seitenaufrufe gross auf Ein«My Dirty Hobby» im kaufstour. Seit pro Monat. der Gründung Monat an die von Manwin im Jahr 2007 2,5 Millionen Euro um. hat er Dutzende Websites Gerüchte, Marwin opeaufgekauft. Die meisten riere mit Schwarzgeld und sind ähnlich aufgebaut wie hinterziehe Steuern, kurYoutube, bieten aber Porno- sieren seit längerem. «Sie filme an. Zum Thylmann- haben weder Hand noch Imperium gehören heute Fuss», sagte Thylmann «YouPorn», «Pornhub», noch im Oktober. 

Anzeige

« Meine Uni Wann ich will, wo ich will ! »

<wm>10CAsNsjY0MDA20zWzMDcyMwUAW_q3rw8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMoQ7DMBBDvyiR7dxdrgucyqqCaTxkGt7_o6VjAwZ-fvJxDK_45b6fz_0xCLQokV3hw3tWRQ5uWU2-RplA3ejs8uj25xeipQPzclYpsslFrbQ2N8SkrofF6Ij6eb2_R10-h4AAAAA=</wm>

www.fernuni.ch Eidg. anerkannt gemäss Art. 11 UFG

Studium oder Freizeit ? Warum wählen ?

sich vor ihren Frauen, Freunden und Geliebten mit ihrer Cleverness in Steuerfragen zu brüsten. Ein neidischer Kollege oder eine gehörnte Gattin seien dann nicht selten die entscheidenden Informanten der Steuerfahndung. Wehrheim: «Eines ist klar: Aus edlen Motiven handeln nur die wenigsten.» Laut Schätzungen der Deutschen Steuer-Gewerkschaft liegen deutsche Vermögen im Wert von etwa 150 Milliarden Euro unversteuert auf Schweizer Konten. Auch dank dem Ankauf erschlichener Datenträger aus der Schweiz sicherten die Fahnder in den letzten zwei Jahren dem Fiskus fast vier Milliarden Euro. cst

Böser Steuervogt Frank Wehrheim poltert gegen die Schweiz.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Im Innern Platz für mehr als zwei Kühe. Im Hafen von Dordrecht Johan Huibers mit einem Plastik-Tiger.

Holländer eröffnet Arche mit Kinos und Beiz liegt eine Arche-Noah-Nachbildung vor Anker. Samt Tieren. kathia.baltisberger @ringier.ch

S

ie ist 130 Meter lang, 29 Meter breit und 23 Meter hoch: die Nachbildung der Arche Noah von Johan Huibers (52). Der Millionär hat das Schiff in Originalgrösse nachgebaut. Er stützte sich dabei auf die

Beschreibung der Arche in der Genesis. Die Tiere dürfen auch nicht fehlen: Pinguine, Giraffen, Kühe und Krokodile fahren mit – aber nur solche aus Plastik. Jetzt ist das Schiff für die Öffentlichkeit zugänglich. Mehr als 3000 Touristen können pro Tag auf

die Arche. Das Schiff wiegt Noah und sagte seinen Kin3000 Tonnen. Huibers hat dern: «So werden wir es es mit ein paar Freunden auch machen.» aus schwedischer Pinie und Sollte es zu einer SintStahl gebaut. flut kommen, wäre es den Grund für den Mam- Passagieren nicht langweimut-Bau war lig: Die Arche ein Traum, «Leute sollen ist mit einem den Huibers Restaurant, 1992 hatte: über ihr Leben zwei Kinos Er träumte, nachdenken.» und einem Bibel-Museum dass Holland bei einer Flut über- ausgestattet. Mit der Arche will Huischwemmt wurde. Danach las er ein Buch über bers die Menschen motivie-

Ferrari-Boss bremst Berlusconi aus KANDIDATUR → Luca di Montezemolo rettete einst Ferrari. Jetzt will

der 65-Jährige Italien vor einer Rückkehr des Bunga Bunga bewahren.

A

m Wochenende hatte Ex-Premier Silvio Berlusconi (76) seine erneute Kandidatur bei den Neuwahlen in Italien angekündigt. Doch Luca di Montezemolo (65), schillernder Chef bei Ferrari, will eine Wahl des «Cavaliere» verhindern. Sofern nicht der amtierende Premierminister Mario Monti ins Rennen steige, werde er bei den Neuwahlen im Februar 2013 als Spitzenkandidat der gemässigten Zentrums-Bewegung «Italia Futuro» antreten, so der 65-Jährige in der Zeitung «La Repubblica». «Angesichts dieses

politischen Szenarios würde ich mich zur Wahl stellen.» Di Montezemolo ist Spross einer italienischen Adelsfamilie und gefeierter Vorstandschef bei Ferrari. Unter seiner Führung erholte sich Anfang der 90er-Jahre der angeschlagene Sportwagenhersteller. Berlusconi nervt sich derweil, dass sein angekündigtes Comeback auf der ganzen Welt kritisiert wird. «Beleidigend und unangebracht» nennt er Kommentare ausländischer Zeitungen. «Die Rückkehr der Mumie», titelte etwa die französische «La Libé-

ration». Die «Times» warnt vor einem «Desaster für Italien und ganz Europa». Auch EU-Politiker äusser-

ten sich kritisch. «Dabei war ich immer ein überzeugter Europäer», schmollt Berlusconi . rrt

Politische Gegner Di Montezemolo (65) und Berlusconi (76).

ren, über ihre Leben nachzudenken. Sein Bibel-Motto ist naheliegend: «Der Herr sah, dass auf der Erde die Schlechtigkeit des Menschen zunahm und alles Sinnen und Trachten seines Herzens immer nur böse war.» An die Mayas und ihren Weltuntergang hat Huibers bei seiner Konstruktion nicht gedacht. Wer weiss, vielleicht erweist sich das Schiff am 21.12. dennoch als nützlich. 

Tage Noch 1z0um

bis gang lt We unter

Schnell kaufen AUTO → «Geht die Welt unter, müssen Sie den Kredit nicht abzahlen!» In Toronto (Kanada) versuchen die Händler der Humberview Group so das Geschäft anzukurbeln. Ihr Zusatzargument: «Sicher möchten Sie sich vor dem 21. 12. von einer Menge Leute verabschieden.» Für die Fahrt dorthin eigne sich am besten ein Chevrolet, Buick oder Cadillac.

Fotos: AP (2), AFP

SINTFLUT → In Dordrecht (NL)


Wer mit Swisscom surft, sieht gratis fern. Entscheiden Sie sich jetzt für Swisscom Internet und erhalten Sie Swisscom TV light geschenkt. Im Abo mit Swisscom Internet

Swisscom TV light

CHF

0.–

*

<wm>10CAsNsjY0MDQw1TUwsDA2NgUAu4yINQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMMQ4CMQwEX-Rodx1jHynRdacrEH0aRM3_KwgdxWia0RzHiIYft_187PdBEGFAuceIrKZLjZIaeg5SKVBXlHq4b_HXG-EVwFyNkaacadKyM_pWnNSazO_AEe39fH0AcSOFqoMAAAA=</wm>

Jetzt im Swisscom Shop, Fachhandel oder unter swisscom.ch/internet

*Swisscom TV light setzt einen Festnetzanschluss (z.B. EconomyLINE CHF 25.35/Mt.) und einen Internetzugang ab DSL mini (CHF 34.–/Mt.) von Swisscom voraus. Der Empfang von Swisscom TV und HD-Sendern ist abhängig von der Leistungsfähigkeit Ihres Anschlusses. Prüfen Sie die Verfügbarkeit an Ihrem Wohnort unter www.swisscom.ch/checker


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

25HOURS → Wie schlä sich’s im

neuen Design-Hotel ohne Sterne? Blick am Abend hat getestet.

andrea.schmits @ringier.ch

N

och ist alles nigelnagelneu im 25hours Hotel in Zürich-West. Das Hotel an der Pfingstweidstrasse legt wert auf Farbe und aufs Detail: An die Wände sind kleine Katzenund Vogelfiguren gezeichnet, im Zimmer hat es eine iPhone-Docking-Station und auf dem Frühstückstisch liegt eine eigens kreierte Mini-Zeitung mit den wichtigsten News des Tages. «Jedes Zimmer hat sein eigenes Farbschema», sagt Produktdesigner Alfredo Häberli. Die Zimmerkategorien tragen Namen wie Silber, Gold und Platin – sie wurden in Anlehnung an Zürich als Bankenstadt nach Edelmetallen benannt. Wir testen als erstes die Sauna im obersten Stock (Aufpreis: 15 Franken). Von den Holzbänken aus kann man den Verkehr auf der Pfingstweid- und Dutt-

weilerstrasse beobachten, sieht vorbeifahrende Züge und bei Tag auch den Üetliberg. Jedoch: Das MigrosHochhaus ist direkt gegenüber. Wenn ich die Angestellten bei ihrer Arbeit beobachten kann, sehen die mich auch in der Sauna sitzen? «Das habe ich mich auch schon gefragt. Aber ich glaube nicht», versucht mich die Rezeptionistin später zu beruhigen. Auf die herkömmliche Bewertung nach Sternen verzichtet das 25hours bewusst. «Man kann uns aber je nach Merkmal zwischen drei und vier Sternen einordnen», sagt SalesManager Gianni Schüpbach. Das Nachtessen im Restau-

Spektakel Visualisierung der Bühne.

rant (Kürbissuppe 6 Fran- wir etwa zehn anderen ken, Burger 24 Franken) Gästen. Leider mache ich trotz überzeugt, der «25hours Style» Cocktail Wintini (16 bequemem Bett in der Franken) beNacht fast geistert. Dakein Auge zu, nach ent- Raum für weil alle paar spannen wir Partys und Minuten ein in einer der Kochkurse. Zug vorbeiratbequemen tert. Dafür Lese-Ecken entschädigen und stöbern im integrier- mich aber die grosse Duten Freitag-Shop. Noch sche und das Frühstück (25 scheint das Hotel etwas Franken). Das Hotel will übrigens leer, insgesamt begegnen nicht nur für Touristen, Fast wie bei Kleopatra Die Dusche im Gold-Zimmer.

sondern auch für Zürcher da sein: In der Lobby sind Lesungen und Konzerte geplant. Zudem steht ein grosser Raum für Partys, Kochkurse und FirmenMeetings zur Verfügung. Fazit: Ein schönes Hotel mit freundlichem Personal. Leider etwas zu weit ausserhalb gelegen und mit Preisen ab 270.-/Nacht nicht gerade billig. Bis Ende Januar kann man günstiger probeschlafen. 

Mit Aus- und Einblick Sauna.

Kritik wegen Verspätungen UMFRAGE →Zuverlässigkeit und Komfort in Trams

und Bussen sind top. Verspätungs-Infos ein Flop.

Z

Viva Verdi in Oerlikon KLASSIK-SHOW → Von Donnerstag bis Samstag wird im Hallenstadion die Opernshow Viva Verdi welturaufgeführt. Anlässlich des 200. Geburtstages von Giuseppe Verdi im kommenden Jahr werden seine Melodien für ein heutiges Publikum technisch in Szene gesetzt. «Für Viva Verdi wurden seine bekanntesten und leidenschaftlichsten Stücke aus Opern wie «Nabucco», «La Traviata» oder «Rigoletto» ausgewählt. Auf, vor und hinter der Bühne agieren 11 Gesangssolisten, 20 Schauspieler, ein über 100-köpfiger Chor und ein Sinfonieorchester. as

ürcher Pendler sind mit den Informationen der VBZ bei Verspätungen sowie den bedienten Verkaufsstellen unzufrieden. Das hat eine heute veröffentlichte Umfrage zur Kundenzufriedenheit der VBZ ergeben. Möglicherweise habe die angekündigete Schliessung der Verkaufsstelle am Limmatplatz das Umfrageresultat beeinflusst, teilten die VBZ mit. Man nehme zur Kenntnis, dass die Zürcher auf Veränderungen der gewohnten Servicequalität sehr sensibel reagieren würden. Bei acht Kriterien dagegen konnten die VBZ in der Gunst der Kunden zulegen, darunter Netzqualität, Zuverlässigkeit und Fahrkom-

78 Punkte VBZ-Chauffeur im Cobra-Tram.

fort. «Auch bei kritischen Elementen wie der Sicherheit und Sauberkeit von Fahrzeugen und Haltestellen erhalten die VBZ Bestnoten», schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Die Investitionen in die Infrastruktur

würden sich scheinbar lohnen. Auch die Information an den Haltestellen werde besser beurteilt als bei der letzten Befragung vor zwei Jahren. Die Tram- und Busfahrer erhielten bei der Befragung 78 von 100 Punkten. as

Fotos: Andrea Schmits, ZVG, Keystone, Visualisierung Habegger AG

Sauna mit Aussicht in die Mi


11

Dienstag, 11. Dezember 2012

gros-Büros

Neue ZüriApp ist nur für Zürcher INSIDER → Die GratisZüriApp umfasst alle Betriebe, die es in der Stadt gibt: Von Restaurants, Cafés, Bars über Boutiquen und Blumenläden bis hin zu Zahnärzten. Hotelhinweise gibt die App nicht, weil sie sich ausdrücklich nicht an Touristen, sondern an Zürcher richtet. Ausgewählte Räume wie etwa Blumen Krämer und das Restaurant Atelier können im 360-GradPanorama in HDQualität virtuell betreten werden. as

Im Panorama Blumen Krämer.

Gemütlich, aber teuer Das Gold-Zimmer gibts ab 300 Franken. Anzeige

www.sinoqi.ch

SinoQi: Die führenden TCM Institute in der Stadt Zürich

Akupunktur Tui-Na Massage Kräutertherapie Schröpfen Moxibustion

Kennenlern-Angebot: Sie erhalten eine 45-minütige Akupunktur Probe-Behandlung für CHF 30.(statt CHF 120.-). Anmeldung unter: Tel. 044 210 22 22 oder Email: info@sinoqi.ch (mehr info: www.sinoqi.ch)

Nacken- Rückenschmerzen? Häufig wiederkehrende Erkältungen? Verdauungsstörungen? Übergewicht? Schlafstörung? Depression? Burn-out? Haut- Haarproblem? Wechseljahrbeschwerden? Frauenleiden? Blasenleiden? Die Chinesische TCM-Ärzte von SinoQi-Zentren bieten Ihnen fachkundige Hilfe an! Zürich-HB/Bahnhofplatz . Zürich-Wollishofen . Züriberg(Römerhof) . Zürich-Schwamendingen . Zürich-Albisrieden . Zürich-Neumarkt Oerlikon . Meilen . Wädenswil


12

HINTERGRUND Kronjuwelen Prinz Harry sorgt für Ordnung.

www.blickamabend.ch

Soooo peinlich!

PANNEN → Das falsche Kind, die falsche Richtung,

die falsche Hochzeit und ein richtiger Frosch. andrea.trueb @ringier.ch

hof wurde das Missgeschick atzer, Pannen und Bla- entdeckt. Die indische magen – wie langweilig Bahngesellschaft teilte mit, wäre die Welt ohne sie. Wer die Lokführer seien neu auf davon betroffen ist, schämt der Strecke gewesen. Ein Grossvater in Clevesich in Grund und Boden. Alle anderen amüsieren land wollte sein dreijährisich königlich. Eine Panne ges Enkelkind aus dem unterlief beispielsweise Kindergarten abholen. Aus dem Chefredaktor der Zeit- Versehen nahm er ein anschrift «Neue Welt». Das deres Kind mit nach HauBlatt titelte exklusiv: «Victo- se. Er bemerkte die Verria – hurra, ein Junge!» Ei- wechslung erst, als die nen Tag später bekam die Tochter mit dem richtigen Kronprinzessin tatsächlich Kind nach Hause kam. Bei einem Flug von Taiihr Kind – ein Mädchen. Nicht viel besser erging wan nach Ho-Chi-Minhes 1984 USStadt (VietPräsident Ro- «Was nicht nam) vernald Reagan. wechselte In der Annah- furzt, interesein 84-Jähme, sein Mik- siert sie nicht» riger die rophon sei Toilettentür ausgeschaltet, posaunte mit dem Notausgang. Er er den Satz «Wir beginnen wurde im letzten Moment in fünf Minuten mit der von einem Mitreisenden zuBombardierung Moskaus» rückgerissen. in die Menge hinaus. Eine Grundschule in Geradezu traumatisch Kampala in Uganda nutzte verlief im schwedischen jahrelang versehentlich Växjo für zwanzig «Weight eine Bombe als SchulWatchers»-Mitglieder das glocke. Die nicht exploerste Gruppenwiegen nach dierte Mörsergranate war den Feiertagen. Die Über- immer noch scharf. Nach gewichtigen waren des Angaben der ugandischen Guten zu viel für den neu- Anti-Landminen-Organisaen Holzboden: Die Dielen tion grenzt es an ein Wunbrachen durch. Glückli- der, dass die Bombe beim cherweise wurde niemand Schlagen mit einem Hammer nicht explodierte. ernstlich verletzt. Eine 29-jährige FranzöGanze 980 Kilometer fuhr in Indien ein Zug in sin hat eine Bio-Salatmidie falsche Richtung – schung gekauft, die sich als ohne dass es jemand merk- etwas zu reichhaltig erwies. te. Erst bei einem Halt in Auf dem Boden des Beutels einem unbekannten Bahn- entdeckte die Frau einen

sechs Zentimeter grossen Frosch. Aus Angst vor einer Magenverstimmung rief sie den Pariser Giftnotruf an. Der entkräftete Frosch starb derweil in der Schüssel. Ein Kameramann filmte in London die falsche Hochzeit. Weil er den Fehler zu spät bemerkte, musste die Zeremonie, die er eigentlich aufnehmen sollte, verschoben werden. Anfällig für peinliche Versprecher scheinen Fussballer zu sein. Perlen aus Deutschland:  «Jetzt müssen wir die Köpfe hochkrempeln. Und die Ärmel natürlich auch.»

P

«Wir können so etwas nicht trainieren, sondern nur üben.» Michael Ballack, ehemaliger Nationalspieler

 «Der Jürgen Klinsmann und ich, wir sind ein gutes Trio. Äh, Quartett.» Fritz Walter, Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft

Die letzten Zeilen gehören Prinz Philip (91), der eben erst mit Queen Elizabeth II die eiserne Hochzeit feierte und für seine unfreiwillig komischen Sprüche bekannt ist.  «Sie sehen aus, als wären Sie fertig fürs Bett.» Zum nigerianischen Präsidenten im traditionellen Gewand

 «Hiermit erkläre ich dieses Ding, was immer es auch ist, für eröffnet.» Über die Einweihung eines Anbaus am Rathaus von Vancouver

 «Was nicht furzt und kein Heu frisst, interessiert sie nicht.»

Fehlgriff Ex-US-Präsident Bush findet den Ausgang nicht.

Über die Begeisterung seiner Tochter Anne für Pferde

 «Erst haben die Leute gejammert, dass sie zu wenig Zeit haben. Und jetzt beklagen sie sich, wenn sie arbeitslos sind.» Über die englische Gesellschaft Fotos: Dukas, AP, Getty Images

Schlüpfrig Katy Perry rutscht auf Tortenresten aus.

Lukas Podolski, Nationalstürmer

«Hallo?! Holt mich hier raus! Vom Mann, der sich selber einmauerte, und andere kuriose Missgeschicke» von Hinrich Lührssen, Rowohlt Taschenbuch Verlag.


digitec.ch 5 von 41 525 Artikeln Filialen in Basel, Bern, Dietikon, Kriens, Lausanne, Winterthur, Wohlen und Zürich Gratis Lieferung in die ganze Schweiz – Online Shop: www.digitec.ch – digitec@digitec.ch

Bestseller

Son n t ag s v e in u n r k ä u f e sere n F il i al e n Base 16 . u nd 2 l 3 . De z 13 –1 ember 2 012 8 Uh Bern r , Die t i ko Win n, K ter th rien s, 2 3. D ur und Züri e ze m ch b er 2 12 –1 012 7 Uh r

Bestseller

15.6”

749.– inkl. Schultertasche Canon EOS 650D 666.– HP ProBook 4540s Stilvolles Notebook mit Aluminiumgehäuse und einer dedizierten AMD Radeon HD Grafik.

EF-S 18-55mm IS II Kit, f/3.5–5.6

• 15.6”-Display, 1366 × 768 Pixel • Intel Core i5-3210M • 4GB DDR3-RAM • 750GB HDD • AMD Radeon HD 7650M • 37 × 26 × 2.8cm, 2.5kg • Windows 8 Artikel 252480

Bestseller

Bestseller

59.– Zyxel 500MBit/s Powerline

245.– statt 269.– Sony HDR-CX200

PLA4201 Mini Adapter Starterkit

Nutzen Sie mit diesen highspeed Powerline Adaptern Ihre Stromleitung als Netzwerk. • Bis zu 500MBit/s • QoS Priorisierungsfunktion • Reduzierter Stromverbrauch • 128-Bit-AES-Verschlüsselung • Fast-Ethernet Artikel 250686

Der ideale Begleiter, um die schönen Momente im Leben in Full HD festzuhalten. • 25 × optischer Zoom ab 36mm • Lichtstarkes Carl Zeiss Objektiv • Full HD-Videos • Exmor R CMOS-Sensor • Fotos 5.3 MPixel • Blende f/1.8 -3.2 • Verschlusszeiten 1/10 000 -1/30s • 2.7”-Touchscreen • Composite, S-Video, USB, HDMI • 175g Artikel 232665

Alle Preise in CHF inkl. MwSt. Statt-Preise sind Konkurrenzpreise vom 10.12.2012.

Die EOS 650D glänzt mit schnellem Autofokus auch im Live View Modus. • 18 MPixel CMOS-Sensor • Bis zu 5 Bilder/s • Full HD-Videos • ISO 100-25 600 • Verschlusszeiten 1/4000-30s • DIGIC-5-Prozessor • 9-Punkt-Weitbereich-Autofokus (9 Kreuzsensoren) • RAW- und JPEG-Simultanaufzeichnung • Dreh- und schwenkbarer 3”-Touchscreen • 133 × 100 × 79mm, 575g Artikel 255338

155.– statt 239.– Epson Tintenstrahl MFP Expression Premium XP-700

Äußerst kompaktes und vielseitiges Multifunktionsgerät für Hochglanzfotos und gestochen scharfe Textdokumente. • Drucker, Scanner und Kopierer • Epson Connect, Apple AirPrint • WLAN • 8.8-cm-Touchscreen • Epson Claria Premium Tinte • Druckauflösung bis 5760x1440dpi Artikel 250437


14

www.blickamabend.ch

Stockholm, Schweden «Verstehen Sie, was ich sage? In Japan essen wir Prinzessinnen als Vorspeise.»

Hieribt e schrer d r Lese

Deborah Venditti über den japanischen Nobelpreisträger, der Prinzessin Madeleine gerade etwas Faszinierendes erzählt, via www.facebook.com/blickamabend

 Madrid, Spanien Das Alter der Demonstranten richtet sich nach ihrem Anliegen. Diese Dame ist ein Opfer der Immobilienkrise und protestierte mit anderen Betroffenen vor dem Hauptsitz der staatlichen Bankia, die Hypotheken vergeben hatte und nun auch Zwangsräumungen durchführen liess.


15

Dienstag, 11. Dezember 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP (2), Jim Spellman/WireImage/Getty Images, Dukas/Severin Nowacki

 Hausberg, Bern Mutig fliegt der Bub über die selbstgebaute Schanze. Die Freude am Schnee währt noch bis zum Freitag. Dann kommt der fiese Föhn und lässt eine braungrüne Halde zurück.

 New York, USA Ist sie beim Skifahren verunfallt und deshalb geschient? Oder trägt sie ein Amazonen-Gewand? So, fertig geblödelt. It’s fashion, stupid! Schauspielerin Anne Hathaway posiert an der Premiere von «Les Miserables» im Ziegfeld-Theater.


Unsere Winter-Knüller...

16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Wer ludert sich in Lorenzos

statt

CHF 39.–

Samsung C3520

CHF

24.90

Herz?

Erhältlich bei

→ PEOPLE

NEWS

Heiss Rachele (r.) züngelt mit Larissa.

Undankbare Lindsay Lohan LOS ANGELES → Ein Batzen für eine gute Freundin. Das hat sich Charlie Sheen (47) gedacht, und Lindsay Lohan (26) mit 100 000 Dollar bedacht. Ein Dankeschön blieb bisher aus. Der Hollywood-Star ist nicht sauer, aber «ich warte immer noch auf ein Kärtchen». Mit dem Geld half Sheen der Schauspielkollegin aus der Patsche. Wegen Steuerschulden von über 300 000 Dollar und juristischen Problemen kann Lindsay Lohan die Miete nicht mehr bezahlen.

Auf der Suche Bachelor Lorenzo Leutenegger.

Heimlifeiss Cam knackig beim Waschen. Anzeige

Sheens Ex zum 19. Mal im Entzug Rückfall Brooke Mueller ist wieder in der Reha.

ZURÜCK → Brooke Mueller (35) hat letzte Nacht in die Entzugsklinik eingecheckt. Dort kennt man die Ex von Charlie Sheen (47). Die Mutter seiner Zwillinge Bob und Max (3) ist schon zum 19. Mal in der Reha. Letzte Woche musste Mueller ins Spital eingeliefert werden. Sie ist abhängig von Adderall, einem Mittel, das gegen das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom verabreicht wird – und als Kokain-Ersatz missbraucht wird. «Sie hat sich mit dem, was Adderall mit ihr gemacht hat, unwohl gefühlt», so ihr Anwalt. Der Weg ins Drogenentzugsprogramm sei ihr Wille, um endlich die jahrelange Sucht zu bekämpfen. Mueller war vor genau einem Jahr für zwölf Wochen in der aau «Cirque Lodge»-Reha in Utah.

...zum Telefonieren... Nokia Asha 203

29.– CHF

Erhältlich bei


Fotos: Charly Werder, Darren Decker/Miss Universe (2), Fadil Berisha/Miss Universe, Avni Nuredin/tilllate.com, Dukas, Reuters, 3 +, AP

...und Surfen...

17

Dienstag, 11. Dezember 2012

Heute Abend (20.15 Uhr, 3+) ist es endlich so weit: Bachelor Lorenzo Leutenegger (29) vergibt in Paris, Samsung Galax y Y der Stadt der LieCHF be, seine letzte Rose. Und die letzten zwei von 21 Kandidatinnen Erhältlich bei könnten nicht unterschiedlicher sein. Mit Poledancerin Rachele (24) wartet heisse Erotik auf den Junggesellen. Zu gerne zeigt die Blondine der Männerwelt, was sie an der FINALE → Stange alles kann. «Entweder du nimmst die Action, oder du nimmst die Liebe, Sinnliche, mit der es vielleicht auch langweilig wird», so Rachele am Tag der Entscheidung. Fällt Lorenzos Wahl hingegen auf Kandidatin esther.juers Cam (25), darf er sich über @ringier.ch gemeinsame Kuschelabenieber Lorenzo, wer soll de am Kaminfeuer freuen. denn nun dein Herz- «Lorenzo küsst sehr gut. Er hat mich mit seinem blatt sein?  Kandidatin 1: Die rassige Kuss überzeugt», Halbitalienerin, die stets ei- schwärmte Cam bereits vor nen flotten einigen WoSpruch auf chen im Blick am Abend. den Lippen «Action oder hat und mit langweilige Doch ist ihrem verCam tatsächLiebe.» führerilich nur das schen Silliebe Mädberblick reihenweise chen von nebenan? Schon letzte Woche stellte LorenMännerherzen erobert.  Kandidatin 2: Die ro- zo ihre Gefühle in Frage. mantische Gelegenheits- («Ich weiss nicht, ob alles Schauspielerin, die die Auf- echt ist.») Augen auf bei der merksamkeit sucht und Damenwahl, lieber Bachegerne schlüpfrige Wascha- lor. Denn stille Wasser bende einlegt. gründen tief. 

79.–

Nur Alina kriegte die Rolle SO FIES → Die Miss-Universe-Organisation lässt

Alina Buchschacher als Moppel dastehen.

I

nsgesamt 89 Kandidatinnen präsentieren im Vorfeld der Miss-UniverseWahl in Las Vegas ihre makellosen Körper. Nur bei einer der Schönheiten wölbt sich ein Speckröllchen – und das ausgerechnet bei unserer Alina. Mit verführerischem Blick und wallender Mähne zeigt sich die Miss Schweiz

im Monokini, die Hüfte sexy eingedreht. Und schon zeigt sich unter BadeanzugSchleifchen eine unschöne Falte. Letztes Jahr hatte es die Miss-Universe-Organisation mit Photoshop noch übertrieben: So wurde beispielsweise Kerstin Cook um die Taille fast halbiert. Dieses Jahr hält man sich

etwas zurück. Das ist löblich, nur hat Alina Buchschacher, die das Foto trotzdem «super» findet, leider niemand gezeigt, wie das perfekte Posieren geht. Miss Ecuador, Carolina Andrea Aguirre Pérez, machts vor: Bauch rein, Brust raus und hohles Kreuz. Sieht zwar unbequem aus, strafft aber den Body. zeb

Heute gilt es ernst: Bachelor Lorenzo muss sich für eine Frau entscheiden.

L

Luft anhalten Miss Ecuador Carolina Andrea Aguirre Pérez.

Gar nicht glatt Miss Schweiz Alina Buchschacher.

Halbe Portion Die stark retuschierte Kerstin Cook 2011 bei Miss Universe. Anzeige

Das Sündenregister der Radio-DJs REUE → Das Drama um Kates

Krankenschwester kostet die Moderatoren den Job.

Moderatoren Mel Greig und Michael Christian.

I

hr Telefonstreich führte letztlich zum Tod von Kates Krankenschwester. Das bedauerten die 2DayFM-Moderatoren Mel Greig und Michael Christian gestern unter Tränen. Jetzt wurde ihre Sendung abgesetzt. Denn es gab schon früher Pannen. 2009 sorgte der Fall einer 14-Jährigen für Aufsehen. Sie musste am Lügendetektor Fragen zu ihrem Sexleben beantworten. Dabei kam raus: Sie war als 12-Jährige vergewaltigt worden. Die Polizei schalte-

te sich ein, die Radio-DJs wurden eine Woche suspendiert. Im gleichen Jahr ermittelten die Beamten, weil Greig und Christian einen Anrufer überredet hatten, seiner Schwester zu erzählen, ihre Mutter sei verletzt. Sie wählte den Notruf, obwohl alles okay war. Der Scherzanruf letzte Woche kostete ein Menschenleben. Die Show ist Geschichte, Telefonstreiche firmenweit verboten. Massnahmen, die für Jacintha Saldanha (†46) zu spät kommen. aau

Prepaid Sunrise free

...mit Kostenairbag.

Nie mehr als 3 Minuten bezahlen. Nur 30 Rp. / Min. in alle Schweizer Netze.

Kostenairbag bis max. 120 Min. / Anruf. Handys 24 Mt. SIM-Lock. Solange Vorrat, Änderungen vorbehalten. Alle Infos auf sunrise.ch / free


18 → SPORT

NEWS

SPORT

www.blickamabend.ch

Lindsey erholt sich im

«Vonn»-Mobil ERSCHÖPFT → Lindsey Vonn geht nach den drei

Juniors werfen Falcioni raus FUSSBALL → Der argentinische Traditionsklub Boca Juniors hat sich von Trainer Julio César Falcioni (56) getrennt, nachdem Fans lautstark dessen Rauswurf gefordert hatten. 2011 hatte er noch den Titel geholt.

Berger zum SCB EISHOCKEY → Bern hat ab sofort Stürmer Alain Berger (22) verpflichtet. Der Ex-SCB-Junior spielt in der AHL für Hamilton, dem Farmteam der Montreal Canadiens. Er hat bis 2014 unterschrieben.

Rennen in St. Moritz auf den Felgen. Nun tankt sie im Engadin Kra – in ihrem luxuriösen Wohnmobil. Kilogramm verloren», sagt sie. «Das hat sich auf die AusS-Skistar Lindsey Vonn dauer ausgewirkt. Bei Ren(28) parkt ihr Wohnmobil nen über zwei Läufe geht direkt am Fuss der Signal Gon- mir oft die Kraft aus.» del in St. Moritz. Sie bleibt nach Ein Wohnmobil als ideales den Wettkämpfen vom Wo- Erholungsparadies? Auch anchenende zwei weitere Tage in dere Skistars waren in den verder Schweiz. Das gangenen Jahren luxuriöse Wohnwie Rockstars unterwegs. Der mobil ist Vonns Vonn: «Ich Rückzugsort bei habe rund drei US-Amerikaner den Rennen in Miller (35) Kilo verloren.» Bode Europa. Dort oder der Schweitankt sie Kraft, zer Marc Berthod erst recht jetzt nach den (29) reisten zeitweise im anstrengenden vergangenen Wohnwagen. Mittlerweile Wochen. Vonn ist von den wohnen sie aber wieder geStrapazen gezeichnet. Vom wöhnlich im Hotel. Wie lange Darminfekt, der sie kürzlich hält es wohl Lindsey in ihrem flachlegte. «Ich habe rund drei Camper aus? sebastian.lavoyer @ringier.ch

U

Andere Vorlieben hat Vonns Rivalin Tina Maze (29). Auch sie bleibt zwar noch etwas länger in St. Moritz – aber gemütlich im Hotel. Im «Laudinella» geniesst sie weit mehr Komfort als Vonn. Auch die Slowenin ist gebeutelt von den letzten anstrengenden Wochen. «Die Nacht auf Sonntag war die erste, in der ich gut geschlafen habe, seit wir vor ein paar Tagen aus Lake Louise ankamen.» Am Wochenende geht das Duell Maze–Vonn in Val d’Isère weiter. Wer ist besser ausgeruht, Vonn oder Maze? 

Ski-Star Lindsey Vonn (28).

Djokovic kau sich Esel-Käse EDEL → Der «Djoker» baut weiter an seinem Gastro-

Monopol. Er sichert sich den teuersten Käse der Welt.

Weiss den Weg nicht Fussballer Mario Balotelli und sein Maserati.

Taxi muss «Balo» lotsen FUSSBALL → Skandal-Profi Mario Balotelli (22) hält nichts von elektronischen Navigationssystemen. Lieber lässt er sich von einem Taxifahrer lotsen. Ein Taxi musste ihm den Weg von Manchester nach London weisen. Der stolze Preis: 1200 Franken für eine Fahrt – hin und zurück macht das total 2400 Franken. Ein Klacks für den Millionär. «Balo» wollte zu einem Treffen mit seinem Berater in London und hatte wohl Angst, sich zu verfahren. Also fuhr der Italiener mit seinem 120 000 Franken teuren Maserati dem Taxi hinterher. Ein Navi hätte es auch getan... wid

lles oder gar nichts. Mit dieser Devise hat sich Tennis-Houdini Novak Djokovic schon oft aus den aussichtslosesten Situationen gerettet. Auch beim Geschäftemachen macht der Serbe keine halben Sachen. Der 25-Jährige hat sich jetzt die gesamte Jahresproduktion des exklusiven serbischen Pule-Käses gesichert. Die Delikatesse passt ins Konzept der drei Restaurants der Kette «Novak Café & Restaurant» in Belgrad und Novi Sad. Der weisse, bröcklige Käse gilt als besonders gesund, die Esel-Milch ist fettarm und enthält 60 Mal mehr Vitamin C als Kuhmilch. Djokovics Restaurants haben sich gesundes Essen auf die Fahne ge-

schrieben. Unter anderem darum, weil der prominente Besitzer an einer GlutenAllergie leidet. Pule wird auf einer Farm in einem Naturschutzgebiet bei Zasavica hergestellt. Für ein Kilo Käse werden 25 Liter Milch benötigt, was den Preis ins Unermessliche steigen lässt – über 1000 Franken kostet das Kilo. Pule gilt damit als teuerster Käse der Welt. Die Farm ist die einzige in der

Geschäftsmann Tennis-Star Djokovic und der Pule-Käse.

ganzen Welt, die Esel melkt, um Käse herzustellen. sh/rib

Fotos: freshfocus, AP (3), Stefan Hunziker/sportsphotography.ch, Kathi Bettels, ZVG

A


19

Dienstag, 11. Dezember 2012

Hier logiert sie Das «Vonn»Wohnmobil.

Gesucht: die grössten Freeride-Talente! Wer zaubert die schönste Spur in den Pulverschnee? Wer findet den geschicktesten Weg? «Stöckli Outdoor Sports» und Freeride-Star Dominique Perret suchen die besten Schweizer Freeride-Talente, um das Freeride-Team von Stöckli zu erweitern. Angesprochen sind Leute zwischen 16 und 22 Jahren mit Style und Visionen – keine Stuntmen. Wer coole Turns fährt, hat eine Chance, am Stöckli Freeride-Camp in Verbier (17. bis 19. April) teilzunehmen. Zu gewinnen gibts Fotoshootings und Videodrehs, die Chance, die nächste Generation der FreerideSkis mit zu entwickeln und 5000 Franken! Um teilzunehmen, einfach den persönlichen Freeride-Kurzfilm (max. 3 Minuten) bis zum 28. Februar an freeride@stoeckli.ch senden. Aus allen Videos wählt Stöckli zusammen mit Perret die 15 besten Filme aus. Für diese Filme kann das Publikum dann auf «Blick.ch» die fünf Finalisten wählen, welche das Camp in Verbier besuchen können. Alle Infos auf www.stoeckli.ch/freeride

Ex-Bleibe Auch Marc Berthod (29) wohnte zeitweise im Camper.

Anzeige

«Mit DeinDeal beweise ich eine gute Nase.» T H O M A S C A M POLONG O 46

Das habe ich in Frankreich schätzen gelernt: Zu einem feinen Essen gehört immer auch eine gute Flasche Wein. Doch die muss nicht unbedingt teuer sein. Deshalb ist DeinDeal mein Wein-Deal! Und mein Weinkeller nun um ein paar Kisten Bordeaux reicher. Langer Abgang, kurzer Sinn: Auf dieses Preis-Leistungs-Verhältnis stosse ich an. Mehr Deals für Weinfreunde mit guter Nase auf www.deindeal.ch

Spass im Schnee Ein Freerider im Pulverschnee.


Damit es in der Stadt so schön ist wie zuhause. Zürich ist eine der attraktivsten Städte der Welt. Wir von ERZ sind stolz darauf, mit unserem Einsatz zur Sauberkeit, Sicherheit und Lebensqualität beizutragen. Wir reinigen die Strassen, Parkanlagen und Gewässer und verwerten mit einem durchdachten Recycling-Kreislauf den eingesammelten Abfall und die Wertstoffe wieder. Für ein sauberes Zürich – heute, morgen und jeden Tag. www.erz.ch/saubereszuerich

ERZ – Für die saubere Zukunft von Zürich


21

Dienstag, 11. Dezember 2012

→ ADVENTS-REZEPT

Life

Orangencarpaccio mit roter Zwiebel à la Micha 5 Orangen mit dem Messer so rüsten, dass keine bitteren weissen Häutchen mehr zu sehen sind. Nun in feine Scheiben schneiden, mit etwas Puderzucker bestreuen und mit dem Saft einer Limette marinieren. Mit frisch gehacktem Thymian und geschnittener roter Zwiebel anrichten.

Kochprofi Micha Schärer Stellt an diesem Platz bis zu Weihnachten jeden Tag ein Mini-Rezept für die Adventszeit vor.

Eine klare Sache

1

Nicht nur Karl Lagerfeld will den Durchblick behalten. Auch Möbel- und Accessoirehersteller setzen auf Ungetrübtes. christina.denzler @ringier.ch

T

3 2

5

Steht auf dem Trend Cara Delevingne läuft für Chanel.

ransparenz ist ein Thema der Antikorruptions-Organisationen. Aber auch Designer lieben es klar. Chanel machte es vor: An der Fashion Show für die Herbst/WinterKollektion 2012/2013 trugen alle Models Pumps mit einem Absatz aus Plexiglas. Passend dazu war der grosse Laufsteg mit meterhohen Kristallen geschmückt. Aber nicht nur in der Mode behält man den Durchblick. Auch Möbelhersteller wie Ikea oder Fly geben sich durchschaubar. Die durchsichtigen Teile sind ein Hingucker. So viel ist klar.  Handlich Pink Clutch mit Nieten von «wrapmeinglitter».

1

etsy.com, 35 Fr.

Hoch Beiger Ankle- Boot mit durchsichtigem Absatz von Zalando Collection.

2

zalando.ch, 145 Fr.

Praktisch Kartenhalter mit transparentem Würfel in verschiedenen Farben.

3

zumstein.ch, je 4.90 Fr.

Fotos: Getty Images, ZVG

4

6

Erhellend Grüne Tischleuchte «Gavik» aus Frostglas. Ikea, 19.95 Fr.

4 5

Bequem Stuhl «Xena» aus Kunststoff.

Fly, 129 Fr.

Eckig Quadratischer Beistelltisch «Jolly» aus rosa Kunststoff von Kartell. topdeq.ch, 127 Fr.

6


22

DIGITAL

www.blickamabend.ch

Technik-Geschenke nicht nur für ihn BESCHERUNG → Wir zeigen, mit welchen

witzigen, schlauen und praktischen Gadgets unter dem Christbaum Sie dieses Jahr garantiert punkten. mirko.hofmann @ringier.ch

Kühlschrank für Rockstars 420 Fr. auf marshallfridge.com. Lieferung aber erst ab Anfang 2013.

D

ie Spitzenplätze auf den Wunschzetteln belegen dieses Jahr Technik-Gadgets. Eine Studie aus den USA besagt, dass bereits Kinder ab sechs Jahren von elektronischen Geräten wie Tablets, einer Spielkonsole oder einem Smartphone unter dem Christbaum träumen – egal, ob Mädchen oder Bub. Gemäss der Weihnachtsstudie des Beratungsunternehmens Deloitte beträgt das Geschenke-Budget hierzulande 996 Franken pro Haushalt. Und dabei darf man natürlich kreativ sein. Wir zeigen für jedes Geschlecht vier Geschenke aus der Welt der Technik. Für den Mann, der den Traum vom Rockstar oder Spitzensportler noch nicht aufgegeben hat. Und für die Frau mit einem Faible für Design und Einzigartigkeit. 

→ STECKBRIEF

Modern wird traditionell verpackt Laptop-Hülle in Buchform. 102 Fr. bei igoods.ch. Pfefferspray immer dabei Smartguard, Swiss Made. 39.90 Fr. bei guardian-angel.com.

Handy als Flaschenöffner Smartphone-Hülle. 39 Fr. bei wernersheadshop.ch.

Moderne Jukebox A7 von B&W mit Airplay. 899 Fr. bei nettoshop.ch.

Pulsuhr ohne Gurt Mio Alpha mit Bluetooth. 200 Fr. bei AlphaHeartRate.com.

Mini-Drucker Little Printer Starter Pack 300 Fr. bei ukshop.bergcloud.com (plus 20 Fr. für Versand).

Plattenspieler Pink Diamond 2000 Fr. bei ladylikescheu.com.

«Mein Vormund kümmert sich um meine Finanzen»

Heute mit dem Künstler und Wahlzürcher David Siepert (30). Das Projekt «Censored Dresses» des Deutschen zeigt im Helmhaus Zürich Mode grosser Labels, die von der Zensur islamischer Länder nachbearbeitet wurde. So viele Freunde habe ich auf Facebook: Meine Privatsphäre-Einstellungen sind so streng, dass ich das nicht einmal selbst herausfinden kann. Meine Lieblingsseite im Internet: Meine eigene, weil ich dort immer herausfinde, was ich gerade so mache.

Betwittern lasse ich mich von: Den Vögeln im Park. So hoch war meine Handyrechnung im letzten Monat: Darüber kann ich leider keine Auskunft geben, da sich mein Vormund um meine Finanzen kümmert. Meine grössten digitalen Footprints hinterlasse ich mit: Meine Füsse würde ich eher als mittelgross bezeichnen. Von diesem Gadget träume ich: Das wüsste ich auch gerne. Da machen mir meine Schlafstörungen leider einen

Strich durch die Rechnung. Diese Person habe ich in meiner Kurzwahl: Meine Managerin und Astrologin, damit sie mir Tag und Nacht bei allen Entscheidungen beratend zur Seite stehen kann. Mit diesem Gadget telefoniere ich: iPhone 3G. Es ist weiss mit einem Hello-Kitty-Cover. Auf diesem elektronischen Gadget sind meine Geheimnisse gespeichert: Auf meiner «Casio-ClassicVintage-Digitaluhr». Sie ist eine sehr gute Zuhörerin.

Scherzkeks Künstler David Siepert.


23

Dienstag, 11. Dezember 2012

Der traditionelle Walkman ist tot BYEBYE → 2013 wird auch die

Sven (17) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

Herstellung des legendären Kassettenrekorders eingestellt.

S

o manch einer wird sich jetzt fragen: Was, der Walkman mit Kassette wird noch immer hergestellt? Die Antwort hiess bis jetzt: ja, zumindest für die Kassettenrekorder mit Abspiel- und Aufnahmefunktion. Bereits vor zwei Jahren kam das Ende für den Walkman ohne die Möglichkeit, aufnehmen zu können. Jetzt ist auch mit der Produktion des Rekorders Schluss. Der Walkman ist damit definitiv tot. Bis jetzt produzierte Sony in Japan noch drei verschiedene Kassettenrekorder. Nun gab die Firma bekannt, dass sie Anfang 2013 vom Markt verschwinden. Der erste Walkman erschien am 1. Juli iPod der 80er 1979 und Sonys erswurde ter Walkzum techman (1979). nischen Accessoire der 80er-Jahre. Unter Jugendlichen wurde der Walkman zum Statussymbol – wie heute das iPhone. Bis 2004 verkauften sich rund 335 Millionen Geräte mit dem Markennamen

Fotos: Image Source, PEARL GmbH, Jessy Wirth

→ DER TESTER

Walkman. Datenträger war aber nicht immer die Kassette. Sony verwendete den Namen später auch bei portablen Musikträgern mit Minidisc oder MP3. Eigentlich sollte in den 90er-Jahren der Discman mit CD den Walkman ersetzen, doch später hiessen diese Geräte offiziell CD-Walkman. Der Name Walkman hingegen wird nicht verschwinden. Sony hat unter der Marke Walkman 2012 wieder neue Geräte vorgestellt. Dabei handelt es sich um Smartphone-ähnliche Android-Geräte ohne TelefonFunktion. mih

Sven erklärts Wieso für Digital-TV zahlen? Lieber Sven, bei euch habe ich gelesen, dass es sowohl Cablecom wie auch Swisscom «Gratis-TV» gibt. Wieso haben dann beide Anbieter noch Bezahl-Angebote im Programm? Hansjörg W., Olten

Sali Hansjörg. Früher hat man dem glaubs mal «anfixen» gesagt. Es geht natürlich darum, die Leute auf den Geschmack des schärferen Fernsehens zu bringen. Denn die volle Leistung erhalten Kunden auch weiterhin nur, wenn sie zahlen. So sind bei Cablecom beispielsweise die HD-Programme von Pro7, Sat.1 und Kabel 1 nicht beim Gratis-Angebot dabei. Auch kann man das Fernsehprogramm nicht aufzeichnen und Video-on-Demand gibts auch nicht. Die beiden letzten Punkte sind übrigens auch bei Swisscom-TV nicht verfügbar. Aber wenigstens hat Swisscom alle üblichen HD-Sender im Gratis-Programm – auch Pro7 & Co.

Ein Leichtgewicht am Fuss

Neugierig fragen wir uns vor jeder Skisaison: Gibt es überhaupt noch etwas Neues zu erfinden? Wie will uns die Skiindustrie dazu bewegen, ein neues Paar zu kaufen? Letzte Saison schaffte der Full-Rocker auf der Piste den Durchbruch. Skis, die unter der Bindung flach aufliegen, dafür an der Spitze und am Ende leicht aufgebogen sind und den Ski so wendiger machen. Auf diese Saison hin hat Völkl seine Rocker abgespeckt und mit neuen Materialien aufgemotzt. Was bei teuren Rennvelos längst Standard ist, haben die Skibauer nachvollzogen: Karbon statt Alu, dazu Aramid und Titanal. Die Jagd nach dem leichtesten Gerät hat nun auch im

Skisport eingesetzt. Das Design ist der neuen Hightech-Leichtigkeit angepasst: Mehr Star Wars als Action Painting, kühles Industriedesign statt bunte Unbeschwertheit wie letzte Saison. Die Neuen nennen sich V-Werks. Der RTM (Ride the Mountain) den ich 176 cm lang auf dem Gletscher probefahre, ist nur noch 5,7 Kilo schwer. Die Leichtigkeit des Fahrens ist überraschend, die Spurtreue auch bei hohen Tempi wider Erwarten super. Die Völkl-Ingenieure wollten den Skifahrern zudem das letzte Hindernis aus dem Weg räumen, das diese am Skifahren nervt: die mühsame Schlepperei bis zum www.voelkl.ch Skilift. Ein schlauer Ansatz.

ab 1649.–

Karbon is King Chefredaktor Peter Röthlisberger testet den neuen V-Werks in Zermatt VS.


24

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert: ca. 1500 Franken

2 × zwei Übernachtungen für 2 Personen in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von je ca. 750 Franken!

HOCH HINAUS ZU BODENSTÄNDIGEN PREISEN Lassen Sie sich in einem der vier FerienvereinHotels in den Traumdestinationen der Schweizer Alpen verwöhnen, im Winter oder Sommer. Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, SilsMaria. Mehr Infos unter: www.ferienverein.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 12. Dezember 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 7. Dezember: ERLASS Die Gewinner der Kw 49 (Electrolux-Besenakkusauger) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BRÜCKEN

2

5

3

3

5

1

2 3

3 1

2

1 3 3 6

leicht

4

4

3 3 3

2 4

2 3 3

2 3

Conceptis Puzzles

2

2 2 3

2 1

3 3 3

11010001909

mittel

2 3

2 3

4 2 1

3

4

2

1

1

3 1

5 4 4 3

1

2 2 2

3 3

Conceptis Puzzles

2

1 3

2 3

Conceptis Puzzles

2

Beispiel:

3

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

3

11010002685

2

3 1 1 1

1

2

3

9

3

4 1 3

4

1

0

4

6

8

1

4

2

11010001946

3 8 7

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

3

3

3 3

1

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

9 4

So gehts:

08010011315

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

3 2

→ BIMARU

So gehts:

1

3

4 6 5 2

3

6

4

Conceptis Puzzles

8 9 4

2

4

1

1

4

1

3

mittel

9

2 2

3 6

schwierig

9 8

1 06010016375

6 4

6 9 2 5

8 3

5 1

2

7 9

Conceptis Puzzles

2 8 4 1

9 8 7 5 8

06010002696


Illustration: Alain Scherer

Dienstag, 11. Dezember 2012

25

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: In Diskussionen platzieren Sie schlagfertig den Matchball und bringen die Dinge auf den Punkt. Sie können sich auf Ihre mentale Stärke verlassen. Flop: Altlasten aufzuräumen ist nicht spassig – aber notwendig. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Aus einer Begegnung mit einem besonderen Menschen können Sie viel mitnehmen und lernen. Ein Lebensgeschenk, über das Sie nachdenken. Flop: Alle schwirren Ihnen um die Ohren. Machen Sie die Bürotür zu und atmen Sie tief durch!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Das Stimmungsbarometer zeigt einen sonnigen und wolkenlosen Himmel an. Dies dank gut gelauntem Glücksplanet Jupiter. Flop: Wo Sie auf Ihrem Weg gerne ankommen, wissen Sie. Nun müssen Sie in die richtige Richtung losgehen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Ihr Blick ist nach vorne gerichtet. Verantwortlich dafür ist Merkur. Enthusiastisch streben Sie neuen Horizonten entgegen. Flop: Im Eifer des Gefechts wirken Sie auf gewisse Menschen belehrend. Reagieren Sie auf Kritik nicht beleidigt.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Laute Angeber können Sie nicht blenden. Sie wissen, dass die Ehrlichen die Leisen sind. Die, die Sie interessieren, erkennen Sie. Flop: Werden Sie hellhörig, wenn Ihnen jemand das Blaue vom Himmel verspricht. Prüfen Sie das Angebot kritisch.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Scheue Krebse können verführerisch sein. Gekonnt mischen Sie Ihre Zurückhaltung mit einem tiefen Augenaufschlag. Flop: Wenn Sie eine Ihrer berühmten Launen überfällt, haben Sie ein wichtiges Bedürfnis übergangen. Krebsen Sie zurück.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Venus weilt nach wie vor in Ihrem Sternzeichen und erhält Besuch vom Mond. Das spricht für leidenschaftliche Stunden der besonderen Art! Flop: Widmen Sie sich Ihrem Liebesleben. Das hilft, Ihre leeren Batterien wieder aufzuladen.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Fällen Sie eine Entscheidungen mit dem Herz. So kann vor Weihnachten ein Wunsch in Erfüllung gehen. Wunder passieren, wenn man an sie glaubt! Flop: Eine pragmatische Stimmung wäre in Ihrem Sinn. Davon ist aber nicht viel zu spüren.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Merkur öffnet Ihnen die Augen für die schönen Seiten des Lebens. Sie sehen die Dinge optimistischer. In dieser Stimmung scheint alles möglich. Flop: Ein Plan wäre empfehlenswert, wenn Sie nicht über das Ziel hinausschiessen wollen.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Gewürzt mit einer Theatralik, bringen Sie einen Vorschlag an. Dank Ihrem Auftritt wird dieser mit Begeisterung aufgenommen. Flop: Es nützt nichts, sich gegen Änderungen zu wehren. Diese werden auch ohne Ihre Zustimmung durchgeführt.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie haben die Ruhe weg! Bei genauerer Betrachtung stellen Sie fest, dass nur kleine Probleme Aufruhr in die Familie gebracht haben. Flop: Ehrliches Sein entspricht Ihnen mehr als aufgeblasener und unechter Schein. Bleiben Sie sich treu.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Neue Informationen geben Anlass zu Spekulationen. Im stillen Kämmerlein überprüfen Sie das Ganze und können den wahren Kern herausschälen. Flop: Ihre hilfsbereite Ader könnte ausgenutzt werden. Geben Sie nur so viel, wie Sie wollen.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS «Herr Doktor, ich habe beim Holzhacken zwei Finger verloren!» – «Schweigen Sie, die Diagnose stelle immer noch ich!» Lukas hat Geburtstag. Der Vater gratuliert ihm: «Alles Gute zum Geburtstag! Was wünschst du dir heute?» – «Einen Hund!» – «Nein, wünsch dir etwas anderes!» – «Na gut, dann wünsche ich mir, dass wir einen Tag lang die Rollen tauschen.» – «Okay.» – «Gut, dann gehen wir jetzt in die Stadt und kaufen für Lukas einen Hund!»


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

27

TV AB 16 UHR

Dienstag, 11. Dezember 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Myriam und die Meisterbäcker 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau

16.20 Emergency Room 17.10 Chuck. Chuck gegen die letzten Details 18.00 Gigantisch 18.50 Helden des Internets 19.00 Top Shots 19.35 Schneller als das Auge

16.10 Nashorn, Zebra & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich – Hauptstadtrevier 19.45 Wissen vor acht – Zukunft 19.55 Börse

20.05 Ein Fall für zwei Mord im Callcenter 21.05 Kassensturz Christbaumständer im Praxistest u. a. 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Club Gegen den Weltuntergang 23.45 Tagesschau Nacht 0.05 Nachtwach Eine Kerze für ... 1.05 Kassensturz (W) 1.35 Club (W) 2.50 Myriam und die Meisterbäcker (W)

20.00 Mein Schatz, unsere Familie und ich D Romanze (USA 2008) von Seth Gordon mit Reese Witherspoon, Vince Vaughn, Robert Duvall 21.25 Creature Comforts America B 21.45 Box Office 22.20 Sportaktuell 22.50 Rules of Engagement D 23.15 Two and a Half Men D 23.40 Clubland D Komödie (AUS 2007) 1.25 Two and a Half Men (W)

20.00 Tagesschau 20.15 In aller Freundschaft Feuerprobe/ Kurzschlussreaktion 21.45 Report München 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Menschen bei Maischberger König oder Kumpel: Wie viel Chef darf es sein? 0.00 Nachtmagazin 0.20 Dittsche – Das wirklich wahre Leben 0.50 An Deiner Schulter C Drama (USA 2005)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Köln 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Die Rosenheim-Cops

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili – Highlights

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.51 Heute Infos & Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Stille Nacht in Stalingrad 21.00 Frontal 21 Kriminelle Rocker u. a. 21.45 Heute-Journal/ Wetter 22.15 Abgestürzt Promis zurück ins Rampenlicht 22.45 Leute, Leute! 23.15 Markus Lanz Gäste: Nina Ruge, Willi Herren, Hartmut Engler u. a. 0.30 Heute Nacht 0.45 Neu im Kino Der Hobbit: Eine unerwartete Reise

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Schnell ermittelt B C Schuld 21.45 ZiB Flash 21.55 Willkommen Österreich Mit Stermann & Grissemann 22.45 Wir Staatskünstler 23.15 Sendung ohne Namen 23.45 Gute Nacht Donnerstag Kupetzky 0.10 ZiB 24 0.30 Silent Cooking 1.00 My Name Is Earl B Schöntrinken scheitert 1.20 Life B

20.05 Seitenblicke 20.15 Universum B Der wilde Wald der Kaiserin 21.05 Report B Problemfall: Landes-Hypobanken 22.00 ZiB 2 B 22.25 Euromillionen 22.30 Kreuz und quer B 0.00 Science of Sleep Komödie (F 2005) von Michel Gondry mit JeanMichel Bernard, Charlotte Gainsbourg, Miou-Miou 1.40 Universum (W) B

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Familien-Fälle 17.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 17.30 Schicksale – und plötzlich ist alles anders 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11 – Kommissare im Einsatz

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 How I Met Your Mother 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Burns möchte geliebt werden/Die Stadt der primitiven Langweiler 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Tore der Welt (4/4) Drama (D 2012) von Michael Caton-Jones mit Cynthia Nixon, Ben Chaplin 22.25 Homerun 22.55 Menu Surprise 23.25 Akte 20.12 Preis-Suchmaschinen oder Ladengeschäft u. a. 0.20 Forbidden TV Erotikclips 1.20 Schwer verliebt 2.15 Akte 20.12 (W) 3.00 Zwei bei Kallwass (W)

20.15 CSI: Miami Die Mutter der Folter 21.15 CSI: Miami Kinder, wollt ihr ewig schweigen? 22.15 Monk Mr. Monk und Trudys Erbe 0.00 Nachtjournal/Wetter 0.30 CSI: Miami Der Fluch der guten Tat 1.25 Dr. House Ziemlich allerbeste Freunde/ Das Leben vor dem Tod/ Mit der Wut der Verzweiflung 3.50 Nachtjournal (W)

20.15 Two and a Half Men Die reine Unbeschmutztheit 20.45 Two and a Half Men Sabber, lechz, schmacht 21.15 2 Broke Girls Gebrochene Herzen 21.45 The Big Bang Theory Das Conan-Spiel 22.15 Die TV Total Pokerstars.de-Nacht 0.50 Two and a Half Men (W) 1.45 The Big Bang Theory (W) 2.10 2 Broke Girls (W) 2.30 Spätnachrichten

→ KABEL 1

→ VOX

→ ARTE

15.45 Cold Case 16.45 News 16.50 Navy CIS. Beweise 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Abenteuer Leben Spezial 19.30 Achtung Kontrolle – Die Topstories der Ordnungshüter 20.15 Der Einsatz. Thriller (USA 2003) mit Al Pacino, Colin Farrell, Bridget Moynahan 22.40 Sons of Anarchy. Ratte/Der Schlaf des Babys 0.35 Southland. Ermessen 1.30 Sons of Anarchy (W)

15.55 4 Hochzeiten und eine Traumreise 17.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 Daniela Katzenberger – Mein 2012 21.20 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 23.25 Die Küchenchefs (W) 0.20 Nachrichten 0.40 Daniela Katzenberger (W) 1.35 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer (W) 3.10 Medical Detectives – Geheimnisse der Gerichtsmedizin

16.15 Bloody Christmas 16.25 Der Aufstand der Tannenbäume. Kurzfilm (F 2010) 16.40 X:enius (W) 17.10 Nächster Halt: Los Angeles (2/5) 17.35 Mare TV (2/5) 18.20 Silex and the City 18.25 Die Küsten der Ostsee (2/5) (W) 19.10 Journal 19.30 Bell’ Italia (2/5) 20.15 Winter 42/43 21.45 Im Dickicht der Spendenindustrie 23.20 Populärmusik aus Vittula. Drama (FIN/S 2004) 1.00 Yourope (W) 1.30 28 Minuten

Nicht verpassen

20.00 Uhr auf SF 2 Kate (Reese Witherspoon) und Brad (Vince Vaughn) vermeiden unter allen Umständen die alljährlichen Familienfeste und geniessen lieber die Zweisamkeit an fernen Stränden. Doch dieses Jahr fällt der Flug aus, und sie begeben sich in einen weihnachtlichen Familien-Parcours. – Romantische Weihnachtskomödie.

→ Winter 42/43 20.15 Uhr auf Arte Der Dokumentarfilm versucht, die Ereignisse jenes Winters 1942/43 zu rekonstruieren, in dem sich der Verlauf des Zweiten Weltkriegs grundlegend änderte. Dabei helfen Zeitzeugen und Experten wie der französische Historiker Marc Ferro (Bild).

→ Science of Sleep 0.00 Uhr auf ORF 2 Der Mexikaner Stéphane (Gael García Bernal) zieht nach Paris, um als Grafiker zu brillieren – und findet eine öde Kopierbude vor. Da hilft einzig die Flucht in eine parallele Traumwelt. – Herrlich verrückte Liebeskomödie von Michel Gondry.

Impressum

→ 3SAT

→ 3+

→ 4+

16.35 Meine wilden Töchter 17.05 Hot In Cleveland 17.35 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Die Stinsons/ Hosenlos/Der Veranda-Test 20.15 Der Bachelor 23.00 Navy CIS. Die Unsterblichen/Der Fluch der Mumie 0.50 Navy CIS (W)

16.30 CSI – New York (W) 17.15 CSI – Las Vegas (W) 18.00 CSI – New York 19.30 CSI – Las Vegas. Stockfinster 20.15 10 000 B.C. Abenteuer (USA 2007) mit Steven Strait, Camille Belle 22.10 Aliens vs. Predator 2. Sci-Fi (USA 2007) 23.50 CSI – New York (W) 0.35 Sofortpartner

C Dolby D Zweikanalton

TOP

→ Mein Schatz, unsere Familie und ich

15.30 Imperium – Sturm über Persien/Der Untergang Karthagos/ Wettlauf nach Ostindien/Kampf um die Weltmacht 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Schade um das schöne Geld. Komödie (D 2008) mit Heike Makatsch 21.45 Schätze der Welt – Erbe der Menschheit 22.00 ZiB 2 22.25 Borderlands – Grenzgänge 23.10 1000 Kilometer Zaun 23.55 Kulturkrieger in Kabul 0.25 37 Grad

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Urs Helbling Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Auf der Maur Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Verkauf Print: Jano Berni Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps


BAA 54 präsentiert

L I C H T E R D E R S TA D T I I – L E T Z T E R H A L T !

Freitag, 18. Januar 2013, 20.00 Kaufleuten Zürich

Dienstag, 15. Januar 2013, 20.00 Volkshaus Zürich

Dienstag, 5. Februar 2013, 20.00 Volkshaus Zürich

Sonntag, 3. März 2013, 18.30 Hallenstadion Zürich

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

Welchen Weg soll die Schweiz gehen?

Ihre Meinung entscheidet mit. Mit der Teilnahme an Marktforschungsumfragen verschaffen Sie Ihrer Meinung Gehör. Und beeinflussen, wie Politik, Produkte oder Dienstleistungen gestaltet werden sollen. Mehr Infos unter: www.schweizermarktforschung.ch Eine Kampagne des Verbands Schweizer Markt- und Sozialforschung

SCHWEIZER MARKTFORSCHUNG Kein Verkauf – Wissenschaftlich – Anonym


29

YOUNG COMMUNITY

Dienstag, 11. Dezember 2012

ir Ja, w n liebnes u

Mark (21) aus Grenchen SO und Tasmin (19) aus Lyss BE sind seit dem 19.06.11 verliebt.

Seit dem 8.2.2012 ein Paar: Swen (23) und Jenny (27) aus Basel.

Vincenzo (21) und Laura (23) aus Zürich, seit dem 12.10.2010 unzertrennlich!

Berner Liebe seit dem 5.6.2011: Soraya (18) und Markus (17).

Sollen Homosexuelle adoptieren dürfen? Was meint ihr?

«S Läbe esch kei Ponyhof.» rd SO

Sandra (20), Schönenwe

«Don’t wait for the perfect moment, take the moment and make it perfect!» Diana (25), Zürich

Auf alle Fälle, wenn sie das möchten! Ein Kind braucht Liebe & Geborgenheit! That’s it! Michel Thür-Freudenreich

Ganz klar ja! Viele von ihnen wären wahrscheinlich sogar bessere Eltern als heterosexuelle. Vor allem muss etwas nicht gleich schlecht sein, nur weil es anders ist! Martina Bolli

Ibrahim

Ich fänds eine absolute Frechheit, wenn man so was nicht dürfte! Homosexuelle Paare haben genauso ein Recht auf Leben und Familie. Anna Crescionini

Sende uns de ine Schickt uns eu n Spruch! er Pärli-Foto! Sag uns deine Meinung! Dein Beitrag an young@blick amabend.ch Immer mit Na men, Alter, Wohnor t.

«Es ist nicht wie im Film, man kann ni cht einfach geh’n, man kann auch nich zurückspuhl’n, um t Ende nicht zu seh’ das n.» (Zitat: Farin Urla ub – Sonne) Kevin (18), Thal SG

allen

(20), St. G

«Messer kö nnen Worte treffe jemanden verfehlen, n hingegen immer!» Sandra (19 ), Basel

Roger Lampert

Sven Schorer

MACH MIT!

ne n o S r e d r «We rt, e d n a w n entgege Schatten «Sei du selbst, lässt denr sich.» denn alle andern gibt es schon.» hinte Veronika (18), Bern

Nein! Ein Kind braucht seine Mutter!

Heterosexuelle Eltern sind kein Garant dafür, dass Kinder gut aufwachsen.

Cedric (19) und Keren (18) aus Cham ZG, glücklich zusammen seit 21.9.11.

ng of my give me the so e beat!» n ca y od ob «N can give me th heart but you ), Wermatswil ZH Ylenia (13

«Angst beginnt im Kopf. Mut auch!» Ralph (21), St. Gallen

Bennys Wallpaper Achtung, wir kommen!

Im Zuge der Gleichberechtigung definitiv ja! Yannick Müller

Fotos: Getty

Es ist für ein Kind besser, bei einer gleichgeschlechtlichen Familie zu landen Elias Hörhager als auf der Strasse. Nächste Woche fragen wir: Darf man heutzutage im Winter noch Pelz tragen? Antworten an young@blickamabend.ch oder poste sie auf Facebook.com/blickamabend.

Benjamin Rüegg Der Mann, dessen Bildschirmhintergründe jeden zum Lachen bringen. Mehr auf facebook.com/ bennyswallpaper

Zu allem bereit Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und Internet-Star Grumpy Cat.


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Livia sucht ...

«... einen Mann, der ehrlich und respektvoll ist» Alter: 20 Jahre Wohnort: Basel Grösse: 1,78 m Beruf: Fachfrau Gesundheit Sternzeichen: Skorpion Mein Hobby: Salsa tanzen. Verzeihen kann ich: Wenn die Entschuldigung glaubwürdig ist. Ist sexy: Gutes Tanzen. So verführt man mich: Wenn ein Mann sexy tanzen kann.

Kevin du häsch mer komplett de Chopf verdräit. De Sunntig isch wunderschön xi mit dir, hoffe mir chönd das widrhole und xehnd eus bald widr <3 LB. Sonntag 9.12. Zug IR2375 ab 19.35 ab HB Zürich Richtung Luzern. Du auf Gepäckgestell sitzend und mit Tattoo auf der Hand. Bitte melde dìch, dein Bachelor: 0795289817.

So verführe ich: Mit meiner Ausstrahlung. Für meinen Liebsten würde ich: Fast alles tun. Kontakt: 1112_livia@bsingle.ch

Agon sucht ...

«... eine ehrliche und sympathische Frau» Alter: 18 Jahre Wohnort: Basel Grösse: 1,90 m Beruf: Kaufmann Sternzeichen: Waage Mein Club: Rinora 4 ZH.

Nicola, Student a de HWZ. Ha mit dir am Samstig im Hive gredet. Dänn bisch leider eifach wäg gsi. Nächst Samstig wieder dört? Wür mich freue! Zahle dir au nomal en Drink ;).

Liebe, schöne Denise Biellmann ich wünsch dir alles Gute & viel Glück zu deinem 50. Geburtstag, du bist so wunderschön.

Babi sitm 08.06.2012 simmer unzertränlich, ich will, dass du weisch, dass ich di liebe und es isch di schönst Zit mit dir<3 dini Shay.

Happy Birthday Mariella! =) Wünsche dir nur s’Best!! ;) Denke jede Tag a Dich! Ha di mega lieb... dis Äffle ;o

Ich verliebe mich, wenn: Es passt.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Ey Baby...Ou wenn mir nid viel Zyt fürenand händ, muesh wüsse, dass ich jedi Sekunde mit dir gniesse! Te dua!! One love <3 D&N.

Mein Getränk: Caipirinha

www.blickamabend.ch

hwöster Havi mini liebi Sc Priefini di ändlich hesch ff du ho ich r di r te ge hin :) Lieb no au bestohsch si dir im bi ei Kl de d un dich o. m de i nt Buch :) Ta

Ah die chaotisch Katiana! Jede Tag luegsch öp dech öper suecht, aber mer hend s’Glück das mer dech scho gfonde hend (: We love you, Vani und Mischi <3

Dana mini grossi Liebi! g froge: Ich wet dich uf dem We rde? we u Wetsch du mini Fra . Oli atz Din Sch

Ismail Schnuggi, i bi so froh hani di! Danke für aues und danke für die tolli Zit, dis Müsli M.

Fernbus MUC-ZRH am 9.12, du (w, mit einer Freundin) hast mir (violetter Pulli, gleiche Reihe) immer zugelächelt. Meld dich doch: pulli.violett@gmail.com :) Hei Meriton mis Honigbärli, bish echt en siesse Knuffel. Ich ha di ganz doll lieb und chönnt dr ganz Tag mit dir knuddle. Love you, dis Haasli vo de BW.

Du (w) hast meinen Schmetterling aus der Winterstarre erweckt: SA 7:07 IR SH-ZH 1.Kl. gegenüber mit Kafi, melde Dich: 0797365890.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Sound: R’n’B. So verführe ich: Mit Romantik. Törnt an: Ein schönes Lächeln. Verzeihen kann ich: Nicht. Meine Macke: Ich bin ein Sturkopf. Ist sexy: Wenn eine Frau Kurven hat. Törnt ab: Frauen, die sich nicht pflegen. Für meine Liebste würde ich: Töten. Kontakt: 1112_agon@bsingle.ch

Ein Duo zum Verlieben: Die beiden Meerschweinchen Gizmo und Strubeli gehen zusammen durch dick und dünn. Ein Bild von Familie Faude aus Veltheim AG Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Dienstag, 11. Dezember 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

Wer hats erfunden? Die Kanadier.

1

Der Sorel Stiefel wurde erstmals 1962 in Kanada produziert. Auf den Markt gebracht hat ihn die Firma Kaufman Footwear, die den Bestseller-Stiefel aus Leder, Fell und Plastik hergestellt hat. Heute gehört Sorel zur Columbia Sportswear Gruppe. Deren Sortiment wurde auf weitere Produkte wie zum Beispiel Nylon-Bekleidung erweitert. Die Sorel-Stiefel sind auch noch nach genau 50 Jahren sehr beliebte Treter geblieben. Wen wunderts, denn was gibt es Besseres als warme, trockene Füsse bei kaltem und matschigem Winterwetter. Besonders stylisch sehen die Stiefel übrigens mit Wollkappe und Parka aus.

2

1

3

Romina, FaGe in Ausbildung, aus Hittnau ZH

2

Denise, schulische Heilpädagogin aus Zürich

3

Miri, Filialleiterin aus Wetzikon ZH

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

Jimi Hendrix’ bestes Stück in Gips Heute sieht sie aus wie eine biedere Rentnerin, aber die Gegenstände, die sie in den Jahren ihres spätkindlichen Leibreizes gesammelt hat, wirken in ihren Händen befremdlich. Es sind Teilabgüsse von Rockstars der Sechzigerjahre in Gips. Abgüsse von Teilen, die oft als des Mannes bestes Stück bezeichnet werden. Denn Cynthia (65) war ein Groupie und im intimen Umfeld ihrer Favoriten mit Mineralien und Kübeln tätig. Ihr Meisterwerk gelang ihr mit Jimi Hendrix. Andere Skulpturen erwecken den Eindruck, als habe den Spender der Form im Moment ihrer Gestaltwerdung die maskuline Energie etwas verlassen. In der Doku «Groupies», auf Arte gezeigt, ist Cynthia der Prototyp einer Generation «grenzüberschreitender» Mädchen: «Mit einem Musiker zu schlafen ist eine Art Transaktion – eine Hommage an seine Kunst.» Der Film will das als «feministische Wegbereitung» verstanden wissen. Es wären andere Definitionen dafür aber womöglich zutreffender. juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was machen Sie an kalten Winterabenden zu Hause?

Oliver (48) Verleger aus Ottikon ZH Ich schalte alle elektronischen Geräte aus, mache ein schönes Feuer, lege die Füsse hoch und betrachte wieder mal das Bild, das schon seit 20 Jahren in meinem Wohnzimmer hängt.

Solby(15) Schülerin aus Küsnacht ZH Perfekt wäre ein gemütlicher Filmabend mit meinen Kolleginnen bei mir zu Hause. Am liebsten «Titanic» und dazu noch eine heisse Tasse Schokolade.

Kyle (18) Gymnasiast aus Herrliberg ZH Meine Kollegen einladen. Wir würden zusammen Gamen, den Film «Pulp Fiction» schauen und Nutella löffeln.

Svenja (14) Schülerin aus Zürich Entweder höre ich laute Musik oder schaue mir einen Liebesfilm an. Aber ganz lässig wäre es, einen Raum zu mieten und mit Kollegen eine tolle Party zu feiern.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

Erich von Däniken

Das Wetter

Donnerstag

MORGEN

-3° Freitag

u 30 000 Fr! Weihnachtsspiel im Schlussspurt. u The Hobbit Alles zum KultFilm des Winters!

Der renommierte Prä-Astronautiker beruhigt uns: «Das mit dem Weltuntergang wird nix!»

5° Zürich Temperatur: Schneerisiko: Sonne:

Elefanten sind immer wieder im Visier von Wilderern.

Samstag

-4° 5% 3h

Schneehöhen Braunwald 115/140 Flumserberg 100/120 Hoch-Ybrig 80/130

G O OD

N E WS !

Glogger mailt … … Die Amigos Kitsch-Brüder

Drohnen für Tiere TIERSCHUTZ → Der WWF geht

mit Hightech gegen Wilderer vor.

E

s ist so schlimm wie nie zuvor, immer mehr Tiere werden getötet», sagt Carter Roberts, Präsident und CEO des WWF. Die Wilderei habe in den vergangenen Jahren in Afrika dramatische Ausmasse ange-

→ DAS LETZTE

nommen. Um effektiver dagegen vorgehen zu können, will die Organisation jetzt Drohnen einsetzen. In Nepal hat der WWF so bereits Naturreservate überwacht – erfolgreich. «Modernste Technologien sollen es

ermöglichen, bedrohte Arten wie Elefanten, Nashörner und Tiger vor dem Aussterben zu retten», hofft der WWF in einer Pressemitteilung. Den Begriff «Drohne» hören die Verantwortlichen dabei nicht gerne, da es zu sehr an militärische Geräte erinnere. Die Tierschützer

sprechen lieber von «hoch entwickelten, ferngesteuerten Flugmaschinen, wie sie im Hobbybereich verwendet werden.» Die Flugobjekte sollen die Wilderer aus maximal 200 Metern Höhe beobachten. Internetgigant Google steuert dem Projekt fünf Millionen Dollar bei. pkd

Curiosity kämp mit Problem-Bohrer

Schraube locker? Curiosity hat Elektronik-Probleme.

Curiosity kurvt noch immer munter auf der Mars-Oberfläche herum. Die Ingenieure suchen derzeit nach einem geeigneten Felsen, um mit dem eingebauten Bohrer ein Loch zu bohren. Dieser Vorgang könnte aber zu einem ernsten Problem für die ganze Mission werden. Wie Chef-Ingenieur Rob Manning gegenüber Space.com sagt, wird es mit dem Bohrer Schwierigkeiten geben. Die Ingenieure glauben, dass ein Fehler in einer Verbindung für einen Kurzschluss sorgen wird. «Wir haben das gemerkt, aber es war zu spät, um es zu beheben», erklärt Rob Manning. Der Motor von Curiosity werde durch den Fehler an- und ausgeschaltet – 3000-mal in der Sekunde. Die Ingenieure hoffen nun auf ein hastig eingebautes Notsystem. Mache der Bohrer grosse Probleme, könne Curiosity damit trotzdem zwei Jahre weitermachen. Die Bohrung soll noch vor Weihnachten abgeschlossen werden. num

Fotos: Keystone, AFP

Von: glh@ringier.ch An: amigosontour@aol.com Betr.: Bescherung Amigos! Nein danke! Wer in diesen vorweihnachtlichen Zeiten durchs TV zappt, kommt an den beiden nicht vorbei: zwei abgelöschte, verhärmte Bierbauchträger: Die Amigos. Der eine mit Gitarre, der andere mit Stimme, die nach Noten sucht. Die beiden Herren tragen weisse Anzüge, die dürftigen Haare stirnwärts. Ihre Kunst siedelt sich an zwischen Florence Foster Jenkins (Youtube: «Der Hölle Rache») und Marcel (Youtube: «Der geilste Sänger»). Ihr Repertoire lässt sich nur zwischen Vollsuff und Sauerstoffzelt ertragen, mit Titeln wie «Liebe und Sehnsucht», «Alles Liebe, alles Gute», «Sehnsucht in ihrem Herzen» und «Ich steh’ wieder auf» – die nicht unter einer Haftstrafe von zwei Jahren strengsten Schweigens abgenudelt werden dürften. Manche fordern gar Gefängnis wegen Körperverletzung. Es ist seelische Grausamkeit, wie die Brüder Ulrich Ohren beleidigen. Auch wenn Weihnachten das Fest der Barmherzigkeit ist – ich fordere lebenslanges Auftrittsverbot! Helmut-Maria Glogger

11.12.2012_ZH  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you